garten-pur

Garten- und Umwelt => Atelier => Thema gestartet von: Henki am 16. November 2014, 18:46:59

Titel: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2014, 18:46:59
Gestern beim Rasenmähen kreisten die Gedanken um's obere Grundstücksende. Bisher gärtnerisch kaum genutzt, sondern eher als Wirtschaftsfläche. Hier lagern Feldsteine und Kiesel. Die Komposthaufen und gerodete Baumstümpfe haben ihren Platz.

Der Standort ist eher schwierig. Unter einer äußerst dünnen Schicht Mutterboden kommt reiner Kies. Dementsprechend trocken ist der gesamte Grundstücksteil. Hinterlassenschaften früherer Pächter (überwiegend Bauschutt, Schrott und leider auch jede Menge Glas) taten ihr Übriges.

In den vergangenen Jahren wurden einige Bäume gepflanzt - zwei Nordmanntannen in den Ecken, eine Koreatanne, eine Fagus sylvatica 'Swat Magret', etliche ausgemusterte Gehölze, deren Kompostierung ich nicht über's Herz brachte (Sandorn, eine Forsythie, eine Fichte (mittig zwischen den Tannen), jede Menge Rosa rugosa, Amelanchier ovalis, Viburnum opolus). Zuletzt Euodia hupehensis und Sorbus torminalis (noch klein, an den Rändern der Fläche).

Mittendrin ein Kompost für zähe Wurzelunkräuter (daher mit Plane abgedeckt).

Henriette hatte mir zuletzt den Floh mit Betula utilis var. jaquemontii ins Ohr gesetzt. Aus dem gestrigen Gedanken, dort oben eine Dreiergruppe zu setzen wurde nun der Plan, einen Birkenhain zu pflanzen. Es gibt zu viele schnöne Sorten, zwischen denen ich mich nicht entscheiden kann. ::)

Die Nordmanntannen müssen stehenbleiben, sonst bekomme ich Ärger. Ebenso die 'Swat Magret' da sie eine Ersatzpflanzung für eine auf diesem Grundstücksteil gefällte (marode) Birke (!) ist. Alles andere bin ich bereit zu entfernen oder umzusetzen.

Die Grundstücksbreite beträgt gut 23 m, von denen auf der linken Seite ein Streifen von 4 m abgeht für das Stein- und Kompostlager, von der Buche bis zum Grundstücksende sind es etwa 14 m. Verbleiben somit effektiv gut 250 m². :)

(http://s29.postimg.cc/9cep2t3lz/2014_11_16_Birkenw_ldchen_1.jpg)

(http://s29.postimg.cc/520177yiv/2014_11_16_Birkenw_ldchen_2.jpg)


Noch sieht es, der bisherigen Verwendung entsprechend, etwas wüst aus.

Der erste Gedanke geht in Richtung "Rundweg, der von Birken gesäumt wird, dazwischen Gruppen aus buntholzigen Hartriegeln. Momentan stehen 11 Birkensorten in der Auswahl. :-X Überwiegend weißrindige, aber auch farbigere Sorten wie 'Pink Champagne', 'Mt. Luoji' oder 'Mount Zao Purple'. Ich habe auch den Gedanken noch nicht gestrichen, eine Prunus serrula unterzubringen.

Gedanken mache ich mir im Moment um die Buche. Der Hain würde hinter ihr liegen. Mit einer Größe von aktuell etwa 3 m wäre es noch eine Option, sie in an das hintere Grundstücksende zu versetzen. Oder vielleicht gibt es später gerade ein besonderes Bild, wenn sie vor hellem Birkengrün dunkelrot austreibt? Vielleicht sollte ich dann sogar die Fichte in der hinteren Reihe stehenlassen?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 16. November 2014, 18:51:43
Zur Inspiration. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: fyvie am 16. November 2014, 19:17:55
Wow, richtig surreal! :o :D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lerchenzorn am 16. November 2014, 19:28:47
Ja, dieses Detail im Liebermann-Garten fanden wir auch besonders eindrucksvoll. Schön, dass es, wie auch andere Teile, wieder nachgestaltet wurde.
Hausgeist, viel Glück für Dein Vorhaben. Das wird bestimmt schön, dort am oberen Ende.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: andreasNB am 16. November 2014, 19:34:19
Schöne Idee.
Platz hast du ja doch noch ;D

Ab welcher Höhe der Bäume würde die Solaranlage des Nachbarn beschattet ?
Nur um spätere Diskussionen zu vermeiden

Inwieweit hängt die Person an speziell diesen Nordmanntannen/Fichten ? Bis zu einer bestimmten Höhe geben sie ja einen guten Hintergrund für die weißen Stämme. Aber darüber hinaus :-\ Vielleicht gleichzeitig mit den Birken weitere einzelnen kleine Nordmanntannen aus ner Forstbaumschule nachpflanzen und später aller paar Jahre eine als Weihnachtsbaum rausnehmen.

Einen Rundweg mitten durch den Hain.
Dazu noch ein nachgebautes Hünengrab. 8)

Die 'Swat Magret' würde ich stehen lassen.
Einmal wegen dem Kontrast und so in die Ecke gedrückt - da könntest Du sie auch direkt aus dem Garten entfernen.
Persönlich würde ich den Schwerpunkt auf weißrindige Birken legen. Um so mehr fallen andere Farbtöne auf.
Bei der Auswahl würde ich möglichst wurzelechte Birken pflanzen.
Schlagen eigentlich alle Birken nach dem runterschneiden gut aus dem Wurzelstock wieder aus ?
Damit Du nicht nur einstämmige Exemplare stehen hast.
War die Buche eine amtlich geforderte Nachpflanzung ?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Christina am 16. November 2014, 19:37:53
Zur Inspiration. ;)

Staudo, genau wegen diesem Anblick schwärme ich für Birken. Ich will im nächsten Jahr auch eine pflanzen, falls ich es schaffe den Teich verschwinden zu lassen. Am liebsten als Heister mit sehr weißem Stämmen, eine Betula utilis var. jacquemontii z. B.

und wenn ich jemals zu einem Grundstück am Wasser komme, dann pflanz ich so einen Birkenweg. ;)

 Die könnte ich mir bei Hausgeist auch sehr gut vorstellen. Eventuell wächst sie langsamer wg. des schlechten Bodens.

Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Danilo am 16. November 2014, 19:39:13
Zur Inspiration. ;)

Diesen Blick durch die Birken sah ich in Wolfgang Borchardts Pflanzenverwendung und habe ihn spontan am eigenen Hauptweg mit Equisetum arvense nachempfunden. :)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Christina am 16. November 2014, 19:42:52

Diesen Blick durch die Birken sah ich in Wolfgang Borchardts Pflanzenverwendung und habe ihn spontan am eigenen Hauptweg mit Equisetum arvense nachempfunden. :)

echt??? ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 16. November 2014, 19:44:44
Ob sich da nicht einer die Welt schönredet? ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lerchenzorn am 16. November 2014, 19:46:07
Zitat
spontan am eigenen Hauptweg mit Equisetum arvense


;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2014, 19:57:22
 ;D

@andreasNB: Die Tannen sind nicht diskutabel, sonst hängt der Haussegen schief. :-[ Die Fichte in der Mitte hingegen kann weg.

Das Haus des Nachbarn ist recht weit entfernt, das würde wohl selbst die Buche langfristig nicht schaffen, die Anlage zu beschatten.

Und ja, die Buche ist amtlich beauflagt und war auch mein Wunschbaum-Ersatzbaum. ;)

Also um mal Butter bei die Fische zu tun, das sind die jetzigen Kandidaten auf dem Einkaufszettel:

Betula utilis 'Silver Shadow
Betula utilis 'Grayswood Ghost'
Betula utilis 'Doorenbos'
Betula utilis 'Forest Blush'
Betula utilis 'Mt Luoji'
Betula ermanii 'Mount Zao Purple'
Betula albosinensis 'Bowling Green'
Betula albosinensis 'Pink Champagne'

Vorbehaltlich einer bezahlbaren Quelle habe ich noch diese drei im Visier:

Betula utilis jaquemontii 'Inverleith'
Betula albosinensis 'China Rose'
Betula utilis var. Yunnanensis 'Park Wood'
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: distel am 16. November 2014, 20:12:40

@Hausgeist, wenn Dir eine Sammlung ausgefallener Birken(sorten) vorschwebt, ist das sicher eine gute Auswahl

wenn es Dir aber um eine Gesamtwirkung (siehe Liebermann-Garten) geht, hätten weniger Sorten vielleicht eine bessere Wirkung (v.a. die Stämme sollten dann ähnlich/gleich gefärbt/gemustert sein)

Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 16. November 2014, 20:16:02
Das sehe ich auch so. Ich würde kein Arboretum pflanzen sondern ein Dutzend Bäume einer Art und die teilweise als Gruppe.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2014, 20:18:53
Ein bißchen haben die Sammlergene da schon wieder durchgeschlagen, das gebe ich gerne zu. ;)

Überwiegend sind es ja reinweiße Sorten (4) bzw. sehr helle (4), die auch eine gute Wirkung erzeugen sollten, angesichts der Anzahl. Im Randbereich stelle ich mir die wenigen dunkeln Sorten (3) als Kontrast aber sehr passend vor.

Ich muss erstmal abwarten, wie es mit der Verfügbarkeit im einzelnen aussieht. Nach der 'China Rose' giere ich schon ziemlich. :-\ Ggf. würde ich dann bei der konkreten Planung, je nach Platz vor Ort, die reinweißen aufstocken.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2014, 20:22:47
Das sehe ich auch so. Ich würde kein Arboretum pflanzen sondern ein Dutzend Bäume einer Art und die teilweise als Gruppe.

So sehr kann ich mich nicht beherrschen. :-X ;D Mir schwebt da gerade eher so etwas wie ein "Farbverlauf" vor, da sich sowohl die reinweißen Sorten, als auch die leicht farbigen untereinander jeweils recht ähnlich sind.

Aber da werde ich noch die eine oder andere Nacht drüber schlafen. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 16. November 2014, 20:34:05
Liebermanngarten nachmachen kann jeder... ;)

Ich finde das Experiment mit unterschiedlichen Stammfärbungen spannend. :D

Ws schwebt dir als Unterpflanzung außer Cornus vor?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Starking007 am 16. November 2014, 20:36:18
Gibt es kleiner in Bad Abbach:
(https://lh5.googleusercontent.com/-yWLsTnfk6Uc/VGj7gZ-AWpI/AAAAAAABUEQ/mO1ZGlhy2HQ/w967-h725-no/R0013572.JPG)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandfrauchen am 16. November 2014, 20:38:47
Das sehe ich auch so. Ich würde kein Arboretum pflanzen sondern ein Dutzend Bäume einer Art und die teilweise als Gruppe.

Das selbe wollte ich auch sagen, aber während ich meine Fotos durchgesucht habe, sind mir einige Antworten zuvorgekommen. ;)

Ich liebe Birken, daher mache ich immer mal wieder Bilder von den Sandbirken in meiner Nähe, im Naturschutzgebiet Bobergen Dünen:
(http://666kb.com/i/ctl8npigxrpt5x01n.jpg)

(http://666kb.com/i/ctl8quutuxi4gesfv.jpg)

(http://666kb.com/i/ctl8raaoca2qhua2j.jpg)

(http://666kb.com/i/ctl8rlfudds84w5ff.jpg)

Betula-jaquemontii auf der IGS
(http://666kb.com/i/ctl8t0fba4nj0qkqj.jpg)
Die hier sind natürlich arg gestylt. Die Stämme der B. jaquemontii finde ich nicht schlecht, sie hat aber ziemlich große blätter, die gefallen mir persönlich nicht so.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2014, 20:43:01
Ws schwebt dir als Unterpflanzung außer Cornus vor?

Da bin ich noch recht unschlüssig. Im Moment denke ich an rot- und gelbholzigen Hartriegel, Cornus s. 'Midwinter Fire' und C. a. 'Kesselringii'. Darüber hinaus wird es im staudigen Bereich schwierig. Es muss äuerst trockenverträglich und recht anspruchslos sein. Am ehesten stelle ich mir da noch Gräser vor.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 16. November 2014, 20:55:31
Unter meiner dreistämmigen Terassenbirke haben sich weiße Spornblumen ausgesät, das webt zeitweise einen weißen Schleier - aber eigentlich wirken Birken am besten "ohne alles"...auf einer zarten Wiese.
Wunderbare weißstämmige Birken sah ich im Sommer in einem Krankenhausgelände, welche es waren weiß ich nicht- seitdem gehen mir diese weißen Stämme nicht mehr aus dem Kopf... Einen Birkenhain zu machen finde ich eine sehr schöne Idee und ich bin gespannt, wie Du es dann umsetzt.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 16. November 2014, 20:55:48
Doppelt sollte es nun nicht sein...

Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Kenobi † am 16. November 2014, 21:05:13
Wurde nicht heuer oder letztes Jahr ein Winter-Garten in der GP vorgestellt - mit Pflanzliste?

Da könnte man sich Inspirationen holen ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 16. November 2014, 21:10:39
Ws schwebt dir als Unterpflanzung außer Cornus vor?

Da bin ich noch recht unschlüssig. Im Moment denke ich an rot- und gelbholzigen Hartriegel, Cornus s. 'Midwinter Fire' und C. a. 'Kesselringii'. Darüber hinaus wird es im staudigen Bereich schwierig. Es muss äuerst trockenverträglich und recht anspruchslos sein. Am ehesten stelle ich mir da noch Gräser vor.

Aus eigener Erfahrung funktionieren Vinca minor, Heuchera macrantha var. villosa, Carex sylvatica sowie erstaunlicherweise ein Dicentra Sämling in Kompostauflage unter alten Birken prima.

Ansonsten robuste Hosta wie H. ventricosa und H. crispula und heimische Dryopteris entwickeln sich nicht wie erwartet.

Ich überlege jetzt einen vegetativ vermehrten Horst Deschampsia flexuosa und Dryopteris filix-mas hier einzubringen. Die sollten die sommerliche Trockenheit und den Wurzeldruck eigentlich besser wegstecken können.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2014, 21:26:13
Da findet sich vielleicht langfristig etwas. Bergenien könnten das auch mitmachen. Mit staudiger Unterpflanzung will ich aber erstmal vorsichtig sein. Zum einen stimmt, was RosaRot schreibt - in einer Wiese/Grasfläche wirken sie am besten für sich. Zum anderen muss ich die Fläche im Auge behalten, auf denen die Birken stehen werden. Etwa 200 m² unter den Birken zu bepflanzen dürfte schnell "kitschig" aussehen, wenn man sich hierbei nicht wirklich auf sehr wenige Arten beschränkt.

Ich denke daher vorerst eher über einige Gräsergruppen als Inseln nach, die Akzente setzen, zum Beispiel mit Festuca mairei oder Deschampsia (die scheint mir unter Umständen auch einigermaßen trockenverträglich). Schizachyrium scoparium käme auch mit der ansprechenden Herbstfärbung in Frage.

Die Unterpflanzung mit Stauden wird sich zudem der Entwicklung anpassen müssen. Die Birken muss ich in Bezug auf Verfügbarkeit (und auch mit Blick auf den Preis) als junge/kleine Bäume pflanzen. Der Standort wird sich also von vollsonnig auf schattig verändern, je größer die Bäume werden.

Insgesamt also ein langfristiges Projekt. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jonas Reif am 16. November 2014, 21:28:43
;D

@andreasNB: Die Tannen sind nicht diskutabel, sonst hängt der Haussegen schief. :-[ Die Fichte in der Mitte hingegen kann weg.

Das Haus des Nachbarn ist recht weit entfernt, das würde wohl selbst die Buche langfristig nicht schaffen, die Anlage zu beschatten.

Und ja, die Buche ist amtlich beauflagt und war auch mein Wunschbaum-Ersatzbaum. ;)

Also um mal Butter bei die Fische zu tun, das sind die jetzigen Kandidaten auf dem Einkaufszettel:

Betula utilis 'Silver Shadow
Betula utilis 'Grayswood Ghost'
Betula utilis 'Doorenbos'
Betula utilis 'Forest Blush'
Betula utilis 'Mt Luoji'
Betula ermanii 'Mount Zao Purple'
Betula albosinensis 'Bowling Green'
Betula albosinensis 'Pink Champagne'

Vorbehaltlich einer bezahlbaren Quelle habe ich noch diese drei im Visier:

Betula utilis jaquemontii 'Inverleith'
Betula albosinensis 'China Rose'
Betula utilis var. Yunnanensis 'Park Wood'


Wäre ja auch mal was für einen Gartenpraxis-Artikel ::)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Danilo am 16. November 2014, 22:36:49
Ich denke daher vorerst eher über einige Gräsergruppen als Inseln nach

Sowas sehe ich vor dem geistigen Auge auch zuerst, das könnte ich mir da gut vorstellen. Klar, eine staudige Unterpflanzung mit Beschränkung auf eine einzige Art würde die Wirkung ungemein steigern, aber ich weiß ja selbst, wie schwer das fällt. ;) ::)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2014, 22:43:23
In dem Fall würde es mir vielleicht nichtmal unbedingt schwerfallen. Die Frage wäre nur a) womit? und b) wer bezahlt das Experiment? :-X ;)

Ich müsste zunächst einige in Frage kommende Stauden auf dem Standort testen, bevor ich in Größenordnungen zuschlage. Aber auch das wird sich ergeben.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: marygold am 16. November 2014, 22:44:30
Entweder verschiedene Birken und nur eine Unterpflanzung oder eine einzige Birkenart und abwechselnde Unterpflanzung.

Ein Meer von Hasenglöckchen hätte doch was.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2014, 22:54:43
Ich könnte mich durchaus mit einer flächigen Unterpflanzung mit Sesleria autumnalis anfreunden. Die kleinen Zwischentöne von Salvia nemorosa, wie auf diesem Bild , könnte ich mir herrlich zu Birken vorstellen! :D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 17. November 2014, 00:01:44
Für Hyacinthoides non-scripta ist es leider aller Wahrscheinlichkeit nach auf dem Standort zu trocken, nach der Beschreibung.
Die mögen gleichmäßig feuchte Lehmböden.

Ich find die Idee klasse.
Seit ich Bilder von Anglesey Abbey gesehen hatte, trage ich die Idee so eines Haines auch mit mir herum.
Übrigens gibt es dort auch Bereiche mit Betula und winterrindenfärbenden Cornus,
aber auch in anderen englischen Gärten wie Lady Farm mit Salix alba 'Chermesina' oder Marks Hall 1 , Marks Hall 2 mit Cornus alba 'Sibirica', damit man mal einen Eindruck bekommt, wie das wirken kann.
Allerdings könnte die Trockenheit des Standorts auch bei den Cornus Probleme bereiten, die mögens auch eher feuchter, von Salix alba 'Chermesina' ganz zu schweigen.
Gestern fand ich auch noch Fotos in einem Blog mit unterschiedlichen Stammfärbungen, die Fotos stammen aus einer auf Erlen und Birken spezialisierten Baumschule in England, Stone Lane Gardens.

Hier in Düsseldorf gibt es eine kleinere Pflanzung mit Betula utilis var. jaquemontii im Innenhof des K20, Kunstsammlung Nordrheinwestfalen:

(http://up.picr.de/20147679yk.jpg)

(http://up.picr.de/20147678te.jpg)

(http://up.picr.de/20147682qe.jpg)

(http://up.picr.de/20147683zq.jpg)

(http://up.picr.de/20147684tb.jpg)

Da gefiel mir sehr gut, daß die weißen Stämme vor dem schwarzen Hintergrund der Natursteinfassade besonders hervorstechen, aber auch die weißen Streben der Fenster dahinter aufnehmen.

Ich hatte auch schonmal Simulationen gebastelt  ;D

(http://up.picr.de/20147849ql.jpg)

(http://up.picr.de/20147686hl.jpg)

(http://up.picr.de/20147677fu.jpg)

Aber wenn Hausgeist jetzt die Idee umsetzt, warte ich gespannt die ersten Bilder ab, wie sowas in jung wirkt - man kennt ja nur die Bilder schon eingewachsener oder größer gepflanzter Bäume solcher Inszenierungen.

Ich würd an deiner Stelle aber auf jeden Fall die Buche hinter den Birkenhain pflanzen, erstens, weil Buchen breite, mächtige Bäume werden, auch wenn das dauert.
Aber wenn du in 20 Jahren anfangen zu überlegen würdest, die Buche zu fällen, damit man noch was von den Birken sieht, wär das doch sehr schade!!
Und das dunkelrote Laub ergibt zweitens mit den Koniferen einen wunderbaren dunklen Hintergrund, vor dem das Weiß der Birkenstämme und auch andere hellere Stammfarben sommers wie winters dann wunderbar leuchten.

@Starking007:
weißt du zufällig, wie groß der Abstand in Bad Abbach zwischen den Stämmen der Birken ist?

Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. November 2014, 22:07:11
Aber wenn Hausgeist jetzt die Idee umsetzt, warte ich gespannt die ersten Bilder ab, wie sowas in jung wirkt

Ich mache mir da gar keine falschen Illusionen. Das wird in den ersten 3-5 Jahren nach Nix aussehen. Wie eine Ruderalfläche mit Birkenaufwuchs. :P ;)

Ich würd an deiner Stelle aber auf jeden Fall die Buche hinter den Birkenhain pflanzen, erstens, weil Buchen breite, mächtige Bäume werden, auch wenn das dauert.

Ich könnte sie nicht wirklich hinter den Birkenhain setzen, sondern nur auf der Fläche weiter nach hinten versetzten. Sie stünde dann eher mittendrin. Daher werde ich sie auch stehenlassen. Ich stelle mir das sowohl im Frühjahr, als auch im Herbst recht ansehnlich vor.

Was die Trockenheit angeht: Salix können scheinbar einiges mehr ab, als man annehmen möchte. Zumindest 'Blue Streaks' und 'Oxford Violet' wachsen dort bisher recht ansehnlich. Rosa rugosa - im letzten Herbst dorthin gepflanzt, hat allerdings ein wenig zu kämpfen. Es wird alles seine Zeit brauchen, bis es tief genug eingewurzelt ist.

Heute habe ich mir noch einmal Gedanken gemacht. Zum einen wird es bei einer Mischung verschiedener Sorten bleiben (wobei ich die genannten Sorten doch noch einmal geringfügig reduzieren werde). Zum anderen habe ich die Entscheidung zur Wegführung vertagt, bis ich die Fläche beräumt habe.

Ich denke über den bereits genannten "Rundweg" nach, der sich an den Weg hoch zu diesem Gartenende und an den Weg zurück anschließen würde, oder aber über einen mittig auf der Fläche zum Grundstücksende verlaufenden Weg, der rechts und links von den Birken gesäumt wird, mit einer Sitzbank am Ende. Der Blick von dort fiele auf die Blutbuche. In deren Hintergrund die Komposthaufen. :-X ;D Aber auch da könnte man noch gestalterisch tätig werden.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: andreasNB am 18. November 2014, 01:26:33
Wenn der Birkenhain eher naturnah und weniger im Sinne eines Kunstobjektes gestaltet angelegt werden soll, könnte ich mir vorgelagert auch ein großes Rosengebüsch (robuste Strauchrose mit gefüllten Blüten oder eine Wildrosenartige wie Rosa canina 'Kiese') vorstellen.
Zu Gräsern als Unterpflanzung passen sicher auch die verschiedensten Astern. Welche speziell in Frage kommen, überlasse ich mal lieber der Diskussion.
Im Frühjahr passen als Unterpflanzung sicher sehr gut Muscari. Fläche bekommst Du damit jedenfalls kostengünstig zugepflastert ;D Und mit den diversen Blautönen der verschiedenen Sorten auch schöne Kontraste.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: moreno am 19. November 2014, 20:29:03
Deschampsia flexuosa thrives here in wild birch undergrowth in draining, acidic and nutrient-poor soil; it is replaced by Molinia caerulea with increasing availability of water.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 19. November 2014, 20:55:51
Neben diesen beiden Gräserarten, die auch hier, je nach Bodenfeuchtigkeit die natürlichen Begleiter der Birken sind, könnte ich mit auch gut einen Versuch mit einer flächigen Pflanzung von Hakonechloa macra vorstellen.

Die Winterfärbung der Normalform stelle ich mir zusammen mit den Farben der Birken- und der Cornusrinde spannend vor.

Und robust genug müsste es eigentlich auch sein, um mit beiden Gehölzarten zurechtzukommen.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. November 2014, 20:58:49
Deschampsia ist auf jeden Fall in der engeren Wahl. ;) Für Molinia wird es dort aber vermutlich doch zu trocken.

An Rosen habe ich auch bereits gedacht, aber eher für die Randbereiche. Immerhin stehen dort noch etliche Rosa rugosa, die ich in Gruppen setzen könnte.

Heute habe ich mich nun auf die Sorten festgelegt:

3 x Betula utilis 'Grayswood Ghost'
3 x Betula utilis 'Doorenbos'
3 x Betula utilis 'Forest Blush'
2 x Betula ermanii 'Mount Zao Purple'

Die beiden 'Mount Zao Purple werde ich nach den ersten Vorstellungen in den Hintergrund zwischen die Tannen setzen. So, dass dazwischen eine Sitzbank ihren Platz finden kann.

Die anderen Birken werde ich überwiegend in der Mitte der Fläche verteilen. Wenn möglich, will ich mir den Randbereich dann doch noch für die eine oder andere 'China Rose' freihalten.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. November 2014, 21:02:05
Hakonechloa macra

Das wär's natürlich! :D Aber ob das mit dem trockenen Standort klarkommt? Ich habe Hakonechloa an einem trockenen Standort unter einer Magnolie. Dort hält es sich zwar, kommt aber nicht recht vom Fleck.

Aber das ist einen Versuch wert. Zudem erhielt ich noch die Anregung, Comptonia peregrina dort anzusiedeln. Das gäbe insgesamt einen tollen Herbst- und Wintereffekt. :)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 19. November 2014, 21:04:15
Bis die Birken richtig loslegen, hat sich Hakonechloa etabliert.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. November 2014, 21:07:00
*legt ein extra Sparschwein für Hakonechloa an*
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 19. November 2014, 21:18:17
Staudos Beitrag kann ich nur unterstützen.

Bis die Birken so richtig eingewachsen sind, ist vieles möglich. Und unter unter einem eingewachsenen Birkenbestand hätte ich um die Entwicklung von Wildrosen größere Bedenken als um Hakonechloa.

Deschampsia flexuosa hält sich hier in den Heidegebieten übrigens als eines der wenigen Gräser unter Birken offenbar wirklich dauerhaft. Wenn die "Heide blüht" ist es jedoch in der Regel schon strohig gelb.

Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 19. November 2014, 22:20:33
Bei Deschampsia flexuosa 'Tatra Gold' würd das nicht so auffallen ;D
Ein sehr hübsches Gras, mit dem ichs wegen meinem Boden nie versucht habe :'(
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 19. November 2014, 22:23:48
Laut Sarastro (oder wars jemand anderes?) ein Mickerding.

Und ein gelblaubiges Gras würde ich mir zu den Birkenrindenfarben nun wirklich nicht antun. ::)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 19. November 2014, 22:28:50
*legt ein extra Sparschwein für Hakonechloa an*

Im Juni ein Exemplar der Normalform im 9er Topf aus der Firma mitgenommen und mit einem scharfen Messer 5 x geteilt und neu getopft.

Mit denen habe ich gut bewurzelt letze Woche meinen Acer griseum Hochstamm umpflanzt. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. November 2014, 22:30:49
Das wird dann wohl der Plan für den nächsten Sommer. ;) Dieses Jahr gab es hier 'Aurola' im C3, sowas wäre dafür recht praktisch.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 19. November 2014, 22:41:09
Och, ich fänd gelb schon sehr stimmig..naja, ok, wenns nur weißrindige Sorten wären....

...
(http://666kb.com/i/ctl8rlfudds84w5ff.jpg)
...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Lilo am 20. November 2014, 08:17:56
Eine schöne Idee und ein wunderhübscher Anblick.

Ihr habt aber schon daran gedacht, dass Birken richtig große Bäume werden?
Die 2 bei mir haben einen Stammdurchmesser von ca 80 cm und eine geschätze Höhe von 40 m, sind allerdings so um die 70 Jahre alt.

Nach 20 Jahren müsste man wohl ein Birkenmassaker im Wäldchen durchführen.

Aber wahrscheinlich sind die gewählten Sorten nicht so starkwüchsig und bleiben bei 10 m Höhe stehen.

LG Lilo
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enigma am 20. November 2014, 08:22:47
Eine Birke - ich vermute in deinem Beispiel ist es eine Betula pendula - von 40 m Höhe solltest du unbedingt der DDG melden! Die dürfte ein Champion Tree sei.


In der verlinkten Liste stehen drei Betula utilis: Die sind 12, 17 und 20 m hoch und um die 40 Jahre alt. Kann also auf zusagenden Standorten schon etwas größer werden.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Lilo am 20. November 2014, 08:57:57
Huch, ich bin schockiert.

Meine beiden Exemplare sprengen die Angaben auf der genannten Seite in mehrer Hinsicht: Höhe, Alter und Stammdurchmesser. Bei Höhe und Durchmesser könnte ich mich verschätzt haben, aber nicht so wesentlich. Das Alter ist einigermaßen gesichert. Weil mein Cousin, heute 75, die beiden als kleiner Bub pflanzte.

Ich schau mal wie das mit dem Melden geht und bitte die ambitionerten Birkenhainplaner darum, meine Anmerkung zu vergessen.

sorry
Lilo
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enigma am 20. November 2014, 08:59:40
... ambitionerten Birkenheinplaner.

Dein Cousin heißt Hein? ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Lilo am 20. November 2014, 09:02:38
nein John, weil Werner auf amerikanisch sich blöd anhört.

Und der Schreibfehler war bereits verbessert.

*grummel*
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 20. November 2014, 09:41:35
Wo bekommt man denn Comptonia peregrina? Hat die schon jemand ausprobiert?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: oile am 20. November 2014, 09:47:12
Ich habe auf einen Tipp von HG hin eins der letzten Exemplare ergattert und bin gespannt, wie es damit weiter geht. 8)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 20. November 2014, 09:56:34
Hm. Wo hast Du es denn ergattert?? ich würde ja erst nächstes Jahr "gattern" wollen...
Auf jeden Fall weiß ich dann wen ich fragen kann nach dem Verhalten.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandfrauchen am 20. November 2014, 16:19:11
Eine schöne Idee und ein wunderhübscher Anblick.

Ihr habt aber schon daran gedacht, dass Birken richtig große Bäume werden?
Die 2 bei mir haben einen Stammdurchmesser von ca 80 cm und eine geschätze Höhe von 40 m, sind allerdings so um die 70 Jahre alt.

Nach 20 Jahren müsste man wohl ein Birkenmassaker im Wäldchen durchführen.

Aber wahrscheinlich sind die gewählten Sorten nicht so starkwüchsig und bleiben bei 10 m Höhe stehen.

LG Lilo

 :o Eine 40m hohe Birke kann ich mir schwer vorstellen. Insere 60 Jahre alte Birke ist geschätzte 12-15m hoch Stammdurchmesser in 1m Höhe 45cm
Ich hatte Hausgeist so verstanden, dass er sie recht nahe beieinaner als Hain pflanzen wollte. Bei entsprechend nahem Stand nehmen sie sich gegenseitig die Nährstoffe und bleiben daher kleiner.

Ich persönlich würde mich auch für einige mehrstämmige Exemplare entscheiden, ich mag dieses natürlichere Wuchsbild sehr.

Die Birken auf den Bildern, die Gartenplaner gezeigt hat, sehen mir zu uniform, fast unnatürlich aus. Fast wie in den Boden gerammte Besen ;)

Als Unterpflanzung würde ich nur Gräser verwenden. Auf der Südseite könnte ich mir auch gut Festuca glauca vorstellen. Dazu Sesleria autumnalis. Und dann würde ich das Bährenfellgras mal aus der Versenkung holen. Große Gruppen. Ich würde nur die Texturen der Gräser wirken lassen, keine Blütenfarben.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. November 2014, 16:28:10
Unsere damalige Sandbirke hätte unter den Champion-Trees wohl einen der Spitzenplätze zwischen den anderen Brandenburger Exemplaren eingenommen mit 1 m Stammdurchmesser (also gute 3 m Umfang).

B. utilis soll ja ohnehin nicht ganz so groß werden. Darüber hinaus hoffe ich, dass der arme Boden das Wachstum etwas bremst und die Birken sich bei relativ dichter Pflanzung auch gegenseitig ein wenig im Zaum halten.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Danilo am 20. November 2014, 16:57:07
Ich sehe da in puncto Platz und Optik auch kein Problem. Ich sehe die Dimensionen a) des Grundstücks und b) die von Altbäumen von B. utilis vor mir - das passt.
Im Garten meiner Eltern stehen auf vergleichbarer Fläche 24 adulte Großbäume einschließlich Betula pendula, und das ist mitnichten zu viel.

Im Übrigen schließe ich mich Sandrauchens Zweifel an; 40 m Wuchshöhe erreichen selbst die höchsten Arten der indigenen Gattungen (Fraxinus, Quercus) allenfalls im geschlossenen Bestand.
B. ulitis im Freistand schafft bei guter Pflege vielleicht ein Drittel davon. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 20. November 2014, 17:39:56
...
Die Birken auf den Bildern, die Gartenplaner gezeigt hat, sehen mir zu uniform, fast unnatürlich aus. Fast wie in den Boden gerammte Besen ;)
...

Welche Bilder meinst du genau?
Die 3 letzten sind Simulationen, also zusammengebastelte Fotos von der Ist-Situation meines Gartens mit rauskopierten und multiplizierten Bäumen von den Fotos am Museum, da für den Hausgebrauch auch nicht perfekt gemacht, insofern können die gar nicht so natürlich aussehen.
Der Hain am Museum besteht aus gleichalten Bäumen in guter Baumschulqualität, die können auch schon etwas "geklont" wirken ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: moreno am 20. November 2014, 19:21:49
I forgot Pteridium ... but it would be too wild ;D

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/betulapteridium_zps3872b4f8.jpg)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandfrauchen am 20. November 2014, 20:14:22
Gartenplaner,
ich meinte die Fotos aus Düsseldorf, von Betula utilis var. jaquemontii im Innenhof der Kunstsammlung
(http://up.picr.de/20147678te.jpg)
wie kriegen sie das Herbstlaub vom Kies K ;) ;D


Die Situation die Moreno fotografiert hat kommt mir da sehr viel näher :D

PS. Die Pflanzung im Museumshof hat für mich eher was von einer Instalation. Vor einer Kunstsammlung hat das vielleicht seine Berechtigung - ich empfinde das als ziemlich künstlich.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 20. November 2014, 22:30:23
@Sandfrauchen:
ah, ok :)
ja, kann ich gut nachvollziehen, es IST wirklich eine Installation, auch mit dem (laubfreien ;D ) weißen Kies, den weißen Fensterstreben.....aber das ist in dieser innerstädtischen Innenhofsituation, die dazu noch öffentlicher Raum ist schon sehr reizvoll.
Ein "natürliche" Gestaltung hätte in diesem "Pflanzkübel" schlußendlich auch künstlich gewirkt - und wäre möglicherweise schnell vermüllt.

Übrigens, schmucker neuer Avatar, Hausgeist ;D ;D ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandfrauchen am 20. November 2014, 22:43:47
Übrigens, schmucker neuer Avatar, Hausgeist ;D ;D ;D
*lach* :D :D :D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 20. November 2014, 23:31:21
...
Übrigens, schmucker neuer Avatar, Hausgeist ;D ;D ;D

Och schade, wieder wech....
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 21. November 2014, 01:07:45
... ...aber das ist in dieser innerstädtischen Innenhofsituation, die dazu noch öffentlicher Raum ist schon sehr reizvoll. ...

nein, bestenfalls brechreizvoll. aus lebenden pflanzen muss man keine plastik- oder metallmodell-gleiche pseudo-wiedergänger "stylen". :P
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 21. November 2014, 01:15:22
... (http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/betulapteridium_zps3872b4f8.jpg)

the overwhelming essence of birches - splendid, intense, awesome! :D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enigma am 21. November 2014, 08:13:40
Hakonechloa macra

Das wär's natürlich! :D Aber ob das mit dem trockenen Standort klarkommt? Ich habe Hakonechloa an einem trockenen Standort unter einer Magnolie. Dort hält es sich zwar, kommt aber nicht recht vom Fleck.

Aber das ist einen Versuch wert. Zudem erhielt ich noch die Anregung, Comptonia peregrina dort anzusiedeln. Das gäbe insgesamt einen tollen Herbst- und Wintereffekt. :)

Für den Herbstaspekt könnte noch Rhus aromatica 'Grow Low' infrage kommen. Die Herbstfärbung ist wirklich schön, und der Strauch wirkt mit den relativ kleinen Blättern nicht zu wuchtig.
Die Sorte soll nicht höher als max. 1 m werden, eher etwas weniger. Mehr hat sie hier auf Lehmboden bislang auch nicht geschafft, aber mich würden da andere Erfahrungen interessieren.

Wenn er zu hoch wird, würde er den Birkenstämmen zu viel Wirkung nehmen.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. November 2014, 10:34:32
... ...aber das ist in dieser innerstädtischen Innenhofsituation, die dazu noch öffentlicher Raum ist schon sehr reizvoll. ...

nein, bestenfalls brechreizvoll.
...
*lach*
Für dich vielleicht :)

... aus lebenden pflanzen muss man keine plastik- oder metallmodell-gleiche pseudo-wiedergänger "stylen". :P

Müssen, muß man nicht, nein - aber können kann man, wenn man es denn so will, wenn sich die Situation dafür anbietet.
Wie schon geschrieben, in diesem öffentlich zu- und durchgängigen Innenhof, der zum größten Teil gepflastert ist, zudem in diesen Pflanzkübeln und schlußendlich zum Museum für moderne Kunst dazugehörend, finde ich diese Installation sehr interessant, eine gute Lösung für einen schwierigen Ort.

Das ist jetzt übrigens nur eine Erläuterung, wie man diese Gestaltung auch sehen kann, da brauchen wir jetzt nicht weiter drüber zu diskutieren.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. November 2014, 13:15:40
Für den Herbstaspekt könnte noch Rhus aromatica 'Grow Low' infrage kommen. Die Herbstfärbung ist wirklich schön, und der Strauch wirkt mit den relativ kleinen Blättern nicht zu wuchtig.
Die Sorte soll nicht höher als max. 1 m werden, eher etwas weniger. Mehr hat sie hier auf Lehmboden bislang auch nicht geschafft, aber mich würden da andere Erfahrungen interessieren.

Wenn er zu hoch wird, würde er den Birkenstämmen zu viel Wirkung nehmen.

Ich schaue mir mal an, wie der sich hier macht. Ich habe ihn vorletzte Woche noch ins neue Beet gesetzt. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Lilo am 23. November 2014, 09:15:56
Rhus aromatica 'grow low' gefällt mir ungemein. Ich habe aber einen bestimmten Verdacht und habe gesucht. Auf dieser Seite steht das böse Wort: suckering. Kann das bestätigt werden?
.
Wegen meiner "gigantischen" Birken bitte ich alle um Entschuldigung Es handelt sich wohl um Scheinriesen, welche in der Entfernung größer erscheinen. Der Garten ist nicht beim Haus und ich muss eine halbe Stunde gehen, um dorthin zu gelangen.
Ich habe ich meine Schätzung überprüft.
Die eine Birke hat einen Stammdurchmesser von ca. 70 cm, wächst sehr breit und ist etwa um die 20 Meter hoch, die andere Birke mit einem Stamdurchmesser von ca. 50 cm ist deutlich höher aber auch nicht mehr als 25 Meter.
Also keine besonders große Bäume. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: partisanengärtner am 23. November 2014, 10:00:47
Macht also gerne Wurzelbrut. Irgendwie muss er ja eine Fläche erobern.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 23. November 2014, 10:07:24
Insbesondere angesichts der geringen Höhe sehe ich das überhaupt nicht als Problem, eher im Gegenteil.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 23. November 2014, 13:12:05
Als Kontrastprogramm stelle ich hier einmal den "Trollschen Birkenhain" vor, der in dieser Form seinen ersten Sommer überstanden hat.

In dieser Ecke des Garten befand sich bis zum letzten Winter ein Dickicht aus Reneclaudenaufläufern, Kerrie und Mahoniaaqufolium und anderem unter eben diesen beiden mehr als 30 Jahre alten Sandbirken.

Im letzten Winter wurde der größte Teil bis auf wenige Pflaumenstämme und einer Mahonie zwischen den beiden Birken gerodet. Der Boden dazwischen, wurde, soweit möglich aufgebrochen und mit einer dicken Schicht Kompost aufgefüllt.

Im Frühjahr habe ich dort den Cornus alba und folgende Stauden gesetzt:

Hosta crispula,
Hosta lanceifolia,
Polygonatum Hybride Weihenstephan,
Drypoteris filix-mas,
Dryopteris dilatata,
Athyrium filix-femina,
Carex sylvatica,
Carex grayi,
Vinca minor und im Randbereich
Dicentra eximia.

Obwohl Vinca und Dicentra nur als lose, wurzelnackte Triebe bzw Rhzome gesetzt wurden, sind alle Pflanzen inzwischen recht gut eingewachsen, Der Aufwand für zusätzliche Wässerung war erstaunlich gering, vielleicht weil wir hier bis August ausreichend und vor allem regelmäßige Niederschläge hatten. Sogar ein im Frühjahr hinter die linke Birke gepflanzter Eibensämling hat offenbar seine Anfangsschwierigkeiten überwunden und ist jetzt im herbst noch einmal durchgetrieben.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 23. November 2014, 13:12:48
Da sich der einfache Cornus alba so gut etabliert hat, ist für diesen Winter geplant, auch noch die mehrstämmigen Pflaumensämlinge im Hintergrund zu roden und durch einen schon größeren 'Kesselringii' zu ersetzen. Der vorhandene Hartriegel wird vermutlich auch noch einmal ausgetauscht und wandert ebenfalls in den Hintergrund.

Hier stehen jetzt drei Sorten zur Auswahl:

C. alba 'Hessei'
C. alba 'Siberian Pearls' und
C. pumila.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: moreno am 06. Dezember 2014, 11:28:35
http://www.charlescramer.com/imagesbg/s578.jpg

http://www.charlescramer.com/imagesbg/sw3212.jpg

http://www.charlescramer.com/imagesbg/s60.jpg

einige Vorschläge :-*

website ;)
http://www.charlescramer.com/
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 06. Dezember 2014, 11:37:29
 :o Diese Kulisse! :D Ich muss wohl doch das Nachbargrundstück dazukaufen. ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enigma am 06. Dezember 2014, 11:43:44
:o Diese Kulisse! :D Ich muss wohl doch das Nachbargrundstück dazukaufen. ;D

Das wird auf Dauer nicht reichen. ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 06. Dezember 2014, 11:54:15
Es gibt daneben noch ein weiteres Nachbargrundstück und daneben noch eins und dann nochmal eins... 8)

*füllt schnell noch einen Tippschein aus*
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enigma am 06. Dezember 2014, 11:56:45
Dort, wo Birken wachsen, ist der Boden oft schlecht, und die Gebiete liegen zuweilen auch weitab attraktiver Siedlungen. Das mindert die Erwerbskosten.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 06. Dezember 2014, 13:26:30
... und die Gebiete liegen zuweilen auch weitab attraktiver Siedlungen. ...

8) :-X ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enigma am 06. Dezember 2014, 13:31:52
Das war klar. ;D

Ob Berlin für Gärtner eine "attraktive Siedlung" ist?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 06. Dezember 2014, 13:48:40
käme wohl drauf an, wo – und für wieviel. ;)

aber als landlord (und ggf. schlossparkaktiv) hat man schon mehr möglichkeiten.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: tarokaja am 17. Dezember 2014, 10:04:45
Dort, wo Birken wachsen, ist der Boden oft schlecht, und die Gebiete liegen zuweilen auch weitab attraktiver Siedlungen. Das mindert die Erwerbskosten.

Zwar nicht weit ab attraktiver Siedlungen (anfangs Cento Valli), aber doch 'etwas' schwer erreichbar... sie fallen erst jetzt wieder mehr auf, die Birkenhaine an den steilen Felshängen. Erstaunlich, an welch unwirtlichen Orten Birken wachsen können und mit wie wenig Boden sie offenbar zurecht kommen. :)



birken tegna fels

Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Kenobi † am 05. Januar 2015, 11:00:19
@Hausgeist: Vorschau auf GP 02/2015: Stammschöne Birken - Farbgeber im Wintergarten; Vorboten des Frühjahrs. :D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 05. Januar 2015, 16:25:33
Wäre ja auch mal was für einen Gartenpraxis-Artikel ::)

Aha? ;)


Ich sollte vorher alle noch offenen Bestellungen abschicken. :-X ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 09. Januar 2015, 00:19:19
Dort, wo Birken wachsen, ist der Boden oft schlecht, und die Gebiete liegen zuweilen auch weitab attraktiver Siedlungen.
So, so. Hier mal ein Beispiel aus dem Berliner Süden, immer am Mauerweg entlang.

(http://up.picr.de/20636042gi.jpg)


@Hausgeist, die Idee, einen kleinen Birkenhain anzulegen, finde ich gut. Wenn ich über den Unterwuchs nachdenke, dann habe ich bisher eigentlich immer nur irgendwelches Gras darunter gesehen. Würde nicht Erica/Calluna darunter auch funktionieren, wenn die Bäume nicht zu dicht stehen? Birkenheide, irgendwoher muss der Name doch kommen *grübel*.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Kenobi † am 14. Januar 2015, 00:55:21
Birkenheide, irgendwoher muss der Name doch kommen *grübel*.

