garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: knorbs am 24. Februar 2005, 23:01:04

Titel: Allium
Beitrag von: knorbs am 24. Februar 2005, 23:01:04
mir ist langweilig...eis + schnee haben meinen garten fest im griff und gerade beim foto rumschieben festgestellt, dass wir letztes jahr keinen allium-thread hatten :o .

warum eigentlich?...offensichtlich werden allium von vielen nur als schmackhaftes gemüse angesehen und müssen ansonsten ein stiefmütterliches dasein führen. dabei gibt's doch alles in der artenreichen gattung...große "paukenschläger" und kleine (stein-)gartenzwerge...o.k. einige hässliche sind auch dabei...aber die zeige ich nicht ;D .

wenn sie schon stiefmütterlich behandelt zu werden scheinen, dann ist jetzt ja genau die richtige zeit sie mal vorzustellen...im sommer gehen die sonst wieder unter in der ganzen blütenfülle anderer stauden ;D .

ich fange mit holländischer billigmassenware an ...allium unifolium...problemloser kleiner lauch, hübsche blüten, vollsonniger standort. allerdings eine einschränkung...die dinger vermehren sich vegetativ sehr ordentlich, blühen aber dann nur noch vereinzelt. habe dafür keine erklärung.

norbert

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 24. Februar 2005, 23:22:55
Gute Idee! Ist das Allium aflatunense? Ich hoffe doch! (Qualität ist leider grausig, in Ermangelung eines guten Bildbearbeitungsprogrammes auf diesem PC... man und frau verzeihe mir...)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 24. Februar 2005, 23:36:54
also wenn ich bei einem vorsichtig bin bei allium, dann ist es die bestimmung ;D . ich habe noch keine vernünftige lit. gefunden. das alliumbuch im ulmerverlag von davies hat viel zu wenig fotos für meinen geschmack...und unterscheide mal einer so allium anhand der blüten oder sonstiger merkmale ;D 8) . bei davies steht eh bei aflatunense, dass hier die verwirrung perfekt sei.

farblich ist das auch so ein problem...meine aflatunense gehen ins rötliche...wie nennt man das...purpur...lila? sind keinesfalls blau wie deine...liegt das nun an der kamera, am licht, oder streuen die so? aber eines...aflatunense blühen schon sehr früh...um mitte mai rum. von wann ist denn dein foto katrin? dann die flachere blütenform...also ich sag mal...wer auch immer aflatunense hat...unsere beiden sind verschiedene ;D

hier einer meiner aflatunense. sie lassen sich prima aus samen vermehren und blühen auch relativ bald (nach ~3 Jahre).

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 25. Februar 2005, 00:27:19
Mitte Mai stimmt genau! :)

Hier Allium christopherii (oder so, bitte korrigieren, wenn falsch) mit einer meiner schönsten Iris 8)

Dank Matthias weiß ich nun: Allium christophii heißt die Pflanze!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Matthias am 25. Februar 2005, 00:37:58
Katrin, bei uns blüht Allium christophii (ohne er) bereits Mitte bis Ende April. Auch eine meiner liebsten Sorten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Februar 2005, 00:40:13
soweit ich das sehe stimmt das (syn. a. albopilosum).

ich war lange der meinung, ich hätte a. christophii, weil ich zwiebeln unter dem namen erhalten habe...bis ich hier im forum mal ein foto sah, das meinen allium ziegte, aber mit schubertii bezeichnet war...wollte schon berichtigen...zum glück habe ich es vorher nochmal geprüft 8) .

bei christophii bilden die blüten eine kugelform, während bei a. schubertii die blüten an unterschiedlich langen blütenstielen sitzen...wie ein feuerwek. weil dem so ist und der durchmesser dieser blüte sehr groß wird, ist mir bisher kein foto so richtig geglückt.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 25. Februar 2005, 01:34:13
Oh, danke für die Korrektur, werde ich gleich ändern. :)

Schön Norbert, eine fesche Pflanze, die stelle ich mir zwischen anderen Pflanzen schön vor!

Hier noch schnell Bärlauch 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: bonsai am 25. Februar 2005, 07:40:59
Katrin, bei uns blüht Allium christophii (ohne er) bereits Mitte bis Ende April. Auch eine meiner liebsten Sorten.

Habt ihr Tipps für Bezugsquellen?
Einen Allium christophii muss ich einfach haben ;D

Viele Grüße
Christoph
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Matthias am 25. Februar 2005, 07:48:30
Habt ihr Tipps für Bezugsquellen?
Einen Allium christophii muss ich einfach haben ;D

Ist das jetzt eine Frage an mich?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claudia am 25. Februar 2005, 08:01:58
es gibt so viele schöne Alliums! Und was mir besonders an ihnen gefällt, ist, dass sie nicht von Wühlmäusen gefressen werden!
Ich hab auch einen, von dem ich aber gerade den Namen nicht weiss. Er ist ca 30 bis 40 cm hoch, hat weisse, halbkugelige Blütenstände und die Samenkapseln werden schwarz. Ich mag ihn sehr. Ich hänge mal ein, zugegebenermaßen nicht besonders aussagekräftiges, Bild an. Das Weisse im Hintergrund ist er.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: brennnessel am 25. Februar 2005, 08:08:33
Claudia, kann es sein, dass du da "Knolau" gepflanzt hast? Der blüht nämlich mit so hübschen weißen Sternchen.
Ich habe im Steingarten auch gewöhnlichen Schnittlauch - Allium schoenoprasum (in Rosa und Lilablau), den ich an bestimmten Stellen immer zur Blüte kommen lasse, weil er so hübsch und lange blüht. In Weiß gäbe es ihn auch, aber der ist mir leider noch nicht über den Weg gelaufen .....
LG Lisl
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 25. Februar 2005, 08:17:17
Ein schönes Thema an diesen grauen Tagen!

Einer meinen liebsten Allium ist A. roseum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 25. Februar 2005, 08:19:18
Diesen habe ich eher aus Neugier gekauft. Aber wenn er richtig kombiniert wird, sieht er sehr hübsch aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: brennnessel am 25. Februar 2005, 08:21:55
Das ist Knoblauch, Elfriede, oder?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 25. Februar 2005, 08:24:11
Und dieser hier duftet sehr gut. Ist auch ein Spätblüher in meinem Garten.
LG
Elfriede
Titel: Re:Allium
Beitrag von: bonsai am 25. Februar 2005, 08:27:44
Ist das jetzt eine Frage an mich?

Nicht direkt, es würde mich halt nur interessieren, wo ich so etwas bekommen könnte, wenn es schon so heisst wie ich ;)

Viele Grüße
Christoph
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sonnenschein am 25. Februar 2005, 08:40:09
es gibt so viele schöne Alliums! Und was mir besonders an ihnen gefällt, ist, dass sie nicht von Wühlmäusen gefressen werden!
Dann hast Du noch nicht hilflos danebengestanden, wie eine fette Wühlmaus gerade den so schön gekommenen und blühenden Globemaster von unten gänzlich wegknabbert und während du noch glaubst, das KANN nicht sein, mit einem kräftigen Ruck die letzten 20 cm inclusive Blütenball in das Wühlmausloch runterzieht....
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Matthias am 25. Februar 2005, 08:44:33
Hallo Christoph,

Zum Beispiel kannst du hier Alliumzwiebeln kaufen.

Frage mich bitte im Sommer noch mal, dann weiß ich ob ich dieses Jahr welche abgeben kann, hängt bei mir immer vom Frühjahr ab.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claudia am 25. Februar 2005, 08:47:58
Dann hast Du noch nicht hilflos danebengestanden, wie eine fette Wühlmaus gerade den so schön gekommenen und blühenden Globemaster von unten gänzlich wegknabbert und während du noch glaubst, das KANN nicht sein, mit einem kräftigen Ruck die letzten 20 cm inclusive Blütenball in das Wühlmausloch runterzieht....
nein sonnenschein, und das möchte ich auch nicht erleben müssen!

Brennessel, knoblauch ist es sicher nicht! So große Teller macht der bei mir nie!

Welchen ich auch noch wunderbar finde ist der A. karataviense, weil er so schön grau bereift ist! Leider wächst der bei mir nur ganz zögerlich.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: bonsai am 25. Februar 2005, 08:54:05
@Matthias:Danke für das Angebot!
Ich hoffe, ich denke im Sommer noch dran.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sarastro am 25. Februar 2005, 09:00:00
Elfriede, dein erster, strubbeliger Allium im Bild ist Allium vineale, der Weinbergslauch. Der zweite Sommerblüher dürfe Allium ramosum sein, eine Art höherer Schnittknoblauch mit großem Zierwert. Aber vorsichtig, er sät sich höllisch aus! Das ist derjenige Bruder, der meinen ganzen oberen Teil des Kiesgartens vermasselt hat!

Knobläucherne Grüße Christian
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 25. Februar 2005, 09:11:19
Danke Christian!
Diesen strubbeligen Allium vineale gab es ja sogar in der Billa zu kaufen.
Aber beim A. suaveolens muß ich dir widersprechen :-[ ......ist kein A. ramosum ;D
LG
Elfriede
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 25. Februar 2005, 09:29:38
...während bei a. schubertii die blüten an unterschiedlich langen blütenstielen sitzen...wie ein feuerwek. weil dem so ist und der durchmesser dieser blüte sehr groß wird, ist mir bisher kein foto so richtig geglückt.

Das ist recht zurückhaltend ausgedrückt 8) Ich hatte im letzten Sommer mehrere Pflanzen. Ihr Durchmesser lag bei 40-60 (!)cm :o Die abgetrockneten Blütenstände sind ebenso langlebig wie dekorativ. Allerdings hatte ich sie nicht abgeschnitten, und so bin ich gespannt, ob noch genug Kraft für neue Feuerwerke eingelagert werden konnte...

Wühlmaus
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sarastro am 25. Februar 2005, 09:30:01
Ah, ich habe den Namen beim Bild übersehen! Der A.ramosum sieht ganz ähnlich aus.
Tolles Bild, Wühlmaus!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Februar 2005, 09:46:29
die bestimmung vieler allium-species, die sehr ähnlich aussehen, ist wirklich eine schwierige sache. da muss man oft noch andere unterscheidungsmerkmale hinzuziehen (z.b. zwiebel, stängelform, härchen an blättern usw).

vieles was man als samen bekommt ist dazu noch falsch bestimmt worden. zu ramosun <=> suaveolens... hier auf dieser russischen seite über pflanzen der region transbaikalia ist ein ramosum abgebildet. auf einer ungarischen seite fand ich ein foto des suaveolens offensichtlich am wildstandort aufgenommen.

dass allium roseum winterhart zu sein scheint ist interessant. ein wunderschöner lauch. ich sah mal herrlich blühende in pflanztrögen gepflanzt in riva am gardasee und hatte die gedanklich als nicht winterhart abgehakt. elfriede schau doch, ob du von denen samen gewinnen kannst. ich habe bestimmt den einen oder anderen hübschen allium zum tauschen für dich ;)

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zephira am 25. Februar 2005, 10:12:08
Hallo,

hab auch einen Allium, hab ihn aus Samen gezogen, keine Ahnung wie er heißt, vermehrt sich aber fleißig und blüht toll
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zephira am 25. Februar 2005, 10:13:19
neuer Versuch, vielleicht klappts diesmal mit dem Bild
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 25. Februar 2005, 10:32:42
Ui Zephira, das schaut mir ganz nach Christoph's Wunschlauch aus, aber ich bin ja Lai-in.

Christoph, A. christophii habe ich in irgendeinem Blumengeschäft mal zufällig bekommen. Er stammt übrigens aus Nordpersien und Kleinasien und kam Anfang des 20. Jahrhunderts nach Mitteleuropa.

Hier noch Allium cernuum. Leider überbelichtet....

VLG; Katrin
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 25. Februar 2005, 10:42:55
ich war grade bei einem Allium-Vortrag, und bin seitdem völlig verwirrt :) verliebt habe ich mich in ganz himmel-hellblaue Allium, natürlich schon wieder die Namen vergessen, seufz. Kamen aber aus dem Himalaya, wenn ich mich richtig erinnere ...
Im Garten habe ich - außer A. giganteum - noch diesen hier von Herrn Kilian, ist entweder A.carinatum spp pulchellum oder A.insubricum ??? einer von beiden ist auf der Strecke geblieben, der andere wächst schön .. aber welcher ?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 25. Februar 2005, 10:44:22
Hallo knorbs!
Im Herbst hatte ich viele Samen vom A.roseum, leider alle verschickt :-\ . Werde aber wieder ernten.
Wollte ein Bild von Allium carinatum ssp. pulchellum reinstellen, finde aber meines nicht. Aber Samen hätte ich davon!
LG
Elfriede
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 25. Februar 2005, 10:45:49
Elfriede, dann weißt Du doch sicher, welcher meiner ist ::) ?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 25. Februar 2005, 11:11:17
verliebt habe ich mich in ganz himmel-hellblaue Allium, natürlich schon wieder die Namen vergessen, seufz.
Der da?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Februar 2005, 11:16:22
mei da kommt man ja gar nicht nach ;D ...geht ja schlag auf schlag hier.

also zephira ich glaube auch, dass dein schöner allium ein a. christophii ist. in vollblüte sollte die blüte aber eine richtige kugelform machen.

irm ich muss dich entäuschen...dein überlebender ist a. carinatum ssp. pulchellum...kein wunder, dass der überlebt hat...ist sehr robust. insubricum hatte ich schon mehrfach aus samen versucht, wurde leider nie was. momentan habe ich wieder welchen im ansatz, wenn ich das recht erinnere.

cernuum ist ein völlig winterharter + unproblematischer mittelgroßer amerikanischer lauch. es gibt ihn in unterschiedlichen farben, von weißrosa bis dunkelviolett. leicht zu erkennen an dem typischen gebogenen blütenstängel. hier mal ein foto eines dunkleren farbtyps um den habitus etwas darzustellen.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 25. Februar 2005, 11:16:37
Ach, ihr könnt doch keinen Alliumthread ohne mich anfangen :o ;) 8)
Das ist christophii - der sternkugellauch (wie treffend)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 25. Februar 2005, 11:19:24
verliebt habe ich mich in ganz himmel-hellblaue Allium, natürlich schon wieder die Namen vergessen, seufz.
Der da?

jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ;D thanks
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 25. Februar 2005, 11:21:58
Einer meiner must have's....leider hab ich ihn noch nicht in meinen garten gepflanzt - dafür andernorts.
dieses bild hab ich in england gamcht (no na 8) )
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 25. Februar 2005, 11:22:31
irm ich muss dich entäuschen...dein überlebender ist a. carinatum ssp. pulchellum...kein wunder, dass der überlebt hat...ist sehr robust. insubricum hatte ich schon mehrfach aus samen versucht, wurde leider nie was. momentan habe ich wieder welchen im ansatz, wenn ich das recht erinnere.

norbert
warum enttäuschen ? ich finde den sehr schön ;D den anderen kannst Du bei Kilian kaufen, ist nicht teuer ... und wenn man weiß, dass er heikel ist ... ich wußte es nicht, bin ein Allium-Anfänger.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 25. Februar 2005, 11:24:15
aber Cimi ;D
muss mal suchen gehen, hab in England auch einen must-have fotografiert .. zu groß damals für den Koffer.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 25. Februar 2005, 11:29:02
hab das Schild zwar auch fotografiert, ist aber schwer zu lesen, da handgeschrieben ... hätte nur 2 Pund gekostet :-\
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 25. Februar 2005, 11:38:14
tröste dich. ich hab meinen damals als zwiebeln gekauft und im herbst gelegt. die blüte im ersten jahr war der hammer. im zweiten jahr hatte ich nurmehr da und dort ein paar blätter und im dritten jahr war er weg. entweder hat ihm mein boden nicht gefallen, oder die w-tiere haben ihn gefressen :-\
vielleicht starte ich jetzt im neuen garten wieder einen versuch....

Allgemeine frage: Wie feuchtigkeitsverträglich sind denn alliums? im alten garten hatte ich recht mineralischen, durchlässigen lößboden. im neuen garten ist es extrem schwerer, verdichteter lehm, der an manchen flecken sogar seggen beherbergt :-\ ....ich werde sowieso hochbeet bauen, aber nurmal so rein rethorisch ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Februar 2005, 11:39:31
a. spaerocephalon habe ich auch...der wandert aber zunehmend in die hecke zur flächenkompostierung :-X . der wird hoch und fällt dann um...das gefällt mir nicht. auf deinem foto cimi auch zu erkennen.

außerdem ein sich stark vermehrender lauch. interessant sind die runden zwiebeln, wenn ich jetzt recht erinnere...die waren so grünlich.

allium massiert gepflanzt gefällt mir nicht. ich finde sie kommen gut zur geltung mit 1-3 exemplaren bei den großen arten und ein paar trupps mit wenigen exemplaren bei den kleineren. leider tun viele der alliums uns nicht den gefallen uns setzen zur massenvermehrung an...entweder über samen oder auch oft durch vegetative vermehrung. mag mit ein grund sein für die stiefmütterliche verwendung. was zuviel ist, fliegt einfach in die hecke...ich gebe aber zu, dass es arten gibt, denen man fast nicht mehr hinterherkommt.

allium subhirsutum gehört zumindest bei mir im garten nicht zu den wucherern. er hat zwar nur einfach weiße blüten, aber im habitus und einzelstellung wünderschön, wenn er sich aus polsterpflanzen heraus entwickeln kann. er lief lange bei mir als allium spec. "marc aurel", weil mein freund aurel ihn aus dem grundstück seiner eltern in nordgriechenland mitbrachte wo er wie kraut wächst. ich dachte schon, ich hätte ihn verloren, aber er tauchte überraschen wieder an einer ganz anderen stelle auf. wahrscheinlich was die winerhärte betrifft grenzwertig, aber scheint sich zumindest über versamung halten zu können. die etwas verbreiteten blätter sind am rand mit feinen härchen versehen. höhe ~25-30 cm.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 25. Februar 2005, 11:55:01
knorbs!!!! :o *schimpf*
alliumzwiebeln nicht kompostieren! hierher schicken!!!!!!! 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 25. Februar 2005, 11:58:54
Dieser Thread ist schrecklich! Birgt echte Suchtgefahr!

Irm das Allium ist aber schön! :P

Ich bitte um Identifizierung. ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Februar 2005, 12:08:42
hatten wir doch schon identifiziert nina...das ist allium carinatum ssp. pulchellum.

hier nochmal bei mir im garten.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 25. Februar 2005, 12:25:23
Ich sammle keine Alliums, ich sammle keine Alliums, ich will auch keine Alliums sammeln.... *ohmmmmmm*
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Silvia am 25. Februar 2005, 12:25:58
Allium habe ich auch schon mehrfach probiert. Die richtig schönen, großen wachsen bei mir im Garten aus irgendeinem Grund nicht. Ich vermute Schnecken, denn Wühlmäuse haben wir nicht. Da die Ziwebeln nicht ganz billig sind, habe ich es drangegeben.

LG Silvia
Titel: Sensationelle Fotos hier
Beitrag von: Ismene am 25. Februar 2005, 12:29:29
Knorbs hat Recht: irgendwie ist der Zierlauch untergegangen. Ich ärgere mich auch, dass ich nicht mehr Fotos gemacht habe.
Um so mehr freuen mich diese (ihr kriegt die FArben so gut hin!) hier. :D
Wattemaus kniet sogar nieder vor ihrer heiligen Zwiebel! ;D
Solche Kulthandlungen sind nach meinem Gusto.
Einige von Euch kennen doch sicher das Foto mit dem Allium (Purple Sensation?) in der Goldregenallee? http://www.information-gardens.co.uk/barnsley.html
Da bekommt man doch Lust auch mal den großen Wurf zu wagen und von einer größeren Sorte 100 Stück zu pflanzen.

Silvia: bei mir sind auch einige Sorten verschwunden, vor allem kleinere wie moly oreophilum usw. Ich habe Schnecken und Wühlmäuse, glaube nicht das Wühlmäuse kleine, delikate Zwiebelchen verschmähen.
Du könntest es ja vielleicht mit Purple Sensation gebettet in Kies versuchen. Auch nicht teuer ist sphaerocephalon, die du in einen Topf pflanzen kannst und diesen dann versenken.

 
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 25. Februar 2005, 12:39:41
Ja, wahrhaftig, wunderschöne Bilder. Wie kombiniert ihr eure Alliums?
Ich habe ja nicht viele, nur Unmengen von A. aflatunense. Besonders mit weißer Iris sibirica mag ich ihn.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 25. Februar 2005, 12:40:49
Oder mit Persicaria bistorta 'Superba' oder wie das Ding zur Zeit heißt ::)

Diese Lauche (Läucher? Lauchs?) variieren bei mir ziemlich in der Farbe - von hellila zu dunkel.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 25. Februar 2005, 13:20:18
hatten wir doch schon identifiziert nina...das ist allium carinatum ssp. pulchellum.

hier nochmal bei mir im garten.

norbert
Aah Danke Norbert! :D

Das lag wohl an dem Tempo, das ich nicht mitgekommen bin. ;D
Tolles Bild! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Februar 2005, 13:21:17
Ich sammle keine Alliums, ich sammle keine Alliums, ich will auch keine Alliums sammeln.... *ohmmmmmm*

aber ich möchte noch mehr aber ich möchte noch mehr ...*hihiii*

allium nigrum (heisst der nicht schon wieder anders??)...

lg, brigitte

Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Februar 2005, 13:22:34
... und ein wilder aus der au, der sich fleissig aussät (weinbergslauch??).

im herbst hab ich etliche neue arten ausgepflanzt bin schon sehr gespannt auf die erste blüte :D

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Februar 2005, 13:30:37
@riesenweib

nigrum kenne ich nicht. kann nur mal aus davies "allium" zitieren:

blüten(perigon-)blätter haben einen grünen mittelnerv. staubblätter kürzer als perigonblätter mit gelben staubbeuteln, die am grunde zu einem ring verschmolzen sind. das hervorstechendste merkmal sind die grünlichschwarzen, gelappten fruchtknoten.

grünen mittelnerv vermisse ich. unter einem gelappten fruchtknoten kann ich mir jetzt nix vorstellen, grün sind sie...aber grünschwarz?

das synonym "multibulbosum" bezieht sich auf formen, die zahlreiche brutzwiebeln hervorbringen. allium decipiens ähnelt a. nigrum, aber die blätter sind viel schmaler (~2-10 mm).

norbert

Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Februar 2005, 13:46:58
@knorbs

siehe Davies, S114, rechte spalte 8)

lg, brigitte

apropos, könnte der wilde allium vineale sein?

5 minuten später achso, meinte zuerst, Du hättest ihn nicht gefunden beim Davies... ::) macht nix, tut nicht weh jedenfalls hatte der den ich unter allium nigrum reingestellt habe, diesen namen am packerl.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Ismene am 25. Februar 2005, 15:06:13
Allium nigrum hatte ich auch mal. Hat mir sehr gefallen. (Den Wühlmäusen auch?)
Er ist sogar einheimisch als Schwarzer Lauch.
In Baden-Württemberg/Schweiz stand er auf der roten Liste.

Rote Liste Niederbayern
Allium angulosum Kantenlauch
Allium carinatum ssp. carinatum Gekielter Lauch
Allium carinatum ssp. pulchellum Schöner Lauch
Allium oleraceum Kohllauch
http://www.flora-niederbayern.de/rl_a.html
Rote Liste Hessen u.a.
Allium lineare    Steifer Lauch    
Allium rotundum    Runder Lauch    
Allium scorodoprasum    Wilder Lauch    
Allium senescens subsp. montanum    Berg-Lauch
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claudia am 25. Februar 2005, 15:18:30
mensch, riesenweib,
dein A. nigrum ist auch der, den ich auf meinem Acerbild gemeint habe! Heißt der nun nicht mehr so, oder was? Verstehe dein geheimgespräch mit knorbs nicht richtig.
Den finde ich sehr schön, auch wenn er gewöhnlich sein sollte.

Den A. sphaerocephalon mag ich auch sehr. Steckt bei mir zwischen Hostas und fällt nicht um. Und gewandert ist er bisher auch noch nicht.

Hat denn niemand ein Bild vom A. karavatiense???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Februar 2005, 16:11:37
logisch...allium karataviense. vermehrt sich ordentlich.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Februar 2005, 16:21:00
ein kleiner lauch aus china...allium cyathophorum var. farreri (glaub ich zumindest). aus samen vermehrt. steht bei mir vollsonnig, soll aber auch mit schattigeren plätzen zurecht kommen. sollte bei einigen forumsmitgliedern auch wachsen mittlerweile...hatte sie beim forumstreffen in göttingen verteilt.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claudia am 25. Februar 2005, 16:26:55
danke knorbs, für das karataviense Bild! Leider mag sich der bei mir gar nicht vermehren. Wächst eher rückwärts.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Februar 2005, 16:43:19
mensch, riesenweib,
dein A. nigrum ist auch der, den ich auf meinem Acerbild gemeint habe! Heißt der nun nicht mehr so, oder was? Verstehe dein geheimgespräch mit knorbs nicht richtig.
Den finde ich sehr schön, auch wenn er gewöhnlich sein sollte....

dachte ich mir eh dass er es sein könnte, war aber nicht sicher. und ja, er ist wirklich schön :D.

und er heisst auch a. multibulbosum, wie knorbs schreibt, stand zumindest auch am packerl. hab nachgeschaut in meiner exceldatei. (und seit ich im forum mitmache bin erst recht froh dass ich die schon einige jahre führe...)

knorbs :-* für den thread.

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 25. Februar 2005, 17:36:20
Jetzt habe ich lange gesucht, denn meinen geliebten Allium giganteum (der aber in Berlin nicht allzu gigantisch wird in dem Sandboden ...) habe ich wohl nie wirklich fotografiert :) hier ist er nun zufällig auf einem Foto mit drauf, sieht ganz schön aus zum rosafarbenen Dictamnus albus. Foto ist allerdings nicht so doll.
Ach ja, bei dem Allium-Vortrag hab ich noch ein Allium gekauft, erschien mir passend ::) Allium tricocus, finds leider in keinem meiner Bücher :D na ja. Ein paar knorbs-Alliümer warten im Garten auch noch auf den Frühling, wo bleibt der nur ?!!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: helga7 am 25. Februar 2005, 17:39:21
Welche weiteren Alliums (?) duften denn noch? Aber bitte nicht nach Knoblauch! :o :o
Allium carinatum ssp. pulchellum hab ich schon als must have notiert! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 25. Februar 2005, 17:44:31
da hab ich aber noch nie dran gerochen, Helga :-X
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pumpot am 25. Februar 2005, 18:39:56
Welche weiteren Alliums (?) duften denn noch? Aber bitte nicht nach Knoblauch! :o :o
Allium carinatum ssp. pulchellum hab ich schon als must have notiert! :D

Ist zwar kein Allium, sieht aber wie einer aus und duftet ausgesprochen stark und süß: Nothoscordum gracile Ein kleiner Nachteil ist der starke Ausbreitungsdrang wie bei Allium carinatum ssp. pulchellum. Die cremeweißen duftenden (Allium-)Blüten entschädigen jedoch für alles. Sobald er am verblühen ist, schneide ich zurück um den Saatansatz zu unterdrücken. Bei Interesse kann ich einige Pflänzchen zusenden.

LG, pumpot
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Februar 2005, 18:59:41
schau Helga, Elfriede erwähnt in post no.15 Allium suaveolens, und dass er duftet.

ist bei mir auch schon auf der liste.

lg, brigitte

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Feder am 25. Februar 2005, 19:15:49
Schön sind die Läucher! Wie Feuerwerkskörper am Tageshimmel.
Ein Nachteil ist aber das früh einziehende Laub, das stört mich immer etwas. Machen das alle Alliumarten?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: helga7 am 25. Februar 2005, 19:29:00
Danke, Brigitte! :D
Pumpot, darf ich dir eine PM schicken??? Ich hätte sehr grosses Interesse!!!! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: helga7 am 25. Februar 2005, 19:34:09
da hab ich aber noch nie dran gerochen, Helga :-X

Den hab ich mir ja auch notiert, weil er soo elfengleich hübsch aussieht! Manchmal ;D gefällt mir eine Pflanze so gut, dass ich sie auch ohne Duft gerne in meinen Garten lassen möchte. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Februar 2005, 19:40:23
pumpot, ich tat auch schön bitten :D

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Februar 2005, 19:47:55
hier nothoscordum gracile
Titel: Re:Allium
Beitrag von: helga7 am 25. Februar 2005, 19:51:14
Hübsch auch noch! :D
Kann sich das bei uns auch invasiv ausbreiten, so wie ich grad in einem amerikanischen Text gelesen habe???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Februar 2005, 19:52:18
duftrausch in der duftwolke jaahhh
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pumpot am 25. Februar 2005, 20:21:37
Kann sich das bei uns auch invasiv ausbreiten, so wie ich grad in einem amerikanischen Text gelesen habe???

Ja leider, deswegen unterbinde ich den Samenansatz. Will ja nicht den ganzen Garten voll damit. Der Zuwachs durch Brutzwiebeln ist ausreichend genug. Übrigens eignen sich die Blüten sehr gut für Sträuße. Allerdings riechen die frischen Schnittstellen Alliumtypisch! Dieser unangenehme Geruch ist, sobald in der Vase nicht mehr wahrnehmbar.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Querkopf am 25. Februar 2005, 20:59:24
Hallo, Helga,

Welche weiteren Alliums (?) duften denn noch? Aber bitte nicht nach Knoblauch! :o :o

Da ich im Garten meine Nase in alles stecke ;D, kann ich noch zwei handliche Alliümer (?) empfehlen - keine Super-Hyper-Dufter, aber süß und angenehm. Machen sich beide gut neben/unter Gehölzen und sind schön in der Vase.

Allium roseum (ja, Knorbs, auch bei mir als völlig winterhart erprobt - meiner blüht einen Tick weniger bläulich als auf dem Bild):
www.staff.uni-marburg.de/~b_morpho/Mallorca/allium_roseum_web.jpg

und Allium moly (das Bild zeigt die Art - bei mir im Garten wächst die Sorte 'Jeanine'; kann sein, dass es da olfaktorische Unterschiede gibt):
www.boga.ruhr-uni-bochum.de/html/Allium_moly_Foto.html

Schöne Grüße
Querkopf
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Querkopf am 25. Februar 2005, 21:03:53
Ich sammle keine Alliums, ich sammle keine Alliums, ich will auch keine Alliums sammeln.... *ohmmmmmm*

aber ich möchte noch mehr aber ich möchte noch mehr ...*hihiii*
...viiel mehr... ;) :D :D :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: helga7 am 25. Februar 2005, 21:17:00
Danke Querkopf - schon notiert! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 26. Februar 2005, 03:04:48
Ja okay, ich muss ja nicht gleich zum Sammeln anfangen... so ein kleiner Allium-Schwerpunkt, das ginge doch auch *pfeif* Den Hellblauen, der Irm gefällt und den Cimi gesetzt hat, der wächst bei mir zwischen Briza media, das schaut auch schon aus, aber ich habe leider kein Bild davon...

Gute Nacht oder guten Morgen, je nachdem, wie ihr's haltet,
Katrin
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 26. Februar 2005, 09:31:39
Hallo!
Lange gesucht und endlich gefunden....das Foto ;) .
Kann mir jemand den Namen von diesem Allium sagen? Der wächst seit 20 Jahren in meinem Betontrog. Habe ihn damals vom Alpengarten Belvedere gekauft und leider keinen Namen notiert.
LG
Elfriede
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 26. Februar 2005, 10:08:08
Da es nicht so viele Allium gibt, bei denen das Laub noch so schön ist, wenn sie blühen, sollte dieser von einem Fachmann leicht identifiziert werden können, Elfriede. Sag doch noch die Größe ... ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 26. Februar 2005, 10:22:34
Hallo!
Die Blatthöhe beträgt ca. 10cm, die Blüten sind 20cm hoch und haben einen Durchmesser von 3cm. Das Laub ist bläulich und nicht röhrenförmig.
Habe bereits vergeblich im Buch 'Bulbs' von Roger Phillips gesucht.
LG
Elfriede
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 26. Februar 2005, 10:36:22
Hallo!
Die Blatthöhe beträgt ca. 10cm, die Blüten sind 20cm hoch und haben einen Durchmesser von 3cm. Das Laub ist bläulich und nicht röhrenförmig.
Habe bereits vergeblich im Buch 'Bulbs' von Roger Phillips gesucht.
LG
Elfriede

Hi Elfriede,

ich tippe auf Allium senescens. Ist halb-rhizomig, daher wahrscheinlich nicht im Phillips/Rix.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 26. Februar 2005, 10:38:51
BTW,

kaum wird man von der zweiten Grippewelle des Jahres ins Bett geworfen, bricht knorbs so einen hochinteressanten Thread vom Zaun, wo schon sechs Seiten existieren, bevor ich ihn bemerke ;)

Danke, norbert! :D

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 26. Februar 2005, 10:55:14
kaum wird man von der zweiten Grippewelle des Jahres ins Bett geworfen

Nur gut, daß niemand sehen kann, wie man vorm PC sitzt. Heißer Tee, Decke...1.Grippewelle :'( !

Danke Phalaina, das kommt hin. Ach darum finde ich nichts!

LG
Elfriede
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 26. Februar 2005, 12:17:14
...und Allium moly (das Bild zeigt die Art - bei mir im Garten wächst die Sorte 'Jeanine'; kann sein, dass es da olfaktorische Unterschiede gibt):
www.boga.ruhr-uni-bochum.de/html/Allium_moly_Foto.html...

da kann ich bald erzählen wie er in einem lehmigen steinerhaufen wachsend riecht, hab ihn im herbst neu in den garten geholt.

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 12:54:05
@feder

Zitat
in Nachteil ist aber das früh einziehende Laub, das stört mich immer etwas. Machen das alle Alliumarten?

das kann ich dir jetzt nicht beantworten feder. aus der großen artenvielfalt habe ich bisher nur eine verschwindend kleine anzahl im garten.

z.b. blühen a. schubertii anfang juni + a. cernuum ende juni mit vollem laub. a. carinatum ssp. pulchellum hat zur blüte das laub schon eingezogen, das aber nicht stört, weil die dürren dünnen blätter gar nicht auffallen. vielleicht läßt es sich so pauschalieren...je später die blüte erscheint desto wahrscheinlicher, dass das laub da schon eingezogen hat. wer andere erfahrungen gemacht hat möge hier berichten.

auch frühblühende arten, wie z.b. der bärlauch a. ursinum blüht im vollen laub. ich erinnere mich, dass ich mal so eine großen "paukenschlägerlauch" hatte..."everest" hieß der sortenname glaub ich und blühte als große weiße kugel. ich meine, da zog das laub zur blüte schon ein. da bei dieser sorte das laub sehr massig war, sehen die vergilbenden blätter natürlich nicht schön aus, wenn alles rundherum vor kraft + saft strotzt. aber das muss man halt hinnehmen, wenn man zwiebelpflanzen mag...ähnliches ist ja auch zu sehen, bei dem massigen laub der herbstzeitlosen, das gerade im fühsommer vergilbt und abstirbt.

@cimicifuga

mit deinem schweren + nassen lehmboden wirst du dich hart tun mit vielen lauch-arten. a. ursinum wird da wie kraut wachsen, a. cyathophorum var. farreri wird auch gut damit zurechtkommen. aber die vielen arten, die sommertrockenheit mögen werden sich so recht + schlecht durchsschlagen. der lehm an sich wäre ja o.k. ...es ist die nässe. wenn du ein plätzchen hast wo es sehr sonnig ist + evtl. im sommer der boden hart + trocken weden kann, dass passt das.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 12:57:55
als mein aus samen gezogener allium flavum das 1x blühte, hat er mir gut gefallen. im habitus sieht er aus wie der größere + gelbe bruder des carinatum ssp. pulchellum. in einer mit steinen trassierten fläche eingestreut machte er sich prima + sah schön aus. daher habe ich mich um die versamung auch nicht gekümmert....
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 13:00:26
...aber das war ein fehler...wer diesen lauch im garten hat, muss unbedingt rechtzeitg die samenstände abknipsen! sonst kommt man nicht mehr hinterher...und dann nimmt er gnadenlos alles in besitz ;D ...aber ich krieg das schon wieder hin 8)

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: brennnessel am 26. Februar 2005, 13:06:43
Ganz hübsch können auch überwinterte Lauchpflanzen (A. porrum) blühen. Wenn man diese bei der Ernte im Frühjahr nicht ausreißt, sondern nur abschneidet, bilden sich mehrere neue Triebe, die später auf hohen Stängeln hübsche graugrüne Blütenkugeln tragen.
LG Lisl
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 26. Februar 2005, 13:11:25
Also wenn du mal ein paar flavum'se in ein Kuvert jäten willst, da kenne ich ein nettes Mädel, das sich freut ;)
Selbstverständlich gegen Portoerstattung!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 13:13:58
@elfriede

auf senescens wäre ich nicht gekommen...ich kenne einen standort von allium senescens ssp. montanum hier in meiner gegend. wächst dort in mit humus gefüllten felsritzen. zwiebeln flaschenförmig, dicht aneinandergedrängt an rhizomen sitzend beschreibt davies sie in seinem buch.

aber nachdem ich mir dein foto genau angesehen habe...stimmt bestimmt...die blätter sind verbreitert, unterseits leicht gerundet und nicht gekielt. die form die du hast, dürfte die von gärtnereien als allium glaucum bezeichnete form von a. senescens sein. auch die bezeichnung a. spirale wird für diese sorte verwendet, da die blätter sich verdrehen. sind aber alles synonyme des senescens, wobei man bei dieser sehr schönen auslese der zusatz "senescens f. glaucum" schon angebracht wäre, damit man weiß um was es sich dabei genau handelt.

die in meiner gegend wild vorkommenden a. senescens ssp. montanum haben allerdings keine berauschende blüte. habe sie unscheinbar blaßrosa + mit nicht so wohlgeformter blütenkugel in erinnerung, da sehen deine senescens schön wesentlich schöner aus!

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 26. Februar 2005, 13:24:56
Hallo knorbs!
Anfangs war er auch nicht so schön. Ich denke er mag Kalk. Denn ich habe in diese Tröge als Zierde kleine Kalk- und Quarzsteine gelegt. Seit dem wächst er so schön und auch die Blütenfarbe ist kräftiger.
LG
Elfriede
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 13:29:48
hier einer meiner lieblinge im steingarten...ein zwerglein von 10-15cm, soll aus dem vitoschagebirge (bulgarien) stammen, so die zusatzbeschreibung in der gds-samentauschliste.

keine invasive art, aber vermehrt sich trotzdem stetig ohne gezieltes nachziehen. auf den 1. blick könnte man ihn für einen a. pulchellum ssp. carinatum halten...ist es m. m. aber nicht. der vitoschawinzling blüht ende juni, carinatum einen monat später ende juli, beide ohne laub, carinatum wesentlich größer. die vitoscha-species ist wg. ihrer winzigkeit nur was für steingarten, pflanztröge ohne ähnliche pflanzplätze in voller sonne.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 13:31:29
@elfriede

da mit dem kalk wird so sein...habe ich vergessen zu erwähnen...die senescens in meiner gegend wachsen auf reinem kalkfelsen (dolomit?) mit etwas humus in den ritzen + löchern.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 26. Februar 2005, 15:50:57
@cimicifuga

mit deinem schweren + nassen lehmboden wirst du dich hart tun mit vielen lauch-arten. a. ursinum wird da wie kraut wachsen,
Das ist schon mal ein Lichtblick! :D

Zitat
a. cyathophorum var. farreri wird auch gut damit zurechtkommen. aber die vielen arten, die sommertrockenheit mögen werden sich so recht + schlecht durchsschlagen. der lehm an sich wäre ja o.k. ...es ist die nässe. wenn du ein plätzchen hast wo es sehr sonnig ist + evtl. im sommer der boden hart + trocken weden kann, dass passt das.

Du meinst betonharter lehm im sommer ist kein problem? das kann ich sicher bieten. die, die's ganz durchlässig wollen, kommen sowieso ins kies-hochbeet. nehmen ja nicht so viel platz weg. letzteres muss ich aber erst bauen :-[ mal sehen ob ich das hinkrieg. bin mir mit dem material noch unschlüssig. es sollte möglichst gratis sein 8) huch...OT :-X ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 26. Februar 2005, 15:52:45
Also wenn du mal ein paar flavum'se in ein Kuvert jäten willst, da kenne ich ein nettes Mädel, das sich freut ;)
Selbstverständlich gegen Portoerstattung!
knorbs, da schließe ich mich psilo an :o :D :-* ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sarastro am 26. Februar 2005, 16:10:08
Elfriede: in #77 ist Allium senescens var.glaucum! Zumindest solange, bis irgendein dahergelaufener Botaniker das Gegenteil behauptet. ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 16:33:25
mitte/ende mai blüht allium triquetrum, ein "wald"-lauch aus dem mittelmeerraum der viel feuchtigkeit mag und im halbschatten/schatten zuhause ist. charakteristisch die einseitswendige blütentraube und der grüne mittelstreifen auf den perigonblättern.

er hält sich bei mir seit mehr als 10 jahre im garten, aber von vermehrung merke ich nichts, daher finde ich nur noch vereinzelt welche. wahrscheinlich liegt es an meinen sandig-humosen boden. auch allium ursinum tut sich bei mir schwer, vermehrt sich aber im vergleich zum triquetrum wenigstens zaghaft.

allium triquetrum dürfte auch ein geeigneter lauch für deine bodenverhältnisse sein cimi.

der pflanzensammler farrer schrieb zur blüte (zitat aus davies "allium"):

"Von durchscheinendem Weiß, wie der Geist einer abgestorbenen weißen Blüte, die vor langer Zeit in tiefem Wasser ertrunken ist."

man muss farrer also nicht alles glauben ;D

norbert

Titel: Re:Allium
Beitrag von: sabinchen am 26. Februar 2005, 16:34:13
...aber das war ein fehler...wer diesen lauch im garten hat, muss unbedingt rechtzeitg die samenstände abknipsen! sonst kommt man nicht mehr hinterher...und dann nimmt er gnadenlos alles in besitz ;D ...aber ich krieg das schon wieder hin 8)

norbert
Finde ich aber gar nicht übel. Ich mag es wenn die Pflanzen üppig sind.
Solche Allium sieht man eigendlich gar nicht bei uns, sondern nur die violetten in allen größen. Ich hoffe du dezimierst nicht zu arg.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 16:38:47
also allium flavum gebe ich liebend gerne ab ;D . pm im april, dann versende ich. die störung macht dem robusten lauch nichts aus. der wächst dann anstandslos weiter + blüht auch sicher.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 26. Februar 2005, 16:40:32
tja wenn er bei der Form hellblau wäre ::) aber bei gelb schrei ich nicht ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sabinchen am 26. Februar 2005, 16:44:28
Oh toll Norbert,
die wären nämlich auch was für meinen Garten. Ich maile dir meine Adresse, du mußt mir nur die Portokosten mitteilen, damit ich Deine Unkosten ausgleihen kann.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 26. Februar 2005, 16:47:55
geh knorbs, ich glaub mein packerl wird schwerer, ein bisserl ::) :D

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Februar 2005, 17:00:15
tja irm...blaue allium scheinen rar zu sein und sich auf den asiatischen raum zu beschränken (die china-tante hat bläuliche im angebot...a. wallichii + a. macranthum). der schönste blaue nach meinem geschmack ist allium beesianum . aber den gibt's nicht bei unserer chinesischen quelle.

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 26. Februar 2005, 17:10:54
oh ist der schön ! Hoffentlich gabs den nicht bei Rucksans ... da stand bei nix die Farbe dabei :-\
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 26. Februar 2005, 19:04:54
Stunden später - und nach (fast) vergeblichem Wühlen in allen meinen Katalogen und Listen : Allium beesianum gibts wohl wirklich nur bei Rucksans, zum Preis von 5 Euronen für die Zwiebel. Lieber Phalaina, genese von Deiner Grippe und sag mir, ob man das noch der Bestellung nachschieben könnte ;D am besten verkuckst Du Dich selbst in den schönen blauen Lauch, dann wirds einfacher ...
 ;D Gruss Irm
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 26. Februar 2005, 19:06:02
ach vergessen: knorbs, Allium flavum kosten bei Schober 9,50 Euro 10 Stück ;D
binschonweg
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 26. Februar 2005, 22:26:03
...blaue allium scheinen rar zu sein und sich auf den asiatischen raum zu beschränken (die china-tante hat bläuliche im angebot...a. wallichii + a. macranthum). der schönste blaue nach meinem geschmack ist allium beesianum . aber den gibt's nicht bei unserer chinesischen quelle.

norbert

hab gerade beim Grunert (Das Blumenzwiebelbuch, Ulmer 1980) von einem anderen himmelblauen chinesischen lauch gelesen: allium cyaneum. dünne blätter, blüten auf 15-25cm hohen stängelm, alpinum. aber veileicht ist eh schon erwähnt, weil er mittlerweile anders heisst??

hat übrigens jemand von Euch a. victoriale und womöglich gar ein schönes bild?

lg, briigtte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Rendel am 26. Februar 2005, 23:37:26
mitte/ende mai blüht allium triquetrum, ein "wald"-lauch aus dem mittelmeerraum der viel feuchtigkeit mag und im halbschatten/schatten zuhause ist. charakteristisch die einseitswendige blütentraube und der grüne mittelstreifen auf den perigonblättern.

er hält sich bei mir seit mehr als 10 jahre im garten, aber von vermehrung merke ich nichts, daher finde ich nur noch vereinzelt welche. wahrscheinlich liegt es an meinen sandig-humosen boden. auch allium ursinum tut sich bei mir schwer, vermehrt sich aber im vergleich zum triquetrum wenigstens zaghaft.

allium triquetrum dürfte auch ein geeigneter lauch für deine bodenverhältnisse sein cimi.

der pflanzensammler farrer schrieb zur blüte (zitat aus davies "allium"):

"Von durchscheinendem Weiß, wie der Geist einer abgestorbenen weißen Blüte, die vor langer Zeit in tiefem Wasser ertrunken ist."

man muss farrer also nicht alles glauben ;D

norbert



Warnung: Sät sich übel aus! Das schlimmste Unkraut bei mir im Garten, ebenso wie Allium ursinum. Wie schön er ist, sehe ich schon gar nicht mehr...
Rendel
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 27. Februar 2005, 01:17:05
@riesenweib

ja der cyaneum ist auf der website hinter meinem link "blaue allium" beschrieben + abgebildet ;)

@rendel

interessant rendel...erzähl doch was zu den bodenverhältnissen in deinem garten...schwerer lehmboden nehm ich an....manchmal bin ich dann doch froh, dass ich keinen lehmboden habe ;D

norbert
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 27. Februar 2005, 07:02:33
@riesenweib

ja der cyaneum ist auf der website hinter meinem link "blaue allium" beschrieben + abgebildet ;)
...

öhmm. den link hab ich gar nicht realsiert. jetzt aber schon :D. wie schreiben die rosisten immer so schön--schmacht

den allermannsharnisch hast also net :'(

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 07. März 2005, 10:49:43
Stunden später - und nach (fast) vergeblichem Wühlen in allen meinen Katalogen und Listen : Allium beesianum gibts wohl wirklich nur bei Rucksans, zum Preis von 5 Euronen für die Zwiebel. Lieber Phalaina, genese von Deiner Grippe und sag mir, ob man das noch der Bestellung nachschieben könnte ;D am besten verkuckst Du Dich selbst in den schönen blauen Lauch, dann wirds einfacher ...
 ;D Gruss Irm
Wo steckt der arme Phalaina ? Immer noch mit Grippe im Bett ?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Rendel am 07. März 2005, 13:31:07
@ Knorbs, schwerer Lehmboden ist richtig! Die kleinen Zwiebelchen da rauszukriegen ist schwierig.
VLG
Rendel
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Silvia am 24. April 2005, 20:57:29
Saget mal, wo finde ich denn diese hier:

Allium paradoxum var. normalis

Gestern gab es sie auf der Raritätenbörse in Essen und ich dachte, ach, besorgst du dir im Herbst ein paar Zwiebeln. Jetzt weiß ich nicht wo. ::)
Hat jemand von euch einen Tipp? Gesehen habe ich sie bei gra:sland. Aber die Adresse finde ich nicht.

LG Silvia
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 03. Mai 2005, 09:05:06
Kleiner Beitrag am Rande:

Allium carolinianum verträgt sich bei mir gut mit unserem einheimischen Bärlauch Allium ursinum, will aber nicht ganz so viel Kalk wie dieser im Boden, dafür aber etwas mehr Sonne.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 13. Mai 2005, 08:51:28
Diesen Lauch habe ich mal vor einigen Jahren aus Samen gezogen. Es sollte eigentlich Allium tuberosum sein, aber der blüht ja eher weiß oder hell-rosa, und nicht so dunkel. Er sieht übrigens genauso aus wie Allium schoenoprasum, der Schnittlauch, ist aber doppelt so groß. Also vermute ich mal, es handelt sich bei diesem sehr dekorativen und zudem gewürzmäßig nutzbaren Lauch um Allium sibiricum, der ja eventuell eine polyploide Form von Allium schoenoprasum darstellt.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 13. Mai 2005, 09:02:11
Im Gegensatz zu vorigem ist Allium meteoricum ein sehr zierlicher Lauch und also mehr für Steingärten geeignet. Seine Heimat ist die südliche Balkan-Halbinsel. Da er weder die Höhe noch die Farbkraft von zum Beispiel Allium carinatum ssp. pulchellum oder Allium uniflorum hat, würde ich ihn eher für Sammler interessant halten.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 16. Mai 2005, 13:56:52
In letzter Zeit finde ich massenweise Pflanzen, die ich nicht beim Namen kenne. Keine Ahnung, woher dieses Allium stammt. Es ist aber sicher eine geläufige Art, sonst hätte ich mir den Namen gemerkt, denke ich.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 16. Mai 2005, 14:36:55
Allium karataviense - Regel :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 16. Mai 2005, 20:23:26
Danke :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Equisetum am 24. Mai 2005, 23:14:51
Hab heute auch mal ein paar Alliumse in meinem Garten geknipst.
Fange mal mit diesem aufgeplatzten an.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Equisetum am 24. Mai 2005, 23:15:46
Dann hätten wir da noch ein Ensemble
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Equisetum am 24. Mai 2005, 23:16:51
Ein ganz viele.




Edit: mit ganzem Namen heißt er A. a. Purple Sensation
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Equisetum am 24. Mai 2005, 23:17:29
Welches ist schöner, dieses ...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Equisetum am 24. Mai 2005, 23:17:59
... oder dieses?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 25. Mai 2005, 10:38:27
die knospe kommt in eins deutlicher. turmiger wirkt allerdings 2

bei mir gibts seit ein paar tagen auch den allermannsharnisch :D

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nova Liz † am 25. Mai 2005, 22:54:45
Hab auch mal ein Allium! :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cydora am 26. Mai 2005, 15:27:53
Dann hätten wir da noch ein Ensemble
Tolles Ensemble, Equisetum!

Nova Liz, was hast Du denn für einen? Dieses kräftige Pink könnte auch bei mir passen ;) Höhe?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Anne am 26. Mai 2005, 20:13:08
Toller Thread.

Mein Foto ist vom letzten Jahr, heuer ist er noch nicht so weit.

Gruß,
Anne
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Pimpinella am 26. Mai 2005, 20:16:53
Oh wie schön, Anne!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nova Liz † am 26. Mai 2005, 20:45:17
Cydora!
Es ist auch Purple Sensation!Nur bei satter Abendsonne fotografiert!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Equisetum am 26. Mai 2005, 22:27:30
Toll, Nova. Was so ein bißchen Sonne ausmacht ...
Die Blütenbälle werden ca. 10 cm groß und schweben in 50 - 70 cm Höhe.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Ismene am 26. Mai 2005, 22:36:36
Stinknormale 'Purple Sensation'.
Bild vom 7.5.05
Zum ersten Mal sehe ich das so etwas wie
"Brutzwiebelchen", hä?
Es war ja kühl und feucht und da passieren schonmal so komische Dinge...
So ein Phänomen vielleicht wie bei Weberkarde im Herbst, wenn die Samen am Blütenstand keimen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Equisetum am 26. Mai 2005, 22:38:36
Uii, so vermehren die sich?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Lilo am 30. Mai 2005, 12:28:33
Ich finde christophii klasse besonders weil die Blütenstände auch nach der Blüte für viele Wochen noch attraktiv sind.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Ismene am 30. Mai 2005, 12:42:47
Ja, diese Christoph Sterne blitzen metallisch gut auf. :)
Attraktive, verblühte Blütenstände sind auch ein guter Grund zur Anpflanzung.
A. schuberti hat unregelmäßige Ausreisser - mal kurz - mal lang, auch sehr apart als Trockenblume.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: carlina am 31. Mai 2005, 14:51:14
Offiziell wohl eher kein Zierlauch, aber die Etagenzwiebel gibt sich momentan äußerst dekorativ im Gemüsebeet!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: carlina am 31. Mai 2005, 14:52:25
... und hier noch eine weitere originelle Variante.
LG
carlina
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Ismene am 31. Mai 2005, 15:03:41
Carlina hat
Gemüse mit Sinn für Akrobatik und Humor! 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 01. Juni 2005, 18:10:49
Offiziell wohl eher kein Zierlauch,
Egal, Allium ist Allium ;D

ich hab vergessen wie der hier heißt :-[
blüht grade entzückend im steingarten
hab ihn mal roseum getauft - kann aber falsch sein :-\
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 01. Juni 2005, 18:38:35
Allium oreophilum ?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 01. Juni 2005, 20:02:43
Danke Nina :D Der Rosenlauch....ich wusste immerhin noch, dass es irgendwas mit Rosen war 8) ;D :-*
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 03. Juni 2005, 08:30:12
Guten Morgen,

überall im Garten öffnen jetzt neue Lauch-Arten ihre Blüten. Am Rande des Steingartens ist es zum Beispiel Allium uniflorum, eine bei ausreichender Drainage recht genügsame Art mit hübschen Blüten.

;)Ph.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 03. Juni 2005, 08:36:45
Im Steingarten steht auch dieses hübsche Kleinod :) , dessen Namensschild sich leider im Laufe der Zeit verflüchtigt hat. :-\ Leider vermehrt es sich nicht so schnell, wie ich es mir wünsche.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 03. Juni 2005, 09:07:30
Ein letztes Jahr gekauftes Allium caesium war ein bisserl enttäuschend. Diese blaublühende Art hat ein weites Spektrum von licht- bis kräftigblau. Leider habe ich ein ziemlich helles Exemplar erwischt. Zwar ganz hübsch, hätte aber besser sein können.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 03. Juni 2005, 09:08:39
wie hoch wird denn der schöne unbekannte allium in #142?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 03. Juni 2005, 09:10:23
wie hoch wird denn der schöne unbekannte allium in #142?

Keine 10 cm! Ein richtig putziges Kerlchen. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 03. Juni 2005, 22:08:09
leutchen, ist das allium vineale??

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 06. Juni 2005, 09:23:50
@brigitte: Schaut so aus. Die Normalform von Allium carinatum schmeißt zwar auch mit Bulbillen um sich, aber hat hängende Blüten.

Ein sehr schöner Lauch aus China ist Allium prattii. Diese Art hat, wie Allium victoriale, breit lanzettliche Blätter, die allerdings einen hellen Mittelstreifen aufweisen. Die Blüten sind hübsch weiß, beim Googeln findet man auch rosa Typen, aber solche rote Blüten wie auf dem Bild von Chen Yi habe ich sonst nicht gefunden. ::)

Meine Pflanze stand beim Abverkauf in der Gärtnerei Wetzel unscheinbar in der Ecke. :-\ Dahin gehört sie eigentlich nicht, :) ich denke, sie ist winterhart. Sollte sie Saat ansetzen, kann man es mal austesten.

;)Ph.
 
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pumpot am 06. Juni 2005, 15:54:57
Robust im Garten ist A. atropurpureum.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pumpot am 06. Juni 2005, 15:56:18
Eine langhaltende Blüte beschert 'Round and Purple' dem Garten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. Juni 2005, 08:51:34
Allium cyathophorum var. farreri ist ein wundervoller kleiner Lauch aus China. Er kann sowohl sonnig als auch absonnig stehen (wie das zweite Bild zeigt, dass am Standort an der Nordseite des Hauses in der Morgensonne aufgenommen wurde), möchte aber nicht durch zu starkwüchsige Partner bedrängt werden. Er ist völlig winterhart.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. Juni 2005, 08:52:28
Allium cyathophorum var. farreri im Licht der Morgensonne.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. Juni 2005, 08:58:14
Wie für viele andere gehören auch für mich Allium narcissiflorum und das verwandte Allium insubricum zu den schönsten Laucharten. Beide sind zwar etwas heikel, aber durchaus kultivierbar, wenn man ihre Ansprüche an einen sonnigen bis leicht absonnigen Standort mit steter Feuchtigkeit, aber exzellenter Drainage erfüllt. Das A. narcissiflorum wurde im Spätwinter leider von einer vereinzelten Schnecke bis zum Zwiebelboden abgefressen (die Wurzeln sind noch o.k.) :'(, so dass Bangen und Hoffen angesagt ist ... aber A. insubricum blüht heuer wieder! :D

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 21. Juni 2005, 10:19:57
Dafür kann ich A. narcissiflorum zeigen. Ist wirklich eine herrliche Pflanze. Nach längerer Eingewöhnungszeit scheint er nun Fuß gefasst zu haben und vermehrt sich vegetativ.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 23. Juni 2005, 08:45:45
Wunderschön, ebbie! Macht Dein Allium narcissiflorum Samen?

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 23. Juni 2005, 08:58:43
Habe ich bis jetzt nicht beobachten können, Phalaina, da ich die Blütenstände nach dem Verblühen immer entfernt habe. Ich wollte damit eine Kräftigung der Pflanze (hatte bisher nur eine) und damit eine vegetative Vermehrung erreichen.
Da sich dieses Jahr mehrere Jungpflanzen aus Tochterzwiebeln gebildet haben, werde ich die Blüte stehen lassen zwecks Samengewinnung. Bist du interessiert? Sollten sich Samen bilden, schicke ich dir eine pm.
 ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 23. Juni 2005, 09:13:31
hinter den beiden allium bin ich auch schon lange her....die sind einfach wunderschön. hatte gelegentlich samen aus der gds-liste bekommen, aber es hat nie was gekeimt...eigentlich seltsam für die ansonsten vermehrungsfreudigen alliumse. von a. insubricum - wenn's denn einer sein sollte - haben mal 2 gekeimt. die stehen seit letztem jahr im steingarten...ein paar dünne blättchen, noch keine blüte heuer...zumindest mal ein anfang :P.

sag mal ebbie...den a. narcissiflorum hat du doch aus einem maulwurfloch raus fotografiert ;D ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 23. Juni 2005, 09:18:05
sag mal ebbie...den a. narcissiflorum hat du doch aus einem maulwurfloch raus fotografiert ;D ;)
;DEin schwenkbares Display an der Digi-Cam bietet ungeahnte Möglichkeiten! ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Hortulanus am 27. Juni 2005, 09:53:05
Bin begeistert von dem Blau des Allium caeruleum.

Leider sieht diese Art "unten herum" schon halb vertrocknet aus. Man muss es folglich zwischen etwas pflanzen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 27. Juni 2005, 10:28:56
ja, ganz und gar nicht schlecht ;) ich liebe hellblaue Pflanzen ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 27. Juni 2005, 10:40:16
Ja, Irm, leider nur nicht langlebig, aber teuer isses auch nicht, so dass man´s regelmäßig nachpflanzen kann - und das Blau ist wirklich gut!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 27. Juni 2005, 10:43:01
Hier mal eins meiner Allium flavum - vom Habitus her betrachtet, das gelbe Gegenstück zum violetten Allium carinatum ssp. pulchellum und weißen Allium carinatum ssp. pulchellum var. album.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: schalotte am 31. Juli 2005, 20:17:57
ein schönes Thema, es sind wieder viele Wünsche entstanden ;)
eine doofe Frage dazu:
meine Allium sphaerocephalon haben viele Brutzwiebeln angesetzt,was mache ich damit??
einsammeln und trocknen?
oder reif werden und fallen lassen?
oder ins Töpfchen legen und abwarten obs was wird?
oder zum Tauschen anbieten?
wann ist der richtige Zeitpunkt?
viele Fragen und Grüsse schalotte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 01. August 2005, 09:43:31
bist du sicher, dass es a. sphaerocephalon ist? ich habe bei meinen noch keine brutzwiebeln gesichtet. auch hier findet sich der hinweis, dass a. sphaerocephalon meist keine brutzwiebeln macht.

wenn du diesen allium an ort + stelle sich ausbreiten lassen willst, dann lass sie einfach ausfallen. ansonsten abnehmen (wenn sie sich leicht ablösen) und dort einsetzen, wo du sie haben willst oder gezielt vermehren in so styroporfischkisten...die eignen sich sehr gut dafür.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 01. August 2005, 09:57:19
Da gebe ich Dir recht, knorbs! Meine A. sphaerocephalon haben in Jahren auch kaum Brutzwiebeln gebildet. ::)

Hier mal eine der drei Formen von Allium senescens, die ich in meinem Garten kultiviere. Diese grünblättrige, sonnige und gut drainerte Standorte liebende Pflanze ist die wüchsigste und formt innerhalb kürzester Zeit dichte Zwiebelpakete, die reich blühen.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: schalotte am 01. August 2005, 10:18:56
lieber Knobs, liebe Phalaina,
auf der Packung steht a. sphaerocephalon und er sieht auch so aus wie auf den Bildern!
Ich werde noch versuchen, ein Photo zu machen, das wird aber etwas dauern, weil ich die Dinger leider immer noch nicht ohne Assistenz einstellen kann.
Grüsse schalotte

Titel: Re:Allium
Beitrag von: schalotte am 01. August 2005, 18:16:00
Sorry,das wird nichts mit einem Photo, die Digi ist kaputt. >:(
Grüsse schalotte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 02. August 2005, 11:24:19
Hallo Schalotte,

ich habe noch mal im Allium-Buch von Frau Davies nachgeschlagen: danach sind bei Allium sphaerocephalum Brutzwiebeln bisweilen nix ungewöhnliches - knorbs' und meine Erfahrungen also nicht repräsentativ! ;)

Ich habe auch so einen Lauch (erhalten als Allium flavum!) mit etlichen Brutzwiebeln (der sich aber trotzdem weniger ausbreitet als das bulbillenfreie Allium carinatum ssp. pulchellum über Saat), den ich so in Richtung Allium paniculatum einordnen wurde - nur jener ist angeblich frei von jeglicher Zwiebelbrut im Blütenkopf ... ::)


Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 02. August 2005, 11:29:29
Mal was anderes: Allium angulosum ist einer der Erlauchtheiten, die einen richtig nahrhaft-feuchten Boden mögen. Sie ist problemlos und hübsch! :D

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marcir am 02. August 2005, 23:10:51

Diesen strubbeligen Allium vineale gab es ja sogar in der Billa zu kaufen.


Ich möchte nochmals auf Allium "Hair" zurückkommen. Ich habe den Thread durchgelesen und mir ist nicht klar ob dies jetzt eine Art von A. vineale ist oder nicht. Im Net finde ich auch Erklärungen, dass "Hair" ein Sport von A. sphaerocephalon ist:

http://www.paghat.com/alliumhair.html

Was ist die Meinung hierzu?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 03. August 2005, 10:11:34
Hm, da Allium Hair kein Naturfindling, sondern in einer feldmäßigen Kultur entstanden sein soll, würde ich auch eher auf Allium sphaerocephalum tippen - oder baut irgendjemand ernsthaft Allium vineale feldmäßig an? ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: schalotte am 04. August 2005, 11:22:07
vielen Dank fürs Nachschlagen, phalaina,
jetzt kann ich die Brutzwiebeln guten Gewissens zum Tausch anbieten
Grüsse schalotte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Christiane am 04. August 2005, 20:11:17
Ich möchte aber nicht unerwähnt lassen, dass Allium sphaerocephalum auch eine echte Plage sein kann. Bei uns haben sich nach einigen Jahren Eingewöhnungszeit nicht einige Brutzwiebeln gebildet sondern wahnsinnig viele, mehr als wir haben wollten. Außerdem stand die nächste Generation nicht mehr so akurat aufrecht im Beet, sondern lag mehr auf dem Boden. Der Abstand zwischen den Zwiebeln war wohl durch die vielen Brutzwiebeln zu klein geworden. Dieses Jahr habe ich radikal ausgemistet.

Jetzt suche ich eine Alternative mit schlanken Blättern und ca. 60 cm Höhe, die nicht so hemmungslos verwildert ::). Da ist dieser Thread schon eine tolle Anregung. Bin aber für Empfehlungen offen.

LG
Christiane
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 08. August 2005, 09:43:14
schau mal auf Seite 2 hier, da ist ein Foto von mir - und dieses Allium kann ich uneingeschränkt empfehlen ..
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Christiane am 08. August 2005, 12:32:25
Irm,
schönes Foto, aber welche Sorte ist es denn nun? Bei meinem Glück erwische ich sonst diejenige, die sich bei Dir verabschiedet hat ::). Ich könnte mir aber aus gestalterischen Gründen (wegen der Begleitpflanzen) auch sehr gut runde Blütenbälle vorstellen, bin aber für jede Anregung zu haben. Am liebsten wäre mir allerdings eine kräftige Farbe.

Im Thread ist an irgendeiner Stelle "Round and Purple" erwähnt. Hat jemand vielleicht dazu mehr Informationen? Auch zur Blattgröße und zu Bezugsquellen?

LG
Christiane
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 08. August 2005, 13:11:10
tjaaa, welche Sorte ist es ;) Ich habe den Lauch mal bei Kilian bestellt, getopft bekommen, und mich seitdem jedes Jahr gewundert, dass er zwei verschiedene Arten Blüten macht. Wollte hier eigentlich mal fragen, ob das normal ist. Zum Glück habe ich mir den Allium-Busch kürzlich nochmal genauer angeschaut und bin jetzt der Meinung, dass Herr Kilian mir eine falsche Zwiebel untergeschoben hat ::) drei Zwiebelchen hatte ich damals bestellt. Nun habe ich grade gestern die Alliümer geteilt und getrennt gepflanzt, denn in dem einen Topf waren zweifellos zwei verschiedene Arten.
Der eine Lauch ist schon verblüht, hat aber noch schöne grüne Blätter, der zweite blüht noch, seine Blätter sind aber trocken und gelb. Denke, das eine ist das, was knorbs auf S.2 hier gesagt hat - das andere vielleicht Allium cernuum (ohne Gewähr). Das muss man dann nächstes Jahr mal genauer klären. Schön und standfest sind beide :) welcher auf dem Foto ist, denke, es ist der, der jetzt blüht und schon gelbe Blätter hat. Hülfe, tut mir leid ;D
A.insubricum ist definitiv nicht dabei, der hat sich verabschiedet.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Caracol am 08. August 2005, 22:08:59
blaue allium[/url] scheinen rar zu sein und sich auf den asiatischen raum zu beschränken (die china-tante hat bläuliche im angebot...a. wallichii + a. macranthum
Allium wallichii konnte ich am Wochenende in einem Garten bewundern, aber einen Blauton hatte der eigentlich nicht, oder hab ich einen Knick in der Optik? ;)


Allium wallichii

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 09. August 2005, 10:00:01
nö, als blau kann man den nicht bezeichnen :) aber hübsch isser.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 12. August 2005, 09:53:31
Irm,
schönes Foto, aber welche Sorte ist es denn nun?

Irms Pic auf Seite 2 zeigt Allium carinatum ssp. pulchellum. Sonniger Standort mit guter Drainage, aber nicht zu trocken (sonst zieht das Laub zu schnell ein), da wächst er leicht und sät sich sich gut aus.

Allium insubricum und A. narcissiflorum haben ebbie und ich in den Postings 152 und 153 gezeigt. Allium cernuum ist unten zu sehen.

