garten-pur

Pflanzenwelt => Glashaus => Thema gestartet von: cornishsnow am 09. Dezember 2010, 00:24:38

Titel: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Dezember 2010, 00:24:38
Da es zeitlich gerade passt, dachte ich, ich bringe euch eine meiner Lieblingspflanzen ein wenig näher. Vielleicht mach ich euch mit meinem kleinen Hintergrundbericht ein wenig Freude und ihr erfahrt ein paar Neuigkeiten und seht diesen schönen Winterblüher mit neuen Augen.

Ich werde meinen Bericht in mehreren Teilen posten und hoffe ihr steuert ein paar schöne Bilder von vorhandenen Sorten bei, egal ob alte Familienstücke oder neue, alles ist willkommen. :)




Schlumbergera x buckleyi



Schon früh kam ich mit dem Weihnachtskaktus in Berührung, meine Großmutter besaß ein prächtiges Exemplar, das jedes Jahr kräftig zurecht gestutzt wurde, damit es den traditionellen Platz am Fenster, im kühlen Treppenhaus einnehmen konnte, wo er dann im November/Dezember jedes Jahr aufs neue, in einem leuchtenden Rot üppig blühte.

Der hohe Stellenwert der Pflanze bei meiner Großmutter und die ungewöhnliche Form der Blüte, angepasst an eine Befruchtung durch Vögel, machte mich damals neugierig und führte dazu, dass ich bis heute Schlumbergeras pflege, inzwischen in verschiedenen Sorten.

[td]

Schlumbergera orange

[/td]
[td]

Schlumbergera rot-orange

[/td][/table]

[td]

Schlumbergera apricot I

[/td]
[td]

Schlumbergera apricot

[/td][/table]


[td]

Schlumbergera gelb

[/td]
[td]

Schlumbergera gelb

[/td][/table]



Schlumbergera rosa Picote




Fortsetzung folgt... ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fars am 09. Dezember 2010, 06:32:25
Das trifft sich gut.
Ich habe vor wenigen Tagen eine Sch. gekauft. Zart rosa Blüten mit einem roten Stempel. ich finde sie sehr ansprechend.

Meine Frage an dich: Wie hält man diese Pflanze idealerweise?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anfänger am 09. Dezember 2010, 11:07:26
Wir halten Sie wie folgt (auf der Fensterbank):

Halbschatten (keine direkte Mittagssonne), normales Gießen, gedüngt wird mit Düngestäbchen.

Sehr einfach zu halten, läuft wie die anderen Zimmerpflanzen durch!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hobbygaertner am 09. Dezember 2010, 12:00:11
Hallo,

ich habe einen mind. 70 Jahre alten Schlumbergera geerbt. Der steht bei mir (seit einigen Jahren) von Frühjahr bis Herbst auf dem Hof im Schatten und im Winter hell im sehr kühlen Wirtschaftsraum. Früher stand er ganzjährig im ebenfalls recht kühlen Schlafzimmer meiner Oma.

Er hat seit ich mich erinnern kann jedes Jahr sehr schön karminrot geblüht - je nach Wintertemperatur zwischen Dezember und Februar. Er bekommt gerade Knospen. Ich glaube, im letzten Jahr war er recht spät (Ende Januar / Anfang Februar) dran. In den letzten Jahren hat er viele der lang überhängenden dünnen Glieder abgeworfen und dafür direkt an den alten, inzwischen fast verholzten, Gliedern neu und kräftig ausgetrieben.

Im Sommer gieße ich ihn nur, wenn es sehr lange trocken ist, ansonsten kommt er mit dem aus, was in den Topf regnet. Zu viel Regen hat er bis jetzt gut weggesteckt. Im Winter gieße ich ab und an recht verhalten. Im Frühjahr bekommt er ein paar Hände voll Komposterde.

Viele Grüße
Hobbygaertner
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fars am 09. Dezember 2010, 12:07:25
Danke, werde ich ähnlich machen. Nur ohne Schlafzimmer und ohne Oma.

Frage nebenbei: Wie heißt dieser im Sommer so üppig blühende Kaktus, der eigentlich kein Kaktus ist?
Ich hatte den mal vor vielen, vielen Jahren. Der wurde nach der Spätfrostgefahr in eine Astgabel eines etwas höheren Baumes gesetzt und verblüffte die Besucher mit seinen langen, herunterhängenden Blattarmen, die leuchtend rote Blüten trugen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 09. Dezember 2010, 12:14:28
Phyllocactus ;) ( Epiphyllum)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fars am 09. Dezember 2010, 12:21:31
Danke, Irisfool. Der müsste sich im Sommer gut in meinem Walnussbaum machen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 09. Dezember 2010, 12:23:11
Für Halbschatten sind diese Sorten sehr dankbar.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anfänger am 09. Dezember 2010, 12:25:11
Geht aber auch auf der Fensterbank! Unser blüht zurzeit überreichlich.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anfänger am 09. Dezember 2010, 12:31:32
Für Halbschatten sind diese Sorten sehr dankbar.

Auch unsere Erfahrung. Im Gegensatz zum Rhipsalidopsis (=Osterkaktus) der braucht eher volle Sonne!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Dezember 2010, 21:00:15
@ fars

Auf die Kultur gehe ich später noch genauer ein, aber ich pflege sie ähnlich wie Strelitzia und Hobbygärtner. :)

@ hobbygaertner

Ich würde mich freuen, wenn Du ein paar Fotos von deinem Erbstück einstellen könntest, ich vermute es ist eine Schlumbergera x buckleyi, wie auf meinem ersten Bild. Diese Hybride blüht erst ab Ende Dezember, meist aber erst im Januar oder Februar, genau wie Schlumbergera russeliana, der sie sehr ähnelt. :D

@ Irisfool

Hast Du zwei der Pflanzen erkannt? ;)

Ist schon eine Weile her, aber trotzdem noch mal ein dickes Dankeschön an dich! :D :-* ;)

@ Strelitzia

Hier geht es nicht um Hatiora (früher Rhipsaldopsis), die zwar mit Schlumbergera verwandt sind, aber vollkommen anders gepflegt werden, zumindest Hatiora gaertneri und Hatiora rosea mit ihre Hybride Hatiora x graeseri und ihren Sorten. ;)


So, nun geht es weiter.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Black Rose am 09. Dezember 2010, 21:31:47
@
Bei uns stehen die Weihnachtskakteen auf der Fensterbank zur Zeit noch in Balkonkästen. Am besten blühen sie wenn sie eine ruhezeit haben sie sollte möglich trocken sein. Beim erneuten gießen werden die Knospen "geweckt". So blühen sie bei uns öfter und nicht nur zur Weihnachtszeit.
LG
Andrea
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 09. Dezember 2010, 21:37:38
Hallo,
bei mir beginnt diese Pflanze mit der Blüte. Ich habe sie als Schlumbergera russeliana erhalten. Inzwischen beginne ich aber daran zu zweifeln. Die Größe der Glieder läßt vermuten, daß es sich um eine Hybride handelt, evtl. Schlumbergera X buckleyii.
(http://www.bildercache.de/bild/20101205-221305-199.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)

(http://www.bildercache.de/bild/20101205-221223-775.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Dezember 2010, 22:26:14
@ Hortus

Das ist eine Schlumbergera x buckleyi, sie hat eine leich zygomorphe Form und zeigt den typischen violetten Ring am Ende der Blütenröhre, die auch heller gefärbt ist. Diese drei Unterscheidungsmerkmale weisen auf die Beteiligung von Schlumbergera truncata hin.

Schlumbergera russeliana hat eine einheitlich gefärbte, radiärsymetrische Blüte und ihr fehlt der Ring in der Korolla.

Ehrlich gesagt, fallen diese Unterschiede kaum auf. ;)

Auf jeden Fall, sind die Schlumbergera x buckleyi Sorten sehr wertvoll, da sie nur noch selten gepflegt werden.

Sie wurden ab 1850 gezüchtet und sind inzwischen vollkommen aus dem Sortiment verschwunden, bei ihnen handelt es sich, wenn man so will, um die "echten" Weihnachtskakteen, da sie wie bereits geschrieben, auch in der normalen Kultur ab Ende Dezember blühen können. :)

Volkstümliche Namen sind ja so eine Sache, daher sei an dieser Stelle nur kurz erwähnt, das die heutigen Sorten in den skandinavischen und angelsächsischen Ländern treffender als "November Cactus" bezeichnet werden, ist doch die Hauptblütezeit der gängigen Sorten in Kultur im November bis in den Advent, zu Weihnachten sind sie meist schon verblüht.

Bei guter Pflege, folgt bei den heutigen Hybriden, die hauptsächlich auf Schlumbergera truncata zurückgehen, manchmal eine beachtliche Nachblüte im März, weiße Sorten davon können aber auch öfter im Jahr blühen.

@ Andrea

Zur Blüteninduktion ist nicht unbedingt eine Trockenzeit erforderlich, entscheident ist eher der Kurztag und eine etwas kühlerer (15 - 18C°) aber möglichst luftfeuchter Platz, zu dieser Zeit gieße ich auch weniger aber eigentlich nur um eine Wurzelschädigung zu vermeiden.

Hast Du mehrere Sorten? :)

Ein paar Fotos währen schön! :D :-*

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Dezember 2010, 22:35:45
Benannt wurde die Gattung nach dem Franzosen Frédéric Schlumberger, der Mitte des 19. Jahrhunderts ein bekannter Kakteensammler und –züchter war.
Die Gattung besteht aus 6 Arten, die alle in Brasilien heimisch sind. ich habe versucht zu jeder Pflanze ein Beispielbild zu finden, was allerdings nicht ganz einfach war, da die meisten Arten leider nur selten in Kultur sind.

Schlumbergera kautskyi – 1991

Schlumbergera microsphaerica – 1890

Schlumbergera microsphaerica subsp. candida – 1970
Die weiße Form der Art, leider habe ich kein Foto gefunden.

Schlumbergera opuntioides – 1905
Schlumbergera opuntioides

Schlumbergera orssichiana – 1978

Schlumbergera russelliana – 1839
Schlumbergera russelliana

Schlumbergera truncata – 1819
Schlumbergera truncata
Schlumbergera truncata

Sie alle kommen endemisch im "Mata Atlântica" vor, dem atlantischen Regenwald, von dem leider nur noch 1% seines ursprünglichen Bestandes existiert.

Diese besondere Vegetationsform, ist trotz der kümmerlichen Reste, immer noch eine der artenreichsten der Welt und besonders bekannt für das reiche Vorkommen an endemischen Orchideenarten, wie Catleya, Laelia, Odontoglossum, Sophronitis und viele andere und von seltenen vom Aussterben bedrothen Tierarten wie dem Goldenen Löwenäffchen (Leontopithecus rosalia).

Aufgrund der Passatwinde erstreckt sich die Mata Atlântica als Tropenwald überraschend weit in subtropische Regionen, wo auch die Gattung Schlumbergera ihr Hauptverbreitungsgebiet hat, grob gesagt, in Sao Paulo, Rio de Janiero, Espirito Santo und Minas Gerais.

Die Naturformen sind wie gesagt, leider nur schwer zu bekommen, zum Teil liegt es an ihrer Seltenheit aber auch in der Kultur sind sie nicht einfach zu pflegen, da die Wurzeln wie bei vielen Epiphyten sehr empfindlich auf zuviel Nässe in Verbindung mit einem kühlen Wurzelballen reagieren. Erfolgversprechend ist die Kultur als gepfropfte Pflanzen, wie sie von manchen Kakteengärtnerein angeboten werden, die Unterlage sind dann meist Triebe von Pflanzen der Gattungen Selenicereus, Hylocereus, Pereskia oder Opuntia.

Ich werde mir demnächst Schlumbergera opontinoides, eine Zwergform von Schl. russelliana, Schl. kautskyi und eine Wildaufsammlung von Schl. truncata anschaffen und wenn ich Glück habe, bekomme ich auch eine Schl. orssichiana, die vermutlich die prächtigste Art der Gattung darstellt, nicht umsonst wird sie und ihre einmaligen Hybriden als die „Queens“ bezeichnet. Diese Hybriden sind unbeschreiblich schön und nur bei Spezialgärtnereien zu beziehen.

Fortsetzung folgt...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 09. Dezember 2010, 22:38:33
Schön das mal jemand über die Schlumbergeras schreibt! Und schöne Sorten habt Ihr.
Meine sind schon am Verblühen, sind alles Hybriden.
(Wenn also jemand einen hat der später blüht und dieser mal ein Zweiglein abwirft - bitte aufheben und an mich denken. ::))
Morgen schau' ich mal nach, was noch so blüht und mach ein Foto.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 09. Dezember 2010, 22:41:01
Danke Cornishsnow für Deine Ausführungen, sehr interessant!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 09. Dezember 2010, 22:41:53
Hier noch meine jüngste Anschaffung, die Sch.-Hybride `Dark Eva´:

(http://www.bildercache.de/bild/20101209-174505-539.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 09. Dezember 2010, 22:48:21
Oh. Wunderbar! Hast du sicher irgendwo bestellt und nicht im Gartenmarkt oder Blumenladen erworben.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Dezember 2010, 22:56:03
Danke, Rosarot! Freut mich! :D

@ Hortus

Ja, 'Dark Eva' ist eine der schönsten roten Hybriden.

Hast Du sie von der Epric Foundation?

Das scheint mir die beste Adresse für Sorten zu sein, allerdings habe ich bisher noch keine Erfahrungen mit ihnen gemacht.

Das Angebot ist jedenfalls unglaublich! :o :D

Im Frühjahr werde ich dort wohl mal ein paar Probeexemplare bestellen, wie z. B. 'Samba Brasil' 'Frances Rollason' und dort gibt es auch die fantastischen Orssichiana-Hybriden. ;)

Dazu möchte ich euch auch den wunderbaren Artikel von Eckhard Meier ans Herz legen. :)

'Die Schlumbergera orssichiana Story'
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 09. Dezember 2010, 23:43:37
`Dark Eva´ habe ich über den Blumenhandel bekommen; sie stammt von einer holländischen Spezialgärtnerei, welche jährlich 2,2 Mio. Schlumbérgera und 2 Mio Hatiora produziert (www.schlumbergera.com), aber nur über den Großhandel verkauft.
Zu EPRIC: Der Pflanzenbestand ist gewaltig, aber die Preise nicht jedermanns Geschmack. Z.Zt. bietet man bei Eb... von Sch. orssichiana einen zweigliedrigen unbewurzelten Steckling für 60,00€ an.
Aber wer solche Raritäten will, greift sicher auch zu.
http://shop.ebay.de/epiphyllumnl/m.html
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Dezember 2010, 23:57:39
Das ist mir dann doch ein wenig zu kostspielig.

Die Orsichiana-Hybriden gibt es bei EPRIC schon ab 10 € pro Steckling, was ich in anbetracht der Seltenheit, nicht teuer finde. ...und sie sind für den Anfang auch leichter zu pflegen.

Ich dachte immer hinter dem genannte eBay Verkäufer würde EPRIC stecken!? ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 10. Dezember 2010, 00:09:10
Das ist schon der EPRIC-Shop ! Ich hatte eben noch einmal in das Angebot geschaut und dabei eine Eintragsveränderung bemerkt. Jetzt scheint es so, als bekäme man für 60 € je einen Steckling von Orssichiana, Truncata, Kautskyii und Opuntioides. Leider ist der Text immer noch holländisch unklar.
http://cgi.ebay.de/Schlumbergera-orssichiana-truncata-kautskyii-opuntio-/140434774628?pt=DE_Haus_Garten_Garten_Blumen_Pflanzen&hash=item20b2909a64
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Dezember 2010, 00:21:08
Du hast recht, es werden die vier Wildarten angeboten, dann finde ich den Preis durchaus in Ordnung. :)

Ich werde mir russelliana und opuntioides bei Kakteen Haage kaufen, da gibt es sie als veredelte Pflanzen, das erscheint mir sicherer, Ableger davon werde ich dann auf eigenen Wurzeln testen und auf die echte Orssichiana vorerst verzichten. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Orchidee am 10. Dezember 2010, 06:36:13
Alle von mir teuer gekauften "Jungpflanzen" aus Holland sind eingegangen. Nicht ein einziger hat überlebt. So was hab ich noch nicht erlebt. >:( >:(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Dezember 2010, 10:01:49
Woran lag es denn? Hast Du sie zu früh eingepflanzt? Dann können sie leicht faulen.

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hobbygaertner am 15. Dezember 2010, 13:12:51
Hallo Oliver,

hier ein zartes Foto meiner Schlumbergera. Sorry, dass es kein Starfoto geworden ist, ich bin nicht so der Fotografierer.



Schlumbergera



Wo ich einmal mit Foto im Winterquartier war - ich habe einige vierjaehrige astrophytum capricorne (Bischofsmütze), die ich abzugeben habe. (nicht jetzt, im Frühjahr); sind selbst gezogen. Außerdem noch einige mammillaria (dilochothele) longimamma . Auf dem Bild sind noch ein paar zweijährige mammillaria bocasana zu sehen - die wären auch abzugeben, aber ich möchte sie erst einmal noch ein, zwei Jahre behalten.


astrophytum capricorne (4 Jahre) im Wint



Gerne im Tausch gegen ebenfalls selbst gezogene kleine Kakteen; am liebsten winterharte, aber nicht zwingend.

Viele Grüße
Hobbygaertner
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Paulownia am 15. Dezember 2010, 15:22:58
Oh, das sind ja super tolle Adressen :D.

Nächstes Jahr ist der Wintergarten fertig, da kann ich dann richtig zuschlagen.

Eine habe ich ja schon die ist allerdings schon verblüht und an dieser hier erfrue ich mich gerade.
Ist das überhaupt eine Schlumbergera ??? Sieht von der Blüte so anders aus wie Eure ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: sarastro am 15. Dezember 2010, 15:31:51
`Dark Eva´ habe ich über den Blumenhandel bekommen; sie stammt von einer holländischen Spezialgärtnerei, welche jährlich 2,2 Mio. Schlumbérgera und 2 Mio Hatiora produziert (www.schlumbergera.com), aber nur über den Großhandel verkauft.
Zu EPRIC: Der Pflanzenbestand ist gewaltig, aber die Preise nicht jedermanns Geschmack. Z.Zt. bietet man bei Eb... von Sch. orssichiana einen zweigliedrigen unbewurzelten Steckling für 60,00€ an.
Aber wer solche Raritäten will, greift sicher auch zu.
http://shop.ebay.de/epiphyllumnl/m.html
Ist schon erstaunlich, dass die soooo hochpreisig angeboten werden, und das aus NL. Blöde Frage: handelt es sich hierbei um Stecklinge oder ausgewachsene Pflanzen?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: ninabeth am 15. Dezember 2010, 15:33:24
bei diesen Blüten dürfte es ein Osterkaktus sein, unter diesen Namen kenne ich sie.
lg
ninabeth
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Paulownia am 15. Dezember 2010, 15:38:28
Danke Ninabeth.
Da ist er ja wohl etwas früh dran mit blühen ;).
Wenn es dann dafür hier schneller Frühling wird, ist mir das aber auch Recht :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. Dezember 2010, 16:22:58
Ist schon erstaunlich, dass die soooo hochpreisig angeboten werden, und das aus NL. Blöde Frage: handelt es sich hierbei um Stecklinge oder ausgewachsene Pflanzen?

Hallo Sarastro,

EPRIC bietet eigentlich nur unbewurzelte Stecklinge an, die Sorten sind in der Regel recht günstig und schon ab 3 Euronen zu bekommen, bei den Arten, auf das sich das Angebot bezieht, ist es schon anders.

Die Schlumbergera Arten sind eigentlich alle nur sehr schwer zu bekommen und daher recht hochpreisig.

Schlumbergera orssichiana stellt diesbezüglich aber eine Besonderheit dar, sie ist als Einzelpflanze Anfang der 1970er Jahre, durch Zufall bei einem Orchideenjäger, gefunden worden. Ein paar Jahre später, wurde noch ein weiterer Klon entdeckt, leider überlebten beide Pflanzen aufgrund einer Virusinfektion in Kultur nur kurze Zeit. Zum Glück konnten beide Klone aber noch durch Kreuzbestäubung zum Samenansatz bewegt werden, bevor sie das Zeitliche segneten, sodass es noch Nachzuchten in Kultur gibt. In der Natur wurden seitdem keine Pflanzen dieser Art entdeckt, vermutlich ist sie ausgestorben...

Hier kannst Du etwas über die Entdeckungsgeschichte nachlesen. :)

'Die Schlumbergera orssichiana Story'
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Krümel am 16. Dezember 2010, 19:11:37
Wo ich einmal mit Foto im Winterquartier war - ich habe einige vierjaehrige astrophytum capricorne (Bischofsmütze), die ich abzugeben habe. (nicht jetzt, im Frühjahr); sind selbst gezogen. Außerdem noch einige mammillaria (dilochothele) longimamma . Auf dem Bild sind noch ein paar zweijährige mammillaria bocasana zu sehen - die wären auch abzugeben, aber ich möchte sie erst einmal noch ein, zwei Jahre behalten.


astrophytum capricorne (4 Jahre) im Wint



Gerne im Tausch gegen ebenfalls selbst gezogene kleine Kakteen; am liebsten winterharte, aber nicht zwingend.
Hobbygärtner, stell das doch ins Unterforum "das grüne Brett" (ganz weit nach unten scrollen). Ich kann mir vorstellen, dass Leute, die deine Kakteen mögen, nicht gezwungenermassen im Schlummerbergen-Thread nachlesen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. Dezember 2010, 19:47:57
Danke, Krümel! :D

Hatte ich übersehen... ::) Das Angebot ist wirklich im Grünen Brett besser aufgehoben, wäre schade um die Kleinen Bischhofsmützen. :)

@ hobbygärtner

Die Kleinen Bischhofsmützen sehen prächtig aus! Ich hoffe Du findest im Grünen Brett Interessenten. :D

Ich halte nur "Waldkakteen" - div. Schlumbergera, Hatiora, zwei Rhipsalis und zwei Epiphyllum-Arten, die ergänzen sich prima zu meinen Orchideen in der Wohnung, da ich keine sonnigen Plätze zu bieten habe, bzw. dieser von meinem Pelagonium cotyledon in Beschlag genommen wird. ;)

Dein Erbstück scheint eine Schlumbergera x buckleyi zu sein und sie hat anscheinend reichlich Knospen angesetzt, eine sehr schöne Pflanze. :D

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. Dezember 2010, 19:53:19
Oh, das sind ja super tolle Adressen :D.

Nächstes Jahr ist der Wintergarten fertig, da kann ich dann richtig zuschlagen.

Eine habe ich ja schon die ist allerdings schon verblüht und an dieser hier erfrue ich mich gerade.
Ist das überhaupt eine Schlumbergera ??? Sieht von der Blüte so anders aus wie Eure ???

Ninabeth hat recht, das ist ein Osterkaktus, eine Hatiora x graeseri Sorte. :)

Die Weißen sind nicht sehr häufig und manchmal etwas problematisch in der Kultur. Meine Pflanzen sind bis März in das Kalthaus, zu den Kamelien abgeschoben worden und stehen dort kühl und nur leicht feucht, Mitte März kommen sie zurück in die Wohnung, dann setzen sie schnell und reichlich Blüten an und werden mit den Schlumbergeras zusammen gepflegt.

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: löwenmäulchen am 18. Dezember 2010, 13:50:46
Ich hab auch einen uralten Weihnachtskaktus, den ich von meiner Oma bekommen habe. Wie alt er ist, weiß ich gar nicht, aber ich hab ihn Anfang der 80er Jahre als schon größeres Exemplar bekommen. Ich halte ihn natürlich als "Erbstück" in besonderen Ehren.
Seine erste Blühphase für diesen Winter hat er schon hinter sich, aber er blüht bis ins Frühjahr immer wieder überreichlich :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 23. Dezember 2010, 18:39:29
Ihr habt mich inspiriert: mir ist heute ein noch junges Exemplar in dem Korb gehüpft, rotblühend, wie ich ihn von zuhause in Erinnerung habe. Jetzt hoffe ich, dass er sich bei mir wohlfühlt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 02. Januar 2011, 19:58:46
Mein Schlumbergera hat bis Mitte November geblüht.

Nach der letzten Blüte habe ich ihn kühl bei etwa 15°C, und trocken gehalten.

Es zeigen sich noch keine neuen Triebstücke.

Muß ich ihn gießen, dass er aus seiner Ruhezeit erwacht?

Oder muß ich warten, bis erst wieder neue Triebe kommen?

Solche Weihnachtskakteen sind nicht so mein Fall.

Aber über Hilfe würde ich miuch freuen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 02. Januar 2011, 22:45:35
Ich denke neue Triebe werden nicht vor März erscheinen, es sei denn, Du gibst zusätzlich Licht und gaukelst der Pflanze Langtagsbedingungen vor, würde ich aber lassen.

Da Du die Pflanze monemtan kühl und trockner hälst, sollte sie bei den momentanen Lichtverhältnissen, noch einmal Blüten ansetzten, die dann im März blühen können.

Gießen solltest Du auf jeden Fall, Schlumbergeras vertragen zwar eine kurze Trockenphase, bevorzugen aber durchgehend eine milde Feuchte im Wurzelbereich.

Ich gieße immer wenn die Ballenoberfläche trocken ist, überschüssiges Wasser entferne ich nach einer halben Stunde aus dem Untersetzer, um Staunässe zu vermeiden. Das Substrat das ich verwende, ist sehr durchlässig und besteht aus Orchideenerde, Lavagrus und Rhodohum zu gleichen Teilen und ein wenig Akadama.

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. November 2011, 20:36:25
So langsam ist Schlumbergera Saison, die erste Pflanze blüht bereits. :) Eine der "Queens", eine Kreuzung zwischen Schlumbergera orssichiana und Schlumbergera truncata. :)

Fotos folgen am Wochenende, dann sollte auch die erste Gelbe Schlumbergera truncata ihre Blüten geöffnet haben?! :D

Wie sieht es bei euch aus? :)

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 29. November 2011, 20:58:05
Die Gelbe ist beinahe vorbei. Die Blüte habe ich "verpasst"da sie noch im GH stand als Übergang vom Garten zum Haus. Der "echte"Weihnachtskaktus hat winzigste Knospen, der blüht dann auch wirklich an Weihnachten. Ist ein Uraltteil meiner Urgrossmutter. Ich denke , du hast davon einen Ableger von mir? Wenn nicht, bekommst du einen. :D ;) LG Heidi
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: löwenmäulchen am 29. November 2011, 21:10:43
Mein Exemplar im Büro blüht schon wieder ab, die beiden daheim stehen in den Startlöchern. Da es sich immer um die gleiche Sorte handelt (Uraltsorte von Oma, blüht rosa) denke ich, es liegt am Licht, daß das Büroexemplar früher dran ist, es steht sehr hell an einem großen Fenster.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 29. November 2011, 21:11:44
Ich habe nur eine kleine 0815-Schlumbergera, letztes Jahr gekauft. Ich hatte bisher nie Glück mit den Dingern, aber ermutigt durch diesen thread habe ich es nochmal gewagt. Ich habe sie bisher durchgebracht und sie hat gerade geblüht. Mich freut das sehr.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. November 2011, 21:14:09
Ich hab von beiden Ableger bekommen. :-* ;)

Der gelbe Schlumbergera truncata ist auch von dir, meine zweite gelbe braucht noch eine Weile.

Die Sorte von deiner Urgroßmutter hat bei mir auch schon eine beträchtliche Größe erreicht, hat aber noch keine Knospen angesetzt, die kamen aber auch letztes Jahr erst nach Weihnachten.

Sie sind bei mir aber immer später, da ich ihnen im Moment leider keinen Sommerurlaub auf dem Balkon gönnen kann, das geht erst nächstes Jahr wieder. :)

Die Pflanze von deiner Urgroßmutter ist übrigens eine Schlumbergera x Buckleyi, inzwischen eine echte Kostbarkeit! :D

Hier mal ein Foto vom letzten Jahr. :)



Schlumbergera x Buckleyi

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 29. November 2011, 21:18:27
Na, das freut mich, dass sie bei dir in guten Händen ist. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. November 2011, 21:24:51
Oile, wie schön! Das freut mich! :D

Ich mag Schlumbergeras sehr und hab schon einige verschiedene zusammen getragen, inzwischen sogar zwei Wildarten, Schl. opuntioides und eine Zwergform von Schl. russeliana, doch die blühen erst im Februar oder März. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 29. November 2011, 21:30:33
Ich werde meine kleine ordinäre umtopfen, in ein ähnliches Substrat wie Du es hast, ich habe meine nämlich wahrscheinlich früher ersäuft (passiert mir selten, aber manchmal halt doch und immer mit diesem Torfzeugs, in dem man die Pflanzen kauft).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. November 2011, 21:30:44
Na, das freut mich, dass sie bei dir in guten Händen ist. 8)

 :-* :D

Ich geb mein Bestes! Ich hab von dir auch eine ganz tolle apricotfarbene Schlumbergera von der ich ganz begeistert bin, sie wächst sehr langsam aber die Blüten sind ein Traum! :D



Schlumbergera truncata - apricot


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. November 2011, 21:37:16
Ja, zuviel Wasser vertragen sie nicht gut, obwohl die Pflanzen eigentlich immer eine leichte Feuchte im Substrat benötigen, brauchen sie auch wie alle Epiphyten viel Luft an den Wurzeln.

Ich habe gute Erfahrungen mit einer Mischung aus Orchideenerde, torffreie Blumenerde und Lavagrus oder/und Seramis gemacht und gieße immer erst wenn das Substrat fast trocken ist.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 30. November 2011, 13:46:52
Wie gestern gesagt die letzten Blüten der Gelben.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 30. November 2011, 13:47:17
 :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 30. November 2011, 13:47:56
2 farbig pink
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 30. November 2011, 13:48:54
 :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 30. November 2011, 13:50:27
und eine Rote die gerade an fängt zu blühen.
 Der "echte" Weihnachtskaktus wird dann wirklich erst an Weihnachten blühen. :D 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 30. November 2011, 14:37:07
Schön Eure Weihnachtskaktüsse! Besonders gefällt mir der zweifarbig Pinke!
Meine standen sehr lange draußen und begannen dort schon zu blühen. Der gelbe ist verblüht- tröstet, dass er bei euch auch so langsam wächst. Die anderen weiß, Pink, rot blühen noch vereinzelt. Hat eigentlich jemand richtig ganz weiße? Meine Weißen bekommen alle einen rosa Schein.

Oile, unbedingt raus aus dem Torf. Das vertragen sie nicht auf Dauer, auch sind die Töpfchen oft etwas zu klein. Meine stehen fast alle in recht durchlässigen Substraten, wenn es dann aber sehr viel regnet mögen sie das selbst in diesem Substrat nicht...


Irisfool oder cornishsnow, darf ich mich für ein eventuell fallendes Blättchen vom wirklich zu Weihnachten blühenden anmelden? Manchmal werfen die Teile ja... ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 30. November 2011, 15:17:19
Darfst du, schick mal deine Adresse per PM ;) LG irisfool
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 30. November 2011, 15:26:15
Ich hatte schon mehrmals Reinweisse gekauft die immer mehr rosa wurden, je älter sie wurden. Ich glaube man tut denen was in die Erde, dass es so weiss ist und je äter sie werden desto mehr fallen sie wieder zurück in die eigentliche Farbe.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 30. November 2011, 15:45:12
Sehr schöne Blüten, Heidi! :D

Wenn die weißen wirklich reinweiß blühen sollen, dürfen sie ab der Knospenbildung nicht unter 15 C. gehalten werden, sonst werden sie am Kelch hellrosa. Das trifft auch auf die gelben Sorten zu, die dann eher apricot blühen. ;)

Ich habe eine weiße Sorte von Heidi, die im Abblühen rosa wird, bei der ist dieser Effekt Temperaturunabhängig.

Bei der hatte ich auch den richtigen Namen rausgefunden... ??? ::) Muss mal daheim nachschauen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 30. November 2011, 17:59:33
Wenn die weißen wirklich reinweiß blühen sollen, dürfen sie ab der Knospenbildung nicht unter 15 C. gehalten werden, sonst werden sie am Kelch hellrosa.

Das ist wohl ein häufigeres Phänomen. Ich habe z. B. ein weißblühendes Cyclamen persicum, das regelmäßig ins Helllila schlägt, wenn es zu kühl steht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 30. November 2011, 19:59:58
Ah, das ist interessant. Da stehen meine Schlumbergera sicher zu kühl im Treppenhaus.
Müsste also mal eine Weiße in einem Zimmer aufstellen, probehalber, wenn sie noch mal Knospen bilden. Das tun sie manchmal im Februar oder so noch mal. Und die Gelbe dazu, die jetzt auch eher apricotfarben war, genau betrachtet.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 30. November 2011, 20:01:58

Oile, unbedingt raus aus dem Torf. Das vertragen sie nicht auf Dauer, auch sind die Töpfchen oft etwas zu klein. Meine stehen fast alle in recht durchlässigen Substraten, wenn es dann aber sehr viel regnet mögen sie das selbst in diesem Substrat nicht...

Wäre denn jetzt, nach dem Abblühen ein guter Zeitpunkt?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 30. November 2011, 20:08:24
Das könnte man sicher jetzt machen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 30. November 2011, 20:34:39
Die weiß-zu-rosa-verschobenen Blüten hab ich auch...heuer besonders "verfärbt", weil die Pflanzen lange draußen standen. :-\ Der Weiße hat heute die 1. Blüte geöffnet. :D Da kommen übers ganze Jahr Blüten nach, die im Wohnzimmer angesetzten sind immer deutlich heller als der 1. Herbstflor.

Der Gelbe ist jetzt auch deutlich röter als üblich (aber noch nix aufgeblüht), mal schauen wie die späteren Blüten ausfallen - den hab ich erst ein Jahr, da ist das mit der Nachblüte nicht so gut einzuschätzen.

Früher hab ich leider die meisten Schlumbis rasch gehimmelt, inzwischen stehen sie im Epi-Substrat von H*aage mit etwas zusätzlichem Sand und Rindenflocken, das scheint ihnen zu gefallen. :D Die Pflanzen entwickeln erstaunlich großen Wurzelballen, finde ich. :o Kein Wunder, daß sie in diesen Verkaufswinztöpfen mickern. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 01. Dezember 2011, 20:33:42
Bei mir blühen nur die weißen Sorten sicher öfter nach, die anderen Schl. truncata Sorten machen bis auf den üblichen zweiten Blütenschub im März keine weiteren Blüten.

Wenn dieses Jahr zeitgleich eine Schlumbergera opuntioides blüht, werde ich versuchen zu kreuzen. Die Hybride heißt Schl. x exotica und ist sehr hübsch. :)

Apropos Samenbildung, die Beerenfrüchte der Schlumbergera sind sehr schön, wie grosse rosa Perlen. :D

Ich hab letztes Jahr ein wenig Bienchen gespielt und die Früchte sehen vielversprechend aus und sollten bald reif sein. Es dauert min. 12 Monate bis sie reif sind und bis dahin sind sie ein echter Hingucker. :)

Klio, ich nehm das selbe Substrat wie Du. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: löwenmäulchen am 02. Dezember 2011, 18:37:09
Mein großer alter Schlumbi im Wohnzimmer blüht nun auch :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: netrag am 03. Dezember 2011, 22:17:50
Ein Bild meiner Pflanze.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: netrag am 03. Dezember 2011, 22:23:58
... und noch eine Einzelblüte
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 07. Dezember 2011, 00:57:44
Also, ich melde mich auch schon mal für abgeworfene Stückchen an...nicht daß da was in die Biotonne muß...(http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_pfeif2.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 08. Dezember 2011, 22:09:26
 :o

Schlumbis in der Biotonne! ::) 8) Das würde mir nie passieren... ;D ;)

Meine starten langsam auch durch. :D

[td]

Schlumbergera truncata - gelb

[/td]

[td]

Schlumbergera truncata - orange

[/td]

[td]

Schlumbergera truncata - orange

[/td]

[td]

Schlumbergera truncata - rot

[/td][/table]
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 08. Dezember 2011, 22:53:09
cornishsnow, deine gelbe ist ja zum niederknien! :o :P :D

von euch angefixt habe ich mir morgens am s-bhf. spontan einen riesenpott einer blassgelb-rosa-blühenden schlumbergera geschossen und ins büro gestellt - sie steht natürlich in torf und war in vollblüte, aber leider an den triebenden bereits leicht runzlig und angeschlagen und wirft jetzt nach und nach triebstücke und knospen ab...

nicht, dass ich es nicht schon vorher gewusst hätte... ::) *seufz*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 08. Dezember 2011, 23:26:46
Danke, Zwergo! :)

Diese Gelbe Sorte ist noch ein wenig klein, aber in ein paar Tagen blüht meine ältere auf und von der kann ich Dir gern Ableger abnehmen, die Blütenform ist in der Vollblüte identisch. ;)

Diese Sorte ist schon einen Tag über der Vollblüte, daher läßt sie die vorderen Blütenblätter schon hängen, aber ich finde es hat einen morbiden Charm in einem sehr schönen hellen Gelb, auf dem Foto ist die Farbe etwas zu knallig, die andere Sorte ist etwas dunkler gelb, aber auch ein Traum. :)

Diese Bilder sind von der zweiten Gelben, aktuelle Fotos dann später. ;)

[td]

Schlumbergera gelb I

[/td]
[td]

Schlumbergera gelb I

[/td][/table]

Was deine Neuerwerbung angeht, ist es vermutlich eine ähnliche Sorte wie meine, der rosaton kommt von einem zu kalten Standort, da reichen ein paar Stunden um das reine gelb zu verderben, wobei die kombination mit dem rosa auch schön sein kann. :)

...aber ich schweife ab... ::)

Du solltest die Pflanze jetzt unbedingt trocken halten. Die schrumpeligen Blätter deuten auf einen Wurzelschaden hin. Vermutlich stand die Pflanze zu lange sehr feucht und evtl. kühl, das mögen sie gar nicht in dieser Kombination. :-\

Abgefallene mehrgliedrige Triebe, die noch grün sind, würde ich zur Vermehrung beiseite legen und einige Tage antrocknen lassen, am besten aufrecht in ein Glas und dann einfach nach ca. 7 Tagen etwas Wasser einfüllen und einmal in der Woche austauschen.

Die Rote Schlumbi hatte ich letztes Jahr dazu gekauft, da ich bisher keine rein rote hatte, es war eine schöne große Pflanze aber sie ist nach ein paar Tagen vollkommen zusammengebrochen, ein Steckling hat zum Glück Wurzeln geschlagen und wie man sieht geht es ihm gut. :D

Dieses Torfsubstrat ist für die Pflege daheim denkbar ungeeignet, da hast Du recht. ::) Ich würde sie im März in ein gutes Epi-Substrat setzen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 08. Dezember 2011, 23:32:14
HAllo,
bei mir blüht die ´Samba Brazil´:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. Dezember 2011, 23:40:08
Samba Brazil hat ja eine Wahnsinnsfarbe! Den kannte ich bisher nur von der Homepage von Kakteen-Haage.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 08. Dezember 2011, 23:47:30
Hortus, die ist aber auch besonders schön gefärbt! :D

Glückwunsch!

Eine tolle neue Sorte, die mir noch fehlt... :)

Die Blütenform ist ungewöhnlich, ich kenne nur eine andere Sorte die diese breiten Blütenblätter und etwas gedrungene Blüten hat und das ist Beach Dancer die sollte bei mir morgen oder übermorgen in Vollblüte sein, dann mache ich mal Fotos. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 08. Dezember 2011, 23:48:22
Hier noch ´Dark Eva´
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 08. Dezember 2011, 23:49:24
......und eine namenlose rot blühende Sorte:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 08. Dezember 2011, 23:59:25
.......in Lilapink
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 09. Dezember 2011, 00:00:35
..... und Gelb:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Dezember 2011, 21:46:49
...und weiter geht es! :D

Diese rote Sorte finde ich besonders schön, sie hat eine sehr elegante Blütenform! Es könnte 'Thor-Carmen' sein!?

[td]

Schlumbergera truncata - rot

[/td]

[td]

Schlumbergera truncata - rot

[/td][/table]

Eine sehr farbenfreudige Sorte in rot, orange und weiß. :)

[td]

Schlumbergera truncata - rot-weiß

[/td]

[td]

Schlumbergera truncata - rot-weiß

[/td][/table]

Eine meiner weißen Sorten, die Blüten sind recht klein und nun ja, halt weiß, sie gehört nicht zu meinen Favoriten, aber sie blüht halt wirklich reinweiß.

[td]

Schlumbergera truncata - weiß

[/td]

Die nächste gehört zu meinen Lieblingen, 'Beach Dancer' ungewöhnliche gedrungene Blüten in einem schönen hellen orange, ein Prachtexemplar steht in meinem Büro und blüht jedes Jahr zuverlässig und üppig. :D

[td]

Schlumbergera truncata - 'Beach Dancer'

[/td][/table]

Die letzte für heute ist eine Kreuzung an der Schl. truncata und Schl. orssichiana beteiligt sind, sie laufen in Kenner Kreisen als "Queens". :)



Schlumbergera Queen-Hybride - rot-weiß



So langsam reifen auch die Kreuzungsversuche vom letztem Jahr, ich finde sie auch optisch sehr ansprechend, dies ist die Frucht der Queen-Hybride, die wie ihr einer Elternteil Schl. truncata, rosa Früchte bildet, bei den anderen Arten sind sie grün oder selten auch weiß.



Schlumbergera - Frucht, ein Jahr alt.

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. Dezember 2011, 01:56:23
Am WoEnde "musste" ::) ich noch einen Kaktus kaufen. Ihr seid schuld mit euren Bildern" >:( :P ;D
Die Pflanze lief unter Weihnachtskaktus, die einzelnen Glieder sind aber nicht so "flach" wie bei den Schlumbis, sondern 3-bis 4kantig, 3-5cm lang. Die Blüten sind noch nicht auf, sollen aber wie WHK aussehen...Knospen sind bis jetzt pink.

Ideen, was das genau sein könnte? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 14. Dezember 2011, 14:15:58
Oh, Klio! :D

Da hast Du aber Glück gehabt, das hört sich nach Schlumbergera x exotica an, eine Kreuzung aus Schlumbergera truncata mit Schlumbergera opuntioides. :)

Die wird nicht sehr häufig angeboten! ;)

Ich kenne sie bisher auch nur von Fotos, habe aber die Art Schlumbergera opuntioides, die wie eine kleine hängende Opuntie aussieht nur halt mit Schlumbi Blüten. :)

Mach doch bitte ein Foto.

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 14. Dezember 2011, 15:41:03
hmm, die weiße finde ich viel schöner als die roten... :D und weiß magst du gar nicht so, hatte ich das richtig verstanden? reicht eigentlich dein platz? 8) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 14. Dezember 2011, 17:29:27
 ;D

Och, noch hab ich keine Platzprobleme, sie stehen alle in einem Metallregal auf Rollen, da die Fensterbank nicht ausreichen würde. ;)

Ich mag weiß sehr gerne, nur hab ich keine schöne weiße Schlumbergera Sorte. Ich muss mir mal 'Aspen' oder 'Swan Lake' besorgen, die sind toll. :D

Auf dem Foto ist 'Polar Dancer' so heißt meine Sorte, durchaus schön, aber im direkten Vergleich sind die Blüten sehr klein, haben keine schöne Form und halten nicht sehr lang. :-\

...aber sie sind halt ganz weiß und glitzern wie Eis, was die meisten Besucher momentan beeindruckt, weshalb ich schon fast ein schlechtes Gewissen habe, wegen meiner Vorbehalte. ::) ;)

Morgen müßte die zweite Gelbe aufgeblüht sein, mal schauen ob dir die gefällt?! ;)

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: netrag am 15. Dezember 2011, 22:55:12
Habe zwei Schlumbergien dem Kaufhallentod entrissen.
Die erste ist weiß...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: netrag am 15. Dezember 2011, 22:57:04
... und die zweite rot.
Leider ohne Sortennamen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 16. Dezember 2011, 15:21:44
...das hört sich nach Schlumbergera x exotica an, eine Kreuzung aus Schlumbergera truncata mit Schlumbergera opuntioides. :)

Die wird nicht sehr häufig angeboten! ;)
Bin etwas in Eile heute, aber sie hatten dort noch mehr davon, falls ich Dir einen besorgen soll. :D (Am Heimweg an einer Gärtnerei vorbeizukommen ist gefährlich... :P)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. Dezember 2011, 16:04:59
Das ist sehr nett von dir! :D

Ein Ableger würde mir reichen, ich will dich nicht unnötig in Gefahr bringen. ;)

Ausserdem bekommen die Pflanzen dann erst ihren eigenen Charakter. :)

Natürlich bekommst Du dann auch gerne Ableger als Tausch, ganz nach deiner Wahl. :)

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 16. Dezember 2011, 16:09:07
OK, machma so. :D Bis dahin schaff ichs auch mit Foto.... ::) :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. Dezember 2011, 19:46:21
OK, machma so. :D Bis dahin schaff ichs auch mit Foto.... ::) :P

Schön! :D

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. Dezember 2011, 20:08:44
Nun ist mein zweiter gelber Schlumbi aufgegangen, die Blüten sind dieses Jahr sehr groß und das gelb ist dunkler als bei der ersten Sorte. Die Pflanze wurde in Dänemark bei Rhode gezüchtet.

Ich mag sie sehr! :D



Schlumbergera 'Limelight Dancer'



Die nächste Sorte ist ein Klassiker, der leider nur noch mit Glück zu bekommen ist, eine deutsche Sorte, von Herrn Gräser 1958 gezüchtet. Die Knospen und sich öffnenden Blüten sind reinweiß, nachdem die Blüte einen Tag geöffnet ist, breitet sich ein delikater rosaton von der Röhre über die ganze Blüte aus, zumindest wenn die Pflanze zur Knospenbildung nicht kälter als 15 C° bekommt, ansonsten ist die Blüte und die Knospen von Anfang an rosa. ;)

Ich habe versucht diese spezielle Farbe bei unterschiedlicher Belichtung aufs Foto zu bannen. Es ist immer die gleiche Blüte und alle Fotos sind heute gemacht worden. :)

Heidi, die ist von dir! ;) :-*

[td]

Schlumbergera 'Wintermärchen'

[/td]
[td]

Schlumbergera 'Wintermärchen'

[/td]
[td]

Schlumbergera 'Wintermärchen'

[/td][/table]

Als letztes eine schöne dunkel-rosa Sorte, ebenfalls von Heide, ich vermute es ist 'Ann' oder evtl. 'Rosabelle', aber egal, schön ist sie auf jeden Fall und die Blüten halten sich recht lang. :)



Schlumbergera - dunkelrosa - 16.12.2011

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. Dezember 2011, 23:01:46
Ich hab noch eine schöne Seite mit Bildern von drei verschiedenen Schlumbergera x exotica gefunden.

Ich finde sie wirklich sehr ungewöhnlich und schön! Ohne Blüten haben sie etwas von einer Euphorbie. :)

Wer hätte gedacht, das so etwas dabei rauskommt, wenn man mit der schönen Schlumbergera opuntioides kreuzt!? :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. Dezember 2011, 07:42:27
Nun ist mein zweiter gelber Schlumbi aufgegangen,

Schön! Die anderen natürlich auch.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 11:34:01
Ja, das sind sie! :D

Ich hab noch ein Bild von meiner 'Limelight Dancer' aus dem ersten Jahr, da sieht man wie sehr ein kälterer Standort während der Blütenbildung die Farbe verändert.

Zum Vergleich, das Bild von gestern ohne rosa in der Blütenröhre und deutlich stärkerer Gelbfärbung. :)

[td]

Schlumbergera 'Limelight Dancer'

[/td]
[td]

Schlumbergera 'Limelight Dancer'

[/td][/table]
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 17. Dezember 2011, 11:37:05
limelight dancer und wintermärchen sind wirklich zum niederknien! :D ich bitte um steckis, irgendwann... :-*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 11:41:41
Bei beiden kein Problem, erinnere mich im März daran dann ist die beste Zeit für Stecklinge. ;)

Evtl. gibt es von 'Limelight Dancer' sogar schon eine kleine Pflanze, aber da ich sie durcheinander gebracht habe beim eintopfen... ::)

Ohne Blüten sind sie sich doch sehr ähnlich! ;)

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. Dezember 2011, 15:19:05
Ich habe heute im GC eine mitgenommen - weiß mit einem Hauch Rosa. ;D
Aber so schon, wie Deine, cornishsnow sind die nicht. Für einen Steckling von so einer gelbblühenden würde ich mich auch gerne anstellen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 16:02:13
 ;)

Nur die Gelbe? Ich Schneide sie eh jedes Frühjahr zurück, Du kannst dir gerne mehr aussuchen. ;)

Hast Du den Link mit den Fotos der verschiedenen Schlumbergera x exotica gesehen? Ich finde die Blüten sehr schön.

Neu gekauft zeigen die Schlumbis meist noch nicht ihr volles Potential, richtig schön sind sie erst ab dem zweiten Jahr. :)

Hier noch einmal der Link!

Schlumbergera x exotica
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Staudo am 17. Dezember 2011, 16:30:36
Ich Schneide sie eh jedes Frühjahr zurück, Du kannst dir gerne mehr aussuchen. ;)


Das habe ich noch nie gehört. Das funktioniert?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 17. Dezember 2011, 16:39:17
... Das funktioniert?

ganz offenbar - aber wie?
bzw. wo schneidet man? bitte ein einschlägiges bild...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 17. Dezember 2011, 16:58:38
HAllo,
bei mir hat nun Schlumbergera x buckleyi (Sch. truncata X Sch. russeliana) wieder
mit der Blüte begonnen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 17:03:29
Na ja, schneiden ist vielleicht übertrieben, Schneidwerkzeug benutze ich nur, wenn ich bis ins alte Holz zurücknehmen will. Was auch problemlos geht, sie treiben dann sogar kräftiger aus.

Bei jüngeren Trieben, an der passenden Stelle die überrzähligen Glieder abdrehen, das geht ganz gleich, zumal zwischen den Gliedern immer eine Sollbruchstelle ist. ;)

Am Heimatstandort schmeißen sie auch häufig Triebstücke ab, die dann ein Stockwerk tiefer wieder Wurzeln treiben. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 17:05:10
Ich Schneide sie eh jedes Frühjahr zurück, Du kannst dir gerne mehr aussuchen. ;)


Das habe ich noch nie gehört. Das funktioniert?

In den Fachbetrieben werden die Jungpflanzen auch regelmäßig gestutzt, damit sie sich besser verzweigen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 17:06:40
HAllo,
bei mir hat nun Schlumbergera x buckleyi (Sch. truncata X Sch. russeliana) wieder
mit der Blüte begonnen.

Schön Hortus! :D

Der "echte" Weihnachtskaktus"! ;) :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. Dezember 2011, 17:24:33
;)

Nur die Gelbe? Ich Schneide sie eh jedes Frühjahr zurück, Du kannst dir gerne mehr aussuchen. ;)
Oh :D ! Na denn: Neben Limelight Dancer haben es mir Beach Dancer und die Queen-Hybride besonders angetan.

Zitat
Hast Du den Link mit den Fotos der verschiedenen Schlumbergera x exotica gesehen? Ich finde die Blüten sehr schön.
Mehrfach. Ich stimme Dir zu. :D Solche versuchst Du gerade zu züchten, oder habe ich das falsch verstanden?

Meine 0815-GC-Schlumbi hat das Umtopfen übrigens sehr gut vertragen, obwohl beim Versuch, möglichst viel von dem Torfzeugs zu entfernen, einige Wurzeln dran glauben mussten.

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 17:35:12
O.K., die Queen gibt es sogar schon bewurzelt. ;)

Durch die Stecklinge von dir, brauch ich jetzt nicht mehr kreuzen. ;D ;)

Das ist auch besser so, zumal ich im Januar schon genug zum aussäen habe. ::) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. Dezember 2011, 18:32:10
Durch die Stecklinge von dir, brauch ich jetzt nicht mehr kreuzen. ;D ;)

Aber ich habe doch gar keine Stecklinge für Dich. :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 17. Dezember 2011, 18:34:30
hattest du vielleicht mal welche für ihn?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. Dezember 2011, 18:39:44
Nein, das muss eine Verwechslung sein. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 19:47:32
Stimmt, es war eine Verwechslung... ::)

Huhu! :-[ ::) :P Ich werde alt! :o
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. Dezember 2011, 20:24:09
Huhu! :-[ ::) :P Ich werde alt! :o

Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Aber noch bist Du's nicht. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 17. Dezember 2011, 20:29:04
jedenfalls brauche ich jetzt dringend (mehr) schlumbergera. mit wieviel sorten kann ein mensch glücklich sein?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: partisanengärtner am 17. Dezember 2011, 20:38:37
Übersteigt womöglich den vorhandenen Platz. Glücklich sein, mit dem was man hat ist gerade bei uns Garties eine vorübergehende Erscheinung ;).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 21:01:19
jedenfalls brauche ich jetzt dringend (mehr) schlumbergera. mit wieviel sorten kann ein mensch glücklich sein?

Einen kleinen Überblick kannst Du dir hier verschaffen, es gibt aber noch viel mehr! 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 17. Dezember 2011, 21:21:18
oh, twilight dancer sieht nett aus - und die schlumbergera auch. 8) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. Dezember 2011, 21:56:40
oh, twilight dancer sieht nett aus - und die schlumbergera auch. 8) ;D


:-X

Der ist aber nicht sehr groß... 8) ;) ;D

Ich habe noch einen Film auf YouTube gefunden, mit vielen schönen Fotos! :D

Die Schlumbergera heißen in ihrer Heimat Brasilien "Flores de Maio" und es lohnt sich mal darunter zu suchen. ;)

In Brasilien blühen sie im Mai/Juni, daher der Name Maiblume, zu der Zeit beginnt dort der Winter. :)

"Flores de Maio"

Gleich am Anfang wird ein richtiger Albino gezeigt, ohne Zeichnung an der Röhre und mit weißem Stempel! :o

Schlumbergera truncata Albino

Die hätte ich gerne auch! :D ;)

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Staudo am 18. Dezember 2011, 08:26:15
Weiße Weihnacht. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: partisanengärtner am 18. Dezember 2011, 08:32:09
Kann ja am Licht liegen, aber ich seh einen rosa Schimmer am Griffel. Da gibt es dann sicher auch noch irgendwann eine Form ohne diesen Schimmer ;)
Sie ist aber wunderschön.
Ich habe gottseidank keinen Platz :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: we-went-to-goe am 18. Dezember 2011, 08:47:38
 ::) Ihr seid schrecklich! Wenn man all die tollen Weihnachtskakteen sieht, weckt das einen Sammeltrieb :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Mediterraneus am 18. Dezember 2011, 10:07:20
Wie lange blühen denn die Schlumbergeras (Schlumbergien?) bei euch? Gibts da auch Unterschiede in der Blühdauer?
Ich hab so ein Noname-Teil, das blüht weißrosa, aber nur etwa eine Woche.

Interessant finde ich die Orange/Gelb/Roten mit den fröhlich leuchtenden Farben ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 18. Dezember 2011, 12:23:07
cornishsnow, genau diesen albino begehre ich heiß... :P :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 18. Dezember 2011, 18:09:33
Mal sehen, ob ich einen auftreiben kann. Lt. Internet Recherche kommen die Fotos und Hinweise alle aus Brasilien und Pflanzen von dort zu bestellen macht keinen Sinn, da sich Pflanze von dort nur schwer auf der Nordhalbkugel etablieren lassen. ::)

Ganz zu schweigen das die Versandkosten vermutlich horrend sind!? :-\

Ich frag mal bei EPRIC nach, wenn jemand in Europa eine Albino Pflanze haben sollte, dann EPRIC. :) Falls ich Glück haben sollte, denk ich an dich! :)

@ Axel

Es ist eindeutig ein Albino, sowohl auf dem Einzelfoto als auch in der YT Fotocollage. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 18. Dezember 2011, 18:50:40
du bist ein schatz! :D :-*

und ich verspreche, bis zum märz ordentliches substrat aufgetrieben zu haben.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Poison Ivy am 18. Dezember 2011, 18:57:26
cornishsnow, genau diesen albino begehre ich heiß... :P :D

Bis Oliver diesen Albino aufgetrieben hat, könntest du dich vielleicht mit Schlumbergera Malissa VE W. trösten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 18. Dezember 2011, 19:17:07
Ich frag mal bei EPRIC nach, wenn jemand in Europa eine Albino Pflanze haben sollte, dann EPRIC. :) Falls ich Glück haben sollte, denk ich an dich! :)

EPRIC hat schon ein dolles Sortiment, leider habe ich keinen Albino gefunden.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 18. Dezember 2011, 20:06:16
Ja, Du hast recht, Ulrich. :)

...aber der Bestand an Mutterpflanzen ist wesentlich größer und nicht von allen werden Ableger angeboten. Ich hatte mal nach Schl. opuntioides bei ihnen nachgefragt, die steht auch nicht im Webshop, aber 20 Euronen für unbewurzelte Ableger erschienen mir damals zu hoch, zumal Haag sie veredelt für 12,50 € angeboten hat.

Nachfragen werde ich mal und die gelieferten Ableger haben immer eine gute Qualität, vielleicht hab ich Glück! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 18. Dezember 2011, 20:07:35
diese malissa (ohne foto) finde ich verdächtig, zumal mit rosa hauch! dann auch garantiert mit rosa stempel... :-\

[size=0]aber danke, die seite habe ich schon hoch und runter und mich dann doch entschieden, dass ich schlumbergerasorten nur auf empfehlung, mit bild oder von angesicht zu angesicht kaufe. ;)[/size]
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Poison Ivy am 18. Dezember 2011, 20:18:06
[size=0]aber danke, die seite habe ich schon hoch und runter und mich dann doch entschieden, dass ich schlumbergerasorten nur auf empfehlung, mit bild oder von angesicht zu angesicht kaufe. ;)[/size]

Das schützt vor Enttäuschungen, nimmt aber auch die Spannung! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 18. Dezember 2011, 21:44:48
Die Pflanzen von Haage sind sehr gut! :)

Malissa ist eine schöne Sorte und veredelt gut wüchsig und reich blühend. Sie hat den üblichen Ring an der Corolla und einen pinkfarbenen Stempel. ;)

Auch sehr empfehlenswert ist 'Samba Brazil' eine spektakuläre neue Sorte, meine ist noch klein und hat noch keine Blüten angesetzt.

Die Auswahl bei Haage ist dieses Jahr bescheiden, letztes Jahr gab es auch einige Naturformen. Da hab ich dann auch zugeschlagen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 19. Dezember 2011, 09:57:45
Ich finde ja die Hybride Frances Rollason ganz heiß. Irgendwie interessant auch Aspen mit gefrillten Blütenblütenblättern. (Bitte jeweils links auf die Bilder klicken)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 19. Dezember 2011, 11:05:25
Oh ja, die beiden sind toll! :D

'Aspen' ist eine durch Colchizin entstandene Mutation aus 'Bridgeport' und soll nicht sehr stabil sein!? Ich hab sie nicht, daher fehlen mir eigene Erfahrungen. Sie wird als Veredlung von Haage angeboten, bei der Sorte würde ich auch zu einer veredelten Pflanze raten, sie ist dann wesentlich einfacher zu pflegen. Allerdings soll die Pflanze von Haage lt. Webshop leuchtend Rot sein, 'Aspen' sollte normalerweise weiss oder bei kühler Blütenbildung höchstens rosa sein, deshalb vor einer Bestellung nachfragen.

'Frances Rollason' ist ähnlich spektakulär wie 'Samba Brazil', die werde ich auch auf alle Fälle bei EPRIC ordern, wenn sie auch zum gehobenen Preissegment gehört. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. Dezember 2011, 18:14:32
...das hört sich nach Schlumbergera x exotica an, eine Kreuzung aus Schlumbergera truncata mit Schlumbergera opuntioides. :)
Heute pünktlich ist die erste von fünf Knospen aufgegangen :D, leider sind ja fast alle abgefallen. :-\ Ein bißchen anderes als die Normaloschlumbis sehen sie aus; schmälere Blütenblätter und insgesamt symetrischer als die GC-Front. Die Farbe begeistert mich nicht so sehr, pink mit starkem Rotanteil... ::)
Ich hatte schon mal so einen ähnlichen Blattkaktus, der blühte intensiv lila. Leider hab ich den aber sehr schnell gehimmelt. :-X :(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Quendula am 27. Dezember 2011, 19:04:20
Ich war letztens ähnlich tapfer wie netrag und habe mir einen weißen Weihnachtskaktus zugelegt :D .
Jetzt erfreue ich mich an den schönen weißen Blüten. Bisher versuchte ich intensiv meinen roten und pinken Kaktus übers Jahr zu bringen - ist es eben einer mehr 8) .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 27. Dezember 2011, 19:18:11
Warst Du bei Pfla-Kö? ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Quendula am 27. Dezember 2011, 19:21:13
Nein nein, bei K..fland ;D .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 27. Dezember 2011, 22:08:49
Meine ist einen Tick mehr rosa.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Quendula am 27. Dezember 2011, 22:17:16
Das sind die von Pfla...kö...! Bei K..fland bekommst Du Weiße! ;) 8)

Aber schön sieht der Sanftrosane auch aus. Wesentlich edler als die Quietschrosaroten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 31. Dezember 2011, 15:53:38
Ein zartrosa Weihnachtskaktus hat sich terminlich etwas verspätet. Allerdings lassen die Kollegen in weiß und pink noch länger auf sich warten. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 04. Januar 2012, 22:10:44
Jetzt sind auch die anderen beiden soweit. Einmal in pink...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 04. Januar 2012, 22:11:02
... und einmal in weiß.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. Januar 2012, 21:40:36
Heute Nachmittag habe ich mal das Schlumbergera-Angebot bei Kakteen-Haage direkt vor Ort in Augenschein genommen.
Außer den Sorten, die auf der Homepage gelistet sind, haben sie ein paar weitere (manches auch nur Einzelstücke, meist als gepfropfte Veredlung), so etwa Madonga oder Linda sowie eine als spec. mit brasilianischer Ortsangabe bezeichnete Pflanze (rotblühend). Die Brasil Sorten sind alle ganz ordentlich gefüllte und üppig blühende Töpfe. Aufgefallen ist mir, außer Samba Brasil, auch Outono Brasil - die ist bei Haage auf der Homepage blasser abgebildet. Frische Blüten waren sehr leuchtend orange und pink, verblassen dann zu apricot und zartem rosa. Vorausgesetzt das Etikett stimmte, ist Malissa nicht weiß, sondern schon deutlich rosa - siehe mein Handyfoto.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. Januar 2012, 21:44:49
Der skurrilste Weihnachtskaktus durfte mit mir heim kommen. Nein, es ist keiner mit einer leuchtenden Farbe, sondern die Sorte Enigma. Auf die Blüten bin ich schon jetzt gespannt. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Quendula am 06. Januar 2012, 21:52:24
das ebay-Bild sieht ja wirklich vielversprechend aus :D .
Ist Dein Enigma gepfropft?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 06. Januar 2012, 22:21:19
'Enigma' ist schon eine ungewöhnliche Erscheinung, die veredelt mit der Zeit eine sehr beeindruckende Form bildet. :)

Es ist eine sehr seltene Sprossmutation, Gratulation! ;)

Edith hat etwas gegen Worterkennung... ::) ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 07. Januar 2012, 00:27:37
das ebay-Bild sieht ja wirklich vielversprechend aus :D .
Ist Dein Enigma gepfropft?

Ja, der ist gepfropft - ich vermute auf Selenicereus. Im Frühjahr versuche ich mal, einen Steckling zu bewurzeln.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 09. April 2012, 23:30:38
Habt ihr einen guten, nach Möglichkeit nicht allzu giftigen Tip gegen Spinnmilben an Schlumbis? :-\ Leider hab ich das Problem erst bemerkt, als jetzt die ersten Triebstücke abgefallen sind. :(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: pearl am 09. April 2012, 23:37:52
Raubmilben. Gibt es bestimmt auch von Neudorf.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 09. April 2012, 23:46:46
Ok, einen Versuch ist es wert. Hier ist es leider noch zu kalt zum Rausstellen, das würde die Spinnmilben sicher auch dezimieren.... :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: pearl am 09. April 2012, 23:47:53
sicher, aber auch die Schlumbergeras. ;) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 09. April 2012, 23:54:27
Ja. Eben. :( Blöd, wenns so sonnig (= trocken am Fensterbrett) und noch kühl ist... :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: brennnessel am 10. April 2012, 04:47:24
Versuche es mit mehrmaligem "heiß"- Abbrausen, Klio (50° - schadet den Pflanzen nicht, aber den Spinnmilben!)!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. April 2012, 14:24:13
Danke, werd ich versuchen. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 10. April 2012, 14:40:11
Bei mir hatte jetzt auch der Weihnachtskaktus eine schöne große Blüte - ne ganze Woche lang. Kleiner Spätzünder ;)

LG.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: pearl am 10. April 2012, 19:08:37
Versuche es mit mehrmaligem "heiß"- Abbrausen, Klio (50° - schadet den Pflanzen nicht, aber den Spinnmilben!)!

diese Methode hat meine Mutter angewendet, wie ich mich erinnere. Schön, mal wieder an sie zu denken. Sie nahm allerdings kaltes Wasser.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Mai 2012, 15:30:14
So, nun wird es so langsam Zeit, an den Rückschnitt und das Umtopfen zu denken. ;)

Wer wollte denn Ableger und wenn, welche? :)

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 10. Mai 2012, 15:57:18
*wink*

die weiße weiße und die gelbe gelbe und...

8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Mai 2012, 15:59:50
OK :)

Wird gemacht, kriegst dann eine PM... ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 10. Mai 2012, 16:03:57
Ich hätte auch gerne weiß und gelb. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 10. Mai 2012, 16:09:16
hier habe ich diese benannt:

limelight dancer und wintermärchen ...

es war aber auch noch von polar dings und diesem albino die rede... :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Mai 2012, 16:33:23
@ Oile

Ja, gern! :)

@ Zwerggarten

'Wintermärchen' wird aber im Abblühen zartrosa. ;)

Den Albino gibt es wohl nur in Brasilien, EPRIC hat ihn nicht bzw. trotz mehrerer Versuche lies sich die Pflanze in Europa nicht etablieren. Schade, aber Importpflanzen sind bei Schlumbergera auf der Nordhalbkugel sehr schwierig zu kultivieren! :-\
Mit Glück als Veredlung ansonsten nur durch Aussaat, die Jungpflanzen machen dann keine Probleme.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 10. Mai 2012, 22:38:44
Cornishsnow, hättest Du denn noch einen gelben Ableger übrig?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 11. Mai 2012, 08:15:06
Wird sich bestimmt machen lassen! :D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 11. Mai 2012, 08:45:50
Hach, schön!!!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. Mai 2012, 09:14:52
@ Cornishsnow:

Wenn du ein Fitzelchen der vor einiger Zeit gezeigten Queen-Hybride entbehren kannst, würde ich ganz dezent "hier" rufen. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 11. Mai 2012, 09:22:58
 ;D

Endlich mal jemand der nicht gelb oder weiß möchte! ;) Ja, läßt sich machen! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. Mai 2012, 09:24:39
Oh, sehr schön! :D

Ist als Tauschobjekt für dich ein Stückchen vom 'Enigma' interessant? Bewurzelt habe ich da allerdings noch keinen Ableger.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 11. Mai 2012, 09:28:10
Oh, 'Enigma' wäre ja mal ein Versuch wert. ;)

Von der Queen habe ich schon eine bewurzelte Jungpflanze, die kannst Du gerne haben. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. Mai 2012, 09:39:23
 :D

Hast PM.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. Mai 2012, 14:51:35
So, nun wird es so langsam Zeit, an den Rückschnitt und das Umtopfen zu denken. ;)

Wer wollte denn Ableger und wenn, welche? :)

LG., Oliver

Ich, ich ....hier! (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_hurra2.gif) (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_hurra2.gif) (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_hurra2.gif)

Sorry war im Streß, hatte noch keine Zeit alle schönen Fotos anzuschauen. ::) :-X Aber nix wegwerfen!!!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 11. Mai 2012, 14:53:52
Dich hätte ich doch nicht vergessen! :)

Die Schlumbergera opuntioides steht schon bereit für dich! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. Mai 2012, 14:57:44
 :-* ;D
Ich meld mich dann nochmal am Abend....bin etwas in Eile.... :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 23. Juni 2012, 22:59:31
Hier blüht gerade wieder die weiße Schlumbergera, und auch die Gelbe schiebt ein paar Knospen. :D

Die anderen machen massig friebe Triebe (Blätter? Ohren? Glieder? ???), bin schon neugierig auf die Hauptblüte. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 27. August 2012, 14:46:05
Meine Schlumbergeras stehen endlich wieder draußen und wachsen was das Zeug hält. :D

So ganz ohne Sommerfrische ist irgendwie nicht das wahre gewesen, aber jetzt mit eigenem Balkon, muss ich mir keine Gedanken mehr machen. :)

Ich freue mich schon auf die neue Saison. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 27. August 2012, 15:04:15
Ich habe meine kleine Sammlung am Wochenende um zwei Schlumbergera x exotica Hybriden ergänzt - Larki und Karl. :D
Bei der S. orssichiana hoffe ich auf Blüten, nachdem die Hitzewelle vorbei ist.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 27. August 2012, 15:42:40
Bitte dann Foto! Auf die Blüten von S. orssichiana bin ich besonders gespannt!

Mein Schlumbergeren stehen alle draußenn und freuen sich größtenteils eines guten Lebens, einige haben das viele Wasser im Frühsommer nicht so gut vertragen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 27. August 2012, 16:23:42
Meine zwei Schlumbergera x exotica, die ich von Klio bekam, wachsen auch wie verrückt, eine sehr wüchsige Hybride mit interessanten Blättern.
Danke noch mal dafür! :D

@ Zwiebeltom

Hat deine S. orssichiana auch verschieden gefärbte Oberflächen? Auf der lichtzugewandten Seite, hat sie bei mir einen grauschimmer, die Rückseite ist normal grün gefärbt, das ist mir am WE aufgefallen. Der Steckling scheint langsam wieder in die Wachstumsphase einzutreten, während der "Hitzewelle" war absoluter Wachstumsstop, obwohl ich sie an eine schattige und weitestgehend kühle Stelle auf dem Balkon gestellt hatte.
Die Gute scheint sehr empfindlich zu sein, was hohe Temperaturen betrifft?!

Ich bin schon sehr gespannt auf Blütenfotos, mein Steckling wird noch einige Zeit brauchen, bis er blühen wird, ich freue mich jedenfalls riesig darüber, Danke! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Duchemin am 28. August 2012, 09:54:51
Meine stehen auch im Garten und wachsen wie die Wilden:)

Wann muss man denn die Ruhe vor dem Wnter einleiten?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 28. August 2012, 14:14:30
Na ja, eine richtige Ruheperiode gibt es bei ihnen ja nicht. ;)

Ab Anfang September sollten die Schlumbis trockener gehalten werden, damit sie zum Triebabschluss kommen.
Zusammen mit den tieferen Temperaturen und vorallem der kürzeren Tage, sollte dann der Knospenansatz beginnen. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. August 2012, 19:42:39
@ Zwiebeltom

Hat deine S. orssichiana auch verschieden gefärbte Oberflächen? Auf der lichtzugewandten Seite, hat sie bei mir einen grauschimmer, die Rückseite ist normal grün gefärbt, das ist mir am WE aufgefallen. Der Steckling scheint langsam wieder in die Wachstumsphase einzutreten, während der "Hitzewelle" war absoluter Wachstumsstop, obwohl ich sie an eine schattige und weitestgehend kühle Stelle auf dem Balkon gestellt hatte.
Die Gute scheint sehr empfindlich zu sein, was hohe Temperaturen betrifft?!

Das mit den unterschiedlichen Oberflächen ist bei meiner Pflanze auch so.
Gewachsen ist sie an ihrem Ostfensterplatz ja gut und die Knospen hat sie da auch angesetzt. Noch sind einige in verschiedener Größe dran und ich hoffe darauf, dass der Frischluftaufenthalt auf Balkonien was hilft. Wenn die Knospen alle aufgegangen wären, wäre das für die Pflanzengröße ein echtes Fest gewesen. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 28. August 2012, 20:06:32
Ich drücke die Daumen und bin sehr gespannt! :D

Im Netz sind ja immer die gleichen Fotos und so aus erster Hand, ist es ja was besonderes! :)

Ich hab heute nochmal genau geschaut, der Steckling macht neue Triebe, der Außenplatz auf dem Balkon scheint ihm zu gefallen! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. August 2012, 20:10:25
Danke. :D

Ich hoffe ja nach S. orssichiana (die eh die erste Art sein soll, welche blüht) auf weitere Blüten von kleinen Schätzen. Kakteen-Haage vor Ort zu haben ist da echt eine zu große Versuchung - außer dem S. orssichiana und "Enigma" konnte ich dort auch Veredlungen von "Bristol Queen" (müsste dem orssichiana sehr ähneln) und "Welling Cherry" (kleine, rundliche und fast glatte Glieder) nicht stehen lassen. ;) :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 28. August 2012, 20:13:56
Das kann ich verstehen! ;D

'Bristol Queen' ist toll! Ich hab mal in GB auf einer Ausstellung ein Prachtexemplar sehen dürfen, eine riesige Ampelpflanze, mit großen wunderschön gefärbten Blüten! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. August 2012, 20:39:22
Beim Stöbern im Netz habe ich noch eine äußerst umfangreiche Galerie mit Hunderten von Schlumbergera-Fotos gefunden. Von zahlreichen Sorten gibt es Fotos der Knospen, der halb- und vollgeöffneten Blüten sowie von einigen auch Bilder der Blattglieder. Es sind auch mehrere panaschierte Sorten darunter - sehr spektakulär finde ich die panaschierte Madame Butterfly! :o
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 28. August 2012, 20:53:10
Oh, ja! :D

Über die Sorte bin ich auch mal gestolpert! Toll! :o :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 28. August 2012, 21:41:41
Das ist ja eine schöne Fotosammlung! Panaschierte kannte ich noch gar nicht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. September 2012, 20:08:26
Nicht nur Lebkuchen und Marzipankartoffeln künden das baldige Weihnachtsfest an, beim Biberbaumarkt gabs heute Weihnachtskakteen in Vollblüte: weiß mit roter Narbe, orange und sehr kontrastreich weiß-pinkviolett (vielleicht Hatherton Charme).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. September 2012, 12:09:56
Ich würde fragen, wer der Lieferant ist. Meist kommen sie aus Dänemark, dann ist es entweder eine 'Flame' Sorte oder eine von den 'Dancers'?! ;)

Mein kleiner Ableger von Schlumbergera orssichiana setzt Knospen an! :o :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 09. September 2012, 21:30:01
Ich würde fragen, wer der Lieferant ist. Meist kommen sie aus Dänemark, dann ist es entweder eine 'Flame' Sorte oder eine von den 'Dancers'?! ;)

Du hast recht, der Weihnachtskaktus mit den kontrastreichen Blüten könnte auch 'Salsa Dancer' sein.

