garten-pur

Pflanzenwelt => Obst-Forum => Thema gestartet von: kolumbus am 23. November 2020, 15:19:55

Titel: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: kolumbus am 23. November 2020, 15:19:55
Ich habe endlich eine rote Kiwi im Supermarkt ergattert. Es ist die Sorte Red-Passion™ aus Italien.
Der Geschmack ist wirklich außergewöhnlich, nach Waldbeere bzw. Himbeere kombiniert mit dem zitronigen Geschmack der gelben Kiwi. Bei einer Verkostung mit meinen Freunden bekam sie immer Note 1-2.

Vor Jahren hatte ich versucht, die Sorte Red-Sun zu pflanzen, jedoch sind alle Pflanzen eingegangen. Ich habe jetzt nochmal einen Versuch gewagt und die Sorte Exotic Red™ bestellt. Ich hoffe, es lohnt sich :).
Kennt jemand noch Bezugsadressen für die rote Kiwi?.

Besten Dank & Gruss
Kolumbus
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: lord waldemoor am 23. November 2020, 15:35:05
ist zwar ot, aber da du die gelbe genannt hast, die schmecken mir überhaupt nicht
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: Aramisz78 am 23. November 2020, 16:01:48
Hast du schon die i. Seite : https://www.kiwiri.de  angeschaut? Ich glaube sie zählen zu den grössten spezialisten in DE. Auch wenn überwiegend Act. arguta hybriden sehe ich inn der Shop. Aber vielleicht könntets du da nachfragen.
(sorry scheinbar bin ich zu blöd einen  Link richtig einzufügen.. ::))
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: Aethiopicum am 23. November 2020, 16:03:48
Wo hast du denn die Exotic Red bestellt?
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: cydorian am 23. November 2020, 16:49:52
Hier kriegt man sie: https://www.venditapiccolifrutti.it/categoria-prodotto/kiwi/
Es wird auch ins Ausland verschickt. Es gibt noch mehr Händler.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: Gartenfan20 am 24. November 2020, 17:19:54
Lieber Kolumbus

Ich kann dir zwar leider nicht helfen, finde aber deinen Post enorm spannend. Ich wusste gar nicht, dass es rote Kiwi überhaupt gibt. Muss ich gleich in den Supermärkten danach Ausschau halten und eine probieren. Danke dir für den Tipp  ;D.

Liebe Grüße
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: synchrochief am 24. November 2020, 18:03:29
Selbiges. Das klingt genau nach einem Experiment für mich  ;D
Ich liebe übrigens die gelbe Kiwi, also ich finde bei den geposteten Links schon mal viel zu viel das mich interessieren würde.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: martweb am 24. November 2020, 19:07:40
Rote habe ich im Supermarkt noch nicht gefunden, aber die gelben liebe ich total.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: synchrochief am 24. November 2020, 19:54:52
Hat zufällig jemand Erfahrung mit gelber Kiwi in unseren Breiten? Ich hatte das bisher nämlich eher als unmöglich eingestuft (wobei ich mir gerade überlege ob man nicht auch noch eine Kiwi im Winter im Keller...  ;D )
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: kolumbus am 24. November 2020, 21:10:20
Ich habe die rote Kiwi im Globus Supermarkt gekauft. Dort gab es auch den Apfel Fräulein :).
Auch Zespri will die Red-Kiwi in Deutschland verkaufen. Leider konnte ich sie im Supermarkt noch nicht entdecken. Entsprechende Infos gibts im Internet.

Zu gelben Kiwis gibt es hier im Forum viel weitere Informationen.
Ich habe die gelbe Kiwi Soreli seit etwa 6 Jahren. Sie blüht wunderschön, aber leider ist mein Befruchter kaputt gegangen. Deshalb habe ich verschiedene Befruchter gepflanzt und hoffe nächstes Frührjahr auf Nachwuchs :). Auch die gelbe AirGold Kiwi habe ich geschützt unter einer Pergola gepflanzt.
Für die Kiwi Exotic-Red habe ich auch gleich einen Befruchter mitbestellt. Es könnten aber auch entsprechende Zwitter-Kiwis wie Jenny & Co. funktionieren. Hier gab es letzt in einer TV-Gartensendung ein schönes Beispiel dazu.

