garten-pur

Pflanzenwelt => Gemüsebeet => Thema gestartet von: frida am 08. Juni 2008, 22:10:10

Titel: Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 08. Juni 2008, 22:10:10
Ich sehe so schrecklich gerne andere Gemüsegärten... wenn ich durch die Kleingärten gehe zum gucken, dann denken die Leute schon immer, ich baldower alles für einen Einbruch aus :o

Um nicht immer harmlose Gärtner zu verschrecken, habe ich mir nun gedacht, diesen Thread zu eröffnen. Ich mache den Anfang mit ein paar Bildern aus meinem Kleingarten und hoffe, ganz viel Einblicke in Eure Gemüsegärten bzw. Nutzgärten zu erhalten.






2008_06_07_kuerbis_kartoffel_beet.jpg



Im Vordergrund ziehe ich Kürbis auf einem kleinen Hügel aus Rasensoden unter schwarzer Folie, rechts am Estrichgitter sollen Gurken ranken. Dahinter wachsen Physalis und Mais, kann man gerade nicht erkennen. Etwas weiter links auf der schwarzen Mulchfolie sollen Zuckermelonen wachsen. Dahinter Kartoffeln.



2008_06_07_erdbeer_beet.jpg



Links unterm Netz ein Teil des Erdbeerbeetes (mit Knoblauch dazwischen) weiter rechts dann das Beet, das im vorigen Bild auch schon war mit den Kartoffeln.



2008_06_07_anzucht_beet.jpg



Im vorderen Teil dieses kleinen Beetes, das von Schneckenzaun geschützt ist, ziehe ich derzeit Salat und Kohl an, naja, der Spitzkohl ist schon recht groß geworden. Der hintere Teil wird von meiner Tochter bewirtschaftet, die verschiedene Möhrensorten ausprobiert.




2008_06_07_linkes_beet1.jpg



Dies nun der Blick in die anderen Richtung. Im Vordergrund Beerensträucher. Dahinter mein anderes größeres Gemüsebeet, auf dem ich auch unter Vlies und Kulturschutznetz anbaue. Details folgen. Ganz hinten ist das Tomatenhaus, da gibt es später mal Bilder.



2008_06_07_linkes_beet2.jpg



Die Bohnen fangen gerade erst an zu wachsen. Der Lauch ist von der Winterhecke. Weiter hinten Pflücksalat, Haferwurzel und rüben..




2008_05_28_paprikabeet.jpg



So sieht es im Paprikatunnel aus.




2008_06_07_linkes_beet3.jpg



So sieht es unter dem Netz aus, hauptsächlich Möhren, Pastinaken, Schalotten.


so, jetzt seid Ihr dran :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 08. Juni 2008, 23:57:01
Hallo Frida,

mit deinem schönen Garten kann ich noch nicht mithalten, sieht toll aus.
Meinen Gemüsegarten habe ich ja erst seit April diesen Jahres, aber für die kurze Zeit habe ich doch schon einiges geschafft und aus einer Wiese zumindest teilweise einen Gemüsgarten gemacht.

Hier das Tomatenhaus:


Gewächshaus15



Im Vordergrund stehen drei Auberginen, dahinter jeweils 8 Tomaten, links und rechts jeweils 10 Paprika und Chilipflanzen.

Der Zucchinihügel:


Hügelbeet3



Die 8 Zucchini sind in den 14 Tagen seit dem Auspflanzen enorm gewachsen und haben schon die ersten Blüten. Im Hintergrund sieht man das Tomatenhaus rechts daneben eine Fläche die ich für nächstes Jahr vorbereite. Das Gras ist weitgehend abgetragen, jetzt wird umgegraben und dann Gründüngung eingesät.

Die Gemüsebeete:


Gemüsebeet3


Im Vordergrund ein Beet mit Zwiebeln, Schalotten, Knoblauch und Mangold.
Dahinter ein Beet mit Pflücksalat und Blumenkohl.
Im hintersten Beet wachsen Kopfsalat und Brokkoli, an dem Gerüst an der Seite sollen Gurken emporwachsen.

Gruß Werner
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 09. Juni 2008, 07:54:22
Werner, ich finde diese Gärten, die gerade aus einer Wiese "emporsteigen" und noch nicht so umzirkelt sind, sehr schön. Und der Stolz des urbar-machens ist enorm, oder? Wir haben das vor drei Jahren auch gemacht, den betreffenden Garten dann aber wieder aufgegeben, weil er im Überschwemmungsgebiet lag. War sehr schade drum.

so sah das aus



gemuesegarten-wasser.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Aella am 09. Juni 2008, 09:22:11
frida, das sieht supertoll und wunderbar gepflegt bei dir aus :D
es gab schon einmal einen bilderthread über die gemüsebeete! falls du ihn noch nicht kennst, kannst du hier mal ein bisschen stöbern:
http://forum.garten-pur.de/Gemuesebeet--20/Eure-Gemueseaecker-und-Beete-1977_0A.htm

werner, wahnsinn, was du in der kurzen zeit geschafft hast :o



nun zu mir. eigentlich ist es schnell gezeigt, mein gärtchen ist nicht sooo groß, deswegen passt mein eigentliches gemüsebeet auf ein bild :-[

links wachsen erstmal diverse selbstgezogene salat in verschiedenen stadien wild durcheinander. dill, pflücksalat und frühlingszwiebel stehen auch zwischen drin herum.
danach kommen meine 5 unterschiedlichen zucchinipflanzen. dann der weg und danach in zwei reihen bete (gelb, rot, pink-weiß und weiß), eine halbe reihe schwarzwurzeln und eine halbe reihe haferwurzeln, eine reihe karotten (purple haze) eine reihe mangold (dazwischen der blühende von letztem jahr) und dahinter 3x3 stangen für stangenbohnen. neckarkönigin gelb, neckarkönigin grün und ein bunter bohnenmix.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Aella am 09. Juni 2008, 09:23:05
hier nochmal von der anderen seite fotografiert.

an dem abgesägten baumstumpf wachsen spärlich ein paar zuckererbsen in die höhe.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Aella am 09. Juni 2008, 09:27:21
hinterm haus hab ich mein erdbeerbeet. dazwischen wachsen knoblauch und zwiebeln, die sich leider bei dem platzregen letzte woche alle umgelegt haben.

links hinten sieht man mein versuchsobjekt. kartoffeln in plastikkiste umhüllt mit mulchfolie. dann ein topf mit auberginen und dann die tomaten. tomatentöpfe stehen fast die komplette hauswand entlang, also auch an der seite und vorne. mit über 40 tomatenpflanzen bin ich dieses jahr echt an meine grenzen gegangen. außerdem hängen noch diverse ampeln mit tomaten auf der hinteren terrasse herum.

ganz rechts oben im bild sieht man die wand des geräteschuppen. dort wachsen himbeeren und brombeeren unterpflanzt von walderdbeeren.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Aella am 09. Juni 2008, 09:31:45
hier noch der carport vorm haus, im vordergrund sieht man einen teil des blumenbeetes.

auch hier auf der linken seite nochmal 8 tomatenpflanzen unterpflanzt mit salat, ringelblumen, tagetes und basilikum. an der rechten carportwand sollen eigentlich die gurken hochranken. die wollen aber (noch) nicht so recht dieses jahr :-\

dazu stehen noch ganz viele kräuter und ein paar beerenbüsche in den zwei großen blumenbeeten, die ich aber hier in diesen bilderthread nicht unbedingt passen ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:26:22
Ich schaue mir auch gerne Nutzgärten an. Vor allem in englischen Allotment-Blogs gibt es immer sehr schöne Bilder!

Bei uns ist die Gemüse-Anbaufläche ziemlich zerstückelt, die größte zusammenhängende Fläche ist ca. 40 qm groß. Ich habe ja als "Blümchengärtner" angefangen und bin erst in den letzten beiden Jahren zum Nutzgärtner mutiert (das hätte ich vorher niemals für möglich gehalten). Die neu entstehenden Gemüsebeete befinden sich deshalb an allen möglichen und unmöglichen Stellen im Garten und sind teilweise schlecht fotografierbar.

Fangen wir an mit den Beeten hinterm Haus. Im Vordergrund eine Reihe Erdbeeren "Ostara", danach Steckzwiebeln, Möhren und Porree. Dann kommt ein Weg, wieder eine Reihe Porree, Kohlrabi und rechts ein paar Blumenkohl, dazwischen einige Salate. Im Hintergrund sind einige Kräuter, z. B. Salbei und Minze.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:28:48
Rechts oberhalb des obigen Bildes ist die Zucchini-Ecke. Dort habe ich 3 selbstgezogene Pflanzen stehen. Links neben den Zucchini schließt sich eine Beerenhecke an. Ein paar Zweige der schwarzen Johannisbeere ragen ins Bild.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:33:50
Diesen Streifen habe ich erst vor einigen Wochen "in Betrieb" genommen. Bisher sind vier kleine Beete entstanden. In jedem Beetchen stehen Sträucher: Apfelbeere "Viking", Brombeere "Navaho", Taybeere "Medana" und Heidelbeeren in versenkten Mörtelkübeln.

Im Vordergrund sind selbstgezogene Eisbergsalate und eine (von 4) überlebende Salatgurke.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:36:39
Ein Foto aus der Gegenrichtung. Rechts zwei Heidelbeeren, in der Mitte zwei Physalis, dahinter zwei Reihen Winterporree. Vorn am Rand habe ich nochmal Markerbsen nachgesät, die keimen gerade erst. Eine Tomatenpflanze steht auch dort, das ist ein Zufallssämling aus dem Kompost.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:41:06
Das hier ist die Hauptanbaufläche. Ganz vorn eine Reihe Erbsen, dann kommt Sellerie (sieht man nicht) und zwei Reihen Möhren. Im nächsten Beet Steckzwiebeln, Brokkoli und Salat. Dahinter befindet sich das Erdbeerbeet mit 5 Reihen und einigen Wintersteckzwiebeln dazwischen. Ganz am Ende haben wir 3 Reihen Kartoffeln (das ist natürlich viel zu wenig).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:47:28
Hinter dem Gewächshaus haben wir im Frühjahr einige Fichten umgelegt. Als Dauerbepflanzung steht jetzt dort eine (angebliche) Säulenkirsche "Sara" und rechts der Säulenapfel "Campanilo Quattro". Dazwischen wachsen 2 Kürbisse "Early Butternut", einige überzählige Blumenkohlpflanzen (natürlich viel zu dicht). Rechts und links am Bildrand sieht man zwei Mörtelkübel mit Kartoffeln - ein Experiment. In den braunen Kübeln wachsen Paprikapflanzen und im Hintergrund an der Garagenwand Tomaten im Kübel. Das Rankgitter gehört der Weinrebe "Lidi", ein Neuzugang, der auch noch wachsen muß.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:49:44
Neben dem Gewächshaus ist auch noch Platz, dieses Jahr für Petersilie und eine Reihe Saatzwiebeln. Vorne rechts im Bild ist eine dornenlose Brombeere, darunter steht noch ein Mörtelkübel mit Kartoffeln.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:50:47
Auf der anderen Seite vom Gewächshaus ist auch Platz ;D. Hier wächst seit Jahren die Erdbeersorte "Florika".
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:53:38
Auch der einjährige Komposthaufen ist bepflanzt. Eine Salatgurke und noch ein Butternut-Kürbis wachsen bisher recht gut. Der hintere Teil des Kompost ist überdacht, schlecht für den Kompost, aber gut für die Tomaten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 10:56:48
Und noch ein Versuch: Erdbeeren in Töpfen haben einen Platz auf der Regentonne bekommen. Im Hintergrund mein "großer" Weinstock an der Garagen-Südwand.

So das wars erstmal. Es fehlt noch ein Bild vom kleinen Erdbeerbeet und vom Frühbeetkasten, das läßt sich zu schlecht fotografieren.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 09. Juni 2008, 11:23:05
Danke, Zuschauerin, man hat das Gefühl, man läuft direkt durch Deinen Garten durch und entdeckt hinter jeder Biegung etwas neues. Hat mir viel Spaß gemacht.

Bist Du eigentlich mit der Florika zufrieden? Vom Ertrag und Geschmack? Hast Du sie völlig ohne Eingriff zur "Wiese" entwickeln lassen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 09. Juni 2008, 11:25:02
@ Aella, für zwei Personen kannst Du sicher auch gut ernten in Deinem neuen Garten, oder?

Wir sind ja immerhin vier hungrige Menschen. Und ja, wir haben viel gearbeitet, aber es hat uns auch viel Spaß gemacht. Und es ist absolut motivierend gewesen, dass wir nicht mehr fürchten müssen, von Hochwasserschäden zurückgeworfen zu werden.

Danke auch für den alten Link, man erkennt deutlich, dass 2004 Digicams noch nicht so verbreitet waren wie heute, schade. Umso besser, das Thema noch einmal anzugehen.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nahila am 09. Juni 2008, 11:55:28
Wirklich schöne Beete habt ihr. Da kann ich meinen "Urwald" ja gar nicht herzeigen :-[
So ordentlich bekomm ich das sicher nie hin und alles in allem ist mein Garten auch eher langweilig. Zumal ich ja nicht sooo viel ändern kann, weil es nicht wirklich mein Garten ist...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 09. Juni 2008, 12:03:24
Da kann ich meinen "Urwald" ja gar nicht herzeigen :-[

Nur Mut! ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 09. Juni 2008, 12:03:56
Bei mir ist es auch nicht sonderlich ordentlich. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuschauerin am 09. Juni 2008, 12:06:08
Hallo frida, die "Florika" ist eine sehr unkomplizierte Sorte. Nicht krankheitsanfällig, obwohl sie hier in recht schwerem Lehm steht. Ich habe sie 2002 oder 2003 gepflanzt, seitdem lasse ich sie wuchern. Hacken ist ohnehin zwischen den Pflanzen nicht möglich, die Pflege beschränkt sich auf das Abschneiden der Blätter nach der Erntezeit. Im Frühjahr gibt es ein paar Schaufeln Kompost. Die Früchte sind hellrot und sehr empfindlich, also nichts zum Einfrieren oder Einkochen. Am besten schmecken sie direkt vom Strauch. Ich persönlich schätze solche Allround-Sorten wie Senga sengana mehr, aber für ein eher vernachlässigtes Eckchen im Garten ist die Florika goldrichtig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nahila am 09. Juni 2008, 12:27:22
Bei mir ist es auch nicht sonderlich ordentlich. ;D

Immerhin sieht man noch den Unterschied zwischen Pflanzen und Erde ;)
Ich hab die totale Invasion von Portulak (oder sowas ähnlichem) zwischen den Erdbeeren, sogar auf den Wegen wächst das Zeug ::)

Aber ich mach trotzdem mal Fotos; die letzten sind beleuchtungstechnisch irgendwie nix geworden...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: TobiMontana am 09. Juni 2008, 13:40:24
Bei mir ist es auch nicht sonderlich ordentlich. ;D

ach ein schöner Garten ist natürlich, und die Natur ist wild und nicht in ein Raster gepresst.
Also ich , der auch künstlerisch ambitioniert bin , finde, dass ein Garten nicht gezwungen ordentlich sein sollte.Er sollte viel mehr eine natürliche Oase sein.

Hab meinen Garten auch erneuert, sieht auch noch recht gewollt aus, aber die Natur wird das schon richten.

Ich hab für meine Bohnen auch so "Skulpturen" zum klettern gebaut , macht schon was her =)=)

Falls die Sonne heut nochmal scheint, mach ich Fotos ..
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 21:06:21
Wenn ich es schaffen sollte, meine Bilder zu verkleinern, gibt es auch was von mir.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Alfi am 10. Juni 2008, 21:17:08
Hallo,

hier ein Bild von meinem Gemüsegarten.

(http://www.melonengarten.de/images/gemuesegarten_s.jpg)

Unter dem großen Dach sind die Tomaten (16 Pflanzen, alles verschiedene Sorten). Im Frühbeet die Melonen. Links oben noch ein paar Salate, Kohlrabi, Blumenkohl und Rettich. Ganz unten links im Strohballen sollen Pilze wachsen (Braunkappen). Mais und Andenbeeren habe ich in einer anderen nicht sichtbaren Ecke.

Ciao
Ralph
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 10. Juni 2008, 21:24:19
Ich würde mich freuen, Caro.

Alfi, endlich sieht man mal Dein Melonen-Haus in seiner Umgebung. Bestimmt gucken die Nachbarn auch immer neugierig, oder gehen da nur wenige Leute lang?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Alfi am 10. Juni 2008, 21:29:53
@Frida
da gehen wenig Leute lang ... und einer hat mich neulich gefragt, ob ich dieses Jahr wieder Gurken im Gewächshaus mache ? ;D ;D
Melonen züchten ist irgendwie zu abgedreht :) .. auch wenn mich ein Geschäftspartner nach meinen Hobbys fragt und ich sage : "Melonen züchten", dann fühlen die sich immer verar...t ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 10. Juni 2008, 21:37:35
Immer noch besser als Ananas ... (jetzt weiß ich gar nicht welcher Jahrgang Du bist und ob Du das überhaupt noch verstehst, es gab da mal einen deutschen Politiker, welcher versprochen hatte, Ananaszüchter zu werden ::) )


edit: link http://www.flensburg-online.de/diverses/zitate-franz-josef-strauss.html
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Alfi am 10. Juni 2008, 21:42:13
Jahrgang 1975 ... Franz Josef Strauss ??
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Alfi am 10. Juni 2008, 21:43:16
hatte es selbst schon gefunden :) Wusste ich zwar nicht.. aber ich wusste, wo es steht ;-)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 10. Juni 2008, 21:45:05
Jahrgang 1975 ... Franz Josef Strauss ??

1981 Kanzlerkandidat. Da durfte ich gerade zum ersten Mal wählen. War ne heiße Zeit, er hatte nicht soooo viele Freunde (jedenfalls nicht außerhalb Bayerns ;D )
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Alfi am 10. Juni 2008, 21:47:53
Jahrgang 1975 ... Franz Josef Strauss ??

1981 Kanzlerkandidat. Da durfte ich gerade zum ersten Mal wählen. War ne heiße Zeit, er hatte nicht soooo viele Freunde (jedenfalls nicht außerhalb Bayerns ;D )

ich weiss schon wer das war.. die Fragezeichen galten eigentlich dafuer, ob es die richtige Antwort war... hatte da deine Ergaenzung noch nicht gesehen ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 23:30:56
so. jetzt ich.

Kartoffeln...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 23:34:53
noch welche...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 23:36:46
Gemüsebeete habe ich nur zwei.
Hier ist eins davon...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 23:39:01
hier das andere Beet...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 23:40:18
Stangenbohnen wachsen bei mir am Zaun...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 23:44:24
Die diesjährigen Artischocken vor einer Westmauer...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 23:47:04
4 Tomatenpflanzen habe ich ungeschützt im Freiland.

Der Rest ist in Töpfen an der Stallmauer...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 10. Juni 2008, 23:48:24
das war's erstmal
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 11. Juni 2008, 08:18:43
Das sieht aus, als müsstes Du Dir um genügend Platz keine Sorgen zu machen?

Auf wieviel qm hast Du denn Deine Katoffeln und das Gemüse?


Hast Du alles selbst urbar gemacht oder waren das auch vor Deiner Zeit schon Beete?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 11. Juni 2008, 11:19:35
Wir bauen Gemüse und Beeren auf einer ungenutzten, gemieteten Bauparzelle mitten in der Stadt an. Seit 2001. Der Mietvertrag läuft aber immer nur eine Saison lang, daher sehen wir dies als Dauerprovisorium, haben es nicht nach ästhetischen, sondern ausschließlich praktischen Gesichtspunkten angelegt und vermeiden größere Investitionen.

Eine dennoch notwendige Investition im ersten Jahr war der Schneckenzaun rund um das erste Beet.
Dahinter wachsen Himbeeren, die allesamt aus Überschuß aus unserem kleinen (vornehmlich Zier-)Garten am Haus stammen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 11. Juni 2008, 11:24:46
Im zweiten Jahr haben wir uns eine Art Frühbeet geleistet, in dem wächst Salat, anfangs unter Folie.
Vorne stehen Broccoli, Mangold.

Das Plastikteil dahinter ist unser Wassermelonen-Haus, es besteht aus Resten eines Gewächshauses, das Kyrill ruiniert hat. Das Dach kann man abnehmen, sollte einmal über längere Zeit die Sonne scheinen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 11. Juni 2008, 11:28:24
Im großen Beet wachsen vorn ein paar Zucchini, Rote Rüben (Beete), Zuckerschoten, Fenchel und ganz hinten Karotten durchsetzt mit Lauch. Das mit den Karotten kriegen wir nicht recht hin, trotz Bodenverbesserung.
Dazwischen immer wieder Blumen, Akelei, Mohn, etc.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Aella am 11. Juni 2008, 11:29:21
ui, was ist denn das für ein hübscher, dunkelroter salat, den du da im beet stehen hast? :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 11. Juni 2008, 11:32:22
Aus dem Fundament unseres ehemaligen Gewächshauses haben wir ein kleines Beet gemacht. Daneben ist mein "Mitleidsbeet", wo ich eigentlich Blumen unterbringen wollte, die im Gemüsebeet aufgehen. Inzwischen wächst dort auch Überschuß aus dem Ziergarten bzw. Pflanzen, denen es dort zu schattig war.
Dahinter unser windschiefer Tomatentunnel. Sieht schlimm aus, scheint aber zu halten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 11. Juni 2008, 11:34:59
ui, was ist denn das für ein hübscher, dunkelroter salat, den du da im beet stehen hast? :D

Das ist Lollo rosso und roter Eichblattsalat.

Hier noch mal das kleine Beet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 11. Juni 2008, 11:38:21
Früher hat der Sohn der Vermieterin das Gras gemäht. Das haben wir nun abgestellt, ich mähe selber, sehr viel öfter und nutze den Grasschnitt als Mulch. Nun haben wir auch Kürbisse und Zucchini mitten ins Gras bzw. auf kleine Hügel gesetzt, weil der Boden dort steinig ist und mühsam umzugraben. Mal sehen, ob das klappt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 11. Juni 2008, 11:42:12
Zwei ruhende Komposter haben wir auch bepflanzt. Und an der Grenze zum Nachbarn einen Notzaun errichtet und mit Bohnen bestückt. Neben dem Kompost sollen noch Kürbisse wachsen. Die Plastikhüte schützen sie in ihrer Jugend vor Dauerregen und Schnecken.
An der Mauer wachsen Brombeeren, sehr ungeordnet, aber reichlich. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 11. Juni 2008, 11:46:26
Im schiefen Tunnel stehen neben den Tomaten auch noch zwei Auberginen. Paprika wohnen auch da und Gurken, die bislang den Eindruck erweckt hatten, als wäre der Salzburger Schnürlregen nicht so ihr Ding.
Auf den weißen Bechern stehen die Nummern der Auberginen, sie sind von Irina, eine soll weiß werden, die andere violett und lang.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 11. Juni 2008, 20:11:10
Das sieht aus, als müsstes Du Dir um genügend Platz keine Sorgen zu machen?

Auf wieviel qm hast Du denn Deine Katoffeln und das Gemüse?


Hast Du alles selbst urbar gemacht oder waren das auch vor Deiner Zeit schon Beete?

Das Gemüse (mit Erdbeeren) hat ca. 400 m².

Kartoffeln:

2 Reihen (jeweils ca. 22 Meter) Aula
1 Reihe (ca. 18 Meter) Likara
1 Reihe (ca. 18 Meter) Adretta
1 Reihe (ca. 18 Meter) Granola
1 Reihe (ca. 15 Meter) B. Hörnle

B. Hörnle und La Ratte befinden sich noch verstreut in der Gemüsefläche.

Als wir das Grundstück gekauft haben (3200 m²) war alles verwildert, voller Müll, Bauschutt und Abrissobjekten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 11. Juni 2008, 21:42:18
Ist richtig spannend, mal eure Gemüsegärten zu sehen. Hier in meinem Dorf ist mein Lieblingsspaziergang auch immer die Gemüsegartenrunde.

Caro, von soviel Platz träume ich noch. Ich kann leider keine Kartoffeln pflanzen, mein Gemüsegarten mißt nur 60 qm.

Hellebora, du bist bestimmt dir Exotin in der Stadt mit deinem Gemüse.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 11. Juni 2008, 21:46:23
Mein Gemüsegarten ist vo 3 Seiten von einer Hainbuchenhecke umgeben. Die 4. Seite von Herbsthimbeeren.

Ansonsten sthen die Beerensträucher und Obstbäume auf der Hühnerwiese, die sich oberhalb des Gemüsegartens befindet. Außerdem gibt es noch außerhalb noch ein GH mit Tomaten und Auberginen und Gurken.

Hier stehe ich am Eingang. Hinten rechts das Spargelbeet, im Frühbeet sind die Paprikas.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 11. Juni 2008, 21:49:56
Jetzt Richtung Eingang fotografiert., der ist hinten links beim Rhabarber. Rechts an der Gartenhüttchenwand die Tomaten überdacht, davor eine blühende Pastiniake.
Das Salatbeet ist fast abgeerntet, in der Mitte sind Schwarzwurzeln. Nächste Woche zieht hier der Fenchel ein.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 11. Juni 2008, 22:58:03
Danke für Eure bisherigen Einblicke. Ich würde es auch toll finden, wenn Ihr in ein paar Wochen noch einmal die Kameras in die Hand nehmt... und natürlich auch, wenn noch viele anderen Mitglieder uns einen Blick in ihre Gemüsegärten gönnen.

Hellebora, mit Deinem Garten auf brachliegendem Stadtgrundstück bist Du in bester Gesellschaft, in US-Großstädten ist das wohl schon recht verbreitet, oft auch als gemeinschaftliches Projekt: Community garden. Gibt auch schöne Fotos, wenn man danach googelt.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: harald and maude am 12. Juni 2008, 15:29:02

das ist der Gemüsegarten auf der Süd-Ost-Seite des Hauses...
die restlichen Tomatenhäuser liegen hinter dem Haus - Foto folgt noch
Links von diesem Gemüsegarten steht das Gewächshaus und ein rießiger alter Apfelbaum - mein Lieblings-Sitzplatz.
Die linke Reihe der Beete sind die Erdbeeren hmmmm... da bin ich grad mal öfter ;D



Gemüsegarten Südseite



lg Maude
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 12. Juni 2008, 18:49:10
... und natürlich auch, wenn noch viele anderen Mitglieder uns einen Blick in ihre Gemüsegärten gönnen.


Trau ich mich nicht, meiner sieht so schlumpig aus. Eher wie Wildnis, in der gelegentlich Kulturpflanzen versuchen, hochzukommen. :-[
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 12. Juni 2008, 18:57:39
Ich möchte Deinen Garten sehen... unbedingt!!!

Sonst muss ich vorbeikommen... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 12. Juni 2008, 19:02:27
 :o


Ok. Bringst du bitte Erdbeerkuchen mit? ;) ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 12. Juni 2008, 19:06:55
Zitat
Bringst du bitte Erdbeerkuchen mit?

lieber nicht. Meine Erdbeere schmecken, aber der Rest...

jetzt die Bilder bitte...

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 12. Juni 2008, 21:23:27
bitte, Nomadin :-*
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 12. Juni 2008, 21:37:30
Geht nicht, mein Knipsomat ist hinüber. Aber mit etwas Glück kriege ich morgen oder am WoE den großen Fotomierer fit, muß bloß die Akkus noch aufladen.

Und dann könnt ihr sehen, wie Zwiebeln als Poolbepflanzung aussehen. :P
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 14. Juni 2008, 20:30:00
So, dann mal sehen, ob's klappt. Erstmal einen hoffentlich guten Eindruck schinden (fällt leicht - wir haben den Garten so schön übernommen, Eigenleistung ist da noch nicht viel dabei):

Da geht's in den Garten hinter:


Zugang zum Garten



Dann mein Stolz: die


Tomatenvoliere

;D

Weitere Tomaten dann im ehem. Hühnerhof (Foto folgt - irgendwie klappt das hier mit dem Hochladen nicht)

Mein verschlampertes Gemüsebeet: links oben sind Kartoffeln, links unten gelbe Buschbohnen, in der Mitte drei verblühte Mangoldstauden mit lauter Zwiebeln und sonstigem Kram zu Füßen, rechts das Verkrautete ist abgeblühter Spinat (sollte eigentlich Dünger werden, hab's Untergraben irgendwie verpaßt - jetzt hält der den Boden leicht schattig-feucht. Dazwischen - noch nicht zu sehen, weil zu klein - Zucchinipflanzen (hoffe ich - könnten aber auch Gurken dabei sein, weil ich die Beschriftung irgendwie versiebt habe). :-[


Gemüseschlamperei



Hier die versprochenen Zwiebeln am Poolrand - der ist leicht schräg und schaut Richtung Südost. Man sieht nicht so viel, sind noch irgendwelche Zierpflanzen und Paprikapflanzen dazwischen (hoffe ich mal wieder - könnte sich aber auch Physalis eingeschlichen haben) - ach nee, das Foto ist auch beim Upload verschwunden, diese Seite des Pools ist mit einer noch kleinen Weinrebe bepflanzt (soll mal rosa Weintrauben da geben) und daneben eine Kiwanopflanze (glaube ich). Sieht man nicht so gut - aber die Lilien halten dort die Erde schön zusammen und die Wurzeln hintern die Hunde daran, gröbere Ausschachtungsarbeiten dort vorzunehmen.


Poolbepflanzung




So, Rest kommt ein andermal nach, hab jetzt keine Geduld mehr mit der Hochladerei. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 14. Juni 2008, 22:22:44
Na Nomadin, so schlampert wie ich es nach Deinen Ankündigungen erwartet habe, ist es ja lange nicht, richtig enttäuschend ;) :-X .

Ein Pool gleich neben dem Gemüsebeet würde mich sehr motivieren.

Mein absoluter Traum wäre ein Garten am Haus mit direkten Küchenzugang, Schwimmteich, 200qm Gemüsebeet und noch einmal dieselbe Fläche für Obst.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Jindanasan am 14. Juni 2008, 22:27:53
Frida, Du hast noch etwas vergessen, eine Sommeraußenküche, jawohl. Und einen Hilfsgärtner,einen knackigen jungen Mann. Das wäre doch was, nach getaner Arbeit am Pool zu legen und zuschauen wie jemand anderes für einen jätet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 14. Juni 2008, 23:13:07
Frida, Du hast noch etwas vergessen, eine Sommeraußenküche, jawohl. Und einen Hilfsgärtner,einen knackigen jungen Mann. Das wäre doch was, nach getaner Arbeit am Pool zu legen und zuschauen wie jemand anderes für einen jätet.

Du hast meine vollständige Zustimmung :D

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Feder am 15. Juni 2008, 10:55:03
Na das wäre aber schade, den jungen knackigen Mann nur zum Jäten zu verwenden. ;)
Mein Garten schaut momentan so aus:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 15. Juni 2008, 12:18:33
Hallo an @,

Eure Bilder sind doch sehr informativ :)

So sieht z.Zt. ein Teil meines GemüseGartens aus *freu* (bis jetzt) :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 15. Juni 2008, 13:36:13
@wurmi,
Dein Garten ist toll und so schön ordentlich.
In 43 Jahren habe ich vielleicht Dein Alter erreicht. Ob ich dann so was noch bewerkstelligen kann...
Zeigst Du bitte noch mehr?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Farbspiel am 15. Juni 2008, 15:58:03
Hallo an @,

Eure Bilder sind doch sehr informativ :)

So sieht z.Zt. ein Teil meines GemüseGartens aus *freu* (bis jetzt) :D


Bildschön!

LG

Sonja
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 15. Juni 2008, 16:01:29
wurmi, toll siehts bei dir aus! 43 Jahre muß ich nicht mehr warten, bis ich mehr Zeit habe. ;D

Feder, um deinen Fenchel beneide ich dich, schießt der nicht, wenn er so früh gepflanzt wird? Ich habe erst vor 2 Wochen ausgesät.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 15. Juni 2008, 16:30:36
@ wurmi - Dein Garten verspricht sicher eine große Ernte :D . Rechts die Abdeckung, ist das ein Kulturschutznetz? Was hast Du als Stützen darunter, was so schön eckig ist? Ich habe Tunnelbögen und die Kulturen am Rand werden dabei arg gestaucht, was mir nicht so gefällt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Feder am 15. Juni 2008, 17:44:02
Beim Fenchel hängt das Schiessen sehr von der Sorte ab. Von Spe...gibt es da recht gute.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 15. Juni 2008, 17:51:34
Schön, dein Garten, wurmi!

Jetzt auf den Fotos finde ich meinen auch gar nicht sooo schlampig, aber mein Eindruck rührt vermutlich daher, daß ich nicht mal die Hälfte von meinen Wünschen/Plänen umsetzen konnte - einfach immer wieder zu wenig Zeit. Das frustriert und deswegen kommt mir mein Gemüsegarten so improvisiert vor (isser ja auch - eigentlich hätte ich schon gerne eine durchdachte Mischkultur, meistens reicht's grad mal dafür, schnell was in den Boden zu stecken, wenn mal eine Viertelstunde Zeit ist). Naja, wie's halt so ist - heute habe ich einen kleinen Berg Kompost, wenig Fläche und ungefähr 25 Gurken/Zucchinipflanzen mit ein wenig Zeit, mal sehen, was da rauskommt.

Der Pool "am" Gemüsebeet: ehrlich, mich nervt das großkotzige Teil, der nimmt dermaßen viel Platz weg und steht so zentral im Garten, daß man immer irgendwie ausweichen muß. Die Vorbesitzer haben ansonsten wirklich wunderbar alles geplant und angelegt (vermutlich um den Obstbaumbestand herum), die Standorte der Beerensträucher sind optimal usw. - bloß dieses blöde Poolteil ist überdimensioniert. Zum Abkühlen reicht auch 'ne kleine Dusche irgendwo... aber Abreißen wär teuer und Gatterich hängt (noch) dran - ich würd's am liebsten zu einem groooßen Wärmebeet umfunktionieren. 8)


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:05:34
Ich liebe auch "Gemüsegarten-Gucken"! Danke für den thread, frida und euch allen für die tollen Fotos :D !

In 43 Jahre :o ! Mal schauen, aus welcher Perspektive ich dann die Radieschen begucken kann :-X !
Mein Fenchel ist auch immer gerne geschossen.....

Schick mir deinen Pool rüber, Nomadin, da hätte ich nix gegen, kannst gerne meine Gartendusche dafür haben ;) ;D !

Das mit der durchdachten Mischkultur gelingt mir auch höchstens ansatzweise, im Frühjahr, bei Frost, am Schreibtisch. Beim Säen und Pflanzen verselbstständigt dann dieses Programm meistens irgendwie und mutiert gewaltig....

Meine Kisten-Farm hab´ ich ja schon öfter mal gezeigt, heute hab´ ich nochmal neue Bilder gemacht.
Das meiste Gemüse wächst in mittlerweile 4 Hochbeeten à 4,5 qm, in diesem Bereich ist die meiste Sonne, aber auch nur höchstens 30cm steiniger Boden, darunter anstehender Fels...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:08:17
Dieses Jahr sind außer dem 4. Hochbeet auch noch zwei Beete im originären Untergrund entstanden, in diesem Bereich der Wiese hangabwärts ist die Bodenschicht schon etwas dicker. Ich versuche es mit Kartoffeln in dem einen Beet und Mais, Stangenbohnen und verschiedenem anderen im zweiten. Die Stangenbohnen hab´ ich jetzt zum zweiten Mal gelegt, diesmal keimen sie besser, aber ich muss Plastikkrägen rumstecken wegen der Vögel...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:09:18
Hier sieht man, wie steinig der Boden ist.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:10:29
Einer von zwei Kürbis-Zucchini-Hügeln (die Soden aus den neuen Bodenbeeten)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:11:10
Ein Holzkomposter als Zucchini-Beet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:12:06
Das zweite Tomatenhaus mit den ganz kleinen.
Am Zaun die dicken Bohnen (mickerig, dieses Jahr), Salat steht auch noch da.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:13:29
Anderswo, wo noch Platz war, wächst auch was Eßbares (Tomaten, Forellenschußsalat und Spargelsalat, der endlich schießt, der soll das nämlich..... ;))
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:14:10
Hier wächst auch noch was.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 18:15:26
Und hier noch Erdbeeren im Topf, die anderen wachsen am Zaun entlang, dort sind auch noch Himbeeren, dornenlose Brombeeren, Johannis- und Stachelbeeren.

Nun aber genug, der nächste bitte :D !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nahila am 15. Juni 2008, 19:54:16
Mensch, da werd ich ja ganz neidisch. Sooo schöne Gärten...
Von so ordentlichen Hochbeeten träum ich auch manchmal; mein Garten ist dagegen der reinste Urwald...

(http://inlinethumb16.webshots.com/40655/2597683590102297732S425x425Q85.jpg)

Ganz hinten stehen Himbeeren, des Gestrüp links sind Zuckererbsen und zwischen den Erdbeeren stecken Zwiebeln und Knoblauch. Ganz vorn im Bild kann man noch eine kleine Tomatenpflanze und eine Etagenzwiebel sehen...

Alles ist böss verunkrautet, aber ich komm mit dem Jäten einfach nicht nach; da ruhen Unkrautsamen von etlichen Jahren im Boden :'(

Der Garten ist noch deutlich größer, aber auf den anderen Flächen keimt bestenfalls Gründünger bzw Bohnen ::)
 
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 15. Juni 2008, 19:57:11
Oh Nahila, mit so einem starken Unkrautdruck kannst Du einem ja leid tun.

Aber solange sich die Kulturen dagegen behaupten können, wirst Du Schritt für Schritt Oberwasser bekommen.

Was ist das Hauptunkraut, sieht aus der Ferne aus wie Vogelmiere?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nahila am 15. Juni 2008, 20:24:34
Das ist was portulak-artiges. Vermutlich könnte ich es in den Salat werfen; da muss ich mich nochmal schlau machen...
Es kommt überall hoch wo der Boden irgendwie bearbeitet wurde und das olle Gras (welches man auf dem Foto nicht so sieht) nicht schneller ist. Sogar auf den Wegen bildet es gradezu Teppiche, egal wieviel ich drauf rumtrampel >:(
Ich versuch wenigstens die größeren Pflanzen regelmäßig auszureißen, damit sie sich nicht auch noch versamen ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Farbspiel am 15. Juni 2008, 21:12:05
Das zweite Tomatenhaus mit den ganz kleinen.
Am Zaun die dicken Bohnen (mickerig, dieses Jahr), Salat steht auch noch da.

Donnerwetter, Knusperhäuschen, da hast Du Dein Tomatenhaus aber ordentlich vollgestellt!!

- Hast Du keine Angst, dass Dir der bei fortschreitendem Wachstum der Pflanzen der Platz für so viele zu wenig wird?

In meinem Häusle stehen momentan noch 5 Kübel, wobei ich mich gerade entschlossen habe den Schwarzen Prinzen "auszulagern" ins Freie, weil er sich - wider Erwarten - doch noch entschlossen hat, seiner Art entsprechend zu wachsen und das heisst bei ihm ja, - so breit wie möglich.
 - Dann sinds noch 4, darunter mit der Green Sausage eine Buschi. - Die anderen drei haben eine avisierte Höhe von zuletzt 2,5m (Moneymaker, Red Zebra und Black Russian), so dass ich sie am Dach entlang weiter ziehen muss, haben sie erst dessen Höhe erreicht...

Lagerst Du auch noch aus, oder sollen alle drin bleiben...?

LG

Sonja
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2008, 21:17:11
Deshalb sind die im zweiten Haus ja im Kübel, da kann man ja auch rausstellen, wenn es zu eng wird. Das Haus muss evtl. sowieso noch umziehen.... Es sind sowieso nur so viele, weil ich die ersten in der Sonne verbrannt habe, panisch neue nachgesät habe und dann haben sich doch alle wieder erholt. Und dann noch bestimmt ein Dutzend unverhoffter Harzfeuer aus dem Mondgärtner-Experiment (bin ja selber Schuld), die ich ja nun auch noch durchfüttere......
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 16. Juni 2008, 08:24:15
Hallo an @,

Danke für die Zustimmungen - als FastVegetarier ist der Garten eines meiner wenigen Hobbies geworden ;D

Mit den Erträgen war ich in den letzten 15 Jahren eigentl. recht zufrieden, mal gedeiht Dieses - mal Jenes besser, spielen halt doch einige Faktoren (einschl. GärtnerInnen) eine Rolle ;)

An @,
kann es sein, dassin diesem Forum die Gärtnerinnen in der Überzahl sind ???fragt sich........wurmi
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 16. Juni 2008, 08:30:29
Guten Morgen frida,

für das Ku-Netz bog ich aus ca. 6 mm Eisenstäben, ca 2,50 m lang, für die Beetbreite pass. U-Bügel, ist für Lauch sehr zweckmäßig, allerdings ist ein entspr. breites Netz nötig.


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 16. Juni 2008, 08:35:14
An @,
kann es sein, dassin diesem Forum die Gärtnerinnen in der Überzahl sind ???fragt sich........wurmi

glaube ich nicht, ist halt wie überall, Frauen sind einfach äh, hmm, ....., gesprächiger ;-).

Gruß Werner
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 18:56:21
@wurmi,
ist das Bild aus # 91 von heute?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 19:37:37
Ich zeige mal noch ein paar Bilder mit geringerer Entfernung.

im Vordergrund: Kräuter
hinten: Knollenziest und Schalotten
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 19:41:05
hinten: Kartoffeln "La Ratte"
Mitte: Kohl zur Saatgutgewinnung
...und dann Mangold (mit Kohlrabi dazwischen)

(etwas durcheinander ;D)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 19:42:51
meine kümmerliche Spargelreihe mit Buschbohnen...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 19:46:51
Rotkohl, Radieschen, Erbsen, Knoblauch, Erdbeeren, Stangenbohnen am Zaun...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 19:49:09
Rhabarber und "La Ratte"
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 19:51:48
Möhren, Schwarzwurzeln und Pastinaken.

Besonders die Schwarzwurzeln sind sehr spärlich gekeimt...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 16. Juni 2008, 19:52:48
dafür sind sie nicht ein bruchteil so verunkrautet wie meine. außerdem werden sie dann größer und dicker.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 19:55:01
In den Lücken habe ich noch nachgesät.
Zu sehen ist noch nichts.

Die Bilder von abgefressenen Kohlpflanzen (besonders Rosenkohl) werden nicht gezeigt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 19:59:28
Hier ist noch eins.

Zwiebeln, Blumenkohl, Kohlrabi, Feuerbohnen, Pepinos...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 16. Juni 2008, 20:16:00
Hallo caro,

das Netz-Bild ist am 14.06.2008 18:45 aufgenommen.

Weißt Du wie man Bilder in die Galerie bringt ???
Bild wird stets hochgeladen, dann kommt die Fehlermeldung, versuchte schon alle Möglichkeiten :-X
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 16. Juni 2008, 20:21:02
Zitat
das Netz-Bild ist am 14.06.2008 18:45 aufgenommen.

Dann hast Du aber schon schöne Lauchpflanzen.

Zitat
Weißt Du wie man Bilder in die Galerie bringt

nein, leider.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 17. Juni 2008, 09:13:07
Zitat
das Netz-Bild ist am 14.06.2008 18:45 aufgenommen.

Dann hast Du aber schon schöne Lauchpflanzen.

Sind ja gekaufte, selbstgezog. sind noch nicht halb so groß - halt späte Sorte :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Tollpatsch am 17. Juni 2008, 10:30:56
Hallo caro,

das Netz-Bild ist am 14.06.2008 18:45 aufgenommen.

Weißt Du wie man Bilder in die Galerie bringt ???
Bild wird stets hochgeladen, dann kommt die Fehlermeldung, versuchte schon alle Möglichkeiten :-X

*erst das Bild auf (80 KB oder kleiner komprimieren ),
dann flutscht es ..
hzl.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 17. Juni 2008, 10:40:28
Weißt Du wie man Bilder in die Galerie bringt ???
Bild wird stets hochgeladen, dann kommt die Fehlermeldung, versuchte schon alle Möglichkeiten :-X

Am besten mal die FAQ's zur Galerie lesen oder bei Technik und Test fragen bzw nachschauen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 17. Juni 2008, 16:51:45
Hallo Nina,

Danke für den Tipp ;)

Nach dem "Studium" der FAQ´s klappte es nun doch noch ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 18. Juni 2008, 19:34:32
Kein Einblick, sondern ein Überblick
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: anja1411 am 18. Juni 2008, 21:20:53
Hallo, dieser Thread ist wundervoll. Danke für diese vielen tollen Bilder :-*
Ich lade euch nun auch mal in meinen Garten ein, obwohl dieser bestimmt der lumerigste von allen hier ist, aber so ist es nun mal. Ich habe mich damit abgefunden, dass ich nicht alles schaffen kann, deswegen darf etwas Unkraut schon wachsen :P
Vorsicht, der Rundgang ist groß und dauert etwas.

Wir beginnen vorne links und enden vorne rechts im Garten, welcher 400qm umfasst, wovon 200 gemüsemässi genutzt werden.

Am Anfang habe ich ein Erdbeerbeet, das sind Ostara, welche lange tragen sollen, sind im Herbst gepflanzt wurden, etwas Petersilie, weil sie keinen anderen Platz hatte, eine Etagenzwiebel, 3 Kohlrabi und 4 Kopfsalat, ein anderer Platz war nicht frei.


Erdbeerbeet



Weiter geht es mit den Stangenbohnen:


Stangenbohnen



Gefolgt von den nicht gesäuberten Zwiebeln, dazwischen ist übrigens Ackerschachtelhalm, wer ihn kennt, weiß, dass man ihn niemals los wird:


Zwiebeln



Danach kommt ein Beet mit Paprikapflanzen, unterpflanzt mit Kopfsalat:


PaprikaSalat


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: anja1411 am 18. Juni 2008, 21:23:21
Und dann die Möhren, eine Reihe ist Wurzelpetersilie (ganz links):


Möhren



Gefolgt von den Zuckerschoten:


Kefen



Das Beet teilt sich auch noch der Knollenfenchel und Betejungpflanzen:


Knollenfenchel




Fenchelbeet



Dann kommt ein viel zu dicht bepflanztes Beet mit Zuchhini und Kohlrabis:


Zúcchinibeet



Auch Kürbisse brauche ich:


Kürbisbeet


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: anja1411 am 18. Juni 2008, 21:26:49
Rattenschwänze gibt es hier auch:


Rattenschwanz



und Buschbohnen? Die habe ich vom SamenArchiv, Blaue Wachtel, Buschbohne, nur werden die immer länger, das war so nicht geplant:


Buschbohnen?



Und Gurken an Estrichmatten:


Gurken



Und Tomaten, die nirgends mehr Platz hatten:


Gurkentom



Und ein Beet mit Knollensellerie, restlichen Tomaten, Salat und roten Zwiebeln:


ZwSalatSellerie

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: anja1411 am 18. Juni 2008, 21:31:12
Und ganz kleiner Nachwuchs, Knollenfenchel und Rote Bete:


Fenchelbete



Natürlich nochmal im Herbst neu gesetzte Erdbeeren, frau gönnt sich ja sonst nix ;D:


Erdbeeren



Und Kartoffeln dürfen nicht fehlen, Solara und Laura:


Kartoffeln



Ein Beet extra für die Tomaten hergerichtet, mehr Fußballfläche durfte nicht genommen werden ;D:


Tomatenbeet



Einige Beerensträucher:


Beeren



Und die berühmten Kräuter:


Kräuter




Kräuter1




Kräuter2




Kräuter4




Kräuter5



In meiner Familie halten mich alle für verrückt, aber was solls, ich habe ja sonst keine Macken, oder doch ::)

Liebe Grüsse
ANJA :)



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 18. Juni 2008, 21:33:56
Wieso verrückt? Weil du Gemüse anbaust?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 18. Juni 2008, 22:02:03
Also lummerig würde ich das nicht nennen, Anja. Sieht doch alles prächtig aus! Mein fenchel ist noch genauso winzig wie deiner.


Christina
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. Juni 2008, 22:27:29


Gefolgt von den nicht gesäuberten Zwiebeln, dazwischen ist übrigens Ackerschachtelhalm, wer ihn kennt, weiß, dass man ihn niemals los wird:


Meine Zwiebel/Ackerschachtelhalm-Fläche sieht ganz genau so aus... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 18. Juni 2008, 22:55:21
Ich finde auch, Anja, mehr aufräumen/Ordnung machen wäre zwanghaft ;) .

Vielen Dank für Deine Einblicke. Mich würde noch ein Bild in Richtung Totale interessieren, also wo mehrere Beete auf ein Mal drauf sind.

Irgendwie habe ich ja den Ehrgeiz, daß Gemüsebeete auch noch schön aussehen sollen und habe an einigen Stellen Tagetes und Ringelblumen zwischengesät. Aber das kostet wertvolle Anbaufläche :( . Mal schauen, wie ich es im nächsten Jahr treibe.

Eure Bilder inspirieren mich, auch über neue Ideen nachzudenken. Ich freue mich schon auf Fotos von Juli, August, September etc....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 19. Juni 2008, 20:31:25
Wenn meine Ringelblumen blühen, ist der ganz Gemüsegarten gelb. ich habe nicht den Eindruck, daß ich dadurch Anbaufläche verliere. Sie säen sich jedes Jahr kräftig aus, keimen aber erst Mitte/Ende April. Ich lasse sie erst mal wachsen, was stört kommt weg. Später wenn sie größer sind und ein Gemüse zu sehr bedrängen, reiße ich sie raus, solange si nicht blühen, geben sie ein super Mulchmaterial ab.

Mutterkraut, Schlafmohn und Tagetes tummeln sich bei ebenfals im Gemüsebeet.

Hier ein Bild vom letzten Jahr, ich liebe meine Wildnis!

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 20. Juni 2008, 02:19:37
Das sieht super aus :D

Bei mir sieht es so aus:
In dem Netztunnel wachsen Riesenzwiebeln, rote Zwiebeln, Lauch, Schalotten und wenn die Möhren doch noch keimen wollen auch die.
Davor unter den Bögen noch mehr Lauch. Leider ist mein Netz alle und ich muß neues kaufen.
Links am Rand Petersilie, rechts im Vordergrund Salbei.
Auf der Mauer stehen verschiedene Pelis und links hinter der Mauer die Herbsthimbeeren.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 20. Juni 2008, 02:27:44
Da steht so allerhand ;D
Mal sehen ob ich noch alles aufzählen kann:
Da wären ganz links wo das Stroh ist Erdbeeren Mieze Nova, dahinter verschiedene Gurken an der Estrichmatte, im Hintergrund Kartoffeln und Stangenbohnen die an den Schnüren hochklettern dürfen, rechts davon Sommerhimbeeren Himbo Star.
Dann gibts da noch Paprika, Buschbohnen, Zuckererbsen.
An den weißen Gittern sollen weitere Gurken hochranken, davor Zucchini.
Im rechten Teil verschiedene Salate, im Wechsel mit Rosenkohl und Kohlrabi.
Dann die größere Fläche, Erdbeeren Mieze Schindler
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 20. Juni 2008, 02:31:16
Hier mehr von rechts zu sehen.
Ganz rechts mein Tomatentunnel.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 20. Juni 2008, 02:32:47
Hier noch der vordere Teil vom Beet.
Da stehen noch verschiedene Salate. Ein Teil der abgeernteten Salatfläche wird dann mich gelber Bete bepflanzt
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 25. Juni 2008, 22:39:14
ich traue mich jetzt auch mal - auch wenn gerade der asiasalat abgeerntet ist... ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 25. Juni 2008, 22:40:31
und mein kürbis-zucchini-melonen-patisson-meer. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 25. Juni 2008, 23:14:58
Das ist aber hübsch bei Dir, Zwerggarten. Hast Du einen Kleingarten? Wieviel qm gesamt?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 26. Juni 2008, 07:31:44
Moin frida, ja, einen kleingarten. Es sind immerhin 345 qm, die nicht für jede idee reichen, aber für eine mangold-, zucchini- oder pflaumenschwemme allemal... ;)
bevor du jetzt schätzt, ob ich die kleingärtnerische nutzung auch brav erfülle - knapp, wegen zu großer staudenliebe... Und ich habe zu viel platz zwischen dem neuen spargel mit zu viel dahlien vergeudet... Es ist trotzdem schön. 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Färberwau am 28. Juni 2008, 06:09:09
Für den Anbau von Gemüse habe ich vier Bereiche verfügbar.

Zuförderst 10 Beete mit je 3 m nutzbarer Länge. Angebaut wird das übliche Standardsortiment ohne Spezialitäten, teils in Mischkultur. Als Randbepflanzung dienen Tagetes, Campanula, gelegentlich Boretsch und Günsel (letzterer ohne mein Zutun). Die Aufnahme stammt vom Saisonbeginn.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Färberwau am 28. Juni 2008, 06:11:24
Zwischen den Blumen sind weitere etwa 6 qm für Gemüse reserviert. Dieses Jahr belegt mit Paprikas, Gurken und je 1 Wild- und Buschtomate.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Färberwau am 28. Juni 2008, 06:12:42
Stangenbohnen stehen im Kübeln bei den Beerensträuchern.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Färberwau am 28. Juni 2008, 06:14:30
Die Tomaten in Töpfen auf der Terrasse.
Heuer sind es 12 Töpfe mit 17 Pflanzen (16 Sorten).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Färberwau am 28. Juni 2008, 06:17:36
Ein Foto vom vergangenen September möchte ich noch dranhängen. Es zeigt den frisch gesiebten Kompost, der über Winter auf dem jeweiligen Bete-Beet gelagert wird, zum Abverbrauch im Frühjahr.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Färberwau am 28. Juni 2008, 06:19:42
Und, weil ich meine Beete -wann immer möglich- mulche, auch zu diesem Thema noch ein Bildchen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 01. Juli 2008, 17:01:32
Hallo !

Ihr habt mich angesteckt ;) ;), habe gestern abend auch Fotos von meinem Gemüsegarten gemacht. Ich finde den Thread total interessant, wie es woanders ausschaut. Wünsche Euch allen weiterhin viel Erfolg im Gemüsegarten und noch viele schöne Fotos.


LG Elis.

Vorne rechts meine Wassertonne.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 01. Juli 2008, 17:02:54
Da sieht man meine riesigen Kartoffeln. Bin schon gespannt was unterirdisch alles wächst ;) ;).

lg elis.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 01. Juli 2008, 17:04:43
Das ist mein Tomatenhäusl, einfach und zweckmäßig. Der Garten ist nur gepachtet, darum diese preisgünstige Version.

LG elis.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 01. Juli 2008, 22:06:48
Ob es gelingt mit der Fotoeinstellerei ? Ich versuchs.
Blumenkohl mit Cosmeen, die sich eingeschlichen haben.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 01. Juli 2008, 22:15:22
Stangen- und Knollensellerie, dazwischen ein bisschen Spargel, der sich selbst ausgesät hat. Rechts sind verschiedene Buschbohnen, die ich noch nachgesät habe. (Bild dreimal verkleinert und immer noch meckert das Programm "Datei zu groß". Da wird wohl nicht viel übrig bleiben.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 01. Juli 2008, 22:23:08
Die Gemüsebeete im Ganzen (Datei zu groß ;) ? Die Gemüsebeete auf circa 200 qm haben jedenfalls die richtige Größe.) Klappe die Dritte. Datei klein genug ?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 01. Juli 2008, 22:25:14
Schade, Conni, dass es mit größeren Bildern nicht klappt, ich würde gerne mehr Details erkennen...

Sieht schön aus!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 01. Juli 2008, 22:35:27
Schade, Conni, dass es mit größeren Bildern nicht klappt, ich würde gerne mehr Details erkennen...

Sieht schön aus!

hallo conni, mir gehts wie frida: finde es schade, dass du keine größeren bilder zeigen kannst. man kann zwar sehen, daß du einen wunderschönen garten hast, aber einzelheiten lassen sich halt nicht gut erkennen.

lg leni w



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Juli 2008, 16:25:56
Dankeschön !
Ich hab leider noch keinen Weg gefunden, die Dateigröße anders zu verringern. Aber ich geb die Hoffnung nicht auf. (anderes Programm ? Hilfe von jemandem, der Hard/Software-versierter ist als ich ? mal sehn)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 02. Juli 2008, 16:34:52
@conni: schau mal hier . das beschriebene programm hat eine gute funktionalitaet und ist vor allem recht einfach zu bedienen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Juli 2008, 18:25:40
Klasse, tomatengarten, es funktioniert ! (jubelt) Danke ! :-*

Ich muß es ausprobieren. Nur hab ich kein Gartenbild hier auf dem Rechner. Ein OT-Bild probier ich wohl lieber in Technik + Test.

Danke noch mal !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 02. Juli 2008, 18:34:48
und die dame, die den wein degustiert bist nicht du?

(http://forum.garten-pur.de/attachments/thumbs/120x90/comp_DSC_0046.jpg)

schade.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Juli 2008, 18:37:03
Flöt-Smiley...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 02. Juli 2008, 18:39:05
wir sollten mal sachlicher werden. ende ot in diesem thread.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 03. Juli 2008, 14:53:47
Gut. Neuer Versuch mit neuer Technik.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 04. Juli 2008, 08:39:52
Super Conni, das ist ein echter Fortschritt. Was steht auf dem Hügel vorne?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. Juli 2008, 17:51:30
ein ziemliches Durcheinander ;)
Auf dem Bild zu sehen sind letzte Reste einer Campanula persicifolia (die sich überall aussamen), Samenstände von Eremurus himalaicus und Alliums, Erdbeeren, Delphinium, Lupine, Tanacetum. Nicht mehr im Bild sind verschiedene Salvien, Rosmarin, verschiedene Thymiane, Borretsch, Dill, Koriander, Schwarzkümmel, eine Königskerze, Baldrian, Wermut, Liebstöckel, Lavendel, Knoblauch und das Röslein Honorine de Brabant, die grad erste Blüten treibt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 07. Juli 2008, 17:57:08
noch eins aus der anderen Richtung, weil es heute so schön bewölkt war
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 07. Juli 2008, 18:06:40
hallo conni,

na klappt doch prima jetzt, mit den grossen bildern!!! ;) kompliment!
man sieht einfach besser, was da alles in deinem garten wächst!!

liebe grüsse von leni w

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 07. Juli 2008, 18:08:15
du scheinst einen sehr grossen garten zu haben. und alles steht prächtig da.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 07. Juli 2008, 18:31:09
Danke ! Er ist groß genug, dass es genügend Ecken gibt, die zu fotografieren ich mich schämen würde. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 07. Juli 2008, 20:55:28
So ein großer Garten mit ein paar wilderen Flecken und ohne Nachbarn in direkter Tuchfühlung wäre mein Traum.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 08. Juli 2008, 11:52:11
für den vorher-nachher-thread nicht wirklich schön, setze ich mal das Bild ein, in dem man mal von oben sieht, wo mein kleiner Hochbeet-Gemüsegarten mit den 6 Beeten in den letzten 2 Jahren gewachsen ist:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 08. Juli 2008, 14:32:14
Wow, Knusperhäuschen, was warst du fleißig! Da hätte ich mich vermutlich nicht rangetraut. Respekt!


Gestern habe ich mir einen Zaun für noch mehr Stangenbohnen gebastelt. "Nicht schön, aber ziemlich ideenreich" nannte das meine Nachbarin. ;D

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/85/1693385/400_6135653262363539.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Buchsini am 08. Juli 2008, 15:01:37
Hallo,

jetzt noch Stangenbohnen ausbringen??

Ansonsten finde ich die Vernetzung echt klasse. Ich könnte mir da auch Schmuckwicken gut dran vorstellen.

Gruß
Buchsini
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 08. Juli 2008, 15:03:44
Ja na klar, letztes Jahr habe ich am 18. Juli Feuerbohnen gesteckt und ziemlich reichlich geerntet. Wenn's klappt, isses schön, wenn nicht - je nun, dann sind 2,70 Euro futsch. :-\ :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Buchsini am 08. Juli 2008, 15:09:30
Hallo,

und ich dachte, ich wäre schon spät dran. Meine Stangenbohnen wollten einfach nicht aus der Erde kommen. Dann habe ich die Mitte Juni noch mal in Töpfen vorgezogen und dann hat es geklappt. Das Umsetzten verkraften die echt gut, sogar wenn die gesamte Erde von den Wurzeln abfällt. Wenn sie gut eingeschlemmt werden, merken die gar nicht das man sie versetzt hat. Sie winden sich jetzt gerade in der 2. Runde um die Stangen.

Gruß
Buchsini
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 08. Juli 2008, 15:12:25
Klasse :) Wenn meine Bandscheiben noch bissl elastischer wären würde ich vermutlich auch vorziehen (vor allem die teuren, selteneren Sorten) - aber so geht's auch, wenn das Wetter nicht zu kühl ist. Man kann sicher etwas länger die Bohnenpflanzen beernten, wenn man frühzeitig setzt, aber wenn der Sommer nicht schon Ende August endet reicht es schon noch bis ca. Mitte Juli mit der Aussaat.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nahila am 08. Juli 2008, 16:36:49
Ich hab jetzt eine Sorte Stangenbohnen schon 3mal nachgesteckt und da kommt einfach nix >:( Also werd ich jetzt welche im Haus in Torftöpfchen vorziehen; kommt gar nicht in die Tüte, dass mein schönes Rankzelt so kahl bleibt. Und wenns dann schön grün ist, mach ich auch ein Foto davon, um beim Thema zu bleiben ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 09. Juli 2008, 19:55:51
Hallo an @,

ein Blick in meine "Gemüse-Abteilung" :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: freitagsfish am 09. Juli 2008, 20:02:54
ist das sellerie vorne rechts?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: freitagsfish am 09. Juli 2008, 20:06:19
dankeschön!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nomadin am 09. Juli 2008, 20:12:37
Hey wurmi, das sieht aber schön geordnet bei dir aus, gefällt mir gut! :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 09. Juli 2008, 20:22:33
Hallo Nomadin............als GemüseFreak sage ich trotzdemDanke für die Blumen ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 09. Juli 2008, 21:26:44
@wurmi: sehr schön 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 09. Juli 2008, 23:29:20
ist das sellerie vorne rechts?

ich sag mal "ja!"

@ wurmi: boah, sieht aus wie in einer gärtnerei! gemüse wie aus dem lehrbuch und kein unkkräutlein zu sehen! hut ab!!!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 10. Juli 2008, 22:44:34
Hallo leni w,

als alter Rentner hab ich doch genug Zeit ;D ;D
und fit bleibe ich mit dem GartenHobby auch ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 21. Juli 2008, 18:16:33
So wünsch ich mir Sommerwetter: nachts ein bisschen sanfter Regen, tags ein paar Wolken, ein paar Sonnenstrahlen, nicht zu heiss. Entsprechend vergnügt sieht das Gemüse aus (und ich natürlich nicht minder.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: freitagsfish am 21. Juli 2008, 18:22:17
das sieht so gut aus, conni! was machst du denn mit den ringelblumen? verwertest du sie auch?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Irisfool am 21. Juli 2008, 18:22:58
@ conni, das sieht aber auch super aus! Ist aber bestimmt kein 2 Personen Gemüsegarten ;D ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 21. Juli 2008, 18:37:39
Hallo Freitagsfish, die Ringelblumen werden bisher noch nicht verwertet. Die meisten in den Gemüsebeeten säen sich selbst aus. Wenn ich was zum mulchen brauche oder mir eine zu sehr im Weg steht, reiss ich sie raus. Und wenn ich was für zwischendurch brauche (also eine Kultur schon raus, für die zweite noch zu früh - wie jetzt für Spinat), säe ich auch gern Ringelblumen.

Hallo Irisfool, Danke für die Blumen ! Doch, im Grunde sind es zwei (sehr viel Gemüse essende) Personen, dazu kommen aber etliche Körbe Gemüse, die ich an Freunde und Gartenhelfer etc. verschenke...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: freitagsfish am 21. Juli 2008, 18:40:00
conni, ringelblumenblütenblätter machen sich schön am salat und man kann sie auch sehr dekorativ in butter einkneten. sie schmecken leicht pfeffrig, finde ich.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 21. Juli 2008, 18:41:40
Danke, Freitagsfish, ich werd es probieren !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 21. Juli 2008, 19:16:34
Conni, dein weitläufiger Garten gefällt mir sehr gut. Und auch das Gefühl, man könnte einfach noch um ein Beet oder zwei erweitern...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 21. Juli 2008, 20:44:11
Conni, dein weitläufiger Garten gefällt mir sehr gut. Und auch das Gefühl, man könnte einfach noch um ein Beet oder zwei erweitern...

genau, frida spricht mir aus der seele! ich empfinde es auch so toll, dass da noch so viel platz ist, dass man immer noch was anbauen könnte, wenn man möchte.

conni, hast du keine tomaten? oder ist das bild noch zu klein, bzw. brauch ich ne brille? ;)

lg leni w
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 22. Juli 2008, 14:41:07
Danke, Leni und Frida. Und doch: ich hab Tomaten. Nur sind die im Gewächshaus, das jenseits der Bäume steht. Also kein Problem mit dem Scharfblick, Leni - vielleicht ist das Bild doch zu klein ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 23. Juli 2008, 11:02:50
Hallo Wurmi,

wie kommt man um zu solchen gesunden und riesigen Kohlpflanzen?? Kleine Anbauhilfe gefragt ???

L.:G
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 28. Juli 2008, 17:53:46
Schönes Abendlicht und große Freude, weil die Raddicchios so schön aufgegangen sind.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 28. Juli 2008, 18:00:45
wow, conni, du machst ja wurmi konkurrenz mit deinen langen beeten!
und sooo viel radiccio?! wünsche weiter gutes wachstum. (mir ist er zu bitter, da reicht schon zuckerhut...)

was ist das für eine umrandung? schneckenzaun?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 28. Juli 2008, 18:11:41
Hallo Leni,
den Raddicchio di Treviso haben wir in diesem Jahr bis März geerntet, der neue muß also eine Weile reichen und es gibt einige Interessenten ;) Die beliebteste Verwendung ist mit Öl und Parmigiano zu Nudeln, der Hauch Bitterkeit ist das gewisse Etwas, wofür wir ihn lieben.
Ja es ist Schneckenzaun, außerhalb desselben sorgen die Schnecken für Vereinzelung...

(Tippfehler geändert)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 17. August 2008, 22:47:58
Nachdem die Kartoffeln raus sind und der Sprouting Kohl noch ganz klein, hier eine neue Beet-Impression:



2008_08_17_beet.jpg





2008_08_17_kohlbeet.jpg





2008_08_17_gruenkohl2~0.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 17. August 2008, 22:55:43
sehr schön frida.

Dein Grünkohl ist schon sehr prächtig.

Morgen mache ich auch Bilder.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 17. August 2008, 22:59:50
Ja, macht mal wieder Bilder, wie es nun in Euren Gärten aussieht.

Den Grünkohl werde ich im nächsten Jahr etwas später vorziehen, ich wusste kaum noch wohin damit, solange die Kartoffeln noch drin waren. Zum Glück war trübes Wetter, als ich ihn auf den endgültigen Platz gepflanzt habe, denn eigentlich war er schon zu groß zum umsetzen. Im Hintergrund beim Kohlbeet stehen übrigens Steckrüben, habe ich heute zum ersten Mal.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 17. August 2008, 23:02:31
Steckrüben habe ich auch erstmalig im Programm.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 17. August 2008, 23:12:53
frida, der sieht superklasse aus, dein gemüsegarten! :o
hast du keine probleme mit der weissen fliege?
die waren bei mir so schlimm, dass ich keinen kohl mehr anbaue.

ach ja, und noch ne frage: hat sich eigentlich das problem mit den gelben blättern erledigt? hast du rausgefunden, was die ursache war?

lg leni w
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 18. August 2008, 17:00:20
Da schließ ich mich an: so ein schöner Gemüsegarten, frida ! Und auch mich würde das mit den weißen Fliegen im Kohl interessieren. Den Brokkoli hab ich heute rausgerissen, die Blumen- und Rosenköhler stehen noch, aber sehen nicht besonders gut aus. Gelbtafeln im Freiland sind Unsinn, Schwebfliegen und Wespen sind massenhaft in den Kohlbeeten unterwegs, aber weiße Fliegen gibt es einfach mehr...

Von heut ein Bild vom gemischten Beet ... Im Hintergrund stehen noch die Bamberger Hörnchen, sie sehen aber aus, als bräuchten sie nicht mehr sehr lange.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 18. August 2008, 21:22:26
hast du keine probleme mit der weissen fliege?

ach ja, und noch ne frage: hat sich eigentlich das problem mit den gelben blättern erledigt? hast du rausgefunden, was die ursache war?



weiße Fliege habe ich in diesem Jahr mehr als in den letzten Jahren, ich werde bei nächster Gelegenheit eine Mischung aus Rapsöl, etwas Milch und Wasser dagegen zu spritzen, wurde mir empfohlen, ob es was bringt, berichte ich dann

den gelben Blättern habe ich versucht mit einer Gabe von Patentkali (säuert auch etwas) und ein wenig Hornspänen sowie gießen zu begegnen. Den Pflanzen ging es danach allmählich besser. Ob es am Kali liegt oder daran, dass der Boden etwas saurer wird und Eisen dann leichter resorbiert werden kann, weiß ich nicht. Die Kulturen haben auch unterschiedlich darauf reagiert, Möhren und Pastinaken stehen super da, Beten und Buschbohnen sehen immer noch nicht optimal aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. August 2008, 22:44:36
Hier nun meine Bilder...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. August 2008, 22:45:14
...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. August 2008, 22:45:55
...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. August 2008, 22:46:26
...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. August 2008, 22:46:57
...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. August 2008, 22:47:31
...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. August 2008, 22:48:30
und zum Schluss mein Unkrautberg mit Kürbis... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 19. August 2008, 08:32:37
Du hast herrlich viel Platz Carola!

Was ist in der dritten Reihe von links auf dem Bild in #193?

Und bei Deinem Unkrauthügel, sind das Reste, die Du beim Hacken quasi zusammenschiebst? Wenn ja, habe ich auch so einen Hügel, allerdings mit schw. Folie bedeckt, so dass das Unkraut kaputt geht und nur der Kürbis rausguckt. Der geht jetzt aber leider gerade am Mehltau zugrunde.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 19. August 2008, 09:21:45
wunderschöne Gemüsgärten habt ihr. Im nächsten Jahr habe ich hoffentlich noch einen Acker zur Verfügung, dann kann ich auch Kartoffeln anbauen.

@frida: Die Rapsölmischung hilft bei mir ganz gut, nach der Spritzng muß amn trotzdem Beobachten, die neu entstehenden Kolonien mit der Hand abstreifen. Das klappt ganz gut.

Christina
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 19. August 2008, 19:44:03
ja wirklich, carola, ein riesengarten!

ich denke, das 3. von links im bild 193 sind schwarzwurzeln? teilweise blühend? oder täusch ich mich?

das 1. und 2. auf dem gleichen bild, da schätz ich mal, dass es fenchel ist, oder doch möhren?

auf bild 191 staune ich über deinen zuckerhutsalat. so gross und dick schon? und dahinter, auch fenchel?

bild 194 - viel kohl und ganz viel rhabarber!! was machst du mit soooo viel rhabarber?

neugierige grüsse von leni w ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 19. August 2008, 22:40:12

Was ist in der dritten Reihe von links auf dem Bild in #193?