Hier noch ein aktuelles Foto von meiner gepfropften S. orssichiana mit Knospen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 09. September 2012, 21:30:57
Dazu auch noch ein aktuelles Bild der 'Enigma' Veredlung.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. September 2012, 10:38:22
Ich würde fragen, wer der Lieferant ist. Meist kommen sie aus Dänemark, dann ist es entweder eine 'Flame' Sorte oder eine von den 'Dancers'?! ;)

Du hast recht, der Weihnachtskaktus mit den kontrastreichen Blüten könnte auch 'Salsa Dancer' sein.

Hier noch ein aktuelles Foto von meiner gepfropften S. orssichiana mit Knospen.

Wow! :o :D

Das sieht aber schon vielversprechend aus, lange wird es mit der Blüte wohl nicht mehr dauern. :)

Die Knospen sehen auch deutlich anders aus, als bei den üblichen S. truncata Sorten und Hybriden. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. September 2012, 19:55:00
Die Entwicklung geht rasch voran. Die beiden größten Knospen sind schon deutlich pink und inkl. Fruchtknoten ca. 5 cm lang.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 12. September 2012, 12:45:43
Mal weitere Galerielinks.

Im Netz bin ich auf eine Übersicht der Thor Sorten gestoßen, wo neben der Blüte auch jeweils ein Blattglied abgebildet ist.
Hier die Flame Sorten mit Abbildung der Pflanzen.
Hier die Brasil Sorten - ich bin selbst beeindruckt, dass es schon 18 verschiedene gibt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 14:32:22
Schöne Zusammenstellung! :D

Bei den 'Thor'-Sorten fehlen aber einige... ;)

Bei den Pflanzen wurde Schlumbergera orssichiana teilweise zur Kreuzung verwendet. Die Pflanze, die ich einigen von euch als 'Queen' gegeben habe, ist z.B. Schlumbergera 'Thor Tenna' wie ich jetzt bestätigt bekam, also bitte das Schild korrigieren. :) ;)

Ich habe gerade nach einer Zusammenstellung der 'Dancer'-Sorten gesucht, aber anscheinend gibt es die Firma Rhodes aus Dänemark nicht mehr. :-\

Die fehlt noch bei der Zusammenstellung der aktuellen Handelssorten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 14:38:23
Ist euch schon aufgefallen, das dies die einzigige deutschsprachige Forenseite ist, die sich kontinuirlich mit Schlumbergeras beschäftigt! :D

Das freut mich sehr! ;D

Meine Sommerfrischler fangen übrigends auch mit der Knospenbildung an, die kürzer werdenden Tage und die kühlen Nächte scheinen ihnen gut zu bekommen. :D

Also falls noch jemand eine Schlumbergera in der Wohnung hat und evtl. einen regengeschützten halbschattigen Platz draußen bieten könnte, sollte jetzt noch die Gelegenheit nutzen um eine reiche Blüte in der kalten Jahreszeit genießen zu können.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Treasure-Jo am 12. September 2012, 14:57:19
Ist euch schon aufgefallen, das dies die einzigige deutschsprachige Forenseite ist, die sich kontinuirlich mit Schlumbergeras beschäftigt! :D

^

Dann läuft doch irgendetwas schief in diesem Forum !!!!




 ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 15:30:16
Ich verstehe den Witz nicht... :-\

Bei Schlumbergeras sollte man ja vermuten, das es in den verschiedenen Kakteen-Foren etwas vergleichbares gibt, aber bis auf einzelne Fragestellungen, die schnell im Sande verlaufen, gibt es dort nichts vergleichbares.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Quendula am 12. September 2012, 15:49:00
Also falls noch jemand eine Schlumbergera in der Wohnung hat und evtl. einen regengeschützten halbschattigen Platz draußen bieten könnte, sollte jetzt noch die Gelegenheit nutzen um eine reiche Blüte in der kalten Jahreszeit genießen zu können.

Cornishsnow, diese Situation ist bei mir. Die W-kakteen stehen momentan im "Treppenhaus". Wie lange sollte ich die draußen lassen? Frost ist doch sicherlich kontraproduktiv? Der hat sich zwar hier bisher noch nicht blicken lassen ....

PS: Zitat eingefügt
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 16:06:34
Kommt darauf an, wann bei dir die ersten Fröste zu erwarten sind. Ich lasse sie min. bis Mitte Oktober draußen, bzw. bis sich die Knospen deutlich gebildet haben. Die weißen, gelben und die Naturformen kommen als erstes rein. ;)

Die Naturformen, weil ich kein Risiko eingehen möchte und die gelben und weißen, weil sich sonst die Blütenfarbe zu sehr nach rosa verschiebt, das klappt aber nicht jedes Jahr. ;)

Die meisten Sorten fangen ja schon Ende Oktober, spätestends im November an zu blühen, da sie ja meist auf Schlumbergera truncata zurückgehen und das ist ja der "November-Kaktus". ;)

Der richtige Weihnachtskaktus ist ja, wenn man es genau nimmt, nur Schlumbergera × buckleyi und der ist leider nicht mehr sehr verbreitet. :-\

Ach ja, im September sollten sie alle etwas trockener gehalten werden, aber auch nur etwas, das hängt vom Substrat ab... Ich verwende eine sehr durchlässige Mischung, die eigentlich gar nicht staunass werden kann.

Wenn es ein torfhaltiges Substrat ist, wie bei den Neuerwerbungen üblich, muss sehr auf eine Vernässung geachtet werden. Ich topfe solche Pflanzen schnellst möglich nach der Blüte um, da ich schon einige aus dem Grund gehimmelt habe... :-\ :'(

Aber bisher konnte ich zumindest immer Teile retten. :)

Dieser tolle Rote wäre mir beinahe verloren gegangen. :)



Schlumbergera truncata - rot


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 12. September 2012, 17:33:21
das mit der durchlässigen mischung muss ich wohl nochmal nachlesen. und ggf. nachmischen oder bestellen, bevor ich mich nochmal an diese fäulnismagneten wage. :P :(

;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 18:23:35
Zwergo, ich nehme das Epi-Substrat von H*age, dazu kommen noch Sand, grobe Holzkohle und Rindenchips. Richtig naß bleibt das nicht, aber ich habe den Eindruck, daß es heuer ein extremer Trauermücken-Magnet ist. :-\ >:( Vielleicht haben sie auch die Mischung geändert, jetzt sind Kokosanteile drin...jedenfalls bekommen die Blattkakteen eine Ladung Neudomück, wenns mal aufhört zu regnen. ::)

Die beiden Sch. exotica vom Frühjahr haben sich sehr unterschiedlich entwickelt - eine wächst (nicht besonders, aber immerhin), die andere warf immer wieder ganze Triebe ab - heute hab ich den Rest entsorgt. :'( Keine Ahnung, woran das liegt, diese Pflanze wollte von Anfang an nicht so recht, ich habe dann extra möglichst viel vom Originalsubstrat entfernt, falls das zu naß bleiben sollte - hat aber nicht geholfen. :(

Immerhin hat der Großteil der abgefallenen Triebe gewurzelt, jetzt stehen hier lauter Minitöpfe mit Ablegern rum. :) Fürs nächste Forumstreffen kann ich genug Tauschmatial anbieten! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 18:27:06
Es sind Epiphyten oder Litophyten und die wollen ein "offenes" Substrat, was soviel bedeutet, das sie Luft an den Wurzeln brauchen. ;)

Ich hab dieses Jahr die Orchideenmischung von Sera*is als Grundlage genommen, gemischt mit einem guten Orchideensubstrat und etwas Rhodo*um, das scheint ihnen zu gefallen. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 18:32:19
Ich werd nächstes Mal noch Blähschiefer dazuschmeißen - von Seramis bin ich wieder abgekommen. :-\ Das bleibt bei meinem Gießverhalten zu naß. Und die Farbe... :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 18:34:08
Hallo Klio! :D

Die beiden Ableger von deinen Schlumbergera x exotica sehen sehr gut aus, die rötliche wächst etwas langsamer aber auch gut. Intuitiv hab ich sie in das gleiche Substrat gesetzt wie die Schlumbergera opuntioides, was ihnen anscheinend gefällt. :)

Die ich dir geschickt habe, steht auch in dem gleichen Substrat. ;)

Wenn so eine gekaufte Pflanze Wurzelfäule bekommt, hilft nach meiner Erfahrung nicht mehr viel... schnell Ableger machen und die Mutterpflanze entsorgen. Die Ableger sind dann immer robuster. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 18:37:13
Ich werd nächstes Mal noch Blähschiefer dazuschmeißen - von Seramis bin ich wieder abgekommen. :-\ Das bleibt bei meinem Gießverhalten zu naß. Und die Farbe... :-X

Das Feine ist auch blöd für Epiphyten, aber das neue grobe, in kleiner Menge finde ich gut. Bims ist auch noch gut geeignet, mit Blähschiefer hab ich keine Erfahrung, macht wenn es neutral ist aber vermutlich den gleichen Effekt, das Substrat luftig zu halten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 18:54:25
Hallo Corni, Deinen Minis gehts gut, die opuntioides macht brav frische "Öhrchen", *freu*! :D Und danke nochmal! :-*

Die Exotica-Ableger wachsen ganz gut, vermutlich hat da wirklich ein Pilz zugeschlagen - der Kater ist ja mal mittenrein in die Pflanze und hat ein paar Triebe abgebrochen, dieser Teil wurde dann später am "Stamm" knapp über der Substratoberfläche braun und das wars dann. :( Das Originalsubstrat war auch so Torfpampe. :-\

Bei Seramis muß ich nochmal nachschauen, hab blöderweise mal (günstig im Abverkauf ::)) so einen Riesensack gekauft, der steht schon ewig rum. Sowas mach ich bestimmt nicht mehr, durch den Druck zerbröselt das Zeug, im untersten 1/3 bis 1/4 ist nurmehr Ziegelstaub. >:(

Blähschiefer verwende ich wegen des Gewichtes sonst v.a. für die Kugel/Säulenkakteen, weil große Pflanzen dann nicht so kopflastig sind. :) Bims müsste auch noch rumstehen, bloß wo... ??? :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 19:03:35
Das Problem kenne ich auch! Wo steht was? ...und wo ist eigentlich? ;D

Ich mag die Schlumbergera opuntioides sehr, wie eine kleine fiese Opuntie, die einen über den Durst getrunken hat und in eine üble Schräglage geraten ist! ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 19:06:48
 ::) :P :-[ ;D ;D ;D

Und ;D ;D
Die schauen wirklich lustig aus - ich hatte die Exotica schon für das Ungewöhnlichste gehalten! ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 19:23:31
Die sind auch sehr ungewöhnlich! :D

Bei denen hab ich allerdings noch keinen Vergleich gefunden, die muss ich erst noch kennenlernen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 19:32:36
Na bei Deiner Expertenhand werden sie bestimmt große, schöne Pflanzen. :) Keine Ahnung, wie der Habitus älterer Exemplare ist, solange haben sie bei mir bis jetzt nicht überlebt. :-\ :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 20:21:28
Corni, düngst Du die Schlumbergeras eigentlich? Und womit? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 12. September 2012, 20:27:44
Mein 0815 fast weißblühender hat reichlich Knospen angesetzt. Er steht schon den ganzen Sommer über draußen, an der Nordostseite des Hauses.

Ich habe als Substrat Kokohum mit etwas Orchideensubstrat (Rindenstücke) und Lavagranulat gemischt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 20:34:05
Fein! :)
Meine haben noch keine Knospen, dafür blüht gerade ein zeitlich verwirrter Osterkaktus. ::) ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 20:41:46
Lach! ;D Für meine Verhältnisse perfekte Pflanzen! Im Winterhalbjahr blühen sie, wenn im Garten nichts los ist und in der übrigen Zeit machen sie kaum Arbeit. :)

Danke, Klio! :D

Ja, ich dünge sie auch. Mit Wuxal und Wuxal+, sehr niedrig dosiert, dafür bis Mitte September jede Woche. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 20:44:23
Deine Mischung hört sich auch gut an, Oile! :D

Toll, dann gibts ja bald Fotos! ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 12. September 2012, 20:50:25
Wenn ihr so eifrig über Schlumbergera diskutiert, zeige ich mal ein mieses Foto das den aktuellen Stand der Knospenentwicklung bei S. orssichiana dokumentiert.
Ich traue mich allerdings nicht mehr, die Pflanze in der kommenden Nacht draußen zu lassen und werde sie in einen kühlen Raum holen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 20:56:47
Wow! :o ;)

Könnte sein, das sie dann morgen blüht!? :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 21:07:28
Ja, ich dünge sie auch. Mit Wuxal und Wuxal+, sehr niedrig dosiert, dafür bis Mitte September jede Woche. :)
Aha, das hab ich auch probiert, mal sehen ob das an der heurigen Saison erkennbar ist. :) Was genau verstehst Du unter "sehr niedrig dosiert"? (ich habs mit 1/2 Dosis pro Woche versucht)

Zwieblo, das sieht sehr vielversprechend aus! :D

Mich gruselts jetzt schon vorm Einwintern... :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 21:10:34
Ja, genau! Die 1/2 Dosierung und ab und zu 1/4 als Blattdüngung, wenn die Orchideen und Farne ihre Portion bekommen haben. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. September 2012, 21:13:27
Na dann lag ich gar nicht so falsch, habs einfach bei allen Blattkakteen draufgeschmissen :-[ - in der leisen Hoffnung, daß einige der alten Epis nächstes Jahr auch endlich mal blühen. ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Treasure-Jo am 12. September 2012, 21:16:29
Ich verstehe den Witz nicht... :-\

Bei Schlumbergeras sollte man ja vermuten, das es in den verschiedenen Kakteen-Foren etwas vergleichbares gibt, aber bis auf einzelne Fragestellungen, die schnell im Sande verlaufen, gibt es dort nichts vergleichbares.


...sorry, war ironisch gemeint. Ist doch toll, dass es hier zu ALLEN Gartenthemen interessante und kompetente Threads gibt. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. September 2012, 22:10:56
;)

Ja, da hast Du recht! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. September 2012, 22:04:26
 ;D Bei pur werden Sie geholfen. Oder so ähnlich... ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. September 2012, 13:16:46
Lange genug gewartet: Schlumbergera orssichiana blüht. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. September 2012, 13:17:10
Mit Blick auf Narbe und Staubgefäße.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. September 2012, 13:17:50
Bild dazu
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. September 2012, 13:27:14
Ein dunklerer Hintergrund stellt die zarte Schönheit der Blüten noch besser heraus.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 16. September 2012, 14:15:31
Ein dunklerer Hintergrund stellt die zarte Schönheit der Blüten noch besser heraus.

Zum Dahinschmelzen schön. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. September 2012, 16:40:08
Allerdings!!! :o :D :D :D

Tolle Blüten! So üppig Barock! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 16. September 2012, 20:56:03
Gratuliere! Wunderschöne Blüten!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 17. September 2012, 11:00:38
Gerade habe ich eine weitere Kuriosität als Link im Kakteenforum entdeckt - offensichtlich gefüllte Schlumbergera Blüten. :o

Im selben Flickr Album gibts auch den seltenen Albino mit mehreren Fotos.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. September 2012, 12:11:15
Oha!!! :o :D

Sieht sogar richtig hübsch aus, die gefüllte Pflanze! :)

Vermutlich genau wie der Albino ein Naturfund und somit unmöglich bei uns zu kultivieren... :'( :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 17. September 2012, 12:23:49
Meine will noch nicht blühen - die wartet noch auf Weihnachten. Bisher immer ohne Dünger - da geht also noch was. Habt Ihr diese Pflanze eher in engen Pflanzgefäßen oder mit Platz im Wurzelbereich??

L:G.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 17. September 2012, 13:46:14
Die Schlumbergera brauchen schon etwas Platz, aber keine zu großen Töpfe. Es sind halt Epiphyten und in Astgabeln und auf Baumrinde ist ja auch nicht unbedingt viel Substrat. ;)

Meine fangen auch gerade erst mit der Knospenbildung an, zumindest die frühblühenden, die anderen sind noch mitten im Wachstum. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 21. September 2012, 18:52:52
Einem Mini im Topf konnte ich gestern nicht widerstehen. Es könnte Salsa Dancer sein - ich mag den starken Farbkontrast.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 26. September 2012, 21:24:40
Der ist hübsch, Zwiebeltom! :D

Heute habe ich die ersten Miniknospen entdeckt...interessanterweise an einer lila Krabbeltisch-Pflanze. ??? Sonst waren immer die gelben und weißen Exemplare die ersten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 27. September 2012, 10:17:51
Ich habe auch schon die ersten kleinen Knospenknubbel entdeckt. Bei den rot und pink blühenden Pflanzen fallen sie wahrscheinlich früher auf als bei den ganz hellen.

Ich hoffe besonders auf Blüten an Enigma, aber die Pflanze sieht so schon sehr bizarr aus. Ein Steckling hat übrigens problemlos bewurzelt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 27. September 2012, 20:26:31
Ein Steckling hat übrigens problemlos bewurzelt.
Ob das so eine gute Idee war, das laut zu sagen... ??? :-\ Da gibts bestimmt Interessenten. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. September 2012, 09:21:38
Da sehe ich kein Problem, die Pflanze hatte ich doch eh schon gezeigt. :)

Ich freue mich über seltene Pflanzenschätzchen, teile diese aber auch gern mit anderen Pflanzenliebhabern, wenn es möglich ist. Wenn eine Pflanze etwas verbreiteter ist, besteht auch kein so hohes Risiko dass sie durch Zufall (Unfall, schlechte Urlaubspflege oder so) gleich ganz vernichtet ist.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 28. September 2012, 10:31:31
Das nennt sich Sicherheitskopien! ;)

So langsam Knubbeln die meisten meiner Schlumbergeras, sogar Schlumbergera russeliana 'Typ Ehlers' scheint erstmalig Knospen anzusetzen, da freue ich mich besonders! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 29. September 2012, 08:21:07
Meine weiße 0815 könnte heute möglicherweise die ersten Blüten öffnen. Die nächtliche Kühle verlangsamt das Ganze doch etwas.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. Oktober 2012, 22:48:06
Das nennt sich Sicherheitskopien! ;)
Stimmt auch wieder. :D

Würdet ihr jetzt noch umsetzen? ??? Vom Flohmarkt ist ein mittelgroßer (ca. 40cm-Durchmesser) Schlumbi übriggeblieben, den ich nicht wegwerfen konnte bzw. wollte. ;)
Knospen sind keine zu sehen, Substrat ist undefinierbar und die Pflanze sitzt direkt in einem Übertopf. ::) :-X Außerdem sehen die Triebe sehr hellgrün und länglich aus - vielleicht stand der Kaktus auch zu dunkel oder zu naß... :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 03. Oktober 2012, 22:54:41
Auch hier: Umsetzen, angießen, dann trocken halten - das wäre meine Strategie.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. Oktober 2012, 22:59:57
 ;D Mach ich.

Vielleicht ist es ja auch eine der der alten Sorten (*hoff* ::) ;)), die Cornishsnow vorgestellt hat - die scheinen stärker überhängend zu wachsen und hellere Triebe zu haben.

Hauptsache die Pflanzen halten bis April durch und sehen dann auch leidlich verkaufbar aus....
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 04. Oktober 2012, 14:55:59
Die Schlumbergera x buckleyi Sorten haben tatsächlich hellere, bzw. gräulichere Triebe und gebuchtete und nicht gezackte Blattglieder.

Hier mal eine Abgrenzung, mit der Du evtl. eine Bestimmung machen könntest. :D :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 04. Oktober 2012, 15:10:38
Ich habe inzwischen drei verschiedene Schlumbergera x buckleyi Sorten, die von Irisfool ist wohl die älteste Sorte und ähnelt sehr stark Schlumbergera russeliana, die anderen haben größere Blattsegmente und sind kräftiger, mit einem deutlichen Einfluss von Schlumbergera truncata. :)

Hier mal Bilder vom letzten Jahr.

Beide Pflanzen habe ich ursprünglich von Irisfool, darum noch mal Danke an dieser Stelle. :D :-*

Diese schöne überhängende Sorte, ist vermutlich 'Lilofee', eine sehr schöne alte Sorte von Herrn Gräser.
Deutlich zu erkennen, ist an der Blütenhaltung, der starke Einfluss von Schlumbergera truncata, die Blattglieder sind aber nur gekerbt und nicht gezähnt wie bei Schlumbergera truncata üblich. :)



Schlumbergera - dunkelrosa



Dies ist eine der typischen alten Schlumbergera x buckleyi sorten, die Blütenform liegt zwischen den Eltern und der Habitus erinnert deutlich an schlumbergera russeliana. Ich mag dieses Schätzchen sehr, wenn es auch nicht sehr blütenreich ist, so blüht es doch sicher zu Weihnachten. :)



Schlumbergera - Oldie von Irisfool


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 04. Oktober 2012, 18:58:12
Ich wollte ja immer mal meine Wildarten zeigen und hab mal ein paar Fotos gemacht. ;)

Der erste ist Schlumbergera russeliana und zwar die Zwergform 'Typ Ehlers', wie man im Vergleich zum Feuerzeug auch gut erkennen kann. Wer genau hinsieht, kann auf dem Detailbild auch Blütenansätze erkennen. ;)

[td]

Schlumbergera russeliana 'Typ Ehlers'

[/td]

[td]

Schlumbergera russeliana 'Typ Ehlers'

[/td][/table]

Die nächste Wildart ist Schlumbergera opuntioides, die beschwipste Opuntie... ;D

Sie blüht, ganz untypisch, erst im Februar-März. Ursprünglich war sie auch veredelt, wie die obige Schlumbergera russeliana, aber als die Unterlage abstarb, musste ich eine Rettungsvermehrung machen und zum Glück gedeiht sie auch auf eigenen Wurzeln sehr gut! :)

[td]

Schlumbergera opuntioides

[/td]
[td]

Schlumbergera opuntioides

[/td][/table]

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 04. Oktober 2012, 19:00:36
Schlumbergera opuntoides gefällt mir ausnehmend gut.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 04. Oktober 2012, 19:04:11
Vom Habitus gefällt mir die Kreuzung zwischen Schlumbergera opuntioides und Schlumbergera truncata, Schlumbergera x exotica besonders gut, ich habe dank Klio zwei verschiedene! :D



Schlumbergera x exotica I





Schlumbergera x exotica II

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 04. Oktober 2012, 19:05:28
Schlumbergera opuntoides gefällt mir ausnehmend gut.

Mir auch! Eine borstige brasilianische Schönheit! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 04. Oktober 2012, 19:05:37
@ Corni. Die blüht sehr reich, wenn sie etwas grösser ist, glaub mir! ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 04. Oktober 2012, 19:08:47
 :D :-*

Im Moment steht sie noch draußen, was ihr scheinbar gut gefällt, meine ist mal gerade 40 cm lang und ja noch ein Junior! ;D

Wehe da s finde ich als Zitat im Keller!!! 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 04. Oktober 2012, 19:27:49
Meine Pflanze steht auch noch draussen, solange kein Frost ist tut es ihr nur gut. Nur zu nass darf sie nicht werden! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 04. Oktober 2012, 19:46:26
 ;D ;)

Meine Pflanze steht auf Gitter, in durchlässigem Substrat, da sollte sie keine nassen Füße bekommen! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 04. Oktober 2012, 20:13:40
Da erinnert Ihr mich an etwas: meine beiden haben heute Regen abbekommen, ich muss gleich mal kontrollieren.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. Oktober 2012, 00:50:10
Bei der EPRIC werden zur Zeit Ableger von allen Schlumbergera-Arten angeboten. Außer den hier schon gezeigten sind auch S. kautskyi (ähnlich wie S. truncata) und S. microspaerica (ähnlich wie S. opuntioides mit runden Gliedern) dabei.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 05. Oktober 2012, 13:01:11
Hm. Schöne Blüten, aber: Sind die Ableger so teuer oder gilt der Preis für ganze Pflanzen, Tom?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 05. Oktober 2012, 14:29:11
Das habe ich mich auch gefragt.

Ich habe endlich ein Foto meiner Baumarkt-Schlumbergera gemacht. Sie ist noch immer nicht aufgeblüht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. Oktober 2012, 14:36:48
Ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass die EPRIC grundsätzlich (bewurzelte) Stecklinge anbietet, wobei zum Teil auch Pflanzen verschickt werden, die schon mehr sind als Stecklinge. Bei den seltenen (und teuren) Naturformen würde ich aber von einem Steckling ausgehen.

Oile, der sieht aber schon weit aus. :D
Bis auf den oben schon gezeigten Neukauf sind meine noch längst nicht so weit.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 05. Oktober 2012, 14:42:54
Ja, der andere, der daneben steht und von dem mir kurz nach dem Kauf erstmal die Hälfte abgefault war, setzt gerade erst Knospen an.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. Oktober 2012, 21:42:28
Liege ich eigentlich mit meiner Einschätzung richtig, dass Schlumbergera russeliana und Hybriden mit viel Einfluss dieser Art nicht ganz so unproblematisch sind, wie die von S. truncata beeinflussten Hybriden?

Stecklinge von S. russeliana (die von Cornishsnow gezeigte Zwergform) haben zwar Wurzeln bekommen, sehen aber nicht wirklich gut und glücklich aus. Stecklinge von 'Welling Cherry' (Hybride, die stark nach S. russeliana aussieht) haben wenige Tage nach dem Eintopfen die oberen Glieder von sich geworfen. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 05. Oktober 2012, 21:50:24
Stehen sie zu feucht?

Oile, Deine Hängeanlage gefällt mir. Selbst gebaut?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 05. Oktober 2012, 22:01:08
Das ist der Treppenaufgang zur Haustür - damals von den Architekten sehr filigran (verzinktes Gitter) geplant. Ich bin sehr dankbar dafür. Ich habe Balkonkastenhalter vom Schweden drangehängt, einen Balkonkasten-Untersetzer eingelegt (leider bisher nur aus Plastik) und die Töpfe reingestellt. Das alles hängt leicht geneigt, sodass überschüssiges Wasser abfließen kann. Ein paar Töpfe stehen auch in einzelnen Topfhaltern.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 05. Oktober 2012, 22:07:31
Ah, vom Schweden also, das müsste zu beschaffen sein. Wir haben hinterhäusig einen Galerie- und Treppengang ähnlicher Bauart, da würden sich vermutlich die Kakteen hängend sehr wohl fühlen und würden nicht so herumgeweht wie heute z.B....
Plaste stört mich mittlerweile nicht mehr- es ist nicht so ärgerlich, wenn etwas kaputt geht bei einem Sturm oder Hagel oder so...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 05. Oktober 2012, 22:18:40
Der Schwede hat die Dinger aber leider jedes Jahr etwas ander designt. Ich habe auch welche, bei denen jeder kleinere Topf durchfällt. ::) Musst halt mal schauen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 05. Oktober 2012, 22:23:06
Thomas, die Erfahrung hab ich auch gemacht. Bis Schlumbergera russeliana und die Buckleyis sich genügend etabliert haben, sind sie sehr Nässe empfindlich.

Die Zwergform halte ich für einen Litophyten, probier mal ein rein mineralisches Substrat, evtl. mit etwas grober Pinienrinde.

Die Buckleyis haben bei mir auch eine extra Portion Lavagrus bekommen, wenn sie gut durchwurzelt sind, ist die kritische Phase vorbei.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. Oktober 2012, 22:33:42
Dank dir, das versuche ich! :-*

Was meinst du zu den von der EPRIC angebotenen S. microsphaerica und S. kautskyi - sind die einen Versuch wert? S. kautskyi sieht halt nicht wesentlich anders aus als S. truncata, ist dafür aber nicht so preisintensiv wie der optisch interessantere S. microsphaerica.

Laut Buch "Christmas Cacti" (McMillan & Horobin) stammt S. microsphaerica aus größeren Höhen (bis 2700 m) als S. opuntioides, wo sie teilweise terrestrisch in voller Sonne wächst. In Kultur könnte die Pflanze also bei hohen Sommertemperaturen und geringer Nachtabsenkung Probleme haben.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 06. Oktober 2012, 11:25:58
S. microspherica finde ich auch sehr reizvoll! Ich würde sie in rein mineralischen Substrat, wie S. opuntioides halten, etwas sonniger aber an einem möglichst kühlen Platz.

Besonders schön muss S. microspherica var. candida sein. :)

S. kautskyi reizt mich nicht so, sie ist S. truncata zu ähnlich und soll ziemlich blühfaul sein. Interessanter ist da S. truncata f. deliciosa, die steht merkwürdigerweise bei den weißen?!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 08. Oktober 2012, 23:42:56
Die Schlumbergera x buckleyi Sorten haben tatsächlich hellere, bzw. gräulichere Triebe und gebuchtete und nicht gezackte Blattglieder.

Hier mal eine Abgrenzung, mit der Du evtl. eine Bestimmung machen könntest. :D :)

Danke für den Link, Corni! :D :-*
Es ist eindeutig eine Buckleyi, mal schauen ob sie noch Knospen bekommt. Wenns eine schöne Farbe ist behalte ich einen Steckling... ;) Zu kaufen bekommt man die wohl gar nicht mehr.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 09. Oktober 2012, 13:26:57
Vom Habitus gefällt mir die Kreuzung zwischen Schlumbergera opuntioides und Schlumbergera truncata, Schlumbergera x exotica besonders gut, ich habe dank Klio zwei verschiedene! :D



Schlumbergera x exotica I





Schlumbergera x exotica II



Wau, die sind ja toll gewachsen! :D Hast Du da Blaukorn draufgeworfen? :o
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 13:59:23
 ;D ;)

Nein, kein Blaukorn... Ich dünge sie eigentlich nur sehr verhalten, ähnlich wie meine Orchideen, lediglich eine sehr niedrig dosierte Blattdüngung mit Wuxal ab und zu, wenn die benachbarten Fuchsien dran waren, haben sie im Sommer extra bekommen. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 09. Oktober 2012, 14:04:29
Dann mach ichwas falsch. :-[ :-\ :'(

Aber die Ableger wachsen besser als die eine überlebende Pflanze...vielleicht sollte ich nächstes Jahr möglichst alles vom Originalsubstrat entfernen. :-\ Fragt sich bloß wie am besten... ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 14:17:22
Dann würde ich mich auf die Ableger konzentrieren.

Vielleicht ist das Substrat mir diesesmal besonders gut gelungen? Für die habe ich Seramis Orchideensubstrat mit ein wenig Rhodohum gemischt und Rhodohum ist ja vorgedüngt. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 09. Oktober 2012, 14:22:45
So, meine sind seit gestern Abend im Haus. Knospen gibt es noch keine, aber das wird schon. Die 60 cm Durchmesserpflanzen sind von innen völlig vergreist und nun frisch gesteckt im Kleinformaat . Irgendwann wäre ich sonst nicht mehr in den Wintergarten gekommen. ;D ;D ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 14:31:22
Du hast wenigstens einen Wintergarten, in meiner Wohnung wird es demnächst etwas eng... ::) ;D ;)

Noch stehen meine draußen nur S. orsichiana, S. opuntioides und deren Kreuzungen sind schon drinnen, die anderen lasse ich noch eine Weile draußen. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 09. Oktober 2012, 14:36:49
Im GH musste ich Platz schaffen für alle neuen Sämlinge der Agas. ::) Irgendwann brauche ich einen Helicopterbesen um über den Dingen zu schweben? Laufen wird mühsam, verfixte Sucht! ;D ;D ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 14:41:17
Wem sagst Du das, aber Schlumbergeras werden ja nicht ganz so groß wie Agas und meine Kamelien werden bezeiten ausgepflanzt, bevor sie zu schwer werden.

Selbst bei den Orchideen reizen mich seit einiger Zeit hauptsächlich die kompakten und kleinen Arten und Sorten. Ich muss ja langsam auch ans Alter und die nachlassenden Kräfte denken... ;) :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 09. Oktober 2012, 15:13:09
Jetzt kommen mir die Tränen :-\ ( vor lachen! ;D ;D)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 15:43:15
 :-* :-* ;) ;D

Das wollte ich auch erreichen! :D ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 09. Oktober 2012, 17:09:14
 ::) ;D ;D Ihr habt Ideen...

Dann würde ich mich auf die Ableger konzentrieren.
Werd ich machen. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 14. Oktober 2012, 00:52:27
Jetzt blüht die "weiße" S. Ich vermute mal, dass die kühlen Nächte dazu führten, dass sie jetzt doch deutlich rosa ist.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 14. Oktober 2012, 15:25:51
Ja, das ist richtig. ;)

Wenn die Knospen schon entwickelt sind, sollten bei weißen und gelben Sorten, die Temperaturen nicht unter 15 C fallen, sonst werden die Blüten mehr oder weniger rosa stichig.

Meine Pflanzen hab ich vor ein paar Tagen auch eingeräumt. Alle Sorten haben Knospen angesetzt und sie scheinen den Umzug bisher auch nicht übel genommen zu haben, die Knospen werden jedenfalls deutlich größer. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. Oktober 2012, 13:14:47
Ich habe beim Rumklicken im Netz mal wieder eine schöne Galerie mit zahlreichen Fotos von Weihnachtskakteen gefunden.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 16. Oktober 2012, 13:27:46
Mir fehlen dazu die nötigen Fensterbänke ;D ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. Oktober 2012, 13:30:43
Gerade Weihnachtskakteen lassen sich doch bestens in Ampeln unterbringen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 16. Oktober 2012, 17:27:11
Aha ;D und dann sieht es hier im Wohnzimmer aus wie in einer russisch orthodoxen Kirche?????? ;D ;D ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 16. Oktober 2012, 17:28:37
Warum nicht? Weihnachten naht, da geht so was... ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 16. Oktober 2012, 17:30:01
Fehlt nur noch der Weihrauch; zum "Umfallen"schön! :o :o ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 16. Oktober 2012, 17:33:16
An den dachte ich, hatte aber Bedenken, dass Du dann gleich nach dem Fläschchen der Nachbarin greifst (greifen musst)... ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 16. Oktober 2012, 17:35:09
 ;D ;D ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. Oktober 2012, 17:38:02
Im Haus eines Schlumbergera Sammlers kann es so aussehen. (Netzfund von einer schon mal verlinkten Seite)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 16. Oktober 2012, 17:40:27
Ich hab's geahnt! ;D ;D ;D.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. Oktober 2012, 11:59:32
Die Lampe ist ja potthäßlich! :o :o :o Die Pflanzen aber schön. :D

Die meisten Schlumbis (bis auf die Buckleyis) machen inzwischen Knospen, *freu*. :D Noch stehen sie draußen, hoffe die kalte Nacht hat ihnen nicht geschadet. :-\ Und auch der überlebende, größere Sch. exotica scheint Knospen zu schieben. Das Biest ist kleiner als die "Minis" von Corni! :o >:(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 20. Oktober 2012, 23:38:42
Die 60 cm Durchmesserpflanzen sind von innen völlig vergreist und nun frisch gesteckt im Kleinformaat . Irgendwann wäre ich sonst nicht mehr in den Wintergarten gekommen. ;D ;D ;D
Du kommst also mit ganz viel Tauschmaterial zum Forumstreffen? (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_pfeif2.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 22. Oktober 2012, 09:15:45
Ich ringe immer noch, ob ich eine Bestellung zur EPRIC abschicke. Abgesehen vom Problem, mich bei der Menge zu beschränken ( ;) ) frage ich mich, ob jetzt überhaupt eine gute Zeit wäre, die Ableger zu bewurzeln?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 22. Oktober 2012, 09:52:48
Wenn sie warm stehen und halbwegs hell in einem durchlässigen Substrat und nicht zu feucht sollte das auch jetzt gehen, nur dauert es sicher länger. Ich würde keinesfalls zu feucht halten, eher trockener, die Töpfe aber vielleicht in einer Schale mit feuchtem Seramis aufstellen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 22. Oktober 2012, 14:42:44
Dann muss ich in die Entscheidungsphase eintreten, welche Sorten ich wirklich bestelle. Alle Gierobjekte kommen nicht in Frage - finanziell und aus Platzgründen. Auf meinem Wunschzettel stehen:

Frances Rollason
Eprics Star
Swan Lake (weiße Queen-Hybride)
Bristol Amber
Ruth Day (eine Queen-Hybride, die optisch sehr nah an S. orssichiana liegt)
Darma
Miss Shimano (hat wohl riesige Blüten)
Holiday Lites (S. x buckleyi Typ, das Foto in "Christmas Cacti" sieht bezaubernd aus)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 26. Oktober 2012, 23:31:49
Stellt ihr die knospigen Schlumbis von draußen eigentlich sofort ins Warme oder zur Aklimatisierung erstmal in einen kühleren Raum? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. Oktober 2012, 18:38:40
Viele meiner Schlumbis sind ja schon etwas eher rein gewandert und stehen in einem kühlen Raum (damit die weißen und gelben Sorten farbtreu blühen, versuche ich über 15 Grad zu bleiben), so dass damals die Umstellung nicht allzu groß war.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 28. Oktober 2012, 21:44:16
Wieviel Wurzelraum brauchen denn die Buckleyis? Ich hab jetzt :-[ grad den Topf der TH-Pflanze ausgekippt, der stand wohl länger sehr naß. ::) :( Und in Gartenerde-Lehmpapp mit Torf, sieht also eher unglücklich aus, viele Wurzeln sind nicht dran. :(

Die Pflanze selbst ist ziemlich groß, ein "passender" Topf kommt mir aber im Verhältnis zur minimalen Wurzelmasse überdimensional vor. :-\ Lieber was kleineres nehmen und den Kaktus da irgenwie drin fixieren? ::) ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. Oktober 2012, 21:46:00
Ja, lieber einen kleinen Topf und den mit Steinen unten drin beschweren. Zuviel Substrat bleibt schnell zu nass und damit leiden die Wurzeln.

Mach zur Sicherheit Ableger, falls die große Pflanze ernstere Probleme bekommt. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 28. Oktober 2012, 21:47:39
Werd ich machen. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. Oktober 2012, 01:07:42
So, es sind eine mittelgroße Pflanze mit wenig und 1 kleiner Topf mit "Rest" und noch weniger Wurzeln geworden. :-\

Und eine Handvoll Stecklinge - wer also eine überraschungsfarbige Schlumbergera buckleyi (selten! besonders!! alte Sorte!!! nicht im Handel erhältlich!!!! ;D) haben möchte möge sich bitte bald melden, sonst gibts Kompostzuwachs. *lock* ::) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 29. Oktober 2012, 07:01:28
*meld* :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 29. Oktober 2012, 09:18:45
Ehe Stecklinge dieser seltenen und raren Sorte ( ;) ) auf den Kompost wandern, melde ich mich auch. Falls du sie anderweitig unterbekommst, ist das auch okay - ich warte noch auf meine Schlumbergera-Bestellung von der EPRIC. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 09:30:28
Ah, ja... ;) ;D Na, da bin ich gespannt! :)

Meine sind inzwischen alle im Wohnzimmer und setzen kräftig Knospen an.

Ich heize nur recht wenig und nach Bedarf, daher ist der Temperaturunterschied nicht sehr stark gewesen, die Pflanzen haben zumindest nicht mit Knospenwurf reagiert. ;)

Die gelben Sorten werden dieses Jahr vermutlich etwas farbintensiver, zumindest wenn ich von der Knospenfärbung ausgehe, dabei sind sie zusammen mit den weißen, schon früher in die Wohnung gewandert.

Die richtige Temperaturführung ist gar nicht so einfach... ::)

Klio, viel Glück bei deinen Patienten! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Orchidee am 29. Oktober 2012, 11:12:37
Meine stehen ganzjährig am Nordfenster in der Küche. 1 gelber und 2 in rosa-Tönen blühen schon. Die anderen haben auch schon Knospen.

Die blühen nie an Weihnachten, immer früher. Dafür blühen manche 2 mal.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. Oktober 2012, 13:07:27
Orchidee, die "echten" WH-Kakteen sind die Sch. buckleyi, wie der "Patient", den ich gestern zerstückeln musste. Die anderen blühen früher, weiße und gelbe auch öfter im Jahr. Hier in diesem Faden gibts viele Infos dazu...und jede Menge Sucht- oder willhaben-Bilder. ;D

Tom, also doch?! :o Wie war das mit Platznot? ::) Freu mich dann schon auf die Fotos... ;) :D

Corni, ich habs in den Wohnräumen gern warm. :-[ Vorerst stehen die Pflanzen mal zum Aklimatisieren bei ca. 12-14 Grad, ich werd sie wohl nach und nach "übersiedeln", wenn die Knospen soweit sind. Die weißen und gelben blühen heuer bestimmt sehr farbenfroh, die Temperaturen waren unter 15 Grad. Aber mir macht das eigentlich nix, ich finde die Farbveränderungen der später erscheinenden Blüten interessant. BTW, Deine Queen macht Knospen, *freu*! :D
 
Oile, Tom, es ist genug da, freut mich wenn statt Biotonne gute Hände warten. :D ;) Dabei hab ich sowieso nur die schönen Stücke aufgehoben, die (Schnecken? >:() zerlöcherten Blätter wandern doch auf den Kompost. :-X

In fast allen "Blattachseln" (oder wie heißt das bei Kakteen? ???) sind Wurzelansätze, das spricht wohl nicht für die "gesunde Basis" der Pflanze. :-\ Mal sehen ob sich die große Pflanze bzw. deren Basis berappelt, sonst gibts halt noch mehr Stecklinge.

Vorerst lasse ich die 2 Pflanzen wohl besser im Warmen, oder? Gegossen hatte ich noch gar nicht, nur etwas übersprüht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 29. Oktober 2012, 13:35:23
Tom, also doch?! :o Wie war das mit Platznot? ::) Freu mich dann schon auf die Fotos... ;) :D

Das Sammelfieber hat mich recht heftig erwischt. ;D :-[
6 Sorten bei der EPRIC bestellt, 3 bei Uhlig, dazu die die ich eh schon hatte, getauschte und erbettelte Stecklinge. Die brauchen ja erstmal nicht viel Platz und es haben im Moment fast alle Blütenknospen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 14:24:34

In fast allen "Blattachseln" (oder wie heißt das bei Kakteen? ???) sind Wurzelansätze, das spricht wohl nicht für die "gesunde Basis" der Pflanze. :-\ Mal sehen ob sich die große Pflanze bzw. deren Basis berappelt, sonst gibts halt noch mehr Stecklinge.

Vorerst lasse ich die 2 Pflanzen wohl besser im Warmen, oder? Gegossen hatte ich noch gar nicht, nur etwas übersprüht.

Das sich Wurzeln zwischen den Phyllokladien bilden ist normal, das machen bei meinen Pflanzen auch ein paar. In der Natur macht das auch Sinn, wenn bei einem Sturm oder durch ein tolpatschiges Tier mal ein Trieb abbricht, kann dieser an neuer Stelle, in kurzer Zeit wieder weiter wachsen. ;)

Mit der richtigen Bezeichnung für die "Blätter" tue ich mich auch schwer, da es ja eigentlich keine Blätter sind, sondern so etwas wie blattähnliche Kurztriebe, die man wohl korrekt als Phyllokladien bezeichnet.

Ich würde sie zur Bewurzlung auch erst wärmer stellen, da ist ein beheiztes Zimmer vermulich gerade richtig. :)

@ Zwiebeltom

Ja, das mit dem Sammelfieber ist so eine Sache! ;D
Ich hab inzwischen bestimmt 20 verschiedene Sorten, ich sollte sie vielleicht mal zählen..., zum Glück passen sie noch alle in mein Rollregal, sonst wären meine Fensterbänke voll. :-X ::) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 29. Oktober 2012, 17:33:21
So, es sind eine mittelgroße Pflanze mit wenig und 1 kleiner Topf mit "Rest" und noch weniger Wurzeln geworden. :-\

Und eine Handvoll Stecklinge - wer also eine überraschungsfarbige Schlumbergera buckleyi (selten! besonders!! alte Sorte!!! nicht im Handel erhältlich!!!! ;D) haben möchte möge sich bitte bald melden, sonst gibts Kompostzuwachs. *lock* ::) ;D

*auch meld*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 20:59:45
Freu! :D Bald geht es los! :D

'Gold Charm' ist am weitesten und sollte sich in den nächsten Tagen öffnen. Dieses Jahr gibt sie sich, aufgrund der niedrigen Temperaturen während der Knospenbildung, eher wie ihr Sport 'Christmas Fantasy', aber das täuscht. :)

Eine sehr schöne Sorte, die aber nur sehr langsam wächst.



Schlumbergera 'Gold Charm'



Den nächsten Platz macht wohl 'Polka Dance', eine schöne neuere Züchtung, mit großen einfarbigen Blüten. :D



Schlumbergera 'Polka Dance'



...und so sieht mein Schlumbi-Regal aus... insgesamt stehen 25 Schlumbergeras in 23 verschiedenen Sorten und Arten drin, ich hab die eben das erste mal gezählt... :-[ ::) ;D

Ich glaube ich übertreibe es langsam, wenn die alle mal so groß sind wie meine'Limelight Dancer', hab ich Platzprobleme! ;D

[td]

Schlumbi-Regal I

[/td]
[td]

Schlumbi-Regal II

[/td]
[td]

Schlumbi-Regal III

[/td][/table]
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 29. Oktober 2012, 21:01:47
Schöne Konstruktion, aber da hast du auch Platz mit Aporocactus und Rhipsalis belegt. ;) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Quendula am 29. Oktober 2012, 21:05:14
...und so sieht mein Schlumbi-Regal aus...

 :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 21:07:44
Schöne Konstruktion, aber da hast du auch Platz mit Aporocactus und Rhipsalis belegt. ;) ;D

Stimmt... und eine Neofinetia falcata steht eigentlich auch dazwischen, von der Bilberrgia nutans ganz oben wollen wir gar nicht reden... ein wenig hübsches Beiwerk, ist in einer Monokultur ja auch nicht verkehrt! ;) ;D

Das Tolle ist, es läßt sich rollen! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. Oktober 2012, 22:50:43
Tsts, Tom, wie unmäßig. ::) Aber irgendeine Sucht braucht man doch... ;)

*auch meld*
;D Wusst ichs doch daß da nix überbleibt. :)

Corni, das Regal sieht super aus, hast Du da eine Zusatzbeleuchtung? Wie bekommen die unteren Pflanzen sonst genug Licht? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 23:10:22
Danke! :D

Die Fenster sind relativ groß, dadurch bekommen auch die unteren Pflanzen genügend Licht. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. Oktober 2012, 23:11:59
Praktisch. Es sieht wirklich sehr nett aus. :D Besser als meine provisorischen Ikea-Türme. ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 23:19:46
Ist aber auch von dem Schweden... ;) Nur die Rollen sind von Drehvogel! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. Oktober 2012, 23:24:59
 ;D Ich kann nur auf den Fensterbretter stapeln, so große Fenster hab ich leider nicht. :( Außerdem müssen Pflanzen leidlich katzensicher ::) verstaut werden, der Kater ist ein wandelnder Kollateralschaden. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 23:30:09
Zum Glück interessiert sich meine Hundedame nur für Gräser, am liebsten Hakonechloa... ::) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. Oktober 2012, 23:36:18
Er frisst sie ja nicht, macht nur bei der Jagd nach Flattertieren oder irgendwelchen Brummern alles platt was ihm im Weg ist. ::) Im Winter ist er in die gelbe Schlumbi gehüpft - auf Fliegenjagd hochgesprungen und einfach im Grünzeug gelandet. :( Seitdem ist der Kaktus kleiner und asymetrisch. :'(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 30. Oktober 2012, 19:28:16
So, die Schlumbergera truncata Sorten, werden dem Namen "Novemberkaktus" mehr als gerecht, pünktlich zum Anfang November beginnen die ersten zu blühen... :D

[td]

Schlumbergera 'Gold Charm'

[/td]
[td]

Schlumbergera 'Sunset Dancer'

[/td][/table]

Bei der Jungpflanze von 'Thor Carmen' finde ich den Habitus ganz klasse, sie denkt wohl, sie sei ein Fächer?! ;) ;D



Schlumbergera 'Thor Carmen'

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2012, 10:20:54
Es fängt wieder an! :D Oiles weiße Pflanze müsste inzwischen auch blühen, nicht? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 31. Oktober 2012, 13:22:26
Hier haben auch fast alle Schlumbis dicke Knospen :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 31. Oktober 2012, 13:23:38
Schlumbergera orssichiana hat nochmal eine einzelne ihrer phantastischen Blüten geöffnet. Kein Wunder, dass die Hybriden mit ihr "Queens" genannt werden. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2012, 22:58:08
Die ist wirklich besonders schön. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 01. November 2012, 00:01:41
Wunderschön! :D

Der Steckling hat noch eine Knospe behalten, mal schauen ob sie sich noch öffnet?! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 01. November 2012, 14:58:39
Hallo zusammen!

Mein "Weihnachtskaktus" blüht in diesem Jahr sehr früh. Ich habe ihn mir im letzten Jahr in der Weihnachtszeit gekauft.

Aber irgendetwas ist doch nicht so optimal gelaufen. Er hat an jedem Blattende nur eine Knospe. Beim Kauf waren es immer 3 bis 4.

Leider kenne ich den Sortennamen nicht.

Liebe Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 01. November 2012, 14:59:34
Und jetzt noch ein Ganz-Körper-Bild:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 01. November 2012, 15:08:34
Hallo Elke!

Eine schöne rote Sorte. :)

Bei dem richtigen Namen wird es schwierig... es gibt einfach zuviele Sorten in dieser Farbklasse. Auf jeden Fall scheint es eine Schlumbergera truncata Sorte zu sein, die auch als "Novemberkaktus" bekannt sind, daher ist die momentane Blüte schon genau richtig.

Bei einer sehr genauen Temperaturführung und einer optimalen Düngung setzten die Pflanzen durchaus mehr als zwei Knospen pro Phyllokladie an aber die entwickeln sich meist nicht so optimal wie ein oder zwei Blüten.

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 02. November 2012, 12:54:56
Oliver,
vielen Dank für Deine Ausführungen!

Mich würde jetzt noch interessieren, was konkret „optimale Düngung“ bedeutet, d. h. wie häufig in welcher Konzentration müsste man gießen, um einen Mehransatz an Knospen pro Phyllokladie (netter Ausdruck 8) ) zu erhalten.

Das würde ich schon gern erreichen, weil man dann die Blütezeit eventuell verlängern könnte.

Liebe Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 02. November 2012, 14:36:53
Gerne, Elke! ;)

Bei der 'optimalen Düngung' kann ich dir aber leider nicht behilflich sein, da ist ein Gärtner vermutlich der bessere Ansprechpartner...

Ich selber dünge nach Gefühl und bin mit meinen Ergebnissen zufrieden. Ich nutze im Normalfall Orchideendünger und verwende ihn nach Anleitung, nur während der Wachstumszeit, bekommen meine Pflanzen ab und an eine niedrig dosierte Portion Wuxal als "Blattdüngung". :)

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. November 2012, 17:04:51
Ich nutze im Normalfall Orchideendünger und verwende ihn nach Anleitung,

So mache ich das auch.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. November 2012, 19:00:57
Ich nehme an, dass (teilweise) auch andere Chemie zum Einsatz kommt, um üppigen Blütenansatz an Schlumbergera zum Verkauf zu erzielen. Besonders auffällig ist es bei den Minitöpfchen - das sind ja eigentlich nur bewurzelte Stecklinge mit 2 bis 3 Phyllokladien, aber die quellen über von Knospen.

Im Buch "Christmas Cacti" ist erwähnt, dass die Behandlung mit "benzylaminopurine" (englisch, ich hab's nicht übersetzt) in einer Konzentration von 100 ppm zwei Wochen vor oder 2 Wochen nach Beginn der Kurztagsbehandlung (Schlumbergera reagieren auf abnehmende Belichtungsdauer mit Knospenbildung, in Gewächshäusern auch über Verdunklung und künstliche Beleuchtung geregelt) die Zahl der Knospen je Segment erhöht hat. Dabei sei die Behandlung 2 Wochen nach Kurztagsbeginn am effektivsten gewesen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. November 2012, 19:45:27
Ehe ich zum Eintopfen in den Keller verschwinde, gibt's noch eine Meldung über meine Bestellung bei der EPRIC.
Ich bin von (unbewurzelten) Stecklingen ausgegangen, meine aber in irgendeinem Forum gelesen zu haben, dass teilweise auch bewurzelte Stecklinge bis kleinere Pflanzen versendet werden. Auch meine Bestellung ist ganz unterschiedlich geliefert worden. Bestellt habe ich am 25.10. und gleich per Überweisung auf ein deutsches Bankkonto bezahlt. Die Weihnachtskakteen waren mit jeder Menge Luftpolsterfolie bestens verpackt, sind mit Etiketten einzeln gekennzeichnet und haben die Reise unbeschädigt überstanden.

Frances Rollason: größere Pflanze im Minitöpfchen (die muss ich neu eintopfen)
Darma: 2 bewurzelte Stecklinge im Minitopf mit Knospen
Aspen: 1 bewurzelter Steckling im 11 cm Topf (für mein Empfinden viel zu groß, die topfe ich definitiv kleiner)
Holiday Lites: 3 unbewurzelte Stecklinge mit Knospen
S. kautskyi: 3 unbewurzelte Stecklinge
S. microsphaerica: 1 unbewurzelter Steckling von 5 cm Länge

Ja, ich konnte trotz des Preises der Versuchung nicht widerstehen, auch S. microsphaerica mitzubestellen - ich wollte alle Schlumbergera-Arten versammelt haben. ;) Die einzelnen Glieder sind winzig (der Steckling besteht aus 4 Gliedern) und ich hoffe, ihr drückt mit die Daumen, dass der Winzling auch bewurzelt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. November 2012, 19:50:27
und ich hoffe, ihr drückt mit die Daumen, dass der Winzling auch bewurzelt.

Klar doch. Nur manchmal muss ich was anderes machen. ;D
Ich freue mich schon auf Bilder.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 02. November 2012, 21:03:47
Die Buckleyi-Ableger-Interessenten mögen bitte ihre Adressen bekanntgeben. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. November 2012, 21:12:36
Es fängt wieder an! :D Oiles weiße Pflanze müsste inzwischen auch blühen, nicht? ???

Oh ja, die blüht. Aber so weiß ist sie nicht, eher rosa.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 02. November 2012, 21:14:19
Hübsch! :) Meine sind noch nicht soweit.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 02. November 2012, 21:19:53
Üppig! :D
Oile, Ist die eine in die Blechbüchse gepflanzt oder hast Du den als Übertopf oder unterstelle ich Dir jetzt eine Blechbüchse und das ist etwas Edles? ::)

Edith, die Neugierige möchte noch wissen, was das Blaue rechts ist. Usambara? Das Elephantenohr immerhin erkennt'se, weilses auch eins hat mit Blüte gerade...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. November 2012, 21:22:31
 ;D
Ich benutze manchmal Blechbüchsen als Übertöpfe. In diesem Fall habe ich drunter auch noch ein paar Steine gepackt, damit die Pflanzen auf keinen Fall nasse Füße bekommen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. November 2012, 21:23:18
Das Blaue ist ein Streptocarpus (?), den ich beim Umtopfen fast gekillt hätte.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 02. November 2012, 21:27:16
Aber man könnte ja auch Katzenfutterbüchschen als Töpfe benutzen, die sind so schön lang und schmal, da können die Glieder gut hängen...*stellt sich das vor*

Ah ja ein Streptocarpus, saxorum vermutlich? Diesen habe ich geschafft zu killen,(wie auch einige andere..., leider)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. November 2012, 21:35:25
Nein, ich denke es ist eine Hybride, in der Art , nur blau.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 18:55:34
Hallo!

Mir ist ein Malheur passiert: Ich habe den Topf etwa 1 Meter runtergeschmissen, da ich auf der frisch geputzten Steintreppe ausgerutscht bin. Durfte Mutti halt nochmal putzen, aber vorher hat sie mir den A... aufgerissen

Letzten Dezember habe ich einen Weihnachtskaktus mit einem Osterkaktus ver mischt. Da ist was draus erwachsen, ich weiß aber nicht, ob es wirklich mein zu tun war. Glaubt ihr, ich habe da Hybriden zw Weihnachts- und Osterkaktussamen drin?

Immerhin habe ich jetzt so ein pinkfarbenes Ding hier rumliegen.


Kann ich das schon aussäen? Oder sollte ich warten, bis die Frucht schrumpelt, so dass die Samen vielleicht noch etwas nachreifen können?


Danke und Gruß
Sebastian
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. November 2012, 19:44:05
Bist du sicher, dass bei dir tatsächlich Weihnachtskaktus (Schlumbergera) und Osterkaktus (Rhipsalidopsis bzw. Hatiora) gleichzeitig im Dezember geblüht haben? Hast du vielleicht Fotos der beiden Pflanzen?

Dezember wäre eine sehr untypische Blütezeit für den Osterkaktus. Es gibt zwar eine Kreuzung dieser beiden Kakteengattungen, aber die ist schon recht ungewöhnlich. Da Schlumbergera im Allgemeinen selbststeril sind, liegt auch eine Selbstbestäubung nicht nahe. Eventuell hast du zwei Weihnachtskakteen, die unterschiedlich aussehen - also etwa eine Schlumbergera truncata Form (dafür spricht die rosa Frucht; Triebe mit Zähnen am Rand, Form wie Krabbenscheren) und eine Schlumbergera x buckleyi Hybride (Triebe abgerundet bis oval, Blüten gleichmäßiger rund).


Zum Thema Anzahl der Blütenknospen je Blattsegment habe ich vorhin im Gartenmarkt Weihnachtskakteen mit durchgängig 6 bis 7 Knospen je Segment gesehen. Keine Ahnung, wie die alle nebeneinander aufgehen wollen, wenn die Hälfte nicht noch abfällt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 19:52:25
Bist du sicher, dass bei dir tatsächlich Weihnachtskaktus (Schlumbergera) und Osterkaktus (Rhipsalidopsis bzw. Hatiora) gleichzeitig im Dezember geblüht haben? Hast du vielleicht Fotos der beiden Pflanzen?

Dezember wäre eine sehr untypische Blütezeit für den Osterkaktus. Es gibt zwar eine Kreuzung dieser beiden Kakteengattungen, aber die ist schon recht ungewöhnlich. Da Schlumbergera im Allgemeinen selbststeril sind, liegt auch eine Selbstbestäubung nicht nahe. Eventuell hast du zwei Weihnachtskakteen, die unterschiedlich aussehen - also etwa eine Schlumbergera truncata Form (dafür spricht die rosa Frucht; Triebe mit Zähnen am Rand, Form wie Krabbenscheren) und eine Schlumbergera x buckleyi Hybride (Triebe abgerundet bis oval, Blüten gleichmäßiger rund).


Hallo Tom, meine Mutter hat 2 verschiedene Blattkakteen:

Eine mit Spitzen an den Blättern, eine mit runden, abgestumpften Blättern. Die eine Blüht rot, die andere Rosa.


Zum Thema Anzahl der Blütenknospen je Blattsegment habe ich vorhin im Gartenmarkt Weihnachtskakteen mit durchgängig 6 bis 7 Knospen je Segment gesehen. Keine Ahnung, wie die alle nebeneinander aufgehen wollen, wenn die Hälfte nicht noch abfällt.


Hallo Tom, meine Mutter hat 2 verschiedene Blattkakteen:

Eine mit Spitzen an den Blättern, eine mit runden, abgestumpften Blättern. Die eine Blüht rot, die andere Rosa. Und alle zur gleichen Zeit!

Ich habe im Netz gelernt, dass Osterkakteen runde Spitzen haben, Weihnachtskakteen eben spitze NBlatspitzen haben. hm, hab ich wohl falsch gelernt???

Ich mache nachher ein Foto der Frucht:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. November 2012, 19:53:39
Entscheidend wären die Blüten und vielleicht auch die Blattglieder der Kakteen. Bei der Frucht glaube ich nach deiner Beschreibung unbesehen, dass es die Frucht eines Weihnachtskaktus ist.

Schau mal in den allerersten Beitrag des Threads. Da sind Fotos der "normalen" Weihnachtskakteen, die auch am häufigsten verkauft werden und gleich das erste Foto zeigt Schlumbergera x buckleyi (eine ältere Hybride mit abgerundeten Blattgliedern und etwas anderer Blütenform).
In Antwort 27 ist das Blütenfoto eines Osterkaktus. Wenn du die Blüten direkt vergleichst unterscheiden sie sich schon voneinander.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 20:06:14
Ich versuche mal, zwei Bilder reinzustellen...ich weiß nicht, ob ich es schaffe:


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 20:06:43
bildle hell
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 20:08:36
Tom, die Pflanzen sind sicher schon so mehr als 25 Jahre alt, natürlich nicht DIESE, weil ableger, aber diese Pflanzen aus Ablegern sicher schon 20 Jahre, und SEEEEEEEEEEEEHR vernachlässigt.


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. November 2012, 20:14:59
Wie schon geschrieben, ein Bild der Frucht allein hilft nicht. Dass du tatsächlich Weihnachts- und Osterkaktus gekreuzt hast, halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 20:15:45
Hmmm.. Könnte sein, dass ich dann einen S. truncanta mit einem S.x buckleyi gekreuzt habe!

Und was kommt da raus? Welche Blütenfarbe wäre vorherzusagen? eher Rot? Weiß, Rosa? Weisrot, wei´roisa...ich habe keine Ahnung, wie Du siehst!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 20:19:12
Hallo, Muß ich wohl noch ein paar Wochen warten, bis ich dir die Blüten zeigen kann :'(


Hier habe ich ein Bild gefunden:

http://i6.photobucket.com/albums/y248/dragonslumber/072008thanksgivingpod.jpg


Die Frucht sieht genauso aus, nur dass die Blattglieder keine Zackan bei meiner Frucht hatten.


Also, wie geschrieben, zur genaueren Ident. mache ich Bilder der Blüte, wenn die Beiden wieder blühen!



P:S: Vor 2 oder 3 Jahren habe ich an den mit den spitzen Zähnen schonmal ne Blüte bestäubt, die Frucht war dort aber kantig???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 05. November 2012, 20:42:28
Hallo Dendrobiumglotzer,
die von Dir gezeigte Frucht stammt von einer Schlumbergera, was allerdings noch nichts sagt, womit bestäubt wurde.
Beim Osterkaktus Hatiora gaertneri haben die Früchte immer typische Längskanten.
http://www.hydrotip.de/hatiora-gaertneri-regel-barthlott-fruechte__pic_5904.html
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. November 2012, 20:42:41
Es ist ein bisschen komplizierter mit den Hybriden bei den Weihnachtskakteen. Oliver (Cornishsnow) hat das im Thread ganz sicher schon mal geschrieben. ;)

Aus den Arten Schlumbergera russeliana und Schlumbergera truncata ist die Hybride Schlumbergera x buckleyi entstanden. Diese Hybride ist später aber auch wieder mit den genannten Arten gekreuzt worden, so dass wahrscheinlich sehr viele der üblichen Weihnachtskakteen auf mehr als einer Art beruhen - einige haben die abgerundeten Blattglieder, bei anderen überwiegt der Einfluss von S. truncata und die Blattglieder weisen die Zacken auf.
Mittlerweile gibt es auch Hybriden mit S. orssichiana (größere, stark gezähnte Blattglieder) und S. opuntioides (deren Hybriden haben drei- bis vierkantige Triebe).

Im Buch "Christmas Cacti" sind reife Früchte von S. russeliana. S. x buckleyi und S. truncata nebeneinander abgebildet:

S. russeliana: grünlich-gelb, 4 bis 5 Kanten
S. x buckleyi: rosa, 4 bis 6 unregelmäßige Kanten
S. truncata: rosa (pink), glatt ohne Kanten, birnenförmig
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 20:50:03
Na egal, was es denn ist, aber kann ich die brutal "abgefallene" Frucht berauben, und die Samen aussäen? sind sie schon fertig?


Nach wie vielen Jahren blüht denn sowas?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Dendrobiumglotzer am 05. November 2012, 21:02:15
Wichtiger als die Ident. ist: Kann ich di schon aussähen, oder soll ich warten, bis die abgefallene Frucht schrumpelig ist?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. November 2012, 21:17:31
Ich verlinke zur Aussaat von Schlumbergera mal zu einem Beitrag im Kakteenforum. Da du dort deine Frage ebenfalls gestellt hast, kommen sicher noch Antworten dazu.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 06. November 2012, 14:20:25
Die Schlumbergera x buckleyi Sorten haben tatsächlich hellere, bzw. gräulichere Triebe und gebuchtete und nicht gezackte Blattglieder.

Hier mal eine Abgrenzung, mit der Du evtl. eine Bestimmung machen könntest. :D :)
Hier ist die Bestimmungsseite von Cornishnow, vielleicht hilft die ja weiter. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 06. November 2012, 16:15:15
bildle hell

Also von der Frucht ausgehend, ist die Mutterpflanze eine Schlumbergera truncata... ;)

Die Früchte brauchen min. ein Jahr bis zur Reife, halten aber auch durchaus länger. Aussäen würde ich ab Ende Februar, früher nur mit Zusatzbeleuchtung, aber da hältst Du dich am Besten an den Link von Tom, da sind die wichtigsten Punkte angegeben. :)

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 06. November 2012, 16:28:19
Wie sind Sämlinge/ Kreuzungen von und mit Buckleyi so? Lohnt sich das, kommt da was interessantes raus? Wie lange brauchen die überhaupt bis zur Blüte? ???

Immer neue Betätigungsfelder tun sich auf... ::) :P ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2012, 16:35:58
Schau mal in den Link meines Beitrags 357.
Da hat jemand (wohl mit sehr guten Bedingungen) von der Aussaat im Februar 2009 bis zu den ersten Knospen im November 2010 gebraucht. Nach der Keimphase können Schlumbergera wohl recht zügig wachsen und laut Buch "Christmas Cacti" kann man etwas eher mit Blüten rechnen, wenn man Stecklinge schneidet und neu bewurzelt, sobald sich erwachsene Phyllokladien bilden.


Ich will mich auch an die Aussaat wagen, möchte aber bis zum zeitigen Frühjahr damit warten. An Stecklingen, die Oliver mir geschickt hat, sind 2 dicke rosa Früchte dran. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 06. November 2012, 16:41:25
Ich habe keinen Platz. Ich habe keinen Platz. Ich habe keinen Platz.... ::) :P ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2012, 16:49:44
Du hast sicher Talent für Tetris.
Pflanzentöpfe so rücken, schieben und anordnen, dass auf einmal neue Lücken da sind... die natürlich sofort gefüllt werden wollen. ;) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 06. November 2012, 16:52:47
 ;D Jetzt weiß ich endlich wie mein Überwinterungssystem heißt. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 06. November 2012, 17:24:00
 ;D ;D ;D

Tertris!!! ;D

Sehr schön! :D ;)

Klio, ich hab auch kein Platz... :-\

...deswegen hab ich zwei meiner Kreuzungsversuche auch Tom untergeschoben! 8) ;) Ich konnte die Beeren einfach nicht wegschmeißen! ::)

Was die Ergebnisse betrifft, so sollen die Farben sich nur schwer gezielt herauszüchten lassen. Daher ergibt gelb x gelb nicht zwangsläufig gelb, sonder oft nur verschiedene Rottöne und so weiter...

Aktuell habe ich noch zwei Beeren von der Kreuzung x Buckleyi mit 'Limelight Dancer', in beide Richtungen, mal schaue ob ich sie in einem Jahr aussäe?! Irgendwie fand ich die Kombination interessant. :)

Ich mache mal schnell ein paar Fotos, meine Pflanzen haben teilweise den ersten Blühhöhepunkt! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 06. November 2012, 19:04:07
Eine meiner Lieblingssorten ist 'Polka Dance'! Pink ist zwar absolut nicht meine Farbe, aber diese üppige Blüte, in dieses intensiven Farbe sind ein richtiger Eycatcher! :D

[td]

Schlumbergera 'Polka Dance'

[/td]
[td]

Schlumbergera 'Polka Dance'

[/td]
[td]

Schlumbergera 'Polka Dance'

[/td][/table]

Hier noch eine Aufnahme von den Phyllocladien und einer Frucht. :)



Schlumbergera 'Polka Dance' - Frucht



Diese Sorte halte ich für eine Multihybride, darauf deuten die teilweise gebuchteten Phyllocladien hin und die Blüte zeigt Merkmale von S. orssichioides.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2012, 19:29:09
Hübsch pink - im farbarmen November sind solche Farben gut auszuhalten. ;D

Bei mir blüht Bristol Queen, allerdings bin ich etwas am Zweifeln. Auf sonstigen Fotos ist die Blütenform anders und der Kontrast der Blütenfarben viel stärker; insgesamt zeigen die Blüten sonst deutlich mehr Einfluss von S. orssichiana. Die Farbe ist leider schwierig aufs Foto zu bekommen - mehr Roteinschlag als pink und dazu dieser seidige Glanz.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2012, 19:31:25
Außerdem blüht eine von Oliver als Queen-Hybride weitergegebene Pflanze mit sehr eleganten Blüten. Die mag ich sehr! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 06. November 2012, 20:10:07
Außerdem blüht eine von Oliver als Queen-Hybride weitergegebene Pflanze mit sehr eleganten Blüten.

Wunderschön ist die. :o
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 06. November 2012, 21:01:07
Ja, Tom! Die Sorte ist wirklich schön! :D

Freut mich, dass sie dir gefällt! :)

Ich vermute es ist eine ähnliche Sorte wie 'Thor Tenna', sie ähnelt ihr sehr, nur der Rand ist schmaler und zarter gefärbt.

So..., meine kleine Schlumbergera truncata 'Gold Charm' blüht auch! :D

[td]

Schlumbergera truncata 'Gold Charm'

[/td]
[td]

Schlumbergera truncata 'Gold Charm'

[/td][/table]

...und eine sehr ursprüngliche alte Sorte. :)



Schlumbergera truncata



...und zwei rote moderne Sorten. :D

[td]

Schlumbergera 'Thor Carmen'

[/td]
[td]

Schlumbergera truncata ?

[/td][/table]
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 06. November 2012, 21:05:55
Wahre Augenweiden zeigt ihr da!
Die Queen ist besonders schön und das zarte gelbe Dingelchen. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2012, 21:26:17
Ja, Tom! Die Sorte ist wirklich schön! :D

Freut mich, dass sie dir gefällt! :)

Ich vermute es ist eine ähnliche Sorte wie 'Thor Tenna', sie ähnelt ihr sehr, nur der Rand ist schmaler und zarter gefärbt.


Interessanterweise ist die Farbgebung ja so wie bei der Sorte Eprics Star auf der Homepage der EPRIC. Dort steht aber, dass es eine neue Hybride ist und die dürfte wohl kaum schon erhältlich gewesen sein. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 07. November 2012, 09:31:34
Gewisse Ähnlichkeiten sind vorhanden... Sie hat ja auch einen gewissen Gelbanteil in der Blüte... ???

Ich hab sie vor zwei Jahren bei "Blume 2***" gekauft, natürlich namenlos...

Hattest Du die 'Epric Star' nicht bestellt?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 07. November 2012, 09:50:18
Bei der endgültigen Bestellung war Epric Star dann doch nicht mehr dabei. Statt dessen habe ich Darma, Holiday Lites, Frances Rollason, Aspen, S. kautskyi und S. microsphaerica (von dem kostet der Steckling bei der EPRIC mittlerweile doppelt soviel wie bei meiner Bestellung!) geordert.
Heute oder morgen müsste noch eine Lieferung von Uhlig-Kakteen (S. truncata Wildsammlung, Lady Linda und Pasadena) eintreffen. Dann versuche ich mal, alle Wildarten auf ein Übersichtsfoto zu bekommen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 07. November 2012, 15:27:07
Da hast Du dir aber ein paar Schönheiten ausgesucht! :)

Die Schlumbergera microspherica würde ich in rein mineralischen Substrat bewurzeln, die ist wohl noch empfindlicher als S. russeliana ''Typ Ehlers', ist wohl in der Heimat auch ein Litophyt.

Doppelt so teuer?! Oha! :o

'Pasadena' und 'Frances Rollanson' müssen toll sein, 'Pasadena' mit den rot geflammten Blüten und 'Frances Rollanson' mit ihrem ungewöhnlichen Farbspiel. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 07. November 2012, 23:49:55
 :o Tolle Fotos! :D Da sind mal wieder Gierteile dabei... ::) :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 12. November 2012, 21:47:51
Ein Neuzugang blüht in rot-orange (das Foto täuscht mal wieder, real ist die Blüte deutlich mehr rot), aber es ist nicht Lady Linda (als was er geliefert wurde). :D :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 13. November 2012, 07:33:31
Die hier habe ich als Wildform von Schlumbergera truncata aus einem Wald bei Teresopolis bekommen. Ihre Blüten sind mit 4 cm relativ klein.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. November 2012, 17:00:17
Außerdem blüht eine von Oliver als Queen-Hybride weitergegebene Pflanze mit sehr eleganten Blüten...
Die finde ich auch besonders schön. :D Und die zartgelbe von Corni. :D

Am WoEnde musste ::) :-[ ich auch noch 2 kleine Schlumbis mitnehmen, mal schauen wie sie den zugig-kalten GC-Standort verkraften. :-\ Eine war auch schon etwas lädiert, aber den zartrosa Blüten mit kräftigerem Rand konnte ich einfach nicht wiederstehen. ::) ;D Die 2. hat sternförmig wirkende Blüten, d.h. die Blütenblätter sind schmal und spitz zulaufend...angeblich eine Neuzüchtung. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. November 2012, 01:40:18
So, es sind eine mittelgroße Pflanze mit wenig und 1 kleiner Topf mit "Rest" und noch weniger Wurzeln geworden....
Der Rest schaut inzwischen sehr mäßig aus, obwohl ich den Topf ins Mini-GWH verfrachtet hatte. :-\
Dafür sind an der mittelgroßen Pflanze ein paar Knospen dran, bin schon sehr neugierig auf die Farbe. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. November 2012, 23:14:35
Ich habe keinen Platz. Ich habe keinen Platz. Ich habe keinen Platz.... ::) :P ;D
Ich wollte eigentlich nur Erde nachkaufen, für die 2 geretteten aus dem GC. Und kurz mal bei den Schlumbis schauen, ob Samba Brazil vielleicht wieder lieferbar ist.... ::) :P :-[ :-[
Jetzt sinds doch 4 Pflanzen geworden, eine allein könnte ja in so einem Riesenpaket Schaden nehmen... ::) :-X ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. November 2012, 11:11:55
Kakteen-Haage hat aktuell ca. 30 Sorten Schlumbergera (darunter viele Thor-Sorten) und eine Farbübersicht dazu eingestellt. Die Pflanzen werde ich mir wohl mal vor Ort anschauen müssen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 16. November 2012, 21:12:38
Achtung erhöhte Suchtgefahr!!!!! (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_panik.gif) (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_panik4.gif)

Auf deren Startseite (runterrollen) gibts auch einige Bilder dazu! :P Zum Glück hab ich die gestern nicht gesehen... ::) :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 16. November 2012, 21:29:16
Kakteen-Haage hat aktuell ca. 30 Sorten Schlumbergera (darunter viele Thor-Sorten) und eine Farbübersicht dazu eingestellt. Die Pflanzen werde ich mir wohl mal vor Ort anschauen müssen. ;)

Ich finde im online-Angebot nur 9 Sorten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 16. November 2012, 21:34:50
Unten auf der Startseite hats 10. :) Und hier noch mehr. :D

Oile, kannst Du mal kurz bei den Epis reinschauen?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. November 2012, 21:35:47
Da hat die Homepage wohl einen kleinen Fehler. Es sind aktuell mehr als 9 Sorten, wenn man die Kategorie Schlumbergera anklickt. Allerdings waren es gestern noch deutlich mehr - einige Sorten (vor allem die Thor) scheinen rasant verkauft zu werden. Alle Sorten (Bilder sind nicht zu jeder Sorte da) bekommt man noch angezeigt, wenn man auf der Startseite der Homepage im Artikel über Weihnachtskakteen zum Beispiel auf den dort markierten Sortennamen "Thor-Freya" klickt und sich dann durchs (teils ausverkaufte) Sortiment klickt. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Staudo am 16. November 2012, 21:44:41
Einfach oben 40 Artikel pro Seite anklicken. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. November 2012, 22:03:41
Staudo, du bist ein Fuchs. ;)


Hier ist Pasadena neu aufgeblüht. Diese Sorte hat auch sehr stark und gleichmäßig gezähnte Phyllokladien - neben anderen fällt sie deutlich auf.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. November 2012, 22:05:22
Diese Blüte stammt von kleinen Ablegerchen, die ich im Frühjahr mal in einem Wartezimmer habe mitgehen lassen. (verratet mich bitte nicht!) :-[
Ein hübsches Überraschungsei in intensiv rot-violett.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. November 2012, 22:21:40
Ich habe auch mal ein Gruppenbild aller Schlumbergera Wildformen gemacht. Im Uhrzeigersinn von oben rechts:

S. orssichiana 'Jochen' (hat die größten Phyllokladien)
S. opuntioides
S. microsphaerica (das winzige Fitzelchen in dem Topf mit Perlite und Lava)
S. kautskyi
S. truncata 'Wald bei Teresopolis'
S. russeliana 'Ehlers Form'
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 16. November 2012, 22:28:12
Einfach oben 40 Artikel pro Seite anklicken. ;)

Habe ich leider gemacht. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. November 2012, 14:58:40
(http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_auslachen2.gif) Ich hab Dich gewarnt....
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. November 2012, 15:08:30
Ja. Und jetzt sitze ich auch noch über der Seedlist der Schotten. ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. November 2012, 15:13:53
Auch Schlumbis? :o :o :o Stapelt Du dann 3stöckig auf Rektangel? ???
Welche hast Du denn bestellt? *neugier* ;)

Nächstes Jahr werde ich die Blattkakteen früher reinnehmen und gleich ins WoZi stellen - die Übersiedelung aus dem ungeheizten Zimmer quittieren sie mit Kospenfall. :-\ :'(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. November 2012, 15:19:57
Auch Schlumbis? :o :o :o Stapelt Du dann 3stöckig auf Rektangel? ???
Welche hast Du denn bestellt? *neugier* ;)

Nächstes Jahr werde ich die Blattkakteen früher reinnehmen und gleich ins WoZi stellen - die Übersiedelung aus dem ungeheizten Zimmer quittieren sie mit Kospenfall. :-\ :'(

Bei den Schotten bestelle ich mir keine Schlumbergersamen.
Bestellt habe ich nur drei, die Auswahl war ja schon etwas eingeengt: Thor-Olga, Thor-Olivia und Gold Charme.

