garten-pur

Garten- und Umwelt => Atelier => Thema gestartet von: Mata Haari am 03. September 2021, 12:40:37

Titel: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Mata Haari am 03. September 2021, 12:40:37
Es geht wieder einmal um mein Terrassenbeet, das mir im Frühjahr/Sommer gut gefiel.
Jetzt im Spätsommer/Herbst, finde ist es recht farblos. Gut, Sedum Herbstfreude und die Astern blühen bald auf, aber trotzdem suche ich Stauden in der oben genannten Farbe, die 60-80 cm hoch werden sollten und von Juli bis ca. Oktober blühen. Geum PJ blüht hier leider nur bis Mitte Juli, hat aber ab April super geblüht.
Helenium Kupferzwerg bringt die Voraussetzungen mit, hat sich aber in meinem Beet nur 1 Jahr gehalten, danach ist sie leider verschwunden. Rudbeckia Prairie Glow wird an diesen Stellen leider zu hoch.
Habt ihr Ideen?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=69562.0;attach=809938;image)



Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Roeschen1 am 03. September 2021, 13:02:46
Schmalblättrige Zinnie oder eine Dahlie würde mir gefallen, Cosmea in dunklem Pink bringt Farbe, im Ackerboden wird sie allerdings höher, bei mir im Garten nicht höher als 80cm.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Kasbek am 03. September 2021, 13:21:41
Das wären dann aber auch nur Einjährige, bzw. die Dahlie müßte man jeden Herbst ausgraben.

Gibt es unter den spätblühenden Taglilien was Passendes?
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Hempassion am 03. September 2021, 13:32:29
Gibt es unter den spätblühenden Taglilien was Passendes?

Nein.

Ich würde mal im Echinacea-Sortiment graben.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Gartenklausi am 03. September 2021, 13:36:42
Wie wäre es denn mit dieser samenvermehrten Heliopsis, deren Namen mir nicht einfallen will (hält sich bei mir schon 4 Jahre und blüht seit Ende Juli bis weit in den September).
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: lerchenzorn am 03. September 2021, 13:44:20
Heliopsis 'Bleeding Hearts' - wird allerdings bei uns auch gern einmal 1 m hoch. Und farblich ist es nicht zuverlässig planbar, wenn man nur dem Namen nach und ohne Ansicht kauft.

Ganz dunkles Pink (Purpur) und eine späte Blüte hätte Teucrium hyrcanicum. Ob das in seiner etwas eigenwilligen Gestalt ins Beet passt, weiß ich nicht.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Mata Haari am 03. September 2021, 13:55:44
Heliopsis 'Bleeding Hearts' - wird allerdings bei uns auch gern einmal 1 m hoch. Und farblich ist es nicht zuverlässig planbar, wenn man nur dem Namen nach und ohne Ansicht kauft.

Ganz dunkles Pink (Purpur) und eine späte Blüte hätte Teucrium hyrcanicum. Ob das in seiner etwas eigenwilligen Gestalt ins Beet passt, weiß ich nicht.

Farblich würde Teucrium hyrcanicum sicherlich passen, aber es stehen schon recht viele kerzenförmige Blüten im Beet.
Vielleicht müsste ich Heliopsis einmal probieren.
Nachtrag: Ups, bei Allgäu Stauden steht 120 cm Höhe, es wäre ja zu schön gewesen....
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Nova Liz am 03. September 2021, 14:06:44
Wie sieht es aus mit den Farben entsprechenden Chryanthemum?Viele davon werden so 60-7ßcm hoch?
Oder Coreopsis?Die gibt es auch in orange,Braun und dunkelpink.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Mata Haari am 03. September 2021, 14:08:28
Schmalblättrige Zinnie oder eine Dahlie würde mir gefallen, Cosmea in dunklem Pink bringt Farbe, im Ackerboden wird sie allerdings höher, bei mir im Garten nicht höher als 80cm.

Mit den Dahlien hatte ich auch schon geliebäugelt z.B.: Bishop of Oxford, die werden auch wohl gut und gerne 90 cm hoch.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Mata Haari am 03. September 2021, 14:17:39
Wie sieht es aus mit den Farben entsprechenden Chryanthemum?Viele davon werden so 60-7ßcm hoch?
Oder Coreopsis?Die gibt es auch in orange,Braun und dunkelpink.