;)Ph.
 
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 12. August 2005, 10:43:58
Oh, dann ist der "falsche" Allium, der beim A.carinatum mit dabei war, kein cernuum. Leider hab ichs verpaßt, ihn zu fotografieren, da muss die Identifizierung bis nächstes Jahr warten. Die Höhe ist völlig gleich (daher ists mir so spät aufgefallen), blüht ca. 1 Woche früher, Laub ist noch grün und die Blüten sind irgendwie runder als beim carinatum.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 12. August 2005, 11:28:52
Welche Form haben denn die noch grünen Blätter , Irm? Stehen sie hüllblattartig am Blütenstengel (wie beim Allium carinatum oder rosettig am Boden um einen "nackten" Blütenstängel (wie beim Schnittlauch)?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 12. August 2005, 20:24:35
 ::) ich mach gleich morgen früh ein Foto, für heut ists schon zu dunkel ...
Hab dann gleich noch ein unbekanntes Allium, das wird aber erst in ein paar Tagen blühen. Das hab ich als "schönes Allium" gekauft im Frühjahr mal, seufz. Na ja, obs dann schön sein wird, wird sich erst zeigen .. ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 13. August 2005, 12:11:48
So, das Allium carinatum ssp. pulchellum habe ich ja nun extra gepflanzt, es ist grade verblüht, seine Blätter sind schon dürr und häßlich ::) das andere Allium sieht so aus:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 13. August 2005, 12:13:39
.. und der Samenstand, leider etwas unscharf, es ist in Berlin heute grau und windig, kein Wetter zum fotografieren
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 15. August 2005, 09:17:50
Oh, das ist schwierig, Irm! Es gibt eine ganze Reihe von Allium-Arten, die alle so ähnlich aussehen und sich (zumindest auf den ersten Blick) nur minimal unterscheiden. ::) Ich denke, da muß ich mal in die Literatur schauen ...

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 15. August 2005, 09:20:40
Auch so ein Allium, was ähnlich ausschaut wie Deins, allerdings mit blau angehauchten Blättern: Allium senescens ssp. montanum. Diese Unterart ist viel kleiner als die Nominatform mit grünen Blättern, die das Posting #164 zeigt.

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 15. August 2005, 09:22:19
Dieses hier, ebenfalls von ähnlichem Habitus, aber mit 50 cm viel höher als das im letzten Posting gezeigte, soll Allium thunbergii sein.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 15. August 2005, 09:26:50
Eine der hübschesten Lauchminiaturen ist Allium sikkimense. Dieses ist völlig winterhart, aber sehr schneckenempfindlich. Daher habe ich von gekauften drei Pflanzen nur noch dieses eine übrig, welches aber nach Standortwechsel in den Halbschatten gut zur Blüte gekommen ist, hier vor dem Hintergrund eines sich gerade entwickelten Corydalis ophiocarpa (nur in diesem Stadium sieht dieser zweijährige Lerchensporn gut aus!). Das Köpfchen ist nur 2 cm im Durchmesser, aber die violett-blauen Blüten mit ihren orangefarbenen Staubgefässen wirken wunderschön. Eines meiner Lieblinge! :D

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 15. August 2005, 09:27:38
Phalaina, im Grunde ist es ja auch egal, wie das Allium heißt, wenns dann blüht, schaue ich mal in die Bücher. Ich wundere mich eigentlich nur über mich selbst, dass ich Jahre gebraucht habe, um zu merken, dass es NICHT eine Pflanze mit zwei verschiedenen Blüten ist ::) seufz.
Allium senescens ssp montanum habe ich von Dix im Frühling bekommen, der mag aber noch nicht blühen dieses Jahr.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 15. August 2005, 09:29:21
Oh, sikkimense ist zauberhaft !! Überhaupt werde ich mich mehr mit Allium beschäftigen, vor allem mit denen, die jetzt blühen, wo im Garten nicht mehr sooooo viel los ist mit spannenden Pflänzchen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 01. September 2005, 20:36:29
Haben wir eigentlich das Allium suaveolens schon gehabt? Das soll er sein. Der deutsche Name ist Duftlauch. Obwohl, meiner riecht höchstens etwas nach Zwiebel. Ist vielleicht doch 'ne andere Art? ???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 01. September 2005, 20:38:32
Hier noch in Großaufnahme:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 02. September 2005, 13:46:04
Ja, ebbie, da bist Du mir zuvorgekommen! ;) Mein Allium suaveolens schaut aus, wie Deinem aus dem Blütenstand geschnitten ... ;D Jedenfalls "duftet" auch meiner nur eher mäßig, aber die hellen Lauchkugeln auf feuchtem Boden in dieser Jahreszeit sind ausnehmend hübsch. :)

;)Ph.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 02. September 2005, 20:19:04
Bei mir blüht auch noch ein Allium, ich hoffe, ich hab das Schild richtig entziffert ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 07. September 2005, 11:22:53
Haben wir eigentlich das Allium suaveolens schon gehabt? Das soll er sein. Der deutsche Name ist Duftlauch. Obwohl, meiner riecht höchstens etwas nach Zwiebel. Ist vielleicht doch 'ne andere Art? ???
Jetzt habe ich am Wochenende einen weißen Lauch gekauft, in der Hoffnung, es sei dieser da ;) aber es ist ein anderer, muss zu Hause Foto und Name hier reinsetzen. Witzig ist, dass ich auf der Staudenbörse mehrfach darauf angesprochen wurde, dass das ja ein Schnittknoblauch sei .. und ob ich den esse .. (ICH eß doch nicht meine Pflanzen ! ;D ) und jetzt verwirrt mich, dass der Lauch sehr fein riecht nach Blümchen, nicht nach Knoblauch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 07. September 2005, 11:41:32
Mit dem Geruch von A. suaveolens muss ich mich berichtigen. Inzwischen duftet er sehr gut und fein. Ihm hat wohl nur etwas Sonne und Wärme gefehlt gehabt. :D
Übrigens, Samenkörnchen könnte ich dir schicken.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 07. September 2005, 11:49:46
Übrigens, Samenkörnchen könnte ich dir schicken.
das ist lieb, aber ich hau mir doch grade ständig auf die Finger, da mein Garten doch nur knapp 400 qm hat ... ich will mich eigentlich mal auf das konzentrieren, was schon da ist, und erstmal nix viel neues mehr ::) natüüüürlich klappts dann bei einer Staudenbörse nicht immer, wenn man denn das blühende Pflänzle so vor sich sieht, seufz ...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 07. September 2005, 12:09:29
Zitat
aber ich hau mir doch grade ständig auf die Finger, da mein Garten doch nur knapp 400 qm hat ... ich will mich eigentlich mal auf das konzentrieren, was schon da ist, und erstmal nix viel neues mehr

mach's doch wie ich...habe einen teil meines steingärtchens (~20m²) komplett gerodet weil die ecke mir nicht mehr gefiel + neues ausprobieren will...waren bestimt an die 6-7 schubkarren voll pflanzen ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 08. September 2005, 20:00:22
so, hier kommen Foto und Name des weißen Alliums, das tatsächlich im Garten sehr hübsch aussieht und auch sehr fein riecht, Höhe so ca 45 cm, Allium odorum steht dran ..
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Iwi am 09. September 2005, 07:27:22
Hallo zusammen,

eine Frage an Euch, die Ihr Euch so gut mit Allium auskennt:

ich habe mir vor einigen Jahren drei verschiedende Alliumsorten in den Garten gesetzt und auch im Winter in dem Beet gelassen.

Nun möchte ich in diesem Herbst das Beet neu gestalten und das Allium dort herausnehmen. Welchen Tipp könnt Ihr mir geben: Muss ich sie unbedingt in diesem Herbst wieder einsetzen, damit sie garantiert im nächsten Jahr blühen oder reicht es im Frühjahr?

Die Zwiebeln sollen nämlich in ein anderes Beet, doch das kommt erst danach an die Reihe.

Ich weiß, dass Tulpen etc. Frost brauchen, damit sie im nächsten Jahr blühen. Allium auch?

Ihr seht, als ehemaliges Stadtkind fehlt mir noch einiges Wissen. ???
An den wenigen Tagen, die ich jetzt bei Euch im Forum angemeldet bin, habe ich schon eine Menge gelernt! :)

Lg
Iwi


Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 12. September 2005, 13:09:12
Hm, das Allium, das ich bei Dix bestellt habe und das ich als trockene Zwiebeln im Frühjahr bekam, hat nicht geblüht. Allium roseum, das ich im Frühjahr bei Hoch mitgenommen habe - ebenfalls als trockene Zwiebeln - hat dagegen geblüht.
Jedenfalls, wenn Du die Möglichkeit hast, die Alliumzwiebeln wieder im Herbst in die Erde zu bringen, wäre das sicher besser als sie frostfrei zu überwintern ... sorry, genauer weiß ichs nicht, also eine Garantie kann ich nicht geben ;) .
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 12. September 2005, 14:37:10
@iwi

pflanz deine allium in töpfe und stell diese irgendwo im garten auf. frostschutz würde ich sicherheitshalber geben (flies oder laub drüber).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 09. Oktober 2005, 22:33:27
Das ist das allerletzte blühende Allium bei mir. Ich denke, es gehört in die Verwandschaft von A. thunbergi. Es ist aber absolut zwergig, die Blütenstände erreichen kaum eine Höhe von 10 cm. Nicht einfach und ziemlich heikel. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Frank am 09. Oktober 2005, 23:22:21
Das ist das allerletzte blühende Allium bei mir. Ich denke, es gehört in die Verwandschaft von A. thunbergi. Es ist aber absolut zwergig, die Blütenstände erreichen kaum eine Höhe von 10 cm. Nicht einfach und ziemlich heikel. ;)

Genau ebendiese habe ich in 4 facher Ausführung heute erstanden (allerdings hieß es nur Allium Thunbergi, sieht aber fast identisch aus.).

Was ist an dem Allium heikel/nicht einfach?! ???

Besten Dank für die Antwort vor meiner Pflanzung in dieser Woche ...!

Frank
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 10. Oktober 2005, 09:01:24
Hallo Frank,

ich habe von diesem Allium auch schon ein paar Pflänzchen eingebüßt, und nicht nur meine Wenigkeit, sondern auch versiertere Gärtner. Ich vermute mal, der Allium thunbergi-Formenkreis ist zwar frosthart, hat aber eine gewisse Empfindlichkeit gegen zuviel Winternässe und andererseits aber auch gegen das Austrocknen im Sommer. Ich habe aber auch schon große, in halbschattiger Lage ausgepflanzte Horste gesehen. Meine Pflanze habe ich jetzt unter Glas stehen, aber noch nicht fotografiert, obwohl sie jetzt auch blüht (und der gute ebbie ist mir zuvorgekommen! ;) )

 
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 10. Oktober 2005, 18:10:48
Hi Frank,
was Phalaina dazu sagte, kann ich bestätigen. Ich habe sogar den Eindruck, dass die Pflanzen auch unter langen Regenperioden im Sommer sehr leiden (was mich schon verwundert, denn das Kurilenwetter stelle ich mir nass und kalt vor).
Nach 6 Jahren päppeln und hätscheln und dennoch unbefriedigender Entwicklung im Freiland habe ich letztes Jahr die Pflanzenreste unter Glas gepflanzt und sie nur ganz mild feucht gehalten. Dieses Jahr sehe ich erstmals, was ich da für ein prächtiges Pflänzchen eigentlich habe. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Frank am 11. Oktober 2005, 00:59:31
@phalaina & ebbie:

Lieben Dank für die Information. Da habe ich ja gleich vier Mimöschen gekauft. :-[ :'(

Ich hatte eigentlich vor sie in sandig-lehmigen Boden in Nachmittagsonne (inkl. Regen) zu setzen und kann auch im Winter mit bis -15 Grad rechnen. Mal sehen wieviele der 4 Pulke ich durchbringe.
Wie vermehren sich die Alliums denn im konkreten Fall? Durch Brutzwiebeln oder Versamen der Blüten? ???

LG Frank
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 12. Oktober 2005, 09:52:28
Diese Allium haben sich bei mir bisher nur durch Nebenzwiebeln vermehrt, das heißt, der Horst wird (langsam) immer größer. Keimfähigen Samen hatte ich noch keinen, vielleicht weil sie so spät blüht? Wie sieht`s denn bei Dir aus, ebbie?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 12. Oktober 2005, 22:56:47
Solange ich die Pflanzen im Freien gehalten habe, haben sie nur geringen vegetativen Zuwachs gezeigt. Eine Samenbildung ist mir nie aufgefallen.
Jetzt, unter Glas, schaut die Sache schon besser aus :D. Soweit ich es "oberirdisch" beurteilen kann, haben sich die Zwiebelchen kräftig vermehrt. Genauen Aufschluss wird die nächste Umpflanzaktion geben. Wer weiss, vielleicht bilden sich dieses Jahr auch noch Samen?!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 29. Oktober 2005, 09:46:00
Ist mir gerade aufgefallen: Jede Menge Samen, da kann ich auch gerne abgeben. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 31. Oktober 2005, 10:38:05
Au ja ebbie, ich versuch`s auch mal! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 01. November 2005, 09:08:30
Ich werde mal sammeln - das ist wirklich ein sehr schönes Pflänzchen (wenn auch wahrscheinlich nur unter Schutz haltenswert). ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 02. November 2005, 13:08:21
Ja, und man sollte immer noch ein paar davon mehr haben - möglichst einen anderen Klon! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 08. Mai 2006, 23:31:36
Finde meine Listen mit den Bestellungen nicht mehr...

Jedenfalls freue ich mich über das noch namenlose pralle Überraschungsei! :D



Allium prall

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 13. Mai 2006, 16:20:06
Wie gesagt: Keine Ahnung wie die Hübschen heißen. ::)

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 14. Mai 2006, 16:15:16
Oh schweirig, Nina! ;) Wäre Dein Allium gelb oder balu, hätte man noch einen guten Tipp abgeben können, aber in dieser Blütenfarbe gibt zahlreiche Alternativen ... ::)

Ein gut erkennbarer Lauch ist Allium paradoxum var. normale - eine der weissen Frühlingsschönheiten in dieser Gattung! :) Es gibt auch eine Form Allium paradoxum var. paradoxum, die viel weniger Blüten, aber dafür mehr Brutzwiebeln auf dem Blütenstängel trägt und dem Namen gemäß mehr paradox denn schön und außerdem leicht invasiv ist. 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 14. Mai 2006, 16:18:15
Auch ziemlich paradox: Allium altaicum, die Urform der Winterzwiebel, mit seltsam aufgeblasenen, hornartig abstehenden Blättern. In unseren Breiten soll er verlässlich hart sein, die von mirerworbene Form soll auch annehmbar große Blüten haben. Ich bin gespannt! :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 14. Mai 2006, 16:22:45
Allium crenulatum heißt im Amerikanischen "Olympic Onion" und stammt aus dem Olympic National Park auf der gleichnamigen Halbinsel bei Seattle. Es ist ein kleinerer, aber sehr schön blühender Lauch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 14. Mai 2006, 16:25:14
Die erste Form von Allium caesium, eine etwas niedriger bleibende, hat ihre Blüten in strahlendem Blau bereits geöffnet. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 15. Mai 2006, 09:59:06
oh deine alliumse sind aber was ganz feines ...hechel :P ;D ...hast die schon draussen überwintert?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irisfool am 15. Mai 2006, 10:05:05
Oh, endlich mal eine Blaue. Wo bekommt man denn so was Schönes? das suche ich schon eine Weile. 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 15. Mai 2006, 10:14:42
...hast die schon draussen überwintert?

Ja, in Schalen gepflanzt, diese aber eingesenkt und abgedeckt gegen Nässe; das Allium altaicum ist neu. Allium crenulatum und A. caesium stehen derzeit im Gewächshaus - als Lückenfüller für die schon eingezogenen Zwiebelgewächse.

@Irisfool: A. caesium habe ich von Ruksans.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irisfool am 15. Mai 2006, 11:10:18
Danke , Phalaina , dann werde ich mich da mal schlau machen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Tolmiea am 29. Mai 2006, 23:14:38

allium subhirsutum gehört zumindest bei mir im garten nicht zu den wucherern. er hat zwar nur einfach weiße blüten, aber im habitus und einzelstellung wünderschön, wenn er sich aus polsterpflanzen heraus entwickeln kann. er lief lange bei mir als allium spec. "marc aurel", weil mein freund aurel ihn aus dem grundstück seiner eltern in nordgriechenland mitbrachte wo er wie kraut wächst. ich dachte schon, ich hätte ihn verloren, aber er tauchte überraschen wieder an einer ganz anderen stelle auf. wahrscheinlich was die winerhärte betrifft grenzwertig, aber scheint sich zumindest über versamung halten zu können. die etwas verbreiteten blätter sind am rand mit feinen härchen versehen. höhe ~25-30 cm.

norbert


Bin in jeder Regenpause mit deinen goldgebetteten Perlchen durch den Garten gepilgert lieber Norbert :-*, habe mich aber bis jetzt nirgends getraut... an sich kein Problem, hab ja bisher nur 104 Kübelpflanzen, die ich teilweise seit Wochen raus und rein oder von Sonne in Schatten schleppe.... ::) da käms auf ein weiteres Töpfchen ja nun auch nicht mehr an ;D..... oder soll ich etwa doch...... :-\

"It is hardy to zone 9 and is not frost tender.
Easily grown in a warm sunny position[90]. The plants require a period of summer rest when they are best kept dry but they do succeed in a well-drained sunny position in the open garden[203]. Prefers a rich moist but well-drained soil[200]. Closely related to A. neopolitanum and A. trifoliatum[90], this species comes into new growth in the autumn and flowers in the spring, dying down in the summer[K]. It is a potential winter salad crop but is less hardy than A. neopolitanum so is only suitable for the mildest areas of Britain[200]. The plant is thriving at Kew and so is hardier than the books say[K]. The plants can flower within 12 months of germination, the bulbs are also producing offsets by this time[K]. The bulbs should be planted fairly deeply[1]. Most members of this genus are intolerant of competition from other growing plants[203]. Grows well with most plants, especially roses, carrots, beet and chamomile, but it inhibits the growth of legumes[18, 20, 54]. This plant is a bad companion for alfalfa, each species negatively affecting the other[201]. Members of this genus are rarely if ever troubled by browsing deer[233]. "

http://www.pfaf.org/database/plants.php?Allium+subhirsutum

liegrü g.g.g.




 
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 30. Mai 2006, 14:49:30
also allium subhirsutum ist in 6b grenzwertig winterhart. die angabe ab zone 9 ist sicher übertrieben. ich hatte ihn ja schon draussen + er hat auch schon winter hier ausgehalten, ist aber auch wieder verschwunden. in deiner etwas wärmeren gegend könnte der an sonniger stelle klappen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Ulli am 30. Mai 2006, 15:41:23
Hallo!
Was für Blütenpracht.
LG
Ulli
Titel: Re:Allium
Beitrag von: karina04 am 30. Mai 2006, 15:57:34
Anbei ein Foto von Allium schoenoprasum - dem Schnittlauch! Leider als Zierpflanze viel zu wenig beachtet... ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: karina04 am 30. Mai 2006, 16:00:28
Und mein Allium-Border in Blüte...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Tolmiea am 02. Juni 2006, 14:30:51
also allium subhirsutum ist in 6b grenzwertig winterhart. die angabe ab zone 9 ist sicher übertrieben. ich hatte ihn ja schon draussen + er hat auch schon winter hier ausgehalten, ist aber auch wieder verschwunden. in deiner etwas wärmeren gegend könnte der an sonniger stelle klappen.

Bin grad etwas deprimiert, und fürchte den nächsten Verlust :'( Dürfte er denn überhaupt noch dieses Jahr, denn so nass war es um diese Jahreszeit bei mir noch nie, in Topf oder Garten austreiben, oder befinden sich die Knöllchen bereits in der sommerlichen Ruhephase....?

liegrü g.g.g.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 02. Juni 2006, 15:00:35
tolmie...allium subhirsutum hatte ich im gewächshaus überwintert. der hat schon geblüht + hat jetzt eingezogen. alles im grünen bereich ;) . pflanz die zwiebeln + gut is 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Tolmiea am 03. Juni 2006, 11:24:15
Am Haus direkt ist sicher wärmer aber vielleicht doch zu trocken, habe sie jetzt an die Treppe in den Kies gekuschelt..... :-[ :-\
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 01. Juli 2006, 10:38:57
Leider habe ich aus Mangel an Zeit einen ganzen Teil der Allium-Blüte heuer verpasst :-\, nicht jedoch die derzeit blühenden Allium cernuum. :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 01. Juli 2006, 10:40:29
... und der schöne, nickende Blütenstand derselben Art nochmal von unten! ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 01. Juli 2006, 10:42:26
Speziell für Irm ;) habe ich schon mal ein paar Pics der sich erst allmählich öffnenden Blüten des Allium sikkimense aufgenommen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 01. Juli 2006, 10:43:11
Diese Art blüht heuer besonders reichlich! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 01. Juli 2006, 10:46:46
Blaues Allium ist immer etwas besonderes ;). Hat das besondere Ansprüche, Phalaina?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 01. Juli 2006, 10:51:52
Also ich halte es für einigermaßen pflegeleicht, ebbie! :) Typische Pflanze für den Steingarten, sonniger bis halbschattiger Standort, aber sommers niemals austrocknend - das war's eigentlich schon!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: fars am 01. Juli 2006, 11:03:19
Ich bin immer wieder begeistert von A. caeruleum. Leider sieht es wie viele Alliums "unten herum" wenig attraktiv aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 01. Juli 2006, 11:07:16
Ja, Allium caeruleum ist wunderschön und entfaltet seine Wirkung am besten abends während der "blauen Stunde" :D, aber leider ist es zumindest bei mir immer eher kurzlebig, egal wohin ich es pflanze. :-\ Wie sieht's bei Dir aus, fars?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: tapir am 01. Juli 2006, 11:36:19
Allium sphaerocephalum ist bei Bienen sehr beliebt, hoffentlich ist es nicht so kurzlebig wie Allium caeruleum (von dem exakt 10 % eine Blüte im zweiten Jahr geschafft haben, der Rest hat nur noch ein paar lasche Blätter getrieben).

Liebe Grüße, Barbara
Titel: Re:Allium
Beitrag von: fars am 01. Juli 2006, 12:07:53
Ja, Allium caeruleum ist wunderschön und entfaltet seine Wirkung am besten abends während der "blauen Stunde" :D, aber leider ist es zumindest bei mir immer eher kurzlebig, egal wohin ich es pflanze. :-\ Wie sieht's bei Dir aus, fars?


Lebt bei mir offenbar auch nur eine Saison. Das Allium sollte "Ulla Jacobsson" heißen (Sie tanzte nur einen Sommer).

Ich pflanze halt jedes Jahr nach.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 01. Juli 2006, 13:38:06
Allium sphaerocephalum ist bei Bienen sehr beliebt, hoffentlich ist es nicht so kurzlebig wie Allium caeruleum

Barbara, nach meinen Erfahrungen ist Allium sphaerocephalum gut ausdauernd, außer es steht zu nass! ;)

Diesen schönen Lauch habe von knorbs (nochmals herzlichen Dank! :) ) erhalten mit der Beschreibung, er sähe aus wie eine Miniaturform von Allium carinatum ssp. pulchellum - und genau das trifft es auch! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 02. Juli 2006, 16:01:02
ja, den knorbschen hab ich auch :) und diesen unbekannten Lauch, der mal unfreiwillige Beigabe eines anderen Alliums war. Letztes Jahr habe ich die beiden Läucher getrennt, der andere sollte Allium carinatum pulchellum sein, blüht aber noch nicht, diesen kenne ich nicht, noch nicht ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 02. Juli 2006, 16:03:58
das Laub bei dem bleibt schön grün während der Blüte, noch näher:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 04. Juli 2006, 12:35:38
allium 1 aus #242 ist m.m. allium cernuum, ein nordamerikanischer lauch...bin mir ziemlich sicher 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 04. Juli 2006, 12:52:08
na gut, dann glaub ichs Dir einfach ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 04. Juli 2006, 13:15:27
Definitiv, Irm, der knorbs liegt da voll richtig mit dem Allium cernuum! ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 19. Juli 2006, 18:46:50
An anderem Standort total von Schnecken befressen >:(, hier verschmäht ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 28. Juli 2006, 11:27:54
Allium carinatum ssp. pulchellum Album steht bei mir auch in voller Blüte und hat zum Glück den Hagelschlag der letzten Tage nahezu schadlos überstanden. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 28. Juli 2006, 11:29:46
Hier zwei Formenverwandte des Allium carinatum ssp. puchellum Album in anderen Farben: die "normale" Form Allium carinatum ssp. puchellum ...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 28. Juli 2006, 11:31:16
... und hier Allium flavum, schon etwas fortgeschritttener in der Blüte und bald abblühend. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 28. Juli 2006, 11:34:31
Allium macranthum ist ein asiatischer Lauch mit schönen kandelaberartigen Blütenständen, insgesamt aber leider von etwas weichlichem Habitus und in der Kultur ähnlich wie Allium cernuum, aber nicht ganz so einfach. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. August 2006, 22:46:06
Eine der robustesten Allium-Arten ist Allium senescens. Diese Pflanze wächst bei mir an zahlreichen Extremstandorten: in Töpfen (ohne Winterschutz!), auf dem Garagendach, in der Trockenmauer oder wie dieser Bursche hier am Fusse einer Zwergmandel - und kommt auch an jedem Ort zur Blüte! :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 11. Oktober 2006, 18:46:31
Ein spätes und sehr kleines Allium. Es steht bei mir im Steingarten, passt aber auch in einen Trog. (Wenn es denn winterhart genug ist, was ich bei 8a immer nicht weiß ;D)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 12. Oktober 2006, 11:22:48
müssste dein allium nicht allium splendens var. kurilense (andere quelle) heißen?

allerdings zeigt das verlinkte foto einen allium splendens var. kurilense mit deutlich breiterem blatt als dein exemplar. aber die bestimmung unbekannter allium ist eh ein heikles thema ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 12. Oktober 2006, 11:51:41
Ja, Allium splendens var. kurilense ist schon richtig. Ein schönes Bild (siehe Posting #202) davon hat ebbie im letzten Jahr beigetragen. Das Bild in Deinem Link, knorbs, erinnert mich eher an Allium cernuum. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 12. Oktober 2006, 12:17:28
Zitat
Das Bild in Deinem Link, knorbs, erinnert mich eher an Allium cernuum.

stimmt...wär auch nicht das erste mal, das anbieter mit neuen namen altbekanntes unters volk bringen wollen ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 12. Oktober 2006, 19:00:58
Tut mir leid, dass ich mit den Buchstaben auf Kriegsfuß stehe. :(
Die Frage mit der Winterhärte wurde ja dann im letzten Jahr schon negativ beschieden. (Wäre nicht auf die Idee gekommen, dass es ein schwieriges Allium sein könnte)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 12. Oktober 2006, 20:24:15
Muss aber bei dir nicht sein, Junka. Zwischen Klimazone 6b und 8a ist doch ein beträchtlicher Unterschied. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 12. Oktober 2006, 21:50:23
Aber Phalaina fand's auch irgendwie schwierig, der wohnt, glaube ich, nicht in so unwirtlichen Gegenden.
Bei mir ist es in der Tat nicht schwierig. Ich hatte es nur im Rahmen der Gewächshauserrichtung verloren :'(
Bei der Freundin, die es mir wieder gegeben hat, vermehrt es sich auch prächtig. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 13. Oktober 2006, 08:25:00
Es scheint für den Kulturerfolg von Allium splendens var. kurilense sehr auf das Mikroklima anzukommen. Wie schon im letzten Jahr erwähnt, habe ich schon zum Beispiel (unter licht stehenden Bäumen) in halbschattiger Lage ausgepflanzte, große Horste gesehen, aber andererseits habe ich selbst schon welche verloren (allerdings solche, die in ziemlich exponierter Lage gepflanzt waren), was mir auch von anderen berichtet wurde. :P

Wie bei einigen Ostasiaten scheinen die Winternässe und die bei uns regelmäßig auftretenden Spätfröste ein Problem zu sein, so dass die Pflanzen im Freiland oft nur wenig zulegen. :-\
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Christina am 15. April 2007, 22:30:29
hab den Thread wieder mal nach vorn geholt wegen einer Frage:

Einige meiner Alliums (die großen, dicken Sorten) bekommen um diese Jahreszeit, wenn sie Knospen schieben immer sehr unschöne braune Blätter. Es fängt immer an den Blattspitzen an. Wenn die Pflanze dann blüht hat sie fast kein Blattwerk mehr. Woran kann das liegen? Sie stehen im Staudenbeet u. bekommen genug Sonne, der Boden ist lehmig.

Christina
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 16. April 2007, 07:07:11
das liegt am allium, ist normal bei denen. in englischen gartenbüchern wird immer geschrieben "..um die zur blütezeit welkenden blätter zu verdecken..." mit fotos irgendwelcher stauden wo die alliümer drin stehen.

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: fars am 16. April 2007, 07:34:17
Das ist bei meinem A. giganteum (?) ebenso. Wenig schön.
Was ein wenig verblüfft: Nur die violett blühenden A. zeigen diesen früh einsetzenden Makel. Bei den weiß blühenden setzt dieses Absterben der Blattspitzen deutlich später ein.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Christina am 16. April 2007, 21:37:36
das liegt am allium, ist normal bei denen. in englischen gartenbüchern wird immer geschrieben "..um die zur blütezeit welkenden blätter zu verdecken..." mit fotos irgendwelcher stauden wo die alliümer drin stehen.

lg, brigitte

ist ja beruhigend, daß es anderen auch so geht. Nur welche Staude ist um diese Jahrezeit schon so hoch, daß die Blätter verdeckt werden ???

Ich hatte sie aus diesem Grunde schon vor 2 Jahren verbannt, aber mein GG, der Gartenignorant hat sie vermißt! Ich konnte es kaum glauben, da er sonst nie irgendwas im Garten wahrnimmt. Also hab ich sie im Herbst sofort wieder gekauft.

Ich werde es mal mit der weißen Form versuchen.

Christina
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 16. April 2007, 22:31:31
Grüß Dich aurikel,

probier es doch mal mit Trändendem Herz (Dicentra spectabilis) oder Lichtnelke (Silene dioica). Die sind jetzt schon so hoch, dass sie Blätter verdecken können.

@ all
Gibt es Internetseiten, auf denen die große Masse der Allium mit Bildern festgehalten sind? Ich hab da einen großen Allium im Garten, der mit den meisten Bildern von A. christophii nicht übereinstimmt, aber sonst auch zu nichts richtig passt.
(Von meinen anderen Allium-Unbekannten sprech ich jetzt mal nicht. Die haben ja auch noch nicht geblüht. Sind von Samen aus Urlauben.)

Viele Grüße,
Markus
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cydora am 18. April 2007, 11:22:37
Nur welche Staude ist um diese Jahrezeit schon so hoch, daß die Blätter verdeckt werden ???
Ich habe im Herbst die ersten Alliümer gesetzt, hab somit noch keine Erfahrung damit. Aber Stauden, die das verwelkende Laub verdecken können, hab ich trotzdem ;)
Bei mir wären das z.B. Herbstanemone 'Honorine Jobert', Taglilien (bei mir Hemerocallis citrina und 'Catherine Woodbury' mit schönem, etwas höheren Laub), Geranium 'Anne Thomson' (darum steht z.B. Allium 'Purple Sensation', die langen Ranken vom Geranium sollten die Standplätze und das Laub vom Lauch locker bedecken) und 'patricia' sind sicher auch geeignet. Meine weißen Astilben (Astilbe japonica) sind auch schon voll belaubt (und haben heuer schon Blütenknospen :o), aber da weiß ich nicht, ob das Laub hoch genug ist.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 18. April 2007, 16:11:58
Ein paar "Alliümer" aus der Verwandtschaft von Allium karataviense blühen derzeit. Dies ist A. nevskianum.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 18. April 2007, 16:14:30
Allium karataviense gibt es in mehreren Formen und Subspezies. Hier ist eine davon, mit recht großen Blättern, ...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 18. April 2007, 16:15:23
... zwischen denen sich diese Blüten befinden. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: riesenweib am 18. April 2007, 16:32:25
...Gibt es Internetseiten, auf denen die große Masse der Allium mit Bildern festgehalten sind? ...

bei über 1200 arten wird es eventuell nie die grosse masse sein. aber versuch mal die hier. unten gibts eine linkleiste zu arten etc.

lg, brigitte
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 18. April 2007, 16:45:00
... und es gibt auch noch ein paar Hybriden, was das Bestimmen noch schwieriger macht. ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pinat am 20. April 2007, 21:07:29
Noch nicht so weit wie schon gezeigte A. karataviense - aber meine müssen sich auch erst durch die Semperviven quälen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. April 2007, 21:42:56
Oh mit vier Blättern?!? :o Schaut aber super aus! :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 21. April 2007, 17:09:52
Noch einmal mein Allium karataviense ssp.. Je länger dieser Lauch blüht, desto imposanter wird er. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pinat am 21. April 2007, 21:23:21
So ein dunkler Karataviense würde mir auch gut gefallen. Wenn ich mich recht erinnere, blüht meiner fast weiß.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cydora am 22. April 2007, 22:48:55
Hab nun das 1. Jahr 'Mount Everest' :D und bin gespannt...
Ich finde, das Laub liefert hier einen prima Kontrast!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cydora am 22. April 2007, 22:49:36
Dazwischen steht noch Geranium 'Brookside', was im Detail auch recht hübsch ist
Titel: Re:Allium
Beitrag von: bluemli am 28. April 2007, 23:07:54
Die ersten bei mir in diesem Jahr sind Allium Purpel Sensation
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Linden am 03. Mai 2007, 18:23:06
Der Umfang von Allium christophii entspricht ungefähr der Entfernung der Blüte vom Boden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 04. Mai 2007, 14:02:37
Auch schön: Allium jesdianum - dunklere Blüten mit hellen Staubfäden. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Glockenblume am 04. Mai 2007, 17:24:14
Allium christophii ist in diesem Jahr aber früh.
Bei mir schiebt es auch schon die Knospe.

Martina
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Linden am 06. Mai 2007, 19:29:45
Ich bin ganz begeistert von den Alliumkugeln und werde wohl dieses Jahr noch ausführlicher die Zwiebelpflanzenkataloge durchblättern
Hier die neueste Eröffnung
Allium multibulbosum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Glockenblume am 06. Mai 2007, 21:28:10
Da kann ich dir nur zustimmen Linden.
Ich habe im letzten Herbst schon so einige Alliumzwiebeln versenkt.
Sie sind nicht nur sehr schön, sie nehmen auch sehr wenig Platz ein.

Martina
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 07. Mai 2007, 10:35:33
Sie sind nicht nur sehr schön, sie nehmen auch sehr wenig Platz ein.

Den ersten Teil Deines Satzes kann ich voll unterschreiben, Martina, aber der zweite Teil ::) - das kommt ein bisserl auf die Art an: ein gut eingewachsenes Allium karataviense zum Beispiel macht zwei riesige Laubblätter, von denen jedes die Fläche einer DIN A4-Seite bedecken kann. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: bluemli am 07. Mai 2007, 19:54:10
Mein Christophii kommt auch langsam in die Gänge
Titel: Re:Allium
Beitrag von: bluemli am 14. Mai 2007, 10:43:42
Glöckchen (Allium siculum) im Kräuterbeet
Titel: Re:Allium
Beitrag von: bluemli am 14. Mai 2007, 10:44:22
und noch ein Bild
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cydora am 15. Mai 2007, 10:55:42
Allium 'Purple Sensation' und Geranium 'Anne Thomson' sind farblich für mich eine perfekte Kombination :D und vom Alliumlaub ist nix zu sehen 8)


Geranium 'Anne Thomson' und Allium 'Purp

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 17. Mai 2007, 11:58:40
Sehr schön! ;) Von mir nochmals ein Bild vom Allium jesdianum - auch im allmählichen Verblühen noch dekorativ ... :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: potz am 17. Mai 2007, 20:34:53
Kurze Zwischenfrage: Ist das Allium-Zeugs nicht DAS ideale Schneckenfutter bei euch ?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Salome am 17. Mai 2007, 20:59:27
Ja schon, man kann die Schnecken wunderbar damit anlocken und findet dann auch immer gleich eine Portion an einer Stelle :D ;) !
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 17. Mai 2007, 21:30:39
Kurze Zwischenfrage: Ist das Allium-Zeugs nicht DAS ideale Schneckenfutter bei euch ?

Kann ich so nicht bejahen. Einzelne Arten wie A. narcissiflorum sind gefährdet, aber das Gros ist hier im Hinblick auf die Schleimer ziemlich problemlos. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: rhoeas am 19. Mai 2007, 00:17:50
Riesenlauch (Allium Globemaster)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: elis am 20. Mai 2007, 00:05:12
Hallo !

Habe auch ein schönes Allium im Garten, aber die Schnecken lieben es sehr, leider. Sie machen sich schon über das Laub her.

Liebe Grüße von elis.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: elis am 20. Mai 2007, 00:05:54
>Noch eins.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: bluemli am 21. Mai 2007, 22:03:40
letzten Herbst neu gesetzt
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Linden am 05. Juni 2007, 14:43:27
Und so sehen bereits verblühte Alliumse (?)im Staudenbeet aus.
 
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 06. Juni 2007, 08:23:47
Ja, der Zierwert der fruchtenden Blütenstände bei vielen Kugellauchen kommt dem der Blüten fast gleich! :)

BTW: Der Plural von Allium wäre Allia, aber da diesen Witz niemand außer Lateinlehrern versteht, würde ich die Singularform auch im Plural benutzen. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 06. Juni 2007, 18:13:10
Allium altaicum! ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 06. Juni 2007, 18:14:11
The Two Towers! ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: potz am 06. Juni 2007, 21:56:39
 very impressive, indeed ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Linden am 21. Juni 2007, 16:14:43
An meinem Allium aflatunense „Purple Sensation“ habe ich gerade Samen entdeckt.
Macht es Sinn, den Samen einzusammeln und auszusäen?
Oder werden nicht umsonst nur Zwiebeln angeboten?


Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 21. Juni 2007, 17:04:22
lass sie einfach sich selber aussäen...die kommen reichlich ;D . wenn sie dann mal blühen kannst du ja immer noch farbvariationen selektieren.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Linden am 22. Juni 2007, 16:28:14
Dann werde ich mal zum Verschenken ein paar Samen sammeln und der Rest kann (erstmal) machen was er will.
Danke, Knorbs :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 05. Juli 2007, 16:06:44
Habe letztes Jahr drei Arten blaublühender Alliums gesät, doch der erste der blüte war purpur (sollte A. sikkimense sein, dürfte aber A. cyatophorum sein, obwohl über 30cm hoch), A. caesium entpuppte sich als A. stellatum. Nur der dritte scheint wohl das zu sein was er sein sollte. Allium cyaneum
Die Blüten sind wegen des Dauerregens aber noch nicht auf.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Berthold am 21. Mai 2008, 13:19:10
eine seltsamen Zwiebel, Allium altaicum. Aber das kennt Ihr ja schon:

(http://www.bildercache.de/bild/20080521-131933-985.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 19. Juni 2008, 15:03:09
Hallo,

bei mir blühen momentan
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 21. Juni 2008, 14:31:56
Allium stellatum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 21. Juni 2008, 14:35:59
Allium schuberti (fast fertig ;D)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 21. Juni 2008, 14:40:07
und dieser unbekannte. Sieht aus wie Schnittlauch ???, ist aber sehr viel größer (70 cm hoch), die Blätter sind mehr als 8mm breit und auch die Blüten sind größer.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 22. Juni 2008, 01:29:45
 ;) globemaster...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 22. Juni 2008, 01:35:59
Berthold,

es gibt tatsächlich sumpfbewohnende Alliümmer? Tatsächlich!

Man kann wirklich immer weniger Pauschalurteile fällen, unerhört. Zwiebeln sollten doch Trockenheit mögen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Santolin am 22. Juni 2008, 14:32:45
Die Zwiebel habe ich letzten Herbst im 50%-Regal entdeckt :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 23. Juni 2008, 09:11:50
Bei mir blühen jetzt die Allium cernuum auf.
Hier eine sehr helle Varietät (knorbs, weißt Du noch, welcher das sein könnte? Die Schilder sind leider längst völlig ausgeblichen) .
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 23. Juni 2008, 10:16:41
@oile

sortennamen von den cernuum farbvarianten darfst du selbst erfinden ;D ;) 8). ich hatte vor vielen jahren welche aus samen gezogen + cernuum hat mittlerweile den garten erobert, ohne wirklich lästig zu werden. wo er zu üppig wird, rupf ich ihn raus + übergeb ihn der flächenkompostierung ;D. bei mir blüht cernuum von ziemlich pink bis weißrosa.

@sarracenie

dein allium stellatum in #308 ist m.e. ein klassischer cernuum. ich kenne stellatum nicht, aber lt. den fotos über die google-suche müsste stellatum ein kugellauch sein.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 23. Juni 2008, 23:10:37
Hi Knorbs,

das ist sicherlich kein Allium cernuum ;D. Der auf dem Foto ist nämlich 80cm hoch, die anderen sind teilweise noch höher. Hat auch wesentlich weniger Blüten, dafür sind diese deutlich größer als beim A. cernuum und auch die Blätter werden 1cm+ breit.
Allium stellatum war wohl mal als Unterart vom A. cernuum geführt worden (zumindest laut meines Alliumbuches - vieleicht ist er ja dadrin falsch bezeichnet worden ;D).
Ich werde die Tage mal ein Foto von der ganzen Pflanze einstellen
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 25. Juni 2008, 11:23:54
Mal eine Frage: Meine Allium narcissiflorum zeigen immer reichlich Blütenansatz. Aber nun schon im zweiten Jahr geht keine Blüte mehr auf, sondern sie verschrumpeln und vertrocknen schließlich.
Hat wer eine Idee, an was das liegen könnte? Evtl. Zwiebelfliege? Da die Allium früher gut blühten, denke ich auch an die letzten beiden ungewöhnlich milden Winter als Ursache. Oder sollten die Zwiebeln mal aufgenommen und neu gesetzt werden?

Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Juni 2008, 12:04:46
@sarracenie

also 80 cm ist schon eine stolze höhe + da scheidet a. cernuum in der tat aus, außer es gäbe eine "giganteum"-form davon ;D. allium stellatum kann's aber auch nicht sein...im profil von allium stellatum auf der usda-website sind fotos des stellatum + der sieht definitiv anders aus (kugelallium). außerdem wird er bei den amis als "autumn onion" bezeichnet...nomen est omen...dann dürfte er auch noch nicht blühen bei dir im garten.

wie verhält sich deine unbekannter im verblühen? streckt der auch so wie cernuum die abgeblühten blütenstängel nach oben? ansonsten hätte dein unbekannter vom blütenfoto her gesehen alles was ein cernuum braucht ("nodding onion"!) 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Juni 2008, 12:06:54
@ebbie

habe auch keine idee, weshalb die blüten deines narcissiflorum nicht aufgehen...schaden könnte ein standortwechsel sicherlich nichts. wie ist der vegetative zuwachs?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 25. Juni 2008, 17:50:51
Der vegetative Zuwachs ist eigentlich nicht schlecht, das Laub sieht auch gesund aus. Ich werde wohl im Herbst mal umsetzen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 26. Juni 2008, 10:19:32
das ist sicherlich kein Allium cernuum ;D. Der auf dem Foto ist nämlich 80cm hoch, die anderen sind teilweise noch höher. Hat auch wesentlich weniger Blüten, dafür sind diese deutlich größer als beim A. cernuum und auch die Blätter werden 1cm+ breit.

gestern mal nachgemessen...mein größter allium cernuum mißt 70 cm, wurde nie gedüngt. die blätter sind auch ~1 cm breit. also könnte das durchaus noch im rahmen des möglichen liegen, dass dein allium doch ein cernuum ist ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Santolin am 26. Juni 2008, 18:50:39
Ich war heute in 2 ortsansässigen Gärtnereien. In der ersten unbekannte Glockenblume und in der zweiten unbe. Allium gekauft ( unbekannt bei den jeweiligen Gärtnern)
Hier das Allium. Die Farbe stimmt wieder nicht, weiß garnicht was das ist. Die Blüte ist eher lilablau wie eine Glockenblume
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Santolin am 26. Juni 2008, 18:51:15
Und hier die Zwiebeln mit Blattgrün
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 26. Juni 2008, 18:59:53
Kein Allium sonder eine Triteleia
Titel: Re:Allium
Beitrag von: micc am 26. Juni 2008, 19:00:02
Hallo,

das schöne Blümchen ist gar kein Allium, sondern evtl. eine Brodiaea? Lange sieht man nichts von denen und plötzlich kommt ein Blütenstiel aus der Erde. Das überrascht mich jedes Jahr von Neuem.

Edit: Triteleia - sind die beiden Gattungsnamen nicht Synonyme?

:)
Michael
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 26. Juni 2008, 19:02:20
Brodiaea sind kleiner und kaum winterhart, abr Triteleia wird oft unter Brodiaea geführt
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Santolin am 26. Juni 2008, 19:14:42
Das ging ja schnell :D Kann man denn nur von einem "Spezialgärtner" erwarten, dass er die Sachen die er verkauft auch kennt? Der eine hat ja wenigstens 'Campanula' gewusst. Der andere hat sich total verhaut! Wobei völlig OT in der einen Gärtnerei die Floristin recht patzig wurde als ich die genauere Bezeichnung wissen wollte!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 27. Juni 2008, 08:37:11
Nö das ist typisch. Kaum wer kennt heut noch was er verkauft, herstellt oder vermehrt, nicht nur bei den Gärtnern. Auch Werkzeughändler etc.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 28. Juni 2008, 11:59:48
Hi Knorbs,

hab mal ein Ganzpflanzenfoto von einem meiner Allium "stellatum" gemacht. Wie schon geschrieben in allen Teile deutlichst größer als meine A. cernuum (die erreichen gerade mal 30cm Höhe ;D). Hatte den Lauch vor 2 Jahren unter dem Namen A. stellatum von rareplants bekommen (obwohl ich da auch schon mal falsch deklariertes Saatgut her hatte :

Die Samenkapseln blieben übrigens, wenn ich mich noch richtig an die erste Blüte im letzten Herbst erinnere, nach unten hängend. Bin da aber nicht mehr ganz sicher und müßte noch eine Weile warten :P
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Berthold am 29. Juni 2008, 18:38:57
Kennt jemand diese hier mit dem gedrehten Blütenstiel?

(http://www.bildercache.de/bild/20080629-183714-726.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 02. Juli 2008, 12:46:15
A. sativum subsp. ophioscorodon, die Rockenbolle oder der Schlangenknofel - kennt eigentlich jemand subsp. sativum? In Österreich hab ich die noch nie gesehen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Berthold am 02. Juli 2008, 14:27:04
A. sativum subsp. ophioscorodon, die Rockenbolle oder der Schlangenknofel -

danke, hatte ich beim Türken gekauft, eigentlich für die Suppe
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 02. Juli 2008, 16:10:06
Üblicherweise kriegst Schlangenknofel. Auch China und Spanien oft auch A. ampeloprasum. A. sativum subsp. sativum is dagegen eine Rarität geworden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 02. Juli 2008, 20:28:36
Hi,

meine bisherig als Allium "stellatum" bezeichneten Lauche sind wohl doch nur ne extrem große und farbenkräftigere Variante vom Allium cernuum. Die Samenkapseln biegen sich mittlerweile wie bei meinen kleinen ceruums nach oben :'(. Allerdings ist noch einer dazwischen der einen kugeligen Blütenstand bekommt, ist vieleicht doch noch ein stellatum dabei (mal schaum wenn die Blüten aufgehen :P)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cimicifuga am 02. Juli 2008, 22:45:40
 ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 03. Juli 2008, 01:03:30
meine allerliebsten lieblingsalliümmer!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Indigo am 03. Juli 2008, 19:34:17
Allium christophii und Allium sphaerocephalum

(http://img368.imageshack.us/img368/6690/juni9uw9.jpg)


Titel: Re:Allium
Beitrag von: Indigo am 03. Juli 2008, 19:48:03
Allium nigrum

(http://img92.imageshack.us/img92/8529/juni016tk3.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Indigo am 03. Juli 2008, 19:51:57
Allium "Globemaster"

(http://img66.imageshack.us/img66/645/juni044gr2.jpg)[/URL

 :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 04. Juli 2008, 11:33:06
ups, der ist ja ein strenger Master!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Sarracenie am 04. Juli 2008, 22:48:11
An meinen einen eventuellen Allium stellatum gehen die ersten Blüten auf. Kommt mit dem Ausssehen her jedenfalls an die schlechten Fotos von Allium stellatum die ich gefunden habe in etwa hin ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cydora am 06. Juli 2008, 17:59:59
@indigo, das sind ja schöne Kombinationen :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elro am 07. Juli 2008, 00:03:11
Ich gestehe daß ich hier noch nie reingeschaut habe aber als ich Heute dieses Bild machte und hin und weg war muß ich es Euch zeigen ;)
Ich denke das ist mein Lieblingslauch :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: cydora am 07. Juli 2008, 11:50:21
Elke, das ist ja auch eine schöne Kombination! Ich mag diesen Lauch auch sehr, vor allem weil er bei den Hummeln so beliebt ist. Ich hatte letztes Jahr ganz viele davon an der Terrasse zwischen Frauenmantel. Da war immer viel Besuch zu beobachten, der auch meine Gäste begeistert hat :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 07. Juli 2008, 12:15:06
schön ja...aber mit vorsicht zu genießen...allium sphaerocephalon ist eine elendigliche samenschleuder + wird schnell zum lästigen unkraut. ich reiße mittlerweile nach der blüte alle raus, die ich erwischen kann + trotzdem kommen jedes jahr viele wieder wg. der zahlreichen brutzwiebeln die dieser unkrautige allium zu allem überfluss auch noch produziert + im boden verbleiben.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 07. Juli 2008, 23:48:24
das hätte ich gerne, wenn dieser Lauch sich bei mir so betragen würde.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 08. Juli 2008, 06:45:16
schön ja...aber mit vorsicht zu genießen...allium sphaerocephalon ist eine elendigliche samenschleuder + wird schnell zum lästigen unkraut. ich reiße mittlerweile nach der blüte alle raus, die ich erwischen kann + trotzdem kommen jedes jahr viele wieder wg. der zahlreichen brutzwiebeln die dieser unkrautige allium zu allem überfluss auch noch produziert + im boden verbleiben.
Also bei mir sind bisher alle Laucharten die die Winter überleben recht wüchsig. Zugegeben, A. giganteum und die großen Hybriden sind leicht in Schach zu halten, aber die Tendenz zum Wuchern haben doch alle. Und einer der ärgsten ist A. x hollandicum (syn. A. aflatunense hort.).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Conni am 08. Juli 2008, 16:31:12
Oh, Danke für den Hinweis. Ich wollt schon für den Herbst noch mehr bestellen, weil ich die A. sphaerocephalums so hübsch finde. Jetzt wart ich wohl am besten erst mal ab, wie sich das von selbst weiterentwickelt.
Ein Allium hat sich von selbst eingefunden, leider weiß ich den Namen nicht. Es blüht jetzt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 12. Juli 2008, 05:08:17
Conni, schauen die Blätter wie bei Knoblauch aus? IMO ist das A. ampeloprasum/porrum.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 12. Juli 2008, 23:32:31
Allium flavum blüht jetzt auch bei mir.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Conni am 14. Juli 2008, 17:10:45
Conni, schauen die Blätter wie bei Knoblauch aus? IMO ist das A. ampeloprasum/porrum.

Ja tun sie. (Ich hatte das Bild eher des Tieres wegen gemacht und nicht zur Bestimmung des Alliums. Aber dann wurde mir klar, daß mir da ein Name fehlt...) Danke, Grasmuck !
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 14. Juli 2008, 18:56:06
Man kann aber auch Porree sagen. ;)

Ganz nebenbei, wenn im Gemüsegarten Porree übrig geblieben ist und überwintert hat, lohnt es sich wirklich, den stehen zu lassen. Die Blüte ist sehr hübsch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 14. Juli 2008, 22:15:34
Allium spaerocephalon taucht bei mir gelegentlich auf, wird aber nicht lästig. Deutlich wüchsiger ist diese Allium:



Allium



Ich weiß nicht, wie es heißt, vermute mal Allium cernuum. Es ist völlig unempfindlich gegen Trockenheit und wächst auch an sehr ungünstigen halbschattigen Stellen und blüht unverdrossen.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 15. Juli 2008, 17:54:43
Porree glaub ich eher nicht, die Typen blühen meist blasser. Ich denk da an Elefantenknoblauch. Die Gruppe ist ja sehr variabel, die Artgrenzen fraglich. Ich tippe eher auf A. ampeloprasum s.str. als auf A. porrum. Aber ohne die ganze Pflanze, v.a. die Ausprägung der Zwiebel zu sehen ist das schwierig zu entscheiden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Conni am 15. Juli 2008, 17:57:50
ich mach dann wohl besser noch mal ein Foto... (und versuch mir grad vorzustellen, wie ich die Pflanze in dem Chaos einigermaßen solitär und erkennbar aufs Bild kriege, ich probier es, wenn ich das nächste Mal im Garten bin)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 15. Juli 2008, 18:02:14
@rosarot

das ist m.e. allium carinatum ssp. pulchellum, der blüht auch grad bei mir. sieht auf den ersten blick wie ein rosaner allium flavum aus. der vermehrt sich bei mir ausgesprochen zögerlich...wo allium flavum schon 50 m² erobert hat trotz herausreißen nach der blüte, hat es allium carinatum ssp. pulchellum grad mal auf 2 m² mit wenigen exemplaren geschafft...der steht aber nicht erst seit gestern bei mir im garten ;D

von dem pulchellum habe ich eine zwergform, die dem pulchellum in allem gleich sieht nur eben ein zwergerl von wenigen cm. hab ich aus samen gezogen der angeblich im velebit-gebirge gesammelt wurde. kann natürlich auch eine eigene alliumart sein. mal sehen ob ich zum fotografieren heute noch komme, dann zeige ich ihn.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 15. Juli 2008, 18:17:10
Ja stimmt, sieht wie ein Allium flavum aus.
Danke Knorbs, jetzt weiß ich was ich da habe! Steht hier auch schon ewig, keine Ahnung woher er kam, und hat fast alle anderen Allium, die ich versuchsweise hatte, überdauert - völlig problemlos überall und nie störend, dafür verschwindet Flavum immer wieder :-[ (Habe grad' mal wieder ein paar Samen ausgestreut ::))

Wenn Du wieder Flavum ausreisst - nicht kompostieren! (Wir könnten dann vielleicht gelb gegen rosa tauschen 8) )

Bin gespannt auf die Zwergform aus dem Velebit!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 15. Juli 2008, 20:08:43
hier ein foto meines zwerg-pulchellum (ich bezeichne ihn einfach so ;D). wahrscheinlich ist es eine eigenständige art. zur herkunft muss ich mich berichtigen...diese species stammt nicht aus dem velebit, sondern aus dem vitoschagebirge/bulgarien. nicht täuschen lassen auf dem foto...der zwerg wird nicht höher als ~10 cm, manchmal vielleicht bis ~15 cm. im garten sind alle nahezu verblüht, daher ein älteres foto.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 15. Juli 2008, 20:18:34
Hübsch der Pulchellum -Zwerg! Die Blüten/Dolde sind genau so groß wie bei A. carinatum?


Die A. carinatum ssp. pulchellum sind ja wesentlich länger, z.T. 40 cm lang, da wirken die Blüten sehr zart.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 15. Juli 2008, 21:40:59
dafür verschwindet Flavum immer wieder :-[

hast du vielleicht moorboden? den mage er glaub nicht so ;D ;)

hier ein paar versprengte auf eroberung eines neuen gartenteils...im hintergrund die etablierten besetzer ;D ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 15. Juli 2008, 22:44:07

hast du vielleicht moorboden? den mage er glaub nicht so ;D ;)


Nein, Moorboden habe ich nicht. Hab' Sandboden mit etwas Lehm an manchen Stellen, richtig trocken. Kiefern wachsen gut, auch Birken und Eichen ::)

Schön sieht die gelbe Wolke aus! Nun wünscht man sich noch ein weißes Allium mit Hängeglöckchen,dass um diese Zeit blüht..

Was ist denn das für ein Schöterich links unten im Bild?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 16. Juli 2008, 00:26:35
Was ist denn das für ein Schöterich links unten im Bild?

aethionema kotschyi
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 16. Juli 2008, 07:29:19
Dacht' ich mir doch so etwas. Ein hübsches Sträuchlein mit schönen Blüten.
Bei mir wächst ein anderes, vermutlich Ae. armenum "Warley Rose" - duftet sehr schön.
Duftet A. kotschyi ebenfalls?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 16. Juli 2008, 09:10:36
nein, leider duftet kotschyi nicht. habe noch ein anderes aethionema, das ganz intensiv duftet....so, ende ot...wir sind hier ja bei den alliums ;D ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Conni am 16. Juli 2008, 14:41:29
Das (noch unsichere) Allium ampeloprasum im Ganzkörperbild:

(hinzugefügt): Die Pflanze ist 1m hoch (hier eher lang).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Conni am 16. Juli 2008, 14:42:18
von unten
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Conni am 16. Juli 2008, 14:43:06
und die Blattscheide
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Grasmuck am 17. Juli 2008, 09:14:22
Och, nicht doch killen die armen ...
Das scheint mir doch eher A. porrum/A. ampeloprasum var. porrum zu sein, auch wenn der eine dafür eine relativ große Zwiebel hat. Typischer A. ampeloprasum hat aber Riesenzwiebeln.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Conni am 17. Juli 2008, 15:44:27
Danke, Grasmuck ! Es liegt mir fern, Alliums zu morden. Aber sie sollten eh an einen anderen Platz. Ähm. Wenn es aber Porree ist, könnte es sein, dass der sich nach gehabter Blüte leise verabschiedet ? Gut, das wäre nicht ganz so tragisch, da es noch ein paar Nachwuchspflänzchen gibt. Unabhängig von dem Porree, den ich ins Gemüsebeet gesetzt habe.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: brennnessel am 17. Juli 2008, 16:22:42
Auf einer wunderschönen Bergwanderung sah ich zum ersten Mal Allium victorialis, den Allermannsharnisch! Da waren ganze Flächen davon auf einem Steilhang!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Conni am 17. Juli 2008, 16:26:05
Wow, grandios ! Wo warst Du denn wandern ?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: brennnessel am 17. Juli 2008, 17:58:57
auf der Postalm (nahe dem Wolfgangsee im Salzkammergut) waren wir, Conni ;) ! jetzt wäre die ideale zeit, so ca. auf 1.500m noch ganz viele alpenblumen blühen zu sehen. in wenigen wochen ist das leider wieder vorbei!

lg lisl
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 25. Juli 2008, 18:45:41
Ganz nett: Allium macranthum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 26. Juli 2008, 19:19:25
Zwei zarte, blaue Allium blühen bei mir zur Zeit: Allium beesianum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 26. Juli 2008, 19:20:16
Und noch etwas kleiner: Allium cyaneum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 29. August 2008, 11:39:08
Der letzte blühende Lauch der Saison bei mir im Garten: Allium suaveolens. Die Blüte ist nicht der große Hingucker, aber der Duft ist toll!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 29. August 2008, 18:25:54
@ Junka und Wallu
alle zuletzt gezeigten gefallen mir gut. Sind sie alle winterhart?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 30. August 2008, 09:11:58
Ja, Allium suaveolens, der wohlriechende Lauch ist winterhart und in Mitteleuropa heimisch. Er kommt auf feuchten bis nassen Wiesen vor, ist aber inzwischen sehr selten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 06. September 2008, 09:18:31
@ Junka und Wallu
alle zuletzt gezeigten gefallen mir gut. Sind sie alle winterhart?

Für A. beesianum gibt Dilys Davies Zone 4 an, für A. cyaneum Zone 5.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 16. Dezember 2009, 00:01:40
meine allerliebsten lieblingsalliümmer!
Schreibt Pearl zu A. sphaerocephalon. Knorbs hingegen warnte mich eindringlich davor, da es ein schlimmes Samenunkraut ist.
Ist es wirklich so dramatisch?

Das ist übrigens ein herrlicher Thread! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 16. Dezember 2009, 00:06:25
... aber der Duft ist toll!

wonach riecht dieser lauch? nur süß? honigartig? würzig? fruchtig? :P :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 16. Dezember 2009, 00:09:22
Ja, das würde mich auch interessieren. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 16. Dezember 2009, 00:11:45
außerdem interessiert mich, wo ich diesen lauch (sicher) herbekomme. nur mal so. ich meine. ähem. 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 16. Dezember 2009, 00:40:27
meine allerliebsten lieblingsalliümmer!
Schreibt Pearl zu A. sphaerocephalon. Knorbs hingegen warnte mich eindringlich davor, da es ein schlimmes Samenunkraut ist.
Ist es wirklich so dramatisch?
Wenn er sich wirklich mal übertrieben stark aussät, ist er ziemlich leicht zu entfernen. Ich bin allerdings auch der Meinung, daß man davon eigentlich nie zu viel haben kann. Er trägt ja nicht sonderlich auf und blüht etwas später als das ganze Alles-Gleichzeitig-im Frühling-Zeugs. Noch dazu in einer Höhe in der ansonsten auch nicht viel los ist. Er schwebt immer ein Stückchen über den mittelhohen Stauden, bleibt aber unter den ganz großen. Der ideale Lückenfüller also. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Cim am 16. Dezember 2009, 01:22:08
außerdem interessiert mich, wo ich diesen lauch (sicher) herbekomme. nur mal so. ich meine. ähem. 8)
Da wage ich mich doch auch noch mal heimlich, frisch gekämmt und gewaschen zu den Staudianern ;)

Ich habe dieses Jahr Saatgut von Herrn Bohl bekommen und hoffe, dass er keimt :)
Ich gestehe ja, dass ich dieses Jahr ein heimlicher Allium Verehrer geworden bin und gerade anfange damit, ein paar Sorten auszusäen und zu sammeln.
Es gibt ja wirklich soooo wunderschöne und es ist ganz schön gemein, die hier einfach alle zu zeigen >:(
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 16. Dezember 2009, 01:43:37
Cim, frisch gewaschen und gekämmt, da würde mich keiner wiedererkennen, ich sags dir! Meine Familie pflegt mir immer die Ästchen und Blättchen aus den Haaren zu klauben, wenn ich aus dem Garten komme. ;D

Komm lieber mit schwieligen Händen. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Cim am 16. Dezember 2009, 02:20:00
Irgendwer hat mir im Kräuterforum mal ins Ohr geflüstert, hier dürfen wir nur sauber und ordentlich aufkreuzen ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 16. Dezember 2009, 07:25:05
Quatsch. Staudengärtner sind vielleicht nicht ganz so zerkratzt und blutverschmiert wie Rosisten, aber frisch geduscht kommen sie meistens auch nicht aus der Rabatte.

Ich mag Allium sphaerocephalon auch sehr. Es vermehrt sich tatsächlich wie wild, stört aber nicht. Außerdem treiben sie schon eine geraume Zeit und so steht an manchen Stellen ein lockerer, grüner Alliumrasen. Schön.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 16. Dezember 2009, 08:46:31
Ja, das wollte ich auch gerade ergänzen. Ich wusste das nämlich nicht (habe heuer erstmals welche erstanden und gepflanzt) und war sehr überrascht, als es schon im November richtig grün wurde. Und man sieht dann leider schon jetzt, ob die Verteilung optimal ist oder nicht (ich habe 60 Stück in einem schlängelnden Band im Kiesbeet verteilt und bin optimistisch, dass meine Idee optisch funktioniert).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 16. Dezember 2009, 09:22:26
... aber der Duft ist toll!
wonach riecht dieser lauch? nur süß? honigartig? würzig? fruchtig? :P :D
außerdem interessiert mich, wo ich diesen Lauch (sicher) herbekomme. nur mal so. ich meine. ähem.

Allium suaveolens habe ich vor einigen Jahren bei der Raritätenbörse in Essen gekauft (den Namen der Gärtnerei weiß ich nicht mehr). Seither hat er sich zu einem schönen Horst entwickelt und blüht reichlich. Ich werde dieses Jahr (wie letztes Jahr auch) Samen in das Tauschpaket geben, wenn es bei mir vorbeikommt.

Der Duft ist schwer zu beschreiben (ist eh subjektiv verschieden), Mich erinnert er an Flieder.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 16. Dezember 2009, 09:38:29
Soo viele beruhigende Antworten zu A. sphaerocephalon. :D
Da bin ich aber echt froh!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Susanne am 16. Dezember 2009, 11:03:52


Allium sphaerocephalon ist wirklich ein schönes Teil und sehr beliebt bei den Bienen. Nach dem Verblühen schneide ich es ab, um Versäen zu vermeiden - in welkbraun ist die Blüte eh nicht attraktiv. Wichtig ist ein vollsonniger Standort, sonst legt es sich (zumindest auf nahrhaftem Lehmboden) lang hin, worunter die Optik leidet.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 16. Dezember 2009, 13:15:42
ich mag den sphaerocephalon nicht mehr. obwohl er vollsonnig steht legen sich die langen stängel oft quer, er versamt ohne ende + obwohl ich jeden sichtbaren halm mittlerweile rupfe kommen immer noch zahlreiche durch die vielen brutzwiebeln nach. und weil er sich fast rasenartig vermehrt kommt er zwischen allen stauden durch, was mich ziemlich stört. daher steht der auf der absoluten abschussliste. es gibt genug andere schöne(re) allium.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 16. Dezember 2009, 21:07:54
Allium suaveolens:
Mich erinnert der Duft an eine Mischung aus Milch, Honig und Lauch.
Ein paar Stöcke stehen hier seit ein paar Jahren und blühen sehr zuverlässig. Er muss übrigens nicht feucht stehen, macht sich im normalen Gartenboden genauso gut. Vor allem die späte Blüte ist interessant.
Hier in der Nähe (Dachau) gibt es noch einige Wildstandorte.

LG
Markus

PS: Im Frühjahr könnte ich ein bisschen was verschicken, wer möchte? => PM
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 16. Dezember 2009, 23:07:12
obwohl er vollsonnig steht legen sich die langen stängel oft quer
Ja, das macht er bei mir im Garten auch. Mir gefällt das aber, weil er sich eigentlich nie ganz ablegt. Die Blüten von den Querliegenden sind immer noch etwa 40 cm über dem Boden und meist in Bewegung wegen der vielen fetten Hummeln darauf. Das bringt Dynamik ins Beet. ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 16. Dezember 2009, 23:11:12
Hier noch ein Bild von Allium `Hair´, der sieht sehr witzig aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 17. Dezember 2009, 00:24:39
für knorbs Garten mag ja der Kugelkopflauch nicht gut sein, aber ich habe ihn am Naturstandort an einem Rheinarm zusammen mit der Osterluzei gesehen. Einfach wunderbar.

Klar möchte ich gerne, dass meine Osterluzeiplänzchen auch so hoch und schnell wachsen. Aber diese tuns nicht.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 17. Dezember 2009, 17:11:30
für knorbs Garten mag ja der Kugelkopflauch nicht gut sein, aber ich habe ihn am Naturstandort an einem Rheinarm zusammen mit der Osterluzei gesehen. Einfach wunderbar.


Aber einheimisch ist der doch nicht, oder?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 17. Dezember 2009, 19:04:13
Doch, ist er. Natürliche Vorkommen in Deutschland gibt es im Rhein-, Main- und Moselgebiet und in der Pfalz.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 17. Dezember 2009, 22:47:52
trocken warme konkurrenzfreie Standorte sind für ihn am günstigste.

