garten-pur

Garten- und Umwelt => Gartenjahr => Thema gestartet von: wollemia am 19. Dezember 2010, 10:22:25

Titel: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 19. Dezember 2010, 10:22:25
Ich eröffne mal einen Thread mit Angaben zu astronomischen Ereignissen, die von Mitteleuropa aus zu beobachten sind.

Sollte das nicht ins Gartenjahr passen, bitte verschieben (zu den Gartenmenschen?)

Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis am 21. Dez. 2010
Beitrag von: wollemia am 19. Dezember 2010, 10:30:37
Los geht's mit einer totalen Mondfinsternis, die am Dienstag, den 21. 12, in Mitteleuropa zu sehen sein wird.

Immer vorausgesetzt, das Wetter spielt mit!

Die Mondfinsternis findet in den Morgenstunden statt. In den allermeisten Gebieten Deutschlands und überall in der Schweiz und in Österreich wird der noch nicht vollständig im Kernschatten stehende und somit nur teilweise verfinsterte Mond am Westhimmel untergehen. Im alleräußersten Nordwesten und Norden taucht der Mond aber vollständig in den Kernschatten ein, bevor er untergeht.

Wichtig ist - außer entsprechendem Wetter - ein freier Blick auf den Horizont nach Westen hin, evtl. auch ein kleines Fernglas, da der verfinsterte Mond horizontnah so besser auszumachen sein wird.

Beginn der Kernschattenphase ist um 7:30 morgens (die genaue Zeit hängt vom Beobachtungsort ab und kann daher um einige Minuten abweichen), ab da "kriecht" der Mond in den Kernschatten hinein. Die totale Phase beginnt um 8:40, da ist der Mond wie gesagt an den meisten Orten schon untergegangen.

Wo er dann noch überm Horizont steht, wird er wegen der Horizontnähe fast unsichtbar und taucht dann kurze Zeit später "verfinstert" endgültig ab.

Weitere Angaben
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 19. Dezember 2010, 10:31:43
Prima Idee!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Tara am 19. Dezember 2010, 10:34:16
Feiner Thread.

Schade, "horizontnah" kann ich hier nach Westen nichts sehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: agathe am 19. Dezember 2010, 11:26:39
schön dass du das machst

 
Zitat
Angaben zu astronomischen Ereignissen, die von Mitteleuropa aus zu beobachten sind.

+ nachdem das jahr ja noch nicht einmal angefangen hat besteht ja auch hoffnung dass nicht alles horizontnah abläuft (überall verstellen berge den blick)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 19. Dezember 2010, 11:44:47
Astrologen heraus!
http://www.montrealgazette.com/life/Solstice+eclipse+first+years/3983582/story.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 19. Dezember 2010, 11:55:33
Ach nö!
Es bleibt ja jedem unbenommen, über die vermeintliche oder tatsächliche Bedeutung solcher Ereignisse zu recherchieren, wo und wie er mag, aber es wäre mir sehr lieb, wir könnten uns in diesem Thread auf die astronomischen Fakten beschränken.

P.S. Eröffne doch einen Thread "Astrologische Auswirkungen astronomischer Ereignisse"! ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Wintersonnenwende
Beitrag von: wollemia am 20. Dezember 2010, 08:51:14
Die kommende übernächste* Nacht ist die längste des Jahres. Am 22.12 um 0:38 erreicht die Sonne den tiefsten Punkt ihrer Bahn, es ist Wintersonnenwende.
Danach werden die Tage wieder länger.

Wer genau verfolgt hat, wann die Sonne in diesen Tagen auf- und untergeht, wird festgestellt haben, dass die Sonnenuntergänge schon seit einigen Tagen wieder später erfolgen, die Tage abends also schon wieder etwas länger werden.
Dafür ging die Sonne morgens jeden Tag etwas später auf.

Die Ursache dafür bezeichnet man als Zeitgleichung. Kein einfacher Lesestoff, aber mit etwas Geduld kommt man dahinter!

* P.S. Sorry, da war ich jetzt schon einen Tag weiter!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Wintersonnenwende
Beitrag von: we-went-to-goe am 20. Dezember 2010, 08:54:04
 :D das ist ein Grund zur Freude!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Wintersonnenwende
Beitrag von: Hänschen am 20. Dezember 2010, 09:02:06
Für mich auch - wir haben Hochzeitstag.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Wintersonnenwende
Beitrag von: wallu am 20. Dezember 2010, 09:11:51
Wer genau verfolgt hat, wann die Sonne in diesen Tagen auf- und untergeht, wird festgestellt haben, dass die Sonnenuntergänge schon seit einigen Tagen wieder später erfolgen, die Tage abends also schon wieder etwas länger werden. ...

Die Ursache dafür bezeichnet man als Zeitgleichung.

Stimmt, aber bis jetzt macht das nur eine knappe Minute aus. Dafür dauert es bis ins neue Jahr, bis auch die Sonnenaufgänge wieder früher erfolgen ::).

Am 4. Januar soll´s bei uns übrigens eine partielle Sonnenfinsternis geben (sagt die Zeitung).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis am 21. Dez. 2010
Beitrag von: wollemia am 20. Dezember 2010, 09:18:43
Zu der kommen wir später.

Erst mal kommt noch die Mondfinsternis morgen früh.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Wintersonnenwende
Beitrag von: Hänschen am 20. Dezember 2010, 10:02:43
Wenn ich so viel Glück habe wie heute früh, als eine große Wolkenlücke an der richtigen Stelle und der Mond noch nicht hinter dem Wald verschwunden war, werde ich mir das "Schauspiel" ansehen können, zumindest dessen Beginn.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Günther am 20. Dezember 2010, 17:15:29
Der Mond wird hier eher nix werden - orts- und wetterbedingt....

Vielleicht Anfang nächsten Jahres interessanter:
http://eclipse.astronomie.info/2011/index.html

(falls nicht wieder zensuriert >:( )
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Eva am 20. Dezember 2010, 18:25:14
Danke für den Thread.

Und schöne Wintersonnwende denen, die sowas feiern.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Violatricolor am 20. Dezember 2010, 18:34:22
Das Eclipsieren geht weiter - und jeder kann es sehen, mit oder ohne Wolken.
Was für eine Weihnachtszeit! ???
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Violatricolor am 20. Dezember 2010, 18:47:18
Luna? Tatsächlich, es ist ja die Luna-Eclipse, aber deswegen brauchst Du mir nicht PMs zu schreiben. Ich wusste ja nicht, dass Du keinen Spass magst.
Von mir aus schubs das auch in den OT-Thread.

Was mir aufgefallen ist, dass der Mond bei der totalen Eclipse nicht verschwindet, also vom Auge nicht wahrgenommen wird, sondern dass er rot wird. Toll! nur schade, dass der Himmel morgen bedeckt ist, das Spektakel hätte ich nun doch zu gern gesehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Luna am 20. Dezember 2010, 18:51:02
Luna? Tatsächlich, es ist ja die Luna-Eclipse, aber deswegen brauchst Du mir nicht PMs zu schreiben. Ich wusste ja nicht, dass Du keinen Spass magst.
Von mir aus schubs das auch in den OT-Thread.

Was mir aufgefallen ist, dass der Mond bei der totalen Eclipse nicht verschwindet, also vom Auge nicht wahrgenommen wird, sondern dass er rot wird. Toll! nur schade, dass der Himmel morgen bedeckt ist, das Spektakel hätte ich nun doch zu gern gesehen.

Ich mag schon Spass, aber sich über etwas lächerlich machen ist eine andere Sache!

Ende OT

In der PM habe ich eklärt warum ich deine Posts in den Keller verschoben habe und dass ich solche Spielchen nicht besonders schätze.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Violatricolor am 20. Dezember 2010, 19:16:44
Luna, bitte, hör auf - ich hab nun wirklich keine Zeit, wir alle sind in Weihnachtsvorbereitungen.
Wenn Du nicht verstehst, dass Heinrich Heine ein Dichter ist und Du die berühmte Rosen-Arie nicht kennst, was übrigens eine Antwort auf Günther's poetischem Beitrag war, da kann ich Dir auch nicht mehr dazu sagen. Aber Meinungsfreiheit, die sollte man nicht so antasten.

Frohe Weihnachten, und denkt an die so seltene totale Mondfinsternis, wenn wir sie vielleicht auch nicht alle sehen können.
Übermorgen wissen wir Bescheid.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: brennnessel am 21. Dezember 2010, 07:01:16
Hier hat es vor ca. 1 Stunde aufgeklart. Noch merkt man aber mit bloßem Auge nichts und bald verschwindet der Gute hier leider hinter einer Anhöhe ::) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: agathe am 21. Dezember 2010, 07:42:36
schade-der mond ist hinterm berg
dabei wäre das wetter ideal, ganz klar + nicht zu kalt

dafür sind wir gestern bei anbruch der dunkelheit mit der rodel ein stück den berg hinauf, bis über die waldgrenze, hell genug war es ja
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: tiarello am 21. Dezember 2010, 08:33:49
In den Ästen unserer Kastanie mit Hilfe von Kisten und Aktenordnern statt Stativ gerade noch erwischt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: brennnessel am 21. Dezember 2010, 08:34:54
super, tiarello, danke !!!!!!!! (und weitermachen, bitte ;) !)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: tiarello am 21. Dezember 2010, 08:35:19
und etwas später
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Gartenlady am 21. Dezember 2010, 08:37:12
Endlich ein Foto, danke :-*

Hier hat sich der Mond hinterr den Schneewolken versteckt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: tiarello am 21. Dezember 2010, 08:42:40
super, tiarello, danke !!!!!!!! (und weitermachen, bitte ;) !)

Nun is' doch alles schon vorbei ;)

Beim ersten Bild wars 7:49, beim zweiten 7:52 etwas nördlich von Hannover (Wedemark).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Luna am 21. Dezember 2010, 08:45:07
Danke für die Bilder, bei mir waren die Berge davor.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: Hänschen am 21. Dezember 2010, 08:50:59
Seit ca. 06:30 Uhr schneit's hier wie verrückt, so dass der Mond noch nicht einmal zu ahnen war. Schade.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: tiarello am 21. Dezember 2010, 08:59:03
später war dann nicht mehr wirklich viel zu erkennen (7:56)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: tiarello am 21. Dezember 2010, 09:01:55
und noch ein letztes (8:02)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: wollemia am 21. Dezember 2010, 09:07:08
Wider erwarten war es heute morgen nicht komplett bewölkt.

Der Mond war daher wenigstens mal kurz zu sehen. Hätte man nicht gewusst, dass der Mond z. T. verfinstert war, und genau hingeschaut, hätte man es wohl nicht bemerkt.

Hier ein paar Bilder unbearbeitet "out of Cam":

Und dahinter soll der Mond sein?


_DSC0022~0.jpg



Wirklich?


_DSC0023~0.jpg





_DSC0024.jpg



Ob er's in die Wolkenlücke schafft?


_DSC0025.jpg





_DSC0026.jpg





_DSC0030.jpg



Hier erahnt man wenigstens, dass der Mond teilweise verfinstert ist.


_DSC0033.jpg



Kurz darauf verschwand er dann im horizontnahen Dunst.



_DSC0035.jpg





_DSC0037.jpg





_DSC0038.jpg





_DSC0039.jpg




Und zum Schluss ein Blick "auf die andere Seite" kurz vor Sonnenaufgang:



_DSC0042.jpg





_DSC0046.jpg

Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis frühmorgens am 21. Dez. 2010
Beitrag von: tiarello am 21. Dezember 2010, 09:08:05
Danke für die Bilder, bei mir waren die Berge davor.

Einer der wenigen Vorteile des hiesigen Plattlandes ::) ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Violatricolor am 21. Dezember 2010, 10:11:01
Am 21.12.2012 sollten wir noch einmal die Gelegenheit haben, so etwas uns anzusehen. Vielleicht gibt es dann ja einen klareren Himmel.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 21. Dezember 2010, 10:16:37
wollémia, wieso hast Du denn beim Blick nach Westen die Berge???
Zitat
Mond am Westhimmel untergehen
Im Westen ist doch die Rheinebene! Und im Osten der Schwarzwald!
jedenfalls schonmal danke für die Fotos, so schön sie auch sind, aber da habe ich nicht soviel verpaßt, was ich unserem Kind hätte zeigen können.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 21. Dezember 2010, 10:32:07
Es hat sich ausgezahlt ......








daß ich liegen geblieben bin 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 21. Dezember 2010, 10:34:03
Stimmt, so richtig etwas verpasst hast du nicht.

Freiburgbalkon: Die Berge im Westen sind die Vogesen.

Am 21.12.2012 sollten wir noch einmal die Gelegenheit haben, so etwas uns anzusehen. Vielleicht gibt es dann ja einen klareren Himmel.

Ähm, dann ist aber keine Mondfinsternis.

Die nächste von Mitteleuropa aus sichtbare totale Mondfinsternis wird am 15. Juni 2011 sein. Dann wird abends der verfinsterte Mond am Osthimmel aufgehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Violatricolor am 21. Dezember 2010, 16:23:54
@ wollémia
Sieh' 'mal hier:
http://alignment2012.com/whatisga.htm.
Ich habe gelesen, dass diese Eclipse auf dem "galactic alignment" vom 21/12/2012 stattfindet. Vielleicht kannst Du uns das ja näher erklären?



Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 21. Dezember 2010, 17:07:42
Eine Mondfinsternis findet statt, wenn der Mond auf seiner Bahn um die Erde in den Schatten der Erde eintritt und nicht mehr oder nur noch z.T. von der Sone beschienen wird. Logischerweise müssen dazu Sonne - Erde - Mond ziemlich genau auf einer Linie stehen, dementsprechend gibt es Mondfinsternisse nur bei Vollmond.
(Aber nicht bei jedem Vollmond gibt es eine Mondfinsternis.)

Am 21.12 2012 ist kein Vollmond, ergo kann es allein schon deshalb an dem Tag keine Mondfinsternis geben.




Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Violatricolor am 21. Dezember 2010, 17:35:15
Das ist ganz klar. Aber wie erklärst Du das Datum 21/12/2010 auf dem "galactic alignement"? Ist das nun die heutige Mondfinsternis, die sich auf diesem "alignement" in 2012 befindet, oder passiert dann tatsächlich so eine Art Wiederholung auf dieser Ebene im Dez. 2012? Ich hatte das letztere verstanden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 21. Dezember 2010, 17:41:06
Wie gesagt, eine Mondfinsternis ist ein Zusammenspiel von Sonne, Mond und Erde.

Ein "galaktisches Alignment" - was immer das sein soll - hat damit nichts zu tun.
Ich wüsste auch nicht, dass letzteres überhaupt irgendeine astronomische Bedeutung hätte.

Und was astrologische Debatten angeht, hatte ich schon vorgeschlagen, dazu einen eigenen Thread zu eröffnen.


Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Violatricolor am 21. Dezember 2010, 18:01:22
Ich wüsste auch nicht, dass letzteres überhaupt irgendeine astronomische Bedeutung hätte.
Zitat
Es handelt sich in meinem Link NUR um Astronomie und hat mit Astrologie überhaupt nichts zu tun.
Siehe hier:
Zitat
It is important to define what the Galactic Alignment is in precise astronomical terms.
Also, die angeblichen astrologischen Debatten kannst Du Dir ruhig sparen, die sind hier überhaupt nicht angesprochen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 21. Dezember 2010, 18:06:17
Oh doch, das ganze steht in Zusammenhang mit einer Deutung des Mayakalenders.
Die Mayas wussten sicher nichts vom galaktischen Zentrum und der Ausrichtung der Wintersonnenwende auf selbiges.

Damit werde ich mich nicht beschäftigen.

Nochmal: Ich habe diesen Thread eröffnet, um auf Ereignisse hinzuweisen, die am Himmel mit bloßem Auge oder bereits mit einfachsten Hilfsmitteln wie Ferngläsern sichtbar sind:

Dazu zählen z. B. Sonnen- und Mondfinsternisse, erwartete Meteoritenströme wie z. B. die Perseiden oder Kometen oder Planeten- und Sternbedeckungen durch den Mond. Außerdem mit dem Alltag verknüpfte "Marker" wie Sonnenwende oder Tag-und-Nachtgleiche.




Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Danilo am 21. Dezember 2010, 18:47:14
@Violatricolor:
wollémia hat schon Recht: das "galactic alignment" erfordert in der Tat viel Wohlwollen, um das astronomisches Ereignis durchgehen zu lassen. Ich sehe es mit meiner Weltanschauung nicht als solches (ich habe Mathematik und Astrophysik studiert, weiß also wovon ich rede ;) ). Das Thema streift allenfalls Fachbereiche wie die historische Mathematik und Geschichte der Astronomie, da wie von wollémia schon angedeutet Zusammenhänge zur Mayakultur bestehen.
Mit moderner Astrophysik hat das ganze nicht viel zu tun, da viele Konstrukte dieser Theorie zu willkürlich und nicht fachlich fundiert sind.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Wintersonnenwende!
Beitrag von: wollemia am 21. Dezember 2010, 21:27:46
Nu aber:

Diese Nacht ist die längste des Jahres: In 3 Stunden, um 0:38, erreicht die Sonne den tiefsten Punkt ihrer Bahn, es ist Wintersonnenwende.

Ab morgen beginnt astronomisch gesehen der Winter!

Das bedeutet: Die Tage werden wieder länger! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Tara am 21. Dezember 2010, 21:30:11
Nu isses amtlich. :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Violatricolor am 21. Dezember 2010, 21:41:00
@Danilo
Soll er doch ruhig recht haben - darum geht es mir ja gar nicht. Es war nur, um das nächste Datum im Dez. 2012 zu bestimmen, weil ich das da nun gelesen hatte und den Zusammenhang davon erkennen wollte, oder ob ich nur den englischen Text missverstanden habe.
Mehr nicht. Deshalb vom Thema abzuweichen - naja, wer ist nicht alles ist von Vorurteilen befreit. ::) 8)
Ob Studium oder nicht, warum sollte ich an Deinem Beitrag zweifeln? Mein Studium ist bis heute noch nicht zu Ende! :-*
Dann also, wenn keine genaue Antwort kommt : eine schöne Winter Solstice Wende!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Wintersonnenwende
Beitrag von: Dicentra am 21. Dezember 2010, 23:17:36
Wer genau verfolgt hat, wann die Sonne in diesen Tagen auf- und untergeht, wird festgestellt haben, dass die Sonnenuntergänge schon seit einigen Tagen wieder später erfolgen, die Tage abends also schon wieder etwas länger werden.
Dafür ging die Sonne morgens jeden Tag etwas später auf.

Die Ursache dafür bezeichnet man als Zeitgleichung. Kein einfacher Lesestoff, aber mit etwas Geduld kommt man dahinter!
Für diejenigen, die es gern etwas anschaulicher möchten, empfehle ich als Ergänzung zum Zeitgleichungstext die Grafik Analemma und diesen Text zu den Sonnenuntergängen.

LG Dicentra
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Violatricolor am 22. Dezember 2010, 08:33:42
Gute Seiten, Dicentra, vielen Dank! :)

Ich will hier nur noch etwas richtig stellen: mit der Mayakultur beschäftige ich mich nicht, weshalb ich bei dem angeführten Datum auch nicht hellhörig wurde. Die Seite tauchte im Internet mangels einer besseren auf - mehr nicht. "Galactic alignement " verstand ich als astronomischen Begriff, den ich gern erklärt gehabt hätte.
Nun zu dem ominösen Datum: der 21.12.2012 ist ein Freitag, und der Mond ist zunehmend (8 Tage nach Neumond). Es gibt dann also weder Vollmond noch eine Eclipse. Diese geschieht im November, am 13/11/2012.
So, und wie verhält es sich damit dann mit dem sogenannten "alignement galactic"? Das war mir nicht ganz klar. Wenn jemand hierzu eine Erklärung abgeben könnte, wäre das ganz schön, wenn nicht, werde ich deswegen keine schlaflosen Nächte durchstehen.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Jupiter und Uranus am Abendhimmel
Beitrag von: wollemia am 23. Dezember 2010, 17:28:29
Nach wie vor ist Jupiter ein auffallend heller "Fleck" am Nachthimmel.

Einige haben in den letzten Tagen und Wochen ein paar Fotos von Jupiter gemacht, auf dem man auch seine Monde erkennen konnte.
Dazu reicht schon ein mäßig starkes Teleobjektiv.

Auch ein schlichtes einfaches Fernglas, wie es viele haben, genügt, um die Jupitermonde einwandfrei zu sehen.

Dieser Tage und auch noch im Januar stehen nun Jupiter und Uranus ziemlich nahe am Himmel beieinander, etwa eine Vollmondbreite voneinander entfernt. Das bietet die Chance, Jupiter als Aufsuchhilfe zu benutzen, um Uranus ausfindig zu machen.

Uranus war der erste Planet, der noch nicht seit "schon immer" bekannt war, sondern erst mithilfe des Fernrohrs entdeckt wurde, und zwar am 13. März 1781 durch den Astronomen Herschel. Mit dieser Entdeckung verdoppelte sich ziemlich genau die Größe des damals bekannten Universums, denn Uranus ist von der Sonne doppelt so weit entfernt wie sein nächster Nachbar Saturn.

Theoretisch wäre Uranus gerade noch mit bloßem Auge zu erkennen, praktisch wird das nichts werden, nicht bloß, weil Jupiter in überstrahlt.
Aber ein einfaches Fernglas oder ein Teleobjektiv könnten reichen.

Höchstwahrscheinlich hat schon Galileo - lange vor Herrschel - Uranus in seinem Fernrohr gesehen, aber damals stand der gerade so nahe an Jupiter, dass er ihn wohl für einen der Monde gehalten hat!
So eng zusammen stehen die beiden jetzt nicht!

Näheres zum Aufsuchen findet ihr hier und hier.

Vielleicht bekommt jemand ein Foto hin? Dürfte allerdings erheblich schwieriger als von Jupiter mit Monden sein!

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 27. Dezember 2010, 01:03:41
...Freiburgbalkon: Die Berge im Westen sind die Vogesen...

Die sehen aber nah aus bei Euch...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Jupiter und Uranus am Abendhimmel
Beitrag von: Staudo am 31. Dezember 2010, 12:52:12
Am 4. Januar ist von günstigen Beobachtungsposten, bei günstigem Wetter und in den deutschen Ostprovinzen sowie Niederösterreich (liegt noch weiter östlich) gegen 8 Uhr in der der Früh eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 02. Januar 2011, 17:33:30
Danke für den Hinweis.

Die Finsternis ist praktisch in ganz Europa zu sehen, mit Ausnahme des alleräußersten Nordens.

Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit, und das sieht laut Wetterbericht ja gar nicht so schlecht aus.

Die Finsternis beginnt bei oder kurz nach Sonnenaufgang (in weiten Teilen Österreichs) bzw. hat dann schon begonnen (überall in Deutschland und in der Schweiz).

Denkt daran: Der nicht vom Mond bedeckte Teil der Sonne ist so hell wie immer! Das bedeutet, dass man nur mit entsprechendem Schutz in die Sonne schauen darf, also z. B. die "Finsternisbrillen" von 1999 benutzen oder eine sehr starke Schweißerbrille oder ein Stück total geschwärzten echten Schwarz-Weiß-Films. "Echt" bedeutet, dass die Schwärzung tatsächlich durch Silber verursacht wird und nicht wie bei manchen SW-Filmen durch schwarzen Farbstoff.

Auch und gerade bei Fotoversuchen besteht die Gefahr ernster, dauerhafter Augenschäden!

Maximal werden drei Viertel, nordöstlich einer Linie Bremen-Dresden sogar über 80 % der Sonne vom Mond bedeckt, das ist soviel, dass es bald nach Sonnenaufgang schon wieder etwas dunkler werden sollte.
Es wird aber nicht reichen, um die Sonnenkorona zu sehen.

Der höchste Bedeckungsgrad wird im Norden erreicht.

Nähere Infos findet ihr z. B. hier.
 


Die nächste Sonnenfinsternis, die nach dieser in Europa zu sehen sein wird, wird dann am 20. März 2015 stattfinden. In Mitteleuropa werden wieder so etwa 70 % der Sonne verfinstert werden.
Auf den Färöern und auf Spitzbergen wird die Sonnenfinsternis total sein!

Die nächste in Deutschland sichtbare totale Sonnenfinsternis ist übrigens am 3. September 2081.
Ob Kolibri das noch erleben wird?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: zwerggarten am 03. Januar 2011, 00:57:19
in jedem fall werde ich wohl diese anstehende partielle sofi verschlafen... 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Luna am 03. Januar 2011, 17:47:29
Bei mir ist für Morgen Hochnebel angesagt, ich werde auf einen Berg über 1000 Meter fahren müssen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: agathe am 04. Januar 2011, 08:49:23
es hat nicht hochnebel sondern ist schlicht + einfach bewölkt, schade
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: sarastro am 04. Januar 2011, 09:00:53
Ist doch egal, ob man nun eine Sichel sieht oder nicht, so spektaktulär, wie dies uns vorgemacht wird, ist es nun auch wieder nicht.
Es wird aber bereits schon wesentlich dunkler, gerade in Hochnebelgebieten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: marcir am 04. Januar 2011, 09:11:44
Ich sehe da keinen Unterschied, dunkler oder nicht, wir haben Hochnebel. Also keine Chance das Ereignis am Himmel verfolgen zu können.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: brennnessel am 04. Januar 2011, 09:25:57
Das kommt schon noch, marcir! Bei uns wird es jetzt schon eine Weile immer finsterer und finsterer! Das ist nicht alleine vom Hochnebel, denn der wäre gar nicht dick, hab ich vorhin auf der Heimfahrt vom Einkaufen gesehen. In Gmunden und am Fuß des Traunsteins schien die Sonne (das ist nur ca. 12 km südlich von uns und dem Gebirge näher, wo es föhnig ist!)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Staudo am 04. Januar 2011, 09:33:30
Hurtig ans Fenster!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Staudo am 04. Januar 2011, 09:33:52
 :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: brennnessel am 04. Januar 2011, 09:36:29
Sehr schön mitansehen kann man den Verlauf der Verfinsterung mit der Live-Webcam Obertraun Dachstein - dort die Zeit zurückstellen und auf auf Play klicken!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Knusperhäuschen am 04. Januar 2011, 09:38:10
Bei uns kam die Sonne gerade zum Hochpunkt der Finsternis hinterm Berg hervor. Man kann alles gut sehen, gerade flutscht der Schatten seitlich nach links heraus.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Frank am 04. Januar 2011, 09:38:30
So hab ich es auch bei Wesseling sehen können, leider kein Foto. :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Nina am 04. Januar 2011, 09:46:09
Wir können es zur Zeit ganz toll vom Dach aus sehen! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Knusperhäuschen am 04. Januar 2011, 09:46:51
Ihr seid aufs Dach geklettert? Fallt bloß nicht runter :o ! ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Nina am 04. Januar 2011, 09:47:38
Das ist ein seeehr großes Flachdach. :)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Albizia am 04. Januar 2011, 09:52:29
Tolles Foto Staudo! :D :D

Leider ist es hier bewölkt und es schneit.

Für die Sonnenfinsternis 1999 hatte ich mir extra einen Tag Urlaub genommen und bin bei uns am Ort hoch auf die Höhe gefahren. Dort waren Felder, Wald, und Pferde-und Rinderweiden.

Das Erlebnis war schon toll. Noch spannender als die Sonne mit einer Schutzbrille zu beobachten, fand ich die Auswirkungen zu erleben.

So nach und nach hörten im Wald alle Vögel auf zu singen, es wurde mucksmäuschenstill. Später ging es dann mit dem Gezwitscher langsam wieder los, als es wieder heller wurde.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Seidenschnabel am 04. Januar 2011, 09:54:05

Juhuu..........

hier hat sich die Sofi ein klein wenig rausgetraut! 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: X7 am 04. Januar 2011, 09:59:19
Besten Dank für die Bilder. Hier gibts ausgerechnet heute morgen Hochnebel.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Gänselieschen am 04. Januar 2011, 10:04:27
Und ich Banause habe mich vorhin gewundert, dass es heute überhaupt nicht hell werden will. ::) ::) ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: felidae am 04. Januar 2011, 10:09:01
Danke für die tollen Bilder, wenigstens sehe ich so etwas von der Sonnenfinsternis :D
Bei uns ist dicker Nebel angesagt, nix mit Sonne :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: marcir am 04. Januar 2011, 10:21:28
Das kommt schon noch, marcir! Bei uns wird es jetzt schon eine Weile immer finsterer


Hattest recht Brennnessel, jetzt ist es irgendwie wieder etwas heller. 8)


Danke Staudo, sehr schönes Foto!


Der Nebel riss einen Moment leicht auf, gegen 9.40 Uhr. Kann aber auf meinen etwa 30 dann geschossenen Fotos nichts erkennen.

War ich schon zu spät dran?
Nun ist wieder alles geschlossen und grau in grau.

Schade, nix zu sehen:
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: zwerggarten am 04. Januar 2011, 10:22:53
hier auch nicht. aber wer braucht schon sonne oder sofi? :P >:(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Christina am 04. Januar 2011, 10:24:51
Danke für die Fotos,

hier war leider nichts zu sehen, zu viele Wolken.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: brennnessel am 04. Januar 2011, 10:36:37
Boah! War das schön!!!! 8)
Man muss sich nur was fest wünschen ;) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Katrin am 04. Januar 2011, 10:46:08
Hier war es strahlend sonnig :D . (das Grün kommt von der Schweißbrille)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Irisfool am 04. Januar 2011, 10:47:22
Leider , leider war hier Hochnebel nur unten am Horizont ein orangefarbenes Band, wie kurz vor dem Sonnenaufgang. Pech gehabt :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Katrin am 04. Januar 2011, 10:47:32
Und dann wieder fast vorbei.

LG, Katrin
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Katrin am 04. Januar 2011, 10:49:12
Den Beginn habe ich auch noch ;) .
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 10:49:53
In Köln zunächst nur hinter Wolken zu sehen:





... und als es endlich aufklarte, musste ich in einen Termin :( .

Graufilter ND 1,8, Blende 5,6 1/200 sec., ISO 800

Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Katrin am 04. Januar 2011, 10:50:53
Ist ja spannend, bei euch schob sich der Mond von links ins Bild, bei uns von rechts oben (naja, ist eh logisch - edit: oder? ??? ).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 10:55:58
Ja, ist logisch. Denn wir sind grob geschätzt ca. 1.000 km voneinander entfernt, das macht im Hinblick auf den Blickwinkel schon etwas aus.

Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Katrin am 04. Januar 2011, 10:59:14
Hab nachgemessen, es sind doch nur 630km (hätte mehr geschätzt), erstaunlich, was das ausmacht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 11:02:58
Wie geht das noch in der Trigonometrie? Drei Strecken des Dreiecks kennen wir: 2 x 384.000 km und 1 x 630 km - daraus müsste sich doch der Winkel berechnen lassen? ;)

Und das in Relation zur Entfernung Erde/Mond zur Sonne gesehen ... da werden die Dimensionen unseres Sonnensystems ein wenig erahnbar.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 11:05:20
Ich wollte schon aufgeben: Hier im Tal dicker Nebel, oben auf dem Blauen genau am Südosthimmel dicke Wolken.

Aber an der Nebelobergrenze - wenn auch erst nach der maximalen Bedeckung - gelang dann dieses Bild:

(http://lh6.ggpht.com/_K2EIgtoI0KI/TSLwM-uIK9I/AAAAAAAAAE0/5d6h-Jo0-LU/s1024/2010_01_04_SoFi_42a.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 11:07:32
Super, wollémia! Bist du bergan gerannt?

Jedenfalls ist es auch noch ein stimmungsvolles Foto geworden, das ich nur unten beschneiden würde (Schneefläche weg).


Nachtrag zu meinem letzten Post: Kosinussatz.

Liebe Grüße
Thomas

Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 11:11:05
Das war auf der Fahrt runter vom Blauen.

Brennnessel; Katrin und vor allem (was den Bedeckungsgrad angeht) Staudo scheinen ja auch zumindest zeitweise gute Sicht gehabt zu haben.

2015 treffen wir uns dann alle auf den Faröern zur totalen SoFi (außer Lehm, der fährt da wegen des Delfinschlachtens nicht hin). ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Gartenlady am 04. Januar 2011, 11:11:36
Klasse Fotos.


Hier war es anfangs bewölkt, eine schöner Anblick, aber ich auf einer vereisten Straße mit gefühlten 20% Gefälle, konnte nicht anhalten.

Dann im Park sah es so aus, ohne Hilfsmittel nichts zu machen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Gartenlady am 04. Januar 2011, 11:12:08
Zu Hause dann das Ende hinter Wolken
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Gartenlady am 04. Januar 2011, 11:15:07
Die Spiegelung im Bach auch nicht finster.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 11:22:01
Jedenfalls ist es auch noch ein stimmungsvolles Foto geworden, das ich nur unten beschneiden würde (Schneefläche weg).

So etwa (anderes Bild, nahezu derselbe Standort)?

(http://lh4.ggpht.com/_K2EIgtoI0KI/TSL0gyiCZfI/AAAAAAAAAE4/SVf9lIZzCXE/s1024/2010_01_04_SoFi_39b.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Gartenlady am 04. Januar 2011, 11:26:01
Wenn man keine Schweisserbrille hat, waren Nebel und Wolken hilfreich, wie man sieht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: minor am 04. Januar 2011, 11:35:12
Bei uns im Westen war die Sonne um 9:3o noch zu tief.
Ich bin extra ins Dachgeschoß gelaufen. Höher geht hier nicht. ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: marcir am 04. Januar 2011, 11:35:21
Danke, für eure tollen Fotos. Jetzt hatte ich doch tatsächlich dank euch auch noch was davon! 8) :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: rorobonn † am 04. Januar 2011, 11:38:51
lach, und ich habe erst hier davon mitbekommen ::) 8) ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: zwerggarten am 04. Januar 2011, 11:39:38
statt nur zu granteln sag ich auch noch: danke! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 11:44:50
wollémia, ich meinte so einen Ausschnitt wie angehängt. Habe zusätzlich noch an der Gradationskurve gedreht, kann sein, dass das zu viel war.


Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: minor am 04. Januar 2011, 11:49:57
Tolle Fotos! :D

Was ich noch bemerkenswert fand: die Temperaturkurve.
Der Mond vor der Sonne ließ es gleich kälter auf der Erde werden. :-\

http://www.krefeldwetter.de/html/kwtemp1.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Tara am 04. Januar 2011, 11:55:08
Mit dem Schneestreifen hat das Bild mehr Tiefe und wirkt noch magischer. ;)

Klasse, Eure Fotos!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: birgit.s am 04. Januar 2011, 11:56:30
Schön hier Fotos zu sehen, bei mir war die Sonne zu dem Zeitpunkt entweder hinter Gebäuden oder Wolken :-\

Gruß Birgit
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Gänselieschen am 04. Januar 2011, 12:30:18
@ Rorobonn, ich habe es auch erst hier gelesen, hatte mich nur gewundert, dass es einfach nicht hell werden wollte ;D, mach' das Forum auf und hatte dann die Erleuchtung.


Danke :-*
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 12:39:27
Ist ja spannend, bei euch schob sich der Mond von links ins Bild, bei uns von rechts oben (naja, ist eh logisch - edit: oder? ??? ).

Der Mond kam in jedem Fall von rechts und wanderte nach links, dabei verdeckte er den oberen Teil der Sonnenscheibe.
Das war überall so, lediglich der maximale Bedeckungsgrad und der zeitliche Verlauf war ortsabhängig unterschiedlich.

Was ich noch bemerkenswert fand: die Temperaturkurve.
Der Mond vor der Sonne ließ es gleich kälter auf der Erde werden. :-\

http://www.krefeldwetter.de/html/kwtemp1.html

Also doch: Als ich auf dem Berg war, hatte ich genau diesen Eindruck, hab' das aber ausschließlich darauf zurückgeführt, dass einem vom Rumstehen eh nicht wärmer wird.

Den Effekt, das es nach Sonnenaufgang erstmal nicht heller wurde, hatte man aber offenbar nur dort, wo 80 % oder mehr der Sonne bedeckt wurden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 12:44:54
Der Mond kam in jedem Fall von rechts oben und wanderte nach links unten, dabei verdeckte er den oberen Teil der Sonnenscheibe.
Das war überall so, ...

Aha? Ich dachte, dass es einen Unterschied macht, ob man weiter nördlich oder südlich ist (entsprechende Entfernung vorausgesetzt). Stimmt das denn nicht?

Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 12:56:32
Je weiter im Norden, desto größer der Bedeckungsgrad.

Schau dir nochmal auf dieser Seite die Grafiken an.

Der Kernschatten des Mondes strich bei dieser Finsternis knapp nördlich der Erde vorbei. Deshalb gab es auf der ganzen Welt nirgends eine totale Sonnenfinsternis, sondern nur eine partielle. Je weiter man im Gebiet des Halbschattens nach Norden kam, umso größer war die Bedeckung - vorausgesetzt natürlich , die Sonne stand zu dem Zeitpunkt überhaupt über dem Horizont.
Deshalb war die Finsternis ganz im Norden Skandinaviens nicht zu sehen - dort ist noch Polarnacht!

Der maximale Bedeckungsgrad wird bei jeder ausschließlich partiellen SoFi somit immer dort erreicht, wo die Sonne noch gerade über den Horizont kommt.


Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 13:09:40
Wäre mein Standort exakt in der Linie Mond-Sonne, sähe ich eine exakte totale Sonnenfinsternis mit einem gleichmäßigen hellen Rand.

Stehe ich weiter 'unten', aber nicht seitlich versetzt, sähe ich eine partielle SF mit Sonnensichel unten.

Stehe ich zusätzlich nach 'links' versetzt, liegt die Sichel schräg links unten.

Richtig?

Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 14:11:49
Wäre mein Standort exakt in der Linie Mond-Sonne, sähe ich eine exakte totale Sonnenfinsternis mit einem gleichmäßigen hellen Rand.

Fast richtig, kleine Komplikation: Wenn der Mond genau zwischen dir und der Sonne steht, siehst du eine zentrale Finsternis.
Ob die total ist, hängt davon ab, ob der Mond auch groß genug ist: Er muss der Erde nahe genug sein, um die Sonne ganz zu bedecken. Das schafft er nicht immer, und wenn er zu weit weg ist, reicht es nur für eine ringförmige Sonnenfinsternis.

Jedenfalls: Dieses Mal hättest du für eine zentrale SoFi nördlich der Erde im All schweben müssen. Bei einer totalen SoFi würdest du dann die Sonnenkorona sehen. Ein Ereignis, dass man nie mehr vergisst. Fotografisch übrigens sehr schwer bis gar nicht so zu erfassen, wie es das bloße Auge kann.

Dieses Bild kommt der Sache aber recht nahe.


Zitat
Stehe ich weiter 'unten', aber nicht seitlich versetzt, sähe ich eine partielle SF mit Sonnensichel unten.

Richtig. Je weiter "unten" (besser gesagt: südlich), umso größer war die verbleibende Sonnensichel. Zu weit südlich schaute man am Mondschatten vorbei und sah gar keine Finsternis mehr.

Zitat
Stehe ich zusätzlich nach 'links' versetzt, liegt die Sichel schräg links unten.

Richtig?

Wenn du in Richtung Sonne schaust, ja - dann "links". Was in dem Fall gleichbedeutend mit "östlich" ist.

Nehmen wir lieber östlich und westlich (auf der Erdoberfläche), das ist eindeutig.

Die Sonne geht bekanntlich im Osten auf. Daher:
Stehe ich zu weit östlich, ist die Sonne schon wieder untergegangen, bevor die Finsternis beginnt.
Stehe ich zu weit westlich, ist die Finsternis schon vorbei, bevor die Sonne überhaupt aufgegangen ist.

Andererseits: Der Mondschatten kam von Westen (von "rechts", wenn ich zur Sonne schaue). Das ist übrigens bei totalen SoFi leichter nachzuvollziehen - dort streicht der Kernschatten von Westen kommend über die Erdoberfläche. Bei der SoFi 1999 z. B. kam er von England über Frankreich nach Deutschland und zog dann weiter gen Osten.

Das heißt, dass bei Orten, die denselben Bedeckungsgrad erreichen, die Finsternis am weiter westlich gelegenenen Ort weiter vorangeschritten ist als an dem weiter östlich gelegenen.

Siehe diese beiden Grafiken für Köln und Wien für den Zeitpunkt der maximalen Bedeckung (beide Orte erreichen ziemlich genau denselben Bedeckungsgrad, aber in Wien erst ein paar Minuten später als in Köln).



2011-01-04_Wien.jpg





2011-01-04_Koeln.jpg



Und zum Vergleich Wien um 9:22, also zu dem Zeitpunkt, an dem in Köln das Maximum erreicht ist.



Wien 9:22



(Screenshots von Berechnungen und Darstellungen des Programms "Skyplot Pro, Version 2.66j, von F. Thielen. Siehe www.skyplot.de)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Hänschen am 04. Januar 2011, 14:13:28
Wie sollte es auch anders sein: Pünktlich zum Großereignis schoben sich hier dicke Wolken vor die Sonne und spuckten Schnee; seit etwa 11 Uhr scheint sie nun wieder ungehindert. Bleibt mir weiter nur die Erinnerung an die beeindruckende Sonnenfinsternis irgendwann Mitte der 70er. Schade.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 14:57:11
Danke für deine ausführliche, bebilderte Darlegung, wollémia!

Ich habe zwischenzeitlich noch ein paar interessante Fakten und Zahlen ergoogelt - kurzer Auszug:

Der Mond ist ca. 400 x kleiner als die Sonne, aber diese ist auch ca. 400 x weiter weg als der Mond. Deshalb erscheinen beide Himmelskörper von der Erde aus als nahezu gleich groß, und deshalb kann der Mond die Sonne bei einer totalen Sonnenfinsternis auch völlig abdecken.
Dazu muss der Mond erdnah stehen, sodass der sog. Kernschatten die Erde trifft. Der Kernschattendurchmesser beträgt, wenn der Mond erdnah steht, maximal 273 km.

Aber wir hatten ja 'nur' eine partielle Sonnenfinsternis. Trotzdem eindrucksvoll!

Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 15:11:11
Der Kernschattendurchmesser beträgt, wenn der Mond erdnah steht, maximal 273 km.

Wenn dann zugleich auch noch die Erde im sonnenfernsten Punkt ihrer Umlaufbahn steht, erreicht die Länge einer totalen Sonnenfinsternis ihr Maximum von 7 min 31 sec.
Eine Dauer von über 6 min ist schon sehr außergewöhnlich, und totale SoFis über 7 min sind extrem selten.

Die Finsternis vom 16. Juli 2186 wird mit 7 min 29 sec praktisch die Maximaldaurer erreichen.

Wer sich näher dafür interessiert, dem sei das Buch "Totality" empfohlen. Das ist zwar auf Englisch, aber es ist trotzdem gut zu lesen, spannend und alles sehr gut erklärt.

Es muss übrigens mindestens 2 Sonnenfinsternisse pro Jahr geben (die nicht total sein müssen), das Maximum sind 5, die dann alle partiell sind.

Dieses Jahr gibt es 4 - alle partiell - diese von heute war die einzige von Mitteleuropa aus sichtbare.

Die nächste von Mitteleuropa aus sichtbare SoFi wird wie erwähnt 2015 stattfinden.