Diesen Ausdruck hab ich noch nie gehört, ich kenn nur Besenheide. Ist das ein lokaler Ausdruck bei euch oder ist der weiter verbreitet?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 14. Januar 2015, 01:23:16
Wenn ich das wüsste... Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Begriff mit einem anderen aus meinen Kindheitserinnerungen verwechselt habe. Aber wenn man bei Go..e Maps nachschaut, findet man einige Orte/Ortsteile dieses Namens. Ansonsten habe ich den Begriff noch hier gefunden (etwas runterscrollen) und in dieser pdf-Datei . Ich muss noch mal nachforschen, das kann nicht alles gewesen sein...

Edit: Noch einen Link ergänzt.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 14. Januar 2015, 07:23:59
Eine Heide als Landschaft kann auch ein locker mit Bäumen und ansonsten sehr trockener Standort sein. Heidepflanzen (Calluna und Erica) müssen dort nicht zwangsläufig wachsen. Hier gibt es eine mehrere Quadratkilometer große „Kleine Heide“. Das ist ein Waldgebiet.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Kenobi † am 14. Januar 2015, 10:16:43
@Dicentra: der Begriff "Birkenheide" wird, so wie du es schon vermutest, wahrscheinlich eher einen Ort oder eine Landschaft bezeichnen.

Ich hab "Heide" immer sofort mit der Pflanze assoziiert, was offensichtlich nicht der Fall ist:
Zitat
In einem weiteren Wortsinn werden auch solche nährstoffarmen Gebiete Heide genannt, die durch große Auwälder, Feuchtwiesen und Trockenrasenflächen geprägt sind, wo zahlreiche Krautpflanzen wachsen.
(Wikipedia)

Dass Feuchtwiesen auch "Heide" sein können, ist für mich neu.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: schalotte am 14. Januar 2015, 12:02:26

Dass Feuchtwiesen auch "Heide" sein können, ist für mich neu.


ich nehme mal an, daß einfach alles, wo "nichts" (also kein Gemüse oder Getreide) wuchs, als Heide bezeichnet wurde.
Das können z.B. auch Moorauslaufgebiete sein.

wunderschöne Bilder habt ihr eingestellt :D
wie entstehen eigentlich mehrstämmige Birken?
kann man sowas auch kaufen? ::)

grüsse
schalotte
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Quendula am 14. Januar 2015, 12:04:24
Heiden sind mehr oder weniger kleine Gebiete mit kargem Baum- und Strauchbewuchs. Ob aufgrund von Trockenheit oder zuviel Feuchte, ist da wohl ziemlich egal.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 14. Januar 2015, 12:13:03
"Im Ursprung bedeutete das althochdeutsche Wort „Heide“ (auch „Heyde“) „unbebautes Land“. Diese Bezeichnung wurde auf die Allmendeweiden übertragen, die von allen Bauern der Gemeinde gemeinsam genutzt wurden; dabei waren Wald und Weideland nicht voneinander geschieden, der Wald wurde mitbeweidet und lichtete sich dadurch immer mehr aus. „Heide“ war danach mehr ein Rechtsbegriff als eine Landschaftsform, andernorts sprach man im gleichen Sinne von „Mark“, „Gemeine/Gemeinde/Gemeinheit“, „Allmende“. Entsprechend sind „Heiden“ in Norddeutschland Zwergstrauchfluren, in Süddeutschland Kalktriften mit Magerrasen, im Osten lichte Kiefernwälder. In der Neuzeit setzte sich dann (wohl bedingt durch das Heidekraut und die Berühmtheit der Lüneburger Heide) der norddeutsche Name durch. Regional gibt es unterschiedliche Bezeichnungen für Heide, zum Beispiel „Palve“ im baltischen Raum." (Quelle wikipedia )

Ja, Birken kann man als Einzelstamm-Hochstamm, aber auch mehrstämmig kaufen.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 14. Januar 2015, 12:56:10
Oder aber man pflanzt einfach fünf Heister zusammen in ein Loch. ;) Der beste Zeitpunkt dafür ist übrigens der März.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 14. Januar 2015, 16:29:09
Mach das mal mit den Himalaya-Birken, da wirst du arm :-X

Calluna und Erica kommen für mich übrigens nicht in Frage. Mag ich nicht. :-[ ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: oile am 14. Januar 2015, 16:57:14
Mochte ich früher auch nicht, aber ein paar wachsen unter der Kiefer vor sich hin und machen sich da gut.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 15. Januar 2015, 23:40:46
Eben, Kiefern, Birken und Calluna/Erica passen sehr gut zusammen.

@Hausgeist: Wir werden ja sehen, wie sich Dein Projekt entwickelt.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 16. Januar 2015, 00:46:15
unter birken gehören gräser, farne oder moose. basta. 8)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 16. Januar 2015, 00:53:13
Papperlapapp. Guckst Du hier .
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 16. Januar 2015, 07:49:07
so weitläufig ist das bei hausgeists nun auch wieder nicht und eine sammlung von vielleicht fünfzig verschiedenen callunen sieht irgendwie blöd aus. 8)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 19. Januar 2015, 21:56:34
Wenn er noch das Nachbargrundstück dazunimmt, warum nicht? Wobei Calluna nicht so recht in sein Gartenkonzept passt.

[...] und eine sammlung von vielleicht fünfzig verschiedenen callunen sieht irgendwie blöd aus. 8)
Ich glaube, eine Sammlung aus 50 verschiedenen Birken sähe ähnlich disharmonisch aus ;).
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Januar 2015, 22:04:53

Ich glaube, eine Sammlung aus 50 verschiedenen Birken sähe ähnlich disharmonisch aus ;).


Das käme wohl ganz auf den "Farbverlauf" an. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 20. Januar 2015, 06:50:48
ah, ertappt! die sind längst für die frühjahrspflanzung bestellt, ganz klar. ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 20. Januar 2015, 08:52:00
 ;D
Den Eindruck hab ich auch. Ist immer gut, ein bisschen auf den Busch zu klopfen.

@Hausgeist: Welche hast Du bestellt?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. Januar 2015, 18:00:59
@Hausgeist: Welche hast Du bestellt?

;)

Heute habe ich mich nun auf die Sorten festgelegt:

3 x Betula utilis 'Grayswood Ghost'
3 x Betula utilis 'Doorenbos'
3 x Betula utilis 'Forest Blush'
2 x Betula ermanii 'Mount Zao Purple'

'Forest Blush' hängt allerdings, ebenso wie 'China Rose' mangels aktueller Verfübarkeit noch in der Warteschleife. Zudem werden sich ja auch noch zwei Pinus bungeana zum Birkenhain gesellen.

Eigentlich ein Beitrag für "Bäume für die Zukunft". ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 20. Januar 2015, 22:44:34
Na klar, hätte ich mir denken können, dass Du die Liste bereits abgearbeitet bzw. bestellt hast.

14 Bäume - so groß erschien mir der Platz dort oben gar nicht. Gleich zwei Tempel-Kiefern hast Du bestellt, nu ja, die werden ja auch nur 30 Meter hoch ;D.

Du glaubst gar nicht, wie sehr ich auf die Fotos gespannt bin, wenn der Wald dort erst mal steht.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 21. Januar 2015, 07:36:07
Hoffentlich erleben wir das noch. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Januar 2015, 16:22:23
Ich werde darauf achten, dass der Rundweg barrierefrei ist. ;D

@Dicentra: Im ersten Post habe ich die Maße angegeben. So klein ist das Stück gar nicht. Und dass die Bäume zu groß werden, werde wohl selbst ich nicht mehr erleben.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 12:35:06
Wenn ich hier so lese, dann tut es mir doch unendlich leid, dass ich aus Zeitmangel kaum noch ins Forum schaue. Es ist vergleichbar mit einem Alkoholiker, der sich sogar das Riechen an der Flasche verbieten muss...

Aber ein paar Fotos von Stone Lane Garden möchte ich euch doch hier reinstellen - wir haben dieses herrliche Birken- (und Erlen-)Arboretum in Devon gerade im Februar im Rahmen meiner Galanthour besucht. Paul Bartlett hat uns im Regen durch die herrliche Pflanzung geführt. Erst war ich natürlich etwas traurig über das Matschwetter, als ich später aber die nassen Stämme im Sonnenlicht fotografiert habe, war ich mit dem Regen mehr als versöhnt: So schön wäre es ohne ihn nicht geworden!

Aber hier erst einmal eine kleine Übersicht über die Pflanzung - Close-ups folgen!
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 12:39:17
Bei der Führung haben wir erzählt bekommen, dass Birken mit eher dunklerer Rinde in der Regel auch etwas beschatteter stehen - das ist kein Wunder wenn man weiß, dass die weiße Rinde vor Wintersonne schützt. Ein ganz ausgeklügelter Mechanismus, der mich als Schülerin schon zum Staunen brachte.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 12:42:25
Hier jetzt noch ein letztes 'Übersichtsbild', um den Charm eines Birkenhains zu verdeutlichen. Besonders schön und ganz anders als in zahlreichen englischen "Wintergärten" hier auch das smaragdgrüne Moos an einigen Stammanläufen. In Anglesey Abbey werden die weißen Stämme der B. utilis var. jacquemontii ja gewaschen, um den geisterhaften Aspekt am Ende des berühmten Winterwalks zu erhalten - hier in Stone Lane kam ich mir vor wie in einem Märchenwald... es hätte jederzeit sein können, dass ich im 'Dartmoor' versunken und als algenhaarige Hexe wieder auferstanden wäre...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 12:43:57
... Hilfeee... möglicherweise ist das schon mal einer Besucherin passiert... :-[
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 12:44:36
Paul Bartlett aber meinte, es handele sich um eine Betula ermanii...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 12:46:24
...von denen zwar nicht alle so "inspirierend" waren, aber einige doch erhebliche Ausmaße angenommen hatten. Sie waren vor über 30 Jahren gepflanzt - ein Zeitraum, den man doch eventuell auch sogar noch erleben könnte...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nina am 10. März 2015, 12:49:09
... Hilfeee... möglicherweise ist das schon mal einer Besucherin passiert... :-[

Du bist unmöglich Iris! ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 12:51:29
So, jetzt aber zu den bunten Birken!
Hier Betula ermanii 'Mt. Zao Purple'
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:01:23
... Hilfeee... möglicherweise ist das schon mal einer Besucherin passiert... :-[

Du bist unmöglich Iris! ;D

Quatsch, das ist ein ganz besonderer Ort...
Dieses arme Tier suchte sein Schwesterchen. Wenn man die Gelegenheit hat nach einem kurzen Regen allein durch den Hain zu gehen, dann kann man es leise sprechen hören: „Was macht mein Schwesterchen? Hier sucht dein Reh! Nun komme ich noch zweimal und dann nimmermehr.“...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:03:32
Und hier harrt die verwunschene schöne Hexe, immer noch eine Stoperfalle für den ein oder anderen Mann, der sich nach dem Himmel streckt...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:05:36
...aber ich wollte doch zu den Roten!
Betula albosinensis from Western Sichuan...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 10. März 2015, 13:05:43
Ein Traum! :D Da hätte ich dir ja meinen Wunschzettel mitgeben können. ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:07:19
und es gibt auch 'Bunte Vögel':
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 10. März 2015, 13:09:37
Hinter meiner blauen Bank stehen ein paar Jungbirken. Ob ich darunter mähe und Schneeglöckchen pflanze? Bringe ich so viel Selbstdisziplin auf, mich über rücksichtslose Mitbürger nicht zu ärgern ???
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:11:37
Ein Traum! :D Da hätte ich dir ja meinen Wunschzettel mitgeben können. ;)

Naja, ich hatte ja auch mit meiner eigenen Bestellung zu tun:
2 Betula albosinensis ‘Pink Champagne’
2 Betula albosinensis from Western Sichuan
Betula ermanii ‘Mt Zao Purple’
Betula ermanii
Betula dahurica ‘Maurice Foster’
2 Betula utilis ‘Nepalese Orange‘
Betula utilis 'Mt Luoji'
3 Betula utilis ‘Forest Blush’ seedlings

Die Ware war ganz hervorragend, wurzelnackt mit einem guten Feinwurzelanteil. Ich wollte extra kleine Pflanzen, bei Birken sowieso zu empfehlen...

Ja, irgendwann sieht es bei mir auch so aus ;-)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:16:04
Hinter meiner blauen Bank stehen ein paar Jungbirken. Ob ich darunter mähe und Schneeglöckchen pflanze? Bringe ich so viel Selbstdisziplin auf, mich über rücksichtslose Mitbürger nicht zu ärgern ???

Du mußt die richtigen Birken pflanzen und die rücksichtslosen Mitbürger einfach verhexen ;)...

Ich meine es ist besser, etwas immer wieder zu versuchen, als sich von anderen ausbremsen zu lassen. Äh: wenn du an Samen von Galanthus gracilis kommst... damit würde ich anfangen ;).
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:22:11
Viele der besonderen Birken (ich meine damit die Birken, die NICHT Betula pendula oder Betula pubescens sind) haben eine eher steife Wuchsform. Dies gilt auch im Besonderen für B. utilis var. jacquemontii, die und deren Sorten wegen der besonders weißen Rinde inzwischen auch in Deutschland vermehrt gepflanzt werden.

Zugegeben: an das wunderbare Kronenbild unserer heimischen Birken kommen die wenigsten heran. Aber von den Besonderen ist Betula ermanii immerhin noch ganz hübsch, oder?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:29:28
Zum Abschluss meiner kleinen Fotoserie noch ein Foto von der mächtigen Betula pendula vor meinem Arbeitszimmerfenster. In ihren Ästen spielen immer wieder Scharen von Meisen, Baumläufern und anderen kleinen Singvögeln. Das versüßt mir so manche Arbeitsstunde.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 13:30:59
also jetzt das Foto...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: riesenweib am 10. März 2015, 17:42:03
danke für die wunderbaren eindrücke, Iris :-*.
Gab es eigentlich, Deine anmerkung re wuchs brachte mich darauf, auch B. maximowicziana?

lg, brigitte
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 10. März 2015, 17:49:07
Ich glaube schon, aber ich habe sie nicht besonders im Kopf behalten. Beeindruckender waren für mich wohl die anderen und das gesamte Gelände.
Vermutlich habe ich vor lauter Birken den Baum nicht mehr gesehen ;).
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nina am 10. März 2015, 18:37:53
Ich meine es ist besser, etwas immer wieder zu versuchen, als sich von anderen ausbremsen zu lassen. Äh: wenn du an Samen von Galanthus gracilis kommst... damit würde ich anfangen ;).

Ein paar Glückchen hat Staudo ja schon ... ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 11. März 2015, 05:57:28
Iris: vielen Dank für die schönen Bilder und den wundervollen, märchenhafte Begleittext dazu :D es bekräftigt mich immer mehr in meinem Wunsch, mir ein bis zwei Birken in den Garten zu holen - für einen ganzen Hain reicht das Grundstück leider nicht...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 13. März 2015, 17:57:27
Vielen Dank für deine Rückmeldung, Mrs. Alchemilla :).
Ich finde, Birken sind als Gehölze schon auch recht befriedigend, weil man eben nicht ganz so lange warten muss, um sie auch größer zu erleben. Da sie auch verglichen zu vielen anderen Bäumen wesentlich kurzlebiger sind, ist m.E. eine Anpflanzung zwar gut zu überlegen, es ist aber nicht so "moralisch verwerflich", wenn man nur die nächsten 40 Jahre im Auge behält ;)...

Liebe Grüße von Iris
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Junebug am 13. März 2015, 18:01:20
Iris, ich habe auch begeistert betrachtet und geschmachtet - in meinen Minigarten passt noch nicht mal eine einzige Birke, aber das hier war eine wunderbare Entschädigung. Fast am schönsten fand ich allerdings die ganz normale pendula vor Deinem Fenster. :)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: kasi † am 13. März 2015, 18:18:52
Vielen Dank für deine Rückmeldung, Mrs. Alchemilla :).
Ich finde, Birken sind als Gehölze schon auch recht befriedigend. Da sie auch verglichen zu vielen anderen Bäumen wesentlich kurzlebiger sind, ist m.E. eine Anpflanzung zwar gut zu überlegen, es ist aber nicht so "moralisch verwerflich", wenn man nur die nächsten 40 Jahre im Auge behält ;)...
Liebe Grüße von Iris

Nun ja, meine 3 haben gerade die 50 überschritten und zeigen noch keine Ermüdungserscheinungen. Nur typisch für sie ist, dass sie regelmäßig Reisig abwerfen, aber das hält ja den Rücken jung und ist gut für den Kompost.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 13. März 2015, 19:05:38
.... Fast am schönsten fand ich allerdings die ganz normale pendula vor Deinem Fenster. :)

Da habe ich sofort an mein Kinderzimmer gedacht - ich bin quasi mit so einem Exemplar vor dem Fenster groß geworden :D
Sie war am Ende sicher 30 Jahre alt, ob sie noch steht, weiß ich nicht...
Im Augenblick überlege ich, ob ich mir "nur" eine normale 'Doorenbos' gönne oder die 'White Satin' oder 'Grayswood Ghost' - Die Qual der Wahl ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Junebug am 13. März 2015, 19:16:55
Da habe ich sofort an mein Kinderzimmer gedacht - ich bin quasi mit so einem Exemplar vor dem Fenster groß geworden :D

 :D

Zitat
'Doorenbos' ... oder 'White Satin' oder 'Grayswood Ghost'

Puh, ja, um diese Qual beneide ich ich Dich allerdings ;D ! Die sind alle toll .... ich glaube, ich würde zu so einem mehrstämmigen Geist tendieren.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 14. März 2015, 06:56:34
Ja, der Geist ist schon schön und wird vor allem auch nicht ganz so hoch, dann muss ich mir auch über die nächsten 50+ Jahre keine Gedanken mehr machen 8) und mehrstämmig sollte sie auf jeden Fall sein.
Ist nur die Frage, woher...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 14. März 2015, 10:37:43
(...) Da sie auch verglichen zu vielen anderen Bäumen wesentlich kurzlebiger sind, ist m.E. eine Anpflanzung zwar gut zu überlegen, es ist aber nicht so "moralisch verwerflich", wenn man nur die nächsten 40 Jahre im Auge behält ;)...
Liebe Grüße von Iris

Nun ja, meine 3 haben gerade die 50 überschritten und zeigen noch keine Ermüdungserscheinungen. Nur typisch für sie ist, dass sie regelmäßig Reisig abwerfen, aber das hält ja den Rücken jung und ist gut für den Kompost.

Das Eintrocknen der Zweige wird durch den "natürlichen Lichtmangel" verursacht, der in den Kronen großer Birken herrscht:
Zitat
It is their (their=weißrindige Birken) need for strong light which results in the mostly thin, open canopy of leaves. Shaded twigs and branches in the interior of the crown abort and are shed as their leaves cannot make more 'food' by photosynthesis than they use in respiration. This is why so many thin, dead twigs are found under birch trees. Intolerance of shade makes the birches of subgenus Betula sections Betula (= B. pendula, B. pubescens, B. papyrifera und weitere) and Dahuricae (= Betula dahurica, B. nigra und B. raddeana) unsuitable for plantings in any low light situation, whether between tall buildings or in the shade of other trees.
(aus: The Genus Betula (Kapitel Cultivation) von Kenneth Ashburner und Hugh A. McAllister).

Bei der Führung hat uns Paul Bartlett darauf hingewiesen, dass die dunkelstämmigen Birken besser Schattierung vertragen als die weißrindigen, die als klassische Pionierbäume sehr lichthungrig sind. Von Betula utilis der Sektion Costatae gibt es die stark weißen Sorten wie von Mrs. Alchemilla genannt, aber es gibt auch schokoladenfarbig/mahagonifarbig gefärbte Rinden, von denen man ausgehen kann, dass sie verglichen zu den "weißen Schwestern" noch eher im Bestand wachsen können. An der bei B. utilis doch recht kompakt wachsenden Krone erkennt man, dass aber auch die weißrindigen Sorten von B. utilis wesentlich mehr Schatten vertragen als die ganz offen wachsenden heimischen B. pendula und B. pubescens.
Vielleicht sollte man das bei der Standortwahl auch berücksichtigen.

Ach ja: Betula alleghanensis und B. lenta habe ich übrigens in den Great Smoky Mountains (Appalachen) in North Carolina mitten im Wald wachsen sehen. Sie sind dort auch wesentlich langlebiger als unsere Pionierbirken und haben tatsächlich eine Rinde eher wie Buchen, nur glänzend.

Viele liebe Grüße von Iris

Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 14. März 2015, 10:42:42
Danke für die Hinweise, Iris!

Diese Birke fiel mir in einer Eichenpflanzung ins Auge.

(http://s3.postimg.cc/7oqdbn7g3/2015_03_11_Birke.jpg)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 10. Mai 2015, 23:00:40
Heute war es nun soweit. :)

3 x Betula utilis 'Grayswood Ghost'
3 x Betula utilis 'Doorenbos'
2 x Betula ermanii 'Mount Zao Purple'

sind gepflanzt. Die weißen jeweils als Trio, die beiden 'Mount Zao Purple' rechts und links des künftigen Sitzplatzes. Alle bekamen gute Erde ins Pflanzloch und einen Drahtkorb als Wühlmausschutz.

Fotos gibt es bei nächster Gelegenheit.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Wühlmaus am 10. Mai 2015, 23:53:41
Viel Freude an und mit diesen Bäumen wünsche ich dir :D

Die eindrucksvollsten Birken meines Lebens habe ich im Herbst 2013 in Jiuzhaigou (Prov. Yunnan in China) gesehen. Bei den alten und majestätischen Bäumen hat mich die sich in vielschichtigen Fetzen lösende Rinde an die zotteligen Felle der Yaks auf dem Tibetischen Hochplateau erinnert...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 11. Mai 2015, 19:28:11
Allzu viel ist auf den Fotos (noch) nicht zu erkennen. ::)

Ganz vorne links steht die Pinus bungeana. Links und rechts der Bank jeweils eine 'Mount Zao Purple'. Dort, wo die Folie liegt, soll noch eine Eidechsenburg entstehen.

(http://s17.postimg.cc/s5sex26hr/2015_05_11_Birkenhain_2.jpg)


Und ein Blick vom Sitzplatz aus.

(http://s17.postimg.cc/bgqz159wf/2015_05_11_Birkenhain_3.jpg)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Iris am 12. Mai 2015, 10:43:16
Viel Freude an und mit diesen Bäumen wünsche ich dir :D

Die eindrucksvollsten Birken meines Lebens habe ich im Herbst 2013 in Jiuzhaigou (Prov. Yunnan in China) gesehen. Bei den alten und majestätischen Bäumen hat mich die sich in vielschichtigen Fetzen lösende Rinde an die zotteligen Felle der Yaks auf dem Tibetischen Hochplateau erinnert...

Ja, das "tierische" der "shaggy barks" (das heißt in etwa "unordentliche Rinde") empfinde ich auch immer besonders stark bei Betula dahurica und B. nigra (hier in Deutschland leichter zu bekommen, dafür nicht ganz so zottelig). Herrlich, was für eine Reise!!!

Mensch Hausgeist, das wird toll! Und wenn das jemand jetzt noch nicht so richtig sieht... die Vorstellungskraft kann darüber hinweghelfen ;-).

Glückliche Grüße von einem bekennenden Betulisten:
Iris
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: oile am 12. Mai 2015, 13:52:56
Drei meiner vier ausgesäten Betula-Arten zeigen übrigens zarte Keimversuche. :D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 12. Mai 2015, 13:56:04
Und wenn das jemand jetzt noch nicht so richtig sieht...


Für mich sieht das aus, als ob da jemand ein paar Apfelbäumchen in seinen Garten gepflanzt hat.






 ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 12. Mai 2015, 15:51:25
 ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 12. Mai 2015, 18:13:45
Olle Appelbäume kann ja jeder. >:( ;D

@Iris: Ganz fertig ist es noch nicht. Wahrscheinlich kommt auch noch die zweite Pinus bungeana dort hin und dann sind nach wie vor noch zwei 'China Rose' und zwei 'Forest Blush' als Ergänzung geplant. ;) Es muss nur noch mit der Beschaffung klappen.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 12. Mai 2015, 19:30:31
Drei meiner vier ausgesäten Betula-Arten zeigen übrigens zarte Keimversuche. :D

ibähoderwoher?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: oile am 12. Mai 2015, 20:54:13
Schotten
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 12. Mai 2015, 23:08:33
damn! ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Mai 2015, 21:54:26
Heute habe ich einen guten Kubikmeter Sand und zusätlich ein paar Steine hochgekarrt. Ich glaube, als Eidechsenburg ist das noch zu optimieren.

(http://s28.postimg.cc/sm6k0t8d9/2015_05_16_Birkenhain_1.jpg)

(http://s28.postimg.cc/bx544wbrx/2015_05_16_Birkenhain_2.jpg)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandkeks am 16. Mai 2015, 22:00:02
Wird die nicht in wenigen Jahren von den Bäumen beschattet?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Danilo am 16. Mai 2015, 22:02:09
Das macht nichts, hiesige Eidechsen haben sich auch ein halbschattiges Plätzchen im Geröll nahe der alten Vogelkirsche ausgesucht. :)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandkeks am 16. Mai 2015, 22:04:06
Dann müssen die doch immer so weit rennen zum Sonnenbad. :-\
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: marygold am 16. Mai 2015, 22:13:44
Kommen da schon mal Katzen hin? Dann leg am besten noch ein paar Dornenzweige dazu.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 16. Mai 2015, 23:48:04
mehr geschichtete steine (kalk oder ziegel) wären wohl auch gut? ansonsten: neid! ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Mai 2015, 00:38:26
Mehr Steine und Äste sollen noch dazu. Das meinte ich mit "optimieren". ;) Ich überlege auch noch, mit den alten Bibeschwänzen etwas zu konstruieren, die an anderer Stelle noch rumliegen.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natalie am 17. Mai 2015, 12:38:13
Herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung für den wunderschönen Birkenhain!

Wir erfreuen uns jetzt schon mehrere Jahre an unseren Betula utilis, einer Betula albosinensis und zwei unbekannten Grossblättrigen aus einer französischen Baumschule. Gepflanzt haben wir 20 Bäume entlang eines Entwässerungsgrabens, der Regen bei Unwetter zum Bach abführt. Nach einem ersten Auslichten ;D sind 16 Birken geblieben.

lg
Natalie

(http://s6.postimg.cc/7udos484d/image.jpg)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Paw paw am 17. Mai 2015, 13:42:16
Wow, das sieht super aus. Das Bild musste ich minutenlang betrachten.

Diese frischen von der Sonne beschienen Austriebe, die weiße Birkenrinde und dahinter der dunkle Himmel. Wasser, Brücke und Sitzplatz, einfach wunderschön.

Natalie, ganz großes Kompliment für diese Aufnahme und diesen Gartenbereich. :D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natalie am 17. Mai 2015, 13:57:06
Danke :D
Das Bild entstand kurz vor einem heftigen Regenguss Ende April.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Mai 2015, 14:12:31
Für so eine tolle Ansicht brauche ich noch eine Weile Geduld. :-\ ;)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Danilo am 17. Mai 2015, 14:15:55
Für so eine tolle Ansicht brauche ich noch eine Weile Geduld. :-\ ;)

Aber nicht zu viel. ;) Erinnerst Du Dich an hiesiges Birkenmonster hinten am Tümpel? Das ist jünger als ich. 8)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Mai 2015, 14:16:41
"Viel" ist relativ, nicht wahr? ::) ;D
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natalie am 17. Mai 2015, 14:17:20
Solange dauert es nicht. Unser Wäldchen entstand ab 2006 in Etappen. Gepflanzt wurden zwei mehrstämmige Solitäre, der Rest Heister, so ab 2,50 Meter hoch.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jule69 am 17. Mai 2015, 14:17:37
Natalie: Ein Bild zum Dahinschmelzen...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natalie am 17. Mai 2015, 14:34:02
So sieht's drinnen und von der anderen Seite aus (in 3D wirkt es viel besser...)

(http://s6.postimg.cc/59lw9tmvx/image.jpg)


(http://s6.postimg.cc/ga399mazh/image.jpg)

(http://s6.postimg.cc/4h5g5eejh/image.jpg)

(http://s6.postimg.cc/9raewoysd/image.jpg)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 17. Mai 2015, 15:20:13
Eine sehr schöne Gartensituation!!
Weshalb habt ihr euch für mehrstämmige Exemplare mit Beastung bis unten und nicht Hochstämme entschieden?
Abschirmung des Sitzplatzes zum restlichen Garten?
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natalie am 17. Mai 2015, 17:46:16
Zum einen wollten wir möglichst viele weiße Stämme sehen und zum anderen teilt der Hain zwei große Gartenbereiche, da durfte es ruhig blickdicht werden. Außerdem sollte der Graben etwas in den Hintergrund treten, der musste aus Hochwasserschutzgründen angelegt werden. Wir mähen dort um die Bäume auch nur im großen Bogen drumherum, der etwas wilde Charakter ist durchaus erwünscht. Die Birken asten sich auch zusehends von selber auf. Wir schneiden weg, was unmittelbar beim Durchlaufen/Vorbeigehen stört.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 17. Mai 2015, 18:35:32
Auftrag äußerst gelungen erfüllt, würd ich mal sagen :)
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 20. Mai 2015, 23:30:23
Hausgeist, na das sieht doch schon mal gut aus. Hast Du die Bäume etwa alle in einem Ritt gesetzt? Dann wundert mich die Bandscheibenproblematik überhaupt nicht. Für den Schatten dauert's halt noch aweng ;D. Und wo soll der Flanierweg entlangführen? Die Eidechsenburg gefällt mir. Bei uns gibt es leider keine Eidechsen.

@Natalie: Ich bin begeistert! So schöne Fotos dieser herrlichen Bäume und eigentlich braucht es auch keine weitere Unterpflanzung.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Mai 2015, 06:37:00
Ja, alle an einem Nachmittag, aber mit Hilfe. ;) Der Weg wird voraussichtlich im Oval um die beiden Gruppen und die Blutbuche führen.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natalie am 21. Mai 2015, 16:25:27
Zitat
@Natalie: Ich bin begeistert! So schöne Fotos dieser herrlichen Bäume und eigentlich braucht es auch keine weitere Unterpflanzung.

Freut mich, dass es gefällt. Die "Unterpflanzung" kommt mit der Zeit allein. Geranium phaeum und Wiesenknöpchen z.B. fühlen sich am Graben schon ganz wohl. Ich habe jetzt bloss noch an einigen lichteren Stellen Monarda punctata dazugesetzt, die waren woanders übrig. Rabatten will ich hier gar nicht haben.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 28. Oktober 2015, 21:47:00
Die Birken haben dieses Jahr richtig gut zugelegt. Und man freut sich ja schon über die kleinen Erfolge - das erste, winzige Weiß ist zu sehen.  :D ;D

Unterdessen ziehen noch Betula utilis 'Forest Blush' und B. albosinensis 'Pink Champagne' ein.  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 29. Oktober 2015, 05:57:59
Jaa, Hausgeist, kann deine Begeisterung verstehen - so ähnlich sieht meine neu erworbene 'Grayswood Ghost' auch aus - ich hatte vor ein paar Tagen auch schon begeistert ein Stamm-Foto gemacht  ;D

(https://lh3.googleusercontent.com/-Obb-m4yQXVY/VizPqkwTPhI/AAAAAAAADoE/xzcploMWwDg/s288-Ic42/IMG_3578.JPG)

Ganzkörper gibt's noch nicht, der Gute steht noch im Kübel. Vielleicht ist Halloween eine gute Gelegenheit, einen Geist an seinen Standort zu bannen  ;)

Ich habe leider nicht so viel Platz wie du - gerade deswegen verfolge ich hier ganz interssiert das Wachsen und Werden deines Birkenhain  :D Ich glaube, der wird richtig schön...
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 29. Oktober 2015, 12:07:25

(http://s6.postimg.cc/59lw9tmvx/image.jpg)


sehe ich jetzt erst und ich finde das sieht genial aus!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: KerstinF am 15. November 2015, 13:14:51
Bin auf der Suche nach einer mehrstämmigen Birke und hier in diesem interessanten Thread hängen geblieben.

@Hausgeist: Bist du mit der Qualität deiner Pflanzen zufrieden? Magst du mir deine Quelle verraten?
                  Ich suche speziell Betula ermanii `Grayswood Hill`.
                  Bislang habe ich nur Lunaplant als Anbieter gefunden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 15. November 2015, 14:52:27
Das ist auch meine Quelle. ;)  Mit der Frühjahrslieferung war ich sehr zufrieden (junge Veredelungen). Im Herbst kam nochmal eine etwas größere 'Forest Blush' dazu. Die hat einen nich ganz so kräftig entwickelten Wurzelballen für die Größe, aber mir wurde Anwachsgarantie gegeben.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 15. November 2015, 15:05:05
Ein Anbieter ist auch kwekerij arborealis. Aber du müsst ihr per email anfragen. Sie haben nicht alles im Katalog. Wesentlich billiger als lunaplant, allerdings kommt die Fracht wieder dazu.

Vg Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: KerstinF am 15. November 2015, 17:08:47
Kwekerij arborealis hat zwar super Preise, aber die gesuchte `Grayswood Hill` leider nicht im Sortiment.
Auch die Frachtkosten sind in Ordnung.
Danke für deinen Tipp, Wolfgang - vielleicht komm ich da noch mal drauf zurück.

@Hausgeist:  Sogar mit Anwachsgarantie *staun  :o
                  Ich werde dann auch auf Lunaplant zurückgreifen.

Bescheidene Frage: Brauch ich einen Baum oder mehrere, um eine schöne "Mehrstämmigkeit" zu erreichen?
(Verzeihung, wenn die Frage zu blödsinnig ist)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 15. November 2015, 17:18:48
@Hausgeist:  Sogar mit Anwachsgarantie *staun  :o

Weil ich den mageren Wurzelballen angemerkt hatte. Wird schon alles passen.  ;)


"Mehrstämmig" kannst du nur einen Einzelbaum wachsen lassen - wenn er denn bodennah Äste ausbildet. Ansonsten pflanzt man halt mehrere in einer Gruppe mit nicht allzu großem Abstand, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: KerstinF am 15. November 2015, 17:37:01
Dann drück ich Däumchen für 'Forest Blush'. 

Meine Entscheidung fiel für `Grayswood Hill` aufgrund seiner Wuchsform.
Trotzdem habe ich überlegt ob auf diversen Bildern ein oder mehrere Bäumchen zu sehen sind.
Eine Idee von mir, war 2-3 Heister in ein Pflanzloch und dann wird das schon klappen mit der
Mehrstämmigkeit.  ;D

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 15. November 2015, 18:45:14
Dann drück ich Däumchen für 'Forest Blush'. 
...
Eine Idee von mir, war 2-3 Heister in ein Pflanzloch und dann wird das schon klappen mit der
Mehrstämmigkeit.  ;D

Ich meine, Staudo oder troll, einer von beiden hatte das auch schon mal so empfohlen. - Viel Erfolg jedenfalls damit  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 15. November 2015, 19:09:12
Troll war's... ;D

Mehrere Heister zusammenpflanzen wird vermutlich einfacher und kostengünsiger sein als bei einer solch ausgefallenen Sorte einen mehrstämmigen Solitär zu finden.

Ausserdem streiten sich die Gelehrten, ob solch mehrstämmigen Zwiesel, nicht schneller dazu beitragen, das hohle Stämme entstehen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: KerstinF am 16. November 2015, 12:09:25
Die Kosten sind natürlich ein nicht zu verachtender Faktor.
Und wenn so eine Kostbarkeit, dann gleich wieder abgängig ist, weil der Stamm hohl wird..........  :-\

Hast du zufällig ein Bild von deiner Pflanzung zur Hand Troll13? 
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2015, 16:07:04
Mehrere Heister zusammenpflanzen wird vermutlich einfacher und kostengünsiger sein als bei einer solch ausgefallenen Sorte einen mehrstämmigen Solitär zu finden.

Birgt das nicht aber letztlich immer noch das Risiko, dass sich die stärkste durchsetzt?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 16. November 2015, 17:13:59
Nach meinen Beobachtungen bei anderen Baumarten ist dem nicht so.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 16. November 2015, 18:08:01
Wie werden die neuen asiatischen Birkensorte denn vermehrt? Stecklinge oder Veredlungen, wenn letzteres, sieht man die Veredlungsstelle oder sind es Ammenveredlungen, die nur die Zeit überbrücken sollen, bis die Edelsorte bewurzelt ist...?

Ich hab keine Ahnung stelle mir aber sichtbare Veredlungen bei Birken mit Rindenaspekt als eher negativ vor.  :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 16. November 2015, 20:42:44
Zu Der Frage Steckling oder Verdelung:

Ich kenne eingentlich nur Veredelungen, nicht nur bei Sorten sondern auch bei Arten. Die nicht einheimischen Birkenarten varieren in ihrem Erscheinungsbild vermutlich ebenso wie die einheimische Sandbirke. Vielleicht besteht auch die Gefahr der Bastardisierung, wie dies bei anderen Gehölzgattungen. Wie hoch die wirklich ist, vermag ich jedoch auch nicht zu sagen.

Glücklicherweise funktioniert nur Veredeleung von Birke auf Birke und nicht auch andere Geholzgattungen wie bei Sorbus, Amelanchier oder Crataegus. Bodennahe Veredelungen bei Birken verwachsen in der Regel auch reativ "natürlich".

Vom "tiefer pflanzen", damit die Edelsorte eigene Wurzel bildet, würde ich generell abraten. Das könnte auch in die Hose gehen.

Zu mehrstämmigen Solitären aus mehreren Heistern kann ich beitragen, dass dies erprobte Praxis bei uns in der Baumschule ist. Heister von Betula utilis 'Dorenbos' in einer Größe von 150 - 200 cm lassen sich mit relativ kleinem Topfballen heranziehen und wirklich dicht zusammenpflanzen, ohne dass sie sich gegenseitig etwas "tun". Warum auch? Sonst würde es auch keine Buchen- oder andere Schnitthecken geben. Die Pflanzabstände mögen vielleicht etwas weiter sein. Das Wurzelwerk unterschiedliche Individuen einer Art arrangiert sich schon irgendwie.

Im übrigen lassen sich aus kleineren Heistern anderer Gehölzarten nette mehrstämmige Solitäre erziehen. Handelsübliche Ginkgo-Hochstämme finde fürchterlich, weil sie aussehen wie ein nur wenig verzweigter "Laternenmast". Aber aus drei zusammengepflanzen Heistern, denen man in gewünschter Höhe die Triebspitze kappt, lassen sich auch in jungem Alter schon mälerische Exemplare "zaubern". Aktuelle Fotos habe ich leider keine.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2015, 20:58:10
Und fast jeder zweite Kommentar zu meinen Birken war bisher "uiii... die stehen ja viel zu dicht!".  ;D Meine "weißen" Birken sind alle veredelt. Zur 'Forest Blush' meine ich mal gelesen zu haben, dass es sich um eine Form handelt, die durch Aussaat vermehrt wird? Ich habe bei meiner ehrlichgesagt nicht drauf geachtet.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 16. November 2015, 21:04:59
Gab es vor nicht allzu langer Zeit nicht einen Artikel über asiatische Birken am Naturstandort und ihre Variationsbreite? Oder habe ich das geträumt?

Unsere "Birkenhain-Bilder" als Gartenthema lassen sich vermutlich nur mit veredelten Birken erreichen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: bristlecone am 16. November 2015, 21:05:07
Zu mehrstämmigen Solitären aus mehreren Heistern kann ich beitragen, dass dies erprobte Praxis bei uns in der Baumschule ist. Heister von Betula utilis 'Dorenbos' in einer Größe von 150 - 200 cm lassen sich mit relativ kleinem Topfballen heranziehen und wirklich dicht zusammenpflanzen, ohne dass sie sich gegenseitig etwas "tun". Warum auch? Sonst würde es auch keine Buchen- oder andere Schnitthecken geben. Die Pflanzabstände mögen vielleicht etwas weiter sein. Das Wurzelwerk unterschiedliche Individuen einer Art arrangiert sich schon irgendwie.

Danke!  :D
Dein Hinweis kommt gerade richtig, ich bin nämlich gerad am Überlegen, mehrere 'Silver Shadow' nahe beieinander zu setzen.
Sind allerdings erst kleine Heister von 1,20 m.
Ich hatte gedacht, die mit etwa 60 cm Abstand voneinander zu setzen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nina am 16. November 2015, 21:47:03
Oh, ich hätte hier nicht reinschauen sollen ...
Man kommt nur auf dumme Ideen! Das klingt ja herrlich mit den Heistern!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. November 2015, 21:49:38
dumme Ideen!

Also wir nennen das "Visionen"!  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 16. November 2015, 21:59:18
Es gibt halt Gehölze, die im Freistand von sich aus eine "malerische" Form annehmen, wie Eichen oder Buchen oder auch Parrotia, die man in der Baumschule zu Hochstämmen mit geraden Stämmen "erziehen" muss und andere die natürlich in offeneren Landschaften/Landschaftsteilen vorkommen und die natürlicherweise einstämmig und relativ geradschäftig wachsen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 16. November 2015, 23:32:50
Worin unterscheiden sich eigentlich genau Betula utilis 'Grayswood Ghost' und Betula utilis 'Doorenbos'?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: tarokaja am 17. November 2015, 07:32:12
Danke für deine Frage - die hab ich mir kürzlich auch gestellt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. November 2015, 18:20:20
Soweit ich das anhand von Bildern vergleichen konnte, hat 'GG' einen silbrigen Schimmer auf der Rinde und sie schält sich feiner.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 17. November 2015, 18:44:03
Herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung für den wunderschönen Birkenhain!

Wir erfreuen uns jetzt schon mehrere Jahre an unseren Betula utilis, einer Betula albosinensis und zwei unbekannten Grossblättrigen aus einer französischen Baumschule. Gepflanzt haben wir 20 Bäume entlang eines Entwässerungsgrabens, der Regen bei Unwetter zum Bach abführt. Nach einem ersten Auslichten  ;D sind 16 Birken geblieben.

lg
Natalie

(http://s6.postimg.cc/7udos484d/image.jpg)

Traumhaft schön!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 17. November 2015, 22:26:11
D: 10-15 m hoher Baum, kompakte einförmige Krone, Rinde schon an zweijährigen Trieben weiß
GG: blendend weiße Rinde, glänzend grüne Blätter
Da hilft der Bärtels auch nicht richtig weiter.

Mit dem Gedanken 3 Heister nebeneinander zu pflanzen habe ich auch schon gespielt. Wie setzt man das in der Praxis denn am besten um? Damit es wirkt wie ein mehrstämmiger Solitär müssten die Heister dicht aneinander gepflanzt werden. Aber wie dicht kann ich die pflanzen ohne das die Bäume sich schaden (z.B. auf Grund von Dickenwachstum aneinander scheuern)? Pflanzt man die Heister gleich etwas schräg, damit sich die Bäume etwas nach aussen orientieren?

Gruß,
Daniel
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 17. November 2015, 22:41:03
Ja!

wenn du drei Heister zusammenpflanzen möchtest, kann du sie ruhig möglichst dicht aneinander setzen und ich würde sie so schräg einpflanzen, wie ich es mir mir als ausgewachsenen Pflanze(n) vorstelle bzw. wieviel Platz ich ihnen später einräumen kann und mag.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 17. November 2015, 23:01:55
Ich hab selber gesucht und Folgendes gefunden:
Gardens Illustrated-Artikel
Beschreibungen der Junkers Nursery

Laut Junkers hat 'Grayswood Ghost' die weißeste Rinde, größere Blätter als 'Dorenbos' (die häufig einfach nur unter Betula jaquemontii läuft)- und ist nicht so zuverlässig und nicht so einfach zu halten.

Gardens Illustrated bescheinigt 'Grayswood Ghost' ebenfalls das kräftigste Weiß und sehr glänzende Blätter, 'Dorenbos' einen orangenen Schimmer unter dem Weiß - auf den 4 Vergleichsbildern des Artikels kann man sehen, daß bei 'Dorenbos' die Lentizellen, diese kleinen Querstreifen der Rinde, hellbräunlich gefärbt sind, bei 'Graywoods Ghost' bei der jungen Rinde nicht, bei der älteren weniger als 'Dorenbos'.
(man muss den Artikel übrigens mit dem Zoom des Browsers vergrößern, um die Bildbeschreibungen lesen zu können, zumindest bei mir)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hero49 am 21. November 2015, 21:16:13
Birken und Hortensien
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hero49 am 21. November 2015, 21:18:17
Nochmal Hortensien. Die Birken waren leider auf der anderen Seite.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 21. November 2015, 22:00:27
Schönes Bild! :D

Aber ich wundere mich, dass das funktioniert. Ich hätte mich nicht getraut, "bekannte Säufer" wie Hydrangea macrophylla unter Birken zu pflanzen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hero49 am 21. November 2015, 23:13:04
Wenn ich mich richtig erinnere war das in Marwood Hill. Dieser Gartenteil lag in einem engen Tal mit mehreren Teichen und u.a. einer großen Astilbensammlung, also nass bis feucht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 21. November 2015, 23:24:24
Das erklärt einiges... ;)

Und von solchen Astilbenmassen werde ich heute Nacht träumen. ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2015, 17:57:42
Ein weiteres Update zum Hain: Eine Reservierung für drei 'China Rose' wurde mir inzwischen bestätigt.  :D Mal sehen, wann ich sie bekomme. Unterdessen arbeite ich am weiteren Umfeld des Birkenhains, das Thema lautet ja weiterhin "Winter-Garten". Am Aufgang zum Birkenhain steht ja bereits Prunus serrula und auf der linken Seite Pinus bungeana. Hinzugekommen sind Betula 'Crimson Frost', die mir recht passend zur Blutbuche erscheint sowie - heute geliefert - Pinus contorta 'Chief Josef'. Im Sommer normal grün, fängt sie in der farblosen Winterzeit so richtig an zu leuchten.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 09. Dezember 2015, 18:51:59
wow, das teil ist klasse! :o :D
ich sollte vielleicht doch eine sonnige ecke kahlschlagen...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 09. Dezember 2015, 19:33:36
Und fast jeder zweite Kommentar zu meinen Birken war bisher "uiii... die stehen ja viel zu dicht!".  ;D

Also ich hab das garantiert nicht gesagt. Finde eher, dass die enger stehen könnten.

