garten-pur

Garten- und Umwelt => Tiere im Garten => Thema gestartet von: foxy am 06. Januar 2021, 14:01:49

Titel: Gartenvögel 2021
Beitrag von: foxy am 06. Januar 2021, 14:01:49
Volles Haus, fast nur Erlenzeisige und ein paar schüchterne Meisen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 06. Januar 2021, 16:08:14
das sind aber keine 15 cm schnee ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 06. Januar 2021, 16:31:30
Ein Trupp Schwanzmeisen ist über die Meisenknödel hergefallen. Das freut mich ungemein, habe schon jahrelang keine Schwanzmeisen mehr gesehen.

Einige Zeit hatten sie regelmäßig den von Blutläusen befallenen großen Zierapfel gereinigt, aber der ist leider nicht mehr. Keine Blutläuse, keine Schwanzmeisen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 06. Januar 2021, 20:28:41
Hier liegt (noch?) kein Schnee, so dass der heutige Besuch wohl fündig wurde, er war recht lange hier und schwer beschäftigt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 06. Januar 2021, 20:29:47
Zwischendurch hat er sich versichert, dass kein Störenfried in der Nähe ist.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 06. Januar 2021, 20:31:35
Da auch nicht?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 06. Januar 2021, 20:32:25
Also weiter...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 06. Januar 2021, 20:34:12
 :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Katrin am 06. Januar 2021, 20:37:29
hier gibts heuer kaum irgendwelche vögel, auch in der nachbarschaft nicht..............vogelgrippe?

Hier hatten die Buchen sehr viel Saat angesetzt (fällt zum Teil erst jetzt runter) und dazu war die Schneebedeckung im Norden bislang zu gering, daher sind viele Teilzieher noch nicht in Österreich (ein großer Teil "unserer" Vögel ist nämlich gar nicht von da, das weiß nur keiner  ;D).
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 06. Januar 2021, 21:13:17
meisen sind keine bucheckernfresser und keine zieher
und da sie seit heuer hier fehlen sind sie wohl nichtmehr lebendig, da hilft auch kein schönreden
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 06. Januar 2021, 23:41:50
 :'(
Blaumeisen habe ich seit vielen Wochen nicht mehr gesehen.
Kohlmeisen auch schon lange nicht mehr.
1-2 Amseln kommen zum Übernachten.
Türkentauben, Elstern, sind zu hören und hin und wieder ein paar Finkenvögel, die vorbeifliegen.
Es gibt fast keine Vögel mehr hier.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 07. Januar 2021, 05:49:33
Im Spitz-Ahorn am Kleingarten haben drei Meisen-Arten, Kleiber und Stieglitze im frühen Winter die Früchte beerntet. Jedes hat auf seine Weise versucht, an den Samen zu kommen. Ob Stieglitze die größeren Sämereien zerlegen können, weiß ich nicht. Meisen aber picken sich durch Fruchthüllen und Samenschalen.
Hier ist alles, wie immer. Kohlmeisen in Winterschwärmen und auch einzeln. Mehr Kohl- als Blau-Meisen. Wenige Zuzügler aus dem Norden - die üblichen, die immer da sind: Saatkrähe und Wacholder-Drossel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 07. Januar 2021, 12:01:54
In meinem Garten kann ich aktuell keinen Vogelrückgang feststellen, eher das Gegenteil: Amseln zetern, Erlenzeisige und Distelfinken ziehen in kleinen Schwärmen herum, am Boden wuseln Buchfinken, Heckenbraunellen, Rotkehlchen und Spatzen. In Sträuchern und Bäumen sieht man Kohl-, Blau- und Sumpfmeisen (Blaumeisen sind am zahlreichsten) und leuchtrote Gimpel sitzen.
.
Eichelhäher pflanzen Eicheln ein, Grünspecht stochert im Rasen. Gelegentlich freue ich mich über einen Zaunkönig oder Kernbeißer. :D Gestern sauste ein Sperber durch den Garten, danach war eine Weile Ruhe.
.
Ich habe in Hausnähe ein Futtersilo mit Sonnenblumenkernen, da ist viel Betrieb. Die Zierapfelbäumchen und beerentragenden Sträucher werden auch gut besucht. Aus der benachbarten schäbigen Scheinzypressenhecke hört man Starengezwitscher, sehen lassen sich die Stare kaum. Krähen und Elstern schleppen ganze Erdnüsse an und hacken die Schalen auf, keine Ahnung wo sie die immer herbekommen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 07. Januar 2021, 12:42:53
Bei mir auch alles ganz normal. Wenn man füttert, ziehen sich die Vögel eben aus der Umgebung am Futterplatz zusammen. Bei mir z.B. gestern Morgen an Haferflocken 31 Amseln. Da das Fallobst und andere Früchte mittlerweile abgeerntet sind, kein Wunder. Ansonsten wie jedes Jahr: Goldammerm, Gimpel, Buchfinken, Haus- und Feldsperlinge, Rotkehlchen, Kleiber, Blau-, Sumpf,- Kohlmeise, manchmal ein Buntspecht, Distelfinken an Kardendisteln. Wintergoldhähnchen in den Nadelgehölzen, Zaunkönig im Unterholz. Fasan noch nicht am Futter, aber im Garten. Sperber und Habicht auch immer auf der Lauer.
Es fehlen noch großflächig Wintergäste, wobei ich im November schon eine tote Rotdrossel am Haus hatte.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 07. Januar 2021, 13:51:43
Kohlmeisen aus dem Norden fliegen in manchen Jahren massenhaft nach Süden, heuer wohl noch nicht. Auch Schwanzmeisen ziehen teilweise, gleiches gilt für Tannenmeisen, Blaumeisen. Ob sie bis zur n die Steiermark ziehen, weiß ich nicht.
Ich beobachte Kohl-ind Blaumeisen (viele), Schwanzmeisen, einzelne Haubenmeisen, einzelne Tannenmeisen, Gartenbaumläufer, Kleiber, Feldsperlinge, Amseln, wenige Rotkehlchen, hin und wieder Heckenbraunelle, einen einzelnen Buchfinken, wenige Erlenzeisige, Buntspecht, Ringeltauben. Zaunkönig lebt im Garten, aber der treibt sich irgendwo im Unterholz rum.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: kaunis am 07. Januar 2021, 14:33:27
Im Unterschied zu den vergangenen Jahren habe ich bisher noch keinen Sperling beobachten können!
Dafür hat die Zahl der Grünfinken stark zugenommen. Da diese mit anderen Finken recht unverträglich sind ("Dauerparker" auf Futterhaus-Sitzstangen, drohendes "Verbeißen"), habe ich im letzten Jahr entschieden, drei Futterhäuschen entfernt voneinander aufzuhängen. Seitdem können die etwa 10 Grünfinken kaum noch Distelfinken und versch. Meisen vertreiben. Auch Dompfaffen sind recht unverträglich (inter- wie intraspezifisch), aber gemütlich-behäbig-schön.
Bergfinken wie auch einzelne Seidenschwänze sind angesichts des milden Wetters noch nicht aufgetaucht. Auch der Kernbeißer (im vergangenen Winter 2) fehlen noch.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 07. Januar 2021, 15:18:37
Ach ja, Grünfinken sind hier auch, die Distelfinken und Zeisige sind auch zänkisch. Ich überlege, ob ich mehr Futterstellen einrichte, um das zu entzerren, fürchte aber, dadurch noch mehr Vögel anzulocken. :-\ Der Spaß hat nämlich auch eine Kehrseite: die vielen Vögel fressen mir im Sommer fast sämtliches Obst weg, herbstlichen Beerenschmuck z.B. an Ilex kann ich vergessen, die Blaumeisen haben Spaß daran jetzt die Knospen der Magnolie abzubeißen und Spechte hacken an jungen Obstbäumen herum. >:( :-\
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: polluxverde am 07. Januar 2021, 19:09:11
Die Gartenvögel scheinen auch ein gut funktionierendes Kommunikationssystem zu unterhalten : wir haben eine hinter Fichtenzweigen
schwer einsehbare und versteckte Futterstelle eingerichtet, die zunächst auch nicht von der Vogelwelt entdeckt wurde.
Der erste Gast war dann ein Kleiber -  aufgeregtes Gezwitscher, keine 10 min später war die ganze Vogelschar incl Buntspecht, Baumläufer
etc zugegen.

Im übrigen haben wir nach dem Ausstreuen von Krümeln von unserem Rumkuchen heute nur Blau-Meisen im Garten gehabt ......
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. Januar 2021, 19:14:37
logisch, die waren vom rum blau
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 07. Januar 2021, 22:20:57
Die Vögel würden bei mir nie Kuchen oder Brot bekommen. Ich dachte immer, das bekäme ihnen nicht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: polluxverde am 07. Januar 2021, 22:34:17
Die Vögel würden bei mir nie Kuchen oder Brot bekommen. Ich dachte immer, das bekäme ihnen nicht.
... kriegen siehe bei uns auch nicht, Kuchen gab´s  aber tatsächlich, Blaumeisen auch, aber natürlich keine Blau-Meisen.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Januar 2021, 08:05:09

bisquit kann man schon geben
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 08. Januar 2021, 09:52:57
Nach meinem Wissen sollte man während der Frostperioden den Vögel wegen des relativ hohen Salzgehaltes kein Brot geben. Sie bräuchten dann deutlich mehr (Trink)Wasser.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 08. Januar 2021, 09:58:26
Kein Brot geben / Isso

Was soll man füttern?
Achten Sie auf qualitativ einwandfreies Futter. Dieses sollte möglichst der natürlichen Nahrung der Vögel entsprechen;
Gewürztes, Essensreste  oder Brot gehören also nicht dazu. / voglewarte.ch

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 08. Januar 2021, 09:59:41
Hier hat sich an der Zusammensetzung der Futtergäste nichts Auffäliges geändert.
Als wir unsere Katze noch hatten, habe ich die Zahl der Futterspender erhöht. Es sind nun 12 und so kann stressfrei mal hier, mal dort gefuttert werden. Und man erkennt, dass es definitiv beliebte und weniger beliebte Plätze gibt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 08. Januar 2021, 12:06:25
Seid nicht zu genau, ein paar Krümel bringen keinen Vogel um und richtig viel Brot oder Kuchen wird hier keiner füttern. ;) Aber der grundsätzliche Einwand ist natürlich gerechtfertigt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 08. Januar 2021, 15:09:54
Genauso wie Insekten werden auch Vögel bei uns immer weniger. Wir haben jetzt nur noch Blau- und Kohlmeisen, Haussperlinge sehr wenig Amseln und manchmal einen Star.
Wir füttern praktisch das gesamte Jahr. Ich habe den Eindruck, dass die Fütterungen im Sommer noch stärker genutzt werden als jetzt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Januar 2021, 15:45:51
bei uns ist es aber erst seit heuer dass es keine gibt, im vorjahr waren noch viele
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: polluxverde am 10. Januar 2021, 09:53:21
[urlhttps://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-wintervoegel/index.html][/url]

Wer Lust und Fernglas hat, Teilnahme heute noch möglich.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: polluxverde am 10. Januar 2021, 09:57:01
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-wintervoegel/mitmachen/index.html
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 10. Januar 2021, 17:31:37
Ich durfte 18 Halsbandsittiche melden (ein Schwarm auf unserer Buche), da hat das Protokoll natürlich gemeckert ;-)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 10. Januar 2021, 20:46:48
Wieso hat das Protokoll gemeckert? Bei über 3000 Meldungen von Halsbandsittichen, in manchen Gärten durchaus ein " normaler  " Besucher. Und vor allem so unverkennbar, da kann man sich kaum täuschen oder mit einem anderen Vogel verwechseln.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 12. Januar 2021, 16:03:05
Mit Protokoll meinte ich die Website des Nabu. Die Zahl 18 wird wohl allgemein als unrealistisch angesehen. Mein Sohn hatte sogar 20 gezählt, aber wir haben es bei 18 belassen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 12. Januar 2021, 17:07:10
und vorhin kam noch die Erstsichtung eines Vogels in unserem garten hinzu: eine Rotdrossel. Unverkennbar mit den beiden weißen Streifen am Kopf. sehr schön. Hoffe er oder sie kommt wieder.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 12. Januar 2021, 17:38:08
ich habe mir gestern die meldung von der STMK angesehn
paar bussard, das geht ja noch
3 habichte, das halte ich schon für nicht war
rotdrossel, kann ja sein, ich habe noch nie eine gesehn
viele girlitze, lachhaft
einige gartenrotschwänze, danach habe ich nichtmehr weitergelesen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 12. Januar 2021, 18:11:53
ich habe bis heute auch noch nie eine gesehen  :P kannste ja glauben oder nicht, was ist STMK?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 12. Januar 2021, 18:36:00
ich habe bis heute auch noch nie eine gesehen  :P kannste ja glauben oder nicht, was ist STMK?
Steiermark
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 14. Januar 2021, 21:31:42
Hier ist der Grünspecht gestern wieder zu Besuch gewesen. Dankbarerweise besser zu fotografieren. Er stand über sechs Minuten überwiegend an der gleichen Stelle und schaute nur in verschiedene Richtungen. Meine Frage war: was macht er da so lange?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 14. Januar 2021, 21:33:30
Mal in die eine Richtung schauen...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 14. Januar 2021, 21:34:34
Dann in die andere...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 14. Januar 2021, 21:37:20
Ich vermute , er sichert, bevor er anfängt im Boden zu stochern.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 14. Januar 2021, 21:37:51
und zwischendurch schaut er auch mal seltsam aus den Federn.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 14. Januar 2021, 21:41:28
Nein, gesichert in diesem Sinne hat er nicht. Also wohl schon, aber nicht, um zu stochern. Beim Durchsehen der Bilder kam ich dahinter. Rechts unten auf dem Blatt kann man sehen, was er "gemacht" hat.
Er blieb noch eine Weile schauend dort und flog dann ein paar Gärten weiter.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 14. Januar 2021, 21:41:58
es werden auch keine ameisen jetzt auf der wiese sein
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 14. Januar 2021, 21:45:49
Gefroren ist der Boden nicht, er hat auf der anderen Gartenseite eine Menge Löcher gebohrt und dort fand ich auch schon mehrere Losungen. Ich vermute, dass er doch noch Larven gefunden hat. Ameisen gibt es hier leider viele. Wie die überwintern, weiß ich aber nicht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 14. Januar 2021, 21:51:31
Schöne Fotos. :D
*
Hier stochern die Grünspechte auch zu dieser Jahreszeit im Rasen herum, ich sehe sie fast täglich dabei. Und alle paar Sekunden heben sie den Blick, ob sich ein Feind nähert.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 14. Januar 2021, 22:08:00
Schöne Fotos. :D
*
...

Danke!  :)

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 15. Januar 2021, 08:37:39
deswegen der merkwürdige Ausdruck auf dem Foto in 973 - ziemlich genauso guckt mein Kater, wenn er irgendwo hockt und sein Geschäft erledigt ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wurzelpit am 15. Januar 2021, 14:26:58
Ich hatte in 2020 kaum Vögel im Garten, bis auf Rotschwänzchen im Sommer. Aktuell weder Amseln noch Meisen, kein Rotkehlchen, keine Dompfaffe, keine Finken, keine Spatzen, noch nicht mal Tauben, nichts! Auch im Viertel sind keine Vögel zu sehen, außer Krähen, obwohl es schöne Gärten mit Lebensräumen und Nahrung gibt und ein 4 Hektar großer Park mit altem Baumbestand angrenzt. Die Amseln sind mir früher hinterhergehupft, wenn ich den Rasen gemäht habe, die waren recht zutraulich und frech obendrauf! Ich bin mal gespannt, ob es dieses Jahr besser wird  ???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 15. Januar 2021, 15:31:37
so schnell wirds nicht besser, die greife fressen trotzdem gleichviel vögel, wenns kaum welche gibt ist das noch schlimmer
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wurzelpit am 15. Januar 2021, 17:58:50
so schnell wirds nicht besser, die greife fressen trotzdem gleichviel vögel, wenns kaum welche gibt ist das noch schlimmer

Da hast du Recht! Bei uns kamen auch noch einige neue Katzen hinzu, die permanent durch die Gärten stromern. Die haben sicherlich auch den ein oder anderen Vogel auf dem Gewissen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: riegelrot am 15. Januar 2021, 18:30:00
Interessant, ich habe genau andere Beobachtungen gemacht. Wir haben nun viel mehr Katzen im Garten, da das Revier frei ist, denn unsere Katze lebt nicht mehr. Trotzdem haben wir noch nie so viele Vögel wie jetzt gehabt. Ich brauche kein Fernseher mehr! Köstlich wie's draußen zugeht. Wir haben auf einmal eine Unmenge an Spatzen, Stare, Finken, Dompfaff, Zaunkönige, sogar ein Schwarzspecht zerdeppert die Meisenknödel und die hängen gar nicht weit von der Terrasse. Leider auch wieder mehrere Eichelhäher, unsere (Turm?)Falken waren heute auch mal wieder da. Clever wie die Rotkehlchen und Spatzen das machen: am ausrangierten Weihnachtsbaum auf der Terrasse hängen mehrere Sorten Futter. Die Rotkehlchen und Spatzen sitzen drunter und warten auf das was runterfällt. Nun warte ich noch auf die Halsbandsittiche.
Frage: wieso sind noch soviele Stare da? Hier noch nie im Winter gesehen.
LG
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 16. Januar 2021, 18:54:19
Bei uns wurden vor 2 Tagen die allerersten Staren-Paare gemeldet. Sehr früh im Jahr. Aber wer zuerst kommt, hat die besten Brutplätze. Wenn's kälter wird, ziehen sie auch wieder weg. Sind es bei dir schon einzelne Paare oder noch Trupps?
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 16. Januar 2021, 21:00:27
Hier sind es ziemlich stabil immer dieselben, die zum Futter kommen. Spechte allerdings weniger als vergangenes Jahr, da waren meistens zwei Buntspechte zugange, heuer sehe ich immer nur einen. Auch die Spechte (sowohl Bunt- als auch Mittelspecht) und Kleiber ziehen die Futtersäule im Philadelphus vor und hängen ziemlich akrobatisch an den dünnen Zweigen. Nur der Baumlaufer verlässt den Eichenstamm nur, um an dessen Fuß heruntergefallenes Futter aufzunehmen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 16. Januar 2021, 21:25:47
Der Buntspecht hier zerdeppert die Meisenknödel und die Amsel sitzt gemütlich drunter und sammelt die Reste ein.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 16. Januar 2021, 21:38:14
Ja, Buntspechte versorgen das Bodenvolk zuverlässig. Hier wissen das auch drei Amselpaare.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 16. Januar 2021, 21:52:30
Ich habe heute auch mehrere Stare im Garten gesehen, die gleichzeitig mit einigen Wacholderdrosseln am Fallobst gefressen haben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 16. Januar 2021, 21:55:14
Auf Stare kann ich noch verzichten. Die haben die Tendenz, in immer größeren Scharen zu kommen und alles ratzfatz weg zu fressen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 16. Januar 2021, 22:00:50
Auf Stare kann ich noch verzichten. Die haben die Tendenz, in immer größeren Scharen zu kommen und alles ratzfatz weg zu fressen.
Solange die das Fallobst aufräumen, habe ich da keine Probleme.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 17. Januar 2021, 18:28:41
Bei uns wollte gestern dieser Geselle (Graureiher) die Goldfische aus dem kleinen Teich im Vorgarten klauen >:(. Als ich kam, flog er aufs Dach des Nachbarhauses und unsere Katze kam mit gesträubten Haaren an Rücken und Schwanz steifbeinig angestakst.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 24. Januar 2021, 16:28:28
Ein Sperber hat eine Amsel erwischt, das ist nicht das erste Mal in diesem Garten.  Zum Glück weit entfernt vomn der Futterstelle, trotzdem sehe ich keinen einzigen Vogel mehr hier  :-\

Es tut mir leid um die Amsel, aber Sperber wollen auch leben.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/SperberJan2421_082_00003.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Januar 2021, 17:05:54
ein männchen, die gehen normalerweise auf kleinere singvögel
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 25. Januar 2021, 13:47:58
Schönes Foto, und ja, auch die Räuber gehören dazu und müssen leben 8).
Wenn der Mensch nicht wäre, wäre vermutlich auch alles prima im Lot.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 25. Januar 2021, 18:23:07
@Gartenlady: gut erwischt, den Sperber!

Hier überwintern seit langem die Sommergoldhähnchen. Normalerweise sind sie in größeren Höhen unterwegs als die Wintergoldis.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66272.0;attach=757325;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 25. Januar 2021, 18:25:11
Sie müssen ständig fressen und schwirren den halben Tag herum. Da muss man fix sein mit der Kamera.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66272.0;attach=757327;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 25. Januar 2021, 18:27:38
Ganz tolle Fotos! :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 25. Januar 2021, 18:28:38
Danke  :)
Sie sind nur scheinbar pummelig. Morgens 4 Gramm, abends 6,5 Gramm, Europas kleinster Vogel  :-*  :D
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66272.0;attach=757329;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 25. Januar 2021, 19:20:21
Ganz tolle Fotos! :D

Jaaa!!!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 25. Januar 2021, 19:47:23
Super  :D  nicht nur die Fotos, sondern überhaupt das Vögelchen, dass es geblieben ist und gesichtet werden kann.  Davon kann man hier nur träumen.

Hast Du dort eine Futterstelle?  Ich denke ohne solche Hilfe geht es nicht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 25. Januar 2021, 20:07:41
Dankeschön  :)

Nein, die Goldhähnchen kann man kaum locken. Aber wenn sie mal in der Nähe sind, ist die Fluchtdistanz nicht besonders groß.
Sie sind sehr flink, da wird nur jedes 10. Bild scharf.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 25. Januar 2021, 20:10:28
Wirklich ganz wunderbar, so ein Tierchen würde ich gerne mal irgendwo sehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 25. Januar 2021, 20:49:17
Das war ein Missverständnis, ich meinte ohne Hilfe schaffen sie es hier nicht über den Winter, oder?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: foxy am 25. Januar 2021, 20:54:10
Hallo Sequoiafarm, super schöne Bilder, diesen Vogel habe ich noch nie gesehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 25. Januar 2021, 20:59:41
Danke foxy, kann sein, dass es bei euch nur die Wintergoldhähnchen gibt :)

@Gartenlady:
Doch, sie finden wohl genug Nahrung, wenn die Winter nicht besonders hart sind.
Hauptsächlich Insekten und andere Kleinsttierchen.

Ich finde sie sehr hübsch, leider ist mir noch kein Foto während der Balz gelungen.
Dann sehen sie äußerst exotisch aus mit aufgestellter Goldkrone  :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Floris am 25. Januar 2021, 21:03:09
ohne Hilfe
Ob man Goldhähnchen im Winter zufüttern kann? Ich wüsste jetzt gerade nicht womit.
Sie ernähren sich von überwinternden Insekten und evtl. auch deren Gelege die sie an Koniferen (Tannen/Fichten) finden.

Wenn bei Arbeiten im Wald ein kleines Vögelchen nahe rankommt ist es entweder ein Goldhähnchen oder ein Rotkehlchen.

Der da ist auch keiner von den ganz Großen:
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 25. Januar 2021, 21:20:37
ohne Hilfe
Ob man Goldhähnchen im Winter zufüttern kann? Ich wüsste jetzt gerade nicht womit.
Sie ernähren sich von überwinternden Insekten und evtl. auch deren Gelege die sie an Koniferen (Tannen/Fichten) finden.


Meisen ernähren sich auch von Insekten, nehmen im Winter aber dankbar Ersatzfettfutter an.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 25. Januar 2021, 22:03:35
Musste nachschauen.

Beim Sommergoldhähnchen sind als Futter tatsächlich nur Insekten und Spinnen aufgeführt. / vogelwarte.ch
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 31. Januar 2021, 10:53:37
Da sieht man mal, für was der „Baumdreck“ gut ist.
Grünfink? (Sorry, näheres Foto ging nicht)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 31. Januar 2021, 10:57:53
Gestern hat der erste Grünfink gesungen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 31. Januar 2021, 11:41:52
Grünfink?
Die sehen eher nach Erlenzeisigen aus, ich meine die schwarzen Käppchen auf den Köpfen zu erkennen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 31. Januar 2021, 11:47:37
ausserdem ist der grünfink oliv und leuchtet nicht so hell
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 31. Januar 2021, 12:06:54
Ich bin bei Neos Foto auch für Zeisiche.

Bei mir sind seit Anfang Januar regelmäßig 2 Goldhähnchen zu sehen.
Bin sehr glücklich darüber, hatte sie sonst fast nie gesehen.

Was das Futter angeht, sie fressen die zuletzt übrig gebliebenen winzigen Krümel vom Haferflockenfutter. ("Zarte Haferflocken" in geschmolzenem Biskin)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 31. Januar 2021, 12:43:24
Ja, wie alle richtig sehen: Erlenzeisig. Vorne rechts ein Männchen, daneben  links wahrscheinlich ein Weibchen ( kann ich nicht genau erkennen ).
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 31. Januar 2021, 16:35:37
( kann ich nicht genau erkennen ).
Kein Wunder bei meiner „Fotografierkunst“. ;)
Danke euch für den Erlenzeisig!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 08. Februar 2021, 16:36:48
Bei mir sind seit Anfang Januar regelmäßig 2 Goldhähnchen zu sehen.
Bin sehr glücklich darüber, hatte sie sonst fast nie gesehen.
Echt? Du bist nicht so weit weg von uns, ich habe noch nie welche gesehen. Kommt vielleicht noch, ich füttere ja auch zarte Haferflocken, allerdings mit Öl statt Biskin.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 09. Februar 2021, 12:58:08
Hallo zusammen,

Könnt ihr diesen Vogel bestimmen? Kaum Farbnuancen, gräulich-gelblich, pickt in den Blumenkästen und Töpfen mit den Pflanzen des letzten Jahres.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 09. Februar 2021, 12:58:42
Ein weiteres iPhone Foto
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Borker am 09. Februar 2021, 13:16:44
Hallo EDDK

Vielleicht ist es ein Wintergoldhähnchen.
Hast zumindest Ähnlichkeit.
Ich blättere aber mein Bestimmungsbuch weiter durch.
Ist doch kein Wintergoldhähnchen . Hab mir ein Video von dem angesehen.

LG Borker
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 09. Februar 2021, 13:17:25
ein insektenfresser, vlt fitis
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 09. Februar 2021, 13:28:28
Meine Frau meinte auch es ist ein Fitis, dachte der ist nur im Sommer da noch ein Foto
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 09. Februar 2021, 13:36:22
vmtl wird er die nächsten 2 wochen eh nicht überleben
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 09. Februar 2021, 13:59:30
Also hier in Köln ist das längst nicht so dramatisch wie anderswo. Und Unser naturnah angelegter Garten bietet auch im Winter viel Nahrung.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 09. Februar 2021, 18:44:51
Fitis oder Zilpzalp, wobei ich eher zu Zilpzalp tendiere. Fitis ist ein Langstreckenzieher, der ins tropische Afrika zieht. Zilpzalp überwintert schon in Frankreich und im Mittelmeergebiet. Die letzten Wochen vor dem Kälteeinbruch war es sehr mild, vor allem in Köln und auch in den letzten Jahren war es dort nicht kalt. Es dürften in den letzten Jahren wahrscheinlich schon etliche Zilpzalpe und auch andere Inselktenfresser, wie z.B. Mönchsgrasmücken, Rotschwänzchen u.a. in diesem Raum überwintert haben und sicher auch erfolgreich. Jetzt kommt für knapp 2 Wochen die Kälte, aber auch Insektenfresser schlagen sich mit kleinen Früchten , Spinnen und überwinternden Insekten eine Zeitlang durch. In Köln sollte er es schaffen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 09. Februar 2021, 21:02:26
Ich habe mal den LBV angeschrieben mit weiteren Bildern vielleicht können die mir noch was sagen, ich tippe weiter auf Fitis, da die Beine eher heller waren statt die etwas dunkleren des Zilp Zalp.
Man liest kaum etwas über Überwinterungen dieser beiden in hiesigen Gefilden, daher eine große Überraschung für mich. Hoffe ich sehe in die Tage wieder, auch hier wird es natürlich knackig kalt bis Samstag/Sonntag.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 09. Februar 2021, 21:53:27
Solltest du ihn weiterhin im Garten beobachten können, dann achte in den Mittagsstunden bei Sonnenschein doch mal genauer auf ihn. Denn vielleicht lässt er doch mal ein Zipp-Zapp oder den buchfinkenähnlichen Fitisgesang hören. Möglich wäre das vor allem ab Ende nächster Woche, wenn die temps wieder steigen sollen. Dann weißt du Bescheid.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 10. Februar 2021, 08:37:57
Ja gute Idee, danke dir. der LBV hat mir jetzt anhand der Bilder erstmal den Fitis bestätigt und bestätigt desweiteren auch vermehrt Wintersichtungen in Deutschland auf einem immer noch extrem niedrigen Niveau. Super, dass der LBV so schnell geantwortet hat. Ich soll die Sichtung auch nochmal an den Nabu geben, da ich in Köln wohne. Mache ich natürlich gerne.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 10. Februar 2021, 13:09:45
Du kannst alles bei www.ornitho.de melden. Das mache ich auch seit Jahren.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 10. Februar 2021, 13:57:49
Hier läuft die Winterfütterung auf Hochtouren.

Bemerkenswert ist, dass es den ganzen Winter hier schon Stare gibt. Teilweise am Futter 10 und mehr. Die Amseln mit ihrem Platzhirschverhalten sind nur am Rumzanken - mit den Artgenossen aber auch mit den Staren. Die Stare beeindruckt das kaum, die hüpfen unbeeindruckt wenige cm weiter und fressen weiter. Lustig anzusehen - aufgeregte Amseln und unaufgeregte Stare.

Ansonsten sind nun auch eine ganze Menge Bergfinken da. Die lassen hier immer lange auf sich warten.

Ich habe keine richtig geschützte Stelle für Bodenfütterung - wie macht ihr das??
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 10. Februar 2021, 14:00:16
Gerade war (wieder) eine Waldschnepfe in unserem urbanen Innenstadtgarten. Schade, bevor ich den Fotoapparat parat hatte, ist sie wegen der Hunde schon wieder weggeflogen. Ist aber schon toll, wenn sich diese Vögel beim Flug über Oldenburg wiederholt unseren Garten zum Stop aussuchen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 10. Februar 2021, 14:02:24
ich streue was unter den gartentisch und unter der schiebetruhe
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 10. Februar 2021, 14:02:52
Wie wäre es, einen alten Stockschirm in den Boden zu stecken?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 10. Februar 2021, 16:19:50
Bei uns sind auch sehr viele Stare und Amseln gemeinsam im Garten. Ärger gibt es aber eher mit den Elstern.

Die ersten Kraniche kamen auch schon vorbei, sechs an der Zahl. Über unserem Garten haben sie sich in die Höhe geschraubt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 11. Februar 2021, 10:46:46
Unter Tisch und Stühlen streue ich auch... einen Schirm habe ich über einem Futterhaus angebunden, das immer vom Schnee zugeweht wurde. Aber das ist jetzt vorbei. Ich war unsicher, unten einen Schirm anzubringen, wegen dem Schutz vor Katzen und so.

Ich habe selbst zwei Katzen, eine geht nur raus, die andere fast garnicht mehr. Und Vögel bringt mein Kater fast nie - aber gestern war es dann doch passiert. Da lag das Opfer in der Stube, und ich erkenne den Vogel nicht mal. Habe ich noch nie gesehen.

Hier mal zwei unappetitliche Fotos, vielleicht kann es jemand erkennen.

Die Fotos laden noch...

- gestreifter Kopf, braun weiß, bissel gepunktet auch
- alles, was hell ist, wie am Bauch ist weißlich
- auch ein weißliches Muster auf dem Flügel
- der Schnabel ist wie bei einem Finken- oder Sperlingsvogel, Spitze dunkel sonst dunkelgelb

Ich habe schon viel gegoogelt, dachte eigentlich, dass es sogar ein Spatz sein könnte, aber ich finde keine saubere Darstellung vom Kopf...der wirkt nie getreift...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Februar 2021, 11:01:31
spatz ist es sicher nicht, vlt bergfinkweib
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 11. Februar 2021, 11:05:06
Das Foto ist leider ziemlich unscharf.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 11. Februar 2021, 11:06:36
Ich denke, du hast Recht. Ich war grad nochmal draußen und habe bei Licht genauer geschaut. Wahrscheinlich war ich gestern zu geschockt.

Die rote Brust, war kaum zu sehen, jetzt sieht man aber Reste und auch die Flügel sind es....
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: ShirinM am 11. Februar 2021, 13:15:38
Schade um das Tierchen :'(

Wir streuen das Futter für die kleineren und gefährdeteren Vögel zum größten Teil dichter am Haus und im Schutz vom Gartenhäuschen und einer großen Wildhecke, die den Garten auf einer Seite abgrenzt.
Diese Futterstellen werden besser angenommen als die auf der offenen Wiese. Die Vögel fühlen sich da wohl sicherer vor Freßfeinden, wenn sie etwas Deckung haben bzw. bei Gefahr schnell in die Hecke flüchten können.

Eine Abdeckung haben wir genau deshalb nicht installiert weil sie den Fluchtweg nach oben versperrt. Wenn es stärker schneit (hier in Lübeck vorletzte Nacht) muß eben einer von uns raus und den Schnee von den Futterplätzen weg schieben.

Unsere beiden älteren Katzen setzen bei unfreundlichem Wetter kein Pfötchen vor die Tür, sitzen nur auf der Fensterbank und beschimpfen die Vögel.

Stare (ungefähr zehn bis zwölf) waren hier heute vormittag auch schon zu Besuch und ich fand es etwas früh. Wundere mich aber nicht mehr darüber wenn hier sogar über ihre Überwinterung berichtet wird (Pur bildet! :D)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 11. Februar 2021, 13:27:10
Ich stimme lord auch zu, Bergfinkenweibchen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 11. Februar 2021, 15:00:02
Isso

Die Deckung ergibt sich hier durch Stuhlgewirr und Tischbeine. Und natürlich auch im Staudenbeet etc....

Der Kater pennt eigentlich auch den ganzen Tag, aber manchmal geht er dann doch raus... ich habe heute die Katzenklappe gespennt. Stubenarrest ::) Das mache ich auch, wenn ich mitbekomme, dass Jungvögel ausfliegen und noch so rumhüppen..... die hätten auch kaum ne Chance...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: partisanengärtner am 11. Februar 2021, 15:03:34
Das ist Sperbersicher und beheizt.
https://www.youtube.com/watch?v=P7ttSjAE1xY
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 11. Februar 2021, 15:57:55
Das ist Sperbersicher und beheizt.
https://www.youtube.com/watch?v=P7ttSjAE1xY
;D
Man achte auf den Kaminofen mit Ofenrohr.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 11. Februar 2021, 16:46:32
Genialer Fund, Axel  :D
Die ganzen Details. Hier mit Gast  8):  https://www.youtube.com/watch?v=xe-R3DQzqEA
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 11. Februar 2021, 19:42:50
Meine Fitis Sichtung wurde jetzt doch in Zilp Zalp abgeändert. LBV und Nabu waren auch von Fitis ausgegangen, bei Ornitho heisst es aber auf Nachfrage: "Eindeutig Zilpzalp.
Körperform kuglig rund, Gefiederfärbüng olivgrün statt gelbgrün, fehlender deutlicher  Überaugenstreif, Handschwingenprojektion kurz."

Wahnsinn wie schwer diese beiden Vögel auseinanderzuhalten sind. Ob es das nochmal so gibt in der Vogelwelt?

Okay es war also ein Zilp Zalp, auch kein überaus verbreiteter Wintervogel

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Februar 2021, 19:49:14
überaugenstreif sieht man aber schon beim 1. bild
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 11. Februar 2021, 20:08:15
Ich dachte mir das gleich. Bei der Wintervogelzählung gab es knapp1100 Meldungen Zilpzalp und kein Fitis. Am besten im Gelände durch die Stimme zu unterscheiden. Mit Spektiv und geschultem Auge kann man die längere Handschwingenproj. erkennen ( Langstreckenzieher ) im Gegensatz zum Zilpzalp mit kürzerer ( Kurzstreckenzieher ) oder eben, wenn man beim Beringen die Vögel in der Hand hat. Wie gesagt, für den Laien auf den Gesang, den man ja im Frühjahr sehr gut hört, achten. Immer sind auch die Zilpzalpe vor den Fitissen da. Beinfarbe und alles andere zu variabel, um eine Bestimmung vornehmen zu können.
Und das gibt es auch öfters z.B. Garten-, Waldbaumläufer; Sprosser-Nachtigal , Blaukehlchen , Sumpf - Weidenmeise u.a. Durch die Eiszeit wurde eine Art räumlich getrennt und in dieser kurzen Zeitspanne haben sich die Arten eben nur wenig verändert.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 11. Februar 2021, 20:26:53
Vielen Dank für die Ausführungen, alles sehr lehrreich. Der Überaugenstreif ist wohl tatsächlich kein Argument bei der schlechten Quali der Bilder, beide Arten haben diesen ja. Abe die Argumente hinsichtlich der Proportionen des Vogels waren doch sehr überzeugend. Wieder war dazu gelernt. Hoffe der Kleine überlebt diese kalte Zeit.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 11. Februar 2021, 20:31:55
Guten Abend allen die Vögelbeobachten.

Vielleicht ist dies für das Eine oder Andere von uns interessant und/oder hilfreich.
Vogelzug-Radar / vogelwarte.ch

Ich hatte da nachgeschaut, weil ich heute Morgen auf der Fahrt zur Arbeit zwei grosse Vogelzüge gesehen haben.  :o :D  :D
Kamen über dem Boden in ca. 2-4 Meter Höhe. Durchmesser von ca. vier zusammengebundenn Sattelschleppern.
Quer über das Feld anflogen mit richtig Geschwindigkeit. Habe weder anfang noch Ende gesehen.
Auf der Karte nach geschaut, das war eine überblickbare Strecke von ca. 900 bis 1200 Metern ohne Anfang und Ende wei ein Fluss.
War sehr eindrücklich.
Keine Ahnung was das war. Leicht grösser als Spatzen, im Bereich der Handschwingen Tendenz zu grünlich.
Schnabledicke konnte ich nicht erkennen waren zu schnel. Auf die leicht vereiste Fahbahn sollte ich ja auch noch gucken.

Nach Karte käme Erlenzeisig in Frage

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 11. Februar 2021, 20:39:43
Hätte auf Bergfinken bei dieser Menge getippt, aber mit leicht grünlichen Handschwingen stimmt das natürlich nicht. Und Erlenzeisige oder  Grünfinken in solchen Mengen für mich eher seltener. Das nächste Mal vielleicht anhalten und nochmal genau anschauen. Vielleicht sind die Schwärme auch in den nächsten Tagen noch im Umkreis.
VG Wolfgang
P.S. Erlenzeisig ist kleiner als Spatz, wäre dir wahrscheinlich aufgefallen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 11. Februar 2021, 20:45:39
Danke Wolfgang, für die Hinweise.
An Bergfinken dachte ich zurest auch aus der Ferne.

Doch da ich unter diesen Vogelzug hindurchfuhr, war nix in der farblichen Art wie beim Bergfink

Lg Natternkopf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Februar 2021, 21:00:00
das farbige sieht man im flug nicht
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Februar 2021, 21:01:29
buchfinkenweibchen ziehen auch in warme gegenden, das würde passen zu grünlichen schwingen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 11. Februar 2021, 21:05:58
Aber grünlich wirkt nichts. Buchfinkenweibchen wirken noch grünlich, auch Goldammerweibchen. Aber letztendlich bleibt es Spekulation. Wie gesagt, vielleicht ziehen sie auch noch in den nächsten Tagen durch Land. Am wahrscheinlichsten sind Zeisige und Grünfinken, wobei Grünfinken in diesem Jahr m.W. zumindest hier in Deutschland nicht in solchen Massen auftreten.
VG Wolfgang
P.S. Buchfinkenweibchen ist durchaus denkbar, da sie getrennt von den Männern im Winter umherziehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Februar 2021, 21:07:46
hier gibts kaum grünfinken seit deren seuche
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 11. Februar 2021, 21:09:08
Ja, genau, bei uns auch nicht. Auch viel weniger Meldungen in diesem Jahr.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 11. Februar 2021, 21:37:10
Hier gibt es Grünfinken, aber höchstes zwei oder drei Paare auf einmal. Erlenzeisige wimmeln am Boden unter den Futterstellen, schwarmweise herumstreichen hier momentan nur die Bergfinken. Im Flug auffällig sind die hell cremefarbenen Bauchunterseiten der Bergfinken.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 12. Februar 2021, 12:22:39
Der erste Star in meinem Garten
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 12. Februar 2021, 12:24:25
Etwas verfroren, der Star.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 12. Februar 2021, 12:33:17
Der erste Star in meinem Garten
Warten auf Frühling,
Sein Frühlingskleid hat er schon.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 12. Februar 2021, 16:27:58
Hoffentlich gibts auch 2021 viel zu berichten und die Vögel leiden nicht zu sehr unter dem harten Winter.
Dem Rotkehlchen ists egal.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=760193;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 12. Februar 2021, 16:28:15
In Nachbars Rose vor unserem Küchenfenster hat sich vor einigen Tagen eine Wacholderdrossel häuslich eingerichtet und frisst sich durch die Hagebutten.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66272.0;attach=760195;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 12. Februar 2021, 17:02:57
Sehr schön!

(Edit: verspätete und jetzt überflüssige Umleitung entfernt.  :) )
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 12. Februar 2021, 17:06:37
Schönes Bild HG  :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 12. Februar 2021, 17:09:53
Bei uns sass heute eine Maus mitten in der Kaffeetasse, die hat halt auch Hunger.
Da kann die Meise noch lange gucken, die Maus ist natürlich längst weg. ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Februar 2021, 18:55:30
Ich wollte noch etwas zu #98 Flora 1957 sagen: Zur Zeit sind bei uns rel. viele Waldschnepfen, Bekassinen, Zwergschnepfen. Allein in den letzten Tagen 4 Waldschnepfen bei mir im Umkreis gesehen. 1 Ex. saß heute als ich vom Einkaufen kam im Bordstein, wahrscheinlich stark entkräftet, flog dann aber doch auf als ich anhielt. Sie versuchen im Norden der Eiseskälte zu entfliehen und hier zu überwintern, aber auch hier gibt es derzeit kaum Nahrung. Und vor allem können sie kaum irgendwohin ausweichen, denn die Kälte reicht bis weit nach Süden.
Insofern schöner Fund bei dir, vielleicht schaffen es doch auch einige südlicher erfolgreich zu überwintern.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 12. Februar 2021, 19:18:29
Schönes Bild HG  :)

Naja, nur ein Schnappschuss durch die Scheibe und die Kamera hat sich mehr für die Hagebutte interessiert. :P ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Nova Liz † am 12. Februar 2021, 19:26:03
@neo Ich hoffe,die Kaffeetasse stand draußen? :o
Tolle Fotos übrigens.
Wacholderdrosseln habe ich hier noch nie gesehen.Dafür gibt es hier ein Überangebot an Sumpf-und Schwanzmeisen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 13. Februar 2021, 01:09:53
@neo Ich hoffe,die Kaffeetasse stand draußen? :o
Die hängt im Strauch (siehe Foto), da ist Vogelfutter drin. ;) Ich dachte zuerst, da liegt vielleicht ein verfrorener Vogel obenauf? Beim Näherkommen guckt mich dann die Maus mit grossen schwarzen Äuglein an und schwupps, brachte sie sich flink im Strauchinnern in Deckung. Na warte, dich schiesse ich vielleicht doch noch ab! Mit der Kamera. ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 13. Februar 2021, 09:42:24
Neulich waren bei uns auch Wacholderdrosseln, die kommen offenbar nur in sehr kalten schneereichen Wintern in unseren Garten.

Und jetzt habe ich schon zweimal kurz einen Winzling gesehen, er ist immer so schnell weg, dass ich kaum Details erkennen kann. Größe eher kleiner als Zaunkönig, schlank, heller Bauch in beige-grau-weißlich, Rücken dunkler, Farbton im  Vogelhaus nicht gut erkennbar. Ob der Kopf eine Zeichnung hatte, konnte ich nicht sehen. An den Schwingen hellere Stellen, Körpergröße ohne Schwanz würde ich auf ca. 5cm schätzen, er wsr bei den Haferflocken zugange.