Schwarzwurzeln

Zitat
Und bei Deinem Unkrauthügel, sind das Reste, die Du beim Hacken quasi zusammenschiebst?


nein. Das ist ein riesiger Erdhaufen, den ich irgendwie loswerden muss... ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 19. August 2008, 22:42:43
Im nächsten Jahr habe ich hoffentlich noch einen Acker zur Verfügung, dann kann ich auch Kartoffeln anbauen.

Meine Kartoffelfläche zeige ich nicht mehr. Das ist mir zu peinlich (Unkraut)... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 19. August 2008, 22:45:27


das 1. und 2. auf dem gleichen bild, da schätz ich mal, dass es fenchel ist, oder doch möhren?


Möhren

Zitat
auf bild 191 staune ich über deinen zuckerhutsalat. so gross und dick schon? und dahinter, auch fenchel?

Den Zuckerhutsalat habe ich zu früh ausgesät.
Dahinter ist Fenchel, stimmt.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 19. August 2008, 22:53:13


bild 194 - viel kohl und ganz viel rhabarber!! was machst du mit soooo viel rhabarber?



Ich versorge z. B. meine Nachbarin mit.
Sie ist schon über 80 Jahre alt und ihr Mann leider ein Pflegefall.
Sie schafft nicht mehr so viel im Garten und ich gebe ihr sehr gerne etwas von meiner Ernte ab. Heute konnte ich mit Zwiebeln aushelfen.
Ich mag meine Nachbarin und ich freue mich sehr, ihr öfter eine kleine Freude machen zu können...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 20. August 2008, 21:08:13
Noch ma ein paar Eindrücke:

Lauch mit Möhrchen und Grünkohl
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 20. August 2008, 21:10:42
Stangenbohnen im Hintergrund noch ein Filderkraut, leider etwas unscharf
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 20. August 2008, 21:12:55
Schwarzwurzel Fenchel u, Radiccio, habe in diesem Jahr ein Mischung gesät, die sehr vielversprechend aussieht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 21. August 2008, 09:07:41
Dein buntes Durcheinander gefällt mir sehr.

Ich habe mich entschieden, auf meinem einen Beet strenge Reihen einzuhalten, weil es sich leichter hacken läßt und ich dort auch einige Kulturen unter Netz/Vlies stehen habe. Davon habe ich auch kaum Fotos, es sieht einfach nicht gut aus, ist aber erfolgreich in Hinblick auf Ertrag. Aber so bunt ist es einfach viel schöner!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Bauerngarten am 21. August 2008, 09:20:12
Auich bei mir herrscht ein durcheinander von Ringelblumen, Malven und Gemüse. Bislang hat mir es ganz gut gefallen doch bei einigen Sachen stört mich es nun doch sehr und es wird ausgerissen. Habe das Gefühl das Gemüse mickert doch dann etwas. Kann aber auch an meinem Boden liegen der immer noch sehr schlecht ist und der Verbesserung bedarf.
Gruß Ulrike
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. August 2008, 09:29:39
Schon wieder so viele schöne Fotos ;D , ist schon interessant, wie die Gärten sich übers Jahr hinweg verändern. Bei mir ist jetzt auch ziemliches Durcheinander. An manche Stellen zwischen den Hochbeeten komme ich nur noch über Umwege ;) .
Gestern habe ich das halbe Kartoffelbeet gegraben und neues gepflanzt und gesät.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. August 2008, 09:32:25
Zuckermais und Blauhilde
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. August 2008, 09:33:17
Im Tomatenhaus wir´d eng
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. August 2008, 09:35:11
Feuerbohnen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. August 2008, 09:36:04
Neu Gesätes
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. August 2008, 09:36:54
kein Durchgang mehr
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. August 2008, 09:38:10
Mangold, viel zu viel....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 21. August 2008, 14:51:57
zum reinbeißen, Knusperhäuschen!

@frida: im Frühjahr ist noch alles in Reih und Glied, aber ich kann es nicht lassen jede Lücke sofort mit was Neuem zu bepflanzen. Dann bekommt man Setzlinge geschenkt, und preßt sie irgendwie dazwischen, so passiert mit Lauch u. Grünkohl, das war von mir so nicht geplant.

Christina
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 25. August 2008, 18:07:44
Die Gemüsebeete im August (auch ein Argument für die "Motivationshilfe für eigenen Gemüseanbau" - ich mag einfach den Anblick der Gemüsebeete so gern)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 25. August 2008, 19:38:57
Super, Connie!
Jetzt sieht man mal das ganze Ausmaß von deinem Gemüsebeet, ist ja riesig. Und du hast recht, ich finde so Beete auch immer sehr ansprechend.

Christina
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 25. August 2008, 22:44:43
Da schließ ich mich gerne an. So ein schöner Gemüsegarten. :D Auch als "Argument", allein die Freude an einem solchen Anblick. Das Ästhetische, ein Augenschmauß. Hast du's gut, Conni.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 26. August 2008, 08:28:13
Herrlich, ein Traum, Conni!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 26. August 2008, 08:32:51
ja, wirklich ein Genuss, toll, Conni! :D
aber auch die anderen Fotos sind schön, ich gucke Gemüsegarten-Bilder echt gern! 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Manfred am 26. August 2008, 08:55:11
@Conni: Ist das deine ganze Anbaufläche, oder hast du noch ein paar Beete versteckt? Ich bestaune täglich deine Ernte-Bilder. Das ist echte Motivation, um selber mehr zu machen. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 26. August 2008, 16:11:59
Oh, Danke für all die Komplimente ! :D

Nein, Manfred, das sind die Gemüsebeete (rund 200 qm). Allerdings wachsen Zucchini und Butternuß in einer anderen Ecke des Gartens und dann gibts noch das Gewächshaus...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 26. August 2008, 18:16:48
So ein Gemüsegarten kann viel Freude bereiten.

Hier ist meiner zu sehen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 26. August 2008, 19:30:10
Da wünsche ich mir eine höhere Auflösung, um alles im Detail betrachten zu können. Sind das Erdbeerpflanzen im Vordergrund?
Um die schönen Salate beneide ich Dich, aber das habe ich schonmal gesagt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 26. August 2008, 21:07:49
Mit der höheren Auflösung das muss ich erst lernen.
Vorn sind Erdbeerpflanzen. Unterm Vlies ist ein später Satz Möhren, dahinter stehen Pastinaken, Schwarzwurzeln und Rote Bete. Rechts neben dem bunten Salat sind Hokkaidokürbisse. Alle Lücken sind mit Kohl zugepflanzt, damit die Kaninchen auch im Winter etwas grünes zu fressen bekommen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 26. August 2008, 21:52:03
der staudengärtnerin hat einfach zuviel platz. skandalöse zustände und bodenpreise, da in südbrandenburg. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 07. September 2008, 12:18:41
Meine ehemalige Erdbeerfläche sieht jetzt so aus...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 07. September 2008, 20:24:28
Was ist das, was da gegenüber von der Zucchini am Weg steht?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 07. September 2008, 21:09:29
Heute mal einen Blick auf Steckrüben, Grünkohl, Paprika und Bohnen. Der Apfel ist ein Elstar und verspricht reiche Ernte.



2008_09_07_linker_garten.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 07. September 2008, 21:13:34
Was ist das, was da gegenüber von der Zucchini am Weg steht?
Ewiger Kohl
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 07. September 2008, 21:17:00
Der Apfel ist ein Elstar und verspricht reiche Ernte.


 8)

Ich habe leider nur sehr junge Bäume.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 07. September 2008, 21:23:01
Dafür hast Du sicher die Sorten selbst ausgesucht. Hat alles seine Vor- und Nachteile.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 08. September 2008, 01:50:56
dass elstar so gross werden kann, hab ich nicht gewusst. hab bisher immer nur so kleine minibäumchen gesehen....

da scheinst du wirklich eine tolle ernte zu kriegen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. September 2008, 14:50:10
Im Morgentau sind die Gemüsebeete besonders schön.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. September 2008, 14:51:46
und der Dill wächst immer dort am besten, wo er nicht gesät wurde.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. September 2008, 14:52:33
Das Kürbisbeet verspricht eine üppige Ernte.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. September 2008, 14:53:25
Und auch aus der Nähe sind die Butternüsse eine Freude.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 09. September 2008, 19:08:34
Deine Kürbispflanzen sind ja herrlich gesund.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. September 2008, 19:21:35
Danke Frida. (Es ist nur eine Pflanze. Im Hintergrund stehen die Zucchini.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 09. September 2008, 21:17:45
Danke Frida. (Es ist nur eine Pflanze. Im Hintergrund stehen die Zucchini.)

wow, das ist aber ein prachtexmplar! dein kürbisbeet ist ja riesig!
müßtest mal meines sehen! das hat nicht mehr wie einen qm. ich hab ein gestell, das eigentlich für rosen gedacht war, da leite ich meinen kürbis hoch.
hängen drei sweet dumplings dran. die blätter haben wir fast ganz entfernt, waren voller mehltau.

für die melothrias hab ich das gleiche gestell als klettergerüst. das bewährt sich sehr. der nachteil ist nur, dass man die früchte richtig suchen muss - man muss richtig eintauchen in den blätterwald...

lg leni w
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 09. September 2008, 21:53:39
Ja, Conni, deine Kürbisse sind eine Wucht! Ich habe auch eine Butternutpflanze, aber nur 3 Kürbisse daran, gesund sind sie aber auch noch. Ganz im Gegensatz die Zuccini, die hat es schon vor 3 Wochen dahingerafft.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 09. September 2008, 22:28:16
rote rosen, roter mangold und roter grünkohl... 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 10. September 2008, 14:33:57
Wow, der rote Grünkohl ist ja hübsch. Könnte er auch jemandem schmecken, der mit grünem Grünkohl normalerweise gar nichts am Hut hat ?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lehm am 10. September 2008, 15:47:53
Ohne Rose hätte man den Grünkohl besser gesehen. Rosen sind hier ot. >:(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 10. September 2008, 15:52:11
Mischkultur, Lehm, für ökologische Vielfalt ! 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lehm am 10. September 2008, 15:53:32
Ah, klar, Danke. Manchmal verliert man den Blick fürs Wesentliche. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 10. September 2008, 20:42:02
Wow, der rote Grünkohl ist ja hübsch. Könnte er auch jemandem schmecken, der mit grünem Grünkohl normalerweise gar nichts am Hut hat ?

Ich werde berichten, ich hab ihn zu ersten Mal und bisher den Grünen verschmäht, allerdings liegt die Eßprobe schon 30 Jahre zurück. Geschmack kann sich ja angeblich ändern.
Schön ausehehn tut er allemal.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 11. September 2008, 01:02:22
Ich baue nun seit drei Jahren den roten Krauskohl Redbor(Grünkohl ist ja nicht ganz treffend ;) )an. Da ich den herben Geschmack eigentlich nicht mag war ich umso mehr sehr angenehm überrascht wie mild der rote schmeckt :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: pearl am 11. September 2008, 01:13:28
der rote sieht nicht nur gut aus, ist mehrjährig und blüht bezaubernd, sondern schmeckt auch noch? Sach bloß!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 11. September 2008, 01:29:52
Ich finde der Geschmack erinnert an Brokkoli mit ganz leicht herber Note.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 23. September 2008, 07:32:00
Hinter dem Traum in Silber verbergen sich 451 Lauchpflanzen. Ja, 451. Ein gutes, ein beruhigendes Gefühl.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 23. September 2008, 10:44:14
Hallo Marion,
Hinter dem Traum in Silber verbergen sich 451 Lauchpflanzen. Ja, 451. Ein gutes, ein beruhigendes Gefühl.

glaube ich nicht, das sind keine 451 Pflanzen auf dem Bild, ich habs nachgezählt ;-).

Im Ernst, sehr schöner Anblick, auf welcher Fläche hast du den Lauch angebaut und was machst du mit 451 Lauchpflanzen?

Gruß Werner
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 23. September 2008, 10:52:05
Werner,

das Foto gibt nur einen Ausschnitt wieder.

Jedes Samenkorn war aufgegangen, wir haben 451 Lauchpflanzen, ich habe sie gezählt. Indianerehrenwort. Billigsaatgut von Th. Phil*ips - eigentlich waren es sogar 500 Pflanzen, jedoch taten wir die dünnen, spirrigen Pflanzen beim Umsetzen weg.

was machst du mit 451 Lauchpflanzen?

Tja, was man hat, das hat man. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 23. September 2008, 10:58:08
OT

Mal im Ernst.

Es war eine einzige Samentüte, so ein kleines, ganz normales Tütchen. Was darauf stand, weiß ich nicht, aber i.d.R. sind das doch höchstens 100 Saatkörner.

Oder? Gibt es für Hausgärtner (Lauch-) Saatgut mit 500 Körnern?

Das würde mich brennend interessieren. (Bin Gemüsefrischling)

/OT
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 23. September 2008, 11:15:58
Hallo Marion,

hmm, normalerweise sind in den Samenpäckchen bei uns in Deutschland nicht so große Samenmengen drin, es sei den, der Inhalt wird in Gramm angegeben, sonst sind es meist nur Mengen für 6 bis 100 Pflanzen, je nach Sorte. Die Anzahl der Samen ist zwar auch meist größer, da ja normalerweise nicht alle aufgehen, aber 500 sind schon sehr viele Pflanzen.
Überrascht war ich von den Samentüten in Italien, da erhält man fürs selbe Geld oder weniger, deutlich mehr Samen.

Nochmal die Frage auf welcher Fläche hast du den Lauch angebaut?

Gruß Werner
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 23. September 2008, 14:03:17
Nochmal die Frage auf welcher Fläche hast du den Lauch angebaut?

Mh. Etwa 20-25qm sind nur mit Lauch bestückt. Die Pflanzen stehen auf jeden Fall zu dicht.

Glaubst du mir denn, dass diese Piepeltüte von Ph*llips 500 Pflanzen ergaben? An anderer Stelle traute ich es mich erst gar nicht zu sagen bzw. nachzufragen von wegen "die-da-plemm-plemm".


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 23. September 2008, 14:21:35
Hallo Marion,

na so viel Platz werde ich für meinen Lauch nicht reservieren, der wird mit etwa 5 qm auskommen müssen, aber das sollte dann ja auch reichen. Selbst wenn ich ich ihn nicht so dicht setze, sollte da dann Platz für so 50 Lauchpflanzen sein. Und das reicht mir dann.

Das in der Samentüte soviele Körnern waren glaube ich dir schon, mir ging es heuer mit Löwenmäulchen ähnlich. Da gingen auch viel mehr auf als ich erwartet habe, gezählt habe ich sie allerdings nicht.

Gruß Werner
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 23. September 2008, 16:28:45
Wenn auf der Saattüte steht, Saatgut reicht für 100 Pflanzen, dann ist oft ein mehrfaches an Samenkörnern drin, da man davon ausgeht, dass nicht alle aufgehen bzw. auch Pflanzen verzogen werden etc. Von daher dann das schon sein mit deinem vielen Lauch. Aber mal im ernst, willst Du das alles essen?

Sieht übrigens hübsch aus, dieses Meer aus Lauch.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 23. September 2008, 16:32:10
wenn Du den Platz nicht dringend für was anderes brauchst, würde ich ein paar Pflanzen stehen und blühen lassen, die Blüten sind wunder-wunderschön! :D und auch die dekorativen Samenstände halten sehr lange, kannst dann auch gleich neues Saatgut gewinnen ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 23. September 2008, 16:32:58
Sieht übrigens hübsch aus, dieses Meer aus Lauch.

 :D Danke! :D

Frida, ich habe doch keinen eigenen Gemüsegarten, nur den Lehngarten, den ich mit meinem Lehnsherrn zusammen bewirtschafte. Wir sind also 2 Parteien, und 451 Stangen Lauch - pff. ;D

Es war halt so, dass wir die armen kleinen Pflänzchen nicht wegwerfen konnten. Das versteht ihr doch.

Gut zu hören, dass es öfters mal Überraschungen gibt, ich hatte schon Selbstzweifel. 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 23. September 2008, 16:34:38
kannst dann auch gleich neues Saatgut gewinnen ;)

Hinsichtlich Saatgut von Lauch sind wir ein ganz klein wenig allergisch. 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 23. September 2008, 16:35:51
 ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 23. September 2008, 21:01:14
Werner,

das Foto gibt nur einen Ausschnitt wieder.

Jedes Samenkorn war aufgegangen, wir haben 451 Lauchpflanzen, ich habe sie gezählt. Indianerehrenwort. Billigsaatgut von Th. Phil*ips - eigentlich waren es sogar 500 Pflanzen, jedoch taten wir die dünnen, spirrigen Pflanzen beim Umsetzen weg.

was machst du mit 451 Lauchpflanzen?

Tja, was man hat, das hat man. ;D

Wenn das die Lauchfliege mal erfährt ;D ;D Was machst Du dann?

wurmi kämpft schon seit Jahren gegen diesen Schädling.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 23. September 2008, 21:02:31


wurmi kämpft schon seit Jahren gegen diesen Schädling.



carola. auch
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 23. September 2008, 21:07:26
carola. auch

Für mich - trotz Netz - ein kleiner Trost ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 23. September 2008, 21:09:41
du bist nicht allein, wurmi ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 23. September 2008, 21:12:36
du bist nicht allein, wurmi ;)
Fühle mich trotzdem als "Einzelkämpfer" :D

Aber nun kommen wir OT *grins*
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 23. September 2008, 23:28:26
du bist nicht allein, wurmi ;)
Fühle mich trotzdem als "Einzelkämpfer" :D

Aber nun kommen wir OT *grins*

das kannst du laut sagen, ich gehör auch zu der "gemüsefliegen-geschädigten-fraktion"! ein fliegen-vlies muss her!
lg leni w
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: amarant am 24. September 2008, 12:01:25
Beim Gemüse ist das meiste durch, aber meine Tagetes ... :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 24. September 2008, 13:25:36
Sind das in der unteren rechten Ecke - das gelbe - auch Tagetes?

Ich hatte in diesem Jahr auch die hübschen kleinblühenden, die aber wie bei Dir nun auch sehr unansehnlich geworden sind, deshalb interessieren mich die gelben. Welche Sorte?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 24. September 2008, 13:43:24
ich finde die noch gar nicht unansehnlich, das sieht doch sehr hübsch aus? ???
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 24. September 2008, 14:33:00
@ Frida: Tagetes tenuifolia (die säen sich auch selbst aus, sind dann aber etwas später)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: amarant am 24. September 2008, 16:19:08
Hab leider die Samentütchen weggeworfen ::)

Gruß Silvia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 07. Oktober 2008, 15:05:18
Es wird weniger im Gemüsegarten, sieht aber immer noch erfreulich aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 10. Oktober 2008, 14:58:13
herbstliches Gemüse:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 10. Oktober 2008, 19:15:38
Hallo Conni,

wieviel solch schöne Exemplare hast Du ???
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 10. Oktober 2008, 19:25:37
Hm, zehn ungefähr. (Oh weh, ich hab gesät, und in Töpfchen welche angezogen und ein paar hatten die Schnecken auf dem Gewissen, also hab ich auf dem Markt noch ein paar Pflänzchen gekauft und nachgepflanzt, aber ich denk, so reichlich zehn Pflanzen standen am Schluß und stehen jetzt noch im Beet.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 10. Oktober 2008, 19:47:39
Conni, dein Gemüsegarten sieht verdammt gut aus. Hut ab!

Was steht denn da noch so alles?

Mein Rosenkohl ist übrigens noch größer als deiner. :P ;D Moment, Beweis folgt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 10. Oktober 2008, 20:04:11
So, hier Conni.

Unser Rosenkohl ist etwa 1,2 Meter hoch und gut 70-80 cm breit. Kein Schnecken- oder sonstiger Feindesfraß trübt sein Antlitz. Von solchen Wonneproppen haben wir um die 40 an der Zahl. :D 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 10. Oktober 2008, 21:19:02
 ;D Okay, Marion, was den Rosenkohl angeht, hast Du gewonnen.

Was noch steht ? Rote Bete, Mangold, Porree, Radicchio di Treviso und drei andere Cichorien, ein bisschen Chinakohl, Spinat und Feldsalat, Knollen- und Stangensellerie, drei Rotköhler, Rucola, der sich wild ausgesät hat. Und Kräutlein aller Arten.

Möge der Frost nicht so bald und nicht so hart kommen...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Aella am 12. Oktober 2008, 13:30:22
so siehts bei mir mittlerweile aus ::)
ähm...herbstlich ;D

die zerkirsche überm gemüsebeet deckt langsam alles mit ihren blättern zu.

im beet steht noch von vorne nach hinten:

restliche salatpflanzen, teilweise geschossen, reicht aber immernoch um sich von allen blätter zu pflücken und einen bunten salat zuzubereiten.
dahinter winterheckenzwiebel, dann pastinaken (die wurzeln nichtmal fingerdick...kann man die blätter eigentlich auch für was verwenden?)
dann nochmal ein paar salate. an den wegplatten noch kleiner feldsalat.

nach den platten rote und gelbe bete, rechts mit den breiteren blättern schwarzwurzeln, links mit den schmaleren haferwurzeln.
dahinter noch grüner mangold und ganz hinten die bohnen sind seit gestern abgeräumt.

kräuter, rucola, sich wild aussamende melde und noch ein paar salatpflänzchen stehen noch wahllos im garten verteilt herum.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 13. Oktober 2008, 17:31:32
Rotkohl hab ich eigentlich nur gesät, weil der auf der Samentüte so fabelhaft aussah. Nun wachsen sie und werden jeden Tag hübscher.

(Und langsam freu ich mich sogar darauf, so einen zu schlachten :D )
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 13. Oktober 2008, 19:12:35
Viel Spaß beim Schlachten!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 14. Oktober 2008, 19:07:26
Allmählich kommt das Ende der heurigen Garten-Saison
Zumindest bei wurmi :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 14. Oktober 2008, 19:11:34
Und noch eine.......
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 14. Oktober 2008, 19:12:48
sag mal, wurmi, du wirst doch nicht sagen wollen, daß du noch sooooo viele paprikas hängen hast???? mir bleibt die spucke weg.
liebe grüsse von leni w
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 14. Oktober 2008, 19:14:49
dein rosenkohl sieht auch spitzenmäßig aus! das probier ich schon gar nicht mehr, platzmäßig und insektenhalber ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 14. Oktober 2008, 19:31:30
Hallo leni w,

es ist aber wirklich so........wurmi flunkert nicht ;)
und ein letztes von heute!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 14. Oktober 2008, 20:27:55
ne, flunkern tust du offensichtlich nicht, aber neidisch werde ich schon. ich krieg einfach keine roten bete hin.... heute habe ich aus 5 stück, und das war meine ganze ernte, rote-bete-salat gemacht.
na ja, ich will nicht klagen, meine tomaten waren ganz ok.

lg leni w, hochachtungsvoll !!! ;-)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 17. Oktober 2008, 10:07:57
wurmis Paprikas sind wirklich jedes Jahr bewundernswert :D !
Meine sind auch dieses Jahr nichts rechtes geworden, irgendwo im Beet stehen noch zwei, aber ohne nennenswerte Früchte.

Hier hat der Herbst Einzug gehalten, die Bilder sind vom Wochenanfang, gestern hat es der goldenen Eiche im Hintergrund schon fast alle Blätter abgeblasen :-\ , gut, dass ich die Tomatenhäuser schon eingeräumt habe (eines stand auf dem Erdfleck vor der Stirnseite des mittleren Beetes im Bild.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 17. Oktober 2008, 10:12:20
Im flachen Hochbeet wachsen noch frühe Möhrchen, Radieschen, Rettich Münchener Bier, Endivien, Chinakohl, Rucola, Zuckerhut, verschiedene Radicchio/Zichorien, Butterkohl und ein Paar vergessene Winterblumenkohlpflänzer, Petersilie und Winterhecke, am Rand auch noch ein paar Dolychos Lablabs, ich probiere, ob es noch gelingt, die Samen ausreifen zu lassen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 17. Oktober 2008, 10:14:13
Hier noch Pastinaken und Schwarzwurzeln, das Laub sieht nicht mehr schön aus, aber zumindest die Pastinaken sind schon ordentlich dick und wir haben schon einige verputzt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 17. Oktober 2008, 10:15:11
Einige Rosenkohlröschen landeten auch schon in der Suppe, aber es gibt noch mehr :D !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 17. Oktober 2008, 10:18:06
Staudensellerie, der zunächst im Schatten der Erbsen und Beete mickerte, ist jetzt noch zu ernten (der mit dem besseren Standort ist längst geschossen und faserig geworden), ein paar bunte Beete sind auch noch da und eigentlich zuviel Mangold (die größeren Blätter hatten heftigen Mehltau, ich hab sie weggeschnitten, die neu austreibenden sind wieder ok)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 17. Oktober 2008, 10:20:23
Im Kartoffelbeet wachsen junge Dinger:
Feldsalat, Wintersalat, Romanesco, Endivien, Winterblumenkohl, Spinat und etwas Kerbel, alles noch sehr klein, mal sehen, ob das überhaupt noch was wird....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 17. Oktober 2008, 10:23:04
Und der Zuckermais Rainbow Inca ist immer noch nicht "fertig". Nächstes Jahr sollte ich besser eine früh reifende Sorte säen, der Regenbogenmais hat wohl für hier eine zu lange Kulturzeit. Die Stangenbohnen sind abgeerntet, aber überall hängen noch ein paar letzte Feuerbohnen zum Ausreifen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 18. Oktober 2008, 15:53:29
Bei mir sieht es so ähnlich aus. Aber der Garten ist noch voll, während meine Nachbarn rechts und links mehr oder weniger alles abgeräumt haben bis auf ein paar einsame Grünkohl- oder Rosenkohlpflanzen. Bei mir stehen noch Möhren, Pastinaken, diverser Kohl, Paprika, Tomaten, Bohnen, Mais, Physalis, Endivien, Feldsalat etc...



sg100826k.jpg




sg100825k.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. Oktober 2008, 20:00:45
@Knusperhäuschen,
Dein Rosenkohl sieht sehr gut aus.
Wie groß ist der Abstand zwischen den Pflanzen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 18. Oktober 2008, 21:19:11
meine beete leben optisch derzeit vor allem vom mangold und kohl... :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 18. Oktober 2008, 21:30:29
Roter Mangold und der Palmkohl sind wirklich zierend.

Der Palmkohl schmeckt übrigens gut mit viel Knobi in Olivenöl geschmort (möglichst ohne Wasser zu ziehen) zu Pasta.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 18. Oktober 2008, 21:32:27
Der Palmkohl schmeckt übrigens gut mit viel Knobi in Olivenöl geschmort (möglichst ohne Wasser zu ziehen) zu Pasta.
´

Danke, Frida, ist notiert.

Sieht wunderschön aus bei dir, Zwergli. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 18. Oktober 2008, 22:33:42
danke und - mjam! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 19. Oktober 2008, 10:03:24
Oh ja, das herbstliche Gemüse sieht wirklich toll aus, das kann locker mit den Blumen mithalten! Ich glaube, ich muss nächstes Jahr auch mal Palmkohl säen (bei den Blumen, im Hochbeet ist wohl kein Platz)

@caro: Danke, ich bin selber überrascht, der fotografierte Rosenkohl ist noch der aus der Saatreihe im Frühjahr, ich hab da nur ein paar Pflänzer für anderswo rausgenommen (der ist mit mehr Platz auch nicht viel dicker) und den Rest vergessen. Dementsprechend eng stehen sie, bestimmt nicht weiter als zwischen 20 bis maximal 35 cm, aber sie sind sich irgendwie einig geworden, sie schlängeln sich etwas am Boden lang und jeder hat ein Plätzchen am Licht erobert, mal zur einen, mal zur anderen Seite raus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: MartinK am 23. Oktober 2008, 18:39:51
Auch bei mir wird es langsam leer. Gründünger steht noch, Erdbeeren, Bohnen und Tomaten. Auf dem zweiten Bild sieht man das Tomatenhaus. Noch ernte ich Tomaten, aber wenn Frost gemeldet wird, kommt alles zur Nachreife in mein Zimmer.
Gruß Martin!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: MartinK am 23. Oktober 2008, 18:40:20
Bild 2
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Oktober 2008, 14:52:36
Heute morgen war der Garten weiß. Doch auch so geben die Gemüsebeete noch was her, optisch wie für die Küche.

Zichorien und Radicchio:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Oktober 2008, 14:53:04
Mangold und Porree:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Oktober 2008, 14:53:50
Mangold solo:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Oktober 2008, 14:54:38
Zichorien "Puntarella di Brindisina" solo:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 26. Oktober 2008, 08:12:57
Bin mit den Erträgen auch heuer wieder zufrieden :D

Gewisse Verschiebungen des Gedeihens nimmt wurmi halt in Kauf :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 26. Oktober 2008, 08:17:18
Mangold solo:

Conni, bitte unbedingt im Kalender-Thread für November Oktober vorschlagen! :D

korrigiert
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 26. Oktober 2008, 08:19:17
Zitat
Conni, bitte unbedingt im Kalender-Thread für November vorschlagen!


@nina: du rufst grade zum schummeln auf. wir haben erst oktober :P
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 26. Oktober 2008, 12:53:33
Wurmi,
was sind das für winklige Stangen unterm Netz?
Mein Lauch wurde dieses Jahr so nach unten gedrückt und nun überle ich wie ich zu höheren Bögen komme, bzw. was ich verwenden könnte.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: adam am 26. Oktober 2008, 16:23:30
mein Tomatentempel bereit zum Winterschlaf
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: adam am 26. Oktober 2008, 16:24:44
einige bunte Blattsalate
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: adam am 26. Oktober 2008, 16:25:15
Forellensalat und Fenchel
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: adam am 26. Oktober 2008, 16:25:45
Kapuzinerli und Kohlrabi
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: adam am 26. Oktober 2008, 16:26:29
die leider nicht reife Sharonfrucht im wunderschönen Laubkleid
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 26. Oktober 2008, 17:23:04
Die Sharon hat wirklich hübsches Laub !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: harald and maude am 26. Oktober 2008, 17:43:06

... und die Sharon wird was bei Dir? Staun - seufz - hätt ich auch gerne ... und dann ist sie auch noch so schön im Herbst!

lg Maude
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: adam am 26. Oktober 2008, 17:55:31
tja, die Sharon steht auf der Abschussliste, leider.

Heuer 3 Früchte, nicht reif.

Letztes Jahr überhaupt nichts.

Aaaber, vorletztes Jahr, ganz ganz viele Früchte, sind sogar einige reif geworden.

Denke ich schau mal noch nächstes Jahr.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 26. Oktober 2008, 20:10:18
Wurmi,
was sind das für winklige Stangen unterm Netz?
Mein Lauch wurde dieses Jahr so nach unten gedrückt und nun überle ich wie ich zu höheren Bögen komme, bzw. was ich verwenden könnte.

Die Bügel sind aus ca. 8 mm Baustahl, sicher kannst Du auch gewöhnl. Rundeisenstäbe nehmen, lassen sich bestimmt leichter biegen.

Wenn noch Fragen - bitte melden ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: harald and maude am 26. Oktober 2008, 20:27:50
tja, die Sharon steht auf der Abschussliste, leider.
Heuer 3 Früchte, nicht reif.
Letztes Jahr überhaupt nichts.
Aaaber, vorletztes Jahr, ganz ganz viele Früchte, sind sogar einige reif geworden.Denke ich schau mal noch nächstes Jahr.

... aber, aber :o - die ist doch wegen der Schönheit schon erhaltenswert :D

lg Maude
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: adam am 26. Oktober 2008, 21:35:03
aber ohne die Sharon hätte ich Platz für eine Tomate mehr ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 26. Oktober 2008, 21:59:40
Die Bügel sind aus ca. 8 mm Baustahl, sicher kannst Du auch gewöhnl. Rundeisenstäbe nehmen, lassen sich bestimmt leichter biegen.

Wenn noch Fragen - bitte melden ;)
Vielen Dank.
Hast Du zufällig Maße? Wie hoch und breit?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 27. Oktober 2008, 17:46:45
Vielen Dank.
Hast Du zufällig Maße? Wie hoch und breit?

60 cm hoch, 95 cm breit (meine Beetbreite)

Bevor die 1. Fliegengeneration kommt sind die Pflz. noch niedrig, da stecke ich die Bügel einfach in die Erde. Wenn die Pflz. zu hoch werden, stecke ich die Bügel in ca. 25 cm lange Hölzer ca 5 x 5 cm mit pass. Bohrung und dann passt es ;)

Hoffe, das ist klar sonst müssste ich Foto machen 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 28. Oktober 2008, 00:39:25
Danke für die Maße.
Wenn Du da noch Hölzer reinsteckst müssen doch die Stangen hohl sein. Ich kenne nur Vollmaterial aus Baustahl.
Mal sehen was ich mir fürs nächste Jahr besorge.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 28. Oktober 2008, 18:02:34
Wenn Du da noch Hölzer reinsteckst müssen doch die Stangen hohl sein. Ich kenne nur Vollmaterial aus Baustahl.
Mal sehen was ich mir fürs nächste Jahr besorge.

Nein, so ist das nicht ;)
Ich mache ein Foto, dann blickst Du bestimmt durch ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 29. Oktober 2008, 11:20:59
Es gibt auch Federstahlstangen, die man rund gebogen in den Boden stecken kann. Ich habe meine von Herrmann Meyer, bestimmt gibt es auch andere Anbieter dafür. Meine Stangen sind 320cm lang, damit kann man varieren, ob man bei einem 120er Beet hohe Kulturen darunter stehen hat oder bei einem breiten Beet niedrigere Kulturen.



2008_05_paprikatunnel.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 29. Oktober 2008, 16:22:37
Super, das wäre genau was für mich.
Ähm, darf dort Jeder bestellen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: adam am 30. Oktober 2008, 10:55:46
der erste Schnee :(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 30. Oktober 2008, 17:32:24
Wenn Du da noch Hölzer reinsteckst müssen doch die Stangen hohl sein. Ich kenne nur Vollmaterial aus Baustahl.
Mal sehen was ich mir fürs nächste Jahr besorge.

Nein, so ist das nicht ;)
Ich mache ein Foto, dann blickst Du bestimmt durch ;D
So sieht es aus ;)
Da ich ziemlich einheitliche Beetbreiten habe, passt es bei mir.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 30. Oktober 2008, 18:50:10
Super, das wäre genau was für mich.
Ähm, darf dort Jeder bestellen?

Es ist ein Großhändler, wenn Du da vorfährst, geben sie dir aber die Ware raus. Schicken lassen ist bei den Maßen nicht sinnvoll wegen Sperrgutzuschlag. Es sollte eine Anregung sein, vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe ja auch so etwas.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marcir am 30. Oktober 2008, 19:23:35
Diesen Grünkohl muss ich Euch zeigen, diese herrliche violette Farbe:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 08. November 2008, 19:31:00
Hier nun die angekündigten Bilder meine Gemüseplantagen, sind natürlich nur Ausschnitte, alles würde niemals auf ein normales Bild passen 8)



2008_11_beet_rechts.jpg





2008_11_beet_links.jpg



(für max: auf dem beet_links vorne siehst Du einen kleinen Ausschnitt meiner Möhren- und Pastinakenfelder)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 08. November 2008, 19:35:13
schön ist auch der kleine ausschnitt in der mitte deiner cavolonero-anlagen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 11. November 2008, 14:03:33
Hallo Adam,
wenn ich Dein Bild so ansehe, kommt mir mein Bestreben bei diesen frühlingshaften Temeraturen meinen Garten winterfest zu machen, garnicht mehr so schilbürgerhaft vor.

Ich habe noch alle Tonnen voll Wasser und im letzten Jahr auch umsonst geleert - weil es keinen richtigen Dauerfrost gab. Naja, wie wird dieser Winter, was sagen denn die Prognosen - oder gibt es dazu ein Thema??

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 02. Mai 2009, 20:47:34
Ich hole den Thread mal aus dem Keller!

In der einen Hälfte meines Gemüsegartens gibt es bis auf ein paar Kartoffeln noch nichts zu sehen, auf der anderen Seite bewegt sich mehr:



erdbeerbeet.jpg





spinatbeet.jpg





05_02_linkes_beet.jpg





hochbeet_05_02.jpg



Wie sieht es bei Euch aus?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hellebora am 02. Mai 2009, 20:54:54
Der Salat ist längst nicht so weit und es gibt keinen männlichen Nützling im Hintergrund. :-[ ;D

Der Apfelbaum ist sehr hübsch. Wie und woraus ist das Gestell gebaut, an dem er steht?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 02. Mai 2009, 21:02:32
Den Apfelbaum haben wir mit dem Garten übernommen, er war auch der Stolz des Vorbesitzers. Das Spaliergerüst ist aus Metallwinkelstangen, bei Nahsicht also nur bedingt attraktiv. Er hat sie wohl übrig gehabt.

Dieses Bild habe ich noch gefunden, im Hintergrund ist dann das Erdbeerbeet und dahinter der Kartoffelacker, z.T. Himbeerbeet und noch etwas überwinterter Blumenkohl etc.



spalierapfel.jpg




Der "männliche Nützling" ;D macht sich ganz gut im Garten, heute hat er gejätet, die Pumpe in Gang gebracht und Porree geerntet. DAfür musste ich ihn mit Rhabarbermuffins füttern.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 03. Mai 2009, 19:37:30
Zitat
...Das Spaliergerüst ist aus Metallwinkelstangen, bei Nahsicht also nur bedingt attraktiv...
mir gefällt das gerüst sehr gut. da es aus metall ist, konnte es vergleichsweise filigran dimensioniert werden und trotzdem genug tragkraft haben.
eine holzkonstruktion wäre klobig dagegen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 03. Mai 2009, 19:46:27
Das stimmt, aber noch schöner wären Metallrohre gewesen o.ä.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuccalmaglio am 04. Mai 2009, 08:51:57
@frida,
- kennst du die Sorte vom Spalierapfel?

- ist die Folie vom Paprikatunnel dicht oder hat sie vielleicht
  irgendwelche Lüftungsschlitze oder mußt du jeden morgen auf und
  abends zu machen?
 
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nicole.. am 04. Mai 2009, 13:28:07
Hallo,

ich habe gestern im Schrebergarten einige Fotos gemacht. Die Kiwipflanzen tragen etliche Blütenknopsen, einige Tomatenpflanzen wurde gepflanzt und der Aprikosenbaum hat auch etliche schon recht große Früchte. 2008 hatten wir aber keine einzigste Aprikose ernten können, sie fielen alle unreif ab.



Aprikosen





Gemüsebeet





Kiwi





Kiwiblütenknospen





Schrebergarten



Gruß, Nicole
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 04. Mai 2009, 14:38:38
@frida,
- kennst du die Sorte vom Spalierapfel?

- ist die Folie vom Paprikatunnel dicht oder hat sie vielleicht
  irgendwelche Lüftungsschlitze oder mußt du jeden morgen auf und
  abends zu machen?
 

Es handelt sich um einen Holsteinischen Cox, der leider auch schon seine erste Krebs-OP hinter sich hat. Es war der Mitteltrieb betroffen, den ich im letzten Jahr radikal entfernt habe, bei dem Spalierwuchs zum Glück kein soooo riesiges Problem.

Der Tunnel ist nicht für Paprika (die sind noch nicht draußen), sondern es ist ein Netz für die Möhren und Pastinaken, so dass die Fliegen nicht ihre Eier ablegen. Da Netz, ist es total luftig. Ich könnte auch nicht zweimal täglich in den Kleingarten zum Hantieren fahren. Das Netz brachte im letzten Jahr 100% Erfolg, d.h. 65kg Möhren und 20kg Pastinaken ohne eine einzige Made - da hat sich der Kaufpreis schnell rentiert.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 04. Mai 2009, 14:39:38
Nicole, Dein Aprikosenbaum ist ja der Wahnsinn, ist das Bild wirklich von diesem Jahr :o :o :o ?

Die Kiwi imponiert mir auch.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. Mai 2009, 17:01:38
Schöne Fotos habt Ihr gemacht! Und die Aprikose ist ja wirklich unglaublich!

Ich habe gestern auch ein paar Bilder gemacht. Zuerst: der Spinat (Sorte Bordeaux) mit Rhabarber, Knoblauch und Kartoffeln im Hintergrund.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. Mai 2009, 17:02:33
Kapuzinererbsen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. Mai 2009, 17:04:21
Und noch ein Blick über einen Teil der Gemüsebeete.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 04. Mai 2009, 17:44:36
Conni, Deine Hazienda ist wie immer toll anzusehen! Woher hast Du das ganze Mulchmaterial?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 04. Mai 2009, 17:47:23
@#345,
ich würde die aprikosenfrüchtchen unbedingt auf handbreite auslichten.(vielleicht, wenn sie kleinwalnußgroß sind?)
das ist zwar eine unschöne arbeit, denn man denkt immer, daß man zu viele entfernt, aber die arbeit lohnt sich. das aroma wird viel besser als bei zu dichtem behang.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: soso am 04. Mai 2009, 18:24:57
ich verneige mich in Ehrfurcht vor Euch allen 8)
schöner und ertragreicher kann gärtnern gar nicht sein :)
hzl. Alwin
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: brennnessel am 04. Mai 2009, 18:27:45
wunderschön sind eure bilder!
max, mit dem fruchtausdünnen widerspreche ich dir und hoffe, du hältst das aus ;) !
ich sehe vom küchenfenster auch auf die vollbehangenen marillenzweige hinaus und lasse sie, wie sie sind, ebenso die pfirsichbäume, bei denen man noch nicht sieht, was dran bleibt.
der baum bekommt in trockenzeiten hie und da ordentlich brunnenwasser und hat in ein paar metern entfernung einen teil seiner füße unter einem kompostplatz.
das klappte 2008 bei der traumernte auch. sie schmeckten wie immer so gut, dass man sie nicht verkochen mochte!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 04. Mai 2009, 18:35:40
Hallo brennessel !

Ja, deine Pfirsiche sind supergut, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen wenn ich dran denke :P :P.
Meine Weiki ist heuer auch schön groß geworden, hoffen auf eine reiche Ernte.
lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 04. Mai 2009, 18:41:07
@#354
ich halte alles aus.
du könntest aber vielleicht mal ein kleines experiment machen, und an einem zweig welche ausdünnen und den rest des baumes unausgedünnt lassen. das ergebnis würde mich sehr interessieren.
vielleicht ist es ja sortenabhägig.
mangels massenbehang kann ich diesen versuch in diesem jahr leider nicht machen.

ps:
wir sind im moment in gefahr, etwas obstlastig zu werden...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: brennnessel am 04. Mai 2009, 18:47:24
alle zweige sind eh nicht gleich voll, max! dann könnte ich ja einen weniger tragenden markieren - oder? (darf dann nur nicht vergessen ::) !)

die früchte an meinem auf der ostseite wachsenden baum reifen über wochen hin ziemlich unregelmäßig (was man auch schon an der blütezeit sieht, die sich über lange zeit erstreckt)!


außerdem weigere ich mich starr, an ihm viel herumzuschnippseln! befreundete obstfachleute lenke ich gekonnt ab, wenn sie in diese ecke schauen wollen, damit sie nicht der schlag trifft und den baum schneide ich aus eben demselben grund fast nicht - nur was wirklich weg muss ! 8) !

stimmt das mit der obstlastigkeit - sorry, hab es zu spät bemerkt ::) !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 04. Mai 2009, 18:50:22
es müßte halt einen ast zum vergleich geben, der ähnlich viel sonne kriegt, wie der versuchsast.
zum schneiden:
mir hat vor vielen jahren ein berühmter alter obstmann gesagt, daß er aprikosenbäume niemals schneide.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 04. Mai 2009, 18:51:16
Conni, Deine Hazienda ist wie immer toll anzusehen!
Conni, mir gefällt Dein Garten auch sehr, sehr gut!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 04. Mai 2009, 18:53:45
so haben früher alle gärten ausgesehen (normale bauerngärten).
sie sind allerdings mit etwas arbeit verbunden. und man darf halt keine vliese und folien einsetzen. die vermasseln das schönste gartenbild.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Irisfool am 04. Mai 2009, 19:04:51
Meine Abrikose "Ungarische Beste", die ich letztes Jahr gesetzt habe hat 5! Abrikosen,( ganz stolz bin) :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. Mai 2009, 19:12:47
Oder man stellt sich beim Fotografieren so, dass die Folie nicht mit aufs Bild kommt. (Ich habe welche über frisch gesäten Kichererbsen und Bohnen liegen, weil die Samen so gleichmässig feucht bleiben. Wenn die Keimlinge aus dem Boden schauen, kommt sie runter und Mulchmaterial drauf.)

Dankeschön für Eure Komplimente :D . Frida, Mulchmaterial hab ich glücklicherweise genug, weil es reichlich Fläche mit Obstbäumen und Gras gibt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 04. Mai 2009, 19:15:15
Zitat
...Oder man stellt sich beim Fotografieren so, dass die Folie nicht mit aufs Bild kommt...

ein guter tip! danke!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 04. Mai 2009, 19:18:58
man darf halt keine vliese und folien einsetzen. die vermasseln das schönste gartenbild.

stimmt schon - aber wenn ich das abwäge gegen z.B. madenfreie Möhren oder Paprika auch in Norddeutschland, nehme ich die optische Beeinträchtigung gerne in Kauf.

Mein Garten hat zum Glück zwei Hälfte, die eine ist die "hässliche" mit Folien, Vlies und als Gipfel der Hässlichkeit dem Tomatenhaus - auf der anderen Häfte gibt es keine Hilfsmittel, da leben die robusteren Kulturen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 04. Mai 2009, 19:23:27
mir geht das auch so. ich sehe aber auch, um wieviel mein garten schöner wäre, wenn er wie der von conni- nicht zugepflastert wäre mit mulchvliesen, möhrennetzen, ernteverfrühungsfolien, tomatendächern etc.
ich tröste mich damit, daß diese technologie auch in die wenigen, noch existierenden bauerngärten einzug gehalten hat.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 04. Mai 2009, 19:40:49
so haben früher alle gärten ausgesehen (normale bauerngärten).
schade, dass sich das so geändert hat...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nicole.. am 06. Mai 2009, 13:12:27
Nicole, Dein Aprikosenbaum ist ja der Wahnsinn, ist das Bild wirklich von diesem Jahr :o :o :o ?

Die Kiwi imponiert mir auch.



Hallo,

ja wirklich, das Foto wurde am Samstag gemacht!!! Wahnsinn oder? Aber meine Mutter meinte, 2008 war es auch so und dann sind alle abgefallen. Sie war jetzt seit Sonntag nicht im Garten, ich auch nicht. Mal gespannt, wie es dort am Samstag aussieht.

Die Kiwi ist jedes Jahr so klasse, nur hatten wir 2008 keine Kiwis bekommen. 2007 ca. 100 Stück!

Gruß, Nicole
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nicole.. am 06. Mai 2009, 13:15:36
Schöne Fotos habt Ihr gemacht! Und die Aprikose ist ja wirklich unglaublich!

Ich habe gestern auch ein paar Bilder gemacht. Zuerst: der Spinat (Sorte Bordeaux) mit Rhabarber, Knoblauch und Kartoffeln im Hintergrund.

Conni,

tolle Fotos, toller Garten, was will man mehr? Natürlich tolle Ernte ;D

Gruß, Nicole
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nicole.. am 06. Mai 2009, 13:17:05
@#345,
ich würde die aprikosenfrüchtchen unbedingt auf handbreite auslichten.(vielleicht, wenn sie kleinwalnußgroß sind?)
das ist zwar eine unschöne arbeit, denn man denkt immer, daß man zu viele entfernt, aber die arbeit lohnt sich. das aroma wird viel besser als bei zu dichtem behang.


Ich sage es mal meiner Mutter, glaube aber, die lässt sie dran, weil eh so viele runterfallen!

Gruß, Nicole
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 06. Mai 2009, 15:36:08
Hallo Nicole,

ein sehr schöner Garten - und Eure Aprikosen sind wirklich bewundernswert! Bin froh, daß dieses Jahr bei uns auch schon ein paar klitzekleine Knöllchen dranhängen.
Welche Sorte habt Ihr denn (oder war das schon erwähnt und ich habe es überlesen?)
Da habt Ihr sicher wärmeres Klima bei Euch! :D


@frida - Dein Spalier-Apfel am Rand des Gemüsebeetes gefällt mir sehr!

Gruß felicia
 
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 06. Mai 2009, 15:37:36

Mein Garten hat zum Glück zwei Hälfte, die eine ist die "hässliche" mit Folien, Vlies und als Gipfel der Hässlichkeit dem Tomatenhaus - auf der anderen Häfte gibt es keine Hilfsmittel, da leben die robusteren Kulturen

Hallo Frida,

ich fand Dein Bild vom Kohlbeet letzten Herbst so schön. Nur leider essen wir keinen Kohl - schade eigentlich, sieht sooo gut aus :D
Unser Garten sieht wegen all der Netze und Vliese aus wie ein Gespenstergarten ;D
felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nicole.. am 06. Mai 2009, 17:55:57
Hallo Nicole,

ein sehr schöner Garten - und Eure Aprikosen sind wirklich bewundernswert! Bin froh, daß dieses Jahr bei uns auch schon ein paar klitzekleine Knöllchen dranhängen.
Welche Sorte habt Ihr denn (oder war das schon erwähnt und ich habe es überlesen?)
Da habt Ihr sicher wärmeres Klima bei Euch! :D


@frida - Dein Spalier-Apfel am Rand des Gemüsebeetes gefällt mir sehr!

Gruß felicia
 

Hallo Felicia,

der Aprikosenbaum steht schon seit Jahren dort im Schrebergarten, wir haben ihn mit Garten übernommen. Daher wissen wir gar nicht, um welche Sorte es sich handelt.

Danke für's Kompliment über den Garten, werde es direkt an meine fleißige Garten-Mutter geben (die liebt ihren Garten total um ist ständig am Schaffen).

Gruß, Nicole
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 07. Mai 2009, 21:27:13


ich fand Dein Bild vom Kohlbeet letzten Herbst so schön. Nur leider essen wir keinen Kohl - schade eigentlich, sieht sooo gut aus :D

Danke. Hier jetzt das Kohlbeet mit fast keinem Kohl mehr, nur noch ein paar überwinterte Blumenköhler, schwer zu erkennen hinter dem kleinen Pflaumenbaum und der Josta auf der rechten Beetseite.

Vorne kommen noch Zucchini und Kürbisse hin und auf die freien Stellen in der Mitte Beten, Mangold und Sellerie.



wulf_garten.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 08. Mai 2009, 23:34:06
ich oller staudenfreund traue mich auch mal wieder mit meinen minibeeten hierher... ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 08. Mai 2009, 23:35:03
Ich hätte es gern gesehen, aber der Link funktioniert nicht.

Arrgh. Ich habs grad nicht mit Technik. Jetzt funktioniert er ::)

(gestern Abend: erst Telefon tot. Dann keine Internetverbindung. Heute morgen ein Auto, das partout nicht anspringen wollte. Eigentlich sollte ich froh sein, dass der Computer grade tut, was er soll.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 08. Mai 2009, 23:39:22
bleib dabei! :o ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: lubuli am 08. Mai 2009, 23:41:04
und die wege noch komplett mit kübeln zugestellt. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 08. Mai 2009, 23:41:26
 ;D

Schön ist Dein Garten!

Und in ein paar Tagen hab ich auch mein inneres Gleichgewicht wieder ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 08. Mai 2009, 23:49:55
und die wege noch komplett mit kübeln zugestellt. :D

ja, derzeit leider nur die nicht essbaren vermaledeiten zuvielen dahlien, aber später plane ich eine chili-strecke... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: lubuli am 08. Mai 2009, 23:54:00
also einfach ein paar dahlien verschenken oder partisanengärtnern. habt ihr da kein vereinshaus, das man damit schmücken kann?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 09. Mai 2009, 00:06:36
gute idee!
muss nur noch gg überzeugen - aber ich habe ihn schon fast soweit damit, weil ich doch zwischen den spargel unmöglich mehr als eine dahlie setzen kann... und damit bleibt keinesfalls platz für 20 dahlien. :-X
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: partisanengärtner am 09. Mai 2009, 00:49:36
Hallo Zwerggarten meine Dahlienliebe erstarkt gerade. Es muß doch eine Sorte in Scillablau geben. Zur Dessensibilisierung von GGs, damit bist Du gemeint. Wenn ich eine finde werd ich sie ein Jahr vermehren und deiner GG anbieten. Mindestens 20 Stück
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Andenhorn am 09. Mai 2009, 20:10:44
So mal hier meine Versuchsbeete bestückt mit 3 Salatreihen ( Lollo bionda, Lollo rossa und der grüner Eichblattsalat ) , Zwei Zwiebelreihen ( Cipolla und Gelbe ) und zwei Reihen Futtermöhren ;D

(http://xs839.xs.to/xs839/09196/cimg1596785.jpg.xs.jpg)

und mein Rettich und Karottenbeet sieht bissel aus wie Kraut und Rüben ;D

(http://xs839.xs.to/xs839/09196/cimg1597609.jpg.xs.jpg)

achso Knoblauch ist auch noch stellenweise drin........ :P
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 09. Mai 2009, 22:50:27
andenhorn, wen belieferst du mit salat?!
ich frage mich angesichts solch üppiger reihen eigentlich immer, wer all den salat isst...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 09. Mai 2009, 23:03:43
ich frage mich angesichts solch üppiger reihen eigentlich immer, wer all den salat isst...

ich glaube ich muß mal ein Foto von meinen Salatbeeten machen ;-).
Salat ist gesund und wir essen jeden Tag von unserem Salat, da braucht man schon einiges.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Andenhorn am 09. Mai 2009, 23:29:12
andenhorn, wen belieferst du mit salat?!
ich frage mich angesichts solch üppiger reihen eigentlich immer, wer all den salat isst...

 :P niemanden beliefere ich, auch wenn ne Nachbarin mich schon fragte ob man Gemüse haben könnte ;D. Ehrlich gesagt träum ich schon von nem kleinen Bauernhof :P weil mir der momentane Garten zu klein erscheint auch wenn ich noch ein wenig Fläche zum umackern habe was ja auch fürs nächste Jahr schon geplant ist. Manches Gemüse oder Salat usw. brauch ja auch ne gewisse Kulturzeit und dann hat man ja auch nicht mehr Platz.
Jeden Tag erfreu ich mich mehr an allem was wächst da dies ja auch mein erstes Jahr ist mit Anzucht aus Samen ;).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nicole.. am 10. Mai 2009, 18:42:28
So mal hier meine Versuchsbeete bestückt mit 3 Salatreihen ( Lollo bionda, Lollo rossa und der grüner Eichblattsalat ) , Zwei Zwiebelreihen ( Cipolla und Gelbe ) und zwei Reihen Futtermöhren ;D

Wunderschöne Salatbeete! Wir essen auch gerne Salat, ich mag ganz besonders "roten Eichblatt". Wenn ich einkaufen gehe und diesen sehe, landet er immer im Einkaufswagen :D Meine Mutter hat mit ihm auch eigentlich immer Glück und so können wir auch eigenen Salat essen (zusammen mit vielen Tomant ;D )

Gruß, Nicole
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: soso am 10. Mai 2009, 19:30:17
bei mir kommt es auf den cm an ...


jeder cm zählt ___.JPG




jeder cm zählt.JPG


da ist kein Platz für schnick - schnack ...
hzl. Alwin
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tapir am 13. Mai 2009, 10:20:32
bei mir kommt es auf den cm an ...

bei mir auch (also zumindest was das Gemüsebeet betrifft ;) ;D )

Mein Garten ist ein paar Kilometer entfernt von meiner Wohnung und das ist mit ein Grund warum der Gemüseteil so winzig ist. Ist eher nur so zum Spielen ;) bzw. Ausprobieren was wie wächst, aussieht, schmeckt.



gemuesebeet_mai_02.jpg



Innerhalb des Schneckenzauns (2 Meter breit, 5 Meter lang, Beetbreite ca. 90 Centimeter) wachsen momentan:

ganz hinten: Zuckererbsen, Kohlrabi und vielleicht eines Tages doch noch Karotten, wenn diese Mistdinger endlich keimen
2. Feld: links ein "ausdauernder Ruccola", Kohlrabi. Die Tomatenstangen stecken schon für später
3. Feld: Lauch, nachgewachsener Radiccio und Zuckerhut, wild aufgegange Dille. Später kommen dann Tomaten und Petersilie
4. Feld: diverse Pflücksalate, Radieschen. Dort wo jetzt noch der Wetterhahn herumlungert und im das leere Platzerl daneben kommen jeweils eine Kletterstange für Stangenbohnen mit abgespannten Seilen.

Gemulcht habe ich mit Grasschnitt, Ringelblumen und Borretsch haben sich offensichtlich gut ausgesät, sobald sie im Weg sind werden sie auch Mulch.

Rechts neben dem Schneckenzaun wachsen Beerensträucher (Him-, Tay-, Brom-, Erdbeeren, Ribiseln) und ein Zwergapfelbaum.
Ein Hochbeet für Zuckermelonen muß ich noch rasch bauen, dass wird dann neben dem Kompostbehälter (von wo aus das Foto aufgenommen wurde) sein.

Liebe Grüße, Barbara
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 16. Mai 2009, 16:51:33
Jetzt mal ehrlich. Ist das nicht eine Augenweide - so ein frisch gejätetes Kartoffelbeet? :D

Stundenlang könnte ich mir das anschauen.

1. Beet, von links nach rechts: Sieglinde, Linda, Rosara.
2. Beet: Belana, Cherry, Bamberger Hörnchen, ganz rechts ein paar Vitelotte
3. Beet: Nur Bamberger Hörnchen

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 16. Mai 2009, 16:55:35
Nochmal. Hier sieht man besser wieviele (sehr schöne!) Kartoffeln wir eigentlich haben.

Jetzt vorn im Bild - die Bamberger Hörnchen. Die brauchten etwas länger, um in die Puschen zu kommen.

Alles so schön frisch. So frisch gejätet.

Gebt euch keine Mühe. Keine Kartoffelkäfer oder sonstige Feinde in Sicht, nichts. ;D 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 16. Mai 2009, 17:08:33

 (http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/a035.gif)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 18. Mai 2009, 17:17:21
Eine Wonne, Deine Kartoffelbeete, Marion! :D

Meine sind nicht so ordentlich gejätet, deswegen halten sie sich hier dezent im Hintergrund.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 18. Mai 2009, 17:28:01
Ihr habt so toll großzügige Gemüsegärten, es macht Spaß, sie anzusehen!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Susanne am 18. Mai 2009, 22:01:19


Die dicken Bohnen blühen...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 18. Mai 2009, 22:34:32
Da hast Du aber eine hübsche Sorte! Wie heißt sie?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Susanne am 18. Mai 2009, 23:02:41


Ich habe sie unter dem Namen 'Crimson Flowered' gekauft. Es gibt da einige Farbvarianten, zum Beispiel 'Indigo Strain', die sich aber kaum unterscheiden. Die Hummeln sind begeistert.
Jetzt muß sie nur noch gut tragen und schmecken. 8)

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 18. Mai 2009, 23:04:08
sieht jedenfalls klasse aus, die dickebohnendekozierpflanze
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 18. Mai 2009, 23:08:37


Die dicken Bohnen blühen...

so hübsch und gar keine Läuse dran!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 22. Mai 2009, 15:16:24
Ein Bild und ein Dankeschön für/an Tomatengarten: Deine Edel-Knobläucher stehen in guter Gesellschaft (hier Blush Hip).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 22. Mai 2009, 15:18:47
Der Restradicchio wuchert und schickt sich an zu blühen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 22. Mai 2009, 15:19:52
Lupinen liebe ich sehr.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 22. Mai 2009, 17:34:44
Conni, wann hast Du Deine Beten gesät? :o :o :o
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 22. Mai 2009, 19:30:52
Ja, Conni hat auch so einen arg schönen Garten. :D

Conni, wann hast Du Deine Beten gesät? :o :o :o
Der Frage schließe ich mich an. :o Zumal ihr in 'Neu-Andalusien' gerade eine ordentliche Trockenperiode hinter euch habt. Also, mit was hast du die gedoped?

Und, du hast doch einen recht kleinen Haushalt. - Bist du sicher, dass diese zig Meter ausreichen werden? ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 22. Mai 2009, 20:09:51
@ Marion, vermutlich wird die arme Conni ordentlich Gemüse zukaufen müssen.... :-X


Heute auch mal wieder ein Einblick in meinen Garten - einmal die Spanien-Seite mit den hässlichen Folienkonstruktionen. Dort wachsen der Reihe nach von vorne nach hinten: Gurken (im kleinen Tunnel), Erbsen, Stangenbohnen, ein Beet mit acht Pflanzen blaue Kartoffeln und weiter hinten remontierende Erdbeeren mit Lollo Rosso dazwischen. Dahinter Paprika und Okra (im großen Vliestunnel), Melonen und Gurken (im grünen Zelt), Lauch, Möhren und Pastinaken (im großen Tunnel, dort stehen auch noch ein paar Kohlrabi). Dann kommt das Hochbeet mit Salat und Frühkarotten, dahinter das Tomatenhaus.



gemuesebeet_09_05_22.jpg



Im "schönen" Garten ist vorne der Schneckenzaun. Darin derzeit Salat, Borlotti-Stangenbohnen, Radieschen, Teltower Rüben, Schnittblumen, Spitzkohl sowie ein kleiner Anzuchtplatz für Kohl, der nach der Kartoffelernte gepflanzt wird.
Weiter hinten auf dem Beet sollen vorne Zucchini wachsen, teilweise noch unter Schutzhauben. links die Kartoffelreihen, in der Mitte Beten und Sellerie, ein Kürbisbeet, etwas weiter hinten das Beet meiner Tochter mit Erbsen und Möhren. Vorne rechts eine Josta, ein kleiner Pflaumenbaum und eine schwarze Himbeere, gesäumt von Winterhecke. Hier ist noch etwas Platz für Besonderheiten wie eine Cardy, Neuseeländer Spinat, Zackenschoten, Paprika die nicht mehr in den Tunnel passten und was sonst noch so ein Plätzchen sucht. Dahinter Himbeeren mit Resten von Spinat als Zwischenpflanzung.



gemuesebeet_09_05_22_a.jpg



Hier noch ein kleiner Einblick in den Möhren-Pastinaken-Tunnel



unterm_netz_09_05.jpg



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 22. Mai 2009, 20:47:28
Oh, ja wieder viele neue wunderschöne Bilder von euren Gemüsegärten. Bei euch sieht es immer so schön ordentlich aus, bei mir fängt es jetzt allmählich an chaotisch zu werden. Einfach deshalb, weil ich jede Lücke sofort wieder bepflanze.

Frida: wieso hast du die Pastiniaken im Tunnel?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 22. Mai 2009, 21:07:12
Liebe Frida,

Dein Gemüsegarten ist wunderschön! :D

Zitat
@ Marion, vermutlich wird die arme Conni ordentlich Gemüse zukaufen müssen....
;D

Zitat
Conni, wann hast Du Deine Beten gesät?

Die Roten Bete habe ich am 1. April gesät, aufgegangen sind sie (vielleicht weil ich eine Folie drübergelegt hatte) schon am 7. April. Seitdem wachsen sie. Gedopt sind sie nicht, ich habe nur regelmässig mit Brunnenwasser gegossen. Da wird doch wohl nix drinsein?! ;)

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 22. Mai 2009, 21:22:30


Frida: wieso hast du die Pastiniaken im Tunnel?

Wegen der Möhrenfliege, die geht auch auf Pastinaken.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 27. Mai 2009, 22:06:45


Wegen der Möhrenfliege, die geht auch auf Pastinaken.

das sind ja schlechte Nachrichten :(

Heute mal ein kleiner Einblick auf einen Teil meines Gemüsegartens, die salate und Kohlrabi und die Erbsen muß ich in diesem Jahr alle mit Netzen abdecken, die Spatzen benehmen sich wie verrückt und picken alles ab. Dafür lassen die Amseln meine Erdbeeren links liegen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: uwe.d am 31. Mai 2009, 20:12:29
Hier ein Teil meines Gemüseanbaus

Gemüseecke


Erbsen, Bohnen und Kohlrabi sind in einer anderen Ecke, Zucchini überall verteilt(klingt gut bei 300m2) ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 08. Juni 2009, 23:09:40
Dies sind 2 Sorten meiner Oca
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 08. Juni 2009, 23:13:45
Und das ist die dritte (aber nur 3 Reihen, der Rest ist Gras).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 10. Juni 2009, 21:58:28
Wahnsinn, Deine Okra! Meine sind sogar im Vliestunnel verreckt, unser Klima ist einfach zu kühl für sie.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 10. Juni 2009, 22:02:11
Ich habe heute mal wieder rundherum fotografiert:



wulfbeet_10_06_09.jpg



dasselbe von der anderen Seite:



wulfbeet2_10_06_09.jpg



daneben wachsen die Erdbeeren, die fangen gerade an erntereif zu werden, wir haben nun schon dreimal davon gegessen



erdbeerbeet_10_06_09.jpg



von außen auf mein anderes Beet gesehen, wo ich leider viele Schutzvorrichtungen benötige



clasen_beet_10_06_09.jpg



weiter hinten ist der Tunnel für Möhren und noch weiter hinten das Hochbeet - dort habe ich die erste Salatreihe schon gerodet und durch Bohnen ersetzt, die Möhrenernte beginnt jetzt



moehrennetz_hochbeet_10_06_09.jpg



dahinter das Tomatenhaus, im Vordergrund Rhabarber



tomatenhaus_10_06_09.jpg



noch weiter dahinter versteckt Kompost und Wasserstelle, wir haben kein fließend Wasser, sondern Pumpe und Regentonnen



wasserstelle_10_06_09.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 10. Juni 2009, 22:56:20
Nein frida, keine Okra sondern Oca! Ich verwechsle das ab und zu auch noch.
Diese würden bei dir bestimmt auch wachsen.
Bei meinen Okra waren gestern die neuesten Blätter so komisch gelb, ich vermute dass es denen auch zu kalt war.
Du hast übrigens super Gemüse, so groß ist meines noch nicht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 12. Juni 2009, 08:24:15
Was machst Du denn mit Oca - wie bereitest Du sie zu?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Susanna am 12. Juni 2009, 08:43:13
Das würde mich auch brennend interessieren.

Bei mir wachsen die Ocas auch schon toll vor sich hin!
Wenn da so viel drunter ist wie drauf, dann Prost-Mahlzeit.
Aber schließlich will ich ja auch nächstes Jahr wieder welche anbauen und dieses Jahr schon probieren.

Sind übrigens wirklich sehr gut geeignet als Unkrautunterdrücker!

Servus
Susanna
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: macrantha am 12. Juni 2009, 08:55:38
Ein kurzes OT (ich hoffe, nicht zu sehr)

Frida, ich finde Deine Netze über den Erdbeeren sehr interessant. So was ähnliches habe ich auch, da mir die Amseln sonst alles wegfressen. Musst Du Deine Netze abdecken, damit die restlichen Blüten bestäubt werden? Das ist bei mir nämlich ein Problem, da ich nicht jeden Tag im Garten bin ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 12. Juni 2009, 09:05:56
Ich bin nicht Frida, aber gerade online, im alten Garten musste ich die Erdbeeren auch gegen Amseln abdecken, da das ja Netze mit großer Maschenweite sind, stellt das für die Befruchtung überhaupt kein Problem dar. Eher etwas arbeitsaufwändig war es immer, die Erdbeeren vor dem Pflücken aufzudecken, ich hatte auch die Netze immer nur so locker drüberliegen ohne Bögen, wie bei Frida, da verfangen sich gerne auch mal die neuen Fruchtstände in den Maschen und man reisst sie, wenn man nicht vorsichtig ist, ab.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: macrantha am 12. Juni 2009, 15:06:33
Danke - ich habe wohl einfach das falsche Netz gekauft 8)
Dann muß ein reines Vogelschutznetz her ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 14. Juni 2009, 18:56:32
Was machst Du denn mit Oca - wie bereitest Du sie zu?
Nicht viel. Ein paar habe ich gekocht und als "Kartoffelsalat" zubereitet.
Einige habe ich an Herrn Bohl geschickt und die anderen wieder gepflanzt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 14. Juni 2009, 19:00:20
Habe noch ein paar Fotos von meinem Gemüsegarten gemacht. Erstmal die Artischocken.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 14. Juni 2009, 19:03:47
Dann der Mangold. Der blühende steht vom letzten Jahr, der kleine ist verstreut wild aufgegangen, den habe ich dann in ein Beet gesetzt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 14. Juni 2009, 19:07:09
Und ein Überblick über einen Teil des Gemüse-/Obst-/Blumengartens.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 15. Juni 2009, 11:03:13
Noch so ein Wonneproppen an Garten, toll, Natura, hast du's gut. Und hinten eines dieser bildschönen Bohnenlanghäuser. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 15. Juni 2009, 11:53:19
Hier ein Ausschnitt aus unserem Garten. Na ja, 'unser', ich bin dort nur Mitgärtnerin, mein eingener Garten ist dagegen nur Pillefit.

Eine einzige Wonne:





Zunächst der Hinweis auf das bildschöne Bohnenlanghaus hinten rechts. 8)

Vorn verschiedene Buschbohnen, rechts die Erbsen, links ein Teil des üppigen Kartoffelbeetes. Ganz hinten zwischen den beiden Obstbäumen, das Prachtstück des Ganzen - die Kompostanlage. Die Kunstofftunnel sind als Schutz gegen das gierige Federvieh ausgesprochen praktisch, weshalb ich sie optisch überhaupt nicht störend finde.



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 15. Juni 2009, 11:58:21
Unsere. Sehen die nicht phantastisch aus? :D

















Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Marion am 15. Juni 2009, 12:05:16
Das Schalotten-Zwiebel-Kohlrabi-Möhren-Salat-Undsofort-Beet ....

im Mai






selbiges Beet im Juni






Inzwischen sitzen dort auch noch ein paar rote Bete.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 15. Juni 2009, 13:20:40
Herrlich, deine Erbsen Marion (natürlich auch alles andere) :D. Ist der Zaun darum als Schutz oder Stütze gedacht oder Beides?
Dass das Bohnenlanghaus heißt wußte ich noch gar nicht. Bei dir sind noch Querstreben dran. Mein GG stellt immer die Stangen auf und macht oben eine quer drüber.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 15. Juni 2009, 13:50:32
Sehr schön Marion, vor allem der großzügige Platz im Garten und die Weite drumherum. Da muss man hier in der Stadt ganz anders mit dem Platz haushalten und geizen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wurmi am 15. Juni 2009, 20:47:01
@ Marion,
wurmi meint ......so ein Gemüsegarten ist doch was Schönes und Gutes ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hobbit04 am 15. Juni 2009, 21:23:05
Hallo ihr Lieben,

ihr habt alle soooooo schöne große Gärten.
Und ich habe sooooooo wenig Platz... :'(

LG
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 15. Juni 2009, 21:33:07
Marion, einfach schön, und soo viel Platz möchte ich auch mal haben.

Hobbits Garten sieht aber auch sehr appetitlich aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hobbit04 am 15. Juni 2009, 21:40:01
Und weil ich so wenig Platz habe, kommt Gemüse (und nicht nur das) eben in Kübel.

LG
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 15. Juni 2009, 22:09:38
Hobbit sooo klein ist dein Garten nun auch wieder nicht. Manche(r) wäre froh darum. Zuhause haben wir viel weniger Platz, wir müssen 15 km zum Garten fahren.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 15. Juni 2009, 22:13:54
also Hobbit, ich kann mich Natura nur anschließen, hätte ich einen solchen Garten am Haus, wäre ich froh - dort habe ich gerade mal Platz für ein paar Kräuter und Tomatenkübel - zum Kleingarten muss ich fahren, immerhin keine 15km sondern 10 Min mit dem Rad.