Bei meinen, die ich ja erst recht spät im Herbst aus dem Garten reinnahm, sind fast keine Knospen gefallen. Allerdings sind sie jetzt auch mit der Blüte komplett durch.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. November 2012, 15:37:51
 :D Oh, da hast Du aber schöne Sorten ausgesucht! Ich hab mich sogar zu 4 hinreißen lassen... ::) :-[

Hier blühen im Moment nur die 2 vom Baumarkt, die alten Pflanzen von draußen standen eben ziemlich kalt - offenbar wachsen die Knospen dann nicht weiter. ??? Ich werde sie direkt ans Fenster rücken, da bekommen sie weniger Heizungsluft ab - vielleicht gefällt ihnen das besser. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. November 2012, 23:33:44
Meine stehen im Flur (Teil der Wohnung), auf dem "Orchideenbrett", vor einem hohen Fenster, aber Richtung Nordost. Die Temperatur dort ist relativ gleichmäßig. Ich habe den Eindruck, es gefällt ihnen dort. In meinem Zimmer, dort wo sich alles auf mehreren Etagen drängelt, sind die Temperaturunterschiede groß: ich heize dort sehr wenig, tagsüber, wenn die Sonne scheint ist es sehr warm, nachts kalt. Licht ist viel vorhanden. Das ist der Platz für Pelargonien, Kakteen usw. Nicht immer ideal, aber anders bekomme ich das Zeugs nicht unter.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 18. November 2012, 00:15:23
Wenn sie blühen, stelle ich die Pflanzen ins Wohnzimmer (SW), da ist es meistens ziemlich warm. Jetzt stehen sie direkt "in der 1. Reihe" an der Scheibe, 2stöckig auf den bewährten schwed. Vasen, drüber hängt noch der TH-Veteran in einer Ampel. :)

Eigentlich sieht es besser aus als befürchtet ::), und Platz ist auch noch; es ist zwar kein richtiges Blumenfenster, hat aber ein sehr breites Fensterbrett - und darunter wie lange Zeit üblich den (Haup)Heizkörper für den gesamten Raum. Da stehen lauter Wassergefäße drauf, die auch ordentlich verdunsten, das sehe ich ja beim Nachfüllen. Obs die Luftfeuchte nennenswert erhöht kann ich nicht sagen - ich heize ziemlich viel, in diesem Raum halte ich mich auch am meisten auf. ::) :-\

Die beiden anderen Zimmer gehen nach NE und werden wenig bis gar nicht geheizt, da hat es momentan ca. 12Grad, im Schlafzimmer etwas mehr. Dort überwintern die großen Epiphyllen, Kugelkakten, Geranien etc. Alles per Oile-Rektangel- und Tetris-System ;) ;D eingeschachtelt - funktional, aber keine Zierde wie auf Deinem Bild. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 18. November 2012, 12:23:18
Tom, die Übersicht der Arten ist sehr interessant! :D

Ist das die 'Pasadena' von Cobia oder die andere, ich hab die Cobia Züchtung irgendwie geflammter in Erinnerung?

'Pasadena' - Cobia

Vermutlich muss sie sich erst eingewöhnen um ihre typischen Blüten zu bilden, ist ja wohl eine der "Colchicin" Sorten, dia ja sehr variabel sind.

Hier noch ein paar Blütenbilder, bevor es wieder vorbei ist. :-\ ;) :D

Die 'Sunset Dancer' ist eigentlich wunderschön orange, aber das kriegt meine Kamera nicht hin... ::)



Schlumbergera 'Polka Dancer'



[td]

Schlumbergera 'Sunset Dancer'

[/td]

[td]

Schlumbergera 'Sunset Dancer'

[/td][/table]



Schlumbergera 'Wintermärchen'

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 19. November 2012, 09:42:36
Schön sind Deine Sorten, cornishsnow. :D

bei mir wird auch sehr schön geblüht, wenn auch namenlos. Die roten sind nicht fotografierbar. Ob dunkelrot oder orange - die Kamera zeigt sie alle gleich.

Hier etwas zartgelbes:

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 19. November 2012, 09:43:50
Die Weißen könnten weißer sein, vermutlich standen sie zu kalt oder sind von Natur aus nicht ganz weiß:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 20. November 2012, 15:45:39
 :D Schöne Blütenfotos zeigt ihr da...bei meinen "übersommerten" sollte es Ende der Woche dann auch soweit sein. :)
Hab heute das Paket von Haage geholt, *vorfreu*! ;D

Corni, ist Dein Polka Dancer durchgehend so intensiv gefärbt? ??? Momentan scheint es eher nur Sorten mit heller "Mitte" zu geben... :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 20. November 2012, 16:33:45
Ja, Klio! Die ist einfarbig in einem kreischigen Pink. :D

Die hatte ich Dir auch dazugesteckt, wenn ich mich recht entsinne...?! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 20. November 2012, 16:39:21
Muß ich glatt nachschauen, hab den Überblick verloren. ::) :-[ :-[

Am WoEnde hab ich mal die Pflanzen durchgezählt, 10 große und 10 Minis bzw. Ableger sind noch kein Anzeichen für Suchtverhalten, oder? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 20. November 2012, 21:39:49
Die werden auch größer... 8) ...und 20 ist schon eine Menge! ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. November 2012, 10:09:56
Ach was, da kommt mir doch sofort Zwieblos Aussage unter: ::) ;) ;D
...getauschte und erbettelte Stecklinge. Die brauchen ja erstmal nicht viel Platz...
Außerdem hab ich ja einige Doubletten, allein schon bei den Minis 3 oder 4 Töpfchen mit den abgeworfen Trieben der Exoticas. Die gößeren Pflanzen vermehren sich auch durch Mitleidskäufe, ich werd nie verstehen, warum zB. bei Ikea oder Aldi oder im Supermarkt um die Ecke Pflanzen verramscht werden müssen. :-\
So diese sich erholen und die Farbe schon vorhanden oder doch nicht ganz meine Kragenweite ist, werden sie dann auch wieder in gute Hände abgegeben. ;) ;D

Heute Abend wird das Haage-Paket ausgepackt...*vorfreu* :D ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 21. November 2012, 10:30:54
Bitte mit Fotos dokumentieren! ;D

Ich versuche heute Abend mal Fotos von mehreren in unterschiedlichen Rosatönen blühenden Schlumbergera zu machen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. November 2012, 10:42:16
Die Doubletten oder das Tetris-System? ??? Oder meinst Du "auspack-und-freu? ::) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 21. November 2012, 11:18:17
Das Ergebnis von:

Heute Abend wird das Haage-Paket ausgepackt...*vorfreu* :D ;D

Gern auch deine Freude. :D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. November 2012, 11:22:53
 ;D
Werde auf jeden Fall berichten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 21. November 2012, 12:04:08
Das ist doch eine gute Idee! :D

Ich kann heute Abend mal ein Foto von meiner Schlumbergera x Buckleyi machen, die hat ihre erste Blüte geöffnet. :D

Die Exotica haben anscheinend ihre Knospen geschmissen, denen war es im Wohnzimmer anscheinend zu warm, die Schlumbergera opuntioides treiben deshalb auch durch... :-\ ...aber dafür sehen sie prächtig aus! :D

Naja, wenn die Bauarbeiten an den Schlaffzimmerfenstern endlich mal durch sind, kann ich sie wieder an den gewohnten kühlen Platz stellen, vielleicht setzen sie dann noch einmal Knospen an?! ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 21. November 2012, 12:15:24
Un möglich wäre dies nicht, ich hatte dieses Jahr bei einigen eine zweite Blüte nach einer kühlen Phase, draußen im Garten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. November 2012, 12:18:37
Fotos sind immer fein! :D

Hm, die Exotica wills kühler? :-\ Hab meine ja auch wärmer gestellt, die Knospen waren aber gerade erst als farbige Pünktchen zu erkennen. Wenn ich sie jetzt wieder ins Kalte "übersiedle" wirds aber vielleicht auch zuviel hinundher... :(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 21. November 2012, 12:19:32
Wenn der Zeitplan eingehalten wird, stehen die Guten in der Adventszeit wieder kühl und ich habe wieder Jalousien und schlafe nicht mehr auf dem Präsentierteller, dann sollte einem "zweiten" Blütenansatz nichts mehr im Weg stehen!

...bei den Schlumbis, nicht bei mir... 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. November 2012, 12:19:55
 ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. November 2012, 12:24:35
Bekommst Du neue Fenster, Corni?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 21. November 2012, 13:41:38
Ja! ...bzw. sie sind schon drin, aber die Jalousien fehlen noch, werden erst nächste Woche geliefert und bis die dann installiert sind... ::) :P

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 21. November 2012, 13:43:07
Fotos sind immer fein! :D

Hm, die Exotica wills kühler? :-\ Hab meine ja auch wärmer gestellt, die Knospen waren aber gerade erst als farbige Pünktchen zu erkennen. Wenn ich sie jetzt wieder ins Kalte "übersiedle" wirds aber vielleicht auch zuviel hinundher... :(

Ich weiß nicht genau ob sie es kühler wollen, aber Schlumbergera opuntioides braucht es schon etwas kühler und ich hatte sie bisher immer zusammen gepflegt, aber ich bin bei den Exotica ja noch in der Testphase... ;) :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 21. November 2012, 19:52:44

Bestellt habe ich nur drei, die Auswahl war ja schon etwas eingeengt: Thor-Olga, Thor-Olivia und Gold Charme.

Heute kam ein riesiges Paket, darin aufs allerbeste verpackt zwei blühende (!) Pflanzen. Gold Charme war leider nicht dabei. Dafür aber der aktuelle Katalog. :-X

Jetzt stehen bei mir 8 Schlumbergeras unterschiedlicher Größe rum, die Hälfte davon Stecklinge. ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 21. November 2012, 22:43:32
Jetzt die versprochenen Rosatönungen.

Von einheitlich pink (aber heller als Polka Dancer von Corni, würde ich sagen)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 21. November 2012, 22:43:55
über rosa mit weißen Spitzen
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 21. November 2012, 22:44:44
zu der schon gezeigten Queen-Hybride in sehr zartem Rosa mit dünnem dunklerem Rand.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 21. November 2012, 23:10:34
Ich habe übrigens gerade mal durchgezählt. Bei mir haben sich inzwischen mindestens 30 Arten und Sorten Schlumbergera angesammelt - die meisten davon sind mehr oder weniger bewurzelte Stecklinge und bei einigen muss sich auch erst die Blütenfarbe zeigen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 22. November 2012, 00:36:10
Jetzt die versprochenen Rosatönungen.

Von einheitlich pink (aber heller als Polka Dancer von Corni, würde ich sagen)

Das müßte 'Lilofee' sein, wenn die Blätter eher gebuchtet als gezackt sind?!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 22. November 2012, 00:37:28
über rosa mit weißen Spitzen

 :o :D

Die ist ja toll! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 23. November 2012, 23:33:20
Heute kam ein riesiges Paket, darin aufs allerbeste verpackt zwei blühende (!) Pflanzen. Gold Charme war leider nicht dabei...
Ich habe am Mittwoch noch ausgepackt, hatte dann aber keine Zeit zu berichten. :-\ Haage verpackt IMHO sehr ordentlich, die Pflanzen sehen gut aus und sind voller Knospen/Blüten. :) Sie kamen eingewickelt in Papier und zusätzlich Luftpolsterfolie, außerdem war es es quasi ein Paket im Paket - ein kleineres mit den Pflanzen, mit der Erde u. Pinienrinde verkeilt in einer Riesenschachtel. Lästig ist nur die Menge Styrochips, die immer dabei ist, 1 ganzer Müllsack für die Gelbe Tonne... :-\

Offenbar ist mir aber beim Bestellen ein Fehler unterlaufen (abgesehen davon, im Herbst überhaupt Pflanzen zu ordnern ::) :-[), 2 Pflanzen kamen doppelt an. :-\ Jetzt nähere ich mich Zwiebeltoms 30er-Marke. :( :o
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 24. November 2012, 07:46:02
Styroporchips gebe ich nicht in die gelbe Tonne sondern benutze sie zum Auspolstern von Päckchen. Für Pflanzen z.B.
Eigentlich müsste die doch auch ideal als Isoliermaterial sein?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2012, 12:43:11
Soviel brauche ich ja auch nicht...je nach Bestellhäufigkeit ::) :-X kommt da was zusammen. :-[

Falls Du Outono Brazil als Ersatz für den ausverkauften Gold Charm möchtest, könnte ich die Chips natürlich in einem Päckchen recyclen. ;) Thor-Caroline ist auch doppelt angekommen...falls jemand Interesse hat. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 24. November 2012, 12:55:30

Falls Du Outono Brazil als Ersatz für den ausverkauften Gold Charm möchtest, könnte ich die Chips natürlich in einem Päckchen recyclen. ;)

 :o :o Gerne
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2012, 13:15:26
Hältst Du es bis zum Forumstreffen aus oder soll ich das mit gut Einpacken versuchen? So gut wie Haage kann ich das zwar nicht, aber Füllmaterial ::) ist ja genug da. :P ;)

Spätnächtens wird nicht mehr bestellt, basta. :-X Auch wenn die Gier noch so groß ist. ::) :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 24. November 2012, 13:48:23
Hältst Du es bis zum Forumstreffen aus

Ja klar!
Zitat
Spätnächtens wird nicht mehr bestellt, basta.

Da sagst Du was. Ich bestelle leider häufig spätnächtens. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2012, 13:53:22
Da kommt dann so ein Schlamassel raus, 6 statt 4 Pflanzen wenn man nicht nochmal ganz genau schaut. ::) :( Und nur 1 Sack Erde...naja, selber schuld. ::) :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: DrWho am 24. November 2012, 14:01:22
Gewachsen aus Stecklingen von einem lieben Forum Mitglied geschickt. :D :D8)
LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSC01941ecr.jpg)

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSC1939ecr.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2012, 14:03:20
Sehr schön! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 24. November 2012, 14:44:09
Das Substrat mische ich selbst: Kokohum, Pinienrinde bzw. Orchideensubstrat und Lavagranulat. Seitdem habe ich nicht mehr das Problem, dass die Schlumbergeras vernässen und dennoch bleibt eine Restfeuchte, falls ich mal nicht aufpasse.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 26. November 2012, 20:20:33
Ich habe heute die Sammlung um einen 'Samba Brazil' ergänzt - stand als Einzelexemplar kurz vor der Vollblüte im Blumenladen und musste ganz unbedingt mit. 8) :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. November 2012, 20:23:01
Den hätte ich auch mitgenommen. Ich habe kürzlich einen Steckling bekommen. Allerdings war der schon sehr trocken-labbrig und fiel auseinander. :-X
ich werde noch einen Versuch starten müssen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 26. November 2012, 20:26:21
Die Stecklingsvermehrung versuche ich gezwungenermaßen auch. 2 Blattglieder waren beim Transport abgebrochen. Falls es gelingt kann ich sie dir beim Forumstreffen übergeben. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. November 2012, 20:29:08
Falls es gelingt kann ich sie dir beim Forumstreffen übergeben. ;)

 :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 26. November 2012, 21:32:16
Forumstreffen=Sitzung der Selbsthilfegruppe :-X 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 26. November 2012, 21:35:10
Der Schlumsüchtigen... ;D

(Ich nahm am Wochenende zwei mit bei einem Dicounter , die waren schon heruntergesetzt. Bei der einen hoffte ich, sie könnte sich zu Samba Brazil entpuppen, scheint aber doch nicht so zu sein. ::))
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 26. November 2012, 21:54:17
Die ASS - Anonymen Schlumbsüchtigen. ::) :-X

Den Samba hab ich von Haage, wirklich sehr farbintensiv. :D Das Pflänzchen ist zwar nicht groß, aber bis zum Treffen ist ja noch Zeit - da müsste schon was abzwackbar sein. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 27. November 2012, 00:07:41
Mein alter weißer Schlumb hat gestern die erste Blüte geöffnet; trotz der kühlen Temperaturen keine Spur von rosa, bis auf den Ring im Schlund(?) und den Stempel. :D Leider rieseln immer noch die Knospen, auch bei den Haage-Pflanzen :'( - da verstehe ich es allerdings nach 5 Tagen im Paket. :-\ Der alte Gelbe hat alles abgeworfen. :'(

Corni, Deine Queen wird wohl morgen aufgeblühen :D - und ich bin nicht zuhause. :( Hoffe die Blüte hält bis Do. :-\ Limelight Dancer sollte am WoEnde aufblühen, *vorfreu* :D :D

Und gestern hatte ich in der Gärtnerei auch wieder so ein Gierteil in der Hand, mit weißen, leicht rosa überhauchten (wirkte wie die "erkälteten" Weißen) und zart gefrillten Riesenblüten. :o :P Nur fand ich die 12$ für einen voll erblühten Kaktus heftig und mein mütterlicher Pflanzensitter hat mich mit Gewalt weggezerrt. ::) :P
Aber falls der am Donnerstag noch da ist, wenn ich unbedingt dort in die Nähe muß... (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_pfeif2.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Dezember 2012, 11:11:16
Samba Brasil blüht jetzt und das Farbspiel ist einfach wahnsinnig toll. Die Knospen starten in pink-violett und zunehmend wird Orange und Gelb sichtbar, die geöffneten Blüten zeigen dann Weiß, Gelb, Orange und Rot. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Dezember 2012, 11:15:45
Die bei Kakteen-Haage als Veredlung gekaufte Aspen hat eine einzige Knospe bis zur Blüte gebracht. Mit ca. 4 cm erstaunlich klein, aber man erkennt an den abgerundeten Blütenblättern die Ansätze der Fransen am Rand.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Dezember 2012, 20:21:12
Ist die schön! Mir ist heute bei Pfla-Kö noch eine in den Korb gehüpft: sehr hell mit einem Hauch von Gelb und mit pinkem Rand. Mal sehen, ob mir morgen ein Foto gelingt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 01. Dezember 2012, 20:47:04
Oh, Aspen! Schön!

Hier blüht etwas was neulich unbekannt in den Einkaufswagen fiel, erinnert ein bißchen an "Samba Brasil":

Edith meint vorher Zwiebeltoms Foto ansehen wäre gut gewesen: also nicht wie Samba Brasil, aber das weiß recht klar akzentuiert innerhalb des roten Umfeldes.Besser als auf dem Foto erkennbar
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Dezember 2012, 20:53:06
Ich finde, die Dinger sind sehr schwierig zu fotografieren.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 01. Dezember 2012, 20:54:25
Ja, das stimmt. Die roten gelingen selten gut. Liegt aber natürlich auch an der Kamera. Vielleicht sollte ich mit Stativ und anderem Objektiv...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Dezember 2012, 21:01:53
Roswitha, vergleiche doch deine Neuerwerbung mal mit Horizonte Brasil und auch Bahia Brasil sieht auf einigen Fotos der Samba Brasil ähnlich. Letztere hat jedoch das ausgeprägteste Farbfeuerwerk - weiß, gelb, orange, rot und außen pink-violett. :D 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Bienchen99 am 01. Dezember 2012, 21:04:33
ich wußte gar nicht, das es da auch so viel unterschiedliche gibt ??? , wobei....große Unterschiede seh ich da nicht.

Ich hab genau zwei Stück, eine rote eine cremefarbene. Meistens vergess ich sie zu gießen und es fällt mir wieder ein, wenn sie völlig verschrumpelt sind. Dann kipp ich einen halben Liter Wasser drauf und zwei Wochen später blühen sie ;D .

Dankbare kleine Dinger!!!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Dezember 2012, 21:15:30
wobei....große Unterschiede seh ich da nicht.



Horizonte Brazil hat mehr Weißanteil
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 01. Dezember 2012, 21:16:27
Danke Tom, schwierig zu vergleichen. Die fotografierte ist weiß mit dunklerem Rot, morgen wird noch eine erblühen die mehr orange ist, aber auch eine helle Mitte hat. Vielleicht tatsächlich Brasil-Sorten. Werde mal noch ein bißchen "Vergleichsgugeln" betreiben...

Vielleicht ist diese tatsächlich "Horizonte Brasil", mal sehen ob ich noch mehr finde.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Bienchen99 am 01. Dezember 2012, 21:17:43
wobei....große Unterschiede seh ich da nicht.



Horizonte Brazil hat mehr Weißanteil

man lernt nie aus ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Dezember 2012, 21:26:52
Warum soll es bei den Weihnachtskakteen anders sein als bei verschiedenen anderen Blütenpflanzen? Bei Taglilien, Phlox oder Rosen geht es auch nur um Nuancen, Ränder oder andersfarbige Augen in zig Abstufungen. Etwas komplizierter wird es bei den Weihnachtskakteen dadurch, dass sich vor allem die weißen und gelben Sorten bei Kälte während der Knospenzeit mehr oder weniger stark rosa einfärben.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Bienchen99 am 01. Dezember 2012, 21:34:05
na, Recht hast du ;)

dann werd ich das nächste Mal drauf achen, was ich für welche habe.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. Dezember 2012, 10:06:22
Hier endlich ein paar Fotos von meinen Schlumbergeras.
Zunächst die Erwerbung von gestern:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. Dezember 2012, 10:06:51
Thor-Olivia:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. Dezember 2012, 10:07:32
Und Thor-Olga, die ich nicht soo karminrot finde, wie angepriesen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 02. Dezember 2012, 16:31:54
Ist eher ein Karminrosa, aber schön ist sie schon. Vor allem aber gefällt mir das zartrosa in den Einkaufskorb gehüpfte.

(Von so Neuerwerbungen fallen ja meist immer mal Blättchen ab., ärgerlicherweise... ::))
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. Dezember 2012, 16:37:49

(Von so Neuerwerbungen fallen ja meist immer mal Blättchen ab., ärgerlicherweise... ::))

 8) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 02. Dezember 2012, 16:42:41
 ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Blauaugenwels am 02. Dezember 2012, 17:46:41
Muss jetzt doch mal schreiben:
Seit langem verfolge ich diesen Thread, weil mich die Kakteen faszinieren.
Aber aus Platzmangel und nicht-entscheiden-können-welche-Sorte-ich-will steht bei mir kein einziges Exemplar :'(

Wo bitte bringt ihr all die Zimmerpflanzen unter??
Mein GH ist voll, meine Fensterbretter sowieso, das Treppenhaus auch und ne Kunstlichtlampe werde ich garantiert nicht aufstellen.

Gibts nicht auch Schlumbergera, die man ins Dunkle stellen kann?? ;)

Ende OT
___________

Große Verbeugung vor euren wunderschönen Formen :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 02. Dezember 2012, 18:58:29
Also so ein Blattkaktus kann immer noch in einen anderen Blumentopf hineingestapelt werden. Bei mir sind die große Hibisken über Winter untenrum mit kleineren Töpfen besetzt, zwar nicht mit Schlumbergera, aber z.B. u.a. mit Hatiora-Hybriden.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 03. Dezember 2012, 19:31:40
vertikal stapeln ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 04. Dezember 2012, 19:33:26
Wo bitte bringt ihr all die Zimmerpflanzen unter??
Wir spielen Kakteen-Tetris. ;) Oder das geniale oile´sche Schweden-Stapel-System. ;D Wenn man erst in die Höhe bauen kann, bringt man erstaunliche Mengen an Pflanzen unter. :) Außerdem hat "obendrüber" immer noch eine mittelgroße Blumenampel Platz. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 05. Dezember 2012, 12:01:30
...wer also eine überraschungsfarbige Schlumbergera buckleyi haben möchte...
Eine Knospe ist schlußendlich drangeblieben :)...die Pflanze blüht rosa, innen ziemlich hell, mit dünklerem Rand. Leider gibts keine Beweisfoto :-[, ich hab nur die schon wieder abgefallene Blüte zerpflückt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. Dezember 2012, 15:09:14
Die schöne Sonne heute vormittag reizte mich, die Schlumbergeras nochmal zu fotografieren (dafür musste ich sie erst ans Sonnenfenster stellen). Hier nochmal die unbekannte, der wir den Namen 'Bonbon' gegeben haben. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 07. Dezember 2012, 15:15:01
Aaah! :D Ein feines Pflänzchen!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. Dezember 2012, 15:33:49
wann fallen denn am besten die Blättchen ab? 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 07. Dezember 2012, 16:54:54
Bei mir fallen tatsächlich oft von neuen Pflanzen Blättchen ab und ich lege sie dann meist mit auf den Topf oder stopf sie in einen anderen wo etwas Platz ist ::)...wann aber am besten Blättchen abfallen weiß ich jetzt gar nicht, im Frühjahr... ??? :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. Dezember 2012, 16:09:42
Corni weiß es... ;) 8)
...nun wird es so langsam Zeit, an den Rückschnitt und das Umtopfen zu denken...

Oile, Dein Bonbon ist wirklich sehr hübsch. :) Musste auch einen ähnlichen kaufen... ::) :-[ Leider ist der schon verblüht, die Pflanze selbst war nicht besonders, aber es war die einzige in dieser Farbe. Und da konnte ich mal wieder nicht wiederstehen. ::) ;D

Übrigens ist von meiner versemmelten Haage-Lieferung ::) noch ein doppeltes Pflänzchen übrig. Falls also jemand eine Schlumbergera Thor-Caroline möchte, bitte melden. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 11. Dezember 2012, 17:43:07
Hallo,
seit dem vergangenen Jahr besitze ich diese noch nicht eindeutig identifizierte Sorte.
Vermutlich handelt es sich um ´Sanne´, welche meist zu Sch. x buckleyi gestellt wird. In diesem Jahr sind die Blüten etwas mehr rosa getönt.

(http://www.bildercache.de/bild/20121211-173849-652.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. Dezember 2012, 20:25:24
Der ist sehr schön, Hortus! :D Die Blüten sehen aber nicht nach Buckleyi aus... ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 11. Dezember 2012, 20:49:12
Hallo Klio,
Ich habe die Pflanze namenlos bekommen. Sicher ist deshalb ´Sanne ´nicht. Einige Quellen stellen diese Sorte zu Buckleyi andere zu Truncata. Die Form der Glider ähnelt aber mehr der Erstgenannten. Nur Blüten tragende Endglieder haben manchmal 2 kleine Spitzen. Bei ´Sanne´soll es sich um einen Sport von ´Sonja´ handeln.
Eben habe ich ich eine andere Sorte mit Buckleyi-Wuchs gefunden, aber leider ohne Namen:
http://www.flickr.com/photos/bissell/2118712195/in/faves-44639051@N08/
Der hier gezeigte Farbton ähnelt dem meiner Pflanze in diesem Jahr.
Vielleicht gelingt es, den richtigen Namen zu finden.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. Dezember 2012, 20:54:55
Schön ist sie auf jeden Fall. :D
Und stimmt, die Glieder schauen nach Buckleyi aus - die Blüten aber gar nicht. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. Dezember 2012, 21:37:17
Hast Du eigentlich die Pflanze von der 1. Seite noch? Die sieht eindeutig nach Buckleyi aus...und ist auch besonders schön, finde ich. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 11. Dezember 2012, 22:05:48
Ja, die Buckleyi von S.1 existiert noch und hat ordentlich zugelegt. Die Blüte kommt meist pünktlich zu Weihnachten. Den Steckling hatte ich vor Jahren auf den Kanaren gefunden. Auch in diesem Jahr wurde ich wieder fündig, kenne aber die Blütenfarbe noch nicht.
Hier eine Seite mit Angaben zu einigen alten Sorten:
http://www.jhorobin.freeserve.co.uk/index.htm
Daß Sorten mit Buckleyi-Blut nicht mehr so wie die Primärhybride von William Buckley aussehen, müssen wir hinnehmen, weil andere Arten /Sorten eingekreuzt wurden. Diese auf die Primärhybride zurück gehenden Sorten werden in der "Buckleyi-Group" zusammengefasst.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. Dezember 2012, 22:16:38
Bin gespannt auf die Fotos! :D

Jetzt wo Du es erwähnt, die Blüte meiner "Tierheim-Buckleyi" war auch nicht so symmetrisch...steht zwischen Deiner weißen und der pinken Pflanze von Seite 1.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 13. Dezember 2012, 21:24:40
Hier nun eine Einzelblüte der Jungpflanze von #473:

(http://www.bildercache.de/bild/20121213-212204-558.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 14. Dezember 2012, 18:02:04
So, jetzt bin ich auch dabei 8). Habe heute einen grossen Topf für wenig Geld erstanden. Die Triebe hingen durch das Gewicht der Blüten einseitig über den Topf. Könnte das Samba Brazil sein ?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 14. Dezember 2012, 18:23:08
Ich würde sagen, das ist sie. Herzlichen Glückwunsch! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 14. Dezember 2012, 23:45:13
Das sieht wirklich nach Samba Brazil aus, da hast Du Glück gehabt! :D In den Geschäften hier hab ich die noch nie gesehen, da gibts eigentlich nur die übliche weiß-rosa-lila-rot-Auswahl. ::) Die ungewöhnlichsten aus dem GC waren eine gelbe Flame und so ein Bonbon wie der von Oile.

Wie siehts eigentlich mit Nachblüte den Truncatas aus? :-\ Meine Pflanzen haben ja leider fast alle Knospen abgeworfen, die weißen und gelben Altpflanzen haben sonst aber den ganzen Winter lang immer wieder mal Blüten geschoben. Machen die anderen das auch oder kann man die nach der Blüte getrost wieder "wegstellen", also ins Winterquartier packen? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 17. Dezember 2012, 09:23:12
Bei mir haben mehrere Schlumbergera nochmal Blüten geschoben, ohne dass sie eine Pause zwischendurch gemacht haben. Besonders robust war die weiter vorn gezeigte mit dem starken Weiß-Pink Kontrast - die habe ich nach der ersten Blüte aus dem Torfsubstrat geholt und neu eingetopft, was sie nicht davon abhielt, noch einen ganzen Schwung Knospen zu treiben und zur Blüte zu kommen.

Gestern Abend hat sich meine Sucht wieder bemerkbar gemacht. Bei ebay habe ich per "Sofort Kaufen" bewurzelte Stecklinge von Sol Brasil, Outono Brasil, Gold Charm, Orange Flame und Hatherton Charme erworben. :-[ :-X ;)


Und ganz was anderes noch:
Sollten die S. truncata Typen nicht alle selbststeril sein? Am Wochenende habe ich an einem Weihnachtskaktus (leider schon abgeblüht, rot-weiße Blüten und gezähnte Blattglieder) bei meiner Oma zwei vierkantige Früchte bemerkt. Im Gegensatz zu den sonstigen eingetrockneten Blüten sind die beiden nicht abgefallen. Vielleicht gibt's ja später was zu ernten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. Dezember 2012, 12:29:41

Gestern Abend hat sich meine Sucht wieder bemerkbar gemacht. Bei ebay habe ich per "Sofort Kaufen" bewurzelte Stecklinge von Sol Brasil, Outono Brasil, Gold Charm, Orange Devil und Hatherton Charme erworben. :-[ :-X ;)

:o

*hhm* *hüstel* ich könnte gefährdet sein.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 17. Dezember 2012, 18:04:57
Da hast Du ja wieder dolle Pflanzen rausgesucht, besonders interessant finde ich Outono Brasil.
Bei mir sind heute Steckis von Bridgeport eingetrudelt. Wenn das Bewurzeln klappt, sollte es für einige User reichen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 17. Dezember 2012, 18:30:17
:o menno! warum muss es diese interessanten pflanzen geben, die allein ich im handumdrehen zu wurmfutter "veredele"? hätte ich doch hier bloß nicht wieder reingeschaut! :P

aber ich bin mal nicht so: (weiterhin) viel erfolg mit euren schätzchen! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 19. Dezember 2012, 22:53:38
Gestern Abend hat sich meine Sucht wieder bemerkbar gemacht. Bei ebay habe ich per "Sofort Kaufen" bewurzelte Stecklinge von Sol Brasil, Outono Brasil, Gold Charm, Orange Devil und Hatherton Charme erworben....
:o :o :o Wie war das mit dem Platz? ::) ;D

Hier tut sich nach dem ersten Blütenschub nicht viel...die gelbe Flame bekommt noch ein paar Knospen und der Weiße vom schwedischen Krabbeltisch blüht recht brav - kaum eine Knospe abgefallen. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 20. Dezember 2012, 19:12:53
Oje, Klio du hast so recht mit dem Platz.

Das Paket mit den Schlumbergera von ebay ist da. Vor meinem geistigen Auge sah ich mich 5 bewurzelte Stecklinge in einen Topf pflanzen. Es kamen ziemlich große bewurzelte "Stecklinge" und vor mir stehen jetzt 5 bepflanzte Töpfe mit je 7 cm Kantenlänge. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. Dezember 2012, 00:16:58
(http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_unknownauthor_lol.gif) Die Schlumbsucht fordert erste Opfer. (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_auslachen2.gif)

Falls Du gerade akut zuwenig Platz hast, könnte ich (ganz selbstlos :-X) ein paar Pflanzen Obdach bieten ... zB. Gold Charm ... (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_pfeif2.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: netrag am 29. Dezember 2012, 11:12:21
Nun sagt doch mal, wieviel Frost verträgt so eine Pflanze? Im vergangenen Winter (der Februar war ja recht kalt) überwinterten 2 Pflanzen im ungeheizten Gewächshaus. Beide sahen danach aus, als ob sie auf den Kompost gehören. Eine von den beiden Pflanzen hat sich im Laufe des Sommers allerdings wieder erholt und hat im vorigen Monat geblüht.Jetzt beginnt sie neue Blattglieder zu treiben.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 29. Dezember 2012, 16:42:00
Ich würde keinem Weihnachtskaktus Frost zumuten und hätte selbst unter 10 Grad für längere Zeit schon Bedenken. Den älteren S. x buckleyi Hybriden traue ich durch die Gene von S. russeliana mehr Kältetoleranz zu als den mehr von S. truncata beeinflussten Hybriden. Ziemlich sicher vertragen auch die S. x exotica Hybriden mehr Kälte (in dem Fall von S. opuntioides beeinflusst).

Offenbar hat bei dir ja zumindest eine Pflanze Frost überstanden, aber bekömmlich ist das sicher nicht und solche Experimente würde ich nicht bewusst machen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Februar 2013, 09:27:46
Darf ich hier mal ein Problem zur Diskussion stellen?
Zwei meiner 0815-Schlumbergeras, die ich schon seit 2 Jahren besitze "bröckeln".
Hier die Basis der ersten Pflanze. Man sieht, dass ein großes Teilstück schon abgebrochen ist.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Februar 2013, 09:29:52
Auch beim zweiten zeigen sich an verschiedenen Gliedern korkige Stellen. Auch diese kommen mir nicht gesund vor. Ich habe mit Sicherheit nicht zu viel gegossen, höchstens, dass sie im Herbst im Freien noch zu viel abbekommen haben. Könnte dies eine Spätfolge sein?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 01. Februar 2013, 09:47:07
Das habe ich auch gelegentlich an älteren Pflanzen ohne dass ich wüsste warum. Ich vermute einen Pilz, irgendeine Phytophora-Infektion. Es ist möglich, dass es auch bei mir Pflanzen betraf, die während der Zeit in der sie eigentlich ruhen müssten (also so ab September) zu feucht wurden durch Regen.
Nach meiner bisherigen Erfahrung lässt sich den Pflanzen nicht helfen, sie krepeln so dahin... also schnellstens Stecklinge nehmen und die befallenen Pflanzen trocken halten.
Ein möglichst durchlässiges Substrat ohne Torf scheint besser zu sein. Meine früheren Riesenpflanzen, die aber nun auch nicht mehr leben, standen in fast reinem lehmigen Gartensand. Es scheint aber so, dass die Lebenszeit von Schlumbergeren irgendwo endlich ist, denn auch diese alten Pflanzen hat es dann doch mal erwischt und ich musste verjüngen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Februar 2013, 09:56:19
Die stehen ja schon in einem Gemisch aus Kokosfasern, Orchideenerde und gebrochenem Blähton.

Ich werde also Stecklinge machen - Schade eigentlich. Ich war gerade so stolz, dass ich endlich auch mal größere Exemplare habe.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Februar 2013, 10:09:20
Es scheint aber so, dass die Lebenszeit von Schlumbergeren irgendwo endlich ist, denn auch diese alten Pflanzen hat es dann doch mal erwischt und ich musste verjüngen.

Ich fürchte, das ist tatsächlich so. Ab und zu werden zwar jahrzehntealte Exemplare präsentiert, aber wesentlich häufiger wachsen alte Schlumbergera nicht mehr gut, brechen auseinander oder vergammeln dicht am Substrat. Als Epiphyten in der Natur werden die einzelnen Exemplare ziemlich sicher nicht so alt, sondern vermehren sich über Samen und abgebrochene Blattglieder.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Februar 2013, 10:12:47
Das birgt natürlich auch Chancen: wenn die Dinger nicht so alt und groß werden, kann man mehr auf dem vorhandenen Platz unterbringen. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 07. Februar 2013, 21:49:03
Ich hab die verkorkten oder verholzten Stellen immer für "normale" Alterserscheinungen der Schlumben gehalten. :-\ Allerdings sind die beiden betroffenen Pflanzen über den Sommer auch kaum gewachsen und zeigen heuer zum ersten Mal keine Ansätze für eine Wiederblüte. :(

Dann wirds wohl besser sein, im Frühling Ableger zu machen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 10. Februar 2013, 17:21:19
Dass er eigentlich ein Weihnachtskaktus ist, ist der Sorte Sol Brasil offenbar egal. ;D

Im Netz wird die Blüte hell- und intensivgelb gezeigt und die Pflanze stand bei mir auch seit 20.12.12 (Lieferung) im warmen Wohnzimmer bei einem Miminum von 17 Grad. Der Rosastich ist mir also nicht ganz erklärlich.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 18. Februar 2013, 19:03:55
Die Saison für Weihnachtskakteen ist noch nicht vorbei (auch wenn ich im Gartenmarkt schon die ersten knospigen Osterkakteen gesichtet habe). Hatherton Charm reizt die Netzhaut im trüben Februar. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 18. Februar 2013, 19:14:51
Sehr schön. Und toll, wie es Dir gelingt, die Ursache der Netzhautreizung zu fotografieren. Ich scheitere meist daran.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 19. Februar 2013, 16:55:48
Die Saison für Weihnachtskakteen ist noch nicht vorbei (auch wenn ich im Gartenmarkt schon die ersten knospigen Osterkakteen gesichtet habe). Hatherton Charm reizt die Netzhaut im trüben Februar. 8)

Kreisch! Meine Augen!!! ;D

Wow, Tom! :o :D Das ist ja ein Knaller, so leuchtend hab ich sie nicht in Erinnerung und die 'Sol Brasil' hat ein wunderbares tiefes Gelb, sehr schick! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 25. Februar 2013, 21:56:08
Weiter geht's mit dem Farbfeuerwerk: Frances Rollason. :D 8)

Ähnlichkeiten zu Samba Brasil sind klar vorhanden, aber Frances R. fehlt das Violett außen, die Blütenblätter sind abgerundeter und die Blüte ist größer. (Beide muss man sicher dennoch nicht unbedingt haben. ;))
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 13. März 2013, 09:45:22
Sind die Weihnachtskakteen bei euch eigentlich schon vollständig durch mit der Blüte?

Bei mir gibt's immer wieder vereinzelte Blüten an mehreren Sorten. Besonders Bristol Queen hat ständig einige wenige Knospen oder Blüten, aber auch Sol Brasil und Hatherton Charm machen weiter.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 13. März 2013, 10:24:14
Mein fast weißblühende hat nochmal eine kleine Nachblüte. Die anderen müssen gerade dürsten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Rosen-Kater am 13. März 2013, 17:20:55
Eine Gold-orangene ist jetzt wierer in voller blühte und eine weiße ist am verblühen. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 13. März 2013, 19:41:54
Gibt's ein Foto von der gold-orangenen? Die Farbe klingt interessant. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Rosen-Kater am 13. März 2013, 21:04:05
Mh, die Farbe kommt nicht so raus wie sie soll. :-\
Beim genauen hinsehen sieht es mehr nach Kupfer aus. :o
Sieht aus wie die hier: http://www.google.de/search?hl=de&q=sunset%20dancer%20schlumbergera&psj=1&bav=on
Die Farbe der Schlumbergera sind oft unterschiedlich, wegen denn Temperaturunterschiede. So ist eine weiße von mir manchmal auch rosa. ;D
Hier meiner
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 14. März 2013, 01:01:43
Sind die Weihnachtskakteen bei euch eigentlich schon vollständig durch mit der Blüte?
Die conrischen Ableger bekommen jetzt noch einige Knospen, und die alte weißblühende Pflanze hat auch nochmal angesetzt :D, da sind ja im Spätherbst nach dem Reinräumen alle Blüten abgefallen. :( Etwas kühler als in meinem Wohnzimmer scheint für eine Nachblüte günstiger zu sein - nur ist das so eine Sache mit dem Platz. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Rosen-Kater am 14. März 2013, 15:31:21
Meine Schlumbergera´s stehen auf dem Fensterbrett. Ich lasse sie einige Woche mit einer Seite der Pflanzen sehr nahe ans Fenster stehen bis sich Blütenansätze bilden und dann das selbe mit denn anderen Seiten, so blühen sie im Winter sehr lange und oft. ;D :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. März 2013, 00:41:26
Die Pflanzen stehen hier auch am Fensterbrett (ganz an der Scheibe), nur ist es ihnen im Wohnzimmer anscheinend zu warm. :-\ Im weniger geheizten Raum haben einige noch Knospen angesetzt, auch die 3 aus der Krabbelkiste vom Supermarkt um die Ecke :D - da hatte ich nach dem Umtopfen erstmal Bedenken, ob die sich überhaupt berappeln. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Landpomeranze † am 28. März 2013, 09:08:33
Mein alter Platzräuber hat sich in der Zeit vertan - an Weihnachten hatte er ca. 10 Blüten, seit drei Wochen will er anscheinend alles nachholen.

Eigentlich wollte ich ihn schon Anfang März kürzen und den Wurzelballen verkleinern...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: we-went-to-goe am 28. März 2013, 09:36:08
wer wollte es ihm verübeln ;D der hat rausgeschaut und gedacht.... boah, Schnee! ich hab verschlafen!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 28. März 2013, 10:16:01
Schöne Pflanze! :D
Bei mir hebt ein kleinerer zu einer weihnachtlichen Osterblüte an. Von den Osterkakteen möchte nur einer blühen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. März 2013, 10:39:02
Hier wird auch durchgeblüht.
Wie schon Mitte des Monats geschrieben, bekommen einzelne Hybriden immer wieder Knospen. S. orssichiana hat ebenfalls neue Knospen angesetzt und eine kleine S. x exotica zeigt rosa Knubbelchen. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. März 2013, 00:25:51
Landpomeranze, Dein Kaktus ist sehr schön. :D Sieht IMHO nach Sch. buckleyi aus.

Hier bekommen jetzt ebenfalls noch einige Schlumben Knospen, der alte Weiße hat gestern die erste Blüte geöffnet :) - im Herbst sind ja erstmal alle abgefallen.
Interessanterweise treiben aber nur die "alten" Pflanzen aus, die Kakteen von Haage rühren sich nicht, trotz größerer Töpfe. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Minze am 29. März 2013, 16:14:47

Hier geht es nicht um Hatiora (früher Rhipsaldopsis), die zwar mit Schlumbergera verwandt sind, aber vollkommen anders gepflegt werden, zumindest Hatiora gaertneri und Hatiora rosea mit ihre Hybride Hatiora x graeseri und ihren Sorten. ;)

Hallo
ist Hatiora dann die Naturform ? Und was bitte ist der Unterschied in der Pflege ?
Ich habe einige gekauft und halte sie -bisher- gleich.
Danke
LG
Minze
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 03. April 2013, 11:05:05
Mein Weihnachtskaktus blüht konsequent und brav nur einmal im Jahr um die Weihnachtszeit herum - meist noch vorher. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 05. Mai 2013, 18:51:47
Ganz neu ist die Blüte einer Schlumbergera x exotica Hybride - Larki
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 24. Mai 2013, 14:48:28
Hello, I'm new here, I love schlumbergera and rhipsalidopsis and I saw here are many passionate, do not speak German, will be a little difficult for me, but thank God is translation!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 25. Mai 2013, 01:00:27
I tried to posted pictures but I can't, I don't know why! >:(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 25. Mai 2013, 09:59:45
http://www.flickr.com/photos/91120544@N05/8748102433/
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 25. Mai 2013, 10:09:57
http://www.flickr.com/photos/91120544@N05/8750943551/
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zausel am 25. Mai 2013, 10:14:29
http://www.flickr.com/photos/91120544@N05/8750943551/

http://www.flickr.com/photos/91120544@N05/8748102433/
mark the link with the URL-Tag: (http://forum.garten-pur.de/YaBBImages/url.gif)
[url=http://www.flickr.com/photos/91120544@N05/8748102433/]http://www.flickr.com/photos/91120544@N05/8748102433/[/url]
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 25. Mai 2013, 11:32:32
Thanks! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 25. Mai 2013, 23:28:48
Is some one who hear about orssichiana orange?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 26. Mai 2013, 18:22:38
Exotica Lorelei
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 26. Mai 2013, 18:24:56
Exotica Jasmine
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 26. Mai 2013, 18:33:03
You've avery nice collection!

But why's your nick hibiscus? You also collect hibiscus?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zausel am 26. Mai 2013, 19:17:34
You've avery nice collection!

But why's your nick hibiscus? You also collect hibiscus?
[ot]... verstehe nur Bahnhof. ;D [/ot]
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 26. Mai 2013, 19:19:58
Schlechtes Englisch, weiß ich doch ... ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 26. Mai 2013, 20:42:04
Thanks!:)Yes, also collected hibiscus, I have around 100 pieces, but...now schlumbergera is the first, already I have 300 varieties and I hope to find more.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 26. Mai 2013, 21:03:19
Oh, 100 hibiscus, what a lot!
Please, show your Schlumbergera and also some of your Hibiscus. I know, that there is a interest in this forum... :D ;)

I didn't know that there are so many varieties by schlumbergera...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 26. Mai 2013, 22:00:51
Oh, is over 1000 varieties schlumbergera!:) Where can I posted pictures with hibiscus? I mean here or in another topic?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 26. Mai 2013, 22:05:54
Please, the thread for hibiscus is here:

Hibiscus
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 30. Mai 2013, 00:41:48
Hatiora gaertneri species
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hibiscus13 am 30. Mai 2013, 00:49:57
Exotica Larki
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. August 2013, 14:03:48
Bei mir hat die Beschattung die Tage mal versagt und so einiges verbruzzelt.:-\ :'( Wer also jetzt noch mit Steckis experimentieren will (schon klar, nicht die beste Zeit, aber Kompost ist auch schade :-[) möge sich melden.

Es sind auch ein paar Haages dabei, das meiste allerdings namelos rosa, gelb und weiß. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. August 2013, 14:16:35
S. microspherica finde ich auch sehr reizvoll! Ich würde sie in rein mineralischen Substrat, wie S. opuntioides halten, etwas sonniger aber an einem möglichst kühlen Platz.
Das wollte ich auch schon länger mal fragen, welche Mischung hast Du für S. opuntioides genommen? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 26. August 2013, 02:50:14
Bei mir hat die Beschattung die Tage mal versagt und so einiges verbruzzelt.:-\ :'( Wer also jetzt noch mit Steckis experimentieren will (schon klar, nicht die beste Zeit, aber Kompost ist auch schade :-[) möge sich melden.

Es sind auch ein paar Haages dabei, das meiste allerdings namelos rosa, gelb und weiß. :)
*schubbs* ;) Na, wo sind die ganzen Schlumbi-Fans? :o ??? Die Glieder stehen übrigens trocken in Gläsern und an den meisten bilden sich schon Wurzeln, die Erfolgschancen sind also gut. :D

Hab nochmal nachgeschaut, von rosa, gelb und weiß ist ziemlich viel da, ein paar Stücke von Outono Brazil, Samba Brazil (nur 1 Stück), Vila Velha Brazil und Thor Caroline gäbs ebenfalls. Und falls wer mag, der alte Tierheim-Buckleyi wirft auch mit Trieben um sich. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 26. August 2013, 10:52:38
Platzmangel, akuter Platzmangel... :-\

Die Blühsaison ist übrigens schon wieder absehbar. S. orssichiana und Big Fire haben Knospen angesetzt. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 26. August 2013, 19:44:55
Bei mir wachsen sie noch kräftig, lauter neue Ohren in Arbeit. :) Blüten haben noch Zeit...

Platzmangel, akuter Platzmangel... :-\
:-\ Tja. :( Kommt mir irgendwie bekannt vor. :P Wenn sich gar niemand meldet werd ich die besondern vielleicht doch noch topfen ::) und die unbekannte Restmasse kompostieren. Vom Tierheimflohmarkt im Frühjahr blieben schon über 10 Schlumben übrig, obwohl die damals teils sogar geblüht haben - da brauch ich im September nicht noch mehr hinbringen. :(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Oktober 2013, 20:50:52
Die Saison ist eröffnet - dieses Jahr mit Big Fire; diese Sorte soll grundsätzlich sehr früh dran sein.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. Oktober 2013, 20:55:50
 :D Schön!

Hier knospt es auch schon recht ordentlich :D - eine orangerot gefrillte Sorte ist am weitesten, die wird wohl in den nächsten Tagen aufgehen. :) Bleibt zu hoffen, daß es Mi/Do nicht so kalt wird wie die Wetterfuzzis gedroht haben, Vlies ist zwar vorbereitet, aber das hilft natürlich nicht bei richtigen Minusgraden. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. Oktober 2013, 09:17:04
Meine sind schon alle drin, wäre mir zu riskant mit 1 Grad Tiefsttemperatur in der Nacht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. Oktober 2013, 20:09:14
Die Schönheit der Blüte soll als Entschuldigung dienen, mal wieder eine Blüte von S. orssichiana zu zeigen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maliko am 06. Oktober 2013, 20:11:29
Wunderschön, sieht aus wie ein Aquarell......
Dafür braucht es keine Entschuldigung ;)

maliko
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Moondoll am 09. Oktober 2013, 16:29:34
Hallo erstmal^^
Bin noch ganz neu bei euch. Und hab mich nur wegen diesem einen Threat hier angemeldet. Warum ist wohl klar. Weil ich unter die Sammler von weihnachtskakteen gegangen bin. :D
Die meisten meiner Freunde glauben zwar ich hätte einen ziemlichen knall, aber wer kann solch schönen blüten schon wiederstehen
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 09. Oktober 2013, 16:37:01
Sei gegrüßt hier - ich behandle meinen Weihnachtskaktus gerade sehr nachlässig. Der Kater hat den Topf im Frühling zerschmissen. Seit dem steht der Wurzelballen in einem Becher und bekommt immer mal einen Schwapp Wasser. Dass der nicht besonders gut aussieht und keine Blüten ansetzt, kannst du dir denken.

Gibt es da tatsächlich so viele Sorten?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 09. Oktober 2013, 20:57:00
Ähem, hast du mal durch den Thread geklickt und gesehen, wieviele Sorten hier schon mit Bild gezeigt wurden? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Oktober 2013, 10:44:05
Die Schönheit der Blüte soll als Entschuldigung dienen, mal wieder eine Blüte von S. orssichiana zu zeigen. ;)

Letzte Woche hat der S. orssichiana Steckling, den ich von dir bekam seine erste Blüte bei mir geöffnet! Wow!!! :D Ein echtes Prachtstück, ich bin begeistert! Es ist der einzige den ich das ganze Jahr in der Wohnung gelassen habe, zwischen meinen Phalaenopsen scheint er sich auch wohl zu fühlen. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Oktober 2013, 10:46:02
Sei gegrüßt hier - ich behandle meinen Weihnachtskaktus gerade sehr nachlässig. Der Kater hat den Topf im Frühling zerschmissen. Seit dem steht der Wurzelballen in einem Becher und bekommt immer mal einen Schwapp Wasser. Dass der nicht besonders gut aussieht und keine Blüten ansetzt, kannst du dir denken.

Gibt es da tatsächlich so viele Sorten?

Lach! ;D

Ab Seite eins gibt es eine Menge Informationen und entsprechend viele tolle Fotos, auch zur Geschichte und den einzelnen Arten. Sollte ganz interessant sein und den einen oder anderen Wunsch wecken. ;)

LG., Oliver
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 10. Oktober 2013, 11:04:19
Schön, wenn Ihr Euch freut 8), vielleicht hätte ich ne andere Formulierung wählen sollen. :-*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 10. Oktober 2013, 14:35:41
willkommen hier moondoll! ich wünsche dir, dass deine sammelleidenschaft auch die blütenlose zeit durchhält ;) und vor allem, dass du dich geschickter als ich mit der kultur von schlumbergera anstellst - ich habe noch jede gehimmelt. :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. Oktober 2013, 14:37:52
Wieso beschränkst du das nur auf Schlumbergera? ???

*duckundwech...* 8) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Moondoll am 12. Oktober 2013, 21:43:39
Tja XD sieht aus als gänge es hier lustig zu. Aber ja, ich kann es nicht abwarten dass die ersten wieder blühen XD
Letztes Jahr sind mir viele eingegangen. Ich hab erst spät den Grund gefunden und so sind mir viele meiner Lieblinge kaputt gegangen. Und die neuen sind halt teils noch seeeehr klein. Aber ich hab hoffnung dass mein kleine Prachtstück dieses Jahr schon blüht. Eine Rosa Arrugada XD ein absoluter Glücksgriff. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 12. Oktober 2013, 22:43:05
was ist der Grund ?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Moondoll am 13. Oktober 2013, 22:44:17
weil ich eigentlich garnicht wusste was für schwer zu bekommendes Teil ich das überhaupt kaufe als es getan hab XD Und nun will ich eigentlich nur noch eins... dass es wächst und wächst und viele wunderbare blüten treibt. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. Oktober 2013, 23:16:23
Hier wird wohl das ordinär rotblühende Teil, gerettet vom Krabbeltisch im Supermarkt um Ecke, ::) den Anfang machen. Die Knospe beginnt sich zu entfalten und wird so die Saison eröffnen. Die 3 übriggebliebenen vom Tierheim schieben ebenfalls Knospen, wenigstens kann ich dann entscheiden, ob sie doch ein Gnadenplätzchen bekommen oder zum nächsten Flohmarkt mitkommen.

Und danke nochmal den lieben Spendern für die vielen Steckis :D :-* - die haben auch schon alle Knsopen angesetzt und sind über den Sommer ordentlich gewachsen. :)
Wo bring ich die nur alle unter?! :o ::)*haarerauf* :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Moondoll am 13. Oktober 2013, 23:32:16
Ist doch egal wo ein kaktus herkommt XD mein erster war auch aus em supermarkt. ich hab auch ein paar sehr schöne aus em Tauschgarten Forum. Ich bin noch nicht sicher welche bei mir den Anfang macht. Vermutlich eine der größeren. ich werde sehen.
 :) Hauptsache sie blühen überhaupt
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. Oktober 2013, 23:50:35
Herkunft aus GC oder Supermarkt macht keinen Unterschied, die Massenware ist überall in dem gleichen miesen Substrat gezogen ::), da sind eigentlich nur Pflanzen vom (Spezial)Gärtner die Ausnahme. :P

Hier haben eigentlich alle Pflanzen Knospen angesetzt, DAS ist nicht das Problem - eher daß sie diese abwerfen, wenn die Umstellung von Sommer- auf Winterquartier nicht zusagt. :P Nur die Buckleyis haben noch keine Knospen, sogar einer der Exoticas hat inzwischen welche. :D

Trotzdem würde mich interessieren, warum Deine eingegangen sind, Moondoll. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Moondoll am 14. Oktober 2013, 11:25:05
Es waren Trauerfliegen. Aber ich kannte diese Schädlinge nicht und bis ich raushatte was es ist war es führ viele zu spät. Tja... da ich mich aber mit der Suche nach der Ursache so "fortgebildet" hab, wird mir das wohl nie wieder passieren. Ausser bei der Pilzkrankheiten v.v das sind so ein paar die man ja nicht klein kriegen kann. Will nur hoffen dass meine Pflanzen das nie kriegen.

So ne Buckleyi hab ich noch garnicht. XD Zumindest nicht dass ich wüsste. Aber kommt noch.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 14. Oktober 2013, 18:39:28
Trauermücken sind möglicherweise ein Hinweis auf zu nasses Substrat, wenn man die mal hat ist es sehr schwierig sie wieder loszuwerden. ::) >:( Torfiges Substrat mögen sie auch besonders gerne.

Sch. buckleyi ist nicht (kaum? ???) im Handel, vielleicht weil die neuen Züchtungen sich besser vermarkten lassen. Ich mag sie aber sehr. :)

Und wenn Du brav zu Deinen neuen Pflanzen bist und sie nicht gleich wieder himmelst kannst Du natürlich auch gerne Ableger haben. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Moondoll am 15. Oktober 2013, 01:58:48
So schlimm das mit den Trauerfliegen auch war, ich hab dadurch viel über meine Pflanzen gelernt.und es hat mir auch bei meinen Gemüsepflanzen geholfen. Und die Pflanzen die ich durchgekriegt hab sind nun schöner als vorher ;D Und die neue... tja.. also meine Arrugada die hatte mir auch nen schädling mitgebracht und ich hab ihn gleich kleingekriegt und nun wäschst die gut^^
die soll übrigens mal so blühen: http://www.flickr.com/photos/91086688@N07/8273340504/ bin echt gespannt wie die blüten aussehen wenn ich sie direkt vor mir habe.

Aber ja... die Buckleyi ist schwer zu kriegen. Nur in Amerika haben die ab und an welche abzugeben, aber naja... das scheiss Pflanzengesundheitszeugnis ist echt ein Problem.

Ableger klingen gut XD sobald meine groß genug sind, geb ich auch gerne welche ab. An namhaften hab ich aber bisher nur die Arrugada, Golden Sun und Walles Novembertraum und Novembro Brasil. Der rest sind "No Name."Aber teils sehr schöne blüten ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 20. Oktober 2013, 00:03:42
Meine Schlumbergeras stehen seit über einer Woche drin. Das Platzproblem hat sich etwas erhöht: die Dinger haben teilweise kräftig zugelegt und sind über und über mit Knospen besetzt. Keine einzige ist abgefallen, die ersten gehen schon auf. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 20. Oktober 2013, 00:09:15
Da warst du deutlich risikofreudiger als ich. Ich habe schon Anfang des Monats eingeräumt, als es Nachttemperaturen von 1 Grad gab. Zudem ist ja zumindest bei den gelben und weißen Schlumbergera das Problem, dass sich die Blütenfarbe zu rosa verändert, wenn sie während der Knospenbildung kühl stehen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. Oktober 2013, 22:57:42
So sieht es jetzt aus. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. Oktober 2013, 22:59:52
Die "weiße", die ja nie ganz weiß ist, hat in der Tat einen Rosastich.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. Oktober 2013, 23:03:26
Die kitschige weißrosa, die ich 'Bonbon' taufte.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. Oktober 2013, 23:04:58
Und 'Otono Brazil'. Die anderen brauchen noch etwas, bis sie aufblühen, einige haben noch nicht mal Knospen angesetzt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: uliginosa am 26. Oktober 2013, 23:05:30
Schön!

Von so einer fast weißen habe ich letztes Jahr ein abgefallenes Triebstück gerettet.
Ist gut angewachsen und hat sich schon üppig verzweigt, aber von Knospen noch keine Spur. Da muss ich wohl noch ein Jahr länger Geduld haben.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 27. Oktober 2013, 21:02:02
Oile, die sehen ja prächtig aus! :D Und so kitschig finde ich das Bonbon gar nicht. Hier hat eins der TH-Überbleibsel den Anfang gemacht, in unaufregendem Rot. :-\ Die anderen stehen in den Startlöchern, die dunkle Fraktion (rot, lila) ist schon viel weiter als die weiß/rosa/gelb-Konsorten. Auch einige der Minis von diversen edlen Spendern :-* haben Knospen angesetzt. :D
Jetzt müssen sie wohl endgültig alle rein. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 27. Oktober 2013, 23:05:50
Oile, dein Bonbon finde ich gar nicht kitschig. Eine schöne zarte Farbe hat die.

Hier ist eine Schlumbergera in rot-weiß mit relativ stark zurückgeschlagenen Blütenblättern erblüht. Einen Namen dazu habe ich leider nicht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 27. Oktober 2013, 23:07:45
 :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 31. Oktober 2013, 21:25:44
Oile, dein Bonbon finde ich gar nicht kitschig. Eine schöne zarte Farbe hat die.

Naja, in Wirklichkeit ist der Kontrast etwas größer. ;D
Ich mache gerne Stecklinge davon. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 03. November 2013, 22:42:11
Am Wochenende hatte ich endlich Gelegenheit, die Schlumbis bei Tageslicht zu fotografieren. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. November 2013, 22:43:52
Ist das links der Outono? Ist der so dunkel bei Dir?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 03. November 2013, 22:45:10
Und nochmal Otono Brazil und Thor-Olga. Das n bräuchte eigentlich eine Tilde ~, die bekomme ich jetzt leider nicht übers n.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 03. November 2013, 22:46:58
Ist das links der Outono? Ist der so dunkel bei Dir?

Die Farben stimmen in etwa so.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. November 2013, 22:48:07
 ;D Bitteschön: Outoño Brazil :-*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 03. November 2013, 22:48:42
;D Bitteschön: Outoño Brazil :-*

Danke! ;D Ich habe mal wieder ein u unterschlagen, ist ja nicht Spanisch.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. November 2013, 22:51:23
Jetzt bin ich grad überfragt, obs im Portugiesischem überhaupt ne Tilde überm n gibt... ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Sempervivum am 03. November 2013, 22:59:31
Liebe Schlumbergera-Freunde,
bin gerade auf diesen Thread gestoßen und habe ihn gleich abonniert.
Ich hatte früher mal eine Schlumbergera, die Blütenblätter mit gewellten Rändern hatte. Leider habe ich kein Foto davon. Sie ist mir leider verloren gegangen, aber ich hätte gern wieder so eine. Hat einer von den Besuchern hier vielleicht so eine und könnte mir einen Steckling abgeben? Das würde mich sehr freuen.
Viele Grüße - Ulrich
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 04. November 2013, 13:43:56
Kannst du etwas näher beschreiben, was du mit "Blütenblätter mit gewellten Rändern" meinst und welche Farbe hatte die Blüte denn?

Im Thread sind haufenweise Fotos unterschiedlicher Schlumbergera. Deutlich anders finde ich eigentlich nur die gefransten Blütenblätter von Bridgeport oder noch ausgeprägter bei Aspen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Sempervivum am 04. November 2013, 14:19:55
Hallo Tom,
die Blüte war dunkel rosa. Nein, die Blütenblätter waren nicht gefranst sondern glatt und gewellt. Nicht so wie Bridgeport oder Aspen. Weiß leider nicht, wie ich es besser beschreiben kann.
Viele Grüße - Ulrich
PS: Habe mal nach ähnlichen Bildern gegoogelt. Was ich mit "gewellt" meine, kann man sich an den Blättern des Krausen Laichkrautes ansehen, z. B. hier das rechte Bild:
http://www.submers.org/index.php?title=Krauses_Laichkraut
So ähnlich waren die Blütenblätter der Schlumbergera, die ich suche.
Es ist auch bestimmt schon 30 Jahre her, wo ich ihn hatte, d. h. es muss eine alte Hybride sein.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2013, 10:36:37
Ich kann mich nicht erinnern, schon Bilder gesehen zu haben, bei denen die Blütenblätter des Weihnachtskaktus derart gewellt waren. Vor 30 Jahren sah das Sortiment ohnehin noch ganz anders aus.

@Ulrich:

Kannst du die Blüten nach deiner Erinnerung noch etwas genauer beschreiben? Eher wie bei den Schlumbergera truncata Sorten oder eher wie bei der Hybride S. x buckleyi bzw. bei S. russelliana?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Sempervivum am 06. November 2013, 10:39:33
Hallo Tom,
wenn ich mich richtig erinnere, war es mehr ein russeliana-Typ, d. h. nur wenig zygomorph.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2013, 10:43:56
Dann wird es wohl schwierig oder deine Wunschsorte ist nur durch Zufall aufzutreiben.
S. russeliana ist nicht ganz so leicht zu pflegen und S. x buckleyi Hybriden (die gibt es mal mehr in Richtung eines Elternteils oder ziemlich intermediär) sind leider kaum im Handel. Sie finden sich aber noch oft genug als alte Pflanzen oder Familienerbstücke auf Fensterbänken, so dass man an Ableger kommen kann. Allerdings habe ich bisher weder real noch als Foto eine Sorte mit derart gewellten Blütenblättern gesehen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2013, 19:55:27
Orange Flame sieht nicht richtig orange aus, ein helles Ziegelrot trifft es eher.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. November 2013, 19:56:04
Und die äußerst kuriose Blüte von Enigma. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 06. November 2013, 21:39:44
Meine Samba :)
Und Enigma ist eine Wucht ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 06. November 2013, 22:01:05
Wunderschön! :D
Ich überlege gerade, ob das 'Bonbon' nicht Campinas Brazil sein könnte. Was meint Ihr?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 06. November 2013, 22:05:35
Kann die Schlumben-Seite nicht öffen, es kommt nur Fehlermeldung. ??? Hängen da jetzt alle Foristi drinnen? ::) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 06. November 2013, 23:34:39
Hier zwei ältere namenlose Sorten im Gemeinschaftstopf:


(http://www.bildercache.de/bild/20131106-233125-438.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 07. November 2013, 06:46:23
Tom, ist Enigma bei Dir veredelt, oder steht sie auf eigenen Wurzeln ?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 07. November 2013, 06:47:18
Wunderschön! :D
Ich überlege gerade, ob das 'Bonbon' nicht Campinas Brazil sein könnte. Was meint Ihr?

Den Gedanken hatte ich auch schon.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 07. November 2013, 09:35:12
Tom, ist Enigma bei Dir veredelt, oder steht sie auf eigenen Wurzeln ?

Die Enigma ist veredelt (im Thread gibts auch ein etwas älteres Bild, auf dem die Pflanze insgesamt zu sehen ist), allerdings kann ich nicht deuten, worauf gepfropft wurde. Ein ziemlich dicker Säulenkaktus, der nicht aussieht wie Selenicereus.

Pfropfen von Schlumbergera ist für mich ohnehin noch ein spannendes Thema, da ich bei Kakteen-Haage schon mehrere gepfropfte Weihnachtskakteen gekauft habe. Nach Beschreibungen und Anleitungen klingt es eigentlich nicht besonders kompliziert und läuft darauf hinaus, dass der Schlumbergera Steckling am unteren Ende etwas geschält wird und in einen Spalt oder Schlitz der Unterlage geschoben wird. Theoretisch kommen als Unterlage ganz verschiedene Kakteen in Frage, wobei es ideal ist wenn der Wachstumsrhythmus mit dem von Schlumbergera überein stimmt und die Unterlage nicht gerade eine ganz strenge und kalte Winterruhe benötigt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. November 2013, 22:01:03
Schlumbis in (fast) weiß
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. November 2013, 22:02:13
Und in rosa mit weißen Spitzen
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. November 2013, 22:02:47
Samba Brasil
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. November 2013, 22:03:30
Und Frances Rollason als Doppelgängerin. Auch im direkten Vergleich fallen mir kaum Unterschiede auf.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. November 2013, 22:04:48
Schwierig ist es auch bei den gelben Sorten.
Zunächst Outono Brasil - recht kompakt und mit runden Blütenblättern.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. November 2013, 22:05:37
Bei Sol Brasil ist die Blüte gestreckter und die Blütenblätter laufen spitz zu.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 11. November 2013, 22:07:09
Allerdings finde ich Gold Charm sehr ähnlich zur vorigen Sorte.

Weitere gelbe (Yellow Flame und Limelight Dancer) haben noch Knospen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: agarökonom am 11. November 2013, 22:11:32
Seufz , Dir ist klar welches Suchtpotential Du hier präsentierst ;) ?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 11. November 2013, 22:46:22
Du hast doch jetzt genug Platz. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 12. November 2013, 09:03:45
Das Suchtpotential ist mir sehr wohl bewusst, schließlich tummeln sich bei mir mittlerweile Weihnachtskakteen in ca. 30 Sorten und Arten. ;) :-X

Bei vielen lässt sich aufkommender Gier ja durch Tausch abhelfen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 12. November 2013, 19:24:15
Heute der Soloauftritt einer Queen. :D
Pink Chocolate ist eine der Hybriden mit Beteiligung von S. orssichiana, die Queens genannt werden. Sie hat seit dem Sommer mehrfach Blüten angesetzt, die sich jedoch bisher nie ordentlich öffneten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. November 2013, 21:41:13
 :o Wau. Die Gelb-Studien sind auh sehr schön. :D

Hier fängt es jetzt auch langsam an, ein oilebonbonartiger und ein lila Schlumb blühen gerade. Und die gerettete 1,5§-Krabbelkisten-Pflanze wirft weniger ab als befürchtet. :)

Gibts diese Farbveränderungen Richtung rosa eigentlich nur bei gelben und weißen Schlumben? ??? Die lila Pflanzen hat letztes Jahr im Spätwinter nämlich rotorange geblüht (oder ich hab beim Umpflanzen Schildchen verwechselt ::)).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 13. November 2013, 22:27:24
Ich glaube, den Einschlag von Rosa können bei kühlen Temperaturen alle bekommen. Es sind jedoch nicht alle Sorten gleich anfällig bzw. ist es unterschiedlich stark ausgeprägt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Brigitte12 am 20. November 2013, 15:15:29
Ich hab da auch eine, eigentlich sollte die Blüte viel heller sein, war sie jeden falls voriges Jahr, es sind 2 Sorten im Topf, aus Stecklinge gezogen.

(http://up.picr.de/16525799ol.jpg)

Gruß Brigitte
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 20. November 2013, 15:24:48
Wenn die Pflanze während der Knospenbildung kühler als 15 C° stand, intensivieren sich die Farben, bei gelben und weißen ist das ja bekannt aber auch bei den anderen Sorten gibt es entsprechende Farbverschiebungen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 20. November 2013, 21:59:50
Zunächst ein weiteres Blütenfoto von Enigma. Die Blütenblätter vergrößern sich immer mehr, werden dabei auch farbiger und sehen zunehmend wie eine "richtige" Blüte aus. Außerdem halten die Blüten im Vergleich zu anderen Schlumbis sehr lange.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 20. November 2013, 22:01:28
Larki, eine S. x exotica Hybride.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 20. November 2013, 22:02:08
Eine No Name Pflanze, mal im winzigen Topf im Supermarkt gekauft.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Albizia am 24. November 2013, 16:55:31
Das Suchtpotential ist mir sehr wohl bewusst, schließlich tummeln sich bei mir mittlerweile Weihnachtskakteen in ca. 30 Sorten und Arten. ;) :-X

Ist ja unglaublich. :o Wo bringst du die bloß alle unter?

Schau mal, Klio, dein Schlumbi habt nicht eine Knospe abgeworfen und blüht jetzt wunderschön!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Albizia am 24. November 2013, 16:57:35
Leider sind die Fotos irgendwie unscharf, ich schaffe es nicht, die Blüten wirklich scharf abzulichten. :-\

Nochmal: roter Schlumbi:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 24. November 2013, 22:43:47
Das Suchtpotential ist mir sehr wohl bewusst, schließlich tummeln sich bei mir mittlerweile Weihnachtskakteen in ca. 30 Sorten und Arten. ;) :-X

Ist ja unglaublich. :o Wo bringst du die bloß alle unter?

