Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Blattläuse haben ein geradezu unmoralisches Vermehrungsbestreben. (Anubias)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Juni 2020, 01:22:59
Erweiterte Suche  
News: Blattläuse haben ein geradezu unmoralisches Vermehrungsbestreben. (Anubias)

Neuigkeiten:

|13|4|Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Gartenteich und Birken  (Gelesen 7498 mal)

toom45

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Ich liebe dieses Forum!
Gartenteich und Birken
« am: 26. Januar 2004, 10:14:54 »

Wir überlegen gerade, ob wir einen Teich anlegen sollen.
Größe ca. 12x6mtr und ca. 1,50-2,00 tief. mit einem kleinen Bachlauf.
Standort: ca. 450 m² Gartenfläche umringt von Birken. Hat jemand Erfahrungen wie sich die Blüten, Blätter auf die Wasserqualität auswirken? Was sollte wir unbedingt beachten?
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15173
    • garten-pur
Re:Gartenteich und Birken
« Antwort #1 am: 26. Januar 2004, 10:37:35 »

Hallo Toom45,

Du hattest ausversehen, das Thema geschlossen. Dann kann Dir keiner antworten. Habe es wieder korrigiert. ;)

Zu Deiner Frage:
Wie weit sind denn die Birken von dem künftigen Teich entfernt?
Wenn Laub nur seitlich reinwehen würde, dann könntest Du es ja mit der Bepflanzung durch z.B. Schilf verhindern.
Du wirst wahrscheinlich in der "Pollenzeit" einen gelben Teich haben.
Gespeichert
Bleibt verdammt nochmal zuhause oder in eurem Garten!

toom45

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Gartenteich und Birken
« Antwort #2 am: 26. Januar 2004, 10:50:49 »

Hallo Nina,
wegen der Korrektur, herzlichen Dank.
Die Birken sind auch schon ca. 30 Jahre alt, entsprechend hoch und machen auch
das ganze Jahr über "Dreck" . Im Herbst kann ich den Teich eigentlich nur mit einem Netz schützen. Aber was mache ich den ganzen Sommer? Blütenstaub, Äste und Blätter eigentlich den ganzen Sommer, besonders wenn es sehr heiß ist

Gruß Tomm45
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15173
    • garten-pur
Re:Gartenteich und Birken
« Antwort #3 am: 26. Januar 2004, 11:27:42 »

Naja, nach optimalen Platz für einen Teich klingt das ja nicht... :-\

Du willst ja wahrscheinlich auch nicht das ganze Jahr über ständig Blätter, Äste, Würmchen rausfischen.

Gespeichert
Bleibt verdammt nochmal zuhause oder in eurem Garten!

toom45

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Gartenteich und Birken
« Antwort #4 am: 26. Januar 2004, 13:04:10 »

Das ist sicherlich richtig. Ich bin mir schon darüber klar, dass ich mir hier viel Arbeit kaufe. Was ist mit einem großen Skimmer, oder einem Überlauf mit einem entsprechend großen Sieb. Oder ist von einmem Teich in meinem speziellen Fall generell abzuraten?
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10409
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Gartenteich und Birken
« Antwort #5 am: 26. Januar 2004, 15:05:22 »

Hallo Toom,
da du ja schon ahnst dass es Arbeit werden wird und auch bereit bist, sie zu machen.... Sicher ist das nicht der beste Standort und ich weiß auch keinen vergleichlichen Teich, aber im Grunde müsste es gehen, es gibt viele Gärten, in denen, als die Bäume noch niedrig waren, Teiche angelegt wurden und die jetzt praktisch 'im Wald' liegen. Wenn du im Herbst ein Netz spannst, dann dürfte das größere Übel schon mal besiegt sein: Das Netz muss nur wirklich optimal passen und nirgends Blätter hindurchwehen lassen. Den Rest des Jahres hilft regelmässigen Entfernen der Blätter und Äste. Wegen der Pollen: Wenn du einen Reinigugsteich (durch den dein Wasserkreislauf führt) eingeplanen würdest, dann könntest du auch dieses Problem vermindern, da mittels des Überlaufes die Pollen in den kleineren Teich gelangen, wo sie sich absetzen können und den Hauptteich nicht trüben.

Der Schatten ist da schon das größere Problem! Stehen die Birken wirklich ganz herum ? Wenn sich eine Lage des Teiches anbietet, in der ein Baum den Teich über Mittag beschattet und sonst möglichst viel Sonne durchlässt, so wäre das weniger problematisch. Und wollt ihr den Teich zum Schwimmen nützen oder soll es ein 'einfaches' Biotop sein? Wenn ihr drin baden wollt, dann müsst ihr mit einer Schlammschicht am Boden fix rechnen, denn alle Blätter wirst du nie erwischen. Ein Teich in dieser Größe und vor allem, das ist besonders wichtig!, bei dieser Tiefe dürfte mit geringen Mengen Blättern kein Problem bekommen.

Grundsätzlich würde ich einen erfahrenen Teichbauer konsultieren, der sich die Lage vor Ort anschaut und dir dann sicher mehr sagen kann. Aber meiner Meinung nach könnte ein Teich durchaus bestehen, wenngleich seine Betreuung um einiges intensiver ausfällt als die eines Biotopes in 'idealer Lage'.

Liebe Grüße,
Katrin
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

mara

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1184
Re:Gartenteich und Birken
« Antwort #6 am: 27. Januar 2004, 00:01:17 »

Wie nah stehen denn die Birken?
Bei mir beginnt ein Birkenhain ca. 20 m hinterm Teich. Im Herbst decke ich den Teich mit einem Netz ab, ansonsten stellen die Bäume eigentlich kein Problem dar. Die Blätter, die während der anderen Jahreszeiten einwehen, fische ich heraus - oder nicht. Bin nicht so akkurat. Dabei ist der Teich erheblich kleiner als das, was du vorhast - und schon 18 Jahre alt.
Als ich noch Fische hatte, hatten sie sich jedes Jahr über den Blütenstaub gefreut. Zeitweilig erzeugt der Pollen eine ölige Schicht auf der Wasseroberfläche - aber die ist völlig harmlos.
Ich denke auch, Schatten wäre das Hauptproblem - und vielleicht auch Wurzeln, wenn die Birken wirklich sehr nah stehen.
Gespeichert

toom45

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Gartenteich und Birken
« Antwort #7 am: 27. Januar 2004, 07:28:02 »

Hallo Mara,
das hört sich wenigstens ein wenig aufmunternd an. Eine Birke und ein Apfelbaum steht direckt am Teich im Abstand von ca. 1,50-2,00 mtr. In diesem Bereich wollte ich durch ein kleines Fundament eine Sperre bauen.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2004, 07:28:20 von toom45 »
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de