Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. November 2020, 08:28:35
Erweiterte Suche  
News: Eine Uhr, die fünf Minuten vorgeht, wird selten zurückgestellt. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|9|6|Da holt man so eine kleine Rotznase aus dem Tierheim, dann bekommt man die Arme geleckt und zack saugt sie sich wieder an mir fest und der nächste Knutschfleck ist da. Ich spreche von der kleinen, dicken Lilli.  (Barbarea vulgaris in dem Thread Gartentiger und ihr Personal 2019)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht  (Gelesen 1600 mal)

gaschni

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58

Hallo an alle!

Wir haben endlich unsere Hecke "ausgemistet" und jetzt wirds Zeit, sie zu verschönern.
Die Hecke besteht hauptsächlich aus Forsythien und Jasmin, ist etwa 3 Meter hoch, Standort ist sonnig.
2 Ramblerrosen hab ich schon bestellt, eine Bobby James und eine Paul's Himalayan Musk. Dazwischen hätte ich noch gern eine weitere blühende Kletterpflanze, mein erster Gedanke war eine Clematis. Leider kenn ich mich damit gar nichts aus, aber ich hab schon im Forum gesucht und wenn ich das richtig verstanden habe, sollte ich eine Viticella nehmen wegen des Rückschnitts. Aber welche???

Und gleich noch eine Frage:
Ich brauche noch eine Kletterpflanze und zwar für eine Föhre - Standort sonnig, die Föhre ist etwa 6 Meter hoch. Die Föhre wird nicht geschnitten, nur auf der anderen Seite steht gleich ein Rosenbogen mit einem Blauregen, der auch in die Föhre hinein wächst, d.h. was auch immer es ist, es sollte dazu passen und sommerblühend sein, weil Frühjahrsblüher hab ich schon genug. Könnt Ihr mir da auch einen Rat geben???

lg
Gabi
Gespeichert

michaela

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2892
  • Braunschweiger Land
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #1 am: 10. März 2007, 08:59:45 »


Moin,Moin!

Zitat
Die Hecke besteht hauptsächlich aus Forsythien und Jasmin, ist etwa 3 Meter hoch, Standort ist sonnig.
2 Ramblerrosen hab ich schon bestellt, eine Bobby James und eine Paul's Himalayan Musk.

Woran lässt du sie wachsen? Das sind richtige Monster, meine Bobby hat einen Apfelbaum nach ca. 6-7 Jahren richtig "eingesponnen", was heißt du siehst nur noch Rose.

Gruss Michaela
Gespeichert
Der Optimist sieht die Rose,der Pessimist die Dornen!

gaschni

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #2 am: 10. März 2007, 09:19:04 »

Na ja....die Ramblerrosen sollen an der Hecke hochwachsen....die können sich auch ruhig ausbreiten, ich kann nur grob schätzen, aber die Hecke erstreckt sich etwa über mindestens 15 Meter - meinst Du, dass ich da mit 2 Rosen schon ausgesorgt habe?

Mich stört's nicht, wenn ich nur mehr Rosen sehe, weil ich find die Hecke entsetzlich und ich hätte sie schon längst rausgeschmissen, aber es ist straßenseitig und somit ein guter Sichtschutz!

Und die Föhre???

lg
Gabi
Gespeichert

michaela

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2892
  • Braunschweiger Land
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #3 am: 10. März 2007, 09:30:25 »



Ich denke die sind einfach zu Monsterhaft für Sträucher. die beiden werden dir alles erdrücken. Ich habe damals Bobby völlig unwissend gepflanzt, ist ne tolle Rose, aber sie braucht richtig sicheren Halt.

Ich habe zwar viele solcher Monster, würde sie aber nicht in eine Hecke intrigieren. Es gibt so schöne grosse Strauchrosen, die auch gute Höhen erreichen, aber nicht alles erdrücken. Z.B. Fritz Nobis oder einige Rugosa, die auch nicht soooo pflege intensiv sind.
Aber hier gibt es ja richtige Fachleute, die dir sicher mehr dazu sagen können. :D

Gruss Michaela
Gespeichert
Der Optimist sieht die Rose,der Pessimist die Dornen!

gaschni

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #4 am: 10. März 2007, 09:37:14 »

Also die Rosen hab ich von einem Fachmann empfohlen bekommen, der ist Gärtner und kennt meine Hecke, deswegen denk ich mir, das wird schon passen!
Ich hab mit ihm nur nie darüber gesprochen, wieviele ich pflanzen soll.

Wobei - nachdem ich ja noch nicht gesetzt habe - könnte ich die Bobbie James auch in die Föhre verfrachten, da hat sie was zu tun ;). Ich hab nämlich nochmal geschaut - ich bin so schlecht im Entfernungen schätzen - die Föhre ist sicher noch höher - also wahrscheinlich 8 Meter!
Gespeichert

michaela

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2892
  • Braunschweiger Land
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #5 am: 10. März 2007, 09:41:42 »



Ich kann ja mal versuchen Bobby auf ein Foto zu bannen,glaube aber, das man ohne Austrieb seine Ausmaße nicht so richtig erkennen kann.
Auch ein Fachmann kann sich mal Irren. ;) ;)

Gruss Michaela
Gespeichert
Der Optimist sieht die Rose,der Pessimist die Dornen!

Elfriede

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2798
    • Meine Grüne Leidenschaft
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #6 am: 10. März 2007, 09:57:51 »

'Bobby James' wird deine Hecke erdrücken. Es gibt zartere Rambler, obwohl ich in eine solche Hecke eher Clematis, Lonicera usw. wachsen lassen würde, aber keine Rosen.
Gespeichert
LG Elfriede

michaela

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2892
  • Braunschweiger Land
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #7 am: 10. März 2007, 09:58:39 »



....so mal schauen was man sehen kann.



Bobby 1

[td]

Bobby 2

[td]

Bobby 3



Bobby 4

[/td][/td][/tr][/table]

Gruss Michaela
Gespeichert
Der Optimist sieht die Rose,der Pessimist die Dornen!

gaschni

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 58
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #8 am: 10. März 2007, 10:11:43 »

Jetzt bin ich verwirrt ???

Er hat mir das sogar extra ans Herz gelegt, er hat auch die Bobbie James in seiner Hecke und nachdem die Hecke ja geschnitten wird, wär das kein Problem...

Aber die Verwendungsmöglichkeiten in meinem Garten sind zahllos...ich hab auch kein Problem, die Bobbie James in die Föhre zu setzen und für die Paul's Himalayan Musk würden sich 2 eng aneinander stehende Fichten anbieten ;)

Welche Clematis wär dann für die Hecke geeignet - wenn wir schneiden, dann sowas Ende April!

lg
Gabi
Gespeichert

michaela

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2892
  • Braunschweiger Land
Re:Kletterpflanze für frühjahrsblühende Hecke und Föhre gesucht
« Antwort #9 am: 10. März 2007, 22:08:32 »



Zitat
Welche Clematis wär dann für die Hecke geeignet - wenn wir schneiden, dann sowas Ende April!

Ende April ist für Clematis eigentlich ungünstig, die Montana sind noch nicht abgeblüht, die nächsten haben noch nicht geblüht und die Viticella sollten im Nov.- Dez. spätestens im Feb. geschnitten werden.

Sonst schau doch mal bei Westphal rein, vielleicht hat er ja nen guten Tip. www.clematis-westphal.de

Gruss Michaela
Gespeichert
Der Optimist sieht die Rose,der Pessimist die Dornen!
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de