garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: Alva am 09. Juni 2022, 19:19:50

Titel: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Alva am 09. Juni 2022, 19:19:50
‚Blue Paradise‘ hat meine schlechte Behandlung nicht übel genommen. Er stand nämlich seit Herbst im mitgelieferten Topf  :-X
Seit dem Wochenende ausgepflanzt, in der Früh und Abends sowie bei kühlem Wetter schön blau-violett  :D
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=855878;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Brezel am 09. Juni 2022, 20:11:42
Der sieht schön kräftig aus!  :D
.
Dabei fällt mir ein, dass ich meine "Farbstudie" doch im Phloxfaden zeigen sollte. Zuerst ein Übersichtsbild (damit Ihr mir glaubt, dass an dieser Stelle wirklich nur zwei Sorten Phlox stehen, der weiß gemusterte im Hintergrund, und der lila gemusterte im Vordergrund). Es sind schon-da-Phloxe, also kein Name bekannt. Die Aufnahme stammt vom Juli 2016, kurz nach 9 Uhr.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Brezel am 09. Juni 2022, 20:14:26
Dann habe ich am 30.07.2021 um kurz nach 7 Uhr in den Schatten fotografiert.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Brezel am 09. Juni 2022, 20:16:59
Und eine Minute später mehr in den vorderen Bereich, wo gerade die ersten Sonnenstrahlen auf die Phloxblüten trafen. Weshalb ich annehme, dass der Farbwechsel allein von der Temperatur abhängt und nicht von der Luftfeuchtigkeit oder anderen Einflüssen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Sandfrauchen am 09. Juni 2022, 20:33:45
Wow!!!  ihr habt jetzt schon blühende Phloxe ?!!!  :o :o :o :o
Hier sind nichtmal Knospen zu sehen, (was ich auch ganz in Ordnung finde)
 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 09. Juni 2022, 20:34:46
Toll, wie früh 'Blue Paradise' blüht!

Hier  blüht erst und immer noch Phlox divaricata 'Chattahoochee'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=855898;image)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 09. Juni 2022, 20:36:56
Wow!!!  ihr habt jetzt schon blühende Phloxe ?!!!  :o :o :o :o
Hier sind nichtmal Knospen zu sehen, (was ich auch ganz in Ordnung finde)

Genau! Wir im Norden sind eben langsamer...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rosenfee am 09. Juni 2022, 20:51:04
Brezel, genau so einen Fotovergleich habe ich mit Phlox paniculata Katherine gemacht. Es hatte mir bis dahin keiner geglaubt ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Brezel am 09. Juni 2022, 20:57:18
Wow!!!  ihr habt jetzt schon blühende Phloxe ?!!!  :o :o :o :o
Hier sind nichtmal Knospen zu sehen, (was ich auch ganz in Ordnung finde)

Nur der von Alva!  ;)
Für meine allgemeine Anmerkung wollte ich keinen extra Faden aufmachen. Aufnahmedaten stehen dabei. Nachher während der Phloxblüte hab ich vielleicht wieder keine Zeit mehr fürs Forum...  :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Alva am 09. Juni 2022, 21:03:31
Hier auch nur ‚Blue Paradise‘. ‚Starfire‘ hat noch keine Knospen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 21. Juni 2022, 22:57:57
Nanu!? Gar nichts los im diesjährigen Phloxgarten??

Hier blühen schon ein paar Phloxe, überwiegend zwar erst mit vereinzelten Blütchen, aber auch ein paar weitgehend aufgeblühte Dolden finden sich schon.

So wie an diesem leider namenlosen Phlox, den zu bestimmen die Experten unter euch mir vielleicht helfen können? Das Farbspiel der Blüten in Abhängigkeit des Blütenalters ist auffallend und ein Zwerg von max. 50 cm ist dieser Phlox auch.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee?

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 21. Juni 2022, 23:12:48
Oder auch Lavandovaya Mechta (mit dem ich allerdings seit Jahren irgendwie nicht so recht warm werden will...)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 22. Juni 2022, 04:33:38
Hier blüht noch lange nix.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 22. Juni 2022, 06:02:38
Ein sehr schöner Auftakt! Dein erstes Bild wirkt zauberhaft, der Farbwechsel reizvoll. Ich habe keine Ahnung, welcher Phlox das sein kann. Die arendsii-Phloxe blühen früh und bleiben niedriger. Ob sie aber dieses Farbenspiel bringen, weiß ich nicht.

'Flame Light Blue' im Schattenbeet, wo er seit Jahren erstaunlich kompakt und standfest bleibt.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mEQIx4cOVZTkHopfsoxT_zts9hKvdbll_ucnhn7durHYH260rkbjcnHMSi4VnwMWlReSSe8ygB0Y4d87Gdm3felnX2TUdI1W0NB6GccXp8J2Mi0yngeBiYRr89bI6UKQoHMCRgi-NHRBEouN8mnlhVjiB1cPmW9CF8-y0bWt0SxycStDxpXRPkpbPLbsClcoT?width=800&height=533&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 22. Juni 2022, 09:08:06
Am fröstelnden Morgen 'Blue Paradise' blitzeblau.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m7aoHUE9GnisqSIjxMHEaxudVqu2d_Jd9sLaPEmIHNyBnljzl6BZyKhGkl8jRnNu7R2jQjmii0iDizE1oPTH--2AtypXCqmLZL-OzgfnvW5vKYgFbEit_mxnHJrS-aYDyXCqgvXQHfDc08uLBms0Dwh2T5n5SB2a5-MkC7aGeOzaA4PCDkHrwK6olOcmVLGZ-?width=800&height=538&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mn9ZbRfVSSDBCr29ya8LB0UyUMJqAQMg95gc5nZ5tjrsU-1Iu-7_8zmVbVSa8QZHIHT6_tpavyRBCoSzlKXH58wS_VGg8BFS6th89QoZLWwKxSA3ZZylFPK-XPUvMw5mfWAS9UMTkpw64DDfibTJDPdcL05mB22FXKZVhR7mUoWvh06G9QjHXgldN7Rl0khH1?width=800&height=536&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Brezel am 22. Juni 2022, 22:44:01
Hier hat "Flame Light Blue" ganz knapp vor Graf Zeppelin das Rennen gemacht.
Ersterer verschwindet bei mir noch schneller, als er sich vermehren lässt. Widerstandskraft gegen Schneckenfraß ist gleich null, ich hab ihn schon mal nachgekauft.  ::)
.
Ein namenloser weißer kam gestern dazu, und heute "Sweet Summer Ocean". Vernünftige Fotos müsste ich noch nachliefern...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Juni 2022, 09:37:33
'Uralskie Skazy' gehört hier ebenfalls zu den frühen Sorten, braucht aber immer ein wenig Zeit, um die typische Zeichnung der Blüte zu erreichen.
Ich bin mit dem Auftritt nicht so zufrieden. Andere Sorten entwickeln schneller kräftige und formschöne Horste.
(Gleich daneben hatte 'Graf Zeppelin' gestern die erste Blüte geöffnet.)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mLgyRo1HEkBOQDUFvXHJmyqss0052SrlF0HJrqDLxw9Zem25-3nBVqWg_25aedo8vEjxBI3xS5zNp0ReONcqDdzhUuN3a7bI8WRz9ys8HvF3ppDTNQFj6f47mvos6ztWpFl3N7cOUMV7_5OiODHMJbziPiKHXlIr33mUcHn3QpkSJ9UmMk6P8KrywjK1XB9cB?width=800&height=547&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Juni 2022, 09:39:20
Zu den wüchsigsten und blütenreichsten gehören alljährlich einige der in Fülle auftauchenden Sämlinge. Im harten Licht nicht leicht zu fotografieren.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mx-sEw_0nLBLD3yYzr-iQfIgOVzZB5HW9fV5aPgCi0TD1-ksCD5G8EeH5G0FBA65ThIhdBHWTV_3_idXQhS9FhEyQil0rn9-qEvCIzvU2PmEs_IioNdn0WY9UAhGHUFIxjwQopHzs5VVQ-lOs3qmlD0bS1uiTDlvX4ALk1lg6S13ixNpxWiruywTAtnPsof5u?width=800&height=550&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juni 2022, 10:20:22
'Uralskie Skazy' gehört hier ebenfalls zu den frühen Sorten, braucht aber immer ein wenig Zeit, um die typische Zeichnung der Blüte zu erreichen.
Ich bin mit dem Auftritt nicht so zufrieden. Andere Sorten entwickeln schneller kräftige und formschöne Horste.
...

Hier hat es auch gedauert, aber in diesem Jahr bin ich tatsächlich zufrieden mit der Entwicklung (sollte nicht plötzlich auftretende Stängelwelke das Bild noch zerstören). Wenn man Leana folgt, gibt es zwei Typen von 'Uralskie Skazy', und nur einer ist wüchsig.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Juni 2022, 10:50:19
Danke  :) (Ich geb ihm noch Zeit und wegwerfen tu ich ohnehin nichts. (Leider, manchmal.  :-X ))
Der Stock war im vergangenen Jahr noch während der Blüte in Windeseile verfallen. Ich weiß nicht mehr genau, ob Mehltau oder braune Blätter oder beides in dieser Reihenfolge. Hat sich aber wieder gut erholt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 24. Juni 2022, 08:46:35
... Ich geb ihm noch Zeit ...

Auf jeden Fall! Ich habe vermutlich beide, und beide werden blühen, einer mehr, der andere weniger. Die ersten Blüten waren gestern geöffnet, und Dankbarkeit ist kein Ausdruck dafür. ;)

(https://thumbs.picr.de/43870573fa.jpg)

@lerchenzorn, der rosa Sämling hat eine schöne rund-weiche Blütenform und scheint sich auch gut zu verzweigen. Beobachtest Du ihn schon lange? Gibt es einen Arbeitsnamen?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 24. Juni 2022, 09:07:30
...
So wie an diesem leider namenlosen Phlox, den zu bestimmen die Experten unter euch mir vielleicht helfen können? Das Farbspiel der Blüten in Abhängigkeit des Blütenalters ist auffallend und ein Zwerg von max. 50 cm ist dieser Phlox auch.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee?

Leider nicht. Ich bin fast alle durchgegangen, die ich besser kenne und auch einige Listen, aber es gab keinen Treffer. Ich denke nicht an einen P. arendsii ... Oder ist es eine der Verschoor-Sorten aus dieser Gruppe?
Ansonsten: 'Inta' wäre niedrig, weist aber meines Wissens dieses Farbspiel nicht auf. 'Irene Mast' ist ein Zwerg, aber da ist das Rosa gelblich, und die Blütezeit passt nicht. 'Joli  Cœur' ändert sehr ähnlich die Farbe, aber der ist es auch nicht, und 'Pink Flame' (?) habe ich nur schwach in Erinnerung.
Was mir keine Ruhe lässt, ist, dass mir Dein Phlox so bekannt vorkommt. - Vielleicht ist die Antwort doch naheliegend?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 24. Juni 2022, 09:13:51
'Katherine' blüht auch wieder:

(https://thumbs.picr.de/43870700fy.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 24. Juni 2022, 09:16:28
Die 'Landpartie' wird jedes Jahr besonders beachtet - einfach, weil sie so schön ist. Allererste Blüten 2022:

(https://thumbs.picr.de/43870724mg.jpg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 24. Juni 2022, 09:18:40
'Fliedertraum' ist nach langer Abwesenheit zurück im Phloxgarten:

(https://thumbs.picr.de/43870729ro.jpg)

Schön. :D ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. Juni 2022, 15:36:48
Ein sehr schöner Auftakt! Dein erstes Bild wirkt zauberhaft, der Farbwechsel reizvoll.

Danke lerchenzorn für die lobenden Worte; - freut mich, wenn's gefällt, namenloser Phlox hin oder her.

Und auch dir, Inken, lieben Dank für deine Mühe zur Bestimmung. 'Pink Flame' kann ich schon mal ausschließen, denn die steht zufälligerweise nur einen Meter entfernt daneben und ist später mit der Blüte (gerade mal erste Blütchen offen).

Ich habe nochmal das Schildchen aus dem Dickicht gefischt, um zu sehen, ob ich vielleicht doch was übersehen habe, aber da steht nur Phlox pink drauf...

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 24. Juni 2022, 16:37:49
..., aber da steht nur Phlox pink drauf...

Gut, dass Du ein Schild gefunden hast. 8) ;)
Es werden mitunter nicht als solche gekennzeichnete Sorten in Gartencentern verkauft, 'Uspech' wäre ein Beispiel. Ob das Ausnahmen sind, weiß ich nicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juni 2022, 21:18:30
...  @lerchenzorn, der rosa Sämling hat eine schöne rund-weiche Blütenform und scheint sich auch gut zu verzweigen. Beobachtest Du ihn schon lange? Gibt es einen Arbeitsnamen?

Das ist einer von zwei Schwester-Sämlingen, die von 'Karminvorläufer' oder von 'Nachbars Neid' abstammen müssten. Sowas, was ich rausgerissen hätte, weil ich glaubte, dass es endlos viele rosa Phloxe mit dunklem Auge gibt. Das glaube ich immer noch, aber diese beiden sind an ihren Plätzen ausgesprochen wertvoll, so dass man an gute Sorten glauben könnte. (Es gibt ganz sicher gleichwertiges.) Dieser hier insgesamt feiner im Aufbau und zierlicher in den Details, aber höher aufgeschossen. Der andere - in diesem Jahr etwas später - gedrungener mit größeren, robuster wirkenden Blüten. Beide schieben aus dem ersten Blütenstand noch einmal sehr gut eine zweite Vollblüte durch - jedenfalls in den vergangenen Jahren.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mgmxQv_pxo4M0_RnTmNf05rSH9tDLfmH-0_9CDr0Bp4PuHXf5mrkz5ZXFQXx7k5O_jJLNXgAl8QPDhNyCjEuIUknbP_F_q1T1gqlI0HRR244Fz_RTd1v3P6lDIMQMszoGebc63F9WTUWxkc6dVI9d2CbkNaJlcvEUZf-0oVp2elF53d16o8nObSKxsaJt0719?width=571&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mll3fpkzD8FN0cB3ArJvigdmnU8OoL2DiOdHKM9pfTw9Wxa313XaLdyAK0dGKMheEC8ylAESCY4dFe3gS9nurgX9HUijC-a6UQkc63iym7Bje6yUHAjX7nCke73VVLmXpEjJAKukLFsb8_xRsjOuPQq1z1wadK5K-yURuZ9_cqxAnHanZFNLOJaO0yu_0pqex?width=800&height=553&cropmode=none)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mOx_Eq1BTYsIg7PWTXBw6ggChhqgmVPre5-MiENEUxS-PquhaonpaGC1fkVme1dfyextYi_K6FDH0UZO89L0jU4JAUdvfDkq2ukxrTCikxGjVGOa8jZoAhdwYgXThd1r2HQJM3b81DPJIbt7xUqeLOrR9_A1DuskmJ0C4Ijw_v-n_lDj9KCRLQ4qjLHqTW7dW?width=800&height=537&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juni 2022, 21:21:15
Nr. 1, der robustere, nimmt noch Anlauf. Steht unter persönlichem Schutz von S. - Hatte vor ein paar Jahren meine Jätehand gerade noch gestoppt.  ;)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m9RnJwfgu1bCE1uFX62JKLJz6Tsiscp25s7oaFGGd3IGlhsu__0MS6vA4yVnXKTkH23G3QMhTxvv5zJwMz94oDwwl2ncahBCIkg5Giqa56wvnfovJeJF_b9J5ufTUIVocLA84g4lqX8YGw--cWb6j_NKzJgFYALTael9J4kant66x0rWo4T94aLoh_WIiU9Cg?width=800&height=525&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juni 2022, 21:25:13
'Susanne' wird von Gaißmayer als arendsii-Phlox angeboten. Muss sich hier erst einmal eingewöhnen und steht an ausgesprochen schwieriger Stelle. Ich werde noch besseres dafür finden müssen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4muEo5HwgqTWB9ips50a-nATpi-ONR59NyxPlpkIylNxOS1WOyMRE3vk0Voqbm8g79I1kXBnkEuX098wcZWzcJwYei5i_YnFmaC9vtlqaIOv5oUSBxAjv2QYqomH9dCkvQTrgYjQu96iBEEclCLI0--ZxDS-fIvbJnBqdCnHcPqTzEVV-YO-TmI3xx1VMZ2tB5?width=800&height=561&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. Juni 2022, 23:47:38
..., aber da steht nur Phlox pink drauf...

Gut, dass Du ein Schild gefunden hast. 8) ;)
Es werden mitunter nicht als solche gekennzeichnete Sorten in Gartencentern verkauft, 'Uspech' wäre ein Beispiel. Ob das Ausnahmen sind, weiß ich nicht.

 ;D

Ja, Inken, für den Umstand, dass Namen "auf der Strecke bleiben", dafür gibt es Gründe wie Sand am Meer. Und wenn es auch mal nur die eigene Schusseligkeit ist... ::)

Auch dieser schon ziemlich gut erblühte Zwerg-Phlox hat seinen Namen "verloren". Gekauft hatte ich ihn vor ein paar Jahren während der Hannoverschen Pflanzentage bei der Gärtnerei Sprick und mir nur irgendwas mit Bambini und Crush gemerkt (wenn denn der Topf noch in der richtigen Box gestanden hat...). Als der Phlox dann 3 Wochen später zu blühen begann war klar, ein 'Bambini Candy Crush' ist es nicht. Aber vielleicht ein 'Bambini Cherry Crush'? Kennt den zufällig jemand?

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. Juni 2022, 23:58:13
Und auch 'Danielle' ist schon ganz gut mit der Blüte dabei

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 25. Juni 2022, 10:42:20
... Aber vielleicht ein 'Bambini Cherry Crush'? Kennt den zufällig jemand?

Nein, ich nicht. Danke aber - habe die Sorte gleich der Liste hinzugefügt. ;) Da wurde die Bambini-Serie also erweitert. Die ersten beiden Sorten kamen 2015 in den Handel.

@Hempassion, 'Danielle' gehört für mich zu den guten Phloxsorten. Ich würde sie jederzeit wieder pflanzen, es sei denn, ich darf nur zehn Phloxe mit auf die Insel nehmen.
'Danielle' sieht tadellos aus bei Dir! :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 25. Juni 2022, 11:03:01
Von den reinweißen Phloxsorten blühen bereits 'White Admiral', 'Schneeferner', 'Bordjurnyj Belyj' sowie 'Belosnezhka'. Der erste war 'Snowdon', der allerdings im Topf hochgepäppelt wird. - Phlox maculata wächst nicht gut bei uns. 'Miss Lingard' und 'Natascha' sind wieder verschwunden (und werden vermisst). Aber es sollte nun genügen. :-X

(https://thumbs.picr.de/43872434iu.jpg)  'Snowdon'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 25. Juni 2022, 11:38:23
'Susanne' wird von Gaißmayer als arendsii-Phlox angeboten. Muss sich hier erst einmal eingewöhnen und steht an ausgesprochen schwieriger Stelle. Ich werde noch besseres dafür finden müssen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4muEo5HwgqTWB9ips50a-nATpi-ONR59NyxPlpkIylNxOS1WOyMRE3vk0Voqbm8g79I1kXBnkEuX098wcZWzcJwYei5i_YnFmaC9vtlqaIOv5oUSBxAjv2QYqomH9dCkvQTrgYjQu96iBEEclCLI0--ZxDS-fIvbJnBqdCnHcPqTzEVV-YO-TmI3xx1VMZ2tB5?width=800&height=561&cropmode=none)

'Susanne' (Arends 1959) gehört zur sogenannten zweiten Generation von P. arendsii. Schön ist sie, keine Frage, aber bei uns hat sie sich (wie 'Hilda' auch) still und leise verabschiedet. - Gutes Gelingen! Ich frage Dich dann nach dem Erfolgsrezept. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 25. Juni 2022, 11:49:08
... habe die Sorte gleich der Liste hinzugefügt. ;) Da wurde die Bambini-Serie also erweitert. Die ersten beiden Sorten kamen 2015 in den Handel.

Und wann kam 'Bambini Cherry Crush' in den Handel? Hast du das zufällig mit notiert? Denn je nachdem, wann das war, kann Gärtner Sprick diese Sorte damals noch gar nicht gehabt haben. Habe den Phlox 2018 oder 2019 gekauft und es besteht wie gesagt auch die Möglichkeit, dass auf dem Markt schon andere Standbesucher vor mir nach dem Topf gegriffen und ihn dann aber wieder in die falsche Box zurück gestellt hatten, denn im einzelnen beschildert war da nix. Nur große Kisten mit Töpfen nach Sorten getrennt nebeneinander und jeweils ein großes Schaubild pro Kiste. Nicht ganz optimal bei Verkauf "in the green".
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 25. Juni 2022, 12:02:34
@Hempassion, 'Danielle' gehört für mich zu den guten Phloxsorten. Ich würde sie jederzeit wieder pflanzen, es sei denn, ich darf nur zehn Phloxe mit auf die Insel nehmen.
'Danielle' sieht tadellos aus bei Dir! :D

Danke! :D

'Danielle' ist sozusagen mein früher weißer Phlox, für die mittlere Blütezeit habe ich 'White Flame' und den späten Schlusspunkt setzt dann (zwar leider recht kurz aber mit Schmackes) die 'Weiße Wolke'.

Mit 'Danielle' ist es der zweite Aufschlag; der erste war dermaßen Älchen-verseucht, dass ich gar nicht lange gefackelt habe.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 25. Juni 2022, 12:04:57
Und wann kam 'Bambini Cherry Crush' in den Handel? Hast du das zufällig mit notiert? ...

Nach 2017 habe ich die Checkliste nicht konsequent fortgeführt. Das Patent ist 2021 datiert, aber im Handel scheint die Sorte spätestens ab Frühjahr 2019 gewesen zu sein. Soviel vorläufig. Ohne Garantie!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 25. Juni 2022, 12:19:00
The winner 2022 is: Phlox pan. 'Gzhel'

(https://up.picr.de/43876097vj.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Callis am 25. Juni 2022, 13:45:11
'Gzhel' hatte ich auch mal und war von der Blüte ganz begeistert. Leider hat er sich im zweiten Jahr verabschiedet. Wie lange hast du ihn schon, Schrati?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 25. Juni 2022, 13:52:22
Zumindest seit vor Corona, genau ist es mir leider nicht erinnerlich.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Viriditas am 25. Juni 2022, 14:25:19
Miss Lingard ist bei mir leider auch verschwunden. Gibt es eine Sorte, die ihr ähnelt und etwas robuster ist? Mir gefiel vor allem das glänzende Laub so gut!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 26. Juni 2022, 14:17:43
Wunderwunderschön, diese Gzhel...  :o
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=859357;image)
Hier beginnt David mit der Blüte, zum ersten Mal tatsächlich bisher ohne Fehl und Tadel. Das feuchte Frühjahr hat offenbar gut getan.  ;D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 27. Juni 2022, 07:02:46
'Blue Paradise' im "Alltagskleid" bei 31°C. Immerhin ist es eine einigermaßen kräftige Pflanze geworden. 'Nachbars Neid' ist der weiße, sagt Inken. Ich hatte das viele Jahre lang für 'Schneeferner' gehalten. Stand schon im Garten, als wir ihn übernommen haben.


(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mfFfRMwUBKsUPl64FviLIkXk0kCvYHBbnT8rMLCnLVnl0bkqthif4uZCOQeT9W6x9nZwJrMwjPMxDR1hqlLPDJQqe2BXi6n42ZBrDm07QIs47OUw6-MvRSVC6etCmF0xz2k6JYKa_ixRfSiJtEGPz_9UgvV-ci6XACMOsx58kuD-t6xrgvQstX5djRqgqj1t3?width=800&height=545&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mvd8rnRuBqicpk5bWBLDhY9KkxPNzVMLE_pReJPzwXzBR7_FN2pChttrEjkwSH0-VEFRBebTHa6xv7PUr3I4uJ67-0aqmcxPuzBWfGB4WLwcd6OwvarP6no22jAMYFaKQJdUPNEYW2DuAwlDYOf8L34Y24D50yWADXwCSyjMZz6POUSN9Eku9cfaCVtrpCBn4?width=800&height=544&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 07:16:21
... 'Nachbars Neid' ist der weiße, sagt Inken. Ich hatte das viele Jahre lang für 'Schneeferner' gehalten. Stand schon im Garten, als wir ihn übernommen haben.

Dabei bleibe ich auch. ;) 'Schneeferner' blüht seit ein paar Tagen und hat sein typisches Aussehen, wobei die Blattflecken bitte außer Acht gelassen werden:

(https://thumbs.picr.de/43889571ra.jpg)

Eine kantig wirkende Blütenform findet man bei 'Schneeferner' nicht, die Blüte ist weit aufgeschlagen/aufgeblättert und leicht wellig.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 27. Juni 2022, 15:32:08
Eure Phloxe zeigen schon viel mehr Farbe als meine
sie beginnen zögerlich zum Glück für mich Phloxtage habe ich erst in vier Wochen

(https://thumbs.picr.de/43892193cu.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43892194fd.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43892195vd.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43892196uf.jpg)

der erste ist ein weißer der sich ständig vergrößert schon 1,5 m² groß kein Name
Green Expertions
Blue Paradise
und Herbstfreude im letzten Jahr von Frau Forssman blüht sehr früh finde ich
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 16:43:17
@Glockenblume, denkst Du, es handelt sich bei dem weißen Phlox um eine Sorte? Zu 'Herbstfreude': Falls er wirklich diese 'Lasse'-Streifen bekommt, solltest Du Deine anderen Phloxsorten in den kommenden Jahren auf Streifenbildung hin beobachten und gegebenenfalls schnell handeln.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 18:10:05
The winner 2022 is: Phlox pan. 'Gzhel' ...

Das ist ein schöner Phlox, Waldschrat!

Ich würde diese Sorte auch gern zeigen, aber man kann fast darauf wetten, dass 'Gzhel' sich kurz vor der Blüte verabschiedet: Stängelbruch, Welke, alles Mögliche (oder Unmögliches). Bei 'Rumjanyj' passiert das nie. Wirklich nie. ;)

(https://thumbs.picr.de/43893421tw.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43876011mt.jpg) 'Rumjanyj' / 'Румяный' (Kvasnikov 1949)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 18:23:25
Mit 'Oljenka' verhält es sich ähnlich, ein Phlox für den Garten und nicht fürs Museum.

(https://thumbs.picr.de/43893512cf.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43893508gx.jpg)  'Оленька' (Gaganov 1938)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 18:29:37
Ein weiterer und unkomplizierter Lieblingsphlox ist 'Novinka', der gerade erst zu blühen beginnt. Aber da reichen schon drei Blüten. Oder fünf.

(https://thumbs.picr.de/43893544ah.jpg)  'Новинка' (Charchenko 1952)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 18:42:15
'Shapka Monomakha' ist aus der Distanz großartig anzusehen und ein Blickfang, so herrlich dunkel, aber diese stets fleckigen Blüten stören doch sehr. Kein Porträtfoto:

(https://thumbs.picr.de/43893585iu.jpg)  'Шапка Мономаха' (Chvatova 2000)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 18:48:26
'Pastorale' (Foerster 1949). Eigentlich ohne Worte. Aber in diesem Jahr ist er tatsächlich nicht ganz so schön.

(https://thumbs.picr.de/43893652ub.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 18:54:43
Aber es gibt ja noch den 'Lichtblick' (zur Linden 2000)!

(https://thumbs.picr.de/43893692lk.jpg)

Gerade erst aufgeblüht, wird sich nun täglich steigern bis hin zum schönsten Rosa in zwei Nuancen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juni 2022, 19:03:27
Miss Lingard ist bei mir leider auch verschwunden. Gibt es eine Sorte, die ihr ähnelt und etwas robuster ist? Mir gefiel vor allem das glänzende Laub so gut!

Da stimme ich Dir zu, das Laub bei 'Miss Lingard' ist klasse. Ähnlich wäre wohl 'Schneelawine', doch die hatte ich nie im eigenen Garten. Stade hat eine Züchtung namens 'Schneeturm' - vielleicht diese mal probieren?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 27. Juni 2022, 21:52:15
Deine Schätze!

'Flame Blue' (den ich von 'Flame Marine' nicht unterscheiden kann) ist ein zuverlässiger und immer gesunder Phlox, nur an ausbrennender sandiger Stelle nicht allzu wüchsig.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mH6GPU0hAhiZ1q7W6Se6rtRJEKyACY0cOsIYg4wDXkkDqVM-70CSrjnTvPTptX9tCUjc4u1Ihj_yJ1rAgWGCAeN-_1EenWDzVkpvtKSoInmvPA1bpPCEodI-Lx8B0KaDu9iCr3aYnjlkfqS756NJRsJiBGpXxbE4NE1rlDXyLjPJeWmHu1iG65mMvd1YJGC9j?width=800&height=560&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 27. Juni 2022, 21:58:10
Im tieferen Schatten kommt dieser hier erstmals zur Blüte und hat ein handbeschriebenes Schild am Fuß: 'Margri' (Es steht Marg i geschrieben.)
Ob das farblich stimmen kann? Bisher habe ich bei Phloxen nicht bemerkt, dass Zeichnung und Farbintensität im Schatten deutlich anders ausfallen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m5bCq665vOAMZ9mtbwe3Pbc1M_hgx_8r83kR5vBl2xqcNDDFAlh14umqmFu7kyZgljqZEJ_kgmty2gPR-QNCVxbOe4fzRknd3WD2hJQp4Sv00cGWlYvyKAuT8xIBTRJOWErPzkKnDfA-MD1Y53ES7Qj-8jXzDbqalaLrcoX9X_p2UnCfVzHGqi0NiBpEvjSTm?width=800&height=533&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 27. Juni 2022, 22:00:23
'Sweet Summer Ocean' entspricht dem, was ich mir an Wüchsigkeit und Gruppenwirkung von einem Sommer-Phlox erwarte. Ist eigentlich immer schön, wenn er blüht, und das tut über lange Zeit.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m62T6ojKzgvki78m4nMzhlK07KWqEpeWoeCHfKHlwpakBcBwTcSHYENrieo5DE45L1xLXNFzHhEyaePHRgHGnPN4X8pdXRK1d9SnlC7lcfdbKkb5b290qMz0thqkrgqSE22qFGQhmmBTsuEMTS87sxvX9ICLhxQn43mGWssFu3iPIZ1Z9WkhVPBH4vb49tzk6?width=800&height=520&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 27. Juni 2022, 22:02:18
Darf sich noch ein paar Jahre aufbauen, ist aber auch klein und einzeln ein Hingucker: 'Anja Gaganova'.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m_Cz9sGKM9NgxqXKwHQaFyTNvCTixsQrrttvoDN5-84-QFWnpAdNUD8L1PJfI-MSFtVVpRA1W9LtZlgF1LNipJ5B5Hy4SKypXtcQPfkWL7KHIv6-6WaCZAlqBcqN70v3phihZIKfELtSETKlyuYNt5E1lSTn1XAzISROpVfX3Lt4_XWsKGKH3YfImgQts_PMZ?width=800&height=521&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 28. Juni 2022, 01:02:30
ich weiß nicht, wo inken und lerchenzorn die feuchte im boden hernehmen, aber bei mir in berlin sehen die robusteren sämlingsbestände gerade so aus:
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Viriditas am 28. Juni 2022, 07:16:21
@ Inken

Danke für die Vorschläge!🙂
Momentan reizt der Anblick der Phloxbestände leider gar nicht zu Neuanschaffungen. Es sieht trotz Gießen mehr nach Überleben als nach üppigem Wachsen aus und keine Änderung in Sicht! Schade und traurig.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juni 2022, 07:46:14
ich weiß nicht, wo inken und lerchenzorn die feuchte im boden hernehmen, aber bei mir in berlin sehen die robusteren sämlingsbestände gerade so aus:

Hier wird gewässert. Ich versuche, die Intervalle möglichst zu strecken. Aber ein mal pro Woche gibt es wohl doch einen gründlichen Guss.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 28. Juni 2022, 07:50:11
neid
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juni 2022, 07:54:27
Ist Euer Wasser abgestellt?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juni 2022, 09:03:23
@zwerggarten, hier wird auch gegossen, in der Regel im 2-Tage-Rhythmus. Natürlich bleiben Gießschäden nicht aus. Aber heute ist ein guter Tag: Bis in den Morgen hinein hat es geregnet. Geregnet. :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juni 2022, 09:13:38
Im tieferen Schatten kommt dieser hier erstmals zur Blüte und hat ein handbeschriebenes Schild am Fuß: 'Margri' (Es steht Marg i geschrieben.)
Ob das farblich stimmen kann? Bisher habe ich bei Phloxen nicht bemerkt, dass Zeichnung und Farbintensität im Schatten deutlich anders ausfallen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m5bCq665vOAMZ9mtbwe3Pbc1M_hgx_8r83kR5vBl2xqcNDDFAlh14umqmFu7kyZgljqZEJ_kgmty2gPR-QNCVxbOe4fzRknd3WD2hJQp4Sv00cGWlYvyKAuT8xIBTRJOWErPzkKnDfA-MD1Y53ES7Qj-8jXzDbqalaLrcoX9X_p2UnCfVzHGqi0NiBpEvjSTm?width=800&height=533&cropmode=none)

Selbst eine blasse 'Margri' ist nicht so blass. Es kann passieren, dass der Mittelring nicht kräftig violettrot, sondern zurückgenommen bläulich-violett ist, aber dessen Intensität bleibt bestehen. Es könnte 'Gzhel' sein, auch noch etwas farblos (-> erste Blüte), aber die geteilte Färbung der Blütenblätter spricht dafür.

(https://thumbs.picr.de/43897660ts.jpg)  'Margri' (kann noch bunter)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juni 2022, 09:59:52
Darf sich noch ein paar Jahre aufbauen, ist aber auch klein und einzeln ein Hingucker: 'Anja Gaganova'. ...

Der Knoten platzt bald, ganz bestimmt! Hier war es so, es hat ca. fünf Jahre gedauert. Seitdem wächst 'Anja Gaganova' sehr gut, sogar
Zitat
an ausbrennender sandiger Stelle
;)

(https://thumbs.picr.de/43897897xx.jpg)  'Anja Gaganova' (Gaganov 1935)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juni 2022, 10:16:33
Hier noch einmal 'Uralskie Skazy' (Gaganov 1953), der sicher nicht mit einem Foerster-Phlox verwechselt werden kann:

(https://thumbs.picr.de/43897574py.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 28. Juni 2022, 10:21:32
Das stimmt!  :)

Selbst eine blasse 'Margri' ist nicht so blass. Es kann passieren, dass der Mittelring nicht kräftig violettrot, sondern zurückgenommen bläulich-violett ist, aber dessen Intensität bleibt bestehen.

(https://thumbs.picr.de/43897660ts.jpg)  'Margri' (kann noch bunter)
Der Ring fiel mir gerade auch bei dem alten, bläulichen Thüringer Phlox auf - ganz herzlichen Dank noch einmal an den lieben Spender! An sonnig-trockener Stelle ist er einer der ersten blühenden Phloxe hier. Letztes Jahr meinte Inken, er erinnere sie an ´Parmaveilchen´, das wird hier aber deutlich höher.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 28. Juni 2022, 15:43:20
bei dem aktuellen furchtbaren Wetter für Phlox fangen die ersten Sorten und Sämlinge an zu blühen
Anna Karenina im Abblühen
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 28. Juni 2022, 15:45:22
sehr schöner Sämling, die Knospen sind real sehr deutlich blau
die Pflanze wächst auch noch gut..
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 28. Juni 2022, 15:48:00
Kann das eine Sorte sein? ich weiß nicht ob ich schon mal gefragt hatte, daneben steckt ein Schild, sollte was ganz anderes sein. Entweder die ursprüngliche Pflanze ist verschieden, oder das ist eine Fehllieferung
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 28. Juni 2022, 15:50:25
Monica lynden Bell
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juni 2022, 18:34:24
Zitat von: lerchenzorn
...  'Margri' ... Ob das farblich stimmen kann? ...

Selbst eine blasse 'Margri' ist nicht so blass. Es kann passieren, dass der Mittelring nicht kräftig violettrot, sondern zurückgenommen bläulich-violett ist, aber dessen Intensität bleibt bestehen. Es könnte 'Gzhel' sein, auch noch etwas farblos (-> erste Blüte), aber die geteilte Färbung der Blütenblätter spricht dafür.

(https://thumbs.picr.de/43897660ts.jpg)  'Margri' (kann noch bunter)

Die erste Blüte! Gesehen habe ich das bestimmt schon oft, aber mir nie bewusst gemacht. - Heute sieht das schon anders aus, aber immer noch nicht wie 'Margri'. 'Gzhel' oder noch etwas anderes. Vielleicht probiere ich, an hellerer Stelle einen Steckling anzusiedeln.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mUb74rAvkSCpUPlifXQNAKcjkC7U2a4L0xNcV3dTjAcc05Ld6vg9K5WmxhbR7lxXwXQKh0Z-gCSaLASbr7uR-hYfwIbi9G7rxQzvjnZ6ofhDmL5V46U3Y5WdLInRCsYD1A9jIC835T-6_Nd1bwSLUCUg6hv1YLK7lP5QcM6t26-AfP2MG_ou7JaZBuuiNu9H9?width=800&height=560&cropmode=none)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juni 2022, 18:47:09
'Juliglut' und 'Elfe', die als Paar am Tor unter dem Blumenhartriegel stehen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mf53D6vfTjecq7ak-i5kzCtnTN5tBZdzByOqB9h1W1Cnjz8TZxasJ2MH_Lqh5pWjfRaTopggkYaiNBBM0wsfTw_-6n3MvrzKIM_NgPHv026rfucgjlXTj4uVESjXDBUPsxOL08GM8GQham_Ow6Rw4UOnWUYSUOrIYcHCXjaj6WX4fqv4KX255ekYHqo05UPJ3?width=800&height=540&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mwV738aFrIZdntvhsjFXFcbhT1Fu_yxGXH6pZThZgnkKM1PNS0ZY9Fdy2I6AeJlVEaXP3-7FHVretqnqj-mUILK8NCRSKlQumvlKay_YDW7SwONve9EYuyivFWGmfE-m1zyTpVx3o31Z7VaHTHu9hVNzusWZ6Xp7lk0z8sw2_tYfmYM8bJZdNQPlyAi1Rnmuh?width=800&height=543&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 28. Juni 2022, 18:48:13
Ist Euer Wasser abgestellt?

nein, aber zum feierabend bleibt nicht genug zeit, um den phlox so nachhaltig zu wässern, dass es nützt – zumal ich nicht ständig im garten bin und abgesehen davon auch kein kaltes wasser bei 32°c auf die pflanzen donnern will. vom trinkwassersparen ganz zu schweigen. derzeit gieße ich nur mit gießkannen, vorzugsweise mit temperiertem wasser, leider überwiegend am vortag in eine regentonne gefülltes trinkwasser.

soll der säufer eben verrecken. :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Alva am 28. Juni 2022, 18:53:13
Stimmt, Phlox mag den Sprenger nicht so, aber das ist mir grad wurscht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 28. Juni 2022, 18:59:39
mir sind durch die letzten dürresommer trotz deutlich öfterem wässern als heuer die eigentlichen phloxpflanzungen inzwischen fast komplett verreckt, selbst im schatten ist so gut wie alles weg, ob es nun miese topfsubstrate, trockenheit, mäusefraß oder sonstwas war – ich bin angesichts dieses ergebnisses mehr als frustriert und hoffe auf ein paar überlebende zähe sämlinge, notfalls in blödfarben (rosa mit ohne auge oder so langweilerzeugs).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 28. Juni 2022, 19:12:30
hast du die möglichkeit, perlschläuche zu verwenden, zumindest für ein paar Sachen die dir sehr am Herzen liegen? Wenn man die nebenher beim jäten laufen läßt, rettet man da einiges. Das Wasser geht so gut in den Boden. mit Schlauch bewässern ist bei uns auch eher hoffnungslos
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juni 2022, 19:28:36
Dein Phlox wirkt, als hätte er noch mehr zu leiden als nur Trockenheit? Wurzeldruck? Nährstoffmangel?

Hier kriegt alles Wasser aus dem Schlauch, meistens sogar die Dusche von oben. Kaltes Brunnenwasser auch. Das gibt ein paar geknickte, aber doch immer noch mehr dankbar blühende Stengel.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mRmX2ojDkorLYWONChIEuxlXN_96ISW16qWCScKPJZZIjH7A1YVv3btZ0sd3QfF5CrMnGkOqJ5SMxvLc_lHpueAr4IjiBV2B-6sj3O7ctuaT0xluI7owMuW1jRNSdvaIZzQF2Ec3_tpCiQQnPdh1Via41Tl06qqSdAYucLW5ayBBBYTIh8LJCZfDHcHxii9K8?width=551&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 28. Juni 2022, 21:12:11
Hier gibt's nur kaltes Brunnenwasser, völlig egal, wie heiß es ist. Die Pflanzen müssen damit leben und sie tun es.

Die üppigste Blüte bisher zeigt hier 'Henki'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=859805;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 28. Juni 2022, 21:25:55
Dein Phlox wirkt, als hätte er noch mehr zu leiden als nur Trockenheit? Wurzeldruck? Nährstoffmangel?

wurzeldruck eher nicht, das ist – eigentlich – das gemüsebeet, ohne relevante bäume in der nähe. nährstoffmangel könnte sein, vor allem aber gluthitze auf sand. :P

was die perlschläuche angeht: ich habe dieses jahr erstmals einen zwischen die schwarzen johannisbeersträucher gefädelt, aber auch da muss ja mal wer an- und abstellen, das tröpfeln für nur ein, zwei stunden zum feierabend ist letztlich nichts als der berühmte tropfen auf den heißen stein. :P

und den ganzen garten kann und will ich nicht verschlauchen, zumal das grundproblem einer sinnvollen laufzeit damit nicht gelöst wird. bewässerungscomputer kommen nicht in frage: entweder werden die geklaut oder aber es gibt störungen und locker unbemerkt 200 kubikmeter wasserverlust wie letztens beim nachbarn.

nein, ich lasse es und freue mich stattdessen an euren fotos.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juni 2022, 21:28:41
Die Stromkosten klettern auch bei normaler Pumpenbewässerung allmählich schmerzhaft ... Schlecht kontrollierbare Automatikbewässerungen sind mir auch ein Graus und die überall verbauten Leitungen mögen wir ebenso wenig.

'Henki'! - Ich muss den dringend besser platzieren. Möchte ich schon seit zwei Jahren machen. Dieses Jahr muss das ...

Sieht bei Dir großartig aus, Hausgeist!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juni 2022, 21:48:11
Blau am Morgen, 'Sweet Summer Ocean'.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mqBzUSD0ckg03Vao_wGHAJQ3tGJAzDquxVPNMm-p9Xm-VMsITRrqM353hmbTeBNlV54-PJVVOrxQWUnsKwt6kuZB0h0fiZRApwRxzGVMlg_zyyXuMq1mEAy-1KjHEfg2SQQjQNvQC2SJxbiRU1Ni5F-NfxAzC6xYMaPhLxsi7-CT4jpv23NHRdFw4omtoytzb?width=800&height=563&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juni 2022, 22:06:18
Der "Johannisbeer-Sämling" ist wiedergekommen, hält dem Stammgewirr des Strauches nun schon einige Jahre stand.
Mit und ohne Sonnenschein.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4maBWnp6uyo6bct1mrBiSfEZ4dN2ajDBqL8rEZqJBqW6Fs9T88u8lWdrxZRXoGXn9lFrRmATwre9nqygf_JUjO5_AWFoE6YCkUi5aYp-6DR-SRTSQwxkm4T0gKTJPWKkncbBToDqP7joHftmX5iD_0UC7Tj_vu7XDqtxkjhoXS8ynZUal5UomgcyPKsAVBxFqA?width=800&height=563&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mgKDVVlVyhKEn-qH_eT0WKhOTU075eIKyrJ3SKLdPMzRe2rFFfWItZxoVQxOPhk6w3YCis4gN3Rg9KR51TayoaXvfVVsuXCOCov4aKH9HUrT0p90Zd7yIvwq_qbSucMY2ng-7AnGxYA9VXz1OGnGSWaUGq8kqWlaZZXhcthJSiUy8-f-U0Jt5ugY4bivCFofN?width=800&height=536&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 28. Juni 2022, 22:16:04
Hier gibt's nur kaltes Brunnenwasser, völlig egal, wie heiß es ist. Die Pflanzen müssen damit leben und sie tun es.

Die üppigste Blüte bisher zeigt hier 'Henki'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=859805;image)
Wirlich ein Traumphlox!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rinca56 am 28. Juni 2022, 22:16:25
Bei mir sind mittlerweile auch alle Phlox verschwunden bis auf den als „Minnehaha“ gekauften. Der wuchert vor sich hin und trotzt der Trockenheit als ob er ein Lavendel wäre
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 28. Juni 2022, 23:45:52
Und just der ist bei mir auch verschwunden und war auch nie so schön wie in der Pflanzung der Gärtnerei, in der ich ihn gekauft habe. Im Zweifelsfall muss man sich durchprobieren, vielleicht nicht gerade mit seltenen Sammlerstücken.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 29. Juni 2022, 08:46:22
Was für wunderschöne Phloxe. Der Henki ist genau wie im letzen Jahr wieder sehr schön Hausgeist. Wir gärtnern auch auf Sandboden. Auf der ehemaligen Wiese haben wir nur 20 cm Oberboden dann kommen mehr als 2 m Kies.
Da gedeihen trotzdem Phloxe weil wir auch wässern. Der eine oder andere Phlox weniger gut aber das ist bei anderen Pflanzen auch nicht anders.
Schöne Bilder auch von deinem Phlox Lerchenzorn.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juni 2022, 18:57:41
... Der Ring fiel mir gerade auch bei dem alten, bläulichen Thüringer Phlox auf - ganz herzlichen Dank noch einmal an den lieben Spender! An sonnig-trockener Stelle ist er einer der ersten blühenden Phloxe hier. Letztes Jahr meinte Inken, er erinnere sie an ´Parmaveilchen´, das wird hier aber deutlich höher.

@Norna, 'Parmaveilchen' blüht jetzt, und ich sehe den Unterschied. Oft irrt man sich, aber Phloxsorten entziehen sich dennoch nicht der Zuordnung, wenn man Zeit zum Beobachten und die Möglichkeit zum Vergleich hat. Danke, dass Du noch ein Foto gezeigt hast!
'Jaroslavna' ist meiner Meinung nach ähnlich, aber ausgeschlossen, da diese Sorte nicht Bestandteil der Lieferung aus Moskau an Foerster war und jene russischen Phloxe ohnehin nicht vermehrt bzw. gehandelt wurden. (Ich hänge trotzdem ein Foto an.)
Es bleiben nur 'Frau Dr. (Ida) Klemm' und 'Wanadis' übrig, wenn man ein wenig in der Phloxgeschichte stöbert und Wahrscheinlichkeiten (Sortiment, Region, Verbreitung, usw.) berücksichtigt. Aber wie realistisch ist das Ganze? Am Ende nur eine Überlegung, die Freude bereitet.
'Frau Dr. Klemm' ist in dem Buch "Flioksai" (1986) von Danute Dainauskaite abgebildet, das Foto zeigt Deinen Phlox. 8) ;) Foerster erwähnte die Sorte noch 1962 in einem Artikel für Garten und Landschaft.

(https://thumbs.picr.de/43902703fj.jpg)  'Jaroslavna' / 'Ярославна' (Gaganov 1955)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juni 2022, 19:27:22
mir sind durch die letzten dürresommer trotz deutlich öfterem wässern als heuer die eigentlichen phloxpflanzungen inzwischen fast komplett verreckt, selbst im schatten ist so gut wie alles weg, ob es nun miese topfsubstrate, trockenheit, mäusefraß oder sonstwas war – ich bin angesichts dieses ergebnisses mehr als frustriert und hoffe auf ein paar überlebende zähe sämlinge, notfalls in blödfarben (rosa mit ohne auge oder so langweilerzeugs).

Die werden Deine Ansprüche nicht erfüllen. Aber mit etwas Glück entstehen robuste Sämlinge in schönen Färbungen mit mittelgroßen wohlgeformten Blüten, wunderbaren und verzweigten Blütenständen auf biegsamen Stielen, locker aufgebaut oder dicht blütenbesetzt, ganz ausdauernd (Langspielplatte) und remontierend. Das Laub bleibt frischgrün bis weit in den September hinein, und es sind auch Kinder von 'Oljenka' darunter.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juni 2022, 19:45:54
Auf 'Rauhreif' (M. Foerster 1991) ist Verlass. Er hat diesen leicht naturnahen Charakter, zu sehen auf dem zweiten Foto (im Hintergrund blüht 'General van Heutsz'):

(https://thumbs.picr.de/43905290zu.jpg)

(https://thumbs.picr.de/43905289fv.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juni 2022, 20:04:30
'Vita' von Elvira Zvaigznite. Sie würde immer fehlen.

(https://thumbs.picr.de/43905356wf.jpg)

(https://thumbs.picr.de/43905405kg.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juni 2022, 20:15:43
'Sirenevoe Chudo' ('Сиреневое Чудо') von Gaganov steht da, wo eigentlich 'Blauer Morgen' blühen sollte. Ich hatte mich schon gefreut. Der eine wächst und der andere leider nicht.

(https://thumbs.picr.de/43905430ec.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 29. Juni 2022, 20:19:55
Hier gibt's nur kaltes Brunnenwasser, völlig egal, wie heiß es ist. Die Pflanzen müssen damit leben und sie tun es.

Die üppigste Blüte bisher zeigt hier 'Henki'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=859805;image)
Wirlich ein Traumphlox!
Da ist Dir wirklich ein toller Sämling gelungen.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 29. Juni 2022, 21:47:20
... Der Ring fiel mir gerade auch bei dem alten, bläulichen Thüringer Phlox auf - ganz herzlichen Dank noch einmal an den lieben Spender! An sonnig-trockener Stelle ist er einer der ersten blühenden Phloxe hier. Letztes Jahr meinte Inken, er erinnere sie an ´Parmaveilchen´, das wird hier aber deutlich höher.

@Norna, 'Parmaveilchen' blüht jetzt, und ich sehe den Unterschied. Oft irrt man sich, aber Phloxsorten entziehen sich dennoch nicht der Zuordnung, wenn man Zeit zum Beobachten und die Möglichkeit zum Vergleich hat. Danke, dass Du noch ein Foto gezeigt hast!
'Jaroslavna' ist meiner Meinung nach ähnlich, aber ausgeschlossen, da diese Sorte nicht Bestandteil der Lieferung aus Moskau an Foerster war und jene russischen Phloxe ohnehin nicht vermehrt bzw. gehandelt wurden. (Ich hänge trotzdem ein Foto an.)
Es bleiben nur 'Frau Dr. (Ida) Klemm' und 'Wanadis' übrig, wenn man ein wenig in der Phloxgeschichte stöbert und Wahrscheinlichkeiten (Sortiment, Region, Verbreitung, usw.) berücksichtigt. Aber wie realistisch ist das Ganze? Am Ende nur eine Überlegung, die Freude bereitet.
'Frau Dr. Klemm' ist in dem Buch "Flioksai" (1986) von Danute Dainauskaite abgebildet, das Foto zeigt Deinen Phlox. 8) ;) Foerster erwähnte die Sorte noch 1962 in einem Artikel für Garten und Landschaft.

(https://thumbs.picr.de/43902703fj.jpg)  'Jaroslavna' / 'Ярославна' (Gaganov 1955)
Herzlichen Dank, Inken! Als Du letztes Jahr ´Parmaveilchen´ ins Spiel gebracht hattest, war ich verblüfft, dass mir die farbliche Ähnlichkeit nicht selbst aufgefallen war. Leider hat dieser Phlox aber nie so eine schöne Blütenform wie der namenlose, der jetzt an mehreren Stellen im Garten steht und überall nur mittelhoch ist. ´Parmaveilchen´ zeigte bei mir im Topf aber schon eine Neigung, locker 1.2 m zu erreichen. Letztlich bin ich nur dankbar einen Phlox erhalten zu haben, der mir besonders gefällt und hier auch wachsen mag. Gegen die Wühlmäuse schütze ich Phloxe seit 2 Jahren erfolgreich mit Kaninchendraht um den Wurzelballen. Phloxen, die meinen schweren, staunassen Boden nicht tolerieren, kann ich es dagegen nicht recht machen.
Hier ist noch ein Foto vom Abend, da sieht er deutlich blauer aus als in der Mittagssonne.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 29. Juni 2022, 21:51:21
Auf 'Rauhreif' (M. Foerster 1991) ist Verlass. Er hat diesen leicht naturnahen Charakter, zu sehen auf dem zweiten Foto (im Hintergrund blüht 'General van Heutsz'):

(https://thumbs.picr.de/43905290zu.jpg)

(https://thumbs.picr.de/43905289fv.jpg)
´Rauhreif´ ist der Typ Phlox, der mich immer magisch anzieht, und der General passt ganz wunderbar dazu!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 29. Juni 2022, 22:15:21
@ inken: :-* :-* :-*
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Iris-Freundin am 29. Juni 2022, 23:32:25
Peppermint Twist
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Iris-Freundin am 29. Juni 2022, 23:34:00
oh.N.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Iris-Freundin am 29. Juni 2022, 23:37:09
oh.N.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Iris-Freundin am 29. Juni 2022, 23:38:44
‚Katherine’ in der Sonne
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 30. Juni 2022, 09:50:20
Ach wie wunderbar die Phloxe blühen bei euch ja schon sehr gut. Da freue mich mich schon doppelt auf den Besuch in eurer Region. Unsere legen auch so langsam los.
 Wir kommt es eigentlich das Phloxe die im letzten Jahr noch ganz üppig waren dieses Jahr nur spärlich daher kommen.
Ich denke da an Parmaveilchen .
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 09:44:20
Peppermint Twist

Den mag ich.
In meinem Garten wächst dieser Phlox aber nicht gut, auch ein Standortwechsel hat daran nichts geändert. Mit 'Graf Zeppelin' verhält es sich ähnlich, doch bei beiden gebe ich die Hoffnung noch nicht auf bzw. probiere es mit Pflanzen aus herkömmlicher Vermehrung, wenn sich die Gelegenheit bietet.

(https://thumbs.picr.de/43913119fv.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 01. Juli 2022, 09:56:13
Hier im Norden kommen die Phloxe erst so ganz langsam in Gang.

Zhukovskij  :D
(https://up.picr.de/43890959ri.jpg)

Hausgeist, dein Henki ist eine wahre Pracht !

Inken, was machen die Phloxe auf der Freundschaftsinsel ? Wir werden sie dieses Wochenende mal anschauen.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 10:06:07
Über 'Puderquaste' (1949) schrieb Foerster 1954: "Ein Glück für den Züchter, solch Pflanzenkind in die Welt zu schicken." - Die Züchtung hat sich danach weiterentwickelt, und 'Puderquaste' erscheint heute vielleicht etwas langweilig, ist aber meiner Meinung nach aufgrund der recht frühen Blütezeit und der leichten und zurückhaltenden Wirkung von Wert. Nicht zuletzt ist dieser Phlox hier stets gesund.

(https://thumbs.picr.de/43913235yv.jpg)

@teasing georgia, es ist immer noch derselbe! ;) :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 10:06:48
Inken, was machen die Phloxe auf der Freundschaftsinsel ? Wir werden sie dieses Wochenende mal anschauen.  :)

Ich war noch nicht da. :-[ Wann?? :-X ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 01. Juli 2022, 10:29:40
@teasing georgia, es ist immer noch derselbe! ;) :D

 :-* :D

MORGEN ! ;D  Naa ?  8)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 10:44:07
PM. ;)

Dein 'Zhukovskij' mit Rose sieht klasse aus! Hier sind die Blüten nur alle zwei Jahre schön.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 01. Juli 2022, 17:31:32
Nebesa:

(https://up.picr.de/43915271mw.jpeg)

Glückshub:

(https://up.picr.de/43915272cy.jpeg)

Blauer Morgen:

(https://up.picr.de/43915273sv.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 01. Juli 2022, 17:34:55
Inken, was machen die Phloxe auf der Freundschaftsinsel ? Wir werden sie dieses Wochenende mal anschauen.  :)

Am Dienstag waren sie in erstaunlich voller Blüte. Viel weiter als in unseren Gärten. - Sind gerade weit weg und ich kann leider nicht mit rüber kommen. Viel Spaß!

Sehr schöne Blütenfotos, Waldschrat.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 18:08:27
'Blauer Morgen', Waldschrat! :D

In Potsdam hat es heute geregnet, bis morgen ist für den Besuch auf der Freundschaftsinsel hoffentlich alles wieder abgetrocknet. In Berlin gab es nichts von oben.
Ein paar Fotos von gestern:

(https://thumbs.picr.de/43913459hw.jpg) 

'Maude Stella Dagley', in der Sonne ohne die übliche altrosa Färbung, man könnte beinahe an 'Monica Lynden-Bell' denken, aber die blüht noch nicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 18:14:20
'Gartendirektor Brodersen' (Pfitzer 1911):

(https://thumbs.picr.de/43915537bd.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43915535je.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 18:23:14
'Frühe Schöne' (zur Linden 2001) ist ganz neu bei mir. Eigentlich sollte dort 'Septemberlachs' (ebenfalls zL) blühen, aber über diese Verwechslung bin ich nicht traurig, gar nicht. :D Steht in einer Reihe mit 'Freude ohne Ende' und 'Lichtblick', und 'Sarastro' ist auch nicht weit, @Rosenfee. Danke nochmal! Wächst gut bisher und wird auch blühen. Es hat sich gezeigt, dass Phloxe aus Linne (mit Ausnahme von 'Blauer Morgen') bei uns recht gut wachsen.

(https://thumbs.picr.de/43915550ru.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 01. Juli 2022, 18:39:13
Sind gerade weit weg und ich kann leider nicht mit rüber kommen. Viel Spaß!
So schade, Lerchenzorn ! Nächstes Jahr !  ;)

Waldschrat, Nebesa ist ja genau meins, wunderschön !  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: spider am 01. Juli 2022, 18:57:22
"Nebesa" gedeiht anscheinend sogar bei mir in meinem sandigen Boden. :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 19:02:15
Das ist eine gute Nachricht. ;) :D
Bei uns (auch Sand) wächst er langsam zu einem Phlox heran. Ein paar erste Blüten, in der prallen Sonne ohne die stärkere Tönung, aber das wird hoffentlich noch:

(https://thumbs.picr.de/43915684ei.jpg)  'Nebesa' / 'Небеса'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 19:05:30
'Desert' (2006) von Jurij Markovskij sieht wie gemalt aus. Dieser Züchter hat wunderbare Phloxe mit den herrlichsten Blütenformen ausgelesen. Leider verstarb er im April 2021. Ich hoffe, dass bald weitere Sorten von ihm und seiner Frau bei uns erhältlich sein werden.

(https://thumbs.picr.de/43915625el.jpg)  'Десерт'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 19:14:27
'Narciss' (1939/40) von Maria Nagibina blüht ebenfalls schon, die Blüten sind klein:

(https://thumbs.picr.de/43915770sm.jpg)  'Нарцисс'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. Juli 2022, 19:17:37
Zum Schluss noch einmal 'Pastorale' von Foerster:

(https://thumbs.picr.de/43915815xv.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 02. Juli 2022, 09:47:25
Sämling, der mich jedes Jahr begeistert
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 02. Juli 2022, 09:56:21
 :D :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 02. Juli 2022, 10:03:18
Noch ein Sämling, den hatte ich letztes Jahr schon einmal gezeigt. Ist neben 'Mister X' entstanden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 02. Juli 2022, 10:07:19
Ganz neu: 'Grey Lady'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 02. Juli 2022, 10:15:46
Ich liebe 'Anna Karenina', leider durch den Regen etwas fleckig, tut ihrer Schönheit keinen Abbruch.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 02. Juli 2022, 10:21:23
'Great Smoky Mountains'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 02. Juli 2022, 10:24:47
:D :D

Freut mich
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2022, 11:48:20
Der ist sehr schön  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. Juli 2022, 08:59:50
Ich liebe 'Anna Karenina', leider durch den Regen etwas fleckig, ...

@Ruth, könnte es sein, dass 'Anna Karenina' neben 'Uralskie Skazy' steht und noch nicht blüht? ;) ;)

(https://thumbs.picr.de/43923964id.jpg)  'Anna Karenina'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. Juli 2022, 09:05:36
'Golubaja Otrada' (Reprev 1988) habe ich zur Sicherheit doppelt gepflanzt:

(https://thumbs.picr.de/43923969gc.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43923971ku.jpg)  'Голубая Отрада'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. Juli 2022, 09:07:56
'Drakon' (Gaganov) ist ebenfalls in zweifacher Ausführung vorhanden, wächst aber überschaubar. Hier macht die Einzelblüte den Phlox aus.

(https://thumbs.picr.de/43923992qe.jpg)  'Дракон'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. Juli 2022, 09:13:15
'Ljubov Orlova' (Konstantinova 1997) mag stete Sonne und Hitze nicht besonders und bleicht dann aus (bei 'Grey Lady' ist das ganz ähnlich). Ich habe die Sorte gern, sie hat einen schönen, leicht lockeren Wuchs, und die Form der Blütenstände hat etwas Erhabenes.

(https://thumbs.picr.de/43924002hh.jpg)  'Любовь Орлова'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 03. Juli 2022, 09:30:45
'Golubaja Otrada' (Reprev 1988) habe ich zur Sicherheit doppelt gepflanzt:


Sehr schön!  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 03. Juli 2022, 14:50:00
'Ljubov Orlova' (Konstantinova 1997) mag stete Sonne und Hitze nicht besonders und bleicht dann aus (bei 'Grey Lady' ist das ganz ähnlich). Ich habe die Sorte gern, sie hat einen schönen, leicht lockeren Wuchs, und die Form der Blütenstände hat etwas Erhabenes.

(https://thumbs.picr.de/43924002hh.jpg)  'Любовь Орлова'

Die ist sehr schön  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 03. Juli 2022, 16:36:15
'Terolan Tumma'

(https://up.picr.de/43926371rb.jpeg)

und zwei hübsche entweder Schildwech und/oder Sämling, das lässt sich momentan nicht ohne Kollateralschaden eruieren:

(https://up.picr.de/43926374mn.jpeg)

(https://up.picr.de/43926375hy.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 03. Juli 2022, 22:47:32
Ich liebe 'Anna Karenina', leider durch den Regen etwas fleckig, ...

@Ruth, könnte es sein, dass 'Anna Karenina' neben 'Uralskie Skazy' steht und noch nicht blüht? ;) ;)

(https://thumbs.picr.de/43923964id.jpg)  'Anna Karenina'

Nein, definitiv nicht. 'Anna Karenina' ist eigentlich unverwechselbar.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 04. Juli 2022, 10:20:48
@Ruth, könnte es sein, dass 'Anna Karenina' neben 'Uralskie Skazy' steht und noch nicht blüht? ;) ;)

Nein, definitiv nicht. 'Anna Karenina' ist eigentlich unverwechselbar.

@Ruth, ich hatte mich umständlich ausgedrückt. Auf Deinem Foto ist 'Uralskie Skazy' zu sehen, das war gemeint.
Hier stelle ich beide Sorten nebeneinander:

(https://thumbs.picr.de/43930671fa.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43930662mf.jpg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 04. Juli 2022, 10:27:00
Einmal noch, weil er in diesem Jahr so schön blüht wie noch nie:

(https://thumbs.picr.de/43930657oi.jpg)  'Uralskie Skazy' / 'Уральские Сказы'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 04. Juli 2022, 11:22:16
Wenigstens bei Dir, da freue ich mit Dir an dem schönen Anblick.
Meiner ist in diesem Jahr nicht wieder ausgetrieben. Nun warte ich sehnsüchtig  auf die Blüte von 'Anna Karenina'.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 04. Juli 2022, 13:00:46
@ Inken: Stimmt, du hast recht. Da bin ich mit den Fotos durcheinander geraten. Was u. a. daran liegt, dass mein neuer  Laptop die Bilder nicht mehr nach Datum sortiert und dadurch alles etwas wirr wird. Das richtige Bild reiche ich nach.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kasbek am 04. Juli 2022, 13:11:21
'Golubaja Otrada' (Reprev 1988) habe ich zur Sicherheit doppelt gepflanzt:


Sehr schön!  :D

Eine „Blaue Freude“, ja – aber was ist an dem blau? (Oder ist das so ein Farbwechsler wie im Thread schon mal gezeigt?)

Bei mir blüht noch gar nix. Der als P. amplifolia von Bäuerlein zu mir gelangte und munter ausläufernde könnte diese Woche anfangen – in etwas mehr als Kniehöhe  :-X (Letztes Jahr hatte er das Doppelte.)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 04. Juli 2022, 13:16:54

Monica Lynden-Bell

(https://up.picr.de/43931487xp.jpeg)

Zhemchug

(https://up.picr.de/43931488bc.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 04. Juli 2022, 18:17:35
@Waldschrat, 'Zhemchug' ist ein Sehnsuchtsphlox von mir. Schön!

@Ruth, ich dachte es mir schon. Hier blüht 'Anna Karenina' gerade erst auf, ich habe schnell zwei Fotos gemacht (Wolke und Sonne, es gab aber mehr Sonne. Regen gab es nicht, den gibt es nicht mehr.). Eine tolle Züchtung von Elena Konstantinova.

(https://thumbs.picr.de/43932936bv.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43932937ua.jpg)

@Dornrose, 'Uralskie Skazy' hat so lange gebraucht, und nun sind es sieben und drei Stängel bei zwei Pflanzen. Nicht aufgeben?!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 04. Juli 2022, 18:29:17
Eine „Blaue Freude“, ja – aber was ist an dem blau? ...

Hier wird nicht herumkritisiert! 8) Das ist ein klasse Phlox mit einem bläulich-violetten Ring und "hellem Blau bei bewölktem Wetter und in der Abenddämmerung". Kategorie "anspruchsvoll". ;)

(https://thumbs.picr.de/43932986bs.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43932987qw.jpg)  'Golubaja Otrada'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 04. Juli 2022, 18:40:26
Es blühen nun all die wunderbaren Sorten, man weiß gar nicht, wohin man zuerst gehen soll: 'David', 'Vrubel', 'Frau Alfred von Mauthner', 'Sommerkleid' und so viele andere und ... 'Eva Foerster' (Foerster 1933; Foto). Schöner kann es nicht mehr werden.*

(https://thumbs.picr.de/43933028bh.jpg)

*Stand heute.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Alva am 04. Juli 2022, 18:50:17
Ich muss auch wieder mal eine Farbzuschreibung bemängeln. Starfire - kirschrot, wem ist denn das bitte eingefallen? Himbeerrot trifft es viel eher. Meine Tochter meinte pink.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 04. Juli 2022, 18:56:33
@Alva, "H.C.C.724 mit scharlachrotem Schein - der schönste rote Phlox in der Welt", so lautet die Originalbeschreibung aus den 1950er-Jahren. Auf "pink" wäre ich nicht gekommen, ist aber kreativ. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Viriditas am 04. Juli 2022, 20:18:40
@ Inken und die anderen Phloxbildereinsteller

Ich betrachte eure Bilder mit großer Freude und bin gleichzeitig unglaublich frustriert,  weil meine Phloxe  ( geographisch bedingt blühen natürlich erst wenige) so gar nicht mit euren Bildern mithalten können. Es bilden sich einfach nicht so makellose Dolden wie ihr sie zeigen könnt! Die einzelnen Blüten öffnen sich mit so großem Abstand, dass fast nie der Eindruck einer üppig blühenden Dolde entsteht. Was kann ich tun? Ich versorge die Phloxe mit Wasser, sie bekommen Kompost, ich spendiere auch schon mal eine Kanne aufgelöstes Blaukorn!  Ich bin ratlos! 😢



Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 04. Juli 2022, 20:57:37
@ Inken: Nun aber das richtige Bild:
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 04. Juli 2022, 21:21:10
leider war es heute schon recht spät und das Licht etwas zu blau
aber der Sämling kann trotzdem seine abstammung von der russischen Mutter nicht verbergen
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 04. Juli 2022, 21:26:18
Abstammung hier ungewiß, Foto gibt leider die Farbe nur tlw. wieder. Farbe ist zyklam mit hellen Blütenrückseiten. Mich erinnert er an Flieder. Die Blütendolden leuchte schon aus der Ferne intensiv violett. Heute schon etwas sonnengeschädigt die Blüten bei durchgehender Hitze an die 30 Grad seit Tagen. Die Pflanze selber ist unbeeindruckt
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 04. Juli 2022, 21:29:42
und noch einer  mit durchbrochener Farbe
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 04. Juli 2022, 22:10:03
 :D alle drei  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 05. Juli 2022, 20:38:53
So üppig und gesund wie 'Gzhel' in diesem Jahr blüht, wünschte ich es mir für alle anderen Phloxe. Er scheint seltsamerweise nicht unter der Hitze zu leiden.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 05. Juli 2022, 21:06:56
'Nebesa' hält sich in der Knallsonne  tapfer
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 05. Juli 2022, 22:23:25
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=861337;image).

Im trockenen Norden greifen jetzt auch die Phloxe ins Gartengeschehen ein
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 05. Juli 2022, 22:26:20
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=861339;image).

Peppermint Twist ( und Düsterlohe ) sind so ziemlich die einzigen Sorten, die ich mir merken kann
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 06. Juli 2022, 09:38:52
Sehr alle gesund aus und von Trockenheit keine Spur. Gzhel sieht besonders gut aus Dornrose. Meine muss ich erst mal suchen. Wenn er überhaupt noch da ist.
Polluxverde geht mir genauso ,  bei den Namen muss ich auch immer rätseln.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 06. Juli 2022, 16:22:02
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=861397;image)
Könnt Ihr vielleicht schon erkennen, welche Sorte ich hier geschenkt bekommen habe?
Erst die eine Blüte, der Farbton ist nicht so rötlich wie auf dem Foto, etwas heller und eher zart violett.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 06. Juli 2022, 16:35:21
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=861403;image)
Noch ein Versuch... es ist eher ein Graulila, nicht Rotlila. Das bekommt das Handy nicht ganz hin.  :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. Juli 2022, 18:39:08
Vielleicht ist es 'Younique Old Blue'? Ist über die Herkunft etwas bekannt (Bezugsquelle)?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 06. Juli 2022, 19:53:49
Leider nicht... ich dachte sogar, ich hätte eine kleinblütigen Weißen bekommen. Nun diese fliederfarbene  Überraschung  :o
Mal schaun... bis man mal eine ganze Dolde sehen und vergleichen kann.  :D
Danke Inken, Dein Tipp kommt schon schlüssig rüber. Ist 'Younique old blue' denn eine weit verbreitete Sorte ? Dann müsste er doch im deutschen Sortiment mal auftauchen?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. Juli 2022, 20:04:45
... Ist 'Younique old blue' denn eine weit verbreitete Sorte ? Dann müsste er doch im deutschen Sortiment mal auftauchen?

Bei Foerster-Stauden hatte ich die Sorte vor ein paar Jahren gesehen. Die Younique-Serie war weithin erhältlich, aber wie das aktuell ist, weiß ich nicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 06. Juli 2022, 20:06:34
Danke Dir... werde ihn beobachten.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. Juli 2022, 20:17:58
Es würde mich interessieren, ob Dein Phlox sich als 'Younique Old Blue' entpuppt oder sich doch etwas ganz anderes dahinter verbirgt!

Einen kleinblütigen weißen Phlox kann ich zeigen ;), aber Mini-Blüten hat er dann doch nicht. Eine der schönsten und besten Sorten im Phloxsortiment:

(https://thumbs.picr.de/43943507sy.jpg)  'David' (Mooberry/Simon 1987/91)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. Juli 2022, 20:26:20
'Sinee More' (Sharonova) hat zur Zeit fast makellose Blüten:

(https://thumbs.picr.de/43943544km.jpg)  'Синее Море'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. Juli 2022, 20:29:19
Und 'Lavendelwolke' (Foerster 1939) mag ich immer (noch). ;) :D

(https://thumbs.picr.de/43943584xa.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. Juli 2022, 20:46:19
@Viriditas, das ist so schade, dass sich die Phloxblütenstände bei Dir nicht mustergültig aufbauen! Liegt es an der Sortenwahl oder am Standort, ist es sehr ungeschützt, wie viel Licht bekommen sie - ich kann leider nichts Verwertbares sagen, es könnten einige Faktoren zusammenkommen. In den letzten beiden Tagen habe ich mir alle eigenen Phloxe angeschaut, und es sind einige dabei, die auch weniger schöne Dolden bilden. Das sind schwache, kränkelnde oder dünnstielige Phloxe und solche, die recht schattig stehen ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 07. Juli 2022, 11:11:10
Es würde mich interessieren, ob Dein Phlox sich als 'Younique Old Blue' entpuppt oder sich doch etwas ganz anderes dahinter verbirgt!
Einen kleinblütigen weißen Phlox kann ich zeigen ;), aber Mini-Blüten hat er dann doch nicht. Eine der schönsten und besten Sorten im Phloxsortiment:
(https://thumbs.picr.de/43943507sy.jpg)  'David' (Mooberry/Simon 1987/91)
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=861554;image)
David kann ich auch zeigen. Sehr hochwüchsig und schön dieses Jahr.  ;D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 11:24:24
Das sieht herrlich aus vor diesem landschaftlichen Hintergrund! Hier muss ich immer versuchen, die liebe Nachbarschaft auszublenden.  ;)
´Casa Corazon´ blüht im recht tiefen Schatten zuverlässig, und da gefällt er mir farblich auch besonders gut.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 11:29:47
Der hochwüchsige´Prospero´mit seinen großen, runden Blüten, die doch immer auch etwas bewegt und nie steif wirken, hat mich auf einem Gartenmarkt vor 9 Jahren auf den ersten Blick verzaubert, und tut es immer noch. Auf diesem Foto schon im Abendlicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 11:33:22
In diesem Bereich stand einmal ´Joli Coeur´, den ich letztes Jahr vermisst hatte. Dies ist wohl nur noch ein Sämling?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 11:38:16
Definitiv ein Sämling, mit etwas ungewöhnlichem Wuchs: der Stängel beginnt sich schon in 20 cm Höhe zu verzweigen und bildet bis zu 50 cm lange Seitentriebe.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 11:41:23
Und noch ein Sämling von recht kräftiger Statur.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 11:44:14
Einen Phlox in solch einer Farbe hätte ich mir wohl nie ausgesucht, beeindruckend finde ich sie aber schon.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 07. Juli 2022, 14:23:26
Norna und Sämlinge sind ganz oft viel wüchsiger als Sorten. Ich versuche nur das sie die ursprüngliche Pflanze nicht entern.
Unbekannte weiße Phloxe habe ich auch vier Stück. Einer ist besonders wüchsig und nimmt schon mehr als 1 m² ein.
So langsam geht es hier auch los mit der Phloxblüte.
Heute verneigen sie sich vor dem Regen.

Blue Paradise an zwei verschieden Stellen
und Himbeerzwerg

(https://thumbs.picr.de/43946798bg.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43946799ai.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43946800mm.jpg) 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 07. Juli 2022, 14:26:14
(https://thumbs.picr.de/43946804pw.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43946805uh.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43946806zd.jpg) 

Sweet Summer Ocean
Parmaveilchen mit Traudi und Purpurlicht
Rozovyi Rajonnant
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 07. Juli 2022, 14:29:13
(https://thumbs.picr.de/43946817tp.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43946818dx.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43946821cb.jpg) 

Schneerausch
unbekannter weißer Phlox
Phloxbeet
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 07. Juli 2022, 19:11:49
Der hochwüchsige´Prospero´mit seinen großen, runden Blüten, die doch immer auch etwas bewegt und nie steif wirken, hat mich auf einem Gartenmarkt vor 9 Jahren auf den ersten Blick verzaubert, und tut es immer noch. Auf diesem Foto schon im Abendlicht.

Die Blüten Deines 'Prospero' sehen sehr gut aus, und "bewegt" sind die Einzelblüten wie auch der Gesamteindruck dieser Sorte in genau dem richtigen Maß, meine ich. Im Vergleich dazu neigen sie sich bei 'Annette zur Linden' zu deutlich, sie wirken oft lose.
Hier sind die Blüten von 'Prospero' leider unsauber, denselben Makel wies eine 'Violetta Gloriosa' auf. Ich habe sie durch eine Pflanze aus der Gärtnerei van Diemen ersetzt, und siehe da, Fortuna lächelt. ;)

(https://thumbs.picr.de/43948685gk.jpg)  'Violetta Gloriosa' (Foerster 1956)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 07. Juli 2022, 19:25:42
In diesem Bereich stand einmal ´Joli Coeur´, den ich letztes Jahr vermisst hatte. Dies ist wohl nur noch ein Sämling?

Davon würde ich ausgehen, Norna. Die Blüten müssten rund und überlappend sein, teils ganz leicht schalenförmig. Das Farbspiel reicht von Weiß mit zarter Tönung bis stark rosa überhaucht, und dieser Phlox ist sehr standfest und kompakt. 'Joli Cœur' blüht in der Regel mittelspät, daher zeige ich eine ältere Aufnahme:

(https://thumbs.picr.de/43948929bt.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 07. Juli 2022, 19:47:25
Einen Phlox in solch einer Farbe hätte ich mir wohl nie ausgesucht, beeindruckend finde ich sie aber schon.

Oh ja! Die Farbe ist allerdings heikel, aber vielleicht findest Du einen geeigneten Platz dafür? Der Blütenstand ist zu schön zum Verwerfen ...

Hier ein Sämling aus meinem Garten, der eine fein gefärbte Blüte hat, niedrig, verzweigt und breit gebaut ist, dessen Blütengesamtbild aber aufgeplustert und dadurch etwas unordentlich wirkt. Das muss ich weiter beobachten, es ist erst das zweite (oder dritte) Jahr. Meine Hoffnung: er entwickelt sich noch.

(https://thumbs.picr.de/43949040dj.jpg)

Vermutlich stammt er von 'Osennij Buket' ab.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 07. Juli 2022, 19:51:52
...  (https://thumbs.picr.de/43946806zd.jpg) 

...
Rozovyi Rajonnant

Diese seidigen Blüten sind ein Traum!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 07. Juli 2022, 19:58:59
'Freude ohne Ende' steht zwischen 'Lichtblick' und 'Landpartie' in den Beeten und auch hier:

(https://thumbs.picr.de/43949091jb.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43949089mu.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43949088wr.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 07. Juli 2022, 20:00:27
'Magija' steht für sich allein 8) (und neben 'Popeye' und 'Rozovyj Rajonant'):

(https://thumbs.picr.de/43949086ri.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Viriditas am 07. Juli 2022, 20:08:23
@ Inken

Danke fürs Nachdenken! Eigentlich müssten die Kulturbedingungen passen, denn die Horste stehen stabil, sind üppig und gesund grün. Heute hatten wir nach Wochen endlich mal wieder ergiebigen Regen, ich hoffe, dass wirkt sich positiv auf die weitere Blütenentwicklung aus!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 07. Juli 2022, 20:09:33
'Magija' steht für sich allein 8) (und neben 'Popeye' und 'Rozovyj Rajonant'):


Herrliche Farbe!  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 22:49:21
(https://thumbs.picr.de/43946804pw.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43946805uh.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43946806zd.jpg) 

Sweet Summer Ocean
Parmaveilchen mit Traudi und Purpurlicht
Rozovyi Rajonnant
Auf diesem Foto sieht ´Parmaveilchen´meinem namenlosen Phlox aus Thüringen durchaus ähnlich, bei mir hatte ´Parmaveilchen´allerdings nie so eine gute Blütenform, eher etwas flattrig. Wie hoch wird Dein ´Parmaveilchen´denn?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 22:54:16
In diesem Bereich stand einmal ´Joli Coeur´, den ich letztes Jahr vermisst hatte. Dies ist wohl nur noch ein Sämling?