Grüsse
Kolumbus
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: cydorian am 24. November 2020, 21:58:09
Im kommerziellen Anbau gibts noch mehr Sorten mit rotem Kern. In Spanien probiert man es mit "Red KIBI". Generell geht der Anteil grüner Kiwis im Mittelmeerraum zurück, während Gelbfrüchtige an Marktanteilen gewinnen und nun kommen welche mit Rottönen ins Spiel.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: cydorian am 25. November 2020, 20:21:45
"Oriental Red" heute gekauft. Herkunft Mittelitalien, Adriaseite. Sucht man nach der Sorte, wird sie 2019 auf dem europäischen Markt vorgestellt als aus China geholte Sorte, die dort Dong-Hong heisst. In China ist sie offenbar schon länger angebaute und gehandelte Marktsorte. Man findet bei Alibaba viele chinesische Lieferanten. Als Standort der Planagen werden z.B. Orte in der Nähe von Chengdu angegeben. Es gibt auch Bilder von den Plantagen: https://german.alibaba.com/product-detail/paradise-red-kiwi-1600104137040.html - teilweise überdacht.

Das ist leider keine Gegend, deren Klima mit irgendeinem Ort in Deutschland auch nur annähernd vergleichbar wäre. Den letzten (leichten) Frost hatte es dort vor drei Jahren. Hohe Wärmesummen, die Tage mit >20°C gehen von Anfang März bis Anfang November. Laut verschiedenen Angaben treibt sie ausserdem sehr früh aus, zwei Wochen vor Hayward. Damit ist sie auf jeden Fall sehr spätfrostgefährdet und ob die in D was werden kann, steht doch sehr im Zweifel.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: wuchtig am 26. November 2020, 08:17:34
eigentlich heißt die rote Sorte :red Dong-Hong Kiwi  UND ist tatsächlich ein Chinesisches Produkt.

Problematisch wird das mit der anscheinend kaum oder nicht vorhandenen Frostresistenz . weil die Blüteanlagen keinen Frost vertragen,ist das eher eine Spielerei für das Gewächshaus

ht-tp://corporate.jingold.it/en/varieties/

Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: Iris. am 08. Februar 2021, 10:31:59
Ich liebe gelbe Kiwis vom Geschmack her. Ab diesem Jahr werde ich sie dann auch im Garten haben. Habe mir verschiedene Sorten Gelbe und auch die Rote plus passende Befruchter bestellt. Laut einer Facebook Gruppe für Obst, scheint die gelbe gut Winterhart zu sein, aber empfindlich auf Spätfröste.

Ich werde sie auf jeden Fall im Freiland geschützt an Wänden versuchen. Sollte das nicht klappen, bastel ich ein Glashaus für sie. Wir haben noch jede Menge alte Fenster herum liegen.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: Inachis am 14. Juli 2022, 23:28:29
Ich hole das Thema mal wieder hoch. Wie sind mittlerweile eure Erfahrungen bei gelben bzw. roten Kiwis?
.
Und hat jemand eine Bezugsadresse für rote Kiwipflanzen für mich?
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: kolumbus am 15. Juli 2022, 07:59:54
Leider ist meine rote Kiwi Exotic Red eingegangen. Vermulich mein Fehler, oben an den Wurzel verfault, vermutlich im Frühjahr zu viel gegossen.
Die Exotic Red konnte ich nirgendwo mehr nach kaufen, vermutlich erst im Herbst wieder.
Ich habe jedoch die rote Actinidia kiwi "Wonder" bei einem französichen Versender gekauft (A Lombre des figuiers). Die wächst auch ganz gut, ist aber noch klein.
Die gelbe Kiwi Exotic Sun von AS-Garten ist leider nicht so gut angewachsen. Es ist doch nicht so einfach, die Kiwi's groß zu bekommen (Erde, Standort, Klima). Ich habe da schon viel Lehrgeld bezahlt  :).
Meine gelbe Soreli (Dori) ist 10 Jahre alt und hängt ganz gut voll.
Nicht vergessen ein Männchen dazu zu pflanzen, sonst wird es auch nix mit den Kiwis.

Grüsse
Kolumbus
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: Inachis am 15. Juli 2022, 11:03:07
Danke für die Antwort, dann hoffe ich mal auf Herbst. Rote Minikiwis habe ich schon, mittlerweile sehr große Pflanzen im 4. Standjahr, die noch nicht getragen haben. Red Jumbo und Ken's Red.
.
Ich würde ja auch gerne mal eine rote Kiwi essen, wann und wo könnte ich denn vielleicht Früchte kaufen?
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: kolumbus am 15. Juli 2022, 14:58:23
Zu kaufen ab Mitte November bis Ende Dezember im Globus Markt, REWE, Edeka usw. mittlerweile in vielen Supermärkten. Die Plantagen sind in Nord-Italien.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: cydorian am 15. Juli 2022, 15:18:41
Rotfleischige Argutas gibts einige, Kens Red ist so ein bisschen rotbraun:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68082.0;attach=863583;image)

Zu den deliciosa, also den grossen Kiwis gibts noch einen Thread: https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,34636.msg1059848.html#msg1059848
Glaube aber nicht, dass die plötzlich frostfest geworden sind oder dass auf Frostfestigkeit gezüchtet wird. Muss man wohl weiterhin importiert kaufen.

Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: kolumbus am 29. September 2022, 20:15:22
Weil bei meiner roten Kiwi Exotic-Red die Wurzeln verfault sind, habe ich jetzt neue bestellt. Diese sind jetzt auf einer Unterlage veredelt. Ich hoffe das wird jetzt was  :).

Grüße
Kolumbus
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: Hyla am 29. September 2022, 20:58:00
Die Gelbe ist auf jeden Fall bis -18 Grad winterhart. Die steht bei uns schon ein paar Jahre im ungeheizten Gewächshaus und hat den Winter 20/21 mitgemacht. Da hatten wir zwei Wochen Dauerfrost mit durchgehend -18 Grad.
Es ist eine von den großfrüchtigen Sorten und ist selbstbestäubend.
Wir haben die mal irgendwann aus dem Gartencenter, vermutlich Hornbach, mitgenommen. Das war im Herbstabverkauf, wenn alles für die Weihnachtsbäume freigemacht wird.

Die Rote muß erst noch zeigen, ob sie wirklich rot ist. Es ist auch eine großfrüchtige, weil sie große Blätter hat. Wir haben sie erst zwei Jahre und außer mehrere Meter langen Ranken hat sie nichts gemacht. Auch sie hat den Winter 20/21 im selben Gewächshaus verbracht und ist mit Sicherheit winterhart. Herkunft wahrscheinlich Abverkauf Dehner Hannover.

Irgendwo hatte ich schon ein Foto der aufgeschnittenen Gelben gezeigt. Ein besonderes Aroma konnte ich nicht feststellen. Halt normal Kiwi, vielleicht etwas weniger Säure als die Grünen. Aber wenn man selbst erntet, ist sie natürlich auf den Punkt reif und nicht unreif gepflückt.

Edit: Gefunden.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: Talpini am 22. Oktober 2022, 01:08:17
Ich habe bei der Sortenlotterie (die Übersicht) verloren: Die rote Red Sun war eine männliche Actinidia-Chinensis-Pflanze. Da aber die laut Etikett männliche Chinensis eigentlich eine weibliche Hayward war, passt es wieder. Da aber meine Argutas (also Mini-Kiwis) ausnahmslos weiblich waren, auch das "Männchen" und die Chinensis auch die Argutas befruchten können ist das Männchen wichtig für die gesamte Kiwi-Ernte bei mir im Garten. Echt bescheuert, wenn man das erst Jahre später herausfinden kann :-(

Die Argutas sind problemlose einfache Pflanzen, die Chinensis / Deliciosa jedoch sind mir schon mehrfach von den Katzen der Nachbarschaft auf den Stock gesetzt worden durch Kratzen und Beißen in den Stamm. Das machen die Katzen, um an das im Pflanzensaft enthaltene Actinidin zu kommen. Das wirft die Pflanze dann um Jahre zurück. Ich hab dann stachelige Wildrosen direkt neben die Kiwis gepflanzt aber das stört die Katzen nicht, selbst wenn das Blut fließt. Actinidin ist wie beim Menschen THC, da kann man die Katzen gemütlich mit einer Gießkanne überschütten ohne dass es die stört. Die Katzenkragen von Schwegler um den Stamm der Chinensis-Kiwis scheinen jetzt aber zu helfen und die großen Kiwis etablieren sich langsam aber sicher. Die Argutas haben kein Actinidin und sind für Katzen uninteressant.
Titel: Re: Rote Kiwi schon probiert?
Beitrag von: DerTigga am 22. Oktober 2022, 04:40:37
Danke für Input, jetzt verstehe ich endlich den Grund, wieso vor ein paar Jahren mein Kätzchen wie wild mit einer im Abverkauf erworbenen Kiwi rumschmußte + ständig auf deren Blättern rumkaute. Da die Pflanze zügig einging, nichtmal der vorhandene Fruchtansatz (glattschalig, dunkelgrün, etwa Daumennagel groß) wurde reif, erwarb ich, diesmal in der örtlichen Baumschule und laut Schild: eine 2te arguta, die zu meinem Erstaunen so gut wie völlig in Ruhe gelassen wurde.
Danke Firma Blumen Risse, für jene Fake-arguta, zumindest meine Katze fand sie echt toll / hatte ne Weile großen Spaß damit .. :-P