Nun hoffe ich auf ein Goldhähnchen ... unmöglich wäre es nicht, weil auch von Sandfrauchen gesichtet, die nicht so weit weg ist.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 13. Februar 2021, 10:00:53
@Cryptomeria: Danke für die Info.
Meine letzte Waldschnepfensichtung in unserem Garten vor wenigen Jahren war sogar außerhalb des Winters. Es gibt eine Schrift vom NABU Oldenburg, in der die Sichtungen von Waldschnepfen innerhalb des Stadtgebiets dezidiert angeführt sind. Danach ist ein Vorkommen im Stadtgebiet wohl schon ziemlich selten. Umso mehr freut es mich, daß es diesen Vogel erneut sogar in unseren dicht an der Fußgängerzone gelegenen Wildwuchsgarten zieht. Einfach schön :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 13. Februar 2021, 10:16:13
Der Feldsperling überlegt wie er an den oberen Meisenknödel kommt
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 13. Februar 2021, 10:16:58
desgleichen der Star. Wieso sie nicht den unteren nehmen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Februar 2021, 10:50:22
weil der obere direkt vor seinem schnabel hängt
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 13. Februar 2021, 14:18:18
und auf den unteren möglicherweise draufgesch...  8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: micc am 13. Februar 2021, 15:01:25
Ja, isses denn! Unser über 6 m hoher Ilex ist kahlgefressen!

Zuerst kamen die Amseln, die aber die Beeren an den Triebspitzen übrig gelassen hatten. Die Buchfinken versuchten ihr Glück damit, waren aber ziemlich ungeschickt und flatterhaft. Im Anschluss haben die Braunellen systematisch alles ratzfatz aufgeknuspert.

Irgendwie fehlt es jetzt an Farbe im Garten.....

 :)
Michael
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 13. Februar 2021, 16:48:20
Das mit der fehlenden Farbe kenne ich. Bei uns ist es der Feuerdorn, den die Amseln abgrasen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 13. Februar 2021, 17:26:52
Hier sind die üblichen Verdächtigen im Garten ;) und von denen haben wir tatsächlich zum Glück einige.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 13. Februar 2021, 17:27:13
Diese sind auch hier :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 13. Februar 2021, 17:27:44
Noch schüchtern, aber ich glaube von denen habe ich 3 gezählt  :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Schnefrin am 13. Februar 2021, 17:30:42
Deine neue Kamera macht schöne Bilder, Mottischa!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Ulrich am 13. Februar 2021, 17:32:34
Ein seltener Besuch
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 13. Februar 2021, 17:33:53
und tolle Idee mit den Tassen :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 13. Februar 2021, 17:38:20
Danke schön, Schnefrin, das ist nur das Objektiv :) Ulrich, die Schwanzmeisen sind zuckersüß - im vorherigen Garten hatte ich ganz viele davon.

Gerade ist eine Schleiereule unter der Veranda gelandet  :o :o Leider ist das Foto derart unscharf geworden, ich wollte den Blitz nicht einschalten. Dann hüpfte die dreibeinige Katze da lang und schwups war das Eulchen weg :(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Carola. am 13. Februar 2021, 18:32:32
  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Carola. am 13. Februar 2021, 18:33:39
...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 13. Februar 2021, 18:51:11
Ein Specht  :D ich finde die so toll. Letzte Woche habe ich vom Haus aus am Waldrand einen Schwarzspecht am Baum gesehen, leider war ich nicht schnell genug um die Kamera zu holen. Und ich finde mein Fernglas nicht mehr  :-[
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Carola. am 13. Februar 2021, 19:36:35
Ein Specht  :D

Jaaaaaaaa  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 13. Februar 2021, 20:31:48
Die Schwanzmeisen habe ich hier dieses Jahr noch nicht gesichtet, dafür war heute ein Trupp Gimpel im Garten unterwegs. Und unsere Spatzen sind eh immer da.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=760418;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 13. Februar 2021, 20:32:44
Hatte ich den Fly-In schonmal gezeigt, den Vattern aus einer Obststiege gebastelt hat? :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=760422;image)

Da war heute aber - wie an den anderen Futterstellen kurioserweise auch - kaum was los.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 13. Februar 2021, 22:57:33
Der gefällt mir.
Die Vögel bei uns werden immer zutraulicher. Am frechsten sind die Erlenzeisige, die rücken nurbein bisschen zur Seite, wenn ich die Futtersäulen nachfülle. Inzwischen haben die Amseln auch die teigigen Birnen entdeckt, die ich in der Nähe der Futterstelle ausgelegt habe.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Februar 2021, 09:45:33
Erlenzeisige hatte ich im vorherigen Garten auch, die rückten immer im Trupp an und dann wogte der ganze Boden  ;D Dort hatte ich eine größere Vogelvielfalt als hier. Es gab Gimpel, Buchfinken, Grünfinken, Kernbeißer, Schwanzmeisen, Tannenmeisen, Haubenmeisen, Spechte mit Küken, Amseln, Kleiber, Rotkehlchen, Kohl- und Blaumeisen. Und Stieglitze und Gierlitze  :-[

Hier habe ich nicht mal einen Bruchteil davon, was auch daran liegen mag, dass hier Felder sind, die gnadenlos überdüngt werden. Mein Mann möchte sich jetzt dafür einsetzen, dass die Knicks zwischen den Feldern wieder gepflanzt und gepflegt werden.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: micc am 14. Februar 2021, 10:42:19
Bei uns ist es umgekehrt, Mottischa, leider, muss man sagen.

In den letzten Jahren wurden im Ort Bäume mangels Baumschutzsatzung gnadenlos gefällt, Gesträuch entfernt und Ruderalstandorte zugebaut. Hinzu kommen Fällungen an bewaldeten Bachläufen, die im Vorfeld einer Renaturierung sicherlich sinnvoll sein mögen, aber zunächst Lebensräume wegnehmen.

Summasummarum suchen die vertriebenen Vögel nach Ausweichorten. Selbst unser kleines angewildertes Gärtchen genügt denen. Soviel Vögel waren sonst nie!

 :)
Michael
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Februar 2021, 11:13:52
Wir haben hier in der Gegend das Problem, dass die Landwirte lieber Strafzahlung in Kauf nehmen und die Feldrandsträucher dafür entfernen. Man hat gerne ein durchgängiges Feld und auch dafür müssen die Sträucher weichen. Bodenkorrosion, Trockenheit, Artenarmut sind da auch egal  :-[ Ein Teil an der Aller soll jetzt als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen werden, was bei den Landwirten nicht auf Gegenliebe stößt, aber m.E. zumindest ein kleiner Schritt in die richtige Richtung ist. Zusätzlich ist die Verarmung der Gärten eben auch bei der schwindenden Vogelvielfalt spürbar. Mein Mann und ich sind fest entschlossen, gemeinsam mit einigen Nachbarn, dem entgegen zu arbeiten. Hoffen wir mal.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 14. Februar 2021, 11:21:34
Habe gerade einen Schwarm Wacholderdrosseln im Nachbargarten gesehen, die Mispelfrüchte holten, hatte ich hier noch nie.
HG, sieht super aus, deine Futterstation.
Bekommen deine gefiederten Freunde Blaubeeren?
Bei mir gibt es Massen von Efeufrüchten, die aber mangels Amseln hängenbleiben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 14. Februar 2021, 11:30:09
Sie bekommen übriggebliebene vom Frühstücksjoghurt, manchmal sind ei Packungen ja etwas größer.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: flammeri am 14. Februar 2021, 11:34:41
Hallo zusammen,
bei mir sind außer Spatzen ganze Schwärme Zeisige da.
Jeden Winter kommen Sie und sobald es wieder frühlingshaft wird, sind sie wieder weg.
Jeden Tag gehen so 3-4 Kilo Sonnenblumenkernbruch weg  8) ::)
Meine Futterstation hat etwas andere Dimension  ;D
LG
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Februar 2021, 11:36:51
Wow, ein richtiger Spielplatz  :o

Der wollte wohl auch nicht in den Süden ziehen ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 14. Februar 2021, 12:25:20
Was nimmst Du als Fett? Bei uns kriegt man keinen Rindertalg oder Flomen zum Auslassen :P.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: flammeri am 14. Februar 2021, 12:40:20
Schöne Fotos von Euch  :D ich würde auch gern solche Nahaufnahmen machen...
Unseren Futterplatz haben wir soweit wie möglich von Fenstern entfernt platziert, nachdem es vereinzelt verunfallte Vögel gab. Dennoch ist auch heuer einer gegen das Fenster geflogen  :-[
Aber bei den Massen bin ich froh, dass es nur selten vorkommt.
Und den Dreck bräuchte ich auch nicht in der Hausnähe  8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Februar 2021, 13:11:57
Er hat so ein wunderschönes Gefieder, so schillernd :)

Rocambole, ich nehme Biskin- das ist ein Pflanzenfett und sehr gut geeignet. Wenn ich das auflöse, kommen noch 3 EL Sonnenblumenöl dazu, damit das Ganze am Ende nicht so steinhart wird.

Flammeri, ich habe ein passendes Objektiv :) daher die Nahaufnahmen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Februar 2021, 13:12:25
Trotzt der Kälte :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Februar 2021, 13:13:13
Hat aber auch Hunger :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Nova Liz † am 14. Februar 2021, 13:18:55
Er hat so ein wunderschönes Gefieder, so schillernd :)
Ja,richtig metallisch leuchtet es und toll getroffen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 14. Februar 2021, 13:22:06
Er hat so ein wunderschönes Gefieder, so schillernd :)
Ja,richtig metallisch leuchtet es und toll getroffen.
Sein Prachtkleid im Frühling
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 14. Februar 2021, 13:22:22
Man kann Pflanzenfett oder Tierfett ( Schmalz ) nehmen. Je billiger das Pflanzenfett desto mehr Palmöl. Aber man ist bei der Winterfütterung sowieso im Zwiespalt. Denn auch die Sonnenblumenkerne, Haferflocken  usw. kauft man i.d.R. nicht in Bio-Qualität und bei normal angebauten Futter wird gespritzt und behandelt, was ja unsere Vogel- und Insektenwelt bekanntermaßen wiederum beeinträchtigt.
Man muss abwägen, ich füttere auch.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 14. Februar 2021, 17:49:27
Schmalz ist aber bei normalen Temperaturen eventuell zu weich? man hat ja nicht immer solche Temperaturn wie die vergangenen Tage ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Februar 2021, 18:13:05
Daher nehme ich Pflanzenfett und gebe Öl dazu, damit es nicht zu hart ist.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 14. Februar 2021, 19:34:49
werde ich probieren, Biskin ist mir durchaus ein Begriff ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Anke02 am 14. Februar 2021, 19:50:17
Kann ich bestätigen.
Ich verwende es auch.
Für meine "Ausstechförmchen" sogar pur.
Und die Vögel nehmen es gerne an.

Zitat aus anderem Faden:
Mir gehören zwar nicht die hübschen Tassen, aber hier wird gerne genommen:
Pflanzenfett kurz schmelzen, etwas Streufutter, Haferflocken und Rosinen einrühren.
Das fülle ich dann auf einer Backmatte liegend in Ausstechförmchen.
In die Mitte ein Loch mit Zahnstocher gebohrt.
Bei dem Wetter draußen - sonst kurz im Gefrierfach - erkalten lassen.
Aus den Förmchen drücken, Faden durch das Loch und ab in die Ahornhecke.

Ein Teil kommt auch in ein Schälchen am Boden. Da geht gerne das Rotkehlchen und die Amsel dran.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Bienenkönigin am 15. Februar 2021, 17:50:35
Heute hatten wir ihn hier zu Besuch, ein Bussard nehme ich mal an.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 15. Februar 2021, 18:30:41
Ja! Hier taucht auch öfter ein sehr helles Exemplar auf. Fotografieren lässt er sich aber kaum.
Im Flug bzw. von vorne ist er nahezu weiß, es sieht toll aus, wenn er auf Beutesuche in geringerer Höhe durch die Lichtung zieht...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=760870;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Bienenkönigin am 15. Februar 2021, 20:30:52
Wow,der ist aber wirklich schön! Hier gab es auch mal einen fast weißen, den habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
LGr
Bienenkönigin
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 15. Februar 2021, 20:46:39
ich war mal jagen in der wetterau, da gabs viele weiße
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 15. Februar 2021, 20:49:34
Bei uns gibt es auch viele weiße.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandwurm am 16. Februar 2021, 15:17:53
 Sehr interessant, was bei euch alles so rumfliegt. Bei mir ist die Artenvielfalt nicht so groß,
da sich viele Felder rings um den Ort befinden. Es passt zwar nicht zur Jahreszeit, aber eine
interessante Beobachtung kann ich auch melden. Bei mir tauchen jedes Jahr für 2-3 Wochen
Bluthänflinge auf. Genau dann, wenn die Samen des Vergißmeinnicht reif sind. Die fressen sie
sehr gerne.
Was mich interessieren würde, gibt es mehr solcher Beispiele wo man mit bestimmten Pflanzen
bestimmte Vögel anlocken kann?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 16. Februar 2021, 18:12:50
Also seit wir einen Präriegarten haben, haben wir im Winter ganz klar mehr Distelfinken, die sich an den Sonnenhüten, Schafgaben usw. sattfressen. In der Totholzhecke halten sich Zaunkönig und Rotkehlchen auf. Auf der ach so banalen Wiese wimmelt es oft an Amseln. Das ließe sich fortführen. Man kann schon gezielt Einfluss nehmen.

Bei uns flogen heute wieder viele Hundert Kraniche vorüber. Der Rückenwind bließ sich sehr schnell vorbei.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 16. Februar 2021, 21:06:03
@ Sandwurm: Jede Vogelart hat ihre Vorlieben und wenn diese Sämereien/Früchte geerntet sind, kommen die anderen dran bevor man verhungert. Je vielfältiger der Garten , je vielfältiger das Umland, desto größer ist die Artenzahl. Für jede Vogelart ließe sich da , wenn sie Sämereien oder Früchte zu sich nimmt, entsprechende Pflanzen zuordnen. Genauso kann man umgekehrt natürlich auch belegen , wie viele Vogelarten von einer Pflanzenart profitieren. Am Schwarzen Holunder sind das z.B. ca. 70 Arten. Leider kenne ich zu den Stauden keine Quelle. Zu Gehölzen gibt es das antiquarische Buch: Ökologische Beziehungen der Vögel und Gehölze und auch in 2 Beiträgen zur Gehölzkunde kann man Beziehungen nachlesen, wenn ich mich richtig erinnere.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: NaDeWe am 16. Februar 2021, 21:42:30
Zitat
Also seit wir einen Präriegarten haben, haben wir im Winter 
Wir hängen seit 5 Jahren im Winter eine Futtersäule auf, gefüllt mit Wildvogelfutter. Die Zahl der Vögel erhöht sich von Jahr zu Jahr, die Vogelarten kaum. Es ist zu beobachten, dass Blau- und Kohlmeisen zahlreicher um die Säule herumschwänzeln, teils geduldig warten, teils dominant auftreten. Währen die einen von benachbarten und eigenen Bäumen heranfliegen, die, die wohl auch in unseren Häuschen nisten, schießen andere über Gartenzäune herbei und verziehen sich so schnell in die Weite wie sie kamen.

Amseln und Tauben patroullieren am Boden, fräsen alles weg, was unter der Säule verschlabbert wird. Beide zählen ganzjährig zum Stammpersonal.

Eichhörnchen, die sich auch vom Silo ernähren, verlagern ihren Mittelpunkt in unseren Garten. Hier verbuddeln sie ihre gesammelten Nüsse, fressen sie auch hier. Noch nie konnten wir so massig viele halbe Nussschalen auf dem Grundstück verteilt auffinden wie in diesem Winter. Seit 4 Wochen haben die Hörnchen ihr eigenes Silo bei uns bekommen, gefüllt mit eigens dafür gesammelten Wal- und Haselnüssen. Seit dem einsetzenden Dauerfrost vor einer Woche haben sie (sind mindestens drei) verstanden, wie es funktioniert.

In dieser Zeit hängen wir auch Meisenknödel aus. Und nur in dieser Zeit lassen sich Tannen-, Hauben- und Sumpfmeisen sehen, letztere im kleinen Trupp, und nehmen täglich eine Mahlzeit mit auf ihrer Durchreise durch unseren Garten.

Spatzen in größerem Trupp finden sich täglich aus der Nachbarschaft ein. Früher traute sich niemand von ihnen den Garten zu erobern, seit sie die Futtersäule erspähten, schauen sie auch ganzjährig vorbei, ob etwas für sie abfällt - räumen bspw. den verkrümelten Gartentisch im Sommer ab. Seit wir wissen, dass sie kommen, lassen wir die Krümel gerne mal liegen.

Zaunkönige lassen sich im Winter vermehrt nieder, über das in unserem Garten heimische Paar hinaus (könnte wohl der jeweilige Nachwuchs sein). Die mittlerweile 4 gebrauchten Nester werden vor Wintereinbruch nach und nach restauriert - sichtbar an den ausgetretenen Einfluglöchern, die wieder verengt werden und am zerrupften Moos in der Nähe. Es müssen mehrere sein, die diese Nester als Schlafnester nutzen, zu sehen und hören bekommen wir sie aber nicht.

Seit wir die Futtersäule anbieten  hat sich ein Buchfink, den wir das ganze Jahr nur aus der Ferne hörten, in Gartennähe angesiedelt, nun können wir ihn gar beobachten, wird aber stetig von unserem seit Jahren im Garten heimischen Rotkehlchenpaar verjagt.

Anfangs ließ sich auch ein Mönchsgrasmückenweibchen sehen, da wir aber in diesem Jahr kein Männchen mehr mit seinem Gesabbel hören konnten, sind sie wohl geschlossen ausgeflogen.

Futtersilos ziehen im Winter leider auch unerwünschte Arten an, allen voran den Alexander- und Halsbandsittich, dessen Schläue, Geschick und Mut man bei der Platzierung der Säule peinlichst genau berücksichtigen muss. Bedeutet: Sittichplage dauert nun ganzjährig an. Wobei aber das Verhalten des Sittichs im Winter gesittet ist, meist kommt er allein, als hätte er gelernt das Angebot zu schätzen, ganz im Gegensatz zur zerstörerischen Heimsuchung, mit der dieses Pack in Trupps bis zu 50 Raffzähnen im Sommer auftritt.

Die Zunahme der Abnehmer für das Wildvogelfutter in Zahlen: wir füttern rund 4 Monate: in den ersten beiden Jahren hat 1 kg ausgereicht, danach reichten 2 kg, in diesem Jahr wurden wir genötigt 5 kg zu kaufen, und rund 4 Wochen sind bereits rum, ein Drittel ist schon verbraucht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 17. Februar 2021, 10:44:38
Bei uns ist es inzwischen so, dass die Futterstellen im Sommer wesentlich stärker aufgesucht werden als im Winter. Ich glaube die Eltern haben immer mehr Stress ausreichend Insektenfutter zu finden, um die Jungen aufzuziehen. Insbesondere die Meisen, die meist Schmetterlingsraupen verfüttern, sind arm dran.
Es hilft dann, wenn sie für die eigene Ernährung nicht noch suchen müssen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2021, 13:45:24
zumal ich immer noch nicht glaube, dass sie alle körner selbst fressen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: foxy am 17. Februar 2021, 14:26:25
Hallo NaDeWe, hab ich richtig gelesen dass du 5kg Futter im Jahr (4 Monate) verfütterst?
Wir verfüttern in 5 Monaten 30 kg geschälte Sonnenblumenkerne und ca 5kg Meisenknödel.
Da ist bei dir aber noch gewaltig Luft nach oben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2021, 14:31:40
ich hab mich da zurückgehalten, mir kam das auch nicht  grad nach einer fütterung vor

mein vater brauchte das an einem guten tag
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Quendula am 17. Februar 2021, 14:42:16
Ich muss mich da nicht zurückhalten - von dem, was ich beim ersten richtigen Frost in das Futterhäuschen reinlege, bekommen nach dem Winter md die Hälfte die Hühner :P.
Nicht nur bei NaDeWe gibt es wenig Futtergäste. So traurig wie es ist. Aber immerhin: Weniger kann es (bei mir) ja kaum noch werden. Und bei NaDeWe wurden die Piepser ja schon mehr :D. Da könnt ihr mal ein bissel motivieren und das gutfinden ;).
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2021, 14:50:38
heuer ist es hier auch anders, es sind nichtmal 10% der vögel hier
was mich auch wundert es waren immer 4 eichhörnchen da, die fehlen auch, im herbst ernteten sie noch die nüsse
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: NaDeWe am 17. Februar 2021, 20:09:15
Zitat
5 Monaten 30 kg geschälte Sonnenblumenkerne und ca 5kg Meisenknödel
Donnerwetter. So viele Vögel gibt es hier in der ganzen Siedlung nicht. Es ist wohl der Standort: rings herum in der Nachbarschaft nehmen die Hobbygärtner ab, insbesondere große alte Bäume wurden in den letzten Jahren gefällt, mussten pflegeleichtem Rasen, Terrassen oder Spielecken weichen. Gärten werden vom Grundstück getrennt, verkauft und bebaut. Unser Garten gleicht einer Oase in der Öde, da er aber nur klein ist, haben nicht viele Vögel Platz. Daher auch viel "Lauf-" bzw. Flugkundschaft an der Säule.

Es wären sicher einige kg mehr Futter, wenn wir nicht die Säule so gut es geht vor Sittichen, Hörnchen, Elstern und Co. abschirmen würden.

Meisenknödel verfüttern wir in dieser Zeit nicht mehr wie 4, es sei denn, der Hörnchenschutz greift nicht....

Bewusst wählen wir die Monate Jan bis Mai aus, deckt potenzielle Frosttage ab bis hin zur Aufzucht der ersten Brut.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 17. Februar 2021, 20:47:55
Ich füttere an kalten Tagen mehr an milden Tagen weniger. Von Okt. bis Mai, danach fliegen genug Insekten. Menge: 75 kg Sonnenblumen, 25 kg Weizen ( habe sowieso Hühner, sonst vielleicht nicht),100 kg grobe Haferflocken. Ich könnte wesentlich mehr, aber ich begrenze, weil ich sonst zu viele Ratten habe. Ich füttere so, dass abends i.d.R. alles gefressen ist, über Nacht also nicht liegen bleibt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: foxy am 17. Februar 2021, 21:17:02
Hallo NaDeWe, ja da hast du recht, das Umfeld muss natürlich vogelfreundlich sein. Wir haben so ein Umfeld mit vielen Sträuchern und Bäumen. So kommen z. B. Schwärme von  Erlenzeisigen zuerst auf die hohen Bäume  in einem Abstand von 40m  zur Futterstelle danach landen sie im Gebüsch unmittelbar neben dem Futterhäuschen und dann wird so richtig aufgespeist. Die Amseln kommen gleich aus  dem Gebüsch und futtern am Liebsten am Boden rund um das Futterhäuschen, Äpfel und  von einer Schale in der Haferflocken Rosinen und Sonnenblumen Öl angerichtet stehen.
Wir haben natürlich mehr als die beiden Vogelarten im Garten, diese beiden Spezies sind aber mit Abstand die Hungrigsten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: polluxverde am 17. Februar 2021, 21:57:56
Vergeßt bei der ganzen Fütterdebatte nicht , auf die Vögel zu achten :  gestern hat sich als  erster Rückkehrer  die Singdrossel mit
lautem Gesang zurückgemeldet.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Februar 2021, 00:01:23
normalerweise singen die misteldrossel früher als die singdrossel
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 18. Februar 2021, 10:10:23
Es wird so mild in den nächsten Tagen, dass mit Sicherheit in den Gärten die ersten Rückkehrer auftauchen. Bei mir wirklich ganz im Norden ( dänische Grenzregion ) auch seit ein paar Tagen z.B. schon Heckenbraunelle + Star.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Februar 2021, 11:25:22
wir kriegen jetzt 1 woche um die 20 grad, da wird sich auch einiges sehen lassen
vögel singen noch nicht, die ringeltauben balzen, die auerhähne werden auch bald anfangen, aber nicht im garten
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Kübelgarten am 18. Februar 2021, 12:37:14
De Spatzen tragen schon Nistmaterial in einen Nistkasten, gestern Abend sind noch Kraniche geflogen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 18. Februar 2021, 12:51:41
Kraniche sind hier gestern auch drübergezogen. :) Heckenbraunellen kamen den ganzen Winter über an die Futterstelle, auch bei Eiseskälte und Schnee, heute habe ich schon welche beobachtet.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 18. Februar 2021, 16:10:04
Heute erstmalige Sichtung von zwei Baumläufern bei uns im Garten  :o konnte sie bei Regenwetter sogar knipsen. Denke es sind Gartenbaumläufer. Erst dachte ich die Kleiber sind zurück bei diesem ständigen Auf und Ab... den Feldahorn und die Kugelrobinie immer wieder rauf und runter.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 18. Februar 2021, 18:12:58
hatten wir auch mal :'(, toll
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 18. Februar 2021, 18:30:19
Die Zwerge sind halt gut getarnt und im Vergleich zum Kleiber auch recht leise.
Vielleicht gibts doch noch mehr als denkt. Alles nahrungsabhängig, gottseidank war die Kältewelle nicht besonders lang...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=761427;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 19. Februar 2021, 13:07:06
So ein tolles Foto!!!

Ich bin grad sehr traurig, nach Jahren hat sich jetzt mein Kater doch auf die Vögel an der Futterstelle "eingeschossen". Ständig will er raus und lungert nur um die Futterplätze herum.... habe schon wieder Federn gefunden.... nun sperre ich ihn seit zwei Tagen in der Hauptfresszeit ein, habe die Katzenklappe gesperrt, und er ist stinksauer und total unausgeglichen.

Wenn es am WE trocken ist, werde ich den Boden säubern, alle Futterreste wegfegen und fortan die Bodenfütterung einstellen. So geht das nicht....

Vielleicht schaffe ich es ja, dem Kater einen neuen Tagesablauf zu geben, wenn ich ihn im Dunkeln rausschmeiße und erst nach Stunden wieder reinlasse....

Das ist ein neues Problem für mich - der Miezer ist schon ca. 6 oder 7 Jahre alt.... ein ganz "Kleiner", 8,5 kg...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 19. Februar 2021, 13:15:27
Ich ziehe seit Jahren einen flexiblen Schafzaun um die Futterstelle. Einfach locker stecken, fertig. Die Katzen können so keinen Überaschungsangriff starten, denn bis sie durch den Zaun durch sind, sind die Vögel weg. Mit der Zeit haben die Katzen gelernt, es lohnt sich kein Angriff und es passiert so rel. wenig. Immer mal gibt es trotzdem einen Verlust. Man darf aber nicht vergessen, dass gerade in der sehr kalten Periode auch einige Vögel völlig entkräftet sind und dann leicht ein Opfer von Beutegreifern werden.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Amsonia am 19. Februar 2021, 13:22:25
Wir haben drei Katzen und ich bin gottfroh, dass sie die Vögel in Ruhe lassen. Wir haben im Haus einen frei fliegenden Papagei, vielleicht übertragen sie das. Bei uns werden Ratten, massenhaft Wühlmäuse und Mäuse gekillt und dekorativ auf der Terrasse ausgelegt. Ein einziges Mal einen Spatz, aber das war wohl ein Fundstück, der war schon ziemlich verwest.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 21. Februar 2021, 16:13:00
Ob der Habicht ein Gartenvogel ist...?
Egal, ich freue mich immer, mal wieder einen zu sehen. Großes Weibchen, segelte in aller Seelenruhe über die Bäume. Ich hatte trotzdem nur 3 Sekunden, deswegen kein Top-Bild.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=762057;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 21. Februar 2021, 16:39:00
jetzt sind sie zu sehn weil die balzflüge beginnen
man kann sie jetzt auch gut  mit dem lockruf herbeiholen, die alten jäger hatten immer eine bestimmte alte lärche wo sie sie hinholten
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: NaDeWe am 21. Februar 2021, 23:45:15
Es wird frühlingshaft - Meisen und Rotkehlchen fingen schon in der sonnigen einwöchigen Dauerfrostphase an fleißig zu singen - spielt sich alles in der Nähe des Futtersilos ab, eins zwei Bäume drum herum, ansässig bzw. -hängend dort auch zahlreiche Nistkästen für beide Arten.

Vor zwei Tagen gesellte sich die Dauerquaselstrippe hinzu, die Mönchsgrasmücke (Männchen) ist eingeflogen und stellt sich vor. Seit gestern ist auch der Zaunkönig wieder schallend laut zu vernehmen.

Mittlerweile ein schönes mehrstimmiges Durcheinander, wo jeder den anderen übertönen will.

Auch der mehrfach wiederholte Schrei des Mäusebussards ist zu hören, nein, darauf Falle ich nicht mehr rein. Bussarde schreien nur, wenn sie über unsere Köpfe kreisen. Nein, es ist wieder der Eichelhäher, der Freude daran hat den Mäusebussard nachzuahmen.

Meisen tragen bereits Nistmaterial in einen Nistkasten, sah aber eher spielerisch aus, den darunter hängenden Meisenknödel betrachten Sie als ihren Vorgarten, wird verteidigt. Es wird demnach Frühling
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 22. Februar 2021, 16:45:26
Bei uns sind derzeit ganz klar die Heckenbraunellen tonangebend. Elster und Amsel tragen schon Nistmaterial zusammen. Danke an Frau Amsel für das Moos Vertikutieren  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 22. Februar 2021, 16:53:41
kannst du mal bitte ein bild machen von den heckenbraunellen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 22. Februar 2021, 17:16:34
ja hier, bin mal kurz in den Garten gegangen. Sie singt auf Nachbars Rhododendron. Warum das Bild?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 22. Februar 2021, 18:07:41
Bei uns sind die Zaunkönige aktiv :) die Winzlinge begutachten das Eichengestrüpp auf dem Hof, das müssen wir am Wochenende unbedingt wegschaffen, bzw. auf meiner Benjeshecke aufstapeln. Zu niedlich, wenn der Schwanz hochgestellt und dann gezetert wird, weil die Katze in der Sonne schläft.

Ansonsten toben Rotkehlchen, Meisen, Kleiber, Amseln und jede Menge Spatzen durch den Garten. Den Schwarzspecht habe ich heute wieder gehört, aber leider nicht gesehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 22. Februar 2021, 20:17:18
ja hier, bin mal kurz in den Garten gegangen. Sie singt auf Nachbars Rhododendron. Warum das Bild?
danke, ich habe hier schon lange keine mehr gsehn
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 24. Februar 2021, 19:46:11
Zwei Sittichdamen bei der Mahlzeit. Seelenruhig diese Vögel. Kaum scheu. Da heute wenig los war bei der restlichen Vogelschar fressen sie auch keinem was weg.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Februar 2021, 20:59:49
woher weisst du dass es damen sind
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 24. Februar 2021, 21:06:53
die Männchen haben den schwarzen Strich am Hals mit rosafarbenem Nackenband
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Februar 2021, 21:19:51
ja im 3. jahr
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 24. Februar 2021, 21:58:57
Hiesige Jungtiere haben einen viel blasseren Schnabel. Zudem sind den beiden auf Zuruf alle anderen nach.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Februar 2021, 22:23:50
der schnabel ist im 2. jahr ausgefärbt, wir haben dann immer paar federn am hals gerupft, dann konnte man 1 jahr früher das geschlecht bestimmen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lilia am 25. Februar 2021, 14:22:00
jaja, vogelgebrüll allerorten. gut, daß mein schlafzimmer zur straße raus geht.  8)
am schlimmsten sind die gefühlt hundert tauben, die scheinbar selbiges sind, denn sie brüllen ihren monotonen "gesang" am lautesten. die meisen erfreuen mich, das klingt echt nach frühling. die amseln läuten den feierabend ein und die quatschköpfigen stare ahmen alles mögliche nach. die zurückgekehrten falken schreien sich irgendwas zu, auch das gibt mir das gefühl, daß es bald losgeht mit dem frühling.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Falina am 25. Februar 2021, 14:29:28
Leider ist ihm etwas zugestoßen und ich hätte ihn lieber lebend  :'( könnt ihr mir sagen welcher Vogel das ist/war?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Februar 2021, 15:36:58
whrscheinlich katze
so von oben schwer erkennbar, vlt heckenbraunelle
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 25. Februar 2021, 15:54:54
Ja, vermutlich. Das nächste Mal evtl .einen Maßstab dazu und/oder mehrere Fotos. Das wäre sehr hilfreich. Da die Heckenbraunellen am Boden ihr Futter suchen, ist ein Tod durch Katze - wie Lord sagt -  sehr wahrscheinlich.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Falina am 26. Februar 2021, 08:41:17
Entschuldigung, na klar braucht es noch irgendeine Größenangabe mit Schwanz 23cm, und hier noch die Unterseite

(http://up.picr.de/40637263gt.jpg)

(http://up.picr.de/40637264om.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Februar 2021, 08:58:38
das ändert natürlich alles
wacholderdrossel
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 26. Februar 2021, 09:29:48
Ja, ich hatte schon so ein Gefühl. Deshalb die Frage nach dem Maßstab.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Februar 2021, 09:34:35
du bist eben doch der bessere kenner
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Falina am 26. Februar 2021, 11:38:43
Alles klar, Vielen Dank lord
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 26. Februar 2021, 11:40:50
Nein, aber der Schnabel gefiel mir nicht und auch die Rückenpartie. Ich hatte auch gleich Wacholderdrossel in Verdacht. Ich wusste aber, dass da noch Details kommen und dann war das schnell aufgelöst.
Bei Papageien und anderem " Ziergeflügel " bist du unschlagbar. Wir ergänzen uns gut. ;)
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: foxy am 02. März 2021, 18:51:43
Wer ist wohl der Schönste von uns dreien?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 04. März 2021, 17:52:31
Gestern beim Glöckchengucken krawallte es über mir im Flieder. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=765216;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 04. März 2021, 17:52:58
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=765218;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 04. März 2021, 17:54:08
An anderer Stelle wurde gerade versucht, eine Nuss aufzubekommen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=765220;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: RosaRot am 04. März 2021, 18:03:21
Eine Schwanzmeise! :D
Hier waren dieses Jahr noch keine. Spechte gibt es dafür reichlich.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 04. März 2021, 18:32:36
Das ist ja sogar noch eine skandinavische Schwanzmeise ganz in weiß. Hier hat es keine weißen mehr, nur noch die "normalen"
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 08:59:08
Heute morgen plötzlich eine Invasion von kleinen Vögeln im Garten. Es hatte begonnen zu schneien und es hat sich wohl herumgesprochen, daß es bei mir Futter gibt.

Ich kann sie nicht eindeutitg identifizieren...

Ein paar Bilder:

Buchfink weiblich?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 09:00:51
Hier scheinen verschiedene zu sein

Grünfink?
Goldammer?
Girlitz oder Erlenzeisig?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 09:01:20
Hier scheinen verschiedene zu sein

Grünfink?
Goldammer?
Girlitz oder Erlenzeisig?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 09:01:54
wer bin ich?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 09:02:18
 :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 09:03:01
 :) über 50 Tierchen im Garten...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 09:04:01
 :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 09:04:21
 :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 05. März 2021, 09:04:42
 :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 05. März 2021, 09:09:46
Hallo Loni!
ein Buchfink-Männchen und eine Horde Erlenzeisige (m/w). Ich freu mich auch immer, wenn ein Kernbeißer vorbeischaut  :)

@Hausgeist: tolle Bilder, v. a. der Specht!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 05. März 2021, 09:34:04
Das ist ja sogar noch eine skandinavische Schwanzmeise ganz in weiß. Hier hat es keine weißen mehr, nur noch die "normalen"
Hier in BB ist"Mischgebiet". Ich habe auch schon im Sommer bzw. Frühherbst die weiße Variante gesehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 05. März 2021, 10:59:31
Hier scheinen verschiedene zu sein

Grünfink?
Goldammer?
Girlitz oder Erlenzeisig?
aLLES ERLENZEISIGE
 zuvor der buchfink ist hahn
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 05. März 2021, 12:17:19
Die kräftiggelben mit schwarzer Kappe sind die Erlenzeisighähne, die Weibchen sind die unscheinbar graugrün-gestromten Vögelchen. Der erste ist ein Buchfinkhahn, bei Buchfinken sind die Weibchen auch unscheinbarer gefärbt.
.
Beim Kernbeißer bin ich unsicher, bei denen ist der Hahn kräftiger gefärbt und etwas größer als die Henne, das sieht man am besten, wenn sie gemeinsam unterwegs sind. Auf alle Fälle tolle Vögel. :D (Ich habe heute auch schon einen Kernbeißer im Garten gesehen.)
.
edit: Kernbeißerweibchen sind nicht grundsätzlich kleiner als die Männchen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 05. März 2021, 13:16:03
in österr. sind kernbeisserhähne nicht größer als hennen
lediglich der stoß ist vlt paar mm länger
das auf dem bild ist eine henne
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 05. März 2021, 13:20:56
Bei "meinem" Pärchen ist die Henne etwas kleiner. ;)
.
Auch Vögel sind individuelle Persönlichkeiten und nicht alle gleich.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 05. März 2021, 13:22:55
genau aus diesem grund kann man es nicht verallgemeinern
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 05. März 2021, 20:32:29
Ob die Schwarzpechtin hier direkt am Haus Nachwuchs heranzieht oder nur kurz die Höhle gecheckt hat?
Eigentlich zuviel Stress in dem Baum, 2m tiefer brütet wie jedes Jahr der Waldkauz...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=765447;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 05. März 2021, 20:38:24
vlt grade wegen dem burgfrieden
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 06. März 2021, 08:47:58
Neulich waren bei uns auch Wacholderdrosseln, die kommen offenbar nur in sehr kalten schneereichen Wintern in unseren Garten.

Und jetzt habe ich schon zweimal kurz einen Winzling gesehen, er ist immer so schnell weg, dass ich kaum Details erkennen kann. Größe eher kleiner als Zaunkönig, schlank, heller Bauch in beige-grau-weißlich, Rücken dunkler, Farbton im  Vogelhaus nicht gut erkennbar. Ob der Kopf eine Zeichnung hatte, konnte ich nicht sehen. An den Schwingen hellere Stellen, Körpergröße ohne Schwanz würde ich auf ca. 5cm schätzen, er wsr bei den Haferflocken zugange.

Nun hoffe ich auf ein Goldhähnchen ... unmöglich wäre es nicht, weil auch von Sandfrauchen gesichtet, die nicht so weit weg ist.
jaaaa, definitiv Goldhähnchen! Die habe ich noch nie in natura gesehen. Aber eben habe ich meine Haferflockenmischung ins Futterhaus gegeben, da kamen gleich 2 an. Gar nicht scheu, aus knapp 2m Entfernung konnte ich sie in Ruhe beobachten ;D 8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 10. März 2021, 10:14:04
Beim Ausräumen unserer Nistkästen haben wir dieses verlassene Nest gefunden. Misglückter Brutversuch einer Meise?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: partisanengärtner am 10. März 2021, 11:27:29
Sieht so frisch aus.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Dornrose am 10. März 2021, 11:34:57
Heute früh kam eine Tannenmeise ins Futterhäuschen. Ich hätte sie beinahe für eine Kohlmeise gehalten.Leider kein Foto, weil sie schnell wieder wegflog.
https://de.wikipedia.org/wiki/Tannenmeise
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 10. März 2021, 12:23:06
Ist nicht frisch. Wurde schon im Januar aus dem Nistkasten geholt
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 10. März 2021, 12:28:21
Ich hatte mich auch schon gewundert, dass Ihr jetzt erst die Kästen säubert.  ;)
Wer weiß. Vielleicht sind die Eltern / ein Elternteil ziemlich plötzlich umgekommen. Farblich passt das zu Meisen.

Seit Montag hier an verschiedenen Orten eifriger Stieglitz-Gesang.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 10. März 2021, 12:39:09
Sieht so frisch aus.
Sehe ich auch so.

Die Vögel fangen erst an zu brüten, wenn alle Eier gelegt sind, das bedeutet, der Vogel legt jeden Tag ein Ei.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 10. März 2021, 23:19:44
das nest sieht nicht frisch aus
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 11. März 2021, 09:06:21
Es gibt bei uns ja auch keinen Vogel, der im Dezember Nester baut und dann Eier legt. Zumindest noch nicht.
Den Kasten haben wir, wie schon geschrieben, Anfang Januar beraumt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 11. März 2021, 09:35:10
Zitat
Heute früh kam eine Tannenmeise ins Futterhäuschen. Ich hätte sie beinahe für eine Kohlmeise gehalten.Leider kein Foto, weil sie schnell wieder wegflog.

@Dornrose: stimmt, von hinten oder von vorne sind sie schon recht ähnlich...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=766518;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 11. März 2021, 09:38:11
... von der Seite gesehen sind sie schon eigenständig. Vor allem aber auch vom Verhalten und Lautstärke viel zurückhaltender sowie deutlich kleiner, etwa wie die Blaumeise.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=766520;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: teasing georgia am 14. März 2021, 08:23:55
Wunderschöne Fotos wieder, sequoiafarm !

Ich konnte durch das Fenster beobachten, wie das Sperbermännchen sich wieder am Futterhaus bediente.
Diesmal gab es Stieglitz.

(https://up.picr.de/40741664vm.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: partisanengärtner am 14. März 2021, 09:03:30
Das Nest sieht so frisch aus weil es so gar nicht abgewohnt ist. Allerdings hat wohl der Lord wie so oft recht, ein Ei rechts oben hat so einen dunklen Blaustich.
Da habe ich wohl wieder mal nicht genau genug hingesehen.



Winterbrüter gibts bei uns schon lange vor dem Klimawandel. Der Fichtenkreuzschnabel nimmt auf die Jahreszeit keine Rücksicht. Allerdings braucht er große Nadelwälder.
Eure Vogelbilder sind so gut. Bei mir klappt das nicht. Bin viel zu langsam.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 14. März 2021, 11:07:19
Ja, aber da muss man dazu sagen, dass keine Meise im Winter brütet, weil es kein Futter für die Brut gibt. Der Fichtenkreuzschnabel brütet , ca. Dezember bis Mai , weil die Zapfen der einheimischen Nadelbäume reif sind. Die Samen frisst er und verfüttert, gemischt - wenn vorhanden - mit Insekten und Spinnen. Er lebt also in den Wintermonaten bei gutem Bestand wie im Schlaraffenland.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 20. März 2021, 15:27:26
Die Würfel sind gefallen: Vogel des Jahres 2021: Das Rotkehlchen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Stadtvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 24. März 2021, 22:39:15
 ;)

Die Borsteinschwalbe ist überwiegend nachtaktiv und wird häufig zu mehreren aber sehr unterschiedlichen und oft nicht einzuordnenden "Gruppen" an Bordsteinen und in Spezialvolieren gesichtet, ...
... ...
Durch die stark individuell abweichenden Merkmale einer Bordsteinschwalbe kann noch nicht einmal bestimmt werden, was die Bordsteinschwalbe im Allgemeinen ausmacht.
Eine Gruppe von Wissenschaftlern vermutet gar, es gäbe nur eine einzige Bordsteinschwalbe, eine andere Gruppe ist der Meinung, schon mehrere gesehen zu haben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 26. März 2021, 22:59:09
Alle Jahre wieder. Ich habe die Feldsperlinge ja im Verdacht, dass sie den ganzen Winter über im Rosendickicht hocken, um nur ja rechtzeitig wieder in "ihren" Kasten einzuziehen.  ;D Es wird neu eingerichtet.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 27. März 2021, 12:41:48
Wir können uns ja nicht beschweren was die Vogelvielfalt hier betrifft, jetzt ist seit einigen Tagen auch noch ein Entenpärchen hinzugekommen. Ein weiter entfernter Nachbar hat einen kleinen Teich, nur so kann ich mir das erklären. Hier mal der Enterich
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 27. März 2021, 13:33:18
bei meiner Mutter hat mal eine im Garten gebrütet, da war nirgendwo ein Teich ;D. Als die Jungen geschlüpft waren, kamen auch gleich die Elstern. Meine Mutter hat dann den Rest eingefangen, die Entenmama kam auch brav mit :o, und die ganze Familie wurde dann an einem Teich mit genug Schilfdeckung ausgesetzt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 27. März 2021, 17:09:19
der erpel ist wahrscheinlich noch jünger, jedenfalls sehr reinrassig, was inzwischen schon eine seltenheit war. weil sie sich mit den englischen hochflugbrutenten kreuzten
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Borker am 28. März 2021, 10:57:20
Der war eben bei meinem Teich Mittag essen  :P
Zumindest wollte er es .

