Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Oktober 2020, 12:18:36
Erweiterte Suche  
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|28|3|Ja, das ist ähnlich wie beim Zähneputzen, Karies und Unkraut haben viel gemein. (o-planten ) 

Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach unten

Autor Thema: Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund  (Gelesen 14188 mal)

Eva

  • Gast
Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« am: 19. September 2005, 17:59:56 »

Am liebsten möchte ich natürlich die wissen, die den verregneten Sommer im Freiland ohne viel Meckern überstanden haben....

Bei mir noch ohne Probleme:
- Wendy (leckere gelbe Sorte mit kleineren runden Tomaten)
- Kremser Perle (späte Sorte, sehr stabiler Wuchs, "normale" hellrote Tomaten, aromatisch und nicht mehlig)
- Rote Johannisbeertomate (ganz kleine Tomaten, witzig als Deko und lecker)

Der Rest hat schon schlappgemacht.....
Aber Road to Vatanasi war extrem lecker
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #1 am: 19. September 2005, 18:19:05 »

Bei meinen ist draußen schon lange Feierabend, Eva, aber die auf dem Balkon und im Tunnel (welche noch nicht fertig getragen haben und deshalb entsorgt sind) sind noch gesund. Heute werden wir hoffentlich am ersten Frost vorbeischrammen.... :-\
Die eine heißt richtig : Road to Varanasi (hab ich schlampig geschrieben ::) !)
LG Lisl
Gespeichert

Eva

  • Gast
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #2 am: 19. September 2005, 18:31:29 »

Naja, bei mir stehen sie auch geschützt aber nicht überdacht.

Für Morgentemperaturen unter 5 Grad bin ich zur Zeit noch nicht recht bereit, ich häng noch am Sommer, aber der will nicht mehr.
Gespeichert

aurora

  • Gast
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #3 am: 19. September 2005, 19:14:56 »

draußen ist bei mir mittlerweile alles weg.
die orange flaschentomate hat noch zwei drei früchte aber die hat es in den letzten 4-5 tagen voll umgehauen. unterm dach ist alles am weitertreiben und früchtetragen.
Gespeichert

lonesome

  • Gast
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #4 am: 19. September 2005, 19:34:07 »

gesund sind sicher nur noch wenige. aber es haben alle pflanzen einigermassen gut das überstanden, was der pilz ihnen angetan hatte oder wollte. allerdings habe ich schon ein drittel liquidiert, weil sie entweder abgetragen waren oder nicht mehr lohnten, beerntet zu werden.

gestern war allerdings der erste bodenfrost, vor dem mich nur der nahe grosse see, günstige umstände und der morgennebel geschützt haben...

Gespeichert

skorpion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1405
  • Ich liebe meinen Garten
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #5 am: 19. September 2005, 20:58:05 »

Meine 3 Cocktailsorten ( Mirabell, gelbe Pflaume , ?? ) sind noch gesund und tragen massig Früchte.
Die Ananastomate, Reisetomate, kanarische Fleischtomate und red Zebra sind auch o.k. und tragen noch reichlich Früchte.

Gespeichert
Bäume haben etwas Wesentliches gelernt:Nur wer einen festen Stand hat und trotzdem beweglich ist, überlebt die stärksten Stürme.

Liebe Grüße aus Bayern

Wirle Wupp

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1113
    • Gartentagebuch
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #6 am: 20. September 2005, 04:12:19 »

Im Freiland stehen nur noch 3 von ursprünglich 10 Pflanzen, wobei eine (St. Vinzenz) schon deutlich von der Braunfäule gezeichnet ist, sie trägt aber noch gut, deswegen habe ich sie noch nicht entsorgt. Aber wahrscheinlich kommt sie morgen weg.

Die letzten beiden Sorten sind Linosa und Glory of Moldava , die sehen noch einigermaßen gut aus und hängen auch wirklich noch voll.
Diese beiden stehen allerdings am nächsten am Haus, zwar nicht überdacht, aber vielleicht haben die wirklich noch etwas mehr Schutz als die Sorten, die etwas weiter weg stehen.

Diese 3 Sorten waren allerdings auch meine spätesten.