Die meisten sind (noch) viel kleiner als das von dir gezeigte Exemplar, ein bewurzelter Ableger bzw. mehrere davon in relativ kleinen Töpfen. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2013, 23:36:18
Schau mal, Klio, dein Schlumbi habt nicht eine Knospe abgeworfen und blüht jetzt wunderschön!
Fein, daß der Merkur die Reise trotz langer "Paketzeit" so gut überstanden hat! :D Der große Bruder hier ist schon fast durch mit Blühen ::)...aber es stehen ja noch einige in den Startlöchern. :)

Zwieblo, Du hattest letztes Jahr so ein tolles Stapelregal vom Schweden mit Deinen Schlumbis fotografiert, weißt Du den Namen noch? ??? Brauche wohl auch sowas :-[...oder ich besorge doch noch so eine richtig gute Pflanzenleuchte, mit der sonst dieses fünfblättrige dekorative Kräutlein gezogen wird. ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 25. November 2013, 00:08:39
Das Regal war von Corni, wenn ich mich richtig erinnere.
Da alle Fensterplätze schon (zweireihig) belegt sind, steht vor meinen Balkontüren jeweils ein kleines Metallregal, das sich schnell zur Seite schieben lässt. Den Winter über sind die Türen eh nur mal kurz geöffnet.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 25. November 2013, 00:14:30
 :-[ Sorry, da hab ich euch Aficionados wohl verwechselt. Aber das Rollwägelchen ist auch keine schlechte Idee! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 25. November 2013, 01:41:00
Zwieblo, Dein Supermarkt-NoName ist sehr hübsch :D - ich mag diese durchgehenden Farben. :)

Gibts diese Farbveränderungen Richtung rosa eigentlich nur bei gelben und weißen Schlumben? ??? Die lila Pflanzen hat letztes Jahr im Spätwinter nämlich rotorange geblüht (oder ich hab beim Umpflanzen Schildchen verwechselt ::)).
Die betreffende Pflanze hat jetzt weitere Blüten geöffnet, die wieder mehr in Richtung rot gehen - obwohl die Knsopen ja schon draußen angelegt waren. Das Schild ist also nicht vertauscht, aber so starke Farbumschläge sind mir letztes Jahr nicht aufgefallen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Dezember 2013, 21:15:00
Ein namenloser, der durch ziemlich schmale Blütenblätter auffällt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Dezember 2013, 21:16:32
Wie eine Schneeflocke - die üppige Blüte von Aspen. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 01. Dezember 2013, 21:57:53
Hallo,
dieser erstmals blühende Steckling von einer über dreissigjährigen Mutterpflanze könnte eine alte Hybride aus Sch. x buckleyi X Sch. truncata sein (evtl. die alte Sorte ´Sonja´). Die Glieder bekommen lediglich 2 kleine Spitzen an der Seite des Blütenansatzes.

(http://www.bildercache.de/bild/20131126-193632-476.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 01. Dezember 2013, 22:05:55
Laut Buch "Christmas Cacti" hat Sonja etwas dunklere Kanten an den Blütenblättern, ist wüchsig und hat ovale Blattsegmente mit nur kleinen Zähnchen. Schwierig, eine Sorte nachträglich zu bestimmen. Eine schöne Farbe hat die Sorte jedenfalls.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. Dezember 2013, 18:40:22
Mal eine andere Blütenform - das niedliche Glöckchen von Welling Cherry, eine Sorte mit sehr viel Einfluss von Schlumbergera russeliana. Leider macht sich das auch in der Kultur bemerkbar. Meine Pflanze (gepfropft bei Haage gekauft) schmeißt gern mal Blattglieder, bei denen es mir bisher nicht geglückt ist, sie zu bewurzeln. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 08. Dezember 2013, 21:19:47
Schon mit einem Druckverschlussbeutel und Kokohum versucht? ;)
(http://www.isok.ru/img/full/7bd5d8e9a2b42bd82888d22632df6ddd.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 09. Dezember 2013, 09:10:39
Eine interessante Methode. Wie feucht hältst du das Kokohum dabei?

Ich versuche es gerade mit Seramis, das ich aber fast trocken lasse. Wenn ich mich demnächst mal traue, möchte ich auch pfropfen versuchen und habe dazu schon Selenicereus besorgt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 09. Dezember 2013, 11:58:10
Nur leicht besprühen. Habe das zum ersten Mal probiert und über 20 Steckies haben jetzt Wurzeln und ich bald noch weniger Platz. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 22. Dezember 2013, 16:50:16
Kokohum ist schon ganz gut, ich würde es aber inzwischen immer mit etwas Lavasplit auflockern.

Leider ist die große Blüte schon durch. Otono Brazil (ein Steckling) blüht mit einer einzigen Blüte. Ich zeig sie, weil sie mich einfach begeistert. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 22. Dezember 2013, 16:50:56
Und dann Campina Brazil (blüht das erste Mal).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 22. Dezember 2013, 18:58:04
Schön! :D

Hier blüht zur Zeit kein Weihnachtskaktus, aber einige haben noch oder nochmal Knospen angesetzt.
Von den Brasil-Züchtungen habe ich im Netz neulich Bilder von Bruxas Brasil gesehen - intensiv gelb-orange und begehrenswert. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 22. Dezember 2013, 19:10:47
 :o
Mach mich nicht schwach!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 22. Dezember 2013, 19:12:29
Joo, mit Bruxas Brasil habe ich auch schon geliebäugelt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 22. Dezember 2013, 19:17:35
Hhm. 10 vorhanden, 9 Beobachter. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 22. Dezember 2013, 19:19:26
Wär doch ein nettes Weihnachtsgeschenk.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 22. Dezember 2013, 19:21:24
Hier gibt's auch bewurzelte Ableger für kleines Geld. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 22. Dezember 2013, 19:22:45
Hier blühen auch etliche und ich habe alle Schilder verspielt bzw. verspielen lassen.. und weiß nun nicht mehr wer wie heißt - aber schön sind sie trotzdem... ;)
Und nun schon wieder ein neues Gierobjekt... ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 22. Dezember 2013, 19:31:17
Ich war gerade hier .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 22. Dezember 2013, 19:32:04
Hm, ich auch... ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 22. Dezember 2013, 19:33:44
Der fehlende Fensterplatz...

Und bei Dibleys wollte ich auch noch Achimenes bestellen, bei der EPRIC gibt's so interessante Schlumbergera und im Frühjahr wartet die Orchideenwelt in Dresden auf meinen Besuch. :-X ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 22. Dezember 2013, 19:34:25
ich habe alle Schilder verspielt bzw. verspielen lassen.. und weiß nun nicht mehr wer wie heißt - aber schön sind sie trotzdem... ;)


Es entlastet mich immer wieder, wenn es anderen auch so geht.
ich habe dieses Jahr etwas ausgesät, das nun plötzlich keimt. Irgendetwas einkeimblättriges, aber kein Schild weit und breit und leider auch keine Aufzeichnungen in meinem Gartentagebuch. Es sind zwei Töpfchen, die ich jetzt bei Frost reinnehme (weiß ja nicht, ob das Zeugs frostgefährdet ist) und dann wieder rausstelle. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 23. Dezember 2013, 16:34:50
Bridgeport, ähnlich Aspen, wunderbar transparente Blüte, und leicht gefranst. Über die freu ich mich besonders.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 24. Dezember 2013, 16:10:10
 :o :oSehr schön!

Ich habe gestern wider besseres Wissen (der Platz) eine ganz zartgelbblühende von Pfla-Kö mitgenommen. Die Knospen sind rosa überhaucht. Leider ist die Blüte zerzaust. Ich werde ein Foto machen, wenn die erste makellose aufgeht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 25. Dezember 2013, 16:12:54
Bitteschön :D . Die Blüten sind übrigens sehr zierlich.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 26. Dezember 2013, 10:46:03
Oh, sehr fein! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. Dezember 2013, 12:37:41
Ja nicht wahr? Die musste einfach mit ;D .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: murkelbi am 26. Dezember 2013, 13:35:54
Oh, die rosa Knospen sind ja herzallerliebst. Man erwartet nicht, dass die Pflanze dann zartgelb aufblüht. ;D

Ich war auch mal vom Schlumberga-Virus befallen. Hat sich inzwischen etwas gegeben, da ich jetzt ja einen Garten hab. Früher konnte ich nur Kübelpflanzen halten.

Von meinen roten, rosa, weißen Schlumbergas hat nur ein großer weißer überlebt. Namen kenn ich leider nicht. Der ist auch super unkompliziert. Im Frühling raus unter einen Baum, immer mit dem Schlauch mitgewässert, im Herbst rein, dann wird geblüht und dann wenig gewässert. Ist jetzt leider schon verblüht.

Hoffentlich werde ich durch eure tolle Auswahl nicht wieder infiziert, hab grad Platz im Wohnzimmer auf dem Fensterbrett. ::) ::) ::) ;D ;D ;D ;D

VG
murkelbi
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 28. Dezember 2013, 12:57:02
Ich hab mal eine Frage zu den Queen-Hybriden: Ich meine irgendwo in diesem Thread mal gelesen zu haben, dass die S. orssichiana in der Pflegeführung etwas anspruchsvoller sei als die 0815-Hybride.
Sind die Kreuzungen mit Orssichiana ebenfalls anspruchsvoller?
Ich meine, es waren die Temperaturen, die man hier deutlicher berücksichtigen muss ???
Ich frage deshalb, weil ich mir gerne eine Queen-Hybride (wahrscheinlich Hatherton Charm) zulegen würde, mir aber nicht sicher bin, ob ich ihr auch die richtigen Bedingungen bieten kann.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 28. Dezember 2013, 16:23:05
 ;) Schön, hier auch Schlumbi-Fans zu finden: ich versuche mal, Euch Bilder von den diesjährigen Blüten zu zeigen.
Samba Brasil
(http://up.picr.de/16284749ga.jpg)


(http://up.picr.de/16284758dr.jpg)


(http://up.picr.de/16284757kf.jpg)


(http://up.picr.de/16317109qg.jpg)


(http://up.picr.de/16354168xg.jpg)



Michel Combernoux, der "Schlumbi-papst" aus Frankreich, hat mir mal gesagt, dass man die Unbenamten kaum bestimmen kann - also bleiben die letztgezeigten unbekannt, aber nicht weniger beachtet.
Meine blühen mehrmals jährlich - meistens auch zu Ostern. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 28. Dezember 2013, 18:15:05
Ich hab mich mal durchs Netz gewühlt und meine oben erfragten Infos gefunden.
Orssichianas und deren Hybriden mögen demnach nicht zu warm (im Sommer wohl teilweise nur bei "Indoor"-Kultur zu erreichen), nicht zu kalt, keine volle Sonne, durchlässiges und strukturstabiles Substrat und viel Vorsicht beim Gießen wegen der empfindlichen Wurzeln.
Auf "Epric" behaupten sie bei den "Queens", dass die Hybriden "Coral Cascade" und "Just Peachy" sehr einfach in der Pflege seien.
Wenn man jetzt noch wüsste, ob man für den Preis einen unbewurzelten Ableger oder einen Topf mit mehreren Ablegern bekommt ... ::)

Kann jemand aus Erfahrung berichten, wie die Orssichianas und ihre Hybriden sich in Kultur so machen?

Und dann habe ich noch eine ganz andere Frage: Irgendwann wurden in diesem Thread Fotos zu wunderschönen Schlumb.-Hybriden verlinkt, die es in Südamerika gibt (ein Albino und eine gefüllte Blüte). Dazu die Behauptung, dass es schier unmöglich sei, solche Hybriden bei und zu etablieren.
Warum?
Wären die Pflanzen/Stecklinge nicht in der Lage, ihren "innere Uhr" auf Nordhalbkugel-Gezeiten einzustellen?

Und würde das z. B auch bedeuten, dass die Stecklinge von S. truncata und Rhipsalidopsis rosea, die ich heuer von jemandem aus Wildsammlung bekommen habe, bei uns nicht zum Blühen kommen werden? (Bis jetzt wachsen sie ohne Probleme.)

Wie wurden dann aber die ganzen südamerikanischen Pflanzen, darunter ja auch viele Kakteen, bei uns eingewöhnt?
Geht dass dann nur über Aussaat?

Fragen über Fragen :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 29. Dezember 2013, 15:06:46
Auf "Epric" behaupten sie bei den "Queens", dass die Hybriden "Coral Cascade" und "Just Peachy" sehr einfach in der Pflege seien.
Wenn man jetzt noch wüsste, ob man für den Preis einen unbewurzelten Ableger oder einen Topf mit mehreren Ablegern bekommt ... ::)

Kann jemand aus Erfahrung berichten, wie die Orssichianas und ihre Hybriden sich in Kultur so machen?

Nach meinen Erfahrungen versendet die EPRIC ganz unterschiedliche Pflanzen. Ich hatte bei einer Bestellung vom unbewurzelten Ableger bis zur bewurzelten Pflanze im Topf alles dabei.

Ich finde speziell die von dir erwähnte Hatherton Charme nicht komplizierter oder zickiger als andere Schlumbergera. Durch zu verdichtetes und nasses Substrat (noch vom Kauf) ist meine Pflanze leider dennoch abgefault, so dass ich die Blattglieder erst wieder neu bewurzeln muss. Die Queen-Hybride 'Pink Chocolate' wächst problemlos und bekommt immer mal einzelne Blüten; allerdings habe ich die gepfropft bei Haage gekauft.

S. orssichiana ist deutlich anspruchsvoller. Ich habe ein gepfropftes Exemplar und selbst das wächst nicht üppig. Es hat mehrmals geblüht, wächst aber kaum und hat leider schon einige Blattglieder abgeworfen. Nach meinem Gefühl mag es diese Pflanze weder hochsommerlich warm, noch im Winter so kühl wie die meisten anderen Schlumbergera. Ideal wären wohl ca. 20 Grad, hell ohne direkte Sonne und luftfeucht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 30. Dezember 2013, 17:19:12
Epric konzentriert sich hauptsächlich auf seine eigenen Züchtungen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 30. Dezember 2013, 17:25:05
@Zwiebeltom: Danke für deinen Erfahrungsbericht!
Irgendeine Queen hätte ich schon gern, mal sehen, was sich da ergibt. Im Moment bin ich noch am recherchieren und etwas mit den Preisen hadern ...

@Marcu: Wie meinst du das?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 30. Dezember 2013, 17:50:52
 ;) Du hast pn.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 02. Januar 2014, 00:44:57
Ich habe gestern wider besseres Wissen (der Platz) eine ganz zartgelbblühende von Pfla-Kö mitgenommen. Die Knospen sind rosa überhaucht...
Die gabs hier auch im Supermarkt und sogar bei A*di, offenbar aus der selben Quelle - musste wider besseres Wissen dann auch eine mitnehmen, als sie runtergesetzt waren. ::) Leider sind von den 3 oder 4 Trieben im Topf alle bis auf einen abgefault, war wohl das übliche ungeeignete Substrat. :( In Zukunft werde ich bei neugekauften Pflanzen möglichst viel Erde entfernen und sie gleich in passendes Sustrat setzen, ohne Rücksicht auf Knospen. :-\

Falls jemand Stecklinge möchte bitte melden, die Triebspitzen sehen alle gut aus - und Platz für 5-6 Minipflanzen mehr hab ich sowieso nicht. ::) ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. Januar 2014, 03:37:18
Zartgelb könnte der Limelight Dancer sein;
wer sich mal über die vielen Sorten informieren möchte, sollte mal hier klicken:
http://www.epikakteen.de/14%20galerieeinstieg/schlumbergera-einstieg.htm
links runterscrollen bis limelight dancer.
Ich weiß immer noch nicht, ob ich solche links reinsetzen darf? :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 02. Januar 2014, 13:07:38
@marcu: warum sollte man keine themenbezogene Links einstellen dürfen? ;)
Probleme gäbe es erst, wenn du von der Seite Bilder kopierst, und hier ohne Erlaubis des Fotografen einstellst...

Spontankauf: Bei De*ner gab es vor ein paar Tagen preisreduzierte Schlumbs, darunter ein paar echte Hingucker. An Samba, Novembro und Carneval Brazil bin ich einfach nicht vorbei gekommen ::)
Einer steht sogar in anständigem Epiphyten-Substrat!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. Januar 2014, 16:08:31
Na weißt Du, ich habe vor Anmeldung die Bedingungen gelesen, und dann bin ich mir nie sicher, ob und was ich verlinken darf - aber das gibt sich noch. :D Von der Seite könnte ich ein paar Bilder des Samba Brazil einstellen - die stammen von meiner Pflanze, und mein Lebensgefährte hat die Bilder gemacht. ;) Waren die beim Dehner wirklich namentlich bezeichnet, oder blühten die noch?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 02. Januar 2014, 21:12:12
Die De*ner-Schlumbs haben alle noch geblüht, und die Samba Brazil und auch die Carneval Brazil sind ja wirklich nicht zu verwechseln.
Bei der Novembro muss ich die nächste Blüte noch abwarten, um die Bestimmung zu verifizieren ;) .

Zu der neuen Hybride Bruxas Brazil habe ich heute durch Zufall in einem anderen Gartenforum Bilder einer Userin gefunden, die garantiert nicht gefotoshoppt sind. Die Farbe der Blüte ist tatsächlich so herrlich gelborange wie auf den sonstigen Fotos im Netz!
Ich habe dann heute doch noch bei i-bäy Stecklinge gekauft ::) .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. Januar 2014, 21:37:24
Oh tatsächlich, ein begehrenswertes Pflänzchen! :o :D

Ich habe dann heute doch noch bei i-bäy Stecklinge gekauft ::) .

Hast du gleichzeitig bei 'Hatherton Charm' beim selben Händler zugeschlagen? ;)
Nach meiner Erinnerung waren die als bewurzelte Stecklinge angebotenen Pflanzen dieses Händlers im letzten Jahr ordentlich üppige Pflanzen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. Januar 2014, 21:52:37
 :o Oh - dann schleiche ich mich morgen in einen Baumarkt, wo die Userin auch schonmal einkauft.... Wenn ich die finde werde ich gleich mehrere mitnehmen. Auf "Verdacht" sozusagen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. Januar 2014, 23:53:08
Ich habe in meinem eigenen Repertoire auch glaube ich Ähnliches gefunden: sehr "dunkelgelb", aber schwer zu bestimmen.

Also dieses Bild ist original von mir zuhause.
(http://up.picr.de/8592551bti.jpg)


Dieses Jahr hat sie aber noch nicht geblüht - also 2014. ;)



editiert: noch ein Bild gefunden, was nicht so stark vom Blitz aufgehellt wurde:
(http://up.picr.de/8593638adb.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. Januar 2014, 00:35:46
 :o ;D Wirklich schöne Pflanze.
Neinneinneinneinneinneinneinneinneinneinneinnein. Kein Platz. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 03. Januar 2014, 13:55:34
@Zwiebeltom: erwischt ;) . Und weil man schon mal Porto zahlt, sind noch zwei andere Sorten mit in den Einkaufskorb gehüpft.
Der Platz dafür wird sich finden, und wenn ich ihn backen muss!

@marcu: Wow, das sieht der Bruxas doch verflixt ähnlich. Wunderschöne Blütenfarbe!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 03. Januar 2014, 15:55:03
Ich weiß nur, dass ich sie anders benamt habe: "GoldenSun" oder so - dieses Jahr hat die noch nicht geblüht.

 ;D Wegen des mangelnden Platzes, könnte man mal einen Thread eröffnen - falls es den nicht schon gibt! ;) Gute Ideen hat mein Lebensgefährte.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. Januar 2014, 21:59:04
Heute kam meine I-bäh-Bestellung: allesamt gut bewurzelte Stecklinge, die gut im Futter zu sein scheinen. So gut wird es ihnen aber bei mir nicht gehen. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 07. Januar 2014, 22:00:53
Ah, Du konntest also Bruxas nicht wieder stehen :D und welchen noch nicht?

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. Januar 2014, 22:22:34
Amazonas Brasil 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 07. Januar 2014, 22:25:46
Auch sehr schön!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. Januar 2014, 22:33:54
Leider wachsen die Dinger. :-X ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 07. Januar 2014, 22:42:37
 ;D ;D

Das stimmt. Und dann fallen immer Stückchen ab und man muss sie in kleine Töpfe setzen...und weil man, zuweilen etwas dämlich ist, schreibt man nicht immer sofort auf was es ist und hat dann Massen unbenamster Pflänzchen herumstehen ::) ::) die dann natürlich auch nicht immer gleich blühen...

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 08. Januar 2014, 12:35:29
Kommt mir bekannt vor, Rosa. :-\
Falls jemand Stecklinge möchte bitte melden, die Triebspitzen sehen alle gut aus - und Platz für 5-6 Minipflanzen mehr hab ich sowieso nicht. ::) ;)
Also die sind zartgelb *schubbs*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 08. Januar 2014, 13:13:52
Klio Du Verführerin!!! ;D Zartgelb... hat bei mir niemand geblüht dieses Jahr... ::) ;D... :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 08. Januar 2014, 13:18:43
 ;D ;D Wie gesagt, die sehen aus wie Oiles Schnäppchen - also frisch aus dem Geschäft, je nach Temperatur könnten sie natürlich auch etwas variieren.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 08. Januar 2014, 22:50:38
Hier ist heute auch ein Paket von Ibäi eingtrudelt, mit der besagen Bruxas Brazil ;D
Und dem unbewurzelten Steckling von Hatherton Charm.

Ich weiß ja nicht, was andere Leute unter einem unbewurzelten Steckling verstehen, aber dass es gleich vier komplette lange ÄSTE sind hätte ich jetzt nicht erwartet :o ...
Da hat man sich einmal drauf gefreut, eine Pflanze aus einem winzigen Steckling ziehen zu können, und dann bekommt man gleich einen ganzen Wald :P .
Für diese Stecklingsflut war der Preis mehr als angemessen.

Die anderen bewurzelten Stecklinge sind auch deutlich kräftiger und größer, als ich es erwartet hätte, zum Teil schon richtige ansehnliche Pflanzen, bei zwei Sorten sind sogar zwei statt einem Steckling im Paket mit drin gewesen. Wow!

Und wohin jetzt mit der ganzen Pflanzenschar? Ich geh mal Pflanzen-Tetris spielen ::) .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 08. Januar 2014, 23:05:50
Da hat man sich einmal drauf gefreut, eine Pflanze aus einem winzigen Steckling ziehen zu können, und dann bekommt man gleich einen ganzen Wald :P
Möchte wetten daß sich hier jemand opfert, wenn Du was loswerden willst. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 09. Januar 2014, 09:09:56
Das Paket mit den Schlumbergera von ebay ist da. Vor meinem geistigen Auge sah ich mich 5 bewurzelte Stecklinge in einen Topf pflanzen. Es kamen ziemlich große bewurzelte "Stecklinge" und vor mir stehen jetzt 5 bepflanzte Töpfe mit je 7 cm Kantenlänge. :-X

Ich weiß ja nicht, was andere Leute unter einem unbewurzelten Steckling verstehen, aber dass es gleich vier komplette lange ÄSTE sind hätte ich jetzt nicht erwartet :o ...

History repeating ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 09. Januar 2014, 14:32:50
Ja, ja, man wird nur aus seinen eigenen Erfahrungen klug :P .
Das ich mich mal wegen Übersollerfüllung aufregen würde, hätte ich nicht gedacht.

Hatherton Stecklinge: ein paar der Äste haben unter dem Transport doch deutlich gelitten. Ich habe jetzt einfach mal alles, was noch erfolgversprechend aussieht zu "richtigen" Stecklingen verwurstet und eingetopft.
Wenns dann Wurzeln hat, werde ich wohl mal was davon abgeben müssen ...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. Januar 2014, 13:21:33
Falls jemand Stecklinge möchte bitte melden, die Triebspitzen sehen alle gut aus - und Platz für 5-6 Minipflanzen mehr hab ich sowieso nicht. ::) ;)
Also die sind zartgelb *schubbs*
4 Portionen (oder 2 für Gierige :-X) sind da, bekommen grade die ersten Wurzelspitzen. *lock* ;) ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 15. Januar 2014, 22:35:35
Verflixt, einer der bewurzelten Stecklinge, die ich da vor einigen Tagen bekommen habe, sieht gar nicht gut aus.
Wärend alle anderen voll im Saft stehen, ist dieser schon seit dem Auspacken und Eintopfen recht schlapp und hat schrumpelige Blätter. Zum Glück lässt die Schlumbi noch keine Blattglieder fallen, aber sie erholt sich auch nicht.
Natürlich ausgerechnet die Sorte, die ich am meisten begehrt hatte ::) .
Was würdet ihr tun?
Abwarten, ob sich das Teil doch noch erholt, oder gleich alles, was stecklingsfähig ist abmachen und versuchen, neu zu bewurzeln?
Oder kann man so eine Pflanze reklamieren? Sie ist ja (noch) nicht kaputt, aber gesund halt auch nicht ...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. Januar 2014, 21:15:14
Und, hast Du inzwischen reklamiert, Gartenwurzel? Oder hat sich die Pflanze erholt? ???

Ich würde austopfen und nachschauen, ggf. Stecklinge machen oder die Pflanze eintüten. Ein geretter Schlumb vom Krabbeltisch macht das bei mir auch grade - nachdem letztens einer völlig abgefault ist hab ich bei diesem alles Originalsubstrat ausgewaschen, das hat anscheinend nicht so gut getan. :( Einige Triebe sind immer noch schlapp, trotz hellem, warmen Standort und gelegentlichem Übersprühen. Da es aber eine große Pflanze war und nicht alle Teile betroffen sind warte ich erstmal ab - bei einem teuren Stecki wär mir das zu riskant. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gartenwurzel am 18. Januar 2014, 17:34:13
Ich hab inzwischen ausgetopft und angesichts des geringen Wurzelwerkes konnte die Pflanze sich wohl nicht gut versorgen. Aus dem einen "Steckling" habe ich 8 neue Stecklinge herausgeholt, davon werden sicher einige wurzeln.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. Februar 2014, 15:59:57
Ich weiß, ich weiß - schon 100 mal gezeigt. Aber jetzt ist die Nachblüte im vollen Gange und das freut mich eben. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 20:54:24
 :D Schön!
Hier gibts auch bei einigen Schlumben einen 2. Durchgang, leider nicht bei Samba und Outoño. :-\ Vielleicht stehen sie zu warm und zu (luft)trocken im WoZi. :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. Februar 2014, 21:03:31
Lufttrocken ist bei uns überall, nur nicht im Badezimmer. Dort stehen aber die Phalaenopsen. Die Schlumbis stehen im Treppenhaus, das aber raumklimatisch ein Zimmer ist, wenn auch ein relativ kühles. Sehr selten sprühe ich drüber. Manche stehen im kühlen Schlafzimmer, aber irgendwie macht das kaum Unterschied.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 21:08:50
Die im WoZi wohnenden machen (bis jetzt ::)) keine Nachblüte, im weniger beheizten Zimmer mit dem Fenster in die gleiche Richtung (WSW) blüht der erste "Namenlos rot" ;) und die meisten anderen haben auch wieder Knospen :) - alles bunt gemischt, kleinere Ableger, rel. frisch auseinandergetopfte Krabbeltischrettungspflanzen genauso wie ältere Schlumben. ::) ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. Februar 2014, 21:16:16
Dann stehen die im Wohnzimmer zu warm. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 21:49:05
Nehme ich auch an. :-\ Besprüht werden die eigentlich alle nicht, maximal wandert mal ein besonders verstaubtes Exemplar in die Badewanne und wird abgebraust. Wenn die Sonne scheint wird es in beiden Zimmer gleich warm, aber im WoZi ist insgesamt natürlich deutlich mehr geheizt als in dem anderen. Vielleicht sollte ich die restlichen Schlumben rübertragen. :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. Februar 2014, 21:55:28
Wahrscheinlich ist die Nachttemperatur entscheidend.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 22:49:13
Hm, in der Nacht wird die Heizung aber zurückgedreht. :-\ Aber wenn ich zuhause bin hab ichs gerne warm :-[
Vielleicht bringe ich die restlichen Schlumben noch irgendwie bei den anderen unter, mal wieder eine Runde Kakteentetris. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. Februar 2014, 22:57:49
Ich würde eher erwägen, im kühlen Zimmer am Fenster ein Brett als zweite Etage einzuziehen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 23:26:35
Da ist schon eins :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 15. Februar 2014, 23:30:49
Noch eins! Oder ein Regälchen bauen... das müsste doch auch gehen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 23:33:23
Rechts und links jeweils 1 Etage Rektangel-Vase und Glasregal. 2 Etagen übereinander sind zu wackelig. :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 15. Februar 2014, 23:35:59
Das schtümmt, vor allem wenn aus Glas...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 23:43:21
Die Vasen selber sind schon recht schwer und stabil, aber eben 2 Etagen übereinander ist es dann nicht mehr. Bei den Kugelkakteen hab ich das so, aber an die muß ich im Winter zum Gießen auch nicht ran. :-\ Sind einfach ein bißchen sehr viel Pflanzen zusammengekommen. ::) :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. Februar 2014, 23:47:13
Ich habe zwei Etagen übereinander. Allerdings habe ich dort nicht Rektangel sondern hohe "Weckgläser" aus dem blaugelben Möbelhaus genommen. Die sind mit unversponnener gefärbter Wolle gefüllt, das sieht gut aus. Die obere Etage ist aus kleinen Rektangels gebaut.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 23:49:27
Bei den Kugelkakteen hab ich 2 Etagen kleine Rektangel, das ist aber zu niedrig für die Schlumben. Eckige Weckgläser wären vielleicht eine Alternative, da muß ich das nächste Mal beim Schweden schauen. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. Februar 2014, 23:51:44
Meine sind rund. Es stehen immer zwei dicht nebeneinander. Da wackelt nichts.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. Februar 2014, 23:57:10
Aber 2 nebeneinander baucht mehr Platz. :-\ Die großen Rektangel "lehnen" bei mir an einer Wand an, also nur eine Seite quasi freischwebend und das ganze ist nicht rasend stabil. ::) Muß mal ein Foto machen.

Übrigens hätte ich immer noch zartgelbe Ableger anzubieten, die haben inzwischen ordentlich Wurzeln bekommen. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 16. Februar 2014, 00:00:52

Übrigens hätte ich immer noch zartgelbe Ableger anzubieten, die haben inzwischen ordentlich Wurzeln bekommen. :)

*Ähem* ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 16. Februar 2014, 00:01:10
 ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. Februar 2014, 23:24:04
Dann stehen die im Wohnzimmer zu warm. :-\
Heute hab ich gesehen, daß einer der WoZi-Schlumben doch auch Knsopen bekommt, es muß ein gelber oder weißer sein. Steht mitten zwischen den anderen Nichtblühern, erklären kann ich mir das nicht. ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: aca am 15. Juni 2014, 20:25:15
Hallo zusammen,

habt ihr vielleicht eine Idee, was die Ursache für die ausgeblichenen und ausgemergelten bodennahen Segmente meiner kleinen Schlumbergeras sein könnte?

Sie sind jetzt zwei Monate alt, stehen in Kakteenerde auf der Fensterbank im Halbschatten und bekommen alle 1-2 Tage ein paar Tropfen Wasser. Einige Setzlinge sehen noch super aus, aber falls es ein Pflegefehler ist dann würde ich die noch gesunden bestimmt auch bald ruinieren :(



IMG_0407.JPG



IMG_0406.JPG

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. Juni 2014, 15:29:21
Schlumbergeras sind keine Kakteen. Ich bewurzle meine mit Erfolg in Sphagnum und pflanze sie dann in eine Mischung aus grobem Orchideensubstrat, Kokosfasern, Sphagnum (wenn es nicht schon im Orchideensubstrat drin ist) und Lavasplit. Feucht mögen sie, nass aber nicht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. Juni 2014, 15:30:13
Einige meiner Schlumbergeras legen gerade wieder richtig los. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 26. Juni 2014, 16:19:27
Die sehen gut aus!
Ich glaube ich baue mal Dein Substrat nach...meins hat wohl immer noch zu viel Erde (zog sie allerdings früher im hiesigen Gartensand und hatte große Töpfe...zu Zeiten als Kokosfaser usw. exotisch waren....waren aber keine besonderen Sorten)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 03. August 2014, 21:21:22
Dann möchte ich mich auch vorstellen und zu euch gesellen ^^

Ich habe seit 4 Jahren eine Sucht nach Schlumbergera und Pflege sie sehr gut ^^

Alle meine (6 Verschiedene bis jetzt und 2 je 4 Jährige Sämlinge und 33 je 3 Moante alte Sämlinge) sind in meinem Besitz und bin natürlich immer auf der Suche nach neuen Sorten und Farben.

Ich habe mich durch diesen Thread geschmachtet und muss sagen "Himmlisch eure Bilder"

Ich kann euch demnächst Bilder in meinem eigenen Blog zeigen wenn sie alle hochgeladen sind ^^


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 04. August 2014, 14:08:30
Also liebe Schlummi-Fans.

In meinem Blog kann man sich jetzt die Fotos und beschreibungen anschauen ^^

Ich hoffe sie gefallen euch :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 04. August 2014, 18:17:32
Ah ja. :-X

Meine Schlumben haben in der Sommerfrische nochmal einen ordentlichen Blütenschub produziert, jetzt gibts v.a. neue "Ohren". Also ggf Tauschmaterial im Herbst. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 04. August 2014, 23:51:25
Ja meine Schlumbergera wachsen auch alle :)

Bin immer fasziniert das die Phyllokladien erst farbig sind und nachher dann grün werden.

Ich muss auch sagen, dass ich hier einiges erfahren habe (Blatt-Düngung z.B.) was ich so nicht kannte. Bei mir blühen sie ja auch ohne Blatt-Düngung üppig.

Dennoch meine Frage. Besprüht man sie dann mit Dünger-Wasser?
Also wie bei den Orchideen?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 17. August 2014, 14:10:26
Hallo ihr Lieben,

ich habe gestern eine ganze Platte voll (randvoll!) mit Schlumbergera vor dem Kompost gerettet so ca 20 Pflanzen (verschiedene Sorten wie Outono Brazil, Rio Brazil, Anapolis Brazil, Carneval Brazil, Campinas Brazil, Horizonte Brazil.)

Wenn sie bei mir Zuhause einziehen kann ich euch dokumentieren wie sie aussehen ^^

Das mit der Blattdüngung hat sich erledigt :)

Viele Grüße
Benni2809
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. August 2014, 22:24:56
 :o Wer schmeißt denn palettenweise benamste Schlumben weg? :'( Anstatt sie herzuschenken... :-\

Ich dünge BTW mit normalen Blumendünger, halbe Dosierung, ganz "normal" ins Gießwasser. Blattdüngung, das macht bestimmt ordentlich Kalk/Salzreste auf den "Ohren". :-\ Die Pflanzen hier schauen jetzt recht gut aus, und die 3 überlebenden Osterkakteen werden genauso behandelt. :) Dieses Jahr kommen sie früher rein, damit sich dann die Knospen nicht wieder so stark verfärben.

Falls jemand mag, ich hab noch 2 Steckis von Thor Freya rumstehen. Und ein ganzes Glas voll Tierheim-Reste ::), könnte was in Richtung Buckleyi sein - sehr schmale Glieder, insgesamt sehr bruchempfindlich. :P Beim Umsetzen ist etwa 1/3 der Pflanze abgebrochen. :(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 17. August 2014, 22:44:04
Ja is ne aussortierung von Pflanzen aus einem Blattkakteen handel. Die wollten sie eigentlich garnich wegschmeißen aber sie hatten halt keinen Platz mehr um weitere Nachzuchten unterzubringen.

Ich hab sie ja erstanden und bin sehr froh darüber. Aber erst mal schauen sie sollen am 26. August ankommen. Und danach schaue ich nach wie sie sich entwickeln (an sich sehen die Pflanzen sehr sehr gut aus)

Hast du Fotos von den Tierheimresten?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. August 2014, 22:51:49
Nein, leider keine Fotos. Ich krieg das mit der Hendiknipse nicht hin :-\...aber werd schauen ob ich mir die Digi einer Freundin ausborgen kann. Ist aber vermutlich nix besonderes, vielleicht einfach nur ein extrem vernachlässigter Schlumb - mal schauen wie sich die Pflanze entwickelt, vielleicht gibts im Winter ja Blüten. :)

Falls Du Buckleyi-Ableger möchtest, ich hab vom vorletzten Flohmarkt noch eine rosafarbene Pflanze und ein intensiv lila blühende gibts auch. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 17. August 2014, 22:56:25
Thor Freya und buckleyi würden mich beide interessieren die Frage wäre nur was du als Tausch haben magst ^^

Oder wir warten bis mein Paket mit den ganzen schlumben ankommt dann könnten wir vielleicht Tauschen?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. August 2014, 23:01:15
Ist ja nicht eilig. :) Ableger-Kassasturz geht auch im Herbst, wenn man sieht was wie stark geachsen ist...und wie sehr vorhandener Platz und unterzubringende Biomasse differieren. ::) :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 17. August 2014, 23:03:47
Ja ich denke da hast du auch recht :P

Ich denke das ja so einige Pflanzen auch bei mir bis dahin schon wieder sehr groß sein werden.

Ich kann zum glück immernoch auf meine Pflanzsäule zurückgreifen xD
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. August 2014, 23:10:32
Ich geb ja die Hoffnung nicht auf, beim Herbstflohmarkt ein paar Doubletten oder mir farblich nicht so liegende Pflanzen loszuwerden. :-\ Leider hat das bis jetzt nie funktioniert und es waren hinterher immer noch mehr Pflanzen. :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 17. August 2014, 23:14:09
Das mit dem Zuwachs an Pflanzen kenne ich nur zu gut. Man sieht ne neue Pflanze und weis das man die nich hat... Günstig und schon isse gekauft ^^

Naja verkauft habe ich bis jetz noch keine Pflanzen jedenfalls nicht auf nem Markt ^^

Wie viele Schlumben hast du denn in deiner Sammlung :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. August 2014, 23:16:35
Es dürften so etwa 30 sein, davon stammen einige hier aus dem Forum. :D Morgen geh ich mal nachzählen, hab jetzt keine Lust mehr mit Taschenlampe am Balkon zu frieren. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fromme-helene am 17. August 2014, 23:18:21
30! :o
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. August 2014, 23:19:49
+/- Da sind aber auch Ablegers dabei 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fromme-helene am 17. August 2014, 23:21:21
Na dann! :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 17. August 2014, 23:27:19
Ohaa 30? Naja wenn ich meine ganzen Sämlinge zu den Pflanzen und Steckis dazurechne sinds 55 xD

Aber die müssen ja auch erstmal groß werden ^^
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 22. August 2014, 00:24:47
Hallo ihr lieben ^^

Heute kam endlich mein Paket *freu*

Als ich dieses Paket geöffnet habe, kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Insgesamt waren im Paket 52 Pflanzen und Stecklinge enthalten (Campinas Brazil allein 20 Mal mit einer Mutterpflanze und 19 Steckis teilweise bewurzelt). Bei der Epric hätte man dafür 295,- ausgeben müssen also habe ich mit 10,- ein Schnäppchen gerettet ^^

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Hatherton Charm (die war auch unverhoffter Dinge im Paket enthalten)?
Ist diese Sorte sehr kompliziert zu Pflegen (muss man bei ihr irgendwas beachten?)

Vielen Dank schon einmal
 :) :) :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 22. August 2014, 10:17:40
Zu Hatherton Charme und den sogenannten Queens (Schlumbergera-Hybriden mit Beteiligung von S. orssichiana) hatte ich schon mal was geschrieben. Durch falsche Urlaubspflege leben bei mir mittlerweile leider S. orssichiana, Hatherton Charme und Pink Chocolate nicht mehr. :-\

Ich finde speziell die von dir erwähnte Hatherton Charme nicht komplizierter oder zickiger als andere Schlumbergera. Durch zu verdichtetes und nasses Substrat (noch vom Kauf) ist meine Pflanze leider dennoch abgefault, so dass ich die Blattglieder erst wieder neu bewurzeln muss. Die Queen-Hybride 'Pink Chocolate' wächst problemlos und bekommt immer mal einzelne Blüten; allerdings habe ich die gepfropft bei Haage gekauft.

S. orssichiana ist deutlich anspruchsvoller. Ich habe ein gepfropftes Exemplar und selbst das wächst nicht üppig. Es hat mehrmals geblüht, wächst aber kaum und hat leider schon einige Blattglieder abgeworfen. Nach meinem Gefühl mag es diese Pflanze weder hochsommerlich warm, noch im Winter so kühl wie die meisten anderen Schlumbergera. Ideal wären wohl ca. 20 Grad, hell ohne direkte Sonne und luftfeucht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 23. August 2014, 18:09:18
Hallo Zwiebeltom

Vielen Dank für die schnelle Antwort ^^

Also kann ich Hatherton Charm genauso halten wie meine anderen Sorten sehr schön :)

Schade das S.orssichiana nicht mehr lebt, ich finde diese Naturform besonders Interessant, weil sie für Schlumbergera-Verhältnisse ja ziemlich große Blüten bekommt.
Deine Fotos von S.orssichiana habe ich mir ja schonmal angesehen im Thread und musste staunen.

Ich werde vllt im Frühjahr oder jetzt noch demnächst mal ein paar Pfropf-Versuche durchführen, um zu sehen wie sich diese Pflanzen bei mir in der Wohnung machen ^^

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 27. August 2014, 15:25:40
Heute mal ein Update zu meinen Steckis.

Einige von den Pflänzchen treiben jetzt Luftwurzeln. Andere machen noch garnichts...

Dauert ja auch eigentlich bis zu 4 Wochen aber ich habe Geduld.

Heute habe ich ausserdem einen Steckling von Selenicereus grandiflorus eingetopft. Dieser wird dann wenn er bewurzelt ist mit einem Stück Schlumbergera bepfropft. Welche Sorte weiß ich allerdings noch nicht (vermutlich wirds Samba Brazil werden aber mal schauen).

Euch noch eine schöne Restwoche. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 27. August 2014, 15:39:47
Warum denn Samba Brazil? Der wächst doch gut auf eigenen Füssen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 27. August 2014, 15:42:36
Naja bei mir wachsen eigentlich alle sehr gut auf eigenen Füßen ^^

Ich habe Samba ja auch erst knapp 2 Jahre (und die neuen Steckis die letzte Woche dazu kamen). Sie haben bei mir aber noch nicht geblüht darum. Gut die neuen haben alle noch nicht geblüht. Ich habe ja auch gesagt wahrscheinlich wirds Samba Brazil. Kann mich ja noch umentscheiden :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 31. August 2014, 17:51:52
Hallo Leute! Hatte jemand auch Probleme mit einer Stiftung aus den Niederlanden, die Weihnachtskakteen verkauft (der Name fängt mit „e“ an)? Ich hatte schon zweimal dort bestellt, jetzt wieder bestellt, längst bezahlt, aber es kommt seit Monaten einfach nichts. Auf Nachfragen reagiert der Verkäufer auch nicht mehr. Wenn ja, wie habt ihr das Problem gelöst?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Janis am 31. August 2014, 18:02:31
Aber die ersten beiden Male hast du Ware erhalten?
Steht auf der Rechnung eine USt-ID-Nr.?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 31. August 2014, 18:49:35
Ja, aber es war schon vor Jahren, da habe ich keine Rechnungen zu und auf der letzten steht keine USt-ID-Nr.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Janis am 31. August 2014, 19:36:44
Mit der USt-ID-Nr. wäre eine gewisse Legalität gewährleistet.
Kannst du dort nicht mal anrufen? Deutsch oder englisch müsste doch jemand sprechen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 31. August 2014, 21:42:16
Auf der EGA gabs einen Stand der EPRIC, sie sind also noch existent.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 31. August 2014, 21:54:39
 ::) Mich wundert nichts mehr.
"E"
ist ein ********!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 31. August 2014, 22:27:35
Er ist auch bei Facebook, schildere dort mal dein Problem,
https://www.facebook.com/pages/Stichting-EPRIC/312971518740350
Er liebt solche Reklame.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 31. August 2014, 22:49:28
Aus seiner Schlumbergera-Gruppe bei Facebook hat er mich nach einem Kommentar zu langen Lieferzeiten rausgeschmissen, ich glaube nicht, dass mein Beitrag da lange stehen bleibt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 31. August 2014, 22:56:06
[Zitat von Janis]
Kannst du dort nicht mal anrufen? Deutsch oder englisch müsste doch jemand sprechen.


Der spricht sehr gut deutsch; ich sehe den immer auf der Pflanzenbörse in Essen. >:(
Zitat
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. September 2014, 22:09:52
30! :o
Inzwischen hab ich doch mal nachgezählt, es sind 37 Pflanzen. ::) :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 11. September 2014, 12:09:54
Hallo ihr lieben ^^

Mal ein Update zu meinen Schlumben. Alle meine Sorten haben schon Knospen angesetzt sogar 2 von meinen Neuankömmlingen sind darunter (Anapolis und Campinas Brazil). Auf die Blüte von Eternax und Christmas Flame bin ich auch schon gespannt ^^
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 20. September 2014, 19:58:50
Hallo ihr Schlumbergera-Freunde^^

Ich habe ein erneutes Update. ALLE (also auch alle neuankömmlinge) haben Knospen angesetzt und daher denke ich mal, dass dieses Jahr eine Blütenpracht zu erwarten ist (sofern die Knospen von meinen neuankömmlingen nicht abfallen).

Ich werde demnächst mal Fotos hochstellen (hier oder auf meiner Homepage) wo man die Knospen bewundern kann.

Limelight Dancer zieht dabei wieder richtig vom Leder muss ich sagen. Allein an dieser Pflanze sind 60 Knospen dran!

Eternax hat 20 aber mal schauen.

Ich halte euch auf jeden fall auf dem Laufenden.

 ;D ;D ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 24. September 2014, 16:15:22
Ein neues Update zu meinen Schlumbis.

Gestern sind bei mir neue Schlumbis eingezogen:

Bruxas Brazil
S. x exotica
S. truncata "Wald bei Teresopolis"

vielen Dank an anueta an der Stelle ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 25. September 2014, 16:59:17
Von meinen haben auch jede Menge Knospen!
Und - ich habe neuerdings eine enigma! (Die hat aber noch keine Knospen)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Crambe am 25. September 2014, 18:13:39
Eine orangene Schlumbergera hat schon Anfang August geblüht. Im Moment fängt eine weiße mit Blühen an. Nix Weihnachtskaktus ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 06. Oktober 2014, 21:27:16
Hier haben fast alle Sorten Knospen, einige könnten glatt noch auf dem Balkon zur Blüte kommen. Gänzlich ohne sind bislang noch S. opuntioides und Kreuzungen mit dieser Art (S. x exotica).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. Oktober 2014, 21:53:16
Hier gibts auch schon viele Knospen, auch an S. exotica. :) Nur die Buckleyis und S. opuntioides zeigen noch nix.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 10. Oktober 2014, 22:12:52
Zur Zeit blühen hier 3: eine orange-weiße, eine Weiße und die Samba Brasil.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. Oktober 2014, 22:15:46
 :D Schön! Hier ist die rosa Fraktion am weitesten. Mal schauen ob es heuer dann zum 2. Mal Balkonblüten gibt, die meisten haben ja im Frühsommer schon geblüht. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 10. Oktober 2014, 22:56:55
Jetzt habe ich Bilder:
(http://thumbs.picr.de/19776516tv.jpg)


(http://thumbs.picr.de/19776520tk.jpg)


(http://thumbs.picr.de/19776505wg.jpg)


(http://thumbs.picr.de/19776513iu.jpg)


(http://thumbs.picr.de/19776495re.jpg)


(http://thumbs.picr.de/19776499qd.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. Oktober 2014, 23:03:17
 :D Hach schön! Der untere ist Samba Brasil, nicht?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 10. Oktober 2014, 23:08:45
Jawollja! Den liebe ich besonders. Davon habe ich noch mehrere Pflanzen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. Oktober 2014, 23:11:54
 :) Der ist wirklich schön, eine außergewöhnliche Farbkombi. :D Und ich Depp hab den im Winter nicht mitgenommen vom GC-Krabbeltisch ::)...von der Sorte kann man ruhig 2 haben 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 17. Oktober 2014, 09:08:22
Hat schon mal jemand von Euch Samen ausgesät? Letztes Jahr hatte ich mich am Bestäuben versucht und es hat gleich bei zwei Pflanzen geklappt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 17. Oktober 2014, 12:00:21
Weiter vorne im Faden gab's Früchte bzw Aussaat-Bilder, soweit ich mich erinnere. Aber was aus den Sämlingen geworden ist? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 17. Oktober 2014, 18:42:54
Aber was aus den Sämlingen geworden ist? ???

Das würde mich auch sehr interessieren. Bisher habe ich mich nur an Blattkakteen versucht und da war die Keimquote grottenschlecht. Der einzige Sämling, der es geschafft hat, wächst zwar wie Unkraut, aber nach 5 Jahren ist immer noch keine Blüte in Sicht.

Hier eine der Schlumbergera-Früchte:

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonP1470330.jpg)

Brauchen die eigentlich auch so lange bis zur Reife wie die vom Epiphyllum?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 18. Oktober 2014, 19:38:36
Also i.d.R. braucht die Frucht 1 Jahr bis zur Reife. Aber so wie deine Frucht auf dem Foto aussieht kannst du sie schon abnehmen. Ich mache das auch immer so wenn sie knallrot sind nehme ich sie ab und sammle die Samen.

Keimrate von 30 Samen sind 700 ;D ;D
Also wirklich ausgesprochen gut :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. Oktober 2014, 20:46:55
Dieses Jahr legen die Weihnachtskakteen alle nahezu gleichzeitig los.
Immer wieder schön ist eine leider namenlose Hybride, die ich mal von cornishsnow bekommen habe.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 28. Oktober 2014, 20:48:35
Ein kräftiger Farbtupfer ist dagegen Pink Panther.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 29. Oktober 2014, 20:58:02
Pink Panther ist ja schrill! :o ;D

Hier mal ein Eindruck meiner Schlumbergería ;D .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 30. Oktober 2014, 18:25:57
Oh, das ist ja schon eine schöne Sammlung.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 30. Oktober 2014, 18:35:21
ich muss meine jz reinräumen,wäre nicht das erstemal das mir welche abfrieren
paar haben viele knospen
wirklich schöne sammlung hast du
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 31. Oktober 2014, 12:30:32
Meine älteste Pflanze (ich habe ja erst vor ein paar Jahren damit angefangen, Schlumbergeras erfolgreich zu kultivieren).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 31. Oktober 2014, 12:31:08
Drei in einer Schale
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 31. Oktober 2014, 12:32:52
Blüten von 6 Pflanzen (der Rest ist noch nicht voll aufgelüht). Nur die beiden rechts außen sind Namenssorten (Outono Brazil und Thor-Olga).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2014, 12:55:29
 :D Schöne Zusammenstellung, Oile! :) Machst Du dann nochmal ein Bild, wenn der Rest 'lüht'? ;)
Du brauchst außerdem noch ein paar lilia Vertreter 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 31. Oktober 2014, 12:58:58
Machst Du dann nochmal ein Bild, wenn der Rest 'lüht'? ;)

Du meinst so ein Blütenbild? Ja gerne. :D

Gegen lila Vertreter hätte ich nichts, aber ich habe erstmal keinen Platz mehr, solange meine Tochter noch keine Wohnung hat, in die sie ihre Ableger stellen kann.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2014, 13:03:41
Wenn Du magst mach ich Dir für s Fruehjahr Ableger. Oder Du hochstapelst einfach noch - es geht auch 3stoeckig, hab ich festgestellt. ;D
Das Bild ist wirklich gelungen, als Vergleich...viell. krieg ich das auch noch hin... ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 31. Oktober 2014, 13:06:26
Am Schlumbergerenfenster kann ich nicht hochstapeln. Sie stehen auf einem Brett, das auf einer uralten Aussteuertruhe steht. Mehr geht da nicht.

Dein Angebot für was lilanes nehme ich gerne an.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2014, 13:11:49
Ahja, bisschen was sieht mwn von der Truhe :D Dann Ampeln? Meine beiden großen Buckleyis fuehlen sich drin ganz wohl-geht auch besser so, die haengen stark über. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 31. Oktober 2014, 13:12:54
In Ampeln hängen schon Hoyas. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2014, 13:17:09
 ;D ;D Einfach mal bissi abwechseln ;)

Lila ist notiert...ggf nochmal erinnern, falls ichs vergesse :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 31. Oktober 2014, 22:27:36
So allesamt geordnet :)



Caribbean Dancer




Carneval Brazil




Christmas Flame




Eternax




Limelight Dancer




Malissa




Rio Brazil




Sunset Dancer - Front




Sunset Dancer - Profil




Thor Pandora




Thor Zenia




Schlumbergera Gruppe

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: enaira am 31. Oktober 2014, 22:28:35
Sorry für die ganzen einzel-beiträge. Aber man kann hier ja leider immer nur eins pro Beitrag anhängen :-[ :-[ :-[
Wieso denn das???
Du kannst ganz viele Bilder einfügen...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 31. Oktober 2014, 22:30:54
Leider nein bzw. wenn doch wie?

Über Datei anhängen funktioniert das nicht :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: enaira am 31. Oktober 2014, 22:32:18
Leider nein bzw. wenn doch wie?

Über Datei anhängen funktioniert das nicht :-\
Ach stimmt, ich mache das ja über die Galerie...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 31. Oktober 2014, 22:35:10
STIMMT (dann mach ich die in eine Eigene Galerie und machs der übersicht halber so)

Danke dir ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: enaira am 31. Oktober 2014, 22:35:45
"Limelight Dancer" gefällt mir besonders gut. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 31. Oktober 2014, 22:48:33
Ja der war dieses Jahr auch irgendwie "besser gelaunt" und hatte auch ne menge Blüten :)

P.S.: Dank dir sind jetzt alle in einem Beitrag (nur kann ich die anderen nicht selber löschen...)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2014, 22:53:37
Das ist eine tolle Sammlung, Benni, und sehr schöne Blüten-Detail-Fotos. :D Ich seh schon, die nächsten User werden auch angefixt. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 31. Oktober 2014, 22:57:51
Ja da fällt mir ein das ich sogar noch richtige Detail-Fotos habe (Mit Makro-Fotographie)
Konnte leider nicht allzu nah heran da das Pink doch die Kamera "stört"

Hier isses
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2014, 23:08:56
 :D
Auch das erste Pandoa-Bild gefällt mir sehr gut...die schwebt richtig, die Blüte. :) Malissa ist auch besonders schön, hattest Du die besonders früh eingeräumt oder verfärbt diese Sorte gar nicht?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 31. Oktober 2014, 23:13:12
Malissa?

Die kann sich sogar extrem verfärben. Ich habe ne Faustregel bei meinen "Farbwechslern"

Maximal 5 Tage bei kühlen Temperaturen unter 10°C dann geht die gesamte Sammlung rein.

Und damit bin ich bis jetzt erstaunlich gut gefahren sag ich mal. Noch nie gabs da ne verfärbung ^^

Und Thor Pandora: War ne erstblüte dieses Jahr. Die war seeeehr winzig die Blüte aber schööön *-*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2014, 23:34:26
 ;D Der erste Durchgang ist hier immer total farbverschoben, weil ich sie erst am letzten Drücker reinräume. ::) :P Aber mich stört das nicht, ich finds eigentlich interessant - so auffällig wie die weißen sind ja nicht alle Sorten. Ich hatte aber eine mit einem Spektrum von dunkellila zu rotorange, das war schon beeindruckend. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 31. Oktober 2014, 23:38:22
Naja ich will die Farbechtheit wahren sag ich mal.

Aber du hast schon recht. Interessant ist es auf jedenfall. Gerade bei Limelight Dancer. Die kann sich auch verfärben und da kommt der rosa schein gut zur Gelteung mit dem Gelb :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 31. Oktober 2014, 23:40:16
und die hältst du jetzt alle erfolgreich in der wohnung?! neid! bei mir fanden schlumbergeras bisher jedes mal ein sehr schnelles ende... :-[ oder hast du sie nach dahlem schleppen dürfen? 8) ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 31. Oktober 2014, 23:48:23
Ja im Sommer auf dem Balkon und im Winter in der Wohnung ^^
Ist zwar immer ne schlepperei aber sie lohnt sich allemal finde ich :)

Nee nach Dahlem sowieso nicht da ich da nicht mehr Arbeite :/
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 31. Oktober 2014, 23:52:51
Stimmt, die gelben verfärben sich auch stark. Ist mir bis jetzt nur weniger aufgefallen, weil meine immer später geblüht haben als die weißen.

Cwergo, was machst Du bloß falsch mit den Schlumben? :-\ Hibis und Nopsen bringst Du doch auch nicht gleich um die Ecke. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. November 2014, 00:26:57
Ich hatte jahrelang auch Misserfolge. Ich glaube, ich habe meine Schlumbergeras regelmäßig ersäuft. Außerdem waren sie oft zu mastig. Das passiert mir jetzt nur noch mit Neuerwerbungen, die in sehr schwammigem Substrat stecken. Ich mische beim Umtopfen jetzt selbst, meistens nehme ich grobes Orchideensubstrat (mit viel Pinienrinde), etwas Kokohum, Spagnum und Lavagranulat (das Zeugs, das es im Herbst für kurze Zeit bei Ho....ch gibt). Das ist gut feuchtigkeitshaltend, aber auch durchlässig. Gedüngt werden sie eher wenig-
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. November 2014, 00:54:22
Ja, wichtig ist natürlich das passende Substrat, früher wurden sie bei mir auch nicht alt. :-\
Und besonderes bei Krabbeltisch-Rettungskandidaten: Original"erde" möglichst entfernen, sonst fault die Pflanze sehr schnell weg. :o
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zausel am 01. November 2014, 01:10:16
So allesamt geordnet :)



Caribbean Dancer



Carneval Brazil



Christmas Flame



Eternax



Limelight Dancer



Malissa



Rio Brazil



Sunset Dancer -
Front



Sunset Dancer -
Profil



Thor Pandora



Thor Zenia



Schlumbergera Gruppe


 ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: joachim am 01. November 2014, 01:30:54
wie bekommt mann Ostertkaktusbergia zur Blüte.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 01. November 2014, 17:12:26
Osterkakteen sind keine Schlumbergera sondern Rhipsalidopsis bzw Hatiora x graeseri Hybriden.

Die sind ein wenig anstrengender in der Haltung (wollen Trockenheit im Winter und deutliche Temperaturunterschiede).

Blühen werden sie im Frühjahr bzw. Sommer
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. November 2014, 20:31:28
Da ich v.a. Schlumbergera habe und nur wenige Osterkakteen bzw andere Rhipsalis, laufen die der Einfachheit halber so mit. :) 8) Sie stehen im Sommer zusammen draußen am Balkon, im Winter allerdings trocken und kühl mit den Kugelkakteen und Epis. Eigentlich ist es nicht schwer, sie zum Blühen zu bringen - ich hatte eher öfter das Problem, daß ganze Teilstücke abgestorben sind; nach der trockenen Zwangspause haben sie sich einfach nicht mehr erholt. :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. November 2014, 22:03:47
Ich halte sie nicht ganz so trocken wie meine Kakteen, jedenfalls nicht über Monate. Zum Blühen habe ich meinen einzigen schon gebracht. Den Beweis sieht man jetzt noch in Form von dicken Knubbeln. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. November 2014, 22:10:11
Ja klar, nicht so trocken wie die Kugeln. :) Aber auch nicht durchkultiviert wie die Schlumben - meine Mutter macht das (im warmen WoZi) und wundert sich dann immer, weil die Osterkakteen nicht blühen. ::) :-X

Willst Du aussäen, Oile? Und rote oder lila Osters kann ich Dir dann auch dazupacken, ggf. :) Der Weiße hat sich im Sommer verabschiedet. :-\

Und eigentlich sind wir OT, aber soviel ich weiß gibts keinen eigenen Faden für Rhipsalis. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. November 2014, 22:21:49
Nein, ich will nicht aussäen. Ich habe den nur geschenkt bekommen.

Schlumbergera bekommen bei mir auch eine Gießpause, direkt nach dem Abblühen. Dann stelle ich sie auch kühler.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. November 2014, 22:25:04
Trockener halte ich die Schlumben nach der Blüte auch, nur zum kühler stellen fehlt der Platz. :-\ Vermutlich haben sie deswegen heuer auch erst draußen wieder geblüht, als es im Frühling nochmal so kalt geworden war. ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 01. November 2014, 22:31:55
Und eigentlich sind wir OT, aber soviel ich weiß gibts keinen eigenen Faden für Rhipsalis. ???
Osterkaktus heißt aber Rhipsalidopsis;
Rhipsalis sind die Bleistiftpflanzen! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. November 2014, 22:38:38
 :-[ :-[ :-[ Upps. Na dann das andere, Nicht-Schlumben-Zeugs halt. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 01. November 2014, 23:29:59
 ::) Die meisten meiner Schlumben sind jetzt, vor Weihnachten, schön verblüht, die Sauviecher. ::)
Vielleicht kommen dann zu Weihnachten die Amaryllen raus, die jetzt noch nicht eingezogen sind ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fromme-helene am 02. November 2014, 12:51:41
Entschuldigt die doofe Frage: Osterkaktus ist das mit den rundliche Segmenten, das mit den spitzen "Hörnern" ist Schlumbergera?

Wollte ich immer schon mal fragen. :-[
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 02. November 2014, 13:19:16
Der sogenannte "Osterkaktus" hat runde Blüten, ( meines bescheidenen Wissens ;)) oder täusche ich mich da?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Orchidee am 02. November 2014, 14:23:27
Meine Weihnachtskakteen stehen ganzjährig in der Küche am Nordfenster.
Sie blühen zuverlässig immer ab dem 1. November. Sind dann halt an Weihnachten längst verblüht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 02. November 2014, 17:50:41
So jetzt klär ich euch alle mal auf ^^

Rhipsalidopsis ist der "Supermarkt-Name" von Osterkakteen. Eigentlich sind sie botanisch Hatiora x graeseri. Sie haben runde Glieder das ist richtig, aber im Vergleich zu Schlumbergera x buckleyii (hat auch runde Glieder) gibt es ein Merkmal, dass die Hatiora x graeseri grundlegend von den Schlumbergera unterscheidet; An den oberen Rändern der Blattglieder sind braune Borsten!
Das zweite Merkmal sind natürlich die Blüten. Diese haben Spiegelachsen und sind immer einfach, rund und sternförmig.

@marcu: Rhipsalis sind nicht nur Bleistiftpflanzen. Siehe Rhipsalis pachyptera, Rhipsalis elliptica :)

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. November 2014, 18:26:49
Ich weiß, Benni! Schön, Dich auch hier zu lesen! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 02. November 2014, 18:28:08
Entschuldigt die doofe Frage: Osterkaktus ist das mit den rundliche Segmenten, das mit den spitzen "Hörnern" ist Schlumbergera?

Wollte ich immer schon mal fragen. :-[

Ja.

Ich habe viele Rhipsalidopsis, sie blühen regelmäßig (im Frühjahr). Sie stehen im Wintergarten in der 2. Etage, dort ist es wärmer(logisch) in einem Saatkasten, der unten mit Seramis gefüllt ist. Die Töpfe gieße ich einmal in der Woche, bzw. wenn sie völlig trocken sind. Sie bekommen auch gelegentlich mal einen Schwupps Dünger, falls zufällig welcher in der Kanne ist. Im Sommer stehen sie draußen (z.T. immer noch). Am besten wachsen die Pflanzen, die ich als Unterpflanzung in großen Hibiskuskübeln habe (hat sich zufällig so ergeben, da fielen immer Glieder ab, also irgendwohin gestopft...), die im Winter im Zimmer stehen, zur Zeit aber noch draußen.
Meine Schlumbergera sind teilweise auch immer noch draußen, haben noch keine Knopsen (bzw, nicht alle), es war ihnen bisher zu feucht, sehen auch nicht alle optimal aus, ich muss mir nächstes Jahr einen anderen Aufbewahrungsort überlegen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fromme-helene am 02. November 2014, 19:04:50
Merci! :-*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 04. November 2014, 12:33:20
Hallo zusammen,
angeregt durch Eure schönen Bilder habe ich mir bei Ibäh einen bewurzelten Steckling von ‘Outono Brazil‘ bestellt, der heute Morgen angekommen ist. Die Pflanze steckte zwischen Styropor-Knubbeln. Ich bin erstaunt, dass die Knospen noch vorhanden sind. Allerdings vermute ich, dass die kleinen jetzt durch die Umstellung bei mir abfallen werden.

Ich kann mich noch nicht so recht entscheiden, ob mir das Durchschimmern des Pinks gefällt. Eigentlich schwebte mir eine gelb-weiße Blüte vor, so wie sie auf dem Foto des Anbieters zu sehen war.

Ich werde Eure Anregung aufgreifen und diesen Weihnachtskaktus nicht zu kalt stellen. Vielleicht blüht er dann im nächsten Jahr so ähnlich wie die von Benni gezeigte Sorte ‘Limelight Dancer‘. Hat jemand von Euch Erfahrungen in Bezug auf ‘Outono Brazil‘ und die Auswirkung der Temperatur auf die Blütenfarbe?

Viele Grüße
Elke


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 05. November 2014, 13:56:19
Heute Morgen hat sich die Blüte vollständig geöffnet.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 05. November 2014, 14:00:26
So sieht meiner auch aus.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 05. November 2014, 17:59:15
Sieht absolut fantastisch aus muss ich sagen *-*

Ich hab ja auch Outono zu hause aber der ist noch zu klein zum Blühen (die einzige Knospe hat er abgeworfen)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 07. November 2014, 11:50:11
Ich habe gestern ein Paket erhalten mit gaaanz vielen Pflänzchen und Steckis

u.A:
Beach Dancer (große Pflanze mit Knospen)
Thor Caroline (große Pflanze mit Knospen)
S.xbuckleyi (lila und rosa)

uuuund
S.opuntioides *-*

vielen Dank an Kilo

Edit: @Elke:

Limelight Dancer ist Temperaturabhängig genau wie Outono Brazil.
Ich habe sie etwa von Ende März/April (wenn die Temperaturen dauerhaft nachts auf über 10°C sind und Tags langsam auf 20°C zu gehen) bis Ende September/Oktober (bis die Temperaturen dauerhaft unter 10°C Fallen in der Nacht) auf dem Balkon zu stehen.

Zeigen sich die ersten Knospen lasse ich sie noch etwa 2 Wochen draußen (dieses Jahr haben sie sogar eine Nacht mit 4°C mitgemacht) und dann räume ich sie rein. Da waren bis jetzt alle Farbecht ohne Rosa-pink umschlag :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 07. November 2014, 15:47:33
Oile,
Dein Weihnachtskaktus 'Outono Brazil' ist ja schon erheblich größer als meiner. Hättest Du denn vielleicht ein Foto in voller Blüte von ihm, so wie Du es uns von Deinen anderen schönen Sorten gezeigt hast?


Ich hab ja auch Outono zu hause aber der ist noch zu klein zum Blühen (die einzige Knospe hat er abgeworfen)


Bennie,
schade, dass die einzige Knospe abgefallen ist. Gerade bei den kleinen Pflanzen freut man sich ganz besonders auf die erste Blüte.

Vielen Dank für die Angaben zu 'Limelight Dancer'. Ich bin sehr gespannt, wie sich meine Sorte 'Outono Brazil' im nächsten Jahr verhält in Bezug auf die gelbe Blütenfarbe.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 07. November 2014, 17:14:28
Ja es ist schon irgendwo schade, dass die Blüte einfach abgefallen ist, aber ich finde es wichtiger das der Steckling durchkommt und sich nicht gleich übernimmt.

Hier sind nochmal Blüten von mir:



Amazonas Brazil




Amazonas Brazil detail




Campinas Brazil Knospe




Campinas Brazil


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. November 2014, 21:01:47
Amazonas Brazil und Campinas Brazil brauchen bei mir noch etwas.

Hier ist nochmal Outono Brazil. Leider ist mir die Pflanze beim Rücken runtergefallen. Sie hat zwar keine Blüten verloren, aber die meisten sind zerknittert.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. November 2014, 21:03:09
Noch ein gelber - in allem heller und kleiner, zarter.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. November 2014, 21:04:48
Bristol Queen geruht, dieses Jahr zu blühen. Sie scheint mir etwas zickig zu sein.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. November 2014, 21:11:05
Der schöne weiße mit lila Rand ist zunächst bei den Hibisken gelandet. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. November 2014, 21:13:13
Und hier meine Dreiergruppe. Der rote namenlose ist diese Woche voll aufgeblüht, ich wäre am liebsten jeden Morgen, vom Badezimmer kommend, in dieses Rot eingetaucht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 08. November 2014, 09:09:37
Bennie,
die Sorte Campinas Brazil habe ich mir auch bestellt. Mir gefällt dieser dunklere Rand sehr gut. Auch diese Sorte sieht man auf den Internet-Bildern mit unterschiedlich stark ausgefärbtem Blütenrand.



Oile,
vielen Dank für die Bilder!

Hier ist nochmal Outono Brazil. Leider ist mir die Pflanze beim Rücken runtergefallen. Sie hat zwar keine Blüten verloren, aber die meisten sind zerknittert.

Man kann noch so vorsichtig sein; irgendeine Pflanze fällt einem ab und zu runter. Und meistens gerade die, die einem besonders gefällt. Mir passiert das immer wieder mit einigen Klivien, weil ich sie in Plastiktöpfen kultiviere, die oft wegen des zu geringen Gewichtes sehr wackelig sind und deshalb leicht umkippen können, wenn ich nicht aufpasse.

Die zarte weiß-lila Blüte auf Deinem vierten Bild gefällt mir sehr gut; da hast Du einen Glücksgriff getan. Der rote Weihnachtskaktus ist wunderschön. An dem Bild kann man sehen, wie eindrucksvoll die Weihnachtskakteen sind, wenn sie etwas größer sind und üppig blühen.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 08. November 2014, 14:52:51
Als ich vorhin in einem Pflanzencenter war, stach mir diese Schale mit Weihnachtskakteen ins Auge und rief mir zu „Nimm mich mit!“. Ich habe sie nach sehr langem Zögern erhört.

Die Schale ist in erster Linie mit einer hellgelb-pink-farbigen Sorte bestückt. Lediglich eine einzige Pflanze ist pink.

Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 08. November 2014, 15:37:43
 ;) Toller Fang! Die gelbe ist wunderschön, mir fällt die botanische Bezeichnung nicht ein.... evtl. limelight dancer?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 08. November 2014, 23:09:20
Ja Campinas Brazil is ne schöne (hab davon mehrerererere xD )
Die Sorte ist aber nicht Temperaturabhängig :)

War deine Schale denn als "Mix" deklariert? Wenn nicht hast du aber echt Glück das sich da ne pinke eingeschlichen hat :)

@Marcu: Da hast du vollkommen recht: Die gelbe ist definitiv ne Limelight Dancer. Die Blattform und die "gebogenen" Zähne sind typisch. Und die Blüte weist die Temperaturabhängigkeit auf (Pink also zu kalt).

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: joachim am 08. November 2014, 23:19:16
Ich bin ja nicht so firm in Schlumbergia, hab bei LiDl son teil für 1,69 gekauft. Muß ich mich dafür jetzt schämen, oder darf ich hier noch im Forum meine Meinung weiter äußeren
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 09. November 2014, 07:12:25
;) Toller Fang! Die gelbe ist wunderschön, mir fällt die botanische Bezeichnung nicht ein.... evtl. limelight dancer?

So etwas hüpfte mir vor zwei Jahren auch ins Körbchen, ein einziger hellgelber unter vielen anderen. Ich habe ihn schon gezeigt. Wie sicher ist denn die Sortenbestimmung?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 09. November 2014, 07:28:01
Ich kann's nicht lassen. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 09. November 2014, 09:21:03
Marcu und Benni,
vielen Dank für den Hinweis auf den Namen.


War deine Schale denn als "Mix" deklariert? Wenn nicht hast du aber echt Glück das sich da ne pinke eingeschlichen hat :)

Benni,
auf der Schale stand nur „Schlumbergia Maxi“.

Ich weiß noch nicht so recht, ob ich die pinkfarbene Pflanze in der Schale belasse, denn ich möchte gern durch etwas höhere Temperaturen während der Knospenbildung, dass die Weihnachtskakteen in der Schale so schön gelb wie Dein 'Limelight Dancer' hier auf Deinem Bild werden, weil mir der so gut gefällt.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 09. November 2014, 09:22:36
Ich bin ja nicht so firm in Schlumbergia, hab bei LiDl son teil für 1,69 gekauft. Muß ich mich dafür jetzt schämen, oder darf ich hier noch im Forum meine Meinung weiter äußeren


Joachim,
die Tatsache, dass Du so einen schönen Weihnachtskaktus als Schnäppchen bei wem auch immer ergattern konntest, würde ich eher als Grund zur großen Freude und nicht zum Schämen betrachten. Zeig uns doch bitte einmal ein Foto von dem guten Stück.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 09. November 2014, 09:22:48
Der lilablühenden Pflanze würde eine höhere Temperatur nichts ausmachen. Die bleibt lila. Trennen würde ich sie dennoch, irgendwann ist das ja sowieso fällig.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 09. November 2014, 09:32:40
Ich kann's nicht lassen. :D

Oile,
ich kann gut verstehen, dass Du Dich über Deine blühenden Pflanzen freust. Sie sehen im vollerblühten Zustand wunderschön aus. Und es ist zusätzlich noch eine große Freude, wenn man es schafft, die Weihnachtskakteen nach dem Kauf im nächsten Jahr selber zur Blüte zu bringen. Was man/frau so über manche Misserfolge liest, dann muss man/frau aufpassen, um alles richtig zu machen.

Der lilablühenden Pflanze würde eine höhere Temperatur nichts ausmachen. Die bleibt lila. Trennen würde ich sie dennoch, irgendwann ist das ja sowieso fällig.

Ich denke, dass ich das machen werde, denn eine lilablühende Pflanze zwischen richtig gelben würde mir wahrscheinlich nicht so gut gefallen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. November 2014, 19:07:22
Außerdem empfieht es sich sowieso, gekaufte Schlumben möglichst bald in geeignetes Substrat zu pflanzen - sonst sind sie nämlich meistens sehr schnell hinüber. :-\ Schöne Beute hast Du da gemacht, Elke. :)

Outono Brazil ist intensiver gefärbt als der L-Tänzer, auch ohne zu kalte Haltung. Die Blütenform von Limelight Dancer gefällt mir persönlich besser, ich mag die schlanken Blütenblätter. :)

Der Campinas ist wirklich besonders hübsch, Benni! :D

Schöne Fotos habt ihr reingestellt! :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. November 2014, 20:48:43
Klio,
das habe ich auch an mehreren Stellen gelesen, dass manche Leute Schwierigkeiten mit dem Substrat der Schlumbergera-Gärtnereien haben. Nun weiß ich noch nicht, wie ich es mit der großen Schale halten werde. Ich trau mich nicht, die Pflanzen nach der Blüte so massiv in ihrem Wurzelwachstum zu stören.


Alle,
ich bin ganz erstaunt, dass der kleine Weihnachtskaktus 'Outono Brazil' trotz des Versandes so wacker blüht.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. November 2014, 20:49:22
Und nun die drei Blüten von vorn:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. November 2014, 21:18:16
 :D Schön! Fein daß die Knospen aufgehen.