LG Borker
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 28. März 2021, 12:46:24
hast du ihn jetzt zum mittagessen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 29. März 2021, 10:52:33
Seit ein paar Tagen sind die Singdrosseln zurück. Eine hat sich unsere Eiche zum Singen ausgesucht.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jack.Cursor am 29. März 2021, 11:13:26
In Mannheim regiert der Horror in der Vogelwelt. Man sieht nur noch die Grünen Papageien. Sie verjagen alle anderen Vögel und natürlich fressen sie alle Futterhäuschen leer. Ich habe mehrfach Regierungsstellen auf die Gefährdung der heimischen Vogelwelt durch diese sich immer mehr ausbreitenden Invasoren hingewiesen. Es gibt nur kaltschnäuzige, ignorante Kommentare. Da rund um die Krankenhäuser meist hohe Bäume stehen, ist der Lärm und die Gefahr durch Ausscheidungen sehr groß. Ich hätte Mittel, den Kampf aufzunehmen - und darf nicht ! Hier wird """ Naturschutz""" zum Zerstörung des VögelÖkosystems benutzt und keiner unternimmt etwas. Ich kann garnicht soviel fressen, wie ich K..... muss.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: pearl am 29. März 2021, 11:33:26
gerade haben wir eine Sendung über dieses Thema gesehen, ich nehme an es war im WDR. Die Halsbandsittiche werden beforscht. Je mehr man drüber konkret weiß, desto besser kann man reagieren oder eben nicht.
.
Konkurrenz um Nistplätze - ist kein so großes Problem, heimische Vögel sind kleiner und brüten in kleineren Höhlen. Alle Vögel auch in Dämmschichten von Fassaden. Eichhörnchen haben tiefere Höhlen in Bäumen. Es gibt da eine Koexistenz.
.
Konkurrenz um Futter - Die Papageien fressen vor allem die Fruchtstände von bei uns nicht heimischen Bäumen, die unsere heimischen Vögel nicht nutzen.
.
Es war in arte.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 29. März 2021, 11:57:55
Ich sehe die Krummschnäbel als Bereicherung.
Hier leben Amazonen, hauptsächlich im Park, da es dort alte Baumbestände gibt.
Sie sind laut und konkurrieren mit der Hohltaube um Nisthöhlen.
Die Halsbandsittiche kenne ich aus Mainz/Wiesbaden.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 29. März 2021, 12:31:27
Ehrlich gesagt, bin ich in diesem Fall ganz froh über unsere kalten Winter. Auf Papageienvögel in den Obstbäumen und an den Futterstellen kann ich gut verzichten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 29. März 2021, 15:37:23
Eichhörnchen haben tiefere Höhlen in Bäumen. Es gibt da eine Koexistenz
interessant, in ö  bauen sie kobel
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 29. März 2021, 16:10:30
Bei mir hat ein Eichhörnchen mindestens zwei Jahre hintereinander Hohlräume hinter der Holzfassade benutzt. Letztes Jahr lief es mehrere Meter hinter der Fassade bis zum Wurfnest. Genagt hat es auch.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 29. März 2021, 16:12:35
ja kann mich erinnern
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 29. März 2021, 16:48:31
Ich bin eher bei denen, die sagen, es ist eine Bereicherung. Wir haben sie auch, nicht in Scharen wie in der Innenstadt aber schon in Trupps. Hab ja hier auch schon Bilder gezeigt. Vertreiben tun sie meiner Beobachtung niemanden, zumindest dann nicht wenn sie in kleinen Grüppchen kommen. Stare und Amseln lassen sich da nichts sagen. Die Sittiche sind wenig scheu, man kann sehr nah an sie herantreten. Das Volumen des von ihnen gefressenen Vogelfutters hält sich in Grenzen. Da nimmt der Buntspecht, der nahezu stündlich kommt, wesentlich mehr zu sich.

Aber selbstredend kann ich nachvollziehen, dass man sich ärgert wenn sie zu Hunderten vorkommen mit all den damit zusammenhängenden Konsequenzen. Hier in Köln gibt es am Rheinufer auch die ein oder andere berüchtigte Stelle unter Platanen. Ins Schokoladenmuseum kann man zum Teil nur mit Guano auf dem Kopf eintreten  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jack.Cursor am 30. März 2021, 10:58:25
Eine Bereicherung ----für wen ? Meine Apfelbäume ( Jona Red) sehen das anders. Die Äpfel werden einmal angefressen, dann fallen sie runter. Der Boden ist dann von einem Teppich von angefressenen Äpfeln zugedeckt. Dabei sind sie noch grün.  Es wäre besser die Bäume abzusägen. Äpfel bekommt man nicht mehr . Dafür tummelt sich ein Heer von Schaben und Wespen unter dem Apfelbaum. Das gleiche widerfährt den Zwetschgen und anderen Obstbäumen . In USA schießen sie die Viecher ab und hängen sie rund um den Baum an Stangen auf. Ist das eine Bereicherung ??? Die Meisen, Finken und weitere Singvögel flüchten, wenn ein Trupp der Sittiche mit großem Geschrei angestürmt kommt. Wenn ich gerade dort bin, werfe ich Stöcke, wenn sie über die Bäume herfallen, aber die Viecher kommen erst nicht mehr wieder, wenn die Bäume ""abgeerntet"" sind. Es ist zum HEULEN !!!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jack.Cursor am 30. März 2021, 11:23:46
Ich sehne die Zeit zurück, als Grünlinge, Pirol, Finken, Rotschwänzchen... den Garten in Mannheim bevölkerten. But yesterday is gone. Wartet mal ab, wie es wird, wenn die Sittiche, die hier keine Feinde haben, sich also ungebremst vermehren können, zu Tausenden die Städte in den Flusstälern überrennen. Der "Vogelfilm" des Gruselaltmeisters wird dann nur ein matter Abglanz des zu erwartenden Unheils sein. In Heidelberg überfliegen allabendlich mehrere tausend der Viecher den Hauptbahnhof. Unter den Bäumen dort türmt sich der Kot. Ein Aufenthalt dort ist nicht anzuraten. Ist das für euch immer noch eine ""Bereicherung""?? Als einziger Greifvogel hat ein Habicht die Chance, die Viecher zu erbeuten; aber Habichte kommen kaum in die Stadt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 30. März 2021, 12:34:47

Hier jagen Sperber regelmäßig im Wohngebiet und erwischen den einen oder anderen Vogel.
Sogar Wanderfalken gibt es hier in der Stadt.
Bei den Stuttgartern Amazonen gab es Greifvogelopfer.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lilia am 30. März 2021, 13:08:32
in mainz sind die sittiche ziemlich rabiat und stürmen schon mal krähennester, um drin zu brüten. am lerchenberg hats eine wiese voll bäume zwischen zwei bebauungsreihen, voll mit krähennestern und dem entsprechenden krach - jetzt noch mit sittichkrach.
menschen mit obstbäumen im garten sind schon lange auf 180, ihnen bleibt nicht viel ernte.
bei mir klettern sie die rauhe nachbarswand hoch und schauen, was es so gibt. nichts gibt's.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 31. März 2021, 20:51:55
Heute plötzlich ein ziemlich grosses Rauschen in der Luft, sass grad vertieft am Tisch. Veloiciraptor?! Oder doch eher Storch...?
Sind ja eigentlich nicht unbedingt Gartenvögel die beiden Enteriche, bei uns sowieso nicht. Hab's in 15 Jahren noch nie gesehen (und gehört) dass sie bei uns im Garten gelandet sind.
Die beiden Männer machten Siesta.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 31. März 2021, 20:53:18
Und ein bisschen Frühlingsputz. (Jungs, Weibchen suchen. ;))
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 04. April 2021, 14:17:06
Hier waren 7 Bussarde überm Garten mit der Balz beschäftigt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 05. April 2021, 11:19:00
Ich war leider nicht schnell genug, aber heute hatten wir nach Jahren endlich mal zwei Distelfinken am Futterplatz. Dann lohnt es sich vielleicht, dass ich Karden und Disteln gesät hatte, die in diesem Jahr blühen :)
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 07. April 2021, 11:07:35
Wie ich es im Titel geändert habe, geht es nicht um einen Vogel im Garten  ;)
Wem könnten diese knapp 20cm langen  Federn gehört haben? Die feineren, kleineren Federn waren alle hellbeige.
.
Uuups, hatte das Bild vergessen  :-\
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 07. April 2021, 12:38:34
Vermutlich Ringeltaube
https://www.featherbase.info/de/species/Columba/palumbus
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Borker am 07. April 2021, 14:18:31
Eine Bachstelze inspiziert den Teich  :D

Ich hoffe sie bleibt !


LG Borker
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 07. April 2021, 14:47:17
Die Tauben treiben sich bei uns sehr wohl im Garten herum (auf Fichten). Und dieser Geselle wollte auch schon unsere Goldfische verspeisen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 07. April 2021, 15:03:55
 :D

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 07. April 2021, 15:07:53
Ah, die finde ich super :) davon haben wir hier viele in der Gegend.
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. April 2021, 15:56:09
ja, mit bild gehts besser
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 07. April 2021, 16:37:10
Vermutlich Ringeltaube
https://www.featherbase.info/de/species/Columba/palumbus
Danke, das könnte passen!
Allerdings ist der "Blockstreifen" bei der 2.Feder von links deutlich kräftiger abgesetzt als bei dem Link zu erkennen  :-\
.
Die Folgefrage ist: welcher Greif bei uns schlägt solch eine relativ große Beute und rupft sie dann auf einem sehr exponierten Platz? Es war ein alter Baumstumpf am Rande einer Terrasse eines relativ großen, seit Jahrzehnten aufgelassenen Steinbruchs.
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. April 2021, 17:41:08
habicht, uhu,kauz,wanderfalke
es ist mit garantie ringeltaube, ich habe 100e gerupft
steinbruch klingt nach uhu oder letzteren, uhu lässt meist den kopf auch liegen
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: foxy am 07. April 2021, 17:55:18
Die Turmfalken sind wieder da, das eine Paar hat den alten Horst auf der Tanne wieder besetzt. Heuer, das erste Mal dass ein zweites Paar (vielleicht ist es das Weibchen das ich letztes Jahr gerettet habe) ca. 50m weiter auf einer Robinie. Meinen exklusiven Kobel, unter grosser Anstrengung mit Frau aufgestellt haben sie einfach ignoriert,
lord hatte schon so einen Verdacht, leider.
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. April 2021, 18:04:41
das war mir gewiss
so schön du ihn auch findest, die falken sicher nicht
altes sprichwort
der wurm muss dem fisch schmecken, nicht dem angler


es freut mich dass die falken wieder da sind, dass 2 paare so nah beieinander sind wundert mich
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 07. April 2021, 18:41:12
Turmfalken können es nach meiner Meinung nicht gewesen sein, die fangen kaum Vögel und schon gar nicht in der Taubengröße. Ich habe aber schon gesehen, dass Sperber Tauben fangen obwohl diese fast gleich groß sind. Sie sind allerdings häufiger als Uhu oder Wanderfalke und daher ist es wahrscheinlich, daß auch ein Sperber in Frage kommt.
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 07. April 2021, 18:58:31
Sperber ja, und Habicht nicht vergessen. Das wären meine Vermutungen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 07. April 2021, 21:31:59
Danke erst mal für eure Antworten :)
Hab mal versucht, mich über Sperber <-> Habicht schlau zu machen und bin dabei über diese für mich recht interessante Seite gestolpert.
.
Dass in dem Gebiet Uhus leben, ist nicht auszuschließen. Aber jagen die tags? Und Tauben fliegen doch nicht im Dunkeln?
.
Das war der Rupfplatz:
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 07. April 2021, 21:34:44
Die Turmfalken sind wieder da, das eine Paar hat den alten Horst auf der Tanne wieder besetzt. Heuer, das erste Mal dass ein zweites Paar (vielleicht ist es das Weibchen das ich letztes Jahr gerettet habe) ca. 50m weiter auf einer Robinie...
Gratuliere! Das ist ja schon etwas Besonderes:D
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 07. April 2021, 22:07:36
@ Wühlmaus: Schöne Doku zum Vergleich Sperber-Habicht. Habicht jagt auch andere Greifvögel. So überfällt er den Wespenbussard beim Ausgraben der Wespennester.  Uhus jagen nachts bzw. in der Dämmerung. Aber natürlich werden nachts auch Vögel vom Schlafplatz gegriffen. Ausnahme, wenn sie Junge haben. Aber sehr schnell werden sie " gehasst " und dann ist die Jagd meist vorbei.  Aber wie schon gesagt: Sehr wahrscheinlich Überfall am Tag durch Sperber/Habicht.
VG Wolfgang
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 07. April 2021, 22:11:02
Danke!
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 07. April 2021, 23:31:51
pssst, es gibt einen Thread 2021 ;D ;)
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 07. April 2021, 23:37:53
Danke!
Es gibt Untersuchungen zur Windenergienutzung von 2016, leider nicht aktuell, S.7
Uhu, Habicht, Milan, Wanderfalke, alle vertreten.

https://www.heidenheim.de/site/Heidenheim/get/params_E1819856606_Dattachment/832236/Teilfl%C3%A4chennutzungsplan%20Windenergie%20-%20Begr%C3%BCndung.pdf
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 08. April 2021, 00:05:33
Interessant, in einen solchen Teilflächennutzungsplan zu schauen!
Der Steinbruch von dem ich schrieb, liegt außerhalb, im Egautal, östlich von Neresheim.
Titel: Re: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 08. April 2021, 00:08:01
pssst, es gibt einen Thread 2021 ;D ;)
:-[
War mir entgangen und ich hatte an andere Beiträge von 2021 angeschlossen  :-\
.
Vielleicht könnte ein geneigter Mod helfen :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Carola. am 08. April 2021, 20:24:00
 :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2021, 20:29:31
sieht krank aus
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 08. April 2021, 20:54:07
Vielleicht weht auch nur ein kalter Wind.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2021, 20:59:41
kleiber sitzen nicht so am boden
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 08. April 2021, 21:01:46
Ja, die schlüpfen bei Kälte in den Baum. Der sieht nicht gut aus 😔
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: partisanengärtner am 08. April 2021, 21:11:58
Scheibenopfer sitzen oft so eine Zeit lang da.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2021, 21:23:14
genau, ich fand mal einen gimpel so, der hatte unter der haut soviel  luft angesammelt, dass er sich nichtmehr rühren konnte, ich stach mit einer nadel rein und drückte sie raus, dann gab ich ihn in meine voliere, den hatte ich lange
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 08. April 2021, 21:31:21
Vielleicht hat Carola noch etwas bemerkt am Verhalten des Vogels. Ein lachendes Gesicht passt weniger zu einem Sorgenkind.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Carola. am 09. April 2021, 19:30:59
Vielleicht hat Carola noch etwas bemerkt am Verhalten des Vogels. Ein lachendes Gesicht passt weniger zu einem Sorgenkind.
VG Wolfgang

Ich habe ihn wieder gesehen. An "unserer" Eiche. Ich glaube er verhält sich wirklich nicht normal. Ganz in der Nähe vom gestrigen Standort...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 09. April 2021, 20:55:50
Vielleicht ein Virus. Ich hatte diesen Winter einige Goldammern, die wie die Grünfinken vor einigen Jahren, dick aufgeplustert am Boden saßen, sehr zutraulich waren, nicht wegflogen, nicht fit waren und sehr schnell den Katzen zum Opfer fielen. Bei den Grünfinken war es ein bekannter Virus. Es waren aber auch einige Zaunkönige durch die sehr starke Kälte bei geringem Futterangebot so stark geschwächt waren, dass sie einfach starben. Allerdings zeigten  Kleiber bei mir keine Krankheitssymptome.
Wie auch immer, beobachte mal weiter. Vielleicht schafft er es auch bei steigenden Temperaturen und besserem Nahrungsangebot. Hast du eine Futterstelle eingerichtet?
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Carola. am 09. April 2021, 21:12:39
Futterstellen habe ich im Winter. Jetzt füttere ich nicht mehr. Vielleicht sollte ich doch noch füttern...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 09. April 2021, 21:39:14
Für mich kommt es immer darauf an, wie das Nahrungsangebot zur Zeit und im Umfeld ist. Da ich von Äckern mit Intensivlandwirtschaft umgeben bin, füttere ich mindestens bis Mai, bis es so warm ist, dass auch wirklich genügend Insekten fliegen und auch erste Grassamen oder andere gebildet werden. Manche füttern bei uns hier auch durch. In Waldnähe oder dort, wo keine Intensivlandwirtschaft betrieben wird, würde ich das abschätzen mit dem Angebot. Im Umfeld von Bio-Betrieben sieht das auch reichhaltiger aus. Bei uns z.Zt. aber kalt und unfreundlich mit moderaten  Nachtfrösten und tags 5°C-7°C , da können die kleinen Vögel noch gut Hilfe gebrauchen. Bei mir ist noch sehr intensiver Betrieb von ca. 15 Arten an den Futterstellen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Carola. am 09. April 2021, 21:52:52
Dankeschön für die Hinweise. Werde morgen die Futterstellen auffüllen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Carola. am 09. April 2021, 22:01:08
Fütterung im Winter...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 09. April 2021, 22:26:40
von den schwalben die hier waren sehe ich auch keine mehr, kein wunder, flogen ja keine insekten bei der kälte
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 10. April 2021, 18:18:20
Fütterung im Winter...
Das ist eine hübsche Futterstelle mit dem Birkenholz!
.
Kann es sein, dass Spatzen auch einen Virus bekommen können? Innert recht kurzer Zeit lagen jetzt zwei tot auf dem Kellerabgang. Ein Fenstertod kann es dort nicht gewesen sein. Sie hocken oft in der Lonicera über der Kellertreppe. Aber abstürzen tut so ein Spatz ja eher nicht einfach so.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 11. April 2021, 21:47:49
Heute ist die erste Schwalbe eingeflogen! :) :) :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 11. April 2021, 21:49:01
Seit der Karwoche sind die Störche da....ich glaube jetzt ist Frühling ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. April 2021, 21:50:07
die schwalben waren vor 3 wochen hier, jetzt sehe ich keine mehr
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 11. April 2021, 21:54:13
Sie hat sich lautstark im Hühnerstall (da sind die Nester) "angemeldet" :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: teasing georgia am 13. April 2021, 18:12:05
Endlich singt auch die erste Mönchsgrasmücke hier wieder !  :D

(https://up.picr.de/40970009oj.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Floris am 13. April 2021, 20:06:20
Und was machen die da, im Efeu, außer singen?

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 13. April 2021, 20:18:13
bei mir fressen sie die früchte vom baumwürger
das singen ist ihnen vergangen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Floris am 13. April 2021, 20:41:55
vielleicht kommt das noch, mit dem Gesang?

Hier saßen bis zu fünf Männchen gleichzeitig beieinander beim Beerenpflücken, ohne Gezanke.

Revierabgrenzung erfolgt vielleicht erst dann, wenn alles geerntet ist. Die Weiberleut sind übrigens auch schon da.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 13. April 2021, 21:29:43
Amsel und Mönchgrasmücke kommen täglich zur Efeufrüchteernte.
Gesungen haben sie die letzten Tage schon, jetzt machen sie gerade Pause, zuletzt habe ich sie vor 2 Tagen gehört.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 13. April 2021, 22:13:35
Die singen hier bestimmt schon eine Woche. Überhaupt ist im Garten mächtig was los. Rotkehlchen zanken, Heckenbraunellen pflegen ihre komplizierten Beziehungsverhältnisse, die Meisen fliegen verdächtig oft in die Kästen usw.  Die Anzahl der Vögel an der Futterstelle hat sich deutlich verringert. Sehr konstant sind Buntspechte da, wenige Stare, Kohl-, Blau-, Haubenmeisen, Kleiber, Baumläufer, Erlenzeisige und etliche Buchfinken. Zaunkönige höre ich selten, an der Futterstelle sind die aber nie. Das Foto habe ich durch die Fensterscheibe aufgenommen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 13. April 2021, 22:17:47
vorige woche haben sie hier auch gesungen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 14. April 2021, 17:11:08
Heute singen sie wieder, die Grasmücken.
Nester werden gebaut, Buchfink und Amsel sah ich mit Nistmaterial im Schnabel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Alva am 14. April 2021, 18:04:34
Die Amseln haben ihr Nest heuer in der Clematis armandii gebaut, die am Geländer wächst. Einen Meter von Küchenfenster und Sitzplatz entfernt. Sie brüten schon, drei Eier sind im Nest, soweit ich es sehe.
Der Amselvater bewacht das Nest, weil ich das Weibchen beim fotografieren vertrieben habe.  :-X
(https://up.picr.de/40975132hx.png)
.
(https://up.picr.de/40975133vi.png)

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 15. April 2021, 21:23:34
Ein etwas schüchternes Buchfinkenweibchen am Futterplatz.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 15. April 2021, 21:24:31
Hoffentlich guck keiner...doch, aber hinter der Fensterscheibe.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 15. April 2021, 21:28:18
Satt und zufrieden
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 16. April 2021, 13:03:15
Zitat
Satt und zufrieden
Das müsste natürlich vom Fachmann noch bestätigt werden  ;)

Hier eine Ringeltaube im Flug: die Aufnahme zeigt, warum die meisten Exemplare zu doof sind, geräuschlos in einem Baum zu landen.
Die gucken gar nicht!

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=773269;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 16. April 2021, 13:05:40
für smartwatcher nochmal näher:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=773271;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 16. April 2021, 13:18:23
blindflug
hier waren vor 10 tagen schon junge geschlüpft
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 16. April 2021, 13:47:32
die Aufnahme zeigt, warum die meisten Exemplare zu doof sind, geräuschlos in einem Baum zu landen.
Die gucken gar nicht!
;D Das stimmt, leise im Baum landen können die irgendwie wirklich nicht. Ich glaub die meditiert im Gleitflug. Oder es ist der Flugwind, Schutzbrille? Jedenfalls wirkt sie auf dem Foto wie die Ruhe selbst, bis die Landung in den Baum kommt. ;)
.
OT 8) Aber Start und Landung sind nun mal heikle Situationen... ;)
https://www.youtube.com/watch?v=tUgb7JSnoTg
https://www.youtube.com/watch?v=ephP7c1nKQA
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 17. April 2021, 22:48:17
Der darf doch bestimmt in diesen Faden, wenn er über dem Garten kreist? ;D ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=773590;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Nuriel_SGE am 17. April 2021, 22:49:21
Wer wurde es denn? Junge oder Mädchen?  :P
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 17. April 2021, 22:52:49
Dann gehören in Garten 2 See- und Fischadler dazu. Letztens Paarflug der Seeadler über Grundstück.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 17. April 2021, 22:55:43
Der darf doch bestimmt in diesen Faden, wenn er über dem Garten kreist? ;D ;)

Da er ja auch oft genug direkt im Garten steht - na klar! ;) Heute hat er mir Karnickelmist von der Schubkarre geklaut... >:(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 17. April 2021, 22:57:44
Wie strohig war der denn, der Mist? Der wird doch keine "Perlen" im Nest verbauen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 17. April 2021, 22:59:51
Die schleppen gern richtig "heißen" Scheiß ins Nest! ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 17. April 2021, 23:03:01
Bitte entschuldigt den Schrottberg und sonstigen Unrat :-[ das Foto ist noch aus der Bauphase.
Es geht hier um das falsche Huhn... ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 17. April 2021, 23:11:36
 ;D Hier haben sie vom nachbarlichen Misthaufen auch immer Stroh geholt. Wieviele Schafsköttel da mitgingen, weiß ich nicht. ;)

@lerchenzorn: Seeadler ist auch toll! :D Hier kloppen sich über dem Garten wieder die Krähen mit den Milanen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 18. April 2021, 08:55:08
Das ist Zweitgarten auch so. Und irgendwo sitzen Falken. Da ich nicht ständig nach oben sehen kann,  höre ich die meistens nur.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 18. April 2021, 13:32:58
Gestern konnte ich durchs Küchenfenster eine Heckenbraunelle bei den Badevorbereitungen beobachten.
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=773716;image)

Heute nutzte sie eine Pflütze, die sich während des Regens zwischen uneben verlegten Gehwegplatten gebildet hatte.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Schnefrin am 21. April 2021, 16:59:01
Heute konnte ich im Garten etwas beobachten, was ich gern mit Euch teilen möchte:
Wir bürsten regelmäßig unsere beiden Katzen, weil sie besonders jetzt im Frühling viel Unterwolle und Haare verlieren. Die ausgekämmten Haare nehme ich mit in den Garten, stopfe sie in so ein kleines Netz von Meisenknödeln und binde das unter einem Dachvorsprung fest, als Nistmaterial-Angebot für die Vögel. Das wird auch gerne angenommen.
Heute nun flog eine Blaumeise den "Haarspender" an, eine zweite folgte ihr und setzte sich ins Rosenspalier in Warteposition. Meise 1 zupfte nun emsig an den Haaren und hatte schon den Schnabel so voll, dass das Köpfchen nicht mehr zu sehen war. Zwischendurch verlor sie ein kleineres Knäul davon, flatterte hinterher, fing es wieder ein, dann zurück an den Haarspender, noch weitere Haare zupfen, wieder verlorene einsammeln, wieder zum Haarspender - das ging so lange, bis dort keine Haare mehr drin waren, dann flog sie mit dem ganzen Haarbüschel los. Meise 2 sah das  und stürzte laut schimpfend Meise 1 hinter her, ich konnte leider nicht mehr sehen, wie die Sache ausging ...
Ich musste herzlich lachen, wieso fühlte ich mich bloß an das Verhalten einiger Zeitgenossen während der "Klopapier-Krise" vor einem Jahr erinnert?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rosenfee am 21. April 2021, 17:23:04
 ;D Schöne Geschichte.
Wenn ich heute Morgen richtig geguckt habe, nisten bei unseren Nachbarn eine Blau- und eine Kohlmeise - also als Paar. Sie sind den ganzen Winter über schon gemeinsam unterwegs, kommen immer gemeinsam an unsere Erdnussbar. Aber paaren sie sich? Oder habe ich es falsch gesehen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Schnefrin am 21. April 2021, 17:29:20
Vielleicht gibt es bei Meisen auch welche, die "divers" sind?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 21. April 2021, 22:41:40
Treffen sich zwei Spatzendamen. Sagt die eine: "ich lass mich scheiden!"
"Warum?"
"Mein Mann hat 'ne Meise."
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 21. April 2021, 22:47:38
Apropos Spatzen. Bei uns nisten die zum ersten Mal im Fledermauskasten. Kohlmeisen haben da schon mehrfach erfolgreich drin gebrütet, obwohl der Kasten nach unten offen ist.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 21. April 2021, 22:57:25
Die besiedeln hier auch jede irgendwie erkennbare Nische!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 22. April 2021, 09:36:58
Heute war ein mir unbekannter Vogel am Meisenknödelspender. Leider hat er sich Fotografierversuchen entzogen, also muss ich ihn beschreiben: etwa sperlingsgroß, eher schlank, schmaler Schnabel, Gefieder ohne scharfe Zeichnung, hellbraun, Bauchseite heller. Der Kopf war zart rostrot. Hat jemand eine Idee?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Asinella am 22. April 2021, 09:41:20
Eine weibliche Mönchsgrasmücke ?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 22. April 2021, 09:49:51
Tatsächlich, die könnte es gewesen sein. :D Danke!
.
edit: Ich habe mir weitere Fotos angesehen, das war ganz sicher eine Mönchsgrasmücke. Bisher hatte ich nur Abbildungen männlicher Mönchsgrasmücken mit schwarzer Kopfzeichnung gesehen.
 
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Maria-Ell. am 22. April 2021, 10:02:41
"Unsere" Vögel verhalten sich ziemlich merkwürdig: sie fressen weder gekaufte noch selbst hergestellte Fettknödel mit Kernen, auch das ausgestreute Futter wird nur von Mäusen genommen. Aber es zeigen sich hier doch einige Arten, erstaunlicherweise laufen hier Bachstelzen herum, Eichelhäher und Elstern und Krähen sowieso, Meisen sehe ich wenige, verschiedene Finken (glaube ich zumindest, so gut kenne ich mich nicht aus). Gestern flog ein Falke quer über's Feld bodennah über unseren Garten, fing dann leider eine Maus in Nachbars Garten, aber wer weiß, vielleicht bedient er sich ja auch mal bei uns. Ich sehe und höre hier oft Raubvögel, Milane erkenne ich am Schwanz, dann noch größere, massigere als Bussarde (ich habe noch nicht herausgefunden, ob es Adler sein könnten, hier im Landkreis soll es zwei Brutpaare von Seeadlern geben).
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 22. April 2021, 10:27:49
Wenn Futterstellen von Singvögeln nicht angenommen werden, liegt das oft an mangelnden Deckungsmöglichkeiten. Gibt es dichtverzweigte Sträucher oder Bäume nahe der Futterstelle, suchen sie dort Schutz vor Greifvögeln. (Bei durchsausenden Sperbern oder Falken, wie bei Dir, ist das wichtig.)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Maria-Ell. am 22. April 2021, 10:31:03
Ah, das klingt logisch. Ich hatte die Futterknödel so aufgehängt, daß ich sie sehen konnte. Nächstes Jahr werde ich sie wohl besser in die Obstbäume hängen.

Man merkt, daß ich nicht viel Ahnung habe, oder? Hier am Land verhalten sich die Tiere ziemlich anders als in der Stadt.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 22. April 2021, 10:38:10
es gibt meisenknödel die werden nicht gefressen, denke die sind zu hart
hier hangen mal welche bis zum frühsommer, da schmilzten sie dann in der sonne
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 25. April 2021, 11:24:42
Letzte Nacht war großes Gekrächze bei den Krähen, es hat lange gedauert, bis sie sich beruhigt hatten. Ob da ein Waschbär versucht hat, das Nest leer zu räumen? Sie brüten nicht bei uns, aber irgendwo in der Nachbarschaft. Bei uns wird wieder Brot eingeweicht  ::)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 25. April 2021, 21:42:29
Heute machten die Weidenmeisen lautstark auf sich aufmerksam. Oder doch Sumpfmeise?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=775323;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 25. April 2021, 21:42:56
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=775325;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 25. April 2021, 21:43:45
Leider nicht ganz scharf, aber es war drollig, wie sie die Körnchen zwischen die Füße genommen hat. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=775327;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 25. April 2021, 22:07:15
Sumpfmeise (leicht glänzende Kappe), der Name ist irreführend , die kommen  ganz normal im Garten vor
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 25. April 2021, 22:15:13
Danke! ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 25. April 2021, 22:17:47
Brotmeise

Gibt es nur in Bäckereigärten  ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 26. April 2021, 09:14:02
Irgendwo aus der Umgebung trommelt ein Kleinspecht. Den würde ich zu gerne mal sehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 26. April 2021, 09:38:42
Wir hatten heute früh Vogelparade, fast jeder saß mal im Flieder vor dem großen Esszimmerfenster: Rotkehlchen, ein Paar Mönchsgrasmücken (die habe ich bei uns länger nicht gesehen), Gartenrotschwanz, die üblichen Blau- und Kohlmeisen. Im Hintergrund wieselte ein glänzender Star durch die Wiese. Die Rotschwänze brüten erfreulicherweise wieder bei uns, im Starenkasten  :D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 01. Mai 2021, 11:39:59
Heute erstmals den (im Vergleich zum Halsbandsittich) deutlich größeren Alexandersittich bei uns im Garten gesichtet.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 01. Mai 2021, 11:49:51
Was frißt er? Fett?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 01. Mai 2021, 13:53:48
das ist der große alexandersittich, gratulation
mir kamen mal 2 aus, einen schlug schnell ein greif
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 01. Mai 2021, 16:30:09
Ja er frisst das fettfutter, welches sonst fast ausschließlich den Staren und Spechten schmeckt
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 01. Mai 2021, 16:46:13
wäre interessant ob er wo junge hat
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 01. Mai 2021, 17:59:20
und weiterhin bei uns tägliche Gäste seit einige Wochen, das Stockentenpärchen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 01. Mai 2021, 18:02:22
ein wunderschönes sogar
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 02. Mai 2021, 23:27:54
Hab heute mal aus dem Gedächtnis (in so einer Art Regendepression - mußte mich mal zwischendurch am Werkstattfenster neben dem Ofen übertrocknen ;D)
Also mal überlegt welche Vogelarten im letzten Jahr direkt hier waren. Nicht nur drübergeflogen; sondern sozusagen Bodenkontakt bzw. Baum, Haus, Scheune...
Bin jetzt bei 36! :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 02. Mai 2021, 23:36:19
toll :D
Ich komme auf etwa 20, was ich für Hamburger Stadtgebiet auch gut finde. Dieses Jahr 2 neue, ein Paar Stare und Wintergoldhähnchen ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 03. Mai 2021, 06:50:06
Das ist eine ganz schöne Menge, vor allem bei dmks.
Hier ist in diesem Jahr der Kernbeißer ungewöhnlich häufig zu sehen und zu hören. In der Kirsche hat letztens der Bluthänfling gesungen - sehr erfreulich. Die Nachtigall schmettert wieder 5 m hinter der Hängematte.

Ca. 20 Arten mehr oder weniger alljährlich im Kleingarten, alles häufige Arten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 03. Mai 2021, 17:58:08
Hier auf der Waldlichtung ist vogelmäßig alles beim alten, es sollten immer noch etwa 50 Arten sein.
Bei manchen muss man normalerweise sehr genau hinschauen (gut getarnt und leise).
Ein Waldbaumläufer-Paar hat sich jetzt ein abgelöstes Borkenstück mitten auf dem Präsentierteller (Bergmammutbaum-Gruppe) in Kopfhöhe ausgesucht.
Da der Garten sonntags offen ist, musste ein Hinweis an den Baum...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777144;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 03. Mai 2021, 17:59:01
 :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777146;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 03. Mai 2021, 18:01:12
Mit langer Linse geht natürlich einiges, bisher hat es die beiden nicht gestört.
Man sitzt dort in passender Entfernung bequem auf der Bank  :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777150;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 03. Mai 2021, 18:08:33
Sind die runden Löcher Spechtspuren?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 03. Mai 2021, 18:16:07
In Ausnahmen ja, in der Regel sind es halb überwallte Astlöcher.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lilia am 03. Mai 2021, 18:17:27
das sind mal klasse bilder !!
dieses jahr gibt es im garten stare, die waren noch nie hier. ihr benehmen ist schon grenzwertig - sie rupfen zeugs, fliegen in die regenrinne und schmeißen anderes zeugs runter. auch müssen sie ein kaputtes transistorradio im nest gehabt haben, ihr "gesang" ist ohne worte und ziemlich laut. ich erwarte schon, daß es vom dach bellt.
andere neuzugänge, die spatzen, zanken sich bis auf's blut mit den kohlmeisen. die wilde jagd geht quer durch alle bäume und büsche und auch nicht eben leise. die restlichen vogelarten benehmen sich, nur die amseln schauen mich immer so scheel an, als ob sie sich gleich auf mich stürzen wollten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 03. Mai 2021, 18:18:19
In Ausnahmen ja, in der Regel sind es halb überwallte Astlöcher.
So wie hier?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 03. Mai 2021, 18:27:07
Das sieht in dieser Gleichmäßigkeit tatsächlich eher nach tierischer Systematik aus, wir haben hier auch einige "Übungsbäume" für Jungspechte (allerdings vorwiegend Kiefern-Totholz).

Ist das der dicke Baum auf dem Friedhof in Ochsenbach?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 03. Mai 2021, 18:30:50
Bei uns hat's erneut einen Neuzugang, nicht so spektakulär, aber immerhin: die Türkentaube. Ihr Rufen aus den Kastanien und Eschen der Nachbarschaft hatte ich schon länger vernommen, jetzt kommt sie auch zum Futterplatz, kritisch beäugt von den Standard Ringeltauben. Weiß nicht warum, aber gestern flogen Amsel Männchen die Türkentaube im Sturzflug an. Scheint erstmal einen schweren Stand hier zu haben
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 03. Mai 2021, 18:37:36
Das sieht in dieser Gleichmäßigkeit tatsächlich eher nach tierischer Systematik aus, wir haben hier auch einige "Übungsbäume" für Jungspechte (allerdings vorwiegend Kiefern-Totholz).

Ist das der dicke Baum auf dem Friedhof in Ochsenbach?
Ja,
ihm geht es nicht gut, die obere Krone ist dürr, Trockenheit.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 03. Mai 2021, 18:45:30
Oha, es wäre unendlich schade, wenns den dahinrafft!  :'(
Wenn sich ein weiterer trockener Sommer ankündigt, könnte mal die Feuerwehr anrücken zum bewässern. Oder ein Bauer mit Wassertank...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 03. Mai 2021, 23:00:41
An der Futtersäule treiben sich zur Zeit 6 Stare rum. Sie fressen die Tagesration in Windeseile.  ::) Sehr regelmäßig kommen immer noch Herr und Frau Buntspecht, die Meisen (Blau-, Kohl-, und Schwanzmeisen), die in der Nähe brüten, ab und zu ein Kleiber und seit ein paar Wochen auch Distelfinken.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 04. Mai 2021, 12:32:01
Stare, Buntspechte und Spatzen räumen hier auch viel Futter ab, hauptsächlich Meisenknödel. Das Mönchsgrasmückenweibchen sehe ich jetzt jeden Morgen dort futtern. :D
.
Die Finkenvögel, Gimpel, Distel- Grün- und Buchfinken bevorzugen Sonnenblumenkerne. Eben hat Herr Dompfaff ans Küchenfenster geklopft - der Futterspender ist schon wieder leer. ::)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 04. Mai 2021, 13:04:06
Hier bei mir, relativ zentral in Hamburg-Lohbrügge, sind folgende unterwegs:

Blaumeisen
Kohlmeisen
Schwanzmeisen
Tannenmeisen
Hausspatz
Feldspatz
Amsel
Singdrossel
Wacholderdrossel *
Weindrossel *
Rotkehlchen
Zaunkönig
Goldhähnchen *
Heckenbraunelle
Mönchsgrasmücke
Fitis Laubsänger
Zilpzalp
Dompfaff
Grünfink
Buchfink
Bergfink *
Kernbeisser *
Stieglitz *
Erlenzeisich *
Star
Saatkräen
Elstern
Eichelhäher
Buntspecht
Ringeltauben
Mauersegler (nur fliegend)

Die mit Sternchen sind nur im Spätwinter zu Gast.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 04. Mai 2021, 14:37:30
Die Liste bestätigt, dass in der Stadt manchmal mehr unterwegs ist als auf dem Land. Die Intensivlandwirtschaft lässt da dann wieder grüßen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 04. Mai 2021, 15:06:43
Die Liste könnte ich fast übernehmen. Statt Saatkrähen gibt es hier Rabenkrähen. Goldammer, Grünspecht, Haus- und Gartenrotschwanz und Bachstelze möchte ich als häufige Gäste hinzufügen. Und die Mehlschwalben sind jetzt auch da. :D
.
Wir wohnen zwar in ländlicher Umgebung, es gibt aber keine Intensivlandwirtschaft sondern hauptsächlich Wald und nur wenig Ackerbau und Viehzucht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 04. Mai 2021, 15:30:36
Hier bei mir, relativ zentral in Hamburg-Lohbrügge, sind folgende unterwegs:

Blaumeisen
Kohlmeisen
Schwanzmeisen
Tannenmeisen
Hausspatz - leider nein
Feldspatz - leider nein
Amsel
Singdrossel
Wacholderdrossel *
Weindrossel * - leider nein, selten eine Rotdrossel
Rotkehlchen
Zaunkönig
Goldhähnchen *
Heckenbraunelle
Mönchsgrasmücke
Fitis Laubsänger - ?
Zilpzalp - ?
Dompfaff
Grünfink
Buchfink
Bergfink *
Kernbeisser *
Stieglitz * - leider nein
Erlenzeisich *
Star
Saatkräen
Elstern
Eichelhäher
Buntspecht
Ringeltauben
Mauersegler (nur fliegend) - leider nein

Die mit Sternchen sind nur im Spätwinter zu Gast.
in Rahlstedt ähnlich, ein paar gibt es nicht (siehe Kommentar in der Liste), dafür habe ich aber Haubenmeisen und einmal sah ich einen Grünspecht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 04. Mai 2021, 15:52:51
@ Rocambole
ach ja die Haubenmeisen hab ich vergessen, aber die kriege ich in 3 Jahren nur 2x ganz kurz zu Gesicht.

Einmal in meinem Leben hab ich nen Grünspecht auf unserer Birke gesehen  ;)

.... und 2x einen Graureiher auf unserer Kiefer  ;D (woraufhin er es vorzog schnell wieder Richtung Bille zu fliegen)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 04. Mai 2021, 17:34:08
Unbekannter Vogel pickt am Wegrand offenbar nach Ameisen. (Durch die nasse Scheibe fotografiert.)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 04. Mai 2021, 17:35:28
Von hinten ist er auffällig gestreift und etwa sperlingsgroß.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 04. Mai 2021, 17:56:41
Ein Wendehals, Glückwunsch!  :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Megaclown am 04. Mai 2021, 17:59:04
Boah cool, Secret Garden. :D Das ist ein Wendehals, klasse.

Den höre ich hier mittlerweile vielleicht 2x jährlich, obwohl ich schon vogelaffin bin. Sehr schön. In manchen Gegenden ist er aber schon noch häufiger. Und ja, Ameisen sind seine Leibspeise und er ist der einzige Specht bei uns, der sich seine Höhle nicht selbst zimmert.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 04. Mai 2021, 18:02:09
Danke! :D Ich sehe den heute zum ersten Mal im Garten und er verhält sich wirklich wie eine Mini-Ausgabe des Grünspechts und lutscht Ameisen aus dem Boden.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 04. Mai 2021, 19:08:56
Toll! Heute doch recht selten geworden. Brütete bei mir in den 90-igern  in Mittelhessen im Nistkasten im Garten . Nach 2000 dann nichts mehr und auch nur noch sehr selten gehört.
Ab und zu erlebt man ganz im Norden noch einen Durchzügler. Aber wir sind ja auch kein Ameisenland.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 04. Mai 2021, 22:08:12
für das das er so klein ist ist er ziemlich laut
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 04. Mai 2021, 22:49:47
@ Rocambole
ach ja die Haubenmeisen hab ich vergessen, aber die kriege ich in 3 Jahren nur 2x ganz kurz zu Gesicht.
eine sehe ich regelmäßig, neulich waren es 2.

Kleiber sind doch bestimmt auch bei Dir?
Sperber? Selten zu sehen, aber es gibt welche in der Nähe.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 05. Mai 2021, 09:20:05
Was gibt's denn heute? :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777470;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 05. Mai 2021, 10:29:34
ein einziges Mal letzten Frühling habe ich den Birkenzeisig bei mir gesehen, toll!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 05. Mai 2021, 10:40:17
und was hat das mit dem extra schönen bild von  HG zu tun ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: blubu am 05. Mai 2021, 10:43:36
Das ist ein Bluthänfling Hahn!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2021, 10:47:35
Noch nie gehört oder gesehen... aber ein sehr hübscher Hahn und ein ausgesprochen schönes Foto!  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: blubu am 05. Mai 2021, 10:53:47
Noch nie gehört oder gesehen... aber ein sehr hübscher Hahn und ein ausgesprochen schönes Foto!  :D
...und ein wunderbarer Sänger!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 05. Mai 2021, 10:57:18
Ein sehr gelungenes Foto. :D Nur der Bluthänfling sieht etwas unzufrieden aus.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 05. Mai 2021, 11:01:48
Darf ich auch noch?  ;) Tolles Bild, Hausgeist!

Zitat
ein einziges Mal letzten Frühling habe ich den Birkenzeisig bei mir gesehen, toll!

