Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. September 2019, 22:58:45
Erweiterte Suche  
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)

Neuigkeiten:

|9|3|Winteriris unter Edgeworthia zeugen von Gartenkultur fürwahr. (Dunkleborus)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Alte kranke Apfelbäume (Spalier)  (Gelesen 2051 mal)

guido

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • Ich liebe dieses Forum!
Alte kranke Apfelbäume (Spalier)
« am: 22. Januar 2006, 02:03:57 »

Hallo,
ich mache mir Sorgen um meine beiden Spalierobstbäume. Dies ist sozusagen eine Fortsetzung von
http://forum.garten-pur.de/Obst-Forum-25/Obstbaeume-kaelken-9617_0A.htm

Die Bäume stehen in einem Schrebergarten am Rande Frankfurts (Main). Der Garten war einige Jahre mehr oder weniger herrenlos und dementsprechend verwildert. So weiß ich leider weder Sorte noch Alter der Bäume. Eine Nachbarin meint allerdings, dass die Bäume schon über 30 Jahre da stehen müssen.
Die Apfelbaumgespinstmotte versuchte ich mit Leimringen und Niembaumkernöl zu bekämpfen. Leider ohne Erfolg. Letzte Woche habe ich Fotos von den Bäumen gemacht und war geschockt in welchem Zustand sie sich befinden. Kann mir jemand sagen an was diese Bäume erkrankt sind und ob sich noch irgendeine Mühe lohnt?

Ich muß dazu sagen, dass sie 2004 noch gut getragen haben. Ich hoffe, dass ihr jetztiger Zustand nicht an meiner "Pflege" liegt. ???

Dies ist einer der Bäume:


apfelbaum12



Und hier einer der im anderen Thread genannten roten Flecken:


apfelbaum16



Manche Stellen sehen aus als wären sie bereits abgestorben. So wie hier:


apfelbaum22


und hier:


apfelbaum26



Sollte das nicht ausreichen, gibt es noch ein paar andere Bilder auf
http://forum.garten-pur.de/galerie/index.php?cat=12202

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

Guido

Gespeichert

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 530
Re:Alte kranke Apfelbäume (Spalier)
« Antwort #1 am: 22. Januar 2006, 11:12:15 »

Hallo Guido,
die Bäume sind krebskrank, vergreist und völlig verschnitten/ ungeschnitten bzw. verwildert. Das war im ersten Thread so nicht zu erkennen. Auch sind hier die Frostrisse eindeutig zu erkennen, und ehrlich gesagt kann ich in den (besseren) neuen Bildern die roten Flecken so auch nicht einordnen.
Das war aber eine langjährige Entwicklung, das liegt nicht an dir.
Das kriegt niemand mehr hin. Pflanz dir im Frühling was neues an eine andere Stelle, und hau die alten am besten jetzt schon raus. Pass auf, dass du die neuen nicht mit Schnittwerkzeugen ansteckst.
Trotzdem schönen Sonntag
Ralf
Gespeichert

Zuccalmaglio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2725
Re:Alte kranke Apfelbäume (Spalier)
« Antwort #2 am: 22. Januar 2006, 19:31:11 »

Si Si,
sehe ich genau so.
Die roten Stellen sehen anders aus (dunkler, begrenzt) als die von
mir beobachteten. Habe keine Erklärung.
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Gespeichert
Tschöh mit ö

guido

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Alte kranke Apfelbäume (Spalier)
« Antwort #3 am: 22. Januar 2006, 20:28:51 »

Danke für die Antworten. Auch wenn sie mir nicht so recht gefallen wollen... :(
Wie weit müssen denn die jungen Bäume von dieser Stelle gepflanzt werden?
Weiter als 5 Meter komme ich davon nicht weg. Wie lange kann an dieser Stelle denn nichts mehr gepflanzt werden? Oder ginge etwas anderes als Obst?

Gruß

Guido
Gespeichert

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 530
Re:Alte kranke Apfelbäume (Spalier)
« Antwort #4 am: 22. Januar 2006, 21:45:54 »

Hallo Guido,
neue Obstbäume sollten außerhalb des Wurzelbereichs der alten stehen, und als Faustregel verwendet man hierfür den Kronendurchmesser. Steinobst geht zur Not auch an der gleichen Stelle, wo vorher Kernobst gestanden hat. Etwas anderes (auch Beeren) kannst du sofort nachpflanzen, mit Kernobst an der gleichen Stelle solltest du aber 5 Jahre warten.
Schönen Gruß
Ralf
Gespeichert

Zuschauer

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Alte kranke Apfelbäume (Spalier)
« Antwort #5 am: 29. Januar 2006, 19:02:19 »

Hallo,
meine Bäume sehen genauso aus . Die lezten zwei Bilder könnten meine Apfelbäume sein. Meine wurden zwar immer schön gepflegt, sind aber auch schon ca. 30 Jahre alt.
Mich würde nur interresieren welches Bild Baumkrebs zeigt.
Vielleicht kann jemand die Krankheiten zuordnen.
Gruss Steffen
Gespeichert

Ralf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 530
Re:Alte kranke Apfelbäume (Spalier)
« Antwort #6 am: 29. Januar 2006, 21:32:01 »

das Bild 22 zeigt eine klassische ältere offene Krebswunde mit einem Überwallungsversuch des Baums. Bild 26 sieht so aus, dass da der Specht aktiv war, also sind auch Rindenparasiten vorhanden. Der Specht ist leider nicht nur Gesundheitspolizei, sondern auch Totengräber ... die eingesunkenen Stellen an dem kleinen Ast sind auch krebstypisch ...
« Letzte Änderung: 29. Januar 2006, 21:41:10 von ralf »
Gespeichert

guido

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Alte kranke Apfelbäume (Spalier)
« Antwort #7 am: 07. Mai 2006, 02:01:12 »

Nur mal ein kleiner Zwischenbericht:
Die Bäume stehen immer noch und fangen gerade an zu blühen. Ich hab es bisher noch nicht übers Herz gebracht sie einfach zu fällen ::) . Wüsste auch gar nicht was an ihre Stelle treten sollte. Möglichkeiten gäbe es ja genug, aber es sind noch tausend andere Dinge im Garten zu erledigen, da habe ich mich dazu entschieden ihnen noch einen letzten Sommer zu "gönnen"...

Grüße

Guido
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de