Moment mal, ich schau mal in den Schwarzen Büchern nach. Die Farn- und Blütenpflanzen Baden- Württembergs Band 7
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 17. Dezember 2009, 22:50:47
... Band 7

mist, ich habe nur band 2-4. :-[
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 17. Dezember 2009, 22:52:13
ist schon alles gesagt. Das Foto von dem Bestand Sasbach sieht genauso aus, wie knorps es bestimmt nicht bei sich im Garten haben möchte. ;D Ich finds klasse, wenn über einer lockergrasigen Ödniss tausende von weinroten Kugeln schweben. :D ;) :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 17. Dezember 2009, 22:55:46
Klingt klasse! :D Bei mir darf es auch gerne verwildern!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 17. Dezember 2009, 23:14:47
... Band 7

mist, ich habe nur band 2-4. :-[

glaub ich nicht. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 17. Dezember 2009, 23:22:03
Allium suaveolens ist heimisch am Bodensee.

Allium victorialis ist hier ein Eiszeitrelikt und nur am Kandel im Schwarzwald vorkommend.

Allium vineale Weinberg-Lauch mit diesen Haaren, also das was unter 'Hair' vertrieben wird.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 18. Dezember 2009, 21:12:32
Hier war aber doch die Rede von Allium sphaerocephalon. Ist der nun in Deutschland heimisch oder nicht? Und was bedeutet "Naturstandort"?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Susanne am 19. Dezember 2009, 14:39:03


Niedlich... beim Hessenhof habe ich letztens ein ähnliches Allium gesehen, das unter dem idiotischen Namen "Millenium" läuft. Der Hessenhof schreibt dazu:

Zitat
Een kruising tussen A. nutans x senescens van Amerikaanse origine. Het nette polvormige grijsgroene loof gaat vanaf eind juli volledig schuil achter de massa's bloemhoofdjes die in een intense kleur rozerood bloeien.

Bei massa's bloemhoofdjes muß ich passen...


Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irisfool am 19. Dezember 2009, 17:50:16
Das heisst eine Menge Blütenköpfchen ;D ;D,( bitte, gern geschehen ;D ;))
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Susanne am 19. Dezember 2009, 19:42:38


Danke! hoofdjes sind also Häuptchen... ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irisfool am 19. Dezember 2009, 19:45:56
Köpfchen , ja ;D.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. Dezember 2009, 11:54:32
So, damit das eigentliche Thema des Threads mal wieder vorkommt ;D, füge ich hier zur Abwechslung ein Bild von Allium flavum ein. :)



Allium flavum

Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 20. Dezember 2009, 13:18:28
das passt schon so callis. solche "ausflüge" runden das thema ab. 8)

zum gezeigten flavum...auch so ein kandidat, von dem ich mir noch nicht sicher bin, wie ich mit ihm umgehen werde. er gefällt mir + in einer steppenartigen pflanzung macht er sich sehr schön. aber leider vermehrt er sich hauptsächlich über samen sehr stark, die vegetative vermehrung ist nach meiner beobachtung zumindest schwächer als bei spaerocephalon. bis jetzt lass ich den flavum weitgehend gewähren, weil ich mit dem abrupfen der samenstände eh nicht mehr hinter herkomme. aber in bestimmten bereichen rupfe ich die pflanzen schon aus. bleiben eh immer wieder kleine zwiebelchen im boden zurück.

ganz anders dagegen der nicht weniger schöne a. carinatum ssp. pulchellum. der sieht im habitus genauso aus wie flavum. nichtblühend kann ich die beiden arten nicht auseinander halten. von ihm würde ich mir wünschen, dass mehr sämlinge im garten auftauchen. macht er aber leider zumindest bei mir nicht. der bestand hat sich seit jahren kaum vergrößert.

[td]

Allium flavum

[/td][td]

Allium carinatum ssp. pulchellum

[/td][/table]

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. Dezember 2009, 13:39:59
Interessant, knorbs, dass sich diese Arten bei dir genau anders herum wie bei mir verhalten. Allium carinatum ssp. pulchellum hatte sich bis zum letzten Jahr sehr ausgebreitet (zumindest die normale Form), und es liefen ständig Sämlinge auf. Im letzten Winter jedoch wurde fast der gesamte Bestand von Wühlmäusen gefressen :-\ , so dass ich im diesem Jahr fast nur noch Sämlinge hatte. Aussterben wird die Art deshalb bei mir wohl nicht.



Allium carinatum ssp. pulchellum

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 20. Dezember 2009, 14:05:44
Allium carinatum ssp. pulchellum sieht ja grandios aus! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 20. Dezember 2009, 14:29:19
@ knorbs: So ein Bestand an Allium flavum würde mir sehr gefallen. Bei mir hält er sich sehr in Grenzen


Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 20. Dezember 2009, 15:18:01
flavum und besonders carinatum ssp pulchellum mag ich auch gern, aber bei mir ist leider nicht genug freiheit für diese hübschen lauche - die gingen hier durch zuviel schatten ein. alles dicht mit stauden. oder rosen. 8) außerdem waren sie immer kaum zu sehen. :-[
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 20. Dezember 2009, 15:53:22
@oile

rühr dich nächstes jahr im sommer, da lässt sich was machen 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 20. Dezember 2009, 16:03:19
Interessant, knorbs, dass sich diese Arten bei dir genau anders herum wie bei mir verhalten.

Auch bei mir säen sich die carinatum ssp pulchellum freudig aus (ohne lästig zu werden), aber der einzige Horst Allium flavum kein bißchen, leider.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 20. Dezember 2009, 16:27:53
@oile

rühr dich nächstes jahr im sommer, da lässt sich was machen 8)

Vielen Dank knorbs, ich habe ja A. flavum von Dir. Er hält sich auch tapfer, aber er vermehrt sich nicht sehr. Ich siedle ihn jetzt gezielt an (habe schon ein paar Sämlinge).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 20. Dezember 2009, 22:19:18
Allium flavum sät sich hier auch intensiv aus, allerdings nur in einem Ein-Meter-Radius, was ich sehr praktisch finde. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 20. Dezember 2009, 23:19:01
mame, nicht scharf, dein bild, aber seeehr interessant! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 20. Dezember 2009, 23:24:34
mame, nicht scharf, dein bild, aber seeehr interessant! :D
Hab nochmal nachgeschaut, aber leider kein besseres gefunden. :-[
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 20. Dezember 2009, 23:42:43
macht nichts - ich finde es toll, diese goldenen lauchblüten über diesem rosa - ja was eigentlich?! *gier* ;) :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 20. Dezember 2009, 23:48:10
über diesem rosa - ja was eigentlich?! *gier* ;) :D

Sedum? Sempervivum?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 20. Dezember 2009, 23:58:21
blüht das mit allium flavum? ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 21. Dezember 2009, 00:11:06
blüht das mit allium flavum? ::)

Allium flavum blüht spät, Juni bis August. Das könnte also hinkommen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 21. Dezember 2009, 00:30:43
ok - mame, bitte sags uns! :o ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 21. Dezember 2009, 00:33:05
ok - mame, bitte sags uns! :o ;)
Wollt Ihr mich veräppeln??
Es ist irgendein Sedum das ich bestimmt nicht da hingepflanzt habe. ::) ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 21. Dezember 2009, 00:35:02
Nachtrag: Üblicherweise liefert Staudo immer zu meinen Bildern die Pflanzennamen, die ich vergessen habe.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 21. Dezember 2009, 00:40:19
Jetzt habe ich noch ein Bild gefunden, auf dem man das Sedum vielleicht identifizieren könnte (das rote in der ersten Reihe), wenn ihr es denn unbedingt wissen müsst. :P
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 21. Dezember 2009, 00:55:28
Ich fürchte, das Bild ist auch nicht besser ;D . Dennoch tippe ich auf Sedum spurium.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 21. Dezember 2009, 00:59:59
 ;D

[size=-2]schwiegermutterbeet! :o ;)[/size]
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 21. Dezember 2009, 07:47:49
Dennoch tippe ich auf Sedum spurium.

Ich tippe auf eine Form von Sedum album, für 'Coral Carpet' scheint es mir ein wenig hoch, für 'Murale' zu rötlich, bliebe noch eine Wildform oder 'Laconicum'.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: zwerggarten am 21. Dezember 2009, 08:13:37
das zeug scheint aber sehr geeignet für eine lauchunterpflanzung zu sein. :) ob ich damit vielleicht auch das moos im irisbeet unter kontrolle bringen kann? ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 21. Dezember 2009, 09:31:43

Ich tippe auf eine Form von Sedum album, für 'Coral Carpet' scheint es mir ein wenig hoch, für 'Murale' zu rötlich, bliebe noch eine Wildform oder 'Laconicum'.

Ist den Sedum album 'Coral Carpet' bereits im Sommer so rot durchgefärbt? Außerdem blüht es m.W. weiß.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 21. Dezember 2009, 11:13:06
Ja, deswegen heißt es auch album. Durch die rötlichen Stängel kann die Blüte auf solch einem unscharfen Foto rosa wirkeln. Es kann natürlich auch ein anderes Sedum sein. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 30. März 2010, 20:29:01
Ich habe diesen schönen Bärlauch letztes Jahr beim Bärlauchernten gefunden. Scheint stabil sein. Sah genau so aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 30. März 2010, 20:30:02
cool, hoffentlich breitet er sich aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 30. März 2010, 20:30:51
Ich werd ihm ein bisschen Kompost geben :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 30. März 2010, 23:44:24
so einer ist bei mir 2008 aufgetaucht...hat sich leider nicht wieder gezeigt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wuddel am 31. März 2010, 00:33:37
Moin.
Ja, wirklich traumhaft diese panaschierten Bärläucher! :D

Aber ich fürchte auch, daß man noch nicht auf eine Stabilität der Panaschierung schließen kann,
solang es sich noch um denselben Sproß bzw. dieselbe Zwiebel handelt.
Erst wenn die Brutzwiebeln bunt wären, wäre ich mir ganz sicher.
Sagt mir so ein Gefühl... ;)

Ob "weißer Bärlauch" wohl anders schmeckt? ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 31. März 2010, 07:38:46
So sah er letztes Jahr aus.
Da hab ich den Sämling gerettet ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 14. April 2010, 21:07:35
Allium giganteum oder altissimum?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 14. April 2010, 22:39:41
Wenn ich Allium triquetrum keine wirklich feuchten Bedingungen bieten kann, tut ers dann auch in humosem Halbschatten?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 14. April 2010, 22:47:41
So sah er letztes Jahr aus.
Da hab ich den Sämling gerettet ;D

Eine gute Tat! Nicht dass ausgerechnet dieser Bärlauch noch versehentlich von maiglöckchensammelnden Ehefrauen Apothekern gepflückt wird. ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 15. April 2010, 17:08:56
Der angeblich giftige Allium karataviense. ich werd noch ein bißchen warten bis mehr da ist. Dann ist der Selbstversuch fällig. ;D
Der stachlige Rosenschnitt ist für den Hund, das hält ihn auch ab. Aber der Nichtgärtner im Haus trägt Schuhe :P
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 15. April 2010, 22:34:53
Wenn ich Allium triquetrum keine wirklich feuchten Bedingungen bieten kann, tut ers dann auch in humosem Halbschatten?

Falls ihn niemand kennt, wage ich morgen den Feldversuch und pflanze in im Halbschatten in Walderde.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 15. April 2010, 22:39:20
Ich hab allium triquetrum im Herbst bestellt und an verschiedene Stellen gesetzt. Kann also noch leider gar nichts sagen. Ist auf jeden Fall so schön das ich ihn unbedingt haben wollte. ;D
Viel Glück damit Katrin ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 15. April 2010, 22:43:54
Danke, ich werde berichten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 15. April 2010, 22:46:00
Wenn ich Allium triquetrum keine wirklich feuchten Bedingungen bieten kann, tut ers dann auch in humosem Halbschatten?

Falls ihn niemand kennt, wage ich morgen den Feldversuch und pflanze in im Halbschatten in Walderde.

Zitat: "Diese Pflanze, die an feuchten, schattigen Stellen im gesamten westlichen Mittelmeergebiet wächst, hat sich in GB eingebürgert...

Im Schatten unter Sträuchern oder Bäumen angepflanzt, ist diese Pflanze sehr wirkungsvoll, obwohl sie sich angeeigneten Standorten stark ausbreitet. Im NW Englands braucht sie einen trockeneren Standort als im heimischen Mittelmeergebiet, wo sie an Bachufern wächst."


aus : "Allium" von Dilys Davies, S. 145 (P.S.: sehr empfehlenswertes Buch)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 15. April 2010, 22:48:59
Danke für das Zitat und danke für die Buchempfehlung. Das kommt auf meine Liste 8) .
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 15. April 2010, 22:51:56
sorry katrin...hatte ich gelesen, aber wenn man nicht gleich antwortet, vergisst man schnell :P. klar geht der tiquetrum so, wie du das vorhast. ob er langlebig ist...hm ...ich hatte ihn in sandig-humosen boden viele jahre im schattenbereich (frühjahr hell). wurde aber immer weniger + verschwand. mögen wühler allium? ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 15. April 2010, 22:53:33
...es gibt noch ein empfehlenswertes, wirklich wundervolles Allium-Büchlein, klein, aber sehr fein!:

"Allium" Jahrbuch 2007

Schweizer Staudengarten (Jahrbücher der GSS)
Schweizer Staudengarten
Jahrbücher der Gesellschaft Schweizer Staudenfreunde (GSS)
Je Band CHF 25 bzw. EUR 17 (ohne Versandkosten)

Alljährlich bringt die GSS ein Jahrbuch heraus, das einer bestimmten Pflanzengruppe gewidmet ist und dabei nicht ausschließlich botanische bzw. gärtnerische Aspekte anspricht, sondern auch in das geheimnisvolle Reich der Kultur, Geschichte und Küchenrezepte eintaucht.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 15. April 2010, 22:57:04
sorry katrin...hatte ich gelesen, aber wenn man nicht gleich antwortet, vergisst man schnell :P. klar geht der tiquetrum so, wie du das vorhast. ob er langlebig ist...hm ...ich hatte ihn in sandig-humosen boden viele jahre im schattenbereich (frühjahr hell). wurde aber immer weniger + verschwand. mögen wühler allium? ::)


..könnte das evtl. auch an der grenzwertigen Winterhärte (in unseren Breiten) liegen?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 16. April 2010, 09:34:11
ja sicher. allerdings über die jahre habe ich immer wieder exemplare gesichtet. daher meine frage, ob wühler allium mögen. ;)
Titel: ! Gefräßige Alliums !: "Allium fressen Wühlmäuse mit Vergnügen"(oder umgekehrt?)
Beitrag von: Treasure-Jo am 16. April 2010, 09:46:35
ja sicher. allerdings über die jahre habe ich immer wieder exemplare gesichtet. daher meine frage, ob wühler allium mögen. ;)

...man findet im Netz viele "ja" und "neins". Hier ein glaubwürdiges Ja:

Zitat:

"Allium fressen die Wühlmäuse mit Vergnügen! Ich hatte vorletzten Sommer eine ganze blühende Reihe von Allium christophii, einer nach dem anderen verschwand - teilweise vor meinen Augen - im Boden. Als ich hinsprintete und die Blüte wieder hochzog, "lacht" mich doch die Wühlmaus aus dem Loch auch noch an!
Die großen, superteuren Allium Globemaster habe ich in Hühnerdraht einzeln verpackt. Die kleineren christophii und aflatunense habe ich aus Faulheit nicht verpackt, das rächt sich jetzt. Sie in Töpfe zu setzen, ist schwierig, da diese ja noch zwischen die Stauden passen müssen. Da ist es schon eng, einzeln lassen sie sich besser pflanzen.
Ich hoffe einfach, die Wühlmäuse finden nicht alle. Aber der Winter ist lang...
Im weißen Beet, wohin ich 100 weiße Krokus gesetzt habe, sind bisher keine Wühlmäuse, dort überleben sogar die Viridiflora-Tulpen. Komisch, nicht?"

edit knorbs: zitate, vor allem vollzitate bitte mit quellenlink versehen ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 16. April 2010, 11:00:35
Allium und Wühlmäuse - da habe ich die nachfolgenden Erfahrungen gemacht. Aber die Geschmäcker der Biester können woanders natürlich völlig verschieden sein ::).

# Allium karataviense: Wurde nie angerührt
# Allium sikkimense: Wurde nie angerührt
# Allium flavum: Wurde nie angerührt
# Allium sphaerocephalum: Wurde nie angerührt
# Allium cernuum: Wurde nie angerührt
# Allium giganteum: Hat den Viechern geschmeckt
# Allium atropurpureum: Hat den Viechern geschmeckt
# Allium christophii: Haben sie im Beet verschleppt, aber nicht gefressen.
# Allium suaveolens: Wurde (noch?) nicht angerührt/gefunden.
# Allium schubertii: Hat den Viechern geschmeckt
# Allium azureum: Hat den Viechern geschmeckt
# Allium moly: Wurde nie angerührt
# Allium oreophilum: Hat den Viechern geschmeckt


Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 16. April 2010, 11:02:28
...sehr interessant, das sind ja fast schon wissenschaftlich verwertebare Erkenntnisse, hätte ich nicht gedacht, dass der Wühlmausgeschmack so heterogen ist.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 16. April 2010, 11:08:45
Allium azureum wurde bei mir bisher nicht angerührt, (meine lieben vor allem Tulpenzwiebeln und in diesem Jahr offenbar Narc. 'Hawera'... >:()
Allium giganteum bzw, es könnten auch 'Globemaster' sein, stehen ebenfalls unberührt.

Es mag vielleicht auch an dem Beet liegen, in dem die beiden Sorten stehen, bisher habe ich dort Mäuse nicht beobachtet - muß die Pflanzen aber jetzt wegen Baumaßnahmen umsetzen - als Karnickeldraht...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 16. April 2010, 11:10:50
wie weiß man denn, daß die verursacher wühlmäuse waren?
also, entweder gibt es hier keine oder ich habe das verschlafen. ???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 16. April 2010, 11:13:25
Man sieht es ...Wenn Deine Pflänzchen wunderbar wachsen, plötzlich aber umfallen und Du sie herausziehst und untenrum ist's leer...und dies zu Massen...manchmal kann man sich so sträuße pflücken lassen :-X
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 16. April 2010, 11:20:21
wie weiß man denn, daß die verursacher wühlmäuse waren?

Da halte ich mich an die Indizien: Wenn im Winter Wühlmausgänge/-löcher/ -haufen im Beet waren und nächstes Frühjahr die Zwiebeln nicht mehr treiben, halte ich sie für die Schuldigen. Im Zweifel gegen den Angeklagten ;).

Und seit die Alliums mit Gitter gesichert sind, ist Ruhe....
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 16. April 2010, 11:39:35
gibt es denn gärten ohne wühlmäuse? also, ich habe hier noch nichts bemerkt, auch keine gänge gesehen.
mein allium, mount everest mit namen glaube ich (sehr hoch, große kugel und weiß), hat 2 oder 3 jahre geblüht. heuer ein kleines schmales blättchen von 5 cm höhe. sollte ich da nachsehen, wo diese riesenzwiebel geblieben ist?
aber ich habe leider die düngung vernachlässigt. heuer bin ich auf grund der postings im forum schon fleißig mit dem blaukorn herumgerennt und hoffe, daß ich nächstes frühjahr den erfolg der düngung genießen kann.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 16. April 2010, 13:11:01
Gibt es denn gärten ohne wühlmäuse?

Ja, die gibt es. Ich glaube, die sind sogar in der Mehrheit. Bevor wir das Grundstück hier übernommen hatten, hielt ich die Schauergeschichten über Wühlmäuse für eine Mär, um Garten-Neulinge zu erschrecken.....

<OT Ende>
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 17. April 2010, 21:13:19
And now for something completely different:
Weiss jemand, ob A. paradoxum essbar ist? Schmecken tut er ja ganz gut.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 18. April 2010, 10:42:56
Manche nennen es ein Unkraut, aber ich mag Allium neapolitanum. ;)



Allium neapolitanum

Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 18. April 2010, 21:48:03
Allium paradoxum IST essbar. Wie Schnittlauch oder wie Bärlauch, nur nicht so kräftig wie letzterer. Im Berliner Umland wird er gemeinhin als Bärlauch bezeichnet, ersatzweise. Bärlauch fehlt hierzulande von Natur aus fast völlig und ist erst in den letzten 20 Jahren vielfach ausgewilderte Modepflanze geworden.

Notwendige Warnung: Im Garten ist er nicht beherrschbar, weil sich die Zwiebelbrut überall hin verstreut. Das gilt für die var. paradoxum, es sei denn, Du schaffste es, sämtliche Brut abzuernten und als Perlzwiebeln einzulegen ;D.

Schick, der Neapolitaner. Ich habe im letzten Jahr einen Lauch unter diesem Namen gekauft, aber mit dem Vermerk, dass die Bestimmung unsicher ist. Ich glaube, es ist tatsächlich Allium cowanii .
falsch: Es ist wohl eher A. zebdanense
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 18. April 2010, 21:57:49
Notwendige Warnung: Im Garten ist er nicht beherrschbar, weil sich die Zwiebelbrut überall hin verstreut. Das gilt für die var. paradoxum, es sei denn, Du schaffste es, sämtliche Brut abzuernten und als Perlzwiebeln einzulegen ;D.
Och, das ist hier kein Problem - er steht hier seit 10 Jahren unter Rhodos und Schattenstauden. Jetzt sorgt er für frisches Grün, und wenn die Stauden soweit sind, ist er weg.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 19. April 2010, 21:16:40
Und zwar so:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 19. April 2010, 21:18:39
Den Namen hat sich Allium paradoxum wahrlich verdient:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: raiSCH am 19. April 2010, 21:36:09
Ich habe es vor Jahren ebenfalls mal eingeschleppt, und jetzt breitet es sich recht explosionsartig aus, verschwindet aber, wie schon gesagt, "rechtzeitig" vor den anderen Mitbewohnern. Los wird man es nie mehr!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 19. April 2010, 21:57:30
Sieht es bei Dir dann auch so aus, Dunkleborus? ;D
(Schön ist er, wie Dein Bild auch wieder zeigt.)




Titel: Re:Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 19. April 2010, 22:01:53
Eher nicht, ich weiss ja jetzt, dass er essbar ist. ;D 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 19. April 2010, 22:02:25
Mahlzeit ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 03. Mai 2010, 12:14:13
Kann mir irgendjemand eventuell ein Foto von seinem Allium schubertii im momentanen Zustand zeigen?

Ich habe die furchtbare Befürchtung, dass ich die mit A. christophii oder A. atropurpureum verwechselt habe und jetzt viel zu dicht gesetzt habe. :-\ :P
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 03. Mai 2010, 21:33:41
Vielleicht hilft ja ein Bild bei der Bestimmung. Könnte das Allium schubertii sein? ::)
Titel: Re:Allium - Expertenfrage
Beitrag von: Nina am 04. Mai 2010, 22:16:27
Hat wirklich keiner Ahnung? ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 04. Mai 2010, 22:25:42
muss ich morgen mal nachsehen und das Laub fotografieren
Titel: Re:Allium - Expertenfrage
Beitrag von: Staudo am 05. Mai 2010, 07:39:37
Hat wirklich keiner Ahnung? ::)


Nicht viel. Für Allium christophii ist mir das Laub zu lang, für A. aflatunense zu verdreht.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: mame am 05. Mai 2010, 07:56:33
Dass es nicht christophii ist, könnte ich noch beisteuern, wenn Dir das weiterhilft. :-\
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 05. Mai 2010, 08:03:44
Kann ich auch nicht sagen.
Allium karataviense ist nicht unbekömmlich. Etwas feste Blätter milder Geschmack. Auf jeden Fall nicht lecker genug um solche Schönheiten weiter zu malträtieren.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 05. Mai 2010, 10:14:27
Nina, mein A. nigrum sieht in etwa so aus wie deiner, aber Allium über Blätter zu bestimmen, das traue ich mir eigentlich nicht zu.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 05. Mai 2010, 18:22:48
Ich habe die furchtbare Befürchtung, dass ich die mit A. christophii oder A. atropurpureum verwechselt habe und jetzt viel zu dicht gesetzt habe. :-\ :P

Was willst du machen, sie jetzt weiter auseinandersetzen? Und spätestens im Juli weißt du es ja selber ;-)

Gruß,
Dieter
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 05. Mai 2010, 22:15:01
Ja, wenn ich es jetzt wüßte, würde ich sie umsetzen.

Aber irgendwie ist es zumindest beruhigend, dass die Frage nicht ganz so einfach ist. ::)
Das Laub von Allium christophii (denke ich zumindest) ist doch an den Rändern "behaart", oder?

Danke aber schonmal für das Miträtseln! :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 08. Mai 2010, 22:13:31
Im letzten Jahr war ich schon einmal so weit, zu wissen, dass das Allium zebdanense sein müsste. Nach dem Winter hatte ich es vergessen und lag bei A. cowanii, irrtümlich. Weiß es jemand genau?




Titel: Re:Allium
Beitrag von: raiSCH am 08. Mai 2010, 22:42:28
Also bei mir lebt seit vielen Jahren nur Allium zebdanense , während Allium cowanii auch beim dritten Versuch passte. Ich denke, es ist der Libanonlauch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 09. Mai 2010, 00:56:40
der bei mir gerade auch blüht und ich habe auch nachschauen müssen, ober es nicht dieser andere eventuell ...

Aber nein, ich bin sicher, nachdem ich dann im Netz auch noch einen schöne Bestand und einen guten Kommentar gefunden hatte.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 09. Mai 2010, 17:11:39
Danke Euch :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: raiSCH am 09. Mai 2010, 20:38:33
So sieht Allium zebdanense heute bei mir aus:

Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 11. Mai 2010, 00:40:13
so sah es neulich bei mir aus:



Allium zebdanense

Titel: Re:Allium
Beitrag von: cornishsnow am 11. Mai 2010, 09:54:40
Vielleicht hilft ja ein Bild bei der Bestimmung. Könnte das Allium schubertii sein? ::)

Sieht mir sehr nach A. schubertii aus, Nina. :)

LG., Oliver
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 11. Mai 2010, 10:19:45
Aaah Danke Oliver! :D
Da ist er zwar auch etwas dicht beeinander, aber zumindest wachsen keine Astern später darüber! ;) :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Garten Prinz am 15. Mai 2010, 19:17:51
Allium 'Purple Sensation' fangt an zu blühen:



Allium Purple Sensation (2010-05)

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 16. Mai 2010, 10:12:35
vor ca 14 tagen habe ich ein allium christophii umgesetzt, da ich übersehen hatte, daß es unter der zwergmädchenkiefer verschwunden wäre.

daher: ausgegraben mit erdballen, umgesetzt, gegossen. jeden tag beobachtet, ob es mir die umpflanzaktion übel nimmt .... das allium hat seinen standortwechsel - wie es scheint - gar nicht mitbekommen :)

blütenstiel wurde höher, knospe schwoll an, freude groß.

aber gestern :o knospe verschwunden, stiel noch da!

in der nähe gibt es noch andere christophii, karataviense und auch höhere, wie aflatunense etc. alle sind unversehrt.

 ??? ??? ???


Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 16. Mai 2010, 11:12:30
Bei mir und einem Freund hat ein Star zur zweiten Brut solche Scherze gemacht. Hab ich erst mitgekriegt als meine grünen Schachbrettblumen-Samenstände aus seinem Haus rausschauten.
War etwa diese Zeit :P
Im Herbst hab ich das Ding abgehängt, seitdem war Ruhe.
Warum er solchen Blumenschmuck braucht weiß ich nicht. Womöglich zum Desinfizieren? 8)
Er hat aber augenscheinlich eine Vorliebe für Knospen und unreife Samenstände.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 16. Mai 2010, 11:18:06
 :o :o :o

paßt hier zwar nicht rein, aber nur kurz eine beobachtung:
ich hatte mich gewundert, wieso mein wermut (artemisia absinthium) so "zerrissen" ausschaut, bis ich beobachten konnte, daß spatzen (sperlinge) wermuttriebe ernteten. ich nehme an, sie haben damit das nest desinfiziert.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 16. Mai 2010, 20:45:51
allium aflatunense und allium afl. purple sensation. (diese sind noch unversehrt)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 16. Mai 2010, 20:46:56
hier ein einsames bienchen zu besuch :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 21. Mai 2010, 20:57:02
Zwischen meinen Aflatunenses wächst plötzlich ein Albino :o :D

Oder kommt das von Nährstoffmangel oder zu dichtem Stand? Aus ursprünglich 5 Zwiebeln ist nämlich ein richtiger Ballreigen aus mittlerweile 20 Blüten entstanden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 21. Mai 2010, 21:00:11
noch einmal von nahem: nur noch die Staubgefäße sind gefärbt:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 21. Mai 2010, 22:49:51
Der ist ja schön! Vielleicht vermeht er sich?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 21. Mai 2010, 22:52:30
Das würde mir auch gefallen, dann berichte ich nächstes Jahr.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 25. Mai 2010, 17:05:48
Kugelparade
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Heidschnucke am 25. Mai 2010, 21:55:09
Super!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 27. Mai 2010, 20:13:45
Jetzt beginnt der Allium bulgaricum zu blühen, der mittlerweile einen anderen, zungenbrecherischen Namen hat.

Nectarodoriscum oder so ähnlich
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 27. Mai 2010, 20:15:22
man muss sich schon bücken, um die ganze Schönheit des Glöckchens zu sehen
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 27. Mai 2010, 20:16:03
Jetzt beginnt der Allium bulgaricum zu blühen, der mittlerweile einen anderen, zungenbrecherischen Namen hat.

Nectarodoriscum oder so ähnlich


..Nectaroscordum sicilum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 27. Mai 2010, 20:19:00
Jetzt beginnt der Allium bulgaricum zu blühen, der mittlerweile einen anderen, zungenbrecherischen Namen hat.

Nectarodoriscum oder so ähnlich


..Nectaroscordum sicilum

ähm, Nectaroscordum siculum ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 27. Mai 2010, 20:20:10
Jetzt beginnt der Allium bulgaricum zu blühen, der mittlerweile einen anderen, zungenbrecherischen Namen hat.

Nectarodoriscum oder so ähnlich


..Nectaroscordum sicilum




ähm, Nectaroscordum siculum ;)

...ja klar ! ....meine schnelltipperei, die Tasten i/U liegen leider nebeneinander !!!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 27. Mai 2010, 22:50:45
Der legt bei mir seine Blütenstängel immer leicht verdreht auf den Boden ::) . Ein paar Tage dauert es bei uns schon noch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 27. Mai 2010, 22:52:48
passiert bei mir auch bei ca. 1/4 der Pflanzen; weiß jemand warum das so ist?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: RosaRot am 27. Mai 2010, 22:54:11
Bei mir legen sie nur die Blätter verdreht ab, aber die Stengel stehen gerade.
Vielleicht zu üppig gefüttert?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 27. Mai 2010, 22:59:01
Jetzt beginnt der Allium bulgaricum zu blühen, der mittlerweile einen anderen, zungenbrecherischen Namen hat.

Nectarodoriscum oder so ähnlich
..Nectaroscordum sicilum
ähm, Nectaroscordum siculum ;)

nicht nur Zungenbrecher sondern auch noch Tippfingerbrecher
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 27. Mai 2010, 23:02:10
...manche Namen sind die Titanik der Botanik, man kollidiert unweigerlich und erleidet Schiffbruch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 27. Mai 2010, 23:05:34
Bei mir legen sie nur die Blätter verdreht ab, aber die Stengel stehen gerade.
Vielleicht zu üppig gefüttert?

Das Phänomen habe ich auch, aber nur bei neuen Zwiebeln.

Ich habe einen großen Horst A. nectardings, der schon seit vielen Jahren steht. Aus ursprünglich drei Zwiebeln sind mittlerweile über 20 Stiele geworden. Dort sind alle Stängel kerzengerade.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 28. Mai 2010, 06:42:50
Zitat

Das Phänomen habe ich auch, aber nur bei neuen Zwiebeln.

Ich habe einen großen Horst A. nectardings, der schon seit vielen Jahren steht. Aus ursprünglich drei Zwiebeln sind mittlerweile über 20 Stiele geworden. Dort sind alle Stängel kerzengerade.


Zitat

...der Boden ist eher mager, dara liegt es kaum; meine Zwiebel sind auch "neu", vielleicht hängt es damit zusammen?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 28. Mai 2010, 07:39:28
Interessant. Wir topfen jedes Jahr einen Schwung verschiedener Allium und haben dieses Problem immer wieder, wodurch die Pflanzen dummerweise unverkäuflich werden. Von diesen Resten habe ich allerlei in meine Rabatten gepflanzt. Da macht das nicht eine einzige. Ob es Trocken-/Beiz-/Lagerschäden sind?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 28. Mai 2010, 07:44:08
Ob es Trocken-/Beiz-/Lagerschäden sind?

weil es eher an neuen Zwiebeln auftritt?

Möglich. Das würde erklären, warum es nach längerem Stand verschwindet.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 28. Mai 2010, 07:54:24
Allium Schubertii beginnt mit den inneren Blüten:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 28. Mai 2010, 07:55:59
und auch Allium Christophii beginnt mit der Blüte:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 28. Mai 2010, 11:25:17
...so schön die Detailaufnahmen meist sind, finde ich es doch viel spannender und anregender, die Pflanzen im Beet-Kontext zu sehen. Vielleicht eine Anregung beides zu zeigen....
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 30. Mai 2010, 11:34:42
Hallo Vanesa,

kannst du mir hier
allium aflatunense und allium afl. purple sensation.
sagen, welcher welcher ist? Ist der Unterschied in der Farbe tatsächlich so deutlich oder nur Streubreite der A. afl.?

Gruß,
Dieter

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Danilo am 30. Mai 2010, 16:25:57
kannst du mir hier
allium aflatunense und allium afl. purple sensation.
sagen, welcher welcher ist? Ist der Unterschied in der Farbe tatsächlich so deutlich oder nur Streubreite der A. afl.?
'Purple Sensation' ist die dunklere der beiden. Und der Farbunterschied ist wirklich beträchtlich. In der Tat zeigen die Art und auch die Sorte verschiedene Farbnuancen, aber selten so ausgeprägt, daß sie beide die gleiche Farbe haben. 'Purple Sensation' ist meistens trotzdem noch deutlich dunkler.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 30. Mai 2010, 17:48:36
Bei meinen Alliums (vermutlich Purple sensation) bilden sich kleine Brutzwiebelchen in den Blütenkugeln - jedenfalls halte ich diese hellen Gebilde an der Basis zwischen den Einzelblüten dafür.

Kennt jemand dieses Phänomen (bei den Etagenzwiebeln ist es ja normal).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Christina am 30. Mai 2010, 18:40:13
Bei meinen Alliums (vermutlich Purple sensation) bilden sich kleine Brutzwiebelchen in den Blütenkugeln -

Ja, das kenne ich, bei Purple Sensation ist es mir aber noch nie aufgefallen.

Der A. nectaros..... stand letztes Jahr neu gepflanzt wie eine eins. Jetzt hat er sich verdreht hingelegt :(
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katinka am 30. Mai 2010, 20:51:59
Streng genommen gehört er nicht mehr zur Allium-Familie, aber wo soll man ihn sonst hinpacken?

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/51/4456651/400_6432626566396235.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 02. Juni 2010, 17:13:56
Nö, Dein Nectaroscordum passt hier schon - die Arten der Gattung gehören neueren genetischen Untersuchungen zufolge eh zu Allium. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Berthold am 02. Juni 2010, 17:30:50
Aus dem subalpinen Bereich
  Allium victorialis
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 02. Juni 2010, 17:37:43
 :o hast du einen schönen garten :o

schöner allermannsharnisch
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 06. Juni 2010, 22:32:57
Allium 'Globemaster' braucht immer ein paar Tage bis die Kugeln meisterlich wirken.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 06. Juni 2010, 22:33:46
Allium 'Mount Everest' finde ich entbehrlich.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 06. Juni 2010, 22:46:15
staudo, bist du der chinesischen sprache mächtig ? :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 06. Juni 2010, 22:47:55
Nö, aber altmodisch. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 06. Juni 2010, 22:48:32
ajah :D :D :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Danilo am 07. Juni 2010, 00:19:18
Allium 'Mount Everest' finde ich entbehrlich.
Das dachte ich mir dieser Tage auch so...
Da kann ich auch genauso gut meinen Porree blühen lassen. :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: freitagsfish am 07. Juni 2010, 11:20:09
Allium 'Mount Everest' finde ich entbehrlich.
mhm, den wollte ich im herbst in meine wegbegleitenden beete pflanzen, u.a. weil mir dort zu dieser zeit etwas weißblühendes fehlt (und ich kugeln liebe...). gibt es einen besseren weißblühenden, kugeligen allium? warum ist er entbehrlich?

(ich möchte keinen porree zwischen meine stauden pflanzen, oder?)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 07. Juni 2010, 13:14:34
Die Kugeln machen meiner Ansicht nach zu wenig her. Porree blüht attraktiver.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 07. Juni 2010, 16:15:35
Die Kugeln machen meiner Ansicht nach zu wenig her. Porree blüht attraktiver.

stimmt, "Mount Everest" ist einfach nur blass, blüht auch nicht lange.


"Globemaster" ist einfach klasse
Titel: Re:Allium
Beitrag von: freitagsfish am 07. Juni 2010, 21:00:50
na fein. aber wenn ich nun keinen porree will: welche weißblühende sorte allium wäre empfehlenswert?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katinka am 07. Juni 2010, 21:31:26
mir gefallen seine großen Sterne:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/51/4456651/400_3133323230666363.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 07. Juni 2010, 22:07:38
Ihr auch:



auf Messers Schneide

Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 07. Juni 2010, 22:30:06
tolles foto! 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 07. Juni 2010, 22:31:09
jo :o :o :o
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irisfool am 07. Juni 2010, 22:31:31
 8) 8) 8) Bin vor Ehrfurcht erstarrt!!!!! 8) 8) 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 07. Juni 2010, 22:34:24
 ;D 1600 digitale ISO. In Wahrheit ist es ganz schön verrauscht, aber die Fliege war so schön klamm im kühlen Abendwind, dass es trotzdem gelang.

Aber: welcher weiße Allium wäre denn nun was für freitagsfish. Mir fehlt der Überblick.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 07. Juni 2010, 23:30:52
Ihr auch:



auf Messers Schneide




...klasse Foto !!!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 07. Juni 2010, 23:36:25
Aber: welcher weiße Allium wäre denn nun was für freitagsfish. Mir fehlt der Überblick.

Allium nigrum vielleicht?

Hier ein sehr kleines, hübsches Allium, der Rosenlauch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 07. Juni 2010, 23:56:00
allium oreophilum ist in der tat sehr schön. allerdings verschwand der bei mir im garten regelmäßig innerhalb kürzester zeit. scheint zumindest in meiner z6b nicht ausreichend winterhart zu sein (frost- +/oder nässeempfindlich). standort war sonnig + gut durchlässiger boden. seither setze ich keine zwiebeln mehr von dem.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 08. Juni 2010, 00:00:01
scheint zumindest in meiner z6b nicht ausreichend winterhart zu sein (frost- +/oder nässeempfindlich). standort war sonnig + gut durchlässiger boden. seither setze ich keine zwiebeln mehr von dem.

Ja, dann bin ich ja mal gespannt, wie er es bei mir aushält. Den ersten Winter hat er jedenfalls überstanden ;D . Er steht sehr trocken, fast noch unter der Dachtraufe. Unweit davon halten seit Jahren Orostachys spinosa und Opuntien aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 08. Juni 2010, 00:00:42
Allium 'Mount Everest' finde ich entbehrlich.
Das dachte ich mir dieser Tage auch so...
Da kann ich auch genauso gut meinen Porree blühen lassen. :)

Könnte Poree im Staudenbeet nicht ohnehin gut aussehen? Ich pflanze da ja auch Karotten rein :-X ;) .
Und könnte man 'Mount Everest' nicht mit anderen lila Kugellauchsen vergesellschaften? Oder aus Akeleien aufragen lassen?

Leider habe ich meine Speicherkarte mit den aktuellen Alliumbildern verlegt. Allium nigrum sieht im Kiesbeet wunderhübsch aus!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 08. Juni 2010, 00:16:50
Und könnte man 'Mount Everest' nicht mit anderen lila Kugellauchsen vergesellschaften? Oder aus Akeleien aufragen lassen?
Also die hohen Kugellauche sehen in Kombi mit Akelei wirklich gut aus! Sind hier leider (außer `Globemaster´) schon durch.
Fotos sind irgendwo, will jetzt nur noch ins Bett, bin hundemüde.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Danilo am 08. Juni 2010, 00:29:46
Könnte Poree im Staudenbeet nicht ohnehin gut aussehen? Ich pflanze da ja auch Karotten rein :-X ;) .
Mein Reden! :) Der hat seinen berechtigten Platz im Beet, genau wie Dill, Pastinaken, Liebstöckel, Zwiebeln, Schnittlauch und alles andere, was keine nervenden Eigenschaften à la Convolvulus sp. hat.
Mit den Spätfolgen mangelnder Auslese seitens des Gärtners sollte man dann allerdings leben können, denn offener Boden und ein generativ-vermehrungsfreudiges Kraut sind bekanntlich ein Traum-Duo: Momentan streben hier abertausende Blütenstände von Campanula persicifolia in den Himmel. :)
Zitat
Und könnte man 'Mount Everest' nicht mit anderen lila Kugellauchsen vergesellschaften? Oder aus Akeleien aufragen lassen?
Hab ich beides gemacht, alles schön und gut. Geeignete Partner zu finden ist auch nicht das Problem, es ist eher das Preis-"Leistung"-Verhältnis. Der Lauch ist nicht häßlich - aber Porree und andere stehen dem wirklich in nichts nach und sind billiger in der Beschaffung und effektiver zu vermehren.

@freitagsfish: Wenn Porree nicht "schön" genug ist, versuche mal die Art: A. ampeloprasum oder eine andere Unterart.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 08. Juni 2010, 00:47:56
allium aflatunense hat sich über die jahre reich vermehrt, ohne aber lästig zu werden. die sämlinge unterscheiden sich etwas in der blütenfarbe (blassviolett bis dunkelpurpur). die tage fand ich inmitten der überwiegend bereits abgeblühten aflatunense allerdings diesen weißfarbigen. höhe des blütenstängels, durchmesser der blüte, laub (derzeit einziehend) wie bei aflatunense. ist das nun ein aflatunense-ausreißer oder was ganz anderes?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 09. Juni 2010, 07:49:22
Gehört zu meinen Lieblingen und blüht zum ersten Mal:



Allium roseum 2010_06_07.JPG

Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 09. Juni 2010, 11:14:30
keine probleme mit der winterhärte bei dem allium roseum? der gefällt mir auch super.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 09. Juni 2010, 12:43:45
Nein, bis jetzt noch nicht. Ein Freund hat ihn auch in deiner Gegend seit Jahren im Garten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 09. Juni 2010, 16:54:06
dann lass ihn doch mal samen ansetzen bitte 8) ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 09. Juni 2010, 22:14:03
Da es zwei Pflanzen sind, dürfte das schon klappen, und ich werde sie dann für dich ernten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 09. Juni 2010, 22:34:06
Allium roseum und A. oreophilum haben sich bei mir beide stets schnell das Blühen abgewöhnt. Ein paar Jahre lang kommen noch dünne Blätter - am Winter liegts also offenbar nicht - aber nie wieder Blüten. ich gebe zu, dass sie nie besonders gute Plätze bekommen haben. Vielleicht muss man sie ähnlich fett mästen wie Kaiserkronen?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 09. Juni 2010, 22:34:38
Knorbs, kann es sein, dass verschiedene oreophilum im Umlauf sind? Der sitzt hier (bei Ulm) frei und in eher lehmiger Erde, das zweite Jahr / diesem Winter hat er gut geschafft. Wenn ich gewußt hätte, dass er so empfindlich sein soll... Mit sphaerocephalon habe ich dagegen Probleme, komisch nicht?

Aber der roseum sieht auch richtig nett aus. Ich muss die Wunschliste erweitern.

Gruß,
Dieter
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 09. Juni 2010, 23:24:13
glaub ich nicht, dass vom oreophilum groß unterschiedliche formen im hobby sind. das ist doch so ein allium aus dem hollandzwiebelsortiment + wird in entsprechenden stückzahlen verkauft. was mich aber wundert...sphaerocephalon ist bei mir ein derartiges unkraut, dass ich eigentlich schadensersatz für eine nicht mehr reversible gartenverseuchung verlangen müsste. ich habe allerdings keinen lehmboden! liegt da das geheimnis?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 10. Juni 2010, 20:40:37
Allium atropurpureum. :)

Titel: Re:Allium
Beitrag von: fromme-helene am 10. Juni 2010, 21:20:26
Nina, die Kombi mit der Phlomis hat mir schon bei den Garteneinblicken gefallen. :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 13. Juni 2010, 22:23:11
Mal ein Lauch der zur Blüte auch noch ansehbare Blätter hat.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 13. Juni 2010, 22:24:46
Die Blüte schon zwei Wochen oder mehr alt ist auch ganz nett.
Jetzt etwa einen Meter hoch soll aber deutlich größer werden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 13. Juni 2010, 22:26:16
Dieser Riese will gerade anfangen zu blühen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: SouthernBelle am 14. Juni 2010, 18:05:21
Die Kugeln machen meiner Ansicht nach zu wenig her. Porree blüht attraktiver.
und steht unvergleichlich viel besser
und hat zur Bluetezeit noch gruenes Laub und wenig davon..
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 23. Juni 2010, 22:27:30
Der letzte Riese ist in Vollblüte.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katinka am 24. Juni 2010, 08:39:19
Meine schubertii tut sich in diesem Jahr etwas schwer, aber immerhin hat sie auch die beiden letzten Winter ohne Schutz überlebt:

(http://foto.arcor-online.net/palb/alben/51/4456651/400_6165383830343561.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Paulownia am 14. Juli 2010, 15:20:16
Ehe der Thread hier ganz in der Versenkung verschwindet:

Allium carinatum ssp. pulchellum 'Album'
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Paulownia am 14. Juli 2010, 15:21:57
Und hier nochmal in der Pflanzung. Ich mag es wenn sie nicht gleich beim ersten Blick ins Auge fallen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: andreasNB am 14. Juli 2010, 16:24:10
In diesem Jahr unter dem Namen Allium olympicum neu zugelegt.
Mittlerweile aber schon verblüht.



Allium olympicum 0



Allium olympicum 3



Allium olympicum 1



Allium olympicum 2

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 14. Juli 2010, 18:18:06
Ein sehr reizendes Allium! :D

@Paulownia: Deine Pflanzung gefällt mir ausgesprochen gut. Wirst Du das Allium sich versamen lassen? Dann wird es mit der Zeit einen dichteren Bestand bilden. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Paulownia am 14. Juli 2010, 19:56:57
Wirst Du das Allium sich versamen lassen? Dann wird es mit der Zeit einen dichteren Bestand bilden. ;)

Ja, das hoffe ich und die Euphorbia gleich mit. :) Ist alt noch alles etwas kahl bei mir.

Danke Knorbs für die Korrektur, vielleicht sollte ich es gleich mal dem Händler mitteilen, der mir den falschen Namen aufgeschrieben hatte.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 14. Juli 2010, 23:58:34
Paulownia,
hättest Du vielleicht ein paar Samenkörner für mich übrig? 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Paulownia am 15. Juli 2010, 07:53:49
Kein Problem, dauert aber noch etwas, die sind gerade erst aufgeblüht.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 18. Juli 2010, 23:50:06
Darüber freue ich mich seit einigen Tagen (und entferne rundherum alle ebenfalls gelben Blüten der Tripmadam).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 19. Juli 2010, 13:52:14
Ja, Allium flavum ist stets eine der hübschesten Lauch-Arten. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 21. Juli 2010, 14:44:19
hier öffnet allium senescens seine blüten :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. August 2010, 21:46:11
Damit von mir wenigstens eine Zwiebelpflanze kommt, hier noch ein Allium, das kein Schild hatte. Kann das jemand bestimmen?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 08. August 2010, 22:43:33
Kannst Du mal ein Tipp abgeben aus welcher Richtung (Herkunft) er kommt. Bei knapp 800 Arten wird es etwas schwierig einen Tipp abzugeben. Meist ist eine Nahaufnahme der Blüten und der Blätter wichtig. Falls ich es nicht weiß, kann ich das Bild jemandem in den USA schicken der nicht schlecht im bestimmen von Allium ist.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. August 2010, 22:45:51
Tja, er wuchs hier (Erfurt - Thüringen) im Beet auf dem Gelände der FH für Gartenbau und blüht aktuell. Wird sicher keine Wildpflanze sein, die sich ins Beet geschummelt hat - also könnte er wohl von überall her sein. ???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 09. August 2010, 12:25:24
Dachte erst an eine Variante von A. cernuum, aber das ist auf dem Bild nicht zu erkennen, ob es wirklich nickende Blütenstände sind.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 09. August 2010, 17:37:28
Gibt es denn so viele Allium, die zur Zeit blühen? Auf jeden Fall sind die Blütenstände nicht richtig nickend, Allium cernuum ist es bestimmt nicht. Der ist auch schon längst durch, gestern erst habe ich davon Samen geerntet.
Gerade abgeblüht ist bei mir aber Allium angulosum. Könnte es das sein?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 09. August 2010, 18:00:25
Gibt es denn so viele Allium, die zur Zeit blühen? Auf jeden Fall sind die Blütenstände nicht richtig nickend, Allium cernuum ist es bestimmt nicht. Der ist auch schon längst durch, gestern erst habe ich davon Samen geerntet.
Gerade abgeblüht ist bei mir aber Allium angulosum. Könnte es das sein?


ich denke doch, dass es Allium cernuum ist. Die nickenden Blütenstile sind sind auf dem Foto gut zu erkennen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 09. August 2010, 20:43:26
zwiebeltoms allium ist definitiv kein cernuum. ich habe einen sehr ähnlichen, ist evtl. sogar der gleiche, der jetzt blüht (schon eine zeitlang). allerdings sind die blütenstände kugelig-kompakter. mag aber standortbedingt sein. die blätter sind vollentwickelt, grün + im querschnitt außen halbrund, kein kiel, auf der innenseite schalenförmig, ca. 7mm breit. der blütenstängel wächst seitlich aus dem blattbüschel heraus. leider habe ich von dem auch keinen namen. ich mach morgen mal ein foto.

hier ein foto eines a. cernuum zum vergleich (rosa farbtyp):



Allium cernuum


cernuum hat schon lange verblüht. habe erst vor kurzem meine massenbestände gelichtet + der flächenkompostierung zugeführt ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 09. August 2010, 20:53:43
Eben. Die Cernuums sind viel nickender, zumindest meine (die ich ja von Dir, knorbs, habe).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 09. August 2010, 20:55:04
hoffe es waren wenigstens unterschiedliche farbtypen dabei...von pink bis hellrosa.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 09. August 2010, 21:27:46
Gibt es denn so viele Allium, die zur Zeit blühen? Auf jeden Fall sind die Blütenstände nicht richtig nickend, Allium cernuum ist es bestimmt nicht. Der ist auch schon längst durch, gestern erst habe ich davon Samen geerntet.
Gerade abgeblüht ist bei mir aber Allium angulosum. Könnte es das sein?

A. angulosum ist es auch nicht. Der sieht aus wie ein typischer Schnittlauch und die einzelnen Blüten stehen etwas ab.
Vielleicht auch eine Hybride aus verschiedenen Allium-Arten die im Spätsommer blühen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 09. August 2010, 21:29:17
Damit von mir wenigstens eine Zwiebelpflanze kommt, hier noch ein Allium, das kein Schild hatte. Kann das jemand bestimmen?

Zwiebeltom,
darf ich das Bild nach USA senden? Vielleicht kann uns da jemand weiterhelfen!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 09. August 2010, 21:33:17
Ich hätte ja nicht gedacht, dass so ein ganz unbedarft fotografiertes Allium soviel Fachleute zum Nachdenken bringt - hatte mich nur etwas gewundert, Anfang August noch Allium in voller blüte zu sehen. :o

Gern könnt ihr das Bild versenden oder verlinken, um zur Klärung beizutragen. :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 09. August 2010, 22:28:03
Jetzt geht es doch erst los im Allium-Bereich. Nach dem Frühjahrshöhepunkt geht es jetzt mit A. cernuum (schon vorbei), A. angluosum, A. senescens, A. sikkimensis, A. beesianum und A. tuberosum (bis zu den ersten Frösten in Blüte) weiter. Und um Weihnachten herum geht es auf der Fensterbank oder im Gewächshaus schon mit den ganz frühen Allium vom Mittelmeer wieder von vorne los.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 09. August 2010, 22:38:54
zwiebeltoms allium ist definitiv kein cernuum. ich habe einen sehr ähnlichen, ist evtl. sogar der gleiche, der jetzt blüht (schon eine zeitlang). allerdings sind die blütenstände kugelig-kompakter. mag aber standortbedingt sein. die blätter sind vollentwickelt, grün + im querschnitt außen halbrund, kein kiel, auf der innenseite schalenförmig, ca. 7mm breit. der blütenstängel wächst seitlich aus dem blattbüschel heraus. leider habe ich von dem auch keinen namen. ich mach morgen mal ein foto.

hier ein foto eines a. cernuum zum vergleich (rosa farbtyp):



Allium cernuum


cernuum hat schon lange verblüht. habe erst vor kurzem meine massenbestände gelichtet + der flächenkompostierung zugeführt ;D


...Ihr habt mich noch nicht überzeugt; noch glaube ich an A. cernuum; bitte schaut mal auf dieser Seite z.B. ähnlich dem Allium cernuum 'Leo'.

Zitat: "distinctive in it's late flowering, in full bloom in mid August." !
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 09. August 2010, 23:11:05
hoffe es waren wenigstens unterschiedliche farbtypen dabei...von pink bis hellrosa.

Oh ja. Inzwischen aber kam da einiges durcheinander - leider. Außerdem hybridisieren die ja auch gerne ;D .
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 10. August 2010, 20:05:33
Musste etwas schmunzeln über die Antwort aus USA. Wir lagen nur knapp daneben.
Es hanelt sich um A. stellatum aus Amerika oder eine Hybride von A. stellatum, der nahe mit A. cernuum verwandt ist. A. stellatum hybridisiert leicht mit den spät blühenden Allium-Arten. Falls es eine frühblühende Hybride von A. stellatum ist, kann sie mit späten A. cernuum auch noch Hybriden bilden. Frühe Formen sind eher hell in der Farbe weiß bis helllila, späte Formen gehen in Richtung dunkles lila. Wobei auch bei A. cernuum Farbtypen normal sind.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 10. August 2010, 20:09:12
In der Tat, A. stellatum ist ein sehr hübsches Allium! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 10. August 2010, 20:10:48

Danke für Deine Recherche.

...das war in der Tat sehr, sehr knapp am A. cernuum vorbei.

100% überzeugt bin ich allerdings immer noch nicht, insbesondere wenn man sich die im Netz verfügbaren Fotos von A. stellatum anschaut. Da hilft wohl nur eine Genanalyse. ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 10. August 2010, 20:16:51
Vielen Dank für die Mühe und die Auklärung zum Namen des Lauchs. :)

Ich werde in den nächsten Tagen nochmal dort vorbei schauen und mir die Pflanzen genau ansehen - vielleicht ist ja noch etwas Markantes zu erkennen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 10. August 2010, 20:19:15
Vielen Dank für die Mühe und die Auklärung zum Namen des Lauchs. :)

Ich werde in den nächsten Tagen nochmal dort vorbei schauen und mir die Pflanzen genau ansehen - vielleicht ist ja noch etwas Markantes zu erkennen.

...vielleicht kannst Du noch eine Deatailaufnahme der Blüte machen. Danke.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 25. August 2010, 20:39:04
Es hat ein paar Tage länger gedauert, aber heute war ich nochmal beim rätselhaften Lauch und habe ein Blütenbild versucht.
Charakteristisch fand ich, dass die Blütenstengel zwei ausgeprägte Kanten haben.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 27. August 2010, 01:09:56


Allium sphaerocephalum

Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 02. September 2010, 20:41:07
habe erst vor kurzem meine massenbestände gelichtet + der flächenkompostierung zugeführt ;D

Hallo Knorbs, bevor du wieder unschuldige Zwiebeln in der Sonne verdorren lässt, würde ich dir gerne ein paar cernuums abnehmen ;)

Ich hätte hier ja gern ein aktuelles Bild der turkestanicum eingestellt, aber die wollen dieses Jahr (noch) nicht blühen.

Gruß,
Dieter
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Paulownia am 05. September 2010, 16:08:02
Und damit der Allium-Thread nicht ganz verschwindet :):

Allium tuberosum 'Kobold'
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 05. September 2010, 16:32:04
Worin besteht der Unterschied zum normalen tuberosum?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Paulownia am 05. September 2010, 21:17:15
Ich glaube da gibt es gar keinen.
Wahrscheinlich hat man 'Kobold' hinzugefügt, seit es die 'Monstrosum' gibt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 06. September 2010, 20:57:41
Ich habe da noch was vom Juni gefunden, aus Samenmaterial von Allium caesium gezogen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 06. September 2010, 21:03:48
Schön! Bei mir sieht der immer zerrupft aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 07. September 2010, 22:05:52
Kennt jemand diesen Allium? Er stammt aus Sardinien.



Allium.JPG



Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 08. September 2010, 00:24:48
allium parciflorum + hier
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 08. September 2010, 05:56:42
danke, das ist er.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 12. September 2010, 21:40:24
Discounterware, angeblich Allium senescens, als Würzpflanze verkauft. Die Pflanze ist aber viel massiver als die heimische Form. Die Stängel sind sehr stark abgeflacht, die Blätter riemenförmig, ziemlich breit. Weiß jemand genaueres?




Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 12. September 2010, 22:01:42
Von der Blütezeit kommt Allium senescens schon hin.
Die Art spielt etwas in der Erscheinung, es gibt neben der typischen heimischen Form auch eine bläulich-grüne (var./f. glaucum; bleibt bei mir auf sandigem Lehm 10cm hoch), im Vorgarten steht auch eine deutlich mastige Form mit rosa Blüten (könnte aber auch am eingearbeiteten Lehm liegen).
In der Literatur wird auch noch ssp. montanum beschrieben und "Die Pflanzen Mitteleuropas" (KOSMOS) schreibt, dass der Verbreitungsschwerpunkt der Art in Südsibirien und Südosteuropa liegt, sie wächst aber in fast gesamt Mitteleuropa - bei dem Verbreitungsgebiet dürfte ein wenig Spielerei möglich sein.

Toll an Deiner Discounterware finde ich die violett angehauchten Blütenstengel. - Hättest Du einen kleinen Ableger übrig? Vllt im Tausch gegen f. glaucum?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 12. September 2010, 22:45:38
Stimme Blauaugenwels zu das es sich um Allium senescens handelt. Gräuliche Blätter werden der var. montanum nachgesagt. Habe diese aber noch nicht selber gesehen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 12. September 2010, 23:01:45
Ich danke Euch. Ja, das klingt plausibel. Mit der var. glauca hat die Pflanze in den Dimensionen schon einiges gemeinsam. Ich schau mal, ob sie Samen ansetzt. Allium s sind aber wohl selbststeril?
(Beim heimischen Allium senescens, bei dem ich nur mit einem Einzelexemplar gestartet war, gab es noch nie Samenansatz.)

Teilen werde ich im Frühjahr, dann schicke ich gern etwas. Var. glauca würde mich freuen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 13. September 2010, 07:44:26
Allium senescens wird neuerdings aus Samen gezogen angeboten. Wer weiß, was das für eine Herkunft ist.
Diese kleineren, helleren kenne ich auch als ssp. montanum.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 13. September 2010, 09:12:00
jetzt weiß ich endlich, welchen allium ich in kroatien in einem lichten kiefernwald gesammelt habe. 8) meine exemplare blühen auch gerade, riemenförmige blätter, der blütenstiel wächst seitlich aus der blätterbasis heraus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 19. September 2010, 21:32:48
Habe ich auch und vielleicht kann mir wieder jemand mit der Bestimmung helfen:



Allium Sneznik.JPG




Allium Nin.JPG

Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 20. September 2010, 22:06:44
Der erste Allium könnte Allium ericetorum sein. Kenne Ihn aber nur von Bildern.

Beim zweiten Allium leider keine Vermutung.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 21. September 2010, 07:00:16
Danke HappyOnion, der ist es.
Auf Günther's Site habe ich einen gefunden, der dem zweiten ähnelt aber von der Blütezeit nicht passt: Allium pallens ???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 21. September 2010, 19:34:34
Bildet der zweite Allium Zwiebeln?
Oder nur verdickte Wurzeln? Dann wäre es eine rhizombildendes Allium. Davon gibt es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr so viele in Blüte.

Im ersten Augenblick vermutete ich ein Nectaroscordum, aber dass passt auch nicht von der Blütezeit.

Wenn keiner helfen kann hab ich die Möglichkeit das Bild jemanden zu senden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 21. September 2010, 20:34:22
Weißt Du die Herkunft der beiden Pflanzen?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 22. September 2010, 06:24:58
Der erste stammt aus dem Süden Sloweniens vom Sneznik aus ca 800m Höhe aus einer bröseligen Straßenböschung. Der zweite ist aus dem Norden Dalmatiens bei Nin aus einem Feuchtgebiet über Sand, wenige Meter von Meer weg. Er hat Zwiebeln, kein Rhizom. Er hat sich in kurzer Zeit sehr stark vermehrt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 22. September 2010, 08:36:56
Das ist zwar jetzt noch kein Resultat, aber vielleicht hilft es bei der Suche:
http://hirc.botanic.hr/fcd/ShowResults.aspx?hash=145519593

Das müsste eine Liste aller kroatischen Allium-Arten sein. Ich könnte mir denken, dass es auch zur slowenischen Flora gute Internet-Quellen gibt, hab aber noch nicht danach gesucht.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 22. September 2010, 12:26:02
Danke für deine Nachforschung.
Das sind ja nicht wenige. Der erste ist auch danach Allium ericetorum, während es beim zweiten schwieriger wird, da kaum Bilder dabei sind.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 22. September 2010, 14:32:43
Irgend etwas in der Verwandtschaft von Allium carinatum, denke ich. Für subsp. pulchellum sieht er mir aber zu robust aus. Genaues lässt sich wohl nur nach Bestimmung in der Flora Europaea sagen. Die sollte in den größeren Unibibliotheken oder in Botanischen Instituten vorhanden sein.

In Zentralanatolien habe ich mal am Ackerrand eine ähnliche Pflanze gesehen, noch zu analogen Zeiten. Ich muss das Foto einmal raussuchen und dann in Flora of Turkey schmökern. Bei Gelegenheit.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 22. September 2010, 20:38:39
Ist es erlaubt, das Bild an jemanden weiter zu senden?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 22. September 2010, 21:14:49
warum denn nicht, solange der empfänger das foto nur für eigene bestimmungszwecke verwendet. aber ein link tät's ja auch, der empfänger kann sich das foto ja dann hier ansehen. ;D ;) wenn das foto aber in anderen foren eingestellt werden würde, wär's ein copyrightverstoß.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 22. September 2010, 21:50:09
Ich favorisiere inzwischen Allium paniculatum.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 22. September 2010, 22:17:28
Stimmt,

sieht aus wie auf der homepage von Mark McDonough plantbuzz

Allium paniculata 'Jenny'
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 24. September 2010, 17:10:44
Allium callimischon var.haemostictum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 24. September 2010, 18:07:45
wunderschön ebbie 8)...der hat sich ordentlich vermehrt. zeig doch noch ein blütendetail von diesem herrlichen allium 8). wo kommt der eigentlich her (war jetzt zu faul zum googeln ;D ;))
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 24. September 2010, 18:22:58
Gerne - die Blütchen sind ja eigentlich nur etwas für die Nahbetrachtung.

Diese Varietät stammt, wie so viele herrliche, aber leider auch nässeempfindliche Pflanzen, von der Insel Kreta.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 19. Oktober 2010, 11:14:21
Noch ein spätblühendes zwergiges Allium: Allium splendens var.kurilense.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 19. Oktober 2010, 18:03:01
Gebt ihr euren jetzt neu austreibenden Alliums eigentlich jetzt im Herbst auch Futter? Weil, die Pflanze sagt ja, das Wetter bzw. mein Gefühl aber eher nein. Oder sollten die gar nicht treiben ???

Gruß,
Dieter
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 19. Oktober 2010, 18:39:04
allium dünge ich nie + trotzdem vermehren sie sich wie die seuche (die meisten). also nicht nötig. 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 19. Oktober 2010, 20:17:14
Ich gebe zum Topfsubstrat beim Umtopfen im Herbst je Schubkarre ca. 200 g organischen Dünger (granulierter Dünger).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 19. Oktober 2010, 20:19:25
Gerne - die Blütchen sind ja eigentlich nur etwas für die Nahbetrachtung.

Diese Varietät stammt, wie so viele herrliche, aber leider auch nässeempfindliche Pflanzen, von der Insel Kreta.

 :o. Ist der schön! Überwinterst Du ihn frostfrei oder nur nässegeschützt?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Oktober 2010, 09:18:33
oile, dieses Allium steht nässegeschützt im ungeheizten Gewächshaus. Die Winterkälte hat noch nie geschadet.

Dieter, welches Allium treibt bei dir denn jetzt neu aus?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. Oktober 2010, 12:47:17
Ich halte mein Allium haemostictum ähnlich wie ebbie im Gewächshaus, allerdings gerade eben frostfrei. Wichtig ist wie bei vielen anderen Mediterranen vor allem die trockene Ruhephase im Sommer. Außerdem sollte man bei dieser Art besser nicht die bereits im Frühjahr gebildeten, aber im Sommer wie vertrocknet dastehenden Blütentriebe abschneiden, denn aus denen treiben im Herbst dann die Knospen. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Oktober 2010, 13:12:36
Allium haemostictum

Ist das nun keine Varietät von Allium callimischon mehr, sondern eine eigene Art? Weißt Du da mehr, Phalaina?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 20. Oktober 2010, 13:44:53
Doch, doch, ebbie, es ist noch immer Allium callimischon subsp. haemostictum. Ich habe den Namen vorhin nur unzulässig verkürzt. :-\

Sie ist der Nominatform bis auf die Färbung ja auch nur allzu ähnlich! ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Oktober 2010, 14:14:18
Ja, die Färbung ist anders, aber var. haemostictum ist auch zwergiger. Du hast aber recht, die enge Verwandtschaft lässt sich nicht verleugnen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 21. Oktober 2010, 19:05:51
Dieter, welches Allium treibt bei dir denn jetzt neu aus?

Wenn ich's wüsste ???. Die Samen habe ich unter Allium spec. erhalten, die Pflanzen haben noch nicht geblüht. Blätter ziehen aber im Sommer ein und kommen jetzt wieder, werden nicht so hoch, ich vermute 20-30cm. Winterhart sind ja aber zumindest obwohl ein Teil aus Kroatien sein soll ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 21. Oktober 2010, 20:07:03
In meinen Töpfchen stehen auch etliche Alliums, die jetzt, im Herbst neu getrieben haben. Irgendwie werden sie schon durch den Winter kommen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 21. Oktober 2010, 21:31:22
Bei mir sind A. triquetrum, A. vineale und ein Allium aus der Türkei auf das ich seit 4 Jahren hoffe, das es eine Bllüte macht, ohne Wassergabe ausgetrieben.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 22. Oktober 2010, 17:43:02
Ich meine mich zu erinnern, dass sie im letzten Herbst auch getrieben hatten. Und sie haben den Winter 09/10 überlebt. Deshalb habe ich mir bisher keinen Kopf gemacht.

Und da sie eigentlich irgendwann mal ganz raus sollen, bekommen sie auch (wenig) Sonderbehandlung. Also Wasser wenn es regnet, Wärme soviel vorhanden. Ich habe, zumindest bisher, auch keine Besonderheiten. Meine ich zumindest. Bisher...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 14. Mai 2011, 08:51:18
Wird Zeit, das dieser Thread wieder nach oben kommt!