Davon würde ich ausgehen, Norna. Die Blüten müssten rund und überlappend sein, teils ganz leicht schalenförmig. Das Farbspiel reicht von Weiß mit zarter Tönung bis stark rosa überhaucht, und dieser Phlox ist sehr standfest und kompakt. 'Joli Cœur' blüht in der Regel mittelspät, daher zeige ich eine ältere Aufnahme:

(https://thumbs.picr.de/43948929bt.jpg)
Du hast recht, auch wenn die Blütenform jetzt nach dem Regen besser aussieht. Stutzig machte mich besonders die breite, eher flache Doldenform des Sämlings, auch war ´Joli Coeur´heller bei mir in der Farbe, wie ein altes Foto zeigt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. Juli 2022, 22:57:04
Einen Phlox in solch einer Farbe hätte ich mir wohl nie ausgesucht, beeindruckend finde ich sie aber schon.

Oh ja! Die Farbe ist allerdings heikel, aber vielleicht findest Du einen geeigneten Platz dafür? Der Blütenstand ist zu schön zum Verwerfen ...

Danke, das hätte ich irgendwie auch nicht gekonnt.  ;) Besonders, weil dieser Pflox sich abends bläulich verfärbt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: distel am 07. Juli 2022, 23:36:45
?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 08. Juli 2022, 06:57:48
Glockenblume, was für schöne Fotos ! Mir scheint, ich soll besser zu dir kommen zum Phlöxe gucken anstatt umgekehrt !  ;)
Nach unserer tollen gemeinsamen Potsdamfahrt mit wunderschönen Purlertreffs erwarteten mich hier auch viele aufgeblühte Phloxe.

Wolke Nr. 7
(https://up.picr.de/43950333yr.jpg)

Oljenka
(https://up.picr.de/43950334qf.jpg)

Sämling
(https://up.picr.de/43950335lm.jpg)

Mishenka, ein Sämling lugt durch
(https://up.picr.de/43950337ue.jpg)

Early Red leuchtet im Hintergrund
(https://up.picr.de/43950339fo.jpg)

mein momentaner Lieblingssämling steht zwischen Fiosin und Plumeria
(https://up.picr.de/43950342cr.jpg)

Fiosin zu blauer Stunde
(https://up.picr.de/43950343ia.jpg)

Flame Light Blue
(https://up.picr.de/43950344xo.jpg)

Inken, der mitgegebene Sämling steht erstmal getopft !  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 08:33:59
'Oljenka' bildet bei Dir schöne Dolden auf kräftigen Stielen! Dann liegt es hier am Standort - gesund aber dünnbeinig. ;) 'Mishenka' (auch schön!) ist nicht mehr da, obwohl der Platz gut war. Stattdessen wächst nun 'Wilhelm Kesselring' dort:

(https://thumbs.picr.de/43951626ox.jpg)

Er steht neben 'Nebesa', und sie bilden ein harmonisches Duo. An anderer Stelle blüht ein Phlox ohne Schild, der stark an Kesselring erinnert und exakt zur selben Zeit blüht. Allerdings ist er niedriger, hat etwas größere Blüten und einen leicht dunkleren Farbton - wenn das nicht Kesselring ist, dann kann es nur ein verbesserter Kesselring sein 8):

(https://thumbs.picr.de/43951645td.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 08:44:32
..., auch war ´Joli Coeur´heller bei mir in der Farbe, wie ein altes Foto zeigt.

Wie ein Ei dem anderen!

(https://thumbs.picr.de/43951495hv.jpg)

'Joli Cœur' ist ein sehr disziplinierter Phlox. Ein klein wenig könnte er manchmal aus der Reihe tanzen. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 08:59:26
Drei Phloxe, die hoffentlich nicht mehr verloren gehen: 'Omas Jugendzeit', 'Schneeferner' und 'Michurinec' - zur Linden, Foerster und Gaganov. Das passt?! 8) :D

(https://thumbs.picr.de/43951738wo.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43951739if.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43951729nz.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Krokosmian am 08. Juli 2022, 09:06:06
`Wilhelm Kesselring´ war während der Ausbildung dort die Hauptsorte im Bereich violett/lila. Weil er zumindest damals gut gewachsen ist, sich damit auch gut vermehren ließ und auch "nach was ausgesehen hat". Lange nicht mehr getroffen, aber nicht wirklich vergessen- weiß Du zufällig wer der (hoffentlich) gute Mann war?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 08. Juli 2022, 09:31:55
Was für schöne Blüten hier wieder gezeigt werden  :D :D :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 09:53:47
`Wilhelm Kesselring´ war während der Ausbildung dort die Hauptsorte im Bereich violett/lila. Weil er zumindest damals gut gewachsen ist, sich damit auch gut vermehren ließ und auch "nach was ausgesehen hat". Lange nicht mehr getroffen, aber nicht wirklich vergessen- weiß Du zufällig wer der (hoffentlich) gute Mann war?

Wilhelm Kesselring (1876-1966) wurde in St. Petersburg geboren und war der Sohn von Jakob Kesselring, dem Mitinhaber der berühmten Baumschule Regel & Kesselring. Sein Großvater war der Botaniker Dr. Eduard Regel (u.a. Direktor des Bot. Gartens St. Petersburg u. Hrsg. der "Gartenflora"). Ab 1900 arbeitete Wilhelm Kesselring im Familienbetrieb und übernahm 1910 die Leitung. Nach der Oktoberrevolution wurde die Gärtnerei enteignet, Kesselring ging in die Schweiz (die Familie hatte ihre Wurzeln dort), später an den Botanischen Garten nach München und wurde schließlich Garteninspektor des Botanischen Gartens Darmstadt.

Der Züchter der Phloxsorte von 1923 ist Bonne Ruys, es wird gesagt, Foersters 'Wennschondennschon' stamme von 'Wilhelm Kesselring' ab. Bei vielen Sorten wird von "Abbau" gesprochen bzw. sind sie gar nicht mehr vorhanden - 'Wilhelm Kesselring' ist nach wie vor robust, schön und empfehlenswert!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 09:56:16
..., bei mir hatte ´Parmaveilchen´allerdings nie so eine gute Blütenform, eher etwas flattrig. ...

'Parmaveilchen' war nur kurz im Sortiment, womöglich ist eine gewisse Instabilität der Grund? Ich sehe auch ganz unterschiedliche Blüten vor mir (und erinnere mich an solche) - gut geformt bis struppig, kleinere und größere ... Ich mag den Phlox trotzdem sehr. Bei der Phlox-Bewertung in Nossen 1962 schnitt 'Parmaveilchen' nicht gut ab.
Die Höhe gab Foerster mit 70 bis 90 cm an. Hier war er mindestens 90 cm hoch. Derzeit wäre eine Messung nicht sinnvoll, da das neue 'Parmaveilchen' erst im zweiten Jahr blüht.

(https://thumbs.picr.de/43951755oz.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 10:15:35
@Norna, bei der Suche nach den Sichtungsergebnissen für Kesselring stieß ich gerade auf eine Liste aus dem Schau- und Sichtungsgarten Erfurt (1959). Ida Klemm ist dort verzeichnet (sie war da! ;)); mit einer Höhe von 60 cm.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 08. Juli 2022, 10:16:19
Oh Menno wenn man hier die schönsten Phloxbilder anschaut könnte man schon wieder bestellen. Nein ich habe genug. Wie das wohl wird wenn es nächste Woche über 30 Grad wird.
Mein Parmaveilchen ist so ca. 80 cm hoch.
TG deine Phloxe sind traumhaft und mit meinen kleinen mickrigen nicht zu vergleichen.
Ich freue mich schon darauf sie alle in natura zu sehen.

Inken was für Schönheit du wieder zeigst. Da muss man sich tatsächlich beherrschen um keine Bestellung zu machen.
Ach ihr habt alles schöne Phloxe!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Krokosmian am 08. Juli 2022, 10:23:56
Wilhelm Kesselring (1876-1966) wurde in St. Petersburg geboren ...

Der Züchter der Phloxsorte von 1923 ist Bonne Ruys, es wird gesagt, Foersters 'Wennschondennschon' stamme von 'Wilhelm Kesselring' ab. Bei vielen Sorten wird von "Abbau" gesprochen bzw. sind sie gar nicht mehr vorhanden - 'Wilhelm Kesselring' ist nach wie vor robust, schön und empfehlenswert!

Danke für die Infos und den Link! Den Namen fanden wir seinerzeit Jungspunde wahrscheinlich recht originell und vor allem leicht zu merken, wer dahintersteckte hat uns vermutlich leider weniger bekümmert.
.
Sarastro gibt eine niedere Höhe an, daran erinnere ich mich noch. Genauso an ein frohes Wachstum. Flächig möchte ich nicht sagen, aber schneller in die Breite gehend als andere.
.
Allmählich komme ich an den Punkt, an dem man sich Jugenderinnerungen zurückholt. WK wäre da auch sowas!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 10:43:25
@Krokosmian, um die Riege zu komplettieren, stehen u.a. folgende Sorten mit damaliger Bestnote zur Auswahl: 'Aida', 'Dorffreude', 'Glut', 'Landhochzeit', 'Orange', 'Pax', 'Sternhimmel' und natürlich 'Württembergia'. Wobei 'Aida' leider kaum noch erhältlich ist. Aber vermutlich bist Du auch etlichen anderen Namen, später gezüchteten Sorten, begegnet. Das war die Liste von 1961. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Krokosmian am 08. Juli 2022, 12:01:38
`Glut´ habe ich erst später mal probiert. Leider erfolglos, an einem allerdings wenig geeigneten Platz.

Die anderen Sorten waren aber tatsächlich größtenteils vorhanden oder wenigstens dem Namen nach bekannt. `Landhochzeit´ hat immer Schwierigkeiten bereitet, zu einfach schien die (falsche!) Assoziation mit der weißen Farbe ;).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kasbek am 08. Juli 2022, 12:24:41
Wilhelm Kesselring (1876-1966) wurde in St. Petersburg geboren ...

Der Züchter der Phloxsorte von 1923 ist Bonne Ruys, es wird gesagt, Foersters 'Wennschondennschon' stamme von 'Wilhelm Kesselring' ab. Bei vielen Sorten wird von "Abbau" gesprochen bzw. sind sie gar nicht mehr vorhanden - 'Wilhelm Kesselring' ist nach wie vor robust, schön und empfehlenswert!

Danke für die Infos und den Link! Den Namen fanden wir seinerzeit Jungspunde wahrscheinlich recht originell und vor allem leicht zu merken, wer dahintersteckte hat uns vermutlich leider weniger bekümmert.

OT: Einer aus der Familie müßte ja dann auch der Namenspatron des abartig schönen Colchicum kesselringii sein.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 08. Juli 2022, 18:10:17
die nächsten Phloxe beginnen zu blühen
Donau- wunderschön, und kann sogar irgendwie mit einer sehr blauen Wegwarte mithalten, ohne daß es für ihn peinlich wird ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 08. Juli 2022, 18:12:16
Novinka fängt gerade erst an, aber sehr vielversprechend, ist sehr gut gewachsen und ein gesunder, kompakter Horst
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 08. Juli 2022, 18:14:01
besseres Bild vom Lieblingssämling, jetzt sieht man die blauen Knospen und die ebenmäßigen großen Blüten
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 08. Juli 2022, 18:16:41
Sämling, auch schön, nicht ganz so speziell, sehr große(im Vergleich daneben die Mutter Monica lynden Bell) seidige Blüten in hellerem Violett
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 08. Juli 2022, 18:18:09
sweet summer ocean, bis jetzt sehr gesund
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 08. Juli 2022, 18:23:43
und nochmal der Phlox mit Farbwechsel, fängt violett an und vergraut dann, nur das Auge bleibt dunkel. (dahinter ist ein normaler violetter), die Pflanze hat auffallend hellgrüne Blätter, ist aber gesund
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 19:09:59
Sämling, auch schön, nicht ganz so speziell, sehr große(im Vergleich daneben die Mutter Monica lynden Bell) seidige Blüten in hellerem Violett

Diese Blüten sind exakt das, was ich mir auch wünsche! Wunderschön. Die Farbe und die Form sind fabelhaft. Ich hoffe, er vereint auch alle anderen Qualitäten. Obwohl, bei der Blüte ist das fast egal. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 19:16:33
besseres Bild vom Lieblingssämling, jetzt sieht man die blauen Knospen und die ebenmäßigen großen Blüten

'Ocharovatelnye Glazki' trifft 'Ladoga' und 'Schneerausch' - auch so ein herrlicher Sämling! @Mathilda, Du musst gute Ausgangssorten im Garten haben, wenn so schöne Sämlinge entstehen. Sind das schon über einen längeren Zeitraum ausgewählte Phloxe oder Zufallssämlinge aus diesem Jahr?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 08. Juli 2022, 19:34:09
die Pflanzen sind aus den letzten zwei Jahren. Sie sind entstanden aus den schon mal erwähnten extrem robusten Phloxen aus dem alten Schrebergarten(2 bessere, großblütigere einzelpflanzen, nicht zuviele, weil ich nicht wollte, daß sie sich zu sehr farblich durchsetzen, da zwar sehr gesund, standfest, robust und vor allem trockenheitsresistent, aber von den Blüten nicht besonders speziell) und einigen russischen Phloxen(plus Monica lynden bell von Guda, die sonstigen modernen haben sich noch nicht verewigt). die Mischung ist bis jetzt oft sehr schön und gesund.  Leider sind mit bereits ein paar russische Ausgangssorten trotz Pflege verschwunden, die Sämlinge denke ich, haben sich aber von einigen schon "verewigt", der Weiße ist vermutlich ein Kind von Zhukowskii
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 19:40:45
Danke! Es steckt ein Plan dahinter, und es funktioniert. Toll.

..., der Weiße ist vermutlich ein Kind von Zhukowskii

 :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. Juli 2022, 19:41:59
OT: Einer aus der Familie müßte ja dann auch der Namenspatron des abartig schönen Colchicum kesselringii sein.

Jakob war es wohl, zumindest lässt sein Nachruf darauf schließen. Der Name geht auf Eduard Regel zurück, und die Art wurde 1884 erstmals beschrieben.
Ich hoffe, das ist zutreffend, ist es doch so gar nicht mein Gebiet. :-[
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 09. Juli 2022, 03:04:07
… Ach ihr habt alles schöne Phloxe!

nee, leider nicht wir alle… :'(
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 09. Juli 2022, 03:19:13
nur ab und an erfreut ein einzelner überlebender unabgeknickter stengel… :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kapernstrauch am 09. Juli 2022, 19:46:51
Wohnt seit 2 Monaten bei mir- Katrin Eva Walther.
Wollte bei Sarastro unbedingt mit!

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 09. Juli 2022, 19:57:27
nur ab und an erfreut ein einzelner überlebender unabgeknickter stengel… :-\

Menno, ist das 'Gzhel'? Wegen deinem Foto vor längerer Zeit habe ich mir den auch zugelegt.
Hier sieht er etwas anders aus
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 09. Juli 2022, 22:40:03
Heute nach heftigem Wolkenbruch:

'Traudi'

(https://up.picr.de/43964767ww.jpeg)


'Lasse'

(https://up.picr.de/43964768ud.jpeg)


Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 06:57:36
nur ab und an erfreut ein einzelner überlebender unabgeknickter stengel… :-\

Menno, ist das 'Gzhel'? Wegen deinem Foto vor längerer Zeit habe ich mir den auch zugelegt.
Hier sieht er etwas anders aus

So eine gesunde, schöne 'Gzhel' möchte ich bitte auch haben. @Ulrich, das sieht toll aus! Bei 'Gzhel' fällt einem immer das satt dunkelgrüne Laub auf (außer bei zwerggartens Pflanze).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 07:06:23
Nachdem die ersten (viele erste) Blüten bei 'Zhukovskij' (Reprev 1982) seltsam untypisch waren, gibt es doch noch ein paar schöne, typische Blüten:

(https://thumbs.picr.de/43966122io.jpg)  'Жуковский'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 07:23:19
Regen und Phloxblüte passen nicht so recht zusammen, das Phloxbild im Garten ist etwas verrutscht, die Blüten sind in Mitleidenschaft gezogen. Trotzdem: danke, Regen!
Blüten von 'Ocharovatelnye Glazki' (Hvatova 1998):

(https://thumbs.picr.de/43966134zi.jpg)  'Очаровательные Глазки'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 07:32:47
Neben 'Mia Ruys' (Ruys 1921) blühen nun 'Pax' und 'Monte Cristallo' in reinem Weiß, 'Hochgesang' (Foerster 1959) auch:

(https://thumbs.picr.de/43966199hu.jpg)  'Mia Ruys'

(https://thumbs.picr.de/43966207dy.jpg)  'Hochgesang'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 07:39:52
In Rot sind u.a. 'Rote Eva' (Foerster-Stauden 1998) und 'General van Heutsz' (Ruys 1904) zur Zeit recht schön:

(https://thumbs.picr.de/43966214qw.jpg)  Eva

(https://thumbs.picr.de/43966213ww.jpg)  ... und der General
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Viriditas am 10. Juli 2022, 07:54:10
Beneidenswert, diese Roten!!!.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 08:19:05
@Viriditas, 'Rote Eva' ist zweifach gut vorhanden - wenn Du es probieren möchtest, schicke ich Dir eine davon. Ansonsten schaue ich seit Deiner Frage nach den kompakten Dolden nochmal ganz anders auf die Sorten, und es gibt ein paar, die (spätestens) ab einem gewissen Stadium zuverlässig dichte Blütenstände zu bilden scheinen (verschieden geformte allerdings). Dazu gehören 'Landpartie', 'Diana', 'Lavendelwolke' (breit u. imposant, aber leider ist die Sorte so gut wie nicht erhältlich), 'Juliglut' (die alte Züchtung; nicht im Handel), 'Schneeferner' auch. Bei etlichen Sorten kann ich das noch nicht einschätzen, da ich sie ersetzen musste. Aber 'Redivivus' z.B. kann meiner Beobachtung nach immer mit einer geschlossenen Dolde beeindrucken, der Phlox selbst ist etwas gedrungen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 08:33:04
"Es ist unmöglich, die Tiefe und Plastik unserer Gefühlsbeziehungen zu „Lieblingssorten“ zu schildern." (KF 1911)

(https://thumbs.picr.de/43966315kx.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43966340oc.jpg)  'Anja Gaganova', Lieblingssorte

 ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 08:44:28
'Maja' (Näser 2009) - nicht aufdringlich, nicht laut und inszeniert sich nicht, sie wirkt verhalten fröhlich, erfreut und blüht:

(https://thumbs.picr.de/43966337vr.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 09:13:56
'Farforovyj' (Gaganov 1963) ist einer der wenigen noch verbliebenen Phloxe von Kestas, die meisten anderen vermisse ich. (Wir haben gestern alte Beschilderungen sortiert ...)

(https://thumbs.picr.de/43966450wh.jpg)  'Фарфоровый'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 10. Juli 2022, 09:15:30
Ja, genau so...

Und wieder so zauberhafte Fotos...

'Anja Gaganova' steht hier bereits recht kompakt, große Vorfreude!, sie ist sooo schön, und bekommt plötzlich von einem Tag zum anderen gelbliche Blätter und welkende Knospen, aber nicht wie die typische Welke.Was ist los? Einfach traurig.

Foto von 2021:
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 09:18:10
@Dornrose, sie sieht nicht gesund aus. :-\ Sind die Streifen nach dem Regen aufgetreten oder vorher bereits?
Mit Welke (vollständig bei manchen Sorten) haben wir auch große Probleme in diesem Jahr. - @alle, kann Fusarium der Grund sein?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. Juli 2022, 09:25:21
Eine für heute noch, 'Molodost' (Skrastyn 1962) ist es. Bei Gaißmayer wird sie immer noch als 'Nachodka' verkauft, bitte nicht beirren lassen, es ist dieselbe schöne Sorte:

(https://thumbs.picr.de/43966467lv.jpg)  'Молодость'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Viriditas am 10. Juli 2022, 11:27:55
Oh Inken, was für ein großherziges Angebot! :-* Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, werde es aber nicht annehmen!  :'( -> PN
Danke auch für die Doldenbeobachtungen, jetzt nach dem Regen bin ich auch hier wieder optimistischer. Die meisten Phloxe blühen zwar noch nicht, haben aber einen ordentlichen Wachstumsschub gemacht.

Swizzle Blue
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 10. Juli 2022, 19:56:08
In diesem Jahr ist sie auch nicht gesund. Die Blätter verfärben sich gelblich und die Knospen öffnen sich nicht. Am vergessenen Wässern kann es nicht liegen. Ich bin ratlos. Heute habe ich mit Schachtelhalmextrakt gespritzt und hoffe...

Gegenüber steht auch einer meiner Lieblinge, 'Dymchatyi Etyud', wenn es denn sein richtiger Name ist

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=862472;image)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 10. Juli 2022, 19:59:41
'Blue Paradise'  (???)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=862474;image)


Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 10. Juli 2022, 20:04:17
irgendein anderer Welkepilz, wie zb Verticillium kanns nciht sein?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 11. Juli 2022, 15:38:53
Zwölf Tage Abwesenheit ohne Wässern, aber mit zwei ergiebigen Regenfällen und ein paar feinen Duschen stehen die Phloxe da, als ob sie sich von uns erholt hätten.  :-X
Vorerst 'Juliglut' und 'Elfe', unter den Hartriegel geduckt. Später mehr Bilder.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m_90CWbthL8ge5adCCvA3Ue3Wwq6l-h5i8yFQKr8C1Nsvv4q0lStISZtaeQuoONDIXnixSHfvDPMn4u-Ozeb-89pI_3Vlo6BRHHVa9XxHK0wCAWHv-R0tmwbTt3cOeeDN8COVJ8vo6RrmhC_T9M8Xx7oVEKqmfdzo2NkxmjIAFWG9fPr-ull9JrCQGnPzMKsr?width=800&height=533&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: frühlingszauber am 11. Juli 2022, 15:48:47
'Blue Paradise'  (???)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=862474;image)

Wunderschön..
 ;D kommt auf meine wunschliste  ;D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: kaunis am 11. Juli 2022, 16:29:08
Wunderschön..
 ;D kommt auf meine wunschliste  ;D

Kann ich nur unterstützen. Schön, wenn im Hintergrund Gelb ist wie hier die Nachtkerze.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: kaunis am 11. Juli 2022, 16:30:29
Der erste Phlox ist hier immer die alte "Landhochzeit".
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kasbek am 11. Juli 2022, 18:33:37
OT: Einer aus der Familie müßte ja dann auch der Namenspatron des abartig schönen Colchicum kesselringii sein.

Jakob war es wohl, zumindest lässt sein Nachruf darauf schließen. Der Name geht auf Eduard Regel zurück, und die Art wurde 1884 erstmals beschrieben.
Ich hoffe, das ist zutreffend, ist es doch so gar nicht mein Gebiet. :-[

Danke fürs Nachgraben! (Von einer Farbform des besagten Colchicum hat mir ein netter Purler Samen geschenkt, und die Normalform hab' ich außerdem noch als fertige Zwiebel bestellt. Mal schauen, ob die sich bei mir wohlfühlen.) (OT aus  ;))

Mittlerweile blühen tatsächlich drei meiner fünf Phloxe, also der als P. amplifolia hier eingezogene rosafarbene Wucherer, der wahrscheinliche 'Schneeferner' und der in der Nähe von 'Dorffreude' befindliche Sämling unbekannter Zuordnung. Der notorische Nichtblüher blüht natürlich (noch?) nicht, und 'Dorffreude' selbst habe ich letzten Herbst wieder nicht umgepflanzt, da muß ich erstmal forschen, ob davon überhaupt noch was da ist  :-X
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 11. Juli 2022, 18:49:07
‘Crépuscule‘, Inken sei Dank  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. Juli 2022, 18:54:03
... Gegenüber steht auch einer meiner Lieblinge, 'Dymchatyi Etyud', wenn es denn sein richtiger Name ist ...

Ein schöner Phlox! Die Bilder auf russischen Seiten zeigen meiner Meinung nach denselben: Hier z.B. sind einige Fotos der Sorte zu sehen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. Juli 2022, 18:58:50
Der erste Phlox ist hier immer die alte "Landhochzeit".

Herrlich! Auch das Foto von 'Blue Paradise'. Ist hinter 'Landhochzeit' 'Düsterlohe' im Bild? Du hast Phloxboden und geeignetes Phloxklima? Ganz sicher. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. Juli 2022, 19:04:28
... Der notorische Nichtblüher blüht natürlich (noch?) nicht, ...

Also wenn Du Glück hast (? 8) ;)), siehst Du im September fliederrosafarbene Blüten mit einem weißen Spiegel. Ich habe auch wieder so einen Kandidaten. Es sollte 'Kirmesländler' sein, doch da wird in absehbarer Zeit nichts blühen und schon gar nicht 'Kirmesländler'. Langsam wird es problematisch, die echte Sorte im Handel zu bekommen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. Juli 2022, 19:15:37
Hier ein Foto aus dem Hausgarten, wo es wild durcheinander geht - die meisten Phloxe sind noch jugendlich, es ist ein Versuch dem Virus zu trotzen. Ich befürchte, es wird nicht funktionieren. Schön farbig ist es aber zur Zeit.

(https://thumbs.picr.de/43977425xk.jpg)

Im Vordergrund links ist 'David' zu sehen, am rechten Bildrand in leuchtendem Violett 'Shapka Monomakha' und dahinter 'Lavendelwolke'.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 11. Juli 2022, 19:29:39
… (außer bei zwerggartens Pflanze).

:-[ :(

irgendwas blüht jetzt auch halbwegs so, als gäbe es phlox in meinem garten. :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 11. Juli 2022, 19:31:39
‘Crépuscule‘, Inken sei Dank  :D

Die ist chic  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. Juli 2022, 19:35:01
...
irgendwas blüht jetzt auch halbwegs so, als gäbe es phlox in meinem garten. :-\

Ich sage es doch: Phlox ist unschlagbar. ;) ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 11. Juli 2022, 20:37:56
‘Crépuscule‘, Inken sei Dank  :D
Toll!
Hier ein Foto aus dem Hausgarten, wo es wild durcheinander geht - die meisten Phloxe sind noch jugendlich, es ist ein Versuch dem Virus zu trotzen. Ich befürchte, es wird nicht funktionieren. Schön farbig ist es aber zur Zeit.

(https://thumbs.picr.de/43977425xk.jpg)

Im Vordergrund links ist 'David' zu sehen, am rechten Bildrand in leuchtendem Violett 'Shapka Monomakha' und dahinter 'Lavendelwolke'.
So ein Phloxgarten hat schon was!  :)
´Euphorion´gefällt mir ganz gut zusammen mit Hydrangea paniculata ´Wim´s Red´.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 11. Juli 2022, 20:41:22
Mein "blauer Thüringer" blüht jetzt an einer weniger sonnigen Stelle deutlich farbkräftiger auf.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: kaunis am 11. Juli 2022, 20:42:11
Der erste Phlox ist hier immer die alte "Landhochzeit".

Herrlich! Auch das Foto von 'Blue Paradise'. Ist hinter 'Landhochzeit' 'Düsterlohe' im Bild? Du hast Phloxboden und geeignetes Phloxklima? Ganz sicher. ;)

Es ist "Düsterlohe".

Phloxboden? Phloxklima?: Der Gartenboden ist seit 40 Jahren mit Kompost aufbereitet und mit Bentonit wasserhaltender geworden (ursprünglich sandiger Gartenboden). Der Garten ist durchgehend halbschattig, was die Phloxe anscheinend mögen. Der Boden wird jeden Spätherbst humisiert.
Dass Phloxe Halbschatten mögen, kann man hier in der zufälligen Kombination mit Deinanthe sehen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: kaunis am 11. Juli 2022, 20:43:39
Die gute alte "Violetta Gloriosa" ist immer noch eine hervorragende Sorte.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: kaunis am 11. Juli 2022, 20:44:26
Am Holunder "Black Lace" ein bisschen Phloxchaos!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 11. Juli 2022, 21:21:13
Inken, was für ein schönes Bild aus dem Hausgarten !  :D
Und Ulrichs Crépuscule ist einfach traumhaft.
 :o


Rosa Pastell
(https://up.picr.de/43978100cm.jpg)

San Antonio
(https://up.picr.de/43978105in.jpg)

Prospero, meine Allzweckwaffe im sandigen, trockenen Bereich  :D
(https://up.picr.de/43978106td.jpg)

Mike´s Favourite
(https://up.picr.de/43978107bd.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 11. Juli 2022, 22:17:53
…´Euphorion´gefällt mir ganz gut zusammen mit Hydrangea paniculata ´Wim´s Red´.

also mit 'annabelle' wäre der gruselfaktor noch brutaler. :-X 8) ;D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Iris-Freundin am 11. Juli 2022, 22:34:45
Der Phlox fängt an meine Taglilien zu verdrängen.  :-\ Ich muss ihn im Herbst mal reduzieren.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Iris-Freundin am 11. Juli 2022, 22:41:02
Phlox Düsterlohe
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 11. Juli 2022, 22:47:11
Ich würde eher auf Taglilien verzichten als auf Phloxe.  8)

'Feniks', wüchsig und offenbar gesund.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mg6EvbPjivmvKeb4wIJMclWMr2P6k8jnGjYVT5o8Bw01XBOO-VOWVG1Dzchnr00iwAU73WAYOEI8MpWRPgO4aNsfWjd64o7_Zj9mLH6Id14BPOSDCApZqLVexK7yOxOAdE2aeFEBXQ4rS8kJ5tFoaawfb_ABJC_wn2pfvXipocmuGIbEJhQ43myIZnP_i51Zw?width=800&height=542&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Iris-Freundin am 11. Juli 2022, 22:57:28
Hast recht.  ;) Die Blütenfülle ist schon toll.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 12. Juli 2022, 07:48:44
Im Garten habe ich auch einige Taglilien, die Blüten können sehr elegant und schön sein, das Verblühen leider gar nicht. Das bekommt der Phlox gewöhnlich besser hin, und seine duftigen Blütenwolken in vielen Farben sind schon einzigartig unter den Hochsommerblühern.  :) Deshalb setze ich auch alles daran wenigstens einige Phloxe im Garten zu haben. Lange hatten Taglilien bei mir den Vorteil, dass sie von den Wühlmäusen ignoriert wurden, jetzt sind aber wohl doch einige auf den Geschmack gekommen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Juli 2022, 07:58:30
An der Laubenwand, im trockenen Schatten: 'Watermelon Punch'. Bekommt hin und wieder einen extra Guss.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m3_fT9CJE73gGcl748Tiyef7gvoVzMc4A-QCJEWlHMZqrF9hMv7ewKrhH4_gFYfmrdn7OcCbdJOrm4aY67ienpp-X3fY_9Ubnw1nX-5B3DHY4sJtv4w3dNtczZeGjbwxTPFVmiXTGkBsBylQQtwZRk5-ZRp0Y6Zyn6E2bgcLkvYEiWwyCE75t0NsWzRW7HPKx?width=800&height=531&cropmode=none)

'Euphorion', bisher an allen (beiden  ;) ) Plätzen gesund und immer gut in Form.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mv9yZdIzXfrKPvWx7qk4k9RrQh2yB5Fvhy28piWbZGcyXfJmA9ryl1DsUz-pyMlX-9mjLfBatAFy2at1jOwysbGwrPuZdMacbQH1f52NgHYd2ZdrK_WxihtYF8sIa8IAK2aUV3yGTJev04a80kkqnKWEsisUy-r1IaFyDI31KVPQo4_vNiCqYdddrB0QcjyAn?width=800&height=546&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mXKjO9Ll-B1hqcChkN39RaqT-Kzik16He8tn_gVt5FTLHNQGaeqSCqjRkZp3V8S9vGh9aGjY-SiU9jFfU_s5P7gkzW1XMdRRtd7TqKJz1XKQf8eDoqwFBs0xotmO3NIqSVX-Ku7DmiNnpxvICvVj3ia_Or-WVpNMTlicWRAHf08EoiPr-IAWyUsWA3lrY_A_p?width=800&height=547&cropmode=none)

Der fragliche 'Margri', der nach meinem Eindruck, voll aufgeblüht große Ähnlichkeit mit 'Younique Old Blue' zeigt. (Im Hintergrund der immer und über Wochen beständige 'Flame Light Blue')

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m4fHuZi4qrvr4CgpRQEDoM9NiNPmUHeXS5TzuV2A0eM0Jv8nG0QjSc0aeM4DpuSAhjyAGm1vwbg2IWES3m45qST9FKE2KBmQmqiv43LxbtvxUrsnQ8kQYBRbkQdY8vwfuKItXKHJIYBFLjjOkeCCdn7oSih8XzCLz9AVVq5GW_-xSLBytIjxr4_TkJnslTi-M?width=800&height=528&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mT_Z0yxMUXfbtPa_Z1jvbEi-d7YusIDt_6j7yZIPXTfMKAyb07x8PIo2mckcyG1fy79X3YTMGZJDt7VPfWNNWv2bwhoEQUIzkGms6w9VKSA5Pc3QjgmSEzIXYhSszz_vT_CqR32LSRSk_qMADI8l2Xcoz5UIK7wxSN57BmP9zxA34Wv4KnPWDyyA0ZEC-G9iB?width=800&height=555&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Juli 2022, 08:06:51
Und die "Massen-Phloxe", zu allererst dieser weiße, immer schon da gewesene, den Inken uns endlich 'Nachbars Neid' bestimmen konnte. (Von mir jahrelang falsch als 'Schneeferner' benannt.)
Egal, wo ich ihn hinpflanze, er wächst einfach los und blüht überwältigend.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mciaR7x3xZvd3kLgQqIkXYDDRBMHmI5pvseSs_Ovmg2wQyfLyk8bcgt764V-atI-Tr7gVRGOkUNEESMryVEOpLMtOjyGXfj4HtZPhFVWB-uiyQEic3MHxWAsq6ToZUOP3C5FOxWOnPXP13sgA9hLMbiNGFLtMq7PP4yIzFAbu5PZXmHESkfOF1LtGheGIOaR5?width=800&height=586&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4muoUzOJml8FQeQj1KOLXywPMH2VL4A6EEODtwoTumsiDM6evrS8NwERa1CiwpFo3vr50KUUUo8VJ849sSrWmMyXaMSgcafO2Tdfcs9HQqCkv3pxSQoViimOKunDqth99Trl7iiTPjIjaWwUpSG4v2Jwf5wWuSY2gs9g13hoLln5MoJ2_EbIPy_PCExbYUQeVT?width=800&height=562&cropmode=none)

Vielleicht ein Sämling davon, aber aus einem ganz anderen Garten der Kleingartensparte. Dort hatte die Pflanze unter einer tropfenden Regenrinne im feuchten Jahr 2017 eine Höhe von 1,70 m erreicht. Im trocken-sonnigen Beet bleibt sie hüfthoch.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4meNBA2CCLPolPu_PCNRN0VIZ8ezthO9qm26kAYcX0EAVvjdzC880ZXqGPMxHA9ADqyG3QNi9nT5-u3oOKN-2Wyp2QB0e8OY6dMlvm-7KgXxcMXUWDh1nLaIy9hPSCW15O4NpMoydK6OtPayL5EjHP0D3AlFZWAsLqOEUFczjhDqJN_4f5JE6wea9AD5UfWQ63?width=800&height=571&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Juli 2022, 08:09:36
Der rosa Sämling mit dem stärksten Wuchs und der ausdauerndsten Blüte. Ebenfalls eine Pflanze, die sich an verschiedenen Stellen anstandslos bewährt hat. Wird weiter ausprobiert.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4miZOSD2ReNG3MXZsIaVOLo146cVjfxNxe80m_nCBs28hSy0yoV0Nfrq-qJFjlHxpyhDgVNhy4YjnO1Utbh-MY4ayULyJ8xoa_EabsR5pX6i51ZrJkZafuLvenRaiNcA8B_qzQK6Mkw1CXV7IObbdLTkoZoDPa-2rKJLbJhK1nyrCFnt60lj7N_PRuufVZLMkP?width=800&height=555&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Juli 2022, 08:15:42
'Rauhreif', von Inken bekommen - Danke! Der hat Potenzial und ist an stressreichem Platz gut und schnell angewachsen. Ebenfalls neu, mit nicht ganz perfektem Blütenbild: 'Ocharovatelnye Glaski'.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mSePjNebFzrjIPFMEVpqMZBS_ITa04nfhnEBe9QaUURX4u2lSHZNZ5q1OwQmZU-fT8FIUVDNtR8t8i3_hYS7FDBDqCtq4aXK6KMbp3Ko_QV6z8Vu42UBSnLE1RzBS413h6BYaHGL_pqDVMl-_Az5y3CpwypRX7o7CMf1FV5l8vuGzwb7fknRlLRWGlHUrURq-?width=800&height=525&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mcoxjS5TCq2itufe2Gek6Fwx4hDe4T8fnDBpFktj3cp2aweJmA8ccD5niebcVusJ-IGbGgZkv3DMlcAX53x8Pas1DBAk9uqpbZ3kKi1fCPPDJx_dkVKoreSirm4DcFmPzv5bo-rGd5cLG8BrSEPQ5v1RTMG3dPh-c4ueBlmIrevi9gaLyT5mUUjWwQMx1UiwO?width=800&height=588&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 12. Juli 2022, 08:16:45
Ein herrliches Phloxspektakel, Lerchenzorn! Du scheinst ja glücklicherweise Platz ohne Ende zu haben und die richtigen Gartenverhältnisse dafür!
…´Euphorion´gefällt mir ganz gut zusammen mit Hydrangea paniculata ´Wim´s Red´.

also mit 'annabelle' wäre der gruselfaktor noch brutaler. :-X 8) ;D
Schon mal was vom Pawlowschen Hund gehört?  ;) Und so gruselige Einfälle kann ja wohl kein Mensch haben.  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 12. Juli 2022, 08:37:11
@Norna, ;).
@zwerggarten, ::) ;).  :D

... Der fragliche 'Margri', der nach meinem Eindruck, voll aufgeblüht große Ähnlichkeit mit 'Younique Old Blue' zeigt. ...

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m4fHuZi4qrvr4CgpRQEDoM9NiNPmUHeXS5TzuV2A0eM0Jv8nG0QjSc0aeM4DpuSAhjyAGm1vwbg2IWES3m45qST9FKE2KBmQmqiv43LxbtvxUrsnQ8kQYBRbkQdY8vwfuKItXKHJIYBFLjjOkeCCdn7oSih8XzCLz9AVVq5GW_-xSLBytIjxr4_TkJnslTi-M?width=800&height=528&cropmode=none)    ...

'Gzhel'. Ich bleibe dabei ;), auch wenn der Mittelring teilweise kaum vorhanden bzw. nicht farbintensiv ist. Die Blässe trat hier auch häufig auf. Ein Spitzenphlox!

(https://thumbs.picr.de/43981773fn.jpg) 
(https://thumbs.picr.de/43981726qa.jpg)  'Гжель'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Juli 2022, 08:49:20
Danke! (Dein Hinweis war mir über den Urlaub wieder entflohen.  ;) ) Ja, er macht sich im Schatten des Apfelbaumes bislang sehr gut.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 12. Juli 2022, 08:55:00
Mein "blauer Thüringer" blüht jetzt an einer weniger sonnigen Stelle deutlich farbkräftiger auf.

Das verstärkt meine Hoffnung auf die alte Sorte 'Frau Dr. Klemm'. Ich kann nicht anders. ;)
Hier ein Foto von 'Jaroslavna', das zeigt, weshalb ich die russische Sorte in dem Zusammenhang nannte. Die Blüten sind auch etwas stärker gefärbt zur Zeit. Das Foto ist nicht gelungen, nur schnell zur Demonstration:

(https://thumbs.picr.de/43981811if.jpg)  'Ярославна'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 12. Juli 2022, 09:01:57
... stehen die Phloxe da, als ob sie sich von uns erholt hätten.  :-X ...

Es gibt Aussagen, die sich festsetzen. Diese ist so eine. ;) Danke!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 12. Juli 2022, 18:32:00
Raureif ist besonders schön  :D


Anna Karenina

(https://up.picr.de/43984953mp.jpeg)

Sternenhimmel

(https://up.picr.de/43984954ot.jpeg)

El Lissitzky

(https://up.picr.de/43984955ez.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 13. Juli 2022, 12:22:34
… Plastik …

euphorion, wo?!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Juli 2022, 14:46:19
'Miss Jill', eine Sorte, mit der ich noch fremdele. Vermutlich entwickelt sie sich in frischeren Ecken deutlich besser. An trockenen, sonnenheißen Stellen welken und schrumpeln die Blüten sehr schnell. Teucrium hircanicum fällt mir in diesem Jahr als brauchbarer Phloxpartner auf.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mx0tKJ5HUAntGpyK3Z_T0iPsZm8JGGbaqGDQoxsL0HTVOds0Z5ecNwTPbVynS6DMzAutL1pG7L9SjJu7uFIAm3Bh4B5ft5fTWEf4akkoxlvefkcFM7QH8zJILr_h5L991sF89OAaUSsw4swadJJASDOX0CL2bLYKUKwqp4k0NIaB7B3DbfAhAyMXiS5f6X0_x?width=800&height=541&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Juli 2022, 15:20:44
Ebenfalls kleinblütig, aber eine Wucht, was die Vitalität und Beständigkeit angeht: 'Sweet William'. Ich freu mich auf die Hauptblüte. Hier nur die vorauseilende Gipfel"dolde".

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mXhjKc9KVIP7fbH2prd2gRDddetcAD7tG1CuKTb54Rb-ncpa7Ed0WNfTY2AykAjByCQQ_w0IOz0ekMdcGFqk_7DI2_uUCQN2GtzCDe329sYyITJtRITlEpUEISgxzac5X2GAgw5W61rpZDH068Vz0Kg8z0uM-ILKqR1GzJMurfR10unBrgh-80q4z5-0B9pTw?width=800&height=532&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: raiSCH am 13. Juli 2022, 15:33:58
'Ghzel' hat heuer nur einen Stängel, sieht etwas hungrig aus und ist dazu noch angefressen:
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Juli 2022, 16:07:18
...
Anna Karenina ...

Sternenhimmel ...

El Lissitzky ...

Alle drei sehr schön und auch sehr schön abgebildet.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 13. Juli 2022, 16:14:50
danke  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Juli 2022, 19:49:44
'Mary' und 'Juliglut' sind in Fahrt. Ich kann die beiden nicht unterscheiden.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mURvcdAWVTNDiXM5Lz3kPL8bKPr0uMmUGzXKw75mVonfbJaT28W5rW7Fzwptj9YgicCX4lEk2iovBKBkIwLaqlxbwX7w802jvxKHHNgRuh5Um5-nUzMIPdmlTo0BvcCA5XKtcJkHHMnnKCAfvD2P7Ma-UneM8IBwv1O5gcXBEaEA1nJr9DFOezSDTwSc8gqhz?width=800&height=530&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mgzqHCwHB6wXtJuvarj8dMPrv4gxWaxEVeJu2mGo1D3nfTQlCp0jnDwXFagi3EgiN0Z5VjIO-4i2QqGl7i5N9n7eumjBgA9WYOHoNOEd74kCALfDgcQQUqgQ9GU5TM7L1QKWlT_Xfb-jZwYJ4MpEBCyJ8iQwDPUFVDjfzFauFsRIhWeOMQl5Acy8F7nH-THar?width=800&height=523&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m40BmVkFxuEiOaoEIrr5lbCE3sO6PAcb1-a0UddY1Uf6Am3moAj5DxqC6q4E_9Oyq6tWXp02Lq4RbfCUV7AWJcWERnjroagJFew1xvzsOOQMl1kWcfINj5rBX0kPBTWmNouZrumMMwWZz-dTsku9yM5xxTuurQ6crqcKX0I_l2KXBi4H-CA2DYPmtWskFsSuO?width=539&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Juli 2022, 19:56:00
Die "Neuen", seit dem Herbst eingezogen:

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4miXgWrYRbWwagINiIVRfKK1kdIaeajZaiUR8mQjN_MlHVqiNCETgV0ofL7I6W4-oNxGImdDZMr-xrpQHpsoUc0lxyhnZWd3qLHpzi8zWnuJxo7LJOC0tt0Px-Jy4dyLpCgh687jbK3A6aVrVBHwYQ6r-yB9v707fdimj8oC50ghrlHOisPh9u2ZZZrPz0kgbJ?width=800&height=533&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mxH0W-FdYPqTeySUKwSD0R9jKGIKHA3qWw8LoVA-8L9Gl5ay9VDxLxtH7FWVHzIHoABuhJRU6NY0dbSKunBpMD_ppjhvLnlFfOazzTIY4KpQpxCWwo_SgoGebNgOXEjofVyXx45RTCqFDZnzrk4V_o2vIo8PS1jhMej2MRXKPVTu11M0AHtlUprmFW57R8547?width=800&height=533&cropmode=none)
'Popeye' - 'Rozovaya Skazka'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 13. Juli 2022, 21:43:54
Ebenfalls kleinblütig, aber eine Wucht, was die Vitalität und Beständigkeit angeht: 'Sweet William'. Ich freu mich auf die Hauptblüte. Hier nur die vorauseilende Gipfel"dolde".

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mXhjKc9KVIP7fbH2prd2gRDddetcAD7tG1CuKTb54Rb-ncpa7Ed0WNfTY2AykAjByCQQ_w0IOz0ekMdcGFqk_7DI2_uUCQN2GtzCDe329sYyITJtRITlEpUEISgxzac5X2GAgw5W61rpZDH068Vz0Kg8z0uM-ILKqR1GzJMurfR10unBrgh-80q4z5-0B9pTw?width=800&height=532&cropmode=none)
Den habe ich mehrfach gepflanzt und immer wieder verloren - leider, für mich ein besonders reizvoller Phlox mit seinen Blüten, die an geäugte Bartnelken erinnern. Auch die Doldenform ist ungewöhnlich - zeigst Du ihn noch einmal voll aufgeblüht?
Inzwischen bin ich ja dankbar für jede Sorte, die hier ungeschützt überlebt hat. ´Jeff´s Pink´kam vor 6 Jahren von einem netten Purler - herzlichen Dank noch einmal!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 13. Juli 2022, 21:48:30
Rosa Phloxe hatte ich gefühlt genug im Garten, als mir ´Perlmutt´angeboten wurde - da konnte ich dann aber doch nicht nein sagen. Und habe es nicht bereut, dieses Farbspiel gefällt mir ausnehmend gut! Herzlichen Dank auch an die freundliche Spenderin!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 13. Juli 2022, 21:51:41
Dem Taubenschwänzchen war es heute egal, dass dieser Phlox nur ein Sämling und nicht fotofein gezupft war.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 13. Juli 2022, 22:12:27
Wunderbare Phlox-Impressionen, Lerchenzorn!  :D

Und da ich erst vorhin im Garten noch dachte, "ja, da hinten an der Ecke, da bräuchte es noch einen leuchtenden Phlox im rötlich-pinkigen Farbspektrum", kamen mir 'Mary' und 'Juliglut' gerade wie gerufen. Könnte ich mir beide wunderbar vorstellen.

Danke!  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 14. Juli 2022, 12:16:59
Die zarten Farben haben es mir angetan: 'Anne'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863233;image)





Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 14. Juli 2022, 12:18:08
'Ksenija'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 14. Juli 2022, 12:20:09
Duft und Fülle:

'Zhukovskyi' ( Schreibweise???)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 14. Juli 2022, 12:50:00
der gehört zu meinen Lieblingen  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 14. Juli 2022, 13:23:54
Seuuuffzzz... meiner ist leider kein Phloxgarten.  :'(
Einzig David blüht derzeit wunderschön und den habe ich ja schon gezeigt.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863257;image)
Hier noch einmal mein unbekannter Steckling in zartem Flieder. Foto ist wieder zu pink... macht vielleicht die rote Wand dahinter  :-[
Die einzig vorhandene Blüte ist inzwischen aufgeblüht. Kommt die Sorte Euch nun eventuell bekannt vor  ???
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Irm am 14. Juli 2022, 13:25:52
Bei mir brechen die Phloxe oder verdürren bei dem ständigen Wind plus Sonne und Trockenheit. Auch tägliches Gießen nutzt nicht viel  >:(
Von Drakon steht wenigstens noch ein Stängel.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Irm am 14. Juli 2022, 13:26:25
Donau
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Irm am 14. Juli 2022, 13:27:10
Namen vergessen (russisch)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: oile am 14. Juli 2022, 13:32:28
Bei mir brechen die Phloxe oder verdürren bei dem ständigen Wind plus Sonne und Trockenheit. Auch tägliches Gießen nutzt nicht viel  >:(
Von Drakon steht wenigstens noch ein Stängel.
Hier auch. Die Sortenvielfalt reduziert sich merklich. 'Drakon' habe ich ganz verloren, aber seine Sämlinge sind teilweise noch da.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 14. Juli 2022, 15:56:54
Ja, es ist traurig mitanzusehen, wie die Pflanzen nach und nach regelrecht verdorren.

Gut hält sich noch 'Popeye' neben dem "Ungeheuer" 'Cardinal' (???, statt 'Düsterlohe' geliefert; dieser Phlox braucht nix an Dünger und Wasser, er ist unverwüstlich).

'Popeye'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863301;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 14. Juli 2022, 16:01:06
'Vita' ...einfach mit Charme!  Sie kümmerte, zog um, kümmerte wieder und hat sich nun im Topf wieder erholt. Nun hoffe ich...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863305;image)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 16:40:14
Namen vergessen (russisch)

@Irm, ich denke, das ist 'Shapka Monomakha'.

(https://thumbs.picr.de/43997403wh.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43997405ar.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 16:52:43
Bei mir brechen die Phloxe oder verdürren bei dem ständigen Wind plus Sonne und Trockenheit. Auch tägliches Gießen nutzt nicht viel  >:( ...

Das ist hier bei einem großen Teil ganz ähnlich, aber da im Verhältnis mehr Phloxe vorhanden sind (viele auch doppelt), bleibt am Ende mehr übrig. Das Bild, wie es eigentlich aussehen müsste, darf ich mir nicht vorstellen ... @Irm, ich hoffe, 'Drakon' wird wieder kräftiger! Hier hat er schon jeweils drei Stängel. :-X :-[ ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 16:59:15
Duft und Fülle:

'Zhukovskyi' ( Schreibweise???)

Ich schließe mich Waldschrat an: das ist auch einer meiner Lieblinge. Ein schönes Foto von 'Zhukovskij'! (oder offiziell: 'Žukovskij', aber das Sonderzeichen ist umständlich).
'Vita' hat überlebt. :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 14. Juli 2022, 17:58:09
'Zhukovskij' ist hat in diesem Jahr bald nach dem Austrieb stark verformte Blätter bekommen (Älchen??) und jetzt auch verkümmerte Blüten. Er treibt aus den betroffenen Stengeln neu und gesund durch, aber eine Schönheit wird er in diesem Jahr vielleicht nicht mehr. Schade, auf den hatte ich mich sehr gefreut.

@Buddelkönigin
Mein erster Tip bleibt nach wie vor 'Younique Old Blue'. Wird auch nur in kühlen Stunden richtig blau.

Hier einige Bilder aus den Vorjahren:
https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,60129.msg2946639.html#msg2946639
https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,62264.msg3159763.html#msg3159763
https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,66693.msg3556029.html#msg3556029
https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,68749.msg3732433.html#msg3732433

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 14. Juli 2022, 18:57:28
@ Buddelkönigin: Auch ich würde bei deinem Phlox zu 'Younique Old Blue' tendieren. Die Blüten sind typisch.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 19:37:57
Die zarten Farben haben es mir angetan: 'Anne'

'Anne' ist absolut notwendig. :D ;)


Zarte Farben haben zumindest zwei der folgenden Phloxe nicht, und die dritte hat ein kräftiges rotes Auge. Drei Foerster-Sorten, wie sie gerade in der Sammlung auf der Freundschaftsinsel blühen, und bei denen die Echtheit nicht in Frage gestellt wurde:

(https://thumbs.picr.de/43998460vh.jpg)  'Dorffreude'
(https://thumbs.picr.de/43998461ow.jpg)  'Schaumkrone'
(https://thumbs.picr.de/43998458db.jpg)  'Wennschondennschon'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 19:42:46
Dazu ein eigener Foerster-Phlox, vielleicht der perfekte Phlox, gäbe es 'Pastorale' nicht: 'Roselin' (NL Foerster 1978).

(https://thumbs.picr.de/43998503jb.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43998504ru.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 19:58:12
Zwei rote Phloxe - beide sind Klassiker: der eine wurde in Moskau gezüchtet und der andere in Kiew.

(https://thumbs.picr.de/43998537tg.jpg)  'Ivan-Zarja' (Gaganov 1958)
(https://thumbs.picr.de/43998536uw.jpg)  'Nikolaj Shhors' (Kharchenko 1952)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 20:02:38
Diese beiden Sorten mag ich sehr, und 'Chajka' wird nun hoffentlich und endlich und bitte mal ein Phlox:

(https://thumbs.picr.de/43998616bs.jpg)  'Osennij Buket' (Kvasnikov <1963)
(https://thumbs.picr.de/43998614dd.jpg)  'Chajka' (Konstantinova 2003)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 20:04:28
@Irm, das ist mein 'Drakon' (Drakönchen ;)):

(https://thumbs.picr.de/43998644pn.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 20:08:27
@Norna, 'Jaroslavna' ist nun heller geworden:

(https://thumbs.picr.de/43998650on.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kasbek am 14. Juli 2022, 20:10:48
… 'Osennij Buket' (Kvasnikov <1963)

Ist 'Herbstbukett' nicht ein bissel früh dran? (Okay, bei mir blüht auch schon Scilla autumnalis  ;D)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 20:13:35
Ja, aber wie schon gesagt, bei Phlox wird hingenommen und nicht herumgekrittelt. ;) 'Septemberglut' blüht auch schon seit zwei Wochen ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 20:14:19
@zwerggarten, 'Euphorion' (пластик) grüßt aus dem Topfquartier:

(https://thumbs.picr.de/43998685db.jpg)

8) :D :-*

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 14. Juli 2022, 20:21:22
@ Buddelkönigin: Auch ich würde bei deinem Phlox zu 'Younique Old Blue' tendieren. Die Blüten sind typisch.
Danke Euch,
Inken hatte ja den gleichen Tipp.
Die Fotos von Lerchenzorn sind auch recht überzeugend. Da ich ja überhaupt keine Ahnung hatte  bleibt es für mich dabei. Hoffentlich lohnt sich die Kultur hier... Danke !
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 20:26:46
Jetzt der Traumphlox, und das muss ich wiederholen: ein Traumphlox: 'Rozovyj Rajonant' von Gaganov. Allein diese Züchtung macht ihn unsterblich.

(https://thumbs.picr.de/43998704gu.jpg)

(https://thumbs.picr.de/43998705ag.jpg)

In der Schale sind außerdem 'Vij', 'Gzhel' und 'Le Mahdi' zu sehen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 20:33:38
Gemischtes Doppel: 'Pax' (Schöllhammer 1946) und 'Barnwell' (Simpson 1955). Beide sind für mich so gut wie unverzichtbar.

(https://thumbs.picr.de/43998740tc.jpg)

(https://thumbs.picr.de/43998743at.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 14. Juli 2022, 20:43:12
… 'Euphorion' (пластик) …

ist das gruselrad etwa auch noch ein russe, die blume des feindes?! :o 8)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 14. Juli 2022, 20:44:58
… In der Schale sind außerdem 'Vij', 'Gzhel' und 'Le Mahdi' zu sehen.

*habenwill* alle :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 20:52:34
… 'Euphorion' (пластик) …

ist das gruselrad etwa auch noch ein russe, die blume des feindes?! :o 8)

Schade, dass ich Deine sprachlichen Ausführungen zu 'Euphorion' nicht von Beginn an gesammelt habe. Wenn ich mal Zeit habe. "Gruselrad" ;D

Es ist und bleibt ein Foerster-Phlox: "Phlox ‚Euphorion‘ ist die große Erfüllung dessen, was ‚Sommerkleid‘ im Jahre 1910 versprach. Die prachtvolle Doldenfülle ist einzigartig und dürfte in solchem Maße einmalig sein."
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 14. Juli 2022, 20:54:55
sehr schön und dennoch: mein garten ist frei jeglicher euphorionie. 8)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 14. Juli 2022, 21:02:40
@zwerggarten, 'Sommerkleid' würde Dir sicher besser gefallen. Ein Foto aus dieser Saison folgt später, es ;) blüht noch nicht so schön wie gewünscht.

Hier zeige ich noch 'Goluboj Dym' (Krasnova 1966), aus dem ich nicht schlau werde. Ich habe ein helles (Foto) und ein eher düsteres Exemplar. Beide scheinen aber 'Goluboj Dym' zu sein. Und beide gefallen mir.

(https://thumbs.picr.de/43998763hf.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 14. Juli 2022, 21:46:32
Duft und Fülle:

'Zhukovskyi' ( Schreibweise???)
Bei Dir sieht er wirklich schön aus, in meinem Garten waren die Blüten mehr tütig geformt, dazu hingen die schwachen Stängel stark über. Ist die Sorte bei Dir standfester?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 14. Juli 2022, 21:57:32
Letztes Jahr hatte ich diesen Phlox als ´Lotten von Köhler´gezeigt, was Inken wohl zu Recht infrage stellte.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 14. Juli 2022, 22:01:24
Dieses Jahr ist nun ganz klein neben dem Horst dieser aufgetaucht, der schon authentischer wirkt. Offensichtlich haben die Sämlinge Mütterchen Lotten überrannt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 14. Juli 2022, 22:42:34
...
Hier zeige ich noch 'Goluboj Dym' (Krasnova 1966), aus dem ich nicht schlau werde. Ich habe ein helles (Foto) und ein eher düsteres Exemplar. Beide scheinen aber 'Goluboj Dym' zu sein. Und beide gefallen mir.

(https://thumbs.picr.de/43998763hf.jpg)

Der ist auch wunderschön - ich hab eine Schwäche für diese mehr oder weniger bläulichen/lila angehauchten Blüten.  Aber eigentlich mag ich fast alle - bis auf orange und/oder rot blühende.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rinca56 am 14. Juli 2022, 22:47:34
Und für alle, die angesichts dieser tollen Phloxfotos damit hadern, dass dieser in trockenen Gegenden einfach nicht gedeihen will wie bei mir auch, hier DER Tip: Phlox amplifolia „Minnehaha“. Ich hatte mal in einer Phloxgruppe irgendwo gefragt, ob es denn vielleicht doch Sorten gibt, die sogar bei mir was werden könnten und mir wurden die amplifolias empfohlen. Duftet, ist standfest, gesund und sehr lange blühend  :D :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 15. Juli 2022, 11:02:41
Duft und Fülle:

'Zhukovskyi' ( Schreibweise???)
Bei Dir sieht er wirklich schön aus, in meinem Garten waren die Blüten mehr tütig geformt, dazu hingen die schwachen Stängel stark über. Ist die Sorte bei Dir standfester?

Vermutlich auch nicht.
Hier steht eine Paeonia vor ihm als Stütze, hinter ihm Rosen, und daneben der Phox 'Maude Stella Dagley', der gedrungen wächst und somit auch stützt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 15. Juli 2022, 13:00:57
Heute war die erste Blüte von 'Blaue Urgewalt' voll geöffnet (Dank an Pearl). Die knapp offenen Blüten sehen noch total anders aus.

(https://up.picr.de/44001358kl.jpeg)

(https://up.picr.de/44001359mk.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 15. Juli 2022, 15:00:50
So blau, dass es Dich am kühlen Morgen umhaut? Jedenfalls sieht er sehr gesund aus. Hat 'Sweet Summer Ocean' heute wieder geschafft. An 'Blaue Urgwalt' habe ich ein paar mal kataloggeschnuppert und dann doch immer die Finger davon gelassen.

'Marc Ilya' hat überlebt und sogar leicht zugelegt. Zwei blühende Triebe in diesem Jahr.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mmrZ_1JQ-47s_6cQnA5NdNjJx5R7h_M2RV8mYFgys9iX8Y33Hc6C9QosxPJqpe12feL8pLlc_HbUOYW02bLhxR0qPAW81M1_amtW29PdyFmQGteim_sQDVtEPQ4hDUVPg4YMRBVz3IqFxC0ch375hJwSlNS3bUXem1Yy1XO1Nu6lxhBf9JU3RAVRmrvAfqDBH?width=800&height=547&cropmode=none)

Hut ab vor denen, die 'Gzhel', 'Marc Ilya' und 'Margri' sicher auseinander halten können. Bisher muss ich dem Schild vertrauen. Der hier ist an der Hauswand aufgetaucht, nicht weit, aber doch etwas abgerückt von einem verwaisten Schild für 'Gzhel'. Ob nun ein Sämling (kaum zu glauben) oder ein Rettungssteckling von 'Gzhel' oder 'Marc Ilya', kann ich nicht mehr sagen. ('Margri' hatte ich hier wohl nie gepflanzt.)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m_0ECuYLQuGRNtiSy_4JOdgqUWmid7P_gh7mH0VFv0tmMzdyJTRXbdE87_N0DlpJz1UAJMCVlm6-mC6Kqtcj4ncOC7kFHPbe5q5A4tY5-ZASSKVDs70Pm_gQ4PaifQKVmPzfrgNzEbbfX7wYjhdFYBbRm_PHF1jI6XQuCa01xJ3e7ZqCNhj2Nzdc6KoflwQjS?width=584&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mDvgkX5O7Tn5Gj8t5nkWvOJSOzRjPSICgowv2YwLXifD7cRSrrD3l0o4xFmVZhrp0sCRzIZeDlDxzBLpRjvTcXRvnfY4Zmo1R6wcbLYU8YmHMep0Ec-4d-BlX0mT3QlSkCTCT6XoojBKFoLg2C2aYPTu-4YV1cqPYbXWCn2VxaqBmVu2slbrKbLRFyeeHRHr_?width=549&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 15. Juli 2022, 15:35:29
Du bist nicht allein  :-[
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 15. Juli 2022, 15:36:42
 ;)  Das ist ja das Schöne an diesem Forum.

Es ist auch nicht so, dass hier keine Phloxe sterben. Mag sein, dass der schon einige Jahre alte, immer gut blühende Sämling im nächsten Jahr wieder aufersteht. Für dieses Jahr dürfte aber Schluss sein. Dabei war er immer mein Garant für die Gattung im ärgsten Kronentrauf und Wurzeldruck.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mw5-NpV6ANQWrz8p0MZKsAdSaYQlrrBLDRZdt_0RRCSPJ-7Je0Vuxanv99SbcehJ7M-UvV5mDOTK317lVBetScQJoNu4xGChV2VrKhqzFgFy0BY2Ulemr35IFy4TVYt_YTaDbSmUrmyJjF-fHZgY5DawcsobJ2YTyO70Wh4C3_LbrqbUAMWICN0BV0k6WGt0d?width=583&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 15. Juli 2022, 15:39:14
Traurig  :-\, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich finde besonders ärgerlich, dass ich im Terrassenbeet nur Namensorten hatte und fast alle Etiketten wohin auch immer verschwunden sind. Bei den neu bestellten muss ich mir was einfallen lassen.  ::)

Besonders gespannt bin ich auf Phelomena im Vorgartenbeet. Kann nur noch 2 oder 3 Tage dauern.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 15. Juli 2022, 16:23:18
Ein paar sind hier auch noch, die an sich halten. 'Herbstwalzer', 'Apfelblüte', 'Redivivus' ...

'Kirchenfürst' musste fast ein Jahr lang im Topf (Töpfchen) aushalten. Dafür blüht er passabel. Die Kamera kriegt die satt-samtige, dunkle Farbe nicht hin.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mQ4KrRnBj_wakCSdGvlecmq7pGprAHmNthUwwdvZfXf-jnOBI8IOEvbVtbyQUzBxoHgmVhuW_J126em9Bq-yemoaEYij2xD-86nRJKR0IQHZnbgLZ0z4lA2gMJ5DDPsknKJv2P_AlBau1J72Zr8wUpfr3Bbk0gwn35kZkuG5-NEO6Sfqq3-GvavAMT0xSK41D?width=800&height=513&cropmode=none)

Ich wundere mich durch die Sortenvielfalt der letzten Seiten. Was für Schätze.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 15. Juli 2022, 16:24:30
... und noch ein lachs-rosa Sämling mit schönen großen Blüten, mit etlichen anderen Kindern von 'Karminvorläufer' und 'Nachbars Neid'.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mHH5xLdCMGMsq4LMhrKJGLGH5zP85zl2yQ1CL8TxDGtEvBWJ-yVGYUEcDPn-bDU4vneco9cnfe8uEJwt8o7zjWuh_SgyAQIFQGrjuu6FDx5WuXR426Y93RSJFT1U66mO6CfoDMv9hEyqjCti993ye0cEPLLrLF0dTb31gCbe2zE1q3_7tU4Bk8SkZ_D6VC_P1?width=800&height=514&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 15. Juli 2022, 16:30:14
@Norna, 'Jaroslavna' ist nun heller geworden:

(https://thumbs.picr.de/43998650on.jpg)
Hier ist noch einmal eine vollerblühte Dolde an wohl günstigerem Standort: Sowohl Blütenblätter als auch Blüten in der Dolde überlappen gut, anders als bei meinem ´Parmaveilchen´. Hier wurde kürzlich u.a. auch ein offensichtlich schöner blühendes Exemplar dieser Sorte gezeigt, mir fehlt da der direkte Vergleich.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 15. Juli 2022, 16:34:49
Diesen weißen Phlox, den ich namenlos aus der Nachbarschaft erhielt, möchte ich nicht mehr missen. Er ist ein wunderbarer Stimmungsbringer mit seinen weißen Blütengebirgen, die gut 1.6 m hoch aufragen. Rechts noch ´Rijnstroom´und darunter ein anderer, namenloser Phlox aus der Nachbarschaft.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 15. Juli 2022, 16:37:50
Der weiße sieht wirklich gut aus  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 15. Juli 2022, 16:38:56
Danke! Ich rätsele nur noch, ob es sich um eine Sorte handelt. Dieses Jahr habe ich eine rotgestreifte Blüte daran entdeckt, wie es gelegentlich auch bei ´Monte Cristallo´auftreten soll.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 15. Juli 2022, 16:42:51
Die Blütenform scheint mir aber nicht streng genug für diese Foerster-Sorte? Leider fehlt mir auch da der direkte Vergleich - was ich einmal als MC bekam, blühte immer gestreift und wurde auch nicht so hoch.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 15. Juli 2022, 16:45:53
Duft und Fülle:

'Zhukovskyi' ( Schreibweise???)
Bei Dir sieht er wirklich schön aus, in meinem Garten waren die Blüten mehr tütig geformt, dazu hingen die schwachen Stängel stark über. Ist die Sorte bei Dir standfester?

Vermutlich auch nicht.
Hier steht eine Paeonia vor ihm als Stütze, hinter ihm Rosen, und daneben der Phox 'Maude Stella Dagley', der gedrungen wächst und somit auch stützt.
Danke, Dornrose! Mir fehlen leider die hinreichend sonnigen Plätze, wo dieser Phlox dann vielleicht glücklicher stände. ´Maude Stella Dagley´soll herrlich duften, empfindest Du das auch so?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 15. Juli 2022, 18:08:02
Fällt auch ohne Blüte auf: 'Warsaw Sunrise'.
Gruß an Berlin  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 15. Juli 2022, 18:08:29
'Creme de Menthe'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 15. Juli 2022, 20:10:21
Gut sehen sie aus, deine beiden panaschierten.  :D

Norna, zum weißen kann ich nichts sagen. Inken weiß vielleicht mehr?

Dein blau-rauchiger erinnert an das, was ich in Garten 2 als 'Gräfin von Schwerin' gepflanzt habe. In Garten 1 stehen weitere Exemplare, die bei mir einen anderen Eindruck hinterlassen. Aber das mag am Standort unter der großen Süßkirsche liegen, an dem sie eine andere Wirkung entfalten.


Iin Garten 1

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mZF4A2R5nNbH7a4atowsl-A1eru6oNZK-mAMSG-zPMv3xlgZPGmilruGqZAvTmfmXPpZ3541Bjrhcl2mZvDmbQWJzgO_D_qkiub2g7wVaiBXRnMfwYva7evG9RhTjfLC-lavm1Ftrmahotj6DOoWXJAIwY_sVc2oCVp4rNisOyzPtdNo7hfARjGQhRA-sp-Q_?width=1024&height=694&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m8zrFD7P-I1marlPxYImNETBfezfDy2uy81o-Xuk_ncu6S0WaAqvEEorFvaDK0ckVn9CEhb8NFzcsuQNXku_dJkeMHac4wFtSPFtbuPM75rKumE1Rp4amK8cSTFdGPYdg_RVZz8lS7yr0T3gq1-WJkgWRN0sNRb7Jtny_42kkeaRw10V-mVHcZ_kyusQROzjh?width=1024&height=683&cropmode=none)
(recht im Hintergrund 'Donau')

In Garten 2

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mV79OgkL82vKTGjrRQ6QT9rNgXrdSBP6vKmVfLqeDWLIR09-XESrCg_XC5d3oNtpicG7WfVLzFOdDq02CnQsM6oioCNC5YufwrjBkWrz4YesBIQ6qpepwnIm4SA1xOo7VLUzH_RjiCsC4gCJdBjz2eV072WUYN3ERta-f0h-gGrSQADxol5EbhIRCsX70iBry?width=800&height=528&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mN7GuP7C7gt9wfel6SnRqQNPts5XxMzWKjSgB3y1_OIB7AQBVvIKehdR9HtTiYKC2QCG3qv5aKDHahOmG1kb7_HP-juNj6RU1MOEkq2V9bn0a3Vrkb4-JwVBLhrJQX6cl3A3RaC179WXfTS1S8lkGumcs68JjnwqJoSTQOs4O9MJUW_me71RuANPHU1X6QBjn?width=558&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 15. Juli 2022, 21:19:54
Tolle Blüten und Blätter! :D

Ich hatte in einem Bild letztes Jahr noch umgepflanzt. 'Düsterlohe' steht jetzt neben 'Euphorion'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863665;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 15. Juli 2022, 21:20:31
Immer noch ohne Namen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863667;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 15. Juli 2022, 21:21:58
'Bornimer Nachsommer' von Norna.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863669;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 15. Juli 2022, 21:23:11
'Fiosin' am Abend.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863671;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 15. Juli 2022, 21:24:00
'Henki' :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863673;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 15. Juli 2022, 23:48:40

Norna, zum weißen kann ich nichts sagen. Inken weiß vielleicht mehr
Dein blau-rauchiger erinnert an das, was ich in Garten 2 als 'Gräfin von Schwerin' gepflanzt habe. In Garten 1 stehen weitere Exemplare, die bei mir einen anderen Eindruck hinterlassen. Aber das mag am Standort unter der großen Süßkirsche liegen, an dem sie eine andere Wirkung entfalten.

Danke, lerchenzorn, an ´Gräfin von Schwerin´dachte ich auch, als ich diesen Phlox erstmals hier blühen sah. Die Adelige wollte bei mir leider nie, dieser hält sich aber. Für Inken sprechen wohl auch einige Kriterien gegen die Gräfin, sie hat inzwischen eine andere Idee.
´Donau´gefällt mir wegen des reinen Blaus sehr gut, nur blieb die Sorte für den Standort zu niedrig. Leider habe ich es im Winter nicht geschafft, sie zu verpflanzen, nun lugt sie doch etwas aus dem Dschungel hervor. Der Phlox davor ist ´Rosa Pastell´, oder was die Mäuse davon übrig ließen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 16. Juli 2022, 18:38:25
Gruppenbild
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 16. Juli 2022, 18:46:29
Ich hätte bis vor drei Jahren nicht geglaubt, wie verheerend Wühlmäuse in Phloxhorsten wüten können. Sie haben in dem Jahr hier auch einige mächtige Wurzelstöcke fast restlos aufgefressen. Zum Glück regenerieren sich Phloxe schnell, wenn die Falle aufgeräumt hat. Trotzdem ist jetzt, drei Jahre später, die alte Stärke noch nicht wieder erreicht.

Hausgeist, Dein Garten ist wie gemacht für große Phloxhorste und schöne Szenerien. Das sieht toll aus.
Und die gemischten Herden, wie bei Ulrich, sind ohnehin das, was man sich von der Art wünscht. Schön, wenn der Platz dafür da ist.

Die Anfänger, die sich noch "raufarbeiten". Manche in zwei, drei Jahren. Andere brauchen länger.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mr6NZewdPvOB18YdkY3aCA7sz--SJpeWK9xF4sHBCvkVbMZWhKuRZH1lLyCUM77zVgkfFBHM1NmM7ke8Dv_33zyqcIW22LYP4NcuyYouZrWdsM-Xyiv99TBW7FS6tECFrteZ9QJsrerpJ_pjh7_qLDzvWLDapijkWpU40ykm6nlkxCr-2rB90LJw5BrliypVM?width=800&height=545&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mp8qafDv3CnABW8vw5K5q43SMyBJVpeLLuRCTqJZvUVbxOPbqmvaDAY1CARi4W-9sXJVx1ze34cl98Wr-GS5y_RUBGQO45zqXwbBvvMtrel-BXYzDvlPNtaQxLSltdcmqcxSSGESZDrdu0een2nLJmIYFdv7YvoMQjT-ewrKJZ3DuybgOao40GFxoCd4uV8IR?width=800&height=529&cropmode=none)
'Eva Förster' 'Eva Foerster', x-ter Versuch - 'Diabolo' -

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mnbBWBrkbeneDTdKIFNfnLm2c8MQce7_ScdDjvKhktTOO7v8ZUWb6A6wzE7mathtoP3JpLMc1rZikxwPeq8Sh6l97X3TL-l_6qbmeZXpF1ZTmM1AVaf6hEVMiDh4spTLVLoLgPmJvcsdtu7_L9BcYeO7pCPRK8iaTaNMvGundqbEixHX1Fxw_KLLNpuww1iem?width=800&height=556&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mItQvTZDbFPNbfOQzIE3YQUmrFirNoSpj2zlC52vYGlP_xX4-niOxFMPG3mAUynLbjFiNI6RvT2fKDuzRwx8uFYN9t5FI8XqRwn6YzciY5GuXdIEwEoW7WipX8wJCcByB8b35S6UX0_0LmklauoRPvjCTac3kuyGjfWRxOvcp-FdZTw89BoLYvHxp9y8clXxH?width=800&height=525&cropmode=none)
'Lavendelwolke' - 'Glut'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mA1T_CZKuUU5RmKDpTgG6ScligZfn37-bg9Z-aVrW2J0pmaCpST3JJP__JZ_000NmOJhRPfQWlby67j23B6cXTMqsifijhmySDsjuX5t4i8dvjpZUgXjBCA0Hoq21RFeGtC_w96gOFEXMhDHZayITJ-pkEGnOdeqrKM4G5lMpYXC35UfuGBidliqs1dXZ7A8O?width=800&height=539&cropmode=none)
'Nikoilaj Shhors' ("Николай Щорс" würde ich gefühlsmäßig etwas anders transskribieren ...)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 16. Juli 2022, 18:48:08
@Ulrich, ein schönes Phloxbild! :D Sie sehen auch so gesund aus!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 16. Juli 2022, 18:48:31
Diesen weißen Phlox, den ich namenlos aus der Nachbarschaft erhielt, möchte ich nicht mehr missen. Er ist ein wunderbarer Stimmungsbringer mit seinen weißen Blütengebirgen, die gut 1.6 m hoch aufragen. ...

 :D

Die Blütenform scheint mir aber nicht streng genug für diese Foerster-Sorte? ...

Das stimmt, das Zuchtziel der klassischen, wohlgeformten runden Blüte wurde hier nicht ganz eingehalten, wie übrigens auch andere spät ausgelesene Phloxsorten Foersters zeigen (z.B. 'Redivivus' oder 'Hochgesang'). War es Altersmilde, oder suchte er nach Merkmalen bestimmter Art (Höhe?) bzw. schenkte Gesamtqualitäten inzwischen mehr Beachtung? Wobei die Blüten von 'Monte Cristallo' meiner Meinung nach sehr schön sind und ein dann doch "strenges" einheitliches Ganzes ergeben und das auch ohne Biedermeier-Form.

(https://thumbs.picr.de/44008998zf.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44008997jj.jpg)

'Monte Cristallo' wurde von Foerster als "Riesenphlox" bezeichnet, bis zu 175 cm Wuchshöhe wurden in Aussicht gestellt. - @Norna, dass er bei Dir tatsächlich in diese Höhen aufsteigt, ist wunderbar! Wir brechen in Jubel aus, wird die Metermarke übertroffen.
Die Blüten sind mit 3 cm Durchmesser (und ein wenig mehr) mittelgroß, die Einfärbungen kommen vor, bestimmen aber keinesfalls das Gesamtbild. Einen Eindruck möchte ich noch teilen: Das Weiß ist in meinen Augen nicht das klare und kühle 'Hochgesang'-Weiß, sondern es wirkt etwas altschneeig (aber gut!). Die Blüten selbst bekommen eine papierne Oberflächenstruktur. Aber jetzt noch nicht, jetzt blüht er erst einmal richtig auf:

"Und jetzt zum weißen Phlox!" (KF 1970; bezogen auf 'Monte Cristallo' ;))
.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 16. Juli 2022, 19:12:36
... 'Nikoilaj Shhors' ("Николай Щорс" würde ich gefühlsmäßig etwas anders transskribieren ...)

Das Problem ist das "Scha" ( :-[ ;)) mit Häkchen unten ... - Nikolaj Shhors oder Nikolaj Ŝors oder nach Duden: Nikolaj Schtschors.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 16. Juli 2022, 19:15:44
Fällt auch ohne Blüte auf: 'Warsaw Sunrise'.
Gruß an Berlin  ;)

Wenn die panaschierten Sorten es auch blieben! Aber ja, das sieht gut aus.
Ich grüße nach Potsdam und sage auch nochmal danke! Dziękuję. - 'Warsaw Sunrise'  macht keine Mätzchen bisher. Nur blühen muss er noch.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 16. Juli 2022, 19:40:31
Gruppenbild

 :D

Und Henki und Fiosin und Lerchenzorns Schönheiten  :D Hach  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 16. Juli 2022, 19:42:18
Hier ist noch einmal eine vollerblühte Dolde an wohl günstigerem Standort: Sowohl Blütenblätter als auch Blüten in der Dolde überlappen gut, anders als bei meinem ´Parmaveilchen´. Hier wurde kürzlich u.a. auch ein offensichtlich schöner blühendes Exemplar dieser Sorte gezeigt, mir fehlt da der direkte Vergleich.

Mit Deinem aktuellen Foto gelangen wir wieder in die Nähe von 'Parmaveilchen', einem 'Parmaveilchen' in Bestform. Da hilft wohl nur ein direkter Vergleich mit einem guten 'Parmaveilchen'. :-\

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 16. Juli 2022, 19:52:21
Phlox.

(https://thumbs.picr.de/44009415si.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 16. Juli 2022, 19:57:33
@Hausgeist, bevor ich es vergesse: falls Dir 'Fiosin' mal zu groß, zu schön, zu viel wird - ich würde ihn nehmen! Schöne Fotos von Deinen Phloxen!
Überhaupt ist hier all die Phloxpracht (und manchmal eben leider auch nicht :'() zu bewundern. Ich bin froh, dass der Phlox noch nicht aufgegeben wurde.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 16. Juli 2022, 20:11:42
'Russkaja Krasavica'
'Feniks'
(https://up.picr.de/44009477hf.jpeg)

Könnte das 'Marc Ilya' sein?

(https://up.picr.de/44009485ij.jpeg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 16. Juli 2022, 21:23:52
... 'Nikoilaj Shhors' ("Николай Щорс" würde ich gefühlsmäßig etwas anders transskribieren ...)

