Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.  (Johann Gottfried von Herder)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Juli 2019, 21:59:21
Erweiterte Suche  
News: Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.  (Johann Gottfried von Herder)

Neuigkeiten:

|29|6|Wer will, daß die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, daß sie bleibt.  (Erich Fried)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 24   nach unten

Autor Thema: Hochbeet bauen  (Gelesen 424175 mal)

bb

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2261
  • Klimazone 7b
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #15 am: 24. August 2004, 14:51:19 »

Bevor Kübelpflanzen und Anzuchten ihr Winterquartier beziehen, muss im Gewächshaus ein neues Hochbeet gebaut werden.
Mit Holzkonstruktionen – langlebige (14 Jahre und mehr) und kurzlebige (4 Jahre) – habe ich bereits Erfahrung.
Welche Materialien könnte man alternativ verwenden?
Was spräche gegen eine Fertiglösung wie diese?
http://shop.neckermann.de/hochbeet.asp


Gespeichert

Heinone

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #16 am: 24. August 2004, 15:07:56 »

...muss im Gewächshaus ein neues Hochbeet gebaut werden.

Was meinst du mit Hochbeet? Zusätzliches Beet auf der ersten Etage? Oder Beet auf Bodenniveau aufbauend?

Zitat
Was spräche gegen eine Fertiglösung wie diese?

Die Nmm ;) -Lösung für die erste Etage finde ich akzeptabel und hinsichtlich ihrer Flexibilität und Wegräumbarkeit sehr gut. Für das Bodenhochbeet würde ich eine andere Lösung finden.


Gespeichert

bb

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2261
  • Klimazone 7b
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #17 am: 24. August 2004, 16:51:49 »

gemeint ist ein Hochbeet auf Bodenniveau, langlebig und formstabil.
Gespeichert

Heinone

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #18 am: 24. August 2004, 17:56:43 »

Ich habe vor 18 Jahren einen solchen Sockel, bestehend aus gemauerten Pflanztrögen und Rückwand, auf Streifenfundamente gebaut, das Kleingewächshaus (etwa 2,2 x 2,5 m Grundfläche) draufgehoben und verankert. Das Gewächshaus funktioniert auch heute noch hervorragend -- nur daß es längst von anderen Leuten benutzt wird, die uns das Grundstück abgekauft haben. Die Außenkanten des Hauses entsprechen denen des Mauerwerks. Für die Gewächshaustür muß eine bewegliche "Untertür" aus Holz erfunden werden.

Vorteil: unverrottbar, erheblicher Volumen- und Stehhöhengewinn,
sehr angenehme Arbeitshöhe der Hochbeete.
« Letzte Änderung: 24. August 2004, 17:57:38 von Heinone »
Gespeichert

bb

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2261
  • Klimazone 7b
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #19 am: 26. August 2004, 20:43:21 »

eine pfiffige Idee, Heinone, aber bei mir nicht mehr zu realisieren. ;)

Für das Bodenhochbeet würde ich eine andere Lösung finden.

Gut, welche :)
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #20 am: 26. August 2004, 20:53:45 »

Ist eine super-Idee, aber ich würde auf der Stirnseite auch noch ein Beet machen. Hast du die Hochbeete zugleich auch als Mistbeete genutzt, Heinone?
LG Lisl
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #21 am: 26. August 2004, 21:12:12 »

aber ich würde auf der Stirnseite auch noch ein Beet machen.
Und wie willst du dann hinzugehen? ;)
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #22 am: 26. August 2004, 21:14:53 »

na, die stirnseite ist ja eh die an der rückwand. .... oder nicht, cimi ?
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #23 am: 26. August 2004, 21:30:24 »

Ist bei dir die Stirn hinten ? 8)
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #24 am: 26. August 2004, 21:42:21 »

 ;D eigentlich nicht ! ich denk, wenn ich in das haus gehe, hab ich die stirnseite vor mir, ist also die seite, auf die ich zugehe (im haus!)....
Gespeichert

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5398
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #25 am: 26. August 2004, 21:57:40 »

Das hört sich verwirrend an. Zeichnung? ;)

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

brennnessel

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #26 am: 26. August 2004, 21:59:38 »

Das hört sich verwirrend an. Zeichnung? ;)


Da muss jetzt der Original-Konstrukteur her .... Heinone, hilf! ::) !
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #27 am: 26. August 2004, 22:02:02 »

Nein, der brauch nicht unbedingt her - wir wissen jetzt ja was du meinst, ob stirn oder nicht ;)
Gespeichert

Heinone

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #28 am: 26. August 2004, 22:15:47 »

Die Zeichnung ist schon drin ... ein paar Posts vorher.

Und weil ich das Ding gebaut habe, versuche ich hier mal den Schiedsrichter zu machen :-*:

Für mich ist die Stirnseite die Rückseite des Gewächshauses, denn: es geht doch um die Lagebezeichnung von innen gesehen. Ich bin drinnen und gucke sozusagen hinter die Stirn. Ich könnte mich natürlich auch mit dem Rücken an die Rückseite des Gewächshauses stellen und in Richtung Tür blicken, um die Lageverhältnisse im Gewächshaus zu beschreiben. Das ist denkbar, aber nicht die Regel, weil wir üblicherweise die Beschreibung von der Eingangsseite aus starten...

Ich würde also sagen: brennnessel hat unter Berücksichtigung des Üblichen recht, und Cimi hat aus ihrer Warte heraus gesehen ebenfalls recht. Es ist wie so häufig eine Frage des Standpunkts.

Puh, war das schwierig. Eigentlich ist das 'ne philosophische Frage.
 
« Letzte Änderung: 26. August 2004, 22:29:43 von Heinone »
Gespeichert

Heinone

  • Gast
Re:Hochbeet bauen
« Antwort #29 am: 26. August 2004, 22:28:20 »

Das muß ja auch noch beantwortet werden:

Ich habe die Pflanzbeete auch als Mistbeete benutzt. Wir hatten früher eine kleine Schafherde und ziemlich viel Stallmist.

Ich habe an der Stirnseite (ich hab sie immer schon Stirnseite genannt, Cimi) keinen weiteren Pflanztrog gemauert, weil ich Platz für mein Pötte- und Aussaatkistchenlager brauchte. An der Stirnseite hatte ich einen Arbeitstisch, der mit seinen 4 Stummelbeinen ebenso wie das Gewächshaus selbst auf den Außenseiten der Pflanztröge stand. Darüber gabs noch ein paar Hängeregale. Die Stirnseite zeigte übrigens exakt nach Süden, und Arbeitstisch und Hängeregale machten ein wenig lichten Schatten auf die Pflanzbeete, was ich als vorteilhaft empfand.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 24   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de