Immerhin ist Allium aflatunense schon verblüht.


Hier Allium "Globemaster", der sich gut vermehrt hat. Letztes Jahr noch zwei Blüten, dieses Jahr schon 5 dicke Bälle:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 14. Mai 2011, 12:39:17
Auch Allium nectaroscordum vermehrt sich gut, langsam, aber stetig. :D



Allium nect_ 1.JPG



Hier ein Blick in eine der Blüten:



Allium nect_ 2.JPG




Während Allium moly sich so heftig aussamt, dass ich jedes Jahr riesige Büschel ausreißen muss:



Allium moly.JPG







Titel: Re:Allium
Beitrag von: Pewe am 14. Mai 2011, 14:04:01
Da hätte ich mal ne Frage. Mit all meinen im Herbst gesetzten kleineren Alliümern (nectarodingsda, hair, flavum, sphaerodingsda) bin ich eigentlich nicht zufrieden. Meine Vorstellung: Straff aufrecht stehend. Die Realität: Hängen rum wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Nur mit fest gebatschtem Erdwall drumrum halbwegs aufrecht. Mach ich da was falsch oder ist das normal?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Redstar am 14. Mai 2011, 14:26:25
Vielleicht stehen sie zu nährstoffreich und/oder zu nass?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Pewe am 14. Mai 2011, 15:38:55
Zu nass wohl nicht - im trockneren Bereich hängen die Dinger genauso rum. Zuviel Nährstoffe - weiß nicht, vielleicht. Da Zwiebelblüher beim Austrieb wohl gedüngt werden sollen hab ich das natürlich getan - jedes erblickte Hälmchen hat seine Portion gekriegt - vielleicht eine zu große Portion. Im nächsten Jahr versuche ich es mal mit weniger.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gartenentwickler am 14. Mai 2011, 16:18:09
Hallo,
ein großes Sortiment an Zierlauch hat diese Gärtnerei (auch als Versand):

http://www.zierlauch-shop.de/

Bin begeistert von dem Sortiment.

Lg
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 28. Mai 2011, 15:17:11
Ich habe in Italien einen interessanten Lauch gefunden. Der Samenstand hat noch die Blütenblätten schön saftig. Nur ca. 15 cm hoch. Im Halbschatten bis Schatten. Sieht triquetrum ähnlich. Ist er es?

Mein triquetrum sieht ähnlich aus ist aber viel größer und diesen Samenstand habe ich bei ihm nicht bemerkt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 28. Mai 2011, 15:18:01
Riemenförmige Blätter.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 28. Mai 2011, 15:58:25
Schau mal hier:

http://irapl.altervista.org/flora/allium.htm
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 28. Mai 2011, 21:58:32
Leider sind da nie die Samenstände zu finden. Was anderes habe ich bis jetzt nicht.
Bis die Samen die ich mitgebracht habe blühen, vergehen noch 2 oder 3 Jahre.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 28. Mai 2011, 22:13:52
Da hätte ich mal ne Frage. Mit all meinen im Herbst gesetzten kleineren Alliümern (nectarodingsda, hair, flavum, sphaerodingsda) bin ich eigentlich nicht zufrieden. Meine Vorstellung: Straff aufrecht stehend. Die Realität: Hängen rum wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Nur mit fest gebatschtem Erdwall drumrum halbwegs aufrecht. Mach ich da was falsch oder ist das normal?
Nectaroscordon ist wahrscheinlich sauer, dass du ihn zu Allium gestellt hast ;D

Ich vermute mal, sie wurden nicht tief genug gepflanzt, bei mir stehen die alle ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 31. Mai 2011, 23:05:42
Allium atropurpureum und im Hintergrund Phlomis russeliana.

Die tiefaubergine Farbe finde ich herrlich! :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 31. Mai 2011, 23:16:43
Allium christophii ist in dieser Umgebung nicht leicht zu finden. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 31. Mai 2011, 23:19:45
A. christophii hat besonders hübsche Sternchen! :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. Juni 2011, 15:49:12
Allium schubertii über gelbem Sedum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. Juni 2011, 15:49:39
Allium atropurpureum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. Juni 2011, 15:50:32
Allium in einer Pflanzung auf der EGA Erfurt
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 06. Juni 2011, 18:09:29
Zwiebeltom, ich betrachte gerade mit Genuß Dein Foto von Allium atropurpureum ... da fällt mir ein, daß ich letztes Jahr auch welche hatte. Heuer ist kein einziges mehr zu sehen :(
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Juni 2011, 18:10:54
Dieses Zusammenspiel ist wirklich toll. Wann kann man eigentlich abgeblühte Alliümer am Besten umpflanzen??

L.G.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: macrantha am 06. Juni 2011, 18:19:14
Allium atropurpureum

Dieser - vorletztes Jahr gepflanzt und im letzten Jahr gut geblüht - ist dieses Jahr gar nicht erschienen. Der normale sphaerocephalum hingegen kommt jetzt seit 4 Jahren brav wieder...
Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit A. atropurpureum gemacht?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Juni 2011, 18:22:56
Ich habe Allium atr. - eine Forumsgabe - im Herbst gepflanzt und mich mit den Zwiebeln vertan. Sie sind weit verteilt und an ziemlich unmöglichen Standorten. Es war also das erste Jahr und alle haben geblüht - außer zwei im Schatten.

Von den Allümer werde ich vielleicht einen Standort lassen - zu dem könnte ich Dir im nächsten Jahr etwas sagen - die anderen sollen umziehen - die Frage bleibt: wann? ???

L.G.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 06. Juni 2011, 18:23:28
Gänselieschen, das Allium christophii aus #659 mußte ich letztes Jahr in blühendem Zustand umsetzen, da es zu weit unter ein Gehölz geraten war.

Rundherum mit dem Spaten ordentlich tief abstechen, mit der Schaufel tief drunter fahren und den Erdballen herausheben. Das Allium hat überhaupt nichts vom Wohnortwechsel bemerkt.

Ist sicher nicht der richtige Zeitpunkt, aber wenns pressiert ... ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 06. Juni 2011, 20:08:38
Dieses Zusammenspiel ist wirklich toll. Wann kann man eigentlich abgeblühte Alliümer am Besten umpflanzen??

L.G.

Welche Allium meinst Du?
Paukenschlägerlauche können nach der Blüte umgepflanzt werden. Danach wird es schwierig mit dem finden.
Bei kleineren Arten/Sorten kann ein großer "Ballen" gegraben werden und auch in Blüte umgesetzt werden. Besser ist es, man wartet bis man sieht, dass die Pflanzen einziehen. Die Spitzen des Blätter werden braun.
Bei rhizombildenden Allium hab ich noch keine Erfahrung gemacht. Sind leider nicht beständig bei mir.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: andreasNB am 06. Juni 2011, 22:37:38
Von Allium senescens var. glaucum habe ich letzten Sommer einfach mal die Hälfte aufgenommen und ein paar Rhizome soweit geteilt, daß nur noch 2 Pflanzen/Triebe pro Rhizomstück übrig blieben.
sind problemlos angewachsen.
Von daher dürfte auch Umpflanzen kein Problem sein.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: macrantha am 08. Juni 2011, 09:27:46
Hat denn Niemand Allium atropurpureum, der auch im 2. und 3. Jahr wieder blüht? Ich wollte eigentlich im Spätsommer nachpflanzen ...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 08. Juni 2011, 09:48:05
Also die Umpflanzerei betrifft auch Allium atropurpureum. Dacht, ich hätte es geschrieben. Noch sind die einzelnen Pflanzen auch gut zu erkennen. dann werde ich mal ans Buddeln gehen ;) jetzt nach dem Regen wird es sicher gut klappen mit dem Erdballen. Ich will sie auch zwischen Salvia nemorosa caradonna setzen. Jetzt weiß ich, wie hoch beide werden und kenne die Farben - das wird toll.

@ macrantha: ich verstehe Dein Problem nicht - das sind doch dauerhafte Pflanzen - natürlich müssten die im 2. und 3. Jahr blühen. Wenn die jetzt bei Dir nicht geblüht haben, dann waren vielleicht die Bedingungen nicht gut. Bei mir sind auch einige ausgeblieben - quasi schon im ersten Jahr - zu trocken, zu schattig. Auf welche Erkenntnis hoffst Du denn?

L.G.
Gänselieschen
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 08. Juni 2011, 10:14:12
Allium atropurpureum

Dieser - vorletztes Jahr gepflanzt und im letzten Jahr gut geblüht - ist dieses Jahr gar nicht erschienen. Der normale sphaerocephalum hingegen kommt jetzt seit 4 Jahren brav wieder...
Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit A. atropurpureum gemacht?

Ja, sehr bescheidene: Totalausfall nach 1- max. 2 Jahren

Sehr gute Erfahrungen: Allium sphaerocephalon, Allium nigrum, Allium christophii
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 08. Juni 2011, 10:18:43
Aha - dann werde ich mal meine Erwartungen an die kommende Saison nicht zu hoch schrauben. Mir hat sie hier jemand aus dem Forum geschickt, weil sie sich so stark vermehrt hatten - klingt dann eher nicht nach atropurpureum - leider habe ich kein Foto gemacht und die Blüte ist fast vorbei.

L.G.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 08. Juni 2011, 10:21:27
Zitat Gaissmayer: "Dieser attraktive Wildlauch aus Südeuropa braucht einen vollsonnigen und trockenen Platz mit durchlässigem Boden. (....)Versamt sich. Zur Verwilderung geeignet! "

Das hört sich doch eigentlich gut an! Vielleicht beruhten meine Fehlschläge darauf, dass ich diesem Lauch nicht konsequent einen solchen Standort bot. Im Herbst werde ich diesen Lauch zu dem vitalen Allium sphaerocephalon ins knochentrockene, vollsonnige Kiesbeet (einmal mit und ohne Düngergabe !) pflanzen. Mal sehen, ob ich dann mehr Erfolg habe....
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 08. Juni 2011, 12:40:03
Und was versteckt sich hinter "Vollsonnigem und trockenem Platz mit durchlässigem Boden.." ?
Abgeschrieben aus irgend einer Beschreibung und dann selten selber ausprobiert.
Weil vollsonnig und trocken nicht gerade die optimalen Bedingungen für junge Sämlinge sind, die bekanntlich zum Verwildern gehören. ???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 08. Juni 2011, 14:28:29
Hm ???

Ich werds jedenfalls ausprobieren. Trocken ist es ja nur im Sommer (auch am Naturstandort). Im Herbst und Frühjahr gibt es ausreichend Feuchtigkeit zum Keimen und Entwicklung der Samen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 08. Juni 2011, 14:32:44
Mein gesamtes Staudenbeet wäre vollsonnig und durchlässig - wenn ich nicht zusätzlich bewässern würde. Steht der Lauch zusammen mit den Salvien und alles ist eingewachsen, werde ich sicher nicht mehr viel gießen - dann sollten die Bedingungen optimal sein - es sei denn, im Winter kommen wieder Wühlmäuse ins Beet. Dann haben die optimale Bedingungen ;D.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: macrantha am 08. Juni 2011, 16:02:45
Wie schon gesagt - der A. atrupurpureum stand zusammen mit A. sphaeracephalum im Beet (der sich übrigens auch kräftig aussamt - Trockenheit ist da wirklich kein Problem.
Standort sonnig, mager, trocken (zumindest von April bis Oktober).
Also eigentlich ideal. Wenn Jo aber auch schon schlechte Erfahrungen gemacht hat, dann lege ich lieber einen anderen Lauch nach und überlasse Euch die weiteren Experimente ;)
Übrigens hatte ich sicher 10-15 A. a. gepflanzt - es kommen ja sogar Gladiolus communis zuverlässig wieder, ebenso Agastachen mit mexicana-Blut.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Danilo am 08. Juni 2011, 16:17:32
A. atropurpureum ist auch bei mir die einzige der ausprobierten Arten, die bisher rumzickt.
Sie steht wie empfohlen vollsonnig und trocken im Kalk-Sand-Schotter mit Nepeta, Achillea, Stipa, Aster amellus etc.
Allium christophii, A. schubertii, A. aflatunense gedeihen und vermehren sich prächtig. Aber A. atropurpureum wird immer blühfauler oder verschwindet gleich ganz.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: macrantha am 08. Juni 2011, 16:23:42
Aha - vielleicht ist das ja ein Kandidat, der es tatsächlich doch etwas nahrhafter möchte. Anders ist ja kaum zu erklären, dass er "angeblich" wüchsig ist, aber 3x im eigentlich perfekten Allium-Boden versagt. Bin mal gespannt, ob sich noch eine Gegenstimme meldet.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 08. Juni 2011, 16:27:21
Hat denn Niemand Allium atropurpureum, der auch im 2. und 3. Jahr wieder blüht? Ich wollte eigentlich im Spätsommer nachpflanzen ...

Doch, bei mir hat er letztes Jahr geblüht und macht es dieses Jahr auch. :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 08. Juni 2011, 16:43:22
Ich habe meine Allium atrop. aufgrund eines Missverständnisses quasi zum Verwildern ausgesetzt - an extreme Trockenstellen - und eine Stelle im Schatten. Die an den Trockenplätzen haben gut geblüht - die im Schatten nicht gut.

Vielleicht sollte ich das Experiment weitermachen und nur die aus dem Schatten ausbuddeln und die anderen an den extrem mageren Stellen belassen - mal sehen, was draus wird 8)

LG:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 08. Juni 2011, 17:06:08
Hat denn Niemand Allium atropurpureum, der auch im 2. und 3. Jahr wieder blüht? Ich wollte eigentlich im Spätsommer nachpflanzen ...

Doch, bei mir hat er letztes Jahr geblüht und macht es dieses Jahr auch. :)


Was ist Dein geheimnis?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 08. Juni 2011, 17:28:43
Hat denn Niemand Allium atropurpureum, der auch im 2. und 3. Jahr wieder blüht? Ich wollte eigentlich im Spätsommer nachpflanzen ...

Kommt immer wieder, vermehrt sich aber nicht so stark wie andere Alliums.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 08. Juni 2011, 19:16:24
Ich habe in Italien einen interessanten Lauch gefunden. Der Samenstand hat noch die Blütenblätten schön saftig. Nur ca. 15 cm hoch. Im Halbschatten bis Schatten. Sieht triquetrum ähnlich. Ist er es?

Axel, schau dir mal den A. nigrum im Post #664 von Vanessa an
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Nina am 08. Juni 2011, 21:51:04
Was ist Dein geheimnis?

Wir haben hier Lössboden. Gedüngt wird nicht im Südbeet - oder einfach nur Glückssache. ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 08. Juni 2011, 21:58:25
...scheint wohl doch auch eine Frage ausreichender Nährstoffe zu sein
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 08. Juni 2011, 22:09:40
Ich habe in Italien einen interessanten Lauch gefunden. Der Samenstand hat noch die Blütenblätten schön saftig. Nur ca. 15 cm hoch. Im Halbschatten bis Schatten. Sieht triquetrum ähnlich. Ist er es?

Mein triquetrum sieht ähnlich aus ist aber viel größer und diesen Samenstand habe ich bei ihm nicht bemerkt.

das ist m.e. Allium pendulinum. riemenförmige blätter, waldallium, blütenblätter mit grünen strichen, sich entwickelnder samenstand + gleichzeitg noch vorhandenen blütenblättern...passt eigentlich alles, was ich an deinen mitbringseln in der vergrößerung erkennen kann. 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 08. Juni 2011, 22:15:42
 :D :D :D
 Genau das ist er. Mal sehen ob er bei uns hart ist. Samen habe ich ja mitgenommen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Pewe am 12. Juni 2011, 13:34:33
 :D :D :D



Allium Hair

Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 07. Juli 2011, 22:14:59
Ist das hier auch ein sphaerocephalum?

Er weicht von meinen anderen nämlich dadurch ab, dass der Blütenstand deutlich runder ist. Bei meinem spaherocephalon sind die Einzelblüten nämlich mehr nach oben gerichtet, hier sind sie beinahe kugelrund angeordnet.

Auch ist die Farbe bei obigem deutlich heller.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 08. Juli 2011, 12:44:29
Würde ich vermuten. Ich hatte ähnliche A. sphaerocephalum schon mal irgendwo gesehen. Komme bloß nicht drauf, wo ???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 08. Juli 2011, 12:45:19
Weil wir schon bei der Alliumbestimmung sind:
Ich habe vor ein paar Jahren ein Allium aus Kroatien mitgebracht, das ca. 60cm hoch wird und nie blüht, aber kugelige, ca. 3cm dicke "Bälle" voller Brutzwiebeln bildet und damit als Gruppe gepflanzt recht attraktiv ausschaut. - Man sollte es bloß nicht ausfallen lassen :P
Welcher Lauch könnte das sein?

(http://www.aquanimal.de/images/content/Bilderlink_temp/allium_sp.jpg.thumb) (Die Zwiebeln links oben gehören dazu.)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 08. Juli 2011, 17:21:13
Ist das hier auch ein sphaerocephalum?

Er weicht von meinen anderen nämlich dadurch ab, dass der Blütenstand deutlich runder ist. Bei meinem spaherocephalon sind die Einzelblüten nämlich mehr nach oben gerichtet, hier sind sie beinahe kugelrund angeordnet.

Auch ist die Farbe bei obigem deutlich heller.
Im einem anderen Forum wurde dieser Allium als A. saxatile gepostet. Habe die Bilder auf dem Computer nebeneinander gehabt. Sehem identisch aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 23. Juli 2011, 12:52:15
Welches Allium ist denn das meinige?

Eigentlich sollte ich es rauswerfen, denn es wuchert fürchterlich. Wenn es nicht so hübsch wäre :-X
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 23. Juli 2011, 13:04:03
Allium carinatum, der gekielte Lauch?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 23. Juli 2011, 13:30:32
Wallu, danke, daran dachte ich auch. A. vineale kann es nicht sein?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 23. Juli 2011, 15:18:51
Für A. vineale scheinen mir die Blütenstiele zu lang zu sein (sollten max 2 cm lang sein; bei A. carinatum bis 4 cm lang). Die Blätter von A. carinatum sind flach, die von A. vineale rinnig (gutes Unterscheidungsmerkmal).
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 24. Juli 2011, 14:11:57
Wallu, ich danke Dir. Übrigens darf es bleiben, die überschüssigen sind ganz einfach zu entfernen, sie lassen sich leicht aus der Erde ziehen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 24. Juli 2011, 16:47:53
Wenn es "Überschuß" gibt, würde ich den gerne nehmen ;) 8)...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 24. Juli 2011, 18:17:56
Den A. carinatum ssp. carinatum habe ich aus obigem Grund in einen Topf verbannt. Ausgepflanzt finde ich als Lehmbodenbesitzer carinatum ssp. pulchellum deutlich pflegeleichter. Wenn man hier versucht, die rumstromernden einfach rauszuziehen hat man meist nur das grüne in der Hand. Und die Zwiebel blieb drin...
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Eveline am 24. Juli 2011, 18:37:23
Dieter, wodurch unterscheiden sich denn die beiden Subspecies?


Wallu, ich habe gestern gejätet, was mir nicht ins Konzept paßte. Aber ich habe ja noch genügend, sodaß ich Dir selbstverständlich gerne was schicke. :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 24. Juli 2011, 23:55:11
wodurch unterscheiden sich denn die beiden Subspecies?

Allium carinatum ssp. carinatum: relativ wenige Blüten und Massen an Brutzwiebeln im Blütenstand, Vermehrung v.a. vegetativ (durchaus massiv!)
Allium carinatum ssp. pulchellum: viele Blüten und keine Brutzwiebeln im Blütenstand, lange Blütezeit, Ausbreitung v.a. generativ über Samen

ergo: ssp. pulchellum ist für den Garten die freundlichere, da ausbreitungsarme Unterart.
Es gibt auch eine weiße Form.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 25. Juli 2011, 00:04:36

Allium carinatum ssp. pulchellum ... ist für den Garten die freundlichere ...


... und überhaupt die eigentliche Gartenpflanze. Sie breitet sich über Samen auch ausreichend aus um schöne Bestände zu bilden und in angrenzenden Pflanzungen für nette Überraschungen zu sorgen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Juli 2011, 09:36:23
Allium carinatum ssp. carinatum: relativ wenige Blüten und Massen an Brutzwiebeln im Blütenstand, Vermehrung v.a. vegetativ (durchaus massiv!)
Allium carinatum ssp. pulchellum: viele Blüten und keine Brutzwiebeln im Blütenstand, lange Blütezeit, Ausbreitung v.a. generativ über Samen

ah...jetzt weiß ich, welchen allium ich in kroatien gefunden habe 8)...Allium carinatum ssp. carinatum. ich halte ihn noch im topf, weil er brutzwiebeln macht. zwischen den brutzwiebeln erscheinen die kleinen rosa blüten. werde ihn entsorgen. die ssp. pulchellum in rosa vermehrt sich bei mir nur verhalten, gerade so das es mir taugt. die weißblühende form habe ich mir aus samen gezogen. sie blüht heuer erstmals.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 25. Juli 2011, 09:38:23
Weil wir schon bei der Alliumbestimmung sind:
Ich habe vor ein paar Jahren ein Allium aus Kroatien mitgebracht, das ca. 60cm hoch wird und nie blüht, aber kugelige, ca. 3cm dicke "Bälle" voller Brutzwiebeln bildet und damit als Gruppe gepflanzt recht attraktiv ausschaut. - Man sollte es bloß nicht ausfallen lassen :P
Welcher Lauch könnte das sein?

(http://www.aquanimal.de/images/content/Bilderlink_temp/allium_sp.jpg.thumb) (Die Zwiebeln links oben gehören dazu.)
Hat hierzu niemand eine Idee ???

A. carinatum ssp. carinatum scheidet aufgrund der Mutterpflanzengröße und der nicht hakigen Brutzwiebeln definitiv aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 25. Juli 2011, 09:56:56
schau dir mal Allium vineale an.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 25. Juli 2011, 10:13:09
Mensch, klar! Danke knorbs.
Eine derartige Form war mir bisher unbekannt, aber der muss es sein.

Ein befreundeter Florist war ganz begeistert von den stabilen und langhaltenden Brutzwiebelkugeln, dass er mir gleich den ganzen Schwung abgenommen hat ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pearl am 25. Juli 2011, 15:35:28
Allium caeruleum sieht bei mir so aus. Leider. Die Zwiebeln hatte ich von Nijssen in großer Menge.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Martina777 am 25. Juli 2011, 15:51:30
Tolle Alliums, die Ihr hier zeigt! Danke für die schönen Bilder!

Eine grundsätzliche Frage: Stimmt es, dass alle Vertreter der Gattung Allium essbar sind? Grund für meine Frage: Die Schnittlauchblüten mit den grünen Samen schmecken so toll, ich würde gerne andere Alliums ausprobieren.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 25. Juli 2011, 22:36:21
Legt man die schon etwas angejahrten (von 1994 stammenden) Informationen im Roth/Daunderer/Kormann zu Grunde, sind grundsätzlich die meisten Allium-Arten nur bei massiver Überdosierung giftig. Da kommt die schleimhautreizende und allergene Wirkung zuvor.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 25. Juli 2011, 22:44:36
Allium obliquum hat sich einen festen Stammplatz in meinem Garten erobert. Es steht bei mir zwar relativ sommertrocken, zusammen mit anderen Zentralasiaten, sollte aber auch in einem normalen, gut drainierten Gartenboden wachsen.



Allium obliquum - 1




Allium obliquum - 2


Die grünlich-gelbe Blütenfarbe ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber mir persönlich gefällt sie gut. :) Reichlicher Hummelbesuch ist während der gesamten Blütezeit die Regel:



Allium obliquum - 3

Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 25. Juli 2011, 22:49:32
Besonders gut gefällt mir an Allium obliquum das die Blätter nicht vergilben solange er blüht. Also Stengel und Blätter sehr ansehnlich.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Katrin am 25. Juli 2011, 22:51:20
Danke für diesen tollen Tipp, ist notiert.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 25. Juli 2011, 22:52:59
Allium litvinovii ist eins aus der blauen Allium-Edelgarde :D. Dieses Baby habe ich seit letztem Jahr:



Allium litvinovii


Dieses Allium hier steht seit einger Zeit namenlos in meinen Beständen. Es stammt vermutlich von Ruksans, und ich hatte es immer für ein A. caesium gehalten. Es blühte heuer zwar nicht zur selben Zeit, sieht dem A. litvinovii aber ansonsten verdächtig ähnlich. ::)



Allium

Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 25. Juli 2011, 22:57:43
Phalaina wenn es nicht nur an den guten Fotos liegt, aber der lässt meinen Herzschlag aussetzen, so ein Blau......
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 25. Juli 2011, 23:03:39
Jo, die Farbe ist bestechend! Leider konnte ich mir bislang noch keine Kolonie davon leisten - das Teil kostet bei den üblichen Verdächtigen so 9-10 Euronen pro Zwiebel. ::)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 25. Juli 2011, 23:21:32
Bei mir blüht jetzt Allium pyrenaicum, den ich selbst aus Samen gezogen habe. Auch dieses Allium blüht bei grünem Blattwerk.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 25. Juli 2011, 23:22:11
Bild vergessen
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elfriede am 26. Juli 2011, 06:03:27
Ein Winzling mit 20cm Höhe.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Martina777 am 26. Juli 2011, 09:21:25
Legt man die schon etwas angejahrten (von 1994 stammenden) Informationen im Roth/Daunderer/Kormann zu Grunde, sind grundsätzlich die meisten Allium-Arten nur bei massiver Überdosierung giftig. Da kommt die schleimhautreizende und allergene Wirkung zuvor.

Lieben Dank für die Antwort! Kosten kann man grundsätzlich also.

Die Schnittlauchsamen haben bei wenig Wasser und viel Sonne (also am eher ungeeigneten Standort) eine wunderbare Thai-Schärfe mit Pfefferton. Wenn man da grössere Alliums ausprobieren könnte, wäre das spannend.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 29. Juli 2011, 13:50:21
Weil vor ein paar Beiträgen Allium saxatile aufgeworfen wurde (#692, #695):
Es ist ein 20 cm hoher Allium mit langezogener Zwiebel in dicken braunen Häuten. Blütenstand halbkugelig, etwa 3cm breit und weiß.

Hier ein Bild einer meiner Zwiebeln (heute auf mein neues Alpinbeet verpflanzt)
(http://www.aquanimal.de/images/content/Bilderlinks_extern/allium_saxatile.jpg.thumb)

Der damals (#692) gezeigte ist definitiv A. sphaerocephalon.
Titel: Re:Welcher Allium könnte das sein?
Beitrag von: wallu am 13. August 2011, 17:36:41
Hallo zusammen!

Diesen Lauch habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen; er fängt jetzt an zu blühen (siehe Bild). Weiß jemand, wie er heißt?

Für eure Hilfe im Voraus vielen Dank,

  Wallu
Titel: Re:Allium
Beitrag von: MD9 am 13. August 2011, 17:39:37
Bin zwar kein Experte, aber das könnte A. drummondii sein.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 13. August 2011, 23:13:02
Allium griffithianum ist ein Insektenmagnet.
Er wird nur 20 cm hoch und ist der geschmackvollste Lauch den ich kenne (lecker!).
Was für die Felssteppe.
Titel: Re:Welcher Allium könnte das sein?
Beitrag von: Treasure-Jo am 13. August 2011, 23:24:18
Hallo zusammen!

Diesen Lauch habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen; er fängt jetzt an zu blühen (siehe Bild). Weiß jemand, wie er heißt?

Für eure Hilfe im Voraus vielen Dank,

  Wallu


...für mich sieht das nach Allium senescens aus (Blütezeit passt ja perfekt; Farbe der Staubgefässe, Blütenform auch)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 13. August 2011, 23:34:19
Den haben wir doch auch im Angebot: Allium senescens
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 13. August 2011, 23:45:01
@Mediterraneus,

an welchem Standort steht der A. senescens bei Dir?

LG

Jo
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 13. August 2011, 23:53:06
Hier:(vorne links)

Trocken, nicht 100 % vollsonnig aber schon ziemlich sonnig oberhalb einer Trockenmauer in lehmigem, mit Sand aufgebessertem Boden.
Titel: Re:Welcher Allium könnte das sein?
Beitrag von: wallu am 14. August 2011, 09:14:36
...für mich sieht das nach Allium senescens aus (Blütezeit passt ja perfekt; Farbe der Staubgefässe, Blütenform auch)

Ja, Allium senescens ist es - vielen Dank :D!

Titel: Re:Allium
Beitrag von: MD9 am 14. August 2011, 11:15:08
Jetzt bin ich auch wieder ein bisschen schlauer und weiß das mein Allium drumondii keins ist auch wenn es auf dem Etikett stand als ich es gekauft habe.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Danilo am 14. August 2011, 11:21:10
Allium senescens - genau der beschäftigt mich auch gerade. :o
Hat jemand schonmal die im Handel kursierenden Unterarten und Varietäten im Hinblick auf Wuchsverhalten und Blütezeit beobachtet?
Ich bezweifle, daß man tatsächlich immer die Nominatform erhält, wenn A. senescens ohne Angabe einer Unterart angeboten wird.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: wallu am 14. August 2011, 13:01:41
Genau das war auch mein Problem. Ich hatte schon ein "Allium senescens" - vor Jahren gekauft - aber das blüht früher (Mitte Juli), hat nicht so einen dichten Blütenstand und die Blätter sind auch schmaler ???.

Daher hatte ich bei dem Allium, welches jetzt blüht, unter A. senescens nicht nachgesehen und konnte es nicht identifizieren.....
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 14. August 2011, 14:39:22
Hat jemand schonmal die im Handel kursierenden Unterarten und Varietäten im Hinblick auf Wuchsverhalten und Blütezeit beobachtet?
Allium senescens hat ein großes Verbreitungsgebiet (Verbreitungsschwerpunkt Südsibirien und Südosteuropa, sonst auch alle (Mittel-)Gebirge Mittel- und Südeuropas und trockene Standorte im Flachland) und ist recht formenreich.
Es lässt sich auch streiten, ob die var. montanum als eigene Art (= A. lusitanicum oder A. montanum) abzuspalten sei, darüber hinaus gibt es sicher noch weitere Varietäten und Formen, von denen ich derzeit nichts weiß. (Analoges zu var. glaucum)

Derzeit habe ich ca. 7 A. senescens verschiedener Herkunft (Handel und Wildherkünfte). Sie unterscheiden sich beträchtlich!
Allerdings hängen Aussehen und Wuchs immens von Standort, Boden und Wasserversorgung ab! Schönes Beispiel: Allium senescens aus dem Altmühltal - ein und dieselbe Pflanze:
Naturstandort sonnig, Felsvorsprünge, trocken, mager => Blüte schwach, 13cm Stiel, Infloreszenz ca. 3cm breit, Laub sehr schmal, 10cm lang
Garten sonnig, steiniger Boden, gute Nährstoffversorgung und Wasser => Blüte reichlich, 40cm Stiel, Infloreszenz 5cm breit, Laub mittelbreit 30cm lang

Ich werde weiterhin A. senescens und Konsorten sammeln zum Vergleich - durch den Umbau meines Alpinbeetes habe ich sie allerdings rücksichtslos heruntergeschnitten. Vergleichsfotos klappen erst kommendes Jahr.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 14. August 2011, 15:53:06
ich hatte diesen Allium canescens aus eine lichten kiefernwald vor jahren aus kroatien mitgebracht.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 15. August 2011, 22:48:38


Allium-kantiger Lauch



Hier wurde Allium sehr wirkungsvoll als Randbepflanzung eingesetzt. Schlicht und einfach, aber schön.
Leider habe ich kein Namensschildchen gefunden.

LG Scabiosa
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Danilo am 15. August 2011, 23:21:32


Allium-kantiger Lauch


Leider habe ich kein Namensschildchen gefunden.
??? Aber dein Bild sagt doch bereits: Kantiger Lauch - Allium angulosum. Oder nur eine Vermutung Deinerseits?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 15. August 2011, 23:25:53
Ich kannte nur die Bezeichnung kantiger Lauch aus Mutters Garten. :)
Danke!

LG
Scabiosa
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 16. August 2011, 10:06:12
ich hatte diesen Allium canescens aus eine lichten kiefernwald vor jahren aus kroatien mitgebracht.
Wie sieht es weiter unten aus? Einzelne Zwiebeln oder rhizomartig analog A. senescens?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 16. August 2011, 10:19:15
ich fotografier das mal blauaugenwels. so aus dem gedächtnis sind das flaschenförmige zwiebeln dicht aneinander gedrängt mit riemenförmigen blättern.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 16. August 2011, 10:29:04
Jetzt beginnt diese Allium, dass ich im vergangenen Jahr das als A. senscens ssp. montanum erhalten habe, zu blühen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 16. August 2011, 21:12:36
Er blüht wieder, mein winziger Lauch aus Sardinien. Und er hat sich kräftig vermehrt.



Allium parciflorum 20110816 (1).jpg


Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 16. August 2011, 21:46:43
Die sind ja ganz bezaubernd, Sokol. :)
Darf ich fragen, ob Du sie aus Samen gezogen hast und wie lange es bis zur ersten Blüte dauert?
Ab wann dürfen die Sämlinge nach draußen? Ich würde es sehr gerne auch mal versuchen, dieses Allium zu kultivieren.

LG
Scabiosa
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 17. August 2011, 10:03:28
Scabiosa, die habe ich als Hinterlassenschaft von Wildschweingrabungen eingesammelt. Die Winterhärte ist noch nicht getestet, sie stammen aber aus 1000m Höhe und sollten also auch draußen überleben können.
Vom letzten Jahr habe ich in Erinnerung, dass die Blütezeit sehr lange ist und dass man nie den Eindruck hatte, das Verblühte würde stören.
Ich gehe davon aus, dass sie Samen bilden werden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 17. August 2011, 10:27:40
Er blüht wieder, mein winziger Lauch aus Sardinien. Und er hat sich kräftig vermehrt.



Allium parciflorum 20110816 (1).jpg




Oh, ist der schön! Wie hoch wird er denn?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 17. August 2011, 11:35:59
Scabiosa, die habe ich als Hinterlassenschaft von Wildschweingrabungen eingesammelt. Die Winterhärte ist noch nicht getestet, sie stammen aber aus 1000m Höhe und sollten also auch draußen überleben können.
Vom letzten Jahr habe ich in Erinnerung, dass die Blütezeit sehr lange ist und dass man nie den Eindruck hatte, das Verblühte würde stören.
Ich gehe davon aus, dass sie Samen bilden werden.

Das war dann ja wirklich Glück, dass Du noch Zwiebeln ausbuddeln konntest, Sokol. :D Ich überlege, ob es dieses Allium im mediterranen Raum noch woanders geben könnte. Nach Sardinien kommt man ja nicht jedes Jahr.
Ein Bekannter hat ein Haus in Kroatien, das wäre ja vom Klima vergleichbar. Ich werde mich mal schlau machen. Vielen Dank für Deine Informationen auch hinsichtlich der Blütezeit. :)

LG
Scabiosa
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 17. August 2011, 12:55:26
allium parciflorum + hier

Scabiosa, schau mal hier. Danach gibt es ihn nur in Sardinien.

Buddeln musst ich gar nicht, nur einsammeln.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 17. August 2011, 21:45:54
Danke für die beiden Links, Sokol.
Schade, aber so ganz gebe ich die Hoffnung noch nicht auf.

LG
Scabiosa
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 18. August 2011, 09:18:45
Rareplants gibt für A. parciflorum Korsika an - die bieten diesen Lauch auch für 5,63 EUR je Zwiebel an.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 18. August 2011, 10:57:22
Ja, stimmt! Auf der Karte von Sokols Link ist Korsika ebenfalls grün markiert, hab ich jetzt auch gesehen.
Der Preis ist natürlich nicht von schlechten Eltern. Erstmal auf die Wunschliste, sag ich immer. ;)
Danke, Zwiebeltom.
LG
Scabiosa
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 29. Mai 2012, 10:13:10
Ein zarter Lauch - angeblich Allium elegans.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Saattermin am 01. Juni 2012, 22:51:43
Jö - richtig niedlich dieser Lauch. Wie ein Minifeuerwerk.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 03. Juni 2012, 11:29:14
Allium narcissiflorum ist einer der schönsten Lauche, die ich kenne.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 03. Juni 2012, 11:54:56
Da kann ich nur zustimmen. Und im Bild gut getroffen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 10. Juni 2012, 22:01:51
Allium narcissiflorum ist einer der schönsten Lauche, die ich kenne.

Wohl wahr! Ich vermute mal, der ist nicht winterhart?
Hier beginnt jetzt Allium cernuum zu blühen. Leider stehlen ihm die Glockenblumen etwas die Schau.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 10. Juni 2012, 22:04:42
Und Allium cyathophorum var. farreri:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 10. Juni 2012, 22:08:38
Das hier müsste aufblühender Allium pyrenaicum sein (das Schild ist weg ::) )
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 11. Juni 2012, 09:11:58
Allium narcissiflorum ist einer der schönsten Lauche, die ich kenne.

Wohl wahr! Ich vermute mal, der ist nicht winterhart?

Ganz im Gegenteil - Allium narcissiflorum ist in den Süd-West-Alpen beheimatet und hier absolut winterhart.

Du zeigst hier aber auch schöne Alliums, oile!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Bin im Garten am 15. Juni 2012, 08:07:47
Kann man Allium eigentlich kurz vor oder während der Blüte umpflanzen oder sollte ich damit bis zum Herbst warten?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 15. Juni 2012, 08:43:57
Welche Arten?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Bin im Garten am 15. Juni 2012, 10:33:27
Allium Giganteum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 15. Juni 2012, 11:50:51
Kann man Allium eigentlich kurz vor oder während der Blüte umpflanzen oder sollte ich damit bis zum Herbst warten?

klar, wenn du gleich wieder einpflanzt + genug erde am wurzelwerk lässt (sofern noch wurzelwerk vorhanden)...Allium ist unkraut.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Bin im Garten am 15. Juni 2012, 12:36:59
Ok, dann werde ich es mal versuchen. Vielen Dank! ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 20. Juni 2012, 21:49:35
ja, Unkraut aber schönes.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: fars am 03. Juli 2012, 21:39:28
Allium narcissiflorum ist einer der schönsten Lauche, die ich kenne.

Ebbie, ich befürchte, dass es sich um A. insubricum handelt. Bei der Blüte offenbar nur dadurch zu unterscheiden, dass A. n. zwischen 8 und 12 (?) Blüten enthält, während A i. meist nur 3, 4 oder 5 hat. Sodann soll bei A.n. im Gegensatz zu A.i. der spätere Fruchtstand nach oben gerichtet sein.

Ich hatte bisher auch nur A.i. aber jetzt eine Pflanze gefunden, duie tatsächlich A.n. sein dürfte.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ebbie am 04. Juli 2012, 09:08:36
Da möchte ich dir nicht widersprechen, fars. Ich habe zwar das Allium einmal als "garantiert echtes Allium narcissiflorum" bekommen, aber das besagt ja nicht viel. Meistens ist ja in Kultur tatsächlich Allium insubricum, wobei mir die Unterscheidungsmerkmale nicht so klar sind. Egal, ich freu' mich an der Pflanze.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: fars am 04. Juli 2012, 10:20:22
Ja, ich stimme dir zu. Ob A.n. oder A.i.: Sie sind für mich die Schönsten aller Alliumme.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juli 2012, 20:20:28
Allium kermesinum

Endemisch in den Süd-Ost-Alpen und nur gut 10cm hoch.
Erstaunlich das irokesen-artige Aufblühen der Blütenstände.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juli 2012, 20:22:21
Allium saxatile

Ein Lauch mit bräunlichen Zwiebelschuppen und steifem, graublauem Laub und etwa 20cm hoch.
Unter gleichem Namen kursiert allerhand Falsches, dies ist der echte!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juli 2012, 20:25:36
Allium sp. Vitoscha-Gebirge

Erinnert in Form und Farbe total an einen zwergigen A. carinatum ssp. pulchellum. - Vielleicht tatsächlich eine nanum-Form? Analog zu A. flavum und A. flavum ssp. nanum?

Danke an knorbs :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juli 2012, 20:35:46
Allium narcissiflorum ist einer der schönsten Lauche, die ich kenne.

Ebbie, ich befürchte, dass es sich um A. insubricum handelt. Bei der Blüte offenbar nur dadurch zu unterscheiden, dass A. n. zwischen 8 und 12 (?) Blüten enthält, während A i. meist nur 3, 4 oder 5 hat. Sodann soll bei A.n. im Gegensatz zu A.i. der spätere Fruchtstand nach oben gerichtet sein.

Ich hatte bisher auch nur A.i. aber jetzt eine Pflanze gefunden, duie tatsächlich A.n. sein dürfte.

Aufklärung:
Allium narcissiflorum eine 2-klappige Blütenstandshülle. (2-15 Blüten, vollblühend aufrecht)
Allium insubricum hat eine 1-klappige Blütenstanshülle. (3-5 Blüten, nickend)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 09. Juli 2012, 20:40:18
Allium saxatile

Ein Lauch mit bräunlichen Zwiebelschuppen und steifem, graublauem Laub und etwa 20cm hoch.
Unter gleichem Namen kursiert allerhand Falsches, dies ist der echte!

Wie hübsch!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Stellaria am 16. Juli 2012, 23:20:09
Allium sp. Vitoscha-Gebirge

Der ist sehr hübsch! :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 21. Juli 2012, 21:51:02
Bin gerade dabei mal meine verschiedenen Allium zu erfassen. Brutzwiebeln nehme ich mir gerne aus dem Süden mit und schmeiße sie dann meist irgendwo hin, wo es passen könnte. Manche bilden dann nur noch Brutzwiebeln aus, was mir dann bei der Bestimmung nicht weiter hilft.
Aber zuerst mal meine Lieblinge:



Allium flavum 20120721 (3).jpg




Allium oleraceum 20120721.jpg



Aber was könnte das sein, auch oleraceum?



Allium 1 20120710.jpg


oder das, dem gefällt es sehr gut bei mit und er wächst selbst aus den ritzen der Gehwege?


Allium 2 20120721.jpg


Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 30. Juli 2012, 17:08:27
Zurzeit blüht mein (neben A. narcissiflorum/insubricum) Lieblingsallium: Allium cyaneum
Titel: Allium
Beitrag von: Anemie am 20. April 2013, 17:25:10
Hallo ich möchte hier mal an Liebhaber von Allium ein Frage stellen.
Allium Gladioator und Allium giganteum.Wann und an welcher stelle setze ich diese Knollen oder geht es auch in Töpfen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Krümel am 20. April 2013, 17:34:17
Bin zwar kein Liebhaber, obwohl ich die Dinger lieb habe, gebe aber trotzdem meinen Senf dazu:
Wenn im Freiland, dann an sonniger Stelle (bei mir kommen sie auch halbschattig, aber da wird wohl das Glück des Dummen helfen). In Töpfen geht es tiptop, sofern sie - genau - sonnig stehen. Ich tät sie aber auspflanzen, damit sie sich brav versamen können.
Wann? Jetzt. Sofort. Normalerweise wäre der Herbst die beste Zeit, aber mit etwas Glück blühen sie trotzdem noch dieses Jahr.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Anemie am 20. April 2013, 18:40:22
Danke Krümel, dann hab ich es ja richtig gemacht ich habe sie ins Freiland gesetzt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 20. Mai 2013, 17:01:06
Die Blüte hat begonnen mit Blauzungenlauch = Allium karataviense. Angeblich der einzige giftige Allium:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 20. Mai 2013, 17:05:05
Und Allium aflatunense, der sich kräftig versamt und ausbreitet. In allen Beeten stehen mittlerweile welche. Dieser Weiße hält sich schon seit Jahren dazwischen, vermehrt sich aber leider nicht:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 20. Mai 2013, 17:05:36
Und der Weiße im Detail:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 20. Mai 2013, 17:06:47
Ich würde die Zwiebeln nach dem Einziehen ausbuddeln und schauen, ob die sich geteilt hat.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 20. Mai 2013, 17:11:11
Die steht mitten zwischen den anderen und nach den Jahren vermutlich schon ziemlich tief. Aber einen Versuch wäre es vermutlich wert. Ich werde ihr ein farbiges Schleifchen umbinden, damit ich sie nachher noch finde.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 20. Mai 2013, 17:14:25
Und auf diesen Anblick freue ich mich schon: Zwei Zwiebeln von Allium "Globemaster" haben sich auf mittlerweile 15 Blütenstiele vermehrt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 20. Mai 2013, 17:32:08
Der Blauzungenlauch ist nicht giftig. Aussage vom Bot Garten Bayreuth. Selbstversuch ziemlich zäh lauchig (roh). Vielleicht ist die Zwiebel eher ein kulinarischer Genuß. Die habe ich noch nicht probiert.
Gekocht habe ich auch damit noch nicht.
Schön ist er Dein weißer. :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Astrantia am 20. Mai 2013, 17:35:30
Mal ne "kulinarische" Frage: Als mein ungepflegter, schattiger Garten noch nicht so voll war, habe ich mich mal, gerade wegen der angekündigten starken Vermehrung und wegen der Schattenverträglichkeit, dazu hinreißen lassen, Allium paradoxum zu kaufen und zu pflanzen. Nun hat es sich natürlich an alle möglichen und vor allem auch unmöglichen Stellen hinvermehrt. Es ist zwar nicht so richtig doll störend, ist aber, finde ich, auch nicht gerade hübsch; die eine mickerige Blüte macht nicht viel her und das Laub wird schnell schlapp und gelb und müffelt dann doch erkennbar. Nun brachten mich die massenhaft produzierten knackigen kleinen, glasig glänzenden Brutzwiebeln auf den Gedanken, ob man die nicht vielleicht essen kann. Wenn sie nicht giftig oder unbekömmlich sind, und vielleicht auch noch herzhaft nach Zwiebeln schmecken, dann könnte ich sie mir als nette knurpselige Würzzutat für frischen Salat oder Quark z.B. vorstellen. Ich bin aber noch zu bange, das selbst auszuprobieren, und frage darum hier, ob jemand was über die Verwendung in der Küche weiß.

Liebe Grüße Barbara
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 20. Mai 2013, 17:38:28
Wären die giftig, gäbe es jedes Jahr eine Warnmeldung in Berlin. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 20. Mai 2013, 17:40:33
Ich habe natürlich gleich nach dem Forumstreffen die kleinen Schussern probiert. Wollte eine eventuelle Ausbreitung gleich im Ansatz verhindern. Unerwartet mild, leicht schleimig wie Lindenknospen, knackig.
Giftig sollen sie nicht sein, wie alle mir bekannten Allium.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 20. Mai 2013, 17:41:27
Da ja alle Allium essbar sind, warum solltest du den Paradoxum nicht verwenden? Versehentlich habe ich mal Allium sphaerocephalon wie Schnittlauch verwendet. Hat keiner bemerkt. Mittlerweile nutze ich ihn nicht mehr versehentlich, sondern absichtlich.

Versuch es einfach.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Astrantia am 20. Mai 2013, 17:45:27
Ok, wer wagt, gewinnt, wenngleich das "leicht schleimig" mir zu denken gibt, aber probieren werd ichs auf jeden Fall mal. Danke für die prompten Rückmeldungen.

OT - Lindenknospen hab ich auch noch nie probiert, lohnt sich das? - OT-Ende

Liebe Grüße Barbara
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 20. Mai 2013, 19:49:19
Wer Okraschoten mag wird sie lieben ich nasche gern an Lindenknospen. Schleimig ist vielleicht leicht übertrieben, geht aber in die Richtung. Gesund sollen sie auch sein.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 27. Mai 2013, 21:34:37
Jetzt blüht auch Allium cowanii:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 27. Mai 2013, 21:36:15
Der sich hier höchst erfreulich mit dem schwarzen Wiesenkerbel "Ravenswing" verbandelt hat.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: löwenmäulchen am 27. Mai 2013, 21:52:55
Wirklich eine sehr hübsche Kombi, so zart :D

Mich erfreut hier diese Kombi aus Allium und Artemisia absinthium:

(http://img716.imageshack.us/img716/5167/13051709.jpg)

Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 30. Mai 2013, 21:09:58
Schön, das einziehende Laub des Allium ist ganz verdeckt.

Das waren ursprünglich mal zwei Zwiebeln von Allium "Globemaster"
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 30. Mai 2013, 21:13:17
Und jetzt startet auch Allium Nectaroscordum mit der Blüte. Letztes Jahr nach dem Kahlfrost hatte er mit der Blüte ausgesetzt und ich dachte schon, er sei verschwunden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 30. Mai 2013, 21:14:40
Da muss ich schon etwas näher ran gehen, um die schönen Einzelblüten bewundern zu können:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Anemie am 31. Mai 2013, 07:20:26
meine sind am jetzt fast amverblühen,und da ich was diese schöne Blume ausmacht noch unerfahren bin wie verfahre ich nun weiter Blütenstengel nach der Blüte ab schneiden,Zwiebel rausnehmen ???
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 31. Mai 2013, 18:39:19
die meisten Allium sind schlimme samenschleudern. also nicht versamen lassen durch abschneiden des blütenstandes kann ich nur raten, außer du willst nachkommen haben. aber um die zwiebel brauchst du dich nicht weiter zu kümmern. einfach drin lassen. ;) die treibt dann nächstes jahr wieder aus.

p.s. üb noch ein bisschen mit dem foto einstellen im testforum...anhänge dürfen bis 80 kb groß sein. dein foto hat grad mal um die 17 kb. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 11. Juni 2013, 21:44:49
Die "Globemaster" sind jetzt voll erblüht:
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 11. Juni 2013, 21:48:07
...und Allium christophii beginnt gerade mit der Blüte. Entweder habe ich mal ein Nest Zwiebeln ausgehackt und großzügig verteilt, oder auch dieser sät sich aus wie Unkraut.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 11. Juni 2013, 21:50:00
Richtiges Unkraut jedenfalls ist Allium moly, der taucht einfach überall auf. Lediglich unter anderen Stauden fühlt er sich nicht wohl, deshalb beschränkt er sich meist auf die Gemüsebeete.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 11. Juni 2013, 21:54:59
Ich habe diese Jahr auch das gefühl, dass er viel mehr geworden ist und überall auftaucht. Hier öffnet er sich gerade. Aber es gibt Schlimmeres ;) .
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 11. Juni 2013, 21:58:36
Ich habe diese Jahr auch das gefühl, dass er viel mehr geworden ist und überall auftaucht. Hier öffnet er sich gerade. Aber es gibt Schlimmeres ;) .

 :D Auf jeden Fall. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Christina am 11. Juni 2013, 22:01:25
marygold, jetzt weiß ich endlich wie mein gelber Allium heißt. Im Gemüsebeet ist er allderdings noch nicht aufgetaucht, dort gibt es nur den A. spherocephalon.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 11. Juni 2013, 22:03:18
Ja, der ist überall. Ich habe heute noch welchen ausgegraben und verpflanzt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 13:25:49
Und jetzt startet auch Allium Nectaroscordum mit der Blüte. Letztes Jahr nach dem Kahlfrost hatte er mit der Blüte ausgesetzt und ich dachte schon, er sei verschwunden.

Ich bin verwirrt - ich hab dieses Allium auch im Garten - wurde der Name getauscht? Leider hab ich nur mehr eine Zwiebel, ich finde diese Sorte ganz besonders hübsch.

Allium christophii und moly sind auch toll - die beiden kannte ich noch gar nicht. Kann man die Samenkapseln von diesen denn auch essen?

Danke für die schönen Fotos!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 14. Juni 2013, 14:14:01
Der gültige botanische Name lautet schon lange auf Nectaroscordium siculum (früher Allium siculum)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 14:18:51
Der gültige botanische Name lautet schon lange auf Nectaroscordium siculum (früher Allium siculum)

Ich grübel noch eine Weile nach, ich hab das anders in Erinnerung. Egal, sorry, wollte den Faden nicht stören, sondern eigentlich still dazulernen. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Treasure-Jo am 14. Juni 2013, 15:01:10
Raus damit! Kommentierung erwünscht!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 15:20:11
Raus damit! Kommentierung erwünscht!

... naja ... sagen wir besser "Frage". ;) Konkret meine ich diesen Lauch hier:



fraglicher_lauch.jpg



Ich mag den ganz besonders (bitte - seht mal, wie hübsch der ist!!!), und meine, der hiess doch mal anders?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Christina am 14. Juni 2013, 15:30:56
Martina, einira nannte ihn in den "Impressionen aus dem Garten":


@Christina: sehr schöne Szene. Dieses Glockenzwiebeldings habe ich auch, wurde mir vom Norma allerdings in einer Tüte Allium aflatunense 'Purple Sensation' verkauft, was offensichtlich nicht stimmt. Kannst Du mir den Namen der Pflanze nennen?

Gartenklausi
Das ist Allium siculum (=Nectaroscordum siculum)
Zitat

Ist das der Name an den du dich erinnerst?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Martina777 am 14. Juni 2013, 15:44:55
Nein, Christina, leider nicht ... aber ich akzeptiere gerne, dass die Pflanze "Allium siculum" heisst. Der Name, den ich verzweifelt suche, ist etwas komplizierter - für mich sind lateinische Bezeichnungen ja nicht sprechend, sondern bloß Vokabeln.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 19. Juni 2013, 23:56:59
 :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 20. Juni 2013, 06:28:41
Und jetzt startet auch Allium Nectaroscordum mit der Blüte.

Ich bin verwirrt - ich hab dieses Allium auch im Garten - wurde der Name getauscht?

Ich kannte ihn früher als Allium bulgaricum und kann mich nur schwer an den Zungenbrechernamen gewöhnen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: sokol am 23. Juni 2013, 21:48:02
Es blühen hier mittlerweile einige Allium-Arten. Allium insubricum habe ich endlich zum Blühen gebracht und er hält, was ich mir von ihm versprochen hatte. Allium moly breitet sich aus, aber das darf er auch bei der attraktiven Erscheinung. Allerdings habe ich einiges falsch benamtes aus Samentausch großgezogen und kann mich jetzt über Schnittlauch freuen, der unter diesem Namen wohl weniger Aufmerksamkeit bekommen hätte.

[td]

Allium moly 20130612.jpg

[/td]
[td]

Allium insubricum 20130622 (4).jpg

[/td]
[td]

Allium nigrum 20130616.jpg

[/td]
[td]

Allium sphaerocephalon 20130619.jpg

[/td][/table]
Titel: Re:Allium
Beitrag von: oile am 23. Juni 2013, 22:20:07
Allerdings habe ich einiges falsch benamtes aus Samentausch großgezogen

das ist mir auch vor einigen Jahren passiert. Bei mir blüht Allium cernuum und Allium cyatophorum var. farreri. Allium flavum braucht noch etwas.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Starking007 am 28. Juni 2013, 23:05:52
Ist das Allium schubertii?
30cm hoch und 25cm Durchmesser
Wenn ja, komisch, bei meiner Tante ist es nass, kalt und schwerer Boden, der steht da seit Jahren.

(https://lh6.googleusercontent.com/-FMi5mXZzL1E/Uc34YcHj0sI/AAAAAAAABCg/DEdrPgNu29Q/s640/CIMG2042.JPG)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 30. Juni 2013, 10:05:42
Nur so nebenbei:

Der gültige botanische Name lautet schon lange auf Nectaroscordium siculum (früher Allium siculum)

Nö, durchaus nicht! Schon 1998 haben zum Beispiel Dubouzet & Shinoda nach genetischen Untersuchungen die Wiedereingliederung von Nectaroscordum in Allium vorgeschlagen (siehe hier). Dem folgen andere Autoren, wie Nguyen et al. 2007. Bei der Nähe der Verwandschaft wäre eine Trennung in zwei Gattungen meiner Meinung nach fast schon willkürlich. Also ist Allium siculum legitim. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 10. Juli 2013, 22:45:37
Ist das Allium schubertii?
30cm hoch und 25cm Durchmesser
Wenn ja, komisch, bei meiner Tante ist es nass, kalt und schwerer Boden, der steht da seit Jahren.

Ich würde sagen, ja. Und wundere mich mit.

Auch die Erfahrung mit mit falscher Benamsung habe ich schon durch. Dennoch will ich wieder welche säen, der neue Garten und die Beete wollen gefüllt werden.
Ich hoffe, die Ausfälle werden damit gegenüber Topfkultur auch weniger.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: chris_wb am 28. Juli 2013, 14:36:12
Kann jemand diesen Allium identifizieren? Der Tauchte irgendwann vor ein paar Jahren am Fuße einer Robinie auf, im trockensten Gartenteil und hat sich dort ganz gut etabliert. Etwa kniehoch.

(http://s24.postimg.cc/5911rnj6p/2013_07_27_Allium.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: andreasNB am 28. Juli 2013, 14:42:09
Ist sicher Allium carinatum ssp. pulchellum .
Knorbs hat ihn wohl hier mal im Forum verteufelt, weil er sich mit seinen Brutzwiebelchen so schön auszubreiten vermag ;D
Also besser im Trockrasen belassen und nicht in ein Beet mit lauter kleinen Kostbarkeiten setzen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: chris_wb am 28. Juli 2013, 15:13:12
Na bloß gut, dass ich vorher nachgefragt habe. Ich wollte ihn nämlich nach der Blüte umsiedeln. :-X
Titel: Re:Allium
Beitrag von: *Ute* am 28. Juli 2013, 15:41:43
Vor der Frage stehe/stand ich auch gerade... ;D
(https://lh6.googleusercontent.com/-x2PUd2JfhAI/UfUdqyMZBaI/AAAAAAAABoY/4-upfZ2cbg4/s288/DSCN3734.jpg)
 Ich nehme mal an, es ist der Gleiche([size=0]Allium carinatum ssp. pulchellum[/size]).
Ich finde ihn sehr hübsch, erst mit seinen geschwungenen Knospen , dann den gelben Hüllblättern und jetzt den "Springbrunnenblüten".
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Starking007 am 28. Juli 2013, 22:09:46
Seit 15 Jahren bekämpfe ich den,
es geht dem Ende zu..................
Titel: Re:Allium
Beitrag von: *Ute* am 29. Juli 2013, 08:51:46
..... und ich habe dafür Geld ausgegeben ;D
Ich finde ihn immer noch schön, mag er sich erst einmal ausbreiten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 29. Juli 2013, 09:33:26
Kann jemand diesen Allium identifizieren? Der Tauchte irgendwann vor ein paar Jahren am Fuße einer Robinie auf, im trockensten Gartenteil und hat sich dort ganz gut etabliert. Etwa kniehoch.

(http://s24.postimg.cc/5911rnj6p/2013_07_27_Allium.jpg)

Ist sicher Allium carinatum ssp. pulchellum .
Knorbs hat ihn wohl hier mal im Forum verteufelt, weil er sich mit seinen Brutzwiebelchen so schön auszubreiten vermag ;D
Also besser im Trockrasen belassen und nicht in ein Beet mit lauter kleinen Kostbarkeiten setzen.

das dürfte die unterart Allium carinatum ssp. carinatum sein. diese unterart produziert brutknöllchen. die unterart carinatum ssp. pulchellum dagegen nur blüten + ist daher sehr zivil. vom carinatum ssp. pulchellum gibt's auch eine weißblühende form. blüht derzeit bei mir.

*utes* exemplar ist die unterart carinatum ssp. pulchellum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 06. August 2013, 22:38:11
carinatum var. pulchellum ist für mich einer der schönsten Lauche überhaupt, der wird bei mir sicher noch mehr werden (gewollt). Ich fürchte, die weiße Form hat es lieder nicht über den Winter geschafft.

Und für var. carinatum gilt, was für die alle Brutknollenlauche gilt: sie sind die Pest..., und zum Essen leider meist zu klein, so gäbe die Eliminierung wenigstens Sinn.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: partisanengärtner am 07. August 2013, 05:16:12
Auf ein Butterbrot gebröselt sollte das durchaus kulinarischen Wert haben.
Im Quark kann ich mir das auch gut vorstellen, oder kurz in Olivenöl heiß gemacht über Nudeln. Kleine Geschmacksexplosionen. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 07. August 2013, 11:55:04
Immer diese Partisanen unter den Gärtnern ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 10. August 2013, 10:55:35
Auf ein Butterbrot gebröselt sollte das durchaus kulinarischen Wert haben.
Im Quark kann ich mir das auch gut vorstellen, oder kurz in Olivenöl heiß gemacht über Nudeln. Kleine Geschmacksexplosionen. ;)

Ich werde es ausprobieren, habe da genug Vergleichsmaterial ;D ;D Speziell der A. vineale behauptet sich ausdauernd.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Venga am 09. September 2013, 10:42:43
Ich habe gestern 2 große (24cm) Alliumzwiebeln geschenkt bekommen.
Leider wurde vergessen zu fragen, welche Art - Allium giganteum? Angeblich sollen sollen sie selten sein und weiß...
Ich soll sie bis Oktober im Kühlschrank aufbewahren und dann erst auspflanzen.

Warum sollen die in den Kühlschrank?
Wäre es nicht bessser sie gleich in die Erde zu setzen, damit sie noch Wurzeln bilden können oder treiben sie dann zu früh aus und verfrieren?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 09. September 2013, 11:50:56
Ich würde sie auch rauspflanzen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Martina777 am 13. September 2013, 14:06:02
Und jetzt startet auch Allium Nectaroscordum mit der Blüte.

Ich bin verwirrt - ich hab dieses Allium auch im Garten - wurde der Name getauscht?

Ich kannte ihn früher als Allium bulgaricum und kann mich nur schwer an den Zungenbrechernamen gewöhnen.

Ja genau!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: chris_wb am 23. November 2013, 14:18:09
Ist das korrekt, wenn vor einigen Wochen gesteckte Allium jetzt austreiben? ??? Ich kann nicht genau sagen, welche Sort es ist, da ich etliche - gemischt - versenkt habe.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ninabeth † am 24. November 2013, 10:25:42
Ist das korrekt, wenn vor einigen Wochen gesteckte Allium jetzt austreiben? ??? Ich kann nicht genau sagen, welche Sort es ist, da ich etliche - gemischt - versenkt habe.

Meine firsch gesteckten Allium machen das auch. die Allium die ich im Herbst 2012 gesteckt habe, machten das auch, haben aber 2013 geblüht.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: chris_wb am 24. November 2013, 10:36:39
Danke. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 27. November 2013, 10:24:35
Hat wer schon den Allium "Forelock" und "Summer Drummer"?

Forelock wird auf der Verpackung mit 60 cm Höhe angegeben, im Netz steht aber teilweise 1,4 m :-\

Weiß jemand, welche Arten das sind?

Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 27. November 2013, 12:33:17
Leider werden die Elternarten nicht mehr genannt, bei den "Paukenschlägerlauchen". Viellfach wird bei der Züchtung alles mögliche miteinander gekreuzt. Da ist oft das Ergebnis wichtiger als die ursprünglichen Elternarten.
Manchmal zweifle ich ob es überhaupt bekannt ist, welche Elternarten oder Sorten, es sind.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 27. November 2013, 13:26:06
Das dachte ich mir fast schon.

Ich hab gestern im Ausverkauf zugeschlagen und mir die 2 Sorten zugelegt. Jetzt such ich nen Standort. Naja, ziemlich tief pflanzen und sonnig, das wird schon passen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Herr Dingens am 27. November 2013, 13:39:54
Richtig. Auf mehr musst du bei den beiden Alliums nicht achten. Dass sie nicht in der Nässe stehen dürfen, versteht sich von selbst.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 27. November 2013, 13:46:00
ja, das ist klar.

Interessant wäre auch noch, ob sie wiederkommen oder sich nach einer Kindskopfblüte verausgaben, wie z.B. der Globemaster (Ein Jahr Blüte, dann 2 Jahre nur Blätter und dann mal wieder eine kleinere Blüte)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Herr Dingens am 27. November 2013, 13:51:06
Während der Wachstumsphase musst du ziemlich Nährstoffe geben, der Rest geht von selbst, solange du das Laub nicht schneidest. Das muss einziehen können.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 27. November 2013, 13:58:42
Und die Samenstände sollte ich auch abschneiden. Sind aber so schön. Insofern sind großblütige Alliums für mich etwas schwierig ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 27. November 2013, 18:05:08
Die Blütenstände braucht man nicht abschneiden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 27. November 2013, 18:21:10
Die Samenstände von Allium lasse ich meistens auch so lange es geht stehen. Hier hatte ich mal einen Versuch gemacht, Allium zwischen Pfingstrosen zu pflanzen, damit man das einziehende Laub nicht so sieht.



Allium Samenstände



Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mathilda1 am 27. November 2013, 19:59:25
globemaster macht das nicht automatisch. meine blühen mit großer blüte, teilen sich dann, machen zwei kleinere dann nehm ich sie auseinander und pflanz sie neu, sonst werden sie bei mir zumindest schwächlich. mit genug futter wird die nächste blüte wieder groß.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 28. November 2013, 09:15:34
globemaster macht das nicht automatisch. meine blühen mit großer blüte, teilen sich dann, machen zwei kleinere dann nehm ich sie auseinander und pflanz sie neu, sonst werden sie bei mir zumindest schwächlich. mit genug futter wird die nächste blüte wieder groß.

Ich hasse diese "Raus-Rein-Pflanzen" :P

Hoffentlich verhält sich "Summer Drummer" nicht so. Schlechtes Zeichen sind glaub ich die vielen Brutzwiebeln, die meine Pflanzknollen schon hatten. Befürchte, das gibt eher Schnittlauch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 28. November 2013, 09:39:38
Ich nehme solchen Schnittlauch beim frühsommerlichen Pflegedurchgang auf und pflanze die Teilzwiebeln kunterbunt zurück ins Beet.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 28. November 2013, 12:45:51
Ich hasse diese "Raus-Rein-Pflanzen" :P

Hoffentlich verhält sich "Summer Drummer" nicht so. Schlechtes Zeichen sind glaub ich die vielen Brutzwiebeln, die meine Pflanzknollen schon hatten. Befürchte, das gibt eher Schnittlauch.

Summer Drummer soll ja etwas kleiner bleiben als Globemaster. Zweifel ??? Leider sind die meisten "neuen" Sorten sehr vermehrungsfreudig, was Tochterzwiebeln betrifft. Also zerfallen die großen gekauften Zwiebeln in viele kleinere. Um wieder an blühfähige Zwiebeln zu kommen muss reichhaltig gedüngt werden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 28. November 2013, 13:01:52
...und dann direkt bei der Pflanzung der Tochterzwiebeln schon düngen oder wie handhabt Ihr das?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 28. November 2013, 13:38:51
Vor allem müsste ich mich mit der starken Düngung von meinem Bild "Allium in der Felssteppe" oder im "Mediterranbeet" verabschieden >:(

Also dann doch eher "Allium im (mistgedüngten) Bauerngarten" oder im "Prachtstaudenbeet". Sowas hab ich aber nicht.

Naja, mal schaun, was das "Drum" so macht. Falls er mickert, dann gibts halt wieder Allium sphaerocephalon. Der hat sich bewährt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 28. November 2013, 14:12:43
Ja, da ist ja die Vermehrung wünschenswert:



Allium sphaerocephalon

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 28. November 2013, 14:40:19
Ja, da ist ja die Vermehrung wünschenswert:



Allium sphaerocephalon



und das ohne Gedünge :D

Zauberhaft, Scabiosa! :-*
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 28. November 2013, 22:27:52
Vor allem müsste ich mich mit der starken Düngung von meinem Bild "Allium in der Felssteppe" oder im "Mediterranbeet" verabschieden >:(
Also dann doch eher "Allium im (mistgedüngten) Bauerngarten" oder im "Prachtstaudenbeet". Sowas hab ich aber nicht.

Naja, mal schaun, was das "Drum" so macht. Falls er mickert, dann gibts halt wieder Allium sphaerocephalon. Der hat sich bewährt.
Das Problem ist, das die neueren Arten nach diese Art der Vermehrungs- freudigkeit durch Tochterzwiebeln selektiert werden ;)
Sorten die nicht eine bestimmte Vermehrungsrate haben sind schnell wieder vom Markt verschwunden. Der Profianbauer lebt nun einmal vom Verkauf und nicht unbedingt von der Vielzahl der Sorten.