Das Problem ist das "Scha" ( :-[ ;)) mit Häkchen unten ... - Nikolaj Shhors oder Nikolaj Ŝors oder nach Duden: Nikolaj Schtschors.

Genau. "Schtscha" hieß das mit dem Häkchen im Alphabet. Danke! Deine zuletzt genannte Variante scheint mir passend. Schön, dass der Duden das auch so sieht.

Phlox wird nie aufgegeben, Inken.  :)  Waldschrat zeigt ja schon wieder neues für die Einkaufsliste.  ;)

Zum Vertrocknen: Ich habe kein Rezept und wir hangeln uns hier auch durch heiße Sommer. Ich versuche, die Intervalle zwischen den Wassergaben zu strecken, auch mal auf ein Woche und mehr. Das fällt nicht schwer, wenn die Temperaturen nicht weit über 25°C steigen und es im Monat dann doch ausnahmsweise mal einen satten Niederschlag von ca. 30 l gegeben hat. Auf keinen Fall wässere ich sie aber in sehr engen Abständen. Im Frühling versuchen wir möglichst lange ohne Wäsern auszukommen, um das Wurzelwachstum zu provozieren. Das scheint alles in allem ganz gut zu klappen, vielleicht aber auch unter den Bedingungen der tiefgründig humosen Sandböden und bei sehr variablem Lichteinfall. Klugscheißerei Ende.

'Warsaw Sunrise' muss sich anstrengen, im Wurzeldruck von Kirsche und Stauden und wird in diesem Jahr auch nicht blühen.  Sieht aber gesund aus.

Das schönste an 'Nora Leigh' (='Creme de Menthe'?) ist das Laub. Mit dem Blühen wartet sie höflich auf die Frikart-Astern, in deren Nähe einige von ihnen stehen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mAMoO6X_PpxlkAuKFOg4XKGD6SjaR-SR5X979FIRWfE23wJLSepVGdfW5FeHdRZ5G6iUs3aF18JnF1_DJXKMId2gTyeKmbsXWuPox4lwPDxsSSGhqeMNnq3QNY5ZooHoDJOn_mP-VdcUA_Q8izFDlp4YMmaXH231LtQPW-KSyhkuz6FiWlxV7sFoTxnz2FDhm?width=800&height=546&cropmode=none)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 16. Juli 2022, 23:04:25
'Bornimer Nachsommer' von Norna.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=863669;image)
Schön, dass er sich bei Dir so gut macht! Warum viele Liebhaber Probleme damit haben, ist aus meiner Gartensicht unverständlich - letztlich sind die Gärten aber doch verschieden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 16. Juli 2022, 23:09:35
Diesen weißen Phlox, den ich namenlos aus der Nachbarschaft erhielt, möchte ich nicht mehr missen. Er ist ein wunderbarer Stimmungsbringer mit seinen weißen Blütengebirgen, die gut 1.6 m hoch aufragen. ...

 :D

Die Blütenform scheint mir aber nicht streng genug für diese Foerster-Sorte? ...

Das stimmt, das Zuchtziel der klassischen, wohlgeformten runden Blüte wurde hier nicht ganz eingehalten, wie übrigens auch andere spät ausgelesene Phloxsorten Foersters zeigen (z.B. 'Redivivus' oder 'Hochgesang'). War es Altersmilde, oder suchte er nach Merkmalen bestimmter Art (Höhe?) bzw. schenkte Gesamtqualitäten inzwischen mehr Beachtung? Wobei die Blüten von 'Monte Cristallo' meiner Meinung nach sehr schön sind und ein dann doch "strenges" einheitliches Ganzes ergeben und das auch ohne Biedermeier-Form.

(https://thumbs.picr.de/44008998zf.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44008997jj.jpg)

'Monte Cristallo' wurde von Foerster als "Riesenphlox" bezeichnet, bis zu 175 cm Wuchshöhe wurden in Aussicht gestellt. - @Norna, dass er bei Dir tatsächlich in diese Höhen aufsteigt, ist wunderbar! Wir brechen in Jubel aus, wird die Metermarke übertroffen.
Die Blüten sind mit 3 cm Durchmesser (und ein wenig mehr) mittelgroß, die Einfärbungen kommen vor, bestimmen aber keinesfalls das Gesamtbild. Einen Eindruck möchte ich noch teilen: Das Weiß ist in meinen Augen nicht das klare und kühle 'Hochgesang'-Weiß, sondern es wirkt etwas altschneeig (aber gut!). Die Blüten selbst bekommen eine papierne Oberflächenstruktur. Aber jetzt noch nicht, jetzt blüht er erst einmal richtig auf:

"Und jetzt zum weißen Phlox!" (KF 1970; bezogen auf 'Monte Cristallo' ;))
.
Danke, Inken! Bei meiner Pflanze scheint mir der Blütenrand derzeit nicht so sauber aufwärtsgebogen, ansonsten wüsste ich nicht, was gegen ´Monte Cristallo´meiner Kenntnis nach spricht. Wenn ein Phlox den Namen verdient hat, dann dieser. ´Hochgesang´hatte ich auch einmal, aber der schlingerte kraftlos herum und war dann trotz der langen Stängel alles andere als hoch.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 16. Juli 2022, 23:12:59
Hier ist noch einmal eine vollerblühte Dolde an wohl günstigerem Standort: Sowohl Blütenblätter als auch Blüten in der Dolde überlappen gut, anders als bei meinem ´Parmaveilchen´. Hier wurde kürzlich u.a. auch ein offensichtlich schöner blühendes Exemplar dieser Sorte gezeigt, mir fehlt da der direkte Vergleich.

Mit Deinem aktuellen Foto gelangen wir wieder in die Nähe von 'Parmaveilchen', einem 'Parmaveilchen' in Bestform. Da hilft wohl nur ein direkter Vergleich mit einem guten 'Parmaveilchen'. :-\
Das war ja von Anfang an Dein Verdacht. Hast Du eine Erklärung dafür, dass mein als ´Parmaveilchen´erhaltener Phlox so viel höher ist und von wesentlich weniger gelungener Blütenform?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 07:12:09
... Zum Vertrocknen: Ich habe kein Rezept und wir hangeln uns hier auch durch heiße Sommer. Ich versuche, die Intervalle zwischen den Wassergaben zu strecken, auch mal auf ein Woche und mehr. Das fällt nicht schwer, wenn die Temperaturen nicht weit über 25°C steigen und es im Monat dann doch ausnahmsweise mal einen satten Niederschlag von ca. 30 l gegeben hat. Auf keinen Fall wässere ich sie aber in sehr engen Abständen. Im Frühling versuchen wir möglichst lange ohne Wässern auszukommen, um das Wurzelwachstum zu provozieren. Das scheint alles in allem ganz gut zu klappen, vielleicht aber auch unter den Bedingungen der tiefgründig humosen Sandböden und bei sehr variablem Lichteinfall. ...

Danke! Dazu die Sache mit dem von Gärtner*in/Phloxliebhaber*in erholen, und es müsste gelingen?! ;) Aber dit Laub is ooch so jelb in diesem Jahr. :-X :'( Die Blüten sind nicht so strahlend und die Blütenblattränder unsauber. Unterversorgt? Mal wieder? Aber man kann doch nicht die ganze Zeit um den Phlox herumlaufen und sich kümmern, es gibt auch noch andere Aufgaben in einem Garten. Außer, wenn er blüht natürlich. ;)
Es ist zu beobachten, dass die Phloxe im halbschattigen Bereich viel besser wachsen und aussehen als die an sehr sonnigen Standorten. Andererseits gibt es Sorten, die alles mitmachen. 'Novinka', 'Belosnezhka', 'Katherine' oder auch 'Sternhimmel' sind solche Beispiele, 'Stanislas' auch, aber der zählt nicht, der liegt. 'Eva Foerster' ist nie wüchsig, war nie wüchsig, hält aber zuverlässig durch. Dafür müsste es eine Ehrennadel geben. Außerdem geht sie zu Herzen. Das ist so. :) ;)

(https://thumbs.picr.de/44010910kd.jpg)  'Eva Foerster' - "freudigstes Rosa" (KF)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 07:20:27
'Russkaja Krasavica'
...
Könnte das 'Marc Ilya' sein?
...

Das kann ich leider nicht sagen, ich hatte 'Marc Ilya' nie. Ich schaue mir diesen Phlox immer nur bei Frau Macke am Stand an, aber wann war der letzte Berliner Staudenmarkt ... :-\
@Waldschrat, 'Russkaja Krasavica' steht auf meinem Zettel, da die Sorte verschwunden ist. Das ist ein Traumphlox, wenn es der echte ist!
Du hattest vor ein paar Tagen 'Sternhimmel' gezeigt. Hier sieht er so aus (Foto 2021):

(https://thumbs.picr.de/44009405ya.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 08:01:05
... Hast Du eine Erklärung dafür, dass mein als ´Parmaveilchen´erhaltener Phlox so viel höher ist und von wesentlich weniger gelungener Blütenform?

Den Höhenunterschied kann ich nicht erklären, der Grund für die schlechte Form der Blüte ist vermutlich ein Virus. Die Pflanze ist nicht gesund. Ich zeige hier ein Foto, vielleicht erkennst Du ihn wieder. Vorsicht, es wird hässlich :-[:

(https://thumbs.picr.de/44011139wa.jpg)

Hier ein anderes Bild (leider zu hell), eines, das 'Parmaveilchen' mit typischen und gesunden Blüten zeigt, aber die Blütenfärbung ist variabel, es geht um Form:

(https://thumbs.picr.de/44011140ok.jpg)

Möglicherweise bist Du die einzige, die ein unbelastetes 'Parmaveilchen' hat? Die Katalogangaben für die Höhe bewegen sich von 70 bis 90 cm. Hier war und ist die Sorte etwas höher. Die meisten anderen Foerster-Sorten liegen höhenmäßig i.d.R. unter den Angaben früherer Zeiten.

@Norna, wie ist der Blütenstand bei Deinem blauen Phlox aufgebaut?
.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 08:10:40
Schnell noch etwas wirklich Schönes: 'Vita' von Elvira Zvaigznite.

(https://thumbs.picr.de/44011190dd.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 08:32:10
Dieses Jahr ist nun ganz klein neben dem Horst dieser aufgetaucht, der schon authentischer wirkt. Offensichtlich haben die Sämlinge Mütterchen Lotten überrannt.

Ein Vergleichsfoto - Blüten in Geranium, beim Herrichten für das Foto abgeknickt und nun also so:

(https://thumbs.picr.de/44011229is.jpg) 'Lotten von Köhler'

Eine große Ähnlichkeit zu 'Otley Choice' und eine Spur geringer zu 'Rijnstroom' ist vorhanden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 08:39:36
'Miss Pepper' blüht schön langsam auf, da muss man mal nicht sprinten, um frische Blüten fotografieren zu können:

(https://thumbs.picr.de/44011250fm.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 08:44:34
Drei Sämlinge in verschiedenen Rosatönen:

(https://thumbs.picr.de/44011265xa.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44011267qz.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44011268aj.jpg)

Der zweite ist 150 cm hoch, und ich mag das weiße Auge. Nummer drei hat diesen seidigen Glanz, den beispielsweise 'Lilac Time' und 'Rozovyj Rajonant' (oder auch 'Rosenauge' von Zeit zu Zeit) haben und nach dem ich stets suche.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 09:38:56
... Das schönste an 'Nora Leigh' (='Creme de Menthe'?) ist das Laub. ...

Ja! Dreimal. :D Beim Gang durch die Beete freue ich mich immer daran. 'Norah Leigh' wird nachgepflanzt, so oft es auch sein muss. Aber sie blüht spät, deshalb ein älteres Foto, denn die Blüten sind auch nicht unansehnlich:

(https://thumbs.picr.de/44011306ku.jpg)

(Das war unser Versuch mit der Hartfaserplatte - frei nach Gaganovs Laken. 8) ;))
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 09:49:26
@lerchenzorn, 'Nikolaj Schtschors' (1952) - Du hast ihn gestern gezeigt - wird noch sehr schön werden. Ein außerordentlich lange blühender Phlox in mildem Rot, den man nur empfehlen kann. Ekaterina Kharchenko bildet ihre Züchtung auch in ihrem Buch "Floksi" ab, das 1975 erschienen ist. Der ukrainische Name der Sorte lautet 'Mikola Schtschors'.

(https://thumbs.picr.de/44011764ix.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 09:53:04
Ein letzter Phlox für heute. Es ist 'Uspech', kaum eine andere russische Sorte dürfte so bekannt und verbreitet sein:

(https://thumbs.picr.de/44011829ki.jpg)  'Успех' (Gaganov 1937)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. Juli 2022, 09:59:23
 @inken: Russkaja Krasavica (wenn er es ist) bekam ich letztes Jahr von Sarastro.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. Juli 2022, 10:18:09
Das ist hilfreich. Sarastro hatte lange Zeit 'Feniks' stattdessen im Sortiment. Ob dieser Fehler inzwischen geklärt wurde, weiß ich nicht. Der echte 'Russkaja Krasavica' hat dunkle Stängel und sieht so aus.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 17. Juli 2022, 10:52:23
Wunderschön...  :-*
Staune daß Phlox bei Euch - teilweise sogar im Sand- so gut gedeiht. Bin immer wieder dankbar für Eure 'narrensicheren' Sorten- Empfehlungen. So kann ich es auch einmal wagen, mein bescheidenes Phloxsortiment von jetzt 3 Sorten aufzustocken.
Obwohl... im Sommer bald ganz ohne Regen ???
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. Juli 2022, 12:11:46
... 'Eva Foerster' ist nie wüchsig, war nie wüchsig, hält aber zuverlässig durch. Dafür müsste es eine Ehrennadel geben. Außerdem geht sie zu Herzen. Das ist so. :) ;)

(https://thumbs.picr.de/44010910kd.jpg)  'Eva Foerster' - "freudigstes Rosa" (KF)

Das trifft es gut. Ist es Zufall oder "abgesprochen", dass sie in eine Farb- und Mustergruppe mit 'Anja Gaganova' fällt?

(Habe ich wieder "ö" geschrieben.  :P Wie rücksichtsvoll, dass Du mich nicht zitiert hast.  ;) )
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. Juli 2022, 12:13:46
Bin gespannt, ob meine noch erscheint oder ins Nirvana entschwunden ist.

Das ist hilfreich. Sarastro hatte lange Zeit 'Feniks' stattdessen im Sortiment. Ob dieser Fehler inzwischen geklärt wurde, weiß ich nicht. Der echte 'Russkaja Krasavica' hat dunkle Stängel und sieht so aus.

Die Stängel kann ich nicht wirklich gut erkennen. Sarastro hat beide nicht mehr im Angebot. Ich werde mein Exemplar mit entspr. Hinweis versehen. Der Ordnung halber hier ein Stängelfoto:

(https://up.picr.de/44012619uj.jpeg)


Und das hiesige 'Parmaveilchen' mit einem Schlappohr:

(https://up.picr.de/44012620bk.jpeg)


Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. Juli 2022, 12:27:12
...

Du hattest vor ein paar Tagen 'Sternhimmel' gezeigt. Hier sieht er so aus (Foto 2021):

(https://thumbs.picr.de/44009405ya.jpg)

Ich fand ihn ja auch ein bissel dunkel, obschon je nach Standort etc. doch m.M.n. mehr oder weniger große Unterschiede auftreten. Sicherheitshalber hab ich ihn mir nochmal bestellt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 17. Juli 2022, 12:47:27
Wie dankbar bin ich für diesen "Phloxgarten" und freue mich so sehr über die vorgestellten Sorten in gekonnten Fotos.
Danke, Inken.

'Drakon' blüht zum Glück auch in diesem Jahr wieder, wenn auch "zerfleddert" nach einem Starkregen von fünf Minuten, aber wenigstens gab's etwas Wasser von oben...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. Juli 2022, 13:28:06
 :D
Den mochte ich anfangs ja so garnicht und verstand den damaligen Hype nicht. Inzwischen hab ich ihn selbst und finde ihn wunderschön  ;D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. Juli 2022, 13:40:19
Wie dankbar bin ich für diesen "Phloxgarten" und freue mich so sehr über die vorgestellten Sorten in gekonnten Fotos.
Danke, Inken. ...

Das geht mir genauso. Die "Jahresbände" sind ein wunderbares Nachschlagewerk.

Immer noch ungeklärt: Ein roter, sehr großblütiger, den ich von Blommorvan habe. 'Capri' scheint mir ähnlich, ist aber wohl nur wenig verbreitet. Was auf dem Schild stand, konnte es nicht sein - ich müsste unter die Weihnachtstanne kriechen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mp9B2LMuo74f8x2tzJK8FOAH40HT2OBlpr_FmMKAjmdFhCcpHEWyqDzQ-a7clZdefckQspidipGrw7CYj4Ik1mF3BPVpXvyM4t1o34TubHRbX4RvdH33BXX93KuekkJ0IQf7X-Xakw8YZy1QamVgL2fKKh3LKYz6jUuMp7HXiMIgxRD_UaR5_p1coYzAUIM1y?width=800&height=537&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. Juli 2022, 13:53:56
@inken: Russkaja Krasavica (wenn er es ist) bekam ich letztes Jahr von Sarastro.

Das ist hilfreich. Sarastro hatte lange Zeit 'Feniks' stattdessen im Sortiment. Ob dieser Fehler inzwischen geklärt wurde, weiß ich nicht. Der echte 'Russkaja Krasavica' hat dunkle Stängel und sieht so aus.

Ich habe ihn 2020 von Sarastro als Fehl(ver)kauf mitgenommen und Ihr habt mir mit 'Feniks' den richtigen Namen verraten. Ein Fehler, über den ich mich noch nie beschwert habe. 'Feniks' ist hier ein rundum gesunder und prächtiger Phlox. Ich suche noch nach dem richtigen Platz für ihn in Garten 1. Habe ihn, glaube ich, gerade gefunden. - Im rechten Bild aus dem Vorjahr kommt die Zweifarbigkeit der Blüten besser zur Geltung, die ikm Foto von der Sonne verschluckt wird. Nicht aber im wirklichen Anblick.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mzLkLoWbqXiAYLEazo8p62T-CLVXNqpQHiiMr_GIYkbTLh1S3l2LKWO49C-6wDlJiM89-eqX6stxWWmPyZ0c449zusO2D0D0lQpUP4vLR_Mp7y-hqCHzl-G--jS2rxrPd99nGGqcbhVzt__z6ojTz7mtQmuBXGDm5IZpKZzrWvdaT68AAzbKaVp1C58w31bnH?width=800&height=576&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mN9sDlZVNhlJoMQ3eiX7pe9_QiIeIlPnw1z8d76EyLH23D7XL3bUyDYm7gtNkVIymVDjgtx0nGdScFnxJuW8E2qD86NfzLvjg7HbKrMQQgfCUxfOUIOk2ESYjsfbIz87DprCTkY0lp1-OjpzwAB0WsBNy6tU7u3cOeVsYJIx1idDShHHGFeX8LCz8iUTXHd8j?width=1024&height=686&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. Juli 2022, 13:58:35
Sehr schön, dann hab ich also 'Feniks'  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. Juli 2022, 14:04:32
Schau noch mal genau hin, wenn er blüht. Sarastro korrigiert seine Katalogeinträge relativ zügig. (Unter anderem nach den bei pur geschriebenen Hinweisen.  ;) )

'Prospero' wird, glaube ich, vielfach gelobt und ist auch im Vorgarten eine rundum schöne und kräftige Pflanze.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m90QiAUnWvufPUK8Um-CcmE2HtJOYgZt9n8ICDk-7IJXWTQootLlnqxzRSB3vvNJgU51t_PJ80Y14rIvd6HtbFTC1PXoUHpSmMY6YNCwtVcVCA7aQMrWUQWMVunbdWiJ_Z9iEN0CEP-pYhIpjuOQPiX5R4EUI_ZyZYoaP5e6v9brCvdf9pCAsND-LR9HbOtDl?width=568&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. Juli 2022, 14:12:00
Ja, eine absolute Habenmusssorte  :D

'Gordost Rossii'

(https://up.picr.de/44013340ar.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 17. Juli 2022, 15:36:21
Der ist so toll, dass ich ihn letztes Jahr spontan auch gekauft habe. Leider ist er dieses Jahr nicht richtig ausgetrieben, vielleicht mag er meinen Boden nicht oder den Gitterkorb? Jedenfalls ist er mir glatt noch einen Versuch wert!
Und ´Feniks´ ist eine russische Sorte, die auch so ungewöhnlich wie attraktiv ist, jedenfalls für meinen etwas altbackenen Geschmack.  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 17. Juli 2022, 15:50:16

Möglicherweise bist Du die einzige, die ein unbelastetes 'Parmaveilchen' hat? Die Katalogangaben für die Höhe bewegen sich von 70 bis 90 cm. Hier war und ist die Sorte etwas höher. Die meisten anderen Foerster-Sorten liegen höhenmäßig i.d.R. unter den Angaben früherer Zeiten.

@Norna, wie ist der Blütenstand bei Deinem blauen Phlox aufgebaut?
.
Den Blütenstand würde ich als breitrund bis schwach dreieckig beschreiben. In # 175 zeigt Glockenblume einen großen Horst mit ´Parmaveilchen´, der sieht ausgesprochen gesund aus. Was auch immer mein Klon ist, er ist zumindest in den letzten 50 Jahren nicht intensiv gärtnerisch vermehrt worden, was vielleicht zur Pflanzengesundheit beiträgt. Möglicherweise ist das auch der Grund für die Urwüchsigkeit meines (hoffentlich) ´Monte Cristallo´. Ein zweiter Kauf, den ich nach dem ersten, fehlfarbenen in einer anderen Gärtnerei tätigte, hat leider kein Jahr überlebt, hatte aber auch nur "normale" Phloxproportionen. Als ich diesen weißen Phlox bei der Nachbarin erstmals sah, hatte er an der Basis daumen- bis besendicke Stängel, was wohl auch seine Standfestigkeit trotz Höhe erklärt. Unser schwerer Boden, der im Frühjahr lange die Feuchtigkeit hält, trägt vermutlich aber auch zu einem besseren Höhenwachstum bei.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 17. Juli 2022, 16:05:46
Dieses Jahr ist nun ganz klein neben dem Horst dieser aufgetaucht, der schon authentischer wirkt. Offensichtlich haben die Sämlinge Mütterchen Lotten überrannt.

Ein Vergleichsfoto - Blüten in Geranium, beim Herrichten für das Foto abgeknickt und nun also so:

(https://thumbs.picr.de/44011229is.jpg) 'Lotten von Köhler'

Eine große Ähnlichkeit zu 'Otley Choice' und eine Spur geringer zu 'Rijnstroom' ist vorhanden.
Hier ist die vielleicht Wiederauferstandene im Kreis ihrer Kinder, die sie völlig überwachsen haben. Meiner stammte aus Furets Plantskola, leider konnte ich ihn nicht blühend erwerben. Diese Gärtnerei war meiner Erfahrung nach jedoch eine sehr zuverlässige Quelle. Ich erinnere mich an Bilder, die einen kräftig lachsig-rosaroten Phlox mit weißem Auge zeigten - das Auge findet sich bei den hinteren beiden Kindern auch wieder. Säve hatte ein gutes Foto von ´Lotten von Köhler´, hat ihn aber leider aus dem Programm genommen.
Links sieht man noch ´Molodost´, den ich noch als ´Nachodka´kaufte - einer meiner dankbarsten und robustesten Phloxe. Im Hintergrund ein weißer Sämling mit großer Ähnlichkeit zu ´Mount Fujiyama´.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 17. Juli 2022, 16:19:35
Der Rekordhalter in meinem Garten was Langlebigkeit und Standorttreue betrifft, ist ´Violetta Gloriosa, er steht seit 1988 am gleichen Platz. Allerdings ist die Sorte im Laufe der Jahre immer höher geworden und erreicht jetzt locker 1.4 m und mehr, vielleicht infolge einseitiger Besonnung. Vor Jahren war der Bestand stark von Wühlmäusen reduziert, hat sich aber gut regeneriert. Das ist leider die große Ausnahme hier.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. Juli 2022, 16:30:18
VG hab ich auch nochmal bestellt. Hatte sie schon einmal, aber irgendwie ist sie mir abhanden gekommen, untergegangen wie auch immer.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 18. Juli 2022, 07:16:52
Heute vor Tau und Tag und der großen Hitze das 'Morgengrauen' abgelichtet. Also gegraut hat mich da nix  ;D

(https://up.picr.de/44020005pq.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. Juli 2022, 07:31:49
Ja, frühes Aufstehen wird bei blauen Phloxen belohnt. Sehr schön.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 09:53:48
... Hut ab vor denen, die 'Gzhel', 'Marc Ilya' und 'Margri' sicher auseinander halten können. Bisher muss ich dem Schild vertrauen. Der hier ist an der Hauswand aufgetaucht, nicht weit, aber doch etwas abgerückt von einem verwaisten Schild für 'Gzhel'. Ob nun ein Sämling (kaum zu glauben) oder ein Rettungssteckling von 'Gzhel' oder 'Marc Ilya', kann ich nicht mehr sagen. ('Margri' hatte ich hier wohl nie gepflanzt.)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m_0ECuYLQuGRNtiSy_4JOdgqUWmid7P_gh7mH0VFv0tmMzdyJTRXbdE87_N0DlpJz1UAJMCVlm6-mC6Kqtcj4ncOC7kFHPbe5q5A4tY5-ZASSKVDs70Pm_gQ4PaifQKVmPzfrgNzEbbfX7wYjhdFYBbRm_PHF1jI6XQuCa01xJ3e7ZqCNhj2Nzdc6KoflwQjS?width=584&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mDvgkX5O7Tn5Gj8t5nkWvOJSOzRjPSICgowv2YwLXifD7cRSrrD3l0o4xFmVZhrp0sCRzIZeDlDxzBLpRjvTcXRvnfY4Zmo1R6wcbLYU8YmHMep0Ec-4d-BlX0mT3QlSkCTCT6XoojBKFoLg2C2aYPTu-4YV1cqPYbXWCn2VxaqBmVu2slbrKbLRFyeeHRHr_?width=549&height=800&cropmode=none)

(https://thumbs.picr.de/44020426ce.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44020427xx.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44020428ok.jpg)  'Margri' (Sharonova 1950)

(https://thumbs.picr.de/44020419vi.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44020420cl.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44020421hd.jpg)  'Gzhel' (Konstantinova 2003)

 ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. Juli 2022, 10:36:11
Das sieht so eindeutig aus. Ich kann es nicht erklären. Es könnte ein letztes Stückchen des (dann falsch verkauften) 'Gzhel' gewesen sein, das ich kurz vor dem völligen Absterben der Pflanze hierhin gesetzt habe. - Danke, Inken! (Die betreffende Gärtnerei hattest Du mir einmal sinngemäß als "Sortendurcheinander" beschrieben.)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 18. Juli 2022, 14:40:30
'Oljenka'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864117;image)


Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 14:42:54
@lerchenzorn, ich hoffe, ich habe übertrieben, und das bezog sich auf bekannte Einzelfälle (und klammere mich an das "sinngemäß"). :-[ ;)

Was Deinen Wandphlox betrifft, so meint man tatsächlich und eindeutig 'Margri' vor sich zu sehen, aber irgendetwas passt mir nicht. Ich kann es nicht erklären, ich müsste die Blüten live erleben. 'Margri' ist der bunte Hund unter den Phloxsorten und unverkennbar. Hier kommt die Fotosache ins Spiel ... - Aber wir werden das herausfinden?!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 14:46:24
'Oljenka'

 :D Ohne Worte!!

Das ist ein Sämling von 'Oljenka':

(https://thumbs.picr.de/44022324in.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. Juli 2022, 16:23:34
@lerchenzorn, ich hoffe, ich habe übertrieben, und das bezog sich auf bekannte Einzelfälle (und klammere mich an das "sinngemäß"). :-[ ;)

Was Deinen Wandphlox betrifft, so meint man tatsächlich und eindeutig 'Margri' vor sich zu sehen, aber irgendetwas passt mir nicht. Ich kann es nicht erklären, ich müsste die Blüten live erleben. 'Margri' ist der bunte Hund unter den Phloxsorten und unverkennbar. Hier kommt die Fotosache ins Spiel ... - Aber wir werden das herausfinden?!

Ja, das sinngemäß habe ich extra geschrieben.  ;)  Du hattest Dich tatsächlich auf Einzelfälle bezogen. - Bunt ist dieser Phlox, auffallend bunt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 17:20:50
:D
Den mochte ich anfangs ja so garnicht und verstand den damaligen Hype nicht. Inzwischen hab ich ihn selbst und finde ihn wunderschön  ;D

@Waldschrat, ich erinnere mich, dass mir 'Drakon' vor zehn Jahren angeboten wurde. Ich habe damals abgelehnt. Meine Meinung hat sich geändert, als ich ihn dann vor mir sah. Einer der besten Momente mit Phlox! Ich finde ihn nun auch wunderschön, und er darf ruhig langsam wachsen. Hauptsache, er bleibt da.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 17:32:22
Immer noch ungeklärt: Ein roter, sehr großblütiger, den ich von Blommorvan habe. 'Capri' scheint mir ähnlich, ist aber wohl nur wenig verbreitet. Was auf dem Schild stand, konnte es nicht sein - ich müsste unter die Weihnachtstanne kriechen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mp9B2LMuo74f8x2tzJK8FOAH40HT2OBlpr_FmMKAjmdFhCcpHEWyqDzQ-a7clZdefckQspidipGrw7CYj4Ik1mF3BPVpXvyM4t1o34TubHRbX4RvdH33BXX93KuekkJ0IQf7X-Xakw8YZy1QamVgL2fKKh3LKYz6jUuMp7HXiMIgxRD_UaR5_p1coYzAUIM1y?width=800&height=537&cropmode=none)

'Capri' war eine Zeitlang gar nicht so selten anzutreffen, besonders, wenn man regelmäßig Besucher des Berliner Staudenmarktes war. ;) Gaißmayer und sarastro haben ihn nach wie vor im Sortiment. Die Blüten müssten sehr groß sein, um die 4 cm mindestens, auffällig ist, dass sie teilweise leicht schalenförmig sind. Der Eindruck ist "bewegt". Du könntest schauen, ob sich der kleine weiße Stern noch ausbildet. Anfangs ist da ein feiner weißlicher Ring im Schlund zu sehen.

(https://thumbs.picr.de/44024146gj.jpg)  'Capri' (Peglow 2003)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 17:49:57
'Marija' (Sharonova 1965) ist nur echt mit den bläulichen Knospen. Ich muss einen geeigneteren Standort für sie finden - das ist ein feiner Phlox, sehr anmutig, mein Foto vermittelt diesen Eindruck leider nicht annähernd.

(https://thumbs.picr.de/44024258gr.jpg)  'Мария'

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. Juli 2022, 18:24:26
Danke Dir für die Angaben zu 'Capri'. Das Sternchen macht mich bisher noch vorsichtig. Bewusst habe ich es noch nicht wahrgenommen. Die Blütengröße aber hatte mich auf diese Sorte gebracht. Vielleicht ist es auch etwas von ganz woanders her.

Noch ein paar Eindrücke. Kleine und größere.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mG7LigWuJq2wqDB1xtFbfHKhapNSmFWO0OFc2fY9JYCHJb8_zozVfLhIrKGwPVy5XX-l88mUl4RVySOI526EWSM-FBSwHBaxMbTMQ0BVe4kXgCp2K7s18B5-jatUxoqamjdinsJQ8S7fVbHgR9BgYefOXChLafbiE3an1aQMF2O5YCAYfLEMEUZGkdKEKWp8D?width=591&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mwNnd_C6Cb90o7CPxuMhV2vIJY8sTARj3747WX517pdWKNOmGZm2wnFYRMGE8ZEFFXYtZPkz1gBNY4R00KvF8O7rTDk02WAEOUhcrE4J1veqnQBQTzw9c7mj62OVNRFAOs8WhCsj4xAAYnpnYC3fjkMem0rtFEJn0YH-Rmb8u9mW9Kb0wZ_BanAVpRdSKC9ix?width=800&height=549&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4meirY7_STNNuhjwPxpLqTeWL1ZUSMxvhjVdVGBshzI_JYGt1dp569WaaKZx6F-2BrVuYSOGDkeKxja5QJic2352Ykcaz6_kVXJHaAtF70JrMCMD7FTrhPEbKgktfy4kuKk5XguMaHteE2gTa2PJkgTngJ6EjvZIn7fzP6RUm4YJmyqX3jm6ddPSpKiwm-EdpT?width=800&height=536&cropmode=none)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mKuWMwYr0NSqKcU9UsaQkbb2j01JhB-tkuKlRFZFdyNhC3xh5kiAG10UDA1QjQVDLatAgCrkpmUXv9c1UPSj9qVoevQdEeNe6zfhSG35ANYtYuiCraNFX7FdGo4kHIZdVuyGdIMQtW86eqn9dlx7TUM7jPbKKQKQpAp2jnfdLp5BQk2gFFn2plPHctdvDIBUp?width=800&height=533&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mp5QZH_KZuY2Ood2k7m2e_3g9ShiwSvFKkMz3bi-i4gBWTYs-iXyEY2SR2CXmPfUjHzrIo0-O_FyfCDT0_wwy6xHluVr3eYGy82fYQEyODFDUaFU0BT-woi_zIz-6NiKTSNBUOhyp7Mz5rcYVAH9OxCkijoZg2HQ6SBYE8raXP1j5srvmIw-8v1lKdF17_X_1?width=800&height=535&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mijBjS0kHRejkVmDCQEZLGy_eywppun_1HLymE6BjHDu0tzIWyKNAbH8pqU1S59BpWbv33rbaGGdvKgzxTqEwedg5UmQXa2pO7JHQuD68SpcofX9kb7FWLQuRnYGAcgavu48Z18EVlth6Ygj19FE4po3o0G8WExNHco8GFpUiZHuJVG8acQGMmBOsNFQiVJKo?width=551&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 19:32:32
Großartige Eindrücke! Das ist Phlox?! :D Es ist gerade die schönste Zeit - ich hoffe, Ihr könnt es genießen!

'David' noch einmal, Plant of the Year 2002 (und 2022 ;)).

(https://thumbs.picr.de/44024964ex.jpg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 18. Juli 2022, 19:38:07
'Marija' (Sharonova 1965) ist nur echt mit den bläulichen Knospen. Ich muss einen geeigneteren Standort für sie finden - das ist ein feiner Phlox, sehr anmutig, mein Foto vermittelt diesen Eindruck leider nicht annähernd.

(https://thumbs.picr.de/44024258gr.jpg)  'Мария'

Dann ist meine falsch, hat weiße Knospen, kann weg. Hab den Namen bei der Bestellung eh verwechselt.  :P
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 19:40:53
@Waldschrat, ich bin neugierig: Wolltest Du eine andere Maria-Sorte bestellen?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 19:49:12
Den Blütenstand würde ich als breitrund bis schwach dreieckig beschreiben. In # 175 zeigt Glockenblume einen großen Horst mit ´Parmaveilchen´, der sieht ausgesprochen gesund aus. Was auch immer mein Klon ist, er ist zumindest in den letzten 50 Jahren nicht intensiv gärtnerisch vermehrt worden, was vielleicht zur Pflanzengesundheit beiträgt. ...

Danke! Nun grübele ich wieder.
'Parmaveilchen' kenne ich als gut verzweigte Phloxsorte, es bildet sich ein breitpyramidaler, recht imposanter Blütenstand ähnlich 'Lavendelwolke'. Dreieckig würde passen, aber möglicherweise ist es ja doch eine wesentlich ältere Sorte. Ach, das wäre auch schön!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 20:06:02
Der Rekordhalter in meinem Garten was Langlebigkeit und Standorttreue betrifft, ist ´Violetta Gloriosa, er steht seit 1988 am gleichen Platz. Allerdings ist die Sorte im Laufe der Jahre immer höher geworden und erreicht jetzt locker 1.4 m und mehr, vielleicht infolge einseitiger Besonnung. Vor Jahren war der Bestand stark von Wühlmäusen reduziert, hat sich aber gut regeneriert. Das ist leider die große Ausnahme hier.

Foerster schrieb 1958/59, dass 'Bornimer Nachsommer' mit dem neuen Phlox 'Violetta Gloriosa' "einen brusthohen Spätsommerkameraden" erhalten habe und nun nur noch ein "später weißer Riese" fehle: "Wir erwarten einen riesenwüchsigen, reinweißen Sämling für den kommenden Spätsommer."
'Monte Cristallo' kam 1964 in den Handel, nachdem er von der Zentralstelle für Sortenwesen Nossen zugelassen wurde ... ;)
In seinen Zusammenstellungen von Phloxgruppen ("Vom Ton zum Klange!") stellt er 'Violetta Gloriosa' u.a. neben 'Bornimer Nachsommer'.
Deine Pflanze sieht wunderbar aus! Die runden Blüten von 'Violetta Gloriosa' gefallen mir persönlich besser als die von 'Prospero'. Aber man muss sich ja nicht entscheiden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 20:13:19
'Sommerkleid' (1906) von Albert Schöllhammer:

(https://thumbs.picr.de/44025264uu.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 20:18:08
'Diana' (1994) von Heinz Hagemann:

(https://thumbs.picr.de/44025302tz.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44025305qd.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44025309tu.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 20:20:08
'Frau Alfred von Mauthner' (1937) (auch als 'Spitfire' bekannt) von Bonne Ruys:

(https://thumbs.picr.de/44025328qe.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 20:21:46
'Anne' (1995) von Jan Spruyt:

(https://thumbs.picr.de/44025354ip.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 20:26:24
'Cagliostro' (2012) von Elena Konstantinova:

(https://thumbs.picr.de/44025373gn.jpg)  'Калиостро'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 20:31:32
'Dresden China' (1947) von B.H.B. Symons-Jeune (danke an teasing georgia!) wächst gut bei uns, aber brauchbare Fotos gelingen mir nicht. Trotzdem bin ich froh, denn dieser Name hat zu Beginn einen ähnlichen Reiz ausgeübt wie 'Bauernstolz'. Fast schon eigene Phloxgeschichte. :-[ ;)

(https://thumbs.picr.de/44025381xv.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 18. Juli 2022, 20:36:45
Die ist ja toll  :D

@Waldschrat, ich bin neugierig: Wolltest Du eine andere Maria-Sorte bestellen?

Ich fürchte, ich hab das in meinem Brausekopf mit Margri verwechselt.  :-[
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. Juli 2022, 20:40:27
'Margri' ist ein toller Phlox! Meinst Du 'Dresden China'? - Es gibt schon einen zweiten Mini-Horst ...


'Ladoga' (2009) von Elena Konstantinova blüht gerade auf und ist immer noch klein:

(https://thumbs.picr.de/44025406ar.jpg)  'Ладога'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 18. Juli 2022, 20:46:34
'Margri' ist ein toller Phlox! Meinst Du 'Dresden China'? - Es gibt schon einen zweiten Mini-Horst ...

....

Ja, den meine ich.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 18. Juli 2022, 22:49:39
Den Blütenstand würde ich als breitrund bis schwach dreieckig beschreiben. In # 175 zeigt Glockenblume einen großen Horst mit ´Parmaveilchen´, der sieht ausgesprochen gesund aus. Was auch immer mein Klon ist, er ist zumindest in den letzten 50 Jahren nicht intensiv gärtnerisch vermehrt worden, was vielleicht zur Pflanzengesundheit beiträgt. ...

Danke! Nun grübele ich wieder.
'Parmaveilchen' kenne ich als gut verzweigte Phloxsorte, es bildet sich ein breitpyramidaler, recht imposanter Blütenstand ähnlich 'Lavendelwolke'. Dreieckig würde passen, aber möglicherweise ist es ja doch eine wesentlich ältere Sorte. Ach, das wäre auch schön!
Nein, mit `Lavendelwolke´hat der Blütenstand nichts gemein, er ist sehr kompakt, wie auf den Fotos zu sehen. Mit schwach-dreieckig meine ich lediglich, dass er nicht immer perfekt rund oder oval ist. Die Hoffnung stirbt zuletzt.  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 18. Juli 2022, 22:59:36
Der Rekordhalter in meinem Garten was Langlebigkeit und Standorttreue betrifft, ist ´Violetta Gloriosa, er steht seit 1988 am gleichen Platz. Allerdings ist die Sorte im Laufe der Jahre immer höher geworden und erreicht jetzt locker 1.4 m und mehr, vielleicht infolge einseitiger Besonnung. Vor Jahren war der Bestand stark von Wühlmäusen reduziert, hat sich aber gut regeneriert. Das ist leider die große Ausnahme hier.

Foerster schrieb 1958/59, dass 'Bornimer Nachsommer' mit dem neuen Phlox 'Violetta Gloriosa' "einen brusthohen Spätsommerkameraden" erhalten habe und nun nur noch ein "später weißer Riese" fehle: "Wir erwarten einen riesenwüchsigen, reinweißen Sämling für den kommenden Spätsommer."
'Monte Cristallo' kam 1964 in den Handel, nachdem er von der Zentralstelle für Sortenwesen Nossen zugelassen wurde ... ;)
In seinen Zusammenstellungen von Phloxgruppen ("Vom Ton zum Klange!") stellt er 'Violetta Gloriosa' u.a. neben 'Bornimer Nachsommer'.
Deine Pflanze sieht wunderbar aus! Die runden Blüten von 'Violetta Gloriosa' gefallen mir persönlich besser als die von 'Prospero'. Aber man muss sich ja nicht entscheiden.
Nein, zum Glück nicht, ich möchte keinen von beiden missen. ´Violetta Gloriosa´hat für mich mehr etwas von einem bäuerlichen Phlox im besten Sinne, während ´Prospero´eher eine Künstlernatur ist.  ;)
´Bornimer Nachsommer´ würde mir gut zu ´Monte Cristallo´gefallen, ebenso ´Violetta Gloriosa´, die wird heuer auch bis 1.6 m hoch, ´Bornimer Nachsommer´kam bislang höchstens auf 1.4 m. VG und BN würde ich aber eher nicht kombinieren, farblich steigern die sich gegeneinander sicher nicht. Da gefallen mit Lerchenzorns Zusammenstellungen schon besser.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 18. Juli 2022, 23:11:31
´Violetta Gloriosa´habe ich noch nie gedüngt, viele Phloxe wachsen bei mir auch ohne das problemlos. Einige wollten aber jahrelang nicht zulegen, z.B. ´Papagena´. Der hat eine Handvoll Dünger doch gut getan - aus ewig nur 2-3 Stängeln sind jetzt immerhin 6 geworden.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 19. Juli 2022, 00:29:32
Das sind ja wieder Sorten...eine schöner als die andere, und immer so herrlich fotografiert, danke immer wieder an alle.Ich spüre den Duft!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 19. Juli 2022, 08:12:34
... ´Violetta Gloriosa´hat für mich mehr etwas von einem bäuerlichen Phlox im besten Sinne, während ´Prospero´eher eine Künstlernatur ist.  ;) ...

Das passt - mir fehlt nämlich bei 'Prospero' die schon erwähnte Strenge. Die lockeren Blütenschirme haben ihren Reiz, ja, aber ich mag es, wenn Phlox in einem gewissen Maße "ordentlich" ist.
Zeitsprung: Für Foerster war 'Prospero' der wohl "edelste aller großblütigen hellila Phloxe". Hinzugefügt hat er einen Lieblingssatz: "Fehler fehlen." 8)
Pavel Gaganov hatte ca. 30 Foerster-Phloxe in seinem Garten und schrieb in einem Brief nach Bornim: "Diese Sorte gefällt mir am besten von allen." Er meinte 'Prospero', ich denke, ich habe das hier schon einmal erzählt. Und so bleibe ich mit meinem bäuerlichen (und trotzdem veredelten!) Phlox allein ... Im besten Sinne. :-* ;) ;)
@Norna, typische Bauerngartenphloxe wären aus meiner Sicht eher 'Dorffreude', 'Landhochzeit', 'Tenor' oder 'Württembergia'. 'Kirmesländler' auch. Aber nicht doch die elegante 'Violetta Gloriosa' mit ihren feinen Blütenscheiben? Sie gehört in die Gestaltung.

(https://thumbs.picr.de/44027118di.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44027184qv.jpg)  Der eine und der andere.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 19. Juli 2022, 08:25:00
´Violetta Gloriosa´habe ich noch nie gedüngt, viele Phloxe wachsen bei mir auch ohne das problemlos. Einige wollten aber jahrelang nicht zulegen, z.B. ´Papagena´. Der hat eine Handvoll Dünger doch gut getan - aus ewig nur 2-3 Stängeln sind jetzt immerhin 6 geworden.  :)

Das ist ohne Frage ein Erfolg! Mit 'Papagena' habe ich es zweimal probiert, und beide Male hat es nicht funktioniert. Einen dritten Versuch lasse ich aus, auch andere Sorten (z.B. 'Zolushka') werde ich nicht noch einmal pflanzen. Man kennt die Pappenheimer mittlerweile, so bedauerlich es in den meisten Fällen auch ist. Andere Gärtner*innen haben mehr Erfahrung und Geschick und hoffentlich auch mehr Glück.

Eine andere zur-Linden-Sorte, allerdings nicht aus der Zauberflöten-Serie, ist 'Polarfuchs' (1996):

(https://thumbs.picr.de/44027221tz.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 19. Juli 2022, 08:46:24
´Violetta Gloriosa´habe ich noch nie gedüngt, viele Phloxe wachsen bei mir auch ohne das problemlos. Einige wollten aber jahrelang nicht zulegen, z.B. ´Papagena´. Der hat eine Handvoll Dünger doch gut getan - aus ewig nur 2-3 Stängeln sind jetzt immerhin 6 geworden.  :)

Eine andere zur-Linden-Sorte, allerdings nicht aus der Zauberflöten-Serie, ist 'Polarfuchs'
Der gefiel mir auch gut, leider den Wühlmäusen ebenso.
´Zolushka´ habe ich nach zweijährigem Mickern auch gedüngt.  ;)
"Bäuerlich" meinte ich bei ´Violetta Gloriosa´nicht im Sinne von typischem Bauernphlox, sondern dass er hübsch ist, allerdings auf eine kraftvolle Art, eher etwas streng, diszipliniert und effektiv, während ´Prospero´ von eher ätherischer Ausstrahlung ist, nicht schwach, aber eher ein Träumer als zupackend. Alle Eigenschaften vereint in einer Person / einem Phlox sind wohl leider nicht möglich?  ;)
Von meinem ´Parmaveilchen´habe ich ein altes Foto herausgesucht, das die Verzweigung des Blütenstands ahnen lässt - die findet sich bei meinem blauen Thüringer auch im 3. Blütenjahr nicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 19. Juli 2022, 09:36:54
@Norna, somit führen alle Wege zu 'Frau Dr. Ida Klemm'? ;) Ich werde versuchen, mehr über diese Pfitzer-Sorte zu erfahren, vielleicht gibt es sogar alte Aufnahmen? Im Phloxstrauß von Clara von Sivers ist 'Wanadis' wiederum sehr ähnlich. Das ist die zweite mögliche Sorte, der man nachgehen kann.

Einen Idealphlox gibt es meiner Meinung nach aber vielleicht doch, mindestens einen. ;) Es ist 'Rosenauge' (Preussler 1980). Es handelt sich nicht um das Ergebnis jahrzehntelanger Züchtungsarbeit, aber ein hervorragendes Gärtnerauge sah hier, welche Qualität dieser Phlox besitzt.

(https://thumbs.picr.de/44027331xt.jpg)

Disziplin trifft Entrücktheit.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 19. Juli 2022, 10:11:27
Rosenauge wirkt wirklich kraftvoll... die Blüte perfekt.  :-*
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 19. Juli 2022, 10:22:47
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864239;image)
Endlich die erste Blüte von 'Apanatschi'...  :D
Eigentlich sind helle und dunkle Partien noch deutlicher voneinander getrennt, die Kamera macht das in der Sonne jetzt nicht. :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 19. Juli 2022, 10:31:00
Rosenauge wirkt wirklich kraftvoll... die Blüte perfekt.  :-*
Der Zuwachs war es bei mir leider weniger, und eine Neigung zur Stängelwelke zeugte auch nicht von kraftstrotzender Gesundheit. Was die Ästhetik angeht, aber : unbedingt Ja!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 19. Juli 2022, 11:16:02
Habe gerade noch einmal - Inspiration waren Eure schönen Fotos- die aktuelle Staudensichtung 2021 und auch einen Aufsatz von Gaissmayer zu den klimatischen Grundvoraussetzung bei der Phlox Kultur angesehen.
Das alles fällt - besonders vor dem Hintergrund der Wetterentwicklung- für mich hier im Rhein/Siegkreis nicht gerade positiv aus... sodaß ich erst einmal meine 3 Sorten päppeln und nicht weiter aufstocken werde.  :-[
Schön aber, daß es bei Euch irgendwo in Deutschland noch so tolle Bestände gibt... da schaue ich gerne mal rein. :o
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 19. Juli 2022, 11:24:52
Von dem bei Gaißmayer geschriebenen:
" ... Der Hohe Sommer-Phlox bevorzugt eher niederschlagsreiche, kühle Regionen mit lehmigen, nährstoffreichen Böden und absonnige Standorte. ... "
trifft in unseren beiden Gärten nur das letzte und auch das nicht für alle hier stehenden Phloxe zu.

Also versuchen, was gefällt und nicht alles allzu ernst nehmen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 19. Juli 2022, 11:32:15
Offensichtlich scheint es hier zuzutreffen. Phlox gedeihtunten am Rheinufer sehr gut, oben im Ort wollte ich es nicht probieren. Der Boden ist lehmig und durch den nahen Fluß immer etwas kühler. Durch die anhaltende Hitze leidet trotzdem alles.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 19. Juli 2022, 11:32:57
Genau so sehe ich das auch . Ansonsten hätte ich nur ein zwei drei Phloxe im Garten. Wir haben aber so ungefähr 100 auf unserem Sandboden.
Heute habe ich wieder gegossen . Ohne geht nicht bei der Hitze.
(https://thumbs.picr.de/44027817xd.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44027818lg.jpg)
Donau und Cleopatra 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 19. Juli 2022, 11:35:28
Und die Phloxe säen sich auch gern mal aus . Man wundert sich wie die Pflanzen sich anpassen können.
Ja einige sind nicht so prächtig aber andere wuchern dafür um so mehr.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 19. Juli 2022, 11:37:20
(https://thumbs.picr.de/44027845tq.jpg)
ein Teil vom Vorgarten mit Classic Cassis und Fiosin
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 19. Juli 2022, 11:39:42
Die Beiden stehen in einem anderen Beet und leiden unter der Weidenblättrigen Birne denke ich
Magri soll das sein und Ocharovaltel'nye Glazki
(https://thumbs.picr.de/44027850vo.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44027851ut.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 19. Juli 2022, 11:42:30
(https://thumbs.picr.de/44027872ke.jpg) 
Apanatschi steht sehr sonnig auf der Südseite zusammen mit anderen Phloxen das ist ein schwieriger Standort
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 19. Juli 2022, 11:47:50
Phloxgewimmel
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 19. Juli 2022, 11:50:19
Genau Ruth so ein Gewimmel gibt es bei uns auch. Und trotzdem sie sind alle schön finde ich.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 19. Juli 2022, 12:44:08
Zumindest bin ich inzwischen für jeden Phlox dankbar, der unter den hiesigen Bedingungen Sommerstimmung zaubert!

Der alte Herr Sagert machte mich einmal darauf aufmerksam, dass der durchschnittliche Niederschlag an den Naturstandorten ca. 1100 mm beträgt. Die Phloxe wachsen dort nicht auf Meeresspiegelhöhe - sie stehen gewöhnlich gut drainiert. Auf diesen Anspruch wird z.B. in Schweden bei jeder Pflanzempfehlung für Phloxe hingewiesen. Das kann ich ihnen hier nicht bieten, weshalb bei einigen Sorten im Winter die Wurzeln weggefault sind - wie viele nordamerikanische Stauden vertragen sie zwar tiefe Minusgrade, manche aber nicht die Dauernässe auf unserem schweren Boden, die in den nun immer milderen Wintern herrscht. Als Naturstandort werden lichte Wälder und Flussufer angegeben.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 19. Juli 2022, 15:40:31
Phloxgewimmel
Wie heißt denn der tolle Phlox im Vordergrund des Fotos?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 19. Juli 2022, 20:51:37
Da bin ich nicht sehr hilfreich.
.
Sooft ich es schaffe, bin ich im „Phloxgarten“ zu Gast. Die geballte Kompetenz hier erfreut mich sehr. Wahrscheinlich werde ich die Wintermonate nutzen müssen, um mich hier durchzuarbeiten. Da ich Phlox sehr mag, werden hier Wünsche geweckt. Die kompetente Beratung gefällt mir sehr, unterlegt mit wunderbaren Fotos. Euch allen herzlichen Dank.
.
Der Phlox mag unseren sandigen Boden. Daher ist vom Berliner Staudenmarkt öfter ein Plox hier eingezogen. Durch das Hin- und Herpflanzen und die fehlende Aussamungskontrolle kann ich von keinen Sorten mehr sprechen. Hier gibt es ein Phloxgewusel.
Mit dem Roden der Lebensbaumhecke hat sich seit ein paar Jahren genug Platz gefunden, ein weiteres Phloxbeet anzulegen.
.
Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass Phlox in der Sonne lange nicht so gut aussieht wie unter unserer Kirsche. Unser Phlox steht derzeit zwischen zwei Zaubernüssen. Wollen mal abwarten, wie lange der Platz reicht.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864327)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 19. Juli 2022, 20:52:46
Jetzt noch einmal näher ran.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864329)
Von den späten Phloxen sind noch nicht einmal Knospen zu sehen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 19. Juli 2022, 21:20:11
Die farbliche Zusammenstellung erzeugt eine sehr schöne Stimmung, Schnäcke!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rinca56 am 19. Juli 2022, 21:29:01
Schnäcke, das sieht wunderschön aus
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 19. Juli 2022, 22:44:24
Phloxgewimmel
Wie heißt denn der tolle Phlox im Vordergrund des Fotos?

Der Phlox ganz vorne ist 'Younique Old Blue', danach kommen 'Zukovskij', 'Jessica' und noch ein paar andere.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 19. Juli 2022, 23:33:36
Schnäcke, das sieht ganz zauberhaft aus!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 20. Juli 2022, 06:56:32
Hier gibt es morgens eine blaue Stunde. Diese Sorte steht in der vollen Sonne. Welche Sorte ist es nur?
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864349)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 20. Juli 2022, 08:53:49
Da bin ich nicht sehr hilfreich.
Sooft ich es schaffe, bin ich im „Phloxgarten“ zu Gast. Die geballte Kompetenz hier erfreut mich sehr. Wahrscheinlich werde ich die Wintermonate nutzen müssen, um mich hier durchzuarbeiten. Da ich Phlox sehr mag, werden hier Wünsche geweckt. Die kompetente Beratung gefällt mir sehr, unterlegt mit wunderbaren Fotos. Euch allen herzlichen Dank.
Der Phlox mag unseren sandigen Boden. Daher ist vom Berliner Staudenmarkt öfter ein Plox hier eingezogen. Durch das Hin- und Herpflanzen und die fehlende Aussamungskontrolle kann ich von keinen Sorten mehr sprechen. Hier gibt es ein Phloxgewusel.
Mit dem Roden der Lebensbaumhecke hat sich seit ein paar Jahren genug Platz gefunden, ein weiteres Phloxbeet anzulegen.
.
Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass Phlox in der Sonne lange nicht so gut aussieht wie unter unserer Kirsche. Unser Phlox steht derzeit zwischen zwei Zaubernüssen. Wollen mal abwarten, wie lange der Platz reicht.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864327)

Wunderschön und ich kann eigentlich bei allem nur zustimmen aufgrund gleicher Erfahrungen.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 11:00:56
...  'Eva Foerster' - "freudigstes Rosa" (KF)

Das trifft es gut. Ist es Zufall oder "abgesprochen", dass sie in eine Farb- und Mustergruppe mit 'Anja Gaganova' fällt?

Das dürfte Zufall sein, obwohl diese Farbkombination -warmes Rosa und heller Spiegel- spätestens seit 'Elisabeth Campbell' (Schöllhammer 1900) sehr beliebt war.
Gaganov und Foerster haben sich erst spät kennengelernt, trafen sich jedoch nie persönlich. Während der Vorarbeiten zu der Ausgabe der deutschen Übersetzung des Buches "Staudenphlox" (1961) von Gaganov, das in der Sowjetunion in erster Auflage 1955 erschienen war, entstand ein Briefkontakt. Beide Züchter tauschten Erfahrungen aus, und in der Folge kam es auch zu einem Pflanzenaustausch, der mit einigen Hürden verbunden war.

'Eva Foerster' wurde 1933 erstmals angeboten, 'Anja Gaganova' ('Anka') ist 1935 gezüchtet worden. Beide Phloxe gehören zu ihren allerersten Züchtungserfolgen.
@lerchenzorn, Foerster hat sich erst spät, in seinem letzten Lebensjahrzehnt, für die sowjetische Züchtungsarbeit interessiert. Er wurde aber 1946/47 im Rahmen der Reparationsleistungen an die UdSSR verpflichtet, eine Phloxlieferung für den Zentralbotanischen Garten Moskau zusammenzustellen und einen Lebensbericht über seine Arbeit zu schreiben. Gaganov hingegen war der Name Foersters sicher schon vor diesem Zeitpunkt ein Begriff, das legen seine Zuchtbucheinträge nahe.
Alles in allem ist es doch ein Glück, dass diese Sorten noch existieren und so schnell auch nicht verschwinden werden. Obwohl, 40°C mögen beide nicht sonderlich ... :-X

'Eva Foerster'  (https://thumbs.picr.de/44033742bh.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44033744er.jpg)  'Anja Gaganova'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 20. Juli 2022, 11:06:24
Also ich könnte sie nicht auseinanderhalten
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 20. Juli 2022, 11:15:03
Danke, Inken, für Deinen interessanten Bericht. Dies  hier zu erfahren empfinde ich für mich als notwendige Ergänzung zu meiner eher "laienhaften Phloxliebe" und der Gartengestaltung nach  wohl "nur" ästhetischen Gesichtspunkten.Dabei kommt dann sowas raus:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864387;image)




Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 20. Juli 2022, 11:28:56
Für meinen Geschmack ist da was Großartiges herausgekommen.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: chlflowers am 20. Juli 2022, 12:17:24
Absolut!
.
Wunderbare Staudenkombination  :D.
Mache mir gleich mal eine Notiz, hinter meine Phloxe ein Veronicastrum zu pflanzen  8).
Vielleicht kann ich auch noch einen Knöterich dazu quetschen  ;D.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 15:26:55
... Dabei kommt dann sowas raus: ...

Wunderschön!! Deine Gestaltung dient als Vorbild, auch wenn es in meiner Sortensammlung an vielen Stellen nicht ohne weiteres umsetzbar wäre. So herrlich anzusehen, @Dornrose, ich bin ganz verliebt in Deine Pflanzung! Doppelt schade, dass die Phloxe nicht so gut wachsen, wie wir uns das vorstellen (wünschen) ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 20. Juli 2022, 17:09:08
Ja, Phloxe sind wirklich wnderbare Beetgestalten und machen auch im Verbund mit anderen Stauden (wie z.B. Taglilien 8) oder Kandelaber-Ehrenpreis) optisch so richtig was her. Bei mir sieht das dann bspw. so aus, allerdings muss ich dazu sagen, kein sonderlich guter Landschaftsfotograf zu sein, so dass es mir nur selten gelingt, etwas für mich zufriedenstellend einzufangen das mehr als ein Blütenportrait ist.

Zu sehen ist ein 3-jähriges Exemplar von 'Grenadine Dream', - ein Eyecatcher mit Fernwirkung! :D

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 20. Juli 2022, 17:20:49
So, auf dieses Teilchen hab ich gewartet. Zum einen überhaupt zu bekommen, zum anderen auf die Blüte. Die Blüten sind in echt sehr klein, was ich dem noch unbeschatteten Pflanzplatz und der Hitze an sich zuschreibe. Eigentlich steh ich so garnicht auf rote Phloxe, aber keine Regel ohne Ausnahme:

'Phelomena'

(https://up.picr.de/44036087kf.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 17:40:33
@Waldschrat, der ist ja mal interessant - erinnert an 'Cleopatra'! Außer bei Forssmans habe ich nichts über die Sorte gefunden, und auch dort gibt es keine weiteren Informationen. Weißt Du mehr?
Zu den beiden alten Sorten 'Eva Foerster' und 'Anja Gaganova': Ich bin sicher, Du würdest sie auseinanderhalten können, wenn Du sie als Pflanze vor Dir siehst! Sie haben einen unterschiedlichen Charakter, 'Eva Foerster' ist niedriger, filigraner und insgesamt lockerer im Wuchs, während 'Anja Gaganova' kraftvoller und robuster wirkt, etwas größere und sehr runde Blüten hat, die manchmal einen leichten Grauschleier aufweisen.

.
.
@Hempassion, :D!
Blütenporträts - da bin ich dabei. ;) ;)
Ich habe es mit zwei Tamberg-Taglilien zwischen Phlox ('Polarfuchs' und 'Spätlicht' :-[ 8)) probiert und höre nun schon seit Wochen, dass "die da wegmüssen". ;D ;) Aber Veronica kiusiana und andere, Veronicastrum und auch hohes Schleierkraut funktionieren gut. Im Hausgarten schweben Gaura lindheimeri und Scabiosa ochroleuca zwischen und über den Phloxblüten, das finde ich recht schön. (Echinops auch, aber das gibt Meinungsverschiedenheiten. :-X)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 20. Juli 2022, 17:46:40
@ Inken: Nein, ich weiß sonst leider nix von diesem Phlox, außer dass ich ihn von Forssmann habe. Letztes Jahr war er als Cleopatra (ich vermute Identität) auch bei daylily-phlox gelistet, aber nicht erhältlich. Gut so, die 'Rest'-Bestellung ergab 100%igen Ausfall, wenn ich das hier erwähnen darf. Wenn nicht, kann ich's gerne löschen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 17:52:06
Danke! Bei mir ist auch kaum etwas übrig geblieben. So schade, aber bei Lieferungen aus anderen Quellen, auch inländischen, war es teilweise ähnlich. Ich habe dann irgendwann wieder mehr Standardsortiment gepflanzt und freue mich nun an blühenden Phloxen. Ein lachendes und ein weinendes Auge ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 17:57:40
'Starfire' (Ruys 1955) - ein neuer Versuch:

(https://thumbs.picr.de/44036184fy.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 18:03:14
'Eventide' (Symons-Jeune 1947) habe ich von blommorvan bekommen:

(https://thumbs.picr.de/44036202cg.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 20. Juli 2022, 18:05:20
Dreijährig, der "Grenadine Dream"? Hempassion, dann hast Du ein ordentliches Phlox-Händchen. Und/oder den Phloxboden schlechthin.

Auch Dornroses Phloxbeet gefällt mir sehr gut. Auf Veronica und Veronicastrum als Kombination bin ich sehr spät gestoßen.

@Inken
Echinops ist ein famoser Partner zu "Nachbars Neid" - letzterer allerdings noch in Wiederauferstehung nach Wühlmausfrass.
Und was ihnen eigentlich immer gefällt: Johannisbeeren.  8)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mMBxd9avrgB7qV8NvSeqgQ8DAhAxv-EdrBPMIYgAxQETdR51__EwOyLC61B5Js1tHR-vHL5hbSwy39Nbw_YQQnEiKnloXinjU_dgdmRtC1XUL4AAEvXLMQBx_XahzTVOixbhDzha0V0AV1gL2WAY46HCREJduNEe-RF3EbPVoW42-gU5ejoNeWF6MmqqkRjzf?width=800&height=573&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 20. Juli 2022, 18:09:43
sehr schön  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 20. Juli 2022, 18:12:43
'Starfire' (Ruys 1955) - ein neuer Versuch:

Scheint hier im zweiten Anlauf zu klappen. Locker sandig im halbtägigen Kirschbaumschatten. Geht jetzt schon ein paar Jahre gut, aber peu a peu.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 20. Juli 2022, 18:38:12
Bei mir ist auch kaum etwas übrig geblieben. So schade...

Ach dann bin ich ja in bester Gesellschaft, denn auch mein Versuch vor einigen Jahren war eher mäßig im Ergebnis. Fast nix ist durchgekommen und aus einem eigenen Stecklingsversuch mit 'Ingeborg fran Nybro' weiß ich, dass es doch etwas dauert bis aus Stecklingsmaterial eine solide Pflanze wird, die ich persönlich in den Verkauf geben würde.

Dreijährig, der "Grenadine Dream"? Hempassion, dann hast Du ein ordentliches Phlox-Händchen. Und/oder den Phloxboden schlechthin.

Nee, also, das Phloxhändchen lassen wir lieber mal bei anderen, denn wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich in Sachen Phloxkultur noch nie großes Gewese gemacht. Es wird eingepflanzt und Feierabend. Im alten Garten hatte ich erst gar keinen, denn damals empfand ich Phlox noch als "altbackenes Ommablümchen"; im neuen Garten bin ich nun seit 7 Jahren aktiv und habe damals mal vorsichtig mit je einem ordentlichen Ablegerbatzen von Malikos Hausphlox (der falsche Europa, der mir mittlerweile alles überrennt...) und 'Düsterlohe' (dito...) angefangen. Mittlerweile sind es ein paar mehr Phloxe geworden und sie wachsen nahezu alle recht gut, - da scheinen die Bedingungen einfach gut zu passen. Übrigens: auf Sandboden (ehemaliges Moorgebiet) auf freiem Feld, ganztags pralle Sonne (wie die Taglilien das eben gerne mögen 8)).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 20. Juli 2022, 19:09:04
Ich habe es mit zwei Tamberg-Taglilien zwischen Phlox [...] probiert und höre nun schon seit Wochen, dass "die da wegmüssen".

Ach mensch... dabei können die soooo schön miteinander sein!

Ich nehme da jetzt etwas vorweg, aber für mich war der auf diesem Foto eingefangene Moment zur blauen Stunde vor ein paar Wochen einer der magischsten Momente dieser Saison. Andächtig habe ich davor gekniet, wie entrückt, völlig verzückt. Und habe sie angeschmachtet, - ALLE BEIDE!

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 20. Juli 2022, 19:18:30
Da würde ich wohl auch schmachten  ;D :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 19:48:26
@Hempassion, solche Momente sind unvergesslich. Schön! Bei mir war es bisher immer nur Phlox: in diesem Jahr die perfekte Blüte von 'Roselin' und die Phloxe, alle, im Gegenlicht.

@lerchenzorn, da ich ein weißes Phloxbeet plane, passt Dein Vorschlag hervorragend in meine Ideensammlung. Famos ist das treffende Wort. :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 20. Juli 2022, 19:54:40
Auch Dornroses Phloxbeet gefällt mir sehr gut. Auf Veronica und Veronicastrum als Kombination bin ich sehr spät gestoßen.
.
@Inken
Echinops ist ein famosen Partner zu "Nachbars Neid" - letzterer allerdings noch in Wiederauferstehung nach Wühlmausfrass.
Wunderbare Gartenimpressionen habt ihr beide festgehalten. Gerade an solchen Tagen, wenn 38 Grad einen Gartengang verhindern, dann sind diese Bilder Stimmungsmacher. Vielen Dank.
Vor kurzem hatte ich noch überlegt was zu Echinops so passen würde.
.
Beide Fotos sind abgespeichert als Vorbild für herbstliche Umpflanzaktionen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 19:59:59
Bei diesen beiden Sorten kann ich in dieser Saison lange auf eine bessere Blütenform warten, aber ich mag sie auch so:

(https://thumbs.picr.de/44036322nx.jpg)  'Popeye' (van Gaalen 1992)

(https://thumbs.picr.de/44036321nt.jpg)  'Belosnezhka' (Krasnova 1952)

Direkt neben 'Belosnezhka' mit ihren bräunlich-rosa Blütenröhren ist ein fast identisch aussehender Sämling entstanden, dessen Röhren einen Lavendelton haben. Das Original ist in meinen Augen ausgefallener und schöner.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 20:10:49
'Franz Schubert' (Bloom 1980): beide Pflanzen sind dezimiert (fast vollständig zusammengebrochen), ein paar Blüten sind übrig:

(https://thumbs.picr.de/44036716nr.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 20:13:16
'Milyj Drug' (Konstantinova 2002) ist überraschend und begleitet von innerer Freude wieder aufgetaucht, noch kärglich, aber immerhin:

(https://thumbs.picr.de/44036736bh.jpg)

Ein lieber Freund. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 20:19:05
'Magija' (Konstantinova 1986) gehört in diesem Jahr zu meinen absoluten Lieblingen:

(https://thumbs.picr.de/44036764mz.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 20:24:07
Zwei Klassiker des Phloxsortiments sollen noch folgen. Zuerst 'Schneerausch' (Foerster 1949), letzten Endes doch nicht "der beste weiße Phlox" ;):

(https://thumbs.picr.de/44036782ol.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 20:28:52
... sowie 'Jules Sandeau'/'Württembergia' (Lemoine 1911), der wohl die einzige Phloxsorte sein dürfte, für die je ein Geburtstagsartikel geschrieben und publiziert wurde:

(https://thumbs.picr.de/44036783li.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Krokosmian am 20. Juli 2022, 20:36:11
...'Jules Sandeau'/'Württembergia'...

Definitiv dasselbe? So hatte ich es mal gelernt und später hier was anderes gelesen... Aber vielleicht bringe ich es auch durcheinander.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 20. Juli 2022, 20:55:46
Pfitzer hat die Sorte 1919 unter dem deutschen Namen eingeführt (aber es gab später durchaus Gärtner, die Unterschiede sahen). In dem besagten Artikel wird erwähnt, dass 'Württembergia' ursprünglich aus Nancy stammt und 'Jules Sandeau' hieß. Pfitzer hatte die Sorte von Lemoine übernommen und für den Handel umbenannt. Graf Schwerin schrieb daraufhin in seinem Katalog, beinahe erzürnt klingend: "der alte berühmte Name muß natürlich erhalten bleiben!"
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Krokosmian am 20. Juli 2022, 21:22:20
Danke!
.
Wenn man durch Fellbach durch, an der Wilhelm-Pfitzer-Straße vorbei fährt, sieht man von ferne den Rotenberg. Der eigentlich Württemberg heißt. Auch eine Umbenennung, allerdings eine mit Sinn. Man will es nur nicht jedem von dort gönnen ;).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 20. Juli 2022, 23:10:11
Da freue ich mich, dass Euch, den Experten, diese Gestaltung im Westgarten gefällt, vielen Dank. Das baut mich auf. Ja, würden die Phloxe so wachsen wie erhofft...mein Traum im Winter...
 Das Gelände  hier fällt von vorne ( vom Betrachter aus gesehen) nach hinten ca. einen  Meter ab in Richtung Nordwesten.Daran scheitert meine Idee, im Hintergrund leuchtende Farben sichtbar werden zu lassen.  Die Pflanzen werden nicht hoch genug. Fotografieren müsste man vom Hausdach.Wie grübele ich daran herum, alles von vorne in den Blick zu bekommen, ich krieg's nicht hin.


So fast "wiesenhaft" kombiniert mag ich Phlox auch:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864547;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 20. Juli 2022, 23:39:28
'Pallas Athene' (???)  ...vor dem Verbrennen noch schnell unausgeputzt

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864555;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 20. Juli 2022, 23:45:15
'Starfire'....  ja???..hoffentlich...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864559;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 20. Juli 2022, 23:57:43
So sommerlich leicht und duftig sah es noch vor ein paar Tagen aus

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864563;image)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 21. Juli 2022, 08:06:58
'Starfire'....  ja???..hoffentlich...

Soweit ich erkennen kann, ist das 'Starfire'. Bei 'Pallas Athene' stimmt auf jeden Fall der Typ, und ich nehme an, dass es sich um die Sorte handelt. Die Knospen müssen sehr farbig sein, und Sonne und Hitze mögen die Blüten noch weniger als die meisten anderen. Hier haben sich bei geringsten Unstimmigkeiten die Blütenblätter eingerollt. Ich überlege schon eine Weile, es mal wieder mit 'Pallas Athene' zu versuchen ... 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 21. Juli 2022, 09:44:37
Zitat von: Dornrose link=topic=70809.msg3902811#msg3902811 date=165835141
So fast "wiesenhaft" kombiniert mag ich Phlox auch:

[img
https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864547;image[/img]
Ich auch!!!  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 21. Juli 2022, 10:00:00
Ich auch - wunderschön  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 21. Juli 2022, 14:22:27
Danke, Inken, für Deinen interessanten Bericht. Dies  hier zu erfahren empfinde ich für mich als notwendige Ergänzung zu meiner eher "laienhaften Phloxliebe" und der Gartengestaltung nach  wohl "nur" ästhetischen Gesichtspunkten.Dabei kommt dann sowas raus:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864387;image)
Dornrose, deine Kombination von Phloxen mit anderen Stauden sind wunderschön und könnten jeden Profi eines Besseren belehren, der Phloxe für Omapflanzen und nicht geeignet für aktuelle Gartengestaltung hält! 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Juli 2022, 14:37:08
Ja, das sind allesamt ganz wunderschöne Phloxbeete bei Dir, Dornrose. Gesunde Pflanzen und toll kombiniert.

Heute nur ein sehr kurzer Gang zum Garten und Überraschung, wie gut die gestrigen 38 °C weggesteckt wurden.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mzgdXLqJjk3k3z03_RM7QkNHTnFnf8QBkEG_IjLXK8slXMX3pCzL-gpfMvU-nia0YhyZ4PYi5Is3nxXboVejlqpDM9zzdiT2qZs6ugBJJYguqqcSSAi6eiB-s1YvP_hBDbXxRdzL0SjFJEq_28r7xV8xTYRue-1bpos2g-Kra7U6-qK_v43g88PSrL839Kgy3?width=800&height=533&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m5R-gr6S0JyDNWEyFjJcPcacKJ6hTXSpKhzrfk90ANjHk5zPit3unapE4h6lcdiFaYFEXM_ZIL9tpWXcLj7sEHgNnMfb3KFfM1-lAxV2gfXO92urswOR2gNRmIEbzTXMjuGRur0XpE5b_Hp0-a2j9VvwNqYs_h4RZLRXI4KXBBu3Lh9Xgfk0jf1zMaaLvGVrk?width=800&height=568&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m1cYIHpZCcg7fr923cuFgW8QW7VrQLpvmDWpR1sZW1KKZC2BVW3xl2B_0ynqph6mv7OS1GDHYo7J5cgI6RQBshKe34rfxTbCM0VGdIrqtdvOtp52oot6mKPJeLxovl1Cb_N3CaR7b3BDXNcvMg9SSNpVNBZ3J56ed6uhuRirJOhdmEEEhkIngmZPRdVUXKn7z?width=575&height=800&cropmode=none)
'Gräfin von Schwerin' - 'Donau' - 'Eva Foerster'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mV7iwJs0psxr04QAPZflhRNAif6QIGR0Cw95xjxMVaZRAeRVVv1iqD34oC1IOekJgWhc4LyiWnRY1a83m5lv7HotmQyWHAj-S2RR9qOyHxzTMssw7tfIv0PLSGU4E-HMLo66nFX1hxKEiaxw9w4mvThJriZvw9Al2SvN4ZbWaFP85c-jo_d1Wizrfqzf3Jgwp?width=534&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mL0RNm-OH5esH5XZEli6cyyTr2ltDjW-iFpEjsiJVIQgyFIwAKddwndV68jZba3rh-KLtCNHDjzUh4WGUEA9HZvgyPGhcumm5VgOGpFEbKsKDn9SprVyj3WVarX1_nGzwSOEc4JEXEpY_MpXh8IgyISp-a3nZJO42u4ZUse-iNiMVPaZPU13A_OYDLFZHvenU?width=800&height=539&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m60hYx6_VhGhcwcdDBaisRVp0mCkrpS1EJ6_hcu9pNMdMLRiqQZZiV-RZ5ZmtrO6znU-rxUoegMRiL7BNq10fFBKNNf7CBEYs_DTH1SHsd_uBh3ooUmXMlwYFCjrbrbBEeb_7ld-1jtCBbrj2IRm8IGIvwBOo5vUxyMBLj8t2hflH5tQfGLYjOfh6VEBMMwfY?width=800&height=533&cropmode=none)
"neuer" Sämling - ... - ...

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mG2IWBZ9TYFuutspzASjCTg6lN9_T-Zejtyl4b-hTRwUlH-266K9K-UkkRVF8SLJtoSze09l4d2U8O3GJJyDq8lh0cgP91-qaTHpxQ6YL_t2bnYlS_zf95LL3WFjJ027U5p9d0M4LWYcmS-g6hrvstogt64P7TQeaaNob-KvkQg6MZdxjJ5Qq8Le01Av-ZeFI?width=800&height=544&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mgVAwvqdE7gTwH-dwlB_XvvKEPCEylYauY7oXBnA6JNQs7Fv6d602Ekh7dHrPAkxG3zo9sg1E5JPbdEAunbfmpzurPxDCui2wYCg_fpYjZroDSIbgr7bRFxobU0Sjk-FHJBq1MNHI-0Cajd_y9e1uoKcf966YVZrwQcDu1-WQBp1f4je7r5tJuBFVLO44-0N1?width=566&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m9AkTOo6lj1wkKbtGraPtkDNI8Lw8O0Y5Tu5iEASBgFqNASjiqt-6E1ZKYX6u6BogCoyzP_cYw41AfBkvzrGbSpSJ_eumSdYkJ_LJMV0bMA9hK1NbIVHzaHXx5EH8aZnfu4EEIfmNcElzQWwoAU7O3ZpbJfEK8Kh37s6EaKXW_H-gq9Rpl4v4ZvAuuPIPDg3x?width=800&height=520&cropmode=none)
 ... - 'Anja Gaganova' (dahinter 'Redivivus') - 'Le Mahdi'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Juli 2022, 15:45:50
Ein Sämling, der mir im vergangenen Jahr erstmals blühend aufgefallen ist, als er niedrigwüchsig blieb. Die Höhe hat sich gesteigert (leider?), aber die Pflanze ist immer noch absolut standfest und gesund.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4md8Xd6NH0lDMSjj6ymEKEEgj7DdRUvD0_fhg87LYhEn1elLLZoOSi7HwpRmgZ9AQmSamRYxRB4ffvHsyCcTtjLkkgTRzmDcqoFwGReKofqnY-Eqnytx9eDYwK9IK0i_760wdgkBb4xrf-LtPosiOu1x22fV5VlF3FJTVs6qhSZObY7-0Mqvbe5r7G8AjOomnP?width=538&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 21. Juli 2022, 17:59:22
Die Standfestigkeit ist für mich ein wichtiges Kriterium, wie sich jetzt wieder nach Regen + Sturm zeigt. Um so schöner, wenn man solche Sämlinge hat! Bei mir ist jetzt ´Cool Water´aufgeblüht, der große Ähnlichkeit mit einem namenlosen Phlox aus dem Garten meiner Schwiegereltern hat - und leider noch weniger standfest ist.
Lerchenzorn, ich wünschte, ich hätte so viel Platz für Phloxe und so geeignete Verhältnisse wie Du, Deine Bilder mit den vielfältigen Gartenszenen sind ebenso begeisternd wie sie ein wenig wehmütig machen hinsichtlich der eigenen Möglichkeiten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Juli 2022, 18:12:00
Naja, inzwischen muss ich mal wieder gründlich auslichten, um die grüne Hölle zu zähmen. Sonst fühlen sich nicht mehr alle wohl im Garten, die es wollen und sollen.  ;)
Danke, Norna.  :) Wobei ich immer davon ausgegangen bin, dass Dein Garten deutlich größer sein müsste als unsere beiden zusammen. Wer weiß?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 21. Juli 2022, 18:31:52
Stimme Norna zu...
wunderschöne Aufnahmen mal wieder von Dir, lerchenzorn. Besonders die blauweiße Kombi mit 'Donau' hat es mir angetan.
Vielleicht weil man die ganze Gartensituation sieht und nicht nur die einzelne, sicher wunderschöne Blüte.  ;D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 22. Juli 2022, 07:38:28
Unterscheiden kann man die vielen Sorten nur bei näherer Betrachtung, und viele zeigen erst dann ihren besonderen Reiz. Es ist aber schön, dass hier auch viele inspirierende Gartenbilder gezeigt werden, vor allem für Pflanzenliebhaber, die bislang noch keine Phloxe gepflanzt haben. Ja, die Szene mit ´Donau´ in weißblühendem Umfeld ist Lerchenzorn herrlich gelungen! Diese Sorte wäre sicher auch etwas für Deinen Garten!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 07:59:09
... 'Gräfin von Schwerin' ...