Schön Dein Garten!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 16. Juni 2009, 14:21:26
Marion, Dein Gemüsegarten ist sooo schön! :D

Hobbit, auch Deiner gefällt mir ausnehmend gut. Was ist das orange auf dem ersten Bild (vor den Salaten mit den Scneckenkragen)?

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 16. Juni 2009, 14:24:00
Bei mir steht das Gemüse inzwischen auch ganz gut. Wenn man mal von den schneckenzernagten Kohlpflanzen absieht. ::)

  (Heute morgen im Nieselregen dreieinhalb Stunden Schneckenjagd - der Eimer ist halb voll geworden.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 16. Juni 2009, 14:25:31
Die Kapuzinererbsen haben das obere Ende der Kletterhilfe erreicht ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 16. Juni 2009, 14:26:06
... und blühen allerliebst.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 16. Juni 2009, 15:17:11
Herrlich, die Weite in Deinem Garten!

Meine Erbsen Schweizer Riesen blühen sehr sehr ähnlich. Ich finde sie auch sehr hübsch.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 16. Juni 2009, 15:39:33
Sehr schön dein Gemüse und besonders die Kapuzinererbsen, Conni. Die hatte ich auch mal, habe aber keinen Samen gewonnen :(. Wie hast du denn die Kletterhilfe gebaut? Ist das ein fertiges Netz zwischen den Stangen? Ich habe nie was Richtiges für die Erbsen.
Gegen Schnecken habe ich jetzt mal etwas ausprobiert, nämlich zerbröselte Eierschalen um das Beet. Weiß aber noch nicht, wieviel es nützt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 16. Juni 2009, 16:01:16
Natura, das ist kein fertiges Netz, sondern einfach ein Wollfaden, den ich um die Zaunpfosten gewickelt habe. (Die Zaunpfosten standen schon da.)

Eierschalen bringen nach meiner Erfahrung gar nichts. Jedenfalls nicht gegen Schnecken. Gerade in den Kohlbeeten habe ich flächendeckend Eierschalen gestreut, weil Köhler Kalk mögen. Die Schnecken kriechen völlig ungerührt darüber hinweg - ich habe sie dabei beobachtet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 16. Juni 2009, 17:42:33
Eine Freude, es bei euch wachsen zu sehen :D !
Hier ein paar Bilder vonb meiner "Kistenranch":



von weitem



Verschiedenes



Tomaten und verschiedenes



Zuckererbsen, Kohl, Dicke Bohnen u.a.



Möhren, Spargelsalat, Sellerie, Lauch, M



Stangenbohnengerüst



Kürbishügel



Kartoffelbeet



Kübeltomaten

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hobbit04 am 16. Juni 2009, 18:06:34
Marion, Dein Gemüsegarten ist sooo schön! :D

Hobbit, auch Deiner gefällt mir ausnehmend gut. Was ist das orange auf dem ersten Bild (vor den Salaten mit den Scneckenkragen)?



Hallo Conni,

das sind Tagetes.

Liebe Grüße

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 16. Juni 2009, 19:27:45
Klasse Knusperhäuschen 8). Besonders originell finde ich das "Bohnengestänge?" und den Kürbishügel.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 16. Juni 2009, 21:34:00
Ein Salatornament.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 16. Juni 2009, 21:37:36
Mir gefallen Deine Kisten auch sehr gut, Knusperhäuschen. Aber ich sehe ja, Du wirst mehr und mehr den ganzen Garten urbar machen, mit so ein paar Kistchen kommst Du doch nicht weit!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 16. Juni 2009, 21:58:42
Ein Salatornament.

sehr schöne Salate hast du da.
Welche Sorten sind das?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 16. Juni 2009, 22:30:41
Knusperhäuschen, da ist noch viiiel Platz für noch mehr Gemüse ;)

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Susanne am 17. Juni 2009, 00:28:25
Zitat
Ich habe nie was Richtiges für die Erbsen.

Für Erbsen (und auch andere filigrane Kletterer) nehme ich Estrichgitter. Estrichgitter sind leicht, preiswert, genügend stabil, lassen sich zurechtschneiden, formen und leicht zwischen zwei Stangen oder Pfosten befestigen.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 17. Juni 2009, 07:39:20
Welche Sorten sind das?


Das sind zwei der Salanova-Sorten. Früher wurden alte Sorten durch permanente Weiterzüchtung verbessert und behielten ihren eingeführten Namen. Heute gilt es als Zeichen der Innovation jede Verbesserung mit einem neuen Sortennamen zu versehen. Da hilft nur nachsehen, welche neue Sorte einer alten ähnlich sieht.


Für die Erbsen nehme ich die Spitzen der abgetrockneten Bambushalme. Die sind stabil und unauffällig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 17. Juni 2009, 08:27:26
Hallo Knusperhäuschen,
tolle Bilder - tolles Gemüse! Hochbeet mit Rankgerüst ist mal ganz was Neues und Dein Kürbisbeet ist auch sehenswert. Überall gute Ideen.
Wächst und gedeiht ja offensichtlich prächtig bei Dir :D Klasse!
Gruß _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 17. Juni 2009, 12:11:26
Das sind zwei der Salanova-Sorten.

die gefallen mir ja ausgesprochen gut.
Da muß ich doch mal schauen wo man da Saatgut bekommen kann.

Danke.

Gruß Werner
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: M am 17. Juni 2009, 14:06:36
Da gabs mal einen Link, ich glaube zur Schweiz such mal im Forum nachSalanova
http://forum.garten-pur.de/index.php?board=20;action=display;threadid=22200;start=msg894256#msg894256

und Baumaux hat ihn seit diesem Jahr auch, nur lohnt sich eine Bestellung deswegen nicht

Wenn DU irgendwo bestellst würd ich mich anschliessen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Manfred am 17. Juni 2009, 14:54:54
Wolfgang Nixdorf hat 2 Sorten im Programm.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: WernerK am 17. Juni 2009, 15:12:29
ja, Wolfgang Nixdorf ist anscheinend der Einzige der Salanova-Salat Samen vertreibt, zumindest vindet man auch bei Salanova selbst keine andere Quelle.
Ich werde mir mal die beiden Sorten bestellen und noch ein paar andere Salate die Nixdorf im Programm hat.

@M
du hast ne PN
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 23. Juni 2009, 01:04:28
kürbis-tomaten-dahlien-chili-kartoffelbeet im werden... ;)


zg_garten_20990622_hochbeet.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pewe am 23. Juni 2009, 06:41:08
Super :o Sind das Ex-Strohballen oder so? Das wär was für mich im nächsten Jahr.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 23. Juni 2009, 08:24:08
Interessant, Zwerggarten, aber ich schließe mich Pewe an, was ist das für ein Material und wieso bröckelt das nicht am Rand ab?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 23. Juni 2009, 08:26:54
ex-rasensoden, verfüllt mit erde und kompost, im zweiten jahr - ziemlich effektiv vor allem wegen der "warmen füße".

nur die bewässerung dieser mäuseburg insbesondere bei großer hitze wird mich noch ins schwitzen bringen... ;)

edit: das bröckelt nicht, weil ich mit den soden wohl gut gemauert habe - und im letzten jahr wuchs auch noch stabilisierend etwas am rand...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 23. Juni 2009, 08:31:15
mäuseburg

 ;D ;D ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: soso am 23. Juni 2009, 08:33:39
ex-rasensoden, verfüllt mit erde und kompost, im zweiten jahr - ziemlich effektiv vor allem wegen der "warmen füße".

nur die bewässerung dieser mäuseburg insbesondere bei großer hitze wird mich noch ins schwitzen bringen... ;)

 ;)
vielleicht ein Perlschlauch? (gerade billig bei a..i) ;D

ich habe andere Sorgen ...
Buschbohne Blauhilde erklimmt die Tomatenstange von green zebra
und ich bin wieder der Dumme, mag ich sie doch Beide ...


platzstreit.JPG

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 23. Juni 2009, 08:56:15
kürbis-tomaten-dahlien-chili-kartoffelbeet im werden... ;)


zg_garten_20990622_hochbeet.jpg



Hallo Zwerggarten - das sieht ja klasse aus!
Das war wohl der Zierrasen vom Vorgänger?
Gruß _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 23. Juni 2009, 09:18:17
ja, genau: der eindeutig beste verwendungszweck für zierrasen. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 23. Juni 2009, 23:46:52
 ;D wie wahr ;D

wir haben auch keinen nennenswerten Rasen mehr - alles schon Gemüse- oder Blumenbeet. Ein paar Rasenwege sind noch da. Noch - das werden bald Kieswege :D Der restliche Rasen wird ein wohl auch ein Hochbeet werden. Dank´ Dir für diese Idee!
Gruß _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 25. Juni 2009, 16:38:23
Im Erntefaden gab es letztens eine Diskussion darüber, dass eigentlich immer nur die geglückten Sachen gezeigt werden, die Katastrophen aber unsichtbar bleiben (und dass es doch aber manchmal auch tröstlich ist, die Gruselbilder der anderen zu sehen). In diesem Sinne:

Nach einer ganzen Reihe von Tagen mit Regen geht es den Schnecken prächtig, da hilft kein tägliches Absammeln und kein Schneckenkornstreuen mehr. Meinen Kohlpflanzen geht es leider nicht so prächtig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 25. Juni 2009, 16:39:15
Auch der Brokkoli könnte besser aussehen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: brennnessel am 25. Juni 2009, 16:41:58
ohweh, conni!!!! solche kohlrabi hatte ich auch - sind jetzt entsorgt!
stimmt, wenigstens die schnecken freuen sich an diesem wetter!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 25. Juni 2009, 19:03:47


Gemüsegarten Juni 2009



So sieht es im Moment bei uns aus (natürlich regnet es). Sonnenfotos kommen dann hoffentlich bald wieder 8)
Mit dem Tomatenhaus, das man im Hintergrund sieht - sind wir übrigens sehr zufrieden.
Gruß _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 25. Juni 2009, 19:06:47
und dass es doch aber manchmal auch tröstlich ist, die Gruselbilder der anderen zu sehen

uhhh Conni - das ist ja echt gruselig :o

bei mir sind alle Erdbeeren und Himbeeren verfault...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 25. Juni 2009, 19:12:33
noch 2 Bilder:



Stuhl Gemüsegarten Juni 2009





Rosenkohl Mais Ringelblumen






Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 25. Juni 2009, 19:18:02
noch eins von der Ochsenherz - drückt mir die Daumen, daß sie der Dauerregen nicht umbringt - sie steht ohne Dach an der Hauswand...



Ochsenherz Juni 2009



Gruß _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 25. Juni 2009, 19:56:26
@Conni: Ich habe meine Kohlrabi an einer feuchten Stelle des Gartens gesät, sie sind schön aufgegangen und wurden dann gleich mehr oder weniger (an-)gefressen. Hatte vergessen Schneckenkorn zu streuen. Genauso erging es meinen letzte Woche gesetzen Papaver orientalis, obwohl es bei uns nicht viel geregnet hat, aber GG hatte gewässert.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 25. Juni 2009, 20:02:13
Gott Conni, das sieht ja grauselig aus, ich hoffe ein paar Pflänzchen sind übrig geblieben.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 26. Juni 2009, 15:18:31



Gemüsegarten bei Dorfen




dieser zauberhafte Gemüsegarten ist mir heute "über den Weg gelaufen" als ich grad unterwegs war.
Gruß _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Andenhorn am 27. Juni 2009, 18:31:40
hatte in der Zwischenzeit ein neues Testbeetchen von Steinen und Lehm befreit ;) Weißer und Blauer Kohlrabi im Vordergrund stehen zwei Inka Gurken. Zwischendrin steht noch ein kleiner Rattenschwanz Rettich .
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Juli 2009, 14:59:28
Nicht alles sieht so gräßlich aus wie die Kohlpflanzen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Juli 2009, 15:00:14
Der Radicchio blüht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Juli 2009, 15:00:54
...und aus der Nähe:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 02. Juli 2009, 15:16:04
Wunderbar, Conni

Wie erntest du den Radicchiosamen? oder lässt du ihn einfach ausfallen und hast den Radicchio immer im gleichen Beet?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Juli 2009, 15:20:51
Vom Radicchio habe ich noch ganz viel Samen. Ich wollte einfach sehen, wie es aussieht, wenn da so ein blauer Riesenbusch im Beet steht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 03. Juli 2009, 21:56:49
Jetzt mal 2 Bilder von meinem frisch gejätetem Garten.


Gartenansicht 2.jpg



Gartenansicht 1.jpg

.
Es hat sich fast alles vom Hagel erholt.( Vor 4 Wochen)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwergnase am 06. Juli 2009, 21:57:12
lecker:)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 06. Juli 2009, 22:01:41
Schön, Most!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 13. Juli 2009, 20:18:39
Aufgeräumt wird morgen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 13. Juli 2009, 20:24:00
Was hast Du denn da neu gepflanzt? Platzmangel scheint ein Fremdwort bei Dir zu sein?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 13. Juli 2009, 20:26:22
Ich habe die Erdbeeren gerodet und endlich die Zierkürbisse gepflanzt (hinten). Außerdem pflanzte ich Grünkohl, Rosenkohl und in die Lücken ein paar Salatpflanzen. Ja, Platz habe ich, Reihenabstand 80 cm, da kann ich gut hacken.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 13. Juli 2009, 20:39:28
Reihenabstand 80 cm, da kann ich gut hacken.

Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht. Ich beneide Dich nicht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 13. Juli 2009, 20:47:35
 ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 13. Juli 2009, 20:49:30
Den Radicchio (von oben) hab ich heute rausgerissen und Spinat gesät. Eigentlich soll man den erst ab August säen. Ob er wächst, wie er soll? Oder gleich schosst? Versuch macht kluch...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 11. August 2009, 15:12:31
Er schosst. Also noch mal. ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: heathergem am 31. August 2009, 09:30:02
Hier ist es sehr ruhig, aber ich stelle meinen Garten mal ein.


Garten im August 09


Bei mir sieht es recht chaotisch aus, im Moment sind da mehr Blümchen als Gemüse. Die Kartoffeln sind schon weg, links ein kleines eingezäuntes Beet für meinen Jüngsten, wo er Möhren gesät hat, er liebt es.
Dann vorne Gründüngung mit Phazelia und Klee, rechts ein Stück vom Rosenbogen mit Feuerbohnen.

Den Zuckermais im Hintergrund ist gut zu sehen, dahinter ist noch Zucchini und Borretsch.

Ganz links das hohe sind Topinambur.

Überall verteilt diverse Kräuter, Mangold mittendrin, links außerhalb des Bildes Rosenkohl und rote Beete, und vieles ist halt schon abgeerntet.

In der Mitte ein kleines Kräuter-Rondell, überall Ringelblumen und Tagetes.

Warum ich hier nach Gartenfotos schaue: Ich habe dieses Gartenschema als ersten Versuch gestartet.

Bei den vielen Beiträgen hier im Forum über eure Ernten frage ich mich oft, wie ihr das anbaut, kombiniert, wie Wege angelegt werden, wie eure Beetpflege ausschaut.

Solche Anschauungsbilder sind mehr wert als tausend Worte und sehr lehrreich. Mein garten ist sehr chaotisch, seit ich ein Buch über Mischkulturen in die Finger bekam.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: huschpuscheli am 31. August 2009, 14:51:33
Hier ist es sehr ruhig, aber ich stelle meinen Garten mal ein.


Garten im August 09


Bei mir sieht es recht chaotisch aus, im Moment sind da mehr Blümchen als Gemüse. Die Kartoffeln sind schon weg, links ein kleines eingezäuntes Beet für meinen Jüngsten, wo er Möhren gesät hat, er liebt es.
Dann vorne Gründüngung mit Phazelia und Klee, rechts ein Stück vom Rosenbogen mit Feuerbohnen.

Den Zuckermais im Hintergrund ist gut zu sehen, dahinter ist noch Zucchini und Borretsch.

Ganz links das hohe sind Topinambur.

Überall verteilt diverse Kräuter, Mangold mittendrin, links außerhalb des Bildes Rosenkohl und rote Beete, und vieles ist halt schon abgeerntet.

In der Mitte ein kleines Kräuter-Rondell, überall Ringelblumen und Tagetes.

Warum ich hier nach Gartenfotos schaue: Ich habe dieses Gartenschema als ersten Versuch gestartet.

Bei den vielen Beiträgen hier im Forum über eure Ernten frage ich mich oft, wie ihr das anbaut, kombiniert, wie Wege angelegt werden, wie eure Beetpflege ausschaut.

Solche Anschauungsbilder sind mehr wert als tausend Worte und sehr lehrreich. Mein garten ist sehr chaotisch, seit ich ein Buch über Mischkulturen in die Finger bekam.

Dein Garten ist nicht chaotisch, er ist ein Traum. Einfach schön anzusehen, was da so alles grünt und blüht. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 31. August 2009, 17:37:34
Einen wunderschönen Garten hast Du, Heathergem!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 19. September 2009, 01:54:55
 ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 21. September 2009, 16:49:48
Chaos? Üppige Vielfalt! :D

Hier war es heute morgen herbstlich neblig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 21. September 2009, 16:50:55
Aber in den Gemüsebeeten ist noch Farbe, auch wenn alles durch den Morgennebel gedämpft wirkt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 21. September 2009, 19:50:36
conni, dein garten ist so schön! was du da schaffst - respekt! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. April 2010, 22:51:37
Ich hol den Faden mal wieder hoch mit einem Bild von heute Nachmittag. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 05. April 2010, 00:45:46
oh! :D ich muss wohl bald mal kontrollieren kommen! :D ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 05. April 2010, 08:17:27
Du bist willkommen. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: nicoffset am 05. April 2010, 08:22:06
Wundervoll! Ich bin in Gedanken knapp davor, meine Staudenbeete umzupflügen ... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 05. April 2010, 09:04:46
oh! :D ich muss wohl bald mal kontrollieren kommen! :D ;)

bitte einen termin fuer mich freihalten. :)

oder gibt es vielleicht ein minitreffen ostsachsen/berlin-brandenburg :-\
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 05. April 2010, 09:26:27
Mein Gemüsegarten (bis zum Querweg) sieht derzeit so aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: uwe.d am 05. April 2010, 12:08:54
mein Gemüsegarten sah gerade so aus


Gemüsegarten 2010



von der Größe vielleicht wie deine Folie,Staudo ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: AlexandraT am 05. April 2010, 12:37:27
Ich wühle mich hier durch diesen Faden und geniesse die Bilder eurer Gärten... und versuche die eine oder andere Idee zu klauen. Ich muss es einfach mal sagen: Ihr habt wunderbare Gärten und seid tolle Gärtner. Kann euch nur loben. Ich hoffe, dass ich auch mal solch tolle Bilder einstellen kann. Bis dahin versuch ich noch viel von euch zu lernen und lese mich hier vorallem quer durch den Gemüsegarten.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 05. April 2010, 14:15:11
Conni, Staudo, eure Gärten würde ich mal so gerne ich echt angucken. Irgendwann mach ich mich mal auf die lange Reise ;)

ganz gegen meine Gewohnheiten ist bei noch nicht viel los, nur die dicken Bohnen schauen schon raus und das Frühbeet ist bepflanzt
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwergnase am 17. April 2010, 18:32:36
Conni, Staudo, eure Gärten würde ich mal so gerne ich echt angucken. Irgendwann mach ich mich mal auf die lange Reise ;)

ganz gegen meine Gewohnheiten ist bei noch nicht viel los, nur die dicken Bohnen schauen schon raus und das Frühbeet ist bepflanzt


du hast sogar ne katze angepflanzt:)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: AlexandraT am 17. April 2010, 20:40:23
Ihr habt alle solch riesengrosse Gärten. Und ich nur 60qm... und davon kann ich nicht alles bepflanzen da ich ja auch den Kompost im Garten habe... und Brombeeren. Ich hab nur an die 12qm reines Beet im Moment. Könnte noch mehr machen... aber mir tun jetzt schon die Handgelenke weh. Muss ein wenig pausieren... und wenn die Saison gut läuft mach ich die Beete dann grösser und pflanze noch mehr an.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 17. April 2010, 21:09:10
Mich machen die tollen weitläufigen Gemüsegärten von Conni und Staudo auch neidisch. Ein bisschen mehr als 60qm habe ich schon, nämlich etwa 200qm Gemüsefläche (und wenig anderes), aber dennoch fühle ich mich in meiner Kleingartenanlage sehr beengt und würde einen weiten Blick schätzen.

Alexandra, wenn Dich das Gemüsefieber erst einmal erwischt hat, wird Dein Gemüsebeet auch wachsen (und anderes wird schrumpfen...)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 17. April 2010, 21:12:27

du hast sogar ne katze angepflanzt:)

 ;D, irgendwie ist die da plötzlich gewachsen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 17. April 2010, 21:16:30
. Und ich nur 60qm... und davon kann ich nicht alles bepflanzen da ich ja auch den Kompost im Garten habe...



viel mehr als 60 m² habe ich auch nicht, und es reicht inzwischen, um einen 2 Personenhaushalt ein halbes Jahr voll mit taufrischem Gemüse zu versorgen. Einiges friere ich auch ein für den Winter und frischen Salat gibt es rund ums Jahr.

Allerdings habe ich noch einen Obst und Beerengarten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 17. April 2010, 21:34:20
Wir hatten im ersten Jahr nur etwa 30qm und haben uns mit vier Leuten gut verköstigt - Feldgemüse wie Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln hatte ich da allerdings noch nicht angebaut, sondern eher Salat, Tomaten, Bohnen, Radieschen, Kräuter etc.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: AlexandraT am 17. April 2010, 22:55:27
Na dann sollte es bei 2 Leuten ja hinhauen. Katzenfutter kann man ja nicht anpflanzen, oder. ;D Wäre echt hilfreich und würde bei 3 Katzen durchaus Kosten sparen helfen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Anne Rosmarin am 17. April 2010, 22:58:18
Na, das Gras können sie ja fressen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tapir am 18. April 2010, 11:54:25
Da mein Garten nicht bei meiner Wohnung liegt, reicht mir das Gemüsebeet für meine "Spielereien" durchaus. Unterirdisch wachsendes Gemüse (Karotten, Radieschen usw.) werden in meinem tonigen Lehmboden eh nichts, für unseren Bedarf an Fisolen (Schnittbohnen), Salat, Kohl und Tomaten reicht die Fläche aus.

Der mit Schneckenzaun umgrenzte Bereich hat 10 m² mit vier Feldern. Im ersten sind noch die zu erntenden Tulpen, das zweite ist noch leer, im dritten mit dem Spalier beginnen zögerlich die Zuckererbsen zu wachsen, im letzten mit den Bohnenstangen sind auch noch Schnitttulpen.


Gemuesebeet_170410.jpg


Dahinter befinden sich zwei jeweils 1 Quadratmeter große "Hochbeete" aus alten Kompostern, derzeit lagert Rasenschnitt darin.

Wärmeliebende Gewürzpflanzen, Pfefferoni und Chilis habe ich in Kübeln auf der Dachterrasse, da sind sie besser geschützt.

Liebe Grüße, Barbara



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 19. April 2010, 00:40:02
Hallo !

So sah mein Gemüsegarten noch bis Freitag aus. Am Samstag habe ich im hinteren Teil die Kartoffeln gesteckt. Heute habe ich neben dem Tomatentempel die Zwiebeln gesteckt und die Karotten gesät. Ich habe den Boden noch mit Heu bedeckt, damit er nicht so austrocknet und verschlemmt wenn es regnet.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 19. April 2010, 22:47:12
Das gibt bestimmt sehr krümeligen Erde unter dem Heu - wo hast Du das in diesen Mengen her? Davon kann ich nur träumen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 21. April 2010, 00:33:09
Hallo frida !

Das sind meine Gräser, im Frühling abgeschnitten und gehäkselt. Das habe ich in Säcke getan für meinen Gemüsegarten zum abdecken bzw. zum mulchen. Der Boden trocknet beweiten nicht so aus und das Unkraut wächst auch weniger.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 23. April 2010, 07:51:27
in meinem Gemüsegarten sind bereits gekeimt: Radieschen, Spinat, Rucula und Stielmus, an den Reisern: verschiedene Erbsen-Sorten und Puffbohnen :D
im Hintergrund das Frühbeet, heute nacht hatten wir hier minus 3 Grad ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 26. April 2010, 19:47:43
Ich habe mal etwas Ordung in den Gemüsegarten gebracht. :)
So sieht es bei uns zur Zeit aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 26. April 2010, 20:59:06
Sehr schön Eure Beete.
Ja diese Gemüsegärtner sind doch ein ordentliches Volk. ;)

Seit letztem Jahr mulche ich ja auch mit Stroh und bin damit sehr zufrieden.
Bei den Paprika werde ich das dieses Jahr allerdings sein lassen. Ich habe die Vermutung, daß ich dadurch die Ohrenkneifer angelockt habe.
Ihre Behausung hatten sie sich dann in sämtliche Paprika genagt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hobbit04 am 26. April 2010, 21:10:41
Hallo,

nach Sonne und Regen sieht mein Gemüse (drinnen und draußen) wie folgt aus:


(http://moseler-worm.de/down/garten-001.jpg)
(http://moseler-worm.de/down/garten-002.jpg)
(http://moseler-worm.de/down/garten-003.jpg)


LG
Sabine
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 26. April 2010, 21:21:24
Ich habe mal etwas Ordung in den Gemüsegarten gebracht. :)

Schneiderkanne. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 26. April 2010, 21:40:07
Schöne Gemüsegärten habt ihr alle.

@Sabine: hast du da ein Weidenzäunchen drum herum?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 26. April 2010, 22:37:46
Ja diese Gemüsegärtner sind doch ein ordentliches Volk. ;)
Ich habe leider vergessen ein Foto von dem Zustand vorher zu machen. Das sah echt chaotisch aus. :P Aber wenn man hier immer eure gepflegten Gemüsegärten sieht, kann man sich schon mitreißen lassen. :D

Schneiderkanne. ;)
Die gehörte zum Haus. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 26. April 2010, 23:14:34
Sabine, Du hast einen beneidenswerten Gemüsegarten! Hast Du Dein Glashaus beheizt? Ich staune über den erntefertigen Salat - wann wurde der ausgesät?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Hobbit04 am 27. April 2010, 18:43:48
Hallo ihr Lieben,

@aurikel: Die Zäunchen sind - soweit ich mich erinnere :D - aus Haselnusszweigen.

@frida: Ich habe nur ein Kaltgewächshaus... Und den Salat habe ich ca. Ende Februar ausgesät und am 19. März ausgepflanzt.

LG
Sabine
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 07. Mai 2010, 21:48:53
Es wächst. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 07. Mai 2010, 21:49:59
das sieht gut aus!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 07. Mai 2010, 22:28:59
Echt traumhaft - auch das "Drumherum"! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tapir am 08. Mai 2010, 13:37:52
sehr schön. :D was wächst denn da schon alles?

Übrigens, danke für deine Auberginensamen (weiße, lilafarbene aus Ungarn), die daraus gezogenen Jungpflänzchen werde ich heute aussetzen! :D

Liebe Grüße, Barbara
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 08. Mai 2010, 17:31:55
oh Conni das sieht ja schon aus wie im Hochsommer :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 09. Mai 2010, 20:21:36
Heute habe ich den halben Tag im Gemüsegarten gespielt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Mai 2010, 21:30:43
 :D Schön sieht es aus in Deinem Gemüsegarten. Ich wünschte, meiner wäre nur annähernd so gejätet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 09. Mai 2010, 21:31:28
Das ist er doch erst seit heute Abend. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Mai 2010, 21:38:20
was wächst denn da schon alles?

Es wachsen Möhren, Radieschen, dreierlei Zwiebeln, Mangold, zweierlei Rote und eine Sorte Gelbe Bete, Schwarze Linsen, Erbsen, Kapuzinererbsen, Rettiche, sieben Sorten Kartoffeln, es wachsen noch vom letzten Jahr Spinat und Radicchhio und Erdbeeren gibt es auch.

Zitat
Übrigens, danke für deine Auberginensamen (weiße, lilafarbene aus Ungarn), die daraus gezogenen Jungpflänzchen werde ich heute aussetzen! :D

Klasse, dass die weißen bei Dir gekeimt sind, bei mir haben sich die weißen und die roten völlig verweigert. Gut, dass ich von den violetten ein paar Pflänzchen mehr hatte, so wird es trotzdem genug Auberginen geben.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 09. Mai 2010, 22:18:52
Heute habe ich den halben Tag im Gemüsegarten gespielt.

Ich auch! :D

Nur das Vlies finde ich nicht so prickelnd. ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 10. Mai 2010, 00:31:52
vermutlich ist es aber praktisch und notwendig... südbrandenburg ist kulturtechnisch ein anspruchsvoller landstrich - jedenfalls definitiv näher an sibirien als die kölner bucht. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 10. Mai 2010, 18:12:16
das hat wahrscheinlich weniger mit den klimatischen verhältnissen dort zu tun als mit den schädlingen, die vom vlies abgehalten werden. bei mir ist das jedenfalls so. ohne vliese/netze könnte ich weder zwiebeln und lauch noch gelberüben ohne insektizideinsatz anbauen.
wenn man die dinger nicht als ästhetische katastrophe ansieht sondern als wirksames mittel zur biologischen schädlingsabwehr, kann man sich durchaus damit anfreunden.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 10. Mai 2010, 21:32:03
Genau.

Wobei mir gestern aufgefallen ist, dass sich die Luft unterm Vlies deutlich erwärmt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 10. Mai 2010, 21:39:14
Hier sind riesige Flächen auf den Feldern unter Vlies. Komischerweise ist das scheinbar erst in den letzten Jahren "entdeckt worden".
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 10. Mai 2010, 21:44:25
@staudo,
dafür werden die vliese ja auch normalerweise eingesetzt - zur ernteverfrühung durch bodenerwärmung. daß du sie zur abwehr von schädlingen benutzt, ist ja nicht so häufig. wenn meine schutznetze kaputt sind, mach ich das auch so, denn die vliese sind viel billiger, wenn sie auch etwas weniger licht durchlassen als die netze.
die vliese (gerne auch dreilagig) eignen sich auch hervorragend dazu, beete feucht zu halten, während die samen keimen. in trockenperioden kann das spielentscheidend sein.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 10. Mai 2010, 21:47:23
@nina,
das ist leider der fluch der ernteverfrühung:
wenn einer damit anfängt, müssen es alle nachmachen. das führt dann aber dazu, daß der preisvorteil für die ernteverfrühung flach fällt, da es ja alle machen. gleichzeitig gibt es dann kaum noch naturgereiftes obst/ gemüse. (bes. bei spargel und erdbeeren zu beobachten)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 10. Mai 2010, 21:48:51
Nina, beim Gemüseanbau kann der Tag der Ernte darüber entscheiden, ob eine Kultur rentabel ist oder nicht und zeitiges Gemüse bringt bessere Preise. Außerdem werden im Profi-Gemüsebau die Anforderungen an Spritzmittelrückstandsfreiheit immer drastischer.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 10. Mai 2010, 21:56:48
Zitat
...und zeitiges Gemüse bringt bessere Preise...
aber, wie gesagt, wenn es alle machen, ist der preisvorteil für den einzelnen ja futsch. bei mir in der gegend gibt es so gut wie keine spargeläcker, die nicht mit folie abgedeckt sind.
das irre ist: auch die südeuropäischen anbaugebiete, gegen deren standortvorteil ja hier die ernteverfrühungsvliese eingeführt wurden, benutzen diese inzwischen. (frühkartoffeln auf den balearen etwa).
ein klassisches wettrüsten, bei dem niemand gewinnt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 10. Mai 2010, 21:58:34
 ;)

Bei mir stehen ein paar Kohlrabis im Gewächshaus, ein paar unter Vlies und ein paar ungeschützt im Beet. Da kann ich nach und nach ernten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 10. Mai 2010, 21:58:45
Aber wenn man nicht unter Termindruck steht, kann man es doch weglassen. Wo sollen denn die lieben Vertikutier-Amseln wühlen und überhaupt? ;)

Aber, dass ist vielleich ein neues Thema.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 10. Mai 2010, 22:04:47
Zitat
...Aber wenn man nicht unter Termindruck steht, kann man es doch weglassen...
ja, das finde ich auch, zumal man ja auch satzweise pflanzen kann, wenn man nicht auf einmal ernten will.
kern"kompetenz" der vliese wäre meiner bescheidenen meinung nach schädlingsabwehr und feuchthalten der beete für langwierige saaten in trockenem boden.,
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 10. Mai 2010, 22:06:52
Ach, das könnte ich dann mal bei Petersilie probieren, die geht bei mir nie auf weil ich ja nicht dauernd hinkomme zum gießen.
Allerdings wächst darunter doch auch Unkraut, dann muß man immer aufdecken zum hacken und wieder zu?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 10. Mai 2010, 22:17:16
ja, natura, das ist ein nachteil der methode.
aber um ein beet feucht zu halten, mußt du die (mehrlagigen) vliese ja nicht unbedingt den ganzen rand entlang mit erde bedecken. normalerweise reicht alle meter ein batzen erde als gewicht und ab und zu einer in der mitte. das vlies kann man dann trotzdem schnell ab- und zudecken.außerdem liegt es ja auch nur während der keimzeit drauf.
anders sieht es bei dauerabdeckung wegen schädlingsabwehr aus. da ist das mehrfache ab-und zudecken wegen des jätens doch aufwendig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 10. Mai 2010, 22:18:45
Ich lege Meterstücke von Halbzollrohren als Beschwerung auf die Vlieskanten. Die lassen sich schnell weg- und wieder hinlegen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: max. am 10. Mai 2010, 22:23:06
toll. das hört sich nach optimaler lösung an. die kann man dann ja einfach ein paar zentimeter weg- und wieder draufrollen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EricTR am 10. Mai 2010, 22:38:55
Hallo! :)
So sieht es bei mir zur zeit im Gemüsegarten aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EricTR am 10. Mai 2010, 22:43:36
....und so...links das Kartoffelfeld
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 11. Mai 2010, 07:25:30
Sehr schön. Ein Gemüsegarten verströmt eine spießige Zufriedenheit, die ich sehr genieße. ;)

[size=0]Zu den Gießkannen äußere ich mich in dem Fall nicht lobend.[/size]
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 11. Mai 2010, 10:01:09
Ja, beim Gemüsegarten werde ich auch zum Spießer! ;D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 11. Mai 2010, 10:08:52


[size=0]Zu den Gießkannen äußere ich mich in dem Fall nicht lobend.[/size]

Ein ganz böses Foto extra für Staudo:



gießkannen.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 11. Mai 2010, 10:32:04
Das sieht aus wie auf dem Friedhof. :-X
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: RosaRot am 11. Mai 2010, 10:33:26
Hübsche Grüns aber... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 13. Mai 2010, 01:04:48
hier ein flüchtiger blick auf meine mini-gemüsebeete... ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 13. Mai 2010, 07:34:39
zwerggarten, was ist denn das höhere in der Mitte zwischen den beiden Brettern? Etwa schon Fenchel?

Hier blühen die Erdbeeren wie verrückt, aber der Rest rührt sich bei dem Mistwetter nicht von der Stelle.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 13. Mai 2010, 20:20:18
... Etwa schon Fenchel? ...

ja, allerdings frisch gekauft und gepflanzt zum muttertag. 8) ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 13. Mai 2010, 21:59:03
Schön, zwerggarten, klein aber oho!

aurikel, es geht mir wie Dir, alles ist sooooo langsam und das ewige Grau deprimiert allmählich
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 19. Mai 2010, 20:47:29
Hallo Freunde, Hallo Elis

das ist aber ein schöner Gemüsegarten Elis! ;D

(http://forum.garten-pur.de/attachments/Gemusegarten0410.jpg)
Ich würde den Gartenparadies nennen ;D ;D ;D

Hast Du neuere Fotos?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Luna am 19. Mai 2010, 20:50:15
hmmm... das Bild ist etwas klein :'(


hast du noch keine Galerie?


upps, jetzt ist es okay, toll
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 20. Mai 2010, 09:57:47
Hallo Freunde,

ich kann in dem Gemüsebeet sogar schon richtig sehen wie Tomaten, Kartoffeln, Lauch, Brokkoli, Rosenkohl, Zucchinis, Bohnen und und und wachsen.

Ihr nicht?
Schaut mal ganz genau hin.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 20. Mai 2010, 22:26:16
Hier mal mein Salat- und Radieschenbeet, ganz hinten sind Kohlrabi. Die Erdbeeren sind zwar kein Gemüse, wollten aber unbedingt aufs Bild. Rechts vom Salat ist für die Bohnen reserviert.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 20. Mai 2010, 22:28:39
Diesen Fenchel habe ich letztes Jahr gesät und weiß nicht was ich damit anfangen soll. Der Samen stammt aus Kolumbien.
@zwerggarten: süß dein Garten und Vergißmeinnicht :P hast du auch.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 20. Mai 2010, 22:32:28
Hier sind verschiedene Kohlsorten und Lauch mit Vergißmeinnicht ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 20. Mai 2010, 22:33:34
Und noch die Zwiebeln + Schalotten. Mit Vergißmeinnicht damit es nicht so grau ist ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 20. Mai 2010, 22:36:03
Bei Dir ist es aber ganz schön gebirgig. 8) 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 20. Mai 2010, 22:48:29
Gar nicht, alles flach, konnte nur nicht gerade gucken.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 20. Mai 2010, 22:54:33
hier ein flüchtiger blick auf meine mini-gemüsebeete... ;)

also zwerggarten, du hast einfach einen "heimeligen" garten, das ist mir schon früher (es war ein foto mit tulpen schneerosen etc.) aufgefallen. sher schön! und so gestaltest du auch dein gemüsegärtchen :D

sind das im vordergrund etagenzwiebel? (ich bin gemüsegarten-anfänger).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 20. Mai 2010, 23:02:35
Hallo stoeri !

Doch, ich habe schon neuere Bilder. Da habe ich gerade die Tomaten gepflanzt. Aber die friert momentan. Habe sie schön mit Mulch zugedeckt.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 20. Mai 2010, 23:03:48
Da sieht man es noch genauer.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 20. Mai 2010, 23:20:57
elis, ist das baustahlgitter? wie hast du es im boden verankert?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 20. Mai 2010, 23:27:06
Hallo vanessa !

Ja, das ist eine normale Baustahlmatte, aber 6 m lang. Die habe ich nur ein Stück eingegraben, festgetreten und fertig. Es hält schon Jahre so. Der Garten gehört mir nicht, darum will ich nicht soviel rein investieren, wenn Du verstehst was ich meine.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 20. Mai 2010, 23:38:32
wow, tolle idee!!! hätte ich auch gerne :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 21. Mai 2010, 14:50:09
Hallo Elis

das ist ja kein Tomatenhaus sondern ein Tomatentempel ;-).

Ich wünsche Dir in Deinem Gemüsegarten tolles Wetter, gute Ernte und wenig arbeit. Ich kann mehr sehen als alle anderen hier ;-).

Wahnsinn wie leer es da noch aussieht.


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 22. Mai 2010, 14:52:23
Hallo Elis und Freunde,

dort wo Elis Tomatentempel steht sah es letztes Jahr so aus.

(http://img27.imageshack.us/img27/1883/wildnis.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 22. Mai 2010, 17:22:59
Da hat sie ja ein schönes Stück Arbeit geleistet :o. Du wohnst wohl in der Nähe?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 22. Mai 2010, 17:52:16
Hallo Natura

Ja!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 22. Mai 2010, 18:08:28
Hut ab Elis, das war ja richtig viel Arbeit. :o
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Mai 2010, 18:58:39
Dem Kompliment schließe ich mich sehr gern an, Respekt, Elis, es ist sehr schön geworden!

Hier war heute wunderbares Gewitterlicht. (Und GsD sind wir von Hagel verschont geblieben. Ein paar Kilometer hat es richtig gewütet mit umgestürzten Bäumen und einer dicken Hagelschicht.)



tg_100524_06.jpg



Die Frühkartoffeln stehen schon gut.



tg_100524_02.jpg


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: freitagsfish am 24. Mai 2010, 19:03:41
oh ha, conni! die ganzen lupinen: sind die "nur" zierde oder hast du einen weg gefunden, sie aufzuessen? ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Mai 2010, 19:06:38
Für die kann ich nix, ;) , die säen sich immer selber aus. (Das ist eigentlich das Kräuterbeet, das sich an die Gemüsebeete anschließt. Die Kräuter sieht man nicht, weil sie hinter den Lupinen sind. Und die Lupinen mag ich sehr.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 24. Mai 2010, 19:13:40
Jaaaa! endlich wächst es, immer wieder eine Pracht, Conni.

Hier ist immer noch Sonnenschein, mal sehen was die Nacht bringt. Hoffentlich kein Hagel.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 24. Mai 2010, 20:21:15
Hallo Conni

Also Dein Gemüsegarten sieht ja prächtig aus, schön wirklich schön, sieht aber auch nach viel viel arbeit aus. Toll sehen auch die Frühkartoffeln aus, die sind aber schon angehäufelt oder?

Ach Du hast wohl einen guten Gartenengel.




Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Mai 2010, 20:57:21
Dankeschön, Erika. Die Kartoffeln häufele ich direkt, nachdem ich sie gelegt habe. Es gibt Leute, die es anders machen; ich mache es seit Jahren so und es funktioniert gut. (So kann ich sie relativ früh legen, ohne fürchten zu müssen, dass der Frost die ersten vorwitzig herausschauenden grünen Spitzen zerstört. Und es ist ein Arbeitsgang: ich lege sie und häufele an und kann mich dann anderen Dingen zuwenden.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 25. Mai 2010, 00:14:05
Hallo !

Danke für das Lob :D :D. Ja, es war schon viel Arbeit. Aber das Unkraut ging schön raus, es war kein so lästiges, kein Girsch, keine Quecke, keine Winden. Habe alles eingegraben, mit Urgesteinsmehl und EM , praktisch Bokasi daraus gemacht. Die Erde ist schon viel besser geworden. Aber bei Euch ist die Natur schon viel weiter, bei uns wars bis jetzt noch so kalt, man konnte nicht viel einsetzen. Erst so die letzten 14 Tage gings einigermaßen. Den Tomaten wars nachts aber viel zu kalt. Sie stehen richtig mickrig da. Habe heute mal wieder Urgesteinsmehl gegeben, damit sie mal richtig in die Gänge kommen. Es kann nur besser werden ;).

lg elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 25. Mai 2010, 01:21:03
also zwerggarten, du hast einfach einen "heimeligen" garten, das ist mir schon früher (es war ein foto mit tulpen schneerosen etc.) aufgefallen. ...

das sehe ich jetzt erst... :-[ dankeschön! :D

Zitat
sind das im vordergrund etagenzwiebel? ...

es sind winterheckzwiebeln - aber so richtig üppig mögen sie bisher nicht werden... vielleicht mache ich irgendetwas falsch damit... :-\

@ natura: vergissmeinnicht ist ein muss! 8) ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 25. Mai 2010, 08:08:01
Hallo Zwerggarten

ja auch Dein Gärtlein ist so süß und diese Bank im Hintergrund da würde ich mich gerne mal hinsetzten und schauen wie alles wächst. Viel Glück mit Deinem Gärtlein.

Schaffst Du es lange ruhig auf der Bank zu sitzen und nichts zu tun?

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 25. Mai 2010, 08:41:19
Grün sind alle meine Farben:

ein paar Gemüsebeete im Mai, vor allem Erbsen, Puffbohnen, Salate und Spinat ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 25. Mai 2010, 08:45:27
der Blick zum Bohnenzelt ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 25. Mai 2010, 08:47:51
hier noch einmal von der anderen Seite ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 25. Mai 2010, 10:02:49
so ist die Anordnung der Beete gut zu erkennen ;)

die einzelnen Beete sind jeweils 4 bis 5 m lang und 1 m breit
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 25. Mai 2010, 11:07:39
Hallo !

Schön sind euere Gärten :D :D. So schön grün. Bei uns dauert es noch ein Weilchen bis es so aussieht. Viel Freude weiterhin.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 25. Mai 2010, 14:22:54
Hallo Freunde

auch Dein Gemüsegarten Pinguin ist sowas von idyllisch toll ehrlich.

Da spürt man einfach das man sowas nur mit viel viel Liebe und Geduld schaffen kann aber das sieht man allen Euren Gärten an.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 25. Mai 2010, 18:37:45
danke! :D der Gemüsegarten ist bei uns mit Sicherheit das Herzstück des Gartens, der arbeits- UND der ertragsreichste Teil des Ganzen, und immer spannend, da stets in Veränderung begriffen ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 25. Mai 2010, 22:21:36
Pinguin, Du musst größere Bilder einstellen, damit man Deine schönen Beete besser erkennen kann!

Zwerggarten, die Winterhecke braucht sehr viel Futter (Kompost, Hornspäne, Jauche - egal)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 26. Mai 2010, 01:31:23
... Zwerggarten, die Winterhecke braucht sehr viel Futter (Kompost, Hornspäne, Jauche - egal)

danke, frida! :D :-* ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 31. Mai 2010, 07:49:43
Pinguin, Du musst größere Bilder einstellen, damit man Deine schönen Beete besser erkennen kann!


ich versuch's mal ...

Speiseklette und Kartoffeln



mmh, größer, ja, aber durch die Verkleinerung leider ziemlich unscharf - ich arbeite dran ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 31. Mai 2010, 08:01:50
ändert Ihr die Auflösung vor dem Einstellen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 31. Mai 2010, 08:02:12


Gemüsebeete und Bohnenzelt

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 01. Juni 2010, 22:13:12
Pinguin, bei Dir sieht es aus, als wäre Dein Garten sehr idyllisch gelegen - am Waldrand oder so.

Mein Garten liegt in einer Kleingartenkolonie, der gegenüberliegende, brache Garten sieht auch schon fast aus wie ein Wald (nicht im Bild, nur so als Info). Wir haben mit den reichlichen Niederschlägen zu kämpfen, bei den Nachbarn ist Land unter, bei mir haben die Kartoffeln nasse Füße. Ob das wirklich nichts macht oder sogar gut ist, wie Brennnessel meint?



juni_4.jpg



Natürlich habe ich noch mehr Kartoffeln, aber die waren kamerascheu. Hier der restliche Gemüsegarten:



juni_3.jpg





juni_2.jpg





juni_1.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: brennnessel am 02. Juni 2010, 04:20:18
Zitat
bei den Nachbarn ist Land unter, bei mir haben die Kartoffeln nasse Füße. Ob das wirklich nichts macht oder sogar gut ist, wie Brennnessel meint?
Ich meinte schon nur Regen, der schnell wieder versickert. Schwimmpflanzen sind Kartoffeln natürlich nicht, frida ;) !
Das Laub muss auch immer wieder abtrocknen können, sonst gibt´s irgendwann mal Fäule ::) !
Das sieht schon heftig aus auf deinem Bild :o ! Da ist es gut, dass du deine Kartoffeln in Wälle gesetzt hast!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 08:48:56
Pinguin, bei Dir sieht es aus, als wäre Dein Garten sehr idyllisch gelegen - am Waldrand oder so.


hallo frida, ja, stimmt, er liegt am Waldrand ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 04. Juni 2010, 09:04:12
die Gemüsegärten sind alle sooo schön!

Pinguin, sehe ich da Bienenkästen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 09:06:31
ja, genau, ich bin Hobby-Imkerin, allerdings noch in den Anfängen ... ;)

kann ich sehr empfehlen, eigene Bienen im Garten sind einfach toll !!!!!!!!!!!!! :D :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 04. Juni 2010, 09:10:03
ich überlege auch schon, ob .....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 09:26:50
versuch's unbedingt !!! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 04. Juni 2010, 09:31:06
zurück zum Thema ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 14:21:46
die ersten Blüten im Gemüsegarten: Strigoli (Leimkraut), die jungen Triebe sind eßbar ;)

bald werden die Blüten der Erbsen und Puffbohnen folgen, und auch die überwinterten Hafer- und Schwarzwurzeln haben schon Knospen :D

Strigoli

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 14:37:52
hier noch einmal Strigoli von Nahem



Strigoli Nahaufnahme

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lehm am 04. Juni 2010, 15:02:52
Sehr schön, habe ich auch. Leimkraut (silene vulgaris) wird auch als Stridulo (striduli) bezeichnet. Die lanzettförmigen jungen Triebe und Blätter schmecken sehr gut in der Pasta, solange sie noch nicht fasrig sind. Hier ist die erste Welle bereits verblüht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 16:20:49
ich hab die Strigoli auch an anderen Stellen im Garten, aber in den Gemüsebeeten freue ich mich immer besonders über ihre Blüten!

hier ein Blick auf den derzeitigen Erbsen-Dschungel ;D





Erbsen-Dschungel

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 16:21:54
erste Erbsen-Blüten: Zuckearfen :



Zuckererbse Zuckearfen

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 16:23:14
Gemüse-Allerlei: Puffbohnen, Kartoffeln, Erbsen und Speiseklette :D



Puffbohnen, Erbsen, Kartoffeln und Speis

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 04. Juni 2010, 16:42:50
hier nochmal ein "Weitblick", leider werden die Gesamtaufnahmen in der Verkleinerung immer noch sehr unscharf, auch wenn ich sie über die Galerie hochlade, gibt's da einen Trick? ???

zu sehen sind: Salate, Erbsen, Puffbohnen und - mit Stroh als Mulch - frisch ausgepflanzte Gurken ;)



Gemüse im Juni 2010

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 05. Juni 2010, 09:41:54
ihr habt alle wirklich tolle gemüsegärten.

meiner ist nur klein. ich zeige euch einen teil davon :D

ich bin zwar heuer spät dran, die stangenbohnen sind noch klein. ich stecke sie in töpfe und setze sie dann aus, wenn sie schon etwas größer sind. seit schnecken oder was auch immer die triebe ratzeputz abgefressen haben, mache ich das so.

links sind spargelbohnen, probier ich heuer mal.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 05. Juni 2010, 17:25:04
die ersten Blüten im Gemüsegarten: Strigoli (Leimkraut), die jungen Triebe sind eßbar ;)
das sind doch Taubenkröpfchen :o, das wußte ich nicht, dass man die essen kann, wachsen hier überall wild.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 07. Juni 2010, 08:44:02
für die Küche aber nur die jungen, ganz zarten Frühlings-Triebe verwenden !!! ;)

am Wochenende hat sich die erste Haferwurzel-Blüte geöffnet :D



Haferwurzel Blüte

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 07. Juni 2010, 08:46:07
und die Puffbohnen geben im Gemüsegarten ihr Bestes: Osnabrücker Markt



Puffbohne Osnabrücker Markt Blüten



und Karmesin



Puffbohnen Karmesin Blüten



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 07. Juni 2010, 11:16:43
blühende Haferwurzeln im Gemüsegarten :D



Gemüsebeete mit Haferwurzeln im Vordergr

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 07. Juni 2010, 11:23:41
die Karmesin-Blüten sehen toll aus! Heißt die Sorte so? Wo hast Du sie her?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 07. Juni 2010, 11:30:22
hallo frida, :D
ja, genau, die Sorte heißt 'Karmesin', meine hab ich von Dreschflegel ;)



Nahaufnahme Karmesin Blüte

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: voltaic am 07. Juni 2010, 17:43:35
Hmm.. Hier siehts momentan so aus.. :)

(http://www.olyana-design.net/fotos/garten060610tn.jpg)

Die leeren Beete direkt hinter den Tomaten gehen auf das Konto eines Familienmitglieds.. Ich könnte den Platz zwar sehr gut gebrauchen, aber o.g. Person möchte da gaaaanz, ganz viel Salat anbauen. *g*
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 08. Juni 2010, 09:57:53
voltaic, gegen Salat ist doch nichts einzuwenden 8)

hier noch einmal Puffbohnen 'Karmesin' und Erbsen ;)



Puffbohnen karmesin und Erbsen

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 08. Juni 2010, 09:59:27
weißblühende Erbsen (Sorte 'Allerfrüheste Mai'), im Hintergrund ist das Bohnenzelt zu erkennen :D



Erbsen, im Hintergrund Bohnenzelt

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 08. Juni 2010, 10:43:16
Schönen Ausblick hast Du, Voltaic! Neid!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 08. Juni 2010, 11:39:25
wird allmählich wirklich riesig :o: die japanische Speiseklette (im 2. Standjahr, ich bin gespannt auf die Blüten! ;))



Speiseklette vor Bohnenzelt



das Bohnenzelt, noch ohne sichtbare Bohnen, die ersten keimen jetzt



Bohnenzelt Anfang Juni 2010



Übersicht: Gemüsebeete mit Kartoffeln, Speiseklette etc.



Gemüsebeete mit Kartoffeln etc.


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: voltaic am 08. Juni 2010, 12:45:31
voltaic, gegen Salat ist doch nichts einzuwenden 8)
Hmm.. Naja.. Wenn dann der Garten nur noch aus Salat besteht (das durfte ich letztes Jahr miterleben ;D), ists auch nicht mehr so das wahre...
Aber naja, schlimm ists ja normalerweise eigentlich nicht. Und ich muss ja zugeben - auf Dauer ist dieser Salattick halt etwas anstrengend und ich sehe vor meinem inneren Auge bereits riesige Felder und Wälder voller Blumen- oder Rosenkohl.. Tomatenhaine bis an den Horizont, usw.. Und schaue dann wieder auf den ganzen Salat - da könnte man wirklich weit mehr damit machen, m.M.n... Weil der Salat nimmt schon jetzt sehr viel Fläche in anspruch.. :)


Schönen Ausblick hast Du, Voltaic! Neid!
Mhmm.. :) Gegen Westen ists fast noch besser - alles flach bis zum Jura, wo dann irgendwann die Sonne untergeht und bis dahin noch alles anscheint.. Prima Sache auf der Terrasse, wo jetzt auch die ganzen Tomaten stehen.. (v.a., weil ich auch einfach keinen anderen Platz mehr habe *g*

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 08. Juni 2010, 13:00:16
oh je, vielleicht kannst Du ja mit dem Hinweis auf Mischkulturen, die Krankheiten vorbeugen, und dem Vorteil des Fruchtwechsels (gegen Bodenermüdung) einer drohenden Salat-Monokultur entgegenwirken ;D

hast Du ein Foto von der anderen Seite?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 08. Juni 2010, 13:19:48
hier mal zum Abschluß meiner Gemüsegarten-"Bilder-Serie" noch ein paar Eindrücke von meinen Salaten ;D



Gemüsebeete mit verschiedenen Salaten et



insgesamt ist der Gemüsegarten ca. 100 qm gross, in Waldrandlage mit sandigem Boden ;)



Gemüsebeete



für mich ist Bio-Gemüse aus dem eigenen Anbau unschlagbar! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: voltaic am 08. Juni 2010, 13:46:02
Hmm ein etwas älteres Foto gibts durchaus.. Ist aber im Winter gemacht worden - aus dem Dachfenster raus. Direkt darunter befände sich also die Terrasse mit Vollbesonnung im Sommer.. So ziemlich bis die Sonne hinterm Jura verschwindet:

Klick mich, da ich kein Thumbnail besitze und somit als Textlink leben muss


Die Monokultur-Sache.. Jep. Nur irgendwie... Unser Salatfetischist ist gegen Ratschläge immun ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 08. Juni 2010, 14:02:31
voltaic, das ist ja wirklich ein toller, weiter Blick! :D

tja, in Bezug auf den Salat hilft dann wohl nur: schnell aufessen! :P
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 10. Juni 2010, 09:22:17
@ voltaic: guck doch mal im Technik thread nach dem Thema eigener Avatar, dein Foto ist so schön, das wär doch klasse, wenn du es als persönlichen Avatar nutzen würdest, dann hätten wir auch immer den schönen Blick :D !

@ Pinguin: Klasse, dass du auch so nah am schattigen Waldrand so vielfältiges Gemüse anbauen kannst :D ! Und du hast deine Bohnen auch gerade erst gelegt, da bin ich beruhigt, ich bin nämlich auch beim Gemüsegarten mit einigem ewig im Rückstand, habs einfach zeitlich nicht geschafft, weil es hier noch so lange so kalt war und im Rest des Gartens auch noch so viel zu tun war.

So sieht der Teil des Gartens mit den Gemüse-Kisten dieses Jahr von oben aus:
Das Speisfass steht noch da, bei den beiden flachen Beeten hab ich erst vorgestern die Plastik-Umrandung weggerissen und statt dessen Randsteine gegossen, ist aber noch nicht ganz fertig (ich muss noch zwei Sack Beton besorgen).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 10. Juni 2010, 09:29:38
Dieses Jahr hab ich nur ein Bohnenzelt aufgestellt, die erste Partie vorgeweichter Bohnen ist mir vergammelt, in den Samentüten war nicht mehr genug für zwei Zelte, also gab es mehr Platz für anderes, auch gut.
Dann hab ich das Experiment gewagt, gestern doch noch die vorgekeimten Kartoffeln zu legen, sie waren mir doch zu schade für den Kompost, und wenn es nur reicht, die vielen verschiedenen Sorten fürs nächste Jahr zu erhalten, das wäre schön.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 10. Juni 2010, 09:31:39
Die vielen Rankgerüste sind noch ziemlich kahl, Zuckererbsen, Gurken, Feuerbohnen u.a. Ranker sind noch nicht so weit, auch auf dem Kürbishügel weiter hinten beim Holz muss man die Kürbisse noch mit der Lupe suchen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 10. Juni 2010, 09:33:34
Auch der Zucchinikasten ist im Moment noch eher Kindergarten. Aber im nächsten Monat wird man die Kiste unter dem Grün nicht wiederfinden, hoffe ich.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 10. Juni 2010, 13:59:09
Knusperhäuschen: das sieht doch schon alles wunderbar üppig aus. Und um deine Hochbeete bist du zu beneiden, ich werde meinen Gemüsegarten auf längere Sicht auch mit Hochbeeten austatten (müssen)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 12. Juni 2010, 01:00:19
mein knollenfenchel sieht schon ganz essbar aus, finde ich. 8) ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 12. Juni 2010, 23:04:06
Dein Knollenfenchel sieht klasse aus! :D Meiner wollte in diesem Jahr nicht keimen.

Aber die Roten Bete und der Mangold sehen hübsch aus.



tg_100612_03.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 13. Juni 2010, 22:38:20
Conni, die Weitläufigkeit Deines Gartens fasziniert mich immer wieder. Und dass Du genug Material zum Mulchen hast!

Heute mal Impressionen von meiner "guten" Gartenhälfte. Auf der anderen, tieferen Seite schwimmen Kartoffeln und Erdbeeren um ihr Leben :-\



2_Juni_10.jpg





1_Juni10.jpg





3_juni10.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2010, 17:01:29
Schöne Bilder, wollte ich mal sagen. dieses Thema hatte ich ganz aus den Augen verloren. ich muss unbedingt auch noch ein paar Fotos machen, bevor wieder das Unkraut höher ist, als das Gemüse ;D.
Bei mir wächste es recht mühsam dies Jahr, war zu kalt.

L.G.
Gänselieschen

@ Knollenfenchenl: ist das davor niedergelegter geschossener Spinat??
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: nicoffset am 14. Juni 2010, 20:01:04
In den Hochbeeten wuchern Erbsen und Kartoffeln, gesäte Zwiebeln, Salat, Möhren und nicht sichtbare Gurken. Das sind die einzigen Gemüse in unserem Garten, die vor der Schneckenplage sicher sind ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 21. Juni 2010, 20:34:05
Es ist schon wieder ca. 2 Wochen her, aber ich komme so selten dazu. Also jetzt mal zwei Fotos von meinem Gemüsebeet in diesem Jahr...
LG



Gemüsegarten 2010 Igpf.jpg

und aus deranderen Richtung


Gemüsegarten 2010-06 gpf.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 23. Juni 2010, 12:53:39
Einen schönen Gemüsegarten hast Du, Mrs. Alchemilla!

Welche Funktion haben die Weidengeflechte?

Bei mir haben die Schwarzen Linsen begonnen zu blühen.



tg_100623_5.jpg



Und die verschiedenen Köhler wachsen gut.



tg_100623_6.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 23. Juni 2010, 13:53:45
Einen schönen Gemüsegarten hast Du, Mrs. Alchemilla!
Welche Funktion haben die Weidengeflechte? ....

Danke! Als Anfänger in Sachen Gemüse bin ich auch ziemlich stolz. Die Weidengeflechte sind der Sichtschutz der Nachbarn. Passen m.E. zu meinem Gartenstil eher als zu ihrem... - also flachse ich immer, dass die Gärtner die Pfosten auf der falschen Seite angebracht haben 8)
LG
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 27. Juni 2010, 22:23:42
 :D ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pewe am 27. Juni 2010, 22:29:52
So einen Knobi möcht ich auch. Wie heißt der?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 27. Juni 2010, 22:34:51
Keine Ahnung, ursprünglich war das ganz normaler Knoblauch aus dem Supermarkt, von dem ich einige Zehen eingesteckt habe. Die Brutzwiebeln vermehren ihn reichlich. Zu reichlich, im Frühling habe ich eine halbe Schubkarre voll ausgerissen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 27. Juni 2010, 23:04:23
Dieses Zeug habe ich auch massenweise. Es ist Schlangenknoblauch oder Rockenbolle. Kann mir nicht recht vorstellen, dass normaler Knoblauch dazu mutiert.
In unserem Garten ist er von allein erschienen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 27. Juni 2010, 23:08:10
Auf diesem Foto sollte eine Holzbiene zu sehen sein. Sie war aber zu schnell, nun zeigt es mein Kohlbeet mit Muskatellersalbei.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 27. Juni 2010, 23:22:36
Hallo !

Das im Vordergrund sind meine Kartoffeln. Dann kommt ein leeres Beet, da will ich noch Pastinaken einpflanzen.
Heuer hat der Gemüsegarten lange gebraucht, bis er mal in die Gänge kam.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 27. Juni 2010, 23:23:41
Das ist mein Brokoli :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 28. Juni 2010, 20:30:16
Hallo Mrs. Alchemilla

ein schönes großes Gärtchen hast Du da, sogar mit einem Glashaus. Da brauchst Du wohl nie Gemüse kaufen oder?

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 30. Juni 2010, 11:22:28
Naja, bisher war es hauptsächlich SchwiVas Terrain, der hat sich damit tatsächlich fast selbst versorgt, bis auf mal ein paar Kartoffeln oder Zwiebeln zusätzlich. Ich habe dieses Jahr das Gemüse übernommen, weil er nicht mehr so kann. Seitdem gibt's auch mal ein paar andere Sorten, z.B. Erbsen und Melde. Das Glashaus ist einfach prima für Anzucht und Tomaten. Man könnte sicher noch mehr draus machen...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Luna am 01. Juli 2010, 21:30:51
in meinem Gemüsegarten ist es bunt

blaue Zuckerschote
[td]


[/td] [td]


[/td] [td]


[/td][/table]
[td]


[/td] [td]


[/td] [td]


[/td][/table]

Melde
[td]


[/td][/table]

und der rote Mangold beginnt zu blühen
[td]


[/td] [td]


[/td][/table]
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 01. Juli 2010, 22:01:42
Die Melde sieht toll aus!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 02. Juli 2010, 08:53:04
Es wächst. Nur die Stangenbohnen brauchen noch etwas Schwung. Ich habe mich früher mal mit der Bohnensaatgutproduktion befasst. Was ich in den bunten Tüten vorfand war Schrott.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 02. Juli 2010, 10:45:45
Hallo Staudo !

Schön ist Dein Gemüsegarten :D :D.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: stoeri am 02. Juli 2010, 12:43:29
Hallo Staudo

Dein Gemüsegarten sieht ja super aus, wie groß ist der?

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 02. Juli 2010, 14:56:36
Es sind ungefähr 200 m².
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tapir am 04. Juli 2010, 15:01:57
Luna, welche Sorte ist deine blaue Zuckerschote und wie hoch wächst sie?

Liebe Grüße, Barbara
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuccalmaglio am 05. Juli 2010, 14:34:52
staudo,

apropos Bohnensamen: von 16 Samen Prunkbohnen waren 2 gekeimt aus der Supermarkt-Rewe Tüte.

14 Tage später von einer anderen Marke gab es das umgekehrte Ergebnis.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Juli 2010, 12:29:35
 :)



tg_100709_2.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: nicoffset am 09. Juli 2010, 12:38:41
Und das bei dieser Sahelzonentemperatur!?!?
Wun-der-voll, Conni!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 09. Juli 2010, 21:21:51
Bei den Sahelzonentemperaturen erholt sie sich bestimmt in der Hängematte im Hintergrund ;D

Sag mal, Conni, vorne das ist doch Bohnenkraut, oder? Hast Du es horstweise ausgesät oder ist es verbuscht? Sieht jedenfalls gut aus. Trocknest Du es für den Winter?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Juli 2010, 21:40:37
Nein, Frida, in der Hängematte liegt sie nicht, aber ich hab es heute geschafft, schon vor sechs im Garten zu sein und bis neun hatte ich eine Menge geschafft... ;)

Ja, das im Vordergrund ist Bohnenkraut. Es wächst von selber so. (Naja, ich fand es in den Gemüsebeeten im letzten Jahr so apart, dass ich mit den abgeblühten und ausgereiften Kräutlein schüttelnd durch den Gemüsegarten gegangen bin. Eindeutig ein Fall von Gartentrottelei: in diesem Jahr hab ich geschätzte hunderttausend davon gejätet und es steht immer noch alles voll damit...) Und nein, ich trockne es nicht, sondern friere es gemeinsam mit den Bohnen ein (also ein paar Zweiglein in jeder Tüte).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 09. Juli 2010, 21:46:58
schööön, Conni

Bohnenkraut säe ich auch nie, und es ist trotzdem jedes Jahr reichlich da :D. Die Bienen freuen sich über die Bohnenkrautblüten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 09. Juli 2010, 21:50:56
Ich kann mich vor Dill nicht retten, aber Bohnenkraut will bei mir gar nicht so recht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 09. Juli 2010, 21:56:10
Dill versamt sich normalerweise auch reichlich, aber dieses Jahr ist es deutlich weniger als sonst. Schade- ich mag Dill auch zwischen den Stauden und in Blumensträußen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: lubuli am 09. Juli 2010, 21:56:45
 ;D bei mir ist es genau umgekehrt. mein bergbohnenkraut wächst jedes jahr von 30cm auf 1,50m breite und dill gedeiht nur in den blumentöpfen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 09. Juli 2010, 21:58:28
Ich muss gestehen, ich habe das Bergbohnenkraut fast überall ausgerissen, in der Küche mag ich das Einjährige lieber, und als Staude ist das Bergbohnenraut nicht sooo schön.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: lubuli am 09. Juli 2010, 22:14:23
in dem trockenem beet ist es ein grüner ruhepunkt. der salbei mußte weichen, als er zwei meter breit wurde.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pewe am 09. Juli 2010, 22:17:50
Dill versamt sich normalerweise auch reichlich, aber dieses Jahr ist es deutlich weniger als sonst. Schade- ich mag Dill auch zwischen den Stauden und in Blumensträußen.

Dill hätte ich wahnsinnig gern in Massen herumstehen. Leider will der bei mir nicht oder ich mache was falsch. :-[
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Juli 2010, 22:20:38
Mit gekauftem Samen hat es bei mir auch nie einen Erfolg gegeben. Aber wenn man die Samen in dem Moment, in dem sie reif werden, abstreift (und wenn man noch keinen eigenen hat: schauen, wo welcher steht und fragen, ob man ganz frischen Samen haben kann) und händeweise über den Beeten verstreut, gibt es im nächsten Jahr ganz bestimmt Dill!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pewe am 09. Juli 2010, 22:23:14
Danke, da werde ich mich mal umsehen :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 09. Juli 2010, 22:26:12
Bei mir wächst der Dill vor allem auf den Beeten, die ich im Frühjahr mit Vlies abdecke. Ich denke, dort sind die Sämlinge geschützter vor Gärtner und Blattläusen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Juli 2010, 22:28:25
Blattläuse bringen die Sämlinge nicht um. Aber ich habe das Gefühl, dass die Schnecken sie sehr mögen. Dagegen hilft nur: sehr viel säen (oder sich aussäen lassen) - ein paar bleiben dann bestimmt übrig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 09. Juli 2010, 22:29:57
Ich dachte, es liegt an dem harten Winter und dem kalten Frühling, dass ich dieses Jahr deutlich weniger Dillsämlinge habe.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nahila am 09. Juli 2010, 22:35:42
@Conni: Was ist das hellviolette hinter deinem Gemüse? Also das, was weiter links steht und so wolkig üppig wirkt?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Juli 2010, 22:41:16
Muskatellersalbei. Mit Holzbienen, ganz vielen. :D

(Und das, was noch höher ragt, aber nur andeutungsweise erkennbar ist, weil so zart, ist ein Thalictrum. Es muss ungefähr auf drei Metern Höhe angekommen sein - ohne Wässerung und ohne Fütterung, keine Ahnung, wie es das macht.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Scanner am 10. Juli 2010, 18:53:34
(http://img62.imageshack.us/img62/8398/p1010956p.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 27. Juli 2010, 20:44:29
Auf Seite 2, dieser schöne Faden, das geht gar nicht. Daher eine Ansicht von heute, vieles ist schon abgeerntet, und durch Folgesaaten ersetzt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 28. Juli 2010, 00:01:43
 :D

sieht aus wie bei mir, mit den ganzen ringelblumen, nur vieeel größer! *neid* ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 28. Juli 2010, 12:41:43
Ein Bild von heute, der üppige Niederschlag am Wochenende war ein Segen.



tg_100728_1.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: nicoffset am 28. Juli 2010, 17:11:54
Es war, als hätt der Himmel die Erde still geküsst.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Kolibri am 28. Juli 2010, 17:25:10
Es war, als hätt der Himmel die Erde still geküsst.

Eichendorff

Ich weiß es genau, musste es schon mal als Strafarbeit auswendig lernen ....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 30. Juli 2010, 13:02:54
üppige Salate :D



Salate




und Kürbis ...



Kürbis

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Citro am 31. Juli 2010, 01:38:58
orange Spitzpaprika vom Discounter, sieht bisher nicht schlecht aus ...


pap.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EmmaCampanula am 02. August 2010, 18:19:30
Conni - Dein Gemüsegarten ist so schön!!
Mir gefällt auch wie Du das Licht auf dem Bild eingefangen hast. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 02. August 2010, 19:01:43
Heute gibts pinkfarbige Gemüseimpressionen von mir.

Hier ein Pflänzchen, welches ich als unbekannte bekam, Bea hat es auf dem Treffen sofort erkannt, und ich habe den Namen wieder vergessen :( (Tallina oder so). Mit Rotkohl sieht es ganz bezaubernd aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 02. August 2010, 19:49:15
aurikel, sieht wirklich gut aus !!! :D ist das eine Staude?

schöne Blattstrukturen im Gemüsegarten: vorne Gelbe Melde, hinten Gemüsemalve:




Melde und Gemüsemalve


 
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EmmaCampanula am 02. August 2010, 21:39:32
Heute gibts pinkfarbige Gemüseimpressionen von mir.