Die Kübel unter dem Dachvorstand am Haus sind alle noch gesund, obwohl wir die beiden letzten Nächte nur um 1° C hatten.
Gespeichert

Wattemaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1500
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #7 am: 20. September 2005, 07:50:46 »

Im Gemüsegarten tragen noch die Petite Pomme Blanche und die Resi Gold reife und eßbare Früchte. Ach ja, und die eine Dattelwein.
Im Hausgarten hat die Early Striped die Fäule besigt und auch die Quebec geht jetzt erst richtig ab.
Eine andere noch gesunde ist eine orange Tomate, von der ich vermute, daß es sich um eine Auriaga handelt.
Da ich nie gleichzeitig reife Früchte von beiden hatte, konnte ich sie nicht vergleichen.
Gespeichert

Nicole.

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 641
    • Tomaten, Gurken, Paprika, Kräuter und mehr biologisch anbauen und pflegen
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #8 am: 20. September 2005, 09:03:17 »

Ich hatte bisher nur einen Totalausfall. Eine Goldene Königin wurde nämlich von meiner Hündin bei der äusserst dringenden Jagd auf Nachbars Katze komplett zerstört. Sie ist regelrecht hineingesprungen, aber dafür gab's dann auch nen Anpfiff. ;D

Meine Freilandpflanzen sind zwar nicht mehr alle gesund, aber es hält sich absolut in Grenzen, auch tragen sie gut. :D
Noch besser sieht's unter'm Dach und im Foliengewächshaus aus: fast alle Pflanzen tragen noch wie verrückt (aber es begann ja auch später als bei den meisten hier im Forum).
Ein paar Pflanzen haben hin und wieder leichte Fäule-Symptome (kleine Flecken auf einzelnen Blättern, die Stengel sind alle okay).
Ich lasse sie aber stehen, denn die besagten Pflanzen (Ochsenherz, Schwarzer Prinz) sind schon seit einigen Wochen infiziert, ohne dass die nebenstehenden und sich berührenden Pflanzen erkrankt sind!

Gesund sind:
Sweet Million (3x, alle unter'm Dach)
Olirose (3x, Dach)
Tigerella (2x Dach, 1x Freiland -> leichte Fäule-Symptome)
Johannisbeertomate (2x Dach, 1x Freiland -> leichte Fäule-Symptome)
Vitella (2x, Dach und Freiland)
Phantasia (2x Dach, 1x Freiland)
Poire Rouge (3x Dach)
Hildares (2x Dach)
Corianne (3x Dach, 1x Freiland)
Roma (3x Dach, 1x Freiland)
Maranello (2x, Dach)
Goldene Königin (2x, Dach)
Balkonstar (1x Dach, 2x GW -> Fäule-infiziert)
Balconi Yellow (3x, GW)
Himbeerrose (1x Freiland, 1x Dach, 1x GW)
Gartenperle (1x Dach, 2x GW)
Balkonzauber (1x Dach, 1x GW)
Totem (1x Dach, 2x GW)
De Berao (2x, Freiland)

Tamina (2x) scheint irgendeine andere Krankheit als die Fäule zu haben, ausserdem gefällt mir die Pflanze an sich überhaupt nicht. Sie trägt spärlich und sieht auch komisch aus... ::)

Liebe Grüße
Nicole
Gespeichert
Erst unser Mitgefühl für andere Geschöpfe macht uns Menschen zu Menschen!
(Albert Schweitzer)

oidium

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1073
  • de gustibus non est disputandum
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #9 am: 20. September 2005, 09:43:40 »

quote author=Eva link=board=20;threadid=8055;start=0#msg185509 date=1127145596]
Bei mir noch ohne Probleme:
- Kremser Perle (späte Sorte, sehr stabiler Wuchs, "normale" hellrote Tomaten, aromatisch und nicht mehlig)
Zitat

hy eva,
das wundert mich, die war bei mir im jahr 2004 als erste total verfault!
pflanze sie im nächsten jahr unter das dach, vielleicht hab ich da mehr glück!
 ;) tom
Gespeichert
"Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt; durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen."
(Ernest Hemingway)

amrita

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 532
    • Vom Wachsen und Werden
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #10 am: 20. September 2005, 11:02:54 »

Ich habe in der ersten Septemberwoche leider fast alle Tomaten, die ungeschützt im Garten standen, entsorgen müssen. Das waren Green Zebra und Valencia, die wie verrückt trugen, aber nach der letzten sommerlichen Regenphase innerhalb von zwei Tagen von 0 auf 100 krank wurden.

Ganz gut gehalten haben sich die Töpfe mit Tumbling Tom Red, die völig ungeschützt im Freien auf irgendwelchen Mauern stehen und runterhängen. Sie tragen wesentlich weniger als erwartet, weil die Töpfe zu klein sind, schauen nicht grade kräftig aus, aber tragen doch immer noch.