Das trifft sich gut, da ich die Gräfin gestern auch fotografiert habe:

(https://thumbs.picr.de/44044005ym.jpg)  'Gräfin von Schwerin' (Buchner c.1910)

@lerchenzorn, Dein Garten ist ein Phloxgarten geworden. Besonders 'Le Mahdi' hat es mir angetan, er sieht beinahe makellos aus bei Dir, verneigt sich gar. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 08:13:38
'Charlotte Blanchet' (zur Linden 1999) blüht als eine der letzten Sorten auf, es folgen dann erfahrungsgemäß nur noch wenige, wie z.B. 'Kirmesländler' und 'Spätamaranth'. Die Phloxe haben in diesem Jahr gemäß ihrer Zeitgruppeneinteilung geblüht, das freut die Phloxtheoretiker*innen. ;)

(https://thumbs.picr.de/44044033ym.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 08:22:56
Auf 'Suvenir' freue ich mich immer ganz besonders - das ist ein dramatischer Phlox, eindringlich und nicht greifbar, zwischen 'Uspech', 'Margri', 'Wilhelm Kesselring' und 'Wennschondennschon'. Die beiden Fotos auf der Seite der Russischen Gesellschaft der Phloxliebhaber zeigen ein herrliches Exemplar. Das ist das Ziel!

(https://thumbs.picr.de/44044066kr.jpg)  'Сувенир' (Sharonova 1965)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 22. Juli 2022, 09:49:34
Der ist wirklich sehr beeindruckend! Aber ach, es gibt so viele herrliche Phloxe, für die der Pflanzplatz leider nicht reicht.

Naja, inzwischen muss ich mal wieder gründlich auslichten, um die grüne Hölle zu zähmen. Sonst fühlen sich nicht mehr alle wohl im Garten, die es wollen und sollen.  ;)
Danke, Norna.  :) Wobei ich immer davon ausgegangen bin, dass Dein Garten deutlich größer sein müsste als unsere beiden zusammen. Wer weiß?
Das Auslichten ist leider nicht so meine Stärke, es gibt hier nur einen sehr privaten Urwald.  ;) Der Hausgarten hat etwa 1100 m² Pflanzfläche, einschließlich Gemüsegarten. Viele Beete sind aber wegen zu großer Verschattung, Wurzeldruck und / oder Trockenheit für Phloxe nicht (mehr) geeignet. Und das wesentlich größere Pachtgrundstück in Zeiten des Klimawandels mangels Bewässerungsmöglichkeit auch nicht, der Juli wird sich heuer wohl auf 15 mm Niederschlag beschränken, bei wiederholt 40 °C im Schatten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 22. Juli 2022, 11:41:07
Welche Freude sind mir immer wieder diese Fotos! Ich mag gar nicht daran denken, dass diese Zeit bald endet, hoffentlich nicht so bald.

@lerchenzorn: Dein Garten ist ja ein Phlox-Paradies!  Ich liebe auch Deine Anordnung der Fotos in Gruppen ( wäre ich nur nicht so unbedarft dabei, so etwas  hinzukriegen...).

@Norna: Mir gehen ähnliche Gedanken durch den Kopf: Sollte ich nicht an einigen Stellen auf Phloxe verzichten und völlig anders pflanzen? Viel "rangieren" in geeignetere Gebiete ist hier bei einer Grundstücksgröße von unter 1000m² nicht möglich.
Es wird mir immer wieder deutlich, dass ein "Garten ein Kunstwerk auf Zeit" ist ( wer hat das noch gesagt???) und beständig neu überdacht werden muss.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 22. Juli 2022, 14:53:18
Herrliche Fotos und Stimmungen, vielen Dank. Ein besonderes Dankeschön an Inken für Ihre Erklärungen, für die Hinweise, wo genau hingeschaut werden muss, für die Recherche und die kleinen Geschichten.
Wir sitzen zur Zeit förmlich im Phloxgarten.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864843)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 22. Juli 2022, 14:55:13
 :D

*Schließt sich den Ausführungen der beiden Vorschreiberinnen vollumfänglich an*
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 22. Juli 2022, 14:59:53
Der Phlox bringt Farbe vor die grüne „Rückwand“. Es führt ein Weg an unserem Garten vorbei. Vor ein paar Jahren haben unsere Nachbarn und wir eine Brücke über den Bach gebaut und mähren regelmäßig einen fünf Meter Streifen hinter den Grundstücken. Seit Corona ist der Weg sehr beliebt. Durch die grüne Wand sind wir im Sommer nicht mehr einsehbar.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=864845)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 22. Juli 2022, 15:08:15
Toll, wie blütenreich es um Euren Sitzplatz ist. Auch die grüne Wand hat mit den Phloxen sehr gewonnen. Da sind aber doch ein paar echte Sorten zu sehen.  ;)

Dornrose, Deine schönen Bilder ließen sich recht einfach in Gruppen posten, wenn Du sie in Deiner eigenen Forumsgalerie oder auf einer anderen Plattformn ablegen würdest. Von dort lassen sie sich sehr einfach in (http://-tags einbinden und in der Größen anpassen. Dazu bräuchtest Du nur einen post, in dem es so wie gewünscht aussieht, als Zitat öffnen und die zwischen "[img]" und ")" stehenden Links durch die Links Deiner eigenen Bilder ersetzen.

Inken, Danke immer wieder neu, dass Du uns hier diese unglaubliche Sortenvielfalt in so guten und detaillierten Bildern zeigst. Das ist eine unschätzbare Referenz.

Auch in Garten 2 ist die Hitze ohne größere Schäden durchgegangen. 'Feniks' ist ein fast weißer Phlox geworden.  :-X Hat trotzdem nichts von seiner Haltung und Schönheit verloren. 'Euphorion' steht noch einmal gesteigert da, als hätte er nur auf die Glut gewartet. 'Düsterlohe' hatte ich vor kurzem für 'Kirchenfürst' gehalten, jetzt aber das Schild wiedergefunden. Wunderbar leuchtend und mit seinen relativ kleinen Blüten 1) gut zu Nornas schwefelgelbem Hahnenfuß passend.

edit:
1) Was untypisch ist für 'Düsterlohe', sagt Inken. Die Blüten müssten mittelgroß bis groß sein.


(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mDIOYum4sW7ATco-2s__rEFAfLy8ZFu49KImuV3lOQJYh4HqWljXfauEUxHBmV2HAV_k1odNKaSHvustVwRc5BW9JsSKmILbuy2Ejr9O_OVHemcCjcPoWdvfTgtPfcgl3r3uIHrhHUcU-IVqr5Wk2TTZ98Kacv3WI4RiirnHvyW4coLOpcKc_ptdpGfpKqcxN?width=556&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mPRKpHGE6YJJ_KzHf8iYvi6So9REJ5X14nOrDyOf1Ftn9K7C0MwNEflk_zFDE5mwEfvWdMhlrfJBWRZ87Ygs7FzND7Xlp3c3Ea2BkHQmZW5O55PpAJgDkufwRW7bEOhjgO8C_99RBUoAfqg3cy2zaBgOob0K3HbR1G7R4ycbkH2BlcdFUYKpc6XnCLNku1x-i?width=800&height=535&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mtGN_WWkyKboAn3L82u-L-yw3XRlLwr1MhRs3QmbINlLIJ8LK4OKazCeNUsCjqs4Ks3hsAMj-MBkKhBo-y_RPLS-0onSEulpsrEYHej0MoFjWQb3vwGsUtdq4jMIwzAzlupTrZAbEnMkevrOhKehs2uem2rGfbBqTGEUHu89WuvO_Lnc0ENsgV2PXqIblP4P4?width=800&height=545&cropmode=none)
'Jeff´s Blue' - 'Euphorion' - 'Feniks'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mycL6MmczxaUm-DPHbEDr8Q5P6HbYehZDo2fDQDJKK9ERuJcBjjJF5blBqLZr9Vh-zEcvdtSXnj7bRFGuRhZ5A2CPbt0lIlETAJ9PI6v-Ln96wrM-oapf24Iuq0LQJihUu5nMLafeozMwD0LDwOYEYi9PmENTm5u3Gek-Kv-P8-Z6cXWMBC0ZHmB56O71_XW6?width=800&height=523&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mBivBiDNK8nq3ybm7ByT7D6jg6PBCgDjd13WjLIsj4oirrk9Ckig_wZGiHKAGGDTq_vq9JVvzzRTR9YvGR4VzhfJJNl2AJ6kOzKoRPK3HZAMBzDzmiZ-m60S511crzTytIAXoY0G6JKL0lC2PvjneSjiMlGhxfyM7dYwYZFdf-6d6p4s6lKP-h3KGKnSZ9i_Z?width=800&height=524&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m8zKNkmC2IAJmKhZMjW26C3iM_5Kl_R3y29wtM1Aq2WYlprgBxVhfAkubcz5pmsj0BPNm51hsXS1-Dpq-xfu8Y5ysqzKTcta6PX2z2vtwSQSe4udkpM5ZNuQgqP7PWzJm5rys6VcnCFruojGdJ6d2ptpjH8nyoDcgvKNW7pxWzVXG_OjHAzKYGlNa4WxYyHCM?width=539&height=800&cropmode=none)
'Sweet William' - ... - Sämling

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m6WaZl7zTjm8IC7RmBH104JXuSTkpAt9wibnvoJuEyPf20rf552UDsQwRgnoGizeTPCUce4YY5isFY7Rdg0Xc3Buuf4mIbVwyfcDva83F4FLasOBefWzY5k-kwFMmD1IB4NZ4DWPEuPxL4v0YHWETqr6BYkv14FsqFB57ZbZofFzcGImlTxWKGcRcGwhPlK6L?width=800&height=537&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mZ4wYyWgrahxtfx5r2pOQzO2hPsNdziQIoI-rIB5IpSwEH7FdKvPOtMz8jkeSHbGFgj2Cqqpt1VvIqzCqH2o8qbdM5ARhKXk1bXAOqO62jXu2Q_EAmOwuARqFawbv3wBn-OqJYkRW9-0GpNWjoU1yhwnZahM8ropUAIWcUoI-Ab9Ejf-rnIEfxNqOsX4TyQE4?width=533&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mAHOTkiMQ_vfjmGa-WGdeR4GQoUYfnb7XTpG72UUzMSSNYyd-kb0XXQh4vx9hSygSvecG-pyAvEO1M37tChgn-gZXcJRrNc4HmB2XdOlYLK9IgQ94wEfJP_KYPE8V3P_S0AdevYEk64suOkB9fEqyNTiJ8FqeMzUhJ0jZuLVB3-BPLogwu-Bzm0iY6Zkq9ex2?width=800&height=536&cropmode=none)
'Siegessäule' - 'Marc Ilya' - 'Düsterlohe'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 15:36:02
(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mPRKpHGE6YJJ_KzHf8iYvi6So9REJ5X14nOrDyOf1Ftn9K7C0MwNEflk_zFDE5mwEfvWdMhlrfJBWRZ87Ygs7FzND7Xlp3c3Ea2BkHQmZW5O55PpAJgDkufwRW7bEOhjgO8C_99RBUoAfqg3cy2zaBgOob0K3HbR1G7R4ycbkH2BlcdFUYKpc6XnCLNku1x-i?width=800&height=535&cropmode=none)  'Euphorion'

Danke speziell für dieses Foto! 'Euphorion' wirkt, als wäre er eins zu eins aus Seyffert 1981 ("Stauden") übernommen worden. :D ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 19:07:32
(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mZ4wYyWgrahxtfx5r2pOQzO2hPsNdziQIoI-rIB5IpSwEH7FdKvPOtMz8jkeSHbGFgj2Cqqpt1VvIqzCqH2o8qbdM5ARhKXk1bXAOqO62jXu2Q_EAmOwuARqFawbv3wBn-OqJYkRW9-0GpNWjoU1yhwnZahM8ropUAIWcUoI-Ab9Ejf-rnIEfxNqOsX4TyQE4?width=533&height=800&cropmode=none)  'Marc Ilya'

Dein Foto zeigt einen sehr schönen Phlox!
@lerchenzorn, wenn 'Marc Ilya' wüchsig wäre, könnte man auf 'Blue Bird' fast verzichten? Vorausgesetzt, man hat 'Blue Bird' noch. :-X Aber beide Phloxe fallen in dieselbe sehr aparte Farbgruppe, zu der i.w.S. auch 'Zolushka' gehört. Aber das ist ein eigenes, ebenfalls wenig glückliches Thema ... Phlox ist bisweilen eine Reihe von Niederlagen und dennoch immer wieder faszinierend.

(https://thumbs.picr.de/44046981ti.jpg)  'Novinka', stets faszinierend
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 19:16:58
Die folgende Sorte wollte ich einfach gern im Garten haben. Es liegt am Namen, der schön altmodisch klingt und an Phloxnamen wie 'Andenken an Wilhelm Pfitzer' denken lässt: 'Erinnerung an Richard Ebel' (zur Linden 1996).

(https://thumbs.picr.de/44047900up.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 19:22:25
'Berliner Kindl' (zur Linden 2009) kam vor zehn Jahren nach Berlin und macht sich längs am Zaun breit, was ungünstig für Fotoaufnahmen ist. In diesem Jahr stark von Stängelwelke betroffen.

(https://thumbs.picr.de/44047915mz.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 22. Juli 2022, 19:26:26
Am Schild von 'Zolushka' stockt hier ein deutlich rosafarbener, recht kräftiger Phlox. Das kann aber schon ein Sämling sein, der einfach den verwaisten Platz okkupiert hat.

Wieder sehr schöne Sorten und Pflanzen, Inken.

Und ja, es kristallisiert sich einiges heraus. 'Marc Ilya' bleibt viel vornehmer als der bunte 'Margri', falls er es ist. Der hängt weiter an der Wand und hält sich wacker in Blüte.
Im Farbenspektrum kommt 'Jeff´s Blue' fast an ihn heran, zeigt aber in seinen (bei uns) kleineren Blüten eine ebenmäßigere Farbverteilung.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mxinmy5ieZlOsjfvVBhfhFxOPBF1TSW3nsTFwAuVKnQ2Gdnl9WxqDybcfUl66qVlenq-3E_J0cbgUZLLIIb768cGF0BwMHwIcYDXekr4-NI0hYy8L8UOKGHNqkJ7rYSLnn2StNC6HvrgBxjgtk0E3nPY1ioOoRqlDZ26UUQ6KaGpQx13e9FjMkpXtSvwoL-6z?width=570&height=800&cropmode=none)
'Margri', vielleicht
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 19:35:15
Gestern fotografiert, eigentlich wollte ich es nicht zeigen, aber es passt zu Deinem Foto und soll als Vergleich dienen:

(https://thumbs.picr.de/44048014uw.jpg)  'Margri', leider nicht in Form

'Margri' ist eine wunderschöne Züchtung und sieht normalerweise herrlich aus. Sie gehört aber zu den russischen Sorten, die bisher nicht gut wachsen. Das kann sich noch ändern!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 20:01:25
Ein Sämling in einem sehr kräftigen Gelbrosa, das neonorange leuchten kann ('Anna Karenina' und 'Dymchatyj Korall' können das auch, nur besser ;)):

(https://thumbs.picr.de/44048117qw.jpg)  "Hofgärtner Hermann Sello"
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 22. Juli 2022, 20:07:32
... und ein Dankeschön an Rosenfee! 'Sarastro' (zur Linden 1999) blüht:

(https://thumbs.picr.de/44044594le.jpg)

Dazu noch 'Zauberflöte' (zur Linden 1999) aus der gleichnamigen Phlox-Serie:

(https://thumbs.picr.de/44048145tl.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Acontraluz am 22. Juli 2022, 20:54:36
Dornrose, Lerchensporn, Norma, Schnäcke, und@ alle: wunderschön sind Eure Phloximpressionen! Einfach zum Schwelgen und ein großer Ansporn.

Meine Phloxe sind leider am letzten heissen Wochenende kläglich verbrutzelt, da ich nicht zuhause war. Ich habe heute morgen alle tief heruntergeschnitten und hoffe, dass sie wenigstens überleben und dann auf ein Neues!

Aber ich freue mich immer über Eure schönen Fotos, es geht also doch noch....
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 22. Juli 2022, 20:58:27
Hach, das sind ja wieder herrliche Phloximpressionen... ein Danke dafür auch von hier!  :D

Es gibt sooo viele schöne Phloxe, wenn doch die Sache mit der fehlenden Beetfläche nicht wäre, seufz...

@Lerchenzorn: Wie bekommst du es nur hin, die Phloxe trotz großräumiger Aufnahmen immer so farbbrilliant abgelichtet zu bekommen? Ich versuche es immer wieder, ich kriege es einfach nicht hin... grrr.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 22. Juli 2022, 22:05:30
Ja wunderschöne Phloxbilder kann man hier bestaunen. Ein paar konnten wir auch in natura sehen . Den wunderschönen Garten von Schnäcke haben wir in der größten Hitze vor drei Wochen  besucht. Da war es schon trocken.
Gut das deine Phloxe das alles prima überstanden haben.
Hempassion manchmal ist es ganz hilfreich wenn man doch nicht so viel Fläche hat. Im Moment wünschte ich mir das. Wir haben am kommenden Sonntag Offene Gartenpforte zur Phloxblüte. Wie auch bei Lerchensporn haben bei uns der eine oder andere Phlox seine Farbe verändert.  Die meisten haben aber die 38 Grad ganz gut überstanden.
Inken Magri mickert bei mir ebenfalls .
Und mit dem fotografieren ist es bei mir ähnlich. In unserer dichten Bepflanzung ist es auch ganz schwierig.
Da bewundere ich immer wieder eure brillianten Bilder. 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 22. Juli 2022, 22:22:18
(https://thumbs.picr.de/44048817gz.jpg) 

den Sämling hat eine Gartenfreundin bei mir entdeckt
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 22. Juli 2022, 22:25:02
Sehr gelungen! :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Veilchen-im-Moose am 22. Juli 2022, 22:26:38
Phloxe spielten in meinen bisherigen Gartenplanungen absolut noch nie eine Rolle. Aber je länger ich in diesem Thread stöbere, desto mehr sehe ich, das ist wohl ein Fehler gewesen. Jetzt fehlt der Platz... aber bei einer Neuanlage von Beeten muss ich diesen Fehler korrigieren.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 22. Juli 2022, 22:32:41
Dazu kann ich nur sagen. Eine Gartenfreundin hat mich mit dem Phloxvirus infiziert. Aus drei wurden inzwischen mehr als 100 Stück. Und je mehr ich hier schaue um so schlimmer wird es.
Dazu kann man hier noch sehr viel lernen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 06:04:36
(https://thumbs.picr.de/44048817gz.jpg) 

den Sämling hat eine Gartenfreundin bei mir entdeckt

Die Zeichnung in der Mitte ist niedlich und selten! Hast Du evtl. 'Light Blue Flame' ('Flame Light Blue') oder 'Mike's Favourite' als mögliche Ausgangssorten im Garten? Oder 'Swizzle' vielleicht?

(https://thumbs.picr.de/44050266eh.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44050268li.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kapernstrauch am 23. Juli 2022, 07:01:47
Phloxe spielten in meinen bisherigen Gartenplanungen absolut noch nie eine Rolle. Aber je länger ich in diesem Thread stöbere, desto mehr sehe ich, das ist wohl ein Fehler gewesen. Jetzt fehlt der Platz... aber bei einer Neuanlage von Beeten muss ich diesen Fehler korrigieren.

Das geht mir aber bei allen Threads hier so ..... ::), nicht nur bei Phlox!

Ich hatte auch nur einen einzigen unbekannten Uraltphlox im Garten, der mit unglaublich mickrigen Verhältnissen klarkommen muss - er wächst und blüht unverdrossen auf einer kleinen, von Efeu durchwurzelten Stelle inmitten von Stein und Waschbeton.
Jetzt besitze ich schon 10, wobei ich nicht bei allen die Sorten kenne, nur bei den Neuesten von Sarastro.....
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kapernstrauch am 23. Juli 2022, 07:06:24
Das ist das gute, alte Stück 😍

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 07:22:04
 :D Das sieht doch ganz nach der alten, achtbaren 'Württembergia' aus!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kapernstrauch am 23. Juli 2022, 07:28:11
:D Das sieht doch ganz nach der alten, achtbaren 'Württembergia' aus!

Danke - vielleicht freut sie sich, wenn ich sie mit Namen anspreche ? ;D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 07:35:59
Sie hat sogar zwei Namen. ;) Aus 'Jules Sandeau', gezüchtet in Frankreich 1911, wurde 1919 'Württembergia', eingeführt von der Gärtnerei Pfitzer in Stuttgart. Der Phloxsorte wurde damals eine "große Zukunft" prophezeit. Die hat sie. :D ;D
@Kapernstrauch, ich freue mich sehr über diese Geschichte! Der Bauerngartenphlox des vergangenen Jahrhunderts lebt fort.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 23. Juli 2022, 07:42:07
Das ist das gute, alte Stück 😍
Ganz erstaunlich... vielleicht der Beweis daß es doch geht mit Phlox, wenn man nur bei den guten alten Sorten bleibt. Der steht doch gewiss nicht frisch und satt zwischen diesen Waschbetonplatten.  :o
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kapernstrauch am 23. Juli 2022, 07:48:13
Nein, der kämpft sich zwischen den Efeuwurzeln durch - die ich zwar immer wieder entferne, so gut es geht, aber der Platz ist eben sehr beschränkt. Im Frühling gibts dort noch ein paar Krokusse  :D. Er wird natürlich mit Wasser verwöhnt und ab und zu bekommt er auch ein wenig Dünger - für Kompostzugaben ist kein Platz.
Als ich ihn vor über 40 Jahren gepflanzt hab, wusste ich nicht, wie groß sowas werden möchte  :P
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kapernstrauch am 23. Juli 2022, 07:50:16
Sie hat sogar zwei Namen. ;) Aus 'Jules Sandeau', gezüchtet in Frankreich 1911, wurde 1919 'Württembergia', eingeführt von der Gärtnerei Pfitzer in Stuttgart. Der Phloxsorte wurde damals eine "große Zukunft" prophezeit. Die hat sie. :D ;D
@Kapernstrauch, ich freue mich sehr über diese Geschichte! Der Bauerngartenphlox des vergangenen Jahrhunderts lebt fort.

Da freue ich mich ja noch mehr über ihn!!!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 07:57:02
Ich hatte 'Jules Sandeau'/'Württembergia' damals extra in Finnland bestellt ... :-[ ;)

Hier wächst ein Sämling auf dem Weg und scheint anspruchslos zu sein. Wenn die meisten anderen schlappen, zeigt er sich unbeeindruckt. Die Blüte erinnert sehr an 'Landpartie', nur die Farbe ist anders, ländlich könnte man sagen.

(https://thumbs.picr.de/44050486nt.jpg) 

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Juli 2022, 08:09:08
Der ist einfach umwerfend. Hat die Erhabenheit von 'Landpartie' und wohl auch dessen Robustheit?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 23. Juli 2022, 08:18:12
(https://thumbs.picr.de/44048817gz.jpg) 

den Sämling hat eine Gartenfreundin bei mir entdeckt

Wunderbar!  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 23. Juli 2022, 08:19:14
Und allen hier Danke für eure Bilder und Informationen!
Ich habe momentan wenig Zeit und schreibe selten. Lese aber immer mal wieder mit  :-*
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 23. Juli 2022, 09:14:08
(https://thumbs.picr.de/44048817gz.jpg) 

den Sämling hat eine Gartenfreundin bei mir entdeckt
Das ist ein Traum von einem Zufallssämling! Hoffentlich vermehrt er sich gut!



Hier wächst ein Sämling auf dem Weg und scheint anspruchslos zu sein. Wenn die meisten anderen schlappen, zeigt er sich unbeeindruckt. Die Blüte erinnert sehr an 'Landpartie', nur die Farbe ist anders, ländlich könnte man sagen.

(https://thumbs.picr.de/44050486nt.jpg) 



Den finde ich auch sehr gelungen, Blüten- und Doldenform wirken perfekt.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 23. Juli 2022, 09:24:54
Das hoffe ich auch. Meine Sämlinge sind auch sehr standfest und trotzen der Trockenheit gut. Mal schauen was die Besucher sagen die morgen hoffentlich kommen.
Ähnliche Sämlinge und in allen rosa Varianten habe ich auch Norna. Sie sind schön und verlässlich.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 09:34:03
@Norna, "perfekt" ist das, wonach ich suche. Danke. ;) Diesen Sämling hätte ich gern in 'Mother of Pearl'-Farbgebung.

Der ist einfach umwerfend. Hat die Erhabenheit von 'Landpartie' und wohl auch dessen Robustheit?

In vollem Maße, das ist ja das Erstaunliche, und die Blüten sind ebenfalls relativ groß. Lediglich die Färbung von 'Landpartie' ist feiner und wärmer - das und die mustergültige Blütenform haben Marianne Foerster sicher auch dazu bewogen, eine neue 'Landhochzeit' in 'Landpartie' zu sehen, als Steigerung der alten Züchtung ihres Vaters.
'Landpartie' steht auch auf der Freundschaftsinsel - dort kann man neben ihren Blüten die Standfestigkeit und den ausgewogenen Blütenstand bewundern. Meiner Meinung nach handelt es sich um eine sehr empfehlenswerte, gleichermaßen edle wie robuste Phloxsorte, wenn man Rosa und eine sehr regelmäßige Blütenform mag.

(https://thumbs.picr.de/44050693tq.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44050695km.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 09:42:27
Ein weiterer, in meinen Augen sehr schöner und mit guten Qualitäten aufwartender Sämling ist der folgende Phlox. Ich beobachte ihn seit zwei Jahren, er erreicht eine Höhe von ca. 140 cm und hat dicke Stängel, die aber bei Regen aufgrund der Doldenschwere gestützt werden müssen.

(https://thumbs.picr.de/44050826tm.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 09:50:33
Weiße Sämlinge sind nun doch zahlreicher aufgetaucht als angenommen, aber die Mehrzahl ist rosa in verschiedenen Nuancen, rötlich (Himbeerton) und lilablau. Die Purpurfarben gehen zu sehr ins Violett und lassen die Warnung vor dem "streitsüchtigen Blaurot" ("Farbengefahr"! ;)) aufleuchten.

(https://thumbs.picr.de/44050844qv.jpg)  'Albert Leo Schlageter' (Arends 1925) mit reinweißem Sämling
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Juli 2022, 09:59:57
Dass aus dem mal eine Friedenstaube fällt.  ;D Eine sehr schöne, runde Blüte neben dem reinen Weiß.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 10:01:56
Dass aus dem mal eine Friedenstaube fällt.  ;D ...

 8) ;D

Neben 'Hindenburg' ist bisher kein Sämling entdeckt worden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Juli 2022, 10:04:46
 ;)

@Norna, "perfekt" ist das, wonach ich suche. Danke. ;) Diesen Sämling hätte ich gern in 'Mother of Pearl'-Farbgebung.

Der ist einfach umwerfend. Hat die Erhabenheit von 'Landpartie' und wohl auch dessen Robustheit?

In vollem Maße, das ist ja das Erstaunliche, und die Blüten sind ebenfalls relativ groß. Lediglich die Färbung von 'Landpartie' ist feiner und wärmer - das und die mustergültige Blütenform haben Marianne Foerster sicher auch dazu bewogen, eine neue 'Landhochzeit' in 'Landpartie' zu sehen, als Steigerung der alten Züchtung ihres Vaters.
'Landpartie' steht auch auf der Freundschaftsinsel - dort kann man neben ihren Blüten die Standfestigkeit und den ausgewogenen Blütenstand bewundern. Meiner Meinung nach handelt es sich um eine sehr empfehlenswerte, gleichermaßen edle wie robuste Phloxsorte, wenn man Rosa und eine sehr regelmäßige Blütenform mag.

(https://thumbs.picr.de/44050693tq.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44050695km.jpg)

'Landpartie' ist fast der einzige, den ich auf der Freundschaftsinsel in diesem Beet auch jetzt noch ungetrübt von Nahem anschauen mag. Tadellos, makellos.

Euer "Phlox-Parterre" hatte aber nicht nur diesen einen wunderbaren Sämling, auch wenn er rausstach. Ich erinnere mich, dass er mir sofort ins Auge gefallen war. Die Gesamtheit war wiederum auf andere Weise überwältigend.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Juli 2022, 10:11:56
...  'Le Mahdi' hat es mir angetan, er sieht beinahe makellos aus bei Dir, verneigt sich gar. ;)

'Le Mahdi' hatte hier in diesem Jahr, wie sehr viele Phloxe, gebogene und geknickte Stengel, aus denen er dennoch kraftvoll blüht. Dieser hier hat sich "nur" geneigt. An allen drei Exemplaren ist ein schöner Neudurchtrieb zu sehen, so dass die Freude noch etwas währen könnte.

Ich hoffe, Du hattest ihn bei Stauden-Foerster noch bekommen. Ich werde aber im nächsten Jahr Stecklinge machen. Für dieses Jahr ist es wohl zu spät. - Eine offenbar gesunde und wüchsige Sorte, über die ich mich sehr freue. Der bei Phloxen häufige Effekt, dass unfassbar dunkle Blüten bei Annäherung heller wirken, stimmt auch hier. Aus ein paar Metern Abstand aber zeigt er ein fast schwärzliches, sehr edles Lila.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 23. Juli 2022, 10:20:19
Danke! Ich hatte tatsächlich Glück und freue mich wie ein Schneekönig (gab es früher auch als Phlox, 1955 erwähnt, aber Marianne Foersters Schöpfung für einen kommenden Phlox namens "Eiskugel" gefällt mir noch besser). 'Le Mahdi', 'Sommerkleid', 'Württembergia' - das sind die großen Drei. ;) Es ist so schön, dass 'Le Mahdi' bei Dir wächst und auch noch Gefallen findet!
 
Im Phlox-Parterre blüht u.a. ein Sämling von Bärbel zur Linden, den sie aufgrund seines Duftes ("Duft-Serie 2009") beobachtet hatte:

(https://thumbs.picr.de/44050909li.jpg)

Phloxduft allgemein ist mir lieb und vertraut, im jeweils speziellen Fall versagt meine Nase. @Norna, ich hatte eigens an 'Maude Stella Dagley' gerochen, als Du nach ihrem Duft fragtest - leider kann ich den Duft nicht beschreiben, aber er ist vorhanden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 23. Juli 2022, 14:06:47
.(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865061;image)

Der Arends Phlox  " Álbert Leo Schlageter"  kontrastiert wunderbar mit dem weißen Sämling, Inken - die Historie, die hinter dem Namen
steckt, ist weniger begeisternd.

Von hier verschiedene Phloxe, unsortiert.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 23. Juli 2022, 14:12:16
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865063;image).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 23. Juli 2022, 14:14:06
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865065;image).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 23. Juli 2022, 14:16:34
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865067;image).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Mathilda1 am 23. Juli 2022, 16:09:26
Phloxgewimmel
Wie heißt denn der tolle Phlox im Vordergrund des Fotos?

Der Phlox ganz vorne ist 'Younique Old Blue', danach kommen 'Zukovskij', 'Jessica' und noch ein paar andere.
Danke! ich glaube younique old blue hatte ich sogar schon mal bestellt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 23. Juli 2022, 17:58:09
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865063;image).
Der ist aber wunderschön...  :-*
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 23. Juli 2022, 17:59:51
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865091;image)
Nicht so üppig wie bei Euch, aber ich möchte ihn doch nochmal zeigen. Denn jetzt stimmt die Farbe: Apanatschi  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Buddelkönigin am 23. Juli 2022, 18:03:00
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865093;image)
Bestand nach etwa 4 Jahren... Könnte üppiger sein ?  Das waren 3 Pflanzen.... :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 23. Juli 2022, 19:57:55
@Norna, "perfekt" ist das, wonach ich suche. Danke. ;) Diesen Sämling hätte ich gern in 'Mother of Pearl'-Farbgebung.

Der ist einfach umwerfend. Hat die Erhabenheit von 'Landpartie' und wohl auch dessen Robustheit?

In vollem Maße, das ist ja das Erstaunliche, und die Blüten sind ebenfalls relativ groß. Lediglich die Färbung von 'Landpartie' ist feiner und wärmer - das und die mustergültige Blütenform haben Marianne Foerster sicher auch dazu bewogen, eine neue 'Landhochzeit' in 'Landpartie' zu sehen, als Steigerung der alten Züchtung ihres Vaters.
'Landpartie' steht auch auf der Freundschaftsinsel - dort kann man neben ihren Blüten die Standfestigkeit und den ausgewogenen Blütenstand bewundern. Meiner Meinung nach handelt es sich um eine sehr empfehlenswerte, gleichermaßen edle wie robuste Phloxsorte, wenn man Rosa und eine sehr regelmäßige Blütenform mag.

(https://thumbs.picr.de/44050693tq.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44050695km.jpg)
´Landpartie´empfinde ich als schönsten der rosa Phloxe mit rotem Auge, durch die perfekte Blütenform wirkt er viel edler als ´Landhochzeit´. Dass dieser Phlox darüber hinaus so gute Eigenschaften hat ist interessant hier zu erfahren!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 23. Juli 2022, 20:00:28
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865067;image).
Diesen Phlox finde ich auch sehr attaktiv, er ist noch farbintensiver als mein Jolie Coeur - Kind, mit dem ich eigentlich ganz zufrieden bin. Handelt es sich um eine Sorte?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 23. Juli 2022, 20:04:56
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865091;image)
Nicht so üppig wie bei Euch, aber ich möchte ihn doch nochmal zeigen. Denn jetzt stimmt die Farbe: Apanatschi  :D
´Apanatschi´ist für mich der schönste Phlox aus der Indianer-Serie, mit dem habe ich auch immer geliebäugelt.  :) Drei Stück auf einmal habe ich aber noch nie gepflanzt - wenn ein Phlox für die hiesigen Verhältnisse taugt, reicht einer, der wächst dann schnell genug. Wenn nicht, probiere ich lieber einen anderen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 23. Juli 2022, 21:54:29
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865153;image).

@ Norna, zu dem in # 538 gezeigten Phlox habe ich leider keinen Sortennamen - ist ein Mitbringsel aus einem anderen Garten.

Dieser Phlox hat auch keinen Name, jedenfalls  hier nicht, ist  aber  ein herrlicher Phlox mit leuchtendem Weiß und rotem Auge
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 24. Juli 2022, 07:59:41
Was für schöne Phloxe ihr zeigt, herrlich ! Mir geht es ähnlich wie Anke, ich kam nicht zum Fotografieren oder Einstellen, schaue aber immer gern mal hier rein.  :D

Eine Gartenfreundin hat mich mit dem Phloxvirus infiziert.
  ;D  8)

Danke, dass du deinen tollen Sämling hier zeigst, den fand ich bei dir neulich wirklich besonders !
Viel Spaß heute bei eurem offenen Garten, die Besucher werden wieder begeistert sein !  :-*

Fliederenzian
(https://up.picr.de/44056430oq.jpg)

Freckles Blue Shades
(https://up.picr.de/44056436zl.jpg)

Phloxgewusel
(https://up.picr.de/44056438kv.jpg)

Hellboy
(https://up.picr.de/44056440cr.jpg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 24. Juli 2022, 08:04:29
'Fliederenzian' habe ich lange nicht gesehen! Während hier alles verbrutzelt ist (einiges ;)), blüht es bei Dir noch so frisch!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 24. Juli 2022, 08:05:05
@polluxverde, der Weiße mit dem Auge ist wieder so ein schöner Phlox!
Kommt es vor, dass die Blüten rötlich überhaucht sind und das Auge dann auch markanter in Erscheinung tritt? Handelt es sich ebenfalls um ein Mitbringsel aus einem anderen Garten? Sieht Dein Phlox manchmal so aus:

(https://thumbs.picr.de/44056427cb.jpg)  ?

Gibt es einen Wiedererkennungseffekt?
Die Blüte, die in der Mitte beinahe am unteren Bildrand zu sehen ist, die könnte meiner Meinung nach der Schlüssel zum Sortennamen sein. Aber nur, wenn dieser Phlox typischerweise stärker eingefärbt ist. Die Blüten haben oft einen leicht seidigen Glanz - im Phlox kann alles herrlich sein. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 24. Juli 2022, 09:25:56
@polluxverde, der Weiße mit dem Auge ist wieder so ein schöner Phlox!
Kommt es vor, dass die Blüten rötlich überhaucht sind und das Auge dann auch markanter in Erscheinung tritt? Handelt es sich ebenfalls um ein Mitbringsel aus einem anderen Garten? Sieht Dein Phlox manchmal so aus:

(https://thumbs.picr.de/44056427cb.jpg)  ?

Gibt es einen Wiedererkennungseffekt?
Die Blüte, die in der Mitte beinahe am unteren Bildrand zu sehen ist, die könnte meiner Meinung nach der Schlüssel zum Sortennamen sein. Aber nur, wenn dieser Phlox typischerweise stärker eingefärbt ist. Die Blüten haben oft einen leicht seidigen Glanz - im Phlox kann alles herrlich sein. ;)

Moin , Inken - vielen Dank für Dein Info zum gezeigten Phlox. Die Blüten sind in der Tat zum Teil rötlich überhaucht,  die meisten sind
aber eher reinweiß. Allerdings steht dieser Phlox eher schattig - das chamäleonartige Wechselspiel der Phloxblüte in  Abhaengigkeit
von Tageszeit, Temperatur und Standort ist ja bekannt. Ich schicke bei Gelegenheit ein weiteres Foto.

Zur persönlichen Geschichte dieses Phloxes : ja, ist auch ein Mitbringsel - in unserem Garten sind einige Pflanzen, die ich auf Radtouren durch die Region in Gärten entdeckt und "erschnorrt " habe, dh ich steige vom Rad ab und frage die GärtnerInnen
ob ich am Ende der Saison ein Teilstück abstechen darf - im Gegenzug wird immer eine Pflanze aus unserem Garten geliefert-
klappt idR sehr gut und führt  zu netten Gartenkontakten. Der Nachteil dieses Vorgehens : die Sortennamen der meisten
Pflanzen sind den Leuten nicht mehr erinnerlich.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 24. Juli 2022, 11:23:52
'Fliederenzian' habe ich lange nicht gesehen! Während hier alles verbrutzelt ist (einiges ;)), blüht es bei Dir noch so frisch!

Hier gibt es ihn auch noch. Er ist kein Wuchsmonster, steht aber auf einem neuen halbschattigen Platz völlig gesund da. Ich hüte ihn wie meinen Augapfel. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 12:52:54
Beeindruckend, welche immer neuen Sortennamen auftauchen und hinter welchen alt vertraut wirkenden doch eine offenbar wenig verbreitete Pflanzen steckt.

'Sweet William' ist jetzt in Vollblüte.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mbRjGU7sds3UzroJ_r9TYL7Dzh-OzyAcHsCFmSTFcoAw0w3sAhbTKCy9zncPXH15kt6sVhiGO86XY8Q-1tYBTSHHLZRyCQwacEw49DkQDs5l-f_6TwlpoOrOd_SW3gdsPHYHhuvW1J0yiDmXo48T3KHPKksK1BKWiB3J-bMJ0eaoq5mYqBJ0cRJAQn-UXiNyb?width=800&height=545&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mru8ZCfuT5OY90ZX-x6lcXG-_9JRNqNwkwuAY5R9BM0arHO4ld-EP7ERaab0YjNoNd2WPcOj0vtxjpj0WLpyF5_zwxB6vg-PGTWlBgqCbCBarD0kdCed0ivt8P0hZ7HLDjd4GRyOMqSHDUyCi8AH9qo1DD-uUOEDBMwbPmxu8ccjP7mCUdyKVTinRkEJc9Sej?width=800&height=539&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. Juli 2022, 13:05:02
Ja, es gibt so Phloxe, da kann man machen, was man will, die kommen auch mit Tüddeln nicht oder nur zögerlich vom Fleck. Sonderlich betüddeln tu ich meine Phloxe nicht, weil das weit überwiegend auch gar nicht nötig ist, wie ich schon gesagt hatte, aber wenn's sich so gar nicht vorwärts bewegt, dann gibt es auch schon mal ein Schlückchen Flüssigdünger im Vorbeilaufen zu den Geranien oder ein wenig Kompost um den Fuß, wenn ich in dem Bereich mit Jäten durch bin.

Auf diese Weise zu zumindest etwas Wachstum bewegen ließ sich dadurch 'Edentuin', nach 'Blue Ice' und 'Pinky Hill' der drittschwächste Phlox in meinem Garten.

Heute morgen fand ich ihn ganz hübsch, daher flugs die Kamera gezückt und... voilà! :D

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 13:06:02
Er wird von Veronicastrum sehr schön "gehoben".

Zum fraglichen 'Capri': Ich habe den Namen wiedergefunden, unter dem Blommorvan ihn mal bekommen und mir gegeben hatte: 'Barry Mc Daniel'. Leana hatte vor zwei Jahren bereits korrigiert und sowohl 'Capri' als auch 'Rote Eva' in Erwägung gezogen.

Auffallend ist, neben den sehr großen Blüten, eine durchweg fast weiße Unterseite der Kronblätter. Der weiße Stern in der Mitte ist allerdings immer nur winzig, niemals so ausgeprägt, wie Leana es von ihren Pflanzen gezeigt hatte.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m2AkSWe25Arxt6DAYlIy6bcamlc9Dem0vKbYhY-Kn6yWG9FneF5nckWyGIxi_lMkRXGT14eg63LQQ-z_pP55npnRm-y9qPIHRtLl9wH1u4JDqrkFsd2NJLTYv5XH9YVfijo8sQj2Nupcpf3nLLbEw7bDVBmucivOl4PzE0z7UNWv0itCQIewald27-VQmE104?width=800&height=550&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mEVy9mNruVwoqouT3hBZBWdNHZtIUOJcFd8_xEIGj4P-jsGty2u4lF-fJVAgLuh53cwzKJ_D2wsvm4CXV5Gn-ejjKLOjBVKuu8UpfcJ834IzKR7h8SFwL2qkIH751w1rxkLZcRPaMSfkXgD6XzZpfDElRVukIskHStq8RB73JGBY1MrFnGfxkGtaxj322RFa5?width=800&height=556&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 13:14:35
'Alen'kij Cvetochek' ist in seiner Ecke im Austrieb von den Schnecken zunichte  gemacht worden und quält sich ganz langsam und winzig wieder aus der Erde. Ein im letzten Jahr genommener Sicherungssteckling hat es zum Glück geschafft. Die Blüten kommen mir, im Vergleich zum letzten Jahr, recht klein vor, sind aber auch zahlreicher. Der Rotton ist kaum richtig einzufangen und schwankt mit Sonnenlicht und Tageszeit.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mqeUpEGkVplGG-r7FukY24r1CHMvz-9Ct2naqMffTgK-zExdM5VMsAjhXL7nttbxYGTwOiurDbMa5DlAgBK1Q1uBIs46EIcFn5ip9-EY8HPaZSJ9qy8FxLDuf0HN2oHepH2CiP1Gt4tD8DXot_QvWC1oRw4r46Q56RV-1XC7_fvWGQWtadI9askUlFi7qRDFK?width=800&height=548&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. Juli 2022, 13:16:16
@Inken

Du hattest vor ein paar Tagen geschrieben, dass 'Charlotte Blanchet' bei dir mit der blüte begonnen habe und damit die letzte Blühgruppe an den Start gegangen sei, wenn ich das richtig verstanden habe? (kenne mich da nicht so aus mider Einteilung...)

Heute morgen fiel mir das wieder ein und ich habe direkt mal bei meiner nachgeschaut, weil die auch hier nach meiner Erinnerung zu den letzten gehört, die erblühen. Aber: Das dauert noch, es sind erst winzigste Knöspchen zu sehen und sie damit vom Entwicklungsstand her wohl die Flammenblume, die zusammen mit Phlox amplifolia 'Lila Leuchtturm' hier in diesem Jahr das Schlusslicht geben wird.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 13:17:16
Der immerschondagewesene Partner von 'Nachbars Neid', den Inken uns als 'Feuerpyramide' bestimmt hat.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mFuPUT3Y0FyNK4YXis9tk7f0Vx1Wwk63QbYReLHX-tdYyTZmKQZPGOGAGnj91mDncLionjLpP_iUE0uB_RPLD8s9vA8frQQb9gevhayCm5mvbH4wFfX8NKu7c9D3ckfurt05yxfryZFv6IpMy1BA0Dt-S3oE3i4507XT4gMCWAIs7xl8wdY9jgfuNgZgkaGKh?width=800&height=562&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mWLx9Kfiotv9BHnpKZXLCROhQYHbEGHY6zwmiW4JTYJ7D5k_UoOCinCujENyLagQXX_LJB4J1Vc9xPxDtlHrmO1mxCltVGNckRQDdklvqJFHaZmi2gcC4IjJFVrr5M0g4stAoMVGElu-i_MTLCmSijYRbATD8SAyqXWoQU_wLrqn3GFnc3irJfnm5itcYsPTh?width=800&height=532&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 13:18:47
Noch ein lachs-rosa Phlox, Klassiker: 'Redivivus'.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mfxbxvPMyVERzoFBSxsQ8EULw-QHpw6wA5pbbYMG_q7dIzQS3XxiUlWUllkRX5wx2u2BS8iSWGtISqgPBo4v1t5LXP1OIJFL8iLK60JqdLidWchERtL-DMN-cMOhhQUdKwBPb_YqLdqN8ER2vToHQPIiEh47SOKVU2NIWQ3GRwFbFWK4xii8yZRleaogv8W5w?width=800&height=529&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 24. Juli 2022, 15:51:08
Auch zwei etwas lachsige Phloxsämlinge, denen ´Jeff´s Pink´wohl gerne sein rotes Auge vererbt hat.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 24. Juli 2022, 15:54:31
Dieser ist etwas rötlicher im Ton und großblumiger - da könnte der benachbarte ´Bornimer Nachsommer´gut ein Elternteil sein.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 24. Juli 2022, 15:58:36
Rosa Phloxe mit rotem Auge habe ich ja nun genug im Garten, ´Marjellchen´ habe ich dann aber doch noch gekauft. Das ist so niedlich, dass es selbst nicht-phloxbegeisterten Besuchern auffällt.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 24. Juli 2022, 16:03:25


@ Norna, zu dem in # 538 gezeigten Phlox habe ich leider keinen Sortennamen - ist ein Mitbringsel aus einem anderen Garten.

Danke, polluxverde! Es ist ja eine Binsenweisheit, aber Phloxe aus der näheren Umgebung taugen meist am besten für die eigenen Gartenverhältnisse. Die Erfahrung habe ich seit einigen Jahren auch gemacht, nachdem ich 4 verschiedene Klone von einer Nachbarin erhielt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 24. Juli 2022, 17:44:40
Beeindruckend, welche immer neuen Sortennamen auftauchen und hinter welchen alt vertraut wirkenden doch eine offenbar wenig verbreitete Pflanzen steckt.

'Sweet William' ist jetzt in Vollblüte.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mbRjGU7sds3UzroJ_r9TYL7Dzh-OzyAcHsCFmSTFcoAw0w3sAhbTKCy9zncPXH15kt6sVhiGO86XY8Q-1tYBTSHHLZRyCQwacEw49DkQDs5l-f_6TwlpoOrOd_SW3gdsPHYHhuvW1J0yiDmXo48T3KHPKksK1BKWiB3J-bMJ0eaoq5mYqBJ0cRJAQn-UXiNyb?width=800&height=545&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mru8ZCfuT5OY90ZX-x6lcXG-_9JRNqNwkwuAY5R9BM0arHO4ld-EP7ERaab0YjNoNd2WPcOj0vtxjpj0WLpyF5_zwxB6vg-PGTWlBgqCbCBarD0kdCed0ivt8P0hZ7HLDjd4GRyOMqSHDUyCi8AH9qo1DD-uUOEDBMwbPmxu8ccjP7mCUdyKVTinRkEJc9Sej?width=800&height=539&cropmode=none)
Danke Lerchenzorn! Ich finde, ´Sweet William´ist ein richtiger Charakterphlox, man kann ihn kaum mit einer anderen Sorte verwechseln. Vielleicht versuche ich es irgendwann doch noch einmal mit Kaninchendraht.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 20:24:01
Ja, die ist schon unverkennbar und die breite "Kuppel" ist auch charakteristisch. Hier noch einmal von heute, im Konzert mit 'Euphorion' und einem rosa Sämling, der mir bei Gericke in die Hände gefallen ist.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mdWihcux6YKlUlfBvBwWCrQov3wC7ZuPwBCyPrpDAoEktHBGGCcFbYWLGO8DekOAIbkoqticNz5_z_hcsjxLjim-xx9T-IE_bfE3nDNtfKJ5ryCqX4oXxga99r5yLjVSlAQUKAC0P2kvZJZ9T-j9Uu-xZecFPwixFqHU9Nfb4STVaOltvz6LLkG5-piGEVZnP?width=800&height=534&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 20:46:12
'Donau' macht auch in der Sonne eine gute Figur und behält die vornehme Blütenfarbe.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mvCuQkwz3qmb9evyLUW7183CLuyYky0CVvVzV_RmTWjPEy9WmdLasdD34oGkqBESagw_8v20k0MbqxeuKHHDtoYbH28vzczwxpB9TaAy6oVpJYkRrfpwZnSYjcPV6AE6sJGNu01RqjYZiDyUDg2mATajbl4xcSMFiLuRPaQTxABZbgKWNFckSB7bF9nGfYyeW?width=800&height=540&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 20:50:42
Schatten- und Tiefschattenphloxe, die wir rund um die Gartenlaube verteilt haben. 'Peppermint Twist', 'Watermelon Puch' und 'Sweet Summer Ocean' bestreiten die Plätze unter dem dichten Astwerk des Apfels oder an der Laubenwand im Dachtrauf.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mZCAN3tpjR4qttwpc3-6sq3c4cON0VdVaAb0OQbId_xPHfGG5p7dR263bNDtOu9ixeMauIuvb5g3cKvmJMmq38yQzg64WJmEvgu8NQkNo3fjXWPMaORl8p6fJKqfDlvUp-YbMkPPZn5NswpDrGNdSwBmITVNViJbqyuYKKKX6aOeECRuGUWpaquI-MZo4bk2s?width=800&height=536&cropmode=none)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mVKq9tKjKOVzJX_WpM0fz--Wig9tdthv-z8arfsJE1jJqhk24JYs_IAWfXCSxAZL3VNBF6UZqXy03P5siuoM1S66JDIscPPcZ4o8iS3PadkSDBXiL02o-JrIn2RsezxpcshPC-nzH6byBBdKjZdqNzU5Lg4sn7WEKQRCOa6FSoqwjTJ6UAxLIHyDFc5sSJ7OI?width=800&height=537&cropmode=none)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mvODQl4XrLC2dRrLE1vdLCt5eqZhFZktT5RYSq2VcdDZTiRV6dPl8WRJiC5r_IwOL7_KWhUBKIdnMb1T-p5WosZ-4nrm-YBYL04-jW851F2zw-lFRXyBqvKY7zXx2p_kGeqaVjnqXXvMMHCDy8e-PFZrjhdZf3dKZMF5DvtnwRa4DuAWEORbr85QdrTIlNkvH?width=800&height=546&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juli 2022, 21:07:24
'Feniks' entfaltet ein zartes Feuerwerk, ist im Ganzen aber berauschend kräftig. (Hintergrund bitte ausblenden.  :-[ )

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m7eeyG6kZ_y2-rzHb_A6vMkkuNHyjBd52ybF8PP31pngLmFV6z1zrTZbvjEIQYcKmVfTUfWbKatGRYHE8AfUvn7KcIohOPNFlci6vbzJdkgXw-GlY5geap0vOUt2TqRAqK46Krq5LE2VY_P60sA6hkT5q-C0GogjtVts_bZ6Smn6VwjZH2W5zAqNJ9aQF1EeD?width=571&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mB-izRafQGrv-vhtWleO8sB_9tzbNKc9WgjlLcwLQjO9LciqfRowgIQZePczC4E9L2dN7_yipXNEdoaQAKa4KUQBE1ufEyW6gU1fSL15eFlsEu0cko1lLQjsGdBUicO_FnmyMPLzTaMlYjobnHzZGuuIdT42-lv8QrnQsXF8YuJestANxHhR6Tl-nuJYJeRcD?width=521&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mb6lCNOgtzel7wwNSbT3wxNt_AXuhb6YprAMB8wCSgLDKYzVufczaXdIp8Ka_X16_PslqLwfUT52qRnNjSi71hjkPFZx6tSAZBGJ-myXN_Ya13VC3XEB1t2XlDrOG_mATnjR90bJJAd3CakCW3QAg-aGL3_W9sd1rozJ3UHfb-P4SA1D7ebTNZuihlmxkoKwN?width=800&height=557&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 24. Juli 2022, 22:17:20
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865353;image).

`Feniks `( meinte der Züchter vielleicht oder eigentlich `Phoenix ´?)  gefällt mit seinen Variationen der Blütenfarbe ausgesprochen gut,
lerchenzorn - ein Hingucker, da würde selbst ein Porsche im Hintergrund nicht stören ....

Inken , im Bild von hier nochmal ein paar Ansichten des Phlox aus #546. Bin gespannt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. Juli 2022, 23:25:22
'Alen'kij Cvetochek'
(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mqeUpEGkVplGG-r7FukY24r1CHMvz-9Ct2naqMffTgK-zExdM5VMsAjhXL7nttbxYGTwOiurDbMa5DlAgBK1Q1uBIs46EIcFn5ip9-EY8HPaZSJ9qy8FxLDuf0HN2oHepH2CiP1Gt4tD8DXot_QvWC1oRw4r46Q56RV-1XC7_fvWGQWtadI9askUlFi7qRDFK?width=800&height=548&cropmode=none)

Na, das nenn' ich mal eine grandiose Farbe! Leuchtet bestimmt von Ferne und ist gewiss nicht zu übersehen, oder!? Genau so etwas suche ich noch.

Wie steht es denn um die Robustheit dieser Sorte ohne Schnecken-Malheur?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. Juli 2022, 23:45:44
Hier macht sich nach dem warmen Sonntag die 'Weiße Wolke' von den Randbezirken aus auf den Weg zur Blüte, währned 'Lavandovaya Mechta' (links  unten) immer noch nicht ganz fertig ist bzw. laufend neue Blüten aus den alten Dolden schiebt.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 25. Juli 2022, 08:32:05
'Alen'kij Cvetochek' ...

Na, das nenn' ich mal eine grandiose Farbe! Leuchtet bestimmt von Ferne und ist gewiss nicht zu übersehen, oder!? Genau so etwas suche ich noch.

Wie steht es denn um die Robustheit dieser Sorte ohne Schnecken-Malheur?

Die Sorte scheint sonnen- und hitzefest zu sein, soweit das bei Phlox generell gebeben ist. Das gleiche gilt für die eine Pflanze von 'Finist Jasnyi Sokol', den ich, wie auch 'Alen'kij Cvetochek' bei Sarastro gekauft habe und die ich beide nicht voneinander unterscheiden kann. Die Sortennamen sind also mit Vorbehalt zu sehen.

Ein Bild von gestern hat die Farbe etwas besser getroffen. Besonders beeindruckend ist das leuchtende Scharlachrot der sich öffnenden Blüten, durchzogen von sehr zarten, helleren Zeichnungen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m2FlyTJVsinYF7SaBtYJbvYmazo_RXRh51gzcxOOtDjrcOIDTma9kTNcDJQxe2NUXj_DZydO3eBNrvZwv7eZDlOT4nJO7oyUXBpSm1wiM5-JNW7onTpbnJrl911Ph7w9kMbTfKofnRr2oLcaPK4hnutu5cHwEQcD7kpHTEXuXIVqaXantly01tBDokYxnNf1T?width=800&height=535&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 25. Juli 2022, 08:38:07
... Inken , im Bild von hier nochmal ein paar Ansichten des Phlox aus #546. Bin gespannt.

Das war ich auch. Danke für die Fotos!
Sie zeigen meiner Meinung nach den historischen Phlox 'Sommerkleid', aber sicher soll man sich bei Phlox nie sein. ;) Für mich ist es derselbe Phlox, den Caira im Forum gezeigt und von dem sie uns großzügig abgegeben hat, und ebenfalls jener, den wir hier in Potsdam in einer Kleingartenanlage gefunden haben. Beide wurden mit Sommerkleidern aus Staudengärtnereien verglichen. @polluxverde, vielleicht ergibt sich ja mal eine Gelegenheit zum Vergleichen? Die Eckdaten: mittlere Blütezeit, ca. 90 cm Höhe, Blütendurchmesser ca.3,5 cm und etwas mehr, recht wüchsig, eher große u. ausladende Blütenstände? Letzteres braucht aber Zeit und kann abhängig von den Lichtverhältnissen variieren.
.
'Sommerkleid' ist keine der alten Sorten, die nur noch für das Museum taugen, es ist damals wie heute ein Phlox für den Garten. Die Sorte wurde stets in einer Reihe mit 'Württembergia' genannt, wenn von robusten und ausdauernden Phloxsorten die Rede war.
.
Der Züchter ist Albert Schöllhammer, Langenargen am Bodensee, im Handel ist 'Sommerkleid' seit 1906. Foerster bildete sie 1910 in einem seiner ersten Kataloge ab, dort als "Neuheit eigener Einführung". Die Aufnahme hatte Schöllhammer ihm zugesandt, in Farbe ist sie in Foersters "Winterharte Blütenstauden" (1911) zu sehen.
Ohnehin war 'Sommerkleid' nie ganz verschwunden wie andere alte Sorten (z.B. 'Wennschondennschon'), sie war immer verbreitet und ist eines vor allem: wunderschön.
Hier haben wir einen Phlox, der auch volle Sonne verträgt. Das Farbspiel ist kein Makel, sondern macht den besonderen Reiz aus: "Die Sorte hat fabelhafte Kräfte und formt auch als sehr alte Pflanze oder Gruppe immer noch viel mächtigere Dolden und Büsche weißer, tiefrot gezeichneter Blüten als jede andere dieser Färbung." (KF 1936)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Juli 2022, 08:48:24
hier sind die phloxe noch sehr frisch trotz starker hitze
(https://up.picr.de/44065251ll.jpg)

(https://up.picr.de/44065253oi.jpg)

(https://up.picr.de/44065287ct.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 25. Juli 2022, 09:08:54
... Du hattest vor ein paar Tagen geschrieben, dass 'Charlotte Blanchet' bei dir mit der Blüte begonnen habe und damit die letzte Blühgruppe an den Start gegangen sei, wenn ich das richtig verstanden habe? ...

Ja, 'Charlotte Blanchet' läutet für gewöhnlich die vierte Blütezeitgruppe (oder dritte, wenn man will ;)) ein. 'Spätamaranth' blüht nun auch schon, und man möchte rufen: Noch nicht, jetzt doch noch nicht!
Die Blüte ist insgesamt dennoch ganz schön in diesem Jahr, nicht so spektakulär wie 2021, aber mit rosa Brille geht es. Blütebeginn war bei uns am 9. Juni (zwei Wochen früher als noch vor zehn Jahren) mit 'Pavel Bazhov', ab dem 12. Juni folgten weitere, und dann verliert man den Überblick. :-X ;)

(https://thumbs.picr.de/44065309ti.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44065310jp.jpg)  'Charlotte Blanchet'

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 25. Juli 2022, 09:22:57
Hier macht sich nach dem warmen Sonntag die 'Weiße Wolke' von den Randbezirken aus auf den Weg zur Blüte, während 'Lavandovaya Mechta' (links  unten) immer noch nicht ganz fertig ist bzw. laufend neue Blüten aus den alten Dolden schiebt.

Zwei Themen in einem Beitrag! 8) :D Weiße Phloxe als Notwendigkeit und Langspielplatten.
.
Hier haben 'David' und 'Diana' die Rolle von 'Schneeferner' übernommen, 'Monte Cristallo' ist noch zu klein, aber nicht weniger als eine Leitfigur wird von ihm erwartet. 'Schneeferner' baut sich hoffentlich wieder auf. Ein großer, dominanter weißer Phlox ändert das Gartenbild wohltuend.
Phloxe, die außerordentlich lange gut blühen, sind in diesem Jahr vor allem russische Sorten: 'Nikolaj Shhors', 'Shapka Monomakha', 'Rumjanyj', 'Belosnezhka' (alle im Handel erhältlich) und 'Freude ohne Ende'. Der Name passt gut! Es sind noch ein paar mehr, aber diese fallen mir sofort ein.
.
@Hempassion, wenn die 'Weiße Wolke' voll erblüht ist, würde ich gern ein Foto sehen. Sofern Du Zeit findest, natürlich!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 25. Juli 2022, 10:38:12
Den kraftvollen Stock in voller Blüte würde ich auch gern sehen.

'Orange' ist ein langjährig zuverlässiger Phlox an sonnig-heißem Platz. Bringt Tropenflair.

Viel kühler und im ersten Anfang: 'Apfelblüte'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mMKzK1fDYhHYbbsPqjf-BbiJ62FhZMoqMjgORccw5GYs_MlO7rHqaZZSkc_xwQ6gOp_JZokf9DBTv7SP93WPzYmg9nes-OpjCoLqSRVqwy1OC3y1f9yYzQpeLVltP6XQoC4GlJpmJEmUV_dptfOOT-F0lJGDUQvM13FMDA3Q6ceCaWgfezuCC4ytDR5Sbcvrt?width=553&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mY4TwNNFcvsc1NX-_kxjhm3RQsyAlwAjci4rcs23hkLt-e5Ix_bjpnHU-l2-gFo88SrjAuiXxjLiu7Ti194eWygMnUd-WE23oPhXaNB7qY3f6mK8hfmtQZ6W-0qvXjIa9bXnhho0iDbP8WWQdb_QbXGiiaMHhe5RgAKZNk1OlkwLdkfMKyKZaWuRndzWcMMzf?width=591&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: MadJohn am 25. Juli 2022, 11:52:41
Kann mir jemand bei der Bestimmung dieses Phloxes helfen?

(https://thumbs.picr.de/44065863yt.jpg) 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hortus am 25. Juli 2022, 13:13:18
Ähnlich ist  ´Neon Flare´:
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 25. Juli 2022, 20:36:29
Ich habe keine bessere Idee.

'Schneerausch', auf der Nordseite einer der späteren Phloxe.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m8E4wKYuWKvUqpeKe0pY7ZzckXbEOkDQaDdHgTGGbqhzhW__9lbJu09ZRlqOUt1IMXiiTtwJaXOTZ5Ve82-L7koXnbJ7Z8vr408lGVMVrSdABn3F4RXaZjMkeOPgoVSFRyQZPs8ipLivoDt7v3bPYA_lVlWzEiAiIBtSHQbht4KCmsZDoiI5pTLEvWjXgU09m?width=720&height=485&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 25. Juli 2022, 20:51:07
Immer wieder so schöne Phloxe ! 'Schneerausch' ist hier noch lange nicht so weit.

@lerchenzorn: Danke für Deine Beratung, das war ganz lieb von Dir.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 25. Juli 2022, 20:58:55
Hier wurde schon so viel schönes gezeigt! Von mir mal noch ein abendlicher Schnappschuss von 'Euphorion'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865541;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 25. Juli 2022, 22:06:38
... Inken , im Bild von hier nochmal ein paar Ansichten des Phlox aus #546. Bin gespannt.

Das war ich auch. Danke für die Fotos!
Sie zeigen meiner Meinung nach den historischen Phlox 'Sommerkleid', aber sicher soll man sich bei Phlox nie sein. ;) Für mich ist es derselbe Phlox, den Caira im Forum gezeigt und von dem sie uns großzügig abgegeben hat, und ebenfalls jener, den wir hier in Potsdam in einer Kleingartenanlage gefunden haben. Beide wurden mit Sommerkleidern aus Staudengärtnereien verglichen. @polluxverde, vielleicht ergibt sich ja mal eine Gelegenheit zum Vergleichen? Die Eckdaten: mittlere Blütezeit, ca. 90 cm Höhe, Blütendurchmesser ca.3,5 cm und etwas mehr, recht wüchsig, eher große u. ausladende Blütenstände? Letzteres braucht aber Zeit und kann abhängig von den Lichtverhältnissen variieren.
.
'Sommerkleid' ist keine der alten Sorten, die nur noch für das Museum taugen, es ist damals wie heute ein Phlox für den Garten. Die Sorte wurde stets in einer Reihe mit 'Württembergia' genannt, wenn von robusten und ausdauernden Phloxsorten die Rede war.
.
Der Züchter ist Albert Schöllhammer, Langenargen am Bodensee, im Handel ist 'Sommerkleid' seit 1906. Foerster bildete sie 1910 in einem seiner ersten Kataloge ab, dort als "Neuheit eigener Einführung". Die Aufnahme hatte Schöllhammer ihm zugesandt, in Farbe ist sie in Foersters "Winterharte Blütenstauden" (1911) zu sehen.
Ohnehin war 'Sommerkleid' nie ganz verschwunden wie andere alte Sorten (z.B. 'Wennschondennschon'), sie war immer verbreitet und ist eines vor allem: wunderschön.
Hier haben wir einen Phlox, der auch volle Sonne verträgt. Das Farbspiel ist kein Makel, sondern macht den besonderen Reiz aus: "Die Sorte hat fabelhafte Kräfte und formt auch als sehr alte Pflanze oder Gruppe immer noch viel mächtigere Dolden und Büsche weißer, tiefrot gezeichneter Blüten als jede andere dieser Färbung." (KF 1936)

Vielen Dank, Inken, ich denke , mit "Sommerkleid"  liegst Du richtig  :recht große Blüten bis > 3,5 cm Durchmesser, Höhe ca 100 cm,
Blühbeginn Mitte Juli. Interessant auch die Historie dazu, Schöllhammer  hat auch " Orange " unter die Gärtner gebracht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 25. Juli 2022, 22:08:12
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865557;image).

Apropos " Wennschondennschon" : der hier gezeigte Phlox war bereits im Garten, als wir ihn vor vielen Jahren übernahmen - ich habe
ihn für Foersters "Wennschondennschon " gehalten, obwohl  " Wilhelm Kesselring "  von Ruys ähnlich zu  sein  scheint.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 25. Juli 2022, 22:08:53
So fahl wird 'Euphorion' am Abend? Ich sehe ihn meistens in der Sonne. Heute in beginnender Gewitterstimmung - Gewitter ist dann leider ausgeblieben.

Das Kleingarten-'Sommerkleid', hier in der Anlage, ist leider passé. T. räumt gern mal auf im Garten. Und das schnell und gründlich.  :P

'Uspech' scheint wirklich ein stabiler Selbstläufer zu sein. Im Druck einer kleinen Spiraea zeigt er sich stabil und blütenreich.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4my10B66GRrZhcKPnTBxSNwe03k1ecHh7sQUYWHG5wpqWPXh9jN7JunIS6W64HB4GKiwGLDfLtKverfRNLmlxuaJGVPKFMovSlVlRZTThJ2usWisA90xF7zSx4Y-2Rtbr64WJ8Prqr7TskXJppoV9KjyHP1nR08yuz4HHXi6Xveooa1f_VzEBobZ7g4J73Rlth?width=537&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mIjNG-gmXlkMDfDA2EaoFGrp9mAcSlPHQ7Bm86sTgVB3FrsjVUd2XoBQeakFdYC4fdlICAcFt_F_3X2SNK2Dv9pPvWUM7oSkkyTrw8AkGWCAqZqR9aBViE2kw8aQLmJdvkixF4oh3SqDklzwlde5lRO3Ud39YdC-htl6uUQUnalQg7qcmXfVhDWpin6U3dP6q?width=800&height=537&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 25. Juli 2022, 22:58:06
Danke speziell für dieses Foto! 'Euphorion' wirkt …

gruseliger denn je!

So fahl wird 'Euphorion' am Abend? …

*schaudert*
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 25. Juli 2022, 22:58:51
(https://thumbs.picr.de/44048817gz.jpg) 

den Sämling hat eine Gartenfreundin bei mir entdeckt

Wunderbar!  :D

ja, entzückende strichgesichter! :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 25. Juli 2022, 23:02:34
@Hempassion, wenn die 'Weiße Wolke' voll erblüht ist, würde ich gern ein Foto sehen. Sofern Du Zeit findest, natürlich!
Den kraftvollen Stock in voller Blüte würde ich auch gern sehen.

@Inken + Lerchenzorn: Wird gemacht!

Und: Immer wieder ganz wunderbar zu lesen, deine  geschichtlichen Hintergrunderläuterungen zu einzelnen Phloxen, Inken! :D

Aber:

Der Züchter ist Albert Schöllhammer, Langenargen am Bodensee, im Handel ist 'Sommerkleid' seit 1906. Foerster bildete sie 1910 in einem seiner ersten Kataloge ab, dort als "Neuheit eigener Einführung". Die Aufnahme hatte Schöllhammer ihm zugesandt,

Heißt das, Karl Foerster hat sich da in den Anfängen tatsächlich "mit fremden Federn geschmückt"? :-X
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 25. Juli 2022, 23:24:13
'Alen'kij Cvetochek' ...

Wie steht es denn um die Robustheit dieser Sorte ohne Schnecken-Malheur?

Die Sorte scheint sonnen- und hitzefest zu sein, soweit das bei Phlox generell gebeben ist. Das gleiche gilt für die eine Pflanze von 'Finist Jasnyi Sokol', den ich, wie auch 'Alen'kij Cvetochek' bei Sarastro gekauft habe und die ich beide nicht voneinander unterscheiden kann. Die Sortennamen sind also mit Vorbehalt zu sehen.

[...] Besonders beeindruckend ist das leuchtende Scharlachrot der sich öffnenden Blüten, durchzogen von sehr zarten, helleren Zeichnungen.

Danke Lerchenzorn für diese Informationen!

Bei allem Vorbehalt ist sonnen- und hitzefest jedenfalls schon mal ein gutes Argument, denn bei mir müssen Phloxe wie gesagt auf offener Flur in der prallen Sonne zurechtkommen können. Sollte mir also mal eine der beiden genannten Sorten über den Weg laufen, werde ich daran denken.

Von Sarastro bin ich allerdings so ziemlich geheilt. :-X
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 25. Juli 2022, 23:50:47
Die Blüte ist insgesamt dennoch ganz schön in diesem Jahr, nicht so spektakulär wie 2021, aber mit rosa Brille geht es.

Naja... also ich bräuchte die rosa Brille eher dafür, mir den Rasen grün zu gucken. Der ist nämlich leider wieder einmal total verbrannt und zerschießt einem fast jede etwas großflächigere Übersichtsaufnahme...

Auf dieser vom frühen Abend nach einem glutheißen Tag aber gehts.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 05:17:46
Dieser ist etwas rötlicher im Ton und großblumiger - da könnte der benachbarte ´Bornimer Nachsommer´gut ein Elternteil sein.

In der Tat! Man sieht Merkmale von 'Bornimer Nachsommer' - die helle Zone, den Ring, die "Stäbchen", schön! :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 05:25:34
Rosa Phloxe mit rotem Auge habe ich ja nun genug im Garten, ´Marjellchen´ habe ich dann aber doch noch gekauft. Das ist so niedlich, dass es selbst nicht-phloxbegeisterten Besuchern auffällt.  :)

Mir gefällt auch der Name! Niedliche Phloxe könnten eine eigene Kategorie werden: 'Erinnerung an Richard Ebel', 'Sweet William', 'Miss Jill', 'Marjellchen' ...? ;)
'Marjellchen' ist meines Wissens die einzige Pagels-Auslese, die es ins Sortiment geschafft hat.

(https://thumbs.picr.de/44072048it.jpg)  rosa Phlox
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 05:55:02
... Zum fraglichen 'Capri': Ich habe den Namen wiedergefunden, unter dem Blommorvan ihn mal bekommen und mir gegeben hatte: 'Barry Mc Daniel'. Leana hatte vor zwei Jahren bereits korrigiert und sowohl 'Capri' als auch 'Rote Eva' in Erwägung gezogen. ...

Zwei Blüten von 'Rote Eva' sind links zu sehen (von-bis-Blütengröße), in der unteren Reihe daneben 'Eva Foerster' zum Vergleich, und ein weiteres Foto zeigt den ganzen Phlox:

(https://thumbs.picr.de/44072057iq.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44072058an.jpg)

'Rote Eva' - 'Nicolas Flamel' - 'Jules Sandeau' - 'Feuerspiegel'
'Rote Eva' - 'Eva Foerster' - 'Spätlicht' - 'Dauerbrand'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 06:04:03
@lerchenzorn, ich tippe auf 'Capri' - die gezeigten Blüten entsprechen aus meiner Sicht denen der Peglow-Sorte. Es sind diese nickenden, lockeren Blüten, die ganz weich wirken, etwas schlaff, und die nie vollständig zurück-/aufgeschlagen wirken. (Habe ich jetzt Quatsch erzählt? ::) ;D :-[)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Juli 2022, 06:08:16
Das Morgenfeuerwerk!  :D Danke für den schönen Vergleich.

Nein, kein Quatsch. Das schlaffe der Blüten stimmt schon. Mit dem Vorbehalt, dass die eine Pflanze etwas geduckt unter der (nächsten) Weihnachtstanne steht.

'Rote Eva' bleibt für mich aber noch im Spiel. Kannst Du etwas zur auffallend weißlichen Rückseite der Kronblätter sagen? Die scheinen bei Deiner Pflanze ausgeprägt zu sein, aber wohl auch bei anderen ('Württembergia'?).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Juli 2022, 06:21:51
Hempassion, als wahrhaft rote Phloxe wollte ich Dir gerade 'Mary' und 'Juliglut' vorschlagen, die (ich nicht unterscheiden kann und) einfach wüchsig sind und stabile Blüher. Auch die beiden scheinen mir ziemlich sonnen- und hitzefest. Nun sehen ich aber Deine erfreulich üppigen Phloxhorste und dabei auch den großen, rot blühenden. Von der Wirkung her ist er wohl gleichwertig. - Und: die russischen roten, wie 'Finist Jasnyi Sokol' und/oder 'Alen'kij Cvetochek' sind doch noch einmal eine andere Klasse!

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mOCCTB0WnMtx7Xe8bLJtPowGqvfXOlDBxHe4sE_u9eaJXhOpunoDT8sIApxYkz9CpaxH6_svmM0ugEIYXAXb9LkLcqetFh-bONo6dndPl63IGFOJAQDcRIVGHUTgGGV12NBZ_kQG6Z5Vbmcx6ZFIWKkob3do9HGbvKhwGKUqvCBG7YDFIU4MauxSM9fy5GeF3?width=800&height=530&cropmode=none)
'Mary'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Juli 2022, 06:24:08
... 'Rote Eva' ... ein weiteres Foto zeigt den ganzen Phlox: ...

(https://thumbs.picr.de/44072058an.jpg)

...

Was für ein Prachtstück!  :o
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 07:07:13
... 'Rote Eva' bleibt für mich aber noch im Spiel. Kannst Du etwas zur auffallend weißlichen Rückseite der Kronblätter sagen? Die scheinen bei Deiner Pflanze ausgeprägt zu sein, aber wohl auch bei anderen ('Württembergia'?).

Besonders fällt es mir bei 'Tenor' auf, aber auch 'Rote Eva' hat eine sehr helle Rückseite. Hier noch einmal die andere Pflanze, vielleicht wird so der Charakter deutlicher? Auf dem zweiten Foto kann man die Einzelblüte besser sehen, die teils papierartigen Ränder sind allerdings der Hitze geschuldet.

(https://thumbs.picr.de/44072107bw.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44072106jb.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 07:34:36
Die Sorte scheint sonnen- und hitzefest zu sein, soweit das bei Phlox generell gegeben ist. Das gleiche gilt für die eine Pflanze von 'Finist Jasnyi Sokol', den ich, wie auch 'Alen'kij Cvetochek' bei Sarastro gekauft habe und die ich beide nicht voneinander unterscheiden kann. Die Sortennamen sind also mit Vorbehalt zu sehen. ...

Leana ist der Meinung, dass es sich eigentlich um 'Kiev Prazdnichnyj' handelt, eine ukrainische Sorte, die von einigen Experten der Züchterin Ekaterina Charchenko zugeschrieben wird. Die Blütezeit ist spät, die Höhe um die 80 cm. 'Alen'kij Cvetochek' gab es in der Sowjetunion gar nicht und war in Russland unbekannt, bis wir diese Sorte präsentierten. ;)
In der Checklist ist sie trotzdem aufgeführt, da ein Vergleich mit möglichen Sorten noch nicht durchgeführt wurde und sie nun einmal unter diesem Namen vorhanden ist.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Juli 2022, 08:04:15
Danke  :)
Ich hoffe, ich merke mir das. Länger als zwei Wochen.  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 08:19:11
... Ich hoffe, ich merke mir das. Länger als zwei Wochen.  ;)

Ich vermute schon länger, dass wir in jedem neuen Phloxjahr dieselben Geschichten herausholen. ;)
'Alen'kij Cvetochek' steht als Kuriosum nicht allein da. Frühere Beispiele sind z.B. 'Lückenbüßer', 'Wintermärchen' oder 'Regina' - Sortennamen für einen Tag und dann in der Welt.

Eine weitere ukrainische Phloxsorte ist 'Jubilejnyj'. Sie kann ganz fantastisch aussehen, hat aber derzeit einen ungünstigen Standort und wird umgepflanzt.

(https://thumbs.picr.de/44072158mn.jpg)  'Юбилейный' (Charchenko 1962)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 08:34:30
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865557;image).

Apropos " Wennschondennschon" : der hier gezeigte Phlox war bereits im Garten, als wir ihn vor vielen Jahren übernahmen - ich habe
ihn für Foersters "Wennschondennschon " gehalten, obwohl  " Wilhelm Kesselring "  von Ruys ähnlich zu  sein  scheint.

Hast Du auch 'Uspech' in Erwägung gezogen? 'Wilhelm Kesselring' hat diesen violetten Ring in der Mitte nicht, der typisch für 'Uspech' ist. 'Wennschondennschon' ist es nicht, die Sorte hat einen anderen Charakter:

(https://thumbs.picr.de/44072244sd.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44072245qk.jpg)

Die Frage ist außerdem, seit wann dieser Phlox im Garten steht. Vor den 1990er-Jahren schließt 'Uspech' als Möglichkeit aus.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 26. Juli 2022, 08:43:56

'Alen'kij Cvetochek' steht als Kuriosum nicht allein da.
Diese Sorte möchte ich unbedingt auch noch haben - allein schon wegen des Namens! Mit Hilfe des Lexikons konnte ich ihn mir nicht erklären, dass es im Russischen auch einen Diminutiv für Farben geben soll, hat mir eine liebe russischstämmige Supermarkt-Mitarbeiterin dann gesagt. Zum Glück ist er jetzt auch in NL erhältlich, und sicher preiswerter als in Österreich.  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 26. Juli 2022, 08:49:39
Dieser ist etwas rötlicher im Ton und großblumiger - da könnte der benachbarte ´Bornimer Nachsommer´gut ein Elternteil sein.