Hier ein Pflänzchen, welches ich als unbekannte bekam, Bea hat es auf dem Treffen sofort erkannt, und ich habe den Namen wieder vergessen :( (Tallina oder so). Mit Rotkohl sieht es ganz bezaubernd aus.
Schöne Kombination - ich denke es ist Talinum paniculatum - steht übrigens auch auf meiner Wunschliste. 8) 8) 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 02. August 2010, 21:47:29

Schöne Kombination - ich denke es ist Talinum paniculatum - steht übrigens auch auf meiner Wunschliste. 8) 8) 8)

oh, ja das ist es! Ich habe eine ganze Reihe im Gemüseebeet und werde es im nächsten Jahr auch ins Staudenbeet pflanzen. Ist total problemlos und die Schnecken mögen es auch nicht. Ich werde Sameen abnehmen, magst du welche? Sie keimen gut und schnell.

Weißt du, ob man es tatsächlich wie Spinat essen kann?

Pinguin: die Melde mit der Malve zusammen sehen schön aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 02. August 2010, 22:59:41
irgendwo unter der grünen kürbishölle ist ein hochbeet mit tomaten, knoblauch und dahlien... 8) ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EmmaCampanula am 02. August 2010, 23:23:31
@aurikel
Samen - ja sehr gerne und zum Tauschen habe ich sehr viel interessantes. Was denkst Du, wann sie reif sind? Dass die Schnecken sie nicht mögen ist genial - also auch für den Zweit-/Gemüsegarten tauglich! :D
Ich habe gehört, dass man sie dem Spinat ähnlich verzehren kann - Erfahrungen habe ich aber noch keine, da sie bislang noch nicht bei mir wuchs.

@zwerggarten
Dein Gemüsegarten steht einer ausgewogenen Staudenrabatte in nichts nach!!!

Ich beginne meinen Gemüsegarten (habe erst dieses Frühjahr damit begonnen) immer mehr zu lieben - und die Kombination von Stauden, Einjährigen und Gemüse ist wunderschön! Hierzulande aber eher selten, klar werden auch ein paar Stauden gepflanzt, diese aber eher ein wenig am Rande oder oft ganz vom Gemüse separiert. Bei mir wachsen Tomaten, Rucola, Gartenminze & Salvia verticillata in einem Beet. Oder Paprika, Chili, Linum austriacum & Crepis rubra..., Buschbohnen und Verbena bonariensis. Na lauter so wilde Kombinationen. So beäugt man mich etwas - so in der Art: 'ob das mal gut geht?'.
Habe zwei Wochen gejätet wie verrückt, da aus Zeitmangel das Unkraut hüfthoch stand, jetzt sieht es schon ein wenig besser aus. Herzeigen möchte ich ihn bei Euren Traumgärten aber noch nicht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 03. August 2010, 07:04:57
hallo aurikel, :D
ich hätte auch Interesse und hab Dir 'ne PM geschickt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: agathe am 03. August 2010, 09:54:43
ein bisschen salat gefällig?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 03. August 2010, 10:16:17
@aurikel
Samen - ja sehr gerne und zum Tauschen habe ich sehr viel interessantes. Was denkst Du, wann sie reif sind? Dass die Schnecken sie nicht mögen ist genial - also auch für den Zweit-/Gemüsegarten tauglich! :D
Ich habe gehört, dass man sie dem Spinat ähnlich verzehren kann - Erfahrungen habe ich aber noch keine, da sie bislang noch nicht bei mir wuchs.



Ich hatte letztes Jahr ein Plänzchen geschenkt bekommen und im Winter Samen davon abgenommen. Ich hoffe das klappt wieder so gut, dann kannst du gerne welche haben. Pinguin natürlich auch. Demnächst werde ich es mal versuchen als Gemüse zuzubereiten.

agathe: herrlich dein Salat mit diesem Dill, ich liebe ihn.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 03. August 2010, 10:50:15
Zwerggarten, ist das der "heimische" Zwerggarten oder der Zweitgarten im Norden? Auf dem Bild sieht er so groß aus. Und wunderschön die Kombination aus Kürbis, Tomaten und Dahlien! :D

Agathe, auch Deine Mischung aus Ringelblumen, Stockrosen, Borretsch und Salat finde ich bezaubernd, solche Gemüsegärten sind eine Augenweide! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: agathe am 03. August 2010, 11:16:15
danke conni + aurikel
es ist eine gratwanderung
viel geht von selber auf + manches muss ich einfach irgendwo dazwischenstopfen
+gestern war grosse borretsch/klatschmohn/dill-rodeaktion
die kapuziner dürfen bleiben:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: agathe am 03. August 2010, 11:17:21
+ der selbst aufgegangene rittersporn bei den rohnen (rote bete) auch:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 03. August 2010, 11:24:47
agathe, dein foto 706 ist sehr schön. erinnert mich an eine schattenpflanzung mit hostas und farnen.

so ein gemüse-kräuter-beet kann es doch locker mit einer staudenpflanzung aufnehmen. toll :D :D :D :D

auch das salatfoto. :D :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EmmaCampanula am 03. August 2010, 11:57:39

Agathe, auch Deine Mischung aus Ringelblumen, Stockrosen, Borretsch und Salat finde ich bezaubernd, solche Gemüsegärten sind eine Augenweide! :D

Dem möchte ich mich anschließen & Dein Delphinium ist auch wunderschön! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 03. August 2010, 14:08:01
Zwerggarten, ist das der "heimische" Zwerggarten ...

ja. das kürbismeer gibt ihm unerwartete tiefe. :-X ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 03. August 2010, 17:51:29
Eure Kombinationen finde ich allesamt einfach Klasse :).

Vielleicht sollte man einen extra Thread aufmachen unter dem Motto:

Stauden/Gemüsekombinationen

Fragt sich jetzt nur wohin. Zu den Stauden oder zum Gemüse?

Ne, ins Atelier. Solltet Ihr Euch mal überlegen. Fände ich toll.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: agathe am 03. August 2010, 18:17:47
es freut mich dass diese art gemüse anzubauen so gefällt ;)

vanessa: ich habe versucht die kombination orangene lilien/borretsch zu fotografieren aber ich krieg sie einfach nicht zufriedenstellend hin, der borretsch kann sich auf den fotos nicht gegen die lilien behaupten. noch besser gefällt mir allerdings die kombi mit dill, das wirkt beinah elegant

emma campanula
der same für diese rittersporne stammt angeblich aus dem boga kopenhagen, ich bin sie noch nicht so gewohnt + deswegen jäte ich im frühjahr jede menge aus, bis ich realisiere was ich da eigentlich hätte
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 03. August 2010, 18:26:12
paulownia, ein extra thread ...... super idee :D

von tubutsch ist ja auch noch ein foto ausständig ;) ... gemüse zwischen den rosen.

ich habe mal ein foto von blauen fisolen mit clematis gesehen. oder artischocken mit gräsern, da gibt es sicher schönes aus euren gärten zu sehen. zeigt doch mal, bitte :D :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Wiesentheo am 03. August 2010, 18:42:41
Das ist meine Salatoase ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 03. August 2010, 18:51:10
dein foto erinnert mich daran, daß ich einmal rote und grüne salatpflänzchen im schachbrettmuster gepflanzt hatte. war schön anzusehen. tat mir fast leid, als die salate erntereif waren. der größte salat war natürlich in der mitte zu ernten, was das interessante bild nach und nach zerstörte ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Wiesentheo am 03. August 2010, 19:05:13
Ach,laß es doch wachsen. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 03. August 2010, 19:08:26
letzten herbst hatte ich 2 radicchio nicht geerntet. heuer trieben sie blätter und blütenstände. sehr schön :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Rieke am 05. August 2010, 23:22:30
Ein paar Fotos von Trentiner Gemüsegärten (Valle di Ledro, westlich vom Gardasee):



Gemüsegarten1.JPG

Bohnen waren in jedem Garten reichlich vorhanden.



Gemüsegarten2.JPG

Wenn man genau hinguckt, erkennt man die geschickt integrierte Solaranlage.



Gemüsegarten3.JPG





Gemüsegarten4.JPG

Diesen schönen Garten mit vielen Blumen zwischen dem Gemüse habe ich 2 Wochen lang täglich bewundert.



Zucchini.JPG



Es gibt dort viele Gemüsegärten, sowohl mitten in der Wiese als auch im Dorf. Zu den meisten nicht-touristisch genutzten Häusern gehört ein Garten mit Gemüse, Obst ist nicht so verbreitet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EricTR am 07. August 2010, 13:30:49
unser "grünes Paradies"
das uneter weiße Haus, mit Scheune daneben und 2 ha große Wiese
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 07. August 2010, 13:47:10
Schade, dass man das Gemüse nicht so genau erkennen kann. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 07. August 2010, 18:22:45
 ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 10. August 2010, 10:11:49
Ich mag meinen Gemüsegarten nicht fotografieren, dann würde man die ganzen aufgeworfenen Stellen von Wühlmäusen oder Maulwürfen sehen und ich versinke beim Fotografieren im lockeren Erdreich. :( :( :(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 10. August 2010, 19:46:42
Ach Gänselieschen,

vielleicht wäre es für Einige ganz hilfreich, dann würden sie sehen, daß nicht nur sie alleine die Probleme haben. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: angora am 11. August 2010, 16:44:22
Meine liebsten Biomasse-Produzenten:
Vorne Patisson, dahinter Zucchetti.
Rechts daneben ist übrigens der Kartoffelacker, hinten, an der "leeren" Spiralstange die Buschtomate Pelikan (beide jeweils im entsprechenden Thread abgebildet).




Bald gibt's gefüllten Patisson...




In einem anderen Beet wachsen u.A. Randen und Wirsing.




Und der Winterverbrauch an Lauch wird wohl auch gesichert sein.



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EmmaCampanula am 16. August 2010, 23:09:51
Jetzt muss ich meinem neuen Gemüsegarten doch auch mal einen Eintrag widmen. Großaufnahmen sind dieses Jahr noch nicht drin - da geniere ich mich dann doch noch ein wenig. Für diejenigen, die es noch nicht wissen, ich bin Gemüsegartenneuling und muss mich mit all den Anfängerproblemen rumschlagen. Aber es macht zunehmend mehr Spaß - im Juli wollte ich noch alles hinschmeißen und mich wieder ausschließlich meinen Stauden widmen. Die ersten kleinen Ernteerfolge haben mich dann aber nach und nach wieder versöhnt. Und ich glaube ich mache doch weiter...

Zu jeder Tageszeit summen hier unzählige Bienen umher:


(Tomaten-) Salviabeet





Tomaten mit Salvia verticillata



Ein ganz eigentümlicher Geschmack diese kleine gelbe Cocktailtomate (ist ein Geschenk - irgendeine Manufactum-Sorte):



Tomaten gelb



Auch ein Geschenk diese Tomatenpflanze - ich konnte im Freiland schon einige ernten, sie riechen & schmecken prima. Leider habe ich auch immer mal eine mit Loch dabei - wer tut das blus?



Tomaten



Die Paprikas habe ich aus Samen gezogen:


Paprika I





Paprika II





Sidalcea malviflora & Dill



Noch nie habe ich so einen aromatischen und frischen Dill gegessen, wie den aus dem eigenen Garten - einfach die Samen ausstreuen und fertig und die Schnecken gehen auch nicht dran.



Dillblüte

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EmmaCampanula am 16. August 2010, 23:20:39
Naja und ein paar Blumen habe ich halt auch noch - ich muss aufpassen, sonst habe ich im nächsten Jahr nur noch einen kleinen Streifen freie Fläche und ansonsten blüht und rankt es so vor sich hin. Überall stehen Sträusse und nix in den Bäuchen...



Verbena bonariensis



Einen ganzen Cosmeawald habe ich am Zaun zur pingeligen Nachbarin - von mir aus dürfen sie ruhig noch höher werden.


Cosmos bipinnatus





Papaver somniferum Samenkapseln



Am Zaun die Duftwicken:


Lathyrus odoratus



Ein großes Beet habe ich mit Echinacea purpurea-Sämlingen angelegt - an den Rändern und zwischen dem Gemüse überzählige Stauden aus der diesjährigen Anzucht und ausrangierte Kandidaten aus dem Hausgarten. Zwischendrin Zinnien, einjähriges Echium, Lavatera trimestris, Antirrhinum majus, Cynoglossum amabile, Silene armeria...

Hier die verwöhnten Schafböcke, die mich immer anfeuern, wenn ich im Garten bin, aber eigentlich blöken sie nur weil sie Hunger haben, dabei stehen sie auf einer wunderbar saftigen Wiese:



Gemüsegartengäste

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 17. August 2010, 06:55:43
Wunderschöne Bilder! :D

Die Tomaten auf dem zweiten Bild (mit Salvia verticillata): In welcher Farbe reifen sie ab? Ist es auch ein Geschenk, oder weißt Du den Namen dazu? (Ich würde von der Form her auf Tschio Tschio San tippen.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EmmaCampanula am 17. August 2010, 09:38:15
@Conni
Danke!
Ich hoffe, dass sie noch reif werden - hier regnet es seit Tagen und es ist ziemlich kalt. Falls sie noch reif werden, mache ich mal ein Bild und Du kannst sie dann bestimmen.
Die waren auch ein Geschenk und das passende Steckschild dazu kann ich unter den wuchtigen Salviapflanzen nicht mehr finden...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 17. August 2010, 21:03:30
Emma, super tolle Fotos!
Du schreibst von Blümchen im Garten - das kenne ich, Blumen im Garten habe ich auch. Schon bei Großmutters Garten war am Zaun entlang ein Blumenstreifen mit Tulpen, Lilien, Dahlien, Phlox... Das habe ich auch gemacht :)
Muß mal Fotos zusammensuchen....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 17. August 2010, 22:22:55
Also wage ich auch einige Fotos von meinem Gemüsegärtchen reinzustellen. Nachdem ich über die Galerie keine scharfen Bilder schaffe, kopiere ich sie direkt rein, sorry wegen der Größe.

Mein Bauerngarten ist nur 5x5m groß, vor 3 Jahren zwischen bestehende Sträucher "eingeklemmt", die Zierkirsche in der Mitte war auch schon da. Jobbedingt traute ich mir ohnehin nicht mehr Fläche zum intensiven Bearbeiten zu. 1 Jahr später kam noch ein Hund ins Haus, also mußte ein Zaun herum. Heuer hat sich davor noch ein schmaler Blumenstreifen eingeschlichen ;)

(http://lh3.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrfszHh0jI/AAAAAAAAAUI/9FodrRTrklA/s720/P6050010.JPG)

Innen habe ich einen Kreuzweg mit Rundung um den Kirschbaum aus Feldsteinen angelegt, zwischen dem inneren Blumenrahmen und den Beeten lose Trittsteine von den gleichen Feldsteinen.

(http://lh6.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrfhCGDtJI/AAAAAAAAAT4/JXq0xK2W3OI/s576/P4130095.JPG)

(http://lh4.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrfk8KO82I/AAAAAAAAAT8/bNBzKa1Xgak/s720/P4270175.JPG)

Bei den 4 Beeten versuche ich eine Fruchtfolge einzuhalten. Heuer gibt es 1. Tomaten (aus dem Samenpaket) und Salat

2. Paprika, Auberginen, Salat, Basilikum
(http://lh6.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrgeUh6qZI/AAAAAAAAAU8/jKa0UAJMiss/s576/P8170012.JPG)

3. Salat

(http://lh5.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrgXshwZ5I/AAAAAAAAAU0/M6vPhcg29Uc/s720/P8170010.JPG)

4. Zuchini, Kürbis (im Frühjahr auch Erbsen)

(http://lh6.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrgbnsRwjI/AAAAAAAAAU4/4zfaDWtA664/s720/P8170011.JPG)


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 17. August 2010, 22:35:42
Dann noch einige Bilder zu den Blumen, wie sie schon bei meiner Oma um die Beete herum, am Zaun entlang waren:

Im Frühling Tulpen, Herzerlstock, Pfingstrosen

(http://lh6.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrfm6DssiI/AAAAAAAAAUA/nTpjqdvU9_E/s720/P5290078.JPG)

In den vorderen Ecken je eine Edelrose, hier Gloria Dei:

(http://lh4.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrfolZ7LiI/AAAAAAAAAUE/BgUDMLU9Yec/s720/P6030012.JPG)

Rittersporn, erst heuer im Frühling aus dem o.g. Garten bekommen:

(http://lh4.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrf4xlKD5I/AAAAAAAAAUU/-mvXzm_lR-w/s576/P6240012.JPG)

Dahlien und Plox liefern im Sommer Blumen für die Sträuße:

(http://lh4.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrf92tyoLI/AAAAAAAAAUY/BvNONNNzqis/s720/P7080006.JPG)
Sie wachsen an allen 3 Seiten
(http://lh6.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrgGUFmshI/AAAAAAAAAUk/mAOobxCbBSY/s576/P8050058.JPG)

Und an der 4. Seite wachsen 2 Weinstöcke und einige Kräuter wie Salbei und Rosmarin.
(http://lh4.ggpht.com/_VtLIH-GA2iM/TGrgOpXDqGI/AAAAAAAAAUs/hsUkrcHmsrk/s576/P8050068.JPG)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lisa* am 18. August 2010, 17:17:49
hallo ManuimGarten,

ein traumhafter Garten!
..man kann sich gar nicht sattsehen an den Bildern..


Danke und LG von Lisa
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Buchsini am 18. August 2010, 19:57:47
Hallo,


seltsames Gemüse ;D

LG
Buchsini
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 18. August 2010, 20:57:22
... seltsames Gemüse ;D ...

gemüse ist da schon auch drin - du musst genauer hinsehen! ;)

ein schöner bunter kleiner garten, manu! :D



edit: zitat gekürzt
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Kolibri am 18. August 2010, 20:59:17
Mir gefällt das kunterbunte Miteinander von Stauden und Gemüse auch hamma gut.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 18. August 2010, 22:37:40
Hallo,


seltsames Gemüse ;D

LG
Buchsini

Welches meinst denn? Ich erklär's dir gerne .... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 18. August 2010, 22:40:40
manu, mein kompliment für dein gemüsegärtchen :D

liebe zum detail :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: EmmaCampanula am 18. August 2010, 22:47:20
@manu
Ich schließe mich an! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Buchsini am 18. August 2010, 23:03:39
Hallo,

ach mano, war doch nur Spaß. :-[

Ich kenne die meisten Blumen auch. Pfingstrosen, Rosen, Rittersporn, Tulpen, Dahlien....Das gelbe da hinten kann ich nicht erkenne. (Bild4)

Gruß
Buchsini
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 18. August 2010, 23:07:07
... Das gelbe da hinten kann ich nicht erkenne. (Bild4) ...

von der blütezeit der anderen (phlox, dahlien) her könnte es gut heliopsis (sonnenauge) sein... ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Buchsini am 18. August 2010, 23:15:11
Hallo,

von den Blättern her könnte das zustreffen. Die sehen so etwa wie die von Brennesseln aus.


Buchsini
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 20. August 2010, 20:40:11
@ Buchsini: Ich verstehe doch Spaß ;D
Danke allen für die Blumen :D
Bingo! Das gelbe ist Sonnenauge - ist irgendwann in den Einkaufswagen gehüpft und ganz praktisch für die Vase. Der Streifen rund ums Gemüse ist ja sozusagen auch "Nutzgarten", nur nicht zum Essen, sondern für die Vase.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 24. August 2010, 20:34:55
Heute gibts pinkfarbige Gemüseimpressionen von mir.

Hier ein Pflänzchen, welches ich als unbekannte bekam, Bea hat es auf dem Treffen sofort erkannt, und ich habe den Namen wieder vergessen :( (Tallina oder so). Mit Rotkohl sieht es ganz bezaubernd aus.

Emma Campanula hat es ja sofort erkannt als Talinum paniculatum. Inzwischen habe ich es als Gemüse gekocht und es schmeckt sehr gut. Ganz mild und weich, längst nicht so rau wie Spinat. Das werde ich im nächsten Jahr auf jeden Fall weider anbauen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 29. August 2010, 10:46:47
Zitat
Ich sehe so schrecklich gerne andere Gemüsegärten...

Ich auch :D

Unser Gemüsegarten ist in diesem Jahr in den hinteren Teil des Gartens umgezogen:



Gemüsegarten2010_01


Noch kann mal den alten Garten im Vordergrund erkennen




Gemüsegarten2010_02



Gemüsegarten2010_03


Da ich nicht wusste, wie weit ich im Frühjahr komme, gibt es in diesem Jahr zwei Felder mit Kartoffeln..., die Bohnenbögen stehen auch schon - da sollen einmal Rosenbögen folgen.





Gemüsegarten2010_04




Gemüsegarten2010_05


Röschen im Brautschleier war einmal der Mittelpunkt vom alten Gemüsegarten... die Bohnen erobern die Bögen





Gemüsegarten2010_06


Da wo der Mais jetzt steht, ist eine Rosenreihe mit dahinterliegender Rosenwand geplant. Die Bank bekommt noch eine Laube :D




Gemüsegarten2010_07




Gemüsegarten2010_08


Gut, hier müssen die Böhnchen noch etwas zulegen - haben sie aber zwischenzeitlich geschafft



Gemüsegarten2010_09


Die letzten Kartoffeln kommen ans Tageslicht, eher als geplant, aber die Wühlmaus hatte sich auch schon den neuen Garten angeschaut >:(




Gemüsegarten2010_10



Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 29. August 2010, 11:11:42
Hallo trichopsis !

Zuerst mal herzlich willkommen im Gartenforum.
Schön ist der neue Gemüsegarten geworden. Da hast Du Dir aber viel Arbeit gemacht. Schöne Bilder.
Viel Freude und Erfolg wünsche ich Dir mit Deinen neuem Gemüsegarten. Ich schaue mir überhaupt gerne fremde Gärten an, da bist Du also nicht alleine ;) ;).

lg elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 29. August 2010, 12:18:48
Herzlich willkommen bei garten-pur trichopsis! :)

Das ist aber ein wahrhaft prächtiger Gemüsegarten - wunderschön! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 29. August 2010, 15:32:05
Vielen Dank für die freundliche Aufnahme :)

Der Gemüsegarten bekommt noch einen Zaun, Tore und besagte Pergola mit Laube - allerdings war der Urlaub zu kurz; immerhin stehen schon die Pfosten ;)



Zaunecke



... Da hast Du Dir aber viel Arbeit gemacht....

sagen meine Nachbarn auch immer - schön, aber all die Arbeit - aber wenn´s Arbeit wäre, dann würde ich es nicht machen :) Mir fällt dabei immer dieser Artikel ein. Elis, Deinen Garten durfte ich kürzlich im Fernsehen bewundern, wunderbar :D und ein bisschen zu tun, dürftest Du da auch haben.

Liebe Grüße
Trichopsis

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 29. August 2010, 17:40:58
servus trichopsis :)

du hast aber einen sehr einladenden gemüsegarten. sehr schön angelegt :D :D :D

wie groß ist er denn?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 29. August 2010, 17:53:32
danke schön :D

Der Gemüsegarten incl. umlaufende Stauden-/Rosenrabatte ist 14 m x 10,7 m.

Noch etwas, und dieses Tor (noch ohne Tor) ist nicht mehr passierbar ;)



Bohnentor


Wie oben irgendwo zu sehen einfach nur ziemlich dünne Haselstecken... nach jedem Wind habe ich Angst, dass die Bohnen sonstwo sind 8)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 30. August 2010, 08:20:31
trichopsis, ich habe mir heute nochmals deine gemüsegarten-fotos ausgiebigst angesehen. bin schwer beeindruckt!

die kleinen beeteinfassungen: sind das buchsstecklinge?

mich beschäftigt auch die frage, ob rosen im gemüsegarten zu haben, nicht von nachteil ist. man muß ja doch dann und wann die rosen gegen rost, sternrußtau u.a. spritzen. aber so nahe am gemüse ?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 30. August 2010, 08:37:09
Guten Morgen Vanessa :D

Ja, die Beeteinfassung ist Buchsbaum. Gefühlte tausend Meter ;D Selbstgezogen aus Pflanzen aus Mutters Garten, die wiederum aus Omas Garten kamen. Sehr langsam wachsend. Sorte aber unbekannt. Bisher immer absolut gesund und robust. Leider scheint sich aus der Nachbarschaft der Buchsbaumpilz oder ähnlich Fieses auf den Weg in unseren Garten gemacht zu haben; noch hoffe ich, dass die ganze Arbeit nicht umsonst war :'(

Zu den Rosen: Gespritzt wird nicht; im gesamten Garten nicht. Ich bin gerade dabei, die Einkaufsliste für den Herbst zusammenzustellen. An die Pergola/Laube/Rosenbögen kommen einige Rambler, in der Reihe davor alte Rosen. In der restlichen Rabatte gibt es schon die Rose de Resht und eine Officinalis. Ggf. kommen hier auch noch einige Alte hinzu. In der Mitte - noch im Mangold versteckt - steht eine Quatre Saisons blanc Mousseux.




Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 30. August 2010, 08:56:39
ich greif schon auch nicht gerne zu chemischen mitteln. aber 2,3 rosen sind heuer schon wieder krank, die blätter fallen früh ab und das ist ärgerlich. :(

ich denke, ich muß da doch einmal eingreifen. werden deine rosen nicht krank? wenn doch, wie handhabst du die bekämpfung im gemüsegarten?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Anne Rosmarin am 30. August 2010, 09:27:02


Diese Rosenkrankheiten muß man nicht zwangsläufig mit Spritzen bekämpfen. ;), wenn die Blätter abfallen kommt bald ein gesunder neuaustrieb. das regelt dioe Natur weitgehend selbst. Man kann befallene Blätter auch abmachen bzw. die Rosen zurückschneiden.

Wir haben viele Rosen neben dem Gemüse. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 01. September 2010, 23:24:38
Ja, aber geschwächt scheinen sie mir schon zu werden. Bei mir sind 2 Edelrosen im Gemüsegarten (wie bei Oma damals ;) ), davon hat eine immer SRT. Sie scheint mir schon langsamer zu wachsen und weniger zu blühen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 02. September 2010, 09:17:15
Toller Gemüsegarten, trichopsis!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 03. September 2010, 17:38:45
Toller Gemüsegarten, trichopsis!

dem schließe ich mich an! :D

mein Gemüsegarten wird um diese Jahreszeit geprägt von Sonnenblumen und Maispflanzen



Sonnenblumen und Mais



im Vordergrund Knollenziest, daneben Agastache (hat sich selbst dort ausgesät ;))



Agastache (Teepflanze)



im Hintergrund Gurken und Buschbohnen,
auf den Fotos nicht zu sehen sind Stangenbohnen, Zucchini, Kürbis und Tomaten, die stehen woanders ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 03. September 2010, 21:18:46
vielen Dank für Eure Rückmeldungen :D

Ich hoffe, das ich bald den Zaun ziehen kann und die Tore herein können, damit der Garten seine äußere Form erhält.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 03. September 2010, 23:24:50
trichopsis, ich finde Deinen Gemüsegarten wunderschön! :D

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 04. September 2010, 07:58:18
das Lob kann ich uneingeschränkt zurückgeben, wie ich gerade im anderen Thema gesehen habe. Dazu hast Du scheinbar noch unbegrenzte Platzreserven :o




Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 04. September 2010, 18:12:33
Ich war fleißig heute; die Brombeeren und Himbeeren können beizeiten umziehen





Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 06. September 2010, 15:22:46
Hallo Trichopsis,

sieht gut aus, Dein Gartenplan und die Entwicklung. Mein kleiner Bauerngarten, den ich abgeteilt habe, dürfte auch etwa so groß sein. Habe ihn aber Stück für Stück aus dem Unkraut und Wildwuchs gehackt. Keine komplette Neuanlage.
Vielleicht mache ich auch noch ein paar Fotos, aber momentan ist es schon recht zugewuchert. Man sieht nicht mehr viel vom Grundplan.
Bei Dir sieht man z.B. jetzt wirklich, wie schön sonnig die Lage ist.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 06. September 2010, 20:17:30
den Nachteil habe ich allerdings in diesem Sommer (der vor dem Regen) gespürt - Sand in voller Sonne = Staub ;D gut, dass wir ein Bohrloch haben
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 19. Oktober 2010, 09:02:42
Guten Morgen Garten pur,

einige aktuelle Bilder aus dem Gemüsegarten incl. Umfeld...











Der Grünkohl steht gut in diesem Jahr. Wir freuen uns schon auf deftige Leckereien.














Ok, Chili und Paprika stehen an der Hauswand, einer Außenstelle des Gemüsegartens... ;)

















Selbst die Zitronenkönigin zeigt Herbsterscheinungen - Bilder aus den Blumenrabatten im Gemüsegarten





Inzwischen hat der Gemüsegarten auch seinen Zaun - hier kann man ihn im Hintergrund erkennen. Fehlen noch die Törchen und die Rosenbögen (und vieles mehr im restlichen Garten...)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 19. Oktober 2010, 09:20:53
Dein Gemüsegarten ist toll!
Du zeigst, dass Gemüse auch sehr dekorativ aussehen kann.

Wann hast Du den Grünkohl gesät/gepflanzt? Der ist ja irre gut entwickelt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 19. Oktober 2010, 09:27:35
Danke :D

Das muss so Mitte Juli gewesen sein - in diesem Jahr sind es Setzlinge vom Pflanzenhändler meines Vertrauens auf dem hiesigen Wochenmarkt gewesen. Wegen der Baumaßnahmen im Garten ist mein Berichtswesen in diesem Jahr etwas, ähem, löchrig ::)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 19. Oktober 2010, 09:30:34
Ich schließe mich meinem Vorredner an - toller Grünkohl. Bei mir ist dies Jahr nix zu holen - eigenes Saatgut, alles durcheinander und gaaanz mickrige Pflanzen. Man will das Beste - aber das war wirklich ein Fehlversuch - ich muss seit Jahren jetzt das erste Mal wieder Grünkohl kaufen, Mist.

Und auch die andren Fotos sind sehr schön.

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 28. Oktober 2010, 21:04:19
Meine Gemüsebeete bekommen vor dem Winter noch eine dicke Mulchschicht.

Das geschnittene Gras war über Nacht in der Schubkarre geblieben, die äusseren Schichten waren an den Metallwänden der Karre festgefroren, in der Mitte war das Gras fast heiss, sehr angenehm für die kalten Hände.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 28. Oktober 2010, 21:08:35
wow, conni, wunderschönes foto :D :D :D
richtig "satt"
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Dezember 2010, 12:34:43
Winterpause. Schneeschippen ist angesagt. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 02. Dezember 2010, 22:28:48
Hübsch, die Zwerge mit den Schneehüten :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 03. Dezember 2010, 09:44:54
ja :D
sind das kohlsprossen? kannst du da noch was ernten?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. Dezember 2010, 21:06:45
Pardon, Vanessa, ich habe die Frage erst jetzt gesehen. Ich hoffe, dass ich da noch was ernten kann: es ist Rosenkohl. Ein paar Essen hatten wir schon davon, einen weiteren Versuch gibt es morgen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ninabeth † am 04. Dezember 2010, 21:16:54
Österreich - Kohlsprossen
Deutschland - Rosenkohl
 :D
lg
ninabeth
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. Dezember 2010, 21:24:30
Ah, wieder was gelernt, Danke! :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 04. Dezember 2010, 21:55:18
conni, rosenkohl :D :D :D
darf ich morgen zu dir zum mittagessen kommen? ich liebe kohlsprossen!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 26. April 2011, 07:47:26
ich hole den Thread mal wieder nach oben ;)

hier ein Teil meiner Gemüsebeete im April 2011 - der Titel könnte lauten: Vorfreude! :D



Gemüsebeete im April





Gemüseanbau April





Gemüsegarten April





Gemüse April

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 26. April 2011, 14:26:14
Pinguin, einen schönen Gemüsegarten hast Du. :) In welcher Himmelsrichtung stehen die hohen Bäume (Buchen?) Und auf dem letzten Bild: das sind Bienenbeuten, oder?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 26. April 2011, 18:07:01
hallo Conni, danke, ja, dort unter den Eichen stehen meine Bienen :D
die Himmelsrichtung ist Osten,
obwohl die Lage meines Gemüsegartens am Waldrand recht speziell ist, bin ich mit der Ernte doch recht zufrieden, besonders gut wachsen Erbsen, Puffbohnen, Pastinaken, Kartoffeln und verschiedene Salate, auch Spinat geht gut, ebenso Zwiebeln und Möhren,
auf Mistbeeten gedeihen auch Kürbis, Zucchini und Gurken,
Probleme habe ich "nur" mit Kohl, Knollensellerie und Zuckermais, da bleiben die Pflanzen viel zu klein, wahrscheinlich liegt's am leichten, eher trockenen Boden, aber ich bleibe "am Ball", hab schon wieder Jungpflanzen vorgezogen ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 27. April 2011, 16:46:22
Gefällt mir immer wieder dieses Thema,

Du hast ne Menge Platz für Gemüse - mach' mal'n Überschlag - wie groß könnte die Fläche sein?

Ich gärtner z.T. auch am Rand im lichten Schatten mehrerer hoher Bäume, bei mir machen die Wurzeln allerdings schon Probleme.

Die Bäume stehen im Osten?, bei mir auch, eher noch mehr NNO, also sie behindern das Licht nicht wirklich. Die Sonne wandert schön herum.

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 28. April 2011, 05:32:54
der Gemüsegarten hat ca. 100 qm Fläche für 2 Personen ;)

es stehen dort nur "einjährige" Gemüse und ein paar Sommerblumen,
ausdauernde Gemüse wie Rhabarber oder Bärlauch sind auf den ganzen Garten verteilt, Beerensträucher stehen in einem eigenen Gartenteil, Tomaten ziehe ich in grossen Kübeln auf der Terrasse, die meisten Kräuter wachsen am Südhang unterhalb der Terrasse,
es ist also eigentlich genug Platz, trotzdem hätte ich gerne noch ein, zwei Gemüsebeete mehr ;)



Gemüsebeete im Frühjahr



P.S.: einmal im Jahr steche ich die Beete neu ab und lockere den Boden wegen der Wurzeln der Bäume: insgesamt verhalten sich die Eichen am Rand aber recht gesittet :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. April 2011, 10:25:17
Oh, Du sitzt aber früh am Rechner :).

Bei mir sind es ca. 130m2, aber mit Kompostierern, Geräteschuppen und Randbepflanzung mit Hochstämmchen. Auch durch die Wege geht einiges verloren. Ansonsten würde ich nämlich denken, dass die Bedingungen bei uns ähnlich sind.

Täuscht es, oder musst Du auch ziemlich stark gegen Wildwuchs ankämpfen?? Ich darf dort nichts länger sich selbst überlassen. Ca. 3-4 m2 um eine alte weiße Johannisbeere herum sind in diesem Jahr ein Totalausfall - habe dort im letzten Jahr nichts mehr gemacht und nun haben Giersch, Efeu und Tompinambur das Zepter in der Hand.

"Gute Beete" habe ich dort auch etwa nur drei Große. Eins für Erdbeeren, ein mit Kartoffeln und das Dritte für den "Rest". Kräuter und Kürbisse stehen auch woanders.

Ich hatte letztens im Gemüseclub mal die Frage nach der Anbaufläche gestellt, muss gleich nochmal rüber wechseln, ob sich dort weiter was getan hat.

Danke Dir,
L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 28. April 2011, 11:13:46

Täuscht es, oder musst Du auch ziemlich stark gegen Wildwuchs ankämpfen??

es täuscht nicht! ;D unser Grundstück liegt auf dem Land und grenzt an Wald- und Naturschutzflächen, da ist es schon ein wenig "wild" ;)

für mich ist es ein typischer "Naturgarten": es bedeutet viel Arbeit, damit es überhaupt ein Garten ist, und trotzdem ist es nie richtig ordentlich 8)

aber ich mag meine Efeu- und Maiglöckchen-Flächen, den Löwenzahn und die Bäume :D

in den Gemüsebeeten ist hier eigentlich nur die Vogelmiere richtig lästig, Giersch ist hier zum Glück kein Thema, ich traue mich auch nicht, ihn hier anzusiedeln, obwohl ich finde, dass er sehr gut schmeckt ;)

inzwischen ist im Gemüsegarten schon einiges gekeimt - auch Unkraut :o ;D



frisches Grün im Gemüsegarten

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. April 2011, 11:26:25
Viel Arbeit und trotzdem nie richtig ordentlich - das kommt mir sehr bekannt vor ;), ich freue mich über jedes Stück, dem man etwas länger die Gärtnerhand ansieht :D. Das kann auch mal ein glattgeharktes Stück unfruchtbarer Boden sein, der für einige Zeit ohne Giersch, Brennnessel oder neuerdings Staudenknöterich ist.

Sei froh, dass Du keinen Giersch hast - sein guter Geschmack macht den Ärger nicht wett. Bei mir ist er auch an Stellen wieder da, wo ich glaubte, ihn wirklich ausgerottet zu haben - im Grünspargel - so eine Sch...., da kann ich nicht ordentlich mit der Grabegabel rein....

Vogelmiere ist ein guter Gründünger, der kann gut untergeharkt werden, sieht aber leider immer sehr liederlich auch, im Frühling bei mir auch extrem, und lila Taubnesseln - und wenn die Polster richtig satt grün sind und nicht so sandig - ist Vogelmiere auch gut zu ernten und kann als Salatbeilage dazu gegeben werden - sehr gesund. Bei mir ist die aber meist zu zerfleddert und hat auch paar gelbe Stellen...

Bei mir wuchert die Minze immer in das eine Beet rein,obwohl sie in andere Richtungen reichlich Platz hat, Borretsch und Ringelblumensämlinge können auch überhand nehmen. Ruccola war bei mir auch am Wuchern - leider ist er jetzt richtig verschwunden.

Großen Löwenzahn versuche ich schon ab und an mal rauszumachen, wo er zu sehr stört.

L.G.
Gänselieschen
L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 28. April 2011, 11:37:11
lustig, bei uns sind es Massen an gelben Taubnesseln, ich hab mal versucht, die lilanen hier anzusiedeln, die sind aber sofort wieder untergegangen :o

am Schlimmsten finde ich eigentlich die Trockenheit, die oft herrscht, diesmal sogar schon im April ::) :P
ich glaube, Eure Gegend ist auch so niederschlagsarm, oder?
und das Ganze dann in Verbindung mit Sandboden,
hier auf diesem Bild sieht man ganz gut, wie sandig unser Boden immer noch ist trotz regelmäßiger Aufwertung mit Kompost und Mist:



sandige Gemüsebeete

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. April 2011, 12:05:32
Ach, da bin ich ja beruhigt ;) :D , bei mir sieht es auch nur jetzt gerade halbwegs so aus, als wär ich Herr über den Garten, und nicht die vielen aneren Gartenbewohner, die hier nur mit den Hufen scharren, um sich auf den Beeten breitzumachen. Und da meine ich jetzt keine Tiere.... ::).

Besonders gerne wandern Quecke, kriechender Günsel, Löwenzahn, Cardamine hirsuta, Vogelmiere, Sauerampfer, Hahnenfuß, usw. in die Gemüsebeete, dieses Jahr durch zugekauften Komposterde auch Melde, Disteln und Kamille und noch einiges, was ich noch nicht identifiziert hab.
Anderswo im Garten wachsen u.a. Brennesseln, Hohlzahn, rote und weiße Taubnesseln, Schöllkraut, Mengen an Giersch und Himbeeren, ich arrangier mich irgendwie mit ihnen, die Insekten wollen ja auch was zum Fressen.

Deine Bienen find ich toll, Pinguin, ich hatte den Eindruck, dass hier vor ein paar Tagen, zur Hochblüte der Obstblüte, viel zu wenige Bienen unterwegs waren.

Also hab ich heute auch noch einmal ein paar Fotos gemacht, weil es einmal wenigstens, etwas aufgeräumt und überschaubar aussah. Ich hab da aber noch gaaanz andere Ecken, die hab ich mal lieber nicht fotografiert ::) .

Wie ihr auf dem ersten Bild seht, hab ich gestern 6 Kinderleichen im Garten vergraben, bestimmt hab ich bald die Kripo im Garten ;) , nee, sind Frühkartoffeln, die da mit schwarzem Plastik-Leichentuch abgedeckt herumliegen :D und am meisten freut mich, dass ich tatsächlich noch ein Stück vorbereitetes Land übrig habe, um die Bohnentipis aufzubauen :D :



Gemüsegarten 2011 1 Leichen.jpg



Gemüsegarten 2011 2 Kirsche.jpg



Gemüsegarten 2011 3 Westblick.jpg



Gemüsegarten 2011 4 Salathaus.jpg



Gemüsegarten 2011 5 Glashaus.jpg



Gemüsegarten 2011 6 Kräuterbeet.jpg



Gemüsegarten 2011 7 freier Platz.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. April 2011, 12:24:38
@ pinguin, kommt so hin, aber bischen gegossen war auch, oder?? Bei uns hat es jetzt gut geregnet, wäre genau richtig, um den Gemüsegarten fertigzumachen und ich bin am WE wieder mal nicht im Garten - so ein Jammer. Das mit der immer stärkeren Trockenheit haben wir gestern im Thema 'Obstbäume gießen' auch schon mal besprochen Es ist tatsächlich so - früher war es im Frühling wirklich nasser.

Übrigens sind die gelben Taubnesseln recht selten und nützlich, wuchern wohl auch nicht ganz so wie die blauen - man sollte sie ruhig stehenlassen - wo sie nicht gerad doll stören.

@ knusperhäuschen, das ist wirklich mal ein aufgeräumter Garten - so Mitte Mai ist es bei mir auch immer am schönsten, bevor der große Wachstumsschub einsetzt und die Sommerhitze. Dann mache ich auch mal paar Fotos ;D. Du hast fast nur Hochbeete - oder täuscht das?

L.g.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. April 2011, 12:41:09
Ich mach dann mal später im Jahr Bilder, dann sieht das da ganz anders aus... ;) ;D. War auch nur dieses Jahr so, weil ich irgendwie den Überblick verloren hatte, musste mal etwas Hausputz da im Gemüse sein.
Ja, fast alles Hochbeete, im sonnigen Gartenteil, wo sie stehen, sind nur wenige cm Mutterboden über einer Felsplatte aus devonischem Sandstein (edit: unser Nachbar, das schwarz weiße Fachwerkhaus im Hintergrund, hat seinen Keller mit Dynamit in den anstehenden Fels sprengen lassen!), fürs Gemüse hab ich sonst nur noch die beiden Bodenbeete (hangabwärts Richtung Eichen wird der Boden, weil er runtergekrochen ist, tiefgründiger) ein kleines Bodenbeete an der Kopfseite eines Hochbeetes, einen Kürbishügel am Ende des Gartens, der aber jetzt, weil wir einen LKW mit Holz kommen lassen, umziehen muss und wohl zum Hügelbeet wird, die Tomaten, Paprika, Auberginen und Chilis kommen in Kübel und dann stehen noch anderswo Kräuter, Erdbeeren, Beerensträucher usw, Zierpflanzen stehen aber in Bodenbeeten, die sieht man alle nicht auf den Fotos, sind im Garten vorm und hinterm Haus, zur anderen Seite und an der Seite zur Schafswiese.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. April 2011, 12:47:19
Ach ja, du warst das ja mit den vielen Hochbeeten :), ich verliere hier schon mal den Überblick.

O.k., wenn du später wieder 'realistische' Bilder machst, könnte ich ja jetzt mal noch ein paar Bilder machen, bevor alles wieder chic ist- dann gleicht sich das aus :D

L.G:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. April 2011, 12:57:06
 ;D,
ich hab jetzt auch mal ganz kurz in eine andere Ecke gelinst und meinen Topi im Mörtelkübel wiedergefunden 8) :
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. April 2011, 13:02:39
Geht doch noch, und wenn Du bissel aufgeräumt haben willst - ich hätte da noch einen Abnehmer für 1 - 2 Zinkwannen ;).

L.g.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. April 2011, 13:05:42
Nix, da, die warten nur noch drauf, von innen mit Schwimmbadfarbe gestrichen zu werden (sind total verrostet und verfärben das Wasser) die kommen unter die Dachrinne vom Gartenhaus-Anbau.
Hier unter den Fichten muss ich auch aufräumen, da liegt einiges für den neuen Kürbishügel und die Bohnentipis muß ich auch noch mit Bindfäden bespannen:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. April 2011, 13:59:22
War ja auch nicht ganz bierernst gemeint, aber ich suche grad ;)

Da hast du ja Wurzelballen gesammelt :o :o - so viele Kübel stehen bei mir nicht einmal insgesamt rum. Aber schön finde ich das immer, wenn jemand so richtig viele Kübel und Töpfe stehen hat. Ich ersetze nicht alles, was so eingeht und habe auch immer bissel Sorge, dass die Kübel in meiner Abwesenheit zu sehr austrocknen.

Meine drei Komposter für die Kürbisse muss ich auch noch machen, die sind merkwürdigerweise garnicht sehr abgesackt, vielleicht räume ich die mal richtig aus, denn die obere Schicht müsste ja doch recht verbraucht sein.

Eingentlich ist das schon fast der Gemüseclub - inspiriert durch die Fotos :D

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 28. April 2011, 14:01:18
Knusperhäuschen, danke für Deine Einblicke - wirklich super! :D ich beneide Dich vor allem um Dein Glashaus, das sieht total klasse aus, so was fehlt mir hier, ich hab nur so 'nen kleinen Frühbeetkasten >:(

Gänselieschen, auf Fotos aus Deinem Gemüsegarten bin ich schon ganz gespannt! :D leider sieht es hier immer noch nicht nach Regen aus, wir haben zwar einen Hausbrunnen (sonst könnte man den Garten auch vergessen!), aber Wasser von oben wäre VIEL besser!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. April 2011, 14:06:59
Ich hatte schon mal welche reingestellt, weiß aber das Thema nicht mehr - die wären ja dann auch veraltet ;).

Ich habe am Karfreitag eine ganz originelle Glas - Konstruktion gesehen. Ein Bekannter hat eine alte Duschkabine (2 Seiten mit je 2 gleichgroßen Feldern)als Frühbeethaus umfunktioniert. Die dadurch trapezförmigen Enden (Seitenöffnungen) hat er mit leichten Platten verschlossen (keine Ahnung ob geklebt oder mit irgendwelchen Winkeln verschraubt) und die Öffnung der Duschkabine war die Öffnung von oben. Sah gut aus, hat genau die richtige Größe - einfach optimal.

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 28. April 2011, 17:35:37
Schöne Impressionen. Ihr habt schon so richtig vielauf den Beeten.
Bei mir beschränkt es sich auf Zuckerschoten, Radieschen und Salat.
Das andere steht noch bis Mitte Mai in der Warteschleife in töpfen.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 28. April 2011, 17:36:19
Gemüse und Kräuter können sooo schön sein :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 28. April 2011, 19:16:51
Dieses Schnittlauchbild gefällt mir besonders gut!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. April 2011, 19:42:03
Ja, wirklich, das ist so schön, dass kann ich mir in ganz groß als Bild an der Wand vorstellen :D !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 01. Mai 2011, 23:30:23
Nun ist der kleine Gemüsegarten hier schon vollständig bepflanzt. Es gibt immer einige Fixstarter wie Tomaten und Salat, und dazu einige Versuchskaninchen. Heuer probiere ich noch einmal Melanzani und Paprika.

Dazu gibt es auch Radieschen, Spinat, Erbsen, Mangold, Erdbeeren und Kräuter. Ist eigentlich unglaublich, wieviel man auf 25qm unterbringt. :D



Gemüsegarten

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 03. Mai 2011, 23:50:49
da :-\
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. Mai 2011, 13:55:27
Kompliment, Zwerggarten, Dein Garten ist wunderschön! :D Bitte zeig auch Bilder im Frühsommer! :)

Ich habe den Eindruck, dass die Gemüsefläche größer geworden ist, stimmt das?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 04. Mai 2011, 18:10:11
Zwerggarten, warum bist Du denn unzufrieden mit Deinem Garten?

Da hast du doch wirklich keinen Grund zu. Wenn meine Gemüsebeete so aussehen würden, wäre ich heilfroh.
Was ist da eigentlich unter dem großen Tontopf?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 05. Mai 2011, 16:12:32
Ein bereifter Gemüsegarten - hoffentlich war das die letzte so kalte Nacht!



_tg_110505_11.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 05. Mai 2011, 18:08:21
@Conni, das sieht ja wirklich aus wie im tiefsten Winter, oh Mann :-\

@ Zwerggarten: ich schließe mich den Komplimenten an, sieht doch toll aus Dein Gemüsegarten. :)

Ich hoffe, dass ich am WE einmal Rendevous machen kann im Gemüsegarten und dann gibt es auch ein Foto, bisher wächst wirklich noch nicht viel, außer Minze und Vergissmeinnicht und Giersch natürlich :(

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Kniola am 05. Mai 2011, 21:57:39
Ich habe mir nun 2 Stunden Eure supertollen Gartenbilder angeschaut und viele, viele Anregungen geholt. Natürlich möchte man ja alles auf einmal machen. Ich werde sehen, was sich machen lässt und wenn es klappt auch ein paar Bilder einbringen. Ich find es einfach toll, dass es doch so viele Gartenliebhaber gibt, denn dass Eure Gärten nicht nur Mittel zum Zweck sind, sieht man. Danke Euch nochmal. Kniola
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 06. Mai 2011, 01:04:10
danke für eure komplimente, das tut gut. hoffentlich auch dem gemüse! ;)

... Bitte zeig auch Bilder im Frühsommer!

aber gern! :)

Zitat
Ich habe den Eindruck, dass die Gemüsefläche größer geworden ist, stimmt das?

nein, leider nicht - ich glaube, der eindruck kommt daher, dass ich das beet etwas anders aufgeteilt habe und dass die spargellaubwand noch nicht steht - und unter und zwischen dem spargel wächst dann leider nichts mehr... :-\

... Was ist da eigentlich unter dem großen Tontopf?

die saugöffnung der abwasserauffanggrube... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 16. Mai 2011, 00:04:13
Unsere Salatbar ist bestückt! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 16. Mai 2011, 08:49:16
Oh, das sieht schon lecker aus! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 16. Mai 2011, 09:57:32
Da bekommt Du auch von mir ein dickes Lob, Nina !!!! ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 16. Mai 2011, 12:12:31
Da bekommt Du auch von mir ein dickes Lob, Nina !!!! ;D
Im richtigen Gemüsegarten (Frida kent den wilden Zustand vor ein paar Wochen) ist auch einiges gepflanzt: Kohlrabi, rote Bete, Zucchini, Mangold und noch mehr Salat.. ;)
Aber in einem Beet blühen die Nachtviolen gerade so schön, dass ich es nicht übers Herz bringe sie zu roden... ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 16. Mai 2011, 21:35:51
Nina, bei so einem Salatbeet lacht mir das Herz!

ein Teil meines Beetes, so langsam kommt Fülle auf. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Chica am 17. Mai 2011, 11:48:03

Aber in einem Beet blühen die Nachtviolen gerade so schön, dass ich es nicht übers Herz bringe sie zu roden... ::)

Bei mir haben auch schon wieder die "Fremdgewächse" die Macht im Gemüsebeet übernommen. Ich beneide Gärtner, die es fertig bringen kalten Herzens im leeren Beet anzufangen ;D .

(https://lh6.googleusercontent.com/_nLi1QUTyuzM/TdIGXNkf-AI/AAAAAAAAA1s/OSFRHS5zVq0/s144/IMG_5181.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/_nLi1QUTyuzM/TdIHDDS69PI/AAAAAAAAA14/mtKg7LSJtSk/s144/IMG_5186.JPG)

Euphorbia, Dill, rote und grüne Gartenmelde und Kartoffeln.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 19. Mai 2011, 12:31:56
in meinen anfangs "leeren" Beeten keimt auch immer wieder Überraschendes, vieles lasse ich stehen, z.B. Mohn und Melde ;)

inzwischen ist im Gemüsegarten schon so einiges üppig gewachsen, im Vordergrund blüht Strigoli :D

gute Ernte bei Rucola, Spinat und Stielmus, Radieschen so mittel ;)



Gemüsegarten im Mai 2011

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 19. Mai 2011, 16:19:35
Das sieht ja schon schön grün aus :), L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 19. Mai 2011, 22:35:53
Hast du auch einen Bienenstock drin Pinguin?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 19. Mai 2011, 22:49:52
Hier mal ein Foto von meinem Gemüse. Unter dem Kletterturm ist eine Inka-Gurke.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 19. Mai 2011, 22:55:33
Und noch aus anderer Blickrichtung.
Bei mir wachsen übrigens auch Klatschmohn und Ringelblumen dazwischen.
Auf der anderen Seite des Weges habe ich noch Kohl, Mangold, Rettiche, Andenbeeren, Zucchini und Gurken, aber die sind noch unscheinbar.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 20. Mai 2011, 07:22:26
Natura, schön, Du hast ja 'n Menge Platz! :D

ja, ich habe Bienen, die unsere Obstbäume und Beerensträucher befruchten sollen - und dies auch tun! ;)
Honig ist natürlich auch lecker ...



Gemüsebeete im Mai 2011



alles, was ich ins Freiland ausgesät hatte, steht dieses Jahr sehr gut da, aber die Pflanzen, die ich im Haus vorgezogen hatte (Gurken und Tomaten), sind noch recht mickrig, nur die Zucchini sehen ganz gut aus, Kürbis Hokkaido ist sogar ein Totalausfall (ist nicht gekeimt), dabei mag ich den so gern :'( , da gibt es diesmal wohl "nur" Pattisons, schade eigentlich, aber für eine Kürbis-Direktaussaat ist es jetzt wohl zu spät, oder?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: anja1411 am 20. Mai 2011, 08:04:46
@Pinguin
Für eine Kürbisdirektsaat ist es jetzt keineswegs zu spät. Die werden super und holen die vorgezogenen ganz schnell ein. Nur hinein in die Erde mit den Samenkörnern.
LG Anja
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 20. Mai 2011, 08:21:02
Schön, Eure Gemüsegärten.

Ich hoffe, bei mir kommen in diesem Jahr nicht ganz so viele Ringelblumen - im letzten Jahr hatte ich damit fast ein Problem - habe es nicht übers Herz gebracht alle zu jäten und am Ende waren die Zwiebeln überhaupt nicht mehr zu sehen, alles überwuchert.... Ich versuche jetzt die Ecken, wo sie ungestört wuchern dürfen bischen zu beeinflussen ;). Oder setze sie noch rechtzeitig um oder in Kästen.

Nach dem Wochenende habe ich auch endlich Fotos, versprochen.

Was anderes als Kürbis direkt zu säen, wäre jetzt auch Schildbürgerei. Ist genau der richtige Zeitpunkt für die Direktsaat von Kürbis, Zuccini, Gurken und Bohnen/Stangenbohnen. Habe ich alles am WE geplant, Gurken und Zuccini sind vorgezogen - Kübis bekomme ich drei geschonken und die nachgesäten sind endlich auch am Keimen.

L.G.
Gänselieschen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 20. Mai 2011, 08:36:49
prima, das sind ja gute Neuigkeiten! :D vielleicht komme ich dann ja doch noch zu meinen Kürbissen in diesem Jahr ;) auf weitere Fotos von Dir/Euch freue ich mich schon !!! :D



Gemüseanbau im Mai 2011

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 20. Mai 2011, 08:57:30
Mal ne blöde Frage - weil ich tw. eine ähnliche Situation habe - hälst Du diese starken Gehölz/Strauchkanten unkrautfrei?? Bei mir kommt eben genau von solchen Kanten alles Beikraut immer wieder rüber - aber das auch noch unkrautfrei zu halten, ist kaum zu schaffen. Die "Hecken" sind bei mir recht alt, ungepflegt und verwildert - langsam sterben allerdings auch einige Pflanzen ab - zumeist stehen bei mir allerdings Schneebeeren als Heckenpflanzen.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 20. Mai 2011, 09:08:23
Gänselieschen, ich würde da einfach kurz mähen/rupfen, Pappendeckel drauf, mit Steinen beschweren und mit Gehölzhäcksel (oder ähnlichem Material, was Du halt hast) abdecken.

(Nein, ich verfolg Dich hier nicht mit meinen Ratschlägen, keine Sorge, war nur Zufall.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 20. Mai 2011, 09:08:55
hallo Gänselieschen, :D nein, die Randstreifen sind bei mir nicht unkrautfrei, das wäre gar nicht zu schaffen, ich beschränke mich darauf, meine Gemüsebeete regelmässig zu jäten - zumindest versuche ich es ;)

langfristig hoffe ich, die Gehölzstreifen mit "harmlosen" Bodendeckern zu unterpflanzen, damit die ausssaatfreudigen Wildkräuter dort keinen Platz mehr finden, aber dazu bin ich noch nicht gekommen ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 20. Mai 2011, 10:15:18
Wunderbar, eure Gemüseeinblicke, am faszinierendsten finde ich, wie schnell aus winzigen Pflänzchen mit viel Pflanzabstand innerhalb weniger Wochen ein grüner Urwald wird, der (Wortlaut meiner Schwester) "Zum Grasen einlädt" ;) ;D !

Ich hab vorgestern Busch-, Stangen- und Feuerbohnen gelegt und Gurken und Zucchinis ausgepflanzt, ich hoffe, die Gewitter der nächsten Tage bringen nicht zuviel Hagel, hauptsache etwas Regen, wir hatten im ganzen Mai erst etwa 3 Liter :-\ und vorher auch so gut, wie nichts.
Und nächste Woche kommen Tomaten, Paprika, Chilis und Kürbisse raus.



Gemüse 20_5_11 1.jpg



Gemüse 20_5_11 2.jpg



Gemüse 20_5_11 3.jpg



Gemüse 20_5_11 4.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 20. Mai 2011, 10:18:14
Woww, Knusperhäuschen! Sieht toll aus, so ungefähr plane ich das ja auch. Würdest Du wieder Hochbeete machen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 20. Mai 2011, 10:30:12
@Martina 777
Nicht, wenn ich Boden hätte, in dem man direkt anbauen kann und nicht nur wenige cm steinigen Boden und Fels darunter, wie hier. Bei Verhältnissen wie in meinem alten Garten würde ich darauf verzichten, oder mich auf eine Kiste oder zwei beschränken.

Natürlich sind die Beete zum arbeiten enorm bequem und der Ertrag auf kleinem Raum wirklich klasse, allerdings stellt das Auffüllen der Beete nach dem Absacken, wenn man so viele hat, eine logistische Herausforderung dar, für mich eigentlich das größte Problem. Zwar hab ich reichlich Material, das eigentlich gut in den unteren und mittleren Bereich eines Hochbeetes passt, dann muss man aber das Hochbeet leerschaufeln, Komposterde raus, die alten Grassoden, die eingebaut wurden, auch (die sind nach drei Jahren noch lange nicht weg), dann das neue Material rein, die Soden wieder drauf, darauf wieder die Komposterde und neue, falls man hat. Eine ziemliche Plackerei, vielleicht ergibt sich bei mir ja irgendwann mal so eine Art zyklus, dass man irgendwann ein Beet hat, in dem sich alles zersetzt hat und das dann nur noch aus Erde besteht, die müsste man dann ausheben und hätte ein komplett leeren Kasten, den man neu aufbaut und gleichzeitig hätte man genügend Erde, um obenauf auch eine akzeptable Schicht erde zu haben, dann müsste man nichts mehr an Komposterde dazukaufen, wie ich momentan bei vier abgesackten Beeten, meinen eigenen Kompost kann ich nämlich für die erdnahen Beete zum Aufbessern noch besser gebrauchen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 20. Mai 2011, 10:53:47
Ganz lieben Dank, Knusperhäuschen, Du sprichst genau das an, was mir durch den Kopf geht.

Mein Boden ist derzeit dafür überhaupt nicht geeignet, war längere Zeit eine Brache. Zwar ist Gestrüpp und Co durch den Bagger teilweise Einhalt geboten worden, aber um das in Gemüsebeete zu verwandeln, brauch ich vorher noch einen Bauern mit Pflug, denke ich.

Da ist die Idee mit den Hochbeeten natürlich naheliegend ... zweiter Grund: Schnecken. Hmmm ... ich dachte, die Hochbeete könnte man 4Felderwirtschaftsmässig zumindest 4 Jahre in Serie verwenden?

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 20. Mai 2011, 11:02:55
@ Pinguin, das beruhigt mich jetzt aber ;)

@ Martina 777, ich bin immer dankbar für Tipps - aber selbst die Mulcherei unter den Längen um die es bei mir geht, übersteigt meinen Tatendrang. Vielleicht mache ich das einfach mal als Anfang wirklich ausschließlich im Gemüsegarten.

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 20. Mai 2011, 11:48:23
@ Martina
Klar, ich versuch auch eine gewisse Fruchtfolge einzuhalten, ein Beet brach liegen zu lassen, das wäre Verschwendung, da die Beete aber sowieso nach zwei Jahren so abgesackt sind, dass man neuen Kompost nachfüllen muss, weil sonst alles eher in einem Kraterbeet wächst, nehm ich das mit der Fruchtfolge auch nich ganz so ernst, ich pflanz ja immer oben in neue Erde, klar kann die Kohlhernie u.a. tiefer drinnen stecken, aber das Pflanzen und Säen muss sich im Frühjahr auch noch an anderen Dingen orientieren, z.B. wo in das Beet passen gerade die Folienhäuschen oder das Glasfrühbeet, wo kann etwas nach oben ranken, wo nicht usw.. Bisher klappt das so ganz gut.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 20. Mai 2011, 12:14:04
Knusperhäuschen, Deinen Hochbeeten sieht man durchaus an, dass Du Dir sehr viel dabei gedacht hast :) Kompliment!

Das System hätte für mich halt einen grossen Vorteil: was da drunter wächst, ist irgendwann tot. Wenn mir ein Bauer da aber ein paar Male durchpflügt, und ich raussortiere, Boden verbessere, hätte ich natürlichen Boden. Den die Schnecken wiederum leichter erreichen können.

Es ist nicht einfach, die beste Lösung zu finden! ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 20. Mai 2011, 15:23:43
@Knusperhäuschen: Sind an dem Schnurkarrusell auf dem 1. Bild die Bohnen? Das ist auch toll :D. Die Hochbeete sehen ja gut aus und überall was zum klettern 8). Aber wenn das so eine Arbeit ist mit dem Nachfüllen :-\.
@Martina777: Unser sogenannter "Kürbisacker" auf dem die Tochter Riesenkürbisse und ich normale und Melonen anbaue war auch Jahrzehntelang ein Brachacker. Wir haben ihn dann 2 oder 3 mal pflügen lassen und Pferdemist eingearbeitet. Außer dass sich unheimlich viele Steine darin befinden ist es jetzt guter Boden. Allerdings sprießt immer noch das Unkraut wie gesät und GG muß jährlich ein paar Mal grubbern oder fräsen. Im Umfeld liegen noch einige Äcker brach. Wir müssen auch immer Schneckenkorn streuen solange die Pflänzchen klein sind, sonst sind sie weg.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 20. Mai 2011, 18:02:03
Ja, am Schnur"karussel" ;D hab ich die Stangenbohnen gelegt, eigentlich hab ich noch ein zweites, aber ich glaube, ich brauch den Platz für was anderes.
Gelegt hab ich Blauhilde, Berner Landfrauen, Spatzeneier (Köksjes) und die Schwertbohne Goldelfe. Von jeder Sorte eine Seite Karussellgondeln ;) .
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 22. Mai 2011, 11:33:20
Knusperhäuschen,
Deine Hochbeete sehen super Klasse aus und erst das Gemüse was dort wächst. Da kann man glatt neidisch werden.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 22. Mai 2011, 18:55:25
Die Hochbeete sehen wirklich klasse aus! Eine Freude, sie an zu schauen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 22. Mai 2011, 21:45:50
die tomatendaecher in meinem garten. dahinter habe ich moehren und sojabohnen ausgesaet. noch weiter stehen kohlrabi-pflanzen (geschuetzt durch schneckenkragen)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 22. Mai 2011, 21:46:50
ein blick auf mein knoblauchbeet:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 22. Mai 2011, 21:47:21
--
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Aella am 22. Mai 2011, 21:49:47
das sieht aber toll aufgeräumt bei dir aus :o :D
kein fitzelchen unkraut zu sehen und so schöne glatte beete!
wie machst du das? ???

auf dem letzten bild, ist das der riesenknoblauch? frühling oder herbst gesteckt?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 22. Mai 2011, 21:54:38
Zitat
das sieht aber toll aufgeräumt bei dir aus
kein fitzelchen unkraut zu sehen und so schöne glatte beete!
wie machst du das?

auf dem letzten bild, ist das der riesenknoblauch? frühling oder herbst gesteckt?

oh das taeuscht. ich habe beide ausschnitte so gewaehlt, dass man a)das unkraut nicht so sieht und b) der knoblauch schoen gross erscheint.

aber der knoblauch steht in diesem jahr wirklich sehr gut da. :D

ich habe ihn im herbst gesteckt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 23. Mai 2011, 09:22:01
Guten Morgen,

mit einem aktuellen Einblick in unseren Gemüsegarten möchte ich mich aus meiner Winterpause zurückmelden ;D
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110522_IMGP6750_051_150_gemuesegartenansicht.jpg)(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110522_IMGP6745_046_150_gemuesegartenansicht.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110522_IMGP6749_050_150_gemuesegartenansicht.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110520_IMGP6680_031_150_gemuesegartenansicht.jpg)


Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 23. Mai 2011, 09:41:32
Hui, das sieht ja prächtig aus! :D

Sollen die Wege geharkt bleiben, oder kommt da noch Kies oder Mulch darauf?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 23. Mai 2011, 10:01:32
Danke :D

Ja, dass bleiben Sandwege und Samstags wird geschüffelt und geharkt ;)

Grobes Vorbild ist der westfälische Bauerngarten, wie er in unserer Gegend üblich war und der Garten meiner Großmutter.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 23. Mai 2011, 10:07:02
...der westfälische Bauerngarten, wie er in unserer Gegend üblich war...

und wen das interessiert, dem kann ich dieses Buch empfehlen

Bauerngärten in Westfalen

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 23. Mai 2011, 10:15:45
trichopsis, Dein Gemüsegarten sieht wunderbar aus, sehr schön angelegt, gepflegt und vielfältig. Der Zaun gefällt mir auch sehr gut.


tomatengarten, auch bei Dir sieht es sehr gut aus!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 23. Mai 2011, 11:23:13
trichopsis, auch Dein Gemüsengarten sieht toll aus. Er erinnert mich ein klein wenig an die eingezäunten Dorfgemüsegärten hier.
Ich wollte schon immer mal eine Seriefür mich von denen Fotografieren.

tomatengarten,
Dein Knoblauch ist ja wirklich eine Wucht. 8). Hast du ihn zusätzlich gedüngt?
Meine Knollen werden gerade von einer Maus aufgefressen. Hätte ich nicht gedacht, aber die frißt tatsächlich Knoblauch :P

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 23. Mai 2011, 11:58:19
Wunderbar trichopsis, da ist die Winterpause ja schon eine Weile vorbei.
Tomatengarten: du bist wohl Knoblauch-Großverbraucher? :o
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 23. Mai 2011, 12:29:53
Tomatengarten: du bist wohl Knoblauch-Großverbraucher? :o

eigentlich eher ein normalverbraucher in sachen knoblauch. bei ueber 30 sorten ist eher die vermehrung ausschlag gebend.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 23. Mai 2011, 16:21:30
@ trichopsis: Wundervoll! Danke für die Fotos. Ein sehr schönes Konzept, finde ich toll.

@ Natura: Deine Erfahrungen helfen mir gut, danke! Pferdemist ist ja kein Problem hier, ich hab ja einen Verursacher ...



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 24. Mai 2011, 09:23:38
@ trichopsis, toll Dein Garten, so in die Richtung soll es bei mir auch gehen - aber ich glaube, dass ich den Platz kleiner gewählt habe - wie groß ist die Fläche bei Dir??

Hast Du da neue Buchshecken gepflanzt - keine Angst vor dem Pilz? Ich fange grad an, Buchs rauszumachen, weil er befallen ist.

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 24. Mai 2011, 11:02:24
Guten Tag,

vielen Dank für die Kommentare :D

Der "Bauerngarten" ist 14 x 10,5 m groß. Im vergangenen Frühjahr sah der Garten noch so aus:




Zu jeder Pforte kommt noch ein Rosenbogen aus Kastanie. Wenn dann die an der östlichen Seite im letzten November gepflanzten Rambler und Rosen hoffentlich bald die Sicht auf Nachbars Hüttchen versperren, kommt die Sache meinen Vorstellungen schon recht entgegen :D

Der Buchsbaum ist aus mütterlichem Ursprung selbstvermehrt und immer wieder umgelegt worden. Im Bild kann man im Vordergrund noch Teile des alten Gemüsegartens sehen, auch dort gab es den Buchs schon. Toi, toi, toi geht es ihm im Moment recht gut. Im letzten Sommer hatte ich das erste Mal Ausfälle durch Cylindrocladium - so zumindest mein Verdacht. Meine Maßnahmen: keine (Stickstoff-)Düngung mehr soweit das im Gemüsegarten geht, in diesem Jahr noch nicht geschnitten, nur noch am frühen Morgen bewässert und Mengen an Urgesteinsmehl.

Für mich gibt es keinen Ersatz für Buchs. Ich habe eine Testpflanze Gamander, gefällt mir aber nicht wirklich.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 24. Mai 2011, 13:07:51
Dann ist mein Bauerngarten doch etwa genauso groß, wahrscheinlich wirkt er nur kleiner ,weil die Bepflanzung schon höher ist. Das verängt den Raum sehr.

Ich habe um meine Buchshecken ganz hoch die Asche aus dem Lagerfeuer geschichtet. Düngung mache ich so partiell, das dürfte kein Problem sein. Wenn der Buchs mal bischen Kompost abbekommt, dann wäre das die Ausnahme.

Schön, wenn man eine Anlage so abgezirkelt anlegen kann - ich habe das mehr häppchenweise gemacht, vorhandenes einbezogen - vielleicht ein Fehler - dadurch ist die Form etwas 'ausßergewöhnlich', nicht ganz so symmetrisch.

Ich bin grad dabei mal eine Skizze zu machen, zum Einscannen, anders bekomme ich das nicht hin - die Fotos zeigen auch nie einen Gesamteindruck.

L.G:
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 24. Mai 2011, 13:20:25
Oh ja, Skizze ist gut :D Habe gerade gar kein Bild von Deinem Garten vor Augen. 2010 bin ich auf die Leiter gestiegen, um die Übersicht zu fotografieren. Sollte ich mal wieder machen.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 24. Mai 2011, 13:49:43
Ich verspreche ja auch schon seit Tagen Fotos ;), aber die Akkus sind jetzt tatsächlich geladen und heute komme ich im Hellen nach Haus - dann wird es was werden. Habe dies Jahr eine Affinität zu leeren Batterien im falschen Moment ;D
Dann messe ich auch endlich mal die Länge, das kann man auch an den Zaunfeldern abzählen - auch die mangelnde Symmetrie ;).

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Mai 2011, 17:43:55
Oh, da sind ja wieder wunderschöne Bilder zusammengekommen! :D

Ich habe heute früh Bilder gemacht. Morgens kurz vor sechs liegt noch ein bisschen Tau auf allem.



_tg_110524_08.jpg



Die Kartoffeln stehen gut.



_tg_110524_09.jpg



Und die Kombination von dunkelrot blühenden Ackerbohnen und weiß blühenden Zuckererbsen finde ich besonders schön (auch wenn sie mit dem Foto schwierig einzufangen ist).



_tg_110524_11.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 24. Mai 2011, 18:02:16
Riesige Fläche - ein toller Eindruck mit den Lupinen - kleine Frage am Rande - hast Du Saat von rosa Lupinen?

