garten-pur

Garten- und Umwelt => Gartenküche => Thema gestartet von: Weidenkatz am 04. Januar 2022, 16:26:46

Titel: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Weidenkatz am 04. Januar 2022, 16:26:46
Liebe Kochkünstler:innen  :D, ich bin die, die das Wasser anbrennen lässt.
Das möchte ich gern ändern und auch meine arg einseitigen Gemüsekenntnisse erweitern.
Ab morgen bekomme ich 4mal eine Gemüsekiste im Probeabo und netterweise wird der Inhalt schon vorangekündigt.

Nur habe ich keine Ahnung, was ich nun abseits von Kartoffeln,Kohlrabi und Möhren speziell mit
 Chinakohl,
Wurzelpetersilie,
Schwarzem Rettich,
Schwarzkohl anfangen kann? ???

Hat jemand da möglichst anfängerkompatible Zubereitungsideen ???
Kann man Chinakohl dünsten?
Von Schwarzem Rettich und Schwarzkohl habe ich sogar noch niemals etwas gehört :-[.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Roeschen1 am 04. Januar 2022, 16:38:51
Aus dem Schwarzkohl würde ich grünes Pesto machen,
Kohl, Rippen entfernen, blanchieren, mixen,
Olivenöl, aromatisiert mit Knoblauch und etwas Parmesan oder Pecorino über die Nudeln

Wurzelptersilie als Schaumsuppe pur, oder gemischt in einer Gemüsesuppe, oder gemischt im Kartoffelpüree.

Chinakohl kann man als Roulade mit Fleisch gefüllt zubereiten oder im Wok asiatisch.
Die zarten Blätter schmecken im Salat.
Den schwarzen Rettich fein raspeln und zu Rettichsalat verarbeiten.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Wühlmaus am 04. Januar 2022, 16:53:44
Chinakohl kannst du (kurz!) dünsten, aber auch sehr leckeren Salat damit machen.
Für die Soße z.B. Mandarinenschnitze klein schneiden, viel frischen Knoblauch, Olivenöl, Salz&Pfeffer, etwas Zitronensaft und einen guten Schluck Orangensaft zugeben. Die Mandarine kann auch gut durch grob geriebenen oder fein geschnittenen Apfel ersetzt werden.
Eine andere Soße wäre mit Sojasoße, Knofi, Saurer Sahne und etwas Öl. Auch dazu könnte man gut eine klein geschnittene Mandarine geben.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Felcofan am 04. Januar 2022, 16:54:41
Chinakohl nehm ich in feinen Streifen für Salat, roh, dazu nach Belieben und Geschmack Möhrenraspel, Zwiebelringe, Sellerieraspel,
in Vinaigrette


kurz gebraten geht der auch zu Bratnudeln oder Reis, mit Sojasauce, mit Zwiebeln, Kohlstreifen usw

ein Bekannter hat mal Kimchie daraus gemacht, eingelegt mit Chili usw., da hab ic aber kein Rezept
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Roeschen1 am 04. Januar 2022, 17:12:35
Chinakohlsalat asiatisch,
https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/89464-rzpt-chinakohlsalat-mit-erdnuss-dressing
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Schnefrin am 04. Januar 2022, 18:00:08
Chinakohl schneide ich in feine Streifen, dazu 1/2 bis 1 Apfel und 1 Orange in kleinen Stücken, Dressing aus Öl (nach Belieben, ich verwende Rapsöl), Salz, etwas Pfeffer und diesem Essig.

Wurzelpetersilie ist beinahe unverzichtbar (finde ich) in jedem kräftigen Eintopf - zusammen mit Zwiebel, Möhre, Sellerie etwas anrösten, bevor man die Brühe aufgießt. Als Schaumsüppchen ist sie auch sehr gut.

Schwarze Rettiche kenne ich nur als Hustenheilmittel (aushöhlen, mit Zucker füllen, über Nacht stehen lassen, Saft einnehmen - danach ist man freiwillig wieder gesund). Andere Zubereitungen finden sich sicher im Internet.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Rosenfee am 04. Januar 2022, 18:03:00
Chinakohl verarbeite ich zu Salat, Zugaben wie bei Schnefrin, nur das Dressing besteht bei mir aus Sahne, Zucker und Zitronensaft.