Ich hier auch (aber kein Top-Foto)...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777482;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2021, 11:02:36
Ein sehr gelungenes Foto. :D Nur der Bluthänfling sieht etwas unzufrieden aus.

Vermutlich fehlt uns da der Kontext... Rivale in Sicht, zu wenig Futter... Henne meckert, Kinder nerven...  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2021, 11:04:12
Tolles Bild... hast Du dafür im Tümpel gelauert?  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 05. Mai 2021, 11:05:34
Der Herr war durstig und der Wasserstand im Topf recht tief. Aber dennoch: Wir stecken das Köpfchen ins Töpfchen für ein paar Tröpfchen...  ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777484;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 05. Mai 2021, 11:07:41
Ihr lustigen Vögel :) Ein Rotkehlchen hätte andersrum auf der Tasse gesessen und nen Schuss Sahne dazugegeben.

Zitat
Tolles Bild... hast Du dafür im Tümpel gelauert? 

Of course, cornishsnow. Call me Catweazle  8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2021, 11:11:48
Ihr lustigen Vögel :) Ein Rotkehlchen hätte andersrum auf der Tasse gesessen und nen Schuss Sahne dazugegeben.

Zitat
Tolles Bild... hast Du dafür im Tümpel gelauert? 

Of course, cornishsnow. Call me Catweazle  8)

OK... dann erwarte ich aber auch ein Foto von Kühlwalda!  ;D

Salmei, Dalmei, Adomei!  ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 05. Mai 2021, 11:15:49
Zitat
OK... dann erwarte ich aber auch ein Foto von Kühlwalda!  ;D

Salmei, Dalmei, Adomei!  ;)

Später, junger Freund! Aber lasst uns HG nicht die Schau stehlen. Gleich fällt die Tasse um, weil der Eichelhäher...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 05. Mai 2021, 12:13:47
Sorry HG fürs Zurückdrängen deiner tollen Bilder. Heute ist anscheinend Rotvogeltag...
Man hört ihn fast jeden Tag hier quäken, aber ich laufe ihm schon lange für ein vernünftiges Foto hinterher.
Jetzt sitz ich am Computer und Herr Mittelspecht schaut einfach mal rein, sieht schon toll aus.
Hoffentlich findet er ein Weibchen und es kommt zur Brut.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777488;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 05. Mai 2021, 13:08:37
Sorry HG fürs Zurückdrängen deiner tollen Bilder.

Quatsch! Tolles Foto! :D

Und ich frage mich immerzu, welche Tasse du meinst? Der Herr Bluthänfling war SEHR durstig, er saß auf einem großen alten Einkochtopf.  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 05. Mai 2021, 14:00:13
Hausgeist und Sequoiafarm
bin begeistert von euren tollen Fotos!

@ Rocambole
nein keine Kleiber und Sperber, die paar großen Bäume hier in den Gärten sind wohl nicht waldig genug
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 05. Mai 2021, 18:10:17
Tja, die Kleinen müssen jetzt neuerdings warten bis der Große fertig ist
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 05. Mai 2021, 18:17:00
der hat schon ordentlich was weggefressen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 05. Mai 2021, 19:29:08
Ich bin mal sehr gespannt, wie sich die Papageienpopulationen  entlang des Rheins in den nächsten Jahren ausbreiten werden. Wo wird die nördliche Grenzlinie sein? Ob sie es bis HH schaffen? Was werden die begrenzenden Kriterien sein?
Ähnlich interessiert mich die Ausbreitung des Bienenfressers, wobei es da eine kleine Population in Dänemark gibt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2021, 19:40:44
Die waren schonmal in Hamburg, aktuelle Nachweise scheint es aber nicht zu geben.

https://ornithologie-hamburg.de/index.php/entenvoegel/59-vogelarten/papageien/306-halsbandsittich-psittacula-krameri
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 05. Mai 2021, 21:30:18
o.k., danke! Ich hatte das nicht ganz so gemeint. Meine Frage ist: Wohin  entwickelt sich die mittlerweile wahrscheinlich auf einige Tausend Individuen angewachsene Population des Rheins ? Schafft sie es den Rhein entlang bis in die Niederlande, im Süden bis Bodensee? Im Norden bis HH ? Oder gibt es  begrenzende Faktoren ( Nahrung ,Wintertemperaturen, Feinde, fehlende Nisthöhlen usw. ). Ich glaube der Ausbreitungsdrang ist gar nicht so groß. Trotzdem werden sie Nisthöhlen beziehen und sich doch wahrscheinlich so Stück für Stück weiter ausbreiten. Im Winter wird ja auch vielerorts reichlich gefüttert. Da bin ich gespannt, wie es weitergeht.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 05. Mai 2021, 21:41:37
Spannende Fragen, im Moment scheint bei Düsseldorf im Norden Schluß zu sein. Ich habe sie auch schon in Brühl (Rheinland) im Schloßpark gesehen. Wenn Sie an den (vorallem im Winter) wärmenden Fluß Rhein gebunden sind kann es ja eigentlich nicht nach Hamburg gehen, eher in die Niederlande. Irgendwann wird der fortschreitende Klimawandel für eine Erweiterung der Einzugsgebiete sorgen, aber das kann noch dauern.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: partisanengärtner am 05. Mai 2021, 22:03:42
Eine Selektion auf  Adaption wird wohl stattfinden.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 05. Mai 2021, 22:22:22
Die Tiefsttemperaturen scheinen ihnen im Winter gar nicht so viel auszumachen, wenn genug Nahrung da ist. Und die Winter werden ( mit Ausrutschern ) seit 2000 ja auch immer wärmer.
Wir werden sehen, wohin die Reise führt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 05. Mai 2021, 22:55:07
sie übernachten aber auch an stellen wo es warm ist, lüftungsschächten oder ähnliches, unser storch immer auf einer straßenlaterne
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 05. Mai 2021, 23:36:58
Die Amazonenpopulation, ca 60 Vögel, in Stuttgart hält sich relativ stabil über Jahrzehnte.
Neue Habitate werden nicht erobert.
Opfer gibt es durch Verkehr, Greifvögel, gab es durch einen Jäger.
Manche haben abgefrorene Zehen.
Futter im Winter ist wohl kein Problem.
Der limitierende Faktor ist wohl die begrenzte Menge an Bruthöhlen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Asinella am 06. Mai 2021, 07:38:39
Hier zirpen derzeit schon morgens um halb fünf, wenn ich mich zur Schichtarbeit schleppe, die Grillen - nein, es sind keine Grillen, es müssen Feldschwirle im benachbarten Wäldchen brüten. Ich kannte die bis letztes Jahr gar nicht. Damals fiel mir beim Waldspaziergang im April eigenartiges Grillengezirpe auf, das aber von einem Vogel stammen musste. So bin ich auf sie gestoßen und dieses Jahr brüten offenbar welche ganz nahe. Sie "singen" auch nachts.
Zu sehen bekommt man sie wohl eher selten. Hoffentlich werde die Nester nicht von den Elstern entdeckt, die haben wieder aus sämtlichen Starenkästen die Eier geholt, obwohl teilweise ein Vorbau als Schutz vorhanden ist.
Und vor ein paar Tagen waren drei Steinschmätzer da, die haben nicht weit von mir einen Brutplatz.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 06. Mai 2021, 09:39:32
So, heute hatte ich gleich die Kamera mit in den Garten genommen. Da ist doch noch nix flügge.

Jemand zuhause? :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777616;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 06. Mai 2021, 09:40:05
Der nächste bitte!

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777618;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 06. Mai 2021, 09:40:36
Schon da!

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777620;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 06. Mai 2021, 09:41:53
Husch, husch und nich jebummelt!

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=777622;image)

Und ich stelle fest, dass Kleiber für mich und meine Knipse zu flink sind, selbst aus vier Metern Entfernung. Da müsste Micha ran. ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Irisfool am 06. Mai 2021, 10:08:30
Toll deine Vögel, Hausgeist. Ich erfreue mich auch vieler Vogelarten in meinem Garten, Kleiber eher am Stamm eines großen kanadischen Ahorns im Nachbargarten, aber Rotkehlchen,viele Meisensorten, letztes Jahr selbst ein Schwanzmeisennest in einer Eibe.Ich hoffe sie kommen wieder. Spatzen, Amseln , Singdrosseln, Heckenmücke, kleiner Fliegenfänger. EinerBlaumeise, dies sich von  einem Strandkorb auf 1m Abstand nicht stören lässt dasVogelhaus zu bewohnen und da schon jahrelang, ihre Brut großbringt😀Ein Fasanenmännchen schon das 2. Jahr im Garten, leider hat er Gefallen an meinen Metall Labeln bei den Irissen gefunden...😡Spechte kommen regelmässig. Bachstelzen (nisten unter den Sonnenenergieplatten auf dem Dach vom Nachbarn😀) Viele Vögel besuchen den Garten, die direkt von den Auwiesen anfliegen, weil wir direkt hinterm Deich wohnen, Stieglitze und andere Finken Ein Nest vor derHaustüre eines Winterkönigsi.Nur ein Rotschwänzchen  hätte ich so gerne noch gehabt, die gibt es hier scheinbar nicht ::)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: MarkusG am 06. Mai 2021, 10:14:07
Tolle Aufnahmen Eurer Kleiberfamilie!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 06. Mai 2021, 10:27:56
Ja klasse!  :)
Was ist denn das für ein komischer Nistkasten? Maßanfertigung?

edit: hab ihn gefunden. Mit Marder- bzw. Spechtschutz.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 06. Mai 2021, 12:36:16
auf das hin habe ich gerade bei meinen kleibern nachgesehn, mutter saß auf dem nest, 4 mittelgroße kücken, 1 war  frisch tot
gut dass ich nachgesehn hab, sonst hätten sie auf dem verwesenden sitzen müssen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 06. Mai 2021, 12:38:41
klasse Fotos HG.  Wir haben auch irgendwo ein Paar, aber wo die brüten, keine Ahnung. Im Futterhaus sind sie regelmäßig.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 06. Mai 2021, 15:44:09
Die Starenkinder werden heute gefüttert, eine unfassbare Lautstärke bei uns im Garten
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Amur am 06. Mai 2021, 18:34:46
Ich glaub es hat jetzt doch genug geregnet:

(https://up.picr.de/41136522pt.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 06. Mai 2021, 19:17:09
So ist der Unterschied Angeln-Köln: Bei uns haben die Stare gerade fertig gebaut und die ersten Eier gelegt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 06. Mai 2021, 19:27:03
der "schwebt" ja beim füttern :o, drolliges Foto
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Irisfool am 06. Mai 2021, 20:11:16
Stare habe ich leider schon jahrelang nicht mehr im Dorf gesehen😩Früher hatten wir sie jahrelang unterm Dach. Plötzlich kamen sie nicht mehr.Weiss nicht wo sie geblieben sind.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tiarello am 06. Mai 2021, 23:44:12
Wir haben das Glück, dass unser Nachbar entlang seiner Grundstücksgrenzen hohe Bambushecken (Rhizomsperre vorhanden  ;)) gepflanzt hat. Zu unserer Seite sind das etwa 20 m. Für Stare ist das ein ideales Nachtquartier. Seit Mitte Januar können wir jeden Abend ein imposante Schauspiel beobachten. Ca. 500 bis 5000 Stare der Umgebung sammeln sich in den hohen Bäumen unseres Ortes, um sich dann nach und nach in den Bambusbestand zu begeben um dann nach ausgiebigen Geschnatter endlich zur Ruhe zu kommen. Besonders imposant sind natürlich die typischen und akrobatischen Formationsflüge, doch scheint sich im Zuge der fortschreitenden Jahreszeiten der Ablauf dieses Schauspielschule immer wieder zu ändern. Die Gruppe wuchs auf derzeit etwa 5000 Individuen an.  Ich denke zur Zeit sind das wohl die Junggesell*innen der ganzen Region. Davor gabs eine Phase der Paarbildung. Da konnte man den ganzen Abend nur Zweier- oder Dreiergruppen  beobachten, die ziemlich chaotisch umherjagten.
Langweilig wird das nie  ;D

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tiarello am 06. Mai 2021, 23:48:35
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tiarello am 06. Mai 2021, 23:50:37
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tiarello am 06. Mai 2021, 23:57:55
Der Aufbruch am nächsten Morgen war besonders im März von Angriffen hungriger Sperber geprägt, die in der nahen Birke lauerten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 07. Mai 2021, 16:50:56
Heute sah ich den ersten Mauersegler.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 07. Mai 2021, 17:12:39
Bei uns sind sie schon ein paar Tage da und das bei diesem Wetter. Sie fliegen zusammen mit Schwalben über den Fluss. Dort gibt es vermutlich noch etwas zu fangen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Irisfool am 07. Mai 2021, 20:03:11
Merkwürdig finde ich, dass im ganzen Dorf kein einziger Star zu sehen oder zu hören ist und das schon ein paar Jahre ::)
Als sie ankamen saßen sie immer in dem alten, grossen kanadischen Ahorn bei den Nachbarn. Wir hatten vor ein paar Jahren ein Amselsterben, das hat sich glücklicherweise wieder berappelt und ich geniesse jeden Tag den Gesang auch den der Singdrossel, die sich im Garten die höchste Baumspitze aussucht und selbst bei einbrechender Dunkelheid noch singt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: dmks am 07. Mai 2021, 20:18:25
Ohne Schutz durch Netze oder ähnliches hat hier weder Süß/Sauerkirche oder Pflaume eine Chance gegen die Stare!
...vom Wein ganz zu schweigen. :-\
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Waldschrat am 07. Mai 2021, 20:42:42
Dieses Jahr sehe ich hier erstmalig Stare. Als ob die Amseln nicht schon schlimm genug wären.  :-X
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. Mai 2021, 20:50:24
Ohne Schutz durch Netze oder ähnliches hat hier weder Süß/Sauerkirche oder Pflaume eine Chance gegen die Stare!
...vom Wein ganz zu schweigen. :-\
hier ging noch nie ein star an eine pflaume
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 07. Mai 2021, 21:03:52
Hier nimmt die Zahl der Stare seit einigen Jahren zu, sie bleiben auch im Winter da.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: blubu am 07. Mai 2021, 21:11:17
Hier nimmt die Zahl der Stare seit einigen Jahren zu, sie bleiben auch im Winter da.
Schön!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 09. Mai 2021, 19:02:49
klasse Fotos HG.  Wir haben auch irgendwo ein Paar, aber wo die brüten, keine Ahnung. Im Futterhaus sind sie regelmäßig.
Die Kleiber brüten in meinem Meisenkasten ;D, da waren letztes Jahr noch die Kohlmeisen drin.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tiarello am 10. Mai 2021, 22:26:58
Das hat mich dann doch überrascht. Die Bienenfresser in unserer toten Birke  :o

Es waren mindestens vier, wahrscheinlich aber doppelt so viele. Zum letzten Monatswechsel zeigten sie sich für etwa drei Tage über unserem Dorf. Sie scannen wohl die Sandgruben der Region (nördl. Hannover)nach geeigneten Steilwänden.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tiarello am 10. Mai 2021, 22:28:40
 Und noch eins:
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 10. Mai 2021, 22:30:17
toll, den habe ich noch nie gesehen. Und gleich so viele ;D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 10. Mai 2021, 22:36:27
Ja, super. Ich kenne sie auch nur aus meiner Kindheit in Spanien. Mittlerweile gibt es kleinere Vorkommen in Deutschland und sogar in Dänemark eine kleine Population. Auf jeden Fall dürften die immer weiter steigenden Temperaturen die Verbreitung in Deutschland beschleunigen, vorausgesetzt es gibt  genug Insekten und Nistmöglichkeiten.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 10. Mai 2021, 22:38:39
Glückwunsch. Sowas schönes im eigenen Garten!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tiarello am 10. Mai 2021, 22:57:53
Ja, das ist wirklich ein großes Glück.

Im Frühjahr 18 konnte ich sie zum ersten Mal in BG beobachten.
Ich nahm mir damals mehrere Stunden Zeit, machte Fotos, lernte ihre charakteristischen Rufe kennen. Auch ihr Flugverhalten war sehr interessant und typisch.

Da war es kaum zu fassen, dass ich das gleiche jetzt noch mal direkt vor der Haustür erleben durfte. Der Tag war schon morgens gerettet  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Mai 2021, 08:42:16
das ist schon eine seltenheit
hier meine kleiber, im nest sieht man nix wegen der vielen rinde
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Mai 2021, 08:46:46
das loch war eh so klein dass sie fast nicht reinkonnten, aber sie verklebten das brett aussen und innen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Mai 2021, 08:48:42
der kleine war tot, gut dass ich nachsah
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rib-isel am 11. Mai 2021, 10:58:48
Gestern hat sich ein Greifvogel einen Spatz oder so etwas, sich geschnappt und ihn auf  Nachbars Baum gefressen.

https://youtube.com/shorts/Pdb8shWWmjY?feature=share
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 11. Mai 2021, 19:18:39
Da hat jemand keine Lust mehr auf Regen, ein Turmfalke.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 12. Mai 2021, 07:23:05
Die Zahl der großen Alexandersittiche hat sich im Nu - fast wie zu erwarten - vervielfacht. Heute Morgen haben wir schon 12 Individuen gezählt. Das spricht sich wohl rum mit dem Futterplatz. Muss überlegen ob ich noch Fettfutter nachlege, täte mir Leid für die vielen Starenkinder. Wobei die Stare sich insgesamt noch gut behaupten können gegen die Grünen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 12. Mai 2021, 07:23:21
Im frisch austreibenden Feldahorn sind sie bald fast nicht mehr zu erkennen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 12. Mai 2021, 08:37:38
scheinen wohl die jungen mitgekommen zu sein
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Mai 2021, 21:49:47
 Nachtigallenzeit  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: teasing georgia am 13. Mai 2021, 17:58:25
So schön !  :D

Fütterzeit bei Familie Grünfink im blühenden Zierapfel:
(https://up.picr.de/41184181mu.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Mai 2021, 21:07:27
toll, endlich wieder grünlinge
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Nova Liz † am 13. Mai 2021, 21:10:35
Die gucken immer so garstig. ;D
Toller Schnappschuss. :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Naturwolli am 13. Mai 2021, 21:35:30
Mit langer Linse geht natürlich einiges, bisher hat es die beiden nicht gestört.
Man sitzt dort in passender Entfernung bequem auf der Bank  :)

Darf ich fragen welche Fotoausrüstung du benutzt? 🙂
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Anne Rosmarin am 15. Mai 2021, 18:51:43
Ich weiß nicht, ob das hier schon steht, aber bis morgen ist noch Stunde der Gartenvögel in Bayern. Man kann beobachtete Vögel melden

https://www.lbv.de/mitmachen/stunde-der-gartenvoegel/
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 15. Mai 2021, 20:12:04
Das gilt natürlich für ganz Deutschland.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Anne Rosmarin am 15. Mai 2021, 20:30:52
Danke, das hatte ich so nicht auf dem Schirm
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 15. Mai 2021, 20:46:15
Ich durfte 22 Stare angeben  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Nienna am 15. Mai 2021, 22:36:13
Ich bin mit der Nabu-Vogelwelt-App an der Bestimmung von ein paar Gästen gescheitert  :-[
Ihr könnt mir sicher sagen, wer da außer den mir bekannten nichts gegen nen schnellen Snack hat.
Igendeiner der Finken, oder?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Irisfool am 15. Mai 2021, 22:43:24
Ist das nicht ein Dompfaffweibchen? ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 15. Mai 2021, 22:44:38
Frau Haussperling?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Nienna am 15. Mai 2021, 22:56:00
Ich glaube, oile hat recht.
Hier scheint was im Busche zu sein - sieht nach Familienfoto aus: Frau und Herr Haussperling. Auch wenn er ein bisschen angepisst aussieht  :o :-X ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Nienna am 15. Mai 2021, 23:02:57
Das hier ist aber keiner der Sperlinge, oder?!
Sonst brauch ich wirklich noch ne Brille  :-X
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 15. Mai 2021, 23:10:07
Heckenbraunelle
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 15. Mai 2021, 23:20:30
Frau  Haussperling - Fam. Haussperling - Herr oder Frau Heckenbraunelle  - alles richtig!
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Maria-Ell. am 17. Mai 2021, 09:40:37
Hier sehe ich seit einiger Zeit immer wieder Hausrotschwänze. Sehr niedliche Vögel, nur ist es mir noch nicht gelungen, sie zu fotografieren.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 17. Mai 2021, 17:57:34
Ich hätte so gerne Gartenrotschwänze im Garten. Habe mir völlig verrückterweise eine entsprechende Pfeiffe zugelegt um sie zu locken. Der naturnah angelegte Garten mit Präriebeeten, Benjeshecken, Buchenhecken, weiteren Rückzugsmöglichkeiten und sogar sehr hohem, alten Baumbestand würde m. E. schon passen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: FleissigeLiese am 18. Mai 2021, 08:59:53
Guten Morgen.
Gewundert hatte ich mich, dass nach anfänglichem Gesinge und Geflattere es auffallend ruhig im Garten geworden ist.

Dafür gibt es einen anderen Krach. Wir haben scheinbar einen (mehrere?) Raben, die sich fast täglich mit den Elstern vom Nachbargrundstück zoffen.

Letztens konnte ich beobachten, wie ein Rabe versuchte unter einen Dachüberstand zu kommen, unter dem ein Meisenpärchen wohnt. :-\

Ich hoffe die lassen sich hier nicht häuslich nieder…
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Mai 2021, 09:22:47
nicht alles was schwarz ist ist ein rabe
und häuslich werden sie sich auch nicht niederlassen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: FleissigeLiese am 18. Mai 2021, 11:25:33
Sieht so aus.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 18. Mai 2021, 13:23:16
Rabenkrähe?
Ich mag die, finde sie schön. Ab und an haben wir mal eine oder zwei im Garten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 18. Mai 2021, 13:55:45
Schwer zu sagen, da die Größe schwierig einzuschätzen ist. Rabenkrähe: 44-51 cm. Kolkrabe deutlich größer: 54 - 67 cm. Beim Wegfliegen auf den Schwanz achten. Dieser deutlich keilförmig.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tiarello am 18. Mai 2021, 14:08:37
Die gibt es bei uns im neuen Garten, im alten sah ich sie nie.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 18. Mai 2021, 14:11:47
Schön!! So häufig sieht man Bluthänflinge auch nicht mehr.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: FleissigeLiese am 18. Mai 2021, 20:35:00
Schwer zu sagen, da die Größe schwierig einzuschätzen ist. Rabenkrähe: 44-51 cm. Kolkrabe deutlich größer: 54 - 67 cm. Beim Wegfliegen auf den Schwanz achten. Dieser deutlich keilförmig.

Ja , die Grösse ist schwierig einzuschätzen, vor allem da er für ein Shooting nicht still hält. Allerdings erschien er neben den Elstern fast doppelt so gross. Auch die Spannweite ich recht weit. Vielleicht ist es auch eine grosse Krähe🤷‍♀️.

Schön ist er, auf jeden Fall. Diese glänzende komplett schwarze Gefieder hat etwas majestätisches.

Leider sein Verhalten nicht. Wenn der hier auf Nestraubzug geht… nicht gut.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 18. Mai 2021, 23:11:07
Die Natur hat Kleintiere wie Mäuse und Vögel als Teil der Nahrungskette vorgesehen, "Überproduktion", da darf ein gewisser Teil nicht überleben. Der Rabenvogel schadet weniger als das, was wir Menschen so anstellen :-\.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lilia am 20. Mai 2021, 17:38:29
haben eichelhäher eine äh haube, die sie ähnlich einem wiedehopf aufstellen können ? eben zankten hier mehrere spatzen mit einem größeren vogel mit aufgestellter frisur, durch den tumult konnte ich den großen vogel nicht recht sehen. wiedehöpfe gibt's hier auch, aber nicht im hof.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 20. Mai 2021, 18:32:20
spatzen würden keinen eichelhäher angreifen  und nein, er hat keine haube
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: roburdriver am 20. Mai 2021, 18:52:24
Vielleicht eine Feldlerche?

Bei mir brütet der Hausrotschwanz in der Scheune auf dem Firstbalken, machen jetzt beim Füttern viel Spektakel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 20. Mai 2021, 20:39:50
Unwahrscheinlich. Der Vogel müsste der Beschreibung nach doch deutlich größer gewesen sein.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Zwiebeltom am 20. Mai 2021, 20:51:25
spatzen würden keinen eichelhäher angreifen  und nein, er hat keine haube

Nicht vergleichbar mit Wiedehopf, aber Eichelhäher können ihre Kopffedern schon recht deutlich aufstellen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 20. Mai 2021, 20:53:21
also hier sieht das schon nach Haube aus, wenn er die Kopffedern so aufstellt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Arachne am 20. Mai 2021, 21:02:43
spatzen würden keinen eichelhäher angreifen  und nein, er hat keine haube
Dieser Auskunft widerspreche ich nicht.
Direkt attackieren würden Sperlinge einen Eichelhäher nicht, aber sich zusammenrotten, lärmen und ihm unangenehm nahe "auf die Pelle rücken". Und wenn es dann dem Eichelhäher gruselt, dann werden ihm schon ein wenig die Haare (Federn) zu Berge stehen.
Eichelhäher erkennt man sicher an den blau/schwarz gestreiften Federchen am Flügelrand.
Ups, da waren andere schneller.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 20. Mai 2021, 21:04:04
Öfters wird sich auf jeden Fall ( ganz allgemein ) mit potenziellen Eierdieben und Nesträubern gezankt und dazu gehört der Eichelhäher.
In der Regel inspizieren Nesträuber in Abständen die möglichen Nahrungsquellen. Vielleicht kommt er wieder.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lilia am 21. Mai 2021, 12:46:55
danke für eure antworten, besonders das bild. die spatzen waren zu viert und haben ziemlich gezetert. sowas kommt hier öfters vor, mit wechselnder besetzung.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rib-isel am 22. Mai 2021, 10:36:24
Entschuldigung aber ich tue mich da schwer. Was für ein Vogel hat die Katze denn da abgeschleppt?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 22. Mai 2021, 11:25:46
Das ist eine junge Amsel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 22. Mai 2021, 11:31:02
die wird dann auch noch den rest holen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rib-isel am 22. Mai 2021, 15:12:03
ahh, danke.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 22. Mai 2021, 20:12:00
Bei mir wird Kater eingesperrt bis die flüggen Jungvögel weitergezogen sind.
Da hilft auch kein Jammern.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:58:22
Familie Kleiber ist immer noch nicht ausgeflogen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=783031;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:58:54
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=783033;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:59:27
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=783035;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:59:58
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=783037;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 23. Mai 2021, 09:20:17
Bei mir sind sie auch noch da, pendeln zwischen Nistkasten und Futterhaus. Die Eltern fliegen mit dem Futter auch das Nest an und verfüttern an die Lütten. Dem Geschrei nach zu urteilen bekommt es ihnen gut ;D.

Wieder mal tolle Fotos, ich erspare Euch meine :P
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 23. Mai 2021, 12:17:12
Puh...tolle Bilder!

Kurze Geschichte:
Letztes Jahr hat ein Rotkehlchenpaar erfolgreich im GH Babys großgezogen. Ich hatte das Nest dringelassen, weil ich nicht wusste, ob sie das evtl. noch mal nutzen wollen. Dieses Jahr, wieder ganz viele Rotkehlchen, aber die sind in der Hecke verschwunden. Dann haben wir irgendwann bemerkt, dass es wieder losgeht im GH, aber ich konnte kein Nest finden und so groß ist mein GH ja auch nicht. Heute endlich bin ich fündig geworden...unglaublich, in einem Regal in einer Art Messbecher...Ich hab nur ganz schnell ein Foto geschossen, wollte nicht länger stören. GG dann aufgeregt berichtet, ich hätte das Nest gefunden. Erst beim Hochladen hab ich gesehen, die Babys sind schon da  ;D Hat mich gewundert, letztes Jahr, sobald sie ein Geräusch hörten, rissen sie ihre kleinen Schnäbelchen auf, das sah so süß aus.

(https://up.picr.de/41256828nh.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 23. Mai 2021, 14:48:28
wie niedlich, ich sehe 5?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rib-isel am 23. Mai 2021, 15:03:45
Dieses schwarze Federkleid mit vereinzelten breunen Federn hat mich ziemlich irritiert.

Bei mir wird Kater eingesperrt bis die flüggen Jungvögel weitergezogen sind.
Da hilft auch kein Jammern.

Wäre ja halb so schlimm aber manche Katzen sind eben Freigänger. Wenn die nicht ihren willen bekommen, dann werden sie sehr unleidlich. Die Perserkatze ist in dem Fall umfänglicher.

Daneben können die Amseln hier ziemliche Schädlinge sein. Auch wenn's nicht nett klingt... Der Nachbar ging vor Jahren noch mit dem Kleinkaliber auf Amseln. Ich konnte es damals nicht nachvollziehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 23. Mai 2021, 15:34:57
Dieses schwarze Federkleid mit vereinzelten breunen Federn hat mich ziemlich irritiert.

Bei mir wird Kater eingesperrt bis die flüggen Jungvögel weitergezogen sind.
Da hilft auch kein Jammern.

Wäre ja halb so schlimm aber manche Katzen sind eben Freigänger. Wenn die nicht ihren willen bekommen, dann werden sie sehr unleidlich. Die Perserkatze ist in dem Fall umfänglicher.
Meiner ist auch Freigänger, der protestiert auch.
Ein paar Stunden reicht schon.
Amseln als Schädlinge zu betrachten ist mir fremd, es gibt nur noch wenige.
Natürlich naschen sie Blaubeeren, Kirschen etc.. Die Natur gehört doch nicht uns, wir sind nur ein Teil.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 23. Mai 2021, 16:44:35
letztes Jahr, sobald sie ein Geräusch hörten, rissen sie ihre kleinen Schnäbelchen auf, das sah so süß aus.

die waren noch kleiner
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 23. Mai 2021, 21:05:56
Ich habe nicht das Gefühl, dass die Amseln hier deutlich weniger sind - kurzer Einbruch durch das Amselsterben,  jetzt wieder auf altem Niveau.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 23. Mai 2021, 21:42:08
Bei uns ganz im Norden gab es auch kein Amselsterben. Immer gleichbleibend viele.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 23. Mai 2021, 22:11:27
in HH und Umgebung schon - Freunde beklagten, dass ihnen die Nachbarskatzen so viele tote Amseln auf den Rasen legten ;D. Ich habe auch ab und an eine dieser aufgeplusterten Gestalten gesehen :'(. Ist Natur, neulich Amselsterben, jetzt Corona.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: nana am 25. Mai 2021, 15:19:05
Also wenn unser Amselbestand hier mal reduziert war, dann hat er sich inzwischen erholt. Aber ich kann mich deutlich an die kranken Tiere erinnern, so vor einigen Jahren sah man die immer wieder.

Heute habe ich mehrfach beobachtet, wie ein Blaumeisenpaar seine Jungen gefüttert hat. Letztere sind genausogroß wie ihre Eltern aber ganz schön pummelig  :o Ist das immer so, dass die Jungvögel um einiges umfangreicher sind, als ihre ranken und schlanken Eltern?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: KaVa am 25. Mai 2021, 15:24:48
Vermutlich haben sich die Kleinen etwas aufgeplustert. Sie sehen dann wie Federbällchen aus.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: nana am 25. Mai 2021, 15:27:15
So fliegen sie auch  :-X ;)

Aber inzwischen klappt der Anflug an die Futterstation immer öfter.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Mai 2021, 17:15:46
man darf nichtmal einen leeren kübel rumstehn haben, reingeregnet und ein ganz junges rotkehlchen drin ertrunken
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 26. Mai 2021, 22:04:22
Oh je.  :-\
.
Ich habe heute zum ersten Mal ein Neuntöterpärchen bei uns im Garten gesehen.  :D Der Herr ...
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 26. Mai 2021, 22:05:27
... und die Dame.  :)
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 26. Mai 2021, 22:07:03
Toll :D

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 26. Mai 2021, 22:07:58
Schöne Gartenecke bewohnen die Vögel bei euch.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 26. Mai 2021, 22:11:28
Danke. Ich freu mich ...  :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 26. Mai 2021, 22:19:00
Heute rief der Kuckuck aus dem Wald, hatte Jahre keinen mehr gehört.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Mai 2021, 22:21:11
Conni, wie schön!  :D Das sind einfach wunderschöne Vögel. Die im Garten täglich vor Augen zu haben, ist ein Glück.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Mai 2021, 22:24:22
die werden bei dir mengen an jungvögel rauben
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Zittergras am 26. Mai 2021, 22:25:24
Wow! Den Neuntöter kenne ich bis jetzt nur von Bildern!
Kuckuck habe ich heuer auch noch keinen gehört.
Auch die Kleiber gehen mir ab! Dafür habe ich heute den ersten Grünfink gesehen, den ganzen Winter über kam kein einziger zum Futterhäuschen. 
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Mai 2021, 22:31:32
die werden bei dir mengen an jungvögel rauben

Das machen hier auch "alle anderen". Der Neuntöter holt sich dafür aber auch die eine oder andere unvorsichtige Jungmaus.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 27. Mai 2021, 10:02:18
Sehr schön. Neuntöter war bei mir auch schon im Garten, aber auch schon wieder mehr als 10 Jahre her. Vielerorts selten geworden. Toll! Gleich ein Paar. Und gute Ansitzwarte.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 27. Mai 2021, 10:08:43
Gehört habe ich in den letzten Tagen von den Langstreckenziehern, die spät zurück kehren, Wiedehopf, Kuckuck und Pirol. Und es gibt wieder Mauersegler unterm Dach.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 27. Mai 2021, 10:16:52
Durch die kalte Witterung treffen einige in der Tat sehr verspätet ein ( bei mir fehlt z.B. noch Gelbspötter ).  Kuckuck habe ich hier vor ca. 1 Woche  aber auch schon gehört.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 27. Mai 2021, 15:59:58
Unglaublich, was ihr für Vögel zeigt, bei manchen musste ich ehrlich gesagt erst googlen...Toll!

man darf nichtmal einen leeren kübel rumstehn haben, reingeregnet und ein ganz junges rotkehlchen drin ertrunken
Wie traurig ist das denn...
Ich hab heute nur mal ne kurze Kontrolle machen wollen...alle weg...erstaunlich, wie die Kleinen diese recht hohe Rampe am GH bewältigen oder können die schon hoch fliegen?
Der Rest des Nestes in einer Gießkanne...mit nur noch einem einzelnen, vermutlich altem Ei...

(https://up.picr.de/41291785es.jpg)
Sind Rotkehlchen eigentlich ortstreu? Inzwischen macht das hier schon den Eindruck.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 27. Mai 2021, 19:41:26
Heute flogen Blaumeisen aus. Die Übungsflüge fanden bei sehr windigem Wetter mit starken Böen statt. Das ear vielleicht ein Rumgeflattere und Gepiepse!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 27. Mai 2021, 19:58:36
Hier flogen  die Blaumeisen heute auch aus wie mir GG geschildert hat.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: goworo am 31. Mai 2021, 19:06:33
Die ersten Flugversuche. Zunächst Landung an meiner Hose, dann auf dem Fuß. Erst nach längerem Überlegen schließlich der Weiterflug zu den wartenden Eltern.  :D

(https://up.picr.de/41322936cs.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Irisfool am 31. Mai 2021, 19:12:11
Bei mir sind sie mit der 2.Brut beschäftigt, d.h. in Inspektion saubere neuer Unterkünfte😉
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Irisfool am 03. Juni 2021, 18:32:37
Mein Schwanzmeisenpärchen ist wieder da , sehen ziemlich zerrupft aus und sind  wie wild am Futter suchen, also haben sie irgendwo ein Nest, muss dringend mal wieder in der Eibe nachsehen, hoffentlich haben sie es dieses Jahr besser versteckt 8) 8) ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 04. Juni 2021, 20:21:09
wie schön, fütterst Du sie denn?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 12. Juni 2021, 08:14:11
Die örtlichen Nebelkrähen treffen sich jeden Morgen gegen halb sechs bei uns, mit viel Geschrei und Gekrächze. Aktuell scheint hier eine Reviergrenze zu sein. Möglicherweise zoffen sie sich um den großen Kirschbaum, der zur Zeit voller Kirschen hängt. Die Kirschen können sie ja gerne haben, aber müssen sie so einen Radau machen  >:(?

Und dann die die Gartenrotschwänze  ::). Sie sind den ganzen Tag damit beschäftigt einander zu rufen, mit nur mäßig melodischem Tschüit-tschüit. Die Ästlinge verstecken sich in den Bäumen und Sträuchern und dann suchen die Eltern nach ihnen, um das Futter los zu werden. Sie sind nicht so laut wie die Krähen, aber sehr ausdauernd.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 12. Juni 2021, 11:21:49
hier gibts vor allem Meisen, "wiewiewiewiewiewie" ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Juni 2021, 13:49:39
Hier gibt es von allem. Klappergrasmücken können auch ziemlich durchdringend rufen. Und Gartenbaumläufer erst. Da braucht es keinen Wecker.
Gerade saß ein junges Blaumeischen mitten auf der Einfahrt. Ich befürchtete Schlimmes. Aber als es wegflog, dah ich, dass es am Ausgang eines Ameisenbaus saß.  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 15. Juni 2021, 21:53:04
Goworo, was für ein anrührendes Bild!  :D
.
Hier füttern alle um die Wette. Meisen und Rotschwänze schon mehr oder weniger flügge, die Amseln, zwei Mönchsgrasmückenpärchen. Die Neuntöter füttern auch.  :D Nur als sie versucht haben, Mönchsgrasmückenbrut zu jagen, bin ich dazwischen gegangen.  :-[
.
Die fütternden Amseln sorgen mit erstaunlicher Energie dafür, dass bei meinen Mulchschichten kein Halm auf dem anderen bleibt. Umso erfreulicher fand ich die Manieren des Grünspechts: Er hackt so gezielt nach Ameisen, dass im Beet kaum zu sehen ist, dass da jemand war.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 16. Juni 2021, 19:07:21
Heute habe ich dem Vogelkasten, Schwegler, Schatten mit einem Brett gespendet.
Bei der ersten Brut haben noch beide Eltern gefüttert, jetzt nur noch 1 Vogel.
Er hängt an der Hauswand unter dem Terassendach, von Westen bekommt er nachmittags Sonne.
Die Jungmeisen hingen am Ausflugsloch, mit dem Kopf ganz draußen, zu viel Hitze, noch blind, aber schon mit Federn am Kopf.
Habe schnell kühles Wasser darüber gegossen und das Brett abgestellt.
Das war in 23 Jahren noch nie nötig.
Habt ihr sowas schon gesehen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 16. Juni 2021, 20:06:58
Was ich befürchtet habe, ist passiert, Jungmeise ist gefallen oder gesprungen?
Sie ist glücklicherweise auf den Papiersack gefallen, dann weiter nach unten.
Habe sie zurückgesetzt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 16. Juni 2021, 22:09:26
nein, sowas hatten wir nie, aber unsere Kästen hängen in Bäumen, da ist es kühler
Nur ein Elternteil da, hast Du Futter hingestellt? Armer Pieper ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 16. Juni 2021, 22:20:36
Die Nisthöhle hängt an der Nordseite.
Habe Walnußstücke hingelegt, ich glaube aber, daß es andere Vögel geholt haben.
 Es sind wohl nur 2 Junge, vom Sound her und habe nur 2 Schnäbel gesehen.
Morgen werde ich früher den Kasten außen mit Wasser kühlen, damit da nicht wieder einer abstürzt..
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 17. Juni 2021, 12:52:25
Jungmeise schon wieder unterwegs, wurde schon von Ameisen angegriffen.
Ist das normal, daß sie noch blind ist?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 17. Juni 2021, 13:20:16
gegoogelt, sie sollen 8-9 Tage blind sein ... die Augen sollten also wirklich bald aufgehen.
wenn Du unterstützen willst, stell dem Elternvogel hartgekochtes Eigelb hin, am besten so, dass da nicht gleich jeder andere drangeht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 17. Juni 2021, 13:42:33
Habe mit dem Vogelschutzzentrum Mössingen telefoniert.
Es ist die Hitze. Jetzt kühle ich den Kasten alle Stunde mit kalt Wasser.
Hab im Kühlschrank gekochte Eier, Versuch macht klug.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 17. Juni 2021, 14:49:31
ich drücke die Daumen für die Kleinen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 17. Juni 2021, 14:51:47
ich drücke die Daumen für die Kleinen
Meise hat sich das Eigelb angeschaut, aber was die Meise nicht kennt, frißt sie nicht.
Dann gibt es eben Nüsse, für den eigenen Hunger.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 17. Juni 2021, 15:03:38
vielleicht beides mischen? Für die Kleinen ist das Ei sicher besser ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 17. Juni 2021, 21:21:57
Sie haben einen Vogel gefunden?

Zitat von: Vogelwarte Sempach Schweiz
Es kommt gelegentlich vor, dass man auf dem Spaziergang oder bei sich zuhause einen Vogel findet, der nicht wegfliegt.
In gewissen Fällen braucht der Vogel Hilfe, in anderen ist ein Eingreifen nicht nötig.

-> Entscheidungshilfe / Vogelwarte Sempach
Es können da verschiedene Antwortvarianten durchprobiert werden.
Eignet sich für eine schnelle unkomplizierte Einschätzung der Situation.

 
Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 19. Juni 2021, 11:53:18
Neuigkeiten von der Meisenfamilie
Da wir gestern 36°C im Schatten hatten, habe ich den Vogelkasten immer wieder mit Wasser gekühlt, kein Jungvogel mehr auf Wanderschaft.
Und welch Überraschung, es kamen gerade 2 Meisen mit Futter.
Entweder hat Meise einen neuen Partner gefunden oder Papa Meise arbeitet mehrgleisig, hat sich viele Tage nicht blicken lassen.
Hab mal was von Vielehe bei manchen Vögeln gelesen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 19. Juni 2021, 13:40:00
ich habe heute morgen ein totes Amselkind auf dem Weg zum Einkaufen gesehen - keine Spuren von Gewalt, also wohl auch Hitzeopfer :'(
Schön, dass Du Deinen Meisen so hilfst, dann geht jetzt wohl nichts mehr schief!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 19. Juni 2021, 23:02:53
Das sieht für mich wie eine junge Singdrossel aus
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 19. Juni 2021, 23:03:29
..................
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 20. Juni 2021, 13:47:52
Heute morgen um 6 Uhr ist eine Kohlmeise ausgeflogen, habe sie gehört, bzw die Eltern.
Sie sitzt sicher in einer hohen serbischen Fichte im Nachbargrundstück.
Viel Glück.
Die 2. hat es leider nicht geschafft, sie lag tot im Kasten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 21. Juni 2021, 12:11:28
Gerade gefunden  :'(.
Um welchen Vogel könnte es sich handeln? Fitis?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 21. Juni 2021, 12:11:50
Andere Seite
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 21. Juni 2021, 13:47:29
Weiss ich nicht ob es so einer ist.

Fitis Portrait bei Vogelwarte Sempach.ch

Zilpzalp Portrait bei Vogelwarte Sempach .ch

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 21. Juni 2021, 13:51:25
Ja, Fitis!
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Borker am 22. Juni 2021, 15:33:46
Ein Grünspecht bei der Gartenbesichtigung  :D

Leider hat er mir nicht die Zeit gelassen noch Näher heran zu zoomen.


LG Borker
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 23. Juni 2021, 20:48:43
Ooh, der ist toll.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Bufo am 23. Juni 2021, 21:11:06
Mal ne Frage zwischendurch:

Seit ein paar Tagen höre ich einen Vogel, der macht piep. Ähm, wie soll ich es beschreiben. Es ist ein sehr, sehr ausdauerndes, monotones piehieep... piehieep... piehieep... piehieep... 
Von der Tonhöhe so  _--! _--! , also ansteigend im Ton, mit Betonung auf der 2. Silbe.