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 24. Mai 2011, 18:13:37
Gänselieschen, die stehen alle beieinander und verkreuzen sich munter. Ich kann Dir gern Samen von rosa Lupinen abnehmen, aber was letztlich für eine Farbe rauskommt, ist völlig ungewiss.

(Alternative: Ich markiere eine noch nicht ganz so große/ganz so tief wurzelnde rosa blühende Pflanze und falls Du mal in Dresden bist, schaust Du vorbei und nimmst sie mit.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 24. Mai 2011, 18:17:33
Ich bin am 10.6. Nähe Großenhain, aber der Auffwand wäre sicher zu groß - auch lassen sich die Lupinen ja wirklich schlecht umpflanzen, sobald sie etwas großer sind als 10 cm.

Wir können das mit den Samen ja mal versuchen ;)

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 24. Mai 2011, 19:04:23
wunderschön Eure Bilder! :D Gemüsegärten angucken macht einfach Spaß! ;)

und endlich blüht auch was: Puffbohnen und Erbsen :D



Erbse Kleine Rheinländerin





Puffbohnen Karmesin und Osnabrücker Mark



attraktiv sind aber auch unterschiedliche Blattstrukturen wie hier beim Asia-Salat, der lecker scharf schmeckt, den werde ich wieder anbauen :)



Asia-Salat

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 24. Mai 2011, 22:01:20
Conni,
das ist ein super schöner Gemüsegarten und bei den Mengen die Du anbaust wahrhaftig Selbstversorger.
Kaufst Du da noch irgendetwas zu? Bestimmt nicht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 25. Mai 2011, 11:01:43
 :D Ich habe endlich Fotos gemacht und weil es die ersten sind, sind es auch ne ganze Menge. Habe versucht mit den Bildunterschriften bischen was zu erklären, keine Ahnung, ob man noch ne Struktur sieht. Aber schön grün ist es inzwischen.



vom Eingang.JPG





von außen rechts.JPG





von außen Beerenreihe.JPG





von hinten Kürbiskomposter.JPG





Blick nach hinten.JPG





Beete.JPG





Beete II.JPG





Akeleien Beeren.JPG





Kartoffeln.JPG





Erdbeeren.JPG





Vom Schuppen nach vorn II.JPG





Vom Schuppen nach vorn II.JPG





Wasserwerk Tomaten.JPG



Wenn jemand wissen will, was es mit dem Zwerg auf sich hat - ein Geschenk von jemandem der weiß, dass ich keine Gartenzwerge mag ;D



Ausgang.JPG





Tschüs.JPG




Fläche habe ich auch gemessen (berechnet): ca. 11 x 14,50, mit zwei Grundstücksaußenkanten und Baumbewuchs - nicht komplett nutzbar und zwei Seiten zum eigenen Garten mit Zäunchen und bis zum Zäunchen auch nutzbar.

L.G.
Gänselieschen


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 25. Mai 2011, 11:45:13
Hallo Gänselieschen,

das schaut aber schön wild romantisch aus :D und wunderbar grün. Ich bin immer so neidisch auf die alten Gehölzbestände in Gärten oder an Grundstücksgrenzen, so auch bei Dir. Bei uns ist leider immer (noch) viel freie Sicht zum Nachbarn und deren Gestaltungsideen passen irgendwie nicht in mein Konzept >:(

Seit dem Tod einer schönen Tasse kommt allerdings inzwischen möglichst kein Kaffeepott mehr auf Zaunpfosten (Bild "von hinten Kürbiskomposter") ;D

Was hast Du denn im Bild "Beete" auf der linken Seite? Das schaut fast aus wie unreife Tomaten - kann doch nicht sein, oder.

Vielen Dank für die Bilder - ich schaue doch so gerne in Gemüsegärten :D

Liebe Grüße
trichopsis



Edit hat einen Satz repariert...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 25. Mai 2011, 11:58:44
hallo Gänselieschen, Du hast ja auch so einen schönen klassischen Bauerngarten mit Buchs, Bohnenzelt und Zaun! :D hätt ich auch gerne gehabt, hab mich aber nicht getraut, hier den ganzen Rasen umzugraben ::) im Nachhinein vielleicht ein Fehler? sieht auf jeden Fall toll bei Dir aus, vielen Dank für die Bilder !!! ich bin auf die weitere Entwicklung gespannt! ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 25. Mai 2011, 12:00:59
Ganz toll, Gänselieschen, ich finds wunderschön!

Ganz lieben Dank an Euch alle für Fotos, da ich ja meinen Gemüsegarten erst anlege, freue ich mich besonders drüber!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 25. Mai 2011, 12:27:50
Danke :)

Ja, die Kaffeetassen :), morgens nehme ich meinen Kaffee zum Rundgang mit - dann fange ich an zu zupfen - beide Hände voll - die Tasse bleibt stehen. Und das ist grad wirklich ne Lieblingstasse ::).

So träumt jeder von dem, was er nicht hat - die Gehölze in der Umgebung bringen die üblichen Probleme mit sich - Wassermangel, Wurzeldruck, Schatten, trockene Äste, Laub - aber letzteres ist nur ein optisches 'Problem'. Die großen Störenfriede stehen - leider - nicht in meinem Garten. Ich könnte mir nur mal wieder jemanden kommen lassen, der in lichter Höhe ein paar dicke Äste von der Ulme sägt - das macht ne Menge aus an Licht.

Die Ecke war komplett verwildert, mit allem, was dazu gehört. Nur an der vordersten Kante war eine wilde Wiese - dort habe ich angefangen Beete aus dem Wildwuchs zu hacken. Es war unüberschaubar - dann kamen die Wildschweine in die ersten Kartoffeln. Das war auch der Grund, gleich den Zaun zu setzen. Die Arbeit war dann auch irgendwie überschaubarer. Bis ich einmal komplett durch war, habe ich Jahre gebraucht. Und man muss immer dran bleiben, sonst ist es schnell wieder vorbei.
Eine komplett geplante Neuanlage hat deshalb für mich immer noch einen großen Reiz.
@ Pinguin, dass lässt sich doch jederzeit in Angriff nehmen? Meine Wiesenfläche wird von Jahr zu Jahr kleiner ;)

Vom alten Bestand stehen noch eine schwarze Johanna und eine riesige weiße Johanna - die steht auf der Kippe zum gerodet werden - aus Platzgründen und weil drunter Giersch und Efeu nicht wegzubekommen sind.

L.G.
Gänselieschen

@trichopsis: das müsste ein Stämmchen weiße Johanna sein. Innen am Zaun habe ich Hochstämmchen. Links drei (rot, weiß, Stachel), rechts zwei schwarze Johanna und einen rel. kleinen Klarapfel.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 25. Mai 2011, 13:39:54
Gänselieschen WHOW!!! :o :o
Ein schönes wildromantisches Stück zum sich Ausarbeiten und Wohlfühlen!!
So luschig hätte ich es auch gerne.....ich habe ja nur ein Stück Acker neben unserer Wiese für Einjähriges, welcher jedes Frühjahr gepflügt und gefräst wird (dann ist die Arbeit leichter für die ältere Generation ;D ;D). Aber eigentlich habe ich ja auf dem gesamten Grundstück von 1,5 ha hier essbare Pflanzen verteilt....
Viel Spass weiterhin in Deinem Garten und Deine Kartoffeln sind ja schon groß!!!
Überhaupt ist alles anscheinend viel weiter wie hier im Norden.
LG July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 25. Mai 2011, 13:55:07
Ich glaube, es ist das viele Grün überall, dass diesen Eindruck erweckt. Die eigentlichen Gemüsepflanzen sind nicht weiter als woanders. Bei meinem Freund im Norden, sind die Bohnen schon aufgegangen und die Erdbeeren sind auch weiter. Ich finde auch oben sind reichlich Bilder, mit weiteren Gemüsekulturen.
Die Kartoffeln habe ich in der letzten Aprilwoche gelegt - diesmal auch gut gewässert. Das macht offenbar ne Menge aus. Nach den Regen sind sie dann gut davon gekommen. Die sind jetzt wirklich super. habe 8 lange Reihen dies Jahr - jedenfalls zu viel. Der Platz fehlt jetzt schon.

Brauche ja noch reichlich Platz für Grünkohl und evt. Rosenkohl, wenn es klappt.

Ich habe noch weder Buschbohnen noch Erbsen, die Kürbisse sind noch nicht drin - weil ich auf die zweite Saat warten muss - da sind von 10 Samen jetzt 3 gekeimt. Damit komme ich auf 6 Hokkaidos - das dürfte reichen, auch wenn ich sonst mehr hatte. Die Tomaten sind noch ganz lütt - sehr spät gesäht - bis auf vier geschonkene - die sind weiter ;).

Den Salat hatte ich erstmals im Frühzelt und die selbstgesäten Kohlrabis auch.

Essbare Pflanzen auf 1,5 ha - das klingt nach kompletter Selbstversorgung ;).

Ja, ich bin gerne hinten im Bauerngarten - das ist nicht nur Arbeit - ein Garten im Garten - einfach überschaubarer.

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 25. Mai 2011, 15:13:34
@ Pinguin: Der Asia Salat beginnt mich zu interessieren. Sieht ausgesprochen hübsch aus, und hört sich lecker an. Welche Sorten sind denn das?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 25. Mai 2011, 15:14:44
@ July: Bei 1,5 ha bin ich kurz mal aus den Latschen gekippt ;D klasse, freu mich für Dich!

(Nein, man muss nicht für jede Frage einzeln ein Posting machen ::) ::) )

@ Gänselieschen: Wieviele Kürbisse bekommst Du üblicherweise pro Pflanze?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 25. Mai 2011, 15:27:41
Ich habe erst im letzten Jahr das erste Mal Hokkaidos gehabt - vorher immer richtig große Riesen.
Kann es durch das Kürbisgewirr nicht wirklich sagen, glaube es könnten drei Pflanzen gewesen sein und es waren nur ca. 10 Kürbisse - also nicht so viel. Das sind aber keine Erfahrungswerte. Andere Kürbisse haben deutlich mehr dran gehabt als die Hokkaidos.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 25. Mai 2011, 15:28:35
Gänselieschen und Martina 777
1,5 ha, ja klingt viel, aber wir haben uns dran gewöhnt. Einen Teil davon gehört aber meiner Hundepension mit Freilaufwiese (und Obstbäumen)
Die Arbeit ist viel, da bleibt nicht viel Zeit für Dekoration.....und das Unkraut, naja, ich versuche es zu bekämpfen mit Händen und Füßen :-\
Selbstversorger....nein nein, aber viel Gemüse, Kräuter, Knollen werden für den Winter konserviert und aufbewahrt und aufgegessen.
Da bin ich jetzt froh bei dem Drama mit dem ehec-Bakterium, daß ich noch auf Gemüse aus dem eigenen Garten zurückgreifen kann (o.T. :-X)
Ich gärtnere schon seit 30 Jahren....jedes Jahr ein Stück Land mehr urbar machen und bewirtschaften.....irgendwann gehts wohl so wieder rückwärts, die Knochen, der Rücken.......aber es macht ja soviel Spaß und Laune und ist wie eine Sucht ;D
Sonnige Grüsse
July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 25. Mai 2011, 15:31:37
Das mit der Sucht bestätige ich Dir auch schriftlich :) ich muss da seeeehr aufpassen.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 25. Mai 2011, 16:30:15
Hach schön, ich empfinde die Gemüsegärtner ja als sehr kreative pragmatische hedonistische Praktiker ... und Eure Gärten bestätigen das in vollem Umfang! Ein dickes Rundumkompliment!

Ich bin mit Gemüsegarten aufgewachsen, ich habe es gehasst. Tonnenweise Gemüseputzen, Obstputzen, Fallobst aufsammeln ... andererseits ein früher Weg zum "Zen", wie mir immer mehr bewusst wird. Dass Papa lieber war, sein Teenager kriecht in den Johannisbeeren rum, ist mir jetzt natürlich auch klar. ;D

Ich finde, Obst- und Gemüseanbau führt zu einer erweiterten Demut. Und durch unsere Arbeit wird "energetisiert" wie blöd. Besser schmeckts sowieso.

Ich kann auch sehr gut drauf verzichten, Geld für Nahrung auszugeben, die mich krank macht. Da zahlt man Geld für eine Mahlzeit und die Leute erzeugen die Nahrungsmittel mit derart wenig Sorgfalt, dass schon die Grundprinzipien an Hygiene vergessen werden? Kann wohl nicht sein.

@ Gänselieschen: Meine Hokkaidoausbeute ist 1 - 3 pro Pflanze bisher. Ich hab noch nicht so gut im Griff, wieviel Wasser die brauchen. Vielleicht war ich auch zu sparsam mit dem Dünger, Pferdemist kam bisher nicht vor.

Ich bin überhaupt bei vielen Sorten ein Newbie: von zuhause kannte ich Fisolen (Bohnen, in dem Fall grüne), die ich auch schon probiert habe. Wächst hier klasse.

Die Roten Rüben (Beete) gabs zuhause zwar auch, aber da ich heikle Ziege viel an Essen und auch die verweigerte, hat mich der Anbau geistig nicht belastet. Die Verarbeitung auch nicht.

Paprika gabs zuhause, hier auch, naja, keine optimalen Standorte in dem bisherigen Minibereich.

Tomaten gingen immer gut, ohne Dach, mit fäuleresistenten Sorten, bis auf letztes Jahr (nur Selbstaussaat benutzt), die faulten.

Zuccini und Kürbis wachsen eh von alleine. Wobei bei den Zuccinis immer wieder mal Ausfälle durch Matschigkeit vorkamen. Imho waren die Asseln am Komposthaufen schuld.

Super liefen Spinat und Frühlingszwiebeln, Salat so là là, und da auf gar keinen Fall per Aussaat direkt ins Beet, über jedem Keimling lauert offenbar eine Schnecke, um ihn sofort bei Erscheinen zu vernichten. Vorgezogene Pflanzen waren die Lösung.

Also bin ich auch sehr froh, wenn Ihr berichtet, was Ihr so macht und tut, damit ich wieder in den Rhytmus komme und auf interessante zusätzliche Gemüsesorten aufmerksam werde.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 26. Mai 2011, 06:50:31
@ Pinguin: Der Asia Salat beginnt mich zu interessieren. Sieht ausgesprochen hübsch aus, und hört sich lecker an. Welche Sorten sind denn das?

hallo Martina, im Grunde ist es ein Blattkohl, Brassica juncea var. rugosa, das Saatgut stammt von Dreschflegel, angeboten wird er als Asiasalat 'Red Giant', praktisch finde ich, dass er sich als Frühgemüse eignet und schon ab März im Freiland ausgesät werden kann, zubereitet wrid er als Salat und als Wokgemüse :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 26. Mai 2011, 07:50:40
bei mir befindet sich der Gemüsegarten zur Zeit gerade im Umbruch, d.h. die erste grosse Erntephase ist in vollem Gange und einige Beete werden wieder frei für Neues



Gemüsegarten im Umbruch



abgeerntet sind bereits: Spinat (den habe ich zum grossen Teil blanchiert und eingefroren) frühe Radieschen (meine besten Sorten: Cherry Belle und Würzburger), Stielmus (wird z.Zt. in Suppen und Aufläufen von uns gerne gegessen)

an ihre Stelle treten die vorgezogenen Zucchini-, Gurken- und Sellerie-Pflänzchen, direkt ausgesät habe ich auch noch Kürbisse 'Rouge vif d' Etampes' (rote Zentner) :D

heute werde ich den restlichen Rucola zu Pesto auf Vorrat verarbeiten bevor er schießt ;)

und nächste Woche sind noch die Mairüben zu beernten :D

vorgezogene Pattisons stehen in den Startlöchern!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 26. Mai 2011, 09:35:55
@ Martina 777 - wollen wir unsere Erfahrungen bissel im Gemüseclub austauschen? Ich schreib da gleich mal was rein zu Deinem Beitrag ;)

L.G:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. Mai 2011, 09:44:15
Guten Morgen,

noch einige Bilder aus meinem Sucht... ähem Gemüsegarten :D

(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110525_IMGP6817_026_150_zuckearfen.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110525_IMGP6808_017_150_dickebohnen01.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110525_IMGP6812_021_150_dickebohnen03.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110525_IMGP6809_018_150_dickebohnen02.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/20110525_IMGP6821_030_150_mangoldrucolasalat.jpg)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Rieke am 26. Mai 2011, 09:50:45
Die Puffbohnen sehen ja toll aus. Und die Rote Bete ist schon so weit, bei mir ist die noch viel kleiner.

Überhaupt habt Ihr alle schöne Gemüsegärten :D.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 26. Mai 2011, 09:51:06
Das sieht aber alles gut aus bei Dir - ist das schon rote Beete, die bei Dir so weit ist?? Meine ist grad gekeimt.

Dicke Bohnen habe ich dies Jahr nicht, aber ich habe auch schon gehört, dass es gut ist, die so im Block anzubauen.

Ich habe immer noch ein Stück ohne die allererste Saat - bin wirklich spät dran.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 26. Mai 2011, 09:52:03
Tja Rieke - 7a eben - da kann man nix machen - bei uns beiden wird es ähnlich aussehen, vermute ich mal.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 26. Mai 2011, 09:52:27
tolle Fotos aus einem wunderschönen Garten! :D

bei Dir scheint ja alles prächtig zu gedeihen, eine Augenweide, und der Staketenzaun bietet einen super-attraktiven Hintergrund !!!

Was ist auf dem letzten Foto zu sehen, Rote Bete? hast Du sie direkt ausgesät oder vorgezogen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. Mai 2011, 09:55:40
ja, mit dem Dickebohnenblock komme ich ganz gut zurecht, im Moment auch noch ziemlich standfest ;D Im Anschluss kommt dann dort der Grün-/Rosenkohl hin.

Zur Roten Bete nicht täuschen lassen, die ersten beiden Reihen sind Mangold - die Bete ist weiter hinter und auch noch nicht wirklich gut dabei

Mein letztes freies Beet wurde Samstag belegt. Buschbohne Purple Tree und Hartschielen Rot Weiß.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. Mai 2011, 09:59:56
auf dem letzten Bild ist von unten nach oben Mangold, zweierlei "Rucola", Rote Bete und dreierlei Pflücksalat.

Ja, die Rote Bete kam direkt ins Beet, ziemlich früh. Ich bin auch ganz begeistert, da ich da bisher immer wenig Erfolg mit hatte. Sorte und Aussaatdatum müsste ich nachschauen.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 26. Mai 2011, 10:06:19
trichopsis, ja, bitte, das würde mich sehr interessieren (Aussaatdatum und Sorte der Roten Bete)! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. Mai 2011, 10:10:04
OK, ich mach´ mir einen Zettel ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 26. Mai 2011, 10:14:52
danke schon mal vorab! :-*
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 26. Mai 2011, 14:32:14
trichopsis, Dein Gemüsegarten ist eine Augenweide! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: vurry am 26. Mai 2011, 14:56:42
aber echt trichopsis, da bekommt man ja ein schlechtes Gewissen ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 26. Mai 2011, 15:09:35
Warum ;) und herzlich Willkommen hier im Garten-Forum, vurry
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. Mai 2011, 20:45:53
trichopsis, ja, bitte, das würde mich sehr interessieren (Aussaatdatum und Sorte der Roten Bete)! :D

Rote Kugel (Dreschflegel), Aussaat am 2. April

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. Mai 2011, 20:49:44
trichopsis, Dein Gemüsegarten ist eine Augenweide! :D

Vielen Dank! Das Kompliment gebe ich gerne zurück :D

aber echt trichopsis, da bekommt man ja ein schlechtes Gewissen ;)

Warum das denn?
Nur, weil ich meine Vogelmierebrennesselfranzosenkrautlöwenzahngierschundsonstigespontanvegetationecken noch nicht gezeigt habe ;D

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: mentor1010 am 26. Mai 2011, 22:12:53
nen büschen was aus meinem garten:-)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: mentor1010 am 26. Mai 2011, 22:13:20
 :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: mentor1010 am 26. Mai 2011, 22:13:49
 ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: mentor1010 am 26. Mai 2011, 22:14:20
 ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: mentor1010 am 26. Mai 2011, 22:15:27
 :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 27. Mai 2011, 00:22:13
haferwurzeln, salat, und so. 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 27. Mai 2011, 07:59:04

Rote Kugel (Dreschflegel), Aussaat am 2. April


das ist wirklich lieb, herzlichen Dank für die Info !!! :D
werd ich im nächsten Jahr ausprobieren!



Gemüseimpressionen Mai 2011

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 27. Mai 2011, 08:44:19
Klasse, zwerggarten - Dein Garten erinnert mich an zuhause, mit den Brettern, um nicht die Erde festzulatschen ... toll!

Pinguin - Dein Gemüsegarten bekommt durch die umgebende schützende Bepflanzung eine richtig schöne heimelige Stimmung. Gefällt mir auch ausnehmend gut!

PS: Schön langsam fallen mir überall die Haferwurzeln auf. Ich muss da mal nachlesen, wenn sie jeder haben will, müssen die was können.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 27. Mai 2011, 09:23:00
danke, Martina! mein Gemüsegarten entwickelt sich im Moment gerade wieder in einen Erbsen-Dschungel - ich liebe Erbsen und baue daher jedes Jahr verschiedene Sorten an, sie gedeihen hier sehr gut :D



Erbsendschungel Mai 2011

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 27. Mai 2011, 09:25:50
zwerggarten, ist das auf Deinem Foto rechts Agretti?
meiner ist diesmal leider nicht gekeimt, vielleicht hab ich ihn zu früh gesät? ???
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: macrantha am 27. Mai 2011, 10:08:11
Hallo Pinguin,

ziehst Du Deinen Erbsendschungel auch jedes Jahr um? Ich frage, weil man das ja eigentlich machen soll, ich sie aber letztes Jahr doch an der selben Stelle anbaute. Die Erträge waren sehr schlecht - jetzt weiß ich nicht, ob es wirklich am Standort lag oder am Jahr ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 27. Mai 2011, 10:17:59
hallo macrantha, :D
ja, meine Erbsen ziehen jedes Jahr um, ich mache mir im Winter immer einen Plan für den Gemüsegarten und achte auf die Fruchtfolge, sind die Erbsen abgeerntet, kommt dort meist (Grün-)Kohl auf's Beet und im nächsten Frühjahr dann was ganz Anderes ;)



Gemüsebild Mai 2011

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: macrantha am 27. Mai 2011, 10:28:04
Dankeschön! Dann muss ich eben auch konsequenter umziehen ... (ich grabe nur immer Estrichgitter zum beranken ein und wollte mir die Arbeit sparen ... aber Arbeitsparen is für Gärtner eben nicht :-X )
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 28. Mai 2011, 21:02:52
Zwar nicht bei mir im Gemüsebeet, aber so schön kann Rhabarber sein :D

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 28. Mai 2011, 21:37:35
NIcht nur der Rhabarber ist schön, auch die Wand und die Tür :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 31. Mai 2011, 16:54:37
tolle Stimmung, und sehr schön eingefangen auf dem Foto! :D

hier wachsen Kartoffeln, Erbsen, Puffbohnen und Salate zur Zeit wie doll und verrückt ;)
Salat kann ich täglich ernten, die Puffbohnen blühen und die Erbsen beginnen gerade mit dem Blühen, eine herrliche Zeit im Gemüsegarten!



Kartoffeln, Erbsen, Puffbohnen, Salat

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 31. Mai 2011, 17:01:12
So schön, Paulownia! Und ich meine auch nicht nur den Rhabarber ;) . Wohnst du in einer Burg? Oder habt ihr im Weinbaugebiert Felsenkeller oder sowas?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 31. Mai 2011, 20:06:36
Das ist in eine Wasserburg hier in der Gegend. Da haben sie die Anlage ganz süß zurecht gemacht. Mitunter auch ein Gemüsegarten der wunderschön ist.


Pinguin,
üppiges Gemüsebeet. Bei mir sieht das alles noch, oder schon wieder etwas übersichtlicher aus. Ich ernte einfach immer zu viel und zu früh.
Aber nächstes Jahr bekomme ich es bestimmt besser hin.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: biene100 am 31. Mai 2011, 20:28:48
 8)



Gemüsegarten im Mai.JPG



lg Biene
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 31. Mai 2011, 21:20:09
Oh, ist der schön :D :D.

lg elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 31. Mai 2011, 21:42:22
Ich weiß gar nicht, was schöner ist, der Garten oder der Ausblick. :D :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Frank am 31. Mai 2011, 21:49:42
Ich weiß gar nicht, was schöner ist, der Garten oder der Ausblick. :D :D :D
Da schmeckt das Geerntete mindestens doppelt so gut - herrlich, wenn ich mir eine Karotte noch mit etwas Erde vorstelle, die ich bei diesem Ausblick aus dem Garten nasche...! ;) :D :D ;) ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 31. Mai 2011, 21:52:14
Biene, sehr schön!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 31. Mai 2011, 22:20:10
was für ein Garten - was für ein Ausblick... :o

Ich werde ja so etwas von neidisch, aber man kann halt nicht alles haben...

Vielen Dank für das Bild!

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 31. Mai 2011, 22:57:28
Ich weiß gar nicht, was schöner ist, der Garten oder der Ausblick. :D :D :D

Das sehe ich genauso - toll! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: biene100 am 01. Juni 2011, 08:26:29
Huch, Ihr macht mich ja ganz verlegen....

Sowas Besonderes ist das nicht, finde ich.. Ausserdem seh ich gerade, daß ich den Schlauch rumliegen habe lassen. Beim Salbei gibts auch Löcher... (die ich aber schon gestopft habe)

Aber mit der Aussicht habt Ihr Recht. Wenn ich mal raste bei der Arbeit, und ein Fernglas zur Hand nehme, sehe ich die Fenster der 53km entfernten Riegersburg.
Und ruhig ists bei uns auch. Die Strasse 1km entfernt....

Das sind so ca 2/3 des Gemüsegartens. Im restlichen Teil gibts dann noch Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren. Und natürlich einige Blümchen... ;D

lg Biene
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 01. Juni 2011, 08:31:48
Wowww, sooo schöne Fotos schon wieder!!!

Danke!!!


@ Biene: Sind das da hinten rote und gelbe Lupinen? Nimmst Du da evtl. Samen und hättest zuviele? Wenn ja, ich tät gerne betteln. Klar gegen Portoersatz - viel zum Tauschen habe ich leider noch nicht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 01. Juni 2011, 09:03:44


Sowas Besonderes ist das nicht, finde ich..


Doch, doch! Du solltest Dir das bewusst machen und es so richtig genießen!!!!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: biene100 am 01. Juni 2011, 09:59:08
Danke frida !

Du weißt nicht, wie mir das im Moment guttut......bin grad ziemlich down.

Aber jetzt geh ich raus, und push mich mit meine Garten rauf..... :)

Martina, ja das sind gelbe und rote Lupinen.
Ich kann gerne Samen abnehmen, aber wahrscheinlich wird nicht dasselbe drauswerden. Ich lass einfach mal ein paar Stengel stehen. Gut daß ich das jetzt lese, denn ich wollte eigentlich grad Tabula rasa machen, sie sind schon zeimlich verblüht und unansehnlich.

Danke Euch ! :-*
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 01. Juni 2011, 10:06:16
Martina, ja das sind gelbe und rote Lupinen.
Ich kann gerne Samen abnehmen, aber wahrscheinlich wird nicht dasselbe drauswerden. Ich lass einfach mal ein paar Stengel stehen. Gut daß ich das jetzt lese, denn ich wollte eigentlich grad Tabula rasa machen, sie sind schon zeimlich verblüht und unansehnlich.


Oh, ganz lieben Dank!!! Ich freu mich riesig!

Ich schick Dir gute Gedanken, vielleicht hilft Dir das auch ein kleines bisschen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 01. Juni 2011, 10:55:11
...
Sowas Besonderes ist das nicht, finde ich...

Quatsch! Das ist schon etwas Besonderes :D Dein Garten ist wunderschön und wird durch die Lage/Aussicht vergoldet. Aber ich kenne das ja auch. Wie oft sieht man über das eigene Paradies hinweg und sehnt sich nach etwas anderem; etwas, was man gerade nicht hat oder unerreichbar ist. Genieße Deinen Garten und lass den Blick in die Ferne schweifen. Das kann nicht jeder. Und gerade, wenn es einem mal nicht so gut geht, gibt es doch nichts besseres, als sich von seinem Garten heilen zu lassen.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 01. Juni 2011, 11:05:01
Die fehlende Weitsicht ist mit das Einzige, was mir definitiv in meinem Garten fehlt. Überall endet der Horizont recht zeitig mit hohen Bäumen. Grün ohne Ende - auch schön - und keine Häuser außer links und rechts- noch schöner ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 01. Juni 2011, 11:08:17
Aber jetzt geh ich raus, und push mich mit meine Garten rauf..... :)

Bei diesem Garten klappt das bestimmt, da bin ich mir sicher.
Aber nicht nur allein wegen Deiner Aussicht, Dein ganzer Gemüsegarten ist sehr ansprechend :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: SusesGarten am 01. Juni 2011, 20:05:31
Hallo Biene,

der Garten ist traumhaft! Zeigst Du uns auch den Rest?

Ich überlege schon, was ich abgucken und ähnlich machen kann.

Liebe Grüße, Susanne
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 01. Juni 2011, 20:08:45
Hallo Biene,

dein Gemüsegarten ist einfach herrlich anzuschauen. Blüht da schon Lavendel?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: biene100 am 02. Juni 2011, 07:50:36
Danke,danke !

Nein, das ist Steppensalbei. Den schneide ich ziemlich früh zurück, so daß er im August schon wieder blüht.

Ich hatte den Hauptgang einmal mit Lavendel eingefasst. Aber nach Jahren war er einfach nicht mehr schön und auch zu groß.

lg Biene
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: biene100 am 02. Juni 2011, 09:23:38
Sodala, ich war nochmals fotografieren.

Das erste Foto hatte ich vor dem Gewächshaus stehend Richtung Südosten gemacht.
So siehts in die andere Richtung aus:


GH ROBO Gemüsegarten.jpg



Und der Eingang in den Gemüsegarten von unten.


Gemüsegarteneingang.jpg


 Die Rose Pink Cloud passt leider nicht gut an einen Robo. Damals habe ich von Ramblern noch nix gewußt... ;D Außerdem hat sich an der linken Rose eine Wühlmaus vollgefressen. Ich bin schon froh, daß sie wieder wird. Im Vorjahr sah es noch erbärmlicher aus.....

Man sieht das auf den Fotos gar nicht, weil der Garten leider ziemich abschüssig ist. Aber an hinter dem Steppensalbei ist noch ein Steingartenstreifen mit Polsternelken, Zwergirissen usw.


Steingartenstreifen Gemüsegarten.jpg


Ja, es gibt ziemlich viele Blümchen drinnen jetzt...
Wir brauchen nicht mehr sooviel Gemüse,früher wohnten hier 8 Pers.jetzt 4.
Und der Garten ist 240 qm groß.

Jetzt von unten nach Nordwest:


westlicher Gemüsegarten.JPG



Es hat trotzdem noch genug Gemüse Platz.
Zwiebel und Kartoffeln brauche ich nicht zu kaufen. Es gibt sogar ein Grünspargelbeet. Das verdeckt jetzt die Sicht auf die Johannisbeeren.

lg Biene
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 02. Juni 2011, 09:28:16
Sehr schöner Garten, wunderbare Mischung aus Stauden- und Gemüsebeeten.

Auch das Gewächshaus sieht luxuriös groß aus. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 02. Juni 2011, 11:08:20
Der Garten wirkt viel größer, das liegt sicher an der Umgebung.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: SusesGarten am 02. Juni 2011, 11:40:42
Danke für die Fotos. Der Garten ist sooo schön.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 02. Juni 2011, 15:36:05
(https://lh3.googleusercontent.com/-Du5G_2aGFEQ/TeeRJqVNwXI/AAAAAAAADzQ/yIe5B78eY0I/s400/g-p-gem%2525C3%2525BCseg.jpg)
Blick in den Gemüsegarten seitlich am Haus.
Im Hintergrund das Tomatenhaus.
Hinter dem Haus ist dann Teil 2 mit Hochbeeten und Frühbeeten.
Viele Grüße _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: biene100 am 02. Juni 2011, 15:43:29
Na boah !!

Hast Du die Beete mit Buchs gerahmt? Dann wünsche ich Dir, daß Du von den Buchsschädlingen/Krankheiten verschont bleibst.

Und so ein schöner Rosenbogen........

lg Biene

PS: Ja Hallo Renate !! So trifft man sich wieder..... ;) :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 02. Juni 2011, 15:44:21
Das ist aber ein schöner "Entrance" in den Gemüsegarten (Eingang wäre zu trivial dafür). ;D

Und Bienes Gemüsegarten finde ich auch seeeehr schön. Die Salbeibänder muß ich mir merken... gute Idee.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 02. Juni 2011, 15:52:37
Na boah !!

Hast Du die Beete mit Buchs gerahmt? Dann wünsche ich Dir, daß Du von den Buchsschädlingen/Krankheiten verschont bleibst.

Und so ein schöner Rosenbogen........

lg Biene

PS: Ja Hallo Renate !! So trifft man sich wieder..... ;) :D :D

 :D danke manu und biene100

ja frieda - die Gartenwelt ist klein! Schön, daß wir uns hier auch treffen und schön, daß ich hier Deinen Gemüsegarten bewundern kann!
Unser Bux ist noch gesund - ich mache aber auch einen großen Bogen um alle Bux in anderen Gärten, Gartencenter etc. pp. da kommt mir nix in den Garten. Da werden die Schuhe desinfiziert, wenn ich nach Hause komme. Phobie habe ich schon 8) , Schädlinge und Krankheiten noch nicht :D

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Juni 2011, 22:27:44
Wunderschöne Bilder von traumhaft schönen Gemüsegärten, Biene und _felicia! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 03. Juni 2011, 12:31:37
Biene, zauberhaft! Ein Garten wie aus dem Märchen :) Ich hoffe, Dir gehts mittlerweile besser?

Das sind 240 Quadratmeter? Woww!

Ich frag mich ja, wieviel Gemüse- und Obstgartenfläche für 2 Leute sinnvoll sind. Ich will in Zukunft so wenig wie möglich kaufen, und habe bald erstmals die Möglichkeit, vernünftig zu arbeiten.

felicia: Sehr schick, ich freu mich auch, wenn ich sehe, was Ihr so benutzt. Bei Dir gibts diese gebogenen Stangen, für Folien für Tunnel? Gemüsenetze? Das hilft mir bei der Planung, ganz lieben Dank! (Ich will eigentlich ohne alles auskommen, aber bringt ja nix, wenn der Nutzen fehlt.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 03. Juni 2011, 12:47:56
Hallo Martina,
auf den Bögen liegen Gemüseschutznetze auf. Das funktioniert sehr gut. In diesem Beet wachsen dieses Jahr Kohl, Kohlrabi und Radieschen. Da wären sonst Kohlweißlingsraupen, Erdflöhe, weiße Fliege und wer weiß was dran.
Auch für Möhren, Sellerie und Fenchel benutze ich diese Schutznetze. Ich nehme die ganz Feinen und großen Netze von Nixdorf.
Nur zum Unkraut-jäten und fotografieren kommen sie runter ;)
Viele Grüße _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 03. Juni 2011, 12:51:31
ach ja - ich glaube, wir haben auch so ca. 300 qm insgesamt für Obst und Gemüse, ein kleines kaltes Gewächshaus und 3 überdachte Beete für Tomaten - aber es reicht nicht für uns 2 Erwachsenen und die 3 Hühner.
Viele Grüße _felicia
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 03. Juni 2011, 12:53:55
Danke für Deine Antwort, felicia! Du hast recht, so kann man sich viel Ärger sparen.

Bewässerst Du dann mit Tropfschläuchen?

Sah grad Deine Ergänzung: So 300-400 qm werden es bei uns im Endeffekt - denke ich - auch sein, inkl. kleinem Glashaus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 03. Juni 2011, 13:31:16
300 - 400 , das ist mehr als doppelt so viel, wie wir für Gemüse haben. Aber da hängt wirklich viel davon ab, ob man dort gestaltet, mit Wegen, oder an einem Hauptweg soviele Beete wie möglich anreiht.

Bei uns kann es nicht reichen, soviel ist klar, weil viele Flächen nicht für Gemüse genutzt sind. Da wuchert Minze, Hochstämmchen, Stauden, dann die Komposter, Gerätehäuschen und natürlich Wege....

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 03. Juni 2011, 13:39:10
Bewässerung - die Töpfe am Haus (Tomaten ca. 20 Stk.) werden mit Blumat bewässert (automatisch). Das Gewächshaus mit Gardena Tröpfchen-System (automatisch). Jeweils ab Mitte Mai.
Im Gemüsebeet steht ein Regner, der mit Zeitschaltuhr bei Bedarf morgens eingeschalten wird. Der Rest per Gießkanne vom Trog, in dem Regenwasser gesammelt wird.
Zum Glück haben wir sehr, sehr nette Nachbarn, die bei Bedarf auch mal rüber kommen und den Garten behüten und wässern. Ohne Hilfe könnten wir ja sonst nicht mal ein paar Tage weg.

@gänselieschen - ich lasse auch schon mal in einem Beet Bienenfreund, Mohn und Ringelblumen mitwachsen.
Himbeeren brauchen auch viel Platz. Aber sie sind einfach zu lecker :D
 
Viele Grüße _felicia

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 03. Juni 2011, 13:44:45
Unsere Gemüsebeete belegen etwa 200qm, darauf stehen aber auch noch Beerenfrüchte und das Tomatenhaus. Ich finde das für 4 Personen in einem normalen Jahr gut ausreichend. Ich habe früher mal Statistiken gemacht und durchschnittlich 450kg Gemüse und Beerenfrüchte im Jahr geerntet. Das muss man erstmal essen.

Faktisch kommen wir von Juli bis Dezember vollständig mit eigenen Produkten aus, von Dezember bis März haben wir noch einiges auf Lager und kaufen Frischware, und von April bis Juni kaufen wir vieles und ergänzen mit eigenem Salat und Kräutern.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 03. Juni 2011, 13:56:27
Danke für Eure Antworten!

Also kann man mit dieser Fläche durchaus was bewegen. Das freut mich sehr!

Klar muss ich mir noch viel erarbeiten, aber Eure Erfahrungen stimmen mich hoffnungsfroh.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: biene100 am 03. Juni 2011, 18:21:36
Na, da les ich ja Interessantes.

Martina, dann wünsch ich Dir mal viel Erfolg! Es gibt auch immer was, das nicht so wird (bei mir jedenfalls) , das sollte die Freude an bestem vitaminreichen selbergezogenen Gemüse nicht schmälern. Ist halt mal so. Ich kann bei unserem Klima hier im Sommer keinen Häuptelsalat anbauen. Dabei wärs unser Lieblingssalat. Aber der schosst regelmässig, bevor Köpfe werden. Auch Knoblauch oder Erbsen gedeihen hier schlecht. Diesbezüglich muss wohl jeder seine eigenen Erfahrungen machen, denke ich.

Felicia, soo groß habt Ihr, für 2 ? :o

Es kommt natürlich drauf an, was man sät/pflanzt. Spargel oder Artischocken brauchen schon Platz.

lg Biene
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 16. Juni 2011, 19:28:17
ich hol den Thread mal wieder nach oben! ;)

wirklich schön, Eure liebevoll gestalteten Gemüsegärten, das hat was! :D

bei mir ist alles ganz schlicht, Beet an Beet, da müssen die Pflanzen für sich alleine wirken:

Erbsen und Puffbohnen wachsen dieses Jahr wirklich üppig



Erbsen und Puffbohnen



und es gibt schon Erbsen zu ernten :D



Erbsenschoten

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wandersfranz am 17. Juni 2011, 08:45:05
Das macht mein Garten von alleine, ich muss mir nur als mal den Weg freihalten.



Selbstläufer

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Chica am 17. Juni 2011, 08:56:31
Bei mir übernehmen auch immer die Selbstaussaaten das Kommando. Ist das blaue ein zweijähriger Rittersporn wie dieser ?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wandersfranz am 17. Juni 2011, 09:01:30
Nein, der ist einjährig und macht´s in blau, rosa und ab und zu mal auch weiß :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Chica am 17. Juni 2011, 09:32:32
Das dürfte der gleiche Rittersporn sein, von dem ich Samen gekauft habe: Da steht Aussaat im Herbst (in Gebieten ohne Kahlfröste), Blüte zeitig im Frühsommer, das nennen sie dann zweijährig.

Jedenfalls gefällt er mir sehr gut.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 17. Juni 2011, 09:50:45
Mein Gemüsegarten sieht derzeit so aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Chica am 17. Juni 2011, 09:55:07
Boah- toll, so eine riesige Fläche, was machst Du eigentlich noch alles :o .

Weißt Du noch etwas zu dem ein/zweijährigen Rittersporn?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 17. Juni 2011, 09:57:37
Den kenne ich nur als sympathisches Unkraut. ;) Er verhält sich so ähnlich wie Ringelblumen. Werden die Sämlinge geschont, gibt es jährlich neue Pflanzen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 17. Juni 2011, 10:03:36
Vielleicht wäre das ja mal ne Alternative zur Staude - die bei mir einfach nicht mehr bleiben will.

Ich bin froh, dass ich noch Ende Mai hier Fotos reingestellt habe. Jetzt ist es fast nur noch grün und noch weniger von der Anlage zu sehen. Die Kartoffeln wuchern alles zu - die müssten eigentlich ganz woanders separat stehen, wie bei Staudo z.B..

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 17. Juni 2011, 10:06:38
Dein Gemüsegarten sieht gut aus, Staudo! Ordentlich Kartoffeln hast Du! Was befindet sich unterm Vlies?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 17. Juni 2011, 10:08:25
Links sind erntereife Möhren unter dem Vlies, rechts recht frisch gepflanzter Porree.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 17. Juni 2011, 10:11:41
ohhh und so viel Rote Bete - hast ein paar übrig?
Toll Dein Gemüsegarten!
Viele Grüße _felicia


@biene - reicht grad so für uns :D
Wir haben auch viel Obst auf der Fläche und Himbeeren, Johannisbeeren, Rhabarber. 53 Tomatenstöcke, Gurken usw. Das braucht alles recht viel Platz. Ich wecke auch für den Winter ein.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 17. Juni 2011, 10:54:06
Na, da les ich ja Interessantes.

Martina, dann wünsch ich Dir mal viel Erfolg! Es gibt auch immer was, das nicht so wird (bei mir jedenfalls) , das sollte die Freude an bestem vitaminreichen selbergezogenen Gemüse nicht schmälern. Ist halt mal so. Ich kann bei unserem Klima hier im Sommer keinen Häuptelsalat anbauen. Dabei wärs unser Lieblingssalat. Aber der schosst regelmässig, bevor Köpfe werden. Auch Knoblauch oder Erbsen gedeihen hier schlecht. Diesbezüglich muss wohl jeder seine eigenen Erfahrungen machen, denke ich.

Biene, danke!

Ja, dass immer was mal nicht wird, hab ich ohnehin schon erfahren - da gehe ich mittlerweile durchaus nüchterner an die Sache ran, als am Anfang mit z.B Artischocken ::).

Eure Fotos sind wieder wunderschön!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wandersfranz am 17. Juni 2011, 10:55:52
Da steht Aussaat im Herbst (in Gebieten ohne Kahlfröste), Blüte zeitig im Frühsommer, das nennen sie dann zweijährig.
Jedenfalls gefällt er mir sehr gut.

Ah, das nennen die zweijährig ::) Aber Kahlfrost gibt es immer mal bei uns. Den Rittersporn hat´s noch nie gestört. Ja, der ist echt prächtig und ohne kompliziert ;)

Vielleicht wäre das ja mal ne Alternative zur Staude - die bei mir einfach nicht mehr bleiben will.

Geht uns genau so, wir hatten einige noch mitgebracht vom vorigen Garten, die kümmern und verschwinden nach und nach. Aber der Einjährige gallopiert quer durch den Garten.

Den kenne ich nur als sympathisches Unkraut. ;) Er verhält sich so ähnlich wie Ringelblumen.

Und die beiden zusammen sehen auch noch herrlich aus.

Der kalifornische Goldmohn machts bei uns ähnlich.
Und erst der Amaranth, mit gefühlten Millionen von Samen, obwohl die Vögel ständig dran rumpicken.

Herrlich viel Platz=herrlich viel Arbeit ;D
Einen schönen Garten hast du aber da :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 17. Juni 2011, 12:17:08
Karlifornischer Goldmohn - ach ja - und dann noch als 'Unkraut'. Die nächste Aussaatsaison kommt bestimmt ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wandersfranz am 17. Juni 2011, 14:15:18
'Unkraut'

 
;D Ts ts ts, du hast dieses Unwort benutzt ;D


Tja, so bin ich halt.
Aber der Amaranth...ranthe schneller durch den Garten als der Goldmohn. Das sind für mich alles Gründüngungspflanzen, die ich hier und da auch mal stehen lasse. Phacelia werfe ich auch gerne mal durch die Landschaft. Ringelblume gibt viel Kompostmaterial.
Ich mach das hier schon 5 Jahre so. Dieses Jahr haben wir wenig Goldmohn, obwohl ich ihn frei laufen lasse.


Hier z.B. lungert der wilde Amaranth zwischen Möhren und der blauen Hilde auf dem Weg rum und wilde Lindas sind auch noch dabei ( ich weis, das soll man auch nicht machen, wilde Kartoffeln), dahinter "gepflanzter Mais":



Amaranth, na allerhand.jpg


Auf der anderenSeite des Möhrenbeetes steht ein Stechäpfelchen (samt sich aus wie "wild")



Datura


Oder hier ein Suchbild ;D



Wo ist die Rote Beete



Die nächste Aussaatsaison kommt bestimmt ;)

Ja und das ist toll :)




Wauwau


Oder übersetzt:
Herrchen war halt schon immer ein wilder
(http://www.abload.de/img/garten2ymgz.gif)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 17. Juni 2011, 14:42:06
Kompliment, Wandersfranz, Du hast einen sehr schönen Gemüsegarten! :D

Und dass Du Rittersporn und Co. im Garten "frei laufen" lässt (schöner Ausdruck!), ist mir schon deshalb sympathisch, weil ich es genauso mache. Im Gemüsegarten sind es vor allem Kräuter: Dill, Bohnenkraut, Koriander, Borretsch (wo er genug Platz hat), Kamille und so weiter, die sich selbst aussäen und die ich überall, wo sie nicht stören, stehen lasse.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wandersfranz am 17. Juni 2011, 19:54:40
Danke für die Blümchen Conny,

das ist schön, das du das auch so machst, da fühl ich mich nicht so alleine :D

Ich habe da so meinen "Knacks" in meiner Kindheit abbekommen, wo alle so einen akkuraten Garten hatten und alles immer stramm in Reih und Glied stand.

Später merkte ich, das ich es "so" nicht machen wollte.
Mußte früher dafür auch viele dumme Kommentare ertragen, heute ist das zum Glück nicht mehr so schlimm.

Selbst die Schwiegerleut mit ihrem englischen Rasen finden´s gut ;D
Es wär soo romantisch ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 18. Juni 2011, 22:35:52
 :)



tg_110618_5.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 18. Juni 2011, 23:26:22
Deine Kartoffeln sehen fantastisch aus. Womit düngst Du eigentlich?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 18. Juni 2011, 23:54:27
Die Kartoffeln mit Federn. (Beim Legen in die Furche.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: wandersfranz am 19. Juni 2011, 00:06:52
Und nach der Ernte des Tages setze ich mich noch etwas an das Brünnlein. Der Frosch ist schon ganz entspannt ;-)


der Frosch


@ Conni, ich habe dich ja mit y geschrieben, passiert mir mit meiner Anya auch immer, obwohl sie Anja heißt. Irgendwie hab ich da einen Hänger im Hirn , aber es gibt schlimmeres
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 22. Juni 2011, 15:08:46
Der meditierende Yoga-Frosch ist herrlich, ich hab gleich gegoogelt, wo man sowas bekommt, eigentlich wollte ich ja möglichst wenige solcher "Gäste", aber der wär mir wirklich auch ein willkommener netter Zeitgenosse, zum Schmunzeln :D 8) ! Dass der Rest des Gartens auch das Herz höher schlagen lässt, keine Frage :D , ich liebe die Blicke in eure Gemüsegärten!
Hier zieht gerade die lange angekündigte Unwetterfront durch, deshalb hab ich vorher noch ein paar Bilder gemacht, wer weiß wie es hinterher aussieht ::) :



Gemüse Juni 2011 1.jpg



Gemüse Juni 2011 2.jpg



Gemüse Juni 2011 3.jpg



Gemüse Juni 2011 4.jpg



Gemüse Juni 2011 5.jpg



Gemüse Juni 2011 6.jpg


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 22. Juni 2011, 16:14:50
Knusperhäuschen,
na da muss sich Rockenbolle ja wohl fühlen!!!! ;D ;D
Sehr schöne Bilder!
LG July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Wild Bee am 22. Juni 2011, 16:20:24
na :Dmein salat..
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 22. Juni 2011, 16:28:54
Knusperhäuschen, Dein Garten sieht wie immer topp aus!

tomatenstrauch, der Salat ist zum Anbeißen. Schaffst Du ihn zu essen, bevor er in Blüte geht? Manchmal kommt das im Sommer ja super schnell.Wäre schade drum.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 22. Juni 2011, 16:34:22
tomatenstrauch,
der Salat schaut ja lecker aus. Ich habe auch viele bunte Salate und einige beginnen zu schiessen......aber ich habe nicht so wenig Unkraut Lisa...... ;D ;D
LG July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eveline am 22. Juni 2011, 17:28:11
na :Dmein salat..


Tomatenstrauch, ich müßte mich da aber sehr überwinden, ein Köpfchen oder zwei zu ernten. ;) Schön!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 22. Juni 2011, 17:59:43
So ein Salatbeet habe ich noch überhaupt nicht gesehen - sieht aus wie ein Spielplatz mit Bällen :D.

Meine Salate sind alle geschossen und verdunkeln grad die Gurken, die dort vor sich hinkümmern.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 22. Juni 2011, 20:57:32
Conni: hast du keine Angst, daß die Federn mit Mottenschutz behandelt wurden? Ich habe auch noch einige rumliegen, aber gerade in den 60-70 Jahren hat man so Zeug doch grßzügigst eingesetzt.

Meinen Grünspargel mulche ich im Winter mit alten Schafwollunterbetten, da weiß ich aber, daß die unbehandelt sind.

Lisa, schaut toll aus!

Und beim Knusperhäuschen gibts schon schöne Möhrchen...neid.....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Paulownia am 22. Juni 2011, 21:05:51
Tomatenstrauch,
Dein Salatbeet sieht ja rattenscharf aus :D.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 22. Juni 2011, 21:25:09
Guten Abend :D

Knusperhäuschen, bei Dir schaut es aber wunderbar prächtig üppig aus im Gemüsegarten. Wie weit sind bei Dir die Spatzeneier? Meine stehen noch etwas im Schatten der Puffbohnen und zeigen sich zudem ziemlich zickig, was das Benutzen der Bohnenstangen angeht, so 25 cm haben sie wohl aber schon erreicht.

Tomatenstrauch - das ist doch mal eine Salatbar, klasse 8)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Wild Bee am 22. Juni 2011, 23:06:40
Es freut mich das euch mein salatbeet gefállt..ja ich mag es gerne wenns ein wenig fróhlich ausschaut im gemúse garten :Dund meine nachbarn freuen sich úber ein wenig salat,
LG,Lisa
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 23. Juni 2011, 20:14:48
Schön zu lesen, dass auch andere nicht jedes Pflänzchen ausreissen, das sich nicht an das Konzept hält. ;)

Hier ist das Konzept eigentlich klar: 4 Beete mit unterschiedlichem Gemüse, die Wege aus Feldsteinen und aussen herum Blumen. Sieht im Mai noch ganz klar aus, aber 1 Monat später fällt der Überblick schwer. Zwischen die Tomaten habe ich Tagetes gepflanzt, soll ja gesund für den Boden sein. Koriander und Dill säten sich selbst aus. Ich hoffe, es ist nicht zu dicht für die Tomaten - aber diesen Dill ausreissen, wer kann das?
(https://lh4.googleusercontent.com/-kQbodN7l22Q/TgN9M-vVsHI/AAAAAAAACaI/G-zjJUlrru8/s288/P5010018.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-Q-x8zuUv1mU/TgN8uh0DgjI/AAAAAAAACZ4/7kyn8yAA_JQ/s288/P6150105.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-LK6W7HQDxT8/TgN81mEiniI/AAAAAAAACZ8/V5MbzAq3GgQ/s288/P6230022.JPG)

Und die Baumscheibe der Kirsche ist von Oregano überwuchert, vielleicht sollte ich mehr Pizza zubereiten? ::) Der Salat wächst auch schon aus, dabei sollte es Pflücksalat sein. ??? Dazwischen wachsen Rucola und Mohn. Und dann möchte ich euch noch ein Bild vom blühenden Salbei zeigen, der sollte eigentlich für Saltimbocca dienen, aber die Blüte gefällt mir auch. Und der Duft....mmhhh. ::)
(https://lh3.googleusercontent.com/-I1kXCab-q2g/TgN82PpX1LI/AAAAAAAACaA/RuuDAWHjx4c/s288/P6230026.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-9eKspau6kJ4/TgN82m_JlLI/AAAAAAAACaE/cWo9mP5_5ew/s288/P6230028.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-yeCgGuenqGY/TgN9NipmBGI/AAAAAAAACaM/FGycYm4yMQk/s288/P5160017.JPG)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Wild Bee am 24. Juni 2011, 11:56:11
Das sieht echt klasse aus,gefált mir sehr 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 24. Juni 2011, 12:22:24
Und die Baumscheibe der Kirsche ist von Oregano überwuchert, vielleicht sollte ich mehr Pizza zubereiten? ::) Der Salat wächst auch schon aus, dabei sollte es Pflücksalat sein. ??? Dazwischen wachsen Rucola und Mohn. Und dann möchte ich euch noch ein Bild vom blühenden Salbei zeigen, der sollte eigentlich für Saltimbocca dienen, aber die Blüte gefällt mir auch. Und der Duft....mmhhh. ::)

Oregano: Die Griechen essen eine Scheibe Feta mit dick obenauf gehacktes Basilikum drauf, bisschen festdrücken, Olivenöl drüber. Weissbrot und Rotwein dazu ...

Was für ein schönes Konzept!


Ich finde die Vielfalt der hier gezeigten Gemüsegärten sehr spannend! Danke fürs die schönen Einblicke!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Buchsini am 25. Juni 2011, 21:08:11
Hallo,

schöne Bilder hier. :D

...will auch mal ein paar Bilder einstellen.
Juni:
(http://img96.imageshack.us/img96/1290/juniy.jpg)
Hier habe ich etwas geschummelt. Die Ernte der Pimientos de Padron ist von 3 Pflanzen. Gestern geerntet und heute schon alles aufgegessen ;D:
(http://img543.imageshack.us/img543/377/pimientosdepadron.jpg)
Türkische Paprika, Bild von Gestern:
(http://img220.imageshack.us/img220/5336/trkischepaprika.jpg)

LG
Buchsini



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 26. Juni 2011, 08:59:42
Wow, die Paprika stehen ja prächtig, Buchsini! Und das Gesamtbild vom Gemüsebeet ist klasse, das unterschiedliche Laub und die verschiedenen Höhen sehen toll aus. Ist das rote Amaranth?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 26. Juni 2011, 09:12:09
Tolle Paprika! Ich ziehe die im Kübel, vielleicht sollte ich sie doch besser auspflanzen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 30. Juni 2011, 15:14:26
 ::) Und mir fallen die Stäbe bei den Paprika auf. Wieder was dazugelernt, danke.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Juni 2011, 16:12:55
@ Manuimgarten - so geht es mir auch - Ab Juni sieht es bei mir dann nur noch chaotisch aus - ganz schlecht für ein Foto - ist eigentlich nur noch grün. Mit dem Dill geht es mir ähnlich - habe aber mal geschafft Spitzen zu ernten und einzufrieren.

Meine Freilandgurken kommen nicht von der Stelle, weil sie weder Luft noch Licht bekommen - der Schuss ist raus- die Kohlrabis sind noch nicht soweit - und beschatten alles - auch der alte Salat macht sich noch breit - ich bin auch nicht beherzt genug mit dem Rausreißen. Nun werde ich nicht erfahren, ob diese Gurken was taugen - und die Pflänzchen waren so schö - jetzt sind sie recht gelb und blühen bissel - aber die Kohlrabis lohnen wahrscheinlich mehr - also lasse ich sie noch - auf Kosten der Gurken - jedenfalls ein Konzept - was ich nicht zu wiederholen brauche.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Buchsini am 02. Juli 2011, 18:30:06
Hallo,

die Stäbe sind zum Teil Überbleibsel von dem Maiblumenstrauch den ich im Vorgarten weg machen musste.
Ich brauche sehr viele Stäbe im Garten da muss man schauen was man so zum Anbinden alles gebrauchen kann. An Silvester werde ich wieder die Stöcke von den Raketen aufsammeln. Die kann ich im Frühjahr für meine jungen Tomaten Chilis zum anbinden brauchen. Bambusstäbe und andere im Handel angebotene Stützhilfen sind doch recht teuer und gehen auch irgendwann mal kaputt. Bei selbst zusammen gesuchte Stöcken ist es nicht tragisch wenn mal einer den Geist aufgibt.

LG
Buchsini
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 02. Juli 2011, 19:01:10
 :D :D so viele Paprika!
Bin beeindruckt und ein wunderschöner Gemüsegarten!
Viele Grüße _felicia

ach wegen der Stäbe - ich habe 2 große Miscanthus mit kräftigen Stielen, die ich im Frühjahr dann als Tomatenstütze "ernte". Die halten recht gut und sind 1,50 m hoch.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 04. Juli 2011, 13:18:25
@ Buchsini: Ich stäbelte Paprika vorher nicht. ::) Die Tatsache, dass Du es offenbar aus gutem Grund tust, gab mir zu denken. An Stäben mangelts mir eh nicht, ich hab allerhand Gehölzschnitt am neuen Grund.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 05. Juli 2011, 15:18:50
Nach dem Regen am Wochenende wuchert es - allerdings kann man auch keinen Schritt tun, ohne auf eine Nacktschnecke zu treten. :-X

 (Ich träume von einem Zehnkilopack Schneckenkorn zum Profigärtnerpreis...)



_tg_110705_2.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 14:19:56
Mein Gemüsegarten ist alles andere als perfekt, schon deshalb, weil er viel alleine ist. Ein paar (schelchte) Fotos mögen aber zeigen, daß das durchaus auch möglich ist, wenn man die Ansprüche nicht zu hoch ansetzt. In diesem Fall ist aber natürlich das Klima mit viel Tau von Vorteil 8)
Gesät wird bei uns nicht vor der letzten Aprilwoche, seit ich Vlies verwende, habe ich keine Ausfälle - im Gegenteil, aufgrund früherer schlechter Erfahrungen säe ich immer noch sehr dicht und verschenke dann eine Menge Pflanzen in der Nachbarschaft. Wenn das Vlies wegkommt, laß ich z.B. Salat vorläufig dichter stehen und nehme nach und nach die größten Pflanzen heraus.

Hier kann man links oben eine Gartentrottelei sehen: Die roten Zwiebel habe ich gesteckt, wo schon Dille gesät war. Macht nix, die Dille ist schon fertig, und die Zwiebel brauchen eh noch eine Weile. Auch sie stecke ich dichter und ernte zunächst Jungzwiebel. Ein paar Kohlrabi und Forellensch(l)ußsalat kaufe ich unsportlicherweise im Mai als Pflanzerl.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 14:21:24
Hier der Blick nach Süden
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 14:24:09
Nach Norden und Osten schützen rote und schwarze Ribisl (das einzige Obst, das wirklich üppig gedeiht ;D) gegen die Winde:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 14:26:26
Heuer ist alles besonders groß, das Liebstöckl ist auf 1,50 m. Daneben eine uralte Fundrose aus dem Dorf, die als Ausläufer zu mir gekommen ist :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 14:29:03
aber jetzt:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: brennnessel am 07. Juli 2011, 14:47:53
Dein Gemüsegarten ist ein Pracht, Martina 8) ! Und gar nix ist schneckenangebissen ! Gibt es die in rauen Gegend gar nicht? Das wäre ein bisschen ausgleichende Gerechtigkeit ;) !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 15:24:26
Danke, Lisl, daß du das so siehst, aber davon bin ich weitgehend verschont 8) Einmal im Jahr kommt so eine garuschwarz getigerte vorbei, und im August gibt es nach viel Regen manchmal ganz kleine auf dem Grazer Krauthäuptl. Es ist ja sehr sonnig und sandig. Die Bäuerinnen in der Nachbarschaft - was bei uns ein dehnbarer Begriff ist ;) - klagen schon über Schnecken, aber die gießen auch viel mehr ::)

Übrigens habe ich die Fotos schon vor bald zwei Wochen gemacht, inzwischen ist es noch dschungelartiger.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 17:11:00
Irgendwann habe ich nach Osten hin erweitert, damit's nicht fad wird 8) Die Nachbarn meinten, dort wäre die Erde so gut, und so pflanzte ich auf ihren Rat zunächst Kartoffeln. Inzwischen teilen sich die Gemüse den Platz mit Phlöxen, Ringelblumen, Herbstastern und Damaszenerrosen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 17:15:12
Niedrige blauviolette Herbstastern grenzen das Beet gegen die Wiese ab, jetzt sieht es etwas mager aus, weil ich sie erst vor kurzem herausgenommen und geteilt habe.

Die Holzkonstruktion für die Wäscheleinen war ein Geburtstagsgeschenk von einem lieben Freund. Dort kann ich Wäsche für eine ganze Fußballmannschaft trocknen ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: macrantha am 07. Juli 2011, 18:31:38
Martina - Du hast wirklich einen wunderschönen Gemüsegarten. Ich werde ganz blass vor Neid!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 07. Juli 2011, 23:00:22
Danke, macrantha, das freut mich aber :D Ist ja alles ganz g'wöhnlich ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 10. Juli 2011, 10:36:55
Blümchen im Gemüsebeet:

[td]

Radicchioblüte.jpg

[/td][td]

Zucchiniblüten.jpg

[/td][/table]
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: uwe.d am 10. Juli 2011, 19:20:37
unser Gemüsegarten ist momentan übervoll,
Zucchini,Bohnen,Rote Bete,Salat,Zwiebeln,Kartoffeln,Mangold

Gemüsebeete

......
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 10. Juli 2011, 22:51:02
Das sieht prächtig aus, Uwe! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 12. Juli 2011, 13:40:24
Hier mal zwei Sommereindrücke aus meinem zugewucherten Bauerngarten, den Rest stelle ich lieber in den Gemüseclub zur Diskussion ;)



Bohnetipi 1.JPG





Beet links II.JPG



L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 17. Juli 2011, 11:22:16
Hallo !

Heute hab ich mal meinen Gemüsegarten-Dschungel fotografiert.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 20. Juli 2011, 06:58:20
tolle Beete, und soviel Platz! :D

hier ein Teil meines Gemüsegartens, der momentan herzeigbare, auf der anderen Seite vergilben zur Zeit die Erbsen und das Kartoffelkraut legt sich nieder

ich hoffe, die Erde wird bald nicht mehr sichtbar sein, wenn Rote Bete, Fenchel und Mangold ordentlich zulegen: ;)



ein Teil der Gemüsebeete

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. Juli 2011, 15:11:14
Auf Grund des momentanen Monsuns hier komm ich kaum noch bis zum Gemüse, alles wuchert wie verrückt, Übersicht zu behalten wird schwer. Die Zuckererbsen werden gelb, die Frühkartoffeln sind auch fertig, Salat schießt und die Braunfäule ist bei den Tomaten angekommen, trotzdem gibts mehr als genug zum Essen jeden Tag....


Gemüsegarten Juli 2011 1.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 2.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 3.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 4.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 5.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 6.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 7.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 8.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 9.jpg



Gemüsegarten Juli 2011 10.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 21. Juli 2011, 15:31:17
Traumhafte Bilder, Knusperhäuschen! Und beneidenswert gut gepflegt.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lisa* am 21. Juli 2011, 15:34:11
ein Traum Dein Gemüsegarten!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 21. Juli 2011, 19:18:04
Einen tollen und üppigen Gemüsedschungel hast du da, knusperhäuschen. Hier leeren sich schon wieder die 1. Beete und der Nachwuchs ist noch klein.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. Juli 2011, 19:50:23
Naja, gepflegt schaut es nur aus, weil zwischen Unkraut und Gemüse einige Bretterwände zu überwinden sind. Mit dem zugekauften Kompost hab ich mir reichlich Brennessselsaat, Melde, Kamille und sonstiges reingeholt, hab das aber im Blick, sind ja immer die gleichen "Verdächtigen"....

Mit dem Mähen des Grases zwischen den Hoch-Beeten komm ich auch nicht hinterher, das Hackschnitze-Wege-Projekt rundum kann ich momentan auch noch nicht umsetzen, egal, hauptsache es wächst und ich hab Freude dran und kann ernten, das macht mir Freude!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 21. Juli 2011, 20:21:01
Also ich finde deine Beete auch sensationell, wie da alles kräftig wirkt und dicht sprießt... Wie düngst du denn?

Bei mir sind die Erbsen entfernt, weil gelb. Der Salat ist entweder ausgewachsen (und entfernt) oder noch zu klein zum Ernten. Detto die Paprika und Melanzani. Und die Tomaten sind auch kleiner als im Vorjahr. Vielleicht merkt man da doch die Entfernung der obersten Erdschicht für das Pflanzen von Rosen. :-\ Darum die Frage nach dem Dünger... ;)

Und noch eine Frage: der Bohnenständer auf Bild 4 sieht auch toll aus. Wo gibt es denn sowas, oder ist er selbst gemacht?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. Juli 2011, 22:36:34
Gedüngt hab ich dieses Jahr gar nicht, ich hab aber die Hochbeete u.a. mit zugekaufter Komposterde aus dem Nachbardorf aufgefüllt, die sammeln dort die Grünabfälle, die die Bürger zur Grünabfallecke bringen und lassen auf dem Gelände einen professionellen Häckseler drübergehen und schichten dann das ganze zu einem großen Komposthaufen auf, im nächsten Jahr kann man dann das Material abholen/kaufen. Das Zeug is mir lieber, als so ein Kompost aus einer Großanlage, wo es aus anonymen Biotonnen gewonnen wird, das hier bei uns ist ziemlich kontrolliert zusammengetragen und besteht eigentlich nur aus nicht ekligen Gartenabfällen.

Das Bohnengestell hab ich selbst gebaut, ich hab noch ein zweites, was dieses Jahr nicht aufgebaut ist, Vorbild war das Sonneberger Gestell
Sonneberger Bohnengestell

Sonneberger Bohnengestell PDF
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Luna am 26. Juli 2011, 16:51:33

Tomate vor Rose ;) ;D

(http://666kb.com/i/bvjc9xr2sbwx5vd7k.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lisa* am 26. Juli 2011, 18:37:32
Tomate vor Rose--wie schön!das ist Kunst für mich!vielen Dank!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 27. Juli 2011, 22:40:39
@Knusperhäuschen: danke für die Infos, habe mir das super pdf schon ausgedruckt. :D
Ich finde es immer toll, wenn Gutes (essbares) im Garten auch noch gut aussieht. Vielleicht weil ich immer wieder Gärten sehe, wo nur noch Blumen etc. gepflanzt werden, Gemüse ist ja so häßlich. :P ;)

GG reagierte anfangs auch etwas zurückhaltend, als ich einen Gemüsegarten wollte. In seiner Kindheit war der Gemüsegarten nicht auf die Optik hin angelegt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tapir am 28. Juli 2011, 11:20:37
In seiner Kindheit war der Gemüsegarten nicht auf die Optik hin angelegt.

Mein Gemüsegarten ist auch heute optisch nicht sehr ansprechend. Er ist auf größtmöglichen Ertrag bei geringer Fläche angelegt.

Wenn es mir vor allem auf "Schönheit" ankäme, müßte ich längst meine Kürbispflanzen rausrupfen, weil die ältesten Blätter bereits vergilben und auch der Mehltau nicht mehr fern scheint. Aber da wäre es doch schade um die Kürbisse, die ja trotzdem noch ausreifen werden.

Mir gefallen alle hier gezeigten Gemüsegärten, jeder hat seine individuelle Schönheit.

Liebe Grüße, Barbara


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. Juli 2011, 12:34:40
@ Knusperhäuschen, auf dem letzten Bild ist das dort Sellerie im hinteren Bildteil - sieht wirklich schön gesund aus alles.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: kath am 28. Juli 2011, 20:12:57
Knusperhäuschen, auch ich bin begeistert von deiner Gartenpracht! Mein Kompliment.
Die weißen Flecken auf der Zucchini habe ich auch, mittlerweile nur richtig stark, scheint wohl der Mehltau zu sein, machst du da aktiv was gegen? Bzw. hat das negative Auswirkungen auf die Zucchini? Habe im Erntethread schon geschrieben, dass ich mit 4 Pflanzen mehr als gesegnet bin und hätte daher keinen so schmerzhaften Verlust wenn 1-2 es nicht überleben, aber ein paar Früchte würde ich schon gerne retten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 29. Juli 2011, 23:42:41
hallo kath,

die weißen flecken bei den zucchini sind eine blattzeichnung, keine krankheit. wenigstens ist es bei meinen so, und die von knusperhäuschen sehen auch so aus. ich hoffe mal für dich, daß es auch bei deinen pflanzen so ist - ich wünsch es dir. zeig doch mal ein bild ....

ich hab nur eine zucchinipflanze, aber die reicht uns (2 personen) reichlich.

bist du neu im forum? dann sag ich mal: herzlich willkommen und viel spaß hier!

liebe grüße von leni
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 12. September 2011, 17:42:36
Tja nach dem Golfball-Hagel gestern hab ich demnächst weniger zu tun, allzu viel gibt es nämlich nicht mehr zu ernten. Ich setz noch auf die Stangenbohnen, Sellerie und Pastinaken, da wird es wohl noch was geben, die riesigen Apfelmengen müssen nun auch nicht mehr eingelagert werden, irgendwie fühl ich mich ganz unbeschwert :-X :-X :-X :-\ .



nach hagel mangold.jpg



nach hagel zucchini.jpg



nach hagel knollenfenchel und orchideens



nach hagel buschbohnen.jpg



nach hagel chinakohl.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 12. September 2011, 17:48:50
Armes Knusperhäuschen ???
Das Wetter macht wohl bei vielen Gärtnern viel kaputt in diesem komischen Jahr :-\
Hier regnet es schon WIEDER......von Hagel blieben wir gsd verschont.

Vielleicht kommen sich die Pflanzen noch wieder, Mangold ist doch sehr robust und treibt wieder neu....aber Zucchinizeit ist wohl bei Dir vorbei.