Wurzelpetersilie habe ich bisher nur als Backofengemüse gegessen - sehr lecker.

Schwarzkohl fand ich ausgesprochen bitter und hart.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Rieke am 04. Januar 2022, 18:16:23
Chinakohlsalat gibt es bei uns mit Salatgurke oder Apfel in einem Joghurtdressing. Da können noch Walnüsse dazu, oder Schwarzkümmelöl.

Wurzelpetersilie passt sehr gut in die Gemüsemischung bei Schmorbraten. 
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Kapernstrauch am 04. Januar 2022, 18:55:06
Schwarzen Rettich kannst du wie jeden Rettich roh essen - schälen, fein hobeln, salzen, fertig!
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Weidenkatz am 04. Januar 2022, 19:05:59
Ich habe es gewusst, Ihr seid klasse  :D, danke!
Da ist auf jeden Fall etwas dabei.

Schwarze Rettiche kenne ich nur als Hustenheilmittel (aushöhlen, mit Zucker füllen, über Nacht stehen lassen, Saft einnehmen - danach ist man freiwillig wieder gesund).
Herrlich  ;D. Tatsächlich habe ich weißen zuletzt relativ unfreiwillig in der Kindheit gegessen, mal schauen... :P

Schwarzkohl habe ich inzwischen als Synonym für Palmkohl nachgelesen. Dann müsste er ja ähnlich wie Grünkohl machbar sein?
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Ruth66 am 04. Januar 2022, 19:12:56
Einen Vorschlag für Palm-/Schwarzkohl kann ich bieten: Blätter in Streifen schneiden, andünsten mit Zwiebel und Knoblauch, Salz & Pfeffer dazu, ein paar Tomaten kleinschneiden, dazugeben. Das ganze braucht so 10 Minuten und passt gut zu Nudeln.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Roeschen1 am 04. Januar 2022, 19:28:19
Schwarzkohl fand ich ausgesprochen bitter und hart.
hab gelesen, wenn er anbrät, wird er bitter.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: oile am 04. Januar 2022, 20:24:17
Schwarzer Rettich löst bei mir Kindheitserinneringen aus: Er wird grob geraffelt, gesalzen und mit Sahne (früher Kondensmilch) und Essig, gehackten Zwiebeln, Petersilie und evt. etwas Öl vermischt. Ich liebe diesen Wintersalat.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Cydonia am 04. Januar 2022, 20:32:01
Ich liebe Rettich seit immer.
Am liebsten esse ich ihn roh in feine Scheiben geschnitten auf einem Vollkornbrot mit genügend Butter und Rauchsalz.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: oile am 04. Januar 2022, 20:40:13
Auch diesen schwarzen kugeligen?
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Nina am 04. Januar 2022, 21:11:26
Weidenkatz, super Thread-Idee!  :D

Da kann sich ja jeder dran hängen.  ;)
Hat noch jemand eine spannende Idee zu Rote Bete. Da liegen noch welche ...
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Schnefrin am 04. Januar 2022, 21:52:08
Ja, hab ich ... muss mal raussuchen ...

Voila
Inzwischen mach ich da keine Plätzchen mehr draus, sondern fülle alles in eine Guglhupf-Form und lasse es Kuchen werden. Herrlich saftig und würzig. Statt getrockneter Mango habe ich aus Verlegenheit mal getrocknete Sauerkirschen verwendet - fast noch besser, möchte ich sagen.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Inachis am 04. Januar 2022, 22:11:44
Ich liebe rote Beete aus dem Ofen. In Spalten oder Streifen schneiden (wie dicke Pommes) mit etwas Öl bepinseln, salzen, in einer Schicht auf dem Backblech verteilen und 30- 40 Minuten bei 180°C in den Ofen. Eventuell nach 25 Minuten wenden. Dazu passt etwas cremiges, z.b. Risotto mit Pilzen.

Oder rote Beete Muffins mit Ziegenfrischkäse. Das Rezept beinhaltet recht viele fein gehackte Pecannüsse, etwas Mehl, Ei, Öl, Zwiebel und Apfel, Salz und Pfeffer. Interesse?

