Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. September 2018, 01:52:47
Erweiterte Suche  
News: Wer liebt, der hat den Schlüssel zur letzten Wahrheit gefunden; wer hasst, steht vor dem Nichts (Martin Luther King)

Neuigkeiten:

|27|6|Kein Mensch käme auf die Idee, in einer Porzellansammlung ein Basketballturnier auszutragen. Aber Fußball wird auf Rasen gespielt!  >:(
(Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 00:23:58 
Begonnen von Guda - Letzter Beitrag von Noodie
Diese Blüten  (links und rechts  junge Blüten; Mitte reife Blüte) stammen von einem Sämling aus ´David´(P. paniculata).  Die Pflanze wurde leider vom Waschbären "gestutzt".

Der Sämling gefällt mir sehr, ich mag es, wenn die Blütenfarbe wechselt. Aber Dein Waschbär ist schlecht erzogen! Meiner buddelt nur Löcher ins Steinbeet, lässt aber brav den Phlox in Ruhe.

 2 
 am: Heute um 00:11:43 
Begonnen von Lilo - Letzter Beitrag von lerchenzorn
Ich habe mir dieses Frühjahr ein paar bulbocodium zugelegt und in Töpfe gepflanzt. Die haben im Mai/Juni ihr Laub eingezogen und sind dann regengeschützt gestellt worden. Selten habe ich denen ein bisschen Wasser gegeben. Jetzt treiben die schon zu meiner Überraschung neue Blätter. Hätte ich die noch trockener halten müssen oder ist das normal? Wie geht's weiter? Gießen? Düngen? Einfach draußen lassen....nur Schutz vor starkem Frost?

Dachte ich frage nochmal, jetzt sind mehr online :)

Das ist völlig normal. Meine in Töpfe gesteckten Typen beginnen auch, auszutreiben.

 3 
 am: 21. September 2018, 23:21:34 
Begonnen von Lonerider - Letzter Beitrag von Rib-Huftier
Der rote Holunder ist genauso giftig wie der schwarze. Das schwache Gift ist in beiden Fällen Sambunigrin, welches beim Kochen abgebaut wird und sich in den Samen befindet. Angeblich soll dies beim roten nicht so einfach gehen, wie beim schwarzen, wohinter ich ein dickes Fragezeichen setzen will. Wer auf Nummer sicher gehen will, der passiert das Fruchtfleisch und alles ist vollkommen unbedenklich.

 4 
 am: 21. September 2018, 23:21:26 
Begonnen von Nemesia Elfensp. - Letzter Beitrag von Nemesia Elfensp.
Jup Bienchen :)


und @ Moderation: Danke für's oben Anheften :-*

 5 
 am: 21. September 2018, 23:03:29 
Begonnen von inSekt - Letzter Beitrag von Bristlecone
Das sieht mir nicht nach Zeder aus, eher nach Hemlocktanne. Dann würde auch der kleine Zweig besser passen, aber es könnte natürlich auch ein Taxus-Sämling sein.

Ja, Hemlock, vermutlich Tsuga canadensis.

Und: Nein, Zedern kann man nicht auf Taxus veredeln, die sind nicht nah genug verwandt.

 6 
 am: 21. September 2018, 22:59:34 
Begonnen von Dunkleborus - Letzter Beitrag von Bristlecone
'Chestnut Leaf' und eine gewöhnliche Ilex x koehneana habe ich heute auf der Ile de Brehat gesehen.
Windbeständig sind sie jedenfalls.

Was Pittosporum angeht: Ich vermute, dass P. tenuifolium und wohl auch andere im Weinbauklima und an der Nordseeküste genügend hart sind. Aber es gibt wohl wenig Erfahrungen, und so unglaublich dekorativ sind die nun auch wieder nicht.
Da bleiben die allermeisten Gärtner eben doch bei Lorbeerkirsche und Photinia.
Schon bei Osmanthus wird es dünne.
Immerhin sieht man inzwischen öfter mal Prunus lusitanica.

 7 
 am: 21. September 2018, 22:56:51 
Begonnen von realp - Letzter Beitrag von Dunkleborus
Wenn sie eng genug stehen, ist auch das kein Problem.

 8 
 am: 21. September 2018, 22:46:12 
Begonnen von Horst-Kevin - Letzter Beitrag von Cydonia
Danke!
Bisher waren es bei mir noch nicht so viele, da habe ich sie hängen lassen - u.a. der Dornen wegen. Auch offen halten sie sich noch eine Weile am Strauch.

Dann werde ich jetzt ernten. (So weit der Wetterbericht vorausschaut, ist bisher kein Regen angesagt - Sturm und kälter ja, Niederschläge keine.)

Falls also jemand in der CH Samen haben möchte ...

 9 
 am: 21. September 2018, 22:40:38 
Begonnen von MarkusG - Letzter Beitrag von MarkusG
Eines Tages! Bestimmt!  ;)

 10 
 am: 21. September 2018, 22:35:34 
Begonnen von AndreasR - Letzter Beitrag von Hausgeist
Im Moment überwiegt der Duft.  ;D ;) Wobei sich der größere Hörst im Gräserbeet bisher einigermaßen gesittet benimmt. Ein Exemplar. dass ich etwas schattiger pflanzte, wollte ja die Welt erobern und kommt trotz regelmäßigem Rupfen immer wieder aus dem Wurzelballen eines Rhodos heraus. Die Austriebe werden aber zunehmend kleiner.

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de