Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Originelle Formulierungen sind noch nicht originelle Einsichten.  (Ludwig Marcuse)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Juni 2019, 19:18:22
Erweiterte Suche  
News: Originelle Formulierungen sind noch nicht originelle Einsichten.  (Ludwig Marcuse)

Neuigkeiten:

|21|1|Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. (David Hume)

Cover von Das Gartenfotobuch
Seiten: [1] 2 3 ... 6   nach unten

Autor Thema: infrarot fotografie  (Gelesen 13952 mal)

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
infrarot fotografie
« am: 28. November 2005, 08:29:15 »

schaut!

auch sonst ein interessante site.

lg, brigitte
« Letzte Änderung: 28. November 2005, 08:29:28 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:infrarot fotografie
« Antwort #1 am: 08. Februar 2009, 21:30:27 »

Lang, lang gibt es diesen Thread schon...

Unsere ersten Infrarotversuche. Die Filter haben wir uns geliehen und die Bilder schlummern schon eine Weile auf der Festplatte. Nun habe ich die ersten Bearbeitungen gemacht. Ist halt ein erstes Rantasten an das Thema.

















Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:infrarot fotografie
« Antwort #2 am: 08. Februar 2009, 21:58:44 »

Irgendwo hab ich gelesen, daß die Möglichkeit besteht, durch Fachleute bei Digicams die Filterschicht vor dem Sensor entfernen zu lassen, wodurch auch IR-Aufnahmen möglich sein sollen - oder der Sensor wird dabei kaputt.
Könnte interessant sein.
Jedenfalls sind fast alle Digicams zumindest etwas IR-empfindlich - man schaue damit in eine aktive IR-Fernbedienung z.B. ....
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:infrarot fotografie
« Antwort #3 am: 08. Februar 2009, 22:04:50 »

Ja, es gibt ein paar Anbieter die Digitalkameras umbauen. Der Vorteil sind ist das man dann keinen Hotspot in den Bildern bekommt. Einige Kameras und Objektivkombis sind da besonders berüchtigt. Außerdem hat man bei umgebauten Kameras ein helles Sucherbild und eine kürzere Verschlußzeit und der AF stimmt, wenn der Umbauer weiß was er tut.

Gruß Birgit

Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

Faulpelz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7237
Re:infrarot fotografie
« Antwort #4 am: 08. Februar 2009, 22:36:33 »

Birgit, ich finde deine Versuchsreihe äußerst interessant. Ich habe mir schon öfters in Fotobüchern und Foren Infrarot-Bilder angeguckt. Obwohl ich eigentlich ein Verfechter von natürlichen Aufnahmen bin, haben diese Fotos etwas, was mich magisch anzieht. Eine surreale Welt, irgendwo eine Märchenwelt. Vielleicht hat dies mit Flucht aus dem grauen Alltag zu tun :-\
Bin neugierig auf mehr.

Evi
Gespeichert
Nutze die Talente, die du hast.
Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen (Henry Jackson van Dyke, 1852 - 1933)

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:infrarot fotografie
« Antwort #5 am: 08. Februar 2009, 22:44:38 »

Mir geht es auch so. Mich faszinieren besonders die Bilder bei denen per EBV ein Kanaltausch vorgenommen wurden. Ich bin deshalb am Überlegen, eine Kamera umbauen zu lassen.

Gruß Birgit
« Letzte Änderung: 08. Februar 2009, 22:46:20 von birgit.s »
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

frida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9386
    • Gemüse-Info
Re:infrarot fotografie
« Antwort #6 am: 08. Februar 2009, 22:52:33 »

Ich finde Deine Versuche auch spannend und vielversprechend. Mit was für einer Kamera bzw. was für einem Film hast Du sie denn gemacht?
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:infrarot fotografie
« Antwort #7 am: 08. Februar 2009, 23:05:20 »

Die Bilder sind mit unserer Nikon D1x gemacht, unsere D2x eignet sich leider nicht für Infrarotbilder.

Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:infrarot fotografie
« Antwort #8 am: 08. Februar 2009, 23:32:41 »

Für alle die das Thema näher interessiert, ein sehr interessantes Buch:

Digitale Infrarotfotografie

Man liest über die benötigte Auststattung, über die Aufnahmetechnik und die Bearbeitung in der "Digitalen Dunkelkammer".

Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:infrarot fotografie
« Antwort #9 am: 29. Juni 2009, 00:27:38 »

Die ersten Infrarotbilder haben mich nicht mehr los gelassen. Allerdings ist die Arbeit mit Infrarotfiltern sehr lästig. Durch die langen Belichtungszeiten hat man sehr stark mit Rauschen zu kämpfen, teilweise auch mit Hotpixel, außerdem hat man häufig Bewegungsunschärfe. Ein Stativ ist unabdingbar, der AF funktioniert nicht, das Sucherbild ist dunkel. Also alles äußerst lästig >:(

Wir haben deshalb eine unserer Kameras umbauen lassen. Der Filter vor dem CCD wird entfernt und durch einen anderen ersetzt. Wir haben uns für einen 670Nm Filter entschieden. Das ist ein Filter welcher neben dem Infrarotlicht noch einen Teil des sichtbares Licht durch läßt. Ferner wurde der AF nachjustiert. Alle oben genannten Nachteile hat die Kamera nicht, sie kann allerdings nicht mehr für "normale" Bilder verwendet werden.