Das irritiert mich, weil ich es nicht kenne. Es muss eine neue Vogelart bei uns wohnen und ich würde gerne herausfinden, wer das ist. Könnt ihr helfen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 24. Juni 2021, 08:55:15
vielleicht Grünfink, der Alarmruf oder auch Ruf?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 24. Juni 2021, 09:10:43
Ich habe den Eindruck, dass die Jungmeisen unser Grundstück gar nicht mehr verlassen. Sie turnen in der Kastanie ruum, wo es lecker Miniermotten gibt, dannwechseln sie in die Felsenbirne, wo sie gemeinsam mit Grasmücken und Ringeltauben eine Zwischenmahlzeit zu sich nehmen, dann weiter zum Futterplatz, dann zum Kirschbaum, um die Kirschen zu testen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Bufo am 24. Juni 2021, 10:18:43
Grünfink klingt sehr ähnlich, danke.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 27. Juni 2021, 22:19:37
Was guckst Du?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 27. Juni 2021, 22:20:27
Was macht die denn da?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 27. Juni 2021, 22:21:17
 ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 27. Juni 2021, 22:22:17
Man könnte es ja mal probieren.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 05. Juli 2021, 11:53:10
Schönes Bild, Oile. Man kann das Grübeln "Soll ich oder soll ich nicht?" richtig sehen.
.
Hier ist die Frage längst beantwortet, nur wer macht hier den Schaumschläger?  ???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 05. Juli 2021, 11:54:13
Ach so, es ist mal wieder der badewütige Amselerich.  ;D
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 05. Juli 2021, 12:18:56
sehr hübsch eure Fotos. Hier steht auch einiges an Wasser rum, ich hoffe, es hilft den Vögeln.

Ich habe seit einiger Zeit eine Vogelstimmenapp. Das macht Spaß, langsam erkenne ich sogar ein paar Vögel, die ich noch nie sah. Es gibt hier Pirole - gesehen habe ich sie noch nie.... und Gartenrotschwänzchen machen richtig spät abends Spektakel, weit nach 21 Uhr....
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 06. Juli 2021, 21:48:59
Raben / Ein älter TV Beitrag, erst kürzlich freigeschaltet.

Schlaue Vögel, schlechter Ruf: Raben (NZZ Format 2009) 28.06.2021 / 28.002 Aufrufe

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: robinie am 13. Juli 2021, 16:00:00
Kann mir bitte jemand sagen, welcher Vogel das ist?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 13. Juli 2021, 16:04:08
Junger Dompfaff
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 13. Juli 2021, 16:06:02
Yep!
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: robinie am 13. Juli 2021, 16:21:17
Danke für die Bestimmung! ....da bin ich aber ganz schön auf dem Schlauch gestanden, oh je.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 13. Juli 2021, 16:22:25
Jungvögel ist oft eine Herausforderung.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 13. Juli 2021, 16:27:07
Ich schaue zuerst auf den Schnabel, dann weitere Merkmale wie Flügelbinden usw, Größe, Gesang, Lebensraum.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Aspidistra am 13. Juli 2021, 16:38:54
Apropos Rabe......bei uns legen die im Herbst auch schon mal die Walnüsse hinter die Autoreifen unseres parkenden Autos.
Und ich bilde mir ein, dass sie das vermehrt tun, wenn ich gleich wieder wegfahren. Wir erkennen die das?
Letzte Woche lag jetzt ein Knochen hinter dem Reifen. Ist ja interessant aber wenn das Dauerzustand wird gibt's eine Sauerei.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 13. Juli 2021, 17:28:46
Das ist so nicht zu beantworten, da Details fehlen. Möglicherweise an deinem Verhalten. Rabenvögel beobachten sehr genau. Aber es ist ja auch gar nicht sicher , ob sie es überhaupt erkennen. Da bräuchte es statistische Untermauerung. Vielleicht wissen sie einfach, dass oft einer wegfährt und sie probieren es.
Ein paar mehr Infos bräuchte es, um genauer zu spekulieren.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Eckhard am 20. Juli 2021, 21:07:09
Leider nicht bei mir im Garten, aber ein paar Parzellen weiter: die Wendehälse brüten wieder, hier in der Gegend eine echte Rarität!
Letzte Jahr habe ich den Brutplatz nicht gefunden,  nur später die Eltern mit den Jungen bei mir gesehen.  Dieses Jahr ist es dann geglückt! 
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 20. Juli 2021, 21:15:49
Super! Tolle Naturhöhle. Nicht nur in deiner Gegend eine echte Rarität. Bis in die 90-iger konnte ich ihn noch häufig beobachten . Er hat immer lautstark vom Dach gerufen und  sogar 2 Jahre  in meinem Garten in einem " Meisenkasten " gebrütet. Aber lang, lang ist's her. Ab Mitte der 90-iger dann verschwunden und auch nicht mehr aufgetaucht, nur noch sporadisch Durchzügler. Das bezog sich auf Mittelhessen. Damals wohnte ich dort.
Allerdings: Dieses Jahr in SH etwas mehr Wendehals-Meldungen als in den letzten Jahren.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Eckhard am 20. Juli 2021, 21:30:53
Hast du mal reingeschaut in den Nistkasten?  Sie werfen ja das alte Nistmaterial raus. Haben sie in deinem Meisenkasten dann auf dem blanken Boden gebrütet oder haben sie Reste von Nistmaterial dringelassen?
Ich habe nämlich den Eindruck,  sie bevorzugen Höhlen mit einer Mulde. Vor ein paar Jahren hat mal einer in der Gartenanlage in einer Amphore gebrütet.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 21. Juli 2021, 09:59:09
Sie räumen die alte Höhle leer, wie du auch sagst. Wie viel Altmaterial dann noch vorhanden war, weiß ich nicht mehr.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Eckhard am 21. Juli 2021, 19:06:30
Ich werde für nächstes Jahr einen geräumigen  Nistkasten mit Bodenmulde  für sie bauen.
Der jetzige Brutplatz ist nicht geeignet für eine Erstbrut, weil im Mai noch von Staren belegt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 21. Juli 2021, 21:39:39
Ich drücke die Daumen, dass da nicht auch ein anderer Konkurrent reingeht.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Eckhard am 22. Juli 2021, 07:30:42
Der Eingang bleibt verstopft, bis ich den ersten Wendehals höre  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 24. Juli 2021, 10:26:22
Gute Idee!
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 28. Juli 2021, 17:41:26
Was für ein (Jung-)Vogel ist das? Amsel?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 28. Juli 2021, 17:42:15
...............
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 28. Juli 2021, 18:07:44
Gartenrotschwanz?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 28. Juli 2021, 19:18:49
Rotkehlchen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 28. Juli 2021, 19:51:00
Secret Garden: Rotkehlchen
Vom Verhalten passt es (auch) - überhaupt nicht ängstlich. Es sieht nur so ganz anders aus als im Erwachsenenalter. Aber, ging mir ja nicht anders.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 28. Juli 2021, 21:25:15
Rotkehlchen passt!
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: kranich am 30. Juli 2021, 14:53:11
4 Eichelhäher heute erstmalig als Trupp am Futterplatz gesichtet,
drei konnte ich durchs Fenster fotografieren. 
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Eckhard am 02. August 2021, 19:43:52
Heute sind die jungen Wendehälse in meiner Gartenkolonie ausgeflogen. Hier kann man ihnen noch einmal zuschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=2VO96qbul-0
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 02. August 2021, 21:23:39
Schön. Bei euch gibt es sicher viele Ameisennester.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Erdkröte am 14. August 2021, 21:49:56
Heute hat sich jemand bei uns ins Kinderzimmer verirrt. Ein Gelbspötter?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Erdkröte am 14. August 2021, 22:17:43
Oder Orpheusspötter?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 15. August 2021, 09:36:52
Hast du ihn oft singen gehört. Ich sage immer : Mein Quietscheentchen.
Ich nehme an Gelbspötter aufgrund des Vorkommens und der ( wenn ich das richtig schätze ) längeren Handschwingen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Erdkröte am 15. August 2021, 09:48:00
Danke für deine Antwort, Cryptomereia. Der Witz ist, daß ich diesen Vogel noch nie gesehen, geschweige den wissentlich hier gehört habe. Die Artenvielfalt an Vögeln ist hier sehr begrenzt. Hauptsächlich Spatzen und Stare. Seit diesem Jahr sehe ich ab und zu mal eine Kohlmeise und ganz selten Amseln.
Deshalb ist es auch etwas ganz besonderes, das der kleine Kerl hier aufgetaucht ist. Musste er/sie aber deshalb gleich gegen die Fensterscheibe vom Kinderzimmer fliegen  ::)?
Deshalb war der wohl auch etwas verwirrt und ist ins Zimmer gehüpft, als mein Sohn nachschauen wollte, ob mit dem Piepmatz alles in Ordnung ist.
Nach kurzer Inspektion meinerseits um nach Verletzungen zu schauen,  haben wir ihn in die Holzkiste außen aufs Fensterbrett gesetzt,  wo er nach ca. 20min davongeflogen ist.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 15. August 2021, 12:39:54
Gelbspötter hört man eigentlich nur. Er singt und sitzt immer ganz versteckt im Blattwerk. Sehr schwer auszumachen, wenn er singt.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 18. August 2021, 19:07:29
Große Feder im Garten gefunden, als Laie war ich auf der Suche bei Greifvögeln, werde aber nicht fündig. Jemand n Tipp?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 18. August 2021, 19:07:50
...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 18. August 2021, 19:52:44
Ich vermute Mäusebussard. Die sind sehr variabel gefärbt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 18. August 2021, 21:48:54
hier kann man nachsehen, wenn man eine konkrete Vermutung hat
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 18. August 2021, 22:49:38
Danke für den guten link. Bei den Greifvögeln müsste man nochmal genau schauen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 19. August 2021, 07:59:26
Also ich habe bei greifvögeln nichts sicher bestimmen können, mein Nachbar meinte es sei von einer Gans.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 19. August 2021, 11:54:52
Du hast doch die Feder im Garten gefunden. Es muss also ein Vogel sein, der im Garten war oder darüber geflogen ist. D. h. du weißt  zumindest in etwa , welche Vogelarten da infrage kommen. Da z.B. Mäusebussarde sehr variabel gefärbt sind, wird man vielleicht nicht alle Farbvariationen im netz finden. Ich möchte damit nicht sagen, dass es Mäusebussard gewesen ist, aber dass bei dir ein ganz seltener Vogel seine Feder verliert ist auch unwahrscheinlicher als ein rel. häufiger. Zum Nachbar: Fliegen denn bei dir überhaupt Gänse über dein Grundstück. Ich halte Gans für völlig abwegig.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 19. August 2021, 12:49:28
Ja wir haben in Köln sehr unterschiedliche Gänse, zB Nil- und Brandgänse aber da passt die Bestimmung m.E. auch nicht. Paarweise überfliegen Gänse auch immer wieder unseren Garten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 19. August 2021, 13:26:08
O.k., aber Gans passt nicht. Ich sehe wie du einen großen Greifvogel. Beobachte doch mal, was in den nächsten Wochen rund um deinen Garten kreist/überfliegt. Wenigstens tagsüber. Die Eulenfedern sind sehr weich, das könntest du fühlen. Deswegen fliegen die Eulen auch lautlos.
Vielleicht siehst du dann auch einen sehr dunklen Mäusebussard, zu dem ich tendiere. Rotmilan denke ich nicht, noch weniger Habicht. Alles andere ( Schwarzmilan, Rohrweihe …) sehr selten.
Vielleicht siehst du deinen Überflieger.
Viel Glück!
Wolfgang
P.S. Aber vielleicht kommt auch noch einen andere Idee!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: polluxverde am 29. August 2021, 10:11:13
Bei uns im Garten steht  eine rel. große Traubenkirsche ( prunus padus ), manchmal auch als Faulbaum bezeichnet - dort trifft sich zZt
die  Gartenvogelgemeinde zu den Mahlzeiten , insbesondere das Einschweben der Starenschwärme wie ein Stukageschwader ist immer
ein Schauspiel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 29. August 2021, 11:26:50
*seufz* ich vermisse unsere immer noch.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 29. August 2021, 12:54:57
Dort wo jetzt attraktiver Fruchtbehang im Garten zu finden ist, fallen i.d.R. immer mal Schwärme, aber auch einzelne Arten , ein: so an Aronia, Sorbus, Prunus, Sambucus, Callicarpa , Cornus, Malus, Pyrus  usw. später nehmen sie auch Mispel, Sanddorn.
Bei mir an Kardendisteln und Wegwarte  immer Distelfinken.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 31. August 2021, 09:13:32
Ein Uhu ist nicht wirklich ein Gartenvogel. Hier sind sie in allen Wäldern vertreten, aber auch um die Ecke in einem ehemaligen großen Garten, der jetzt ein Urwald ist, höre ich sie manchmal, gesehen habe ich noch nie einer der Rufer.

Heute Nacht aber war einer im Garten oder in Nachbars Garten, er hat mich geweckt mit Rufen die sich genauso ahörten wie dieser auch mit solchem Abstand.

Ich freue mich immer, wenn ich den Uhu-Ruf höre, sehr lange gibt es sie noch nicht hier.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Eckhard am 31. August 2021, 10:19:09
Große Feder im Garten gefunden, als Laie war ich auf der Suche bei Greifvögeln, werde aber nicht fündig. Jemand n Tipp?
Truthahn, Schwanzfeder
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 31. August 2021, 10:30:44
Danke Eckard. Gute Idee! Kann passen.  Frage: Wie kommt die dann in den Garten?
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 31. August 2021, 11:06:49
Aus dem Geflügelauslauf verschleppt von Krähenvögeln? (Sperlinge schleppen ja mitunter erstaunlich großes Nistmaterial mit sich herum, aber das dann wohl doch nicht?)
Eckhard, darauf wäre ich nie gekommen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Erdkröte am 31. August 2021, 11:40:41
Mist, das ist das, was mir die Google Bildersuche immer vorgeschlagen hat. Ich habe es mir nur nicht getraut zu sagen, weil ich mir auch nicht erklären konnte wie sowas in einen Garten kommen soll.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 31. August 2021, 14:28:58
Irgendwo in nicht all zu weiter Entfernung müsste es Truthähne geben. Das lässt sich sicher herausfinden. Sperlinge nehmen tatsächlich viele Federn, aber ich denke auch, die gefundene Feder ist doch zu groß.
Immer trauen, Erdkröte. Im Tierreich ist vieles möglich, was man kaum glauben kann. Bei Pflanzen natürlich ebenso.
Vielleicht kommen wir da doch tatsächlich noch zum Ziel.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 31. August 2021, 21:25:24
Vielen Dank für die kompetente Hilfe. Hier gibt es natürlich keine Truthähne in der Nähe, daher weiß ich nicht was hier vor sich geht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 31. August 2021, 21:34:04
Gibt es Kinder in Nachbargärten? Die bekommen doch manchmal sowas mitgebracht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 31. August 2021, 22:04:26
ja das wäre natürlich möglich. In meinem Garten gibt es Kinder (die waren es nicht) ansonsten wimmelt es hier natürlich an Kindern ringsherum ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 01. September 2021, 07:58:54
Evtl. mit Kopfschmuck?? ::)
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Oktober 2021, 13:44:55
Es geht wieder los. Seit dem Wochenende ist wieder ein Specht in der Fassade, der die Wärmedämmung für einen morschen Baum hält. Das sollen wohl immer die diesjährigen Jungspechte sein... im letzten Jahr war es schon recht krass... unternommen habe ich nichts. Ist auch ziemlich sinnlos, wenn man mal im Internet forscht....

Aber dennoch - hat hier schonmal jemand Spechte mit Erfolg vergrämt?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Kübelgarten am 06. Oktober 2021, 13:56:34
Unser Nachbar hat bislang nur 1 Loch in der Dämmung, ich hatte den Specht gesehen und dann mit Händeklatschen verscheucht. Hat keiner mehr versucht. Ob das immer hilft weiß ich nicht
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Kübelgarten am 06. Oktober 2021, 13:59:37
Gestern jagten Amseln, Spatzen, Rotschwänzchen und 1 Zaunkönig durch die Eberesche, konnte ich vom Küchenfenster aus sehen.
Einen Zaunkönig sehe ich meistens im Herbst/Winter wenn die Bäume ohne Laub sind
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Floris am 06. Oktober 2021, 14:14:10
hat hier schonmal jemand Spechte mit Erfolg vergrämt?
Der Nachbar hat seinen Giebel mit einem Tarnnetz verhängt, bei uns hing eine von den Kindern gebastelte Glitzergirlande, hat jeweils funktioniert.
Seit zwei Jahren hat keiner mehr das Haus angehackt, die Spechtschmiede im Holunder ist aber noch in Betrieb, alles Buntspechte, die holen die Haselnüsse bevor sie reif sind.

Hier ist gerade Vogelzug, allerdings auf dem Acker, nicht im Garten; an einem Vormittag z. B. 800 Buchfinken, viele Kernbeißer und mindestens ein Rotkehlpieper.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Oktober 2021, 14:22:34
Danke für Eure Antworten. An so ein Tarnnetz dachte ich auch schon... aber es ist ca. 6m hoch. Ich müsste oben ober das Dach...für mich eine Unmöglichkeit....

Die Löcher vom letzten Herbst, als es das erste Mal so war, sind alle weit oben. In der Wand bei der Nachbarin sind sie teilweise mitten drin in der Fassade...

Bisher habe ich es zweimal gehört, auch nicht lange. Im letzten Jahr lagen Schichten Styropor unten. Das ist gruselig....
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 27. Oktober 2021, 23:09:30
Dass es Spechtschmieden im Garten und drum herum gibt, ist ja akustisch gut wahrzunehmen. Aber endlich habe ich eine gefunden.
Noch steckt die Haselnuss in der Hasel 8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 28. Oktober 2021, 10:08:53
Tolles Foto! Wenn das mal nicht perfekt passt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 30. Oktober 2021, 16:58:39
Die Eichelhäher waren hier anfänglich sehr scheu, mittlerweile sieht es anders aus...Gestern hat einer/eine ein Nuss im Schnabel gehabt und sie direkt auf der Terrasse in einer Herbstschale verbuddelt...
(https://up.picr.de/42345582ii.jpg)

(https://up.picr.de/42345584ny.jpg)

Heute Großalarm durch GG. Specht an einer komplett glatten Häuserwand. Bis ich die Kamera hatte, war er schon weitergeflogen, wie hält der sich an der glatten Häuserwand? Im Hausbaum dachte ich, ich hätte ihn..
daher hier das Suchbild
(https://up.picr.de/42345565oa.jpg)

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 01. November 2021, 18:16:40
Zum zweiten Mal hab ich einen Schwarzspecht bei uns im Garten gesehen. Beim ersten Mal saß er ganz oben in der Birke und flog ab, noch bevor ich die Kamera holen konnte. Gestern war er im toten Nußbaum unterwegs. Ich hab mich nicht so nah rangetraut, weil ich ihn nicht verscheuchen wollte, das Foto ist denkbar unscharf. Aber besser ein unscharfes Bild als gar keins.  ;)
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 01. November 2021, 18:32:58
Man kann ihn doch gut erkennen, toll! :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 01. November 2021, 20:07:27
Ja, absolut. Vielerorts doch ein seltener Gartenbesucher.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 04. November 2021, 09:41:53
Und auch von der Größe her ein sehr eindrucksvoller Vogel  :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 07. November 2021, 13:44:40
Ich füttere nicht durchgehend...habt ihr die Futterquellen schon wieder aktiviert?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 07. November 2021, 14:08:35
Ich noch nicht, aber würde ich füttern, wäre schon wieder Betrieb. Aber ich werde in 1/2 Wochen wieder anfangen. Im Moment ist bei uns noch recht viel Nahrung vorhanden.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rinca56 am 07. November 2021, 14:08:55
Conni, der Schwarzspecht sieht wunderschön aus. Habe ich leider noch nie gesehen. Bei mir treibt sich aber die bunte bzw grüne Verwandschaft häufig herum.

Fütterung habe ich auch noch nicht begonnen, da hier die Natur noch sehr viel liefert.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 07. November 2021, 14:56:04
Da bin ich ja beruhigt, hab schon gedacht, ich wäre Tierquälerin...Mitte der Woche hab ich Zeit und dann wird alles aktiviert, aufgefüllt und aufgehangen.
Noch was zu den Knödeln, die so angeboten werden. Die normalen Knödel gehen hier gar nicht, letztes Jahr hab ich teurere geholt, da waren noch andere Bestandteile drin, Resultat: nicht wirklich besser...das lose Futter (ich mische da immer ganz wild) geht am besten. Wie sind da Eure Erfahrungen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Erdkröte am 07. November 2021, 15:38:23
Ich habe letzte Woche meine Futterstelle eingerichtet. Bisher wurde scheinbar nur ein wenig genascht (Streufutter und so ein Fettglas). Die Futterstelle ist aber auch noch neu und muss sich wohl erst herumsprechen.
Letztes Jahr habe ich in der Hecke überall solche Knödel aufgehängt,  die so begehrt waren,  dass ich die täglich erneuern musste(5-6 Stück am Tag). Das ging richtig ins Geld, weshalb ich dann rationiert habe. An die selbst hergestellten Knödel (Rezepte vom NABU) sind sie gar nicht rangegangen.
Ich habe hier fast nur Spatzen, die offenbar auch noch recht wählerisch sind. ::)
Ich hoffe, dass ich die wenigen Meisen mit dem neuen Futter anlocken kann, die ich ab und zu sehe.
Ein Rotkehlchen treibt sich hier auch rum. Was kann ich dem eigentlich anbieten?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 07. November 2021, 16:27:19
die Sauerland-Knödel von Pauls Mühle gehen hier gut

Unsere Rotkehlchen lieben das selbstgemachte Fettfutter: ich verrühre 4 Packungen zarte Haferflocken mit ca. ¾ l recht warmem Öl (Sonnenblume, Raps), dazu 4 Packungen Rosinen und einige Hände voll geschälter Sonnenblumenkerne. Da geht alles dran, Buntspecht, Hörnchen, Amseln, Meisen, Dompfaffe ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Anke02 am 07. November 2021, 16:35:36
Da bin ich ja beruhigt, hab schon gedacht, ich wäre Tierquälerin...Mitte der Woche hab ich Zeit und dann wird alles aktiviert, aufgefüllt und aufgehangen.
Noch was zu den Knödeln, die so angeboten werden. Die normalen Knödel gehen hier gar nicht, letztes Jahr hab ich teurere geholt, da waren noch andere Bestandteile drin, Resultat: nicht wirklich besser...das lose Futter (ich mische da immer ganz wild) geht am besten. Wie sind da Eure Erfahrungen?

Im Futterhaus haben sich nach verschiedenen Versuchen die schwarzen Sonnenblumenkerne bewährt.
Heute befüllt.

Wenn es richtig kalt wird oder Schnee liegt, mache ich aus Streufutter, ungeschwefelten Rosinen und Pflanzenfett in Ausstechförmchen Fettfutter selbst und hänge es in die Hecke.

Nachtrag: Haferflocken kommen auch noch ins Fettfutter.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. November 2021, 18:03:47
die nachbarin füttert seit 2 wochen, es sind mehr vögel dort als im ganzen letzten winter
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 07. November 2021, 18:06:01
Ich kaufe keine Knödel, nur loses Futter. Sonnenblumen in 20 kg - Säcken. Dazu mische ich dann Weizen ( für die Sperlinge ). Weizen habe ich sowieso, das ist mein Hühnerfutter , Haferflocken für (Rotkehlchen, Heckenbraunellen usw.) Solange ich Äpfel habe, kommen die Apfelreste raus für Amseln + Drosseln. Manchmal noch ein bisschen was Zusätzliches.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: *Xela* am 07. November 2021, 18:38:20
Ich füttere schon seit ein paar Wochen aber unsere Vögel sind echt schleckig hier. Knödel mögen sie gar nicht außer es ist kalt und es liegt Schnee. Ich füttere nur gehakte Haselnüsse, Mehlwürmer und manchmal geschälte Sonnenblumenkerne
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: *Xela* am 07. November 2021, 18:39:55
die nachbarin füttert seit 2 wochen, es sind mehr vögel dort als im ganzen letzten winter

ja und die bleiben jetzt bei der Nachbarin weil sie dort zuerst Futter bekommen haben ... deshalb versuch ich immer vor den Nachbarn mit füttern anzufangen  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. November 2021, 19:03:21
die nachbarin füttert seit 2 wochen, es sind mehr vögel dort als im ganzen letzten winter

ja und die bleiben jetzt bei der Nachbarin weil sie dort zuerst Futter bekommen haben ... deshalb versuch ich immer vor den Nachbarn mit füttern anzufangen  ;D
das stimmt sicher, denn im vorjahr hat sie spät angefangen zu füttern, darum kamen dann kaum welche
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 07. November 2021, 20:10:31
Ich habe im Winter 2 Futterstellen mit Sonnenblumenkernen und 2 Futterstellen mit Weichfutter.

Letzteres mach ich selber:

1/3  Block Biskin  ca. 333 gr  schmelzen
Dazu
2 Tüten zarte Haferflocken = 1000 gr
1 Tüte Sultaninen                 =  250 gr
Einen kräftigen Schluck Sonnenblumenöl dazu, damit das Biskin in der Kälte nicht zu hart wird.

Das Weichfutter geht weg wie warne Semmeln, außer  Rotkehlchen Amseln Heckenbraunellen gehen auch alle Arten von Meisen daran, das Goldhähnchen und der Buntspecht. Im Frühjahr die Stare. Nur die Finken nicht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 12. November 2021, 14:02:01
Ich hatte jahrelang eine frei hängende Futterstelle aus Weidenruten und einer Holzscheibe mit Loch, in die ich ein Glasnäpfchen geklemmt hatte. Ich nenne das Ding mal Futterschaukel.
Selbige war nun am verrotten und ich hab ein Nachfolgemodell gebaut.

(https://up.picr.de/42429528tp.jpg)
Hier das alte Modell: nach etwas Übung haben es auch die Amseln geschafft darauf zu landen.

Beim neuen Modell wollte ich das Näpfchen nicht einklemmen sondern in eine Vertiefung stellen. (ist besser zu reinigen)
Ich hab 2 Platten aus Sperrholz ausgesägt und aufeinander geleimt:
(https://up.picr.de/42429606ge.jpg)

(https://up.picr.de/42429607dd.jpg)

(https://up.picr.de/42429608sv.jpg)
So sieht es dann aus: Weidenruten oben und unten zusammenbinden und das Dach wie beim alten Modell aus Unkrautfließ

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 12. November 2021, 14:02:16
Leider saß das Näpfchen (Thunfischdose) zu wackelig und daher hab ich noch einen Holzrand obendauf gesetzt und ein Klötzchen unter die Dose geschraubt:

(https://up.picr.de/42429604hd.jpg)


Wenn ich das Ding nochmal bauen wollte würde ich es anders machen, oben die große Scheibe mit den Aussparungen für die Weidenruten und Loch für die Dose. Dann eine kleinere mit Loch für Dose. Und darunter die 3. Scheibe mit kleinem Loch. (für evtl Wasserablauf)

(https://up.picr.de/42430838iw.jpg)

PS, Edith hat nen Fehler in der Skizze entdeckt und korrigiert.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 12. November 2021, 14:28:58
da müsste ich jede stunde füttern gehn
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: foxy am 12. November 2021, 16:20:05
Sandfrauchen, da hast du ja in der Pflichtschule mit den Jungs schon Laubsägearbeiten gemacht, alle Achtung.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 12. November 2021, 17:22:09
Ich finde die Idee prima.
Lord, du musst einfach nur viel größer denken - oder gleich hundert davon bauen ;D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 12. November 2021, 17:56:43
Sandfrauchen, da hast du ja in der Pflichtschule mit den Jungs schon Laubsägearbeiten gemacht, alle Achtung.

Hihi  :D
nee in der Schule hatte ich leider nur Handarbeitsuntericht. Hab erst mit  Mitte 40 mit der Laubsäge angefangen und mir dann schnell eine Decoupiersäge zugelegt. Die möchte ich nicht missen.

Achso, vergessen zu schreiben: die Futterschaukel ist eine von den 2 Futterstellen, in denen es das oben beschriebene Weichfutter gibt. ( die 2. Stelle ist ein klassisches Futterhaus)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 12. November 2021, 18:14:37
achso für weichfutter, das passt dann schon
ich habe vorgestern bei mum angefangen zu füttern, da ist schon viel betrieb
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 12. November 2021, 21:14:52
Bei mir geht fast nur das Weichfutter weg, sobald ich das anbiete. Da auch geschälte Sonnenblumenkerne mit reinkommen, gehen auch Finken dran, vor allem Dompfaffen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 12. November 2021, 22:31:28
Apropos Dompfaffen, ich hab heute das erste Mal nach dem Sommer einen  gehört.

Überhaupt sind mittlerweile viel mehr Vögel sichtbar, teils erkennbar, teils einfach nur vorbei sausende Flitzer.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 12. November 2021, 22:58:51
stimmt, habe unlängst Zaunkönig und Haubenmeise mal wieder gesehen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 13. November 2021, 12:27:06
Bei uns ist inzwischen recht kalt und frostig, gestern habe ich die Füttersaison eröffnet, einen Spender mit Meisenknödeln und einen mit Sonnenblumenkernen gefüllt und aufgehängt.
.
Heute ist schon reger Andrang, erste Besucher sind: Haussperlinge, Kohlmeisen, Blaumeisen, Dompfaffen, Rotkehlchen, Erlenzeisige, Buchfinken.

Amseln halten sich weiterhin an Beeren und Zieräpfel, Eichelhäher verstecken unermüdlich Eicheln und ein kleiner Zaunkönig wuselte auch herum. :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: *Xela* am 15. November 2021, 16:59:19
Unser Vogelfutterhaus verabschiedet sich langsam. Gesten habe ich bestimmt 2 Stunden im Internet gesucht für ein neues Futterhaus. Mal davon abgesehen das die meisten die mir gefallen haben ca. 1000 EUR gekostet haben, hatten sie alle nicht so ein tolles Futtersilo wie mein jetziges Haus. Da passen in jedes Silo 1 kg Futter rein. Also man muss nicht ständig auffüllen.

Hat jemand ein Tipp für mich wo ich ein vernünftiges Vogelhaus bekomme das nicht mehr als 350 EUR kostet???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 15. November 2021, 18:24:29
wo ich ein vernünftiges Vogelhaus bekomme ...

Was sind die Vorstellungen?

Wenn Schreinerei in der Umgebung, dort nachfragen und gegebnenenfalls in Auftrag geben.

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: *Xela* am 16. November 2021, 07:15:55
wo ich ein vernünftiges Vogelhaus bekomme ...

Was sind die Vorstellungen?
  • aus Holz mit massivem Ständer - Gesamthöhe 1,45m / 159.-
  • schönes Vogelhaus im Neugersdorfer Stadtwald / sächsische.de -> Bei ihm bestellen?

  • Ein Vogelhaus bauen mit einer gedruckten CNC Fräse /

Wenn Schreinerei in der Umgebung, dort nachfragen und gegebnenenfalls in Auftrag geben.

Grüsse Natternkopf

Danke dir

das 2te ist wirklich schön nur hat es leider auch keine Silos

Die Schreiner hier haben nicht mal Zeit für Bauaufträge ich glaube kaum dass sie Vogelhäuser bauen  :'(

Ich habe schon überlegt wie ich meins reparieren kann
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 16. November 2021, 09:55:09
Kann der Silo von Deinem weiterverwendet werden? Dann kann Nr. 2 eventuell drumherumbauen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: *Xela* am 16. November 2021, 15:12:51
Kann der Silo von Deinem weiterverwendet werden? Dann kann Nr. 2 eventuell drumherumbauen.

Ich glaube nicht ich schau aber jetzt gleich mal genauer und mach ein Foto
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 16. November 2021, 15:39:37
Wir hatten früher auch so eins. Ich bin aber davon abgekommen und nutze heute nur noch Spender, in die die Vögel nicht reinkoten können. Sonst sind Ansteckungskrankheiten doch schnell weitergegeben.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: *Xela* am 16. November 2021, 15:48:13
Die können da nicht reinkacken  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: *Xela* am 16. November 2021, 15:48:34
Ich denke ein neues Dach würde erst mal reichen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: *Xela* am 16. November 2021, 15:49:42
Die Silos sind die Kamine und da passen sogar mehr als 2kg rein das ist schon praktisch wenn man im Winter nicht raus will
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 16. November 2021, 16:20:28
Das ist sehr individuell, gefällt mir. Ich würde da auch ausbessern, wo es nötig ist.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 16. November 2021, 19:31:23
Wie wäre es einem kleinen Kinderspielhaus aus Holz als Fütterungsstelle um funktionieren?

Nicht weiter gesucht aber so als Beispiel.

 
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 26. November 2021, 15:15:52
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=821862;image)
Ein Pennantsittich ?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 26. November 2021, 15:18:11
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=821864;image)
Hier nochmal, fürs Größenverhältnis von weiter weg. Schon ziemlich groß...  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 26. November 2021, 15:55:47
Ein wirklich sehr seltener Gast.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 26. November 2021, 16:28:18
Er fliegt schon seit dem Frühjahr hier herum, man hört auch häufig seine Rufe.
Wir haben versucht ihn anzulocken, aber so zahm ist er nicht. Er scheint irgendwo ausgebüchst zu sein und genießt seine Freiheit.
Wir machen uns Sorgen ob er es durchsteht, wenn die Temperaturen bald in den Minusbereich rutschen.  :-[
Aber erst einmal freuen wir uns, daß er unser Futter annimmt.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 26. November 2021, 16:45:44
Du könntest ihm Obst anbieten.
Wenn man wüßte, ob Bub oder Mädel könnte man ihn mit einem Leihvogel anlocken.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 26. November 2021, 17:36:08
schöner penannthahn
von denen hatte ich fast 100 stück
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 26. November 2021, 17:41:53
Alle gebraten  ???
Sonst könnte ich ihm Deine Adresse geben.  ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 26. November 2021, 17:45:11
Du könntest ihm Obst anbieten.
Wenn man wüßte, ob Bub oder Mädel könnte man ihn mit einem Leihvogel anlocken.
Wir hatten ihm im Sommer schon einen Ansitz gebaut mit einer Schüssel voller Leckereien.  Wer drin saß, waren die Elstern...  :P
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 26. November 2021, 17:50:07
schöner penannthahn
von denen hatte ich fast 100 stück
Kann der draußen überleben?
Die Amazonen und Halsbandsittiche schaffen das in Stuttgart.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 26. November 2021, 17:54:15
wenn ihn kein sperber oder habicht schlägt
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 26. November 2021, 17:57:55
Es sind wohl die etwas 'fleischigen' Füße, die nicht für Frost gebaut sein sollen. Ansonsten soll er in Australien bis in 2000 Meter Höhe vorkommen. Auch bei den Exotenschwärmen in Rheinnähe sollen wohl öfters 'abgefrorene Füße' beobachtet werden.
Das macht mir mehr Sorgen, als der Habicht.  :P
Lord, mach uns etwas Mut... Du hast sicher mehr Ahnung.  :-\

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pennantsittich
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 26. November 2021, 18:01:20
die haben keine fleischigen zehen so wie alexandersittiche
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 26. November 2021, 18:03:08
In Stuttgart haben nicht alle noch ihre vollständige Zehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 26. November 2021, 21:10:26
Wenn ihr zu viel Angst habt: Einen großen Käfig  aufstellen ( evtl. ausleihen ), dort Futter rein. Papageien kann man damit eigentlich ganz gut fangen. Ich hatte damit ganz guten Erfolg. Manchmal waren noch ein paar Spatzen dabei, die man wieder frei lässt und dann Papageienzüchter finden ( bei uns geht das über die Tierheime ).
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 26. November 2021, 21:19:21
es ist kein papagei ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 26. November 2021, 22:58:59
Sittiche gehören zur Familie der eigentlichen Papageien (im Gegensatz zu Kakadus) ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 26. November 2021, 23:36:25
weil die eine galle haben?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 27. November 2021, 09:31:14
Bin kein Ornithologe, kann nur wiedergeben, was man im www so findet. Hatte als Kind mal Wellensittiche, von daher war mir noch so, dass auch das Papageienvögel sind.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 27. November 2021, 10:30:49
Eigentlich möchten wir dem Sittich nur mit Futter durch den Winter helfen. Einsperren und als Haustier halten möchten wir ihn nicht. Er scheint auch nicht wirklich zahm zu sein, ist da eher argwöhnisch und will sein wildes Leben offenbar genießen.  ;D

Wir haben hier einen ornithologisch interessierten Nachbarn, der Kakadus und eine entsprechend große Voliere hat. Eventuell hat der ja Interesse oder Kontakte und könnte sich mit einem Käfig auf die Lauer legen... Der Sittich fliegt wohl in größerem Umkreis hier herum und ist sicher auch schon woanders aufgefallen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 27. November 2021, 10:35:09
Schöner Vogel!
Wenn es sein erster Winter ist, könnte evtl. Dauerfrost zum Problem werden, weil es kein Wasser gibt.
Man könnte mit Grablicht im schwerem Tontopf unter der Wasserschale ein Durchfrieren verhindern...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 27. November 2021, 10:36:58
Macht wie ihr das denkt. Ich würde auch dem Nachbarn das antragen, vielleicht hat er doch  Möglichkeiten. In einer großen Voliere wäre er mit anderen Sittichen sicher gut aufgehoben. Aber natürlich  kann er auch seine Freiheit so lange genießen, wie es geht. Bei dieser Farbenpracht kann das allerdings nur kurz sein.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 27. November 2021, 10:59:25
So eindrucksvoll dieser Vogel ist, bin ich doch froh, dass derzeit nur "Standardvögel" die Futterplätze stürmen und ich mir über deren "Winterhärte" keine Gedanken machen muss...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 27. November 2021, 11:05:24
So viele Gedanken muss man sich nicht machen. Es gibt immer ausgebüchste Volierenvögel. Letztens hatten wir den sehr häufigen Wellensittich mit der Käfigmethode wieder mal eingefangen. Der lässt sich allerdings leicht einfangen, weil er so klein ist.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 27. November 2021, 12:17:54
penanntsittiche sind keine haustiere
und mit anderen sittichen verträgt er sich nicht, im frühling würde vmtl einem anderen sittichmann der halbe kopf fehlen :-X
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 27. November 2021, 13:00:04
penanntsittiche sind keine haustiere
und mit anderen sittichen verträgt er sich nicht, im frühling würde vmtl einem anderen sittichmann der halbe kopf fehlen :-X
Wie hast du 100 von denen gehalten, wenn sie so unverträglich sind.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 27. November 2021, 14:14:57
ich habe jetzt noch 42 volieren
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 27. November 2021, 15:16:15
Ich glaube, Du hast andere Tage als wir, sagen wir mal mit so 72 Stunden ;D?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 27. November 2021, 16:35:52
ich habe jetzt noch 42 volieren
Bin sprachlos...  :o
Oder handelst  Du mit Vögeln... könnte ja auch sein.  ???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 27. November 2021, 18:12:50
Zitat
Ich glaube, Du hast andere Tage als wir, sagen wir mal mit so 72 Stunden ;D?

der lord kann die tageslänge bestimmen, chuck norris war bei ihm azubi

Zitat
Oder handelst  Du mit Vögeln... könnte ja auch sein.  ???

er braucht die als snacks für seine tiger

 ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 27. November 2021, 20:47:11
ich habe jetzt noch 42 volieren
Bin sprachlos...  :o
Oder handelst  Du mit Vögeln... könnte ja auch sein.  ???
jetzt habe ich ja keine mehr, aber ja ich hatte mal die ö. bundesschau gewonnen mit meinen großsittichen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 27. November 2021, 20:52:25


er braucht die als snacks für seine tiger

 ;)
tiger mag ich nicht, jaguar ist schon besser
aber so ein nebelparder als haustier wäre schon nett

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 27. November 2021, 21:55:45
für wen  ;D?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 27. November 2021, 22:00:35
für mich zum kuscheln
https://img.fotocommunity.com/nebelparder-6d19f1d7-4c3d-42bb-926b-a23de3ccb019.jpg?height=1080
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 27. November 2021, 22:04:21
Hach, Mietzekatze :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Alva am 27. November 2021, 22:07:05
jetzt habe ich ja keine mehr, aber ja ich hatte mal die ö. bundesschau gewonnen mit meinen großsittichen
:o  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 27. November 2021, 22:24:31
für mich zum kuscheln
https://img.fotocommunity.com/nebelparder-6d19f1d7-4c3d-42bb-926b-a23de3ccb019.jpg?height=1080
ich glaube, der fühlt sich so frei recht gut ;D Bis zu 4,5 cm lange Eckzähne klingen nicht so, als ob ich mit dem zusammenwohnen möchte.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 27. November 2021, 22:39:07
jetzt sei doch nicht so
https://www.zoo-wuppertal.net/0-pics/4-tiere/saeugetiere/raubtiere/katzen/nebelparder/2014/20140723-jungtier/20140723-089-nebelparder-foto-barbara-scheer.jpg
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 27. November 2021, 23:02:09
ja, der ist sooo niedlich, aber ob er glücklich wäre als Haustier? Freigang besser nicht wg. schießwütiger Jägersleut (nicht alle, aber einer reicht) ...
Bengalkatzen sind ja auch nicht häßlich, und manchmal findet man so eine schöne Zeichnung auch bei namenlosen Tieren ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 28. November 2021, 10:36:57
jetzt sei doch nicht so
https://www.zoo-wuppertal.net/0-pics/4-tiere/saeugetiere/raubtiere/katzen/nebelparder/2014/20140723-jungtier/20140723-089-nebelparder-foto-barbara-scheer.jpg
voll süß, aber gehören nicht ins Haus, ist ein Wildtier.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 28. November 2021, 11:30:29
in wuppertal sicher nicht
durch den vielen schnee ist jetzt sehr viel los an den vogelfutterhäuschen, meine lieblingsmeisen hauben... sind auch da
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 28. November 2021, 11:36:01
Ich füttere jedes Jahr und auch der Teich wird übers Jahr gut besucht, warum kommt kaum jemand zum fressen? Futter wie immer, die Knödel werden sowieso meist verschmäht...gibt es noch zuviel anderes in der Natur oder was könnte ich noch machen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Albizia am 28. November 2021, 12:22:42
Welche Vögel singen aktuell denn nachts?  :o

Seit nunmehr mehreren Nächten fällt mir auf, dass im hohen Baumhasel (Straßenbaum direkt vor meiner Haustür) ein Vogel sehr laut und andauernd singt. Es ist definitiv keine Amsel, deren Gesang kenne ich ja.

Ich gehe meist gegen Mitternacht noch einmal, damit der Hund nur schnell pieseln kann, nach draußen grad bis zum Straßenbaum, das gleiche dann wieder so gegen 6 Uhr früh. (Die richtige Hunderunde gibts dann erst kurz vor sieben.)
Jedesmal seit Tagen höre ich dann den Vogel wirklich sehr melodisch singen, trillern, zwitschern und dies in verschiedenen Melodiefolgen. Ungefähr vier Meter vom Baum entfernt steht eine Straßenlaterne, vielleicht wirkt diese ja anregend.

Ich hatte zunächst mal an eine Nachtigall gedacht, allerdings sind das doch Zugvögel, die nun gar nicht hier sein dürften.
Was könnte das für ein Sänger sein?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 28. November 2021, 14:24:04
vlt eine drossel die dageblieben ist
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Albizia am 28. November 2021, 17:57:42
Ich habe mir die Singdrossel jetzt mal im Internet angehört. Ich glaube, dein Tipp war richtig, lordwaldemoor. Dankeschön.

Ob sie allerdings nur auf Durchreise ist und hier mal paar tage Pause macht, oder ob sie vorher schon hier den Sommer über heimisch war, weiß ich nicht. Mal hören, ob sie auch die nächsten Nächte noch singt.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Sandfrauchen am 28. November 2021, 18:06:18
(https://up.picr.de/42530639by.jpg)

(https://up.picr.de/42530637vw.jpg)

(https://up.picr.de/42530638pb.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 28. November 2021, 21:02:42
schön, auch wie Frau Specht guckt :D.

Hier gab es heue ein Scheibenopfer, ein Grünfink :'(. Hat sich nicht mehr erholt, irgendjemand hat ihn dann "verwertet"
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Eckhard am 29. November 2021, 20:56:23
Welche Vögel singen aktuell denn nachts?  :o

Seit nunmehr mehreren Nächten fällt mir auf, dass im hohen Baumhasel (Straßenbaum direkt vor meiner Haustür) ein Vogel sehr laut und andauernd singt. Es ist definitiv keine Amsel, deren Gesang kenne ich ja.