In der Tat! Man sieht Merkmale von 'Bornimer Nachsommer' - die helle Zone, den Ring, die "Stäbchen", schön! :D
Danke, Inken! Dein Blick ist ja viel geschärfter für solche verwandtschaftlichen Bezüge!
Ein Rätsel ist mir allerdings dieser Sämling, den ich keinem anderen im Umfeld zuordnen kann.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 26. Juli 2022, 08:52:54
Im Zusammenspiel mit anderen ist die Farbe vielleicht noch etwas besser einzuordnen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 08:57:24
@Norna, hattest Du 'Papageno' im Garten? 'Othello' auf jeden Fall. ;) Der markante Ring im Zentrum bildet einen schönen Kontrast zum Rest der Blüte. Die Stängel scheinen auch ein wenig dunkel zu sein? - Mir gefällt der Sämling!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 26. Juli 2022, 09:10:35

'Alen'kij Cvetochek' steht als Kuriosum nicht allein da.
Diese Sorte möchte ich unbedingt auch noch haben - allein schon wegen des Namens! Mit Hilfe des Lexikons konnte ich ihn mir nicht erklären, dass es im Russischen auch einen Deminutiv für Farben geben soll, hat mir eine liebe russischstämmige Supermarkt-Mitarbeiterin dann gesagt. Zum Glück ist er jetzt auch in NL erhältlich, und sicher preiswerter als in Österreich.  ;)
Was Du so alles recherchierst. Beim Deminutiv musste ich erst einmal nachschauen, was es heißt. ‚аленький цветочек‘ heißt scharlachrote Blume.
Dieses Foto zeigt Phlox ‚Baby Face‘, ein Phlox mit kleiner Blüte. Er soll laut Inken (Phloxgarten 2017) aus einer Kreuzung mit Phlox x arendsii entstanden sein. Er hat die 38 und gestrigen 34 Grad sehr gut weggesteckt. Er steht in der prallen Sonne und fühlt sich wohl. Als Züchter wird Jan Verschoor genannt.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865599)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 26. Juli 2022, 09:17:31
@Norna, hattest Du 'Papageno' im Garten? 'Othello' auf jeden Fall. ;) Der markante Ring im Zentrum bildet einen schönen Kontrast zum Rest der Blüte. Die Stängel scheinen auch ein wenig dunkel zu sein? - Mir gefällt der Sämling!
Beide Sorten schon lange nicht mehr, dank der Wühlmäuse. Daher jetzt mein eisernes Regime - Kaninchendraht.  ;) An dunkleren Phloxen steht nur ´Iris´ in der Nähe, theoretisch können Phloxsamen aber auch mit der Komposterde dorthin gelangen. Auf diese Weise, vermutlich, ist ´Mount Fuji´auch an ganz anderer Stelle im Garten aufgetaucht als am ursprünglichen Pflanzplatz.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Juli 2022, 09:24:05
...

'Alen'kij Cvetochek' steht als Kuriosum nicht allein da. ...
...  ‚аленький цветочек‘ heißt scharlachrote Blume. ...

Dennoch ist der Name von der russischsprachigen Version von "Die Schöne und das Biest" abgeleitet, eben dem Märchen "Die feuerrote Blume". Hatten wir auch schon mal ...  ;) Eine nordamerikanerische Blume mit russischem Namen nach französischer Vorlage.  8)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Juli 2022, 09:27:12
@Norna, hattest Du 'Papageno' im Garten? 'Othello' auf jeden Fall. ;) Der markante Ring im Zentrum bildet einen schönen Kontrast zum Rest der Blüte. Die Stängel scheinen auch ein wenig dunkel zu sein? - Mir gefällt der Sämling!
Beide Sorten schon lange nicht mehr, dank der Wühlmäuse. Daher jetzt mein eisernes Regime - Kaninchendraht.  ;) An dunkleren Phloxen steht nur ´Iris´ in der Nähe, theoretisch können Phloxsamen aber auch mit der Komposterde dorthin gelangen. Auf diese Weise, vermutlich, ist ´Mount Fuji´auch an ganz anderer Stelle im Garten aufgetaucht als am ursprünglichen Pflanzplatz.

Die hier aus Samen fallenden Phloxe lassen manchmal, aber bei weitem nicht immer iher Eltern erkennen. Pflanzen, die neben 'Nachbars Neid' und 'Karminvorläufer' auftauchten, haben mit den beiden zum Teil überhaupt keine Ähnlichkeit, weder in der Blütenfarbe, noch im Blütenmuster oder im Habitus. Nun sind natürlich Pflanzen in Nachbargärten, für mich hinter Hecken und Mauern verborgen, für Bestäuber leicht erreichbar.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 26. Juli 2022, 09:41:21
...

'Alen'kij Cvetochek' steht als Kuriosum nicht allein da. ...
...  ‚аленький цветочек‘ heißt scharlachrote Blume. ...

Dennoch ist der Name von der russischsprachigen Version von "Die Schöne und das Biest" abgeleitet, eben dem Märchen "Die feuerrote Blume". Hatten wir auch schon mal ...  ;) Eine nordamerikanerische Blume mit russischem Namen nach französischer Vorlage.  8)
Vielen Dank Lerchenzorn für Deinen Hinweis. Manches überliest sich einfach und manches verpasse ich auch. Die kalte Jahreszeit werde ich zum Schmökern nutzen.
.
Es geht hier so schnell und zackig vorwärts. Eins muss ich noch loswerden: Der ‚Euphorion‘ bei euch @ Lerchenzorn im Garten hat es mir besonders angetan, eine Schönheit.
Auch Glockenblumes Aufnahmen sind große Klasse. Der Offene Garten war bestimmt voller interessanter Gespräche. Wie gut, dass Du eine Gartenfreundin kennst, die ein Auge für ungewöhnliche Sämlinge hat😉
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 26. Juli 2022, 09:52:04
Die Freundin sichert sich bestimmt einen Steckling von Glockenblumes Sämling, Schnäcke !  ;D

Auch von mir ein Danke an Inken für all die spannenden Geschichten rund um Phloxsorten !  :)

In den letzten Tagen zogen viele Sämlinge und Teile von Sorten um in andere Gärten, bevor mein eigener platzt.  ;)
Jetzt wartet hier noch ein dicker Geburtstagsstrauß zum Verschenken nachher.

Es gab gestern und heute endlich Regen, was den Phloxen nach der Hitze sehr gut getan hat. Mir auch, ich musste endlich mal nicht wässern !

Junior Dance
(https://up.picr.de/44068831fx.jpg)

Classic Cassis, wie immer schaffe ich es nicht, diese Farbe richtig einzufangen
(https://up.picr.de/44068832it.jpg)

Miss Kelly
(https://up.picr.de/44068834pe.jpg)

Mika
(https://up.picr.de/44068836mp.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 26. Juli 2022, 10:39:05
...

'Alen'kij Cvetochek' steht als Kuriosum nicht allein da. ...
...  ‚аленький цветочек‘ heißt scharlachrote Blume. ...

Dennoch ist der Name von der russischsprachigen Version von "Die Schöne und das Biest" abgeleitet, eben dem Märchen "Die feuerrote Blume". Hatten wir auch schon mal ...  ;) Eine nordamerikanerische Blume mit russischem Namen nach französischer Vorlage.  8)

Ja, die Übersetzung ist allgemein bekannt, ich fand nur  аленький in meinem Lexikon nicht, auch nicht als Übersetzung für "rot", daher meine Nachfrage.
´Perlmutt´ habe ich noch einmal fotografiert, den Klon liebe ich inzwischen sehr.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: maliko am 26. Juli 2022, 12:01:26
Phlox sieht am besten aus, wenn er Wasser hat.
Nun scheinen mir nicht alle von Euch in regenbegünstigten Gebieten zu wohnen - dennoch Fotos von prallen Pflanzen.
Wie oft wässert Ihr?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rosenfee am 26. Juli 2022, 12:02:55
Ich wässer ein- bis zweimal in der Woche, habe aber auch keine Hätschelphloxe mehr - was die Vielfalt hier sehr einschränkt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 26. Juli 2022, 12:13:26
Bei mir sehen alle Phloxe im Moment schlimm aus, obwohl ich sie 2-3 mal wöchentlich wässere.
So gern ich sie mag, aber sie scheinen bei den zunehmenden Dürreperioden nicht gerade "Zukunftspflanzen" zu sein...
Welche kann man überhaupt noch pflanzen, wenn man nicht gewillt ist, ständig mit der Gießkanne daneben zu stehen?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rosenfee am 26. Juli 2022, 12:28:00
Wenn sich Deine Frage speziell auf Phlox bezieht: Hier steht David in praller Südseitensonne, Fiosin und Uspecht - ebenfalls schöne Horste - bekommen mittags volle Sonne. Alle anderen wie Schneerausch, Fallschirmseide, Plumera und Jeffs Blue sind noch so einigermaßen "in Schuss", aber keine großen Horste.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 26. Juli 2022, 12:31:57
Wenn sich Deine Frage speziell auf Phlox bezieht: Hier steht David in praller Südseitensonne, Fiosin und Uspecht - ebenfalls schöne Horste - bekommen mittags volle Sonne.

Ja, natürlich bezieht sich die Frage speziell auf Phlox - das ist hier der Phlox-Thread ;).
Schlappen die genannten nicht?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rosenfee am 26. Juli 2022, 12:35:25
David schlappt überhaupt nicht. Fiosin hängt bei praller Sonne durch, erholt sich aber zum Abend hin ohne Wassergabe. Uspecht erträgt Hitze auch fast ohne Schlappen.
Ach einen Phlox habe ich noch vergessen: Charlotte Blanchet, ein wunderschöner zarter Phlox, der aber bei etwas schattig steht und keine direkte pralle Sonne bekommt. Dafür steht er im Wurzelbereich einer Ramblerrose, die ihm natürlich das Wasser streitig macht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kranich am 26. Juli 2022, 12:38:10
@Apfelbäuerin
ich kann das gar nicht bestätige, dass Phloxe schlappen bei der Hitze,
ich schaffe es auch nicht jeden Tag zu gießen, trotzdem zeigen die Paniculata Sorten keine Schwäche.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Juli 2022, 12:39:46
Ich kann keine Referenz geben, weil jeder Standort anders ist und ich nur auf humosen Sanden Erfahrungen habe. In der Vergangenheit sind Phloxe mir nie als besonders empfindlich gegen Trockenheit aufgefallen. Viele lassen zwar in der Sonne schnell die Blätter hängen, erholen sich aber auch wieder, wenn der Tag sich abkühlt oder wenn es Wasser gibt. Mag sein, dass eine ausgeglichene Wasserführung für Phloxe günstiger ist als ein schwerer Lehm. Wenn der austrocknet, kommen neu gebildete Feinwurzeln vermutlich kaum voran, während sie sich im (humosen) Sand ungehindert ausbreiten können.

Die jüngste Hitzeperiode haben fast alle Pflanzen hervorragend überstanden. Allerdings hatten wir - offenbar ganz anders als die meisten purler - im Juli bisher mehr als 50 Liter Regen. In beiden Gärten etwas verschoben, aber doch ähnlich in der Summe. Das weitaus meiste vor dem 10.07.

Ich wässere bewusst nicht ständig, sondern versuche die Pausen wo weit wie möglich zu strecken. Vor allem im Frühling wird sehr spät mit dem flächendeckenden Wässsern begonnen. Bis zur ersten wirklichen Hitze und Trockenheit wird nur gewässert, wenn Dünger einzuschwemmen ist. Das kann schon mal Mitte Mai werden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 26. Juli 2022, 13:41:13
Mag sein, dass eine ausgeglichene Wasserführung für Phloxe günstiger ist als ein schwerer Lehm. Wenn der austrocknet, kommen neu gebildete Feinwurzeln vermutlich kaum voran, während sie sich im (humosen) Sand ungehindert ausbreiten können.

Ja, das scheint bei meinem schweren Lehm der Fall zu sein. Bauernsorten wie Kirmesländler oder Landhochzeit ertragen die Hitze noch am besten, David schlappt auch nicht, aber fast alle anderen. Selbst Minnehaha, der ja noch nicht blüht, schaut ohne Wassergaben traurig aus. Sicher - sie erholen sich abends oder nach einem der seltenen Regenfälle wieder, aber die meiste Zeit hängen sie halt in den Seilen. In meinem Garten gibt es kaum eine andere Staude, die so stark auf Wassermangel reagiert wie Phlox paniculata. Leider, leider, denn ich liebe Phlox sehr.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: häwimädel am 26. Juli 2022, 14:15:51
Great Smoky Mountains hat im alten Garten Trockenheit und brennende Sonne bestens ausgehalten. Sehr grobkörniger Sandboden.

Die hiesigen Phloxe wurden heuer noch nicht gegossen. Lehmiger Boden, Schatten übder die größte Mittagshitze. Im Frühling umgepflanzte Exemplare blühen zwar unverdrossen, haben aber kein grünes Blatt mehr. Den absoluten Härtetest absolvieren die wegen Teilung getopften Pflanzen.
Wegen eines Unfalls haben sie seit 6 Wochen kein Wasser bekommen, heute Nacht hat es geregnet, mal sehen, ob die wieder austreiben. Bis auf  Weiteres kann ich auch keine Kannen tragen, noch nicht mal nen Schlauch hinter mir herziehen.  :-X

Aber das Phloxdurcheinander wollte ich heute morgen aus der Nähe sehen und habe mich in den Garten geschleppt :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: maliko am 26. Juli 2022, 14:31:26
Rasche Genesung, häwimädel!

Sehr interessant, Eure Beobachtungen zum Verhalten bei Trockenheit. Hier gibt es überwiegend schweren Lehm (Hallo Apfelbäuerin... dito hier :)), dazu einige Bimslinsen.
So verschieden wie Eure Antworten benimmt sich auch hier Phlox. Ich hoffe auf noch mehr Beiträge dazu, das finde ich sehr hilfreich bei einer Auswahl für Standorte.

Unbeeindruckt von Trockenheit ist hier
Phlox Ingeborg från Nybro
Standort: vollsonnig ab Mittag, Boden leicht, Bimslinse
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2022, 20:02:22
Der Züchter ist Albert Schöllhammer, Langenargen am Bodensee, im Handel ist 'Sommerkleid' seit 1906. Foerster bildete sie 1910 in einem seiner ersten Kataloge ab, dort als "Neuheit eigener Einführung". Die Aufnahme hatte Schöllhammer ihm zugesandt,

Heißt das, Karl Foerster hat sich da in den Anfängen tatsächlich "mit fremden Federn geschmückt"? :-X

Die Formulierung ist missverständlich, zweideutig, und es gab auch einige (wenige), die 'Sommerkleid' daraufhin als Foerster-Züchtung ansahen. Aber das war nicht von Dauer. Schöllhammer war kein Unbekannter, seine jahrzehntelangen Verdienste u.a. um die Phloxzüchtung wurden sehr geschätzt.
Foerster hatte ein hohes Maß an Begeisterung für neue Stauden, so war auch er derjenige, der in den 30er-Jahren Cummings Chrysanthemum koreanum-Züchtungen einführte, obwohl zeitgleich andere Gärtnereien die neuen Sorten anboten ... ;) ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 26. Juli 2022, 20:49:29
Rosa Phloxe mit rotem Auge habe ich ja nun genug im Garten, ´Marjellchen´ habe ich dann aber doch noch gekauft. Das ist so niedlich, dass es selbst nicht-phloxbegeisterten Besuchern auffällt.  :)

Mir gefällt auch der Name! Niedliche Phloxe könnten eine eigene Kategorie werden: 'Erinnerung an Richard Ebel', 'Sweet William', 'Miss Jill', 'Marjellchen' ...? ;)
'Marjellchen' ist meines Wissens die einzige Pagels-Auslese, die es ins Sortiment geschafft hat.

(https://thumbs.picr.de/44072048it.jpg)  rosa Phlox

Im Gegensatz zu Miss Jill. der zu den zuverlässigsten Phloxen hier gehört, ist Marjellchen hier leider nur rückwärts gewachsen und hat sich dieses Jahr endgültig verabschiedet. Liegt es vielleicht daran, dass ich eine schlechte Verkaufsqualität erwischt habe? Eigentlich möchte ich es noch einmal versuchen. :-\

Potential für "niedliche Phloxe" gibt es jedoch genug.

Einer meiner Lieblingssämlinge. Von der Farbe her nichts Aufregendes aber er besticht durch seine Gesundheit auch bei Trockenheit blüht recht spät und wird nicht höher als 60 cm.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 26. Juli 2022, 20:53:02
Ein Sämling in Richtung Fliederenzian aber in anderer Färbung...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 26. Juli 2022, 20:55:43
Den mag ich besonders gern, weil er so "rauchig" gefärbt ist (oder kann man das "alabasterfarben" nennen?)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Juli 2022, 21:17:15
Troll, Dein Sämling in #625 gefällt mir besonders. Das sehr rein wirkende Weiß mit dem zart lila Stern ist nicht aller Tage zu sehen.

@Inken
Danke ganz speziell für dieses Bild.  :D Habe ich heute früh nicht gewürdigt. Ist mir durchgerutscht.


...  (https://thumbs.picr.de/44072048it.jpg)  rosa Phlox
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 26. Juli 2022, 21:35:25
Ein Sämling in Richtung Fliederenzian aber in anderer Färbung...

 :D :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Juli 2022, 21:56:57
ich liebe gerade diesen der sich in einem taglilientopf angesiedelt hat
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 26. Juli 2022, 22:07:53
Troll, Dein Sämling in #625 gefällt mir besonders. Das sehr rein wirkende Weiß mit dem zart lila Stern ist nicht aller Tage zu sehen.

...



Witzigerweise entwickelt sich gerade diese Farbkombination bei meinen Sämlingen fast inflationär. In diesem Jahr gab es wieder drei ähnliche Sämlinge. Einer stammt ziemlich sicher von Delta Snow ab. Bei den beiden anderen sind mögliche Eltern aus dem Sämlingsbeet nicht nachvollziehbar, obwohl der der gezeigte "Spätzünder" daran mitgewirkt haben könnte.

Von wem dieser niedrige und spät blühende Phlox abstammen könnte, kann ich auch nicht sagen. Er tauchte vor drei Jahren an einer Stelle auf, auf der eigentlich ein Phlox carolina austreiben sollte. Er scheint vom Laub her und von der späten Blütezeit her ein reiner Phlox paniculata zu sein.

Die früh blühende P. x arendsii Miss Jill mit einer ähnlichen Blütenfarbe hat übrigens noch keine Nachkommen produziert.

Dafür kann ich in einigen Tagen hoffentlich einen Sämling von P. x arendsii Susanne zeigen,.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Juli 2022, 22:37:09
SOWAS HATTE ICH NOCH NIE, auch nie gekauft oder wo live gesehn
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Brezel am 26. Juli 2022, 23:41:50
Dachte, meiner wäre so ähnlich. Der hier:
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juli 2022, 08:23:11
... In diesem Jahr gab es wieder drei ähnliche Sämlinge. Einer stammt ziemlich sicher von Delta Snow ab. ...

@troll, wie macht sich 'Delta Snow' bei Dir? - Hier wächst sie ohne viel Pflege ganz wunderbar unter dem Apfelbaum ('Spartan' ;)). Leider gerät sie dadurch oft nicht ins Blickfeld, und ich vernachlässige diesen zauberhaft natürlichen Phlox ein wenig. Das Laub ist auffallend gesund und dunkelgrün glänzend, die Blütenstände locker verzweigt, auch scheint 'Delta Snow' ohne viel Bewässerung auszukommen und blüht lange gut.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juli 2022, 08:34:10
Im Gegensatz zu Miss Jill, der zu den zuverlässigsten Phloxen hier gehört, ist Marjellchen hier leider nur rückwärts gewachsen und hat sich dieses Jahr endgültig verabschiedet. Liegt es vielleicht daran, dass ich eine schlechte Verkaufsqualität erwischt habe? Eigentlich möchte ich es noch einmal versuchen. :-\ ...

Auf jeden Fall solltest Du das tun! Ich denke, dieser Phlox passt ausgezeichnet zu Dir und Deinen Ambitionen. Ein Pagels-Phlox! ;) :D
Verkaufspflanzen unterscheiden sich teils enorm, und oft liegt es nicht an der Sorte, sondern, wie Du sagst, an der Qualität der jeweiligen Pflanze. Neben gesunden und gut entwickelten Mutterpflanzen scheint die Art der Vermehrung ebenfalls ein bestimmender Faktor zu sein. Bei einigen bekannten Sorten aus bestimmten Quellen (aus der Meristemvermehrung?) trifft tatsächlich der Spruch meiner Freundin Sveta zu: "Man pflanzt ein Huhn, und es wächst ein Schwein." :-X ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juli 2022, 08:49:18
... bei 'Dorffreude' (Foerster 1939) ist mir das aber noch nicht aufgefallen. ;) Hier ein jüngeres Exemplar; diese Blütendichte ist nicht die Regel - aber auch schön!

(https://thumbs.picr.de/44079388fd.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juli 2022, 09:04:23
Mit 'Elizabeth Arden' versuche ich es nun zum wiederholten Mal, seit Gudas Phlox von einem Sämling überrollt wurde ... Die Blüten sind richtig schön groß.

(https://thumbs.picr.de/44079405jn.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juli 2022, 09:16:46
Auch 'Walter Otto' ('Rosenball', Foerster-Stauden 1986) ist wieder da. Ich dachte, ich könnte auf die Sorte verzichten, aber das war eine Fehleinschätzung. Walter Otto war Mitarbeiter bei Foerster und hat in seinem Auftrag sehr viele Fotoaufnahmen erstellt. Eine der schönsten ist die von 'Kirchenfürst', zu sehen auf der Rückseite des Covers von "Es wird durchgeblüht".

(https://thumbs.picr.de/44079426jy.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 27. Juli 2022, 09:20:59
Einen Phlox aus dem Moskauer Botanischen Garten möchte ich noch zeigen. Es ist 'Ljubimec Volkovoj', der Liebling von Frau Volkova.

(https://thumbs.picr.de/44079445lk.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kasbek am 27. Juli 2022, 12:51:45
... bei 'Dorffreude' (Foerster 1939) ist mir das aber noch nicht aufgefallen. ;) Hier ein jüngeres Exemplar; diese Blütendichte ist nicht die Regel - aber auch schön!

(https://thumbs.picr.de/44079388fd.jpg)

So hätte das also aussehen sollen  :-X (Hab' letztes Wochenende nochmal genau nachgeschaut, die irgendwie immer aus dem Blick geratene Rettungsumsiedlungsaktion ist nicht mehr möglich, nachdem Erdkröte und ich am Vorwochenende wenigstens das Schild in der Nähe wiedergefunden hatten  ;D)

`Feniks `( meinte der Züchter vielleicht oder eigentlich `Phoenix ´?)  gefällt mit seinen Variationen der Blütenfarbe ausgesprochen gut, …

'Feniks' ist in der Tat die korrekte Transliteration von 'Феникс', wie dieser von Oksana Kudryavtseva gezüchtete Phlox im russischen Original heißt, was wiederum das korrekte russische Wort für den sich aus der Asche erhebenden Vogel ist. (OT: Die 2011er CD von Arija, Rußlands auch nach Jahrzehnten immer noch bester Metalband, heißt übrigens auch so. Nicht ihre beste Scheibe, aber trotzdem sehr stark. Müßte man auch mal wieder anhören  ::) OT aus)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: häwimädel am 27. Juli 2022, 13:28:09
SOWAS HATTE ICH NOCH NIE, auch nie gekauft oder wo live gesehn
Dachte, meiner wäre so ähnlich. Der hier:
Inken und Hortus haben in den letzten Jahren zum Thema Virus bei Phlox geschrieben. Da ging es um nach außen breiter werdende violette Striche. Wird durch Nematoden übertragen, wenn ich mich da noch richtig erinnere.  :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 27. Juli 2022, 19:56:12
Ich bin nicht sicher, ob das der besagte Virusbefall ist. Von der Freundschaftsinsel kenne ich andere Schadensbilder. Inken kann es sicher genauer sagen.

Sieht erst einmal attraktiv aus! Trotzdem würde ich mir das vorsichtshalber nicht in den (Phlox)Garten holen.

'Marc Ilya' hat sich erfreulich gut entwickelt. Es ist ganz sicher keine standfeste Sorte, zumindest nicht an diesem Nordseitenplatz. (Auch der mögliche 'Margri' lagert hier.) Aber die Blütenstände sind geradezu prächtig geworden. Ich muss im nächsten Jahr unbedingt Kopien machen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m5QclHq5ENMOJnReQgddk_pt7qwYaituC7yllCS3Ao0RRdTaGecFhfI8IYZEFNJkrz8diGWRY7jreeaA8jUPQ8fmYSf3TY4ZwpLQE05CxW6c04vq7TGaR5Cx2nOEfDzzj9_qddS8bwvRogtKskZzs5RqIcT_yJWrCRVabpjgFhMvomHU3wc6o0Y9S_0ZDv6V5?width=800&height=542&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 27. Juli 2022, 20:10:55
Zwei Links zu näheren Darstellungen der Virose und zur Abgrenzung gegen wetterbedingte Veränderungen und Chimären:
Teil 1
Teil 2.

Wurde vielleicht schon in einem der älteren Phloxgärten erwähnt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 27. Juli 2022, 20:28:43
So fahl wird 'Euphorion' am Abend?

Er wirkt etwas gedämpfter. ;) Ein weiterer 'Euphorion, aufgenommen vor nichtmal einer Stunde.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865907;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 27. Juli 2022, 20:37:45
'Morfar Albert' setzt sich im Staudengetümmel durch.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=865921;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 27. Juli 2022, 20:37:54
...

@troll, wie macht sich 'Delta Snow' bei Dir? - Hier wächst sie ohne viel Pflege ganz wunderbar unter dem Apfelbaum ('Spartan' ;)). Leider gerät sie dadurch oft nicht ins Blickfeld, und ich vernachlässige diesen zauberhaft natürlichen Phlox ein wenig. Das Laub ist auffallend gesund und dunkelgrün glänzend, die Blütenstände locker verzweigt, auch scheint 'Delta Snow' ohne viel Bewässerung auszukommen und blüht lange gut.

Kann ich nur bestätigen. Delta Snow hat hier inzwischen auf dem nicht allerbesten Standort einen sehr kräftigen Horst von ca. 1,25 m höhe gebildet und hat dieses Jahr nur an einem der Tage über 30 ° C zusätzliche Wässerung erhalten.

Die amerikanischen Kultivare David und Mount Fuji sowie Kurpel (im weitesten Sinne) sind hier auch problemlos. Speed Limit 45 war hingegen von Anfang an kränklich und kommt vermutlich dieses Jahr dieses Jahr nicht mal mehr zur Blüte. Und Robert Poore, der jedes Jahr einen furiosen Austrieb hinlegt, ist mir nun schon das dritte Jahr vor oder während der Blüte komplett auseinander- bzw. abgebrochen. Dies Jahr steht nur noch ein Blütentrieb, während die Pflanze selbst ohne zusätzliche Wässerung von unten wieder austreibt. ???

Was die sogenannten Wildformen von P. paniculata und P. "amplifolia" oder aus ihnen ausgelesenen Sorten angeht , sind meine Erfahrungen auch gemischt. Insgesamt scheinen sie jedoch eher weniger Hitze zu vertragen und mehr Wasser zu benötigen als die amerikanischen Kultivare.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 27. Juli 2022, 20:45:09
'Morfar Albert' setzt sich im Staudengetümmel durch.



Ich hatte einmal alle drei "alte Schweden". Leider hat keiner der drei mehr als zwei Jahre überlebt. :'(

Einen Neuversuch würde ich nur all zu gerne starten aber wo bekommt man sie in annehmbaren Preis/Versandkosten-Verhältnis?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Juli 2022, 21:19:15
Inken und Hortus haben in den letzten Jahren zum Thema Virus bei Phlox geschrieben. Da ging es um nach außen breiter werdende violette Striche. Wird durch Nematoden übertragen, wenn ich mich da noch richtig erinnere.  :-\
[/quote]
das schließe ich ganz aus, der wurde gesät auf einer wiese wo noch nie im leben phlox oder sonst irgendeine staude stand
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 27. Juli 2022, 21:21:29
Einen Neuversuch würde ich nur all zu gerne starten aber wo bekommt man sie in annehmbaren Preis/Versandkosten-Verhältnis?

Erinnere mich mal im Frühjahr dran.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juli 2022, 04:39:52
In Helsinki hatten wir nur "westliche" Phloxsorten gesehen. Aus dem Zug am Bahnhofszaun auch einen so leuchtend roten, dass er zum Aussteigen hätte verleiten können. 'Starfire' vielleicht. Schwedische Phloxe wären ja verlockend, neben einem Eisenhut und einer Winteraster von dort.

'Donau' zeigt sich im offenen Stand noch einmal anders als im Schatten. Aufrechter, etwas gestrafft im Blütenstand und vornehm vergrauenden Blüten.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m-SyMsRknfCMnuNq8axPCZDIqkA1OqvtdQZVaQ6RHaMaRLgyU0nBbLM_PaLFxRvmGK9n7GFnI4idyq4llrfGWnHIZ78DU2TBlPc0lCEffmZh8qrwNRuDoUiFA_2lRrZIIfONH4fNCi80LGeWcrzVUZnpBcwgmRqwgo6T-2tRTJBHzxFV9rIXugB5bkvEQZ6cA?width=800&height=566&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juli 2022, 04:42:48
'Marc Ilya' hat sich erfreulich gut entwickelt. Es ist ganz sicher keine standfeste Sorte, zumindest nicht an diesem Nordseitenplatz. (Auch der mögliche 'Margri' lagert hier.) Aber die Blütenstände sind geradezu prächtig geworden. ...

Ja! :D Also steckt doch Kraft in ihm. :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juli 2022, 04:45:39
Ich hoffe.  ;)

Dieses Bild liefert 'Starfire' im eigenen Garten nach mehrjähriger Standzeit. Neben einem weiteren Exemplar, dass schon länger da ist und immer noch ums Überleben ringt. Scheint mir eine Sorte mit deutlich höheren Ansprüchen zu sein. Vielleicht teste ich noch in Garten 2.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m344lbow_ag_6dFLjPTPmTZOqfO27VU4kH5RUwgqNDzY3OO6kkJ8Ji_2a3A0zwlvOl4Jxl0bDVt2QixkTqduksb4foDGkJLQGtezq5xmwKpNXCCW_o3X2-znM6u2ODGiQsesbqqwhZGlh_gujcrld0wj_WQkC7GXXbhf5rYyaisn0482DkvdMtuhu4h_Inc9P?width=800&height=565&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juli 2022, 04:48:08
Zwei Links zu näheren Darstellungen der Virose und zur Abgrenzung gegen wetterbedingte Veränderungen und Chimären:
Teil 1
Teil 2.

Wurde vielleicht schon in einem der älteren Phloxgärten erwähnt.

Danke! Das muss ich mir in Ruhe anschauen. Ich denke schon lange darüber nach, wer Patient 0 sein könnte, oder ob es "am Boden" liegt. 'Picasso' oder beispielsweise 'Lasse' hatte ich nicht gepflanzt. 'Bauernstolz' kam als gesunde Pflanze und blühte prompt gestreift, wie es auch auf der Freundschaftsinsel der Fall war. Dort gab es außer Foerster-Sorten, 'Aida' und 'Siegessäule' keine anderen Sorten, moderne schon gar nicht ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juli 2022, 04:52:01
... Dieses Bild liefert 'Starfire' im eigenen Garten nach mehrjähriger Standzeit. Neben einem weiteren Exemplar, dass schon länger da ist und immer noch ums Überleben ringt. Scheint mir eine Sorte mit deutlich höheren Ansprüchen zu sein. Vielleicht teste ich noch in Garten 2.

Mir ist in diesem Jahr aufgefallen, dass 'Starfire' sehr lange blüht und so gut wie nicht ausbleicht und keine Flecken bekommt. Ich bin beeindruckt.
Besonders wüchsig ist die Sorte wohl ohnehin nicht, Ausnahmen bestätigen die Regel ;), aber finde mal einen guten alten roten Phlox mit diesen Merkmalen!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juli 2022, 05:00:02
So fahl wird 'Euphorion' am Abend?

Er wirkt etwas gedämpfter. ;) ...

 ;) 

Für zwerggarten bleibt es vermutlich auf ewig die Plasteblume.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juli 2022, 05:37:57
... Und Robert Poore, der jedes Jahr einen furiosen Austrieb hinlegt, ist mir nun schon das dritte Jahr vor oder während der Blüte komplett auseinander- bzw. abgebrochen. Dies Jahr steht nur noch ein Blütentrieb, während die Pflanze selbst ohne zusätzliche Wässerung von unten wieder austreibt. ???

Das ist hier bei 'Juliglut' der Fall. Wie lange steht 'Robert Poore' an dieser Stelle? War die Pflanze schon leicht überaltert, als Du sie erworben hast? - Ich würde 'Robert Poore' aufnehmen und teilen, sonst treibt er im nächsten oder übernächsten Jahr gar nicht mehr aus. Vermutlich ist der Wurzelballen trocken, wenn Du nachschaust.

Nachtrag: Hattest Du Dir die Stängel an der Basis angeschaut? Sahen sie (abgesehen von der Bruchstelle) geschädigt aus?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 28. Juli 2022, 13:51:26
'Sweet Summer Fantasy'

(https://up.picr.de/44085028he.jpeg)

'Olenka'

(https://up.picr.de/44085029sf.jpeg)

'Lasse'

(https://up.picr.de/44085030mp.jpeg)

'Dymchatyi Etyud'

(https://up.picr.de/44085031yu.jpeg)

'Novinka'

(https://up.picr.de/44085032lw.jpeg)

'Aleksa S' (?)  Alexa.S

(https://up.picr.de/44085033fo.jpeg)

'Shutka'

(https://up.picr.de/44085034hl.jpeg)

'Drakon'

(https://up.picr.de/44085042fm.jpeg)

'Jutta's Rosenauge' - als solche erworben, aber vmtl. nicht sortenecht  :-\

(https://up.picr.de/44085188vt.jpeg)

'Reverans'

(https://up.picr.de/44085189us.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: MadJohn am 28. Juli 2022, 14:12:15

'Aleksa S' (?)


Richtig: 'Alexa.S' (meine Sorte).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 28. Juli 2022, 14:24:22
Schöne Auswahl, Schrati. :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: MadJohn am 28. Juli 2022, 14:38:22
@Waldschrat: Der Punkt bei Deiner Korrektur befindet sich noch nicht an der richtigen Stelle.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 28. Juli 2022, 14:40:42
Nu aber
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juli 2022, 14:58:56
Ja, es sind alles schöne Sorten. 'Novinka' gefällt mir besonders. Bei Lasse qürde ich mir aber tatsächlich wegen Viren Gedanken machen. Oder ist die Strichelung sortentypisch?

Noch einmal 'Redivivus', bisher gesund, standfest und ein zuverlässig mittelspäter Blüher.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mnSI4_fuBKaniC2txzhuUoTQ_6mwvLpbxmUJjRnNPGq3Kbl0rOBjH5C9Ao2a1uIWw5v2NyRRZ7eaw227NK3b0oy8ypd1zl655_pDPXywikamXnsPqyac7gA9igrnmfkhp4bJfgMo9gQjEgcyCtuiVeYSy3Q9tsVxY-d2Vqke1tP-iq00QDIj8AiktTF9_Ethm?width=800&height=581&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 28. Juli 2022, 15:09:15
Soweit ich weiß, soll das so beim 'Lasse'. Bestehe aber nicht darauf.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juli 2022, 20:10:08
'Lasse' ist in Birgitte Bendtsens "Phlox: Phloxe für den Garten" (2009) genauso abgebildet, sie schreibt dazu: 'Lasse' "ist ein Phlox, den ich gekauft hatte und dessen Blüten alle gestreift waren, als sie sich öffneten". Ich weiß noch, dass ich fasziniert auf diese Blüten schaute. Heute ist das leider anders.
@lerchenzorn, letzten Endes scheint niemand tatsächliches Wissen oder relevante Informationen über diese Form des Virus zu haben. Die Beobachtungen aus den verlinkten Beiträgen entsprechen dem, was ich erfahren habe. Nicht alle Phloxe sind betroffen, einige zum Teil, aber es wurden immer mehr.
@Waldschrat, schau einfach, ob andere Sorten in den nächsten Jahren ebenfalls untypisch gestreift sind, aber ich hoffe, das passiert nicht!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juli 2022, 20:18:30
Noch einmal 'Redivivus', bisher gesund, standfest und ein zuverlässig mittelspäter Blüher.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mnSI4_fuBKaniC2txzhuUoTQ_6mwvLpbxmUJjRnNPGq3Kbl0rOBjH5C9Ao2a1uIWw5v2NyRRZ7eaw227NK3b0oy8ypd1zl655_pDPXywikamXnsPqyac7gA9igrnmfkhp4bJfgMo9gQjEgcyCtuiVeYSy3Q9tsVxY-d2Vqke1tP-iq00QDIj8AiktTF9_Ethm?width=800&height=581&cropmode=none)

(https://thumbs.picr.de/44088281vg.jpg)

Wie hoch wird 'Redivivus' bei Dir? - Hier ist er sehr niedrig, gedrungen geradezu. Aber das passt zu ihm. In dem Katalog der Bornimer Staudenkulturen von 1980 ist zu lesen, dass diese Sorte eine Goldmedaille auf der iga Erfurt 1974 errungen hat. ;)
Titelbild
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 28. Juli 2022, 20:31:46
... 'Dymchatyi Etyud' ...

@Waldschrat, dieser Phlox gefällt mir jedes Mal mehr! Besonders schön aus Deiner Reihe sind aber in meinen Augen auch 'Olenka', 'Novinka' (immer! ;)) und 'Drakon'!
('Juttas Rosenauge' scheint nicht sortenecht zu sein. Außer der Kleinen Gärtnerei gab es in den letzten Jahren keinen Anbieter für die echte Sorte, aber ich weiß nicht, ob sie noch erhältlich ist ...)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 28. Juli 2022, 20:41:10
... Und Robert Poore, der jedes Jahr einen furiosen Austrieb hinlegt, ist mir nun schon das dritte Jahr vor oder während der Blüte komplett auseinander- bzw. abgebrochen. Dies Jahr steht nur noch ein Blütentrieb, während die Pflanze selbst ohne zusätzliche Wässerung von unten wieder austreibt. ???

Das ist hier bei 'Juliglut' der Fall. Wie lange steht 'Robert Poore' an dieser Stelle? War die Pflanze schon leicht überaltert, als Du sie erworben hast? - Ich würde 'Robert Poore' aufnehmen und teilen, sonst treibt er im nächsten oder übernächsten Jahr gar nicht mehr aus. Vermutlich ist der Wurzelballen trocken, wenn Du nachschaust.

Nachtrag: Hattest Du Dir die Stängel an der Basis angeschaut? Sahen sie (abgesehen von der Bruchstelle) geschädigt aus?

Merkwürdig ist, dass Robert Poore vor dem Umfallen völlig gesund und knackig aussieht. Auch die typischen Stängelverdickungen bei Älchenbefall sind nicht vorhanden. Bei den abgeknickten Trieben ist dann jedoch eine marode "Sollbruchstelle" erkennbar.  Und er treibt, bislang jedenfalls. nach den Auseinanderbrechen wieder von unten durch.

Ich kann mir jedenfalls keinen Reim drauf machen. :-\ :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juli 2022, 21:07:35
Noch einmal 'Redivivus', bisher gesund, standfest und ein zuverlässig mittelspäter Blüher. ...

... Wie hoch wird 'Redivivus' bei Dir? - Hier ist er sehr niedrig, gedrungen geradezu. Aber das passt zu ihm. In dem Katalog der Bornimer Staudenkulturen von 1980 ist zu lesen, dass diese Sorte eine Goldmedaille auf der iga Erfurt 1974 errungen hat. ;) ...

Das ist hier genauso. Ein kräftig wirkender, aber im freien Stand gedrungener und halbhoher Phlox. Im Bild versteckt er sich hiner der recht hohen 'Anja Gaganova'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mywy6FOdK_s7sJhw32OBg2mi1TX7lNVkQN17HyV6dSbaQ2lF6hc8eB5pShWsjsWAxxC6As7oLYhQcsllPbnWWMFaSh-XvtsZuvxZG6xnaRNDXfjsCKppBReuSZ-fGCFZa6oiso9e5kDiMov2YTdBJjXF0WqpPzjckqz1hvVkbeW3yqWmQQ1oZxmjcAbWIGrJs?width=800&height=511&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 28. Juli 2022, 21:09:50
... 'Dymchatyi Etyud' ...

@Waldschrat, dieser Phlox gefällt mir jedes Mal mehr! Besonders schön aus Deiner Reihe sind aber in meinen Augen auch 'Olenka', 'Novinka' (immer! ;)) und 'Drakon'!
('Juttas Rosenauge' scheint nicht sortenecht zu sein. Außer der Kleinen Gärtnerei gab es in den letzten Jahren keinen Anbieter für die echte Sorte, aber ich weiß nicht, ob sie noch erhältlich ist ...)

Danke, Inken. Juttas Rosenauge (Forssmann) bekommt einen Vermerk. Und richtig: Novinka ist immer schön  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 28. Juli 2022, 21:30:54
Schöne Auswahl, Schrati. :D
Schrati, was Du so alles zusammengetragen hast, ganz wunderbar. Über Lerchenzorns Aufnahmen und Inkens Erklärungen habe ich mich wieder sehr gefreut.
Beim Berliner Staudenmarkt hatte ich von Annemarie Eskuche ‚Utopia‘ mitgenommen. Da ich im Mai beherzt zurückgeschnitten habe, ist er dieses Jahr nicht so hoch. Schön, dass dieser Phlox im Garten wieder aufgetaucht ist.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866053)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juli 2022, 22:25:28
... 'Sommerkleid' ist keine der alten Sorten, die nur noch für das Museum taugen, es ist damals wie heute ein Phlox für den Garten. ... in Farbe ist sie in Foersters "Winterharte Blütenstauden" (1911) zu sehen. ...

Gerdae das Buch ausgepackt. Wunderbare Fotografien, wie sie in Büchern aus dieser Zeit eben sind. Aus Raucherhaushalt. Nasezuhaltensmiley  8)

Ich geh noch mal auf die Suche, ob von 'Sommerkleid' in der Anlage doch etwas übrig geblieben ist.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Juli 2022, 22:27:16
Schnäcke, hat 'Utopia' im Vergleich wirklich so große Blüten oder macht das die Perspektive? Mein (verschollenes) Exemplar habe ich mit eher normaler Blütengröße in Erinnerung.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 28. Juli 2022, 22:34:12
Hempassion, als wahrhaft rote Phloxe wollte ich Dir gerade 'Mary' und 'Juliglut' vorschlagen, die (ich nicht unterscheiden kann und) einfach wüchsig sind und stabile Blüher. Auch die beiden scheinen mir ziemlich sonnen- und hitzefest. Nun sehen ich aber Deine erfreulich üppigen Phloxhorste und dabei auch den großen, rot blühenden. Von der Wirkung her ist er wohl gleichwertig.

Danke Lerchenzorn!

Die Sorte 'Juliglut' hatte ich mir in Gedanken bereits notiert, 'Mary' nehme ich dann noch mit dazu. Und wenn diese beiden zu all den von dir genannten guten Attributen in der Wirkung auch noch vergleichbar meiner 'Grenadine Dream' sind (ich hätte den Sortennamen dazu schreiben sollen...), dann soll mir das nur recht sein.

Von daher: Kommt Gelegenheit, kommt Phlox!  8)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 06:52:12
... 'Sommerkleid' ist keine der alten Sorten, die nur noch für das Museum taugen, es ist damals wie heute ein Phlox für den Garten. ... in Farbe ist sie in Foersters "Winterharte Blütenstauden" (1911) zu sehen. ...

Gerade das Buch ausgepackt. Wunderbare Fotografien, wie sie in Büchern aus dieser Zeit eben sind. Aus Raucherhaushalt. ...

Aufgeschlagen auf den Balkon legen und alle paar Tage umblättern - das könnte den Geruch mindern. Es dauert aber eine gewisse Zeit.

Ich geh noch mal auf die Suche, ob von 'Sommerkleid' in der Anlage doch etwas übrig geblieben ist.

Es lohnt sich, die Sorte ist einfach zu schön, und sie hat Geschichte. Sie wurde vielfach gemalt, abgebildet und positiv bewertet, so u.a. in der Sichtung von 1954: "starke Farbwirkung, kräftig wachsend, gesund und standfest". Auf leichten Böden soll 'Sommerkleid' etwas anfällig sein, das kann ich bestätigen. Hin und wieder hat sie ein weniger gutes Jahr, aber die Wuchskraft ist immer noch wie damals vorhanden.
(Einen von mir vermuteten 'Wunderhold' nahmen wir auch mit, doch diese Pflanze ist schwächer.)

(https://thumbs.picr.de/44089917om.jpg)  'Sommerkleid' (Schöllhammer 1906)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Juli 2022, 07:12:16
Danke  :)

'Younique Old Blue', ein gesunder, kräftiger Phlox. Kompakt, aber nicht sonderlich niedrig. Auch eine Pflanze, die ich schlecht gepflanzt habe. Im massiven Wurzeldruck eines Flieders. Das könnte die Ursache sein, dass die Kronzipfel sich nicht richtig ausbreiten. Ich habe aber schon eine Idee für eine  zweiten Platz.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mvjQWrcTf7ol42y7K9hDG3KrZjS5hlw_ZOvWkPSCjwR9dCUC4WsKN9kDBtVvENqVm4MHVdoPPba_GAjJNFb8eENlLOhq_anGWbalX1q8_rFHbxfNXEljA0goJL-jx3DqY-DmLBraF-Jpm_6TL-TTFVJfT_huwsxOOSdH8tZ0wTYYRR9skw1uFBrD3bhTJCjhO?width=800&height=543&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4maCO9sz7Twnb2TxFal2MyXqGlSX97VbgQekq3OmVnkDdpBFySe-smGxdjNxzXgei8Vi28BQz45Fodif_rdr5rYmth0MBRV37d295Dye39uyGmTRI2OcLtDNy_QcQZD_vhhnNOW6C3uyXjh9FovnDZ3SMFR3aMvf_KkGrrmJRg7ToFf2PDWy4_jg_kOvpg-Co8?width=800&height=560&cropmode=none)

Erste 'Apfelblüte'.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mRLpV1jBA598vynorK4Jnx-_LrIJ1EwdGqF1K93VDHUaU0T0ZOao_CUzasm40_DbdKzKrE3Sh6ob2_TLKtEpSUcWCTlnpZ5gLAF7Xdr6gSOgeoaZPPqL8r_iGBOpH-ShxG3zUHOkgq8FUSeRqyHPNZqgNOyUkOOYI2YISgcCI74cKXxkjgN_9QPFd3P881u1X?width=800&height=547&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mjS64HcQOPD0TSxXcB972Kkk8MaSCHZWWEgtbjFFuyW8RScGIavM0Q-YQke8BOH-XDmrl2VacbPF46q36s-2QOgqeDdXk-kqNGztfy5yMAE5jGMuJh7bOazQAm08enoabMkwXZy0Z6aDwT6eXedlAAFhMq1pIGFmluW-WzlO2lpGyNhDLbKLg7uK2A7Q0_jdb?width=594&height=800&cropmode=none)

edit: Gesamtansicht von 'Apfelblüte' ergänzt
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 29. Juli 2022, 07:17:14
Die Apfelblüte ist schön  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 07:32:13
Schnäcke, hat 'Utopia' im Vergleich wirklich so große Blüten oder macht das die Perspektive? Mein (verschollenes) Exemplar habe ich mit eher normaler Blütengröße in Erinnerung.

Ich greife schon mal vor: 'Utopia' hat tatsächlich sehr große Blüten, ist aber ansonsten ein typischer Coen-Jansen-Phlox - individuell, unabhängig von traditionellen Zuchtzielen, charmant. Jansen züchtete mit klassischen Sorten, beschränkte sich aber auf wenige. Dazu gehören 'Rosa Pastell', 'Silberlachs', 'Hochgesang' und hauptsächlich 'Lavendelwolke'. Diese kreuzte er mit Phlox x arendsii, u.a. 'Hilda' und 'Susanne'.
'Utopia' ist ein recht hoher Phlox und: "Deze Utopia krijgt nooit meeldauw." (C. Jansen) ;) :D

(https://thumbs.picr.de/44089949qi.jpg)  'Utopia'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 07:34:16
Die Apfelblüte ist schön  :D

 :D

Ohne Mehltau bis jetzt??
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 07:40:52
@lerchenzorn, im Spätsommer würde ich auch von 'Sommerkleid' abgeben.

(https://thumbs.picr.de/44084037ex.jpg)  'Ptica-Sinica' (Konstantinova 2009)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Juli 2022, 07:59:45
Ich komme gern darauf zurück, wenn ich nicht fündig werde. Danke!

'Apfelblüte' hatte mich im ersten Jahr enttäuscht, weil er, kaum richtig aufgeblüht, förmlich im Mehltaui zusammengebrochen ist. In diesem Jahr bisher noch einwandfrei. Ich hoffe. (Ähnliches habe ich mit 'Alina'* von Andreas Händel erlebt. Im Jahr der Pflanzung furchtbarer Mehltau. In Folgejahren war es besser.)

'Ptica-Sinica' ist wundervoll.

* A. Händel wird den Phlox umbenennen müssen. Ihr habt in Eurer Checklist schon eine paniculata-Sorte 'Alina'.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 08:14:52
Danke! Das wird nicht leicht sein, da der Name einen persönlichen Bezug hat. Es wurde in der jüngeren Vergangenheit eine Vielzahl an Doppelbenennungen vorgenommen, woraufhin Vera Borisova eine Liste (Stand 2016; wie die Zeit vergeht ...) erstellte, um doppelte Phloxnamen zu vermeiden ("Вниманию селекционеров - список использованных названий флоксов").
Ich warte noch auf die ersten Blüten von 'Alina', sie ist ganz neu und steht im Topf.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 08:21:40
Noch ein Blick in das Jugendquartier, Jahr zwei nach dem großen Aufräumen (wg. Virusbefall):

(https://thumbs.picr.de/44090019td.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 08:26:19
'Osennij Buket' (Kvasnikov) blüht immer noch ganz schön und hat wieder mehr Farbe bekommen:

(https://thumbs.picr.de/44090032lz.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Juli 2022, 08:32:17
Noch ein Blick in das Jugendquartier, Jahr zwei nach dem großen Aufräumen (wg. Virusbefall) ...

Eine fröhlich bunte Phlox-Wiese.  :D Ich drück Dir die Daumen, dass Du den Befall auf diese Weise aus dem Garten kriegst und Dir viele, viele Kostbarkeiten erhalten bleiben.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 08:36:55
Danke! :-[

Ich habe auch ein Kompliment für Dich ;) ;):

... Im Bild versteckt er sich hinter der recht hohen 'Anja Gaganova'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mywy6FOdK_s7sJhw32OBg2mi1TX7lNVkQN17HyV6dSbaQ2lF6hc8eB5pShWsjsWAxxC6As7oLYhQcsllPbnWWMFaSh-XvtsZuvxZG6xnaRNDXfjsCKppBReuSZ-fGCFZa6oiso9e5kDiMov2YTdBJjXF0WqpPzjckqz1hvVkbeW3yqWmQQ1oZxmjcAbWIGrJs?width=800&height=511&cropmode=none)

Du machst wunderbare Fotos! Und wenn zwei Phloxe wie diese beiden darauf zu sehen sind, kann es kaum schöner sein. ;) :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 29. Juli 2022, 09:47:56
... 'Dorffreude' (Foerster 1939) ...

So hätte das also aussehen sollen  :-X (Hab' letztes Wochenende nochmal genau nachgeschaut, die irgendwie immer aus dem Blick geratene Rettungsumsiedlungsaktion ist nicht mehr möglich, nachdem Erdkröte und ich am Vorwochenende wenigstens das Schild in der Nähe wiedergefunden hatten  ;D)

So eine Schildersammlung hat zwei Seiten. :-X ;) In meiner Bildersammlung habe ich zweimal 'Dorffreude' im Vergleich mit anderen Blüten gefunden. Das Rosa ist sehr farbstark und auffällig -> "Hecht im Karpfenteich" (KF). 'Dorffreude' stammt von 'Nordlicht' (Goos & Koenemann) ab, dieser ist in "Neue Blumen - neue Gärten" abgebildet, existiert aber nicht mehr.

(https://thumbs.picr.de/44090271yz.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44090274lg.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 29. Juli 2022, 10:10:19
Noch ein Blick in das Jugendquartier, Jahr zwei nach dem großen Aufräumen (wg. Virusbefall) ...

Eine fröhlich bunte Phlox-Wiese.  :D Ich drück Dir die Daumen, dass Du den Befall auf diese Weise aus dem Garten kriegst und Dir viele, viele Kostbarkeiten erhalten bleiben.

Ja und Ja  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 29. Juli 2022, 10:14:46
Mit den Blütenvergleichen hab ich arge Probleme, weil - so empfinde ich das jedenfalls - die Blüten der jeweiligen Pflanze in diversen Alterszuständen leider auch immer anders aussehen. Da komme ich auf keinen grünen Zweig und oft ins Grübeln, ist es nun die Sorte oder vielleicht doch nur ähnlich oder was ganz anderes.  :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 29. Juli 2022, 10:31:40
Was für schöne Phloxe nein ich wollte nicht noch mehr pflanzen aber es kommt doch noch der eine oder andere dazu.
Ich bin nicht Schnäcke aber der Utopia hat große Blüten.
Im Moment habe ich kein besseres Bild von Utopia das andere ist Apfelblüte der bei mir sehr gut wächst
(https://up.picr.de/44090450qg.jpg)

(https://up.picr.de/44090454ir.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 29. Juli 2022, 11:26:15
Also das mit dem fraglich viruskranken Lasse hat mir keine Ruhe gelassen. Nahezu alle gegoogelten Fotos zeigten mehr oder weniger  blaue Streifen. Nun habe ich mal die Blüten einer 2. Pflanze abgelichtet - gesetzt, 1. Blüte und ganz woanders stehend als die vorgezeigte. Es liegt m.M.n. wohl am Alter der Blüten. Bei frischen Blüten sind die Streifen nur zu erahnen und werden mit zunehmendem Alter deutlicher.

'Lasse' mit frischerer (rechts) und älterer (links) Blüte:

(https://up.picr.de/44090578am.jpeg)


'Zolushka'

(https://up.picr.de/44090579xp.jpeg)

'Goluboj Dym'

(https://up.picr.de/44090580gs.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kasbek am 29. Juli 2022, 12:30:25
Noch ein Blick in das Jugendquartier, Jahr zwei nach dem großen Aufräumen (wg. Virusbefall) ...

Eine fröhlich bunte Phlox-Wiese.  :D Ich drück Dir die Daumen, dass Du den Befall auf diese Weise aus dem Garten kriegst und Dir viele, viele Kostbarkeiten erhalten bleiben.

Ja und Ja  :D

+1  ;) Aber bei dem offensichtlich engen Stand erfordert das sicher eine genaue Dokumentation, wo exakt was steht, um es beim späteren Wieder-an-den-Hauptstandort-Setzen korrekt zuordnen zu können, oder?

Danke für die 'Dorffreude'-Vergleichsbilder! Ob ich das Noch-Vorhandensein des Schildes zum Anlaß nehme, genau diese Sorte nochmal neu zu pflanzen, oder doch erstmal mit anderen Phloxen aufrüste, überlege ich mir noch  ;) Hier im Thread lauern ja Verlockungen noch und nöcher  :o
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Alstertalflora am 29. Juli 2022, 12:47:55
Hier im Thread lauern ja Verlockungen noch und nöcher  :o
Allerdings, z.B. der:

'Zolushka'

(https://up.picr.de/44090579xp.jpeg)

 :D



Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 29. Juli 2022, 16:20:48
Schnäcke, hat 'Utopia' im Vergleich wirklich so große Blüten oder macht das die Perspektive? Mein (verschollenes) Exemplar habe ich mit eher normaler Blütengröße in Erinnerung.

Ich greife schon mal vor: 'Utopia' hat tatsächlich sehr große Blüten, ist aber ansonsten ein typischer Coen-Jansen-Phlox - individuell, unabhängig von traditionellen Zuchtzielen, charmant. Jansen züchtete mit klassischen Sorten, beschränkte sich aber auf wenige. Dazu gehören 'Rosa Pastell', 'Silberlachs', 'Hochgesang' und hauptsächlich 'Lavendelwolke'. Diese kreuzte er mit Phlox x arendsii, u.a. 'Hilda' und 'Susanne'.
'Utopia' ist ein recht hoher Phlox und: "Deze Utopia krijgt nooit meeldauw." (C. Jansen) ;) :D
Was für schöne Phloxe nein ich wollte nicht noch mehr pflanzen aber es kommt doch noch der eine oder andere dazu.
Ich bin nicht Schnäcke aber der Utopia hat große Blüten.
Im Moment habe ich kein besseres Bild von Utopia das andere ist Apfelblüte der bei mir sehr gut wächst
Euch beiden vielen Dank! Die zusätzlichen Informationen sind inzwischen in ein Heft eingetragen.
.
Im letzten Jahr hatte ich vorne ein trockenes Beet geräumt und die gefundenen Halme in bessere Erde gesetzt. Der Phlox hat es gedankt.
.
Hier steht noch Phlox im Garten, von dem noch nicht einmal Knospen zu sehen sind.
.
Bei diesem Phlox bitte ich, wenn möglich, um einen Tipp.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866165)
Falls ich die Farbe (Lachsrot) nicht so richtig getroffen habe: Es ist eine ‚Eva Foerster‘ mit dunkelroter Mitte. Es ist eine ältere Sorte, die über den Gartenzaun gereicht wurde.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lord waldemoor am 29. Juli 2022, 17:01:48
ich werde mein phloxbeet vergrößern, wenn jemand mehrere abgeben kann im tausch gegen hems zyklamen oder leberblümchen oder sonstwas würds mich freuen
biite pn um den faden hier nicht zu ärgern
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hortus am 29. Juli 2022, 17:06:58
Hallo Schnäcke, vergleiche einmal mit  ´Starfire´. Typisch sind die rötlichen Stängel dieser Sorte.  Hier ein Bild meiner Pflanze aus besseren Zeiten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 29. Juli 2022, 19:36:55
Danke! Das wird nicht leicht sein, da der Name einen persönlichen Bezug hat. Es wurde in der jüngeren Vergangenheit eine Vielzahl an Doppelbenennungen vorgenommen, woraufhin Vera Borisova eine Liste (Stand 2016; wie die Zeit vergeht ...) erstellte, um doppelte Phloxnamen zu vermeiden ("Вниманию селекционеров - список использованных названий флоксов").
Ich warte noch auf die ersten Blüten von 'Alina', sie ist ganz neu und steht im Topf.
Es würde schon helfen, wenn die Anbieter den Züchter zusammen mit dem Sortennamen nennen würden. Bei Rosen wird das meist so gehalten, es macht ja einen großen Unterschied, ob ich ´Moonlight´(Pemberton) oder ´Moonlight´(Kordes) erhalte.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 29. Juli 2022, 19:39:21
Was für schöne Phloxe nein ich wollte nicht noch mehr pflanzen aber es kommt doch noch der eine oder andere dazu.
Ich bin nicht Schnäcke aber der Utopia hat große Blüten.
Im Moment habe ich kein besseres Bild von Utopia das andere ist Apfelblüte der bei mir sehr gut wächst
(https://up.picr.de/44090450qg.jpg)

Toll, wenn die Lilien im Garten genauso gut gedeihen wie die Phloxe! Du bist ein Glückspilz, Glockenblume!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 29. Juli 2022, 21:01:25
Hallo Schnäcke, vergleiche einmal mit  ´Starfire´. Typisch sind die rötlichen Stängel dieser Sorte.  Hier ein Bild meiner Pflanze aus besseren Zeiten.
Leider ist es mir nicht gelungen, ein besseres Foto zu machen. Ich habe es bei unterschiedlichen Lichtverhältnisse probiert.
Rötliche Stengel hat meine Sorte nicht. Trotzdem vielen Dank für den Tipp.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 29. Juli 2022, 21:08:12
Was für schöne Phloxe nein ich wollte nicht noch mehr pflanzen aber es kommt doch noch der eine oder andere dazu.
Ich bin nicht Schnäcke aber der Utopia hat große Blüten.
Im Moment habe ich kein besseres Bild von Utopia das andere ist Apfelblüte der bei mir sehr gut wächst
(https://up.picr.de/44090450qg.jpg)

Toll, wenn die Lilien im Garten genauso gut gedeihen wie die Phloxe! Du bist ein Glückspilz, Glockenblume!
Wunderschön. Alles Ton in Ton. Hier blüht eine alte Steinbrück-Sorte, dieses Jahr sogar mit zwei Nebenzwiebeln, in rot und orange :-X :-\ :-X
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 29. Juli 2022, 21:19:17
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866297;image).

Eine wirklich schöne und blickfangende Gartenszene bei Glockenblume - von Bischofstab und Baubewehrung gestützte Lilien vor
perfekter Gehölzkulisse.

" Siegessäule " (?)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 29. Juli 2022, 21:27:54
Es gibt hier nicht viele ausdauernde Selbstläufer, aber 'Molodost' ist einer davon.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866303;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Juli 2022, 21:42:36
Sieht jedenfalls überzeugend aus. Einige solcher Phloxe, die ich nicht bitten und betteln muss, haben sich hier immerhin herausgeschält. Sie machen den größten Spaß.

...
Hier steht noch Phlox im Garten, von dem noch nicht einmal Knospen zu sehen sind.
.
Bei diesem Phlox bitte ich, wenn möglich, um einen Tipp.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866165)
Falls ich die Farbe (Lachsrot) nicht so richtig getroffen habe: Es ist eine ‚Eva Foerster‘ mit dunkelroter Mitte. Es ist eine ältere Sorte, die über den Gartenzaun gereicht wurde.

Das Bild erinnert mich unwillkürlich an unseren lange Jahre unbekannten, roten Phlox, der schon vor uns im Garten war. was ich von den Blättern auf Deinem Bild sehen kann, ist genauso ähnlich wie der Eindruck der Blüten. Inken hat unsere Pflanze als 'Feuerpyramide' bestimmt. Auch die schon längere Anwesenheit in einem Garten des Potdamer Umlandes würde dazu passen, weil diese Sorte vermutlich in den 1980er und vielleicht auch den 1990er Jahren in Bornim verkauft wurde. Inken weiß es sicher genauer.

Eine zuverlässige Bestimmung anhand des einen Bildes, bei vielleicht nicht ganz getroffener Farbe, ist kaum möglich. Nach meinem Eindruck zeigt 'Feuerpyramide' weniger lachsrosa als viel mehr lachs-karminrote Töne, die im Verlauf der Blüte stärker wechseln.

Bilder von heute:

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mvYKz-AooFxnXW_ab00mAk4Bdy4CosWj8-58LmtffEf4qGi6aF6IIfJz_KpKsVLBhB71L5xaO-uFPrYL9heM5JLC6u5-DS5mOf0XM6vEkZ6LeYfKmzmMn6uT2p_PdGsMvf-qL0DE_0yuQx2pM89mwS66urzOzwVSzbLTbckmhE8bzSfOqSuATV6V2JuA4qre0?width=549&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mEVKTmtyT7BbEFcNSQA1grZmCClxZNvgm0wrLXaZMtEqvcOLketZ98a5yKA4HNAIYTZNVjpj5a5DWhCNpcBpQUxpwSNhjZ4w0T5PS4Kg6LrLliJsLiGNzC01ET6CTO55uHAwhStUORta94qf5GsbEyaHE-P0JSca26EvB6ohBpWDIaMC34z4WjGIXrXEplhqw?width=800&height=539&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Juli 2022, 23:15:20
Ein anderer, den ich wohl auch schon fast jährlich als ungeklärten Fall hier zeige. Fehllieferung für einen als weiß mit rotem Stern bestellten Phlox.
'Sweet Summer Candy' hätte dieses Grundmuster und die Farbklasse. Sehr wüchsig und gesund.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mhUnWiqRozANSN11RYuOUimfwk-3JuvkJruE0Txx5RuDVcfhJBXFNoWpZf9sYRcTbQuo10yXTq-IPm_dcHKRVSTURWsQsOYVK38IRzICdwkuXkae0K7-PeZ5iTJC1-mJl1Lv9zJGhkJkDp1811dc3kvA6UZvu_Bw4U47sGPyvKuFH-2XQhYBe4DfaSVxEAmw8?width=552&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Juli 2022, 23:20:23
'Schneerausch' und 'Jeff's Blue' muss ich noch einmal zeigen, weil es offenbar ebenfalls unkomplizierte Pflanzen sind, die keinen Kummer machen. Beide gut zusammen mit Anemone 'Robustissima', die ich allerdings stark zügeln muss.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m9P0CmyRPFCTP987sZX_UCYgQFDx8Q4ADK_Qe-VBzZbo9wk32clzu9hD5I9dZQLbhZ-_MAMiKkJB8xqqaq4YRIO9dc7Cl025VcxmnM607I1laH1vsGM16UHjSOwW_H2goD0a-d7fxzLrjXZTvp32B_iyygqoZZaqqw3nG29Jj-GAw7n6mGmIsYETSPnYLlri-?width=800&height=568&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mtIb2oL6gzimBP-gXxbb67roZ3BwPHW4BctYr1S_vQerOy52VPldMUYk9wNDMfwJ7Oz_Nlp17f4YsTVtYpSN_7RgW1650vf9mDSCcJGYrcBjxoH6wniYWDSs3vs7fb23N86pA41fjHTXuhPlhQpJRK09XzbCDUlM9Yw3X2wo3NvFc2EM5_4y9ZHh6cdF0s32W?width=800&height=526&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mMG6M-yRgA-4RM7oIZikhDSxFZ91VgksIf0HlhE9z54dMU6tJLrK0XuHT9WG5cJSqd9WPJ3_BZDVNe5Ik0MzDYIxvPBR8EWfAK4TaMxtYSlIsDgzMLWtzJz34c1L3MLUC41r6xMBk90Q1vai7ZIar8RggrKAK8KZuJ_RFJMQBmjvNnkdLOHOa-vS4CtlVWjkD?width=570&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 30. Juli 2022, 11:30:56
Ein Fragezeichen-Phlox. In der Ecke stand früher 'Nachbars Neid', den ich nach und nach zurückgenommen habe und von dem immer wieder Reste austreiben. An genau dieser Stelle ist inzwischen mindestens eine 'Hesperis' eingegangen. Gleich daneben steht seit wenigen Jahren 'Nirvana'.

Ein  Schild kann ich nicht finden, müsste aber wohl noch einmal gründlicher graben. Ansonsten kann es auch ein Sämling sein.
Schmiegt sich eng an Kalimeris 'Madiva'.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4myRniGCYezBzeSFtx-6J1PL3LWehBGlXzxNSDfztW0SBiRadUc1_74FGJ10OMIxn9B7AXqhZTGljJ1fHjE9f7wHktihQsw_NTbQV1RytJBkgt2xrPfm7u2C09eLRxZpSE2X4ULMy6e_6OK8vAmTrMGcTOqYW9QeM260SXt37qCCBq005G5HTArG7EHqDH9Gq9?width=800&height=561&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 30. Juli 2022, 11:34:39
passt gut zusammen  :D

2 Schildwech-Kandidaten - kann die wer identifizieren?


(https://up.picr.de/44094715gt.jpeg)

(https://up.picr.de/44094717ic.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 30. Juli 2022, 17:36:31
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866297;image).

Eine wirklich schöne und blickfangende Gartenszene bei Glockenblume - von Bischofstab und Baubewehrung gestützte Lilien vor
perfekter Gehölzkulisse.

" Siegessäule " (?)

Nein, aber 'Rijnstroom' kommt in Frage. Leider habe ich kein gutes Foto, die Sorte steht etwas abseits der Route. Daneben stelle ich 'Siegessäule' zum Vergleichen:

(https://thumbs.picr.de/44096221qm.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44096258kj.jpg)

Dazu noch einmal zwei frische Blüten von 'Uspech', da Du auch eine violett-weiße Sorte gezeigt hattest, nach deren Namen gesucht wird. Das Violett wird im Verlauf der Blüte stumpfer.

(https://thumbs.picr.de/44096256tj.jpg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 30. Juli 2022, 19:15:41
... Bei diesem Phlox bitte ich, wenn möglich, um einen Tipp.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866165)
Falls ich die Farbe (Lachsrot) nicht so richtig getroffen habe: Es ist eine ‚Eva Foerster‘ mit dunkelroter Mitte. Es ist eine ältere Sorte, die über den Gartenzaun gereicht wurde.

'Spätlicht' oder 'Feuerpyramide' (1974) wären möglich - sie stammen von Foerster und waren in den 1980er-Jahren im Sortiment.

(https://thumbs.picr.de/44096806rq.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44096807bz.jpg)  'Spätlicht' (NL Foerster 1978)

'Spätlicht' war mein erster Gedanke. Das zweite Foto ist nicht schön, zeigt aber mehr vom Charakter der Sorte. (@lerchenzorn, es gab einen entscheidenden Grund, weshalb ich bei Dir 'Feuerpyramide' favorisierte. Es wird mir wieder einfallen. Die Farbe war es? Aber Eure Phloxe sehen sich auf den Fotos jedenfalls sehr ähnlich!)
@Schnäcke, beide Züchtungen stammen aus dem sogenannten Nachlass Karl Foersters, aus seiner zuletzt verfolgten, roten Zuchtlinie. Die Phloxe wurden unter Dr. Näser im Betrieb ausgelesen und benannt. Ich muss nachsehen, ob die Namensvorschläge auf Foerster zurückgehen, er führte eine Liste mit "Namen ohne Inhalt".
'Spätlicht' blüht relativ spät ( ;)) und soll ca. 80 cm hoch werden. Die Farbe wird als "lachsorange mit karminrotem Schein" beschrieben. Das würde die vermutete Nähe zu 'Eva Foerster' erklären. Im Abblühen müsste er etwas heller werden, außerdem soll er ein "Wunder an Lebenskraft" sein. 8) :D Das zumindest scheint seine Richtigkeit zu haben, wie man auf Deinem Foto sehen kann!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 30. Juli 2022, 19:21:12
Es gibt hier nicht viele ausdauernde Selbstläufer, aber 'Molodost' ist einer davon. ...

 :D

Das sind die Phloxe, von denen lerchenzorn gestern sprach? - "Einige solcher Phloxe, die ich nicht bitten und betteln muss, haben sich hier immerhin herausgeschält. Sie machen den größten Spaß."
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 30. Juli 2022, 19:28:47
... 2 Schildwech-Kandidaten - kann die wer identifizieren? ...

Leider nicht. Es handelt sich vermutlich um russische Sorten? Ganz kurz hatte ich bei dem ersten Phlox 'Maude Stella Dagley' und bei dem zweiten 'Zhemchug' im Sinn, aber bei gerade geöffneten Blüten sieht man oft noch nicht das wahre "Gesicht". @Waldschrat, falls Du noch ein Foto mit mehreren Blüten machen kannst, würde ich gern nochmal mein Glück versuchen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 30. Juli 2022, 19:33:24
'Sweet William' (C. Jansen) wurde schon gezeigt, aber meiner möchte auch noch mit aufs Bild:

(https://thumbs.picr.de/44096932qj.jpg)

(Der weiße Phlox ist 'Mia Ruys'.)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 30. Juli 2022, 19:38:43
'Rosendom' (Foerster 1959) taucht an der Stelle wieder auf, die ursprünglich für ihn vorgesehen war. Der Standort ist aber schlecht, viel zu trocken.

(https://thumbs.picr.de/44096950vi.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 30. Juli 2022, 19:43:02
Die ganze 'Diana' (Hagemann) wäre ein Argument in der Diskussion um die Sortenzahlbeschränkung Anfang der 1960er-Jahre gewesen? ;)

(https://thumbs.picr.de/44096973pd.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 30. Juli 2022, 19:48:42
Schließlich ein Phlox, der im Gemüsebeet bei den Stangenbohnen steht:

(https://thumbs.picr.de/44097025aw.jpg)

Diesen Phlox habe ich mindestens in dreifacher Ausführung, es handelt sich um eine beliebte Fehllieferung. Er ähnelt in allen Merkmalen auffallend Schöllhammers Phlox paniculata 'Rosalinde' und, das ist überraschend, dieselben Blüten hat der panaschierte 'Warsaw Sunrise'!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: polluxverde am 30. Juli 2022, 22:23:54
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866297;image).

Eine wirklich schöne und blickfangende Gartenszene bei Glockenblume - von Bischofstab und Baubewehrung gestützte Lilien vor
perfekter Gehölzkulisse.

" Siegessäule " (?)

Nein, aber 'Rijnstroom' kommt in Frage. Leider habe ich kein gutes Foto, die Sorte steht etwas abseits der Route. Daneben stelle ich 'Siegessäule' zum Vergleichen:

(https://thumbs.picr.de/44096221qm.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44096258kj.jpg)

Dazu noch einmal zwei frische Blüten von 'Uspech', da Du auch eine violett-weiße Sorte gezeigt hattest, nach deren Namen gesucht wird. Das Violett wird im Verlauf der Blüte stumpfer.

(https://thumbs.picr.de/44096256tj.jpg)

Vielen Dank, Inken, wieder mal für Phloxzuordnung - "Rjinstroom" kannte ich bisher noch gar nicht, scheinbar auch eine uralte
Sorte ( über den Züchter F. Koppius gibt´s  bei google auch nicht viel zu lesen, außer daß scheinbar eine Päonie nach ihm benannt wurde.) Und " Uspech " matcht auch, siehe Bild.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 30. Juli 2022, 22:51:05
... Bei diesem Phlox bitte ich, wenn möglich, um einen Tipp.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=866165)
Falls ich die Farbe (Lachsrot) nicht so richtig getroffen habe: Es ist eine ‚Eva Foerster‘ mit dunkelroter Mitte. Es ist eine ältere Sorte, die über den Gartenzaun gereicht wurde.
.
'Spätlicht' oder 'Feuerpyramide' (1974) wären möglich - sie stammen von Foerster und waren in den 1980er-Jahren im Sortiment.
.
(https://thumbs.picr.de/44096806rq.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44096807bz.jpg)  'Spätlicht' (NL Foerster 1978)
.
'Spätlicht' war mein erster Gedanke. Das zweite Foto ist nicht schön, zeigt aber mehr vom Charakter der Sorte. (@lerchenzorn, es gab einen entscheidenden Grund, weshalb ich bei Dir 'Feuerpyramide' favorisierte. Es wird mir wieder einfallen. Die Farbe war es? Aber Eure Phloxe sehen sich auf den Fotos jedenfalls sehr ähnlich!)
@Schnäcke, beide Züchtungen stammen aus dem sogenannten Nachlass Karl Foersters, aus seiner zuletzt verfolgten, roten Zuchtlinie. Die Phloxe wurden unter Dr. Näser im Betrieb ausgelesen und benannt. Ich muss nachsehen, ob die Namensvorschläge auf Foerster zurückgehen, er führte eine Liste mit "Namen ohne Inhalt".
'Spätlicht' blüht relativ spät ( ;)) und soll ca. 80 cm hoch werden. Die Farbe wird als "lachsorange mit karminrotem Schein" beschrieben. Das würde die vermutete Nähe zu 'Eva Foerster' erklären. Im Abblühen müsste er etwas heller werden, außerdem soll er ein "Wunder an Lebenskraft" sein. 8) :D Das zumindest scheint seine Richtigkeit zu haben, wie man auf Deinem Foto sehen kann!
@ Lerchenzorn @Inken: Herzlichen Dank für eure Empfehlungen und die schnelle Rückmeldung. Wir hüten für die nächsten drei Tage die Zwillinge. Daher nur eine kurze Rückmeldung. Ich tendiere tatsächlich zu ‚Feuerpyramide‘, denn spät ist der Phlox nicht und Lachsrot trifft es doch eher. Ich prüfe noch einmal kritisch, wenn wieder Zeit vorhanden ist. Nochmals danke!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 30. Juli 2022, 23:05:11
Der stattliche rosa Sämling trifft mit seiner vollwertigen Zweitblüte aus der alten Rispe auf die beginnende Frikart-Aster.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m-t4oR2UOReBKfhgSoz340gw8Q5SW8koKToYecHdROUa1iwMlqZbQa5JusZbsrw-0pO_bYtumkNBvow-Z6Jqv7EKYJoSi2eJzgXdI-hz1w5YiNwyQcghMGtBIaoyFkf8Rh75qbzvtleam7-zcU4qkZT6GASOkutM7HNmQa2Qy2__ckg5R_hK5e5T0oSRRBx2O?width=800&height=552&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 31. Juli 2022, 21:38:21
Ein Sämling, den ich im Garten wegen seiner blassen Färbung wenig wirkungsvoll fand.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 31. Juli 2022, 21:41:11
In einer weißen Porellanvase wirkt er dagegen sehr schön.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 31. Juli 2022, 22:53:52
@ Inken: 'Chintz' blüht. Dieses Jahr hochwasserbedingt nur mit einem Stiel, dafür aber standfest.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. August 2022, 06:26:27
... Ich tendiere tatsächlich zu ‚Feuerpyramide‘, denn spät ist der Phlox nicht und Lachsrot trifft es doch eher. Ich prüfe noch einmal kritisch, wenn wieder Zeit vorhanden ist. Nochmals danke!

Ein direkter Vergleich mit 'Spätlicht' ist noch möglich, da die Sorte im Handel angeboten wird (Stübler). Auf der Freundschaftsinsel wurde sie im Zuge der Neuaufstellung auch gepflanzt, sie steht im Randbeet, ist aber noch klein. Die Blütezeit dort und bei mir im Garten liegt genau zur Hoch-Zeit der Phloxblüte.
'Feuerpyramide' ist mit viel Glück bei Sammlern noch vorhanden, meine hat sich leider verabschiedet, doch ein Sämling (starkwüchsig, spät, rosa) ist von ihr geblieben. lerchenzorns Pflanze war vor Ort betrachtet in meinen Augen nicht das vermutete 'Spätlicht', obwohl die Fotos das zuvor nahelegten. Vielleicht könnt Ihr Eure Phloxe vergleichen?
@Schnäcke, hattest Du 'Augustfackel' noch gesehen, als sie vor Jahren am Torhaus stand? Ich habe leider keine scharfe Erinnerung daran, nur dass sie zerzaust wirkte, schwach schon. Aber es wäre eine weitere in Frage kommende rote Sorte.
Was die Benennung durch Foerster betrifft, so waren z.B. "Spätfeuer" oder "Feuersäule" Vorschläge für kommende Phloxe.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. August 2022, 07:30:03
.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. August 2022, 08:03:26
'Orange' (Schöllhammer 1950) blüht auf, ... mit Mehltaupünktchen zwar, aber Mehltau ist ansonsten in diesem Jahr kaum zu sehen. Zum Glück.

(https://thumbs.picr.de/44106453oq.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. August 2022, 08:11:55
'The King' (Fairbairn c.1927), dem ich anfangs nicht viel abgewinnen konnte, bis ich ihn in der Pflanzung in Wisley sah. Seitdem steht die Sorte in beiden Gärten. Bisher bestätigt sich der Eindruck einer robusten, empfehlenswerten Phloxsorte. Die Farbe ist etwas stumpf, doch somit gut als Partner für auffälligere Sorten geeignet oder für weniger grelle Phloxpflanzungen? Aufgenommen in der Nachmittagssonne:

(https://thumbs.picr.de/44106458my.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. August 2022, 08:38:51
... "Rjinstroom" kannte ich bisher noch gar nicht, scheinbar auch eine uralte
Sorte ( über den Züchter F. Koppius gibt´s  bei google auch nicht viel zu lesen, außer daß scheinbar eine Päonie nach ihm benannt wurde.) ...