Das A und O bei der Infrarot ist der "richtige" Weissabgleich. Dieser wird je nach gewüschtem Effekt entweder auf eine sonnenbeschienene Rasenfläche gemacht oder halt auf eine weiße Fläche ::) Danach macht man in Photoshop einen Kanaltausch um wieder einen blauen Himmel zu bekommen.

Hier einige Beispiele:










Das erste Bild ist ein Infrarotbild mit einem Weißabgleich auf Weiß, ohne weitere Bearbeitung. Das zweite Bild ist ein Bild mit Weißabgleich auf Grün mit Kanaltausch, das dritte Bild ist ein Bild mit Weißabgleich auf Weiß mit Kanaltausch.
















Als letztes noch ein etwas ungewöhnliches Infrarotbild, welches ich gestern schon mal gezeigt habe.






Gruß Birgit

« Letzte Änderung: 29. Juni 2009, 08:47:08 von birgit.s »
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

Faulpelz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7237
Re:infrarot fotografie
« Antwort #10 am: 29. Juni 2009, 09:48:25 »

Ich werde zwar selber nie Infrarot (sag niemals nie ;) fotografieren, weil ich ein Verfechter von Natürlichkeit bin, aber mich beeindrucken deine Fotos seeehr. Beim Betrachten deiner Bilder kommt es mir so vor,als ob man in eine andere Welt, in eine Märchenwelt eintauchen und den Sommer zum Winter machen würde.

Bitte jederzeit mehr davon.

Lieben Gruß

Evi
Gespeichert
Nutze die Talente, die du hast.
Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen (Henry Jackson van Dyke, 1852 - 1933)

Günther

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8632
  • Ich liebe dieses Forum
Re:infrarot fotografie
« Antwort #11 am: 29. Juni 2009, 10:09:43 »

"Weißabgleich" bei Infrarotbildern ist ein Oxymoron. Da bleib ich lieber bei Fehlfarben und stell sie, wenn überhaupt, nach Lust & Laune ein.
Schon in der SW-Film-Zeit hab ich mich bisweilen mit IR-Fotografien gespielt - damals hatten die Kameras wenigstens noch keine Filter eingebaut, und viele Optiken eine IR-Markierung...
Gespeichert
"Science is the belief in the ignorance of the experts" – Richard Feynman

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:infrarot fotografie
« Antwort #12 am: 29. Juni 2009, 21:11:55 »

Ich werde zwar selber nie Infrarot (sag niemals nie ;) fotografieren, weil ich ein Verfechter von Natürlichkeit bin, aber mich beeindrucken deine Fotos seeehr. Beim Betrachten deiner Bilder kommt es mir so vor,als ob man in eine andere Welt, in eine Märchenwelt eintauchen und den Sommer zum Winter machen würde.

Bitte jederzeit mehr davon.

Lieben Gruß

Evi

Danke Evi,

was mich an Infrarot fasziniert ist die Unterschiedlichkeit des Bildeindrucks. Eher langweilige Motive werden bei Infrarotbildern plötzlich hochinteressant und ansonsten eindrucksvolle Motive kommen nicht herüber. Außerdem zwingt einem das Löslösen von der Naürlichkeit sich mit den Bildaussagen zu beschäftigen. Also ein weites Übungsfeld.

Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

birgit.s

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2482
    • Infrarotmomente
Re:infrarot fotografie
« Antwort #13 am: 07. Juli 2009, 23:49:33 »

Am Wochenende war Infrarotwetter :D

Ein paar Bilder aus der Nähe vom NABU "Gut Sundern"

Farbinfrarot














S/W Infrarot








@Evi
Ich hoffe Dir gefallen diese Landschaftsbilder.

Gruß Birgit
Gespeichert
"Erst wenn es zu spät ist, lernen wir, dass das Wertvollste der flüchtige Augenblick ist" (Francois Mitterand)

Traue keinem Bild welches Du nicht selbst bearbeitet hast.

Faulpelz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7237
Re:infrarot fotografie
« Antwort #14 am: 08. Juli 2009, 08:44:50 »


@Evi
Ich hoffe Dir gefallen diese Landschaftsbilder.

Möööönsch Birgit, das ist ja ein Eintauchen in eine surreale Welt! ::)
Na sicher gefallen mir diese Landschaftsbilder, auch wenn sie absolut künstlich wirken. Toll gemacht und super Motive. Alternativ würde ich aber gerne diese Motive ganz natürlich sehen, also ohne Infrarot-Filter. Wäre das möglich? Ich bin ja soooo der große Landschafts-Fan. Landschaften werden hier leider eh viel zu wenig gezeigt.

Lieben Gruß
Evi
Gespeichert
Nutze die Talente, die du hast.
Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen (Henry Jackson van Dyke, 1852 - 1933)
Seiten: [1] 2 3 ... 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de