Wenn das Subtrat in Deiner Schale der übliche Torfpapp ist, tut den Pflanzen ein Komplettaustausch trotz Wurzelsstörung besser als bloß rundum frische Erde. Ich habe gerade mit den günstig in Supermärkten o.ä. verkauften Pflanzen nur schlechte Erfahrungen gemacht, wenn sie im Originalsubtrat bleiben, weil das IMHO einfach ungeeignet ist. :-\ Inzwischen entferne ich davon soviel wie möglich und pflanze in entsprechende Erde.

Und Du wolltest Du sowieso den rosa Schlumb rausnehmen, da geht das dann in einem Aufwasch. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 10. November 2014, 22:24:08
ich habe auch viele ,alle in normaler gartenerde und sie wachsen recht gut
blühn tun sie aber immer erst nach weihnachten??
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 10. November 2014, 22:31:12
Meine blühen immer vor Weihnachten, nämlich im November. Danach stelle ich sie wieder kühler und trockener und meistens liefern sie noch eine Nachblüte nach Weihnachten. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. November 2014, 22:33:13
Bis auf die Buckleyis blühen sie hier auch schon im Herbst, aber nicht alle Sorten machen eine ordentliche Nachblüte. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 10. November 2014, 23:15:55
ich habe sie heute reingeholt,mit kleinen knospen,nachblüte gibts auch aber im sommer
so eine gelbe oder orange muss ich auch mal haben

es könnte aber auch sein,da ich in einer wärmeren gegend bin,und kühle auch für blütenbildung erforderlich ist
oder ich hab Buckleyis?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. November 2014, 10:12:47
Wenn das Subtrat in Deiner Schale der übliche Torfpapp ist, tut den Pflanzen ein Komplettaustausch trotz Wurzelsstörung besser als bloß rundum frische Erde. Ich habe gerade mit den günstig in Supermärkten o.ä. verkauften Pflanzen nur schlechte Erfahrungen gemacht, wenn sie im Originalsubtrat bleiben, weil das IMHO einfach ungeeignet ist. :-\ Inzwischen entferne ich davon soviel wie möglich und pflanze in entsprechende Erde.

Und Du wolltest Du sowieso den rosa Schlumb rausnehmen, da geht das dann in einem Aufwasch. :)

Klio,
das Substrat sieht wie ganz normale Blumenerde aus.

Es ist gar nicht so einfach, die pinkfarbene Pflanze zu entfernen, ohne große Zerstörungen anzurichten. In der Schale befinden sich insgesamt 6 Pflanztuffs, jeweils bestehend aus ca. 5 großen Stecklingen. Und bei einem Tuff ist ein rosa/pink-farbiger Steckling. Ich werde diesen Steckling unten abschneiden, teilen und die Glieder in einem kleinen Topf neu bewurzeln lassen.



Oile,
Weihnachten hat man die Wohnung häufig schön geschmückt. Insofern finde ich es gut, wenn Deine Pflanzen in der Vor- und Nachweihnachtszeit blühen, nämlich dann, wenn die Zimmer nicht zusätzlich geschmückt sind.



so eine gelbe oder orange muss ich auch mal haben

Lord,
es ist sehr bedauerlich, dass die Versandkosten nach Österreich so hoch sind. Sonst hätte ich Dir ein paar Glieder von den Pflanzen aus der großen Schale geschickt. Aber vielleicht hast Du ja Glück, in einer Gärtnerei oder Blumengeschäft in Deiner Nähe einen gelben Weihnachtskaktus zu bekommen.


Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. November 2014, 10:23:23

Hier zeige ich Euch einen Weihnachtskaktus, den ich im letzten Jahr als Minipflanze erstanden habe, d. h. sie bestand aus zwei Stecklingen, die jeweils nur drei Glieder besaßen.

Nach der Blüte habe ich das Pflänzchen in neues Substrat getopft und es hat sich flott entwickelt. Als ich diesen Weihnachtskaktus gerade eben fotografiert habe, meinte mein lieber GG: "Der sieht aber bemitleidenswert aus." Diese Bemerkung habe ich mit einem giftigen Blick quittiert. Ich gebe ja zu, dass dieses Gewächs ein wenig bizarr aussieht. Jedes Sprossende trägt eine Blüte und diese Blüten blühen nacheinander auf, was durchaus auch seinen Vorteil hat, wie ich finde. Und dann glänzen die Glieder so wunderbar, was mir sehr gut gefällt.

Ich werde nach der Blüte alle Sprosse einkürzen, die so erhaltenen Glieder bewurzeln lassen und dann zu der Mutterpflanze setzen, damit im Topf etwas mehr Fülle vorhanden ist, was dann hoffentlich etwas gefälliger aussieht.

Hoffentlich klappt es mit dem Hochladen von vier Bildern in einem Beitrag. Das habe ich bisher noch nicht gemacht.



Weihnachtskaktus - dunkel pink1.jpg




Weihnachtskaktus - dunkel pink2.jpg




Weihnachtskaktus - dunkel pink3.jpg




Weihnachtskaktus - dunkel pink4.jpg





Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 11. November 2014, 10:26:41
danke elke
aber noch hätte ich ohnehin keinen platz ,muss mich mal von einigen osterkakteen trennen
ja das liebe porto,kommt oft an den wert der pflanzen
ich krieg sicher mal eine in der nähe
mfg
ich würde die lilane dabei lassen
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. November 2014, 10:53:27
Ich kann Dir mal Ableger machen, wenn Du magst - aber hier gibts zb grad beim Merkur gelbe, und öfter auch beim Hofer.

Elke, am besten bekommst Du die Pflanzen unter fließendem Wasser auseinander, da kannst Du auch den Großteil vom Substrat entfernen. Das ist immer noch schonender als komplett abschneiden. Dann kannst Du die verschiedenen Pflanzen einzelnd eintopfen - oder möchtest Du die in der Schale lassen?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 11. November 2014, 13:02:30
danke werd mal zu M. schaun,bei hof.. sah ich öfters riesige pflanzen stark reduziert
aber nur ziegelrote und violette
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. November 2014, 14:31:54
Klio,
ich möchte die gelblichen Weihnachtskakteen schon gern alle zusammen in der jetzigen Schale lassen, weil mir so eine üppige Blütenpracht sehr gefällt. Meine anderen Schlumbergera sind ja alle noch recht klein.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: obst am 11. November 2014, 18:47:34
Vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich habe seit ca. 20 Jahren einen großen Weihnachtskaktus. Er hat jedes Jahr schön geblüht, bis ich umgezogen bin. Im ersten Jahr hat er noch schön geblüht. Seitdem hat er fast sämtliche Blätter verloren.

Es war völlig egal, ob ich ihn umgetopft habe, ihn mit Fungiziden behandelt habe, ob ich ihn viel oder wenig gegossen habe, es zeigte sich keine Änderung. Zwischendurch bekommt er mal wieder ein paar Blätter, die zum Teil schon nicht sehr gut aussehen und dann fängt er wieder an, Blätter abzuwerfen. Geblüht hat er gar nicht mehr.

Hat jemand eine Idee, was dieser Kaktus haben könnte? Was führt beim Weihnachtskaktus zum Abwurf der Blätter?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. November 2014, 19:12:26
Obst,
das scheint ein Problem zu sein, was immer wieder vorkommt.

Vielleicht liest Du Dir einmal die folgenden beiden Seiten durch:


Informationen zum Abfallen von Knospen und Trieben


Informationen zu Krankheiten


Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: joachim am 11. November 2014, 19:23:55
Irgendwann nippeln Zimmerpfanzen ab, 20 Jahre ist eine lange zeit, hast du keine Ableger gemacht ;) selber schuld, aber für 2 euro x bekommt mann jetzt überall neue gekauft
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 11. November 2014, 20:52:04
Obst, wenn die Pflanze schon sehr überaltert ist, wären Stecklinge ein gute Idee...einfach neu ziehen, wenn Dir die Sorte am Herzen liegt. Ganz stark verholzte Schlumben mickern bei mir auch manchmal, da ist es einfacher sie auf diese Weise zu "verjüngen". :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2014, 10:12:50
Ich hatte mir vor kurzem bei Ibäh zwei Weihnachtskakteen bestellt, nämlich einmal 'Outono Brazil', den ich hier schon gezeigt habe, und einmal 'Campinas Brazil', bei dem noch keine Blüte aufgegangen ist.

Gestern fielen mir beim Betrachten dieser beiden Pflänzchen kleine weißliche Teilchen zwischen einigen Gliedern auf. Ich habe sofort meine Lupe mit 25facher Verstärkung geholt und mir diese weißen Punkte angeschaut. Es handelt sich um vereinzelte Wollläuse. Ich habe diese beiden Kakteen, die abseits von den anderen Pflanzen stehen, sofort mit einem systemischen Mittel behandelt, das ein Viertel Jahr wirken soll. Zusätzlich habe ich mit einem festen Pinsel alle sichtbaren Wollläuse entfernt.

Man muss Neuzugänge an Pflanzen wirklich scharf in Augenschein nehmen, damit der Bestand an bereits vorhandenen Gewächsen nicht mit Schädlingen angesteckt wird.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 12. November 2014, 10:19:32
Elke, welches Mittel hast du genommen?
Ich habe auch immer mal wieder mit Wollläusen zu kämpfen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2014, 10:45:10
RosaRot,
ich habe Dir eine PN geschickt, da ich nicht weiß, ob ich die Mittel hier nennen darf.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 12. November 2014, 11:31:24
da ich nicht weiß, ob ich die Mittel hier nennen darf.

Warum denn nicht?
Ich hatte im Frühjahr reichlich Wollläuse an einer Hoya. Ich habe sie mit hochprozentigem Alkohol bepinselt, war etwas mühsam aber erfolgreich.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: obst am 12. November 2014, 11:55:51
Obst,
das scheint ein Problem zu sein, was immer wieder vorkommt.
Vielleicht liest Du Dir einmal die folgenden beiden Seiten durch:

Danke für die Hinweise
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2014, 12:33:00
Oile,
ich wollte keine Schleichwerbung machen.

Da hast Du aber wirklich eine Fleißarbeit geleistet. Bei Pflanzen, die keine tiefen und feinen Spalten haben, ist das bestimmt eine wunderbare und preiswerte, wenn auch arbeitsintensive Methode.

Da ich mit der Lupe mit der 25fachen Verstärkung gesehen habe, wie winzig die jungen Wollläuse sind, ist mir diese Methode einfach zu riskant, und zwar im Hinblick auf meine vielen Klivien. Da habe ich einfach Angst, dass sie sich mit den Wollläusen anstecken. Klivien sind so gebaut, dass sie zwischen den Blättern so viele Versteckmöglichkeiten für die jungen Schädlinge haben, sodass die Pinselmethode und wiederholtes Spritzen einfach nicht langfristig bei ihnen funktionieren. Deshalb nehme ich lieber ein systemisches Mittel zum Gießen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2014, 12:34:18
Und nun einmal ein Bild von der pink/rosafarbigen Blüte in der großen Schale.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 12. November 2014, 13:24:13
mir gefällt die kombi,weils so gut zu den staubgefäßen passt
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 12. November 2014, 18:12:05
Stimmt, das sieht nett aus :D Auch wenn das vermutlich ein Versehen beim Vermehrungsbetrieb war.

Gegen Woll/Schmierläuse verwende ich Rapsölprodukte (gibts mit und ohne Pyrethrum) zum Sprühen und für die Kugelkakteen und Amas die richtige Keule (Dimenthoat) :-\
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. November 2014, 14:30:19
Lord,
die Kombination der rosa/pink Blüte zu derselben Farbe der Narbe und des Griffels der gelben Blüte gefällt mir in der Zwischenzeit ebenfalls sehr gut. Ich musste mich allerdings erst etwas an die Kombination von dem zarten Gelb mit dem Rosa/Pink gewöhnen.


Klio,
was sind Amas? Amaryllis-Gewächse?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. November 2014, 17:38:41
Ja, bzw eigentlich Hippeastrum, Rittersterne, und einge Crinum und anderes Zwiebelzeuchs. ;D Die einzige echte Amaryllis (->A. belladonna) hat bei mir nicht lange durchgehalten. :-\

Der rosa Schlumb in Kombi mit den zartgelben macht die Schale sehr hübsch, Elke. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 13. November 2014, 17:44:16
ich war heute bei hofe. die haben berge von schlumpis,aber keine gelben,zieglrot mit innen weiß,dunkelrot,lila grosse pflanzen für 4,90
bei anderen geschäft kleine verreckerle für 2,50
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. November 2014, 18:11:33
Hier beim Merkur stehen noch ein paar - inzwischen ziemlich jämmerliche :-X - Reste in gelb. Bist Du aus Wien, Woldi? Ich kann Dir gerne ein paar Ableger machen, aber für 0815-Zeugs lohnt sich auch das InnerÖ-Porto kaum. :-\

In ein paar Wochen bekommst Du die Pflanzen mit WH- oder Silvesterdekor "verschönt" eh nachgeschmissen. ::) Sonst erinnere mich einfach im Frühjahr bei der nächsten Tauschrunde dran. :) Vielleicht hab ich dann auch von den Namenssorten was abzugeben.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 13. November 2014, 18:51:38
NEIN nähe graz
muss eh keine haben,aber schaun gehn musste ich,ggg
muss mich erstmal von meinen anderen jungpflanzen trennen,jedesmal wenn glieder abbrechen steck ichs in topf,noch ärger bei den osterkaktussss
mich wundert nur wie hofe. solche riesige pflanzen um die paar euro verkaufen kann
neue zyklamenfarben gabs auch,schwarzviolett mit weißem rand um 1,90,da konnte ich nicht wiederstehn,habs mutter vor die tür gstellt,die wird sich freuen,1 kaffee kostet schon mehr
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 13. November 2014, 18:55:38
 ;D Sie freut sich bestimmt. Ja, hier gabs auch große rot-weiße Pflanzen beim Hofer, mich wundert auch immer für wie wenig Geld die verramscht werden. :-\ Dauert ja trotz allem ein Zeitlang, bis die Pflanzen diese Größe haben - das kann einfach nur über die Menge laufen. ::)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 14. November 2014, 16:03:20
Ich musste mal schnell Campinas Brazil, Outono Brazil und Thor Olivia zusammenstellen. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 14. November 2014, 16:06:12
@ Klio
Der ist doch von Dir? Ich habe leider das Schildchen verbaselt, kannst Du mir weiterhelfen?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 14. November 2014, 16:50:13
Das war wohlgetan! :D

Das Zusammenstellen meine ich natürlich, konnt' ja nicht ahnen, dass Du gleich noch ein Schild verbasselst... ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 15. November 2014, 10:01:58
Oile,
wenn ich Dein schönes Bild betrachte, überkommt mich große Freude, dass ich die Sorten 'Outono Brazi'l und 'Campins Brazi'l schon habe. 'Thor Olivia' gefällt mir ebenfalls sehr gut.

Du hast eine wunderbar breite Fensterbank.

Mich erfreut gerade ein namenloser rot blühender Weihnachtskaktus. Ich finde, dass sich die Orchideenübertöpfe sehr gut für die oft hängenden Zweige der Weihnachtskakteen eignen.



Weihnachtskaktus_rot1.jpg





Weihnachtskaktus_rot2.jpg




Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 15. November 2014, 12:58:22
@ oile: Der der bei dir Blüht den du zeigtest ist eine S. x exotica (Kantige Triebe und Markante Blüte)

@ Elke: Wollläuse bekommt man wirklich am besten mit Isopropylalkohol weg (ich benutze 95%igen)
Ist zwar mühsälig aber damit schützt du die Pflanzen. Ne andere Methode ist Heißes Wasser aus dem Wasserhahn (40°C vertragen Schlumbis ohne Probleme)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 15. November 2014, 15:16:16
40 grad ist nicht heiss
43 grad ist meine badetemperatur
heuer werden auch meine neueren im dezember blühn, die alten nicht,denke es ist der sorten unterschied
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. November 2014, 20:38:08
Noch ein kleines Blütenpotpourri:
Untere Reihe links Samba Brazil, rechts NN
Obere Reihe links Campina Brazil, Mitte NN, rechts Thor Olivia.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 15. November 2014, 22:14:29
@ Klio
Der ist doch von Dir? Ich habe leider das Schildchen verbaselt, kannst Du mir weiterhelfen?
Exotica, wie Benni schon gesagt hat. Schön daß der heuer schon blüht :) - meiner ist noch nicht soweit.

Und wieder ein schönes Blüten-Übersichtsfoto! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 16. November 2014, 10:38:41
@ Lord Waldemoor: Ja ich meine ja nur 40°C ist für die meisten Schädlinge schon tödlich :). Das einzige das da überlebt sind Schildläuse. Anderer seits hilft auch ne Schwitzkur ^^

@Oile: Also diese Blüten-Potpouris sind schön mir wären die Blüten viel zu schade zum abmachen *-*
Aber seeeehr sehr schön gemacht vielen Dank dafür ^^
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 16. November 2014, 11:07:01
ich glaub nicht dass 40 grad für die schädlinge tödlich ist
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: joachim am 16. November 2014, 11:18:00
Gegen Woll - Schildläuse helfen vor allem Blattglanzmittel, die basieren auf Öl, die die Oberfläche der Läuse verkleben, so dass sie ersticken und sterben, mit dem hei0en Wasser würd ich vorsichtig sein, es könnte die Pflanze töten, aber wenn es die letzte Alternative ist würde ich es auch versuchen..
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 16. November 2014, 15:15:30
Oile,
Dein Blütenpotpourri ist wunderschön! So kann man die einzelnen Blüten sehr gut vergleichen.


Bennie und Joachim,
ich habe vorgestern die wenigen gesichteten Wollläuse mit Brennspiritus (besteht aus reinem Ethanol, d. h. Trinkalkohol, der aus steuerlichen Gründen mit einem Vergällungsmittel versetzt ist, damit die Leute ihn nicht für ihre selbstgemachten Liköre usw. verwenden) bepinselt. Und was finde ich heute Morgen? Zwei neue winzig kleine Wollläuschen, die ich auch nicht mit der Lesebrille, sondern nur mit der starken Lupe erkennen konnte.

Das Problem mit all diesen Mitteln, wie Alkohol, Blattglanz, Pyrrethenum, Rapsölprodukten usw., ist, dass die Schädlinge mit ihnen möglichst ganzflächig in Kontakt kommen müssen, damit sie absterben. Leider kommt man mit diesen Mitteln oft in gut versteckte und bedeckte Spalten zwischen den Gliedern, in denen sich die sehr jungen Schädlinge tummeln, nicht hinein. Man denkt, dass man alle Schädlinge abgetötet hätte, nach einiger Zeit feiern diese aber wieder fröhliche Urständ. In der Regel meinen viele Leute dann, dass sich ihre Pflanzen erneut angesteckt hätten, was aber nicht stimmt.

Man kann bei ebay schon für 4,59 Euro (inklusive Versand) eine Juwelierlupe mit 40facher Vergrößerung und LED-Beleuchtung sofort kaufen. Damit sieht man hervorragend, dass man bei der vermeintlich 100prozentigen Bekämfung doch einige Schädlinge nicht getroffen hat.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 16. November 2014, 15:39:30
Gestern war ich in einem Gartencenter und konnte der Versuchung nicht widerstehen, diesen weißen Weihnachtskaktus mitzunehmen.

Ich habe mich selber mit Erfolg überzeugen können, dass die Weihnachtskakteen mit ihren herrlichen Blüten ideale Pflanzen sind, um im November und Dezember die trüben Tage zu erhellen, bis diese Aufgabe die Klivien mit ihren wunderschönen Blüten übernehmen können. 8)



Weihnachtskaktus_weiß1.jpg




Weihnachtskaktus_weiß2.jpg



Dieses letzte Foto habe ich extra für Natura angefertigt. ;)


Weihnachtskaktus_weiß3.jpg




Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 16. November 2014, 15:56:46
ich war gestern auch beim dehn.. wegen gelben hingfahren,gab keine gelben,die weissen waren irgendwie glasig und kleinere blüten,die wollte ich nicht,schöne rote und ziegelrote gabs
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. November 2014, 08:05:00
Bei mir blüht jetzt Bruxas Brazil auf: gelborange ohne Lilaanteil, im Gegensatz zu Outono Brazil. Ich frage mich, ob das an der Zimmerwärme liegt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. November 2014, 08:08:01
Elke, der weiße ist schön. Wenn Du nächstes Jahr so wieder weiße Blüten haben willst, darfst Du die Pflanze während der Knospenbildung nicht zu kühl stellen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 17. November 2014, 09:15:21
ich kann die wärme kaum beeinflussen,bei mir stehn sie bis november im freien
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 17. November 2014, 10:42:36
Bei mir blüht jetzt Bruxas Brazil auf: gelborange ohne Lilaanteil, im Gegensatz zu Outono Brazil. Ich frage mich, ob das an der Zimmerwärme liegt.


Oile,
zeigst Du uns bitte ein Foto von 'Buxas Brazil', wenn diese Sorte aufgeblüht ist? Das würde mich sehr interessieren.

Vielleicht könnte marcu etwas zu dem Lilaanteil bei unterschiedlichen Temperaturen sagen? Sie hat auf Seite 45 mit Antwort 665 am 2.1.2014 zwei Fotos von dieser schönen Sorte gezeigt.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 17. November 2014, 10:44:40
Elke, der weiße ist schön. Wenn Du nächstes Jahr so wieder weiße Blüten haben willst, darfst Du die Pflanze während der Knospenbildung nicht zu kühl stellen.

Oile,
das werde ich berücksichtigen, da dieser Weihnachtskaktus unbedingt wieder weiß blühen soll. Eine kleine rosa blühende Pflanze habe ich mir auch noch mitgebracht. Da bin ich schon sehr gespannt, wie die Farbe wird. Die Knospenfarbe sagt ja nicht immer etwas über die tatsächliche Blütenfarbe aus.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 17. November 2014, 10:45:14
Lord,
was spricht denn aus Deiner Sicht dagegen, dass Du Dir einen oder zwei Töpfe schon jetzt einmal ins wärmere Zimmer holtest? Dann blühen nicht alle Pflanzen auf einmal, sondern so nach und nach.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 17. November 2014, 11:23:28
jetzt sind eh schon paar im haus,aber ist nicht so einfach bei mir,es sind nicht alle räume beheizt,die beheizten sind zu warm den dort wo ich mich aufhalte und sie sehen kann ist es über 25 grad und in den kühleren räumen blühn sie halt später, heuer ist es mir egal weil noch so viel anderes blüht
paar stehn noch im folien häuschen die geben jz vollgas den dort hatte es durch den warmen oktober und anfang november 30 grad am tag
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 17. November 2014, 13:02:35
Lord,
dann zeig uns bitte Bilder, wenn es im Folienhäuschen blüht.

Pflanzensammler haben leider oft mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Auch diejenigen, die ein größeres Gewächshaus ihr Eigen nennen, klagen über Mangel an Platz für spezielle Pflanzen. Unter Deinen Umständen werden einige der Weihnachtskakteen vielleicht ihrem Namen gerecht und zu Weihnachten blühen?

Bei mir werden dann alle Weihnachtskakteen verblüht sein. Ich hoffe darauf, in der Woche vor Weihnachten die Sorte 'Samba Brazil' in einem Gartengeschäft kaufen zu können. Diese Pflanze möchte ich gern noch haben.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 17. November 2014, 16:46:39
Hier habe ich jetzt noch kleine Pflanzen mit knalligen Blüten in einem Topf.



Weihnachtskaktus_pink1.jpg



Interessant daran sind zwei Dinge:


1.   Die Staubblätter sind ebenfalls pink.



Weihnachtskaktus_pink2.jpg





2. Diese Pflänzchen blühen zum Teil an sehr kleinen Phyllokladien, die noch sehr unausgereift aussehen (siehe Pfeile).



Weihnachtskaktus_pink3.jpg



Weiß jemand von Euch, ob man solche kleinen Phyllokladien auch als Stecklinge benutzen kann?

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 17. November 2014, 18:09:14
elke,natürlich zeig ich bilder wenns blühn,aber nicht vom folienhäuschen,denn es wird da schon zukalt abends
gibts hier einen fred für osterkaktus
hätte schönes bild von heuer
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 17. November 2014, 21:50:32
Lord,
hier ist der Thread zu den Osterkakteen (Rhipsalidopsis).

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 17. November 2014, 21:54:41
Bei dieser Sorte bin ich mir immer noch nicht sicher, ob der Name stimmt. Gekauft habe ich sie als Bristol Queen, aber bei der Blütenform habe ich Zweifel ob tatsächlich S. orssichiana beteiligt war. In jedem Fall hat sie eine besondere Blütenfarbe - irgendwas zwischen rot, violett und pink.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 17. November 2014, 21:55:43
Und eine der schönsten Hybriden - Frances Rollason (sehr ähnlich zu Samba Brasil).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. November 2014, 21:59:49
Ist das die 'Bristol Queen', von der ich einen Ableger habe, Zwiebeltom?
'Frances Rollason' ist in der Tat sehr schön.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 17. November 2014, 22:12:14
Ist das die 'Bristol Queen', von der ich einen Ableger habe, Zwiebeltom?

Genau die. Ich habe die Pflanze gepfropft gekauft, aber sie wächst auch wurzelecht problemlos.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 18. November 2014, 09:21:02
Zwiebeltom,
die Bilder der Blüten, die man im Internet zur Sorte 'Bristol Queen' sieht, sehen in der Tat völlig anders aus als die Blüte auf Deinem Foto. Die Blüte Deiner Pflanze gefällt mir viel besser.

Mich würde sehr interessieren, worin denn nun der Unterschied zwischen 'Frances Rollason' und 'Samba Brazil' besteht. Könntest Du dazu vielleicht Genaueres schreiben?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 18. November 2014, 09:40:27
Mich würde sehr interessieren, worin denn nun der Unterschied zwischen 'Frances Rollason' und 'Samba Brazil' besteht. Könntest Du dazu vielleicht Genaueres schreiben?

Auf Seite 34 des Threads (Beitrag 504) hatte ich noch geschrieben, dass die Blütenblätter von Frances R. abgerundeter sind, die Blüte größer ist und ihr außen das Violett von Samba Brasil fehlt. Auf Seite 41 des Threads (Beiträge 601 und 602) habe ich dann von beiden Sorten Blüten direkt nacheinander gezeigt und war mir hinsichtlich der Unterschiede nicht mehr so sicher. ;)
Es mag an den Umgebungsbedingungen liegen - Frances R. stand das ganze Jahr im Zimmer, während Samba Brasil einen Balkonaufenthalt hatte - aber mir kommen die Blüten von Frances R. heller vor.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 18. November 2014, 10:07:38
Herzlichen Dank, Zwiebeltom!

Es ist sehr freundlich von Dir, dass Du mir die Seiten genannt hast, damit ich schnell nachschauen kann. :D Ich hatte diese Teile damals zwar gelesen, aber da mich zu der Zeit diese Pflanzen noch nicht sehr fesselten, habe ich Deine interessanten Ausführungen schlichtweg vergessen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 18. November 2014, 12:01:57
Ich konnte es nicht lassen. Dieser schöne Weihnachtskaktus ist heute Morgen angekommen :D :



neuer Weihnachtskaktus1.jpg





neuer Weihnachtskaktus2.jpg





neuer Weihnachtskaktus3.jpg




Vor dem Einpflanzen habe ich die beiden großen bewurzelten Stecklinge erst einmal mit entmineralisiertem Wasser vorsichtig abgewaschen, damit ich eventuell vorhandene Schädlinge besser erkennen kann. Dieses Mal habe ich keine Wollläuse entdeckt; trotzdem werde ich diese Pflanze – wie auch die zwei anderen – täglich kontrollieren.

Dann wurde der Weihnachtskaktus in das Substrat gepflanzt, das ich auch für meine Klivien nehme. Damit bekommt er genügend Luft an die Wurzeln.

Leider haben die Stecklinge keine Knospen, sodass ich mich noch lange mit der Blüte gedulden muss.



neuer Weihnachtskaktus4.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 18. November 2014, 13:45:33
Und wie heißt er nu? ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 18. November 2014, 14:03:37
Bruxas Brazil steht auf dem Schildchen....
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 18. November 2014, 16:49:37
 :-[ Das habe ich auf dem Handy überlesen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 19. November 2014, 09:30:22
 ;D ;D ;D Ich sags ja, das ist ansteckend... :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 19. November 2014, 10:01:11
Klio,
da hast Du aber wirklich Recht! 8)


Alle,
und hier einmal wieder eine Augenfreude.



Weihnachtskaktus_weiß4.jpg




Wenn ich mir die Weihnachtskakteen, die im Moment in meiner Gegend angeboten werden, genauer anschaue, ist es sehr interessant festzustellen, dass auch die Profis Pflanzen ein und derselben Sorte in sehr unterschiedlicher Qualität heranziehen.

Betrachte ich diesen weiß blühenden Weihnachtskaktus, fallen mir folgende positiven Kulturmerkmale auf:

- kräftig grüne Phyllokladien
- glänzende Phyllokladien, keine matten
- straffe und pralle Phyllokladien
- ausgewachsene Phyllokladien, keine kleinen mickrigen
- keine rötlichen oder gelblichen Verfärbungen
- guter Knospenansatz, d. h. nicht zu viele oder zu wenige Knospen
- die Blüten öffnen sich vollständig
 
Mit anderen Worten: Diese Pflanze strotzt vor Gesundheit, obwohl sie und fast alle angebotenen Weihnachtskakteen nach Aussage vieler Leute in diversen Gartenforen das falsche Substrat haben.

Was macht die Kultur der Weihnachtskakteen für einige (viele?) Pflanzenliebhaber/innen so schwierig, dass sie zumindest nicht so ähnliche gut gepflegte Exemplare vorweisen können? Natürlich haben Profis optimale Bedingungen, die sie steuern können. Dafür können wir uns individuell um wenige Exemplare kümmern. Eure Meinungen dazu würden mich sehr interessieren.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 19. November 2014, 10:14:53
ich weis es nicht, jedenfalls sind meine stecklinge und jungpflanzen noch nie so schön und gut gewachsen wie heuer obwohl ich sie nicht verhätschelt hatte
vlt war es der verregnete sommer und damit höhere luftfeuchte
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 19. November 2014, 11:28:37
Rötliche Verfärbungen sind häufig Folge tiefer Temperaturen. Rein grüne Pflanzen sind mit Sicherheit nie an der frischen Luft gewesen. Bei sehr dunkelgrünen Pflanzen vermute ich auch immer reichlich Stickstoffzufuhr.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 19. November 2014, 13:41:13
Lord,
die Luftfeuchtigkeit ist sicherlich auch wichtig, wenn Weihnachtskakteen optimal und flott gedeihen sollen. Konnte der Regen denn auf Deine Pflanzen gelangen oder standen sie alle regengeschützt?


Oile,
den Zusammenhang zwischen roten/rötlichen Phyllokladien und kalten Temperaturen finde ich schon sehr interessant. Die einzelnen Sorten scheinen da aber etwas unterschiedlich zu reagieren.

Falls sich Deine Bemerkung mit den sehr grünen Pflanzen auf mein Foto bezog, muss ich noch ergänzend hinzufügen, dass die Darstellung der Blätter zu dunkel ist. Das Problem beim Fotografieren ist nämlich: Wenn die Laubfarbe stimmt, ist die Blütenfarbe zu hell. Stimmt die Blütenfarbe, wird das Laub zu dunkel wiedergegeben. Der abgebildete Weihnachtskaktus hat ein sattes Grün. Aber vielleicht war Deine Bemerkung auch nur allgemein gehalten und bezog sich nicht auf das Foto?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 19. November 2014, 13:45:26
Die Bemerkung war eher allgemein, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass scheinbar bestgepflegte Stecklinge am schnellsten wegfaulten. Die waren schlicht zu mastig.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 19. November 2014, 14:24:24
Oile,
vielleicht haben diese bestens gepflegten Stecklinge besonders unter Entzugserscheinungen gelitten. ;D

Mich würde noch Einiges zur Stecklingsvermehrung interessieren, wo wir gerade bei dem Thema sind. Ich hoffe, dass ich derartige Angaben nicht wieder überlesen habe.

1.) Wieviel Glieder haben Deine Stecklinge in der Regel?
2.) In welches Substrat steckst Du sie?
3.) Könnte man sie jetzt noch stecken?
4.) Deckst Du die Stecklinge z. B. mit Folie ab oder nicht?
5.) Wie hoch sollte die Temperatur ungefähr sein?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 19. November 2014, 15:11:30
Elke, Du scheinst mir eine sehr systematisch vorgehende Person zu sein. :o
Zu 1. Ich stecke, was abgebrochen ist, maximal dreigliedrig
Zu 2. Am liebsten nehme ich Vermiculite, das ich angefeuchtet in ein Zipbeutelchen gebe.
Zu 3. Ja klar, warum denn nicht?
Zu 4. Nein, ich schließe den ZIP bis nah an den Steckling und lasse den rausgucken.
Zu 5. Wie hoch die Temperatur sein sollte, weiß ich nicht. Bei mir ist es Zimmertemperatur.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 19. November 2014, 15:41:46
teils konnte es traufregnen
ich habe vor 1 woche paar gesteckt ,bei paar war nach 3 tagen das untere glied verfault
die glieder müssen ein bestimmtes alter haben,frisch gewachsene,gemästete verfaulen bei mir,aber es war auch etwas kalt in der nacht wo sie standen
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 19. November 2014, 16:08:40
,frisch gewachsene,gemästete verfaulen bei mir

Sag ich doch. Etwas antrocknen lassen ist auch nicht verkehrt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 19. November 2014, 16:50:53
Elke, Du scheinst mir eine sehr systematisch vorgehende Person zu sein. :o

Oile,
da ich immer wieder derartige Kommentare von Freunden und Bekannten bekomme, scheint da ja wohl etwas dran zu sein.


Vielen lieben Dank für Deine Angaben! Die Sache mit dem Zipbeutelchen gefällt mir gut, da man sicherlich sofort erkennen kann, wenn sich die Wurzeln gebildet haben und ob sich Fäulnis ausbreitet.

Vor einer Woche habe ich eher mickerige und leicht verschrumpelte Endglieder von der Sorte 'Outono Brazil' nach nur 5stündiger Antrocknung einfach zur Hälfte in grobe(!) angefeuchtete Kokosstückchen gesteckt und den Topf in einen Gefrierbeutel gestellt, den ich aufgeblasen und oben zusammengebunden habe. Ich hatte gerade kein passendes Glas mit Deckel zur Verfügung. Diese Konstruktion steht am Nordfenster bei 22 °C. Die Bilder sind leider etwas unscharf.



Vermehrung1.jpg




Vermehrung2.jpg



Zugebunden habe ich den Beutel, weil die einzelnen Glieder schon etwas verschrumpelt aussahen. Auf diese Weise hoffe ich zu verhindern, dass sie weiter Wasser verdunsten.

Der Gefrierbeutel ist nicht beschlagen, sodass die Feuchtigkeit im Substrat gerade richtig sein könnte. Wenn die Phyllokladien oben ein paar Würzelchen bilden, werden sie sicherlich auch im Substrat welche gebildet haben; dann werde ich den Beutel etwas öffnen und nach ein paar Tagen entfernen.

Ich werde schauen, ob diese Prozedur klappt. Wenn nicht, werde ich Deine Zip-Beutel-Methode mit Seramis probieren; das habe ich nämlich. Es scheint mir ähnliche Eigenschaften wie Vermiculite zu besitzen.


Lord,
ich vermute, dass die Stecklinge nicht zu kalt stehen dürfen. Nässe und Kälte zugleich scheint für Weihnachtskakteen mit und ohne Wurzeln die verderblichste Kombination zu sein.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Biberachs am 20. November 2014, 08:26:30
Ich bin ein großer Amaryllisfan. Kann jemand sagen, ob es auch Sorten mit kürzeren Blütenstielen gibt? Die von meinen Pflanzen sind immer recht lang.
Wo kauft Ihr die Pflanzen im Internet? In den Geschäften gibt es immer die langweiligen Standartsorten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fars am 20. November 2014, 08:40:12
Meine Sch. hatte ich bis vor wenigen Tagen draußen vergessen. Die Triebe sind jetzt nicht mehr grün, sondern dunkelrot. Aber dennoch macht sie einen durchaus stabilen Eindruck. Blütenknospen kann ich allerdings nicht entdecken. Bilden die sich noch?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 20. November 2014, 08:40:41
@Elke
Kälte plus Nässe vertragen die wenigsten Pflanzen, drinnen wie draußen.
Vermiculite isr etwas ganz anderes als Semiramis. Damit habe ich aber keine Erfahrung. Ich benutze es nur manchmal als Zuschlagstoff.

@Biberachs
Besser wäre es, Du stelltest Deine Frage in einem Thread, in dem es um Hippeastrum geht. Das ist die korrekte botanische Bezeichnung für die Pflanzen, die landläufig als Amaryllis bezeichnet werden.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 20. November 2014, 10:22:50
Fars,
Oile hatte ja schon mit ihrer Antwort Nr. 908 von gestern darauf hingewiesen, dass rötliche Verfärbungen häufig Folge tiefer Temperaturen sind.

Wenn Du den Weihnachtskaktus nun an einen hellen und wärmeren Standort ohne direkte Sonne stellst und bei Bedarf vorsichtig gießt, werden sich bald die Knospen zeigen und auch aufgehen, wenn die Wurzeln in Ordnung sind.

Leider zeigt sich ein Wurzelschaden oft erst, wenn die Pflanzen wieder wärmer stehen. Ich drücke Dir die Daumen. Berichte doch bitte weiter, wie es Deinem Weihnachtskaktus ergeht.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 20. November 2014, 10:23:52
Oile,
ich stimme Dir voll und ganz zu, dass Kälte und Nässe die wenigsten Pflanzen vertragen. In diesem Thread geht es aber um den Weihnachtskaktus, worauf sich meine Antwort bezog. Aber es ist in einem Pflanzenforum sicherlich hilfreich, wenn Du noch einmal ausdrücklich betonst, dass die wenigsten Pflanzen diese Kombination vertragen, weil viele Leute dies immer wieder nicht beachten und sich dann wundern, warum ihre Gewächse das Zeitliche segnen. ;)

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 20. November 2014, 10:28:49
Ich kann ich es nicht lassen, diesen Weihnachtskaktus noch einmal zu zeigen. Mir gefallen besonders die Blütenform und –farbe. Die Blüten sind bis auf die Narbe, den Griffel und den kleinen Ring reinweiß. Die Wand ist ganz zart getönt.



Weihnachtskaktus_weiß6.jpg




Weihnachtskaktus_weiß7.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 20. November 2014, 10:44:30
Vermiculite isr etwas ganz anderes als Semiramis. Damit habe ich aber keine Erfahrung. Ich benutze es nur manchmal als Zuschlagstoff.

Vermiculite habe ich eine Zeitlang als Zuschlagsstoff benutzt. Hielt aber sehr viel Feuchtigkeit, was nicht immer optimal war. In eher trockenen lockeren Substraten für
Epiphyllum, Schlumbergera und Co. könnte es aber Sinn machen.

Ich stecke Schlumbergra einfach so, ohne Tüte und alles. Einmal gut anfeuchten. In Ruhe lassen. Wenn zu trocken einmal die Woche ein paar Tropfen Wasser. Substrat: locker, aber nicht so wie für Orchideen, eher bissel Erde, Kies, Perlite.
Am besten geht das im Sommer draußen, klappt aber auch im Wintergarten. Die wurzeln doch im Prinzip von selber.
Man kann sie auch in eine Schale mit feuchtem Seramis legen, abwarten, wenn Wurzeln da sind einpflanzen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 20. November 2014, 11:27:08
Ich kann ich es nicht lassen, diesen Weihnachtskaktus noch einmal zu zeigen. Mir gefallen besonders die Blütenform und –farbe. Die Blüten sind bis auf die Narbe, den Griffel und den kleinen Ring reinweiß. Die Wand ist ganz zart getönt.


genau diese gabs heute bei A..i für 2,79. Als mir beim Einkauf einräumen ins Auto der dritte in einem Einkaufswagen "ins Auge sprang", bin ich doch nochmal rein und habe den drittletzten ergattert ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 20. November 2014, 11:57:00
Reinweiß stelle ich mir etwas anders vor. Einen solchen "weißen" habe ich mir auch mal gekauft. Er blüht seit mehreren Jahren zartlila. 8)

Ich empfehle übrigens, sich mal wieder den Thread von Anfang an vorzunehmen. Es lohnt sich. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 20. November 2014, 13:38:45
RosaRot,
vielen Dank für Deine Angaben! Es ist gut, mehrere Verfahrensweisen vorzustellen. Dann kann jeder sich die Methode, die ihm am besten gefällt und bei seinen Bedingungen funktioniert, aussuchen.



Irm,
wie schön, dass Du noch so einen weißen Weihnachtskaktus erhalten hast! Ich habe gestern Abend gelesen, dass diese heute bei A… Süd zusammen mit anderen weißen Gewächsen im Angebot sind. Da ich ja schon eine weiß blühende Pflanze habe, konnte ich gut widerstehen.

In der Woche vor Weihnachten werde ich aber versuchen, noch die Sorte 'Samba Brazil' zu erhalten, da ich sie sehr schön finde. Dann habe ich wirklich einen zu Weihnachten blühenden Weihnachtskaktus; meine anderen sind zu der Zeit längst verblüht.

Könntest Du uns bitte jetzt einmal ein Foto von Deiner Neuwerbung zeigen? Mich würde sehr interessieren, wie groß er ist.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 20. November 2014, 13:43:43
Oile,
dann verstehst Du unter „reinweiß“ einen Weihnachtskaktus, der auch bei kühleren Temperaturen nicht die Farbe nach Rosa wechselt? Bridgeport ist so eine, die relativ farbstabil sein soll. Ich hoffe, dass Ulrich in dieser Blühsaison etwas dazu schreiben wird.

Das gleiche Problem mit der Farbänderung bei niedrigen Temperaturen habe ich auch bei den gelb-rosa blühenden Weihnachtskakteen, die ich unbedingt im nächsten Jahr gern gelb blühend hätte. Dann werde ich mich also bemühen müssen, diesen weißblühenden Weihnachtskaktus und die Sorten 'Outono Brazil' sowie 'Limelight Dancer' rechtzeitig ins Haus zu holen, wenn die Temperaturen unter 15 °C sinken werden. Da habe ich doch jetzt einen dreifachen Anreiz, dieser Bemühung auch die entsprechende Tat folgen zu zulassen. 8)

Ganz davon abgesehen kann ich mir vorstellen, dass der jetzt weiß blühende Weihnachtskaktus mir auch in zart rosa oder fliederfarben sehr gut gefallen würde.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 20. November 2014, 14:17:22

Irm,
wie schön, dass Du noch so einen weißen Weihnachtskaktus erhalten hast! Ich habe gestern Abend gelesen, dass diese heute bei A… Süd zusammen mit anderen weißen Gewächsen im Angebot sind. Da ich ja schon eine weiß blühende Pflanze habe, konnte ich gut widerstehen.

Könntest Du uns bitte jetzt einmal ein Foto von Deiner Neuwerbung zeigen? Mich würde sehr interessieren, wie groß er ist.

Viele Grüße
Elke


Kein Kunstfoto, nur ein Knipsfoto mit Blitzlicht. Aber die Größe kann man so sehen. Ob die Knospen dranbleiben, wird man ja sehen ;)

(http://thumbs.picr.de/20175488sj.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 20. November 2014, 15:17:54
So eine weiße hab ich auch seit gestern :D ;D

Aber ich zeige mal meine uralte, von einer inzwischen verstorbenen Tante geerbte rosa farbene. Sie stammt vermutlich aus den dreißiger/vierziger Jahren des vorigen Jh. Ich mache immer wieder Ableger, die ich zu mehreren einfach in eine Tasse mit etwas Wasser stecke und die nach ca. 2 Wochen Wurzeln ziehen, die ich dann in eine Terrakotta-Schale mit einfacher Blumenerde stecke. Es gibt zwar manchmal schon Ausfälle, aber da ich immer mindestens 10 Stück stecke, macht das nix.

Die gezeigte Pflanze ist ca. 4-5 Jahre alt und blüht jedes Jahr zuverlässig nach einer Ruhezeit von ca. 2 Monaten im Herbst, wo auch nicht gegossen wird.
Wenn mir die Pflanzen zu groß werden, werden einfach wieder Ableger gemacht und der alte verholzte Stock entsorgt.

Edit: Foto vergessen
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 20. November 2014, 15:20:03
Hier das Foto
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 20. November 2014, 15:21:11
Nachtrag: die Pflanze hat jetzt ca. 100 Knospen und Blüten
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 20. November 2014, 16:43:54
Irm,
vielen Dank für das Bild!

Dieser Weihnachtskaktus sieht wirklich gut aus. Da hätte ich mich auch sehr gefreut, so ein gut gepflegtes Exemplar zu erhalten. Auch wenn eventuell einige Knospen abfallen, so werden aber viele sicherlich voll erblühen. Ich drücke die Daumen.



Maddaisy,
das ist eine wunderbare Andenkenpflanze an Deine verstorbene Tante mit einer stattlichen Anzahl an Knospen. Pflanzen, die auch noch eine Geschichte haben, finde ich immer ganz besonders.

Deine Vermehrungsmethode ist in der Tat sehr unkompliziert. Die kann man sich aber wahrscheinlich nur leisten, wenn man bei Stecklingen wie bei Dir aus dem Vollen schöpfen kann.

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem neuen weißen Weihnachtskaktus.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 20. November 2014, 16:50:27
Herzlichen Dank :-*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 20. November 2014, 17:39:04
maddaisy,
solch ein Erbstück habe ich auch. Er steht das ganze Jahr über an einer überdachten Nordwand und erst, wenn die ersten Fröste in Sicht kommen, kommt er nach drinnen. Foto gibts in Kürze, denn dann wird er aufblühen. Von der Farbe her könnte er glatt ein Ableger von Deinem sein. :D

Hier mein Schnäppchen vom Kaufland aus dem letzten Jahr:

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonIMG_5317.jpg)

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonIMG_5316.jpg)

Den hatte ich mit einem namenlosen roten bestäubt, die Samenkapsel ist auch schon geerntet.

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 20. November 2014, 18:01:43
So ein gelber hat Suchtpotential... ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 20. November 2014, 18:33:03
Was macht die Kultur der Weihnachtskakteen für einige (viele?) Pflanzenliebhaber/innen so schwierig, dass sie zumindest nicht so ähnliche gut gepflegte Exemplare vorweisen können?
IMHO ist das eine Modesache...Schlumben waren wohl einfach kein Trend, jetzt werden sie wieder vermehrt angeboten und eben wie Weihnachtssterne als reine Saison-Wegwerfware über Supermärkte und große GCs verramscht. :-\ Die Preise drücken die Qualität, das kann einfach nur über die Masse laufen. Daneben gibt es dann die Spezialbetriebe, die besondere Sorten zu Preisen anbieten, die Nicht-Pflanzen-Spinnern wohl bloß ein müdes Kopfschütteln abringen. :-X

Bei Deinen Klivien ist es doch ähnlich, Elke - die haben/hatten einfach den Oma-Ruf weg, langweiliges Blattzeugs, das nie blüht und wenn dann mit steckengebliebenen kreischoangenen Quetschblüten.... ::) :-X

Maddaisy, Dein Erbstück ist ja sehr schön :D Kannst Du mal ein Detailfoto einer Blüte machen?

Der gelbe KL-Schlumb ist auch sehr hübsch. :) Konnte nicht wiederstehen und hab den am wenigsten elend aussehenden Gelben hier aus dem EKZ mitgenommen-leider macht der jetzt Knospenweitwurf. :P Stand bestimmt im Zug beim Ausladen oder er war mal zu naß. :(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 20. November 2014, 18:44:57
Colorado, ich bin neidisch, jawoll ja! ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 20. November 2014, 22:33:23
RosaRot, Du kannst noch ein bisschen neidischer werden. ;)


Bruxas u Outon0 Brazil 1 141116.jpg




Bruxas u Outono Brazil 2 141116.jpg



Mal ohne, mal mit Blitz fotografiert.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 20. November 2014, 23:22:04
 :o :o :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 21. November 2014, 09:39:12
Colorado,
da hast Du wirklich ein sehr gutes Schnäppchen gemacht, einfach wunderbar! Diesen Gelbton mit dem Weiß stelle ich mir im nächsten Jahr für meine 'Outono Brazil' vor. :D

Würdest Du uns bitte etwas zu Deinen Pflegebedingungen und –maßnahmen für diesen gelben Weihnachtskaktus schreiben?

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 21. November 2014, 09:44:01
RosaRot, Du kannst noch ein bisschen neidischer werden. ;)


Ja! Giftig gelb breitet er sich in mir aus und das wo es draußen so grau ist und meine Schlumbergera den Sommer über zu feucht waren und desterwegen fast alle ohne Knospen... welch' ein Leid... ;D
Aber: ich muss ja heute in so'n Kaufdingens einkaufen...wer weiß...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 21. November 2014, 09:45:44
Meine sind leider noch zu klein, sonst könntest Du gerne einen Steckling haben (von dem zarter gelben, der vielleicht 'Limelight Dancer' ist, könnte ich Dir aber auf jeden Fall einen abmachen).
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 21. November 2014, 09:47:17
Klio,
ich könnte mir vorstellen, dass die Neuzüchtungen mit den eher aufrecht wachsenden Blüten die Nachfrage nach Weihnachtskakteen wieder befeuert haben, da sie eher auf die schmalen Fensterbänke passen als die alten hängenden Sorten.

Pflanzenverrückte, wie man sie in den speziellen Foren glücklicherweise antrifft, sind oft bereit, etwas mehr Geld für spezielle Sorten auszugeben; das sieht man ja hier. Wenn man Geduld hat und lange genug wartet, bekommt man diese speziellen Sorten zum Teil ja inzwischen auch in den Discountern. Ich denke aber nicht, dass die Qualität schlechter ist als bei den speziellen Gärtnereien, es sei denn, die Weihnachtskakteen stehen mehrere Tage in den Läden unter ungünstigen Bedingungen und werden dann auch noch vergossen. Bei den meisten Käufern werden diese Pflanzen nach der Blüte wahrscheinlich weggeworfen.

Für Weihnachtskakteen findet man ja auch eigentlich in normalen Wohnungen recht gute Bedingungen, um ihn wieder zur Blüte zu bringen, das ist bei Klivien schon erheblich schwerer, weil viele Leute einfach keine richtig kühle Überwinterungsmöglichkeit haben, wie die berühmten Großmütter sie noch hatten. Dafür kann man unter den heutigen Wohnungsbedingungen ohne Probleme verschiedene Orchideen halten; das konnten die Großmütter nicht, weil es bei Ihnen im Herbst/Winter/Frühjahr auf den Fensterbänken zu kalt war.

Der Knospenabwurf ist wirklich ein Elend. Ich habe das auch bei zwei Weihnachtskakteen, nämlich bei 'Novembro Brazil' und 'Polka Dancer' und die stammen nicht von einem Discounter, sondern von einer Fachgärtnerei. Die Knospen wurden zum Teil schon in der feuchten Verpackung abgeworfen. Aber es gibt ja noch ein nächstes Blütejahr. Man muss wohl oder übel Geduld haben. :'(

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 21. November 2014, 09:49:47
Oile,
wie schön, dass Du auf dem zweiten Bild 'Bruxas Brazil' und 'Outono Brazil' nebeneinander abgebildet hast! Es ist für mich höchst interessant, den Unterschied zwischen beiden zu sehen.

Der erstgenannte Weihnachtskaktus hatte ja überhaupt keine Knospen bei seiner Ankunft. 'Outono Brazil' hat immerhin vier Blüten hervorgebracht; alle anderen Knospen sind abgefallen. Aber über diese vier Blüten habe ich mich sehr gefreut, weil ich so neugierig war, wie die Blüte in Natura aussieht.

Hast Du die Pflanzen vor Kurzem erst bekommen oder stammen sie vom letzten Jahr?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 21. November 2014, 09:51:43
Meine sind leider noch zu klein, sonst könntest Du gerne einen Steckling haben (von dem zarter gelben, der vielleicht 'Limelight Dancer' ist, könnte ich Dir aber auf jeden Fall einen abmachen).

Darauf komme ich gern zurück im Fall des Falles. :D Ich habe ja hier auch noch nicht blühende Stecklinge, wie üblich nur teilweise beschriftet (die Schildchen waren im Mai beim Umpflanzen noch alle vorhanden, dann haben aber Jungkatzen(wilde) in meinen Kakteen gekämpft.... ::) ;D)
Mal sehen, ob die noch Blüten bilden und was dabei herauskommt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 21. November 2014, 09:53:43


Hast Du die Pflanzen vor Kurzem erst bekommen oder stammen sie vom letzten Jahr?


Sie sind beide vom letzten Jahr bzw. von Anfang diesen Jahres. Bei Bruxas Brazil (schöne bewurzelte Stecklinge "gut gepflegt") hatte ich das Problem, dass sie fast alle zu faulen begannen und ich eine Notrettung vornehmen musste. Zwei konnte ich retten, einen davon habe ich schon einem guten Freund versprochen.

Übrigens hatte ich bisher nur sehr selten gravierenden Knospenfall zu beklagen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 21. November 2014, 09:55:04

ich könnte mir vorstellen, dass die Neuzüchtungen mit den eher aufrecht wachsenden Blüten die Nachfrage nach Weihnachtskakteen wieder befeuert haben, da sie eher auf die schmalen Fensterbänke passen als die alten hängenden Sorten.

Ist das so? Ältere Pflanzen werden auf jeden Fall ausladend, das geht recht schnell.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 21. November 2014, 10:03:50
Oile,
glücklicherweise konntest Du zwei Stecklinge retten. Es wäre aber auch zu ärgerlich gewesen, wenn alle abgestorben wären.

Gravierenden Knospenfall habe ich nur bei den beiden genannten von der Fachgärtnerei zu beklagen. Bei allen anderen Weihnachtskakteen fielen nur vereinzelte Knospen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 21. November 2014, 10:08:33
Knospenfall hatte ich immer nur bei neu zugekauften Exemplaren, bei den eigenen Pflanzen nie.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 21. November 2014, 19:57:56
Während die ersten schon abgeblüht sind, macht sich die letzte Pflanze so langsam bereit zu blühen, leider nicht üppig. Sie ist anders als alle anderen.



Schlumbergera letzte 141121.jpg




Detail 141121.jpg




Knospe 141121.jpg



Blatt 141121.jpg



Edit:Es ist die x buckleyi von Klio. :D Ich habe gerade nachgelesen und bin auf S. 21 fündig geworden. :D :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. November 2014, 21:50:01
Jap, das ist der vom TH-Flohmarkt. :) Mit klassischem Buckleyi-Aussehen. :D

Ganz schön groß geworden :o - meiner wollte heuer gar nicht, ein Großteil der alten Triebe starb ab :(, aber ein paar schöne Stecklinge haben es dann doch noch geschafft.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 21. November 2014, 22:06:34

Ganz schön groß geworden :o -

Eben, deshalb war ich mir plötzlich gar nicht mehr sicher. ;D Schild ging natürlich verloren. Jetzt aber..... 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. November 2014, 22:12:34
 ;D "Schneckenangefressenes TH-Flohmarkt-Überbleibsel aus OÖ"
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 24. November 2014, 14:22:08
Heute ist endlich eine Blüte vom Weihnachtskaktus Campinas Brazil aufgegangen. Wenn man bedenkt, dass diese Pflanze eine weite Reise im Paket hinter sich hat, bin ich recht zufrieden, dass dieses Pflänzchen doch noch blüht.

Auch dieses Gewächs hatte Wollläuse als blinde Passagiere, die sofort mit zwei Mitteln bekämpft wurden, nämlich einmal mit einem Granulat für die Langzeitwirkung und gegen alle versteckten Schädlinge sowie dem Betupfen mit Brennspiritus für die sofortige Abtötung. Da musste ich aber mit Lupe jeden Tag nachkontrollieren, um alle Wollläuschen zu entdecken.



Weihnachtskaktus Campinas Brazil1.jpg




Weihnachtskaktus Campinas Brazil2.jpg




Vor dem Neuaustrieb im Frühling werde ich diese Stecklinge stutzen, damit auch hier mehr Fülle und damit mehr Blüten im nächsten Jahr entstehen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 24. November 2014, 15:27:46
Pflanzen haben es echt gut bei Dir! Dann können wir nächstes Jahr ein Blütenmeer erwarten...

Bei mir blüht ein Klio-Ableger- womöglich so etwas, wie es oile unlängst zeigte.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 24. November 2014, 16:36:32
Die gelben gezeigten sind sehr interessant, hier was in rot-gelb. Samba Brazil.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2014, 16:47:30
Sehr schönes Foto! :) Der SB ist wirklich was besonderes. :D Hoffe meiner blüht heuer ordentlich.

Rosa, die Ableger sollten so aussehen wie die Pflanzen von Oile - wie ist die Farbe geworden? Kann natürlich sein, daß sie ohne EKZ-Streß und mit guter Pflege ein bißchen anders aussehen.

Elke, Wolläuse an gekauften Pflanzen find ich arg :o >:( - hast Du das reklamiert?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 24. November 2014, 17:04:40
Ich hab' ein Foto gemacht, ist noch in der Kamera, kannst dann später mal schauen Klio.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2014, 17:34:21
 :) Danke, Rosa - wird interessant. Hier blüht heuer alles farbverschoben (hatte ich nicht letztes Jahr behauptet, diesmal rechtzeitig reinzuräumen ::) :-[ :-X) - dann hab ich einen Vergleich.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 24. November 2014, 20:57:23
So jetzt kannst Du sehen ob das ein Steckling von Dir ist, Klio, wie ich vermute.



Schlumbergera von Klio?



Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2014, 21:23:19
Das müsste die Buckleyi vom Tierheimflohmarkt sein. Ist der wirklich so intensiv gefärbt oder wirkt das Foto dunkel? Die Blütenform und die Triebe sind jedenfalls eindeutig Sch. buckleyi, Corni hatte da aber auch welche.

Gelb ist der aber nicht ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 24. November 2014, 21:37:49
Nee gelb ist der nicht. Eindeutig rosa, je nach Sonneneinstrahlung mehr oder weniger intensiv und die hinteren Blütenblätter haben einen orangefarbenen Schein.
Es blühen aber noch längst nicht alle.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2014, 21:42:18
Wie gesagt, könnte ein Ableger vom Flohmarkt 2012 sein. :) Hab nicht mehr den Überblick, wem ich welche Pflanzen geschickt hatte. :-[ :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 24. November 2014, 21:44:13
Ulrich,
je öfter ich Fotos der Blüten vom Weihnachtskaktus 'Samba Brazil' sehe, desto besser gefällt mir diese Sorte. Wieviel Blüten hast Du denn noch zu erwarten oder ist das gute Stück schon verblüht?


Elke, Wolläuse an gekauften Pflanzen find ich arg :o >:( - hast Du das reklamiert?

Klio,
nein, ich habe diese Pflanzen nicht reklamiert, weil ich diese speziellen Sorten hier bisher noch nicht bekommen konnte und sie deshalb unbedingt behalten wollte.

Ich habe diese Schädlinge auch nur zufällig so früh entdeckt, weil ich mich nach Erhalt der Pflanzen und genauem Anschauen mit Lesebrille gefragt habe, was denn bloß die vereinzelten kleinen weißen Pünktchen, die so groß wie ein i-Punkt bei normaler Schriftgröße waren, bedeuten könnten. Daraufhin habe ich mir die Weihnachtskakteen dann mit der Lupe genauer angesehen und mir sprangen die Wollläuse dann fast ins Auge ;D. Und da ich sofort die entsprechenden Mittelchen dagegen zur Hand hatte, waren die Schädlinge auch nicht das große Problem. Schlimm ist es immer nur, wenn man sie zu spät entdeckt, sodass sie sich fröhlich vermehren und womöglich noch andere Pflanzen anstecken könnten.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2014, 21:48:53
Na, ich meinte nicht unbedingt zurückschicken, aber beim Anbieter/Verkäufer Stunk machen. :-X Schädlinge sollte echt nicht dabei sein. :(

Von Samba Brazil kann ich Dir Ableger machen, wenn er verblüht ist. Bei Haage scheint er ausverkauft zu sein, da ist das Sortiment grad ziemlich klein. :(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 24. November 2014, 22:00:43
Klio,
ist Dein Weihnachtskaktus 'Samba Brazil' denn schon so groß, dass Du ohne Probleme Ableger davon machen könntest? Das wäre ja furchtbar nett von Dir.

Der von mir gezeigte fast weiß blühende Weihnachtskaktus wird ja doch nur rosa blühen, wenn man ihn zu spät aus der Sommerfrische hereinholt. Von daher vermute ich, dass Du nicht unbedingt Interesse an Ablegern davon hättest. Aber ich könnte mich bei Interesse Deinerseits im Frühjahr mit einem gelb blühenden Klivien-Sämling revanchieren.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 24. November 2014, 22:08:51
 ;D Da findet sich bestimmt etwas. Ich hab immer wieder mal Ableger zum Tauschen, farblich querbeet und viele auch hier von lieben anderen Schlumbsüchtigen. ;) :-* Der Samba ist ja schon von ´12, also nicht mehr so klein, da geht sich bestimmt ein Ableger aus. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 25. November 2014, 19:11:26
Ulrich,
je öfter ich Fotos der Blüten vom Weihnachtskaktus 'Samba Brazil' sehe, desto besser gefällt mir diese Sorte. Wieviel Blüten hast Du denn noch zu erwarten oder ist das gute Stück schon verblüht?


Bei 30 habe ich aufgehört zu zählen, schätze so gute 40 oder mehr Knospen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 25. November 2014, 21:18:22
Klio,
das wäre wunderbar! Ich habe alle Gartencentren dieser Umgebung abgeklappert, aber die Sorte 'Samba Brazil' bisher leider noch nie gesehen. Mir fällt noch ein, dass ich von der vermeintlichen Sorte 'Limelight Dancer' noch Stecklinge machen könnte.


Ulrich,
das muss ja eine wunderbare Blütenpracht werden. Vielleicht könntest Du uns von Deinem Prachtstück dann noch ein Foto zeigen?

Ich hätte noch eine Frage zur Sorte 'Bridgeport': Hast Du schon Erfahrungen, ob sie tatsächlich richtig weiß blüht (bis auf den Stempel und den Ring), wenn der Knospenansatz bei 15 °C und darunter erfolgt?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Brigitte12 am 25. November 2014, 21:39:37
Vor 10 Tagen bei Netto gekauft, mir gefällt sie ganz gut.

(http://www.dhb-webdesign.de/images/schlumbergia.jpg)

Gruß Brigitte
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 26. November 2014, 20:15:45
Ulrich,
das muss ja eine wunderbare Blütenpracht werden. Vielleicht könntest Du uns von Deinem Prachtstück dann noch ein Foto zeigen?

Ich hätte noch eine Frage zur Sorte 'Bridgeport': Hast Du schon Erfahrungen, ob sie tatsächlich richtig weiß blüht (bis auf den Stempel und den Ring), wenn der Knospenansatz bei 15 °C und darunter erfolgt?

Viele Grüße
Elke


Von Samba Brazil mach ich dann mal ein Foto, aber so langsam gefällt er mir nicht mehr: Zu bunt :-[
Bridgeport sollte morgen oder so richtig aufgeblüht sein, dann schaue ich mal, und mach auch ein Foto. Die Pflanze steht die ganze Saison in der Küche mit Nordfenster, da wird es wohl keine 15° kalt werden. Was ich bis jetzt gesehen habe, ist eine rein weisse Blüte. Am Ansatz der Blüte bei den kleinen Blütenblättern ist rosa zu erahnen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 27. November 2014, 14:18:11
Brigitte,
da hast Du aber einen guten Fang gemacht. Es scheinen ja wohl fast alle Knospen aufgegangen zu sein, wenn man sich diese Blütenpracht anschaut.


Ulrich,
Du findest die Sorte Samba Brasil zu bunt. Wirkt die Pflanze dadurch so unruhig?

Auf die Blüte Deiner Bridgeport bin ich sehr gespannt.



Alle,
gestern habe ich diese No-name-Pflanze für 1,50 Euro in einem Blumengeschäft gefunden. Die Blüte gefällt mir in ihrer Form und Farbe sehr gut.



neuer Weihnachtskaktus5.jpg




neuer Weihnachtskaktus6.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 27. November 2014, 19:23:31
So, jetzt Bridgeport für Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 27. November 2014, 19:48:58
Sehr apart :) .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 27. November 2014, 21:28:26
Ulrich,
herzlichen Dank für das Foto! :D

Diese Sorte hat eine wunderschöne Blüte. Der kräftig pinkfarbene Stempel und der Ring passen sehr gut zu der weißen Blüte mit dem leicht gefransten Rand.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 29. November 2014, 12:10:43
Gestern habe ich in einem Geschäft einen 40 Jahre alten Weihnachtskaktus gesehen, dessen Glieder und Blüten so wie auf dem Bild von Oile aussah. Leider hatte ich keinen Fotoapparat dabei.

Am Dienstag habe ich diesen Weihnachtskaktus erstanden, der im Vergleich zur von mir vorher gezeigten Pflanze und auch zur Sorte 'Campinas Brazil' kleinere Blätter und Blüten hat. Ich bin sehr gespannt, ob die kleineren Knospen aufblühen oder abfallen.



Weihnachtskaktus pink-weiß1.jpg




Weihnachtskaktus pink-weiß2.jpg



Und hier noch ein Blick ins Gesicht:



Weihnachtskaktus pink-weiß3.jpg




Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 29. November 2014, 13:05:06
Gestern habe ich in einem Geschäft einen 40 Jahre alten Weihnachtskaktus gesehen, dessen Glieder und Blüten so wie auf dem Bild von Oile aussah.


Es handelt sich um Schlumbergera x buckleyi .
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 29. November 2014, 18:07:55
Auch bei mir stehen einige Sch. in Blüte:

`Dark Eva´

(http://www.bildercache.de/bild/20141129-180238-508.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)


Eine namenlose rote Sorte, relativ kleinblütig:

(http://www.bildercache.de/bild/20141129-180237-139.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)


´Samba Brazil´:

(http://www.bildercache.de/bild/20141129-180236-771.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 29. November 2014, 18:48:38
Noch weitere namenlose Exemplare:

(http://www.bildercache.de/bild/20141129-182048-520.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
(http://www.bildercache.de/bild/20141129-182049-76.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
(http://www.bildercache.de/bild/20141129-182050-869.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
(http://www.bildercache.de/bild/20141129-182051-65.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
(http://www.bildercache.de/bild/20141129-182053-34.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 29. November 2014, 19:15:37
'Dark Eva' ist ja schön! Und der erste Deiner NOIDs weckt Begehrlichkeiten. Sehr, sehr schön sind die.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. November 2014, 21:36:07
Hortus, Deine Fotos sind sehr schön - tolle Blütenstudien! :D Gerade die Nonames sind besonders interessant - ist da ne gelbe Buckleyi dabei? :o

Elke, wie Oile schon gesagt hat, ist die Pflanze auf dem Foto eine Buckleyi-Hybride, die haben einen etwas anderen Habitus als die aktuellen Züchtungen. Leider bekommt man sie praktisch nicht im Handel, meine beiden sind ein Tierheim-Restposten bzw ein Ur-Ableger (vor ca 25 Jahren mal wo mitgenommen, das war mein erster WH-Kaktus).

Deine rosaweiße Beute ist auch sehr hübsch. :) Wirst sehen, nächstes Jahr sind es dann auch 10-30 Sorten und Du überlegst anzubauen. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 29. November 2014, 21:54:40
Der erste von Hortus ist der Samba Brasil.
Bei der gelben kann ich leider den Schlund nicht sehen. :(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. November 2014, 21:58:52
Könnte das nicht auch Frances Rollason sein, von der Zwieblo schon was geschrieben hat? ???
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 29. November 2014, 22:40:04
Der gelbe von Hortus sieht für mich nicht nach einem Schlumbergera x buckleyi aus. Die Phyllokladien sind stark gezähnt, nur unten rechts ist eins etwas mickrig (vielleicht kurz vorm Vertrocknen) und daher sieht man dort keine Zacken.

Könnte Gold Charm oder Cambridge sein.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. November 2014, 22:49:07
 :-[ Sollte wohl genauer hinschauen. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 29. November 2014, 23:59:31
Meine gelbe Sch. ist keinesfalls eine Buckleyi. M.W. gibt es die in Gelb gar nicht.

Hier noch eine Bild dieser Pflanze bei anderer Beleuchtung.

(http://www.bildercache.de/bild/20141129-234827-950.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)

Nun noch meine Sch. x buckleyi:

(http://www.bildercache.de/bild/20141129-234831-36.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
(http://www.bildercache.de/bild/20141129-234833-49.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)

Außerdem besitze ich noch die aus Buckleyi gezogenen Sorten ´Sanne´und ´Sonja´, welche aber erst im Knospenzustand sind.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 30. November 2014, 17:19:22
Ich hätte spontan auch auf die Gold Charm getippt; aber nun sieht sie wieder total anders aus...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. Dezember 2014, 22:26:42
Meine gelbe Sch. ist keinesfalls eine Buckleyi. M.W. gibt es die in Gelb gar nicht.
:-[ :-[
Hier noch eine Bild dieser Pflanze bei anderer Beleuchtung.
Irre, wie sehr die Beleuchtung die Blüte verändert! :o Auf dem 2. Bild sieht sie wirklich völlig anders aus.

Deine Buckleyi ist sehr schön, hattest Du die zu Anfang des Fadens schon mal gezeigt?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 01. Dezember 2014, 22:47:16

Deine Buckleyi ist sehr schön, hattest Du die zu Anfang des Fadens schon mal gezeigt?

Bilder dieser Pflanze, einst auf den Kanaren "aufgesammelt", habe ich wohl früher schon gezeigt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. Dezember 2014, 22:50:35
Der ist wirklich sehr hübsch, interessante Blütenform. :D So stark radiärsymmetrisch sind meine nicht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 02. Dezember 2014, 11:24:00
Gestern habe ich in einem Geschäft einen 40 Jahre alten Weihnachtskaktus gesehen, dessen Glieder und Blüten so wie auf dem Bild von Oile aussah.

Es handelt sich um Schlumbergera x buckleyi .

Oile,
vielen Dank für den Hinweis!



Hortus,
Du hast Dir eine sehr schöne Kollektion an Weihnachtskakteen zusammen gesammelt. Stellst Du sie während des Sommers in den Garten?




Deine rosaweiße Beute ist auch sehr hübsch. :) Wirst sehen, nächstes Jahr sind es dann auch 10-30 Sorten und Du überlegst anzubauen. 8)

Klio,
ich habe gerade nachgezählt; ich kann jetzt 14 Weihnachtskakteen mein Eigen nennen. Außerdem habe ich noch drei Kandidaten, die sich hoffentlich in der Bewurzelungsphase befinden. Das ist eine stattliche Steigerungsrate, denn ich hatte bisher nur einen vom letzten Jahr. Ich muss also sehr aufpassen, da der Platz knapp wird.


Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 02. Dezember 2014, 11:27:49
Dies ist ein Exemplar, das ich vor ca. 14 Tagen in sehr knospigem Zustand gekauft habe. Bisher ist noch keine einzige Knospe abgefallen; ich hoffe, dass es so bleibt.

Die Farben sind eine wilde Kombination aus Rot, wenig Orange, Weiß und Pink. Ich bin selber über mich erstaunt, dass mir diese Blüte gefällt.



Weihnachtskaktus rot-weiß-pink.jpg




Weihnachtskaktus rot-weiß-pink2.jpg




Weihnachtskaktus rot-weiß-pink3.jpg




Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 02. Dezember 2014, 11:55:52
Der wirklich "echte" Weihnachtskaktus muss noch kommen, er hat bei mir nun minimale Knospen angesetzt. Ich habe noch so ein Erbstück von meiner Urgrossmutter, das war bei ihr ein riesiger Stock bestimmt 50 cm Durchmesser. in einem wundervollen Himbeerrot. Ich mache ein Foto wenn er blüht, das heisst, der Ableger davon natürlich. Ich denke nicht, dass er noch zu kaufen ist. :D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. Dezember 2014, 11:59:38
Wenn Du dann mal wieder einen Ableger hättest..... ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 02. Dezember 2014, 12:09:44
Ich werde an dich denken. Cornish hat schon ein Stückchen und vor Kurzem ist er sogar emigriert, aber das darf man hier beinahe nicht laut sagen..... ;D ;D :D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 02. Dezember 2014, 12:11:31
irisfool mit halben meter durchmesser ist er nicht so groß,wir haben heuer einen alten verschenkt der hatte fast das doppelte
einen grossen hab ich noch,er setzt gerade knospen an,auch immer spät,aber nicht rot sondern helles lila
ein kleiner anderer steckling blüht grade erstmals, mich wundert immer wie so kleine dinger schon viele blüten haben
elke dir gefallen eh fast alle, ggg
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 02. Dezember 2014, 13:03:40
Ich glaube du hast recht der war grösser 8) 8). Ich hatte ihn zuletzt als junger Mensch gesehen bei einer Grosstante. Meine hier sind ja schon so gross. ;D ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 02. Dezember 2014, 13:21:48
 :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 02. Dezember 2014, 13:22:05
 ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irisfool am 02. Dezember 2014, 13:22:31
 :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 02. Dezember 2014, 15:06:16
elke dir gefallen eh fast alle, ggg

Lord,
ja, ich mag die Weihnachtskakteenblüten sowohl mit knalligen Farben als auch mit zarten, allerdings nicht unbedingt die so blühenden Pflanzen nebeneinander stehend.


Irisfool,
Du hast ja ganz herrliche Exemplare von Weihnachtskakteen; die sind eine wahre Augenfreude! :D

Da müssen sich meine aber noch mächtig anstrengen – ich auch, damit sie zu solch schönen Pflanzen heranwachsen können.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. Dezember 2014, 08:42:50
 ;D Hihi, der Faden hat in weiteres 'Opfer' gefordert...ich sags ja, das ist ansteckend.

Willkommen bei den ASS 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 03. Dezember 2014, 21:20:50
Die Farben sind eine wilde Kombination aus Rot, wenig Orange, Weiß und Pink.

Klasse Fotos, Elke! Mit diesem Farbverlauf hat meine Kamera immer Probleme, gerade rot und pink sehen bei mir immer gleich aus.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 04. Dezember 2014, 12:31:12
Willkommen bei den ASS 8)

Schrecklich........ manche von uns sind sogar schon so weit, daß sie welche kaufen, bei denen man die Blütenfarbe noch gar nicht erkennen kann:

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonIMG_5328.jpg)

 8)

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 04. Dezember 2014, 18:14:28
Ich würde sagen: weiss
Wetten dass ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 04. Dezember 2014, 18:19:02
da kann durchaus helles rosa oder pinke zeichnung dabei sein
ich war in sämtlichen haufhäusern schaun wegen gelbe,nirgends,in einem kaufhaus hatten sie grosse hellrosa,weiss aber mit 20 euro recht teuer
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Seed am 04. Dezember 2014, 18:38:58
Genau so einer ist mir heute auch bei L.. in den Wagen gehüpft!
Für weniger als ein Milchkaffee,oder 2 Kugeln Eis.
Muß ich mich immer wieder wundern wie man so produzieren &kalkulieren kann.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 05. Dezember 2014, 10:09:39
Die Farben sind eine wilde Kombination aus Rot, wenig Orange, Weiß und Pink.