Meine 'Grayswood Hill' stehen einiges enger. Das soll mal irgendwann so ähnlich aussehen, wie diese Gruppe hier.  ;) 
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2015, 19:53:06
Du warst den bei den jeweils anderen zweiten dabei.  ;D

Ganz ehrlich - nach trolls Beiträgen habe ich kurzzeitig darüber nachgedacht, die beiden Dreiergruppen ('Grayswood Ghost' und 'Dorenboos') im Frühjahr nochmal umzupflanzen und enger zusammen zu rücken. Aber mit den weiteren Neuzugängen lasse ich das jetzt eher so.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Zaubercrocus am 10. Dezember 2015, 22:23:47
... - heute geliefert - Pinus contorta 'Chief Josef'. Im Sommer normal grün, fängt sie in der farblosen Winterzeit so richtig an zu leuchten.  :D

Wußte garnicht das es so eine Wandel-Kiefer gibt. Wo hast du den diese Ergattert?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 11. Dezember 2015, 01:56:34
Es gibt bei den Kiefern einige, die im Winter von grün zu gelb färben - mir am häufigsten begegnet ist Pinus mugo 'Carstens Wintergold', aber es gibt noch einige P. mugo-Sorten wie 'Ambergold', 'Little Gold Star', aber auch wohl Sorten von Pinus sylvestris, die das machen, da hab ich Pinus sylvestris 'Wintergold' gefunden....
Der Link ist übrigens von einer Baumschule, die unzählige speziellere Koniferensorten und Hexenbesen führt.
Aber 'Carstens Wintergold' gibts auch häufiger in besser ausgestatteten Gartencentern.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 11. Dezember 2015, 06:01:18
Wo hast du den diese Ergattert?

Bei Enneking.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Zaubercrocus am 11. Dezember 2015, 17:56:20
Danke euch beiden für die Bezugsquellen. :)
Floraparadies kannte ich noch gar nicht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 12. Dezember 2015, 16:15:07
Bei Kohout habe ich nun noch Pinus mugo 'Zundel' bestellt, da die 'Chief Josef' mit ihrer markanten Farbe doch recht einsam im Birkenhain steht, da braucht es ein Gegengewicht. Ein paar Bilder von heute - wenn auch wohl nicht allzu viel darauf zu erkennen ist.

Drei Cornus 'Midwinter Fire' habe ich heute auch noch an den Hain gepflanzt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 12. Dezember 2015, 16:15:21
 :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 12. Dezember 2015, 16:15:39
 :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 12. Dezember 2015, 16:44:24
 :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Junebug am 12. Dezember 2015, 17:46:20
Das wird sicher superschön, Hausgeist! Und das gelbe Pinselchen leuchtet so nett  :).

Pumpot, sieht das toll aus auf dem Foto - wo kann man das denn in natura bewundern, bitte?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 12. Dezember 2015, 17:55:24
Stone Lane Gardens?  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 13. Dezember 2015, 17:24:15
Oh, die Gründerzeit-Schuppenseitenwand in #213 ist ja sehr schön  :D
Ich würd die ja noch irgendwie in Szene setzen....wüsste jetzt nur noch nicht, wie  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Zaubercrocus am 13. Dezember 2015, 17:30:02
Oh, die Gründerzeit-Schuppenseitenwand in #213 ist ja sehr schön  :D
Ich würd die ja noch irgendwie in Szene setzen...

Das hab ich mir auch gedacht, als ich die Wand sah. Wer hat so etwas schönes schon im Garten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 13. Dezember 2015, 17:32:57
Erst mal alles wegnehmen, damit man die Wand besser erkennen kann. Ganz sicher müsste  das Blechdach ersetzt werden. Aber ohne nähere Fotos lässt sich's schwer beurteilen. In der Tat hat das Endemble Potential.

Vg Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 13. Dezember 2015, 17:39:40
Das Gebäude gehört mir nicht. ;) Freigeräumt wird die Wand aber im Frühjahr trotzdem.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 13. Dezember 2015, 18:04:34
Schade!
Aber freigeräumt ergeben sich sicher auch noch Ideen.

Vg Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Dezember 2015, 18:09:55
Bei Kohout habe ich nun noch Pinus mugo 'Zundel' bestellt

Und heute kam sie. Nicht ganz so plakativ, wie 'Chief Josef', aber vielleicht zeigt sie ja in Zukunft noch etwas mehr Farbe.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 16. Dezember 2015, 18:41:05
Pumpot, sieht das toll aus auf dem Foto - wo kann man das denn in natura bewundern, bitte?

Die Gruppe steht in The Garden House, Devon (den Garten MUSS man gesehen haben) und war auch mit der Ausschlag die 'Grayswood Hill' zu pflanzen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 17. Dezember 2015, 14:41:40
Siehste Hausgeist - das mit der Wand war auch gleich mein erster Gedanke - die ist sooo schön. Ich würde mir dort einen Sitzplatz einrichten - mit Blick in den Hain. Wo sind eigentlich die Riesenkomposthalden geblieben, die da mal waren??
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2015, 16:41:28
Geschickt drumherum fotografiert.  ;D Die sind noch da. Und das sind keine Halden, sondern akkurat geschichtete Komposthaufen (macht GG). ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 17. Dezember 2015, 17:08:30
Das ist aber dann mal wirklich geschickt fotografiert :D

Meine drei Birklein warten jetzt auch auf ihre Pflanzung. bin noch bissel unsicher wohin. Vorgarten ist klar, aber immer ist es mehr beim Nachbarn als bei mir. Ich verschaffe ihm einen schönen Blick - ich selbst werde eher nicht viel davon sehen. Oder ich rode im Frühling vorn die Kiefergruppe - vorn in der Mitte - und pflanze genau dort die drei Birken. Drum herum wären dann Rhodos..... eigentlich sehr schön. Nur schade um die Kiefern.....
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2015, 18:21:50
Wenn es stinknormale Kiefern sind... ;)


Heute kam noch etwas Farbe für den Birkenhain.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2015, 19:01:20
Sieht super aus, habs erst jetzt gesehen...  :D

Pinus contorta 'Chief Josef' kannte ich noch nicht und hab ihn gleich notiert. Weiß zwar nicht wohin, aber so einen Eycatcher muss man sich merken! Danke für den Tipp! :)

Der Gründerzeitschuppen ist richtig schön und falls Du an den Zaun was pflanzen kannst, würde sich Jasminum nudiflorum anbieten, evtl. die Sorte 'Mystique', mit im Sommer weiß panaschierten Blättern und der Winterjasmin gehört doch schließlich auch in einem Wintergarten. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2015, 19:17:14
Gute Idee! :) Der Zaun ist unserer und Muttern will eh noch unbedingt einen Winterjasmin im Garten. Wenn es denn auch noch eine Quelle für 'Mystique' gäbe?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2015, 19:25:00
Ich hab neulich mal danach gesucht und bin dort fündig geworden, kenn die Gärtnerei aber nicht weiter und hab mir die Lieferbedingungen auch noch nicht durchgelesen...  :-\

...und 'Aureum' gibt es dort auch. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2015, 19:46:25
Es sieht nicht so aus, als würden sie von der Insel runter verschicken.  :-\ Und selbst auf der Insel mindestens 20 Pfund Versandkosten.  :P

Na gut, heißt es Augen offen halten. Vielleicht geht bei Esveld mal was.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Junebug am 17. Dezember 2015, 21:13:45
The Garden House
Stone Lane Gardens

 :D Wann geht der nächste Bus nach Devon? Toll, alle beide, danke! Ach Mensch, ich will auch Platz für Birken ...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 17. Dezember 2015, 21:21:08
warum organisieren wir nicht einfach selbst einen bus? mit einem riesenkofferraum für hausgeists birken.  8)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2015, 21:23:53
Öhhhm... fehlen ja nur noch drei. Und die werden mir geschickt. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 17. Dezember 2015, 21:31:54
eigentlich wollte ich nicht ein transportproblem lösen, sondern die idee einer forumsgartenreise nach england einwerfen.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2015, 21:33:10
Das eine wird zwangsläufig zum anderen führen.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 17. Dezember 2015, 21:34:30
du würdest uns eh keinen platz lassen.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Junebug am 17. Dezember 2015, 21:35:17
 ;D Also zwei Busse, einer für die Purler, der andere für die Einkäufe fährt hinterher.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2015, 21:37:45
Wir kommen der Sache schon näher!  :D Was die "Winter-Gärten" angeht, könnten wir uns da noch die eine oder andere Anregung holen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 17. Dezember 2015, 21:42:15
soll ich mal nen thread aufmachen? 8) ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2015, 21:44:09
Die jährlichen Galanthusreisen, die Iris anbietet, da sind Winter-Gärten doch Programm. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 17. Dezember 2015, 21:46:32
ja schon, aber ich bin noch nicht so weit, dass ich zwei stunden mit einem millimeter grüner zeichnung verbringen könnte.  8)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2015, 21:53:52
Ich glaube das interessiert nur einen Bruchteil der Reisenden, die Gärten die besucht werden, haben viel mehr zu bieten als Schneeglöckchen. ;)

 
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 17. Dezember 2015, 21:57:07
Die meisten werden wissen, dass "Grüne" Schneeglöckchen wirklich grün sind und Exemplare mit "einem Millimeter Grün" vollkommen überholt sind.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 17. Dezember 2015, 21:59:42
Die meisten werden wissen,

 :-[
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Junebug am 17. Dezember 2015, 22:03:56
Öhm, klar, wusstichdoch ...  :-[

Hier, Dings, Stone Lane Garden, da war sie ja sogar mit der Galanthour, in diesem Thread ab S. 8. Birken, so viele Birken!!!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2015, 22:24:27
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, halten sie unter anderem die nationale Sammlung an Wildbirken. Da möchte man wirklich mal durchwandeln.  :)

Galanthus war aber das richtige Stichwort. Das sollte ich auch noch angehen, dass die Birken weiße Gesellschaft bekommen.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2015, 22:37:41
Sehr gut! ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 18. Dezember 2015, 10:21:47
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, halten sie unter anderem die nationale Sammlung an Wildbirken. Da möchte man wirklich mal durchwandeln.  :)

Galanthus war aber das richtige Stichwort. Das sollte ich auch noch angehen, dass die Birken weiße Gesellschaft bekommen.  ;)

Ich war von der eher enttäuscht. Fast keine Beschilderung (Identifizierung der Sorten z.T. unmöglich) und das ganze hatte eher Waldcharakter.

Bei deinem künftigen Birkenwald würden sich Atkinsii gut machen (bzw. Sorten aus der Gruppe). Die bieten auch die Fernwirkung und sollten dein Klima sehr gut abkönnen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 18. Dezember 2015, 10:34:03
Wenn es stinknormale Kiefern sind... ;)


Sind es - obwohl die Nadels recht lang scheinen - aber die haben sich dort einfach angesiedelt....
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 18. Dezember 2015, 10:35:46
Wir kommen der Sache schon näher!  :D Was die "Winter-Gärten" angeht, könnten wir uns da noch die eine oder andere Anregung holen.

Die mit ihrem milden Klima - da machen wir doch ne Bauchlandung ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 18. Dezember 2015, 11:07:24
Nö, nicht unbedingt. Etwa drei viertel lassen sich bei uns ohne weiteres auch umsetzen. Man bekommt ganz gute Ideen wie man effektiv diverse Gehölze, Gräser, Farne und wintergrüne Stauden im Garten einsetzen kann.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 18. Dezember 2015, 11:13:56
Nun hat es mich gepackt - schau mal bei den Gartenwegen  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: *Falk* am 18. Dezember 2015, 13:33:43
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, halten sie unter anderem die nationale Sammlung an Wildbirken. Da möchte man wirklich mal durchwandeln.  :)

Galanthus war aber das richtige Stichwort. Das sollte ich auch noch angehen, dass die Birken weiße Gesellschaft bekommen.  ;)

Ich war von der eher enttäuscht. Fast keine Beschilderung (Identifizierung der Sorten z.T. unmöglich) und das ganze hatte eher Waldcharakter.

Bei deinem künftigen Birkenwald würden sich Atkinsii gut machen (bzw. Sorten aus der Gruppe). Die bieten auch die Fernwirkung und sollten dein Klima sehr gut abkönnen.

Eine nationale Sammlung von Birken ist schon eine Sache für sich. Als Wäldchen hat es ganz gut gepasst. Die Beschilderung kann
ich nicht einschätzen. In der Regel waren die Gruppen benannt.

(https://lh3.googleusercontent.com/-GNuUMoraNYU/VnP2pwHMPMI/AAAAAAAAFR8/h4eA58nzE2M/s800-Ic42/IMG_1318.JPG)


(https://lh3.googleusercontent.com/-ekrazMS2BCk/VnP289oxcDI/AAAAAAAAFSE/2TKiXlpVcBc/s800-Ic42/DSC03868.JPG)


(https://lh3.googleusercontent.com/-oK06cNyjumY/VnP4WJuS6VI/AAAAAAAAFSY/VQVzTDtcgFc/s800-Ic42/DSC03850.JPG)


(https://lh3.googleusercontent.com/-XfDj-smmgPU/VnP3KbJ7xfI/AAAAAAAAFSM/FL9EB4RjaMY/s800-Ic42/DSC03859.JPG)


(https://lh3.googleusercontent.com/-Pu5ZyJzxwmM/VnP42Ij65nI/AAAAAAAAFSg/8u-bcPdd1yc/s800-Ic42/DSC03870.JPG)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 18. Dezember 2015, 17:08:26
Vorletztes Bild zeigt die 'Grayswood Hill'.  :D

Im Winter macht das schon mehr her. Aber im Sommer sieht das alles andere als schick aus.
Mich störte die ausschliessliche Benamung von Gruppen bzw. einzig Angabe der Art. Dabei stammen aus diesem Garten etliche eigene Selektionen, die da als Belegexemplare stehen. Nur hatte man fast nie die Chance, die auch auszumachen. Einzig vermuten, welche das sein könnten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 18. Dezember 2015, 17:15:25
Heute habe ich die buntrindigen Cornus ('Kesselringii', 'Buds Yellow' und 'Cardinal') in drei gemischten Gruppen gepflanzt. Einmal ist noch 'Midwinter Fire' mit von der Partie. Nachdem ich gestern das bunte Bündel in Händen hielt, schien mir die Mischung der Farben am effektvollsten (danke übrigens nochmal an Staudo ;) ).

Aktuelle Draufsicht:
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 18. Dezember 2015, 17:17:22
Von der Schuppenwand aus, wo vielleicht tatsächlich noch eine zweite Sitzbank hinkommt, hat sich eher ungeplant eine Sichtachse zur Pinus mugo 'Zundert' ergeben (die Erdhaufen im Hintergrund neben der Nordmanntanne verschwinden noch).
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 18. Dezember 2015, 17:19:35
Zum Schluss noch ein unverblümter Blick von der Bank hinab in den Garten - geradewegs auf den Kompost. Man kann eben nicht alles haben. ;)

Die "Eidechsenburg" in der Mitte werde ich übrigens voraussichtlich doch noch in eine unauffällige Ecke am Rande des Gartens verlegen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: *Falk* am 18. Dezember 2015, 20:44:49
Vorletztes Bild zeigt die 'Grayswood Hill'.  :D

Im Winter macht das schon mehr her. Aber im Sommer sieht das alles andere als schick aus.
Mich störte die ausschliessliche Benamung von Gruppen bzw. einzig Angabe der Art. Dabei stammen aus diesem Garten etliche eigene Selektionen, die da als Belegexemplare stehen. Nur hatte man fast nie die Chance, die auch auszumachen. Einzig vermuten, welche das sein könnten.

Als wir im Febr. dort waren, gab es noch diese Verkaufsschilder.


(https://lh3.googleusercontent.com/-PQQ2fWNcdQ8/VnRhkSjOpYI/AAAAAAAAFTQ/iUBIUI4yUAo/s640-Ic42/IMG_1320.JPG)

(https://lh3.googleusercontent.com/-EXW7UMWVvY4/VnRflMw2LKI/AAAAAAAAFTE/NuZMoh9SFA8/s800-Ic42/DSC03864.JPG)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 18. Dezember 2015, 21:26:10
Zum Schluss noch ein unverblümter Blick von der Bank hinab in den Garten - geradewegs auf den Kompost. Man kann eben nicht alles haben. ;)

Die "Eidechsenburg" in der Mitte werde ich übrigens voraussichtlich doch noch in eine unauffällige Ecke am Rande des Gartens verlegen.

Auf welcher Seite kommt man um die Gehölzgruppe vorm bzw. auf diesem Bild hinterm Kompost?
Wärs wirklich nicht möglich, den Kompostplatz rechts oder links an die Gartengrenze zu verlegen und mit irgendwas Hohem ab zu pflanzen?
Und wenns Miscanthus wäre...
Oder einige zu den Birken passende Gehölze....
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 18. Dezember 2015, 22:04:09
... oder eine ganze reihe regelmäßig geschnittenen rindenfarbstarken cornus?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 18. Dezember 2015, 22:10:23
Es gibt an beiden Seiten einen Aufgang zum Birkenhain. Man rufe sich bitte nochmal die Beiträge von vor einem Jahr ins Gedächtnis.. es was bislang eine weitgehend ungestaltete Wirtschaftsfläche, wo sich eben alles mögliche lagern ließ. Den Kompostplatz gibt es da schon seit etwa zehn Jahren.

Ich habe die Diskussion zumindest noch einmal angestoßen, die Komposthaufen zu verlagern. Wenn ich tatsächlich eine ausreichend große Ausweichfläche finde, könnte das Thema in zwei Jahren durch sein. Schaun mer mal.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 18. Dezember 2015, 23:23:09
ich würde den da lassen, aber die sicht ca. hüft-brusthoch kaschieren, eben durch etwas winter-garten-gemäßes, was den blick in/über den garten (und das dahinter) nicht unterbricht.

oder eine eibenhecke?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 18. Dezember 2015, 23:27:07
oder vielleicht extra ein besonderer hingucker, z.b. eibe genial wolkig geschnitten? kompost ist ja nun nichts übles, denke an nicks einlassung dazu, nur eben als blickfang eher speziell. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 19. Dezember 2015, 00:39:16
und speziell ist na auch nicht schlecht. In manchen Gärten interessiert mich nur der Komposthaufen. Speziell dann, wenn er das einzige ist, das irgendwie Lebendigkeit ausstrahlt. Vor Jahrzehnten nach einer Einladung in einen völlig verrosten Garten und auf dem Weg zum Parkplatz sah ich einen auf einer grünen Wiese in schönem Dunkelbraun wie schwarze Schokolade und ich rief: "Dieser Komposthaufen! Dieser Komposthaufen gefällt mir, das sieht gut aus!"

Ich finde nicht, dass Hausgeist seinen Kompostplatz verstecken muss. Ich würde ihn eher durch Gehölze aufwerten wollen und auch Stauden zulassen. An meinem Kompost steht eine Pimpernuss, wachsen Sämlinge von Hohem Sedum, Phlox und Akeleien. Schatten ist auch von Vorteil für einen Kompostplatz. Ich finde Holunder sehr passend und eine Eibe immer, nicht um dahinter etwas zu verstecken, sondern um die Schönheit und den Nutzen des Platzes und der Lage hervorzuheben. Flieder und Schneeball könnten den Platz einrahmen. Alles an historischen Gehölzen und Stauden, die auch in der Biedermeierzeit und Gründerzeit verwendet wurden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Inken am 19. Dezember 2015, 06:30:37
Ich würde ihn eher durch Gehölze aufwerten wollen und auch Stauden zulassen.

Danke, pearl. ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Dezember 2015, 09:44:19
oder eine eibenhecke?

Genau diese Überlegung gab es im letzten Jahr schon einmal. Nur würde dieser Kompostplatz damit immer raumgreifender. Die Hecke bräuchte Abstand zum Kompost, um zum Bestücken auch noch mit einer Schubkarre dazwischen zu kommen und sie nimmt selbst noch Raum ein. Da sind ganz fix zwei Meter weg.

Neben diesen drei Kompostern ist ja auch noch dieser grasbewachsene Hügel - ein ehemals riesiger Reisighaufen, den wir irgendwann mit Grasnarbe abdeckten. In diesen wollen wir noch die großen, gerodeten Haselstümpe setzen, damit die Hirschkäferlarven weiter davon zehren können. Die Hasel sollen jährlich auf Stock gesetzt werden, falls sie dauerhaft wieder austreiben.

Bis letzten Herbst hatte ich gar keine "gärtnerische" Nutzung für dieses trockene und sandige Gartenstück vorgesehen. Vor den Komposthaufen war mehr oder weniger Schluss. Von Südwesten kommt jedes Jahr eine "Hecke" aus Canna davorgepflanzt, die dann zwischen Kompost und der "Gehölzreihe" steht.

Die besteht aus Prunus serrula, einigen schlechtwachsenden buntrindigen Hartriegeln, Cotinus obovatus, einem ausgemusterten Gingko, einem größeren Viburnum opulus und endet mit einer Carpinus betulus 'Rockhampton Red', bevor sich nochmal eine Reihe Canna um den Reisighaufen anschließt. Zwischen die Gehölze hatte ich bereits einige Wucherstauden (Felberich, Astern) gesetzt.

Vom unteren Gartenteil aus betrachtet sieht das also alles gar nicht so wild aus. Von der neuen Sitzbank aus ist der Kompostplatz allerdings eine optische Bremse. ;) Wäre der Blick frei, würde er auf die als Solitär etwas dahinter stehende Magnolie 'Wadas Memory' falllen. Das lockt schon etwas, diese Ansicht freizulegen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2015, 10:24:02
Ich würde den Kompost auf jeden Fall - ganz sicher - auf längere Sicht irgendwo an den Rand verlegen  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Dezember 2015, 10:34:04
Ich habe es mir gerade angesehen. Das eine oder andere kleinere Gehölz müsste ich nochmal umsetzen, dann könnte der Kompost in Reihe (ca. 15 m) an die linke obere Grundstücksgrenze umziehen (Von der Nordmanntanne in #257 aus abwärts. Da sind dann auch nur noch diverse Erd- und Steinhaufen im Weg.  :P ;D

Nur der Kompostmeister ist bislang alles andere als begeistert von der Idee.  ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 19. Dezember 2015, 10:59:27
Die  Eidechsenburg würde ich als niedrige Attraktivität lassen. Hier hat mein Freund und Nachbar über 30 Waldeidechsen ( die einzige Eidechsenart bei uns hier ganz im Norden ) in seiner Eidechsenburg und das ist so spannend und schön, dass sich das Beobachten inmitten des Grundstücks sicher lohnt. Je nach dem ließe sich vielleicht auch eine Sitzmöglichkeit integrieren. Allerdings würde ich auch den Kompost verlegen und nichts drumrum pflanzen. Man braucht zu viel Platz und Bewegungsraum, wenn man da mit Schubkarren dauernd hantiert. Eine Hecke davor und sonstwie  engt alles ein. Lieber dort alles weg und später vielleicht noch etwas Platz für eine ( im weitesten Sinne ) Erweiterung  des " Birkenhains " .  Ich glaube dass der Durchblick zum hinteren Teil sehr attraktiv werden kann und Raum bringt. Da ist mir der hohe Kompost jetzt im Weg.
Allerdings muss ich sagen, soweit ich alles über die Fotos erkennen kann. Das ist immer schwer, irgendetwas zu raten, wenn man  das Grundstück nicht in natura insgesamt sieht ( auch mit der Restumgebung).
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 19. Dezember 2015, 11:01:00
vorweg, könnte man das ganze hier in einen neuen thread packen mit dem titel 'kompostplätze'?

hausgeist, ich verstehe deinen kompostmeister. ;) so macht es erstmal nur arbeit. sollte es nicht bei der größe des grundstückes einen richtigen kompost- und lagerplatz geben? dort, wo auch mal 'gartengerümpel' und schnittgut, erden zwischengelagert werden können, ohne dass es stört. mit einer hecke drumrum.

würde natürlich bedeuten, dass du dort deine expansionspläne einschränken müsstest. aber der kompostmeister wäre zukünftig in sicherheit. ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Dezember 2015, 11:06:27
vorweg, könnte man das ganze hier in einen neuen thread packen mit dem titel 'kompostplätze'?

Nö, es geht ja nach wie vor um meinen Birkenhain. ;)


sollte es nicht bei der größe des grundstückes einen richtigen kompost- und lagerplatz geben? dort, wo auch mal 'gartengerümpel' und schnittgut, erden zwischengelagert werden können, ohne das es stört. mit einer hecke drumrum.

Diesen Platz gab es ja bisher. Und genau dort habe ich nun eben den Birkenhain angelegt.  :-X ;D Alternative Flächen gibt es nicht mehr. Und die will ich dann schon gar nicht irgendwo mitten im Grundstück haben, sondern dort, wo die Verhältnisse für Pflanzungen eh am schlechtesten sind.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 19. Dezember 2015, 11:08:56
Das muss nicht so viel Arbeit machen. Den neuen Kompost kann man an einer anderen Stelle beginnen und den alten langsam verarbeiten. Dann dauert es eben etwas länger, aber in 2 /3 Jahren ist dann auch alles weg. Jedenfalls mache ich das ab und zu  so, wenn es zu eng  wird.

VG wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Dezember 2015, 11:19:27
So wäre auch mein Plan. Mitnichten würde ich die beiden großen Kompostmieten versetzen wollen.

Hier dann nochmal ein aktuelles Foto, wie der Aufgang zum Birkenhain aktuell wirkt.

Bis zu einem bestimmten Punkt völlig undramatisch, weil der Blick vom vorhergehenden Gartenteil abgefangen wird.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Dezember 2015, 11:20:09
Im Sommer sieht das etwa so aus. Einen besseren Ausschnitt finde ich nicht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Dezember 2015, 11:20:40
Ist man dann aber an der Hängeblutbuche vorbei....


Im Sommer ist es halt eine "wilde Insel", was eigentlich ganz gut zum Kompost passt. Alles grün, eingewachsen mit viel Getier. Nur die Winterkulisse lässt nun zu wünschen übrig.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 19. Dezember 2015, 11:25:42
Für mich sieht das alles sehr gut und attraktiv aus und ich denke, du findest recht leicht am Rand noch einen Platz für deinen Kompost.

Vg wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2015, 15:17:12
Das muss nicht so viel Arbeit machen. Den neuen Kompost kann man an einer anderen Stelle beginnen und den alten langsam verarbeiten. Dann dauert es eben etwas länger, aber in 2 /3 Jahren ist dann auch alles weg.

schön und gut, aber zu Hausgeist passt diese Arbeitsweise nun rein gar nicht  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2015, 15:19:56
grade nochmal angeschaut, ja, linke Seite wär doch gut ! Für den Steinhaufen da findest Du bestimmt noch ne Verwendung an anderer Stelle  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 19. Dezember 2015, 15:26:53
Irm, das kann ich natürlich nicht beurteilen, so gut kenne ich den Hausgeist nicht.

Vg Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 21. Dezember 2015, 17:52:40
Vorletztes Bild zeigt die 'Grayswood Hill'.  :D

Im Winter macht das schon mehr her. Aber im Sommer sieht das alles andere als schick aus.
Mich störte die ausschliessliche Benamung von Gruppen bzw. einzig Angabe der Art. Dabei stammen aus diesem Garten etliche eigene Selektionen, die da als Belegexemplare stehen. Nur hatte man fast nie die Chance, die auch auszumachen. Einzig vermuten, welche das sein könnten.

Als wir im Febr. dort waren, gab es noch diese Verkaufsschilder.


(https://lh3.googleusercontent.com/-PQQ2fWNcdQ8/VnRhkSjOpYI/AAAAAAAAFTQ/iUBIUI4yUAo/s640-Ic42/IMG_1320.JPG)

(https://lh3.googleusercontent.com/-EXW7UMWVvY4/VnRflMw2LKI/AAAAAAAAFTE/NuZMoh9SFA8/s800-Ic42/DSC03864.JPG)

Im Sommer sucht man die vergebens.  :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2016, 18:28:32
Ein weiteres Update zum Hain: Eine Reservierung für drei 'China Rose' wurde mir inzwischen bestätigt.  :D Mal sehen, wann ich sie bekomme.

Diese Woche war es soweit. Von Stone Lane Gardens erhielt ich drei schöne Exemplare. :)


Und dann ist da in den letzten Wochen noch ein anderer Gedanke gereift...

nach trolls Beiträgen habe ich kurzzeitig darüber nachgedacht, die beiden Dreiergruppen ('Grayswood Ghost' und 'Dorenboos') im Frühjahr nochmal umzupflanzen und enger zusammen zu rücken.

Genau das ist heute passiert. Zudem wurden auch die 'China Rose' als Dreiergruppe gesetzt - Abstand bei allen Exemplaren jeweiles etwa 60 cm zueinander. Es hieß also heute, 5 Birken umzusetzen und drei neu zu pflanzen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, das ganz bekam gleich eine völlig neue Wirkung. Nun stehe ich nur noch vor dem "Problem", dass ich für die 'Forest Blush' einen neuen Platz finden muss, weil sie jetzt nicht mehr ganz passend steht. Aber auch das sollte lösbar sein. Update mit Bildern folgt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 19. März 2016, 18:36:49
uiuiui - und das, wo birken so "problemlos" zu verpflanzen sind... :-[

ich drücke alle vier daumen! :o :P ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Danilo am 19. März 2016, 18:37:23
Genau das ist heute passiert. Zudem wurden auch die 'China Rose' als Dreiergruppe gesetzt - Abstand bei allen Exemplaren jeweiles etwa 60 cm zueinander.

Ich hab eben nochmal auf den Bildern den bisherigen Zustand angeguckt und würde ebenfalls sagen, daß das eine gute Entscheidung war. :D (*drückt bzgl. Anwachsen ebenfalls die Daumen*)
Die Maßnahme dürfte nicht nur die Wirkung der einzelne Sorten selbst verstärken, sondern auch die Wartezeit bis zum Wirkungsbeginn etwas verkürzen. :) ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 19. März 2016, 18:38:43
ach ja: ich denke auch, dass die entscheidung gut war, egal ob eine nachpflanzung droht oder nicht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2016, 18:40:48
uiuiui - und das, wo birken so "problemlos" zu verpflanzen sind... :-[


März soll die günstigste Zeit sein. ;) Immerhin standen sie erst ein Jahr. Ich bin da erstmal optimistisch, aber Daumen drücken dürft ihr trotzdem gerne.  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 30. März 2016, 21:15:24
Zur Erinnerung, ein Bild aus dem Dezember:
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 30. März 2016, 21:15:46
Und heute.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 30. März 2016, 21:36:22
Viiiiiiiel besser!!  :D
Muss die Koreatanne bleiben?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 30. März 2016, 22:06:18
Ginge es nach mir, hätte sie heute direkt noch die Säge gesehen. Ich habe mich aber auf den Kompromiss einigen müssen, dass sie jetzt nur umstochen wird und dann im Herbst dort wegzieht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 30. März 2016, 22:09:38
Frisch gesägte Koreatanne duftet nach Zitrone.  :P
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 30. März 2016, 22:41:02
... im Herbst dort wegzieht.
ist die zweitbeste Lösung  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 31. März 2016, 00:08:45
schon bald ist wieder weihnachten! :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 03. August 2016, 19:45:40
 :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 03. August 2016, 19:47:24
Dieses Jahr werden die Stämmchen schon auf einer guten Strecke weiß.  :) Die Umpflanzaktion hat die meisten Exemplare nicht im geringsten gestört, sie haben einen ordentlichen Zuwachs hingelegt. Einzig eine Dorenboos - von Beginn an die schwächste Veredelung mit wenig Zuwachs, streicht wohl die Segel. Ersatz ist aber bereits organisiert.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 03. August 2016, 21:58:12
Meine im Frühjahr gepflanzte Graywoods Ghost ist leider nicht angewachsen. Ärgerlich, es handelte sich um ein 4 m hohes schön gewachsenes Exemplar. Ich vermute die Ursache war, dass der Baum nicht richtig verschult wurde und beim Roden zuviele Wurzeln verloren hat.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: bristlecone am 03. August 2016, 22:00:53
Ärgerlich!

Birken gelten als heikel, was das Pflanzen angeht. Am sichersten soll die Pflanzung bei beginnendem Austrieb sein, nicht vorher.
Aber mit den gekappten Wurzeln (oder hast du die jetzt so gekappt? Falls nein: Kannst du das reklamieren?)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 03. August 2016, 22:04:00
dieser wurzel"ballen" ist jedenfalls krass, selbst wenn es keine birke wäre... :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 03. August 2016, 22:05:33
Da wundert es mich nicht, dass die nicht angegangen ist.  :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 03. August 2016, 22:12:52
Meine im Frühjahr gepflanzte Graywoods Ghost ist leider nicht angewachsen. Ärgerlich, es handelte sich um ein 4 m hohes schön gewachsenes Exemplar. Ich vermute die Ursache war, dass der Baum nicht richtig verschult wurde und beim Roden zuviele Wurzeln verloren hat.

"Holländerballen"? ;D (das ist kein "Rassismus" sondern "Kapitalismus"... Gewicht erhöht Frachtkosten. Je kleiner die Ballen, umso geringer die Frachtkosten. Darum wachsen glücklicherweise auch so viele Baumarkt-Thujas nicht an. ;D 8))
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 03. August 2016, 22:36:45
Den Ballen habe ich so aus dem Ballentuch ausgegraben. Und der Baum stammt von einer eigentlich zuverlässigen, auch hier im Forum bekannten deutschen  ;) Quelle. Deswegen werde ich es beim nächsten Besuch mit einer Reklamation versuchen.

Die Doorebos von Esveld macht mir keinen Kummer. Ausser ner leichten Banane, aber nun gut.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. September 2016, 09:51:58
Kannst du eigentlich schon Unterschiede zwischen 'Graywoods Ghost' und 'Doorenbos' ausmachen?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. September 2016, 10:01:13
Bisher kaum, im Moment färben beide Sorten relativ weiß. 'Grayswood Ghost' scheint mir im Moment etwas wüchsiger. Eine 'Doorenbos' musste ich ersetzen, die hatte aber von Beginn an wenig Zuwachs und mickerte eher.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 21. September 2016, 10:03:56
Das ist in der Tat wohl eine Zumutung an Pflanzqualität.  >:(

Ich hatte Anfang des Jahres eine lange Reihe Betula utilis gepflanzt - von 13 ist 1 angewachsen. Es waren Sämlinge, wahrscheinlich sind sie einfach vertrocknet. Ich hatte keine Ahnung, wie die zu behandeln sind nach der Pflanzung. Gut angegossen und dann waren schon recht bald die Knospen schwarz und es kam nie ein Austrieb. Reklamation war erfolglos - "von anderen Kunden haben wir so etwas nie gehört....."

Ich werde es in diesem Frühling nochmal versuchen - oder ist Herbst besser - nach o.g. ja eher nicht??
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. September 2016, 10:08:20
Die eingegangene war eine der ersten, eine veredelte. Wahrscheinlich wollte da die Unterlage schon nicht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. September 2016, 10:09:00
@Hausgeist:
Auf dem Foto ist welche Gruppe welche?


@Gänseliesschen:
Auf trockenen Böden und mit wenig Pflegemöglichkeit würde ich immer den Herbst vorziehen bei Sachen, die nicht winterempfindlich sind - die herbstlichen/winterlichen Regenfälle ersparen einem Gießen, die Pflanzen sind schon etwas etabliert, wenns in den nächsten Sommer geht (auch dann muss man bei kleinen Pflanzen aber noch bei Trockenheit giessen).
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. September 2016, 10:10:31
Die linke Gruppe sind die 'Doorenbos' - wobei das kräftigste Exemplar die nachgepflanzte ist.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 21. September 2016, 10:14:02
Danke! Dann also doch noch im Herbst. Aber muss ich denn blattlose Sämlinge, im Winter bei Trockenheit und Plusgraden auch regelmäßig gießen?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. September 2016, 10:17:21
Danke


Ohne Laub nicht so intensiv.
Aber bei milden Temperaturen fangen die Wurzeln im Boden schon an zu wachsen, also wenn es im Herbst trocken ist, ist ab und an Giessen sehr hilfreich.
Dieser Wachstumsvorsprung der Wurzeln im Vergleich zu im Frühjahr gepflanzten hilft den Pflanzen aber dann, wenn sie grün sind und es Trockenphasen im nächsten Sommer gibt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 21. September 2016, 10:47:18
Ich habe noch die Doorebos und hatte im Frühjahr auch eine Graywoods Ghost gepflanzt, beide etwa 4 m. Da sind schon recht deutliche Unterschiede zu sehen.
Die D. Wächst feintriebiger, während die GG weniger, dafür stärkere Triebe ausbildet, die vergleichsweise kräftig nach oben streben. Bei der GG wurden von der Baumschule die Zweige gekürzt, um die Verzweigung anzuregen.
Bei der Rinde schält sich die D vergleichsweise unauffällig grau auf weiß, während das bei der GG ein Feature für sich ist. Die braune Rindenschicht löst sich in größeren Fladen, die Acer griseum mäßig am Baum hängen und im Gegenlicht wunderschön leuchten. Meine Frau fand es eher räudig  ;D. Wie sich die weißen Rindenschichten lösen kann ich nicht sagen.
Müsste noch Photos haben, schaue nachher mal.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. September 2016, 11:31:11
Oh, das wär klasse!

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 21. September 2016, 20:11:43
Doorebos Habitus (hatte versucht den Himmel im Hintergrund zu haben, deswegen nur die obere Hälfte)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 21. September 2016, 20:12:31
Doorebos Rinde
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 21. September 2016, 20:13:27
Graywoods Ghost Habitus
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 21. September 2016, 20:14:40
GG Rinde hübsch
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 21. September 2016, 20:16:15
Und nochmal in räudig. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. September 2016, 20:17:08
Vielen Dank!!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 21. September 2016, 20:22:13
Gern geschehen. Hoffe die Bilder verdeutlichen was ich meinte.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 21. September 2016, 20:50:59
Wenn ich mich nicht irre ist das GG. Rinde macht peng und man hat eine Schreibunterlage.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. September 2016, 20:58:56
"Der Papyrus des Cäsar"  ;D
Und die 'Doorenbos' ist da diskreter beim Klamottenwechsel?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 21. September 2016, 21:10:05
Keine Ahnung, aber sowas macht auch die Grayswood Hill. Dadurch bekommt man diese fast makellos aussehenden Stämme.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 21. September 2016, 21:18:29
Hmm, ich glaub die im Vordergrund war Doorenbos.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 12. Oktober 2016, 16:53:00
Galanthus war aber das richtige Stichwort. Das sollte ich auch noch angehen, dass die Birken weiße Gesellschaft bekommen.  ;)


1000 Stück sollten für den Anfang wohl reichen. 8) Nur in die Erde müssen sie demnächst noch.  :P
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 12. Oktober 2016, 16:56:23
Der Lohn der Mühe winkt dir!!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: KerstinF am 12. Oktober 2016, 17:01:50
Das sieht nach Fleißarbeit aus.  ;)
Ich habe letztens 500 Crocus tom. gesetzt.
Danach hatte ich "Nase voll".
Aber es lohnt sich. Der Gedanke an den Frühling treibt einen immer wieder an.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 12. Oktober 2016, 17:19:05
Ich habe ja vor drei Wochen schon 400 Crocus und einiges andere Zwiebelzeug im Wiesenstück versenkt. Ich werde dann hinterher versuchen, mich mit der Vorfreude vom schmerzenden Handballen abzulenken.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: KerstinF am 12. Oktober 2016, 17:27:30
Wer das eine eine will, muss das andere mögen.  ;D

Darf man fragen, wo du die Glöckchen bestellt hast?

Auf deine schon sehr weißen Stämmchen an den Birken, waren GG und ich schon ein wenig neidisch übrigens.
Die sehen wirklich schon richtig klasse aus.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 27. November 2016, 10:34:28
 :D

(http://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=501260;image)

Betula utilis 'Doorenbos'
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 25. Februar 2017, 00:38:48
Meine im Frühjahr gepflanzte Graywoods Ghost ist leider nicht angewachsen. Ärgerlich, es handelte sich um ein 4 m hohes schön gewachsenes Exemplar. Ich vermute die Ursache war, dass der Baum nicht richtig verschult wurde und beim Roden zuviele Wurzeln verloren hat.

Ich habe die Birke im Herbst bei Enn*king übrigens mal angesprochen. Sie sind darauf erst nicht weiter eingegangen und am Ende durfte ich eine kleinere, die ich ausgesucht hatte, umsonst mitnehmen. Es gab noch 2 große, aber ich habe vermutet die würden es nicht mehr lange machen. Die hatten fiese Stellen am Stamm. ::)

Ansonsten ist der Birkenhain/die Vergleichspflanzung noch um B. 'Silver Shadows', B. 'Jermyns' und B. utilis 'Fascination' gewachsen.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Quendula am 25. Februar 2017, 12:55:37

Ich habe die Birke im Herbst bei Enn*king übrigens mal angesprochen. Sie sind darauf erst nicht weiter eingegangen und am Ende durfte ich eine kleinere, die ich ausgesucht hatte, umsonst mitnehmen.

 :D Ein Ersatz-Ghost?

Trotzdem ärgerlich, wenn ein 4m-Exemplar nichts wird.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 25. Februar 2017, 13:03:30
Immerhin. Und selbst wenn sie deutlich kleiner ist - das holen die schnell auf.

Ansonsten ist der Birkenhain/die Vergleichspflanzung noch um B. 'Silver Shadows', B. 'Jermyns' und B. utilis 'Fascination' gewachsen.  ;D

Es ist schlimm mit dem Grünzeug, oder?  ;D Ich habe mich jetzt entschieden, die Carpinus caroliniana am Aufgang zum Birkenhain noch einmal umzusetzen und an ihrer statt die Betula 'Crimson Frost' zu setzen, die hier noch im Topf steht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 25. Februar 2017, 14:11:49
:D Ein Ersatz-Ghost?
Nennen wir es ... Mini-Ghost.  ;D

Ja, das liebe Grünzeug. Ich bin im Herbst bei arb*realis gewesen und wenn beim Thema "Birke, gerne mehrstämmig" sowas wie auf dem Bild auftaucht, dann kann man die doch nicht stehenlassen. ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 25. Februar 2017, 14:13:05
Da hast du natürlich Recht.  ;) Von Arborealis habe ich meine 'Pink Champagne', bei der wird es dieses Jahr schon Farbe auf das Stämmchen geben. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 25. Februar 2017, 14:21:52
Die ist auch nett. Ich wollte mich erstmal auf weiße beschränken, damit es nicht zu durcheinander geht. Bei der 'Fascination' bin ich schon gespannt. Da gibt es wohl verschiedene. In der GP war mal eine albosinensis, eher rosa, die von arb*realis ist wohl eine utilis und soll weiß werden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 12. März 2017, 12:40:47
Das Empfangskomitee am Aufgang zum Birkenhain wird weiter ausgebaut.

(http://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=511041;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Oktober 2017, 19:37:41
Mal ein flüchtiger Blick in den Birkenhain. So langsam werden sie sichtbar. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=552981;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rose de Resht am 17. Oktober 2017, 10:09:13
Wow, ist das toll ein extra Thema nur für den Birkenhain!!!  :D Ich hatte viel Freude beim Lesen des Threads und noch mehr beim Bilder anschauen!! Hausgeist, toll dass deine Birken schon langsam Farbe zeigen!
Ich hab mal eine Frage: Auf deinem letzten Bild sieht man im Vordergrund links eine 3er Birkengruppe, die jeweils mehrstämmig sind. Hast du sie schon so erworben oder dir mehrstämmig erzogen?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Oktober 2017, 19:41:00
Die habe ich bereits so bekommen und nur "ausgeputzt. Es handelt sich um die 'China Rose' - eine B. albosinensis. Sie zeigen ein anderes Verzweigungsverhalten als die B. utilis.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rose de Resht am 17. Oktober 2017, 22:50:43
Wieviele Birken wachsen da jetzt schon in deinem Hain? 14? Bin mir nicht ganz sicher ob ich richtig mitgezählt habe.
Sollen noch mehr folgen?  :D Du hattest ja auch mal die herrlich schokoladigen auf deiner Liste (Park Wood).
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 18. Oktober 2017, 22:17:41
Ja, insgesamt 14 Birken stehen jetzt dort und mehr werden es auch nicht mehr werden, der Platz ist einfach ausgereizt. Zwei B. utilis stehen hier sogar noch aus einer Jungpflanzenbestellung rum. Mal sehen, wo ich die im Garten noch unterbringe.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 04. November 2017, 20:53:07
Herbst im Birkenhain.  ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=555482;image)

Und das erste Schneeglöckchen (G. elwesii) blüht. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=61746.0;attach=555410;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. November 2017, 19:09:55
Ziemlich genau drei Jahre ist es her, dass die Idee mit dem Birkenhain entstanden ist.

So langsam geht es nun an den Feinschliff. Am Wochenende wurde endlich der große Erdhaufen abgetragen und im restlichen Garten verteilt, das Gelände weitestgehend eingeebnet. Hinter der Nordmanntanne wurde ein alter Bretterstapel weggeräumt, statt dessen steht dort nun die alte Kuhtränke mit einem Vorrat an Pflanzerde, drei Streckmetallkomposter kommen noch dazu, um den gesiebten Kompost dann ebenfalls etwas geordneter aufzubewahren. So wurde unter anderem die Fläche zwischen Tanne und dem Findlingshaufen frei.

Kurzentschlossen kommt nun noch eine Betula albosinensis 'Bowling Green' auf der linken Seite dazu (stand schon auf dem allerersten Wunschzettel). Auf der Englandreise habe ich viele Anregungen mitgenommen und so werde ich auch den Bestand an Immergrünen weiter ausbauen. Vorwiegend kleinwüchsige Nadelgehölze habe ich für die Randgestaltung ausgesucht, vor allem, um den Blick in die Nachbargärten in der Winterzeit etwas abzumildern.