Ich gebe bei der Pflanzung im Herbst schon gleich Hornspäne in Pflanzloch dazu. Im Frühjahr dann noch eine Nachdüngung mit Blaukorn (sobald die Spitzen zu sehen sind). Aber zurückhaltend. Habe schon von Mehrnähstoffdünger-Gaben von 70 g je Quadratmeter gelesen. Das hat dann wirklich nichts mehr mit Steppe zu tun.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gartenplaner am 28. November 2013, 23:05:35
Mein lehmiger Boden hält Nährstoffe ja gut - ich hab mal verrsuchsweise Allium aflatunense "Purple Sensation" in einen kleinen Südhang in meiner Wiese gepflanzt.
Hat sowas schon jemand hier versucht?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 28. November 2013, 23:11:32
Habe schon von Mehrnähstoffdünger-Gaben von 70 g je Quadratmeter gelesen. Das hat dann wirklich nichts mehr mit Steppe zu tun.

hab keine ahnung was 70 gr mineraldünger auf einen m² verteilt so rein optisch hermacht, aber hoher mineralsalzgehalt + steppe(nboden) passt m.e. sehr gut zusammen. viele unser zwiebelpflanzen kommen aus solchen gebieten, arides klima, verdunstungsrate höher als die niederschlagsmenge. geophyten, die die ungünstige zeit als zwiebel, knolle. rübe etc überdauern, mineralsalzreiches grundwasser oder schichtenwasser, dass über bodenkapillaren nach oben transportiert wird + oberflächennah verdunstet + die salze dort auskristallisieren. in dieser schicht sitzen die geophyten, wie z.b. Allium oder Fritillaria + warten auf die niederschläge, die die salze auflösen + über die wurzeln aufgenommen werden. von daher macht es durchaus sinn bestimmte zwiebelpflanzen zu bestimmten zeiten intensiv mit mineraldünger zu verorgen. ich kenn das bei Fritillaria persica...die blüht nur, wenn man ihr ordentliche düngergaben verpasst. kann ja bei großen Allium ähnlich sein.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 28. November 2013, 23:16:55
Allium alflatunense ist ein samenunkraut. vermehrt sich massenhaft + kommt überall zum blühen. habe ihn sogar schon in einem schattenbereich gefunden, wo meine Cypripedien stehen. also über den musst du dir keine gedanken machen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Gartenplaner am 28. November 2013, 23:41:55
Klingt gut ;D
Danke!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ninabeth † am 29. November 2013, 10:27:05
Zitat
ich kenn das bei Fritillaria persica...die blüht nur, wenn man ihr ordentliche düngergaben verpasst

Knorbs, bitte, wann soll man die F.persica am besten düngen?
Meine Pflanze treibt zwar 3 Blütenstengel, aber immer keine Blüten dazu >:( und das seit 3 Jahren.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 29. November 2013, 10:43:44
Habe schon von Mehrnähstoffdünger-Gaben von 70 g je Quadratmeter gelesen. Das hat dann wirklich nichts mehr mit Steppe zu tun.

hab keine ahnung was 70 gr mineraldünger auf einen m² verteilt so rein optisch hermacht, aber hoher mineralsalzgehalt + steppe(nboden) passt m.e. sehr gut zusammen. viele unser zwiebelpflanzen kommen aus solchen gebieten, arides klima, verdunstungsrate höher als die niederschlagsmenge. geophyten, die die ungünstige zeit als zwiebel, knolle. rübe etc überdauern, mineralsalzreiches grundwasser oder schichtenwasser, dass über bodenkapillaren nach oben transportiert wird + oberflächennah verdunstet + die salze dort auskristallisieren. in dieser schicht sitzen die geophyten, wie z.b. Allium oder Fritillaria + warten auf die niederschläge, die die salze auflösen + über die wurzeln aufgenommen werden. von daher macht es durchaus sinn bestimmte zwiebelpflanzen zu bestimmten zeiten intensiv mit mineraldünger zu verorgen. ich kenn das bei Fritillaria persica...die blüht nur, wenn man ihr ordentliche düngergaben verpasst. kann ja bei großen Allium ähnlich sein.

Da hast du natürlich Recht. Steppe ist nicht gleich Steppe.
Leider vertragen da viele Pflanzen hohe Nährstoffgaben in Verbindung mit deutschen Wintern nicht so gut. Deshalb will ich magerer halten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 29. November 2013, 11:05:39
@ninabeth

nur kurz hier, um nicht zu sehr ot zu werden (schau mal in den Fritillaria-thread). düngen im frühjahr zur schneeschmelze. diese düngung wirkt sich aber nicht mehr auf den diesjährigen austrieb aus, sondern auf's nächste jahr. jedes jahr wiederholen, dann klappt das. nicht zimperlich sein, ordentlich blaukorn geben.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: ninabeth † am 29. November 2013, 11:13:03
@ninabeth

nur kurz hier, um nicht zu sehr ot zu werden (schau mal in den Fritillaria-thread). düngen im frühjahr zur schneeschmelze. diese düngung wirkt sich aber nicht mehr auf den diesjährigen austrieb aus, sondern auf's nächste jahr. jedes jahr wiederholen, dann klappt das. nicht zimperlich sein, ordentlich blaukorn geben.

Danke, na dann vieleicht eine Blüte 2015 :D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 29. November 2013, 20:48:41
Ich denke Knorbs hat alles sehr, sehr gut erklärt. So ist es eben.

(Zum Vergleich, bei Tomaten sollen es 20-25 g Mehrnärstoffdünger sein. Aber die Geophyten stehen auf einem Anbaufeld auch dicht an dicht)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: marygold am 15. März 2014, 09:22:03
Ursprünglich zwei Knollen von Allium "Globemaster" zeigen mittlerweile über 20 Blattschöpfe, die viel zu dicht beieinander stehen. Kann ich die jetzt noch aufnehmen und teilen? Das Grün ist jetzt etwa 20 cm hoch.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 15. März 2014, 11:48:10
Mach es besser erst, wenn das Laub gelb wird und gib ihm vorerst Futter. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Venga am 15. März 2014, 12:27:28
Ich hatte letzten September 2 Zwiebeln Allium giganteum gesetzt.
Entweder suche ich an der falschen Stelle oder sie sind noch nicht zu sehen.
Kann es sein, dass "neue" Zwiebeln länger brauchen?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 15. März 2014, 12:37:09
Ja. ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 15. März 2014, 16:04:41
Meine "alten" sind auch noch nicht da.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Venga am 15. März 2014, 16:12:12
Ja. ;)
Meine "alten" sind auch noch nicht da.

Danke, das beruhigt mich.
Sie waren ein Geschenk meiner Töchter und im Verhältnis sauteuer.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: micc am 15. März 2014, 16:13:05
Die A. schubertii sind schon lange draußen - sie halten im Lavendelbeet einige Jahre am selben Ort aus, auch dank Blaukorn! Die trockenen Blütenstände sind eine schöne Deko. Dieses Jahr kam einer sogar als Stern von Bethlehem über die Krippe....

:)
Michael
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 23. März 2014, 21:39:25
Die erste bei mir heuer im Freiland blühende Allium-Art ist A. paradoxum var. normale. Ihre zartweißen Blüten stehen im Halbschatten zusammen mit Cyclamen coum, Sanguinaria und anderen. Man hüte sich vor der anderen Varietät, die ein übler Bulbillenwerfer ist. ;)



Allium paradoxum var. normale


Nicht im Freiland, sondern im Gewächshaus blüht ebenfalls bereits das Allium zebdanense - als hübsche und problemlose Beipflanze zu Erdorchideen.


Allium zebdanense

Titel: Re:Allium
Beitrag von: leonora am 21. Mai 2014, 14:27:51
Von 20 im letzten Herbst gesetzten Allium christophii kommen heuer gerade mal 3 zur Blüte. :( Der Rest hat nur Blätter, was im Beet reichlich bescheiden aussieht. :P ::) Besteht Hoffnung, dass die Zwiebeln nächstes Jahr Blüten treiben, oder sollte ich im Herbst besser alles neu pflanzen?

LG
Leo
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Anke02 am 21. Mai 2014, 16:32:31
Interessant, mir geht es mit meinen Allium vom letzten Herbst genauso. Laub und keine Blüten. :(
Wollte das auch hier mal anfragen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 21. Mai 2014, 16:52:54
Sind die Blätter der nichtblühenden Allium denn kleiner/schmaler als die anderen?
Vielleicht ist es Düngermangel - da ordentlich was dranzugeben soll ja auch bei den Einblatttulpen oder blüteverweigernden Kaiserkronen was bringen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Anke02 am 21. Mai 2014, 16:58:00
Blätter sehen normal aus, so weit ich das beurteilen kann.
Dünger hatten sie bekommen. Könnten sie wegen Bodendecker rundum zu feucht gestanden haben?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: leonora am 21. Mai 2014, 18:31:35
Sind die Blätter der nichtblühenden Allium denn kleiner/schmaler als die anderen?

Nein, da ist kein Unterschied zu sehen.

Vielleicht ist es Düngermangel - da ordentlich was dranzugeben soll ja auch bei den Einblatttulpen oder blüteverweigernden Kaiserkronen was bringen.

Gedüngt hatte ich sie ja alle. Wenn ich die Verweigerer nun nachdünge, werden sie heuer aber wohl nicht mehr blühen, oder?

LG
Leo
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Herr Dingens am 21. Mai 2014, 19:26:23
Düngen muss man jetzt fürs nächste Jahr. Jetzt für jetzt bringt nichts mehr.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: leonora am 21. Mai 2014, 19:39:16
Danke. :) Dachte mir schon sowas. Muss dann mal schauen, womit ich die Lücken schnell schließen kann. Irgendwas Hübsches Einjähriges als "Plan B". ::)

LG
Leo
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Herr Dingens am 21. Mai 2014, 19:58:15
Allium werden zwei Mal gedüngt. Der erste Mal, wenn sie austreiben und dann noch mal nach der Blüte bzw. wenn die Blüte langsam zu Ende geht.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Anke02 am 21. Mai 2014, 20:03:00
Das zweite Mal kann ich mir also sparen - hat ja nichts geblüht ;) ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Herr Dingens am 21. Mai 2014, 20:06:03
Oh.
Na so hatte ich das natürlich nicht gemeint ;D
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Junka † am 16. Juni 2014, 18:03:43
Mein Lieblingsallium blüht zur Zeit im Steingarten: Allium insubricum
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Irm am 18. Juni 2014, 10:22:35
Hier blüht Allium caeruleum, und macht gleich noch Knöllchen in den Blüten

(http://thumbs.picr.de/18650231gt.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 18. Juni 2014, 10:29:19
Hat wer schon den Allium "Forelock" und "Summer Drummer"?

Forelock wird auf der Verpackung mit 60 cm Höhe angegeben, im Netz steht aber teilweise 1,4 m :-\

Weiß jemand, welche Arten das sind?



Summer Drummer sah aus, wie ein kleiner Globemaster. Ganz nett.

Aber jetzt tauchten auf hohen Stängeln (1,2 m) schwarze kleine Kugeln auf. Auf ihrer Oberseite bekommt der schwarze Kopf "graue Haare". Das dürfte "Forelock" sein.
Der sieht richtig gut aus. Ich hoffe, er ist ausdauernd.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 09. September 2014, 11:22:03
Pflanzzeit. Der nächste Lauch.

Allium obliquum.
Gesehen in der letzten Gartenpraxis in einem Gartenportrait. Ich war spontan fasziniert von der Pflanze.

Gestern hab ich 3 Pflanzen gekauft, wie ein schmaler Knoblauch, in Torf verpackt.

Wenn der wirklich so wird wie auf den Fotos, dann könnte der sich zur Trendpflanze entwickeln. Und essbar ist er auch noch :D

Nur beim Standort gibt's unterschiedliche Angaben, von schwerem Boden bis trocken steppig.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 09. September 2014, 21:44:50
Nur beim Standort gibt's unterschiedliche Angaben, von schwerem Boden bis trocken steppig.

Auf durchlässigem Grund ist er vermehrungsfreudig, zumindest in Illertissen. Ob das auch für schweren Boden zutrifft wird sich bei mir zeigen. In meinem Staudenbeet gefällt es im aber nicht so schlecht, näheres wird der Frühling zeigen.

Und nur 3 Pflanzen?? GP präsentiert doch für Massenpflanzung. Generell finde ich, dass ( fast) alle Alliums in der Menge gewinnen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 10. September 2014, 07:20:48
Naja, die sind relativ teuer und die Zwiebelchen sehen eher mickrig aus. Ich wollte jetzt nicht den ganzen Garten vollpflanzen, und dann isses nix oder alles stinkt nach Knoblauch ;)

Zudem haben die in der GP auch ein groooßes Beet gezeigt. Meins ist klein.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elke am 10. September 2014, 09:08:37
Ich habe mir gestern sechs Zwiebeln von Allium giganteum gekauft, die nicht eingetütet waren. Leider befanden sich bis auf den Namen und den Preis keine näheren Angaben auf der Kiste.

Wie tief müssen die Zwiebeln gepflanzt werden und in welchem Abstand? Gibt es sonst noch Dinge, die ich nach Euren Erfahrungen beachten müsste?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Herr Dingens am 10. September 2014, 09:11:20
Abstand ca. 25, 30 cm. Pflanztiefe: generell ca. 2-fache Zwiebelhöhe.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 10. September 2014, 11:24:25
Abstand ca. 25, 30 cm. Pflanztiefe: generell ca. 2-fache Zwiebelhöhe.

2-fache Zwiebelhöhe Erde über der Zwiebel, oder? (Also 3 mal so tief, wie die Zwiebel hoch ist)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Herr Dingens am 10. September 2014, 16:54:44
Wenn die Zwiebel 5 cm hoch ist, sollte der Zwiebelboden in 10 cm Tiefe sein. Aber das ist um Himmels Willen alles nur halb so wild. Man setzt sie nicht in einen halben Meter Tiefe, und ein bisschen Erde soll auch noch drüber sein. Wie gesagt, Faustregel doppelt so tief, wie die Zwiebel hoch ist. Und das bezieht sich auf den Boden der Zwiebel.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Elke am 10. September 2014, 18:08:00
Herr Dingens und Mediterraneus,
vielen Dank für Eure Hilfe. Dann werde ich die Zwiebeln morgen einpflanzen und der Blüte im nächsten Jahr harren.

Liebe Grüße
Elke
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 10. September 2014, 18:24:45
Kultiviert jemand Allium cernuum? Da es wintergrün ist und viel Trockenheit verträgt, habe ich einen passenden Standort dafür gefunden. Benötigt dieses Allium eigentlich auch eine ordentliche Düngergabe oder ist es genügsamer als die Kugellauche?



Allium cernuum

Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 10. September 2014, 21:28:35
Abstand ca. 25, 30 cm. Pflanztiefe: generell ca. 2-fache Zwiebelhöhe.

Nee, das ist Verkaufsargument. Zwiebeliris 2-fache Zwiebelhöhe, kannst jedes Jahr neu setzen. Narzissen ziehen sich selber in den Boden. Meist tiefer als 4-5 fache Zwiebelhöhe. Fritillarien sind auch nicht immer begeistert bei 2-facher Tiefe. Tulpen sind aus meiner Sicht auch etwas tiefer zu setzen.
Bei Allium kommt es oft auf die Art an.
Also grundsätzlich würde ich nicht obligatorisch zur 2-fachen Tiefe raten.
Bei den A. giganteum rate ich zu 15 cm Tiefe bei dauerhafter Pflanzung bei mittelschwerem Boden.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: HappyOnion am 10. September 2014, 21:31:22
Kultiviert jemand Allium cernuum? Da es wintergrün ist und viel Trockenheit verträgt, habe ich einen passenden Standort dafür gefunden. Benötigt dieses Allium eigentlich auch eine ordentliche Düngergabe oder ist es genügsamer als die Kugellauche?



Allium cernuum



Es kann nicht schaden auch diesen Allium zu düngen. Organischen Dünger im Frühjahr über die Zwiebeln geben.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 12. September 2014, 10:23:09
Bei Lidl gabs Allium sphaerocephalon .40 Stück für 99 Ct. Nicht die größte Qualität, aber bei dem Allium wird's schon gehen. Es gab auch noch andere Alliümmer. Halt die gängigen Sachen. Aber bei dem Preis.

4 Beutelchen verbuddelt 8)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Scabiosa am 12. September 2014, 10:26:49
Selbst wenn nur die Hälfte der Zwiebeln blüht, hätte es sich schon gelohnt! :D

@ HappyOnion
Danke für den Düngetipp!
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 12. September 2014, 10:35:24
Dieser Lauch ist mir ja auch bekannt. Er ist sehr zäh und trockenheitsverträglich.

Ich bin gespannt, wie es wird. Einen Teil hab ich zwischen Sesleria gesteckt, bin gespannt, ob die durch die Sesleria durchkommen und sich behaupten.

Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 26. April 2015, 22:12:06
Hat jemand eine Idee wie der Allium heißt, auch ohn dass er blüht? Und ja, die Farbe ist wirklich so blau :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Phalaina am 29. April 2015, 08:21:38
Deine Pflanze sieht meinem Allium flavum ähnlich.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Staudo am 29. April 2015, 08:27:05
Ja. Der blüht auch erst später.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 29. April 2015, 08:58:32
"Blauer Kornlauch" ? ;)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 01. Mai 2015, 12:08:22
Deine Pflanze sieht meinem Allium flavum ähnlich.

Hmm, ich meinte der flavum steht daneben und ist deutlich grüner. Zumindest ist noch ein Schildchendamit drin ;D. Nun gut, die Samen waren auch aus unterschiedlichen Quellen. Aber die Blüte wird es mir dann hoffentlich verraten.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claire am 01. Mai 2015, 21:24:34
Hier geht es nun langsam los. :)

Allium zebdanense

(http://up.picr.de/21773632ej.jpg)

Allium triquetrum

(http://up.picr.de/21773867hd.jpg)

Titel: Re:Allium
Beitrag von: Henki am 01. Mai 2015, 21:26:35
claire, siehst du selbst deine Bilder? Bei picr hochgeladene Bilder werden mir und einigen anderen auch derzeit nicht angezeigt.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claire am 01. Mai 2015, 21:31:59

Ja, alles normal.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: moreno am 01. Mai 2015, 22:13:22

Allium zebdanense

(http://up.picr.de/21773632ej.jpg)

Allium triquetrum

(http://up.picr.de/21773867hd.jpg)

Ich hatte noch nie gesehen ... Welche Bedingungen, die sie benötigen, um zu gedeihen?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claire am 02. Mai 2015, 22:12:05

Moreno, Allium zebdanense steht sehr trocken im Halbschatten. Allium triquetrum auch im Halbschatten, aber mit mehr Feuchte und nährstoffreicherem Boden. Dort breitet er sich willig aus.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claire am 14. Mai 2015, 21:06:08
Allium karataviense

(http://up.picr.de/21910192mc.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: moreno am 15. Mai 2015, 05:11:08
Danke claire :)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: dreichl am 15. Mai 2015, 19:50:09
Und noch ein Allium den ich nicht mehr zuordnen kann. Habe mein Aussaatliste zwar schon durchgesehen, finde aber nicht passendes. War bei mir der erste in Blüte, noch vor karataviense und 'Purple Sensation'.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: knorbs am 15. Mai 2015, 23:23:54
schau mal, ob Allium subhirsutum auf deinen passt. hatte ich mal aus nordgriechenland bekommen + erinnert mich an deinen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pumpot am 18. Mai 2015, 21:01:09
Zumindest zur Alliumverwandschaft gehört Nectaroscordum tripedale. Hier mit beginnender Blüte.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: pumpot am 18. Mai 2015, 21:02:12
Und wenn es schon eine Weile geht, recken sich die verblühten Blüten gen Himmel.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claire am 20. Mai 2015, 23:12:19
Allium cowanii

(http://up.picr.de/21977961ft.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Caira am 21. Mai 2015, 21:18:46
hier blüht schuberti.
die "füße" sind nicht so recht vorzeigbar, etwas strubbelig. dafür entschädit die blüte. dieses jahr ist sie etwas zarter.

(http://bilder.dsh-mali.de/schuberti.jpg)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 30. Mai 2015, 21:23:58
Ganz gewöhnlich ist dieser Schnittlauch nicht ;)

Offenbar eine Chimäre - und genetisch stabil noch dazu. Habe ihn 2012 aus meinem Schnittlauchbestand selektiert und er zeigt nun schon im 4. Jahr was er kann.

(nicht alle Blütenstände auf diesem Bild)
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 30. Mai 2015, 21:25:12
Alle Blüten von einem Stock!

Habe die verschiedenen Teile extra gesetzt und will kommendes Jahr sehen, ob die genetische Stabilität anhält oder sich die unterschiedlich stark gefärbten Blüten in den einzelnen Zwiebeln durchsetzen.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 30. Mai 2015, 21:25:30
Und das Ergebnis in der Vase :D

Kein Blütenstand ist einfarbig, alle haben mindestens eine weiße Blüte, manche nur am Rand

Kennst jemand weitere stabile Chimären in der Gattung Allium ?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 30. Mai 2015, 21:29:31
Habe übrigens letztes Jahr Saatgut genommen, heute ein Masse an Jungpflanzen aufgepflanzt, mal sehen, ob da noch was interessantes dabei ist.
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Majalis am 31. Mai 2015, 11:08:23
Zum ersten Mal sind bei meinem Allium (vermutl. Purple Sensation) Brutknöllchen aufgetreten:

(http://up.picr.de/22086551mg.jpg)

Wie und wann kann ich die abnehmen? Sollen sie frisch gesät werden oder erst mal noch reifen lassen?
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 31. Mai 2015, 18:48:59
Können jetzt abgenommen werden und direkt in den Boden versenkt werden.
Macht die Verwandtschaft von A. aflatunense hier jedes Jahr. Manchmal lästig, wenn sie in die Horste anderer großer Lauche fallen :P
Titel: Re:Allium
Beitrag von: Majalis am 31. Mai 2015, 20:52:01
Danke, werde ich dann mal morgen verbuddeln :) .
Titel: Re:Allium
Beitrag von: claire am 31. Mai 2015, 22:20:41
Allium christophii

(http://up.picr.de/22064828qr.jpg)
Titel: Allium - wo ist der Thread?
Beitrag von: Blauaugenwels am 08. Juni 2015, 11:43:35
Wollte eben etwas im vorhandenen Allium-Thread posten, aber den gibt es nicht mehr. Wo ist der abgeblieben? Vor der Umrüstung habe ich ihn noch auf den ersten paar Seiten der Stauden gesehen ???
Titel: Re: Allium - wo ist der Thread?
Beitrag von: Staudo am 08. Juni 2015, 11:46:05
Bitte.  ;)
Titel: Re: Allium - wo ist der Thread?
Beitrag von: zwerggarten am 08. Juni 2015, 12:04:44
zwei seiten weiter? ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juni 2015, 00:36:12
Macht mich nicht schwach, ich habe mehrfach die Seiten durchgeblättert, sogar mit nem halben Tag Abstand ::)
_________________

Allium christophii, ein sehr schöner Lauch, dem es hier im Garten seit 30 Jahren gefällt. Die Pflanzen auf dem Bild leiden dieses Jahr unter dem Sommerflieder, der nicht so stark herunter geschnitten wurde.

Weiß jemand etwas über die Hybridisierungsgefahr mit anderen Allium?
Die alten A. christophii haben sich nie bestockt, aber die Exemplare (Sämlinge) jetzt bestocken sich durchaus.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juni 2015, 00:37:06
Allium hyalinum, ein feiner, kleiner Lauch
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juni 2015, 00:38:39
aus der Nähe immer schöner :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juni 2015, 00:40:18
In der Erscheinung nicht grazil, sondern etwas eigen ist Allium dolichostylum - kann mich noch nicht entscheiden, ob ich ihn mag :P
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Blauaugenwels am 09. Juni 2015, 00:41:45
... wobei die Blüten aus der Nähe ganz nett sind. Erinnern entfernt an Nectoscordum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Krokosmian am 09. Juni 2015, 17:33:32
Ich weis, nix Besonderes ich komme aber einfach nicht drauf wie dieser Lauch heißt. Das miese Bild entschuldige man bitte ebenso wie die Nelkenwurz-Samenstände ;).

Er war plötzlich da, ich habe ihn nicht ausgesät oder gepflanzt, ist er sehr ausbreitungsfreudig? Kann ich ihn lassen oder sollte ich ihn entfernen solange es noch möglich ist?

Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 09. Juni 2015, 21:01:35
Weinbergslauch oder so......
Stufe ich zwischen Pest und Cholera ein.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Krokosmian am 09. Juni 2015, 21:12:05
OK, Danke! Er geht dann baldmöglichst!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 09. Juni 2015, 21:47:51
Weinbergslauch oder so......
Stufe ich zwischen Pest und Cholera ein.

Davon hat meiner im Steingarten noch nichts gehört...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: elis am 09. Juni 2015, 23:26:01
Hallo !

Diesen Riesenlauch habe ich voriges Jahr erst gepflanzt.

lg. elis
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chica am 13. Juli 2015, 20:26:09
Weinbergslauch oder so......


Dieser hier heißt bei uns "Wilder Knoblauch" und steht überall gegen Wühlmäuse, hat aber bisher keinen botanischen Namen  ???. Kann das auch Weinbergslauch, also Allium vineale sein? Ich finde den super  :D.

(https://lh3.googleusercontent.com/-Sp-r5LNGbS0/VaN_ig8_U2I/AAAAAAAAG3o/xoPVhEnyg0Y/s144-Ic42/WP_20150711_15_59_41_Pro.jpg)


Und was kann das sein, das sind Zwiebeln aus einem "Komposthaufen" im Wald.

(https://lh3.googleusercontent.com/-zMPODNxgVeE/VaN_ivsIahI/AAAAAAAAG3s/KLd5mO_0iug/s144-Ic42/WP_20150711_16_08_00_Pro.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Henki am 13. Juli 2015, 21:06:33
Hier ist auch irgendein Lauch aufgetaucht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosenAlex am 13. Juli 2015, 21:13:18
@elis
ich hab den gleichen riesenlauch bin begeistert davon er ist sehr robust und passt wunderbar zu meinen rosen und meiner weissen clematis
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chica am 14. Juli 2015, 19:42:52
Hier ist auch irgendein Lauch aufgetaucht.

Der ist ja erst neckisch, Hausgeist  :D. Na warten wir, ob sich jemand auskennt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chica am 20. August 2015, 20:46:22
Kennt denn niemand unsere obigen Alliümmer  :-\ ?

Dann stelle ich euch noch einen vor, der jetzt blüht und damit bestimmt gutes Wildbienenfutter ist  ;).

(https://lh3.googleusercontent.com/-5sxOnYO06W8/VdYexDaSQUI/AAAAAAAAJco/feklqnr3ulA/s144-Ic42/IMG_9822.JPG)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 20. August 2015, 20:56:55
Chica, Deine Pflanzen in #940 können beide Allium vineale sein.
Hausgeists Pflanze ist vielleicht Allium oleraceum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chica am 20. August 2015, 21:08:46
Der untere auch lerchenzorn, für mich sieht der völlig anders aus  ??? .
Titel: Re: Allium
Beitrag von: GartenfrauWen am 20. August 2015, 21:29:11
Hier ist auch irgendein Lauch aufgetaucht.

So sieht mein Knoblauch aus dem Schrebergarten in Freising aus  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 20. August 2015, 22:21:26
Der untere auch lerchenzorn, für mich sieht der völlig anders aus  ??? .

Der eine blüht über den Brutzwiebeln, der andere treibt Laub aus den Brutzwiebeln.
Allium vineale kann beides und ist sehr variabel.
Genau weißt Du es erst, wenn Du anhand der Blätter und weiterer Merkmale
durchbestimmst und eingebrachte Gartenpflanzen ausschließen kannst.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chica am 22. August 2015, 12:09:37
Danke lerchenzorn, das ist erstaunlich  :o. Nur gut, dass Du hier immer wieder hereinschaust  :D. Siehst Du bitte noch einmal nach meinen Malven?

edit: So, jetzt kann ich das auch mit dem neuen postgenauen Verlinken  ::).
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 11. Oktober 2015, 11:51:32
Ich will mal den alten Thread mit einem schönen Herbstblüher aus Kreta weiterführen - Allium callimischon var. haemostictum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 11. Oktober 2015, 11:52:48
Und die Nahansicht der Blütchen:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Junka † am 11. Oktober 2015, 12:30:00
Hübsch, ebbie  :D

Bei mir steht zurzeit Allium splendens var. kurilense in voller Blüte. Etwas eingequetscht am Fuße des Steingartens.  :-\
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Seed am 11. Oktober 2015, 13:37:03
Beim Bilder durchschauen ist mir dieses aus dem Frühjahr wiederbegegnet.
Vielleicht für den einen oder anderen eine Inspiration:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Seed am 11. Oktober 2015, 13:43:42
Und jetzt ein Bild von heute.
Vielleicht kann man so auch die gelben Glöckchen zuordnen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 11. Oktober 2015, 16:09:31
Bei mir steht zurzeit Allium splendens var. kurilense in voller Blüte. Etwas eingequetscht am Fuße des Steingartens.  :-\

So was hab' ich doch auch - da musste ich jetzt gleich mal nachsehen! Voller Knospen, aber ich schätze es dauert hier mindestens noch zwei Wochen bis zur Vollblüte. Schön, wenn so spät noch was blüht!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 30. Oktober 2015, 17:23:26
Hallo zusammen,

ich hatte im Frühjahr mit irgendwem mal Kontakt bzgl. Tausch von Alliumsamen im Herbst  8). Falls es derjenige liest: ich wäre bereit.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: realp am 23. Februar 2016, 16:14:05
Der Bärlauch ist hier schon gut 15 cm in die Höhe geschossen! Ein verrücktes Jahr...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 23. Februar 2016, 17:27:12
Bei mir noch nichts vom Bärlauch - aber ein Zierlauch hatte schon im Dezember ausgetrieben und ist jetzt 15 cm hoch in dicken Büscheln. Der hat auch sofort im Dezembernoch eine Handvoll Rinderdungpellets bekommen, so früh im Jahr ist das sicher sinnvoll....da reicht ja die Zeit.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 23. Februar 2016, 18:22:53
Ich kann auch demnächst mit der Bärlauch-Ernte beginnen...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: blommorvan am 23. Februar 2016, 18:25:42
.....lecker :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 23. Februar 2016, 18:26:45
Dann muss ich doch nochmal genauer suchen - kann doch nicht sein, dass ich noch garnichts habe. Allerdings im Wald wird das große Roden den Bärlauch für dieses Jahr auch ruiniert haben....
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 30. März 2016, 13:36:59
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich habe bei meinen Gartenarbeiten die Tage entdeckt, dass plötzlich viele Zwiebeln von Allium sphaerocephalon, der bereits mehrere Jahre im Beet ist, komplett an der Oberfläche zu sehen sind. Eigentliich dachte ich bisher, dass sich Zwiebelpflanzen mit der Zeit eher nach unten arbeiten. ::) Soll ich das jetzt so lassen, direkt tiefer pflanzen oder die Zwiebeln nach der Blüte tiefer in die Erde bringen?  ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hero49 am 30. März 2016, 14:19:36
Wenn möglich, würde ich jetzt etwas Erde aufschütten und die Zwiebeln im Herbst  tiefer pflanzen.
Bei mir läuft diese Sorte unter Unkraut. Die Sämlinge sprießen wie Rasen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 30. März 2016, 14:39:45
Danke auch hier Laguna  :D :-*

Finde das "Unkraut" ganz hübsch im Beet. ;) Allerdings ist es hier nicht so ausbreitungsfreudig. Schade nur, dass die Köpfe meist zu schwer für die dünnen Halme sind.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 31. März 2016, 08:37:53
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich habe bei meinen Gartenarbeiten die Tage entdeckt, dass plötzlich viele Zwiebeln von Allium sphaerocephalon, der bereits mehrere Jahre im Beet ist, komplett an der Oberfläche zu sehen sind. Eigentliich dachte ich bisher, dass sich Zwiebelpflanzen mit der Zeit eher nach unten arbeiten. ::) Soll ich das jetzt so lassen, direkt tiefer pflanzen oder die Zwiebeln nach der Blüte tiefer in die Erde bringen?  ???

ich meine, das ist bei denen normal. So habe ich es zumindest schon mehrmals gesehen, und die standen dort auch schon ein Weilchen. Und es scheint nicht zu schaden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 31. März 2016, 09:00:12
Auch gut! Dann werden sie es zumindest überleben  :D
Ich hatte so etwas vorher nämlich noch nicht erlebt und gesehen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 31. März 2016, 17:56:12
Bei mir tauchen auf immer mal wieder Zwiebeln an der Oberfläche auf. Die werden dann einfach wieder in die Erde zurück gesteckt - egal zu welcher Jahreszeit... Allerdings wachsen und vermehren sie sich bei mir auch recht gut. Nciht unkrautartig, aber sehr zufriedenstellend. WEnn dann mal einige Zwiebeln dabei doch "untergehen" fällt das nich so auf.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: bezi-bhg am 29. April 2016, 14:48:28
Hat jemand einen Rat?
Die Blätter meiner Allium Gobemaster vertrocknen schon, bevor überhaupt Blütenstile sichtbar sind.
Auch im letzten Jahr war das schon der Fall, aber da hatten wir einen extrem tockenen Frühling.
Oder ist der Standort ca. 1 m vor einer Hainbuchenhecke selbst für Allium zu trocken?
Vielen Dank!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Henki am 29. April 2016, 14:49:14
Das ist normal. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: bezi-bhg am 29. April 2016, 15:03:03
Ich bin verwirrt!
Bei einer Blüte ab Juni bahauptet Gaissmayer "Seine Blätter sind haltbarer als bei anderen Allium-Arten."
Purple Sensation ist dagegen noch knallgrün!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 29. April 2016, 15:49:59
Ich habe etliche Allium, bei denen momentan nur Laub vorhanden ist. Nicht einmal der Ansatz einesBlütenstengels. Kann da jetzt noch etwas an  Blüten angesetzt werden oder wird das dieses Jahr nichts?
Kommt ja öfter mal vor dass nur Laub treibt. Bei ein paar Tulpen hatte ich das trotz Düngung dieses Jahr auch.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Henki am 29. April 2016, 15:51:48
Hier schieben sie schon die Blütenstengel und wir sind ja hier nicht besonders früh dran.

@bezi: ich kenne es gar nicht anders, als dass noch vor dem Blühen das Laub zu vergilben beginnt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 29. April 2016, 16:08:32
Hier einige auch. Haben schon del. dicke Knospen.
Dann wird der Rest wohl nichts mehr. Das Laub stört mich an der Stelle.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: bezi-bhg am 02. Mai 2016, 16:18:21
An anderer Stelle habe ich die weißen Allium "Mount Everest": Kräftiges grünes Laub, Stengel mit Knospe schon 60 cm hoch.
Das gleiche bei den Allium karataviense (natürlich nur 15 cm hoch)...
Dann warte ich einfach mal ab, ob noch Blüten kommen...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: claire am 20. Mai 2016, 21:56:42

Hier ist auch wieder Allium-Zeit. :D

'Mount Everest', steht wie eine Eins.. Das Laub sieht noch gut aus.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: claire am 20. Mai 2016, 21:58:14

Allium triquetrum, vagabundiert durchs Beet, wird aber nicht lästig.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 20. Mai 2016, 22:00:02

'Mount Everest', steht wie eine Eins.. Das Laub sieht noch gut aus.

Versamt der sich bei dir?

Ich hatte letztes Jahr eine Zwiebel gekauft, die mir so gut gefiel, dass es jetzt 3 sind.
Könnte aber ruhig noch mehr werden...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: claire am 20. Mai 2016, 22:05:44

Nein, Sämlinge hab ich keine entdeckt, aber es werden kontinuierlich mehr.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 20. Mai 2016, 22:08:02
Danke, dann hoffe ich auf vegetativen Zuwachs und jäte weiter lila Allium-Sämlinge...
(Ein paar dürfen bleiben)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: löwenmäulchen am 20. Mai 2016, 22:10:51
Globemaster blüht gerade auf, die Knospe sieht schon faszinierend aus  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 20. Mai 2016, 22:13:35
Oh, den muss ich mal suchen gehen... :-\
Titel: Re: Allium
Beitrag von: claire am 21. Mai 2016, 22:23:19

Noch nicht kugelig, aber ich finde ihn jetzt schon schön, Violet Beauty
Titel: Re: Allium
Beitrag von: claire am 28. Mai 2016, 12:23:02

Allium giganteum, wir sind fast auf Augenhöhe. ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: planthill am 28. Mai 2016, 12:51:31

Allium giganteum, wir sind fast auf Augenhöhe. ;D

Du schaust schon ein wenig zu ihm hoch, oder?  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Leucogenes am 28. Mai 2016, 15:32:36
Hier mal eine winzige Art aus den Süd-Alpen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: claire am 28. Mai 2016, 22:34:08

Fast, Planthill. ;D

Der sieht zauberhaft aus, Leucogenes.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: löwenmäulchen am 28. Mai 2016, 22:50:56
ui, der ist wirklich sehr schön  und ungewöhnlich  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 29. Mai 2016, 20:50:57
Allium christophii beginnt auch seine Sternchen zu zeigen..

Titel: Re: Allium
Beitrag von: planthill am 29. Mai 2016, 20:59:30
Mir ist heut ein christophii ins Netz der Narzissenfliegen gegangen und wird nun, abgebrochen, nicht mehr blühen. Ich Tollpasch aber auch ...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: planthill am 29. Mai 2016, 21:01:01
Dafür hatte ich viel Freude an Mont Blanc
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gartenplaner am 29. Mai 2016, 21:03:08
Mit Allium 'Gladiator' und Allium 'Forelock' habe ich einen weiteren Versuch am Hang zum Plateau in der Wiese gestartet, die 'Purple Sensation' blieben zu niedrig und verschwinden im Gras.
'Gladiator' hingegen wird grad hoch genug, 'Forelock' wird höher, bin auf die Blüte gespannt.
Gladiolus communis ssp. byzanthinus ist dieses Jahr auch so schön wie bisher nie.

(http://up.picr.de/25707230sz.jpg)

(http://up.picr.de/25721214js.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Garten Prinz am 03. Juni 2016, 20:39:35
3 Sämlinge von Allium christophii:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 03. Juni 2016, 20:44:13
Der chr. ist für mich der Beste,
weil als Samenstand bis ins Frühjahr schön,
langsam entwickelt er sich,
auch in Pflasterfugen,
100 werden`s sein.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: claire am 05. Juni 2016, 22:06:40

Allium Ostara
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 05. Juni 2016, 23:23:38
Mit Allium 'Gladiator' und Allium 'Forelock' habe ich einen weiteren Versuch am Hang zum Plateau in der Wiese gestartet, die 'Purple Sensation' blieben zu niedrig und verschwinden im Gras.
'Gladiator' hingegen wird grad hoch genug, 'Forelock' wird höher, bin auf die Blüte gespannt.
Gladiolus communis ssp. byzanthinus ist dieses Jahr auch so schön wie bisher nie.

(http://up.picr.de/25707230sz.jpg)

(http://up.picr.de/25721214js.jpg)

Gladiole & Allium sind ein wirklich schönes Paar in der Wiese, Gartenplaner!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 06. Juni 2016, 19:58:50
Finde ich auch!

Hier nochmal A. christophii, weil er soooo schön ist!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Juni 2016, 10:36:54
Allium insubricum, wahrscheinlich einer der schönsten Lauche.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 20. Juni 2016, 12:29:23
ui! :D

ist er sooo anspruchsvoll, dass man nicht öfters von ihm hört? (also ich kannte ihn jedenfalls noch nicht)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 20. Juni 2016, 12:57:05
Wirklich zauberhaft - wie lange ist die Blütezeit?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Guda am 20. Juni 2016, 14:48:49
Ich habe vor Jahren im "Rennsteiggarten" zum ersten Mal A. insubricum gesehen und alle Hebel in Bewegung gesetzt, bis ich von schließlich Sämlinge bekam.
Mittlerweile ist es ein großer Horst geworden, der regelmäßig - aber mäßig- blüht. Ich glaube, er bekommt zu viel Schatten. Könnte er auch Hunger haben. ebbie? Ich eifere Dir jedoch nach, nur gemessenen Schritts :( - für mich ist es auch das schönste Allium!

(http://thumbs.picr.de/25954986lp.jpg) (http://thumbs.picr.de/25954987mb.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Juni 2016, 19:39:46
Naja, das hat eher Steingartenansprüche. Kalksteiniges und durchlässiges Substrat, aber nicht zu trocken. Als besonders anspruchsvoll würde ich dieses Allium aber nicht bezeichnen.

Ich schätze mal, es wird wie andere Alliume auch, ca. 2 bis 3 Wochen blühen. Guda, bei mir steht es fast voll sonnig. Besonders dünge ich es nicht. Es ist aber ein schon viele Jahre alter Stock.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 20. Juni 2016, 19:48:10
kalksteinig, soso... ich brauche ganz dringend einen kalksteinbruch, in der nähe! :P ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Juni 2016, 20:00:19
Vielleicht geht's auch nur mit Stein und ohne Kalk - einfach probieren.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: knorbs am 20. Juni 2016, 20:53:58
Vielleicht geht's auch nur mit Stein und ohne Kalk - einfach probieren.

jo...geht...bei mir (ziegelsplitt-sand, halbschattig bis schattig ab anfang juni wg. gehölzschatten). meine blühen auch schon eine zeitlang. die 1. blüten vergehen schon wieder. blütenfarbe aber nicht so pink wie bei ebbies pflanzen sondern eher trübes dunkelrosa wie bei gudas exemplaren. ich glaube wir hatten das schon mal geklärt, aber ich kann mir nix merken....was sind die unterschiede von insubricum + narcissiflorum?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: knorbs am 20. Juni 2016, 20:58:04
macht sich gut vor dunklem hintergrund...dünner stängel mit blauer kugel...Allium caeruleum
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Leucogenes am 20. Juni 2016, 21:20:40
Vielleicht geht's auch nur mit Stein und ohne Kalk - einfach probieren.


Steht bei mir auch im etwas kalkhaltigen frischen Substrat in voller Sonne.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Juni 2016, 21:30:30
...was sind die unterschiede von insubricum + narcissiflorum?
Bei der einen Art strecken sich die Samenstaende, bei der anderen nicht. Ich weiß nur nicht mehr bei welcher. Jedenfalls ist Allium narcissiflorum selten in Kultur. Die wenigen Exemplare, die ich bisher (nur auf Bildern) gesehen habe, waren in der Blütenfarbe rosa.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 20. Juni 2016, 21:35:11
Hier hatte ich ein Foto von A. narcissiflorum (war jedenfalls so beschildert) aus dem Rennsteiggarten Oberhof eingestellt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Juni 2016, 21:59:43
Ich vermute, dass das auch Allium insubricum ist.
Jetzt habe ich es gefunden: Bei A.n. richten sich die Samenstaende bei der Reife auf, bei A.i. dagegen nicht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Guda am 21. Juni 2016, 09:21:05
A. narcissiflorum richtet seine Blütenstände auf, wenn der Samen auszureifen beginnt, während A. insubricum durchweg nickende Blütenstände hat - nach Dilys Davies. Das ist wohl der eindeutigste, sichtbare Unterschied. Außerdem gedeiht sie lieber auf "feuchten, gut drainierten" Plätzen - im Gegensatz zu A.narcissiflorum.

Ich habe schon mehrfach den leicht keimenden Samen gesät. Auch den ersten Winter haben sie gut draußen überstanden. Dann aber habe ich das Etikett nicht wiedergefunden, die Sämlinge wurden trocken - aus war's.

Hier gedeihen sie auch gut auf Kalkschotter (hiesisiger Steinbruch) - danke Ebbie.
Ich werde mal für etwas mehr Sonne sorgen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Guda am 21. Juni 2016, 09:30:14
Hier hatte ich ein Foto von A. narcissiflorum (war jedenfalls so beschildert) aus dem Rennsteiggarten Oberhof eingestellt.

Im Rennsteiggarten war dieses Allium auch falsch ausgezeichnet, vielleicht hat man es in der Zwischenzeit geändert.
Übrigens hatte am Eingang Poltermann aus Erfurt Alpine angeboten, natürlich nicht dieses Allium ::).
Ich habe dann dort angerufen und nach Jungpflanzen gefragt. (Wohl auch nach beiden Namen gefragt!) Einige Wochen später bekam ich dann Sämlinge, die aber noch paar Jahre brauchten bis zur ersten Blüte. 

Ach, ich sehe gerade, Ihr habt das Alles bereits geschrieben :-[
Titel: Re: Allium
Beitrag von: löwenmäulchen am 23. Juni 2016, 22:56:32
Globemaster blüht seit Wochen  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Henriette am 16. Juli 2016, 10:41:53
Allium insubricum, wahrscheinlich einer der schönsten Lauche.

Gestern ist dieses schöne Allium angekommen und jetzt werde ich es sehr liebevoll in mein kleines Alpinum integrieren.

Hach, ich bin richtig happy, heute ist ein schöner Tag!!  :D :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Guda am 16. Juli 2016, 15:32:47
Viel Glück und Freude an diesem Allium. Für mich ist es auch das schönste!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 08. September 2016, 15:34:05
Ok, ich war wieder da. Beim Discounter mit L. Brauchte ein paar günstige Zwiebelchen für ein öffentliches Beet, die Gemeinde muss ja sparen.

Geplant waren einige Blumenzwiebeln für 99 ct, vielleicht auch ein paar "Deluxe" fürs doppelte.
Doch dann gabs auch noch ein spezielles Allium-Sortiment. Da hab ich dann zugeschlagen. Allium christophii (lt. Packung, cristophii wohl richtig, wie ich unlängst hier lernen durfte) in 20 Stück für 3,5 Euro ist jetzt mal nachgeschmissen, dacht ich mir. Und der gefällt eigentlich den Leuten, also kommt er rein ins Beet.
Dann hab ich (nach Bild) noch Allium "Purple Rain" genommen, sieht ähnlich aus, doch deutlich höher. Die könnte man doch gut kombinieren. Oder passen die farblich nicht so gut zusammen? Blühen die gleichzeitig? Wer hat beide?  erst mal genug gefragt
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Secret Garden am 08. September 2016, 15:57:49
in der septemberausgabe der gartenpraxis wird 'purple rain' als neuheit empfohlen - ob die wirklich in den L.-tüten sind? :-\

ansonsten wäre ein höheres a. cristophii schön. die niedrigen verschwinden hier schnell zwischen austreibenden stauden.


habe nochmal in der gp nachgelesen: 'purple rain' gibt es danach seit 2009. ob ich mal schnell zu L. fahre...? :-X
Titel: Re: Allium
Beitrag von: mustermann am 08. September 2016, 17:04:02
Danke Mediterraneus, da bin ich doch auch gleich los, und hab mir einen Schwung genehmigt  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: floridus am 09. September 2016, 09:29:20

Ich habe schon mehrfach den leicht keimenden Samen gesät.
@Guda: Darf ich fragen, in was für ein Substrat du gesät hast und wann die Aussaat war? Nach Tom Clothier's Datenbank würde ich eine Aussaat im Spätsommer vermuten. Ich habe einfach testweise ein paar Samen im April gesät und da ist bisher nix zu sehen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 10. September 2016, 09:26:43
Danke Mediterraneus, da bin ich doch auch gleich los, und hab mir einen Schwung genehmigt  ;D

Ich gestern auch, letzte Tüte 'Purple Rain' erwischt.
Lassen wir uns überraschen...
Medi, war ein guter Tipp! :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Secret Garden am 10. September 2016, 09:38:21
bei uns gab's keine (mehr).  :(

Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 10. September 2016, 09:40:29
Ich hatte mir am Di spontan im Vorbeigehen "Miami" mitgenommen. "Purple Rain" noch zusätzlich zu holen habe ich mir aus Platzmangel verkniffen  ::) ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 10. September 2016, 10:14:12
Ok, ich war wieder da. Beim Discounter mit L. Brauchte ein paar günstige Zwiebelchen für ein öffentliches Beet, die Gemeinde muss ja sparen.

Geplant waren einige Blumenzwiebeln für 99 ct, vielleicht auch ein paar "Deluxe" fürs doppelte.
Doch dann gabs auch noch ein spezielles Allium-Sortiment. Da hab ich dann zugeschlagen. Allium christophii (lt. Packung, cristophii wohl richtig, wie ich unlängst hier lernen durfte) in 20 Stück für 3,5 Euro ist jetzt mal nachgeschmissen, dacht ich mir. Und der gefällt eigentlich den Leuten, also kommt er rein ins Beet.
Dann hab ich (nach Bild) noch Allium "Purple Rain" genommen, sieht ähnlich aus, doch deutlich höher. Die könnte man doch gut kombinieren. Oder passen die farblich nicht so gut zusammen? Blühen die gleichzeitig? Wer hat beide?  erst mal genug gefragt

Das müssten die beiden Sorten in Kombination sein, Mediterraneus. (Anfang Juni bei der offenen Gartenpforte in einem wunderschönen Garten gesehen)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 10. September 2016, 10:32:47
Müssten die Blütendolden nicht bei beiden Sorten eher kugelförmig sein? Ich würde bei den dunkleren auf dem Foto eher so etwas wie Allium Miami, Allium atropurpureum vermuten.
Aber ich bin da keine Spezialistin...  ::)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 10. September 2016, 10:33:54
Stimmt, Anke, zumindest auf dem Packungsfoto ist die Ähnlichkeit in der Optik deutlich größer... ???

Allium atropurpureum hatte ich letztes Jahr auch gepflanzt, zumindest laut Packung. Solche Blüten habe ich allerdings nirgends gesichtet, bei dem entsprechenden Schild tauchte gar nichts auf. :'(

Auf alle Fälle finde ich die von Scabiosa gezeigte Komib sehr apart!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: blommorvan am 10. September 2016, 10:38:20
Ein Trottelstöckchen entschärft so manche Gartensituation ;)

Der Eintrag macht jetzt keinen Sinn mehr :(
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 10. September 2016, 10:44:36
@ Anke

Ein Profifotograf, der dort zeitgleich Aufnahmen machte, erwähnte diese beiden Sortennamen. Sorry, wenn sich die Bezeichnung als unrichtig erweist. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 10. September 2016, 10:45:45
Ein Trottelstöckchen entschärft so manche Gartensituation ;)

Der Eintrag macht jetzt keinen Sinn mehr :(

Deshalb hatte ich ihn auch geändert, war wohl nicht besonders geschickt...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 10. September 2016, 11:22:32
@ Anke

Ein Profifotograf, der dort zeitgleich Aufnahmen machte, erwähnte diese beiden Sortennamen. Sorry, wenn sich die Bezeichnung als unrichtig erweist. ;)

Auf jeden Fall sieht es toll aus!
Wollte nur anmerken, dass es eine andere Kombi sein könnte, falls deine schöne Aufnahme zum Nachahmen animiert.
Noch kann man evtl. alle in Frage kommenden Sorten bei L..  ergattern  ;) ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: cornishsnow am 10. September 2016, 11:24:51
'Purple Rain' ist sehr schön, vermehrt sich gut und blüht ungefähr zur selben Zeit wie die Elternpflanzen. Der Blatthorst ist allerdings sehr raumgreifend, was geschickte Kombinationen erforderlich macht. Hier funktioniert es gut mit Geranium sylvaticum und Farnen, mit genügend Abstand zu kleineren Schätzchen.

Warum ich diese Pflanze allerdings nie fotografiert habe, ist mir schleierhaft... hab gerade die Fotoalben der letzten drei Jahre durchgeackert. ::)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 10. September 2016, 11:34:23
Danke für die Info zum großen Laubhorst! So werde ich jetzt definitiv aufhören darüber zu grübeln, ob ich nicht doch noch.... ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: cornishsnow am 10. September 2016, 11:41:15
Naja, das Laub ist bei den meisten Paukenschlegel ein Punkt der zu beachten ist. Ich hatte 'Purple Rain' vor drei Jahren bei Nijssen bestellt, sowohl Händler als auch Sorte sind unbedingt empfehlenswert und da sie bei mir gedeiht, auch für halbschattiger Situationen in Gehölznähe zu empfehlen. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 12. September 2016, 07:22:50
Das müssten die beiden Sorten in Kombination sein, Mediterraneus. (Anfang Juni bei der offenen Gartenpforte in einem wunderschönen Garten gesehen)

Sieht gut aus, Danke für das Foto!  :D
Ich hatte mir den Purple Rain zwar irgendwie etwas größer in der Kugel vorgestellt, aber das passt gut zusammen.

Ich war zufällig nochmal beim Einkaufen ::)
Für meinen Garten hatte ich doch glatt noch Allium nigrum entdeckt. Ein mediterraner Lauch, welchen Beth Chatto auch in ihrem Kiesgarten verwendet und empfielt.
Ich muss mit der Pflanzung nur noch etwas warten, der Boden ist total ausgetrocknet.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2016, 09:38:30
Ok, ich war wieder da. Beim Discounter mit L. Brauchte ein paar günstige Zwiebelchen für ein öffentliches Beet, die Gemeinde muss ja sparen.

Geplant waren einige Blumenzwiebeln für 99 ct, vielleicht auch ein paar "Deluxe" fürs doppelte.
Doch dann gabs auch noch ein spezielles Allium-Sortiment. Da hab ich dann zugeschlagen. Allium christophii (lt. Packung, cristophii wohl richtig, wie ich unlängst hier lernen durfte) in 20 Stück für 3,5 Euro ist jetzt mal nachgeschmissen, dacht ich mir. Und der gefällt eigentlich den Leuten, also kommt er rein ins Beet.
Dann hab ich (nach Bild) noch Allium "Purple Rain" genommen, sieht ähnlich aus, doch deutlich höher. Die könnte man doch gut kombinieren. Oder passen die farblich nicht so gut zusammen? Blühen die gleichzeitig? Wer hat beide?  erst mal genug gefragt

Das müssten die beiden Sorten in Kombination sein, Mediterraneus. (Anfang Juni bei der offenen Gartenpforte in einem wunderschönen Garten gesehen)

Nicht ganz richtig... auf dem Foto ist Allium cristophii und Allium atropurpurea zu sehen, also die beiden Elternarten von 'Purple Rain'. Die Sorte sieht anders aus. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 12. September 2016, 11:42:10
Ok, ich war wieder da. Beim Discounter mit L. Brauchte ein paar günstige Zwiebelchen für ein öffentliches Beet, die Gemeinde muss ja sparen.

Geplant waren einige Blumenzwiebeln für 99 ct, vielleicht auch ein paar "Deluxe" fürs doppelte.
Doch dann gabs auch noch ein spezielles Allium-Sortiment. Da hab ich dann zugeschlagen. Allium christophii (lt. Packung, cristophii wohl richtig, wie ich unlängst hier lernen durfte) in 20 Stück für 3,5 Euro ist jetzt mal nachgeschmissen, dacht ich mir. Und der gefällt eigentlich den Leuten, also kommt er rein ins Beet.
Dann hab ich (nach Bild) noch Allium "Purple Rain" genommen, sieht ähnlich aus, doch deutlich höher. Die könnte man doch gut kombinieren. Oder passen die farblich nicht so gut zusammen? Blühen die gleichzeitig? Wer hat beide?  erst mal genug gefragt

Das müssten die beiden Sorten in Kombination sein, Mediterraneus. (Anfang Juni bei der offenen Gartenpforte in einem wunderschönen Garten gesehen)

Nicht ganz richtig... auf dem Foto ist Allium cristophii und Allium atropurpurea zu sehen, also die beiden Elternarten von 'Purple Rain'. Die Sorte sieht anders aus. ;)

müsste das nicht A. atropurpureum heißen? ****klugscheißmodus-aus***    ;)

Ich denke, der Purple Rain sollte schon etwas größer als sein kleinkugeliges Elternteil werden. Die Einzelblüten sollten dann in etwa die gleichen Sternchen geben, wie bei A. cristophii (den schreibe ich wahrscheinlich irgendwann automatisch wieder mit "ch" )
Titel: Re: Allium
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2016, 12:54:38
Hab ich irgendwie mit gerechnet... ::)

Da macht doch helfen richtig Spaß! :)

PS... Zum Aussehen der Sorte musst Du nicht spekulieren, mein Link bietet auch Fotos und eine Beschreibung... ;)

Naja, das Laub ist bei den meisten Paukenschlegel ein Punkt der zu beachten ist. Ich hatte 'Purple Rain' vor drei Jahren bei Nijssen bestellt, sowohl Händler als auch Sorte sind unbedingt empfehlenswert und da sie bei mir gedeiht, auch für halbschattiger Situationen in Gehölznähe zu empfehlen. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 12. September 2016, 13:20:25
Nix für ungut, ich verbessere dich doch gerne  ;D ;)

Ist übrigens eine kleine Verwechslung meinerseits, ich dachte, du hättest unlängst hier berichtet, dass man Allium christophii eigentlich richtig Allium cristophii schreibt, also ohne "h" vorne. Dabei war das gartenpraxis, der das im gartenpraxis-Thread zur neuesten Ausgabe bekanntmachte.

Danke für deine Hilfe  :D
Das Bild bei Nijissen sieht meinem auf der Verpackung sehr ähnlich.

 
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 12. September 2016, 14:44:33

Nicht ganz richtig... auf dem Foto ist Allium cristophii und Allium atropurpurea zu sehen, also die beiden Elternarten von 'Purple Rain'. Die Sorte sieht anders aus. ;)

Genau um zu vermeiden, dass es jemand nachpflanzen möchte und sich hinterher wundert, hatte ich damals nach Betrachtung des Bildes darauf aufmerksam gemacht.  ;)
Es gab bei L... auch Miami, der könnte auch entsprechend zu cristophii genommen werden.

PS: schnell noch h weg gemacht  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 21. Januar 2017, 20:09:35
Hat von euch jemand A. cernuum f. album? Die Form kannte ich bisher nicht, aber will ich haben  ;D Und in dem Zusammenhang noch eine Frage: worin unterscheidet sich denn A. cernuum var. obtusum denn von der Art?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 21. Januar 2017, 21:49:04
Im Herbst ist bei mir Allium ´White Master´eingezogen, eine weiße Form von Allium cernuum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Januar 2017, 22:25:57
... worin unterscheidet sich denn A. cernuum var. obtusum denn von der Art?

Offenbar überhaupt nicht. Die Varietät wird heute (oder schon lange?) mit der Art zusammengezogen. (Wird in der Flora of North America gar nicht erst erwähnt, auch nicht in der Enzyklopädie der Pacific Bulb Society.) Offenbar handelt es sich bei den unter diesem Namen verkauften Pflanzen um Auslesen, vielleicht mit abweichender Blütenfarbe?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 22. Januar 2017, 10:48:30
Im Herbst ist bei mir Allium ´White Master´eingezogen, eine weiße Form von Allium cernuum.

Danke. Die Sorte scheint neu zu sein, so werde ich das Frühjahr über mal meine Äuglein offen haben. Verbreitet ist er wohl noch nicht.

Ach, so sieht übrigens ein Teil meines Bestandes an A. cernuum aus:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 22. Januar 2017, 14:38:47
Wunderschön!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: floridus am 01. Februar 2017, 14:02:43
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zu A. insubricum, das zumindest in unserem Land nicht einfach zu bekommen ist. Nach einiger Suche habe ich jetzt eine Quelle entdeckt, aber die Preise sind schon heftig. Vielleicht ist ja die Goldfassung inklusive... Bevor ich mich in Unkosten stürzte, würde ich daher gerne wissen, welche Kulturbedingungen erforderlich sind, denn dazu schweigen sich die Webseiten beharlich aus oder widersprechen sich. Winterhart? Gut drainiert oder doch feucht? Kalk oder sauer? Sonne oder Halbschatten? Ist das eigentlich eine Zwiebelart oder mit Rhizom? Vielleicht hat einer von euch einschlägige Erfahrungen? Danke schon mal!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 24. Mai 2017, 22:00:33
Ich habe heute versucht, alle Alliümmer, die derzeit blühen zu fotografieren:

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium_schoenoprasum.jpg)
 Zuerst der simple schnittlauch. Jedes Jahr nehme ich mir vor, eine weißblühende Sorte zuzukaufen. Ich denke leider immer erst dann daran, wenn der normale blüht.

 (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium_2522Globemaster2522.jpg)        (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/noch_n_paar_Gobemaster.jpg)

Globemaster vermehrt sich prächtig, den großen Tuff habe ich letztes Jahr auseinandergenommen, die Zwiebeln saßen in drei Etagen übereinander, und dieses Jahr sind es schon wieder 16 Bömmel + das gute Dutzend an anderen Stellen.



(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium_aflatunense.jpg)

Allium aflatunense ist schon so weit durch. Der vermehrt sich so rasant, dass er gejätet werden muss.


  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium_2522Mount_Everest2522.jpg)

Deutlich zurückhaltender sind "Mount Everest" und


  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium_schubertii.jpg)

Allium schubertii


(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/noch_n_paar_christophii.jpg)  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium_christophii~1.jpg) 

Stark ausgebreitet hat sich in den letzten Jahren Allium christophii, aber dort darf er das sehr gerne.


 (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium__.jpg)

Die hier, da bin ich mir unsicher, sehr hoch, vielleicht Giganteum?


(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium_nectardoscordum.jpg) 


der sät sich ebenfalls stark aus und vagabundiert durch den ganzen garten. Lediglich nach dem Winter 11/12 war er stark dezimiert.

Vergessen habe ich ein paar kleinere Arten.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: planthill am 25. Mai 2017, 11:06:12
möchte Dich zur Schönheit des Schnittlauch einfach nur unterstützen, @marygold ...
hier zwei Farbauslesen
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 25. Mai 2017, 11:08:20
  Schöne Farben  :D  Ich habe Schnittlauch jetzt einige Male für Gestecke verwendet, der ist auch eine schöne und haltbare Schnittblume. Ja, da muss ich für mehr Vielfalt sorgen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chrisel am 25. Mai 2017, 11:28:29
Sehr schöne Sorten.

Marygold der letzte heißt Nectaroscordum siculum ssp. bulgaricum - Bulgarischer Lauch.

Das ist wirklich ein Wanderer durch den Garten.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 25. Mai 2017, 11:29:28
Sehr schöne Sorten.

Marygold der letzte heißt Nectaroscordum siculum ssp. bulgaricum - Bulgarischer Lauch.


ja
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Henriette am 25. Mai 2017, 11:45:43
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zu A. insubricum, das zumindest in unserem Land nicht einfach zu bekommen ist. Nach einiger Suche habe ich jetzt eine Quelle entdeckt, aber die Preise sind schon heftig. Vielleicht ist ja die Goldfassung inklusive... Bevor ich mich in Unkosten stürzte, würde ich daher gerne wissen, welche Kulturbedingungen erforderlich sind, denn dazu schweigen sich die Webseiten beharlich aus oder widersprechen sich. Winterhart? Gut drainiert oder doch feucht? Kalk oder sauer? Sonne oder Halbschatten? Ist das eigentlich eine Zwiebelart oder mit Rhizom? Vielleicht hat einer von euch einschlägige Erfahrungen? Danke schon mal!

Im letzten Jahr habe ich ihn bei FlorAlpin bekommen. Es ist eine Zwiebel. Insubrischer Lauch.

Da der Garten somit auch das kleine Alpinum verkauft ist weiß ich nicht wie er in diesem Jahr gekommen ist. War aber nicht so teuer, glaube ich.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Malvegil am 25. Mai 2017, 13:37:02
(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium__.jpg)

Die hier, da bin ich mir unsicher, sehr hoch, vielleicht Giganteum?

Genauso knospig und hoch sieht bei mir im Augenblick 'Ambassador' aus, während 'Globemaster' wie bei dir in Vollblüte ist.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 25. Mai 2017, 15:33:51
Allium ´Pinball Wizard´löst A. aflatunense hier in der Blütezeit ab, vermehrt sich aber leider nicht so stark.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Garten Prinz am 28. Mai 2017, 06:13:59
Hier blüht momentan Allium christophii.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 02. Juni 2017, 15:31:54
Allium insubricum
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 02. Juni 2017, 16:11:19
Irm:
Was Du so alles hast  :o
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 19. Juni 2017, 20:51:43
Hier weiß doch bestimmt jemand, welche Art/Sorte das ist, oder?
Schwesterchen hat mir das Bild geschickt...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chrisel am 19. Juni 2017, 21:00:48
purple Rain ?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 19. Juni 2017, 21:28:36
Die ist unten nicht so abgeflacht.
Zumindest meine waren rund.
Ich dachte erst an A. atropurpureum

Ein ganz lieber Mensch (natürlich von Pur ;)) hat mir gerade auf anderem Weg 'Miami' vorgeschlagen.
Könnte nach den Bildern im Netz passen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 19. Juni 2017, 21:34:11
Meine 'Purple Sensation' waren anfangs unten auch so abgeflacht, später sind sie dann ganz rund geworden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 19. Juni 2017, 21:40:51
Meine sahen so aus, das ist bestimmt was anderes...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Šumava am 21. Juni 2017, 22:35:34
@enaira
meine 'Miami' sehen gerade auch so aus wie oben von Dir gezeigt...

hier blühen zur Zeit  einige niedrige Arten, die ich auf Anraten von @oile zwischen meine Bartiris gepflanzt habe...

A. huber-morathii

(https://s6.postimg.cc/xopdh8fo1/028.jpg)

Titel: Re: Allium
Beitrag von: Šumava am 21. Juni 2017, 22:36:47
A. flavum

(https://s6.postimg.cc/8u1a9f5g1/027.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Šumava am 21. Juni 2017, 22:38:28
A. cyathophorum var. farreri

(https://s6.postimg.cc/ys9ht70b5/029.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 01. Juli 2017, 15:01:54
Kennt ihr ein, zwei gute Versandseiten für Blumenzweibeln (Allium)?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 01. Juli 2017, 15:22:28
Meine sind von Hoch und Schober.
War insgesamt zufrieden, auch wenn ich von den ersten auch falsche Sorten bekam....
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 03. Juli 2017, 09:38:05
Danke enaira.
Welche findet ihr empfehlenswert bei der Stabilität der Stengel?

Ich meine es ist Globemaster, die steht noch gut. Ich meine die Purple Sensation sind alle nach der Blüte umgeknickt. Dabei würde ich die Blütenbälle gerne auch abgeblüht noch lange stehen lassen.
Bleiben Ambassador und Giganteum auch lange so straff, wie Globemaster und gäbe es eine gute Alternativer in der Größenordnung und dem Blühzeitraum der Purple Sensation?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 10:10:41
'Globemaster' finde ich auch sehr überzeugend, die Samenstände stehen hier auch noch.
Ich habe aber das Gefühl, das wenig oder keine Samenkörner gebildet werden, und deshalb wird der Blütenstand auch nicht so schwer. Im Gegensatz zu 'Purple Sensation', die hier auch abknickt und für meinen Geschmack zu stark versamt. Deshalb schneide ich deren STängel ab.

Gut macht sich auch 'Purple Rain'. Blüht ein bisschen später als PS, und ich finde Blüte auch noch schöner.
Auch die Sorte scheint nicht so viele Samenkörner zu bilden und steht hier noch.

Mir gefällt auch die weiße 'Mount Evereste' sehr gut.
Hier zusammen mit 'Purple Rain' am 19. Mai.
Links unten ein Samenstand von 'Purple Sensation'
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 03. Juli 2017, 10:13:35
Danke enaira :D
Vielleicht sollte ich dann lieber nach der Purple Rain ausschaut halten, weil mich das Abknicken der Stängel doch stört. Hast du auch Erfahrungen mit "Summer Drummer"? Soll auch hoch wachsen und ist mit Juli-Aug immerhin noch eine Blühzeiterweiterung.