Aber vorher wird es ein mit bloßem Auge sichtbares astronomisches Ereignis geben, dass noch viel viel seltener ist als Sonnen- und Mondfinsternisse!


Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: netrag am 04. Januar 2011, 15:31:49
@Thüringer,tröste Dich.Hier im Norden Brandenburgs gab es außer dicken Schneewolken auch nichts zu sehen.Die Finsternis aus den 70gern ist mir auch noch in Erinnerung.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 15:36:25
Die Finsternis aus den 70gern ist mir auch noch in Erinnerung.

Welche:

25.2.1971, 10:45 (48 %)
11.5.1975, 7:25 (34 %)
29.4.1976 (11:35) (39 %)

Daten jeweils für Erfurt.


P.S. Scheint so, als würde man sich an die Sonnenfinsternisse, die man in seiner Jugend gesehen hat, besser erinnern als an spätere.
Die - in Thüringen und Brandenburg partiellen - Finsternisse von 1996, 1999, 2003, 2005 und 2006 waren allesamt vom Bedeckungsgrad her mindestens so "beeindruckend" wie die in den 70er Jahren.


Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Thomas am 04. Januar 2011, 19:47:27
Aber vorher wird es ein mit bloßem Auge sichtbares astronomisches Ereignis geben, dass noch viel viel seltener ist als Sonnen- und Mondfinsternisse!

Nicht dass du mich jetzt neugierig machst ... ::) ;)

Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Dicentra am 04. Januar 2011, 20:23:53
Das war wieder mal klar: es wäre das perfekte Timing gewesen, ich hätte die SoFi wunderbar beobachten können, aber natürlich war der Himmel heute den ganzen Tag lang bedeckt *grrrr*. Genau wie damals: Für die totale SoFi von 1999 hatten wir unseren Urlaub extra in den August nach Österreich verlegt und dann? Klar, der Himmel war zu. Ich bin nach 10 Jahren immer noch stinksauer, wenn ich daran denke. Da trösten mich weder verstummende Vögel, noch fliegende Schatten, noch die eigenartige Atmosphäre auf Erden.

Jetzt bin ich auch neugierig, welches Ereignis wollémia meint. Da gäbe es eine tolle Gelegenheit Mitte März, Merkur am Abendhimmel in der Nähe Jupiters zu finden. Meinst Du das?

LG Dicentra
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 20:24:01
@Thomas: Warte ein bisschen - wenn es soweit ist, wirst du sehr früh am Morgen aufstehen müssen.

Aber bis dahin ist noch viel Zeit! ;D

@Dicentra: Nein, viel viel seltener.

Wer es meint zu wissen, bitte PM an mich und erst mal für sich behalten, damit die anderen auch was zum Grübeln haben, wenn sie wollen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Hänschen am 04. Januar 2011, 20:24:16
Die Finsternis aus den 70gern ist mir auch noch in Erinnerung.

Welche:

25.2.1971, 10:45 (48 %)
11.5.1975, 7:25 (34 %)
29.4.1976 (11:35) (39 %)

Daten jeweils für Erfurt.


P.S. Scheint so, als würde man sich an die Sonnenfinsternisse, die man in seiner Jugend gesehen hat, besser erinnern als an spätere.
Die - in Thüringen und Brandenburg partiellen - Finsternisse von 1996, 1999, 2003, 2005 und 2006 waren allesamt vom Bedeckungsgrad her mindestens so "beeindruckend" wie die in den 70er Jahren.


Nö, es war aber die für mich mit Abstand beindruckendste Sonnenfinsternis, die ich ungehindert mit eigenen Augen gesehen und erlebt habe, und zwar die von 1976. Dank Deiner Daten konnte ich die 71er ausschließen (da war ich noch Student), und für 1975 stimmt die Tageszeit nicht.
Im Gegensatz zu heute wurde es vor dem Mittag wesentlich dunkler wie kurz vor einem Sonnenuntergang, die ganze Landschaft war in ein eigenartiges Rot-Orange getaucht, und die Vögel waren völlig verstummt.

P.S. An die von 1971 und 1975 kann ich mich nicht erinnern.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 20:29:16
Im Gegensatz zu heute wurde es vor dem Mittag wesentlich dunkler wie kurz vor einem Sonnenuntergang, die ganze Landschaft war in ein eigenartiges Rot-Orange getaucht, und die Vögel waren völlig verstummt.

Das mag in deiner Erinnerung so sein. Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich, dass es bei nur knapp 40 % Bedeckung allein deshalb merklich dunkler wird und die Landschaft in Orangerot getaucht ist. Da müsste eine massive Bewölkung hinzugekommen sein, durch die die Sonne gerade noch hindurchschien.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Hänschen am 04. Januar 2011, 20:35:03
Es war wirklich so, denn die Scheibe vor der Sonne war ungetrübt und ganz deutlich zu sehen (durch das Glas eines Schweiß-Schirmes). Wie die Bewölkung außerhalb dieses Bereiches war, weiß ich nicht mehr, aber diese eigenartige Farbe der Landschaft war für mich das eigentlich Beeindruckende, mehr als die fast zugeschobene Sonne.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: wollemia am 04. Januar 2011, 20:38:37
Ja, dieses eigenartige Zwielicht kenne ich von der totalen SoFi 1999 und 2006, aber - wie gesagt - so richtig auffällig war das da erst bei wesentlich größerer Bedeckung.

Es ging mir auch so, dass dieses Licht das Ereignis war, was mir mit am meisten im Gedächtnis geblieben ist. Nur noch übertroffen von den Ereignissen während der totalen Phase.

Der damals 17jährige Sohn eines Freundes, der das Glück hatte, die totale SoFi von 1999 zu erleben, bezeichnete das hinterher als "das geilste Erlebnis seit seiner Geburt"! ;D

Er hat schon recht: So eine partielle SoFi ist ja ganz interessant, aber eine totale SoFi ist wirklich etwas, das man nie mehr vergisst.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Dicentra am 04. Januar 2011, 20:49:44
wollémia, verrätst Du mir bitte, mit welchem Programm Du die schicken Grafiken in #105 erstellt hast?

LG Dicentra
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: oile am 04. Januar 2011, 21:15:15
Danke für die Bilder :D .

Ich war heute schon kurz vor 8 Uhr im Atelier. Es war den ganzen Tag trübe, aber um 9:30 Uhr war es schon sehr, sehr trübe. Ich habe extra alle Lichter gelöscht 8). Mehr war leider nicht zu bemerken.

@ Staudo Manchmal bist Du wirklich zu beneiden. Aber das weißt Du ja selbst ;) .
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: Staudo am 04. Januar 2011, 21:21:46
Um die Sichel zu fotografieren, brauchte ich mich nur vor die Bürotür zu stellen. @ Oile, Du hast Recht. 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Partielle Sonnenfinsternis am 4. Januar 2011
Beitrag von: brennnessel am 05. Januar 2011, 05:10:20
Mir fiel gestern auch auf, wie die Kälte zunahm, sodass ich meine Hände und die Digi zwischendurch immer wieder aufwärmen musste.
So war ich ganz froh darüber, dass sich die schmaler werdende Sonnensichel zeitweise hinter den mir schwärzer als sonst scheinenden Wolken verbarg! Ich weiß nicht, ob ich den Höhepunkt der Finsternis sehen konnte, denn zu dieser Zeit wurde die Sonne greller und ich hatte ja keine Schutzbrille.
Meine Schwester wohnt keine 2 km von mir weg und etwas höher gelegen, konnte das Schauspiel wegen des Hochnebels nicht sehen!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondsichel am Abendhimmel
Beitrag von: wollemia am 05. Januar 2011, 16:37:52
Einen Tag nach der Sonnenfinsternis (und somit Neumond) ist heute Abend die ganz schmale Sichel des zunehmenden Monds knapp über dem Horizont am Südwesthimmel gleich nach Sonnenuntergang auszumachen.


Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 06. Januar 2011, 08:36:01
Das habe ich gerade gefunden ;) :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 06. Januar 2011, 09:14:32
Zitat
Zitat von: wollémia am 04.01.2011 - 15:11:11 Uhr
Aber vorher wird es ein mit bloßem Auge sichtbares astronomisches Ereignis geben, dass noch viel viel seltener ist als Sonnen- und Mondfinsternisse!
   
Zitat
am 4. Januar 2011
« Antwort #113 am: 04.01.2011 - 20:24:01 Uhr »    Antwort mit Zitat
@Thomas: Warte ein bisschen - wenn es soweit ist, wirst du sehr früh am Morgen aufstehen müssen.

Aber bis dahin ist noch viel Zeit!

@Dicentra: Nein, viel viel seltener.

 

mach es nicht so spannend, wollemia, sonst komme ich noch auf den gedanken, dass du das ominöse datum 20. oder 21.12.2012 meintest ::) ! ???

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 06. Januar 2011, 09:20:42
Nein, das meine ich nicht! ;)

Wenn es soweit ist, wird Zwerggarten definitiv nicht aufstehen, viele werden sagen, ach so, wegen so einer Kleinigkeit so'n Wirbel machen, und ein paar werden hoffentlich hingucken und sich Gedanken machen.

Es ist aber wirklich noch länger hin!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fars am 06. Januar 2011, 09:32:07
Vielleicht meint Wollemia das mit diesem extrem späten Datum äußerst seltene Osterfest.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 06. Januar 2011, 09:34:44
aber das dauert doch etwas länger, als dass es jemand ganz verschlafen würde - und lang hin ist auch nicht mehr ..... ::) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: partisanengärtner am 06. Januar 2011, 09:45:44
2012 ? früh am Morgen
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Sonnenstürme
Beitrag von: brennnessel am 17. Februar 2011, 16:34:27
http://de.news.yahoo.com/2/20110217/tsc-sonnensturm-kann-stromversorgung-und-c2ff8aa.html

könnt ihr berichten, wenn ihr polarlichter sehen könnt? bei uns wird es vermutlich zu nebelig sein ::) !

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Anne Rosmarin am 17. Februar 2011, 17:08:12
bei uns ist leider der Himmel ganz bedeckt :-[. Würde auch mal gerne welche seh.en
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 17. Februar 2011, 17:14:04
Je weiter nach Norden, umso besser sind logischerweise die Chancen auf Polarlichter.

In Süddeutschland, Österreich und der Schweiz sind das wirkliche seltene Ereignisse.

Hier und vor allem hier gibt es nähere Infos, wie gut die Chancen in diesen Tagen sein könnten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 07. März 2011, 12:50:42
Vor 3 Tagen war Neumond. Jetzt ist die Sichel des zunehmenden Monds am Abendhimmel zu sehen.
Um diese Jahreszeit "liegt" die Sichel fast auf dem Rücken (der beleuchteten Seite), was derzeit noch dadurch verstärkt wird, dass der Mond sich gerade nördlich der Ekliptik aufhält.

Insgesamt bietet die Mondsichel dadurch einen Anblick, den man sonst nur in weit südlicheren Breiten sieht.

Zwischen Mond und Horizont sieht man noch Jupiter, der aber von Tag zu Tag früher im horizontnahen Dunst verschwindet und sich vom Abendhimmel im April erstmal ganz verabschiedet.

Eine interessante Möglichkeit zur Beobachtung eines anderen Planeten ergibt sich aber ab dem 10., wobei die Bedingungen vom 15. bis 24. am besten sind:
Dann wird Merkur am Abendhimmel zu sehen sein.

Am 10. wird er etwa 18:45 sichtbar, er steht dann im Westen nicht weit über dem Horizont und geht gegen 19:15 schon wieder unter (Zeiten gelten für die Gegend um Kassel, an anderen Orten gibt`s Abweichungen von wenigen Minuten.).
 
Evtl. hilft ein kleines Fernglas beim Suchen, aber prinzipiell ist der Planet bei klarem Himmel einwandfrei mit bloßem Auge zu sehen. Er leuchtet nicht strahlend Weiß wie die Venus, sondern charakteristisch chromgelb.

In den folgenden Tagen entfernt sich Merkur weiter von der Sonne und geht deshalb später unter, die Zeit, in der er sichtbar ist, verlängert sich auf gut 45 min, evtl. sogar 1 Stunde.

Knapp unterhalb von Merkur steht auch noch Jupiter am Himmel, der aber wie gesagt schon recht früh am noch hellen Abendhimmel im Dunst verschwindet.

Am 15. "überholt" Merkur den Jupiter in etwa 2 ° Abstand (das sind knapp 4 Monddurchmesser Abstand) und steht dann höher am Abendhimmel als Jupiter.

Am 19. geht die Sonne um 18:35 unter, Merkur aber erst um 20:16 - da bleibt genug Zeit zum Suchen!

Dieser Zeitraum ist der einzige im ganzen Jahr 2011, an dem Merkur mit bloßem Auge am Abendhimmel zu sehen sein wird!
Viel Erfolg!
 

P.S.
2012 ? früh am Morgen

Ja.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 07. März 2011, 17:44:44
danke wollemia! leider verstellt mir ein höhenrücken - noch dazu mit wald drauf - die sicht auf den westlichen horizont, was mir auch wegen der somit nicht zu sehenden sonnenuntergänge oft leid tut ::) !


Zitat
P.S.
Zitat von: axel partisanengärtner am 06.01.2011 - 09:45:44 Uhr
2012 ? früh am Morgen
....................................................................................
Ja.

ja und ??? seid doch nicht gar so mundfaul ihr zwei ;D !

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 07. März 2011, 17:49:42
Also gut, ein Tipp: "Mariska Veres"! ;D
(Auch der Gedanke an den anstehenden Lokführerstreik in Deutschland könnte weiterhelfen!) 8)

Lisl, wie schauts denn am Osthorizont bei dir aus? Im September gibts nämlich die Chance auf eine morgendliche Sichtbarkeit von Merkur. Musst aber schon um 5:30 schauen!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 07. März 2011, 18:04:40
... spät aber doch ...... ;D ! 8) ! 6. juni 2012 .... !


euer lokführerstreik half mir nicht weiter, aber Mariska Veres !

der osthorizont ist auch nicht besser, der nördliche und südliche ebenfalls nicht >:( ! daher wohl mein eingeschränkter horizont ...... ::) !

aber geschützt sind wir dafür! nicht einmal golfballgroßer hagel oder kyrill konnten meinem garten 2000 viel anhaben :) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 07. März 2011, 18:07:27
Ja, hab´s befürchtet, dass es mit Mariska Veres zu einfach wird.

Vielleicht machst du dann einen morgendlichen Ausflug aus deinem tiefen Tal?

Oder in Kürze einen abendlichen für den flinken Bruder der Göttin? ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 07. März 2011, 18:16:06
heute mache ich keinen ausflug mehr, aber vielleicht wirds ja dann im september noch was! 5.30h früh ist für mich kein problem ....


dafür hatte ich letzten mittwoch das glück, die göttin im mondschüsselchen liegen zu sehen! am dienstag war es leider zu nebelig.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 09. März 2011, 06:13:04

Insgesamt bietet die Mondsichel dadurch einen Anblick, den man sonst nur in weit südlicheren Breiten sieht.

Zwischen Mond und Horizont sieht man noch Jupiter, der aber von Tag zu Tag früher im horizontnahen Dunst verschwindet und sich vom Abendhimmel im April erstmal ganz verabschiedet



dazu ein paar wunderschöne bilder im WZ-forum:
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?36,2124623,2124623#msg-2124623
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 09. März 2011, 09:07:35
:D

Hier der vollständige link zu den fotos. Besonders beeindruckend das zweite mit Mond, Jupiter und dessen Monden!

 
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 09. März 2011, 13:09:41
danke sehr, wollemia! hab in der eile gar nicht gemerkt, dass das nicht richtig "angenommen" wurde ::) !

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 10. März 2011, 22:43:52
Vor 3 Tagen war Neumond. Jetzt ist die Sichel des zunehmenden Monds am Abendhimmel zu sehen.
Um diese Jahreszeit "liegt" die Sichel fast auf dem Rücken (der beleuchteten Seite), was derzeit noch dadurch verstärkt wird, dass der Mond sich gerade nördlich der Ekliptik aufhält.

Insgesamt bietet die Mondsichel dadurch einen Anblick, den man sonst nur in weit südlicheren Breiten sieht...

Mensch, neulich hab ich noch zu unserem Kind gesagt, die Monsichel liegt so flach, das war früher nicht so, als ich noch jung war, ich glaube, das sieht sonst eher in Richtung Äquator so aus (hatte ich mal aufgeschnappt, war noch nie so südlich). Verstanden hab ich Deine Erklärung nicht, bin da nicht so bewandert ::). Wie könnte ich das denn nun unserem Kind erklären, warum die Mondsichel z.Zt. so flach liegt? Ich verstehe es nämlich selber nicht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Vorsicht langer Text!
Beitrag von: wollemia am 11. März 2011, 09:16:36
Glückwunsch - dir ist dieses Phänomen aufgefallen (und das noch, ohne vorher drüber gelesen zu haben). Den allermeisten Menschen bei uns ist heutzutage das völlig unbekannt.


Ob ich das erklären kann?

Ich versuch´s mal, wobei ich voll und ganz zufrieden wäre, wenn du und andere Erwachsene mit der Erklärung zufrieden sind. Wie du das deinem Kind dann erklärst...

Also (Achtung lang - Kopfschmerzen nicht ausgeschlossen - aber Aha-Effekt möglich):

Du weißt sicher, dass die Erdachse (also die Achse, um die sich die Erde binnen eines Tages dreht) nicht genau senkrecht zur Bahn der Erde um die Sonne steht (so wie das bei einem ganz gerade stehenden Brummkreisel wäre), sondern um einen Winkel gekippt ist (wie bei einem eierndern Brummkreisel).
Dieser Winkel beträgt etwa 23 Grad.

Das hat zur Folge, dass es Jahreszeiten gibt:
Zur Wintersonnenwende zeigt der Nordpol der Erde von der Sonne weg, der Südpol zur Erde hin, so wie auf diesem Bild die Erde rechts (hier der link zum Wikipedia-Artikel).

Zur Sommersondenwende ist es umgekehrt: Nun zeigt der Nordpol der Erde zur Sonne hin und der Südpol von der Sonne weg, so wie diesem Bild die Erde links.

Die praktische Wirkung dieser sogenannten "Schiefe der Ekliptik" für unsere geographische Breite ist aus dem Alltagsleben bestens bekannt: Im Sommer steht die Sonne hoch am Himmel, im Winter schleicht sie knapp überm Horizont dahin.


Soweit mitgekommen? Gut.

Jetzt zum Jahreslauf: Tag für Tag bewegt sich die Erde ein Stückchen weiter um die Sonne herum, in 365,25 Tagen einmal ganz herum.

Man kann das auch umgekehrt ausdrücken - und tatsächlich war das jahrtausendelang auch die gängige Sichtweise: Wenn man auf der Erde steht und aufmerksam den Lauf der Sonne verfolgt, stellt man fest, dass diese sich jeden Tag vor dem Sternenhimmel ein kleines Stückchen weiter bewegt, und zwar (auf der Nordhalbkugel) von rechts nach links, also entgegen ihres schnelleren Laufs pro Tag, der sie ja von links (Osten) nach rechts (Westen) führt.

Natürlich kann man das nicht direkt sehen, schließlich überstrahlt die helle Sonne ja die Sterne am Tag vollkommen.

Was man aber sehen kann, ist Folgendes:
Schauen wir zum Abendhimmel, die Sonne geht gerade eben unter, nach und nach tauchen die Sterne auf, erst die helleren, dann die weniger hellen. Und wenn man über viele Tage immer wieder hinschaut, stellt man fest, dass die Sterne am Westhimmel immer früher untergehen - eben weil die Sonne ihnen bei ihrer Bewegung "von rechts nach links" täglich etwas "näher" rückt. Schließlich sind die Sterne am Westhimmel nicht mehr zu sehen, weil sie zugleich mit der Sonne untergehen.

Wenn man die Bewegung der Sonne auf diese Weise genau studiert und auf einer Sternkarte einzeichnet, erhält man eine Linie, die den Weg der Sonne durch den Sternenhimmel markiert.
Nebenbei: Dieser Weg heißt "Ekliptik" (siehe Wikilink oben), und auf dem Weg passiert die Sonne der Reihe nach alle Sternbilder des Tierkreises.

Derzeit haben wir fast Frühlingsanfang, in drei Monaten Sommeranfang. Die Sonne wird also in drei MOnaten viel höher am Himmel stehen als jetzt.

Was bedeutet das für die Linie (die Ekliptik) der Sonne am Abendhimmel? Die führt von der Stelle, wo die Sonne gerade eben unterging, relativ steil hinauf in Richtung "höchster Punkt, den die Sonne am Himmel - zur Sommersonnenwende - erreichen wird".

Gegenprobe: der Abendhimmel zum Herbstanfang Ende September - wo wird die Sonne in 3 Monaten stehen? Richtig - dann ist Wintersonnenwende, was nichts Anderes bedeutet, als dass die Sonne den tiefsten Stand am Himmel erreicht hat. Dementsprechend verläuft die Linie von der gerade untergegangenen Sonne zum Wintersonnenpunkt relativ flach über den Horizont.

Fassen wir zusammen: Im Frühling verläuft am Abendhimmel die Ekliptik vom Westen, wo die Sonne gerade untergeht, recht steil den Himmel hinauf in Richtung Sommersonnenwende.

Uff - immer noch mitgekommen? Sehr gut (Setzen: Eins!), jetzt haben wir es fast geschafft!

Jetzt bringen wir den Mond ins Spiel! (Ja, ich weiß, das Folgende ist eine grobe Vereinfachung, aber für die hier geforderte Erklärung reichts).

Dessen Bahn am Himmel hat einen ähnlichen Lauf wie die Sonnenbahn, was man unter anderem daran sieht, dass der Mond sich ab und an vor der Sonne vorbeischiebt - dann gibt´s eine Sonnenfinsternis, wie gerade Anfang Januar 2011.

Wo wird sich der zunehmende Mond auf seiner Bahn im Frühling also aufhalten?
Seine Bahn stimmt +- mit der der Sonne überein - er muss also der relativ steil in die Höhe ragenden Ekliptik folgen!
Das bedeutet, er steht hoch am Himmel und wird von der fast direkt unterhalb von ihm stehenden Sonne angeleuchtet:

Folge: Wir sehen eine fast direkt von unten beleuchtete schmale Sichel - der Mond "liegt auf dem Rücken"!

War schwer, aber so einigermaßen verstanden? Großartig! (Setzen: 1+)!

Wie ihr das nun allerdings euren Kindern erklärt ???





Mensch, neulich hab ich noch zu unserem Kind gesagt, die Monsichel liegt so flach, das war früher nicht so, als ich noch jung war...

Mit dem Alter ändert sich ja vieles - aber das nicht - die "auf dem Rücken liegende" Mondsichel gab es in deiner Jugend auch schon!

Allerdings hast du nicht ganz unrecht: Ein zusätzlicher Effekt, der mit der Mondbahn zu tun hat, hat dafür gesorgt, dass der zunehmende Mond dieses Mal besonders schön "auf dem Rücken" lag!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 11. März 2011, 10:06:44
vielen dank für diese gute erklärung!!!!
ich muss immer wieder grinsen, wenn ich den mond so daliegen sehe - hat für mich irgendwie etwas beschwipstes 8) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 12. März 2011, 23:23:11
Vielen herzlichen Dank wollémia! Ich sehe es eben erst und bin schon etwas denkfaul um die Zeit (und leider sonst auch oft). Aber theoretisch kann ich Dir gut folgen. Wenn ich mir das morgen in Form von Äpfeln mal vor Augen halte, vielleicht einen Fußball als Sonne und eine Walnuß als Mond oder so, kann ich es mir vielleicht auch ganz konkret vorstellen. Ja, für ein Kind ist das nur vorstellbar, wenn man diese tollen 3dimensionalen Kugelmodelle hat, die ich mal früher irgendwo gesehen habe, ich glaube es war in der Schule im Physikunterricht, kann aber auch in irgendeiner Wissenschaftssendung mit Herrn Bublath gewesen sein. Aber auch dann erst der normale Lauf der Planeten, noch nicht so was Spezielles wie die liegende Mondsichel.
Aber nochmal vielen Dank, daß Du dir soviel Mühe gemacht hast, ich lese es später nochmal durch, wenn ich nicht so gelähmt bin (der Atomunfall von Japan lähmt gerade meine Hirn ziemlich).
Wie oft kommt denn der zusätzliche Effekt ("dass der Mond sich gerade nördlich der Ekliptik aufhält") vor, von dem da noch die Rede war?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 18. März 2011, 08:14:04
Wie oft kommt denn der zusätzliche Effekt ("dass der Mond sich gerade nördlich der Ekliptik aufhält") vor, von dem da noch die Rede war?
Das wird jetzt ein wenig zu kompliziert, um es hier mit wenigen Worten zu erklären. Sollte das Interesse für Astronomie, speziell Himmelsmechanik bzw. Mond- und Planetenbewegung geweckt sein, so wäre ein Astronomiebuch für Anfänger zu empfehlen. Für den Anfang vielleicht das Himmelsjahr.


Nach wie vor besteht die seltene Gelegenheit, Merkur am Abendhimmel zu erwischen.

Außerdem ist Samstag Vollmond, und weil der Mond sich dabei am erdnächsten Punkt seiner Bahn aufhält, ist der Vollmond größer und heller als "im Durchschnitt". Näheres z. B. hier.


Vollmond in Erdnähe und bei nahe der Tag-und-Nachtgleiche zum Frühlingsanfang bedeutet außerdem besonders ausgeprägte Gezeiten, also niedrigere Ebbe und ausgeprägtere Springflut.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Nina am 19. März 2011, 19:18:35
Außerdem ist Samstag Vollmond, und weil der Mond sich dabei am erdnächsten Punkt seiner Bahn aufhält, ist der Vollmond größer und heller als "im Durchschnitt". Näheres z. B. hier.

Ich wollte gerade schreiben, das ich heute den größten Vollmond, den ich jeh in Deutschland gesehen habe sehe und da lese ich was Wollemia geschrieben hat. :o :D ;D

Alle mal rausgehen!!! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 19. März 2011, 19:29:42
Hab gerade mein GH geschlossen und dabei entdeckt , dass hinter dem Deich ein enormer wunderschöner orangefarbener Vollmond aufgeht. :D 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 19. März 2011, 19:33:34
Schade. Hier ist nur der Himmel hinterm "Berg" im Westen hell erleuchtet, aber nicht orange wie bei den Oranjes.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: max. am 19. März 2011, 19:33:46
Zitat
...dass hinter dem Deich ein enormer wunderschöner orangefarbener Vollmond aufgeht...

das verweist auf eine eigenartige erscheinung, die ich auch oft beobachtet habe und mir bis heute nicht erklären kann:
daß nämlich der mond nach dem aufgehen immer viel größer erscheint, als wenn er weiter oben am himmel steht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: kap-horn am 19. März 2011, 19:36:37
War gerade draußen , nachdem ich das hier gelesen hab: hängt hier noch hinter den Bäumen..
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Aella am 19. März 2011, 19:54:27
ich habe ihn soeben auf der heimfahrt auch bewundert :D

grooß und hell ist er! allerdings "normal-mond-farbig"
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zausel am 19. März 2011, 20:07:36
... mir bis heute nicht erklären kann...
;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 19. März 2011, 20:10:56
Wenn der Mond tief steht, führt ein durch die Atmosphäre bedingter Linseneffekt zur Vergrößerung, außerdem die Dichte der Atmosphäre und die Brechung zur Rotverschiebung.

Jetzt ist er ja auch schon kleiner, weil höher am Himmel, und weniger rötlich.

Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: max. am 19. März 2011, 21:25:14
das hört sich überzeugend an, aber ich habe doch leise zweifel.
noch größere zweifel habe ich aber an meinem eigenen erklärungsversuch: wenn der mond am horizont aufgeht, hat man ja meist ein reales objekt gleichzeitig im blick.
wenn er hoch am himmel steht, natürlich nicht.
naja...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Danilo am 19. März 2011, 21:30:18
Wenn auch überzeugend, stimmt aber alles nicht. ;)
max., du hast völlig Recht, es ist nichts anderes als ein optischer Streich.
Es gibt keine physikalischen Belege dafür, daß der Mond in Horizontnähe größer erscheint als sonst.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 19. März 2011, 21:39:07
 :P Bitteschön ;)

Wenn das denn mal stimmt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Danilo am 19. März 2011, 21:42:21
 :) Wir haben dieses Paradoxon erschöpfend im Studium abgehandelt. Sicher ein Lieblingsthema von Professoren - oder einfach Pflicht im Lehrplan.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 19. März 2011, 21:44:08
Der aufgehende Mond heute abend war wirklich riesengroß und sehr gelb. Mein Versuch, ihn zu fotografieren ist leider mißglückt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 19. März 2011, 21:55:31
Aus der Hand, nicht perfekt, aber ich bin zu müde:






Gute Nacht!
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 19. März 2011, 22:14:13
Seehr eindrucksvoll ist er heute, er hat uns heimgeleuchtet und mich dabei vom Fahren abgelenkt.

Auch aus der Hand, aber ein Foto sagt in diesem Fall leider gar nichts aus über die eindrucksvolle Größe.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: *Falk* am 19. März 2011, 23:13:40
Einfach schön leuchtet er.

(http://666kb.com/i/brwveyhphoeilq5oh.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Tara am 19. März 2011, 23:18:40
Tolle Fotos, alle! :)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 19. März 2011, 23:19:32
Der aufgehende Mond heute abend war wirklich riesengroß und sehr gelb. Mein Versuch, ihn zu fotografieren ist leider mißglückt.

ich habe ihn so gross nur einmal vor 28 Jahren in Australien gesehen.

Heute haben mir dicke Wolken den Anblick versperrt
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 20. März 2011, 10:43:31
Schön hat´s ausgesehen! Leider hab ich ihn erst gesehen, als er schön etwas höher stand (Blöde Berge!), so dass er nicht gelb war.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: sarastro am 20. März 2011, 10:51:02
Hier habe ich ihn erst um 20 Uhr gesehen und da war er nicht größer als sonst. Ich habe mir nach den Beschreibungen einen Riesenmond vorgestellt. Viel Lärm um wenig.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 20. März 2011, 11:07:06
 ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 20. März 2011, 11:08:23
Auf der Fahrt von Nord nach Süd gestern, habe ich erst einen spektakulär schönen Sonnenuntergang rechter Hand bewundern können, zeitweise kam die untergehende Sonne auch direkt von vorne, was den Autofahrer nicht so freut. Nicht lang nach Sonnenuntergang schaute plötzlich der Riesenmond von links durch die Autoscheibe, ich war richtig erschrocken als er plötzlich hinter den Bäumen sichtbar wurde.

Ich finde nicht, dass man von viel Lärm um wenig sprechen kann, ich wusste nichts von dem Ereignis, war dennoch höchst erstaunt vom Anblick, den ich allerdings für eine optische Täuschung hielt.

In den Nachrichten war später zu hören, dass es 30% mehr Mondlicht gab als sonst bei Vollmond, das ist ziemlich viel, finde ich.

Aber der Mensch ist verwöhnt, es muss immer spektakulärer werden um noch bemerkt zu werden ::) :-\ die derzeitigen negativ spektakulären Ereignisse trüben möglicherweise außerdem den Blick für Schönes.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 20. März 2011, 11:20:59
Uns hat der Mond gestern auch den Heimweg (zu Fuß) erleuchtet.

Es ist schon so, dass durch die Allgegenwart künstlicher Lichtquellen viele astronomische Erscheinungen längst nicht mehr so eindrücklich auf uns wirken, wie das früher der Fall war. Selbst fernab von Ortschaften ist in Mitteleuropa der Nachthimmel aufgehellt.

Die Astronomen sprechen nicht umsonst von "Lichtverschmutzung", inzwischen gibt es erste, noch recht zaghafte Versuche, das etwas einzudämmen, z.B. durch Straßenlaternen, die nicht nach oben strahlen.

Ansonsten muss man schon in Gebiete reisen, die nur spärlich besiedelt und nachts nicht oder kaum beleuchtet sind.

Ich erinnere mich, wie ich mich mal in einer solchen menschenleeren Gegend gefragt habe, was das für ein schwarzes Loch am Himmel sein könnte, wo man - mitten in der hellen Milchstraße - gar keine Stern sieht. Nein, es war nicht der so genannte "Kohlensack" (ein astronomisches Objekt), sondern schlicht und einfach eine Wolke, die die Sterne verdeckte. Von der Wolke selbst war null und nichts zu sehen.
Bei uns ist das anders: Wolken erscheinen am Nachthimmel aufgehellt, weil sie immer durch irgendwelche entfernten Lichtquellen angeleuchtet werden.


So, bei dem schönen Wetter bietet sich heute Abend eine der letzten Gelegenheiten, Merkur zu sehen! Siehe Post # 132.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 20. März 2011, 11:30:51
Nach dem doch meist ziemlich finsteren Tag hatte ich gar nicht mehr damit gerechnet, dieses Himmelsschauspiel sehen zu können - und so etwas war das dann auch für mich, als ihn gegen 21h dunkle dahineilende Wolken immer wieder mal freigaben! Dass er so hoch oben nicht mehr so riesig erscheint wie am Horizont, war mir schon klar. Aber dass er viel größer war als sonst, merkte ich sehr deutlich ;) !


Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. März 2011, 11:33:27
Eine Wolkenlücke gen Mitternacht war grad noch halbwegs auszunützen.
Nur: Ob man mit freiem Auge den Größenunterschied wirklich feststellen kann - ich bezweifle es.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 20. März 2011, 12:04:20
Doch Günther, zumindest ich konnte das gestern sehr wohl. Ich verpasse selten einen Mondaufgang bei Vollmond (sofern das Wetter mitspielt). Gelb ist er oft auch sonst, aber so groß und mit so deutlich zu sehenden Maren habe ich ihn noch nie gesehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 20. März 2011, 12:16:27
Ich denke, die Bedingungen waren gestern vielerorts deshalb gut, weil es gegen Abend unter Hochdruckeinfluss aufklarte und die Luft recht trocken und klar war.

Ob man 10 % Größenunterschied wirklich bewusst sehen kann - was ja auch heißt, dass man sich noch entsprechend gut an frühere Vollmonde erinnert - ist da vielleicht gar nicht so entscheidend.

In jedem Fall war es ein beeindruckender Vollmond.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. März 2011, 12:17:50
Bekanntermaßen erscheint der Mond am Horizont größer, obwohl er objektiv kleiner ist (weiter entfernt...).
Daher.....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 20. März 2011, 13:22:41
Ich wusste nichts von einem besonders spektakulären Vollmondaufgang und wurde daher sehr angenehm überrascht. Es muss etwa halb sieben gewesen sein, als der Mond orangegelb und riesengroß aufging. Ich war noch draußen, Berge gibt es hier nicht, Lichtverschmutzung kaum.


Ja, und dass die Größe des aufgehenden Mondes eine optische Täuschung ist, das weiß ich. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 20. März 2011, 13:50:38
Hier ein Fotovergleich vom Vollmond letzte Nacht (in Erdnähe) und vom August 2009, als der Vollmond in fast maximaler Erdferne stand. So direkt nebeneinander ist der Größenunterschied natürlich recht deutlich!


Nochmal zum Merkur:

Habe gerade mal nachgeschaut (Angaben für die Gegend um Kassel, für andere Orte ergeben sich Abweichungen im Minutenbereich):

Die Sonne geht dort heute um 18:29 unter.

Etwa ab 19:00 sollte Merkur in der Abenddämmerung auszumachen sein, evtl. hilft ein Fernglas. "Unterhalb" von Merkur steht Jupiter, der mit bloßem Auge nicht mehr zu sehen sein dürfte und schon um 19:37 untergeht.

Merkur geht erst um 20:18 unter (er verschwindet natürlich schon vorher im Horizontdunst), zur selben Zeit geht dann genau "gegenüber" der schon wieder ganz leicht ernüchterte Mond auf.

Der Mond "überholt" heute Saturn auf seiner Bahn, Saturn steht ein Stück rechts oberhalb vom Mond.
 
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. März 2011, 20:47:23
Nix is.
Wolken >:(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 21. März 2011, 08:48:23
Hier auch: Der ganze Himmel wolkenlos, nur im Westen hielten sich hartnäckig hohe Schleierwolken. Die reichten, um die Sicht zu vermasseln.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse oder: Warum ist Ostern dieses Jahr so spät?
Beitrag von: wollemia am 17. April 2011, 22:02:22
Ostern ist - etwas vereinfacht - am ersten Sonntag nach Vollmond nch Frühlingsanfang.

Frühlingsanfang war am Montag, den 21. März 2011, um 0:21, also in der Nacht vom 20. auf den 21.

Dumm gelaufen: Nur etwas über 24 h davor war gerade Vollmond gewesen (das war der besonders große Vollmond in Erdnähe, über den hier auch geschrieben wurde).

Also einen ganzen Mondumlauf warten. Vollmond im April ist Montag, den 18.4., früh morgens um 3:44, also in wenigen Stunden.
Und damit gerade mal 28 Stunden zu spät, um noch dieses Wochenende Ostern zu feiern.

Also bis zum nächsten Wochenende warten, damit dann am 24. April endlich Ostern sein wird.
Fast der spätest mögliche Termin.

Wie dem auch sei: Auch dieser Vollmond findet noch ziemlich in Erdnähe statt, und bei dem klaren Himmel bietet sich mal wieder ein netter Anblick am Himmel.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 17. April 2011, 23:11:58
Ein etwas ältereres Familienangehöriger hat am 24.4. Geburtstag und er kann sich nicht daran erinnern, jemals am Ostersonntag Geburtstag gehabt zu haben.
Unsere Recherche ergab: Schaltjahr ist alle 4 Jahre, weil ein Sonnenumlauf knapp 365,25 Tage dauert. Die Vierteltage werden alle vier Jahre in etwa ausgeglichen. Weil das nicht ganz klappt, wird alle 100 Jahre das Schaltjahr ausgelassen. So war es 1700, 1800 und 1900 der Fall. Alle 400 Jahre wiederum ist dann wieder ein Tag übrig. Deswegen fielen 1600 und 2000 die ausfallenden Schaltjahre aus. Es gab also ein Schaltjahr. Und deswegen rutschte das Jahr 2011 in einen etwas anderen Rhythmus. Seit 2001 kann es wieder vorkommen, dass der 24. April ein Ostersonntag ist.

Wollemia, ist das so richtig?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 17. April 2011, 23:21:32
danke für Eure Infos. Ich wusste nix davon.
Ich bin heute morgen um 5 unsanft von GGs nicht ausgeschaltetem Wecker geweckt worden, dann hab ich den untergehenden Mond sich in einer Scheibe spiegeln sehen, ich war ganz baff, wie der aussah, bin aufgestanden um mir den Mond selber anzukucken und nicht nur das Spiegelbild. Das hat mich wohl irgendwie beieindruckt, konnte eine Stunde lang nicht wieder einschlafen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse oder: Warum ist Ostern dieses Jahr so spät?
Beitrag von: oile am 18. April 2011, 04:37:34

Wie dem auch sei: Auch dieser Vollmond findet noch ziemlich in Erdnähe statt, und bei dem klaren Himmel bietet sich mal wieder ein netter Anblick am Himmel.

Stimmt! Gestern abend konnte ich sogar meinen heuschnupfenden Sohn rauslocken um in der duftgeschwängerten Luft den Vollmond zu bewundern. Und jetzt steht er wunderbar gelb im Westen :D .

Etwas schlaflose Grüße
oile
Titel: Re:Astronomische Ereignisse , warum ist Ostern dieses Jahr so spät
Beitrag von: fips am 18. April 2011, 05:28:13
Warum dieses Jahr Ostern so spät ist, war auch bei uns gestern Abend ein (winziges) Thema auf der Heimfahrt kurz vor 8.

Die Sonne war nicht mehr zu sehen, "man" konnte sie aber noch erahnen.
Schließlich weiss man ja, wo Westen und Osten am Himmel sind ;).... und als ich links direkt über dem Horizont eine riesige, fast nicht wahrnehmbare Scheibe in ganz zartem Gelb-rosa sah, war das irgendwie sehr unwirklich. Wie durchsichtig.

Kls.modus an :
Ostern hängt mit dem Frühlinsanfang zusammen, d.h. am 1. Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang.
Kls.modus aus. :D
 
Titel: Re:Astronomische Ereignisse , warum ist Ostern dieses Jahr so spät
Beitrag von: oile am 18. April 2011, 05:38:57

Kls.modus an :
Ostern hängt mit dem Frühlinsanfang zusammen, d.h. am 1. Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang.
Kls.modus aus. :D
 

s. post 178. 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 18. April 2011, 08:48:28
Ein etwas ältereres Familienangehöriger hat am 24.4. Geburtstag und er kann sich nicht daran erinnern, jemals am Ostersonntag Geburtstag gehabt zu haben.
Unsere Recherche ergab: Schaltjahr ist alle 4 Jahre, weil ein Sonnenumlauf knapp 365,25 Tage dauert. Die Vierteltage werden alle vier Jahre in etwa ausgeglichen. Weil das nicht ganz klappt, wird alle 100 Jahre das Schaltjahr ausgelassen. So war es 1700, 1800 und 1900 der Fall. Alle 400 Jahre wiederum ist dann wieder ein Tag übrig. Deswegen fielen 1600 und 2000 die ausfallenden Schaltjahre aus. Es gab also ein Schaltjahr. Und deswegen rutschte das Jahr 2011 in einen etwas anderen Rhythmus. Seit 2001 kann es wieder vorkommen, dass der 24. April ein Ostersonntag ist.

Wollemia, ist das so richtig?

Antwort von Radio Eriwan: Im Prinzip Ja.

Für die Details schaust du beizeiten mal hier, in die Gaußsche Osterformel und nach dem Computus. (Ja, die Kirche hat quasi den Computer "erfunden").

Wenn wir von dir die nächsten Wochen nichts mehr hören, wissen wir, woran´s liegt. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Lizzy am 22. April 2011, 09:47:25
Heute Nacht sollen doch die Lyriden ihr Maximum erreichen...also ich werd mal gucken ???
Nach Angaben von einigen Astroseiten im Netz wäre die beste Beobachtungszeit direkt nach Mitternacht bis 01.00 Uhr, da der Vollmond anschliessend die Beobachtung stört.

Gruss
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 22. April 2011, 10:34:27
Heute Nacht sollen doch die Lyriden ihr Maximum erreichen...also ich werd mal gucken ???
Nach Angaben von einigen Astroseiten im Netz wäre die beste Beobachtungszeit direkt nach Mitternacht bis 01.00 Uhr, da der Vollmond anschliessend die Beobachtung stört.

Gruss

Ja, heute Nacht wird das Maximum erwartet. Infos z.B. hier.


Allerdings werden nur so um die 20 Sternschnuppen pro Stunde erwartet.

Generell gilt bei Sternschnuppenbeobachtungen, dass die Stunden nach Mitternacht bis zur Dämmerung die beste Zeit zum Beobachten sind. Da stören allerdings zuweilen - wie heute Nacht - der noch recht volle Mond und - fast immer - das natürliche Schlafbedürfnis. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 04. Mai 2011, 19:12:43
Speziell für Astrologen 8)

"Six Planets Now Aligned in the Dawn Sky"

http://news.yahoo.com/s/space/20110429/sc_space/sixplanetsnowalignedinthedawnsky
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 05. Mai 2011, 17:17:09
Wegen des im Frühjahr auf der Nordhalbkugel flachen Verlaufs der Ekliptik am Morgenhimmel ist davon ohne Fernrohr nicht viel zu sehen:

Venus nähert sich im Laufe des Monats der Sonne und wird unsichtbar, Jupiter und Mars werden erst in der zweiten Monatshälfte bzw. zum Monatesende mit bloßem Auge gut zu sehen sein, Merkur nur in südlicheren Breiten Mittelmeerraum), und Uranus und Neptun eh nicht mit bloßem Auge.