Die genauen Standorte sind noch nicht festgelegt, aber folgende Nadelgehölze stehen hier nun bereit:

Pinus cembra 'Compacta Glauca'
Cedrus atl. 'Glauca Pendula'
3 Pinus mugo 'Goldstar'
Taxus baccata 'Adpressa Aurea'
Larix decidua 'Little Bogle'
Pinus schwerinii 'Wiethorst'
Pinus jeffreyi 'Joppi'
Pinus flexilis 'Vanderwolf's Pyramid'
Cryptomeria japonica 'Virgata'
Sciadopitys verticillata 'Piccola'

Außerdem werde ich das Thema Stauden nun doch etwas intensiver verfolgen. Geplant ist derzeit eine Unterpflanzung mit Polystichum, Sesleria autumnalis, Festuca mairei und Ophiopogon planiscapus 'Niger' - jeweils in größeren Stückzahlen. Mal sehen, wie weit ich damit dieses Jahr noch komme.

Auch einige Laubgehölze sind noch dazugekommen. Tilia cordata 'Winter Orange' und Salix irrorata  als Coppicing-Sträucher, außerdem Rubus cockburnianus 'Golden Vale' und Rubus thibetanus 'Silver Fern'. Über die Umgestaltung am rechten Aufgang zum Birkenhain hatte ich ja zudem schon an anderer Stelle berichtet.

Soweit der Stand der Dinge. Nach drei Jahren mal einen Vorher-Nachher-Vergleich. ;)

(http://s29.postimg.cc/9cep2t3lz/2014_11_16_Birkenw_ldchen_1.jpg)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=556981;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. November 2017, 19:10:57
Und aus der anderen Perspektive.

(http://s29.postimg.cc/520177yiv/2014_11_16_Birkenw_ldchen_2.jpg)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=556983;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. November 2017, 19:12:34
Und noch ein Blick hinunter auf die beräumte Flanke.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=556985;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natternkopf am 20. November 2017, 19:18:58
Aha. Neuer Zeltplatz  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Quendula am 20. November 2017, 19:27:55
Einer ohne Schafköttel  :D?!


So, wie ich HG einschätze, ist da ganz fix ein neues Beet  ;).
... - jeweils in größeren Stückzahlen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. November 2017, 19:29:04
Richtig.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 20. November 2017, 21:25:33
dachte ich mir doch, dass du die bowling green geschossen hast. >:( ;) ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 23. November 2017, 17:17:54
... Ophiopogon planiscapus 'Niger' - jeweils in größeren Stückzahlen. Mal sehen, wie weit ich damit dieses Jahr noch komme.

Einen Schritt näher an der Umsetzung. Das dürfte dann wohl der Inbegriff der schwarzen Staudenkiste sein.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 23. November 2017, 17:28:04
Eine Gothic-Pflanzung.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 29. November 2017, 18:01:28
 ;D

Damit es nicht gar so düster wird, sind heute 60 Hakonechloa 'Aureola' eingetrudelt.  :) Nun muss nur der Boden noch eine Weile offen bleiben.  ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 29. November 2017, 18:08:30
Ich drücke die Daumen, wird bestimmt toll!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 29. November 2017, 19:12:03
Ich merke schon, England hat dir nicht gut getan... ähm, dich inspiriert...  ;)

wird es eine flächige Pflanzung der Gräser oder Flüsse á la Bloom?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 29. November 2017, 21:24:07
Flächig bzw. in großen Gruppen mit wenigen anderen Stauden. Ich habe da so eine Vorstellung, aber das ist wieder so eine Geschichte, die ich vor Ort arrangieren muss und dann sehen werde, ob es passt. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 30. November 2017, 09:04:38
so ein klein bisschen beneide ich Dich (manchmal)  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 01. Dezember 2017, 05:50:16
Irm, ich kann dich echt gut verstehen...

HG, ich bin gespannt, wie ein Flitzebogen, wie es weiter geht und freu mich auf die nächsten Fotodokumentationen  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 02. Dezember 2017, 21:34:56
HG, ich bin gespannt, wie ein Flitzebogen, wie es weiter geht

Ich selbst auch!  ;) Erstmal hat mich das Wetter ausgebremst. Aber es soll ja nochmal milder werden.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=557788;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 03. Dezember 2017, 07:20:11
 :o wow, aber das Arrangement lässt schon vielversprechendes ahnen...  :D bring' deine Töpfe bloß gut über die kalte Zeit!!!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 08. Dezember 2017, 14:24:54
Ich konnte gar nicht anders, ich MUSSTE diese Kugeln kaufen.  :-[ ;D

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Waldschrat am 08. Dezember 2017, 14:28:43
hängst Du die jetzt in die Birken?  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 08. Dezember 2017, 14:36:55
Nee, an die Tanne.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: tarokaja am 08. Dezember 2017, 15:13:39
Ich konnte gar nicht anders, ich MUSSTE diese Kugeln kaufen.  :-[ ;D

 ;D ;D
Klar, das ist völlig verständlich!  8)
... und die sind noch dazu wunderschön old school.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 09. Dezember 2017, 07:20:03
Ich konnte gar nicht anders, ich MUSSTE diese Kugeln kaufen.  :-[ ;D

Gib's zu: du hast sie extra in Auftrag gegeben...  ;)
sehr, sehr schön und stimmig zu dir und deinem Garten  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2017, 10:04:33
Neee, dann wäre die Farbwahl vielleicht etwas anders ausgefallen. ;) Die liefen mir zufällig über den Weg - Handarbeit aus Russland.

Angesichts der aktuellen Wetterentwicklung wird es nun wohl dieses Jahr doch nichts mehr mit den Staudenpflanzungen, falls nicht noch eine Milde Phase kommt. Die Gräser, Schlangenbart und Farne werde ich nun erstmal an geschützter Stelle einmotten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 14. Dezember 2017, 10:23:22
Ophiopogon planiscapus 'Niger'

Woher haste denn den Namen 'Niger'? Kann nur auf die eigenwillige Umbenennung durch diverse deutsche Staudengärtner tippen. Richtig heißt der schwarzlaubige Strain 'Nigrescens'.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 14. Dezember 2017, 14:31:04
Also: Laut BdS-Nomenklatur heißt die Sorte 'Niger' und laut elektronischem Katalogstamm 'Nigrescens'. In den Katalogen tauchen beide Namen auf. Aber letztlich ist das egal, weil jeder weiß, was gemeint ist. Den Staudengärtnern und Baumschulern geht es darum, sich mit ihren Kunden zu verständigen. Und das funktioniert mit beiden Namen.
Drolliger wird es, wenn Ophiopogon und Liriope bei den Blumengärtnern regelmäßig bei den Gräsern geführt werden – übrigens sowohl bei deutschen als auch bei niederländischen.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 14. Dezember 2017, 15:15:15
Nun, für die Kunden - überwiegend Laien - ist das schlüssig: Lange dünne Blätter = Gras  8).
Mir hat mal vor Jahren ein Mitarbeiter einer Gärtnerei gesagt, dass das doch niemand wissen wolle, als ich nach dem (lateinischen) Artnamen einer Staude fragte. Den Gattungsnamen hatte ich selbst geliefert - an der Pflanze stand nur eine triviale deutsche Bezeichnung  ::) .
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pumpot am 14. Dezember 2017, 18:46:21
Also: Laut BdS-Nomenklatur heißt die Sorte 'Niger' und laut elektronischem Katalogstamm 'Nigrescens'.

Tja, dann interessiert es dem Bund deutscher Staudengärtner offensichtlich nicht, dass es nomenklatorische Regeln gibt.  :o :o :-X :-X :-X

Seit den 50er Jahren sind bei neuen Sortennamen lateinische und latinisierte Bezeichnungen verboten. Bei Ophiopogon planiscapus taucht die Sortenbezeichnung 'Niger' erst seit ein paar Jahren auf. In alten Büchern findet die sich nicht. Oder will man uns am Ende vormachen, dass damit der afrikanische Fluss gemeint ist?  ??? ::)  ::)

Jetzt aber OT Ende
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: mavi am 16. Dezember 2017, 16:42:40
@Hausgeist: ich habe mir gerade alle Seiten dieses tollen Threads durchgelesen und bin gespannt auf die Bilder der nächsten Jahre!

Hast du irgendwo etwas über Bodenverbesserung geschrieben, was ich evtl. überlesen habe? Auf der ersten Seite schreibst du, wie trocken dieser Bereich ist.
Vielleicht bringe ich in meinem kleinen Garten ja auch noch kleine Birken unter (im Tausch gegen ein paar nichtssagende Sträucher, über deren Ersatz ich mir schon länger Gedanken mache), allerdings gibt es hier Sandboden, der im Sommer wirklich sehr trocken ist. Geht das ohne Verbesserung?  Und deine Erfahrung mit Cornus an trockenen Stellen würde mich auch interssieren, ich hatte hier damit vor Jahren keinen Erfolg, aber weiß aber nicht mehr, welcher rotrindige es war. Das war vor garten-pur-Zeiten.  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Dezember 2017, 17:03:29
Nein, Bodenverbesserung in dem Sinne gab es nicht. Allenfalls etwas bessere Erde ins Pflanzloch als Starthilfe. Die Birken sind ganz offensichtlich strapazierfähig genug, damit zurecht zu kommen. In der Anwachsphase brauchten sie aber in Trockenphasen durchaus mal eine Kanne extra.

Mit den Cornus ist das so eine Sache. Wenn es im Frühjahr nicht zu trocken ist, ist der Jahresaustrieb zufriedenstellend. Kritisch wird es aber auch bei ihnen, wenn es länger keinen Niederschlag gibt, da musste ich auch eingewachsene Exemplare schon notwässern. 'Bud's Yellow', 'Cardinal' und 'Kesselringii' machen sich ganz gut, C. sanguinea 'Midwinter Fire' mickert hingegen ziemlich rum, der scheint doch etwas frischeren Boden zu benötigen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: mavi am 16. Dezember 2017, 17:18:16
Vielen Dank, das hilft mir sehr weiter!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 04. Februar 2018, 17:29:46
Heute im Birkenhain... ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=563059;image)


Entgegen aller Bekundungen zieht nun doch noch eine weitere Birke ein.  ::) Schuld hat natürlich das Buch "Gärten im Winter". Bereits beim ersten, flüchtigen Durchblättern blieb mein Blick unlösbar an Betula utilis 'Chris Lane' hängen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 04. Februar 2018, 17:33:37
klasse foto, wenig birke! :D ;)

warum sollte man diese chris lane haben müssen?! :P 8)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 04. Februar 2018, 18:28:41
Tolles Bild!

In dem Buch sind viele Edelsteine, nur der Bezug ist oft schwierig. Wo kaufst Du die Chris Lane? Stonelanegardens?

Markus
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: tarokaja am 04. Februar 2018, 18:46:05
Sehr winterstimmiges Foto, schön!

warum sollte man diese chris lane haben müssen?! :P 8)

Hast du mal ein Bild von ihr gesehen? Völlig irres Teil!!!  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 04. Februar 2018, 18:53:20
Allerdings, sehr außergewöhnlich!  :o :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 04. Februar 2018, 19:17:07
Wo kaufst Du die Chris Lane?

Pan-Global Plants. ;)


Ich habe auf die Schnelle jetzt nur ein Foto online gefunden, aber das spricht schon für sich.  8)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 04. Februar 2018, 19:30:36
ja birkenstämme sind schön, schmecken auch gut, sry ot, aber ich konnt nicht anders
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 04. Februar 2018, 19:37:08
 :D Du hast dir gerade einen Auftrag für's nächste Treffen hier eingefangen und damit auch die Verpflichtung, teilzunehmen.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Quendula am 04. Februar 2018, 20:12:35
 :D

*stimmt dem zu*



Die Chris Lane schaut cool aus!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 04. Februar 2018, 21:54:55
... ein Foto ...

:o :o :D :o *habenmuss* :P
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 02. April 2018, 21:54:58
Heute sind bei der Teilung von Luzula sylvatica 'Taggart's Cream' so viele Teilstücke angefallen, dass ich kurzerhand entschieden habe, es mit zwei größeren Gruppen im Birkenhain zu versuchen. Wo ich dann schonmal dabei war, habe ich dann auch noch Sesleria autumnalis geteilt und in einem größeren Streifen gesetzt. Von beiden Gräsern sind es jetzt jeweils 43 Teilstücke geworden, wenn ich mich nicht verzählt habe. Dazu kamen sieben Polystichum setiferum. In den hinteren Töpfen stehen bereits einige der schon im Herbst gekauften Hakonechloa bereit, vor einige Ophiopogon. Für die noch freien Flächen denke ich im Moment an Bergenia, vielleicht kommen aber auch noch einige Erica carnea dazu.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=569560;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Ruby am 02. April 2018, 22:05:33
HG, toll, soviel Platz habe ich leider nicht  ;)

Du hast mich mit den Birken angefixt, hier zieht demnächst eine ‚Forrest´s Blush‘ ein  ;)

Dann ist Schluss mit Birken  :-X
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 02. April 2018, 22:32:01
Gute Wahl. ;) Meine ist sogar auf dem Foto drauf, allerdings nur zu erahnen in der hintersten Reihe der Sesleria autumnalis. Bei der ist dummerweise der Hauptrieb abgestorben, warum auch immer. Nun darf sie aus den Seitenästen direkt mehrstämmig treiben. Ich hoffe, sie rappelt sich.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natternkopf am 02. April 2018, 22:34:05
Das ist ein guter, ebener Platz #382 geworden um ein Zelt aufzuschlagen.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 03. April 2018, 07:27:32
Von beiden Gräsern sind es jetzt jeweils 43 Teilstücke geworden, wenn ich mich nicht verzählt habe.

Könntest Du das bitte noch einmal nachzählen?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 03. April 2018, 07:49:32
Staudo hat Recht, da muss man schon genau sein...  8)

Sag mal, wie lange stand die Sesleria bei dir ungeteilt? Ich werde meine dies Jahr auch teilen (nachher...). Nach ca. 5 Jahren im Beet fängt sie an von innen zu verkahlen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 03. April 2018, 09:38:30
Gute Wahl. ;) Meine ist sogar auf dem Foto drauf, allerdings nur zu erahnen in der hintersten Reihe der Sesleria autumnalis. Bei der ist dummerweise der Hauptrieb abgestorben, warum auch immer. Nun darf sie aus den Seitenästen direkt mehrstämmig treiben. Ich hoffe, sie rappelt sich.
Im Jahr nach Pflanzung?
Meine 'Silver Shadows' war nur in der unteren Hälfte ausgetrieben. Erst habe ich es mit Wasser und entfernen einzelner Blätter probiert. Als wir Ende Mai in den Urlaub gefahren sind, habe ich vorher die Hälfte der Krone ausgelichtet. Dann hat sie noch einen ordentlichen Austrieb bis ganz oben produziert.
Meine Vermutung wäre zu wenig Wurzelmasse.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 03. April 2018, 10:03:06
Im Jahr nach Pflanzung? [...] Meine Vermutung wäre zu wenig Wurzelmasse.

Nein, erst im zweiten Standjahr. Die Vermutung mit der Wurzelmasse ist naheliegend. Ich kam sie mit einem sehr kleinen Wurzelballen geliefert, reklamierte deswegen sogar noch und bekam eine Anwachsgarantie. Nun ja, angewachsen ist sie...  ::)

Sag mal, wie lange stand die Sesleria bei dir ungeteilt? Ich werde meine dies Jahr auch teilen (nachher...). Nach ca. 5 Jahren im Beet fängt sie an von innen zu verkahlen.

Gepflanzt habe ich sie im Herbst 2014, als ich das große Herbstbeet neu angelegt habe. Wichtig, um sie halbwegs in Form zu halten, ist der Igelschnitt um Frühjahr, wie mir scheint (bei Sandfrauchen abgeschaut). ;) Hier wurden nun trotzdem einige Exemplare schütter - beim Teilen sah es aus, als wäre da ein Pilz im Spiel, bei einigen war eine Menge Myzel zwischen dien Pflanzen.  ??? Mal sehen, wie sie jetzt nach Teilung weiterwachsen.

Könntest Du das bitte noch einmal nachzählen?

Vergrößere dir das Bild am Rechner ein wenig und zähle nach. Am besten mit einem Edding immer einen Punkt auf das Büschel machen, das du schon gezählt hast.  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 03. April 2018, 10:45:00
Nein, erst im zweiten Standjahr. Die Vermutung mit der Wurzelmasse ist naheliegend. Ich kam sie mit einem sehr kleinen Wurzelballen geliefert, reklamierte deswegen sogar noch und bekam eine Anwachsgarantie. Nun ja, angewachsen ist sie...  ::)

 ;D Tja. Sei doch froh. Einen neuen Leitrieb könnte man noch ziehen. Schlimmer finde ich es wenn man etwas pflanzt und es begibt sich ohne Umwege und ohne erkennbare Gründe ins Jenseits.

vielleicht kommen aber auch noch einige Erica carnea dazu
Warst Du in Wisley etwa in der National Heather Collection?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 03. April 2018, 15:00:19
... Schlimmer finde ich es wenn man etwas pflanzt und es begibt sich ohne Umwege und ohne erkennbare Gründe ins Jenseits. ...

was bei birken ja leider nicht so selten ist... hier sehen auch einige neuzugänge wenig vertrauenserweckend aus. :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mümmel am 04. April 2018, 01:08:17

Wisley ... National Heather Collection

dort gab es die Kombi Betula - Erica/Calluna häufiger. Für jemanden der in einem 80er/90er Jahre Neubaugebiet aufgewachsen ist, wo  Heidekraut entweder als Einfassungshecke diente oder als Dreiergruppe auf nackter Erde stand, geradezu schockierend. Ich dachte immer das Zeug wäre furchtbar. War aber anscheinend ein Anwenderfehler. ;D ;)


Betula_szechuanica




Betula nigra 'Little_King'


Die finde ich sehr schön, deswegen auch wenn keine Erica darunter wachsen.


Betula albosinensis 'Red Panda'



was bei birken ja leider nicht so selten ist... hier sehen auch einige neuzugänge wenig vertrauenserweckend aus. :-\
Hier schwellen auch erst gaaanz langsam die Knospen an. Also Hoffnung nicht aufgeben.

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 04. April 2018, 06:55:39
...
Sag mal, wie lange stand die Sesleria bei dir ungeteilt? Ich werde meine dies Jahr auch teilen (nachher...). Nach ca. 5 Jahren im Beet fängt sie an von innen zu verkahlen.

Gepflanzt habe ich sie im Herbst 2014, als ich das große Herbstbeet neu angelegt habe. Wichtig, um sie halbwegs in Form zu halten, ist der Igelschnitt um Frühjahr, wie mir scheint (bei Sandfrauchen abgeschaut). ;) Hier wurden nun trotzdem einige Exemplare schütter - beim Teilen sah es aus, als wäre da ein Pilz im Spiel, bei einigen war eine Menge Myzel zwischen dien Pflanzen.  ??? Mal sehen, wie sie jetzt nach Teilung weiterwachsen.

Ok, danke - deckt sich mit meinen Erfahrungen. Gestern wurden 20 ausgegraben zum Teilen... Sandfrauchens Igelschnitt breitet sich offensichtlich von Norden über Ost und West zur Mitte Deutschlands aus - ich mache den auch seit 2 oder 3 Jahren... ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 04. April 2018, 10:12:37
 ;D

Nein, in Wisley habe ich mir das (leider) nicht abgeschaut, dieser Garten war einfach zu groß für unseren kurzen Besuch.

Aber auch Bressingham hatte da nette Anregungen. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 04. April 2018, 15:41:39

Ok, danke - deckt sich mit meinen Erfahrungen. Gestern wurden 20 ausgegraben zum Teilen... Sandfrauchens Igelschnitt breitet sich offensichtlich von Norden über Ost und West zur Mitte Deutschlands aus - ich mache den auch seit 2 oder 3 Jahren... ;D

er könnte sich bis in den Süden Deutschalnds ausbreiten, der Igelschnitt, wenn ich wüsste, was ihr meint. Ich habe hier 30 Sesleria autumnalis rumstehen, ganz gegen meine Überzeugung. Sesleria haben die lästige Angewohnheit mit der Zeit hässliche nackte und blasse Beine freizulegen. Deshalb habe ich auf die Gattung in Zukunft verzichten wollen.

Jetzt lese ich aber dauernd von Gärten, sustainable garden plants, layer planting, wo Sesleria autumnalis in Menge verwendet werden. Daher will ich einen neuen Anlauf machen und mit dem Gras das neue Kleine Wiesenstück als ground cover bepflanzen.

Ist mit Igelschnitt gemeint, dass man das Gras bis unten kurz über dem Wurzhals schneidet?

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 04. April 2018, 15:45:00
So in etwa. Schau mal hier.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 04. April 2018, 16:02:10
danke! Hab die Frage zu den Gräsern verlagert.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rose de Resht am 09. April 2018, 14:19:49
Hast du deine Chris Lane eigentlich inzwischen schon bekommen und gepflanzt?  :) Wie bist du denn mit der Qualität des Bäumchens zufrieden?
Es macht richtig Freude dir bei der Verwirklichung deiner Vorstellung zu deinem Birkenhain zuzusehen.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rose de Resht am 14. Mai 2018, 11:57:22
Ich würd so gern mal wieder neue Frühlingsbilder deines Birkenhains sehen!  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 14. Mai 2018, 17:15:19
Die gibt's frühestens, wenn ich (hoffentlich) mit dem Jäten in den nächsten zwei Wochen durch bin.  :-X ;D

Vielleicht tut's ja bis dahin der Blick in die Abendsonne von der dortigen Bank. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rose de Resht am 15. Mai 2018, 08:54:48
Gut dann warte ich geduldig und genieße bis dahin den Blick auf deine Blutbuche, die in der Abendsonne badet.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:17:03
Erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt.

Erst wollte ich heute unbedingt das Beet am Birkenhain wässern. Vorher wollte ich dort das Unkraut jäten. Dann habe ich auch gleich eine Beetkante festgelegt und abgestochen. Dann den unerwünschten Bewuchs vollständig entfernt, dann kurzerhand die Planung auf den Kopf gestellt und direkt neu beplanzt. Zum Feierabend habe ich dann tatsächlich gewässert.

Noch im Herbst hatte ich ja größere Posten Hakonechloa und Ophiopogon gekauft. Die habe ich - ungepflanzt - gut über den Winter gebracht. Den eigentlichen Plan, die Birkengruppen jeweils zu unterpflanzen, habe ich heute kurzerhand über den Haufen geworfen und stattdessen aus dem einen Beet, das ich relativ planlos und kleinlich begonnen hatte, ein richtiges gemacht.

Zunächst stellte ich heute fest, dass die direkt gepflanzten Risslinge von Luzula sylvatica 'Taggart's Cream' nur zum Teil überlebt haben, ich hatte die Trockenheit doch eher unterschätzt.

Ein wirkliches Vorher-Bild habe ich nicht gemacht. Auf diesem Bild ist aber im Hintergrund noch die unkrautbetonte Fläche zu erkennen, aus der nun ein Beet entstanden ist.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582120;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:18:32
Unkraut und noch vorhandenen Bewuchs entfernte ich nach Abstecken der künftigen Beetform vollständig. Ein äußerst staubiges Vergnügen.  :P

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582122;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:19:16
Aus der Blickrichtung von der Sitzbank aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582124;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:21:15
Es war einiges an Stauden auf Vorrat da. ;) Neben Hakonechloa und Ophiopogon kamen einige Farne,Molinia 'Windspiel' und ein gutes Dutzend Bergenia mit ins Beet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582126;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:22:03
Zunächst wurden alle Pflanzen im Beet postiert.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582128;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:22:48
Was dann folgt, kennt man ja.  ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582130;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:23:32
Nach dem Wässern.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582132;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:24:15
Aus der anderen Perspektive.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582134;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:25:25
Blick über die Grasfläche - ungefähr die Blickrichtung vom ersten Bild.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582136;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 19. Mai 2018, 23:26:14
und hinten ist deine Lagerfläche für Kies und so? Oder kommen dort Gebirgszüge hin mit vorgelagerten Sandbänken?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:26:52
Und zuguterletzt ein Blick von hinter dem Beet. :)

Morgen wird alles satt mit Laubkompost gemulcht.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582138;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. Mai 2018, 23:28:30
und hinten ist deine Lagerfläche für Kies und so? Oder kommen dort Gebirgszüge hin mit vorgelagerten Sandbänken?

Im Moment noch Lagerplatz für zahlreiche Findlinge, die nochmal zu einer Mauer werden sollen und ein paar Tonnen grobe Kiesel. Was mit denen wird, ist noch offen. Im Zweifelsfall bleiben sie dort einfach liegen. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 19. Mai 2018, 23:46:32
beim letzten Bild sieht man, dass aus dem Schnellprojekt in der Staubwolke was wird. Mit dem Einsatz von größeren Mengen an Gräsern wird immer was.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 20. Mai 2018, 00:18:55
...
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582120;image)

Die runde Form des Wegs kommt mir so bekannt vor  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 20. Mai 2018, 18:01:04
Was dann folgt, kennt man ja.  ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582130;image)

 ;D

boa, eine freie Fläche bepflanzen, das hat was ! toll ! Und ein netter Mairegen wär jetzt was  ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. Mai 2018, 22:01:27
Hier regnet es weiterhin nur aus dem Schlauch. :P Dafür habe ich heute das komplette Beet gemulcht. Ich habe die Schubkarren nicht gezählt...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=582430;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandkeks am 20. Mai 2018, 23:56:09
Alle Achtung! :D  Warum geht bei Dir immer alles so schnell? Wenn ich auf meine Miniminibaustellen so schaue ... ach nee, sprechen wir lieber nicht drüber. :-X
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 21. Mai 2018, 06:49:09
@Sandbiene: ich kann dich sooo gut verstehen - geht mir manchmal genauso  ;)

@HG: das wird wieder so schön und ich hoffe, dass meine Wege mich irgendwann in diesem Leben doch noch mal in deine Ecke führen, um das Ganze live zu sehen. Bis dahin freue ich mich an den Bildern.

PS: habe es gerade nicht im Blick: hattest du dich inhaltlich schon zur Bepflanzung geäußert?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 21. Mai 2018, 07:58:16
Ja, das sieht tatsächlich gleich gut aus! Jetzt wünsche ich Dir vor allem Regen.

Markus
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Mai 2018, 09:08:33
Danke, der wäre so bitter nötig!  :-\ Stattdessen weiterhin Sonne satt und austrocknender Wind, ohne Aussicht auf Änderung. :(

Ich weiß nicht, ob es bei mir so viel schneller geht, als bei euch. Ich nehme mir halt die freien Tage kompleet für den Garten und dann gehts zügig eins nach dem anderen. ;)

@Mrs. Alchemilla: Nein, ich hab's noch nicht aufgelistet.

Es sind

ca. 40 Sesleria autumnalis
60 Hakonechloa macra 'Aureola'
50 Ophiogogon 'Nigrescens'
ca. noch 30 Luzula sylvatica 'Taggart's Cream'
12 Polystichum setiferum
3 Dryopteris filix-mas 'Linearis Polydactyla'
4 Bergenia 'Winterglut'
9 Bergenia 'Shoeshine Rose'
3 Molinia 'Windspiel'

Dazwischen
3 Calluna vulgaris 'Zoe'
3 Erica carnea (weiß)

Die Gehölze standen ja schon.



edit: Molinia unterschlagen
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 21. Mai 2018, 12:04:13
"Zügig eins nach dem anderen" geht bei mir leider nicht, weil es keine "freien Flächen" gibt, sondern nur welche, wo das Unkraut eine grüne Hölle bildet, mit dreitausend Pflanzen Hahnenfuß, Nelkenwurz und Co. pro Quadratmeter. Die kann ich auch nicht einfach so ziehen, sondern muss mühevoll Brocken für Brocken mit der Grabegabel abstechen und die Klumpen mit den Händen zerbröseln, was auch nur geht, wenn die Erde nicht schlammig-feucht oder betonhart-trocken ist.

In acht Stunden schaffe ich vielleicht zwei Quadratmeter, mache ich es weniger gründlich, wuchert es bald wieder an allen Ecken und Enden. Aber immerhin, wenn ich alle Würzelchen herausklaube, wächst tatsächlich bis auf den unausrottbaren Schachtelhalm erst einmal so gut wie nichts anderes, und nachfolgende Jätgänge sind leicht zu bewerkstelligen und schnell erledigt. Gießen brauche ich praktisch nie, düngen und mulchen auch nicht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 22. Mai 2018, 06:10:33
Danke HG, das wird sehr schön im Winter mit der Bepflanzung. Auch ich wünsche dir und deinem Garten baldigen durchdringenden Regen...
LG
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 22. Mai 2018, 10:47:22
"Zügig eins nach dem anderen" geht bei mir leider nicht, weil es keine "freien Flächen" gibt, sondern nur welche, wo das Unkraut eine grüne Hölle bildet, mit dreitausend Pflanzen Hahnenfuß, Nelkenwurz und Co. pro Quadratmeter. Die kann ich auch nicht einfach so ziehen, sondern muss mühevoll Brocken für Brocken mit der Grabegabel abstechen und die Klumpen mit den Händen zerbröseln, was auch nur geht, wenn die Erde nicht schlammig-feucht oder betonhart-trocken ist.

Diese Zustandsbeschreibung könnte glatt von mir sein  ;D ;D ;D !
Man hat's aber auch nicht leicht...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 22. Mai 2018, 12:01:03
Irgendwelche Vorteile muss der furztrockene Sandboden doch haben. ;) Den Rasen konnte ich mit dem Cape Cod Weeder roden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 22. Mai 2018, 12:19:25
Klotzen - nicht kleckern - das ist ja mal wieder ein Beetumbau xxl, für den mancher hier mehrere Tage oder gar Wochen braucht. Und so ganz nebenbei stehen die Reserven rum - ein glücklicher Gärtner, das bist du wohl!!! :D

Eine Frage hätte ich - Poystichum hast du gepflanzt... - das sieht doch aber recht sonnig aus? Hast du das schon probiert - Farne in der Sonne??
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 22. Mai 2018, 14:00:04
Ein glücklicher Gärtner mit nicht ganz so glücklichem Blick auf die Wasserrechnung, wenn mal wieder die Regentonnen leer sind... ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 22. Mai 2018, 14:55:55
"Zügig eins nach dem anderen" geht bei mir leider nicht, weil es keine "freien Flächen" gibt, sondern nur welche, wo das Unkraut eine grüne Hölle bildet, mit dreitausend Pflanzen Hahnenfuß, Nelkenwurz und Co. pro Quadratmeter. Die kann ich auch nicht einfach so ziehen, sondern muss mühevoll Brocken für Brocken mit der Grabegabel abstechen und die Klumpen mit den Händen zerbröseln, was auch nur geht, wenn die Erde nicht schlammig-feucht oder betonhart-trocken ist.

Diese Zustandsbeschreibung könnte glatt von mir sein  ;D ;D ;D !
Man hat's aber auch nicht leicht...

Dito!  ;D ;D

Bezüglich Wasser- und Zeitbedarf, des flächendeckende Gießens wunder ich mich auch immer wieder.
Ich bin ja trotz Lehmboden inzwischen ganz froh, endlich unseren alte Schachtbrunnen zur Bewässerung zu nutzen....
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 22. Mai 2018, 17:29:32
Ich glaube nicht, dass Hausgeist alle Staudenbeete flächig bewässert  :o :o

Aber es stimmt natürlich, hast du einmal gesehen, wie schön es sprießt mit künstlicher Bewässerung, ist der Hahn schnell aufgedreht ::). Das merke ich inzwischen auch schon - allerdings zahle ich "nur" Strom, weil ich seit 2009 einen Brunnen habe ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maliko am 22. Mai 2018, 17:46:00
Die Vorstellung solcher Projekte macht einfach Laune. Inspirierend, beflügelnd.
Und auch wenn ich es selbst nicht nachmachen kann, von deiner "Rezeptliste" schaue ich mir was ab  :)

Hier lese ich wirklich gerne!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 22. Mai 2018, 19:40:55
Das freut mich. ;)

Eine Frage hätte ich - Poystichum hast du gepflanzt... - das sieht doch aber recht sonnig aus? Hast du das schon probiert - Farne in der Sonne??

Eingewachsen machen Polystichum sehr viel mit, sind vor allem gut trockenverträglich. Da oben ist zwar Sonne, aber derzeit erst ab Mittag. Mit der Zeit wird der Schatten ja mehr, die Birken werden wachsen. :)

Nach dem Einwachsen wird hier nur in Trockenzeiten zusätzlich gewässert. Ich bin recht froh über den Gartenwasseranschluss und den moderaten Wasserpreis.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 24. Mai 2018, 13:04:24
Am Birkenhain hat's geschneit.  ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=583710;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 04. Oktober 2018, 22:23:36
Die Pflanzung hat mir dieses Jahr einiges abgerungen, nachdem der bei Pflanzung noch erhoffte Regen ja letztlich ausblieb. :P Mindestens wöchentlich war durchdringendes Wässern nötig, um die Pflanzen überhaupt am Leben zu erhalten.

Der Aufwand hat sich allerdings gelohnt. Auch wenn die Hakonechloa hier und da Trockenschäden am Laub haben und die Farne recht lütt sind, scheint alles einigermaßen eingewachsen. Ich habe noch gut 300 Krokusse (200 C. tommasinianus 'Roseus', 75 C. 'Miss Vain' und 50 C. 'Blue Pearl') zwischen Hakonochloa und Ophiopogon verbuddelt. Dabei habe ich auch feststellen dürfen, dass der Schlangenbart schon fleißig Ausläufer gebildet hat.

Auf die Wirkung der Krokusse bin ich gespannt. Zur Blüte sieht es sicher schön aus. Skeptisch bin ich noch, wie gut sich dann das vergilbende Laub im Schwarzen Schlangenbart ertragen lässt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=610921;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 04. Oktober 2018, 22:24:17
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=610923;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 06. Oktober 2018, 19:25:58
toll, das wässern hat sich definitiv gelohnt  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. Oktober 2018, 21:15:59
Im Frühjahr haben wir ja endlich das leidige Thema Kompost am Birkenhain erledigt und alles weggesiebt. Was vorerst blieb, waren zwei Reihen Canna und der Wildwuchs um die vorherigen Komposthaufen herum. Vor einiger Zeit reifte die Idee, auf der Fläche das Gelände noch etwas zu modellieren. Der frühere Totholzhaufen, in dem die Hirschkäfer ihre Eier ablegen und aus dem die Haselnüsse wachsen, sollte dabei erhalten bleiben. Nachdem ich gestern die Canna eingeräumt habe, ging es heute dem verbliebenen Wildwuchs an den Kragen.

Zustand gestern:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613407;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. Oktober 2018, 21:21:27
Die Mischung aus Quecken, Goldfelberich, Geum, Brennnesseln, Wildem Wein und Efeu war nicht unbedingt ein Vergnügen. Dank Sandboden und der Trockenheit, ließ sich aber alles gut entfernen. Ein schon recht großer Kirschbaumsämling wurde ebenso gerodet, wie ein halbtoter Viburnum und diverse kleinere Spiraea.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613409;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. Oktober 2018, 21:22:31
Der Blick von der Bank ist direkt ein ganz anderer.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613411;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. Oktober 2018, 21:24:08
Der Hügel wird dem übrigen Gelände angeglichen und verlängert, bevor zum Teil Rasen eingesät, zum Teil bepflanzt werden soll.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613413;image)

Morgen werden noch ein paar Sträucher umgepflanzt und dann geht es an die Erdbewegungen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enaira am 20. Oktober 2018, 21:43:13
Ihr seid ja wieder fleißig....! :o
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 20. Oktober 2018, 21:46:19
Das war heute allein meine Baustelle. GG kam irgenwann gucken und ließ die Kinnlade fallen.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 21. Oktober 2018, 08:28:39
Das war heute allein meine Baustelle. GG kam irgenwann gucken und ließ die Kinnlade fallen.  ;D
Das glaube ich gern angesichts der enormen Erdbewegungen. :o Da kannst du stolz auf dich sein und dich schon mal auf die anschließenden,angenehmeren Gestaltungsarbeiten freuen.Sind die zu sehenden Erdhügel die Reste vom Kompost? Die Erde sieht sehr leicht und sandig aus.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 10:31:33
Gestern wurde noch gar keine Erde bewegt, nur alles von Bewuchs befreit. ;) Der Erdhaufen, der schon auf dem ersten Bild zu sehen ist, ist der Aushub von der Pflaster-Baustelle am Teich. Der Hügel, aus dem die Haselnüsse schauen, war früher ein Totholz- und Asthaufen, den wir irgendwann mit Grassoden abgedeckt haben. Das kommt Kompost inzwischen schon recht nahe. ;) 

Es ist noch weiterer Aushub von der Sanierung des großen Gartenteiches vorhanden und ein großer Haufen Aushub von der Gewächshausbaustelle. Eigentlich etwas für einen Schubkarren-Subbotnik.  ;D Mal sehen, wie weit ich heute komme.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jule69 am 21. Oktober 2018, 16:28:29
HG:
Was für ne Monsterbaustelle :o, ich hätte schon längst die Kontrolle und Übersicht verloren, aber ich bin sicher, das wird wieder mega-schön.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Quendula am 21. Oktober 2018, 17:40:42
Ein illegales Schubkarrenrennen in Wiesenburg?
Ich bin dabei  :D.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jule69 am 21. Oktober 2018, 17:44:58
***Kicher***
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 21. Oktober 2018, 19:03:12
Eigentlich etwas für einen Schubkarren-Subbotnik.

Du brauchst einen Radlader.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 19:55:08
Was für ne Monsterbaustelle :o

Es ist eine Fläche von etwa 80 m². Das ist beinahe so, als würde cydora ihren ganzen Garten plattmachen.  ;D

Du brauchst einen Radlader.

Das ging mir heute mehrfach durch den Kopf... :P Nachdem ich erst diverse Sträucher und Stauden entfernt habe, wurde der Efeu restlos vom Birkenstubben entfernt und dann der vorhandene Erdhaufen verteilt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613634;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 19:56:31
Dann den Aushub von der Teichbaustelle rangekarrt. Der lag etwa 100 m entfernt und es geht natürlich bergauf. 27 Schubkarren später...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613636;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 19:58:37
Da muss noch einiges rangeschafft werden, um die Fläche fertig zu modellieren und ans vorhandene Gelände anzupassen. So findet endlich der Gewächshausaushub eine Verwendung. Ein Schubkarrenrennen klingt verlockend, da muss ich mal drüber nachdenken. ;) Fortsetzung folgt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613638;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: leonora am 21. Oktober 2018, 20:33:35
 :o

Wahnsinn, du musst wirklich Bärenkräfte haben, und Ausdauer! Das alles ohne Maschinen zu bewegen, chapeau!

LG
Leo
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 21. Oktober 2018, 20:33:54
Das ist ja mal wieder enorm unterhaltsam und spannend! Bin sehr neugierig, wie es weitergeht. 8)

In aller Erfurcht vor Deinen Maulwurfsgenen muss ich aber zum Vergleich mit Cydoras Garten sagen, dass der Vergleich hinkt (davon abgesehen, dass dort gar nicht viel verändert werden darf): Sie hat Wiesbadener Lehmboden, da gilt das Verhältnis 1:10. Also ein Quadratmeter Wiesbadener Boden roden entspricht mindestens 10 Quadratmeter Sandboden. Wenn sie mir Pflanzen schenkt, sind die Töpfe schwer wie Blei. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 20:41:46
Ich bezog das auch nur auf die reine Größe der Fläche.  ;D

Ich bin selbst schon gespannt auf das Ergebnis. Fest stehen eine weitere Birke, diverse kleinbleibende Nadelgehölze und dann wird es spannend. Grundsätzlich wäre es natürlich sinnvoll, das Thema Hakonechloa und Ophiopogon wieder aufzunehmen. Vielleicht spare ich mir das auch für die umlaufenden Beete auf und spiele an dem Hang und dem entstehenden Hügel doch mal mit Astern. Auch mit Aster dumosus könnte das reizvoll werden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 21. Oktober 2018, 20:46:58
@Markus: Ich musste schon bei "bergauf" schmunzeln, ist der größte "Berg" in Hausgeists Garten doch sicher der Komposthaufen. ;)

Nichtsdestotrotz ziehe ich ebenfalls meinen (nicht vorhandenen) Hut, das ist schon eine gewaltige Erdbewegung, die da getätigt wurde. Ein Aster dumosus-Beet im Hausgeist-Stil stelle ich mir ebenfalls toll vor. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Ruby am 21. Oktober 2018, 20:49:53
Ich ziehe auch meinen Hut  :D Hier würde ich im hiesigen (teils humosen) Lehmboden Wochen dafür brauchen  :P

Was ist eigentlich aus der Hakonechloa Ophiopogon Pflanzung geworden? Würde mich sehr interessieren, bei mir haben heuer die Hakonechloa aufgegeben  ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 20:52:36
@Markus: Ich musste schon bei "bergauf" schmunzeln, ist der größte "Berg" in Hausgeists Garten doch sicher der Komposthaufen. ;)

Du hast das Bild im anderen Faden gesehen?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=35694.0;attach=613401;image)

Was da ganz oben, direkt über der rotleuchtenden Amelanchier hervorschaut, ist die Bank am Birkenhain. Dahin geht's tatsächlich bergauf. ;)


@Ruby: Ich hatte ab #433 aktuelle Bilder gezeigt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 21. Oktober 2018, 20:54:20
Fleißig,fleißig. ;)
Und herrlich dieser feinkrümelige ,nackte Boden.Was man da alles machen könnte.Astern wären natürlich auch eine Idee...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 21. Oktober 2018, 20:56:58
@Hausgeist: Danke für die Aufklärung, das könnte tatsächlich so viel "Berg" wie bei mir sein. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: neo am 21. Oktober 2018, 20:57:12
Hier würde ich im hiesigen (teils humosen) Lehmboden Wochen dafür brauchen  :P

Oh, ich Monate. ;D ;)
Aber 27 Schubkarren an einem Tag stemme ich so oder so nicht, egal welche Erde drin ist.
Es ist, bleibt beim Winter-Garten, Schwerpunkt auf Winteraspekt? (Astern sind mehr Herbst?)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Ruby am 21. Oktober 2018, 20:58:01
Danke, HG, das habe ich nicht gesehen. Sieht gut aus  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 21:03:43
Es ist, bleibt beim Winter-Garten, Schwerpunkt auf Winteraspekt? (Astern sind mehr Herbst?)

Das schon. Vorstellen kann ich mir das aber im vorderen Bereich des Birkenhains und ich würde dann auch mit Gräsern kombinieren. Es gibt so herrlich färbende Molinia. Einige sind ja auch schon im Hakone-Beet.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 21:12:12
@Hausgeist: Danke für die Aufklärung, das könnte tatsächlich so viel "Berg" wie bei mir sein. ;)

Hier ist der Aufgang zum Hain ganz gut zu erkennen. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: neo am 21. Oktober 2018, 21:17:38
Es ist, bleibt beim Winter-Garten, Schwerpunkt auf Winteraspekt? (Astern sind mehr Herbst?)
Das schon. Vorstellen kann ich mir das aber im vorderen Bereich des Birkenhains und ich würde dann auch mit Gräsern kombinieren. Es gibt so herrlich färbende Molinia. Einige sind ja auch schon im Hakone-Beet.

Was schon gepflanzt ist sieht jedenfalls sehr schön aus. Ich krieg`s jetzt noch nicht mir dem neuen Teil zusammen, aber ist ja wurscht, ich schaue dann wieder hier rein. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 21:25:32
Vielleicht hilft dieses Foto von gestern bei der Orientierung. Es ist vom rechten Aufgang zum Birkenhain aufgenommen. Ganz hinten kann man das Beet und den Lesesteinhaufen erkennen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613756;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 21. Oktober 2018, 21:39:45
Bei solch großen Gärten wie Deinem (oder z. B. auch dem von Markus) fällt die Orientierung auch bei reichlicher Fotoauswahl einfach schwer, aber das macht ja nichts. Wer im Winter ganz viel Zeit hat, zeichnet vielleicht einmal einen Gartenplan, ich stelle mir das durchaus interessant vor.

Die Orientierungsbilder von Deinem "Berg" zeigen die Situation allerdings gut, für brandenburgische Verhältnisse ist das tatsächlich ein Berg, hier würde man es einen leichten Hang nennen. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 21. Oktober 2018, 21:45:26
Tarokaja machte sich auch einmal über meinen Hang lustig. Und wenn man ihre Steillage anschaut, muss man sagen: zurecht!  ;D

Jedenfalls wunderschöne Bilder.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 21. Oktober 2018, 21:53:03
Bei Tarokaya ist das ja kein Hang mehr, sondern eher vertikales Gärtnern.  ;D ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. Oktober 2018, 21:53:37
@Markus: Ich musste schon bei "bergauf" schmunzeln, ist der größte "Berg" in Hausgeists Garten doch sicher der Komposthaufen. ;)

Du hast das Bild im anderen Faden gesehen?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=35694.0;attach=613401;image)

Was da ganz oben, direkt über der rotleuchtenden Amelanchier hervorschaut, ist die Bank am Birkenhain. Dahin geht's tatsächlich bergauf. ;)
...
Wieviel Höhendifferenz ist das denn ungefähr - 5m?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 21. Oktober 2018, 22:00:16
flachland
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 21. Oktober 2018, 22:06:25
 ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 22. Oktober 2018, 21:44:08
Zum Thema Orientierung mal ein kleiner Rundblick im Video.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 28. Oktober 2018, 13:08:11
Wegen all der Einräumarbeiten sind wir dieses Wochenende mit den Erdbewegungen nicht wirklich vorangekommen. Immerhin ist die mißlungene Eidechsenburg nun beräumt. Der Erdaushub vom Gewächshaus lässt sicht nicht mal eben umschippen und hochfahren, es müssen zahlreiche Wurzeln von Zaunwinde und Kratzdistel rausgeklaubt werden. :P

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=614705;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 28. Oktober 2018, 13:08:53
Detail aus dem Staudenbeet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=614707;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 28. Oktober 2018, 13:11:07
Das gefällt mir sehr gut !
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Treasure-Jo am 28. Oktober 2018, 13:22:54
Finde ich auch, ist sehr spannend geworden
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 28. Oktober 2018, 14:23:41
Danke. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Bristlecone am 28. Oktober 2018, 14:24:57
Ja, sehr schön!  :D

Was für ne Kiefer ist das?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 28. Oktober 2018, 14:33:29
Was für ne Kiefer ist das?

