Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Erfahrung ist der Name, den jeder seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. November 2020, 15:55:10
Erweiterte Suche  
News: Erfahrung ist der Name, den jeder seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)

Neuigkeiten:

|12|11|Die Schlange wechselt zwar öfter die Haut, aber nie die nützlichen Giftzähne! (Jean Paul)

Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach unten

Autor Thema: Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht  (Gelesen 6882 mal)

Biobella

  • Gast
Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« am: 13. Dezember 2005, 12:04:30 »



Für meinen kleinen Schattengarten suche ich noch mehr weiße, duftende Blüten, vornehmlich Stauden.

Bisher habe ich ausgesucht:
Duftende laubabwerfende Azaleen
Viburnum carlesii
Laurus nobilis
Clematis apiifolia
Hosta Royal Standard
Maiglöckchen

Der Platz ist sehr beschränkt, für weitere Gehölze wird er wohl nicht reichen. Das breiteste Beet hat gerade mal 80 cm, zu breit dürfen die Pflanzen also auch nicht werden.
Am liebsten würde ich auch Gladiolus murilae setzen, aber die brauchen wohl mehr Sonne.


Gespeichert

fars

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14823
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2005, 12:24:40 »

Es gibt auch weiß blühende "immergrüne" Rhododendren, die intensiv duften.

Diese hätten den Vorteil, dass sie angesichts des schmalen Beetes sogar noch unterpflanzt werden könnten.
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2005, 12:26:21 von fars »
Gespeichert

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4530
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #2 am: 13. Dezember 2005, 12:37:47 »

Also bei "Schatten", "weiß" und "Duft" muß Du dann unbedingt Lunaria rediviva pflanzen .... hmmmmmm :P

LG
macrantha

P.S. Viola odorata 'Alba' ist auch ein Duft-Gedicht.
Ich denke nur, daß die meisten Duft-Schattenstauden im Frühsommer blühen ...
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2005, 12:39:51 von macrantha »
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7163
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2005, 13:38:09 »

Sehr hübsch ist auch Phlox divaricata Alba.
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10450
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #4 am: 14. Dezember 2005, 13:40:17 »

Schade, dass es wegen des Platzes mit Actae (vormals Cimicifuga) etwas eng wird. Von den Silberkerzen gibt es aber auch kleine Arten; nur ob die duften, das weiß ich leider nicht.

Ohne Lunaria rediviva brauchst du gleich nicht weiterplanen :o - die ist das Beste, was du finden kannst. Weltweit. 8)
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7163
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #5 am: 14. Dezember 2005, 13:43:00 »

So isses! :) Gut duftend ist übrigens auch die weiße Form der Hesperis matronalis.
Gespeichert

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10450
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #6 am: 14. Dezember 2005, 13:49:14 »

Nicht zu unterschätzen die duftenden Hostas! Aber da guckst du besser auf Elfriedes Seite.

Für ganz früh im Jahr gäbe es noch Pachyphragma macrophylla, das Schattenschaumkraut, bloß, duftet das? Und Convallaria majalis natürlich, duftend, weiß und wuchernd, was will man mehr ;)
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4530
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #7 am: 14. Dezember 2005, 14:54:25 »

Mir fällt etwas grünes duftendes ein ... vielleicht geht das ja auch?
Und zwar Tellima grandiflora ... duftet besonders in den Abendstunden intensiv süß (wobei ich am Tage tatsächlich nichts wahrnehmen konnte)
LG
macrantha
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

Biobella

  • Gast
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #8 am: 14. Dezember 2005, 18:04:42 »

Vielen Dank für eure Beiträge! Ich habe heute einiges gepflanzt, es gibt aber noch Lücken zu füllen.

Nach Viola odorata 'Alba' werde ich mich auf jeden Fall umsehen. Ist sie genau so vermehrungsfreudig wie das blaue Duftveilchen? Dann wird sie wohl in der Ecke demnächst den Bodendecker geben.
Lunaria rediviva kenne ich nicht persönlich, da muß ich mich erstmal nach Saatgut umsehen. Meistens bekommt man ja nur Lunnaria annua, und die duftet überhaupt nicht.
Hesperis braucht volle Sonne, die kann ich in der Ecke vergessen.
Phlox divaricata habe ich im anderen Garten, duftet dort leider aber nicht.
Ebenfalls im anderen Garten habe ich Actea ramosa an halbschattiger Stelle stehen. Das sagt ihr wohl nicht so zu, sie neigt sich sehr zum Licht. Also wird sie sich im Schattengarten auch nicht wohl fühlen, obwohl sie ganz herrlich duftet.
Pachyphragma macrophylla habe ich letztes Jahr an schattiger Stelle im anderen Garten gepflanzt. Sie kommt überhaupt nicht in die Gänge, geschweige denn, daß sie jemals geblüht hätte. Ich warte erstmal ab, wie sie sich weiter verhält.
Von Tellima grandiflora habe ich diverse Sämlinge, die könnte ich noch gut zum Lücken stopfen verwenden. Daß sie duften, ist mir noch nie aufgefallen.