Mount Everest wäre auch eine gute Farberweiterung für gewisse Beete.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 10:16:59
'Summer Drummer' hat mich nicht überzeugt.
Riesig hoch, Unmengen an Tochterzwiebeln, viel Laub.
Blüht sehr spät, d.h. das Laub hat zumindest mich gestört, weil zu der Zeit schon Stauden blühen.
Hier ein Foto vom 10.6.2015, noch in Knospe.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 10:17:43
Einen Monat später...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 10:18:36
Samenstand am 5.8.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 10:19:30
Ich habe die Zwiebeln letztes Jahr nach hinten zwischen Taglilien gesetzt, dort scheint es in diesem Jahr aber keine Blüten zu geben. Ist vielleicht zu trocken.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 10:23:47
Hier siehst du nochmal die Samenstände von 'Globemaster' links und 'Purple Rain' rechts, aktueller Stand.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 03. Juli 2017, 10:41:10
Der Purple Rain steht eindeutig besser aufrecht, als Purple Sensation.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 11:09:46
Ich mag ja auch Allium sphaerocephalon.
Macht sich schmal, nur die Blüten schauen raus.
Tolle Farbe, sehr beliebt bei den Brummern.
Hier bislang nicht lästig.
Ich werde aber die meisten Samenstände abschneiden.
Bild von heute
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 03. Juli 2017, 11:31:36
Den habe ich mir letztes Jahr auch geholt und nun blüht er hier das erste Mal. Hübsch ist er, nur weiß ich leider noch nicht, wie sich die Pflanze nach der Blüte verhalten wird und ob ich auch von ihr noch etwas erwerben sollte.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: mustermann am 03. Juli 2017, 11:38:11
Allium 'Stuttgarter Riese'
Eine Steckzwiebel aus letztem Frühjahr, die beettauglich finde.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 12:29:25
Den habe ich mir letztes Jahr auch geholt und nun blüht er hier das erste Mal. Hübsch ist er, nur weiß ich leider noch nicht, wie sich die Pflanze nach der Blüte verhalten wird und ob ich auch von ihr noch etwas erwerben sollte.

Vermutlich brauchst du keine weiter zu kaufen, scheint sich gut zu vermehren.
Bei manchen Leuten wohl eher zu gut....
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 03. Juli 2017, 12:39:29
Nur auf den Allium sphaerocephalon bezogen oder auch weitere Sorten?
Beim Globemaster wäre es sehr schön  ;D

Wieso zu gut?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 12:50:11
Nur auf Allium sphaerocephalon bezogen.
Bei manchen scheint der wie Unkraut zu wuchern...

'Globemaster' hatte in diesem Jahr 5 Blüten. Bin mir nicht mehr sicher, ob ich 2015 2 oder 3 Zwiebeln in der Lidl-Packung hatte.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 03. Juli 2017, 13:06:22
Dann hole ich mir vielleicht doch besser keine 100 Zwiebeln?  ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Orchidee am 03. Juli 2017, 13:34:23
Allium sphaerocephalon hat sich bei mir vermehrt wie die Ratten. Musste viele wieder rausbuddeln da ich den nicht überall wollte.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 03. Juli 2017, 14:09:55
Gut zu wissen.
Habt ihr auch mir Allium caeruleum Erfahrungen? Sind sie stabil oder auch lästig?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 03. Juli 2017, 18:38:36
Der will bei mir gar nicht.
Schon mehrfach im Steingarten versucht, nie geblüht... :-\
Ich wüsste gerne, was dem nicht passt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 03. Juli 2017, 19:39:42
Bei mir steht er erst sei Herbst 2016, aber in einem Sand x Lehm x Gartenbodengemisch. Teilweise leicht am Hang. Der letzte Winter war aber auch nicht so nass und frostig.
Hatte sie nur während der Blüte diesen Jahres etwas versetzt, deswegen sind manche abgeknickt und konnte mir so kein eigenes Bild über Zuverlässigkeit der Stängel machen.

Wie sind denn die Verhältnisse bei dir im Steingarten?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Isatis blau am 03. Juli 2017, 19:52:50
Gemüselauch, hat grüne Blätter, die nicht welken, ist sehr hoch, standfest und ist über Samen vermehrbar :D.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 18. Juli 2017, 16:01:17
Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen 8)

Goldkohl hatte in ihrem Bericht über die Lavendeltage bei Bastin unter anderem das Bild eines wunderschönen gelb blühenden Alliums eingestelllt.
(http://www.exo-t.com/Bastin_2017_009.jpg) 

Weder Goldkohl noch micc wissen, um welche Sorte es sich handelt. Da er offenbar gemeinsam mit Lavendel blüht, würde er mich sehr reizen :D
Edit: Allium flavum soll es wohl nicht sein...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Paw paw am 18. Juli 2017, 16:33:16
Wenn man Google nach Bildern von Allium mit gelben Blüten fragt, bekommt man diese zu sehen.

Nach der Blütenform und -zeit kann es nur A. flavum sein.

Mit einer Blütezeit von Juli - Sep und kugelrunden gelben Blütenständen leuchtet A. hookeri var. muliense.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: wallu am 18. Juli 2017, 17:51:21
Ganz eindeutig Allium flavum  ;).
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 18. Juli 2017, 17:57:42
Danke an euch :)
Das war auch meine Hoffnung, aber nach dieser Antwort war ich ein wenig verunsichert 8)
Du meinst den gelben Lauch in Post 15? Keine Ahnung, welcher das ist, kommt mir für A. flavum etwas groß vor.

:)
Michael
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 20. Juli 2017, 21:51:23
Recht auffällig finde ich bei A. flavum auch die blaugrünen Blätter. Habe ich sonst noch bei keinem anderen gesehen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 06. August 2017, 19:36:13
Ich habe hier zwei Allium, die ich beide unter sphaerocephalon eingeordnet habe: Aber es kann eigentlich aber nur einen geben, meine ich.

Hier mal die beiden:

Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 06. August 2017, 19:37:55
Und Nummer zwei, leider nicht geöffnet. Der Hagel war schneller  >:( Beide am gleichen Tag gemacht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 06. August 2017, 19:42:20
Und dann noch einer: der ist mit falcifolium beschriftet, was aber möglicherweise nicht stimmt. Kann das cyathophorum v. farrerii sein?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 06. August 2017, 19:43:43
Und das einfach nur so: 3x Allium
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 13. August 2017, 13:26:06
Hier blüht jetzt ein sehr zierliches Allium. Ich habe es von Schleipfer, aber leider ist es namenlos. Die Farbe wirkt in Wirklichkeit leicht blaustichig.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 13. August 2017, 20:51:18
Mein Allium cyaneum wirkt so, nickt aber in der frühen Blüte. Nachbestimmt habe ich meine Pflanzen allerdings auch noch nicht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 13. August 2017, 22:46:38
Nickend ist da nichts. Vor dem Aufblühen bilden die Knospen hübsche silbrig Kugeln. Mal sehen, ob ich im Netz fündig werde.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 13. August 2017, 23:18:22
Du brauchst wenigstens die Zwiebeln, Blattquerschnitte und Details der Staubblätter, um ihn ordentlich zu bestimmen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: agarökonom am 13. August 2017, 23:22:51
Kennt jemand ein einheimisches Allium was feuchte Standorte mag ? Blüht derzeit an der Oder,  Bild vergessen
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 14. August 2017, 00:04:07
Allium angulosum ist eine typische Pflanze der Augenwiesen. Kenne ich auch aus dem Odertal.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: na-na am 28. August 2017, 11:26:51
Ab heute gibt es bei A**i (Nord) Allium-Zwiebeln in verschiedenen Sorten für 2,49 Euro pro Packung.

je zwei Zwiebeln: Ambassador, Allium giganteum und Allium weiß (leider ohne genaue Sortenangabe)

je 5 Zwiebeln: Allium Mix

je 10 Zwiebeln: Allium nigrum und Allium cristophii

je 15 Zwiebeln: Purple Rain und Violet Beauty

je 20 Zwiebeln: Allium sphaerocephalon

je 30 Zwiebeln: Allium moly

Am nächsten Montag gibt es bei den "exklusiven Herbstblumenzwiebeln" noch die Sorte "Globemaster".
Zwei Zwiebeln für 1,79 Euro.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: blommorvan am 28. August 2017, 11:32:14
Ich war schon dort. :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: na-na am 28. August 2017, 13:24:29
Ich ja auch... ;)
Je ein Päckchen von dem weißen Allium, Ambassador, Purple Rain und Cristophii.
Da ich bislang noch kein Allium im Garten habe, würde ich gerne eine Frage zur Pflanzung loswerden.

In welchem Abstand setzt ihr die Zwiebeln?

Bei Purple Rain, von denen ja 15 Stück in der Packung sind, steht 10 cm.
Gaissmayer empfiehlt, für diese Sorte, einen Abstand von 50 cm!
Bei den großen Zwiebeln, von denen nur zwei in der Packung sind, z.B. Ambassador, ist ein Abstand von 20, bzw. 30 cm angegeben. Hier empfiehlt Gaissmayer den doppelten Abstand, nämlich 60 cm.
???
Kann ich diese dicken Zwiebeln auch einzeln setzen und entwickeln sich daraus dann auch, mit der Zeit, schöne Horste, oder sollte ich in jedem Fall in Gruppen pflanzen?



Titel: Re: Allium
Beitrag von: blommorvan am 28. August 2017, 13:41:52
Die Pflanzabstände muß man wohl in Abhängigkeit von der Größe der Blätter sehen.
Vielleicht hilft Dir diese Seite weiter.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Malvegil am 28. August 2017, 14:10:02
Ein Ambassador allein sieht ein wenig .... hungrig aus. Grüppchen in 20 cm Abstand sind nicht falsch. Die Zwiebeln teilen sich nicht so schnell, daß sehr bald große Nester draus werden, eher muß man sie alle zwei Jahre rausnehmen und an neue Stellen tun, weil sie doch ordentlich Futterbedarf haben und sonst immer kleiner werden.

Purple Rain darf noch enger und zu mehreren beisammenstehen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: na-na am 28. August 2017, 15:12:22
Ok, Danke! :)
Mir kam gerade die Idee, Purple Rain,- davon habe ich ja die meisten Zwiebeln,- um meine Pfingstrosen herum zu verteilen.
Könnte mir vorstellen, dass es ganz nett aussieht, wenn sich zu den Paeonienblüten noch ein paar lila Kugeln gesellen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 28. August 2017, 15:56:28
Hier im Süden werden dann wohl nächste Woche die Blumenzwiebeln in den Discountern aufschlagen... :) 50 cm für "Purple Rain" erscheint mir etwas großzügig, je nachdem, ob man einen "Strauß" oder eine lockere Gruppe haben möchte, würde ich da 10 bis 20 cm Abstand halten. "Ambassador" und Co. werden ja deutlich größer, da halte ich 30 bis 60 cm schon eher für angemessen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 02. September 2017, 09:53:50
Es scheint, die Kollegen im Norden haben den Großteil des Programms schon leer geräumt. Nur Purple Sensation hat es (für diesen Montag) in die Regale im Süden geschafft  >:(
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 02. September 2017, 11:19:48
5 für 0,99 €.

Dafür gibt es etliche Tulpen und anderes...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 02. September 2017, 11:42:15
Ich beobachte die Blumenzwiebelsortimente der Discounter schon seit zwei, drei Jahren, mittlerweile machen sich gewisse Regelmäßigkeiten bemerkbar. ALDI-Nord ist am frühesten dran, ALDI-Süd meist eine Woche später, zusammen mit LIDL. Bei letzterem gibt es zusammen mit den 99-Cent-Beuteln auch immer die "Premium"-Linie für 1,99 EUR, die gibt's bei ALDI dann eine Woche später. Zudem gab es bei LIDL letztes Jahr ein oder zwei Wochen später auch verschiedene Alliums. Bei LIDL war in den Tüten meist das drin, was auch draufstand, bei ALDI stimmt das nicht so unbedingt, gerade bei den Tulpen kauft man meist "Überraschungseier", die teilweise noch nicht mal in der Farbe stimmen. Aber gut, bei dem Preis werden das nur die Übermengen und B-Ware aus dem professionellen Handel sein, da muss man halt Abstriche machen...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: na-na am 02. September 2017, 15:22:24
Es scheint, die Kollegen im Norden haben den Großteil des Programms schon leer geräumt. Nur Purple Sensation hat es (für diesen Montag) in die Regale im Süden geschafft  >:(

Die stehen jetzt alle bei mir im Garten!  ;D

Purple Sensation gab es bei Nord nicht, wohl aber Purple Rain.

Ob auch wirklich das drin ist, was draufsteht, wird sich dann im Frühjahr zeigen...

Der Kauf der 99 Cent- Zwiebeln gleicht wirklich einem Glücksspiel.
Im Frühjahr einen Beutel mit vier Zwergdahlien in gelb gekauft...
Nicht eine Dahlie war gelb! Jede aber in einer anderen Farbe und was soll ich sagen? Sie gefallen mir sehr gut!
Jedoch musste ich neue Plätze suchen.
Die günstigen Tulpen kaufe ich gar nicht mehr.

Ich glaube bei den "Premium-Zwiebeln" sieht es aber etwas besser aus.

Nochmal zu den Allium-Zwiebeln:
Die Qualität war, meiner Meinung nach, in Ordnung.
Heute war ich in einem Gartencenter und dort lagen nun auch die Zwiebeln aus.
Ich konnte keinen Unterschied feststellen, außer beim Preis.
Eine Zwiebel z.B. Ambassador, oder Globemaster kosten im Gartencenter 4,95 Euro.

Bei Aldi Nord gibt es am Montag noch Globemaster. Zwei Zwiebeln für 1,79 Euro.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 02. September 2017, 19:18:24
Purple Sensation gab es bei Nord nicht, wohl aber Purple Rain.

Ich dachte erst, dass war ein Schreibfehler, aber die Purple Rain gibt es ja tatsächlich :-[ Na hoffentlich wiederholt es sich die Regelmäßigkeit laut Andreas, und bei uns kommt auch noch was anderes an Alliums.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 05. September 2017, 19:07:44
Gibt es bei einem von euch noch Allium Globemaster oder Ambassador im Aldi N?  :-\
Titel: Re: Allium
Beitrag von: na-na am 06. September 2017, 09:49:30
Globemaster habe ich heute Morgen noch gesehen. Viele andere Alliums auch, ob darunter auch Ambassador war, kann ich nicht sagen.
Ich habe in den Kisten nur rumgewühlt, weil ich mir noch ein paar Mini-Narzissen mitnehmen wollte.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: M am 06. September 2017, 10:28:16
Hier gab es leider fast nur Mischungen.

Und namenlose.

Das war vor 3 Jahren noch anders  :-X
Titel: Re: Allium
Beitrag von: chlflowers am 06. September 2017, 12:51:55
Hier kann man alles im Überblick behalten  ;D:

https://www.discounter-archiv.de/suche.php
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 06. September 2017, 18:38:14
Lohnen sich denn die Alliumzwiebeln beim Aldi N?

Ich hätte gerne ein paar Ambassador, aber die sind sonst so teuer  :(

Was ist eigentlich der entscheidene Unterschied bon Globemaster zu Ambassador?
Blütezeit? Höhe? Stängelstabilität?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Bienenkönigin am 06. September 2017, 18:43:58
Hallo Zusammen,
kann mir jemand sagen, ob die Wühlmäuse auch an Allium gehen? Oder ob ich sie mit Narzisssen schützen kann?
LGr.
Bienenkönigin
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 06. September 2017, 18:48:43
Ich will nicht ausschließen, dass einige Wühlmäuse gefräßig genug sind, auch Allium anzunagen, aber soweit ich weiß, meiden sie solche streng riechenden Zwiebeln eher. Krokusse und Tulpen sind sicher weitaus gefährdeter.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: kasi † am 06. September 2017, 18:59:02
Ich wollte auf Nummer sicher  gehen und habe bei der Garten Schau in Bad Herrenalb mir 2 Alium giant white zugelegt. Ich glaube ich 7 Euro gezahlt. Der Größe der Zwieblen nach müßten sie halten, was der Name verspricht. Ich werde wenn es zutrifft im Frühjahr Bilder hier einstellen.
Die Schau geht noch bis zum 10. Sept.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Isatis blau am 06. September 2017, 19:53:08
Hallo Zusammen,
kann mir jemand sagen, ob die Wühlmäuse auch an Allium gehen? Oder ob ich sie mit Narzisssen schützen kann?
LGr.
Bienenkönigin

Normale Feldmäuse haben mir die Alliümer oberirdisch abgefressen. Wühlmäuse habe ich nicht, dafür massenhaft die anderen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 06. September 2017, 20:28:09
Oh weh. Ich glaube ich habe eben eine Tulpen- und eine Alliumzwiebel angegraben. Nun ist ein Teil ab. Meint ihr die werden trotzdem noch etwas?  :-\

Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 06. September 2017, 20:33:47
Passiert mir leider auch viel zu oft. :( Sofern es nur eine kleine Verletzung ist, buddele sie wieder ein. Wenn Du Pech hast, fault sie weg, vielleicht blüht sie nächstes Jahr auch nicht, aber mit etwas Glück wächst sich der Schaden aus. Wichtig ist nur, dass der Zwiebelboden (das ist das Gewebe, was für das Wachstum verantwortlich ist) intakt bleibt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 06. September 2017, 20:58:54
Da ich nun anderer Orts auf Allium und Blumenzwiebelsuche gehe:
Was macht ihr allgemein mit Blumenzwiebeln, wenn doch mal Schimmel dran ist? Desinfektionsmittel? Rausschneiden, Holzasche, Pilzfrei oder Blumenzwiebelpilzfrei benutzen?  ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 07. September 2017, 10:19:50
So exotisch sind meine Blumenzwiebeln nicht, dass ich die mit irgendwelchen Mitteln behandele, wenn nur ein bisschen Schimmel dran ist, verbuddele ich sie auf gut Glück etwas abseits, ansonsten wandern sie in die Mülltonne.

Heute gibt's übrigens bei LIDL Blumenzwiebeln, folgende Alliums habe ich gesehen: 6x "Purple Sensation", 6x "Allium Mix" (wohl Purple Sensation, Allium nigrum, Allium christophii und ähnlich gängige Sorten), 40x Allium sphaerocephalon für je 0,99 € und in der "Premium"-Linie 2x Allium "Gladiator" und 2x "Mount Everest" für je 1,99 €. Dazu jede Menge andere Tulpen, Krokusse und Narzissen, wenn da wirklich das drin ist, was draufsteht, ist das Sortiment um Längen attraktiver als das von ALDI.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 07. September 2017, 12:07:12
Super Tipp Andreas, danke!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 07. September 2017, 15:06:42
Das hübsche Allium, das hier grade blüht, ist über sein Schild gewachsen  :-\ daher erstmal kein Name.


(Junka, falls Du hier reinschaust, das kleine Allium von Dir treibt auch grade eine Blütenknospe  :D )
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 07. September 2017, 18:30:49
Danke AndreasR! Dann hoffe ich, dass sich der Schaden rauswächst. Ich nehme an von Mäusen angefressene (solche mit Fraßloch) haben ähnliche Überlebenschencen? Auswachsen oder wegfaulen?

Auch hier nochmals danke. Ohne deinen Hinweis wäre ich nicht so schnell drauf gekommen. Leider gab es sogar jetzt schon nur sehr sehr wenige Allium Gladiator oder Mount Everest. Wenn überhaupt. War in mehreren Lidl und nur einer hatte noch welche. Ob sie generell sehr wenige davon erhalten haben oder sie einfach schon "abgegrast" wurde, weiß ich nicht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 07. September 2017, 19:23:05
Das hübsche Allium, das hier grade blüht, ist über sein Schild gewachsen  :-\ daher erstmal kein Name.

Sieht nach Allium senescens aus. Da gibt's noch Unterarten.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 07. September 2017, 19:29:39
@BlueOpal: Viel werden die nicht vorrätig haben, ist ja nur ein einwöchiges Sonderangebot, was entsprechend schnell verkauft ist. In unserem ALDI standen am Montag ca. 20 Steigen mit Blumenzwiebeln, von jeder Sorte waren da pro Steige vielleicht zwei Beutel drin. Spaßeshalber habe ich heute nochmal nachgeschaut, und der Vorrat war auf zwei Steigen mit "Restposten" zusammengeschrumpft. Bei LIDL dürfte das ähnlich sein, also muss man eigentlich gleich sofort am ersten Tag direkt nach Ladenöffnung hin, sonst sind die interessanten Sachen schon weg.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 07. September 2017, 20:25:51
Das hübsche Allium, das hier grade blüht, ist über sein Schild gewachsen  :-\ daher erstmal kein Name.

Sieht nach Allium senescens aus. Da gibt's noch Unterarten.

das kommt mir bekannt vor, danke enaira  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 08. September 2017, 07:54:26
Begehrtes ist schnell weg, das stimmt.
Aldi Nord hatte jedoch insgesamt mehr Blumenzwiebeln, als Lidl. So kam es mir zumindest vor. Jedoch kommen mir die Alliumzwiebeln vom Lidl optisch besser vor, als die vom Aldi Nord. Welche dann wie wächst und ob überhaupt wird sich zeigen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 08. September 2017, 09:09:33
Vor ein paar Tagen fand ich im Oilenpark noch zwei Allium vor,  die gerade blühten.
Diesen hatte ich vor einigen Jahren in Holland gekauft. Der Zuwachs ist bescheiden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 08. September 2017, 09:11:20
Zu diesem suche ich in meinen Aufzeichnungen gerade Hinweise ( noch bin ich nicht fündig) geworden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 08. September 2017, 09:29:45
Letzteres gefällt mir gut, vor allem weil es so spät blüht. Könnte es vielleicht Allium galanthum sein?
(Bitte von beiden ein paar Samen nehmen... ;))
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 08. September 2017, 09:47:48
erledigt
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 08. September 2017, 10:06:39
Zu diesem suche ich in meinen Aufzeichnungen gerade Hinweise ( noch bin ich nicht fündig) geworden.

Allium suaveolens ?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 08. September 2017, 21:49:23
Was ist eigentlich der entscheidene Unterschied bon Globemaster zu Ambassador?
Blütezeit? Höhe? Stängelstabilität?

In post#488 sieht man im Hintergrund Globemaster (verblüht) und Ambassador (blühend). Stangelhöhe und Stabilität bei mir beide gut.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 08. September 2017, 23:00:46
Mir ist bei einer Gartenfreundin dieses Jahr aufgefallen, dass ´Globemaster´auch verblüht noch sehr attraktiv wirkt - so sehr, dass eine Floristin sich in dem reichen Bestand bedient hat. ´Ambassador´ hat bei mir zumindest eine etwas dunklere Farbe, aber keine schöne Wirkung der verblühten Kugeln.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: BlueOpal am 09. September 2017, 08:16:36
Danke sehr  :D
Bei 488 habe ich noch nichts gefunden, aber ich schau mir die Post drumherum nochmal an.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 10. September 2017, 22:47:34
sorry #1094
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 11. September 2017, 09:25:30
Mein Allium senescens war gestern in der Sonne sehr beliebt bei Hummeln und Bienen  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Isatis blau am 18. September 2017, 10:57:49
Jetzt habt ihr mich doch angesteckt.Nachdem ich beim Discounter noch keine Pflanze gekauft habe, die ich nicht kurz danach rausgeworfen habe, wollte ich nichts kaufen.
Heute gab es beim Aldi die exclusiven Blumenzwiebeln und ich habe wieder gekauft.

Blumenzwiebeln kommen bei mir inzwischen alle ein Jahr in Quarantäne ins Gemüsebeet.
Ich habe mich so geärgert, weil ich teure Zwiebeln zusammengepflanzt habe und falsche dabei waren.
Wenn die Discounterzwiebeln nichts sind, merkt man das dann bevor sie ins Beet kommen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2017, 16:10:21
Junka, das kleine Allium splendens von Dir blüht (so ein bisschen)  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 03. November 2017, 20:08:43
Kennt jemand dieses Allium. Es blüht erst im September, die Blütenstängel sind etwa 20 cm lang und halb liegend, die Zwiebeln sind ähnlich wie bei A. montanum sehr länglich, schauen teilweise aus dem Boden heraus.
Leider weiß ich nicht mal, wo es herkommt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 03. November 2017, 20:09:58
Hier noch ein Foto von der ganzen Pflanze.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 03. November 2017, 20:51:30
Vermutlich ist es Allium callimischon sssp. callimischon.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 03. November 2017, 21:49:55
Danke für den Tipp. Ich hatte das auch schon mal in Erwägung gezogen. Aber auf allen Bildern, die ich von A. callimischon kenne, haben die Blütenblätter dunkle Punkte. Bei meiner Pflanze sind sie rein weiß.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 03. November 2017, 21:56:18
Danke für den Tipp. Ich hatte das auch schon mal in Erwägung gezogen. Aber auf allen Bildern, die ich von A. callimischon kenne, haben die Blütenblätter dunkle Punkte. Bei meiner Pflanze sind sie rein weiß.

Das mit den Punkten stimmt
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 03. November 2017, 22:01:35
Vielleicht hilft dir diese Seite weiter?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 04. November 2017, 08:06:39
Die mit den Punkten ist die Varietät (var.) haemostictum von der Insel Kreta.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 04. November 2017, 19:23:42
Danke, Marygold, auf der Seite sind zwar viele, aber nicht immer gute Bilder.
Folgende Seite ist da besser, wenn auch jegliche Beschreibung fehlt.

Link entfernt!1-Link entfernt!1/Site/
Zitat von: ebbie link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]2972995#msg2972995 date=1509779199]
Die mit den Punkten ist die Varietät (var.) haemostictum von der Insel Kreta.
Aber auch die Varietät callimischon hat an den Rändern der Blütenblätter dunkle flächige Verfärbungen. Der Strich in der Mitte ist braun, nicht grün, die Blütenstiele ebenfalls.
Link entfernt!1/pbswiki/Link entfernt!1/Allium_callimischon
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 04. November 2017, 19:28:21
Auweia, da muss ich die Links wohl ausschreiben:
1. Link betrifft die Pacific Bulb Society, die dort mehrere sehr gute Abbildungen von A. Callimischon beider Unterarten bringt.
Der 2. Link betrifft Pflanzenportraets Uni-osnabrueck  mit Abildungen sehr vieler Allium, leider nicht A. Callimischon.
 
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 04. November 2017, 19:49:58
Auweia, da muss ich die Links wohl ausschreiben:


nein, Du musst einfach mehr Beiträge schreiben (20?), dann kannst Du auch Links setzen  ;)  ;)  es waren zu viele Spammer hier, die nur alle möglichen Links (gegen Bezahlung) hier ins Forum gesetzt haben.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 04. November 2017, 19:53:11
Link Nr. 1


Bei Nr.2 ist mir nicht klar, was Du zeigen wolltest  ::)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 04. November 2017, 21:23:19
Ich versuche, den Link mal so zu schreiben, dass die Software ihn nicht als solchen erkennt:
http  :  //  ww  .  pflanzenportraets Uni-osnabrueck.  de / Site /
Das ist eine Pflanzenliste, die zu Bildern führt, vom Botanischen Garten der Uni Osnabrück.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 04. November 2017, 22:08:52
Auf dieser Liste, bzw. unter den dort gezeigten Fotos findest du es nicht?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 05. November 2017, 17:04:31
Nein, auf beiden Listen ist es nicht dabei, wenn es nicht doch eine Mißgeburt von A. callimischon ist.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 02. Dezember 2017, 13:03:33
Ich muss Euch mal was fragen:
Aus gesundheitlichen Gründen hab ich es diesen Herbst nicht geschafft, Zwiebeln zu versenken. Tulpenzwiebeln muss ich sicher abschreiben, aber beim Allium leide ich. Wie sehen meine Chancen aus für Allium nigrum und Allium sphaerocephalon? Macht es Sinn, sie noch zu organisieren und was mache ich dann?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Henki am 02. Dezember 2017, 13:06:12
Ich würde das riskieren, ich habe auch gerade erst vor drei Wochen die letzten Allium in die Erde gebracht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Staudo am 02. Dezember 2017, 13:08:37
Das geht noch problemlos. Evtl treiben sie im Frühjahr verspätet aus und vielleicht sind auch ein paar Blüten verkrüppelt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 02. Dezember 2017, 13:09:23
Falls Du die Tulpenzwiebeln schon da hast, würde ich sie auch noch setzen. Oder, falls Du einen kühlen, fast frostfreien Raum hast, sie im Blumenkasten oder -kübel dort aufstellen. Die werden schon noch treiben.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 02. Dezember 2017, 13:11:18
Oh, ich danke Euch, da mache ich mich direkt auf die Suche...Mal sehen, was ich online noch ergattern kann. Supi  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 04. Dezember 2017, 10:27:19
Ich hab schon an Silvester Blumenzwiebeln verbuddelt  8)

Das waren Restposten, hauptsächlich Narzissen, aber auch Tulpen. Das kam alles ganz gut.
Kann sein, dass sie dann anschließend ein Jahr mit der Blüte aussetzen, aber wachsen tun sie.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 05. Dezember 2017, 12:28:16
Falls Du die Tulpenzwiebeln schon da hast, würde ich sie auch noch setzen. Oder, falls Du einen kühlen, fast frostfreien Raum hast, sie im Blumenkasten oder -kübel dort aufstellen. Die werden schon noch treiben.

In einem ebensolchen Raum überwintern ja meine Wildtulpenkübel. Da bin ich noch lange nicht fertig mit Neuaufpflanzen, und auch 2016 habe ich die letzten erst kurz vor Weihnachten geschafft. Was dann im Frühjahr 2017 rausgekommen ist, kannst Du Dir im Thread „Tulpen 2016/2017“ anschauen  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 06. Dezember 2017, 17:20:22
Zufällig....zu meiner Frage hier bekam ich zeitnah ein Angebot eines holländischen Anbieters, dazu einen zusätzlichen Rabatt von 20 %...darauf hab ich mich jetzt mal eingelassen und werde an anderer Stelle darüber berichten. OK, es ist nicht bei Allium geblieben, aber auf Tulpen hab ich dieses Jahr mal verzichtet.
Ich möchte ja mit Allium und anderen Sachen etwas nachbauen...mal sehen, ob das so klappt, wie ich mir das vorstelle.
Ich danke Euch auf jeden Fall für den Zuspruch.
P.S. In unserem Gartencenter gab es keine einzige Zwiebel mehr...Was machen die eigentlich nach der Herbstsaison damit?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: blommorvan am 06. Dezember 2017, 17:57:07
Zwiebeln passen doch hervorragend auf ein Mettbrötchen. 8)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 28. Januar 2018, 17:29:20
Wie immer mal wieder früh dran, irgendwelche:

(https://lh3.googleusercontent.com/QFxAePBCeQh-Qpux04YRasGjy4Xl6Jl23eY_7_5v_8g7TbRz74znK83P6kN_BeLJp406nrJGjCoyhhzul3znZ3zukzZDTiAyX7iEASX6ebnawoi8Ua_VcvzXM2-trn2yrlYo2UvRBRkTUJik7gp10WpqySrAhO0MbvZmcdi51Uib1Q6isbIjArLBtD46P-Smqs76IrTdTFKfcdkxlGzGOZqrNclCXMdJqSGZ_6NxZInpjR42V9mBLJI31dsfiK8pJe62Zuyw_qh8n1AyYqBFXweTX1G0Dm3r8FJriJvHBkX4Atp6SsmdWA4Yxjcgp369TIgS76mxVIXVLS1uHXXpXGyvDs3FyHNv3Qa1ii0C4ccm4Bx0_jCjdhP9yH-hs1yFADKjkqd-kckhmNDO_vmeolF6jo4SIQrc3SP1phHRxiGjbPjqJELZtPMQXgZBftwnDh0L18B-8QlfDoEWl2OR57KjGaOe-V76i_ih5hr0R8w4W_-yKUfD2W5JO1EAdEE1U54PTogcm_6zo7ESn1iLCdKTTfybaHJRzOfD4ZxhAiIbjWhcTjSgYZvcmfPJNd3KgnKuGHXMjqGERckBDnN_7lrJ1SFEGM-npw=w1288-h965-no)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 28. Januar 2018, 18:55:51
Hier schauen auch schon etliche erschreckend weit raus. :-\
Daumen drücken!!!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 30. Januar 2018, 22:14:02
'Globemaster' ist schon erschreckend weit draußen...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: na-na am 31. Januar 2018, 15:20:20
Wie frostempfindlich  ist der Austrieb?

Mit Allium habe ich noch keine.Erfahrung. Im Herbst hatte ich etliche Zwiebeln, verschiedener Sorten, gesetzt.

Teilweise schauen diese nun schon 15 - 20 cm aus dem Boden.  :o
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 31. Januar 2018, 15:34:50
Wie frostempfindlich  ist der Austrieb?

Tja, das wird sich zeigen.
Bei diesen werde ich sicherlich Töpfe drüberstülpen, wenn wirklich was kommt.
Die sind so schön, da möchte keinen Matsch haben!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: na-na am 01. Februar 2018, 08:49:00
Globemaster ist bei mir ähnlich weit. Die Zwiebeln hatte ich auch ganz zum Schluß gepflanzt.
Ambassador ist schon ein Stück höher, aber auch hier könnte man noch Töpfe überstülpen. Beim Rest wird es schwierig.
Eine Nachbarin hat mir heute Morgen angeboten, bei ihr Tannengrün zu schneiden.
Ich werde das Angebot annehmen und versuchen alle empfindlichen Pflanzen so gut es geht zu schützen.
Wie es aussieht, soll es nun wirklich kalt werden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Malvegil am 01. Februar 2018, 16:31:28
Globemaster und Ambassador sind sehr frosttauglich und treiben immer schon recht früh. Letztes Jahr beim Aprilfrost waren sie natürlich noch viel weiter ausgetrieben und haben bei mir ohne jeden Schutz keinerlei Schaden genommen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 19. Februar 2018, 19:47:08
Die Blätter von Allium victorialis var. platyphyllum sind nicht nur sehr dekorativ, sondern auch essbar und besonders gesund. Die Schnecken wissen das wohl leider auch.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 22. April 2018, 19:07:53
Hat jemand eine Ahnung was für ein Allium das ist? Oder ist es womöglich gar keiner? Typischer Allium-Geruch kann ich wenn, dann nur ganz schwach, ausmachen. Geblüht hat er noch nicht, sonst wäre es ja einfach(er). Die Blätter werden jetzt schon gelb und ziehen dann ein:

Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 22. April 2018, 19:08:39
Eine Zwiebel habe ich mal ausgebuddelt:

Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 22. April 2018, 19:09:21
Und die Zwiebel in groß:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 22. April 2018, 19:16:57
Allium atropurpureum vielleicht? Der bekommt bei mir auch schon braune Spitzen. Es gibt aber noch einige Arten, wo das Laub schon vor der Blüte vergilbt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 25. April 2018, 16:32:14
Allium atropurpureum vielleicht?

Laut meiner Liste habe ich den nicht.  ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 13. Mai 2018, 17:53:44
Hat jemand eine Ahnung was für ein Allium das ist? Oder ist es womöglich gar keiner? Typischer Allium-Geruch kann ich wenn, dann nur ganz schwach, ausmachen. Geblüht hat er noch nicht, sonst wäre es ja einfach(er). Die Blätter werden jetzt schon gelb und ziehen dann ein:

jetzt sollte er langsam zur Blüte gekommen sein. Wie sieht das aus?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 13. Mai 2018, 17:56:01
im Wiesengarten sieht es mit Allium gut aus. Einige sind bewährt und beständig. Allium roseum hält sich seit Jahren auf sonnigen trockenen Plätzen neben Lavendel.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 13. Mai 2018, 18:01:08
Zierlauch ist ja nur mit anderen Pflanzen und in größerer Stückzahl schön. Einzelblüten etwas unspektakulär. Eine typische Gemeinschaftspflanze.

Allium nigrum. Habe ich wegen Beth Chatto. Aus einer enormen Laubmasse erhebt sich ein langer Stängel mit einer umgekehrt pyramidenförmigen Blüte. Oben mehr so flach. Ich hatte sie zu eng gesetzt, diesen Lauch muss man mit Platz drum rum in Pflanzungen streuen. Also ausbuddeln und verteilen wird nach der Blüte nötig sein.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Inken am 13. Mai 2018, 18:06:26
@pearl, das sieht erstklassig aus!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 13. Mai 2018, 18:16:49
Mai eben!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 13. Mai 2018, 18:51:30
jetzt sollte er langsam zur Blüte gekommen sein. Wie sieht das aus?

Leider wieder keine Blüte nicht dieses Jahr. Die Zwiebeln kommen in den nächsten Wochen erst mal raus, weiß nur nicht ob ich sie nochmal woanders ausprobiere oder gleich kompostiere.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 13. Mai 2018, 19:03:03
vielleicht im Gemüsebeet? Irgendwie müssen diese Massen ja da hingekommen sein, irgendwann.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: floridus am 16. Mai 2018, 14:23:03
Hat jemand eine Ahnung was für ein Allium das ist? Oder ist es womöglich gar keiner? Typischer Allium-Geruch kann ich wenn, dann nur ganz schwach, ausmachen. Geblüht hat er noch nicht, sonst wäre es ja einfach(er). Die Blätter werden jetzt schon gelb und ziehen dann ein:
Auch wenn ich damit etwas spät dran bin, aber für mich sieht das ein wenig wie Tulipa sylvestris aus. Da gibt es ja durchaus Klone, die nicht blühen wollen und sich trotzdem munter vermehren.
Nur mal eine Idee...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 16. Mai 2018, 16:48:29
Pearl:
Klasse!
Ich muss mich dieses Jahr wohl mit wenig Allium begnügen, im Herbst war es mir nicht möglich, Neue in die Beete zu setzen...echt schade...

(http://up.picr.de/32702783wf.jpg)

(http://up.picr.de/32702784yd.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 16. Mai 2018, 16:50:13
Pflanzt du denn regelmäßig nach?? Ich habe nicht viel Allium, sehr wenig sozusagen und dachte, die seien recht langlebig ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 16. Mai 2018, 16:54:30
Sind sie auch, wenn sie ordentlich gefüttert werden in der Wachstumszeit.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 16. Mai 2018, 16:57:56
Deshalb hab ich ja zumindest ein paar  ;)
Auf meiner Bestellliste standen ganz viele, doch dann ist mir was dazwischen gekommen  :-X
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 16. Mai 2018, 17:02:35
jetzt sollte er langsam zur Blüte gekommen sein. Wie sieht das aus?

Leider wieder keine Blüte nicht dieses Jahr. Die Zwiebeln kommen in den nächsten Wochen erst mal raus, weiß nur nicht ob ich sie nochmal woanders ausprobiere oder gleich kompostiere.
@Dreichl
Auch wenn es schon sehr spät ist, dieses Zwiebelgewächs zu düngen, würde ich es mit einer kräftigen Flüssigdüngung auf nassem Boden jetzt noch versuchen und die Zwiebeln nach den Einziehen vereinzeln. Sie stehen viiiiiiel zu eng und wenn mich nicht alles täuscht, ist Allium ein Starkzehrer.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 16. Mai 2018, 17:09:26
Das muss ich auch machen, aber das Laub wird schon gelb... da dünge ich nicht mehr. Ich hatte ihnen aber im Frühling noch was gegeben....
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 16. Mai 2018, 17:56:13

Ich muss mich dieses Jahr wohl mit wenig Allium begnügen, im Herbst war es mir nicht möglich, Neue in die Beete zu setzen...echt schade...

das oberste Bild von Allium christophii ist klasse!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 16. Mai 2018, 17:58:14
Danke schön! Ich übe täglich... ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Garten Prinz am 20. Mai 2018, 07:12:32
Auch bei mir blüht Allium christophii momentan:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 20. Mai 2018, 21:17:45
@Dreichl
Auch wenn es schon sehr spät ist, dieses Zwiebelgewächs zu düngen, würde ich es mit einer kräftigen Flüssigdüngung auf nassem Boden jetzt noch versuchen und die Zwiebeln nach den Einziehen vereinzeln. Sie stehen viiiiiiel zu eng und wenn mich nicht alles täuscht, ist Allium ein Starkzehrer.

Auch wenn ich damit etwas spät dran bin, aber für mich sieht das ein wenig wie Tulipa sylvestris aus. Da gibt es ja durchaus Klone, die nicht blühen wollen und sich trotzdem munter vermehren.
Nur mal eine Idee...

So, am Freitag wurden alle ausgegraben, es sind so 50-80 Zwiebeln. Vermutlich diverses, u.a. wohl auch Narzissen. Ich such noch einen Platz, wo ich die ganze Menge vereinzelt wieder vergraben kann...

Und beim Ausgraben habe ich die einzige diesjährige Knospe des A. christophii daneben abgebrochen  :(
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 20. Mai 2018, 23:22:56
der Gärtner ist immer der Mörder.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 30. Mai 2018, 21:40:50
In meinem Grünspargelbeet wuchs zunächst 1 Allium christophii, inzwischen, nach 10 Jahren sind es bis zu 100, obwohl ich die Sämlinge weghacke und stets Pflanzen verschenke, weil ich  die Spargelstangen manchmal erst finde, wenn sie schon zu lang zum Ernten sind. Sandiger Boden und gute Düngung mit Blaukorn sind wohl die Ursache für diese Pest.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pumpot am 30. Mai 2018, 22:27:31
Es gibt dann noch erlauchte Arten die nur laaaangsam wachsen und nicht eine Brutzwiebel bilden. Ok, bissl schneller von der Aussaat zur ersten Blüte könnte Allium chrysantherum schon sein. So 7 bis 9 Jahre ist doch kein Zustand.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 30. Mai 2018, 22:37:44
Das kannte ich noch nicht. Sehr spannend.  :D Wie hoch ist das denn bei dir Pumpot?
(Ein türkisches, also müsste es hier gut wachsen...so werden ganz einfach immerzu neue Begehrlichkeiten geweckt. )


Aus England brachte ich Zwiebeln von allium myrianthum mit. Jetzt beginnt dort wo diese versenkt wurden, etwas völlig anderes zu blühen... muss ich morgen genauer inspizieren...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 31. Mai 2018, 07:26:27
... diese Pest

... hätte ich recht gerne im grünspargel, in den beeten ist es doch schon eher zu eng und zu hoch – danke für die anregung. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 31. Mai 2018, 21:43:00
Mein spätester Kugellauch ist "Ambassador". Kennt jemand einen Kugellauch, der noch später ist?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: knorbs am 31. Mai 2018, 22:36:28
Aus England brachte ich Zwiebeln von allium myrianthum mit. Jetzt beginnt dort wo diese versenkt wurden, etwas völlig anderes zu blühen... muss ich morgen genauer inspizieren...

Allium cyathophorum var. farreri ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 31. Mai 2018, 22:53:55
Das könnte sein, danke! :D
Ist aber keinesfalls 30 cm hoch, wie ich eben irgendwo las. Und feucht möchte es auch haben, na prima...und von der Farbe her passt es dort, wo es steht gar nicht... ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 01. Juni 2018, 08:59:38
Und feucht möchte es auch haben, na prima...

Ich denke feucht ist relativ in dem Fall, auch die 30cm. Meiner steht leicht schattig, aber eher trocken und das macht im gar nichts. Eher das überwuchern durch anderes drumherum. er kommt aber auch auf max. 20cm. Es gibt aber wohl mehrere Formen der Varietät.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 04. Juni 2018, 22:50:23
Im Herbst bekam ich einige Allium-Zwiebeln geschenkt, mit dem Hinweis, dass die Blüten gelb und ein Insekten-Magnet seien.
Hat jemand Allium obliquum? Könnte es diese Sorte sein. Sie sind unterschiedlich hoch gworden, einige sicher 60-70cm, andere nur ca. 30 cm. Ich vermute, dass es an der wochenlangen Trockenheit lag. Vorige Woche hatten wir zwar 'Land unter', aber da waren sie schon ziemlich durch mit der Blüte.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Malvegil am 05. Juni 2018, 01:05:35
Ja, das könnte sein. Ist bei mir auch gerade abgeblüht und sieht dem Foto sehr ähnlich.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 05. Juni 2018, 13:26:36
Danke, Malvegil! Wie hoch ist er in Deinem Garten geworden?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 05. Juni 2018, 13:53:04
Ich habe Alliummer ausgebuddelt. Die größten Zwiebeln haben nur noch ca. 1,5 cm Durchmesser. Sie lagen dicht an dicht und hatten zuletzt auch nicht mehr geblüht (ganz schnöde in lila, lockerer Aufbau) Nun liegen sie seit wenigen Tagen etwas feucht in der Gegend herum. Zum einen brauche ich nicht über 100 Alliümmer und zum anderen weiß ich nicht, wie ich jetzt mit den Zwiebeln vorgehen soll. Ich müsste sie ja päppeln und wenn ich sie locker in die Beete stecke, dann gehen sie bestimmt mehrheitlich irgendwie verloren.

Was würdet ihr tun - oder soll ich die wegschmeißen, weil sie zu klein sind??
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 05. Juni 2018, 14:13:11
Ich persönlich könnte sowas nicht wegschmeißen. ;) Ich würde sie in kleinen Grüppchen mit genügend Abstand untereinander irgendwo zwischen die Stauden pflanzen und dann halt zwei, drei Jahre warten, bis sie wieder blühreif sind. So habe ich das bisher immer mit meinen alten Narzissenhorsten gemacht, und nach der besagten Wartezeit stellen sich nunmehr erste Erfolge ein.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 05. Juni 2018, 14:20:17
... Zum einen brauche ich nicht über 100 Alliümmer ...

und andere pflanzen nicht unter 100... ::) ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 05. Juni 2018, 14:30:13
Dieses Forum inspiriert - ich werde sie in solche Tulpenkörbe legen und in Nestern pflanzen. Danke Euch, wie lange mag das dauern bei den kleinen Dingern??

@ Zwergo - hast du da jemand konkreten vor Augen  :D :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 05. Juni 2018, 14:32:00
mich selbst beispielsweise – auch in zwerggärten gilt: nur viel hilft viel. 8) :D ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 05. Juni 2018, 14:50:17
Willst du ne Handvoll haben?? Konspiratives Treffen am bekannten Ort?? Ich habe noch nicht mal alle ausgebuddelt...

Hast du ne Ahnung, wie lange so ein Allium braucht, bis es wieder fit ist. In der Erinnerung waren diese Zwiebeln mindest so groß wie große Tulpenzwiebeln....
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 05. Juni 2018, 15:52:38
Besser wäre es, sie "vor Ort" noch mit Flüssigdünger gut zu füttern und sie einziehen zu lassen. Dann erst ausbuddeln 8)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Malvegil am 05. Juni 2018, 16:51:15
Scabiosa, das obliquum war letzten Herbst neu gesteckt und vielleicht deshalb ein wenig mickrig: So kniehoch. Ich hatte es mir etwas höher vorgestellt, baumelnd über einer Alchemilla. Jetzt sieht man es kaum. ::)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gänselieschen am 05. Juni 2018, 17:10:06
Mein Allium war eingezogen - das hatte die Hitze hier vor zwei Wochen ganz schnell erledigt.... :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 05. Juni 2018, 19:14:25
Willst du ne Handvoll haben?? Konspiratives Treffen am bekannten Ort?? ...

ich wäre gar nicht abgeneigt! :D

aber entweder noch diese oder übernächste woche. :-\
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 12. Juni 2018, 10:54:33
Aus England brachte ich Zwiebeln von allium myrianthum mit. Jetzt beginnt dort wo diese versenkt wurden, etwas völlig anderes zu blühen... muss ich morgen genauer inspizieren...

In meinem Topf blüht jetzt außer dem zwischenzeitlich identifizierten Allium cyathophorum var. farreri noch etwas anderes, aber ich bin sicher, dass es auch diesmal kein A. myrianthum ist.
Sieh von der Blüte her ein bisschen wie Schnittlauch aus, gleiche Größe aber schmales flaches Blatt.
Was ist denn das nun? ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Šumava am 12. Juni 2018, 19:24:56
...kann ich dir leider nicht beantworten, enaira
von dem weiss ich aber den Namen: Allium huber - morathii, ein kleiner Lauch aus dem Norden der Türkei, hat sich bei mir bereits ein wenig ausgebreitet



(https://s6.postimg.cc/wvg4a0zox/043.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Juni 2018, 21:13:44
Aus England brachte ich Zwiebeln von allium myrianthum mit. Jetzt beginnt dort wo diese versenkt wurden, etwas völlig anderes zu blühen... muss ich morgen genauer inspizieren...

In meinem Topf blüht jetzt außer dem zwischenzeitlich identifizierten Allium cyathophorum var. farreri noch etwas anderes, aber ich bin sicher, dass es auch diesmal kein A. myrianthum ist.
Sieh von der Blüte her ein bisschen wie Schnittlauch aus, gleiche Größe aber schmales flaches Blatt.
Was ist denn das nun? ???

Vermutlich eine Art aus der Berglauch-Verwandtschaft. (Sektion Rhizirideum)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 12. Juni 2018, 21:52:11
Mh, ich glaube, das Blatt ist anders als bei meinen beiden Berglaucharten.
Schaue ich mir morgen mal genauer an.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 13. Juni 2018, 16:01:15
von dem weiss ich aber den Namen: Allium huber - morathii
Ich hätte das auf den ersten Blick für A. pulchellum (richtig  carinatum v pulchellum) gehalten
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 13. Juni 2018, 16:11:36
Allium carinatum ssp. pulchellum blüht immer sehr spät. Hier noch nicht.
A. huber-morathii ist zierlicher als Allium carinatum ssp. pulchellum aber sonst sehr ähnlich(wie man sieht.)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 07. Juli 2018, 11:41:03
Könnte das A. stellatum sein? Die Ähnlichkeit zu cernuum ist durchaus da. Das Bild ist aus Juli 2017, dieses Jahr finde ich an der Stelle aber nur runde Blätter (und Blüten), wie von normalem Schnittlauch. Sieht aus wie wenn er verschwunden wäre.

Edit: ich habe genauer nachgeschaut, er ist noch da, zwischen Schnittlauch
Titel: Re: Allium
Beitrag von: neo am 16. Juli 2018, 08:20:32
Am einen Ort steht er gut, am anderen zu schattig und dort muss er wieder raus, Allium sphaeracephalon.
Da ich jetzt noch sehe wo er ist, jetzt rausnehmen, wahrscheinlich kühl lagern aber nicht irgendwie zudecken, einpacken (?), zum Herbst hin dann wieder in den Boden?

Hier steht er gut und sollen die restlichen dann auch hin.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 16. Juli 2018, 10:54:45
Ich meine mich zu erinnern, dass ich die im letzten Jahr direkt wieder eingepflanzt habe.
Muss ich auch demnächst auch machen, einige stehen zu weit vorne...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 16. Juli 2018, 12:10:42
meine Allium sphaerocephalon habe ich getopft, sie haben den Winter überlebt und geblüht. Hoher 3 l Topf mit guter Gartenerde.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 16. Juli 2018, 12:16:44
Falls der zu schattig stehende zumindest ein paar Stängel hat, kannst Du ihn ja auch einziehen lassen, die abgeblühten Stängel sehen recht hübsch aus und bleiben bis zum Herbst stehen, so dass Du weißt, wo Du graben musst.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: neo am 16. Juli 2018, 16:48:47
Der im Schatten sieht leider alles andere als hübsch aus, der an der Sonne hat sich viel besser gehalten, hat auch noch viel Farbe, wobei das Foto schon ein bisschen älter ist. Aber nach wie vor ansehnlich ist er dort.
Am einfachsten ist es wahrscheinlich, ich versuche ihn jetzt rauszuholen und dann kurz drauf am anderen Ort wieder rein. Mit zu Hilfenahme von Wasser sollte das gehen, und es geht ja nur um eine kleine Fläche. (Wenn ich`s länger so lasse befürchte ich, es geht mir unter und vergessen.) Danke euch.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: paulw am 17. Juli 2018, 18:16:23
Das geht auf jeden fall, zur Blütezeit sind die Zwiebel eh schon fertig.
Eher leiden die unter zu später Pflanzung, ich meine das die hier ab September schon wieder austreiben. Kann aber auch sein das ich das mit A. rotundum verwechsle.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: na-na am 24. August 2018, 19:15:38
Bei A**i Nord gibt es ab kommenden Montag wieder Alliumzwiebeln für 2,49 € / Beutel zu kaufen.
Im letzten Jahr hatte ich mir etliche Packungen mitgenommen und ich muss sagen, dass ich zufrieden war.
Zumindest beim Allium war auch das drin, was angegeben war.  :)
Durch Zufall hatte ich heute entdeckt, dass unser A**i die Zwiebeln bereits im Verkauf hat.
Ncht alle Sorten des Vorjahres werden angeboten, dafür wieder neue...  ;)
Da ich mich schon im letzten Jahr eingedeckt hatte, wanderten nur drei Beutel in meinen Wagen.
10 x Allium christophii, (der hatte bei mir riesige Bälle ausgebildet, die sehr lange blühten) und 2 x Alliium rosenbachianum (je 8 Stück).
Allium rosenbachianum gab es im letzten Jahr nicht und auch im Forum habe ich nicht viel über ihn gefunden.
Der scheint auch sonst nicht sehr „gängig“ zu sein.
Hat ihn jemand und kann berichten?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: planthill am 24. August 2018, 19:57:23
meine Allium sphaerocephalon habe ich getopft, sie haben den Winter überlebt und geblüht. Hoher 3 l Topf mit guter Gartenerde.
die solltest Du eigentlich nicht totkriegen können, allerdings splitten sie sehr stark auf ...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 24. August 2018, 20:38:11
Ich meine mich zu erinnern, dass es letztes Jahr bei LIDL auch Allium rosenbachianum gab, neben anderen Sorten. Die waren etwas später als die "Standard"-Sachen dran, ca. Mitte September. Allerdings muss man früh dran sein, es waren nur zwei oder drei Kisten in der Filiale, und von jeder Sorte gab es pro Kiste nur ein oder zwei Beutel. Ich konnte mich nicht entscheiden und habe dann eine Mischung genommen, die haben dieses Jahr sehr schön geblüht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 20. September 2018, 14:28:26
Momentan bei No.ma: Zierlauchzwiebeln. Ich hab u.a.  folgende Sorten gesehen: christophii, Miami, Violett Beauty, Globemaster, Mt. Everest, Purple Rain, nigrum, und 2 verschiedene Mischungen.

Hab mir christophii, Miami und nigrum gegönnt. 3,49 Euro. Bei den kleineren Zwiebeln sind ordentlich drinnen (20 - 30 Stück!) Bei den ganz dicken sind´s 2 pro Packung.

Wer also günstig an Alliümmer kommen möchte, sie wirken ja am besten in Masse!


 
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 20. September 2018, 15:51:58
Allium senescens gibts nicht jetzt zu kaufen, sondern es blüht jetzt  ;) mag anscheinend solche Trockenheißsommer.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 20. September 2018, 19:21:47
Lidl hat am Montag, 24.09., auch diverse Alliümmer im Angebot, der Preis ist ebenfalls 3,49 €. Letztes Jahr sah ich ca. 10 verschiedene Sorten, wer früh da ist, kann sich also gut eindecken. :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 20. September 2018, 19:44:29
Im vergangenen Herbst kam ich leider zu spät und es gab nur noch einige reduzierte, beschädigte Packungen für 0.50 und 1,00 Euro. Allium christophii war auch darunter. Aus zwei Zwiebeln kamen gleich 3 Austriebe...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 24. September 2018, 18:04:55
Lidl hat am Montag, 24.09., auch diverse Alliümmer im Angebot, der Preis ist ebenfalls 3,49 €. Letztes Jahr sah ich ca. 10 verschiedene Sorten, wer früh da ist, kann sich also gut eindecken. :)

Da mich mein Weg heute vormittag sowieso in einen Lidl führte, hab' ich gleich mal nachgeschaut. Siehe da, es standen dort zwei Kisten mit Blumenzwiebeln, hauptsächlich Muscari armeniacum und rote Tulpen, aber auch ein paar Alliums: 'Purple Sensation, ein Mix und Allium sphaeracephalon. Ein Beutel der letzteren gehört jetzt mir, und die Phrase „im Angebot“ traf auch noch zu, denn der Preis lag bei 1,00 Euro.  :o

Danke für den Tip, Andreas!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: maigrün am 24. September 2018, 18:08:10
.....und Allium sphaeracephalon. Ein Beutel der letzteren gehört jetzt mir, und die Phrase „im Angebot“ traf auch noch zu, denn der Preis lag bei 1,00 Euro.  :o

Danke für den Tip, Andreas!

ob du andreas noch verfluchen wirst?  8)

Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 24. September 2018, 18:12:05
.....und Allium sphaeracephalon. Ein Beutel der letzteren gehört jetzt mir, und die Phrase „im Angebot“ traf auch noch zu, denn der Preis lag bei 1,00 Euro.  :o

Danke für den Tip, Andreas!

ob du andreas noch verfluchen wirst?  8)

Sicher nicht. Wüchsiger als Allium moly wird er wohl nicht sein  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 24. September 2018, 18:13:58
Ich mag Allium sphaerocephalon auch sehr gerne, habe schon zwei, drei Beutel versenkt, aber bisher haben die noch nicht gewuchert, sind eher rückwärts gewachsen...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 24. September 2018, 19:27:41
Hier vermehren sie sich eher reichlich und werden teilweise sehr hoch. Ursprünglich 3 Zwiebeln versenkt und irgendwann tanzen 20 kleine Kugeln an hohen Stängeln. Man kann sie allerdings sehr gut verpflanzen und neu gruppieren...

(http://up.picr.de/33905380zz.jpg)



(http://up.picr.de/33905299zs.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 25. September 2018, 06:49:48
Wie schön.
Ich mag sie auch sehr, bei mir verhalten sie sich aber ebenfalls sehr zurückhaltend...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 25. September 2018, 08:56:08
Besonders gut zur Geltung kommt Allium sphaeracephalon in Gräserbeeten, finde ich, Jule. Ein richtiger Insektenmagnet. Leider habe ich selber dafür nicht genug Platz.

(http://up.picr.de/33908697xu.jpg)

In diesem Jahr hatte ich erstmals Allium obliquum ausprobiert. Da bin ich sehr gespannt auf die Vermehrung. die grünlich gelbe Farbe hatte zusammen mit ausgesäten Orlaya eine schöne Wirkung und die Insekten haben ihn völlig in Beschlag genommen.
 
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 25. September 2018, 11:40:33
Lidl hat am Montag, 24.09., auch diverse Alliümmer im Angebot ...

gestern nicht früh genug, keine christophii :P >:( ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 25. September 2018, 12:35:39
Also hier ist das erst am 27.09. im Angebot bei Li.l. Wusste gar nicht, dass die deutschlandweit auch unterschiedliche Angebote haben. Daneben gibt's wohl auch noch "Farbverändernde Frühlingsblumenzwiebeln".
(die oben gekaufte Tulpe Paul Scherer gabs bei uns schon Anfang September, die liegt schon ein paar Wochen im Keller und wartet aufs pflanzen)

Ich täte noch Allium schubertii suchen, mein Lieblingslauch  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 25. September 2018, 13:03:52
Der ist auch schön :D
Hier fühlt er sich pudelwohl und vermehrt sich durch Selbstaussaat recht fleißig. Hab inzwischen etliche Zwiebeln in die Blumenwiese um die Apfelbäume gepflanzt. Macht sich da auch recht gut!

Heuer habe ich mir bei M. Camphausen diverse Alliümer (und einige Tulpen und Crocusse :P) bestellt. Letzte Woche kamen sie:
Allium flavum
Allium caesium
Allium carinatum ssp.pulchellum f.album
Allium cyaneum
Allium glandulosum
Allium paradoxum

Das steigert gleich die Vorfreude auf´s neue Gartenjahr :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 25. September 2018, 13:06:13
Ich habe nochmal nachgeschaut, das Allium-Angebot für 3,49 € startet tatsächlich erst am Donnerstag. Ist im Prospekt etwas unübersichtlich, alle Gartenangebote sind auf einer Seite, oben steht "Montag", und weiter unten "Donnerstag"...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 25. September 2018, 13:07:52
Hmm, was hat zwerggarten dann gekauft ??
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 25. September 2018, 13:10:01
Das sind die Angebote, die es schon Anfang September gab. Wundert mich, dass überhaupt noch welche da sind, hier sind die innerhalb von zwei, drei Tagen weg.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 25. September 2018, 13:10:01
Der ist auch schön :D
Hier fühlt er sich pudelwohl und vermehrt sich durch Selbstaussaat recht fleißig. Hab inzwischen etliche Zwiebeln in die Blumenwiese um die Apfelbäume gepflanzt. Macht sich da auch recht gut!

Du meinst A. schubertii?
Der wächst in der Wiese? Gut zu wissen, ich dachte bisher, das wäre ein spektakuläres, aber frostempfindliches Allium.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 25. September 2018, 13:10:39
Das sind die Angebote, die es schon Anfang September gab. Wundert mich, dass überhaupt noch welche da sind, hier sind die innerhalb von zwei, drei Tagen weg.

Aha, Ladenhüter  :-X
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 25. September 2018, 14:49:13
Das sind die Angebote, die es schon Anfang September gab. Wundert mich, dass überhaupt noch welche da sind, hier sind die innerhalb von zwei, drei Tagen weg.

ZG wohnt - genau wie ich - mitten in Berlin. Da gibts viele Aldis und wenige Gärten  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 25. September 2018, 15:08:42
Du meinst A. schubertii?
Der wächst in der Wiese? Gut zu wissen, ich dachte bisher, das wäre ein spektakuläres, aber frostempfindliches Allium.

Ja. Er hat sich dort von alleine ausgesät, als einer der Blütenstände sich am Fuß eines Apfelbaumes verfangen hatte. Mir hat das so gut gefallen, dass ich mehrere Zwiebeln dort verteilt habe. Dass sie frostempfindlich sind, kann ich nicht bestätigen 8)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 25. September 2018, 15:18:06
Sehr schön!
Meiner hat sich nicht ausgesät, da die getrockneten Fruchtstände in irgendwelche Dekoteile-Trockengestecke umgewandelt wurden. Die nächsten werden stehenbleiben, bzw. der Samen bleibt im Garten  :D

Titel: Re: Allium
Beitrag von: realp am 25. September 2018, 15:19:24
Der ist auch schön :D
Hier fühlt er sich pudelwohl und vermehrt sich durch Selbstaussaat recht fleißig. Hab inzwischen etliche Zwiebeln in die Blumenwiese um die Apfelbäume gepflanzt. Macht sich da auch recht gut!

Heuer habe ich mir bei M. Camphausen diverse Alliümer (und einige Tulpen und Crocusse :P) bestellt. Letzte Woche kamen sie:
Allium flavum
Allium caesium
Allium carinatum ssp.pulchellum f.album
Allium cyaneum
Allium glandulosum
Allium paradoxum

Das steigert gleich die Vorfreude auf´s neue Gartenjahr :D

Diese Auflistung ist Folter ! Alliumknollen sind hier eine Leibspeise der Wühlmäuse !
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 25. September 2018, 15:25:44
Das sehe ich auch so ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 25. September 2018, 18:04:11
Dass sie frostempfindlich sind, kann ich nicht bestätigen 8)

Erstaunlich.

Bei mir warten die Hundertschaften pulchellum, pulchellum 'Album' und flavum noch auf die Verteilung in den Beeten. Bei denen macht Selbstaussaat richtig Spaß: keimen gut und in grob zwei Jahren blühfähig. Ich bin mir nur mit dem Platz noch unschlüssig. Die cernuums haben schon den besten Platz bekommen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 25. September 2018, 18:52:39
Das sind die Angebote, die es schon Anfang September gab. Wundert mich, dass überhaupt noch welche da sind ...

ZG wohnt - genau wie ich - mitten in Berlin. Da gibts viele Aldis und wenige Gärten  ;D

diesmal passt das nicht ganz: ich bin gerade in nordfriesland und es war ein lidl. und die friesen haben es wohl nicht so mit blumenzwiebeln. ;)

aber gut zu wissen, dass ich donnerstag nochmal hin muss! :o ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 25. September 2018, 20:21:41
Das sind die Angebote, die es schon Anfang September gab. Wundert mich, dass überhaupt noch welche da sind, hier sind die innerhalb von zwei, drei Tagen weg.

Manchmal hat das auch Vorteile, wenn man in der Provinz wohnt  ;) Obwohl gerade hier ja viele Gärten groß genug wären, um Hunderte und Aberhunderte Zwiebeln zu versenken (und die unterirdischen Schadnager damit zu füttern  :-X). So sehr viele Tüten waren in den beiden Kisten auch nicht mehr – beide vielleicht noch halbvoll, und die Krokusse und Schwarztulpen, die zwerggarten erbeutet hat, gab es in den hiesigen Kisten beispielsweise nicht (mehr).
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hyla am 26. September 2018, 19:26:52
Ich darf hier nicht mitlesen! :P
Okay, bei mir sind es vier Beutel von Lidl geworden: Allium nigrum, Mix, Miami und Ping Pong. Letzterer stinkt penetrant nach Zwiebel.
Es gab noch andere Sorten, aber ich wollte die in Tuffs von fünf bis zehn setzen, da nützen mir zwei dicke Zwiebeln nix.
Lidl schmeißt die Pflanzen für Donnerstag oft schon montags auf den Markt.
Da kann man dann noch einigermaßen vernünftige Pflanzen kriegen.
Allium christophii gab's bei Aldi vor ein paar Wochen. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 27. September 2018, 12:46:30
Heute vormittag führte mein Weg an einem anderen Lidl vorbei als am Montag, und natürlich wurde auch dieser noch gecheckt. Siehe da, auch dort befanden sich zwei Kisten Blumenzwiebeln. Die Allium-Kiste war noch fast voll und sehr unterschiedlich bestückt – leider gab es keinen A. nigrum (mehr). Dafür gehören je eine Tüte A. giganteum und A. rosenbachianum jetzt mir  :D Die andere Kiste war schon so gut wie leer und enthielt nur noch sechs Tüten: einmal Muscari armeniacum, zwei Tulpensorten und dreimal ein Mix aus blau-gelben und gelb-weißen Hollandica-Iris, von welchletzteren auch noch eine Tüte mitgewandert ist (die nehmen hier wenig Kapazitäten weg, weil sie praktisch einjährig sind  :-X).

Abermals danke für den Tip, Andreas!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 27. September 2018, 13:54:36
8)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 27. September 2018, 15:18:40
8)

 :D :D :D Ich komm da auch immer nicht dran vorbei  ::)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 26. Oktober 2018, 20:33:29
Macht es noch Sinn Nectaroscordium tripedale zu bestellen und pflanzen,
zu spät?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 28. Oktober 2018, 12:41:57
Keiner Ahnung?
ähnlich "Bulgarischer Schmucklauch"
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 29. Oktober 2018, 14:46:20
Also, ich hab' gestern drei der für dieses Jahr letzten vier noch im Topfquartier oder als lose Zwiebeln aufs Auspflanzen wartenden Allium vergraben: A. insubricum, A. ledebourianum und A. sphaerocephalon. Jetzt muß ich mir nur noch was für A. nevskianum einfallen lassen. Könnte natürlich für Blüten 2019 schon zu spät sein, aber wir werden sehen. In diesem Sinne: Versuch's mit den Nectaroscordum einfach  ;) (Ich kann mich allerdings beim besten Willen nicht mehr erinnern, wann ich 1999 meine N. siculum gepflanzt habe.)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Garten Prinz am 28. April 2019, 07:06:24
Allium hollandicum Purple Sensation fangt an zu blühen. Versamt sich erheblich.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 23. Mai 2019, 21:44:13
Allium Globemaster

Vor zwei oder drei Jahren habe ich einen dicken Tuff geteilt, mit dem Resultat, dass ich jetzt drei dicke Tuffs habe und wieder teilen muss. Insgesamt habe ich heute an die vierzig Blüten gezählt.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Allium_Globemaster_.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: rocambole am 23. Mai 2019, 21:50:52
Schön, bei mir vermehrt sich Purple Sensation ähnlich gut rein vegetativ. Ich schneide die Samenstände immer ab.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Mai 2019, 21:58:26
Wundervoll, Marygold. (Ich zähle hunderte Blüten.  ;) )

Dann ist mein ALDI-Lauch vielleicht auch ein Globemaster, der es auf den Fotos aber erst zum half-master gebracht hatte?

