Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2021, 15:24:21
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|15|6|Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 15:20:46 
Begonnen von Buddelkönigin - Letzter Beitrag von Nova Liz
Wow :D Das Empfangskomitee könnte nicht großartiger sein.Ein Knaller im Gegenlicht.

 2 
 am: Heute um 15:18:59 
Begonnen von neo - Letzter Beitrag von monili
Also ich würde da ein wunderschönes kreatives Waldbett hinmachen.

Wo man sich im Sommer in den kühlenden Schatten hinlegen und den Waldtieren lauschen kann. Mit einer kleinen Kiste daneben wo man Bücher, eine Decke, ein Moskitonetz und eine Lampe samt Kerze und Streichhölzern verstauen kann.  :)

 3 
 am: Heute um 15:13:38 
Begonnen von manhartsberg - Letzter Beitrag von fructus
Taybeere vermute ich

 4 
 am: Heute um 15:08:09 
Begonnen von Jule69 - Letzter Beitrag von Gartenlady
Hier ist der Beweis, dass das Forum die Größe im Image-Tag eintrug.

Hier ein  alter post von Jule

und hier die Angaben im Image-Tag, wenn man den post zitiert.



Die Forumsgrenzwerte für Breite und Höhe sind im Image-Tag eingetragen, das Original-Bild von Picr hat 1024 Pixel in der Breite

 5 
 am: Heute um 15:05:05 
Begonnen von monili - Letzter Beitrag von Querkopf
Hallo, monili,

vor ein paar Jahren hab' ich mich wegen eines eigenen Projektes recht intensiv mit Kletterpflanzen am Haus beschäftigt.
Von einem "Überkletterschutz" habe ich nie gehört oder gelesen, kann mir auch nicht vorstellen, wie der funktionieren sollte: Waagerechte Barrieren oder Riegel mögen Kraxler vielleicht dran hindern, weiter directement senkrecht zu wachsen, aber am Wachsen können sie sie nicht hindern. Heißt: Die Triebe stauen sich ganz oben, bilden  Gestrüppwalzen, die blöd aussehen und zudem bei Regen und Schnee ordentlich Gewicht kriegen, so dass sie runterkommen können.

Wenn man nicht will, dass einem Kraxler aufs Dach steigen, kenne ich nur zwei Möglichkeiten. Erstens Pflanzen auswählen, die von der Höhe her passen zu der Fläche, die man beklettern lassen will. Zweitens leiten und schneiden, schneiden und leiten, regelmäßig und sehr konsequent. Das kann bei Selbstklimmern (Efeu, Parthenocissus & Co.) enorm viel Arbeit sein, wie Bock-Gärtner ja schon geschrieben hat. Aber auch andere Kletterer sind nicht so ohne; bei der Auswahl muss man schon drauf achten, dass man keine Bauschäden bekommt.

Die Fassadengrün-Website (Bock-Gärtners Tipp) ist gut. Ebenfalls sehr informativ ist die Website des Forenmitglieds Biotekt .

Aber es gibt Kletterer in fast jedem Format, du findest bestimmt was für deinen Zweck :).




 6 
 am: Heute um 15:03:57 
Begonnen von neo - Letzter Beitrag von Gartenplaner
Haseln treiben immer von unten, wenn man anfängt, Stämme raus zu schneiden.
Wie gesagt, ich kenne ein über 40jähriges Exemplar beim Nachbarn auf einem Rasenstück, das zwar auch mal ausgelichtet wurde, aber dann auch jahrzehntelang wieder nicht mehr.
Eine umgekippte Hasel hab ich noch nie gesehen - hängt dann vielleicht auch stark von der Bodenart und vor allem Mächtigkeit ab...

Aufschüttung hilft zuerst schon - ist aber auch schnell von der Hasel und den benachbarten Bäumen durchwurzelt.
Deren Wurzeln registrieren sofort, wenn irgendwo mehr Nährstoffe/Wasser auf einmal verfügbar sind.
Insofern hilft es beim Start, ich würde aber trotzdem die Pflanzen nach Trockenheitsverträglichkeit auswählen.

Ich würde auch die vorhandene Vegetation integrieren, wenn du nicht in Dauerunkrautjäten investieren kannst.
Ich hab ja einen Bereich, den ich Shrubbery nenne, dort habe ich direkt zu Füßen einer Haselhecke, die man auf den Bildern am Rand immer wieder sieht, noch weitere Sträucher versammelt - aber auf der untersten Ebene wächst und gedeiht das alles, das ich oben schon aufgezählt habe:
... "Shrubbery" ..., Stand 24. März:







Und 2. April:










...
Dort war vorher schon Gundermann und den werde ich auch nie wirklich los.
Achtsam sollte man bei Efeu sein, der gerne von Vögeln eingesät wird, der hat schlussendlich bei mir den gesamten Eibenhain vereinnahmt, da schauen jetzt nur noch die höheren Helleborus, Epimedium, Polygonatum und Brunnera raus, alles niedrigere wird von dem verdrängt:
...

...
Das war ursprünglich nicht so geplant, ist aber nun für mich ganz ok, weil der Gartenraum eh ein ruhiger, kontemplativer sein soll.

 7 
 am: Heute um 14:58:54 
Begonnen von Irm - Letzter Beitrag von Tsuga63
mit toller Fernwirkung

 8 
 am: Heute um 14:58:11 
Begonnen von Irm - Letzter Beitrag von Tsuga63
Aster laterifolius var. horizontalis 'Lady in Black'

 9 
 am: Heute um 14:52:36 
Begonnen von Buddelkönigin - Letzter Beitrag von Quendula
Das Empfangskomitee vor der Haustür :D.
Herrlich :D. Und die Cyclamen sind allerliebst :). Farbton von Blüte und Blatt passen wunderbar zusammen.

 10 
 am: Heute um 14:50:30 
Begonnen von Buddelkönigin - Letzter Beitrag von Buddelkönigin
@ Anke
Schöne Vogeltränke!  ;D

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de