Ich gehe meist gegen Mitternacht noch einmal, damit der Hund nur schnell pieseln kann, nach draußen grad bis zum Straßenbaum, das gleiche dann wieder so gegen 6 Uhr früh. (Die richtige Hunderunde gibts dann erst kurz vor sieben.)
Jedesmal seit Tagen höre ich dann den Vogel wirklich sehr melodisch singen, trillern, zwitschern und dies in verschiedenen Melodiefolgen. Ungefähr vier Meter vom Baum entfernt steht eine Straßenlaterne, vielleicht wirkt diese ja anregend.

Ich hatte zunächst mal an eine Nachtigall gedacht, allerdings sind das doch Zugvögel, die nun gar nicht hier sein dürften.
Was könnte das für ein Sänger sein?
Ich tippe auf Rotkehlchen. Die singen im Winter auch mitten in der Nacht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 29. November 2021, 21:05:29
Ich habe auch gerade letzte Woche noch recht spät ein Rotkehlchen singen gehört. Könnte sein. Singdrossel, auch wenn sie da bleibt, bei uns hier oben habe ich um diese Zeit nie eine gehört.
Aber weit südlicher kann es auch anders sein.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 29. November 2021, 21:12:13
aber rotkehlchen singen kurz und leise.....zumindest hier
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 30. November 2021, 11:35:15
Ja, bei uns auch, auch mit vielen quetschenden Lauten. Ganz anders und viel lauter Singdrossel. Es war eine weitere Möglichkeit aufgezeigt und Albizia muss vergleichen und dann war es vielleicht doch eine versprengte, zuhausegebliebene Singdrossel, die nachts nochmal/schon  Frühlingsgefühle hatte. Gerade bei Wärmeeinbrüchen hört man sehr häufig irgendeinen Sänger.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 30. November 2021, 13:01:20
Seit gestern ist das Futterhaus umlagert, obwohl ja immer was drin war. Kleiber, Haubenmeise, Finken, Buntspecht ... Eine Blaumeise gibt es, die recht relaxt ist. Die bleibt einfach im Haus hocken und futtert da weiter. Das Rotkehlchen war sehr irritiert über diese Unverfrorenheit ;D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 04. Dezember 2021, 18:02:05
Ich habe heute erstmalig bei uns im Garten direkt am Haus einen Grünspecht gesehen. Leider ist er als ich die Kamera bereit hatte schon weggeflogen. Im Gegensatz zu diversen anderen Vogelarten, die sich über das Futter im in unmittelbarer Nähe befindlichen Vogelhäuschen hermachten, pickte der Grünspecht etwas vom Boden auf. Sind das noch Ameisen um diese Zeit?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 04. Dezember 2021, 18:14:10
Diese Frage habe ich mir auch kürzlich gestellt, Grünspechte sind hier jeden Tag im Garten zu beobachten. Aufgefallen ist mir, dass sie derzeit ziemlich große tiefe Löcher ausheben. Da dann eifrig im Loch herumgelutscht wird, nehme ich an, dass sie Ameisennester finden. Regenwürmer werden aber auch verspeist, wie ich sehen konnte.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 04. Dezember 2021, 19:02:34
@Secret Garden: Danke. Ich buddel ja nun nicht nach Ameisennestern, aber im Sommer waren dort reichlich Ameisen zu sehen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 04. Dezember 2021, 20:24:05
Er buddelt natürlich in Ameisennestern, nimmt aber alles an Insekten, Spinnen usw. auch auf. Tierisches Eiweiß, er will überleben.
VG wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 08. Dezember 2021, 09:58:28
Frost und immer wieder Schnee haben wir hier schon eine Weile und so sind hier bereits seit einiger Zeit Unmengen an Vögeln in den Gärten. Seit einer guten Woche auch die ersten Buchfinken und seit gestern die ersten Goldammern.
Mit dem Füttern kommt man kaum nach :P Aber das Gewusel zu beobachten macht unglaublich Spaß :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 08. Dezember 2021, 10:11:20
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=822951;image)
Der Pennantsittich lebt noch... und findet sich täglich an unseren Futterstellen ein.  :D Hoffentlich wird der Winter nicht zu kalt...  :-[
Dieses Foto ist aus einiger Entfernung geschossen... entsprechend unscharf. Aber erstaunlich, was die Handykameras heute können.  :o
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 08. Dezember 2021, 12:04:48
Toll! Bei uns mit hohem Sperber- und Habichtvorkommen sähe ich ihn schon sehr gefährdet. Vor allem vielleicht dann noch etwas geschwächt. Aber ich drücke die Daumen . Vielleicht fängt ihn ja auch noch jemand und er kommt noch zu einem Halter von Pennantsittichen.
Berichte bitte  in Abständen , wie es mit ihm aussieht. Schön wäre , wenn er den Winter mit dem Futterspender überlebt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 08. Dezember 2021, 13:30:02
Wolfgang,
Ich hatte vorige Woche den hier in der Nähe ansässigen Affen- und Vogelpark angemailt. Hätte ja sein können, daß er dort ausgebüxt ist. Habe auch für den Sittich um Asyl gebeten, aber keinerlei Reaktion.  :-[
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=822977;image)
Die hätten zumindest Ahnung gehabt, wie so ein Vogel einzufangen ist. Aber der ist wahrscheinlich nicht wertvoll genug, um ihn retten zu wollen.  :'(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Eckhard am 08. Dezember 2021, 20:27:28
Im nächsten Frühjahr kaufst du einen zweiten und lässt ihn frei  ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Waldschrat am 08. Dezember 2021, 20:34:53
Ist das ein schönes Tier  :o :D Hoffentlich kommt es durch.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 15. Dezember 2021, 12:31:57
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=823420;image)
Hier ein neues Lebenszeichen... es geht ihm gut bei dem bisher milden Winter.
Wir bekommen regelmäßig täglich Besuch an den Futterstellen. :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 15. Dezember 2021, 12:34:45
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=823422;image)
Der Pennantsittich traut sich nun sogar schon auf dem Boden nach Körnern zu picken, was für ihn wesentlich einfacher ist als mit einiger Akrobatik an der Futtersäule herum zu turnen.  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 15. Dezember 2021, 17:57:19
Schöner Hahn, schöne Farbkontraste.
Wir drücken ihm weiterhin die Daumen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tarokaja am 15. Dezember 2021, 18:22:08
Das Rotkehlchen begleitet mich seit Wochen den Hang rauf und runter, herzwärmend schnüsselig.
Leider weiss ich nicht mehr, wo ich die Insektenknödel letztes Jahr her hatte...  :-\
 
stark rausvergrössert... hoffentlich klappt das...

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 15. Dezember 2021, 18:43:28
Haferflocken mag es auch sehr.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: akrotelm am 15. Dezember 2021, 21:24:39
Zitat von: tarokaja link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3794416#msg3794416 date=1639588928]
Das Rotkehlchen begleitet mich seit Wochen den Hang rauf und runter, herzwärmend schnüsselig.
Leider weiss ich nicht mehr, wo ich die Insektenknödel letztes Jahr her hatte...  :-\
 
stark rausvergrössert... hoffentlich klappt das...
Ich kaufe die Dinger immer hier Link entfernt!1/VOLLWERT-ENERGIE-KUCHEN%3a-ERDNUSS-STANGE-MIT-INSEKTEN
Die Vögel lieben das Zeug.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: akrotelm am 15. Dezember 2021, 21:26:03
Mal nach Humanitas-Versand und Vollwert-Energiekuchen googeln.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: teasing georgia am 18. Dezember 2021, 11:46:44
Gestern tippelte eine Amsel der anderen Art durch den Garten !
Ich hab sie erst für eine Taube gehalten, denn neulich hatten wir ein entflogenes Diamanttäubchen im Garten.
Amseln mit ein, zwei weißen Federn sieht man ja manchmal, aber komplett schneeweiß hab ich noch keine gesehen.
Zum Glück hatte ich das Handy in der Jackentasche.

(https://up.picr.de/42649778pc.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 18. Dezember 2021, 11:50:45
Toll! Hier sind Amseln sehr häufig, aber eine weiße sah ich noch nie, zauberhaft. :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 18. Dezember 2021, 11:59:47
Ohne Tarnung werden die vermutlich nicht alt,
ein ganz seltener hübscher Vogel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 18. Dezember 2021, 12:58:01
So weiß habe ich auch noch keine gesehen. Schade , dass sie nicht in den Alpen oder ganz im Norden aus dem Ei geschlüpft ist. Hoffentlich kannst du sie noch einige Zeit im Garten beobachten. Wäre natürlich interessant, wenn sie zur Brut käme.
Sehr schöner Vogel.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Dezember 2021, 13:44:28
hier war mehrere jahre eine gescheckte amsel, sie hatte nur normalfarbene junge
es ist eine weisse amsel, kein albino, wenn es ein albinomännchen wäre, wären all seine weiblichen nachkommen weiß
bei einer weißen wie diese müsste man die kinder untereinander verpaaren dann wäre die hälfte weiß
danke fürs zeigen 8) :o
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: partisanengärtner am 18. Dezember 2021, 14:45:43
Ausgesprochen schönes Tier und die dunklen Augen sind das Tüpfelchen auf dem I. Mit den ganzen hellen hellen Hauswänden hat sie in menschlicher Umgebung eine reelle Chance. Ein reines Albino hat tatsächlich zwei Jahre gelebt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 18. Dezember 2021, 15:01:00
Ich liebe Amseln sehr, und diese weiße Amsel ist wirklich außergewöhnlich. ♥ Einfach wunderbar. Danke fürs Zeigen! :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tarokaja am 22. Dezember 2021, 12:15:23
Mal nach Humanitas-Versand und Vollwert-Energiekuchen googeln.
Danke, lieb gemeint, akrotelm, aber ich lebe in der CH und Vogelfutter mag ich nicht dem armen Postboten auch noch zumuten.  :P
Bei einem grösseren Coop hab ich sie jetzt gefunden.

Haferflocken mag es auch sehr.
VG Wolfgang
Stimmt, die pickt es immer aus dem runtergeschmissenen Futter raus.
Es mag auch aussortierte Pinienkerne voller wimmeldem Getier.  ;D

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 22. Dezember 2021, 14:08:24
Die weiße Amsel ist ja faszinierend  :D
.
Tarokaja, seit einigen Jahren gibt es bei mir nur noch zwei Sorten Futter: geschälte Erdnüsse für Futtersäulenaus Edelstahl und Haferflocken in den anderen Futterplätzen. Dazu mische ich bei milder Hitze feine Haferflocken mit Raps- oder Sonnenblumenöl. Ca 100ml Öl auf 500g Haferflocken. Die sollten gut mit dem Öl durchgezogen sein und sind dann auch feuchtigkeitsabweisend.
Diese beiden Futtersorten werden wirklich von allen Vögeln absolut restlos gefressen. Von Beidem habe ich heuer schon viele Kilo verfüttert.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 22. Dezember 2021, 14:16:30
Die weiße Amsel ist ja wohl der Hammer!
Ich hab hier jetzt noch mal die Futterquellen umgehangen, einiges dazugesetzt, aber meine Vögel scheinen zur Zeit eine andere/bessere Quelle zu haben...außer Tauben und Elstern und hin und wieder ein Eichelhäher kommt hier zur Zeit keiner zum essen...Ich versteh es nicht. Es ist doch sonst alles wie in den Vorjahren.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Krokosmian am 22. Dezember 2021, 14:29:11
Hier ist es auch wie in den Vorjahren, es kommt gar niemand. Nicht mal eine Elster :P.
Dafür ist bei der Nachbarin wieder was los. Sei ihr gegönnt, sie ist auch einfach zuverlässiger beim Nachfüllen.
Früher, als ich das noch besser drauf hatte war gelegentlich eine besonders schöne Amsel in Milchkaffeebraun da, (kein normal gefärbtes Weibchen).
Seit ein paar Jahren gibts hier eh kaum noch welche :'(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 22. Dezember 2021, 15:49:37
Ich habe durchgefüttert, und es ist reichlich Betrieb. Gefühlt sämtliche Blau- und Kohlmeisen der Gegend, 1Paar Haubenmeisen, Sumpf-/Weiden-/Tannenmeisen (ich bekomme sie nicht auseinander), Schwanzmeisen, Feldsperlinge, Kleiber, Buntspecht, Heckenbraunelle, Gimpel, Amseln, Eichelhäher, Ringeltaube.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 22. Dezember 2021, 15:54:44
wenn elstern kommen ist es verständlich dass keine andern singvöglel kommen
erschieß sie

milchkaffeebraun, dass wird dann wohl die mutation zimt sein, in gefangenschaft häufiger, wild noch nie gesehn
https://www.fotocommunity.de/photo/braune-amsel-zimt-amsel-manfred-arnd/34657579
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gersemi am 22. Dezember 2021, 15:55:26
Wir füttern auch ganzjährig und verbrauchen viel Futter, um alle Schnäbel zu stopfen. Seit ca. 3 Wochen ist alles anders, kaum noch ein Vogel läßt sich blicken, vor allem die Spatzenkolonie fehlt. Ich kann mir keinen Reim drauf machen, warum sie plötzlich weg bleiben/blieben. Seit heute mittag scheint der Betrieb wieder anzulaufen, ich konnte Spatzen, Kohl- und Blaumeisen und paar Braunellen an den Futterplätzen erkennen. Hoffentlich kommen auch die anderen wieder.



Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 22. Dezember 2021, 16:00:24
Vielleicht gab es irgendwo ein größeres Erdnussbruchdepot.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Ekwisetum am 22. Dezember 2021, 16:24:46
Seit ca. 3 Wochen ist alles anders, kaum noch ein Vogel läßt sich blicken, vor allem die Spatzenkolonie fehlt. Ich kann mir keinen Reim drauf machen, warum sie plötzlich weg bleiben/blieben.

Hier das gleich, allerdings kommen sie als gemischte, bunte Truppe zweimal am Tag vorbei und sind dann wieder weg. Jetzt im Winter wird halt überall gefüttert und so klappern sie die Futterhäuschen der Nachbarschaft reihum ab.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 22. Dezember 2021, 16:27:44
Im Sommer habe ich nicht gefüttert und als ich vor einigen Wochen angefangen habe, waren sie sofort wieder da. Die verschiedenen Meisen (Blau-, Kohl-, Tannen- und Sumpfmeisen) stellen die größte Anzahl, dann kommen Finken: Grün-, Buch-, Distelfinken, Gimpel, Erlenzeisige, selten ein Kernbeißer. Haus- und Feldsperlinge, Kleiber. Heckenbraunellen, Zaunkönig und Amseln wuseln nur am Boden. Bunt- und Mittelspecht und nicht zuletzt das Rotkehlchen. .
Nicht alle Rotkehlchen trauen sich an die Futtersilos, im Moment ist eines da, das sich am Sonnenblumenkernspender und am Meisenknödelbehälter bedient. :D 
.
Eichhörnchen, Mäuse und Sperber besuchen die Futterstellen auch. :-\
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: tarokaja am 22. Dezember 2021, 17:25:11
Tarokaja, seit einigen Jahren gibt es bei mir nur noch zwei Sorten Futter: geschälte Erdnüsse für Futtersäulenaus Edelstahl und Haferflocken in den anderen Futterplätzen. Dazu mische ich bei milder Hitze feine Haferflocken mit Raps- oder Sonnenblumenöl. Ca 100ml Öl auf 500g Haferflocken. Die sollten gut mit dem Öl durchgezogen sein und sind dann auch feuchtigkeitsabweisend.
Diese beiden Futtersorten werden wirklich von allen Vögeln absolut restlos gefressen. Von Beidem habe ich heuer schon viele Kilo verfüttert.

Gute Idee! Denn hier futtern die enorm und das geht dann doch langsam ins Geld. Hier tummeln sich v.a. Blau-, Schwarz, und Weidenmeisen (ich liebe diese kleinen Hüpfbällchen), das eine Rotkelchen und ganz selten mal andere Vögel - eine Braunelle hab ich mal gesichtet und später im Winter Buchfinken.
Die eine einsame Amsel bekommt Reste der Kaki und was so beim Schälen von Äpfeln anfällt. Aber sie trägt schwarz, nicht solch exklusives weisses Federkleid. Wunderschönes Tier!


Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 22. Dezember 2021, 18:04:46
Wühlmaus, nimmst Du kernige Haferflocken? Die zarten schlucken bei mir fast doppelt so viel Öl, aber das rieselt dann nicht mehr gut, was bei mir jedoch ok ist
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 22. Dezember 2021, 18:37:20
Ich nehme immer die Zarten. Das klappt eigentlich ganz gut, wenn man  Ök & Haferflocken vorsichtig erhitzt und anfangs erst wenig Öl nimmt. Lieber nach und nach noch etwas zugeben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 22. Dezember 2021, 19:05:41
Du erhitzt auch die Flocken? Ich nur das Öl, was ich dann über die Flocken gieße und dann alles gut umrühre, und mich wundert halt, dass meine so viel mehr davon aufnehmen. Ok, sie sind dann schon fettig, aber es steht keine Ölpfütze im Eimer.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 22. Dezember 2021, 20:39:32
Ich mach den (richtig Großen) Topf warm/heiß, geb das Fett zum Erwärmen dazu und dann den ersten Schwung Haferflocken und rühre, bis alles so heiß ist, dass man es gerade noch anfassen kann. Dann weitere Flocken und bei Bedarf weiteres Öl und immer gut rühren, dass nix anbrennt. Zum Schluss sind es dann 5 Pakete Flocken und ca 1 Liter Öl.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 22. Dezember 2021, 22:45:53
passt ;D
Muss mal probieren, wie es mit Deiner Methode geht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Ruth66 am 23. Dezember 2021, 21:21:48
Das muss ich auch mal probieren. Die Fettfutterblocks, die ich kaufe, sind innerhalb kürzester Zeit regelrecht inhaliert.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 23. Dezember 2021, 21:51:27
Dieses Jahr ist echt tote Hose an den Futterstellen.
Ein fettes Eichhörnchen, eine Kohlmeise, 2 Rotkehlchen.
Keine Schwanzmeisen, Blaumeisen, Eichelhäher, Kleiber, Buchfinken, ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 23. Dezember 2021, 22:20:43
Heute waren Schwanzmeisen am Knödelspender, mindesten 10 Stück. :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 23. Dezember 2021, 22:34:51
seit ein paar Tagen belebt es sich etwas, mit dem Frost ...
Kleiber sind da, der Buntspecht kommt öfter, Finken, Eichelhäher, Rotkehlchen, Amseln, Meisen sowieso bis auf Schwanzmeisen. Dompfaffe habe ich lange nicht mehr gesehen, 2 Grundstücke weiter wurde neu gebaut, aus dem eingewachsenen, leicht verwilderten Garten wurde eine Rasenwüste mit Swimmingpool :P :'(.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Ruth66 am 23. Dezember 2021, 22:44:14
Ich bin ja nur am Wochenende längere Zeit da. Dieses Wochenende war es sehr ruhig, ansonsten Blau-, Kohl- und Tannenmeisen, Buchfinken, Amseln und Rotkelchen. Vielleicht haben die Krähen alles vertrieben.

Dieses Jahr habe ich durchgefüttert, offensichtlich war wirklich Bedarf da.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 23. Dezember 2021, 22:46:48
... aus dem eingewachsenen, leicht verwilderten Garten wurde eine Rasenwüste mit Swimmingpool
:-\
.
Nach meiner Beobachtung sind Hecken und Gehölze unverzichtbar, wenn man Vögel im Garten haben will. Ohne ausreichende Deckung in der Nähe kommen sie auch nicht an die Futterstellen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 23. Dezember 2021, 23:38:07
Hier sind sie noch in den umliegenden Wäldern, da gibt es wohl noch genug.

Eine Kohlmeise und zwei Blaumeisen, sonst nichts.
Und ich füttere schon seit November.Es hat drei Wochen gedauert, bis das erste Silo leer war.

Die Meisenknödel werden auch kaum besucht und Eichhörnchen habe ich hier leider nicht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 23. Dezember 2021, 23:42:08
Ich stimme zu, dass Vögel Deckung in der Nähe der Futterstelle brauchen.
Die  haben sie bei mir reichlich.
Allerdings habe ich seit einiger Zeit irgendeinen Räuber im Garten, letztens fand ich frisches Blut im Garten.
Ich hoffe, meine Vögel können sich anpassen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: kaunis am 24. Dezember 2021, 01:10:45
In diesem Winter habe ich erstmals seit langer Zeit wieder Sperlinge am Futterplatz, die in den letzten Jahren fehlten.
Neben Buchfinken gibt es auch einige Bergfinken, die im Gegensatz zu den Buchfinken wendiger sind und auch Futterknödel anfliegen.
Die Grünfinken sind ausgesprochen unverträglich, sowohl intra- wie interspezifisch. Sie versuchen, kleinere wie auch gleichgroße Vogel zu bedrohen und manchmal auch zu verbeißen.
Einen Kernbeißer habe ich in diesem Winter bisher nur zweimal beobachtet, er wird wohl erst bei niedrigeren Temperaturen häufiger kommen, so wie in den vergangehen Jahren auch. Darauf freue ich mich schon, denn er macht mit seinem Schabel mächtig Eindruck.
Auch auf die Schwanzmeisen warte ich noch.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 24. Dezember 2021, 09:58:13
Bei  mir ist genug Deckung, aber die Rasenwüsten nehmen mit jedem  Hausverkauf zu :P. Wenn die Pieper keine "Wohnung" mehr finden, sind sie halt irgendwann weg.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 24. Dezember 2021, 12:37:56
wenn elstern kommen ist es verständlich dass keine andern singvöglel kommen
erschieß sie
Ich kann doch keine Vögel erschießen...Zudem waren die Elstern in den Jahren zuvor auch schon da.
Hab alle Spender in den letzten Tagen noch mal umgehangen, man sieht nicht viel, aber gefressen wird wohl doch  ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 24. Dezember 2021, 13:05:43
Hier stört sich kein anderer Vogel daran, dass auch Elstern kommen. Insgesamt hängen hier 10 verschiedene "Futterspender" und da tummelt sich gemeinsam und zeitgleich alles was Hunger hat. Das Größte ist ein Paar Rabenkrähen. Ab und an erscheint auch ein Sperber und holt sich seinen Teil :P
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 25. Dezember 2021, 14:37:57
Gerade habe ich zum ersten Mal eine Mönchsgrasmücke im Futterhaus gesehen. Vor ein paar Jahren sah ich mal eine im Garten, sie scheint ein sehr seltener Gast bei mir zu sein.

Dafür waren aber auch 8 oder mehr Amseln gleichzeitig da, das meiste Hähne.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 25. Dezember 2021, 17:40:48
Wahrscheinlich überwintert die Mönchsgrasmücke bei dir oder in deiner Umgebung, wenn du reichlich Futter bietest. Bei mir überwinterte vor Jahren auch eine. Allerdings kam sie nie ans Futterhaus sondern lebte ( wahrscheinlich ) fast überwiegend von Sanddornfrüchten. Ende Februar verlor ich sie dann aus den Augen, da war aber auch der Sanddorn leergefressen. Ich war damals einigermaßen erstaunt, diesen " Zugvogel" über Winter so hoch im Norden zu sehen. Aber es bleiben immer welche da und es überwintern viele auch in Südengland.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 25. Dezember 2021, 21:02:39
Hier treiben sich dieses Jahr einige Dompfaffen rum, mehr als in früheren Jahren. Sie ernten v. a.  den  Acer ginnala ab. Was bin ich froh, dass ich ihn nicht radikal zurück geschnitten habe.  :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 25. Dezember 2021, 21:02:53
Ich biete permanent ;D, Früchte gibt es auch noch, Liebesperlenstrauch, Ilex sind auch bei anderen beliebt.

Dompfaffe  sehe ich aktuell nicht, vor Jahren waren es immer 4-5 Paare :'(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 25. Dezember 2021, 22:17:17
Hier lieben Gimpel die Früchte von Physocarpus opulifolius. Inzwischen habe ich drei Stück von den "Dompfaff-Spieren" für die Vögel in den Garten gepflanzt. :) (Wenn sie einmal da sind, nehmen sie auch gerne Sonnenblumenkerne aus dem Futterspender.)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 25. Dezember 2021, 23:10:56
Eine uralte Spiere habe ich auch, keine Ahnung welche. Mit zunehmendem Schatten in den letzten Jahren wurde sie weniger, ob's daran liegt? Inzwischen ist das Kinderhaus auf Stelzen im Nachbargarten weg, mehr Soone nachmittags, vielleicht wird das wieder was ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 26. Dezember 2021, 08:51:14
Hier im Umfeld gibt es zwar keine Rasenwüsten, aber aufgeräumte sterile Gärten, deswegen tummelt sich normalerweise alles hier.
Ich habe diverse Fruchtpflanzen für die Vögel hier, mir fehlen noch Doldenblüter, bisher konnte ich hier im Schatten mit Lehm keine ansiedeln.
Meine Mönchsgrasmücken sind hier ca. von Ende April bis September zu hören und zu sehen, im Winter sehe ich sie nie.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 26. Dezember 2021, 10:17:03
Gerade die Amseln im Liebesperlenstrauch beobachtet, zu viert wurde gefuttert, die Rosinen wurden schon alle aus den Haferflocken gepickt ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 26. Dezember 2021, 12:10:59
Jeden Winter, immer so im Februar/Anfang März fressen die Gimpel fast sämtliche Blütenknospen von Prunus x Accolade bei mir, so dass meine beiden Bäume kaum blühen. Und schon in Hessen war das früher so. Den Trupp Gimpel konnte ich jedes Jahr beobachten, wie er sich über den Baum hermachte. Immer etwa die gleiche Zeit.
Jetzt sind sie jeden Tag an der Futterstelle und nehmen Sonnenblumen. Da ich bis Mai füttere hat das nichts mit weniger Angebot zu tun, die frischen Knospen nach dem Winter scheinen sehr lecker zu sein.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 26. Dezember 2021, 12:44:39
sei ihnen gegönnt - und das erinnert mich daran, dass es so langsam Zeit für die Ersatzpflanzung von Prunus Nigra ist, diesmal kommt da aber nur ein junger rein. Mir ist zu viel an teuren Gehölzen nach wenigen Jahren eingegangen :P.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 27. Dezember 2021, 14:42:11
die Mönchsgrasmücke war wieder da, ebenso ein Kleiber

Diesen Winter ist es irgendwie schlimmer mit Vögeln, die gegen die Scheiben des Wintergartens fliegen, heute morgen eine Amsel, sie lebte noch.
Ich habe jetzt doch mal eine provisorische Gardine aufgehängt - im Gardinengeschäft haben sie mir für den guten Zweck sogar einen Rest geschenkt. Das war nett :D!

Nun bin ich gespannt, ob es was bringt ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 27. Dezember 2021, 16:06:57
Oh Mann, wie traurig...aber super, dass Du sogar einen Rest geschenkt bekommen hast!
Gestern waren erstaunlich viele Vögel zum fressen da, aber...der Liebesperlenstrauch interessiert hier keinen und der war mega...vielleicht sollte ich noch Äpfel aufspießen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: APO am 27. Dezember 2021, 17:14:17
Heute habe ich einmal ein paar Aufnahmen gemacht. Es sind einige Vögel am Futterhaus.
(https://lh3.googleusercontent.com/pw/AM-JKLUVi7P9KwbTmR8yDu1BY8zQCH-SIqm1NIqtJ0rMGoE3G1N-lx66CVDK8b0ZUW0N0bl1OgD7xQ1DeP0ScdShEmn8Lsoo5fSCmNuBkq7EiUktWRwInGWNVi-OqLjdZ-aTQitCKSZzE6xpylsuZ3GzgtnTrw=w734-h413-no?authuser=0)

Aber auch Eichhörnchen holen sich Nüsse.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 27. Dezember 2021, 20:18:18
tolles Foto vom Eichelhäher, APO

Ich Dödel habe heute abend total die 2 Eigelb vergessen, die in die Sauce sollten ::). Kurz in die Mikrowelle, morgen kriegen es die Pieper.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 29. Dezember 2021, 10:26:49
Seit 2 Tagen zwitschern die Vögel hier wieder, besonders die Meisen scheint das milde Wetter zu animieren.

GG hat sich gestern mit einer Bastelidee von mir beschädigt und sie umgesetzt:

(https://up.picr.de/42720577ji.jpeg)

Wurde heute morgen schon getestet und für gut befunden, die Meise ist satt.

Meine Hoffnung ist, dass die Eichhörnchen dort nicht raufklettern können, weil zu glatt.
Mittlerweile parken sie bei Regen ihren dicken Popo direkt im Vogelhaus und bleiben dort mehrere Stunden, keine Chance für die anderen an das Futter zu kommen.
Ich habe zwar auch mehrere Hänger im Garten verteilt, aber da gehen nicht alle Vögel ran.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 29. Dezember 2021, 13:22:06
die Hörnchen werden von Hähern und Buntspechten schon verscheucht ;D.
Aber es gibt für alle erreichbare Alternativen, nur Amseln haben es etwas schwer. Obwohl die eineo oder andere auch die Knödelspirale anfliegt ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 29. Dezember 2021, 14:05:28
Die Häher habe ich noch nicht wieder hier gesehen und der Buntspecht ist ein richtiger Angsthase.
Meine Hörnchen sind nicht umsonst so dick. ::)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: APO am 29. Dezember 2021, 15:04:30
Ein Gimpel auf Futtersuche
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 29. Dezember 2021, 16:40:23
Der Buntspecht stürzt sich auf die Meisnknödel und ist überhaupt kein Angsthase, lässt sich nur schwer vertreiben. Er soll doch Borkenkäfer jagen, die sind auch im Winter unter der Rinde. Das ist natürlich mühsamer als Meisenknödel klauen.

Hier singt die Amsel gerade ihr Abendlied  ::)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 29. Dezember 2021, 17:29:13
Gegenüber im Garten steht eine große Zeder, Amseln und Meisen zeterten laut und aufgeregt,
ein Feind im Baum?, sicher, dachte an eine Eule, sehen konnte ich nichts, zu hoch, zu dicht die Zweige.
Dann flog ein großer, brauner Vogel ab, wollte wohl in Ruhe die Nacht verbringen, ein Mäusebussard?, bin nicht mehr so sicher, da ich den Kopf nicht gesehen habe und es schon duster war.
So nah hatte ich noch keine Begegnung, am Himmel sieht man sie oft.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 30. Dezember 2021, 16:16:26
Heute mittag war mal wieder großes Geflatter im Garten: ein kleiner Trupp Stare, ein einzelner Buchfink und ein sehr zappliger Kohlmeisenschwarm, je eine Nebelkrähe, Elster und Eichelhöher, dann sind noch Blaumeisen dazu gekommen und eine einzelne Amsel hat beharrlich in einem der Beete nach was zu Fressen gesucht. Im Hintergrund habe ich auch noch Bewegungen gesehen, konnte aber nicht erkennen, wer da unterwegs war. Die Stare haben systematisch die Wiese abgesucht, die rumliegenden Blätter gewendet und im Gras gestochert. Einer hat sich zwischendrin eilig mit einem Wurm im Schnabel zurück gezogen, halbherzig von einem anderen Star verfolgt. Die Meisen waren vor allem im Gebüsch unterwegs, aber zwischendrin haben die Kohlmeisen auch Blätter umgedreht.

Ich habe immer wieder den Eindruck, daß die örtlichen Vögel als lockere Gruppe durch die Gegend ziehen, denn entweder sind alle da oder keiner.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 30. Dezember 2021, 17:09:00
Ich habe auch den Eindruck, dass sie feste Essenszeiten haben, denn zu bestimmten Zeiten streiten sie sich am Futterplatz und zu anderen ist der leer und verlassen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 04. Januar 2022, 09:55:25
die Dompfaffe sind wieder da, ein Pärchen gesehen, weiter entfernt wurde auch geflötet :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 05. Januar 2022, 19:52:25
Mach einen neuen Faden auf , G 2022. ;)
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Brigitte12 am 05. Januar 2022, 19:59:12
ich beobachte jeden Tag eine Unmenge von Spatzen am Futterhäuschen selten eine Meise und ein Rotkerlchen, mehr kann ich nicht sehen.

Gruß Brigitte

PS: ich habe auch ein Forum  :'(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 05. Januar 2022, 21:16:38
Hier ist derzeit auch viel los an den Futterstellen. Aber ich sehe keine Kleiber, das ist mir schon 2020 aufgefallen.

Sind die bei euch auch auf dem Rückzug?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rieke am 05. Januar 2022, 21:35:01
Ich habe Kleiber sonst fast jeden Tag an unseren Obstbäumen gesehen, aber in diesem Jahr war höchstens gelegentlich mal einer da.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 05. Januar 2022, 22:26:26
Bei mir bevorzugen sie zur Zeit die "Meisenknödel mit Insekten", heute waren bis zu drei Kleiber gleichzeitig da. Man muss eben was bieten. ;) 8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 06. Januar 2022, 16:44:19
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=825310;image)
Der Großsittich erfreut sich nach wie vor bester Gesundheit... und wird von uns durchgefüttert.  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 06. Januar 2022, 16:48:22
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=825312;image)
Nach dem Schneiden der Helleboren und Freilegen der nun deutlich sprießenden Zwiebelblüher mußte Robin sofort das freie Gelände inspizieren! Etwas unscharf, da ich bei vollem Regen durch das Küchenfenster geknipst habe.
Rotkehlchen sind ja soooo neugierig, dabei sooo sympathisch...  :-*
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 06. Januar 2022, 16:51:38
Ist er noch genauso scheu wie am Anfang?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 06. Januar 2022, 17:08:31
Ja... zu packen kriegen wir ihn jedenfalls nicht. Aber er kommt immerhin regelmäßig vorbei. Ob es wohl am schmackhaften Futter liegt?  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 06. Januar 2022, 17:14:29
Heute habe ich einen Star am Waldrand singen hören, es war sonnig bei ca 5°C, die letzten Tage zweistellige Frühlingstemperaturen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 06. Januar 2022, 17:55:06
Die Ringeltauben haben eindeutig Frühlingsgefühle. Sie sitzen jetzt sehr oft in der Kiefer, wo vielleicht noch die Reste des vorjährigen Nests hängen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 06. Januar 2022, 17:55:59
An der Futtersäule. Den Trupp Schwanzmeisen habe ich leider nur unscharf erwischt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 06. Januar 2022, 17:56:52
Gartenvogel? Naja. Der saß heute bei Nachbars gegenüber auf dem Dach.  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: APO am 06. Januar 2022, 18:05:52
Gartenvogel? Naja. Der saß heute bei Nachbars gegenüber auf dem Dach.  ;D
Gartenvogel ist jeder der im Garten oder auf dem Dach sitzt. Hat sich kurz mal ausgeruht bevor er wieder Fische gejagt hat. Bei uns im Bach gibt es viel Forellen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Brigitte12 am 07. Januar 2022, 12:42:03
vorhin im Nußbaum einen Buntspecht gesehen, zufällig war ich mit der Nikon in unseren Garten bei total blauen Himmel.

(https://bilderupload.org/image/thumbnail/resized-b91f55369-2022-01-07-12-32-02-img-8.jpg)

Gruß Brigitte
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 07. Januar 2022, 14:14:45
@ secret garden - hier wird den Vögeln jede Menge geboten - kannste glauben ;D ;D

Und gestern sah ich sogar einen Kleiber - fast wie zum Hohn.

Ansonsten sind alle da, die immer da sind und auch mehr gelbe Piepser, vermutlich Goldammer oder so. Die waren immer sehr vereinzelt da - nun sind es manches Mal 3-4.

Buntspechte auch immer, es hämmerte gerade wieder in Nachbars Fassade, dummes Volk.... hoffentlich lassen sie meine dieses Mal in Ruhe...

Spatzen gibt es hier kaum, zu wenig Landwirtschaft und andererseits nicht städtisch genug... hier gibt es mehr Garten- und Waldvögel..., wirklich viele Weiden- oder Sumpfmeisen, Haubenmeise, Blau-Kohl-Schwanzmeisen, wieder mehr Amseln, Buntspechte, Grünfinken, Bergfinken, leider noch keine Kernbeißer gesichtet, keine Diestelfinken... aber ich gucke nun ja auch nicht ständig zu. Es ist zwar wie Kino, aber nun ja...

Auch die Meisenknödel (immer der gleiche Hersteller), die sie immer gern genommen haben, hängen jetzt länger...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 07. Januar 2022, 14:44:04
@ secret garden - hier wird den Vögeln jede Menge geboten - kannste glauben
Ansonsten sind alle da, die immer da sind und auch mehr gelbe Piepser ...
;D Ich glaub es.
.
Die kleinen gelben könnten Erlenzeisige sein. Gegen Ende des Winters kommen die oft in großen Trupps, jetzt sind hier nur vereinzelte Exemplare.
.
Mein GG, nicht so der Vogelexperte, fragte mit Blick nach draußen: "Was ist das für ein kleines Vögelchen?" - "Ich habe es nicht gesehen, was hatte es für eine Farbe?"- Antwort: "Grünfink." ;D Ein Erlenzeisigmädel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 07. Januar 2022, 14:48:43
Zitat
Die kleinen gelben könnten Erlenzeisige sein. Gegen Ende des Winters kommen die oft in großen Trupps, jetzt sind hier nur vereinzelte Exemplare.
Ich glaube, ich habe gerade ein Déjà-vu.  8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: kaunis am 09. Januar 2022, 14:58:36
Endlich kommen auch die Schwanzmeisen in größeren Trupps. Sie sind sehr miteinander verträglich und hängen zu viert oder fünft an einem Knödel, dicht an dicht fressend. Dagegen sind Grün-, Berg- und Distelfinken völlig unverträglich - innerhalb einer Art, aber auch zwischenartlich. An den Futtersäulen verjagen sie sich ununterbrochen, was zwar ein schönes Geflatter für den Beobachter ergibt, für die Vögel aber recht kräftezehrend sein muss.
Vielleicht muss ich noch mehr Futterstellen einrichten...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 09. Januar 2022, 15:07:46
Amseltreffen

Heute um ca. 14:30 Uhr waren da in kurzem Wechsel von 3-5 Minuten
- 1-2 Girlitze
- 2-4 Blaumeisen
- 1-2 Kohlmeisen

Im Bunde mit den heutigen Langaufenthaltern (ca. 35 Minuten)
. Zwei Amselweibchen
. Fünf Amselmännchen darum herum oder/und Hin und Her.

Alle in derselben Gartenecke.
Die Bodenoberfläche brauche ich nicht zu harken. Alles wurde grossflächig aufgekratzt und druchgewühlt.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 09. Januar 2022, 16:13:26
Die Ringeltauben haben eindeutig Frühlingsgefühle. Sie sitzen jetzt sehr oft in der Kiefer, wo vielleicht noch die Reste des vorjährigen Nests hängen.
So sieht es bei uns mit den Elstern aus, sie sind in den Fichten heimisch.
An den Meisenknödeln und dem Futterhäuschen sieht man fast nur Kohlmeisen, manchmal auch eine Blaumeise. Ich muss ständig nachfüllen, Sonnenblumen, Wal- und Haselnüsse sind besonders begehrt. Die Amseln zetern und suchen Äpfel. Habe aber gerade die weniger schönen zu Saft und Apfelbrei verarbeitet.
Leider bekomme ich kein gescheites Foto zustande durch die Fensterscheiben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 09. Januar 2022, 16:18:09
Kopfloser Vogel an beleuchteter Futterkrippe ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 10. Januar 2022, 15:58:40
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=825924;image)
Hier hat jemand Durst...  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 10. Januar 2022, 15:59:43
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=825926;image)
 ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 10. Januar 2022, 18:12:31
Wie schön :D. Wem ist denn der wohl entflogen? Einfangen wird schwierig sein und ob er im Freien überlebt ??? Vielleicht ist er irgendwo als vermisst gemeldet?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 10. Januar 2022, 19:49:40
Natura,
der Pennantsittich lebt nun schon seit dem Frühjahr in der Gegend und kommt bei uns regelmäßig vorbei. Er freut sich offenbar guter Gesundheit und bedient sich an den Futterstellen. Er wurde bisher nicht gesucht, vielleicht sogar ausgesetzt. Ich hatte hier schon einmal davon berichtet.
Ich habe per E- Mail Kontakt mit einem Affen- und Vogelpark in der Gegend aufgenommen... ohne jede Reaktion.  :-X

Der Pennant-Hahn freut sich aber offensichtlich seiner Freiheit,  warum sollten wir ihn da einsperren? Ich wüßte auch gar nicht wie...
Wir füttern ihn einfach mit durch und hoffen weiterhin auf einen milden Winter.  ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 10. Januar 2022, 20:20:16
Ah, das habe ich nicht gesehen, dass du schon über den Sittich berichtet hast. Dann geht es vielleicht wie mit den Halsbandsittichen, die sich auch eingebürgert haben und fleißig vermehren.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 10. Januar 2022, 23:55:07
Ja, eine Partnerin wäre sicher nett...  ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 11. Januar 2022, 18:59:02
Kommen eigentlich zeitgleich auch "hiesige" Vögel an die Futterplätze?

Vögel können offenbar sehr eingefahrene Futtervorlieben haben:
Unsere direkten Nachbarn waren einige Tage nicht da und so habe ich auch ihre Futterhäuser befüllt. Die Nachbarn füttern (für mich unverständlich) immer mit einem Mischfutter, bei dem der größte Gewichtsanteil aus getrockneten Getreidekörnern besteht. Dazu ein paar Rosinen, wenige Erdnüsse und einige ungeschälte Sonnenblumenkerne. In und unter den Futterhäusern lag eine dicke Schicht der Getreidekörner, die offenbar total verschmäht werden.

Ich füttere ja ausschließlich mit in Öl getränkten Haferflocken und in den Futtersäulen mit Erdnüssen. Es herrscht unglaublicher Betrieb und ich habe wohl schon mindestens 15 Pakete Haferflocken verarbeitet.

So bin ich bei der letzten Fütterung mit meinem Eimer in den Nachbargarten und habe dort Haferflocken in die Häuser gegeben. Als ich gestern nachfüttern wollte, waren kaum Haferflocken gefressen. Es liegen vielleicht 20 Meter zwischen den verschiedenen Futterplätzen und die Vögel fliegen ständig hin und her.
Das verstehe, wer will...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 11. Januar 2022, 19:08:25
Ich hätte jetzt gedacht, dass sie dort auch nur noch Haferflocken wollen und das andere ganz verschmähen :-\, aber offenbar ist nicht nur der Mensch "ein Gewohnheitstier".
 Ich habe auch solches Fertigfutter gekauft, von dem hauptsächlich die Sonnenblumenkerne fehlen und das andere übrig bleibt. Ebenso benehmen sich auch unsere Nymphensittiche bei ihrem Futter, da gebe ich immer den Rest den Hühnern.
 Jetzt habe ich ins Futterhäuschen mal noch Hühnerfutter, obwohl man eigentlich kaum Spatzen sieht und Sonnenblumen. Außerdem tue ich immer wieder gehackte Wal- und Haselnusskerne hinein, die sind im Nu weg. Meisenknödel muss ich dauernd nachfüllen und Äpfel habe ich für die Amseln heute auch wieder hin gelegt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 11. Januar 2022, 20:05:52
@Wühlmaus: Kann es sein, dass die Haferflockenfresser alle zu dir kommen, so dass es ein bisschen dauern kann, bis sie auch beim Nachbarn die Flocken finden? Bei mir fressen alle Finken, Meisen, Kleiber  und Goldammern überwiegend Sonnenblumenkerne, nur  Spatzen und wahrscheinlich auch Goldammern fressen Getreide-/Weizenkörner. Deshalb bleiben oft Mischfutteranteile liegen, da Sonnenblumen von viel mehr Vögeln bevorzugt werden. Denn Spatzen und Goldammern sind auch ganz wild auf Sonnenblumen. Haferflocken nehmen Amseln, Rotkehlchen, Heckenbraunelle, wobei Amseln in der Not, wenn nichts mehr liegt, alles verschlingen. Für die gibt auch immer noch Äpfel.  Je nachdem wer dann den Futterplatz besucht, ist manches schnell weg und anderes bleibt liegen. Ich kaufe überhaupt kein Mischfutter mehr, nehme nur Sonnenblumen und mische für die Spatzen einige Weizenkörner darunter, da ich sowieso Hühner habe. Und Haferflocken muss man sowieso getrennt dazu geben. Fett kommt auch getrennt, das wird in den Zweigen von Meisen geschätzt.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 11. Januar 2022, 20:58:10
Das Thema finde ich recht interessant  :)
- Zwischen den beiden Gärten herrscht reger Flugverkehr, den ich auch beobachten kann.