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/allicv19d2.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 23. Mai 2019, 22:05:48
Ja, vermutlich
Titel: Re: Allium
Beitrag von: rocambole am 24. Mai 2019, 19:26:09
Mount Everest, Globemaster und das dunklere ist vermutlich mit Häcksel dorthin gekommener selbstausgesäter Purple Sensation
Titel: Re: Allium
Beitrag von: rocambole am 24. Mai 2019, 19:28:32
mehr Purple Sensation, ich habe aus ursprünglich 1 Zwiebel nun ca 50 - vegetative Vermehrung an dieser Stelle. Clematis Otto Fröbel mischt mal wieder auf den unteren Rängen mit 8)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: rocambole am 24. Mai 2019, 19:30:04
der höhere Bruder, Purple Surprise
Titel: Re: Allium
Beitrag von: rocambole am 24. Mai 2019, 19:34:54
und im Kräuterbeet machen sie sich auch gut
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mottischa am 24. Mai 2019, 19:57:56
Ich weiß seit diesem Jahr, dass sie im Kübel recht schlecht wachsen. Weil der Boden letztes Jahr so hart war, habe ich sie aus Not in Kübel gepflanzt, einige kamen, einige nicht  :-\ Im Herbst wandern sie ins Beet.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 26. Mai 2019, 13:37:14
Allium ´White Giant´blüht auf Augenhöhe.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 26. Mai 2019, 13:41:21
Allium subhirsutum bleibt mit etwa 30 cm sehr viel niedriger, aber auch anmutiger.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 26. Mai 2019, 21:28:48
Hier paukenschlägert es ganz schön  :D, toll

Noch was hübsches: Allium "Silver Spring"
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 26. Mai 2019, 21:38:45
Wunderschön! :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 26. Mai 2019, 21:39:47
Ja, gefällt mir auch sehr gut, da will ich im Herbst noch zwei, drei mehr von pflanzen
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 27. Mai 2019, 17:30:28
'Globemaster' hat hier auch gut zugelegt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 27. Mai 2019, 17:31:23
A. triquetrum ist neu, gefällt mir im Schattenbeet! :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 07. Juni 2019, 17:53:54
Allium ´Pinball Wizard´hält jetzt schon 11 Jahre am Standort aus, das kann ich von vergleichbar großblütigen Sorten leider nicht sagen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 07. Juni 2019, 20:04:08
Diese 'Riesen' befanden sich vor einigen Jahren in einer Restekiste Allium mit losen Zwiebeln. Vermutlich A. christophii...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 09. Juni 2019, 09:47:39
Allium insubricum


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=652109;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 09. Juni 2019, 10:10:25
Hübsch, passt auch gut zu der Bergenie dahinter!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 11. Juni 2019, 18:46:25
Was könnte es sein, das bei mir Zieralliumstängel durchnagt. Nicht ganz, sieht genau so aus wie vom Himbeerblütenstecher befallene Risenblüten. Bei den A. obliquum sind 50% betroffen, bei den A. sphaerocephalon daneben kein einziger.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 12. Juni 2019, 11:37:02
Heute habe ich Allium obliquum auch mal kontrolliert, aber keine Schädlingsspuren festgestellt, dreichl. Obwohl die Orlaya nebenan heftig von Läusen besiedelt wird, schmeckt ihnen anscheinend der scharfe Lauch nicht.

Aussaat klappt übrigens hervorragend. Der Samen wächst grasartig in der Pflanzschale. Allerdings habe ich mir noch nicht überlegt, wie ich dann weiter damit umgehen muss...

(https://up.picr.de/35993062le.jpg)



Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 12. Juni 2019, 17:52:15
Ein "Schnittlauch", den ich mal von Ulrich bekommen habe, fängt an zu blühen. Namen muss ich erst nachgucken (Schild ausbuddeln  ;) ).

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=653342;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Ulrich am 12. Juni 2019, 18:29:12
Das sollte Allium schoenoprasum orosiae sein
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Ulrich am 12. Juni 2019, 18:31:17
Hübsch ist auch Allium litvinovii
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 12. Juni 2019, 18:59:39
Das sollte Allium schoenoprasum orosiae sein

Danke !
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 12. Juni 2019, 19:07:30
Hübsch ist auch Allium litvinovii

Ja, das stimmt! Ein sehr schönes Blau hat das!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 12. Juni 2019, 19:42:30
Etwas unscharf zwar, aber ich denke man sieht es ganz gut. Jeden Tag kommt einer oder zwei dazu, Offensichtliche Schädlinge sehe ich eigentlich nicht.
Lauchfliege?

Edit: seitdem ich einen (1) Schwertlilienrüsselkäfer von einer Blüte abgelesen habe, ist Ruhe. 6 von ~20 Blüten haben überlebt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 12. Juni 2019, 19:54:38
Hübsch ist auch Allium litvinovii

Ja, das stimmt! Ein sehr schönes Blau hat das!

In der Tat! Geht ein bißchen in Richtung A. caeruleum und A. caesium, um die ich gedanklich auch schon mal rumgeschlichen bin. Irgendwann …  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 12. Juni 2019, 22:57:01
Allium caeruleum hat nur die verfluchte Eigenschaft Brutzwiebeln statt Blüten zu produzieren. Bei mir ist die kostbare Allium atropurpureum unverhofft aufgetaucht. Eine Überlebende einer alten Pflanzung.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=52389.0;attach=652881;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 14. Juni 2019, 18:38:22
schwer zu fotografieren: Allium caeruleum


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=653652;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 16. Juni 2019, 12:16:16
Allium caeruleum hat nur die verfluchte Eigenschaft Brutzwiebeln statt Blüten zu produzieren.

Ich meine, das ist keine generelle Eigenschaft von A. caerulum, sondern "nur" bei manchen Strains so. Nur blöd, weil gerade die sich gut verbreiten. Umgekehrt sollte muss man da dann rigoros sein.

Allium insubricum

Den versuche ich seit Jahren zu ergattern. Gibt es da eine bekannte Quelle?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 16. Juni 2019, 19:23:48
Ich habe kürzlich auf seinem Schild gesehen, dass er mal von Nijssen war. Hat ein paar Jahre gebraucht, um sich zu etablieren. Daher weiß ich auch nicht, obs den da aktuell gibt.

Hier noch ein Foto, er kommt gut durch die Hitze hier  ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=654186;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 16. Juni 2019, 19:27:28
Allium schoenoprasum orosiae ist jetzt aufgeblüht.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=654188;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 18. Juni 2019, 12:19:19
Allium insubricum

Den versuche ich seit Jahren zu ergattern. Gibt es da eine bekannte Quelle?

Flora Montana hat Allium insubricum gelistet; mein Exemplar stammt von Gerd Stopp. Dämlicherweise habe ich es an eine Stelle gepflanzt, von der ich vorher eine Iris foetidissima weggepflanzt hatte und wo ich nur noch ein paar Krokusse wähnte – direkt daneben befand sich im Boden aber noch ein Trupp Allium moly, und der hat bei der seit Mitte Mai herrschenden feuchtwarmen Witterung jetzt die doppelte Größe wie sonst  ::)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Šumava am 27. Juni 2019, 22:30:09
Allium huber-morathii, ein zierlicher Zierlauch, ähnlich A. pulchellum, aber kleiner und früher blühend...


(https://i.postimg.cc/1tDbDnDJ/IMG-9863.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 06. Juli 2019, 13:00:51
Hier blüht jetzt Allium pulchellum ´Album´, eines meiner liebsten.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 06. Juli 2019, 13:03:16
Gut gefällt mir auch ´Summer Drummer´, mit bis zu 1.8 m am anderen Ende der Höhenskala blühend.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Ulrich am 14. Juli 2019, 17:07:00
Etwas kleiner als 'Summer Drummer', nur gute 10cm. Allium cyaneum 'album'.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 12. September 2019, 17:16:12
Hier blüht jetzt Allium senescens.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=670546;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anke02 am 12. September 2019, 17:56:23
Schön leuchtend Irm!  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chica am 28. September 2019, 08:20:25
Hier blüht jetzt Allium senescens.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=670546;image)

Dies hier habe ich als Allium senescens ssp. montanum gekauft.

(https://lh3.googleusercontent.com/Lq4a9NT4rwZ0v6LZy5c1xgXOrcM5hhLzSTGlj63vImL8wDRjJny2bcVd1eXVHHeVQ1ydvpl4j42_LPdDsyodNDPKeXbNmK5MiR6o2-Q_qYp4ckwykl7qbG2SK8fmatLgpIZDTR5l2X4zJLO66JQm5Y19kMlWWY-85peuUBLpUOz6zyFBlck3ewTDHVgklhrn0otMCaay3r0sCvt11s6ZgvLMVrTVmJ08dnyk0Az28bdHYZA0u6Uwgwf1F03ElsmBXrL2w8fN3D4QnO_6qFHuyHAVPZ2fnYUtjB_I-rebu8o36nuAtvOjq-O9BWb4vW87xUDvNg_RGY97Ww1DCKewrNhQqSXs96SgxUjcdLASh7quutt7TRyBKhvZrfVziI-6gKoBHwP0ixfW3KiM_jnd7XRQS3KNGvAZ46o1pFN2bA_2oQ5FcYWnW5yW37dEBKqfnt09dm89qenTaeEmgLifs1yP9RnPGR0AQE0ovpyrhFgo-D5kb25itYSMFBltFwhUK7nRTnn9v2p4_h5e3X8zWrrqf0P7pJw3WilP_szFQ6x49DfpazqSKNtBg-lGBjpPn314kOgcCCjREiiDJgd73mSKCF9839OOrwrRVjWVu3fCbY4cQ_WW2sOMv59fvG1FYrr-Nk-qki9oYnMRduhr1MsiDU-Bvr6seUj9B8KVby9wSGinfHuOMR8=w741-h987-no)  (https://lh3.googleusercontent.com/aIldAJBuC_7CAvMZS1vslnpSUluiUI4guDchO55uQ52iJMDlDLXgzJ-F1Jf-_Rcemjism1U2c1O6Uf5I4LWY61HeXySZOFk-VMNBA-AQbDvqx9TBIlF-BrpCjjVUPolAkeWwrfARsbLJyl6vrn6kb357P8fACeQ2snkYfPgsHUIw2ANnXfmZTclwV8qT0cXzCd7ePp2GUdCBSGfTO1d6eWJdCjdSTImlsG-CqIU--vrQa2OJQXjZki8dNcPliwq9tiMGo0PKMxFtWLPK5l4dPLfxvUCF-QEF8k8imtfeysx555Wv_kqMKJWLEzQ1K9H3laguNeMRKYduv7zU6-7Ei4eyEs_af3tpZXFkCodzX4-Fln4331XV1oFPmx5QIcyNe32JYMSlqJKPAhmwmMzUb_EOdnivyGQTySuxcSKuOjiQbXWQOuq2GmKAFhVKIlr3s0rc7X_ETqJ7ZuXEqYZ--5tTeUijzeaU_wdiUb13eQMPz3to0vj_w4faoopDKviMBEiy8UlkUYA-wCt8aX_Qz9Yz8_rP7x-uELIkdXwbp3o4OcJu0CeoZpO2cuhny6PalNk6yosRF7gyVBNA3pbyH0vSUW-QjAT_8C4KY63iseCIZk4dpEZD_Un_oQaXgbBSCIcPgjk1i7FfERpXF_2Z-P6SQMmf4G5V-j4LOqVw34xBYZnU-qJkWuM=w741-h987-no)

Wenn ich mir die Blätter anschaue, dann ist es wohl die var. glaucum wie hier. Das Laub ist breit, fest und etwas gedreht. Die Fotos sind vom 15. September, inzwischen ist es verblüht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 28. September 2019, 09:50:10
Bei meinem var. glaucum sitzt das Laub flacher auf dem Boden. Weiß nicht, ob man das auf diesem Bild gut sieht, kann nachher noch ein ganz aktuelles machen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 29. September 2019, 21:54:37
Dein montanum scheint mir nicht ganz die typische blaugrüne Färbung eines var glaucum zu haben.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Chica am 30. September 2019, 07:38:06
Ich habe gestern noch einmal das Laub von der als Allium senescens ssp. montanum gekauften Pflanze fotografiert.

(https://lh3.googleusercontent.com/Uw-I71zotFZaTDBj_y5bMEAxlJgidytZ0hGzCcw1dzrQhUrA_7lbu-3rhX_tZBIGOEp4fMp-n1i4nrU3X6j7BHBNsIudfBqkGK6ytGIZUN1EqId3RIxCIBydN31nzScrog-t2LK5IhSeFeYGlmwUFqS2WkjcICB9RUtBpTqsjpwUSroWHhra25s7XF8dhXTs4eFP1iFm8e31C-AqHZsxSx5PeUKnsuKQIlkR-XQYDasEI4oru-FLsIbZ4eCLKwUookmyNadedGhGdONmlJBboOL9inLtO0bMT8pv7ZZErQomsf-mIQkDv_LCPrro8JGODh2svbQnmNbdcM-C_wLue8t6pdggUk4umHGqfBQ_-fB8hsJoPk8AfJgSSucDhWkdLerp5ZJ-C8VFidXbsKh5Vgl6V2jEVJBE1SuI2sZNQwSMDhoNfRhWHcbQJzLGCUv6egyDejl4VPd1UQ_uNfh9my8xQWuhO6-7dnYrS4DI6eRcVKbnl9AU6rNME-K7ZbhBpMFonSXC14bhlKbkXk1DzIIAPlsRTx_TkXA9gjqWDveEgpXAsz3BjfoKwC4ytupTnWK2pqyNiezmu9HDNcZGqfutUpe7JJ55rgW9glX-1Eigr74S2bf6eXuTdV2MBJI9z5X3-Gu_o7nUf0SgpOLfstul21FcwbDlDBccsb8tZEHHsuINWPkxBtw=w789-h1052-no) 

Hinten im Garten habe ich noch Allium senescens ssp. montanum var. glaucum gefunden.

(https://lh3.googleusercontent.com/vsiFLpJ2riciZoRY2XT9Gobww_UueR75t9T-dZpQn2LfNJPaQotIckAyxooGQVYrdPpVHyAWbJi6N2P3fhMyPSDBGTFSRSax0QhHr_p-WpZeGv5AXWsiujPvcTQf9tnCt89yZgoPi0lstitf-KPgLfu4wHNXHaPUbU0b1y8qElR6jSkHckAqEg-hyypDk4HExWuHuEIltR_nHzBMfZ0gVHlFwp-mzIktqehO3HYRbq4A78lOIjwi--uuCRE0qBfcEN-ET4LYCWCkxx94HOJzfg1ehz8otM4zywRzVpuLuMNCeuC-Dzc--QbQRFIAAc9w0Fy1kKGTmBLYopKtXe04NOCOXlU3jTHmmjWmIDSA4SzTS6H-11yIdvm6SmbSA5yv-HtUqBZjnMPh0Gl-5nPhh1zksnyYJcYS3iD3-yPfJmQo8bfORd20tu1PDf5iHBHlNBtTFkVJ23HDwTaVx6J_XxrTSX549uF_fha3Nk8qELdtO-WFPDj5TdXO5w_cAUwdIBdluPFEBAlSC0Z4NaxTOJ3Ekr_Q6cCpn2cH8RBdn6IeHxPSmlEMFE6SL0mvPst--XIXXbv0fxPq30OeWsLzGI4Gwh7KdRIi5uVmJOqrXlU9o9mKYnKNtj_dR5nL-5ddybGhsE7l9F_s0mAVLHeseVWCtbbHI9NSy3cFK5EFTDbFRQjaAnQ3JEI=w1403-h1052-no)

Das Laub dieser Variation ist nur halb so breit wie das der ssp. montanum, blau und etwas gedreht. Das Laub Deiner Pflanze, Irm, scheint wieder anders auszusehen, oder?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 30. September 2019, 12:44:48
Das Laub Deiner Pflanze, Irm, scheint wieder anders auszusehen, oder?

ja, ist ja aber schon eine ältere Pflanze, die bei mir steht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 30. September 2019, 13:22:48
Die gesamt Berg-Lauch-Verwandtschaft ist in den letzten 20 Jahren wissenschaftlich intensiv bearbeitet worden, mit umfangreichen und nicht immer leicht überschaubaren Umstellungen und Namensänderungen. Ich glaube nicht, dass diese Änderungen im Gartensortiment schon angekommen sind und glaube auch nicht, dass da früher immer alles dem wissenschaftlichen Stand der Dinge entsprochen hat.

Wer also nicht detailliert - nach schwer zugänglichen Arbeiten - nachbestimmen möchte, was die eigene Pflanze wohl sein mag, wird sich bis auf weiteres mit dem Sammelbegriff "Berg-Lauch"  oder (s.u.) "Ausdauernder Lauch" begnügen und muss wissen, dass sich darunter eine ziemlich große Zahl von europäischen bis ostasiatischen Arten verbirgt.

Recht einfach macht es uns der Rothmaler-Kulturpflanzenband:
Ausdauernder Lauch (Allium senescens) aus Sibirien bis Ostasien - formenreich, (in vielen Merkmalen) variabel - mehrere Sorten unter verschiedenen Namen ...
Gesondert genannt wird der heimische Berg-Lauch (Allium lusitanicum) als offenbar nicht kultivierte Wildpflanze.

Die Nennung von Unterarten und Varietäten können wir uns demnach vermutlich schenken.  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 30. September 2019, 21:15:49
Dein montanum scheint mir nicht ganz die typische blaugrüne Färbung eines var glaucum zu haben.

Falls du mich meinst: Das Foto täuscht da etwas.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 30. September 2019, 21:16:57
Hinten im Garten habe ich noch Allium senescens ssp. montanum var. glaucum gefunden.

(https://lh3.googleusercontent.com/vsiFLpJ2riciZoRY2XT9Gobww_UueR75t9T-dZpQn2LfNJPaQotIckAyxooGQVYrdPpVHyAWbJi6N2P3fhMyPSDBGTFSRSax0QhHr_p-WpZeGv5AXWsiujPvcTQf9tnCt89yZgoPi0lstitf-KPgLfu4wHNXHaPUbU0b1y8qElR6jSkHckAqEg-hyypDk4HExWuHuEIltR_nHzBMfZ0gVHlFwp-mzIktqehO3HYRbq4A78lOIjwi--uuCRE0qBfcEN-ET4LYCWCkxx94HOJzfg1ehz8otM4zywRzVpuLuMNCeuC-Dzc--QbQRFIAAc9w0Fy1kKGTmBLYopKtXe04NOCOXlU3jTHmmjWmIDSA4SzTS6H-11yIdvm6SmbSA5yv-HtUqBZjnMPh0Gl-5nPhh1zksnyYJcYS3iD3-yPfJmQo8bfORd20tu1PDf5iHBHlNBtTFkVJ23HDwTaVx6J_XxrTSX549uF_fha3Nk8qELdtO-WFPDj5TdXO5w_cAUwdIBdluPFEBAlSC0Z4NaxTOJ3Ekr_Q6cCpn2cH8RBdn6IeHxPSmlEMFE6SL0mvPst--XIXXbv0fxPq30OeWsLzGI4Gwh7KdRIi5uVmJOqrXlU9o9mKYnKNtj_dR5nL-5ddybGhsE7l9F_s0mAVLHeseVWCtbbHI9NSy3cFK5EFTDbFRQjaAnQ3JEI=w1403-h1052-no)

Das Laub dieser Variation ist nur halb so breit wie das der ssp. montanum, blau und etwas gedreht.

So sieht meine glaucum auch aus.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 30. September 2019, 21:35:14
Das ist meines
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 30. September 2019, 21:53:15
Die verdrehten, mehr oder weniger blaugrünen Blätter haben die meisten Pflanzen, die oft auch als Gewürz verkauft werden. Ich will meine seit Jahren gründlicher ansehen. Ob ich es in diesem Jahr packe?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 30. September 2019, 22:00:16
Ausgraben?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 30. September 2019, 23:35:55
Das auch. Es ist kein Mangel an Pflanzen. Die Bestimmung braucht den genaueren Blick auf Zwiebeln bzw. Rhizome, auf die Blattquerschnitte und Details der Staubblätter und in zum Teil russischsprachige Bestimmungsschlüssel. Also einiges an Zeit und Fleiß. Zeit habe ich nicht und fleißig bin ich nicht. Mit etwas Glück siegt aber die Neugier.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 13. April 2020, 15:46:12
Ich hole den Thread mal hoch. Jemand hat mich kürzlich gefragt, wie man verhindern kann, dass Allium sphaerocephalon sich über Tochterzwiebeln ausbreitet. Bisher dachte, es würde sich versamen. Die Fragestellerin versicherte aber glaubhaft, sie unterbinde jegliche Samenbildung. Das usprünglich gepflanzte Allium blühe auch sehr sparsam. Kennt jemand das Phänomen?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 13. April 2020, 19:09:04
Mir ist aufgefallen, dass um den Kopf der Zwiebel herum jede Menge Babys versammelt waren. Zumindest teilweise hatte ich die Samenkapseln entfernt. Kann mir nicht vorstellen, dass das alles Sämlinge sind...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 13. April 2020, 21:34:16
Kann es sein, dass hier Brutzwiebeln und Tochterzwiebeln in einen Topf geworfen werden? Es gibt von A. spaerocephalon wohl auch Klone, die Brutzwiebeln an der Blüte ausbilden, und sich natürlich entsprechend ausbreiten.
Tochterzwiebeln an der Basis sind aber bei denen normal denke ich. Damit breiten die sich aber nicht so ungehemmt aus wie bei Brutzwiebeln.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 13. April 2020, 21:44:32
Brutzwiebeln habe ich nicht beobachtet, es sind wohl Tochterzwiebeln.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 17. April 2020, 22:07:46
Heute musste ich Allium unifolium ausgraben. Der stand zwanzig Jahre zwischen Geranium endressii auf extrem pappigem schlechtem Boden und hat immer gut funktioniert, ging aber im allgemeinen Gewusel unter.
Den Publikumspreis für originelle Bodenorgane hat er verdient: Knapp unter dem Boden verdickt sich die Basis, biegt waagrecht ab und produziert eine bis drei Zwiebeln, die waagrecht im Boden liegen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 17. April 2020, 22:09:25
 :o
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 17. April 2020, 22:15:42
So eine hübsche Pflanze, ich habe das noch nie gesehen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 17. April 2020, 22:46:06
spannend! :D

allium ovarioides wäre irgendwie auch eine passende bezeichnung. 8)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Dunkleborus am 17. April 2020, 23:07:52
Ich hatte da Allium masculum oder Allium testiculatum assoziiert.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 20. April 2020, 12:15:35
Allium triquetrum blüht! :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 25. April 2020, 12:26:40
super schön! Kannte ich noch nicht.

Mein Lieblingslauch ist Allium zebdanense. Ein zartes Ding in zurückhaltender Vermehrung aber beständiger Präsenz.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: raiSCH am 25. April 2020, 13:08:02
Mein Lieblingslauch ist Allium zebdanense. .

Meiner auch. Ich habe ihn an verschiedenen Stellen im Garten. Hier die erste Position:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: raiSCH am 25. April 2020, 13:08:38
Hier die zweite, von oben gesehen:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: raiSCH am 25. April 2020, 13:09:12
Und hier die dritte in Seitenansicht:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 25. April 2020, 13:36:01
ganz wunderbar! Welche Mengen! Ich muss meine unbedingt vereinzeln! Sie stehen schon seit Jahren in einem Kübel. In den Pflanzungen tauchen immer einzelne auf und sie bestocken sich nicht so. :D
A
Das zweite Bild sieht nach Schneeball aus.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: raiSCH am 25. April 2020, 13:48:44
Das zweite Bild sieht nach Schneeball aus.

Stimmt - jetzt das richtige:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 25. April 2020, 14:15:28
wow, zwischen Giersch! Also brauch ich nicht so schüchtern sein mit der Standortverteilung von Allium zebdanense. Ist übrigens das allererste Allium hier. Selbst Schnittlauch brauch noch was bis zur Blüte.  ;) ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 27. April 2020, 20:45:31
Hier kämpfen Allium ursinum und triquetrum um die Vorherrschaft.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 28. April 2020, 00:22:40
:o

zebdanense habe ich mir letztes oder vorletztes jahr aus einem fremden kleingarten erbettelt, das zarte lichtertanzen über den beeten sah zu wunderbar aus. :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: rocambole am 28. April 2020, 08:30:13
Tut es wirklich - wie ist da der Ausbreitungsdrang? Es gibt Beete, die ich frei halten will von einem grasartigen Laubteppich, wie ihn Krokus, Scilla und Co. sehr schnell bilden. Halbschatten scheint auch kein Problem?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 28. April 2020, 11:48:16
du meinst Allium zebdanense? Wärme ist entscheidend. Niemals würde sich dieses kleine Ding ausbreiten wir Allium tuberosum oder so unflätig das Laub über die Pflanzung breiten wie Allium nigrum. Wie ich schon schrieb ist der Ausbreitungsdrang verhalten. Die Bilder von raiSch sehen zwar nicht so aus, aber raiSch hat einen uralten Garten, lange Jahre können Bestände reifen. Umso entzückter war ich ja bei seinen Bildern.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 29. April 2020, 19:48:01
Könnte das Allium umbilicatum sein?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Garten Prinz am 21. Mai 2020, 10:31:56
Allium christophii
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 31. Mai 2020, 16:15:54
Allium mal in Gelb. Ich denke, es ist A. flavum chloranthum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 31. Mai 2020, 16:26:20
Hier nochmal mein „Fehlkauf“, im Discounter als A. ‚Globemaster“ erstanden. Daraus entwickelte sich überwiegend A. karataviense. Jetzt, wo die Knospen schwellen, stellt sich heraus, dass es die Sorte ‚Red Giant‘ ist. Gefällt mir gut - die Teile sind sonst ziemlich teuer  8). 14 Stück hab ich davon, die restlichen 4 entwickeln sich in Richtung giganteum/ bzw. Ambassador.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 31. Mai 2020, 17:33:14
Toll! Darum beneide ich Dich sehr.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 11. Juni 2020, 22:28:45
Allium amplectens 'Graceful Beauty', vor ein paar Jahren gesteckt, kam nach der ersten Blüte nicht wieder. In diesem Jahr immerhin ein einzelner blühender Austrieb.
Vielleicht entwickelt sich da im Laufe der Jahre noch was.
.
(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/alliamplGRBT20d1.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 11. Juni 2020, 22:31:13
Diese Schönheit ist bei mir auch vollkommen verschwunden. Ich hatte vor ca. 2 Jahren viele gesteckt.
Andere Alliums tun das Gegenteil: sie vermehren sich.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 11. Juni 2020, 22:32:30
Vielleicht taucht auch bei Dir irgendwann wieder etwas davon auf. Die Blätter nimmt man wohl kaum wahr, wenn die Blüte fehlt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 11. Juni 2020, 22:34:53
Ich fürchte, dieses Allium wünscht sich eine bessere Umgebung, als ich sie bot... :-\ aber wer weiß...
Auf dem Friedhof hatte ich es wohl auch, vielleicht taucht es dort wieder auf.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 11. Juni 2020, 22:37:37
Den hatte ich letzten Herbst auch gesteckt, und in den vergangenen Wochen hat er überreich geblüht. Ich hatte schon Befürchtungen, dass er sich dabei ein bisschen verausgabt, mal schauen, wie es nächstes Jahr aussieht. Ansonsten wäre es aber kein allzu großer Beinbruch, die Tüte mit 20 (?) Zwiebeln gab's für 2 EUR beim LIDL. :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: thuja thujon am 11. Juni 2020, 22:50:16
Ich hatte gestern Besuch von einer fünfjährigen. Sie nannte den hier Coronablume.
Was wäre ein korrekterer Name?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 11. Juni 2020, 22:51:10
Hm, wo ist mein 'Graceful Beauty' eigentlich hingekommen?  ???  ???  ??? Im Dezember 2018 hatte ich im Schlußverkauf bei Albrecht Hoch Zwiebeln erworben, wollte die aufgrund der vorgerückten Jahreszeit aber nicht mehr auspflanzen, sondern hatte sie in einem Kübel zwischengeparkt. Aber was ist aus dem geworden? *grübel*

@thuja thujon: Sieht auf den ersten Blick wie Allium christophii aus.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: thuja thujon am 11. Juni 2020, 22:54:52
Danke, das kommt hin.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 11. Juni 2020, 23:30:37
Der „Fehlkauf“ blüht immer noch - sehr zur Freude der Bienen und Hummeln  :D.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Dicentra am 11. Juni 2020, 23:36:55
Tolle Farbe und in der Menge imposant. Gefällt mir sehr gut.

Interessanterweise hat sich Allium christophii wohl heimlich versamt, denn es tauchen Lauchkugeln an Stellen auf, wo ich nie welche gepflanzt habe. Da helfe ich doch glatt noch mal nach, sbald es neue Samen gibt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 11. Juni 2020, 23:50:24


Interessanterweise hat sich Allium christophii wohl heimlich versamt, denn es tauchen Lauchkugeln an Stellen auf, wo ich nie welche gepflanzt habe. Da helfe ich doch glatt noch mal nach, sbald es neue Samen gibt.

Ja, derartige Aussaaten nimmt man doch gerne an  :D. Ich hoffe, dass meine Bommeln sich auch vermehren. Der „normale“ Blauzungenlauch hat das in meinem alten Garten jedenfalls getan.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 11. Juni 2020, 23:58:34
Mein ‚Globemaster‘ an der Südterrasse steht auch immer noch stramm  ;D.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 12. Juni 2020, 00:04:32
☺️
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 12. Juni 2020, 04:53:22
Allium amplectens 'Graceful Beauty', vor ein paar Jahren gesteckt, kam nach der ersten Blüte nicht wieder. In diesem Jahr immerhin ein einzelner blühender Austrieb. Vielleicht entwickelt sich da im Laufe der Jahre noch was.
. (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/alliamplGRBT20d1.jpg)

"....Günstig sind skelettreiche, im Sommer gerne auch mal austrocknende, eher humusarme Böden. Staunässe ist generell zu vermeiden...."
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Juni 2020, 05:13:32
Tja. Das mit dem Skelettreichtum kriegt man hier wohl nur auf dem Friedhof hin.  ;) Alles andere stimmt, vor allem das "gern mal austrocknen".
Vielleicht mache ich mal eine Kalksplitt-Schüttung am Fuß der Steinhaufen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Juni 2020, 05:33:35
Hier nochmal mein „Fehlkauf“, im Discounter als A. ‚Globemaster“ erstanden. Daraus entwickelte sich überwiegend A. karataviense. Jetzt, wo die Knospen schwellen, stellt sich heraus, dass es die Sorte ‚Red Giant‘ ist. Gefällt mir gut - die Teile sind sonst ziemlich teuer  8). 14 Stück hab ich davon, die restlichen 4 entwickeln sich in Richtung giganteum/ bzw. Ambassador.

Für Allium karataviense scheint mir das Laub ziemlich schwach gerieft. Kannst Du die noch einmal zeigen, wenn sie voll aufgeblüht sind?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 12. Juni 2020, 10:31:22
@Lerchenzorn: Auf Deinen Einwand hin hab ich nochmal recherchiert. Spannend, es ist neuerdings ein Allium ‚Ostara‘ im Handel, eine Hybride aus A. karataviense und A. ateopurpureum. Ich denke, meine Pflanzen sind dort einzuordnen. Mit einer Höhe von 40-50cm sind sie für A.karataviense auch zu hoch.
Anbei noch ein Foto von heute:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 12. Juni 2020, 10:33:25
Zu den Blattriefen:
Teils ja, teils nein/wenig:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 12. Juni 2020, 10:40:27
Hier noch ein Foto vom 29.05.Da sieht man mehr Blattriefen:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 12. Juni 2020, 17:26:07
Allium insubricum


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=716583;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 12. Juni 2020, 19:37:24
Da bringst Du mich auf etwas! Ich habe gleich bei meinen nachgeschaut - viele Blätter und keine einzige Blüte. Werde die Zwiebeln wohl mal umsetzen müssen.

Aber sag' mal, ist Dein A.i. tatsächlich so dunkellila oder täuscht das Bild? Meine sind viel mehr rosa.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 13. Juni 2020, 08:30:04
Die Farbe kommt hin so, allerdings sind die Blüten noch nicht völlig offen, wirken daher wohl dunkler. Ich mach dann in ein paar Tagen nochmal ein Foto.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 13. Juni 2020, 18:18:21
toll, das insubricum.

meine neuanschaffungen hatte ich irgendwie mies behandelt, zwischengelagert im waldgarten vergessen und den mäusen auf dem silbertablett serviert... ::)

immerhin allium azureum hat das ganze aber überstanden. :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 16. Juni 2020, 16:25:36
@ebbie: Das Allium insubricum ist wirklich so dunkel  ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=717704;image)


Nachtrag: pumpot sagte mir grade, dass dieser Lauch A. cyathophorum var. farreri ist. Allium insubricum ist wohl kaum in Kultur. Habs dann unter falschem Namen bekommen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 17. Juni 2020, 08:31:44
Hier ein Bild von meinem Allium insubricum. Jetzt finde ich den Farbunterschied nicht mehr so groß.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 17. Juni 2020, 08:39:00
Ja, der ist schon putzig und wüchsig.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 17. Juni 2020, 12:22:59
Hier ein Bild von meinem Allium insubricum. Jetzt finde ich den Farbunterschied nicht mehr so groß.

nein, die sind fast gleich, denke ich  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Schnäcke am 29. Juni 2020, 21:10:54
Dieses Jahr keine Umfaller: Allium sphaerocephalon
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=721843)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 29. Juni 2020, 22:06:03
Bei mir schon – weil Papaver orientale drüberliegt  :-X Derweil blüht der im Frühjahr neu eingezogene und noch im Topf wohnende A. ramosum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: KerstinF am 29. Juni 2020, 22:07:59
Schön, die stehen hier auch in den Startlöchern. In Massen am schönsten.

Vor drei Jahren habe ich 'Summer Drummer' Heuer wollen sie zum ersten Mal blühen. Endlich.
Nun ist aber eine Pflanze dabei die anders aussieht, aber genauso hoch ist.
Wahrscheinlich wohl was anderes, oder?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 29. Juni 2020, 22:11:54
'Summer Drummer' habe ich erst neu gepflanzt - in einem Beet und in der Wiese. Im Beet sind die meisten noch blütenlos. In der Wiese haben fast alle eine Blüte angesetzt, öffnen aber längst noch nicht - obwohl die Wiesenmahd bald ansteht. Die müssen wohl dann doch wieder umziehen.  :-\
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 29. Juni 2020, 22:22:43
Hier reißt gerade der erste Zipfel" von 'Summer Drummer' auf, lange kann es also nicht mehr dauern. :) Allium sphaerocephalon hätte ich gerne in größeren Massen, aber nur an einer Stelle kommen zuverlässig eine größere Menge Stängel, an allen anderen Plätzen, die ich ausprobiert habe, sind sie zwar nie ganz weg, aber zwei, drei Stängel sorgen halt kaum für einen netten Blütenaspekt...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: KerstinF am 29. Juni 2020, 22:24:58
@Hausgeist: Du hast die in der Wiese stehen? Ungewöhnlich. Fotos wirds wohl keine geben, wenn sie dieses Jahr nicht mehr blühen wollen? Schade.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: KerstinF am 29. Juni 2020, 22:26:57
Hier reißt gerade der erste Zipfel" von 'Summer Drummer' auf, lange kann es also nicht mehr dauern. :) Allium sphaerocephalon hätte ich gerne in größeren Massen, aber nur an einer Stelle kommen zuverlässig eine größere Menge Stängel, an allen anderen Plätzen, die ich ausprobiert habe, sind sie zwar nie ganz weg, aber zwei, drei Stängel sorgen halt kaum für einen netten Blütenaspekt...
Wenn ich dran denk, muss ich morgen mal ein Foto machen, die Dinger haben Unkrautstatus hier bei mir.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 29. Juni 2020, 22:29:30
@Hausgeist: Du hast die in der Wiese stehen? Ungewöhnlich. Fotos wirds wohl keine geben, wenn sie dieses Jahr nicht mehr blühen wollen? Schade.

Doch, doch. Ich werde drumherum mähen. Sie einfach abzumähen, dafür wären sie zu schade. Aber bleiben können sie da halt nicht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: KerstinF am 29. Juni 2020, 22:32:18
Bin schon gespannt. 
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 30. Juni 2020, 05:12:58
Hier hat von dreien einer seine Hülle abgeworfen, färbt langsam.
Fehlkauf, ich hatte die Höhe nicht gelesen. Bis 180cm, hier höher.
Dauerte auch zwei Jahre bis zur Blüte.

Ob die "Dinger" bleiben, weis ich noch nicht......
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 30. Juni 2020, 11:31:52
Hier auch höher.
Andererseits, welcher andere Lauch schafft solche Außmaße. Bis jetzt sind sie auch standfest.
Niedriger und vom Wesen her ähnlich ist Ping Pong.

Beide scheinen auf schweren Böden dauerhaft zu wachsen.

Mein Lieblingsallium zur Zeit ist aber "Forelock". Auch an die 2m, blüht schon eine Weile. Wie ein übergroßer schwarzroter A. sphaerocephalon.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Schnäcke am 30. Juni 2020, 21:32:46
Mein Lieblingsallium zur Zeit ist aber "Forelock". Auch an die 2m, blüht schon eine Weile. Wie ein übergroßer schwarzroter A. sphaerocephalon.
Bitte mal hier zeigen!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 30. Juni 2020, 21:40:17




Mein Lieblingsallium zur Zeit ist aber "Forelock". Auch an die 2m, blüht schon eine Weile. Wie ein übergroßer schwarzroter A. sphaerocephalon.

Dass der so hoch wird, war mir garnicht klar  :o.
Nein, ich hab ihn (noch) nicht, ergo auch nicht deplatziert gepflanzt  ;).
Titel: Re: Allium
Beitrag von: oile am 30. Juni 2020, 23:12:31
Was könnte das für ein Allium sein?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 01. Juli 2020, 12:13:59
Vielleicht dieses hier?
Blüht hier zeitgleich mit Allium flavum. Sind aber beide noch nicht ganz so weit.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 01. Juli 2020, 12:26:23
Ja, Allium carinatum ssp. pulchellum.
Steht hier in Massen, noch knospig, könnte ich Dir mal geschickt haben.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 01. Juli 2020, 17:01:28
In meinem Garten blüht das weiße Allium carinatum ssp pulchellum schon seit einigen Tagen.  :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 02. Juli 2020, 19:26:27
Ich habe mal nachgemessen, 'Summer Drummer' steht hier bei etwa 1,50 m.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=722721;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 02. Juli 2020, 20:02:54
Spannend ! Sind die eigentlich „windfest“, oder legen die sich dann hin?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 02. Juli 2020, 20:39:47
Bis jetzt stehen die stramm, wie Soldaten. Selbst das gestrige Unwetter hat sie nicht in die Knie gezwungen. Mal sehen, wie es in Blüte aussieht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 02. Juli 2020, 23:25:03
Das klingt schon mal gut 👍!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 02. Juli 2020, 23:57:01
Meine sehen auch nicht aus, als würde ihnen Wind etwas anhaben. Ich müsste sie mal messen, aber übermannshoch (ok, ich bin gerade mal 1,68 m groß) sind sie auf jeden Fall. :D Der erste Blütenball ist nun da, sieht noch recht klein aus, aber vermutlich wird sich der noch "aufplustern".

EDIT: Heute morgen mal nachgemessen: Die fünf Exemplare sind zwischen 1,60 und 1,80 m hoch. :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 03. Juli 2020, 14:09:00
Im letzten Jahr hat mein ´Summer Drummer´gleich nach der Pflanzung im Herbst zuvor prachtvoll geblüht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 03. Juli 2020, 14:14:47
Die Sorte schien auf die Wühlmäuse einen besonderen Reiz auszuüben - im Herbst trieb das Allium ampeloprasum - ähnliche Laub meterweit entfernt an verschiedenen Standorten aus. Die einzige Blüte dieses Jahr, die ich der Sorte zuordnen könnte, tauchte jetzt 5-6 m weit vom ursprünglichen Pflanzplatz auf, die Pflanze ist nur halb so hoch wie die letztjährigen. Ein Mini - Drummer?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 03. Juli 2020, 19:00:38
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=722973;image)Ich hab mal versucht, die beiden Alliümmer auf ein Foto zu kriegen. Links ist "Forelock", schon abgeblüht. Und ganz rechts ist "Summer Drummer". Der eine etwa 1,5 m hoch, der Drummer locker 2 m.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 03. Juli 2020, 19:02:15
Forelock kann aber auch in magerem Sandboden in meiner Macchia nur zwergig. Dieser blüht noch, warum auch immer 
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gartenplaner am 03. Juli 2020, 19:16:01
Apropos Wiese....
Allium christophii hat sich bei mir einerseits "durch" die Cornus alba 'Sibirica'-Hecke gesät - da kommen Pflanzen fast in der Hecke im tiefen Schatten, ich hab sie erst entdeckt, als ich Brennnesseln dort herausriss - und eine hat sich in die Wiese ausgesät und blüht jetzt zum ersten Mal

(https://up.picr.de/38927248uh.jpg)

Ich werd mal versuchsweise einige Zwiebeln im Herbst in die Wiese pflanzen  :)

Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 03. Juli 2020, 19:35:02
Schönes Bild  :D

Ich habe Allium nigrum ins hohe Gras gepflanzt. Bin ebenso gespannt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 22. Juli 2020, 16:59:45
Nochmal zum Thema Allium in Wiese:
Im Nachbardorf gibt es noch eine einigermaßen artenreiche Wiese. Sie ist noch nicht gemäht, so dass das gelbe Gras noch steht. Dazwischen dunkle Punkte, die sich als Allium herausstellten.
Ich habe wenige geerntet und hoffe auf Vermehrung. Das scheinen alles Brutknöllchen zu sein.
Welcher heimische Lauch ist das?
Viele sind nur mit Brutknöllchen bestückt, andere haben violette Blüten, vereinzelte und auch büschelweise Blüten. Sieht ziemlich heiß aus

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=727766;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 22. Juli 2020, 17:01:53
Da explodieren Büten raus  ;D
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=727770;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 22. Juli 2020, 17:40:51
Ich arbeite seit 20 Jahren an der Entfernung solcher Läuche............
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 23. Juli 2020, 10:48:59
In der Wiese wär mir das egal, ich bin nicht sicher, ob es Allium vineale ist, oder eher Allium neglectum?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 22. August 2020, 20:50:16
Vom Allium Cernuum (in fliederfarben, die weiße Auslese oder die von A. carinatum pulchellum  suche ich selbst noch) kann ich reichlich Samen abnehmen, ebenso von Allium Senencens, sonst habe ich in einem Eimer gerade noch gemischte Samen höherer Sorten zum Trocknen (Mount Everest, schubertii, u.a.).
die weiße Auslese gibt es hier:
:D fleißig am Samen sammeln.  ;) Allium senescens subsp. senescens ist interessant! Aufgeschrieben habe ich mir für dieses Jahr Allium atropurpureum und Allium flavum und mehr von Allium roseum und Allium zebdanense.
bei Gewiehs gibt es die rote und es gibt Allium carinatum subsp. pulchellum. Ich glaube ich bestell da.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 25. August 2020, 18:55:08
die weiße Auslese gibt es hier:

Weiße von was? A.cernuum?
von A. pulchellum weiß und pink, flavum oder cernuum könnte ich abgeben.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 25. August 2020, 18:58:40
In meinem Garten blüht das weiße Allium carinatum ssp pulchellum schon seit einigen Tagen.  :)

Mir scheint das mehr nach cernuum "Album" auszusehen. Und der ist ja deutlich vor dem pulchellum dran.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 26. August 2020, 13:18:10
dreichl, du meinst dieses sei die weiße Form von Allium cernuum. Prärie-Lauch, die Staudengärtnerei. Hab ich überhaupt nicht und kannte ich auch noch nicht. Sehr schön, wenn der sich ausbreitet! Speziell im Lehmboden.
In meinem Garten blüht das weiße Allium carinatum ssp pulchellum schon seit einigen Tagen.  :)
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=722357;image)
sieht toll aus! Bei mir ist Allium carinatum nie langlebig gewesen im Gegensatz zu Allium roseum. Wenn du von Allium cernuum abgeben kannst, gerne!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 26. August 2020, 13:32:07
Allium carinatum ssp. pulchellum, die rosa Form, steht hier seit Jahrzehnten auf den allertrockensten, nie gegossenen freien sonnigen Plätzen und versamt sich, wohin es lustig ist. Die weiße Form ist anspruchsvoller und vermehrt sich weitaus weniger.
Wiese ist vermutlich nicht der richtige Platz für Allium carinatum, pflanz' es an eine offenen Hang, pearl.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 26. August 2020, 13:34:33
es ist der Sandboden bei dir, manche Allium tuns nicht in Lehmboden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 26. August 2020, 14:16:57
Ja, das kann natürlich auch sein.
Müsste nicht Nectaroscordum siculum ssp. bulgaricum bei Dir wachsen? Das überlebt hier, mehr aber auch nicht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 26. August 2020, 15:08:19
ist hier super!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 26. August 2020, 15:16:32
echt? Vermehrt die sich bei dir?
Meine kommen jedes Jahr wieder, sehen auch gut und üppig aus, mehr auch nicht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 26. August 2020, 15:31:32
Hier ist mal eine Blüte davon aufgetaucht, vermutlich in einem Päonientopf. Gut, dass ich daran erinnert werde. Davon möchte ich unbedingt noch welche bestellen.
.
.
(https://up.picr.de/39302940wn.jpg)


Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 26. August 2020, 15:35:56
Mediterraneus, Nectaroscordum bestocken sich hier gut, wenn ich nicht zu faul wäre die aufzunehmen und zu teilen ...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 26. August 2020, 18:47:16
Dann habe ich die Nectaroscordum hier wohl in der falschen Ecke, die machen bei mir nur rückwärts. Lehmboden habe ich mittlerweile fast überall gesandet. Und das wenige das noch kommt, ist eher Kriechallium
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 26. August 2020, 20:10:54
wie meinst du das? Zu schattig? Allium siculum macht schlangenartige Triebe, die sich zur Blüte aufrichten. Ich hab die vollsonnig am Neckarnordhang zwischen Päonien auf saurem Lehm mit Jurakalksplitt gemulchten Flächen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 26. August 2020, 20:24:29
In meinem Garten blüht das weiße Allium carinatum ssp pulchellum schon seit einigen Tagen.  :)

Mir scheint das mehr nach cernuum "Album" auszusehen. Und der ist ja deutlich vor dem pulchellum dran.
Da hast Du recht, ich habe es als ´White Master´vor 4 Jahren erhalten.
dreichl, du meinst dieses sei die weiße Form von Allium cernuum. Prärie-Lauch, die Staudengärtnerei. Hab ich überhaupt nicht und kannte ich auch noch nicht. Sehr schön, wenn der sich ausbreitet! Speziell im Lehmboden.
In meinem Garten blüht das weiße Allium carinatum ssp pulchellum schon seit einigen Tagen.  :)
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=722357;image)
sieht toll aus! Bei mir ist Allium carinatum nie langlebig gewesen im Gegensatz zu Allium roseum. Wenn du von Allium cernuum abgeben kannst, gerne!

Allium carinatum ssp pulchellum habe ich hier auch regelmößig ziemlich schnell verloren.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 26. August 2020, 20:26:01
es ist der Sandboden bei dir, manche Allium tuns nicht in Lehmboden.
Das wird auch bei mir das Problem mit Allium carinatum sein.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 27. August 2020, 16:05:16
wie meinst du das? Zu schattig? Allium siculum macht schlangenartige Triebe, die sich zur Blüte aufrichten. Ich hab die vollsonnig am Neckarnordhang zwischen Päonien auf saurem Lehm mit Jurakalksplitt gemulchten Flächen.

Für das was noch übrig ist trifft es eher ein "Schlangenartig am Boden liegen bleibend". Auch direkt neben Paeonien, aber hellrosa.


Edit: ich suche noch einen Tipp, wo ich am besten A. obliquum dazupflanze. Vor Jahren habe ich mal etwas schönes gesehen, jetzt erinnere ich mich nicht mehr daran. Aber nun hätte ich die Zwiebeln beisammen, dass es was aussieht  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 27. August 2020, 20:34:34
Scharfe Gelbauch, Allium obliquum, nie gehört. Laut wikipedia ist der auf Wiesen im Osten heimisch Kaukasus oder sowas, ich würde zu dem Kugeligen was lanzettliches Pflanzen, was auch im Juni oder Juli blüht, Veronica longifolia 'Hermannshof' oder sowas. Natürlich Gräser, Eragrostis curvula passt vom Charakter.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 27. August 2020, 20:54:07
Nicht zu trocken pflanzen, das Allium obliquuum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Suse am 28. August 2020, 10:18:39
Der scharfe Gelblauch ist ausgesprochen anspruchslos bei mir und blüht Anfang Juni.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 28. August 2020, 17:11:32
Yepp. Wächst wie Knoblauch, das Laub sieht auch so aus.
Hier schon etwas am Abblühen. Die ersten A. sphaerocephalon und die allerletzten obliquum treffen sich gerade so.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=735668;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 28. August 2020, 17:34:31
Dank Mediterraneus wieder gefunden, GP 07/14. A. obliquum in Matrix von Molinia caerulea. Ich glaube, etwas feuchter gefällt ihm zwar besser, aber hier im etwas trockeneren Gemüsebeet gedeiht er gut. Da er auch als "noch gesünderer Knoblauch" vermarktet wird, war das Gemüsebeet ja nicht abwegig. Ein Teil davon ist derzeit aber primär Auffangstation noch beetloser Alliums  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Weidenkatz am 16. September 2020, 07:50:47
Mal eine echt dumme Frage zum Thema Allium. Jetzt ist ja Zwiebelsetzzeit und durch die Packungsbeschriftung des Discounters bin ich verunsichert...  ::).

Muss ich gesetzte Alliumzwiebeln ln tatsächlich intensiv wässern?
Blüht Allium sphaerocaephalon nicht deutlich später als die abderen Sorten?  ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 16. September 2020, 07:58:28
A. sphaerocephalon blüht Anfang Juli, also tatsächlich später als die meisten anderen, welche im Mai ihre Hauptblütezeit haben. "Intensiv wässern" muss man die nicht, ich denke, damit ist gemeint, dass man nach dem Pflanzen den noch sommertrockenen Boden wässern soll, damit sie bald Wurzeln treiben. Wenn es im Frühling wiederum sehr trocken ist, kann gelegentliches Gießen aber sicher nicht schaden, solange sie noch in der Wachstumsphase sind.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mottischa am 16. September 2020, 08:06:11
Ne, intensiv wässern musst du nicht, es geht halt einfach darum, dass der Boden nach dem Setzen nicht völlig austrocknet und die Zwiebeln dann vertrocknen. Ich mache das auch nicht und da ich eh immer gieße, bekommen die Zwiebeln genug ab.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Weidenkatz am 16. September 2020, 08:21:26
Danke  :D. Also, es ist s c h o n so, dass hier gerade eine lange Trockenheitsphase läuft. Aber gut, ich sorge ja mit geringer Bewässerung eh dafür, dass die Beetpflanzen nicht vertrocknen. Dann reicht das.
Anders evtl. bei Krokus, der in staubtrockenen Zement... ähm Lehmrasen kommt?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 16. September 2020, 09:48:20
Die musst du nicht wässern.
Wären sie mehrjährig im Boden, stünden sie auch trocken.
In der Tüte sind sie auch trocken.
Die Pflanzzeit geht ja bis November, und bis dahin ist hoffentlich natürliches Feucht im Boden.
Alliumzwiebeln vertrocknen nicht so schnell.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mottischa am 16. September 2020, 14:29:18
Ich hatte ja meine Alliumzwiebeln (verschiedene Sorten) aus den Kübeln geholt und lagere sie gerade, bevor ich Zeit hab sie in die Beete zu setzen. Also brauche ich keine Sorge habe, dass sie in 2 Wochen an der Luft austrocknen?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 16. September 2020, 14:38:55
Wenn Du sie nicht gerade in die Knallsonne legst... ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mottischa am 16. September 2020, 14:47:28
Ne, stehen im Schatten ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 17. März 2021, 05:39:54
Es geht los. Noch nicht die Blüte, aber Allium paradoxum treibt schon allerorten. Im Garten bin ich immer noch damit beschäftigt, die zahlreiche Brut der leichtfertig eingeschleppten Pflanzen zu tilgen.

Bei dem hier muss ich den Jäte-Reflex unterdrücken. Es soll Allium paradoxum in der normale-Varietät sein, die keine Brutzwiebeln an den oberirdischen Pflanzenteilen bildet.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mX17-_X62WEX5CBC7hQPdJA4LXBHH4GowxT-jn-w6GwaBr1i7XzVF8_zgGtaOVBS33YxfIEi3djyg8Q4rXkf_WC1YtRJzHHTD4T_B8Z1WmxUwDeIcpDu1JFlea6YeCgIUsyQHTl25r7RnC2p0qQ7TcHY5Xu1ieOJok421Xp3Q_ezwB7Gr4TwiBTydAACP1H6j?width=547&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 17. März 2021, 11:12:08
Es geht los. Noch nicht die Blüte, aber Allium paradoxum treibt schon allerorten. Im Garten bin ich immer noch damit beschäftigt, die zahlreiche Brut der leichtfertig eingeschleppten Pflanzen zu tilgen.

Bei dem hier muss ich den Jäte-Reflex unterdrücken. Es soll Allium paradoxum in der normale-Varietät sein, die keine Brutzwiebeln an den oberirdischen Pflanzenteilen bildet.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mX17-_X62WEX5CBC7hQPdJA4LXBHH4GowxT-jn-w6GwaBr1i7XzVF8_zgGtaOVBS33YxfIEi3djyg8Q4rXkf_WC1YtRJzHHTD4T_B8Z1WmxUwDeIcpDu1JFlea6YeCgIUsyQHTl25r7RnC2p0qQ7TcHY5Xu1ieOJok421Xp3Q_ezwB7Gr4TwiBTydAACP1H6j?width=547&height=800&cropmode=none)
Mir ist es genauso gegangen, Allium paradoxum habe ich mir ahnungslos mit Gartengeschenken eingeschleppt. Zum Glück in einem anderen Teil des Gartens, so dass ich die Sämlinge von Allium paradoxum var. normale vom Unkraut unterscheiden kann.  :) Das Foto ist schon älter, z.Zt. ist nur die erste Knospe zu sehen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 18. April 2021, 00:03:45
die sind ja entzückend! Hier blüht jetzt mein Lieblingslauch. Allium zebdanense.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 18. April 2021, 00:20:25
boah, ist das schon weit bei dir – hier ist noch keiner in sicht...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 18. April 2021, 21:23:42
A. karataviense Sorten
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC00551.JPG)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 18. April 2021, 21:31:26
die sind ja entzückend! Hier blüht jetzt mein Lieblingslauch. Allium zebdanense.

Genau der beginnt hier auch gerade mit der Blüte, geneigt vom Regen.

(https://up.picr.de/41008550px.jpg)

Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 18. April 2021, 23:04:37
die sind ja entzückend!
Möchtest Du welche?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 18. April 2021, 23:11:09
lieber nicht. Der Mann kennt das aus Potsdam. Da siehst du kein Gras mehr wo das Zeug wächst, ich glaube wir haben das auch gegessen. Ich hab ihm Berliner Lauch in wiki gezeigt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 18. April 2021, 23:37:28
Na, ich meine doch die abgebildete var. normale - und die verhält sich ja buchstäblich "normal".  :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 04. Mai 2021, 20:48:35
Allium akaka habe ich noch im Topf, möchte es aber auspflanzen. Hat damit jemand Erfahrung?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 12. Mai 2021, 22:35:57
Leider nein, aber er sieht klasse aus!

Hier blüht Allium amblyophyllum (im Gewächshaus, hätte aber schon lange rausgeräumt sein sollen  :-X)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 17. Mai 2021, 21:28:09
Hab' wegen A. akaka mal nachgelesen. In Grunerts Blumenzwiebelbuch kommt er noch nicht vor, in dem von Reinhilde Frank ist er als kürzliche Neueinführung genannt, zu der noch wenige Erfahrungen vorlägen, der aber eher unkompliziert sein solle. Mein iranischer Pflanzenführer weist die Art als Endemit des Nordwestiran aus, dort als Gebirgspflanze in Höhen von 1500 bis 2500 m, und zwar in solchen Gebirgen, die noch in Reichweite von hyrkanischen Luftmassen, also mit Feuchtigkeit vom Kaspischen Meer, liegen, aber schon in gewisser Entfernung von selbigem, also nicht mehr in Steigungsregenzonen o.ä., sondern in schon deutlich trockeneren Gefilden (das Prinzip ist dort in etwas großräumigerem Maßstab ein ähnliches wie beim Pontischen Gebirge in der Nordtürkei – hinter jeder Gebirgskette, die die Wolken überqueren müssen, wird's trockener).
Heißt also praktisch: Mit Niederschlag könnte A. akaka klarkommen, aber wohl nur bei gut drainiertem Boden (in der angrenzenden Osttürkei gab es in der Fortsetzung der iranischen Bergketten solchen, bei dem selbst stärkere Niederschläge praktisch sofort im Boden verschwinden – also könnte solcher auch an den Standorten im Iran vorkommen, wobei ich von dort aber keine Vor-Ort-Erfahrungen habe).

Seit geraumer Zeit blüht hier auch die Outdoor-Variante von A. zebdanense.  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 19. Mai 2021, 23:27:03
Allium akaka gefällt mir sehr, wirkt so wuchtig-skulptural.

Allium rubellum ist eher zierlich:
(https://up.picr.de/41233793jf.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 20. Mai 2021, 09:31:39
Vielen Dank für die ausführliche Info, Kasbek. Ja, so habe ich es auch schon vermutet. Ich werde im Herbst die Zwiebel in gut drainiertes Substrat ins Freie pflanzen und mal sehen, wie sie sich entwickelt. Ich glaube, einige solche Pflanzen in einem Schotterbeet würden sich gut machen. Vielleicht gibt's ja Samen oder Nebenzwiebeln.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 29. Mai 2021, 10:36:34
Keine ausgewiesene Kostbarkeit wie in Eueren Gärten, aber Allium rosenbachianum leuchtete gerade so schön in der Morgensonne. :)

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/50b016645346a0a17677f98fef1e5d34.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 29. Mai 2021, 11:16:51
Hier geht es jetzt auch richtig los!
'Marshmellow' ist noch recht neu und gefällt mir gut!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Mai 2021, 11:54:07
Keine ausgewiesene Kostbarkeit wie in Eueren Gärten, aber Allium rosenbachianum leuchtete gerade so schön in der Morgensonne. :)

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/50b016645346a0a17677f98fef1e5d34.jpg)

Darauf kommt es wohl auch gar nicht an. Wenn die gewöhnlichen, aber bewährten Sorten gut wirken, ist es ja gut. Ich weiß wirklich nicht, warum ich die hohen Kugel-Lauche nie verwendet habe. Jetzt füllt 'Purple Sensation' eine Lücke, die sonst die Akeleien fast allein bestreiten mussten. (Schaun wir mal, ob die Sorte dauerhaft wirkungsvoll ist. Dank an Staudo für den Tip, die Pflanzen auch im Halbschatten und Schatten zu verwenden. )

(https://sn3301files.storage.live.com/y4m4UyXVQe-HlwrfzqC2oMUEx33c_VfGnkH6whuDEEqXdg0H0rkva0RBd5jm53KOqZzba3LxMpQCdFSGlkJfxfPLHbgsQL93Nhuqb_P_oGtTYI_nU1mWm8dzB9upp_YSUHXKKkTkKkpYaan4wtrJVnppT06vjdzwp9X06X72UQdLGvKVKtHKtGsLvzt80jje1HA?width=800&height=528&cropmode=none)  (https://sn3301files.storage.live.com/y4meubZ_ZleQRPv6fXQh9-Jhg2xFdpW5zvpd5DE7H80cpj3pwlMVV2yXxyIpbtfFM8VInA2LPij6Kavskk6mpTSq8EKOt0IRRZKzt36SLRidWz2XEuF3Awt8K87USemV4dIIg9-ZP_y1hLo_HfDj63esWmUJ9una36pVV2UHyriIvfSLB1FXNcwI7Rnm_VC5PUf?width=482&height=800&cropmode=none)  (https://sn3301files.storage.live.com/y4mY9I3tazdFI9bKLkCT0YaNtPPGGF77LZNjqMm71GBWTuhgeSDffukzJr08loR4pDfQQOorJmOQ-BToQMNlFDBAMLjSaG_HbRbnGbfY2D34HwMycpFclxIFUwLoYNKscE1Dk1C8nvG4UugABmQzDkGHTOfa-NNNl4c17NqibmNdTn61uleOq_GpT0YFZI8Nyfq?width=800&height=534&cropmode=none)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jörg Rudolf am 29. Mai 2021, 11:56:01
Ein Experiment: der gewöhnliche Schnittlauch als Teichrandbepflanzung dauerfeucht mit Staunässe. Aktuelles Bild im zweitem Standjahr.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 29. Mai 2021, 12:28:58
Jetzt füllt 'Purple Sensation' eine Lücke, die sonst die Akeleien fast allein bestreiten mussten. (Schaun wir mal, ob die Sorte dauerhaft wirkungsvoll ist.
.
Die mag ich auch sehr. Und würde eigentlich auch gerne die Samenstände stehen lassen.
Das hat sich aber gerächt, überall die Sämlinge in den anderen Stauden.
Fand ich schon etwas lästig, deshalb schneide ich sie jetzt meist rechtzeitig ab.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Junebug am 29. Mai 2021, 12:49:57

Dank an Staudo für den Tip, die Pflanzen auch im Halbschatten und Schatten zu verwenden.
Oh, danke für die Weitergabe des Tipps, da eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten!  :) Das ist hier auch so mit der Lücke, und ich dachte immer, schade, Allium geht ja sicher nicht - anstatt das einfach mal auszuprobieren.

Andreas, rosenbachianum kannte ich gar nicht. Sehr schön! Bleibt das so etwas flacher oder kugelt sich das noch? Finde die nicht ganz kugeligen ja sehr hübsch.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Mai 2021, 14:09:33
Ein Experiment: der gewöhnliche Schnittlauch als Teichrandbepflanzung dauerfeucht mit Staunässe. Aktuelles Bild im zweitem Standjahr.

Das dürfte 'Forescate' sein, mit diesem satten rosarot. Oder wirkt das nur so am Smartphone?
Schnittlauch dürfte zum allerhärtesten gehören, was die Toleranz sowohl gegen Nässe als auch gegen Trockenheit anbelangt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 29. Mai 2021, 14:36:21
@Junebug: Der wird ganz rund, wie die meisten anderen auch, aber hübsch ist er, schöne lilafarbene Kugeln auf hohen Stängeln, und wenn man genau hinschaut, sieht man, dass die Einzelblüten weiße Einsprenkelungen haben.

@Ariane: Ja, hier samt er auch reichlich aus, bisher fand ich das aber unproblematisch, meine Beete sind ohnehin immer etwas durcheinander. Schachtelhalm, der überall durchwächst, ist definitiv schlimmer. :-X
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 29. Mai 2021, 15:08:29
Schnittlauch dürfte zum allerhärtesten gehören, was die Toleranz sowohl gegen Nässe als auch gegen Trockenheit anbelangt.

Die Toleranz gegen Nässe kann ich definitiv nicht beurteilen, dass Schnittlauch bei Trockenheit hier sehr schnell aufgibt weiß ich mit Bestimmtheit. Möglicherweise passt auch der Boden nicht zu den Wünschen von Schnittlauch.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 29. Mai 2021, 16:34:05
Die Toleranz gegen Trockenheit scheint mit klonabhängig auch sehr fraglich. Während der gewöhnliche Schnittlauch im Gemüsegarten sich auf meinem schweren Boden problemlos hält und reichlich aussät, haben alle an die Beetränder der Blumenbeete gepflanzten Auslesen kein Jahr überlebt. Dort wird es im Sommer mitunter wirklich sehr trocken und naturgemäß nicht gewässert, was der flachwurzelnde Schnittlauch wohl übelnimmt. Dagegen tauchen Arten mit Zwiebeln vorzugsweise spontan am Beetrand auf, wo ich sie wegen ihrer Höhe und des zur Blütezeit unansehnlichen Laubes nun wirklich nicht haben möchte.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Mai 2021, 16:41:51
Ich habe nur die Eindrücke aus der öländischen Alvar, wo er in einer kleineren Form auf den Kalkplatten wächst. Und in Dachbegrünungen ist er eine Standardpflanze.
Bei den Auslesen fällt mir auf, dass sie zum Teil nährstoffbedürftig sind. 'Forescate' z. B. möcht gut versorgt werden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jörg Rudolf am 29. Mai 2021, 17:33:34
Die Sorte ist mir nicht bekannt. Die Blütenfarbe ist jedoch anders als beim gewöhnlichen Schnittlauch viel leuchtender.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 30. Mai 2021, 17:57:03
Der sich versamende Schnittlauch im Gemüsegarten variiert auch etwas in den Lilatönen, so begeisternd, dass ich etwas ausgelesen hätte, allerdings nicht.
Die Saat für dieses Allium kam als A. subhirsutum zu mir. Aufgrund fehlender Behaarung und anderer Unterschiede denke ich aber, dass es wohl A. neapolitanum ist?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 30. Mai 2021, 18:31:36
Hast Du Bilder vom Laub? Das ist bei A. neapolitanum ja relativ grobschlächtig.
Ich finde auch, dass die Blüte stark nach neapolitanum aussieht.
(Mir ist das mit Brodiaea passiert. Die dachte ich, gesteckt zu haben und jetzt blüht dort Allium neapolitanum.  :-\ )
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Junebug am 30. Mai 2021, 19:05:12
@Junebug: Der wird ganz rund, wie die meisten anderen auch, aber hübsch ist er, schöne lilafarbene Kugeln auf hohen Stängeln, und wenn man genau hinschaut, sieht man, dass die Einzelblüten weiße Einsprenkelungen haben.

Danke, Andreas, das klingt wirklich gut.  :)

Kann mir jemand was zu Nectaroscordum siculum sagen, also genauer: zur Wirkung im Beet? Ich hab den natürlich schon mal irgendwo gesehen, aber jetzt nicht mehr präsent, wie er mir von weiter weg gefiel. Die ganzen Close-ups, die man so im Netz findet, sind natürlich hübsch, aber ... Würde wahrscheinlich helfen, wenn ich ihn am Hang pflanze, sodass man von unten reingucken kann, oder? N. tripedale ist natürlich farbkräftiger, aber kostet halt auch ne lange Mark.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Floris am 30. Mai 2021, 19:25:48
ich glaube nicht, dass der von ferne wirkt, die Farben sind so zart.
Ist eher was zum genauer hinschauen mit dunklem Hintergrund.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Scabiosa am 30. Mai 2021, 19:29:59
Hier habe ich Nectaroscordum siculum schon an verschiedenen Standorten ausprobiert. Zuletzt, um ein Päonienbeet ein wenig aufzulockern. Man weiß ja vorher nie so ganz genau, ob die Blütezeit passt, Junebug.

(https://up.picr.de/41315741ug.jpg)

(https://up.picr.de/41315747sb.jpg)

Titel: Re: Allium
Beitrag von: Junebug am 30. Mai 2021, 20:47:38
Danke Euch beiden, das hilft mir weiter.  :) Sehr schöne Ecken, die Ihr da zeigt!