Klasse Fotos, Elke! Mit diesem Farbverlauf hat meine Kamera immer Probleme, gerade rot und pink sehen bei mir immer gleich aus.

Colorado,
es freut mich, dass Dir das Foto gefällt.

Den Weihnachtskaktus habe ich auch im knospigen Zustand gekauft. Die Blüte ist für mich eine angenehme Überraschung.



Genau so einer ist mir heute auch bei L.. in den Wagen gehüpft!
Für weniger als ein Milchkaffee,oder 2 Kugeln Eis.
Muß ich mich immer wieder wundern wie man so produzieren &kalkulieren kann.


Seed,
ich staune auch immer, wie günstig die Pflanzen angeboten werden.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 05. Dezember 2014, 10:10:25
Mich würde interessieren, ob die Weihnachtskakteen in den Gärtnereien von oben oder von unten gewässert werden. Weiß das jemand von Euch?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 05. Dezember 2014, 10:29:08
Ich habe bisher nicht danach gefragt. Ich gieße von oben, nach Gefühl und Wellenschlag. Der Regen kommt ja auch von oben. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 05. Dezember 2014, 11:05:26
Oile,
die meisten Töpfe meiner neuen Weihnachtskakteen haben überhaupt keinen Gießrand. Deshalb kam ich auf die Idee, dass sie in den Gärtnereien eventuell von unten gewässert würden. Diese Töpfe gieße ich nun notgedrungen auch von unten, bis ich sie mit einem ordentlichen Gießrand umgetopft habe.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 05. Dezember 2014, 11:34:24
Die meisten Topfpflanzen werden in der Produktion von unten bewässert, das gilt auch für Schlumbergeras. ;)

Deswegen sind die Substrate auch auf Torfbasis, was für die weitere Kultur daheim eher suboptimal ist. Daher würde ich auch dazu tendieren, neu gekaufte Schlumbis bis zum Umtopfen nur vorsichtig von unten zu bewässern. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 05. Dezember 2014, 20:32:43
ich war in sämtlichen haufhäusern schaun wegen gelbe,nirgends,in einem kaufhaus hatten sie grosse hellrosa,weiss aber mit 20 euro recht teuer
Hier beim H*fer gabs heute Schlumben, soviel ich gesehen habe v.a. weiß und diverse rosa/rot-Töne. :) Vielleicht hast Du ja Glück, sonst knips ich Dir mal was ab.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 05. Dezember 2014, 20:39:31
Meiner von der verstorbenen Nachbarin hat viele Knospen!
Gestern haben wir sie beigesetzt, der Schlumbi scheint rot - weiß zu kommen - meine sind alle verblüht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 05. Dezember 2014, 20:56:19
Dann hast Du eine schöne Erinnerung, Marcu. :)

Ist es ein Buckleyi?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 06. Dezember 2014, 14:13:02
Das weiß ich nicht, Arndt wird mal ein Foto machen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 06. Dezember 2014, 19:45:10
da kann durchaus helles rosa oder pinke zeichnung dabei sein
ich war in sämtlichen haufhäusern schaun wegen gelbe,nirgends,in einem kaufhaus hatten sie grosse hellrosa,weiss aber mit 20 euro recht teuer

Lidl hat gerade welche für 1,99 Euro im Angebot, vielleicht ist ja auch ein gelber dabei.

Ein weißer wäre mir deutlich lieber als rosa oder pink, denn diese Farbe fehlt mir noch. Meinen gelben hatte ich damals im Kaufland erstanden. Aber auch Baumärkte sind gute Quellen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 06. Dezember 2014, 20:11:38
danke
wir haben keinen lidl,aber ist nicht so wichtig,muss nicht sein,,aber man n schaut halt
bei mir fängt jz einer zu blühn an,hab ihn extra in mein wärmeres zimmer gstellt 25 grad und mehr,eigenartiges himbeerrot
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 07. Dezember 2014, 13:50:27
Die meisten Topfpflanzen werden in der Produktion von unten bewässert, das gilt auch für Schlumbergeras. ;)

Deswegen sind die Substrate auch auf Torfbasis, was für die weitere Kultur daheim eher suboptimal ist. Daher würde ich auch dazu tendieren, neu gekaufte Schlumbis bis zum Umtopfen nur vorsichtig von unten zu bewässern. :)

cornishsnow,
danke für den Hinweis! In der Zwischenzeit habe ich schon etwas Übung mit der Bewässerung der Weihnachtskakteen von unten bekommen. Ich nehme jeweils nur einen sehr kleinen Untersetzer und schütte nur so viel Wasser hinein, sodass alles innerhalb von zwei Minuten aufgesaugt werden kann. Dann stehen die Pflanzen nicht mit ihren Wurzeln für längere Zeit in der Nässe.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 07. Dezember 2014, 13:53:16
Es ist ja schon etwas merkwürdig, dass man nicht einmal in speziellen Gartenfachgeschäften auf Bestellung gelbe Weihnachtskakteen bekommt. Ich wollte nämlich einen verschenken, konnte aber in dieser Gegend keinen bekommen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 07. Dezember 2014, 14:57:22
Die gibt es bei uns auch bei netto oder im Rewe.
Im Bauhaus-Pflanzencenter gab's mal irre viele Samba-Brasil, alle noch mit Knospen, daher schwer zu erkennen (die Knospen sind "nur pink").
Das war ein Glücksspiel, aber ich habe tatsächlich 3 davon "erwischt"!
Da haben sich außer mir noch 2 Schlumbi-Liebhaber gefreut.
Soll ich auf gut Glück mal gelbe mitbringen, wenn ich welche finde?
(Sie könnten aber hellgelb oder dunkelgelb blühen, weil sie nicht botanisch gekennzeichnet sind.)
Den Namen findest Du dann auf epikakteen.de;
eine totaaaaal fatale Seite. :o
edit:

Gestern von einer lieben, leider verstorbenen Nachbarin abgeholt zur Weiterpflege (sie war Gärtnerin, die Kinder haben mit Blümkes "nix am Hut"):
(http://up.picr.de/20320686rv.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 07. Dezember 2014, 16:30:22
Marcu,
es ist wirklich merkwürdig, dass man bei Discounters ganz spezielle Sorten – wenn auch ohne Namensschild - bekommt, aber in den sogenannten Fachgeschäften nicht.

Ganz lieben Dank für Dein Angebot; das ist sehr freundlich von Dir. Es ging mir in diesem Fall darum, meiner Nachbarin, die ebenfalls Pflanzen liebt, einen gelben Weihnachtskaktus als kleines Dankeschön für ihre Hilfe mitzubringen. Ich habe ihr dann einen Weihnachtsstern geschenkt. Ich selber besitze schon drei verschiedene gelbe Weihnachtskakteen:

1.)   Eventuell 'Limelight Dancer'
2.)   'Outono Brazil'
3.)   'Bruxa Brazil'

Von der ersten Sorte werde ich Ableger machen, um meiner Nachbarin im nächsten Jahr ein hoffentlich blühendes Exemplar schenken zu können.

Du hast aber nun ein sehr schönes Andenken an Deine Nachbarin. Bei jedem Gießen der Pflanze wirst Du an sie denken; das finde ich ganz wunderbar.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 09. Dezember 2014, 19:10:01
Bei mir blüht nun auch ´Sonja´, eine alte Sorte, welche auf Sch. x buckleyi zurückgehen soll:

(http://www.bildercache.de/bild/20141209-190611-636.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 09. Dezember 2014, 19:56:43
Die Blattform sieht der buckleyii wirklich ähnlich!
Jedes Jahr warte ich, dass meine enigma mal blüht - aber sie will nicht:
hat erst Faustgröße; ist wohl noch zu lüttich. ::)
Nach der Aspen habe ich meine Fühler ausgestreckt. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 09. Dezember 2014, 21:44:52
Nach der Aspen habe ich meine Fühler ausgestreckt. 8)

Wirst Du wohl aufhören, neue Begehrlichkeiten zu wecken?

 ;D

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 09. Dezember 2014, 22:41:56
ich glaube, Michel Combernoux hat im Moment die größte Schlumbergerasammlung von Frankreich, ich habe ihn mal bei einem Epitreffen bei uns kennen gelernt.
Hier ist seine super Seite:

http://cactus-epiphytes.eu/z_index.htm

Er hat auch nur eigene Bilder auch von den alten Sorten....

Gruß Arndt
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. Dezember 2014, 10:39:58
Arndt,
interessant ist die Bildfolge von der Rettung des alten Weihnachtskaktus. Erfreulich ist, dass sich die Pflanze nach dem drastischen Rückschnitt und dem massiven Eingriff ins Wurzelwerk wieder wunderbar erholt hat.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. Dezember 2014, 10:50:53
Vor ca. 14 Tagen habe ich bei dem Blumenstand eines Lebensmittelgeschäftes ca. 12 Weihnachtskakteen gesehen, die alle abgeblüht und ohne Knospen waren. Eine einzige Pflanze hatte einen gelben Blütenrest und eine kleine Knospe. Die Pflanzen wurden für 0,90 Euro pro Stück angeboten. Bei meiner Rückfrage bei der Verkäuferin bekam ich die Auskunft, dass es der einzige gelbe Weihnachtskaktus in dieser Palette gewesen sei; die anderen Pflanzen hätten andere Blütenfarben gehabt.

Ich habe dieses Pflänzchen erstanden und zu meiner großen Freude ist die Knospe tatsächlich mit einem pastelligen Gelbton aufgeblüht.



neuer gelber Weihnachtskaktus.jpg




neuer gelber Weihnachtskaktus2.jpg




Der Knospenfall vieler meiner Neuwerbungen betrübt mich schon etwas. Dabei handelt es sich um in Blumenläden gekaufte Weihnachtskakteen. Bei den in Paketen versandten kann ich den Knospenabwurf ja durchaus verstehen. Die Pflanzen sehen alle wunderbar aus, haben straffe Glieder und schmeißen trotzdem die Hälfte bis drei Viertel aller Knospen ab, egal ob sie etwas kühler bei ca. 18 °C oder wärmer bei 22 °C stehen. Ich hoffe, dass es im nächsten Jahr besser wird, bin aber etwas im Zweifel, da der einzige Weihnachtskaktus aus dem letzten Jahr ebenfalls ein paar Knospen abgeworfen hat.

Was mache ich denn bloß falsch? Ich drehe die Pflanzen nicht und stelle sie nach dem Kauf so auf, dass die meisten Knospen zum Licht zeigen; die Temperaturen sind bis auf kleinere Schwankungen gleichmäßig ohne Zugluft, die Kakteen stehen hell am Fenster ohne direkte Sonne, nicht über einer Heizung und werden erst von unten gegossen, wenn die Erde ca. 1 cm an der Oberfläche wieder abgetrocknet ist. Es bleibt nach 1 bis 2 Minuten kein Wasser im Untersetzer stehen.

Einige Klivien können auch manchmal recht zickig sein, aber bei weitem nicht so wie diese Weihnachtskakteen. :'(

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 10. Dezember 2014, 20:37:20
Elke, die Pflanzen werden in GCs und Supermärkten einfach unter sehr schlechten Bedingungen gehalten, IMHO werfen sie dann durch den Streß die Knospen ab. :-\ Die beiden Pflanzen, die ich vor kurzem gekauft habe, stehen mittlerweile auch völlig ohne Knospen/Blüten da, obwohl die vom GC immerhin etwas weniger geschmissen hat.

Im nächsten Jahr werden sie mit ordentlichem Substrat und Dünger bestimmt sehr schön - die weißen und gelben Pflanzen Deiner Ausbeute bekommen vermutlich auch noch in dieser Saison wieder Blüten. :)

Marcu, der hat aber eine intensive Farbe - was für eine schöne Erinnerung an Deine Nachbarin! :)

Hortus, wo kriegst Du diese besonderen Sorten bloß her? :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 11. Dezember 2014, 07:43:35
Was mache ich denn bloß falsch? Ich drehe die Pflanzen nicht und stelle sie nach dem Kauf so auf, dass die meisten Knospen zum Licht zeigen; die Temperaturen sind bis auf kleinere Schwankungen gleichmäßig ohne Zugluft, die Kakteen stehen hell am Fenster ohne direkte Sonne, nicht über einer Heizung und werden erst von unten gegossen, wenn die Erde ca. 1 cm an der Oberfläche wieder abgetrocknet ist. Es bleibt nach 1 bis 2 Minuten kein Wasser im Untersetzer stehen.

Meine Weihnachtskakteen werden sogar dann noch gedreht, wenn sie Knospen angesetzt haben, damit auch die andere Seite genug Licht abbekommt. Die meisten stehen direkt über der Heizung, und wenn die Sonne im Winter mal scheint, dann stehen sie auch den ganzen Tag voll drin. Gegossen werden sie von oben, und zwar reichlichst, denn durch die Wärme von der Heizung verdunstet überschüssiges Wasser schnell, es kanna also gerne mal etwas im Übertopf stehen bleiben. Im Sommer hingegen vergesse ich das Gießen oft, da müssen sie dann schon mal 2 Wochen mit ihrer Wasserration auskommen.

Den Weihnachtskaktus mit den hellen Knospen habe ich übrigens in die Mitte meines Eßtisches gestellt und bisher ist noch keine einzige Knospe abgefallen. Vielleicht war das sogar das ganze Geheimnis? Neu gekaufte Pflanzen haben schließlich auch noch nie das Tageslicht gesehen, möglicherweise muß man die 'schlechten Kulturbedingungen' erst noch eine Weile beibehalten, zumindest aber bis sie abgeblüht sind.

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 11. Dezember 2014, 07:51:13
Wenn sie warm stehen, müssen sie viel gegossen werden, wenn sie kühl stehen, ist Zurückhaltung angesagt. Durchlässiges Substrat ist sinnvoll.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. Dezember 2014, 15:01:39
Klio, Colorado und Oile,
vielen Dank für Eure Hinweise!

Da ich einigen Antworten entnehme, dass die Weihnachtskakteen Knospen, die sie in ihrer neuen Bleibe gebildet haben, nicht so leicht abwerfen, sehe ich nun hoffnungsvoll einer weiteren Blüte entgegen.

Ich habe ein paar Weihnachtskakteen jetzt so aufgestellt, dass sie abends kein Störlicht bekommen. So werden sie voraussichtlich neue Knospen bilden und mich dann vielleicht vor Ostern mit einer vollständigeren Blüte erfreuen.


Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 13. Dezember 2014, 11:54:17
Nun kann ich noch die Blüte von ´Sanne´, eine Tochter der obigen ´Sonja´, zeigen. Auch diese Sorte findet man nur noch selten bei Liebhabern. Da die Pflanze bei Temperaturen um 12°C steht, fiel in diesem Jahr die Blütenfarbe intensiver aus. Bei wärmerer Kultur tendiert die Farbe in Richtung Weiß.


(http://www.bildercache.de/bild/20141213-114802-231.jpg)(http://www.bildercache.de/bildercache_80x15.gif)

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 13. Dezember 2014, 15:59:34
Wenn ich Schlumbis kaufte, wurden sie erstmal aus ihrem Substrat befreit und in 2/3 Blumenerde (torffrei), 1/3 Seramis und Perlite überführt.
Meine stehen ganzjährig draußen unter dem Dachüberstand.
Wenn sie im Herbst Knospen bekommen, hole ich sie rein und drehe sie nach Belieben. Nichts fällt ab, sie blühen sehr dankbar! In meinen Augen sind die pflegeleicht wie die Klivien, die zicken auch nicht rum.

Wegen der Aspen wurde mir mitgeteilt, dass Michel C. seine verkümmerte, und er alle möglichen intakten Blattglieder neu eingesetzt hat - in der Hoffnung, dass von 50 (!) sich wieder eine Aspen zeigen könne, da die Aspen eine sehr seltene Variation der Bridgeport sei.
DAS hatte ich bereits im Netz gelesen, dass es eigentlich eine Bridgeport sei..... und wurde von meinem Höhenflug runtergeholt. :(
Er (Michel) möchte mir Stecklinge schicken.
Nun gut - eine Bridgeport habe ich auch noch nicht.
Ich werde ihn anschreiben. :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. Dezember 2014, 17:50:30
Hortus,
diese zarte Farbe gefällt mir genauso gut wie weiß. Das Schöne ist ja, dass man sich die Farbe durch die Kulturbedingungen aussuchen kann.


Marcu,
es liest sich sehr gut, dass die Knospen der Weihnachtskakteen bei Dir ebenfalls nicht mehr abgeworfen werden, wenn sie Deine Spezialbehandlung erfahren.

In welchem Teil der Welt wohnst Du, sodass Du Deine Weihnachtskakteen ganzjährig draußen halten kannst? Welche Minimumtemperatur hast Du dort?

Viele Grüße
Elke


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. Dezember 2014, 17:53:30
Die Vermehrung hat ja tatsächlich auch in dieser ungünstigen Jahreszeit geklappt.

Links sind zwei Glieder von 'Bruxas Brazil' mit kleinen Wurzeln zu sehen, rechts der vermeintliche 'Limelight Dancer'. Die Stecklinge der letzten Sorte habe ich in Wasser bewurzeln lassen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 13. Dezember 2014, 17:57:34
Ich wohne in Düsseldorf, mildes Rheinklima - es gab in den letzten Jahren aber auch schon Temperaturen bis -16°.
 ;) Davon merken die Schlumbis aber nichts, denn ab Spätherbst sind die drinnen.
"Ganzjährig draußen" ist hier nicht: da habe ich mich verschrieben.
Nur ab den Eisheiligen bis Herbst sind sie andauernd draußen.
Blattkakteen gefällt das; auch den Epis!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. Dezember 2014, 18:05:40
Marcu,
da Du es oben geschrieben hattest, dachte ich, dass Du irgendwo in winterwarmen Gefilden lebtest. ;D

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: joachim am 13. Dezember 2014, 19:24:40
Hallo , wie haltet ihr es denn mit dem Osterkaktus,Rhipsalis, bzw Rhipsaliodopsis, den in Blüte zu bekommen finde ich um ein vielfaches schwerer als Schlumbergia. Ich setz die Pflanze ab Herbst immer in einen Raum ohne Störlicht, also natürlicher Kurztag, doch die Pflanze in Blüte zu bekommen gelingt mir nur selten. als
Grünpflanze hat sie schon einen Durchmesser von 50 cm, aber blühen, wenn nur alle 3 Jahre, wie ist es bei euch . Der WK ist dagegen unkompliziert. :P
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 13. Dezember 2014, 19:30:20
Ich habe mir nie Gedanken darum gemacht. Meiner steht jetzt im kühlen Schlafzimmer und hat Diät. Im Frühjahr stelle ich ihn zumsammen mit den Schlumbis nach draußen und irgendwann blüht er. Er hat übrigens reichlich Samen angesetzt. Ob ich die ernte soll? Was ist von einem weißblühenden zu erwarten?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: joachim am 13. Dezember 2014, 19:42:50
Ist das überhaupt möglich aus dem Samen neue Pflanzen zu ziehen, das ist doch bestimmt eine Geduldsprobe bis die keimen und dann irgendwann blühen, das ist nix für mich, da bin ich viel zu ungeduldig
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 13. Dezember 2014, 20:08:20
Ja, es ist die Möglichkeit besteht aber der Samen braucht so ca. 1 Jahr bis er reif ist.
Dann kann man die Frucht ernten und den Samen daraus entfernen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 13. Dezember 2014, 22:03:47
Was muss man dabei beachten?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 13. Dezember 2014, 22:18:06
Dazu verlinke ich mal zu einem gut bebilderten Beitrag ins Kakteenforum . Viel Erfolg! ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 13. Dezember 2014, 22:25:14
Oh, klasse! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 14. Dezember 2014, 17:01:01
Also wenn ich meine Bilder fertig gemacht habe kann ich euch gerne mal meinen Sämling zeigen der nach 4 Jahren das erste mal geblüht hat ^^

Samba Brazil x Sunset Dancer war das und der hat gestern seine erste Blüte auf gemacht ^^

War spannend :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 14. Dezember 2014, 18:32:34
 :( Arndt war im Getränkemarkt/Kiosk, Ziggis holen....
(Die bieten neuerdings auch Pflanzen an)
Argo: "Hey - Ihr habt jetzt auch Weihnachtskakteen?"
Juniorcheffe: "Jau, Arndt, in lila, weiß und rosa - die hatten auch gelbe, die haben wir aber nicht genommen, die waren uns zu langweilig..... ::)"
Argo: (http://smilies-smilies.de/smilies/angst_smilies/ohnmacht.gif)
Juniorcheffe: "Aaaarndt - is was?"
Argo: "Ey - die sind selten, und besonders gefragt!"
Junior: "Dein Blick könnte töten...."
Arndt: "Beim nächsten Einkauf reservierst Du uns gelbe, bitte"
Junior: "Beim nächsten Mal nehmen wir ALLE gelben." ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 14. Dezember 2014, 20:52:40
Also wenn ich meine Bilder fertig gemacht habe kann ich euch gerne mal meinen Sämling zeigen der nach 4 Jahren das erste mal geblüht hat ^^
 

Benni,
ja, zeige uns bitte Deine Bilder. Ich kann mir vorstellen, dass Du es kaum erwarten konntest, die Blüten zu sehen.



Marcu,
das ist eine prima Geschichte, über die ich mich köstlich amüsiert habe. ;D ;D

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 14. Dezember 2014, 22:22:50
 ;)Elke, die wissen inzwischen, dass sie Argo fragen soll(t)en.
Neulichst hatten sie Brighamia insignis, blühend! (Hawaiipalme) - und ich hatte nicht die 6,95 dabei. Nachher waren alle weg.
Alle 3 Cheffes haben sich eine genommen, und der von heute meinte:
"seine mickert". (Die von Vater und Bruder nicht)
Argo: 8) topf' sie um!
Junior: Vatter und Bruder haben das gemacht - bei denen sehen die prächtig aus...
 ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 15. Dezember 2014, 15:52:39
marcu,
das nächste Mal wirst Du bestimmt Bescheid bekommen, wenn es besondere Pflanzen dort im Getränkemarkt gibt. Hast Du überhaupt noch weiteren Platz für Weihnachtskakteen?


Alle,
hat einer von Euch Erfahrungen, ob man Stecklinge in gepolsterten Briefumschlägen versenden kann? Kommen die Stecklinge heil an und wie muss man sie einschlagen, bevor man sie in den Briefumschlag legt?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 15. Dezember 2014, 18:21:08
Ich verschicke Pflanze nur in Maxibrief-Kartons, grundsätzlich!
Im LuPo-Umschlag kam schon so Einiges zerstört hier an, das ist dann immer so traurig.( Sowohl für den Versender, als auch für den Empfänger.)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Kasbek am 15. Dezember 2014, 21:21:03
Hallo , wie haltet ihr es denn mit dem Osterkaktus,Rhipsalis, bzw Rhipsaliodopsis, den in Blüte zu bekommen finde ich um ein vielfaches schwerer als Schlumbergia. Ich setz die Pflanze ab Herbst immer in einen Raum ohne Störlicht, also natürlicher Kurztag, doch die Pflanze in Blüte zu bekommen gelingt mir nur selten. als
Grünpflanze hat sie schon einen Durchmesser von 50 cm, aber blühen, wenn nur alle 3 Jahre, wie ist es bei euch . Der WK ist dagegen unkompliziert. :P

Die meisten meiner Osterkakteen wachsen eher langsam (50 cm Durchmesser habe ich auch bei über 40 Jahre alten Pflanzen nie erreicht), blühen aber regelmäßig und problemlos. Mai bis Oktober/November stehen sie draußen, danach drinnen in unterschiedlichen Räumen bei unterschiedlichen Gieß-, Temperatur-, Temperaturschwankungs- und Lichtverhältnissen – und spätestens im März oder April stehen fast alle reichhaltig in Blüte ... (Einer ist übrigens verwirrt, der blüht jetzt schon. Aber auch fast alle meiner Schlumbis waren dieses Jahr mit der ersten Blüte extrem früh dran.)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 16. Dezember 2014, 09:18:40
Ich verschicke Pflanze nur in Maxibrief-Kartons, grundsätzlich!
Im LuPo-Umschlag kam schon so Einiges zerstört hier an, das ist dann immer so traurig.( Sowohl für den Versender, als auch für den Empfänger.)

Vielen Dank für Deine Antwort, marcu!

Dann lohnt sich leider ein Versand nach Österreich nun wirklich nicht. Selbst die Verschickung von Stecklingen eines gelb blühenden Weihnachtskaktus ist dann viel zu teuer.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 16. Dezember 2014, 12:50:08
Ich würde sagen: weiss
Wetten dass ;D

da kann durchaus helles rosa oder pinke zeichnung dabei sein

Ihr hattet beide Recht:

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonP1470398.jpg)

Die feine Rand war sogar schon an der Knospe zu erkennen:

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonP1470405.jpg)

Den werde ich mit meinem violetten Erbstück kreuzen.



Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 16. Dezember 2014, 21:22:40
Hübsch :D So einen hab ich im Herbst im GC erbeutet.

Die heutige Zufallsbeute sieht verdächtig nach Outono aus,*vorfreu* :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 16. Dezember 2014, 21:38:09
Mensch, ist der schöön...

Wo hast du den denn erstanden?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 16. Dezember 2014, 21:47:59
Kaufland Freilassing ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 16. Dezember 2014, 22:18:35
(http://smilies-smilies.de/smilies/angst_smilies/ohnmacht.gif)

Der ist ja wunderbar unglaublich schööööön!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 16. Dezember 2014, 22:20:33
Inzwischen blüht blüht hier ein ein weiteres Fundstück von Sch. x buckleyi mit etwas anderer Blütenfarbe:

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 16. Dezember 2014, 22:22:54
Bild 2:
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 17. Dezember 2014, 09:27:00
Hier einmal ein Bild der gelben Blüten von zwei Sorten:



Vergleich zweier gelber Weihnachtskakteen




Colarado,
die Blüte Deiner Neuwerbung finde ich sehr schön. Zeig uns bitte ein Foto, wenn der Weihnachtskaktus voll aufgeblüht ist. Dann muss er phantastisch aussehen.



Klio,
wenn es sich tatsächlich um die Sorte 'Outono Brazil' handeln sollte, hättest Du ein wunderbares Schnäppchen gemacht. Ich bin ebenfalls sehr gespannt.


Hortus,
die radiärsymmetrischen Blüten Deines Weihnachtskaktus sind wirklich sehr schön. Sind es schon ältere Exemplare?


Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 18. Dezember 2014, 15:54:51
Hallo ihr lieben ^^

Also ich war heute mal Shoppen xD

Habe 2 Samba Brazils gekauft ^^

Fotos folgen dann :)

Bis die Tage
LG Benni
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 20. Dezember 2014, 18:35:42
Ihr hattet beide Recht:
(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonP1470398.jpg)
Den werde ich mit meinem violetten Erbstück kreuzen.

Ha, ich hab jetzt auch einen weißen mit Ring :D Sieht identisch aus. Klasse!
Heute bei Hageb.. erstanden. Knappe zwei Euro. Man kann wirklich, wenn der Blick geschärft ist - was nach Mitlesen hier immer wieder überrascht - tolle Schnäppchen machen...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 20. Dezember 2014, 18:45:00
bei mir blühen auch die ersten
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 20. Dezember 2014, 18:47:43
himbeer
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 20. Dezember 2014, 18:49:11
.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 22. Dezember 2014, 15:44:38
Kaufland-Schnäppchen:

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonP1470413.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 22. Dezember 2014, 17:59:03
Woow also von der Farbe könnte man auch denken das das Outono Brazil ist...

Meine Sambas sind auch von Ka*F***D darum...xD
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 22. Dezember 2014, 18:02:29
Kaufland-Schnäppchen:


sowas in der Art habe ich da auch mitgenommen, allerdings mit vielen abgefallenen Knospen :) dafür 1 Euro .. bin gespannt, wie der blühen wird.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 23. Dezember 2014, 10:21:08
Nachtrag:

diese Knospe könnte noch was werden ;)

(http://thumbs.picr.de/20469716so.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 23. Dezember 2014, 20:15:56
Lord,
wie schön; Du hast es ja genau abgepasst, dass Deine Weihnachtskakteen auch wirklich zu Weihnachten blühen. Eine himbeer-rote Blüte habe ich bei diesen Pflanzen noch nie gesehen.


Colorado,
Du hast ein schönes Pflänzchen mit fetten Knospen ergattert.


Benni,
gibt es noch Fotos von Deinen neuen Pflanzen und Deiner eigenen Züchtung?


Irm,
1 Euro für eine gelbe Pflanze ist hervorragend, auch wenn im Moment nur wenige Knospen vorhanden sind. Spätestens im nächsten Jahr gibt es dann eine gelbe Blütenpracht.

Hat Dein weißer Weihnachtskaktus die Knospen behalten?


Alle,
ich habe vor einigen Tagen ein um die Hälfte reduziertes Exemplar gekauft, das aus der Thor-Serie stammt, was man an der Umhüllung erkennen konnte.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 23. Dezember 2014, 20:44:44

Irm,

Hat Dein weißer Weihnachtskaktus die Knospen behalten?


ja stimmt, das wollte ich ja vor Tagen schon mal schreiben. Er behält die Knospen und blüht schön. Ich habe ihn ja direkt gekauft, als A..i die Lieferung bekam, er stand also nicht lange zu ungünstigen Bedingungen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 26. Dezember 2014, 11:16:02
Hier ist mein 1 Euro Weih.kaktus aufgeblüht :D

(http://up.picr.de/20497270lt.jpg)

Einen Outono Brazil habe ich inzwischen auch bekommen, der ist aber leider schon verblüht. Ich denke, der sollte dann ganz ohne Rot sein, der aus dem Kaufland hat ja einen roten Ring und rosa Knospen. Mal schaun ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 26. Dezember 2014, 13:21:24
Irm,
die Blüte sieht sehr schön aus! :D

Von der Breite und der Form der Blütenblätter hat die Blüte von diesem wunderbaren Schnäppchen große Ähnlichkeit mit 'Outono Brazil'. Der mehr oder weniger große Anteil an Pink/Rot ist ja abhängig von der Temperatur.

Wenn dieser Weihnachtskaktus und der von Dir als 'Outono Brazil' gekaufte im nächsten Jahr bei Dir hoffentlich gemeinsam blühen, kannst Du die Blüten dann prima vergleichen, wenn Du ihnen dieselben Kulturbedingungen gibst.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 26. Dezember 2014, 15:32:10

Von der Breite und der Form der Blütenblätter hat die Blüte von diesem wunderbaren Schnäppchen große Ähnlichkeit mit 'Outono Brazil'. Der mehr oder weniger große Anteil an Pink/Rot ist ja abhängig von der Temperatur.


ach so ? dann stehen die vermutlich in den Lebensmittelläden zu warm. Und vermutlich erkennt sie auch kein Mensch als "gelb", weil die Knospen ja rosa sind ... und nach und nach fallen sie ab in den Kaufhallen. Ich habe meinen ja auch nur mitgenommen, weil eine Knospe schon relativ weit war und man ein Gelb erahnen konnte. Nun ja.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 26. Dezember 2014, 16:01:40
dann stehen die vermutlich in den Lebensmittelläden zu warm.

So würde ich das nicht sagen. Eher stehen unsere im Herbst schnell "zu kühl", zumindest, wenn sie im Freiland übersommern. Temperturen unter 15 Grad führen zu einer Rosa-Färbung. Die Knospenausfärbung von Outono Brazil hielt ich aber bisher für normal.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 27. Dezember 2014, 18:54:34
Woow also von der Farbe könnte man auch denken das das Outono Brazil ist...

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonP1470431.jpg)

Für mich sieht der genau so aus wie mein anderer gelber:

(http://i1191.photobucket.com/albums/z480/Kaktussi4460/Epi/KopievonIMG_5317.jpg)

Das sind aber beide keine Outono Brasil, oder?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 27. Dezember 2014, 19:29:12
Was spricht dagegen?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Dezember 2014, 19:46:26
bei uns im baumarkt gibts grosse campinas brazil
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 27. Dezember 2014, 21:13:54
Was spricht dagegen?

Außer, daß ich jetzt wohl zwei habe, gar nichts ;D

Einen 'Samba Brazil' brauche ich aber auch noch ganz dringend.

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 27. Dezember 2014, 22:08:33
Die meisten Weihnachtskakteen sind mit der (ersten) Blüte schon durch, aber die mit mehr Erbe von Schlumbergera russelliana brauchen länger mit der Knospenentwicklung, so dass sie tatsächlich zu Weihnachten blühen.

Zunächst die sehr schöne Welling Cherry.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 27. Dezember 2014, 22:09:25
Und die Art S. russelliana selbst.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 27. Dezember 2014, 22:56:05
Zunächst die sehr schöne Welling Cherry.

 :D
Wenn die sich bloß bewurzeln würde...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 28. Dezember 2014, 06:55:09
Zunächst die sehr schöne Welling Cherry.

 :D
Wenn die sich bloß bewurzeln würde...

Gibt es denn in der Familie der Blattkakteen welche, die sich derartig gegen das Klonen sträuben? Ich dachte immer, das geht bei allen gleichermaßen leicht, bei mir wird alles in trockenem Seramis gesteckt. Hat bisher immer funktioniert.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Dezember 2014, 09:19:24
ich hab vor kurzem in feuchtem seramis gesteckt,alle verfault ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 28. Dezember 2014, 09:55:45
Zwiebeltom, die Blüte Deiner Wellington Cherry hat eine sehr schöne Farbe. Die Bilder mit den gelben Blüten von Colorado begeistern mich immer wieder.


Zur Vermehrung:
Ich habe vor ca. vier Wochen aus Interesse drei verschiedene Bewurzelungsmethoden versucht:

1.)   Feuchtes, frisches Seramis in einem Schnapsgläschen aus Plastik ohne Abdeckung, damit ich kontrollieren konnte, dass unten kein Wasser steht. Zwei Einzelglieder, die zur Hälfte im Seramis steckten.

2.)   Mehrere Stecklinge mit je vier Gliedern wurden in feuchtes, grobes (!) Kokossubstrat in einen aufgeblasenen Gefrierbeutel gesteckt, damit das Plastik nicht an die Glieder stoßen konnte.

3.)   Mehrere Stecklinge mit vier bis fünf Gliedern wurden ohne Abdeckung in ein Glas mit ½ cm Wasser gestellt. Zwischendurch muss ich immer wieder etwas Wasser nachfüllen. Als die Wurzeln ca. ½ cm lang waren, wurden die Stecklinge in Substrat gepflanzt.


Temperatur:
Die Temperatur betrug tagsüber 22 bis 23 °C, nachts ist die Temperatur nie unter 19 °C gefallen, was ich mit einem Mini-Max-Thermometer überprüft habe.

Lichtverältnisse:
15 cm von der Scheibe entfernt, aber keine direkte Sonne.

Alle Stecklinge haben sich bewurzelt; es gab keine Fäulnis. Es handelte sich aber um normale Schlumbergera-Hybriden. Ich weiß nicht, ob sich die echten Weihnachtskakteen genauso leicht bewurzeln oder ob sich nur einige schwerer tun, was durchaus sein könnte.


Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 28. Dezember 2014, 09:56:10
Lord,
könnte es sein, dass Deine Stecklinge in Seramis nachts zu kalt standen? War das Substrat neu oder gebraucht?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 28. Dezember 2014, 10:27:39
Ich weiß nicht, ob sich die echten Weihnachtskakteen genauso leicht bewurzeln oder ob sich nur einige schwerer tun, was durchaus sein könnte.


Was verstehst Du unter "echten" Weihnachtskakteen?
Einige der Arten scheinen jedenfalls deutlich schwieriger zu vermehren zu sein. Nicht umsonst ist Zwiebeltoms 'Wellington Cherry' gepfropft.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: zwerggarten am 28. Dezember 2014, 10:31:05
... Nicht umsonst ist Zwiebeltoms 'Wellington Cherry' gepfropft.

das erkennst du so vom foto?! :o

;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Dezember 2014, 10:39:33
das substrat war gebraucht,ich bewurzle meine hemsproliferationen darin
leicht möglich dass sie zu kalt hatten,da ich letzte woche kaum zuhause war, wegen der weihnachtsbäckerei, und wenn ich zuhause bin gehts schon mal auf 30 grad rauf, aber macht nichts , brauch eh keine pflanzen mehr,stehen mehr als 10 oster und weihnachtsk. herum
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 28. Dezember 2014, 11:02:23

das erkennst du so vom foto?! :o

;)

Nein, ich weiß es. ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 28. Dezember 2014, 11:20:08
Was verstehst Du unter "echten" Weihnachtskakteen?

Oile,
ich habe, wie mir dank Deiner Nachfrage bewusst wurde, die englische Definition verwendet.

In der deutschen Literatur bezeichnet man alle Schlumbergera-Hybriden als Weihnachtskaktus, egal, welchen Ursprungs sie sind. Die in der Regel bei uns heutzutage in den normalen Gartencentren und Discountern angebotenen Pflanzen sind fast ausschließlich Hybriden von Schlumbergera truncata.

In der englischsprachigen Pflanzenliteratur macht man einen Unterschied. Dort bezeichnet man als echten Weihnachtskaktus die Hybriden von Schlumbergera x buckleyi, weil diese ohne besondere Kulturführung zwischen November und Dezember, also auch in der Weihnachtszeit blühen.

Die Hybriden von Schlumbergera truncata bezeichnet man dort oft ebenfalls als Weihnachtskaktus, was aber in der englischsprachigen Literatur als falsch angesehen wird. Die Bezeichnung „Thanksgiving Cactus“ wird als korrekter betrachtet, da diese Pflanzen in der Regel zwischen Oktober und November blühen.

Siehe auch hier.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Dezember 2014, 11:23:13
meine buckleyi(SOFERN RICHTIG) blühen meist februar,märz und paar blüten im sommer
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 28. Dezember 2014, 11:39:05
meine buckleyi(SOFERN RICHTIG) blühen meist februar,märz und paar blüten im sommer

Lord,
vielleicht stehen die bei Dir im Februar/März blühenden zu lange zu kalt?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Dezember 2014, 11:47:08
ich weis nicht ,wenn ich sie im spätherbst einräume haben sie hunderte blütenknospen 2 -3 mm gross(besser klein) und das dauert dann
aber es stört mich nicht, denn es blüht sonst eh nix um die zeit
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 28. Dezember 2014, 11:58:44
@ Elke
Das alles haben wir doch in diesem thread schon längst diskutiert. ::) Es ist für mich mal wieder ein Beispiel dafür, dass es besser ist, die botanischen Bezeichnungen zu verwenden. Dann gibt es auch keine Irritationen von wegen echten und unechten Weihnachtskakteen.
Du meinst also Schlumbergera x buckleyi. Diese sind Hybriden, s. hier (und irgendwo auch in diesem Thread).
Die herbstblühenden Schlumbergera truncata sind alle Varianten einer Spezies, also keine Hybriden, wenn ich der Literatur trauen darf.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 29. Dezember 2014, 21:32:54
@ Elke
Das alles haben wir doch in diesem thread schon längst diskutiert. ::) Es ist für mich mal wieder ein Beispiel dafür, dass es besser ist, die botanischen Bezeichnungen zu verwenden. Dann gibt es auch keine Irritationen von wegen echten und unechten Weihnachtskakteen.
Du meinst also Schlumbergera x buckleyi. Diese sind Hybriden, s. hier (und irgendwo auch in diesem Thread).
Die herbstblühenden Schlumbergera truncata sind alle Varianten einer Spezies, also keine Hybriden, wenn ich der Literatur trauen darf.


Oile,
ich habe mir jetzt den gesamten Thread durchgelesen. Die von Dir angesprochene Diskussion habe ich leider nicht gefunden. Zeige mir doch bitte, wo ich diese lesen kann.

Allerdings habe ich ein paar Mal den von anderen Forumsteilnehmern verwendeten Begriff „echten“ Weihnachtskaktus in diesem Thread gelesen. Mir ist es vollkommen unverständlich, warum es nun plötzlich zu augenrollender Irritationen bei Dir kommt, wenn ich diesen Ausdruck verwende.

Es ist mir durchaus klar, dass Schlumbergera x buckleyi Hybriden sind. So wie ich den Artikel „Weihnachtskakteen“ von Eckhard Meier lese, gibt es viele herbstblühende Pflanzen, die Varietäten von Schlumbergera truncata sind, wie Du ja bereits geschrieben hast.

Allerdings weist Meier auch drauf hin, dass zahlreiche Kreuzungen zwischen den Schlulmbergera X buckley Hybriden untereinander sowie häufige Rückkreuzungen dieser Hybriden mit Schlumbergera truncata und nachfolgenden Selektionen nach Truncata-Eigenschaften stattgefunden haben, sodass heute ebenfalls viele Hybriden im Handel sind und nicht nur die Varietäten der Art Schlumbergera truncata.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 29. Dezember 2014, 22:20:47
Ich will moch hier einmal einmischen:
Die heute in Blumengeschäften, Gartencentern und Baumärkten verkauften Schlumbergeras sind ausnahmslos Hybriden mit einen mehr oder weniger großen Anteil Truncata-"Blut", aber keinesfalls Varianten von Sch. truncata. Sie sollten deshalb als Schlumbergera-Hybriden bezeichnet werden. Die modernen großblumigen Sorten sind i.d.R. Kreuzungen älterer Truncata-Hybriden mit Sch. orssichiana. Die werden neuerdings unter Schlumbergera X reginae zusammgefaßt.
Sch. X buckleyi ist eine sogenannte Primärhybride aus den Arten Sch. truncata und Sch. russelliana.
Durch eine Wiederholung dieser Kreuzung konnten auch farblich verschiedene Klone, welche z.T. Sortennamen führen, entstehen.
Aus Sch. x buckleyi und älteren Hybriden wurden z.B. die von mir früher genannten Sorten ´Sonja´und ´Sanne´ gezogen.
Die Sch. in die Gruppen "echte Weihnachtskakteen" und Herbstblüher aufzuteilen, wäre zwar möglich, aber aus meiner Sicht wenig sinnvoll. Die botanischen Namen sind eindeutiger; allerdings sollte man dann wissen, daß die Sorten aus der X Buckleyi-Gruppe später, nämlich um die Weihnachtszeit, blühen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 29. Dezember 2014, 22:37:50
Danke Hortus für diese Erklärung.

@ Elke
entschuldige bitte. Du hast mich einfach auf dem falschen Fuß erwischt: ich erwartete eine einfache Antwort und erhielt eine Belehrung über die richtige und falsche Verwendung des Begriffes "Weihnachtskaktus". ;D ;D Und jetzt bin ich ganz still. Die Dinger sind jetzt eh verblüht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 29. Dezember 2014, 22:53:58
Hybriden zwischen Schlumbergera orssichiana und S. russelliana gehören zu Schlumbergera X eprica ; jene zwischen Schlumbergera opuntioides × S. truncata faßt man unter Sch. X exotica zusammen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 29. Dezember 2014, 23:27:58
Danke, Hortus für die Zusammenfassung. :)

Verblüht ist hier erstmal S. buckleyi, einige Nonames blühen noch und Gold Charm (tolle Farbe, :-* Zwieblo!) ebenso. :) Außerdem die erwähnte S. exotica. :D Also von der Blütezeit eher ungewöhnlich, hängt bestimmt mit dem warmen Herbst+Frühwinter zusammen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 30. Dezember 2014, 09:20:58
Hortus,
Deine Erläuterungen waren sehr hilfreich; vielen Dank dafür! Als Einmischung Deinerseits empfinde ich es nun ganz und gar nicht, denn dies ist ja ein Diskussions-Forum und kein Blog.


Oile,
Du hattest mich gefragt, warum ich den Ausdruck „echter“ Weihnachtskaktus verwende und ich hatte Dir lediglich eine begründete Erklärung dafür gegeben. Das sollte auf gar keinen Fall eine Belehrung sein. Ich danke Dir sehr für die Aufklärung des Missverständnisses. :D


Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 30. Dezember 2014, 09:22:51
Klio,
hättest Du vielleicht noch Fotos von Deinen jetzt blühenden Weihnachtskakteen?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 31. Dezember 2014, 16:54:07
Jetzt mal einer, der nicht durch seine Blüten auffällt. Eine ziemlich stabile variegate Form. Die Blätter vergrünen scheinbar erst nach dem 2. oder 3. Jahr.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 01. Januar 2015, 10:00:29
Nachdem der gelbe Supermarkt-Schlumbi natürlich alle Knospen abgeworfen hat, der von Haage bereits verblüht ist, habe ich mir jetzt noch eine Pflanze mitgenommen, die hoffentlich günstiger stand und noch einigen Blüten aufmacht in dieser blütenlosen Zeit. Diese Pflanze stand in einem U-Bahnhof im Freien kühl bis kalt ;)

(http://thumbs.picr.de/20559780sc.jpg)

Ich habe gestern einiges nachgelesen hier, aber alles ist einfach zu viel ::) ::)
Daher ganz kurze Frage:
Dass sie im Mai im Garten übersommern ist klar und kein Problem. Aber wie pflege ich die, die jetzt in der Wohnung stehen bis dahin ? eher kühl, eher warm, trocken halten oder sehr trocken ?

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Januar 2015, 11:41:40
Wenn Du kannst, stelle sie nach der Blüte für ein paar Wochen kühl und trockener als normal, allerdings sollten Schlumbergera nie austrocknen. Das ist in dem torfigen Substrat von neu gekauften Pflanzen schwierig. Du könntest sie also gleichmal umtopfen. Meine beginnen teilweise schon wieder durchzutreiben. Die bekommen dann natürlich wieder mehr Wasser.

Die neue Pflanze ist schön. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 01. Januar 2015, 12:15:03
Irm, da hast Du aber einen schönen Fang gemacht! :D

Scheint ein 'Samba Brazil' zu sein! ;)

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 01. Januar 2015, 14:22:30
 ;) Gratulation zum Samba Brazil, Irm!
Ich würde nach der Blüte umtopfen. Und dann etwas kühler und trockener, aber hell, stellen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 01. Januar 2015, 14:26:42

Die neue Pflanze ist schön. :)

ja, irgendwie und irgendwann habt Ihr mir einen Virus eingepflanzt ins Hirn ::) jetzt schaue ich überall was es gibt ;) dieser ist U-Bahn Schlossstr. vierfuffzig.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fromme-helene am 01. Januar 2015, 15:37:48

ja, irgendwie und irgendwann habt Ihr mir einen Virus eingepflanzt ins Hirn ::) jetzt schaue ich überall was es gibt ;) dieser ist U-Bahn Schlossstr. vierfuffzig.

Oh ja, ich habe jetzt auch schon die dritte! Dabei weiß ich gar nicht recht, wohin damit. :-[ >:(
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Januar 2015, 15:52:50
 ;D ;D
Türme bauen. :-X
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lonicera 66 am 01. Januar 2015, 16:22:12
Mein einziger kleiner Weihnachtskaktus hat arg gelitten.

Die Möbelpacker haben ihn beim Umzug in die Garage, nach hinten unten gestellt. Ich habe ihn erst zwei Wochen später dort gefunden, als wir endlich alles ausgeräumt hatten.

Er war ziemlich trocken, faltig und schlapp.

Ich habe ihn gott sei Dank vor den ersten Frösten gerettet, aber er erholt sich nicht, bis jetzt.

Brauche ich mehr Geduld?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 01. Januar 2015, 16:49:27
bei mir sah auch mal einer so aus , da waren dann die wurzen alle tot
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 01. Januar 2015, 17:01:43
 >:( Wie ärgerlich, der hat ja Knospen!
(Ich würde einige knospenlose Blätter entfernen und versuchen zu bewurzeln - einige haben ja schon Luftwurzeln.)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Januar 2015, 17:33:23
Die Glieder an der Basis sehen doch ganz gut aus.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 01. Januar 2015, 17:39:55
Loni, ich würde den austopfen und mal nachschauen was da im Topf los ist, ggf. neu bewurzeln. :-\ Das ist einfacher, wenn Du die Pflanze erhalten willst, auch wenn dann die Knospen abfallen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fromme-helene am 01. Januar 2015, 17:43:14
Die Glieder an der Basis sehen doch ganz gut aus.

Ja. Ich würde auch mal die Wurzeln anschauen.

Wie lange ist die Schlumbi denn in diesem Zustand?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 01. Januar 2015, 17:57:03
ja, der Kaktus hat schon Luftwurzeln an den gut aussehenden Gliedern. Daher denke ich auch, dass die Wurzeln tot sind. Ich würde dieselben auch mal anschauen ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lonicera 66 am 01. Januar 2015, 18:10:51
Die Glieder an der Basis sehen doch ganz gut aus.

Ja. Ich würde auch mal die Wurzeln anschauen.

Wie lange ist die Schlumbi denn in diesem Zustand?

ungefähr vier Wochen ist es her, das ich ihn gefunden habe.

Der Ballen ist gut durchwurzelt, die älteren Wurzeln braunfarbig, viele neue Feinwurzeln in weiß sind vorhanden.

Ich habe ihn öfters getaucht, damit der Wurzelballen wieder richtig Wasser aufnehmen kann.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 01. Januar 2015, 18:14:59
Wenn es vier Wochen her ist, dass du ihn gefunden hast, hast du ihn vielleicht in der Zwischenzeit zu viel gegossen?
Meiner sieht immer so aus, wenn ich es zu gut gemeint habe...

edit: meine Antwort hat sich mit deiner Änderung überschnitten
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lonicera 66 am 01. Januar 2015, 19:14:25
nein eigentlich habe nicht zuviel gegossen, eher zuwenig...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 01. Januar 2015, 19:24:39
dann ist er ,nur,vertrocknet, das wird wieder
wenn du trotzdem kinder willst dann nimm paar segmente mit luftwurzeln ab
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 01. Januar 2015, 20:21:47

Der Ballen ist gut durchwurzelt, die älteren Wurzeln braunfarbig, viele neue Feinwurzeln in weiß sind vorhanden.
Das sieht doch schon mal gut aus.

Zitat
Ich habe ihn öfters getaucht, damit der Wurzelballen wieder richtig Wasser aufnehmen kann.
Feucht ist gut, nass eher schlecht. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lonicera 66 am 01. Januar 2015, 20:49:21
Tja, der arme hat halt viel durchmachen müssen, vielen Dank für die Hilfe und Tipps, ich werde mich mal in Geduld üben und abwarten.

Ich bilde mir ja ein, daß die "Äste" sich in den letzten Tagen ein wenig aufgerichtet haben. *hofft*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 02. Januar 2015, 08:57:40
Hatte hier nicht jemand von einer hohen Keimquote berichtet? Bei mir sieht es so aus, als ob ich wieder Pech haben würde, denn bisher ist nur ein einziger Samen gekeimt. Sie lagen in einem Erde-Kokohum-Mix und über den Topf hatte ich eine Plastiktüte gezogen, damit nichts austrocknet.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 03. Januar 2015, 14:02:03
Also ich hatte ne sehr hohe Keimquote.

Wann hast du die denn ausgesät?
Ich säe immer nur März/April aus. Stelle dann das eigenbaugewächshaus auf die Aquariumslampe und da haben ses Hell und Warm.

Im Sommer dürfen die Sämlinge dann auch schon mal an die Frische Luft und dann wird das schon ^^
Zur zeit halten meine Winterruhe ^^
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 09. Januar 2015, 12:45:45
Zunächst die sehr schöne Welling Cherry.

 :D
Wenn die sich bloß bewurzeln würde...

habe gerade gelinst und wenn mich nicht alles täuscht, ist ein Würzelchen zu sehen. :D Die Stecklinge stecken in feuchtem Vermiculite, in einem Zipbeutel auf der Heizung.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 09. Januar 2015, 15:48:49
Oile,
das ist ja sehr erfreulich!

Wie warm ist es denn auf dem Heizkörper? Ich habe da anscheinend völlig falsche Vorstellungen. Wenn ich mich noch an die Heizungen unserer früheren Wohnungen erinnere, hätte ich das so nicht machen können, da die Heizkörper so warm waren, dass die Stecklinge eher davon gekocht worden wären.

Viele Grüße
Elke

Edit: Das Wort "Samen" wurde durch "Stecklinge" ersetzt.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 09. Januar 2015, 16:26:26
Wir haben keinen Heizkörper voll aufgedreht, höchstens mal im Badezimmer. Aber ich habe auch nicht die Temperatur gemessen. Ich mache das - wie ich schon öfter erklärte - nach Gefühl.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lonicera 66 am 09. Januar 2015, 21:50:47
Eine erfreuliche Nachricht von mir, mein Schlummi hat sich bestens erholt.
Alle Blättchen sind wieder glatt und prall, die Knospen werden dicker.

Das Warten hat sich gelohnt - ein erstaunlich robustes Pflänzchen... ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 09. Januar 2015, 22:57:47
 ;) HA! Schön, dass Du nicht aufgegeben hast, Loni!
Da hat doch das Daumen drücken geholfen!
(Manche Menschen haben ebend den grünen Daumen. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Colorado am 12. Januar 2015, 17:02:03
Wann hast du die denn ausgesät?

Vielleicht lag's an der Jahreszeit? Ich habe im November ausgesät, aber schön warm hatten sie es auf meiner Fensterbank auch.

Mit meinen Blattkakteen warte ich dann wohl auch besser bis zum Frühjahr.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 02. Februar 2015, 11:32:56
Von marcu habe ich freundlicherweise wunderbare Stecklinge von 'Samba Brazil' bekommen :D . Die Töpfe mit diesen Stecklingen habe ich für drei Wochen in aufgeblasene kleine Gefrierbeutel gesteckt. Nun sieht man Wurzeln oberhalb des Substrates. Ich möchte nun nicht im Substrat herumwühlen und dadurch eventuell entstandene Würzelchen zerstören.

Was sind Eure Erfahrungen; kann ich davon ausgehen, dass sich auch im Substrat Wurzeln gebildet haben?



Wurzeln.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. Februar 2015, 16:54:35
 ;) Ja - diese Wurzeln oberhalb der Erde haben meine auch, wenn sie sich wohl fühlen! :D Einfach dran lassen.
Wenn Du vorsichtig mit dem Finger gegen die Ableger stupst, dann merkst Du, ob sie "Halt haben". 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 02. Februar 2015, 20:39:49
Praktisch sind für solche Zwecke durchsichtige Orchideentöpfe...da kann man die Wurzelbildung besser beobachten und auch gut abschätzen, wenn die Pflanzen umgetopft werden müssen. :)

Die Steckis schauen gut aus, Elke.

Sind bei euch schon alle Schlumben durch? Noch keine Zweitblüte in Sicht?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. Februar 2015, 21:05:51
Mein Erbstück einer Nachbarin, die wir leider neulich beerdigt haben:
hatte Blüten ohne Ende, und schiebt direkt nochmal nach.
Barbara hätte ihre Freude gehabt - sie war gelernte Gärtnerin. ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 02. Februar 2015, 21:15:57
Wie schön, Marcu :) Und eine passende Erinnerung an die nachbarliche Gärtnerin. Was war das noch gleich für eine Sorte?

Die gelben und weißen Sorten sollten eigentlich langsam wieder in die Puschen kommen, aber hier tut sich nicht viel. Den Buckleyis wars wohl zu warm, die waren sehr schnell vorbei. Exotica hat heuer dafür recht ordentlich geblüht.

Bei den GC- oder EKZ-Pflanzen gabs wie üblich trotz Substrattausch einige Ausfälle. :-\ Am besten sieht der Gelborange aus, beim Rest ist noch nicht ganz klar was alles durchkommt. Ein paar Steckis stehen auch noch im Wasser.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 02. Februar 2015, 21:33:35
mein himbeerfarbener blüht noch immer und hat noch viele knospen.....er steht sehr kühl
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 03. Februar 2015, 09:44:34
Marcu,
schön, dann können die Stecklinge mit dem Wachstum beginnen, damit ich im nächsten Jahr die Blüten endlich in Natura sehen kann.

Hättest Du vielleicht ein Bild von der Pflanze Deiner Nachbarin?

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 03. Februar 2015, 09:45:19
Praktisch sind für solche Zwecke durchsichtige Orchideentöpfe...da kann man die Wurzelbildung besser beobachten und auch gut abschätzen, wenn die Pflanzen umgetopft werden müssen. :)

Die Steckis schauen gut aus, Elke.

Sind bei euch schon alle Schlumben durch? Noch keine Zweitblüte in Sicht?


Klio,
bei den Orchideentöpfen stört mich immer, dass die Wurzeln und das Substrat durch das Licht so stark veralgen.

Ich habe gerade meine Weihnachtskakteen beäugt. Zwei zeigen ein paar Knospen. Ich hoffe, dass sie aufgehen und nicht abfallen.

Viele Grüße
Elke


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 03. Februar 2015, 09:47:10
mein himbeerfarbener blüht noch immer und hat noch viele knospen.....er steht sehr kühl

Lord,
siehst Du die Blüten dieser schönen Sorte denn auch jeden Tag mehrmals oder wegen des kalten Raumes nur selten?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 03. Februar 2015, 09:58:35
ja ich sehe sie sehr oft am tag......aber kurz ;)
meinen alten buckl. sollte ich auch wärmer stellen da geht nichts weiter, aber die plätze werden eng weil bald das ausäen der hems beginnt
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 06. Februar 2015, 14:35:34
;) Ja - diese Wurzeln oberhalb der Erde haben meine auch, wenn sie sich wohl fühlen! :D Einfach dran lassen.
Wenn Du vorsichtig mit dem Finger gegen die Ableger stupst, dann merkst Du, ob sie "Halt haben". 8)

Meine bilden die auch, wenn sie sich nicht wohlfühlen. Auf jeden Fall ist es ein Zeichen, dass sich was tut.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 06. Februar 2015, 14:45:30
Zunächst die sehr schöne Welling Cherry.

 :D
Wenn die sich bloß bewurzeln würde...

habe gerade gelinst und wenn mich nicht alles täuscht, ist ein Würzelchen zu sehen. :D Die Stecklinge stecken in feuchtem Vermiculite, in einem Zipbeutel auf der Heizung.

Das dauert! ::)
Ich habe das Beutelchen jetzt noch wärmer gestellt, zu den keimenden Chillis auf die Pflanzenheizplatte. Und siehe da: die Dingelchen, die praktisch ganz im oben offenen Zip-Beutel stecken bilden an den Gliedern Luftwürzelchen und an der Basis sieht es jetzt noch überzeugender aus. *Geduld, Geduld verlass mich nicht* ;D

Gestern habe ich übrigens weit ab von meinem Atelierzimmer in einem Durchgang eine sehr schöne Schlumbergera Typ x buckleyi gesehen. Die Glieder sind sehr schlank, die ganze Pflanze steht auf einer Säule und wächst überhängend. Die Blüten lila mit deutlichem weißem Zentrum. Ich werde demnächst nochmal dahingehen müssen. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 06. Februar 2015, 14:48:40
Nimm ein nicht zu kleines Beutelchen mit zum Gucken.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 06. Februar 2015, 15:01:54
 ;D ;D Gierschlund! :o >:(

Du schaust aber schon auch für mich, gell? 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 06. Februar 2015, 15:05:35
Nimm ein nicht zu kleines Beutelchen mit zum Gucken.

 ;D ;D

@ Klio
klar doch! 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 06. Februar 2015, 21:30:05
 ;D :-*
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 17. Februar 2015, 14:47:20
Sind bei euch schon alle Schlumben durch? Noch keine Zweitblüte in Sicht?

Klio,
der erste Weihnachtskaktus beginnt mit der zweiten Blütezeit:



Weihnachtskaktus 2_ Blüte1.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 18. Februar 2015, 16:39:47
Bei mir hat dieser - im Dezember geerbte -
einen zweiten Blütenschub:
(http://up.picr.de/20331754ao.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 21. Februar 2015, 10:48:30
Marcu,
Dein geerbter Weihnachtskaktus zeigt ja richtig viele neue Knospen. Da wirst Du Dich an einer üppigen zweiten Blüte erfreuen können. :D

Viele Grüße
Elke

Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 21. Februar 2015, 22:37:23
Hier setzen inzwischen auch wieder einige Schlumben Knospen an. :D So weit wie Marcus Pflanze sind sie aber noch nicht. Vielleicht blühen sie heuer wieder mal zusammen mit den Osterkakteen. 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 22. Februar 2015, 02:12:10
Bei meinen ist die Zweitblüte (sehr verhalten) schon fast durch.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 22. Februar 2015, 19:37:26
Wie schön: noch eine hat 2 Knospen - und zum Glück eine, wo das Steckerle fehlt!
Bald wird sie wieder einen Namen haben... ;)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 26. Februar 2015, 13:34:59
Klio,
es ist doch ganz schön, wenn die Oster- und Weihnachtskakteen zusammen blühen. Dann könntest Du ein Bild von beiden machen, sodass man den Unterschied sehr gut sehen kann. Viele Leute kennen ihn gar nicht.


Marcu,
man kann noch so vorsichtig mit den Töpfen hantieren, bei einigen fallen die Namenschilder einfach heraus und man bemerkt es leider meistens zu spät.



Diese kleine Pflanze hat sich tapfer bemüht, ein paar Blüten zu bilden:



Weihnachtskaktus 26_2_2015.jpg




Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 26. Februar 2015, 18:59:59
Das ist auch eine sehr schöne Blüte, Elke!
Bei mir hat die nächste Schlumbi einen weißen Blütenansatz (die, die kein Steckerle mehr hat). Noch ein paar Tage, dann wird die Blüte aufgehen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 27. Februar 2015, 15:55:37
Das zweite sehr kleine Pflänzchen mit einem Topfdurchmesser von nur 6 cm hat jetzt eine Blüte geöffnet.

Ich freue mich, dass die Knospen nun nicht mehr abgeworfen werden, wie die Pflanzen es nach ein paar Tagen gemacht haben, als sie nach dem Kauf ins neue Domizil kamen.



Weihnachtskaktus 27_2_2015.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 28. Februar 2015, 21:30:08
Der hat ne sehr schöne Farbe bzw Zeichnung, Elke! :) Die "nachkommenden" Knospen sind meistens haltbarer, außer natürlich man vergißt mal das Gießen ::) - dann rieseln sie genauso wie bei neugekauften Pflanzen. :-X

Letztes WoEnde hab ich eine ganze Handvoll Ableger getopft, mal abwarten was davon bis zum Forumtreff gut anwächst. :)

Klio,
es ist doch ganz schön, wenn die Oster- und Weihnachtskakteen zusammen blühen. Dann könntest Du ein Bild von beiden machen, sodass man den Unterschied sehr gut sehen kann. Viele Leute kennen ihn gar nicht.
Hast recht, falls sie gleichzeitig blühen mache ich Fotos.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 01. März 2015, 11:30:58
Der hat ne sehr schöne Farbe bzw Zeichnung, Elke! :) Die "nachkommenden" Knospen sind meistens haltbarer, außer natürlich man vergißt mal das Gießen ::) - dann rieseln sie genauso wie bei neugekauften Pflanzen. :-X

Klio,
ich habe das Pflänzchen jetzt einmal von oben fotografiert, damit man besser erkennen kann, dass noch einige Knospen vorhanden sind. Es ist jedenfalls für mich eine Erleichterung, diese neuen Knospen zu sehen.



Weihnachtskaktus 1_3_2015.jpg



Ich war ganz entsetzt, erleben zu müssen, dass von den meisten neugekauften Pflanzen nur wenige Knospen aufgegangen sind und der Rest nur so herunterrauschte, obwohl ich sie wie rohe Eier behandelt habe. Ich befürchtete schon, meinen grünen Daumen verloren zu haben ;D .



Zitat
Letztes WoEnde hab ich eine ganze Handvoll Ableger getopft, mal abwarten was davon bis zum Forumtreff gut anwächst. :)


Da wirst Du sicherlich dankbare Abnehmer finden.

Einige meiner Stecklinge treiben schon neue Blättchen. Besonders freue ich mich über die Stecklinge von 'Outono Brazil' und 'Bruxa Brazil'.



Stecklinge1.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 04. März 2015, 09:13:05
Nun hat sich der kleine Weihnachtskaktus aber mächtig angestrengt. Der Topf hat einen Durchmesser von nur 5 cm.



Weihnachtskaktus1 - 4_3_2015.jpg





Weihnachtskaktus2 - 4_3_2015.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 05. März 2015, 13:53:50
Einige meiner Stecklinge treiben schon neue Blättchen. Besonders freue ich mich über die Stecklinge von 'Outono Brazil' und 'Bruxa Brazil'.


Stecklinge1.jpg


Viele Grüße
Elke

OT Elke, ich bewundere deine Beschriftungen :)
Wie machst du die?
Gerne auch per PM, um den Rahmen hier nicht zu sprengen...
OT Ende

Liebe Grüße
maddaisy
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: sommerling am 05. März 2015, 13:57:24
Super!
Aber die Beschriftung würde mich auch interessieren ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 05. März 2015, 14:31:21
elke ist überall perfektionist :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 05. März 2015, 15:08:55
elke ist überall perfektionist :)

Lord,
nein, nicht überall. ;D

Ich habe aber so viele Pflanzen (Taglilien, Klivien, Weihnachtskakteen), die ich gern auseinander halten wollte, da hat sich so ein Gerät für mich gelohnt.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 05. März 2015, 15:09:32
Ja, find ich auch ;) :D

Der Eintrag sollte nach woldemor kommen. Elke kam mir zuvor
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 05. März 2015, 15:11:55
elke ist überall perfektionist :)
Lord,
nein, nicht überall. ;D
Ich habe aber so viele Pflanzen (Taglilien, Klivien, Weihnachtskakteen), die ich gern auseinander halten wollte, da hat sich so ein Gerät für mich gelohnt.
Viele Grüße
Elke

Was ist das für ein Gerät?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 05. März 2015, 15:14:49
Maddaisy und Sommerling,
mein GG hat mir folgendes Gerät geschenkt, das er bei Ebay gekauft hat:

Beschriftungsgerät Brother P-touch 1830 VP mit Koffer und Netzteil sowie Probeband von 4 m, 18 mm breit, schwarz auf weiß (ca. 33. Euro inklusive Versand)


Da die Originalbänder sehr teuer von dieser Firma sind, habe ich mir folgende 3 laminierte Bänder gekauft, die es wunderbar tun und mit denen man sehr viele Schilder herstellen kann:

3x Nicht Originale Schriftbänder für Brother P-Touch1830VP 12MM, laminated, Schwarz – Clear (ca. 15,95 Euro inkl. Versand)

Diese beschrifteten Bänder sind laminiert und ich klebe sie dann auf Stecketiketten. Sie sind sehr gut gegen UV-Licht und Nässe haltbar. Allerdings lohnt sich so ein Gerät nur, wenn man viele Pflanzen hat und im Haushalt einige Dinge damit beschriften möchte.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 05. März 2015, 15:18:22
Herzlichen Dank, Elke :-*
Ist zu überlegen...
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 05. März 2015, 15:22:10
Gern geschehen, Maddaisy,
ich bin damit sehr zufrieden.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 08. März 2015, 16:09:21
Es doch schon merkwürdig, dass fast alle Weihnachtskakteen jetzt einige Blüten zeigen. Nur die mit den gelben Blüten weigern sich hartnäckig. :(



Weihnachtskaktus8_3_2015.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 08. März 2015, 19:35:14
Was ist daran merkwürdig?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 09. März 2015, 08:17:03
Was ist daran merkwürdig?

Oile,
die drei gelb blühenden Weihnachtskakteen stehen neben den anderen, die noch Knospen bekommen haben, sehen genauso gesund und prall aus, zeigen aber keinerlei Knospenansätze. Und gerade die gelben Blüten würde ich jetzt auch gern sehen, weil sie mir so besonders gefallen. Mir ist unklar, warum diese jetzt nicht blühen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Isatis blau am 09. März 2015, 09:24:02
Mir geht es mit meinen Weihnachtskakteen genauso. Nur dass bei mir nichts blüht, aber Knospen kommen. Der alte rosablühende und das weißblühende Alditeil mit rosa Rand haben Knospen.

Samba Brazil und ein gelb blühender bekommen neue Blätter, keine Blütenknospen.
Sie stehen bei mir auch am gleichen Fenster. Vielleicht ist das von der Sorte abhängig.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 01. April 2015, 11:13:59
Isatis blau, ein namenloser gelber Weihnachtskaktus und ‘Bruxas Brazil‘ bekommen jetzt ebenfalls neue Blätter; der vermeintliche ‘Limelight Dancer‘ hat aber noch ein paar Knospen gebildet.


Es ist schon interessant zu sehen, dass sich die Blüten bei ‘Campinas Brazil‘ mit zunehmender Lichtintensität leuchtender ausfärben als im Winter.



Campinas Brazil1.jpg





Campinas Brazil2 - 1_4_2015.jpg





Polka Dancer.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Isatis blau am 02. April 2015, 11:56:34
Dein Campinas Brazil sieht schön aus. Meine rosa-weißen Exemplare blühen auch pünktlich zu Ostern, wie sich das für einen Weihnachtskaktus auch gehört. Nur so viele Blüten, wie bei Dir, haben meine nicht.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 02. April 2015, 17:04:30
Isatis blau,
ich bin sehr erfreut, dass einige meiner Weihnachtskakteen jetzt zu Ostern blühen.

Im Winter hatten ja ein paar nach dem Kauf sofort fast alle Knospen abgeworfen. Dafür entschädigen mich diese liebenswerten Pflanzen jetzt ein wenig. :D



Weihnachtskaktus 2_4_2015.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 07. April 2015, 10:52:40
Ein Weihnachtskaktus hat jetzt doch noch ein paar gelbe Blüten gebildet :D :



Weihnachtskaktus 7_4_2015.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 07. April 2015, 12:12:29
Bei mir auch. Ebenfalls mein zartrosafarbener und der weiße mit pinkem Rand, einige rote. Unterm Strich gibt es bei fast allen eine kleine Nachblüte.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 08. April 2015, 22:45:28
Nach Ostern wacht einer meiner Weihnachts-Heinis wieder auf: ;D
(http://up.picr.de/21510763jr.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: enaira am 08. April 2015, 22:47:57
Bei mir stehen auch zwei in voller Blüte.

Im Spätherbst hatten sie schon einmal geblüht, aber mit weniger Knospen als jetzt... :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 09. April 2015, 14:33:15
Eine Nachzüglerblüte meiner Uralt-Schlumi
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. April 2015, 22:09:34
Mein Sambatänzer ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. April 2015, 22:12:51
Diesen eher lachsorange blühenden Schlumbi fand ich früher fade. Inzwischen schätze ich die Farbe zwischen den anderen Knallern.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 17. April 2015, 22:23:53
Mein weißer Schlumbi schiebt noch eine Blüte nach. Das Umtopfen scheint im gut getan zu haben. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 17. April 2015, 22:43:17
Mein Sambatänzer ;D

Und weil's so schön ist, nochmal bei Tageslicht ;D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 18. April 2015, 21:15:24
Der Samba ist mein absoluter Favorit! Der Gelbe von Elke wird der Limelight-Dancer sein.
Und meine im Dezember geerbte (von einer Gärtnerin) - die erfreut mich seit deren Beerdigung zum 3. Mal! Mit 3 Knospen. 8) Das habe ich noch nie erlebt, in so kurzer Zeit.
Kennt Ihr die fatale Seite, wo man so extrem süchtig wird?
Auf epikakteen gibt's eine Seite, wo die Schlumbi's so vielseitig sind.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 24. April 2015, 23:52:05
Bei mir hat einer eine komische Blüte getrieben. Schon die Knospe sah merkwürdig zerknittert aus, als hätte ihr jemand "die Schnauze eingeschlagen".
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 30. April 2015, 17:49:13
Der Samba ist mein absoluter Favorit!

Marcu,
ich werde noch lange warten müssen, um zu sehen, ob mir 'Samba Brazil' in Natura auch so gut gefällt wie auf den Bildern. Die Stecklinge treiben jedenfalls munter neue Glieder.


Oile,
selbst die zerknitterte Blüte sieht interessant aus.



Nachdem der Weihnachtskaktus 'Bruxas Brazil' bei mir am 18. Nov. 2014 mit schönen neuen Gliedern, aber ohne Knospen, angekommen ist, hat er sich doch noch freundlicherweise erbarmt, eine einzige Knospe zu bilden. Nun wird es spannend, wie diese voll aufgeblüht aussehen wird.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 01. Mai 2015, 21:16:34
Da wünsche ich viel Erfolg, Elke! Meine treiben - außer dem Samba - allesamt Nachblüten.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 05. Mai 2015, 09:34:56
Danke, Marcu!

Die Knospe hat sich entfaltet und ist zu einer großen Blüte geworden:



Bruxas Brazil1.jpg





Bruxas Brazil2.jpg



Viele Grüße
Elke
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 05. Mai 2015, 15:47:34
Tolle Fotos, Elke! Beim 2. beeindruckt die Blüte wie die eines Epiphyllums. :)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 10. Mai 2015, 22:58:19
Bin ich nun vergesslich - besser gesagt dement - oder sind das Weihnachtskacktüsse, die fast zu Pfingsten blühen (wollen)???
Elke; die Mutterpflanze Samba ist auch dabei... aber noch nicht aufgeblüht ;)

(http://up.picr.de/21870045qr.jpg)


(http://up.picr.de/21870055rh.jpg)


(http://up.picr.de/21870066vl.jpg)


(http://up.picr.de/21870061cy.jpg)


(http://up.picr.de/21870052af.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 10. Mai 2015, 23:36:25
Das sind Schlumbergeras, eindeutig. Bei mir blühen das ganze Jahr immer wieder mal welche.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Mai 2015, 08:31:52
bei mir blüht meine uraltpflanze jetzt voll, die im winter kühl stand
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 13. Mai 2015, 22:51:57
 ;) Zeigen!
Meine sind nun draußen; durch die Sonneneinwirkung ist die Samba nicht so ganz originalfarben - etwas blass um die Nase halt:
(http://up.picr.de/21899801yg.jpg)


(http://up.picr.de/21899813mg.jpg)


Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Mai 2015, 22:59:36
mein uralter blüht jetzt voll
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fromme-helene am 13. Mai 2015, 23:01:18
Die ist toll, lord waldemoor!
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 16. Mai 2015, 19:32:09
Kann es sein, dass das eine Rhipsalidopsis (ein Osterkaktus) ist?
Ehrlich gesagt, auch von den grünen Blättern her sieht mir das nicht nach Schlumbi aus. Die sind nicht sehr gezackt - hast Du einen Namen dazu, Lord?
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 16. Mai 2015, 19:42:45
Ich gaube eher, dass die Pflanze zur Gruppe Schlumbergera russelliana gehört.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Mai 2015, 20:48:50
ich dachte immer es sei ein buckleyi, aber kenne mich nicht wirklich aus,wollte ihn auch schon immer draussen lassen,aber nach dem 1. frost tut er mir dann doch leid und ich räum ihn dann doch rein,schade dass du so weit weg bist hättest ihn gerne haben können
osterkaktus ist es keiner
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 16. Mai 2015, 20:57:48
Da gibt es eine ganz fiese Seite von einem Franzosen, er war mal bei einem Epitreffen bei uns.... Michel Combernoux, er ist der Papst was dies Pflanzen angeht.

eine sehenswerte Seite: http://cactus-epiphytes.eu/z_index.htm

Diese Grundsorten gibt es eigentlich nur.