Am 11. Mai kommt es morgens vor Sonnenaufgang zu einer engen (natürlich nur scheinbaren) Begegnung von Venus und Jupiter. Beide stehen so etwa einen Monddurchmesser voneinander entfernt. Ein Frenglas hilft, Jupiter auszumachen.

Bleibt von den Planeten noch Saturn, der praktisch die ganze Nacht zu sehen ist. Am 14. Mai abends kann der schon ziemlich volle Mond als Orientierungshilfe dienen, Saturn steht etwas oberhalb vom Mond und fällt durch sein gleichmäßig weißes, im Unterschied zu den Sternen nicht flackerndes Licht auf.

Für den Saturnring braucht man ein Fernrohr, ein Fernglas reicht nicht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - totale Mondfinsternis am 15. Juni
Beitrag von: wollemia am 28. Mai 2011, 18:33:50
Wer durch frühmorgendliches Vogelgezwitscher, Sträßenlärm oder was auch immer geweckt wird:
Am 31. Mai zieht der abnehmende Mond als rasiermesserscharfe Sichel (ein Tag vor Neumond) frühmorgens an Venus vorbei. Zu sehen gegen 5 Uhr morgens am Südosthimmel etwa eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang.

Am 1. Juni gibt es dann schon wieder eine partielle Sonnenfinsternis. Diesmal allerdings ist sie nur um den Nordpol herum zu sehen, man müsste schon mindestens ans Nordkap fahren.

Interessanter - und zu menschenfreundlicherer Zeit etwas bietend, nämlich abends - dürfte da der 15. Juni sein: An dem Tag gibt es abends eine totale Mondfinsternis. Das spannende daran: Die totale Phase beginnt genau dann, wenn der Mond am Osthimmel aufgeht! Das ist für 50 ° Nord und 10 ° Ost um 20:23 (Sommerzeit). Weiter südöstlich geht der Mond etwas früher auf (in München um 21:07), nordwestlich davon etwas später (in Bremen um 21:45).

Die Sonne geht erst gegen 21:30 Sommerzeit unter. Die Finsternis beginnt also noch am hellen Tag.

Der aufgehende Mond sollte gut zu sehen sein. Je weiter er in den Kernschatten wandert, um so schwieriger wird es den verfinstersten Teil noch zu sehen. Die totale Phase beginnt um 21:22, das ist etwa 10 min vor Sonnenuntergang! Der Mond dürfte dann am noch hellen Himmel nicht mehr gut zu sehen sein. Je weiter die Dämmerung fortschreitet, umso mehr wird der im Kernschatten stehende Mond - orangerot gefärbt - wieder sichtbar.

Da der Mond bei dieser Finsternis fast zentral durch den Erdschatten wandert, ist die totale Phase ungewöhnlich lang. Sie von 21:22 bis 23:03, und aus dem Kernschatten tritt der Mond erst kurz nach Mitternacht um 00:03.


 

 
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 02. Juni 2011, 07:02:23

zeitraffervideo für sterngucker:

http://www.youtube.com/watch?v=wFpeM3fxJoQ
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 12. Juni 2011, 21:55:38
Phantastisch!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Tara am 12. Juni 2011, 22:29:09
Ja, wirklich großartig!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. Juni 2011, 23:00:17
http://www.youtube.com/watch?v=5BmEGm-mraE
Titel: Totale Mondfinsternis 15.6.2011
Beitrag von: brennnessel am 14. Juni 2011, 13:05:16
Morgen abend gibt es eine totale Mondfinsternis:

http://www.mondfinsternis.info/mofi2011t1/index.htm

Hoffen wir auf einen klaren Himmel!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 14. Juni 2011, 13:11:25
Lisl hat gerade darn erinnert:
Morgen abend gibt es eine totale Mondfinsternis:

http://www.mondfinsternis.info/mofi2011t1/index.htm

Hoffen wir auf einen klaren Himmel!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Nina am 14. Juni 2011, 13:14:34
Zitat
In Ihrem ganzen Verlauf optimal zu beobachten ist diese Finsternis im südlichen Afrika oder auf Mauritius.

Was machen wir denn dann? :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 14. Juni 2011, 13:16:04
Ich würde sagen, nichts wie hin! ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - totale Mondfinsternis am 15. Juni
Beitrag von: wollemia am 14. Juni 2011, 13:19:35
Uns entgeht nur der Beginn mit dem Eintritt des Mondes in den Halbschatten - was sowieso praktisch nie erkennbar ist - und die erste Phase des Eintritts in den Kernschatten, wenn der bis dato volle Mond nach und nach mehr und mehr "angeknabbert" wird.

Bei uns beginnt die totale Mondfinsternis genau bei Mondaufgang!

Da wird es spanend, den dunklen, aber nicht völlig unsichtbaren Mond am Osthimmel auszumachen - zumal die Sonne um die Zeit noch nicht untergegangen ist.

Je weiter der verfinsterte Mond höher über Horizont kommt und je weiter die Dämmerung nach Sonnenuntergang fortschreitet, umso besser wird der düster rötlich schimmernde Mond zu sehen sein.

Übrigens ist das einer längsten Mondfinsternisse überhaupt, da der Mond fast genau durch die Mitte des Kernschattens wandert.
Es bleibt also genug Zeit zum Gucken - wenn das Wetter mitspielt!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 14. Juni 2011, 13:22:25
Du bringst mich gerade um ein schönes Ferienziel. ::) ;D ;) Wäre für mich die perfekte Ausrede gewesen, schnell dahin zu fliegen ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 14. Juni 2011, 13:25:56
Du bringst mich gerade um ein schönes Ferienziel. ::) ;D ;) Wäre für mich die perfekte Ausrede gewesen, schnell dahin zu fliegen ;D ;D

Alternative: Flieg´ zum 13.11.2012 nach Darwin in Nordaustralien! ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 14. Juni 2011, 13:28:25
Werds mir in den Kalender schreiben! ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - totale Mondfinsternis am 15. Juni
Beitrag von: wollemia am 14. Juni 2011, 14:30:53
Hier eine gute Beschreibung des zu erwartenden Ablaufs Mittwochabend - wenn es keine Wolken gibt!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: anfänger am 14. Juni 2011, 15:45:20
Na prima! "Einzig der äusserste Westen vom Saarland über Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen bis Schleswig-Holstein muss mit wechselnd bewölktem Wetter rechnen."

Das bedeutet, ausser Wolken werden wir wohl mal wieder leer ausgehen! :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: anfänger am 14. Juni 2011, 16:08:46
Die nächste ist erst am 15.04.2014! Na toll! :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 14. Juni 2011, 16:11:10
Es gibt dieses Jahr noch eine totale Mondfinsternis, am 10.12. Allerdings ist die totale Phase schon vorbei, wenn der Mond aufgeht.

Abhilfe: Nach Asien oder Australien reisen - ans Nordkap geht auch! ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Masche am 14. Juni 2011, 16:29:04
War letzten Mittwoch im Planetarium Wolfsburg, da durften wir schon mal eine MF mitmachen. In Zeitraffer. Das war schön!
Morgen versuch ich aber unbedingt es live zu erleben.

LG, Masche
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: anfänger am 14. Juni 2011, 16:31:34
Es gibt dieses Jahr noch eine totale Mondfinsternis, am 10.12. Allerdings ist die totale Phase schon vorbei, wenn der Mond aufgeht.

Abhilfe: Nach Asien oder Australien reisen - ans Nordkap geht auch! ;)

Ist ja auch gleich um die Ecke! ;)

Hoffentlich klappt es morgen!!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - totale Mondfinsternis heute Abend
Beitrag von: wollemia am 15. Juni 2011, 14:55:54
In den meisten Gebieten in Mitteleuropa wird nach den Vorhersagen keine oder nur eine sehr dünne lückenhafte Bewölkung herrschen, nur im Nordwesten Deutschlands wird es wohl dicht bewölkt sein.

Denkt dran: Die ganze Finsternis spielt sich tief am Südosthorizont ab, deshalb braucht man unbedingt absolut freie Sicht bis zum Horizont!
Ein Fernglas ist vermutlich hilfreich, um den verfinsterten Mond überhaupt erstmal beobachten zu können!
Viel Glück!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: anfänger am 15. Juni 2011, 15:39:34
Nordwesten passt! Sehr diesig!


Also doch Australien! ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: anfänger am 15. Juni 2011, 17:06:59
Es regnet! Immer dann wenn man es nicht gebrauchen kann!
Titel: Re:Totale Mondfinsternis 15.6.2011
Beitrag von: brennnessel am 15. Juni 2011, 20:20:14
noch ein link für die mondsüchtigen:

http://www.astronews.com/news/artikel/2011/06/1106-012.shtml
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - totale Mondfinsternis heute Abend
Beitrag von: Luna am 15. Juni 2011, 20:26:38
... ich bin chancenlos dieses Naturschauspiel zu sehen, Wolken versperren die Sicht :'( .

... um so mehr freue ich mich hier über Bilder davon.
Titel: Re:Totale Mondfinsternis 15.6.2011
Beitrag von: Masche am 15. Juni 2011, 20:31:33
also im Moment haben wir hier einen komplett bewölkten Himmel. Ich hoffe das ändert sich in einer Stunde. :'( :'(
LG
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Christina am 15. Juni 2011, 20:34:59
Hier ist es leicht diesig im Südosten, außerdem versperrt ein Berg die Sicht. Soll ich da noch hochlatschen? Wahrscheinlich wird dann der nächste Berg im Weg stehen.
Titel: Re:Totale Mondfinsternis 15.6.2011
Beitrag von: brennnessel am 15. Juni 2011, 20:45:11
bei uns ist es im südosten total wolkenlos !
hoffentlich schafft es der mond bis dahin über den kleinen "berg" ::) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 15. Juni 2011, 20:50:39
als trostpflaster für die, die das schauspiel nicht sehen können:

http://eclipse.slooh.com/
Titel: Re:Totale Mondfinsternis 15.6.2011
Beitrag von: Luna am 15. Juni 2011, 20:52:40
... um diese und auch andere Himmelsbeobachtungen geht es in diesem Thread , im Naturpark sind wir etwas bodenständiger.
Titel: Re:Totale Mondfinsternis 15.6.2011
Beitrag von: tomatengarten am 15. Juni 2011, 20:55:25
... um diese und auch andere Himmelsbeobachtungen geht es in diesem Thread , im Naturpark sind wir etwas bodenständiger.

hallo frau moderatoren-kollegin. ich schieb dir den thread mal rueber ;)

nachtrag: soeben erledigt :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 15. Juni 2011, 20:58:28
aha, und meine antwort ist im eimer!


gute nacht!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: tomatengarten am 15. Juni 2011, 21:05:53
aha, und meine antwort ist im eimer!


gute nacht!

@lisl: das versteh ich jetzt aber nicht. :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 15. Juni 2011, 21:06:50
Hier ist es leicht diesig im Südosten, außerdem versperrt ein Berg die Sicht. Soll ich da noch hochlatschen? Wahrscheinlich wird dann der nächste Berg im Weg stehen.

Hier versperren dünne Schleierwolken die Sicht. Das Wetter ist eben der Feind der Astronomie!
Dafür wird es mit über 20 °C eine Tropennacht! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 15. Juni 2011, 21:09:20
Hier stehen ein paar Hügelchen im Weg, aber egal - jetzt wird das Fernrohr, welches mir ein treusorgender LAP geschenkt hat, endlich mal sinnvoll genutzt.
 :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 15. Juni 2011, 21:11:24
Bedenke, dass der Mond bei Ende der totalen Phase gerade mal gut zwei Handbreit (mit ausgestrecktem Arm) über dem Horizont steht. Da braucht man schon freie Sicht.

Ich wär ja gern auf unseren Hausberg gefahren, aber das ist definitiv vergebliche Müh.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 15. Juni 2011, 21:15:58
Bei meinen Gärtnerpranken sollte das kein Problem sein. 8)

Und ansonsten krieg ich noch das Abklingen mit...
Etwa 1998 habe ich eine gesehen - mutterseelenallein auf der Dorfstrasse. Das war ein Erlebnis. Und ich hatte gen Himmel starrende Menschenmassen erwartet. :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Masche am 15. Juni 2011, 22:18:38
Das war ja wohl ein Satz mit ... X....
alles bedeckt und keine Hoffnung auf freie Sicht. >:( >:( >:(

Gute Nacht, Masche
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 15. Juni 2011, 22:21:47
Bei uns ist heute leider der Taunuskamm im Weg :-[ , wir könnten noch ein Stück rauf auf den Parkplatz hier am Sandplacken-Pass fahren, dort treffen sich in vielen Nächten die Sternengucker (bekannter Spechtelplatz), dort wäre der Blick auch nicht mehr verstellt, heute aber schaffenwir das wohl nicht mehr, GG war noch beim frankfurter Marathon heute. Aber trotzdem gucken wir später nochmal, vielleicht sehen wir noch die Nachwehen.

Irgendwann hab ich mal mit sämtlichen Nichten und Neffen, die bei mir und Omma in den Ferien waren, spät am Abend auch vor der Haustür im Dorf gestanden, Passanten haben gefragt, warum wir denn mit dem Fernglas in den Himmel gucken und haben dann gleich mitgeguckt, war lustig.

Und im September 97 waren wir in Korsika, an der Nordküste am Plage de Saleccia , da kommt man nur über eine echte Piste hin und dort gibt es weit und breit keinen Strom, keine Lichter, super für Sternengucker, frohgemut sind wir zum Gucken zu Fuß vom Campingplatz weiter an der Küste entlangetapert und haben dann lange bei einem Picknick das Spektakel genossen, allerdings dauerte das dann doch recht lang und es war dann so lange stockfinster, dass wir den Weg zurück nicht fanden, nur die Spürnase unseres Hundes hat uns dann über den richtigen Weg zurück geführt, nie wieder haben wir uns so auf seine Künste verlassen, wie in dieser Nacht! Aber toll war es!
Titel: Re:Astronomische Frechheiten
Beitrag von: Dunkleborus am 15. Juni 2011, 22:22:01
 >:( Wolken.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 15. Juni 2011, 22:23:21
Das war ja wohl ein Satz mit ... X....
alles bedeckt und keine Hoffnung auf freie Sicht. >:( >:( >:(

Hier leider auch.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 15. Juni 2011, 22:28:10
ich kann das himmelsschauspiel sehen: sieht aus, als glühte die scheibe - nur etwas blass und diesig.... 8) !


http://www.youtube.com/google hier live, für die, die nicht soviel wetterglück oder einen berg davor haben!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Conni am 15. Juni 2011, 22:41:08
Wir haben zwar seit Wochen Sonnenschein und keinen Regen, aber ausgerechnet heute ist der Himmel bedeckt.

Dann bleibt mir halt die totale Mondfinsternis in unvergleichlicher Erinnerung, die ich 1996 in Mali erlebt habe. Wenn ich nicht der Hitze wegen auf einem Dach eines Hauses in den Homboribergen übernachtet hätte und ringsum mitten in der Nacht alles anfing zu trommeln, dass die Erde bebte, hätte ich sie wahrscheinlich verschlafen. Das Trommeln sollte helfen, die große Himmelskatze zu vertreiben, die den Mond verschlingt. Es hat geholfen, nach einiger Zeit erschien der Mond wieder. ;)

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: tomatengarten am 15. Juni 2011, 22:44:06
Wir haben zwar seit Wochen Sonnenschein und keinen Regen, aber ausgerechnet heute ist der Himmel bedeckt.

du sagst es, conni :'( :'( :'(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Tara am 15. Juni 2011, 22:49:50
Das Trommeln sollte helfen, die große Himmelskatze zu vertreiben, die den Mond verschlingt. Es hat geholfen, nach einiger Zeit erschien der Mond wieder. ;)

Das ist gut zu wissen. Ich hoffe, Du sitzt im Garten und trommelst!?

Hier ist es ausgerechnet heute auch dick zugezogen. :'( :-X
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: *Ute* am 15. Juni 2011, 22:56:27
Ich guck mir auch die Augen aus.
Es ist nicht bedeckt,dunkler als normal, aber kein Mond zu sehen.
Wie hoch müßte er jetzt eigentlich über dem Horizont sein?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: daylilly am 15. Juni 2011, 23:06:38
Hier auch dicke Wolken, kein roter Mond zu sehen.
Zum Glück gibt es ja die g**gle Startseite... :D und für alle, die den Beginn verpaßt haben extra eine Schiebeleiste ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Conni am 15. Juni 2011, 23:07:51
Wir haben gestern extra geschaut, von wo aus im Garten man trotz der hohen Bäume ringsum kurz nach Sonnenuntergang den Mond sehen kann. Wir haben gestern einen fast vollen, berückend schönen Mond gesehen. Heute ist da nichts - obwohl kurz vor Sonnenuntergang nur ein paar unspektakuläre Schleierwolken zu sehen waren. Pech.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: *Ute* am 15. Juni 2011, 23:11:41
Ich habe die Möglichkeit vom Dach aus über die Bäume zu sehen. 360° . Kein Mond. Der wurde sicher geklaut, so selten, wie er rot ist ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 15. Juni 2011, 23:13:33
Wir haben extra noch Sohn in outdoor- Klamotten gezwungen und sind ein Stück rausgefahren, wo man ganz gute Sicht hat. Außer etlichen anderen Mondguckern war aber leider gar nichts zu sehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: *Ute* am 15. Juni 2011, 23:21:43
doch, jetzt ist er da
im Südosten, eine Sichel, aber so richtig rot ist er nicht
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 15. Juni 2011, 23:21:51
Der Mond kommt wieder! Ein Viertel leuchtet schon wieder, während der Rest der Scheibe noch glüht!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natura am 15. Juni 2011, 23:38:01
Wir haben ihn die ganze Zeit gesucht und nicht gefunden. Eben ist er aufgetaucht über dem Berg und genau hinter einem Baum >:(. Also sieht man einen leuchtenden Baum ;D.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: christiane.h am 15. Juni 2011, 23:44:16
Pünktlich zu einem besonderen Ereignis zogen graublaue Wolken auf, die ich noch besonders gemocht hätte, hätten sie nicht nur ein wenig Feuchtigkeit für drei Minuten versprüht. So aber gabs nichts Nasses von oben und auch der Mond war nicht zu sehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: minor am 15. Juni 2011, 23:50:31
Wir haben ihn die ganze Zeit gesucht und nicht gefunden.

Ging uns genauso. :(
Trotz sternenklarer Nacht war kein Mond zu sehen.
Um in bei 10 Grad über dem Horizont sehen zu wollen, hätten wir Bäume fällen und Häuser versetzen müssen.
Selbst aus der 2. Etage ... nix.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 15. Juni 2011, 23:56:37
Hier war er auch nur kurzzeitig zu sehen ... z.T. so kurzzeitig, dass er zwischen Auslösen und Ende der Belichtung schon wieder weg war :-\

Hier eines der 'besten':





Mondsüchtige Grüße
Thomas

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 16. Juni 2011, 01:34:43
gerade war hier ein wolkenloch, das einzige am ganzen abend - zum vorschein kam er, hohneslächelnd, vollrund und grell... >:(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 16. Juni 2011, 05:39:54
Gestern Abend war es hier völlig wolkenlos, nur eben auch noch viel zu hell. Nix Mond! Um 23 Uhr 30 habe ich es aufgegeben und bin in's Bett.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 16. Juni 2011, 08:19:20
Um 23:30 habe ich aus dem Fenster geschaut, eine Mondsichel hat mir kurz zugewinkt und ist dann wieder hinter einer Wolke verschwunden, wenig eindrucksvoll das Ganze.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Anne Rosmarin am 16. Juni 2011, 08:20:18
Hier auch nur ein kurzer trüber Eindruck.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 16. Juni 2011, 08:21:17
Hier blinkten boshafterweise im Himmelszenit die Sterne und im Osten verdeckte ein breites Wolkenband die Sicht. Gegen 23 Uhr kam der zu zwei Dritteln schattierte Mond hinter den Wolken vor.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: anfänger am 16. Juni 2011, 08:54:59
Günstling! ;D

Hier waren nur dichte Wolken! >:(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 16. Juni 2011, 08:59:59
Wienerwald: Azurblauer Himmel, Mond schon in Totalität aufgegangen, nix zu sehen.

(Woher stammen die Zeilen? "I see the dead (red?) moon rising? I see troubles on the way?" Weiss das wer? Jedenfalls, ich sah also keine troubles. Ist mir sehr recht.)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: minor am 16. Juni 2011, 09:32:51
(Woher stammen die Zeilen? "I see the dead (red?) moon rising? I see troubles on the way?" Weiss das wer? Jedenfalls, ich sah also keine troubles. Ist mir sehr recht.)


Von Credence Clearwater Revival ;)

I see the bad moon arising.
I see trouble on the way.
I see earthquakes and lightnin'.
I see bad times today.

Don't go around tonight,
Well, it's bound to take your life,
There's a bad moon on the rise.
I hear hurricanes ablowing.
I know the end is coming soon.
I fear rivers over flowing.
I hear the voice of rage and ruin.

All right! Hope you got your things together.
Hope you are quite prepared to die.
Looks like we're in for nasty weather.
One eye is taken for an eye.

Leider kann man auf youtube keine Videos ansehen.

DOCH ... gefunden zum Mitsingen! :D

http://www.youtube.com/watch?v=cptpAp2Jrr0&feature=fvsr

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 16. Juni 2011, 09:37:37
Schon vor Tagen hier gepostet..... ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: minor am 16. Juni 2011, 09:40:22
Schon vor Tagen hier gepostet..... ::)

och ... nicht gelesen
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Violatricolor am 16. Juni 2011, 09:49:20
Bei uns war der Himmel dunkel, hatte schwache Schleierwolken und fade blinzelnde Sterne. Nur der Mond - wo war er nur? Schliesslich entdeckte ich ihn, direkt vor mir - das war so gegen 22 h 30. Er war rostbraun und hatte schwarze "troubles". 8) Das Spektakel betrachtete ich bis Mitternacht, da war es noch nicht ganz beendet, aber das Beste haben meine Augen ja gesehen. Natürlich versuchte ich den Himmel zu fotografieren, was aber mit meiner einfachen Kamera nicht so gelingen konnte. Trotzdem ...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Violatricolor am 16. Juni 2011, 09:52:06
später
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 16. Juni 2011, 14:15:05
Ich habs auch nicht gelesen, danke für den Text!

Ja, das Lied stammt aus anderen Zeiten ...

Hat irgendwer so einen schönen dicken roten Mond gesehen oder war das technisch diesmal nirgendwo möglich? War er bei Dir gelb-grell oder rot-grell, zwerggarten?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Sommersonnenwende am 21.6.
Beitrag von: wollemia am 20. Juni 2011, 17:53:48
Die Nacht von heute auf morgen und die Nacht darauf sind die kürzesten des Jahres.

Am 21.6., also morgen, um 19:16 MESZ erreicht die Sonne den höchsten Punkt ihrer (scheinbaren) Bahn.

Morgen ist also der längste Tag des Jahres und damit Sommeranfang, ab dann werden die Tage wieder kürzer.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zuccalmaglio am 20. Juni 2011, 21:16:33
herrje, schon gehts wieder rückwärts. Mein Depressiönchen beginnt sich zu regen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 20. Juni 2011, 21:31:14
Das ist auch mein Problem. Ab morgen wird es dunkler.

(http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_grab-schaufler.gif)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Casa am 20. Juni 2011, 21:46:36
Das stimmt. Aber es bleibt noch jede Menge Sommer übrig ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Tara am 20. Juni 2011, 21:55:30
Das ist auch mein Problem. Ab morgen wird es dunkler.

(http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_grab-schaufler.gif)

Ja. Und ich konnte dieses Jahr erst einmal abends draußen sitzen! :'( :'( :'(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: max. am 20. Juni 2011, 22:02:40
in etwa 180 tagen werden die tage schon wieder länger.
außer dem ist es völlig gleich gültig, wie lang oder kurz die tage sind.
gerade in einem astronomie thread mutet es seltsam an, kurzen nächten hinterher zu klagen.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 20. Juni 2011, 22:06:15
Wieso? Die Sonne ist auch ein Stern.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Masche am 20. Juni 2011, 22:07:54
Ich freu mich immer auf den 21.Dezember. Ab da wird mein Arbeitsweg jeden Tag ein wenig ungruseliger.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: max. am 20. Juni 2011, 22:08:02
ja. aber die hobbymäßigen beobachtungen gelten üblicherweise nicht der sonne.

ps:
galt #263
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 20. Juni 2011, 22:17:20
Die Sommersonnenwende ist durchaus ein astronomisches Ereignis. Ein paar Wochen lange Tage haben wir noch. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Casa am 20. Juni 2011, 22:22:42
außer dem ist es völlig gleich gültig, wie lang oder kurz die tage sind.

Das sehen Sommermenschen naturgemäß völlig anders ;)

Außerdem ist der Winter für astronomische Beobachtungen denkbar ungeeignet. Bevor man sein Teleskop aufgebaut hat, sind einem schon die Pfoten abgefroren.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: max. am 20. Juni 2011, 22:25:38
staudo,
ja klar.
ich fand es nur lustig - und etwas bizarr - daß in einem astronomischen thread über die zunehmende länge der nacht geklagt wird.
(scherze zu erklären geht meist schief - ich weiß)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 20. Juni 2011, 22:38:56
Das hatte ich schon verstanden. ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 21. Juni 2011, 08:48:22
ja. aber die hobbymäßigen beobachtungen gelten üblicherweise nicht der sonne.

ps:
galt #263

Wenn es eine Sonnenfinsternis ist, aber schon.

Die nächste ist übrigens in 10 Tagen, am 1. Juli.

Leider ist sie nur auf der Südhalbkugel zu sehen, und dort auch nur im Südpolarmeer. Und zum Höhepunkt der Finsternis werden 3 % der Sonne vom Mond bedeckt.
Eine solche Sonnenfinsternis ist rekordverdächtig - vermutlich wird sie so gut wie kein Mensch zu Gesicht bekommen.

Wir warten auf die Sonnenfinsternis am 6.6.2012: Dann werden zwar noch weniger als 3 % der Sonne verfinstert, trotzdem ist das ein äußerst bemerkenswertes Ereignis, dass sich Millionen Menschen anschauen werden, denn die nächste derartige "Sonnenfinsternis" wird es erst über Hundert Jahre später wieder geben.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 25. Juni 2011, 19:43:57
.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - ISS am Abendhimmel
Beitrag von: wollemia am 27. Juni 2011, 09:49:42
Am Samstagabend zog, als wir gemütlich draußen saßen, ein sehr helles Objekt - etwa so hell wie die Venus maximal werden kann - von West nach Ost über den Himmel.
Unübersehbar und eindeutig als Satellit zu identifizieren, aber einen so hellen Satelliten hatte ich noch nie gesehen.

Ich habe mit dem Programm Calsky rekonstruiert, was es war: die Internationale Raumstation ISS.

Sie wird auch heute Abend am Himmel so hell zu sehen sein.

Hier die Angaben für Freiburg:

Freiburg, Germany
Alle Zeiten in MEZ oder MESZ (im Sommer)

ISS:
Erscheint 22h21m02s 2.3mag WNW Horizont
Kulmination 22h26m17s -4.1mag SSW h:71.8° (also nicht weit vom Zenit!)
Distanz: 413.2km Höhe über der Erde: 394.3km Winkelgeschwindigkeit: 1.02°/s
Verschwindet 22h29m32s -1.9mag ESE h:9.5°



In Berlin wird sie nicht ganz so hell, aber ebenfalls unübersehbar sein:

Alle Zeiten in MEZ oder MESZ (im Sommer)

Erscheint 22h21m37s 1.3mag W-Horizont
Kulmination 22h26m32s -2.7mag SSW h:23.5° (also recht horizontnah)
Winkelgeschwindigkeit: 0.49°/s
Verschwindet 22h29m32s -1.8mag SSE h:8.1°


Für beliebige andere Orte kann man das mit dem genannten Programm selbst ausrechnen.

Es lohnt sich, sich das anzuschauen!

Titel: Re:Astronomische Ereignisse - ISS am Abendhimmel
Beitrag von: Dicentra am 15. Juli 2011, 01:20:32
Am Samstagabend zog, als wir gemütlich draußen saßen, ein sehr helles Objekt - etwa so hell wie die Venus maximal werden kann - von West nach Ost über den Himmel.
Unübersehbar und eindeutig als Satellit zu identifizieren, aber einen so hellen Satelliten hatte ich noch nie gesehen.
[...]
Es lohnt sich, sich das anzuschauen!
Jepp, die ISS schauen wir uns oft an. Alle Passagen, bei denen die scheinbare Helligkeit (Magnitude) der ISS weniger als 0 mag beträgt, sind sehr gut sichtbar. -3 mag oder gar -4 mag sind schon extrem hell. Für Berlin wäre es Anfang August wieder soweit, allerdings in den frühen Morgenstunden und das ist nichts für bekennende Spätaufsteher ;).

Wegen der Bahndaten schau ich immer hier nach. Man muss nur den eigenen Standort aus einer Liste auswählen oder gleich die geografischen Koordinaten eingeben ;).

LG Dicentra
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: wollemia am 04. August 2011, 11:41:46
Die ISS ist natürlich weiterhin in manchen Nächten gut zu sehen.

Der August ist der Sternschnuppenmonat, da dann mit den Perseiden der derzeit aktivste und zugleich verlässlichste Meteoritenstrom ansteht.

Die meisten Sternschnuppen werden in den Morgenstunden des 13. August erwartet, sodass sich die Beobachtung am ehesten ab den späten Abendstunden des 12. lohnt. Das absolute Maximum dürfte am Morgen des 13. eintreten, wenn es bei uns schon Tag ist, aber in den frühen Morgenstunden vor Sonnenaufgang dürften auch zahlreiche Sternschnuppen zu sehen sein.

Allerdings nur die hellsten, denn fast zur selben Zeit ist diesmal Vollmond, und der überstrahlt doch einige.

Von Vorteil ist hingegen, dass das die Nacht von Freitag auf Samstag ist. Vielleicht kann man ja eine laue Sommernacht draußen mit dem Blick auf ein paar Sternschnuppen beschließen.

Wenn das Wetter mitspielt...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 04. August 2011, 11:51:31
Leider hab ich fast nur Westsicht.....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 04. August 2011, 12:02:03
@ wollémia . Ich hatte es auch schon gelesen :D. Da ich spät zu Bett gehe und sehr früh wieder auf bin, habe ich eine grosse Chance diesen Nachthimmel zu beobachten, zumal ich auf Schlafzimmerhöhe oben eine Terrasse habe und da eine bequeme Hängematte steht! ;D ;D. Ich werde mir mal eine lange Liste mit Wünschen bereitlegen; denn 30 Sternschnuppen pro Stunde, das ist schon enorm! Momentan würden mir keine einfallen, bin so ziemlichwunschlos glücklich ;D ;D ;D ;D :D ;)'.
Es ist jedes Jahr wieder ein tolles Erlebnis, (letztes Jahr hat es geregnet! ::) :P). Danke, dass du nochmals daran erinnert hast. :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: wollemia am 04. August 2011, 12:06:06
Leider hab ich fast nur Westsicht.....

Mitten in der Stadt stört außerdem Streulicht.

Mach eine Bergwanderung mit Übernachtung auf der Hütte. Dann bleibt in jedem Fall die Bergtour, auch wenn die Schnuppen wegen Wolken oder sonstwegen ausfallen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: Lehm am 04. August 2011, 12:09:21
Dann bleibt in jedem Fall die Bergtour, auch wenn die Schnuppen wegen Wolken oder sonstwegen ausfallen.

Da geht er lieber gleich ins Kino: da bleibt ihm in jedem Fall der Film. :-X
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: brennnessel am 04. August 2011, 12:13:09
ich hatte vor jahren das glück, an so einem sternschnuppen-august-abend hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Arthur-von-Schmid-Haus sein zu können. - unbeschreiblich, wie klar da oben der himmel war!

danke für den hinweis, wollemia!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: wollemia am 04. August 2011, 12:13:28
@ Lehm: Wo bleibt Luna mit der Beschilderung? ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: Günther am 04. August 2011, 12:40:21
Leider hab ich fast nur Westsicht.....

Mitten in der Stadt stört außerdem Streulicht.

Mach eine Bergwanderung mit Übernachtung auf der Hütte. Dann bleibt in jedem Fall die Bergtour, auch wenn die Schnuppen wegen Wolken oder sonstwegen ausfallen.

Na, SO mitten in der Stadt bin ich auch wieder nicht.
Und ein wirklich dunkler und klarer Saharahimmel ist mir kurzfristig zu weit.
Dort,wo ich hause, pflog übrigens seinerzeit irgendein Erzherzog "zur Jagd in die umliegenden Gebürge" aufzubrechen....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: brennnessel am 04. August 2011, 12:56:30
hi, dein gebürge erinnert mich an die ansage des busfahrers, der den wagram als berg bezeichnete! es sah nur aus wie eine gewöhnliche straßenböschung!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: Hänschen am 04. August 2011, 21:15:01
Heute Abend soll die Wahrscheinlichkeit hoch sein, Polarlichter in unseren Breiten sehen zu können - so war es zumindest im Radio zu hören.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: Crambe am 04. August 2011, 21:23:09
Heute Abend soll die Wahrscheinlichkeit hoch sein, Polarlichter in unseren Breiten sehen zu können - so war es zumindest im Radio zu hören.

Heißt das Thüringen und nördlich oder gilt das auch für uns Südländer???
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: Irisfool am 04. August 2011, 21:30:27
Nix Polarlichter hier, der Augustnebel wird dichter ::) :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 04. August 2011, 21:49:46
Heute Abend soll die Wahrscheinlichkeit hoch sein, Polarlichter in unseren Breiten sehen zu können - so war es zumindest im Radio zu hören.

Heißt das Thüringen und nördlich oder gilt das auch für uns Südländer???

Keine Ahnung, ob das in D lokal begrenzt sein wird. Ich habe das heute morgen auch nur per Zufall "mit halbem Ohr" im Radio gehört.
Einen Link dazu habe ich noch gefunden, der aber auch nichts Sicheres zur Region sagt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 04. August 2011, 23:04:52
Grundsätzlich nimmt die Wahrscheinlichkeit, Polarlichter zu sehen, zu, je weiter man nach Norden kommt.

Wenn es Polarlichter in so "südlichen" Breiten zu sehen gibt wie Mittel- und Süddeutschland, dann meistens als schwach rötliche Lichterscheinungen.

Hier (SW-Deutschland) ist mir in der Hinsicht aber heute Abend nichts aufgefallen.


Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: wollemia am 12. August 2011, 09:35:43
Nur zur Erinnerung:

Die meisten Sternschnuppen werden in den Morgenstunden des 13. August erwartet, sodass sich die Beobachtung am ehesten ab den späten Abendstunden des 12. lohnt. Das absolute Maximum dürfte am Morgen des 13. eintreten, wenn es bei uns schon Tag ist, aber in den frühen Morgenstunden vor Sonnenaufgang dürften auch zahlreiche Sternschnuppen zu sehen sein.

Allerdings nur die hellsten, denn fast zur selben Zeit ist diesmal Vollmond, und der überstrahlt doch einige.

Vielleicht versucht sich jemand an Fotos?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: Thomas am 12. August 2011, 09:41:21
Vielleicht versucht sich jemand an Fotos?

Würd' ich ja mal gerne versuchen, aber bei dem Wetter hier ... :P

Liebe Grüße
Thomas
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: birgit.s am 12. August 2011, 09:45:03
Da ich in der "Nähe" vom Thomas, sieht es auch schlecht aus mit dem Wetter ::)

Gruß Birgit
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wollemia am 12. August 2011, 10:00:45
Tja, das Wetter ist zuweilen der Feind der Astronomie.

Am besten scheint es heute Abend und in der Nacht weiter im Südosten auszusehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 12. August 2011, 10:07:59
Prima! wollémia ;D Südosten steht meine Hängematte, wenn du mir nun dazu noch das passende Wetter lieferst, dann kann der Sternschnuppensegen beginnen heute Nacht und wenn Wolken davor sind macht auch nichts, wenn man beinahe wunschlos glücklich ist :D 8) 8) 8) 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paulownia am 12. August 2011, 12:29:29
Lt. Wetterbericht soll es bei uns mit der Sicht gut klappen. Größere Wolkenlücken sind zu erwarten.
Nur mit dem Fotografieren, das klappt gar nich :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 12. August 2011, 19:40:47
Für all Diejenigen die heute Abend das Schauspiel der Sternschnuppen nicht sehen werden( wozu ich auch wohl gehöre :() Habe ich etwas zum Verschenken, was ich heute Mittag gefunden habe. ;D ;)
 Jeder nehme was er mag! :D LG Irisfool
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 12. August 2011, 19:45:15
 :D, danke! Darf ich eins davon pressen :D ? Wir gucken heute abend mit Weinchen auf dem Balkon vorm Schlafzimmer, not falls von drinnen, da kriegt man nicht wirklich viel mit, aber die Chancen sind hier auch denkbar schlecht, bisher regnet es immer wieder, wie aus Kübeln :-\ .

edit: GG war bis gestern noch die Woche über in Sundsvall, Schweden, schon ziemlich weit im Norden, er hat aber auch nix von Nordlichtern mitbekommen, schade :-\ .
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 12. August 2011, 19:46:41
Also heute Mittag hat es ganz kurz aufgerissen, aber nun :( :( :( :( :( :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paulownia am 12. August 2011, 19:50:54
Soll ja am interessantesten in der 2.Nachthälfte sein. Vielleicht wird es ja bei Euch noch.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 12. August 2011, 19:54:16
Ich geh zwar immer spät schlafen und bin enorm früh auf, aber bei meinem Glück wirst sehen dass es genau dazwischen geschieht! ;D ;D ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paulownia am 12. August 2011, 20:04:42
Irisfool, wenn man richtig viele Wünsche hat, bleibt man eben wach 8). Ich bleibe wach ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 12. August 2011, 20:07:50
Wahrscheinlich habe ich keine ;D ;D so wird es sein...... :D :D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paulownia am 12. August 2011, 20:09:18
Na, kein Wunder bei den vielen Kleeblättern ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Tara am 12. August 2011, 20:10:22
Jeder nehme was er mag! :D

*nimmt sich vorsichtshalber eines* Danke! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 12. August 2011, 20:20:30
Bei mir ist von Norden eine dichte Wolkendecke aufgezogen, die sich am Südrand leicht ausregnet. Ich verpasse nichts wenn ich schlafen gehe.

Schade :'(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Crambe am 12. August 2011, 20:40:43
Zwei Kleeblätter sind weg. Ich nehm das dritte. :D Mir geht es wie Tara: Man kann nie wissen, wann man eines braucht! 8) ;D

Und nachdem es den ganzen Tag blauen Himmel hatte, gibt es nun Wolken :( :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 12. August 2011, 20:48:48
Frag mich mal! ;D ;D ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 12. August 2011, 20:58:23
... presst Ihr jetzt bitte Euren Glückskleeblätter und kommt zum Thema zurück, am liebsten Morgen früh mit Bildern.

oder wie sagte Irisfool heute:
..... und morgen nimmt der Vollmond schon wieder ab, so ein Glück!!!!!!....... ::) ;D ;)

LG
Maggie
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paulownia am 13. August 2011, 19:50:13
Keiner was gesehen?

In der ersten Nachthälfte war hier der Mond so hell, da habe ich nix gesehen.
In der 2.Hälfte war dann einen geschlossene Wolkendecke :(

Dann werde ich mir meine Wünsche eben auf solide Art und Weise erfüllen. Ist doch Schnuppe :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 13. August 2011, 20:06:07
Keiner was gesehen, ganz umsonst früh aufgestanden. Nicht mal mehr auf den Himmel ist Verlass!!!!! ;D ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natura am 13. August 2011, 22:33:41
Ich habe kurz nach Mitternacht geguckt und nur einen hellen Fleck gesehen, da muß hinter den Wolken der Mond gewesen sein :-\.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Tara am 13. August 2011, 22:50:04
Ich konnte nicht mal einen hellen Fleck sehen. :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wandersfranz am 21. August 2011, 10:56:21
Es gibt auch kleinere astronomische Ereignisse, die auch sehr schön sind, aber meistens unbeachtet bleiben, da sie halt nicht für Medienrummel taugen.

Hat zufällig wer bemerkt, wie schön gestern der Halbmond zusammen mit Jupiter aufgegangen und über den Nachthimmel gezogen ist und links davon waren zum abrunden des Bildes die Pleyaden zu sehen :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 21. August 2011, 11:22:52
Hat zufällig wer bemerkt, wie schön gestern der Halbmond zusammen mit Jupiter aufgegangen und über den Nachthimmel gezogen ist und links davon waren zum abrunden des Bildes die Pleyaden zu sehen :D

Die Plejaden habe ich nicht gesehen (die Kontaktlinsen waren schon draußen), aber die schöne Konstellation zwischen Mond und einem Planeten war mir auch in meinem halbblinden Zustand aufgefallen.

Wollte grade googeln, wer´s war, der da so schön geleuchtet hat. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wandersfranz am 21. August 2011, 12:28:31
Es hat noch wer bemerkt, schön :D

Ich beobachte seit einigen Jahren auch gerne die kleinen, unspektakulären Ereignisse.
Da gibt es auch manchmal sehr schöne Anblicke vom Mond mit dem einen oder anderen Planeten, oder auch mehreren, mal mit Sternen oder Sternbildern zusammen und wenn man die Zeiten kennt ( und der Himmel halt auch mal frei ist) kann ich da auch mal den schönen Anblcik geniessen :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis am 10.12.2011
Beitrag von: Poison Ivy am 01. Dezember 2011, 15:47:59
Am Abend des 10. Dezembers findet eine totale Mondfinsternis statt.
Allerdings ist die totale Phase der Mondfinsternis schon vorbei, wenn der Mond - je nach Ort der Beobachtung - etwa gegen 16:00 bis 16:30 aufgeht.

Am besten dran sind diejenigen, die möglichst weit im Nordosten wohnen. In Brandenburg und in Mecklen-Vorpommern geht der Mond noch völlig verfinstert auf, allerdings ist es dann wohl noch zu hell, um ihn zu sehen. Erst beim Ende der totalen Phase wird dann eine schmale Sichel sichtbar werden, die dann rasch breiter wird.

Nähere Infos z. B. hier, u. A. auch mit Angaben für unterschiedliche Orte.

Vorraussetzung natürlich: Das Wetter spielt mit. Und das ist nach dem anstehenden Wetterumschwung nicht sicher.

Am. 6.12., also Nikolaus, passiert der zunehmende Mond am Himmel knapp nördlich den Planeten Jupiter.

P.S. Die nach der anstehenden Mondfinsternis nächste von Deutschland aus sichtbare totale Mindfinsternis ist dann am 28. September 2015.

Vorher gibt es aber noch eine sehr interessante Sonnenfinsternis.




Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis am 10. Dezember
Beitrag von: Poison Ivy am 09. Dezember 2011, 12:49:01
Erinnerung - leider wird das Wetter meistenorts nicht mitspielen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 09. Dezember 2011, 13:01:44
Vielen Dank. Da werde ich morgen Abend beim Gartenrundgang mal gen Osten schauen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. Dezember 2011, 13:14:24
Und auf alle Fälle sind wir eher zu spät dran....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gänselieschen am 09. Dezember 2011, 13:16:41
Wenn es schon heute wäre - der Himmel ist wunderbar klar - nur wenige Wolken 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 09. Dezember 2011, 16:43:05
Hier ist z.Zt. auch kaum Bewölkung - ich habe den Vollmond gesehen. Aber was hilft das für morgen - nichts.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 09. Dezember 2011, 16:48:33
Vollmond ist am 10., also morgen. Muss so sein, sonst könnte morgen keine Mondfinsternis stattfinden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 09. Dezember 2011, 17:02:49
Einen Tag Unterschied konnte ich als Laie nicht festellen, er sah so vollkommen aus.
Und: Wo Du recht hast, hast Du recht. :-[
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 09. Dezember 2011, 18:02:32
ja, wie günther schon sagt, wird das bei uns auch bei passendem wetter nicht viel, weil der mond bei uns zur hauptfinsterniszeit noch nicht aufgegangen ist ::) ! wenn das wetter mitspielt, müsste er als kipferl (übersetzt: hörnchen) aufsteigen und immer dicker runder werden.......
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 09. Dezember 2011, 18:05:25
Eigentlich müsste man zu Zeit mit dem Fernglas gut Jupitermonde angucken können . Das helle nicht weit vom Mond....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 09. Dezember 2011, 18:09:32
aha, danke, Eva :) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 09. Dezember 2011, 18:14:43
Eigentlich müsste man zu Zeit mit dem Fernglas gut Jupitermonde angucken können . Das helle nicht weit vom Mond....

Die sieht man in mondfreien Nächten besser, der Jupiter ist ja noch eine Weile da, so ab dem 12./13. Dez wirds besser ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 09. Dezember 2011, 18:42:28
ja, wie günther schon sagt, wird das bei uns auch bei passendem wetter nicht viel, weil der mond bei uns zur hauptfinsterniszeit noch nicht aufgegangen ist ::) ! wenn das wetter mitspielt, müsste er als kipferl (übersetzt: hörnchen) aufsteigen und immer dicker runder werden.......

Ja, siehe #314.

Aber das Wetter...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis
Beitrag von: Poison Ivy am 10. Dezember 2011, 10:06:43
Sooo schlecht scheint es ja in weiten Teilen Deutschlands gar nicht zu stehen, was die Chancen angeht, die Mondfinsternis heute zu sehen.

Aussichten
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 10. Dezember 2011, 10:16:49
Danke für die Erinnerung!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis am 10.12.2011
Beitrag von: Albizia am 10. Dezember 2011, 10:30:18
Ich sage auch Danke für' s Erinnern.

Nähere Infos z. B. hier, u. A. auch mit Angaben für unterschiedliche Orte.

Hier ist gerade ratzeblauer Himmel - vielleicht bleibt das heute durchgängig so. Dann könnte ich Glück haben mit dem Beobachten. Im Link ist auch Bonn angegeben. Das ist ja nicht so weit weg von mir. Also müßte ich ganz gute Karten haben, wenn das Wetter heute abend auch noch mitspielt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Albizia am 10. Dezember 2011, 16:28:43
Jetzt geht es sofort! los zum täglichen Abendspaziergang, hoffentlich mit Mondkino. :D Es ist leider halb bewölkt, halb aber noch klar. Ich hoffe, daß Luna sich auch wirklich blicken läßt, wenn sie aus dem Schatten heraustritt und sich nicht hinter der Wolkendecke verkrümelt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 10. Dezember 2011, 17:33:48
Vor einer guten halben Stunde kam der angeknabberte Vollmond strahlend hinter den Wolken vor. Jetzt ist der Spaß wieder vorbei.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 10. Dezember 2011, 17:38:49
Nebel und Regenwolken versperren mir schon den ganzen Tag die Sicht zum Himmel :'(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lubuli am 10. Dezember 2011, 17:41:52
hier leider auch dicke wolkensuppe.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 10. Dezember 2011, 17:58:30
Genau wie hier.

Vielleicht hat Staudo ein Beweisfoto?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 10. Dezember 2011, 18:00:14
Vielleicht hat Staudo ein Beweisfoto?


Nein. Ich habe bis 17 Uhr draußen gespielt und länger durfte ich Madame nicht mit dem Kaffee warten lassen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wiesentheo am 10. Dezember 2011, 18:56:55
Ich hab sie vo0ll gesehen. jedenfalls, als der Mond noch knapp die Hälfte bedeckt war und wie sich der Schatten nach rechts oben wegbewegte.
 Leider hab ich auch kein Beweisfoto.
Ich war im Garten und so hatte ich leider keine kamera dabei.
Aber ich kann sagen, dass es ein guter Anblick war. Sternklarer Himmel und das da.
Hab ich auch noch nie in diesen Dimensionen gesehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: troll13 am 10. Dezember 2011, 19:12:12
Wenn es nur um ein Beweisfoto geht? .... Bitteschön! ;D

Südlich von Bremen ca. 16.45 Uhr, als der Mond schon zur Hälfte aus dem Schatten wieder heraus war.

Leider ist es nur ein Schnappschuss. :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 10. Dezember 2011, 19:12:20
Wir haben heute eine lange Wanderung zu Hessens höchstgelegen Weihnachtsmarkt bei uns auf dem berg gemacht, auf dem Rückweg über unsere Rodelwiese tauchte dann der angeknabberte Mond auf, wolkenlos, wir konnten zwar nur noch den Rest der Finsternis sehen, als der Schatten langsam nach rechts oben herauswanderte, aber es war sehr beeindruckend und gut, dass es wieder hell wurde, wir hatten nämlich die Taschenlampen vergessen und mussten noch einige Kilometer über Wiesen zurück zu uns talabwärts ins Dorf laufen.
Leider hatten wir keine Kamera mit, aber sogar mit dem Handy konnte man Bilder machen, auf denen halbwegs was zu sehen ist:
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 10. Dezember 2011, 19:14:39
etwas später:
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 10. Dezember 2011, 19:15:20
das letzte, dann war der Mond hinterm Berg verschwunden:
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Albizia am 11. Dezember 2011, 09:32:53
Danke für die Fotos. :)

Bei meinem Abendspaziergang ließ sich erst um 17.45 Uhr der Mond durch die schon etwas länger erleuchteten Wolkenschwaden blicken, da war er allerdings schon wieder rund. Die Wolkenschwaden waren einfach zu dicht und zu viel.

Nur ein winziger Zipfel in der rechten oberen Ecke des Mondes fehlte noch. Das bildete ich mir zumindestens mal ein.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 11. Dezember 2011, 09:42:38
Ich konnte leider auch nichts sehen, denn der Himmel war ausgerechnet dort bewölkt, wo der Mond stehen musste.
Heute früh war er jedenfalls wieder vollständig.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 11. Dezember 2011, 13:35:01
Na, ein paar konnten ja immerhin einige Blicke erhaschen.

Ansonsten warten wir gespannt auf die nächste "Sonnenfinsternis" am 6. Juni 2012.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 11. Dezember 2011, 13:57:38
Ich war mal neugierig und habe gegoogelt, vermutlich aber an der falschen Stelle. ???
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 12. Dezember 2011, 09:53:10
Ich war mal neugierig und habe gegoogelt, vermutlich aber an der falschen Stelle. ???
;D

Fotos aus aller Welt von der letzten Mondfinsternis
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 21. Dezember 2011, 07:13:41
Heute morgen halb sieben war die Wintersonnenwende. Jetzt geht es wieder auf den Frühling zu!


Zitat
die Wintersonnenwende ist dieses Jahr am 22.12. um 6 Uhr 30!

 :-[
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Frank am 21. Dezember 2011, 08:04:06
Heute morgen halb sieben war die Wintersonnenwende. Jetzt geht es wieder auf den Frühling zu!

Zitat
die Wintersonnenwende ist dieses Jahr am 22.12. um 6 Uhr 30!
:-[
Den Tag können wir noch zuwarten ::) ;D - aber es stimmt leider... ;) ;D :D

LG Frank
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natura am 21. Dezember 2011, 13:53:42
OT: Am Geburtstag meines Vaters - leider sieht er die Sonne nicht mehr (aber vielleicht eine hellere ???) OT Ende.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: wallu am 21. Dezember 2011, 15:12:50
Heute morgen halb sieben war die Wintersonnenwende. Jetzt geht es wieder auf den Frühling zu!

Zitat
die Wintersonnenwende ist dieses Jahr am 22.12. um 6 Uhr 30!
:-[
Den Tag können wir noch zuwarten ::) ;D - aber es stimmt leider... ;) ;D :D

LG Frank

Dafür wird es abends schon seit einigen Tagen wieder später dunkel - der Zeitgleichung sei dank :D. Allerdings verschiebt sich der morgendliche Sonnenaufgang noch bis 27. 12. immer weiter nach hinten :(.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: pidiwidi am 21. Dezember 2011, 15:45:03
Heute morgen halb sieben war die Wintersonnenwende. Jetzt geht es wieder auf den Frühling zu!

Zitat
die Wintersonnenwende ist dieses Jahr am 22.12. um 6 Uhr 30!
:-[
Den Tag können wir noch zuwarten ::) ;D - aber es stimmt leider... ;) ;D :D

LG Frank

Dafür wird es abends schon seit einigen Tagen wieder später dunkel - der Zeitgleichung sei dank :D. Allerdings verschiebt sich der morgendliche Sonnenaufgang noch bis 27. 12. immer weiter nach hinten :(.

Für mich ist immer der Termin am Abend wichtiger. Deshalb freue mich schon seit dem 13ten über die länger werdenden Abende
LG pi
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 21. Dezember 2011, 17:02:19
Wenn es mal wieder klaren Abendhimmel gibt: Kurz nach Sonnenuntergang ist tief unten, aber hell am Südwesthimmel die Venus zu sehen - der klassische "Abendstern".
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 22. Dezember 2011, 08:29:36
Nun aber: Heute ist Winteranfang - die Tage werden wieder länger! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 22. Dezember 2011, 08:50:51
Heute WAR schon Winteranfang, astronomisch.... 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: blommorvan am 22. Dezember 2011, 11:41:34
Nun aber: Heute ist Winteranfang - die Tage werden wieder länger! :D
Die Tage haben auch weiterhin 24 Stunden. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 22. Dezember 2011, 12:02:29
 ;D

Die Nächte fallen bei dir aus - du machst stets durch? ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 22. Dezember 2011, 12:19:04
Ich muss nochmal ein ernstes Wort mit der Zeitgleichung reden. Jetzt bei dem Mieselwetter wird es morgens überhaupt nicht hell.... :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Klio am 22. Dezember 2011, 12:20:46
Ich hab heute immerhin schon ca. 3 Minuten lang die Sonne gesichtet... :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 22. Dezember 2011, 13:34:20
Jetzt bei dem Mieselwetter wird es morgens überhaupt nicht hell.... :D

Hätten wir – wie im Herbst von vielen gefordert – durchgängig die Sommerzeit, würde es derzeit noch eine Stunde später hell werden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 22. Dezember 2011, 13:36:11
 :o

Dann müsste ich neue Telefonzeiten im Büro einführen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Pewe am 22. Dezember 2011, 13:47:59
:o

Dann müsste ich neue Telefonzeiten im Büro einführen.

Solartelefone?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 22. Dezember 2011, 13:49:57
Nein, aber Kunden, die nicht mit einer muffelig schlecht gelaunten, aus dem Tiefschlaf gerissenen Eva telefonieren wollen. Wiesodennbloß? ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: pidiwidi am 24. Dezember 2011, 19:13:49
Hat einer von Euch so ca. um 17.25 am nördlichen Himmel den Schwarm leuchtender Schnuppen(?) die für mehrere Sekunden (!) sichtbar von Nordwest nach Ost zogen gesehen?
Es waren bestimmt mindestens 30 Objekte mit ihren Spuren in unterschiedlicher Stärke.

Wißt Ihr was das war?

Eine richtige Weihnachtsillumination! Sowas hab ich noch nie geshen. Aussergerechtnet da hatte ich natürlich keine Kamera dabei. Schade.

Trotzdem Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

VG pi
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Casa am 24. Dezember 2011, 19:47:29
In den letzten Tagen sind diverse Satelliten runtergekommen. Mindestens einer steht noch zum Absturz aus. Vielleicht waren es Teile davon.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natura am 24. Dezember 2011, 20:55:02
Mein Sohn war um diese Zeit mit dem Hund unterwegs und hat erzählt dass er mehrere helle Punkte mit langem Schweif gesehen habe (30 seien es aber nicht gewesen). Er sagt es waren mehrere neben einander. Wir haben uns schon gewundert, da ja keine Sternschnuppen angekündigt waren. Ich habe gesagt das waren Weihnachtssterne ;D.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 24. Dezember 2011, 21:01:28
Zur Zeit wird noch gerätselt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 25. Dezember 2011, 11:14:49
Ich halte das für kein gutes Zeichen. Nach dem Maya-Kalender feiern wir gerade die letzten Weihnachten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 25. Dezember 2011, 11:16:01
Was ist daran schlecht?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 25. Dezember 2011, 11:29:35
Wieso Maya,wieso "letzte Weihnachten"?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 25. Dezember 2011, 11:34:42
Z.B.hier gibt's Näheres zu dieser Spökenkiekerei. Hatten wir am Anfang dieses Threads schon mal - einmal reicht. :P

Die "Lichterscheinung" von gestern Abend dürfte entweder ein Wrackteil einer Sojusrakete oder ein Bolide gewesen sein.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 25. Dezember 2011, 11:38:09
Könnte es auch einen Zusammenhang mit dem Weltraumschrott in Thailand geben?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Casa am 25. Dezember 2011, 14:08:52
Laut DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) und dem United States Strategic Command handelte es sich höchstwahrscheinlich um die abgetrennte dritte Stufe der Sojus-Rakete, die am Mittwoch drei Menschen zur ISS gebracht hat.
Völlig normal und durchaus irdisch also. Nix mit Rudolph, Schlitten oder Aliens ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 25. Dezember 2011, 17:26:58
Was ist daran schlecht?


Nichts, mein Beitrag war pure Flachserei.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 25. Dezember 2011, 17:35:00
Ich halte das für kein gutes Zeichen. Nach dem Maya-Kalender feiern wir gerade die letzten Weihnachten.

Ganz so ist es nicht, denn es ist nur der Kalender der sein Ende hat, die noch wenigen lebenden alten Mayas-Gelehrten reden von einem Umbruch.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natura am 25. Dezember 2011, 19:05:34
Ja, es soll ein neues Zeitalter beginnen oder so ähnlich, das steht auch in dem verlinkten Artikel. Dürfte aber wenig mit der Erscheinung von gestern zu tun haben.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mond und Venus
Beitrag von: Poison Ivy am 26. Dezember 2011, 17:32:50
Es lohnt sich, mal rasch einen Blick zum abendlichen Südwesthimmel zu tun: Dort steht die schmale Sichel des zunehmenden Mondes und nicht weit links davon strahlend hell die Venus.

Morgen Abend wird der Mond an Venus vorbeigezogen sein und dann links von ihr stehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 26. Dezember 2011, 17:38:02
Vielen Dank, Bristlecon! Steht er schon tief im Südwesten?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mond und Venus
Beitrag von: Luna am 26. Dezember 2011, 17:39:04
Es lohnt sich, mal rasch einen Blick zum abendlichen Südwesthimmel zu tun: Dort steht die schmale Sichel des zunehmenden Mondes und nicht weit links davon strahlend hell die Venus.

Morgen Abend wird der Mond an Venus vorbeigezogen sein und dann links von ihr stehen.

Danke ich gucke schon die ganze Zeit zum Himmel

Appenzellerland (CH): aktuell minus 2°, hell steht die Venus mit der feinen Mondsichel am südlichen abendblauen Himmel.


Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 26. Dezember 2011, 17:43:14
Vielen Dank, Bristlecone! Steht er schon tief im Südwesten?

Ja ziemlich, nur noch etwa 10 ° hoch. Hier geht der Mond in einer Stunde unter.

@Luna: ;) - ich war gerad zur Tür rein und hab diese Mail geschrieben, da hatte ich deine noch gar nicht gesehen!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 26. Dezember 2011, 17:47:22
Aha, vielen Dank! Dann ist er bei uns leider schon hinter der Geländestufe verschwunden, schade!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 26. Dezember 2011, 17:51:14
Es sieht toll aus, der Mond schleicht sich langsam westwärts dem Horizont entgegen von der Venus weg.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mond und Venus
Beitrag von: fromme-helene am 26. Dezember 2011, 17:51:24
Es lohnt sich, mal rasch einen Blick zum abendlichen Südwesthimmel zu tun: Dort steht die schmale Sichel des zunehmenden Mondes und nicht weit links davon strahlend hell die Venus.

Von wegen! Dicke Wolken stehn davor. :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 26. Dezember 2011, 18:30:16
So sieht's aus:

(https://lh4.googleusercontent.com/-fqlNc7tLrlU/Tviu1WdOpVI/AAAAAAAAA9s/U5I3vStW1mk/s144/_DSC0096.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 27. Dezember 2011, 17:09:55

Heute steht der Mond fast senkrecht über der Venus

(http://666kb.com/i/bzvj4gow5hi4y02ao.jpg)

Bild eingefügt
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 28. Dezember 2011, 17:48:42
Jetzt steht der Mond in einem Winkel von etwa 10° oberhalb. südlich über der Venus, die Venus nähert sich dem bergigen Horizont.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 28. Dezember 2011, 18:02:36
Wenn man genau hinguckt, erahnt man auch die Venus noch rechts unten als kleines Lichtpünktchen:

(https://lh3.googleusercontent.com/-ZDvevOCU1tk/TvtLSPzze6I/AAAAAAAAA-M/yTYVeds6fkk/s144/_DSC0003a.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 02. Januar 2012, 11:24:21
Sollte es heute Abend irgendwo aufklaren: Der Mond hat sich mittlerweile vorgearbeitet und steht heute Abend in der Nähe von Jupiter am Abend- und Nachthimmel.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 06. Januar 2012, 17:21:07
Heute endlich haben wir das morgendliche Tief durchquert und 1 Minute Morgenlicht gewonnen :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondsichel und Polarlichter?
Beitrag von: Poison Ivy am 24. Januar 2012, 15:16:53
Heute Abend ist kurz nach Sonnenuntergang bei klarer Sicht tief am Südwesthimmel die ganze schmale Sichel des zunehmenden Mondes zu sehen.
Allerdings geht der Mond schon 1,5 Stunden nach der Sonne unter.

In den nächsten Tagen pirscht er sich dann langsam an Venus heran und steht übermorgen oberhalb des Abendsterns. Am 30.1 passiert er dann als Halbmond Jupiter, ebenfalls knapp "oberhalb".

Heute Abend könnte es außerdem in Norddeutschland eine kleine Chance auf Polarlichter geben, da ein kleiner Sonnensturm* gerade auf die Erde trifft.
Also mal einen Blick gen Nordhimmel werfen! Wenn es Polarlichter gibt, dürften die sich am ehesten durch einen rötlichen Schein bemerkbar machen.


*Ein Video vom Ausbruch auf der Sonne gibt es hier.
Aktuelle Infos und immer mal wieder spektakuläre Fotos von Polarlichtern (wie dieses) gibt es hier.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Landpomeranze † am 24. Januar 2012, 19:54:56
In Schweden leuchtet der Himmel grün :)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 24. Januar 2012, 20:55:31
Wenn ich nach Norden blicke, sehe ich nur den Schein der Großstadt. :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 25. Januar 2012, 10:19:39
Hier gibt's ein Video von Polarlichtern letzte Nacht in Norwegen.

In so hohen Breiten wie dort sind die meist grün, weiter südlich bei uns sieht man, wenn überhaupt mal, fast nur rötliche Polarlichter.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 25. Januar 2012, 13:51:47
In Skandinavien gab's wohl letzte Nacht äußerst spektakuläre Polarlichter.

Vielleicht gibt's ja heute Nacht noch einen "Nachschlag".
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondsichel und Polarlichter?
Beitrag von: fromme-helene am 25. Januar 2012, 18:31:31
Heute Abend ist kurz nach Sonnenuntergang bei klarer Sicht tief am Südwesthimmel die ganze schmale Sichel des zunehmenden Mondes zu sehen.
Allerdings geht der Mond schon 1,5 Stunden nach der Sonne unter.

Das habe ich auf dem Heimweg gesehen, nicht weit entfernt Frau Venus - wunderschön! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 12. Februar 2012, 19:12:46
Immer diese doofen Wissenschaftler: "Mythos Weltuntergang Die Wahrheit über den Maya-Kalender"

Am Abendhimmel ist derzeit Venus das dominierende Gestirn. Nocht etwas "höher" steht ein nicht ganz so heller Lichtfleck, das ist Jupiter.

In knapp 2 Wochen wird die Sichel des zunehmenden Monds nahe beiden vorbeiwandern.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. Februar 2012, 19:45:31
Wenn ich irgendwo "Die Wahrheit über ...." lese, dann hab ich schon gefressen, dann ists mit großer Wahrscheinlichkeit ein Mist. 8)
Nebenbei ist nicht einmal das Datum eindeutig gesichert....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 12. Februar 2012, 19:59:29
Wenn ich irgendwo "Die Wahrheit über ...." lese,
Na klar, das ist "Journalisten-Sprech" ;D
Zitat
Nebenbei ist nicht einmal das Datum eindeutig gesichert....
Bezweifelst Du jetzt die Aussagen von N. Grube?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. Februar 2012, 20:44:51
Ich kenne den Herrn Grube....
Aber er ist nicht der einzige "Experte".
Außerdem spricht er nicht explizit von diesem Datum....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 12. Februar 2012, 21:37:51
Ich kenne den Herrn Grube....
Aber er ist nicht der einzige "Experte".

Und ich kenne den Herrn Günther. Er ist jedenfalls kein "Experte", auch wenn er laut tönt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. Februar 2012, 21:44:26
Ich wäre beleidigt, bezeichnete man mich als "Experten".
Man soll dem Herrn Grube nichts in den Mund legen, was er nicht gesagt hat.
Nach sechs oder sieben Besuchen in Mexico glaub ich ein bisserl Ahnung zu haben, mehr als die meisten Moderatoren, aber "Experte" will ich jedenfalls keiner sein.
Und Yucatan und drumherum bieten genug über Maya, nicht nur zum Schauen, auch lokale Quellen, die (noch) nicht im Spiegel sind.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 12. Februar 2012, 22:01:03
... mehr als die meisten Moderatoren, aber "Experte" will ich jedenfalls keiner sein ...

Ja ja. Etwas unangenehm, die Vollmundigkeit.

Hijo de chingada, sagen sie dort.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. Februar 2012, 23:48:59

Hijo de chingada, sagen sie dort.



Wenn Du Dich so vorstellst....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 23. Februar 2012, 19:58:52
Heute Abend steht (oder stand) der zunehmende Mond als schmale Sichel nach Sonnenuntergang ganz tief am südwestlichen Abendhimmel.

Morgen Abend hat er sich schon ein Stück höher empor gearbeitet. Es lohnt sich, bei klarem Südwesthimmel in den nächsten Tagen mal einen Blick dorthin zu werfen.

Anbei eine Grafik des Abendhimmels, ca. 30 min nach Sonnenuntergang, auf der die Mondbahn für die nächsten Tage eingezeichnet ist. Der Mond zieht nicht weit entfernt von den beiden Planeten Venus und Jupiter vorbei, die beiden hellsten Planeten.

Unterhalb der Venus gewinnt Merkur etwas Abstand von der Sonne und kann ab nächster Woche ca. eine Stunde lang ausgemacht werden. Ist nicht ganz einfach, aber wenn man ihn einmal entdeckt, gibt es keinen Zweifel: Typisch für eineh Planeten flackert sein Licht kaum, und er leuchtet in einem typischen Chromgelb.

Das ist die einzige gute Chance das ganze Jahr lang, Merkur am Abendhimmel zu sehen.


Ach so: Das grünliche Scheibchen im Bild ist der Uranus. Den sieht man definitiv nicht!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Danilo am 23. Februar 2012, 20:14:19
Das grünliche Scheibchen im Bild ist der Uranus. Den sieht man definitiv nicht!

Doch. ;) Für gute Augen reichen die aktuell 5,7mag durchaus, wenn die Beobachtungsbedingungen passen, ich hab das mehrfach probiert. ;)
Man muss eben wissen wonach man sucht und sollte das nicht ausgerechnet auf dem Kurfürstendamm in Berlin testen.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 23. Februar 2012, 20:39:06
Sie nannten ihn Adlerauge! ;)

Uranus geht derzeit nur eine Stunde nach der Sonne unter, und speziell Morgen kommt noch das Mondlicht dazu.

Ob das dann noch klappt :-\

Als Aufsuchhilfe könnte Merkur dienen, der in ein paar Tagen direkt "neben" Uranus steht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Danilo am 23. Februar 2012, 20:43:33
Pessimist. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 23. Februar 2012, 20:43:56
Vergessen: Hier das Kärtchen dazu.

Abendlicher Himmelsanblick im Südwesten am 4.3.

Pessimist. ;)

Berichte mal, ob du's geschafft hast!

Wobei: Aktuell liegt die Helligkeit nur bei +6 mag, das ist doch etwas sehr dürftig.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 25. Februar 2012, 19:37:45
Wer den Blick hat Richtung Westen, da steht gerade mal wieder der Mond neben Venus, etwas weiter links oben nähert sich Jupiter ;D

Wünsche wolkenfreien Himmel ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 25. Februar 2012, 19:50:17
In der Dämmerung gingen Mond und Venus ja noch halbwegs


plusv

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 25. Februar 2012, 19:51:27
Wie's finster genug für Jupiter war, war eine Freihandaufnahme eigentlich nimmer drin....


pluvj

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 25. Februar 2012, 20:53:19
Hab meine kleine Canon (Canon vor lachen ;D ) am Dachfenster aufgelegt, dann gabs das hier, da sieht man sogar noch zwei Sterne :)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 25. Februar 2012, 20:55:04
Was der Jupiter wohl mit der Venus im Sinn hat? 8) 8) 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 25. Februar 2012, 21:28:44
Was der Jupiter wohl mit der Venus im Sinn hat? 8) 8) 8)

Bei Jupiter, das werden wir wohl erst im März erfahren wenn die beiden konjungieren
(nur das ihr´s wisst, das is nix unanständiges)

 ;D ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 25. Februar 2012, 21:33:01
Wehret den Anfängen....... ;D ;)( binschon weg) ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 25. Februar 2012, 21:36:59
Ätsch, ich seh dich noch, aber der Mond ist jetzt leider hinter Wolken abgetaucht 8) ;D 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 25. Februar 2012, 22:12:16
Irgendwo müssen ja die kleinen Jupitermonde herkommen... ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 25. Februar 2012, 22:49:12
Wer den Blick hat Richtung Westen, da steht gerade mal wieder der Mond neben Venus, etwas weiter links oben nähert sich Jupiter ;D

Wünsche wolkenfreien Himmel ;D
Gestern ist mir als Laie aufgefallen, wie die Mondsichel derzeit so flach liegt, und weil noch 2 helle Objekte in einer Reihe nach oben links da waren, hab ich's halt mal fotografiert. Sind das dann auf meinem Bild auch von unten nach oben Mond, Venus und Jupiter? Es war bald nach Sonnenuntergang Richtung Westen.
Grünlich oder gelblich leuchtende Objekte konnte ich jedenfall keine entdecken. (Schade)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 25. Februar 2012, 22:56:49
Das ist ein Bild das ich am 27.02.2009 gemacht habe, die Venus und er Mond, jetzt kommt der Jupiter dazu, ich hoffe auf klare Nächte :D

(http://forum.garten-pur.de/attachments/27.02.2009.10.JPG)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 25. Februar 2012, 23:03:24
also waren das nun Venus und Jupiter auf meinem Bild?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 25. Februar 2012, 23:12:12
Ja, und warte noch ein paar wenige Tage, dann schieben sie sich in eine Linie, am 01.03. Halbmond.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 25. Februar 2012, 23:25:55
Danke. Bin gespannt. Und krieg ich dann auch in natura den chromgelben Merkur und den grünen Uranus zu sehen?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 26. Februar 2012, 00:13:44
Danke. Bin gespannt. Und krieg ich dann auch in natura den chromgelben Merkur und den grünen Uranus zu sehen?

Da muß ich dich enttäuschen, die Konjuktion von Merkur und Uranus findet leider im hellen, sprich nach Aufgang der Sonne statt, aber wenn man nicht genau weis, wo sie stehen, ist es auch bei dunkelheit schwer, diese beiden lichtschwachen Planeten auszumachen. Da machen die Medien oft viel Wind, aber am Himmel ist das meist sehr unspektakulär.

Ich denke übereinander schiebt sich Venus und Jup. nicht, zumindest von uns aus gesehen. Am 11.03.2012 nähert sich Venus und am 12. hat sie Jup überholt...von uns aus gesehen. Die Tage davor und danach sind sie sich auch schon sehr nahe, also lohnt es sich für interessierte, wenn der Himmel klar ist, einen Blick nach oben zu werfen ;D
Die Animation bezieht sich auf die Koordinaten von Frankfurt/Main
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 27. Februar 2012, 01:55:56
Heute Abend der Mond tanzt mit Jupiter, letzte Nacht war es Venus! :o ;D ;D ;) 8)
LG James
(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSC_1731r800.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 27. Februar 2012, 14:08:43
Ich denke übereinander schiebt sich Venus und Jup. nicht, zumindest von uns aus gesehen.

Die Bedeckung eines ferneren Planeten durch einen der Erde näher stehenden ist ein extrem seltenes Ereignis. Unter den hiesigen aktiven Forenmitgliedern hat Kolibri eine Chance, ein solches Ereignis erleben zukönnen:

Am 22.11.2065 um 12 Uhr 43 UT bedeckt Venus den Jupiter partiell. Siehe hier



Zur derzeitigen Sichtbarkeit von Merkur am Abendhimmel hier ein Diagramm mit Erläuterungen (etwas nach unten scrollen).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 28. Februar 2012, 20:18:44
Heute Abend gegen 19:00 war Merkur sehr gut am abendlichen Südwesthimmel zu sehen: ein kleines, chromgelbes Pünktchen, knapp über den horizontnahen Wolken. Lange nicht so hell wie Venus oder Jupiter, aber problemlos zu sehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 28. Februar 2012, 21:19:35
Merkur ist in einer direkten Linie mit Venus und Jupiter zu finden, er steigt noch bis zum 9.3. ziemlich genau im Westen an um dann recht schnell wieder zu verschwinden. Die beste Sichtbarkeit geht dann so Richtung 19.15Uhr, da die helligkeit stetig zunimmt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 29. Februar 2012, 09:17:02
Die Helligkeit von Merkur nimmt von Tag zu Tag schon wieder ab. Aber da der Winkelabstand von der Sonne derzeit von Tag zu Tag zunimmt, wird es bis etwa den 9. März leichter, ihn am Abendhimmel zu sehen, weil er höher über den Horizontdunst kommt und immer später untergeht. Danach nähert er sich von der Erde aus gesehen dann wieder rasch der Sonne und wird unsichtbar.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Merkur, Venus und Jupiter
Beitrag von: Poison Ivy am 29. Februar 2012, 20:11:21
Heute Abend war Merkur wiederum sehr gut mit bloßem Auge zu sehen.

Anbei ein Foto - man muss etwas suchen, Merkur steht knapp über dem Horizontdunst:

(https://lh6.googleusercontent.com/-kZJmKdVUTEc/T053fAlrgvI/AAAAAAAABUQ/A1iVgD3RTcw/s144/_DSC0079.JPG)

Ggf. auf das Lupensymbol rechts oberhalb vom Fotoklicken und das sich dann öffnende größere Foto mit dem Schieber rechts unten noch etwas vergrößern, dann ist es einfach.

Genauer beschreiben will ich es erstmal nicht, ein wenig dürft ihr suchen.

Gefunden?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Rosenfee am 29. Februar 2012, 20:41:01
Ja :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: RosaRot am 29. Februar 2012, 20:42:21
Ja gefunden, ist aber wirklich nur auf der Vergrößerung zu erkennen.
Muß morgen auch mal nachsehen, heute war es wolkig, aber morgen könnte es klar sein.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Merkur, Venus und Jupiter
Beitrag von: Poison Ivy am 29. Februar 2012, 20:46:55
Am Himmel ist es leichter, Merkur zu finden, als hier auf dem unbearbeiteten Foto. Wenn man ihn einmal gefunden hat, ist er unübersehbar. Nicht zu früh nach Sonnenuntergan suchen, es muss schon merklich dunkel sein.

Das Foto entstand gegen 19:00.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 29. Februar 2012, 20:48:01
Klasse, sie stehen in einer Linie.

Am Sonntag Abend war klare Sicht, danach immer Nebel :-\ Der Anblick war sehr sehr auffällig, Jupiter, Mond und Venus in einer Linie nah beieinander, der Mond von einer freundlichen kleinen Wolke leicht eingehüllt, sehr schön.

Keine Zeit für ein Foto, leider :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 29. Februar 2012, 20:50:19
danke für's Foto, bristlecone, mit der Suchanleitung hab ich Merkur auch mal auf Deinem Foto gesehen, aber in echt müsste ich wohl die Brille aufsetzen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 29. Februar 2012, 20:50:38
Klasse, sie stehen in einer Linie.


ja, ein besonderer Anblick :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: June am 29. Februar 2012, 21:26:35
Tolles Foto! Leider sind hier die Berge immer ein wenig im Weg.
Der sichtbare Sternenhimmel ist hier bedeutend kleiner, als im Flachland. :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 29. Februar 2012, 21:46:22
Klasse, sie stehen in einer Linie.

Diese "Linie" markiert recht genau die Ekliptik, die scheinbare Bahn der Sonne am Himmel, die im Frühling am Abendhimmel von dem Punkt, an dem die Sonne untergenangen, sehr steil emporsteigt.

Diese "steile Ekliptik" ist auch der Grund dafür, dass die schmale Sichel des zunehmendem Mondes am Abendhimmel im Frühjahr fast wie Boot liegt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Kolibri am 29. Februar 2012, 21:49:48
Ich denke übereinander schiebt sich Venus und Jup. nicht, zumindest von uns aus gesehen.
hat Kolibri eine Chance, ein solches Ereignis erleben zukönnen:

Am 22.11.2065 um 12 Uhr 43 UT bedeckt Venus den Jupiter partiell. Siehe hier


Das ist sogar mein 71. Geburtstag :D 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 29. Februar 2012, 21:52:15
 :D

Könntest du dann bitte an deinem 71. Geburtstag eine Garten-Pur-Gedenkminute einlegen?

Wir alten Säcke haben dann schon längst die Biege gemacht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 29. Februar 2012, 21:53:55
Wir alten Säcke haben dann schon längst die Biege gemacht.

Du vielleicht! >:(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 29. Februar 2012, 21:56:10
Fühltest du dich angesprochen? ;)

Du könntest ja ebenfalls eine Gedenkminute einlegen, falls du dich dann noch an Garten-Pur erinnern kannst!

Übrigens findet das Ereignis in Mitteleuropa am Taghimmel statt, ihr braucht also ein gutes Fernglas - mindestens.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Kolibri am 29. Februar 2012, 21:57:04
:D

Könntest du dann bitte an deinem 71. Geburtstag eine Garten-Pur-Gedenkminute einlegen?



Das verspreche ich hiermit feierlich!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Kolibri am 29. Februar 2012, 21:57:54
Übrigens findet das Ereignis in Mitteleuropa am Taghimmel statt, ihr braucht also ein gutes Fernglas - mindestens.


*notiert sich das*
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dicentra am 29. Februar 2012, 22:02:58
[...] die schmale Sichel des zunehmendem Mondes am Abendhimmel im Frühjahr fast wie Boot liegt.
oder (die abnehmende) wie eine Wiege "menguará la luna para hacerle una cuna"

Tolles Foto, vor allem mit den Lichtern der Stadt unterm Abendhimmel :D!

Ich warte auf den Freitag, dann soll es endlich mal aufklaren, aber hoffentlich sieht man hier in der Stadt überhaupt etwas.

LG Dicentra
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Merkur, Venus und Jupiter
Beitrag von: DrWho am 29. Februar 2012, 22:16:51
Heute Abend war Merkur wiederum sehr gut mit bloßem Auge zu sehen.

Anbei ein Foto - man muss etwas suchen, Merkur steht knapp über dem Horizontdunst:
....
Ggf. auf das Lupensymbol rechts oberhalb vom Fotoklicken und das sich dann öffnende größere Foto mit dem Schieber rechts unten noch etwas vergrößern, dann ist es einfach.

Genauer beschreiben will ich es erstmal nicht, ein wenig dürft ihr suchen.

Gefunden?

Ein fantastisches Bild, und eine wunderschöne Ort, um Merkur zu sehen! 8) 8)
LG James

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Christina am 29. Februar 2012, 22:19:41
Mit der Lupe hab ich ihn gefunden. Morgen am Abend gehe ich auch auf den Berg zum gucken. Dabei wird das Bild sehr hilfreich sein, da weiß ich wo ich zu suchen habe.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 29. Februar 2012, 22:27:21
Heute ist die Sicht super, seit fast 2 Jahren haben wir das hier für GG´s Android Desire:
Google sky map android
das ist toll, früher haben wir uns immer die jeweiligen Kosmos Bücher für das entsprechende Himmelsjahr gekauft, heute zeigt einem das Handy, wo gerade welcher Stern zu sehen ist, ist auch bei abendlichen, weinseligen Lagerfeuern ein echter Hingucker für Interessierte ;), sehr unterhaltsam .
Wir gehen gleich nochmal auf den Balkon, um alles näher zu identifizieren, was wir hier gerade sehen können 8) .
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Christina am 29. Februar 2012, 22:32:29
Knusperhäuschen, das ist ja klasse! Gestern bot mir mein GG sein Altes (wie heißt das?) an. Er will sich ein Neues kaufen. Ich habe empört abgelehnt, ist mir zu neumodisch, dachte ich bis jetzt. Ich werde sein Angebot überdenken müssen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 29. Februar 2012, 22:43:55
Tu das ;D ! Allein diese Funktion ist es wert :D ! edit: ähhh, App heißt sowas wohl (Isch selber habe gar kein Handy ::) :-X )
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 02. März 2012, 20:21:16
Ich hab heute, ein bisserl spät, nach Merkur geschaut.
Leider ist der horizontnahe Bereich eher dunstig....
Jedenfalls hab ich nix gesehen, aber versuchsweise in die Gegend geknipst. Das Bild war total schwarz, aber mit unsittlicher Gammakorrektur zeigte sich dann doch ein Lichtpunkt in der erwarteten Gegend 8)
Gutes Wetter vorausgesetzt, probier ichs wieder.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 04. März 2012, 17:12:45
In einem Jahr geht die Welt unter ;D ::) 8)

Blast it or paint it: Asteroid to threaten Earth in 2013
http://rt.com/news/paint-asteroid-earth-nasa-767/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: RosaRot am 05. März 2012, 10:33:22
Melancholia?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 07. März 2012, 03:52:48
Heute Abend und morgen Abend besucht der Mond Mars (links unten) 8). Mars Opposition erreichte am 3. März, und der Mond steht in Opposition morgen Abend, wenn es bei seinem nächsten zum Mars sein wird, oder etwa 10° Winkelabstand. Opposition tritt auf, wenn ein Planet oder der Mond befindet sich direkt gegenüber in den Himmel von der Sonne. Mars war auf dem kürzesten Abstand von der Erde gestern Abend, 5. März. Regulus (alpha-Leo) können schwach an der oberen linken Seite des Mondes sehen. Die Winkelabstand heute Nacht ist etwa 17°. Mars ist derzeit im Osten bei Sonnenuntergang, etwa gegenüber Jupiter und Venus am Himmel. Dünne Wolken streuen das Licht des Mondes auf dem Foto. Klicke auf das Bild, um es klarer zu sehen ;) :D.
LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSC_1742er800.jpg)
[/url]
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Polarlichter?
Beitrag von: Poison Ivy am 08. März 2012, 10:40:32
Weitere Infos zur Marsopposition hier.

Heute und morgen Abend besteht, insbesondere in Norddeutschland, die Chance, Polarlichter als rötliche Lichterscheinung zu sehen. Leider dürfte es vielerorts bewölkt sein, und wo es aufklart, stört das helle Mondlicht. Vielleicht hat trotzdem der eine oder andere Glück.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 09. März 2012, 21:25:32
Polarlichter auf Island. In unseren südlicheren Breiten hat's offenbar keine gegeben (wobei die hier eher rot und nicht grün wären).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 12. März 2012, 01:48:23
Heute Abend und für die nächsten zwei Nächte, bringt die Konjunktion von Jupiter (links) und Venus (rechts) diese beiden Planeten der nächste werden sie in dieser Saison sein, oder etwa 3° Winkelabstand 8)8). Dies entspricht den sechs Durchmesser des Vollmondes.
LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSC_1940er700.jpg)
[/url]
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 12. März 2012, 06:41:43
Schön, war hier auch eindrucksvoll zu sehen. :D :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 12. März 2012, 07:44:34
 :-\ Falscher Eintrag, Montagmorgen eben..... ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venus macht sich an Jupiter ran
Beitrag von: Poison Ivy am 12. März 2012, 19:47:38
Der Blick zum Abendhimmel lohnt: Nicht nur, weil die beiden hellsten Planeten so nah beieinander stehen. Sondern auch, weil man derzeit bei einem kurzen Blick von einem Tag zum anderen sehen kann, warum die "Wandelsterne" heißen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 16. März 2012, 17:01:15
Heute Abend und für die nächsten zwei Nächte, bringt die Konjunktion von Jupiter (links) und Venus (rechts) diese beiden Planeten der nächste werden sie in dieser Saison sein, oder etwa 3° Winkelabstand 8)8). Dies entspricht den sechs Durchmesser des Vollmondes.
LG James




Ähem, Jupiter rechts , oder? Jupiter ist doch größer als Venus am Sternenhimmel, oder hast Du versehentlich das Bild gespiegelt ;D (weiss ich nur weil ich neulich im Planetarium war im Vortrag zum aktuellen Sternenhimmel)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 17. März 2012, 20:22:32
Was war das?
Etwa 19.30 Uhr sah ich eine "Sternschnuppe" ca in südlicher Richtung. Sie war grünlich und ziemlich groß, Dauer ca. 1 sec, von links nach rechts, nicht allzu hoch über dem Horizont.
War das vielleicht Weltraumschrott?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 19. März 2012, 12:14:59
Weltraumschrott oder eine Sternschnuppe.

@Freiburgbalkon: Venus ist der hellere der beiden immer noch recht nahe beieinander stehenden Planeten, viel heller als Jupiter. Da gibt's keine Verwechselungsgefahr.