Koppius hatte eine Gärtnerei im niederländischen Alphen aan den Rijn: Kweekerij "Rijnstroom". Die einzige Phloxsorte von ihm bekam denselben Namen, sie entstand in der Gärtnerei und ähnelt der in Frankreich gezüchteten und nicht mehr vorhandenen historischen Sorte 'Pantheon'.
"Uralt" ist in diesem Fall 1910. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. August 2022, 08:45:36
In einer weißen Porellanvase wirkt er dagegen sehr schön.

Oh ja! Und gleich möchte man auch einen Phloxstrauß zusammenstellen. :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 01. August 2022, 08:48:14
@ Inken: 'Chintz' blüht. Dieses Jahr hochwasserbedingt nur mit einem Stiel, dafür aber standfest.

Danke für das Foto! Ich drücke die Daumen!
Ich hatte 'Chintz' im vergangenen Jahr bestellt, da es möglich war. Der Phlox ist sortenecht, weist aber leider Anzeichen von Virusbefall (Streifen) auf. Zum Glück steht er noch im Topf (und bleibt vorerst auch da).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 01. August 2022, 17:35:17
@ Inken: 'Chintz' blüht. Dieses Jahr hochwasserbedingt nur mit einem Stiel, dafür aber standfest.

Danke für das Foto! Ich drücke die Daumen!
Ich hatte 'Chintz' im vergangenen Jahr bestellt, da es möglich war. Der Phlox ist sortenecht, weist aber leider Anzeichen von Virusbefall (Streifen) auf. Zum Glück steht er noch im Topf (und bleibt vorerst auch da).

Oh je, das ist nicht schön. Hier ist er völlig gesund, hatte nie Streifen. Mit ein paar Schippen Kompost wird er sich wieder berappeln, das wird schon. Das ist übrigens das Pflänzchen vom Staudenmarkt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 01. August 2022, 19:28:10
Waldschrat, zu deinen Schildwechs habe ich auch keine Idee.
Deine Fotos der benamsten Sorten machen schon wieder Lust auf neue Bestellungen !  8)

Es wird fröhlich weitergeblüht !  :D

Blue Boy
(https://up.picr.de/44109092wo.jpg)

Miss Elie
(https://up.picr.de/44109093ma.jpg)

Swirly Burly
(https://up.picr.de/44109097qc.jpg)

Mr. X
(https://up.picr.de/44109098fu.jpg)

Eden´s Smile
(https://up.picr.de/44109099zh.jpg)

Dyhanie Arktiki
(https://up.picr.de/44109100ys.jpg)

Novinka
(https://up.picr.de/44109101pr.jpg)

Knyaz Serebryanyi
(https://up.picr.de/44109102wv.jpg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 01. August 2022, 19:55:37
Die sehen allesamt sehr schön und gesund aus  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 01. August 2022, 20:17:24
Und, lächelt dein Eden inzwischen auch ?  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 02. August 2022, 06:47:27
Es ist eine schöne, lang anhaltende Phloxblüte in diesem Jahr, was aber wohl zum guten Teil an der inzwischen erreichten Sortenvielfalt liegt. Teasing georgia und Ruth66, Ihr zeigt noch einmal wieder mehr, was im Sortiment noch alles drin ist und bei uns niemals Platz finden kann. Die Gärten sind phloxtechnisch "ausgebucht". Ich ringe inzwischen mit jeder Neuanschaffung, weil ich partout nicht mehr weiß, wohin damit.  :-X

Selbst bei Phlox sind die Meinungen hier in Einzelfällen zweigeteilt. Die 'Gräfin von Schwerin', einerseits besonders edel empfunden, im Farbton wunderbar mit 'Donau' zusammenspielend und außerdem im Namen ein Bezug zum Kindheitsnachbardorf, wird andererseits mit "ist auch blass wie so´ne Gräfin" als entbehrlich eingestuft.  ;)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mB_7GNgLQHZD1TohwON9i4VYUvpga6d-nYxFhmxFJhy7XgHSDZTDi2O7b-7aKpoi1qIVCzEVbydnY2LpQLu7mqDkz7uxnX-ZPHn9WC8I_D_F6bBhOwruXOnMPqLgC9rLLy22LMTrUk_cdUa-zMKllLwAQ-AnwOsoCkiF7t1KHGsFtk1hyaSbh-41SQVT2LmVQ?width=800&height=521&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 02. August 2022, 07:17:40
Die Gärten sind phloxtechnisch "ausgebucht". Ich ringe inzwischen mit jeder Neuanschaffung, weil ich partout nicht mehr weiß, wohin damit.  :-X
Das geht mir genauso, mein kleiner Garten platzt vor Phlöxen. Dabei möchte man noch so viele Sorten haben... ;)
Da bleibt hier nur, Wucherer wie Düsterlohe oder Eden's Smile in die Schranken zu weisen. Oder Sämlinge rigoros rauszuwerfen, ich habe gerade wieder tütenweise verschenkt.

Die Gräfin mag ich sehr, sie steht bei mir auch neben Donau.  :)
Bei Waldschrats Foto frage ich mich gerade, wo eigentlich mein Zolushka abgeblieben ist.  :P

Manche Sorten sind noch gar nicht aufgeblüht bzw. noch nicht mal in Knospe, die Saison ist in vollem Gange und die ersten ausgeschnittenen Sorten treiben auch schon wieder fleißig nach.  :D

Ocharovatel´nye Glaski
(https://up.picr.de/44109091sd.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 02. August 2022, 07:42:37
@lerchenzorn, herrlich und ... zu "entbehrlich": Die Staudensichter waren ähnlicher Ansicht: Die Gräfin wurde 1954 als "überholt" eingestuft, als bessere Sorte bzw. Ersatz wurde 'Sternhimmel' empfohlen. Damals ging es vor allem um eine Sortimentsbereinigung und die Schaffung eines überschaubaren Standardsortiments mit Handelswert im Sinne der Erwerbsgärtner. Man war sich aber darüber im Klaren, dass Ersatzsorten den Verlust der "Museumssorten" nicht ausgleichen können, legte aber mehr Wert auf "gesunde und wuchsfreudige Sorten" als auf Farbnuancen oder Raffinesse der Blüte.

Eine reinweiße Sorte, die hier seit Jahren robust, wüchsig, pflegeleicht und schön ist, ist 'Bordjurnyj Belyj' (Krasnova 1950). Streng geprüft durch die Staatliche Regulierungskommission. ;) Mir gefällt besonders die Blütenform, und weiße Phloxe mag ich ohnehin.

(https://thumbs.picr.de/44111659ej.jpg)  'Бордюрный Белый'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 02. August 2022, 07:49:49
... Bei Waldschrats Foto frage ich mich gerade, wo eigentlich mein Zolushka abgeblieben ist.  :P ...

Vermutlich nicht mehr da? :-\ Ich habe auch ganz bewundernd auf die Blüten von Waldschrats 'Zolushka' geschaut. 'Zolushka' klappt hier nie.

... Manche Sorten sind noch gar nicht aufgeblüht bzw. noch nicht mal in Knospe, die Saison ist in vollem Gange und die ersten ausgeschnittenen Sorten treiben auch schon wieder fleißig nach.  :D

 :D

So unterschiedlich ist das! Wir sammeln gerade die Reste zusammen. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 02. August 2022, 08:45:10
@ teasing georgia: 'Novinka' ist wie immer ein Traum und  'Ocharovatel´nye Glaski' hätte ich vielleicht doch nehmen sollen. Auf einem Foto erschien er mir weiß, ist er aber nicht wirklich - er sieht sehr gut aus. Und überhaupt - schade, dass man nicht alle haben kann.  :-\ 'Knyaz Serebryanyi' ist heuer bei mir eintriebig und sieht nicht wirklich gut aus. Evtl. zu schattig.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 02. August 2022, 09:01:14
@teasing georgia
Das Bild von 'Ocharovatel´nye Glaski' ist zum Umfallen schön. Die Sorte ist hier neu eingezogen. Ich freue mich schon auf den Anblick, wenn sie mal kräftiger dasteht.

'Apfelblüte' entfaltet sich sehr langsam und ist erfreulich gesund. Überhaupt ist bisher kein Mehltau in den Phloxen zu sehen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mv_U8JJtKp3IWykLzl_ZvPbVUIBmJbC_Sxpg4GFQGBwT2fF4nbjyFWVWQBAu_rcHTg9mEkqB_pPFLUWaARy8DLP4ePJtXe3MnPUE3rQsUyt7S8zNXZ5ysrFeqjrpTNoWj54fX_kPeJJoyW_gW6HuPng7IYtvzLSVnZJ5CKfWjVJ49MjfuL26760Cw-BGOjbBa?width=800&height=549&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mpEA0ZLAP9Ai0t_BUXaF5NiFHajRhsk_NSAj_voYNBh9SetLkuyLGwdquWggtmzcWnb1Jt8UQUEBu5_eimF5yCvZP1YBz78QoZ9Pj5BwSSyWTmOYH33MFgWkFsab_YGHeFz0qEjs6e2d-mprGPBQUDgQ-h5kMRkoHB2XsHR4NY5MJ3qBFp-uVooUSBc8Fjay2?width=607&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 02. August 2022, 09:04:23
Wunderschön  :D

Nicht mehr ganz schön, weil schon etwas älter und zu spät gesehen: 'Ksenija' - hat hier wohl so ziemlich die größten Blüten

(https://up.picr.de/44111898qy.jpeg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rosenfee am 02. August 2022, 09:15:47
Bei mir bekommt gerade der erste Phlox Mehltau - David :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 02. August 2022, 10:15:29
'Ocharovatel´nye Glaski' hätte ich vielleicht doch nehmen sollen.
Auf alle Fälle ! Meiner ist auch noch sehr jung, ich freue mich schon auf Zuwachs.

Ksenija fällt mit seinen Riesenblüten hier auch immer sofort auf, noch mehr als Utopia.

Inken, mach mir nur Mut mit Zolushka !  :'( Da muss ich doch nachher gleich mal suchen gehen...  ;)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 02. August 2022, 11:54:23
Immerhin: 'Utopia' könnte sich hier doch noch wieder angefunden haben. Ein Einzelstiel, versteckt hinter hohen Begleitern, unter der Wand zum Nachbargrundstück. Ich muss ihn im Auge be- und den Platz freihalten.

'Nora Leigh' trifft ebenfalls auf geteiltes Echo. Als Lichtpunkt und Strukturgeber in dunkleren Ecken geschätzt einerseits, "sieht irgendwie krank aus" andererseits.  ;)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mIwKKI2rFOvOmON3MhfHnjhFeDUy9RAXLVXuKHH44ht36_zhlW1Uruhg-MFmpQNndiI7MULKu4w-8uG0ZBXhUES2mCtdi_PS06RGufXCq-g6pVX_9CX7tbjocKbgrJyY1p4LANhWw08SCLuF42TsVaGOpKbkq84qYQMqBchMI7mNY13oA_yf3t21i-s8VXsMV?width=800&height=540&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kapernstrauch am 02. August 2022, 12:30:14
Nora Leigh im Frühjahr gepflanzt schaut bei mir recht gesund aus - leider musste ich sie heute umpflanzen ( mit reichlich Knospen), wegen angekündigter Baggerarbeiten . Ob sie das übersteht?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 02. August 2022, 12:33:38
Ich würde die diesjährige Blüte opfern und die Triebe auf 2/3 bis 1/2 einkürzen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Kapernstrauch am 02. August 2022, 13:12:38
Ich würde die diesjährige Blüte opfern und die Triebe auf 2/3 bis 1/2 einkürzen.

Das hab ich befürchtet 🤨
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 02. August 2022, 15:12:40
Heute Brennnessel-Tieftauchen und mit brennenden Fingern Etiketten gefunden *pust*

'Marc Ilya' (kurz vor dem Abblühen'

(https://up.picr.de/44113106ff.jpeg)

'Golubaja Otrada'

(https://up.picr.de/44113109bl.jpeg)

'Eis und Heiß'

(https://up.picr.de/44113110lm.jpeg)

'Jeff's Blue' - recht kleinblütig

(https://up.picr.de/44113111ec.jpeg)

'Lilovaya Mantiya'

(https://up.picr.de/44113112ch.jpeg)

'Florans'

(https://up.picr.de/44113113ub.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 02. August 2022, 16:23:27
Ach kaum schaut man hier rein wird man mit  wunderschönen Fotos beglückt.
TG kann ich ja immer mal wieder in natura bewundern. Einige die sie zeigt hätte ich auch gern.
Lerchenzorn du hast so viele andere wunderbare Pflanzen und auch viele Phloxe!
Waldschrat einige von deinen habe ich auch und kann nun dank deiner Bilder neue Schilder schreiben. Die Wühlmäuse haben  hier ganze Arbeit geleistet. Mein Eis und Heiss sieht von der Grundfarbe mehr rosa aus. Ich hoffe das es daran liegt das es eine junge Pflanze ist.
Nach Mark Ilya muss ich gleich mal schauen ob er noch da ist.
Ich war am Wochenende in Rostock und habe mir bei Grönfinger doch noch wieder zwei Phloxe gekauft. Einen Cool Water und Smokey.
Und nun geht das suchen nach einem passenden Platz los.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 02. August 2022, 17:38:39

Selbst bei Phlox sind die Meinungen hier in Einzelfällen zweigeteilt. Die 'Gräfin von Schwerin', einerseits besonders edel empfunden, im Farbton wunderbar mit 'Donau' zusammenspielend und außerdem im Namen ein Bezug zum Kindheitsnachbardorf, wird andererseits mit "ist auch blass wie so´ne Gräfin" als entbehrlich eingestuft.  ;)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mB_7GNgLQHZD1TohwON9i4VYUvpga6d-nYxFhmxFJhy7XgHSDZTDi2O7b-7aKpoi1qIVCzEVbydnY2LpQLu7mqDkz7uxnX-ZPHn9WC8I_D_F6bBhOwruXOnMPqLgC9rLLy22LMTrUk_cdUa-zMKllLwAQ-AnwOsoCkiF7t1KHGsFtk1hyaSbh-41SQVT2LmVQ?width=800&height=521&cropmode=none)
Bei mir blüht jetzt endlich ein Stängel, dank Kaninchendraht. Blässe kann ich bislang überhaupt nicht attestieren, für mich ist das eine farblich sehr gelungene, ausdrucksvolle Sorte!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 02. August 2022, 20:59:16
Ich meine, das müsste 'Laubenpieper' sein.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=867045;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 02. August 2022, 21:58:04

Selbst bei Phlox sind die Meinungen hier in Einzelfällen zweigeteilt. Die 'Gräfin von Schwerin', einerseits besonders edel empfunden, im Farbton wunderbar mit 'Donau' zusammenspielend und außerdem im Namen ein Bezug zum Kindheitsnachbardorf, wird andererseits mit "ist auch blass wie so´ne Gräfin" als entbehrlich eingestuft.  ;)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mB_7GNgLQHZD1TohwON9i4VYUvpga6d-nYxFhmxFJhy7XgHSDZTDi2O7b-7aKpoi1qIVCzEVbydnY2LpQLu7mqDkz7uxnX-ZPHn9WC8I_D_F6bBhOwruXOnMPqLgC9rLLy22LMTrUk_cdUa-zMKllLwAQ-AnwOsoCkiF7t1KHGsFtk1hyaSbh-41SQVT2LmVQ?width=800&height=521&cropmode=none)
Bei mir blüht jetzt endlich ein Stängel, dank Kaninchendraht. Blässe kann ich bislang überhaupt nicht attestieren, für mich ist das eine farblich sehr gelungene, ausdrucksvolle Sorte!

Wurde heute schon wesentlich milder beurteilt.  ;) In manches muss sich erst "verguckt" werden und irgendwann ist es schön.  8) - 'Gräfin von Schwerin' ist auch bei uns kein Wucherphlox, sondern entwickelt sich langsam. Trotzdem eine recht gesunde Sorte.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 02. August 2022, 22:03:47
@lerchenzorn, herrlich und ... zu "entbehrlich": Die Staudensichter waren ähnlicher Ansicht: Die Gräfin wurde 1954 als "überholt" eingestuft, als bessere Sorte bzw. Ersatz wurde 'Sternhimmel' empfohlen. Damals ging es vor allem um eine Sortimentsbereinigung und die Schaffung eines überschaubaren Standardsortiments mit Handelswert im Sinne der Erwerbsgärtner. Man war sich aber darüber im Klaren, dass Ersatzsorten den Verlust der "Museumssorten" nicht ausgleichen können, legte aber mehr Wert auf "gesunde und wuchsfreudige Sorten" als auf Farbnuancen oder Raffinesse der Blüte.

Eine reinweiße Sorte, die hier seit Jahren robust, wüchsig, pflegeleicht und schön ist, ist 'Bordjurnyj Belyj' (Krasnova 1950). Streng geprüft durch die Staatliche Regulierungskommission. ;) Mir gefällt besonders die Blütenform, und weiße Phloxe mag ich ohnehin.

(https://thumbs.picr.de/44111659ej.jpg)  'Бордюрный Белый'

Danke Dir für diese schönen Erläuterungen. Zum Glück dürfen wir LiebhaberInnen sein und ganz viel Entbehrliches hätscheln.

'Bordjurnyj Belyj' ist schön und erinnert mich in der Blütenform an das, was ich als 'Rembrandt' zu haben glaube. Wenn er so spät blüht, ist das ein Zusatzpunkt für die Sorte.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 02. August 2022, 22:04:24
Und, lächelt dein Eden inzwischen auch ?  ;)

Erst jetzt gelesen.
Leider nein  :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 06:43:24
@Waldschrat, das ist eine beeindruckende Reihe, die Du zeigst! Mit schönen Blüten in Großaufnahme!

'Golubaja Otrada'

(https://up.picr.de/44113109bl.jpeg)

Das auf dem Foto ist 'Sternhimmel'. Diesmal der Echte. ;)
Beide Sorten ähneln sich nur scheinbar.

'Sternhimmel'  (https://thumbs.picr.de/44115626qp.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44115596ob.jpg)  'Golubaja Otrada'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 06:50:48
Ich meine, das müsste 'Laubenpieper' sein. ...

Ja! :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 06:57:20
Immerhin: 'Utopia' könnte sich hier doch noch wieder angefunden haben. Ein Einzelstiel, versteckt hinter hohen Begleitern, unter der Wand zum Nachbargrundstück. Ich muss ihn im Auge be- und den Platz freihalten.

'Nora Leigh' trifft ebenfalls auf geteiltes Echo. Als Lichtpunkt und Strukturgeber in dunkleren Ecken geschätzt einerseits, "sieht irgendwie krank aus" andererseits.  ;) ...

 ;)

'Utopia' wandert hier und hat Nehmerqualitäten. Es bildet sich kein Busch, aber im Umkreis des Pflanzplatzes* tauchen einzelne (gesunde) Stängel seit Jahren zuverlässig auf. *Trockener Gehölzwurzelfilz mit Restsand. :-X
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 07:45:40
... 'Utopia' wandert hier und hat Nehmerqualitäten. Es bildet sich kein Busch, aber im Umkreis des Pflanzplatzes* tauchen einzelne (gesunde) Stängel seit Jahren zuverlässig auf. *Trockener Gehölzwurzelfilz mit Restsand. :-X

Danke für´s Mut machen. Da habe ich ja reichliches Standortpotenzial. Muss nur noch zwei oder drei aus dem einen Stängel machen.  8)

Inken, Dein geschulter Blick ist nicht hoch genug zu schätzen, wie auch der von Anderen, leider zum Teil nicht mehr in pur vertretenen. Die jahrelangen Phloxfäden werden zu einer kleinen Enzyklopädie.

'Le Mahdi' habe ich nach der Begeisterung über die erste Pflanze schnell nachgepflanzt. Drei Stöcke stehen in diesem Beet, von denen der älteste sich wüchsig zeigt. Selbstverständlich und mackenfrei. Bisher.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4maCVi8tCQHCiqnG9rh-qAV-b4OVaLzRrAA9ka84mD1r-eiedoZKUFiZeTXbyaK_Yvw9gZbFBapGjOroqPgMxHzMq10tKg2AStyCwrhgpgWC_-hr1h9JVBnJULFQrYHlckQok6ouXmcnp48TICh8_eZiUtl1nVwjp6u9uV0dgPTLj6tbo7UukjHWrV3Cef2-3S?width=800&height=542&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 07:48:31
Auch hier kommt 'Warsaw Sunrise' jetzt in Blüte. Das wäre nicht unbedingt nötig. Das Laub allein hat schon eine gute Wirkung.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mqV-23dBBm47kzDc-hH3SXxerP31N3A43lqPz1NnGmcUcPJLKwykOTixqdJt7qrXgNNa1jmKtmv9BQIHzMazWrqqMzjYQ-_fl6XIk2-MH4RKJhAeGTgGagpR6m8fI9sVXZ9EJiq5f5PptBQ5jWanPXffOYxopyuXL9p1pkmHlNa98kK-9RsNE5t2eRfH3ZUPi?width=553&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 07:55:19
Zwei noch, die den Abschied einläuten. Die Hauptblüte der Phloxe neigt sich dem Ende zu. Die Nachblüte braucht noch Zeit, um sich aufzubauen.
'Uralskie Skazy' hat hier sehr lange geblüht, bildet aber auch nach mehreren Jahren noch keinen geschlossenen Horst. Der blassrosa Sämling wirkt an der Wegkante so perfekt, dass ich wieder einmal zweifle, ob ich nicht doch einen irgendwo mitgenommenen Steckling da hingesetzt habe. Zu gut, als dass er einfach so gekeimt sein könnte? Aber mir fällt nichts ein, was das gewesen sein sollte.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mSX4X3lorwk5oBX7LCh1U-RxxBMnZDOZdNuJnlPrdKh4EIy8WzfiTkITknS9kYk7_seAnf40t5GXv933p3N_xqEx4L3G94hDoqpKkf42ZtxadLmFmump7Yp9R3Xo9elE_lsg2_t_Wmq7r_2xhH7Uw0aQkXMwl569OgRIq8hjiCd4BLGKX9ezWQbg9LwlrvMu8?width=800&height=536&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mu3zqJUxWDdSA4UcpQHiTP-ySP--GBDPd0DNYFL5TPIKM5KDyxpAoC1SOn_RA_dtNJhDktBNVo4KeGC9gx147R_wW-JwQfPDnXl3AXNuOCY6P_TZ4-DNaKOStCVzOHsa9yx533CU--aehC1xGbcdFY7ZnPcnfRJh5hQ80XFtrfBMQRUZkHULPoJ_UbM8QyCqR?width=800&height=517&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 08:02:08
... 'Redivivus' ... In dem Katalog der Bornimer Staudenkulturen von 1980 ist zu lesen, dass diese Sorte eine Goldmedaille auf der iga Erfurt 1974 errungen hat. ;) ...

Die Goldmedaille ist verdient, finde ich. Ein weiterer stabiler Phlox, der die Blütezeit in den August hinein streckt.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m1li5C34TLWarljDbX_FFXJvZwT-nS8dKBZCUUXDhJlMBAMkrnIWfOzoHiQ7igB07JCsmSJG0oYvMsD_JXw9m0j2Q55OO9Fdgzg-L2YLoRVeTb-NHLcLjrkGjOoUHV8OTsYMvi-1kN2I6RCuqbZLaTxwzvrcN6MygxCoEOrfJpnm6FC6CZ8nDvLczDltXoTT_?width=530&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 03. August 2022, 08:13:23
Eigentlich steh ich ja nicht auf rote Phloxe, aber dieser gefällt mir sehr.  :D Wenn mir der mal über den Weg läuft ..... (Bezugsquelle habe ich jetzt nicht gefunden).

@ Inken - Dein Sternhimmel ist sehr sehr  schön. Täuscht es, oder sind die Blüten größer als bei Golubaja Ortrada? Lt. Etikett steht er hier auch, aber ich habe arge Zweifel und deshalb nochmal bestellt. Kommt im Herbst.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 08:20:45
Zwei noch, die den Abschied einläuten. Die Hauptblüte der Phloxe neigt sich dem Ende zu. Die Nachblüte braucht noch Zeit, um sich aufzubauen.
'Uralskie Skazy' hat hier sehr lange geblüht, bildet aber auch nach mehreren Jahren noch keinen geschlossenen Horst. Der blassrosa Sämling wirkt an der Wegkante so perfekt, dass ich wieder einmal zweifle, ob ich nicht doch einen irgendwo mitgenommenen Steckling da hingesetzt habe. Zu gut, als dass er einfach so gekeimt sein könnte? Aber mir fällt nichts ein, was das gewesen sein sollte. ...

Hier wachsen ebenfalls viele gute Sämlinge ausgezeichnet an den Steinplatten am Rand der Wege, man mag sie gar nicht umsetzen. Bei den beiden hat es gut funktioniert:

(https://thumbs.picr.de/44115781ex.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44115789in.jpg)

Auf der vielleicht letzten größeren Fotorunde gestern habe ich auch einen Nachzügler von 'Uralskie Skazy' entdeckt. Dieser Phlox blühte auch hier lange und liegt vergleichsweise im oberen Mittelfeld. Da der Rest der Pflanze noch erstaunlich grün ist, hoffe ich auf eine Nachblüte.

(https://thumbs.picr.de/44115766wp.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 08:46:11
... @ Inken - Dein Sternhimmel ist sehr sehr  schön. Täuscht es, oder sind die Blüten größer als bei Golubaja Ortrada? Lt. Etikett steht er hier auch, aber ich habe arge Zweifel und deshalb nochmal bestellt. Kommt im Herbst.

Dann kannst Du direkt vergleichen - das ist gut!
Die Blüten der beiden Sorten sind ungefähr gleich groß (bis 4 cm), aber es stimmt, die von 'Sternhimmel' wirken größer. Interessant. Ansonsten unterscheiden sich die Sorten in Wuchs, Blütezeit, Höhe (bei mir zumindest), Laub und Blütenfärbung. 'Golubaja Otrada' hat einen rauchigen, düsteren Touch und dazu das markante von rotviolett zu blauviolett wechselnde Auge - das sieht ganz irre aus. 'Sternhimmel' hingegen ist immer vornehm und wechselt zwischen heller und etwas dunklerer Tönung. Beide Phloxe sind toll.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 08:48:25
@Inken, Deine beiden Sämlinge
Das sind ja unglaublich schöne und kräftige Horste. Glückwunsch und stille Ehrfurcht.

(Wat brauchste da noch Sorten ...  ;) )
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 08:52:13
Ich brauche Sorten. S o r t e n. ;) Eine Bildergalerie der Züchter: "Man kann vielleicht mit einem gewissen Recht sagen: Wozu die vielen und zum Teil veralteten oder überholten Sorten? Ich kann da nur antworten, daß ich eine Sammlung habe, die einen Überblick über die Züchtungsgeschichte […] gibt." (Helen von Stein-Zeppelin 1947). :)

Eigentlich steh ich ja nicht auf rote Phloxe, aber dieser gefällt mir sehr.  :D Wenn mir der mal über den Weg läuft ..... (Bezugsquelle habe ich jetzt nicht gefunden). ...

Bei Foerster-Stauden war 'Redivivus' in den vergangenen Jahren im Sortiment. Ich werde mal hinfahren.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 03. August 2022, 08:59:34
...]Man kann vielleicht mit einem gewissen Recht sagen: Wozu die vielen und zum Teil veralteten oder überholten Sorten? ....

Bei Foerster-Stauden war 'Redivivus' in den vergangenen Jahren im Sortiment. Ich werde mal hinfahren.

1. Möchte ich für mich abändern in Wozu die vielen und zum Teil sehr ähnlichen Sorten? Frage ich mich auch oft genug. Aber ich mag sie alle, auch wenn sie sich teils nur in Nuancen unterscheiden.

2. Wenn vorhanden und Du mir einen schicken könntest, wäre das super.

Und was den Uralskie Skazy betrifft - das Ding ist schon faszinierend und blüht auch hier so ziemlich als erster und als letzter.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 09:53:34
...
1. Möchte ich für mich abändern in Wozu die vielen und zum Teil sehr ähnlichen Sorten? Frage ich mich auch oft genug. Aber ich mag sie alle, auch wenn sie sich teils nur in Nuancen unterscheiden. ...

 :D :-* ;)

'Redivivus' bringe ich mit, sofern erhältlich. Mal sehen, was es sonst noch gibt.

Eine der sehr späten Sorten ist 'Spätamaranth' von Hagemann:

(https://thumbs.picr.de/44116105vs.jpg)

... und genau im richtigen Moment ist 'Kirmesländler' aufgeblüht, nämlich heute. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Senfkorn am 03. August 2022, 09:56:12
Ich hoffe es stört nicht wenn hier  mit einer persönlichen Frage "dazwischengrätsche"........Leider bin ich quasi ein Phlox-Analphabet....die einzigen beiden bei mir sind Laura, mal vor Urzeiten bei Kaiser's erstanden und Blue Paradise von Gaissmaier. Ich hätte gern noch so zwei drei robuste standfeste Sommerphloxe dazu, die auch auf suboptimalen Standorten am Gehölzrand mit Wurzelkonkurrenz und zeitweiliger Trockenheit klarkommen und trotzdem aufrecht stehenbeleiben und blühen. Laura schafft das hier spielend, Blue Paradise schwächelt. Über Empfehlungen würde ich mich sehr freuen, eventuell auch ein Tausch, ich habe sehr viele hübsche Tagliliensorten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 10:18:29
Die Liste dürfte nicht ganz kurz werden. Hast Du farbliche Vorlieben oder No-Gos?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Senfkorn am 03. August 2022, 10:41:21
Kein warmes Rot und kein Orange, diese Farben passen hier leider nicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 11:20:13
Ich habe in diesen "praktischen" Fragen nur einen sehr beschränkten Sortimentsüberblick. Ich nenne mal ein paar, die mir aus eigener Erfahrung als weitgehend standfest bekannt sind.

Weiß bis Weiß mit blauem Hauch oder mit Zeichnungen:
'Flame Light Blue'
'Flame Blue'
'Schneerausch'
'Nachbars Neid'
'Euphorion' (rotes Auge)
Rosa Töne:
'Peppermint Twist' (gestreift)
'Nirvana' (wirkt fast weiß)
'Apfelblüte'
Hier sicher viele weitere, die ich aber selbst nicht bewerten kann
Blau, zum Teil nur in kühlen Stunden:
'Donau' für ganztägig blaue Töne
'Sweet Summer Ocean'
'Jeff's Blue' (leicht "blaubunt")




Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 03. August 2022, 13:09:59
Frisch eingetrudelt 'Olympus', da geht es mir nicht so um die Blüten  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 03. August 2022, 13:32:34
verständlich  ;D. Sehr schön  :D

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 13:46:03
Sind die Blüten violett? Der einzige Unterschied zu 'Warsaw Sunrise'?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 03. August 2022, 13:50:28
Ich bilde mir ein, dass die Blattzeichnung etwas anders ist  ::)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 03. August 2022, 15:14:35
Sind die Blüten violett? Der einzige Unterschied zu 'Warsaw Sunrise'?

Jetzt steht 'Olympus' links neben 'Warsaw Sunrise'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 03. August 2022, 15:16:00
'Warsaw Sunrise' kommt mir gelber in Austrieb vor.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 03. August 2022, 15:17:19
'Olympus' mehr rot
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 03. August 2022, 15:17:33
Mir auch und die Blätter von Olympus sind ja fast schon 3farbig, also 2 verschiedene Grüntöne innerhalb des Gelbanteils. Gefällt mir in allen Teilen inkl. Blütenfarbe besser.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 16:56:19
Frisch eingetrudelt 'Olympus', da geht es mir nicht so um die Blüten  ;)

Aber die sind auch interessant! Die Sorte scheint ja wirklich brandneu zu sein. Danke fürs Zeigen! Ist schon notiert, nur dass hier neben 'Warsaw Sunrise' kein Platz mehr ist ... ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 03. August 2022, 17:46:27

Jetzt steht 'Olympus' links neben 'Warsaw Sunrise'
Eine eindrucksvolle Sammlung panaschierter Phloxe , Ulrich! Und praktisch, sie so nebeneinander im Vergleich zu sehen!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 18:20:20
Kein warmes Rot und kein Orange, diese Farben passen hier leider nicht.

Hier macht z.B. 'David' (weiß) alles mit. Aber bei vielen Phloxsorten hilft nur Ausprobieren. Wichtig ist, möglichst gute Pflanzen zu erwerben.
.
Ich habe u.a. das Sortiment von Gaißmayer durchstöbert - und darunter sind folgende Phloxsorten, mit denen einige von uns gute Erfahrungen gemacht haben: 'Bright Eyes', 'Düsterlohe', 'Miss Pepper', 'Oljenka', 'Popeye' (sehr apart, aber nicht ganz so wüchsig, trotzdem zuverlässig), 'Prospero', 'Purpurkuppel' (ist vielleicht 'Laura' zu ähnlich?), 'Schneerausch', 'Sternhimmel', 'Weiße Wolke' und der schon genannte 'David'.
.
AllgäuStauden hat ein kleineres, aber ein sehr gutes Phlox-Sortiment. Da wären ebenfalls: 'David', 'Düsterlohe', 'Miss Pepper', 'Schneerausch' und 'Wildfang', von dem ich aber nicht weiß, wie robust er wirklich ist. Die Auswahl, die dort getroffen wurde, scheint mir sehr geeignet für verschiedene Standorte. 'Dorffreude' gibt es dort auch, 'Kirmesländler' auf dem Foto scheint nicht echt zu sein, vermutlich handelt es sich um 'Miss Holland' (auch weiß mit Auge, nur etwas unscheinbarer), und diese Sorte ist wüchsig.
.
Bei der Staudengärtnerei (Till Hofmann) sind neben 'Weiße Wolke' die Sorten 'Fujiyama' und 'Hesperis' aufgeführt, von denen man Gutes hört. (Mit weißem Phlox könnte man es schaffen. ;))
.
Die Auslesen von Walter Schimana (z.B. 'Winnetou', 'Minnehaha' u. weitere) werden ebenfalls häufig angeboten und als empfehlenswert eingestuft. Hier die Ergebnisse der Staudensichtung für diese ehemals als Phlox amplifolia klassifizierten Sorten.

Darüber hinaus gibt es ein mittlerweile recht breites Angebot an russischen Sorten, besonders anspruchs- und problemlos sind bei mir im Garten: 'Novinka', 'Belosnezhka', 'Oblako', 'Rumjanyj', 'Bordjurnyj Belyj' und auch 'Goluboj Dym'. Moderne Züchtungen aus den verschiedenen Serien, die oft die ganze Farbpalette abdecken, kenne ich nicht so gut und kann daher keine vorschlagen. Aber sicher gibt es da auch Empfehlungen?
Außerdem möchte ich die schöne 'Katherine' noch nennen und die alten Sorten 'Rijnstroom' oder 'Württembergia' (syn. 'Jules Sandeau'), wobei letztere hier etwas sonnenfleckig wird.

(https://thumbs.picr.de/44118247tn.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44118248rh.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44118249kn.jpg)

'Prospero' u. dahinter 'Oljenka' - 'Rumjanyj' - 'Katherine'

lerchenzorn hat auch 'Nirvana' genannt - diese Sorte habe ich in einem anderen Garten (mit Gehölzen!) schon prächtig blühen sehen! Sie wirkt sehr schön natürlich und leicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 03. August 2022, 18:22:41
Gerade wollte ich fragen, ob niemand weitere Vorschläge hat.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. August 2022, 18:23:27
 ;)

Da kommt noch mehr, ganz bestimmt!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 03. August 2022, 18:31:54
U.a. Utopia, Gzhel, Anna Karenina, Johann Seb. Bach, Novinka - alle schön und wuchsfreudig
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 04. August 2022, 07:06:10
'Schneerausch' wirkt auf mich wie eine moderne Sorte. Ein kraftvoller Phlox mit feinstem blauen Schleier im reinen Weiss. Auf Foerster als Züchter hätte ich nicht getippt.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4maqXY4l8ScxevpI9eArbheNYl0EAcQTG5d8PasBw8VlhnVjw_3uHl3_W-VmRntoqsWEaUsh42OFzp31ez9keQ_uLKe_eNlJ0XqywlLq36cGvwlpEuSq_x4kh-qvFzbUULxE2ZVfgyv_kNKLxrmO2avKyqMZdG7awjssCYGyVIRNVYH-i09KP0r2bzPNb_Rqd0?width=800&height=549&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 04. August 2022, 10:20:28
@lerchenzorn, 'Schneerausch' sieht toll aus bei Dir!
Mir geht es ähnlich: Dieser Phlox fällt etwas aus dem Rahmen, schaut man auf die Reihe der Foerster-Züchtungen. Aber wenn man die Geschichte kennt, wird es verständlich.
.
Einen blauknospigen 'Schneerausch' hatte Foerster nicht im Sinn. 1949 bei Neueinführung lobte er noch die "absolute Fehlerlosigkeit" und sagte: "Unbeschreibbarer in seiner wirklichen Schönheit kann kein Phlox sein." Später taucht 'Schneerausch' nicht mehr auf, 1959 war er letztmals im Katalog ...
Foerster hatte sich lange um einen guten reinweißen Phlox bemüht. Die Rolle von 'Schneerausch' übernahmen dann 'Schneeferner' und 'Monte Cristallo'.
.
Die "unsaubere Farbe" wurde bei den Sichtungen dokumentiert: "stellenweise mit bläulichem Schimmer" oder "teilweise leicht lila getönt". In Weihenstephan empfahl man 'Schneerausch' trotzdem, in Boskoop fiel die Sorte durch. Lila Knospen und vereinzelt hellblau getönte Blüten galten als Makel. Das ist heute anders.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 04. August 2022, 10:53:47
Mir gefällt der bläuliche Schein
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 04. August 2022, 12:49:29
Ja, das macht die Sorte besonders. Ich kenne das so ähnlich - sehr ähnlich - noch von 'Flame Blue' und empfinde den blauen Schimmer bei beiden als großen Gewinn. Aber das heißt gar nichts.  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 04. August 2022, 20:32:51
... 'Ocharovatel´nye Glaski' ist zum Umfallen schön. Die Sorte ist hier neu eingezogen. ...

Die Sorte habe ich nun schon zum 2. Mal verloren, trotz Kaninchendraht. Eigentlich wäre mir ein weißer Phlox mit großen, blauen Augen auch lieber als mit solch einer " engen Pupille". Gibt es so etwas vielleicht schon?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 04. August 2022, 20:40:14
'Zolushka' klappt hier nie.
Eine Freundin hatte an vollsonnigem Standort Probleme damit, die Blüte war sehr unschön verfärbt. Mein vor 2 Jahren gekauftes Exemplar sah trotz der 2 Blütentriebe auch etwas eigenartig aus.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 04. August 2022, 20:45:07
Letztes Jahr hatte sie dann gar nicht geblüht, eine Handvoll organischen Dünger bekommen, und nun sieht die erste Blüte hier doch ganz zufriedenstellend aus. Sie steht in einem etwas schattigeren und feuchteren Beet.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 04. August 2022, 20:50:31
Diesen Phlox hatte ein Freund vor vielleicht 40 Jahren namenlos auf einer Pflanzentauschbörse erworben. Er hat große Ähnlichkeit mit ´Sommerkleid´, wüchsig ist er jedenfalls auch.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 04. August 2022, 20:56:55
´Linner Sommer´gehört zu den wenigen Phloxen, die die Wühlmausattacken viele Jahre überstanden haben. Zwar hatten sie einen Gang mitten durch den Horst getrieben, auf den Appetit gebracht hatte sie das aber offensichtlich nicht. Es gibt Phloxe, deren Verlust ich mehr bedauere, Hibiscus ´Helene´ verleiht vielleicht den fehlenden Pepp.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 04. August 2022, 21:33:34
 ;D tut er  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 05. August 2022, 07:37:48
Diesen Phlox hatte ein Freund vor vielleicht 40 Jahren namenlos auf einer Pflanzentauschbörse erworben. Er hat große Ähnlichkeit mit ´Sommerkleid´, wüchsig ist er jedenfalls auch.

@Norna, vermutlich steht er halbschattig? Diesen Phlox würde ich gern mit voll ausgebildetem Blütenstand sehen, dazu müsste aber der Standort gewechselt werden. :-X ;) ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 05. August 2022, 08:05:44
´Linner Sommer´gehört zu den wenigen Phloxen, die die Wühlmausattacken viele Jahre überstanden haben. Zwar hatten sie einen Gang mitten durch den Horst getrieben, auf den Appetit gebracht hatte sie das aber offensichtlich nicht. Es gibt Phloxe, deren Verlust ich mehr bedauere, ...

 8)

Das erinnert mich sehr an Gudas souveräne und elegante Art, als sie sagte, manche Phloxe wären in einem anderen Garten attraktiv. ;) Aber mir geht es mit 'Linner Sommer' genauso, es ist ein Gebrauchsphlox. Ich habe die Sorte als Fehllieferung erhalten. Erwartet wurde, sehnlich, 'Fesselballon'. 'Linner Sommer' wächst halt besser. Inmitten einer sommerlichen Pflanzung macht er sich aber gut. Hier ein nicht ganz makelloses Döldchen, vorgestern aufgenommen:

(https://thumbs.picr.de/44126823ia.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 05. August 2022, 08:18:59
Letztes Jahr hatte sie dann gar nicht geblüht, eine Handvoll organischen Dünger bekommen, und nun sieht die erste Blüte hier doch ganz zufriedenstellend aus. Sie steht in einem etwas schattigeren und feuchteren Beet.

Danke für den Hinweis! Es gibt noch ein Topfexemplar mit zwei kleinen Trieben, das ich schon aufgegeben hatte. Zur Blüte kommen wird dieser Phlox aber nicht in diesem Jahr. Die Blüten Deiner 'Zolushka' sind traumhaft schön! Russische Beschreibungen sprechen von schnellem Zuwachs, langer und reicher Blüte (-> fleißiges Aschenbrödel ;)) und guter Vermehrbarkeit. Vielleicht trifft hier zu, was bei etlichen Sorten aus der Sowjetunion/Russland der Fall ist: Sie benötigen einige Jahre, um sich anzupassen. Geduld und nicht aufgeben also? Bei diesen herrlichen Blüten! Glückwunsch! :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 05. August 2022, 08:25:23
'Margri' - frische Blüte

(https://up.picr.de/44124676lp.jpeg)

'Margri' - alte Blüte

(https://up.picr.de/44124678hr.jpeg)

und das muss ich mal zeigen - eine Uraltblüte von 'Blauer Morgen' - wenn ich es nicht wüsste, wäre ich nie darauf verfallen

(https://up.picr.de/44124679nj.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 05. August 2022, 08:28:33
@Waldschrat, bei 'Margri' handelt es sich um zwei Pflanzen? Die erste Blüte sieht echt aus, da kommt nur noch Weiß hinzu, das wird schön! Die zweite Blüte ist nicht 'Margri', das geht in Richtung 'Gzhel' oder eine ähnliche Sorte. ???
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 05. August 2022, 08:29:59
... und das muss ich mal zeigen - eine Uraltblüte von 'Blauer Morgen' - wenn ich es nicht wüsste, wäre ich nie darauf verfallen

Tatsächlich! Da hätte ich wieder "etwas Russisches" vermutet. :-[ ;D ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 05. August 2022, 08:30:38
Ja, ich hab 2 Pflanzen als Margri erworben stehen. Die angezweifelte steht in Prallsonne. Könnte vielleicht eine Erklärung sein.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 05. August 2022, 08:44:13
'Margri' ist dreifarbig. Hier in der Sonne und etwas blasser sah sie so aus:

(https://thumbs.picr.de/44126898wz.jpg)

@Waldschrat, ich weiß nicht, ob 'Margri' so stark ausbleichen bzw. ihr typisches Aussehen verlieren kann. Hier ein Link zu Svetas Seite und zur tollsten Phloxsorte überhaupt. 8) ;) ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 05. August 2022, 09:05:00
Danke für den Link. Ich werde mal vorsichtshalber ein ? auf dem Etikett notieren und im nächsten Jahr hoffentlich schlauer sein.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 05. August 2022, 09:13:32
... 'Ocharovatel´nye Glaski' ist zum Umfallen schön. Die Sorte ist hier neu eingezogen. ...

Die Sorte habe ich nun schon zum 2. Mal verloren, trotz Kaninchendraht. Eigentlich wäre mir ein weißer Phlox mit großen, blauen Augen auch lieber als mit solch einer " engen Pupille". Gibt es so etwas vielleicht schon?

Da müssen wir Leana fragen! Aber 'Coco Chanel' könnte Dir vielleicht gefallen. Das (mit Wohlwollen: ein wenig blaue) Auge ist zwar nicht groß, aber die Blüten sind es, dazu wohlgeformt und weich, wie es oft bei Markovskij-Züchtungen der Fall ist. Das ist ein sehr harmonischer Phlox, ausgezeichnet geradezu. Leider ist er meines Wissens nur in Estland erhältlich, und mein eigenes Exemplar hängt am seidenen Faden.

(https://thumbs.picr.de/44126939ij.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44126940zn.jpg)

@blommorvan, hast Du Deine noch?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 05. August 2022, 09:15:38
Wenigstens einmal in dieser Saison 'Duchess of York': Diese Phloxsorte ist so charmant, aber sie schafft es in unserem Garten nicht, eine Pflanze zu werden. Immer wieder probiere ich es, Standort A, Standort B, Nachbestellung, Standort C, dann wieder A. ;) :-\ Hier eine Topfblüte, wenigstens:

(https://thumbs.picr.de/44122404cd.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 05. August 2022, 17:00:18
´Linner Sommer´gehört zu den wenigen Phloxen, die die Wühlmausattacken viele Jahre überstanden haben. Zwar hatten sie einen Gang mitten durch den Horst getrieben, auf den Appetit gebracht hatte sie das aber offensichtlich nicht. Es gibt Phloxe, deren Verlust ich mehr bedauere, ...

 8)

Das erinnert mich sehr an Gudas souveräne und elegante Art, als sie sagte, manche Phloxe wären in einem anderen Garten attraktiv. ;) Aber mir geht es mit 'Linner Sommer' genauso, es ist ein Gebrauchsphlox. Ich habe die Sorte als Fehllieferung erhalten. Erwartet wurde, sehnlich, 'Fesselballon'. 'Linner Sommer' wächst halt besser. Inmitten einer sommerlichen Pflanzung macht er sich aber gut. Hier ein nicht ganz makelloses Döldchen, vorgestern aufgenommen:

(https://thumbs.picr.de/44126823ia.jpg)
Ja, ´Linner Sommer´ist auf jeden Fall ein sehr empfehlenswerter Phlox, wenn man diese Farbrichtung sucht!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 05. August 2022, 17:05:09
... 'Ocharovatel´nye Glaski' ist zum Umfallen schön. Die Sorte ist hier neu eingezogen. ...

Die Sorte habe ich nun schon zum 2. Mal verloren, trotz Kaninchendraht. Eigentlich wäre mir ein weißer Phlox mit großen, blauen Augen auch lieber als mit solch einer " engen Pupille". Gibt es so etwas vielleicht schon?

Da müssen wir Leana fragen! Aber 'Coco Chanel' könnte Dir vielleicht gefallen. Das (mit Wohlwollen: ein wenig blaue) Auge ist zwar nicht groß, aber die Blüten sind es, dazu wohlgeformt und weich, wie es oft bei Markovskij-Züchtungen der Fall ist. Das ist ein sehr harmonischer Phlox, ausgezeichnet geradezu. Leider ist er meines Wissens nur in Estland erhältlich, und mein eigenes Exemplar hängt am seidenen Faden.

(https://thumbs.picr.de/44126939ij.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44126940zn.jpg)

@blommorvan, hast Du Deine noch?
´Coco Chanel´wirkt auffallend charmant und schön, als blauäugigen Phlox kann man ihn aber vielleicht nur mit sehr viel Wohlwollen ansehen?  ;) ´Narciss´gehört, glaube ich, noch in diese Zuchtgruppe - letztlich war es ja schon eine große Leistung, überhaupt ein blaues Zentrum zu erzielen. Es ist doch schön, dass es noch erstrebenswerte Ziele für die Zukunft gibt!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 05. August 2022, 17:10:00
Diesen Phlox hatte ein Freund vor vielleicht 40 Jahren namenlos auf einer Pflanzentauschbörse erworben. Er hat große Ähnlichkeit mit ´Sommerkleid´, wüchsig ist er jedenfalls auch.

@Norna, vermutlich steht er halbschattig? Diesen Phlox würde ich gern mit voll ausgebildetem Blütenstand sehen, dazu müsste aber der Standort gewechselt werden. :-X ;) ;)
Du hast völlig recht, er steht hinter ´Zolushka´.  :)Diesen Phlox habe ich mir noch einmal erbeten, nachdem ich ihn an die Mäuse verloren hatte, genauso wie Cairas Exemplar. Zwei ältere Fotos von sonnigerem Standort habe ich noch.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 05. August 2022, 19:59:13
Duchess of York ist hier schon mehrfach verschwunden, genau wie Margri. Manche wollen hier anscheinend einfach nicht.  :'(

Dafür erinnert mich Joli Coeur seit Jahren immer an den gemeinsamen Besuch eines Phloxgartens, Inken !  :D
(https://up.picr.de/44129840bw.jpg)

Mr. X
(https://up.picr.de/44129836nt.jpg)

Gzhel
(https://up.picr.de/44129837tp.jpg)

Blue Ice
(https://up.picr.de/44129838rw.jpg)


Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 05. August 2022, 20:14:21
Klasse Fotos  :D - dabei fällt mir ein, dass ich Mr. X heuer noch nicht gesehen habe. Und weiß mit violett gemischt sieht auch gut aus.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 05. August 2022, 20:30:45
Und weiß mit violett gemischt sieht auch gut aus.  :D
Das kommt nur daher, dass  der Wucherer Düsterlohe den armen Blue Ice inzwischen von allen Seiten bedrängt, ich hab ihm jetzt etwas Luft verschafft. Wo ich ihn extra mal von Birgitte aus Däneland mitgebracht hatte !  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 05. August 2022, 22:47:38
Hier geht die Blüte allmählich zu Ende. Ich hoffe auf eine passable Nachblüte und breche fleißig die verblühten Rispen aus.

'Krasnaja Shapochka' ist erst im April eingezogen und blüht wohl nur deshalb so spät. (Inken, ich habe Eure Checklist nicht vor der Nase, um nachzusehen, ob 'Mary' (='Red Riding Hood') eine andere Pflanze ist.)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mmsZmD21V71OWZ8RfgCUzWDbQRgfchJIVPliaz3LwqFFP-oN2C2QC6dSqs0YPel-JR6HUDHsgFOQjcua7Bd3mYTIMiXZ_a_kxSpf0fwT1YdR5Rwn-bpT7sRFlrcMEMd0aaaqN85cuGrtKZyFjaQrWZSsg4Usqdlk0O7ltQuWKdLjcVbRLgKewBYaSzefLNNYD?width=800&height=522&cropmode=none)

Ein Steckling aus dem Vorjahr, auf den ich nicht mehr zu hoffen gewagt hatte und bei dem ich mir noch nicht gänzlich sicher bin, ob es 'Pastorale' ist. Vertrackte Etiketten!  :P

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m2z4nVU-eaL3vyJ6z9L471lhOoziq3D5-tz0yMkizRZObzvuXGeKJzeeGaVC7SptvpmnBZgYqd_iEXfzfHMrbC2UVVxDNr2dKC-r5QxeKV8wESNPBAVdU4JcOecu8Syr8W7y0jY63qMyc7n7mlJUXu0plxtKvB91VRPbx8gekqbU9rDR0QC8RWv1dr_KoHBO5?width=800&height=588&cropmode=none)

6.8.
(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mOTi_tYq_toyxVomJ5nwoUebMPxfqlsBDx0aUpRgTKjfNH4wbizH4UkAS_vcVzK1ngy_8pO0X1Vu_2JE4w95IDHrvxd7LIZEQewCtHzYYWW5o7hh6tD8qRF71c2ZlIWR5CFi9ShvBmFInjfiACfLun6DgcJP-VuWIOOhg5SIsWijw0mPjMBVCzlAdasL___Vi?width=610&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. August 2022, 09:20:16
... ´Narciss´gehört, glaube ich, noch in diese Zuchtgruppe - letztlich war es ja schon eine große Leistung, überhaupt ein blaues Zentrum zu erzielen. Es ist doch schön, dass es noch erstrebenswerte Ziele für die Zukunft gibt!

Bei 'Najada' ('Наяда') von Kudravceva sieht das Auge für meine Begriffe ebenfalls bläulich aus. Die Grundfarbe der Blüten ist aber nur "почти белый" (fast weiß). Marika schreibt, dass die Blüten zart-lila sind und abends blau. Das Auge scheint in dem Maße blau zu sein, wie es bei 'Narciss' der Fall ist:
.
(https://thumbs.picr.de/44131614ji.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44131546ax.jpg)  'Нарцисс' (Nagibina 1939/40)
.
'Narciss' gehört zu den wenigen nach 1945 erhalten gebliebenen Züchtungen Marija Nagibinas (1878-1943), die an der Moskauer Universität tätig war: "In the Soviet Union, the plant collections of the All-Union Institute in St Petersburg and of Moscow Botanical Garden were completely destroyed. That is why, for example, many varieties by the Russian breeder Mariâ Nagibina were lost."
.
@Norna, 'Narciss' müsste ich aufnehmen und teilen, da sie dünnstielig und kleindoldig geworden ist. Aber ich möchte darauf hinweisen, dass die  Blüten eher klein sind und das Auge nicht immer ausgeprägt ist. Insgesamt passt diese Zurückhaltung aber zu der liebreizenden Sorte!

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Albizia am 06. August 2022, 12:32:02
Ach, was habt ihr alle schöne Phloxe. Ich lese hier oft mit, auch wenn ich nichts weiter beitragen kann. Die meisten meiner Phloxe sind im Laufe der Jahre verschwunden. Das liegt teils an ungeeignetem Boden, mangelnder Pflege, zu wenig gießen, teilen oder auch umsetzen. Aber gut, ich erfreue mich auch an euren Prachtexemplaren.
.
Ein Phlox ist bei mir noch vorzeigbar und dieser ist standfest, starkwüchsig und macht mir seit 3 Jahren richtig Freude: 'Schaumkrone' (Foerster).  :D Vielleicht sitzt er auch einfach nur an der richtigen Stelle, jedenfalls scheint er sich wohlzufühlen.
.
'Schaumkrone'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Albizia am 06. August 2022, 12:34:05
Noch ein Ganzkörperbild von 'Schaumkrone'.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 06. August 2022, 12:38:48
Der ist aber sehr schön  :D

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 06. August 2022, 14:13:08
Ein richtiger "Einzig-und-allein"-Phlox. Sieht wunderschön aus.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. August 2022, 14:36:37
... Vielleicht sitzt er auch einfach nur an der richtigen Stelle, jedenfalls scheint er sich wohlzufühlen. ...

Das ist zu sehen! :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. August 2022, 14:47:39
... Ein Steckling aus dem Vorjahr, auf den ich nicht mehr zu hoffen gewagt hatte und bei dem ich mir noch nicht gänzlich sicher bin, ob es 'Pastorale' ist. ...

Schwierig zu sagen, ob es 'Pastorale' wird. Ich möchte es so gern glauben. Kannst Du bitte weitere Entwicklungs-Fotos machen? Ich habe zwar ein Bild gefunden, das die junge Pflanze zeigt, doch es sind bereits vollständig geöffnete Blüten darauf zu sehen, daneben noch eins mit Knospe:

(https://thumbs.picr.de/44131532bl.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44133172ij.jpg)

In der Vase stellen sich die Blüten ein wenig anders dar (und haben einen leichten Gelbstich ;)):

(https://thumbs.picr.de/44131519mf.jpg)  'Pastorale' mit 'Sommerkleid'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. August 2022, 14:55:52
Dafür erinnert mich Joli Coeur seit Jahren immer an den gemeinsamen Besuch eines Phloxgartens, Inken !  :D ...

Das würde ich gern irgendwann einmal wiederholen. ;) Danke, dass Du 'Blue Ice' zeigst - so vergisst man ihn nicht, da er selten ist! Und einen wuchernden 'Düsterlohe' wird es hier wohl niemals geben, doch es ist schön zu wissen, dass er das kann. :D ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 06. August 2022, 16:29:11
Ich habe mal eine spezielle Frage...

Wie beschreibt man die Farbe eines Phloxes, der bei Sonnenlicht rosa und in in der Dämmerung mehr oder weniger reinblau wirkt. :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 06. August 2022, 16:31:48
Ein Foto desselben Sämlings von heute Morgen.

So extrem ist mir das noch nie aufgefallen, obwohl ja die meisten "blauen" Phloxe nicht wirklich blau blühen.

(Das Foto wurde nur zugeschnitten und sonst nicht weiter bearbeitet.)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Anke02 am 06. August 2022, 16:58:30
Ich habe mal eine spezielle Frage...

Wie beschreibt man die Farbe eines Phloxes, ...

Mit schön!  ;) :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. August 2022, 17:26:44
... Wie beschreibt man die Farbe eines Phloxes, der bei Sonnenlicht rosa und in in der Dämmerung mehr oder weniger reinblau wirkt. :-\

"A charming pastel lavender pink. Turns a wonderful blue in the half light." - Habe ich fast eins zu eins von Symons-Jeune kopiert. ;) Er hat sehr viele bläuliche Phloxe gezüchtet, 'Bonny Maid' oder 'Blue Boy' sind Beispiele.
Auf der Seite der Russ. Phloxgesellschaft gibt es gleich mehrere Artikel zu dem Thema. Ich lese mal kurz ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. August 2022, 17:49:40
Blaue Phloxe gibt es nicht. - Das ist die erste Aussage von Svetlana Voronina. Aber unbestritten ist die besondere Anziehungskraft, die sie "aus irgendeinem Grund" ausüben, und es wird die Frage gestellt, ob das so ist, weil es sie gar nicht gibt. 8)

@troll, 'Sandro Botticelli' wäre vielleicht eine Sorte, deren Farbe sich ähnlich wandelt wie bei Deinem Phlox. Ich hatte sie im Garten, aber die wenigen Fotos sind nicht mehr vorzeigbar und die Erinnerung daran auch nicht.

Die Züchterin Anna Kalugina beschäftigt sich intensiv mit der Auslese blauer Phloxe. Die Beschreibung von 'Воды Байкала' beispielsweise lautet: "tagsüber rosa-lila, abends blau werdend". Zusatzbemerkung: "wie das tiefe, dunkle Wasser des Baikalsees". ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: troll13 am 06. August 2022, 17:58:17
Danke :D

Blauer Morgen mag vielleicht auch in diese farbliche Richtung tendieren.

Dieser Phloxsämling darf jedenfalls bleiben. Er blüht schon seit fast 6 Wochen und ist trotz Hitze und Trockenheit auch vom Laub her noch recht ansehnlich.

Vielleicht sollte er den Arbeitsnamen "Blaue Stunde" bekommen. Der Name ist noch nicht vergeben oder...?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. August 2022, 18:04:11
Meines Wissens nicht. Das Blau am Morgen ist sehr schön und einheitlich bei Deinem Phlox! Homogen. ;) :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 06. August 2022, 18:19:39
Hier geht die Blüte allmählich zu Ende. Ich hoffe auf eine passable Nachblüte und breche fleißig die verblühten Rispen aus.

'Krasnaja Shapochka' ist erst im April eingezogen und blüht wohl nur deshalb so spät. (Inken, ich habe Eure Checklist nicht vor der Nase, um nachzusehen, ob 'Mary' (='Red Riding Hood') eine andere Pflanze ist.) ...

Ja, es handelt sich um eine Züchtung von Sukhoruchkina aus den 1960er-Jahren. Sie war eine der ganz wenigen Amateurzüchterinnen jener Zeit in der UdSSR, deren Selektionen zur staatlichen Prüfung zugelassen wurden. 'Mary' (syn. 'Red Riding Hood') ist von Verschoor aus dem Jahr 1996.

Wir hoffen auch auf eine Nachblüte, eine noch nie dagewesene!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 06. August 2022, 20:56:36
Danke, Inken, auch für die Einschätzung zu 'Pastorale'. Ich mach die Bildreihe voll.  ;)

Trolls blauer Phlox ist ein hübscher. Ähnlich ist die tageszeitliche farbliche Änderung nach meinem Eindruck bei 'Sweet Summer Ocean'.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 06. August 2022, 21:57:19
... ´Narciss´gehört, glaube ich, noch in diese Zuchtgruppe - letztlich war es ja schon eine große Leistung, überhaupt ein blaues Zentrum zu erzielen. Es ist doch schön, dass es noch erstrebenswerte Ziele für die Zukunft gibt!

Bei 'Najada' ('Наяда') von Kudravceva sieht das Auge für meine Begriffe ebenfalls bläulich aus. Die Grundfarbe der Blüten ist aber nur "почти белый" (fast weiß). Marika schreibt, dass die Blüten zart-lila sind und abends blau. Das Auge scheint in dem Maße blau zu sein, wie es bei 'Narciss' der Fall ist:
.
(https://thumbs.picr.de/44131614ji.jpg)

(https://thumbs.picr.de/44131546ax.jpg)  'Нарцисс' (Nagibina 1939/40)
.
'Narciss' gehört zu den wenigen nach 1945 erhalten gebliebenen Züchtungen Marija Nagibinas (1878-1943), die an der Moskauer Universität tätig war: "In the Soviet Union, the plant collections of the All-Union Institute in St Petersburg and of Moscow Botanical Garden were completely destroyed. That is why, for example, many varieties by the Russian breeder Mariâ Nagibina were lost."
.
@Norna, 'Narciss' müsste ich aufnehmen und teilen, da sie dünnstielig und kleindoldig geworden ist. Aber ich möchte darauf hinweisen, dass die  Blüten eher klein sind und das Auge nicht immer ausgeprägt ist. Insgesamt passt diese Zurückhaltung aber zu der liebreizenden Sorte!
Vielen Dank für diese interessanten Informationen, Inken! Dass ´Naciss´schon vor so langer Zeit gezüchtet wurde, hätte ich kaum gedacht! Schade, dass die anderen Züchtungen von Marija Nagibina verlorengingen, vielleicht waren noch ähnlich beeindruckende Erfolge dabei? Weißt Du, warum die Pflanzensammlungen zu Sowjetzeiten zerstört wurden?
Den Erhalt von Sorten und ihre Kenntnis finde ich sehr wichtig, weil vorhandene Sorten letztlich der Maßstab für die Qualität von Neuzüchtungen sind. Und wenn ein Phlox wie ´Sommerkleid´über so lange Zeit vital bleibt, hat er ja auch für zukünftige Züchtungen seinen Wert - deshalb werden alte Sorten längst für die Nutzpflanzenzüchtung bewahrt.
Und, ja, ´Najada´scheint wirklich ein blaues Auge zu haben! Dieser Phlox ist nicht nur schön, sondern sicher auch für die weitere Züchtung wertvoll.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 06. August 2022, 22:00:45
Noch ein Ganzkörperbild von 'Schaumkrone'.
Da hast Du ja wirklich Glück gehabt, dass ausgerechnet dieser attraktive Phlox so gut bei Dir wächst, im Gegensatz zu anderen.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 07. August 2022, 10:52:22
Im letzten Herbst habe ich aus einer Präriepflanzung in einem Botanischen Garten einen Steckling von diesem kleinblütigen Phlox mitgenommen, der noch im Anzuchtbehälter steht. Sehr kleinblütig. Im Laub sehe ich erst einmal keinen Unterschied zu dem, was als Phlox paniculata in Kultur ist. Die Samen könnten aus einer Wildsammlung stammen. Beschildert war leider nichts. (Ich muss noch Vergleichsbilder mit anderen Phloxen machen!)

edit: Und mir Blatt und Behaarung näher anschauen. Wenn das mal nicht echter amplifolia ...

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mAIHU47hXd-z4liuGmp3vFq5e_nzO4m-bZbI-ZAH786xdL2bFfAgJ4cyhGypgFJwxT3hCRd0OKVvtgTYCk86ZNmeZMAzAxdxkwMyaLs3xokJHxiibQEZ1w2EU20F-1pAqynEEXs0hMIpQ9Ff0lyhRT_8oZak1kISZe1e27VxcKK5R8sO1vrW-T7XL5J9wwWI5?width=800&height=545&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 07. August 2022, 11:09:12
In einer anderen Stecklingsecke, im Strauchbeet. Nachzucht von 'Donau' und von einem rosafarbenenen Sämling. Ich hätte die beiden im Staudenbeet nie zusammengesetzt. Aber die matten Blütenfarben beider passen irgendwie zueinander.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mEDROidYO4qDisybbDFQwoM3VOWUzgXp34PTE4C_MoBtEKA43nXv3yFUcCBxWoB4wlyvcbxcptvYa_8KpXVt2AEAmoamRGl4ACkQZYeM-LljUpbM23svVk7mO78f08dRR2ovwafxsyUkQhmzXVXQp2v4cnGocdUF8ejB1wCKf1li6U13Ga60nxbWDEYc2CAIV?width=800&height=565&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 07. August 2022, 11:35:01
'Glut' zeigte uns gestern ein sagenhaftes Rot, das die Kamera nicht wirklich einfangen konnte. Der neue und noch schwache Stock wird sich hoffentlich gut entwickeln.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mvB-j33rDXC4dPtgBbOtXK5kb4XZmnDznvGZ_7VQGyIFKGewzHv4vsLcbmLQ-3BsyIF5YOb-wTgySehEsqoWsZ0_AaA-NdWCchTzPDkFc_m6m3R1W4hXs0srLxGFTxDSfbr1HC8bZPHnIx-l3pxqyWGUJ9bs9_eBLtrvbwe_pRqs563X9VnBHGZFlPSwWexyH?width=800&height=572&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 07. August 2022, 12:21:01
Nachzucht von 'Donau' und von einem rosafarbenenen Sämling. Ich hätte die beiden im Staudenbeet nie zusammengesetzt. Aber die matten Blütenfarben beider passen irgendwie zueinander.

Finde ich auch! Sehr hübsch! :D

Und überhaupt ist 'Donau' noch so eine Phloxsorte, die gelegentlich noch sehr gerne hier einziehen könnte...

Steckst du die Stecklinge einfach irgendwo in die Erde und hältst die Stelle dann konstant feucht, Lerchenzorn? Wie effizient ist das? Ausfallquote?

Ich frage auch deshalb, weil ich es bisher, wenn überhaupt, immer über den Topfweg gemacht habe und da in sehr trockenheißen Somern stets eine ausreichende Feuchte zu gewährleisten ist echt mühsam... :P
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 07. August 2022, 12:49:01
Ich stecke Phlox inzwischen öfter, kann aber nie sicher sein, dass es gelingt. Es gibt hier keine eigentlichen Anzuchtbeete und so muss ich nach luftigen, aber nicht in der Sonne bratenden Ecken suchen. Ich wässere nur sparsam, weil die Stecklinge (von sehr vielen Pflanzen) meist schnell "anziehen" und auch bei geringerer Bodenfeuchte noch zurecht kommen. Wenn ich in Gefäße stecke, aber inzwischen auch in Beeten, stülpe ich oft eine Glocke (größere transparente Plastebottiche und ähnliches) drüber. Das macht die Abhärtung nach dem Anwurzeln etwas aufwändiger, scheint aber den Bewurzelungserfolg zu steigern 1). - Phloxe, die nach Mitte Juli gesteckt werden, sind unsicher im Gelingen, aber nach meinem Eindruck nicht ausgeschlossen.

1) und senkt den Bewässerungsaufwand gegen Null
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 07. August 2022, 13:03:18
'Gräfin von Schwerin' zeigt im Kleingarten eine ausdauernde Blüte und vermittelt zu den wirklich späten Phloxen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mISL9Qw5IkV5lbqzpFlMNY1Gbhru1mA4-TMOzAccPdmlwYT-YXEWcfJqOG9q6BiEnul4VYMz0YKgn1SMTd3QPOdVQyylcp6ZsCLqjWIblyFdcd7b448UvRCctNqBAZzOGZnp4nF-t78JqnugrBfPxJQEiiEy481mzt1TDWlAdfzjaitAf_bGW3WzXz4U-Te0V?width=800&height=527&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mOVlwnkwWAx4LfCWUGpy4c6rI5MQXP2iDhwcCbqlcTCnZUTSQnqlaWoCtQIKa9bEEGBoRNJhacFilwWz-wpks1cUhaA1Ur-EOi61xq0eIGsRcRm65fM6LG2j-_xta5psUHqJuXhAM2NGYYhNr20JDta6_T7CpJR0OMGJSvc-fvyP3AvBcDEaTvFTVruvLDdxi?width=800&height=551&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Gardengirl am 07. August 2022, 16:13:34
Hallo in die Phlox-Runde!

Ihr zeigt ja alle wunderschöne Bilder von eurer Phlox-Pracht! :)

Ich suche für einen vollsonnigen Platz im Vorgartenbeet einen hohen Phlox in violett.
Es stehen dort schon etwas niedrigere Phloxe (40 cm hoch) in weiß und pink (weiss die Namen leider nicht).
Der violette soll nun dahinter.
Habe nun bei Gaißxxxxx geschaut, "Düsterlohe" oder "The King" würden mir gefallen.
Welche Erfahrungen habt ihr mit den Sorten? Oder welche anderen würdet ihr empfehlen?

Viele Grüße, Gardengirl
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 07. August 2022, 20:41:57
'Le Mahdi' kommt 'The King' farblich vielleicht nahe. Einen direkten Vergleich habe ich nicht. Steht bei mir sandig und relativ sonnig, kommt gut zurecht.

'Karminvorläufer' blüht als einer der ersten, hat einen tärkeren Rotanteil und verträgt nach meiner Erfahrung ebenfalls viel Sonne und auch einige Hitze.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 08. August 2022, 06:15:50
'Apfelblüte' lohnt es, dass ich sie etwas zahlreicher durch die beiden Gärten streue. Auch diese Sorte dehnt die Phloxblüte erfreulich aus.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4msYH2f44Uqjbpe6PnEOQrik49uQd0xrTZMRSgizGrGCXt0ikN78DmqXB3NvCi43aRhC0vfuehQcJCfwY9bL-RVjPkeWh46l3HnW_tAlfff5Lh6w7DJxa6fn8tbuvmK-firyVGtlZrgdTOwpcx20j1zh8b_1uB9yPPEKCJEffpqX4t2XO9KYMPUVthS-HFKuvL?width=562&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mvZFlV7WLMzxYsb-JkB37mtjj0REVFypAKFN9iOTc0gxxNl0lZAw5daxTSnDCdJG6epyiQ73sI7VPTKVKPOLoTItHpAP_cSMEeZOybm6xAU100yYmbx3KYxiV9qA8iCN-2OtDj5OmZ39DSJ3nkIMFy1Y71ISExqJS7dthsbQB1G8tGYYvjukK2bVbo15hD8G9?width=559&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mrLa60pfPC0h5nuC4PXtyeW1xrcyk_WYxDBjD9ouMedUQyQD5SpY2DBFzurH2ecUBkArSEFw3HVYaUDcwOg0wFhFzpYkkI6LhRzr18ydr6H1iWJe45VxBG_H5H3hdX9UwBxiuTTk1ZwevviNL9b-BRSs1o5gVj4-4cDdMkKAAg1DGrD_-uJWQVUchBpdC908M?width=800&height=513&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. August 2022, 08:09:26
... Ich suche für einen vollsonnigen Platz im Vorgartenbeet einen hohen Phlox in violett.
Es stehen dort schon etwas niedrigere Phloxe (40 cm hoch) in weiß und pink (weiss die Namen leider nicht).
Der violette soll nun dahinter.
Habe nun bei Gaißxxxxx geschaut, "Düsterlohe" oder "The King" würden mir gefallen.
Welche Erfahrungen habt ihr mit den Sorten? Oder welche anderen würdet ihr empfehlen? ...

'Düsterlohe' und 'The King' sind meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. 'The King' blüht ein wenig später, 'Düsterlohe' leuchtet in der Sonne mehr purpurfarben, das Violett von 'The King' ist matter. Sonnenfleckig oder ausbleichend werden beide in tolerierbarem Maße - es sind in jeder Hinsicht stabile alte Sorten. Bewährte Sorten.
Vorschlagen möchte ich auch drei russische Sorten von hohem Wert: 'Shapka Monomakha', weil dieser Phlox sehr lange blüht und eine weithin leuchtende Farbe hat. Etwas gedämpfter, aber nicht weniger eindrucksvoll ist 'Magija'. Sie hat die schönere Blütenform. Oder vielleicht schaust Du Dir 'Fiosin' an? Er ist heller violett, sehr wüchsig, und er wird abends blau. Ein toller Phlox, der sicher auch zu weiß und pink passen würde.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 08. August 2022, 08:33:58
Gardengirl, Düsterlohe ist bei  mir ziemlich unkaputtbar und eine sichere Empfehlung. Raving Beauty, etwas kleinblütiger und dafür nicht in der Sonne ausbleichend, ist ebenfalls eine gute Wahl. Hat nicht den Ausbreitungsdrang von Düsterlohe, steht hier aber auch sehr trocken

Danke für das Stichwort Glocke, Lerchenzorn !  :-*
Da fiel mir eben ein, dass ich gestern von meinem Iceberg-Steckling die Glocke zwecks Lüftung abgehoben und abends nicht wieder draufgesetzt hatte.
Gut, dass es nachts schön kühl war ! Eben stand er prompt schon in der Sonne und schlappte.  :P
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 08. August 2022, 11:00:18
 ;)

Der üppige rosa Sämling, am Teststandort im anderen Garten. Die Bildung einer neuen Blütenwelle aus dem alten Blütenstand scheint stabil zu sein. Im besten Fall gibt es noch einmal voll bedeckte Rispen. Fällt mir so deutlich in diesem Jahr nur bei diesem Klon auf.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mi8lcoS3aU9Lt4lN7-QdAnyqEeHJ49fejwqKrJEOViAn09YTwX4LV7M4Yy8VabHZQ3nCCJNhKbrDcmNN91xl5n46NJaiZLSes7FwVdKyroylAcGu8TJyYmYYnvvY-fhd2H7KonuyLvVKB-ecyiMCk3DGL0Y4LCFlbfnfP0wjIFvoD0U4ddFbfX0wSSqhINRBm?width=558&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 08. August 2022, 11:18:32
Das ist eine exzellente Eigenschaft! Ich probiere das gerade bei 'Lavendelwolke', fordere sie heraus ;), und wenn man ihr genug Zeit lässt, schafft sie es, nur nicht so unermüdlich. Einen Sämling gibt es hier auch, der immer blüht (durchblüht) und noch fast genauso frisch aussieht wie zu Beginn der Blütezeit:

(https://thumbs.picr.de/44145530ne.jpg)  "Anne Tyler"
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 08. August 2022, 11:37:38
So perfekt haben wir das noch nicht hinbekommen. Ein schöner Sämling ist das.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 08. August 2022, 12:01:22
@lerchenzorn: Wie schön sieht Deine 'Apfelblüte' aus! Ich liebe diese zarte Farbe sehr.
Hier hat  sie in diesem Jahr nach einigen Jahren aufgegeben, und ich bin sehr traurig darüber.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 08. August 2022, 12:52:03
Das ist eine exzellente Eigenschaft! Ich probiere das gerade bei 'Lavendelwolke', fordere sie heraus ;), und wenn man ihr genug Zeit lässt, schafft sie es, nur nicht so unermüdlich. Einen Sämling gibt es hier auch, der immer blüht (durchblüht) und noch fast genauso frisch aussieht wie zu Beginn der Blütezeit:

(https://thumbs.picr.de/44145530ne.jpg)  "Anne Tyler"
´Anne Tyler´wirkt sehr reizvoll mit ihren verschiedenen, zarten Tönungen! Sieht das nur auf meinem Bildschirm so aus, oder hat sie einen bläulichen Hauch? Von wem stammt diese Sorte? Ist es Dein eigener Sämling?
Hallo in die Phlox-Runde!

Ihr zeigt ja alle wunderschöne Bilder von eurer Phlox-Pracht! :)

Ich suche für einen vollsonnigen Platz im Vorgartenbeet einen hohen Phlox in violett.
Es stehen dort schon etwas niedrigere Phloxe (40 cm hoch) in weiß und pink (weiss die Namen leider nicht).
Der violette soll nun dahinter.
Habe nun bei Gaißxxxxx geschaut, "Düsterlohe" oder "The King" würden mir gefallen.
Welche Erfahrungen habt ihr mit den Sorten? Oder welche anderen würdet ihr empfehlen?

Viele Grüße, Gardengirl
´Düsterlohe´und ´The King´habe ich beide im Garten, wenn auch an verschiedenen Standorten. ´Düsterlohe´ist bei mir höher, die Farbe wirkt magischer, und die Blütezeit ist sehr lang. ´The King´ hat dafür größere, kompaktere Blütendolden, er ist hier trotz sonnigeren Standorts erst vor etwa 2 Wochen aufgeblüht.
Oben 2 Blüten von ´Düsterlohe´, unten von ´The King´.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 08. August 2022, 13:39:42
Apfelblüte, Lavendelwolke, Anne Tyler - alle wunderwunderschön  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Gardengirl am 08. August 2022, 14:53:49
Lerchenzorn, Inken, Teasing georgia und Norna:

Ganz lieben Dank für eure Antworten und Empfehlungen! :D
Glaube, Düsterlohe wird das Rennen machen. :)

Viele Grüße von Gardengirl
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 08. August 2022, 15:11:16
Gute Entscheidung, Gardengirl :D!
Ich habe "Düsterlohe" auch und bin von ihm begeistert!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rinca56 am 08. August 2022, 15:27:22
Düsterlohe ist ein gutes Stichwort, hatte ich auch mal und war tatsächlich lange unkaputtbar bis unser Hund in dieser Ecke häufiger sich erleichterte  ::) ::) muss ich aber unbedingt wieder haben!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 08. August 2022, 19:21:54
Gardengirl, Düsterlohe wird dir viel Freude machen !

Apfelblüte
(https://up.picr.de/44149646zg.jpg)

Fallschirmseide
(https://up.picr.de/44149649hg.jpg)

Franz Schubert
(https://up.picr.de/44149651ql.jpg)

Charlotte Blanchet
(https://up.picr.de/44149656zl.jpg)

Kirmesländler
(https://up.picr.de/44149665oz.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 08. August 2022, 19:24:42
Hat jemand eine Idee, wer das ist ? In ein anderes Beet umgezogen, Schild weg.
(https://up.picr.de/44149648xh.jpg)

Und wer ist dieses strubbelige Eindoldenteil ? Eigentlich so gar nicht mein Beuteschema.  ;)
(https://up.picr.de/44149650xk.jpg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hausgeist am 08. August 2022, 21:14:46
'Kirmesländler' ist hier dieses Jahr nichtmal hüfthoch und lässt nahezu ständig die Flügel hängen, kein schöner Anblick mehr...

Wie eine Eins steht dagegen 'Gregor's Pride'. Inzwischen nimmt er sicher einen Quadratmeter ein.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=867794;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 08. August 2022, 22:24:25
Phloxe in Quadratmetern sind fast immer gute Phloxe.  8)

Hat jemand eine Idee, wer das ist ? In ein anderes Beet umgezogen, Schild weg.
(https://up.picr.de/44149648xh.jpg)

'Grafin von Schwerin' kann bei verschiedenem Licht und an verschiedenen Standorten sehr unterschiedlich wirken. Würde ich nicht ausschließen.

Zitat
Und wer ist dieses strubbelige Eindoldenteil ? Eigentlich so gar nicht mein Beuteschema.  ;)
(https://up.picr.de/44149650xk.jpg)

Das kam hier als Fehllieferung anstelle von 'Famous White Eye'. Sehr wüchsig und stabil. Nach wenigen Jahren ein schöner, wenn auch nicht allzu anmutiger Phloxhorst.
'Sweet Summer Candy' wäre eine Idee. Sicher kommen noch einige andere Sorten in Frage.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 08. August 2022, 22:50:07
Wie eine Eins steht dagegen 'Gregor's Pride'. Inzwischen nimmt er sicher einen Quadratmeter ein.