Welche der vier meinst du?  ;D

Vermutlich die Pinus schwerinii 'Wiethorst'. ;) Davor steht noch eine Pinus cembra 'Compacta Glauca' und drei kleine Pinus mugo 'Goldstar'. Ganz im Hintergrund und zugegebenermaßen nur zu erahnen seht Pinus sylvestris 'Moseri'.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Bristlecone am 28. Oktober 2018, 14:34:04
Ich meinte die 'Wiethorst', danke.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 28. Oktober 2018, 14:38:11
Die wird erst noch ihr typisches Nadelbild entwickeln. Ich bekam ein relativ frisch getopftes Exemplar, das kam dann einer ballierten Pflanze recht nahe, dementsprechend hat sie im Austrieb verkürzte Nadeln gebildet.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 28. Oktober 2018, 17:33:08
Ich liebe ja diese Vorher-Nachherbilder. Bin sehr gespannt, wie es mal wird!

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 28. Oktober 2018, 17:40:30
Ja,sieht sehr ansprechend aus.Bin auch gespannt,wie sich das Beet entwickelt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 05. November 2018, 21:15:43
Update nach weiteren Erdbewegungen. So langsam nähere ich mich der Form, die das ganze am Schluss bekommen soll. Wenn nichts dazwischen kommt, werden Erdverlagerung und Geländemodellierung am nächsten Wochenende abgeschlossen, dann kann es auch an den Pflanzplan gehen.  Ingesamt werden dann wohl mehr als zehn Kubikmeter Erde dort oben angekommen sein.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616100;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 05. November 2018, 21:16:25
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616102;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 05. November 2018, 21:17:17
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616106;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Stefagarten am 06. November 2018, 06:31:23
Schön schön😃 Sag mal, was leuchtet denn da so rot aus der Hecke heraus?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 06. November 2018, 06:34:00
Das ist Sorbus 'Autumn Spire'.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Stefagarten am 06. November 2018, 06:36:23
Hammer. Wie lang steht die da schon?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 06. November 2018, 06:47:21
Das Beet hat eine sehr schöne Form und mir gefällt auch, dass es so eine Art "Querriegel" darstellt.

Über Deine Hecken hinaus sehe ich aber noch erstaunlich viel Pflanzflächen in der Nachbarschaft! ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 06. November 2018, 07:52:34
spätestens in 2 jahren hat er die auch bepflanzt
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 08. November 2018, 18:04:18
Leider sind bisherige Ankaufversuche erfolglos gewesen. :( Tatsächlich haben wir schon Ideen für sowas wie ein Arboretum gehabt. Nun ja...

Hammer. Wie lang steht die da schon?

Da musste ich jetzt tief in meinen Bestelllisten kramen: Herbst 2013 habe ich sie in der Größe 175/200 gepflanzt.

Gestern kamen übrigens ein paar neue Pflanzen für den Wintergarten:

Chamaecyparis nootk. 'Strict Weeper'
Pseudotsuga menziesii 'Glauca Pendula'
Pinus sylvestris 'Anny's Winterlight'
Betula ermanii 'Mount Zao Purple' (Ersatz für ein im Dürresommer eingegangenes Mickerexemplar)

Zu der Pinus habe ich bisher keine näheren Informationen finden können. Ich habe sie einfach bestellt, weil der Name vielversprechend war. Nachdem sie nun hier ist, halte ich es für ziemlich wahrscheinlich, dass es ein Namensverdreher ist und es sich tatsächlich um P. sylvestris 'Anny's Wintersun' handelt. Dann dürfte sie, ähnlich der P. contorta 'Chief Joseph' im Winter quietschen. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Stefagarten am 08. November 2018, 19:23:12
Danke dir! Gefällt mir so gut, dass er hier auch einzieht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 08. November 2018, 23:16:59
@ hausgeist: zeigt deine 'chris lane' schon irgendwo das typische rindenbild? ich bin sooo neugierig, ob das wirklich so irre aussieht, wie auf der handvoll webpics...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 06:13:53
Vom typischen Rindenbild würde ich jetzt noch nicht sprechen, so klein, wie sie noch ist. Ich würde aber durchaus behaupten, dass schon ein wenig erkennbar ist, wohin die Reise gehen wird. ;)

Bei meinen 'China Rose' bin ich allerdings noch sehr gespannt. Da ist von der Farbe, die sie eigentlich bekommen sollen, noch nicht besonders viel zu erkennen. Ich muss mal Fotos machen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 09. November 2018, 11:28:56
ja, bitte! dann kann ich künftige waldgartenschattendürreopferbirkenkäufe besser planen. 8)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 18:15:34
Eine kurze Bestandsaufnahme:

Betula albosinensis 'China Rose' mit noch wenig orange.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616613;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 18:16:32
Betula albosinensis 'Pink Champagne' ist schon recht ansehnlich.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616615;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 18:18:51
Eine der ursprünglichen Betula ermanii 'Mount Zao Purple'. Der Stamm wird langsam schön. Für das zweite Exemplar habe ich gerade Ersatz beschafft, nachdem es insgesamt eher mickert, ihm letztes Jahr versehentlich die Gartenbank auf den Kopf fiel und die Sommerdürre es nun gänzlich dahinraffte.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616617;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 18:20:26
Betula utilis 'Chris Lane' - hier lässt sich, wie schon geschrieben, nur erahnen, was mal daraus werden will.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616619;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 18:22:18
Betula utilis 'Forest Blush' hat sich hoffentlich wieder gefangen. Nachdem ich die Birke mit winzigem Wurzelballen bekam, starb der Leittrieb auf der Hälfte ab, wohl wegen der geringen Wurzelmasse. Die Rest scheint nun aber lebenswillig.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616621;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 18:23:30
Zuguterletzt noch ein Foto von Betula utilis 'Grayswood Ghost'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=616623;image)

Ein Foto der 'Doorenbos' habe ich mir jetzt gespart.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Ulrich am 09. November 2018, 18:36:24
Klasse, die Rinden machen schon was her.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 09. November 2018, 18:47:58
Ja,die Rinden sind besonders schön und vielfältig bei den Birken.
Hast du gar keine Betula papyrifolius ?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Wühlmaus am 09. November 2018, 18:58:05
Da kommt doch schon richtig Freude auf :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 09. November 2018, 19:06:54
Na, die sind doch schon schick! Es wird!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Tungdil am 09. November 2018, 19:36:08
Toll !  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 19:39:51
Hast du gar keine Betula papyrifolius ?

Du meinst Betula papyrifera? Nein, aber unweit von hier steht eine im Schlosspark. ;)

Allerdings habe ich noch eine B. utilis von Scholl im Kübel stehen, die vermutlich mal ganz hübsch wird. Mal sehen, ob ich die noch irgendwo unterbekomme.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 09. November 2018, 19:55:20
Sehr interessant und schön anzuschauen. Danke!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 09. November 2018, 20:15:20
danke schön, sehr schön! :D

jetzt freue ich mich umso mehr  darauf, dass meine birken irgendwann hoffentlich auch mal so anfangen – falls die überhaupt anwachsen bzw. sich etablieren mögen. pink champagne und chris lane habe ich nämlich auch gepflanzt, die mussten einfach sein. die eine des namens, die andere der außerirdischen rinde wegen. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 09. November 2018, 21:16:35
Hast du gar keine Betula papyrifolius ?

Du meinst Betula papyrifera? Nein, aber unweit von hier steht eine im Schlosspark. ;)

Allerdings habe ich noch eine B. utilis von Scholl im Kübel stehen, die vermutlich mal ganz hübsch wird. Mal sehen, ob ich die noch irgendwo unterbekomme.
Ja,meine ich. ;)  Schau mal  :) B.utilis schält sich dann ja auch.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 21:19:51
Ja, die ist schon schön. ;) Aber ohne Grundstückserweiterung geht nicht mehr viel. Neben zwei oder drei utilis, die noch in Töpfen rumstehen, zieht ja auch noch eine 'Bowling Green' auf den neuen Hügel. Und mindestens eine Sorte steht noch auf dem Wunschzettel.  :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 09. November 2018, 21:27:57
Versteh ich.Auch anspruchslose Birken brauchen Platz zur Entwicklung.Das wird eine tolle Gartenkulisse werden. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. November 2018, 21:34:07
Oder ein dunkler Wald.  ;D Ich bin selbst schon gespannt. :) Im Moment stöbere ich schon wieder sehr viel in den Sortimenten nach kleinbleibenden Nadelgehölzen. Bressingham Gardens hat doch einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 09. November 2018, 21:52:21
etwas neide ich dir ja meine zehn jahre vorsprung – und dann stehen deine birken auch schon länger! :o

eine gewisse torschlusspanik beim birkenpflanzen kann ich nicht verneinen. 8) ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Junebug am 09. November 2018, 21:56:46
Die kriegen ja schon richtig Substanz, toll - wie überhaupt der ganze Hain; seh ich jetzt erst, wie sich das entwickelt hat.  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 11. November 2018, 21:42:50
So, heute war Endspurt. Ein alter, eingelassener Brunnenring wurde mitsamt Bodenplatte entfernt, das Loch verfüllt, letzte Modellierungen vorgenommen, Steine ausgeharkt und dann konnte es auch mit dem Bepflanzen endlich losgehen. Betula 'Bowling Green', Hamamelis 'Old Copper', Pseudotsuga menziesii 'Glauca Pendula', ein paar Kiefern, Berberitzen, Strauchpäonien und Chamaecyparis nootk. 'Strict Weeper' sind schon gepflanzt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=617236;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 11. November 2018, 21:43:21
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=617238;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 11. November 2018, 21:43:53
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=617240;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 11. November 2018, 21:46:44
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=617242;image)


Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass nach mehr als einem Jahr endlich der große Berg Erdaushub vom Gewächshaus verschwunden ist. ;) Als nächstes kann mich mir nun Gedanken um die Stauden- und Erika-Pflanzungen machen. Etliche Kleinkoniferen sind auch noch im Zulauf. Darüber hinaus werde ich mir dann nochmal Gedanken um den Wegeverlauf machen. Es festigt sich nämlich die Vortellung, dass es nur noch Rasenwege geben wird und der Rest den Unterpflanzungen weichen wird.


edit: die Fotos habe ich heute nochmal aktualisiert, nun sind auch die Pflanzen mit drauf. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 18. November 2018, 11:09:17
Gestern habe ich etliche Bergenien, Luzula 'Taggart's Cream', Hakonechloa 'Sunflare', jede Menge Helleborus x orientalis und ein paar Astern gepflanzt, heute ist der Boden schon kräftiger angefroren. Es sind 75 Ophiopogon 'Niogrescens' auf dem Weg zu mir. Mal sehen, ob ich sie noch in die Erde kriege. Mit der Bestellung einer größeren Menge Hakonechloa hadere ich daher gerade.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=617762;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=62281.0;attach=617752;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jule69 am 18. November 2018, 11:36:45
Klasse!
... und das 2. Bild bringt die momentare Stimmung rüber!
Du haderst...ach komm, inzwischen sind die Hakonechloa sicher geordert oder?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 18. November 2018, 12:00:02
Nein, bis jetzt nicht. Das ist so ein Déjà-vu. Letztes Jahr bestellte ich 50 Ophiopogon und 60 Hakonechloa und stand dann auch vor dem gefrorenen Boden. Ich habe die Töpfe zwar ohne Verluste überwintern können, aber wer weiß schon, was wir für einen Winter bekommen.  :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jule69 am 18. November 2018, 12:04:31
Müssen wir jetzt befürchten, dass Du vernünftig wirst?  ;D
Ne, schon klar...Bei Euch ist der Winter ja durchaus heftig und keiner hat Geld zu verschenken.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 18. November 2018, 18:00:59
Himmel,da hast du ja wieder gewühlt. :o ;D
Ophiopogonmeer mit weißer Birkenrinde stelle ich mir grandios vor. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 18. November 2018, 18:14:37
Ophiopogonmeer mit weißer Birkenrinde stelle ich mir grandios vor. :D

Ich mir auch!  :D Und dazwischen wogendes Hakonechloa. ;)

GG legt übrigens großen Wert auf die Feststellung, dass da eine äußerst hübsche Nordmanntanne steht, die viel zu selten gewürdigt wird.  ;D Das war mal so ein kleiner Weihnachtsbaum im Topf. Seine gute Pflege hat sie gedankt. Allerdings haben wir etliche Jahre gebangt, dass zu Weihnachtszeit jemand über den Zaun klettert.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2018, 16:56:45
Dieses Jahr hat das Timing gepasst, alle Stauden kamen rechtzeitig an und konnten gepflanzt werden, bevor der Boden gefroren ist. 75 Ophiopogon 'Nigrescens' und 100 Hakonechloa macra 'Aureola' hat die Fläche verschluckt. Dazwischen zahlreiche Kleinkoniferen und 50 Arum italicum.

Alle neu gepflanzten Stauden sind nun auch satt mit Laubkompost gemulcht. Die noch freien Flächen werden dann im Frühjahr bepflanzt. Geplant sind neben Erica carnea und Bergenien auch Carex 'Icedance' und einige Aster-dumosus-Drifts im sonnigen Bereich.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=64230.0;attach=619334;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=619338;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2018, 16:59:22
Und ein Blick von der Bank aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=619340;image)

Gestern habe ich zusammengeschrieben, was an Koniferen im Birkenhain dazugekommen ist und bin selbst kurz erschrocken.  ;D Bis auf wenige Ausnahmen sind es aber alles kleinwüchsige Kultivare.

Abies balsamea 'Hudsonia'
Abies koreana 'Tundra'
Abies lasiocarpa 'Compacta'
Abies lasiocarpa 'Kenwith Blue'
Abies nordmanniana 'Golden Spreader'
Abies numidica 'Delicado'
Abies pinsapo 'Aurea'
Abies pinsapo 'Horstmann'
Abies pinsapo 'Tazaotana'
Abies procera 'Glauca'
Chamaecyparis nootkatensis 'Strict Weeper'
Chamaecyparis obtusa 'Coraliformis'
Chamaecyparis pisifera 'White Beauty'
Ginkgo biloba 'Mariken'
Pinus aristata 'Sherwood Compact'
Pinus heldreichii 'Schmidtii'
Pinus nigra 'Spielberg'
Pinus parviflora 'Goldilocks'
Pinus parviflora 'Hagoromo'
Pinus pumila 'Globe'
Pinus resinosa 'Pillnitz'
Pinus sylvestris 'Anny's Wintersun'
Pinus sylvestris 'Chantry Blue'
Pinus sylvestris 'Jakutsk'
Pinus sylvestris 'Moseri'
Pinus thunbergii 'Ogon'
Pinus wallichiana 'Nana'
Pseudotsuga menziesii 'Bila Lhota'
Pseudotsuga menziesii 'Glauca Pendula'
Taxus baccata 'Lutea'
Tsuga canadensis 'Cole's Prostrate'
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 09. Dezember 2018, 17:10:54
Von weiter weg,auf dem dritten Bild sieht man so richtig die Ausmaße.Eine ordentliche Anstrengung,alle Achtung! Was ist das denn für ein altes Gesträuch auf dem zweiten bild gut zu sehen,das in Büscheln neu austreibt?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2018, 17:25:01
Das sind drei vor Jahren gerodete Haselnussstubben (die hatten seinerzeit jeweils ca. 1,20 m Durchmesser. Beim Roden tauchten jede Menge Hirschkäferlarven auf, die sich durch das Totholz fraßen. Also haben wir die Stubben im seinerzeitigen Totholzhaufen vergraben. Seither schlüpfen dort im Juni regelmäßig Hirschkäfer. Das ist auch der Grund, warum dieser Haufen nicht angetastet wird und nun irgendwie integriert werden musste. ;)

Ich habe noch ein altes Foto von der Rodung gefunden.

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 09. Dezember 2018, 18:14:00
Das sieht doch alles sehr vielversprechend aus! Fleißig, fleißig.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Tungdil am 09. Dezember 2018, 18:25:02
Wirklich toll, Hausgeist!
Bin schon sehr gespannt auf die Fotos der Fläche in ein / zwei Jahren.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: mavi am 09. Dezember 2018, 19:08:06
Sieht schon sehr gut aus, auch ich bin auf Folgefotos gespannt.
Und die Gehölzliste ist wirklich lang.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2018, 19:16:42
Danke! :) Und das sind ja nur die neu hinzugekommenen. Die Gesamtliste hat noch ein paar mehr Einträge.  :-[ ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enaira am 09. Dezember 2018, 19:22:37
Ist schon Wahnsinn, was so eine Fläche schluckt.
Schon alleine diese Menge an Schlangenbart, sieht gar nicht so viel aus...
Das wird bestimmt klasse!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 09. Dezember 2018, 19:33:46
Ich bin auch gespannt auf zukünftige Fotos  ;) wird um das neue Beet rum wieder Gras gesät ?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 09. Dezember 2018, 19:55:00
Meine Güte was für ein Trumm von Stubben. :o
Ich mach mir langsam Gedanken um deine Rückengesundheit,Hausgeist. ::)
Nein,im Ernst.Pass nur gut auf dich auf.Als junger Hüpfer dachte ich auch immer,man könnte ewig Bäume ausreißen und Gehwegplattenweitwurf machen.  :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2018, 20:23:43
Ich habe irgendwann aufgehört, die Bandscheibenvorfälle zu zählen.  :-X ;D ;)

wird um das neue Beet rum wieder Gras gesät ?

Ja, das ist geplant. Wobei ich dann auch erstmal sehen will, wie nächstes Jahr alles wächst. Ich will noch nicht ausschließen, dass ich das Beet erweitere. Mit Hakonechloa und Ophiopogon ist es ja recht einfach, ein oder zwei Reihen davor zu setzen und so die Pflanzung zu vergrößern. Langfristig wird es wohl nur Wege durch den Hain geben und der Rest bepflanzt sein. Bis dahin wird aber noch einige Zeit vergehen. In diesen Dimensionen kann ich nur schrittweise die Pflanzungen erweitern. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 09. Dezember 2018, 21:03:56
Ach, bei dem Sandboden ist das Roden doch ein Kinderspiel, einmal dran ziehen, und man hat den Wurzelteller in der Hand. ;) Naja, Spaß beiseite, eine Knochenarbeit ist es auch da, vielleicht nicht ganz so wild wie hier im fetten Lehm. Die Liste der verwendeten Pflanzen liest sich fast so, als hätte man das komplette Koniferensortiment einer Baumschule aufgekauft, da bin ich ja mal gespannt wie sich das alles entwickelt.

Ich komme ansonsten jedenfalls immer aus dem Staunen nicht heraus, wenn ich die schiere Größe der zu bearbeitenden Fläche sehe, da komme ich mir irgendwie immer blöd vor, wenn ich jeden einzelnen Lehmbrocken von Hand zerkrümele (so das denn überhaupt geht), um die Wurzelunkräuter zu entfernen. Für so eine Fläche bräuchte ich wahrscheinlich drei Jahre. Man könnte für die gleiche Zeit wohl auch 'ne Folie drüberwerfen, aber wie sieht das aus? :P
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 09. Dezember 2018, 21:22:24
Bestimmt nicht so schön, wie meditatives Lehmbatzenzerkrümeln.  ;D Ja, das ist der Teil, den ich an unserem Sandboden liebe. Ich habe Vattern gestern in weniger als drei Minuten eine Forsythie gerodet. Für die Pflanzung von 75 Hakonechloa habe ich ziemlich exakt 45 Minuten gebraucht.

Auf die weitere Entwicklung bin ich selbst gespannt. Der Standort ist für sich ja schon eine Herausforderung - sandig und trocken. Wenn man tiefere Pflanzlöcher aushebt, stößt man auf besten Bausand.

Die erste größere Staudenpflanzung habe ich zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt angelegt, mit regelmäßigem Beregnen haben sich die Pflanzen über den Sommer aber erstaunlich gut entwickelt. Selbst das Hakonechloa hat sich gut entwickelt (obwohl Staudo ja schrieb, dass nach seiner Erfahrung die buntlaubigen Sorten weniger wüchsig sind). Ich hoffe also, dass sich das so fortsetzt. Mit zunehmendem Schattenwurf durch die Birken wird sich vielleicht auch die Austrocknung durch die noch eher sonnenexponierte Lage etwas vermindern.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=619396;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 09. Dezember 2018, 21:38:48
Wenn der Lehm die richtige Konsistenz hat, man das Zerkrümeln tatsächlich viel Spaß, aber wenn nicht... Tja, und drei Minuten für eine Forsythie ist ein Traum, hier würde es selbst bei einem kleinen Exemplar sicher zehnmal so lange dauern. Pflanzen dürfte im gut vorbereiteten Boden allerdings genauso schnell gehen, nur lasse ich mir da gerne viel mehr Zeit, weil es nach der zermürbenden Bodenbearbeitung der wirklich schöne Teil der Gartenarbeit ist. :)

Klar, Du musst quasi immer wässern, das kann ich mir in der Regel sparen, einmal angießen reicht fast immer, und alles andere wäre ohnehin kontraproduktiv, weil die Stauden ja nach Möglichkeit gleich auf "Wassersuche" gehen sollen, und das ist im Lehm in der Regel im Boden und nicht in der Gießkanne. ;D

Durch den Schattenwurf der Birken wird man die Verdunstung sicher gut reduzieren können, allerdings habe ich dieses Jahr gemerkt, dass das nur eine Weile gut geht, irgendwann ist der Boden halt ausgetrocknet, und Birken sind ja auch nicht gerade als Dürrekünstler bekannt. Mein wilder Hartriegel hat diesen Sommer jedenfalls sichtbar gelitten, und der Rasen im Traufbereich der Krone ist fast komplett abgestorben, weil das Wasser einfach weggesoffen wurde...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 09. Dezember 2018, 22:45:19
Pass nur gut auf dich auf.Als junger Hüpfer dachte ich auch immer,man könnte ewig Bäume ausreißen und Gehwegplattenweitwurf machen.  :-\
Oh ja, das kann ich nur unterschreiben! Ich hab auch Eibenstubben händisch ausgegraben, usw. - damals  ::). Jetzt werde ich mich hüten, etwas Ähnliches zu veranstalten ... :-\.
Am neuen Haus hab ich ja einen Trecker ... ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 11. Dezember 2018, 07:09:31
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=619396)

Das sieht ja schon richtig nach Bressingham aus!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 11. Dezember 2018, 14:13:43
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=619396;image)

Bald braucht man im Winter nicht mehr nach England zu fahren  :D

Ist das silbrige vorn einer der Rubus?

Und die Pinus sind schon so schön wintergelb. Meine "Carstens Wintergold" ist immer nur hellgrün-gelblich. Welche hast du?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 11. Dezember 2018, 16:09:04
... Welche hast du?

hier sollte die antwort drinstehen:

... So langsam geht es nun an den Feinschliff. Am Wochenende wurde endlich der große Erdhaufen abgetragen und im restlichen Garten verteilt, das Gelände weitestgehend eingeebnet. Hinter der Nordmanntanne wurde ein alter Bretterstapel weggeräumt, statt dessen steht dort nun die alte Kuhtränke mit einem Vorrat an Pflanzerde, drei Streckmetallkomposter kommen noch dazu, um den gesiebten Kompost dann ebenfalls etwas geordneter aufzubewahren. So wurde unter anderem die Fläche zwischen Tanne und dem Findlingshaufen frei.

Kurzentschlossen kommt nun noch eine Betula albosinensis 'Bowling Green' auf der linken Seite dazu (stand schon auf dem allerersten Wunschzettel). Auf der Englandreise habe ich viele Anregungen mitgenommen und so werde ich auch den Bestand an Immergrünen weiter ausbauen. Vorwiegend kleinwüchsige Nadelgehölze habe ich für die Randgestaltung ausgesucht, vor allem, um den Blick in die Nachbargärten in der Winterzeit etwas abzumildern.

Die genauen Standorte sind noch nicht festgelegt, aber folgende Nadelgehölze stehen hier nun bereit:

Pinus cembra 'Compacta Glauca'
Cedrus atl. 'Glauca Pendula'
3 Pinus mugo 'Goldstar'
Taxus baccata 'Adpressa Aurea'
Larix decidua 'Little Bogle'
Pinus schwerinii 'Wiethorst'
Pinus jeffreyi 'Joppi'
Pinus flexilis 'Vanderwolf's Pyramid'
Cryptomeria japonica 'Virgata'
Sciadopitys verticillata 'Piccola'

Außerdem werde ich das Thema Stauden nun doch etwas intensiver verfolgen. Geplant ist derzeit eine Unterpflanzung mit Polystichum, Sesleria autumnalis, Festuca mairei und Ophiopogon planiscapus 'Niger' - jeweils in größeren Stückzahlen. Mal sehen, wie weit ich damit dieses Jahr noch komme.

Auch einige Laubgehölze sind noch dazugekommen. Tilia cordata 'Winter Orange' und Salix irrorata  als Coppicing-Sträucher, außerdem Rubus cockburnianus 'Golden Vale' und Rubus thibetanus 'Silver Fern'. Über die Umgestaltung am rechten Aufgang zum Birkenhain hatte ich ja zudem schon an anderer Stelle berichtet.

Soweit der Stand der Dinge. ...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 11. Dezember 2018, 18:54:03
Japp. Der Rubus vor ist der 'Silver Fern' und die Kiefern sind die 'Goldstar'.

Von Bressingham ist das noch meilenweit entfernt.  ;D ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 11. Dezember 2018, 19:14:06
Japp. Der Rubus vor ist der 'Silver Fern' und die Kiefern sind die 'Goldstar'.

Von Bressingham ist das noch meilenweit entfernt.  ;D ;)

Ja, natürlich, aber der Eindruck von Wintergarten ist an der Stelle schon deutlich!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Dezember 2018, 21:41:12
Noch ein paar Bilder von heute. :)

Die Berberitzen halten immer noch ihr leuchtendes Herbstlaub. Ich kann nicht sicher sagen, ob es 'Orange Torch' oder 'Yellow Torch' ist.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=620017;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Dezember 2018, 21:42:15
Im Moment die am stärksten leuchtende Kiefer - Pinus sylvestris 'Anny's Wintersun'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=620019;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Dezember 2018, 21:42:48
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=620021;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Dezember 2018, 21:43:20
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=620023;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enaira am 16. Dezember 2018, 22:18:18
Im Moment die am stärksten leuchtende Kiefer - Pinus sylvestris 'Anny's Wintersun'.

Wo hattest du die ergattert? War die aus Polen?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. Dezember 2018, 22:44:04
Die fischte ich aus der Lunaplant Gehölzliste, wo sie unter dem Namen 'Anny's Winterlight' aufgeführt war. Ich fand zu der Sorte nichts und hatte sie aus reiner Neugier bestellt. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 17. Dezember 2018, 10:12:54
Klaro, dass die nirgends zu kriegen ist  ;D
Ein schönes Teil. Und wenns ne Pinus sylvestris ist, wird sie wohl auch wüchsig sein.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Stefagarten am 17. Dezember 2018, 10:53:04
Ah, bei Hausgeist wächst auch Unkraut. Das beruhigt
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 17. Dezember 2018, 11:08:01
Meinst du Stellaria media im Vordergrund? Wahrscheinlich eine Unterart aus Ostasien.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Bristlecone am 17. Dezember 2018, 11:09:29
Stellariopsis pseudostellaria var. altoflamingo
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 17. Dezember 2018, 11:10:00
Die sehen ja wirklich puschelig klein und harmlos aus,solche Babykoniferen.Aber ist es nicht doch auf Dauer zu dicht gepflanzt?Oder bleiben die so zwergig?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 17. Dezember 2018, 15:12:09
Christbaum 2025 ff.  8)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2018, 16:58:48
Die sehen ja wirklich puschelig klein und harmlos aus,solche Babykoniferen.Aber ist es nicht doch auf Dauer zu dicht gepflanzt?Oder bleiben die so zwergig?

Ich glaube die meisten bleiben recht zierlich, aber zur Not lassen die sich im Sandboden vermutlich leicht versetzen.

Ich glaube so eine im Winter gelb färbende Konifere möchte ich auch noch haben... geht dann leider nur als Topfpflanze.  ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 17. Dezember 2018, 17:46:09
Ah, bei Hausgeist wächst auch Unkraut.

Aber selbstverständlich!  ;D Mehr als genug.  :P

Ja, die meisten der Sorten bleiben tatsächlich klein. Kiefern lassen sich ggf. durch Einkürzen der Maitriebe bremsen und ansonsten wird es im Laufe der nächsten Jahre sicher auch noch den einen oder anderen Umzug in der Pflanzung geben.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 26. Februar 2019, 20:43:39
Bei den letzten Pflanzungen am Birkenhain sind auch einige Hamamelis eingezogen. Ins zentrale Beet kamen 'Old Copper' und 'Robert', die sich als wunderbare Sorten mit Fernwirkung erwiesen haben.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=627546;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 26. Februar 2019, 20:44:35
'Old Copper' aus der Nähe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=627550;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 26. Februar 2019, 20:45:36
'Robert'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=627552;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 26. Februar 2019, 20:47:15
In die rechte hintere Ecke habe ich kurzerhand einige Hamamelis gesetzt, deren Sortenechtheit ich anzweifelte und die ohnehin aus der Magnolienhecke operiert werden mussten. Vielleicht mische ich da noch ein paar weitere Farben unter.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=627556;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 26. Februar 2019, 20:48:10
Derweil ein Hingucker im Seitenbeet: Calluna vulgaris 'Zoe'. Das muss ausgebaut werden.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=627558;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 26. Februar 2019, 20:55:00
Die sieht sehr edel und ungewöhnlich aus! 😀
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: marygold am 26. Februar 2019, 20:59:53
Schön, die Hamamelis leuchten richtig.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enaira am 26. Februar 2019, 21:42:51
Wunderbar!
Und schön, dass du hier wieder aktuelle Bilder zeigst!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 06. März 2019, 21:12:29
Zwischen dem Schlangenbart blühen nun die ersten Krokusse. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=628953;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 06. März 2019, 21:13:13
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=628955;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 06. März 2019, 21:13:46
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=628957;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: oile am 06. März 2019, 21:19:16
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=628955;image)

'Zoe' ist super und das Sahnehäubchen
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 06. März 2019, 22:11:53
Ganz großes Kino! :D Und dann auch noch weiße Krokusse ('Ard Schenk' oder 'Snowbunting'?) passend zur weißen Schneeheide, sehr edel. Komischerweise bekommt man die nie in Gartencenter und Co. vor Ort, muss ich wohl mal bestellen...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 06. März 2019, 22:28:20
Wow! Das sieht toll aus!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 07. März 2019, 06:25:24
Das hat sich aber schon toll entwickelt. Zoe sehe ich jetzt erst bei Dir. Die habe ich mir gerade bestellt, um ihre Winterhärte auszutesten. Aber wenn sie bei Dir durch den Winter kommt, ist der Test eigentlich schon bestanden.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 07. März 2019, 06:48:06
Naja, sie hat erst diesen einen Nichtwinter hinter sich, tiefer als -9°C ging es ja nicht. ;) Sie hat eher unter der Trockenheit gelitten im letzten Jahr, aber da waren sie nun auch frisch gepflanzt. Ich bin erstmal zuversichtlich.

An Krokussen habe ich C. t. 'Roseus', C. 'Blue Pearl' und C. 'Miss Vain' gesteckt. Da kommen also noch ordentlich Blüten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 07. März 2019, 07:11:05
hübsch
letztens kurz vor der ungarischen grenze stand im strassengraben ein kiefernsämling, der war mindestens so gelb wie deiner
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: marygold am 07. März 2019, 07:12:23
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=628957;image)

Klasse, sehr schön
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: tarokaja am 07. März 2019, 09:12:47
Sehr liebevoll und gekonnt kombiniert, Hausgeist!

Was machen denn die Birken?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 07. März 2019, 16:29:26
Sie wachsen und gedeihen. Ab #496 hatte ich ja einige gezeigt. Ganz unerwartet sind mir auch noch eine 'Himalayan Pink' und eine 'Hakkoda Orange' zugelaufen.  :-[


@Lord: Gelbnadelige Formen scheinen nicht selten aufzutreten. Man staunt, wieviele Sorten es inzwischen gibt, wenn man mal recherchiert.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 07. März 2019, 18:08:54
... Ganz unerwartet ...

;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 07. März 2019, 18:19:06
Was Dir immer so zuläuft... ;D ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: tarokaja am 07. März 2019, 18:27:47
Sie wachsen und gedeihen. Ab #496 hatte ich ja einige gezeigt. Ganz unerwartet sind mir auch noch eine 'Himalayan Pink' und eine 'Hakkoda Orange' zugelaufen.  :-[

Wunderbar... hatte ich irgendwie im NovemberPflanzstress übersehen...  :-[ :-[
Da beneide ich dich um deine feuchten Pflanzplätze. Wie gern hätte ich am Hang ganz oben einen MiniBirkenhain - aber bei der hiesigen Trockenheit hätten durstige Birken keine Chance, nicht mal eine.  :'(
Ich hatte mal von einer Betula tianchanica geträumt...

Eine erlesene Sammlung hast du inzwischen zusammen getragen.  :D
Ja, wenn die dir auch einfach so zulaufen...  ;D


Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 07. März 2019, 19:12:23
Nein, nein, nein - der Birkenhain ensteht an der trockensten Ecke meines Gartens, regelrecht auf einem Sandberg gelegen! ;) Auch wenn Birken wohl lieber an feuchteren Standorten wachsen, sind sie doch erstaunlich trockentolerant. Letztes Jahr wurden sie natürlich immer mal gewässert, einfach weil sie noch klein sind und um nichts zu riskieren.

Eigentlich hatte ich den Birkenbestand schon für vollständig erklärt. Nach der Neuanlage des Mittelbeetes fiel mir aber mindestens ein weiterer Platz ins Auge, den die 'Himalayan Pink' auch schon bezogen hat. Für die 'Hakkoda Orange' muss ich mir aber tatsächlich noch was einfallen lassen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 20:08:05
Heute kamen die am letzten Wochenende bestellten Erica carnea und Calluna für den Birkenhain. Es wurden

50 Erica carnea 'Isabell'
36 Erica carnea 'Nathalie'
12 Erica carnea 'Antje'
3 Erica carnea 'Golden Starlet'
12 Calluna vulgaris 'Zoe'

Überwiegend sind sie für das neue Mittelbeet, einige aber auch für die Unterpflanzung der Birkengruppen. Außerdem neu sind 3 Yucca filamentosa 'Bright Edge'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=630753;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 20:09:51
Einfach mal ein paar Übersichtsbilder nach der Pflanzung.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=630759;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 20:10:19
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=630761;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 20:10:52
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=630765;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 20:11:27
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=630767;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 20:12:05
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=630771;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 20:13:06
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=630775;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 16. März 2019, 20:31:10
Das wird!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 16. März 2019, 22:10:24
Oh ja! :)

Und ich bin schon wieder neidisch auf den Sandkasten, wo man im strömenden Regen buddeln kann, ohne dass einem zwei Kilo Lehm an den Händen kleben... :P
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: oile am 16. März 2019, 22:13:14
Super, Hausgeist.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 22:15:26
Und ich bin schon wieder neidisch auf den Sandkasten, wo man im strömenden Regen buddeln kann, ohne dass einem zwei Kilo Lehm an den Händen kleben... :P

Was das Gießen angeht würdest du ganz sicher nicht mit mir tauschen wollen. ;) Ich hoffe auf einen verregneten Sommer, auf dass auch alles zufriedenstellend anwächst, ohne dass ich mit dem Schlauch daneben stehen bleiben muss.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 16. März 2019, 22:19:04
Auf die Eriken und Heiden musst Du schon sehr acht geben in den ersten beiden Jahren. Die brauchen einfach Zeit, bis sie ihr feines Wurzelgeflecht weit genug verteilt haben.
(Ich habe letztes Jahr ganz wesentlich weniger Heiden fast täglich wässern müssen, dennoch sehen nicht alle gut aus.)

Wenn ich bedenke wie dieser Bereich des Gartens sich darstellte, als wir bei Dir waren und wie jetzt das Ganze verändert ist und eine Ahnung aufscheinen lässt, wie es mal aussehen wird... Großartig!!! :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 16. März 2019, 22:38:06
Irgendeinen Haken hat die Sache ja immer. ;) Calluna würde hier wohl nicht gut wachsen, aber Erica sieht in den Vorgärten eigentlich immer recht manierlich aus, auch ohne wässern.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 16. März 2019, 22:43:59
Das sieht jetzt schon sehr gut aus. :D
Meine Güte,du bist aber auch der Oberwühler hier. 8) :-X
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lerchenzorn am 16. März 2019, 22:47:58
Das wird toll und sieht jetzt schon verlockend aus.

Die Nagelprobe ist der Winter. Auch wenn Calluna bei uns wild reichlich und gut wächst, können die Gartenpflanzen bei stärkeren und länger anhaltenden Frösten leiden. Vor allem, wenn sie Wind und Sonne ausgesetzt sind.

Es gibt hier im Stadtrandbereich einen Straßenkreisel, der mehrfach mit Schneeheide und Heidekraut bepflanzt wurde. Der liegt schon auf einer Anhöhe und die bepflanzte Mitte ist noch einmal schön herausgehoben. Immer, wenn im FRühling die Verdunstung anzog, wurde das Ganze abgeräumt, weil es nur noch räudig war.
Jetzt werden alljährlich Sommerblumen eingesät.

Ich würde bei entsprechender Witterung in den ersten Jahren etwas Schutz mit locker aufgelegten Zweigen geben. Wenn, wie RosaRot schreibt, alles gut eingewurzelt ist, sollten Winterschäden durch normalen Rückschnitt "behandelbar" sein.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 16. März 2019, 23:05:44
Wann wurde der Kreisel denn immer bepflanzt, im Herbst? Dann haben die Pflanzen ja nicht mehr so viel Zeit zum Einwurzeln und sehen im Frühling entsprechend aus. Die von Hausgeist werden jedenfalls deutlich bessere Chancen haben. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lerchenzorn am 16. März 2019, 23:13:35
Ja, das denke ich auch, dass das in Hausgeists Birkenhain besser läuft.

Du hast wohl recht, was den Kreisel angeht. Wenn schon, dann wurden alle Fehler richtig gemacht.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 16. März 2019, 23:33:59
In unserem trockenen Klima ist Wässern in den ersten zwei Jahren das A und O, Erika funktioniert besser als Calluna. Selbst wenn Calluna, wie hier, auf dem gleichen Hügel wild wächst, so ist sie doch in der Anwachsphase empfindlicher. Altpflanzen sind erstaunlich robust, in solchen Sommern wie letztes Jahr brauchen sie aber auch zusätzliches Wasser.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 16. März 2019, 23:41:20
Wow, das wird bestimmt mal sehr schön und ist es eigentlich schon jetzt!  :D

Ich überlege auch schon wo evtl. noch eine 'Zoe' und eine 'Zipi' bei mir gedeihen könnte... 🤔😁
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 23:43:11
Ich habe mich schon recht bewusst vorwiegend auf Erica carnea beschränkt. Die drei Calluna 'Zoe' im anderen Beet haben den Sommer trotz Wässern nur mit einigen Trockenschäden überstanden. Aber gut, einen Versuch ist es wert. Bewässert wird auf jeden Fall. Vor allem aber steht noch eine ordentliche Mulchschicht aus Laubkompost an.

Was die Veränderung angeht - ich habe mir selbst gerade erst dieses Thema von Beginn an angeschaut. Es ist schon verrückt, was aus diesem rumpeligen Stück Garten geworden ist.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 17. März 2019, 06:57:54
Schön, solche Veränderungen nachzuvollziehen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Stefagarten am 17. März 2019, 07:15:28
Es leuchtet klasse heraus! Und greift zum Teil das schöne Dach des Gründerzeithauses auf  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 18. März 2019, 00:22:57
Das sieht super aus, einfach große Klasse!

Ich will ja nicht unken, aber ich sehe Platzprobleme auf Dich zukommen ... ;D.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: marygold am 18. März 2019, 07:33:33
Sehr schön

Für die ganzen Neuanpflanzungen wünsche ich dir einen regenreichen Sommer.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 19. März 2019, 15:25:06
..Die Nagelprobe ist der Winter. Auch wenn Calluna bei uns wild reichlich und gut wächst, können die Gartenpflanzen bei stärkeren und länger anhaltenden Frösten leiden. Vor allem, wenn sie Wind und Sonne ausgesetzt sind.

Es gibt hier im Stadtrandbereich einen Straßenkreisel, der mehrfach mit Schneeheide und Heidekraut bepflanzt wurde. Der liegt schon auf einer Anhöhe und die bepflanzte Mitte ist noch einmal schön herausgehoben. Immer, wenn im FRühling die Verdunstung anzog, wurde das Ganze abgeräumt, weil es nur noch räudig war.
Jetzt werden alljährlich Sommerblumen eingesät....


Ich denke, an der Straße liegt das auch an einem gewissen Salzproblem. Streusalz werden die Heiden eher gar nicht mögen.

Hausgeist, wann ziehen die ersten Heidschnucken bei euch ein?  ;D

Schön siehts aus :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lerchenzorn am 19. März 2019, 16:08:26
...  an der Straße liegt das auch an einem gewissen Salzproblem. Streusalz werden die Heiden eher gar nicht mögen. ...

Eher nicht. Es gibt hierzulande schöne, kleine Calluna-Heiden entlang der Autobahnen. Da ist wirklich reichlich Verwirbelung und Abdrift von Laugen, ohne dass sich das auf mehr als ein oder zwei Meter bemerkbar macht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2019, 19:34:23
Ich will ja nicht unken, aber ich sehe Platzprobleme auf Dich zukommen ... ;D.

In mancher Hinsicht sind die schon da.  :-[

Hausgeist, wann ziehen die ersten Heidschnucken bei euch ein?  ;D

Gar nicht, das überlasse ich anderen, die Wölfe zu füttern.  ;D

Am Sonntag war es kurzzeitig etwas freundlicher.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=57216.0;attach=630965;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=631495;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2019, 19:35:46
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=631497;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2019, 19:36:33
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=631499;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2019, 19:37:02
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=631501;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2019, 19:37:28
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=631503;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2019, 19:38:53
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=64375.0;attach=630995;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=631505;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Henki am 19. März 2019, 19:39:45
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=631507;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 19. März 2019, 19:47:06
das vorletzte bild find ich am schönsten, aber schön sinds alle
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 19. März 2019, 20:02:29
das vorletzte bild find ich am schönsten, aber schön sinds alle


Das vorletzte ist tatsächlich sehr schön, aber das letzte gefällt mir sogar noch besser! Insgesamt alles sehr viel versprechend. Ich freue mich jetzt schon auf die Entwicklung.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 19. März 2019, 21:20:17
Hinreißend schön! :) Krokusse mag ich ohnehin sehr gerne, aber auch die Heideflächen werden bestimmt bald sehr prächtig sein.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 15. Juni 2019, 14:42:20
Darf ich mich hier einfach mal anhängen?

Ich habe eine etwa 2 m hohe Blutbirke erworben, die mir als 'Purple Frost' verkauft wurde. Jetzt habe ich festgestellt, dass mit dem Sortennamen etwas nicht stimmen kann. Entweder 'Purple Rain' oder 'Royal Frost' oder gibt es diesen Sortennamen wirklich?

Ich habe ein paar Fotos gemacht. Vielleicht kann sie hier jemand identifizieren.

Der Habitus scheint locker aufrecht mit leicht überhängenden Triebspitzen zu sein...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 15. Juni 2019, 14:44:55
.... schwarzbraunes, leicht glänzendes Laub, etwas 4,5 cm in der Breite und 5,5 cm in der Länge...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 15. Juni 2019, 14:47:14
Der Austrieb ist zunächst leuchtend rot. Die jungen Triebe bekommen dann eine silbrige Bereifung.