Trotzdem Kopf hoch!!
Mitfühlende Grüsse von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: _felicia am 12. September 2011, 18:02:17
oh je!
Das ist ja deprimierend.
Weiß jetzt leider auch nicht, wie ich Dich aufbauen könnte und fühle einfach mit Dir.
Viele Grüße _felicia

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: brennnessel am 12. September 2011, 18:12:06
das tut mir leid für dich, Knusperhäuschen!
dass das jetzt zur erntezeit noch passieren musste, ist schlimm :-\ !

wir hatten so einen monsterhagel einmal an einem 4. juli. da konnte man vieles noch einmal nachsäen und -setzen .....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Soili am 12. September 2011, 18:15:53
Knusperhäuschen, Du hast mein Mitgefühl. Das Gleiche hatten wir im August 2008, damals wurden meine ganzen Tomatenpflanzen und meine Geranien von Hageln regelrecht gehäckselt :(.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 12. September 2011, 18:42:08
Häckseln ist genau der richtige Ausdruck, Soili!
Ach ja, lieben Dank euch :-* , aber sowas passiert halt, nächstes Jahr trifft es vielleicht andere, was ich natürlich keinem wünsche, aber so ist das nunmal, ich werde morgen weiterschnibbeln und einiges wird sich berappeln, manche schon längst fällige Rodung wird mir leichter fallen und dann ist da einfach Platz für neues, ist ja nicht so, als könne man jetzt nichts mehr säen ;) :D !
Ich bin gar nicht so traurig, im Gartenjahr hab ich ja schon geschrieben, dass ich am Samstag einen schlimmen Unfall mit ansehen musste, da wird dann so ein lächerlicher Hagel fast bedeutungslos (obwohl das schon Ereignis war, das man nur alle paar Jahre mal hat, war schon beeindruckend und spannend).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 12. September 2011, 20:06:47
knusperhäuschen, auch mein mitgefühl hast du! fühl dich gedrückt.

ich bin beeindruckt, daß du es so gut wegsteckst. aber du hast wirklich recht, so ein unwetter macht zwar viel kaputt, aber deshalb müssen wir nicht hungern! und alles, was man mit geld ausgleichen kann, ist nix, wenn man an schwere krankheiten und unfälle denkt!

mitfühlende grüße von leni
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 12. September 2011, 20:24:27
 :D, danke 8)!

Aber ich hab sowas schon mal erlebt, man wird staunen, was alles an Pflanzen sich noch berappelt, die werden bestimmt schöner, als zuvor, die Mangold Blätter hatten eh Mehltau, also weg damit und alles neu treiben lassen, und nicht die ollen alten Lederlappen essen, da wachsen bestimmt noch zarte, frische :D :D :D .
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: leni w † am 12. September 2011, 20:26:24
 :D hast recht, immer positiv denken!! :D :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 28. September 2011, 14:43:37
Oh je, Knusperhäuschen. Wie ist denn das weitergegangen, haben sich die Pflanzen halbwegs erholt?

In den vergangenen Jahren hatte ich kein Glück mit dem Zuckerhut - entweder nur spärlich aufgegangen, falschen Zeitpunkt zum Verpflanzen erwischt, was weiß ich. Heuer macht er sich gut, ich hatte nur offensichtlich vergessen, wie groß er wird, und zu eng gepflanzt. Dafür brauche ich kaum gießen ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 28. September 2011, 15:52:17
@ Knusperhäuschen, es ist mir glatt entgangen, dass es so eine Wetterlage bei Euch gab. Wir haben im Grunde schon den ganzen September stabil schönes Wetter.

Fühl Dich gedrückt, die viele Arbeit - klar wird nochmal was werden, aber der Schreck....

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. September 2011, 16:21:14
Nach dem Hagel war es für mich einfach, manches einfach gleich abzuräumen, so gab es Platz für neues, es wachsen schon Radieschen, Feldsalat, Spinat, Salat usw., vielleicht wirds noch was bis zum Frost. Den Rest der Belegschaft hab ich gerupft, alles matschige weg, jetzt gibt es viel frische Luft für alle, vielleicht auch nicht schlecht.
Aber die Pflanzen haben es insgesamt verkraftet, sehen alle nicht mehr schön aus, aber z.B. der Knollensellerie steht gut da:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. September 2011, 16:22:08
auch der Mangold ist noch schön, die alten Blätter sind weg, die kleinen schmecken sowieso viel besser:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. September 2011, 16:23:10
Knollenfenchel gibts auch noch (wenn die Mäuse ihn nicht von unten abfressen, wie heute einen, grrrr) und der Spinat keimt:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 28. September 2011, 16:26:52
Am ärgerlichsten ist, dass alles Obst zerschlagen wurde, es fault mit den vielen Druckstellen am Baum, viele Stiegen voll hab ich schon entsorgt :-\ :

Ja und GG´s Auto hat einen Schaden von 3.500 Euro, meiner ist ein Totalschaden (ist mir aber egal, die paar Döllen sieht man fast gar nicht und die Autos fahren auch mit Döllen prima, höhö, da hatte der Hagel auch was Gutes....edit: GsD haben beide eine Teilkasko.....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 23. Oktober 2011, 10:14:43
 :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Dunkleborus am 23. Oktober 2011, 10:28:45
Wunderschön! Spargel?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 23. Oktober 2011, 18:37:34
Danke. :D Es ist Spargel.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 26. November 2011, 01:20:19
ein aktuelles mobiltelefonbeetbild von mäusezerfressenen schwarzwurzeln und wettergebeuteltem restmangold...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 03. Februar 2012, 21:42:05
Schönes Bild. *seufzt tief* Nach -17°C sieht der Mangold hier nicht mehr ganz so propper aus. Ich sehne mich nach Frühling.



tg_110524_09.jpg


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Rieke am 03. Februar 2012, 21:49:53
Vor einer Woche war der Mangold noch richtig dekorativ:






Mittlerweile dürfte er hinüber sein. Zum Glük hatte ich das Meiste geerntet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 08. Februar 2012, 17:53:30
@ Conni, falsches Foto?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: partisanengärtner am 08. Februar 2012, 17:57:40
Könnte doch Mangold sein
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 08. Februar 2012, 18:13:54
das soll vielleicht eher die gewünschte jahreszeit illustrieren... ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 08. Februar 2012, 18:19:18
Schönes Foto - hatte ich im Sommer - wegen der Lupinen auch schon mal gesagt ;) und Samen geschlaucht ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 08. Februar 2012, 19:49:09
das soll vielleicht eher die gewünschte jahreszeit illustrieren... ;)

Stimmt. Das, was da jetzt noch steht, ist weder photogen noch erwähnenswert.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 23. März 2012, 13:37:09
Und wie sieht es jetzt bei euch aus?

Ich will ja dieses Jahr auch endlich mal einen gepflegten Gemüsegarten haben. Als Einfassung für die Beete habe ich nun Holzbohlen gewählt, die leider noch sehr hell sind und nicht so schön grau wie unser Holz am Kompost. Aber Gärtner lernen ja geduldig zu werden ...

Bilder gibt es in Kürze, wenn die Holzrahmen richtig ausgerichtet sind.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 23. März 2012, 18:54:46
Bei mir sieht es noch gar nicht aus. Bisher hat mir dafür einfach die Zeit gefehlt. :-\
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 23. März 2012, 19:14:03
dito. :-\ das wird dieses wochenende und die kommende woche auch noch so bleiben. :D 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 23. März 2012, 22:04:57
Nina, ich bin ganz gespannt auf Deine Fotos. Wir bauen auch gerade zwei kleine Hochbeete aus Holz - sogar Eiche, ganz edel aus dem hiesigen Stadtwald (kostet dort nur unwesentlich mehr als Weichholz und wurde uns bis vor die Tür gebracht, super Service!).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 24. März 2012, 18:03:51
Wir sind jetzt zuhause auf Mac umgestiegen und ich kann leider nicht mit iphoto umgehen. Bilder gibt es deshalb leider erst nächste Woche, wenn wir wieder Photoshop drauf haben. :(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 27. März 2012, 21:43:38
Hier gibt der Gemüsegarten noch nicht viel her. Überall, wo ich etwas gesät habe, liegen Folien drauf, weil es schon wieder staubtrocken ist. Hübsch sieht das nicht aus. Aber es hilft ein bisschen, die Feuchtigkeit wenigstens an den Stellen im Boden zu halten.

Die Zuckerschoten, Ackerbohnen und Kapuzinererbsen habe ich nach der Keimung von der Folie befreit. Und den Zuckerschoten, auch wenn sie es zum Klettern noch nicht brauchen, eine Rankhilfe verpasst. Gegen liebestolle Nachbarskatzen, regenwurmsuchende und keimlingsverwühlende Amseln und naschhafte Ringeltauben helfen die Miscanthusstäbe auch.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 27. März 2012, 22:19:24
Conni, wie lang sind denn die Beetreihen? Das sieht beeindruckend aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 27. März 2012, 22:21:08
Ab der Stelle etwa neun Meter.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 27. März 2012, 22:49:07
Das ist beeindruckend! :D

Bei mir gibt es ja auch noch keine Pflanzen (außer Rhabarber) zu sehen, sondern nur den "nackten" neu angelegten Gemüsegarten. Aber mich erfreut der auch schon. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Frank am 27. März 2012, 23:47:15
Das ist beeindruckend! :D
Bei mir gibt es ja auch noch keine Pflanzen (außer Rhabarber) zu sehen, sondern nur den "nackten" neu angelegten Gemüsegarten. Aber mich erfreut der auch schon. :)
Wirklich beeindruckend, Conni!! 8) 8) 8) Danke für die Idee mit Miscanthus. :-*

Ausser Rharbarber ist bei mir auch noch nichts von einem kleinen Gemüsegarten zu sehen - da muß ich auch noch ran! Es wird wieder mal eng und 48 Stunden je Tag reichen auch nicht! ::) ;D ::)

LG Frank
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 30. März 2012, 10:30:12
Ich habe seit Februar meinen Fotoapparat bei einem Freund liegen - den ich morgen erst wieder treffe, erst dann gibt es wieder Fottos.

Bissel zu sehen wäre schon - mein Erbeerbeet sieht schon recht gut aus - es befindet sich im Gemüsegarten ;) zählt also mit für den Gesamteindruck.

Der Versuch mit lonicera nitida statt Buchsbegrenzung ist gescheitert - sieht alles ziemlich verfroren aus - war ein Versuch - ich werde doch wieder Buchsstecklinge machen.

Sag mal Conni, Zuckererbsen, ich habe gelesen nicht vor Mitte April - was ist das für eine Sorte, die jetzt schon so weit ist - 7b - wo ist das ::)? Und wie hoch werden die, oder ist das wirklich reine Vorsorge mit der hohen Rankhilfe??

Ach ja, und mein Rhabarber ist eingegangen, gefressen, aufgeben - jedenfalls komplett nicht da :'(
L.G:
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 30. März 2012, 13:14:44
Gänselieschen, vielleicht hab ich mich blöd ausgedrückt: es sind Zuckerschoten. Die kann man (wenn der Boden offen ist) schon ab Februar säen. Und sie werden tatsächlich ziemlich hoch. (7b ist in diesem Fall Dresden).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 30. März 2012, 22:58:44
Welche Sorte Zuckerschoten? Ich habe Frühen Heinrich und laut Packung darf man den auch erst ab April säen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 31. März 2012, 07:44:12
Im letzten Jahr waren es Schweizer Riesen und Heraut. In diesem Jahr habe ich von Stochay Mangiatutto Carouby. Ob es funktioniert, werden wir sehen. (Jetzt mach ich mir ja doch ein bisschen Sorgen wegen der angekündigten Nachtfröste.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 31. März 2012, 12:02:34
So, jetzt habe ich mich durch mein momentanes Behelfsprogramm gearbeitet :P und kann ein paar Bilder zeigen. :)



Gemüsegarten Vorher-Bild

Immer gut sich später zu erinnern wie es vorher aussah. ;)
Im Herbst haben wir den Großteil umgegraben.



Neue Gemüsebeete vom Weg



Neue Gemüsebeete von Süden


Ich hoffe es dauert nicht all zu lange bis das Holz wieder so schön grau ist wie am Kompost.
Noch sieht es etwas fremdkörperartig aus.

Auf dem Plan kann man die gesamten Beete sehen.


Gemüsegarten Plan



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 31. März 2012, 14:50:54
Oh, das ist schön geworden! :D Und Dein Plan gefällt mir sehr gut. Kannst Du Deine hübsche Hühnerschar so erziehen, dass sie die Holzbegrenzung der Beete als Grenze akzeptieren und Dein Gemüse in Ruhe lassen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 31. März 2012, 16:26:38
Nina, warum macht ihr denn Hochbeete ??? Wegen der Hühner? Die wären mir zu klein. Aber da wächst das Gemüse dann wahrscheinlich so dicht dass Unkraut keinen Platz hat, wie soll man es denn da auch entfernen, durch ausrupfen? Bei uns ist immer Platz dazwischen zum hacken.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 31. März 2012, 17:02:26
Das sind doch keine Hochbeete Natura. Das sind nur 20 cm.

Ich habe die Holzeinfassung gemacht:
- weil ich es mir (später wenn das grau ist) richtig gut gefällt. :D
- weil es einfacher ist es unkrautfrei zu halten
- weil ich es schön finde ordentliche abgegrenzte Wege im Gemüsegarten zu haben
- weil ich auch nicht mehr Platz für Gemüse brauche. Wir haben ja noch ein Gewächshaus mit Tomaten und ein Frühbeet in dem ich Salat ziehe und sind nur 2 Personen.

Wegen der Hühner habe ich es nicht gemacht. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: claudia am 31. März 2012, 17:24:36
Schöne Anlage, Nina, gratuliere.
Ich bin seit letztem Jahr auch unter die Gemüsegärtner gegangen. Bei mir liegen zwischen den Beeten nur Bretter als Abgrenzung. Deine "eingekistelten" Beete gefallen mir gut. Bestimmt leichter unkrautfrei zu halten, als meine. Vielleicht mach ich das auch noch so.
Mich hat letztes Jahr die Menge an erntbarem Gemüse quasi überrollt. Wahrscheinlich wars auch nicht besonders gut geplant. Was macht man mit 6 Blaukrautköpfen, die alle gleichzeitig erntereif sind? Das gibt eine erschreckende Menge.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 31. März 2012, 17:30:37
Nina, gefällt mir ausgesprochen gut! Wenn das Holz vergraut wirds noch besser. Was ist es für Holz? Habt ihr die Holzpflöcke in den Ecken direkt in die Erde geklopft oder irgendwie geschützt?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 31. März 2012, 18:58:12
Ach bin ich bloed :-[. Die Beete sind natürlich nicht hoch genug. Bin nur nicht gewohnt dass man Beete "einkaestelt". Danke fuer die Antwort.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tapir am 31. März 2012, 20:32:31
Gefällt mir gut, danke für die Fotos.

In englischen Gartenzeitschriften ist mir aufgefallen, dass es in den Schrebergärten ("allotments") dort üblich zu sein scheint, mit erhöhten Gemüsebeeten zu arbeiten. Man bekommt die Holzeinfassungen in verschiedensten Ausführungen zu kaufen und allerlei passendes Zubehör.

Liebe Grüße, Barbara


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 31. März 2012, 20:39:34
Ich finde das auch sehr hübsch. Mit der Zeit kann man ja auch die Erde darin etwas höher werden lassen, die meisten Gemüse schätzen das durchaus. Auch die Beetplanung finde ich gelungen, nur etwas viel Rucola habt Ihr vorgesehen. Den sollte man ohnehin in Sätzen aussäen, damit nicht alles auf einmal in Blüte geht - und dann findet sich immer irgendein Platz, wo gerade was frei geworden ist.

Da ich gerade mit etwas ähnlichem beschäftigt bin, erlaube ich mir einen Link zu meinen Halbhochbeeten
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 01. April 2012, 08:31:30
Freut mich, dass es euch gefällt! :D

Mich hat letztes Jahr die Menge an erntbarem Gemüse quasi überrollt.
Das wird uns bestimmt auch so gehen. ;D

Was ist es für Holz? Habt ihr die Holzpflöcke in den Ecken direkt in die Erde geklopft oder irgendwie geschützt?
Ich weiß es gar nicht. ::) Das sind 4cm dicke Holzbohlen, die beim Bau üblich sind. Die Pflöcke sind nicht geschützt. Ich habe noch darüber nachgedacht, aber dann beschlossen, wenn die irgendwann verrottet sind, einfach neue dran zu machen.

Bin nur nicht gewohnt dass man Beete "einkaestelt". Danke fuer die Antwort.
Das sieht später auch nicht mehr so heftig aus. Ich mache dann wieder Bilder.

In englischen Gartenzeitschriften ist mir aufgefallen, ...
Ja genau! :) Ich hatte mal "The English Garden" abonniert. ;) Da habe ich mich mal in ein sehr schönes Foto (das ist aber nicht das Bild) dieses Gemüsegartens verliebt: http://bertiescottage.blogspot.de/2009/08/wildlife-in-veg-garden.html

Auch die Beetplanung finde ich gelungen, nur etwas viel Rucola habt Ihr vorgesehen. Den sollte man ohnehin in Sätzen aussäen, damit nicht alles auf einmal in Blüte geht - und dann findet sich immer irgendein Platz, wo gerade was frei geworden ist.
Ja, da hast Du sicher recht. Bei mir sät der sich sowieso immer wild aus und wächst überall als "Unkraut". Wegen Deiner Halbhochbeetreportage haben wir jetzt auch noch Drahtgitter besorgt ... :P ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 01. April 2012, 08:51:43
Ich hab immer feinmaschigen 6 Eckmaschen-Hasendraht genommen, keinen Volierendraht,
bei 13mm Maschenweite kommen da auch keine Mäuse durch, da kostet der qm so etwa 2 Euro:
Hasendraht
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 01. April 2012, 15:39:59
Den hätte ich auch genommen, aber GG war unterwegs und war sich unsicher - da hat er sich eben für den entschieden, der auf jeden Fall dicht genug ist. Ist nur sauteuer ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 09. Mai 2012, 20:58:30
Dieser schöne Faden auf Seite 3, das geht gar nicht.

So langsam füllt es sich. Die Kartoffeln hinten gucken schon, im Frühbeet sind schon fas erntereife Kohlrabis, Salat und Erbsen muß ich immer abdecken, die Spatzen fressen sonst alles auf. Die Erdbeeren blühen prächtig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Mai 2012, 21:15:38
 :D Schönes Bild.

Die Spatzen sind hier auch eine Landplage. :-X Glücklicherweise sind die Zuckerschoten, Kapuzinererbsen und Ackerbohnen inzwischen so hoch, dass die Spatzen nicht mehr richtig rankommen. Dafür tragen die Ameisen fleissig schwarze Läuse auf die Ackerbohnen. >:( Immer ist was. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 09. Mai 2012, 21:33:26
An die Ebsen gehen die Spatzen immer, auch wenn sie hoch sind, sie sitzen dann einfach auf der Rankhilfe.

Saubohnen sind noch frei von der schwarzen Plage, toi, toi ,toi.

Und Schnecken hab ich in diesem Jahr noch gar keine gesichtet, im ganzen Garten nicht, auch die kleine schwarzen sind noch nicht aufgetaucht :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tapir am 10. Mai 2012, 11:48:49
Jö, schön! ein neues Foto, danke! :D

Heuer war ich ganz verwundert, dass irgendetwas die Blätter meiner Auberginen zernagt. Ewig habe ich nach einer Raupe gesucht, bis ich dann bei den jungen Pflücksalatpflanzen fündig wurde: eine geschnirkelte Gehäuseschnecke! Dafür, dass das Ding gerademal fingernagelgroß war, hatte es bereits ordentliche Löcher gefressen.

Ich mache zwar oft Fotos von meinem Gemüsebeet, aber viel zu erkennen gibt es da nicht: winzige grüne Pflanzen umgeben von grünem Rasenschnitt-Mulch sind nicht sehr kontrastreich. ;) ;D

Liebe Grüße, Barbara
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 10. Mai 2012, 13:18:09
Es ist tatsächlich schwierig, wenn gemucht ist, oder das Gemüse sehr üppig. Dann kann man kaum mehr etwas erkennen. Trotzdem guck ich gerne. ;)

Mit Auberginen habe ich immer Pech. Noch nie hatte ich eine gescheite Ernte. Sie werden immer von Spinnmilben befallen, das habe ich aber erst im letzten Jahr festgestellt. Jetzt passe ich auf, damit ich gleich eingreifen kann. Gegossen werden sie in Zukunft mit der Brause.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 11. Mai 2012, 21:34:25

Mit Auberginen habe ich immer Pech. Noch nie hatte ich eine gescheite Ernte. Sie werden immer von Spinnmilben befallen, das habe ich aber erst im letzten Jahr festgestellt. Jetzt passe ich auf, damit ich gleich eingreifen kann. Gegossen werden sie in Zukunft mit der Brause.

Ich hatte in den letzten Jahren auch immer Spinnmilben an den Auberginen - je wärmer es war, desto mehr. In den letzten beiden Jahren habe ich Raubmilben eingesetzt (und wie Du nur noch mit der Brause gegossen). Die Pflanzen haben sich trotz des massiven Befalls gut erholt und haben bis zum Frost Früchte getragen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 11. Mai 2012, 21:37:45
Das "Mittenmang-Beet" ist eigentlich nicht als Gemüsebeet gedacht. Ich hatte es im März aus der Wiese gegraben, jetzt stehen Kartoffeln drin und ein paar Gurken und Zucchini kommen noch dazu. Im Herbst sollen dann Stauden und Rosen einziehen.



tg_120511_04.jpg



Und Gemüse. :D



tg_120511_05.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 11. Mai 2012, 21:54:12
Hui, die Erbsen stehen ja toll "Gewehr bei Fuß". ;D

Danke für den Raubmilbentipp.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 12. Mai 2012, 15:38:38
Ich war für meine Verhältnisse auch sehr fleißig im Gemüsegarten.

Hier mal Teil 1: Hier steht das Frühbeet mit Salat und Radieschen und ersten Paprikasetzlingen, und die Erdbeeren. Im Hintergrund ist eine Reihe Grünspargel, dahinter Strauchpaeonien.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 12. Mai 2012, 15:42:09
Dann kommt anschließend das Kleingewächshaus und oberhalb ist noch mein neues Artischocken- und Cardonbeet.

Davor die "Spitze" ist ein neu angelegtes Kiesbeet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 21. Mai 2012, 21:23:45
Nun sind auf dem letzten Beet auch die Zucchini und Gurken eingezogen. Und der Rest wächst. :)



tg_120521_5.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 07. Juni 2012, 20:01:51
...und wächst wie verrückt...

Salate und Erbsen muß ich immer noch gegen Vögel schützen, die Erdbeeren komischerweise nicht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 07. Juni 2012, 20:13:57
Sieht gut aus!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 07. Juni 2012, 20:17:56
Danke, :D

schmeckt auch alles gut. Jetzt sind wir, was Gemüse und Obst angeht, wieder Selbstversorger.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 07. Juni 2012, 20:20:19
Was gibt es denn alles schon bei Dir? Wir haben Salat, und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat.... aber sonst noch nichts nennenswertes.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 07. Juni 2012, 20:26:27
Frida :)
So ist es bei uns auch, Salat und Salat und Salat und Salat usw. und sonst ausser Kräutern nichts......in Sibirien ;D
LG von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 07. Juni 2012, 20:28:46
so ähnlich gings hier die letzten 2 Wochen auch, ich habe jeden Tag einen Kopf zu grünen Smothies verarbeitet, und 2 Stück haben wir täglich gegessen, der Rest wurde verschenkt. Jetzt dauerts noch ca eine Woche bis der nächste dran ist. Es gab viel grünen Spargel, Kohlrabis, Zuckererbsen, und die Erdbeeren sind jetzt auch endlich reif. Himbeeren und Kirschen habe heute auch schon die 1. genascht.

(Ich habe noch eine kleine Gemüsedependance in Nachbars Garten.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Juni 2012, 10:37:55
Bei dem vorbildlichen Garten hätt ich dich doch glatt mal eingeladen, bei mir vorbeizuschauen, Christina.

Aber dann kamen die "Salatsmoothies". UUrghh. Bleib fern! ;) ;D ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 08. Juni 2012, 20:04:44
Bei dem vorbildlichen Garten hätt ich dich doch glatt mal eingeladen, bei mir vorbeizuschauen, Christina.

Aber dann kamen die "Salatsmoothies". UUrghh. Bleib fern! ;) ;D ;D

jetzt ist erst mal 1-2 Wochen Salatpause ;)

Ich liebe sie. Mit etwas Minze und Ananassaft schmeckts richtig lecker. GG Reaktion auf die grüne Brühe war ähnlich deiner. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 09. Juni 2012, 09:23:25
Du scheinst ja einen recht normalen GG zu haben :-X ;)

Bei mir gäbs rote Smoothies. Red Salad Bowl ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 09. Juni 2012, 13:16:20
Mir sind gut vergorene Smoothies aus roten Trauben lieber. 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 09. Juni 2012, 13:47:18
Aber vorher abgepresst, bitte ;D Am liebsten Merlot :-*

Und den Salat dann eher traditionell, mit Vinaigrette und Schnittlauchblüten. Und dazu ein Steak. Ich hab Hunger.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 09. Juni 2012, 21:34:17
Wir haben Salat, und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat und Salat ... aber sonst noch nichts nennenswertes.

Wir auch. Doch Gurken für in den Salat gibt es auch schon. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 09. Juni 2012, 21:43:32
Ein schönes Arrangement :). Und schon Gurken :o 8).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 09. Juni 2012, 22:34:15
marygold: :D

ich habs so gemacht wie du letztes Jahr empfohlen hast. Im April eine veredelte Gurke ins GH, und ich habe schon 2 geerntet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 10. Juni 2012, 11:40:51
@ Marygold
Dein Salatbeet gefällt mir super :D

Ich war heute Morgen in meinem Gemüsegarten: ich könnte heulen.
Die Fässer sind voll und der Ablauf funktioniert auch nicht mehr


Garten6 2012.jpg



Garten 7 2012.jpg


Das Gemüse schwimmt :'( :'( :'(


garten 1 2012.jpg



Garten 2 2012.jpg



Garten 3 2012.jpg



garten 4 2012.jpg



Garten 5 2012.jpg

Bis das wieder abtrocknet braucht es eine Weile und laut Meteo hört der Regen noch nicht auf. >:( :'(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Thüringer am 10. Juni 2012, 11:54:10
 :o Das ist ja heftig. Bei uns scheint meist die Sonne.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 10. Juni 2012, 12:08:53
Ich habe gerade ein Beet durchgegrubbert, damit die Unkrautsämlinge vertrocknen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 10. Juni 2012, 13:44:32
Und hier ist der Boden nach drei Regentagen schon wieder staubtrocken und steinhart.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Wiesentheo am 10. Juni 2012, 13:56:02
Schön.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 10. Juni 2012, 14:13:28
Most, du Arme, ich würde da auch heftigst jammern. Hoffentlich läuft das Wasser bald ab, dann siehts gelich nicht mehr so schlimm aus. Und noch ist ja Zeit für Neuaussaaten.

Hier hat es Anfang letzter Woche gut geregnet, der Boden ist im Moment genau richtig zum Bearbeiten. Seit Donnerstag wieder Sonnenschein, es macht großen Spaß im Moment. Endlich wieder mal ein normales Mitteleuropäisches Gartenjahr. (wenigstens bis jetzt)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Apfelfreund am 10. Juni 2012, 19:31:40

Ich war heute Morgen in meinem Gemüsegarten: ich könnte heulen.
Die Fässer sind voll und der Ablauf funktioniert auch nicht mehr


Garten6 2012.jpg



Garten 7 2012.jpg



Das wird schon wieder!!

Ansonsten baue mal Reis an... :D

(Bitte nicht zu böse mit mir sein....)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 10. Juni 2012, 20:12:57
Most, das sieht ja furchtbar aus!

Solche Bilder kenne ich aus meinem Garten gar nicht. Der Boden ist so leicht, da blieben noch nie Pfützen, auch nicht nach wirklich heftigen Gewitterschauern. Aber es freut mich, dass euch mein Salatbeet gefällt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 10. Juni 2012, 21:17:12
Danke für eure tröstenden Worte. Eigentlich bin ich ja langsam daran gewöhnt, da das fast jedes Jahr mal vorkommt. Ich pflanze desshalb auch nichts mehr, was im Boden wachsen soll. Auf Karotten und Kartoffeln verzichte ich in diesem Garten, weil sie mir in den letzten Jahren immer verfault sind.
Jetzt muss ich nur noch 1,5 Jahre ausharren. Das Gartenareal wird aufgelöst. uns wurde gekündigt. Traurig bin ich darüber nicht.
LG Monika
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 10. Juni 2012, 21:48:18
Das Gartenareal wird aufgelöst. uns wurde gekündigt. Traurig bin ich darüber nicht.
LG Monika

Und dann? Bekommst du einen anderen garten?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 10. Juni 2012, 21:54:42
Warum suchst Du Dir nicht gleich etwas anderes?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 11. Juni 2012, 07:22:19
Most, das sieht ja schrecklich aus! :-\ Ich drücke Dir (und den anderen, die gerade viel zu viel Wasser haben) die Daumen, dass es bald trockener wird.

Uns drücke ich die Daumen, dass wir ein bisschen Regen bekommen, hier läuft schon wieder der Regner.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 11. Juni 2012, 11:24:48
Guten Tag :D

oha, da steht ja viel Wasser im Garten :o
Wir hatten am Freitag 10 l in < 10 Minuten.
Aber auf dem Sand hier ist das schnell wieder weg.
Dafür war es bis im Wohnzimmer >:(

Aktuelle Eindrücke
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120610_IMGP6153_011_150_gemuesegarten.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120610_IMGP6155_013_150_gemuesegarten.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120610_IMGP6161_018_150_gemuesegarten.jpg)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120610_IMGP6163_019_150_gemuesegarten.jpg)
aus unserem Gemüsegarten.


Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 11. Juni 2012, 12:32:06
Schöner Gemüsegarten, wenn ich Fotos machte, irgendwie ist immer nur alles grün....
Ach ja, was Neues gibts auch - ich habe ne Wühlmaus im Gemüsegarten, die offenbar meinen Rhabarber, der sich kräftigen sollte von unten sehr geschädigt hat. Nach dem vielen Regen jedenfalls, hätte er nicht so dahängen dürfen, wie am Freitag. Die aufgeworfenen Fressgänge hatte ich die Tage zuvor schon gesehen...

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 11. Juni 2012, 20:41:33
Warum suchst Du Dir nicht gleich etwas anderes?

Ich möchte gar nichts mehr anderes. Wir hätten schon ein Ersatzgartenstück haben können, aber erst auf 2014.
Einfach aufhören geht auch nicht. Da müsste ich einen Ersatzpächter bringen. nun ziehe ich es halt durch und dann müssen wir nächstes Jahr alles abräumen. Gartenhaus, Stellriemen und Platten, alles nach Hause zügeln oder verkaufen :P. Mal sehen und abwarten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: brennnessel am 11. Juni 2012, 21:12:59
trichopsis, dein Bauerngarten gefällt mir außerordentlich gut 8) !

Monika, an so was mag ich gar nicht denken, den Garten aufgeben zu müssen ::) !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 11. Juni 2012, 21:45:48

Ach ja, was Neues gibts auch - ich habe ne Wühlmaus im Gemüsegarten,

Aber so neu ist das doch nicht. Da hilft nur eine Falle (oder mehrere).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Luna am 11. Juni 2012, 21:54:30
Bis das wieder abtrocknet braucht es eine Weile und laut Meteo hört der Regen noch nicht auf. >:( :'(

Hmm, ich mag gar nicht daran denken.
 
Mein Garten, ca 15 Autominuten von Most entfernt, ist eher ein Wassergarten und kein Gemüsegarten :'(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 11. Juni 2012, 22:29:56
Trichopsis: einen wunderbaren Garten hast du :D.
Most: das sieht ja wirklich schlimm aus.
elro: heute müßte es bei euch aber auch geregnet haben, bist ja auch nur ca. 15 Autominuten von uns entfernt. Staubtrocken ist es hier im Moment nicht, heute gab es Schauer am laufenden Band und morgen soll's so weiter gehen. Ich müßte die Kartoffeln, Kürbisse und Melonen hacken, die werden wieder alle vom Unkraut überholt >:(.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 11. Juni 2012, 22:59:26
Most, ich hatte früher auch öfter Hochwasser im Garten - es ist wirklich sehr deprimierend. Aber die meisten Kulturen berappeln sich doch erstaunlich schnell..


trichopsis, Dein Bauerngarten ist toll und Dein Gemüse steht super, vor allem die Erbsen imponieren mir!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 11. Juni 2012, 23:11:33
Ja sie sind super. Aber wenn sie bei uns so dicht stünden und man nicht hacken könnte, würde darunter auch der Schachtelhalm prächtig gedeihen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 11. Juni 2012, 23:48:12
elro: heute müßte es bei euch aber auch geregnet haben, bist ja auch nur ca. 15 Autominuten von uns entfernt.
Ja aber nur 2,5 Liter, Boden schon wieder trocken. Da kann man mal sehen wie ausgetrocknet unser Lehm ist, alles aufgesaugt innerhalb kurzer Zeit. Das kenne ich gar nicht so, sonst mußte man lange warten um überhaupt in die Beete rein zu könnten ohne auszurutschen oder versinken.
Gehackt habe ich gestern und fast eine Gurkepflanze ganz abgehackt ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 12. Juni 2012, 06:26:26
Trichopsis, Dein Gemüsegarten ist ein Traum! :D Danke für die Bilder.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 12. Juni 2012, 06:33:17
Ja, das finde ich auch! :D Und es gibt viele originellen Details zu entdecken.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 12. Juni 2012, 07:29:46
Guten Morgen :D

Vielen Dank, für die Blumen :-*

Dabei läuft in diesem Jahr alles nur auf halber Flamme; wegen der Großbaustelle am Haus. Auf einem Foto kann man das Gerüst erahnen. Ich bin es so leid.

Die Erbsen stehen wirklich gut. Und dank Miscanthus für die Zuckearfen (wo habe ich die Idee nur her... ;D ) auch noch einigermaßen in der Senkrechten. Aber auch in diesem Jahr stehen sie wieder so dicht beieinander, dass ich kaum dazwischen komme. Jedes Jahr das Gleiche. Alles soll in den Garten. Für alles ist aber gar kein Platz, also werden die Abstände verringert....

Der Garten ist noch sehr jung, so langsam kommen aber die Rosen aus dem Quark. Ich bin gespannt, wie es in einigen Jahren ausschaut, wenn die Bögen, die Pergola und die Laube komplett berambelt sind und die alten Strauchrosen eine gewisse Größe erreicht haben.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 12. Juni 2012, 22:51:11
Das "Mittenmangbeet" macht sich hüsch. Ich liebäugele damit, es der Gemüsefläche zuzuschlagen, statt im Herbst Stauden und Rosen zu pflanzen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 12. Juni 2012, 23:04:16
Das kann ich nur unterstützen. Es sieht gut aus und Du könntest ja auch mit ästhetischer Gemüsebepflanzung experimentieren... vielleicht mal ein paar Ringelblumen dazwischen oder so.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 13. Juni 2012, 07:51:04
Guten Morgen,

der Gemüsegarten kann gar nicht groß genug sein ;D

Zitat
...ästhetischer Gemüsebepflanzung...

Das ist mal ein passender Begriff 8) . Ein "ordentliches" Gemüsebeet, ein ansprechendes Stangenbohnenzelt oder sonstige Gemüsekulturen, auch mit Ringelblumen, Borretsch, Dill, Haferwurz, Kapuzinerkresse oder anderen Einsprengseln sind in meinen Augen nicht weniger attraktiv als z. B. eine Staudenrabatte.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 13. Juni 2012, 08:10:06
@ trichopsis: Was hast Du unter den 4eckigen mit Vlies geschützten Beeten?

Danke an alle für die Bilder, und eine Aufmunterung für Most!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 13. Juni 2012, 08:22:24
Hallo :)

unter zwei Gemüsenetzen habe ich Zwiebeln, Möhren und Pastinaken. Unter dem dritten Netz sind Kohlpflanzen. OK, diese Netze sind vielleicht nicht wirklich ansehnlich ::) aber ich habe im vergangenen Jahr sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Zwiebeln und Möhren waren quasi mitesserfrei. Für die Zwiebeltunnel habe ich mir schon schöne Pfosten gemacht. Der Kohl ist noch unter einem Topfpfostenkappenprovisorium...

Liebe Grüße
trichopsis

Edith hat Fehler entfernt
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 13. Juni 2012, 08:29:58
Danke, trichopsis!

Ich störe mich gar nicht an der Optik, im Gemüsegarten bin ich pragmatisch. Mir gings nur drum, was Du damit schützt - ich erarbeite mir ja langsam Erfahrung und Wissen.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 13. Juni 2012, 08:39:00
Gerne :D

hier gibt es noch ein Thema dazu. Ich zögere noch, in diesem Jahr auch den hohen Kohl (Rosenkohl, Grünkohl) unter Netze zu verbannen. Das wird dann schon ein recht großer Aufwand, auch bräuchte ich zusätzliche Netze. Diese Kulturen würde ich gerne vor der Weißen Fliege schützen.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 13. Juni 2012, 08:44:29
Super, hab ich gleich nachgelesen. Im alten Faden sieht man, wie prächtig Dein Rharbarber dasteht, trichopsis! Wow!

Ich hätte auch Karotten ausgesät und mit einem Netztunnel geschützt (ich hab das grüne, etwas derbere Material - das ist ja genau so geeignet, oder?) - die sind gleich gar nicht gekeimt.

Weisse Fliege beobachte ich jedes Jahr stärker an manchen Kulturen ... auch an ganz normalen Gartenpflanzen, wie z.B. Lenzrosen. Merkwürdig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 13. Juni 2012, 08:54:22
Hallo :)

Möhren keimen langsam, aber eigentlich zuverlässig ???

Ein großes Problem ist die Weiße Fliege (Mottenschildlaus?) für mich bisher nicht. Der Grünkohl wird nach der Ernte mit scharfem Wasserstrahl gereinigt und fertig. Andere Kohlsorten sind da schon problematischer. Ich räume seit dem vergangenen Jahr alle Kohlstrünke penibel nach der Ernte vom Beet, um der Fliege die Überwinterungsmöglichkeiten zu nehmen. Mal sehen, ob sich dadurch das "Problemchen" klein halten lässt.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Thüringer am 13. Juni 2012, 10:55:00
...Ich räume seit dem vergangenen Jahr alle Kohlstrünke penibel nach der Ernte vom Beet, um der Fliege die Überwinterungsmöglichkeiten zu nehmen. Mal sehen, ob sich dadurch das "Problemchen" klein halten lässt.

Nach meiner Erfahrung hilft das kaum, die suchen sich dann ein anderes Plätzchen in der Nähe.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 13. Juni 2012, 11:48:00
Trichopsis: Dein Gemüsegarten gefällt mir sehr gut. Ich mag es sehr, wenn da auch ein paar Blümchen wachsen.

Conni: Gemüsebeete sind genauso schön wie Blumenbeete. Ich überlege im Moment auch, ob ich das Staudenbeet direkt am Haus in einen Gemüsegarten umwandle.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: SusesGarten am 13. Juni 2012, 20:21:41
Hallo Trichopsis,

mir gefällt Dein Gemüsegarten auch sehr gut.

Hast Du die Rosenbögen an den Toren selbst gemacht? Wenn ja, kannst Du beschreiben woraus und wie? Wie hoch/breit sind sie? Wie tief sind die Stangen im Boden?

Wie Du Dir denken kannst, haben ich ähnliches vor und weiß noch nicht genau, wie.

Danke und Gruß,
Susanne
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 13. Juni 2012, 22:05:21
Hallo Susanne :)

ja, ich habe alles selbst gebaut. Die Rosenbögen sehen noch ein wenig nach Jurassic Park aus... aber wenn Sie erst einmal überwachsen sind, wird es so sein, wie ich mir das vorstelle. Dazu passend sind ja die Pergola und Laube sowie das Beerenobstspalier an der Nordostseite des Gartens. Irgendwo muss es dazu ein Thema im Forum geben: Muss ich einmal heraussuchen. Pergola aus Kastanienholz

Das Holz ist von der Kastanie, Ess- oder Edelkastanie. Für die genauen Maße müsste ich in den Garten zum Messen oder in die Werkstatt, wo die Zeichnungen noch irgendwo liegen. Ich meine, die Bögen sind 250 cm hoch, der Querbalken liegt ungefähr bei 220 cm. Der Durchgang ist ca. 150 cm breit. Ich kann gerne die genauen Maße nachliefern. Die Bögen stehen mit Pfostenträgern in Betonfundamenten - ohne Erdkontakt. Die Querbalken sind mit Edelstahlgewindestangen verschraubt. Die "Latten" einfach mit Spax auf die Pfosten geschraubt. Der ursprüngliche Plan waren verzapfte Verbindungen. Das war dann aber doch deutlich zu aufwendig.

Ich hoffe, dass hilft Dir erst einmal weiter. Sonst einfach noch einmal nachfragen.

Kastanie bekommt man zum Beispiel hier , wenn man nicht in der glücklichen Lage ist, Edelkastanienforste in seiner Nähe zu haben.

Liebe Grüße
trichopsis

Edith reicht das Thema nach und entfernt Fehler
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2012, 08:34:51
Ich finde diese naturbelassenen Pergolen- und -bogenlösung auch wunderschön! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: SusesGarten am 18. Juni 2012, 13:36:46
@Trichopsis

Danke für die Auskunft zu den Rosenbögen. Ich bin etwas spät, weil ich den Thread nicht auf Anhieb wieder gefunden hatte, ihn dann vergaß, bis er mir gestern wieder einfiel und ich heute Zeit habe.

Du warst das mit der Kastanienholzpergola. Ah ja :) . Den Thread habe ich schon mehrmals gelesen. Deine Bauten gefallen mir alle sehr gut. Nur die Arbeit und der Preis des Holzes schreckt mich noch etwas ab.

Die Auskünfte zu den Bögen reichen mir. Ich weiß wegen der Pergola, wo Du alles sehr genau dokumentiert hast, nun wie Du es gemacht hast. Mal sehen, was bei uns raus kommt. Ich hoffe, in diesem Jahr gibt es wenigstens die Rosenbögen über den Gemüsegartentoren. Kann aber auch länger dauern.

Viele Grüße, Susanne
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 26. Juni 2012, 10:13:25
Bei uns hat es sich auch ganz gut entwickelt. Ich bin mit den Holzeinfassungen sehr zufrieden.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 26. Juni 2012, 10:15:05
Durch das relativ feuchte Wetter ist das Holz schneller ergraut als gehofft! :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 26. Juni 2012, 10:18:45
Und obwohl ich die Einfassungen nicht wegen der Hühner gemacht habe, halten sie sich weitgehend daran und jäten brav die Mulchwege. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. Juni 2012, 10:55:46
Hallo Nina,

Euer Gemüsegarten hat sich ja toll entwickelt :D Auf Deine Jätetruppe bin ich richtig neidisch!

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 26. Juni 2012, 11:06:18
Naja, ganz so zuverlässig jäten sie auch nicht. ;) :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lehm am 26. Juni 2012, 11:36:24
Und obwohl ich die Einfassungen nicht wegen der Hühner gemacht habe,

Wozu sollten sie denn dienen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Effi B. am 26. Juni 2012, 11:37:39
Nina, deine Gemüsebeete sehen hervorragend aus! Super! :) Auch so zielsicher am tatsächlichen Bedarf eines kleinen Haushaltes bepflanzt. :)


(Im Gegensatz zu uns, mit etwa 7 laufenden Metern Pak Choi und artverwandtem Blödsinn. :P)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 26. Juni 2012, 15:37:52
Und obwohl ich die Einfassungen nicht wegen der Hühner gemacht habe,

Wozu sollten sie denn dienen?
Das hatte ich hier schon mal erklärt.
Ich habe die Holzeinfassung gemacht:
- weil ich es mir (später wenn das grau ist) richtig gut gefällt. :D
- weil es einfacher ist es unkrautfrei zu halten
- weil ich es schön finde ordentliche abgegrenzte Wege im Gemüsegarten zu haben
- weil ich auch nicht mehr Platz für Gemüse brauche. Wir haben ja noch ein Gewächshaus mit Tomaten und ein Frühbeet in dem ich Salat ziehe und sind nur 2 Personen.
Außerdem bin ich etwas beeinflußt von englischen Gartenzeitschriften. Da sind fast alle Gemüsegärten so eingefasst.

Auch so zielsicher am tatsächlichen Bedarf eines kleinen Haushaltes bepflanzt. :)


(Im Gegensatz zu uns, mit etwa 7 laufenden Metern Pak Choi und artverwandtem Blödsinn. :P)


;D Das täuscht aber bei uns. Bei mir sind dafür bei so idiotensicheren Sachen wie Melde nur 2 Pflänzchen aufgetaucht. ::) :P
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 26. Juni 2012, 22:28:00
Schön ist er geworden, Dein Gemüsegarten! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 27. Juni 2012, 22:17:15
Gefällt mir auch sehr gut, Nina. Erstaunlich, daß Hühnchen den leckeren Salat noch nicht entdeckt haben.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Apfelfreund am 28. Juni 2012, 05:42:49
Durch das relativ feuchte Wetter ist das Holz schneller ergraut als gehofft! :)
Nicht nur das Holz, ich auch...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 02. Juli 2012, 14:25:31
Wer nicht Apfelfreund ... ;D

Erstaunlich, daß Hühnchen den leckeren Salat noch nicht entdeckt haben.
Haben sie schon, aber ich drohe mit Liebesentzug. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: ManuimGarten am 09. Juli 2012, 22:09:54
Heute habe ich wieder mal versucht, den Gemüsegarten weiter zu bestücken. Heuer läufts nicht wie gewünscht. :-[ Rosen wachsen hier einfacher als Gemüse. ::)

Die Kartoffeln "Cyclame" links hinten werden tw. schon gegessen, die sind ganz ok, wenn auch nicht gerade üppig. Aber im Beet hinten sind abwechselnd Mohn- und Haferwurzelreihen gesät. Da haben die Haferwurzeln zwar gekeimt, sind mittlerweile aber wenige Überlebende. Der Wein an der Gartenmauer hat im Winter schweren Schaden genommen. :'(

Die Tomaten (im linken vorderen Beet) sind heuer winzig und von selbst ausgesäten Mohn verdeckt. Und im rechten Beet vorne wachsen neben der Pimpinelle-Staude Melanzani und Paprikas, leider auch winzig. Die habe ich heute mit gekauften (doppelt so großen) Pflanzen aufgepeppt. - Wo ist bei Gemüsegärten das Erfolgsgeheimnis? ???

(https://lh5.googleusercontent.com/-gAGJWYncgds/T_s3732SIAI/AAAAAAAAGQs/UPD1kiB1aUg/s400/P7090314.JPG)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: juttchen am 11. Juli 2012, 13:37:14
*seufzt* das hätte ich auch gerne gewusst. Meine Kohlrabi sind aufgeplatzt (nein, sie hatten keinen Wassermangel), die Haferwurzeln haben nicht gekeimt und die Rasieschen sind vor lauter Elend umgefallen. Bohnen und Zuckererbsen von Schnecken abgefressen, wobei bei den Erbsen NUR 3 Stück überhaupt gekeimt sind, meine Zucchini hat sich noch keinen cm von der Stelle gerührt.
 Soooo hatte ich mir mein Gemüsegärtnern offen gestanden nicht vorgestellt. Bin gerade total frustriert.
Einzig der Salat auf dem Balkon gedeiht einigermaßen zufriedenstellend. Die Tomaten (auch auf Balkonia) blühen wie blöd, konnte bisher aber lediglich 1 Frucht entdecken >:(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 11. Juli 2012, 14:43:29
Oh, das ist ja schade, wenn es nicht so richtig läuft. :-\

Wenn ich mich auf meine von mir ausgesäten (Direktsaat) Gemüsepflanzen verlassen hätte, wäre ich wahrscheinlich nun auch recht frustriert. Z.B.: Rote Melde --> 2 Pflanzen ... ::)
Ich hatte dann im Mai noch einige Bio-Jungpflanzen hier in der Nähe dazu gekauft. Und so bin ich nun ziemlich zufrieden.

Manu, auch wenn das Gemüse noch nicht so richtig will, so hast du es doch sehr schön angelegt. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 11. Juli 2012, 15:01:02
Gemüse will immer regelmäßig Wasser. Das ist u.a. (neben fehlendem Hacken) der Grund, warum ich mit dem Gemüsegarten auch auf Kriegsfuß stehe.

Gute Erfahrung hab ich mit Zucchini gemacht. Der wächst. (allerdings dieses Jahr hab ich nen Patisson-Zucchini, der immer noch keine Blüten hat :P )

Zwiebeln gehn nur, wenn sie nicht durch irgendwas bedrängt und beschattet werden (z.b. vom lästigen Borretsch)

Meine eine Tomate im Freiland ist auch sehr dünntriebig, warum weiß ich auch nicht. Die im Tomatenhaus sind klasse.

Sehr zufrieden bin ich mit grünem Spargel. Der geht richtig ab.

Ansonsten bin ich auch noch in der Probierphase.

Und Manu, dein Gemüsegarten ist wenigstens sehr hübsch anzusehen :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 11. Juli 2012, 15:06:44
Mein Gemüse bekommt weder regelmäßig Wasser noch wird gehackt. Ich hasse hacken ;D Ich lockere die Erde mit den Händen beim Unkrautjäten ;)
Und ich ernte jedes Jahr. Dieses Jahr sind allerdings Kohlrabi geplatzt oder es wurden gar keine Kohlrabis gebildet. Die Schalotten und Zwiebeln wollen nicht soviel Feuchtigkeit und die Kartoffeln auch nicht. Aber es ist alles sehr spät und vieles klein geblieben durch die ewige Kälte hier.....und besser scheints ja auch nciht zu werden diesen Sommer :(
Aber wir haben immer was zu ernten und sind zufrieden:)
LG von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 11. Juli 2012, 15:16:20
Ich hoffe auf die Herbsternte. Dann gehen auch wieder Salat und Radieschen.

Meine Bohnen sind auch alle aufgegangen, vielleicht gibts da ja ne gute Ernte.

Der Gemüsegarten hat halt Ansprüche, die ich sonst so in meiner Gartengestaltung nicht so handhabe (regelmäßiges Jäten, Lockern wie auch immer, vereinzeln, vorziehen, entgeizen etc.....also ständiges Drumkümmern).

Normalerweise wende ich im Garten ja das System Karl Försters, des des "Intelligenten Faulen" an. Beim Nutzgarten greift das System nicht so ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 11. Juli 2012, 15:24:34
Ich würde gerne mehr Zeit haben um meinen Gemüseacker zu pflegen, aber dafür ist er einfach zu groß....der Kopf will mehr wie der Körper schaffen kann >:(
Trotzdem macht es Spass!! Und viele Pflanzen sind sich allein überlassen und viele stehen auf Folie. Und allerdings mag ich es nicht so steril im Garten....da kann man doch gar nichts Interessantes mehr finden ;)
LG von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 04. August 2012, 18:19:56
Hallo !

Der Gemüsegarten macht so viel Freude z.Zt. Alles strotzt nur so vor Gesundheit und Kraft.

lg elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. August 2012, 19:29:54
Ein schönes Bild, elis! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Scabiosa am 04. August 2012, 19:45:55
Das finde ich auch. Von so einem Garten kann ich leider nur träumen.
Ein besonders schöner Garteneinblick zum Sonntag, elis. :)
LG, scabiosa
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 04. August 2012, 23:35:51
Danke :D
Ja, mir macht das Gemüsegärtnern viel Spaß. Ich pflanze auch immer Tagetes und Ringelblumen an. Die Ringelblumen trockne ich immer für Tee und die Tagetes schneide ich im Herbst klein und nehme sie als Mulch im Winter auf den Beeten. Habe auch Beinwell im Garten, den mulche ich auch immer.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: inSekt am 05. August 2012, 00:03:06
Ich bin auch irgendwie wohl ein Gemüsegärtner, das macht mir auch die größte Freude und viele Blumen die wir haben säen sich selbst aus. Ich bin dann mehr mit rausreissen denn mit pflanzen beschäftigt ;D

Ich bin dieses Jahr auch sehr zufrieden mit der Ernte, wir haben täglich auch ein gut Teil eigenes auf dem Tisch, in Gurken, Salat und Radies ertrinken wir fast dieses Jahr, schon so ca. 20-30 Kg geerntet und noch kein Ende in Sicht, Bohnen wuchern gerade heran und und und ...

Tagetes und Ringels gehören auch unter anderem zu den vielen Blümchen die immer von alleine da sind.

Irgendwie pendelt unser Garten immer zwischen Chaos und Kosmos hin und her und am Ende des Jahres wird wieder alles zusammengerollt für die nächste Saison ;D ;D ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 05. August 2012, 21:30:04
Der Garten sieht doch überhaupt nicht chaotisch aus, da müsstest du mal unseren sehen ::). Ringelblumen reiße ich in letzter Zeit auch bergeweise aus >:(. Erst Vergißmeinnicht, dann Kornrade, dann Ringelblumen... gar nicht zu reden vom Schachtelhalm.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Apfelfreund am 05. August 2012, 22:11:54
Elis, Du hast wirklich einen sehr schönen Garten!! Ich finde sogar, daß Dein Gemüsegarten einen hohen Zierwert hat!! Haben Nutzgärten oft, bei mir freuen sich alle immer über den Obstgarten mit all seinen Farben.

Wie schaffst Du es, daß Tagetes nicht zum Schneckenfutter wird? Ich liebe Tagetes!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 05. August 2012, 23:47:13
Hallo Apfelfreund !

Ich sage nur das Wort "EM".

lg elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Brit am 06. August 2012, 00:53:59
Gemüsegarten Ende Mai:

(http://www.abload.de/img/nutzgarten5-123ouz6nyc0t.jpg)


Heutige Gestrige "Impressionen":
(http://www.abload.de/img/nutz98kune.jpg)




(http://www.abload.de/img/nutz111oui3.jpg)
(http://www.abload.de/img/nutz13wsuie.jpg)

(http://www.abload.de/img/nutzgarten2-12equ6b.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 06. August 2012, 18:39:48
Eure Gemüsegärten sind einfach nur schön!

Brit, der Dill sieht gut aus, meiner wollte in diesem Jahr nicht so recht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 06. August 2012, 18:56:27
Eure Gemüsegärten sind einfach nur schön!


Ja !!! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 06. August 2012, 20:28:07
Das ist wirklich eine Freude hier rein zu schauen! :D

Brit, das sieht ja top gepflegt aus! :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Brit am 06. August 2012, 21:06:44


Brit, das sieht ja top gepflegt aus! :)

Danke, die Steinplatten sind zwar nicht gerade der Hingucker, der Nutzgarten läßt sich aber so super bewirtschaften.


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 06. August 2012, 21:35:05
Ich finde das mit den Steinplatten klasse. Ich hatte auch erst welche, aber da meine Gemüsegarten in leichter Schräglage ist, habe ich sie nach mehrmaligen Ausrutschen auf den regennassen Platten gegen Rindenmulch ausgetauscht.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Irina am 07. August 2012, 11:36:12
Tolle Gartenbilder von allen!
Hallo Apfelfreund !

Ich sage nur das Wort "EM".

lg elis
Liebe Elis, dank Dir gießt mein GG jetzt EM überall, wächst alles wirklich wie ein Hefeteig in der Wärme :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 07. August 2012, 11:57:51
Hallo Irina !

Das freut mich :D. Ja, erstmal wenn noch Terra-Preta dazu kommt, dann explodiert alles.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 10. August 2012, 16:52:17
Ich bewundere eure aufgeräumten Gemüsegärten.

Bei mir wucherts schon wieder zu. Das Foto ist 2 Wochen alt. Mittlerweile besteht der Mittelpunkt fast nur noch aus "Pattisson"-Kürbis. Ich werd das Teil wohl rausreißen. Hängt noch kaum was dran und wuchert wie blöd.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 25. August 2012, 13:15:42
mein Gemüsegarten nach der Kartoffelernte ;)



Gemüsegarten im Aug 2012



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 26. August 2012, 10:50:48
Sehr sympathisch (weil nicht so aufgeräumt :D )
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 27. August 2012, 13:56:56
 ;D tja, um diese Zeit des Jahres hat sich der Gemüsegarten bei mir immer längst verselbständigt, je nach Wetter gibt es im Feb. / März immer eine große Aufräumaktion, einen detaillierten Pflanzplan und gerade Anbau-Reihen ;), und dann nimmt das Chaos allmählich seinen Lauf, einige Samen keimen nicht, Sämlinge fallen aus, und in die Lücken setzen sich die "Vagabunden", die sich in großer Zahl selbst aussäen, wie Ringelblumen, Melden, Pflücksalat, und dann wird es im Gemüsegarten immer bunter! :D



kunterbunte Beete im August

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 27. August 2012, 16:53:23
Ich mag Deinen Gemüsegarten auch Pinguin!!!! So sieht es bei mir auch aus (oder schlimmer....)
Die sterilen Gärten machen keinen Eindruck auf mich und man kann dort auch keine essbaren Sämlinge mehr entdecken.....wie Dill, Rauke, Löwenzahn, Wegerich, alles was man im Spätherbst noch wegfuttern kann:)
Sonnige Grüsse von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 28. August 2012, 06:01:19
was für ein schönes Kompliment! :D wir scheinen ja eh einen ähnlichen Pflanzen-Geschmack zu haben ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 28. August 2012, 07:19:59
@Nina
Was ist das links hinten ?
Stangenbohnen ?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 28. August 2012, 17:43:59
Ja, das sind die Blauhilden am Estrichgitter.

Ich finde übrigens beide Arten von Gemüsegärten schön - die wilden und die ordentlichen Gärten. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 28. August 2012, 20:04:04
Pinguin, genauso ergeht mir das auch, ordentlich anfangen im Frühjahr, dann wirds immer wilder. Jede Lücke wird sofort wieder bepflanzt, ich habe immer Jungpflanzen in petto.

Ich bin auch immer etwas neidisch auf den ordentlichen Garten meiner Nachbarin. Neulich aber sagte sie zu mir, daß sie in Zukunft es auch gerne mehr so durcheindander hätte wie ich. Ihr gefällt das besser. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 07. September 2012, 17:28:06
Die Gemüsebeete sehen allmählich ein bisschen herbstlich aus.



_tg_120907_1.jpg



Mangold, Rosenkohl und Cardo. :D



_tg_120907_3.jpg


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 07. September 2012, 17:52:43
Wie schön bei Dir Conni :D :D :D
Mit den Schafen im Hintergrund :) Sind das auch Deine?
LG von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 07. September 2012, 18:48:28
Danke. :) Ja, die Schafe sind unsere.
Ich hatte sie hier mal vorgestellt.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 07. September 2012, 19:42:20
Oh, schön Conni, deine Bohnen sehen aus wie meine. ja, es herbstelt leider schon etwas.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tapir am 09. September 2012, 19:15:57
Mein Gemüsegarten ist winzig. :-[

vorne sind 3 Zucchinis
im nächsten Beet wachsen Auberginen und Paprika
im dritten Beet sind Feldgurken und Rucola
im letzten Beet befinden sich Tomaten
in zwei Hochbeeten mit Spalier am Gartenende wachsen Kürbisse


gemuesebeet_09.jpg



Stangenbohnen wachsen in einem auf diesem Foto nicht sichtbaren Beet.

Die Zucchinis habe ich unlängst von den Mehltau-befallenen Blättern befreit. Das hat sie zu enormen Blütenmengen angespornt:


zucchini_01.jpg



Nächstes Jahr werde ich einen zweiten Gemüsegartenteil anlegen um mehr Platz für Wucherzeugs wie Kürbisse zu haben. :D

Liebe Grüße, Barbara
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 10. September 2012, 21:18:09
Guten Abend :)

Am Wochenende hatte ich endlich etwas Zeit,
um einige Bilder vom Gemüsegarten zu machen:

(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120908_IMGP7472_008_hb_bauerngarten_150.JPG)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120908_IMGP7474_010_hb_bauerngarten_150.JPG)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120908_IMGP7475_011_hb_bauerngarten_150.JPG)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120908_IMGP7476_012_hb_bauerngarten_150.JPG)
(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20120908_IMGP7479_015_hb_bauerngarten_150.JPG)

Liebe Grüße
trichopsis



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 10. September 2012, 21:46:44
Hallo trichopsis !

Das ist aber ein schöner vorbildlicher Garten, so schönes Gemüse. Gratuliere :D.

lg elis



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nova Liz † am 10. September 2012, 22:25:10
Klasse,Trichopsis :D
So stelle ich mir einen schönen Gemüsegarten vor.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Treasure-Jo am 10. September 2012, 22:30:34
Klasse,Trichopsis :D
So stelle ich mir einen schönen Gemüsegarten vor.

wow, sehe ich auch so, schöner als manch tolles Staudenbeet! :D :D :D

LG

Jo
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 11. September 2012, 09:43:48
Guten Morgen :D

vielen Dank für die Rückmeldungen!

Für mich haben meine Obst- und Gemüsekulturen neben dem immensen Wert für die Küche auch immer einen ästhetischen Aspekt. Ihr bestärkt mich in meinem Plan, den Gemüsegarten in das "Gesamtkonzept unser Garten" weiter einzubeziehen. Ich bin gespannt, wie sich der Garten entwickelt.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 25. Oktober 2012, 18:29:19
Es ist herbstlich geworden.



tg_121025_12.jpg



Der Cardy hat Blüten getrieben, aber ich fürchte, sie werden sich nicht mehr öffnen. Ab morgen soll es Frost geben.



tg_121025_08.jpg


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 25. Oktober 2012, 18:38:14
Was machst Du mit Cardy/Artischocke Conni???
Ich habe auch noch stattliche Cardypflanzen stehen. Habe davon aber auch Stiele kleingeschnippelt und getrocknet für einen "Gallentee".
Sieht noch gut aus bei Dir, bei mir ähnlich aber mit viel Unkraut dabei ;)
LG von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 25. Oktober 2012, 18:51:12
Auch noch ein letztes Bild vom Gemüse, hier soll es Frost und Schnee geben am Wochenende :'( . Naja, freun wir uns aufs Frühjahr :D !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 25. Oktober 2012, 19:01:20
Was machst Du mit Cardy/Artischocke Conni???
Ich habe auch noch stattliche Cardypflanzen stehen. Habe davon aber auch Stiele kleingeschnippelt und getrocknet für einen "Gallentee".
Sieht noch gut aus bei Dir, bei mir ähnlich aber mit viel Unkraut dabei ;)
LG von July

ja, was machst du damit? Hast du sie schon versucht? Ich dachte auch, daß man die Stiele zubereitet.

Hier soll es auch frostig werden. Fenchel und Chinakohl habe ich abgedeckt.

Knusperhäuschen, die Teufelsohren sehen wirklich gut aus, hoffen wir noch auf einige milde Tage nach dem Frost, damit er noch ein bißchen wachsen kann. Ich habe auch noch Kopfsalat im Frühbeet stehen, eigentlich zur Überwinterung gedacht, aber dafür ist er fast schon zu groß.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 25. Oktober 2012, 19:04:07
July, irgendwie hab ich mich an die schönen Pflanzen nicht rangetraut. :-\ Ich hatte sie das erste Mal. Und hab erst mal staunend beobachtet, wie sie immer gigantischer wurden. Wahrscheinlich werde ich die Blütenknospen noch ernten und trocknen und im Winter mit in Kränzen verarbeiten. Auch wenn das so sicher nicht gedacht war. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 25. Oktober 2012, 19:06:47
Und hab erst mal staunend beobachtet, wie sie immer gigantischer wurden.

stimmt, sehr viel zierlicher als Artischocken sind sie nicht. Mir ist auch so, als ob ich mal was von Bleichen gehört hätte.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 25. Oktober 2012, 19:17:11
Conni ich hatte sie auch dieses Jahr zum ersten Mal:)
Beobachten wie die gigantischen Dinger werden, einfach herrlich und ein bischen exotisch. Ich habe ein paar Blüten getrocknet und als Strauch verschenkt.....hoffentlich überleben sie noch die kommende kalte Nacht....vielleicht fällt jemandem noch was ein dazu......
Bleichen ist mir zu kompliziert......
Eine Sorte war eine frühblühende aus Österreich.....
LG von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 25. Oktober 2012, 19:50:32
Ich hatte sie vor zwei Jahren mal. Im Herbst habe ich sie zum Bleichen zusammengebunden, so weit es ging. Man kann dann die Stiele von Fäden entfernen und essen. Ich habe sie in Salzwasser gekocht, mit etwas Olivenöl und Zitrone übergossen und Baguette sowie Ziegenkäse dazu gegessen. War sehr lecker. Dazu ein fruchtiger Weißwein!



cardy~0.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 25. Oktober 2012, 20:45:19
Danke, frida, für das schöne Bild und den Küchentipp! Noch stehen sie ja, ich kann es noch probieren. Ich habe sie zwar nicht zusammengebunden, aber vielleicht ist es auch so lecker. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 29. Oktober 2012, 07:38:10
Guten Morgen :D

jetzt gibt es bald Grünkohl...

(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20121028_IMGP8442_p70_braunepalme_150.jpg)(http://www.fmetog.de/bilder/klein/2012/20121028_IMGP8396_p70_rosenkohl_150.jpg)

Eine Reihe Braune Palme im Gemüsegarten. Eher Zwergpalmen... Der restliche Grünkohl ist hinter dem Beerenobst in diesem Jahr.

Der Rosenkohl hat auch einen drüber bekommen. Muss aber noch ein wenig zulegen - da war ich in diesem Jahr etwas spät ::)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 29. Oktober 2012, 13:18:58
Gemüse mit Reif sieht immer atttraktiv aus :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 04. November 2012, 11:25:43
Ich habe heute die Betten frisch bezogen ... :D



Laub auf Gemüsebeeten

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Effi B. am 04. November 2012, 11:26:46
Das sieht doch mal überzeugend aus! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Albizia am 04. November 2012, 12:52:33
Ich habe heute die Betten frisch bezogen ... :D



Laub auf Gemüsebeeten



Sieht richtig gut aus mit den frisch bezogenen Betten. :D Und so modisch. ;) ;)

Aber sag, mal, dürfen die Hühnchen dann dort auch hinein, oder wird alles anschließend wieder mit Schutzgittern abgedeckt?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 04. November 2012, 16:08:49
Ja klar dürfen die da rein! Das macht immer so ein schönes Geräusch, wenn die im Laub scharren. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 04. November 2012, 18:06:44
Oh, Nina, Deine Beete sehen klasse aus! :D Und so ist der Rahmen gleich noch mal neu praktisch: das Laub bleibt drin.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 04. November 2012, 19:23:56
Freut mich, dass es euch gefällt! :D
Wenn die Birke demnächst rieselt bekommen die unteren Kästen noch eine gelbe "Decke".
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 04. November 2012, 19:26:17
Klasse!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 05. November 2012, 16:24:33
Guten Tag :)

das schaut aber sehr gut aus :D Leider habe ich viel zu wenig Laub für so eine dekorative Winterdecke. Mein Sammelsurium an Mulchdecken im Gemüsegarten ist nicht wirklich fotogen :'(

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Albizia am 05. November 2012, 16:30:33
Ja klar dürfen die da rein! Das macht immer so ein schönes Geräusch, wenn die im Laub scharren. :D

 :D

Das mit dem schönen Rascheln stimmt. Und wie dann mit Kraft die Beinchen fliigen beim Scharren. Das viele Kleingetier, das sich im Laub versteckt, ist aber auch ein guter Leckerbissen. 8) Dafür fällt dann der ein oder andere Hühnerklecks auch noch zwischen das Laub. "Hühner-Guano!"

Mein Schneckenzaungärtchen bekommt auch noch vor dem Winter eine Laubdecke.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 07. November 2012, 08:37:18
Bei mir decken sich die Gemüsebeete von ganz allein zu - direkt über meinem Gemüsegarten hängen die großen Äste einer riesigen Ulme und einer Erle, dazu noch ein großer Apfelbaum - es sieht nur nicht dekorativ aus, sondern recht wirr. Unmengen Laub. In diesem Jahr schaffe ich nichts mehr, lasse es wirklich an Ort und Stelle liegen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 08. November 2012, 09:41:05
@ Nina: Deine schönen Beete hab ich ja schon öfters bewundert. Wie dick sind denn die Holzbretter, die Du genommen hast, und wie weit hast Du sie im Boden drin?

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 08. November 2012, 11:07:32
Freut mich, dass sie Dir gefallen! :)
Die Bretter sind 20 cm breit und 3,5 cm dick. Ich habe in den Ecken 30 cm lange 6 x 6 cm Pfosten geschraubt. Diese sind dann 10 cm in der Erde. Ich habe die Pfosten nicht behandelt, was wahrscheinlich sinnvoll gewesen wäre.

Die Pfosten kannst Du hier vielleicht besser sehen:
(http://forum.garten-pur.de/attachments/gemuesegarten_425.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 08. November 2012, 11:32:28
Danke Nina! Ja, Deine Beete gefallen mir wirklich sehr, ich verfolge diesen Thread auch schon länger, um von Euch allen lernen zu können. Deine Idee fand ich optisch total schön und funktionell, habe mich über Dein Herbstbett-Update ;) gefreut, weil ich Dich das schon länger fragen wollte.

Selber bin ich am Tüfteln, wie ich meinen fast zur Gänze neu zu schaffenden Gemüsegarten organisiere. Ich denke mir, diese Beete könnten sich etwas schneller erwärmen und sind auch leichter zu pflegen, weil es eben eine Abgrenzung gibt.

Verstehe schon, die Pfosten halten das Ganze, gesehen hab ich sie eh, dass sie tiefer sind, ist natürlich eine schöne Lösung. Kluges Konzept von Dir! :D

Womit würdest Du das Pfostenholz behandeln (behandelt haben) wollen? Ich sehe die Nichtbehandlung insofern sehr ein, als ich nicht wüsste, womit - ohne Schaden für das Gemüse.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: hymenocallis am 08. November 2012, 11:45:05
Wir hatten eine ähnliche Konstruktion aus teurem unbehandeltem Lärchenholz im alten Garten. Hielt ca. fünf Jahre - war enttäuschend (angeblich hält ja Lärchenholz ewig).
Wir wollten eine langfristige Lösung - wer immer wieder gerne etwas ändert, ist damit wahrscheinlich besser bedient.

LG
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 08. November 2012, 11:45:31
Womit würdest Du das Pfostenholz behandeln (behandelt haben) wollen? Ich sehe die Nichtbehandlung insofern sehr ein, als ich nicht wüsste, womit - ohne Schaden für das Gemüse.
Genauso ging es mir. Ich habe mich da dann nicht mehr weiter mit beschäftigt. Ich war einfach zu unsicher, ob Biolasur/Holzschutz nicht trotzdem schlecht ist für das Gemüsebeet. Wenn die Pfosten nach ein paar Jahren verrottet sind kann man auch einfach wieder neue daran schrauben. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: hymenocallis am 08. November 2012, 11:47:15
Wären nicht verzinkte Metallschuhe für die Pfosten sinnvoll? Das sollte die Haltbarkeit verlängern.

LG
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 08. November 2012, 11:50:59
Außerdem, wenn auch die Pfosten in der Erde gammeln, die Beete setzten sich deshalb ja nicht in Bewegung, notfalls schraubt man halt rechtzeitig innen oberirdisch in den Rahmen neue Kanthölzer.
Ich hab zwar KD-imprägnierte Kanthölzer für meine Hochbeete genommen und einfach eingegraben, allerdings sind die teilweise auch mit einer gesägten, unbehandelten Seite nach unten eingegraben, weil wir eher ungeduldig waren, bisher hat sich noch nichts bewegt, das älteste Beet ist von 2006. Solange die Bretter obenrum halten, reicht mir das.
Über Pfostenschuhe hatte ich hier auch vorher nachgedacht, aber hier kommt nach kurzer Zeit Fels, noch nie saß da ein Pfostenschuh dort, wo er sein sollte, ich hab zuerst so weit auf den Fels gegraben, wie ich kam, Pfosten rein und oben dann später passend zur Seitenwand abgesägt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lehm am 08. November 2012, 11:53:13
Ich habe das ganze aus Schneckenzaun gemacht, sieht aber nicht so schön aus, hält dafür ewig.

