Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Verstellung hilft unter Leuten, denen wir ähnlich sind, nichts. (Jean Paul)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Oktober 2017, 09:32:16
Erweiterte Suche  
News: Die Verstellung hilft unter Leuten, denen wir ähnlich sind, nichts. (Jean Paul)

Neuigkeiten:

|13|11|Glück widerfährt dir nicht - Glück findet der, der danach sucht. (Aus Ägypten)

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 09:30:57 
Begonnen von Herr Dingens - Letzter Beitrag von oile
Ein wenig "Grünes Brett": Ich würde gern einen größeren Posten 'Ordensstern' im Versand bestellen. Gibt es andere Interessenten im Berliner Raum, die jetzt oder im Frühjahr etwas davon abnehmen würden? Ich kann die Pflanzen, auf mein Risiko, bei mir überwintern.

Ich würde auch 5 Ordensstern nehmen wollen

Ich nehme auch gerne eine Pflanze.

 2 
 am: Heute um 09:28:08 
Begonnen von Nemesia Elfensp. - Letzter Beitrag von oile
@AndreasNB
Erinnere mich rechtzeitig daran, dass Du von den Fradhino haben möchtest.

 3 
 am: Heute um 09:23:28 
Begonnen von Herr Dingens - Letzter Beitrag von laguna
Kürzlich habe ich winterharte, einfach blühende Chrysanthemen gekauft, die jetzt noch im großen Topf auf der Terrasse stehen, später jedoch in die Beete gepflanzt werden.
Die einfachen Blüten wurden extra für Bienen und Hummeln ausgesucht, doch ich sehe nie eines dieser Insekten auf den Blüten.


 4 
 am: Heute um 09:22:07 
Begonnen von Hausgeist - Letzter Beitrag von oile
Zur Einstimmung ein Foto meiner gigantischen Chrysanthemen,  entstanden aus kleinen Wurzelrisslingen. Das Ausbreitungsverhalten übersteigt jede Wucheraster.

 5 
 am: Heute um 09:20:32 
Begonnen von Matthias - Letzter Beitrag von michaelbasso
Ich habe schon 2 mal gesät, es hat nicht viel länger gedauert. Die Samen müssen aber unbedingt vorher eingeweicht werden, sonst dauert es lange.
Die Knollen bleiben allerdings trotzdem kleiner als die der Stecklinge, evtl. müsste man im ersten Jahr viel mehr düngen. Ein richtige Ernte gibt es wahrscheinlich erst im 2ten Jahr, ähnlich wie bei Kartoffeln.

 6 
 am: Heute um 09:13:36 
Begonnen von ginster - Letzter Beitrag von hemerocallis
Nahrung kann man auch unbelastet von Herbiziden und Insektiziden produzieren (in Österreich weit verbreitet)
das stimmt so nicht, ein weitverbreitetes Märchen. 99,9% der mit pflanzlicher Nahrung aufgenommenen Pestizide sind natürlichen Ursprungs. Sie werden von Pflanzen produziert, um sich vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen. Die Züchtung fordert den Gehalt an diesen toxikologisch noch nicht vollständig untersuchten Pestiziden noch, da robuste bzw gar resistente Sorten viel Zuspruch finden.
Die Begriffsdefinition sagt etwas anderes - siehe Wikipedia:
"Pestizide (von lateinisch pestis ‚Geißel‘, ‚Seuche‘ und lat. caedere ‚töten‘) ist eine aus dem englischen Sprachgebrauch übernommene Bezeichnung für chemische Substanzen, mit der in der Landwirtschaft als lästig oder schädlich angesehene Lebewesen getötet, vertrieben oder in Keimung, Wachstum oder Vermehrung gehemmt werden können. Im Allgemeinen sind damit Stoffe gemeint, die vom Menschen eingesetzt werden."

Natürlich kann man alles als Märchen hinstellen und damit unglaubwürdig erscheinen lassen, was nicht ins eigene Weltbild paßt.

PS: In diesem Thread werden von einigen nur Studien, die den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln als unbedenklich bewerten, als 'seriös' gewertet. 

 7 
 am: Heute um 09:06:00 
Begonnen von Conni - Letzter Beitrag von thuja thujon
Palmkohl kannst du draussen stehen lassen, wenn die Winter bei dir nicht all zu hart sind. Im nächsten Jahr blüht er dann und du kannst Samen davon sammeln.

 8 
 am: Heute um 09:05:11 
Begonnen von Herr Dingens - Letzter Beitrag von Irm
Inken, Du musst da wohl nochmal hin.  ;)

finde ich auch !  :D

 9 
 am: Heute um 09:04:54 
Begonnen von ginster - Letzter Beitrag von thogoer
Mit 15 Jahren wurde klar das DDT im Fett von Pinguinen angereichert wird(ich fragte mich wie das bei den unvorstellbaren Wassermassen der Meere sein kann),

Oh, nicht nur im Fett von Pinguinen. Auch in den Geweben von Raubvögeln: Dadurch wurde die Bildung der Eier so gestört, dass die Eischale ganz dünn wurde und beim Brüten brach.

DDT ist u. A. deshalb seit Langem in der Landwirtschaft verboten, ebenso wie viele andere Stoffe, die wie DDT schlecht abbaubar sind und sich im Fettgewebe anreichern.
Und wir haben daraus gelernt: Pflanzenschutzmittel mit solchen Eigenschaften hätten heute keine Chance mehr auf Zulassung, denn gerade diese Kriterien "persistent und akkumulierend" sind ein Haupt-K.O.-Kriterium bei der Prüfung der Eigenschaften und der ökotoxikologischen Effkete.

Nur nebenbei: DDT ist bis heute im Einsatz: zur Bekämpfung von Malaria, genauer gesagt der Mücken, die diese übertragen. Es hat sich da bis heute als effektiv erwiesen und zahllose Menschen, es dürften viele Millionen sein, davor bewahrt, an Malaria zu erkranken.
Ist es nicht so das resistente Muecken sich die "verlorenen" Gebiete zurueck "erobern"
Ps als Hobbyornithologe weiss ich nartuerlich um duennen Eierschalen etc. der Greifvoegel, damels....und interessant war auch der  hier verlinkte Film ueber Boden, Pur bildet, vielen Dank!

 10 
 am: Heute um 09:04:22 
Begonnen von Herr Dingens - Letzter Beitrag von Inken
Herbstkuss könnte auch noch in Frage kommen.

@jardin, danke für den Tipp!
Eine Schleipfer-Sorte ist aber nicht wahrscheinlich, es sei denn bei Foerster-Stauden sind sie neuerdings im Sortiment. Dort habe ich die betreffende Sorte gekauft.
Vielleicht handelt es sich um eine Verwechslung, einen Fehlkauf, wenn es nicht 'Oury' ist?

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de