Da hast Du recht mit der Blütezeit, Scabiosa, ich versuchs mir schon immer zu verkneifen, mir allzu genau auszumalen, wie toll doch die und die Kombi wäre  ::) ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Floris am 30. Mai 2021, 21:05:20
Blütezeit
Aber es gibt jedes Jahr eine neue Chance, die Blühzeiten verschieben sich zueinander.
Mein Bild oben ist vom letzten Jahr.
Dieses Jahr sind alle Nectaroscordum noch geschlossen während die Hundszungen alle deutlich weiter geöffnet sind als auf dem Bild.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 30. Mai 2021, 21:09:42
Schnittlauch dürfte zum allerhärtesten gehören, was die Toleranz sowohl gegen Nässe als auch gegen Trockenheit anbelangt.

Die Toleranz gegen Nässe kann ich definitiv nicht beurteilen, dass Schnittlauch bei Trockenheit hier sehr schnell aufgibt weiß ich mit Bestimmtheit. Möglicherweise passt auch der Boden nicht zu den Wünschen von Schnittlauch.

Schnittlauch ist super zur Dachbegrünung,
ab 3cm Substrat.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 30. Mai 2021, 23:05:49
Hier wächst kein Schnittlauch. Keiner hat sich gehalten.
Dafür blüht Allium barsczewskii wunderbar leuchtend:

(https://up.picr.de/41317088bc.jpg)

Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 31. Mai 2021, 20:41:22
Tolle Farbe, RosaRot!
Mich erfreut u.a. 'Mount Evereste'
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 31. Mai 2021, 21:50:41
Allium sikkimense, letztes Jahr aus Samen gezogen, blüht zum ersten Mal.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 31. Mai 2021, 22:49:12
Allium sikkimiense blüht hellblau - vielleicht eine Falschlieferung?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 31. Mai 2021, 22:51:57
Hast Du Bilder vom Laub? Das ist bei A. neapolitanum ja relativ grobschlächtig.
Ich finde auch, dass die Blüte stark nach neapolitanum aussieht.
(Mir ist das mit Brodiaea passiert. Die dachte ich, gesteckt zu haben und jetzt blüht dort Allium neapolitanum.  :-\ )
Na ja, Foto habe ich nicht geschafft, aber die für A. subhirsutum vorgeschriebene Behaarung kann ich auch mit Lesebrille nicht entdecken.  :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: foxy am 31. Mai 2021, 23:04:05
Globemaster vermehrt sich rasant
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 31. Mai 2021, 23:06:24
Hier wächst kein Schnittlauch. Keiner hat sich gehalten.
Dafür blüht Allium barsczewskii wunderbar leuchtend:

(https://up.picr.de/41317088bc.jpg)

Da wär ich um den Schnittlauch nicht traurig.  8)

Norna, A. subhirsutum kannte ich gar nicht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: häwimädel am 02. Juni 2021, 21:30:17
... Jetzt füllt 'Purple Sensation' eine Lücke, die sonst die Akeleien fast allein bestreiten... Dank an Staudo für den Tip, die Pflanzen auch im Halbschatten und Schatten zu verwenden.
Wenn sie es nicht sogar im 3/4 bis Vollschatten tun. Vor ein paar Tagen bin ich an einem Garten vorbei gekommen, wo die hohen Kugellauche unter Nadelbäumen blühten. Sonst wuchs dort nichts.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hans-Herbert am 03. Juni 2021, 06:55:11
Allium NoName.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 03. Juni 2021, 08:32:51
'Mount Everest'?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hans-Herbert am 03. Juni 2021, 09:00:26
Oh ja, finde ich gut und gefällt mir ! Danke !
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 06. Juni 2021, 23:04:00
Allium 'Cameleon' und Allium oreophilum:

(https://up.picr.de/41374196iw.jpg)

(https://up.picr.de/41374198os.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Garten Prinz am 08. Juni 2021, 20:08:21
Allium christophii
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 08. Juni 2021, 21:32:57
Dieses Allium erhielt ich einmal als A. altissimum, was es aber sicher nicht ist. Hat jemand eine Idee? Die Pflanze ist etwa 1 m hoch.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 08. Juni 2021, 21:37:06
Der Blütenstand ist ähnlich ´Mercurius´, aber größer und kräftiger. Im Gegensatz zum unkrautähnlich wuchernden ´Mercurius´(s. Foto) macht es aber keinerlei Anstalten sich zu bestocken.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 09. Juni 2021, 14:57:12
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790097;image)
Hier kugelt der Lauch nun auch durch die Beete. Allen voran Globemaster.  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 09. Juni 2021, 15:04:48
Wer Globemaster wegen seiner kindskopfgroßen und relativ kostspieligen Bälle gepflanzt hat, ist spätestens nach 2 Jahren enttäuscht.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790099;image)
Wenn dieser Lauch nicht kräftig gedüngt wird ( was sich in einem Steppenbeet eher ausschließt), werden die Blüten dann nicht mehr viel größer als ein Tennisball.  :P
Der Trost: Es entwickeln sich zwar kleinere Lauchkugeln, aber oft Zwillinge oder sogar Drilinge aus einer Knolle.  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 09. Juni 2021, 15:07:35
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790101;image)
Das ist Allium 'Pinball Wizzard'...  :D Ein Unterschied zu Globemaster ist allerdings kaum erkennbar.  :-[
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 09. Juni 2021, 15:09:42
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790103;image)
Neu im Team ist Allium nigrum... bin mal gespannt.  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 09. Juni 2021, 15:13:29
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790105;image)
Sehr gut verbreitet sich der kleine Goldlauch, der sich wegen des grellgelben Farbtons schwer im Beet fotografieren lässt. Die Kamera schafft es einfach nicht scharf.  :P
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Antida am 10. Juni 2021, 07:24:19
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790105;image)
Sehr gut verbreitet sich der kleine Goldlauch, der sich wegen des grellgelben Farbtons schwer im Beet fotografieren lässt. Die Kamera schafft es einfach nicht scharf.  :P

Buddelkönigin, Deine Fotos sind ein Genuß, die Pflanzen wunderbar komponiert!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 10. Juni 2021, 08:03:38
Das finde ich auch. Und der kleine gelbe Lauch wächst bei sogar. Das macht er nicht überall.

'Ostara' hatte ich mit den hohen Kugeln bestellt und noch vor dem Pflanzen bemerkt, dass die Sorte niedrig bleibt. Er hat Plätze im niedrigen Staudenbeet bekommen.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mBaWhnsLfOLmmogeavp4D_kcydQqOVRSfNYRalbmvILlW2yZc8czmv-DbrWW7OopVvyVcbwSElmaDyRR5nnO4150wHEN2FWmqYMvpyvacPmOyeXQ_nRWczNSccZjKiTJZzpBprDiThb15vKG67OnZXqPWbVkJHMK_y3RJH5KrsF9EWcQxmTognTSqfXqlAOt_?width=539&height=800&cropmode=none)      (https://sn3301files.storage.live.com/y4mYsjuSZ0Cwnei7B-bWZkMAg_pAYyg2xU9tXtAG3y6tvcH7Xk1m1NHhsDKz120Xj89UHFyBFjR1-nSMTrcvPOf7dW6iIej3WbXpUtLqo_l3MkHNAmSrawec7KKpk3t6nYOD__wCBqvLa9AtzXeha4v0mM2jzFITfKCm1j6j_wLYPrqIR900aOwXouLN9WhzGZ9?width=800&height=554&cropmode=none)     
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mottischa am 10. Juni 2021, 08:27:18
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790105;image)
Sehr gut verbreitet sich der kleine Goldlauch, der sich wegen des grellgelben Farbtons schwer im Beet fotografieren lässt. Die Kamera schafft es einfach nicht scharf.  :P

Ah, jetzt weiß ich, was bei mir im Beet rausblitzt. Ich stelle mir nur die Frage, woher der kommt.. bewußt habe ich den nicht gesteckt  ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 10. Juni 2021, 14:00:41
letztes jahr hatte ich verschiedene blau blühende allium zusammenbestellt und irgendwo im garten versteckt. 8) ;)

falls ich etiketten dazusteckte, haben amseln & co ganze arbeit geleistet… >:( :-\

von dem hier hätte ich gerne quadratmeter voll:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 10. Juni 2021, 14:39:39
Das glaube ich gern! :D Der könnte mir auch gefallen. Allium caeruleum, denke ich.

Hier beginnt Allium chloranthum 'Yellow Fantasie' mit der Blüte.
(https://up.picr.de/41395568gg.jpg)

Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 10. Juni 2021, 14:45:40
Gestriges Bild von 'Mount Everest'. Ich rechne mit baldigem Vergrünen.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mrt-ic2OvL6cyvT-tu-cXm0Am-TicLUrAUPQwRCt46yfXIFZBkoHEtUd_1s96AGspRIfI_wsU8AK14dKQ24S1PUXf2xfuIHjRxYKAOpNpWp7UQx0dGYt1aWHqMVZe4J1E89455ugCl1336nFvW5KOU9h-9a9Cotsieh60sU7rvUcQDOo71dCNN7RzuIGhaiW4?width=1024&height=683&cropmode=none)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 10. Juni 2021, 18:09:36
Danke Euch... der Goldlauch findet sich oft in preiswerten Mischpackungen mit Zwiebelblühern. Ich hatte 2 Tüten mit der Aufschrift
" bienenfreundliche Frühjahrsblüher Zwiebelmischung" im Steppenbeet versenkt. Da waren einige Lauchschätzchen dabei.  :-*

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790450;image)
Neu gesetzt habe ich  im Herbst: Allium atropurpureum – der Granat-Kugellauch.  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 10. Juni 2021, 18:11:09
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790452;image)
Schaun wir mal, wie er sich hier macht.  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 10. Juni 2021, 18:32:12
Das glaube ich gern! :D Der könnte mir auch gefallen. Allium caeruleum, denke ich.

Hier beginnt Allium chloranthum 'Yellow Fantasie' mit der Blüte.
(https://up.picr.de/41395568gg.jpg)

Allium caeruleum scheint im Mini-Steppenhügel gerade aufzublühen. Aus einer ersten Pflanzung vor ein paar Jahren war überhaupt nichts ausgetrieben.

Dein gelber Lauch ist ja toll, RosaRot. Blüht er einfach nur deutlich früher als Allium flavum oder gibt es auch sonst markante Unterschiede?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 10. Juni 2021, 18:35:23
Der hier wurde mir als "Riesenlauch" in die Hand gedrückt. Ob einfach Allium giganteum
oder doch noch anders bleibt zu prüfen.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4meJVo4FWMcf-TRus4hRph0d4nzdn4xshfOkuXtNa_4MQ1YEonZuIsUC8Hgc9BXig9qHPmDM2vM6zCh-p_ukCVp9Mp9e5VohSlIn1l3ZvVuG_v-J8Kl3AQ_QxglaF6q5OAU9XbM6wGr7_zT-H5YLtc8tsNyJzkCZST8_gOF7YEXAD40u5cgIKysN3Ewwrd7oeb?width=800&height=555&cropmode=none)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Weidenkatz am 10. Juni 2021, 18:48:00
Süß, der kleine Blütenausreißer auf dem Riesenlauch  :D

Hier alliümmert es auch.
Mount Everest knutscht mit Nachtviole
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Weidenkatz am 10. Juni 2021, 18:48:22
...auch nachts  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Weidenkatz am 10. Juni 2021, 18:49:24
Purple Sensation?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Weidenkatz am 10. Juni 2021, 18:51:58
Das müsste atropurpureum und nigrum sein.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Weidenkatz am 10. Juni 2021, 18:52:54
 :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 10. Juni 2021, 20:41:11
'Ostara' hatte ich mit den hohen Kugeln bestellt und noch vor dem Pflanzen bemerkt, dass die Sorte niedrig bleibt. Er hat Plätze im niedrigen Staudenbeet bekommen.     

Der hat sich hier als gut ausdauernd erwiesen, hat aber immer nur einen Trieb.

Allium atropurpureum fällt auch hier gerade auf, die Farbe sticht doch heraus, auch wenn die Blütenstände nicht sehr groß sind.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790500;image)

Ach ja: Die Knospen von 'Forelock' stehen aktuell auf 1,60 m!  :o
Titel: Re: Allium
Beitrag von: fructus am 10. Juni 2021, 20:58:16
Silver Spring bereits am abblühen, hatte nicht gedacht, dass da einer durch den Winter gekommen ist.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 11. Juni 2021, 06:45:07
Allium gedeiht hier.  :D. Und vermehrt sich über Tochterzwiebeln und Aussaat. Allium christophii blüht sogar in einer Pflasterfuge.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/BS1_5672.jpeg).  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/BS1_5696.jpeg)


(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/BS1_5689.jpeg).  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/BS1_5687.jpeg)


(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/BS1_5678.jpeg).  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/BS1_5679.jpeg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jule69 am 11. Juni 2021, 06:52:46
Zauberhafte Bilder, ich liebe Allium  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 11. Juni 2021, 07:06:44
Oh ja, das sind wunderschöne Bilder. Allium gabe ich bisher ganz ungenügend verwendet.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Antida am 11. Juni 2021, 07:20:13
Vielleicht kann man es erkennen:
Blühender Schnittlauch auf einem Vordach
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 11. Juni 2021, 07:33:26
Wer Globemaster wegen seiner kindskopfgroßen und relativ kostspieligen Bälle gepflanzt hat, ist spätestens nach 2 Jahren enttäuscht.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790099;image)
Wenn dieser Lauch nicht kräftig gedüngt wird ( was sich in einem Steppenbeet eher ausschließt), werden die Blüten dann nicht mehr viel größer als ein Tennisball.  :P
Der Trost: Es entwickeln sich zwar kleinere Lauchkugeln, aber oft Zwillinge oder sogar Drilinge aus einer Knolle.  ;D

Wir sind nach 2 Jahren positiv überrascht, aus einer wurden 4-5,
und sind groß genug, Kindsköpfe hab ich so genug..................
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 11. Juni 2021, 22:46:22
Allium atropurpureum habe ich nicht nur in die Wiese gesetzt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790892;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 11. Juni 2021, 22:46:54
 :) Im Hintergrund 'Mount Everest'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790894;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 11. Juni 2021, 22:47:43
'Firmament'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790896;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 11. Juni 2021, 22:48:26
'Purple Rain'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=790898;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mufflon am 13. Juni 2021, 12:18:50
Ich weiß leider nicht mehr, welcher Allium das hier ist.

(https://up.picr.de/41415207kc.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 13. Juni 2021, 12:19:59
A. christophii
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mufflon am 13. Juni 2021, 12:24:32
Danke! :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hans-Herbert am 13. Juni 2021, 13:33:36
Update Mount Everest.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hans-Herbert am 13. Juni 2021, 13:35:18
Update Allium.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: enaira am 13. Juni 2021, 13:39:26
Hier beginnt Allium chloranthum 'Yellow Fantasie' mit der Blüte.
(https://up.picr.de/41395568gg.jpg)
.
Der ist hier neu eingezogen, und ich finde ihn klasse!
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=791520;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Juni 2021, 17:42:07
Allium 'Cameleon' und Allium oreophilum:

(https://up.picr.de/41374196iw.jpg)
...

Das hier hatte ich als Allium amplectens 'Graceful Beauty' gesteckt. RosaRot, bist Du Dir bei Deiner Pflanze mit 'Cameleon' sicher? Die hat, soweit ich es auf Bildern sehen kann, keine rosafarbenen Staubbeutel und ist in den Blütenblättern "bunter".

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mhljkc8LEFbtLHQVU6wEVmwSgVYRR0_Hilcl4tne5ETbR6vIULHcMO3CPObAT9kUM7FofD3kEq2_vUdKT3uMTFMx3IgjzYlWv0uHVCB7Twui-e0f0VEx-C1LE8mftAp8kDoe3dSYdL0VyZg33GsV25j4E5IPMgQ8ITnCs5oWg7VAkg61kaIF9h6nFGWB8yqzM?width=800&height=553&cropmode=none)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 13. Juni 2021, 22:39:23
Du hast recht, ich habe nachgesehen, es ist Allium amplectens 'Graceful Beauty'.
Wie kam ich auf 'Chameleon'? ??? ::) Ich werde mal ein ordentliches Schildchen dorthin setzen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Erdkröte am 13. Juni 2021, 23:23:42
Allium giganteum
Leider noch in Einzelhaltung. Ich hoffe er vermehrt sich...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 15. Juni 2021, 08:46:00
Allium giganteum
Leider noch in Einzelhaltung. Ich hoffe er vermehrt sich...
Sicher? Schaut mir eher nach Hybride aus wie Globemaster oder Ambassador
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Erdkröte am 15. Juni 2021, 09:52:31
Nö, natürlich nicht  sicher  ;). Das ist das, was auf der Tüte im Gartencenter stand. Was dann drin ist, steht ja oft auf einem anderen Blatt  ;D.
Es ist eine schöne große Bommel.

Edit: Woran erkennt man das nur immer so schnell  :o 
Für mich, als Botaniknull, sehen die Bilder im Netz genau so aus. Fürs Beet ist das ja nicht ganz so wichtig, aber so allgemein wäre es schon interessant...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 15. Juni 2021, 12:03:16
Hmm, wenn ich mir das Bild nochmal so ansehe bin ich mir auch nicht mehr sicher. Für mich erschien die Kugel als zu dicht mit Einzelblüten für die eigentliche Art, deshalb die Meinung, aber das könnte auch täuschen.
Samenansatz gibt es bei den Sorten ziemlich sicher nicht, die Arten sollten idR leicht Samen ansetzen. Habe giganteum nicht selber, somit nur eine Mutmaßung.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Erdkröte am 15. Juni 2021, 12:59:58
Dann bleibt nur abzuwarten, ob er Samen ansetzt und die dann auch noch keimen.
Schauen wir mal...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 20. Juni 2021, 11:09:59
Allium christophii sah im Morgenlicht so schön aus:

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/724972f676fd251707a52f57c968acbe.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Juneberry am 21. Juni 2021, 00:04:04
Allium caeruleum verwebt sich hier am frühen Abend freundlich mit dem knospenden Helichrysum italicum. Ich liebe dieses besondere Blau des Alliums und die Laubmattheit des Currykrauts. Mit dem kommenden Gelb versuche ich mich dann einfach mal zu arrangieren. Bei mir findet gerade irgendeine Veränderung in Richtung mehr Farbtoleranz statt. Wollen sehen, wo ich damit lande... ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hans-Herbert am 21. Juni 2021, 05:41:36
Mount Everest und ??
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 21. Juni 2021, 20:51:13
Die Einzelblüten von 'Forelock' öffnen sich über einen längeren Zeitraum, die Kugeln stehen auf 1,40 bis 1,65 m Höhe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=794345;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juni 2021, 08:08:45
Nichts für hohe Pflanzungen, aber Allium insubricum ist sicher eine der schönsten Lauch-Arten.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mp2XSPUzViQo3_jfgTOH5gu378LmjddnkjFPgVVmyAwi92NDL5VdCve1Hj-JBWNRcr_Mr3yVcx-qxsrPF77n5jjY0pWzIz1LRXhIBaJ_-W0Ia_6w9EVFNa2bwdeTr-C9iL_u85PNfpitAbHNxDcIMKnE_c7NZnKV-0a28ChnrP-Tm_iuzo_3v9aRJDYoZbLcZ?width=533&height=800&cropmode=none)    (https://sn3301files.storage.live.com/y4mTItehJBmaNW7_lae52Kz1pMK6_IhBzNBLH8RV6RrVPOgWiJhptdSWucXJt0Tq4EnNbdOUtMrTltRSF0Xg1TSojUGIQGJFfhLpEFbGx1Cc-B4XTM94aEaer3ctFa7_f1JEpccS9FYFcABBa9NCd8X-xhMTlZSsHbfVfvE1ts-BFX1KdtJGX_9zSzWGw_O2qZs?width=800&height=562&cropmode=none)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 24. Juni 2021, 10:41:33
sehr hübsch, mir völlig unbekannt, es gibt einen eigenen thread dazu, von 2006. Die links stimmen alle nicht, nur RarePlants und da wird es gerade nicht angeboten.
.
Wo hast du deins her? Aus Samen gezogen?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juni 2021, 10:43:08
Es war ein Mitbringsel vom Staudenmarkt in Berlin. Ich hatte gestaunt, dass der einfach so herumstand. Ich werde nachsehen, von wem das war.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Juni 2021, 10:47:13
Der war von Wolfgang Mowwe. Er hat zwar eine Webseite. Die gibt aber nicht mehr als die Adresse her:
Mowwe Wildstauden.

edit: Jelitto hatte A. insubricum jahrweise im Saatgut-Katalog. Aktuell ist im Shop nur Allium narcissiflorum, der in der Blüte aber ähnlich scheint.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 24. Juni 2021, 11:38:35
der ist auch entzückend! Der Staudenmarkt in Berlin wäre ja auch eine Reise wert. Was ihr da alles auftreibt!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 24. Juni 2021, 15:31:23
Der war von Wolfgang Mowwe. Er hat zwar eine Webseite. Die gibt aber nicht mehr als die Adresse her:
Mowwe Wildstauden.

edit: Jelitto hatte A. insubricum jahrweise im Saatgut-Katalog.

Eine Erörterung von Quellen für A. insubricum hatten wir hier im Thread schon mal in #1303 bis 1306:
https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,48676.msg3311442.html#msg3311442

(Und ich hab' meinen immer noch nicht aus dem A. moly herausoperiert  :-X)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 24. Juni 2021, 16:24:35
Der war von Wolfgang Mowwe. Er hat zwar eine Webseite. Die gibt aber nicht mehr als die Adresse her:
Mowwe Wildstauden.

edit: Jelitto hatte A. insubricum jahrweise im Saatgut-Katalog. Aktuell ist im Shop nur Allium narcissiflorum, der in der Blüte aber ähnlich scheint.

Bei floramontana ist er mit Preis gelistet, aber Verfügbarkeit garantiert das wohl noch nicht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 25. Juni 2021, 14:02:10
Auch hier seit einer Woche am blühen. Erstblüte, gesät in 2018 wenn die Aufzeichnungen stimmen.
Dachte bisher, das wäre was anderes :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 25. Juni 2021, 14:10:43
eine selten kostbare Schönheit. Bisher war es Allium zebdanense, den ich für den anmutigsten Lauch hielt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 25. Juni 2021, 16:36:29
Das habe ich als Allium insubricum gekauft, aber Pumpot gab mir letztes Jahr einen anderen Namen dafür  ;)
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=795450;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 25. Juni 2021, 20:22:37
Das ist wirklich A. cyathophorum v. farreri. A, insubricum hat viel größere Blüten.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 25. Juni 2021, 21:06:57
der von irm wäre mir eigentlich lieber, für meinen chaosgarten jedenfalls. ;)

wer hat den verkauft?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 25. Juni 2021, 21:11:02
Der ist bei floramontana auch gelistet.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Bebebe am 25. Juni 2021, 21:18:12
Hab meinen A. cyathophorum v. farreri bei der Gärtnerei Findling in Wipperfürth gekauft, die hatten einige interessante :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 25. Juni 2021, 22:08:29
Diesen Schnittlauch bekam ich mal als Samen von Ulrich, der ihn von Korsika (?) mitbrachte. Inzwischen habe ich den Trumm schon geteilt und im Dutzend im neuen Beet verteilt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=795494;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 25. Juni 2021, 23:02:41
Entweder ist Dein Schnittlauch besonders groß, oder Dein Schachtelhalm besonders klein... :P
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 25. Juni 2021, 23:05:26
Der Schnittlauch ist schon nicht klein, der Schachtelhalm treibt nach emsigem Rausreißen gerade nochmal üppig aus. :P
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 25. Juni 2021, 23:10:14
Meiner ist schon wieder einen halben Meter hoch... /OT Ende

Allium insubricum und Eure anderen Schätze sind aber auch wirklich sehr hübsch. :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 26. Juni 2021, 09:02:28
der von irm wäre mir eigentlich lieber, für meinen chaosgarten jedenfalls. ;)

wer hat den verkauft?

Nijssen, aber Jahre her ...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 27. Juni 2021, 11:39:40
A. scorodoprasum v. jajlae finde ich auch ganz hübsch wenn mehrere zusammen sind. Und ist auch ganz ohne Brutzwiebeln.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 27. Juni 2021, 11:43:24
War mal eine Zeit lang hipp, und wartet hier nach der Blüte auf die Umsiedlung vom Aufzuchtbeet an den endgültigen Standort der jetzt endlich fertig ist: A obliquum;
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 27. Juni 2021, 11:45:47
Und einer meiner liebsten Läuche: A. cernuum. Breite Standortamplitude, blüht sowohl in der Sonne als auch (Halb-)Schatten.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 27. Juni 2021, 13:47:26
einer blüht auch bei mir. Danke!  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 27. Juni 2021, 23:12:45
War mal eine Zeit lang hipp, und wartet hier nach der Blüte auf die Umsiedlung vom Aufzuchtbeet an den endgültigen Standort der jetzt endlich fertig ist: A obliquum;
Die finde ich beide sehr attraktiv!
A. scorodoprasum v. jajlae finde ich auch ganz hübsch wenn mehrere zusammen sind. Und ist auch ganz ohne Brutzwiebeln.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 28. Juni 2021, 11:20:49
Kapiert :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 28. Juni 2021, 23:09:25
So plump war das ja nun nicht gemeint!  ;) A. obliquum hatte ich 2018 ausgesät und wundere mich, was für kräftige Exemplare Du in so kurzer Zeit erzielt hattest - mein Sämlinge haben jetzt kaum Schnittlauchformat.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 29. Juni 2021, 16:28:13
Kein Problem, das Beet muss eh' geräumt werden. Allerdings sind die Pflanzen geschätzt aus dem Frühjahr 2016, oder früher. Hatte die Zwiebeln schon mal aufgenommen und Geschwister geteilt. Zum Verzehr kam ich noch nicht - der soll sooo gesund sein, und genug dafür hatte ich nun vom sibirischen Knoblauch.

Für 4-jährige Sämlinge (so meine Aufzeichnung dazu stimmen) haben ich erste Blüten bzw. Samenernte notiert. Dabei gibt es nur Dünger und Wasser (im Topf) aber keine besondere Sonderbehandlung wie kalter Kasten oder GWH. Meine erste Aussaat war im Frühjahr 2011, jetzt sind die ersten Enkel da.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 29. Juni 2021, 19:55:14
Vielen Dank für die Information! Dann fehlt es meinen Sämlingen wohl an Düngung, das werde ich gleich morgen ändern!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 30. Juni 2021, 15:27:38
Gefühlt würde ich sagen, dass es jetzt schon etwas spät im Jahr ist. Die erwachsenen blühen gerade und gehen dann in die kurze Ruhephase. Ich meine beim Neuaustrieb im September? wäre besser. Höchstens du kannst sie durch den Sommer durchkultivieren. Ich meine aber, die haben trotz Wasser bei mir immer eingezogen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 30. Juni 2021, 18:13:21
Gefühlt würde ich sagen, dass es jetzt schon etwas spät im Jahr ist. Die erwachsenen blühen gerade und gehen dann in die kurze Ruhephase. Ich meine beim Neuaustrieb im September? wäre besser. Höchstens du kannst sie durch den Sommer durchkultivieren. Ich meine aber, die haben trotz Wasser bei mir immer eingezogen.
Danke, darauf muss ich einmal achten. Gefühlt haben sie im gewässerten Sämlingsquartier nicht eingezogen. Möglich ist aber auch, dass die Saat gar nicht von obliquum stammt, bei Allium sollen häufiger Irrtümer vorkommen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 01. Juli 2021, 10:46:12
Auch im "Schnittlauchstadium" sieht man bei denen schon ganz gut die blaugrüne Farbe der Stängel, was natülich kein Alleinstellungsmerkmal ist bei Allium. Ganz rund und hohl sollten die Blätter aber nicht sein, sonst es womöglich wirklich Schnittlauch. Von wo hast du denn die Samen?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 01. Juli 2021, 10:54:20
Die Saat kam von der NARGS. Vor 2 Jahren habe ich auch gekaufte Zwiebeln gesetzt, die aber nie austrieben. Vermutlich ist die Art nicht nur für Menschen essbar? Den nächsten Versuch werde ich jedenfalls bis zur Samenernte erst einmal im Topf belassen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Juli 2021, 14:24:30
Nachdem der hier im Forum noch nie erwähnt wurde, zum Mund wässrig machen: Allium hamedanense in dunklem Weinrot.  :o
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 01. Juli 2021, 14:27:10
... zum Mund wässrig machen: Allium hamedanense ...

Nicht so schlimm. Bei Ansicht des Preises gefriert die Spucke im Mund.  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Irm am 01. Juli 2021, 14:29:08
... zum Mund wässrig machen: Allium hamedanense ...

Nicht so schlimm. Bei Ansicht des Preises gefriert die Spucke im Mund.  ;)

Zweitens Brexit
Drittens eh ausverkauft 😁
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 01. Juli 2021, 16:08:35
Auch im "Schnittlauchstadium" sieht man bei denen schon ganz gut die blaugrüne Farbe der Stängel, was natülich kein Alleinstellungsmerkmal ist bei Allium. Ganz rund und hohl sollten die Blätter aber nicht sein, sonst es womöglich wirklich Schnittlauch. Von wo hast du denn die Samen?
Die Blätter habe ich mir noch einmal angeschaut - sie sind flach und frischgrün. Der Schnittlauchvergleich bezog sich auch nur auf die Länge.  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 01. Juli 2021, 20:28:02
Allium kunthianum , stolze 15 cm hoch. Den Samen habe ich mal aus Georgien mitgebracht, wo sie recht häufig ist. hier wächst sie sehr verhalten. Immerhin ist es mir gelungen, sie aus Samen weiter zu vermehren.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 02. Juli 2021, 08:54:54
[Die Blätter habe ich mir noch einmal angeschaut - sie sind flach und frischgrün. Der Schnittlauchvergleich bezog sich auch nur auf die Länge.  ;)

Flach oder leicht eingerollt ist gut, frischgrün dagegen weniger.
Eben "Schnittlauchstadium"°. Du wirst nicht glauben wieviel Schnittauch ich schon als was besonderes bis zur Blüte gepäppelt habe :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 04. Juli 2021, 23:42:23
Allium oleraceum, der heimische Gemüse-Lauch

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mFS1bafTUN_x3fHGt21S8Da7OiW_VHdf45MvpsgZffBtI9WlNswRu9NgNWKqxzTerPrel0eSaO_5YBhg13cZtnFMDwXHZkDOp5MMwTuCy6WJhZSc5D9vCjWpzTUWHdDXD2XPqYYO7p6VL632XNx3Rh1hjcNgkCPNwv-3oZB7rP7Y_tb9snlP0Js_n4xq8rhuq?width=800&height=507&cropmode=none)

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mIEegqXH1wtEFFYSQXHdbVpzreuQ2Zuzbb4P0z4AcbTa8zw_NWxZ_BC1VmpNRnZHgEbn8OFav558OieGKmzoL7iv3iHar6QxeXdFCYCDOYsiuz69QNqBOLTktfNuO49RlWq8jXGnLbp_OapaV5WSvNQB4rFxzJXVh4SioXXnfyzQLHx5QSYYUT3OmsFUHGHkP?width=1024&height=672&cropmode=none)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 05. Juli 2021, 01:52:39
der ist ja hübsch – aber wieso gemüselauch und wo hier heimisch? gesehen habe ich den bisher weder in gemüsegärten noch irgendwo in der landschaft… :-\

und wo bekommt man sowas?!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 05. Juli 2021, 07:56:10
Oh je,
den und den Weinbergslauch und andere jagen wir seit Jahrzehnten!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 05. Juli 2021, 09:11:43
Ja, er hat ein ähnliches Unkraut-Potenzial wie Weinbergs-Lauch, ist in unserem sandigen Garten aber viel leichter zu regulieren. Man zieht nach dem Austrieb einfach alles, was zu viel ist, heraus. Die Zwiebel kommt in der Regel anstandslos mit aus dem Boden.

Zwergo, ein paar Brutzwiebelchen im Brief?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 05. Juli 2021, 13:02:13
sehr gerne! :D

oder wir organisieren eine übergabe in der 28 kw? naturspaziergang oder anticoronagartenparty oder so? ;D

unkrautlauche sind in meinem garten immer gern willkommen! der zebdanense, der hier in einem anderen garten flächigen elfenzauber verbreitet, mag zwar noch nicht so richtig, aber ich habe schon ein paar andere, die auch hungrige mäuse aushalten. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 02. August 2021, 14:33:27
Allium oleraceum, der heimische Gemüse-Lauch

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mFS1bafTUN_x3fHGt21S8Da7OiW_VHdf45MvpsgZffBtI9WlNswRu9NgNWKqxzTerPrel0eSaO_5YBhg13cZtnFMDwXHZkDOp5MMwTuCy6WJhZSc5D9vCjWpzTUWHdDXD2XPqYYO7p6VL632XNx3Rh1hjcNgkCPNwv-3oZB7rP7Y_tb9snlP0Js_n4xq8rhuq?width=800&height=507&cropmode=none)

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mIEegqXH1wtEFFYSQXHdbVpzreuQ2Zuzbb4P0z4AcbTa8zw_NWxZ_BC1VmpNRnZHgEbn8OFav558OieGKmzoL7iv3iHar6QxeXdFCYCDOYsiuz69QNqBOLTktfNuO49RlWq8jXGnLbp_OapaV5WSvNQB4rFxzJXVh4SioXXnfyzQLHx5QSYYUT3OmsFUHGHkP?width=1024&height=672&cropmode=none)
Meiner hatte leider weder so viele Blüten, noch eine definierbare Farbe - offenbar gibt es da Unterschiede.

Schöner blüht da Allium carinatumm ssp pulchellum - und die weiße Form ist überraschend auch wieder aufgetaucht, in einem Tuff A. tuberosum.  :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Isatis blau am 02. August 2021, 16:42:39
Bei mir sieht blühender Gemüselauch wieder anders aus  :-, ca. 1,20 hoch
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 02. August 2021, 18:13:22
Obiger Gemüselauch (A. oleraceum) ist nicht das gleiche wir das Gemüse Lauch (A. porrum).
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 02. August 2021, 19:13:21
Ich vermute, Isatis blau meint noch etwas anderes, den Gemüse-Knoblauch, als Zierpflanze 'Summer Drummer. Strebt hier gegen 1,80 m. Norna wusste das, dass 'Summer Drummer' Allium ampeloprasum ist.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Isatis blau am 02. August 2021, 20:04:43
Gut, wieder was dazugelernt. Das Bild von mir ist tatsächlich ein im Gemüsebeet stehen gebliebener Lauch, Porree, der sich schon versamt hat. Wenn ich mal Zeit habe, möchte ich den in ein Blumenbeet in den Hintergrund pflanzen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 02. August 2021, 21:32:54
Ich vermute, Isatis blau meint noch etwas anderes, den Gemüse-Knoblauch, als Zierpflanze 'Summer Drummer. Strebt hier gegen 1,80 m. Norna wusste das, dass 'Summer Drummer' Allium ampeloprasum ist.
Wissen ist zuviel gesagt - im Internet hatte ich einen Beitrag gefunden, demnach die Pflanze ein Wildfund sein soll, möglicherweise auch eine Hybride mit A. ampeloprasum. Letzteres ist bei mir in beiden Gärten von den unersättlichen Wühlmäusen jahrzehntelang verschmäht worden, während sie sich freudig gleich auf ´Summer Drummer´gestürzt haben - was vielleicht für die Hybrid-Theorie spricht. Geruch und Art der Laubentwicklung haben ja viel von Allium ampeloprasum, andernseits ist es für diese Art sehr hoch und ungewöhnlich farbkräftig blühend.
Gerade habe ich noch einmal nachgeschaut - ´Summer Drummer´wird auch nicht als A. ampeloprasum angeboten.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 03. August 2021, 10:07:50
Bei Dilys Davies habe ich in Alliums heute einmal nachgelesen: Allium ampeloprasum kann je nach Herkunft durchaus auch 1.5 m hoch werden und dunkelrote Blütenstände haben. Allium porrum, unseren Porree, bezeichnet sie als Cultivar von A. ampeloprasum, was insofern überrascht, als ihm der Knoblauchgeruch fehlt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mottischa am 03. August 2021, 10:10:24
Ja, er hat ein ähnliches Unkraut-Potenzial wie Weinbergs-Lauch, ist in unserem sandigen Garten aber viel leichter zu regulieren. Man zieht nach dem Austrieb einfach alles, was zu viel ist, heraus. Die Zwiebel kommt in der Regel anstandslos mit aus dem Boden.

Zwergo, ein paar Brutzwiebelchen im Brief?

Der Lauch sieht ja toll aus, wenn du für mich auch ein paar Zwiebelchen hättest?  :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 03. August 2021, 19:21:10
Summer Drummer´wird auch nicht als A. ampeloprasum angeboten.

Das hat vielleicht auch Marketinggründe, schwer zu sagen.

Ich halte es ähnlich wie Starking: was Brutzwiebel zeigt, fliegt raus (mit Ausnahme von Knoblauch). Auch wenn sie mit Lehm in der Regel gut fertigwerden. Hatte da in meiner Alliumsanfangszeit so einiges dazu, aber aufgrund deren Ausbreitungsdrang kann ich Davies nur beipflichten in der Einschätzung als "Lauche die der Gärtner meiden sollte".
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 03. August 2021, 22:13:01
welche wären das? Ich hab leider keine Monographie über Allium. Nur Bulbs von Phillips & Rix. Da steht Allium ampeloprasum nicht drin. Sieht aber hübsch aus in Wikipedia. Artikel Wikipedia. Und ihr kultiviert sowas?
.
Ah, gibts sogar bei Gewiehs. Ackerlauch. Perlzwiebel steht in de.wikipedia.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 03. August 2021, 22:28:32
mir ist Allium narcissiflorum in zwei Zwiebelbüchern aufgefallen. Christian Grunert Das Blumenzwiebelbuch. Da schreibt Grunert: "Farrer nennt sie den "Ruhm ihres Geschlechtes". Finde ich auch im Phillips & Rix. "Native f the Alpes Maritimes und Dauphiné. ... growing n limestne screes flowering in July. Distinguished frm the similar Allium insuricum by teh presence of parallel fibres around teh narrow bulbs. ... Photo... at Wisley." Hatte nicht lerchenzorn neulich so ein Schätzelchen gezeigt?
.
Saatgut bei Templiner Kräutergarten und Panitz bietet Allium nigrum unter dem Namen an.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 04. August 2021, 08:04:00
welche wären das?

Zitat "Bei allen Allium-Arten mit Brutzwiebeln in den Blütenständen ist Vorsicht geboten"
Besonders hevorgehoben: A. carinatum, vineale, scorodoprasum aber auch ampeloprasum, roseum, paradoxum... Es kommt ja dann zT auf den Einzelfall an, manche wir vineale machen zT dutzende Brutzwiebel pro Blütenstand, andere nur ein oder wenige.
Obwohl oben nicht erwähnt, steht bei der Art A. oleraceum: eine der Pflanzen, denen die Gattung ihren schlechten Ruf verdankt. Allen Blütendolden, die Brutzwiebeln tragen, sollte man mit Mißtrauen gegenüberstehen.
Davies nennt deren Blüten übrigens auch ganz hübsch, ähnlich zu paniculatum (den ich nicht selber kenne), für den aber keine Brutzwiebeln angegeben sind. ich denke, das wäre dann eine gute Alternative. Wenn auch nicht so häufig angeboten - warum wohl? Höchstens man (ver-)braucht davon regelmäßig für die Küche.
.
A. nigrum ist nicht narcissiflorum. Das Bild von Panitz bei A. narcissiflorum zeigt nigrum.

Edit: Samen bekommst du derzeit bei Jelitto, Ca. 3 Jahre bis zur Blüte
Titel: Re: Allium
Beitrag von: pearl am 04. August 2021, 13:43:11
ja, sag ich doch, dass das Bild bei Panitz nicht Allium narcissiflorum, sondern Allium nigrum ist!
.
Ansonsten sind im Wiesengarten alle Arten Lauch nicht invasiv, vielleicht am meisten Allium sphaerocephalon. Allium vineale wächst vor allem im Rasen und wird regelmäßig gemäht. Allium caeruleum war mir sehr verhasst, denn er hat immer nur Brutzwiebeln gemacht und nie schöne blaue Blüten. Ist jetzt verschwunden, hatte von selbst keine Lust mehr. Zu viel Konkurrenz.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 04. August 2021, 16:04:41
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=805146;image)
Als Schnitt- Knoblauch eigentlich für die Küche gekauft aber mit der lila Blüte wunderschön, dabei heiß von den Bienen umschwärmt. Blütendurchmesser etwa wie ein Tischtennisball.  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Isatis blau am 15. August 2021, 17:34:14
Schon lange denke ich bei den verschiedenen Schnittlauchsorten, die man ins Staudenbeet pflanzen kann, an den chinesischen Schnittknoblauch, den ich vor über 20 Jahren ins Gemüsebeet gesät habe und der jedes Jahr im August hübsch blüht.
Er fängt gerade mit Blühen an.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 17. August 2021, 19:13:56
Allium tuberosum ist zwar schön, hat aber  einen ziemlich starken Ausbreitungsdrang. hier im Steingarten blüht z.Z. eine Kombination von A. carinatum ssp. pulchellum (hinten) und A. senescens ssp. montanum (vorn). Störend ist auch hier die starke Selbstaussaat. Außerdem sehen die vielen "Grashalme" außerhalb der Blütezeit unschön aus.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Norna am 17. August 2021, 20:33:45
Allium tuberosum sät sich bei mir im normalen Beet auch reichlich aus, bei A. carinatum ssp pulchellum bin ich dagegen froh, wenn es auf meinem schweren, oft nassen Boden überhaupt ausdauert. Dafür ist es eine ausgezeichnete, sehr lange haltbare Schnittblume. Nicht, dass ich es geschnitten hätte - beim Verpflanzen waren mehrere Stängel abgebrochen und dann in die Vase gewandert.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 17. August 2021, 21:44:23
Allium tuberosum ist zwar schön, hat aber  einen ziemlich starken Ausbreitungsdrang. hier im Steingarten blüht z.Z. eine Kombination von A. carinatum ssp. pulchellum (hinten) und A. senescens ssp. montanum (vorn). Störend ist auch hier die starke Selbstaussaat. Außerdem sehen die vielen "Grashalme" außerhalb der Blütezeit unschön aus.

So wie im Bild ist es aber unglaublich prächtig!  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 19. August 2021, 09:48:55
Außerdem sehen die vielen "Grashalme" außerhalb der Blütezeit unschön aus.

Ich finde auch, dass das so toll aussieht. Habe meine Aliums aber zumeist im Gräserbeet, da sind die Stängel dann passend.
Selbstausaat beschränkt sich hier auch auf Erhaltung des Bestandes.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Floris am 20. August 2021, 21:01:07
Allium durch Aussaat der Samen eines im Januar letzten Jahres gepflückten Blütenstandes, also jetzt im zweiten Jahr.

Wegen Blütezeit, abgeplatteten Blättern und Knoblauchsduft: Ein Allium montanum?

 
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 20. August 2021, 21:31:17
Im weiteren Sinne, ja. Das ist eine umfangreiche Gruppe sehr ähnlicher Arten, die meisten in Zentralasien und Osteuropa. Von dort scheinen auch viele der kultivierten Arten und Formen zu kommen.

Unser heimischer Berg-Lauch wird inzwischen zu Allium lusitanicum gestellt. Der Name Allium montanum ist in dieser Gruppe illegitim, weil ein gleichlautender Name bereits früher für Allium schoenoprasum, den Schnitt-Lauch, aufgestellt wurde.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Sandkeks am 22. August 2021, 16:45:02
Ich habe gestern entdeckt, dass 2 Pflanzen des Alliums sp. eine Nachblüte haben (siehe Bild). Der Allium ist ja eigentlich wunderschön, aber er versamt sich übelst, weswegen ich schon drauf und dran bin, ihn im Faden "No go im Garten" zu erwähnen. Es könnte vielleicht Allium ramosum sein. Er blüht eigentlich im Juni und sieht aus wie ein überdimensionaler Schnittknoblauch.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: dreichl am 22. August 2021, 19:13:48
Auf den ersten Blick hätte ich gesagt A. tuberosum, A. ramosum ist wohl nahe verwandt aber nicht ganz so verbreitet.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 22. August 2021, 19:37:02
Nachblühen bei Allium ist mir bisher kaum (oder noch gar nicht?) aufgefallen. Wirklich bemerkenswert, zumal die frühsommerliche Blüte auch als Merkmal von Allium ramosum genannt wird.
Hat Allium tuberosum diesen rote Mittelnerv auf der Außenseite der Blütenblätter? Ich dachte, die wären bei der Art rein weiß.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Isatis blau am 22. August 2021, 19:44:36
Die Außenseite von Allium tuberosum ist reinweiß, ich habe welche neben mir in der Vase.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Sandkeks am 22. August 2021, 22:32:37
Nachblühen bei Allium ist mir bisher kaum (oder noch gar nicht?) aufgefallen. Wirklich bemerkenswert, zumal die frühsommerliche Blüte auch als Merkmal von Allium ramosum genannt wird.

Ich kann Dir gern Pflanzen ausbuddeln. ;D Aber Achtung, versamt sich wirklich übelst. Die Nachblüte ist vielleicht durch mein frühes Abbrechen der Blütenstände verursacht. Als die ersten Samenkapseln grün hervorstachen, habe ich gleich die ganzen Blütenstände entfernt. Das war hoffentlich rechtzeitig und die Samen reifen nicht nach.  :-X
Ich hatte die Pflanzen vor ein paar Jahren aus Samen gezogen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 23. August 2021, 10:04:37
Nö, danke. Lass die mal da, wo sie sind.  ;)
Trotzdem, sieht gut aus.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Wühlmaus am 12. September 2021, 22:42:48
Allium glandulosum ist zumindest hier im Garten das Schlusslicht. Erst hatte ich ihn in ein Staudenbeet gesetzt, wo es ihm für eine Blüte wohl zu schattig wurde. Im KalksteinBeet wirkt er sehr zufrieden :)
Leider zeigt das Bild nicht den richtigen Braunton der Blüten.

Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 09. April 2022, 22:51:46
Die Saison wird wie üblich von Allium paradoxum eröffnet. Ich jäte immer noch die unvorsichtig in den Garten und von da in Garten 2 verschleppte Brut tragende Form.

Die vermeintlich harmlosere und auch etwas üppiger blühende Varietät normale entwickelt sich flott. Neben der in Jahresfrist passierten Verdoppelung der Blütentriebe ist die Zahl der erstmals aufgetauchten Jugendblätter etwas erschütternd. Ich fürchte, der hat kaum weniger Unkrautpotenzial.

Überhaupt, die Lauche. Die hohen, die ich in den letzten Jahren gesetzt habe, streuen zum Teil erschreckend viele Sämlinge. Andere bilden rasend schnell vieltriebige, alles andere überrennende Blatthorste.

(https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mYmhPzWWEe-CTgVKjUzmny3qRapcZsxhbVbqP6bNgkSK8XSSqmgrcC-Heav48XXmCjUJxEvVrHwHCb9nlgio1mXFr3i02t40iLOdONqedg3rkBE4sH-CPjmGVv0AUBM68iSnMTazulPFhjSNSGZsziht7HueJxwAVO41DEQJB7F01xNvbamu0bKMV7G0PWQ1X?width=536&height=800&cropmode=none)    (https://sat02pap002files.storage.live.com/y4mBM4VmpIju0LIHnKT0PeKgNvnzVCsACw0Bx_-5Ds-w2V5xUp3RVd_hKaibVw80M5PEjLp0tYmBvEf3zT8hNIrFfdXRyz-OVXLbdkpiHmQ2r7kachxTgf0EnS0vYYZ-eDkYWR968hUBdjsyTs7-OFKxk3OPR6cfDX1WoYXw-UFJuXlvnqVMtBWRJq_fSGh32oq?width=800&height=542&cropmode=none)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: zwerggarten am 09. April 2022, 23:31:25
immer schön an hylaeus punctulatissimus denken! :o 8) ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: raiSCH am 09. April 2022, 23:34:32
Ja, manche Allium-Arten sind wahre Unkräuter, die man nie mehr los wird, so A. paradoxum, aber er zieht auch bald wieder ein. Der ebenfalls stark Samen streuende A. siculum ist da leichter bekämpfbar, da man die hohen Samenstände ja einfach entfernen kann - ich lasse ihn an manchen Stellen aber gern verwildern. Am liebsten ist mir der weiß blühende A. zebdanense, der zur Eingewöhnung aber einige Zeit braucht, dann aber schöne Horste bildet. Bei den hohen großblütigen sollte man darauf achten, dass die Blätter nicht zu früh vergilben, was recht störend wirken kann - das ist bei den Sorten sehr unterschiedlich.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gartenplaner am 10. April 2022, 00:01:20
Deshalb hab ich sämtliche Arten in die Wiese gepflanzt  :)
Mal schauen, was sich da halten - und am besten natürlich auch ausbreiten kann  :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: raiSCH am 10. April 2022, 00:08:13
Die meisten Lauche stehen bei mir auch in der Wiese. Sie können sich in der Regel gut durchsetzen, und die meist schmalen Blätter fallen kaum auf. Ich mähe allerdings nicht vor Ende Mai, schon wegen der anderen Blumenzwiebeln, die sich versamen sollen, wie die Schneeglöckchen und die Elfenkrokusse.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gartenplaner am 10. April 2022, 00:13:54
Gut zu lesen!
Hier wird wegen der Orchideen eh erst Ende Juli gemäht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gartenplaner am 03. Mai 2022, 22:09:50
Die letzten Herbst neugepflanzten ‚Purple Sensation‘ blühen auf:

(https://up.picr.de/43536702ie.jpeg)

Und ich hab festgestellt, dass sich Allium amethystinum ‚Forelock‘, den ich wahrscheinlich 2016 gepflanzt hatte und der nur einmal geblüht und dann nicht wieder aufgetaucht war, wohl versamt hat - 4 Blütenstände hab ich gefunden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: marygold am 08. Mai 2022, 22:00:39
Seit Jahren hält sich das eine blasse Exemplar unter all den Aflatunense, vermehrt sich aber nicht:
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kakifreund am 15. Mai 2022, 11:14:30
Ist denn bei euch nichts los  ???
Dieses Allium ist das erste von einer Mischung, die anderen brauchen noch ein paar Tage.
(Schönes Bild übrigens, marygold!  :) )
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 15. Mai 2022, 11:59:56
Stehen in den Startlöchern, z. B. Globemaster
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Alstertalflora am 15. Mai 2022, 12:01:01
Oder white giant
Titel: Re: Allium
Beitrag von: foxy am 15. Mai 2022, 22:15:22
Sämlinge kunterbunt
Titel: Re: Allium
Beitrag von: foxy am 15. Mai 2022, 22:16:58
Vorhin der Anhang verschwunden 😁
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 15. Mai 2022, 22:24:29
Ich hatte das Bild schon bei den Garteneinblicken gepostet, aber hier passt es auch. Leider sind die Tulpen ('White Triumphator') bedingt durch das warme Wetter schon verblüht, aber vor ein paar Tagen sah die Kombination noch gut aus:

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/6ede4f32cba9ff4dd5904cc9f9ea8ed2.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 17. Mai 2022, 17:55:47
Noch mehr Allium! :D

(https://lychee.ar-media.info/uploads/medium/c1d1cc6ebbeed4ad770beef337b3a0d0.jpg)

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/3e23862f1fd6f30a148518f475834124.jpg)

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/8ae1390ed75944be6b68835b3141e7ac.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Veilchen-im-Moose am 17. Mai 2022, 19:26:10
diesen Zierlauch habe ich in einer völlig verwilderten Ecke unseres frisch übernommenen Gartens freigelegt...  Das war 2016. übrigens auch ein ziemlich schattiger Bereich mit lediglich etwas Morgen- und Abendsonne. Seitdem wachsen dort Jahr für Jahr mehr und mehr Pflanzen. Ich wusste nicht, wie schattenverträglich Allium ist.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 17. Mai 2022, 19:35:33
Ja, die können ganz schön was ab. Ich staune immer, dass der Zierlauch auf dem letzten Bild - stets bedrängt von Taglilien und anderem "Wildwuchs" trotzdem jedes Jahr treu wächst und sich auch vermehrt. Und der etwas hellere, gerade aufblühende Lauch auf dem mittleren Bild (rechts von der Mitte) wuchs ebenso eingequetscht unter einer Hemerocallis, dort hatte ich vor fünf Jahren oder so mal sechs Zwiebeln verbuddelt, und konnte letzten Herbst locker drei Dutzend blühfähige Zwiebeln und nochmal eine große Handvoll kleiner Zwiebeln ernten. Eigentlich fehlen noch ein paar halbhohe Kugeln links, um die Brautspiere herum, davon habe ich welche unten im Garten, die markiere ich mal zum Ausbuddeln und verpflanzen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Veilchen-im-Moose am 17. Mai 2022, 19:57:45
ja, diese Erfahrungen habe ich auch gemacht, Andreas. Und dabei sind diese Zierlauche schön und auch noch relativ anspruchslos. Außer Kompost im Frühjahr haben die von mir in den vergangenen Jahren nicht mehr an Pflege bekommen... allerdings sorge ich dafür, dass sie nicht mehr von Unkräutern und Nachbarstauden überwuchert werden.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Lady Gaga am 17. Mai 2022, 20:14:49
Man kann es aber auch mit Lauch übertreiben.  8) Ich habe vor einigen Jahren die Samen von eigenen Zierlauch in ein Beet gestreut, wo noch keine waren. Sonst war nichts zu tun, ca. 2 Jahre später war das Beet zwischen den Rosen voll, auch noch links hinter den Rosen.  ::)
(https://up.picr.de/43625349jd.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 18. Mai 2022, 20:10:35
Nochmal Allium 'Mount Everest', der sich von ehemals zwei auch schon auf immerhin sechs Exemplare vermehrt hat, mit Clematis montana 'Grandiflora Alba'. Die hatte ich vor drei oder vier Jahren gepflanzt, und zwei Jahre lang war sie ausgesprochen mickrig, weil es so trocken war. Letztes Jahr gab es dann endlich mehr Regen, und sie ist in die Puschen gekommen, auch wenn es bisher nur zu zwei Blüten gereicht hat.

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/f8b92e4287a620ae792942fb32f16afc.jpg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 21. Mai 2022, 06:07:01
Da ist Sternkugellauch mit eingekreuzt
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/RIMG0018~1.JPG)

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/RIMG0070~4.JPG)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 21. Mai 2022, 22:00:27
Allium karataviense in weiss

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/normal_RIMG0020~6.JPG)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: polluxverde am 21. Mai 2022, 22:11:40
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=850362;image).

Schnittlauch, Sternkugellauch ( von Kugeldistel  verdeckt )
Titel: Re: Allium
Beitrag von: polluxverde am 21. Mai 2022, 22:14:57
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=850366;image).

Etwas näher dran am Sternkugellauch, vor Liliengrün.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 28. Mai 2022, 21:05:32
Namenloser in Schnittlauchgröße
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/RIMG0005~6.JPG)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 28. Mai 2022, 22:13:22
Allium ochotense, ein selten gesehener Lauch für schattige Lagen. Soll eng mit A. victorialis verwand sein, aber kleiner.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Mai 2022, 22:16:45
Sehr schönes Laub!

Starking, Dein unbekannter könnte Allium amplectens sein, bzw. das, was als solcher mit dem Sortennamen 'Graceful Beauty' verkauft wird.

Könnte passen, wenn ich mit den Bildern bei Pacific Bulb vergleiche.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 28. Mai 2022, 22:20:20
Danke!
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Jörg Rudolf am 29. Mai 2022, 09:07:04
Ein hübsches Allium für den Steingarten ist A. oreophilum wird nur etwa10 cm hoch.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Veilchen-im-Moose am 29. Mai 2022, 19:04:43
kann jemand spontan diesen Allium identifizieren. Er wächst in diesem Jahr als Einzelexemplar in unserem Vorgarten. Ich habe ihn dort nicht hingepflanzt. Es sei denn, er war als blinder Passagier unter den anderen, von mir gepflanzten Alliümern. Er ist hoch, etwas 80 Zentimeter oder vielleicht sogar hundert. Ich finde die runden Blättchen der Einzelblüten auffällig. Gar nicht so typisch alliummäßig.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 29. Mai 2022, 19:17:38
Vergleiche mal mit Allium nigrum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 29. Mai 2022, 19:51:03
sieht mir auch sehr nach A. nigrum aus.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 29. Mai 2022, 21:30:58
Der macht hier auf Fugengrün
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/RIMG0054~3.JPG)

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/RIMG0070~5.JPG)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Veilchen-im-Moose am 29. Mai 2022, 22:16:52
Der ist es, ohne Zweifel. Vielen Dank an euch alle.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kakifreund am 31. Mai 2022, 15:03:42
Auch das hier dürfte Allium nigrum sein...
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kakifreund am 31. Mai 2022, 15:04:35
Während ich diese Sternchen immer noch nicht richtig einordnen kann  ???
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 31. Mai 2022, 15:17:55
Sternkugellauch (Allium christophii)?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kakifreund am 31. Mai 2022, 16:03:30
Jap, danke  :)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Kasbek am 31. Mai 2022, 16:04:07
In ein paar Tagen wird der Blütenstand die typische Kugelform haben  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 31. Mai 2022, 16:43:40
Nectaroscordum siculum blüht schon ein paar Tage.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=853391;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: raiSCH am 31. Mai 2022, 17:37:05
Nectaroscordum siculum blüht schon ein paar Tage.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=853391;image)

Die haben sich bei mir hundertfach ausgesät - sie blphen im Schatten genauso gut wie in der Sonne.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 31. Mai 2022, 19:03:13
Danke für den Hinweis! Ein paar mehr dürfen es ruhig werden. ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 01. Juni 2022, 21:36:33
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=853805;image)

Richtig begeistert mich Allium "Miami"  Dunkel und borstig nach oben stehend auf dicken Stielen. Hier in einer öffentlichen Pflanzung im 2. Jahr.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: RosaRot am 01. Juni 2022, 21:50:43
Sieht wunderbar aus! ;D

Mich begeistert Miami ebenfalls. Es blüht hier auch und bekam überhaupt kein Wasser.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 01. Juni 2022, 22:01:04
Danke. :D
Er hat die Farbe von A. atropurpureum und ist im Gegensatz zu diesem bei mir dauerhaft. Er wirkt halt ein bißchen tetraploid kräftig, dafür halten die trockenen Blütenstände gut über den Winter.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 02. Juni 2022, 05:32:47
Allium taobago, sehr schön, bin gespannt auf die Winterhärte.
Habt ihr im Netz Allium schubertii Arctic snow schon gesehen???  :o

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/normal_RIMG0086~0.JPG)
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/normal_RIMG0092~1.JPG)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 02. Juni 2022, 18:40:19
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=854105;image)

Allium obliquum mit einer Variante Iris sambucina in der Steppe. Allium obliquum hat genau meine Farbe. Da könnt ich mich reinsetzen ;D

Allium schubertii "Arctic Snow" ist echt ne Wucht. Ist vorgemerkt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 03. Juni 2022, 09:34:52
A. schubertii hat hier nie lange ausgehalten, war aber immer sein Geld wert.
Das nächste Mal setze ich ihn 20cm tief, das wird funzen...........
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Mediterraneus am 03. Juni 2022, 20:37:02
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=854361;image)

Mit etwas Phantasie kannste meinen Schubertii erkennen, leicht rechts.  8)
Kommt hier im trockenen bis jetzt regelmäßig.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Borker am 07. Juni 2022, 18:53:57
 Schneidet Ihr die Samenstände von Allium ab wie bei den Tulpen ?
Ich wollte die mal bis zum Winter stehen lassen. Das war dann aber nix .


LG Borker
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 07. Juni 2022, 19:11:34
Die hohen Lauchsorten mit kugeligen Fruchtständen sind noch lange dekorativ. Mindestens bei 'Purple Sensation' habe ich den Eindruck, dass dabei nicht einmal die Blühkraft im Folgejahr leidet. Aber das habe ich erst über ein, zwei Jahre beobachtet.

In einem Beet hatte ich nach dem Winter sehr viele Sämlinge. Dort steht neben 'P.S.' auch Allium giganteum. Auch der blüht wieder und hat die Zahl der Blütenstände sogar verdoppelt. Mag sein, dass das größte Problem eine unkrautartige Vermehrung wird.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Secret Garden am 07. Juni 2022, 19:24:54
Vielleicht liegt es am schweren Boden, bei mir kippen die Alliumstängel nach dem verblühen bald um und liegen kreuz und quer, dann schneide ich sie ab.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: AndreasR am 07. Juni 2022, 19:25:27
Ich habe die auch noch nie abgeschnitten, und sie kommen in der Regel gut wieder, mal mehr, mal weniger, trotz teilweise suboptimalen Bedingungen. Ja, sie säen sich auch aus, vielleicht ist der eine oder andere Sämling sogar schon zur Blüte gekommen, aber lästig ist die Selbstaussaat keinesfalls. Ein halbes Dutzend Zwiebeln, das ich vor ca. fünf Jahren im Vorgarten verbuddelt hatte, erbrachte beim Roden letzten Herbst jede Menge Brutzwiebeln, die neu ausgepflanzt dieses Jahr knapp 40 Blütenstiele produzierten, es lohnt sich also wohl durchaus, die ab und zu mal aufzunehmen und zu teilen.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Borker am 07. Juni 2022, 20:52:14
Ich danke Euch für die Antworten ! :D

Dann lasse ich die Blütenstände wieder stehen und hoffe das ich auch mal Sämlinge habe.
Die Alliümer Ziebeln die ich letztes Jahr versteckt hab blühen immer noch.  :D

LG Borker
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 07. Juni 2022, 21:55:08
Das ist Allium christophii, der etwas später blüht als die meisten höheren Arten und Sorten. Der ist bei mir an magerer, dürrer Stelle nicht so blühfreudig wie andere.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 07. Juni 2022, 21:59:02
Ich hoffe, die Frage ist bei Allium richtig. Was kann das sein? Weder bewusst gepflanzt, noch bisher im Garten gesehen. Die hellblaue Blüte fiel mir im Heckenbeet auf, das ich im August neu bepflanzt habe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=855567;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Snape am 07. Juni 2022, 23:07:56
Milchstern (Ornithogallum)?- wäre nur bisschen spät dafür.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Starking007 am 08. Juni 2022, 08:34:54
Zeit passt, ich seh die als Unkraut.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 08. Juni 2022, 08:37:53
Vergleiche mal mit Triteleia / Brodiaea. Weiß blühen soll Triteleia hyacinthina.
Dazu würden auch die verbreiterten Basen der Staubblätter passen, die ich zu erkennen (eher zu erahnen) glaube.

Die hohen Milchsterne kommen jetzt auch in Blüte. Hier macht sich 'Sochi' auf den Weg.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 08. Juni 2022, 08:54:46
Triteleia scheint passend. Die Pflanze blüht aber eben nicht weiß, sondern hellblau. ;) Weiße stehen, glaube ich, seit Ewigkeiten in der Ecke, die sehen aber viel kräftiger aus mit üppigerer Blüte. Vielleicht sogar ein Sämling?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 08. Juni 2022, 09:00:12
Es gibt hellblau blühende Sorten von Triteleia laxa, vielleicht auch noch andere Arten. Vielleicht bekommst Du ein Makro vom Blüteninneren hin?
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 08. Juni 2022, 12:27:07
Ich hab's mal mit dem Wischding versucht.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Gartenplaner am 08. Juni 2022, 13:14:22
Bei mir sät sich Allium christophii ganz eigenständig in die Blumenwiese ein - teils an skurrilen Stellen:

(https://up.picr.de/43769683zt.jpeg)

Er stammt ursprünglich von der anderen Seite der Cornus ‚Sibirica‘-Hecke und wandert langsam aber unbeirrbar unter dieser hindurch, um jetzt den Märzenbecher an der Stelle zu folgen:

(https://up.picr.de/43769687kz.jpeg)

(https://up.picr.de/43769688em.jpeg)

Und eben an 2 Stellen ganz weit davon ab.

Das ist einer der 9 ‚Forelock‘-Sämlinge, die dieses Jahr zum ersten Mal blühen - die Sorte selber war nach einer Blüte weg:

(https://up.picr.de/43769692sv.jpeg)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 08. Juni 2022, 13:45:39
Ich hab's mal mit dem Wischding versucht.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=855601;image)

Das sieht doch sehr nach Triteleia hyacinthina aus. Der Rothmaler-Kulturpflanzenband schreibt, dass die Blüten manchmal außen lila getönt sind. Das passt, finde ich.
Die in Deinem Bild sehr gut erkennbaren, breiten Staubblattbasen sind sehr typisch.

Ist hier nicht einmal so ganz OT. Die Gattung Triteleia gehört zu den Lauchgewächsen.  ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Hausgeist am 08. Juni 2022, 14:45:35
Dann habe ich ja Glück gehabt. ;D Danke! ;)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 08. Juni 2022, 16:15:57
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=855615;image)
Mal ein kleiner Goldlauch... in Gesellschaft.  ;D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 08. Juni 2022, 16:20:42
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=855617;image)
Müsste Granat- Kugellauch sein... also Atropurpureum. :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Buddelkönigin am 08. Juni 2022, 16:23:20
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=855619;image)
Ballsaison.... :D
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Sandfrauchen am 09. Juni 2022, 20:21:12
Allium christophii auf dem Rondell gegenüber der großen Kiefer.
Das war mal eine Packung mit 10 Zwiebeln vor ca 10 Jahren auf einem anderen Beet gepflanzt wo sie sich heftig versamten.
Im Sommer 2020 (während der Blüte!) aufs Rondell verpflanzt wo sie jetzt stehen.

(https://up.picr.de/43777188pm.jpg)

(https://up.picr.de/43777190tq.jpg)

(https://up.picr.de/43777189gg.jpg)

Bitte entschuldigt die allzu bunten Fotos, sind  spontane Handyfotos.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Lilo am 21. Juni 2022, 18:57:35
Letzte Woche war ich für ein paar Tage in Dresden.
Auf den Elbwiesen blühte Schnittlauch in rosa.
Ich vermute zumindest, dass es sich um Schnittlauch handelt.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=858325;image)
Selbstverständlich habe ich Samen genommen
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Anomatheca am 23. Juni 2022, 20:39:31
Allium kunthianum aus Georgien
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Ingeborg am 26. Juni 2022, 11:42:17
Allium 'Red Mohican' letztes Jahr beim Discounter per Zufall gefunden. Hatte das total vergessen und wunderte mich über das Unkraut das da neben dem A. spherocephalon noch kam, hab's vielleicht sogar ausgerissen denn es kamen nur zwei zum Blühen. Aber wie hübsch! Davon brauch ich mehr.
Die Knospen haben so hübsche lange Zipfel, die Blüte schön dunkelrot, gefällt mir.
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=48676.0;attach=859277;image)
Titel: Re: Allium
Beitrag von: ebbie am 27. Juni 2022, 09:28:41
Jedes Jahr eine Freude: Allium insubricum.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Herbert1 am 27. Juni 2022, 09:32:58
Der insubricum ist schon toll und du hast ein besonderes Händchen.....
Titel: Re: Allium
Beitrag von: lerchenzorn am 27. Juni 2022, 10:03:56
Wunderschön. Mein winziges Pflänzchen scheint in diesem Jahr auszusetzen. Samen vom letzten Jahr sind nach Herbstaussaat bisher nicht gekeimt.
Titel: Re: Allium
Beitrag von: Glockenblume am 27. Juni 2022, 10:43:55
Von Allium kann man nicht genug bekommen Was ihr für Schönheiten habt

(https://thumbs.picr.de/43891036cw.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43891037hm.jpg)  (https://thumbs.picr.de/43891039ms.jpg)