Merke: Schönheit ist vergänglich.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 08. November 2012, 11:53:13
Wären nicht verzinkte Metallschuhe für die Pfosten sinnvoll? Das sollte die Haltbarkeit verlängern.
Das wäre sicher eine saubere und gute Lösung.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 08. November 2012, 11:56:09
Ja, eine gewisse Verrottung wäre mir im Prinzip egal, ich erwarte das auch bei unbehandeltem Holz, die Erfahrung zeigt aber, dass das recht lange dauert (ich sehe es ja an den Holzkompostern). Und letztlich sind die Rahmen ja auch schnell gemacht.

Was mich natürlich auch sehr lockt (mit meinem hartnäckigen Unkraut und wieder mal neu umgegrabenen Boden): Ich könnte gezielt aufschütten und so vielleicht schneller zu Beeten im herkömmlichen Sinn kommen.

@ Lehm: Ich meine, ein paar Bretter kaufen, die auf Länge schneiden, das mit den Pfosten verbinden - ist vielleicht genauso schnell und ähnlich günstig wie ein Schneckenzaun.

@ hymenocallis: Mit 5 Jahren kann ich leben. Wer weiss, ob ich dann nicht eine andere Beetanordnung haben will - bei einer "Ersterrichtung" können ja gewisse Notwendigkeiten evtl. erst im Lauf der Bearbeitung auftauchen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 08. November 2012, 11:57:10
Hallo :D

Holzpfosten werden schon einmal angekohlt, um länger im Erdreich zu überleben. Selbst habe ich das noch nicht ausprobiert. Ich würde für den Fall, dass nicht in kurzen Abständen die Pfosten gewechselt werden sollen, ein anderes Holz wählen. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit unserer heimischen Lärche gemacht... Daraus habe ich zum Beispiel vor drei Jahren meine Kompostbehälter gebaut. Das Holz ist zum Teil dauerhaft mit Kompostmaterial und somit Erdreich und Feuchtigkeit in Kontakt. Bisher ist es davon komplett unbeeindruckt, wie ich gerade beim Umsetzen wieder feststellen konnte. Andere Alternativen wären Eiche oder Edelkastanie. Ewig hält aber auch das nicht. Bei der Verwendung von Holz geht nichts über konstruktiven Holzschutz. In diesem Fall dann z. B. Metallfüße. Für mich ist das aber immer die bessere Alternative zur Behandlung des Holzes.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: hymenocallis am 08. November 2012, 11:59:56
Was mich natürlich auch sehr lockt (mit meinem hartnäckigen Unkraut und wieder mal neu umgegrabenen Boden): Ich könnte gezielt aufschütten und so vielleicht schneller zu Beeten im herkömmlichen Sinn kommen.
Wenn Du sie mit Erde füllst, anstatt sie bloß draufzustellen, halten sie um einiges kürzer - das war sicher auch bei uns der Hauptgrund für die kurze Lebensdauer (standen an einer Böschung, hatten einseitig bis zur Oberkante Erdkontakt).

LG
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 08. November 2012, 12:02:03
Wenn Du sie mit Erde füllst, anstatt sie bloß draufzustellen, halten sie um einiges kürzer - das war sicher auch bei uns der Hauptgrund für die kurze Lebensdauer (standen an einer Böschung, hatten einseitig bis zur Oberkante Erdkontakt).

LG

Gut zu wissen, danke!

(Aber schade, wenn auch logisch. Wobei, wie oben nachträglich eingefügt - mit 5 Jahren Haltbarkeit kann ich eigentlich leben.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: hymenocallis am 08. November 2012, 12:10:06
Gut zu wissen, danke!

(Aber schade, wenn auch logisch. Wobei, wie oben nachträglich eingefügt - mit 5 Jahren Haltbarkeit kann ich eigentlich leben.)

5 Jahre bei Lärchenholz. Kennst Du die aktuellen Preise? Hier war das eine kostspielige (trotz Freundschaftspreis im Sägewerk) und aufwändige Aktion - die Bearbeitung des harten Holzes ist schon um einiges kräfteraubender als ein paar billige Fichtenbretter zu vernageln.

Wirklich empfehlen kann ich das daher nicht - außer Geld und Zeit sind im Überfluß vorhanden.

LG
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 08. November 2012, 12:15:03
Man kann die Bretter innen mit Folie verkleiden, ich hab einfache Baufolie angetackert, besser soll Teichfolie sein, wenn man keine Hochbeete baut, sondern nur einen Rahmen für bodennahe Beete, dürften so ein paar Streifen nicht die Welt kosten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: hymenocallis am 08. November 2012, 12:18:14
Man kann die Bretter innen mit Folie verkleiden, ich hab einfache Baufolie angetackert, besser soll Teichfolie sein, wenn man keine Hochbeete baut, sondern nur einen Rahmen für bodennahe Beete, dürften so ein paar Streifen nicht die Welt kosten.
Da hast Du sicher recht - aber unser mechanischer Tacker schafft es nicht, die Klammern in Lärchenholz zu schießen - da braucht es ein leistungsstärkeres Teil. Sollte man also vorab ausprobieren.

LG
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 08. November 2012, 12:46:59
@ hymenocallis - nach dem, was Du schreibst, tendiere ich zum billigen und leicht zu verarbeitenden Fichtenholz und warte ab, was passiert. Das ganze ist ohnehin momentan nicht zu verwirklichen, also hab ich noch Zeit zum Überlegen.

Eine Erfahrung zusätzlich hab ich schon, da ich ja derzeit Hochbeete in Paletten und Holzkisten habe: 2 Jahre mit Bodenkontakt zu einer Seite hat auf dem dort verwendeten Holz keine grossen Veränderungen ergeben. Ich stelle allerdings Kartons im Frühjahr dazwischen, damit die Erde nicht rausrieselt.

Es ist hier einfach so: Alles was über Erdniveau angepflanzt wird, macht kaum Arbeit beim Jäten. Bei Erdbeeten entgleist mir die Sache aber möglicherweise noch ein Jahr.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 08. November 2012, 16:13:28
Hall !

Mein Gemüsegarten schläft jetzt ;).

lg elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Scabiosa am 08. November 2012, 16:28:33
Ein schönes Herbstbild, Elis. Man spürt die kommende Ruhezeit. Jetzt erkennt man auch mal die Ausmaße Deines Gemüsegartens.
LG, scabiosa
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 08. November 2012, 16:43:24
Ich finde die herbstliche Ruhe auch sehr schön, Elis. Mich wundert nur, dass Ihr die Blätter alle "so" auf die Beete legt. Bei dem Sturm zuletzt wäre hier nichts mehr davon da. Ich beschwere immer mit etwas anderem - Reisig oder sowas. Macht natürlich kein ganz so schönes Bild.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 08. November 2012, 16:45:47
Nina, das sieht toll aus!

Meiner Erfahrung nach braucht es keine Pfosten in der Erde - wohin soll so ein großes Beet denn wandern, zumal es durch die Füllung mit Erde ja stabilisiert ist.

Was die Haltbarkeit angeht, kann ich noch nicht mit Erfahrungen beitragen. Wir haben in diesem Jahr zwei Hochbeete (kniehoch) aus Eiche gebaut, denn Eiche steht ja sogar im Wasser als Brückenpfosten oder Uferbegrenzung. Bin gespannt, wie lange das hält. Bei unserem örtlichen Holzwerk kostete die Eiche sägerauh auf die beiden Hochbeete gerechnet nicht einmal 50,- Euro mehr als Fichte. Ich glaube, diese Differenz wird durch längere Haltbarkeit bestimmt wett gemacht. Wir haben keine Folie angebracht, weil die Folie ja auch kostet, und zwar nicht zu knapp, wenn es Teichfolie ist.

In drei, vier Jahren kann ich mehr berichten.



hochbeet_gießen.JPG



hochbeet.JPG

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 24. November 2012, 16:18:10
Eine so schöne Zudecke wie elis Garten hat meiner noch nicht :D

Meiner bekommt vor dem Schlafengehen noch ein paar Äpfel vom Pferd obendrauf
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 24. November 2012, 23:20:37
Hallo Martina !

Die Blätter mache ich immer naß, ich gieße alles nochmal, dann kleben die zusammen und der Wind kann sie nicht mehr verreißen. Da oben wo mein Garten liegt, auf dem Berg ist es sehr windig. Aber das gießen hilft.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Froschlöffel am 25. November 2012, 10:15:42
Hallo Martina !

Die Blätter mache ich immer naß, ich gieße alles nochmal, dann kleben die zusammen und der Wind kann sie nicht mehr verreißen. Da oben wo mein Garten liegt, auf dem Berg ist es sehr windig. Aber das gießen hilft.

lg. elis

Erde aus abgeernteten, verblühten Töpfen/Kübeln hilft auch und sorgt bei den Regenwürmern unter dem Laub für gute Arbeitsbedingungen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 27. November 2012, 16:16:08
Danke elis! Auf meiner Problemfläche ist jetzt der Inhalt der Komposthaufen, Laub, Pferdeäpfel dazwischen und obendrauf Abdeckfolie.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 27. November 2012, 17:11:22
Super, da werden sich die Regenwürmer freuen und den Boden schön locker machen und gleichzeitig Humusaufbau machen :D.

lg elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 03. März 2013, 16:21:10
@ hymenocallis - nach dem, was Du schreibst, tendiere ich zum billigen und leicht zu verarbeitenden Fichtenholz und warte ab, was passiert. Das ganze ist ohnehin momentan nicht zu verwirklichen, also hab ich noch Zeit zum Überlegen.
Wer es etwas teurer :o aber auch kleiner haben möchte ... Ganz neu da im Programm. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 03. März 2013, 21:32:50
"Etwas teurer" ist gut. Für den Preis habe wir unsere raue Eiche 1,5 x 2,5 x 05 m bekommen!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 04. März 2013, 15:29:56
Ich habe jetzt noch ein erklärendes Smiley ergänzt. ;)

Wer es etwas teurer :o ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 11. April 2013, 08:01:56
so sieht mein Gemüsegarten nun im April aus:



Gemüsebeete April 2013



es wird wohl Zeit, endlich aufzuräumen !!! ;)

ich freue mich auf viele Fotos 2013 in diesem tollen Thread! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 11. April 2013, 08:11:40
hat was waldiges :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 11. April 2013, 08:18:24
es wird wohl Zeit, endlich aufzuräumen !!! ;)

Nicht nur bei Dir! ;)
Ich werde auch mal ein "Vorher-Foto" machen. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 18. April 2013, 20:58:58
Guten Abend :D

gute Idee! Im Moment kann ich mir noch gar nicht vorstellen, dass das mal alles wieder grün wird und die Rabatten und Rosen blühen.

(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=8ab7f613d23e9f9a13f7c051c54eb3af&download)

Bis auf das Legen der Dicken Bohnen und Zurückschneiden der Stauden habe ich noch nichts geschafft. Nächste Woche habe ich aber wahrscheinlich Urlaub... Dann gehts los 8)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 19. April 2013, 12:04:35
Oh, wie schön :D

Mein Gemüsegarten schämt sich
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 19. April 2013, 12:39:26
Interessant !
Bei uns ist alles schon viel grüner.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 19. April 2013, 12:46:50
Toll trichopsis! :D
Das sieht ja auch ohne grün ansprechend aus!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 19. April 2013, 16:09:22
Stimmt, interessante Gestaltung. Bei uns ist nur der Rasen grüner ;D.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 22. April 2013, 12:08:17
Dein Rhabarber sieht toll aus :) - im Gegensatz zu meinem :(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 22. April 2013, 12:09:58
Meiner ist auch noch ganz mickrig.
Nur der Schnittlauch sieht schon klasse aus. ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 22. April 2013, 12:17:37
Ich habe garkeinen Schnittlauch mehr :-\ hast du den mal angesät oder als Topf gekauft und gepflanzt?

@ Trichopsis - wie hälst du die Hecke so klein? Oder ist geplant, dass sie viel größer werden darf. Meine Buchshecke braucht langsam ne Menge Platz, und dass im Wurzelbereich genauso viel Platz verschwindet, wissen wir ja auch...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 22. April 2013, 12:25:01
Ich habe garkeinen Schnittlauch mehr :-\ hast du den mal angesät oder als Topf gekauft und gepflanzt?

Ich habe bei einem Biohof letztes Jahr Jungpflanzen für 50 cent das Stück gekauft. Das waren immer so 10 Halme. Die haben sich superschnell etabliert. Ich könnte mir aber auch vorstellen, die Supermarktware einfach zu teilen und die zu pflanzen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 22. April 2013, 13:01:56
Ich hatte mal welchen gesät - der wurde prima - irgendwann war er aber dann doch zu alt und lückig und dann weg. Seit dem versuche ich es immer wieder, und es wird nichts mit der Aussaat.

L.G:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eva am 22. April 2013, 13:10:10
Kauf dir einen und teile ihn auf ein paar Teile. Jeden Winter die Hälfte davon ausgraben und umgedreht durchfrieren lassen, im Frühling wieder eingraben.
Ich hätte noch einige Stücke Schnittlauch, die noch einen Platz suchen - werde wohl die Kolleginnen fragen...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 22. April 2013, 13:12:29
Umgedreht durchfrieren lassen ist das ein Geheimtipp :o :o?

Die Kolleginnen ??? Ist das jetzt ein Jobangebot ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Eva am 22. April 2013, 13:16:29
Wenn du MTA bist ja 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 22. April 2013, 13:17:56
Umschulen - in meinem Alter - och nööö, dann schau ich mal nach einem Kräutertöpfchen im Gartenfachhandel - zumindest nicht im Supermarkt ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: mickeymuc am 22. April 2013, 13:43:12
Hier hat er sich über den Winter reich versamt und kommt im ganzen Kräuterbeet.
Ich glaube aber die Gegend ist auch gut für Schnittlauch, die Obstwiesen sind um diese Zeit voll davon.....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 22. April 2013, 14:51:27
Bei mir ist das mit Zwiebelgewächsen immer schlecht - trockener sandiger Boden.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: mickeymuc am 22. April 2013, 15:04:36
Jo, das wird es sein - hier ist es fetter toniger Lehm.
Gerade recht für Schnittlauch ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 22. April 2013, 15:32:19
Dafür hatte er sich schon recht lange gehalten am ersten Standort, aber es wird anscheinend auch immer trockener insgesamt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 22. April 2013, 21:13:26
Guten Abend :D

...wie hälst du die Hecke so klein? Oder ist geplant, dass sie viel größer werden darf. Meine Buchshecke braucht langsam ne Menge Platz, und dass im Wurzelbereich genauso viel Platz verschwindet, wissen wir ja auch...

Die Hecke steht seit ca. drei Jahren an diesem Standort. Selbst vermehrter Buchsbaum aus uralter Familienherkunft. Eine sehr kleinbleibende, langsam wachsende Sorte. Die Hecke soll nicht höher als 10 maximal 20 cm werden. Leider habe ich den Buchsbaumpilz im Garten. Ich weigere mich aber, davor zu kapitulieren! Pflanzliche Alternativen sehe ich für mich nicht. Einige Passagen sind kerngesund. Dann wieder anfällige Abschnitte. Ich vermehre weiter von den gesunden Pflanzen, hege und pflege den Bestand. In einem Bereich habe ich die Sorte "Herrenhausen" gepflanzt, die resistent sein soll. Wächst aber eher suboptimal - mehr breit als hoch. Ob der gesund bleibt ist mir auch nicht sicher. Ich werde mal den Sommer abwarten.

Wenn die Wurzeln der Buchsbaumhecke zu sehr in das Beet dringen, würde ich den Spaten schärfen und an der Beetseite entlang der Hecke die Wurzeln abstechen. Wenn die Buchsbaumhecke insgesamt zu groß wird: Schneiden?

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 22. April 2013, 23:06:35
Ich glaube aber die Gegend ist auch gut für Schnittlauch, die Obstwiesen sind um diese Zeit voll davon.....
Bist du sicher dass das Schnittlauch ist ??? Bei uns wächst z.B. in den Weinbergen der Weinberglauch, eine Knoblauchart. Diese sieht aus wie Schnittlauch, ich habe aber noch nie gehört dass dieser wild auf Äckern etc. wächst.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 26. April 2013, 16:59:31
Das einzige, was ich heute im Gemüsegarten nach dem Beginn des (ersehnten) Regens machen konnte, waren gerade ganz schnell ein paar Fotos. Der Regen tut so gut....
Momentan sieht hier alles aus, wie bei Christo, total verhüllt, aber morgen kann es hier sogar nochmal Schnee geben, außerdem schützt das Vlies vor dem hier immer mal tageszeitbedingt mal bergauf, mal bergab wehenden Talwind.
Von weitem, die Bodenbeete links muss ich noch vorbereiten, sie warten auf Bohnen und weiteres, was alles noch im Haus oder im Frühbeetschrank am Haus steht. Grünspargel in der Front des linken Hochbeetes läßt sich auch noch bitten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 26. April 2013, 17:00:47
Im Glaskasten wachsen die vorgezogenen Dicken Bohnen rasant, die Kollegen im Freiland lassen sich noch Zeit.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 26. April 2013, 17:06:21
Meine neueste Spielerei, das mit Kabelverlegerohren als Folienhaus überbaute flachere Hochbeet. Die kleinen Folienhäuschen, die ich sonst immer in den Hochbeeten aufbaue, blieben dieses Jahr eingemottet, weil ich diese super einfach nachzubauende und preisgünstige Variante, wie ich sie auf amerikanischen Websites sah, unbedingt nachbauen musste.

Ganz im Vordergrund ist Schnittlauch. Vor drei Jahren gab es mal bei L..l einen Topf Schnittlauch, der anders als die üblichen, schnell geschossenen, blässlichen Schwachmaten aussah, ein Topf, in dem in lehmiger Erde dicke, derbe Stengel steckten, so als hätte man den Uropa aller Schnittläuche entsorgt. Diesen Topf hab ich gekauft, auseinandergefuddelt und das gab 1,5m schöner Schnittlauchreihe, an der ich mich heute noch freue.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 26. April 2013, 17:17:20
Wow, das sieht schon großartig und vielversprechend aus bei Dir! :D

Ihr habt Schnee angedroht bekommen? :o Das ist ja schrecklich, mein Mitgefühl.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 26. April 2013, 17:24:41
Und vor zwei Wochen oder so lag noch Schnee :D :D :D ! Ich kann das immer kaum glauben, das Herz geht mir immer auf, wenn es dann trotzdem so schnell wieder grün wird, einfach wunderbar :D .
Ich hoffe, der Schnee fällt nur weiter oben am Berg, hier gibt es neben dem Folientunnel auch so einiges an Sommergedöns, was bei Schnee zusammenbrechen würde ::) .
Ich denke, bei uns wird es maximal bei Schneeregen oder vielleicht Graupel bleiben. Auch die angekündigten Gewitter sind bisher ausgeblieben, so einen Hagel, wie vor zwei Jahren brauch ich nicht so schnell nochmal.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 26. April 2013, 18:05:32
Knusperhäuschen, das sieht ja alles gut aus! Ich muß auch immer verhüllen, nicht wegen des Wetters, sondern wegen der Spatzen. Sogar an meine frisch gepflanzten Broccolie und Kohlrabipflänzchen sind sie in diesem Jahr gegangen. Die Erbsen muß ich durchgehend abdecken, sonst werden immer die oberen Triebspitzen abgezupft. Später im Jahr mache ich es allerdings mit grünen Netzen, die fallen nicht all zu sehr auf.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. April 2013, 20:37:43
Guten Abend :D

Knusperhäuschen, bei Dir ist ja schon ordentlich was los, im Gemüsegarten. Die Idee mit dem Foliengewächshaus könnte ich durchaus kopieren 8)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 26. April 2013, 20:50:18
...Christo war hier allerdings auch aktiv ;D

(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=a7405539073d85ef4cf6a2066a2733c8&download)

Langsam kommt etwas Leben in den Gemüsegarten....

Oben rechts, Erbsen, Dicke Bohnen
Unten rechts Kartoffeln
Unten links unter den Netzen Zwiebeln, Schalotten, Möhren, Pastinaken

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Pinguin am 27. April 2013, 10:04:34
@ trichopsis: was für eine tolle Struktur! :D

hier (in Klimazone 7 a, an der Grenze zu 6 b ::) ) habe ich inzwischen vieles ausgesät, aber es ist bisher kaum etwas gekeimt,

bei mir sieht es inzwischen jetzt so aus:



Gemüse April 2013



es ist ungefähr dieselbe Kameraeinstellung wie in Post #1243

weitere Fotos zum (Gemüse-)Garten auf meiner Internetseite ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 29. April 2013, 19:44:34
trichopsis, dein Gemüsegarten sieht auch noch fast leer ganz toll aus! :D

hier ists auch noch recht kahl:

(https://lh4.googleusercontent.com/-Mz1oErVqSa0/UX6w-zBOe5I/AAAAAAAAACQ/nndgrx1xvJs/w1073-h651/IMGP0795.JPG)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 29. April 2013, 19:51:29
Christina, ich finde, das sieht doch schon vielversprechend aus. Ich wäre froh, wenn ich schon so weit wäre, bei uns sind Teile des Gartens immer noch viel zu nass.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 29. April 2013, 20:21:55
Das wird bei euch auch bald so weit sein, und im Sommer hast du alles aufgeholt, da wird kein Unterschied mehr zu sehen sein.

Deine Hochbeete kannst du aber doch sicher schon bepflanzen?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 29. April 2013, 20:54:53
Meine Hochbeete sind schon bestückt, zum Glück. Und so nass wie in diesem Jahr war es im Kleingarten auch noch nie. Beim Nachbarn steht noch Wasser auf den Beeten!!!!!!!

Dafür muss ich im Sommer die Tomaten nicht gießen. Hat eben alles zwei Seiten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 30. April 2013, 07:39:18
Meine neueste Spielerei, das mit Kabelverlegerohren als Folienhaus überbaute flachere Hochbeet. Die kleinen Folienhäuschen, die ich sonst immer in den Hochbeeten aufbaue, blieben dieses Jahr eingemottet, weil ich diese super einfach nachzubauende und preisgünstige Variante, wie ich sie auf amerikanischen Websites sah, unbedingt nachbauen musste.
Servus,
Kannst das ein bissl näher beschreiben, klingt ganz gut. Uns schaut auch gut aus :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 30. April 2013, 08:00:40
Guten Morgen :D

Pinguin, das wird auch bei Dir noch. In diesem Jahr ist alles später. Gekeimt ist bei mir im Freiland, bis auf die Dicken Bohnen (und Unkraut...) auch noch nichts.

Christina, von wegen, kahl. Das sieht doch toll aus. Auch die schöne Kulisse mit den blühenden Bäumen und der grünen Hecke. Beneidenswert.

Frida, zur Not musst Du Reis anbauen... Nein, im Ernst. Wasser fehlt noch früh genug. Wenn ich dem Wetterbericht glauben darf, wird es in unserer Region in den nächsten 14 Tagen keinen Niederschlag geben. Mai, kühl und nass, füllt dem Bauern Scheun und Fass. Das wird wohl nichts.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 30. April 2013, 08:22:09
Wasser fehlt noch früh genug.
Interessant ! Bei uns in Wien könnten wir schon ein paar Tage Regen gebrauchen.
Wenn's wahr ist, kommt der am Donnerstag dann auch zu uns :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 30. April 2013, 12:52:29
@ austria traveller:

Meine Hochbeete sind 1,50m breit und 3m lang, ich hab 5 Bögen gespannt.
Bei uns gibt es im Baumarkt 3 verschiedene Durchmesser starke Kabelverlegerohre (nennen sich auch PVC-Stangenrohr, auf englisch PVC-Pipes), ich hab die mittlere Stärke genommen, 22mm. Gibts anderswo auch in 3m Länge, hier nur 2m, also hab ich einige 2m-Rohre mit der Säge halbiert und mit einem 2m Stück zusammengesteckt, um auf einen 3m-Bogen zu kommen, der ist zwar nich hoch genug, um reinzulaufen, aber hoch genug, um mit der Gießkanne drinnen zu hantieren. Zusätzlich hab ich noch ein Pack Iso-Schellen für die 22mm Rohre gekauft, es waren genau 10 Stück drin. Das sind Plastik-Schellen zum Anschrauben, in die man die Rohre einfach einklicken kann. Die Schellen hab ich innen an den Rand des Hochbeetes mit entsprechendem Abstand, so dass die 5 Bögen gleichmäßig verteilt sind, angeschraubt. Dann ein Ende des Bogens einklicken und mit etwas Gefühl rundbiegen und an der anderen Seite einklicken. Außerdem noch Rohre, um 3 horizontale Stabilisatoren der Bögen zu haben, eine Stange oben quer, sozusagen als First, 2 an den Seiten, alle drei von innen mit Kabelbindern an den Bögen befestigt, nicht zu stramm anziehen, dabei sind mit zweimal die Rohre am oberen Begenabschnitt abgeknickt. Alles etwas justieren, die Rohre noch etwas in den Boden stecken, so dass die Bögen gleich hoch sind. An den Stirnseiten hab ich die abgesägten, scharfkantigen Rohre noch etwas mit Panzerband abgeklebt. Dann eine Bauplane "Profi" (ist etwas dicker, besser wäre wegen UV-Stabilität - auch die PVC-Rohre gibt es in UV-Stabil, aber ungleich teurer) von, glaube ich 4x5 m drübergestülpt, an den Rändern ordentlich beschwert (wichtig, nur ein paar kleine Steine reichen da nicht), die Giebelseiten kann man dann hochrollen, die ecken auch sehr gut beschweren und die aufgerollten Öffnungen kann man mit dicken Wäscheklammern sehr gut in Position halten, bzw. bei Bedarf schließen.

Gerade erst gesehen, das hab ich schon mal gepostet:
Hier ab post #214: Folienhaus PVC-pipes
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 30. April 2013, 15:39:27
Vielen Dank :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 06. Mai 2013, 10:57:45
Jetzt muss es nur noch spriessen ... ;)

Leider ist zur Zeit wässern angesagt. Die abdeckung ist, damit die Hühner nicht die frische Erbsensaat rausscharren und die Jungpflanzen in Ruhe lassen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Lem am 06. Mai 2013, 11:03:33
Wär ich ein Huhn, würd ich da auch gerne scharren wollen...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 06. Mai 2013, 11:25:52
Was wächst da im hinteren linken Beet?

Ansonsten: sieht schon vielversprechend aus!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 06. Mai 2013, 12:06:02
Guten Tag :) ,

vielen Dank für das Zeigen. Da wächst ja schon richtig was :D

Eure Hühner haben es ja bis in die Gartenpraxis geschafft und bei mir den Wunsch nach Federvieh auch wieder aktiviert...

Holz als Beeteinfassung gibt es bei mir auch, wenn der Buchs mich tatsächlich einmal verlassen sollte.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Mai 2013, 12:06:28
@ Knusperhäuschen - in meinem Gemüsegarten wurde gestern in einem Komposter-Hochbeet eine kleine spanische Minigurke gesät :D :D Im letzten Jahr hatte ich die Aussaat nicht mehr geschafft. Gurkensamen müssten ja recht lange keimfähig sein, oder. Du schriebst Absaat 2009. Wenn es nichts wird habe ich immer noch genug Zeit für eine Nachsaat. Habe gut gewässert und die Stellen mit einem Weckglas abgedeckt für die Wärme. Ist ja eigentlich noch bissel früh, aber im Haus anziehen will ich jetzt garnichts mehr.

Ich habe am WE auch sehr im Gemüse garten gewirbelt - aber leider vergessen fotos zu machen. Viel gibt es ja auch noch nicht zu sehen.

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 06. Mai 2013, 12:09:12
Was wächst da im hinteren linken Beet?
Haferwurzel vom Vorjahr. Ich bin gespannt auf die Blüte. ;)

Eure Hühner haben es ja bis in die Gartenpraxis geschafft und bei mir den Wunsch nach Federvieh auch wieder aktiviert...
Das freut mich! :D Ich bereue es keine Sekunde.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Mai 2013, 12:27:11
Ich glaube, ich gehe gleich nochmal hinten bei den Haustieren schauen :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Saattermin am 06. Mai 2013, 15:08:47

Gerade erst gesehen, das hab ich schon mal gepostet:
Hier ab post #214: Folienhaus PVC-pipes

Das ist wirklich raffiniert. Da muss das Gemüse ja prächtig gedeihen. Mein einziges Problem bei dieser Konstruktion wäre (weil offen), dass alle Katzen des Quartiers da drinnen ihre Mittagsschläfchen halten oder "Hinterlassenschaften" verteilen würden. Aber ich denke mit etwas Drahtgitter könnte man dem ja abhelfen. Nun müsste es nur noch umgesetzt werden, aber das geht bei mir nicht so ruck-zuck. .... und bis ich meinen GG überredet habe, können Jahre ins Land gehen .....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 14. Mai 2013, 17:53:35
Ich habe jetzt mal ein Foto von unserem kleinen Hausgarten gemacht (wir haben ja noch außerdem einen Kleingarten). Die Hochbeete haben wir im vorigen Jahr gebaut. Die Stöcker stehen da drin um die Nachbarskatzen vom sch.... abzuhalten. Das funktioniert auch. Wenn die Pflanzen größer sind, kommen sie raus.



garten_im_mai.JPG

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Mai 2013, 19:01:00
Frida, das schaut richtig gut aus, die Hochbeetaktion hat sich doch wirklich gelohnt, nicht wahr?
So schönes Gemüse direkt vor der Tür, das macht doch Freude :D 8) !
Was ist das vorne im linken Beet? Sieht ja schon richtig kräftig aus!

Ich hab gerade auch mal Bilder gemacht, gestern hab ich die Hochbeete abgedeckt, um noch was vom Regen zu erhaschen, war aber zu spät, wenn es nächstes Wochenende nochmal kalt wird, kann ich die Folie vom Tunnel nochmal drüberziehen, dan wird sie eingemottet und ich bau die Pvc-Rohre wieder ab.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Mai 2013, 19:01:47
Die Erbsen brauchen jetzt dringend was zum Ranken, ich bau wohl wieder die Estrichgitter auf.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Mai 2013, 19:02:37
Die Kohlpflanzen sind auch so groß, dass die Vögel nicht mehr rangehen, das Vlies konnte auch weg.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Frank am 14. Mai 2013, 19:06:59
Mensch, Knusperhäuschen, das sieht ja toll aus :D :D :D - man kommt wirklich auch in die Versuchung Hochbeete anzulegen. Wie alt sind Deine denn?! ???

LG Frank
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Mai 2013, 19:12:35
Das erste (mit den vielen Kohlpflanzen) ist von 2006, die anderen (auch das flache mit den PVC-Stangen) von 2007 und das letzte (in Bild 3 hinten rechts) von 2008. Bisher hat die KDI-Bohle mit Baufolie innen ganz gut gehalten, ganz unten am Boden an den Stirnseiten gibt es diagonal gesägte Bretter wegen der Hangneigung, da gammelt es etwas, aber das kann man ja flicken.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Frank am 14. Mai 2013, 19:14:48
Das erste (mit den vielen Kohlpflanzen) ist von 2006, die anderen (auch das flache mit den PVC-Stangen) von 2007 und das letzte (in Bild 3 hinten rechts) von 2008. Bisher hat die KDI-Bohle mit Baufolie innen ganz gut gehalten, ganz unten am Boden an den Stirnseiten gibt es diagonal gesägte Bretter wegen der Hangneigung, da gammelt es etwas, aber das kann man ja flicken.
Danke für die Info! :D :-* :D
Wann müsste man das Ganze denn erneuern, wenn man die Verrottungswärme optimal nutzen wollte. Du hast die Füllung einmal komplett erneuert in der Zeit?! ???

LG Frank
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Mai 2013, 19:34:30
Irgendwo im Hochbeet-Thread gibts noch mehr Info dazu :D .
Ist auch mein erstes Hochbeet Experiment, notgedrungen, ich hatte vorher in NRW einen wunderbaren, warmen Garten ohne Steine, nicht zu vergleichen, hier war mir von Anfang an klar, es geht nur mit Hochbeeten (zumindest als sinnvolle Ergänzung).
Ich denke, mit etwas Flickerei halten die in dieser Bauweise wohl noch 5 Jahre, besser wäre natürlich Hartholz, wie Eiche bei frida oder Douglasie oder sowas, ist aber auch eine Kostenfrage. Auf jeden Fall würde ich die Beete von innen gegen Feuchtigkeit schützen, heute wahrscheinlich entweder mit dieser noppigigen Baufolie, wie bei Kellerisolierungen, oder dicker Teichfolie, nicht nur mit billiger Baufolie, wie bei mir. Und unbeding komplett von unten mit dichtem Maschendrahtzaun gegen Wühlmäuse sichern!

Nachfüllen kann man technisch nur die Kompost/Mutterbodenauflage oben. Ist (zumindest für mich) das größte Problem. Einmal hab ich alles über der Grassodenschicht rausgeschaufelt und neuen Kompost anliefern lassen und alles wieder nach Auffüllung mit weiterem Laub und Grasschnitt eingeschaufelt, eine Menge Arbeit. Einmal hab ich einen Hänger mit Kompost kommen lassen und nur obenauf nachgefüllt.
Das Nachfüllen der zusammensackenden Beete ist meines Erachtens nach das größte Problem, das sind schon etliche Kubikmeter, die man ergänzen muss, das sollte man vorher überlegen...

Edit: die Vorteile der Erwärmung durch die Verrottungswärme gehen wohl über die Jahre verloren, bisher hab ich da aber nicht wirklich irgendwelche Unterschiede bemerkt, ich bin schon froh, wenn ich eine Kiste mit gut zu bearbeitendem Boden habe, ob der sich erwärmt oder nicht, ist mir eher egal.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Frank am 14. Mai 2013, 19:58:07
Danke für die Erläuterungen - also Vorsicht bei den Wühlis und gutes, dauerhaftes Holz mit entsprechender Absperrung! ;) :D :-*

LG Frank
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 14. Mai 2013, 20:09:57
Knusperhäuschen und Frida, eure Hochbeete sehen prächtig aus! Da ist alles fast schon weiter wie bei mir im Gemüsebeet.

wie so oft, mußte ich Schwarzwurzeln nachsäen, auch die Möhrchen kommen nur vereinzelt :(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 14. Mai 2013, 21:33:34
Was ist das vorne im linken Beet? Sieht ja schon richtig kräftig aus!

Das sind die Petersilienwurzeln vom letzten Jahr, ich habe sie stehen gelassen, weil sie so verwurmt waren und ernte jetzt die Blätter. Allerdings gehen sie nun bald in Blüte.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 15. Mai 2013, 13:23:02
Guten Tag :),

Eure Hochbeete sehen ja super aus. Und das Gemüse ist schon so weit :o Wir haben am Wochenende noch überlegt, ob ein Hochbeet tatsächlich auch für uns Sinn machen könnte. Hinsichtlich der Entlastung des Rückens bin ich mir nicht sicher, ob es da wirklich Vorteile gibt, da man sich ja auch zum Hochbeet vorbeugen muss. Und das immer mal wieder anstehende Aus- und wieder Einräumen ist auch nicht ohne. Mal sehen, vielleicht gibt es in einer Ecke des Gartens mal eine Testversion aus Resthölzern.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 18. Mai 2013, 19:59:55
So ganz langsam füllt es sich:

(https://lh5.googleusercontent.com/UoMgTvPNgIS1gEQicYSdkhYEsA6j5fTtnbETNef5YV4=w301-h207-p-no)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 18. Mai 2013, 21:36:51
Bei mir auch. :D


Topftomaten an Wand.jpg



Hausgemüsegarten.jpg



Heidelbeerenblüten.jpg

Die Salate kann ich schon bald ernten, ebenso die Radieschen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 19. Mai 2013, 14:40:04
Das ist alles so ordentlich bei euch, Respekt!

Ich habe auch gehackt :D
Wenns wärmer ist, werden die Bohnen gesteckt und Kürbis/Zucchini gepflanzt. Diese Woche warte ich noch ab.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 19. Mai 2013, 14:41:54
Die neue Nutzgartenerweiterung Richtung Obstwiese.

Erdbeeren und Salat. Dazwischen Dill und Petersilie. Dahinter Dicke Bohnen. Auf die freien Flächen kommt Hokkaido-Kürbis, der dann die Dicken Bohnen überwuchern darf.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 24. Mai 2013, 13:54:37
Schöne Einblicke!

@ Knusperhäuschen - ich jammer ja hier regelmäßig rum, dass ich unter Bäumen gärtner, die Licht und Nährstoffen rauben- vielleicht sollte ich den ganzen Gemüsegarten auf Hochbeete umrüsten - dann hätte ich auch schlagartig kein Gierschproblem mehr ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 24. Mai 2013, 22:00:49
Guten Abend,

schöne Bilder :D.
Most, bei Dir ist alles schon ziemlich weit.
Und Mediterraneus: Unordentlich ist Dein Gemüsegarten auch nicht wirklich.

Hier ein aktueller Blick in meinen Gemüsegarten. Heute schien doch tatsächlich einmal die Sonne. Das Bohnenzelt steht seit einer Woche. Noch ist keine Bohne in der Erde...

(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=190d162dac9d6f47790aef6f647a024f&download)

Langsam füllt es sich.

Schönes Wochenende
trichopsis

§$%&?§" ... irgendwann nehme ich auch vor dem Fotografieren den Regenmesser aus dem Beet ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 25. Mai 2013, 08:10:40
Mit Euren wohlaufgeräumten Gemüsegärten kann ich noch nicht mithalten, hier ist alles noch im Aufbau und selber muß ich auch noch Erfahrungen sammeln.

Da die Gurken ja Halt brauchen, hab ichs mal so probiert:



gurkenhochbeet.jpg



Und hier eine frisch gerodete und umgegrabene Fläche. Die Kartoffeln wurden schon gelegt, die Reihen vor dem Anhäufeln mit Mulch markiert. Der Störenfried auf dem Beet muß sich erst in Contenance üben:



kartoffelbeet.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 27. Mai 2013, 11:34:05
Der scheint noch recht jung zu sein :), die Hauptsache ist ja doch, dass es wächst. Mal sehen, ob deine Konstruktion hält. Meine Gurken in den Kompostern mickern rum bei der Kälte - ich sollte lieber neue legen - aber mein Saatgut ist jetzt auch alle. Müsste F1 im Baumarkt kaufen, wenn es schnell gehen soll. Aber die wachsen zumindest ordentlich.

L.G:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 27. Mai 2013, 12:06:44
Gänselieschen, meinst Du, meine Konstruktion ist zu zart für die 8 Gurken?

Ich hatte bisher 2 Versuche: 1 Jahr Gurken im Kübel, Ergebnis mässig, voriges Jahr Gurken im Frühbeet, Ergebnis mässig - deswegen fand ich meine Kletterhilfen schon sehr optimistisch.

Es ist kalt hier zur Zeit, leider, sie wachsen momentan nur zögerlich. Beides sind F1 Gurken (Mini Fingers und La Diva).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 27. Mai 2013, 12:08:52
Nö, würde ich nicht sagen - die dürfen nur nicht rausschnipsen. Ich habe meine Gurken einfach laufen lassen und dann sind sie aus den Kompostern nach unten gerankt - ging auch. Aber insgesamt waren sie sowieso nicht so üppig, dass sie extrem viel Platz gebraucht hätten :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 29. Mai 2013, 21:46:35
Schöne Bilder! :D

Zwischen Wolkenbrüchen und mit Donnergrollen im Hintergrund hab ich heute auch ein paar Fotos im Gemüsegarten gemacht.



tg_130529_01.jpg





tg_130529_03.jpg





tg_130529_05.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 29. Mai 2013, 21:50:57
Conni, hier blühen auch die Haferwurzeln, ich finde sie so schön, sie würden sich auch gut im Staudenbeet machen. Ich war total überrascht über die Farbe, hatte ich doch mit gelb gerechnet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 29. Mai 2013, 21:59:45
Spinatorgie im Vordergrund, oder, Conni? Mein Spinat ist auch schon schlachtreif.. :D
Menno, wenn man soviel Platz hätte..bei mir wär ja auch soviel Platz, aber jeder Quadratzentimeter der Wiese abgerungenen Bodens kostet enorm viel Energie, immer noch will ich die Methode "Kartoffeln und Rasenschnitt unkonventionell aufgeschichtet" probieren, aber das Wetter läßt mich einfach nicht in den Garten für soche zusätzliche Spielereien.
Ich scharre mit den Füßen und bin ziemlich grantig...Grummel :-\
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 29. Mai 2013, 22:19:21
Das Wetter ist wirklich eigen (so nass und kühl hab ich den Mai noch nie erlebt). Der Mais, die Gurken, die Bohnen sehen aus, als ob sie sterben wollten. Und die Paprika im Gewächshaus dümpeln immer noch kurz nach Keimblattstadium herum. Dafür steht stand der Giersch unter dem Kirschbaum am Nordende hüfthoch und schickte sich an zu blühen. In den letzten Jahren war er um die Zeit fast vertrocknet und eher tot als lebendig. Die Rodeaktion bei strömendem Regen gestern hätte ich mir gern geschenkt. Aber wer will schon sich üppig aussamenden Giersch. ::) Aber dem Spinat geht es gut :D und die Kartoffeln stehen auch nicht schlecht. Und überhaupt ist es üppigst grün derzeit. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 30. Mai 2013, 10:29:13
Guten Morgen Forum,

Endlich habe ich es geschafft auch ein paar Bilder von meinem Gemüsegarten einzustellen:


P1080479a.jpg




P1080478a.jpg




P1080477a.jpg




P1080476a.jpg




P1080475a.jpg




Erdäpfel im Kübel




Salbeistrauch



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Mai 2013, 11:25:09
 :o :o :o sehr ordentlich Traveller - mich würde dann zu gegebener Zeit sehr interessieren, wie die Kartoffelernte war. Bissel Bedenken hätte ich wegen der Stinkekübel. Ich habe in solchen Teilen Tomaten - oh, die haben anfangs wirklich schrechlich nach Chemie gerochen. Und Kartoffeln aus der Erde - bin etwas unsicher, ob die nicht davon reichlich aufnehmen.

@ Conni - ich kann mich erinnern - aber alles sehr gewachsen - bei mir gierscht es auch sehr. Und ich komme grad zu nichts, bei dem Wetter zieht es mich auch nach der Arbeit nicht wirklich noch für ne Stunde in den klatschnassen Garten. Ich drehe morgens eine Runde - das war's.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 30. Mai 2013, 12:11:33
Bissel Bedenken hätte ich wegen der Stinkekübel.
Habe sie einen ganzen Winter draußen lassen, eigentlich sollten sie nicht mehr riechen.

bei mir gierscht es auch sehr.
Schonmal daran gedacht, den Giersch einfach aufzuessen ?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Mai 2013, 13:15:24
Soviel kann niemand essen ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 30. Mai 2013, 13:33:50

Schonmal daran gedacht, den Giersch einfach aufzuessen ?

Das waren gestern rund drei Kubikmeter Grünmasse und ich habe noch lange nicht alles erwischt. ::) Ausserdem finde ich, dass das Zeug unangenehm riecht und schmeckt, solange hier keine Hungersnot ausbricht, geh ich da nicht dran.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 30. Mai 2013, 14:21:15
Aber die Schafe freuen sich ja sicher. Ich habe gestern auch eine halbe Schubkarre an meine Bande verfüttert. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 30. Mai 2013, 14:43:33
Wenn es nur so wäre. Aber diese zwei sind echte Mäkelschafe. Giersch fressen sie nicht, wilde Möhre mögen sie nicht, dieses nicht und jenes nicht ... ::) Wenn die so weiter machen, kommen sie statt Giersch auf den Speisezettel. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: yorkshire-lass am 30. Mai 2013, 15:28:52
  Hallo an alle.
Schöne Bilder! :D
Wie schön alles wächst bei euch! Bin ganz neidisch :'( Bei mir (Nord NRW) sieht alles so mickrig aus. Am besten wachsen Giersch, Disteln, Löwenzahn, und Gras. Nun das Wetter ist auch "very british".
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martins9 am 30. Mai 2013, 21:23:32
Ich kauf die Eimer und Kübel auch immer im Herbst und lass sie dann erst mal eine Weile draußen. Und der Garten ist natürlich hübsch anzuschaun. Ich werd dann mal Anfang der Woche ein paar Bilder reinstellen, wenn die Sonne wieder scheint :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 31. Mai 2013, 07:59:05
austriatraveller: Sehr ordentlich bei Dir! Und wachsen tut alles gut, wie es scheint!

Giersch esse ich auch nicht. Ich hab ihn probiert, und ehrlich - das Kraut kann mMn gar nix. Ich sense solche Stellen aktuell bodennah ab und mulche mit dem Grünschnitt, das einzig sinnvolle, was mir neben kompostieren einfällt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 31. Mai 2013, 10:54:57
Also ich finde den Geschmack von Giersch nicht übel. Der hat zumindest Charakter im Gegensatz zu vielen essbaren Kräutern, die einfach nur "grün" schmecken.

Es gibt ja ganze Giersch-Kochbücher - eine Suppe mit Giersch will ich mal probieren - die Kombination mit Zwiebel und Knoblauch kann ich mir gut vorstellen - wie gesagt - er hat Charakter - in jeder Hinsicht.

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 02. Juni 2013, 10:42:50
Leider ist in unserem Schrebergarten wieder das Land unter Wasser. :'( :'( :'(
Ich dachte immer mein garten ist am Schlimmsten, aber es gibt auch andere stark betroffenen.


Garten 2 juni13.jpg



garten 2juni13.jpg



Garten 2juni13 Bohnen.jpg

die Bohnen haben trotz dem vielen Regen gekeimt. Bei den Zucchettis unter dem Tunnel, haben sich die Schnecken in Sicherheit gebracht und fressen nun ihr rettungsboot auf :-X :'(

Andere Gärten


Verschiedene Gärten 1.jpg



Verschiedene Gärten 2.jpg



Verschiedene Gärten 3.jpg



Verschiedene Gärten 4.jpg

Da sind auch einige schon 20 Jahre dabei und wissen dass jedes Frühjahr "Land unter" ist. Die Teiche sind auch überschwemmt. Die Fische schwimmen in den Zwischenwegen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: invivo am 02. Juni 2013, 10:58:06
 :o :-\

Das ist mal ein völlig neuer Grund um Hochbeete anzulegen. Ich wünsche deinem Gemüse-Venedig viel Sonnenschein.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 02. Juni 2013, 12:04:59
Most, Du hast mein Mitgefühl. Ich hatte auch mal einen Kleingarten in einer Anlage, wo es regelmäßig Überschwemmungen gab. Das ist sowas von ätzend!!!

Ich habe in einen anderen Garten gewechselt, der aber in diesem Frühjahr auch schon Probleme mit zuviel Wasser hatte, mir sind einige Jungpflanzen schlichtweg verfault.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 02. Juni 2013, 20:16:43
most, das ist schrecklich! :P :'(

hier ist es dagegen dann doch noch alles toll... :-\
der spargel steht so tief im nassen unkraut, dass die schnecken ihn noch vor den spargelhähnchen erledigen...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: kaieric am 03. Juni 2013, 00:47:11
ganz und gar inspirierend, deine impression - nix chaotisch ;)sondern saftig :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Albizia am 03. Juni 2013, 06:54:59
Och Most, das ist ja wirklich blöd. :o Ich wünsche dir, dass alles ganz schnell versickert. Zu schade, wenn man die erhoffte spätere Ernte ertrinken sieht. Robuste Sachen können das aber vielleicht zwei drei Tage ab. Da drücke ich dir die Daumen.

Die Teiche sind auch überschwemmt. Die Fische schwimmen in den Zwischenwegen.
Da könnt ihr wahrscheinlich später auch ein paar Fische ernten, denn die werden vermutlich nicht rechtzeitig in die Teiche zurückschwimmenfinden. :-\
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 03. Juni 2013, 08:20:51
Mein Mitgefühl für alle Wassergärtner!

@ zwerggarten: Schöne Iris hast Du! Würdest Du vielleicht ein Foto nur von denen mal machen können? Das wäre uuurlieb! :-*
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 03. Juni 2013, 11:46:44
Leider ist in unserem Schrebergarten wieder das Land unter Wasser. :'( :'( :'(
Du Armer! Das ist ja wirklich zum heulen! :-\
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 03. Juni 2013, 12:04:53
Guten Tag,

und da beschweren wir uns gerade über zu niedrige Temparaturen und zu heftigen Wind... ::) ich drücke allen mit zu viel Wasser die Daumen, dass es bald ohne größere Schäden zu hinterlassen wieder verschwindet!

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 04. Juni 2013, 13:44:40
Danke für eure tröstenden Worte. :-*
Habe heute Morgen einen Kontrollgang gemacht. das Wasser ist schon weg, aber noch viel zu matschig um etwas zu arbeiten.
Ich lebe ja GsD auch nicht von diesem Garten. Wenn ich die Schäden bei den Gemüsebauern im Rheintal sehe, bei denen ihre Existenz überschwemmt wurde , darf ich nicht klagen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martins9 am 05. Juni 2013, 08:48:45
Hier mal ein Bild von mir - ist auch ein Versuch, wie es hier dargestellt wird, da ich von Bildbearbeitung bisher so gut wie keine Ahnung habe.

edith: Es funktioniert ;D,dann werde ich später noch mal ein paar nachliefern.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: tomatengarten am 05. Juni 2013, 08:56:21
@martins9: ich benutze sehr oft jpegcompressor - eine schoene anleitung findest du hier
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 05. Juni 2013, 08:56:55
Guten Morgen :D,

eine schöne Fläche hast Du da und alles so ordentlich. Vielen Dank für das Bild, weitere immer gerne :D Ist das Stielmus im Vordergrund?

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martins9 am 05. Juni 2013, 08:59:49
Guten Morgen :D,

eine schöne Fläche hast Du da und alles so ordentlich. Vielen Dank für das Bild, weitere immer gerne :D Ist das Stielmus im Vordergrund?

Liebe Grüße
trichopsis

Das ist Phacelia, damit die Bienen auch später noch was zu Futtern haben.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martins9 am 05. Juni 2013, 09:02:30
@martins9: ich benutze sehr oft jpegcompressor - eine schoene anleitung findest du hier

Ich will mich mal ein wenig in Gimp einarbeiten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 05. Juni 2013, 09:03:51
...Das ist Phacelia...

jetzt, wo Du es sagst... Danke :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martins9 am 06. Juni 2013, 09:02:04
Hier noch mal der zweite Teil meines Gartens, war bis vor 4 Jahren der Kräutergarten meiner Mutter - hat dafür aber eigentlich zu wenig Sonne. Einen Kräutergarten will ich mir dann im nächsten Jahr anlegen, geeignete vollsonnige Stelle ist schon ausgesucht - aber da will ich mir insgesamt noch ein paar Gedanken drüber machen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Juni 2013, 12:49:45
Wirklich sehr schön ordentlich ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 11. Juni 2013, 12:20:34
Ist das nicht schön, wie nach dem nicht enden wollenden Winter doch wieder alles wächst, schöne Gemüsegärten habt ihr :D !

Ih hab gestern auch eine Runde mit dem Fotoapparat gedreht.

Mein Kistengarten von weitem, die Lupinen mussten mit aufs Bild ;) :
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 11. Juni 2013, 12:23:44
Für die Feuerbohnen musste ich eines der beiden Gestelle erneuern, es ist letztes Jahr zusammengebrochen, waren alte recycelte Latten der ehemehaligen Warmluftheizungsverkleidung im Haus, jetzt gibts dickere Latten:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 11. Juni 2013, 12:25:16
Zuckererbsen und Salatköpfe. Und mein neuer Liebstöckel, den alten haben an anderer Stelle die Mäuse gefressen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 11. Juni 2013, 12:26:40
Dicke Bohnen und Kohl, im Vordergrund die Zucchinis, sie sind noch winzig und ich hoffe auf die nächsten, wärmeren Tage, damit sie in die Puschen kommen, Gurken und Stangenbohnen mußte ich auch nachlegen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 11. Juni 2013, 12:28:29
Das ist ja die wahre Pracht bei Dir! :D

Ich habe nur ein Ausschnitt, aber ich kann auch nicht klagen. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 11. Juni 2013, 12:29:01
Hier noch die erst vor einigen Tagen besäten Bodenbeete, einiges Kommt schon aus der Erde.
Im Hintergrund der Zweimaster der Stangenbohnengestelle (vorletztes Jahr hatten wir einen Mastbruch, den hab ich geschient). Jetzt fehlt nur noch die Piratenflagge (und die Bohnen :-X ).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 11. Juni 2013, 12:30:00
Und die Hühner fehlen auch immer noch >:( .
Schön, Nina :D , die Beetumrandungen bei dir haben sich auch bewährt, nicht wahr?

Ich hoffe, ich kann mich weiter an meinen Gemüsebeeten freuen, nebenan hat gerade der Hausbesitzer gewechselt, der Sohn scheint leidenschaftlicher Fußballer zu sein, der Ball war schon mehrfach bei mir (im "Gestrüpp", wie er sagte ::) :-\ ).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 11. Juni 2013, 12:53:41
"Im Gestrüpp" ist ja reizend ... >:(

Schön, Nina :D , die Beetumrandungen bei dir haben sich auch bewährt, nicht wahr?
Absolut! :) ich bin sehr zufrieden!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 11. Juni 2013, 19:53:58
Oh Knusperhäuschen, toll deine Gemüse-Hochbeete.

@ Nina; picken dir die Hühner das Gemüse nicht weg?

diesesmal zeige ich ein paar erfreuliche Bilder von meinem Gemüsegärtchen zu Hause.
[/td]


Tomaten im GH.jpg



Zucchini und Gurke.jpg



Aubergine juni 2013.jpg



Bohnen 11 juni13.jpg

[td]

Gemüsebeet 11juni 13.jpg

[/table]

die Tomaten sind schon 80-110cm hoch, die Zucchini sollte ich endlich auspflanzen, die Bohnen sind vom Projekt "Bohnen-Füllhorn".
Hier zu Hause habe ich nicht so viel Platz, desshalb pflanze ich hier viel Gemüse in Töpfen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 11. Juni 2013, 20:19:31
@ Nina; picken dir die Hühner das Gemüse nicht weg?
Nein, sie bekommen ja täglich eine Ration "Grün". Wenn sie unterwegs sind, dann interessieren die sich mehr für Gänseblümchen, Mikroschnecken und Vogelmiere.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: kaieric am 12. Juni 2013, 00:12:58
@all - toll, eure appetitlichen gemüsebeete :D :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: dunkey am 12. Juni 2013, 09:54:24
Wenn man sich alle euren tollen Gemüsegärten anschaut, dann wird man richtig motiviert.
Echt klasse Arbeit! Vielleicht werde ich mir auch einen Gemüsegarten anlegen , Beeren wachsen bei uns schon gut und fleißig, fehlt noch ein wenig Gemüse.

Link editiert. Conni
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 12. Juni 2013, 10:04:28
@ Most - die Auberginenpflänzchen - wie verfährst du mit denen weiter. Die sind ja doch noch recht klein?

Und ansonsten - schöne Bilder - Licht und Platz überall!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 12. Juni 2013, 11:38:43
Hallo Dunkey, willkommen bei den Gemüsegärtnern.

Wenn Du werben möchtest, kannst Du ein Banner buchen. Deinen Link habe ich verändert, gewerbliche Links sind hier nicht erwünscht (auch dann nicht, wenn sie auf den ersten Blick wie eine Ratgeberseite aussehen).

Wir freuen uns, wenn Du Dich inhaltlich am Austausch rund um den Garten beteiligst.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 12. Juni 2013, 11:43:38
Knusperhäuschen, Dein Gemüsegarten ist eine wahre Pracht! :D

Nina, Fisalis wird immer stattlicher. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 12. Juni 2013, 13:20:50
@ Most - die Auberginenpflänzchen - wie verfährst du mit denen weiter. Die sind ja doch noch recht klein?


Ich habe das erste Mal diese Aubergine. Letztes Jahr hatte ich 1 Setzling gekauft und ca.3 Früchte geerntet. Das ging gut im Topf.
Ich lasse sie jetzt einfach mal wachsen, mal sehen wie sie kommen. Vermutlich muss ich sie mal an einen Stab festbinden ??? keine Ahnung wie gross sie werden.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 12. Juni 2013, 14:02:08
Hm - also ein Feldversuch. Brauchen die denn einen Befruchter, oder kann man die ins Folienzelt pflanzen? Dort hätte ich noch bissel Platz und die brauchen sicher viel Wärme - vielleicht kaufe ich mir einfach mal eine Pflanze. Vor Jahren hatte ich mal welche - das ist im Freien nichts geworden.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 12. Juni 2013, 19:14:57
Na, dann will ich auch mal. Ich schicke den Disclaimer voraus, dass ich in diesem Garten immer um die Oberhand ringe und nicht immer erfolgreich bin. Es wird zwar tendentiell besser, aber der Garten ist erst im 2. Jahr (vorher Wildnis), und vieles ist nur temporär. Ich upcycle, was da ist, Hölzchen und Stöckchen kann ich immer brauchen ...

Ich führe Euch durch ein paar Gemüsegartenteile, wo man erkennt, was da schon wächst, manches ist ja noch in den Startlöchern.

Das hier ist genial ordentlich, heuer erst gerodet und kultiviert - das Kartoffelbeet:



kartoffeln_mi_juni2013.jpg



Da sollte eigentlich ein gobelinartiges Asternbeet hin, doch der eigentliche Tomatenplatz ist von Umzugs-Buchsen belegt, daher residieren die Zuccini (sehr klein, links) und die Tomaten (haben grad überlebt, rechts und Mitte an den Tipis) an dieser Stelle:



zuccini_tomaten_mi_juni2013.jpg



Die Abgrenzung ist des Welpen wegen und, weil ich diese Hölzchen und Stöckchen noch brauche und sie mich überall anders stören. Aussehen tuts auch irgendwie nett.

Darf ich Euch zum Salatbeet bitten? Hier hat sich eine violett überhauchte Akelei eingeschlichen, die bleiben darf, bis sie abgeblüht ist und verpflanzt wird. Ausser Übergangs-Johanniskraut und Frauenmantel, der auch nicht hergehört, wachsen hier div. Pflücksalate, Radieschen und Rattenschwanzradies. Das Mutterkraut am Rand darf bleiben, weil es hübsch ist:



salatbeet_mi_juni2013.jpg



Das Gurkendrama spielte sich hier ab, dahinter sind Rübchen. Die tapferen Dinger haben alle Fröste überstanden, werden allerdings nicht dick. Aber ok. 4 Gurken haben es aber überlebt bis hierher:



gurken_rübchen_mi_juni2013.jpg



Das ist ein echtes Problembeet. Aber die Erbsen schaffen es. Der Rharbarber im Vordergrund wird leider in den letzten Tagen schlapp, unabhängig von der Ernte und mit genug Wasser. Ich ärgere mich reflexartig schon über die Mäuse, aber keine Ahnung, vielleicht sind sie ja ohnehin nicht schuld.



erbsen_rharbarber_mi_juni2013.jpg



Spannend ist, dass Spaziergeher diese (hier) sehr unkonventionelle lockere Herangehensweise auch nicht kalt lässt. Kaum mach ich was Neues, will jemand wissen, wozu das gut wäre? Sie formulieren es aber nett, ein elegantes "Ist das Kunst oder kann das weg?" Wenn ich antworte, das wären Gestaltungselemente und wozu die gut wären, wird interessiert zugehört.


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 12. Juni 2013, 22:59:43
Ja, ich kenne das, so einen schwer zu bändigen Garten. Aber Du hast doch schon richtig gut etwas geschafft. :D

Hier mal einen Blick diagonal durch den Gemüseteil meines Zweitgartens. Etwas viel Kartoffeln, finde ich mittlerweile.
Das kleine quadratische übernetzte Beet ist für meine Liliensämlinge.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 12. Juni 2013, 23:07:13
Kartoffeln schmecken doch immer gut!

Hier ein Bild von meinem "Erstgarten", dem kleinen Garten hinterm Haus, wo wir im vorigen Jahr zwei Hochbeete angelegt haben.



Hochbeete (1 von 1).jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martins9 am 12. Juni 2013, 23:13:54
Ich find auch, dass Kartoffeln ein sinnvoller Bestandteil meines Gartens sind. Einfach anzubauen, man hat fast sichere Ernte und mit Glück auch noch eine hübsche Blüte - je nach Sorte. Klar kann man v.a. Kartoffeln leicht und günstig kaufen, aber dafür hat man da ja auch die Auswahl unter vielen, vielen Sorten, die im Handel nicht so leicht zu haben sind.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 12. Juni 2013, 23:23:30
Ich will eigene Kartoffeln nicht mehr missen. Aber dieses Jahr habe ich soviel gelegt, dass ich für anderes kaum Platz finde.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martins9 am 12. Juni 2013, 23:50:22
Und ich will (Stand jetzt) meinen Gemüsegarten immer mindestens zu einem Drittel mit Kartoffeln belegen. Aber erstens bin ich ja noch jung an Jahren und Vieles wird sich vielleicht ändern und zweitens hab ich das Glück, im Notfall den Garten immer noch ein wenig zu erweitern. Gärtnern macht (größtenteils) Spaß, deswegen machen wir es. Ich sag mal "Gute Nacht!" Kartoffelkäfer schlafen auch nur bis morgen früh :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 13. Juni 2013, 09:58:57
Im Grunde habe ich das so - drei Flächen - und eine davon ist immer für Kartoffeln.

@ Martina - insbesondere das Beet mit Rhabarber und Erbsen erinnert mich sehr an meinen Gemüsegarten.

Irgendwie bin ich beruhigt, dass es nicht nur ganz ordentliche Gemüsegärten gibt. auch wenn ich es gern etwas klarer hätte.

@ Frida - hast du schon mal irgendwo beschrieben, wie deine Hochbeete gebaut sind?

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 13. Juni 2013, 16:57:19

@ Frida - hast du schon mal irgendwo beschrieben, wie deine Hochbeete gebaut sind?


Ja, aber ich weiß nicht mehr, wo. Es sind rohe Eichenbretter (bei uns aus dem Stadtwald sehr preisgünstig, etwa so wie Kiefer aus dem Baumarkt) um 6 Pfosten, wobei die Pfosten in der Mitte noch mit einer Latte unten und oben verbunden sind, damit sich die Beete nicht ausbeulen. Ausgelegt mit Drahtgeflecht gegen Wühlies. Keine Folie, da diese fast nochmal dasselbe gekostet hätte wie das Holz (Teichfolie) und Eiche ganz gut mit Feuchtigkeit zurecht kommt. Ich berichte dann in 10 Jahren nochmal.




hochbeet_8.JPG





hochbeet_6.jpg





hochbeet_7.JPG





Hochbeet_1a.JPG



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 11:23:58
Danke! Irgendwie kann ich mich jetzt auch dran erinnern. Jedenfalls geht es mal wieder nicht ohne Manpower :-X

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 11:43:31
Theoretisch schon, Gänselieschen. Mühsam isses halt (eh für die Kerle auch ;) ).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 12:06:12
Theoretisch kann ich das auch 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 12:08:28
Ja, sag ich ja. :D

In der Praxis bin ich aber auch froh, wenn mir jemand das abnimmt, versuche jedoch, meine Begehrlichkeiten nicht ausarten zu lassen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 12:11:09
Ich stelle sie in so einem Fall komplett zurück - die Verfügbarkeit handwerklicher Manneskraft hält sich in Grenzen ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 12:13:10
Begehrlichkeiten ganz zurückstellen ist nicht gut ;D - ich geh mal schnell was knipsen, was noch leichter geht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 12:14:41
Ich such mal den Hochbeetfaden raus, wir sind stark ot.


L.G.

Hier geht's los
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 12:25:36
 ;D Ich mach aber ein Foto, damit sind wir schon wieder passend.

Vorbemerkung: Da, wo dieses "Zwischendurchhochbeet" steht, sollen später Ribiseln hin. Um den Boden bearbeitbar zu machen, muss ich lange abdecken. Nun hatte ich aber auch gekeimte Supermarktkartoffeln (und keinen Platz dafür) und viel Grasschnitt. Und die Erinnerung an Kartoffelanbau unter Heu.

Ich hatte auch ein paar 10er Staffeln in verschiedenen Verrottungsstufen, und so entstand das:



ribiselvorbereitung.jpg



Einfach die Staffeln übereinander legen. Das Gras drückt nicht, aber die Hölzer können einfach mit Armierungsstahl-Stangen (in passender Länge) fixiert werden. Für niedrige Hochbeete oder Abdecknotwendigkeiten wie bei mir eine gute temporäre Lösung.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 14:12:13
Was auch immer Ribiseln sind - das mit den Kartoffeln wird funktionieren. Ich habe auch mal auch einer Unkrautfläche mit Kartofeln angefangen. Erst alles flach gemäht, dann die Kartoffeln drauf und darüber eine ganz dicke Schicht Flächenkompost. Die Kartoffeln waren zwar recht schorfig - aber dennoch o.k.

Habe jetzt den Hochbeetfaden durchgeflogen - eine absolute Ideenschmiede!

L.G
Gänselieschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 14:16:28
Was auch immer Ribiseln sind -

 ;D Johannisbeeren!
 
Ansonsten: Ja, genau so. Mit der Einschränkung: Es sind halt schon sehr viele, viel zuviele für die Fläche.

Wenn die Mäuse was fressen, ok - ansonsten, mal schauen. Ich hätte mit den Kartoffeln allerdings nur den Kompost aufgefüllt -> und selbst da wären sie gekeimt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Juni 2013, 16:03:47
Wie schön, dass ich das mit den Kartoffeln von euch jetzt auch nochmal höre 8) , ich hab diese Woche nämlich auch nochmal diese Sache mit den Kartoffeln unter Heu probiert. Heu hatte ich keins, aber noch einen Riesenhaufen von Grasschnitt und Laub der letzten drei Jahre (hab kein neues Hochbeet mehr gebaut, aber gebunkert...). Zusätzlich einige gekeimte Speisekartoffeln und auch noch ein paar, die ich extra dafür noch gekauft habe, weil sie schon im Supermarkt zeigten, dass sie überhaupt keimen, also nicht, wie die meisten französischen, irgendwie mit Keimhemmern behandelt wurden. Und ein Beet, das eigentlich keines mehr war und das ich gerne breiter und mit geschwungenem Rand hätte, außerdem zuviel Wiese. Also probiere ich dieses Jahr Kartoffeln unter Gras/Laub/Mulch/Matsch...
Als die Kartoffeln irgendwann alle waren, hab ich noch Dahlienknollen gelegt, bei denen ich auch nicht wußte, wohin damit, Experiment halt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Juni 2013, 16:04:17
der größte Teil des Experiments:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Juni 2013, 16:04:50
Und da mein alter Kürbishügel so aussah:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Juni 2013, 16:07:37
hab ich gleich mit anderem gebunkertem Grünzeugs einen neuen aufgeschichtet, sieht etwas aus, wie der Cairn von Barnenez, ich hoffe, es wird keine Mäuse- und Schneckenburg, links soll noch etwas angebaut werden, aber ich hatte gestern keine Lust mehr, Kompost zu schaufeln, die Kürbisse und Zucchini sind aber gesetzt, geschützt von viel Schneckenkorn.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 16:11:02
Willst du letztlich die Strauchkante verbreitern dort? Sieht sehr schön aus, der geschwungene Rand. Und so viel Sonne - Neid!

Der neue Hügel sieht schön saftig aus - aber die Wiese drumherum wird doch sicher komplett überwuchert. Oder hast du vor das Längenwachstum der Ranken zu begrenden nach einigen Blattpaaren?

mein Hügel ist am Grundstücksrand. An einer Seite können die Kürbisse ins Gebüsch wandern an der anderen Seite - von der auch das Licht kommt - ist Wiese - die schreibe ich sowieso ab für diesen Sommer.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 14. Juni 2013, 16:19:28
Beim alten Hügel sind die Hokkaidos immer in den Maschendrahtzaun gewandert, war eigentlich ganz praktisch, ansonsten durften sie auch über die Erde kriechen, da wurde eh kaum gemäht. Die Wiese ist in diesem Bereich eher mager und wird nicht gedüngt, letztes Jahr hatten wir dort einfach nicht mehr gemäht, war unsere Waldwiese unter den großen Fichten, mit Glockenblumen, Gundermann, Günsel, Fingerhut usw., von mir aus können die Kürbisse da rumwuchern, das Gras wird sie schon nicht überwuchern. Ich geh dann, wenn überhaupt, mit der Motorsense vielleicht mal drumherum, das reicht. Und die Ranken kann man auch ein wenig "im Kreis" legen, rund um den Hügel, hab ich auch schon mal gemacht.
Aber ich bin mit Kartoffeln und Kürbissen so spät dran, ob das überhaupt noch was wird, außer Laub?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 16:25:50
Bei Kürbis auf jeden Falle, die legen doch jetzt erst los. Bei Kartoffeln bin ich nicht ganz sicher - ich habe auch noch ein paar, die ich legen könnte. Vielleicht hat jemand Erfahrungen mit spät gelegte Kartoffeln??
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 16:27:35
Ordentlich hast Du das gemacht, Knusperhäuschen - ja, bei mir hat diese Schilderung auch Eindruck hinterlassen.

Mein Ausgangspunkt war ja nicht nur der, neue Pflanzfläche zu haben, sondern auch, daß null Platz da war und ich die ausgetriebenen Kartoffeln eigentlich nur hätte kompostieren können.

Nur unter diesen Bedingungen ;D - das bitte zu meiner Entschuldigung vorauszusetzen!! - hab ich sehr dicht gelegt und das alles dokumentiert, um draus zu lernen. So sah das aus vorm Zudecken:



ribiselextra_kartoffeln.jpg



Ich bin echt gespannt, was draus wird.

Nachtrag @ Gänselieschen: Das hab ich erst Mittwoch gemacht, glaub ich, aber Du siehst ja, wie weit vorgetrieben die Kartoffeln schon sind.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 16:38:47
Ich habe mir eben auch dein anderes Hochbeet nochmal angesehen, du hast jedenfalls auch die schmalen Einwegpaletten mit verwendet. Sieht eigentlich auch ganz gut aus. Bischen abenteuerlich, aber wenn der Boden drin bleibt. Was für Folie hast du denn genommen.

Kannst mir ja auch im Hochbeetthema antworten ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 16:51:02
Die Antwort ist eh knapp und pragmatisch, ich machs so, wie die Gegebenheiten sind.

