Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. August 2018, 10:56:35
Erweiterte Suche  
News: Pessimisten sind Menschen, die sich über den Lärm beklagen, wenn das Glück bei ihnen anklopft. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|5|8|Was du erhältst, nimm ohne Stolz an, was du verlierst, gib ohne Trauer auf.  Marc Aurel

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 10:55:59 
Begonnen von hemerocallis - Letzter Beitrag von Callis
Sentiro, es ist wirklich fantastisch, was in deiner Höhenlage noch alles so blüht und so gut öffnet. Wann fiing denn bei dir die Saison an?

 2 
 am: Heute um 10:43:03 
Begonnen von Hausgeist - Letzter Beitrag von lord waldemoor
27 grad,miriswarm

 3 
 am: Heute um 10:40:43 
Begonnen von hemerocallis - Letzter Beitrag von lord waldemoor
die letzte gefällt mir gut
hier blühn heute auch einige, sah ich vom fenster aus, ansehn werd ich mir sie nicht

 4 
 am: Heute um 10:39:40 
Begonnen von tomir - Letzter Beitrag von oile
Auf dem Weg zum Zweitgarten sah ich am Straßenrand Wegwarte blühen und fragte mich noch,  wann es mir gelingen würde, sie endlich auf der Wiese anzusiedeln.  Und was sehe ich da, an einer Stelle,  die ich nie gieße? Ein tröstliches Blau in dürrer Umgebung.

 5 
 am: Heute um 10:38:10 
Begonnen von Tester32 - Letzter Beitrag von Tester32
Hallo zusammen,

der Apfelbaum meiner Mutter hat eine Wunde bekommen. Es sieht so aus, als ob die Rinde geplatzt wäre. Meine Mutter meint, dass es ziemlich tief geht, aber ich glaube, das täuscht. Ich glaube, dass nur die Rinde gesprungen und gewölbt ist, der Stamm aber nicht getroffen ist. Frage: war ist das und vor allem wie kann man die Stelle sinvoll behandeln, dass sich die Stelle nicht ausbreitet. Gibt es Prävention? Aufgefallen war diese Stelle meiner Mutter erst im August, aber an der Wölbung vermute ich, dass sie etwas älter ist. Wobei wahrscheinlich nicht aus dem Winter. Ah, da gibt es noch was. Über dieser Stelle war früher der Leimring gegen Ameisen. Eventuell hatte sich darunter Feuchtigkeit angesammelt. Mir war auch früher bereits aufgefallen, dass die Rinde mancher Bäume solche Leimringe schlecht verträgt. Die Rinde meinen Safir-Kirsche z.B. wird unter dem Leimring ratzfatz morsch, während die Süßkirsche Karina keiner Probleme damit hat.




 



 6 
 am: Heute um 10:34:34 
Begonnen von Gartenoma - Letzter Beitrag von lord waldemoor
dazu müsste man mal die grad einhalten können, mit meinem aquariumheizstab gehts nicht, jan meinte mal, wenige grad mehr, ist die zwiebel kaputt, denn narzissenfliegen werden ebenfalls so behandelt

 7 
 am: Heute um 10:27:06 
Begonnen von Gartenoma - Letzter Beitrag von Tungdil
Einen Versuch ist`s wert, denke ich.
Ich danke auf jeden Fall schon mal für den Tipp! :)

 8 
 am: Heute um 10:24:52 
Begonnen von Nina - Letzter Beitrag von Nina
Liebe Mitglieder,

wir hatten dies an hemerocallis geschrieben:

Zitat
Der Apfelbaum ist ein fiktiver Ort, zu dem wir User schicken, die eine Auszeit benötigen, zB um über ihr Verhalten in unserem Forum nachzudenken.

Wir erwarten, dass du Dich zu Deinem Verhalten selbstkritisch äußerst, ansonsten sehen wir keinen Sinn darin, Deine Mitgliedschaft fortzusetzen.

Da wir nichts dergleichen von hemerocallis erhalten haben, haben wir entschieden, sie dauerhaft aus garten-pur zu verbannen.

Liebe Grüße
Thomas und Nina

 9 
 am: Heute um 10:19:13 
Begonnen von Hausgeist - Letzter Beitrag von tarokaja
Gestern war es ab frühem Nachmittag vorbei mit sonnig, stattdessen gab's ein Gewitter und immerhin zu den morgendlichen 4.5mm Regen noch 1.5mm dazu, besser als nix.  :)
Im Sandboden wird das natürlich rasch wieder trocken sein. Deshalb haben die Gehölze am sonnig-trockenen Steilhang heute morgen trotzdem alle eine Portion Nass aus dem Schlauch bekommen.

Heute früh waren es 17° und bisher ziert den Himmel kein Wölkchen... 28° sollen es werden, sonnig und heiss soll es vorerst bleiben.

 10 
 am: Heute um 10:09:49 
Begonnen von Petra 2 - Letzter Beitrag von tarokaja
Kaki werfen immer Früchte ab, auch wenn sie ausgepflanzt und älter sind. Im Topf haben sie ja keine idealen Bedingungen... da wirst du wohl auch nach dem Auspflanzen ein wenig Geduld haben müssen, denn zuerst ist das Bäumchen ja mit einwurzeln beschäftigt.

Mein 'Vaniglia' wuchs das 1. Jahr nach dem Auspflanzen verhalten und die Früchte behielt sie erst nach 2 Jahren.
Jetzt wächst sie mir um die Ohren, trotz Schnitt. Eine 2. Kaki, 'Cioccolatino' verhält sich noch etwas langsamer, hat allerdings auch nicht so guten Boden.

Sonnig sollte ein Kakibaum schon stehen. Da gebe ich 'Wild Obst' recht - die Früchte dürften sonst Mühe haben, auszureifen, was sie nördlich der Alpen ohnehin schon haben wegen der kürzeren Zeit, die es im Herbst warm ist.


Seiten: [1] 2 3 ... 10
Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de