Vielleicht hat jemand von euch auch diese Birke und kann vergleichen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 15. Juni 2019, 17:05:50
Sieht aus wie meine, die ich als B. pendula  ' Royal Frost ' gekauft habe, scheint allerdings B. x hybrida  richtiger.
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 15. Juni 2019, 17:36:58
Danke :D

Ist auch wahrscheinlich, da 'Purple Rain' von europäischen Baumschulen offenbar nicht angeboten wird. Ich habe jedenfalls nichts gefunden. :-\

Inzwischen ist auch der Pflanzplatz bestimmt und markiert.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 15. Juni 2019, 17:37:36
.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 15. Juni 2019, 17:39:19
Platz sollte sie dort nach allen Seiten haben und auf diesem vollsonnigen Standort sollte sie auch zur geltung kommen. :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Wühlmaus am 15. Juni 2019, 17:41:46
Das ist ja ein wunderschönes Gewächs und ich wünsche viel Freude damit :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 15. Juni 2019, 21:38:47
Ja, sieht gut aus. Passender Platz.
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 17. Juni 2019, 16:09:20
Es ist vollbracht. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 17. Juni 2019, 16:12:17
Betula 'Royal Frost' mit Molinia caerulea 'Poul Petersen' unterpflanzt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Blommor2.0 am 17. Juni 2019, 16:13:59
Das sieht gut aus.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Juni 2019, 16:15:09
sieht gut aus, noch viele dichternarzissen rein, das gibt kontrast
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: troll13 am 17. Juni 2019, 16:19:50
Danke :D

Ihr habt recht. Blumenzweibeln fehlen noch. :-\

Ich denke gerade auch daran, meine drei Phlox pilosa Sämlinge dazwischen zu pflanzen. Quasi als "beabsichtigtes Unkraut". ;)

Als Stauden der Hochgras-Prairie müssten sie eigentlich mit den Molinias zurechtkommen. Der "Härtetest"... ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Wühlmaus am 17. Juni 2019, 17:37:17
Wie schon geschrieben: ein wunderbarer Baum :D

Ein kleines Aber: bepflanze die Baumscheibe nicht zu dicht. Die Birke sollte erstmal richtig einwachsen können, bevor sie starke Konkurrenz im Wurzelbereich bekommt.
Ein paar Frühlingsblüher noch, aber nicht mehr. Das Gras erscheint mir schon reichlich  :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 17. Juni 2019, 17:40:44
Ja, sehe ich genau so... weniger ist mehr und Zwiebelpflanzen kannst Du immer noch dazwischen stecken.  ;)

Sieht toll aus, Troll! Eine schöne Pflanze an einem passenden Platz.
Titel: Re:Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Zausel am 30. September 2019, 00:25:49
... Ich mache mir da gar keine falschen Illusionen. Das wird in den ersten 3-5 Jahren nach Nix aussehen. Wie eine Ruderalfläche mit Birkenaufwuchs. ...
Birkenaufwuchs ja, aber Ruderalfläche?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Zausel am 30. September 2019, 00:30:39
 :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 30. September 2019, 00:39:59
das sieht gut aus, fast besser als bei fratzenbuch. 8) :-X ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Zausel am 30. September 2019, 00:58:07
... vielleicht weil er gestern und heute die Gartentüre aufglassen hat?    ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 30. September 2019, 01:10:52
???

keine ahnung?! ich bin weder bei fb unterwegs noch würde ich ohne ausdrückliche einladung grässlicherweise plötzlich in wiesenburg erscheinen – insofern bleibt mein kommentar bitte einfach so stehen. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Staudo am 30. September 2019, 07:35:22
Dieser Garten war letzte Woche Gesprächsthema im Hause Eskuche in Ostenholz.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 30. September 2019, 08:06:13
wollen die ein schild, powered by eskuche? ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: oile am 30. September 2019, 08:17:46
Hauptsache,  es geht Dir gut.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 30. September 2019, 09:32:16
da ich eskuche nicht kenne .....................kuchen zum essen vmtl nicht
schöne bilder von einem schönen garten............................hg fehlt mir
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Zausel am 30. September 2019, 09:51:03
unmittelbar in Nachbarschaft zu den Birken, die noch welche werden wollen:

von "links"
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16987/Wiesenburg2019_09_30_03.jpg)

von "rechts"
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16987/Wiesenburg2019_09_30_04.jpg)

von "unten"
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16987/Wiesenburg2019_09_30_05.jpg)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Blommor2.0 am 30. September 2019, 10:59:55
da ich eskuche nicht kenne .....................
Guckst Du hier.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 30. September 2019, 11:58:41
ot

Hauptsache,  es geht Dir gut.

hast du irgendwas? ???

/ot
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 30. September 2019, 11:59:45
1000 dank  :) passt gerade für die mittagspause
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 30. September 2019, 12:29:55
1000 dank  :)

Da kann ich mich nur anschließen  :). Wirklich schade, dass hg nicht mehr hier ist  :-\.
Der Schlangenbart scheint dort ziemlich sonnig zu stehen- verträgt er das? Das wär ganz prima, denn ich will noch ein paar Exemplare aus meinem Garten hierhin umsiedeln, und hier ist nicht so viel Schatten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 30. September 2019, 12:40:51
ich meinte blom. mit dem dank, nun gilt er halt für  beide ;)
hier war mal eine sumpfwiese beim nachbarn, seit vlt 30 jahre nichtmehr gemäht, da siedelten sich auch birken an, im herbst sowas von schön, das goldene saure gras, vlt carex, die weißen stamme und dann wieder das goldene herbstlaub, leider verschwanden unmengen von herbstzeitlosen dort, vmtl weil niemehr gemäht wird und zuviel schatten
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 08. November 2019, 21:02:30
Ich hänge mich mal hier dran mit einer Birkenfrage:

Gibt es einen Unterschied im Habitus zwischen Betula utilis (in Sorten) und Betula albosinensis ?
Die sehr verbreiteten B.utilis haben immer recht aufrechte Zweige, die Krone sieht eher konisch aus.

Kann es sein, dass B. albosinensis leicht überhängende Zweige hat, so etwas mehr in die Richtung wie unsere B. pendula ?
Ein Bild bei esveld lässt es fast vermuten. 
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enaira am 10. November 2019, 10:40:32
1000 dank  :)

Da kann ich mich nur anschließen  :). Wirklich schade, dass hg nicht mehr hier ist  :-\.
Der Schlangenbart scheint dort ziemlich sonnig zu stehen- verträgt er das? Das wär ganz prima, denn ich will noch ein paar Exemplare aus meinem Garten hierhin umsiedeln, und hier ist nicht so viel Schatten.

Laut Auskunft von Hausgeist klappt es mit dem Schlangenbart in der Sonne sehr gut.
"...die Beete wurden zwangsläufig bewässert, sonst hätte dort oben kaum etwas überlebt. Die Hakonechloa dort hatte aber den größeren Wasserbedarf."
(Ich darf die Infos weitergeben... ;))
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enaira am 10. November 2019, 10:53:52
Ich hänge mich mal hier dran mit einer Birkenfrage:

Gibt es einen Unterschied im Habitus zwischen Betula utilis (in Sorten) und Betula albosinensis ?
Die sehr verbreiteten B.utilis haben immer recht aufrechte Zweige, die Krone sieht eher konisch aus.

Kann es sein, dass B. albosinensis leicht überhängende Zweige hat, so etwas mehr in die Richtung wie unsere B. pendula ?
Ein Bild bei esveld lässt es fast vermuten.

Hausgeist: "Ich habe eher das Problem, dass die utilis manchmal zu lange und weiche Neutriebe machen, die dann bogig überhängen, das habe ich auch schon bei älteren Exemplaren gesehen. Meine Birken sind aber auch allesamt noch zu klein, um da belastbare Aussagen zum Habitus zu machen."
(Ich hatte ihn auf die Fragen hingewiesen, darf die Antwort weitergeben.)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 10. November 2019, 11:46:54
Herzlichen Dank für diese Auskunft !

Die B. utilis, die hier in der südlichen Bretagne zu sehen sind, wachsen eher steif. Vielleicht sind sehr viele Klone unterwegs und nicht alle unter dem richtigen Namen ?

Was hat denn bloss Hausgeist so vergrault ? Jetzt wo ich dieses lange Thema von vorne nach hinten durchgesen habe, ist doch wirklich schade. Hoffe, es geht ihm gut.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 11. November 2019, 10:15:34

Was hat denn bloss Hausgeist so vergrault ? Jetzt wo ich dieses lange Thema von vorne nach hinten durchgesen habe, ist doch wirklich schade. Hoffe, es geht ihm gut.

Der Auslöser war, dass Nina den Lehm/fisalis/Gart/bling, nachdem er eigentlich auf Dauer gesperrt war, wieder ins Forum zurückgelassen hat.

Aber ja, dem Hausgeist gehts gut, er steckt grade in einem großen Beetumbau  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 11. November 2019, 10:38:51
ja, es geht ihm gut, ich war kurz bei fb, da ist er mir als erster untergekommen
sein garten ist schön wie immer oder besser, schön wie nie zuvor
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 11. November 2019, 22:44:11
Na dann bin ich ja beruhigt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:27:13
Zausel hatte ja im Spätherbst schon einige aktuelle Bilder gezeigt. ;) Der Birkenhain hat sich in diesem Jahr dank regelmäßiger Bewässerung gut entwickelt. Insbesondere das im Frühjahr angelegte Mittelbeet hat deutlich von der lehmhaltigen Erde profitiert, die wir vom Gewächshausaushub dort aufgeschüttet haben. Bei den Erica gab es so gut wie keine Ausfälle, Hakonechloa und Ophiopogon haben beachtlich losgelegt und selbst der "Rasen" hat sich auch ohne Neueinsaat wieder zu einer grünen Fläche entwickelt.

Bei den Birken gab es einen Wermutstropfen. Die 'Mt. Zao Purple' zur einen Seite der Bank, die ich ja gerade erst nachgepflanzt hatte, bekam in der heißesten Periode wahrscheinlich genau einen Tag zu spät Wasser und vertrocknete. Das schon größere Exemplar auf der anderen Seite wurde dieses Jahr heftigst von Hornissen aufgesucht und an vielen Ästen regelrecht geringelt. Ob sie das überlebt, muss sich erst zeigen, allzu große Hoffnungen mache ich mir aber nicht.

Mal noch ein paar nachgeholte Impressionen. Am schönsten ist es dort oben am Abend, wenn die schwindende Sonne die Beete noch einmal streift. :)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679323;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:28:00
 :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679325;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:30:43
Es kam mir gerade recht, dass ich dieses Jahr Colchicum 'Jenny Robinson' aufgenommen habe und es eine ordentliche Vermehrung zeigte. Eine gute Hand voll Knollen habe ich zwischen den Erica versenkt, seinerzeit angeregt durch die Pflanzungen in Bressingham Gardens. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679327;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:31:35
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679329;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:32:37
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679333;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:34:50
Betula utilis 'Grayswood Ghost' zeigt langsam Farbe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679335;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:36:13
Im unteren Bereich habe ich das Beet etwas abgerundet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679337;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:37:45
Kürzlich an einem frostigen Morgen...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679339;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=64498.0;attach=678562;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:38:53
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679341;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:40:28
Nun aber ein paar aktuelle Bilder von heute. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679343;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:41:08
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679345;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:41:50
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679347;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:42:34
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679349;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:43:13
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679351;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:44:05
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679353;image)


Ich könnte natürlich noch beichten, dass gerade noch Betula ermanii 'Grayswood Hill' eingezogen ist.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:46:15
Details:

Rubus biflorus

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679355;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:47:39
Lord'sche Weide.  :D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679357;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:48:35
Calluna vulgaris 'Zoe' mit beginnender Winterfärbung.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679359;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:50:31
Nochmal bereift.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679361;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 20:51:22
Cornus alba 'Kesselringii'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679363;image)


Panicum virgatum 'Red Cloud'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=64375.0;attach=678697;image)


Berberis thunbergii 'Orange Torch'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=64375.0;attach=678701;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: helga7 am 23. November 2019, 21:51:10
Das ist so schön, dass es fast weh tut! :D :D :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 23. November 2019, 22:15:52
Ja!!! Und die Entwicklung ist so schnell! Unglaublich.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 23. November 2019, 23:37:44
Dieses Steingartenbeet hat jetzt schon eine enorme Wirkung. :D Besonders diese Kombination mit der Calluna und dem Schwarzem Schlangenbart ist gelungen.Auf sowas muss man erstmal kommen. :D
Es wird bestimmt noch spannender wenn die Birken sich entwickeln und an Höhe gewinnen.Wie viele Birken hast du dort verteilt?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. November 2019, 23:47:41
Es sind jetzt 21 Birken in 13 Sorten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 23. November 2019, 23:58:27
 :o Das erscheint mir viel.Ich hätte so 7-9 Birken vermutet.Aber es heißt ja auch 'Birkenhain'.Reicht denn da der Platz auf Dauer?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 23. November 2019, 23:59:26
Na bitte, da ist er ja wieder !
Einfach traumhaft und so inspirierend  ;)
Jetzt pflanze ich erstmal was so an Töpfen noch rumsteht und dann schau'n 'mer mal nach Birken.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 24. November 2019, 00:07:16
:o Das erscheint mir viel.Ich hätte so 7-9 Birken vermutet.Aber es heißt ja auch 'Birkenhain'.Reicht denn da der Platz auf Dauer?

Das wird sich zeigen. ;) Das Bild wird in einigen Jahren ein völlig anderes sein. Drei Sorten stehen in dichten Gruppen zu drei Exemplaren, der Rest ist auf der Fläche verteilt. Es wird schon einen waldartigen Charakter bekommen. Und wer weiß heute schon, ob ich dann nicht vielleicht in 15 oder 20 Jahren reduziere? Insbesondere Gehölzpflanzungen plane ich inzwischen stets so, dass ich denke, "das könnte passen", sehe es aber nüchtern genug, später vielleicht doch zur Säge zu greifen, wenn es nicht passt. Erst vorletztes Wochenende habe ich eine vor knapp 20 Jahren gepflanzte Fichte aus einer Gruppe geschlagen, weil sie zu dicht standen. In dem Fall war es allerdings ein Anfängerfehler ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 27. November 2019, 10:26:38
Birke ist ja auch 1a Kaminholz  8)

Die Erika muss bei mir auch noch einziehen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2019, 20:45:55
Und die Entwicklung ist so schnell! Unglaublich.

Ja! Gerade wollte ich in letztjährigen Bildern etwas suchen, da stolperte ich über Fotos vom Birkenhain und bekam selbst einen Schreck.  Das muss ich nochmal in direkter Abfolge zeigen: ;)

Mai 2018:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=62921.0;attach=577945;image)

Oktober 2018:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=613634;image)

November 2019:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679343;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 29. November 2019, 17:29:54
Auf dem mittleren Bild sieht die bearbeitete Fläche so riesig aus.Hast du um das neue Beet herum neuen Rasen eingesät?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 29. November 2019, 17:51:14
Nein, ich habe nur das Unkraut gemäht.  ;D Eine Raseneinsaat wollte ich mir nicht antun, als sich der nächste Dürresommer anbahnte. So habe ich tatsächlich nur den Aufwuchs immer mitgemäht. Da gingen mit der Zeit ausreichend Gräser mit auf, so dass bis zum Herbst wieder eine rasen-/wiesenähnliche Struktur vorhanden ist, wie sie auch im restlichen Garten vorherrscht.

Betula 'Grayswood Ghost' aktuell aus der Nähe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679900;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Ruth66 am 29. November 2019, 19:42:31
Die sieht ja toll aus (in Gedanken suche ich schon mal nach einem passenden Pflanzplatz ...)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 06. Dezember 2019, 22:20:50
Ja!!! Und die Entwicklung ist so schnell! Unglaublich.
Die Pflanzen scheinen sich Deinem Arbeitstempo anzupassen ;) ;D
Es hat sich wirklich sagenhaft entwickelt!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. Dezember 2019, 12:12:44
Vorgestern.  :)

Die Komposter stören mich jetzt doch einigermaßen, das muss anders werden.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=681470;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=64375.0;attach=681378;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. Dezember 2019, 12:14:06
Und heute...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=681472;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=60507.0;attach=681468;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natternkopf am 15. Dezember 2019, 16:28:25

Die Komposter stören mich jetzt doch einigermaßen, das muss anders werden.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=681470;image)


Finde die Komposter passend platziert.
Irgendwas davor einpflanzen: Liguster, Farn, Waldrebe, Gräser, Eibe oder so ähnlich.
Dann stört das optische nicht mehr.  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 15. Dezember 2019, 17:11:05
Eigentlich "stören" die doch nur im Winter, wenn der Hartriegel in dieser Ecke so schön leuchtet. Wenn's geht, vielleicht noch mehr hinter der Konifere links verstecken, oder noch etwas Immergrünes davor pflanzen, dann kommt die rote Rinde vom Cornus auch noch mehr zur Geltung. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. Dezember 2019, 17:36:40
Richtig, ausgerechnet im Winter stören sie am meisten. In einem Winter-Garten irgendwie doof.  ;D ;)

In ihnen lagert ja auch nur fertiger Kompost und das auch nur da oben, weil ja vorher der Kompostplatz dort war. Deswegen werde ich mir da auch was neues einfallen lassen. Die Ecke an der Tanne will ich langfristig ohnehin komplett bepflanzen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rinca56 am 15. Dezember 2019, 18:44:18
Wunderschön!!! Was ist denn dieses panaschierte, agavenähnliche zwischen den Schlangenbärten?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 15. Dezember 2019, 19:03:59
yucca
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. Dezember 2019, 19:51:34
Yucca 'Bright Edge', um genau zu sein. ;)

Ja, ist die 'Bright Edge'. Hausgeist konnte sich nicht beherrschen nachdem er die im Garten gesehen hatte.  :-X

Auf jeden Fall ist die empfehlenswert. Deren Blätter stehen für eine variegate Sorte relativ lange straff aufrecht. Besser als 'Color Guard' oder 'Golden Sword' deren Blattmitte gelb ist. Dadurch ist die Substanz der Blätter schwächer und knicken leichter.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rinca56 am 15. Dezember 2019, 20:13:42
Danke, wäre ich nie drauf gekommen. Aber ich glaube diese Kombi muss ich klauen, gefällt mir zu gut 👍👍
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 15. Dezember 2019, 20:15:59
wenns um das geht müsste ich den ganzen garten klauen, da gefällt mir fast alles gut
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 15. Dezember 2019, 20:18:03
Wir klauen lassen uns doch gerne von all den schönen Gärten hier inspirieren. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rinca56 am 15. Dezember 2019, 22:02:20
Ja, inspirieren ist viel schöner wie „klauen“ ... werde meine Wortwahl zukünftig sorgfältiger überdenken  ;) ;) trotzdem und immer noch eine wunderschöne Idee, das ist ganz grosses Gartenkino 😊😊😊😊
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 15. Dezember 2019, 23:12:33
Die Yucca hab ich auch auf dem Kieker, seit ich sie auf HG‘s Bildern gesehen habe. Das wird bei mir aber erst frühestens im nächsten Jahr was, mangels vorhandener Beete. Flächenpotential ist bei mir ja genügend vorhanden  :).
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 15. Dezember 2019, 23:16:13
wenns um das geht müsste ich den ganzen garten klauen, da gefällt mir fast alles gut
Das wär dann schon der 2. Garten, den Du klauen möchtest (zuerst bei Goworo und dann bei HG, oder umgekehrt  8) ;)?)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 15. Dezember 2019, 23:31:01
Und irgendwie schafft der Lord es ja auch, selbst zehn geklaute Gärten noch irgendwie in seinen 'reinzuquetschen... ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. Dezember 2019, 06:19:31
 ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Dezember 2019, 09:23:32
wenns um das geht müsste ich den ganzen garten klauen, da gefällt mir fast alles gut
Das wär dann schon der 2. Garten, den Du klauen möchtest (zuerst bei Goworo und dann bei HG, oder umgekehrt  8) ;)?)
nein, goworo spielt in einer anderen liga, das würd bei, zu, mir nicht passen ;), wenn dann müsste ich ja paar seiner angestellten auch mithehmen ;D
im übrigen hab ich noch garnichts gestalterisch geklaut, da bei mir alles voller hems ist, denke fürs wirklich klauen braucht man freie flächen
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 16. Dezember 2019, 09:29:46
Oha, dann wird es für Hausgeist gefährlich  :-\! Nur gut, dass Du so weit von ihm weg wohnst.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 16. Dezember 2019, 09:58:45

nein, goworo spielt in einer anderen liga, das würd bei, zu, mir nicht passen ;), wenn dann müsste ich ja paar seiner angestellten auch mithehmen ;D
Kein Problem, bei einer feindlichen Übernahme wären dann die Angestellten auch mit inclusive  ;D  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 11:03:04
 :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682340;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 11:03:50
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682342;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 11:04:52
An der Unterpflanzung muss ich noch arbeiten, das muss mit schwarz durchbrochen werden. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682344;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 11:05:26
Pinus sylvestris 'Annys Wintersun'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682346;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 11:06:03
Pinus 'Jarkutsk'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682348;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 11:06:46
Abies pinsapo 'Aurea'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682350;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 11:07:18
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682354;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Azubi am 26. Dezember 2019, 11:27:47
Unser "Birkenhain" im Winter
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 26. Dezember 2019, 11:31:14
Pinus sylvestris 'Annys Wintersun'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682346;image)

Niedlich ☺️!
Aber die wird groß- 4m in 10 Jahren, hab ich gelesen. Also (auf Dauer) kein Zwerg.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rupalwand am 26. Dezember 2019, 11:36:24
Pinus sylvestris 'Annys Wintersun'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682346;image)

Niedlich ☺️!
Aber die wird groß- 4m in 10 Jahren, hab ich gelesen. Also (auf Dauer) kein Zwerg.

Wunderschön, aber leider zu hoch werdend.
Welche Kiefer steht weiter hinten und wie groß wird diese?
Ich habe einen ausgesprochen guten Kiefernwachsboden und bin interessiert einzelne Gartenräume zu füllen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 11:43:22
Niedlich ☺️!
Aber die wird groß- 4m in 10 Jahren, hab ich gelesen. Also (auf Dauer) kein Zwerg.

Ich weiß. ;) Sie wird auch mittelfristig einen anderen Platz bekommen. Ich kaufte sie ja unter falschem Namen, da war mir noch nicht ganz klar, was es werden wird. Aber die Winterfarbe ist ein Kracher.

@rupalwand: Die dahinter stehende Kiefer sollte Pinus nigra 'Spielberg' sein. Ich bin aber nicht sicher, ob sie es tatsächlich ist. Dafür ist mir der Zuwachs zu kräftig.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 26. Dezember 2019, 11:58:55
Die Kiefernbabys schaffen mit ihrer Farbe einen wirklich erhellenden und bezaubernden Winterlichtblick. :D
Man darf gespannt sein,wie sie sich als Gerüstbildner, mit dem etwas knorrigem Wuchs, in einigen Jahren machen werden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 26. Dezember 2019, 12:01:00
An der Unterpflanzung muss ich noch arbeiten, das muss mit schwarz durchbrochen werden. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682344;image)
Was sind das für Kugeln auf den Balken?
Die hast du ja an ein paar Stellen.

Unser "Birkenhain" im Winter
Auf, auf, unterpflanzen!!  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Bristlecone am 26. Dezember 2019, 12:52:21
Kurzes Zwischenbild aus einem anderen Garten:
Himalayabirke, gut 30 Jahre alt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 26. Dezember 2019, 13:04:24
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682354;image)

Mich würde noch interessieren, welche Kiefer das ganz rechts hinten ist. Die gefällt mir auch von ihrem Habitus, wobei ich hier eher keine Kiefern Pflanzen werde, da ich hier Lehmboden hab.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Dezember 2019, 13:09:05
Kurzes Zwischenbild aus einem anderen Garten:
Himalayabirke, gut 30 Jahre alt.

Sehr schönes Exemplar!  :D Und beruhigend, wie "klein" die nach dieser Standzeit ist. ;)


Was sind das für Kugeln auf den Balken?
Die hast du ja an ein paar Stellen.

Das sind diese hier. Und es gibt genau zwei davon im Garten. Ich suchte einfach nur nach etwas für die alten Zaunpfosten als i-Tüpfelchen. Nach dem letzten Kiekerbergbesuch machten wir noch einen Abstecher ins Gartencenter, da liefen die mir über den Weg.


Mich würde noch interessieren, welche Kiefer das ganz rechts hinten ist. Die gefällt mir auch von ihrem Habitus, wobei ich hier eher keine Kiefern Pflanzen werde, da ich hier Lehmboden hab.

Das ist Pinus mugo 'Zundert', die auch dezent gelb färbt im Winter. Das Nadelbild ist nicht ganz typisch, man sieht den letztjährigen Dürresommer an den Nadeln. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 26. Dezember 2019, 14:26:58
...
Was sind das für Kugeln auf den Balken?
Die hast du ja an ein paar Stellen.

Das sind diese hier. Und es gibt genau zwei davon im Garten. Ich suchte einfach nur nach etwas für die alten Zaunpfosten als i-Tüpfelchen. Nach dem letzten Kiekerbergbesuch machten wir noch einen Abstecher ins Gartencenter, da liefen die mir über den Weg.
...
Danke - also gleiche Idee gehabt  ;D
Ich hab ja auf die alten großen Eisenbahnschwellen, die verteilt auf dem Grundstück stehen, auch vor Jahren Kugeln platziert  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Azubi am 26. Dezember 2019, 17:02:11
Unser "Birkenhain" im Winter
Auf, auf, unterpflanzen!!  ;)
Gefällt dir unser Birkenhain nicht?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 26. Dezember 2019, 17:25:45
Ist das jetzt ne Fangfrage??  ;D
Also, wenn du/ihr da einfach Wiese drunter und neben dem wunderbaren Teich haben wollt - ok!
Aber die schönen Bäume und die Ecke und überhaupt böte sich an, doch ein bisschen spannendere Pflanzen zu pflanzen  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Azubi am 26. Dezember 2019, 18:07:33
Unsere Birken sind Flachwurzler. Die Wurzeln reichen bis an die Oberfläche. Mit Müh und Not habe ich an Stellen, wo nicht gemäht wird, 500 Scilla siberica eingegraben. Im Herbst wachsen dort Pilze. Vorne liegt im Sommer unser Boot (wäre auch ein schöner Platz für eine Bank).
Aber der Titel des Fadens ist ja "Winter-Garten".
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: neo am 26. Dezember 2019, 18:58:46
(wäre auch ein schöner Platz für eine Bank).
Das dachte ich auch, sähe auch im Winter schön aus. ;)
Das Optimale ist sicher, wie bei HG, wenn man junge Birken unterpflanzen kann.
Bei unseren älteren Gesellen wäre eine Bodenlockerung auch nur mit Brachialgewalt möglich.
Was sich aus einer vor Jahren mal ausgebrachten Saatgutmischung unter der Birke gehalten hat ist irgendeine Nelke ( im Winter doch immerhin auch grün. ;))
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 26. Dezember 2019, 21:16:15
Och, Cyclamen hederifolium würde sich da doch wohl auch behaupten können  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 27. Dezember 2019, 00:31:56
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682354;image)
Die Kombination gelb-rot-grün ist der Hammer! Dass die Hamamelis schon so weit ist :o! Ich muss morgen wirklich mal schauen, wie weit meine eine ist.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: neo am 27. Dezember 2019, 13:47:04
Och,
Ne, das tu ich den Cyclamen und auch sonst keinem einfach nicht an in dem Tonboden dort. ;)
Sollten unsere schon ziemlich bejahrten Birken mal fallen müssen, und weil mein Mann ja dann unbedingt wieder Birken haben möchte, dann werde ich sicher sehr gut überlegen, welche Birkenschönheit es denn sein soll. Da hat man dann ja gute Anschauung in diesem Thread. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Dezember 2019, 13:49:36
lehmboden ist hervorragend für zyklamen
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: neo am 27. Dezember 2019, 13:50:14
Dort hat es aber Tonboden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 27. Dezember 2019, 14:14:18
Wenn er im Sommer trocken wird und im Winter nicht zuuuuu nass ist, geht das auch.
Ich hab ja auch sehr schweren "Töpferlehm", unter dem Feldahorn klappt das gut  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: neo am 27. Dezember 2019, 14:19:19
Ok, vielleicht mit Sämlingen versuchen (die ja zusehends mehr werden an anderer Stelle). ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Dezember 2019, 14:25:49
Dort hat es aber Tonboden.
für mich ist das kein unterschied
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 27. Dezember 2019, 14:50:09
Da gibts schon Abstufungen (des Grauens)  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Dezember 2019, 14:55:01
ja, den blauen speck meine ich nicht, aber obenauf ist meist normaler lehm mit etwas humus oder verr. laub, das mögen sie unter bäumen und sträuchern, denn dort ists meist trocken und der hält bissl wasser
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 28. Dezember 2019, 00:03:40
recht hatter, der Lord.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 28. Dezember 2019, 18:51:28
Betula 'Grayswood Ghost' aktuell aus der Nähe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=679900;image)

Wie hast Du es denn hinbekommen, dass sie sich so schön von der Basis aus verzweigt, oder kam sie schon so an ?

Ich bin sehr gespannt darauf, wie Deine vielen Birkensorten in ein paar Jahren aussehen !
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 01. Januar 2020, 18:58:27
Bild vom Tag des Offenen Gartens am 28.09.2019:
Am Teich (https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=683368)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Peter_Lustig1000 am 01. Januar 2020, 21:08:57
Wow ist das ein toller Garten! Habe mich direkt verliebt. Leider wohne ich in München und da ist es in der Stadt nicht so leicht, so einen Garten zu ergattern.
Gruß,
Peter
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 01. Januar 2020, 23:37:22
Bilder vom Tag des Offenen Gartens am 28.09.2019

Danke für die Bilder. ;)


Fast vergessen:

Wie hast Du es denn hinbekommen, dass sie sich so schön von der Basis aus verzweigt, oder kam sie schon so an ?

Sie kam mit den beiden niedrigen Seitentrieben an. Die Stockausschläge an der Basis sind ganz neu und kommen mir gerade recht. Keine Ahnung, was sie dazu animiert hat.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 02. Januar 2020, 09:51:03
ist sie veredelt oder gesteck? wie werden die vermehrt, aus samen vmtl nicht
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 02. Januar 2020, 14:52:33
In der Regel werden die Sorten veredelt, die normale B. utilis wird aber tatsächlich aus Saat gezogen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 02. Januar 2020, 17:56:55
dann werd ich mal paar sämlinge stehnlassen, du bringst mir dann die reiser ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 02. Januar 2020, 18:23:30
Bild vom Tag des Offenen Garten: Ausblick
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=683370)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 02. Januar 2020, 18:25:56
Bild vom Tag des Offenen Gartens: rosa Impressionen
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=683372)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 02. Januar 2020, 18:28:23
Bild vom Tag des Offenen Gartens: Zum Platznehmen
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=683374)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 02. Januar 2020, 18:30:00
Gartenkultur am Tag des Offenen Gartens am 28.09.2019
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=683376)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 02. Januar 2020, 18:33:51
Ich bin ein Fan von diesem Garten. So manche Idee wurde auch von uns umgesetzt. Besonders bin ich auf die Entwicklung des Birkenhains gespannt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 02. Januar 2020, 18:39:51
Ich bin ein Fan von diesem Garten.
ich vom gärtner
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 02. Januar 2020, 20:11:07
Ich bin ein Fan von diesem Garten.
ich vom gärtner
Beim Gärtner hatte ich zum Tag des Offenen Gartens eine private Führung und ich kann Dir beipflichten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 07. Januar 2020, 06:22:04
Pinus sylvestris 'Annys Wintersun'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682346;image)

Niedlich ☺️!
Aber die wird groß- 4m in 10 Jahren, hab ich gelesen. Also (auf Dauer) kein Zwerg.

Wunderschön, aber leider zu hoch werdend.
Welche Kiefer steht weiter hinten und wie groß wird diese?
Ich habe einen ausgesprochen guten Kiefernwachsboden und bin interessiert einzelne Gartenräume zu füllen.

@ Hausgeist: Hast Du vor, die Kerzen der Kiefer zu beschneiden, um sie kompakt zu halten?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 07. Januar 2020, 06:23:55
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=682354;image)


Wie lange hält die Farbe im Winter? Wie gut ist die Winterhärte? Mir gefällt diese Calluna sehr.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Rupalwand am 07. Januar 2020, 07:30:50
Niedlich ☺️!
Aber die wird groß- 4m in 10 Jahren, hab ich gelesen. Also (auf Dauer) kein Zwerg.

Ich weiß. ;) Sie wird auch mittelfristig einen anderen Platz bekommen. Ich kaufte sie ja unter falschem Namen, da war mir noch nicht ganz klar, was es werden wird. Aber die Winterfarbe ist ein Kracher.

@rupalwand: Die dahinter stehende Kiefer sollte Pinus nigra 'Spielberg' sein. Ich bin aber nicht sicher, ob sie es tatsächlich ist. Dafür ist mir der Zuwachs zu kräftig.

Die Pinus nigra 'Spielberg' wurde mir als "Zwerg..." genannt.
Folgende Beschreibung
Wuchsbreite
100 bis 150 cm
Wuchshöhe
1,00 bis 1,50 m
Zuwachs
0,03 bis 0,05 m / Jahr
Wuchsgeschwindigkeit
sehr schwach wüchsig

Das ist schon eher was für meinen Zweck. Ich denke, ich kann sie in der Nähe der imposanten Pinus nigra aus den 1960er Jahren als Begleiter pflanzen. Die Triebspitzen waren jetzt im Winter in Richtung gelblich.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 07. Januar 2020, 11:48:36
Wie lange hält die Farbe im Winter? Wie gut ist die Winterhärte? Mir gefällt diese Calluna sehr.

Die Farbe hält über die Frostperiode. Mit steigenden Temperaturen nimmt auch das Grün wieder zu. Ich habe es nicht dokumentiert. Was sich aber zeigte ist, dass auch die Sonneneinstrahlung eine Rolle spielt. Drei Exemplare, die durch einige Astern beschattet wurden, sind deutlich weniger intensiv gefärbt (Foto ebenfalls von Ende Dezember).

An den Exemplaren, die schon etwas länger im anderen Beet stehen, gab es nach dem Winter einige Tote Zweige. Ob das auf den Frost oder auf Trockenheit zurückzuführen ist, kann ich nur mutmaßen. Ich will nicht ausschließen, dass ein kräftiger Winter die Calluna hinrafft und habe daher auch nur ein paar davon gepflanzt.


Hast Du vor, die Kerzen der Kiefer zu beschneiden, um sie kompakt zu halten?

Siehe drüben. ;) Bisher ungeschnitten. Falls ich keinen anderen Platz für sie finde, werde ich sie kleinhalten müssen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 07. Januar 2020, 20:53:33
Wie lange hast Du die Calluna schon? Sie gefallen mir sehr, weiß sie eine tolle Winterfarbe haben.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 07. Januar 2020, 21:04:06
Die auf den Fotos habe ich letzten März gepflanzt. Die drei im anderen Beet hatte ich im Jahr zuvor auf dem Staudenmarkt gekauft.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 07. Januar 2020, 22:02:22
Bei welchem Anbieter?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 07. Januar 2020, 22:05:38
In Berlin hatte Hachmann die dabei.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 07. Januar 2020, 22:16:47
Wenn sie bei Dir den Winter gut überstehen, werde ich fragen, ob Hachmann welche mitbringen kann. Vielen Dank für den Tipp.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Januar 2020, 09:24:19
hier gabs die massenhaft bei deh...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 08. Januar 2020, 21:15:40
Dehn.. gibt es hier nicht. Also werde ich andere Quellen nutzen müssen.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 10. Januar 2020, 19:32:31
Heute angekommen !

3 Betula ermannii "Blush" - mit creme/orange-farbener Rinde und goldgelber Herbstfärbung - soll  "Grayswood Hill" zum Verwechseln ähnlich sein. Habe lange vergeblich nach Grayswood Hill gesucht, bis ich diesen Hinweis fand (auf der Seite von Stone Lane)

1 Betula albosinensis "Pink Champagne"
1 Betula albosinensis "Hergest" (Hybride zwischen ermannii u. albosinensis)

Mal schauen, wie die Rindenfärbung bei mir wird. Soll ja zum Teil vom Standort abhängen (ob sonnig oder schattig).
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 10. Januar 2020, 20:00:40
Die 'Grayswood Hill' gibt es (wie einige andere schöne Sorten inzwischen auch) bei Arborealis.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 10. Januar 2020, 23:13:29
Tatsächlich !
Und die führen sogar beide, die Grayswood Hill und die Blush !
Man kann nie genug Adressen haben.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 10. Januar 2020, 23:26:02
Und Arborealis ist eine gute. ;) Ich habe von dort schon viele schöne Gehölze bezogen. Selbst die 'China Rose' haben sie inzwischen, die war noch vor gut zwei Jahren nur in England zu bekommen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. Januar 2020, 20:37:34
Mal eine aktuelle Ansicht. Es wird. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=685791;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. Januar 2020, 20:38:38
In gelblaubiger Luzula gefallen mir die Glöckchen fast noch besser, als in schwarzem Ophiopogon.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=685795;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 19. Januar 2020, 21:04:06
oh, das ist sehr stimmungsaufhellend, perfekt für trübe wintertage! :D
welche luzula ist das genau?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. Januar 2020, 21:11:18
'Solar Flare', letztes Jahr aus Samen angezogen. Da werde ich nochmal nachlegen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 19. Januar 2020, 21:22:20
aus samen, das ist spannend. *will auch* 8)
danke!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. Januar 2020, 21:37:53
Jelitto ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gänselieschen am 22. Januar 2020, 14:18:20
Sehr schöne Eindrücke oben - gefällt mir - und so ordentlich.... bei mir liegt überall Papplaub in den Beeten...

Calluna brauche ich im Frühling auch, ne ganze Menge... ich muss mal meinen Faden vom Vorgarten raussuchen. Ich war ja schon recht weit in der Recherche. Die oben Gezeigten, gefallen mir auch gut.

Hat denn Hachmann generell ne Vielfalt bei Heide?? Dann könnte ich meine ganze Bestellung fertig machen und dann bei ihm abholen....
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. Januar 2020, 23:12:24
Hachmann hat schon ein ordentliches Sortiment. Einen Großteil meiner Pflanzen habe ich aber von Nielsen. Wenn du mehr pflanzen willst, würde ich mir gut überlegen, ob ich das vom Staudenmarkt wegschleppen will. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 26. Januar 2020, 09:37:21
'Solar Flare', letztes Jahr aus Samen angezogen. Da werde ich nochmal nachlegen.
Da es ja keine blöden Fragen gibt: Wie machst Du das? Ich habe gelesen, dass es Frostkeimer sind.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Januar 2020, 11:33:49
Da fragst du mich was... Bei "Frostkeimer" klingelt bei mir nicht direkt was. Ich habe bei den vielen Frühjahrsbaustellen im letzten Jahr schlecht dokumentiert und kriege gerade nicht so ganz nachvollzogen, wann ich ausgesät hatte. Jedenfalls irgendwann im zeitigen Frühjahr in Multitopfplatten. Die standen dann im Gewächshaus. Ein wirkliche Kaltphase hatten sie nicht, soweit ich mich erinnern kann, die fingen alsbald an zu keimen.

Irgendwann bekam ich von Markus den Tipp, Ausaaten mit Splitt abzudecken, weil das die Feuchtigkeit besser konstant hält. Das hat sich bei späteren Aussaaten dann auch bewährt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: enaira am 26. Januar 2020, 11:44:45
Meine 'Solar Flair' wird langsam mehr, Sämlinge habe ich aber bislang noch nicht entdeckt. Kann mich allerdings auch nicht an Blüten erinnern, das muss ich im kommenden Jahr mal beobachten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 26. Januar 2020, 11:54:31
In gelblaubiger Luzula gefallen mir die Glöckchen fast noch besser, als in schwarzem Ophiopogon.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=685795;image)

Eine ähnliche Kombination hatte doch mal Pumpot gezeigt, ein gelbblättrigen Gras mit Galanthus 'Magnet'... war das auch 'Solar Flair'?

Sieht sehr schön aus!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 26. Januar 2020, 14:46:46
Vielen Dank für eure Hinweise. Der Samen ist gerade eingetroffen. Ich werde in meinem kleinen Gewächshaus die Samen aussäen. Mein Mann „liebt“ es, wenn die Züchtereien vor dem Küchenfenster und im Wohnzimmer die besten Plätze bekommen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Quendula am 26. Januar 2020, 17:01:14
Viel Erfolg :D!

Ich werde in meinem kleinen Gewächshaus die Samen aussehen.

Einfach nur sehen genügt nicht, Du musst sie auch säen ;).
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 26. Januar 2020, 18:25:37
Viel Erfolg :D!

Ich werde in meinem kleinen Gewächshaus die Samen aussehen.

Einfach nur sehen genügt nicht, Du musst sie auch säen ;).
... gesehen und geändert ...  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. Februar 2020, 21:55:25
Mal ein paar aktuelle Bilder...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=691793;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. Februar 2020, 21:56:32
Der Rückschnitt steht noch an, aber die Krokusse kämpfen sich durch, während die Schneeglöckchen am Verblühen sind.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=691795;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66258.0;attach=691787;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. Februar 2020, 21:58:02
Die Krokusse hellen den Schlangenbart auf. Fehlt nur noch etwas mehr Sonne.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=691797;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. Februar 2020, 21:58:35
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=691799;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. Februar 2020, 21:59:31
Die Heide blüht. Ich denke, ich werde es auf den freien Flächen mit Cyclamen coum versuchen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=691803;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Februar 2020, 22:08:09
die heide wird das aber schnell zumachen
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. Februar 2020, 22:11:25
Es gibt noch Lücken, wo sie nicht zumachen wird. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Februar 2020, 22:13:12
wieviel meter sind das
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. Februar 2020, 22:18:05
 ??? Die Heide wird nicht ungeschnitten bleiben. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 28. Februar 2020, 22:22:14
Ich habe testweise ein Exemplar in den Vorgarten gepflanzt, die ist in den letzten drei Jahren auch nicht großartig gewachsen. Geht also sicher eine ganze Weile gut. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 28. Februar 2020, 22:22:19
Sieht toll aus!  :D

Winterheide mag eigentlich einen Farconschnitt nach der Blüte ganz gern, blüht dann auch reicher.  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Februar 2020, 22:27:57
hier blühen einige ha reich, da schneidet aber niemand
ich sah auch nie gams oder mufflon  die sie dort einkürzten
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cornishsnow am 28. Februar 2020, 22:44:14
In der Natur muss auch keiner schneiden und im Garten ist es Geschmacksache aber keine Notwendigkeit.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jule69 am 29. Februar 2020, 08:02:14
HG:
Krokus und Schlangenbart...was für ein tolles Bild!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 29. Februar 2020, 08:40:32
@ Hausgeist: Du hast es bestimmt schon irgendwo getan. Könntest Du für die Bilder 788, 789 und 790 bitte die Sorten der gepflanzten Kiefern aufschreiben. Der Name würde reichen. Schneidest Du sie oder hast Du es vor? Ich bin begeistert von diesem Wintergarten. Es ist alles sehr stimmig.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 29. Februar 2020, 09:05:49
hier blühen einige ha reich, da schneidet aber niemand
ich sah auch nie gams oder mufflon  die sie dort einkürzten

Einige ha bei Dir im Gebirge, Winterheide ? Lebst und wirkst Du in einem Naturschutzgebiet ?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 29. Februar 2020, 09:27:23
gebirge nicht wirklich
voralpenland
da wachsen sie zwischen den heidelbeeren
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 29. Februar 2020, 10:15:54
Ich muss zugeben,dass ich die Heide als Gartenpflanze nie so auf dem Schirm hatte.Bietet aber tatsächlich viel Gestaltungspotenzial,wie man hier sehen kann .Sehr schöne Bilder. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 29. Februar 2020, 10:22:21
 heide wird sie hier nie genannt, da denken wir hier immer an calluna
hier sagen wir erica,oder erika, is halt je nach gegend verschieden
ich könnt nicht ohne ihr sein, wenn sie aus dem schnee herausblüht, heuer mal nicht, vlt kommt noch welcher
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. März 2020, 21:24:40
Heute beim Staudenrückschnitt fiel mir die sich in kompletten Teilen abrollende Rinde von Betula utilis 'Chris Lane' auf. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=694894;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. März 2020, 21:25:36
Das dürfte später am größeren Baum ein tolles Bild geben, insbesondere bei Gegenlicht.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=694896;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. März 2020, 21:26:44
Unterdessen ist Erica carnea 'Nathalie' ein wunderbarer Kontrast zu den weißrindigen Birken, in dem Fall Betula utilis 'Grayswood Ghost'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=694898;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. März 2020, 21:27:56
Und auch zu den wintergelben Nadelgehölzen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=694900;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 15. März 2020, 21:28:57
Der Ausblick hinunter in den Garten. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=694902;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 16. März 2020, 07:34:22
Das dürfte später ...

super! :D

meine drei im waldgarten waren alle nach dem ersten winter hinüber, nach dem birkenmordenden trockensommer in der folge hatte ich erst recht keine lust mehr, es nochmal zu versuchen und gab meinen reservierten ersatz wieder frei...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 16. März 2020, 08:08:40
Das sind ja wieder begeisternde Details :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 16. März 2020, 08:58:22
Herrlich diese Birken! :D

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. März 2020, 21:22:09
drei ... hinüber

 :-X :-\ Übel! :P

Mal noch zwei Erica carnea, die farblich etwas anders gestrickt sind. Von 'Antje' bin ich in der Farbmischung von Laub und Blüte nicht so wirklich begeistert.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=695086;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. März 2020, 21:23:05
'Golden Starlet' gefällt mir da wesentlich besser. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=695088;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 25. Mai 2020, 23:13:17
drei ... hinüber

 :-X :-\ Übel! :P

Ich schrieb es schon bei den Winterschäden - meine kann sich dort nun auch einreihen.  :'( Der Spätfrost im März hat ihr das Leben ausgehaucht, inzwischen beginnt die Unterlage durchzutreiben. Ich bin nun ziemlich unschlüssig, ob ich mich unter diesen Umständen um Ersatz bemühen sollte.

Zwei weitere Birken haben Schaden genommen: 'Himalayan Pink' (zu der ich seinerzeit tatsächlich Angaben fand, dass kalte Winter ggf. problematisch sein können) und 'Forest Blush'. Mal sehen, ob sie sich erholen.

Die Staudenpflanzungen sollen derweil erweitert werden, es stehen einige Kisten Ophiopogon und Geranum macrorrhizum sowie einige Carex bereit, allein die Zeit für die Beetanlage fehlte bislang. Ebenfalls pflanzen werde ich Festuca mairei in größerer Stückzahl, die Anzucht läuft bereits. Dieses Gras hat sich in anderen Situationen als sehr schattentolerant erwiesen und ist gut trockenresistent. Ein paar hatte ich schon testweise gepflanzt, die sich hervorragend entwickelt haben.

