Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. August 2022, 00:23:11
Erweiterte Suche  
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|23|12|Ich habe gefühlt (und vielleicht auch real) hunderte von Efeusämlingen gezogen. Dabei habe ich voller Freude festgestellt, dass die Ameisen gute Arbeit geleistet haben und Cyclamensamen verteilt haben.  :D (oile)

Seiten: 1 ... 6 7 [8]   nach unten

Autor Thema: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?  (Gelesen 48165 mal)

Eva

  • Gast
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #105 am: 03. Mai 2012, 16:49:41 »

Dieses Jahr könnte das glatt politisch werden :D
Die Gestelle sind ganz schön edel!
Gespeichert

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8018
  • Hochtaunus, Hessen
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #106 am: 03. Mai 2012, 19:51:17 »

 :-X ;D!
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

Lehm

  • Gast
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #107 am: 04. Mai 2012, 09:10:38 »

Das Problem ist ja weniger die Stange an sich, als vielmehr deren stabile Befestigung im Boden, denn einfach einschlagen kann man sie bei der Länge schlecht, da bleibt nur graben...
???
Normalerweise wird doch ein Beet zuvor umgegraben bzw. aufgelockert, so dass es mindestens spatentief nicht die Konsistenz von Beton hat. Hier stecke/drücke ich die Stangen ohne weitere Hilfsmittel problemlos in die Erde; oberirrdisch bleiben dann maximal zwei Meter.

Na ja, zwei Meter ist ja dann eher knapp. Meine Stangen sind schon um die 3.50 hoch. Der Boden ist bisweilen steinig, und tief umgraben tu ich auch nicht. Insgesamt ist die Metallstangenlösung daher für mich die beste, zumal ich das Ding gleich stehen lassen kann. Abfaulen tut da ja nichts.
Gespeichert

minthe

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1000
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #108 am: 14. Mai 2022, 20:40:06 »

Habe mir heute Bambusstangen besorgt, die ich gerne fuer die Stangenbohnen nehmen will. Ueber 4 m und schoen gerade und duenn.

Jetzt frage ich mich allerdings, wie hoch das Risiko ist, dass sie austreiben und einwachsen in der feuchten Beeterde ... habt Ihr damit Erfahrungen?

Lieber kein Nodium unter die Erde bringen? Ist's dann sicher?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11862
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #109 am: 14. Mai 2022, 21:18:21 »

Denke schon, ich glaube Gräser machen ihre Wurzeln nur am Knoten und nicht an den Internodien. Bei dem Wetter aktuell werden sie auch recht zügig durchtrocknen.

Bei kleineren Trottelstäben zum markieren zB aus Forsythie wird hier ansonsten verkehrt rum gesteckt. Also die Spitze in den Boden, damit sie nicht wurzeln.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Lokalrunde

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1335
Re: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #110 am: 14. Mai 2022, 22:01:45 »

Die schlagen keine Wurzeln.
Dazu müsste noch was vom Rhizom am Stecken sein.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 6 7 [8]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de