Ich mag auch Schwarzkohl sehr gerne. Das mit dem hart und bitter kann ich mir gar nicht erklären. Ich esse sogar die dicken Stängel mit, bis auf das unterste Stück. Zu Pasta passt das super, ich mache so ähnlich wie hier schon geschrieben.

P.s. Jetzt hab ich gerade das Rezept für die rote Beete Plätzchen gelesen. Mjam!
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Rinca56 am 04. Januar 2022, 22:14:33
Inachis, ja bitte. Das klingt köstlich 🤤
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Roeschen1 am 04. Januar 2022, 22:28:16
Am Besten schmecken mir rote Bete, zubereitet wie Pellkartoffeln in der Schale, im Backofen im geschlossenen Topf ohne Wasser gegart.
Oder gekocht mit Apfel gemischt als Salat zu Tafelspitz.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: zwerggarten am 04. Januar 2022, 22:43:44
aus chinakohl lässt sich sicher auch im winter kimchi machen – wenn das etwas speziell würzige koreanische soulfood in die eigene küche passt. ;)
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Rieke am 04. Januar 2022, 23:01:22
Rote-Bete-Carpaccio mit Meerrettichmousse und Forellentatar. Die Meerrettichmousse habe ich nur einmal gemacht, aber Rote Bete habe ich öfters nach diesem Rezept zubereitet (allerdings nicht mit Himbeeressig, den hatte ich nicht). Im Kühlschrank hält sie sich ein paar Tage. Das vollständige Rezept ist eine effektvolle Vorspeise, falls man mal Gäste hat.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: zwerggarten am 04. Januar 2022, 23:05:12
himbeeressig stelle ich mir allerdings (aus erfahrung) sehr gut zu randen vor! :D
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Rieke am 04. Januar 2022, 23:09:50
Ich hatte ein Beschaffungsproblem, in meiner Ecke von Berlin gibt es so was nicht.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: zwerggarten am 04. Januar 2022, 23:13:06
einen gut akzeptablen und gar nicht teuren spanischer herkunft in kleiner größe (250 ml) könnte ich dir besorgen und zukommen lassen, falls du magst.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Alva am 04. Januar 2022, 23:17:00
Himbeeressig ist ziemlich super  :D

Chinakohl- und Rettichsalat (geraspelt) mag ich gern. Chinakohlsalat am liebsten mit Kürbiskernöl, ansonsten funktioniert bei beiden ein normales Essig/Öl-Dressing.
Halb Rettich, halb Gurke ist auch gut. Oder halb Kartoffel, halb Chinakohl.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Roeschen1 am 04. Januar 2022, 23:18:11
Ich hatte ein Beschaffungsproblem, in meiner Ecke von Berlin gibt es so was nicht.
ist einfach selbst herzustellen.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Inachis am 11. Januar 2022, 22:03:42
Das mit dem Himbeeressig klingt auch sehr lecker!

Ich hatte mein Rezept vergessen einzustellen. Es ist mein eigenes und ich hatte nur meine handschriftlichen Notizen. Ich mache die Rote Bete Muffins gerne und oft, da sie sehr gut vorzubereiten sind und auch aus dem Kühlschrank schmecken und ich mir bei "jeder bringt was zum Kaffee mit" immer etwas Herzhaftes wünsche. Hier für euch also abgetippt die finale Version:

500g rote Bete, roh, geschält
1 Apfel groß und süß
1 große Zwiebel
4 Eier
215g Öl
250 g Mehl
150g Pekannüsse
1 Backpulver
Ca 2 gestrichene Teelöffel Salz (lieber etwas weniger), Gewürze nach Belieben, z.b. Rosmarin, Paprika oder frischer Ingwer

Nach dem Backen:
Ziegenfrischkäse, schwarze Oliven und frische Kräuter

Ei, Öl, Salz und Gewürze mischen. Mehl und Backpulver dazu und kurz durchrühren. Bete, Zwiebel und Apfel schälen, beim Apfel das Kerngehäuse rausschneiden. Bete, Zwiebel und Apfel fein reiben, am Besten mit der Küchenmaschine. Einrühren bis die Mehl-Ei-Öl-Mischung im Gemüse verteilt ist. Pekannüsse nicht zu fein hacken und unterheben.

