Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2017, 05:55:57
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|3|8|Alle menschlichen Organe werden irgendwann müde, nur die Zunge nicht. - Konrad Adenauer

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 15   nach unten

Autor Thema: Kampf den Schnecken!  (Gelesen 16115 mal)

Luna

  • Gast
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #30 am: 24. Februar 2006, 16:47:32 »

absammeln und aussetzen

Wo aussetzen?

Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6408
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #31 am: 24. Februar 2006, 17:06:26 »

Letzes Jahr hätte ich euch noch geraten Hühner zu halten. Hab meine den ganzen Februar im Gemüsegarten laufen lassen, die ein oderzwei Kulturen die noch standen mit Vließ abgedeckt. auf der angrenzenden Wiese sind sie das ganze Jahr gelaufen. So hatte ich kaum Schneckenprobleme, aber jetzt? Seh mich schon nächtens wieder auf Schneckenjagd gehn wie früher. :(

Christina
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Jedmar

  • Gast
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #32 am: 24. Februar 2006, 17:57:38 »

Einsammeln und in abgekochtes Wasser - Umweltschonend und schnell.

Meinst Du vielleicht kochendes oder kochend heißes Wasser? Ich wüßte sonst nicht, wieso man es abkochen sollte vorher ???

Abgekochtes Wasser schützt Schnecken vor Infektionen ;)

Ich meinte kochend heiss.
Gespeichert

Jedmar

  • Gast
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #33 am: 24. Februar 2006, 17:58:56 »

absammeln und aussetzen

Wo aussetzen?


Beim Nachbar, das ist dann ethisch.

Oder in Afrika. Gegen den Hunger.
Gespeichert

Jedmar

  • Gast
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #34 am: 24. Februar 2006, 18:04:52 »

... und unethisch.

Wirklich? Ethik ist nicht grenzenlos. Ist die Tötung von Bakterien unethisch? Soll ich Flöhe in die Freiheit lassen? Was ist mit der Tse-Tse-Fliege? Der Verstand bildet eine ethische Grenze wo es auf Verstand im Gegenüber trifft.
Gespeichert

sunrise

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 476
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #35 am: 09. März 2006, 22:55:53 »

Eine sehr gute Idee ist (vorausgetzt der Garten ist rundum zu)
sich einen Langohrigel zuzulegen.
Sie leben genau wie die normalen Igel,der Unterschied ist,das sie einzelgänger sind,sie wollen keinen anderen in der nähe haben.
Sie fressen genauso Schnecken und alles mögliche getier nachts.
Ich hatte es mir mal überlegt so einen zu kaufen,weil mein Igel abgehauen war,den wir durch eine Zaunerneuerung außerdem eingesperrt hatten.
So lebte er einige Zeit im Garten,bis wir ihm ein Loch in den Zaun sägten,denn er suchte seinen Partner.
Aber er kommt glücklicherweise immer wieder.
Ich merke es genau wann er da war,es sind keine Schnecke da.
Igel sind eine gute alternative finde ich.
Bei mir sind sie immer herzlich willkommen.
Über Langohrigel kann man bei Google einiges finden ;)
Gespeichert
Liebe Grüße
sunrise

fisalis

  • Gast
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #36 am: 10. März 2006, 08:26:19 »

Also da bin ich skeptisch. Erstens kann bzw. soll man Igel nicht in geschlossen Bereichen halten, wie ja grad dein Beispiel gezeigt hat. Ausserdem ist ihr Appetit grad auf die besonders störende spanische Wegschnecke gering, auch, weil sie mit deren Schleimmengen nicht zurecht kommt. Schnecken sind für Igel höchstens eine gelegentliche Ergänzung des Speisezettel, besonders lieben tun sie sie nicht. Damit ist natürlich nichts gegen Fördermassen im Garten gesagt, die Igeln zugute kommen.
« Letzte Änderung: 10. März 2006, 08:27:15 von fisalis »
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #37 am: 10. März 2006, 08:27:58 »

Gespeichert

sunrise

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 476
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #38 am: 10. März 2006, 08:31:27 »

@fisalis
Ich habe ja auch geschrieben,das Langohrigel in geschlossenen Gärten gehalten werden sollen,nicht die anderen Igel.
Die Langohrigel kann man im Zooladen kaufen und angeblich werden sie in Terrarien gehalten,was ich selber schon wieder doof finde.
Dann würde ich so einem doch lieber einen großen geschlossenen Garten anbieten.
Man kann ja auch dafür sorgen,das noch anderes Futtermaterial da ist.
Und so wie ich es von den naturigeln in meinem Garten mitbekomme,essen sie anscheinend sehr gerne Schnecken ;D
« Letzte Änderung: 10. März 2006, 08:32:59 von sunrise »
Gespeichert
Liebe Grüße
sunrise

fisalis

  • Gast
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #39 am: 10. März 2006, 08:39:53 »

