Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wow ist das eine schönheit...heute entdecke ich lauter zartrosa verführungen hier im forum!!!!!!! (rorobonn)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. November 2018, 14:28:21
Erweiterte Suche  
News: wow ist das eine schönheit...heute entdecke ich lauter zartrosa verführungen hier im forum!!!!!!! (rorobonn)

Neuigkeiten:

|4|11|Glück bedeutet nicht, das zu kriegen, was wir wollen, sondern das zu wollen, was wir kriegen. 

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Befruchtung bei Hibiskus rosa-sinensis  (Gelesen 2039 mal)

netrag

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1204
  • Wer aufgibt hat schon verloren.
    • Biosphärenreservat Schorfheide
Befruchtung bei Hibiskus rosa-sinensis
« am: 04. Oktober 2005, 12:33:59 »

Hallo,
ich versuche schon einige Zeit von meinem Hibiskus Samen zu gewinnen. Ich habe einige Blüten mit dem Pinsel bestäubt aber nie einen Erfolg erziehlt. Woran mag das liegen?
Übrigens, wer oder was bestäubt diese Blüten in der Natur?
Auf Antworten würde ich mich freuen.
Herzl.Gruß
netrag1
Gespeichert
Herzl.Gruß aus der Schorfheide
netrag

michi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Gartenchat
Re:Befruchtung bei Hibiskus rosa-sinensis
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2005, 13:52:08 »

Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Bei den Sorten, die "wir" kultivieren, fällt alles Verblühte schon nach kürzester Zeit ab. Zuchtkrüppel?
Lg Michi
Gespeichert

Andi H.

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 135
  • Blümchen blau...
    • Persönliche Homepage
Re:Befruchtung bei Hibiskus rosa-sinensis
« Antwort #2 am: 05. Oktober 2005, 13:19:27 »

Hibiscus rosa-sinensis ist eine typische vogelbestäubte Blüte: rot (zumidnest die Wildform), sehr großblütig und nektarreich. Hauptbestäuber sind in Südostasien (dem Herkunftsort) Kolibris und Kolibri-ähnliche Vögel (aus der Honigfresser-Verwandtschaft).

Das mit den "Zuchtkrüppeln" kann man so nicht stehen lassen. H. rosa-sinensis scheint nur ziemlich empfindlich auf Selbstung zu sein (also auf Selbstbestäubung). In einem Paper, das die Fruchtbildung thematisch zumindest streift (Krabel & Eschrich 1990) steht, dass im Versuch bei 52% der fremdbestäubten Pflanzen Fruchtansatz erfolgte, während bei den selbstbestäubten nur 4,6% Früchte bildeten.
Lösung ist offensichtlich: zweiten (und am besten noch einen dritten ;D) Hibiscus kaufen...

Zitat:
Krabel D, Eschrich W. 1990. Influence of phloem transport on flower abscission in Hibiscus rosa-sinensis. Trees - Structure and Function 4 (3) 1990: 128 - 135

Gruß
Andi
Gespeichert

michi

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 238
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Gartenchat
Re:Befruchtung bei Hibiskus rosa-sinensis
« Antwort #3 am: 05. Oktober 2005, 13:40:31 »

Merci Andi für die Info!
"Zuchtkrüppel" war aber von mir nicht als Feststellung, sondern als Frage gemeint, ich hoffe, das ist so rübergekommen. Na egal, jetzt weiss ich mehr. Hätte ich ein Händchen für "Zimmerpflanzen" würde ich gerne mal eine Versuchsreihe starten. ;)
LG Michi
Gespeichert

netrag

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1204
  • Wer aufgibt hat schon verloren.
    • Biosphärenreservat Schorfheide
Re:Befruchtung bei Hibiskus rosa-sinensis
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2005, 12:21:37 »

Hallo Andi,
besten Dank für Deine Hinweise. Ich habe 4 Hibiskus,davon 2 die schon etwa 25 Jahre alt sind. Ich werde mein Glück mit der Bestäubung weiter versuchen.
Herzl.Gruß
netrag1
Gespeichert
Herzl.Gruß aus der Schorfheide
netrag
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de