Ca 24 Muffins am Besten in eingeölten Silikonförmchen bei 165°C Umluft ca 35' min backen (Stäbchentest).

Abkühlen lassen, bevor man sie aus der Form löst. Vor dem Servieren mit Ziegenfrischkäse bestreichen, eine Olive obenauf setzen und mit frischen Kräutern bestreuen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Variaten: Es geht auch mit Möhren, Pastinaken oder Süßkartoffeln. Bei der Creme kann man sich auch austoben. Neulich hatte ich gelbe Bete Muffins mit quietschgrüner Basilikumcreme (Frischkäse mit frischem Basilikum püriert). Das war auch lecker.

Guten Appetit!

P.s. in meiner Kiste waren Schwarzwurzeln. Ich hab etwas Angst... Tipps fürs Schälen oder ein Rezept?
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Sternrenette am 11. Januar 2022, 22:09:25
Es ist schon sehr lange her daß wir die angebaut haben, aber meine Mutter hat sie gekocht und dann wie Randen (rote Beete) auf den Bauch gedrückt, dann flutschen sie aus der Schale.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Kapernstrauch am 12. Januar 2022, 07:45:17

P.s. in meiner Kiste waren Schwarzwurzeln. Ich hab etwas Angst... Tipps fürs Schälen oder ein Rezept?

Schwarzwurzeln unter Wasser schälen - also in der Spüle oder in einer großen wassergefüllten Schüssel.
Im Prinzip kann man sie wie Spargel verwenden, ich mag sie am Liebsten ganz natur mit etwas Butter.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 08:09:48
Ich nehme einfach Handschihe zum Schälen und lege die geschälten Stangen gleich in eine Schüssel mit Essigwasser.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Aramisz78 am 12. Januar 2022, 08:53:14
In einem Buch habe ich gelesen, dass man sie (Schwarzwurzeln) nach der Kochen auch schälen kann. Dann färben sie nicht. Ich habe es aber noch nicht probiert.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: oile am 12. Januar 2022, 08:55:53
Das hat bei mir nicht gut geklappt.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Alva am 18. Januar 2022, 15:19:42
Ich hatte heute irrtümlich 1 kg Kren (Meerrettich) im Kistl. Was mache ich am besten damit, reiben und einfrieren?
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Quendula am 18. Januar 2022, 15:33:51
Aufgesetzten :-[ 8) ;).


In diesem Buch ist ein Rezept für Meerrettichgemüse... probiert habe ich es noch nicht.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Santolin am 18. Januar 2022, 16:59:20
Im Fernsehen haben sie ( Martina und Moritz ) es umgekehrt gemacht: Einfrieren und bei Bedarf drüberhobeln, -reiben
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: ria am 18. Januar 2022, 17:19:29
Schwarzwurzeln schälen.