- An die drei Futterspender mit den geölten Haferflocken geht hier Alles was dran kommt: Spatzen, Meisen, Buntspechte, Rotkehlchen, Kleiber, Stare (ab Februar).
Einige Amseln und Elstern haben den Trick raus, die Glocken so anzufliegen, dass eine größtmögliche Menge Futter heraus fällt. Unten fressen dann Amseln, Elstern, Berg- und Grünfinken und Goldammern (je nach Witterung wenige oder Unmengen), ab und an auch ein Paar Rabenkrähen.

- An den Säulen mit Erdnüssen hängen Spatzen, Meisen, Buntspechte und Kleiber.
Unten werden die Krümel wieder von den üblichen Verdächtigen aufgesammelt.

Ich hatte auch mal selbst Futter gemischt. Mit dem Ergebnis, das einige Vögel - besonders Spatzen - das Futter wie ein Streufahrzeug verteilt haben um an die Bestandteile zu kommen, die sie bevorzugten  :P
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Januar 2022, 11:54:12
Das ist immer spannend. Nicht nur die einzelnen Vogelarten, die kommen , sondern vor allem auch deren sehr unterschiedliches Verhalten. Auch das Lernen, wie man an das Futter z.B. in den versch. Spenderm herankommt, oder wer ist dominant usw. Eine Vielzahl von Fragen, wenn man Interesse hat.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 12:27:28
Ich bin mir sicher, dass es bei Vögeln tradierte Gewohnheiten gibt.
Hier werden übrigens am liebsten in Kokosöl getränkte Haferflocken gemischt mit Erdnussbruch genommen. Das kommt in eine Futtersäule. Was runter fällt, wird von den Bodenfutterern gern genommen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 12. Januar 2022, 12:32:45
Ich finde das auch spannend, Wolfgang.
Z.B. haben die Rotkehlchen hier eine Art Kolibriflug erlernt um an eine Futterstelle zu kommen.
Sie schaffen es nicht wie die Meisen direkt auf dem Rundholz vor dem Eingang zum Haus zu landen.
Also landen sie auf dem Dach, hüpfen los und flattern auf der Stelle um sich dann mit 180°-Kehre abzulassen auf das Rundholz.
Das von mir gezeigt neue Haus ist für sie viel besser anfliegbar.
Sie nutzen es jetzt fast ausschließlich, während die Meisen dort nicht gerne landen und sich nur schnell ein Stück schnappen und gleich wieder weg sind.
Mein Plan ging auf, die Rotkehlchen haben ihren Platz, die Meisen einen anderen, so ist für alle gesorgt.
Kleiber und andere Vögel fehlen weiterhin.
Ich frage mich echt was da passiert ist.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 13:57:20
An der Futterstelle treibt sich heute auch ein Wintergoldhähnchen rum. Das freut mich sehr.
Gestern saß ein Trupp Feldsperlinge ganz oben im Pfeifenstrauch. Nur ihretwegen schneide ich die Pfeifensträucher immer recht behutsam. Feldsperlinge brauchen hohes Gesträuch.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 13:58:27
An der Futterstelle treibt sich heute auch ein Wintergoldhähnchen rum. Das freut mich sehr.
Gestern saß ein Trupp Feldsperlinge ganz oben im Pfeifenstrauch. Nur ihretwegen schneide ich die Pfeifensträucher immer recht behutsam. Feldsperlinge brauchen hohes Gesträuch.
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=826136;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 14:00:26
Jeden Tag kommt auch ein kleiner Gimpel-Junggesellentrupp vorbei, setzt sich in den Acer ginnala und frisst ein bisschen von den Früchten. Sie sind sehr scheu. Schon ein vor dem Nachbargrundstück haltendes Auto lässt sie auffliegen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=826140;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: RosaRot am 12. Januar 2022, 14:30:58
Wie schön! :D
Gimpel habe ich hier schon lange nicht mehr gesehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 14:40:19
GG lernt gerade, dass es Gimpel sind und keine Rotkehlchen.  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wühlmaus am 12. Januar 2022, 17:26:27
 ;D

Gerade heute sah ich das erste Mal seit Jahren eine Frau Dompfaff. Hier sind sie extrem selten.

Mufflon, das ist schon eigenartig. Aber hier kommt die Masse der Vögel auch nur dann, wenn das Wetter sehr biestig ist. Vielleicht gibt es ja bei euch reichlich Futterangebote ???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 12. Januar 2022, 18:34:08
ich denke, die werden immer weniger, Dompfaffen und Schwanzmeisen waren hier mal häufig, jetzt selten :'(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: RosaRot am 12. Januar 2022, 19:30:50
Schwanzmeisen habe ich hier nur im Frühjahr gelegentlich.
Früher waren hier Grünfinken und Girlitze am Futterhaus, die fehlen schon etliche Jahre. Buchfinken sind gelegentlich da.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 19:40:55
Schwanzmeisen kommen fast das ganze Jahr über vorbei. Immer im Trupp. Sie fallen ein, fressen und fliegen wieder weg. Dompfaffen höre ich immer mal wieder, aber regelmäßige Gäste im Feuerahorn sind sie erst dieses Jahr.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Januar 2022, 20:50:51
Interessant eure Gimpel-Beobachtungen. Bei mir  kommen Gimpel immer gemeinsam zum Futter. Meist so 3 bis 4 Männchen und ähnlich viele Weibchen. Junggesellentrupps bisher nie. Allerdings brüten bei mir auch einige Paare Gimpel im Garten. Vielleicht besteht da ein Zusammenhang.
Schwanzmeisen habe ich hier oben keine am Futterhaus. Dieses Jahr jeden Tag eine Heckenbraunelle. Sonst  überwintern diese südlicher. Und seit 1 Woche schon 1 Star am Fettfutter. Stare trudeln immer im Februar ein zur Balz und zum Brüten. Erlenzeisige waren schon da, sind aber wieder weg. Bergfinken immer mal sporadisch, aber bisher in diesem Winter keine großen Mengen. Kernbeißer auch immer erst spät Ende Febr./ März, wahrscheinlich schon auf dem Weg in die Brutreviere, da sehr oft paarweise.
Die Amseln lernen auch, wie man an Meisenknödel, Fett etc. rankommt. Es dauert ein bisschen bis sie den Dreh raushaben und dann landen die doch eher behäbigen Flieger sicher dort wo sie  zum Erfolg kommen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 21:26:06
Eine Heckenbraunelle ist hier auch regelmäßig. Mindestens seit letztem Jahr kann ich sie verlässlich identifizieren. Vorher sah ich halt immer so einen dunklen Vogel und war mir nie sicher, ob es nicht doch ein scheuer Spatz war.  :-X
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: APO am 12. Januar 2022, 21:27:54
Buntspecht Weibchen
(https://lh3.googleusercontent.com/pw/AM-JKLXo8eO60NguT9_v3Q7Bxd9VKhfS760x7VYuwoTpM_Oov8NUkcQaGlyxUfZRRFxLIjuFUw-8KVF5EMdlV0l2sB831rgoCzVVJYLdiGQrrvToA2y2zZq2sCynaw-kYT9V_1gXUfNT_jjjkfnitiUytq1UXA=w634-h313-no?authuser=0)

und ein Gimpel
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Selene10 am 12. Januar 2022, 21:45:39
Eine Heckenbraunelle ist hier auch regelmäßig. Mindestens seit letztem Jahr kann ich sie verlässlich identifizieren. Vorher sah ich halt immer so einen dunklen Vogel und war mir nie sicher, ob es nicht doch ein scheuer Spatz war.  :-X
Mit Heckenbraunelle assoziiere ich  immer das Buch von Nigel Hinton "im Herzen des Tals".
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Selene10 am 12. Januar 2022, 21:49:19
Eure Gimpel-Beobachtungen finde ich spannend, ich habe seit Jahzehnten keine mehr gesehen.
@Apo: gelungenes Foto vom Buntspecht, woran erkennst du das Weibchen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: APO am 12. Januar 2022, 21:50:52
Eure Gimpel-Beobachtungen finde ich spannend, ich habe seit Jahzehnten keine mehr gesehen.
@Apo: gelungenes Foto vom Buntspecht, woran erkennst du das Weibchen?
Das Weibchen hat keine rote Haube
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: APO am 12. Januar 2022, 22:01:03
Auch eine kleine Sumpfmeise hat sich eingefunden.
(https://lh3.googleusercontent.com/pw/AM-JKLX7MFdO_Hlj4C19agqb5cqobZm6oiqAxBIdE9Xu5CVD9hdTaiPWS8XmRjVyZBajYyIpWAj_7TUyxVawyl8a3dE3BmHTFfZbkqTubS0lgwT4c9TNp8vK4EYrh9B0QUu4LbrtUUsIBWBKw2U4l0KLGbbBRQ=w634-h313-no?authuser=0)

Aber auch das sind keine Futterverweigerer

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Januar 2022, 22:06:53
Die Heckenbraunelle ist etwas schwer zu erkennen, einerseits. Andererseits ist ihr Verhalten  so völlig anders als das der Spatzen, dass es auch wieder leicht fällt. Sie huscht wie eine graue Maus mal da , mal dorthin und pickt mit ihrem pinzettenartigen Schnabel schnell rechts und links kleine Krümel/Haferflocken usw. auf. Ganz anders als die behäbigen Spatzen, die sowieso meist im Trupp auftauchen.
Trotzdem natürlich sehr unscheinbar. Da muss man schon genau hinschauen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 12. Januar 2022, 22:16:58
Eure Gimpel-Beobachtungen finde ich spannend, ich habe seit Jahzehnten keine mehr gesehen.
@Apo: gelungenes Foto vom Buntspecht, woran erkennst du das Weibchen?
Das Weibchen hat keine rote Haube
die rote Haube haben die Jungspunde - Herr Specht hat nur einen roten Fleck im Nacken ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: APO am 12. Januar 2022, 22:20:45
Eure Gimpel-Beobachtungen finde ich spannend, ich habe seit Jahzehnten keine mehr gesehen.
@Apo: gelungenes Foto vom Buntspecht, woran erkennst du das Weibchen?
Das Weibchen hat keine rote Haube
die rote Haube haben die Jungspunde - Herr Specht hat nur einen roten Fleck im Nacken ;)
Oder so danke da habe ich mich etwas ungenau ausgedrückt
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Januar 2022, 22:22:04
Auf jeden Fall sehen die Jungspunde mit ihrem roten Scheitel dem Mittelspecht wiederum nicht unähnlich. Grob betrachtet.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 22:24:09
Die Heckenbraunelle ist etwas schwer zu erkennen, einerseits. Andererseits ist ihr Verhalten  so völlig anders als das der Spatzen, dass es auch wieder leicht fällt. Sie huscht wie eine graue Maus mal da , mal dorthin und pickt mit ihrem pinzettenartigen Schnabel schnell rechts und links kleine Krümel/Haferflocken usw. auf. Ganz anders als die behäbigen Spatzen, die sowieso meist im Trupp auftauchen.
Trotzdem natürlich sehr unscheinbar. Da muss man schon genau hinschauen.
VG Wolfgang
Ja eben. Es war lange Zeit dieser Eindruck, dass da was war. Die Futtersäule hing früher an der Eiche. Im Laub darunter, war die Heckenbraunelle kaum zu erkennen. Als ich sie mal endlich eindeutig identifiziert hatte, gelang mir das immer besser. Dieses Jahr turnte eine (oder mehrere, wer weiß?) im Gebüsch rum, das ich schon  längst dringend mal etwas schneiden wollte. Aber aus Rücksicht auf die Vögel habe ich das dann gerne wieder sein lassen. Seit letztem Jahr hängt die Futtersäule direkt gegenüber dem Küchenfenster im Pfeifenstrauch. Das ist ein idealer Platz für Vögel. Schutz ist genügend da. Und dahinter auch noch Nachbars blöde Thujahecke, in der man als Vogel auch gut rumlungern kann. Jetzt sitzt eine Heckenbraunelle oft auf irgendeinem Strauch und wartet, bis die Luft rein ist und sie unten am Boden Futter suchen kann.
Da fällt mir ein: seit Tagen habe ich kein Rotkehlchen gesehen (aber heute Abend eines gehört).
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 13. Januar 2022, 15:25:00
ein Rotkehlchen war bei mir heute mehrfach am Spender für die geschälten Sonnenblumenkerne ??? Normalerweise haben die sich eher auf die Haferflocken im Futterhaus gestürzt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 13. Januar 2022, 15:32:30
GG lernt gerade, dass es Gimpel sind und keine Rotkehlchen.  ;D

 :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 13. Januar 2022, 20:47:21
Bei uns heißen sie 'Dompfaff, der Name gefällt mir besser. Heute habe ich beim Hundespaziergang einen Eichelhäher fliegen sehen und einen Specht nur hämmern gehört.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 13. Januar 2022, 21:04:34
Das sind die regionalen Unterschiede. Dompfaff zielt auf die kath. Würdenträger ab ( schwarzes Käppchen, rotes Gewand). Gimpel kommt von Simpel. Wenig schmeichelhaft, aber tatsächlich fliegt derselbe  Vogel immer wieder nach kurzer Zeit ins selbe Netz, wenn man  beringt.
Was gefällt einem besser?
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 13. Januar 2022, 21:15:53
Das kommt tatsächlich von Simpel :o. Mir gefällt der Name nicht so, weil er eben danach klingt. Aber, wie du sagst, die regionalen Unterschiede, man findet halt gut, was man gewohnt ist. Hier sind wir wieder beim Gewohnheitstier.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 13. Januar 2022, 21:20:23
Es wird aus der Zeit stammen, als man viele D./G. fing und zum Singen abrichtete. Da wird man es gemerkt haben, denke ich. Ich stimme dir aber zu: Dompfaff klingt vor dem Hintergrund besser.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 13. Januar 2022, 22:04:43
Hier gibt es was zu den Namen vom Dompfaff mit noch einer anderen Erklärung für Gimpel
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 13. Januar 2022, 23:18:36
Dompfaff und Kernbeißer brüten hier jedes Jahr, v. a. die Junioren sind sehr unterhaltsam  :)

Ich meinte, im höchsten Wipfel (mittags!) einen Uhu gehört zu haben, aber es war ein Kolkrabe, der offensichtlich Quatsch machen wollte. Klar hat der mich schon lange beobachtet. Die Bilder sind aus 60m Entfernung gemacht, näher komme ich nicht ran wegen des Winkels...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=826369;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 13. Januar 2022, 23:20:15
hier fing er unter heftigen Verrenkungen an zu gurren wie eine Taube.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=826371;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 13. Januar 2022, 23:23:25
Klasse, ich mag Rabenvögel, und das ist ja Königsklasse!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 13. Januar 2022, 23:26:18
Ja, ich finde sie auch toll. Man hat immer das Gefühl, die Schlauberger wissen mehr als man selbst  :)
Es gibt nur 2 Exemplare in der Gegend, ich bin froh, wenn sie mich mal besuchen.
Leider sind sie so groß und schwer wie ein Mäusebussard, daher wachsen die Bäume kaum noch.
Fotos nicht so dolle im Gegenlicht, aber wenn die Kamera mal griffbereit ist...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=826379;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Dornrose am 13. Januar 2022, 23:31:25
auch schwarz...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=826381)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 13. Januar 2022, 23:35:55
Ja, hübsche Vögel. Hier im Wald sind sie recht scheu, ein gutes Bild ist nicht einfach!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 13. Januar 2022, 23:37:31
Süß Dornrose.

Kolkraben haben mich schon als immer fasziniert, die sah ich als Kleene immer im Bremer Bürgerpark. Rückblickend tun sie mir leid, so eingesperrt gewesen zu sein.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 14. Januar 2022, 09:45:00
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=826399;image)
Jeden Tag gern gesehene Gäste hier... wir haben regelmäßig Besuch von drei Buntspechten.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 14. Januar 2022, 09:48:03
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=826401;image)
Auch nun täglich zu Gast: Der Pennantsittich, hier bei der verwunderten Erkundung von über Nacht gefrorenem Trinkwasser !
Mal gut, daß das Eis ihn trägt...  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Dornrose am 14. Januar 2022, 14:17:04
Lebt der denn draußen?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 14. Januar 2022, 14:41:45
Ein Bild schöner als das andere :D. Amseln sind bei uns gar nicht scheu. Dem Pennantsittich sollte man wirklich eine Partnerin gönnen. Aber wer weiß was die dann anstellen, wenn sie sich vermehren :-\.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 14. Januar 2022, 18:58:22
Auch nichts anderes als die Halsbandsittiche. ;D
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 14. Januar 2022, 23:21:19
OK... einen ganzen Schwarm von diesen Großsittichen möchte ich hier auch nicht wirklich duchfüttern.  :P
Aber er ist nunmal ein Schwarmvogel...

Allerdings genießt er sicher seine Freiheit nun auch als Junggeselle. Irgend jemand hat ihn ja wohl ausgesetzt, wenn er nicht selber ausgebüxt ist.
Die Alternative wäre wieder ein Käfig in etwa Kühlschrankgröße... Was sich so genannte Tierfreunde eben unter einem netten Sittichleben in Gefangenschaft vorstellen.  :-\

Hoffen wir einfach für ihn, daß der Winter so mild bleibt.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 15. Januar 2022, 15:15:01
Für ihn wäre es sicher gut.
Wir haben vorhin auch eine Schwanzmeise an den Meisenknödeln gesehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 15. Januar 2022, 15:23:22
Und jetzt noch eine. Ich habe das Gefühl, sämtliche Meisen und Amseln aus der Umgebung versammeln sich allmählich hier. Neben uns ist kein Haus mehr sondern nur ein Obstgrundstück und dann Weinberge. In dem Nachbargrundstück flattert es überall. Meine Meisenknödel hängen neben einem großen Bambus, da können sie gut in Warteposition gehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 15. Januar 2022, 17:47:42
Vorhin konnte ich mal welche einigermaßen erkennbar aufs Bild bannen. Eine Blau- und zwei Schwanzmeisen?
Etwas OT: Die Vögel füttere ich und im Hühnerauslauf kämpfe ich gegen Ratten. Das ist doch eigentlich ungerecht, wenn ich Vogelfutter kaufe, könnte ich den Ratten auch etwas Hühnerfutter gönnen :-\ :-X. Aber der Mensch als Krone der Schöpfung teilt halt die Mitgeschöpfe in für ihn gut und schlecht ein.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 15. Januar 2022, 18:12:03
So altruistisch bin ich nicht.
Was mir nützt oder zumindest nicht schadet, darf bleiben.
Alles andere darf gerne entfernt von mir wohnen.
Mäuse und Ratten richten leider Schaden an.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 15. Januar 2022, 18:35:53
So ist es, deshalb bekämpfe ich sie auch (muss wieder Futter abdecken und Fallen aufstellen). OT Ende
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 16. Januar 2022, 14:02:21
Manchmal ist es ganz gut, wenn viel Futter verstreut wird. Dann macht es auch nicht, wenn die Futterspenderin mal etwas später in die Spur kommt.  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 16. Januar 2022, 16:08:39
Immer wieder schön! Die Schwanzmeisen sind irgendwie nette Gesellen. Allerdings auch extremes Kindchenschema.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 16. Januar 2022, 17:00:28
Ja, sind süß :). Mal wieder ein schlechtes Bild.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 20. Januar 2022, 17:14:49
Zur Zeit sehe ich nur noch Blau- und Kohlmeisen. Die Schwanzmeisen haben sich scheinbar verzogen, die habe ich hier sonst auch noch nie beobachtet.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Dornrose am 20. Januar 2022, 17:46:53
Regelmäßig sind hier auch nur Blau-, Kohl- und Nonnenmeisen

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=827154;image)

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 20. Januar 2022, 18:29:15
Nonnenmeisen sind mir hier noch nie aufgefallen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 20. Januar 2022, 18:29:50
Ich habe endlich einen neuen Vogel im Garten, ein junges Amselmännchen.
Ich hoffe, er tut sich mit dem Mädchen hier zusammen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 20. Januar 2022, 18:43:19
Aha, Nonnenmeise = Sumpfmeise, die haben wir auch ab und an.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 21. Januar 2022, 15:19:54
Hier tummeln sich weiterhin an den Futterstellen Kohl- und Blaumeisen sowie Amseln.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Bienenkönigin am 21. Januar 2022, 15:25:34
Zur Zeit kommen hier außer den Meisen, Spatzen, Amseln und Eichelhähern viele Spechte: gesehen habe ich Grün-, Mittel- und Buntspecht. Und manchmal kommt auch ein Kleiber.
LGr
Bienenkönigin
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: martina 2 am 22. Januar 2022, 18:52:09
Gestern muß sich im Wiener Hofgarten ein furchtbarer Kampf abgespielt haben. Eine tote, halb angefressene Taube, wirklich überall Federn. Neben der toten saß eine traurige Taube... Es gibt hier Turmfalken, kann das die Ursache gewesen sein? 
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: martina 2 am 22. Januar 2022, 18:52:48
...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: foxy am 22. Januar 2022, 19:23:06
Turmfalken bevorzugen kleine Tiere wie Mäuse, könnte ein Habicht gewesen sein.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 22. Januar 2022, 19:25:56
Vermutlich Sperber, die wildern auch in Parks.
Der Turmfalke ist nur so groß wie eine Taube, kann sie nicht schlagen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Herr Döpfel am 22. Januar 2022, 19:36:05
Ich habe auch schon eine Krähe beobachtet, die eine halblebendige Taube so zugerichtet hat. Zum Eingreifen war es zu spät, hätte das Leid nur verlängert. :(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 22. Januar 2022, 21:09:01
sieht nicht nach krähenrupf aus, denke sperber, wanderfalke und habicht hätten die taube mitgenommen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 22. Januar 2022, 21:10:58
Von den Greifen außer Sperber und Habicht kommt auch Wanderfalke in Frage, wenn er bei euch im Umkreis vorkommt. Aber durchaus denkbar. Aber sicher häufiger Sperber + Habicht. Ich sehe hier bei uns fast täglich einen von beiden. Einerseits am Futterplatz ( Sperber ), andererseits am Hühnerstall ( Habicht ).
VG Wolfgang
P.S. : Hat sich mit Lord überschnitten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 22. Januar 2022, 22:21:07
Hier ist schon lange kein Raubvogelüberfall gewesen. Ich vermute, die Futtersäule im großen Philadelphus bietet guten Schutz. Manchmal ist da richtig viel los. Gestern vormittag waren auch eine oder zwei Haubenmeisen da, Sumpfmeisen inzwischen ein Paar und Horden von Kohl-, Blau- und Schwanzmeisen, außerdem Feldsperlinge, Rotkehlchen, Kleiber und Buntspecht. Den Mittelspecht habe ich noch gar nicht gesehen dieses Jahr. Möglicherweise liegt das aber daran, dass ich diesmal keine Futtersäule direkt am Eichenstamm aufgehängt habe. Wie jedes Jahr aber stürzen sich alle Vögel auf das Kokosfett, das ich in die Furchen der Baumrinde streiche. Ach ja, seit zwei Wochen hat sich auch ein einzelnes Wintergoldhähnchen eingefunden.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 22. Januar 2022, 22:24:21
Heute habe ich endlich die Nistkästen runtergenommen und ausgeräumt. In zwei Kästen waren schön ordentliche Moospolsterungen, wie sie Meisen machen. Ein Nistkasten, den ich letztes Jahr gar nicht runtergenommen hatte, weil ich nicht richtig rangekommen war, war offensichtlich mal von Kleibern bezogen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 22. Januar 2022, 22:26:10
Das Innere
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 22. Januar 2022, 22:28:08
In einem weiteren Nistkasten, in dem ich Meisen ein- und ausfliegen sah, sah es so aus. Was kann das sein? Reste von einem Hornissennest? Ich sah ein paar Mal auch eine dort rumfliegen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 22. Januar 2022, 22:31:36
Und schließlich fand ich in einem Kasten mit Holzbrett unter dem Brett diese beeindruckende Ansammlung von alten Puppenhüllen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 22. Januar 2022, 22:51:30
Ja #931
In einem weiteren Nistkasten, in dem ich Meisen ein- und ausfliegen sah, sah es so aus. Was kann das sein? Reste von einem Hornissennest? Ich sah ein paar Mal auch eine dort rumfliegen.

Farbe und Charakteristik der Streifen stimmt.
Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 22. Januar 2022, 22:56:38
hhm. Zuerst die Meisen (leider war der Waschbär da auch dran). Dann kamen Hornissen, aber etwas klappte wohl nicht. Da war kaum Flugbewegung. Und dann hat ein Tier (Vogel) das ganze zerlegt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 23. Januar 2022, 10:40:02
Das Innere oben ist typisch für Kleiber. Meist werden die Wespen- und Hornissennester von Meisen leergeräumt/zerfleddert, wenn alle Tiere abgestorben sind.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: martina 2 am 23. Januar 2022, 11:25:31
sieht nicht nach krähenrupf aus, denke sperber, wanderfalke und habicht hätten die taube mitgenommen

Danke lord, röschen und Wolfgang  :) 

Sperber, so hab ich grad gelernt, leben auch in öffentlichen Parkanlagen. Tauben verirren sich nur selten in unseren Hof, es gibt aner Amseln und Meisen  :-\
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 23. Januar 2022, 20:31:15
Ich habe endlich einen neuen Vogel im Garten, ein junges Amselmännchen.
Ich hoffe, er tut sich mit dem Mädchen hier zusammen

Hallo Mufflon, das wäre schön und ich würde mich freuen, wenn du berichten würdest, wenn es dazu kommt und sie ein Gelege zusammen haben. Ich habe hier jeweils ein zutrauliches Amsel♀ und ein ♂ , sie hatten im letzten Jahr aber andere Partner/in , also 2 Nester mit Jungen. Inzwischen hüpfen hier einige der tollen Vögel herum und kommen auch schon mal als Gast auf meinen Balkon. :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 23. Januar 2022, 20:38:32
Hier ist das Weibchen oben bei mir am Balkon. Aufnahme aus Dez 2021.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 23. Januar 2022, 20:43:47
Und hier das Männchen, da sitzt es in der Hainbuchenhecke an der Straße und sang ganz leise vor sich hin. Foto vom Januar.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 23. Januar 2022, 21:35:35
Gerne, Lintu!
Ich habe beide jetzt täglich im Garten gesehen, die Chancen stehen also ganz gut
Ich kann das Mädchen gut identifizieren, weil sie an jedem Flügel je eine weiße Feder hat, und das Männchen färbt gerade erst den Schnabel um.

Ein unbekannter Gast frisst jetzt auch mit, ist aber sehr scheu.
Meisengroßer Vogel, schlank, spitzer Insektenfresserschnabel und dunkelgrau konnte ich sehen,
War leider immer zu schnell um ihn eindeutig zu identifizieren.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 23. Januar 2022, 22:08:22
vielleicht eine Mönchsgrasmücke?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 23. Januar 2022, 22:16:49
Die sehe ich hier normalerweise erst ab April/Mai.
Aber nicht unmöglich, vll hatder milde Winter sie hier gehalten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 23. Januar 2022, 22:21:46
bei mir ist ja auch erstmalig eine am Futterhaus ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 24. Januar 2022, 10:38:53
Ein unbekannter Gast frisst jetzt auch mit, ist aber sehr scheu.
Meisengroßer Vogel, schlank, spitzer Insektenfresserschnabel und dunkelgrau konnte ich sehen,
War leider immer zu schnell um ihn eindeutig zu identifizieren.

vielleicht eine Mönchsgrasmücke?
Oder könnte es eine Heckenbraunelle sein? Ich habe eine solche hier bei mir am Futterplatz, ist wirklich sehr scheu und fliegt bei Bewegung am Fenster sofort davon. Kann sie aber öfter unten an der Hainbuchenhecke nach Futter suchen sehen. Sie hat dunkelgrau-leichtbläuliches Gefieder an Kopf und Brust, aber einen braunen Rücken... wie ein Spatz. ;) .  Spannend, herauszufinden, welcher Vogelgast es bei dir ist, Mufflon! Freue mich auf Mitteilung, vielleicht ist es auch so ein seltener Gast wie bei rocambole? Gruß Lintu  :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gänselieschen am 24. Januar 2022, 10:47:13
Ich passe momentan auch sehr auf, was sich so tut. Leider muss ich sagen, dass es doch deutlich weniger Vögel sind als sonst. DAs merke ich sehr deutlich daran, dass ich viel weniger Futter brauche. Vor allen Dingen bleibt wirklich der Körneranteil im Futter fast komplett übrig. Am Boden ist nichts los, weder Finken, noch Bergfinken oder Erlenzeisig... ein paar Goldammern...

Keine Kleiber, keine Stieglitze....

Und die Meisen nehmen derzeit nur loses Futter, die Meisenknödel bleiben ewig hängen... die Futtersorten sind die gleichen wie immer von Pauls Mühle...

Manchmal war im Januar Flaute und dann ging es erst spät im Februar zur Sache... mal sehen.

Buntspechte sind da, sie hämmern schon wieder in Nachbars Fassade... gruselig....
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: mavi am 24. Januar 2022, 11:40:05
@Mufflon: ich vermute wie Lintu, dass es eine Heckenbraunelle sein könnte. Die gibt es hier ebenfalls, wobei wir keine besonderen Vogelarten beherbergen.

@Lintu: schön, wieder etwas von dir zu lesen!
Gehört zwar nicht in den Vogelthread, aber dennoch: der Schmetterling, den du im September gesehen hast, war tatsächlich ein C-Falter. Ich glaube, das hatte noch niemand beantwortet. Das C ist auf deinem Bild ja gerade noch gut zu erkennen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 24. Januar 2022, 11:52:36

Zitat
@Lintu: schön, wieder etwas von dir zu lesen!
Gehört zwar nicht in den Vogelthread, aber dennoch: der Schmetterling, den du im September gesehen hast, war tatsächlich ein C-Falter. Ich glaube, das hatte noch niemand beantwortet. Das C ist auf deinem Bild ja gerade noch gut zu erkennen.

Danke sehr für deine freundlichen Worte und deine Antwort, mavi. Habe gerade zur gleichen Zeit im Januar thread an dich geschrieben..hehe..das war wohl Gedankenübertragung?! 

Schön, dass es bei dir auch Heckenbraunellen gibt. Bin gespannt, was Mufflon uns mitteilt. :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 25. Januar 2022, 13:11:38
Wäre auch möglich, die nisten zumindest hier im Garten.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 26. Januar 2022, 21:07:15
Heute gab es Besuch von zwei Grünspechten. Einen konnte ich halbwegs gut durchs Fenster fotografieren. Leider ist es mir aber nicht gelungen, sie dabei zu filmen, wie sie leicht versetzt eine Parallelklettern am Stamm der Eiche veranstalteten. Richtig große Vögeln sind das.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Dornrose am 26. Januar 2022, 21:22:35
Wahnsinn! Einen Grünspecht habe ich hier noch nie entdeckt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 26. Januar 2022, 21:25:15
Als wir vor fast 30 Jahren das erste Mal unser jetziges Grundstück ansahen, flog da ein Grünspecht auf und überschüttete uns mit "Glückglückglück". Nunja, das mit dem Glück ist so viel und so wenig wie bei anderen auch. Aber ich wusste damals, dass es dieses Grundstück sein musste.  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 26. Januar 2022, 21:30:54
klasse - einmal habe ich einen bei uns auf dem Rasen gesehen, ist schon Jahre her.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 26. Januar 2022, 21:36:44
Grünspechte sind sehr scheu.
Wir haben einen oben in der Obstwiese, oft hört man ihn nur, zu sehen ist er kaum.

ich habe dieses Jahr noch keine Eichelhäher am Futterhaus gesehen. Überhaupt kommen hier nur drei Blau- und zwei Kohlmeisen. :-\
Ab und an eine Amsel, das wars dann.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: neo am 27. Januar 2022, 11:18:25
Eichelhäher
Sie holen sich manchmal Futter vom Boden, so ein Rabenvogel auch.
Sooo weit kann der Frühling nicht mehr sein. Erste Hausbesichtigungen finden statt. Wer zuerst kommt…;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 27. Januar 2022, 11:54:44
Hier singen die Eichelhäher schon. Sie sitzen ganz gerne auf den höheren Bäumen im Vorgarten und neuerdings auch im Liquidambar (der ist jetzt auch hoch genug  ;D).
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 27. Januar 2022, 12:18:01
Hier werden auch die Nistplätze inspiziert.
Ein Specht hier klopft schon fürs Weibchen.
Ich höre auch erste Balzrufe.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lilia am 27. Januar 2022, 12:57:59
wenn auch sonst hier nicht viele vögel an die futterhäuser kommen - aber grünspechte habe ich mehrere zu bieten. entweder löchern sie den rasen oder hacken löcher in die hausisolierung aus schaumzeugs. da das leicht geht, macht ihnen das total spaß - bis zu dem punkt, an dem sie nicht weiterkommen mit dem hacken und wegfliegen. unseren vermieter läßt das irgendwie kalt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 27. Januar 2022, 17:45:26
hacken löcher in die hausisolierung
Alptraum.
.
Bei uns sind Grünspechte nicht scheu und eigentlich ist immer mindestes einer im Garten, wenn ich aus dem Fenster schaue. Meistens graben sie nach Ameisen, aber sie hacken auch an Bäumen. :-\
.
... flog da ein Grünspecht auf und überschüttete uns mit "Glückglückglück".
Eine schöne Geschichte. :D Ich dachte bisher, die Grünspechte lachen mich aus.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Azubi am 31. Januar 2022, 10:41:10
Gerade war eine große Gruppe (50-100) Vögel auf unserem Rasen, eher etwas größer als Amseln und braun gemustert. Wer fliegt derzeit in diesen Gruppen in Norddeutschland umher? Ich konnte sie leider nur kurz sehen. Drosseln? Lerchen? Pieper?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 31. Januar 2022, 10:45:40
Gerade war eine große Gruppe (50-100) Vögel auf unserem Rasen, eher etwas größer als Amseln und braun gemustert.
Möglicherweise Wacholderdrosseln?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Azubi am 31. Januar 2022, 10:57:09
Das könnte sein. Das Internet sagt, das Wacholderdrosseln gern in Schwärmen unterwegs sind. Danke schön    :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: elis am 31. Januar 2022, 11:30:13
https://www.gettyimages.de/fotos/wacholderdrossel

Hier sind Bilder. Habe auch schon so einen Schwarm gesehen, hatte aber leider keine Kamera parat. Das ist schon imposant gewesen,wie die eingefallen sind.

lg. elis
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Azubi am 31. Januar 2022, 11:55:26
Bis ich das Fernglas vor den Augen hatte, waren sie schon wieder fast weg. Und braune Vögel gibts halt viele. Wenn Schwärme aber typisch für Wacholderdrosseln sind, dann werden sie es wohl gewesen sein. In der Gegend gibt es es jedenfalls Wacholder.

Beeindruckend finde ich auch die großen Schwärme Erlenzeisige. Die kommen gleich zu Hunderten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 31. Januar 2022, 11:58:44
die wacholderdrosseln schmecken vorzüglich, hier liegt grade eine auf der strasse, denke die ist in den obstgarten wildzaun geflogen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Alva am 31. Januar 2022, 12:02:49
die wacholderdrosseln schmecken vorzüglich, …
Leider muss man die Tauben entsorgen.  :-X Sperberopfer.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 31. Januar 2022, 12:07:14
Wacholderdrosseln haben einen typischen Ruf.
https://www.youtube.com/watch?v=llmBhq4E8sc
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 31. Januar 2022, 13:40:47
Das waren sicher Wacholderdrosseln. Sie sind jetzt in größeren Schwärmen unterwegs auf der Suche  nach Nahrung. Mit Wacholder in der Nähe hat das weniger zu tun. Alle nicht geernteten Apfelbäume, Ebereschen usw. werden geplündert. Aber natürlich suchen sie auch im Rasen/Wiesen  nach Würmern, Schnecken, Insekten usw.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: roburdriver am 31. Januar 2022, 14:05:35
Bei mir war gerade der Buntspecht am Futterhaus, der Eichelhäher in Lauerstellung 2m entfernt, darunter am Boden putzen eine Amsel, Rotkehlchen und ein Schwarm Spatzen. Ganz schön was los.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 07. Februar 2022, 11:01:13
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=829747;image)
Unser täglicher, exotischer Gast wird immer lässiger. Der Winter hat es bisher ja gut mit ihm gemeint...
Hier konnte ich ihn beim Verlassen meines Autos fotografieren. Er setzte sich erst ab, als ich weiter in Richtung Haustür ging.  ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Asinella am 07. Februar 2022, 11:21:57
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=829747;image)
Unser täglicher, exotischer Gast wird immer lässiger.
Hier konnte ich ihn beim Verlassen meines Autos fotografieren.


Der Kerl leiht sich Dein Auto aus  :o  ;D?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 07. Februar 2022, 14:16:28
... und dann ab nach Australien, oder wie  ??? ;D
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=829771;image)
Wenn es ihm oben zu wuselig und zu kleinteilig wird, weidet er -wie nun gerade- gemütlich am Boden.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 07. Februar 2022, 20:01:01
Sehr schön, so ein bunter Exot. Ich dachte jetzt auch erst, er habe dein Auto verlassen ;D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 07. Februar 2022, 20:50:14
🤣😂😅
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 07. Februar 2022, 22:23:59
So etwas exotisches kann ich nicht bieten. Hier wuseln halt Meisen und Specht rum. Das einzelne Wintergoldhähnchen, das zunehmend weniger scheu ist, hält leider keine Minute still. Ich bekomme es nicht fotografiert.
Suchbild mit Buntspecht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 07. Februar 2022, 22:24:55
Und noch einmal (wie so oft durchs Fenster fotografiert).
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 07. Februar 2022, 22:25:50
 ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 09. Februar 2022, 15:58:05
Wir werden heute von Kranichen in mehreren großen Trupps überflogen.
Vor einigen Tagen waren schon ein paar Spähtrupps unterwegs. Das Foto mit dem blauen Himmel ist von Samstag. :D
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=830044;image)
Ich liebe sie... Sie bringen einen Hauch von Vorfrühling.  :-*
Kraniche irren sich doch nie, oder  ???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 09. Februar 2022, 19:05:27
die wenigen Brutpaare, die es in unserer Nähe gibt sind in diesem Winter vermutlich nicht weggezogenn. Ich habe sie den ganzen Winter rufen gehört.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 10. Februar 2022, 09:46:52
Bei uns hier ganz im Norden bleiben auch sehr viele Kraniche im Brutgebiet und überwintern. Man sieht sie den gesamten Winter.
Aber natürlich irren sich die ziehenden Kraniche nicht. Der Frühling kommt bestimmt, aber nie ausgeschlosssen, dass noch mal ne ordentliche Kaltfront durchzieht oder Schneemassen fallen. Dann stauen sich auch die versch. Zugvögel auf ihrem Zug ins Brutgebiet und kommen später an.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 10. Februar 2022, 12:38:21
@ Buddelkönigin: Wow, das ist ja eine wahre Vorfreude auf den Frühling! Bei uns habe ich noch keine Kraniche überfliegen gehört/gesehen. Freue mich aber schon darauf, diese imposanten Vögel wiederzusehen! :D


Bei mir hat sich heute ein Rotkehlchen an der Futterstelle fotografieren lassen. :) Und es sang wunderschön! ♪♫♫ ♥
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 10. Februar 2022, 12:41:09
Hier sind auch schon Rückkehrer über uns hinweggeflgen, aber Gartenvögel sind es hier nicht.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 11. Februar 2022, 21:29:07
Störche sind das auch nicht. Aber heute habe ich einen  mit Nistmaterial zum Nest fliegen sehen und ein zweiter ist auch herum gekurvt. Kraniche habe ich hier noch gar nicht gesehen.
@lintu: sehr schönes Bild und die Noten dazu :).
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 12. Februar 2022, 11:27:04
Kraniche sind sicherlich nirgendwo Gartenvögel. Ihren Ruf kann ich aber von meinem Garten fast täglich hören und das macht auch irgendwie glücklich.
Störche habe ich schon als „Gartenvögel“ gesehen, auf einem alten Strommast in einem Garten in Mecklenburg.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 12. Februar 2022, 12:05:20

@lintu: sehr schönes Bild und die Noten dazu :).

Danke dafür, Natura. :) Ich habe mich sehr über seinen Gesang gefreut! Es singt übrigens auch abends, wenns schon dunkel wird. Sehr melodisch. 
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 24. Februar 2022, 09:16:02
Das Rotkehlchen wird immer zutraulicher und kam direkt zu mir, als ich Futter ausstreute.  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 24. Februar 2022, 20:46:04
Es ist ja auch super getarnt auf den Platten (außer dem orange-roten Latz), vielleicht glaubt es, du siehst es nicht ;D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 24. Februar 2022, 20:53:17
Oh die merken schon, wenn man sie ansieht ;D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Dornrose am 24. Februar 2022, 20:58:38
Oh die merken schon, wenn man sie ansieht ;D.

Genau, und sie kennen die. die ihnen ihr Futter geben, auch ganz genau und sind sehr zutraulich.
Junge Blaumeisen blieben mal in der halben Kokusnussschale sitzen, als ich Futter nachstreute.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=833339;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 24. Februar 2022, 21:00:47
Oh die merken schon, wenn man sie ansieht ;D.
Das denke ich auch. War nur Spaß, weil es so gut zum Untergrund passt. ;).
Titel: Re: Gartenvögel 2022
Beitrag von: Mufflon am 24. Februar 2022, 21:02:47
Rotkehlchen können extrem zutraulich werden.
Meinen kommen auf Pfeifen nahe ran. 8)
Buddel ich im Garten, setzten sie sich so auf 1-2m in die Nähe und zwitschern mir leise etwas vor.
Bei Gelegenheit hüpfen sie dann ran und schnappen sich etwas Interessantes.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Alva am 24. Februar 2022, 21:04:09
Rotkehlchen hätte ich hier auch gerne, aber leider. Ich zerstöre grad zweimal täglich das Nest, das ein Taubenpärchen in der Regenrinne bauen will. Genau über dem Abfluss.
Die sind hartnäckig  :-X
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 25. Februar 2022, 15:52:32
Der Rotmilan ist zurück.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Ruth66 am 26. Februar 2022, 21:10:45
Hier ziehen Rotmilane offenbar überhaupt nicht mehr. Mindestend einer segelt täglich übers Wohngebiet.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 03. März 2022, 13:47:01
Oh die merken schon, wenn man sie ansieht ;D.
Das denke ich auch. War nur Spaß, weil es so gut zum Untergrund passt. ;).
Habe es auch so aufgenommen. ;) ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 10. März 2022, 21:00:26
Heute habe ich endlich die Nistkästen runtergenommen und ausgeräumt. In zwei Kästen waren schön ordentliche Moospolsterungen, wie sie Meisen machen. Ein Nistkasten, den ich letztes Jahr gar nicht runtergenommen hatte, weil ich nicht richtig rangekommen war, war offensichtlich mal von Kleibern bezogen.
Ganz eindeutig haben sie wieder "ihren" Kasten bezogen. Zwischendurch bekundeten auch Meisen ihr Interesse, aber das ging ja gar nicht! Also wirklich!

