Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Januar 2021, 18:40:37
Erweiterte Suche  
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)

Neuigkeiten:

|22|9|Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Chayote  (Gelesen 5994 mal)

12345

  • Gast
Chayote
« am: 04. Januar 2006, 17:16:41 »

Hallo,
hat jemand von euch Erfahrungen mit Chayote?

Ich hatte heuer eine Pflanze, die insgesamt 92 Früchte gebracht hat.
Ich bin schon dauernd fleißig am Essen- allerdings sind die Stacheln beim Schälen furchtbar lästig. Hat jemand vielleicht einen Trick, wie man ihnen am besten beikommt?
Liebe Grüße
  Margit


« Letzte Änderung: 04. Januar 2006, 17:17:42 von 12345 »
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Chayote
« Antwort #1 am: 05. Januar 2006, 09:16:26 »

Ich musste zuerst mal googeln, was das ist: Link.

Und das wächst bei uns in Freiland?

Zu den Stacheln: Bei Kaktusfrüchten reibt man sie mit einem groben Tuch ab oder nimmt den Sparschäler. Weiss nun nicht, ob das auch bei den Chayotes geht.
Gespeichert

12345

  • Gast
Re:Chayote
« Antwort #2 am: 05. Januar 2006, 17:05:49 »

Hallo,fisalis

das wächst sogar sehr gut, macht Ranken an die 8 Meter lang und wie gesagt- 92 Früchte an einer Pflanze. Allerdings sind wir im Weinbauklima und die Eisheiligen müssen wirklich vorbei sein, ehe man sie auspflanzt.
Der Geschmack liegt zwischen Zucchini und Kohlrabi, ist sehr vielseitig und vor allem lassen sie sich den ganzen Winter aufbewahren - wie eben Kürbis.
Nur die Schälerei ist ekelhaft.
  Margit
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Chayote
« Antwort #3 am: 05. Januar 2006, 17:08:39 »

Danke für die Infos, Margrit. Werde das vielleicht mal versuchen, tönt spannend.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Chayote
« Antwort #4 am: 09. Januar 2006, 10:36:35 »

@1234
bist du sicher, daß du nicht in brasilien oder kenia oder auf den kanaren wohnst?
bist du sicher, daß es sich wirklich um chayote (sechium edule) handelt? die hat keine stacheln.
gruß
Gespeichert

Asimina

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 256
  • Endlich mal was für die Seele !
Re:Chayote
« Antwort #5 am: 09. Januar 2006, 10:51:30 »

Da muss es eine ganz ähnliche Art/Sorte geben mit Stacheln,
ich hab kürzlich in Veitshöchheim eine in Händen gehabt, die gerade keimte.
Sieht in Form und Farbe genau wie eine Chayote aus, aber hat fasrige, an Stacheln erinnernde Anhängsel. Sehr dicht, sieht aus wie ein fasriges Fell.

Würd mich auch interessieren, was genau das ist.

Gruß
Gespeichert

Asimina

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 256
  • Endlich mal was für die Seele !
Re:Chayote
« Antwort #6 am: 09. Januar 2006, 11:13:22 »

Hab was gefunden zu dem Thema !

Die Cahayote gibts mit fasrigen Stacheln oder glatt mit allen Zwischenformen.

Ich versuch mal nen Link zu setzen.

http://cgi-host.uni-marburg.de/~omspezbo/nutzpflanzen/suche.cgi?keyword=frucht

Hört sich sehr interessant an, finde ich.
Gespeichert

Tolmiea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1617
  • Liebe ich dieses Forum???
Re:Chayote
« Antwort #7 am: 09. Januar 2006, 12:08:23 »

Hier gibts auch viele Links

http://forum.planten.de/archiv/index.php?board=7;action=display;threadid=426;start=0

Mich faszinieren diese lebendgebärenden Früchte auch.
Hab leider kein Glück mit ihnen, weder die stacheligen noch die glattschaligen Versuche haben bisher zu eigenen Früchten geführt.

Könnten denn deine im trockenen Zustand so aussehen Margit?

liegrü g.g.g.
Gespeichert

12345

  • Gast
Re:Chayote
« Antwort #8 am: 09. Januar 2006, 18:12:53 »

Hier gibts auch viele Links

http://forum.planten.de/archiv/index.php?board=7;action=display;threadid=426;start=0

Mich faszinieren diese lebendgebärenden Früchte auch.
Hab leider kein Glück mit ihnen, weder die stacheligen noch die glattschaligen Versuche haben bisher zu eigenen Früchten geführt.

Könnten denn deine im trockenen Zustand so aussehen Margit?



liegrü g.g.g.

Genauso sehen sie aus- und wenn ich die mit glatter Schale finden würde, das wär natürlich super, aber bei uns hab ich sie noch nirgends im Verkauf gesehen - und von wegen tropischer Gegend- ich komm aus Südtirol, tropisch ist es da leider nur manchmal im Sommer!

Margit

Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de