Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Januar 2018, 05:02:47
Erweiterte Suche  
News: Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen. (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|6|8|Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.  Albert Einstein

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 00:41:12 
Begonnen von Dunkleborus - Letzter Beitrag von Querkopf
... Hat wer Interesse?
Ja.

Wenn Interesse besteht, könnte ich für Pfingstmontag anfragen, eine Führung durch den Kurpark Badenweiler mit Gang durch die römische Badruine zu organisieren. ...
Aaalso, wenn das am Samstag wär', wär ich sofort dabei... (Pfingstmontag ist "belegt", Dienst.)
Ok, dann halt später mal. Die Badenweiler Parkbäume laufen ja nicht wech ;D.

 2 
 am: Heute um 00:17:51 
Begonnen von livchen - Letzter Beitrag von Paw paw
Hallo kudzu, wenn es um Vermehrung geht, suche ich ganz oft auf englischsprachigen Seiten. Vielleicht findest Du auch hier eine praktikable Antwort zur Stecklingsvermehrung?

 3 
 am: 22. Januar 2018, 23:59:10 
Begonnen von echo - Letzter Beitrag von kudzu
Thuja, mein Neid ist mit Dir,
ich hab wie jedes Jahr die Plastikschubaden meines uralten Regalsystems ausgeleert,
statt einzelner Toepfe heuer 'gefundene' 2" Anzuchtplatten zurechtgestutzt, 5x6 also 30 Toepfchen pro Schublade
mein Birkenboden hat heuer erstmals passend geschnittenen Umzugskarton als Schutz gekriegt,
sonst hat er wieder monatelang helle Stellen

heute war ich fleissig, 2 Schubladen Auverginen, 4 Tomaten und 3 Paprika/Peppers sind gesaet,
jetzt brauch ich erst mal mehr Erde

Habe heute Aussaaterde geholt
was mich zu der Frage bringt,
was verwendet Ihr als Anzuchterde?

 4 
 am: 22. Januar 2018, 23:45:39 
Begonnen von Nina - Letzter Beitrag von bristlecone
So ähnlich: Erst wird der Blattrand trocken, dann braun.

 5 
 am: 22. Januar 2018, 23:45:31 
Begonnen von thuja thujon - Letzter Beitrag von thuja thujon
Hallo,
habe von Stauden und Gestaltung damit keinen blassen Schimmer und folgendes Problem:

ich suche was vernünftiges für ein seit Jahren stiefmütterlich behandeltes Beet mit recht trockenem, kalkhaltigem, sandigem Lehm im Weinbau-Gemüsebauklima.
Es geht um einen ca 1m breiten Streifen, vielleicht 10m lang, hinter Obstbäumen versteckt und damit nur bis ca. Mai sonnig, danach recht schattig mit eher nur morgens Sonne.
Ich habe aktuell nur ein paar weiße winterharte Fuchsien im Angebot für unter die Spaliermirabelle, die etwa 70cm darunter Platz lässt.
Vielleicht fällt euch was zu den Fotos ein.










Unterm linken größeren Apfel stehen aktuell Fingerhut neben Chrysanthemen, Hirschzungenfarn und ein paar von den sehr frühen Tulpen, fürs spätere Jahr aufgehübscht mit Staudenmargeriten und hinterm Zaun das Beet besteht hauptsächlich aus Pfingstriosen und the Fairy. 
Der Rhabarber auf der rechten Seite der Mirabelle soll weg.

Ich würde mich über Vorschläge freuen. Wenn jemand noch etwas abzugeben hat und zufällig zu den Schneeglöckchentagen in Mannheim was mitbringen kann, wäre das noch toller.
Bin gespannt auf eure Vorschläge,
Gruß thuja

 6 
 am: 22. Januar 2018, 23:40:59 
Begonnen von Antonia - Letzter Beitrag von pearl
ich liebe Reste!

 7 
 am: 22. Januar 2018, 23:39:48 
Begonnen von Dunkleborus - Letzter Beitrag von pearl
selber schwärme ich schon länger für Barfußschuhe. Die hier gefallen mir gut. Vielleicht komme ich dann doch lieber echt barfuß.

 8 
 am: 22. Januar 2018, 23:21:54 
Begonnen von Dunkleborus - Letzter Beitrag von pearl
krasse Schuhe eingegeben und die hier gefunden.

 9 
 am: 22. Januar 2018, 23:20:21 
Begonnen von mybee - Letzter Beitrag von thuja thujon
Der Weg ist das Ziel.
Pfropfen lernen ist doch ein toller Schritt in die richtige Richtung.

Mostbirnensorten bei uns, auf der Streuobstwiese von der Industrie gefördert und von keine Ahnung wem gepflegt: das läuft hier zur Hälfte der Bäume auf die Schweizer Wasserbirne hinaus. Wächst auf jedem Boden auch ohne Pflege und mit Luftverschmutzung kommt sie auch klar. Wenns Obst eh keiner nutzt, könnte man das auch positiv sehen, da werden wenigstens die Bäume etwas älter als zu jung zum sterben.

 10 
 am: 22. Januar 2018, 23:15:47 
Begonnen von casa - Letzter Beitrag von zwerggarten
8)

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de