Hier ein Link zum Langohrigel. Die Art stammt aus Afrika, lebt in Wüstengebieten, ernährt sich von Insekten und manchmal von Echsen. Wanderfreudig und nachtaktiv. Ich finde es keine gute Idee, die zur Schneckenregulierung im eigenen Garten zu halten.
Gespeichert

Anschi -Angelika

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #40 am: 25. März 2014, 14:03:34 »

Ich habe 2 Schnecken mittel.
1. Kupferdraht um das Beet spannen (abisolierten Kupferdraht)
  eine Schnecke kann nicht über Kupfer gehen (verschleimt)
  ist günstig - einfach zu einem Elektrikergeschäft gehen und nach resten von
  starrem Kupferdraht fragen - selber abisolieren und um Blumenkästen, Beete,
  Rahmen von GEwächshaus binden.

2. Kalk
  Kostet fast nix und wirkt wie Salz - die Schnecke kann nicht über den Kalk gehen.
  den Kalk gibt es im Baufachhandel.
  Den Kalk immer wieder in den Kompost streuen - wirkt sogar gegen Schneckeneier
  und ist ungiftig
« Letzte Änderung: 25. März 2014, 14:15:07 von Anschi -Angelika »
Gespeichert

b-hoernchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2477
  • Oberbayerischer Alpenrand, 480m ü. NN.
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #41 am: 06. April 2014, 18:21:30 »

Hallo Anschi,

du meinst wohl gebrannten Kalk (Calciumoxid) oder gelöschten Kalk (Calciumhydroxid).

Das sollte man nicht einatmen denn es ist ätzend und man sollte es nicht auf die Haut bekommen, bzw. baldmöglichst gründlich davon entfernen.

"Normaler", also kohlensaurer Kalk (Calciumcarbonat) ist das Zeugs, aus dem hier die Kalkalpen größtenteils bestehen - und die waren für Schnecken noch kein Grund auszuwandern. Leider... .

Gruß
Thomas
Gespeichert
Placet experiri.

Lilia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1729
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #42 am: 15. Juni 2014, 22:11:55 »

nun gehöre auch ich zum kreis der betroffenen.
obwohl ich sowas wie einen hortus conclusus habe, sind wohl mit diversen pflanzen tigerschnecken zugewandert. unter töpfen habe ich letztes wochenende zwei erwachsene und 12 junge, noch ungestreifte, gefunden und in den schneckenhimmel befördert.
sie hatten bis dato 6 dahlien auf bacardischnitt abgeraspelt. und bißchen hostas angeknabbert, aber nicht viel.
jetzt sieht man deutliche schleim- und fraßspuren an den lupinen. die lupinen habe ich mit asche vom grillen umstreut - es wird nix helfen.

wo bitte verstecken sich die schnecken tagsüber ??
ich habe alle töpfe untendrunter abgesucht, den steinhaufen durchwühlt und unter der thujahecke geschaut. und nüscht gefunden. die graben sich doch wohl nicht ein ??
Gespeichert

enigma

  • Gast
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #43 am: 15. Juni 2014, 22:16:55 »

Tigerschnecken?

Meinst du Tigerschnegel? Die sind eher harmlos und fallen weder in Mengen noch bevorzugt über junge Triebe von Gartenpflanzen her wie die Spanischen Wegschnecken.
Gespeichert

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5642
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re:Kampf den Schnecken!
« Antwort #44 am: 15. Juni 2014, 22:26:55 »

Habe gerade heute bei weichtiere.at (Tochter hat eine Präsentation zu Schnecken in der Schule) gelesen, dass Tigerschnegel neben Algen, Flechten und Pilzen auch mal die Gelege der anderen Schnecken fressen und daher nützlich sind. Die Wegschnecken buddeln sich tagsüber meines Wissens in der Erde ein. Schlecht zu finden. Aber, ich schrieb es schon gestern, spätabends in der Dunkelheit, idealerweise nach einem Regenguss, werden sie aktiv und man kann eine Menge von ihnen meucheln. Man braucht halt ne Taschenlampe, um sie zu finden.
Gespeichert
Nimm die Dinge so, wie sie kommen - aber sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben willst.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de