Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. August 2022, 02:06:22
Erweiterte Suche  
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|4|3| Wenn zu tun ist - kannste halt nicht jeden Trend mitmachen. (dmks)

Seiten: 1 ... 23 24 [25] 26 27 ... 145   nach unten

Autor Thema: Herbstkrokusse  (Gelesen 259480 mal)

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4942
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #360 am: 24. August 2008, 09:28:26 »

Dann mache ich mal mit dem unvergleichlichen Crocus banaticus, der sich ja bereits deutlich zeigt, weiter.
Es gibt von diesem Krokus sehr schöne weiße Formen. Ich habe solche bisher allerdings nur auf Abbildungen gesehen. Da waren sie aber immer in Töpfen. Nun stelle ich es mir herrlich vor, unter die blauen Normalformen im Freiland den einen oder anderen Albino zu mischen.
Daher meine Frage: Eignen sich die weißen Formen überhaupt für das Freiland oder sind die dafür zu empfindlich? Irgendwo glaube ich auch mal gelesen zu haben, dass die viel später blühen würden. Hat es jemand von euch schon mal mit einer solchen farbgemischten Pflanzung versucht?
Gespeichert

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13318
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #361 am: 24. August 2008, 13:34:24 »

genau so schwebt mir das auch vor ebbie ;D. leider habe ich keine weißen banaticus, aber ich gebe mich der hoffnung hin, dass irgendwann aus meinen vielen banaticus sämlingen irgendwann mal ein weißer auftaucht ;D 8)
« Letzte Änderung: 27. August 2008, 09:17:31 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4942
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #362 am: 26. August 2008, 21:24:04 »

Hat dann niemand einen weißen Crocus banaticus im Freiland ?
Gespeichert

Grasmuck

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 522
    • Crocus
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #363 am: 27. August 2008, 04:55:38 »

Warum sollte die weiße Form einer der nördlichsten Crocus-Arten nicht fürs Freiland eignen? Die Preise der Einzelknollen weren halt viele davor abschrecken.
Gespeichert
d'Ehre
Gerald Grasmuck
Ich bin nicht unhöflich, sondern "Schreibe Nachrichten kurz und prägnant"

knorbs

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13318
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #364 am: 27. August 2008, 09:20:40 »

Dann mache ich mal mit dem unvergleichlichen Crocus banaticus, der sich ja bereits deutlich zeigt, weiter.

hatte ich ganz überlesen...bei meinen banaticus rührt sich sichtbar noch nichts...weder bei denen im garten noch im sämlingstopf der heuer im frühjahr gekeimten. ::)
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4942
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #365 am: 28. August 2008, 18:46:26 »

Bei mir ist heute der erste C.b. aufgeblüht. Das kommt mir aber auch sehr früh vor.
Gespeichert

Tollpatsch

  • Gast
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #366 am: 30. August 2008, 10:48:50 »

Die safran -Ernte kann beginnen..
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4942
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #367 am: 30. August 2008, 10:59:01 »

Na dann Mahlzeit, Tollpatsch. Das was Du zeigst ist kein Safrankrokus, sondern eine Sternbergia, ein Amaryllisgewächs.
Gespeichert

tomir

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2980
  • Saludos de España!
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #368 am: 30. August 2008, 12:55:17 »

... und damit nicht ganz ungiftig.
Gespeichert

Tollpatsch

  • Gast
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #369 am: 31. August 2008, 08:11:01 »

Na dann Mahlzeit, Tollpatsch. Das was Du zeigst ist kein Safrankrokus, sondern eine Sternbergia, ein Amaryllisgewächs.
richtig;
bei uns wird er -Goldkrocus - genannt,
und ich habe in wegen der gold gelben Farbe zum fressen gern.
Er füllt wunderschön die Lücken im Steingarten.
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17962
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #370 am: 31. August 2008, 17:42:25 »

@ Tollpatsch

... aber trotzdem kein Krokus, auch wenn der deutsche Name es so erscheinen läßt. ;)

Ich hoffe das "zum fressen gern" ist nur im übertragenem Sinne gemeint, sonst fürchte ich ernsthaft um deine Gesundheit!

@ Alle

Hat einer von euch auch Crocus vallicola?

Meiner bringt hoffentlich dieses Jahr eine Blüte, bin schon sehr gespannt. :) Hoffentlich blüht zeitgleich ein C. banaticus, dann probiere ich mal eine Kreuzung, falls die beiden überhaupt kompatibel sind!?

LG., Oliver
« Letzte Änderung: 31. August 2008, 17:43:48 von cornishsnow »
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Cyps

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 444
    • Cypripedium & co.
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #371 am: 31. August 2008, 23:29:38 »

Hat dann niemand einen weißen Crocus banaticus im Freiland ?

Yep, hat schon einer, aber frisch bekommen und gepflanzt. 8)

Kann also noch keine Infos über Winterhärte etc. abgeben.... :(

@grasmuck: es gibt auch einige Colchicum-Arten, bei denen die Albinos über geringere Winterhärte verfügen (Ruksans berichtet darüber in seinem neuen Buch), warum also nicht auch bei Crocus ?
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17962
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #372 am: 01. September 2008, 11:45:43 »

Ich denke nicht das C. banaticus 'Album' empfindlicher ist als die Normalform, Herr Földesi hat sie sehr erfolgreich in seinem Garten in der Uckermark kultiviert und auch manchmal Pflanzen angeboten. Ich war leider immer zu spät und inzwischen ist Herr Földesi verstorben. :'(

Er hatte über Jahre einen sehr agilen Bestand aufgebaut in dem lt. seinen eigenen Angaben immer wieder weiß blühende Pflanzen aufgetaucht sind.

LG., Oliver
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

tomir

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2980
  • Saludos de España!
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #373 am: 01. September 2008, 12:05:49 »

Es muesste doch moeglich sein einen "Album" - Strain aufzubauen - alles was man dazu braucht waeren zwei moeglichst gute weisse Klone, Geduld und die passenden Bedingungen...

(leider kann ich alles das nicht bieten ::))
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17962
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:Herbstkrokusse
« Antwort #374 am: 01. September 2008, 16:23:27 »

Hallo Tomir! :)

Mit "möglichst gut" meinst Du vermutlich weiß vererbend!?

Reine Albinos die das dann auch noch dominant weiter vererben sind leider ein echter Glücksgriff. ::)

Lt. Herrn Földesi war es gar nicht so schwierig eine weiße Population aufzubauen, allerdings ist halt die Beschaffung des Ausgangsmaterials ausgesprochen problematisch.

Ich habe mir vorgenommen, jedes Jahr einen gewissen Prozentsatz meiner Pflanzen zu vermendeln, mal sehen ob mal ein weißer dabei ist. Da die meisten von Herrn Földesi stammen, sollte das Gen für weiße Blüten vorhanden sein!? ;)

LG., Oliver
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.
Seiten: 1 ... 23 24 [25] 26 27 ... 145   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de