Im Fernsehen habe ich einen Profikoch gesehen, der hat die Schwarzwurzeln in eine große Schüssel Wasser gelegt und sie unter Wasser geschält.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Wühlmaus am 18. Januar 2022, 17:45:43
In einem Buch habe ich gelesen,  dass man sie (Schwarzwurzeln) nach der Kochen auch schälen kann. Dann färben sie nicht. Ich habe es aber noch nicht probiert.
Nachdem ich den Tipp von einer schwäbischen Hauswirtschaftslehrein bekam, habe ich das immer gemacht und war damit zufrieden.
Leider vertrage ich dieses leckere Gemüse nicht mehr  :-\
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Alva am 18. Januar 2022, 22:38:27
Danke für die Vorschläge, Quendula und Santolin  :)
Bis auf den Schnaps  ;D werde ich das umsetzen. Zwei Stangen bin ich auch schon los geworden.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Roeschen1 am 18. Januar 2022, 22:53:08
Ich hatte heute irrtümlich 1 kg Kren (Meerrettich) im Kistl. Was mache ich am besten damit, reiben und einfrieren?
fein gerieben mit etwas Essig und Salz hält er im Kühlschrank bis zu 4 Wochen, eingefroren verliert er etwas sein scharfes Aroma.
Kennst du Pellkartoffeln mit Meerrettich-Preiselbeerquark?
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Alva am 18. Januar 2022, 23:36:07
Nein, klingt gut, wäre eine gute vegetarische Alternative, wenn die Vegetarierin in der Familie nur Preiselbeeren mögen würde….
Ich kenne blöderweise nur Kren-Gerichte, in denen Fleisch oder Fisch vorkommt.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Roeschen1 am 19. Januar 2022, 11:44:42
Nein, klingt gut, wäre eine gute vegetarische Alternative, wenn die Vegetarierin in der Familie nur Preiselbeeren mögen würde….
Ich kenne blöderweise nur Kren-Gerichte, in denen Fleisch oder Fisch vorkommt.
Dann würde ich es mal mit Ribiseln probieren, wichtig ist die dezente Süße in Kombi mit Kren.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Inachis am 21. Januar 2022, 17:50:18
Meerrettich ist eins der wenigen Dinge, die ich nicht so gerne mag. Trotzdem klingt das mit den Beeren lecker.

Meine Kiste war heute einfach so hübsch, dass ich ein Foto gemacht habe
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Quendula am 21. Januar 2022, 19:26:21
Schön bunt :D.

Aber wenig zum Kochen ???. Ist das eine Rohkostkiste?
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Inachis am 21. Januar 2022, 19:41:33
Die Möhren, Süßkartoffeln, Kohl, etc. sind unten in der Kiste. Sie war ziemlich voll und ich habe nur von oben rein fotographiert.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Mottischa am 22. Januar 2022, 12:12:02
Ah ok, da wird man sicher auch kreativ :) Mir würde da spontan Rotkohlsuppe/ Eintopf einfallen :)
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Rinca56 am 22. Januar 2022, 12:41:14
Und mir Rotkohlsalat mit Orangenfilets  :P :P
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Inachis am 22. Januar 2022, 18:24:29
Lustig, ich war erst erstaunt, weil ich gar keinen Rotkohl in der Kiste hatte. Dann fiel mir auf, dass der violette Kohlrabi auf dem Foto wie Rotkohl aussieht. Jetzt hab ich Appetit auf Rotkohl-Suppe und -Salat  :P

Es gab heute einen großen Feldsalat mit kurz gedünstetem Broccoli, Tomaten, Croutons und gebratenem Lachs. Die Blutorangen und Blutclementinen sind auch schon fast weg. Gurke, Paprika und Möhren gabs als Rohkost mit Hummus.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Chica am 23. Januar 2022, 07:04:10
Meine Kiste war heute einfach so hübsch, dass ich ein Foto gemacht habe

Wo kommen denn die Südfrüchte her und sind die ungespritzt? Ich dachte solche Gemüsekisten sind immer mit saisonalem Gemüse aus der Region gefüllt  ???.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: zwerggarten am 23. Januar 2022, 13:36:15
nö, schon vor vielen jahren wurde da immer auch mit zitrusfrüchten und anderem anderswoher aufgefüllt. wir hatten mal die sog. märkische kiste, da war nicht nur kohl und rüben drin. ;)
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Inachis am 23. Januar 2022, 15:03:24
Man kann sich aussuchen, ob nur regional/saisonal. Außerdem kann man noch die Abokiste auffüllen, mit normalen Biomarkt  Waren. Die Orangen sind also ungespritzt. Man kann auch bei allen Sachen nachschauen, wo sie herkommen. Auf Orangen im Winter habe ich immer unglaublich großen Appetit. Wir haben zwar eine "Baumpatenschaft" für Orangen, die 30kg Direktimport aus Italien sind aber schon verputzt.
Titel: Re: Gemüsekiste -was wie kochen mit...
Beitrag von: Chica am 23. Januar 2022, 19:14:40
Wenn sie bio sind ist es ja OK. Ich bestelle Apfelsinen & Co direkt in Portugal, weil ich mit diesem gespritzten Supermarktzeug ein Problem habe.