Am kommenden Montag, den 26., wird die schmale Sichel des zunehmenden Mondes abends zwischen Jupiter und Venus stehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 23. März 2012, 14:15:27
@ Bristlecone Dank zum Sortieren, daß aus. Ich muss meine Einträge öfter zu besuchen. ;)

@Freiburgbalkon Richtig ist, dass Jupiter ist viel größer als Venus, 11,7-mal im Durchmesser um genau zu sein. Warum kann Venus so viel heller sein, dann? Es ist sehr einfach zu verstehen. Jupiter ist 7,5-mal so weit weg von der Sonne, so dass das Sonnenlicht es erhält, ist viel dunkler als auf Venus. Auch, wenn die Planeten am hellsten sind, ist Venus sehr viel näher an der Erde, nur 1/10 der Abstand, so dass das reflektierte Sonnenlicht viel weniger abnimmt. Die Albedo oder Reflexion der Venus ist ebenfalls höher. All diese Faktoren zusammen machen Venus die 2. hellste Objekt am Nachthimmel, an zweiter Stelle nach dem Mond, und 6-mal heller als Jupiter. :D 8)
LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 23. März 2012, 14:46:25
ich danke Euch, dass Ihr einem Laien geduldig Nachhilfe gebt. Ich finde das interessant, dann werde ich am Montag mal den Fotoapparat zücken...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: ninabeth am 26. März 2012, 19:54:17
Zitat
Am kommenden Montag, den 26., wird die schmale Sichel des zunehmenden Mondes abends zwischen Jupiter und Venus stehen

Und was ist - Wolken, Wolken und nochmals Wolken >:(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 26. März 2012, 19:59:16
Schade!

Hier ist beste Sicht! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: marygold am 26. März 2012, 20:15:35
Bisher sehe ich nur einen Planeten, Venus vermutlich. Vielleicht lässt sich Jupiter blicken, wenn es noch etwas dunkler ist.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 26. März 2012, 20:18:59
Was ist das eigentlich für ein Planet, der zur Zeit zwischen den Füßen des Löwen rumhängt?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 26. März 2012, 20:23:25
Mars - gut zu erkennen am rötlich gelben Licht.

Stand unlängst in Opposition, d.h. von der Erde aus gesehen genau gegenüber der Sonne, und hat daher gerade seine größte Helligkeit im ganzen Jahr 2012.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 26. März 2012, 20:24:14
Danke :D

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 26. März 2012, 20:31:18
Freie Sicht 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 26. März 2012, 20:36:41
dunkler:
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zirbe am 26. März 2012, 20:40:38
Ich konnte es auch sehen, leider nur ein Handyfoto.



Mondsichel

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 26. März 2012, 20:44:11
Zitat
Am kommenden Montag, den 26., wird die schmale Sichel des zunehmenden Mondes abends zwischen Jupiter und Venus stehen

Und was ist - Wolken, Wolken und nochmals Wolken >:(

DAs war gestern abend auch schon so. Wunderschön hat das ausgesehen! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Knusperhäuschen am 26. März 2012, 20:50:59
Hab noch eins, mit etwas malerischer Kulisse, einfach schön :D :
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 26. März 2012, 22:55:45
also, wenn ich das jetzt richtig gecheckt habe, ist da oberhalb vom Mond die helle Venus und unten rechts der Jupiter?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 26. März 2012, 22:56:34
bei den weniger verwackelten Bildern hat man den Jupiter unten aber nicht gesehen, deshalb hab die da nur das Obere:
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 26. März 2012, 22:57:32
Knusperhäuschen, wahrscheinlich war der Kontrast bei Euch besser als hier in der hellerleuchteten Stadt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 26. März 2012, 23:06:13
also, wenn ich das jetzt richtig gecheckt habe, ist da oberhalb vom Mond die helle Venus und unten rechts der Jupiter?
Ja.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 27. März 2012, 03:40:19
Tolle Bilder, Knusperhäuschen und freiburgbalkon :D 8) ! Hier ist einer aus über den großen Teich eingefangen ca. 6 Stunden später. Die Relativbewegung des Mondes im Vergleich zu den früheren Bildern ist bemerkbar ;) :D.
LG James
(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSC_2449er700.jpg)
[/url]
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 27. März 2012, 09:38:28
Ich konnte endlich mal ein derartiges Ereignis auch ungestört beobachten - es war sehr beeindruckend.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 27. März 2012, 15:09:24
Heute Nacht Venus erreicht maximale Dehnung von der Sonne, 46° :D. Das bedeutet, dass es an seiner höchsten in den Nachthimmel für diesen Zyklus steht. Im Fernglas oder Teleskop, erscheint es in einem halben Mondphase. Frühen des 1600er Gallileo war der erste, mit seinen primitiven Teleskop zu beobachten, , dass Venus Phasen wie der Mond ausgestellt. Aus seinen Beobachtungen schloss er, dass Venus um die Sonne dreht ebenso wie Erde auch 8).
Venus ist hell genug, um mit dem Auge am Taghimmel gesehen werden :o, wenn die Bedingungen stimmen, und ich habe es einmal gesehen 8). Bei maximaler Dehnung, ist Tageszeit Beobachtung der Venus am einfachsten. Ein tiefblauer Himmel ist erforderlich, und es hilft, um eine Markierung in der Nähe, wie der Mond haben ;).
LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 28. März 2012, 01:23:56
Wie von der Erde gesehen Venus Erscheinungen wiederholen in einem 8-Jahres-Zyklus. Also am 1. bis 4. April Venus besucht die Plejaden zum ersten Mal in 8 Jahren :D. Das wird eine spektakuläre Aussicht in Fernglas sein 8) 8)! Am 2. und 3. April, geht Venus nur <1° südlich des Plejaden :o :D.
LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 28. März 2012, 08:34:17
Der maximale Winkelabstand von der Sonne, den die Venus gerade erreicht hat, führt zusammen damit, dass sie sich gegenwärtig weit nördlich des Himmelsäquators aufhält, dazu, dass die Venus bei uns derzeit abends hoch am Himmel steht und erst sehr spät nach der Sonne untergeht, nämlich erst etwa 22:15 (die genaue Zeit hängt vom Ort ab).

Derzeit "läuft" Venus noch mit ziemlicher Geschwindigkeit vor der Sonne her. Im April wird ihre Bewegung am Himmel dann merklich langsamer, im Mai wird sie dann fast "auf der Stelle treten" und sich ab etwa Mitte Mai in umgekehrter Richtung auf die Sonne zu bewegen.

Die von James genannte etwa 8jährige Periodik führt dazu, dass die Venus nach 2004 dann in der Nacht vom 5. auf den 6. Juni zum zweiten Mal als kleiner schwarzer Punkt vor der Sonne vorbeizieht. Dieser Venustransit ist in seiner Endphase von Mitteleuropa am frühen Morgen zu sehen. In voller Länge ist der Venustransit von Asien aus zu beobachten, aber auch in Europa hoch im Norden, wo die Mitternachtssonne am Himmel steht!

Da diese 8jährige Periodik nicht ganz exakt hinhaut, wird die Venus 2020, 2028 etc. die Sonne knapp verfehlen. Der nächste Venustransit wird deshalb erst am 11. Dezember 2117 stattfinden - das wird nicht mal Kolibri noch erleben!


Außer Venus können sich noch 2 andere Himmelskörper zwischen Sonne und Erde schieben und zu einer Sonnenfinsternis führen: Merkur und der Mond.

Merkurtransite sind viel häufiger als Venustransite, aber mit bloßem Auge nicht zu sehen.

Durch den Mond verursachte "klassische" Sonnenfinsternisse gibt es global gesehen mindestens 2 pro Jahr, allerdings sind die nicht von allen Teilen der Erde aus zu sehen.

Eine Sonnenfinsternis und ein Venustransit gleichzeitig wird es im Jahre 15232 geben. Ob es dann noch Menschen gibt, die das sehen werden?
 
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 29. März 2012, 01:20:21
Die seltenen Venus-Transit der Sonne, die Bristlecone bezieht sich auf, wird faszinierend sein, sondern erfordert die richtige Solar-Filter, um sicher zu beobachten ;) :D. Eine andere Möglichkeit ist es, Okularprojektion von einem kleinen Teleskop oder Fernglas benutzen, um das Bild der Sonne auf ein Stück weißes Papier zu projizieren. Um es vorwegzunehmen, wie es aussehen wird, habe ich ein paar Bilder auf meinem Astronomie-Website, der Venus-Transit 2004. Es ist interessant zu beachten, wenn man sich die Bilder an, dass Venus fast den gleichen Durchmesser wie die Erde. Die erste Bild wurde ohne Filter, ermöglicht genommen, weil es in den frühen Morgenstunden kam durch dünne Wolken 8). Das zweite Bild wurde durch einen metallisierten Filter vor dem Teleskop Objektiv gesetzt :D.
LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 31. März 2012, 21:51:48
Thanks for your photos, very impressing! :)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 03. April 2012, 03:45:49
Venus und die Plejaden, heute Nacht :D 8) 8) !!!
LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSC_2547ecr800.jpg)
[/url]
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 03. April 2012, 15:03:09
Ein weiterer Blick auf Venus und die Plejaden 8) :D.
LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSC_2547ecc760.jpg)
Foto Daten: Nikon D7000, ISO 12 800, 0,2 s; FL 105mm (157mm, 35mm äquivalent) bei f/5.6.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 03. April 2012, 15:47:17
Beautiful and impressive!

Thanks for sharing!
Thomas



Edit: Typo
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: freiburgbalkon am 19. April 2012, 00:21:27
vorhin wieder ein Rieeeeesenlicht am Westhimmel, muss wohl wieder Venus gewesen sein, sehr groß und dick, kann mich nicht erinnern, so große Objekte (ausser dem Mond) schon am Himmel gesehen zu haben.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 04. Mai 2012, 08:07:00
Venus ist nach wie vor das dominierende Gestirn am Abendhimmel und dort einfach unübersehbar. Ihr Winkelabstand von der Sonne nimmt aber von Tag zu Tag ab, sodass die Sichtbarkeit sich allmählich verkürzt.
Zugleich nähert sich die Venus immer mehr der Erde.

Wer ein Fernglas mit mindestens 10facher Vergrößerung hat, hat die Chance, die Sichelgestalt zu sehen, die Venus jetzt aufweist. Die Sichel wird im Laufe des Monats immer größer und zugleich immer schmaler.

Anfang des nächsten Monats findet dann ein Venustransit statt!


Am 6. Mai ist Vollmond. Da der Mond zugleich den erdnächsten Punkt seiner Bahn durchläuft, bekommen wir den größten Vollmond des Jahres zu sehen. Näheres z. B. hier.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 04. Mai 2012, 13:17:21
Die Venus ist jetzt wirklich beeindruckend groß! Dass sie jetzt auch sichelförmig ist, hätte ich (ohne Fernglas) nicht gedacht ::) !

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 04. Mai 2012, 13:19:55
Alles in Ordnung mit deinen Augen: Ohne Fernglas oder eher Teleskop ist die Sichelform nicht zu erkennen.

Dass die Venus so "groß" erscheint, liegt an ihrer derzeitigen Helligkeit.

Noch 32 Tage...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 04. Mai 2012, 13:23:56
Muss heute Nacht dann unbedingt gucken gehen 8) :D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 04. Mai 2012, 13:25:05
Alles in Ordnung mit deinen Augen: Ohne Fernglas oder eher Teleskop ist die Sichelform nicht zu erkennen.

Angeblich soll aber schon in altbabylonischen Schriften vom "Horn" der Venus die Rede sein...
Liegt wohl im Grenzbereich der Auflösung eines guten menschlichen Auges.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 04. Mai 2012, 13:30:48
Und zum Mond:

http://www.fourmilab.ch/earthview/moon_ap_per.html

""Inconstant Moon

The Moon at Perigee and Apogee"
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 04. Mai 2012, 13:31:26
Alles in Ordnung mit deinen Augen: Ohne Fernglas oder eher Teleskop ist die Sichelform nicht zu erkennen.

Angeblich soll aber schon in altbabylonischen Schriften vom "Horn" der Venus die Rede sein...
Liegt wohl im Grenzbereich der Auflösung eines guten menschlichen Auges.

Ja, so kenn' ich das auch. Die große Helligkeit führt wohl zur Überstrahlung, dazu kommen vielleicht noch atmosphärisch bedingte Verzerrungen hinzu, sodass unter allerbesten Bedingungen es gerade noch mögflich sein sollte, mit sehr guten Augen die Sichelgestalt zu erahnen.

Vor dem letzten Venustransit herrschte nicht mal Einigkeit darüber, ob man diesen Transit überhaupt mit "bloßem" Auge (natürlich mit entsprechendem Sonnenschutz!!!), also ohne Fernglas, sehen kann.
Das ist nunmehr klar: Man kann!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 07. Mai 2012, 20:21:32
Nicht akut, vielleicht trotzdem interessant:
Auswirkungen von Sonnenstürmen
http://www.latimes.com/news/science/la-sci-solar-storms-20120505,0,5374082,full.story

(Ich hoffe, der link klappt)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 20. Mai 2012, 15:42:02
Da gucken wir in die Röhre.

Aber am 6.6. früh morgens bekommen wir zumindest das Ende der Veranstaltung mit. Wobei das Ereignis nicht deshalb so bemerkenswert ist, weil es sich formal um eine partielle Sonnenfinsternis handelt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit!
Beitrag von: Poison Ivy am 31. Mai 2012, 10:23:59
Noch eine Woche: Mit Sonnenaufgang bietet sich für uns am kommenden Mittwoch, den 6. Juni 2012, nach 2004 zum zweiten Mal binnen 8 Jahren die Gelegenheit, einen Venustransit zu sehen.

Und dann nie wieder - also im wahrsten Sinne des Wortes ein Jahrundertereignis!

Bei einem solchen Transit zieht die Venus als kleiner schwarzer Fleck vor der Sonne vorbei. Dieser Transit ist ohne astronomische Hilfsmittel wie Fernrohr oder Fernglas zu beobachten - aber naturlich nur mit entsprechenden Schutzvorrichtungen!.
Wer ohne Schutzvorkehrungen auch nur kurz in die Sonne schaut, riskiert bleibende Netzhautschäden bis hin zur möglichen Erblindung!

Gut geeignet ist eine Brille zur Beobachtung von Sonnenfinsternissen. Geschwärzte Glasscheiben, Schweißerbrillen u.Ä. reichen nicht. Geeignet ist auch ein Stück eines komplett geschwärzten Schwarz-Weiß-Negativs, wenn die schwarze Schicht aus Silber besteht und nicht wie bei manchen moderneren S-W-Filmen aus schwarzen Farbstoffen!

Weitere Angaben: Venustransit sicher beobachten!

Für die Fotografen: Sonnenfilterfolie gibt's z.B. bei Amazon.

Der Venustransit beginnt bereits, wenn die Sonne bei uns noch nicht aufgegangen ist. Immerhin können wir den Transit aber nach Sonnenaufgang noch über eine Stunde lang verfolgen.

Am besten dran - was den Sonnenaufgang angeht - sind die Gebiete im Nordosten, am schlechtesten dran sind die im Südwesten:

Sonnenaufgang Berlin 4:46 MESZ
Sonnenaufgang Zürich 5:30 MESZ! (siehe hier)

(Eine Tabelle mit den genauen Zeiten für 60 Orte gibt es hier.)

Ob das Wetter mitspielt? Die Vorhersagen sind nicht schlecht, etwas Glück gehört bei solchen Himmelsereignissen aber immer dazu.

Über die Bedeutung früherer Venustransits für Astronomie und Navigation ist genug geschrieben worden, siehe z.B. hier.

Und hier: "Im Takt der schwarzen Venus".

Warum das ganze so selten ist, siehe etwa hier und hier. Dort findet man auch weitere Angaben über die Sichtbarkeit an verschiedenen Orten und Beobachtungsmöglichkeiteiten.

Sicher ist jedenfalls, dass keiner von uns - auch Kolibri nicht - einen weiteren Venustransit erleben wird.
Ich bezweifle, dass es überhaupt Menschen geben wird, die diesen und den folgenden Venustransit bewusst zu sehen bekommen werden:

Der nächste findet nämlich erst am 11. Dezember 2117 statt! (Dass der von Mitteleuropa aus nicht zu sehen sein wird, ist nur ein kleines zusätzlich erschwerendes Detail am Rande). Der nächste, wenigstens in seinem Beginn von Europa aus sichtbare Venustransit ist am 8. Dezember 2125, der nächste in voller Länge von hier aus sichtbare dann erst am 11. Juni 2247!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 31. Mai 2012, 10:41:06
Beim letzten hatte ich das Glück, einen passenden Raum zu haben: Türe einen Spalt auf und ein Blatt Papier mit einem Winzloch drin in den Lichtstrahl gehalten. Im Schatten des Papiers waren Sonne und Venus gut zu sehen, und jeder greifbare Kollege musste sich das ansehen. :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit
Beitrag von: Poison Ivy am 31. Mai 2012, 11:12:36
Diese Projektionsmethode ist, was den Schutz der Augen angeht, jedenfalls absolut sicher.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit!
Beitrag von: Poison Ivy am 01. Juni 2012, 10:49:27
Das ist zwar nur ein müder Abklatsch, aber besser als nichts: Hier ein paar Internetseiten, auf denen der Transit "live" übertragen werden soll.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Luna am 05. Juni 2012, 07:02:38
Leider macht Morgen das Wetter nicht mit, um in der Frühe den Venustransit zu sehen :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit
Beitrag von: Poison Ivy am 05. Juni 2012, 08:39:07
Ja, leider siehts eher schlecht aus.
Heute kommt ein Zwischenhoch, das im Laufe der Nacht aber schon wieder neuen Tiefausläufern Platz macht, die von Südwesten heranziehen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es Mittwochmorgen bewölkt sein wird, ist deshalb hoch.

Je weiter man nach Nordosten kommt, umso besser stehen die Chancen. Außerdem geht dort die Sonne eine Dreiviertelstunde früher auf als im Südwesten, auch das erhöht die Chance darauf, zumindest zwischendurch mal die Sonne zu sehen, bevor der Transit vorbei ist.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 05. Juni 2012, 08:52:19
Ich mache morgenfrüh "Deichwache" ;D ;D. Heute wäre ideal gewesen. Die Sonne scheint und ich putzmunter um diese frühe Tageszeit. ;D Mal sehen ob der Regen morgen erst später kommt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 05. Juni 2012, 08:58:52
Leider macht Morgen das Wetter nicht mit, um in der Frühe den Venustransit zu sehen :(

Zitat
Der nächste findet in 105 Jahren statt, am 11. Dezember 2117. Er wird allerdings von der Schweiz aus nicht zu beobachten sein.

Das ist nett :) ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit
Beitrag von: inSekt am 05. Juni 2012, 09:18:03
Da wir um diese Zeit eh immer mit den Wuffis unterwegs sind und Richtung Sonnenaufgang schauen, könnten wir das Ereigniss mal "nebenbei" mitnehmen. Und wenn nicht, wir hatten eh´ das Glück 2004 den Transit zu beobachten :D da können wir beruhigt warten auf den nächsten im Jahre 2117 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 05. Juni 2012, 09:19:34
Daran habe ich auch schon gedacht, sollte es morgen tatsächlich regnen. Hexen leben länger........ ;D ;) 8) 8) 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit
Beitrag von: Poison Ivy am 05. Juni 2012, 09:37:45
Und wenn nicht, wir hatten eh´ das Glück 2004 den Transit zu beobachten :D da können wir beruhigt warten auf den nächsten im Jahre 2117 8)

Dazwischen mache ich dann noch auf den Faröern Kurzurlaub. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 05. Juni 2012, 09:46:39
Das wäre echt mal ein Grund da hoch zu fahren, aber dort hat es seehr viele Regentage, da wäre die Chance wohl recht gering was zu erblicken 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 05. Juni 2012, 09:51:27
Na ja, im besten Fall siehst du kurze Zeit fast nichts, weil es finster wird! ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 05. Juni 2012, 10:07:19
Das kann ich aber daheim preiswerter haben ;D ;D ;D

1999 bei der totalen Finsterniss hatten wir auch in strömenden Regen auf einem Berg gestanden und wie blöde an den Himmel geguckt und plötzlich verfärbte sich der Himmel in grüntönen...das hatte schon was schauriges 8) ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit
Beitrag von: Poison Ivy am 05. Juni 2012, 10:08:01
Ich hatte das Glück, die totalen Sonnenfinsternisse 1999 und 2006 erleben zu können. Natürlich würde ich jeden Venustransit für eine weitere solche Finsternis eintauschen!

Viel mehr als auf diesem Bild, dass die Sonne heute Morgen zeigt, gibt's morgen ja auch im besten Fall ohnehin nicht sehen. Es kommt halt ein schwarzer Fleck hinzu...

(https://lh4.googleusercontent.com/-dPrclOeOxO4/T83A4wbXeCI/AAAAAAAABsQ/Z7m3gCxN8Tw/s144/_DSC0004_D800E.jpg)

(https://lh6.googleusercontent.com/-9r5zo1cF5jI/T83A5CqE4FI/AAAAAAAABsU/qlYpJvgoeEE/s144/_DSC0004_D7000.jpg)


Für die Fotografen: Beide Fotos sind 100 % Crops, aufgenommen mit dem Nikon 4,0/300 (mit Filter aus Baader-Sonnenfolie), eines mit der D7000, das andere mit der D800E, unbearbeitet, nur in Jpeg umgewandelt.
Viel Spaß beim Vergleichen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 05. Juni 2012, 10:21:28
Ja, die Astronomie ist eigentlich recht müßig, aber trotzdem schau ich gerne, wenn es ein Ereigniss gibt und freue mich auch schon darauf, wenn demnächst wieder Venus und Jupp am frühen Morgen erscheinen und sich die Sichel des Mondes dazu gesellt ;D

Ich hätte mich auch gefreut, 1999 nicht nur eine "Regenfinsterniss" zu sehen, aber es war trotzdem irgendwie schön 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 05. Juni 2012, 11:48:30
Wo bekomme ich nun auf die Schnelle Baader Sonnenfolie her :o :o :o :o ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit
Beitrag von: Poison Ivy am 05. Juni 2012, 17:48:42
Wirst du nicht brauchen, bei der Wolkendecke!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 05. Juni 2012, 17:52:16
Heul! :'( Aber schaunmermal, noch ist nicht aller Tage Morgen! ;D ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Venustransit!
Beitrag von: Poison Ivy am 05. Juni 2012, 18:00:05
Setz' dich vor den Computer:

Das ist zwar nur ein müder Abklatsch, aber besser als nichts: Hier ein paar Internetseiten, auf denen der Transit "live" übertragen werden soll.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 05. Juni 2012, 18:03:04
Wie sagt man in Österreich so schön: Lassen wir erst" in's Wetter gucken"...... ;D ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 05. Juni 2012, 18:38:40
@ Bristlecone
Danke, dass alle sehr gute Informationen über den Venus-Transit :D. Bei uns hier beginnt die Veranstaltung um 18:03 Uhr auf der Transit Anfang und es wird am Ende des Transits für Euch sein. Die Wetteraussichten sehen nicht gut für uns hier :-\. Nun, zumindest sah ich vor 8 Jahren, fast auf den Tag ;).
LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 05. Juni 2012, 21:37:43
Ich weiß nicht, ob ich mir für einen Fliegenschiß auf der Sonne viel antun werde - vom zweifelhaften Wetter mal abgesehen.
Hier endet der Durchgang schon um 6:55, und ich muß sowieso anderswohin unterwegs sein.
Sei's drum.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 05. Juni 2012, 21:38:05
Die Wetteraussichten sehen nicht gut für uns hier :-\. Nun, zumindest sah ich vor 8 Jahren, fast auf den Tag ;).
LG James

Dann geht es dir so wie mir.

Es soll wohl nicht sein: Hier zieht jetzt dichte Bewölkung auf.

@Günther: Tja, in jedem Fall ist es der letzte Fliegenschiss dieser Art, bevor wir abtreten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 05. Juni 2012, 21:41:58
Nur ein paar Schleierwolken bis jetzt. Der Regenradar sagt was anderes..... Ich hänge dann mal nicht auf dem Deich ab, sondern vor dem Computer, danke Bristlecone, obwohl, die Hoffnung stirbt zuletzt....... ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 06. Juni 2012, 05:17:52
Pech gehabt! Grau in Grau, also dann sitzt dieser Trottel eben halt wieder vor dem Blechtrottel ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 06. Juni 2012, 06:16:01
Ich habe den Fliegenschiss auf der Sonne gerade noch gesehen (er wandert jetzt raus). Früher ging nicht: zu diesig, zu viel Bäume.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 06. Juni 2012, 06:23:55
Gratulation! 8) Hier sieht man nicht mal die Sonne! :-\ :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 06. Juni 2012, 06:41:06
Ha! Die Sonne sieht nun aus wie wenn man ihr in die obere rechte Seite ein Loch"geknippst" hätte ;D ;D ;D Telescope auf Rügen sei Dank! ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 06. Juni 2012, 07:54:42
Mich hat wie fast jeden Morgen im Sommerhalbjahr die Sonne geweckt. Zum Reingucken war sie zu hell.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 06. Juni 2012, 08:17:33
Ich habe den Fliegenschiss auf der Sonne gerade noch gesehen (er wandert jetzt raus). Früher ging nicht: zu diesig, zu viel Bäume.

Na bitte, geht doch! :D

Hier schien um 4:00 der Mond noch durch die hohen Wolken, dann zog eine dichte geschlossene Wolkendecke auf. Das wars dann.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 06. Juni 2012, 13:59:45
http://gizmodo.com/5916018/first-photo-of-the-transit-of-venus-is-not-really-what-i-expected ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dicentra am 06. Juni 2012, 22:24:55
Ha, wir hatten Glück mit dem Wetter und einen Logenplatz auf der Dachterrasse des Instituts 8). Nun habe ich sogar beide Transits gesehen.

Obwohl ich die gern gegen die totale SoFi von '99 eingetauscht hätte, bei der wir im entscheidenden Moment leider mit Wolken vorlieb nehmen mussten.

Ich glaube, das passiert so schnell nicht wieder, dass ich schon vor 5 Uhr auf der Arbeit bin. *gääähn*

LG Dicentra

edit: Ein I nachgereicht
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 20. Juni 2012, 14:16:16
In der kommenden Nacht, am 21.6. um 1:09 MESZ, ist Sommersonnenwende.

Morgen ist Sommeranfang - ab übermorgen werden die Tage wieder kürzer.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 20. Juni 2012, 14:19:49
Soweit 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 30. Juni 2012, 17:28:31
Dafür ist heute die Nacht länger:

"Zum nun 25. Mal hat die Physikalisch-Technischen Bundesanstalt respektiv der International Earth Rotation and Reference Systems Service (IERS) eine Schaltsekunde angeordnet. Sie wird als "positive Schaltsekunde" heute Nacht nach 23:59:59 UTC als 23:59:60 UTC eingeschoben. In Deutschland erfolgt die Umstellung folglich um 2 Uhr morgens."

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verlaengertes-Wochenende-1629612.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 02. Juli 2012, 20:31:03
Einige Computer hatten mit der zusätzlichen Sekunde arge Probleme.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Jupiterbedeckung durch den Mond
Beitrag von: Poison Ivy am 08. Juli 2012, 17:41:58
Für die Frühaufsteher gibt es am kommenden Sonntag, den 15, gegen 3:30 morgens :o die Gelegenheit, eine auch nicht alle Tage vorkommende astronomische Besonderheit zu sehen: An dem Morgen wird der abnehmende Mond den Planeten Jupiter und dessen Monde bedecken.

Nähere Infos z. B. hier.

Wecker stellen nicht vergessen!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Jupiterbedeckung durch den Mond
Beitrag von: Poison Ivy am 12. Juli 2012, 10:27:29
Ob das Wetter mitspielt?

Beobachtungstipp: Jupiterbedeckung am Sonntagmorgen

Die nächste Jupiterbedeckung durch den Mond, die von Mitteleuropa aus zu sehen sein wird, ist 2031.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Polarlichter?
Beitrag von: Poison Ivy am 13. Juli 2012, 16:24:45
"Bei klarem Himmel könnten Samstagfrüh Polarlichter am dunklen Nachthimmel bis weit nach Süden glühen. In Europa könnte laut NOAA-Prognose das farbige Himmelsleuchten bis nach Niedersachsen und Thüringen zu bewundern sein." (Quelle)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 13. Juli 2012, 21:22:14
"Nach Berechnungen der Nasa werden die Sonnenteilchen dieses Mal besonders weit vordringen. Bei klarem Himmel könnten Samstagfrüh und in der Nacht zum Sonntag Polarlichter am dunklen Nachthimmel bis weit nach Süden glühen. In Europa könnte laut NOAA-Prognose das farbige Himmelsleuchten bis nach Niedersachsen und Thüringen zu bewundern sein."

Vielleicht berichtet mal eines der hier vertretenen "Nordlichter", ob es was zu sehen gab?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 13. Juli 2012, 21:25:58
Bin ja eher ein "Westlicht". Meinst du hier sieht man es auch? :)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 13. Juli 2012, 21:27:29
Entscheidend ist erstmal die geographische Breite, nicht die Länge.

Insofern hättest du ebensolche Chancen wie die Niedersachsen.

Wenn dich also die präsenile Bettflucht auf den Deich treibt... ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 13. Juli 2012, 21:32:24
Von wegen Präsenile!!!!!! Man ist früh wach, oder man ist früh wach!!!!!!! ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 13. Juli 2012, 21:35:10
Ich hoffe, du hast Glück und siehst Polarlichter. Die müssten sich am ehesten als rötliche Lichterscheinungen bemerkbar machen. Aber erwarte nicht zuviel: Die Chancen sind nicht so groß. Es gehört schon etwas mehr Glück dazu!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 13. Juli 2012, 22:35:41
In Wien hab ich jedenfalls, jetzt auch wahrscheinlich wetterbedingt, keine Chancen.
Meine Großeltern haben immer wieder erzählt, wie im Norden ein roter Schein am Himmel zu sehen war, viele haben damals sogar die Feuerwehr verständigt, weil sie ein Großfeuer vermuteten. Das muß am Anfang des vorigen Jahrhunderts gewesen sein....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 14. Juli 2012, 00:13:46
Ich werde wohl auch keine Chance haben, etwas zu sehen: erstens erwarte ich bedeckten Himmel und zweitens liegt Berlin zwischen mir und dem Polarlicht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 14. Juli 2012, 09:33:29
Das hatte sich heute Morgen erledigt. Schwer bewölkt, keine Chance für ein rötliches Polarlicht im Norden, oder selbst ein Morgenrot im Osten ::) ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 14. Juli 2012, 11:24:32
Dito - wie erwartet.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 14. Juli 2012, 12:04:45
Ja, das Wetter und die Astronomie...

Es könnte heute Nacht auch noch Polarlichter geben, aber das Wetter wird voraussichtlich wieder nicht mitspielen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 14. Juli 2012, 12:06:48
Ich liebe Grau, ausser am Himmel! ::) :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 16. Juli 2012, 11:59:41
Offenbar waren die Bedingungen mancherorts in Nordamerika günstiger für Polarlichter.

Auch die Jupiterbedeckung durch den Mond war hierzulande nur an wenigen Orten zu sehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 17. Juli 2012, 09:38:01
In Südbrandenburg hatten Sternengucker ebenfalls Glück.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 17. Juli 2012, 09:51:54
Hat eigentlich jemand Nordlichter gesehen - außer im Internet - ?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Blue Moon
Beitrag von: Poison Ivy am 01. August 2012, 20:52:35
Eher eine astronomische Randnotiz: Dieser August gehört zu den nicht besonders häufigen Kalendermonaten mit zwei Vollmonden (Blue Moon):

Donnerstag, also morgen, den 2. August 2012, um 05:27:30 Uhr und
Freitag, den 31. August 2012, um 15:58:06 Uhr
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Sternschnuppen
Beitrag von: Poison Ivy am 10. August 2012, 08:36:51
Am Wochenende steht das Maximum des alljährlich wiederkehrenden Sternschnuppenstroms der Perseiden an.
Die Sternschnuppen kommen aus nordöstlicher Richtung.
Die beste Beobachtungszeit ist ab Mitternacht bis in die Morgenstunden. Die meisten Sternschnuppen sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu erwarten.
Mondlicht stört dieses Jahr nicht.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: carabea am 10. August 2012, 08:57:27
Danke für die Erinnerung :D

Hoffentlich spielt das Wetter mit ...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 10. August 2012, 09:03:51
Super! Dann sollte man sich schon mal den Wunschzettel bereit halten und den Wecker stellen! ;D :D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 10. August 2012, 09:04:26
Das Wetter wird mit ziemlicher Sicherheit in ganz Deutschland keinen Strich durch die Rechnung machen.

P.S. In den Niederlanden auch nicht. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 10. August 2012, 10:14:38
Danke für die Erinnerung - das klingt nach draußen auf der Terrasse schlafen.
Hoffentlich hab ich noch einen schönen Rotwein daheim 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 10. August 2012, 10:26:28
Gut dass die Dachterrasse an das Schlafzimmer anschliesst und die Hängematte auf Nord/Ost hängt. 8) 8) 8) Also "abhängen" und ein Schild mit "Umleitung" für die Mücken schreiben!!!!! :o ;D ;D ;D ::) :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Lorraine am 10. August 2012, 10:31:48
Ich bin auch zeitweise etwas Mond-süchtig ;D

absolute Mondfinsternis 15.6.2011:

(http://lorraine.macbay.de/albums/Wetter/Mond/slides/IMG_8130-15062011%20(1%20von%201).jpg)

Mond im Januar 2011:

(http://lorraine.macbay.de/albums/Wetter/Mond/slides/IMG_3350-16012011%20(1%20von%201).jpg)

Das Highlight, die Eclipse, habe ich leider "nur" erlebt, nicht gesehen. Rechtzeitig hat es in Strömen geregnet, aber allein das Erlebnis war gigantisch.
Mein Lieblingssternzeichen, den Orion, habe ich eigentlich noch nie fotografiert. Das muß ich unbedingt im Winter mal tun.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 10. August 2012, 10:39:46
Beim ersten be"frauten" Flug zur Venus fliege ich mit, dafür komme ich extra nochmals zur Welt!!!!! ;D ;D ;D Wunderschön deine Foto's , Lorraine 8) 8) 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 10. August 2012, 10:42:35
Nööö da wird es zu warm, Irisfool 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Lorraine am 10. August 2012, 10:45:54
Mir würde es schon reichen, unseren wunderschönen Planeten einmal aus dem Weltraum zu sehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Poison Ivy am 12. August 2012, 10:53:40
Ein paar Sternschnuppen gab's zu sehen. Nicht gerade ein Feuerwerk, aber insgesamt in etwa einer Stunde habe ich knapp ein Dutzend zu Gesicht bekommen. Immerhin.

Wer nach Anbruch der Dunkelheit Richtung Südwesthimmel schaut, kann dort derzeit zwei Planeten ausmachen: Saturn und Mars. Mars setzt gerade zum Überholen an und läuft in den nächsten Tagen "unterhalb" von Saturn vorbei. Beide Planeten sind nicht strahlend hell, aber ohne Weiteres zu sehen.

Man findet sie in der Nähe von Spica, dem Hauptstern des Sternbilds Jungfrau oder, noch einfacher, wenn man von der Deichsel des Großen Wagens in Richtung Horizont schaut, weit unterhalb des hellen Sterns (Arktur im Bootes) unter der Deichsel.

Siehe auch z.B. hier.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. August 2012, 11:00:46
Vielleicht ists heute in der Nacht klarer....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Crambe am 12. August 2012, 11:20:58
Bei uns war es klar, und drei Zeugen konnten innerhalb 5 Minuten zwei Sternschnuppen sehen. :D Damit waren wir zufrieden 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 12. August 2012, 11:26:07
 Fur meine Wünsche hat es auch gereicht, so viele hat man nicht mehr! ;D ;D :D ;)
Hab mich mal durchgeklickt zu den Alpha Centaury Vorträgen, suuuuuuperinteressant!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 12. August 2012, 12:39:52
Gestern abend war es hier bedeckt, aber zum Glück weckten mich heute um 3h früh ein paar laute Spätheimkehrer auf. Da war der Himmel ganz klar, und das Mondkipferl störte mit seinem Licht auch nicht. Binnen kurzer Zeit sausten vier helle Sternschnuppen durch den Großen Wagen!
Überrascht war ich, als ich später noch einmal eine sah, obwohl der Himmel schon zu hell war um noch Sterne sehen zu können!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 13. August 2012, 15:19:09
Ich habe gestern ab zehn einige schöne Sternschnuppen gesehen, dann habe ich mein Bettzeug auf die Terrasse geschleppt um noch ein bisschen zu schauen und bin sofort tief und fest traumlos eingeschlafen.

Aber die frühen Sternschnuppen waren ganz schön beeindruckend hell, zumindest zwei davon.
Außerdem habe ich gelernt, dass es eine App gibt, die man Richtung Himmel hält und dann zeigt sie einem das Sternbild an, auf das man deutet. Vielleicht brauch ich doch nochmal ein Smartphone.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Merkur am Morgenhimmel
Beitrag von: Poison Ivy am 14. August 2012, 11:02:02
Dieser Tage ergibt sich für Frühaufsteher die Chance, den Planeten Merkur am Morgenhimmel ausfindig zu machen.

Voraussetzung ist ein unverstellter Blick auf den Südosthimmel.

Etwa gegen 6:00 früh hat er sich so weit über den Horizont erhoben, dass er mit bloßem Auge zu sehen sein dürfte. Am 16.8., als Donnerstag, steht die schmale Sichel des abnehmenden Mondes etwa 4 Grad (das sind ca. 8 Vollmonddurchmesser) südlich von Merkur und kann als Aufsuchhilfe dienen. Hoch über Mond und Merkur sieht man strahlend hell die Venus und darüber Jupiter. Außerdem "rechts" davon das Sternbild Orion (kleiner Vorgeschmack auf den winterlichen Sternenhimmel).

Näheres z.B. hier.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 21. August 2012, 21:35:49
Heute in der Abenddämmerung 8)8) ;)
Bild von Stellarium erfasst, kostenlose Open-Source Astronomie-Software.
LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/8-21_2100.png)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 31. August 2012, 03:14:41
Fly Me to the Moon .... :o :o ;D ;D ;)
 Ich wollte versuchen, eine neue Kamera-Objektiv, auf astronomische Objekte, und es gibt keinen besseren Zeitpunkt als ein Blue Moon 8)8) :D. Das Bild wurde ohne Stativ aufgenommen, in der Hand hielt ;).
LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSD_1243ecr.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 31. August 2012, 07:54:57
Das ist ein ganz tolles Bild. Das hast du gut erwischt. ;D ;D ;D ;D
Für manche Leute hätte ich da selbst ein one way ticket spendiert! ;D ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 30. September 2012, 08:12:22
Ein neuer Komet wurde entdeckt. Hoffentlich bleibt er bis nächstes Jahr ganz und hoffentlich haben wir dann richtig schönes Sternguckwetter.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 30. September 2012, 17:03:30
Ui! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 29. November 2012, 03:39:22
Der Vollmond und Jupiter von heute Abend. 8)8)
LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2012/DSD_3579ecr.png)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bienchen99 am 29. November 2012, 04:51:18
 :o Was für wunderschöne Fotos
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 03. Dezember 2012, 19:08:56
" 'The only place that will survive the Mayan Apocalypse'

Bugarach - population: 176 - has been earmarked by doomsday cults as the only place in the world which is going to survive Armageddon
 It is based on an interpretation of the Mayan calendar which claims a planet is on a crash course with Earth and will impact on December 21 2012
 According to prophecy aliens will emerge from their 'spaceship garage'


Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2242176/Bugarach-Town-set-survive-Mayan-Apocalypse-cracks-open-End-World-wine.html#ixzz2E0tggCvK "

Nochmals:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2242176/Bugarach-Town-set-survive-Mayan-Apocalypse-cracks-open-End-World-wine.html

Soll keiner sagen, ich hätte nicht gewarnt! 8) ::) ;D ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 20. Dezember 2012, 12:05:47
Der Vollmond und Jupiter von heute Abend. 8)8)
LG James

Jupiter ist nach wie vor das hellste Gestirn am abendlichen und nächtlichen Himmel. Mit Anbruch der Dunkelheit sieht man ihn im Osten als hellen Lichtpunkt, darunter unübersehbar das Sternbild Orion.

Jupiter wandert derzeit noch rückläufig, d.h. salopp gesprochen für uns auf der Nordhalbkugel von links nach rechts - durch das so genannte "goldene Tor der Ekliptik" zwischen Aldebaran (südlich) und den Plejaden, dem Siebengestirn, hindurch. Diese rückläufige Bewegung von Jupiter wird deutlich, wenn man seine Position jetzt und in einer Woche relativ zu den Fixpunkten Aldebaran und Plejaden vergleicht.

In der Nacht vom 1. auf den 2. Weihnachtstag wandert der fast volle Mond an Jupiter vorbei.


Morgen, am 21.12.2012, um 12:12, ist Wintersonnenwende. Von da ab werden die Tage wieder länger.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Akanthus am 20. Dezember 2012, 12:13:44
Morgen, am 21.12.2012, um 12:12, ist Wintersonnenwende. Von da ab werden die Tage wieder länger.

Wird auch Zeit! :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: thogoer am 20. Dezember 2012, 12:31:41
Morgen, am 21.12.2012, um 12:12, ist Wintersonnenwende. Von da ab werden die Tage wieder länger.

Wird auch Zeit! :D
Wo ist dieser Ort an dem das so ist?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 20. Dezember 2012, 12:32:28
Es ist schon toll, am 12. Monat ,12 Uhr 12! 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 20. Dezember 2012, 12:42:44
die abende werden schon seit 16.12. länger, aber an den morgen spießt es sich noch ;) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. Dezember 2012, 12:50:24
Ich hab extra nachgeschaut:
Die Tage werden NICHT länger.
Die bleiben bei 24 Stunden ;D ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 20. Dezember 2012, 12:54:45
die abende werden schon seit 16.12. länger, aber an den morgen spießt es sich noch ;) !

Genau so isses ;D

nieselwetter in grau. fuenf grad in plus.

ich troeste mich damit, dass in wenigen tagen entweder die welt untergeht oder die tage wieder laenger werden.

Zum Trost sei dir gesagt, das seit dem 16. abends die Sonne schon wieder langsam hochzieht, nur morgens läuft sie noch bis 05.01.2013 tiefer und beginnt erst dann wieder hochzuziehen. Aber abends nimmt man den "Aufschwung" sowieso eher wahr.
Von daher...Es geht wieder AUFWÄRTZ (http://www.smilies.4-user.de/include/Optimismus/smilie_op_040.gif)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 20. Dezember 2012, 13:01:12
Ich hab extra nachgeschaut:
Die Tage werden NICHT länger.
Die bleiben bei 24 Stunden ;D ::)

...Die Erde dreht sich gegenwärtig in etwa 23 h 56 min 4,10 s einmal um sich selbst...
...Die Gravitation des Mondes treibt auf der Erde die Gezeiten an. Die durch die Gezeiten frei werdende Energie wird der Drehbewegung der Erde entnommen und der darin enthaltene Drehimpuls dem Bahndrehimpuls des Mondes zugeführt. Dadurch verlängert sich gegenwärtig die Tageslänge um etwa 20 Mikrosekunden pro Jahr....
(Quelle: wikipedia)
 ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: thogoer am 20. Dezember 2012, 13:09:17
Es ist schon toll, am 12. Monat ,12 Uhr 12! 8)
Und WO ist dieser Ort?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 20. Dezember 2012, 13:26:26
Die Erde ;D ;)! Es ist die Wintersonnenwende 21.12, 12 Uhr 12! :D 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wiesentheo am 20. Dezember 2012, 13:36:54
Schöne Bilder und Berichte. Hab Mal jetzt ne weile gelesen. Was soll man auch bei dem Wetter machen.