Ich überbiete!  8)

... und bin absolut überzeugt davon, dass Maliko ganz genau wusste, was sie tat, als sie mir vor einigen Jahren ein Stück von diesem Phlox zum Start für den neuen Garten mitbrachte.

Mittlerweile wächst er an mehreren Stellen im Garten und auch bei meinen Schwestern, die ihn voller Begeisterung "entführt" haben, denn dieser Phlox toppt einfach alles! :D

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 08. August 2022, 23:33:12
Der "Quadratmeter plus" ist schon eine Erscheinung, etwas proportionierter wie hier links im Bild zu sehen gefällt er mir dann allerdings doch irgendwie besser, weil auch die anderen Blumen noch "mitspielen" dürfen.

Zum Beispiel auch die Taglilien, die ich überall im Garten dazukombiniert habe (oder umgekehrt) und die für mein Empfinden wunderbar mit Phlox harmonieren... :D

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 08. August 2022, 23:56:15
Weil du sie kürzlich erwähnt hattest, Lerchenzorn, sofern ich mich recht erinnere, oben rechts im Bild ist 'Hesperis'; wie alle Phloxe in diesem im Frühsommer 2019 angelegten Beetkomplex 3-jährig (mit Ausnahme der rosa Wuchtbrumme, die habe ich erst letztes Jahr als Siebentrieber in eine Auswinterungslücke gepflanzt).

'Hesperis' ist anders als die anderen Phloxe in meinem Garten, - deutlich schlanker in der Statur und zudem so kleinblütig wie keine andere.

Hier nochmal der Horst aus der Nähe:

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 08. August 2022, 23:59:34
Und eine einzelne Dolde:

(hier musste ich irgendwie an ein Sofakissen denken, keine Ahnung, warum... ;D)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 09. August 2022, 00:24:37
Auch der Pechvogel der Saison (als nach Baumfällung völlig ungeschützt in einer Windschneise stehender Phlox wurde er leider zum Stängelbruchopfer einer stürmischen Wetterphase) hat sich dieser Tage zu einer zaghaften Blüte aufgerafft:

'Malenkij Prints' (was auch immer das heißen mag)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 09. August 2022, 00:31:38
Und damit erstmal genug für heute.

Noch schnell @Lerchenzorn: Danke für deine Ausführungen zur Stecklingsvermehrung. Die Sache mit der Glocke werde ich mir auf jeden Fall merken, da hätte ich auch selbst drauf kommen können... *kopfklatsch*
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 09. August 2022, 05:22:47
Das sind nicht nur bewundernswert kräftige und schöne Phloxe. Auch die Beete sind toll kombiniert. Der große Stock ist tatsächlich ein Wuchswunder, wie ich es selten gesehen habe.

Das mit den Abdeckungen muss man probieren. Hier klappt es gut. Sicher kann darunter aber auch mal was verhitzen.

'Malenkij Prints' ist der kleine Prinz, vielleicht auch der Kleine Prinz.  ;)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 09. August 2022, 05:39:43
Falls Du den kleinblütigen Phlox meinst, den ich letztens als Steckling aus dem Prairiebeet gezeugt habe, so bin ich bei dem zuerst nicht auf 'Hesperis' gekommen. Es scheint aber doch ein paniculata zu sein und er kommt 'Hesperis' in der Blütengrösse sehr nahe.

Hier ein paar Details des Stengels. Wenn P. amplifolia oberwärts deutlich behaarte Stengel hat, scheidet er aus. Auch der Blattschnitt entspricht dem, was ich von P. paniculata kenne. 'Hesperis' hat aber nach meinem Eindruck breiter gerundete Kronzipfel. Vielleicht  entpuppt sich die Pflanze aber ausgepflanzt im Beet doch als diese Sorte.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mQuM8tpqz0Hdvw_o_RC9Bv5zYgvpI32XWWc3KZeiuF_hmHvPzLJpGYaTiZzKHwuB4JZzGJAbGa_tDHBcYNuyPW4OZ8-u8W5byAhVHWQi3DBiLEZUgj3xszyStQXZnLv9VB0uXZyiEFSFMj3Ptusy2NDCYgj3357pLYImE1f7p4QKo8YAWk6HJrWxDRM-o0d3A?width=573&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m5w0Kww94li51vVSfX3D6QE-BLSeYsxMtIouJIjf6-IwS2uot4nyh_8vuggErsNwZpOch3q4m6Dbrnkl5cnPzlGpaRqxxYHKxm7EJTD_8twp7HCmnDKwMjoWoFC9_8wkyGHvMkE9-SFOFqsicjPAa9Eu6K9ri92FPPAl9GLZ3oKUXBieFYjR0hUBPAIqHE2km?width=800&height=550&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 09. August 2022, 06:46:54
... 'Malenkij Prints' ist der kleine Prinz, vielleicht auch der Kleine Prinz.  ;)

"Alle großen Leute sind einmal Kinder gewesen ..." ;) - Die Sorte scheint von Surikova (2011) zu stammen, obwohl die Phloxgesellschaft Golubickaja als Züchterin angibt. Vermutlich nur ein Irrtum.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 09. August 2022, 07:21:16
@lerchenzorn, 'Hesperis' ist ein P. paniculata und war es auch vor der Untersuchung der bis dahin als P. amplifolia geltenden Kultivare durch Peter Zale. Leider überschnitt sich die Diskussion (angeregt von troll u. Hortus), unsere Korrespondenz und die Klärung der Amplifolia-Sache mit den Abschlussarbeiten an der Checklist. Ungünstiger hätte es nicht sein können, und wir entschieden uns 2017 für Beibehaltung der bisherigen Auffassung von Simon, Fuchs und anderen Fachleuten ...

@Hempassion, diese Blütenstandsform ist das Beste! Selten hat man das Glück, dass es so perfekt aussieht. :D Hier zeigten sich u.a. 'Rosenauge', 'Lavendelwolke' und 'Euphorion' so, und es war jedes Mal herrlich.

"De afzonderlijke bloemen zijn klein, mooi rond en staan met zijn allen in pyramidale hoofdjes." (Coen Jansen über seinen 'Hesperis')
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 09. August 2022, 07:30:46
Ja, völlig klar.  :)
Tut mir leid, dass ich hier verwirrende  Wortfetzen eingestreut habe. Kurze Klarstellung: ich hatte es für möglich gehalten, dass dieser kleinblütige aus meinen Stecklingen ein echter P. amplifolia ist, weil er aus einem Beet in einer wissenschaftlichen Sammlung kommt. Eine direkte Wildpflanzenbesammlung oder eine Sendung vom Mt. Cuba Center wäre in Betracht gekommen. Es ist aber auch das kein P. amplifolia, sondern P. paniculata.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 09. August 2022, 07:35:10
Danke! Es war mein Fehler. :-[
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 09. August 2022, 07:57:29
... Sieht das nur auf meinem Bildschirm so aus, oder hat sie einen bläulichen Hauch? Von wem stammt diese Sorte? Ist es Dein eigener Sämling? ...
´Düsterlohe´und ´The King´habe ich beide im Garten, wenn auch an verschiedenen Standorten. ´Düsterlohe´ist bei mir höher, die Farbe wirkt magischer, und die Blütezeit ist sehr lang. ´The King´ hat dafür größere, kompaktere Blütendolden, er ist hier trotz sonnigeren Standorts erst vor etwa 2 Wochen aufgeblüht.
Oben 2 Blüten von ´Düsterlohe´, unten von ´The King´.

@Norna, danke für den wertvollen und anschaulichen Blütenvergleich!
.
Zu dem Sämling: Er ist bei uns im Garten entstanden, nahe 'Osennij Buket' (s. Foto), die schon einen anderen schönen Sämling hervorgebracht hat, der 'Vladimir' von Elena Konstantinova ähnelt mit seinen großen, welligen und sehr weichen pastellrosa Blüten. Ich mutmaßte sogar, diese Sorte wäre "mitgekommen", doch das wurde ausgeschlossen.

(https://thumbs.picr.de/44149758ct.jpg)  'Осенний Букет'

"Anne Tyler" (ein vorläufiger Name aus meiner "Großartige Schriftstellerinnen"-Reihe ;)) beobachte ich erst im dritten Jahr. Der bläuliche Hauch ist vorhanden, und das Auge hat, aus der Distanz betrachtet, einen Orangeton. Das Laub ist auch nach Wochen gesund und frischgrün. Aber die Wuchshöhe ist gering, geschätzt 40 cm. Die Blüten glänzen seidig. Gaganov wartete fünf bis acht Jahre, ehe ein Phlox Sortenstatus bekam. Eine Sorte wird mein Phlox nicht werden, aber behalten möchte ich ihn jetzt schon.
.
'Narciss' steht ebenfalls nicht weit entfernt ... - Marija Nagibinas Sorten sind zum größten Teil verlorengegangen, da die Pflanzensammlungen des Allrussischen Instituts und des Botanischen Gartens im Krieg zerstört wurden. Sie hatte keinen eigenen Garten oder eine Datscha wie viele andere Züchter und Züchterinnen, und so überdauerten nur jene Züchtungen, die in fernere Landesteile verschickt worden waren.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 09. August 2022, 08:10:06
... "Anne Tyler" (ein vorläufiger Name aus meiner "Großartige Schriftstellerinnen"-Reihe ;)) beobachte ich erst im dritten Jahr.  ... die Wuchshöhe ist gering, geschätzt 40 cm. ... Gaganov wartete fünf bis acht Jahre, ehe ein Phlox Sortenstatus bekam. ...

Berichte bitte (in zwei, drei Jahren), welche Endhöhe Dein Sämling erreicht. Ich habe hier mehrfach beobachtet, dass auch gut bestockte, drei- bis vierjährige Sämlinge mit üppiger Blüte noch sehr kompakt sind. Sie werden kaum mehr als kniehoch und machen Hoffnung auf einen niedrig bleibenden Klon. Mit den Jahren sind sie aber dann doch immer auf normale Höhe "geklettert". Vielleicht einer der Gründe für das lange Abwarten der alten Züchter. Ist dazu vielleicht auch etwas geschrieben worden?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 09. August 2022, 08:48:59
Danke für den Hinweis! Ein wenig höher könnte er schon werden - dann wäre es auch einfacher, einen schönen Platz für ihn zu suchen. Über die Entwicklung werde ich natürlich berichten, ist es doch mein liebster Sämling von neun in die engere Wahl gezogenen Kandidaten.
.
Ich werde morgen früh nachlesen, ob sich in den Briefen von Schöllhammer, Gaganov, Ernst und Foerster dazu etwas findet oder in der Literatur. Gegenwärtig ist mir nichts Konkretes zur Entwicklung der Wuchshöhe. Foerster schrieb 1942 zu der Farbtafel "Ein Flammenblumen-Strauß", dass Wuchshöhen "nicht in den ersten zwei Jahren erreicht" werden, allerdings bezog sich das auf die gezeigten Sorten ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 09. August 2022, 09:49:35
.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 09. August 2022, 09:55:23
... Sieht das nur auf meinem Bildschirm so aus, oder hat sie einen bläulichen Hauch? Von wem stammt diese Sorte? Ist es Dein eigener Sämling? ...
´Düsterlohe´und ´The King´habe ich beide im Garten, wenn auch an verschiedenen Standorten. ´Düsterlohe´ist bei mir höher, die Farbe wirkt magischer, und die Blütezeit ist sehr lang. ´The King´ hat dafür größere, kompaktere Blütendolden, er ist hier trotz sonnigeren Standorts erst vor etwa 2 Wochen aufgeblüht.
Oben 2 Blüten von ´Düsterlohe´, unten von ´The King´.

@Norna, danke für den wertvollen und anschaulichen Blütenvergleich!
.
Zu dem Sämling: Er ist bei uns im Garten entstanden, nahe 'Osennij Buket' (s. Foto), die schon einen anderen schönen Sämling hervorgebracht hat, der 'Vladimir' von Elena Konstantinova ähnelt mit seinen großen, welligen und sehr weichen pastellrosa Blüten. Ich mutmaßte sogar, diese Sorte wäre "mitgekommen", doch das wurde ausgeschlossen.

(https://thumbs.picr.de/44149758ct.jpg)  'Осенний Букет'

"Anne Tyler" (ein vorläufiger Name aus meiner "Großartige Schriftstellerinnen"-Reihe ;)) beobachte ich erst im dritten Jahr. Der bläuliche Hauch ist vorhanden, und das Auge hat, aus der Distanz betrachtet, einen Orangeton. Das Laub ist auch nach Wochen gesund und frischgrün. Aber die Wuchshöhe ist gering, geschätzt 40 cm. Die Blüten glänzen seidig. Gaganov wartete fünf bis acht Jahre, ehe ein Phlox Sortenstatus bekam. Eine Sorte wird mein Phlox nicht werden, aber behalten möchte ich ihn jetzt schon.
.
'Narciss' steht ebenfalls nicht weit entfernt ... - Marija Nagibinas Sorten sind zum größten Teil verlorengegangen, da die Pflanzensammlungen des Allrussischen Instituts und des Botanischen Gartens im Krieg zerstört wurden. Sie hatte keinen eigenen Garten oder eine Datscha wie viele andere Züchter und Züchterinnen, und so überdauerten nur jene Züchtungen, die in fernere Landesteile verschickt worden waren.

Danke für die interessanten Informationen! Hierzulande wurden in den beiden Weltkriegen ja auch viele, nicht nur Botanische, Gärten zerstört, u.a. um dem Gemüseanbau zu weichen. Nicht nur viele Sorten gingen dadurch verloren, sondern auch das Wissen darum und teils auch das spätere Interesse daran. Ein Phänomen, dass in GB z.B. nicht so auffällt, trotz "digging for victory".

Dein Sämling scheint mir mit seinem wunderbar zarten Farbspiel wirklich sehr erhaltenswert! Übrigens sind Deine Fotos bei mir dann wohl immer farbecht wiedergegeben, was bei einigen anderen Teilnehmern nicht so ist. Hat vielleicht jemand eine Erklärung dafür?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 09. August 2022, 09:58:10
'Kirmesländler' ist hier dieses Jahr nichtmal hüfthoch und lässt nahezu ständig die Flügel hängen, kein schöner Anblick mehr...

Wie eine Eins steht dagegen 'Gregor's Pride'. Inzwischen nimmt er sicher einen Quadratmeter ein.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=867794;image)
Danke für den Hinweis, eine Sorte, die sich hier dann auch nützlich machen kann unter den immer schwierigeren Bedingungen!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 09. August 2022, 10:00:34
Der "Quadratmeter plus" ist schon eine Erscheinung, etwas proportionierter wie hier links im Bild zu sehen gefällt er mir dann allerdings doch irgendwie besser, weil auch die anderen Blumen noch "mitspielen" dürfen.

Zum Beispiel auch die Taglilien, die ich überall im Garten dazukombiniert habe (oder umgekehrt) und die für mein Empfinden wunderbar mit Phlox harmonieren... :D
Ja, so gefällt mir das auch! Toll kombiniert!  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 09. August 2022, 10:11:52
Phloxe in Quadratmetern sind fast immer gute Phloxe.  8)

Einen solchen in Rosa mit rotem Auge habe ich von einer Nachbarin auch namenlos erhalten, bei ihr wirkt er umwerfend über mehrere Quadratmeter ausgedehnt. Pollux verde zeigte hier einmal einen recht ähnlichen, vielleicht ist es eine Sorte?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 09. August 2022, 22:28:31
Ich meine, Inken hätte sich um Identifizierung von PVs Phlox bemüht, - ganz sicher bin ich mir da aber nicht, Norna. Eventuell mal ein paar Seiten im Thread zurückblättern.

@Lerchenzorn: Ich musste gerade nachschauen, wo du 'Hesperis' erwähnt hattest, es war im ersten Eintrag auf Seite 48 dieses Threads. Da zeigtest du uns einen Fragezeichenphlox, zu dem kein Schlild mehr auffindbar war. Steht er im Präriebeet, beziehen wir uns auf die gleiche Pflanze? 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 09. August 2022, 23:09:51
... 'Malenkij Prints' ist der kleine Prinz, vielleicht auch der Kleine Prinz.  ;)

"Alle großen Leute sind einmal Kinder gewesen ..." ;) - Die Sorte scheint von Surikova (2011) zu stammen, obwohl die Phloxgesellschaft Golubickaja als Züchterin angibt. Vermutlich nur ein Irrtum.

Soso, der kleine Prinz hatte also Stängelbruch... naja, kann passieren... und ich werde ihm dann morgen mal erzählen, dass ich im nächsten Jahr ganz gerne den großen Prinz da stehen hätte. Sollte aber eigentlich klappen, wenn nicht wieder irgendwas dazwischengrätscht, denn es wären ja auch in diesem Jahr schon sechs Triebe gewesen.

Andere Ecke, anderes Kaliber, Phlox 'Errötendes Mädchen'.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 09. August 2022, 23:23:24
Auch die daneben stehende 'Charlotte Blanchet' (hier im Bildvordergrund) ist mittlerweile voll erblüht. Wenn mir bei der Beetanlage vor 3 Jahren klar gewesen wäre, dass die beiden Phloxsorten fast zeitgleich blühen, hätte ich sie vermutlich nicht zueinander gepflanzt. Eine von beiden wird also demnächst ihren Platz für einen entweder früher und/oder nicht rosafarben blühenden Phlox freimachen müssen.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 10. August 2022, 05:35:24
Das sind unglaubliche Phloxformate. Der Duft in Deinem Garten ist sicher überwältigend.

.... @Lerchenzorn: Ich musste gerade nachschauen, wo du 'Hesperis' erwähnt hattest, es war im ersten Eintrag auf Seite 48 dieses Threads. Da zeigtest du uns einen Fragezeichenphlox, zu dem kein Schlild mehr auffindbar war. Steht er im Präriebeet, beziehen wir uns auf die gleiche Pflanze?

In #705 ist ein Phlox mit mittlerer Blütengröße  und weißen Blüten zu sehen, zu dem ich kein Schild finde und der auch ein Sämling sein könnte. 'Hesperis' stand dort früher einmal, war aber schnell verschwunden, vielleicht durch Wühlmausfraß.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 10. August 2022, 06:25:01
Auch die daneben stehende 'Charlotte Blanchet' (hier im Bildvordergrund) ist mittlerweile voll erblüht. Wenn mir bei der  vor 3 Jahren klar gewesen wäre, dass die beiden Phloxsorten fast zeitgleich blühen, hätte ich sie vermutlich nicht zueinander gepflanzt. Eine von beiden wird also demnächst ihren Platz für einen entweder früher und/oder nicht rosafarben blühenden Phlox freimachen müssen.

Tolles Teil  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. August 2022, 08:22:44
... in Rosa mit rotem Auge habe ich von einer Nachbarin auch namenlos erhalten, bei ihr wirkt er umwerfend über mehrere Quadratmeter ausgedehnt. Pollux verde zeigte hier einmal einen recht ähnlichen, vielleicht ist es eine Sorte?

Mich erinnert er an 'Flamingo', aber die Verbreitung der zur-Linden-Züchtung ist sicher nicht vergleichbar mit 'Rijnstroom', 'Württembergia' oder 'Düsterlohe'. Andererseits gibt es ihn seit 1971. - Wie groß sind die Blüten, Norna?
Bei dem von polluxverde gezeigten rosa Phlox dachte ich ebenfalls an 'Flamingo', allerdings an einen kürzlich gelieferten, dessen Sortenechtheit ich anzweifle. Manchmal ist es schon sonderbar ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. August 2022, 08:25:13
Hat jemand eine Idee, wer das ist ? In ein anderes Beet umgezogen, Schild weg.
(https://up.picr.de/44149648xh.jpg)

'Grafin von Schwerin' kann bei verschiedenem Licht und an verschiedenen Standorten sehr unterschiedlich wirken. Würde ich nicht ausschließen.

Das war auch die einzige Idee, die ich hatte. Wie die Blüten sich ineinander wellen, das passt irgendwie zur Gräfin.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 10. August 2022, 09:56:23
Ich danke euch, Lerchenzorn und Inken, aber die Gräfin ist es definitiv nicht.
Dieser stammt aus einem Beet, das wegen Baumaßnahmen geräumt werden musste, die Gräfin steht nach wie vor an anderer Stelle.
Da muss ich wohl mal meine Bestandliste durchforsten !
Zumindest unter dem Namen Sweet Summer Candy habe ich den zweiten Unbekannten nicht gekauft, ich rätsele weiter, danke Lerchenzorn.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Albizia am 10. August 2022, 10:00:43
Teasing Georgia, ich hab jetzt nicht so die große Phlox-Erfahrung, aber könnte es evtl. 'Parmaveilchen' sein?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 10. August 2022, 10:08:14
Stimmt Albizia, der sieht für mich sehr ähnlich aus, Inkens geschultes Auge sieht da vielleicht Unterschiede.
Parmaveilchen steht aber auch an einer anderen Stelle.

Andere Idee...könnte der rosa Phlox mit weißem Auge eventuell eine verstrubbelte Eva Foerster sein ?  ???
Ich weiß, das Foto ist schlecht.  :-[
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 10. August 2022, 10:26:50
Für 'Eva Foerster' scheint er mir zu "unedel".  ;) Es fehlt meiner Meinung nach der deutliche Schlag ins lachsfarbene, den ich bei 'Eva Foerster' zu sehen glaube. Aber tatsächlich, mein Eindruck bei meiner Fehllieferung war der einer gewissen Grobschlächtigkeit und farblichen Verwaschenheit. Hier die Fehllieferung in ihrer besten Form:

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mhUnWiqRozANSN11RYuOUimfwk-3JuvkJruE0Txx5RuDVcfhJBXFNoWpZf9sYRcTbQuo10yXTq-IPm_dcHKRVSTURWsQsOYVK38IRzICdwkuXkae0K7-PeZ5iTJC1-mJl1Lv9zJGhkJkDp1811dc3kvA6UZvu_Bw4U47sGPyvKuFH-2XQhYBe4DfaSVxEAmw8?width=552&height=800&cropmode=none)

'Flame Pink Eye' wäre ein weiterer Phlox in dieser Farb- und Musterklasse. Er zeigt auf einigen Abbildungen das weitgehende "Verweißen" der Blüten, das ich auch an unserer Pflanze beobachte. Nur weiß ich nicht, wie viele es noch geben könnte, die so oder sehr ähnlich sind.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. August 2022, 11:07:06
... 'Flame Pink Eye' wäre ein weiterer Phlox in dieser Farb- und Musterklasse. ...

Danke! Nach diesem Namen habe ich seit gestern gesucht! Er wollte mir einfach nicht einfallen. Nachdem das dritte Mal die Sweet-Summer-Serie ins Gedächtnis gerufen wurde, wollte ich mir die anderen Serien anschauen, aber das muss ich nun nicht mehr. :D
@teasing georgia, ich denke, das könnte ein heißer Tipp sein.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. August 2022, 11:09:32
... Aber tatsächlich, mein Eindruck bei meiner Fehllieferung war der einer gewissen Grobschlächtigkeit und farblichen Verwaschenheit. ...

 8) ;D

Die Sorte kann aber auch schön aussehen! ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 10. August 2022, 11:16:09
Was immer es ist, das bei uns steht, es ist ein starker Phlox, der wächst und blüht. Er wurde hier als unbedingt gut empfunden.  8)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 10. August 2022, 11:22:48
Hat jemand eine Idee, wer das ist ? In ein anderes Beet umgezogen, Schild weg.
(https://up.picr.de/44149648xh.jpg)
Teasing Georgia, ich hab jetzt nicht so die große Phlox-Erfahrung, aber könnte es evtl. 'Parmaveilchen' sein?

@Albizia, der Vorschlag ist ein Insidertipp - da spricht eine Menge Phloxerfahrung mit. Ich habe ein Foto herausgesucht, das die Vermutung bestätigen könnte:

(https://thumbs.picr.de/44156859qa.jpg)  'Parmaveilchen'

@teasing georgia, falls es 'Parmaveilchen' ist, dann sieht man auch hier wieder Deine Hand für Phloxe. So schön wie bei Dir wurde er bei mir im Garten eigentlich nie.

... dazu die Phloxhorste von Hempassion! - Wir wursteln uns hier nur durch?! :-[
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 10. August 2022, 15:20:26
Der hier wurstelt nicht, auch wenn er auf den ersten Blick kaum aufregend scheint. Ein Sämling, in dem einiges von unserem noch ungeklärten, dunkel lila Phlox steckt. Hoch, aufrecht und eine lange Blütezeit.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m3Bz3C6e9ihU85avrSjtCmgmKOjWcXCdrRAeFdO-0UDX6IjpPMCKvnMlgJRVhs-PWcqikcA0Q5_7xrmq0yQ_Fu_5_Y5Lqwpwo7ijVsLPm2WIWQnSwSjN5prQoILxJpsCpwpmeVP6BnzWtVL8ANYOH_4Pavif7KF90miv8EVOuoShUyqQb1qkuwjc3L7ExkVK7?width=800&height=525&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 10. August 2022, 20:14:11
'Finist Jasnyi Sokol', der "helle Falke". Wie der für mich nicht unterscheidbare 'Alenkij Zvetochek' zeigen die Blüten einen Farbwandel in Abhängigkeit von der Besonnung. Im Schatten kirschrot mit schwankendem Blauanteil, entwickeln sie in der Sonne ein schönes Scharlachrot.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mDB0i_lsijpXr-SwXa2otFCvuMJtdrD4LDKWaH1qm8dE3FDeXzOZfocS2JxO25ZL8APyj1z7JTMCMmu1UJFrZ1wqywqNwc3h-OLyEbOjzsR66J7vnR_jd9Kid2u9NgkuupgWPtsmvw6DL_VRSIXQavq6SfY8j8psPMGR5Kvm7OocXtb6w7kMSj_x1HFWv5sHU?width=800&height=554&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 10. August 2022, 21:13:22
@teasing georgia, falls es 'Parmaveilchen' ist, dann sieht man auch hier wieder Deine Hand für Phloxe. So schön wie bei Dir wurde er bei mir im Garten eigentlich nie.
Ich habe eben mal mein sicheres Parmaveilchen angeschaut, das an anderer Stelle steht, das hat eindeutig kleinere Blüten, auch wenn die Färbung sehr ähnlich ist.
Von daher schließe ich es aus, zumal ich jede Sorte nur einmal im Garten habe. Hand für Phloxe ?  ::) Kunststück bei Lehm- gegen deinen Sandboden, Inken !  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 10. August 2022, 21:39:00
Ich meine, Inken hätte sich um Identifizierung von PVs Phlox bemüht, - ganz sicher bin ich mir da aber nicht, Norna. Eventuell mal ein paar Seiten im Thread zurückblättern.
... in Rosa mit rotem Auge habe ich von einer Nachbarin auch namenlos erhalten, bei ihr wirkt er umwerfend über mehrere Quadratmeter ausgedehnt. Pollux verde zeigte hier einmal einen recht ähnlichen, vielleicht ist es eine Sorte?

Mich erinnert er an 'Flamingo', aber die Verbreitung der zur-Linden-Züchtung ist sicher nicht vergleichbar mit 'Rijnstroom', 'Württembergia' oder 'Düsterlohe'. Andererseits gibt es ihn seit 1971. - Wie groß sind die Blüten, Norna?
Bei dem von polluxverde gezeigten rosa Phlox dachte ich ebenfalls an 'Flamingo', allerdings an einen kürzlich gelieferten, dessen Sortenechtheit ich anzweifle. Manchmal ist es schon sonderbar ...


´Flamingo´war eine der ersten Sorten, die ich mir zur Bestellung notiert hatte - vor ca. 35 Jahren auf der BuGa Düsseldorf.  :) Leider wollte er hier nie, die Sorte unterscheidet sich m.E. nach auch in kleinen Details von der Pflanze der Nachbarin. Das Auge bei ´Flamingo´ist kleiner, dunkler, schärfer begrenzt - es wirkt stechend wie der Blick des Vogels. Der Name war sehr gut gewählt! Das Rosa bei ´Flamingo´ist auch etwas lachsiger und leuchtender - leider ist Nachbars Phlox in Allem etwas mehr "Wischiwaschi".
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 10. August 2022, 22:03:18
... dazu die Phloxhorste von Hempassion! - Wir wursteln uns hier nur durch?! :-[

Ach was, Inken, soo dramatisch ist es doch bestimmt auch wieder nicht, wo du in dieser Saison doch schon so viele sooo schöne Phloxe hast vorzeigen können. ;)

Sicher, Luft nach oben ist immer, - auch hier! Denn die Üppigkeit soll keineswegs darüber hinweg täuschen, dass es auch hier schon ziemlich lange ziemlich trocken ist und das Grün der Beete wirklich nur mit einem enormen Gießaufwand über Wochen und Monate hinweg erhalten geblieben ist. Schon allein der Taglilien wegen habe ich bereits früh in der Saison begonnen, einem möglichen Wasserdefizit in den Beeten entgegen zu wirken und davon haben die Phloxe dann wohl ebenso profitiert.

Jetzt, im August, stelle ich die Bewässerung allerdings zunehmend ein und was nun die Flügel hängen lässt, wird runter geschnitten und vorzeitig in die Ruhephase geschickt. Dies hat sich als Konzept auch in der Vergangenheit schon mehrfach gut bewährt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 10. August 2022, 22:15:27
...  Ein Steckling aus dem Vorjahr, auf den ich nicht mehr zu hoffen gewagt hatte und bei dem ich mir noch nicht gänzlich sicher bin, ob es 'Pastorale' ist. Vertrackte Etiketten!  :P

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m2z4nVU-eaL3vyJ6z9L471lhOoziq3D5-tz0yMkizRZObzvuXGeKJzeeGaVC7SptvpmnBZgYqd_iEXfzfHMrbC2UVVxDNr2dKC-r5QxeKV8wESNPBAVdU4JcOecu8Syr8W7y0jY63qMyc7n7mlJUXu0plxtKvB91VRPbx8gekqbU9rDR0QC8RWv1dr_KoHBO5?width=800&height=588&cropmode=none)

6.8.
(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mOTi_tYq_toyxVomJ5nwoUebMPxfqlsBDx0aUpRgTKjfNH4wbizH4UkAS_vcVzK1ngy_8pO0X1Vu_2JE4w95IDHrvxd7LIZEQewCtHzYYWW5o7hh6tD8qRF71c2ZlIWR5CFi9ShvBmFInjfiACfLun6DgcJP-VuWIOOhg5SIsWijw0mPjMBVCzlAdasL___Vi?width=610&height=800&cropmode=none)

Inken und ich sind uns vermutlich einig, dass das nicht 'Pastorale' ist, leider. 'Eva Foerster' ist im Spiel und, nach Sichtung der Versandunterlagen des letzten Jahres, auch 'Pünktchen' Ich habe nur keine Erinnerung, dass ich von einem der beiden etws an diese Stelle gesteckt hätte. Aber das hat nicht (mehr) viel zu bedeuten.  ::)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mxG4GhfZn1RIZ5sTDlS8IvOVqUHi7NPea9NYVHO11LbLjc30RnjWoE3r0GVA9E8rcF9iRDwxsCbCVpKk7KS611t1Hg2fSYKHvbdTuX1VM6SeZpZmjxqM_00RSSdB6LRJY9LepmJ8VjpddzOddIHpk-N4K_uOeUddytKp6HjCMclJn_5sDIVRywirQMYeYMpOx?width=800&height=533&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 10. August 2022, 22:24:46
Das sind unglaubliche Phloxformate. Der Duft in Deinem Garten ist sicher überwältigend.

Um ehrlich zu sein hält sich das in Grenzen, denn dafür ist das Gelände zu weitläufig und die Phloxdichte im Garten zu gering. An manchen Stellen aber ist der herbe Duft durchaus deutlich wahrnehmbar und vermischt sich dort mit den gegenwärtig omnipräsenten Duftessenzen verdorrter Wiese und wilder Schafgarbe zu einem wunderbar spätsommerlichen Potpourri.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:45:58
Inken ich glaube im Moment wursteln sich alle durch. Trotzdem wurden und werden hier wunderschöne Phloxe gezeigt.
Hempassion das sind richtig große schöne Horste bei dir. Welchen Boden hast du denn? Schneidest du deine Phloxe jetzt schon bodennah ab?
Ich habe viele Phloxe im Vorgarten . Der Duft dort wird überlagert von den Lilien die dort stehen. Aber es duftet schon gut.
So langsam geht aber auch bei uns die Blüte zur Neige. Besonders wenn jetzt wieder über 30 Grad werden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:47:24
(https://up.picr.de/44160186zn.jpg)

(https://up.picr.de/44160191hk.jpg)

Eventine
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:48:59
(https://up.picr.de/44160300gq.jpg)

Miss Pepper
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:50:18
Phloxgewussel da sind die Schilder verbuddelt
(https://up.picr.de/44160303eu.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:51:47
(https://up.picr.de/44160311dv.jpg)

(https://up.picr.de/44160312td.jpg)
Porzellanrose habe ich seit letztem Herbst
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:53:03
(https://up.picr.de/44160339xh.jpg)
 Schneerausch blüht schon sehr lange
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:54:30
Bild aus dem Vorgarten zeigt überhaupt nicht wie schön es dort noch blüht
(https://up.picr.de/44160410bw.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:57:18
(https://up.picr.de/44160525js.jpg)

Eis und Heiss tut sich noch schwer
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 10. August 2022, 22:58:45
(https://up.picr.de/44160602br.jpg)
Hellboy steht auf der Südseite und wächst dort sehr gut
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 10. August 2022, 23:17:00
Toll, dein Phloxgewusel, Glockenblume! :D

Hempassion das sind richtig große schöne Horste bei dir. Welchen Boden hast du denn? Schneidest du deine Phloxe jetzt schon bodennah ab?

Wenn es nötig würde, würde ich das tun, ja. Aber die großen Phloxhorste sind schon recht robust und nehmen es auch nicht übel, wenn die Wassergaben nun immer spärlicher werden.

Ich gärtnere auf Sandboden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 10. August 2022, 23:26:57
(https://up.picr.de/44160186zn.jpg)

Eventine

Der Phlox ist toll!

Aber: Heißt der wirklich so? Tante Google kennt den nicht und will auf 'Eventide' umleiten, der für mich farblich allerdings ganz anders aussieht...  eine Verwechslung?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 11. August 2022, 00:29:24
Toll, alle, besonders Eventine  :D :D :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 06:35:42
Inken und ich sind uns vermutlich einig, dass das nicht 'Pastorale' ist, leider. 'Eva Foerster' ist im Spiel und, nach Sichtung der Versandunterlagen des letzten Jahres, auch 'Pünktchen' Ich habe nur keine Erinnerung, dass ich von einem der beiden etwas an diese Stelle gesteckt hätte. Aber das hat nicht (mehr) viel zu bedeuten.  ::)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mxG4GhfZn1RIZ5sTDlS8IvOVqUHi7NPea9NYVHO11LbLjc30RnjWoE3r0GVA9E8rcF9iRDwxsCbCVpKk7KS611t1Hg2fSYKHvbdTuX1VM6SeZpZmjxqM_00RSSdB6LRJY9LepmJ8VjpddzOddIHpk-N4K_uOeUddytKp6HjCMclJn_5sDIVRywirQMYeYMpOx?width=800&height=533&cropmode=none)

Auch ohne Direktvergleich muss man 'Pastorale' als mögliche Sorte (leider) ausschließen. Fotovergleich mit 'Pünktchen':

(https://thumbs.picr.de/44161458gx.jpg)

Ich denke nicht, dass Du 'Pünktchen' suchst. Irgendetwas zwischen 'Eva Foerster' und 'Feuerball' ...
Das "große Pünktchen" (C. Macke) ist übrigens 'Capri', weil beide Sorten sich abgesehen von der Blütengröße stark ähneln.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 11. August 2022, 06:45:17
Danke, Inken. Ich hätte nur nicht den Hauch einer Idee, wie ich zu dem Glück mit 'Feuerball' gekommen sein könnte. Oder hattest Du mir von dem ein Steckreis in die Hand gedrückt?
Nun gut. Wir werden sehen, was das Stück in den nächsten Jahren anstellt.

Glockenblume, das ist bei Dir auch eine tolle Phlox-Flut. In welcher Höhenlage ist Dein Garten? Manches in der Entwicklung kommt mir später vor. So schöne, große Phloxe!

'Flame Pink Eye' oder 'Sweet Summer Candy' oder ... - so sah der gestern aus:

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mfYeFcIZDE_8Da6wFSpcBX1GQdYe9IZ_mWGp_bd3EeMSDZEqARx8Q_cYpd8it7quGrnGhMtdNzgULuh8Nd2sGRiqc9_5hmTGAlh49_e1xe43DU1ob4SLzkxqzBLP8o2GvxzwGnsDI1yI535_ie5p9dVyOO6d2WpXYA2Oic-y_2izXGWmdDroezRYEwSARq872?width=800&height=553&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 06:51:36
... - so sah der gestern aus: ...

 ;D Du scheinst diesen Phlox wirklich zu mögen! ;)

@lerchenzorn, ich meinte, es ist eine Sorte/ein Sämling, der sich optisch zwischen 'Eva Foerster' und 'Feuerball' bewegt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 06:54:04
´Flamingo´war eine der ersten Sorten, die ich mir zur Bestellung notiert hatte - vor ca. 35 Jahren auf der BuGa Düsseldorf.  :) Leider wollte er hier nie, die Sorte unterscheidet sich m.E. nach auch in kleinen Details von der Pflanze der Nachbarin. Das Auge bei ´Flamingo´ist kleiner, dunkler, schärfer begrenzt - es wirkt stechend wie der Blick des Vogels. Der Name war sehr gut gewählt! Das Rosa bei ´Flamingo´ist auch etwas lachsiger und leuchtender - leider ist Nachbars Phlox in Allem etwas mehr "Wischiwaschi".

Zum Glück, dass Du 'Flamingo' aus eigener Anschauung kennst!
Der echte 'Flamingo' ist eine interessante und gute Sorte, umso bedauerlicher, dass auch sie mittlerweile hier und da gegen eine weniger ambitionierte Version ausgetauscht worden zu sein scheint. Wie im Übrigen auch 'Eventide', von dem mindestens drei "Typen" kursieren.

(https://thumbs.picr.de/44161405ow.jpg)  'Flamingo'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 11. August 2022, 08:06:55
Gut, dass du die Erinnerung bestätigen kannst, die bröckelt ja nun altersbedingt mehr und mehr. Einige Bilder von Anbietern schienen mir auch nicht ganz das, was ich mir unter dieser Sorte vorstelle.

@ Glockenblume: ´Eventine´ist wirklich eine Wucht, der üppige  Horst wirkt wie ein blaues Meer. Herrlich! Und was Du an dem Bild Deines Vorgartens zu bemängeln hast, ist auf dem Foto für mich nicht ersichtlich. Ich wünschte, hier sähe alles so frisch und üppig aus!

@ Hempassion: Vor einigen Jahren besuchte ich eine ältere Gartenfreundin, die im August schon viele Stauden bodennah abgeschnitten hatte und fand das sehr befremdlich. Dieses Jahr mache ich das nun auch so, weil eine flächendeckende Bewässerung ökologisch in Anbetracht der Entwicklung nicht sinnvoll scheint. Um so wertvoller finde ich Hinweise auf mehr trockenheitsverträgliche Phloxe, wie Hausgeists ´Gregor´s Pride´. Vielleicht kommt da noch mehr zusammen?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 11. August 2022, 08:18:36
... Aber tatsächlich, mein Eindruck bei meiner Fehllieferung war der einer gewissen Grobschlächtigkeit und farblichen Verwaschenheit. ...

 8) ;D

Die Sorte kann aber auch schön aussehen! ;)
´ Eva Foerster´ war ein Spontankauf von mir vor drei Jahren, weil mir dieser Phlox so gut gefiel. Wenn er es denn ist. Das Rosa der für diesen eher niedrigen Klon recht großen Blüten ist ausgesprochen knackig, das weiße Auge blieb bislang immer bestehen, was bei ähnlich gefärbten Sorten leider meist nicht der Fall war.  Er steht hier nur etwas bedrängt von einer Veronica, was ich ändern werde, vielleicht gibt´s nächstes Jahr dann ein ansprechendes Foto.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 08:36:00
´ Eva Foerster´ war ein Spontankauf von mir vor drei Jahren, weil mir dieser Phlox so gut gefiel. Wenn er es denn ist. Das Rosa der für diesen eher niedrigen Klon recht großen Blüten ist ausgesprochen knackig, das weiße Auge blieb bislang immer bestehen, was bei ähnlich gefärbten Sorten leider meist nicht der Fall war.  Er steht hier nur etwas bedrängt von einer Veronica, was ich ändern werde, vielleicht gibt´s nächstes Jahr dann ein ansprechendes Foto.

Oh ja! :D
@Norna, zu 'Eva Foerster' schrieb Friedrich Meyer 1954: "70 cm, früh, warmes Rosa mit scharf gezonter weißer Mitte. Großblumig, verblüht etwas unordentlich, Laub anfällig, bei Dürre 15 % Laubfall. Versagt auf trockenem Stand. Nicht zu dicht pflanzen, braucht Wurzelraum!"
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 11. August 2022, 08:37:59
Ja, das ist so bei 'Eva Foerster'. Sie ist etwas heikel, nicht so wüchsig, aber im Blütenbild etwas Feines und im Ganzen überhaupt nicht grobschlächtig.
Steht hier im tieferen Schatten der Süßkirsche, was bisher, das sind zwei Jahre, zu passen scheint.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 08:41:22
Das stimmt, sie wächst eigentlich schwach und man möchte sie in Watte packen, aber das ist dann doch nicht nötig. Sie ist verlässlich und von einer Aura umgeben.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 11. August 2022, 08:43:39
Ich wohne im Norden . Hier ist alles flach. Den  Vorgarten haben wir zum Teil erhöht. So ungefähr um 30 cm. 20 t Steine wurden verbaut.
Und mein Boden ist der totale Sand. Den so bewunderten Phlox habe ich unter dem Namen vor Jahren auf dem Kiekeberg gekauft. Und der Vorgarten liegt nach Osten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 08:56:37
Es wird sicher 'Eventide' von Symons-Jeune (1947) gemeint sein. Sortenecht ist dieser Phlox im Buch von Birgitte Bendtsen und auf der RHS-Seite zu sehen (dort leider mit Blitzlicht aufgenommen?). Hartmut Rieger zeigte die Sorte auch, über die Google-Bildersuche findet man das Foto noch.

(https://thumbs.picr.de/44036202cg.jpg)  'Eventide'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 09:04:14
Ich habe eben mal mein sicheres Parmaveilchen angeschaut, das an anderer Stelle steht, das hat eindeutig kleinere Blüten, auch wenn die Färbung sehr ähnlich ist.
Von daher schließe ich es aus, zumal ich jede Sorte nur einmal im Garten habe. ...

@teasing georgia, falls Dir einfällt, welche Sorte es ist oder sein könnte, teilst Du es bitte mit? Der Name würde mich sehr interessieren. Die Blüten sind so schön.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 09:17:16
Auch die daneben stehende 'Charlotte Blanchet' (hier im Bildvordergrund) ist mittlerweile voll erblüht. ...

Dieses Phloxfoto zeigt Phlox, wie er aussehen muss in meinen Augen: Dicht blütenbesetzte "Dolden", kräftig, gesund, imposant, unvergleichlich. Das kann nur Phlox, sind andere Stauden auch noch so schön. Danke!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 11. August 2022, 09:19:06
Miss Pepper

Oder so! Toll. :D
Deshalb habe ich 'Miss Pepper' in die Allee gepflanzt. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 11. August 2022, 10:58:28
Ich wohne im Norden . Hier ist alles flach. Den  Vorgarten haben wir zum Teil erhöht. So ungefähr um 30 cm. 20 t Steine wurden verbaut.
Und mein Boden ist der totale Sand. Den so bewunderten Phlox habe ich unter dem Namen vor Jahren auf dem Kiekeberg gekauft. Und der Vorgarten liegt nach Osten.
Danke für die hilfreichen Informationen, Glockenblume! Vermutlich sind Sonneneinstrahlung und Temperaturen bei Euch nicht so hoch wie am Niederrhein - wir haben dieses Jahr schon zweimal wieder 40 °C im Schatten gehabt. Das hat sicher viel Einfluss auf die mögliche Blaufärbung der Phloxe. Eine Besucherin aus Deiner Region erkannte hier ´Fiosin´nicht wieder, der bei uns nur violett blüht, nie so bläulich wie wohl bei Euch. Der einzige Phlox in meinem Garten, der stets unveränderlich hellblau blüht, ist ´Donau´.

Es wird sicher 'Eventide' von Symons-Jeune (1947) gemeint sein. Sortenecht ist dieser Phlox im Buch von Birgitte Bendtsen und auf der RHS-Seite zu sehen (dort leider mit Blitzlicht aufgenommen?). Hartmut Rieger zeigte die Sorte auch, über die Google-Bildersuche findet man das Foto noch.

(https://thumbs.picr.de/44036202cg.jpg)  'Eventide'

Schade, dass er hier nie so blau blühen kann wie bei Glockenblume! ´Eventide´ist ein beliebter Sortenname im englischsprachigen Raum, es gibt auch eine Päonie, die von Glasscock 1945 so benannt wurde.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 11. August 2022, 22:25:27
@ Hempassion: Vor einigen Jahren besuchte ich eine ältere Gartenfreundin, die im August schon viele Stauden bodennah abgeschnitten hatte und fand das sehr befremdlich. Dieses Jahr mache ich das nun auch so, weil eine flächendeckende Bewässerung ökologisch in Anbetracht der Entwicklung nicht sinnvoll scheint.

Ja, Norna, das ist natürlich auch ein schlagendes Argument und zeugt von Umsicht und Vernunft. Ich muss allerdings gestehen, dass die Begründung für das sukzessive Einstellen der Bewässerung ab August in meinem Fall eher persönlicherer Natur ist, da ich nach den Wochen des (Taglilien-)Blütenrausches und der damit verbundenen Notwendigkeit konsequenter Bewässerung einfach irgendwann nicht mehr kann und mich daher auch gezwungernermaßen etwas zurücknehmen muss, wenn ich nicht selbst über den Garten hopps gehen möchte. Es kostet schon auch alles eine Menge Kraft und Energie.


@Inken + Lerchenzorn

Ich hatte versprochen, die 'Weiße Wolke' noch einmal in Vollblüte zu zeigen und möchte das mit dieser Aufnahme nun einlösen. Und stelle ganz nebenbei fest: Schneeweiße Phloxe zu fotografieren ist echt nicht so einfach, weil die Fotos oft zu grell geraten oder irgendwie verschwommen wirken... :-\

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 11. August 2022, 22:37:46
Deshalb habe ich 'Miss Pepper' in die Allee gepflanzt. ;)

Moment, jetzt bin ich neugierig, Inken: Was hat es mit dieser "Phlox-Allee" auf sich?!

Hast du die schon mal irgendwo gezeigt? :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 06:14:57
Eine grandiose weiße Wolke, Deine 'Weiße Wolke'! Das Bild ist im Zentum gut scharf und auch nicht wirklich überbelichtet.
Danke für diese Freude am Morgen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 06:55:28
Am frischen Morgen, vor dem nächsten Hitzetag.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4me4bbDDZYQFMRMHXgZWgYREWg84n9Gu2dT-xvuoqm9fesM4-QiQ2BUl3kDVmhAVmPdwcSfDGYzhmM79NEJ8b4bEQcMqcau-lejHthTQRR8z6UA7B7yoc4WQEt7aQgbK5G4cRBmpldor7baRQcfUX4IEHzRNJBa0oAuaNmdvhWGuIm8IvSFkt96tENPJmiTWb_?width=800&height=559&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mhfQM3XBNfrTzIt9v_2P1rmUGBMXZwGQBxY1SIxGytJwq3o4z6nTHqqpWKTyylXOx4GUDHHMBZJVAX_oOVbZZhaquhbhNV4FWiAGl1_Uq10s-H2Z9yk2-00rIlzmRRxxHpfXDo0JUxb7rdapD7APjVTIOR8H6EsFuV-gfKF5QCFFKe0VVnpzrroO9ZwDAazJa?width=800&height=559&cropmode=none)

1 - 'Düsterlohe' (zu kleine Blüten), 2 - 'Elfe', Nachblüte, 3 - 'Sweet William', 4 - 'Marc Ilya', 5 - 'Ocharovatelnye Glaski', 6 - 'Blue Paradise', 7, 14 - Sämling mit Farbwechsel, 8 - roter Sämling, ausgeblichen, 9 - 'Apfelblüte', 10 - Sämling, 11 - 'Orange', 12 - 'Nachbars Neid', 13 - Sämling, 15 - 'Jeff's Blue', 16, 17 - 'Donau', 18 - ??Sämling?? von Gericke, 19, 28 - Fragezeichen ('Rote Eva'?, 'Capri'? ... ), 20 - 'Prospero', 21, 26 - Sämling mit Farbwechsel, 22 - 'Karminvorläufer, Nachblüte, 23 - 'Euphorion', 24 - ?? kleinblütig, Wildform?, 25 - 'Uspech', verblasst, 27 - 'Jill', 29 - 'Feniks', Nachblüte

edit: Nachtrag der Namen
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 12. August 2022, 07:49:24
 :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 12. August 2022, 07:59:34
Am frischen Morgen, vor dem nächsten Hitzetag. ...

 :D

Wer ist der Kleine unter 'Euphorion'? Links davon - ist das 'Karminvorläufer' mit Nachblüte?? Und der Milka-Phlox rechts vom 'Fliederenzian'-förmigen, wer ist das?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 12. August 2022, 08:02:43
Vor einigen Wochen habe ich auch ein paar Blüten in der Schale fotografiert. Ich meine, Hortus hatte damit vor Jahren begonnen? Eine schöne Idee!

(https://thumbs.picr.de/44046770vc.jpg)

Die Sorten, im Uhrzeigersinn, Außenring oben beginnend, sind:
'Mister X' - 'Anja Gaganova' - 'Franz Schubert' - 'Elizabeth Arden' - 'Shapka Monomakha' - 'Novinka' - 'Oljenka' - 'David' - 'Rumjanec Devushki' - 'Molodost' - 'Düsterlohe' - 'Utro Tummanoe' - 'Drakon'

unter 'Mister X' geht es weiter mit:
'Milyj Drug' - 'Magija' - 'Chintz' - 'Violetta Gloriosa' - 'Uspech' - 'Desert' - 'Grey Lady' - 'Duchess of York'

und in der Mitte -untereinander- sind zu sehen
'Euphorion' und 'Vrubel'.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 12. August 2022, 08:13:07
... Ich hatte versprochen, die 'Weiße Wolke' noch einmal in Vollblüte zu zeigen und möchte das mit dieser Aufnahme nun einlösen. ...

Danke! :D 32 Stängel. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 12. August 2022, 08:23:43
Ja, ein weißer Traum, Hempassions Wolke!  :)

Die schönen Blütenteller sind wirklich eine gute Idee, gerade weil man die verschiedenen Sorten und Klone so direkt im Vergleich sieht. Gemein ist nur, wenn man die Namen dann nicht erfährt.  ;) Die rote Blüte mittig auf Lerchenzorns Teller sticht ja besonders ins Auge, z.B., aber auch bei vielen anderen wüsste ich den Namen schon gerne.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 12. August 2022, 08:28:01
wunderschön so ein Blütenteller. Macht meine Enkelin auch immer wenn sie hier ist. So kann man tatsächlich die Blüten in aller Gemütlichkeit betrachten. Mit Brille sieht man dann viel mehr als vorher im Garten.
Danke für die schönen Eindrücke. Hoffen wir das das Wetter uns gnädig ist.
Ich habe gestern gerade beschlossen doch noch eine kleine neue Phloxinsel  zu pflanzen. Liegt dann auf der Nordostseite.
Lerchenzorn weiß bestimmt welche Phloxe das sind. Im Gegensatz zu mir wo doch der eine  oder andere keinen Namen oder falsche hat.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 12. August 2022, 08:39:13
@ Hempassion: Vor einigen Jahren besuchte ich eine ältere Gartenfreundin, die im August schon viele Stauden bodennah abgeschnitten hatte und fand das sehr befremdlich. Dieses Jahr mache ich das nun auch so, weil eine flächendeckende Bewässerung ökologisch in Anbetracht der Entwicklung nicht sinnvoll scheint.

Ja, Norna, das ist natürlich auch ein schlagendes Argument und zeugt von Umsicht und Vernunft. Ich muss allerdings gestehen, dass die Begründung für das sukzessive Einstellen der Bewässerung ab August in meinem Fall eher persönlicherer Natur ist, da ich nach den Wochen des (Taglilien-)Blütenrausches und der damit verbundenen Notwendigkeit konsequenter Bewässerung einfach irgendwann nicht mehr kann und mich daher auch gezwungernermaßen etwas zurücknehmen muss, wenn ich nicht selbst über den Garten hopps gehen möchte. Es kostet schon auch alles eine Menge Kraft und Energie.

Auch bei mir ist es nicht nur das ehrbare Argument der Ökologie, die Hausbrunnen in der Nachbarschaft z.B. fallen sommers zunehmend trocken, weil die in den letzten Jahren üblich gewordene Bewässerung der Landwirtschaft in der Umgebung den Grundwasserpegel erheblich absenkt. Im Rentenalter ist es aber absehbar, dass ich die Bewässerung des Gartens bei hohen Temperaturen auch immer weniger bewältigen kann. Da scheint es nur vernünftig, Gartenpflege und Pflanzenauswahl den sich verändernden Bedingungen anzupassen. Ein paar Phloxe müssen aber sein! Und Taglilien natürlich auch!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 12. August 2022, 08:46:27
..., wenn man die Namen dann nicht erfährt.  ;) ...

Die Namen werden ergänzt, gleich. ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 12. August 2022, 11:21:58
... Ich hatte versprochen, die 'Weiße Wolke' noch einmal in Vollblüte zu zeigen und möchte das mit dieser Aufnahme nun einlösen. ...

Danke! :D 32 Stängel. ;)

Jetzt musste ich aber herzlich lachen, Inken!  ;D ;D ;D

Du hast wirklich nachgezählt?!  :o

Okay, okay, dann weiß ich ja, was beim Rückschnitt auf mich zukommt und bei 32 höre ich dann auch zu zählen auf, mache den Spatenstich und schicke dir den Überhang zu... sonst sind es nächstes Jahr 80 Stängel... auf viel zu engem Raum!

Und die Langspielplatte 'Lavandovaya Mechta' (Google gibt als Übersetzung Lavendeltraum an, - naja...) daneben möchte schließlich auch noch ein bisschen Luft zum Atmen haben.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Brezel am 12. August 2022, 12:16:52
Meine Rote Eva ist aufgetaucht.  :D  Capri scheint jedoch verschollen zu sein.
Lerchenzorn, kann es sein, dass das Deine Rätselkandidaten sind? Jedenfalls kann ich mich erinnern, dass Du sie zum selben Zeitpunkt hier vorgestellt hattest, als sie bei mir neu und gerade aufgeblüht waren.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Gardengirl am 12. August 2022, 15:26:30
Zitat von: Inken link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3912988#msg3912988 date=1660284163]
Vor einigen Wochen habe ich auch ein paar Blüten in der Schale fotografiert. Ich meine, Hortus hatte damit vor Jahren begonnen? Eine schöne Idee!

Link entfernt!1

Die Sorten, im Uhrzeigersinn, Außenring oben beginnend, sind:
'Mister X' - 'Anja Gaganova' - 'Franz Schubert' - 'Elizabeth Arden' - 'Shapka Monomakha' - 'Novinka' - 'Oljenka' - 'David' - 'Rumjanec Devushki' - 'Molodost' - 'Düsterlohe' - 'Utro Tummanoe' - 'Drakon'

unter 'Mister X' geht es weiter mit:
'Milyj Drug' - 'Magija' - 'Chintz' - 'Violetta Gloriosa' - 'Uspech' - 'Desert' - 'Grey Lady' - 'Duchess of York'

und in der Mitte -untereinander- sind zu sehen
'Euphorion' und 'Vrubel'.

Hallo Inken!

Das ist ja eine super Idee mit der Blütenschale! :D Und Düsterlohe ist ja auch mit dabei. ;)
Da kann man ja sehr gut die Farben im Vergleich mal sehen.

Also wenn ich hier den Phlox-Thread so betrachte, dann kommt mir nur ein Gedanke:
"Es muss mehr Phlox in meinen Garten!!" ;D


1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 15:51:20
Inken, Deine Blütentafeln sind immer wieder bezaubernd und lehrreich. Habe nur nachgemacht. Ich merke an meiner Morgenübung, wie wenig charakteristisch die einzelne Blüte unter bestimmten Umständen sein kann. Farbwechsel am Morgen, Verblassen im Laufe der Blüte, kleinere Blüten zum Ende der Blüte und einiges mehr, dass in der Rispe von anderen Blüten oder dem Gesamteindruck wettgemacht wird.

Ich versuch´s mal am Bild aus der Mittagssonne. Die Dinger sind schneller durcheinander geschwommen als ich hinterher gucken konnte. Es sind zwei, drei Blüten dazugekommen. (Das schöne an der Wasserschale ist, dass sich auch zusammengezogene Kronzipfel von der Oberflächenspannung des Wassers anziehen lassen und sich mustergültig ausbreiten.)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mQ-sSBU5NkvgcWK7CabgI6Szkh2vvQAFf8JYAB2eRcqeDmrV0f1xZmgMzIcLyqLg_SFGYJkcAoZvXXWUMiKrfpq0sFETgXW8845LqfBla76Pn24jyvRJ1scElqxff47WLqKkHIKqStYB137Xp9kBiakiNngYyk2H_7stCillbGKskIVmas3hH3sAZOfY-UlrD?width=800&height=680&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4ma9SdLjKBY3IRNoojEwpkn9xQLKLW24KG1-Vn_s-cxQK_hRCabm6j90he-YCCq3wcFuPswwTV5j2dkQbvkVSyGnZHKBrxVjqt-uz7ZlgLHf9ZPoQ-0DEz3J5KZGxYTmwSDWBCy7X06vhgG3zU4rtBSIxx4dvBsyKwIopm4oM7mk9sPxwOvh2flMHgMzXwfZzD?width=800&height=680&cropmode=none)

1, 13 - 'Donau', 2 - 'Elfe', untypisch, Nachblüte, 3 - 'Jeff's Blue', 4 - 'Ocharovatelnye Glaski', 5 - 'Blue Paradise', mittags, 6 - 'Apfelblüte', 7 - Sämling, 8 - 'Orange', 9 - Sämling, verblichenes Lachsrosa, 10, 28 - Sämling mit Farbwechsel, 11 - 'Sweet William', 12 - angeblich 'Düsterlohe', zu kleine Blüte, 14 - ?Sämling? von Gericke, 15 - 'Nachbars Neid', Rest- oder Nachblüte, 16 - Sämling, 17 - 'Marc Ilya', 18 - 'Karminvorläufer', Nachblüte, 19, 29 - Fragezeichen ('Rote Eva'?, 'Capri'? ... ), 20 - 'Prospero', 21, 31 - Sämling mit Farbwechsel, 22, 23 - roter Sämling, frisch und verblichen, 24 - 'Jill', 25 - 'Euphorion', 26 - ?? kleinblütig, Wildform?, 27 - 'Uspech', Restblüte, 30 - 'Feniks', Nachblüte
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 15:58:06
Meine Rote Eva ist aufgetaucht.  :D  Capri scheint jedoch verschollen zu sein.
Lerchenzorn, kann es sein, dass das Deine Rätselkandidaten sind? Jedenfalls kann ich mich erinnern, dass Du sie zum selben Zeitpunkt hier vorgestellt hattest, als sie bei mir neu und gerade aufgeblüht waren.

Ja, Brezel, das hatte Leana schon 2019 geschrieben, dass es 'Capri' oder 'Rote Eva' sein könnte. Zu 'Capri' war ich selbst schon gekommen, kann aber immer nur Ähnlichkeiten anhand von Bildern erkennen. Es bleibt also unsicher.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 12. August 2022, 17:22:35
Danke, Inken und Lerchenzorn, für Eure Mühe! Auch wenn die Phloxblüten sich im Tagesverlauf oder während der Blühsaison farblich sehr verändern können, ist so ein direkter Vergleich zwischen den verschiedenen Sorten doch sehr wertvoll. Und die Größenverhältnisse werden zusätzlich deutlich, was ja auch ein wichtiges Kriterium ist.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Microcitrus am 12. August 2022, 22:15:10
Kann mir bitte jemand bestätigen, ob der Samenstand am Foto von einem Phlox ist oder von einem Weidenröschen.

Vor unserem langen Urlaub hat der Phlox noch nicht geblüht und nach dem Urlaub nicht mehr. Habe ich da Phlox aufgezogen?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 22:25:46
Eindeutig ein Weidenröschen. Phlox hat keine fiedrigen Samenanhänge.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 22:27:39
Ich habe auch das Morgenbild nachbeschriftet:

Am frischen Morgen, vor dem nächsten Hitzetag.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4me4bbDDZYQFMRMHXgZWgYREWg84n9Gu2dT-xvuoqm9fesM4-QiQ2BUl3kDVmhAVmPdwcSfDGYzhmM79NEJ8b4bEQcMqcau-lejHthTQRR8z6UA7B7yoc4WQEt7aQgbK5G4cRBmpldor7baRQcfUX4IEHzRNJBa0oAuaNmdvhWGuIm8IvSFkt96tENPJmiTWb_?width=800&height=559&cropmode=none)  ...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 22:44:03
Phloxreste-Essen. Am Nachschlag wird noch gefeilt.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mP6A-Mu0PhlgwFHQ5JckQ-JqhGKq2kkte9UbfWkF4LMb8hIuG31ZUa2Yo4JH2QTDXsuEvtcUt5i8hqS8SZ97-ZIRkUzl3nRT8UsGFcTYoBX-uguPc5gss1MsSRCCSZjAVhpbzpfzuZjCo6QI0OqJf2iaThATpx7GNuFxv3Umql7YiJZS6CKfWrmIz7tF4FNI6?width=800&height=563&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mdfbpDYxeUyZZ1m8oXGNPfB16X_LZ0RFZkBkCAE-5VCR1jinOsPii1xBAI5a8wEsJhPkC-sQK2EaANeY_FAaLDr7hb7XKMsdnhNPSXQGXDBubDuRqwASGhhoRp8jyROlGrgOruDAuTqVF1r6-PVn1oWwfNZ4MV7NYl5LHF3p3HlOR_O7JKe1HYMbu01FwFkBj?width=800&height=533&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mFojE7xOtUiL7H-a1jfSPOCBZ1u9Pjnm8LXYxSfGf47w2Px0D3j2pPnNqkducZjTnY_U-c-e4SNVZAMMfBF45pZRURIuACuhsUGYloHJftEIhMheZch3jRTJ24SO5Rb41uxxVW5CbMXd0A6v7W6fH0bzUeXdtPF-ji067afERYeEaUx87RcutvNjsyxW-BMTN?width=548&height=800&cropmode=none)
'Donau' - Sämling - ??

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mUphZ2na3v6b9x_85STbWO5zyPXzNJj56ncPZAo7rUqZrtLcySgKQQzcWz-sp_07GWlZ3NbhgvDRNpnnviJZ-7BcEpYvUtK-g6ZoNVW1la87umh53dBP3QJyfKm6CufwreZQYkajqj1bUXft4HXplxyMc0Nx5Y7upz6aZt6K1T6244Wk3V9LEO9v_-p55lspW?width=573&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4meOv6FwhhzYGZOBLPKyTwi3aii30nKCGXbz-9DqxrSk2eyExDd8IFIzn7DHTu4fV5C3UeCg5jfwSLwMTL3TJy80vW_61NJbwRNAZveVuuvtXl0GJCNdLhmGOYaeRO3-GLn4D_mtL1eqDMiIB3WSJUc6Z-FsglgE2TPHGdVFltn-UDjz5gW5TgyAK6rKfAnMEq?width=800&height=540&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mwKAjIC69vHMtZr80fvjWBVMoZk1W2u_vBIYVFA6YofSvlPUwobQyBi9ar_dP0Bud8duNza_SkX9Qm7zLifCwRUwuKBfFuCQa-73i8tCVe5X6vZgQGGLLnu-u5OLPf_DRq4FDfk6zugXSeD1MN4A3GSCSu_he3xDTNDprQo1ESmU7a4zPylprYlzfk0oWn5sy?width=800&height=550&cropmode=none)
'Anja Gaganova' - ?? ein Gaedt-Phlox? - Sämling

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mfeGq2YSifW2Zmowo12NGiYVAuS1A2BAAO7MDmShxmBKEANgQ_LPKhd2-6oKpronWK-T7bnZeskASpzyRHGRft07GXu4RV5Bgvb-fsHzsJyLPv3ZQ7glHHzJkYVwl_4LurOpIeSa0bhs6nxPyd_uvlVeaRJdGrOMHhWPRCM22yYYDVjyF6HPTijc-Spk_sx59?width=800&height=573&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mkQfEW7BSHfv36i5iraauVm4mnHZe9JSXTi0ChmhjbRWm01jQeITj57Of64oMReLkS53CWgLDf4IaIRvr2cilp906gHTI1Pj2lTL9uto7FtXviwJDujp1QBT1WcsbN3LyCMyf63ljWyILeDd0lJcCPu17yTAZSKcrseg3R2lNFZIfe6b-7Bji10dqO2TBvI1A?width=545&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mBNQ3TIyo1KjOBEUPvOW4fTaEYc8Q1XuYR-qr_YAWfLpcE3Jyz92r-qVfn1DRzsjgzoSYBhX3RlWo_nYaGlh8IZQ5XmWzq1CTws15QjAoaeFh0puHjbFVUSFcLzqKVgcPolknVfvPMh3ppzmTXbZFVx0bu9Qd1l0ynh-BxXDCbA_KfCO-HNujma8RVM2Un1ka?width=800&height=525&cropmode=none)
Sämling - ?? Fehllieferung 'Spätsommer'?/Sämling? - Sämling
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 12. August 2022, 22:46:52
Ich habe auch das Morgenbild nachbeschriftet:

Am frischen Morgen, vor dem nächsten Hitzetag.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4me4bbDDZYQFMRMHXgZWgYREWg84n9Gu2dT-xvuoqm9fesM4-QiQ2BUl3kDVmhAVmPdwcSfDGYzhmM79NEJ8b4bEQcMqcau-lejHthTQRR8z6UA7B7yoc4WQEt7aQgbK5G4cRBmpldor7baRQcfUX4IEHzRNJBa0oAuaNmdvhWGuIm8IvSFkt96tENPJmiTWb_?width=800&height=559&cropmode=none)  ...

Ist das hübsch! Ich denke, dass ich deine Nummer 24 auch im Garten habe. Eigentlich wollte ich die Tage mal ein Bild machen und nach dem Namen fragen.  ;) Dieser sehr kleinblütige Phlox hat einen herben, fast unangenehmen Duft. Ein wenig wie Brühwürfel, deiner auch?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 22:55:12
Darauf habe ich noch nicht geachtet. Hole ich morgen nach. Die Behaarung der Blütenstands-Äste ist, wie bei anderen Phlox paniculata, drüsenlos.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 12. August 2022, 22:58:43
Darauf habe ich nun wiederum nicht geachtet und hole es nach. Habe ich überhaupt noch an keinem Phlox bemerkt.  :-[  Sind die mit bloßem Auge zu erkennen?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 12. August 2022, 23:09:51
Eher nicht. Aber eine gute, 10- bis 20-fach vergrößernde Lupe sollte genügen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lord waldemoor am 13. August 2022, 07:54:42
hier ein später, name fält mir nicht ein, fängt mit o an
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 13. August 2022, 08:48:53
'Ostinato'?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 13. August 2022, 14:22:52
Ich habe auch noch einen Phlox in petto, der gerade in Vollblüte ist. Phlox amplifolia 'Lila Leuchtturm'. Diesen Phlox habe ich im vergangenen Jahr neu gepflanzt, musste ihn dann aber leider schon vor der Blüte ratzeputz runterschneiden, weil vor lauter Mehltau nicht ein Fitzel Grün mehr zu sehen war. Da dachte ich schon, das wird nix mit uns, aber in diesem Jahr steht er bisher tadellos da und blüht nun mit schön geschlossenen Dolden.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lord waldemoor am 13. August 2022, 15:24:51
'Ostinato'?
ja, hab schild nachgesehn
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Querkopf am 13. August 2022, 23:38:36
Zwei Fragen habe ich an euch Phlox-Erfahrene.
1. Mehltau:
... im vergangenen Jahr neu gepflanzt, musste ihn dann aber leider schon vor der Blüte ratzeputz runterschneiden, weil vor lauter Mehltau nicht ein Fitzel Grün mehr zu sehen war. ...
Ist Radikalrückschnitt generell die Methode der Wahl, wenn ein Stock Mehltau kriegt? Bei mir hat es einen hübschen Weißen - kleinblütig, relativ hoch, mittlere bis späte Blütezeit, zzt. noch in Vollblüte - erwischt. Der kam vor ein paar Jahren namenlos zu mir und war bisher knackgesund. Er stand bedrängt, so habe ich ihn im vorigen Herbst umgesetzt. Am neuen Platz steht er nach sehr gutem Start nun leider "bestäubt" da, als einziger Phloxhorst im Garten (auch als erster, bisher hatte ich nie Mehltauprobleme). Rückschnitt, dicken Strauß in die Vase stellen, aufs nächste Jahr hoffen? Gibt es Vorbeugungs-Möglichkeiten fürs nächste Jahr?

2. Standort:
Gibt es da sortenspezifische Präferenzen? Nach dem Motto "Sorte X mag es sonnig, Sorte Y gedeiht besser im Halbschatten"? Oder: "Sorte A verträgt es relativ trocken, Sorte B möchte unbedingt feuchteren Untergrund"? Ich frage, weil ich just einen neuen Anlauf nehme, meinen Garten etwas "aufzuphloxen" (die erste Runde im vorigen Jahr hat nicht geklappt, dazu schreib' ich die Tage noch anderswo was). Damit die gestern frisch eingetrudelten Phloxe dem hiesigen zähen Lehmboden gewachsen sind, im Wortsinn ;), habe ich ihnen einen Substrataustausch verpasst (Gärtnerei-Lockerboden raus, etwas schwererer Erdemix mit Lehmanteil rein) plus größere Pötte wg. unverfilzter Wurzelballenentfaltung. Für ein paar Wochen sind sie nun in Kur, für die Standortwahl hab' ich also Zeit... Oder ist's bei Phlox gar nicht sortenabhängig, welche Pflanze am besten wohin kommt?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Querkopf am 13. August 2022, 23:43:17
Phloxreste-Essen. Am Nachschlag wird noch gefeilt. ...
Schöne Vielfalt, auch beim Wasserschalenbild :D. Danke fürs Zeigen, lerchenzorn!

Wie lange hat's gebraucht, bis diese Vielfalt entstanden ist? 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 14. August 2022, 12:00:03
Just my two cents...

Zu 1: Wenn dein weißer Phlox bisher immer gesund war und es nun nach der Umpflanzung erstmals mit Mehltau zu tun hat, dann ist das für mich eher ein Zeichen dafür, dass er in höchstem Maße gestresst ist und daher anfällig wurde. Dies sollte sich nach erfolgter Etablierung im nächsten Jahr dann eigentlich wieder geben und was du dafür tun kannst, ist ihn gut zu wässern und mit Kompost zu füttern sowie schon mal präventiv die Schadpilzbelastung so weit wie möglich zu reduzieren, indem du runterschneidest und das Schnittgut gründlich entsorgst. Da würde ich echt nicht fackeln, zumal der Rückschnitt dem Phlox meiner Ansicht nach auch Kräfte spart. Diese verpulvert er nämlich gegenwärtig in der Aufrechterhaltung der Blüte, während sich der Pilz noch zusätzlich an ihm labt.

Zu 2: Ich glaube kaum, dass es Listen gibt, in denen einzelne Phloxsorten nach Standortvorlieben sortiert sind, aber da wissen die Experten hier bestimmt besser Bescheid. Zielführender könnte sein, einfach gezielt nach Erfahrungen mit bestimmten (also bspw. deinen neu zugekauften) Phloxen zu fragen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 14. August 2022, 12:16:27
Zum lieben Sonntag eine Nachblüte von 'Ocharovanie', einem Phlox, der bei mir in der Kategorie "ganz nett, aber würde ich mir nicht wieder kaufen" rangiert. Die Sorte wächst zwar ganz gut zu, ist aber leider auch recht dünnstielig unterwegs und somit für mein Empfinden immer etwas Horizontalen-lastig.

Btw: Wer kann bei der Übersetzung des Namens helfen?

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Querkopf am 14. August 2022, 12:45:01
Danke schon mal, Hempassion :).

Zu 1: Meine Überlegung ging so ähnlich. Merci für Bestätigung, dann gibt's heute eine Scherenaktion. (Kompost hat die Pflanze schon bekommen, Wasser gibt's regelmäßig & großzügig.)

Zu 2: Bevor ich hier Sorte um Sorte aufliste, wollte ich überhaupt erstmal wissen, ob bei Phlox große sortenbezogene Unterschiede bekannt sind. Wenn nicht, umso besser :), dann hat sich die Frage eh erledigt.

'Ocharovanie' bedeutet wohl "Charme", "Zauber", "Faszination", meint ein Auf-die-Schnelle-Guckel-Treffer .
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 14. August 2022, 15:04:30
Ein paar Nachzügler - die mangelnde Fotoqualität ist u.a. dem lauen Lüftchen geschuldet, die nicht ganz so schönen Blüten der Knallsonne - die ärmsten stehen nun seit Wochen 24/7 schattenlos in derselben.

'Sternenfunken'. *

(https://up.picr.de/44179035jo.jpeg)

'Tschajka'. *

(https://up.picr.de/44179037sv.jpeg)

'Sommerkleid'. *

(https://up.picr.de/44179038dk.jpeg)


*jeweils als solche erworben
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 14. August 2022, 19:24:42
@teasing georgia, falls Dir einfällt, welche Sorte es ist oder sein könnte, teilst Du es bitte mit? Der Name würde mich sehr interessieren. Die Blüten sind so schön.
Das mache ich, Inken !  ;)
Die Bestellungen der letzten zwei Jahre habe ich bisher ohne Ergebnis durchforstet.  :P
Bei den Sämlingen habe ich gerade ein Foto eingestellt, der würde dir bestimmt auch gefallen.

Errötendes Mädchen
(https://up.picr.de/44180459fj.jpg)

Apfelblüte
(https://up.picr.de/44180464ab.jpg)

Septembercharme
(https://up.picr.de/44180465mj.jpg)

David´s Lavender
(https://up.picr.de/44180471zt.jpg)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Tungdil am 14. August 2022, 21:47:23
David´s Lavender
(https://up.picr.de/44180471zt.jpg)

Der ist ja ein Hit.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 14. August 2022, 21:59:08
Ja, den hatte ich auch einmal und bedaure sehr, dass er den Mäusen zum Opfer gefallen ist.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 14. August 2022, 22:01:19
Ein paar Nachzügler - die mangelnde Fotoqualität ist u.a. dem lauen Lüftchen geschuldet, die nicht ganz so schönen Blüten der Knallsonne - die ärmsten stehen nun seit Wochen 24/7 schattenlos in derselben.


'Tschajka'. *

(https://up.picr.de/44179037sv.jpeg)

Der sieht jedenfalls trotz Sonne sehr attraktiv aus!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 15. August 2022, 19:24:59
TG, das sind unglaublich prächtige Phloxgestalten. Das ist das schöne an dieser Pflanze, dass sie sowohl als zarte Anfängerin wie auch als vieltriebiges Prachtstück begeistern kann.

Und 'Tschaika' ist bezaubernd.

'Feniks' blüht mit einem schüchtern nachgeschobenen Trieb. Die stärkeren Stiele schieben nach dem Ausbrechen der alten Blütenstände ein paar bescheidene Knospen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m0kryM0ciqBwQEpcdcifKa25i0lq1LBsD74-iMC2i0JTFaVFm9fQZJXDq-BYUIqT8XwCBVJZAwFF7yollav7UYL-9GtY-Fw75JUAFFUxEn37hVVak2ivjvlnorPRwvi1asy767-nKeFwu0z7stuxClasqbwOgdxB-gc8OUZ6vbKWJG0AYTfluOkd_zNuX5VIn?width=800&height=575&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mXc4UVWPcSChrvS_86eEKcRafzkMeoW_6mNZWtQEmpt1o_RXjjzN0lE1iEeZnTCAsP6MpuVZiZ0fzO6Af4IWWNBFb7gCl_LnJ_a11rFN-lB98dpCAKEjJFAnEf5DLIcZtsctHRcaXK7MaAeDvONurI5af6S8A6d2ms93-FU-iqRi1dKRKoOGpcoMiDV4ag4za?width=800&height=565&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 15. August 2022, 20:18:06
Zählt Nachblüte auch zu den "schüchternen Nachzüglern"?

Ich finde schon und freu mich drüber; so auch über die zückrigen Folgeblütchen von 'Miss Jill', die gegenwärtig wieder täglich mehr werden. :D

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 15. August 2022, 20:28:00
Und ob diese Dolde auch ein gar nicht so schüchterner Nachzügler von 'Miss Jill' (dann wäre es ein Regenerationstrieb aus einer gekappten Wurzel) oder ein Sämling davon ist, vermag ich "aus Betriebsblindheit" nicht zu beurteilen.

Ich gucke und gucke und gucke und irgendwie sehen die alle gleich aus, dabei liegt zwischen Horst und doldigem Eintrieber eine Distanz von etwa 50 cm.

Was meint ihr?

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 15. August 2022, 21:00:58
Ich sehe keinen Unterschied, habe aber zu wenig Erfahrung. 'Mary' verhält sich hier ähnlich. Es tauchen genau gleich wirkende Pflanzen mit etwas Abstand neben den Horsten auf. Ausläufer habe ich nicht
beobachtet. Ob seitliche Wurzeln so weit streichen, dass sie dort nach Störung Schösslinge treiben?

'Zhukovskij' ist in diesem Jahr kein Grund zum Jubeln, nach der schnellen Begeisterung im Vorjahr. Immerhin hat der Nachtrieb die Wuchsdeformation überwunden und bringt halbwegs normal entwickelte Blüten.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mmum3613jfp_Ipe-QXlVfqwxFRbq5Pfuu7XKASNZcJ9mQUM_dI87JRVhhbDTpLuUJV8M7rC_E_qw8f5uanUce0VXMjwUwcgNAiZRrkoFMd_MNUy6Aowvpg1W9pKLviUM3CAr0CPr2h0qloPlic5WT0KglaA_ckb9zkSwbBU3lgRkXKar29bwIP2PeRXZ96Yr0?width=800&height=572&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 15. August 2022, 21:27:21
Oh wie schade, Lerchenzorn !
Ich kenne Zhukovskij als unkomplizierte Sorte, seit Inken ihn mir vor vielen Jahren gab.  :-*
Hier muss er sich hinter Fiosin und neben Schneerausch behaupten.
(https://up.picr.de/41659969eh.jpg)

Hempassion, wo hat Jill denn ihre rosa Äuglein gelassen ? Und blau angehauchte Knospen auf dem zweiten Foto ?

Waldschrat, Tschajka ist wunderschön !  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 08:51:17
Au weia, ist das eine fantastische Blütenwolke. So wunderschön!

Kaum habt Ihr vom Teufel gesprochen, steht er schon bei uns im Garten. Dieser Anblick kommt mir bekannt vor und ich könnte wetten, schon einmal einen solchen  Nichtblüher im Garten gehabt zu haben, der dann wohl nach einigen Jahren rausgeflogen ist. Jetzt steht er da, wo ich im letzten Jahr ein paar späte Stecklinge hingesetzt hatte, die aber nichts geworden sind. Sämling? Doch einer der Stecklinge? Ich weiß es nicht.