Maiglöckchen sind schon drin, allerdings suche ich aber noch nach der Sorte mit dem gelb-grün gestreiften Blatt. Kennt jemand dazu eine Quelle?
Duftende Narzissen und schattenverträgliche Lilien fände ich noch gut. Kennt ihr dazu Sorten?


 
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #9 am: 14. Dezember 2005, 18:11:57 »


Maiglöckchen sind schon drin, allerdings suche ich aber noch nach der Sorte mit dem gelb-grün gestreiften Blatt. Kennt jemand dazu eine Quelle?
sarastro ;)
Gespeichert

Biobella

  • Gast
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #10 am: 14. Dezember 2005, 18:35:04 »



Danke!

Gespeichert

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7044
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #11 am: 14. Dezember 2005, 18:43:08 »

Hallo, Biobella,

Hesperis matronalis wächst, blüht, duftet, gedeiht und versamt sich in meinem Garten überall; ob sonnig, halbschattig oder schattig, das ist ihr alles egal. Im Schatten reckt sie sich nur mehr in die Höhe, was sie zur Umfallkandidatin macht; da muss man sie dann eben stützen.

Die weiße Form ist allerdings weniger wüchsig als die hellviolette und die (vielen!) blassest-lila Mischlinge aus beiden, die ich jedes Jahr vorfinde. Wenn dein Beet-Konzept auch helles Lila zulässt, dann ist diese Form für den Standort eine sichere Bank. Wenn's nur Weiß sein soll, wäre die Alba-Form immerhin einen Versuch wert. Die einfache jedenfalls; die gefüllte ist etwas mäklig und recht kurzlebig, und sie versamt sich nicht.

Tja, vor ein paar Wochen hätte ich dir noch (mutmaßlich ;)) zartestlila Sämlingspflanzen zum Testen schicken könnten - nu is' der Überüberschuss weg :-\ ;D...

Schöne Grüße
Querkopf
Gespeichert
"Konsequenz heißt auch den Holzweg bis zum Ende zu gehen!"
Online-Leserkommentar zu einem Artikel der österreichischen Zeitung "Der Standard" über Donald Trump, 30.04.2020

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4530
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #12 am: 14. Dezember 2005, 20:21:29 »

Hallo Biobella,

daß Telima duftet, ist mir früher auch nie aufgefallen - bis es mir gesagt wurde ... vielleicht habe ich in den Abendstunden nie an den Blüten geschnuppert (ich selbst habe sie auch gar nicht im Gartenstehen, hatte aber dennoch erstklassige Dufterlebnisse mit dieser Unscheinbaren).
Sie duftet wirklich auch erst am Abend, am besten natürlich in etwas schwüler Luft.
Ich liebe zwar Veilchen, von den odoratas habe ich aber leider kein weißes ... insofern kann ich Dir nichts zur Wuchsfreudigkeit erzählen.
Mhh ... was Du so erzählst ... da möchte man im Frühjahr/Frühsommer gerne mal eine Duftprobe bekommen (Simon - kriegst Du das technisch hin? ;D )
LG
macrantha
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

Querkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7044
  • Saartal, WHZ 7b, 245m ü. NN
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #13 am: 14. Dezember 2005, 21:42:08 »

Hallo, Biobella,

eben ist mir ein Sortenname wieder eingefallen, deshalb noch ein Tipp zu Phlox divaricata (bei dem es in Sachen Duft große Unterschiede gibt): P. d. 'White Perfume' ist herrlich für Nasenmenschen.

... Ich denke nur, daß die meisten Duft-Schattenstauden im Frühsommer blühen ...
Ein Gehölzchen, das Gartenlady schon in deinem Gehölz-Such-Thread ins Spiel brachte, tanzt da völlig aus der Reihe: Sarcococca humilis. Knospt gerade wie wild :) und ist hübsch handlich.

Und wie steht es mit (Wild)-Lilien, die ja auch schmal bleiben? Von Lilium martagon album - schattenverträglich - soll es Formen mit ausgeprägtem Duft geben, habe ich jüngst irgendwo gelesen. Leider kenne ich die (noch) nicht, würde sie aber gern kennen lernen, falls jemand mehr weiß...

Schöne Grüße
Querkopf
Gespeichert
"Konsequenz heißt auch den Holzweg bis zum Ende zu gehen!"
Online-Leserkommentar zu einem Artikel der österreichischen Zeitung "Der Standard" über Donald Trump, 30.04.2020

Sursulapitschi

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 412
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Weiße, duftende Blüten für Schatten gesucht
« Antwort #14 am: 14. Dezember 2005, 23:09:34 »

Hallo Biobella,
von Lunaria rediviva hab ich noch einige Samen, also wenn Du magst...
Viele Grüße,
Sursulapitschi
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 7   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de