 Was ist eigendlcih das bekannteste astronomische Ereignis?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 20. Dezember 2012, 13:43:02
Was fällt mir da auf die Schnelle ein, der Stern von Bethlehem vielleicht? An Bekanntheit fehlt es ihm wohl nicht! :D ;) ;) ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 20. Dezember 2012, 13:45:27
Was ist eigendlcih das bekannteste astronomische Ereignis?

Ich würde sagen, der Tagesanbruch.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: thogoer am 20. Dezember 2012, 13:54:23
Die Erde ;D ;)! Es ist die Wintersonnenwende 21.12, 12 Uhr 12! :D 8)
Gibt es auf DER ERDE z.B am Äquator eine Wintersonnenwende?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 20. Dezember 2012, 14:02:03
Ja, klar. Die Erdachse neigt sich ja nicht stückchenweise sondern im Ganzen. Sonst würde die Erde irgendwann ziemlich eirig.

Wer am Wendekreis des Krebses bzw. des Steinbocks hat zu Winter- bzw. Sommersonnwend die Sonne genau im Zenit stehen.

Natürlich haben dann bei der Sonwende nicht alle die gleiche Tageszeit, das wär zuviel verlangt ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 20. Dezember 2012, 14:04:34
@ thogoer goggle mal Wintersonnenwende Äquator. Da wird dir das ganz prima erklärt! ;) ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wiesentheo am 20. Dezember 2012, 14:04:43
Was ist eigendlcih das bekannteste astronomische Ereignis?

Ich würde sagen, der Tagesanbruch.
richtig. früh wir es hell und abends dunkel. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 20. Dezember 2012, 14:05:45
Voraussichtlich gegen Abend einbrechende Dunkelheit ::) ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 20. Dezember 2012, 14:29:56
Voraussichtlich gegen Abend einbrechende Dunkelheit ::) ;)

Bei mir bricht keiner ein, auch nicht die Dunkelheit >:( ;D


Was ist eigendlcih das bekannteste astronomische Ereignis?

Ich würde doch sagen, der Lauf der Sonne.

Jeder kennt sie, jeder liebt sie und sehnt sich nach ihr, jeder ist froh, wenn sie scheint. :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: thogoer am 20. Dezember 2012, 14:32:29
Geozentrisch heißt: von einem fiktiven Beobachter im Erdmittelpunkt aus gesehen. Die Definition ist also unabhängig vom Standort eines realen Beobachters; die Sonnenwenden treten daher weltweit zum selben Zeitpunkt ein (der aber je nach örtlicher Zeitzone verschiedenen Uhrzeiten entspricht).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 20. Dezember 2012, 14:40:43
Ja, klar. Die Erdachse neigt sich ja nicht stückchenweise sondern im Ganzen. Sonst würde die Erde irgendwann ziemlich eirig.

Wer am Wendekreis des Krebses bzw. des Steinbocks hat zu Winter- bzw. Sommersonnwend die Sonne genau im Zenit stehen.

Natürlich haben dann bei der Sonwende nicht alle die gleiche Tageszeit, das wär zuviel verlangt ;)

Die Neigung der Erdachse ändert sich erst über sehr lange Zeiträume von mehreren Jahrtausenden, sowohl was den Neigungswinkel als solchen beträgt als auch die Richtung, in die die Erdachse relativ zur Erdumlaufbahn gekippt ist. Letzteres führt dazu, dass der Polarstern in einigen tausend Jahren nicht mehr Polarstern sein wird. Zyklus der Präzession.

Übrigens: Während wir zur Wintersonnenwende den kürzesten und zur Sommersonnenwende den längsten Tag des Jahres haben, da die Auf- und Untergangszeiten der Sonne entsprechend variieren, sind diese am Äquator das ganze Jahr über stets gleich - daher ist es dort stets 12 Stunden Tag und 12 Stunden Nacht.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 20. Dezember 2012, 14:47:24
Ich hatte ja auch nicht vorgeschlagen, dass es Sommer oder Winter wird, weil die Erdachse kippt - aber die Neigung relativ zum Einfall der Sonnenstrahlung ändert sich. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 20. Dezember 2012, 14:51:11
Stets 12 Sunden Tag und 12 Stunden Nacht und das zwar beinahe "von jetzt auf gleich". ;D :D ;) das geht da rucki- zucki! ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 21. Dezember 2012, 12:46:21
So, die Sonne ist auf dem aufsteigenden Ast: Die Wintersonnenwende haben wir soeben hinter uns.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 21. Dezember 2012, 12:58:27
 :D


Klick
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 21. Dezember 2012, 12:59:38
JETZT fängt der Winter erst an....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 21. Dezember 2012, 13:01:38
Wenns nicht mehr so finster ist, kann es gern Winter sein. Da sieht man dann wenigstens was davon, oder kann mal am Nachmittag noch Schlitten fahren, wenn man etwas früher von der Arbeit heimgeht.
Derzeit müsste ich um drei Feierabend machen um noch bei Tageslicht vom Pöstlingberg rodeln zu können - mal abgesehen davon, dass der Schnee wahrscheinlich fast weg ist jetzt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 27. Dezember 2012, 21:53:31
"'Brighter than a full moon': The biggest star of 2013... could be Ison - the comet of the century "

http://www.independent.co.uk/news/science/brighter-than-a-full-moon-the-biggest-star-of-2013-could-be-ison--the-comet-of-the-century-8431443.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 27. Dezember 2012, 22:30:18
Und vorher solls auch noch einen geben:

"We have a double comet situation coming in 2013 as two comets, Pan-STARRS (C/2011 L4) and ISON C/2012 S1 make close swings by the sun. We can observe them best in mid-March for Pan-STARRS (C/2011 L4) and around Thanksgiving for Comet ISON (C/2012 S1). Both comets have the potential to be something special to see, but also the potential to fizzle."

http://www.fayobserver.com/articles/2012/12/26/1225245?sac=fo.life
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 27. Dezember 2012, 22:33:49
Na, dann bin ich ja gespannt, was daraus wird.
Halt' uns mal auf dem Laufenden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 27. Dezember 2012, 22:39:12
Hat noch ein bisserl Zeit.....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. Januar 2013, 23:11:48
Gibt es irgendeine Erklärung dafür, dass der abnehmende Mond heute unglaublich hell und groß ist? Ist das bei euch überhaupt auch so zu sehen?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 02. Januar 2013, 23:16:32
Der ist doch noch gar nicht aufgegangen.

Ich wüsste keine andere Erklärung als die, dass der Mond in staubarmer und trockener Luft, die wir derzeit haben (jedenfalls hier) eben besonders klar und hell erscheint und einem deshalb scheinbar größer vorkommt als sonst.

Er steht jedenfalls aktuell der Erde nicht besonders nahe.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. Januar 2013, 23:18:27
Der ist doch noch gar nicht aufgegangen.

Der Mond ist noch nicht aufgegangen? Ich schaue aus einem Fenster im 4. Stock und muss immer noch hoch schauen, um ihn zu sehen. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dunkleborus am 02. Januar 2013, 23:19:39
Der ist doch noch gar nicht aufgegangen.

Panik! Was ist denn dann dieses riesige gelbschwangere Ding am Südosthimmel?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 02. Januar 2013, 23:21:21
Stimmt!

Der brauchte nur ein wenig, bis er von uns aus gesehen die Schwarzwaldhöhen überstiegen hat!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 06. Januar 2013, 16:05:52
Die Top astronomischen Ereignisse für 2013 8) :D. Es ist auf Englisch, aber man kann verwenden Google zu übersetzen, wenn nötig ;).
LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 06. Januar 2013, 17:28:30
Muchissimas gracias!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bienchen99 am 06. Januar 2013, 22:10:32
Danke für den Link

Ich hätte ihn besser auf Englisch lesen sollen, auch wenn es anstrengend für mich ist mit meinen eingerosteten Englischkenntnissen.

Aber es war auch lustig, die Übersetzung zu lesen. Da wird aus einem Meteoritenschauer plötzlich eine Dusche. Autsch ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 07. Januar 2013, 09:44:53
Das wäre sicher ein astronomisches Ereignis sein, zu sehen! ;D ;D ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. Januar 2013, 15:49:51
Ich weiß nicht, ob das ganz da her gehört:
Diese Saison soll sehr aktiv bezüglich Nordlichter sein.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bienchen99 am 09. Januar 2013, 16:00:22
Wo kann man es denn besonders gut sehen?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. Januar 2013, 16:06:59
Nordkap, Spitzbergen, evtl. Island, Grönland 8) ;D

Bei uns kaum, vielleicht im Extremfall ein rötlicher Nachthimmel im Norden.

Mich ziehts momentan eher in südliche Richtung.....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bienchen99 am 09. Januar 2013, 16:21:28
na in die Richtung komm ich nicht. Weiter als Borkum werd ich dieses Jahr nicht fahren Richtung Norden ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 09. Januar 2013, 16:26:51
Zumindest in Norddeutschland sind die Chancen auf rötlich leuchtende Polarlichter nicht so schlecht. Nur darf man nicht so spektakuläre Lichterscheinungen erwarten, wie man sie von Fotos her kennt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Katrin am 09. Januar 2013, 16:36:57
Wo habt ihr die Info mit den Polarlichtern her?

Ich klicke täglich mal auf die Grafik mit dem Kp-Index , der den solaren Strahlungsfluss misst. Liegt einer der Werte über 4, dann kann man auch in "unseren" Breiten (D+seltener auch Ö) nach ein bis zwei Tagen mit Chancen auf Polarlichter rechnen.

Da tut sich aber nix ::) .
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 09. Januar 2013, 16:42:05
Die Vermutung gründet sich auf die Vermutung, dass der derzeitige Sonnenfleckenzyklus seinem Minimum entgegenstrebt und der nächste Zyklus schwächer ausfallen könnte als der jetzige.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. Januar 2013, 16:42:13
"Bei uns" ist keine Rede, aber im Hohen Norden. Auch dort gibts flaue Zeiten und aktivere Zeiten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Katrin am 09. Januar 2013, 16:43:19
Achso. Hab mich schon gefreut.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. Januar 2013, 16:44:39
Pack die Schneeschuhe aufs Rad und schau hinauf ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. Januar 2013, 18:41:19
"Big sunspot unleashes an intense solar flare "

http://www.msnbc.msn.com/id/50438072/ns/technology_and_science-space/#.UPC8JUbDVSI
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 12. Januar 2013, 19:13:38
Ich finde diese Seite sehr informativ. Da findet sich auch die Grafik mit dem Kp-Index, die auch Katrin erwähnt hat, aber auch noch zwei andere Grafiken, die das ganze auf der Weltkarte aktuell anzeigen. Dazu gibt es noch gute Erklärungen zu diesem Thema.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 13. Januar 2013, 08:50:17
.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 13. Januar 2013, 23:32:05
.

Donnerwetter, klare Ansage :-X ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 14. Januar 2013, 07:37:49
naja, wurde netterweise darauf hingewiesen, dass das eh hier schon längst bekanntgegeben worden ist ;) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 14. Januar 2013, 07:58:36
! Na gut ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 14. Januar 2013, 08:23:48
ich kann es dir eh "im vertrauen" sagen: hatte einen in deutsch gehaltenen link über den komet ISON eingestellt gehabt ;) !


das kommt davon, wenn man nicht immer alles nachliest ::) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 14. Januar 2013, 08:56:40
 ;D Ich gelobe Besserung (http://www.smilies.4-user.de/include/Verlegen/smilie_verl_068.gif)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 14. Januar 2013, 10:15:04
hey inSekt, das mit dem nichtimmermitlesen habe ich ja doch auf mich bezogen ;) !
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 14. Januar 2013, 10:24:54
Um mal aus dem OT wieder rauszukommen: ;)

Anfang nächsten Monats wird Merkur am Abendhimmel sichtbar werden.
Dieser sonnennächste Planet ist nur an wenigen Tagen im Jahr sichtbar, in unseren Breiten am ehesten entweder am Abendhimmel im Frühling oder am Morgenhimmel im Herbst.
Warum das so ist, könnt ihr hier nachlesen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: inSekt am 14. Januar 2013, 11:03:15
Um auch mit aus dem OT heraus zu springen ;)

Zu der recht seltenen Konjunktion von Merkur und Mars am 8. Feb. gesellt sich dann auch noch am 11. die dünne Mondsichel hinzu. :D

Ab dann werden Merkur und Mars scheinbar im "Gleichschritt" eine Woche lang nebeneinander wandern.

Hoffentlich wird der Himmel nicht grausam sein und uns die Sicht versperren.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 07. Februar 2013, 09:07:39
Zur Erinnerung: Wo es am Wochenende und Anfang nächster Woche abends aufklart, lohnt es sich, nach Merkur Ausschau zu halten. Am 11. leistet wie erwähnt die Mondsichel Aufsuchhilfe.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 07. Februar 2013, 16:49:42
Ich glaub, bei uns wirds am Aufklaren scheitern....

Allgemein:

"A solar 'superstorm' is coming and we'll only get 30-minute warning
They cause devastation, occur every 150 years – and the last one was in 1859"

http://www.independent.co.uk/news/science/a-solar-superstorm-is-coming-and-well-only-get-30minute-warning-8484058.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. Februar 2013, 20:37:42
Bis jetzt jeder Abend zu...

Ein anderes Weltraumbild:
http://www.wired.com/wiredscience/2013/01/space-photo-of-the-day-2/?pid=6214
Merkurkrater
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 10. Februar 2013, 17:38:55
Zur Erinnerung: Wo es am Wochenende und Anfang nächster Woche abends aufklart, lohnt es sich, nach Merkur Ausschau zu halten. Am 11. leistet wie erwähnt die Mondsichel Aufsuchhilfe.

heute Abend könnte es klappen!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 10. Februar 2013, 17:46:55
Ja, bis jetzt noch! ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 10. Februar 2013, 17:51:58
Hier nicht. >:(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 10. Februar 2013, 17:52:41
Dafür wird's dann immerhin nicht so kalt. *schnatter*
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Crambe am 10. Februar 2013, 17:58:25
Hier schon :D, dafür ist es auch ziemlich kalt ohne Wolkendecke, -7°
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 10. Februar 2013, 18:00:44
Dafür wird's dann immerhin nicht so kalt. *schnatter*

- 5 Grad sollen es werden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 11. Februar 2013, 15:02:27
am 15. februar heißt es: köpfe einziehen ;) !

 http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/asteroid-2012-da14-kommt-der-erde-naeher-als-satelliten-a-881581.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 11. Februar 2013, 15:05:52
Leider wird das Teil mit bloßem Auge nicht zu sehen sein, Zitat aus Wikipedia:

"Der Asteroid wird wahrscheinlich eine scheinbare Helligkeit von 7,4 mag erreichen und daher nicht mit bloßem Auge zu erkennen sein. Den geringsten Abstand zur Erde wird er voraussichtlich um 20:24 Uhr (MEZ) über Sumatra und dem östlichen Indischen Ozean erreichen. Zum Zeitpunkt seiner größten Annäherung wird sich die Position des Asteroiden am Himmel um etwa 0,8 Grad pro Minute verschieben."

0,8 ° pro Minute ist etwas mehr als Vollmonddurchmesser am Himmel, das ist für ein natürliches Objekt am Himmel außerhalb der Erdatmosphäre extrem schnell.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 11. Februar 2013, 15:27:11
heißt das, dass er damit um soviel der erde näher zu kommen scheint - bzw. ihr wirklich soviel näher kommt?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 11. Februar 2013, 15:31:16
Nein, das bedeutet nur, dass er am Sternenhimmel mit diesem Tempo vorüberzieht.

Angenommen, er stünde von dir aus gesehen zu einer bestimmten Zeit am linken Mondrand und flöge nach rechts, dann würde er etwa eine Minute später am rechten Mondrand stehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 11. Februar 2013, 15:33:46
aha, danke ! ist er zu klein und zu weit weg, als dass er angezogen werden könnte?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Landpomeranze † am 11. Februar 2013, 16:10:22
am 15. februar heißt es: köpfe einziehen ;) !

 http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/asteroid-2012-da14-kommt-der-erde-naeher-als-satelliten-a-881581.html

Während er vorbeizieht, können wir das Kometenlied singen und als passende Lektüre gäbe es Die Entdeckung des Himmels von Harry Mulisch :)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 11. Februar 2013, 16:55:40
aha, danke ! ist er zu klein und zu weit weg, als dass er angezogen werden könnte?

Er wird ja von der Erde angezogen. Nicht so stark, dass er auf die Erde stürzt, aber immerhin soviel, dass sich seine Bahn merklich verändert.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 15. Februar 2013, 08:40:55
Und schon hats geknallt. Da haben einige größere Brocken den Weg in die Erdatmosphäre gefunden:

youtube

youtube

Spiegel

Und die Seite eines russischen Bloggers mit weiteren Videos und Bildern, holla die Waldfee:

Link
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 10:22:51
Normal hätte ich das als Zeitungsente eingereiht.
So könnte es eher ein mißlungener militärischer Versuch gewesen sein.

Von gefundenen Trümmern hab ich noch nix gelesen......
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 15. Februar 2013, 15:09:50
http://bazonline.ch/panorama/vermischtes/Militaer-entdeckt-SechsMeterKrater/story/17814675

was hat das kurz eingeblendete datum 31.12.2012 (ca. bei 0.37 ) im ersten video zu bedeuten?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 15:31:14
Noch ist die Geschichte zu sehr in Schwebe - siehe den "Bericht", daß das Trumm von einer Boden-Luft-Rakete abgeschossen wurde - halte ich für am wenigsten glaubhaft.
Außer optischen Phänomenen und einer heftigen Druckwelle gibts nix Konkretes, nur ein mickriges Loch im Eis, noch unbekannter Herkunft.
Vor ein paar Monaten war ich in einem Gebiet, wo tatsächlich ein Meteorit runtergegangen ist, da hat man auch Bruchstücke gesammelt. (Ich hab leider keines mehr gefunden, da waren Universitäten udgl. vor mir gründlicher). Krater war dort aber auch keiner.......
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 15. Februar 2013, 15:32:14
Ich glaube, jeder weiß inzwischen, ist die russische Meteor von heute kein Hoax :o. Es ist in allen wichtigen News-Kanäle ;).
LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 15:40:12
Ich glaube, jeder weiß inzwischen, ist die russische Meteor von heute kein Hoax :o. Es ist in allen wichtigen News-Kanäle ;).
LG James


DAS alleine ist noch kein Argument.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Mehl am 15. Februar 2013, 15:41:21
Hier ein paar Bildli.

Wenn da nur nicht der kleine Kim Jong-un dahintersteckt...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 15. Februar 2013, 15:41:26
Hat der russische Meteorit überhaupt was mit dem vorbeiziehenden Asteroiden zu tun? (Bruchstücke etwa)

Nachtrag: Lehm's zitierter Beitrag erklärt es: Nein, wahrscheinlich nicht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: chris_wb am 15. Februar 2013, 15:42:41
Ich glaube, jeder weiß inzwischen


DAS alleine ist noch kein Argument.

Es weiß inzwischen auch jeder, dass Günther unerträglich ist, und trotzdem schreibt er noch munter weiter. ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 15. Februar 2013, 15:44:47
Es weiß inzwischen auch jeder, dass Günther unerträglich ist, und trotzdem schreibt er noch munter weiter. ::)

Ich weiss es nicht, ganz im Gegenteil, und manchmal ist die Ironie und der Feinsinn bloss sehr diffizil und nur dann fassbar, wenn man gerne denkt.

/Einmischfunktion
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: chris_wb am 15. Februar 2013, 15:48:34
Wie einfach es manchmal doch ist, offenbar Gleichgesinnte aus der Reserve zu locken. *notiert*
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 15. Februar 2013, 16:03:58
Ich glaube, jeder weiß inzwischen, ist die russische Meteor von heute kein Hoax :o. Es ist in allen wichtigen News-Kanäle ;).
LG James

DAS alleine ist noch kein Argument.

True ;). Ich hätte sagen sollen die Wissenschaft ist in allen wichtigen News-Kanäle 8). Man kann bilden eine eigene informiert Schlussfolgerung. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 15. Februar 2013, 16:25:01
Hat der russische Meteorit überhaupt was mit dem vorbeiziehenden Asteroiden zu tun? (Bruchstücke etwa)

Nachtrag: Lehm's zitierter Beitrag erklärt es: Nein, wahrscheinlich nicht.



Ich zitier mich ungern selber, aber nach einigem Nachdenken glaub ich nicht, dass das nicht zusammenhängt.

Ich weiss schon, Meteoriten sind kein so seltenes Phänomen, aber der Asteroid kann doch trotzdem auf seinem Weg Bruchstücke mitführen, die dann eine klarerweise leicht andere Bahn haben und auf der Erde einschlagen können.

Hat jemand da eine Meinung dazu?

@ Hausgeist: Tu nur - notfalls organisier ich ein Mitteilungsheft. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irm am 15. Februar 2013, 16:26:35
Wie einfach es manchmal doch ist, offenbar Gleichgesinnte aus der Reserve zu locken. *notiert*
Du solltest damit aufhören >:( bist hier nicht im Keller. Und so toll bist Du auch nicht. Genervt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: chris_wb am 15. Februar 2013, 16:34:09
Wie einfach es manchmal doch ist, offenbar Gleichgesinnte aus der Reserve zu locken. *notiert*
Du solltest damit aufhören >:( bist hier nicht im Keller . Und so toll bist Du auch nicht. Genervt.

Ich vergaß... ::) :-X
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 15. Februar 2013, 16:35:50
Ich zitier mich ungern selber, aber nach einigem Nachdenken glaub ich nicht, dass das nicht zusammenhängt.

Ich weiss schon, Meteoriten sind kein so seltenes Phänomen, aber der Asteroid kann doch trotzdem auf seinem Weg Bruchstücke mitführen, die dann eine klarerweise leicht andere Bahn haben und auf der Erde einschlagen können.

Hat jemand da eine Meinung dazu?

Die Asteroiden liegen doch im Asteroidengürtel verstreut, d.h. wenn da einer ist, dann können andere, kleinere Trümmer in der gleichen Gegend auch sein. Abspaltung vom größeren Trumm oder zufällig auf ähnlichen Pfaden unterwegs - wie soll man das entscheiden, die Biester sind ja so klein, dass man sie optisch nicht verfolgen kann.

PS: Ich finde auch, dass Hausgeist oberhalb des Kellers weniger prollen sollte. (Sorry - zu spät)
PPS: Allerdings denke ich, dass zumindest ein paar von den News-Kanälen hoffentlich doch halbwegs vernünftige Recherche machen, bevor sie solche Meldungen in den Äther jagen...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 16:38:10
http://rt.com/news/meteorite-crash-urals-chelyabinsk-283/

inklusive:
"According to unconfirmed reports, the meteorite was intercepted by an air defense unit at the Urzhumka settlement near Chelyabinsk. A missile salvo blew the meteorite to pieces at an altitude of 20 kilometers, local newspaper Znak reported quoting a source in the military."
Wird natürlich bestritten.
Auch sehr unwahrscheinlich.

Hausgeist kann weiter zum Geist in der Flasche greifen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 15. Februar 2013, 16:39:35
Geh, wenn das Militär das geschafft hätte - rechtzeitig erkennen, planen, zielen, treffen - dann hätten die das schon längst freudestrahlend bekanntgegeben. Oder?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 15. Februar 2013, 16:41:00
Geh, wenn das Militär das geschafft hätte - rechtzeitig erkennen, planen, zielen, treffen - dann hätten die das schon längst freudestrahlend bekanntgegeben. Oder?

 ;D ;D ;D

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irm am 15. Februar 2013, 16:41:34
Geh, wenn das Militär das geschafft hätte - rechtzeitig erkennen, planen, zielen, treffen - dann hätten die das schon längst freudestrahlend bekanntgegeben. Oder?
Denke ich eigentlich auch ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 15. Februar 2013, 16:41:45
Hat der russische Meteorit überhaupt was mit dem vorbeiziehenden Asteroiden zu tun? (Bruchstücke etwa)

Nachtrag: Lehm's zitierter Beitrag erklärt es: Nein, wahrscheinlich nicht.



Ich zitier mich ungern selber, aber nach einigem Nachdenken glaub ich nicht, dass das nicht zusammenhängt.

Ich weiss schon, Meteoriten sind kein so seltenes Phänomen, aber der Asteroid kann doch trotzdem auf seinem Weg Bruchstücke mitführen, die dann eine klarerweise leicht andere Bahn haben und auf der Erde einschlagen können.

Hat jemand da eine Meinung dazu?

...

Es scheint sehr unwahrscheinlich, wovon ich gelesen habe. Natürlich kommt jeder Fels aus dem Weltraum, ob es Asteroiden, Kometen oder Meteorite hat seine eigene einzigartige Signatur durch seine elementare Zusammensetzung gegeben sein. Sobald die Fragmente analysiert werden, wir wissen mehr über seine Herkunft. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 16:43:49
Möglich.
Eher nicht, wenn ich z.B. denk, wie oft die USA "Erfolge" beim Versuchsabschuß von Interkontinentalraketen hinausposaunt haben, die absolut falsch waren.
Interessant - und wahrscheinlich nicht korrekt - ist der angeblich verspürte Schießpulvergeruch (auch in den russischen Artikel).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 15. Februar 2013, 16:44:16
Das mir hier aber nun nicht jemand wirklich Angst bekommt. ;) Der Weltuntergang darf nicht heute stattfinden. Ich kann momentan nicht schnell noch einen Baum pflanzen, die Erde ist gefroren....... ;D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Mehl am 15. Februar 2013, 16:44:53
Gebügelt hast du auch noch nicht...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 16:46:32
Sobald die Fragmente analysiert werden, wir wissen mehr über seine Herkunft. ;)

Erst einmal muß man zweifelsfreie Stücke haben.
"Dunkle Bröckerln" sagen noch gar nix.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 15. Februar 2013, 16:49:56
OT Anfang.Nee Mehl, das muss ich auf Montag verschieben. OT Ende
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 15. Februar 2013, 16:50:18
Ich würde schon suchen gehen - ich hab mal in einem (sehr guten) Wiener Mineralienladen Meteoritenstücke bewundert: Billig sind die nicht!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 15. Februar 2013, 16:58:20
Zitat
Ich weiss schon, Meteoriten sind kein so seltenes Phänomen, aber der Asteroid kann doch trotzdem auf seinem Weg Bruchstücke mitführen, die dann eine klarerweise leicht andere Bahn haben und auf der Erde einschlagen können.

Hat jemand da eine Meinung dazu?
hab irgendwo gelesen: der abendliche besucher soll eine ganz andere richtung nehmen. die ist ja schon genau berechnet.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 15. Februar 2013, 16:59:41
@ brennessel: Genau, der soll ja in der Gegend von Sumatra einschlagen.

Hier noch ein Bilder vom russischen Meteoriten, einige waren mir davon neu:

http://www.handelsblatt.com/video/video-news/panorama/russland-amateuraufnahmen-zeigen-meteoriten/7790432.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 15. Februar 2013, 17:00:59
@ brennessel: Genau, der soll ja in der Gegend von Sumatra einschlagen.

Ach?

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: brennnessel am 15. Februar 2013, 17:01:12
Zitat
@ brennessel: Genau, der soll ja in der Gegend von Sumatra einschlagen.
von einschlagen war da doch nicht die rede ....?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 15. Februar 2013, 17:01:30
@ brennessel: Genau, der soll ja in der Gegend von Sumatra einschlagen.

Ach?



Ui. Sichtbar sein!!!!

(Ich war noch bei den Bildern von den Meteoriten-Einschlägen, srry. Hoffe, ich hab niemanden erschreckt. Mit dem berechtigten Grinsen kann ich notfalls leben. )
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 15. Februar 2013, 17:11:55
Was bei den Bildern des russischen Meteoriten aber für mich bislang bleibt:

Ein kosmisches "Trumm", das auf der Erde Schaden anrichten kann, bleibt offensichtlich bis zuletzt unentdeckt. Keiner weiss was, keiner warnt, niemand erwartet einen Einschlag irgendwo.

Ich dachte eigentlich, dass all diese Weltraumforschung mehr positive Wirkung auf unsere Sicherheit hat, als uns nur zu sagen, wann uns etwas vermutlich nicht trifft.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 17:30:41
Ich würde schon suchen gehen - ich hab mal in einem (sehr guten) Wiener Mineralienladen Meteoritenstücke bewundert: Billig sind die nicht!

Ja, die Dinger werden, vor allem, wenn echt, grammweise teuer verkauftt.
Auch deswegen hätt ich gerne so ein Stück gefunden....
Die paar, die ich bis jetzt habe ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: frida am 15. Februar 2013, 17:32:35
OT Anfang.Nee Mehl, das muss ich auf Montag verschieben. OT Ende

Okay, verschieben wir den Weltuntergang, ich habe auch noch keine rechte Lust darauf.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Februar 2013, 18:30:06
Was bei den Bildern des russischen Meteoriten aber für mich bislang bleibt:

Ein kosmisches "Trumm", das auf der Erde Schaden anrichten kann, bleibt offensichtlich bis zuletzt unentdeckt. Keiner weiss was, keiner warnt, niemand erwartet einen Einschlag irgendwo.

Ich dachte eigentlich, dass all diese Weltraumforschung mehr positive Wirkung auf unsere Sicherheit hat, als uns nur zu sagen, wann uns etwas vermutlich nicht trifft.

Das war nur leider kein "Trumm" ;)
Für Astronomen war das ein etwas größeres Staubkorn ;D

Ganz viele Asteroiden und Kometen sind inzwischen aufgespürt und werden genau überwacht, aber es schwirren noch viel mehr da draußen rum - leider sehr viele in der Größe von dem heute, die eigentlich nicht auszumachen sind, zumindest nicht mit unserer Technik oder der Energie, die momentan in die Aufspürung gesteckt wird.
Aber vielleicht bringt das Ereignis ja ein bisschen Bewegung in die Politik, dass bedeutend mehr Geldmittel in die Aufspürung von den großen Staubkörnern gesteckt wird.
Wenn man bedenkt, dass allein schon die Explosion in der Atmosphäre solche Schäden - gottseidank keine Todesopfer - hervorruft, angeblich sind ja nur kleine Teilstücke wirklich aufgeschlagen.
Wenn sowas in Berlin, Paris oder New York richtig einschlüge, wäre 09/11 nix dagegen :-X

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 15. Februar 2013, 18:32:10
Auch Tscheljabinsk ist eine Millionenstadt. ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Februar 2013, 18:34:06
Aber den Namen haben weniger bisher gehört oder gelesen ;D
Außerdem ists ja so weit weg ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 15. Februar 2013, 18:36:18
Es ist näher als New York. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 15. Februar 2013, 18:39:48
Am besten in ein über 1000 m tiefes Bergwerk ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Februar 2013, 18:40:38
Die meisten Menschen blenden leider völlig aus, dass es einem Asteroiden oder Meteoriten völlig egal ist, wo er einschlägt oder über welcher Gegend es ihn zerreisst - ob über Hintersibirien, dem Pazifik oder eben einer Mega-Metropole -DAS sollte sich mal ändern!

@martina:
genau!!.....oder so ähnlich ;D ;D ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 18:40:49
Interessant, daß in praktisch allen russischen Berichten hervorgehoben wird, daß keine abnormale Radioaktivität festgestellt wurde....

Nebenbei, diese Gegend und der angrenzende Bereich Kasachstans waren (sind?) militärisch interessant.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Februar 2013, 18:44:32
Es gibt ein Atomkraftwerk - das wurde aber...NICHT getroffen ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 18:48:49
Es gibt ein Atomkraftwerk - das wurde aber...NICHT getroffen ;D

Das ist nicht das einzige von Interesse dort.
Außerdem wird dort Plutonium fabriziert, sicher nicht für leuchtende Gartenzwerge ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 15. Februar 2013, 19:21:26
Ähm, OT Ende bitte.

hier die Druckwelle, mein lieber Scholli, was eine Kraft
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 19:46:56
Dabei war das, der "Zeit" nach, nur ein weicher Apparat:

"Der Meteorid kam aus dem Nichts

War es Weltraumschrott oder ein US-Waffentest? Warum hat keiner den Meteoriden kommen sehen? "

Wenns erst ein harter Meteorit gewesen wäre....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Februar 2013, 19:56:33
"Ein eventuell nicht vollständig verglühter Meteoroid, der die Erdoberfläche erreicht, wird Meteorit genannt.[1].....Für den Begriff „Meteoroid“ wird häufig auch die Bezeichnung „Meteorid“ verwendet. Da dieser Ausdruck in der Fachliteratur jedoch kaum verwendet wird, lässt es sich dabei auf einen Rechtschreibfehler schließen, der sich aufgrund wiederholter Falschschreibung verbreitet hat."
(Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Meteoroid)

Kannte auch nur Meteorit - aber ist ja eigentlich logisch, Asteroid, Meteoroid...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 20:23:18
Der langen Rede kurzer Sinn: "Meteorid" ist falsch.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Februar 2013, 20:43:02
Nur: außer dir interessierts kaum jemand ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 20:58:38
Wenn "falsch" hier beliebt ist - gerne.

Übrigens hat sogar die "Zeit" weiter drunten eine Tabelle mit Definitionen, Eigenschaften, und sogar richtigen Bezeichnungen.
Uninteressant.
Uninteressant wie auch falsche Pflanzennamen....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Februar 2013, 21:06:04
Na, gerade du müsstest doch wissen, dass "falsch" hier sehr beliebt ist ;D
Und der Ton macht die Belehrungsmusik ;)

Was mich interessieren würde, und da könntest du als Chemiker ja möglicherweise eine weitere Wissensvermehrung herbeiführen - in manchen Zitaten von Augenzeugen wird ein grüner Lichtblitz erwähnt - lässt sich daraus auf die chemische Zusammensetzung des Meteoroiden schliessen?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 21:35:10
Das "grüne" Phänomen kenn ich auch.
Meine Vermutung: Auch Nordlichtfarben sind meist grünlich, durch Rekombinationsleuchten hoch angeregter Sauerstoffatome. Beim richtigen Nordlicht durch Strahlung von der Sonne, bei Meteoriten durch die hohe Energie beim Eintritt in die oberste Atmosphäre.
Vielleicht ist das aber ein völliger Blödsinn 8)
Eher aber ein physikalisches Phänomen. Die üblichen grünen Flammenfärbungen bei den Feuerwerkskörpern wird mit Barium oder Kupfer (+ Zusätze) erzeugt, grün gibts auch mit Bor oder Molybdän, ...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Katrin am 15. Februar 2013, 21:57:43
Größere Exemplare sommer- oder dezemberlicher Sternschnuppenschauer erscheinen auch "grün". Jedenfalls wirken sie nicht reinweiß oder andersfarbig.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Februar 2013, 22:17:29
Spannend!
Ich habe oft als jugendlicher die Perseiden vom Garten aus beobachtet, aber auch die größeren Schnuppen waren gelblichweiß - grüne hab ich nie gesehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 22:40:21
Es gibt ja auch die Erscheinung, daß man Sternschnuppen "hört" - wobei "hören" nicht ganz der richtige Ausdruck ist.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Danilo am 15. Februar 2013, 22:59:49
edit: . "Punkt" - Beinahe hätte mich zu einer Physik-Diskussion mit Günther hinreißen lassen. ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 23:11:38
Weder Eisen noch Nickel liefern eine grüne Flammenfärbung.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 15. Februar 2013, 23:20:00
Und vorhin vergessen: Thallium kann auch grün färben.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 15. Februar 2013, 23:21:22
Am besten in ein über 1000 m tiefes Bergwerk ;D

Nachdem ich die Nachrichten gesehen habe, ist das ziemlich unpassend, sorry.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 16. Februar 2013, 01:29:54
Es wurde hier und in der New York Times berichtet:

"Der Gouverneur von Tscheljabinsk Landkreis berichtet, dass eine Suche Team hatte einen Krater am Rande einer Stadt etwa 50 Meilen westlich von Chelyabinsk gefunden", Bericht der New York Times Ellen Barry und Andrew Kramer. Sie fügen hinzu: "Ein Beamter des Innenministeriums sagte der russischen Nachrichtenagentur Interfax, dass drei große Stücke von Meteoriten-Trümmer im Bereich worden abgerufen ..."

LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 17. Februar 2013, 10:30:43
"... Aufräumarbeiten ..."

http://orf.at/stories/2167073/2167072/

Daraus:

"Laut Katastrophenschutzbehörde wurde keine erhöhte Radioaktivität festgestellt."
"Die Behörden stellten indes ihre Suche nach Überresten des Himmelskörpers am Sonntag ein. .... Ein Loch im Eis von etwa acht Metern Durchmesser sei aber offenbar nicht auf den Meteoriten zurückzuführen, sagte der Sprecher."

Usw.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 17. Februar 2013, 12:23:34
"Jupiter's Europa moon 'likeliest to have life' "

http://www.france24.com/en/20130216-jupiters-europa-moon-likeliest-have-life
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 23. Februar 2013, 01:28:04
Übersetzung des Artikels erscheinen in Chemical & Engineering News, eine Publikation der American Chemical Society, Erscheinungsdatum 25. Februar 2013

"Russische Meteor war ein Chondrit

Der Meteor, die über das Gebiet Tscheljabinsk in Russland am 15. Februar explodiert war ein gewöhnlicher Chondrit, mit einem steinigen Zusammensetzung in den meisten der Meteorite, dass Land auf der Erde, nach einer ersten chemischen Analyse von russischen Wissenschaftlern.
 
Viktor Grokhovsky, Professor an der Ural Federal University und Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften "Ausschuss für Meteoriten, führte eine Expedition, um Reste des Meteors, dass den Sprung durch die Erdatmosphäre überlebt abzurufen. Grokhovsky sagt, dass die Fragmente seiner Gruppe an der Universität analysierten magnesium-reichem chrysolite enthalten und Sulfit, und sind etwa 10% Eisen / Nickel-Legierung. Seine Gruppe plant weitere Analysen vollständig zu charakterisieren, die Meteoriten.
 
Das 10.000-Tonnen-Meteor war 55 ft. (16,8 m) breit und ist der größte seit dem 1908 Tunguska Meteoriteneinschlag in Sibirien gemeldet. Die letzten Meteor Sturz auf die Erde wurde von zahlreichen Armaturenbrett Videokameras erfasst. Zerbrochene Fenster und Schutt aus ihren Sprung auf die Erde verletzt etwa 1.000 Menschen.
 
Die US National Aeronautics & Space Administration half schätzen die Größe des Meteoriten mit einem weltweiten Netz von Infrarotsensoren. "Wir würden eine Veranstaltung dieser Größenordnung erwarten einmal in 100 Jahren im Durchschnitt auftreten", sagte Paul Chodas des NASA Near-Earth Object Program Office am Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, Kalifornien
 
Da die Meteoriten der Nähe von Lake Chebarkul gefunden wurden, Grokhovsky sagt, sie werden die Chebarkul Meteoriten überspielt werden."

LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina. am 23. Februar 2013, 05:47:52
Wer kann, sollte den englischen Artikel im Original lesen, die Übersetzung ist doch ein bisschen fehlerhaft. :-\
55 feet sind zum Glück nicht 55 Meter ;D

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 28. Februar 2013, 09:38:28
http://www.zeit.de/wissen/2013-02/meteorit-tscheljabinsk-see
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 28. Februar 2013, 10:31:47
Es ist schon unterhaltsam, zu dem Bild EINES Loches, das nach zweiten Aussagen vor Ort nichts mit dem Ereignis zu tun hatte, den Redakteur (?) von "Löchern" schreiben zu sehen.
Nachdem das gute Stück offenbar kein Nickeleisen-Meteorit war, sind die echten Trümmer vermutlich mühsam von anderen Gesteinen zu unterscheiden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 28. Februar 2013, 10:35:54
http://www.zeit.de/wissen/2013-02/meteorit-tscheljabinsk-see

Sie haben Krater auf dem Seegrund entdeckt - das "Loch"-Bild muss zur Illustration herhalten ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 28. Februar 2013, 10:46:25
Sag lieber: Sie glauben, entdeckf zu haben....
Mal abwarten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 28. Februar 2013, 11:58:54
Da stehts etwas präziser drin:

http://rt.com/news/russian-meteorite-lake-craters-537/

Gibt auch ein Bild eines Bruchstücks.....

(hätt ich gerne 8) )
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 28. Februar 2013, 16:59:20
Rush to Mars: Comet impact could make Red Planet inhabitable

http://rt.com/news/mars-comet-tito-flyby-601/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 03. März 2013, 18:42:15
Abgesehen von Platschmeteoriten....

Hat jemand schon was von Pan-STARRS bemerkt? Der Komet sollte demnächst sichtbar werden - wenn er brav ist.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 04. März 2013, 11:30:43
Eine Seite dazu:

http://www.komet-panstarrs.de/komet-panstarrs.htm#wann

Schön.
Mich interessiert primär, ob schon wer was gesehen hat.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 04. März 2013, 12:19:04
Derzeit geht der Komet, wenn ich diese Tabelle richtig verstehe, abends noch vor der Sonne wieder unter.

Ab nächstem Wochenende, noch besser ab Mitte nächster Woche, sollte es dann möglich sein, den Kometen am Abendhimmel ausfindig zu machen, auch mit dem bloßen Auge, wenn der Westhorizont klar ist.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 04. März 2013, 14:20:43
Diese Seite hab ich ja eh verlinkt....
Nachdem Perihel am 10. ist, dachte ich mir, daß vielleicht jemand mit passender optischer Ausrüstung schon was gesehen haben könnte....

Ergänzung aus dieser Seite:
"Erst ab dem 6. März macht er sich in Mitteleuropa zaghaft in der hellen Abenddämmerung bemerkbar. "

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 09. März 2013, 14:08:13
Erinnerung:

Derzeit geht der Komet, wenn ich diese Tabelle richtig verstehe, abends noch vor der Sonne wieder unter.

Ab nächstem Wochenende, noch besser ab Mitte nächster Woche, sollte es dann möglich sein, den Kometen am Abendhimmel ausfindig zu machen, auch mit dem bloßen Auge, wenn der Westhorizont klar ist.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. März 2013, 14:58:01
Es scheitert derzeit am "klaren Westhimmel".... ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. März 2013, 16:36:18
"Asteroid ‘size of city block’ to skim past Earth on Saturday"

http://rt.com/news/asteroid-earth-flyby-saturday-028/

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. März 2013, 21:30:01
Aus dem Schrieb eines Reisebüros:

"Ein weiterer Fokus dieser Reise gilt der Aurora Borealis, dem Nordlicht! Alle 30 Jahre soll es zu einem Maximum an Nordlichtaktivität kommen und 2013 ist eines dieser Jahre. Es kann also mit äußerst guten Nordlicht-Bedingungen gerechnet werden, vorausgesetzt das Wetter spielt mit..."