Hab ich 4 idente Paletten -> wirds ein quadratisches Hochbeet

Hab ich 6 - 8 idente Paletten -> rechteckiges Hochbeet (wobei 3 x 1 Palette schon grenzwertig in bezug auf die Stabilität ist, geht aber noch

Ich hab bisher immer mit Brettern ergänzt, wenn die Abstände zwischen den "Ursprungs-" brettern zu groß waren, oder einfach mit Strauchschnitt die Ränder abgedichtet.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 16:52:20
 ;D und wie lange haben die Konstruktionen dann gehalten?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 16:53:23
Die älteste nutz ich das 3. Jahr, einmal hab ich sie alleine (also sehr unsanft) auf einen neuen Platz bugsiert. Das hält sicher nochmal so lang.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2013, 16:55:00
Cool, vielleicht habe ich ja noch Paletten, die nicht unbedingt gebraucht werden. Mit der Bauerei bin ich ziemlich durch - aber ein Kumpel von mir baut Tore, die werden auf Paletten geliefert 8) 8) 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 16:58:11
 :D Lass Dich inspirieren!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: moreno am 16. Juni 2013, 12:25:43
Some inspirations this morning ;)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/compost_zps3cbfe933.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/pere_zpsf165b93a.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/porta_zps12db6d33.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/uvadatavolabianca_zpsa6f2c1bf.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/heracleummantegazzianum_zps300740da.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/ratibida-agastache-centranthus-amni_zps01e49248.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/ratibida_zpsb50f2eb1.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/bidoni_zps66552f7f.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/olivaascolana_zps99218f1a.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/fiori_zps144d5825.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/toscanoF1_zpsd40c3efc.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/panoorto_zpsd7cf813a.jpg)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/orto%20%20giugno%202013/pano_zpsa3cfc49f.jpg)

Buona domenica :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: rosetom am 16. Juni 2013, 12:56:25
Moreno, das ist einer der wildromantischsten Gemüsegärten, die ich bisher gesehen habe! Sehr schöne Einblicke! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: netrag am 16. Juni 2013, 14:57:18
Mein Balkongemüsegarten

(http://abload.de/thumb/kopfsalattyu27.jpg) (http://abload.de/thumb/petersilieruuj0.jpg) (http://abload.de/thumb/schnittlauchgyunv.jpg) (http://abload.de/thumb/tomateu.stangenbohne3pui2.jpg) (http://abload.de/thumb/zuckererbsenrcuma.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 16. Juni 2013, 20:43:07
@ netrag
Schön etwas Gemüse vom Balkon. Machst du das erste Mal Stangenbohnen in der Kiste? Ich muss ja auch mehr Gemüse in Töpfen wachsen lassen, bis jetzt gehts gut.

@ moreno
Herrlich.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 16. Juni 2013, 21:24:54
Guten Abend,

da sind ja wieder schöne Ansichten zusammengekommen :D,

moreno, was für eine Kulisse in der Du gärtnerst, traumhaft schön, alles :o :)

Stangenbohnen in Töpfen, dazu würden mich auch Erfahrungen interessieren. Wenn doch noch die ein oder andere Bohne aus dem Füllhorn keimt, muss ich auch auf Töpfe zurückgreifen.

Einen einigermaßen aktuellen Blick in meinen Gemüsegarten kann ich auch noch bieten:

(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=d0ef9471ee242dba822f0be62f913ee7&download)

Bei Gelegenheit muss ich mal einige Detailaufnahmen machen.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 17. Juni 2013, 10:50:50
Schöne Bilder Morenno - das ist am Hang - eine Grotte?

@Trichopsis - so ähnlich hätte ich meinen Gemüsegarten auch gern - aber meine Buchshecken sind in diesem Jahr riesig - aufgeräumt ist da wirklich nichts mehr.

L.G:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: netrag am 17. Juni 2013, 11:47:14
Stangenbohnen im Kasten versuche ich zum ersten mal anzubauen. Ich habe also bisher noch keine Erfahrungen damit.Mitlerweile sind einige Pflanzen schon etwa 1,70 m hoch geklettert.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 22. Juni 2013, 20:17:32
Mein Hochbeet heute



hochbeet_juni (1 von 1).jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 22. Juni 2013, 21:17:08
Moreno, herrlich, dein Gemüsegarten, trichopsises ebenso!

Frida, was wächst da gerade im Hochbbeet? Sieht aus Schwarzwurzeln?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 23. Juni 2013, 11:04:28
moreno, danke für den geistigen italienurlaub beim betrachten deiner bilder!

sowas erhoffe ich mir bei jedem Urlaub, dass man sieht, wie die einheimischen garteln und welches Gemüse sie anbauen.

wo ist das ungefähr? Italien nehm ich jetzt mal stark an.

Interessant finde ich, dass die Tomaten auch nicht großartig weiter entwickelt sind als hier. auch die bohnen sind erst aufgegangen. wann hast du die gelegt?

gibt's bei euch bei den Tomaten auch Probleme mit der Krautfäule? Ich sehe, es sind Wassertropfen an den tomatenblättern.

ganz wundervoll! magnifico!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 23. Juni 2013, 22:15:13
Sieht aus Schwarzwurzeln?

Genau! Da kommen wenigstens die Mäuse nicht dran!!!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: moreno am 24. Juni 2013, 19:30:37
moreno, danke für den geistigen italienurlaub beim betrachten deiner bilder!

sowas erhoffe ich mir bei jedem Urlaub, dass man sieht, wie die einheimischen garteln und welches Gemüse sie anbauen.

wo ist das ungefähr? Italien nehm ich jetzt mal stark an.

Interessant finde ich, dass die Tomaten auch nicht großartig weiter entwickelt sind als hier. auch die bohnen sind erst aufgegangen. wann hast du die gelegt?

gibt's bei euch bei den Tomaten auch Probleme mit der Krautfäule? Ich sehe, es sind Wassertropfen an den tomatenblättern.

ganz wundervoll! magnifico!


Hello mediterraneus
I try to answer but I'm afraid I have not translated well what you want to know
Then
I live in a small village near the border with the canton of Ticino
my garden is on a hill (500m) the soil is calcareus with many stones and very draining
dwarf beans were half a bag advanced from last year and have germinated in about a week but very irregularly
mildew is rarely a problem for me, quite often the tomatoes are affected by "blossom end rot"
water droplets on the leaves you see are " transpiration”
This year everything is at least a month late, we had a (spring?) Very cold and rainy and the plants still struggling to start because of nights still cold enough
you and all the people of this forum are for me a great source of inspiration and knowledge and it is nice to share with you the passion that unites us ... Thank you!
 :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 25. Juni 2013, 17:25:49
you and all the people of this forum are for me a great source of inspiration and knowledge and it is nice to share with you the passion that unites us ... Thank you!
 :)

Ich danke dir! :D

ich finde es wichtig, auch aus anderen Ländern zu lernen. Mich interessiert da vor allem, was man in anderen Ländern im garten anbaut. in Deutschland bekommt man fast nur noch Pflanzen von großen
firmen. Man muss schon sehr suchen, um alte sorten Gemüse zu bekommen.

wie ist das bei euch, kauft man die tomatenpflanzen im Supermarkt? sät man selbst aus? welche sorte bohnen und tomaten hast du gepflanzt?

gruß aus dem noch kälteren
süden deutschlands
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 26. Juni 2013, 21:10:18
Ein paar Bilder aus meinem Gemüsegarten.



Aubergineblüte juni 13.jpg



Gurkenblüte Juni 13.jpg



Kartoffelblüte juni 13.jpg



Peperoniblüte juni 13.jpg



tomatenblüte juni 13.jpg



Zucchettiblüte juni 13.jpg



Heidelbeeren juni 13.jpg


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 27. Juni 2013, 11:01:59
Guten Morgen :),

das ist ja mal eine schöne Idee :D mit schönen Bildern.
Du liegst mit den Blüten deutlich vor uns.
Bei mir blüht im Moment nur das Franzosenkraut :-X ;D

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 27. Juni 2013, 11:20:28
Oh ja - dann würde man meinen Chaosgarten nicht sehen. ;) Gemüseblüten sind sehr schön - besonders Kartoffeln!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 27. Juni 2013, 20:17:11
Guten Morgen :),

das ist ja mal eine schöne Idee :D mit schönen Bildern.
Du liegst mit den Blüten deutlich vor uns.
Bei mir blüht im Moment nur das Franzosenkraut :-X ;D

Liebe Grüße
trichopsis

Ich gestehe; die Meisten geniessen auch das Gewächshaus-Klima. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 14. Juli 2013, 21:12:43
Wie kann es sein, dass dieser wunderschöne Thread auf Seite 2 gerutscht ist? Das werde ich gleich mal ändern - frisch von heute:



Juli (4 von 4).jpg



Juli (3 von 4).jpg



edit:und noch eins



Juli (1 von 1).jpg



Und dann habe ich noch eins vom letzten Wochenende, die Frau in rot ist schon die Nachbarin



Juli (5 von 1).jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 17. Juli 2013, 05:58:20
Guten Morgen :D,

das schaut aber noch sehr ordentlich bei Dir aus. Schöne Bilder! Meine Julibilder passen zum Teil auch gut in das Thema Gärten außer Rand und Band ::) Im Sommer gerät der Gemüsegarten schon einmal aus den Fugen... Grünkohl und Fenchel sind neu gesetzt, da herrscht noch Ordnung ;D

(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=c70e82eb6036799776936170887d2aa0&download)(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=a596ccb1b5cdb6db886171d01466e059&download)
(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=9655f800c0f06a6268293002a71e0fa5&download)(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=7a897f7aaa47b0389cff7015daf42aa9&download)
(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=7c16387d07b0de917f212b443b1d3adb&download)(http://owncloud.fmetog.de/public.php?service=files&t=f881cb2a9b3a0346112ff5c0730ae483&download)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 17. Juli 2013, 12:49:13
Ich kann nicht finden, dass Dein Garten unordentlich wäre. Gefällt mir sehr gut!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 17. Juli 2013, 21:06:01
Gemüsegärten sind doch einfach was Schönes! Frida, trichopsis bei euren Gärten sieht man, euch macht das so richtig Freude, mir auch.

Blick ins GH mit den Tomaten

(https://lh5.googleusercontent.com/TCARPwtx3YnH5EIFKfDxbWwNFtxTGOIpCPgiAzLdvGU=w398-h264-p-no)

mein Beet beim Nachbarn mit Toamten in Töpfen, Zuccini, Gurken und Kartoffeln

(https://lh5.googleusercontent.com/-i3l87bvTKp0/UeboWPfJyWI/AAAAAAAAAUw/HGrzr48NpWQ/w320-h483-no/IMGP1186.JPG)

Das nachbarliche Hochbeet bepflanze ich auch, der Fenchel sieht in diesem Jahr ganz gut aus

(https://lh6.googleusercontent.com/-GWEdMpsAUi8/UeboXVFpokI/AAAAAAAAAU4/pxTIFf7vSFU/w320-h483-no/IMGP1187.JPG)

Frisch eingsät

(https://lh5.googleusercontent.com/-NRa8NL_mH5s/UeboYg0HvTI/AAAAAAAAAVA/gFU5-01TjvQ/w320-h483-no/IMGP1183.JPG)

und die Bohnen und Artischocken, die beide arg trödeln

(https://lh4.googleusercontent.com/-7sikCTCweVo/UeboaD4l79I/AAAAAAAAAVI/DTW24E_igg8/w729-h483-no/IMGP1182.JPG)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 17. Juli 2013, 22:17:32
Dein Gewächshaus gefällt mir sehr und auch der Rest sieht gut aus!!!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 17. Juli 2013, 22:21:05
Schöne Bilder habt Ihr eingestellt! :D

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 18. Juli 2013, 13:35:41
Guten Tag :D

...euch macht das so richtig Freude, mir auch....

Oh ja! Deinem Garten sieht man das aber auch an ;) und wenn ich Dein Gewächshaus sehe, werde ich ja soetwas von neidisch.

Das Bild mit dem frisch gepflanzten Fenchel könnte ich schon fast wieder entfernen; irgendjemand räubert die kleinen Pflänzchen :o :'(

Gemüsegärten sind doch einfach was Schönes!

Daher: Bitte mehr Bilder 8)

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 18. Juli 2013, 13:42:07
tolle gärten. icch finde auch nicht, dass da einer unordentlich ist. ihr habt noch keine richtig unordentlichen gärten gesehen ;)

ich bin gärtnerisch momentan immer noch " nur linkshändig", so dass die gartenpflege leidet. mit "links" hab ich lediglich ein paar rote rüben gesät. und zum gießkannenschleppen reichts auch gerade so nur.

deshalb erst mal kein bild ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Zuccalmaglio am 18. Juli 2013, 13:45:39
Gute Besserung
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 18. Juli 2013, 13:49:10
danke. das wünsche ich auch meinem gemüsegarten ;D


zum glück kann ich mir ja hier genug anregungen fürs nächste jahr holen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 18. Juli 2013, 21:16:44

Gemüsegärten sind doch einfach was Schönes!

Daher: Bitte mehr Bilder 8)

Deinen Wunsch, werde ich jetzt, erfüllen.


Gemüsebeet 18 Juli13.jpg



Gemüsebeet Juli13.jpg



Gurkenpflanze Juli 13.jpg



Zucchinipflanzen juli 13.jpg



Tomaten an Wand 13.jpg



Tomaten im GH juli 13.jpg


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 18. Juli 2013, 21:22:41
Und nun noch ein paar "Frucht" Bilder. hier muss ich aber noch warten bis sie grösser sind zum ernten



Broccoli juli 13.jpg



Bohnen böna.jpg



Aubergine Bambino 18 juli 13.jpg



Aubergine 18 juli 13.jpg



Peperoni juli 13.jpg


Fast erntereif oder heute gerade geerntet.


Tomate Flamme.jpg



Erste tomatenernte 18juli13.jpg


Ich hoffe es gefällt euch auch so, wie mir.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 18. Juli 2013, 21:23:26
Christina, Deine Artischockenpflanze sieht doch gut aus! meine sind voller Läuse...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 18. Juli 2013, 21:58:00
Guten Abend :D,

hach, wenn Wünsche doch immer so schnell in Erfüllung gingen 8) So schöne Bilder. Und dann noch ein Gewächshaus zum neidisch werden. Super!

Liebe Grüße
trichopsis

Zum Gewächshaus: Hast Du vielleicht mal eine Gesamtansicht und den Hersteller oder die Bezugsquelle? Auf meiner Wunschliste steht ein Gewächshaus ziemlich weit oben.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 23. Juli 2013, 12:58:48
Vorgestern war ich auch mit der Kamera unterwegs, einiges wuchert, einiges schlappt wegen der Temperaturen, aber ich bin ganz zufrieden :D :
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 23. Juli 2013, 12:59:17
 :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 23. Juli 2013, 14:07:54
Guten Tag :D,

zufrieden kannst Du auch sein. Das schaut prächtig aus! Vor allem auch die zahlreichen Kohlpflanzen :o Außer etwas Kohlrabi und jetzt Grünkohl habe ich in diesem Jahr keinen Kohl. Auf unserem Sandboden muss ich den aber auch ohne Ende füttern.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 23. Juli 2013, 23:49:04
hier ist mein Gemüsegarten, hoffentlich ist was zu erkennen ::)...

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 24. Juli 2013, 07:24:03
@Knusperhäuschen
Interessant ! Deine Stangenbohnen sind ja noch ziemlich klein. Meine haben das gerüst schon komplett zugerankt.
Muss dringend mal ein paar Bilder einstellen ....
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 24. Juli 2013, 13:03:43
Guten Tag :D,

...hoffentlich ist was zu erkennen ...

aber sicher doch 8) Gut sieht es aus und viel Platz hast Du. Ist das Dill an der rechten Seite. Der schaut sehr hoch gewachsen aus. Meine Yucca blüht auch ;D, der macht das Wetter nun grad überhaupt nichts aus.

Liebe Grüße
trichopsis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 24. Juli 2013, 17:41:51
hier ist mein Gemüsegarten, hoffentlich ist was zu erkennen ::)...



ja, klar! Das ist so ein schöner, großer Gemüsegarten, was wächst unter diesem dreieckigen Gestell?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 24. Juli 2013, 23:57:18
Guten Tag :D,

...hoffentlich ist was zu erkennen ...

aber sicher doch 8) Gut sieht es aus und viel Platz hast Du. Ist das Dill an der rechten Seite. Der schaut sehr hoch gewachsen aus. Meine Yucca blüht auch ;D, der macht das Wetter nun grad überhaupt nichts aus.

Liebe Grüße
trichopsis

kein Dill.... Fenchel! ca. 2 m ist der hoch!

Yucca... habe ich nicht im Garten. Die Pflanze auf dem Bild gehört zum Nachbargrundstück.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: caro. am 25. Juli 2013, 00:00:05
hier ist mein Gemüsegarten, hoffentlich ist was zu erkennen ::)...



ja, klar! Das ist so ein schöner, großer Gemüsegarten, was wächst unter diesem dreieckigen Gestell?

Danke!
Dieses Gestell habe ich dorthingestellt, damit meine Kinder die Kürbispflanze - die inzwischen den Gartenweg überwuchert - nicht zertrampeln.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 27. Juli 2013, 12:48:50
Bilder vom letzten Wochenende. Mittlerweile sind die Dicken Bohnen rausgerissen, die Kürbisse größer und es ist alles noch brauner geworden, da es hier nicht geregnet hat.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 27. Juli 2013, 12:51:46
hier die andere Seite des Gemüsegartens. Rote Rüben sind klein, toskanischer Palmkohl müsste vereinzelt werden und die Bohnen dürsten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 28. Juli 2013, 10:10:32
Ein Teil meines Gemüsegartens, wie er sich gestern präsentierte.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 28. Juli 2013, 10:12:13
Hier das "Netzbeet", unter dem die schönsten Möhren gedeihen, aber auch Zuckerhut und Radicchio gut gedeihen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 28. Juli 2013, 10:15:51
Wir haben einen ähnlichen Stil, kann das sein ;D

Ein Netzbeet brauch ich auch. Zuckerhut mach ich nächstes Jahr.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Albizia am 28. Juli 2013, 10:19:46
Ein Teil meines Gemüsegartens, wie er sich gestern präsentierte.

Diese Üppigkeit fand ich gestern sehr beeindruckend. :D Vor allem die 'Blauhilde' , ein wahres Bohnenwunder. :o Der Gemüsegarten strotzte trotz der Hitze mit sehr kräftigem Gemüse. Ganz toll!!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 28. Juli 2013, 10:27:35
Netzbeete, da weigere ich mich noch. Hab mal die Möhrchensorte Flyaway ausgesät, mal schauen.
Oile, trotz märkischer Streusandbüchse und Hitze so schön üppig, wunderbar.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 28. Juli 2013, 10:31:27
Der Gemüsegarten strotzte trotz der Hitze mit sehr kräftigem Gemüse. Ganz toll!!

Naja, ich geize ja auch nicht mit Wasser. ;D

@ Mediterraneus
Ob ich überhaupt einen Stil habe, möchte ich manchmal bezweifeln. Die Struktur wird vorgegeben durch die Tomatenbehausungen an einem Ende und die Brombeere 'Navaho' am anderen Ende. Dann sind da die Kartoffelreihen, die ich versuche spätestens alles drei Jahre mit etwas anderem (Stangenbohnen z.B.) zu bepflanzen. Sobald irgendwo Platz ist, kommt der Nachfolger rein. Echt leere Stellen gibt es nicht, höchstens Platz zum Zuwachsen.
Netze sind wirklich ein Segen, auch wenn das Öffnen zum Jäten und anschließende sorgfältige Wiederzumachen (Erde auf die Ränder!) etwas lästig ist.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: moreno am 28. Juli 2013, 13:32:47
@ Trichopsis - Show!
@ Christina - Artischocken und Fenchel jetzt als in Sizilien ... unglaublich
@ Most - nichts fehlt ... Herzlichen Glückwunsch!
@ Knusperhäuschen - tolle Idee gegen Rückenschmerzen, hob Design Betten kopiert Mien Ruys, very nice!
@ Carola - Kürbis will fliehen, zur Eindämmung
@ Mediterraneus - habe meine bins vom gleichen Lieferanten ...
@ Oile - sehr schick, vor allem Salat mit Brautschleier ...


@moreno - die üblichen italienischen Stil Baugenehmigung Verletzungen 8)


(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/pomodori_zps3caff4f0.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 28. Juli 2013, 13:49:51
ich finde die Bambusgitter für die Tomaten genial. Das muss ich mir merken. Auch für Puffbohnen müsste das prima gehen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 28. Juli 2013, 22:31:22
ich finde die Bambusgitter für die Tomaten genial. Das muss ich mir merken. Auch für Puffbohnen müsste das prima gehen.

find ich auch. Gurken sind da ebenfalls dran, das könnte ich für meine nächstes Jahr machen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 29. Juli 2013, 08:15:53
Im Land der Pomodori werden sie auch nicht ausgegeizt ;D

Mit "ausgegeizt" wird morenos Übersetzer ganz schön gefordert sein ;D


(deshalb: ausgeizen: Seitentriebe entfernen. Die Tomatenpflanze wächst dann nur in einem Trieb. Das meint man hier machen zu müssen, damit es größere Tomaten gibt und die Pflanze luftig steht und nicht krank wird. Ich vergess es immer und hab so "italienische Tomatenpflanzen" im Garten :D )

Edit: kleine Erklärung angefügt
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: trichopsis am 29. Juli 2013, 10:47:16
Guten Morgen :D

@ Mediterraneus, das schaut doch gut aus; zudem ein schön großes Gewächshaus :D
@ oile, sehr üppig alles bei Dir, schön. Die Bögen unter dem Schutznetz, sind das individuelle Anfertigungen oder kann man die irgendwo beziehen? Ich suche noch nach einer Lösung für etwas höhere Kulturen wie zum Beispiel Kohl. Mit Zwiebeln und Möhren unter Netz habe ich in den letzten Jahren gute Erfahrungen gemacht. Zwiebeln wollen in diesem Jahr wie gesagt aus anderen Gründen nicht >:(

@ moreno, sehr schön :D Ich habe den wuchernden Bambus der Vorbesitzer vor zwei Jahren entsorgt. Nun hapert es etwas mit dem Nachwuchs an Bambusstangen. Für Bastelarbeiten habe ich beim Rückschnitt auch oftmals die Astansätze etwas stehen gelassen. Aber nur dafür wieder Bambus in den Garten holen... ???

Bilder habe ich erst mal keine. Am Samstag hat ein heftiges Unwetter den Garten zerzaust. Vor allem die großblättrigen Pflanzen wie Kürbis, Gurke, Zucchini hat der Hagel zerfetzt. Auch die Kartoffeln sehen ganz übel aus. Regen war ja wirklich nötig, aber doch nicht auf diese Art und Weise :'( Gestern habe ich den ganzen Tag aufgeräumt, nun geht es schon wieder. Wahrscheinlicht holt die Krautfäule nun den Rest der Kartoffeln...

Liebe Grüße
trichopsis

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 30. Juli 2013, 17:00:58
Die ganze Üppigkeit in all euren Gärten, man kann sich kaum sattsehen, jedes jahr im Winter kann ich es nie glauben, dass alles in so kurzer Zeit doch wieder so üppig wird, mich macht das sehr glücklich und zufrieden :D .

Heute hab ich nur Details fotografiert, hier mein neu angelegter Kürbishügel und im Hintergrund vor dem Maschebdrahtzaun der Teststreifen "Wiese unter Mulch zu Kartoffelacker", bisher wachsen die Kartoffeln gut, war ja recht spät und ich hab auch nur kleingeschnippelte, gekeimte, gekaufte Speisekartoffeln aus dem Keller genommen, nicht, wie sonst in den Beeten, richtige Steckkartoffeln verschiedener Sorten, ich bin gespannt, ob die noch soweit kommen, dass man auch was ernten kann.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 30. Juli 2013, 17:03:00
Der Feuerbohnentunnel, die ersten Blütenansätze sind ohne zu fruchten abgefallen, vielleicht war es zu warm oder zu trocken, eigentlich ist das anfangs jedes Jahr so. Aber jetzt sehe ich die ersten Ansätze kleiner Böhnchen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 30. Juli 2013, 17:05:09
Und der Zucchini-Komposter. Ich glaube, ich hab mich mit dem Platzbedarf der diesjährig zum ersten Mal gepflanzten Trombonen verschätzt, hilfe, die Dinger ranken, wie blöd, hab schon den Rosen ihre Spaliere geklaut und versuche jetzt, diese Aliens aufs Schuppendach umzulenken, mal sehen, ob sie ein heißes Blechdach aushalten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 03. August 2013, 20:23:37
Danke Euch für die schönen Bilder! :D

Die Pumpe läuft und läuft - und das Gemüse gedeiht. :)



tg_130803_1.jpg

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 03. August 2013, 21:27:54
Herrlich, Conni!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Dicentra am 04. August 2013, 00:39:43
Und der Zucchini-Komposter. Ich glaube, ich hab mich mit dem Platzbedarf der diesjährig zum ersten Mal gepflanzten Trombonen verschätzt, hilfe, die Dinger ranken, wie blöd, hab schon den Rosen ihre Spaliere geklaut [...]
;D
Dein Improvisationstalent ist klasse.

Ich bin meiner Freundin dankbar, dass sie für unser stark beschränktes Platzangebot nichtrankende Zucchini angeschleppt hat. Die Bohnen haben sie inzwischen unter sich begraben, aber das ist nicht so schlimm, weil die schon abgeerntet sind. Der Mangold daneben kommt ganz gut. Im Nachbarkomposter stehen ein paar Erdbeeren, die ich zum Herbst hin rauswerfe, dazwischen GGs Zuckererbsen. Die werde ich nächstes Jahr bestimmt noch mal säen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 08. August 2013, 10:32:09
Die sieht aber gut aus! :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 17. August 2013, 10:54:24
Mein Gemüsegärtchen. Es dorrt schon wieder, lange keinen Regen gehabt.

Ganz rechts ist neu gesät. Cima di Rapa und Radicchio "Grumolo verde und Grumolo rossa".

Der Grünkohl links mickert. Kohlweißlinge und weiße Fliegen tummeln sich. Die Tomate "Purple Calabash" hält sich im Freiland wacker. Die Buschbohnen sind fast durch mit ernten. Salat "Maiwunder" hat geblüht und geht überall neu auf.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 17. August 2013, 10:56:42
rechts daran angrenzend das Tomatenhaus.

Ein paar Tomaten, eine mickrige Gurke und neu gesäter Radicchio und Chiccoree. Leider habe ich drin eine Ameiseninvasion, die mir schon einige Tomatenpflanzen gekillt haben.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: moreno am 17. August 2013, 13:51:13
here only one has permission to keep watering cans to hedonism
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 25. August 2013, 12:46:28
Besuch an den Gemüsezwiebeln. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 25. August 2013, 13:54:56
Ein Schwalbenschwanz, wie schön Conni. Hier habe ich gestern auf meinen Möhrchen nur die Raupen entdecken können, der Falter hat sich nicht blicken lassen.

Mediterraneus, berichte doch mal bitte, wie es mit dem Cimi di Rappa um diese Jahrezeit weitergeht. Heute bekommst du bestimmt ausreichendes Naß von oben.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 26. August 2013, 08:08:49
Cima die Rapa ist ruckzuck aufgegangen, und etwa 1 cm groß. 28 Liter pro Quadratmeter hats gegossen. Das reicht für Gemüse ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 30. August 2013, 21:23:04
Das Wasser wurde ruckzuck aufgesaugt. Es ist schon wieder trocken.

Bild von heute. Vorn wurden welke Holunderblätter aufgelegt, darunter ist gerade Rettich "Candela del Fuego" aufgegangen. Daneben Pflücksalat "Kanarienzungen" (übersetzt, eigentlich irgendwie spanisch, der Sortenname)
Die Tomaten stehen noch gut. und reifen nach und nach.

Und ganz vorne wuchert die glatte Petersilie.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 30. August 2013, 21:24:56
Kürbis hab ich zum ersten Mal. Bin begeistert ;D

Sorte Uchiri Kuri oder so. Hokkaidokürbis jedenfalls.

Die Früchte lass ich hängen bis Ende September, oder ?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 30. August 2013, 22:52:44
Die Kürbisse kannst du ruhig so lange hängen lassen. Hast du die Holunderblätter auf die Rettiche gelegt damit es feucht bleibt? Oder dass sie nicht gefressen werden oder beides?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 30. August 2013, 22:58:07
Ich hab sie dicht neben die Rettiche gelegt, weil angeblich dadurch diese Löcher in den Blättern wegbleiben. Rapskäfer oder sowas.
Hab ich aus dem Forum und probiers grad aus
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Amur am 31. August 2013, 07:13:44
Die Löcher sind eher Erdflöhe. Da sollte der Boden flächig mit einer dünnen Mulchschicht bedeckt sein. Ich vergess es meist auch und die dünne gleichmäßige Mulchverteilerei ist auch so ein Geduldsspiel das nix für mich ist. Da liegen immer wieder Klumpen und da sind dann die Schnecken drin. Und den Mulch vorher antrocknen damits besser zum Verteilen ist- na ja, der landet fast immer im Kompost.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 27. September 2013, 21:22:41
Der Salat ist aufgegangen....

Die Roten Rüben sind spät gesät und reichen wohl nur noch für Minigemüse.
Hinten ist Endivien, rechts davon Cima die Rapa.
Im Vordergrund stand blühender Kopfsalat "Maiwunder" vom Vorjahr. Dieser hat sich flächig selbst ausgesät. Sogar in der angrenzenden Wiese gehen Pflänzchen auf :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 27. September 2013, 21:24:49
Meine ersten Kürbisse. Uchiri Kuri (mit Schneckenschiss 8) ). Ich werde ihn wohl nächste Woche ernten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 27. September 2013, 21:28:14
jetzt abber, der Schneckenschiss ::)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Oktober 2013, 08:29:36
Herbst im Gemüsegarten. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Effi B. am 02. Oktober 2013, 08:31:33
wie schön, conni! :D
dein gemüsegarten ist echt der hit.
dann noch mit den einziehenden herbstfarben. :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Effi B. am 02. Oktober 2013, 08:35:01
ich habe auch noch ein foto: mangold und herbstwald.
allerdings vom letzten jahr. ::)
na ja, so wird es hier in wenigen wochen aussehen.



Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 02. Oktober 2013, 23:50:03
Dein Mangoldherbstwald ist wunderschön! Und, das hab ich schon letztens bei den Fotos mit den Kühen gedacht, es ist phantastisch, dass der Garten so in Landschaft übergeht. So schön! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 08. Oktober 2013, 09:50:29
Conni, ich sehe den Garten vor mir - sieht alles schön gesund aus. Wie hast du eigentlich das Gemüse bei dir gedüngt, bzw. womit?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 09. Oktober 2013, 12:09:46
Gedüngt wird hauptsächlich mit Grasschnitt, den ich immer wieder aufbringe, wenn die Schicht zu dünn geworden ist. Nur Vielfraße wie Kartoffeln, Mais und Kohl bekommen eine Extraportion Kompost (der bei uns auch Schafmist enthält). Kohl wird, außer Kohlrabi und so zarten Schätzchen wie Pak Choi, trotzdem nix.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 09. Oktober 2013, 12:39:00
Auch kein Grünkohl? Das ist der Einzige, um den ich mich regelmäßig bemühe. Alle anderen Kohlgewächse - einschließlich Kohlrabi - habe ich aufgegeben.

Grasschnitt, hm, dazu sind meine Beete bisher bissel zu unübersichtlich und zu enge. Aber vielleicht wird das im nächsten Jahr besser. Jedenfalls weiß ich ja nun, dass er nicht auf die Himbeeren gehört, so wie ich es bisher gemacht hatte ::) ::)

Danke dir,
L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 15. Oktober 2013, 20:11:35
Noch ist es einigermaßen voll im Gemüsebeet:

rechter Teil mit Radiccios, Möhrchen und Chinakohl

(https://lh6.googleusercontent.com/-7NsL-R9uzek/Ul2DdKQSjlI/AAAAAAAAAZU/vBd5vOUEJjg/w949-h629-no/IMGP1754.JPG)

linker Teil mit Pastinaken und nochmal Radiccio

(https://lh5.googleusercontent.com/pDHeiL7q6PcO4uQR_Q_DQZTI93sYxo2aNaKWSQjSuP8=w949-h629-no)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 15. Oktober 2013, 20:27:06
Das sieht wirklich noch sehr gut aus!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 15. Oktober 2013, 20:35:09
Schön. :D Da kann noch einige Wochen geerntet werden.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Scabiosa am 15. Oktober 2013, 20:37:33
Ja, das finde ich auch. Taufrisch und grün. Ein sehr schöner Gemüsegarten mit der Laubhecke und dem Stuhl; das mutet richtig ländlich an.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 15. Oktober 2013, 20:51:20
Noch ist es einigermaßen voll im Gemüsebeet:
Das sieht ja prächtig aus! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 15. Oktober 2013, 20:54:54
Ja, ich habe das Glück in einer Weinbaugegend zu gärtnern, da hält vieles länger durch als anderswo. Trotzdem sieht man auch hier schon abgeräumte Gemüsegärten, das finde ich schade.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 15. Oktober 2013, 21:24:59
Unser Gartennachbar hat seinen Garten schon umgepflügt und GG jammert dass er das nicht auch kann >:(. Ich habe letzte Woche noch Zucchini geerntet, mal sehen was es morgen außer Tomaten und Feigen noch gibt.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 15. Oktober 2013, 21:31:40
Tomaten und Feigen

Ich bin gar nicht neidisch, überhaupt nicht.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 15. Oktober 2013, 21:37:37
Feigen sind mir auch noch nie geglückt. Die Bäume erfrieren zwar nicht, aber die Früchte reifen nicht richtig aus. Jetzt hab ich aber einen Steckling von Naturas Feigen, der ist schon ordentlich gewachsen, vielleicht wirds dann ja mal was.

Tomaten hab ich vorgestern auch schon abgeräumt, aber die im GH sehen noch richtig gut aus.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: marygold am 15. Oktober 2013, 21:39:00
Mein Gemüsegarten ist ebenfalls noch "voll", Physalis und Rote Bete stehen noch. Alle abgeernteten Beete habe ich mit Zuckerhut und verschiedenen Radicchio gefüllt, für Herbst- und Frühlingsernte. Es wachsen noch ungefähr 100 Köpfe. In andere Lücken habe ich Feldsalat gesät. Umgraben könnte ich lediglich den einen Streifen, wo die Zucchini stehen, da wird wohl keine Frucht mehr reifen.


Es wird durchgeerntet. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 15. Oktober 2013, 21:47:44


Es wird durchgeerntet. :D

Jawollja :D :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Natura am 15. Oktober 2013, 22:31:19
@frida: dann ist ja gut, wenn du nicht neidisch bist ;).
In unserem Folientunnel für die Riesenkürbisse sind von selbst Tomaten aufgegangen, die sehen noch prima aus, fangen aber gerade an zu reifen. Ich habe kürzlich Winterkopfsalat gesät, den wollte ich da hinein setzen. GG verstand ich wolle ihn ins Tomatenhaus pflanzen, ist auch keine schlechte Idee. Allerdings kann man den Tunnel ganz zumachen, aber im Tomatenhaus wäre besser zu gießen, auf dem Acker wird über Winter das Wasser aus dem Regentank gelassen.

*Habe ich jetzt die 100 überschritten?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: July am 16. Oktober 2013, 06:36:07
Schööön grün Christina :D!
Bei mir wächst auch noch vieles auf dem Acker und im Gartenstück am Haus.
Rote Bete, gelbe Bete, gestreifte Bete, Zichoriensalate, Endiviensalate, Chin. Gemüsemalve, Ocas, Erdmandeln, Petersilie, Spargellauch, Litchitomaten, Cardy, Pastinaken, Inkagurken, Paprika, Baumchili, Yakon, Mashua, Neuseeländer Spinat, Mula Wakatay, Riesenorangentagetes, Andenbeeren. Bohnen sind zum Teil angefroren, Zucchini und Gurken und Kürbisse Laub abgefroren.
Im Gewächshaus ernte ich noch Tomaten, habe aber schon vieles entsorgt.
LG von July
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 16. Oktober 2013, 14:37:29
Wirklich beneidenswert, christina.

Bei mir hat Bodenfrost die Kürbisse/Zucchini geschädigt, der viele Regen hat sie dann gammeln lassen. Also weg damit.

Auch sonst wächst nicht mehr wirklich viel, da die tieferstehende Sonne meinen Garten nicht mehr rund um die Uhr erreicht.

Kopfsalat "Maiwunder" hab ich sich selbst aussäen lassen, davon hab ich jetzt einen Rasen ;D
Ob das was wird?

Die Zichorien sind auch noch recht klein, allerdings haben sie durch die kalten Nächte nun ihre Muster/Färbung bekommen.

Toskanischer Palmkohl wächst nun ganz gut.

Cima di Rapa blüht wie Raps. Hätt ich den wohl vor der Blüte ernten sollen?

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 16. Oktober 2013, 14:53:54
Ich möchte mal dafür plädieren, dass Themen wie dieses, in denen man sich einfach viele Anregungen zur Gestaltung etc. holen kann, nicht nach 100 Seiten geschlossen werden. Die Recherche in einem Thema ist wirklich einfacher, als wenn es dann Impressionen in 'zig Themen gibt.

L.G.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Elro am 16. Oktober 2013, 19:08:55
Kopfsalat "Maiwunder" hab ich sich selbst aussäen lassen, davon hab ich jetzt einen Rasen ;D
Ob das was wird?
Wenn er groß genug sind könntest Du ihn auch als Schnittsalat ernten.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 16. Oktober 2013, 19:14:32
Ich war aus anderen Gründen (gebrochene GG-Knochen) etwas ausgebremst, was das Ernten angeht, netterweise spielt das Wetter mit und ich hab frostbedingt noch keine Verluste 8) .
Die Bohnen, Tomaten, Gurken, Zucchinis und Kürbisse sind abgeerntet, heute waren die Kartoffeln dran, aber in den Hochbeeten und auch Bodenbeeten steht noch einiges:

 
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 16. Oktober 2013, 19:16:01
Palmkohl, spät geät, aber jetzt gerade richtig:
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 16. Oktober 2013, 19:18:18
Gibt noch einiges, Bete, Möhren Zicchorien usw.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 16. Oktober 2013, 19:19:14
Porre hab ich vergessen, zu vereinzeln
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 16. Oktober 2013, 19:20:08
Rotkohl und einige Monster-Wirsinge warten noch darauf, dass ich Zeit hab...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 16. Oktober 2013, 22:28:32
Das macht echt Spaß, Eure Gemüsegärten anzusehen. Bei mir ist es so, dass ich wegen der W-Tiere nicht mehr so viel stehen habe, wie früher: Keine Pastinaken, keine Möhren, keine Beten, kein Radicchio.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 17. Oktober 2013, 14:01:12
Knusperhäuschen, im Herbst sind die Gemüsegärten einfach am schönsten! Eure Versorgung scheint gesichert. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 17. Oktober 2013, 14:44:03
Naja, meiner hat schon eher den Charme des Vergänglichen ;D Aber für Christina und Knusperhäuschen trifft das absolut zu, eure Gärten sind wunderbar, und sehr schön fotografiert dazu :D

Wir hatten schon vor zwei Wochen -5°C, Karotten, Zwiebel und Kopfsalate sind abgeerntet, aber es gibt noch Vogerl-/Feldsalat, Petersil, Ruccola und Zuckerhut, der heuer noch recht kleine Herzen hat, aber dennoch schon ein paar feine Portionen abgegeben hat. Tomaten und Zuccini gibt es bei mir naturgemäß gar nicht, aber wir hatten den ganzen Sommer herrlichen Kopfsalat (Grazer Krauthäuptl), Kohlrabi, Erbsen ... Jetzt freu ich mich über die herbstlichen Farben und die letzten Astern, Ringelblumen und Löwenmäulchen, bevor der Schnee kommt und ein halbes Jahr Ruhe ist ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 17. Oktober 2013, 14:47:20
@ Knusperhäuschen - das sieht ja wirklich sehr üppig aus bei dir im Gemüse. Von Kohl kann ich nur träumen.

@ Martina 2, so ähnlich sieht es bei mir auch aus, nicht ganz so üppig und viiiiel dunkler ;), aber brav mit Zaun und Astern.

Ist das Minze vorn links, oder Basilikum?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 17. Oktober 2013, 14:50:57
Ist das Minze vorn links, oder Basilikum?

Löwenmäulchen? Basilikum wär nach -5 bereits Matsch.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 17. Oktober 2013, 15:01:17
Gabs denn schon -5 Grad - und da blüht nix - dann doch Minze :)

Ich sagte Links - rechts sind Löwenmäuler, vielleicht, oder Astern ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martina 2 am 17. Oktober 2013, 15:07:10
@ Martina 2, so ähnlich sieht es bei mir auch aus, nicht ganz so üppig und viiiiel dunkler ;), aber brav mit Zaun und Astern.

Ist das Minze vorn links, oder Basilikum?

Neinnein, das ist eine Minze, die ich an den Rändern stehen lasse und gelegentlich dezimiere. Bilde mir ein, daß sie zur Gesundheit des Gartens beiträgt und mach Tee damit ;) Basilikum geht, wenn überhaupt, nur in den Sommermonaten ab Ende Juni, aber bis zum Frost hatte ich zweierlei (grün und rot) Strauchbasilikum, das ist ein guter Ersatz, sehr aromatisch!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Effi B. am 25. November 2013, 10:06:44
Das muss ich Euch zeigen. So sah er vor etwa einer Woche aus, unser Mangold, ein Prachtstück und kleines Wachstumswunder:



"Rubarb charb", vor der Ernte

:D

In diesem typischen Novemberlicht, nebelverhangen, grau und blässlich, im Hintergrund der Wald nur noch als Ahnung. :D


Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 25. November 2013, 13:47:40
Prächtig, gratuliere! Macht richtig Lust auf Mangold!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Effi B. am 25. November 2013, 13:59:08
Danke, Martina. Ich kann die Sorte nur empfehlen. Auch geschmacklich ist der ganz köstlich, recht intensiv, nussig, säuerlich, hach, einfach alles. :D Schau mal im Thread nebenan.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 25. November 2013, 14:15:51
Ja, hab ich schon - auch der Tipp der Samenquelle war toll, danke! Die haben wundervolle Salatsorten, die auch sehr locken! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 25. November 2013, 14:17:57
Apropos. Meine Zichorien von Franchi fangen jetzt erst richtig an zu wachsen. Ob das was wird :-\
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 26. November 2013, 07:02:14
... unser Mangold, ein Prachtstück


 :o In der Tat, ein Prachtstück! Und ein phantastisch schönes Bild. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Effi B. am 04. Dezember 2013, 10:21:47
Jaaa, danke, Conni! Dieser Mangold ist schon ein "kleines" Wunderwerk. ;D Bei dem Foto hatte ich mir richtig Mühe gegeben, auch mein allererstes RAW. Beim Einstellen war mir das Format zu groß geraten, das habe ich nun repariert.



Es wird durchgeerntet. :D

Jawollja :D :D

Ja. :D

Wird wohl nicht anders machbar sein, wenn wir nur wüssten wie... ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 05. Dezember 2013, 08:09:31
Bei dem Foto hatte ich mir richtig Mühe gegeben, auch mein allererstes RAW.

Irgendwann werde ich mich mit diesem Thema auch beschäftigen ... aktuell fehlt mir noch das Verständnis.

Dein tolles Foto, Frl. Helga, ist wirklich beeindruckend. Wundervolle Stimmung!

Und natürlich tolle Pflanzen :D , ich kann mirs gar nicht oft genug ansehen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 19. Dezember 2013, 12:57:16
So ein Mangold steht bei mir auch noch - er hat auch die selben Eltern ;D Der war einfach zu schön zum Ernten. Das geht mir manchmal so, da freue ich mich mehr an der Pflanze als dran, dass man sie ja essen könnte.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 23. Dezember 2013, 19:01:24
Es könnte langsam Frühjahr werden ;D

Hier mal mein Nutzgärtchen. Im Kasten ist Rettich, Winterschalotten, Pflücksalat
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 23. Dezember 2013, 19:02:26
Im "Häusle" nebenan:

Meine Zichoriensammlung
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 23. Dezember 2013, 19:41:33
Ritzenunkraut Kopfsalat 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 05. April 2014, 17:04:18
Ich bring mal wieder etwas Leben in diesen Faden.

Jetzt kanns wachsen:

(https://lh3.googleusercontent.com/-XD8VeU6-sCk/U0AapI_Y9VI/AAAAAAAAAfM/VEhBlZiZen4/w417-h629-no/IMGP2071.JPG)

(https://lh5.googleusercontent.com/-lVCg6lMTUdU/U0AbSswsNpI/AAAAAAAAAfU/6nCK1L9DiAQ/w949-h629-no/IMGP2078.JPG)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: moreno am 12. April 2014, 13:28:48
heute Morgen Ich habe das Hotel für Kartoffeln zubereitet ;)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/IMG_8264_zps8e6f7e0c.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 13. April 2014, 00:28:56
Zitat
Ich habe das Hotel für Kartoffeln zubereitet
:D

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 13. April 2014, 00:35:44
moreno, ich beneide Dich um das Gerät. Ich habe meiner Familie schon angedeutet, dass ich so etwas brauche. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 13. April 2014, 11:46:56
Sieht trocken aus. Habt ihr denn keinen Regen? ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 14. April 2014, 09:03:21
Klasse Moreno!

Fehlender Regen ist auch in Österreich ein Problem. Da es kaum Schnee gab, sind die Böden nicht tiefgründig durchfeuchtet und der Frühling war bisher auch trocken. Im Marchfeld (eine Gemüseanbaugegend) wird schon bewässert. Die Bauern fragen sich schon, was die Viecher heuer fressen sollen ...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: moreno am 14. April 2014, 20:16:45
Sieht trocken aus. Habt ihr denn keinen Regen? ;)

genau, wir vor einem Monat hatte der letzte regen
durch hohe Temperaturen und Wind verschärft >:(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 15. April 2014, 09:20:51
Hier ist es auch sehr trocken. Meine Saat geht kaum auf. Die Regentonnen sind leer. :(
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Staudo am 15. April 2014, 09:51:12
moreno, ich beneide Dich um das Gerät. Ich habe meiner Familie schon angedeutet, dass ich so etwas brauche. ;D

Ich habe so ein Ding. Man glaubt gar nicht, wie anstrengend es ist, damit zu arbeiten. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mine am 15. April 2014, 09:55:23
moreno, ich beneide Dich um das Gerät. Ich habe meiner Familie schon angedeutet, dass ich so etwas brauche. ;D

Ich habe so ein Ding. Man glaubt gar nicht, wie anstrengend es ist, damit zu arbeiten. ;)

ich stelle mir das auch sehr anstrengend vor, allerdings ist das Ergebnis natürlich phantastisch!! so schön weiche Erde, da lässt es sich dann doppelt so gut pflanzen!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Soili am 15. April 2014, 10:45:44
moreno, ich beneide Dich um das Gerät. Ich habe meiner Familie schon angedeutet, dass ich so etwas brauche. ;D

gibt es auch auf Mietbasis...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Josef4 am 15. April 2014, 10:59:39
oile, kostet doch nicht soviel. Wenn du eine Arbeitsstunde Hacken oder Umgraben mit 15 Euro rechnest, hast du die Kosten für das Gerät nach einer Stunde Benutzung schon reingeholt! Ich habe die MFT85 700R von http://www.mcculloch.com/de/produkte/motorfrase-und-motorhacken/. Ich habe letztes Jahr hier in Ungarn 420 Euro dafür bezahlt, in Deutschland sind sie leider teurer.
Diese Fräse hatte bei mir den denkbar härtesten Einsatz. Sie beförderte hundert ganze oder halbe Ziegelsteine, Eisenstangen und Eisenhaken an die Oberfläche, quälte sich durch von Unkraut dicht durchwurzelte, harte Lehmerde, die machte regelrechte Sätze, aber nichts ging kaputt. Nur als ich auf einen 60x60x40cm-Betonblock stieß, der bestimmt über 250 kg wog, kratzte sie nur drüber. Den mußte ich dann mit dem Spaten freilegen.

Staudo, anstrengend ist es eigentlich nur, wenn der Boden lange nicht bearbeitet worden war - wobei ich natürlich nicht weiß, welche Bauart du verwendest. Diese aktuellen mit diesen Lenkern wie ein Motorradchopper sind sogar für ein 54-kg-Männchen wie mich kein Problem.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: kudzu am 15. April 2014, 15:34:23
Ich habe so ein Ding. Man glaubt gar nicht, wie anstrengend es ist, damit zu arbeiten. ;)

ich habe auch so ein Ding
steht eigentlich nur im Schuppen,
mit ordentlich mulchen brauch ich meine Bodenlebeweschen nicht mehr zu Klump schlagen

anstrengend?
den Buegel festhalten und hinterherdackeln!

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: kudzu am 15. April 2014, 15:39:15
Hier ist es auch sehr trocken. Meine Saat geht kaum auf. Die Regentonnen sind leer. :(

hier kuebelt es
die Morcheln sind dankbar,
alles andere sieht in bischen mitgenommen aus
und der viele Regen bringt wieder Kaelte
heute grad mal 17C, nachts grad so kein Frost,
erst zum Wochenende wieder nachts 2-stellig und tags >25 *brrrr*
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 15. April 2014, 16:15:51
Hallo !

Mit dieser Fräse macht ihr Euch die Regenwürmer auch gleich kaputt :'(dafür sind die mir zu schade.
Ich brauche nichts mehr umgraben, mit dem vielen Mulchen und Urgesteinsmehl habe ich soviele Regenwürmer, die graben mir kostenlos um und sch.....n auch noch den wertvollen Wurmhumus.


lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: martins9 am 15. April 2014, 17:46:02
Hallo !

Mit dieser Fräse macht ihr Euch die Regenwürmer auch gleich kaputt :'(dafür sind die mir zu schade.
Ich brauche nichts mehr umgraben, mit dem vielen Mulchen und Urgesteinsmehl habe ich soviele Regenwürmer, die graben mir kostenlos um und sch.....n auch noch den wertvollen Wurmhumus.


lg. elis

Das ist ja nun aber mal Blödsinn! Mit einer Fräse machst du fast keine Regenwürmer kaputt, im schlimmsten Fall werden sie stark durchgeschüttelt. Sollten sie doch geteilt werden,was passiert dann...? Versteh mich nicht falsch, ich halte Mulchen und die Ernährung der Regenwürmer langfristig auch für perfekt, aber Regenwürmer hab ich trotz Fräseeinsatz kaum getötet. Da hätte mir mein Sohnemann(4) aber was erzählt, und der schaut ganz genau hin!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 15. April 2014, 20:22:18
moreno, ich beneide Dich um das Gerät. Ich habe meiner Familie schon angedeutet, dass ich so etwas brauche. ;D

Ich habe so ein Ding. Man glaubt gar nicht, wie anstrengend es ist, damit zu arbeiten. ;)

Doch, ich glaube es dir. Meinem GG läuft der Schweiss jedesmal. :-X
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 16. April 2014, 12:45:58
Der Gemüsegarten, frisch gemulcht und teilverpackt. (Die Erdbeeren blühen schon, das wäre doof, wenn der Frost sie erwischt. Die Kapuzinererbsen und Zuckerschoten sollen durch das Vlies vor allem vor den Spatzen bewahrt werden, die solange Blättchen von den Pflanzen reißen, bis nichts mehr dran ist. Jetzt kommen sie nicht mehr so gut dran.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Josef4 am 16. April 2014, 12:59:49
Sehr schön! Scheint gut windgeschützt zu sein. Wenn's bei mir nur auch schon mal so aussehen würde...
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 16. April 2014, 13:05:12
Der Gemüsegarten, frisch gemulcht und teilverpackt. (Die Erdbeeren blühen schon, das wäre doof, wenn der Frost sie erwischt. Die Kapuzinererbsen und Zuckerschoten sollen durch das Vlies vor allem vor den Spatzen bewahrt werden, die solange Blättchen von den Pflanzen reißen, bis nichts mehr dran ist. Jetzt kommen sie nicht mehr so gut dran.)

du hast einen Gärtner beschäftigt, gibs zu! ;) Ich krieg gleich nen Komplex. Ist das Vlies frisch gebügelt? 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 16. April 2014, 13:08:50
Ich krieg gleich nen Komplex.
Mach dir keine Sorgen, du bist in guter Gesellschaft ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gartenklausi am 16. April 2014, 13:09:05
Apropos Vlies: kennt Ihr einen günstigen Online-Händler für Verfrühungsvliese und auch Vogelschutznetze?

Ich war doch etwas negativ überrascht, wieviel eine 10x2m Bahn beim örtlichen Baumarkt bzw. im Raiffeisenmarkt kostet.

LG
Klaus
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: danny7 am 16. April 2014, 13:23:31
@Gartenklausi, was ich dir empfehlen kann ist von Compo so eine Winterschutzbedeckung. ich kann dir privat ja mal den Link senden. Das ist zwar nicht genau was du suchst aber vielleicht wäre es gut bei den Minusgraden nachts
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 16. April 2014, 14:54:06
conni, die Erbsen muß ich auch schützen. Du hast einen der schönsten Gemüsegärten die ich kenne! :D

Gartenklausi, schau mal hier. Meine Luftpolsterfolie war dort sehr günstig.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: SusesGarten am 16. April 2014, 18:32:19
Conni, womit hast Du gemulcht? Wenn wir unseren Gemüsegarten fertig haben, würde ich das auch gerne machen. Irgendwie und irgendwann wolenl wir der Unkrautplage mal etwas Herr werden.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 16. April 2014, 21:39:47
conni mulcht mit rasenschnitt, soweit ich weiß.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 16. April 2014, 22:00:13
Stimmt. Wobei "Rasen" etwas beschönigend ist: bunte Gemengelage aus Gras und Klee und Löwenzahn und Habichtskraut etc. trifft es besser. Dass da auch mal Samen dabei sind, ist so. Macht aber bei einer regelmäßig wieder aufgebrachten Mulchschicht nicht so viel - eventuell keimende Unkräuter lassen sich in der lockeren Schicht sehr einfach ziehen. Und das Argument, man hätte dann "viel mehr" Schnecken, kann ich auch nicht bestätigen. Ja, es gibt Schnecken (trotz Schneckenkorn und Schneckenzaun). Aber ich habe den Eindruck, dass frischer Rasenschnitt für Schnecken weitaus leckerer riecht und schmeckt als alle Gemüsepflanzen. Jedenfalls halten sich die Schäden in Grenzen.)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 16. April 2014, 23:07:51
Stimmt. Wobei "Rasen" etwas beschönigend ist: bunte Gemengelage aus Gras und Klee und Löwenzahn und Habichtskraut etc. trifft es besser.
Ich mache das jetzt auch. Allerdings habe ich nie genügende Mulchmaterial, weil ich einen Teil des Grases nur zweimal im Jahr mähe.
Hier ist übrigens gut zu sehen, wie nach dem Winter ungemulchte Fläche aussieht im Gegensatz zu dem gemulchten Stück.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 17. April 2014, 09:49:32
Ich krieg gleich nen Komplex.
Mach dir keine Sorgen, du bist in guter Gesellschaft ;D
Da bin ich auch dabei! :P

Conni, das sieht echt prächtig aus! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Martina777 am 17. April 2014, 09:57:25
Schließe mich beeindruckt an :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 17. April 2014, 10:15:00
Conni hat einen wunderschönen Gemüsegarten :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: SusesGarten am 17. April 2014, 20:17:35
Okay, dann werden wir das Mulchen mir Wiesenschnitt auch versuchen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: oile am 17. April 2014, 21:14:12
Conni hat einen wunderschönen Gemüsegarten :D

Unbedingt! Wann immer ich mir vorstelle, wie meiner aussehen könnte, habe ich Connis vor Augen. ;D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: KerstinB am 27. April 2014, 23:53:21
Wir sind erst seit 2,5 Jahren Kleingärtner, vorher hatte ich die grüne Hölle auf dem Balkon. Kohlrabi, Tomaten, Lauchzwiebeln Schnittsalat und Paprika aus Kübeln und Kästen ;)

Unsere Parzelle war total verwildert, Brombeeren, Brennesseln und brusthohes Gras war der erste Eindruck. Wir haben gerodet, mehrere Sauerkirschen, eine morsche Birne und ein abgesägter Apfelbaum mussten weichen. Behalten haben wir ein paar alte Johannisbeeren, ein Pflaumenbaum und zwei Stachelbeeren. Bisher haben wir jedes Jahr die Beete umgeändert. Im Moment schaut es so aus:

Tomatenhaus, drinnen stehen unsere gezogenen Tomaten, Chillies aus dem letzten Jahr und neu gezogen, Gurken, Auberginen und Paprika. Im Moment noch zu, da es mir zu kalt scheint.

(http://up.picr.de/18109140md.jpg)

Vorm Kompost rechts: die alten Johannisbeeren, Erdbeeren und ganz vorne Fenchel.
Vorm Kompost links: vorne Kartoffeln, mittendrin eine Feige, die mal den Kompost abdecken soll, davor Knoblauch und Rharbarber.

(http://up.picr.de/18109153ck.jpg)
(http://up.picr.de/18109189gz.jpg)

Andere Seite: Artischocke, Kürbisse und Zucchinies. Links daneben Zwiebeln und Möhren im Wechsel. Entlang der Kante Radieschen.

(http://up.picr.de/18109201lf.jpg)
(http://up.picr.de/18109213mu.jpg)

Im größten Beet ist rechts Salat, Lauchzwiebeln, Broccoli, Stangensellerie, Rettich, Petersilienwurzeln, Rauke, Blumenkohl, Wirsing, Spitzkohl, Palmkohl, Lauch, Schwarzwurzeln. Rechts neben den Steinen Rotkohl, Weißkohl, rote und weiße Kohlrabi, Kräuterecke.

(http://up.picr.de/18109217kq.jpg)
(http://up.picr.de/18109247ka.jpg)
(http://up.picr.de/18109243xc.jpg)

Zum Schluss noch unser Stangenbohnengestell, mit Stangenbohnen andere Seite Schälerbsen und im Feld davor gelbe und rote Buschbohnen.

(http://up.picr.de/18109255vm.jpg)


Wie gesagt wir sind noch in der Test und Fehlerphase, perfekt ist alles noch lange nicht. Meine restlichen Tomaten, die Zuhause stehen kommen hinter die Hütte in Maurerkübel zum Schütz vor Regen.

Liebe Grüße Kerstin

Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 28. April 2014, 02:22:48
 :D neid! das sieht gut aus. :) aber ihr solltet vielleicht den würmern und dem boden zuliebe über etwas rasenschnittmulch zwischen den pflanzen nachdenken... ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: KerstinB am 28. April 2014, 09:39:13
Man sieht es nicht, letztes Jahr waren das 5 Einzelbeete, dazwischen Rasenwege. Das war mir zu wenig Platz und zu umständlich von der Pflege. Wir sind im Februar mit der Motorhacke durch und haben ein großes Beet gemacht. Der Rasen ist also noch drin, leider nicht immer tief genug, er sprießt überall wieder durch. Beim Zwiebel Möhrenbeet hat mein Mann den Spaten genommen und es tiefer umgelegt, da haben wir Ruhe. Also Gras ist nicht das Problem, wir haben auch Kompost darunter mit Altem Pferdemist, ich finde unserem Boden trotzdem immer noch sehr schwer. Bei den Möhren Haben wir dieses Jahr Massen an Sand untergemischt, in dem anderen Boden waren sie mir zu seifig und nicht lang genug.

Ich wollte eigentlich alles brav in Reihen von rechts nach links, dafür bin ich anscheinend zu unorganisiert, ich hab dauernd Kuddelmuddel, beim Kohl am Anfang alles schön in Reihen und dann setz ich immer wieder was dazwischen, oder mach die Reihen anders. Irgendwann werd ich auch mal eine ordentliche Gärtnerin.

Liebe Grüße Kerstin
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Most am 28. April 2014, 10:27:33
Ach, ich finde das sieht sehr ordentlich aus. Aber hast du die Kürbisse, Zucchinis und Stangenbohnen jetzt schon rausgepflanzt? Könnte noch zu früh sein :-\
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Nina am 28. April 2014, 12:08:27
Wie gesagt wir sind noch in der Test und Fehlerphase, perfekt ist alles noch lange nicht.
Ich bin ja schon jetzt ganz blass - das sieht toll aus!! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Tomas am 28. April 2014, 13:31:45
Seite 104! :o
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 28. April 2014, 22:00:27
Kerstin, ganz toller Gemüsegarten, ich liebe es, sie anzuschauen.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 28. April 2014, 22:06:36
Ich finde auch, ihr habt richtig viel geschafft! Kompliment!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: KerstinB am 28. April 2014, 22:32:39
Ja leider haben wir uns bei den Kürbissen, Zucchinies und Stangenbohnen hinreißen lassen, haben wir doch zu sehr darauf vertraut, dass die Schönwetter Phase anhält. Außerdem hab ich die Pflanzen viel zu früh vorgezogen, im Februar schon, die haben hier unser Platzangebot völlig gesprengt. Wir müssen sie jetzt abdecken, es soll frostig werden ab Donnerstag. Bisher haben wir sie nur seitlich geschützt mit Rasenschnitt, jetzt werden wir sie komplett zudecken, ein paar Tage sollten sie das aushalten. Wenn alle Stricke reißen muss ich wohl doch auf gekaufte zurückgreifen.

Liebe Grüße Kerstin
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: elis am 29. April 2014, 08:01:16
Hallo !

Mein neuer Gemüsegarten macht sich auch schon gut. Habe die letzten Tage noch Lauch, Brokkoli, Gemüsefenchel und Staudensellerie gepflanzt. Den Salat und Kohlrabi habe ich schon eher gepflanzt und unter Vlies gehalten. Die Zwiebeln sind auch schon gesteckt und der Knoblauch. Den Knoblauch habe ich bei schönstem Wetter am Hl.Abend gesteckt. Er ist schon schön groß geworden.

lg. elis
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 29. April 2014, 08:10:59

Ich wollte eigentlich alles brav in Reihen von rechts nach links, dafür bin ich anscheinend zu unorganisiert, ich hab dauernd Kuddelmuddel, beim Kohl am Anfang alles schön in Reihen und dann setz ich immer wieder was dazwischen, oder mach die Reihen anders. Irgendwann werd ich auch mal eine ordentliche Gärtnerin.


Jaa genau. Also so einen unorganisierten Garten hab ich ja lang nicht gesehen ;) ;D
(Wenn du unorganisiert bist, ogott, was bin denn dann ich :o ich nenn ja mein Chaos schon nobel "Potager", bei dir träfe der Name viel besser zu )

Ich finde, es ist ein sehr vorbildlicher Garten mit Vielfalt und Ästhetik.
Gefällt mir. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 02. Mai 2014, 11:43:11
So, ich hab mir extra wegen euch Mühe gegeben. Geregnet hats auch endlich, alles spriest....

Der letztes Jahr neu angelegte Gartenteil.

Rechts Erdbeeren "Surprise des Halles", Mitte Radies, Endiva-Franchi- Experimente , Pastinake. Links kommt Kürbis hin.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 02. Mai 2014, 11:46:58
in die andere Richtung fotografiert, der bisherige Gemüsegarten.

Hinten quer ist eine Reihe Spargel.

rechtes Beet: Toskanischer Palmkohl gesät, Reste überwinternder Zichorien. Kommt Zwiebel "Tropea Rossa Tonda" hin

Mitte: vorn Petersilie, dann Pflücksalat "Lingua di Canarino", dann Schalotten Griselle, dahinter kommt eine Tomate und dahinter sind frisch gesäte Rote Rüben ""da Orto".

Linkes Beet. Blüht noch Toskanischer Palmkohl für Samen. Kommen Bohnen hin.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 02. Mai 2014, 13:09:46
Ich gucke so gern in andere Gemüsegärten - immer wieder neue Ideen!

@ Kerstin - hast du das mit den Stangenbohnen an dem schmalen Gerüst mit Draht quer schon mal probiert? Geht das gut - und wie hoch ist das Gestell. Ich suche noch eine Lösung für meine Stangenbohnen in diesem Jahr.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 02. Mai 2014, 13:36:17
ich bin zwar nicht Kerstin, aber ich versuch dir am Wochenende ein Bild einzustellen. Ich hab das was Gutes gemacht, letztes Jahr. Die Ideee dazu kam aber von Knusperhäuschen
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 02. Mai 2014, 13:42:07
 :) Danke!
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: austria_traveller am 02. Mai 2014, 14:09:37
Wenn's dir reicht; ich habe das aus Holz nachgebaut:
http://www.schau-metallverarbeitung.de/Stangenbohnengestell.pdf

Fix, also nicht zum zusammenklappen, mit einfachen Dachlatten und zum ranken habe ich eine ganz einfache Hanfschnur genommen. Hat super funktioniert. Die Befestigung der beiden Kreise an dem Steher war mit Metallwinkel, die ich noch zu Hause rumliegen hatte. Die Höhe habe ich meiner Körperhöhe angepaßt; es war 2m hoch.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 02. Mai 2014, 22:04:14
zu meinem mehrjährigen rotlaubigen grünkohl ein foto von gestern... ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: KerstinB am 02. Mai 2014, 23:09:50
@Gänselieschen

Wir haben das Gestell 6m lang und knapp 3m hoch gemacht. Die Stützbalken stehen in Bodenhülsen. Am Anfang und Ende mit Draht und Bodenheringen noch abgespannt, damit es bewachsen nicht umfallen kann. Wir haben erst provisorisch Draht gespannt und gemerkt, dass die Abstände zu groß sind, also machen wir noch weitere dazwischen, wir hatten letztes Jahr alles aus Bambus und das war so voll, dass es tatsächlich zusammengebrochen ist. Bei den Querdrähten muss man schonmal nachhelfen und ihr zur nächsthöheren Stufe/Draht helfen, beim Bambus ist die Bohne einfach quer weiter und nicht weiter in die Höhe, deshalb überlegen wir auch Draht von oben nach unten zu spannen.
Das Gestell dient uns zeitgleich im Sommer als Sichtschutz, da unser Garten ein Eckgarten ist und wir sowohl an einem Spazierweg als auch an einem Radweg in der Nähe eines Industriedenkmals sind. Im Sommer ist da viel los. :o

@Mediterraneus
Ich finde dein Garten hat genausoviel Charme, der sieht wenigstens lebendig aus. Bei uns kommt mir immer alles so kahl vor. Leider fehlen uns noch Blumen drumherum aber erst mit der Zeit, ne Geldpflanze hab ich noch nicht gefunden ::) ;D

Liebe Grüße Kerstin
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 04. Mai 2014, 09:55:01
zu meinem mehrjährigen rotlaubigen grünkohl ein foto von gestern... ;)

Machst du Samen davon?
Ich lass meinen Toskanischen Palmkohl auch blühen. Will ihn vermehren, da auf der Tüte nichts von F1-Hybride stand. Er war sehr lecker (und der gekaufte Samen sauteuer).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 04. Mai 2014, 09:58:10

@Mediterraneus
Ich finde dein Garten hat genausoviel Charme, der sieht wenigstens lebendig aus. Bei uns kommt mir immer alles so kahl vor. Leider fehlen uns noch Blumen drumherum aber erst mit der Zeit, ne Geldpflanze hab ich noch nicht gefunden ::) ;D

Liebe Grüße Kerstin

Das hat ja alles Zeit. Mit der Zeit kommen neue Pflanzen und Blumen dazu. (Die Tulpen bei mir hab ich letzten November erst gesteckt. Wenn die Christbäume in die Baumärkte kommen, werden die Blumenzwiebeln rausgeramscht. Ein 5 KG Sack mit gemischten Tulpen kostete noch 50 Cent ;D. Dafür buddle ich dann gerne im Novemberregen rum )
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 04. Mai 2014, 11:33:07
zu meinem mehrjährigen rotlaubigen grünkohl ein foto von gestern... ;)

Machst du Samen davon? ...

wenn ich nicht wieder alles einfach ins beet fallen lasse, dann mache ich vielleicht samen davon und ein paar tütchen zum abgeben fertig... :P ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 04. Mai 2014, 14:38:00
Hoffentlich ist der Rote keine F1Hybride.

Ganz schön schwierig, heutzutage samenfestes Gemüse zu bekommen :(
Meiner hat ja den (bescheuerten) Namen "Black Magic". Auf dem Samentütchen stand aber nix mit Hybride. Mal schaun.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: zwerggarten am 04. Mai 2014, 15:47:37
da habe ich wenig sorge - 'redbor' oder jedenfalls das, was ich da habe, fällt farbecht - einige, viele, massenhaft dieses jahr gekeimte sämlinge zeigen dies eindeutig. ;)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Gänselieschen am 05. Mai 2014, 15:10:47
@ Austria traveller
@ Martina,

vielen Dank für Eure Tipps. Da ich den Bohnen einen guten Boden in zwei Kompostern anbieten möchte, wäre für mich die Variante von Austria Traveller absolut ideal. 2m scheint mir bald etwas niedrig. Ich würde eher auf 2,50 gehen. Du hast also garkeine Teleskopstange genommen für die Mitte, sondern auch einen Pfosten oder so? Da hätte ich sogar noch zwei Bodenhülsen liegen. Dann die Rahmen basteln, Haken und Band - fertig - stelle ich mir wirklich garnicht so schwer vor - und sieht gleich richtig gut aus.

Meine Stangenbohnen habe ich schon in Töpfchen vorgezogen, langsam werden sie kräftiger. Sie bekommen bissel wenig Licht momentan, weil ich sie reinnehmen musste übers WE.
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: moreno am 08. Mai 2014, 21:30:40
ein Anfang ist immer spannend ;)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/IMG_8521_zpsc03974dc.jpg)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Christina am 08. Mai 2014, 21:32:28
moreno, recht hast du, und man kann sich kaum vorstellen, daß es in wenigen Wochen dicht bewachsen ist. :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Quendula am 08. Mai 2014, 21:35:07
Sieht schön friedlich aus :D .

Was blüht so rot im Hintergrund?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Mai 2014, 21:50:14
Die gute alte Centranthus ruber :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Mai 2014, 21:52:42
 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Mai 2014, 21:53:38
 8) 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: frida am 08. Mai 2014, 22:04:28
Wo ist denn das, Medi?
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Mai 2014, 22:06:46
Ok, meiner isses leider nicht. :-[

Heute im Botanischen Garten Würzburg geschossen. Der wird immer schöner. Die werkeln da schon ein paar Jahre rum (am Bauerngarten).
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: moreno am 08. Mai 2014, 22:13:19
Sieht schön friedlich aus :D .

Was blüht so rot im Hintergrund?

Medi kennt seine hühner ;) ;D

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/IMG_8520_zps076757f8.jpg)

Ich habe ein paar Cynara cardunculus auch, aber sie sind noch klein (aus samen gezogen)
sehen was passiert :)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Quendula am 08. Mai 2014, 22:14:08
Die gute alte Centranthus ruber :D

Dankeschön :) . Hübsch ist er, aber leider nix für mich :-\ .
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Quendula am 08. Mai 2014, 22:16:03
Von der Bank hast Du einen schönen Blick, moreno :D !
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Mai 2014, 22:23:25
Das denke ich auch. Überhaupt ist der gesamte Garten traumhaft. Da schwingt bei mir auch bißchen die Sehnsucht des Südens mit.

Dein Deutsch ist übrigens hervorragend. 8)
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Conni am 08. Mai 2014, 22:33:41
Die gute alte Centranthus ruber :D

Dankeschön :) . Hübsch ist er, aber leider nix für mich :-\ .

Warum nicht?

Moreno, Deine Garteneinblicke sind eine helle Freude! :D
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: Quendula am 08. Mai 2014, 22:39:03
Ich las, dass er Sonne braucht. Mehr als ich bieten kann. Vielleicht später, wenn ich hier noch einige Strukturen verändert habe :) .
Titel: Re:Gemüsegarten - Fotoimpressionen
Beitrag von: uliginosa am 08. Mai 2014, 22:57:36