  Schlumbergera kautskyi
  Schlumbergera microsphaerica
  Schlumbergera opuntioides
  Schlumbergera orssichiana
  schlumbergera russelliana
  Schlumbergera trunctata
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 16. Mai 2015, 21:27:47
 ;D Argo hat schon recht: geh' mal auf die Seite von Michel Combernoux (das ist der französische Schlumbi-Papst).
Es ist eine RRRRRussseliana, wie er immer sagt.
WENN Dir mal Blätter abfallen sollten.... *Seufzz*, dann möchte ich sie gern auffangen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Albizia am 16. Mai 2015, 22:55:08
'Merkur' zeigt auch gerade ein kleines Frühjahrsschauspiel.

Guckemal Klio, der war von dir! :D
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 27. Mai 2015, 10:00:20
Lord Waldemoor, Dein Schlumbi ist ganz toll! 8) :D

Albizia, schön daß der Täuschling blüht :)

Hier gibt's auch noch ein paar Nachzügler, Samba Brazil hat einige -etwas farbverschobene - Blüten und ein Lila ebenfalls. Die sollten alle dringend raus ins Freie, aber das Wetter war in letzter Zeit echt untauglich. :-X

Und falls ich das mit dem Bilder einstellen jemals behirne gibt's auch Beweisfotos 8)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Mai 2015, 10:16:22
;D Argo hat schon recht: geh' mal auf die Seite von Michel Combernoux (das ist der französische Schlumbi-Papst).
Es ist eine RRRRRussseliana, wie er immer sagt.
WENN Dir mal Blätter abfallen sollten.... *Seufzz*, dann möchte ich sie gern auffangen.
ja ich hatte nur paar sekunden reingeschaut, mich interessiert sowas nur an langen winterabenden zz iris... russeliana passt
du könntest die ganze pflanze haben, bei dir hätte sie es besser.... aber wie....candy wäre in der stmk? IST DIE WEIT VON DIR?
ps glaub nicht dass sie was besonderes ist
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 27. Mai 2015, 22:28:31
 ;) Du hast pn.... Argo und ich würden uns freuen! (http://smilies-smilies.de/smilies/mehrgifs/snoopygif.gif)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 27. Mai 2015, 22:34:42
...glaub nicht dass sie was besonderes ist...

Ich finde schon daß der besonders schön ist :D 8) Also falls es Dich mal wieder nach Wels verschlägt, kann ich "Schlumben-Taxi-Dienst" bis Freilassing anbieten. :) Und für Dich Ableger von einem Gelbblühenden mitnehmen.
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Mai 2015, 00:18:29
heute zum hofstätter
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 28. Mai 2015, 00:35:49
Du meinst doch nicht das Weingut???

Gruß Arndt
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 09. Juli 2015, 20:09:18
Outono Brazil, den mir Kakteen-Haa.e letztes Jahr geschickt hat, blüht jetzt erstmals, mitten im Sommer  :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: fromme-helene am 09. Juli 2015, 20:46:02
Meine gelbe Schlumbi blüht auch gerade. Sie steht im Freien und ist - anscheinend wegen der Hitze - fast weiß.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 10. Juli 2015, 18:34:13
(http://up.picr.de/22439487ta.jpg)


(http://up.picr.de/22439486vu.jpg)


(http://up.picr.de/22439485sb.jpg)
Titel: Re:Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 18. Juli 2015, 19:01:47
ich dachte immer es sei ein buckleyi, aber kenne mich nicht wirklich aus,wollte ihn auch schon immer draussen lassen,aber nach dem 1. frost tut er mir dann doch leid und ich räum ihn dann doch rein,schade dass du so weit weg bist hättest ihn gerne haben können
osterkaktus ist es keiner

Ich möchte mal zeigen, was aus dem Riesenbüschel Ableger geworden ist - ich bin soooo stolz, dass die ALLE bewurzelt sind:
Ich hatte sie alle in einen Topf gesteckt, worin in den Supermärkten Blumensträuße verkauft werden - gut gespült und desinfiziert. In reines Seramis. Bissel Wasser rein, und seht:
Es war Ende Mai, als sie ankamen. ;)
(http://up.picr.de/22570395zj.jpg)


Ganz wenige haben nur kleine Haarwurzeln; die versenke ich noch einmal im Seramis.
(http://up.picr.de/22570421jl.jpg)


Aber schau' mal, Lord: was aus den anderen werden will: (boah, ich bin stolz wie Oskar) :D
(http://up.picr.de/22570400yz.jpg)


Gleich pflanze ich sie ein, sie haben wirklich schöne Wurzeln bekommen!
(http://up.picr.de/22570400yz.jpg)


(http://up.picr.de/22570403xc.jpg)



Die kommen in kleine Balkonkästen. ;) Und - ich hätte nicht gedacht, dass bis auf 2 ALLE bewurzeln. Ich freue mich so sehr!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Juli 2015, 22:55:36
da hast du eine gute hand dafür ;)
sie bewurzeln aber eh leicht ,mir ist mal ein ast abgebrochen, habe ich liegenlassen.der bewurzelte auch so auf dem boden
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 18. Juli 2015, 22:58:24
Ja - ganz viele haben schon Haarwurzeln an den Verzweigungen. Allerdings machen das meine, die in Töpfen stehen, auch.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 16. August 2015, 23:10:50
Thor Wild Cactus
Sieht nach einem Japaner aus
Link entfernt!1
Will haben  :o :o :o

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 16. August 2015, 23:42:25
Er wird wohl zur Weihnachtszeit in den Baumärkten erscheinen.
Aber die Gärtnerei Thoruplund bietet zig Sorten an.
Dein obengenannter sieht aber bei denen auf der Seite sehr rot aus.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 17. August 2015, 13:03:38
Bin auch auf die neuen gelben von Thor gespannt. Komisch, dass floradania und greenex die neuen Sorten schon zeigen, aber nicht die Gärtnerei Thoruplund.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Isatis blau am 05. September 2015, 15:55:16
In diesem Jahr durften meine Weihnachtskakteen den Sommer draußen verbringen, was ihnen sehr gut gefallen hat.

Wann sollte ich sie wieder reinholen? Jetzt ist es ja ganz schön kalt geworden. Vertragen sie Temperaturen unter zehn Grad?
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 06. September 2015, 15:57:47
ich lasse sie noch draussen bis es reift, aber so dass es sie nicht patschnass regnet
wenn schon knospen dran sind kannst du sie aber früher reinholen
meine osterkakteen blühten nach
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Isatis blau am 07. September 2015, 13:03:17
Dankeschön, dann lasse ich sie noch ein paar Wochen draußen. Knospen haben sie noch keine.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 07. September 2015, 13:26:15
aber aufpassen wir hatten heute nur 4 grad
notfalls kann man am abend auch was drüberlegen
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Benni2809 am 16. Oktober 2015, 18:00:41
Nach langer Zeit auch von mir wieder einmal ein Paar updates...

Mir sind einige meiner im letzten August erhaltenen Schlumbergera eingegangen... leider.

Aber dennoch sind bei mir viele andere durch gekommen und die anderen die ich sowieso schon hatte, haben allesammt Knospen angesetzt :)

Ich freu mich richtig, dass sie gut gewachsen sind auf dem Balkon und ich denke das ich eine gute Ausbeute an Blüten haben werde :)

Von meinen selbst gezogenen Sämlingen hat auch eine wieder Knospen. Diesaml allerdings nicht nur eine sondern seeehr viele. Ich bin gespannt ob sich die Farbe der Blüten nun richtig zeigt.

LG Benni2809
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 16. Oktober 2015, 18:41:40
 ;) Mir geht es ebenso: meine haben Knospen ohne Ende - ich freue mich schon auf die Blüten!
Und - meine Samba, die so kläglich nur noch einen vertrockneten Stumpen hatte:
die hat *sowasvon* schön neu ausgetrieben - ich bin total überrascht! 8)
Ich hatte keinen Pfennig mehr dafür gegeben, aber sie rausgesetzt, und nun: ist es wirklich eine schöne Pflanze - ob sie blühen wird, bleibt abzuwarten.
Aber: der total eingezogene Stumpf hat sich alle Mühe gegeben! ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. Oktober 2015, 19:24:00
Meine komplette Samlung ist vor einem Jahr plötzlich erkrankt und es blieben nur Stümpfe... ich hab nichts spezielles entdecken können und hab alle ausgetopft, gegen alles mögliche behandelt und neu getopft, bis auf die Naturformen haben anscheinend alle überlebt und im Frühjahr ausgetrieben, bis vor zwei Tagen standen sie noch in der Sommerfrische auf dem schattigen Balkon, jetzt vor dem kühlen Wohnzimmerfenster, zusammen mit den Aeonium. Ein paar haben auch wieder Knospen angesetzt, aber die meisten brauchen noch eine Saison... :)

Ich bin froh das sie noch leben, hat mir einen gehörigen Schreck eingejagt!  ::)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 16. Oktober 2015, 19:33:54
Ist es nicht ein wenig früh für die Weihnachtskaktusblüte?

Mein Uralt-Kaktus aus den 30er Jahren (immer wieder Ableger gemacht), braucht jetzt erst seine "Winterruhe", damit er überhaupt Knospen ansetzt.
Die letztes Jahr neu hinzugekommenen müssen jetzt auch ein bisschen darben, damit sie gut Knospen ansetzen.

Oder macht es einen Unterschied, ob sie draußen waren? Wahrscheinlich die herbstliche abendliche/nächstliche Kühle?
Leider hab ich nicht den Platz, um alle draußen unterzubringen...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. Oktober 2015, 19:51:22
Dass die moderneren Weihnachtskakteen (Hybriden mit starker Beteiligung der Art Schlumbergera truncata - gezähnte Blattglieder) demnächst blühen, ist völlig normal. Professionelle Gärtner können die Blütenbildung steuern, so dass über mehrere Monate blühende Pflanzen angeboten werden können.

Die älteren Weihnachtskakteen (eine Pflanze aus den 1930'er Jahren gehört dazu) sind Hybriden mit mehr Anteil von Schlumbergera russelliana (abgerundete Ränder der Blattglieder) blühen deutlich später und verdienen daher den Namen "Weihnachtskaktus" eher.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Isatis blau am 16. Oktober 2015, 19:53:44
Ich bin froh das sie noch leben, hat mir einen gehörigen Schreck eingejagt!  ::)

Das ist übel, wenn Pflanzen, die man jahrelang hatte, plötzlich fast eingehen. Aber schön, dass sie wieder wachsen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 16. Oktober 2015, 22:11:16
Meine Schlumbis blühen auch zu Ostern noch. ;)
Sie sind immer seit dem Frühjahr draußen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. Oktober 2015, 10:47:53
Hallo,

ich habe von meiner Mutter seit ca. 5-7 Jahren diese Schlumbergera und wüsste total gerne den Sortenname. Kennt die jemand?
(gerne fotografiere ich wenn nötig weitere Pflanzenteile oder mache Detailaufnahmen)
Besonders an den Blüten finde ich die breiten rundlichen Blütenblätter die der Blüte ein irgendwie fluffiges Aussehen verleihen.

Liebe Grüße
Zitronenfalter
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. Oktober 2015, 10:49:24
hier noch ein Foto von einer einzelnen Blüte:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 18. Oktober 2015, 11:28:40
Dass die moderneren Weihnachtskakteen (Hybriden mit starker Beteiligung der Art Schlumbergera truncata - gezähnte Blattglieder) demnächst blühen, ist völlig normal. Professionelle Gärtner können die Blütenbildung steuern, so dass über mehrere Monate blühende Pflanzen angeboten werden können.
Die älteren Weihnachtskakteen (eine Pflanze aus den 1930'er Jahren gehört dazu) sind Hybriden mit mehr Anteil von Schlumbergera russelliana (abgerundete Ränder der Blattglieder) blühen deutlich später und verdienen daher den Namen "Weihnachtskaktus" eher.

Sieht aus wie meine Uralt-Schlumbergera, die vermutlich aus den 1930er Jahren stammt und von der immer wieder Ableger gemacht worden sind.
Meine verstorbene Tante hatte ein Teil von mehr als 1 m Durchmesser mit total verholzten Trieben.

Farbe deiner Schlumi ist dieselbe und Form der Triebe stimmen überein.
Wird wohl daher Schlumerbergera x buckleyi (S. truncata x . russeliana) sein (hab ich hier im Forum mal bestimmen lassen).

Hier ein Foto von meiner (meine blüht aber noch nicht). Farbe auf dem Foto ist etwas dunkler als in Wirklichkeit.

Edit: Bitte verbessern, wenn ich mich irre  :-\
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. Oktober 2015, 15:21:49
Hallo maddaisy,

die Farbe der Blüten ist wirklich sehr ähnlich aber bei anderen Merkmalen bin ich mir unsicher - die Blütenblätter sind bei meiner viel breiter und und wirken dadurch kürzer und rundlicher und die Fruchtknoten sind nicht so scharfkantig bzw. besser gesagt nahezu kantenlos. Bei den "Blattsegmenten" gibt es meines Erachtens auch einen kleinen Unterschied und zwar sind die Spitzchen in denen die "Augen" für neue Triebe/Blüten sitzen bei meiner Pflanze zipfeliger ausgezogen, nicht so abgerundet wie bei Deiner - hm, ich vermute ja fast eine Bestimmung ist angesichts der Sortenfülle schier unmöglich :-\

sei ganz lieb gegrüßt
Zitronenfalter
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 18. Oktober 2015, 15:44:20
Eine genaue Sortenbestimmung ist kaum möglich, bei der Sortenfülle, die im Erwerbsgartenbau jedes Jahr auf den Markt kommen. ;)

Zitronenfalter, deine Pflanze wird eine der modernen Schlumbergera truncata Sorten bzw. Hybriden sein, die genaue Abstammung lässt sich bei denen nicht mehr genau bestimmen, in der Regel sind aber nur Schlumbergera truncata und Schl. russeliana beteiligt, wobei sich die Züchtung in den letzten Jahrzehnten hauptsächlich auf Schlumbergera truncata konzentrierte, da der aufrechte Wuchs der heutigen Massenanzucht am meisten entgegen kommt, Schlumbergera russeliana und ihr näherstehende Kreuzungen, wachsen breit überhängend.

Maddaysis Pflanze ist auch keine typische Schlumbergera x buckleyi, sondern schon eine Rückkreuzung mit Schlumbergera truncata, da die Blüten dieser Art sehr ähneln. In den 1930er Jahren entstanden einige deutsche Züchtungen, die damals sehr verbreitet waren, heute findet man sie nur noch selten, sie blühen in der Adventszeit, also zwischen truncata und x buckleyi, dem eigentlichen Weihnachtskaktus, russeliana blüht erst im neuen Jahr. :)

Die typische Blütezeit der heutigen Sorten liegt zwischen Oktober und November, im Dezember werden nur noch wenige angeboten, das liegt nur selten an einer gezielten Blütezeitsteuerung sonder an der Dominanz von Schlumbergera truncata in der modernen Züchtung.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 18. Oktober 2015, 16:12:41
Deine Pflanze wird - wie schon geschrieben - kaum genau zu bestimmen sein.
Ich schicke Dir mal pn, wo Du nachschauen kannst - aber VORSICHT! Suchtgefahr! ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 18. Oktober 2015, 21:44:06
Im Netz habe ich eine Übersicht gefunden, was an Schlumbergera neu im Handel auftauchen könnte. Interessant finde ich 'Hiro' - da erinnern mich Blütengröße und -form an Schlumbergera orssichiana.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 18. Oktober 2015, 21:58:24
Die wird wohl auch häufig bei der Züchtung eingesetzt. :)

Ich hatte mal einen wurzelechten Steckling bis zur ersten Blüte halten können, die Blüte war wirklich wunderschön, leider war die Pflanze nicht einfach in der Kultur...  :-\
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 18. Oktober 2015, 22:03:09
Hier ein - leider nicht besonders gutes :-\ - Bild des "Tierheim-Flohmarkt-Schlumbis", von dem ich einige Ableger verteilt hatte. Müsste Buckleyi sein, nicht? ???
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 18. Oktober 2015, 22:05:01
Einzelblüte...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 18. Oktober 2015, 22:23:36
Richtig! :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 18. Oktober 2015, 22:30:59
 :D

Hab ich Dir von dem auch was geschickt? ???
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 18. Oktober 2015, 22:40:48
Nein, meiner sieht aber ähnlich aus. :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 19. Oktober 2015, 11:42:12
Okay - kann man nichts machen. Ich durchblättere aber mal die Links :) (bekommt eigentlich jede Züchtung die in den Handel kommt einen Namen?)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Kasbek am 19. Oktober 2015, 11:46:53
Dass die moderneren Weihnachtskakteen (Hybriden mit starker Beteiligung der Art Schlumbergera truncata - gezähnte Blattglieder) demnächst blühen, ist völlig normal. …

Die älteren Weihnachtskakteen (eine Pflanze aus den 1930'er Jahren gehört dazu) sind Hybriden mit mehr Anteil von Schlumbergera russelliana (abgerundete Ränder der Blattglieder) blühen deutlich später und verdienen daher den Namen "Weihnachtskaktus" eher.

Bist Du mit der Zähnung sicher? Walther Haage beschreibt die Artenzuordnung andersherum. (Kann natürlich sein, daß sein Kakteenbuch nicht mehr ganz auf aktuellstem Stand ist  ;D)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 19. Oktober 2015, 11:59:37
Zwiebeltom hat das schon ganz richtig zusammengefasst.  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 19. Oktober 2015, 12:24:47
Im Netz habe ich eine Übersicht gefunden, was an Schlumbergera neu im Handel auftauchen könnte.

Zeig doch nicht so was!  ;D Ich finde die mit den grüngelben Knospen schick. Und wenn der mit grünweißen Knospen  weißer wirken würde, als die üblichen leicht rosastichigen, hätte ich gegen den auch nichts einzuwenden.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 19. Oktober 2015, 12:29:19
Im Netz habe ich eine Übersicht gefunden, was an Schlumbergera neu im Handel auftauchen könnte.

Zeig doch nicht so was!  ;D Ich finde die grüngelben schick. Und wenn der grünweiße weißer wirken würde, als die üblichen leicht rosastichigen, hätte ich gegen den auch nichts einzuwenden.

Ich Idi habe den link auch angeklickt und muss demnächst auf die Suche gehen! ::)
Dabei habe ich keinen Platz mehr.... :'(
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 23. Oktober 2015, 16:20:39
Hallo Fachleute,

alle meine Schlumbis setzen jetzt Knospen an, die meiner "alten" sind schon etwas größer.
Ich hab sie jetzt alle hungern lassen, d.h. das Gießen eingestellt. Wann soll ich denn wieder gießen? Und düngen?

LG
maddaisy
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 23. Oktober 2015, 16:27:13
JETZT!  ;) (Sie brauchen Kraft, um die Knospen zum Blühen zu bringen)
Bei mir haben auch fast alle kräftige Knospen; ich denke zu Weihnachten wird keine mehr blühen. :(
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 23. Oktober 2015, 16:30:41
Danke  :-*
Dann kriegen sie gleich Futter  ;D

Info: meine Uralt-Schlumbi hat einen Durchmesser von 70 cm. Werd mal überschlagen wieviele Blüten das sein werden ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 23. Oktober 2015, 16:41:15
 :o Sooo eine grooooße? *Ausspreche Anerkennung* - in welcher Farbe wird sie blühen?
(Ich weiß nicht, ob ich es reinschreiben darf: gehe mal auf Epikakteen.d* - da gibt es gute Pflegehinweise, viele Erklärungen und eine Galerie - die haut Dich um!) ;)
Vorsicht, Suchtgefahr! ::)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 23. Oktober 2015, 17:59:10
Farbe: guck mal in Post 1231  ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 23. Oktober 2015, 18:05:12
Gerade eben mal die Blütenanzahl überschlagen:

zwischen 70-90 Blüten werden es wohl werden  ;D
Dauert aber noch ein bisschen...
Muss dann mal ein Weitwinkel-Foto von oben machen  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 25. Oktober 2015, 08:14:33

(Ich weiß nicht, ob ich es reinschreiben darf: gehe mal auf Epikakteen.d*

Warum denn nicht? Ich geh gleich mal gucken, war lange nicht dort.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 25. Oktober 2015, 14:00:49
Ich komme mit... :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 25. Oktober 2015, 14:59:38
 ;D Die Bilder vom Samba Brasil hat der Argo von meiner Pflanze gemacht - sie ist mein absoluter Favorit, weil die dreifarbig blüht. ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 27. Oktober 2015, 12:51:25
Die unbenamste Gelbe aus dem Gartencenter hat die Nase vorn.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 27. Oktober 2015, 17:40:28
Ja - die aus den Gartencentern sind vorgezogen - ein wunderschön helles gelb ist das! ;)
Er sieht dem Limelight-Dancer sehr ähnlich.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 27. Oktober 2015, 18:12:56
Das Bestimmen ist bei den Gelben nicht einfach... und ich bin mir nicht sicher, ob die Sorte momentan im Erwerbsgartenbau noch verbreitet ist, gerade bei den Gelben kommen ständig neue nach und dieses helle gelb können eigentlich erst die neueren Sorten. ;)

Hier mal zum Vergleich ein altes Foto meiner Pflanze. :)



Limelight Dancer



Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 27. Oktober 2015, 18:28:26
Ich habe meine seit drei Jahren.  Eine Bestimmung will ich gar nicht erst versuchen.  ;D Sie ist auf jeden Fall heller als die von Cornishsnow gezeigte, in Wirklichkeit aber fahler als auf dem Foto.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Oktober 2015, 18:56:27
das hängt auch von der temperatur ab
ich habe gestern einen mitgenommen, eine freundin hatte viele vor dem container gerettet und einer hatte jetzt gelbe knospen, der musste mit
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 27. Oktober 2015, 19:21:38
So hat meiner im Winter geblüht...hab leider kein besseres Bild, aber die Farbe sieht man :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 27. Oktober 2015, 19:23:16
...weiß war auch schön :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 31. Oktober 2015, 10:59:06
Hallo,

auch meine, bereits vorgestellte Schlumbergera, hat heute ihre erste Blüte voll offen (bei den anderen Bildern hatte ich ganz vergessen dazuzusagen daß es keine aktuellen sind - sie waren jeweils vom April 2015 und 2014).
Sie steht bei den Pentas lanceolata 'Apple Blossom' und 'Northern Lights Lavender' im Winterquartier (Fenster im Treppenhaus). Aber nur zwecks Quarantänemaßnahme - sie hat irgendeine Krankheit. Von den unteren Gliedern aufwärts bekommt sie so helle Stellen beidseits entlang der Sproßachsen - nur die Spitzenglieder sind noch davor verschont (ich habe sicherheitshalber drei Stecklinge von unbefallenen Gliedern getopft die schon ordentlich gewachsen sind und bisher keine Symptome zeigen). Direkt kränkelnde Auswirkungen habe ich noch nicht feststellen können außer daß die Pflanze nun bereits das zweite Jahr völlig ohne neuen Zuwachs ist - sie scheint in ihrem Zustand wie eingefroren - blühen tut sie allerdings ganz normal ???
Ich habe sie vor ca. 1-2 Monaten zweimal kurz hintereinander mit einem Fungizid behandelt und sie dann jedesmal beim Gießen mit Chinosolwasser gegossen - es könnte ein klein wenig besser dadurch geworden sein (sie hat durch die Behandlung zumindest eine tief dunkelgrüne Färbung bekommen ???)
Kennt jemand diese Symptome und kann mir helfen was da direkter hilft?

Liebe Grüße
Zitronenfalter
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 31. Oktober 2015, 11:00:16
Quarantänestandort zwischen überwinternden Pentas lanceolata:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 31. Oktober 2015, 11:00:56
Krankheitssymptome:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 31. Oktober 2015, 20:43:07
Ich finde, dass sie gesund aussieht - die älteren Blätter haben solche Symptome manchmal.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 31. Oktober 2015, 23:25:17
Die erste zuhause (im Büro sind auch noch welche!) hat aufgemacht - und da wird sich meine Kollegin drüber freuen - ich bekam sie vor Jahren von ihrer uralten Mutterpflanze, die in ihrem Urlaub totgegossen wurde:
(http://thumbs.picr.de/23565659na.jpg)
(http://up.picr.de/23565670dk.jpg)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 01. November 2015, 07:26:24
Hallo marcu,

wenn es nur die älteren Blätter wären würde ich mir gar nicht so Sorgen machen aber es gibt sogar einzelne Spitzenblätter die das schon ansatzweise haben.
Es hat auch erst vor ca. 3 Jahren begonnen und sich dann immer mehr ausgebreitet und seit 2013 bis heute hat die Pflanze keine neuen Blätter mehr getrieben (ist ja eigentlich praktisch weil die Fensterbank ja nur begrenzt Platz bietet ::) aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen daß das auf Dauer gesund sein kann nicht zu wachsen :-\). Vielleicht ist es ja auch einfach irgendein Pflegefehler oder eine Mangelerscheinung ???
Ich werde das weiter beobachten und mal verschiedenes ausprobieren (ich habe halt Angst sie zu den anderen "verwandten" Pflanzen zu stellen weil ich mir nicht sicher bin ob es was Ansteckendes ist).

Liebe Grüße
Zitronenfalter
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 01. November 2015, 08:35:24
Hallo Schlumbergera Freunde

Falls jemand seine Sammlung noch aufstocken möchte  oder nach anderen interessanten Farben Ausschau hält - ich habe einen ganz zeitnahen Tipp.  Ich weiß nun nicht, wie es in diesem für mich neuen Forum gehalten wird - ob man Original Firmennamen benutzen darf.
Da ich ja keinerlei persönliche Reklame damit verbinde , möchte ich es wagen , die Namen der Firma komplett zu schreiben. Sollte es der Forenleitung nicht genehm sein  - dann bitte löschen.
Also,  die dänische Firma Thorupland  - sicher vielen bekannt als derzeit aktuelle u.a. Schlumbergera Züchter startet morgen beim Discounter Penny
eine Verkaufsaktion verschiendenster Schlumbergera aus ihrer Züchterwerkstatt - wer möchte - sollte aber sicher verhältnismäßig früh aufstehen.
Preise sehr angenehm - Qualität muss man dann sehen. Aber wer zuerst kommt  -  hat wie immer die beste Auswahl !!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 01. November 2015, 10:00:49
Schlumbergera  ' Bruxas Brasil'

Heute erste Fotos der ersten Blüte . Ganz zufrieden bin ich noch nicht; werde wohl warten müssen auf einen hellen Tag, aber ohne Sonne. 
Es ist schwierig eine  korrekte Wiedergabe der Farbe bei Sonnenschein zu bekommen. Aber was solls, ein menschliches Model wird auch von allen Seiten geknipst  ;) ;D

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 01. November 2015, 11:15:08
Jedenfalls ist "Bruxas Brasil" ganz unzweifelhaft eine besondere Schönheit!!! :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 01. November 2015, 11:46:05
Hallo Schlumbergera Freunde
... Die dänische Firma Thorupland  - sicher vielen bekannt als derzeit aktuelle u.a. Schlumbergera Züchter startet morgen beim Discounter Penny
eine Verkaufsaktion verschiendenster Schlumbergera aus ihrer Züchterwerkstatt - wer möchte - sollte aber sicher verhältnismäßig früh aufstehen.
Preise sehr angenehm - Qualität muss man dann sehen. Aber wer zuerst kommt  -  hat wie immer die beste Auswahl !!

Schon notiert  ;D  Danke  :-*
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 01. November 2015, 21:06:55
 ::) Ich bin dann schon arbeiten. Kein penny in der Nähe - auch nicht für die Mittagspause. :'(
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 02. November 2015, 21:19:03
Halo Maddaisy
Konntest Du Schlumbergera's  erwerben ??

Hallo marcu -
wir haben einige erwerben können. Aber irgendwie war es enttäuschend - in so fern, als anscheinend nicht  jede Verkaufsniederlassung  das gleiche Sortiment erhalten hat. Farbauswahl war also begrenzt.
Deshalb  ärgere Dich nicht zu sehr, wer  mit etwas Geduld gesegnet ist, kann sich ja via Ableger eine Sammlung aufbauen.  ;) ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 02. November 2015, 21:43:11
wer  mit etwas Geduld gesegnet ist, kann sich ja via Ableger eine Sammlung aufbauen.  ;) ;)
Und immer mit aufmerksamen Augen durch die Baumärkte streifen.  ;D

Aber mir scheint, marcu hat schon eine Sammlung. 8)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Irm am 03. November 2015, 08:05:55
Meine Schlumbies standen bis eben noch auf dem Balkon, nun hats 0°  ::)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 03. November 2015, 13:26:07
Halo Maddaisy
Konntest Du Schlumbergera's  erwerben ??
...
wir haben einige erwerben können. Aber irgendwie war es enttäuschend - in so fern, als anscheinend nicht  jede Verkaufsniederlassung  das gleiche Sortiment erhalten hat. Farbauswahl war also begrenzt.

Ja, ich konnte  :D
Bin erst um 17.00 Uhr dazu gekommen, hinzufahren. Aber: die hatten zwei Kartons gar nicht aufgeschnitten  :o
Ich hab durch die Hebeschlitze gelinst und festgestellt, dass da noch welche drin waren und darum gebeten, die aufzumachen.
Es gab aber nur drei Farben: weiß, rot und pink.
Hab von jeder Farbe eine Pflanze mitgenommen. Gelbe gabs leider nicht. Hätte mich interessiert.
Aber der Preis war schon seeeeehr günstig. Insofern bin ich zufrieden, zumal die voller Knospen sind.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: joachim am 03. November 2015, 13:31:47
Letztes Jahr habe ich ein Schlumbergia gekauft, der hat alle knospen verlohren, doch dieses jahr  nachdem er den ´Sommer vernachlässigt im Garten stand, blüht er wie verückt, in Kürze kauf ich mir einen neuen Schlumbergia, zum halben Preis, der dann  heute in einem Jahr prächtig blüht.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 03. November 2015, 13:36:09
Mann, eine Schlumbergera  :o
Du brauchst doch mehrere Farben...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 03. November 2015, 22:03:52
 ;D Ich habe schon eine recht stattliche Sammlung - jetzt blühen die weißen; Fotos gibt es noch nicht. Die Samba Brasil will wohl auch bald. Die haben alle Knospen ohne Ende; der Sommer (wie immer im Garten) hat denen wohl sehr gut getan!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 04. November 2015, 10:45:15
Ich zeig euch mal meine Uralt-Schlumbi  ;D

Noch blüht sie nicht ...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Paw paw am 04. November 2015, 11:10:40
Morgen hat Lidl Schlumbergera mit verschiedene Blütenfarben im Angebot. Im Prospekt sind sie mit roten, weißen und rosa Blüten abgebildet.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 04. November 2015, 23:39:59
Morgen hat Lidl Schlumbergera mit verschiedene Blütenfarben im Angebot. Im Prospekt sind sie mit roten, weißen und rosa Blüten abgebildet.

Zumindest im Onlineprospekt sind Osterkakteen abgebildet und keine Schlumbergera.  ;D


Ich habe gestern bei Penny zugeschlagen und zwei verschiedene Schlumbergera mitgenommen - bin gespannt, welche Farben die geöffneten Blüten haben werden.


Von den noch vorhandenen (den Sommer über sind leider einige eingegangen) blüht eine namenlose Hybride als erste; ich habe sie mit der Bezeichnung "Queen-Hybride" bekommen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 04. November 2015, 23:49:47
Gelb kannste meistens vergessen, was gelblich aussieht wird weiß 8)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 07. November 2015, 17:56:02
 Hallo zusammen!
 
Maddaisy,
Deine Uraltpflanze sieht sehr vielversprechend aus, daher bitte unbedingt ein Bild davon zeigen, wenn sie blüht.
 
Zwiebeltom,
die zarte Blüte auf Deinem Bild gefällt mir sehr gut.
 
Alle,
ich stelle fest, dass die Weihnachtskakteen eine gute Ergänzung zu Klivien sind, die ja noch lange nicht blühen. Im Garten zeigen sich nur noch die Chrysanthemen in Farbe; alles andere ist schon dahin. Dafür kann ich mich nun, wenn die eher etwas trüberen Tage beginnen, an der Blüte der Weihnachtskakteen erfreuen:
 
Hier haben einige  Stecklinge, die ich mir im Winter gezogen habe, ein paar Blüten gebildet. Drei Töpfchen stecken in dem Übertopf:
 
Bild 1:  Links = unbekannte Sorte          Mitte = unbekannte Sorte              Rechts = Outono Brazil
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 07. November 2015, 17:57:41
Da ich nicht mehr in der Lage bin, kleine Bilder aus meiner Galerie nebeneinander zu zeigen, die dann beim Anklicken größer werden, muss ich halt drei Beiträge für die Bilder schreiben.

Bild 2
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 07. November 2015, 17:58:11
Bild 3:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 07. November 2015, 22:08:36
Gelb kannste meistens vergessen, was gelblich aussieht wird weiß 8)

Nicht immer... :D



Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 08. November 2015, 11:00:25
Maddaisy,
Deine Uraltpflanze sieht sehr vielversprechend aus, daher bitte unbedingt ein Bild davon zeigen, wenn sie blüht.

Das werd ich. Ich freue mich schon selbst drauf  :D

Hier haben einige  Stecklinge, die ich mir im Winter gezogen habe, ein paar Blüten gebildet. Drei Töpfchen stecken in dem Übertopf:
Bild 1:  Links = unbekannte Sorte          Mitte = unbekannte Sorte              Rechts = Outono Brazil
Das Arrangement als solches ist schon eine Augenweide...

Man kann scheinbar wirklich nicht mehr die Bilder zitieren, sch ade  :-\

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 08. November 2015, 11:18:04
Zitat

Man kann scheinbar wirklich nicht mehr die Bilder zitieren, sch ade  :-\

Ich finde das gut. Endlich nicht mehr mehrfach zitierte Riesenbilder.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 08. November 2015, 11:22:11
Ja, eigentlich hast du Recht
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 08. November 2015, 11:26:56
Ich zeig mal meine P...y Neuerwerbungen.

Die erste könnte Thor Olga sein, hat runde rote Knospen, blüht dann dreifarbig auf, Mitte hell, dann orange mit roten/dunkelpinken Rändern...

In der Umverpackung stand "Thor" drauf
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 08. November 2015, 11:49:34
Gerade nachgesehen: Meine 'Thor-Olga' hat nichts orangefarbenes, die Blüte ist schön himbeerrot. Da ist nichts orangerotes dabei.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 08. November 2015, 15:29:39
 ;) Letztes Jahr war ich in der Mittagspause im Räwä; Schlumbis runtergesetzt, weil verblüht - auf 69 Cent. *Schwupps* - war sie meine!
Ich komme nach Hause, und auf den Küchentisch steht eine verblühte weiße.
Arndt: "Du - ich habe die bei Räwä eben - weil fast verblüht - für sagenhafte 69 Cent ergattert; Deine weiße war doch ins Nirwana gegangen?" 8)
 ::) ;D Ich ziehe den Pott aus meiner Tasche: "guck' mal, Arndt: Zwingelinge.... tust mir einen Gefallen und pflanzt beide in eine Schale, wegen dem Platz?"
Hat er gemacht, der liebe Arndt - und im Sommer stand sie draußen - ich habe sie kürzlich reingeholt, und weil die beiden über 70 Knospen hatten: mit ins Büro genommen (da bin ich ja mehr als zuhause, vom Schlafen abgesehen) - schaut mal:
(http://up.picr.de/23642166xr.jpg)



Ich denke, Montag werden alle Blüten offen sein, und die nächsten stehen hier zuhause in den Startlöchern... ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zausel am 08. November 2015, 15:35:40
... Man kann scheinbar wirklich nicht mehr die Bilder zitieren, sch ade  :-\
Das ist auch wirklich nicht nötig, so es man nicht mehr könnte.
  ;D   
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 08. November 2015, 16:22:22
Gerade nachgesehen: Meine 'Thor-Olga' hat nichts orangefarbenes, die Blüte ist schön himbeerrot. Da ist nichts orangerotes dabei.

Aber schau mal hier
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 08. November 2015, 16:32:40
... Man kann scheinbar wirklich nicht mehr die Bilder zitieren, sch ade  :-\
Das ist auch wirklich nicht nötig, so es man nicht mehr könnte.
  ;D   

Ja, eigentlich hast du Recht

Hatte mich schon dementsprechend auf oiles Kommentar geäußert...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 08. November 2015, 22:18:29
Jetzt kommen fast alle aus den Puschen - könnten die sich nicht nacheinander anstellen? ::)
(http://up.picr.de/23655179ap.jpg)


(http://up.picr.de/23655189tz.jpg)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 08. November 2015, 22:30:35
Meine neuen Thor - Sorten. Wenn die  Zahl der offenen Blüten größer ist, will ich mal versuchen, den Namen zu bestimmen.

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 08. November 2015, 22:34:05
Welche ist das wohl ??
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 08. November 2015, 22:35:33
Und das ??
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 08. November 2015, 22:41:18
Diese Schlumbergera  ist vermutlich 70 Jahre alt. Sie wurde von einem älteren Ehepaar an eine Gärtnerei abgegeben, weil sie  für sie nicht mehr  zu händeln war.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 08. November 2015, 22:44:19
 :o Boaaaaaaahhhhhhh!!!!! Und - die steht in einem Geschäft?
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. November 2015, 22:47:14
Bei der mit den hellen Knospen, die sich zu annährend lachsfarbenen Blüten öffnen, denke ich dass Thor Freya stimmen könnte.

So eine habe ich auch mitgenommen, sie blüht so.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 08. November 2015, 22:47:27
Und das ??

Das sind die neuen Thor- Sorten, vergleich sie mal, ich kann das nicht. Die Bilder sind zu klein, um die Blüten richtig zuerkennen.

http://www.thoruplund.dk/index.php?page=galleri-schlum
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. November 2015, 22:49:30
Interessant finde ich, dass eine andere (ebenfalls aus dem Thor-Sortiment von Penny) ziemlich dunkle Knospen hat, die aber in hellem Orange (die Kamera macht etwas mehr Rosa dazu) aufblühen und damit farblich nahe an Thor Freya liegen. Könnte Thor Olivia sein.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. November 2015, 22:51:42
Diese kam mit einem Namen - Sol Brasil. Weil die Pflanze kühl steht, gibts ein Farbfeuerwerk mit Pink und Gelb. Durchgehend wärmer wäre sie gelber.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 08. November 2015, 22:53:25
Und noch ein Farbkracher. Leider namenlos gekauft und es gibt mehrere ähnliche Sorten.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Argo am 08. November 2015, 23:09:01
Bei ihm findest du fast alle Sorten, ich habe ihn mal kennen gelernt, eine Marke (Matheprof) für sich ;D

http://cactus-epiphytes.eu/
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 09. November 2015, 09:17:14
Ich habe meine roten /orangen mal zusammen gestellt. Von links nach rechts: Thor Olga, Thor Olivia,  unbekannt rotorange, unbekannt lachsorange. Das kommt auf dem Handy nicht so gut. Deutliches orange haben meine Augen auch heute bei Thor Olga nicht gesehen. Aber die gestauchte Knospen finde ich typisch.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 09. November 2015, 12:36:16
Hast du sie mit Namen gekauft?

Ich hab nur anhand der Bilder identifiziert, mgl.weise eben falsch
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 09. November 2015, 14:58:56
Hast du sie mit Namen gekauft?


Ja, von Haage.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 09. November 2015, 15:29:07
Marcu, für Eure zweimal 69 cents habt Ihr eine herrliche Blütenpracht bekommen.


 
Pavonia,
das alte Riesenexemplar ist wirklich sehenswert!
Ist das gelb-orange blühende Exemplar auf Deiner Fensterbank 'Bruxas Brazil'?



 
Oile,
von Haage hatte ich mir im letzten Jahr die Sorte Schlumbergera 'Orange' schicken lassen. Dieser blühte dann aber leider richtig rot und kein bisschen orange. Ich habe den Eindruck, dass die Beschilderung selbst in Fachbetrieben manchmal nicht korrekt ist.


Viele Grüße
Elke
 
 
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 09. November 2015, 15:31:21
Dieser rote Weihnachtskaktus ohne Sortennamen blüht im Moment bei mir.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 09. November 2015, 16:19:11
Na dann "Frohes Fest"  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 09. November 2015, 16:20:34
Diese kam mit einem Namen - Sol Brasil. Weil die Pflanze kühl steht, gibts ein Farbfeuerwerk mit Pink und Gelb. Durchgehend wärmer wäre sie gelber.

Die gefällt mir so richtig gut - habe ich noch nie gesehen, so ein Farbspiel!

Meiner entwickelt grad ein paar Knospen, der wartet auf Weihnachten.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 10. November 2015, 10:21:52
Bei Norma gibts ab morgen Schlumbis  ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. November 2015, 10:40:53
 
Na dann "Frohes Fest"

Gänselieschen, Deinen trockenen Kommentar fand ich sehr erheiternd!
Der alte Name „Weihnachtskaktus“ ist für die Hybriden in der Tat nicht mehr stimmig. Hier habe ich interessante Hinweise gefunden:
 
„Plants are offered for sale under a variety of common names. The earliest English common name was "Christmas Cactus". In Europe, where plants are largely produced for sale in the period before Christmas, this remains the most widely used common name in many languages for cultivars of all groups (e.g. Weihnachtskaktus in German,[22] Cactus de Noël in French,[23] and Cacto de Navidad in Spanish[24]). This is also the name used in Canada.[25] In the United States, where plants are produced for the Thanksgiving holiday in November, the name "Thanksgiving Cactus" is used; "Christmas Cactus" may then be restricted to cultivars of the Buckleyi Group,[26] particularly the very old cultivars such as 'Buckleyi'.[25] The name "Crab Cactus" (referring to the clawed ends of the stems) is also used for the Truncata Group.[27]

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Schlumbergera
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 10. November 2015, 10:45:02
Marcu, für Eure zweimal 69 cents habt Ihr eine herrliche Blütenpracht bekommen.


 
Pavonia,
das alte Riesenexemplar ist wirklich sehenswert!
Ist das gelb-orange blühende Exemplar auf Deiner Fensterbank 'Bruxas Brazil'?


Schlumbergera  ' Bruxas Brasil'

Heute erste Fotos der ersten Blüte . Ganz zufrieden bin ich noch nicht; werde wohl warten müssen auf einen hellen Tag, aber ohne Sonne. 
Es ist schwierig eine  korrekte Wiedergabe der Farbe bei Sonnenschein zu bekommen. Aber was soll's, ein menschliches Model wird auch von allen Seiten geknipst  ;) ;D

 
Oile,
von Haage hatte ich mir im letzten Jahr die Sorte Schlumbergera 'Orange' schicken lassen. Dieser blühte dann aber leider richtig rot und kein bisschen orange. Ich habe den Eindruck, dass die Beschilderung selbst in Fachbetrieben manchmal nicht korrekt ist.


Viele Grüße
Elke


Ja, das ist 'Bruxas Brasil ' . Wie  gesagt - die erste Blüte. Sie ist nicht heller, oder gar weiß geworden - wie ältere Sorten das tun sollen.
 
Ich hoffe, dass sie nicht mit Hormonen behandelt wurde - das heißt - dass sie keine Gliederchen abwirft , sondern schön weiterwächst.


Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. November 2015, 10:47:57
Maddaisy, sind auch gelb blühende Pflanzen dabei?

 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 10. November 2015, 10:51:32
Auf dem Bild sieht es so aus.
Falls der Link nicht erlaubt ist, bitte entfernen
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 10. November 2015, 10:54:51
Meine neuen waren von Penny - und zwar an verschiedenen Orten. Die Kartons mit den Schlumgergeras wurden wohl  von laienhaftem Verkaufspersonal wahllos verteilt, denn schon bei Penny hatte jede Niederlassung andere Farben.  Wer also das Glück hat  - gelbe Farben erstehen zu können, sollte für ihm bekannte und  interessierte Freunde  zuschlagen.
M.A. nach sind aber die Brasil Sorten farbintensiver.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. November 2015, 11:03:27
 
M.A. nach sind aber die Brasil Sorten farbintensiver.
 

Pavonia,
das kann ich bestätigen. Allerdings täuschen oft Fotos einiger Anbieter eine größere Farbintensität vor.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Spatenpaulchen am 10. November 2015, 11:27:41
Der ist von 2012 und noname, und er meint, es ist schon Weihnachten
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 10. November 2015, 12:02:55
Die Schlumbergeras blühen auch eher schon im November - als Weihnachten.
Weihnachtskaktus ist also nicht so ernst zu nehmen.

Und noch einen Trick - obwohl ich nicht weiß, wie er den Pflanzen auf Dauer bekommt.
Durch Trockenhalten für eine gewisse Zeit - und dann wieder gießen, kann man Schlumbergera - die ja übrigens früher Zygokaktus hießen - einige Male im Jahr zum Blühen bringen. Auch im Sommer. Es würde mir zwar widerstreben - aber praktisch geht es.
Folgende Aufnahme stammt von einer blühenden Pflanze  , welche im Juni aufgenommen wurde. Man sieht es auch an der Balkonbepflanzung.
Da passe ich jetzt besser auf , dass sie durch zu häufiges Blühen nicht ihren Lebenswillen verliert..
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. November 2015, 12:04:39
Eine sehr schöne Pflanze, Spatenpaulchen. Zum Namen siehe meine  Antwort Nr. 1318 weiter oben. 
Hier einmal zwei Vergleichsfotos zwischen zwei gelben Weihnachtskakteen:
 
Links = vermutlich 'Limelight Dancer'
Rechts = 'Outono Brazil' (bzw. Brasil; ich weiß nicht, welche Schreibweise richtig ist)
 
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 10. November 2015, 12:05:16
Foto Nr. 2

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 10. November 2015, 19:29:27
@ Pavonia
In Antwort 1235 hat Zwiebeltom einen Link mit einer Übersicht gepostet, die könntest du zum Bestimmen deiner P...y Schlumbis verwenden...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Pavonia am 10. November 2015, 19:49:18
Hallo  maddaisy
danke für Deine Antwort. Aber den Link kannte ich  schon, ehe die Thorupland Schlumbergeras bei mir einzogen. Ich finde die Abbildungen der verschiedenen Sorten nur foto -technich ungünstig. Ein anderer Hintergrund hätte die Farben  und auch den Unterschied der verschiedenen Sorten besser rübergebracht. So sehen sie ja wunderschön ästhetisch aus - aber ich habe Schwierigkeiten die einzelnen Sorten zu identifizieren. Es geht immer so: ist sie nun das oder doch nicht oder doch was anderes.
Da waren die Spezialisten nicht clever genug.
Mein Mann , der auch viel fotografiert - auch Macro bis 1: 1  - er hat sich so eine spezielle , genormte Graukarte als Hintergrund gekauft. Für kleinere Objekte phantastisch - nur für unsere größeren Objekte meisten zu klein. Und größer gibt es sie nicht. Preis: stolz. 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 10. November 2015, 20:58:34

Oile,
von Haage hatte ich mir im letzten Jahr die Sorte Schlumbergera 'Orange' schicken lassen. Dieser blühte dann aber leider richtig rot und kein bisschen orange. Ich habe den Eindruck, dass die Beschilderung selbst in Fachbetrieben manchmal nicht korrekt ist

Mit meinem bisschen laienhaften Sachverstand bezüglich Schlumberger erlaube ich mir da kein Urteil.  :-X
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 10. November 2015, 21:29:03
Mein Mann , der auch viel fotografiert - auch Macro bis 1: 1  - er hat sich so eine spezielle , genormte Graukarte als Hintergrund gekauft. Für kleinere Objekte phantastisch - nur für unsere größeren Objekte meisten zu klein. Und größer gibt es sie nicht. Preis: stolz.
Tipp: in ein Nähgeschäft, d.h. Stoffgeschäft, gehen. Ein Stück Filz, in schwarz und Türblattgroß besorgen, als Hintergrund. Das ist genial, für alle Blütenbilder!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 10. November 2015, 22:20:10
Gibt es auch in hellen Grautönen und kommt damit einer Graukarte ziemlich nahe... ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 10. November 2015, 22:50:02

Der alte Name „Weihnachtskaktus“ ist für die Hybriden in der Tat nicht mehr stimmig. Hier habe ich interessante Hinweise gefunden:

Ist doch irgendwie schön, dass bestimmte Themen sich jährlich wiederholen.  ;D

Nochmal zu Thor Olga: Ich habe meine von Haage bekommen, schön mit Schild usw. Maddaisy hingegen kaufte eine unbenamste bei Penny aus dem Thorsortiment und versuchte, sie via Internet nachzubestimmen. Unter diesen Umständen neige ich dazu, meine als richtig beschildert anzusehen. Auch die runden Knospen passen dazu.


Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. November 2015, 11:07:08
 
Auch die runden Knospen passen dazu.
 

Oile,
diesen Hinweis finde ich sehr überzeugend, da die Knospenform von Thor Olga schon auffällig und nur bei wenigen anderen Sorten vorhanden ist.
 
Es ist nur sehr bedauerlich, dass der Himbeerton der Blüte auf Deinem Vergleichsfoto, den man auch auf anderen Bildern gut erkennen kann, gerade auf dem Blütenfoto in der Übersicht von Thoruplund nur sehr rudimentär zu erfassen ist. Das erschwert leider die nachträgliche Bestimmung der Sorten ganz erheblich.
 
Viele Grüße
Elke
 
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. November 2015, 11:08:08
 Dies ist ebenfalls ein Kandidat ('Polka Dancer'), der auf den Internetbildern von der Farbe her immer wieder etwas anders aussieht.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 11. November 2015, 12:26:06
Also ab heute bei Norma - Lust hätte ich ja - die sind so schön und so pflegeleicht. Mal sehen, ob und wo es bei mir einen Norma gibt, und ob ich ne Chance habe dort hinzukommen.... so zwischen Tür und Angel....

Schade, keine Chance - aber wenn die bei Norma mit so etwas raus kommen, dann tun doch die Andren sicher das Gleiche?
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 11. November 2015, 12:49:20
Penny und Lidl sind aber schon durch  ;)

Ich konnte bei Norma eine rote und eine aprikot erwerben. Weiße hab ich keine mehr mitgenommen, hab schon mehrere.
Mal sehen wie die aufblühen...
Die haben aber auch noch einen ungeöffneten Karton drunter stehen  ;D Ich muss da nochmal hin  ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 11. November 2015, 13:02:03
Sortenbestimmung via Internet zumal bei rotblühenden Sorten finde ich eh schwierig.  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 11. November 2015, 13:09:03
@ Maddaisy, schade, da habe ich hier wohl zu spät reingeschaltet. Naja, so ist es eben ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 11. November 2015, 17:21:47
Sortenbestimmung via Internet zumal bei rotblühenden Sorten finde ich eh schwierig.  ;)

Ich habs aufgegeben  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 11. November 2015, 17:23:02
@ Gänseliesel

Jetzt dürften die ganzen Baumärkte/Gartencenter nachziehen...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 11. November 2015, 17:42:05
 :o Jetzt ist bei mir zuhause NOCH eine weiße aufgetaucht. Ich scheine einen Weißfimmel zu haben; eigentlich bin ich eher Richtung Brazil und gelb orientiert....
Morgen fahre ich nach der Arbeit erstmal den Riesenumweg zu norma. ::)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. November 2015, 18:48:43
Marcu,
man kann ja nie genug gelb blühende Weihnachtskakteen haben.  ;D

Hat man dann am zweiten Tag überhaupt noch eine Chance, eine gelb blühende Pflanze zu bekommen, wenn denn überhaupt welche im Sortiment sind/waren?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 11. November 2015, 18:51:52
Hat man dann am zweiten Tag überhaupt noch eine Chance, eine gelb blühende Pflanze zu bekommen, wenn denn überhaupt welche im Sortiment sind/waren?
Viele Grüße
Elke

Ich glaube schon, weil, wie ich festgestellt habe, sie immer nur einen Karton aufschneiden, der sich erst verkaufen soll, bis sie den nächsten aufschneiden.
Will heißen, wenn im nächsten Karton Gelbe drin sind, hat man Glück  ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 11. November 2015, 18:59:35

Der alte Name „Weihnachtskaktus“ ist für die Hybriden in der Tat nicht mehr stimmig. Hier habe ich interessante Hinweise gefunden:

Ist doch irgendwie schön, dass bestimmte Themen sich jährlich wiederholen.  ;D


Ja und dabei stehen die meisten Infos schon am Anfang dieses Threads. ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 11. November 2015, 19:21:35

Hat man dann am zweiten Tag überhaupt noch eine Chance, eine gelb blühende Pflanze zu bekommen,

hier bei hofe. gibts riesige pflanzen mit 100 blüten in herrlichem rot,gelb weiß pink seit über einer woche
natürlich jetzt gelb weil ich eine kleine vor kurzem geschenkt bekommen habe
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: löwenmäulchen am 11. November 2015, 20:53:56
Diesen hier habe ich vor einem Jahr als Steckling bekommen. Jetzt legt er richtig los mit der Blüte  :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 11. November 2015, 22:49:24
Marcu, man kann ja nie genug gelb blühende Weihnachtskakteen haben.  ;D
Hat man dann am zweiten Tag überhaupt noch eine Chance, eine gelb blühende Pflanze zu bekommen, wenn denn überhaupt welche im Sortiment sind/waren?
Viele Grüße Elke
Ich kaufe eher am Ende der Saison, wenn man an den verblühten Blüten sehen kann, welche Farbe das war - und dann: sind die auch zu Schleuderpreisen: außerdem ist die Farbe sicher...
 8)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2015, 14:25:24
 

 Der alte Name „Weihnachtskaktus“ ist für die Hybriden in der Tat nicht mehr stimmig. Hier habe ich interessante Hinweise gefunden:
 
 Ist doch irgendwie schön, dass bestimmte Themen sich jährlich wiederholen. (http://forum.garten-pur.de/file:///C:\Users\Elke\AppData\Local\Temp\msohtmlclip1\01\clip_image001.gif)
 
 

 Ja und dabei stehen die meisten Infos schon am Anfang dieses Threads.(http://forum.garten-pur.de/file:///C:\Users\Elke\AppData\Local\Temp\msohtmlclip1\01\clip_image002.gif)
 
Cornishsnow,
ich habe den gesamten Thread im letzten Jahr von Anfang bis Ende durchgelesen und Deine außerordentlich interessanten Ausführungen zur sehr gefälligen Kenntnis genommen und viel daraus gelernt, habe aber zu meinem großen Bedauern versäumt, mir zu merken, wo Du was geschrieben hast. Sonst hätte ich selbstverständlich mit genauer Antwortnummernangabe darauf hingewiesen, dass Du Selbiges schon mit anderen, eleganteren Worten erklärt habest, sodass Deine Originalantworten für Unwissende ohne Schwierigkeiten aufzufinden wären. Ich hoffe, dass Du mir verzeihen kannst, weil ich jetzt keine Lust hatte, den Thread noch einmal nachzulesen. So lange Diskussionsfäden sind halt Fluch und Segen zugleich.  ;)
 
Was machen denn Deine Weihnachtskakteen? Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hast Du eine der umfangreichsten Sammlungen im Vergleich zu anderen Forumsmitgliedern. Die von Hortus und Zwiebeltom sind wohl ähnlich groß und ebenfalls mit Besonderheiten bestückt.

 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2015, 14:26:46
Lord,
ja, so geht es manchmal. Hat denn Dein kleines Pflänzchen schon einen Knospenansatz?
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2015, 14:27:41
Löwenmäulchen, die schöne gelbe Blüte hat ja nur einen sehr zarten rosafarbenen Hauch. Bei welchen Temperaturen hast Du die Pflanze ab dem Knospenansatz gehalten?
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 12. November 2015, 15:56:38
Die erste Seite hätte völlig gereicht. ;)

...und was meine Pflanzen betrifft, dazu hatte ich vor kurzen auch etwas geschrieben, daher spare ich mir das zitieren, wenn sie demnächst blühen, poste ich Ein paar Bilder. :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Spatenpaulchen am 12. November 2015, 16:48:43
Wir hatten bis vor einem Jahr eine Pflanze. Jetzt, nachdem Schwiegermutter und Mutter gestorben sind, haben wir vier. Eine, siehe weiter vorn, blüht, eine kleine hat einige wenige Knospen, eine wenigstens Knospenahnungen und eine, ausgerechnet die größte absolut nichts. Dabei ist das so eine schöne und kräftige Pflanze. vielleicht ist ihr der Umzug nicht bekommen. 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Staudo am 12. November 2015, 17:11:52
Die Knospenansätze sollten schon zu sehen sein, schlimmstenfalls vertrocknet. Ist dem nicht so, blüht die Pflanze vielleicht später oder ist es gar ein Osterkaktus.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 12. November 2015, 17:19:37
Das wird schon noch.  Mach doch mal ein Foto.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 12. November 2015, 19:29:49
Lord,
ja, so geht es manchmal. Hat denn Dein kleines Pflänzchen schon einen Knospenansatz?
 
Viele Grüße
Elke
oh ja...10 blüten ;)
sonst hätte ich bei der menge die meine bekannte vom müllkübel gerettet hat nicht gewusst welche gelb ist...gelbe waren nur 3, weiße 4 rote 4 und viele,viel pinke, die bei ihr grad schön blühn
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: löwenmäulchen am 12. November 2015, 19:38:33
Löwenmäulchen, die schöne gelbe Blüte hat ja nur einen sehr zarten rosafarbenen Hauch. Bei welchen Temperaturen hast Du die Pflanze ab dem Knospenansatz gehalten?

Sie steht im Wohnzimmer, da ist es warm.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2015, 21:32:44
Lord, es wäre schön, wenn Du uns dann ein Bild von dem neuen gelb blühenden Weihnachtskaktus zeigen würdest.
 
Löwenmäulchen,
danke!
 
 
Ich habe einen Teil meiner gelb blühenden Pflanzen im Sommer nach draußen an die Nordseite des Hauses gestellt und Mitte Oktober wieder ins Haus geholt,  der andere Teil blieb die ganze Zeit im Haus. Nun bin ich sehr gespannt, wie unterschiedlich sich die Blüten jeweils ausfärben werden. Schon beim Wachstum und bei der Knospenentwicklung ist ein gravierender Unterschied festzustellen.

 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 12. November 2015, 21:34:37
Gravierend inwiefern?
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 12. November 2015, 21:50:31
Oile, die Pflanzen, die draußen übersommert haben, besitzen noch jede Menge unausgereifte Glieder, die fast alle ohne Knospen sind.
 
Die innen übersommerten Weihnachtskakteen haben mehr neue Glieder bekommen, die schon ausgereift und gut mit Knospen besetzt sind.

 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 13. November 2015, 00:11:44
Das ist interessant.  Meine Sommerfrischler explodieren jedes Jahr förmlich. Ich trage wenig dazu bei.  Sie hängen am Hausaufgang (Nordostseite), bekommen an sehr heißen und trockenen Tagen mehr Wasser als sonst,  manchmal muss ich sie auch vorm Ertrinken bewahren,  manchmal auch Dünger und bleiben draußen bis ganz kurz vorm ersten Frost.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 13. November 2015, 10:37:05
Lord, es wäre schön, wenn Du uns dann ein Bild von dem neuen gelb blühenden Weihnachtskaktus zeigen würdest.
bitte ,bild von heute
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. November 2015, 10:43:21
 Vielen Dank, Lord, die Blüten finde ich sehr apart!  :D
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 13. November 2015, 10:45:44
in echt sind sie gelber,obwohl orange mir besser gefallen würde
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. November 2015, 10:50:51
Hier jetzt einmal der Vergleich zwischen einigen Weihnachtskakteen, die ich entweder von Anfang Mai bis Mitte Oktober im Freien an der Nordseite unseres Hauses oder an einem Süd-Ost-Fenster (wird bei sonnigem Wetter jeden Morgen um ca. 8.00 Uhr schattiert ) gehalten habe. 
Da sich die Schattierung innen am Fenster befindet, steigen die Temperaturen an sehr heißen Sommertagen auf ca. 35 °C. Das führt dazu, dass ich die Pflanzen in dieser Zeit erheblich öfter gießen muss als die sich draußen befindenden. Da ich bei jedem Gießen immer ein wenig Dünger hinzufüge, da das Substrat keinen enthält, sind diese Weihnachtskakteen auch besser genährt. Höhere Temperaturen und mehr Dünger führen, wie man gut auf den Bildern sehen kann, zu einem flotteren Wachstum, wenn die Lichtverhältnisse stimmen. Die auf den Bildern 3 bis 5 gezeigten Bilden stehen in identischem Substrat.
 
Die Pflanzen befinden sich im Raum, in dem auch mein großer Computer ist. Nun habe ich aber seit etlichen Monaten ein Tablett, das ich dann abends ins Wohnzimmer mitnehme. Das hat nun in diesem Jahr zum ersten Mal zur Folge, dass der Computerraum am Abend nicht mehr beleuchtet ist und das kommt den Weihnachtskakteen als Kurztagspflanzen sehr zugute. Zum ersten Mal konnten sie in diesem Raum Knospen ansetzen, was in den Jahren davor durch das Störlicht nur in sehr geringem Maße der Fall war.
 
Die Pflanzen im Freien erhielten abends nie Licht, sodass auch dort die Blüteninduktion nicht gestört wurde, wie man auch sehr schön an den von mir in den letzten Tagen gezeigten Bildern sehen kann:
 
Bild 1: unbekannte Sorte
Bild 2: ‘Polka Dancer‘
 
 
Bild 3: ‘Bruxas Brazil‘
Übersommerung draußen:
Links ist die Pflanze, die ich Ende April erhalten habe; bisher sind keine Knospen zu erkennen. Hier ist ein Bild der Pflanze, wie sie am 5. Mai 2015 aussah.
 
Übersommer innen:
Rechts sind zwei Stecklinge, die nach der Blüte der links gezeigten Pflanze aus je einem Glied entstanden. Alle Endglieder haben jeweils eine Knospe.
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. November 2015, 10:52:19
Bild 4 : ‘Outono Brazil‘: Gleiche Anzahl an Stecklingen mit gleicher Gliederanzahl zur selben Zeit gesteckt. 
Übersommer draußen: Links im Bild: 1 größere und mehrere ganz winzige Knospen
Übersommer innen: Rechts im Bild: Jedes Endglied hat deutliche sichtbare Knospen
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. November 2015, 10:54:12
 Bild 5: ‚Samba Brazil‘
Dieses könnte Marcu besonders interessieren, da ich die Stecklinge von ihr bekommen habe.
 
Auch hier wieder die gleiche Anzahl an Stecklingen mit gleicher Gliederanzahl gesteckt am 8.1.2015
 
Übersommer draußen:  Links im Bild – keine Knospen bisher zu sehen
Übersommer innen: Rechts im Bild – Jedes Endglied hat jeweils eine Knospe
 
Und jetzt müssen einige noch nicht blühfähige, aber schon größere Kliviensämlinge im Computerraum weichen, damit die draußen übersommerten Weihnachtskakteen Knospen bilden können.
 
Ich hoffe, dass dieser lange Beitrag für einige Forumsmitglieder von Interesse war.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 13. November 2015, 11:09:49
Habe ich Dich richtig verstanden: die draußen hast Du weniger gedüngt?
Der sommerliche Aufenthalt Im Haus wäre bei mir für jede Pflanze das Todesurteil  :-[.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. November 2015, 11:40:39
Ja, Oile, das hast Du richtig verstanden.

 
Wegen der zum Teil draußen erheblich niedrigen Temperaturen musste ich die dort übersommerten Weihnachtskakteen weniger oft gießen, also haben sie zwangsläufig auch weniger Dünger bekommen, da ich diesen bei jedem Gießen hinzufüge.
 
Meine Klivien und einige Weihnachtskakteen stehen nämlich alle in düngerfreien Substraten, weswegen ich dem Wasser dann bei jedem Gießen die sonst fehlenden Nährsalze hinzufüge. So alle ein bis zwei Wochen – je nach Außentemperaturen – werden sowohl die draußen übersommernden Klivien als auch die dort stehenden Weihnachtskakteen gegossen.
 
Wieso würden bei Dir im Haus übersommerte Pflanzen eingehen?
 
Viele Grüße
Elke
 
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 13. November 2015, 11:49:26
Ganz einfach:  tagsüber arbeite ich.Wenn ich nach Hause komme, stürze ich in den Garten, möglichst bis Einbruch der Dunkelheit. Gleiches gilt fürs Wochenende. Zimmerpflanzen nehme ich da einfach nicht wahr.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Paw paw am 13. November 2015, 14:32:19
Dieser Thread streut virtuelle Viren aus. Infiziert bin ich schon länger, nun sind die ersten Symptome vorhanden.

Der erste bescheidene Einkauf beim Discounter letzte Woche.
links: pinke Knospen und orange und weiß die Blüten
rechts: zartrosa die Knospen, die Blüte weiß mit nur einem Hauch rosa
hinten mitte: noch nicht aufgeblüht, die Knospen haben ein sehr dunkles Pink.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Paw paw am 13. November 2015, 14:46:15
Tja, und diese Woche hatte wieder ein Discounter Schlumbergeras im Angebot. Meine Bitte, einen Umweg zu machen und nach gelben Knospen/Blüten Ausschau zu halten, wurde erhört. Bekommen habe ich von jeder vorhandenen Farbe eins.

Auf der Folie war eine Farbe angegeben. Bin gespannt, ob sich die Blüten daran halten werden.

links: apricot, die Knospen sind zweifarbig, zartes gelb und rosa
rechts: rosa, die Knospen haben ein grünliches weiß
hinten mitte: orange, die Knospen sind pink. Dies könnte die gleiche wie vom ersten Einkauf sein.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 13. November 2015, 16:03:15
Cornishsnow,
ich habe erst gestern Deinen vorherigen Beitrag gesehen, da ich seit Anfang des Sommers nicht mehr im Forum war und  nicht mehr in den für mich interessanten Threads gelesen habe.

Ich hoffe, dass sich Deine restlichen Weihnachtskakteen nach dieser verhängnisvollen Kettenreaktion alle gut entwickeln werden.



Oile,
Du zeigst fürwahr einen unermüdlicher Einsatz für Deinen Garten!

 
Bei mir sind in zwei Zimmern alle Fenster rappelvoll, und zwar im Sommer und im Winter. Da ich meinen Garten direkt am Haus habe, besteht bei mir nicht so die Gefahr, die Pflanzen in den Zimmern zu vergessen.
 
 
Paw paw,
da hast Du Dir ja schöne Weihnachtskakteen geholt. Bitte auch hier Fotos zeigen, wenn sie aufgeblüht sind.
 
Wenn man bei den Discountern flink ist und nicht mehrere Tage wartet, sind die Gewächse auch von guter bis sehr guter Qualität. Nur wenn man lange wartet, sind die besten Exemplare schon weg oder vertrocknet bzw. vergossen. Aber, wie ich gelesen habe, manchmal sind dann auch gute reduzierte Pflanzen für sehr Geduldige, die bis zum nächsten Jahr mit der Blüte warten können, zu erhalten.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 13. November 2015, 17:57:11
 ::) Jetzt ist schon wieder eine weiße, mit kräftigem rosa Schlund, aufgetaucht. :-X
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Staudo am 13. November 2015, 18:07:06
Habe ich Dich richtig verstanden: die draußen hast Du weniger gedüngt?

Wir haben lediglich zwei Weihnachtskakteen, die an einem Westfenster im Büro stehen. So schnell gehen sie nicht ein und so sahen sie auch immer aus. Ich habe kurzerhand einen guten Teelöffel voll Plantacote-Dünger (das ist ein Vorratsdünger für Profis) auf die Erde gestreut. Dieser Dünger gibt die Nährstoffe über ein Dreivierteljahr verteilt frei. Seit dem sehen die Schlumben vernünftig aus und blühen wie doll.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 14. November 2015, 00:27:15
 ;D Ich liebe Langzeitdünger.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Anke02 am 15. November 2015, 09:56:36
Ich hätte bitte mal eine Frage an die "Kenner" hier.
Ich habe seit 2 Jahren einen Weihnachtskaktus, der jetzt wieder Knospen angesetzt hat.
Sie sollen ja auf Umstellen empfindlich reagieren. In dem Zimmer, in dem er steht, werde ich von den Blüten kaum etwas sehen. Kann ich ihn mir jetzt noch für die Zeit der Blüte ins Wohnzimmer holen (nur 1-2 Grad wärmer) oder würde er die Knospen dann abwerfen?
Ich könnte ihn bei Bedarf an die selbe Fensterseite identisch ausgerichtet stellen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 15. November 2015, 10:08:21
wenn die knospen schon groß sind wirft er sie nichtmehr ab
du kannst ihn ja dort lassen bis kurz vor dem blühn und dann stellst du ihn um
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Anke02 am 15. November 2015, 10:17:42
Danke für die Info! Werde ich testen  :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 15. November 2015, 11:03:28
Meine Schale mit den schönen gelb blühenden (eventuell 'Limelight Dancer') Weihnachtskakteen von der letzten Saison hat bis vor wenigen Tagen hervorragend ausgesehen. In der Sommerfrische waren alle Pflanzen üppig gewachsen. Leider musste ich diese Schale an einem etwas ungünstigen Platz übersommern, der nur unzureichend regengeschützt war, da alle anderen zur Verfügung stehenden Plätze schon von anderen Weihnachtskakteen oder den Klivien besetzt waren. 

Schon beim Einräumen vor zwei Wochen kam mir die Schale sehr schwer vor und ich ahnte Schlimmes. Ihr hattet mich gewarnt und empfohlen, das Substrat zu wechseln. Leider mochte ich die Pflanzen nicht auseinanderreißen und ihre Wurzeln stören. Ich hätte doch besser auf Euch hören sollen. Jetzt fallen die Glieder nacheinander ab, da die sich in der Erde befindlichen verfault sind. Nun muss ich diese Glieder doch neu bewurzeln. Das war die schlechte Nachricht.
 
Nun kommt die gute:
Gestern bin ich nach Holland in ein Gartencenter gefahren, um mir eine ganz bestimmte Sache zu besorgen. Natürlich habe ich mir dann auch alle Pflanzen ausgiebig angeschaut. Es waren in der Zimmerpflanzenabteilung 20 gelb blühende Weihnachtskakteen für je 1,99 Euro vorhanden, wovon dann drei unbedingt zu mir wollten.
 
Viele Grüße
Elke
 

 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 15. November 2015, 11:27:27
Elke eine schöne Beute  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 15. November 2015, 12:12:58
Das ist meine Ausbeute der letzten 2 Wochen bei Discountern.
Die rechts unten, die ich als "apricot" gekauft habe und jetzt richtig gelb aufgeblüht ist, freut mich besonders

Die links oben (vielleicht nicht so gut zu sehen), für die mich oile gescholten hat, weil ich sie selbst bestimmt hatte , ist ziemlich himbeerrot geworden 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 15. November 2015, 12:27:53
Maddaisy,
da hast Du Dir ja eine wunderbare farbenprächtige Sammlung zusammengestellt. Und das ganz besonders Schöne daran ist, das die Knospen so wunderbar aufgehen.  :D

Nimm es Oile nicht übel; ich glaube, dass sie es nicht böse meint. ;)

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 15. November 2015, 12:54:27
Maddaisy,
da hast Du Dir ja eine wunderbare farbenprächtige Sammlung zusammengestellt. Und das ganz besonders Schöne daran ist, das die Knospen so wunderbar aufgehen.  :D
Viele Grüße
Elke

Ja, find ich auch und bin ganz begeistert.

Nimm es Oile nicht übel; ich glaube, dass sie es nicht böse meint. ;)

War wohl der falsche Smiley. Ich hab den Smiley gelöscht.
/ot: irgendwie hab ich im Moment gar keine Lust, Smileys zu benutzen /otende
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. November 2015, 13:50:49
Was geht denn hier ab?
1. Habe ich nicht geschimpft, sondern nur meine Meinung und mein Unbehagen gepostet, was das Bestimmen von Sorten auf Grund von Fotos angeht. Zum einen werden Farben von unterschiedlichen Kameras unterschiedlich "eingefangen", zum anderen gibt es gerade bei Schlumbergeras manchmal auch noch eine leichte Verfälschung durch kühle Umgebungstemperaturen bei der Knospenbildung.
2. Kann ich für mich selbst sprechen. Das möchte ich ganz grundsätzlich anmerken.  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. November 2015, 13:59:56

Wegen der zum Teil draußen erheblich niedrigen Temperaturen musste ich die dort übersommerten Weihnachtskakteen weniger oft gießen, also haben sie zwangsläufig auch weniger Dünger bekommen, da ich diesen bei jedem Gießen hinzufüge.
 
Meine Klivien und einige Weihnachtskakteen stehen nämlich alle in düngerfreien Substraten,
Ich habe darüber nachgedacht: Für eine Versuchsreihe, mit der herausgefunden werden soll, was die besten Bedingungen für einen reichen Knospenansatz sind, gibt es bei Dir zuviele mit einander kombinierte Faktoren. Man müsste also Pflanzen beobachten, die alle den gleichen Temperaturen ausgesetzt sind, und die gleiche Menge an Wasser erhalten, aber unterschiedlich gedüngt werden. Dies auch mit den anderen Variablen.

Bisher war ich übrigens immer der Meinung, die Blüteninduktion erreiche man durch eine mehrwöchige kühle Ruhephase, bei der die Pflanzen trockener stehen sollen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 15. November 2015, 16:01:19
Tolle Pflanzen sieht man hier, leider fehlt der Platz. So kann ich mich nur auf wenige konzentrieren. Z.B. variegat.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 15. November 2015, 16:22:03
Uih! Wie wird der blühen?
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 15. November 2015, 17:34:32
Oile,

wie in meiner Antwort 1358 zu lesen ist, ging es mir nicht um eine Versuchsreihe, um herauszufinden, wie der beste Knospenansatz gegeben ist. Ich wollte nur die Hälfte meiner gelben im Frühjahr aus Stecklingen gezogenen Weihnachtskakteen unter wärmeren Bedingungen halten, damit ich reingelbe Blüten ohne die Rosafärbung bekomme. Den einen Topf von ‘Samba Brazil‘ habe ich dann einfach dazugestellt.
 
Es ist mir durchaus bewusst, dass man bei einer Versuchsreihe nur eine Variable verändern darf und dann möglichst auch noch jeweils mehrere Exemplare haben sollte, um zu gesicherten Erkenntnissen zu gelangen.
 
Mit meinen Antworten 1365 bis 1367 wollte ich einfach nur die unterschiedliche Entwicklung der Pflanzen bei den unterschiedlichen Bedingungen zeigen, da Du mit Deiner Antwort 1359 danach fragtest.
 
Bisher war ich übrigens immer der Meinung, die Blüteninduktion erreiche man durch eine mehrwöchige kühle Ruhephase, bei der die Pflanzen trockener stehen sollen.
 

Die Blüteninduktion beim Weihnachtskaktus soll durch Kurztagsbedingungen oder mit einer Temperaturabsenkung bewirkt werden. Bei zu hohen Temperaturen gibt es auch bei Kurztagbedingungen keine oder nur wenige Knospen, aber bei nächtlichen kühleren Bedingungen und Störlicht (z. B. abends Licht im Wohnzimmer) auch nicht. Ich habe irgendwo Ergebnisse einer Versuchsreihe mit genauen Licht- und Temperaturverhältnissen dazu gelesen, weiß aber leider nicht mehr wo. Nachträgliche Ergänzung: siehe meine Antwort 1392 unten.