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. März 2013, 23:05:44
Und gleich noch was:

The calm before the solar storm? NASA warns 'something unexpected is happening to the Sun'

Read more: http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2290289/NASA-warns-unexpected-happening-Sun-year-supposed-peak-sunspot-cycle.html#ixzz2N5BmZniD
 Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

bzw.:

http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2290289/NASA-warns-unexpected-happening-Sun-year-supposed-peak-sunspot-cycle.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. März 2013, 23:28:32
Zum Kometen, mit aktuellen Bildern (in der Atacama gehts halt leichter...) und Skizzen zur Beobachtung:

"Year of the comet: Stargazers set for spectacular views as ANOTHER newly discovered comet flies past the Earth

Read more: http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2290110/Newly-discovered-comet-fly-Earth-giving-stargazers-spectacular-views.html#ixzz2N5HHvmpQ
 Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook"

bzw.:

http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2290110/Newly-discovered-comet-fly-Earth-giving-stargazers-spectacular-views.html

Ich fürcht halt, das Wetter wird nicht passen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 11. März 2013, 21:06:05
http://wttg.images.worldnow.com/images/21575807_BG1.jpg

Die Zeitangabe dürfte für USA-Verhältnisse sein....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 12. März 2013, 12:21:22
Wenn es jetzt nach Durchzug des Schnee- und Regengebiets aufklart, müsste man den Kometen abends kurz nach Sonnenuntergang mit bloßem Auge am Westhimmel sehen können.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. März 2013, 22:26:46
Anderswo ist besseres Wetter...

http://www.ayton.id.au/wp02/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 14. März 2013, 12:04:12
Ein Freund und Astronomie Club Mitglied hat ein tolles Bild des Kometen PanStarrs am Abend des 12. März 8) 8). Ich habe das Bild in meinem Fotogalerie legte für die Astronomie Gesellschaft. Man kann es hier zu sehen.
LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 14. März 2013, 12:07:44
Super! So sah der Himmel hier auch aus, aber leider war der Mond um 19 Uhr 20 nicht mehr sichtbar. :-\ Das einzige Resultat des Abends war eine eiskalte Nase. Tja, wer zu spät kommt den bestraft das Leben....... ::) :P ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 14. März 2013, 12:14:00
Wääääh!
Hier bis jetzt Hochnebel oder Wolken.....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 14. März 2013, 12:17:37
Nächste Chance, der 20. März :D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 14. März 2013, 12:39:44
Hm, so schwach ist er also nur zu sehen?
Hier war gestern Abend sternenklar, feine Mondsichel - aber wohl durch das Stadtlicht war der Komet nicht auszumachen :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 14. März 2013, 12:44:44
Eine Spur Dunst stört offenbar bereits.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dietilia am 14. März 2013, 22:48:10
Ein Freund und Astronomie Club Mitglied hat ein tolles Bild des Kometen PanStarrs am Abend des 12. März 8) 8). ...Man kann es hier zu sehen.
LG James

Wunderschön und danke dafür, denn heute Abend war der Himmel wolkenlos, die Mondsichel sichtbar und trotzdem kein Komet auszumachen, obwohl das Licht über Hamburg eigentlich nicht stören dürfte, weil es weiter weg ist...denke ich mal.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 14. März 2013, 22:51:47
Müßte noch etwas weiter nördlich als auf dem Bild zu finden gewesen sein....
Bei dem derzeitigen Wetter muß ich wohl auf den nächsten Kometen im Herbst warten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dietilia am 14. März 2013, 23:03:04
Müßte noch etwas weiter nördlich als auf dem Bild zu finden gewesen sein....

Bin ja davon ausgegangen, dass er hier woanders steht. Trotzdem war er nicht zu finden. Schade.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: casa am 14. März 2013, 23:05:08
Ich habe ihn heute Abend gesucht; er war trotz klaren Himmels nicht zu sehen. Der im kommenden Herbst soll ja heller als der Mond sein – den kann man dann vermutlich nicht verfehlen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dietilia am 14. März 2013, 23:16:51
Ich habe ihn heute Abend gesucht; er war trotz klaren Himmels nicht zu sehen.

Gut. Das beruhigt, denn sowas sieht man ja nicht alle Tage mal.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenplaner am 14. März 2013, 23:40:05
Ich habe ihn heute Abend gesucht; er war trotz klaren Himmels nicht zu sehen. Der im kommenden Herbst soll ja heller als der Mond sein – den kann man dann vermutlich nicht verfehlen.
Gleiches für Düsseldorf :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Barbarea vulgaris † am 15. März 2013, 19:27:46
Wir haben ihn heute entdeckt. (unterfränkische Trockenplatte).
Kurz nach Sonnenuntergang, rechts unterhalb der Mondsichel und freundlicherweise seitlich der Kühlwasserwolke des AKW.

Er hat aber hier nicht geglänzt, das Ding war dunkel, aber mit einem einfachen Fernglas durchaus gut zu sehen mit seinem schwalbenartigen Schwanz.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 16. März 2013, 19:20:30
Ha!
Ich hab ihn gesehen!
Kurz nach 19 Uhr, ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben. Mit dem Binokular zu finden, mit freiem Auge faktisch nicht sichtbar, und jetzt verschwindet er schon im Horizontdunst...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Barbarea vulgaris † am 17. März 2013, 20:20:39
Ausgekometet >:(
Bei DEM Wetter sieht man garnichts...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 17. März 2013, 20:25:08
Glücklicherweise, ich habe mir schon zwei Abende eine eiskalte Nase und noch kältere "Flossen" geholt und nichts gesehen. Da zitterten die Hände nachher so, dass jeder Stern aus dem Fernglas zum Kometen wurde....... ;D ;D ;D :D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 17. März 2013, 20:34:36
Heut war auch nix mehr, weitgehend zu.
Die Wetteraussichten für die nächsten Tage sind ja auch nicht berauschend....
Halt auf den Spätherbst warten 8)
DER soll auch besser ausschauen als der jetzige Komet.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Barbarea vulgaris † am 18. März 2013, 19:12:15
Damit tröste ich mich auch.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 22. März 2013, 17:00:35
Für Kometen Beobachter, Kometen ISON, vielleicht gehören zu den hellsten jemals gesehen, um live mit dem Slooh Space Telescope angesehen werden.

(https://sphotos-b.xx.fbcdn.net/hphotos-ash3/579068_10200221573156023_1396628006_n.jpg)
[/url]
Mehr Infos hier

LG James
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 07. April 2013, 20:59:14
Naja.
Das durchaus unspektakuläre Ereignis ist nun auch vorbei.
Mit freiem Auge hab ich ihn nur erkennen können, weil ich gewußt habe, wo er stehen soll - nach Beobachtung mit einem 10x50....

Beim Herumsurfen gefunden:

"Faint 'Red Arcs' Spotted Over Europe"

http://news.yahoo.com/faint-red-arcs-spotted-over-europe-154513749.html


Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis
Beitrag von: Jayfox am 25. April 2013, 10:15:17
Heute Abend gibt es eine partielle Mondfinsternis, die, vorausgesetzt, das Wetter spielt mit, in ganz Mitteleuropa zu sehen sein wird.

Info
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis
Beitrag von: Jayfox am 25. April 2013, 18:19:07
Erinnerung.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 25. April 2013, 18:27:29
Es ist aufschlußreich, daß die angeblich sooo präzisen Astronomen nicht sicher sind, ob ein Ereignis eine schwache partielle Finsternis oder "nur" eine Halbschattenfinsternis ist (siehe den verlinkten Text).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 25. April 2013, 18:37:03
Das ist wohl ein Streit um des Kaisers Bart, oder auch Definitionssache.
Die Unsicherheit resultiert wohl weitgehend daraus, wie stark die Erdatmosphäre sich auf die Größe des Kernschattens auswirkt.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 25. April 2013, 20:02:46
Der Kernschatten ist prinzipiell rein geometrisch definiert...
Nur, weil die Astronomen immer so "präzise" tun....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 25. April 2013, 21:58:37
na klasse, gerade als der Mond etwas angedätscht wurde, schob sich eine dicke Wolkenbank davor. ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 25. April 2013, 22:02:01
Schön, direkt vor dem Schlafzimmerfenster der Mond gross und hellorange mit oben links ner Delle!!!!! :D :D :D 8) 8) 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: SusesGarten am 26. April 2013, 07:44:41
Bei uns konnte man es gut sehen. Anfangs eine Wolke und dann klarer Himmel. Ich fand es aber etwas enttäuschend. Selbst durchs Fernglas.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 26. April 2013, 07:53:49
Hier war das ganze auch ohne Wolken zu sehen.

Ich fand's interessant, mal so eine streifende Finsternis zu sehen.

Die nächste Mondfinsternis, bei der der Mond in den Kernschatten der Erde tritt und die von Mitteleuropa aus sichtbar sein wird, ist übrigens erst am 28. September 2015 - dann wieder eine totale Mondfinsternis.

Vorher, am 20. März 2015, wird es eine von Deutschland aus sichtbare Sonnenfinsternis geben, bei der hier - je nach geografischer Position - bis etwas über 80 % der Sonne vom Mond bedeckt werden.

Wer die Sonnenfinsternis als totale erleben will, muss auf die Färöer oder nach Spitzbergen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 26. April 2013, 21:01:02
"See Saturn at Its Best In the Weekend Night Sky"

"In the early hours of Sunday morning (April 28), the planet Saturn reaches Opposition."

http://news.yahoo.com/see-saturn-best-weekend-night-sky-161250439.html

Nix fürs bloße Auge....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 30. April 2013, 06:22:07
"'Comet of the Century' Could Create New Meteor Shower"

http://news.yahoo.com/comet-century-could-create-meteor-shower-181547156.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 04. Mai 2013, 19:38:29
"Meteor Shower of Halley's Comet Pieces Peaks Sunday"

http://news.yahoo.com/meteor-shower-halleys-comet-pieces-peaks-sunday-watch-125540658.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 18. Mai 2013, 20:05:22
" Asteroid 9 times size of ocean liner approaches Earth "

http://rt.com/news/qe2-asteroid-approach-earth-469/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 25. Mai 2013, 19:47:58
"Planetary alignment peaks with celestial show this Weekend"

http://www.reuters.com/article/2013/05/24/us-space-planets-idUSBRE94N0VH20130524
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 08. Juni 2013, 13:59:25
Macht wieder einer in Katastrophengeschrei:

"Super solar storm could leave Western nations without power 'for months' – Report"

http://rt.com/news/solar-storm-earth-electricity-391/

Bei uns genügt eine fehlgeleitete Computeranfrage im "intelligenten" Netz....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 22. Juni 2013, 21:21:30
"'Supermoon' Rising: How to Photograph This Weekend's Full Moon"

http://news.yahoo.com/supermoon-rising-photograph-weekends-full-moon-141504207.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 24. Juni 2013, 17:57:36
Da sind Fotos dabei, und Daten für die nächsten "Supermonde":

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2346857/Supermoon-June-2013-Amazing-pictures-solar-systems-best-lunar-weekend.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Jayfox am 05. August 2013, 20:29:27
Alle Jahre wieder: die Perseiden steuern auf ihr Maximum zu, dass zwischen dem 10 und dem 14. August erreicht werden wird. Dieses Jahr stört der Mond zur Abwechslung mal nicht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 06. August 2013, 21:06:04
Nur peripher zu den astronomischen Ereignissen gehörig:

"Moon wars: Muslim scholars clash with space observatory over lunar calendar"

"The furor erupted after Khydyr Mikhailov, deputy director of the observatory, announced that the new moon would appear during the night of August 6-7 at 2:52am, Azerbaijan’s APA News reported.

According to the Muslim religious calendar, the new moon’s appearance will mark the end of the holy month of Ramadan.

The announcement provoked a storm of criticism, with some Muslim clergy arguing that the observatory data could only be approximate.

"It is known to Allah alone,” said Haji Fuad Nurullah, deputy chairman of the Caucasus Muslims Office.

“If Allah does not renew the moon, how can people know about it in advance? How can they guess? Like the observatory, they can perform calculations using mathematical calculations, and this is only possible together with us," Nurullah said. "
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 08. September 2013, 17:03:23
"The Sun’s Magnetic Field Is About to Reverse"

Read more: http://blogs.smithsonianmag.com/science/2013/09/the-suns-magnetic-field-is-about-to-reverse/#ixzz2eJVuGqNb
Follow us: @SmithsonianMag on Twitter

oder:

http://blogs.smithsonianmag.com/science/2013/09/the-suns-magnetic-field-is-about-to-reverse/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 16. September 2013, 22:40:17
Günther,
die Spezies vom AKM erwarten wohl nichts spektakuläres.
Die Sonnenfleckenaktivität ist gerade auf Minimum - wahrscheinlich wird nichts am Himmel zu sehen sein. :-[
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 30. September 2013, 17:03:20
Und wieder was zur Sonne:

"Sun dial-down: Looming weak solar max may herald frosty times"

http://rt.com/news/solar-activity-cycle-maximum-114/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 30. September 2013, 17:09:51
Weil's so schön ist:

Über "beinahe"-Asteroiden-Treffer, mit netter "Karte"

http://rt.com/news/asteroid-russia-near-earth-530/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 05. November 2013, 22:01:45
"Komet könnte mit freiem Auge zu sehen sein"

http://science.orf.at/stories/1727792/

Nix Genaues weiß man nicht...... ::)

Wird wohl wieder die nächste Enttäuschung werden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: pearl am 07. November 2013, 12:38:40
Spektrum.de
Asteroiden
Der Tscheljabinsk-Bolide - sein Ursprung und seine Folgen

Nature.com
Risk of massive asteroid strike underestimated
Meteor in Chelyabinsk impact was twice as heavy as initially thought.

die privaten Videoaufnahmen wurden von Wissenschaftlern ausgewertet und das Ergebnis ist jetzt da. Ein neuer und bisher einmaliger Vorgang im Hinblick auf wissenschaftliche Erkenntnisgewinnung.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 07. November 2013, 17:30:41
Aus einer US-Nachrichtenseite:

"So-called Taurid meteor showers, which seem to come from the direction of the constellation Taurus, will reach their peak this year on Nov. 16 through the early morning of Nov. 17. Observers, aided by a full moon, will see 10 to 20 large fireballs every hour."

http://losangeles.cbslocal.com/2013/11/06/large-meteor-shower-lights-up-night-sky-across-the-west/

Für uns möglicherweise zeitlich zu adaptieren.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: pearl am 08. November 2013, 12:07:38
ein Nature Video in youtube über den Feuerball, "The Fireball on Film" Chelyabinsk, Russia.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. November 2013, 16:10:14
"Is it a comet? Is it asteroid? ‘Freakish’ six-tail space rock discovered by NASA"

http://rt.com/news/six-tail-asteroid-discovered-455/

Das Titelbild dürfte allerdings eine "künstlerische" Darstellung sein....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 19. November 2013, 18:49:27
Uije....

"Er hätte seinen großen Auftritt Anfang Dezember, nur wenige Wochen vor Weihnachten, haben sollen - doch der Komet C/2012 S1 (ISON) zeigt bereits erste Auflösungserscheinungen."

kpl. unter:

http://orf.at/stories/2207032/2207040/

Siehe auch Vermutung vom 5.11. .....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: moreno am 19. November 2013, 19:24:42
Ison aktuelles Foto von Damian Peach gemacht
es wird gesagt dass es ein Komet um Wasser auf unserem Planeten tragen war :)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/ison_zps429c15c4.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 19. November 2013, 20:46:01
Schön!
Bei uns gibt's nur Wolken oder Hochnebel....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 27. November 2013, 17:28:31
Langsam wird's spannend. Demnächst kommt der Komet hinter der Sonne rum wieder hervor, dann werden wir sehen (oder eben nicht)...

Artikel in der ZEIT
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 27. November 2013, 17:44:45
JETZT bin ich beruhigt, und alles ist klar:

"Deutsche Forscher wissen .... "

Und wir WISSEN in ein paar Tagen mehr.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 27. November 2013, 18:27:02
JETZT bin ich beruhigt, und alles ist klar:

"Deutsche Forscher wissen .... "

Wirklich eine selten dämliche Ansage! ;D

Und: Nein, ich meine nicht Günther! ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Landpomeranze † am 27. November 2013, 19:43:50
Florian Freistetters Blog liefert auch noch einen Link zu aktuellen Bildern.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 28. November 2013, 12:47:05
Liste der hellsten Kometen. Ob der jetzige es schaffen wird, in diese Liste zu kommen?

"Der Große Komet von 1861...: In den beiden Tage um seine größte Annäherung an die Erde mit nur 0,133 astronomischen Einheiten passierte die Erde den Schweif des Kometen. Die Helligkeit des Kometen war so groß, dass Gegenstände nachts in seinem Licht Schatten warfen, und der Komet auch am Taghimmel sichtbar blieb."
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 28. November 2013, 13:20:58
Hier gibts aktuelle Fotos, die von einer Raumsonde aus gemacht werden.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 28. November 2013, 20:31:39
Hat wer einen günstigen Flug zu so einer Sonde?
Vielleicht könnte ich dann so einen Kometen aus der Nähe betrachten, womöglich sogar ein Musterstück mitnehmen... ;D 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Komet Ison zerbröselt
Beitrag von: enigma am 28. November 2013, 20:47:16
Sieht ganz danach aus, als hätte der Komet die Annäherung an die Sonne nicht überlebt: zerbröselt und größtenteils verdampft.

Ob Bruchstücke überlebt haben?

Das vermutliche Ende auf Video.

Statement eines NASA-Beobachters
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - kein "Weihnachsstern"
Beitrag von: enigma am 28. November 2013, 21:11:46
Hitze der Sonne könnte Komet Ison gesprengt haben
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 28. November 2013, 21:19:18
Wie kann das nur sein?
Wenn die "Zeit" mit DEUTSCHEN Forschern sagt, dem ist nicht so....
Ts,ts,ts,....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 28. November 2013, 21:25:19
Tja, zu der Zeit war er noch leidlich intakt. ::)

Zerbröselt hats ihn in den letzten Stunden.

Video
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 28. November 2013, 21:45:05
Und ich wollte mir schon extra ein 5-Meter-Teleskop zur Beobachtung kaufen....
Muß ich nun wohl um das Geld CO2-Zertifikate besorgen ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 28. November 2013, 21:48:04
Dafür kannst du dir nun den Flug sparen. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 29. November 2013, 10:30:37
Nachdem die erste Sensation zerplatzt ist, bietet man einen mickrigen Ersatz:

"Neben dem eben verglühten Kometen ISON gibt es derzeit einen weiteren Schweifstern auf dem irdischen Nachthimmel: Komet Lovejoy ist voraussichtlich noch bis Ende des Jahres mit dem Feldstecher zu sehen, unter guten Bedingungen sogar mit bloßem Auge."

http://orf.at/stories/2208303/2208301/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Komet Lovejoy
Beitrag von: enigma am 29. November 2013, 10:34:58
Oh, der Komet war (ist?) auf der Südhalbkugel durchaus sehenswert.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 29. November 2013, 10:56:53
Du spendierst mir also eine Reise in die Atacama? 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 29. November 2013, 10:59:43
Wenn du zahlst... ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 29. November 2013, 15:59:05
Da gibts irgendwelche Divergenzen bei unseren Begriffen von "spendieren" 8)

Weiter:

"'Potential city killer' asteroid with an orbiting moon flies near Earth"

http://rt.com/news/1998-qe2-asteroid-earth-072/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 02. Dezember 2013, 16:58:25
"Komet ISON existiert nicht mehr"

 http://orf.at/#/stories/2208758/

Sic transit ....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 30. Dezember 2013, 11:49:14
"Video: Sun has 'flipped upside down' as new magnetic cycle Begins"

 http://www.independent.co.uk/news/science/video-sun-has-flipped-upside-down-as-new-magnetic-cycle-begins-9029378.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 08. Januar 2014, 18:42:28
"Sonnensturm rast auf die Erde zu"

http://science.orf.at/stories/1731395
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Polarlichter?
Beitrag von: enigma am 08. Januar 2014, 18:48:52
Mit etwas Glück lassen sich dann in Norddeutschland vielleicht Polarlichter beobachten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Polarlichter?
Beitrag von: oile am 08. Januar 2014, 18:59:28
Mit etwas Glück lassen sich dann in Norddeutschland vielleicht Polarlichter beobachten.

Dafür müsste ich quer durch die ganze Stadt. Von meinem Wohnort aus jedenfalls sehe ich gegen Norden nur Stadtlicht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 08. Januar 2014, 19:07:20
Ich fürcht, ich wird überhaupt nur Nebel sehen, egal vom Aussichtspunkt....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. Januar 2014, 18:38:05
Offenbar schwächer als erwartet....

" Grazer Physikerin erforscht Sonnenstürme °

http://steiermark.orf.at/news/stories/2624495/

Vorhersagen sind schwierig, insbesondere wenn sie die Zukunft betreffen.

Auch hier....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 10. Januar 2014, 20:16:57
"NASA warns of 'potentially hazardous' Asteroid"

http://rt.com/usa/nasa-warns-potentially-hazardous-asteroid-428/

Was tut man nicht alles, um zu Geld zu kommen.....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 30. Januar 2014, 20:55:09
Der Planet Venus geht derzeit etwa 2 Stunden vor der Sonne auf und steht dann unübersehbar und strahlend hell am Südosthimmel. Lohnt sich, beim Aufstehen mal hinzuschauen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 01. Februar 2014, 09:14:52
Der Polarstern wird (wieder) heller...

http://www.space.com/24439-north-star-polaris-getting-brighter.html
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Barbarea vulgaris † am 11. Februar 2014, 19:00:29
Die ISS kann wieder beobachtet werden...

http://iss.de.astroviewer.net/beobachtung.php

Heute war sie super zu sehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zwiebeltom am 24. Februar 2014, 11:04:49
Gestern Nacht ist mir auf dem Heimweg vom Kino zum ersten Mal ein hell und in verschiedenen Farben (Grün, Rot) blinkendes Objekt aufgefallen. Es war weder ein Flugzeug, noch die ISS, da es sich in gut 20 Minuten nicht am Himmel bewegt hat. Gegen 23:30 stand es vom Horizont aus mehr als 45 Grad hoch am Himmel in südwestlicher Richtung. Ein derart auffälliges Flackern bzw. Blinken habe ich bisher noch nie bemerkt.

Mit etwas Suche im Netz habe ich bisher die Erklärung bekommen, dass es Sirius sein soll. Könnt ihr das bestätigen oder eine andere Erklärung liefern?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 24. Februar 2014, 11:21:46
Fixstern dürfte hinkommen. Siehe diese Karte.


Allerdings sind 45 Grad recht hoch. Könnte es auch ein anderer Stern gewesen sein, insbesondere Procyon oder einer der Sterne des Orion? Die sind auch recht hell, wenn auch nicht so hell wie Sirius.

Dieses Flackern und Ändern der Farbe kann bei unruhiger Atmosphäre recht ausgeprägt sein.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 24. Februar 2014, 11:54:05
Ich würde für Jupiter plädieren?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 24. Februar 2014, 12:03:17
Glaub ich eher nicht, da Planeten im Unterschied zu Fixsternen kaum dieses auffällige Flackern zeigen. Die strahlen eher in einem gleichmäßigen Licht.
Jupiter ist aber ein guter Anhaltspunkt, um sich zu merken, wo der betreffende Stern steht: "über" oder "unter" Jupiter, mehr rechts oder eher links davon?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zwiebeltom am 24. Februar 2014, 12:03:33
Die 45 Grad sind nur geschätzt, es kann auch niedriger gewesen sein, zumal ich mitten in der Stadt natürlich keinen Horizont gesehen habe.

Sternbild Orion würde ich ausschließen, das habe ich gefunden und es war westlich von meinem Objekt.
Für Jupiter war es zu groß und hell - den habe ich ohne besondere Hilfestellung noch nie gesehen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 24. Februar 2014, 12:05:56
Äh - Jupiter ist derzeit heller als Sirius (und alle Sterne des Orions). Wenn du den nur mit Hilfsmittel siehst...

Wenn du den Orion erkannt hast und "dein" Objekt "links" davon liegt, bleiben eigentlich nur Procyon oder, am wahrscheinlichsten, Sirius.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zwiebeltom am 24. Februar 2014, 12:08:08
Äh - Jupiter ist derzeit heller als Sirius (und alle Sterne des Orions). Wenn du den nur mit Hilfsmittel siehst...

Ok, das wusste ich nicht. Ich habe sonst halt noch nie Jupiter (bewusst) am Nachthimmel gesehen. Gestern ist mir das Objekt auch nur durch das Flackern aufgefallen - es war insgesamt sehr klar, aber andere Sterne wiesen das nicht auf.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 24. Februar 2014, 12:09:36
Beschaff dir eine Astro-App!
Ist zwar komplett unramontisch, aber sehr interessant.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 24. Februar 2014, 12:44:04
Kannst du eine (für Android) empfehlen?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 24. Februar 2014, 12:45:30
Da muss ich passen. Ich habe kein Smartphone.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 24. Februar 2014, 13:26:55
Wir haben dieses Planetarium auf dem Tablet. Ist praktisch und auch gut für Dummies (ich stufe mich bei Astronomie noch unter den Laien ein) geeignet.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zwiebeltom am 26. Februar 2014, 21:13:44
Beschaff dir eine Astro-App!
Ist zwar komplett unramontisch, aber sehr interessant.

Auf Empfehlung eines Freundes habe ich mir Sky View (fürs Iphone) runter geladen, aber natürlich ist jetzt der Himmel bewölkt. Diese App zeigt dennoch an, was man sehen könnte und hinterlegt auch die zugehörigen Sternbilder. Einfach App öffnen, woraufhin die Kamera aktiviert ist und in den Himmel halten. Mit Anklicken kommen dann Informationen zu den Objekten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 27. März 2014, 14:22:39
Der Mond und die Venus zur unteren rechten eine Stunde vor Sonnenaufgang heute, nur 2.7 Grad Winkelabstand. 8)8) :D

LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2014/DSE_6945rcrps.jpg)
Fotodaten: Hand gehalten 1/800 s, f/5.6 bei 300 mm (450 mm, 35 mm äquivalent)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 27. März 2014, 14:25:36
Erdschein! ;) 8)

(http://dvis-ais.org/img/post/2014/DSE_6935er.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Romantica am 27. März 2014, 18:15:42
Danke,für die wunderbaren Fotos. Ich werde heute einmal den Himmel beobachten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 27. März 2014, 19:10:19
Nix für mich, mein Hang schaut gen Südwesten - im Osten ist der Berg...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Josef4 am 27. März 2014, 19:28:54
DrWho - "Venus zur unteren rechten eine Stunde vor Sonnenaufgang"

Alter Schwede, Respekt, Respekt! Auch die Fotografierdaten, 300 mm ohne Stativ, und dann gestochen scharf - nochmal Respekt, Respekt!

Ich werde aber auch morgen früh eine Stunde vor Sonnenaufgang ganz tief schlafen! ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 01. April 2014, 03:35:09
Der Neumond heute Abend, nur 30 Stunden alt! 8)8) :D

LG James
(http://dvis-ais.org/img/post/2014/DSE_6958-900rcrps.jpg)
Fotodaten: Hand gehalten 1/20 s, f/5.6 bei 300 mm (450 mm, 35 mm äquivalent)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 02. April 2014, 17:00:15
Schaut mal hier! :o
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 08. April 2014, 18:13:58
Wen's interessiert:

"Awesome alignment: Mars, Earth, sun to line up Tuesday"

http://www.usatoday.com/story/news/2014/04/07/earth-mars-sun-align-opposition/7434111/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Barbarea vulgaris † am 16. April 2014, 21:05:48
Es ist wunderbar klar:


http://iss.de.astroviewer.net/beobachtung.php
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 20. April 2014, 10:40:38
Polarlichtwarnung für den 20./21.04 2014

Am 18.04. hat sich ein Protonenstoß von der Sonne gelöst und ist auf dem Weg... :)

Was daraus wird, ist noch Spekulation , sieht aber für Norddeutschland wohl gut aus.

Auch die Astro-Fotografefen in Mitteldeutschland hoffen auf ein Event heute Nacht.

 Laufende Infos gibt es hier .
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. April 2014, 10:55:04
Brauch ich "nur" gutes Wetter.... ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 20. April 2014, 11:18:17
Mit Chance, gibt heute abend/nacht in Norddeutschland ein paar Wolkenlöcher.
Es zieht ja etwas von der Nordsee heran.

ich habe jedenfalls einen schönen Standort ausgesucht, werde mit Tee und Wurstbrot ab 21°° Dinge harren, die da kommen. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 05. Mai 2014, 03:54:30
Der Mond und Jupiter nach rechts heute Abend, nur 8.5 Grad entfernt. 8) :D

LG James

(http://dvis-ais.org/img/post/2014/DSE_7335rcrps.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 23. Mai 2014, 19:05:33
Es wird uns in Europa vermutlich wenig kratzen, trotzdem:

"Never-before-seen meteor shower could light up entire North America over Weekend"

http://rt.com/usa/161040-meteor-shower-north-america/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 28. Mai 2014, 18:39:12
Und zur Beruhigung, auch für die "Ernsten Klimaforscher" :

"CNN retracts story that giant asteroid will destroy Earth on March 35, 2041"

http://rt.com/usa/162044-cnn-giant-asteroid-hoax/

Vielleicht kann ich dieses Nicht-Ereignis noch erleben, nach einer Kalenderreform....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. Juni 2014, 13:11:12
Das nächste solare Unheil:

"Solar Flares Disrupt Communications on Earth, Could Send Shockwave on Friday the 13th"

http://abcnews.go.com/blogs/technology/2014/06/solar-flares-disrupt-communications-on-earth-could-send-shockwave-on-friday-the-13th/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Mond bei Venus
Beitrag von: enigma am 24. Juni 2014, 11:53:20
"Der Mond läuft am Planeten Venus (-3.9 Grösse) vorbei. Die nächste Annäherung findet um 16 Uhr statt - mit einem Fernglas ist Venus auch am Taghimmel neben dem Mond zu sehen - achten Sie aber auf die recht nahe stehende Sonne! Beobachten Sie den Mond vom Schatten z.B. eines Hauses aus. Der Abstand zwischen den Gestirnen beträgt um 16 Uhr 3 Monddurchmesser (rund 1.6°). Die Himmelsobjekte stehen zu dieser Zeit 23° über Horizont. Weiss man, wo sich Venus bezüglich dem Mond befindet, ist der Planet sogar am Taghimmel von blossen Augen zu sehen! Venus hält sich um 16 Uhr rechts oberhalb des Mondsichel auf."

(Quelle)

Achtung: Der Hinweis auf die nahe stehende Sonne ist unbedingt ernst zu nehmen, umso mehr, wenn man mit Fernglas oder Kamera guckt! Ein kurzer Blick durchs Fernglas in die Sonne, und die Augen sind hin!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. Juli 2014, 10:07:00
Zwar für die USA geschrieben, denn Mond sieht man allerdings auch von Europa aus....

"Supermoon rising over Earth this weekend"

http://rt.com/usa/172172-super-moon-perigee-july/

Wenn das Wetter mitspielt.....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. Juli 2014, 17:06:40
http://www.latimes.com/science/sciencenow/la-sci-sn-the-sun-goes-eerily-quiet-20140718-story.html

Nix Genaues weiß man nicht....
Nur die Klimakatastrophiker wissen alles besser.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 08. August 2014, 21:46:20
"Supermoon and Perseid meteor shower to light up night skies"

http://rt.com/news/179076-moon-meteor-night-skies/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 10. August 2014, 00:06:00
Ich hoffe, dass ich es schaffe, am 12. August nach Gülpe zu fahren und dass dann auch klares Wetter ist. Die Chancen stehen wohl nicht allzu gut. :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 07. November 2014, 21:58:28
"Solar eclipse next March threatens Europe solar grid, temp ‘may drop 6C in 30 minutes’ "

http://rt.com/news/203307-solar-eclipse-danger-europe/

Die Sonnenfinsternis macht das - bedingt - hierhergehörig.

Die Tatarenmeldung dieses "Experten" läßt vermuten, daß er nicht einmal weiß, was und wie eine Sonnenfinsternis ist.
Ich hätte fast befürchtet, da käme noch ein Hinweis, wie todsicher doch Atomenergie gegen Solarenergie ist...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 08. Januar 2015, 17:29:33
"Komet "Lovejoy" zeigt sich am Himmel
........................
Noch besser lässt sich der Komet mit einem Fernglas oder einem Fernrohr beobachten. Er habe aber nur einen dünnen Schweif und zeige sich eher als kleiner Nebelfleck. Die beste Beobachtungszeit liegt um den Neumond am 20. Jänner. Der Komet befindet sich dann laut WAA im Sternbild Widder in der Nähe der Pleiaden, die man am Abend beim Blick Richtung Süden findet, und ist fast die ganze Nacht über zu sehen."

http://science.orf.at/stories/1752039/

Hört sich eher mickrig an.
Und beim derzeitigen Wetter....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 08. Januar 2015, 17:54:47
Günther, die ersten Sichtungen waren schon an Heiligabend...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 08. Januar 2015, 18:13:26
Ja, halt noch mickriger...
Wenn ich auf ein paar Kilometer Höhe auf einem Berg in klarer Umgebung, natürlich ohne Wolken, säße, womöglich mit einem besseren Teleskop - dann vielleicht.
Das Fleckerl gen Ende des Vorjahres ist nur für Fanatiker....
Vielleicht wird's noch ein bisserl besser....
Wenn ich an den Quak von den vorherigen "Jahrhundertkometen" denke.
Aber hoffen kann man.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Merkur und Venus am Abendhimmel
Beitrag von: enigma am 13. Januar 2015, 16:52:40
Aktuell gibt es die Chance, Merkur am Abendhimmel beobachten zu können.

Schaut mal hier (etwas nach unten scrollen).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 13. Januar 2015, 16:57:26
 :D Ich glaub, ich muss mein Fernglas mit zum Segeln nehmen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 13. Januar 2015, 17:01:25
Weiter im Süden sind die Chancen, Merkur zu sehen, erheblich besser als bei uns. Allerdings dauert so eine Abendsichtbarkeit nur wenige Tage, dann nähert sich der Planet wieder der Sonne.

Aber Venus wird mehr und mehr zum strahlenden Abendstern!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 13. Januar 2015, 17:49:48
Wer spendiert mir einen ruhigen Flug ÜBER den Wolken?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: DrWho am 14. Januar 2015, 02:26:42
Heute Abend gibt es ein seltenes nahe Paarung von Venus und Merkur, nur 1° 03' getrennt! Das Paar sollte für ein paar Wochen sichtbar, obwohl nun der Trennungsabstand wächst. 8) 8) :D

LG James

(http://www.dvis-ais.org/img/post/2015/DSF_3547rcrps950.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 14. Januar 2015, 20:46:36
Ich habe für alle, die Lovejoy noch nicht gesehen haben, ein tolles Bild gefunden:

LOVEJOY
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 14. Januar 2015, 21:26:41
SO wird kaum jemand den Kometen sehen - ich vermute, eine Langzeitaufnahme mit einem besseren Teleskop.
Ich wäre froh, wenn ich statt der Wolken wenigstens ein Fleckchen erblicken könnte....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 14. Januar 2015, 21:29:52
SO wird kaum jemand den Kometen sehen


Sicher, so sieht man ihn nicht mit bloßem Auge.
Genau deshalb habe ich ja dieses besonders schöne Bild verlinkt. ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 14. Januar 2015, 21:39:33
SONNENFINSTERNIS IM MÄRZ
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Sternrenette am 14. Januar 2015, 21:42:59
Ich seh nix! Url not found!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 14. Januar 2015, 21:45:39
Nu aber: http://www.sofi2015.de/

Auf zu den Färoern, oder nach Spitzbergen!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 16. Januar 2015, 09:49:22
Zum Verlauf der Sonnenfinsternis im März 2015 und dem Ausmaß der Bedeckung der Sonne durch den Mond gibt es hier weitere Infos.

Am besten sind Bienchen und die User aus dem nördlichen Schleswig-Holstein dran, dort erreicht der Bedeckungsgrad fast 85 %.

Leider reicht auch das nicht, um Sterne und Planeten oder gar die Korona sichtbar werden zu lassen.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: birgit.s am 16. Januar 2015, 10:05:43
Nu aber: http://www.sofi2015.de/

Auf zu den Färoern, oder nach Spitzbergen!

Nach den Färöern bekommt man im Moment keine Flüge mehr und in Spitzbergen keine Unterkünfte und bei voraussichtlich minus 40°C ist es zum Campen zu kalt :o

Liebe Grüße

Birgit
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 16. Januar 2015, 10:40:05
Hier gibt's eine Zusammenstellung, wann und wo in den nächsten Jahren und Jahrzehnten Sonnenfinsternisse, insbesondere totale, stattfinden.

Nächstes Jahr Anfang März in Indonesien, dann im August 2017 in Nordamerika, unter Anderen mitten durch den Yellowstone-Nationalpark - sicher ein Highlight für Fotografen aus aller Welt!

In Europa muss man noch etwas warten, aber ab 2026 gibt's dann eine kleine Serie totaler und ringförmiger Finsternisse, für die man nicht weit reisen muss.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 16. Januar 2015, 10:43:55
Nach Nordamerika wurde ich eingeladen, aber mit einem reiseunwilligen GG wird das wohl nichts werden ;D ;D :D ;), leider. :-\ ;D :D ;)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 16. Januar 2015, 10:57:41
Lass' dir nicht die Chance entgehen, einmal im Leben eine totale Sonnenfinsternis zu erleben!!!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Irisfool am 16. Januar 2015, 11:02:24
Die nächste erlebe ich mit Sicherheit nciht. ::) :P Schaumermal bis 2017 fliesst noch viel Wasser durch den Waal ;D ;) 8) 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 16. Januar 2015, 11:17:28
Ich hab "meine" 1999 ganz in der Nähe erlebt.
Ob ich einer anderen weißgottwohin nachreise ?????????
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 16. Januar 2015, 12:01:16
Ich auch. Im Waldviertel. Die Vögel sind verstummt, als sich ein riesiger Schatten langsam über die sonnige Wiese legte, es war eine unheimlich Ruhe über allem.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 16. Januar 2015, 12:21:46
Ich hatte das Glück, die von 1999 und 2006 zu erleben. Mindestens eine würde ich mir gerne noch anschauen. Die dieses Jahr wird's aber nicht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2015, 14:55:30
für mich wars das schönste erlebnis
dachte nicht dass es so finster wird
die hühner liefen alle in den stall und setzten sich auf ihre schlafstangen
sogar paar mäuse liefen herum, kannten sich auch nicht aus
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 16. Januar 2015, 20:46:57
... Auf zu den Färoern ...

:o mist, wir hätten damals in schottland engere bande zu einem grüppchen faröern knüpfen sollen... :P
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Phalaina am 18. Januar 2015, 20:53:17
Heute abend kann man den Kometen Lovejoy gut sehen! :)
 
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Phalaina am 18. Januar 2015, 20:55:16
Im Feldstecher sieht er sehr gut aus, und auch mit der Kamera konnte ich ihn auf die Schnelle als Nebelfleck erwischen (rechts der Bildmitte). Er steht am Himmel ein Stück westlich der Plejaden (links).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 18. Januar 2015, 22:37:17
Glückskinder!
Ich seh nicht einmal einen einzigen Stern....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 18. Januar 2015, 22:40:34
ich gehe jeden Abend raus und bin schnell wieder drin, immer nur Wolken >:(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 13. Februar 2015, 12:35:27
"Bevor der Mond am 19. Februar als Neumond verschwindet, bietet die abnehmende Mondsichel noch einige sehenswerte Momente: Am 20. Februar wird sie nach Sonnenuntergang bei Venus und Mars stehen," (Quelle)

Ein heißer Anwärter auf den Blödsinn des Monats.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Polarlicht in Schleswig-Holstein
Beitrag von: enigma am 19. Februar 2015, 08:23:42
Letzte Nacht gab es Polarlichter in Schleswig-Holstein: Video
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. Februar 2015, 09:23:24
Gestern war Neumond

Zur Erinnerung: Der nächste Neumond am 20. März wird ein Volltreffer.

Bienchen ist am nächsten dran. ;)

Oder reist doch noch jemand auf die Färöer oder nach Spitzbergen?
Nu aber: http://www.sofi2015.de/

Auf zu den Färoern, oder nach Spitzbergen!

Nach den Färöern bekommt man im Moment keine Flüge mehr und in Spitzbergen keine Unterkünfte und bei voraussichtlich minus 40°C ist es zum Campen zu kalt :o

Liebe Grüße

Birgit
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 21. Februar 2015, 08:51:48
Gestern Abend die schmale Sichel des zunehmenden Mondes, ein Tag nach Neumond, mit Venus und Mars am Abendhimmel:

(https://lh6.googleusercontent.com/-Cujz0kvLwps/VOg4OoNrgEI/AAAAAAAAEaM/obqjCnb9lEQ/s144/_DSC1703.jpg)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Sonnenfinsternis am Freitag, den 20. März
Beitrag von: enigma am 15. März 2015, 14:24:24
Noch 5 Tage bis zur Sonnenfinsternis!

Hier eine Übersicht für Orte in Deutschland, wann und wo welcher Bedeckungsgrad erreicht wird.

Ob das Wetter mitspielen wird?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Sonnenfinsternis am Freitag, den 20. März
Beitrag von: oile am 15. März 2015, 15:05:47
Ob das Wetter mitspielen wird?

Hier sieht es nicht so aus. Ist ja auch bloß der Anfang des Wochenendes. ::) :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse Sonnenfinsternis am Freitag, den 20. März
Beitrag von: enigma am 17. März 2015, 10:31:28
Hier im Südwesten sind die Prognosen gut, es dürfte demnach klappen mit der Sichtbarkeit.

Am schlechtesten sind die Aussichten für den Nordwesten - sehr schade, wird der Bedeckungsgrad dort doch am höchsten sein.

Auch für die Faröer sieht es ziemlich schlecht aus.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse - Polarlichter
Beitrag von: enigma am 17. März 2015, 14:08:25
Kommende Nacht könnten in Norddeutschland Polarlichter auftreten:

http://polarlicht-vorhersage.de/

http://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_4499368
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: birgit.s am 17. März 2015, 15:20:55
Ich schau auch schon immer nach dem Wetterbericht :P für die Sonnenfinsternis.

Jetzt wo die Filter hier liegen, würde ich diese auch gerne einsetzen ::)

Ein Bekannter fliegt extra nach Spitzbergen, ich bin schon sehr gespannt, welche Bilder er mitbringt 8)

Gruß Birgit
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 17. März 2015, 16:59:34
Schaut er dann die totale Phase vom Flugzeug aus (2008 gab's da extra eine Chartermaschine!) oder ist er an Land?

Dann hoffentlich ohne Eisbär! ;)

Ich plane schon mal für August 2017, nahe Yellowstone National Park. 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: birgit.s am 17. März 2015, 17:24:47
Einen Flug gibt es dieses Jahr auch, von Köln/Bonn aus.

Er plant was an Land. Als "Astronomy Photographer of the Year 2014" in der Sparte "People and Space" hat er seine eigene Messlatte schon sehr hoch gelegt und ich wünsche Ihm keine Eisbärenbegegnung.

Viele Grüße

Birgit
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 17. März 2015, 17:27:02
Du kennst Leute! :D

Die Wetteraussichten für Spitzbergen sehen jedenfalls besser aus als für die Faröer. Sei froh, dass du keinen Flug ergattert hast.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse --> Polarlicht JETZT
Beitrag von: Katrin am 18. März 2015, 00:17:20
In Teilen Österreichs (v.a. Gebirge) sieht man gerade Nordlichter.