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 10. März 2022, 21:05:12
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 10. März 2022, 21:51:05
Oh, ein Fasan. So einer ist kürzlich auch vor mir weg geflogen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 10. März 2022, 21:53:51
Auch kein Gartenvogel sondern Feld-, Wiesen- und Weinbergvogel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 10. März 2022, 22:09:20
Heute habe ich zum ersten Mal wieder die Mönchsgrasmücken singen gehört. So schön!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 10. März 2022, 22:43:28
Auch kein Gartenvogel sondern Feld-, Wiesen- und Weinbergvogel.
vlt bringt er dir was ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 10. März 2022, 23:37:47
Heute habe ich endlich die Nistkästen runtergenommen und ausgeräumt. In zwei Kästen waren schön ordentliche Moospolsterungen, wie sie Meisen machen. Ein Nistkasten, den ich letztes Jahr gar nicht runtergenommen hatte, weil ich nicht richtig rangekommen war, war offensichtlich mal von Kleibern bezogen.
Ganz eindeutig haben sie wieder "ihren" Kasten bezogen. Zwischendurch bekundeten auch Meisen ihr Interesse, aber das ging ja gar nicht! Also wirklich!
die Kleiber sind auch bei uns wieder da, wie es aussieht. Ich glaube, ist der gleiche Kasten wie bei Dir, mögen sie wohl.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Irisfool am 11. März 2022, 00:09:27
Dieses Jahr haben wir alle Sorten Meisen , ausser der Sumpfmeise, Buchfinken, aber leider keine Gimpel oder Grünlinge, die fehlen komplett.Auch sah ich dieses Jahr nur 1 Schwanzmeise die normal in ganzen Gruppen einfallen,  Rotkehlchen natürlich, und Zaunkönig,Amseln und die Singdrossel die vor 14 Tagen schon vor der Amsel sang. Dann gibt noch ein Buntspechtpärchen  und Eichelhäher und Kleiber.Spatzen sowieso , auch 1 Heckenbraunelle. Morgens früh nach einer Frostnacht,und die haben wir momentan, weil übertags Postkartenhimmel ist 8) fressen sie noch an den Futterstellen, aber mittags sind wohl schon Insekten unterwegs.Ich sehe nämlich die Meisen auch auf Zweigen picken.Kurz vor der Dämmerung kommen sie wieder, auch sie schlafen nicht gerne mit leerem Magen ;D Ein Storchenpärchen war schon im Januar auf dem Kirchendach gelandet. 8) Die Nistkästen sind alle sauber gemacht im  Herbst, denn im Winter übernachten sie schon gerne darin.Es wird bald losgehen , bis sie wieder bewohnt sind.Ich freu mich drauf 8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natternkopf am 11. März 2022, 15:04:27
Hier ziehen Rotmilane offenbar überhaupt nicht mehr. Mindestend einer segelt täglich übers Wohngebiet.

 Bei uns im Berner Mittelland ist es ähnlich.
Rotmilane / Vogelwarte Sempach

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 16. März 2022, 18:46:22
Dieser Grünspecht war heute wieder bei uns in unserem Stadtgarten. Leider befand er sich in 15-20m Höhe, sodaß ich mit dem Zoom meiner Kamera nicht dichter dran kommen konnte.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 16. März 2022, 18:47:02
....................
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 22. März 2022, 17:37:58
Ich werd noch verrückt!
Hier singt seit 3 Wochen ein lautstarker Vogel, toller Sänger, viel Melodie, flötend, Tonleitern runter, mittlere und tiefere Töne.
Aber egal wie sehr ich mich durch die Datenbanken höre, ich finde nicht raus, welcher das ist.
Ich tippe auf eine Grasmücke,  aber keiner passt so richtig.
Arrrrgh....
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 22. März 2022, 18:10:02
Von wo singt er? Toller Sänger, volle Melodie  klingt natürlich sehr nach Singdrossel.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Veilchen-im-Moose am 22. März 2022, 18:25:56
hier in unserem Garten singt die Mönchsgrasmücke so toll... das Männchen ist ein kleiner grauer Vogel mit schwarzer, kappenähnlicher Zeichnung  auf dem Köpfchen. Er singt vom höchsten Baum unseres Gartens mit nicht enden wollender Begeisterung und erstaunlicher Lautstärke für ein so kleines Tier.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 22. März 2022, 18:30:43
Er sitzt wohl relativ weit oben in der Walnuss, gesehen hab ich ihn noch garnicht.
Er singt munterer als Singdrosseln, aber nicht so verspielt wie die Mönchsgrasmücke.
Die sitzt hier immer in der Feige und schmettert was das Zeug hält. ;)
Ich wohne innerstädtisch, aber fast direkt neben einem Park.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 22. März 2022, 18:36:10
Da hilft nichts. Fernglas in die Hand und suchen. Noch sind die Bäume unbelaubt, es ist noch easy.  Teils singen die Vögel sehr variabel, also vielleicht doch etwas schon Genanntes.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 22. März 2022, 18:51:33
Eine Singdrossel würde man bestimmt sehen, da relativ groß.
Vermutlich eher ein kleiner Vogel, kennst du den Gelbspötter?, ahmt andere Vögel nach, singt laut, und ist eher später wieder in D.
Vielleicht am Niederrhein früh dran.
Die Vogelzugzeiten sind ja sehr verändert.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 22. März 2022, 18:54:45
Da haste wohl Recht. :)
Also muss ich wohl GGs Fernglas ausborgen.

Gelbspötter kenne ich noch garnicht, ich schau mal in der Datenbank. :)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Flora1957 am 22. März 2022, 19:12:37
@Mufflon: Hier singt seit 3 Wochen ein lautstarker Vogel, toller Sänger, viel Melodie, flötend, Tonleitern runter, mittlere und tiefere Töne.

Wenn der Vogel früh morgens anfangen und bis spät abends nahezu durchsingen sollte, tippe ich auf Singdrossel.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 22. März 2022, 19:41:17
Ja, das macht er, von Dämmerung zu Dämmerung.
Er lässt die Amsel typischen Flöter weg, und die ganzen Zwitscherlaute.
Aber vll ist es einfach eine sehr untypische Singdrossel.
Ich hatte hier auch mal eine Amsel, die "It's a Barbiegirl" flötete.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 23. März 2022, 16:49:42
Ich habe mir jetzt eine App installiert, die Vogelrufe bestimmt, "Merlin".
Alle Vögel wurden richtig identifiziert, nur mein Unbekannter nicht.
Die App sagt entweder "nicht erkannt" oder "Wanderdrossel". Aber das ist wohl mehr als unmöglich.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: partisanengärtner am 23. März 2022, 18:05:39
Singdrossel kann ich nie sicher an der Melodie erkennen. Aber sie haben eine Eigenheit die mir das Bestimmen ganz schnell sicher erlasubt.
Sie hat zwar sehr viele verschiedene kurze Strophen, aber sie wiederholt auch alle Strophen  2-3 x direkt nacheinander.
Wobei ich finde die auch häufig nicht beim Singen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 23. März 2022, 21:54:59
Heute habe ich zum ersten mal einen Raubvogel seine Kreise über unseren Gärten ziehen sehen, er wirkte recht groß, war nicht nur hell oder gefleckt von unten. Der Mäusebussard soll der häufigste Raubvogel in Hamburg sein, das könnte hinkommen. Schön war das :D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 24. März 2022, 21:02:22
Singdrossel kann ich nie sicher an der Melodie erkennen. Aber sie haben eine Eigenheit die mir das Bestimmen ganz schnell sicher erlasubt.
Sie hat zwar sehr viele verschiedene kurze Strophen, aber sie wiederholt auch alle Strophen  2-3 x direkt nacheinander.
Wobei ich finde die auch häufig nicht beim Singen.
Genau so ist es hier auch. Sie singt sehr variabel, aber immer im Da-capo-Modus.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 25. März 2022, 09:44:48
In einer unbelaubten Walnuss muss eine Singdrossel leicht zu sehen sein. Hier zu rätseln ist müßig. Gelbspötter ist wahrscheinlich noch nicht da und singt wie ein Quietscheentchen und auch nicht von morgens bis zur Dämmerung. Die Art fällt aus.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 25. März 2022, 18:23:39
Ganz oben in der Birke saßen heute zwei Falken. Als ich die Kamera geholt hatte, saß nur noch das Weibchen, das Männchen war schon fort. Für einen zweiten Versuch, um den Kopf besser ins Bild zu bekommen, hatte ich leider keine Chance mehr, der Vogel war dem ersten schnell gefolgt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 30. März 2022, 17:35:47
In einer unbelaubten Walnuss muss eine Singdrossel leicht zu sehen sein. Hier zu rätseln ist müßig. Gelbspötter ist wahrscheinlich noch nicht da und singt wie ein Quietscheentchen und auch nicht von morgens bis zur Dämmerung. Die Art fällt aus.
VG Wolfgang
Ich hab es versucht, aber ich schaue von unten in den Baum rauf, keine Chance, von einer anderen Sichtachse Einblick zu bekommen.
Gestern wurde beim Nachbarn gefällt, seit dem höre ich sie nicht mehr.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 30. März 2022, 18:18:10
Gestern hörte ich den Zilpzalp zum 1. Mal.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 01. April 2022, 12:43:26
Den Zilp Zalp haben wir bei uns auch seit einigen Tagen wieder. 

Auch das Entenpärchen aus dem letzten Jahr ist doch tatsächlich wieder gekommen. Sie pendeln zwischen uns und Nachbarn mit einem Teich zwei Gärten weiter. Bei uns wird gegessen und auch mal eine Stunde gar nichts gemacht  ;) Bild von heute Morgen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 03. April 2022, 18:01:47
  Was sitzt denn hier für einer?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 03. April 2022, 18:04:41
Den Zilp Zalp haben wir bei uns auch seit einigen Tagen wieder. 

Auch das Entenpärchen aus dem letzten Jahr ist doch tatsächlich wieder gekommen. Sie pendeln zwischen uns und Nachbarn mit einem Teich zwei Gärten weiter. Bei uns wird gegessen und auch mal eine Stunde gar nichts gemacht  ;) Bild von heute Morgen.
schön reinrassig :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 03. April 2022, 18:10:52
  Was sitzt denn hier für einer?
eventuell ein Dompfaff? Die treiben sich hier auch seit einigen Tagen rum, knabbern wohl gerne junge Knospen an.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 03. April 2022, 18:25:04
Nein, der war viel größer, müsste irgend ein Raubvogel sein.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 03. April 2022, 18:26:09
Hier ist er von etwas weiter weg.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 03. April 2022, 18:39:59
Ein Turmfalke
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 03. April 2022, 18:51:23
Das kann sein, die fliegen hier herum und haben sogar schon in unserer Blaufichte gebrütet. Der kam mir aber so dick vor :-\.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 03. April 2022, 19:17:44
Bei kaltem Wind plustern sie sich auf.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 03. April 2022, 19:48:22
Das kann passen!
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Selene10 am 07. April 2022, 22:16:01
Heute habe ich zuerst das Männchen, dann auch das Weibchen des Gartenrotschwanzes gesehen. Ich freue mich jedes Jahr, dass sich der Gartenrotschwanz im Garten aufhält. Er ist sehr scheu.  Ich habe nie herausgefunden, wo er nistet.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 07. April 2022, 22:38:32
Bei kaltem Wind plustern sie sich auf.
Wie eigentlich alle Vögel ;). Wenn er weg geflogen wäre, hätte ich ihn erkannt. Von der Figur her sah er auf dem Baum wirklich wie ein Dompfaff aus, nur halt um einiges größer.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 07. April 2022, 22:39:49
Rotschwänzchen laufen zur Zeit dauernd auf unserem frisch gefrästen Acker herum.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 07. April 2022, 23:27:56
und ich sah zwei Heckenbraunellen, eine etwas aufgeplusterte - vermutlich das Weibchen - wurde von einer schlankeren interessiert verfolgt
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 08. April 2022, 00:11:44
Heckenbraunellen sollen ein interessantes Paarverhalten haben, manche Weibchen haben mehrere Männchen, oder Männchen mehrere Weibchen als Partner.
.
Erst seit ich vom Wohnraum durch bodentiefe Fenster ungehindert in den Garten sehen kann, weiß ich, dass zahlreiche Heckenbraunellen unter Hecken und Büschen herumhuschen. Die unscheinbaren Vögel waren mir früher nie aufgefallen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 08. April 2022, 08:38:23
ich gucke auch immer genau hin, hoffe auf Spatz, den es bei mir nie gibt, aber 2 Straßenecken weiter schon (wieso bloß, Hecken/Kästen gibt es bei mir + Ganzjahresfütterung). Immer "nur" Rotkehlchen oder Heckenbraunelle. So weit auf die Terrasse rausgewagt hatten die sich noch nie, und dann gleich 2, das kann nur hormonbedingt sein ;D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 08. April 2022, 17:23:43
Wir hatten heute ein sonderbares Paarungsverhalten auf der Wiese. Acht Erpel stritten sich um ein Stockentenweibchen. Ich dachte zuerst die hacken auf einer Taube herum, bis ich das realisiert habe, dass die alle auf die drauf wollen. Wir haben ja hier tagtäglich ein Pärchen, ich dachte die sind lebenslang ein Paar.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 08. April 2022, 19:24:45
Jedes Frühjahr geht es bei den Enten wieder neu und ganz brutal zur Sache. Dabei kann auch ein Weibchen  zu Schaden kommen  bzw. leider auch ertränkt werden. Vor allem wenn viele Männchen ( " frustrierte Junggesellen " ) immer wieder nur ein Weibchen attackieren und dieses " vergewaltigen " Es gibt eine ganz interessante These zu lesen bei Dominik Eulberg in" Mikroorgasmen überall ", dass die Aggression im Sexualverhalten mit der Entwicklung  eines Penis zusammenhängt, denn Enten haben als eine von wenigen Vogelarten Penisse ausgebildet. Überlegenswert ist diese These auf jeden Fall.  Wie so oft im Tierreich gibt es nicht nur Schwarz-Weiß. Auch bei den Enten gibt es feste Paarbildung und " normale " Paarung zwischen den Partnern. Aber , wie schon gesagt, gibt es auch die vielen Junggesellen, die vor Kraft strotzen. So kann natürlich auch die Entendame Eier von mehreren Männchen  legen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2022, 21:01:03
wenn die enten brüten suchen die erpel jede gelegenheit iwo eine andere ente zu treten, wobei aber keine befruchtung stattfindet weil die ente das in der kloake steuern und umleiten kann,  das problem ist auch seit es unmengen von fischotter gibt nehmen die erpel zu, weil die otter die ente vom nest rauben enten haben immer den fluchtweg zum wasser offen, deshalb entkommen sie meist füchsen, der otter das unnütze mordlustige vieh aber kommt von der wasserseite
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 10. April 2022, 09:36:55
Heute morgen konnte ich ein Paar Graugänse bei der Garteninspektion beobachten, schöne Vögel. Aber verdammt groß, sie kosteten hier und da und ich dachte an meine teilweise doch zierlichen Schätzchen :-[. Die Vorstellung einer kleinen Schar Gänseküken war zwar schön, aber ich überzeugte sie doch lieber, sich hier nicht länger niederzulassen. In Wassernähe ist der Nachwuchs eh besser aufgehoben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 10. April 2022, 09:54:05
so ganz weg sind sie nicht, sie unterhielten sich gerade irgendwo in der Nachbarschaft ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 10. April 2022, 11:14:28
Es ist eigentlich OT hier, aber ich muss mal mein Leid klagen, ohne eine Lösungsmöglichkeit zu erwarten. Heute habe ich zum 4. Mal innerhalb weniger Tage ein Vögelchen im Haus gehabt. Diesen heute habe ich nicht gesehen, nur gehört und Hinterlassenschaften gefunden. Es war reines Glück, dass ich es überhaupt bemerkt habe, denn es ist vermutlich zur Hautür reingekommen, die ich zum Lüften immer öffne und dann ist es nach oben ins hinterste kaum genutzte Zimmer geflogen.  Ich hoffe, dass es einen der Fluchtwege gefunden hat, die ich bereitet hatte.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 10. April 2022, 11:53:10
Die Befürchtung hatte ich neulich auch, in der Garage sind sie mir auch schon um den Kopf geschwirrt.

Im Sommer hatten wir öfter mal einen im geschlossenen Kamin :o. Irgendwie im Schornstein abgestürzt, im engen Rohr nicht wieder hochgekommen und dann durch die wirklich kleine Abzugöffnung nach innen zum Licht gequetscht, sitzen sie dann gefangen hinter der Glasscheibe. Einer ist dort verdurstet oder verhungert :'(. Glücklicherweise ist es ein Außenrohr mit Wartungsöffnung unten, die lassen wir im Sommer nun einfach offen ...  Ein Gitter als Abdeckung geht leider nicht, da besteht das Risiko, dass dort ein Vogel sein Nest drauf baut, unter dem "Dach". Und man kommt da nicht ohne Gerüst ran, der Schornsteinfeger fegt von unten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 10. April 2022, 14:33:12
Im Schornstein findet man öfters Waldkauz, auch Dohlen. Gerade vor 2 Wochen außerhalb des Hauses die Klappe unten am Rohr aufgemacht und einen unverletzt  herausgeholt. Ein Spaziergänger hatte aus dem Rohr Kratzgeräusche gehört. Diese größeren Vögel machen sich doch i.d.R. mit Lauten bemerkbar und man kann sie retten. Ins Haus verfliegen sich oft Meisen, weil sie jeden Spalt nach Insekten absuchen und natürlich so recht leicht durch ein gekipptes Fenster  ins Innere gelangen. Es kommt immer darauf an, welche Vögel im Umland leben. Bei uns verfliegen sich immer noch ab und zu Rauchschwalben in den Flur, wenn die Haustür im Sommer aufsteht, obwohl schon über 15 Jahre keine mehr im Innern brüten.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 10. April 2022, 15:22:36
bei uns waren es Meisen im Schornstein, ich tippe auf noch etwas tollpatschige Jungvögel...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 10. April 2022, 16:15:37
Einmal hatten wir eine Elster, die in den Schornstein gefallen war, die fand sich vor der Klappe im Keller und eine Spur von Maden bis in die Waschküche, grusel. In das kleine Rohr der modernen Heizanlage fällt kein Vogel mehr, der Schornsteinfeger hat dort auch nichts mehr zu putzen.

Der erste Vogel hier im Haus vor ein paar Tagen war eine Heckenbraunelle o.Ä, zwei weitere waren Meisen, den von heute habe ich nicht gesehen, nur flattern und einmal kurz zwitschern gehört.

Zaunkönigsnester fanden sich manchmal in der Garage, sie waren aber nie bewohnt und seit etwa zwei Jahren vermisse ich den Zaunkönig hier.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 10. April 2022, 19:04:10
Wie gesagt, Meisen verfliegen sich häufig, natürlich verirrt sich auch immer mal eine andere Vogelart ins Haus.
Zaunkönigmännchen bauen viele Nester, manchmal bis 1 Dutzend, und versuchen dann den Weibchen diese anzubieten, aber schlecht versteckte Nester werden dann natürlich nicht angenommen. Und das kann in einer Garage, wenn diese häufiger genutzt wird, der Fall sein. Das heißt aber nicht, dass nicht doch ein Zaunkönig irgendwo in der Umgebung brütet. Bei mir brütete mal einer direkt neben der Haustür, in 1m Höhe, in dichter Clematis. Tatsächlich flogen 8 Junge aus und die gesamte Familie nutzte das Nest noch ca. 2 Wochen jeden Abend zum Schlafen. Wie die alle da rein passten, unglaublich. Und die waren so geschickt, dass unsere 4 Katzen damals nichts bemerkten. Das war sehr riskant. Das Nest war perfekt versteckt, obwohl ich es auch entdeckt hatte.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 10. April 2022, 19:43:14
Ja, Zaunkönige bauen mehrere Nester und alle sehen liderlich uind unordentlich von außen aus, das ist offenbar Tarnung, denn innen ist ein stabiles feinsäuberlich gebautes Nest.  Ich konnte den Zaunkönig jahrelang hier beobachten, er hielt sich immer nahe der Haustür auf, dort muss irgendwo das tatsächlich genutzte Nest gewesen sein. Mehrere Jahre lang, aber jetzt ist er verschwunden, ich beobachte keinen mehr im Garten.

Vor zwei oder drei Jahren lag eines Tages ein ertrunkenes Küken in meiner Wasserwanne, das hat mir sehr leid getan. Es kommt mir fast so vor, als sei er seither nicht mehr gesehen worden.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 10. April 2022, 20:21:28
ich weiß von Zaunkönigen, die mal bei Bekannten meiner Mutter im außen an der Haustür hängenden Schmuckkranz gebrütet haben, erfolgreich vor aller Augen ;D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 11. April 2022, 18:44:14
Neuer Vogel in unserem Garten, juhuu! Ein Bergfink besuchte uns heute Nachmittag - noch nie gehabt.

Laut Nabu App bezogen auf die ganz schwarze Kappe "in D so nur Einzelvögel im Norden zu sehen kurz vor dem Zug im April". Wir sind zwar hier im Westen, aber egal  ;D

Wohin ziehen Sie denn jetzt?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Gartenlady am 11. April 2022, 19:17:48
Die Bergfinken ziehen jetzt nach Norden, haben anscheinend in Skandinavien ihre Brutgebiete. Vor einigen Jahren kam ein Käleeinbruch während sie nach Norden zogen. Sie waren gerade in NRW angekommen, zumindest ein großer Teil von ihnen, jedenfalls gab es eine Invasion hungriger Bergfinken, die hier Station machten und wir alle eilten in die einschlägigen Läden um Futter nachzuordern, das mussten wir ein paar Wochen lang tun. Mein Rasiffeisenmarkt um die Ecke begann Futter selber abzupacken, das war besonders gut.

Diese Invasion war ein einschneidendes Erlebnis  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 11. April 2022, 19:27:32
Bei mir hier ganz oben sind auch immer noch regelmäßig jeden Tag 2- 4 Bergfinken an der Futterstelle. Auf dem Foto ist übrigens ein Männchen im Prachtkleid und sehr hübsch. Soll ja auch den Weibchen gefallen.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 11. April 2022, 19:50:07
Danke, es immer wieder faszinierend was für den Einen die absolute Sensation ist, weil neuer Vogel, ist für den anderen "Tagesgeschäft"  :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 11. April 2022, 20:40:13
Hier gibts ihn auch nicht, schade, ein sehr schöner Vogel!
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. April 2022, 20:45:48
hier sind sie schon lange weg, beeindruckend wenn schwärme herumziehn mit 1oooo stück
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 11. April 2022, 21:17:15
Bei uns im mittleren Westen halten sich die Bergfinken schon verhältnismäßig lange auf. Es kommen noch 5-6 Paare regelmäßig an die Futterstelle.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 14. April 2022, 20:00:28
Alles leer gefuttert und Trinken in Reichweite. Jetzt noch ausruhen und Spatzen, Stare, und Braunellen beobachten - so lässt es sich leben
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2022, 20:31:44
Beim Entfernen eines großen Asthaufens habe ich wohl leider ein Gelege zerstört - ein eigentliches Nest habe ich aber nicht gesehen. Weiß wer, wessen Gelege das sein könnte? Die Eier waren sehr klein, gut 1 cm, ähnlich den Süssigkeiteneiern zum lutschen.

(https://up.picr.de/43399375hc.jpeg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Zwiebeltom am 14. April 2022, 20:53:56
Vielleicht Gartenrotschwanz (siehe unter Fortpflanzung)?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 14. April 2022, 21:03:29
Gartenrotschwanz ist Höhlen- und Halbhöhlenbrüter und kommt  später aus dem Winterquartier als Heckenbraunelle. Deshalb würde ich sie eher  vermuten, obwohl die Eier etwas größer als 1 cm sind. Sie beginnt aber meist schon Anfang/Mitte April mit Brut und damit deutlich früher als Gartenrotschwanz. Zumal G. nie knietief bis brusthoch wie H. sondern meist einige bis mehrere Meter hoch brütet.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2022, 21:38:55
Dank Euch - Heckenbraunelle passt wohl schon insofern, als ich einen Gartenrotschwanz bewusst hier noch nie sah. Und der Rest passt dann auch besser.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 14. April 2022, 22:01:31
C hat es auf den punkt gebracht
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: zwerggarten am 15. April 2022, 00:09:37
jedenfalls bin ich jetzt sehr bestätigt in meiner letztens schon gefassten absicht, die nur gleich hinter den zaun notversorgten kiefernbruchäste nicht vor dem herbst umzuschichten – nicht dass ich ein zaunkönignest oder anderes auf dem gewissen habe… danke für den erfahrungsbericht und arme heckenbraunellen. :-\ :'(
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 15. April 2022, 07:24:01
um die zeit nicht so tragisch, die macht nächste woche ein neues nest
gibt schlimmeres, wenn zb angesengte stockenten grade noch das osterfeuer verlassen können, marder furchtbar schreiend immer tiefer in den haufen flüchten von igeln garnicht erst ......
osterfeuer gehören immer umgeschlichtet vor dem anzünden
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lintu am 15. April 2022, 08:51:42
Vor einigen Minuten entdeckte ich hier einen Bluthänfling im Baum, wegen seiner rotgefärbten Brust und Stirn also ein Männchen. Im vergangenen Jahr konnte ich beobachten, dass sich ein Nest in einem belaubten kleinen Baum vor dem Haus befand, das Männchen saß oft auf der Dachrinne und passte auf. :)  Vielleicht dieses Jahr wieder? Gerne! :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mottischa am 15. April 2022, 09:42:00
um die zeit nicht so tragisch, die macht nächste woche ein neues nest
gibt schlimmeres, wenn zb angesengte stockenten grade noch das osterfeuer verlassen können, marder furchtbar schreiend immer tiefer in den haufen flüchten von igeln garnicht erst ......
osterfeuer gehören immer umgeschlichtet vor dem anzünden

Das soll hier gemacht werden, ich weiß aber nicht ob es immer praktiziert wird. Daher gehe ich schon lange nicht mehr zu den Osterfeuern.. ein Albtraum.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 15. April 2022, 12:28:38
ich habe nur ein kleines osterfeuer, da geht das, es ist eigentlich mehr eine müllverbrennung ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 15. April 2022, 19:29:41
Osterfeuer an Stränden sind glaube ich auch relativ unbedenklich für Marder, Igel und andere Säugetiere, aber ob für brütende Vögel ???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: martina 2 am 20. April 2022, 15:43:50
Heute Nacht war Besuch auf unserem innerstädtschen Balkon. Der Eierbehälter wurde ca. 1m weit geschleift und aufgepickt  :o Hier gibt es Amseln und Meisen, unlängst aber saß eine Krähe auf der Hainbuche. Kann sie das gewesen sein?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: martina 2 am 20. April 2022, 15:44:22
 :-\  ;D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 20. April 2022, 16:03:33
Ich würde da eher auf Elster oder Rabe tippen.

Edit sagt: eher als Amsel und Meise.
Alle Rabenvögel lieben Eier.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Obst_und_Rosen am 20. April 2022, 16:07:08
Amsel und Meisen sicher nicht, Rabe in der Innenstadt so gut wie ausgeschlossen, Elster möglich, Krähe, wenn schon gesichtet, wahrscheinlich.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 20. April 2022, 17:15:18
krähe!!!!!
auch ohne sichtung
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: martina 2 am 20. April 2022, 17:22:19
Danke euch. In Zukunft werden die Eier zugedeckt.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 20. April 2022, 18:14:14
Ich stimme Lord zu!
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: martina 2 am 20. April 2022, 18:39:52
Grade erst bin ich draufgekommen, daß die letzten vier Ostereier, die auf dem Tisch in einem Körbchen gewesen waren, restlos verschwunden sind. Die hat sie im Ganzen weggetragen! Wohl für die Babies  :-\

Also heute keine Bozener Sauce. 
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: martina 2 am 20. April 2022, 19:19:13
Dann dürfte sich wohl auch das geklärt haben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 23. April 2022, 18:48:23
Zwei große Alexandersittiche stritten sich heute um die beste Position, als ob das Nahrungsmittelangebot knapp wäre
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 23. April 2022, 18:50:30
sehe jetzt erst, dass da noch ein Star im Bild ist  :o
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: roburdriver am 23. April 2022, 20:45:12
Heute beim Betanken des Baggers ein Nest gefunden unter der Haube. Hab den aber die letzten Tage öfter benutzt, scheint nicht gestört zu haben. Dürfte Amsel sein.

Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 23. April 2022, 21:10:32
Ja, Amsel!
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 24. April 2022, 16:27:29
sehe jetzt erst, dass da noch ein Star im Bild ist  :o
Sind das nicht sogar zwei Stare ???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 24. April 2022, 18:39:05
ich meine Nein, hab es mir nochmal angeschaut und finde nur den einen links
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Natura am 24. April 2022, 21:18:48
Ach ja, der spreizt die Flügel so hoch. Ich dachte da säße noch einer oben drauf. Schön, die Sittiche :D.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 25. April 2022, 19:24:24
die sittiche streiten wohl weils 2 hähne sind
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 25. April 2022, 20:33:25
Du wirst sicher recht haben, ich konnte es wegen des Rosa am Hals hinten nur beim Linken bestimmen, beim Rechten wäre es für mich Raterei gewesen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rantanplan am 01. Mai 2022, 22:33:49
Unser Rotkehlchen heißt hier nur noch Kamikaze. Es zutraulich zu nennen, wäre eine heftige Untertreibung. Sobald jemand mit einer Schaufel in Sicht ist, kommt er angeflogen und guckt erwartungsvoll. Beim Kompostsieben springt er in die Grube und unter das Sieb, nicht einmal die Stemmarbeiten mit dem 18 kg Abbruchhammer haben den Kollegen beeindruckt. Der Blick wird halt nur vorwurfsvoller, weil keine Würmchen zu finden sind.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rantanplan am 01. Mai 2022, 22:35:53
Der Blick sagt: "Warum gräbst Du nicht weiter? Was soll das, ich bin kein Fotomodell. Ich habe Hunger und den Nachwuchs zu versorgen."
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 07. Mai 2022, 16:01:03
Schon seit gut zwei Wochen ist ein Pärchen Wendehälse im Garten und drumherum unterwegs. Sie scheinen sich noch nicht ganz entscheiden zu haben, welche Höhle es werden soll. Ich befürchte, der Kasten am Gartenhäuschen wird ihnen zu unruhig sein, allerdings saß einer von ihnen gestern und heute schon mehrfach Probe. Wirklich nah ran kommt man nicht, daher nur ein dürftiges Foto.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=845760;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. Mai 2022, 16:03:48
die sind sehr lautstark
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 07. Mai 2022, 16:06:59
Ja, aber die Grünspechte sind lauter.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Irisfool am 07. Mai 2022, 16:12:40
Einfach nur toll  8) 8) :D Bei mir gabs einen Häuserstreit zwischen Kohl - und Blaumeise. Madam Kohlmeise passte ewig das wie Sauerbier angepriesene Nesthäuschen nicht, dabei hatte das Männchen schon ein Moospolster drinn.Sie überlegte wohl ein paar Tage, inzwischen hatte die Blaumeise das Moos wieder ausgeräumt ;D ;D Da kamen sie zurück und dann gabs richtig Zoff. :o Blaumeise hat gewonnen,nun wird gefüttert 8)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Jule69 am 07. Mai 2022, 16:55:27
Na ihr habt aber auch lustige Geschichte zu erzählen und dann noch solche Bilder...

Ich war heute auch mehr wie überrascht. Seit Jahren haben wir anscheinend mehrere Rotkelchen, letztes Jahr hat ein Paar im GH gebrütet, ich hab das Nest lange nicht entdeckt, es war in einer Gießkanne...(Bilder hatte ich eingestellt, finde sie gerade nicht...). Dieses Jahr ist eine Dame zwar ein- und ausgeflogen, doch es schien ihr nicht gefallen zu haben. Hab mehrere dann in der Hecke gesehen und dachte, ok, dann brüten sie halt da. Heute morgen gehe ich ins GH und schon starrt mich wieder ein Rotkelchen an, flattert um mich rum, fliegt durchs Fenster raus und kommt vorne rum wieder zu mir. Ich hab meinen Blick wieder schweifen lassen...nix...bis ich dann diesen Karton gesehen habe, links neben dem Eingang im Regal, der steht schon seit Jahren so da (ich müsste dringend mal aufräumen). Und was sehe ich darin...6 Rotkelcheneier...Hach, wie ich mich gefreut habe. Jetzt spreche ich leise, bevor ich das GH betrete und die Mama bleibt brav auf den Eiern sitzen. Mit Mama wollte ich kein Bild machen, um sie nicht zu stören, aber ist das nicht witzig?
(https://up.picr.de/43560598wx.jpg)

(https://up.picr.de/43560602pe.jpg)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 07. Mai 2022, 18:23:22
Witzig Jule, typisch Rotkehlchen  :)

@Hausgeist: ich drücke die Daumen, dass es bei den Wendehälsen zur Brut kommt.
Glückwunsch schon mal, dass sie da sind!

Selten hier im Wald ist der Distelfink, er bringt schöne Farben ins Spiel...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=845796;image)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 07. Mai 2022, 21:11:00
viel glück mit der rotkehlchenbrut

schön erwischt den stieglitzhahn
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rantanplan am 07. Mai 2022, 23:29:54
Richtig cool, Jule. Ich drücke die Daumen für Deinen Nachwuchs!
 :D
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 08. Mai 2022, 07:58:22
Hausgeist, Deine Wendehälse sind beeindruckend! Ich habe noch nie einen gesehen.
.
Das Rotkehlchennest bei Jule ist allerliebst.  :D
.
Hier wird die Wildpflaume hinter dem Haus gleich doppelt genutzt. Im Kasten brüten Meisen. Und anderthalb Meter darüber sitzt die Ringeltaube auf ihren Eiern.
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Conni am 08. Mai 2022, 07:59:02
Das Ringeltaubenpärchen brütet seit Jahren bei uns, ich mag sie sehr.  :)
.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 09. Mai 2022, 22:45:58
Die Dompfaffen sind täglich da, auch mit ihren Weibchen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rantanplan am 09. Mai 2022, 23:07:12
Einige aus der Spatzenbande, die bei uns und dem Nachbarn unterm Dach nistet, macht inzwischen auf Schulhofrowdie. Die haben herausbekommen, dass die Amseln immer gute Würmer und Engerlinge aus dem Boden ziehen. Da hüpfen die erst ganz unschuldig hinterher, und sobald etwas zu sehen ist, versuchen sie es der Amsel wegzuschnappen - gestern direkt aus dem Schnabel. Aber wenn die Amsel füttert, kennt die auch keine Verwandten. Die ist mit vollem Schnabel erstmal direkt auf Abzocker losgegangen.
...und ich hatte kein Popcorn...  ::)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 10. Mai 2022, 00:13:20
Die Dompfaffen sind täglich da, auch mit ihren Weibchen.
super, dann brüten sie in der nähe
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Hausgeist am 10. Mai 2022, 06:48:09
So fand ich gestern ein Amselnest direkt auf dem Weg, ein unbeschädigtes Ei noch direkt daneben.  ???
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 10. Mai 2022, 08:47:22
marder, waschbär, die amsel könnte das überlebt haben, weil keine kleinen federn daneben liegen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 11. Mai 2022, 09:33:38
Die Türkentauben kommen jedes Jahr zuverlässig zurück, heute hat eine auf dem Spaten so schön Spalier gestanden, dass ich mal abgedrückt habe. Aber durch die Scheibe, sonst wäre das mit dem Spalier nichts geworden. Schon ein gutes Stück schüchterner als die üblichen Ringeltauben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 11. Mai 2022, 09:51:17
Hier ist jetzt ganz viel Jungvolk unterwegs.
Kleine Meisen, die viel Lärm machen und neugierig sind, Rotkehlchen, die erst kommen, wenn die Eltern sie locken und gleich wieder verschwinden.
Mache ich den Sprenger an, hüpfen die Minimeisen darunter rum wie Kindergartenkinder.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Mai 2022, 11:07:09
ringeltauben sind hier viel schüchterner als türkentauben
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: EDDK am 11. Mai 2022, 11:19:09
Die Meisen sind gestern bei uns auch entflogen, leider hatte später ein Eichelhäher eines in der Gosche, die Meisenschaar hinterher, Ausgang ungewiss.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Mai 2022, 12:42:14
der ausgang ist gewiss
hier waren krähen im garten heut morgen,  etwas später machten sie furchtbaren lärm beim betrauern eines artgenossen
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 11. Mai 2022, 13:21:58
Bei uns war gestern auch eine riesige Krähe und hat alle anderen Vögel aufgescheucht. Riesengezeter, das hörst vom Haus aus schon, dass wieder irgendwas im Gange ist. Noch schlimmer als bei den Elstern.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 11. Mai 2022, 13:27:07
Hier ist das Gezeter auch fast ganztägig.
Entweder wegen Elstern, oder Raben, oder Eichhörnchen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Roeschen1 am 11. Mai 2022, 14:35:46

Selten hier im Wald ist der Distelfink, er bringt schöne Farben ins Spiel...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68460.0;attach=845796;image)
Sehe ich richtig,  ist er beringt?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wurmkönig am 11. Mai 2022, 16:49:40
In meinen Nistkästen sind Blaumeisen, Kohlmeisen, Tannenmeisen und Amseln. Die Ästlinge sind schon in den Hecken unterwegs, ihre Rufe hallen durch die ganze Strasse.

Für die Jungvögel beginnt eine 2wöchtige Phase bei der ihr Leben täglich auf des Messers Schneide zwischen Leben und Tod balanciert.

Wegen des enormen Geschreis der Raben bin ich heute zum Nachbarn. Eine der Katzen hat sich auf den Baum getraut - um sie herum mitten im Geäst 3 Raben die sie anschrien. Das hat sie so irritiert, dass sie in 4 m Höhe sitzen geblieben ist.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Mai 2022, 17:20:40
denke das waren krähen und nicht raben
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 11. Mai 2022, 17:48:46
Ich habe hier definitiv Kolkraben.
Schwarzer Schnabel und vor 2 Jahren haben sie das Bussardpaar vertrieben.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wurmkönig am 11. Mai 2022, 17:54:19
Das sind bei mir wohl auch Raben, zumindest haben sie einen schwarzen Schnabel. Die Tiere sind unglaublich intelligent, die segeln im Herbst die Straße entlang und lassen Nüsse fallen. Ich stelle mal ein Foto ein, dann wissen wir es.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 11. Mai 2022, 18:11:54
Schwarzer Schnabel haben die Rabenkrähen auch, ebenso sind sie intelligent und Nüsse knacken sie auch auf diese Weise. Auch vertreiben sie Bussarde. Der Kolkrabe ist größer als ein Mäusebussard, die Krähen kleiner. Wenn er fliegt , sieht man sehr schön den keilförmigen Schwanz.
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 11. Mai 2022, 18:15:30
Ja, meine sind größer als Bussarde, und sehr wenig scheu, ich kann deutlich Gefieder auf dem Schnabelansatz sehen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Mai 2022, 18:20:59
es hat eh wenig sinn hier was zu schreiben aber raben brauchen keine nüsse fallen lassen, die kriegen sie auch so auf
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: sequoiafarm am 11. Mai 2022, 19:41:53
Zitat
Sehe ich richtig,  ist er beringt?

@Roeschen1: Ja, sieht so aus, ist aber vom Gefieder z. T. verdeckt.
Habe hier auch schon beringte Kohlmeisen abgelichtet...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 12. Mai 2022, 01:34:50
das sind die hosen, ring würde wohl nicht am oberschenkel angebracht sein
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wurmkönig am 12. Mai 2022, 10:19:40
Also helft mir mal: Rabe oder Krähe?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 12. Mai 2022, 10:39:57
Ich halte das für eine Rabenkrähe. Der Kolkrabe ist deutlich größer als die Krähe und hat einen im Verhältnis zum Körper dickeren Kopf und Schnabel, und unter dem Schnabel kleine abstehende Federn.
.
Warten wir ab, was unsere Experten sagen. ;)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lonicera 66 am 12. Mai 2022, 10:42:17
Krähe
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wurmkönig am 12. Mai 2022, 11:04:46
Danke Loni - dann hat mich der Lord völlig zu Recht auf einen Fehler aufmerksam gemacht und dafür gebührt auch ihm mein Dank. Meine Faszination für diese Tiere tut ihre Zuordnung keinen Abbruch.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lilia am 12. Mai 2022, 12:54:37
gell, krähen sind genial !
wir haben hier auch viele, im nachbarörtchen brüten sie zwischen häuserzeilen zu vielen auf bäumen und veranstalten einen lärm, daß man sein eigenens wort nicht versteht. warum grade da ? weil ein schulhof in flugweite ist, dessen mülleimer sie plündern. auch das kleine einkaufszentrum halten sie sauber - zwar nicht grade artgerechte kost - döner mit pommes - ich denke, sie verschmähen auch mäuse nicht, die dort rumlaufen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Mai 2022, 13:44:02
Saatkrähe= Koloniebrüter, Rabenkrähe=einzeln
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Secret Garden am 12. Mai 2022, 13:49:28
Saatkrähen kann man am hellen Schnabel gut von Rabenkrähen unterscheiden. In der Stadt Soest sind Saatkrähen eine Plage und Vergrämungsmaßnahmen bislang gescheitert.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Lilia am 12. Mai 2022, 13:52:55
dann haben wir auf dem lerchenberg saatkrähen, danke wolfgang !
ja, eine plage sind sie dort auch. vergrämungsmaßnahmen wurden immer abgelehnt von der stadt. man bräuchte nur die bäume fällen und gleich neue setzen.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Mufflon am 12. Mai 2022, 14:14:24
Ein Vorteil der Kolkraben.
Seit die hier nisten, sind alle Krähen auf Abstand, sie nisten jetzt am See in der Nähe.
Die Raben sind recht witzig zu beobachten, der Lärm hält sich im Grenzen.
Im Herbst verstecken sie gerne Nüsse in allen möglichen Nischen, z.B. GGs Laufschuhe vor der Tür.
Ich dachte erst, es sind die Eichhörnchen, aber einmal konnte ich einen Raben beobachten.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 12. Mai 2022, 17:39:05
Meine Faszination für diese Tiere tut ihre Zuordnung keinen Abbruch.
meine auch bei den sehr gscheiten raben, bei den doofen krähen sicher nicht
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Wurmkönig am 13. Mai 2022, 08:05:20
... ich denke, sie verschmähen auch mäuse nicht, die dort rumlaufen.

Meine Katze legt mir am Morgen gelegentlich eine Frühstücksmaus vor die Haustür. Die holen sich die Krähen und dafür bin ich ihnen sehr dankbar.

@ lord waldemoor: Vielleicht unterschätzt du sie etwas? Du müsstest sehen wie sie mit den Katzen spielen (hoch den Baum, wieder runter, wieder hoch ...)
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Mai 2022, 09:26:42
die verschmähen auch hasen nicht und fast erwachsene enten
 trotzdem sind sie doof gegenüber raben, wenn man eine krähe schießt dann sind sie auf menschen beleidigt, nicht auf diesen schützen, raben sind da nur auf diesen beleidigt der ihnen schlechtes will, sie erkennen die person, ausserdem sprechen sie so gut dass man glaubt es spricht ein mensch, viel besser wie papagei, krähen können das auch nicht, ist ein böses unnützes volk, hier könnte man zu jedem krähennest, zum rabennest niemal, ausser  mit seil von oben
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: rocambole am 13. Mai 2022, 18:13:51
Ich mag Krähen, Kindheitserinnerung, große Schwärme, die Abends über dem Wald kreisten, sich niederließen, wieder aufflogen, ich fand das klasse.

Größere generelle Dummheit einer Spezies ist auch nicht schlecht, schließlich weiß man ja, was die intelligenteste Spezies auf unserem Planeten angerichtet hat ...
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Melisende am 13. Mai 2022, 18:39:31
Kann mal jemand den Titel ändern? Wir befinden uns schon lange im Jahr 2022.
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Cryptomeria am 13. Mai 2022, 20:33:56
Ich hatte das am 5. Januar auch schon angeregt. Gut Ding will Weile haben  ;)
VG Wolfgang
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: oile am 13. Mai 2022, 22:48:27
Das kann foxy machen. Hat ihn jemand angeschrieben?
Titel: Re: Gartenvögel 2021
Beitrag von: Rantanplan am 13. Mai 2022, 23:40:07
Das Amselkind pickt mal zur Probe an den Wilderbeeren:
(https://thumbs.picr.de/43601194ku.jpg)
Nu? Erwischt?
(https://thumbs.picr.de/43601252vj.jpg)
Die Spatzenbande tut ganz unbeteiligt:
(https://thumbs.picr.de/43601247jm.jpg)
Naja, manch einer guckt einfach zurück:
(https://thumbs.picr.de/43601246du.jpg)
Nein, Bildrechte hat der nicht. Immerhin säuft der aus meiner Tränke...  :P