Es mag sein, dass eine Trockenphase Stressreaktionen in bestimmten Pflanzen hervorruft, die dann über Hormonausschüttungen Blüten induzieren. Ich habe keine Angaben gefunden, ob die Weihnachtskakteen dazu gehören.  Meine Pflanzen am Fenster wurden von mir bei Trockenheit gegossen.

 
Die Empfehlung, die Pflanzen im September trockener zu halten, bezieht sich meiner Meinung eher darauf, dass es dann zu der Zeit zumindest in den Nächsten und oft auch an den Tagen schon recht kühl sein kann. Und wir wissen ja alle, dass kühle Temperaturen und Nässe verderblich für die Wurzeln der Topfpflanzen sind.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: löwenmäulchen am 15. November 2015, 18:44:51
Ich hatte jahrelang zwei rosafarbene Schlumbis, von denen einer aus einem Steckling des anderen gezogen war. Einer steht im Treppenhaus, Nordfenster, unbeheizt. Der andere, der inzwischen nicht mehr existiert, stand hell und warm im Wohnzimmer. Beide haben trotz der unterschiedlichen Bedingungen immer gleichzeitig und gleich reichlich geblüht. Ich habe daraus den Schluss gezogen, daß Schlumbis kaum etwas krumm nehmen. Also grade die richtigen Zimmerhelden für mich ;)  Auch meine nachlässige Gießerei haben sie klaglos weggesteckt.

Das gelb blühende Exemplar, das ich kürzlich gezeigt hatte, steht ja auch im Wohnzimmer, hatte keine Niedrigtemperaturphase und blüht dennoch.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 15. November 2015, 20:35:04
Löwenmäulchen,

wenn Du ein Mini-Max-Thermometer hast, stell es doch einmal ein paar Tage neben Deinen Weihnachtskakteen auf. Wenn man wie die meisten Leute nachts die Heizung etwas oder sogar ganz drosselt, hat man auch bei Doppelscheiben erhebliche Temperaturunterschiede zwischen dem Tag und der Nacht.
Auch wenn man in warmen Septembern noch nicht heizen muss, ist der Unterschied sehr deutlich.

Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 15. November 2015, 20:43:12
Jetzt habe ich den Artikel zu meinem Beitrag in Antwort 1389 gefunden und einige interessante Angaben herausgeschrieben: 

Kurztag bedeutet für Weihnachtskakteen:
8 bis maximal 10 Stunden Licht am Tag. Die Dunkelphase darf nicht unterbrochen werden (Lampe, Straßenlaterne usw.)
 
Kurztag bei 15 - 20 °C: Blüteninduktion erfolgt
Langtag bei 15 – 20 °C: nur Wachstum der Glieder, keine Blüteninduktion
Unabhängig von der Tageslänge bei 10 – 15 °C: Blüteninduktion, aber langsame Entwicklung und Gefahr des Absterbens der Knospen
 
Für einen maximalen Knospenansatz:
6 Wochen lang bei 20 °C unter Kurztagbedingungen (nur 8 bis 10 Stunden Licht pro Tag, kein Störlicht)
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 15. November 2015, 20:59:01
Tolle Pflanzen sieht man hier, leider fehlt der Platz. So kann ich mich nur auf wenige konzentrieren. Z.B. variegat.

Wow! Was für eine elegante Pflanze, ist es eine panaschierte Schlumbergera truncata oder ein Sport von einer Züchtung? :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Mitzi am 16. November 2015, 09:59:35
Meine Weihnachtskakteen - drei Stück in verschiedenen Farben - stehen über den Sommer auf der Terrasse im Schatten und werden nur ab und zu gegossen und gedüngt.
Bereits im Oktober treiben schon die Knospen, dann kommen sie herein ins Wohnzimmer,Küche ans Fenstrbrett, am besten nicht oberhalb einer Heizung, dann halten die Blüten länger.
Die Kakteen sind schon etwas ältere Pflanzen, aber sie blühen jedes Jahr um diese Zeit wunderschön...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 16. November 2015, 18:27:23
Tolle Pflanzen sieht man hier, leider fehlt der Platz. So kann ich mich nur auf wenige konzentrieren. Z.B. variegat.

Wow! Was für eine elegante Pflanze, ist es eine panaschierte Schlumbergera truncata oder ein Sport von einer Züchtung? :D

Madame Butterfly. Sie soll aus einer Kreuzung Schl. orssichiana und Schl. 'White Christmas' hervorgegangensein. Die dann variegat gesportet ist. Blüht mit einem pink, was sogar mir nicht gefällt.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 16. November 2015, 18:59:26
 ;D

Stimmt, die Madame ist sehr kreischig in der Farbe...  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 16. November 2015, 20:51:12
Auf ein Blütenbild der panaschierten Madame Butterfly wäre ich auch sehr gespannt  8)

Hier hatte heute auch tegut Schlumbergera der Thor-Serie. Ich habe aber erst am Samstag einen Minitopf mitgenommen, bei dem ich auf reinweiß spekuliere - die Knospen sind bisher ganz hell.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 16. November 2015, 21:01:48
Löwenmäulchen,

wenn Du ein Mini-Max-Thermometer hast, stell es doch einmal ein paar Tage neben Deinen Weihnachtskakteen auf. Wenn man wie die meisten Leute nachts die Heizung etwas oder sogar ganz drosselt, hat man auch bei Doppelscheiben erhebliche Temperaturunterschiede zwischen dem Tag und der Nacht.
Auch wenn man in warmen Septembern noch nicht heizen muss, ist der Unterschied sehr deutlich.

Viele Grüße
Elke

Danke für die sehr konkrete Info - das erklärt, warum es hier keinerlei Blütenansätze gibt und wohl auch nie geben wird.

Ich muß meinen hübschen weißen Weihnachtskaktus wohl verschenken - wir haben keinen Keller, kein Treppenhaus und keine unbeheizten Räume (bis auf den sehr finsteren Abstellraum mit einem Winzfenster nach Norden). Hier wird auch die Heizung NIE gedrosselt - gerade das schätze ich ja so an ihr, daß es niemals Temperaturen unter 23°C gibt (weder Sommer noch Winter, weder Tag noch Nacht) und frieren kein Thema mehr ist.

Durch die super-isolierenden Rolläden ist es auch an den fast ausschließlich bodentiefen Fenstern selbst im strengsten Winter nie kälter als 21°C (extra mal mit Thermometer gemessen).

Was mach ich jetzt mit dem Will-Haben-Reflex, den dieser Thread ausgelöst hat?  :-\

LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Anke02 am 16. November 2015, 21:15:16
Ich kann dazu nur sagen, dass in unserem Passivhaus die Temperatur in den Räumen über das Jahr nie kühl ist und auch über das Jahr wenig schwankt. Kühl am Fenster ist auch nicht.
Und meiner blüht jetzt im dritten Jahr im Gästezimmer wieder.
Einzig mit Trockenphasen könnte ich dienen, wenn ich ihn im Gästezimmer vergesse  ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 16. November 2015, 21:24:26

Was mach ich jetzt mit dem Will-Haben-Reflex, den dieser Thread ausgelöst hat?  :-\

LG
du brauchst sie ja nur im mai ins freie stellen, meine stehen noch draussen mit vielen knospen
am freitag kommen die letzten rein, dann ist der ,sommer, vorbei
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 16. November 2015, 21:49:54
Eben, das ist ganz einfach. Nordostseite ist z.B. gut geeignet.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 16. November 2015, 21:54:08
ich hänge sie auf einen baum
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 16. November 2015, 21:57:25
In den Bäumen hängen die Hoyas. Die Schlumbergera hängen am Geländer der Außentreppe.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 17. November 2015, 09:22:53

Zitat
Was mach ich jetzt mit dem Will-Haben-Reflex, den dieser Thread ausgelöst hat?  :-\

Du versuchst die Schlumbergera so zu halten: über Sommer draußen, nährst sie gut und lässt sie ab Ende August/September/Oktober ziemlich trocken stehen bis zum Einräumen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Mitzi am 17. November 2015, 10:15:43
Mach ich mit meinen genau so.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 17. November 2015, 10:17:37
du brauchst sie ja nur im mai ins freie stellen, meine stehen noch draussen mit vielen knospen
am freitag kommen die letzten rein, dann ist der ,sommer, vorbei
Versuche ich im nächsten Jahr.
Haben Deine durch die Nachtfröste im Oktober nicht gelitten?

LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 17. November 2015, 10:18:54
In den Bäumen hängen die Hoyas. Die Schlumbergera hängen am Geländer der Außentreppe.
An der Nordwest- und Nordostseite hab ich keine Bäume, kein Geländer - nicht mal einen Zaun zum Hängen.
Blöd.
Brauchen die denn keine Bewässerung? Hier ist es im Sommer meistens richtig heiß und oft auch trocken.

LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 17. November 2015, 10:32:12
Sie müssen nicht hängen, sondern können auch irgendwo stehen wo es passt. Über Sommer brauchen Sie Wasser und Nahrung, wenn Du mal nicht da bist und nicht gießen kannst, nehmen sie das aber auch nicht übel. Überwässerung ist zu vermeiden, Regen halten sie natürlich aus, wenn das Wasser ablaufen kann.  Stell' sie nicht in die Prallsonne sondern in lichten Schatten oder auf eine Nordseite.
Ich würde sagen, Schlumbergera sind recht problemlos zu haltende Pflanzen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 17. November 2015, 10:33:03
Zitat
Haben Deine durch die Nachtfröste im Oktober nicht gelitten?

Frost sollten sie nicht bekommen, also vorher abdecken oder einräumen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 17. November 2015, 11:12:51
Jetzt ging alles ganz schnell - seit dem WE steht meine one-and-only in Blüte.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 17. November 2015, 12:04:53
Jetzt blühen die letzten 2 Discounter-Schlumbis  ;D

Die gelbe ist etwas verblasst.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 17. November 2015, 12:08:51

Haben Deine durch die Nachtfröste im Oktober nicht gelitten?

LG
welchen frost meinst du?
 den letzten gabs im april
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 17. November 2015, 12:10:11
Oh - ein scharfes Foto  ;D - keine Ahnung, was ich da gestern früh gemacht habe, dass das Bild so unscharf ist. Die Gelbe wäre ja auch mein Ding. Im nächsten Jahr passe ich besser auf im Supermarkt ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 17. November 2015, 12:37:42
welchen frost meinst du?
 den letzten gabs im april
Hier gab es skurillerweise im Oktober ein paar Frostnächte - die natürlich niemand vohergesehen hat.
LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 17. November 2015, 12:39:01
Zitat
Haben Deine durch die Nachtfröste im Oktober nicht gelitten?

Frost sollten sie nicht bekommen, also vorher abdecken oder einräumen.
Blöd, wenn es wie heuer hier völlig außer der Regel schon so früh friert.
Normalerweise wird es hier frühestens Ende November kalt.
Ich werde mir das nächstes Jahr mal vornehmen - und mindestens noch eine kaufen  ;D!

LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 17. November 2015, 13:18:39
Tu das! Stehen jetzt ja überall herum! ;D

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 17. November 2015, 13:37:10
ja überall, die schönsten hat ho fer
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 17. November 2015, 13:42:15
Häh - ick vasteh' nur Bahnhof ???
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Isatis blau am 17. November 2015, 13:47:06
In Österreich heißt Aldi Hofer und hat im Gegensatz zu hier wohl schöne Schlummbies.

Mein Exemplar, das ich mir vor einem Jahr gekauft habe und das danach alle Knospen bis auf eine verloren hat, blüht dieses Jahr wunderschön und üppig.

Große Knospen werden nach dem Kauf wohl weniger abgeworfen, wie noch ganz kleine.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 17. November 2015, 13:49:37
ja überall, die schönsten hat ho fer
Hoffentlich übermorgen auch noch!

LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 17. November 2015, 17:30:31
die gelben und weißen sind bei uns jz weg
aber schöne rote und pinke mit fast 100 blüten
sie sind mit 7,90 nicht billig aber leicht wert
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 17. November 2015, 17:34:58
Vielleicht sollte ich doch mal wieder einkaufen gehen....
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 18. November 2015, 10:53:52
Morgen gibts bei uns bei Al.i weiße Weihnachtskakteen, wohl ein etwas größerer Topf mit weißem Übertopf für 2,79.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 18. November 2015, 10:54:54
Ich hab versprochen, meine Uralt-Schlumbi zu zeigen, wenn sie blüht, ca. 100 Blüten/Knospen
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Nipponjin am 18. November 2015, 12:02:51
 :D :D

Momentan bin ich auf der Suche nach einem dezenten aber sehr schönen Kaktus für mein Büro...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. November 2015, 16:58:34
Hallo,

nun blühen auch meine anderen beiden Schlumbergera - 'Campinas Brazil' und 'Samba Brazil' (ich habe die erstandenen bewurzelten Stecklinge beider Sorten zusammen in einen Topf gepflanzt - so sieht es quasi aus als würde der Weihnachtskaktus verschiedenefarbig blühen ;D)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. November 2015, 17:00:05
Einzelblüte von 'Campinas Brazil' von der Seite:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. November 2015, 17:00:39
von oben:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. November 2015, 17:01:16
aufgehende Knospe:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. November 2015, 17:05:33
und eine Frucht - sitzt an der Pflanze seit April diesen Jahres (Vater ist diese Pflanze: Antwort #1229)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. November 2015, 17:06:30
Einzelblüte von 'Samba Brazil' von der Seite:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. November 2015, 17:07:04
von vorne:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zitronenfalter am 18. November 2015, 17:07:44
aufgehende Knospe:

Liebe Grüße
Zitronenfalter
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 18. November 2015, 17:30:19
Wunderschöne Farben :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Isatis blau am 18. November 2015, 17:35:55
Wirklich schön, ich freue mich schon, wenn ich Samba Brazil mal live sehen werde :D.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 18. November 2015, 17:56:45
Wirklich tolle Fotos und Farben zeigt Ihr da! Ich glaube, ich muss auch bald mal los, Ausschau halten - ich kaufe sie gern blühend, damit ich die Farben weiß.
Grrrr - dieses Jahr kommt keine der gelben, die machen wohl Pause. >:(
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 19. November 2015, 13:55:54
 
ja überall, die schönsten hat ho fer
 
Lord,
das kann ich bestätigen. Meine Freundin in Österreich hat im letzten Jahr einen wunderbaren Weihnachtskaktus von Hofer (hier Aldi) bekommen. Der war zwar teurer als die hiesigen Schlumbergeras von Aldi, aber von der Qualität und Größe erheblich besser.
 
Maddaisy,
danke für das Bild. Dein geerbter Kaktus ist einfach prachtvoll!  :D
 
Zitronenfalter,
Deine beiden Weihnachtskakteen sehen sehr gesund aus! Ich kenne 'Samba Brazil' nur von Bildern. Meiner wird in ein paar Tagen erblühen. Ich bin sehr gespannt, ob er mir in Natura gefällt.
 
Alle,
gestern habe ich die unten abgebildete Sendung aus Holland bekommen.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 19. November 2015, 14:35:24
 :o Ist sehr unleserlich - ist das ein ASPEN????????????????? :)
Die Ableger sind sehr klein, aber durchaus gesund und bewurzelungsfähig.
Ich wünsche Dir viel Glück, Elke!  8)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 19. November 2015, 18:02:32
Danke Marcu!

Ja, es sind Stecklinge der Sorte 'Aspen'. Jetzt habe ich auf der Homepage gesehen, dass dieser Weihnachtskaktus ausverkauft ist.

 
Ich war schon arg überrascht, dass alle Stecklinge nicht bewurzelt und wirklich recht klein sind, aber wie ich ja im letzten Jahr feststellen konnte, haben auch einzelne kleine Glieder z. B. von 'Outono Brazil' tapfer Wurzeln gebildet. Ich hoffe nur, dass gerade 'Aspen' keine Schwierigkeiten macht. Diese Sorte soll ja langsamer als andere wachsen, wie ich gelesen habe.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 19. November 2015, 22:40:37
oh die sind ja niedlich....so klein und dürfen schon (ohne eltern) ALLEIN über die grenze ;)

hier nochmal mein gelber
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 20. November 2015, 11:23:51
Lord,

 ;D ;D gut eingepackt und mit der richtigen Adresse versehen, schaffen auch die niedlichen Kleinen die Fahrt von Holland nach Deutschland oder gar Österreich.
Mir gefallen die etwas breiteren Blütenblätter Deines gelblichen Weihnachtskaktus sehr gut.

 
 
Jetzt werde ich bei diesem im letzten Jahr reinweiß blühenden Weihnachtskaktus das Aufblühen der nächsten noch sehr kleinen Knospen abwarten, wenn sie denn erblühen und nicht vorher abfallen.
 
Ich habe für dieses Foto extra ein graues DIN-A4-Blatt als Hintergrund verwendet, um die genaue Farbe zu zeigen. Wenn diese Blüten ebenfalls eine rosa Röhre haben, bekommt diese Pflanze ab Anfang September nächsten Jahres Hausarrest. Ich möchte die Blüten gern so reinweiß haben, wie hier in der letzten Blühsaison zu sehen, auch wenn mir die jetzige Tönung durchaus gefällt.
 
Viele Grüße
Elke
 
 
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 20. November 2015, 20:14:07
 ;) Tataaa, Tataaa, die Barbara ist da. (Es handelt sich um eine Schlumbi die ich vom Sohn meiner vor einem Jahr gestorbenen Nachbarin geerbt habe - ich freue mich daher besonders über sie!) 8)
(http://up.picr.de/23722404tq.jpg)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 21. November 2015, 10:05:41
Marcu, Deine Andenkenpflanze blüht ja unermüdlich.  :D


Ich bin erfreut, dass die beiden Stecklinge, die aus je einem einzelnen Glied gezogen wurden, nun die erste Blüte geöffnet haben, und zwar, wie von mir gewünscht, mit einer weißen Röhre.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 21. November 2015, 10:07:22
Blick von oben:

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 21. November 2015, 15:36:39
Welch ein herrlich sattes gelb, Elke! Gratuliere zu den wunderschönen Blüte! :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 22. November 2015, 10:30:25
Marcu, mir gefällt die Farbe auch sehr gut. Man kann schon einen Hauch von Orange erahnen, was vielleicht nicht auf jedem Bildschirm zu erkennen ist.
 
 
Hier nun ein Weihnachtskaktus ohne Namen, der draußen übersommert hat. Auch bei ihm sind leider alle zu kleinen Knospen durch die im Zimmer völlig anderen Bedingungen abgefallen.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 23. November 2015, 11:24:07
in echt sind sie gelber,obwohl orange mir besser gefallen würde
...wär der hier was für Dich,  Lord? :)



Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 23. November 2015, 11:28:12
Hier hat von den Altpflanzen Vinho Brazil den Anfang beim Blühen gemacht, nachdem sich über den Sommer leider einige Pflanzen verabschiedet haben :-\ :-X


Vinho Brazil

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 23. November 2015, 11:37:57
...und ein paar Beutestücke mussten dann auch noch sein 8)


Zartgelb



Vielleicht dottergelb



Augenkrebs-Schlumbi

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 23. November 2015, 11:51:38
in echt sind sie gelber,obwohl orange mir besser gefallen würde
...wär der hier was für Dich,  Lord? :)




ja lachsfärbig ist auch schön
aber orange wie der von elke ist wunderschön
und nein für mich ist es besser ich habe keine, denn heute kriegten einige jährlinge frost, die ich gestern in der nacht übersah beim an die hausmauer stellen :'( denke war beim schnapsbrennen auch ohne zu trinken besoffen
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 23. November 2015, 12:10:06
 :o :o :o Tststs ;)

Ja, der Bruxas Brazil ist schon was besonderes :)

Schade wenn Deine Pflanzen was abbekommen haben, war starker Frost bei euch? Hier gings "nur" auf 0,0 Grad runter, gestern bei Schneeregen noch alle Frostempfindlichen reingeholt. :P

Hättest wohl nicht inhalieren dürfen...oder nicht zu viel 8) ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 23. November 2015, 12:37:25
nein , nur etwas unter 0
sie sehen garnicht schlecht aus,(vermutlich weil sie total ausgetrocknet waren) aber das kann noch werden
etwas schuld ist auch der nachbar, er meinte es gibt keinen frost (LAUT wetter vorhersage)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 23. November 2015, 13:18:01
Halte die Daumen daß es nicht sooo schlimm wird :-\ Ggf kriegst Steckis, wenn Du magst :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 23. November 2015, 15:29:17
Klio,

die ‘Vinho Brazil‘ hat eine wunderschöne Farbe.  :D
 
Du hast ja eine herrliche Beute gemacht. Auf die Blüte des gelbblühenden Weinachtskaktus  bin ich sehr gespannt und hoffe, dass Du sie uns auch zeigst.
 
Was ist denn mit einigen Pflanzen im Sommer passiert, sodass sie jetzt im Schlumbergera-Himmel sind?
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 23. November 2015, 15:31:26
Lord,

hoffentlich haben Deine Stecklinge überlebt. Waren es denn spezielle, die man nicht so leicht wiederbekommt oder welche mit Andenkenwert?
 
Glaub Ihr (Du und Dein Nachbar) tatsächlich noch der Wettervorhersage? Das habe ich mir vollkommen abgewöhnt, da diese Ansagen locker um etliche Grade abweichen, seltsamerweise eher bei den tieferen Temperaturen und das kann dann für die Pflanzen fatale Folgen haben.
 
Meine Klivien und Schlumbergeras kommen spätestens Mitte Oktober auf den kalten Dachboden bzw. in die Zimmer, egal wie das Wetter ist. Das Einräumen dauert ein paar Stunden und ich habe einfach keine Lust, diese Aktion in letzter Minute und in großer Hetze erledigen zu müssen. Nur die Fuchsie hole ich erst ein paar Tage vor dem Frost  herein.
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 23. November 2015, 22:20:48
waren keine besonderen
irgendwann nach mitternacht hat es aufgeklart, da wurde es kälter
jetzt ebenso, sitze neben ofen :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 23. November 2015, 23:11:19
Na hoffentlich hast Du vorher brav reingeräumt, Lord ;) 8)

Was ist denn mit einigen Pflanzen im Sommer passiert, sodass sie jetzt im Schlumbergera-Himmel sind?
Es war zu heiß, zu trocken, der Pflanzensitter und ein einiges "Sonstiges" :-X :-X Tja. So isses eben manchmal.

Bin auch neugierig wie die Blüten der 2. Pflanze letzendlich aussehen werden. Interessanter sind aber vermutlich die vom Augenkrebs, der stand in der Gärtnerei sehr kühl und könnte daher bei höheren Temperaturen in der Knospenphase auch ganz anders aussehen. Dabei gefallen mir die intensiven Blütenfarben, die er jetzt zeigt (sorry daß die Bilder so mies sind :-\)


AK orange



AK lila



AK weißrosa

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 24. November 2015, 11:36:00
Klio,

da ist ja bei Dir im Sommer allerhand Ungünstiges für die armen Weihnachtskakteen zusammengekommen. Solange es keine schwer zu beschaffenden Sorten oder gar Andenkenpflanzen sind, ist das ja noch einigermaßen zu verschmerzen, wenn es auch erst einmal weh tut. 


Knallige Farben kann ich bei diesem jetzigen trüben Wetter sehr gut aushalten. Auf meinem Bildschirm erscheint die Blüte auf Deinem zweiten Bild rot und lila.
 
 
 
Bei mir ist eine meiner besonderen Lieblinge aufgeblüht, den ich im letzten Jahr als Minipflänzchen gekauft habe. Dieser Weihnachtskaktus hat etwas kleinere Glieder sowie auch kleinere Blüten und auf der Ober- und Unterseite der Blütenblätter dieselbe Farbverteilung.



Leider sind mir zwei große Zweige mit vielen Blütenknospen beim Hantieren mit den Pflanzen abgebrochen. Die Pflanzen stehen einfach zu dicht beieinander und verhakeln sich dadurch.  :'(
 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 24. November 2015, 11:41:54
Marcu,
die erste Blüte von Deinen 'Samba Brazil'-Stecklingen hat sich geöffnet. Da die Pflanzen während der Knospenentwicklung bei ca. 18 bis 22 °C standen, ist die Blüte nicht so stark ausgefärbt; sie gefällt mir dennoch sehr gut.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 24. November 2015, 16:54:07
 ;) Meine ist schon am Verblühen, und genauso wenig kräftig in der Farbe wie Deine, Elke!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 26. November 2015, 09:38:03
Jetzt blühen die Stecklinge (es könnte die Sorte 'Limelight Dancer' sein), die ich innen übersommert habe. Die zartgelb-weiße Blüte gefällt mir so sehr gut.

Allerdings finde ich die Blütenfarbe der draußen übersommerten und   hier schon gezeigten Stecklinge ebenfalls sehr schön. Durch die in diesem Jahr relativ milden Herbsttemperaturen wurde ein zarter Rosaton erzeugt und die gelbe Farbe geht dann in einen zarten Apricot-Ton über. Die innen übersommerten Stecklinge sind dafür flotter gewachsen und haben mehr Knospen. Ab Mitte September stand die Pflanze unter Kurztagsbedingungen.

 
Viele Grüße
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 26. November 2015, 10:28:41
Ich habe das falsche Bild eingestellt; hier kommt jetzt das richtige, nämlich der Anblick der Blüten von vorn:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 26. November 2015, 11:29:33
Hallo Elke,
Meine Schlumbis sind nun am Verblühen, füge mal einige Bilder bei.

Gruß
Roreu

Kann noch keine Bilder einfügen
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 26. November 2015, 11:58:48
Ich habe das falsche Bild eingestellt; hier kommt jetzt das richtige, nämlich der Anblick der Blüten von vorn:

Mmmmh - hübsch!

Ich hab trotz bisherigen Mißerfolgen heute nochmals zugeschlagen und wieder einen fast weißen gekauft - viele schöne Knospen dran - blühen wohl sicher wieder nicht alle auf, weil die Raumtemperatur hier zu hoch ist.  :-\
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 26. November 2015, 12:07:45
Hallo Roreu, herzlich willkommen!
 
Es wäre schön, wenn Du Deine Bilder zeigtest.
 
Möchtest Du eine Bilddatei an Deinen Beitrag anhängen, musst Du Deine Bilder einfach nur auf Deinem Computer speichern. Ich verkleinere die Bilder immer vorher mit einem Bildbearbeitungsprogramm, aber jetzt macht das auch die Forumssoftware automatisch, wenn die Fotos zu groß sind. Es dauert dann nur ein paar Sekunden länger, wenn man auf „Posten“ drückt, bis man den Beitrag mit dem Foto sieht.
 
Anschließend auf „Durchsuchen“ klicken (siehe Pfeil im unteren Foto), das Bild auf Deinem Computer auswählen.
 
Wenn Du Dir nicht sicher bist, wäre es vielleicht günstig, unten im Testbereich einen Probelauf zu machen. Du verwendest dafür einfach einen schon eröffneten Thread.
 
Wenn man mehrere Fotos in einem Beitrag zeigen möchte, muss man über die Galerie oder einen fremden Server gehen.
 
Viel Erfolg!
Elke
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 26. November 2015, 12:19:06
 
Ich hab trotz bisherigen Mißerfolgen heute nochmals zugeschlagen und wieder einen fast weißen gekauft - viele schöne Knospen dran - blühen wohl sicher wieder nicht alle auf, weil die Raumtemperatur hier zu hoch ist. (http://forum.garten-pur.de/file:///C:\Users\ELKEJA~1\AppData\Local\Temp\msohtmlclip1\01\clip_image001.gif)
 

Hemerocallis,
den Knospenabwurf habe ich mit meinen neu gekauften Weihnachtskakteen auch durchleiden müssen. Das ist schon frustrierend.
 
Falls du die Pflanzen im Herbst nächsten Jahres erst ins Haus holst, wenn die Knospen schon erheblich dicker geworden sind, hast Du bestimmt eine größere Chance, dass die meisten dann aufgehen. In der Regel kommt der Frost in Deiner Gegend ja recht spät; dann müsste es zu schaffen sein.
 
Viele Grüße
Elke
 
 
 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 26. November 2015, 13:15:50
Die draußen übersommerten werfen meist ihre Knospen nicht ab, das tun nur die gekauften, wer weiß schon, was die alles durchlitten haben, ehe sie bei uns landen...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 26. November 2015, 13:53:20
Hallo Elke,
Ich mache mal einen Probelauf.

Gruß
Roreu

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 26. November 2015, 13:57:33
Trotzdem ich mehrere Bilder ausgewählt habe erscheint nur eins.
Normalerweise arbeite ich mit dem Programm picre, da wähle die Bilder aus und kopiere und füge dann ein.
Bei gekauften Pflanzen ist es immer problematisch da werden meißtens die Knospen abgeworfen
Gruß
Roreu
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 26. November 2015, 14:20:29
Innerhalb eines Beitrags mehrere Bilder anzufügen, funktioniert nur wenn zuvor im Forum eine eigene Galerie angelegt wird. Ansonsten klappt es nur mit einem Bild je Beitrag.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 27. November 2015, 10:52:27
Roreau, bei Blitzlichtaufnahmen schimmern die Blüten immer so schön. Weiß Du den Sortennamen?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 27. November 2015, 10:58:21
Wie oben geschrieben, sind mir bei einem kleinen Weihnachtskaktus zwei Zweige abgebrochen, da sie sich mit anderen verhakelt haben.






Immerhin haben es zwei Knospen geschafft, sich zu öffnen.  Die anderen sind weich und werden auch noch abfallen.






Viele Grüße
Elke

Endlich klappt es wieder mit dem Zeigen von mehr als einem Bild pro Beitrag; ein Dreifachhoch auf die Hilfe von Zausel und Schantalle!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 27. November 2015, 13:57:00
Hallo Elke,
Nein den Namen weiß ich nicht.

Gruß
Roreu
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 27. November 2015, 16:31:53
Danke, Roreu!

Vielleicht magst Du uns bei Gelegenheit noch Bilder von  Deinen Weihnachtskakteen zeigen?


Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 27. November 2015, 19:12:01
Hallo Elke,
Hier nochmals ein Bild von Gestern. Ich mache schon mal mehrere Bilder von einer Blüte.
Durch den Blitz sind die Bilder meist sehr hell.

Gruß
Rore

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 27. November 2015, 19:35:13
Ähnelt sie dieser, Rore?
(http://up.picr.de/8470258ivy.jpg)


Oder dieser?
(http://up.picr.de/6816654dos.jpg)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 28. November 2015, 10:17:42
Roreu,
gelbe Weihnachtskakteen finde ich immer wieder schön. Glücklicherweise kann man sie jetzt ab und zu kaufen. Vor einigen Tagen waren in einem Gartencenter ca. 50 neue Weihnachtskakteen zu sehen. Drei davon waren gelb.

Marcu,
auf dem ersten Bild sieht es so aus, als ob die Blüte eine sehr kurze Röhre hätte oder täuscht das durch die Perspektive der Aufnahme?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 28. November 2015, 10:19:09
Die Stecklinge der Sorte 'Samba Brazil' geben ihr Bestes:











Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Anke02 am 28. November 2015, 11:17:41
Danke nochmals für den Tipp mit dem Umstellen zu warten bis die Knospen dick sind.
Es hat funktioniert!  :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 28. November 2015, 13:56:23
@ Elke: Ja - die auf dem ersten Bild hat einen sehr kurzen Schlund. Dieses Jahr hat sie noch nicht geblüht; ich suche noch nach ihrem Namen; es war irgendwas mit "S"....
Und: es freut mich sehr, in welch gute grüne Hände die Stecklinge der Samba gelandet sind - ich hätte NIE gedacht, dass sie jetzt schon so wunderbar blühen! :-*
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 28. November 2015, 16:30:28
Anke,
Dein Foto gefällt mir sehr gut; die schönen gelben Blüten schimmern wunderbar im Blitzlicht.  :D


Marcu,
ich freue mich auch sehr, dass sich die Samba Brazil-Stecklinge so gut entwickelt haben.

Passt einer dieser Namen für Deinen oben auf dem ersten Bild gezeigten Weihnachtskaktus?

Sunny Bright
Smooth Dancer

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 28. November 2015, 16:57:54
Nein, Elke die Namen passen nicht. Es war irgendwas mit "Sun" oder "Summer" - das Schildchen haben mir wohl die Vögel geklaut. Bei Epikakteen ist er nicht mehr drin - ich sollte mal auf die Seite vom französischen Schlumbergera-Papst gehen - aber das wird eine Sucherei ohne Ende; zumal da nix in Deutsch ist. ::)
Oder ich nehme Kontakt zu Michel auf und schicke ihm das Foto.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 28. November 2015, 19:29:35
Es wird sehr schwer sein den Namen dann exakt fest zustellen.
Ich werde mal in dem Buch von Frank Süpplie nachsehen was es da für Namen gibt.

Gruß
Rore
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Jutta22 am 28. November 2015, 19:54:26
Trotzdem ich mehrere Bilder ausgewählt habe erscheint nur eins.
Normalerweise arbeite ich mit dem Programm picre, da wähle die Bilder aus und kopiere und füge dann ein.

Gruß
Roreu

Mit picr.de kannst du erst Bilder einsetzen, wenn du 50 Beiträge hier hast, Rore. Bis dahin geht leider nur ein kleines Bild unter dem Beitrag.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 28. November 2015, 20:28:03
Ich benutze auch picr - das ist echt gut!
Süppl - da gibt es sehr verschiedene Meinungen. Ich habe meine. ::)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 29. November 2015, 12:31:02
Hallo Jutta,
Da kann ich ja noch schön Schreiben bis ich die Beiträge zusammen habe.

Gruß
Rore
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Jutta22 am 29. November 2015, 13:34:09
......ach, das geht ganz schnell ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 29. November 2015, 14:57:13
Jetzt weiß ich wieder, wie die gelbe mit dem pinkfarbenen Schlund heißt:
entweder "Golden sun" oder "Gold sun". Gestern fiel's mir doch um's Verrecken nicht ein.... >:(    ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 29. November 2015, 15:16:57
Hallo Marco,
Bei dem Namen liegst Du richtig, denn das gleiche Problem hatte ich auch da ich meine Pflanzen ab Mitte Mai alle draußen habe ist die Amsel auch da rum gerannt und hat bei einigen die schilder geklaut.

Gruß
Rore
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 29. November 2015, 15:47:14
Danke für die Bestätigung, Rore! (Übrigens - ich bin die Mary, mein Nick setzt sich aus Vor- und Nachname zusammen: mar-cu.) ;)
Ja - wenn man bei Gockel Golden sun eingibt und auf "Bilder" geht: dann erscheint die. Bei Epikakteen ist sie leider nicht mehr in der Galerie. Arndt wird welche rüberschicken; die Bilder, die drin waren: wurden auf Verlangen eines gewissen Herrn gelöscht. :(
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 29. November 2015, 23:01:12
Bei mir blüht wieder die alte Sorte ´Sonja´(Hybride aus Buckleyi und Truncata):
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 29. November 2015, 23:23:39
Huiii - die blüht verdammt hübsch - und sieht dazu herrlich gesund aus, Hortus!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 30. November 2015, 01:28:57
Im Frühsommer stellte ich meinem Schlumbergera limelight dancer fäulnis fest alle brauchbaren Glieder wurden eingepflanzt und sind gut Link entfernt!1 das die im nächsten Jahr blühen werden.

Gruß
Rore
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 30. November 2015, 14:39:10
Hortus,
diesen Fliederton finde ich sehr schön. Wie ist denn der Habitus dieser Pflanze, ist er stark hängend?



Im Frühsommer stellte ich meinem Schlumbergera limelight dancer fäulnis fest alle brauchbaren Glieder wurden eingepflanzt und sind gut Link entfernt!1 das die im nächsten Jahr blühen werden.

Rore,
schön, dass Du diese Pflanze retten konntest.

Ich habe den Eindruck, dass bei schrumpfenden Gliedern durch Über- oder Unterwässerung die meisten Leute immer noch hoffen, dass sich die Pflanzen wieder erholen und dadurch den Zeitpunkt für die Rettung der Weihnachtskakteen durch Stecklingsvermehrung versäumen. Nach einiger Zeit sind die schrumpfenden Phyllokladien anscheinend so geschwächt, dass sie keine Wurzeln mehr bilden können, wodurch die Pflanze dann verloren ist.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 30. November 2015, 18:15:22
Es gibt jetzt ab Mittwoch wieder Weihnachtskakteen bei No.ma für 1,49: weiß, zartrosa, pink, aprikot, orange, rot.
Aprikot sollte man ausprobieren, könnten gelbe dabei sein  ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 01. Dezember 2015, 09:38:46
Maddaisy,
glücklicherweise habe ich keinen Norma-Laden in der Nähe. So komme ich wenigstens nicht in Versuchung.



Hier noch einmal die 'Bruxas Brazil'-Stecklinge von unten fotografiert. Wie man sieht, halten sie sich recht wacker. Bisher ist noch keine Knospe gefallen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 01. Dezember 2015, 09:49:57
Hortus,
diesen Fliederton finde ich sehr schön. Wie ist denn der Habitus dieser Pflanze, ist er stark hängend?

Viele Grüße
Elke

Die Sorte wächst nicht so hängend wie etwa Sch. x buckleyi, sondern wie die meisten modernen Hybriden.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 01. Dezember 2015, 10:41:47
Hemerocallis,
den Knospenabwurf habe ich mit meinen neu gekauften Weihnachtskakteen auch durchleiden müssen. Das ist schon frustrierend.
 
Falls du die Pflanzen im Herbst nächsten Jahres erst ins Haus holst, wenn die Knospen schon erheblich dicker geworden sind, hast Du bestimmt eine größere Chance, dass die meisten dann aufgehen. In der Regel kommt der Frost in Deiner Gegend ja recht spät; dann müsste es zu schaffen sein.
 
Viele Grüße
Elke

Danke für die Tipps.

Bis jetzt wurde noch keine Knospe abgeworfen, aber aufgeblüht ist auch noch nichts. Wie feucht/trocken sollen die Pflanzen denn nun stehen? Hier hat es 23°C Raumtemperatur (Minimum - wenn es sonnig ist, wird es wärmer) und die anderen Zimmerpflanzen bekommen in der Heizperiode immer ordentlich Wasser, damit sie nicht schlapp machen. Bei der Schlumbergera bin ich mir da unsicher.

LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 01. Dezember 2015, 13:21:32
ich lasse meine schon abtrocknen bevor ich wieder gieße
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 01. Dezember 2015, 14:01:13
Ah - bei Norma also :D :D :D - Danke! Hoffentlich bekomme ich das organisatorisch gebacken...
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 01. Dezember 2015, 16:06:59
Hortus,
danke für Deine Antwort.

Bis jetzt wurde noch keine Knospe abgeworfen, aber aufgeblüht ist auch noch nichts. Wie feucht/trocken sollen die Pflanzen denn nun stehen? Hier hat es 23°C Raumtemperatur (Minimum - wenn es sonnig ist, wird es wärmer) und die anderen Zimmerpflanzen bekommen in der Heizperiode immer ordentlich Wasser, damit sie nicht schlapp machen. Bei der Schlumbergera bin ich mir da unsicher.

Hemerocallis,
ich prüfe immer das Gewicht des Plastiktopfes. Wenn der Topf sich leicht anfühlt, gieße ich wieder.

Da die gerade gekauften Töpfe in den Gärtnereien in der Regel nur von unten bewässert werden und sich dort der Hauptanteil der Wurzeln befindet, erscheint es mir erst einmal günstiger, dieses Verfahren anzuwenden. Ich stelle den Weihnachtskaktus in eine Schale mit zimmerwarmem Wasser und nach fünf Minuten (Küchenwecker als Erinnerungshilfe stellen!) nehme ich ihn wieder heraus, halte den Topf leicht schräg, damit überschüssiges Wasser gut ablaufen kann.

Meine selber aus Stecklingen gezogenen Weihnachtskakteen gieße ich dagegen von oben. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, nicht auf die im Substrat steckenden Glieder zu gießen, sondern nur rundherum am Topfrand. Ich habe nämlich den Eindruck, dass diese Glieder leicht faulen, wenn sie zu lange nass sind.

Kommt man mit der Gewichtsprobe eines Topfes nicht klar, wäre die Fingerprobe eine weitere Möglichkeit. Hier ist bei Schlumbergeras eine gute Regel, die Pflanzen erst wieder zu gießen, wenn ungefähr die Hälfte bis maximal 2 /3 des Topfes von oben wieder trocken ist bzw. sind. Bei Deinen herrschenden Temperaturen musst Du dies natürlich erheblich häufiger prüfen als bei kühlen Zimmertemperaturen.

Das große Problem mit dem Knospenabwurf bei Schlumbergeras scheint zu sein, dass sie vom Anzuchtbetrieb über die Auktion bis zum Gartencenter und dann zum Endverbraucher viele Stationen einschließlich der Transporte mit sehr unterschiedlichen Temperaturen, Licht-, Wasser- und Luftfeuchtigkeitsverhältnissen erfahren müssen, was den Pflanzen wohl nicht behagt, da sie möglichst gleichmäßige Bedingungen benötigen.

Viele Grüße-
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 01. Dezember 2015, 21:54:16
Meine Schlumbi
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 01. Dezember 2015, 21:55:09
 :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 01. Dezember 2015, 21:55:48
Wild Rose
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 01. Dezember 2015, 21:57:57
 :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 01. Dezember 2015, 22:07:20
Hemerocallis,
ich prüfe immer das Gewicht des Plastiktopfes. Wenn der Topf sich leicht anfühlt, gieße ich wieder.

Da die gerade gekauften Töpfe in den Gärtnereien in der Regel nur von unten bewässert werden und sich dort der Hauptanteil der Wurzeln befindet, erscheint es mir erst einmal günstiger, dieses Verfahren anzuwenden. Ich stelle den Weihnachtskaktus in eine Schale mit zimmerwarmem Wasser und nach fünf Minuten (Küchenwecker als Erinnerungshilfe stellen!) nehme ich ihn wieder heraus, halte den Topf leicht schräg, damit überschüssiges Wasser gut ablaufen kann.

Meine selber aus Stecklingen gezogenen Weihnachtskakteen gieße ich dagegen von oben. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, nicht auf die im Substrat steckenden Glieder zu gießen, sondern nur rundherum am Topfrand. Ich habe nämlich den Eindruck, dass diese Glieder leicht faulen, wenn sie zu lange nass sind.

Kommt man mit der Gewichtsprobe eines Topfes nicht klar, wäre die Fingerprobe eine weitere Möglichkeit. Hier ist bei Schlumbergeras eine gute Regel, die Pflanzen erst wieder zu gießen, wenn ungefähr die Hälfte bis maximal 2 /3 des Topfes von oben wieder trocken ist bzw. sind. Bei Deinen herrschenden Temperaturen musst Du dies natürlich erheblich häufiger prüfen als bei kühlen Zimmertemperaturen.

Das große Problem mit dem Knospenabwurf bei Schlumbergeras scheint zu sein, dass sie vom Anzuchtbetrieb über die Auktion bis zum Gartencenter und dann zum Endverbraucher viele Stationen einschließlich der Transporte mit sehr unterschiedlichen Temperaturen, Licht-, Wasser- und Luftfeuchtigkeitsverhältnissen erfahren müssen, was den Pflanzen wohl nicht behagt, da sie möglichst gleichmäßige Bedingungen benötigen.

Viele Grüße-
Elke

Hallo Elke,
Deine ausführlichen Erklärungen sind ganz große Klasse - Du könntest wunderbare Seminare halten  ;).
Die Gießerei mit der Untertasse probiere ich beim nächsten Mal gleich aus.

LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 02. Dezember 2015, 10:39:06
Anueta,
Du hast ja ganz besondere Schätze in Deiner Sammlung.  :D

Schreib uns doch bitte einmal, unter welchen Bedingungen Du sie hältst und wie Du sie pflegst. Vielleicht zeigst Du auch einmal ein paar Ganz-Körper-Bilder?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 02. Dezember 2015, 10:40:40
Hemerocallis,
es freut mich, dass meine Ausführungen Dir gefallen haben.

Leider reicht es nicht allein aus, die Pflanzen in der für sie richtigen Art und Weise zu behandeln. Wenn man ungünstige Raumbedingungen hat, die dieser Pflanzenart partout nicht zusagen, wird man dennoch keinen oder nur einen geringen Erfolg haben. Mir ist das bei meiner Mutter aufgefallen, die in ihrer alten Wohnung verschiedene Fenster mit jeweils anderen Bedingungen für ihre Pflanzen zur Verfügung hatte. Sie war sehr erfolgreich in der Pflege verschiedener Gewächse, die sie jedes Jahr neu zur Blüte bringen konnte.

Seit einigen Jahren lebt meine Mutter in einer anderen Wohnung und hat dort nur noch zur Ostseite ein unbeheiztes Schlafzimmer- und daneben ein beheiztes Wohnzimmerfenster. Das Wohnzimmerfenster ist sehr groß mit einer niedrigen Heizung davor, auf der sich eine Marmorplatte befindet. Die warme Heizungsluft strömt nun auch auf der Fensterseite nach oben an den Pflanzen vorbei. Dadurch bleiben alle Pflanzen, die sie vorher an ihren Ostfenstern mit großem Erfolg jahrelang gepflegt hat, zwar am Leben, entwickeln sich aber überhaupt nicht mehr prachtvoll und blühen schon gar nicht mehr oder nur sehr bescheiden.

Berichte bitte einmal weiter, ob Dein Weihnachtskaktus unter Deinen Bedingungen die Blüten öffnet oder die Knospen matt und weich werden und dann abfallen.

Viele Grüße
Elke

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 02. Dezember 2015, 10:48:30
Das mit der Bewässerung ist lustig - meine immer noch einzige Schlumbergera steht im Bad, Ostseite am Fenster, und bekommt sehr sporadisch mal Wasser und hat einen sehr kleinen Topf. Das scheint sie ausgesprochen zu mögen :D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: tarokaja am 02. Dezember 2015, 11:08:18
Meine einzige Schlumbi habe ich irgendwann in den letzten 2 Jahren, irgendwo gekauft.
Sie hat den Sommer draussen auf dem Balkon schattiert verbracht und blüht seit ca. Mitte November.
Die Farbe von der Einzelblüte stimmt. Ich habe mich schlicht überhaupt nicht besonders um die Pflanze bemüht.
Sie wurde einfach im Sommer immer mal gegossen und sonst vergessen.

(http://up.picr.de/23863492pa.jpg)  (http://up.picr.de/23863491nx.jpg)


Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 02. Dezember 2015, 15:00:13
Bei Deh.... wird z.Zt. diese Schlumbergera-Hybride verkauft. Wahrscheinlich handelt es sich um die von Süppli stammende  Kreuzung aus Schlumbergera und Hatiora namens
´Japanese Dream´ . Die Pflanze wird auch als  X Hatbergera ´Japanese Dream´ geführt. Ob  sie mit der oben  gezeigten ´Wild Rose´ identisch ist, müßte man prüfen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. Dezember 2015, 16:25:02
Sieht ja interessant aus, diese Hybride. Da werde ich wohl die Tage um einen Besuch bei Dehner nicht rumkommen.  ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. Dezember 2015, 17:52:21
 ;D Mit Hatbergera's fange ich gar nicht erst an -  ::) die kommen auch aus dem falschen Stall.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 02. Dezember 2015, 19:38:58
In Japan sind solche Monster mehr verbreitet als hier und in allen Farben, dass auch da ein gewisser Herr am Werke war, glaub ich nicht  :)
Link entfernt!1
Ganz-Körper-Bilder von mir? Nö  ;D

1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 02. Dezember 2015, 19:40:34
 :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 02. Dezember 2015, 19:41:03
 :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 02. Dezember 2015, 19:42:00
 :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 02. Dezember 2015, 19:42:45
 :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 02. Dezember 2015, 19:44:12
 ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 02. Dezember 2015, 19:44:58
 ;D
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 02. Dezember 2015, 22:30:36
 8) Wunderschöne Blüten, anueta!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 03. Dezember 2015, 07:25:32
Danke, Anueta! Immerhin doch ein schönes Ganz-Körper-Bild!  :D

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 03. Dezember 2015, 14:12:35
Da die gerade gekauften Töpfe in den Gärtnereien in der Regel nur von unten bewässert werden und sich dort der Hauptanteil der Wurzeln befindet, erscheint es mir erst einmal günstiger, dieses Verfahren anzuwenden. Ich stelle den Weihnachtskaktus in eine Schale mit zimmerwarmem Wasser und nach fünf Minuten (Küchenwecker als Erinnerungshilfe stellen!) nehme ich ihn wieder heraus, halte den Topf leicht schräg, damit überschüssiges Wasser gut ablaufen kann.

Meine selber aus Stecklingen gezogenen Weihnachtskakteen gieße ich dagegen von oben. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, nicht auf die im Substrat steckenden Glieder zu gießen, sondern nur rundherum am Topfrand. Ich habe nämlich den Eindruck, dass diese Glieder leicht faulen, wenn sie zu lange nass sind.

Kommt man mit der Gewichtsprobe eines Topfes nicht klar, wäre die Fingerprobe eine weitere Möglichkeit. Hier ist bei Schlumbergeras eine gute Regel, die Pflanzen erst wieder zu gießen, wenn ungefähr die Hälfte bis maximal 2 /3 des Topfes von oben wieder trocken ist bzw. sind. Bei Deinen herrschenden Temperaturen musst Du dies natürlich erheblich häufiger prüfen als bei kühlen Zimmertemperaturen.
Elke

Hallo Elke,
Deine ausführlichen Erklärungen sind ganz große Klasse - Du könntest wunderbare Seminare halten  ;).
Die Gießerei mit der Untertasse probiere ich beim nächsten Mal gleich aus.

Elke, dem kann ich mich nur anschließen.
Vor allen Dingen, zuerst von unten zu gießen ist ein wirklich hilfreicher Hinweis  :-*
Meinst du eigentlich bei der Fingerprobe, bei der 2/3 des Substrats trocken sein sollte, bevor man wieder gießt, die Substratoberfläche?
Vielleicht hab ich nur ein Knoten in der Denkweise  :-X
Grüße
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 03. Dezember 2015, 17:33:38
 ;) In der Ruhephase (jetzt nach der Blüte) würde ich dann oder erst gießen, wenn der Topf ganz leicht ist; vor der Blüte aber schon früher.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 03. Dezember 2015, 18:28:17
Maddaisy,
in meiner Antwort an Hemerocallis ging es um das Gießen eines gerade gekauften Weihnachtskaktus. Zusätzlich zu den oben genannten Gründen, warum es günstig ist, diesen erst einmal von unten zu gießen, kommt noch ein weiterer Punkt hinzu, den ich nicht genannt habe. Es bleibt einem häufig nämlich nichts anderes übrig, da diese Töpfe meistens überhaupt gar keinen Gießrand haben, weil der ja bei der Bewässerung von unten nicht erforderlich ist.

Weihnachtskakteen sind keine Wüstenkakteen. Das bedeutet, dass man ihre Wurzeln nie vollständig austrocknen lassen sollte. Das Substrat trocknet hauptsächlich aufgrund der Verdunstung an der Substratoberfläche von oben nach unten im Topf ab. Wenn man vorsichtig seinen Finger in das (hoffentlich lockere) Substrat steckt, kann man spüren, ab wann die Erde noch feucht ist. Steht der Kaktus warm und hat Knospen, würde ich schon gießen, wenn die Hälfte des Substrates trocken ist. Ist er abgeblüht und steht kühler, kann man warten, bis nur noch das untere 1/3 des Topfes feucht ist. Ich hoffe, Maddaisy, es ist jetzt verständlicher ausgedrückt.

Zur Knospeninduktion habe ich noch interessante Untersuchungsergebnisse einer Universität gefunden, die für Anzuchtbetriebe bestimmt sind. Dort heißt es, dass Stress durch Wasserreduktion, was häufig in der Literatur empfohlen wird, keinen Einfluss auf die Blüteninduktion bei Weihnachtskakteen habe, aber eine verzögerte Entwicklung, eine reduzierte Blütengröße sowie einen vorzeitigen Knospenfall verursachen könne.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 03. Dezember 2015, 18:29:05
Marcu,
sind Deine schon alle verblüht? Bei mir setzten einige erst jetzt Knospen an, nämlich ein Teil der draußen übersommerten. Hat Argo keine Bildern von Deinen blühenden Weihnachtskakteen gemacht?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 03. Dezember 2015, 18:32:01
Meine sind alle verblüht, sie setzten noch in der Sommerfrische (und Herbstnachtkälte) üppigst Knospen an.
Jetzt machen sich die x buckleyi bereit. Möglicherweise wird es eine weihnachtliche Punktlandung.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 03. Dezember 2015, 18:34:46
Hallo Elke
Interessante Sache von der UNI.

Gruß
Rore
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 03. Dezember 2015, 19:02:57
Oile,
ich habe mich schon gewundert. Im letzten Jahr hast Du schöne Bilder von Deinen herrlich blühenden Weihnachtskakteen gezeigt.
Deine Schlumbergera x buckleyi verhalten sich ja perfekt.


Roreau,
vor allen Dingen finde ich exakt durchgeführte Versuche aussagekräftiger als irgendwelche immer wieder abgeschriebenen ungeprüften Aussagen von Gartenbuchautoren.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 03. Dezember 2015, 19:17:22
Dies ist ein Weihnachskaktus, den ich im letzten Jahr nur mit einer verwelkten Blüte für einen Euro erstanden habe. Ich konnte gerade noch erkennen, dass es sich um ein gelb blühendes Exemplar handeln muss.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: cornishsnow am 03. Dezember 2015, 19:19:59
Das Geld war gut und lohnenswert angelegt und die Pflanze ist Dir offensichtlich sehr dankbar! :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: hymenocallis am 03. Dezember 2015, 19:33:28
Berichte bitte einmal weiter, ob Dein Weihnachtskaktus unter Deinen Bedingungen die Blüten öffnet oder die Knospen matt und weich werden und dann abfallen.

Viele Grüße
Elke

Mache ich - momentan sind noch alle dran und ich probier grad die Gießmethode.  ;)

LG
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 03. Dezember 2015, 20:07:47
Oile,
ich habe mich schon gewundert. Im letzten Jahr hast Du schöne Bilder von Deinen herrlich blühenden Weihnachtskakteen gezeigt.
Och, teils sind die Fotos nichts geworden und teils wäre es nur der Aufguss vom letzten Jahr gewesen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 03. Dezember 2015, 21:35:14
mein gelber kriegt grade viele knospen, ansonsten sind nur noch die letzten 2 blüten
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. Dezember 2015, 21:48:29
Du hast ja eine herrliche Beute gemacht. Auf die Blüte des gelbblühenden Weinachtskaktus  bin ich sehr gespannt und hoffe, dass Du sie uns auch zeigst.
...jetzt ist er ziemlich auf- bzw. schon fast verblüht, so sehen die Blüten aus :)



Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 03. Dezember 2015, 21:49:34
Hier etwas näher dran...sieht Deiner Pflanze sehr ähnlich, Elke.




Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 03. Dezember 2015, 22:03:17
Öhm;

Zitat
Fehler
Das gewählte Album bzw. die gewählte Datei existiert nicht!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 04. Dezember 2015, 00:25:32
Klio, diese Fehlermeldung hab ich auch gekriegt. Deine Bilder kann man nicht groß ankucken  :(
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 04. Dezember 2015, 09:37:53
Dies ist ein Weihnachskaktus, den ich im letzten Jahr nur mit einer verwelkten Blüte für einen Euro erstanden habe. Ich konnte gerade noch erkennen, dass es sich um ein gelb blühendes Exemplar handeln muss.

Viele Grüße
Elke

Wunderschön ist der geworden!

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: anueta am 04. Dezember 2015, 09:49:53
Dies ist ein Weihnachskaktus, den ich im letzten Jahr nur mit einer verwelkten Blüte für einen Euro erstanden habe. Ich konnte gerade noch erkennen, dass es sich um ein gelb blühendes Exemplar handeln muss.

Viele Grüße
Elke

Dunkle Knospen haben bei den gelben nur Outono und Bruxas Brazil, und Bruxas ist eher unwahrscheinlich.

Beschwerde: Tendenza hat die Brazil-Reihe umbenannt und viele Sorten rausgenommen, Samba ist nicht mehr dabei  :-[
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 04. Dezember 2015, 20:43:01
RosaRot, Anueta und Cornishsnow,
bei meinem Schnäppchen handelt es sich meiner Meinung nach um 'Outorno Brazil'. Die Blütenform, -größe, -farbe, Knospenform und –farbe sowie der gesamte Habitus der Pflanze sprechen dafür.

Ich habe mir sowohl 'Bruxas Brazil' als auch 'Outorno Brazil' im letzten Jahr schicken lassen, die sich beide deutlich in verschiedenen Merkmalen unterscheiden.

Auch wenn ich nun die Sorte 'Outono Brazil' doppelt habe, kann ich durch die Kultur der beiden Töpfe bei verschiedenen Temperaturen die Blütezeiten dieser beiden schönen Pflanzen strecken. Leider kann man sich bei warmen Raumtemperaturen nur kurz an der Blütenpracht erfreuen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Kasbek am 04. Dezember 2015, 21:10:45
Gestern abend im Kaufl..d (in dem Fall in Altenburg-Nord – ich weiß nicht, wie zentral deren Einkaufssteuerung ist) gesehen: Da stehen verschiedene Farben rum, darunter einige mit hellen Knospen. Aufgeblüht war von denen noch keine, aber es scheinen wohl eher weiße werden zu wollen, keine gelben …
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Klio am 07. Dezember 2015, 12:24:54
Öhm;

Zitat
Fehler
Das gewählte Album bzw. die gewählte Datei existiert nicht!

Hmmm, vielleicht klappts jetzt ???




   
     



 
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 07. Dezember 2015, 12:46:07
 :D :D :D

Ich habe am Donnerstag zugeschlagen - aber das begehrte Gelb - hm - die hellen Knospen tragen am Ansatz leicht rosa... Schaue mer mal. Ein Exemplar mit leuchtend kaminroten Knospen, zwei mit weißen Knospen, zwei mit apricotfarbenen Knospen (rosa Ansatz) und noch eine andere Helle - 6 Stück. Die stehen in unheimlich fluffiger Erde - ist das gut?? - oder im Frühling gleich umtopfen??
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 07. Dezember 2015, 16:56:28
Ob fluffig --> durchlässig ist? (Sollte sie sein, aber bitte nicht mit Blüten oder Knospen umtopfen: erst nach der Winterpause. Du hast also noch Zeit!) ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 07. Dezember 2015, 16:58:30
Ja, die Erde ist sehr locker, leicht/faserig und bestimmt auch ganz schön torfig...... Dann lasse ich alles wie es ist, und hoffe einfach mal, dass die kleinen Neuzugänge zumindest noch im Ansatz die Blüten öffnen und zeigen, was in ihnen steckt.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Albizia am 08. Dezember 2015, 00:32:26
In meinem Atelier stehen im Haupteingang 3 große Schlumbis, die gerade ganz herrlich blühen. Das ist der Eine:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Albizia am 08. Dezember 2015, 00:35:32
Hier haben sich wohl 2 verschiedene Sorten in einen Topf verirrt.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Albizia am 08. Dezember 2015, 00:37:51
Und dann zweimal reinrosa
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 08. Dezember 2015, 09:29:15
Klio,
endlich kann man Deine Bilder sehen, obwohl sie arg klein sind.

Ich habe auch den Eindruck, dass es sich um dieselbe Sorte wie bei meinem Schnäppchen handelt. Ich finde diese Blüten einfach zu schön und freue mich riesig darüber.


Kasbek,
hast Du einen gelbblühenden Weihnachtskaktus gesucht?



Gänselieschen,
da hast Du ja wirklich kräftig bei den Weihnachtskakteen zugeschlagen. Die gelbblühenden Pflanzen zeigen sehr häufig an den Knospen einen rosa Farbton. Das kann man auf meinem Foto in Antwort 1530 vom 3. Dez. gut erkennen.

Ja, die Erde ist sehr locker, leicht/faserig und bestimmt auch ganz schön torfig

Der faserige Bestandteil muss nicht unbedingt Torf sein; es kann sich dabei auch um etwas gröbere Kokosfasern handeln, die Feuchtigkeit speichern, aber trotzdem viel Luft enthalten, was den epiphytisch wachsenden Weihnachtskakteen und Klivien sehr zusagt.


Albizia,
diese Weihnachtskakteen sind wunderschön mit ihrer üppigen Blütenpracht! Die Pflanzen scheinen an ihrem Standort ideale Bedingungen zu haben.

Die Ton-in-Ton-Kombination der beiden zusammengepflanzten Exemplare gefällt mir sehr gut. Es gibt Leute, die kombinieren gnadenlos eine 'Samba Brazil' mit einer pinkfarbenen Sorte, ohne Augenflimmern zu bekommen.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 08. Dezember 2015, 10:45:47
Herrlich, Albizia!  :D
es muss eine Freude sein, dort täglich entlang zu gehen. Da hat jemand ganz offenbar ein Händchen für die Pflanzen.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Dezember 2015, 11:28:17
die sind hervorragend, einer der schönsten die ich sah,auch die helle farbe gefält mir viel besser als meine pinken;BUCKLEYI?
stehen die immer an der stelle oder im sommer draussen
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 08. Dezember 2015, 17:23:32
Hallo Albizia,
Deine Schlumbis sind wirklich prächtig. Ausgehend von der Form der Glieder vermute ich, daß es sich  bei der zuerst gezeigten Pflanze um die Buckleyi-Hybride ´Sanne´ handelt. Diese Sorte soll ein Sport der ´Sonja´ sein. Beide Sorten unterscheiden sich lediglich in  der Blütenfarbe. Von ´Sonja´ hatte ich vor einigen Tagen ein BIld eingestellt. `Sanne´ blüht heller, je nach Temperatur von fast weiß bis pastellrosa. Bei mir sind es zuverlässige Blüher.
Was Deinen zweifarbigen Topf angeht, wäre es möglich, daß ´Sanne´in die dunklere Muttersorte zurückgesportet ist.
Hier zwei Bilder meiner ´Sanne´mit unterschiedlicher Farbausprägung:

(http://up.picr.de/23923223om.jpg)                                                            (http://up.picr.de/23923224qo.jpg)


Abschließend noch ein Link zu beiden Sorten:  http://www.jhorobin.freeserve.co.uk/schlumbergera.htm
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 08. Dezember 2015, 17:49:04
Vor einigen Jahre sah ich auf den Kanaren zwei verschiedene Klone  von Sch. x buckleyi. Die Pflanzen haben verschiedene Blütenfarbe.

(http://up.picr.de/23923508li.jpg)                                                                                  (http://up.picr.de/23923509rr.jpg)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 09. Dezember 2015, 16:40:45
 :D Wunderschöne Fotos!
Meine Schlumbis sind leider alle verblüht. Umso mehr erfreue ich mich an Euren Fotos!
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 09. Dezember 2015, 17:08:44
der neue von mir kann aber noch nicht verblüht sein,oder hat er keine knospen
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 09. Dezember 2015, 17:14:57
Der hat noch keine Knospen; die fassen doch erst noch richtig Fuß!
(Ich denke, zu Ostern - vorher nicht). Sie sind auf dem Weg in die Überwinterung.
 ;) pumperlgsund.... 8)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Ulrich am 09. Dezember 2015, 20:07:40
Schöne Pflanzen zeigt ihr, leider ist bei mir der Platz das Problem. Momentan sind es zwei Stück, und zwei Stecklinge, die erst was werden wollen. Aber Bridgeport blüht wieder.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 09. Dezember 2015, 20:30:47
Hortus,
die radiärsymmetrischen Blüten der Sch.x buckleyi gefallen mir immer besser.


Ulrich,
zeig mir bitte einen Pflanzen-Fan, der keine Platzprobleme hat, egal ob im Zimmer oder im Garten .;D

Die 'Bridgeport' hat eine wunderschöne Blüte.

Ich habe mir drei Glieder von 'Aspen' besorgt, die hoffentlich gerade dabei sind, Wurzeln zu produzieren. Bisher sehen sie noch gut aus. Ich bange ein bisschen, weil ich gelesen habe, dass diese Sorte empfindlicher sein soll als die üblichen Hybriden. Kannst Du das bei Deiner 'Aspen' bestätigen?

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 09. Dezember 2015, 20:33:53
 :o Boah!
*NeidNeidNeid*

 ;D Ulrich - wie kriegst Du DAS nur hin, solch herrliche kleine Zacken in die Blütenblätter zu schneiden???

 ;D *Duckundwech*
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Albizia am 09. Dezember 2015, 22:08:42
Albizia,
diese Weihnachtskakteen sind wunderschön mit ihrer üppigen Blütenpracht! Die Pflanzen scheinen an ihrem Standort ideale Bedingungen zu haben.

Ja, der aktuelle Standort der drei Riesen ist schon optimal, es ist ein gläserner Gebäude-Eingang, ähnlich eines Wintergartens mit Glasdach. Die Türen gehen automatisch auf und so ist es superhell, trocken, sogar sehr sonnig bei gutem Wetter, aber durch die sich häufig öffnenden Türen nur mild-temperiert. Die Blütezeit ist dadurch sehr lang.

Herrlich, Albizia!  :D
es muss eine Freude sein, dort täglich entlang zu gehen. Da hat jemand ganz offenbar ein Händchen für die Pflanzen.

Allerdings, es ist eine tägliche Freude  :D und die Lieblingskollegin hat wirklich einen grünen Daumen.

stehen die immer an der stelle oder im sommer draussen

Sie stehen nur Spätherbst bis Frühjahr dort, im Sommer übersommern sie draußen im Garten der Kollegin und zwar ziemlich sonnig, wie ich heute erfragte.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Albizia am 09. Dezember 2015, 22:22:29
Hallo Albizia,
Deine Schlumbis sind wirklich prächtig. Ausgehend von der Form der Glieder vermute ich, daß es sich  bei der zuerst gezeigten Pflanze um die Buckleyi-Hybride ´Sanne´ handelt. Diese Sorte soll ein Sport der ´Sonja´ sein. Beide Sorten unterscheiden sich lediglich in  der Blütenfarbe. Von ´Sonja´ hatte ich vor einigen Tagen ein BIld eingestellt. `Sanne´ blüht heller, je nach Temperatur von fast weiß bis pastellrosa. Bei mir sind es zuverlässige Blüher.
Was Deinen zweifarbigen Topf angeht, wäre es möglich, daß ´Sanne´in die dunklere Muttersorte zurückgesportet ist.

Hortus, danke für deine Bilder von 'Sanne' und 'Sonja', die Infos dazu und auch den link. Leider sind es nicht meine Schlumben, die ich gezeigt habe, sondern die der Lieblingskollegin, aber ich  darf mir je einen Stecki abmachen.  :D

Ich habe sie heute gefragt, der Älteste der Drei, der Zweifarbige, sei bereits seit mindestens 35 Jahre im Familienbesitz, einer der anderen beiden ist ein Ableger davon.

Ich werde morgen mal schauen, ob zu erkennen ist, dass der Zweifarbige ein Sport sein kann oder ob es sich um zwei verschiedene Pflanzen in einem Topf handelt. Die Kollegin wußte es nicht.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Roreu am 10. Dezember 2015, 01:34:50
Bei mir ist alles verblüht.

Gruß
Rore
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Kasbek am 11. Dezember 2015, 12:41:56

Kasbek,
hast Du einen gelbblühenden Weihnachtskaktus gesucht?


Nö – aber hier gibt es ja einige "Jäger und Sammler" bezüglich der gelben, und daher dachte ich, daß diese Info vielleicht für den einen oder anderen von Interesse ist  ;)

Mein Schlumben-Platz ist leider begrenzt  :-X Meine Exemplare stammen alle von zwei großen und uralten Pflanzen ab, die schon seit Jahrzehnten im Familienbesitz sind (und vermutlich genetisch identisch, also daß die eine mal ein Steckling der anderen war). Sie entsprechen ungefähr dem unteren Typus aus Antwort #1554 von Hortus, es sind allerdings nicht immer alle Blüten ganz hundertprozentig radialsymmetrisch. Die im Büro ist mit der Erstblüte schon so gut wie durch, die im heimischen Wohnbüro fangen jetzt erst richtig an, und die auf dem Flur und im Bad sind noch im Knospenstadium. Die letztgenannten haben allerdings im Herbst auch am längsten draußen gestanden. Wenn die dann im Januar aufhören, dürfte das Exemplar im Büro langsam an die Zweitblüte denken  :)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: RosaRot am 11. Dezember 2015, 13:23:12
Wie machst du es, dass sie eine Zweitblüte bekommen?
Meine stehen am Ostfenster vielleicht zu dunkel?
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Gänselieschen am 11. Dezember 2015, 13:39:30
Im Grunde hatte meine alte Schlumbergera auch eine Zweitblüte - denn sie hat irgendwann im Mai schon mal ein paar Blüten gehabt...  ::). Ich glaube, dass in dem Topf aber kaum noch Erde ist.

Und bevor ich es vergesse - wie wollen die Schlumbis denn im Sommer draußen stehen, und wieviel Wasser mögen sie? Dürfen sie nass regnen?? Das steht bestimmt schon vorn - aber über 100 Seiten  :o :o
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 11. Dezember 2015, 17:26:19
Meine stehen überdacht, in einem Regal auf der Terrasse. Aber ich gieße sie regelmäßig. ;)
Sie brauchen nach einer kurzen schattigen "Eingewöhnung" (lach' nicht: Sonnenbrand!) möglichst viel, viel Sonne.
Manchmal färben sich dann die Blätter etwas rötlich. ;)
Das ist kein schlechtes Zeichen: die werden im Winter wieder grün. 8)
Ich würde sie auch ungeschützt stellen; wenn es nicht ein total verregneter Sommer ist. (Dann könnten sie nämlich faulen)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. Dezember 2015, 18:03:07
Kasbek,
hättest Du dann vielleicht Fotos für uns von Deinen alten Exemplaren?


Wie machst du es, dass sie eine Zweitblüte bekommen?
Meine stehen am Ostfenster vielleicht zu dunkel?

RosaRot,
Kasbek wird Dir eventuell auf Deine Frage  noch antworten, aber ich versuche schon einmal eine Zusammenfassung:

Du hast zwei Möglichkeiten, um eine Erst- oder Zweit- oder Drittblüte bei Weihnachtskakteen zu erzielen, nämlich nach der Kurztags- oder der Temperaturmethode:

1.)   Kurztagsmethode:
Du stellst die Weihnachtskakteen an ein Fenster eines Raumes, an dem sie für vier bis sechs Wochen natürliche Kurztagsbedingungen (pro Tag 8 bis maximal 10 Stunden Licht) und Temperaturen von 17 bis 20 °C haben, z. B. ein Zimmer, das abends für diese Zeit nicht betreten und in dem somit kein Licht (auch nicht einmal!) angemacht wird. Bei Temperaturen über 20 °C gibt es weniger Blüten, bei Temperaturen um 25 °C wird nur das Wachstum der Glieder angeregt.

Theoretisch könnte man den Pflanzen in einem Raum, den man abends nutzt und deshalb Licht anschaltet, Kurztagsbedingungen vortäuschen, in dem man sie bei Eintritt der Dunkelheit vier bis sechs Wochen jeden Tag mit einem Karton abdeckt, was ich als schwierig empfinden würde.


2.)   Temperaturmethode:
Du stellst die Pflanzen für vier bis sechs Wochen an ein Fenster, an dem die Temperaturen ca. 10 bis maximal 15 °C sind. Bei diesen Temperaturen muss man – wie Du ja weißt – mit dem Gießen sehr vorsichtig sein. Dafür benötigen die Pflanzen keine Kurztagsbedingungen, d. h. man kann abends in dem Raum ruhig Licht anmachen.

Ein Ostzimmer ist nicht zu dunkel; ein Nord- oder Westfenster tut es auch wunderbar.

Viele Grüße
Elke
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Elke am 11. Dezember 2015, 18:33:05
Sie brauchen nach einer kurzen schattigen "Eingewöhnung" (lach' nicht: Sonnenbrand!) möglichst viel, viel Sonne.
Manchmal färben sich dann die Blätter etwas rötlich. ;)

Marcu,
da muss ich Dir leider widersprechen. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit werden die Weihnachtskakteen nicht mehr so schnell einen Sonnenbrand bekommen und die Sonne innerhalb gewisser Grenzen tolerieren, aber optimal ist viel Sonne für sie auf gar keinen Fall, weil es keine Wüstenkakteen sind, die von ihren Erbanlagen her zum Teil einen anderen Stoffwechsel sowie mehr Schutzvorrichtungen haben, sodass sie sehr sonnigen und trockenen Verhältnissen angepasst sind.

Von Natur aus sind Weihnachtskakteen Waldpflanzen, die auf Bäumen (in deren Schatten) oder in Steinnischen wachsen. Die frühe Morgensonne wird sicherlich gut vertragen, aber wenn die Pflanzen zu lange sonnig stehen, werden sie versuchen, durch Schließen der Schließzellen eine zu große Wasserverdunstung zu verhindern. In dieser Zeit können sie kein Kohlenstoffdioxid aufnehmen, das sie für die wichtige Photosynthese dringend benötigen. Wenn das in warmen Sommern sehr häufig vorkommt, ist dies ausgesprochen schlecht für das Wachstum dieser Weihnachtskakteen. Wenn dann auch noch ein sehr ungünstiges Gießverhalten hinzukommt, kann es für die Pflanzen katastrophale Folgen haben.

Viele Grüße
Elke

edit: Warum sehe ich meine Tippfehler immer erst nach der Veröffentlichung? :(
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: maddaisy am 13. Dezember 2015, 10:53:48
Jetzt sind meine 2 Discounter-Erwerbungen für 1,49 Euro aufgeblüht.
Als "aprikot" gekauft, als gelb aufgeblüht.
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Dezember 2015, 11:06:33
für mich ist die farbe ok und nicht gelb
sehr sehr schön
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: marcu am 13. Dezember 2015, 15:01:09
Elke, Du hast recht! Bei mir stehen sie im Sommer im Osten; also nur bis spätmorgens in der Sonne.
Maddaisy, Du hast genau die, die ich auch so gern gehabt hätte... :'(
Meinen Glückwunsch! ;)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Jutta22 am 13. Dezember 2015, 15:23:28
Mein weißer ist schon verblüht
Jetzt blüht noch der orangefarbige sehr schön

(http://up.picr.de/23966426ii.jpg)

von Thor, Rose Wild Cactus

(http://up.picr.de/23966432ot.jpg)
(es ist wirklich ein Graus, die Schlumbis zu fotografieren)
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 13. Dezember 2015, 16:53:11
´Samba Brasil´

Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 13. Dezember 2015, 16:58:26
Ein Namenloser in Gelb:
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: Hortus am 13. Dezember 2015, 17:06:50
´Dark Eva´ :
Titel: Re: Schlumbergera – Der Weihnachtskaktus!
Beitrag von: oile am 13. Dezember 2015, 17:18:14
Oh, die &#