Da es wohl keinen Sinn hat, weiter auf Blüten zu warten, fliegt er demnächst raus. Ich werde aber ein wenig experimentieren, Stecklinge und Wurzelschnittlinge anlegen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4ml_YWetryOzJoVgY_SB65-vvFdxU1jyDd6Y-8nT3gNcMLxh7JOggSJNJK9wAK5-uiCN0109Fc0QuGdUfV4mtotJxYLTJiyQCLxGgbOXNGlUmBuLVc3XdpSdg6MeL_biAijJWPcLGbQ9lg0GVyhYfidzKExUC4KTySXNQBji1wS0rEyQV5G9zLBssVLykW1HeI?width=579&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. August 2022, 08:58:19
Ja, das ist dieser Nichtblüher. Und so etwas gießt man auch noch den lieben langen Sommer. :-X ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. August 2022, 09:09:07
Au weia, ist das eine fantastische Blütenwolke. So wunderschön!

...

Allerdings, traumhaft  :D

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 09:15:00
Ich weiß gar nicht, ob mehr als ein einzige solche Phloxwolke in unserem Garten Platz hätte.  ;)

Ja, das ist dieser Nichtblüher. Und so etwas gießt man auch noch den lieben langen Sommer. :-X ;)

Ja, der sieht richtig gut gepflegt aus.  8)

Viel schöner sind 'Herbstwalzer' und 'Spätsommer', die gerade erst starten. 'Alina' lässt sich noch etwas Zeit.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mW1YpWOYdNZB95Rjz0wfqUbhAtJusviIDIbr09f1FRgjFQ-Lf2IT6u1Av4qgSElFou70Nr6wCmh9XwkM4zlZg2kpfzDG5O7g0cQmsMLfw_y-8LCEyomZZXIdMplXpJG4xtP_sjJPI3fQXUmarmKRNT7OwizlX6Mc9zZnMGYF-RLODuWnCeFm9Bc6Q963lbSwl?width=800&height=536&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mNLCsAGHSL7-bDIOPH5ND1fqaMTlhhdHVKD9dDUafTpcWrdBAtfLkG7YiCbyTVL8HuLdQvvRq6pYd4tc-dtIHT_9n5pBnZGXKF849F4QEFkhcYcTCfEOnyz1WslcYmzMdHTdXXUhSQFP037M15oB3u-r9_IkT_J8WL8gw6VGk6zGgwzGSa7gkhuf5fcKtZxsF?width=576&height=800&cropmode=none)

Inken, Dein Prachtstück von 'Betty Marguerite' hat es nicht leicht. Erst spät an ihren Platz gekommen und im großen Klumpen belassen, fällt ihr die Wasseraufnahme wohl noch schwer. Ich vermute, die Blüten wären sonst vollständig ausgebreitet. Ich werde das im Herbst ein bisschen auflockern. Ein sehr schönes Leuchten im Hintergrund. - Und ein spätes 'Freudenfeuer' (laut Etikett). Ob wegen der späten Herbstpflanzung oder weil vielleicht Schnecken den ersten Austrieb gekappt hatten, weiß ich nicht.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mRQcTuFccu9B1KvCo_N2SKlZY-WVMF9jMQfhnLcMt9S_KzqB50vdnQKZ7FfzMAXVEZHR9-pKbf_wnl6IOoeYK1RWAVpAT8O3bePvydrn7QjZjlvwo58zb-lhQooyWXS5NlXirU3vOvWGqcg1N-p7xfknw0yVnFnTvGDYsrc1fIMJQHF_3HQEp83cXuVZuiKM1?width=800&height=560&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m-JT6lQF7g_qpB6h26ylXVgYN7tjxY8LVEE-YXUTZWHanugxnphYehTEbThuENDCRbJwApeTxQLFLt2QTa3fMzj_pDMZh1VT6K0q26lJDaEInH5keivQlM4gq81ZsOJCzjyswh-1mhDltisHycHGSPJ-JJrXJpv4oJ8tuEzmGh-WehTnksqoZfxG8oogm1f5x?width=800&height=543&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. August 2022, 09:25:25
'Freudenfeuer' mag ich! Es ist eine sehr späte Sorte, wie auch 'Betty-Marguerite' (zL 1999), die immer ein wenig eingerollte Blüten hat:

(https://thumbs.picr.de/44193104hj.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. August 2022, 09:30:20
... Viel schöner sind 'Herbstwalzer' und 'Spätsommer', die gerade erst starten. 'Alina' lässt sich noch etwas Zeit. ...

'Herbstwalzer' und 'Spätsommer' - Du nimmst die Blütezeitverlängerung ernst! ;) Schöne Blüten sind das!

@teasing georgia, das Blütengebirge sieht herrlich aus. :D

@Hempassion, ich habe tatsächlich gezählt. 8) Zu den 50 cm: Ja, das schaffen einige problemlos. Meistens sind es aber nicht die Sorten, die es schaffen sollen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. August 2022, 09:39:13
Der folgende Phlox sollte laut Schild 'Blue Paradise' sein. Die späte Blüte allein wäre schon untypisch gewesen, aber die Blüten sind es auch. - Wer ist das?

(https://thumbs.picr.de/44193112bq.jpg)  (https://thumbs.picr.de/44193113wu.jpg)

('Eden's Smile' steht an anderer Stelle im Garten und kommt mir anders vor. Oder ist er es doch?)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 17. August 2022, 09:55:01
Die ganz frischen Blütchen erinnern mich an 'Veilchengesicht', wobei ich gerade las, dass dies ein Syn. für 'Eden's Seile' ist.  ;D Wird dann wohl doch ED sein.


Da reihe ich mich in die Herbstphloxe mal ein mit 'Herbstlicht'

(https://up.picr.de/44193250ij.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ulrich am 17. August 2022, 10:04:22
Schön so späte Sorten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. August 2022, 10:05:03
@Waldschrat, :D  ... und ich rätsele seit ein paar Tagen, welcher Phlox das ist, der eigentlich 'Graf Zeppelin' sein sollte, es aber nicht ist, und auch erst so spät blüht! Das wird beobachtet. Danke, dass Du das Foto gezeigt hast!

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 10:08:17
'Freudenfeuer' mag ich! Es ist eine sehr späte Sorte, wie auch 'Betty-Marguerite' (zL 1999), die immer ein wenig eingerollte Blüten hat:

(https://thumbs.picr.de/44193104hj.jpg)

Das späte 'Freudenfeuer' ist schön zu lesen. Dann hat die späte Phloxblüte auch feuriges zu bieten. Und Deine eingerollte Betty gefällt mir ausgezeichnet. Ich warte ab, wie sich der Gesamtbestand zeigen wird. Bei Dir hatte ich einen tollen Eindruck von der Sorte gewonnen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 10:11:09
Der folgende Phlox sollte laut Schild 'Blue Paradise' sein. ...

Deiner ist ganz sicher nicht 'Blue Paradise'. Obwohl er auch noch spät blüht, wie hier auf der Nordseite. Vom heutigen kühlen Morgen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mlhIOLurLpybJkDotFfJsYewI__1EE1L1kAyQIDWYR-hqqgYb-k6RPchdk3eamGW9wT5vlJp4_dg9h_7mCXbXuyT0vClbLddSeLgkLXcKG6I8fHFxFe5odlhtmLdFN3_I0c1MgViGbzW2Bl-MD9gSFvWZEQ39t3Zqk5-w9PVGZBddJEbgSkLrH2A_YumofVtL?width=578&height=800&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mqa0gs9HdyAXzG15nXJI7jXyjqeM3_ilDK5FbOEgTDiwVgAz-X8cbsxA-abzs3-NPIldIqmTOPSVoomwmYXgxHvB8j4RaI3vafZ035Z1loie8mj71aW4tRW4zjCB9e00SkaGfTsikCuvZ6zfWqicWT4hYBdVX8jrcOuBLWtkMO8TXNlkq09yqMscUvCbXJrSL?width=800&height=558&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 17. August 2022, 10:20:11
Die echte Sorte ist unschlagbar. :D 'Blauer Morgen' aber auch. ;)

@lerchenzorn, 'Betty-Marguerite' wird nach meiner Erfahrung von Jahr zu Jahr schöner im Auge des Betrachters/der Betrachterin. Das ist ein Phlox, an den man sich erst gewöhnen muss. Bei uns steht er nun an mehreren Stellen, und die späte, farbkräftige Blüte möchte noch einmal auf die Dringlichkeit von Phlox hinweisen. 8)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 10:26:33
Das schafft sie mühelos.  8)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 17. August 2022, 10:59:04
Ich kann ja mitnichten mithalten, wollte aber gern kurz auf das Gespräch mit @lerchenzorn über den kleinblütigen Phlox zurückkommen.
Mit der Lupe konnte ich ihn noch nicht untersuchen, ich sehe allerdings mit bloßem Auge bereits kleine rostrote Pünktchen auf den Ästelungen des Blütenstandes. So sieht er aus, leider durch die Hitze Ende letzter Woche schon sehr geschädigt. Gelegt hat er sich auch. ;)

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 17. August 2022, 11:02:07
Und dann möchte ich diesen Phlox zeigen, der als einziger bei mir Ausläufer treibt. Ich bekam ihn von meiner Gartenfreundin als "Wildphlox", nicht näher benannt. Er wird sehr hoch, fast 1,80 m. Ich finde die Ausläuferbildung moderat, sie lassen sich leicht abstechen und treiben nur der Spitze wieder aus, so dass man nicht lange graben muss. Falls jemand ihn näher einordnen kann, würde ich mich freuen. Der Duft ist nicht so ausgeprägt wie bei den Paniculata-Gartensorten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 12:12:08
Um's Mithalten geht es nicht. Da dürften nur noch zwei bis vier Purler ihre Phloxe zeigen.  ;)

Dein erster sieht für mich nach 'Hesperis' aus. Der zweite den Blättern nach auch wie ein paniculata.

Drüsenhaare zeigen unter guter Lupenvergrösserung einen kleinen Sekrettropfen an der Spitze. Bei meinen Phloxen habe ich das für echten P. amplifolia angeblich typische Merkmal noch nicht gesehen.

Ein Bild eines typischen Drüsenhaares ist zum Beispiel hier zu sehen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 17. August 2022, 12:42:55
Ich habe mir Beschreibungen der Sorte Hesperis angesehen. Die Blüten werden mit 1,5 bis 2 cm angegeben und der süße Duft erwähnt. Ich messe  ;D 1,3 cm maximal und finde den Duft, wie geschrieben, ausgesprochen herb. Mit unserer Lupe kann ich leider keine Drüsenhaare erkennen. Es macht aber auch nichts, wenn der Phlox weiterhin keinen gesicherten Namen trägt. Die kleineren Blüten können ja vielleicht auch auf geringerem Nährstoffangebot beruhen?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 17. August 2022, 13:09:34
Wie hoch ist denn dein kleinblütiger Phlox, Blush ?

Jeana blüht auch immer erst jetzt
(https://up.picr.de/42080860zz.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 14:14:39
Stimmt! 'Jeana' gibt es ja auch noch!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 17. August 2022, 15:58:22
Wie hoch ist denn dein kleinblütiger Phlox, Blush ?


Ungefähr 1,20 m hoch. Auf Anhieb empfinde ich dein Bild von "Jeana" recht passend. Aber auch hier wird der Duft als süßlich beschrieben. Das irritiert mich.  ;)

Schon wieder vergessen, daher nachgetragen: das "Herbstlicht" finde ich wunderschön! Der Phlox leuchtet tatsächlich.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 17. August 2022, 20:49:04
Ich konnte bisher auch noch keinen süßlichen Duft an Phlox feststellen und fragte mich daher ebenfalls gelegentlich schon, was es damit wohl auf sich hat. Ich vermute hier wahlweise eine Eigenart der Phloxnasen (;)) oder einen "Marketing-Gag", weil sich ein "lieblicher Duftakzent" doch einfach besser verkaufen lassen müsste als 'ne "herbe Duftnote", oder? :-\
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 21:30:32
In der Vollblüte der Phloxe duftet der Garten in einigen Ecken sehr stark. Es ist ein fruchtiger, in Richtung Süßkirsche gehender Duft. Unmittelbare Probe an den Blütenständen ist noch einmal besser. Bisher habe ich, soweit ich mich erinnere, keine unangenehm riechende Sorte gehabt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Tungdil am 17. August 2022, 21:35:42
Bin absolut kein Phloxkenner, hatte aber das Glück, just heute einige ( 5 oder 6 verschiedene ) Phloxabstiche als großzügige Gabe aus einem Garten mitbekommen zu haben.
Das Auto duftet immer noch süßlich wie ein Parfümladen. :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 17. August 2022, 21:54:50
Ich habe Phloxe, die sehr angenehm duften, meinetwegen auch süßlich, ich würde den Duft eher als blumig,  sehr angenehm und typisch für Phlox beschreiben. ;) Der kleinblütige riecht tatsächlich in Richtung Brühwürfel, aber nicht sehr weit tragend.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2022, 22:03:00
Brühwürfel?!  8) Steht das Liebstöckel gleich daneben?

'Alina' von A. Händel beginnt sachte. Ich hoffe, der Blütenstand entfaltet sich schneller als der Mehltau, den ich heute auf den unteren Blättern sehen musste. 'Redivivus' und 'Feuerpyramide' sind regelrechte "Brücken-Phloxe', die den Zerfall der ersten Blütenwellen mit gut blütenbedeckten Rispen flankieren.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mji74OINrvlN5rjVmwGyEhp1mfBtvMXlJbjmFGQK5BE0ZYqEgOvbKfk0v-xD1VVXUFryCvazlIIUIX0iBWVrUKta4J-gIcvWycf7ODQaSk9UG3jJPDSC0Qvz38SmGi3tG4ivG8lJL9tubEE2MzBlr86TJZ9bFJ_Y29FlXEJwLPuFDuR6gGAtrRhSY_P3RAZ-_?width=581&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mu7trk8IOdgb4wVQo0O-9JuKanEQ4LSTfGkelQ5byR64Nz0Os4SCO7kuB8IeEx58GMrRoRF-een_8PlHSqH5L3z3GAdcuBqXXo_D1p7dylaEJmXtvLOWKjeAh2Cb8ZKYiYlKrzoChTJhBUO7PT4DKGHXnfmkPun8gBZS2l_pHmuIzJQ4jYtRbaV0w5PnfLDRW?width=800&height=541&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mrzkcB9qDVjFGC99ppMUA3Xzl93jr7XIoSHNfGycBRSxHM05AaH3cWvUoi-jnFMwcuqSKs14veKG53cer86RXQXaiwDOYexx48Y3G3cBGEAHDo0qwty0QYQRnEGMtimSWxUKRxBOopb5lOJCoeFc4h02CcPY7_hd2W2bhBY_cBkXfVoX-0BrlrOVYXFiTbY9l?width=800&height=533&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 18. August 2022, 09:47:56
Das Auto duftet immer noch süßlich wie ein Parfümladen. :)
Zu schön, uns hat mal ein einziger kleiner Topf der Gräfin von Schwerin erst das Hotelzimmer und auf dem Rückweg das Auto betörend beduftet !  :D

Blush, Jeana ist viel höher als 120 cm, eher manns- bzw. frauhoch ! Die kann es also nicht sein.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 18. August 2022, 10:05:46
Seit Wochen duftet es auf der Terrasse und ums Häuschen herum. Einfach wunderbar und leider fast vorbei.

Ich hätte da noch den 'Argus'

(https://up.picr.de/44198603vc.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Brezel am 18. August 2022, 10:25:29
Der "Parfümduft" von Phlox begleitet mich seit meiner Kindheit, war auch bei Eltern und Großeltern präsent. Den etwas pfeffrigen Geruch (Brühwürfel beschreibt es ganz gut) habe ich erst vor ein paar Jahren bewusst wahrgenommen und war völlig überrascht, den Phlox als Verursacher auszumachen. Ich hätte jetzt gesagt: Duft bis kurz nach der Vollblüte süßlich, Duft von größeren abgeblühten Phloxbeständen = pfeffrig. Die Idee, dass das sortenabhängig sein könnte, kam mir bisher noch nicht...
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 18. August 2022, 10:32:19
Nein, nein, kein Liebstöckel mehr in meinem Garten. Der Duft wäre auch nicht konzentriert genug.  ;D

Brezel,  deiner Theorie schnuppere ich nach. Es stehen genug verblühende Phloxe, die ich als blumig duftend beschrieben hätte und warten darauf, gestutzt zu werden.

Schade,  teasing georgia, also auch Jeana ist es nicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 18. August 2022, 10:43:07
Swirly Burly
(https://up.picr.de/44109097qc.jpg)

Ich werde nachher also auch mal an den abgeblühten Rispen schnuppern, ein pfeffriger Geruch ist mir noch nie aufgefallen ! Die süßen Duftwolken der Vollblüte dagegen ziehen hier oft durch das Haus.  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Tungdil am 18. August 2022, 11:05:04
Das Teil sieht so toll aus. :D
Danke für den Ableger. :-*
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Rosenfee am 18. August 2022, 11:06:25
Die Duftbezeichnung "Brühwürfel" trifft es auf den Punkt! Ich hab davon auch Kandidaten und muss mal drauf achten, ob es tatsächlich am Blühstadium liegt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: MadJohn am 18. August 2022, 11:26:42
Ich meine, von Marzipan bis Pferdeäppel ist alles drin. Braucht halt Fantasie.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. August 2022, 12:44:23
Noch so ein Sämling zwischen 'Karminvorläufer' und 'Nachbars Neid', den ich im Auge behalten und ein Teilstück an einen luftigeren Platz setzen werde.
Tiefes Rosa, das am Tage und bei Sonne leuchtender und satter wirkt als am Morgen. Könnte Sonne und Wärme ganz gut vertragen, denn an der Stelle habe ich seit mehreren Tagen nicht gewässert.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mGOkCENGEvXZ7bzMzNnCp0njXQL7hJ6OyndlvC5g546ELIzJWh6UmJVDuchhRrJ-kLNKNOlEc0Yr7xAZfJPLYXDEz3xHp5f9LLwLTweOhoFVwXroLfmCuXrVKes07AxMuYiugKiZRVM_1kVAQ-yQHKw1XtNGAlAtswyZTtde761ALKlpv8HZwd2gxG8Bapp79?width=575&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: teasing georgia am 18. August 2022, 12:54:51
Auch sehr schön !
In so einem kräftigen Rosa habe ich selten Sämlinge. Einer mit ähnlicher Farbe ist gestern in einen anderen Purgarten umgezogen.  :-*  ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 18. August 2022, 18:25:53
Swirly Burly

... könnte mir gefallen, hat ein interessantes Farbspiel in den Blüten! :D

Ich war eben mal auf Schnupperrunde, um herauszufinden, ob ich wohl etwas überrochen haben könnte... aber nee. Phlox hat für mein Empfinden einen typisch herben Eigengeruch (so wie Taglilienblüten auch einen Eigengeruch haben) und der war auch überall wahrnehmbar, nur als süßlich duftend ist mir auf der Runde nix aufgefallen. Vielleicht habe ich aber auch bloß keine Sorte dabei, auf die diese Beschreibung zutreffen könnte oder sie blüht gerqde nicht mehr. Ich werde da im kommenden Jahr etwas bewusster drauf achten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 18. August 2022, 18:40:00
Und wo ich dann gerade schon mal "in phloxiger Mission" im Garten unterwegs war, habe ich bei 'Anne' auch gleich noch die Kamera drauf gehalten, die in meinen Augen mit einer recht veritablen Nachblüte aufwartet. Die vergleichsweise sehr großen Einzelblüten und lockeren Dolden leuchten im insgesamt eher gedeckten Farbmix des Spätsommers weithin.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. August 2022, 18:45:17
Ich habe jetzt mal geschaut, ob es einen "Brühwürfel" unter unseren Phloxen gibt. Im Prinzip nicht. Die aber, die schon deutlich sichtbar Mehltau im Blütenstand haben, riechen bei unmittelbarer Duftprobe tatsächlich würzig, vielleicht pilzartig, jedenfalls kräftig. Selbst bei denen duften die eigentlichen Blüten, solange sie halbwegs frisch sind, eher angenehm.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. August 2022, 18:46:31
Im Gartenmarkt stand gerade 'Europa' herum. Wenn ich mich richtig erinnere, war der echte kaum noch im Umlauf. Was war denn stattdessen im Angebit? Etwas bestimmtes oder sogar unklare Sämlinge? (Ich habe einen Topf mitgenommen.)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 18. August 2022, 18:54:37
Mit Blüten dran?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 18. August 2022, 19:01:44
Hier eine Erstblüte. Ich hatte die Phloxe Mitte Mai um ein Drittel gekürzt. ‚Baby Face‘ (rechts mit vielen Knospen) hat Mehltau und ich würde sagen, dass der Phlox jetzt in hellen Farben blüht.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=869170)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 18. August 2022, 19:04:29
Leider weiß ich von diesem Phlox nicht den Namen. Er ist spät, vermehrt sich gut, hat keinen Mehltau und steht wunderbar. Ich gieße bei der Hitze wöchentlich mit Brunnenwasser.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=869172)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. August 2022, 19:09:42
Mit Blüten dran?

Leider nein. Der war zurückgeschnitten und wird erst im nächsten Jahr blühen.

Ich habe noch 'Europa' von Peters, den wir hier vor ein paar Jahren besprochen hatten. Von dem musste ich das letzte Fädchen retten, weil die Pflanze unter Nachbarstauden und durch Schnecken fast zu nichts zusammengeschrumpft war. Der Steckling hat sich seit letztem Jahr aber gut erholt und wird hoffentlich ab dem nächsten Jahr ordentlich blühen.

Schnäcke, das ist noch richtig prächtig bei Dir!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 18. August 2022, 19:21:47
Schnäcke, das ist noch richtig prächtig bei Dir!
Es sind nicht umsonst Großaufnahmen. Morgen mache ich mich ans zurückschneiden. Vom Phlox bin ich auch in diesem Jahr begeistert, aber nur dort, wo er im Halbschatten steht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. August 2022, 19:45:28
Und wo ich dann gerade schon mal "in phloxiger Mission" im Garten unterwegs war, habe ich bei 'Anne' auch gleich noch die Kamera drauf gehalten, die in meinen Augen mit einer recht veritablen Nachblüte aufwartet. Die vergleichsweise sehr großen Einzelblüten und lockeren Dolden leuchten im insgesamt eher gedeckten Farbmix des Spätsommers weithin.

'Anne' ist ein wunderschöner Phlox mit Klasse, und die Nachblüte überzeugt einmal mehr von dieser Sorte. Toll. :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. August 2022, 19:57:35
Noch so ein Sämling zwischen 'Karminvorläufer' und 'Nachbars Neid', den ich im Auge behalten und ein Teilstück an einen luftigeren Platz setzen werde.
Tiefes Rosa, das am Tage und bei Sonne leuchtender und satter wirkt als am Morgen. Könnte Sonne und Wärme ganz gut vertragen, denn an der Stelle habe ich seit mehreren Tagen nicht gewässert. ...

Der sieht sehr gut und schon nach Auslese aus - auf keinen Fall gewöhnlich! Die Blüten finde ich klasse. Interessant wird sein, wie der Blütenstand sich entwickelt, welche Form er hat.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 18. August 2022, 20:02:33
Im Gartenmarkt stand gerade 'Europa' herum. Wenn ich mich richtig erinnere, war der echte kaum noch im Umlauf. Was war denn stattdessen im Angebot? Etwas bestimmtes oder sogar unklare Sämlinge? (Ich habe einen Topf mitgenommen.)

Über einen langen Zeitraum war ein hellrosa Phlox mit Auge statt der echten Sorte im Handel. Die Blüten sehen/sahen so aus wie bei 'Warsaw Sunrise'. Ein sehr gesunder und auch wüchsiger Phlox, nur leider nicht 'Europa'. Ich habe dann irgendwann aufgehört, 'Europa' zu bestellen und auf eine echte zu hoffen und weiß daher nicht, was aktuell als 'Europa' verkauft wird. - 'Europa'? ;) ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 18. August 2022, 20:26:16
Der von Peters, vor fast genau zwei Jahren. Ich hoffe, ich kriege ihn zu einem kräftigen Stock herangezogen.

... 'Europa' ...
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/phlopaniEURP_ORNG20d1.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 18. August 2022, 20:46:28
Ich habe die Phloxe abgeschnuppert und nehme tatsächlich pfefferige Noten bei verblühenden Stauden wahr. Allerdings kein Vergleich zu dem Brühwürfel.

Entstehen die Sämlinge bei euch durch Selbstaussaat oder sät ihr gezielt?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 18. August 2022, 20:53:34
Also, ich nehme schon verschiedene Duftnuancen bei den verschiedenen Sorten wahr. Manche riechen etwas zitroniger, manche würziger, schwerer.

@ Blush: ZU deiner anderen Frage: Zufallssämlinge sind alle bei mir, geziehlt bestäubt wird nicht. Teilweise gehen die Sämlinge irgendwo im Beet auf, teilweise sammle ich die Samen und säe zuhause in Kisten aus.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 18. August 2022, 21:47:27
teilweise sammle ich die Samen und säe zuhause in Kisten aus.

Machst du das direkt nach Samenreife oder im nächsten Frühjahr? Müssen die Samen stratifiziert werden oder gibt es sonst etwas besonderes zu beachten?

Vielleicht mache ich mich auch mal daran. Einen Sämling bekam ich von einer Freundin, der ist so robust und schön.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Ruth66 am 18. August 2022, 22:14:44
Gesät habe ich, wie ich Zeit hatte. Oft schon im Herbst, aber auch schon im Januar/Februar. Hauptsache die Samen bekomme eine zeitlang Kälte ab, die Kisten stehen die ganze Zeit draußen auf der Terrasse.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Blush am 18. August 2022, 22:17:40
Prima, vielen Dank Ruth.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 19. August 2022, 09:44:17
Der von Peters, vor fast genau zwei Jahren. Ich hoffe, ich kriege ihn zu einem kräftigen Stock herangezogen.

... 'Europa' ...
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/phlopaniEURP_ORNG20d1.jpg)

Ich drücke die Daumen! Mein 'Europa' dümpelt etwas vor sich hin, seit Jahren schon will ich ihn teilen, und diesmal sind er und 'Narciss' an der Reihe! Hoffentlich. :-X

(https://thumbs.picr.de/44203099cb.jpg)  'Europa' (1910)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 19. August 2022, 10:48:40
Die ganz frischen Blütchen erinnern mich an 'Veilchengesicht', wobei ich gerade las, dass dies ein Syn. für 'Eden's Smile' ist.  ;D Wird dann wohl doch ED sein. ...

Danke! Ich werde ihn einfach neben 'Eden's Smile' pflanzen und im nächsten Jahr noch einmal ganz direkt vergleichen. "Veilchengesicht" war eine temporäre Benennung der zur Lindens, die aber alsbald zurückgenommen wurde.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 20. August 2022, 16:10:12
 'Sommerkleid'

(https://up.picr.de/44210073zu.jpeg)


'Landpartie'

(https://up.picr.de/44210074rh.jpeg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 21. August 2022, 19:38:55
Man kann nicht genau genug hinschauen beim Einkauf.  8) - Dass das Phlox 'Orange' sein soll, war mir schon suspekt. Die Blütenform passt nicht zu dem, was ich sonst von der Sorte kenne. Ein klares Orange ist im Blütenstand kaum präsent, ebenfalls anders als beim echten 'Orange'. Der Topf ging trotzdem mit und siehe da: ich hätte einfach nur auf die Rückseite des Etiketts schauen sollen. Trotzdem kein Fehlkauf. Younique-Phloxe habe ich bisher als gute Pflanzen erlebt. Ich bin gespannt, wie dieser sich zeigen wird.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mwMvg0SwvjUSvo_kLLeTjP_MLEEC1o8O9q33KDfNG0X9ishps-Nx6gTyuqOfufi7QzQM3yoigMs0cNoIkIhk7qi_kKLM2m5MMXtZLqZGL-BGHprKg6ev85Pexuu9D5oe58MoSx6bypHzOCMqJ7neBAJDKk68maCqDmUlEJ2lN4VKnojSC6adzKDXoBOu-Ylvp?width=800&height=561&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mT4PzqVpZUjsSmfkYFTAtHpLm9ctZ2oFETraVntP5wTxV6i2RC-xHaL9CV1SRYs1yWfmiQ1TJM3wc3NBZVR6b7JKgdyY2Psz79gp6iSEwmJsACsXKDkRqhV1-CBlBDkkYlup84r3wL5N_n-dkq9pyTPRl1Aynmsi9y5YI5KihjH8WrBfGl__KF89xymmfaLIi?width=800&height=582&cropmode=none)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mps_nv7zvH-kS-WrIcHbIg6xYF0CTP0r04LgrIFruKorV1aKPT5NiyXuf48PZRyvOA4T73L-j7-FrHlmT-epO2L5vbDEusJdn_CobRWsT0luDoo2VFA79NFyNP91YXRkPH77K4wi5uwmSJGKM_0mGNDdMNO9fVb1NMO9Sebl5zaVKMJSjoOSU3I8CFATTHriT?width=800&height=443&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 21. August 2022, 20:10:49
Waldschrat, wenn Deine beiden Schönen immer so spät blühen, wären sie zwei weitere Aspiranten für eine späte Phloxwelle in unseren Gärten. 'Landpartie' gehört auf der Potsdamer Freundschaftsinsel aber zu den Sorten der ersten Hauptblüte.

Auch jetzt entwickelt sich die späte Riege hier schon erfreulich.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4moEe2qywfPFYhNnUqTSRawsrN9cOqqOCnaEyYJrcmlSYn5xYIEaJtLxoCzVeX_dGgcP6JeSJHvqLkL1189uqqqBjqiK84dh7Ye3_wsPzeIVLTgz2bU8rHcrf2ZcDon7BNHbdz2rB_oZtQb9_L9Vuts-sln1Pg1RzalsCI4jXldcGrLct5pOmwNEJ7tJrTLqYM?width=800&height=563&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mxXgxddi7RWQkg9Pybo2Xtfpens8YDp1L0SndFcByIZ76Ki_q7LDhYjMmDNYt9fJtKPtYt8Jsk43_iw1QOuQLsPu7r5BwkQK6ztD-vwzCwOLlAB0qt7LFlQ-AI5kmh_7cCAKvYv-6jqosVIAodPG7f9Uzby3f5ZkciLDt68Htsc15MIubjCGB5Z-y_zxARH_3?width=800&height=548&cropmode=none)
'Spätsommer'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mSj0P-iawG2u6T1p1cii9rvyO-LzFWt8k2ZlUmiqCDr8fxqFRehcJqzB-iquhv3x9qTwiO_l80dqtpiHJmAtp7zcjCqUGvXuRXZQA1D-amKmb6q8y62ZLY2vfPpho8hKeocBGOM4IAq_oB5ukC-2pMxRKeNPiYtFoYDFh-g1G11BmKnA7hyQNM2cYihCH0YF6?width=800&height=546&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mounhQwlbCSIGxm15JWQq-GdeQDtZg32PPO9wiCvP-kIG_hPMMrcNn8zgiHxkQpKftv0boq2eIEJBdh2pp6-I9J4h51EdsEtvF2sY-zHQETr8SX_my030mV1ITpyop1RH22vYsR7rrCSPtphZWY5nmYRvzzlBVwYCQ9CwTA_6IwrIRw6a3MP3EmKX-Jjp8xc5?width=800&height=576&cropmode=none)
'Herbstwalzer'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m47TzLH1ZNbXR-yMCXQhv2YRYBfGIISpUUoAmRjLkMRtZIW0suriKp5yJrqVaXCKWDXiRKPeAqPWQ1zW0E4RUdG5I-ZQdqTO2xb9wJAv44iwDVcYLrjC3--LcoSqdPe4Z_mD1qsVFzEntaKH7oglzYMggXcq-dJ62jfdXNt17qKzP5pJ6vXJyBCg96XAFUrSv?width=800&height=533&cropmode=none)
'Alina'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 21. August 2022, 20:24:21
Waldschrat, wenn Deine beiden Schönen immer so spät blühen, wären sie zwei weitere Aspiranten für eine späte Phloxwelle in unseren Gärten. 'Landpartie' gehört auf der Potsdamer Freundschaftsinsel aber zu den Sorten der ersten Hauptblüte.

.....

Es ist das erste Jahr der beiden. Mag sein, dass es in den nächsten Jahren anders ist.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 23. August 2022, 22:21:28
Younique-Phloxe habe ich bisher als gute Pflanzen erlebt.

Hört sich so an, als habest du einige Vertreter der Younique-Serie im Garten, Lerchenzorn. Gibt es da auch ein "serientypisches Attribut" wie den. gedrungen-kompakten Wuchs bei den Flames? 
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. August 2022, 05:44:00
Nicht viele. 'Younique Old Blue' steht seit einigen Jahren unter dem Übergang eines wuchernden "Zwerg"-Flieders. Dort macht er sich ganz passabel. Ein 'Younique Bicolor' stand jahrelang neben einem immer stärker wuchernden Miscanthus und hat das tapfer hingenommen. Irgendwann war der Wurzeldruck aber zu stark oder er hat die Störungen bei der Rodung des Grases nicht überstanden. Diese Sorte werde ich mir wieder beschaffen, weil sie unter den rosa blühenden Sorten irgendwie einzigartig ist. Die Younique-Sorten haben normales Phlox-Format. Nicht besonders hoch, aber keinefalls gedrungen.

Man kann ja über moderne Phloxzüchtung und über neumod'sche Methoden denken, was man will. Aber die wenigen Verschoor-Phloxe, die ich habe, sind schöne und durchweg zuverlässige Pflanzen. Vor allem auch die 'Flame'-Sorten. Überraschend war allerdings, dass 'Flame Coral' in diesem Jahr vollständig ausgefallen ist. Auch der hatte sich bis dahin jahrelang an schwierigen Plätzen gut gehalten.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. August 2022, 20:38:53
Warte mal, das sind mir jetzt irgendwie zu viele Gedankenstränge auf einmal, da komme ich nicht mit: Younique-Sorten,  Neue Züchtungstechniken, Verschoor, Flame-Sorten... wie hängt da bitte was zusammen? :-[
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. August 2022, 21:07:18
Warte mal ist ein guter Hinweis. Zuerst einmal eine Korrektur: die Flame-Serie ist nicht von Verschoor, sonder von G. Bartels, auch aus den Niederlanden.
Die Younique-Phloxe hat Verschoor gezüchtet. Von ihm stammen weitere Serien. Eine Überblick bekommst Du auf der Verschoor-Webseite:
Verschoor-Horticulture. Dort werden auch andere seiner Phlox-Serien gezeigt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 24. August 2022, 21:53:32
Danke für den Link, Lerchenzorn, da bin ich gerade mal flott durchgezappt. Und dabei ist mir unter "Phlox paniculata on variety" auch 'Europa' aufgefallen. Hattest du die nicht kürzlich ohne Blüte erworben und dich gefragt, was da im kommenden Jahr wohl zu erwarten sein wird?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 24. August 2022, 22:13:41
Ja, darauf bin ich wirklich gespannt. Das Etikett zeigt immerhin einen rein weiß blühenden Phlox mit rotem Ring. Wenn das stimmt, wäre es zumindest nicht der von Inken beschriebene, parallel verbreitete Irrläufer.

Mein offenbar echter 'Europa' hat sich als Einstieler so weit erholt, dass er wohl noch in diesem Jahr eine kleine Blüte produzieren wird.

"Phlox on variety" auf der Verschoor-Webseite zeigt offenbar keine eigenen Züchtungen. Vermutlich sind das ältere und bewährte, bei Verschoor vermehrte und für den Großhandel angebotene Sorten. Einige davon, jedenfalls die Abbildungen, scheinen mir fragwürdig, unter anderem 'Europa' und 'Gräfin von Schwerin'. Dessen Blüte soll einen roten Mittelring, in diesem aber wiederum einen weißen Schlund haben. Diese innere Aufhellung scheint mir auf dem Bild bei Verschoor zu fehlen. Auf den Bildern in #1023 in diesem Faden hier ist sie deutlich erkennbar.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Azubi am 25. August 2022, 08:53:13
Welcher von den niedrigen Phloxen (40cm) hat den wärmsten Rosaton? Bevorzugt eine helle, zarte Farbe.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 25. August 2022, 10:00:06
Das weiß ich leider nicht weil ich nur höhere Phloxe habe.
Parmaveilchen blüht nach
(https://up.picr.de/44238393ty.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 25. August 2022, 10:01:29
Da weiß ich von Beiden keine Namen warscheinlich Sämlinge

(https://up.picr.de/44238404wk.jpg)

(https://up.picr.de/44238406fe.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 25. August 2022, 10:02:45
Apfelblüte

(https://up.picr.de/44238414cb.jpg)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 25. August 2022, 11:11:52
Welcher von den niedrigen Phloxen (40cm) hat den wärmsten Rosaton? Bevorzugt eine helle, zarte Farbe.

Bei mir 'Ksenija

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 25. August 2022, 13:01:41
Da weiß ich von Beiden keine Namen warscheinlich Sämlinge

(https://up.picr.de/44238404wk.jpg)

Das sieht wunderschön zusammen aus, Glockenblume! Weißt Du, wie die Monarda heißt?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 25. August 2022, 16:09:37
Nein das weiß ich nicht weil ich im vergangenen Jahr alle Schilder verloren habe. Beim Umbau des Beetes. Auf jeden Fall ist die Monarde sehr gesund. Und die Maulwürfe sind auch schon wieder am Werk.
Man findet einfach keine Schilder die nicht im Untergrund verschwinden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 25. August 2022, 16:46:04
Doch - sowas: ca. 45 cm hoch. Die werde ich nach und nach verwenden


Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 25. August 2022, 17:11:55
Norna ich habe in meinen Unterlagen nachgeschaut.  Die rosa Monarde könnte Marschall's Delight sein. Ja da gibt selbst der Maulwurf auf. Schönes Schild.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 25. August 2022, 17:29:59
Danke, das habe ich gehofft! Hier steht die Sorte neu noch im Topf und wartet auf Regen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 25. August 2022, 22:11:14
Die Phlox-Kaltschale aus Garten 1. Mit ein paar "Gewürzen". Einiges ist nur noch aus der schwachen Spät- und Nachblüte, bleibt kleiner als üblich oder ist, seltener, auch farblich abweichend.
Einige Namen (und Pflanzen!) hat Inken beigesteuert - Danke!

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mJzeUAmE3kkU0AU7UeIG-XUQBEXg3GWERxGKslfOjwIGrfLYVwF286ORkLhodXbVWD0eqIU58gzLkvTpral4qexo5hj21pAytLlrydiEZTCt5h4OtGaJGrnlvnzqt26RLTvZU9nmgPGzuk2DTsYvvwrz8r-iqGCXfphxh376nQ-ActpI_KQloWoHNhxjLBYz6?width=796&height=800&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m2leOCurioe59WjawTgeJJHvY6jwg_EFdKn9IRiG6jdIuwRRXKDYcRH5g7mS_VQmUgliDVs5C9c5zIh2niSXit-YD-EKXc-2F3jMzzkDya1VfCp2x25q4G5oNlGOWaIN4p2mZnOKabeDNClvkoWsulOBDHvp8BZu4xJgaoZuU_p5M-pFlPVZUxsKWM9yfOhM6?width=796&height=800&cropmode=none)

1 'Donau',  2 'Alina' 'Alena',  3 'Spätsommer',  4 Sämling,  5 'Starfire', späte Blüte,  6 'Herbstwalzer',
7 'Krasnaja Schapochka',  8, 19 'Anja Gaganova',  9 Sämling,  10 Sämling,  11 unbekannte Sorte,
12 Sämling,  13, 34 'Uralskie Skazy',  14 'Early Red',  15, 30 'Henki',
16 'Finist Jasnyi Sokol',  17 Sämling,  18 'Peppermint Twist',  20 'Freudenfeuer',
21 'Nachbars Neid',  22, 23 'Euphorion',  24, 25 'Feuerpyramide' (vermutlich),
26 'Flame Light Blue',  27, 49 'Graf Zeppelin',  28 vermutlich Sämling, 
29 unbekannt, Sämling?,  31 unbekannt, 'Pünktchen'?, 'Feuerball'?,
32, 39 'Betty Marguerite',  33 vermutlich Sämling,  35, 42 'Nikolaj Schtschors',
36 'Le Mahdi',  37 unbekannte Sorte, ?'Paul Bolz'?,  38 'Glut', späte, kleine Blüte,
40 'Flame Blue',  41 'Nirvana',  43, 44 Sämling,  45 unbekannte Sorte, ?'Flame Pink Eye'?,
46, 47, 48 'Mary' oder 'Juliglut',  50 'Sweet Summer Ocean',  51, 52 'Redivivus'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Albizia am 25. August 2022, 22:25:22
Hui, die "Kaltschale mit Gewürzen" sieht wirklich ganz fantastisch aus, so prächtig präsentieren sich alle Phloxe aus deinem Garten, Lerchenzorn!  :D
.
Auch finde ich, dass der ein oder andere Sämling durchaus mit den Sorten mithalten kann.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. August 2022, 06:49:39
Das finde ich auch. Einige unserer Sämlinge sind uns sehr lieb geworden. Und doch werden die meisten genau das bleiben: Liebhaberstücke mit persönlichem Bezug, die sich bei weitem nicht überall bewähren oder auch nur lohnen würden. Inkens "Ermahhnung" zu den notwendigen Eigenschaften, die eine Auslese und weitere Verbreitung erst rechtfertigen,  sind sehr angebracht.

Glockenblume zeigt noch so üppige Spätblüher. In der Blütenschale oben schwimmt vieles, das als ganze Pflanze kaum mehr ansehnlich ist. Einige Phloxe aber sind Dauerläufer oder Stehaufmännchen.

"Elfe' hat sich nach dem Ausbrechen zu einer bescheidenen Nachblüte im Hartriegelschatten durchgerungen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mL8FI_bcNs9Go8dUzL4tVDHvPCgLtXsXxmcx3r8FEdPns2EKTt3daateZj5uustsAPggjmGZAjrjQrTvyUO1BYedI5Pkx9BmEOMIb2aoR8VL3TsVpMYxejdfGjnYUcaN_nUuZ51sJmjFdQfICqbAXX1IXDMMEd7K1VhNLlkJbbP9WLBLHPqLZb0DLv6rz7hlC?width=800&height=550&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. August 2022, 06:53:51
Und immer wieder "Euphorion", der im guten Boden und bei Nordwand-Schutz keine Pause nötig hat. Das geht jetzt seit der ersten Juliwoche.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mhx0nwLHL9Mpwvol_f1vrgH-hgJgw9NjrPRh6mEpPucCT1QukB6FZhvmzod8_NRCknxIlnb70x6ldR89QOsp8hSP-eqsJpw8KndV2kn34sNa23vp0kf_e87WS5YHVpBLAGxVrz7tlaHcNl3-vqunuzhShpKEFXeQWl-diZROOgMA2IUE9tNXbm8AtagdXDVGx?width=800&height=550&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. August 2022, 08:39:58
Eine Nummer kleiner, aber hier auch: 'Euphorion' hat Kräfte, über die man nur staunen kann. Nach ein paar Tagen Gartenpause war ich gestern überrascht, mit welch schöner Nachblüte einige Sorten aufwarten.
Beste Nachblüher, eine Auswahl: 'Rumjanyj', ganz sauber und frisch, 'Uralskije Skazy' kann das aber auch, sofern man die alten Blütenstände rechtzeitig entfernt. Des weiteren zeigen u.a. 'Pastorale', 'Farforovyj', 'Rote Eva', 'Golubaja Otrada', 'Gartendirektor Brodersen' oder 'Nebesa' tadellose (Nach-)Blüten. Für mich ist nach der Hauptblüte meistens Schluss, was danach kommt, hat diese halbe Kraft, der ich nicht viel abgewinnen kann. Konnte? ;)
Durchblüher sind z.B. 'Belosnezhka', 'General van Heutsz', 'Nikolaj Schtschors', 'Feuerspiegel', 'Starfire' und 'Sommerkleid'. Nicht wenige Klassiker also. - Wie sieht es bei den modernen Serien-Phloxen aus?

('Light Blue Flame' hat hier im ersten Jahr doch recht lange geblüht, und 'Junior Abundance' ist auch ausdauernd und kräftig. Beide waren Fehllieferungen.)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. August 2022, 08:43:35
Welcher von den niedrigen Phloxen (40cm) hat den wärmsten Rosaton? Bevorzugt eine helle, zarte Farbe.

Bei mir 'Ksenija

Ja, diese Sorte bleibt auch hier niedrig. Das Rosa ist in meinen Augen weder kalt noch warm, aber hell und zart ist es!
Den zartesten warmen Rosaton dürfte 'Cvet Jabloni' haben, doch diese Sorte ist bei uns nicht erhältlich, soweit ich weiß.

(https://thumbs.picr.de/44242935ne.jpg)  'Цвет Яблони'

-> feinstes Rosa, unerreicht, leider nicht mehr da, aber wenn jemand eine Bezugsquelle nennen kann ...?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. August 2022, 09:07:09
Die Phlox-Kaltschale aus Garten 1. ...

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mJzeUAmE3kkU0AU7UeIG-XUQBEXg3GWERxGKslfOjwIGrfLYVwF286ORkLhodXbVWD0eqIU58gzLkvTpral4qexo5hj21pAytLlrydiEZTCt5h4OtGaJGrnlvnzqt26RLTvZU9nmgPGzuk2DTsYvvwrz8r-iqGCXfphxh376nQ-ActpI_KQloWoHNhxjLBYz6?width=796&height=800&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m2leOCurioe59WjawTgeJJHvY6jwg_EFdKn9IRiG6jdIuwRRXKDYcRH5g7mS_VQmUgliDVs5C9c5zIh2niSXit-YD-EKXc-2F3jMzzkDya1VfCp2x25q4G5oNlGOWaIN4p2mZnOKabeDNClvkoWsulOBDHvp8BZu4xJgaoZuU_p5M-pFlPVZUxsKWM9yfOhM6?width=796&height=800&cropmode=none)

1 'Donau',  2 'Alena',  3 'Spätsommer',  4 Sämling,  5 'Starfire', späte Blüte,  6 'Herbstwalzer',
7 'Krasnaja Schapochka',  8, 19 'Anja Gaganova',  9 Sämling,  10 Sämling,  11 unbekannte Sorte,
12 Sämling,  13, 34 'Uralskie Skazy',  14 'Early Red',  15, 30 'Henki',
16 'Finist Jasnyi Sokol',  17 Sämling,  18 'Peppermint Twist',  20 'Freudenfeuer',
21 'Nachbars Neid',  22, 23 'Euphorion',  24, 25 'Feuerpyramide' (vermutlich),
26 'Flame Light Blue',  27, 49 'Graf Zeppelin',  28 vermutlich Sämling, 
29 unbekannt, Sämling?,  31 unbekannt, 'Pünktchen'?, 'Feuerball'?,
32, 39 'Betty Marguerite',  33 vermutlich Sämling,  35, 42 'Nikolaj Schtschors',
36 'Le Mahdi',  37 unbekannte Sorte, ?'Paul Bolz'?,  38 'Glut', späte, kleine Blüte,
40 'Flame Blue',  41 'Nirvana',  43, 44 Sämling,  45 unbekannte Sorte, ?'Flame Pink Eye'?,
46, 47, 48 'Mary' oder 'Juliglut',  50 'Sweet Summer Ocean',  51, 52 'Redivivus'

Toll! 'Alena' hat eine schöne Blütenform, da hat Herr Händel ein gutes Auge bewiesen. :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. August 2022, 09:20:45
... Inkens "Ermahnung" zu den notwendigen Eigenschaften, die eine Auslese und weitere Verbreitung erst rechtfertigen,  ...

Danke. Ermahnung - ja, Diktat - nein. ;) Es geht mir um die Bewahrung guter Phlox-Eigenschaften, die Züchter in jahrzehntelanger Arbeit errungen haben. Allein in den vergangenen zehn Jahren sind so viele alte Sorten verschwunden und mit ihnen Qualitäten, die vielleicht unwiederbringlich sind, zumindest für eine lange Zeit. Die Züchtung vergangener Tage ist Geschichte. Vergleichbare Bemühungen erfolgen heute vermutlich nur durch russische Züchter*innen. Mit eigenen, sich durch bestimmte Vorzüge abhebenden, Sämlingen könnten neue "Phloxpersönlichkeiten" entstehen, um mit Foerster zu sprechen. :-[ ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. August 2022, 09:26:49
Sehr zu recht, finde ich.  :)

Ich muss mich dringend korrigieren, nach einem Blick in A. Händels Angebotsliste. Sein Phlox heißt 'Alena' und nicht 'Alina'.  :-[
Inken, vielleicht kannst Du das auch im Zitat korrigieren? (Da komme ich nicht dran.  ;) )

Ich habe die Blüte von 'Alena' bewusst zu 'Herbstwalzer' und 'Spätsommer' gelegt. Alle drei blühen sehr spät und rosafarben und weichen doch sehr deutlich und schön voneinander ab. In der Gesamterscheinung ist 'Alena' ähnlich feststielig wie 'Herbstwalzer'. 'Spätsommer' dagegen ist schlank und aufragend, so dass ein stärkerer Horst im leichten Wind auch wogen könnte. Falls der Effekt nicht nur am besonders schattigen Stand unter dem Apfelbaum liegt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 26. August 2022, 09:50:57
Man kann so viel entdecken auf Deinem Foto mit den verschiedensten Phloxblüten! Zu späten Sorten schrieb Foerster 1938 unter dem Titel "Was wünschen wir Gartenfreunde uns vom kommenden Jahr?":

"Um ein paar Wunschraketen im Staudenreich aufsteigen zu lassen, seien zunächst die vielen fehlenden Farben der Spätphloxe genannt. Wir brauchen August-Septemberphloxe in reinem, glühendem Rot, in schneeigstem Weiß, in Dunkellila. Es fehlen uns für den Herbst die weißen, rotgeäugten Sorten, und auch an den himbeerfarbenen Stufungen ist in den späten Phloxgruppen Mangel."

Er ist bei dem Wunsch geblieben, gelungen ist ihm eine Verwirklichung nicht ganz, sogar etwas weniger ;), aber er hat in den 1950er-Jahren für seine (teilweise) neuen und "riesigen" Spätphloxe geworben, zu denen 'Bornimer Nachsommer', 'Brandriese' und 'Kirmesländler' gehörten. Später kamen u.a. 'Monte Cristallo' und 'Hochgesang' hinzu. Peter und Bärbel zur Linden haben dann das bestehende Sortiment durch einige späte Sorten ergänzt. 'Herbstwalzer' ist eine davon.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 26. August 2022, 16:14:50
´Herbstwalzer´wollte bei mir nie, aber im kleinen Bauerngarten des Hessenhofs blühte er so überwältigend prächtig, dass ich ihn gar nicht wiedererkannt hatte. Vielleicht bekommt er dort nach Bauernart den Hühnermist?
´Euphorion´ist bei mir auch einer der dankbarsten Dauerblüher, und die Blüten bleiben immer makellos geformt, anders als bei bei vielen anderen Nachblüten. Ganz zufrieden bin ich auch mit meinem blauen Thüringer: noch während die erste Dolde blühte, trieb er darunter aus fast allen Blattachseln Seitentriebe, die, jetzt in Blüte, auch noch etwas hermachen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 26. August 2022, 16:19:19
Die Phlox-Kaltschale aus Garten 1. Mit ein paar "Gewürzen". Einiges ist nur noch aus der schwachen Spät- und Nachblüte, bleibt kleiner als üblich oder ist, seltener, auch farblich abweichend.
Einige Namen (und Pflanzen!) hat Inken beigesteuert - Danke!

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mJzeUAmE3kkU0AU7UeIG-XUQBEXg3GWERxGKslfOjwIGrfLYVwF286ORkLhodXbVWD0eqIU58gzLkvTpral4qexo5hj21pAytLlrydiEZTCt5h4OtGaJGrnlvnzqt26RLTvZU9nmgPGzuk2DTsYvvwrz8r-iqGCXfphxh376nQ-ActpI_KQloWoHNhxjLBYz6?width=796&height=800&cropmode=none)      (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m2leOCurioe59WjawTgeJJHvY6jwg_EFdKn9IRiG6jdIuwRRXKDYcRH5g7mS_VQmUgliDVs5C9c5zIh2niSXit-YD-EKXc-2F3jMzzkDya1VfCp2x25q4G5oNlGOWaIN4p2mZnOKabeDNClvkoWsulOBDHvp8BZu4xJgaoZuU_p5M-pFlPVZUxsKWM9yfOhM6?width=796&height=800&cropmode=none)

1 'Donau',  2 'Alina' 'Alena',  3 'Spätsommer',  4 Sämling,  5 'Starfire', späte Blüte,  6 'Herbstwalzer',
7 'Krasnaja Schapochka',  8, 19 'Anja Gaganova',  9 Sämling,  10 Sämling,  11 unbekannte Sorte,
12 Sämling,  13, 34 'Uralskie Skazy',  14 'Early Red',  15, 30 'Henki',
16 'Finist Jasnyi Sokol',  17 Sämling,  18 'Peppermint Twist',  20 'Freudenfeuer',
21 'Nachbars Neid',  22, 23 'Euphorion',  24, 25 'Feuerpyramide' (vermutlich),
26 'Flame Light Blue',  27, 49 'Graf Zeppelin',  28 vermutlich Sämling, 
29 unbekannt, Sämling?,  31 unbekannt, 'Pünktchen'?, 'Feuerball'?,
32, 39 'Betty Marguerite',  33 vermutlich Sämling,  35, 42 'Nikolaj Schtschors',
36 'Le Mahdi',  37 unbekannte Sorte, ?'Paul Bolz'?,  38 'Glut', späte, kleine Blüte,
40 'Flame Blue',  41 'Nirvana',  43, 44 Sämling,  45 unbekannte Sorte, ?'Flame Pink Eye'?,
46, 47, 48 'Mary' oder 'Juliglut',  50 'Sweet Summer Ocean',  51, 52 'Redivivus'
Da hast Du Dir ja wieder eine Heidenarbeit gemacht, ganz herzlichen Dank! Solche informativen Zusammenstellungen erlauben einen wunderbaren Vergleich zwischen Blütenfarben und -größen, dass ist mit Pflanzenbildern aus dem Garten leider so nicht möglich.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Azubi am 26. August 2022, 18:10:45
@ Inken und Dornrose
Danke für eure Tipps  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. August 2022, 19:04:48
... wieder eine Heidenarbeit ...

Die Arbeit hält sich in Grenzen und das Legen des Puzzels ist am Feierabend reine Freude.  ;)

'Henki' ist ja auch dabei. Der kam natürlich von Hausgeist.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. August 2022, 19:06:42
Das sieht nur so traurig aus. So ist das  wenn Phloxe sich über den Regen freuen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. August 2022, 19:07:44
.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 26. August 2022, 19:08:34
Morgen stehen sie wieder aufrecht  :D

Schneidet Ihr Eure Phloxe nach der Blüte komplett runter oder nur teilweise und wenn ja, wieviel?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 26. August 2022, 19:11:58
Norna, Dein blauer Thüringer hat für diese Zeit sehr schöne, volle Blütenstände und wirkt sehr standfest.

Waldschrat, ich breche nur solche Blütenstände aus, bei denen ich den Eindruck habe, dass sie sich nicht zum erneuten Durchblühen bequemen. Vielleicht wäre es sogar besser, ganz zurückzuschneiden, weil sie noch einmal gesundes Laub treiben könnten. Aber auf die Idee bin ich nie gekommen.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 26. August 2022, 21:27:11
... wieder eine Heidenarbeit ...

Die Arbeit hält sich in Grenzen und das Legen des Puzzels ist am Feierabend reine Freude.  ;)

Zumindest letzteres glaube ich dir aufs Wort, Lerchenzorn und das Ergebnis ist mehr als sehenswert! Absolut toll!  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 26. August 2022, 22:51:38
Nachblüher/ Durchblüher - Wie sieht es bei den modernen Serien-Phloxen aus?

Soweit ich das anhand meiner wenigen Serien-Phloxe (Flame, Famous, Sweet Summer) zu beurteilen vermag, eher mau. Zumindest ist da aktuell nichts dabei, was den Anschein erweckt, eine nennenswerte Nachblüte auf den Weg zu bringen oder gar das Prädikat Dauerblüher verdient. Es sei denn, man setzt dafür lediglich stets vorhandene Einzelblütchen voraus, dann müsste ich nochmal gucken.

Das berühmte Sommerloch füllen sie jedenfalls nicht.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 27. August 2022, 12:10:29
Macht aber nix, dann tun das eben andere. So wie die schon gezeigte 'Anne' oder auch dieser Phlox, bei dem ich leider nicht mehr sagen kann, wer das ist, da sich mal wieder unbemerkt ein Label vom Schild gelöst hat, noch bevor ich den Namen verinnerlicht hatte... ::)

Die aktuelle Zweitblüte steht der Erstblüte im Juli nahezu in nichts nach.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 27. August 2022, 12:30:35
Schneidet Ihr Eure Phloxe nach der Blüte komplett runter oder nur teilweise und wenn ja, wieviel?

Ich schneide meine Phloxe nur dann runter, wenn sie nicht mehr schön sind, weil zum Beispiel von Mehltau befallen oder Dürre-geschädigt. Ansonsten nehme ich nach der Blüte nur die Blütenstände weg und schneide mir die Pflanzen zu nach oben kuppelförmig abgerundeten grünen Büschen, die dann - eine ausreichende Feuchtigkeit ohne zusätzliche Bewässerung meinerseits ab spätestens Mitte August vorausgesetzt - bis weit in den Herbst so erhalten bleiben.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 27. August 2022, 13:00:49
Du hast wunderschön kräftige Phloxhorste. Ein sehr schöner Spätblüher, der in der Blüte an (die frühere) 'Landpartie' und an den zeitlich passende 'Spätsommer' erinnert. Die Form der Blütenstände ist meiner Ansicht nach zu beiden aber doch sehr verschieden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 27. August 2022, 22:19:06
Ja, ich kann mich in der Tat nicht über die hiesige Performance der Phloxe beklagen. Den zuletzt gezeigten mag ich sehr und ärgere mich, dass der Name verschütt gegangen ist. Da rächt sich, dass ich in jüngerer Vergangenheit sehr sehr nachlässig geworden bin in Sachen Aufzeichnung und Dokumentation.

'Landpartie' und 'Spätsommer' habe ich allerdings nie gehabt, soviel ist sicher.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 28. August 2022, 09:19:35
Mache ich leider auch nicht. Etiketten verschwinden mitunter oder sogar oft. Ich habe mich immer auf meine Erinnerung verlassen und bin oft genug von ihr betrogen worden.  ;)

In diesen Tagen bieten ein paar Phloxe noch schöne Anblicke. Manche nur im Detail, aber immerhin.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m7LgeszLkHqAJMHGBETARXKM7dWi8ypUtDTpXSILtinIl0CXEpTjW5BEAYaG8uDrRPy87WrpcDj2VBFJHBOT_DyqVOCpbj9cGPY7wsB8N4Rb3LL-NChs6hcAca7v8AYtwTD9OqgLoybSNtcIGjvqfDN0wg3bcJ3JOjCjxjRQY8wPRu2qtle8SjSQpy44h11pH?width=593&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mhozBzgpo_hpI0aEarROuFh29TRmvb1z6O4rP93dGrfeEWk4fnfFiq154Es4fwuB3yuQwbZ6L59CAGUVnlR7emDRvdjtpktbRKj__t-t3gYDmzmIrvrGWx33aDKmwedCtWRSpPIDhQc661aAWejbpKQJw8k9MFNthWyPObd7t3IwaeXaS0v3MqMBsv2-34ak6?width=800&height=570&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mHnVv1pAF38f6lVBW9bPHaJSrcH-baJ-ge7ntmD_sg75KQgZ9X8dW64oUo_XcmUgjHK5oSFiPdR1RA1nWRwq3dbP0UF8mAwd__dqES3mZDtJ-arHXm0T4YL_3N8Zn3grzMATwWv2FZRls-aIF2VM0RfNWiXNS6zXcNpasIVXY1-MZ9h5zs2Nvys34W02MmUMI?width=800&height=532&cropmode=none)
'Uralskie Skazy' - Sämling - 'Herbstwalzer'

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m5wrffn0wthMS7QXb7FLJiNk04kdERxJ0LGpWzI6hct3dzzBBcnlH4-UY4xv8GajG2nLk8HhK1bobqWEOgD8sDDMC60XeY7GJPZo9i5EnilBsbKwEiz8fMpUhAZlgAfToOZF5pGkw_WKGG4UT-OZTee1z1lAgsl67pFcPIGgGx0hmJsGuFuwltMS_OFUWwBY5?width=800&height=560&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mGnMWRVA0w84XgViWFxRw0wRHkbOrLkaLb_aIkNM9lMzz-8yrRDicZlSbr9aXhNU0BN4Ov_wadi9Te5C8TETY8nAhS1Xtmfe07ceJLZVnRFmUNWxplujlL98iyzkaXUqdgXthcE3xnHHVQACcxj-d-SIwBWtzUy_Dk734cljXoRr_jFCc4OMOtO6tNv_8Dx73?width=800&height=553&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mwItKDwCLRENDSut7VTssjOVaqJ68zN1hsTifUsZufkogHDhWqMt0-hLdCKwaRqT_chFXNHY_vfuYuotTZtFB_5GVHTwrhy38cpUqtZVtyrs-ffnE6kLRO2383ZIHGAVwQ9t1_aThJLWMnQd32yS3MS-rvNMpYmLMrCI9jCurVg-kShhAPaDZPWK_mwQmM2k1?width=574&height=800&cropmode=none)
'Redivivus' - 'Betty Marguerite' - 'Alena'
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Querkopf am 03. September 2022, 13:02:50
... In diesen Tagen bieten ein paar Phloxe noch schöne Anblicke. Manche nur im Detail, aber immerhin. ...
Hier auch :D.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10225/2022-08-29_Garten_Phlox_Gr_fin_von_Schwerin-1980-klein.jpg)
'Gräfin von Schwerin' - die Dame ist klasse.
Edit: Sorry, Bilder verwechselt.
Das hier ist nicht 'Gräfin von Schwerin', sondern eine Sorte, die Inken im vorigen Jahr als 'Sternhimmel' identifiziert hatte, #896.

Für die Gräfin gilt das zunächst Geschriebene trotzdem: Sie ist klasse :). (Da hab' ich leider kein brauchbares Foto.)
Zwei Stengel nur (erst im vorigen Herbst gepflanzt), aber die halten seit Juli durch, immer noch ansehnlich. Fürs nächste Jahr hoffe ich nun auf Zuwachs.

Und noch eine Langspielplatte:
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10225/2022-08-15_Phlox_namenlos-1669-klein.jpg)
Auch seit Juli zugange. Aus Wucher-Dschungel ;D gerettet, es war knapp, daher ebenfalls nur zwei Stengel.
Steht schon lange im Garten. Leider weiß ich nicht, wer's ist (ziemlich sicher eine Sorte, kein Sämling). Fällt euch dazu was ein?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 03. September 2022, 17:13:58
Herbstblüten von 'Sternhimmel'. :D Bei dem rosa Phlox kommen wohl so einige in Frage, aber vielleicht ist es auch die alte 'Landhochzeit'? Hier blüht sie nach der Hauptblüte beständig, in bescheidenerem Rahmen, lange weiter.

Ansonsten geht die Phloxblüte natürlich dem Ende entgegen, doch so manche Sorte blüht schön und auch gar nicht wenig nach, 'Sommerkleid' und 'Sternhimmel' gar ohne Pause. Der Regen kam zur rechten Zeit.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Glockenblume am 03. September 2022, 19:33:43
So schöne Bilder von euren Phloxen. Ich finde gerade die Nachblüte toll. Da weiß man jede einzelne Blüte noch mehr zu schätzen. Bei uns blüht auch der eine oder andere  Phlox nach. Von den Phloxen die im Herbst noch einiges an Blüten bringen, hätte ich gern noch mehr.
'Uralskie Skazy das ist bei mir ein Mickerding. Habe ich mal von TG bekommen. Der Boden bei ihr hat dem Phlox wohl mehr gefallen.
Dauerblüher ist bei mir auch Blue Paradise.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Antida am 04. September 2022, 07:57:45
Die Bedingungen für Phlox sind in meinem Garten nicht so gut, weil ich in der Regel erst gieße, wenn Pflanzen deutlich schlappen.
Aber ich konnte im Juli bei Sarastro nicht widerstehen:

Neben Donau habe ich Mister Iks (wird so geschrieben) mitgenommen:
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Antida am 04. September 2022, 08:01:40
Und einen russischen Phlox, von dem ich mir leider nicht den Namen notiert habe;
er hat Mehltau, Donau und Mr. Iks nicht, obwohl alle drei unter gleichen Bedingungen wochenlang bei Schwiemu in guter Pflege waren.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Inken am 04. September 2022, 09:16:45
Vielleicht ist es 'Rubinovaja Kaplja' ('Рубиновая Капля')? sarastro hat diesen Phlox in seinem Sortiment. Macht es bei dem Namen klick?
Manche Sorten sind anfälliger für Mehltau, vor allem bei Stress (im Topf sowieso ;)).
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Antida am 04. September 2022, 09:51:52
Danke, Inken. Ja, wahrscheinlich ist es der.
Ich bin gestern das Sarastro-Sortiment durchgegangen, aber der ist mir nicht aufgefallen, weil mein Phlox halt ganz anders aussieht mit seinen paar einzelnen Blütchen.
Dann bin ich gespannt, wie er sich entwickelt, wenn er eingewachsen ist.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 04. September 2022, 22:40:25
Unter all den "Müllerburschen", wie Guda ( in lieber Erinnerung...) mal vor langer Zeit ihre mehltaubehafteten Phloxe betitelte, hebt sich hier 'Herbstwalzer' erfreulich ab:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=871643;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 04. September 2022, 22:43:17
'Wunderhold' ist auch noch ansehnlich:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=871645;image)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 05. September 2022, 18:05:08
'Wunderhold' sieht gut aus! Scheint aber selten angeboten zu werden und im Versand wohl gar nicht?

Es sind ein paar Sämlinge, die hier tatsächlich auch jetzt noch die beste Figur machen. 'Nachbars Neid' schwankt zwischen toller Nachblüte über grünem und über blütenweißem Laub.  :-X

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mlby8ZEbLo4LWF7CvUa_T48ywOC_A9Am_G8qYJxvCcBtM7qnRcWxkPhfkts4KWNGnWbQEQihoR4nm7OJzsR_3F0LIW3vlkbozNfK3Tvaam07c7kOsEHNzAGn3_f6eahvx1mfoUt3fhmyJbYvVup392oHcoBhzL2jfzPFUsO8J6OKlI1yywITCj4c6J_sgiQhs?width=800&height=555&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mVw33EjiN2D6ZHXlyFK2Rq9fJzGsIKLN4TIo_GLQQReYRP90H2sg-pbDysr4YrZ3QYfql_gfvuJjve0t5ZNiOWXyLAeLliVSAQdt69e51iwzdcHeLHPnnRmVVVFPH7Nc-zkz4POuBdHLyp2P0jEw4aFHyoCsY4qof5bsyqpzju-p5ZBQwXh9xuPYCL4U41HbE?width=800&height=549&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mXP8jKFrAYiKzJXfQnglmeTij8uvstMQYvVQOdDP9y4GT5Umt5uFthLxQldLE1gYG8DAQeJXGTtg_gsAw8lDkgqLBc0MyAxPWglO0x5mbdsOg0OvABxjKHJYxy_mH9zqjfMVyukZ4pr2N3_4nvCe-VVE7Kmb9YqFxT391jRVTksB-jMTtgXNKVxhfLxkF5lzF?width=596&height=800&cropmode=none)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mccrVZtiAUFqOTWQ2MU6uR4-HY9yyuE_TwI26XwoC1PHDQB6JDzENZMDBUzomAW9Kf1yU8ox6I9T7BLdz2F7wvJMcAuEGgo-XMfDSyCCc69YgCA8EXeOmN2qIaWT9ZKVvKWPBTl6-rdyuBro07IQaM-pFj0pwk6HisHg_5HwXuVawNJ76Hu5ldJrDEWgkhVmY?width=584&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mpDup6qxVascceNF8v0ldOnowio2VD5J9JodZbFFBg286axFicbWtUt0U8chOC2C6aGfqkEBpFdBldqA8a07UxhkgxMWoSY8o_YHudXatbZeBzA60K5h1MLitotu27lX3Jza22eWUQNsOdiTzLczP7BCi9Ctke5wFN_-6zAKWIY7hycJRXqOk3KZ_OQ5134zf?width=800&height=547&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mg0aGOKiHuKUuFACGiqBbY0x06otTt6uxfDiD1pYXCyp-slNh7LkRFezG5qReU9hWZdYllXhM7sUt7vK1qqSI6m0Cyea1zLsKyunHkfs7Y6vObBe9zRiO7lajQ3Xj84blSW6v3Psru0OjxgeHaEMVYsUmhT5xhi6QTJCCRWmda-XYwxFnhkbMt6HaeH2cZOLK?width=800&height=518&cropmode=none)

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mJNllt6ZdZ_5gCgRQ8RPuOz23VdIOTgQdjmmZnRjOrV-zkyJuPOLhxubJ4jluvrVoozkRRRCvjc7vLR9IEGr-zv9A-SKg-4Ol9EfKB00GDSg87FpKuYJKr858vuDs0-fMaw-ohHl9OZwFKTgM5gec3bCkXG3DbA5ag3iFr0QBAAsSudgYR9srGsEjaMv34bo8?width=800&height=590&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mwhfe-FBOAfVyo-fhXVZQ5V-16r3FvXyuUz3tyDeqdJIZf7qIBth1bkbdDIzegt7uDvrvq2fsla4FFbitO1Jv4jbYkhwpgqeHaOcJRz2ROGgj8g0LBuGNR0vvAg9kV63ajC-vq9wMAMVca-7I7Svp9BE5ACM8g3GGKUHfu62L1iwwrwm5Vj1h0ovx5xGvUcH-?width=563&height=800&cropmode=none)  (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m7wdI_5xnj36E1sFVEHsVuFh7ppYSa8cFnODp1ZMeGLLLRrzPkkB-vDC0EvBYNYeFBYB9pdmGOSvgLgg6vbgnLo-L_Ccx9WnJ5CI1_rZpKfCzVrawsWuqmQLWtHl-iGEm2UEmnYPcjnupZWuiaLyzBhVv9au491Z7P5Oli_RSK5xeXDQndvHnZcvkJi6M6Yeq?width=800&height=541&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Dornrose am 05. September 2022, 19:44:23
Wie schön es bei Dir aussieht!
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: zwerggarten am 05. September 2022, 20:25:41
hier überall, bei mir leider nicht. :-\ :'(

ich überlege gerade, die restlichen, teils leblos übers jahr gegangenen mickerstrünke meiner lieblingsphloxreihenpflanzung komplett zu roden und in andere beete zu stopfen – dann wäre da am früheren hinguckerplatz plötzlich wieder ein gemüsebeet verfügbar… :-X 8) ;)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 05. September 2022, 21:08:43
'Euphorion' wäre so ein Phlox, der bei Dir zur Wirkung kommen könnte.  8) - Hier einer davon am ganz schlechten Platz. Und noch ein (vermutlicher) Sämling. Kein eigener, sondern bei Gericke gefunden und mitgenommen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mZdiM62ghwr4vqHplrJ7C_ORLGbdes0VGCTNcD-B5qrnn8X5HpobkFCucaqBvH6oCyLBzEovuWnXrPYDYNGlv_ZHPDVjJsZ6t5vnpzDrDzXHoWSZBBNTztMRDm1i8k4JXb6759Cu0VL4YUbedgFj4P4WAzvpAvFfdwh4g5ClY1fd3E0FUp1XFOYLGZ9c2Buk5?width=800&height=545&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m4KzHTo5ttIVl7F5Fb3xNM9Fh8xtgyCTWuTczWFJWylknYY5gPxGwzVJLzeaQ6BDPKd3XdN5dnPQn8TrmsoJQqevq5jOe-Oy7NcXv1qkDuXyWBoLfm47bDjlw2_ZHsHBtRFtTGq3laC6yOQUcW4BTfE0bIwOaI9ozZytKvhMNELPb4aNxiJFacTpmxeNVQzzX?width=800&height=565&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 07. September 2022, 11:09:01
Ich werde es im nächsten Jahr bereuen, dass ich beim Jäten nachlässig war. Im Augenblick ist der Windenknöterich aber ein guter Begleiter für den verbleichenden 'Blue Paradise'.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4m0df_7RasPHtUZChlE9eWgeNlVqCQv3iMXKQU46EpAE9pgTvyAcFN7OojA20Xbeup5cLH-WVUcLjhlX2w1A8VrNtOnxnstoLUCiV6rQyhsL-s-cMqtpBWzpVz4_KgiVzIeR9TJeqpoCFqFa4imCShZ4n7rnEukgMlpdTrMl06Vzm28OaB5ysRVFtDh1zoZjJF?width=800&height=521&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 07. September 2022, 20:45:02
 Nach dem Abbrechen des ersten Blütenstandes blüht´Casa Carazon´ jetzt "wie neu".
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Alva am 07. September 2022, 20:51:09
Dein ‚Blue Paradise‘ ist toll, Lerchenzorn. Ich bin auch so begeistert von ihm. Zum dritten Mal blüht er grad und keine Spur von Mehltau.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 07. September 2022, 21:09:51
Das ist gut zu wissen, Alva. Vor Jahren hätte ich mal die Gelegenheit gehabt, einen 'Blue Paradise' im Schlussverkauf günstig zu erstehen, habe ihn aber auf dem Verkaufstisch stehen lassen, weil voller Mehltau. Ich dachte damals noch, dass dies dann wohl immer so sein werde und ich sowas nicht im Garten gebrauchen könne. Heute weiß ich, der Ärmste war vermutlich einfach nur über Gebühr gestresst und daher zum Müllersbuben geworden.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 07. September 2022, 21:33:16
Ich habe heute auch nochmal die Digicam mit in den Garten genommen und eine kurze Phloxrunde gedreht auf der Suche nach ein paar halbwegs ansehnlichen Motiven. Gar nicht so einfach, da noch was zu finden...

Festgehalten habe ich die Nachblüte von 'Nirvana', die mit dem Hauptflor zwar nicht ansatzweise mithalten kann, aber immerhin noch einen deutlich sichtbaren hellen Tupfer in die zunehmend blütenkarge Umgebung zaubert.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 07. September 2022, 21:47:14
Gleiches gilt für 'Popeye', den ich nun zweifach im Garten habe, nachdem sich nach dem letztjährigen Umpflanzen am alten Standort aus verbliebenen Wurzelresten flugs ein neuer (und gerade ebenfalls zaghaft nachblühender) Horst regeneriert hat. Auch er macht in der Hauptblüte erheblich mehr her.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 08. September 2022, 07:01:05
Die sehen bei Dir beide noch sehr gut aus. 'Nirvana' schafft es auch bei uns noch zu einer schönen Nachblüte.

Ganz ohne Mehltau ist mein 'Blue Paradise' nicht. Das ist im Bild am alten Blütenstand auch zu sehen. Aber die Pflanze an sich ist gesund.

Norna, Dein 'Casa Carazon' erinnert sehr an 'Swizzle'. Das ist noch einmal ein schöner, geschlossener Blütenstand. Weißt Du etwas über die Entstehung der Sorte?
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Norna am 08. September 2022, 07:26:03
´Casa Carazon´ist ein bläulicher Phlox mit sehr sauberem, kleinen Auge. Ob da verwandtschaftliche Beziehungen bestehen, weiß ich nicht. Verwechseln kann man sie, glaube ich, nicht. Inken weiß da sicher mehr.  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: MadJohn am 08. September 2022, 08:29:50
'Casa Carazon' wurde von Coen Jansens Mitarbeiterin Elly Kroos entdeckt.
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 08. September 2022, 09:37:14
Danke Euch beiden!  :)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: lerchenzorn am 09. September 2022, 11:25:10
'Feniks' und 'Uspech' blühen noch bescheiden. Sie sind aber auch dann noch schön anzusehen.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mgDjqoMRZz8elxSPa4QkAWI9llztzxtZr-DFx8Tkr64XLWkQvzfvuSfGO-cGGbfrvBOnI5mC-kW4CDnuFczbomi_TnHR3eFcYsu2Iflpyb65eEApq2RmZnL_SjlExGpLlsLfjxyJsdQ-YwWcxDa_hjo7YwpoKcAgS0gGy7pfPJu9tZcNiS1nxAaRC9jWkmgho?width=800&height=527&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mrkTI7zgH3S7J5txIiLm22Z-iKydc6ha7Vuu0DErmZSb4PF6hKjUyXFNd0rLuGWgvTnLc4gEeWgcB6ko0oXKWa4Hi5BllQFKeyleRrBaA_yY8ajcWe96JjYQOtTKZvFfuNRWpOXNlvpM2RWVGhJoI1qI_fGQ4wQZvRjG-JrtMaB6O1RjN2o89_q7RpVwB4B1b?width=800&height=550&cropmode=none)
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 12. September 2022, 21:35:09
'Casa Carazon' wäre auch noch etwas für mich; Gedankennotiz ist gemacht.

So langsam aber sicher wird es Herbst im (Phlox-)Garten und die Stimmung eine andere. Bald schon wird es Zeit für die Amsonia (hier im Hintergrund), ihr goldenes Herbstgewand anzulegen und ich hätte absolut nichts dagegen, wenn 'Sweet Summer Ocean' auch dann noch ein paar blaue Blütchen dazugesellen würde.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 15. September 2022, 22:37:24
Und weil er so schön ist, auch noch ein Einzelblütenportrait des Phloxes im "Waldschrat-Style" dazu:

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 15. September 2022, 22:52:51
Den hier hatte ich zwar auch schon gezeigt, muss ich aber gerade nochmal zeigen, weil er momentan einfach so wunderschön ist und mit seiner Farbe einen weithin sichtbaren Leuchtpunkt in den herbstlichen (Phlox-)Garten setzt: 'Popeye'

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Hempassion am 15. September 2022, 23:11:15
Überhaupt ziehe ich für mich persönlich ein sehr positives Fazit zur diesjährigen Phloxblüte. Ich finde, es war ein gutes Phloxjahr (wenn man von der steten Notwendigkeit zur Bewässerung mangels Regen einmal absieht), - keine Älchen, keine Welke und bis dato auch kein Mehltau, aber jede Menge Blütenzauber und so manche Überraschung. Eine solche ist auch die aktuelle Nachblüte an Malikos Hausphlox, die es bisher so noch nie gegeben hat, obwohl ich diesen vor Gesundheit nur so strotzenden Phlox immer bis zum Frost habe stehen lassen.

Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Waldschrat am 16. September 2022, 06:06:10
'Feniks' und 'Uspech' blühen noch bescheiden. Sie sind aber auch dann noch schön anzusehen.

...

Wunderschön, besonders der Feniks  :D
Titel: Re: Phloxgarten 2022
Beitrag von: Schnäcke am 16. September 2022, 18:25:03
Überhaupt ziehe ich für mich persönlich ein sehr positives Fazit zur diesjährigen Phloxblüte. Ich finde, es war ein gutes Phloxjahr (wenn man von der steten Notwendigkeit zur Bewässerung mangels Regen einmal absieht), - keine Älchen, keine Welke und bis dato auch kein Mehltau, aber jede Menge Blütenzauber und so manche Überraschung. Eine solche ist auch die aktuelle Nachblüte an Malikos Hausphlox, die es bisher so noch nie gegeben hat, obwohl ich diesen vor Gesundheit nur so strotzenden Phlox immer bis zum Frost habe stehen lassen.
Dem kann ich mich nur anschließen. Auch hier eine reiche Blüte einer Sorte, bei der ich das Schild nicht finde.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=70809.0;attach=873300)