Mal ein paar aktuelle Bilder als Update...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=711426;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 25. Mai 2020, 23:14:07
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=711428;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 25. Mai 2020, 23:14:51
Die Testexemplare von Festuca mairei.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=711432;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 25. Mai 2020, 23:15:28
Das seinerzeit zuerst angelegte Beet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=711434;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 25. Mai 2020, 23:16:20
Etwas näher.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=711436;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 25. Mai 2020, 23:17:22
Der Blick von der Sitzbank aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=711438;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 25. Mai 2020, 23:18:45
Der Aufgang zum Birkenhain. Mit dieser Ansicht bin ich noch nicht ganz zufrieden. Die gelblaubige Luzula werde ich umsetzen und stattdessen weitere Bergenia 'Winterglut' setzen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=711440;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Juni 2020, 22:35:32
Es ist wieder die Zeit, in der die Raupen der Birkenblattwespe ihr Unwesen treiben. :P Dieses Jahr haben sie sich ausgerechnet die neu gepflanzte und noch sehr kleine 'Grayswood Hill' ausgesucht. Der Hauptrieb ist kahl, ich entdeckte sie heute am Nebentrieb.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=716953;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Juni 2020, 22:36:37
Gefräßige kleine Biester...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=716955;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 14. Juni 2020, 00:56:13
iieeeh, ich wusste gar nicht, dass es die gibt, mistviecher! :P
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: kaieric am 14. Juni 2020, 15:06:55
 ::)
hat man garten, hat man zoo ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Quendula am 14. Juni 2020, 23:00:24
Lass das bloß nicht die Sandbiene sehen, sonst musst Du die Fressmonster noch durchfüttern und beschützen :P ;D ...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 14. Juni 2020, 23:05:18
Kommt gar nicht in die Tüte...  ::) ;D

hat man garten, hat man zoo ;D

 ;D ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 04. Juli 2020, 22:56:13
Und wieder ein paar Bilder. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=723454;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 04. Juli 2020, 22:57:05
So langsam wird's. ;) Betula utilis 'Grayswood Ghost'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=723456;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 04. Juli 2020, 22:57:36
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=723458;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 04. Juli 2020, 22:58:03
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=723460;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 04. Juli 2020, 23:04:04
Die Birken entwickeln sich rasant.Ist der rotlaubige Baum auf Bild 829 und 831 eine rotlaubige Birke oder eine Buche?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 04. Juli 2020, 23:06:53
Eine Buche, Fagus sylvatica 'Swat Magret'. Die rotlaubige Birke ist noch klein und nicht mit auf den Bildern. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. Juli 2020, 20:02:33
Mal wieder ein paar Bilder. Die Birken legen gerade gut an Umfang zu und entledigen sich ihrer alten Hülle. Ich war anfangs skeptisch, ob es Arum italicum dort nicht zu trocken wird, aber es schein zu funktionieren. Zur Fruchtreife dürfte das einen schönen Kontrast geben, das Thema werde ich noch ausbauen. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=726281;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. Juli 2020, 20:04:10
Festuca mairei nun in Blüte.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=726283;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. Juli 2020, 20:05:20
Und ein Blick hinunter in den Garten, bevor die Wiesenstücken demnächst gemäht werden.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=726285;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandkeks am 16. Juli 2020, 20:12:53
Lass das bloß nicht die Sandbiene sehen, sonst musst Du die Fressmonster noch durchfüttern und beschützen :P ;D ...

 :o

Aber na klar, ein paar Tierchen sollten immer überleben. :-*
(Nur bei Blattläusen bin ich gerade etwas kritischer >:()
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. Juli 2020, 20:14:51
Aber na klar, ein paar Tierchen sollten immer überleben. :-*

Darüber lasse ich erst mit mir verhandeln, wenn alle Birken so groß sind, dass sie nicht innerhalb von drei Tagen komplett kahlgefressen werden können.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juli 2020, 21:40:22
Nachdem ich am Wochenende der fiesen Hirse den Kampf angesagt habe, die inzwischen den Ophiopogon zu überwachsen drohte, kann ich auch noch ein paar aktuelle Bilder von dem ersten Beet am Birkenhain zeigen. Inzwischen ist es recht gut eingewachsen, insbesondere die Hakonechloa entwickeln sich zufriedenstellend. Als hinteren Abschluss habe ich letztes Jahr eine Reihe grünfrüchtigen Ligusters gepflanzt, die nun ziemlich eingewachsen war. Am Wochenende habe ich sie freigelegt und zahlreichen Geranium macrorrhyzum 'Bevan' unterpflanzt, einige Festuca mairei kamen auch dazwischen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=727435;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juli 2020, 21:40:50
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=727437;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juli 2020, 21:41:18
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=727439;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juli 2020, 21:41:49
Rubus thibetanus 'Silver Fern' ist ein Hingucker geworden.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=727441;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juli 2020, 21:42:57
Die Rückseite vom Beet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=727445;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juli 2020, 21:43:39
Mal eine eher ungewohnte Perspektive aus der hinteren Reihe. Links unten ist zu erkennen, dass sich auch Polystichum setiferum etabliert hat.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=727447;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juli 2020, 21:44:34
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=727451;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juli 2020, 21:45:13
Und die Rückseite nochmal aus der anderen Richtung.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=727455;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jule69 am 21. Juli 2020, 06:41:01
So schön!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 21. Juli 2020, 06:59:02
Das sieht sehr gepflegt und edel aus. :)
Der Silver Fern wird nicht an dem ihm zugewiesenen Platz bleiben,aber das weißt du sicher.Ich hatte den auch mal ins aufgeschüttete Beet am Überlaufteich gesetzt.Erst war er brav,dann dachte ich schon er ist weg, und nun taucht er mal hier und mal da wieder auf.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 21. Juli 2020, 08:29:52
Das hat sich aber alles sehr gut entwickelt! Rubus thibetanus gefällt mir sehr gut. Und im Vergleich zu Rubus Golden Vale ist er auch leichter zu bändigen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: kaieric am 21. Juli 2020, 09:54:04
ganz und gar herrlich und ein schöner perspektivwechsel dazu mit der aussicht quer über die beete. eine frage habe ich aber zu der hakonechloa - sie gedeiht dort üppigst in eurem trockenen sandboden in ziemlich sonniger lage, noch dazu mit wurzeldruck, wenn ich das richtig sehe?
weil ich schon des öfteren mit der vorstellung gespielt habe, es unter ähnlichen bedingungen mal mit hakonechloa zu versuchen, wüsste ich doch gern, wie sie es bei dir aushält ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Juli 2020, 22:49:39
Ganz vergessen zu antworten.  :-[ Ja, Hakonechloa steht sonnig im trockenen Sandboden und es funktioniert! :) In der Anfangszeit hat es Wasserbedarf zügig angezeigt und ich habe, bis es eingewachsen war, häufig bewässert. Ich beregne dort zwar immer noch, aber bei weitem nicht mehr so häufig. Im Wurzeldruck der Birken leidet es tatsächlich ein wenig mehr, unter der 'China Rose' rollt es bei warmen Wetter etwas schneller das Laub, als im Rest des Beetes, aber es hält sich.

Apropos 'China Rose' - die Gruppe war ein üppiger Busch, heute bin ich da mal mit der Felco ran.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=728892;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. Juli 2020, 22:51:00
Und nochmal der frisch geschälte Stamm von Betula utilis 'Grayswood Ghost'. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=728896;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: kaieric am 27. Juli 2020, 11:18:38
macht ja schon einiges her :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 09. August 2020, 22:49:02
macht ja schon einiges her :D

Und erst mit Arum italicum als Kontrast.  :D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=732085;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Juneberry am 09. August 2020, 23:08:41
Und erst mit Arum italicum als Kontrast.  :D
...in Farbe und Struktur. Das sieht schon fast aus wie eine Kunstinstallation. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. August 2020, 21:39:42
Schon im Winter hatte ich eine günstige Gelegenheit genutzt, eine Menge Ophiopogon gekauft, direkt vermehrt und für die spätere Pflanzung getopft. Seitdem standen nun etliche Kisten davon im Topfquartier. Weil das nun endlich mal weniger werden muss, habe ich sie heute - neben einigen anderen Stauden - zum Birkenhain gekarrt und erstmal verteilt, um zu sehen, wo noch Beetfläche fehlt. ;)

Den Ophiopogon will ich auf der linken Seite des Haines konzentrieren. Die kleinen Beete um die Birkengruppen in der Mitte wollte ich ohnehin etwas vergrößern. Diese Situation hatte ich kürzlich gezeigt:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=726283;image)

Also gab es erstmal eine Stellprobe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=733460;image)

Zwischen den Schlangenbart habe ich ein drittes Festuca mairei sowie 6 weißgerandete Carex gesetzt (geschenkt, kein Sortenname, wächst horstig).

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. August 2020, 21:39:58
Als nächstes die Beetform mit dem Kantenstecher ausgestochen und die Grasnarbe entfernt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=733462;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. August 2020, 21:43:59
Nachdem ich Bentonit eingarbeitet habe, wurden die Pflanzen final verteilt. Ein alter Zaunpfahl fand seinen Platz im Beet und letztlich wurde gepflanzt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=733464;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67526.0;attach=733446;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. August 2020, 21:45:13
Noch ein Foto aus der Perspektive, wenn man hinauf zum Birkenhain kommt. Ingesamt hat die Fläche 61 Ophiopogon geschluckt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=733466;image)

In den nächsten Tagen geht es bei Gelegenheit damit weiter, das Beet zur Linken nach vorn ein kleines Stück zu erweitern und noch eine Reihe Ophiopogon davorzusetzen, quasi als Spiegelung. Fortsetzung folgt. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 16. August 2020, 21:50:31
Das ist sehr schön geworden.Die Form sieht aus wie ein großer Tropfen. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 16. August 2020, 21:54:48
Ja, das stimmt. ;)  Von der anderen Seite stehen die Birken, denen ich die Arum zu Füßen gepflanzt habe. Da würde ich eigentlich gerne noch Cyclamen pflanzen, aber den hederifolium wird das da wahrscheinlich zu trocken.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=733468;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 17. August 2020, 19:08:07
Warum hast du um die Aronstäbe nicht noch paar schawrze Schlangenbärte gesetzt? Das wäre doch gerade jetzt eine schöne Untermalung!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2020, 19:15:49
Ich wollte die Beetfläche zur anderen Seite hin bewusst nicht scharf abschließen, wie es eine Reihe Ophiopogon getan hätte. Davon abgesehen bin ich noch unschlüssig, die Arum noch etwas weiter aufzustocken einige rote Lampen mehr wären schön. :) Einige Ophiopogon werde ich dann sicher locker dazwischen einstreuen. Es sind noch genug da. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. August 2020, 21:41:01
Heute ging es mit der Beeterweiterung weiter. Das Beet zu linken wird etwas weiter nach vorn gezogen und der Durchgang an der Tanne entfernt. Dort will ich im Hintergrund die Hartriegelgruppe ('Cardinal') etwas vergrößern, dafür habe ich im Frühjahr schon Stecklinge gemacht. auf dem schmalen Streifen am Beet will ich den Ophiopogon-Bestand vergrößern, an der Tanne werde ich noch Hakonechloa ergänzen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67526.0;attach=733941;image)

Mit dem Kurvenverlauf bin ich noch nicht ganz zufrieden, eventuell flache ich die Kurve noch etwas mehr ab.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=733945;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. August 2020, 21:42:26
Wobei es von der Bank aus gesehen nicht ganz so verkehrt aussieht. Schaun mer mal.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=733947;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 19. August 2020, 22:38:23
herrlich
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 19. August 2020, 22:46:39
Ich bin völlig fasziniert. Einmal von Deinem unglaublichen Engagement während dieser Affenhitze und dann natürlich vom Ergebnis. Boah ey.

Mit dem Kurvenverlauf bin ich noch nicht ganz zufrieden, eventuell flache ich die Kurve noch etwas mehr ab.
Wieso nur bin ich mir fast sicher, dass Du die Kurve noch abflachen wirst? Sonst leidet doch Dein ästhetisches Empfinden ;D.

Echt klasse!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. August 2020, 06:40:15
 ;D GG meckert dann aber wieder über das Zuviel an Rasen, das wieder verwschwindet. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 20. August 2020, 08:12:35
Dann ist er also der Schutzpatron der grünen Hälmchen 😆.
Ich würde die Kurve auch noch ein wenig abflachen  ;).
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 20. August 2020, 08:29:06
Der Bereich wird immer schöner und eindrucksvoller. Die Engländer kommen bald nach Brandenburg, um Wintergarten zu lernen!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 20. August 2020, 09:02:35
;D GG meckert dann aber wieder über das Zuviel an Rasen, das wieder verwschwindet. ;)

Es stellt sich ja ernsthaft die Frage, ob irgendwann auch nur ein Fitzelchen Rasen übrig bleibt?  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 20. August 2020, 09:13:17
Wieso? Die ganzen Rasenwege sind ja noch da  :D!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 20. August 2020, 09:16:19
Wieso? Die ganzen Rasenwege sind ja noch da  :D!

"noch"!  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 20. August 2020, 10:03:33
Wieso? Die ganzen Rasenwege sind ja noch da  :D!

"noch"!  ;D
Oha  :o! Dann sollte beizeiten an die Installation einer Garten-Schwebebahn gedacht werden, um die Erlebbarkeit des Gartens zu gewährleisten. Sowas gab es früher mal in Hamburgs „Planten und Blomen“  ;D.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 20. August 2020, 10:36:43
Wieso? Die ganzen Rasenwege sind ja noch da  :D!

"noch"!  ;D
Oha  :o! Dann sollte beizeiten an die Installation einer Garten-Schwebebahn gedacht werden, um die Erlebbarkeit des Gartens zu gewährleisten. Sowas gab es früher mal in Hamburgs „Planten und Blomen“  ;D.

Bringe Hausgeist nicht auf solche Gedanken! Eine Gartenschwebebahn eröffnet ungeahnte Pflanzmöglichkeiten. ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Wühlmaus am 20. August 2020, 11:06:55
;D GG meckert dann aber wieder über das Zuviel an Rasen, das wieder verwschwindet. ;)
Schlussendlich wird die Mähbreite des Gerätes die Wegebreite bestimmen 8)
.
Aber ohne Quatsch: es ist richtig schön!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 20. August 2020, 11:57:53
1,2m ist eine gute Breite eines Gartenweges, da können dann zwei bequem nebeneinander gehen - in einem Garten mit Publikumsverkehr sinnvoll.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 20. August 2020, 12:05:33
wie soll da der mindesabstand gewährt sein ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 20. August 2020, 12:13:03
 ;D
Tja, Vor-Corona-Erfahrungswert
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 20. August 2020, 15:51:55
Wieso? Die ganzen Rasenwege sind ja noch da  :D!

"noch"!  ;D
Oha  :o! Dann sollte beizeiten an die Installation einer Garten-Schwebebahn gedacht werden, um die Erlebbarkeit des Gartens zu gewährleisten. Sowas gab es früher mal in Hamburgs „Planten und Blomen“  ;D.

Bringe Hausgeist nicht auf solche Gedanken! Eine Gartenschwebebahn eröffnet ungeahnte Pflanzmöglichkeiten. ;D

Eben drum  8)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. August 2020, 16:44:04
Neee... lasst mal, das würde doch die Aussicht versauen. ;) Wobei ich gerade bei einigen Schattenwegen durchaus schon über alternative Wegebeläge nachgedacht habe. Aber erstmal gibt es wichtigere Baustellen.

Schutzpatron der grünen Hälmchen

 ;D ;D ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. August 2020, 20:00:00
Eigentlich habe ich nur eine Runde mit der Knipse gedreht. Dann grübelte ich über die Beetkante, dann markierte ich probeweise mit dem Schlauch die Kante neu und plötzlich hatte ich irgendwie den Kantenstecher in der Hand. ;D Ich habe aber wirklich nur ein bisschen nachgebessert. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734205;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 20. August 2020, 20:54:54
Hat ja nicht lange gedauert ;D. So sieht's aber eindeutig besser aus ;).
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 20. August 2020, 23:46:12
wirklich sehr gefällig!

nur die linien des tropfenbeetes überzeugen mich nicht, vor allem die der schönen beetkurve abgewandte seite – das kann aber auch ein effekt der wie mit dem lineal abgemessenen neuen rasterpflanzung sein, die sich erst noch verwachsen muss...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 21. August 2020, 06:30:11
vor allem die der schönen beetkurve abgewandte seite

Die ist ja auch noch nicht fertig. ;) Ich will erst das andere Inselbeet mit den 'Doorenbos' auf der rechten Seite "formen", bevor ich da eine Entscheidung treffe. Das ist dieses Wochenende dran. Da will ich versuchen, die Pinus 'Zundert', die frei steht, mit einzubinden und den Cornus 'Kesselringii' einen Rahmen aus Luzula 'Solar Flair' geben. Daraus wird sich dann letztlich die Form der Rasenmitte ergeben.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734249;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 21. August 2020, 07:18:42
Die Korrektur der Linienführung ist gut geworden. Das führt mich mal wieder zum Gedanken, dass die Wegführung in einem Garten mindestens so wichtig ist wie die Bepflanzung.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 21. August 2020, 08:47:57
... und „wachsen“ muss, sowohl im Kopf, als auch vor Ort, zumindest, wenn man kein Profi in Sachen Gartengestaltung ist.
Ich merke das auch immer wieder hier bei meinem „neuen“ Garten, wo ich nur sehr spartanische Grundstrukturen vorfand. Tausend Ideen im Kopf, und im Verlauf der Realisierung wird dann doch vieles anders, als geplant.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 21. August 2020, 23:45:36
Ja, das hat auch bei mir Zeit gebraucht, bei Veränderungen im Garten vor allem immer die Wegführung zu bedenken.

Mal wieder ein Birkenfoto. Bei meinen 'China Rose' bin ich immer noch gespannt, wann sie denn wohl das typische Rindenbild zeigen werden.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734451;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Stefagarten am 22. August 2020, 10:28:20
Die Umspielung mit hakonechloa sieht wunderbar aus!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. August 2020, 22:12:10
Ja, die Exemplare zwischen den drei Birken leiden aber bei Trockenheit sichtbar. Mal sehen, wie lange sie sich halten.

Heute habe ich die das Beet um die zweite Pflanzinsel vergrößert. Vorher war aufräumen angesagt. Ich habe endlich die Fläche beräumt, auf der wir im Frühjahr die Robinienstämme für den Zaun geschält haben. So langsam wird es ansehnlich. Dem anderen Beet habe ich auf der Innenseite nun auch eine gestochene Kante verschafft.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734653;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67526.0;attach=734651;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. August 2020, 22:14:04
Vom rechten Aufgang zum Birkenhain sieht das jetzt so aus. Im Moment irritiert die Beetkante noch ein wenig. Allerdings ist das schon passend auf den künftigen Verlauf des rechten Außenbeetes ausgerichtet. Dann wird's im Verlauf wieder stimmig.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734655;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. August 2020, 21:22:45
So, weiter ging's. Ich habe heute die neue Beetfläche durchgegraben. Vor allem, um Schutt, Schrott und Glasscherben zu bergen.  :-X Anschließend kamen Bentonit und drei Karren Kompost dazu und wurden eingearbeitet. Geplant war ja, Cornus 'Kesselringii' einen Rahmen aus Luzula 'Solar Flair' zu geben. Dazu nahm ich nicht nur die noch im Topf verfügbaren Exemplare, sondern setzte auch eingige aus zwei Beeten um, in denen sie mir nicht passend erschienen. So hat es sich wenigstens gelohnt. :) Es kamen einige Festuca mairei, Schizachyrium sc. 'First Frost', Sedum und Bergenia 'Winterglut mit dazu, außerdem Chamaecyparis 'Fernspray Gold' und drei Polystichum 'Herrenhausen. Einige Erica werden noch ergänzt, die muss ich aber erst bestellen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734838;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. August 2020, 21:23:22
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734840;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. August 2020, 21:24:09
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734842;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. August 2020, 21:25:56
Am linken Außenbeet habe ich die Verbreiterung mit Ophiopogon bepflanzt. Bergenien und Hakonechloa werden ebenfalls weiter nach vorn gezogen, aber auch hier muss erst Nachschub organisiert werden.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734844;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. August 2020, 21:26:45
Und auch zwischen den Aronstäben stehen nun einige Ophiopogon. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734846;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 23. August 2020, 21:49:25
Und auch zwischen den Aronstäben stehen nun einige Ophiopogon. :)
Ja, das gefällt mir besser, die stehen nun nicht mehr so nackt da, sondern schön eingebettet :)
Du warst ganz schön fleißig! Es wird immer stimmiger. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandkeks am 23. August 2020, 22:19:58

Heute habe ich die das Beet um die zweite Pflanzinsel vergrößert. Vorher war aufräumen angesagt. Ich habe endlich die Fläche beräumt, auf der wir im Frühjahr die Robinienstämme für den Zaun geschält haben. So langsam wird es ansehnlich. Dem anderen Beet habe ich auf der Innenseite nun auch eine gestochene Kante verschafft.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734653;image)

Irgendwie schreit das ja geradezu nach einer Verbindung der beiden Ostereier/Tropfen zu etwas größerem. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 24. August 2020, 20:10:56
Auch wenn ich nicht ausschließe, dass die beiden Pflanzinseln noch minimal ihre Form ändern werden, soll die Mitte auf jeden Fall frei bleiben. ;) Was allerdings später ist, wenn es mal ein Wäldchen mit geschlossenem Blätterdach ist, wird sich zeigen.

Um übrigens Mal zu verdeutlichen, wie die Bodenverhältnisse dort sind, ein Schnappschuss vom gestrigen graben.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Alstertalflora am 24. August 2020, 21:10:17
Du wohnst auf einer Sandkiste  :o!
So extrem war es in meinem Garten in Hamburg nicht, obwohl der Boden auch sehr sandig war.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natternkopf am 24. August 2020, 21:43:43
Ich hatte beim Treffen in Weisenburg auch gestaunt über den Sandkasten.

Es war gerade Aushub Zeit für das Gewächshaus und ein toller Sandkastenhügel zum wühlen.
Sand, Nix als Sand so wahr mir Sandmännchen helfe.

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 24. August 2020, 22:12:58
Auch wenn ich nicht ausschließe, dass die beiden Pflanzinseln noch minimal ihre Form ändern werden, soll die Mitte auf jeden Fall frei bleiben. ;) Was allerdings später ist, wenn es mal ein Wäldchen mit geschlossenem Blätterdach ist, wird sich zeigen.
.
Um übrigens Mal zu verdeutlichen, wie die Bodenverhältnisse dort sind, ein Schnappschuss vom gestrigen graben.
die Rasenkanten der Pflanzinseln verblüffen mich total. Es sieht aus wie im hochherrschaftlichen Park! Ernst Emanuel Silva-Tarouca, Graf Tarouca, hat das mit den Inselbeeten aufgebracht. Adam Bloom in England weiterentwickelt. Woher nehmt ihr denn das Personal dafür?  ;) ;D
"Bodenverhältnisse" ist eine abwegige Ausdrucksweise. Sandgrube oder sowas ist das wohl. Boden muss das erst noch werden! Ein Wunder, wie ihr das hinkriegt, dass da überhaupt was wächst!  ;) ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Querkopf am 24. August 2020, 22:20:32
... Um übrigens Mal zu verdeutlichen, wie die Bodenverhältnisse dort sind, ein Schnappschuss vom gestrigen graben.
... "Bodenverhältnisse" ist eine abwegige Ausdrucksweise. Sandgrube oder sowas ist das wohl. Boden muss das erst noch werden! Ein Wunder, wie ihr das hinkriegt, dass da überhaupt was wächst!  ;) ;D
Wenn's nicht so weit weg wäre, würde ich einen Tausch vorschlagen. Einen (großen!) Kofferraum voll Lehmbatsch gegen einen ebensolchen voll Sand ;D.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 24. August 2020, 22:33:37
ich glaube Hausgeist hat mal geplant eine LKW Ladung Lehm abkippen zu lassen, er hätte einen Anbieter gefunden. Zumal der Fläming eine der wenigen Stellen in Brandenburg ist, wo es Lehmboden gibt. Bodenzustand in Deutschland PDF Seite 32.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 24. August 2020, 22:35:32
... Einen (großen!) Kofferraum voll Lehmbatsch gegen einen ebensolchen voll Sand ;D.
... hatte ich vor den Schneeglöckchentagen echt vorgeschlagen.  ;) Aber wir hatten ja keinen Platz, weil wir alles voller Pflanzen hatten!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Querkopf am 24. August 2020, 22:40:48
 ;D
Wäre zudem für Pkw-Achsen wahrscheinlich nicht ohne, das Zeuchs wiegt....
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 24. August 2020, 22:42:39
exakt!  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: oile am 24. August 2020, 22:45:55

 Ein Wunder, wie ihr das hinkriegt, dass da überhaupt was wächst!  ;) ;D
Stimmt, ich wundere mich auch oft, wie die Pflanzen das hinbekommen und noch das letzte Tröpfchen Feuchtigkeit raussaugen.  ;D

@ Hausgeist das ist sehr schön geworden.

Nur hier hätte ich wahrscheinlich due Hakonechloa " zufälliger" gemischt.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=734840;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 25. August 2020, 00:48:10
Um übrigens Mal zu verdeutlichen, wie die Bodenverhältnisse dort sind, ein Schnappschuss vom gestrigen graben.
Ach Du meine Güte :o. Noch ein bisschen Meerwasser dazu und Du hast einen Ostseestrand.

Ist jedenfalls sehr schön geworden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 25. August 2020, 05:09:52
hätte auch gerne solch sandboden
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 25. August 2020, 06:53:33
ich glaube Hausgeist hat mal geplant eine LKW Ladung Lehm abkippen zu lassen, er hätte einen Anbieter gefunden.

Ja, das scheiterte aber daran, dass man mir keine "kleineren" Mengen liefern wollte.  ::) Für eine Lieferung mit dem 40-Tonner habe ich keine Lagerkapazitäten. :P

Nur hier hätte ich wahrscheinlich die Hakonechloa " zufälliger" gemischt.

Das ist Luzula sylvatica 'Solar Flair'. Und die "Farbmischung wird so nicht bleiben. Die Exemplare standen in zwei verschiedenen Beeten mit unterschiedlicher Wasser- und Lichtversorgung. Die kräftiger gelben Exemplare standen noch im Topf und hatten öfter mal Durst. Das gibt sich dann dann allerspätestens im nächsten Frühjahr. Ich schätze, dass schon im Winter alle gleich gelb sind. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. September 2020, 22:18:01
So, Update. :)

Das neu zu bepflanzende Stück am Birkenhain habe ich heute umgegraben, drei Karren Kompost und Bentonit eingearbeitet und dann mit Erica carnea, Carex, Geranium und Sarcococca bepflanzt. Mahonia 'Charitiy' hat auch endlich einen Platz gefunden. Vorgestern hatte ich schon die Hankonechloapflanzung an dieser Stelle erweitert. Der Bogen ist damit nun geschlossen. Offen bleiben musste die Pflanzung von weiteren Cornus im Hintergrund. Mangels Etikettierung kann ich aktuell die vermehrten Exemplare von 'Buds Yellow' und 'Cardinal' nicht auseinanderhalten. :P

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67676.0;attach=737423;image)

Etwas weiter weg:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=737427;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. September 2020, 22:18:51
Aus Richtung Bank sieht das nun so aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=737431;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. September 2020, 22:22:10
Anschließend habe ich auf der anderen Seite der Bank noch Rasen gemordet. Mit dem Kurvenverlauf des Beetes bin ich nicht zufrieden, er lässt sich allerdings nicht wirklich besser gestalten, ohne Pinus 'Chief Joseph' umzusetzen. Da habe ich mich noch nicht endgültig zu durchringen können.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67676.0;attach=737425;image)

Hier wird es vielleicht deutlicher. Der Unterschied im Verlauf zur anderen Seite ist recht erheblich. Da der Blick ein wenig symmetrisch aufgeteilt ist, fällt das einigermaßen aus der Reihe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=737433;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. September 2020, 22:24:01
Im kürzlich erweiterten Inselbeet habe ich dieser Tage die Erica carnea sowie Salvia officinalis 'Crispa' und 'Berggarten' ergänzt, nun darf alles einwachsen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=737435;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. September 2020, 22:24:35
Aus der anderen Richtung.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=737437;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. September 2020, 22:45:09
So, die Beetkurve habe ich heute wieder etwas entschärft (Rasensoden zurückverlegt  ::) ), dann umgegraben, einige Karren Kompost, wieder Bentonit dazu und alles eingearbeitet. Mit dem Bepflanzen bin ich vorerst fertig geworden, nun sind alle Erica carnea in der Erde und das Topflager hat auch ein wenig abgenommen. Einige Geranium habe ich umgesetzt, im hinteren Bereich weitere Cornus 'Bud's Yellow' gesetzt, ein paar Polystichum zwischen die Erica gesetzt und eine Gruppe Festuca mairei dazu. Nun darf alles einwachsen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=737709;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. September 2020, 22:45:41
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=737711;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 11:39:54
Ein paar verregnete Schnappschüsse. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=741194;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 11:40:51
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=741196;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 11:41:52
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=741198;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 26. September 2020, 11:47:46
Was für ein schöner gepflegter Garten (ich geh' mich verstecken) !
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 26. September 2020, 11:55:11
Was für ein schöner gepflegter Garten (ich geh' mich verstecken) !

Ja!
Ich krieg da auch immer einen Komplex ::) ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 11:55:39
Ach Quatsch! Würde ich etwas dichter rangehen, sähe man auch das Unkraut.  ;D ;)

Und das große Beet habe ich gestern frisch gejätet.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 26. September 2020, 11:56:09
Hab schon länger keine Urtica mehr entdeckt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 11:59:35
Die könnte ich in einer eigenen Serie vorstellen.  :-X ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dicentra am 26. September 2020, 12:07:19
Ein paar verregnete Schnappschüsse. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=741194;image)
Das Beet gefällt mir außerordentlich gut. Die Astern sind bei mir noch längst nicht so weit.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Mediterraneus am 26. September 2020, 12:08:21
Die sind ja schließlich auch gewollt. Als naturliebender Gärtner stellt man sich ja der Verantwortung zur Rettung der Tierwelt.
Trotzdem ist es für mich, gerade im sicherlich perfektesten Garten hier im Forum, immer wieder eine Freude, wenigstens eine kleine Nadel im riesigen Heuhaufen zu finden ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Wühlmaus am 26. September 2020, 12:35:57
 8)
.
Sehr schön!
Und der Regen hat dem Garten und auch seinen Farben sich nur gut getan  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 26. September 2020, 13:24:56
8)
.
Sehr schön!
Und der Regen hat dem Garten und auch seinen Farben sich nur gut getan  ;)
Ja,auch schön proportioniert.Der Haselstrauch (?)in der Mitte hat die Masse bestimmt innerhalb diesen Jahres gemacht,oder?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 15:55:37
Nein, das sind mindestens zweijährige Triebe, ich habe im Frühjahr vergessen, sie zu schneiden. Wenn ich das im nächsten Frühjahr mache, werden sie aber bestimmt wieder etwa so hoch, die haben bei der Umgestaltung gute Erde auf die Füße gekriegt und profitieren auch vom Regner.

@Medi: Du übertreibst. ;) Und die Brennnesseln sind hier zeitweise weniger Nadeln, als vielmehr Bäume, die man kaum übersieht.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 10:28:22
Nur hier hätte ich wahrscheinlich due Hakonechloa Luzula " zufälliger" gemischt.

Luzula 'Solar Flair' hat sich inzwischen einigermaßen gleichmäßig gefärbt. ;) Um Cornus 'Kesselringii' geben sie einen schönen Kontrast.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=752774;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66258.0;attach=752740;image)

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 10:29:18
Vom rechten Aufgang sieht das inzwischen auch ganz ansehnlich aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=752776;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 10:31:01
Pinus sylvestris 'Anny's Wintersun' zeigt eine immer intensivere Winterfärbung.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=752778;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 10:31:50
Ebenso Pinus contorta 'Chief Joseph'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=752780;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 10:33:42
An dieser Stelle kann man erst erahnen, wie der Hintergrund später aussehen wird. Euonymus hamiltonianus 'Indian Summer' hält lange das tiefrote Laub. Daneben sind an den grünfrüchtigen Ligustern (Ligustrum vulgare 'Chlorocarpum') die ersten Fruchtstände zu erahnen. Nächstes Jahr wird das schon besser aussehen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=752782;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 10:36:59
Ein Blick über das große Winterbeet hinunter in den Garten. Cornus 'Midwinter Fire' hat alles Laub abgeworfen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=752784;image)

Ebenfalls im Beet die Lord'sche Reifweide, im Kontrast mit den Halmen von Molinia 'Karl Foerster'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66258.0;attach=752744;image)

Panicum vor dem Hartriegel.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66258.0;attach=752750;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: malva am 06. Dezember 2020, 10:54:38
 Die Ausschnitte zeigen ganz tolle, detailverliebte Kombinationen, wunderschön!
Und das Gemälde mit dem Blick hinunter zum Haus ist einfach traumschön! So eine Wahnsinnspflanzung....... man sieht förmlich wieviele Gedanken darin stecken.  :D
Ich hab' die Bilder, wie eigentlich immer, wieder sehr genossen. Danke!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 06. Dezember 2020, 10:59:22
Ja, das ist wirklich ganz großes Kino. :D Aber da wir gerade von "groß" sprechen: Ich frage mich immer, wie das in ein paar Jahren mal aussieht, wenn die vielen kleinen Gehölze mal ordentlich zugelegt haben. Oder sind z. B. die winterfärbenden Koniferen recht zwergwüchsig? Dann kann man sie ja durchaus längerfristig im Beet halten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Floris am 06. Dezember 2020, 11:00:54
Vom rechten Aufgang sieht das inzwischen auch ganz ansehnlich aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=752776;image)
Sehr schön!
.
Cornus 'Kesselrigii' hab ich mal auf die Liste geschrieben, die ganz unten in der Schublade liegt, wer weiß wozu...
Die 'Midwinter Fire' ist mir persönlich zu bunt.
.
"Probleme" habe ich auch mit gelben Koniferen, also diesen hellen Kiefern. Bei diesem Anblick marschieren sofort die Gedanken in Richtung Bodenstruktur, pH-Wert, Nährstoffgehalte, um die Ursache des "Schadbildes" zu ergründen.
.
Dasselbe bei den Kummerhaken der beiden schönen weißen Birken, über die wir schon sprachen. Ich kenne zu viele Beispiele von solchen im fortgeschrittenen Alter aufgesplitterten Bögen, für mich ein typischer Kandidat für später einen Spanngurt in der Krone.
.
Sieht aus, als hättest du sogar das Falllaub schön ordentlich unter die Stauden drappiert.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 11:19:32
Oder sind z. B. die winterfärbenden Koniferen recht zwergwüchsig? Dann kann man sie ja durchaus längerfristig im Beet halten.

Ja, viele der Koniferen sind tatsächlich kleinbleibend. Unter den Kiefern sind einige Sorten von P. mugo und durch Schnitt lässt sich auch ein wenig regulieren. Für die 'Anny's Wintersun' zum Beispiel werde ich aber noch nach einem alternativen Platz suchen müssen. Die bekam ich unter anderem Namen, ohne zu wissen, was es genau ist. Nun soll sie aber auch größer werden dürfen. Davon abgesehen werden die Beete auch immer in Veränderung sein, ich werde sicherlich hier und da mit dem Größerwerden der Gehölze wieder eingreifen müssen. Aber dadurch bleibt es ja auch immer spannend.

@Floris: Darüber habe ich mir öfter Gedanken gemacht, seitdem wir darüber sprachen und ich bin beinahe geneigt, da im nächsten Jahr mit der Säge einzugreifen. Etwas "Kummer" macht mir allerdings, dass die Haken schon so stark sind. Ich hoffe, solch große Schnittflächen an den Birken gehen noch gut.  :-\

Das Laub hat der Wind übrigens freundlicherweise in die Beete gefegt. ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 06. Dezember 2020, 11:50:49
Wundervolle Eindrücke! Es wird jedes Jahr schöner. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 12:50:33
Danke. :) Was mich immer ein wenig stört (gerade im Winter) ist der Blick ins Nachbargestrüpp. Leider ist gerade am Zaun entlang der Boden eigentlich nur noch Staub. Im Sommer sind dort sogar die nachbarlichen Brombeeren verdorrt, sonst wäre da eine Eibenhecke als grüner Abschluss eigentlich sehr schön.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lerchenzorn am 06. Dezember 2020, 13:45:10
Da kannst Du doch mit einem Schwung Eibensamen aushelfen.  ;)
Schön ist das geworden und feine Bilder.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Dezember 2020, 14:04:45
Ob die es wohl in einem Gestrüpp aus Ahorn, Robinie, Brombeeren und Pfaffenhütchen schaffen würden? Ich habe da so meine Zweifel.

Ich sprach das hier gerade nochmal an. Sofortiges Veto: "Doch nicht bei dem Wurzeldruck und der Trockenheit! Da müsste man ja erstmal eine Wurzelsperre setzen!"
Nun denn... ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 08. Dezember 2020, 12:24:48
Ich habe die Tage den Thread nochmals von Anfang an gelesen. Wunderbare Entwicklung! Übrigens auch beim Gärtner!

Denn von der ursprünglichen Idee, "nur ein paar Gräser" und "keine Staudenanpflanzungen" über "Erica mag ich nicht" bis zum jetzigen Ergebnis war es ein weiter Weg.  ;D

Aber der hat sich gelohnt. Gerade die letzten Bilder vermitteln eine magische Atmosphäre. Und obwohl Deine Stärke, lieber Hausgeist, nicht in der Zurückhaltung bei der Pflanzenwahl besteht, wirkt das sehr, sehr stimmig!

Es ist in Deinem Garten ein Ort entstanden, der durch sein stimmungsvolles Gewebe den Betrachter durch den gesamten Winter trägt.

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Irm am 08. Dezember 2020, 15:25:58
.
Denn von der ursprünglichen Idee, "nur ein paar Gräser" und "keine Staudenanpflanzungen" über "Erica mag ich nicht" bis zum jetzigen Ergebnis war es ein weiter Weg.  ;D
.
;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 08. Dezember 2020, 22:10:58
 :P ;D Nun habe ich selbst mal weit zurückgeblättert und musste oft schmunzeln. Unter anderem wurde die Idee der England-Reise ja in diesem Faden geboren.  :D Und auch viele andere Ideen. ;)

Fünf Jahre sind seit den Anfängen vergangen, ich muss doch mal versuchen, exakte Vorher-Nachher-Bilder zu machen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: foxy am 08. Dezember 2020, 22:37:41
Hallo Hausgeist, das wäre ja sehr interessant, ich schau mir auch oft Uraltfotos an, man weiß ja oft gar nicht mehr was sich so über die Jahre  verändert hat.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 20:20:57
So, nun habe ich mir mal die Fotos vom Beginn geschnappt und versucht, dieselbe Perspektive jeweils abzulichten. Sechs Jahre ist es her, dass die Idee geboren wurde, vor ziemlich genau fünf Jahren gab es die ersten "Winterbilder". Was sich seitdem getan hat, hat selbst mich im direkten Vergleich erstaunt. ;D


16.04.2014

(http://s29.postimg.cc/9cep2t3lz/2014_11_16_Birkenw_ldchen_1.jpg)


12.12.2015

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=450121;image)


13.12.2020

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753254;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 20:21:49
16.11.2014

(http://s29.postimg.cc/520177yiv/2014_11_16_Birkenw_ldchen_2.jpg)


12.12.2015

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=450123;image)


13.12.2020

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753256;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 20:22:30
12.12.2015

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=450125;image)


13.12.2020

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753258;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 20:23:05
18.12.2015

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=450616;image)


13.12.2020

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753260;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 20:23:43
19.12.2015

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=450663;image)


13.12.2020

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753262;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 13. Dezember 2020, 20:30:00
Wirklich erstaunlich, was sich da innerhalb weniger Jahre getan hat! Und während die großen Bäume drumherum praktisch identisch aussehen, sieht man bei den neu gepflanzten Exemplaren, welches Wachstum sie innerhalb dieser kurzen Zeit an den Tag gelegt haben.

Ich kann das gerade ganz gut mit meinem Garten vergleichen, da habe ich vor ziemlich genau fünf Jahren ernsthaft mit dem Gärtnern angefangen, und wenn ich meine Bilder vergleiche, sind da ebenfalls Quantensprünge zu sehen. :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Dezember 2020, 20:53:10
wegen der birken allein hat sich nicht soviel jetzt getan :-\
es ist eigentlich das drumrum das auffällt, oder?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 21:54:51
Naja, die waren bei Pflanzung alle 60/80 und noch nicht weiß. Ich finde schon, dass sich da auch was getan hat. ;) Das Gesamtbild macht's. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Dezember 2020, 21:59:12
ja, es ist eh wunderschön, aber nicht nur wegen der birken
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: foxy am 13. Dezember 2020, 22:18:16
Ja, erstaunlich was du in den Jahren umgestaltet hast, deine Schattenbeete gefallen mir besonders gut.
Du hattest auch viele Bäume gesetzt, hatten die nicht gepasst oder waren es Nager?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 22:28:45
Du meinst die Birken? Ich hatte sie zu Beginn alle einzeln gepflanzt, ein Jahr drauf dann aber einige nochmal umgepflanzt und daraus engstehende Dreiergruppen gesetzt, um den mehrstämmigen Effekt zu erzielen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 22:51:10
Mal noch zwei Knips von heute. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753272;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 22:51:41
 :D

Salix, Panicum, Cornus, Betula, Rubus...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753274;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 13. Dezember 2020, 22:58:29
Ich mache ja nicht annähernd soviele schöne Photos wie Du, Hausgeist - aber solche Entstehungsgeschichten sind wirklich interessant.
Muss mal dran denken.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 13. Dezember 2020, 23:15:12
... Salix ...

da die lordschen salix damals leider nicht (überlebensfähig) bei mir ankamen, wäre irgendwann ein care-bündel denkbar und möglich?!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 13. Dezember 2020, 23:21:15
Eigentlich hätte ich schon zum Frühjahrsmarkt den Topf mitgebracht, der hier noch rumsteht. ;) Aber da kam ja was dazwischen.  :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 13. Dezember 2020, 23:25:18
:o :D :-\

hoffen wir also weiter auf besserung. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 14. Dezember 2020, 09:07:55
Mal noch zwei Knips von heute. :)
die eine birke ist aber gut gewachsen in den paar jahren ;)

deine umgepflanzten 3er gruppen, sind das jeweils gleiche sorten oder gemischt?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Jule69 am 14. Dezember 2020, 13:18:15
Ich mag diese Vorher-Nachher-Bilder sehr, schon toll, was sich da getan hat!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Dornrose am 14. Dezember 2020, 13:24:28
@Hausgeist,  die Fotos sind faszinierend ( ...wie eigentlich ja immer...).

Neugierige Frage:
Was ist das für ein imposantes Gebäude???
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 14. Dezember 2020, 17:43:06
die eine birke ist aber gut gewachsen in den paar jahren ;)

 ;D Die ist nur geliehen. ;)


deine umgepflanzten 3er gruppen, sind das jeweils gleiche sorten oder gemischt?

Das sind immer drei derselben Sorte ('Grayswood Hill', 'Doorenbos' und 'China Rose', wobei bei letzterer eine einzige gereicht hätte, die treiben mit mehreren Stämmen).

Neugierige Frage:
Was ist das für ein imposantes Gebäude???

Das ist ein altes Stift, in dem auch schon immer und noch heute die hiesige Kita untergebracht ist.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 14. Dezember 2020, 17:52:06
.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: maigrün am 14. Dezember 2020, 17:54:44
19.12.2015

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=450663;image)


die verlagerung des kompostplatzes hat sich wirklich gelohnt. so aufwändig es wohl auch war.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. Dezember 2020, 21:06:28
Definitiv! ;)

Im Winter steht die Sonne tief...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753658;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. Dezember 2020, 21:07:15
... und setzt wunderbare Streiflichter in den Garten.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753660;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. Dezember 2020, 21:09:00
Dadurch werden auch die buntrindigen Hartriegel in Szene gesetzt. 'Cardinal' leuchtet regelrecht. Und hier wird mir wieder deutlich, wie dringend da eigentlich eine Eibenhecke dahinter muss.
Das Bild kann es nur ansatzweise wiedergeben, wie die Wintersonne die Farben rauskitzelt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=753662;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: solosunny am 19. Dezember 2020, 21:23:17
wie schön, auch ich brauche ne Eibenhecke ; dringend. Beim Fotografieren merkt man es, was ist drauf, Nachbars hässlicher Zaun usw. Wegen Deiner Bilder hab ich nun aber Saatgut bestellt von Luzula 'Solar Flair' das leuchtet zu schön.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 19. Dezember 2020, 22:44:42
Stimmt.Eine ruhige,dunkle Hecke würde die Szenerie noch besser hervorheben und die Wirkung nicht vom unruhigen Hintergrund abgelenkt
werden.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 19. Dezember 2020, 23:08:11
Wir haben es auf die To-Do-Liste gesetzt, eine Wurzelsperre zu setzen. ;)

@solosunny: Viel Freude mit dem Gras! :D Die Anzucht ist wirklich nicht schwer.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 21. Dezember 2020, 08:29:06
...

@solosunny: Viel Freude mit dem Gras! :D Die Anzucht ist wirklich nicht schwer.

Ich möchte es im Frühjahr auch anziehen, lese jedoch Widersprüchliches: Einmal heißt es, der Boden möge frisch sein, ein anderes Mal trocken. Außerdem soll es empfindlich auf Wintersonne reagieren.

Bei Dir scheint es aber recht unkompliziert zu sein.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 21. Dezember 2020, 17:32:56
Ja, hier scheint sie unkompliziert. Auch Luzula 'Taggart's Cream' hat sich in dem Bereich als strapazierfähig erwiesen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 21. Dezember 2020, 17:40:36
Nach meinem Aussäen ist nicht ein Samenkorn aufgelaufen. Ich schiebe es auf die schlechte Qualität der Samen. ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 21. Dezember 2020, 17:42:44
die brauche ich noch
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sandkeks am 22. Dezember 2020, 22:33:32
Das Bild kann es nur ansatzweise wiedergeben, wie die Wintersonne die Farben rauskitzelt.

Aber es hat mich hervorragend daran erinnert, dass ich die Obstbäume noch weiß anmalen sollte. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sonnenbraut 2 am 22. Dezember 2020, 23:10:03
Ich habe eine Eibenhecke... mir fehlen nur noch die Hartriegel!
Gibt es einen Grund, warum du dort die Cardinal und nicht z. B Anny´s Winter Orange gepflanzt hast?
Die Ostseite meines Gartens ist, durch die meterhohen Uraltfichten meines Nachbarn, extremst durchwurzelt.
Ich frage mich, ob dort schwachwüchsige Cornus sanguinea überhaupt eine Chance haben?

