Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen. (Albert Camus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Juni 2021, 00:30:51
Erweiterte Suche  
News: Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen. (Albert Camus)

Neuigkeiten:

|17|9|Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Bio Wildheidelbeeren :-\  (Gelesen 1968 mal)

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10882
  • Ich liebe dieses Forum!
Bio Wildheidelbeeren :-\
« am: 19. Dezember 2020, 15:05:13 »

... gibt es jetzt im  Bio-Supermarkt. Andres Rebers fällt mir ein und sein vergeblicher verbaler Kampf gegen den Bio-Wildlachs, und ich versuche herauszufinden, was es damit auf sich hat. Weil, analog zu Rebers, wachsen Wildheidelbeeren im Wald, werden nicht gedüngt - bestenfalls mit Caesium  8) - und nicht gegossen. Erntefrisch tiefgefroren, aus kontrolliert ökologischem Anbau, steht auf der Packung, handgepflückt - wie geht das, denkt man, lassen sich die blauen Beeren jetzt doch schon in großem Ausmaß kultivieren? Und handelt es sich dann noch um Wildheidelbeeren? In Erwartung von dort abgebildeten Plantagen oder zumindest einer Beschreibung der Kultur sucht man die Homepage der Firma auf, aber die Lösung bleibt auch dort im Dunklen. Kennt sie jemand? Gut sind sie ja, vielleicht etwas weniger saftig als die Wilden, die ich kenne.



Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2248
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2020, 15:23:50 »

Etwas Erhellendes kann ich dazu leider nicht sagen. "Wildheidelbeeren" und "Anbau" schließt sich für mich aus.
Bei "handgepflückt" fällt mir noch dieser Artikel ein.
Gespeichert

Rib-isel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5209
  • Nördliches hessisches Hinterland
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2020, 16:19:36 »

Bei den Preiselbeeren und so wird es auch bei den Wildheidelbeeren auch sein, gehen jedes Jahr in Skandinavien hunderte Wanderarbeiter aus Südostasiaen und Afrika mit Beerenkämmen durch die Wälder.
Gespeichert
Twitter: (at)rib_esel

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8969
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2020, 18:47:08 »

Es sieht zumindest nicht nach der hier heimischen Heidelbeerart aus sondern nach den Zuchtsorten die von den amerikanern abstammen, also auch innen nicht durchgefärbt.

Wildheidelbeere ist ja auch kein gesetzlich geschützter Begriff.

Es dürfte sich also um aufwendig produzierte Plantagenfrüchte mit PSM Einsatz in Bioqualität halten.

Immerhin, sie sind einzeln entnehmbar. Da gibt man doch gerne etwas mehr dafür aus, oder?  ;D

Ob die Erntehelfer, die von Hand pflücken, sich die Hände nach dem niesen waschen oder Mindestlohn bekommen, man könnte es fast bezweifeln weil auch die Biosubventionen nicht so hoch sind das hier ein wirklich nachhaltiges Auskommen für alle Beteiligten ist.

Bleibt die Frage wem geholfen wird wenn man solche Produkte nicht kauft.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10882
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #4 am: 19. Dezember 2020, 19:18:50 »

Doch, sie sind durchgefärbt wie die Wilden. Und, wie mir scheint, etwas kleiner, aber wie gesagt, haben sie weniger Saft. Roh esse ich sie sowieso nicht, sondern als kurz gekochtes Kompott. Normalerweise habe ich selbstgepflückte, die wachsen bei uns im Wald, gleich vor der Haustür, und koche sie ein, aber heuer hat es nicht genug gegeben.

Der Preis ist ein stolzer, aber wenn man in der Stadt auf Gekauftes angewiesen ist, ist das relativ. Und solange deine Frage, wem geholfen wäre, nicht beantwortet ist, kann ich sie ja guten Gewissens kaufen  8) Interessieren täte es mich aber schon.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16935
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2020, 14:31:54 »

Hier im botanischen Garten kann ich viele der diversen Wildheidelbeeren aus Nordamerika probieren. Die Kulturhybriden sind im Geschmack allerdings deutlich besser als die nordamerikansichen Arten die ich schon hier genascht habe.

Die heimische Wildart fruchtet bei mir im Moor noch nicht ausreichend, könnte aber funktionieren.

Es soll auch schon Hybriden aus der einheimischen und nordamerikanischen Kulturhybriden geben. Da würde mich der Geschmack schon sehr interessieren.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10882
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #6 am: 20. Dezember 2020, 15:27:11 »

mich interesiert die sache ja schon deshalb, weil sogar bei uns im waldviertel, wo sie tw. flächendeckend im wald wachsen, der in hinblick auf experimente aller art äußerst rührige bio-baumschuler sehr zögerlich mit auskünften über kultivierungserfolge der wilden ist. deshalb hätte ich mir von der verlinkten seite doch zumindst hinweise auf kultur bzw. herkunft der beeren erwartet. es scheint sich dabei nur um den vertrieb zu handeln. im supermarkt muß doch auch die herkunft der produkte angegeben sein.

unlängst am markt fragte ein alter herr die besitzerin eines alteingesessenen standes, woher das gemüse xxx komme. wollns a geburtsurkunde? war die antwort  8) (ihr gemüse kommt aus simmering, einem randbezirk im osten wiens).
« Letzte Änderung: 20. Dezember 2020, 15:32:34 von martina 2 »
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

pinus

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
  • 500m 7a
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #7 am: 20. Dezember 2020, 20:18:26 »