Coreopsis in ganz dunklem rot habe ich in Töpfen, die erreichen die Höhe von 60 cm (auch im Beet) leider nicht.
Bei Chryanthemum müsste ich schauen, welche mir gefällt.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Buddelkönigin am 03. September 2021, 17:40:46
Die knollige Seidenpflanze blüht bis August. Oder ganz toll die Blüte von Kniphofia 'Alcazar' von Juli bis in den September. Bei beiden ist allerdings ein sehr durchlässiger, sonniger Standort ohne Winternässe zwingend.

https://www.gaissmayer.de/web/shop/themenwelten/mit-stauden-gestalten/praeriegarten/13/asclepias-tuberosa-ssp-interior/6846/
https://www.gaissmayer.de/web/shop/themenwelten/mit-stauden-gestalten/gaerten-wie-in-fernen-laendern/exotische-schoenheiten/56/kniphofia-hybride-alcazar/6470/

Oder eine Kokardenblume, die blüht bis in den September. Die Sorte 'Tokajer' scheint ein Farbknaller zu sein. Siehe unten.

https://www.gaissmayer.de/web/shop/themenwelten/mit-stauden-gestalten/besondere-bluetenfarben/leuchtendes-orange/78/gaillardia-x-grandiflora-tokajer/7965/

Zu den Staudenempfehlungen habe ich allerdings keine eigenen Erfahrungen, da das Thema Orange hier schwierig ist.  :-[

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=69562.0;attach=809958;image)
Ich kann allerdings nur Positives zu Helenium 'Moerheim Beauty' sagen. Auch wegen der irre langen Blütezeit. Dazu bleibt sie ziemlich niedrig und zierlich. Helenium 'Baudirektor Linne' geht eher in Richtung Orange,  wird allerdings etwas höher und blüht deutlich später als erstere. Es gibt so tolle Sonnenbräute in Deinem Farbspektrum. Ich würde es einfach noch einmal mit den niedrigeren Sorten versuchen.

Wenn's eher in Richtung dunkles Pink gehen darf, ist Echinacea purpurea ( z.B. der sehr standhafte 'Magnus' ) einfach unschlagbar...

Was ich mir auch dazwischen vorstellen könnte, wäre ein Panicum das früh färbt und nicht so hoch wird. So ein Gras hält noch länger durch. Bei mir ist das'Shenandoah', das wird allerdings 1m hoch. Das neue ' Külsenmoor' bleibt bei 50 bis 80cm.

https://www.gaissmayer.de/web/shop/themenwelten/mit-stauden-gestalten/balkon-und-terrasse/graeser-fuer-toepfe-und-kuebel/38/panicum-virgatum-kuelsenmoor/1500/
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Mata Haari am 07. September 2021, 17:02:47
Da ich hin und her gerissen bin zwischen den Farbtönen, habe ich mich entschlossen erst einmal Echinacea Alba zu setzen.
Sedum Herbstfreude und demnächst die blauen Astern machen jetzt schon einiges her. S. Caradonna und die Katzenminze blühen auch wieder.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Mottischa am 07. September 2021, 21:34:54
Also Tokajer und Moerheim schaffen hier locker 1,20  :-\ Chrysanthemen, ja da gibt es so tolle in den Farben. Sonst fällt mir in Orange auch nix ein  ???
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Lady Gaga am 07. September 2021, 21:47:01
Schmalblättrige Zinnie oder eine Dahlie würde mir gefallen, Cosmea in dunklem Pink bringt Farbe, im Ackerboden wird sie allerdings höher, bei mir im Garten nicht höher als 80cm.

Mit den Dahlien hatte ich auch schon geliebäugelt z.B.: Bishop of Oxford, die werden auch wohl gut und gerne 90 cm hoch.

Bei den Dahlien bin ich zufällig auf 'Creme de Cognac' gestossen, die wird nicht so hoch. Ich finde nur leider kein Foto davon...  :-\
Die Blütenblätter sind an der Oberfläche bräunlich-beige und auf der Unterseite dunkelrot.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: häwimädel am 09. September 2021, 06:16:14
Schade, dass Du Dich schon für die weiße Echinacea entschieden hast.

Aster novi belgii 'Royal Ruby' könnte vom Farbton her passen, oder einer der späteren Phloxe 'Orange', 'Glut', 'Pünktchen'?

Bei Kniphofia und Crocosmia könntest Du auch fündig werden.  ;)

Dunkle Gaura habe ich die schon in passender Höhe gesehen, aber keinen Namen dazu.



Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Inken am 09. September 2021, 08:19:59
Bei den Dahlien bin ich zufällig auf 'Creme de Cognac' gestossen, die wird nicht so hoch. Ich finde nur leider kein Foto davon...  :-\
Die Blütenblätter sind an der Oberfläche bräunlich-beige und auf der Unterseite dunkelrot.

Im Britzer Garten 2020:

(https://thumbs.picr.de/42010321ex.jpg)  (https://thumbs.picr.de/42010322tt.jpg)
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Mata Haari am 09. September 2021, 08:53:08
Ich mag leider nur Dahlien mit Blüten die nicht gefüllt sind.
Ansonsten eine tolle Farbe!  :D.
Titel: Re: Welche Staude in orange/braun oder ganz dunklem pink
Beitrag von: Nox am 10. September 2021, 10:14:06
Schau doch mal bei den Agastachen: dort gibt's diese Farbtöne und bei mir blühen sie in dem gewünschten Zeitfenster.
Allerdings sind einige winternässeempfindlich und wenig frosthart, besser erst im Frühling pflanzen.