Den Cornus-Thread habe ich schon gelesen!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. Dezember 2020, 23:16:03
C. sanguinea braucht nach meiner Erfahrung deutlich besseren Boden und mehr Wasser, um vernünftig zu wachsen. Der würde es an dieser Stelle nur mit erheblich mehr Aufwand tun. In Fichtenwurzeln sehe ich da eher wenig Erfolgsaussichten.

@Sandbiene: Verstehe ich jetzt gar nicht.  ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sonnenbraut 2 am 23. Dezember 2020, 00:14:36
Vielen Dank Hausgeist :)! Da waren meine Zweifel wohl berechtigt.
Jetzt muß ich mir noch Gedanken um die restliche Bepflanzung machen ::)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 23. Dezember 2020, 07:14:56
C. sanguinea braucht nach meiner Erfahrung deutlich besseren Boden und mehr Wasser, um vernünftig zu wachsen. Der würde es an dieser Stelle nur mit erheblich mehr Aufwand tun. In Fichtenwurzeln sehe ich da eher wenig Erfolgsaussichten.

Wirklich seltsam, ich habe auf Lehm ganz andere Erfahrungen gemacht. Was ich bestätigen kann ist, dass C. sanguinea Anny's Winterorange sehr langsam und schwachwüchsig ist. Im Verhältnis zu den übrigen, z.B. Midwinter Flame, etc. ist der Unterschied auffällig. Cornus alba ist dazu einfach viel stärker wachsend. Aber beispielsweise Cornus alba sibirica drohte bei mir zu vertrocknen, ich musste ihn wieder topfen, während Anny's Winterorange auf seine extrem langsame Art einfach weiterwächst. Überhaupt ist Cornus sanguinea hier in jeder Naturhecke und kommt mit den trockenen Sommern hier gut zurecht. Zu Cornus alba wird überall geschrieben, der benötige einen frischen bis feuchten Boden. Es ist verrückt!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: neo am 23. Dezember 2020, 10:01:29
Zu Cornus alba wird überall geschrieben, der benötige einen frischen bis feuchten Boden. Es ist verrückt!
Dann habe ich den `Kesselringii`am falschen Ort...Hat immerhin den 1.Gartenlockdown überlebt. Ich hatte Bedenken, weil ich den gerade erst kurz vorher gepflanzt hatte. Eigentlich kann es ja nur besser werden, je länger er am Platz steht. Mut tut gut. ::) ;D ;)
wie die Wintersonne die Farben rauskitzelt.
Das hat was Zartes. Und sehr winterelegant!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. Dezember 2020, 10:08:07
Wirklich seltsam, ich habe auf Lehm ganz andere Erfahrungen gemacht.

Lehm zähle ich zu deutlich besserem Boden. ;) Ich kann ja immer nur von meinem Buddelkastensand ausgehen. Die beiden 'Midwinter Fire' im Hauptbeet am Birkenhain standen schon viele Jahre dort oben, ohne auch nur einen Funken Wachstum zu zeigen, immer hart an der Grenze zum vertrocknen. Erst als ich sie in dem dort aufgeschütteten Beet neu einpflanzte, in das auch ein guter Teil lehmige Erde kam, sind sie losgewachsen.

C. 'Kesselringii' hat tatsächlich zum Beipiel mit der Trockenheit gekämpft, wurde nur gut kniehoch und wäre in der Junihitze leztes Jahr fast verdorrt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 23. Dezember 2020, 11:49:41
Hmm, wenn C. sanguinea Anny's Winter Orange eher schwachwüchsig ist, dann dürfte das doch ein Kandidat für meinen Vorgarten sein. :) Im Winter fehlt dort definitiv noch ein Hingucker, aber andere Hartriegel sind auf jeden Fall zu raumgreifend... Der normale C. sanguinea wächst hier im Lehm in der Tat wie Unkraut, nur mein riesiges Exemplar unten im Garten schwächelt seit zwei Jahren doch erheblich. Bisher habe ich es auf die trockenen Sommer geschoben, weil die Wurzeln wirklich nur sehr flach im Boden verlaufen, aber es kann natürlich auch einfach Überalterung sein. Bei meiner Mutter wächst C. alba schon seit vielen Jahren ungegossen im Garten, und sooo feucht ist es da auch nicht...
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 23. Dezember 2020, 11:54:44
Alte Stämme von Cornus sanguinea können durchaus nach 20 Jahren einfach absterben, ich habe eine Stelle in meiner freiwachsenden Hecke, wo das die letzten 2 Jahre passiert.
Das Schöne aber - von unten kommen schon viele neue Wurzelschosse nach, die die Lücke wieder füllen.
Cornus alba 'Sibirica' hab ich auch als freiwachsende Hecke, 2010 gepflanzt, wuchs wunderbar bis 2018, letztes und dieses Jahr hat man ihr deutlich die Trockenheit angesehen, sie leidet, wesentlich mehr als C. sanguinea und auch dessen Sorte 'Midwinter Fire'
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Sonnenbraut 2 am 23. Dezember 2020, 23:59:19
 :-\ Was tun? Ich habe lehmigen Sand im Garten laut Bodenanalyse. Es wird wohl am Besten sein, einen anderen Pflanzplatz zu suchen
und  Midwinter Fire zu kaufen, wenn Anny´s winter orange so eine Schnecke ist.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 24. Dezember 2020, 19:44:14
Nach meiner Erfahrung ist auch ' Midwinter Fire ' auf Sand eine Schnecke. Alle brauchen recht gute Bodenfeuchtigkeit.
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 02. Januar 2021, 18:12:44
Auf ein gutes neues Jahr. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=754868;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 02. Januar 2021, 18:13:50
Die Hakonechloa werde ich in Kürze zurückschneiden, um nicht alsbald wieder das Problem mit den Krokussen zu haben, die ans Licht wollen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=754870;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 02. Januar 2021, 18:14:53
Hamamelis 'Old Copper' - wieder pünktlich zum Jahreswechsel.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=754872;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 03. Januar 2021, 09:15:20
Eine wunderbare Farbe :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 03. Januar 2021, 11:16:45
Und bis zum Abblühen hat sie einen wunderbaren Farbverlauf. :)

Das hier...
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=754868;image)

... sieht heute etwas anders aus. ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=754919;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: AndreasR am 03. Januar 2021, 11:26:16
Gestern dachte ich mir beim Betrachten des oberen Bilds "Tröstlich, dass es auch bei Hausgeist einen trüben Tag gibt, wo der Garten mal nicht herrlich leuchtet.", und jetzt präsentierst Du uns ein Wintermärchen, wo der rindenfärbende Cornus immer noch etwas Farbe ins Bild bringt... ;) Und die Hamamelis hat wirklich eine wunderbare Farbe!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 03. Januar 2021, 20:03:01
toll! :D

beides. ;)

old copper hatte ich mir aufgrund deines letztjährigen lockfotos zugelegt – es war eine schöne, große pflanze mit etlichen knospen. die verfressenen wildviecher haben sie über den letzten winter komplett zerlegt, im frühjahr war alles abgefressen. der sommer brachte dann trotz kaninchendraht den exitus. :'(
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 03. Januar 2021, 20:11:47
 :P Ärgerlich! Die ist so toll... ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=755036;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 03. Januar 2021, 20:37:39
hach! freue ich mich eben hier daran. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 02. Februar 2021, 22:32:42
Dein Garten ist einfach nur ein Traum, egal zu welcher Jahreszeit, man sieht wie viel Arbeit und Geld du da regelmäßig reinsteckst und welch durchdachte Planung dahintersteckt.

Da du für mich eine Birken-Expertin bist, wende ich mich an dich mit ein Paar Fragen dazu.

Ich plane in meinem Garten 3-5 einstämmige (als Halbstamm) weißrindrige Birken zu pflanzen.
Bin dabei auf die Sorten Dorenboos und Grayswood Ghost gestossen, die du ja auch beide hast.

Welche Sorte würdest du mir eher empfehlen.
Wichtig sind mir folgende Kriterien:

-gleichmäßig weiße Rinde, nicht nur am Stamm sondern auch an den Ästen
-sie sollte so klein wir möglich werden, also nicht höher als 8m
-schöne Herbstfärbung (am liebsten helles Gelb)

Welche der beiden Birken mgast du lieber und warum? Zuerst dachte ich nur an Grayswood Ghost aber mittlerweile bin ich mir nicht sicher.
Vielleicht hast du noch andere Birken-Vorschläge für mich, die noch besser zu meinen Wünschen passen?

lg
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 03. Februar 2021, 21:06:08
Als Experte würde ich mich nicht bezeichnen (als -in erst recht nicht ;) ).

Mehr oder weniger weiß werden wohl die meisten hellen Sorten. Es wird aber in der Regel anhaftende Rindenteile oder Algenbeläge geben. Da mögen Gärtner, die schon größere Exemplare haben, eher was zu sagen. Betula ermanii 'Grayswood Hill' wird gelobt, weil sie sehr gut selbst die alte Rinde abwirft und man nicht in die Verlegenheit kommt, nachzuputzen, wenn man ein lupenreines Rindenbild haben will.

Allerdings dürfte es eher keine Birke geben, die deinen Größenvorstellungen entspricht. Mit 12 bis 15 m muss man wohl bei allen rechnen, teilweise werden sie noch größer angegeben, auch wenn es wohl etliche Jahre dauern wird, bis sie diese Größe erreichen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 03. Februar 2021, 22:16:02
Danke dir. Also mit so vielen verschiedenen Birken die du im Garten hast, bis du für mich eine Expertin und fertig  ;D

Also die Grayswood Ghost wird auf englischen Seiten mit bis zu 8m Höhe angegeben, Dorenboos mit bis zu 12m

Welche der weißen Birken findest du am schönsten? Welche hat die schönste Herbstfärung?
Du hast glaube ich auch noch Silver Shadow oder? Findest du sie auch änlich wie die beiden anderen?
Und hast du einen Favoriten unter den 3 Sorten?

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 03. Februar 2021, 22:23:11
Hausgeist ist ein Experte ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 03. Februar 2021, 22:29:40
Hausgeist ist ein Experte ;)

Echt? Ich dachte die ganze Zeit es wäre eine Expertin  :o

Sorry Hausgeist, ich hoffe du nimmst es mir nicht übel  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 04. Februar 2021, 10:29:12
Hier in diesem Forum kann man das Geschlecht nur raten. Ich wurde auch schon falsch angesprochen.
Bei einigen Pseudonymen hab' ich eher an einen Mann gedacht und erst später gemerkt, es ist eine Frau. Man muss viel lesen, um es zu wissen. 
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Anubias am 04. Februar 2021, 10:35:02
Naja, im Zweifel kann man ja das Profil anklicken - die meisten geben dort an, ob sie Männlein oder Weiblein sind  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Bristlecone am 04. Februar 2021, 10:45:59
Allerdings dürfte es eher keine Birke geben, die deinen Größenvorstellungen entspricht. Mit 12 bis 15 m muss man wohl bei allen rechnen, teilweise werden sie noch größer angegeben, auch wenn es wohl etliche Jahre dauern wird, bis sie diese Größe erreichen.
Das würde ich unterstreichen - wenn man mal von Betula nana und anderen Zwergbirken absieht, die das geforderte Maß bei weitem unterschreiten.
.
Und man sollte sich klarmachen, dass Birken sich nicht gut stutzen lassen. Der Habitus ist dann in der Regel hin, und Birken bauen sich nicht wieder gut auf.
Sie lassen sich daher nicht auf eine einmal erreichte Höhe begrenzen, wenn sie noch nicht ihre artgemäßen Ausmaße erreicht haben.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 04. Februar 2021, 12:11:26
' Doorenbos ' und' Grayswood Ghost ' sind sehr weiß, vielleicht die besten, aber man sollte immer bedenken, Rinden sind zumindest in Nuancen variabel, d.h. man bekommt eine Pflanze, die sich dann später nicht als so weiß herausstellt, wie man das gerne gehabt hätte. Da muss man auch etwas flexibel sein. Und Birken wachsen, da geht kein Weg dran vorbei. Zwergbirken sind das alle nicht. Angaben wie 8 oder 12 m sind über Jahre nicht der Endpunkt. Das Wachstum ist ja auch sehr beeinflusst vom Wasserhaushalt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 04. Februar 2021, 13:21:50
Danke euch für den Hinweis aber es war wirklich keine Absicht mit dem m/w  ;)

Ich habe mal in Holland eine einstämmige, ca.30 Jahre alte Birke Himalaya Birke gesehen, es war wohl eine Dorenboos und sie war keine 10m hoch gewesen, ob sie mal zurückgeschnitten wurde, weiß ich nicht aber sie sah einfach nur toll aus und würde von der Größe her in meinen Garten passen.

Was ich nicht verstehe ist, wenn doch Dorenboos, Silver Shadow, Grayswood Ghost fast identisch aussehen und zudem gleich groß werden, warum sie dann unter verschiednenen Namen verkauft werden?

Dorenboos z.B. bekommt man fast in jeder Baumschule zu kaufen, Grayswood Ghost und Silver Shadow hingegen fast nirgendwo in Deutschland.

Weiß jemand woran das liegt?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 04. Februar 2021, 13:43:09
Ich hatte mal für meinen zukünftigen Birkenhain recherchiert und Folgendes gefunden:

'Doorenbos' bis 15m hoch, bis 10m breit, weiße Stammausfärbung nach 6 Jahren

'Grayswood Ghost' bis 10m hoch, bis 8m breit, kleinerbleibend, langsamer wachsend, 2 bis 4 Jahre bis die Rinde ganz weiß ist, am weißesten, glänzende Blätter

'Silver Shadow' bis 10m hoch, bis 6m breit, kleiner bleibend, offenerer Habitus, 4 bis 5 Jahre bis die Rinde weiß ist, größere Blätter
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 04. Februar 2021, 13:54:09
@Gartenplaner, danke und hast du auch was bezüglich der Herbstfärbung herausgefunden?
Und wo man Silver Shadow oder Grayswood Ghost zu kaufen bekommt?

Ich suche schon die ganze Zeit nach den beiden Sorten aber finde einfach nichts außer in England.

Nach Holland oder belgien würde ich noch fahren aber England ist mir dann doch etwas zu weit.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 04. Februar 2021, 14:34:53
Ich habe mal in Holland eine einstämmige, ca.30 Jahre alte Birke Himalaya Birke gesehen, es war wohl eine Dorenboos und sie war keine 10m hoch gewesen, ob sie mal zurückgeschnitten wurde, weiß ich nicht aber sie sah einfach nur toll aus und würde von der Größe her in meinen Garten passen.
Wir haben in unserem Garten keine bestimmte Sorte stehen, dort wächst eine Betula utilis var. jacquemontii. Das wichtigste an dieser Birke war mir die Mehrstämmigkeit. Mehrstämmige Birken werden nicht so groß wie einstämmige. Ich diese Birke hat ein herrliches Weiß.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=758897)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Gartenplaner am 04. Februar 2021, 14:36:03
Zu Herbstfärbung und Bezugsquellen, nein.
Die Infos hab ich auf englischen Seiten gefunden, heißt aber ja auch nicht unbedingt, dass das so alles ganz genauso stimmt - zu glänzenden Blättern oder wie lang es braucht, bis die jungen Triebe ihre weiße Rinde entwickeln kann Hausgeist ja aufgrund realen Anschauungsmaterial was schreiben.
Einfuhr aus England wär momentan wahrscheinlich sowieso schwierig wegen den neuen Nach-Brexit-Regeln, die alle völlig unverhofft überrascht hat  :-[
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 04. Februar 2021, 14:37:47
Ich habe noch einmal ein Foto gefunden, was zeigt wie die Birke leuchten kann.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=758903)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 04. Februar 2021, 14:40:58
Von der anfänglichen Herbstfärbung habe ich dieses Bild, aber da gab es zum Sonnenaufgang eine besondere Lichtstimmung.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=758901)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 04. Februar 2021, 14:49:50
Gerade eben habe ich folgendes Foto aufgenommen. Es regnet und alles ist grau in grau.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=758905)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 04. Februar 2021, 15:56:37
@Schnäcke, danke für die Fotos deine Birke habe ich hier im Forum scon mehrmals gesehen sie ist wunderschön, nur wird die Sorte utilis var. jacquemontii so wie ich es gelesen habe, noch größer als Dorenboos, Grayswood und co. somit werde ich zur Not dann die Dorenboos nehmen, falls ich die anderen nicht bekommen sollte.

Mein zusätzlichen Problem ist ja auch noch, dass ich sie als Halbstamm suche, und die Standartware ist immer Hochstamm  :(
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 04. Februar 2021, 16:28:16
Du kannst auf die Frühjahrs-Gehölzliste von lunaplant warten bzw. zur Orientierung auch in die vergangene vom Herbst 2020 schauen. Da gibt es einige Birken in versch. Größen und du kannst auch gleich die Preise abchecken. Ähnlich ( + einige Prozent )wird das auch in der Frühjahrsliste sein. Falls du sonst nichts findest. England lohnt nur bei größeren Bestellungen. Holland ( u.a. kwekerij Arborealis ) und Belgien sind günstiger, da kommt aber die Fracht oder die Benzinkosten dazu.
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: tomma am 04. Februar 2021, 16:38:18
@DreiRosen
Ich weiß nicht, in welcher Gegend Du wohnst, aber in Niedersachsen gibt es einige Baumschulen mit sehr gutem Sortiment:
Schachtschneider, Wilken, Enneking; in NRW Schwieter bei Münster. Einfach mal dort anrufen. Da müßtest Du alles bekommen. Wenn Du einen Halbstamm möchtest, könntest Du nach mehrtriebigem Heister fragen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 04. Februar 2021, 17:41:37
Zu 'Silver Shadow' kann ich nichts sagen, die habe ich nicht. Bei 'Grayswood Ghost' würde ich mich nicht unbedingt auf die niedrigen Angaben verlassen bzw. mindestens einkalkulieren, dass sie durchaus größer als 8 m wird. Man kann viel recherchieren und findet Größenangaben von 6 bis 15 m! Das Thema gab es an anderer Stelle schonmal, viele Baumschulen geben die Größe an, die ein Gehölz nach zehn Jahren hat, andere wiederum die Maximalgröße und am Ende kommt es drauf an, wer von wem abschreibt.

Wenn du eine etwas konkretere Aussage dazu haben willst, schreibe doch mal Stonelane Gardens an. Ich gehe davon aus, dass die Sorte da auch steht. Meine wächst übrigens bis jetzt kräftiger, als 'Doorenbos', aber das muss ja in der Jugend noch nichts heißen.

Quellen wurden ja inzwischen genannt. Ich habe fast alle meine Birken von Lunaplant und Arborealis. Von den Sorten bekommt man in der Regel kleine Pflanzen (Veredelungen), seltener mal größere Exemplare. Ausgerechnet von 'Grayswood Ghost' gab es letzten Herbst bei Lunaplant schon größere Halbstämme - zu entsprechenden Preisen. Die Versandkosten dürften dazu auch nochmal ordentlich zu Buche schlagen.
Große Exemplare werden balliert angeboten, das würde ich mir bei Birken gut überlegen. Sie reagieren empfindlich auf Wurzelverletzungen und so hat man bei größeren Pflanzen wohl immer auch das größere Anwachsrisiko. Hier im Forum gab es ja auch schon sehr schlechte Erfahrungen mit gekappten Wurzeln bei Ballenware.

Ich würde einfach kleinere Pflanzen kaufen, die könntest du dann entsprechend deiner Vorstellungen zum Halbstamm erziehen, sie wachsen ja einigermaßen zügig.

Zur Herbstfärbung noch ein Foto von 'GG'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=758931;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Bristlecone am 04. Februar 2021, 17:57:59
Wichtig ist bei Ballenware der Pflanzzeitpunkt. Die allerbeste Zeit ist im Frühling bei gerade begonnenem Austrieb, zu anderen Zeiten kann das schiefgehen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 04. Februar 2021, 18:41:39
Ich kann Hausgeist nur absolut zustimmen. Lieber etwas kleinere Pflanzen ( im Container ) nehmen. Sie wachsen schneller oder leichter an und machen, einmal etabliert, doch sehr schnell Wachstum wett und holen größere Pflanzen oft ein, weil sie länger brauchen, um gut anzuwachsen. Vor allem, wenn man sie geschickt bekommt, größere ja immer als Frachtgut, sind noch dazu unverhältnismäßig teuer. Etwas  anderes ist es, wenn man sich in der Baumschule Pflanzen aussuchen kann, Wurzeln begutachten, Habitus usw.
 VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 04. Februar 2021, 19:31:07
@tomma, danke ich komme aus dem Rheinland, ich werde aber trotzdem morgen mal die genannten Baumschulen anrufen und mich erkundigen.

@Hausgeist vielen Dank für das tolle Foto. Weißt du wann es aufgenommen wurde?
Und steht hinten links die Dorenboos, die noch grün ist?

Ich habe die Herbstliste von Lunaplant gefunden, sehe dort aber nur GG auf Hochstamm oder bedeutet hs Halbstamm  ???

Ich wäre auch bereit mehr Geld für große Bäume auszugeben aber jetzt habt ihr mir Angst gemacht, dass sie nicht gut anwachsen könnten  :-\

Wie ist es denn allgemein mit den Birken. Wenn ich z.B Halbstamm oder Hochstamm kaufe, dann ist es ein veredelter Baum oder einfach nur ein normaler Habitus der von der Baumschule aufgeastet wurde?

@Cryptomeria danke für die Adresse in Holland aber online haben sie wohl diese Birken nicht mehr ,wenn wenn da habe ich nur Bilder ovn mehrstammigen gesehen.
Hast du evt. noch andere gute Baumschul-Adressen in Holland oder Belgien. Am liebsten an der Grenze zu Aachen.

@Bristelcone, welcher Zeitpunkt ist denn am besten die Birken zu bestellen bzw. zu kaufen um auf Nummer sicher zu gehen?


 


Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 04. Februar 2021, 20:33:20
Sorry, das war ein Verschreiber, wohl weil ich Halbstamm im Kopf hatte.

Das Foto ist vom 14. November. Links im Bild ist wohl das Laub von Cornus 'Cardinal' zu sehen.

Sorten sind immer veredelt. Entweder lassen sie die Baumschulen dann mehrstämmig wachsen, oder asten sie als Hochstamm auf. Ob es sie überhaupt als Halbstamm gibt, könnte ich gar nicht beantworten.

Von meiner Doorenbos-Gruppe habe ich im Herbst kein Foto gemacht, sie ist auf diesem Foto (von demnselben Tag) nur zu erahnen - das gelbe Laub, wenn man rechts an der Buche vorbei zur Nordmanntanne schaut.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=758957;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 04. Februar 2021, 22:32:45
Danke nochmals für das Foto. Ja ich kann die Doorenbos Herbstfärbung erkennen. Sieht fast identisch aus wie die GG oder?

Um dich nicht mehr länger zu mit den Birken zu quälen hätte noch noch eine abschließende Frage.

Sieht du überhaupt irgendeinen Unterschied zwischen GG und Doorenbos?
Wenn ja welche und für welche würdest du dich entscheiden, wenn du nur eine von den beiden nehmen könntest?

Und wo wir schon bei der Herbstfärung sind, ist die Buche auf dem Foto, diese spezielle Hainbuche aus England die sich im Herbst rot färbt?


Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Februar 2021, 20:43:15
Die Buche ist eine Blutbuche, Fagus sylvatica 'Swat Magret'.

Meine Birken sind noch viel zu jung, als dass ich mir da ein abschließendes Urteil erlauben würde. Wenn es nach dem ganz aktuellen Eindruck gehen würde, wäre es wohl die 'Grayswood Ghost', da die 'Doorenbos' sich nicht so gut schält und daher etwas schmuddeliger ist. Das ist nun aber nur eine Momentaufnahme.

Zwei Bilder von heute - 'Doorenbos':

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=759116;image)

Ich habe ganz vergessen, nach einer weiteren B. utilis zu schauen, die auch noch dort steht. Ich meine, die ist "sauberer weiß".
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Februar 2021, 20:44:32
'Grayswood Ghost'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=759118;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: tomma am 05. Februar 2021, 20:59:02
Ich habe irgendwo gelesen, dass in einigen englischen Gärten die alte, abblätternde Birkenrinde mit Bürsten entfernt wird, damit die Stämme makellos weiß leuchten.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 05. Februar 2021, 21:04:10
Hab ich auch, andeutungsweise bei Cédric Pollet. Auf jeden Fall scheinen die Birken für Fotos mancherorts polliert zu werden. Deswegen bin ich bei den Rinden gelassener. Manche werden nicht das halten, was man auf Fotos zu sehen bekommt. Manche werden sicher aber auch positiv überraschen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Februar 2021, 21:09:56
Ja, das wird gemacht. Mancherorts ganz ungeniert mit dem Kärcher. Ich erwähnte ja vor ein paar Beiträgen, dass das zum Beispiel bei 'Grayswood Hill' nicht nötig sein soll. Das braucht aber noch ein paar Jahre, bis ich das beurteilen kann, mein Exemplar ist noch klein. ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 05. Februar 2021, 21:45:08
Danke Hausgeist, dann versuche ich Grayswood Ghost zu bekommen.

Weiß zufällig jemand wann die Frühjahrsliste 2021 von Lunaplant rauskommt?

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Februar 2021, 21:51:41
Im Frühjahr.  ;D

Meist Ende Februar. ;) Am besten abonnierst du den Newsletter, dann gibt es eine Mail dazu.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 05. Februar 2021, 21:59:54
Alles klar mache ich.
Und wie lange dauert es bis die Bäume geliefert werden, wenn ich sie beispielsweise anfang März bestelle?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Februar 2021, 22:02:24
Da steht dann alles auf der Seite. Es gibt ein enges Bestellfenster, dann bekommst du die Rechnung und dazu auch die Info, ab wann verschickt wird. Meist geht das alles ziemlich zügig über die Bühne.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: DreiRosen am 05. Februar 2021, 22:16:02
Super danke.
Dann versuche ich dort mein Gluck falls ich sie nirgendwo anders bekomme.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 06. Februar 2021, 09:28:56
Dass sich die Sorten unterschiedlich gut schälen, wusste ich noch garnicht.
Mist, jetzt habe ich Doorenbos und nicht die Grayswood Ghost hier stehen. Ich bin allerdings mit meinem jungen Exemplar sehr zufrieden, 2018 gekauft als junges Exemplar, 3-stämmig, ca. 1,60 m und ihre Rinde leuchtet schon seit 2 Jahren.
Könnte es auch mit dem Standort und dem Zuwachs an Stammdicke zu tun haben, wie gut sich eine Birke schält ?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 06. Februar 2021, 11:07:40
Du brauchst dich nicht ärgern, Doorenbos färbt sehr gut weiß. Notfalls pollierst du auch ein bisschen, falls du unzufrieden bist. Früher stand an meiner Schule eine Prunus serrula und diese  wurde ständig als Kletterbaum benutzt. Das war das beste fürs Rindenbild. Die Rinde glänzte sehr fotogen ;)
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Februar 2021, 12:36:29
Ich würde mich da auch nicht verrückt machen. Erstmal abwarten, wie sich das Rindenbild mit zunehmender Größe entwickelt.

Früher stand an meiner Schule eine Prunus serrula und diese  wurde ständig als Kletterbaum benutzt. Das war das beste fürs Rindenbild. Die Rinde glänzte sehr fotogen ;)

Aber mit der schälenden Rinde sieht es doch auch sehr schön aus. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=759170;image)

Ich bin schon auf Prunus rufa gespannt, die ist aber noch klein. In Wisley hat sie mich schwer begeistert.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Cryptomeria am 06. Februar 2021, 17:10:58
Ja, in dem Alter wunderbar, aber das lässt im Alter nach. Alles wird matter und da passte es gut, dass die Kids mit ihren Hosen alles blank rutschten.
VG Wolfgang
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nox am 06. Februar 2021, 18:29:37
Ist es denn die Möglichkeit, bei Prunus ein schönes Rindenbild zu haben UND schöne Blüten obendrein,
etwa so wie auf dieser Seite: Prunus rufus https://www.burncoose.co.uk/site/plants.cfm?pl_id=6364    ?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Bristlecone am 06. Februar 2021, 18:33:41
Ein Blütenwunder ist diese Kirsche (sie heißt korrekt P. rufa) auch nicht, aber immerhin sind die Einzelblüten ganz ansehnlich.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Februar 2021, 18:36:33
Und sie ist gelegentlich bei Arborealis und Lunaplant zu haben. Meine kommt von Arborealis. Letztes Jahr hat sie sich als spätfrostempfindlich erwiesen, aber keine gravierenden Schäden davongetragen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Maia am 06. Februar 2021, 19:38:26
Hast Du sie denn schon blühen sehen? die Fotos von Burncoose weichen nämlich stark von den anderen Bildern /Beschreibungen ab, die im Netz zu finden sind. Dort steht meistens, dass die Blüten klein und unauffällig sind und die Abbildungen zeigen kleine, weiße Blüten ähnlich wie bei Prunus Serrula.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 06. Februar 2021, 20:32:10
Nein, meine ist noch zu jung, jetzt erst etwa gerade so groß, wie ich. Es sieht auch nicht danach aus, als würde sie dieses Jahr schon blühen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 07. März 2021, 21:25:42
Farbwechsel am Birkenhain. :) In den Beeten beginnen Unmengen Krokusse zu blühen und Erica carnea steht in Blüte. Mit der Kamera lässt es sich schwer einfangen (zumal für offene Krokusblüten gerade das passende Wetter fehlt).

Hinten ist (noch klein) Hamamelis 'Pallida' zu erkennen. Später wird das mal ein schöner Kontrast mit der Vorpflanzung aus Erica carnea 'Nathalie'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=765993;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 07. März 2021, 21:27:34
Die gelbnadeligen Gehölze sind noch in Winterfärbung (im Vordergrund Abies nordmanniana 'Golden Spreader), während zum Beispiel Cornus 'Cardinal' sein Winterrot schon wieder abzulegen beginnt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=765995;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 07. März 2021, 21:29:12
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=765997;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natternkopf am 07. März 2021, 22:40:59
Kopfkino:
Wandle durch Familie Hausgeists Garten.
Dort wo die Bank ist, sind ein paar musizierende Menschen für den "Garten-Rundgang-Sound".

 :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 08. März 2021, 07:10:16
Bitte unbedingt Sonnentagbilder nachreichen, um die Krokusse zu sehen. Ansonsten nach wie vor eine sehr schöne Ecke Eures Gartens. Und es wird noch viel schöner, wenn die Birken größer sind und man durch den Birkenhain durchwandeln kann!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 08. März 2021, 19:58:38
Ich versuch's. ;) Heute haben zur Sonne dann wohl noch ein paar Grad extra gefehlt. Aber Betula 'China Rose' leuchtete auch mit geschlossenen Krokussen ganz nett.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=766160;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 09. März 2021, 07:33:10
Wow! Das ist aber ein richtig schönes Bild geworden! Die Bergenien, die Krokusse und die Birken passen perfekt zusammen.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 09. März 2021, 08:44:06
den bart der schlange nicht zu vergessen
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 09. März 2021, 12:26:43
den bart der schlange nicht zu vergessen

Den habe ich tatsächlich unterschlagen, da ich ihn in seiner schwarzen Form "an-sich" nicht mag. Ich muss aber zugeben, dass er in dieser Pflanzung super aussieht und absolut passt.

So wird man hier im Forum immer wieder sanft gezwungen, die eigene Begrenztheit zu überschreiten und Vorurteile über Bord zu werfen! ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 09. März 2021, 13:25:31
der schlangenbart passt eh selten wo dazu, aber da passt er bestens, und zu glöckchen
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 10. März 2021, 21:34:46
Es gibt schon noch andere Kombinationsmöglichkeiten, aber Krokusse und Glöckchen sind schon ein toller Kontrast! :)

Einfach noch ein paar Bilder... momentan gefällt mir der Gartenteil besonders gut, weil da schon nicht mehr allzu viel Staudenmumien rumstehen und etliches blüht. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=766484;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 10. März 2021, 21:35:17
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=766486;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 10. März 2021, 21:35:55
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=766488;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 10. März 2021, 21:37:11
@Markus: Vorne links - 'Winterglut' ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=766490;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 10. März 2021, 21:38:02
Wenn erst die Krokusse auf sind... :D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=766492;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 10. März 2021, 21:38:43
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=766494;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Wühlmaus am 10. März 2021, 21:55:07
Sehr schöne Eindrücke!!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: RosaRot am 10. März 2021, 22:13:56
Dem kann ich nur zustimmen! :D

Welche Sorte war noch mal die dunkle Erica? (Hatte ich glaube ich schon mal gefragt als Du sie pflanztest...)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Schnäcke am 10. März 2021, 22:30:16
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=766494;image)
Von Deinem Wintergarten bin ich begeistert. Ich mag besonders Deine vielfarbigen Nadelgehölze.
Auf diesem Foto sehen sie sehr dicht gepflanzt aus. Werden die Gehölze ingesamt nicht sehr groß oder wirst Du sie schneiden?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 10. März 2021, 22:39:02
Ein toller Winter-Garten mit sehr schönen Kombinationen. Die farbkräftige Heide ist mir auch wieder aufgefallen. Schade, dass ich hier dafür keine guten Bedingungen habe.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 10. März 2021, 23:05:10
.
da gefallen mir auch die Heidekräuter, tolles dunkles Rot zu den weißrindigen Birken.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: pearl am 10. März 2021, 23:05:58
Wenn erst die Krokusse auf sind... :D
die Krokusse sehen spannend aus! Sehr blau.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 11. März 2021, 06:38:24
Danke! :)

@pearl: Das mag am späten Nachmittagslicht gelegen haben. ;) Das müsste alles C. tommasinianus sein.

Welche Sorte war noch mal die dunkle Erica?

'Nathalie' :)

Auf diesem Foto sehen sie sehr dicht gepflanzt aus. Werden die Gehölze ingesamt nicht sehr groß oder wirst Du sie schneiden?

Pinus mugo braucht ja lange, um groß zu werden. Es sind auch ansonsten überwiegend kleinbleibende Sorten gepflanzt. Allerdings werde ich einige sicherlich auch nochmal umsetzen, wenn sie etwas größer sind. Manche waren so junge Veredelungen, die müssen erstmal ein wenig Format bekommen. Im Beet gehen sie nicht so schnell unter. Die dürfen mit den Beeten wachsen. ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 11. März 2021, 07:39:02
Absolut nachvollziehbar, dass Dir der Gartenteil derzeit gut gefällt. Er wird immer schöner! Von Erika bin ich ja mittlerweile auch ein Fan und finde sie in dieser Jahreszeit fantastisch.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 01. April 2021, 21:24:21
Die Helleborus blühen. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=770474;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:49:11
Maiengrün. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=783013;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:49:44
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=783015;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:50:20
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=783017;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:50:55
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=783019;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:52:22
Manch ungeplante Dynamik stellt sich als recht passend heraus. Die Stachys haben sich dort selbst über Samen angesiedelt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=783021;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 23. Mai 2021, 07:28:11
Sauber gemäht! :D

Dein Winterbeet kann ganz offensichtlich auch Frühling und Sommer!

Schön auch, dass man die Birken immer deutlicher sieht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:09:51
Mal wieder einige aktuelle Ansichten. Es wird. :D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807497;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:10:26
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807499;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:10:55
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807501;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:11:25
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807503;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:11:57
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807505;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:12:43
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807507;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:13:20
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807509;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:13:49
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807511;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:14:19
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807513;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:14:48
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807515;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:15:18
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807517;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 17. August 2021, 21:15:43
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807519;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 17. August 2021, 21:24:10
Mal wieder einige aktuelle Ansichten. Es wird. :D
das kannste laut sagen! Es wird immer harmonischer. sehr schön :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 17. August 2021, 21:32:58
Prachtvoll :D Die Proportionen von der Stauden-und Gehölzvielfalt  treten jetzt richtig gut hervor und wirken gut abgestimmt.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Stefagarten am 18. August 2021, 11:49:55
Ja, jetzt machen die (Himalaya?) Birken in der einen Gruppe schon richtig was her. Das wird mit jedem Jahr schöner. Prima, das mitverfolgen zu können!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 18. August 2021, 14:04:36
Ich kann mich den anderen nur anschließen. Das Ganze wirkt zunehmend harmonischer, einheitlicher. Man freut sich ja fast schon wieder auf die Winterimpressionen aus diesem Gartenteil.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. August 2021, 21:23:01
Danke! :) Auf der Seite zum Stift fehlte immer noch ein Abschluss, daher hatte ich schon im letzten Jahr ein kleines Beet geplant, letztlich fehlte aber die Zeit.

Die dafür gekauften Stauden waren größtenteils schon an anderer Stelle gepflanzt. Im Topflager standen aber noch zahlreiche Bergenia 'Winterglut', Sedum 'Herbstfreude' und Festuca mairei, die sich auch in den anderen Beeten wiederfinden. Der Standort im Wurzelfilz der großen Birke ist eine Herausforderung. Ich habe das Beet mit Mutterboden, Kompost und Bentonit aufgebessert. Mal sehen, ob das reicht. Auf den Bildern sieht man kaum, dass 66 Töpfe geleert sind. :)

Vorher/nachher:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=69391.0;attach=807869;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=47936.0;attach=807851;image)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807887;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. August 2021, 21:24:27
Außerdem fielen mir heute Abend die Birken ins Auge, die gerade die alten Hüllen sprengen.

'China Rose'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807889;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. August 2021, 21:25:07
'Grayswood Ghost'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807891;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. August 2021, 21:25:46
'Pink Champagne'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=807893;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: helga7 am 20. August 2021, 21:26:43
Wow, sind sie Birken wunderschön!  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Wühlmaus am 20. August 2021, 21:47:53
Ja, das begeistert  :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 20. August 2021, 21:50:43
Ja, langsam sehen sie nach was aus. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: malva am 20. August 2021, 22:05:08
Wahnsinn! Die sind schon wunderschön. Danke für die tollen Bilder, ich bin gerade total begeistert.  :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 20. August 2021, 22:10:39
Wow, sind sie Birken wunderschön!  :D
Genau! :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 21. August 2021, 18:53:00
Wow, sind sie Birken wunderschön!  :D
Traumhaft :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 21. August 2021, 23:16:39
Ein kleiner Rundgang heute Morgen. :)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: helga7 am 22. August 2021, 10:10:19
Unglaublich schön!! Diese Harmonie aus Blattformen und -farben, einfach genial!  :D :D :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 22. August 2021, 18:49:45
das gardenaschäufelchen in der beetecke gibt es bei mir auch. ;D

auf die pink champagne bin ich neidisch, meine im waldgarten wächst nicht zu. :P auch wenn sie immerhin noch überhaupt lebt. :-\
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. Oktober 2021, 22:17:18
So langsam geht es ja nun doch wieder auf den Winter zu. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=817674;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. Oktober 2021, 22:17:52
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=817678;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. Oktober 2021, 22:18:47
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=817680;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. Oktober 2021, 22:19:31
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=817682;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. Oktober 2021, 22:20:30
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=817684;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: zwerggarten am 23. Oktober 2021, 22:32:24
die bergenien sind geil! :o

und die hakonechloa hast du gedopt, ich dachte, da oben ist sand?!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 23. Oktober 2021, 22:37:28
Ja, da ist Sand. Bei Pflanzung habe ich mit Laubkompost gemulcht. Am wichtigsten ist es, dass der Regner mal vorbeischaut, wenn es zu trocken ist. Das zeigen sie durch Einrollen der Blätter auch brav an.

die bergenien sind geil! :o

'Winterglut' halt. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=817690;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 12. November 2021, 21:02:39
Molinia 'Karl Foerster' färbt und die Lord'sche Weide strahlt wieder.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=820430;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 12. November 2021, 21:04:55
Ein netter Kontrast - Cornus 'Cardinal' vor Mahonia 'Charity'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=820432;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 12. November 2021, 21:06:17
Betula 'Grayswood Ghost' hat sich ihrer alten Rinde entledigt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=820434;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 12. November 2021, 21:07:06
Herbstliche Töne im Hauptbeet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=820436;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 12. November 2021, 21:08:07
Cornus 'Midwinter Fire' hat erst spät gefärbt. Ich hatte den im Frühahr auf den Stock gesetzt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=820438;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 12. November 2021, 22:03:03
Herbstliche Töne im Hauptbeet.
Eine sehr schöne, gelungene Komposition! :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Miss.Willmott am 12. November 2021, 23:17:54
Ja, wunderschön! Und was für herrliche Hakonechloa macra. Ist es die Art? Oder Green Hills?
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 12. November 2021, 23:32:17
Danke! :) Es ist 'Aureola'.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 13. November 2021, 07:16:00
Dieses ganze Gebiet wird von Jahr zu Jahr schöner und stimmiger. Da freut man sich glatt auf den Winter!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 15. November 2021, 17:32:38
Dieses ganze Gebiet wird von Jahr zu Jahr schöner und stimmiger. Da freut man sich glatt auf den Winter!
Das finde ich auch. ;) Farben und Strukturen kommen immer besser zur Geltung.Kannst wirklich zufrieden sein mit deinem Werk.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:46:06
Danke!  :-* Und nach frostiger Nacht zeigt sich nun auch wieder, wofür die ganzen Mühen gut waren. Ich konnte mich gar nicht sattsehen. Daher müsst ihr jetzt durch eine Bilderflut durch. ;D Sehr begeistert bin ich übrigens von der Leuchtkraft der Molinia. Schade, dass sie nicht sehr lange stehen bleiben.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822090;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:46:39
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822092;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:47:08
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822094;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:47:40
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822096;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:48:06
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822098;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:48:36
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822100;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:49:02
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822102;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:49:32
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822104;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:50:04
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822106;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:50:33
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822108;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:51:15
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822110;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:51:42
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822112;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:52:11
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822114;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:52:39
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822116;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:53:13
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822118;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:53:45
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822120;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: MarkusG am 28. November 2021, 13:54:04
Dieser Gartenteil ist soooo gelungen! Jedes Detail erfreut!
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:54:15
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822122;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:54:46
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822124;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:55:25
Euonymus hamiltonianus 'Indian Summer'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822126;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:56:01
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822128;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:56:27
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822130;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:57:00
'China Rose'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822132;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:57:58
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822134;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:58:31
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822136;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 13:59:16
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822138;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:00:04
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822140;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:00:37
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822142;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:01:09
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822144;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:01:34
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822146;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:02:05
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822148;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:02:37
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822150;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:03:02
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822152;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:03:30
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822156;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:03:57
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822158;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:04:53
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822160;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:06:20
Und ein letztes von Betula utilis 'Grayswood Ghost'. Da kann man wirklich nur zufrieden sein mit der Entwicklung. Gerade erst dieser Tage habe ich mir nochmal den Anfang dieses Gartenteils angesehen, der noch gar nicht so lange zurückliegt. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822162;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Natternkopf am 28. November 2021, 14:10:54
Ach die könnte ich ausgraben kommen, gefällt mir.  ;)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: lord waldemoor am 28. November 2021, 14:16:32
mir schon lange ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: *Falk* am 28. November 2021, 14:26:45
Christian wunderschön.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 14:40:35
Danke. ;) Und die Birken bleiben stehen! ;D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: helga7 am 28. November 2021, 14:52:40
Einfach wunder- wunderschön!  :D :D :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: sequoiafarm am 28. November 2021, 15:17:20
Da kann ich mich nur anschließen, toller Garten, tolle Bilder!

Zeit, einen Gang zurückzuschalten  ;) :D

Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Nova Liz am 28. November 2021, 15:43:24
Wow :D
Jetzt zeigt der Wintergarten so richtig,warum er so heißt. ;)
Das er den Namen verdient,zeigen die zahlreichen,reizvollen Details.Vor allem auch,wie aufregend Rindenstrukturen mit filigranen Gräsern wirken können.Da kann man sich wirklich nicht sattsehen.
Große Molinias sind auch immer ein Hingucker.Besonders ,wenn dann noch die Sonne darüber streicht.
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 28. November 2021, 16:25:21
Wow :D
Jetzt zeigt der Wintergarten so richtig,warum er so heißt. ;)
Das er den Namen verdient,zeigen die zahlreichen,reizvollen Details.Vor allem auch,wie aufregend Rindenstrukturen mit filigranen Gräsern wirken können.Da kann man sich wirklich nicht sattsehen.
Große Molinias sind auch immer ein Hingucker.Besonders ,wenn dann noch die Sonne darüber streicht.
Nova Liz beschreibt immer so wunderbar treffend, was ich auch beim Ansehen der Fotos empfinde. :) Deshalb schließe ich mich wieder vorbehaltlos an ;) :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 28. November 2021, 16:26:05
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822100;image)
Das Molinia strahlt wirklich wunderbar warm :D
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: cydora am 28. November 2021, 16:27:28
Euonymus hamiltonianus 'Indian Summer'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822126;image)
Dieses Foto finde ich genial. Man könnte das glatt auf Kissen oder als Tapetenmuster einsetzen :D 8)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Dezember 2021, 21:40:09
Danke, das war auch eins meiner liebsten Fotos vom letzten Wochenende. ;)


Heute wieder ohne Raureif (und den Puderzuckerschnee hat es letzte Nacht auch weggeregnet), aber dennoch schön. Die blühende Mahonie ist das i-Tüpfelchen in dieser Ecke. Und wieder merke ich, dass das mit der Eibenhecke zu den Nachbarn was werden muss.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822783;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Dezember 2021, 21:41:06
Weiter links leuchtet nun noch Rubus thibethanus 'Silver Fern' (und ein bisschen Rest-Puderzuckerschnee ist auch noch zu erahnen ;) ).

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822785;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Dezember 2021, 21:43:16
Luzula sylvatica 'Solar Flair' und Cornus 'Kesselringii' sind wie für einander gemacht. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822787;image)
Titel: Re: Winter-Garten mit Birkenhain
Beitrag von: Hausgeist am 05. Dezember 2021, 21:46:01
Cornus 'Midwinter Fire' mit der lord'schen Reifweide. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=54409.0;attach=822789;image)