Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Oktober 2017, 11:48:08
Erweiterte Suche  
News: Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Neuigkeiten:

|8|5|Vom 8. bis 14. Mai müssen Bohnen und Gurken in den Boden hinein.

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 8   nach unten

Autor Thema: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?  (Gelesen 34174 mal)

lonesome

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #30 am: 15. Dezember 2005, 20:13:59 »

also:


da ich es ja der war, der diesen thread involviert hat:


ICH habe insgesamt 21 stangen aus HOLZ (angeschrägt und angespitzt).


DIE steckt man dann so:

8 paare im winkel von etwa 25 bis 30 grad zueinander(dazu das beet insgesamt drei mal teilen (1/2) (1/4) (1/8).


vier schrägstreben dazwischen (mitunter auch durchstecken und verdrahten).


die 21ste latte ist die wichtigste. das ist die obere. und die muss genau der länge des beetes entsprechen.


klaus-peter
Gespeichert

kazi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 945
    • Pilzfotografie und anderes
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #31 am: 15. Dezember 2005, 20:17:04 »

Nicht zu vergessen die riesigen Fichten an der Grundstücksgrenze

Wie bei mir!!!!
Das schlimme ist, die Zäune stehen falsch. Es könnte sein, dass sie mir gehören. ::)

Zum Glück ist ausgeschlossen, dass eine davon mir gehört. Vor allem die eine, die sich hangabwärts neigt und in Nachbars (unterhalb von mir) Swimmingpool zu stürzen droht. Zumindest beim nächsten oder übernächsten Sturm.
Wieviele Fichten sind es denn bei Dir, die evtl. Dir gehören, Caro?

Gespeichert
Liebe Grüße
Katja
-------------------------------------------------------
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.

lonesome

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #32 am: 15. Dezember 2005, 20:26:48 »

zum thema zurücK:

nadelholz-latten aus dem baumarkt sind mein grundstoff für das bohnengerüst.


wenn hier noch mehr schräge posts kommen, mache ich den dritten teil mit dem thema:


gefakte stangenbohnen - 3 : aus bambus?


klaus-peter
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #33 am: 15. Dezember 2005, 20:27:06 »


Wieviele Fichten sind es denn bei Dir, die evtl. Dir gehören, Caro?

4 oder 5. Ein paar wurden glücklicherweise dieses Jahr schon gefällt.
Das Gemeine ist, das die Zäune auf beiden Seiten nicht richtig stehen.
Und dann auch noch nur zum Nachteil für mich.
Gespeichert

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2958
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #34 am: 15. Dezember 2005, 20:29:44 »

Mein Bohnengerüst ist aus (verrosteten) Baustahlstangen.
Gespeichert

kazi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 945
    • Pilzfotografie und anderes
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #35 am: 15. Dezember 2005, 20:33:42 »

Das geht ja noch, Caro. Hier sind es insgesamt ca. 15-20.
Zäune stehen bei uns übrigens auch nicht richtig auf der Grenze, aber bei mir ist sicher, dass die Bäume hinter unserer Grenze stehen.

@lonesome:
Um beim Thema zu bleiben, die Fichten hier an der Grenze sind als Bohnenstangen ungeeignet.

Gespeichert
Liebe Grüße
Katja
-------------------------------------------------------
Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt.

helga7

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 959
  • Let's see what the future has in store for us
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #36 am: 15. Dezember 2005, 23:03:35 »

Ich hatte bis jetzt 3 Tipis mit je 5 Bambusstäben, die eine Länge von 3m haben. Daran sind die Bohnen rauf, runter, und dann wieder rauf. Jetzt frag ich mich, ob der Ertrag bei längeren Stangen höher wäre, weil die runterkommenden Triebe ja die alten überdecken? Vorteil war, dass die Tipis auch Ende Oktober noch schön grün und frisch aussahen.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2005, 23:04:05 von helga7 »
Gespeichert
Ciao
Helga

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #37 am: 15. Dezember 2005, 23:13:08 »

bei meinen tipis aus 3,50 langen, geschälten fichtenstämmchen war es genauso. besonders wüchsig waren die feuerbohnen. sicher wären die ernten noch höher gewesen, wenn ich längere stangen gehabt hätte.
aber ob das praktisch ist? einsatz von feuerwehrleitern beim bohnenpflücken, anseilen, absturzgefahr...
Gespeichert

OlliBillBohne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #38 am: 16. Dezember 2005, 08:40:58 »

Morgen! 8)

Ich habe vom Nachbar seine alten Bohnenstangen bekommen. Es handelt sich um Rundstahl, der in der Mitte zu einer Öse gebogen ist und so zwei Enden hat. Durch die Öse wurde wieder Rundstahl gesteckt und gebogen, so daß praktisch vier Stangen dabei heraus kommen, die am Ende durch die Ösen zusammengehalten werden. Das Ding wird wie ein Zelt aufgestellt und in den Boden gerammt.

Sehr praktisch und langlebig. Stammt natürlich aus der guten alten Zeit, als jeder seine Bohnen angebaut hat.


Grüße
Oliver
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2005, 08:42:57 von OlliBillBohne »
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #39 am: 16. Dezember 2005, 08:45:31 »

Morgen! 8)

Ich habe vom Nachbar seine alten Bohnenstangen bekommen. Es handelt sich um Rundstahl, der in der Mitte zu einer Öse gebogen ist und so zwei Enden hat. Durch die Öse wurde wieder Rundstahl gesteckt und gebogen, so daß praktisch vier Stangen dabei heraus kommen, die am Ende durch die Ösen zusammengehalten werden. Das Ding wird wie ein Zelt aufgestellt und in den Boden gerammt.

Sehr praktisch und langlebig. Stammt natürlich aus der guten alten Zeit, als jeder seine Bohnen angebaut hat.


Grüße
Oliver

Kannst Du die mal fotografieren?
Gespeichert

OlliBillBohne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #40 am: 16. Dezember 2005, 08:48:47 »

Hab ich! Bin aber noch zu bl*d das Ding hochzuladen ::)
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #41 am: 16. Dezember 2005, 08:53:37 »

Hab ich! Bin aber noch zu bl*d das Ding hochzuladen ::)

Mensch OlliBillBohne, ich bin doch so gespannt...
Gespeichert

OlliBillBohne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #42 am: 16. Dezember 2005, 08:53:41 »

Neuer Versuch!
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #43 am: 16. Dezember 2005, 08:55:40 »

Kannst Du sie bitte mal ohne Bohnen fotografieren und reinstellen?

Wenn das praktisch ist, lass ich es nachbauen... ;D
Gespeichert

OlliBillBohne

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 184
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #44 am: 16. Dezember 2005, 08:56:48 »

Ah jetzt!

Man darf also nicht so viel mit der Vorschau rumspielen!

Gut! Bei genauem Hinsehen erkennt man oben die gebogenen Ösen. Die zwei Stangen müssen vor dem Biegen gut 6 Meter lang gewesen sein, so daß sie jetzt noch etwa 3 Meter Länge haben.

Grüße
Oliver
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de