Ich würde davon ausgehen, dass die Bezeichnung "wild" dazu dient, den Unterschied zu den Kulturheidelbeeren festzustellen, also eine Artbezeichnung darstellt. Wenn der Anbauer/Händler die botanische Bezeichnung draufschreiben würde, wärest du vielleicht zufrieden, und würdest einen Unterschied zur Kultursorten erwarten (und bezahlen), aber jemand anderer, der nicht so bewandert ist, womöglich nicht.
Das "Bio" dazu dient dann dazu, die Anbaumethode zu beschreiben (die es in diesem Fall gibt/geben könnte, und beim Lachs nicht, denn der ist nicht mehr wild, wenn er aus Zucht stammt, auch wenn sie "bio" ist, damit ist dann der Herr Rebers hier wohl aus dem Spiel).
Für mich wäre eine solche Auslobung also ein Hinweis - aha, europäische Heidelbeere aus Bioanbau, und wenn sie durchgefärbt ist, und gut schmeckt, würde ich mich bestätigt sehen. Und wenn nicht, betrogen.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8969
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #8 am: 20. Dezember 2020, 20:51:01 »

Ich persönlich würde davon ausgehen das das `Wild´ nur Werbegelaber ist, Bio kennt man ja.

Wenn die Früchte größer 4-5mm sind , bitte fotografiere die Herkunft mit der Betriebsnummer ab, damit man dort nachfragen kann was die anbauen was es noch nicht auf dem Markt gibt.

Wenn ich Lust hätte, ich würde 10-50 Früchte in der Mitte halbieren, mit viel klarem Wasser abspülen und nachschauen, ob sie dann immernoch durchgefärbt sind.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10882
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2020, 15:40:02 »

pinus, für mich ist der rebers erst dann aus dem spiel, wenn ich den beweis dafür habe, daß auch wildheidelbeeren für den verkauf (also nicht als liebhaberei)  in größerem ausmaß kultiviert werden können bzw. es sich hier genau darum handelt. offenbar weiß man auch hier nix g'wisses, und das gibt mir zu denken.

thuja, ohne den erwähnten aufdruck wäre mein mißtrauen nicht geweckt, weil die beeren nicht anders schmecken als die aus dem wald und ebenso dunkel sind, durch und durch. geringe unterschiede gibt es auch bei uns von einem jahr zum anderen, je nach wetter, mal sind sie saftiger, mal süßer. aber bei gelegenheit fotografier ich das mal.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

pinus

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 28
  • 500m 7a
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2020, 16:54:52 »

Wenn du das Etikett noch hast, frag die zuständige Kontrollstelle oder den Anbaubetrieb selbst.

Ich muss mich hier mal outen: ich bin seit zwanzig Jahren ein anerkannter und jährlich penibel geprüfter Bio-Kleinst-Betrieb.
Und das heisst, dass ich neben den jährlichen Bio-Kontrollen auch die eine oder andere Überaschungs-Bio-Kontrolle mitmachen darf und dazu die Kontrollen, die der Staat sowieso Landwirtschaftsbetrieben auferlegt. Es wird bei der Biokontrolle jedesmal auch geprüft, was auf meinen Etiketten steht. Und welches Pflanzgut von welchen Sorten ich verwende.
Nun ist ganz bestimmt Bio nicht die Lösung aller Probleme, (nur einiger) - das ist aber ein anderes Thema. Bio-Betrieben ein mehr an Betrugswillen zu unterstellen, wie es (nicht nur in diesem Forum) gang und gäbe ist, geht aber an der Realität vorbei. Ich bin hier umgeben von konventionell arbeitenden Bauern und Gärtnern. Und ich konnte, was die menschliche Integrität, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft betrifft, und auch Fachkenntnis, keinen Unterschied feststellen.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33866
    • mein Park
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #11 am: 21. Dezember 2020, 16:58:37 »

 ;) Biobetrieb sind die meisten Gärtner und Bauern aus Überzeugung.
Gespeichert
Rasen macht Männer glücklich. Die einen brauchen dazu einen Porsche, den anderen reicht ein Mäher.

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10882
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #12 am: 21. Dezember 2020, 22:34:52 »

Zitat
Bio-Betrieben ein mehr an Betrugswillen zu unterstellen, wie es (nicht nur in diesem Forum) gang und gäbe ist, geht aber an der Realität vorbei.

pinus, wie soll ich den anbaubetrieb fragen, wenn ich nicht weiß, wo er bzw. wer der inhaber ist? sorry, aber du hast immer noch nicht verstanden, um was es mir geht, und ich gebs jetzt auch auf. hättest du meinen text genau gelesen, müßtest du nicht biobetriebe verteidigen, ich hab ja die sogenannten bio-wildheidelbeeren im bio-supermarkt gekauft wie auch manches andere, wenn ich qualität und preis ok finde und weil ich dort ohne verpackung einkaufen kann.

Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10882
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bio Wildheidelbeeren :-\
« Antwort #13 am: 23. Dezember 2020, 15:19:11 »

heute in selbigem bio-supermarkt an der kasse seh ich doch glatt bei der dame vor mir getrocknete bio-steinpilze  ;D ;D ;D :-X  da fühl ich mich dann aber wirklich verar...
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de