Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich geh mal nach oben, meine 17 Fachposts abarbeiten.  :-[  (Lehm)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. Dezember 2022, 23:43:01
Erweiterte Suche  
News: Ich geh mal nach oben, meine 17 Fachposts abarbeiten.  :-[  (Lehm)

Neuigkeiten:

|18|8|Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus

Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8   nach unten

Autor Thema: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?  (Gelesen 49612 mal)

we-went-to-goe

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #90 am: 02. Mai 2012, 19:43:29 »

Und warum die nicht mehr?

Töchterlein und ich haben heute alles verwurstet, was zu gebrauchen war. Eine höchst bunte Mischung. Schaut eeetwas sonderbar aus ::)
Gespeichert

Thüringer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5106
  • Westthüringen / 380 m / Klimazone 6b
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #91 am: 02. Mai 2012, 19:51:17 »

Ich nehme auch alles, was ich als verwendbar in die Finger bekomme - Überbleibsel an Latten von Baumaßnahmen oder vom Abriss, Viertelstäbe, Haselnussruten, ... Der optische Eindruck ist mir egal, Hauptsache, die Bohnen fühlen sich wohl.
Gespeichert

we-went-to-goe

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #92 am: 02. Mai 2012, 19:54:43 »

Hab ich auch so beschlossen. Hauptsache sie können klettern, punkt.
Gespeichert

donau

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #93 am: 02. Mai 2012, 19:56:57 »

Bohnenstangen sind bei mir immer Haselnuss (Winterzuschnitt der Sträucher)
mit kleinen Seitenästen zum besseren Hochranken.
Klappt super und sieht gut aus.

Gruß

Donau
Gespeichert

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #94 am: 02. Mai 2012, 20:37:32 »

Baustahl (Armiereisen) !
Hält ewig + ist im verrosteten Zustand in der Natur so gut wie unsichtbar. ;)
Gespeichert

Eva

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #95 am: 02. Mai 2012, 20:45:03 »

Das, was beim Auslichten in dichten jungen Fichtenpflanzungen anfällt sind gute Bohnenstangen. Lang, gerade, stabil...
Auch hübsch fand ich eine zu einem umgedrehten "U" gebogene Baustahlmatte, die sozusagen einen Bohnenbogen ergab.
Gespeichert

Luna

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #96 am: 02. Mai 2012, 20:57:18 »

... seit vergangenem Jahr, baue ich keine Bohnengestänge mehr in den Garten, oft waren sie zu lang und angriffig für den Wind, alles was klettern muss, bekommt eine Heinzen/Heureiter, das klappt prima.

So sehen sie bei uns aus, sie lassen sich im Herbst Platz sparend zusammen klappen.
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16699
    • garten-pur
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #97 am: 03. Mai 2012, 00:05:29 »

Maggie, die sehen ja richtig gut aus! :D
Allerdings auch etwas verletzungsgefährlich mit den Spitzen.
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #98 am: 03. Mai 2012, 06:38:59 »

ich habe den etwas irritierenden thread-titel mal etwas abgeaendert (eingekuerzt) ;)
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8018
  • Hochtaunus, Hessen
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #99 am: 03. Mai 2012, 08:32:44 »

Guck auch mal hier in diesen thread, Nina!

Ich hab damals das von *Ute* in post #47 vorgestellte Sonneberger Gestell zweimal nachgebaut, vorher hab ich immer Haselnussstangen genommen. Am Ende des Threads hab ich Fotos eingestellt (man erkennt aber nicht so viel.
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

Lehm

  • Gast
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #100 am: 03. Mai 2012, 08:43:48 »

Ich nehme Haselstangen, die sind sind schön lang, gerade und ein wenig elastisch.

Das Problem ist ja weniger die Stange an sich, als vielmehr deren stabile Befestigung im Boden, denn einfach einschlagen kann man sie bei der Länge schlecht, da bleibt nur graben...

.. oder dies: ich nehme einen etwa 1.50 langen Metallstab (stammt, begradigt, von einem Gartenstuhl), schlage ihn etwa zur Hälfte in den Boden und befestige die Haselstange alsdann mit Draht daran. Hält ewig.
Gespeichert

trichopsis

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 574
  • Ich liebe meinen Garten
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #101 am: 03. Mai 2012, 09:14:04 »

Guten Morgen,

geschälte Fichtenstangen hätte ich auch gerne. In Süddeutschland gibt es die sogar noch bei den Genossenschaften. Hier habe ich leider noch keine Quelle ausfindig gemacht. So kommen auch Haselstangen oder sonstiges Schnittgut aus dem Garten zum Einsatz. Die Konstruktionen sind dann eher rustikal.

Beim Einbau in die Erde hilft mir ein altes Stahlrohr, ca. 2m lang mit ca. 4 cm Ø, schön schwer. Das Rohr wird mit heftigem Schwung mehrfach in die Erde gerammt, etwas gedreht und in das Loch kommt dann die Bohnenstange. Sandboden hat auch mal Vorteile - und die Gartenstühle bleiben heil ;D

Liebe Grüße
trichopsis
Gespeichert
Manchmal kommt das Glück auf leisen Sohlen, springt unverhofft auf deinen Schoß und schnurrt unsagbar schön. (Jochen Mariss)

Thüringer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5106
  • Westthüringen / 380 m / Klimazone 6b
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #102 am: 03. Mai 2012, 14:05:50 »

Das Problem ist ja weniger die Stange an sich, als vielmehr deren stabile Befestigung im Boden, denn einfach einschlagen kann man sie bei der Länge schlecht, da bleibt nur graben...
???
Normalerweise wird doch ein Beet zuvor umgegraben bzw. aufgelockert, so dass es mindestens spatentief nicht die Konsistenz von Beton hat. Hier stecke/drücke ich die Stangen ohne weitere Hilfsmittel problemlos in die Erde; oberirrdisch bleiben dann maximal zwei Meter.
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16699
    • garten-pur
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #103 am: 03. Mai 2012, 15:05:00 »

Guck auch mal hier in diesen thread, Nina!

Ich hab damals das von *Ute* in post #47 vorgestellte Sonneberger Gestell zweimal nachgebaut, vorher hab ich immer Haselnussstangen genommen. Am Ende des Threads hab ich Fotos eingestellt (man erkennt aber nicht so viel.

Danke für den link Knusperhäuschen!
Oh Mann! Das Thema scheint ja immer wieder zu beschäftigen. ;)
Schön sehen Deine Gestelle aus! :D
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8018
  • Hochtaunus, Hessen
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #104 am: 03. Mai 2012, 16:21:13 »

 :D!
Aber letztes Jahr beim Hagesturm hats mit einen "Masten" gebrochen und alles lag platt am Boden, GG hatte aber die glorriche Idee, alles wieder aufzurichten und die Bruchstelle in Situ gleich mit einem kleinen Plastikwasserrohr zu "Schienen", das hat funktioniert und die Bohnen sind noch schön ausgereift.

Unten im Boden stecken sie in einer Bodeneinsteckhülse.

Man braucht aber unendlich viel Bindfaden und wenn man billigen nimmt, verabschiedet der sich schon zur Saison und die Bohnen pendeln haltlos herum.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit der Konstruktion, zumal ich ja so wenig Platz habe.

Hier noch ein Bild von den nackigen Gestellen:

edit: ich wollte oben immer eine Piratenflagge hissen, muss mal sehen, ob ich dieses Jahr nicht irgendwo eine herbekomme ;) ;D !
« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 16:26:10 von Knusperhäuschen »
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de