Ein paar halbvergammelte Exemplare von den No-Name-Cocktailtomaten stehen noch ungeschützt im Freien rum, die ab und zu noch eine gesunde Tomate machen, aber eigentlich zu entsorgen wären.

Auf der Terrasse völlig regengeschützt unter Dach wachsen noch
- Moskovskij Delikates (jede Pflanze ist schon 4 m lang und produziert immer noch Früchte, obwohl die Pflanzen schon seit längerem immer wieder an den Blättern und auch an kleinen Bereichen an den Stengeln Flecken haben - wurden zur selben Zeit befallen wie die mittlerweile entsorgten Pflanzen im Freien)
- Yellow Stuffer (Pflanze völlig gesund, aber ab und zu fault eine ganze Frucht von der Rispe runter und fällt ab)
- Caspian Pink (ist sehr spät los gestartet und derzeit noch ganz gesund)

An der Hauswand, wo die Tomaten auch Regen abbekommen, aber wesentlich weniger als völlig freistehend im Garten, sind sie auch noch halbwegs gesund, ab und zu pflücke ich ein paar Blätter ab, wenn sie verdächtig auschauen. Hier stehen
- Moskovskij Delikates (wesentlich weniger gewachsen als unter dem geschlossenen Terrassendach)
- Caspian Pink (gleich gut gewachsen wie unter dem Terrassendach)
- Green Sausage (etwas kümmerlich dünn, aber gesund und produktiv)
- Green Zebra (gesund, stellt aber langsam die Produktion ein)
- Roma (gesund und weiterhin tragend)

Für mich ist ganz klar, dass ich nächstes Jahr wieder meine Tomaten vorzugsweise in Kübeln möglichst geschützt auf der Terrasse oder an den Hauswänden stehen haben werde. Hätte ich alle im Garten, wäre ich schon fast Tomaten-los.

Liebe Grüße
amrita
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #11 am: 20. September 2005, 12:39:08 »

hallo Amrita, wie hast du denn deine Green Sausage gezogen? Aufrecht oder auch hängend und hattest du an der auch mal Blütenendfäule?
LG lisl
Gespeichert

amrita

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 532
    • Vom Wachsen und Werden
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #12 am: 20. September 2005, 12:48:06 »

wie hast du denn deine Green Sausage gezogen? Aufrecht oder auch hängend und hattest du an der auch mal Blütenendfäule?

Hallo Lisl!

Ich hab sie aufrecht gezogen und mehrtriebig gelassen, wurde ein richtiges Gewirr...
Und ja, ein paar Tomaten hatten die Blütenendfäule, aber glücklicherweise nur wenige.

Jetzt wo du's sagst, kommt mir der Gedanke aber sehr passend vor: Nächstes Jahr werd ich sie mal hängend halten.

Liebe Grüße
amrita

Gespeichert

Equisetum

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1249
  • Nomen est pictura
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #13 am: 20. September 2005, 12:49:41 »

Bei mir wächst noch eine De Bereao M.. Untenrum mußte ich wegen Braunfäulebefall nach und nach alle Blätter und Fruchttriebe entfernen. Davon sind aber viele Früchte im Haus noch reif geworden. Ab 2 m Höhe trägt sie aber noch zwei, drei Rispen mit kräftigen Früchten, die sich gerade färben. Sie ist inzwischen 3,5 m lang und setzt immer noch Blütentriebe an. Ich muß das Wetter im Auge behalten, nicht daß mir die restlichen Tomaten noch erfrieren. :o

edit: nachdem ich eben gelesen habe, daß de Bereao M. eine Spitze hat, habe ich nochmal nachgeschaut: es ist eine de Bereao ohne M.
« Letzte Änderung: 24. September 2005, 22:24:10 von Equisetum »
Gespeichert
Es lebe der Wandel

brennnessel

  • Gast
Re:Welche Tomatensorten sind jetzt bei Euch noch gesund
« Antwort #14 am: 20. September 2005, 12:52:53 »

Wie hoch wurde denn die Green Sausage, Amrita? Ich hätte nicht gewusst, wo ich das Aufbinden anfangen sollte, so einen buschigen Wuchs hatte die ;) ....
Ich ließ sie hängend wachsen (im Kübel) und geizte auch nichts aus.
LG Lisl
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 9   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de