Wer noch wach ist, sollte mal einen Blick nach Norden werfen, hier ist alles zu lichtverschmutzt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 18. März 2015, 09:23:46
Bei uns ist der Himmel nicht klar genug gewesen, ein ganz leichter Schleier ließ nur die stärkeren Sterne durch - hab ja extra geschaut.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 18. März 2015, 10:46:32
Jau, das war ein tolles Event, derartige PL's hatten wir lange nicht mehr. :D

Die südlichste Meldung kam aus Oberösterreich.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 18. März 2015, 11:03:53
ORF-Meldung dazu:

http://salzburg.orf.at/news/stories/2700337/

Erinnert mich daran, daß meine Großmutter selig immer wieder erzählt hat, daß seinerzeit einmal so ein Phänomen von Wien zu sehen war. Alle haben an einen Großbrand im Bereich Stockerau gedacht....
Muß irgendwann nach WK I gewesen sein (?).
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 18. März 2015, 13:49:05
Die Wetterprognosen für Freitagvormittag sagen nun für weite Deutschlands zumindest aufgelockerte Bewölkung voraus. Nur im Nordwesten bleiben die Aussichten schlecht.

Zitat aus Wetteronline:

"Derweil wirbelt die Sonnenfinsternis bereits die Lehrpläne an deutschen Schulen durcheinander: Besonders an Grundschulen werden Pausen verschoben und zur Zeit der Finsternis Rollos heruntergelassen, damit die Kinder nicht aus Neugierde in die Sonne blicken und sich damit irreparable Augenschäden zuziehen. Anders als 1999 hat der Bund den Schulen keine kostenlosen Schutzbrillen zur Verfügung gestellt."

Geht's noch?

Es kann doch nicht so schwer sein, eine ausreichende Zahl geeigneter Schutzbrillen zu beschaffen. Allerdings nicht erst zwei Tage vorher.

Dass es diese Sonnenfinsternis geben wird, ist allerdings spätestens seit Oppolzers "Canon der Finsternisse" publiziert. 1887.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: KaVa am 18. März 2015, 14:41:22
Ist doch besser die Rollos runter zu lassen, als den Kleinen ein solches Naturschauspiel nahe zubringen.
Für jeden Sch... ist Geld da, armes Deutschland. ::) :P

 Naja mit so einer Sonnenfinsternis ist es wie mit Weihnachten. Am 23. Dez. fällt auf, dass noch kein Tannenbaum vorhanden ist. Ja ist denn heut schon Weihnachten?

LG
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 18. März 2015, 16:06:26
Macht's mal halblang. In meiner Schulzeit gab es auch eine Sonnenfinsternis. Die haben wir uns in der Pause angesehen und ansonsten lief der Unterricht normal weiter. Welcher Schüler mag schon zwei Stunden am Stück in den Himmel gucken?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse --> Polarlicht JETZT
Beitrag von: Günther am 18. März 2015, 17:09:20
In Teilen Österreichs (v.a. Gebirge) sieht man gerade Nordlichter.

Wer noch wach ist, sollte mal einen Blick nach Norden werfen, hier ist alles zu lichtverschmutzt.

Was man anderswo sehen kann:

http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-3000321/In-awe-aurora-Sensational-light-shows-wow-crowds-globe-severe-solar-storm-strikes-planet.html

Ich glaub nicht, daß ich in Wien solche Anblicke haben werde.
Da fahr ich lieber im fortgeschrittenen Alter mit einer Kaffeetantenfahrt nach Norwegen, da sind die Chancen besser ;D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Sternrenette am 18. März 2015, 17:09:58
Heute hat man mir im Baumarkt erklärt, daß Schweißbrillengläser unter Stärke 11 nicht für Sonnenfinsternisse zugelassen sind. Ich hab Stärke 9 gekauft, 2 Stück für 6 Euro, falls es leicht bewölkt sein sollte. Vor mir hat einen Lehrerin alle Gläser Stärke 11 gekauft...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 19. März 2015, 13:52:09
In den hiesigen Schulen scheint man rechtezitig vorgesorgt zu haben - so werden die Kinder ihre erste Sonnenfinsternis gemeinsam beobachten können :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paw paw am 19. März 2015, 15:01:33
Hier wurde gerade im Radio (SWR1) vor dem Gebrauch von Schweißerbrillen und Rettungsfolien gewarnt. Sie sollen keinen ausreichenden Augenschutz haben.

Wetteronline hat als Alternative eine Bastelei mit 2 Papierblättern, eins davon mit Loch, vorgestellt.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fromme-helene am 19. März 2015, 17:55:57
FAQ zur Finsternis.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Silvia am 19. März 2015, 18:24:33
Zitat
In den hiesigen Schulen scheint man rechtezitig vorgesorgt zu haben - so werden die Kinder ihre erste Sonnenfinsternis gemeinsam beobachten können


Wir können ganz entspannt sein. Wenn die Sonne scheint, reichen ein paar Brillen für eine ganze Klasse. Dann kann jeder mal durchgucken. Der Vorgang dauert ja. So lange halten Kinder das nicht aus.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: marcu am 19. März 2015, 18:32:35
Genauso habe ich das 1999 bei der totalen Finsternis gemacht: 2 Brillen wechselten zwischen mir und meinen 3 Kindern; ich fand die Brillen vorgestern und habe dann eine abgegeben.
Hier in NRW ist die Chance, dass der Himmel morgen unbedeckt sei: zwischen 30 und 50%. ::)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 19. März 2015, 19:16:36
Für den Raum Wien:

"Nach der partiellen Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 kommt auf Wien eine lange Zeit ohne Sonnenfinsternisse zu. Die nächsten Finsternisse, alle partiell, sind:
•10. 06. 2021, partiell, 12%
•25. 10. 2022, partiell, 41%
•29. 03. 2025, partiell, 14%
•12. 08. 2026, partiell, 89% (total in Grönland, Island, Spanien und Balearen)"

aus:

 http://www.waa.at/hotspots/finsternisse/pse20150320/#NEXT


Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 19. März 2015, 19:17:52
Zitat
In den hiesigen Schulen scheint man rechtezitig vorgesorgt zu haben - so werden die Kinder ihre erste Sonnenfinsternis gemeinsam beobachten können


Wir können ganz entspannt sein. Wenn die Sonne scheint, reichen ein paar Brillen für eine ganze Klasse. Dann kann jeder mal durchgucken. Der Vorgang dauert ja. So lange halten Kinder das nicht aus.

Sie gehen aber geschlossen in den Garten und dürfen sich dort auf eine Decke legen. Ich möchte nicht die Verantwortung der Lehrerin haben, daß auch alle Brillenlosen sich die ganze Zeit richtig verhalten :-\
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. März 2015, 08:25:05
Nach dieser Sonnenfinsternis werden Kinder mehr über die Netzhaut und deren Schädigung durch Sonnenlicht wissen als über das Zustandekommen eines solchen astronomischen Ereignisses.

Eltern, Lehrer, Erzieher, Kindergärtner werden eher ihre juristischen Kenntnisse zum Thema "Aufsichtspflicht" und Beaufsichtigung Schutzbefohlener vertieft haben als über das Zustandekommen eines solchen astronomischen Ereignisses etwas gelernt zu haben.

Das ist doch schön - so lernen die meisten fürs praktische Leben etwas hinzu.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. März 2015, 08:40:04
Und in allen Schulbibliotheken wird der "Canon der Finsternisse" aufliegen, Neuauflage 1962. ;D
Und Al Gore wird verkünden, durch seine Klimakatastrophe werden die Finsternisse viel häufiger und viel finsterer......
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 20. März 2015, 08:48:45
Das ist doch schön - so lernen die meisten fürs praktische Leben etwas hinzu.

*g* Früher verhielten sich die Lehrer erwachsen, die Kinder bemühten sich, die Vorbilder nachzumachen und es lief gut.

Heute frag ich mich, wer am kindischsten ist: Lehrer, Schulbehörde oder die Medien? Kein Wunder, dass dann lauter Traummännlein aus den Schulen kommen ... /OT

Ich bin schon gespannt: Bei der letzten Sonnenfinsternis war für imch nicht die Sonne am spannendsten, sondern die Natur. Die Vögel verstummten ... es war eine ganz besondere Stimmung :-)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. März 2015, 08:56:39
Dazu dürfte die hier erreichte Bedeckung von 70 % nicht ausreichen. Das ist von der Lichtschwächung her allenfalls wie eine dichtere Wolke, und es passiert ziemlich langsam.
Die Ruhe, die mensch da verspürt, ist eher die eigene, weil er sich mal für eine kurze Zeit auf eine Geschehen allein einlässt und nicht noch hundert andere Dinge nebenbei erledigen möchte.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. März 2015, 09:04:14
Ich bin schon gespannt: Bei der letzten Sonnenfinsternis war für imch nicht die Sonne am spannendsten, sondern die Natur. Die Vögel verstummten ... es war eine ganz besondere Stimmung :-)

Da wirst Du noch ein bisserl warten müssen, hier bis 2081, wenn ich mich recht entsinne....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: rheinmaid am 20. März 2015, 09:48:26


Hier in Köln sieht es finster aus mit der Finsternis!

Nix, nada, weder Sonne noch verfinsterte Sonne, nur reichlich Nebel!
 Dabei habe ich gestern noch die Brillen vom letzten Ereignis wiedergefunden.

 Schade!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 20. März 2015, 10:39:01
schönes halblicht, irgendwie so muss es auf anderen planeten aussehen, mit kleinerer sonne bzw. mehr abstand zu einer. 8)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 20. März 2015, 10:49:00
Ich finde es beeindruckend, wie hell es mit so einer Restsonne immer noch ist.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: RosaRot am 20. März 2015, 10:53:47
Beeindruckend finde ich vor allem, dass dieser Streifen Sonne kaum noch wärmt und es in der Sonne plötzlich kalt ist.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paw paw am 20. März 2015, 11:02:12
Ich habe mein Außenthermometer beobachtet. Ab dem Beginn ist die Temperatur um 1,6° C gesunken und steigt jetzt wieder an.

Die nachlassende Helligkeit fand ich im Haus auffälliger, als draußen. Wobei die Lichtstimmung im Freien sehr eigen ist. Der Vergleich mit einer Wolkenbedeckung trifft es nicht ganz.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 20. März 2015, 11:03:10
Saukalt wars, ja! Und das Licht wurde anders, kühler wirkend ...

Und die Vögel hielten natürlich nicht den Schnabel, wie vorhergesagt - war aber so auch sehr passend.



ooh sole.jpg


Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Effi B. am 20. März 2015, 11:09:58
Martina, ist das ein Foto? :o Hast Du das gemacht? :o
Donnerwetter!

Hier in Ostwestfalen, im Arbeitszimmer und nach draußen starrend, habe ich von der Sonnenfinsternis überhaupt gar nichts mitgekriegt. :(
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 20. März 2015, 11:21:10
Martina, ist das ein Foto? :o Hast Du das gemacht? :o
Donnerwetter!

Ja, vorhin - ein "-il" reiche ich nach - ich hatte so kalte Finger beim Bilderbenamsen eben. :D

Zitat
Hier in Ostwestfalen, im Arbeitszimmer und nach draußen starrend, habe ich von der Sonnenfinsternis überhaupt gar nichts mitgekriegt. :(

Schade!

Ich hab im Büro den idealen Not-Filter gefunden - die blaue nicht transparente Rückseite eines Schnellhefters. Die guten, von damals ;D - in Form des Schnellhefters mit den Kontonummern - wofür Buchhaltungsunterlagen alles gut sind, man staunt. 8)

Das verfremdet etwas, aber das war gar nicht schlecht. So konnte man zwischendurch gut beobachten - aber auch sicherheitshalber immer nur kurz.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Effi B. am 20. März 2015, 11:39:11
Ach so, ein blauer Filter. ;D Und ich dachte schon, das hätte in Natura so ausgesehen. :-X :-[
Gefällt mir ausgesprochen gut, gerade wegen dieser Verfremdung. Klasse! :D

Hier war es wolkig und bedeckt. Noch nicht mal das Licht hatte sich verändert, was ich schon erwartet hätte. Spurlos ging diese Finsternis an mir vorbei. Schon schade.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 20. März 2015, 11:48:11
Na dann, doppelt gut, dass ich sie noch schnell fotografiert habe :) Freut mich, dass es Dir gefällt!

Bei uns wars wolkenlos - insofern beste Verhältnisse zum Beobachten.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 20. März 2015, 12:35:51
Schönes Event. Meine Kamera hat alles im 5 Minutentakt festgehalten. Heute Abend stelle ich dann mal ein Bild ein. :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. März 2015, 13:12:17
Hier der Zeitpunkt der maximalen Bedeckung (bei uns waren das 70 %)



SoFi47b





Die 70 % Bedeckung reichten aus, um das Licht merklich zu verändern, die Landschaft war in ein eigenartiges Zwielicht getaucht.

Und - anders als im August 1999 und im März 2006 in der Türkei - wurde es merklich kühler. Damit hatte ich nicht gerechnet. Man merkt eben, dass um diese Jahreszeit die Wärme noch sehr von der Sonneneinstrahlung abhängig ist, weil der Boden noch recht kühl ist.
Das war im August bei 70 % Bedeckung nicht der Fall, weil die Umgebung, der Boden, aufgewärmt war, und im März in der Türkei kam eine Brise vom Meer, die die Temperatur ausglich.

Diesmal wurde es für ca. 20 min so kühl, dass es reichte, um den ausgehauchten Atem kondensieren zu lassen! Verblüffend!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Cryptomeria am 20. März 2015, 13:15:32
Durch den ziemlich dichten Hochnebel war hier ganz im Norden nichts zu bemerken.

VG Wolfgang
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 20. März 2015, 13:46:10
Ich setze gerade eine Verlaufskurve zusammen. Wenn das Grafikprogramm mitmacht, habe ich es in einer Stunde fertig... :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. März 2015, 14:07:10
Ich finde es beeindruckend, wie hell es mit so einer Restsonne immer noch ist.

Na ja, 30 % "Restsonne" gibt mehr Licht, als man an einem Tag mit dicken Wolken am Himmel hat.

Aber da die Sonne bei einer Sonnenfinsternis bereits außerhalb der Atmosphäre abgedeckt wird, ändert sich bei genügend starker Bedeckung der Lichteindruck merklich.
Es entsteht diese eigenartige "Zwielicht", in einem englischen Buch wurde es als "eerie twilight" besvhrieben.

Diese Lichtveränderung, die diesmal bei so 70 % Bedeckung gerade gut wahrnehmbar war und bei weiterer Bedeckung immer auffälliger wird, zählt für mich neben dem Anblick der Korona bei einer totalen Sonnenfinsternis zu den stärksten Eindrücken so einer Finsternis.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 20. März 2015, 14:22:47
Bild von meinem Sohn durch eine Schweißerbrille.

Klick

Und hier der Temepraturverlauf, gelb ist die gefühlte Temperatur, rot die tatsächliche Temperatur.
Gelb stürzte um 8°C ab, rot verharrte ab 1/3 Bedeckung auf einer Linie.

Klick
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: frida am 20. März 2015, 14:23:00
Ihr seid klasse. Ich habe nichts gebacken bekommen. Meine Tochter kam immerhin kurz vor Schluss mit der Schutzbrille aus der Schule und ich durfte noch einen kurzen Blick auf die Sonne werden, die noch ein wenig verdeckt war.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. März 2015, 14:34:29
Für Aufnahmen mit Landfschaft waren die Lichtverhältnisse schwierig: Der Dunst minderte die Kontraste und tauchte alles in ein beinahe schon gleißendes Licht, wenn man in Richtung Sonne fotografierte.
Hier eine Doppelbelichtung, bei der die Sonne im ersten Blick nur gerade außerhalb des Bilds war und somit praktisch an der "richtigen" Stelle steht.

_DSC0060.jpg

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 20. März 2015, 14:34:44
Eltern, Lehrer, Erzieher, Kindergärtner werden eher ihre juristischen Kenntnisse zum Thema "Aufsichtspflicht" und Beaufsichtigung Schutzbefohlener vertieft haben als über das Zustandekommen eines solchen astronomischen Ereignisses etwas gelernt zu haben.

Es ist zu hoffen, daß das eine nicht das andere ausschließt - altersgerecht halt, das wird wohl sehr vom jeweiligen Lehrer abhängen. Bin gespannt auf die Erzählungen. Man darf nicht vergessen, daß viele Lehrer 1999 selbst noch Kinder waren.

Ich bin heute zuhause geblieben, die Häuserschluchten hätten das Erlebnis von 1999 nicht toppen können. Die absolute Stille damals und der langsam wandernde Schatten über der Wiese sind in ihrer Unheimlichkeit unvergessen. Um 12 h bin ich raus, strahlender Sonnenschein, die Menschen hasteten herum wie immer. Und ich hab überlegt, wie das eine Stunde früher gewesen sein mag.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Martina777 am 20. März 2015, 14:46:53
Und hier der Temepraturverlauf, gelb ist die gefühlte Temperatur, rot die tatsächliche Temperatur.
Gelb stürzte um 8°C ab, rot verharrte ab 1/3 Bedeckung auf einer Linie.

Klick

Super Infos! :D Das hatte ich mich gefragt, währenddessen.

Ich empfand es wie Winterlicht, allerdings paßte die Umgebung und das Vogelgetschilpe nicht dazu. Eines dissonantes Flair ...
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. März 2015, 14:50:00
Ich war auf einem Weinberg in der Nähe, der gerne als Aussichtspunkt genutzt wird.

Oben waren ein paar erwachsene Schüler, die die Schule geschwänzt hatten, um sich die Sonnenenfinsternis anzuschauen. Ich hab ihnen noch ein paar Brillen ausgeliehen, weil sie nicht für jeden eine dabeihatten.

Die waren total begeistert und haben spontan beschlossen, 2026 nach Spanien zu fahren, um mal eine totale Sonnenfinsternis zu erleben! :)
Wer weiß!

Später kam noch ein Pärchen dazu, der junge Mann konnte sich noch dran erinnern, dass er mit 9 Jahren die totale SoFi in Strasburg gesehen hatte.

Kurz vor Beginn der Sonnenfinsternis kam eine Grundschulklasse aus dem unten gelegene Ort mit zwei Lehrkräften auf die Wiese.
Alle (!) hatten eine Finsternisbrille dabei und haben zu Beginn, als der Mond die Sonne gerade "angeknabbert" hatte, geschaut und fanden das toll. auch zwischendurch, besonders zum Maximum, haben sie auf Aufforderung immer wieder geguckt. Natürlich ließ die Begeisterung rasch nach, aber was das In-die-Sonne-gucken angeht, waren die überaus diszipliniert.
Natürlich waren das Entzünden eines Lagerfeuers und anschließendes Grillen der mitgebrachten Würstchen dann doch interessanter als ein stundenlanges, langsam dahinschreitendes Ereignis.
Aber ich denke, die werden sich noch lange an das Gesamt event "Lagerfeuer mit Grillwürstchen bei Sonnenfinsternis" erinnern, und das ist die Hauptsache.

Ich hab ein paar schöne Fotos während der SoFi gemacht mit der Gruppe (als Schattenriss) im Vordergrund, wurde aber von der Lehrerin drauf aufmerksam gemacht, dass bei einem Kind keine Einwilligung der Eltern vorliegt, es fotografieren zu dürfen.
Da war sie wieder - die juristische Seite ::)

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. März 2015, 14:52:06
Ich bin heute zuhause geblieben, die Häuserschluchten hätten das Erlebnis von 1999 nicht toppen können.

Das stimmt! Aber: Die heutige Finsternis mit ihrem unerwartet merkbaren Temperaturabfall und dem eigenartigen Zwielicht hat bei mir erneut die Lust geweckt, unbedingt nochmal eine totale Sonnenfinsternis erleben zu wollen!
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bumblebee am 20. März 2015, 15:36:34
Stimmt, das war ne richtig tolle Sache. Hier bei Linz beste Bedingungen. Hatte im vorhinein gar nicht damit gerechnet, dass es doch so spektakulär wird.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: sarastro am 20. März 2015, 18:32:46
Hier wurde es ein ganz klein wenig schummerig, so wie an einem sonnigen Spätherbstnachmittag. Gewaltiger war natürlich die Eclipse von damals. Kann mich noch erinnern, wie von Westen die dunkle Wand daherraste.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Sternrenette am 20. März 2015, 18:35:38
Wir hatten schönstes Sonnenfinsterniswetter im Büro und haben durch drei Sonnenfinsternisbrillen der Reihe nach geguckt. Das Licht war erstaunlich fahl.

Meine zwei Schweißbrillengläser Stärke 9 waren doppelt aufeinandergelegt auch brauchbar, eines alleine war tatsächlich zu hell. Warnhinweise hätte es dazu nicht gebraucht, das war auch so sofort zu merken.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 20. März 2015, 18:37:39
Das Licht war erstaunlich fahl.

Danke, das Wort hatte ich gesucht: fahl!

Ja, ich war auch überrascht, wie deutlich sich das Licht veränderte.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. März 2015, 19:14:11
"Auf Spitzbergen in Norwegen hat ein Eisbär eine Gruppe von Touristen attackiert. Der Bär drang in das Zelt eines tschechischen Mannes ein und verletzte ihn am Arm und im Gesicht, wie die Behörden von Spitzbergen gestern mitteilten.
Der Bär wurde erschossen."

http://orf.at/stories/2269795/

Das arme Tier.
Tschechen schmecken eh nicht so besonders....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 20. März 2015, 21:12:22
Nun habe ich mein Bild fertig, ich möchte es mir ausbelichten lassen und an die Wand hängen.

Ich habe leider nicht die Möglichkeit gehebt, mir einen schönen Platz zu suchen.
Ich musste zu Hause das Beste daraus machen.

Aufgenommen habe ich mit 50mm f8 +Polfilter+circular Polfilter+ND3.0
Pentax K5 Intervallauslösung.

Später die Einzelbilder in GIMP zusammengesetzt.

(http://forum.garten-pur.de/attachments/K5113797.jpg)

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 21. März 2015, 10:28:15
Schön, loni :) . Ist der Vordergrund ein eigenes Einzelbild? Oder hast Du den jedes Mal mit belichtet (geht ja gar nicht, dann wäre er mehr verwischt, oder ??? )?

Na gut, hat sich erledigt. Habs grad im Fotofaden gelesen ;) .
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 16. April 2015, 08:51:32
Wer noch nie Gelegenheit hatte, den sonnennächsten Planeten Merkur zu sehen, kann das im letzten Aprildrittel nachholen.
Dann ist der Planet kurz nach Sonnenuntergang am Südwesthimmel mit bloßem Auge gut zu sehen (natürlich immer vorausgesetzt, das Wetter spielt mit).

Nähere Infos hier.


Hier ein Foto von einer früheren Abendsichtbarkeit im Februar 2012 - ein wenig suchen muss man schon!

Heute Abend war Merkur wiederum sehr gut mit bloßem Auge zu sehen.

Anbei ein Foto - man muss etwas suchen, Merkur steht knapp über dem Horizontdunst:

(https://lh6.googleusercontent.com/-kZJmKdVUTEc/T053fAlrgvI/AAAAAAAABUQ/A1iVgD3RTcw/s144/_DSC0079.JPG)
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 16. April 2015, 23:15:22
Aktuell:

Wir haben gerade sichtbares Polarlicht

Sichtungen aktuell: Lübeck bis Leipzig visuell schwach sichtbar.

Polarlichtwarnung

aktueller LiveTicker
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 16. April 2015, 23:21:31
 :D
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 16. April 2015, 23:31:43
in Düsseldorf sieht man wieder man nichts. Der 2. link gibt aber auch nichts her......
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Sternrenette am 16. April 2015, 23:32:56
Hier auch nicht. Ich wär beinahe in die Schale mit roten Rüben gedrappt, die vor der Terrassentüre steht.
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 17. April 2015, 00:16:06
Der 2. link gibt aber auch nichts her......

Im zweiten Link ist ein live Chat, der ständig aktualisiert wird. Oben im Header.
Kann sein, daß Du dafür registriert sein mußt, vielleicht?
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 22. April 2015, 09:44:43
Angeblich:

"Lyrid meteor shower: Spectacular show to light up the night sky"

http://rt.com/news/251845-lyrid-meteor-shower-view/

Bei mir werden sicher am Abend Wolken aufziehen....
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 22. April 2015, 10:17:48
Die Wettervorhersage gibt für heute Nacht einen wolkenlosen Himmel mit perfektem Seeing an.

Der Höhepunkt des Schauers soll gegen 2°° kommen, es lohnt sich aber sicher, schon ab 22°° den Himmel zu beobachten.

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 05. Mai 2015, 17:43:14
Irrtum

Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 07. Mai 2015, 15:19:03
Nicht gerade "astro" aber auch spektakuläres am bzw. vom Himmel:
der-absturz-des-russischen-raumfrachters-progress-heute-nacht-ist-es-soweit

Die wollten ja zum 70ten Jahrestag des Kriegsendes eine russische Fahne zur ISS bringen :-X
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 07. Mai 2015, 22:09:33
Dazu:

"Part of their trajectory will reportedly take the fragments above Europe. "The flight path goes above Paris in France, after that near Cologne in Germany, then it goes around Kraków in Poland," RIA Novosti news agency quoted an unnamed source in Roscosmos as saying. "The path also includes Kiev and Kiev region in Ukraine." "

http://rt.com/news/256545-progress-spacecraft-fall-europe/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 13. Mai 2015, 09:38:03
Und wieder schaut ein Asteroid vorbei:

http://rt.com/news/257881-huge-asteroid-near-earth/
Titel: Re:Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 27. Mai 2015, 22:13:05
Einfach nur mal der Mond...


(http://up.picr.de/22054164ib.jpg)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: marcu am 07. Juni 2015, 15:40:02
Zur Zeit ist wieder sternenklarer Himmel, und gestern abend haben wir wieder zweimal die ISS beobachtet.
http://iss.de.astroviewer.net/index.php

Heute abend um 22:03h und 23:36h ist sie wieder zu sehen - wenn es sternenklar ist. sie kommt aus Südwesten, und fliegt nordöstlich. Tolles Schauspiel!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paw paw am 20. Juni 2015, 23:52:33
Es ist Sommersonnenwende, die kürzeste Nacht des Jahres.

Am Nordkap scheint die Sonne.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 21. Juni 2015, 00:08:45
genial....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paw paw am 21. Juni 2015, 00:17:26
Diesen Ausblick finde ich schöner. Die ganze Nacht mit von West über Nord nach Ost wanderndem Abend-/Morgenrot.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 24. Juni 2015, 16:55:35
Polarlichtwarnung heute Nacht

Gerade bekam ich eine Meldung:

Zitat
Der erzeugte Full-Halo CME rast aktuell mit einer geschätzten Geschwindigkeit von 1500km/s auf die Erde zu. Das Eintreffen der Schockfront wird für den Abend des 24. Juni oder, je nach Geschwindigkeit, in der Nacht erwartet. Sollte der CME eintreffen, ist es möglich, dass in ganz Deutschland Polarlichter gesichtet werden.

Update 24.06. 15:15: Der CME ist am 24.06. um 13:00 UT am ACE-Satelliten eingetroffen.


Also heute nacht raus und gucken, wenn die Wolken es zulassen. ;D

Hier sind rund um die Uhr aktuelle Meßdaten zu finden:

Polarlichtinfo
Dort ist jetzt auch eine für Laien gut verständliche Anzeige eingebaut worden.

Besonders interessant könnte es zudem noch werden, wenn auch noch leuchtende Nachtwolken zu sehen sind - freu!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 24. Juni 2015, 16:59:29
Jetzt muß ich mal ganz dumm fragen :-[: In welche Himmelsrichtung sollte ich da freie Sicht haben ??? Norden?

Für hier sagten sie in diesem Zusammenhang gerade nahezu wolkenlosen Himmel voraus!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 24. Juni 2015, 17:06:13
hier dicke wolkensuppe! >:(
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 24. Juni 2015, 17:07:14
Norden ist korrekt, wenn man auch leuchtende Nachtwolken beobachten will, dann Nord-nord-west...

Könnte eine spannende Nacht werden, ab Mitternacht werde ich auf unserem Hausberg mit der Kamera stehen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 24. Juni 2015, 17:22:55
Hier - weit im Süden Deutschlands - sind die Chancen auf Polarlichter ja geringer als bei dir im Norden. Dafür wird's etwas früher dunkel.
Wolkenfrei scheint es auch zu bleiben.
Der Mond könnt ein wenig stören.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 24. Juni 2015, 20:00:12
Hier wiesen sie im Radio (SWR1 BW) im Wetterbericht explizit auf die seltene Möglichkeit hin.
 
Ich werd es wohl mal versuchen, bin mir aber noch nicht so ganz sicher, welche Höhen geeignet sind, denn meist landet man hier auf einer Hochebene und hat den nächsten Waldrand relativ dicht vor der Nase  8)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 24. Juni 2015, 20:25:32
Wühlmaus, wenn das Polarlicht hoch genug steht, kann man es auch im Süden sehen.

Letzten Monat hatten wir Sichtungen aus Der Schweiz und Österreich aber das war nur fotografisch zu sehen.

BTW ab ISO 800 und 10 sek. Belichtung bei Offenblende geht da schon was.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 24. Juni 2015, 20:43:51
Im Norden liegt Berlin, im Westen Schönefeld. :'(
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 24. Juni 2015, 21:00:15
Im Norden liegt Berlin, im Westen Schönefeld. :'(

Das muß nicht unbedingt nachteilig sein. Wenn das PL stark genug ist, sieht man es auch trotz Lichtverschmutzung. Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 25. Juni 2015, 00:12:40
Bis 23:45Uhr war nix zu sehen  :( - Zumindest keine Polarlichter, aber dafür ein traumhafter Sternenhimmel und viiiiiele Glühwürmchen :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 25. Juni 2015, 00:56:43
Bin auch wieder drinnen, weil mir die Wildschweine zu dicht auf den Pelz gerückt sind.

Die ersten Bilder, die ich gesichtet habe, zeigen leider nichts.
Die Fachleute vom Polarlichtforum haben jetzt auch keine Hoffnung mehr - schade...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 25. Juni 2015, 07:57:27
Bis 23:45Uhr war nix zu sehen  :( - Zumindest keine Polarlichter, aber dafür ein traumhafter Sternenhimmel und viiiiiele Glühwürmchen :D

Hier bis kurz nach Mitternacht genau dasselbe. Ich saß zwischen den Reben auf der noch warmen Teerstraße: Mehrfach landeten Glühwürmchen auf dem grünlich leuchtenden Display auf der Oberseite der Kamera, ein Igel schmatzte im Gebüsch neben mir, mehrere Waldohreulen fiepten in der Nähe, eine Eule flog lautlos vorbei, und ein Rehbock rannte über die Straße.
Aber kein Polarlicht.
Titel: Re:Kein Astronomisches Ereignis
Beitrag von: Gartenlady am 25. Juni 2015, 08:49:40
Mehrfach landeten Glühwürmchen auf dem grünlich leuchtenden Display auf der Oberseite der Kamera, ein Igel schmatzte im Gebüsch neben mir, mehrere Waldohreulen fiepten in der Nähe, eine Eule flog lautlos vorbei, und ein Rehbock rannte über die Straße.


Kein astronomisches Ereignis, aber es hat sich ja trotzdem gelohnt, oder?

Wildschweine braucht man eher nicht.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 25. Juni 2015, 09:23:42
Gartenlady - JA! es hat sich definitiv gelohnt :D
Nur das "warm" kann ich nicht bestätigen: Als wir zurück führen, hatte es am Auto 10,5°C und unten am Haus dann 8,5°C ::) Es hat mich dann doch sehr erstaunt, dass die Glühwürmchen trotzdem so aktiv waren. Offenbar wärmt Bioluminiszenz doch ein wenig 8)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 25. Juni 2015, 09:29:34
Später in der Nacht wurde es hier wohl auch recht frisch.

Aber um Mitternacht war es angenehm, die Straße hatte die Wärme gespeichert, es war vollkommen windstill und sternenklar.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 25. Juni 2015, 09:34:09
Oh wie schön! So einen Sternenhimmel sieht man hier selten.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: mifasola am 25. Juni 2015, 09:39:07
Ja, sehr schön!

Bei Sternenhimmeln mag ich ja auch Langzeitbelichtungen gerne, sowas.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 25. Juni 2015, 10:02:55
Och nö, das wäre mir zuviel Gestrichel.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 25. Juni 2015, 10:23:11
Später in der Nacht wurde es hier wohl auch recht frisch.



Eine schöne Aufnahme, Bristle.

War das um Mitternacht? Da wurden nachtleuchtende Wolken gemeldet, tief am Horizont.
Könnten das auf Deinem Bild welche sein, oder 'nur' Cirren?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 25. Juni 2015, 10:28:00
Ja, das war gegen Mitternacht. Aber die Wolken sind wohl Cirruswolken.

Was nachtleuchtende Wolken angeht: Auch da sind die Chancen hier wohl geringer, da wir doch ziemlich weit südlich sind.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 25. Juni 2015, 10:34:26
Gestern Nacht hat hier nichts, aber auch gar nichts nachtgeleuchtet. Soweit ich das sehen konnte, bis auf ein paar Unterbrechungen habe ich ja geschlafen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 25. Juni 2015, 10:39:42
Im Astroforum macht sich auch Enttäuschung breit. Man hatte sich von dem CME (Auswurf des Sonnenwindes) eine Menge versprochen.
Gerade und weil in der voherigen Nacht ein PL bis Bulgarien zu sehen war (KP 8 ) Nur bei uns war es sehr bewölkt.

*KP= Stärke des Sonnenwindes, ganz profan ausgedrückt
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 25. Juni 2015, 10:45:39
Im Astroforum macht sich auch Enttäuschung breit.  CME ...
 PL ... (KP)

 ??? ::)  ;D

na, ja PL=Polarlicht, nehme ich an  ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Janis am 25. Juni 2015, 11:19:29
Nachtleuchtende Wolken sehe ich im Norden häufiger.
Von Polarlicht dagegen war – bis ca. 00:30 h zumindest – nichts festzustellen.
Sollte sich das Ereignis auf die eine Nacht beschränken?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 25. Juni 2015, 15:54:56
Janis,
heute morgen gegen 8°°kam ein Einschlag des Sonnenwindes, der lt. den Daten wohl ziemlich heftig war.

Die Vorhersagen für die kommende Nacht sind widersprüchlich, am besten, die Polarlicht InfoSeite weiter beobachten. Man weiß ja nie...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 10. Juli 2015, 17:11:43
Wie Lubuli schon in den 'Nachtaufnahmen' schrieb, sind heute leuchtende Nachtwolken zu erwarten.

Die tiefe Bewölkung löst sich unter Hochdruckeinfluß im Laufe der Nacht auf, ein klarer Himmel ist dann sehr wahrscheinlich.

Bleibt der Wind in den oberen Luchtschichten so wie bisher, könnte das ein schönes Schauspiel werden.

leuchtende Nachtwolken NLC

aktueller Thread im Astro-Forum mit aktuellen Berichten
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 11. Juli 2015, 00:08:47
Deutlich sichtbare Schleier gegen 22°°
Blickrichtung west-süd-west

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 11. Juli 2015, 00:09:26
 :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 11. Juli 2015, 00:10:09
 ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lubuli am 11. Juli 2015, 01:01:18
ich war eben auf der hochebene um  mir die wolken anzuschauen. schade loni, bei dir ist der berg noch im weg. diese schleier waren praktisch die vorhut, die leuchtenden wolken lagen sehr tief am himmel und schimmerten grünlich. ich freu mich, dass ich das gesehen habe.
meine versuche, fotos zu machen, sind natürlich in die hose gegangen.
und dann stellte ich zu meiner verblüffung fest, dass von diesen ganzen windturbinen eine angeleuchtet war. auto musste als stativ herhalten.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 11. Juli 2015, 01:33:09
Kameraeinstellungen hatte ich:
24mm Brennweite
Modus M Blende 8 ISO 400 und 8 Sekunden Belichtung  Trau' Dich ruhig mal in den manuellen Modus... ;)

Aktuell werden ebenfalls Polarlichter gemeldet.
Von Bremerhaven bis Ostwestfalen-Lippe sind Meldungen hereingekommen


Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lubuli am 11. Juli 2015, 01:37:17
ich habs mit manueller einstellung versucht, aber mangels stativ...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 11. Juli 2015, 02:09:30
Besorge Dir doch mal eins auf dem Flohmarkt, das reicht doch fürs erste? Meines habe ich für 10€ dort geschnappt.  :D
Oder mal hier bei den Naturfotografen fragen, ob nicht jemand eins zu verkaufen hat.

Mit einem Stapel Büchern auf dem Fensterbrett geht es auch. Muß man halt vorsichtig den Auslöser drücken, das nichts verwackelt. ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lubuli am 11. Juli 2015, 02:14:12
beginne ernsthaft darüber nachzudenken, bin aber gefühlsmässig noch nicht ganz so weit. vor 30 jahren hab ich mir mal geschworen: nie wieder...
aber für nachfotos ist das wohl unumgänglich.

hab ja mein auto als stativ genommen, aber eben beim auslösen verwackelt.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 11. Juli 2015, 09:49:25
Auto als Stativ habe ich auch schon probiert, das Blech gibt beim Auslösen minimal nach und die Aufnahmen verwackeln oft.

Um ein Stativ kommt man halt nicht herum. Die billigen in den Online shops sind meist nicht zu gebrauchen, da instabil.

Mein Flohmarkt-Schnäppchen ist zwar schwer, aber schön stabil, auch bei Wind.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 11. Juli 2015, 10:37:28
Wenn man beim Auslösen verwackelt, dann hilft oft der Selbstauslöser...
Läßt natürlich meist keinen exakten Auslösezeitpunkt zu.
Für manche Kameras gibt's auch Fernauslöser, und als Stativersatz kann man - neudeutsch - "bean bag" nehmen (geht auch mit Reis oder Erbsen....).
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 11. Juli 2015, 11:09:48
:D

Sehr schön, meinen Glückwunsch.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 11. Juli 2015, 11:21:45
Danke :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. August 2015, 22:21:30
Sehr ihr gerade auch so einen orangen Mond? Fast noch Vollmond und dazu die Farbe...  :o
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 03. August 2015, 00:46:39
die welt geht unter? oder obi-werbung? oder beides?! :-X ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: häwimädel am 03. August 2015, 01:20:32
gibts den Biber schon als Sternbild?
 Bei uns nix orange, außer den Straßenlaternen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 07. August 2015, 18:07:40
Die Perseiden kommen.....

http://news.yahoo.com/spectacular-meteor-showers-light-sky-153555475.html

Diesmal wohl bessere Beobachtungschancen - wetterbedingt.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 09. August 2015, 23:15:36
Hier in Düsseldorf wohl nicht so ganz. Ich hoffe der Wetterbericht ändert sich ein bisschen. Sind immer Wolken angesagt.

Gruß Arndt
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 10. August 2015, 10:06:51
In der Nacht vom 12.08. auf den 13.08. kommen wir wieder in den Genuß der Perseiden.

Beste Beobachtungszeit ist ab 4°° bis zur Dämmerung.

INFO
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 10. August 2015, 18:04:28
Alles klar  8)


(http://up.picr.de/22784824ef.png)



Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Nina am 12. August 2015, 22:34:31
Ich habe zwar gerade schon ein paar gesehen, aber bin schon ziemlich müde. Jetzt stelle ich mir den wecker auf 3.00 Uhr. Zwischen 2. und 4.00 sind wohl die meisten Schnuppen zu sehen.  :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enigma am 12. August 2015, 23:44:34
Wir waren gerade eine gute Stunde draußen und haben in der Zeit etwa zwei Dutzend Sternschnuppen gesehen, die meisten davon sehr hell, sehr schnell, mit langer leuchtender Nachspur.

Und mehrere Dutzend Satelliten.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 13. August 2015, 00:05:09
(http://up.picr.de/14347626by.gif)

Wolken ohne Ende....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Soili am 13. August 2015, 00:18:54
Mein Mann hat in einer Stunde 3 Sternschnuppen gesehen, ich vorhin in 1/2 Stunde nur Flugzeuge.
Aber der Sternenhimmel ist beeindruckend.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 13. August 2015, 07:36:16
Wenig.
Der Himmel leicht diesig, man konnte nur die hellsten Sterne sehen.
Entsprechend die Sternschnuppenausbeute....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paw paw am 13. August 2015, 07:44:02
Bis etwa 1:00 Uhr verhinderten hier hohe Wolkenschleier die Sicht. 3 sehr helle und lange Sternschnuppen habe ich noch gesehen. Länger hielt ich es nicht durch. Das Schlafbedürfnis war zu groß.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: birgit.s am 13. August 2015, 08:11:00
Wir waren gestern Abend im Sternenpark Nationalpark Eifel und haben circa 30-40 helle Sternschnuppen gesehen. Leider zog um 2:30 Uhr in Minuten Nebel auf. Schade!

Viele Grüße

Birgit
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Nina am 13. August 2015, 11:10:47
Leider war es um 3.00 Uhr nicht so toll wie erwartet.
Die Straßenlaterne hat zu hell geleuchtet und ich wollte nicht weiter in die Wildnis. Die Wildschweine haben so gegrunzt ...  :P
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 20. August 2015, 19:09:53
Und wohl wieder kein Weltuntergang:

http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-3204864/Relax-world-NOT-end-month-Nasa-denies-rumours-massive-asteroid-impact-bringing-worldwide-destruction.html

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 28. August 2015, 23:24:30
Morgen ist wieder ein Supervollmond angesagt, bin mal gespannt.
Dieses Jahr hatte ich immer, wenn etwas besonderes war, Pech gehabt....

Heute ist es wenigstens klar.

(http://up.picr.de/22952138gk.jpg)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 31. August 2015, 14:46:50
Der Mondaufgang gestern abend war spektakulär schön, hinterm Mond waren einzelne rosa Wolkenfizzel, die vom Sonnenuntergang noch angestrahlt waren.

Zum Thema Supervollmond:

daraus:
Zitat
Supervollmond ist kein astronomischer Begriff. Er wurde 2011 von dem Astrologen Richard Nolle geprägt und kann als ein Produkt des Esoterik- und Medienzeitalters angesehen werden. Als Supervollmond wird ein Vollmond, der mehr oder weniger genau in Erdnähe stattfindet, bezeichnet. Das ist fast jedes Jahr einmal der Fall.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Argo am 01. September 2015, 23:48:56
Jawohl Frau EVA

 ;D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 02. September 2015, 12:42:54
Das nächste "GROSSE" Ereignis:

Supersize moon & total eclipse combo to leave stargazers in awe on Sept. 28

http://www.rt.com/news/314035-moon-eclipse-september-tetrad/

Man breche in Begeisterung aus....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 02. September 2015, 21:38:54
Und schon kommen die ersten (?) Weltuntergangspropheten:

"SIX huge asteroids ARE coming our way as doommongers insist world will end in FOUR weeks "

http://www.express.co.uk/news/science/592987/End-of-the-world-asteroid-Blood-Moon-September-apocalypse-armageddon-comet-meteor
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 25. September 2015, 21:46:32
Vermutlich für uns geografisch und zeitlich nicht optimal....

http://www.wired.com/2015/09/watch-weekends-total-lunar-eclipse/?mbid=nl_92415
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 26. September 2015, 09:31:38
Ist halt in der zweiten Nachthälfte

hier gibts die Zeiten in MESZ
die Gradangaben gelten für Wien, die Zeiten europaweit  ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Nina am 27. September 2015, 18:40:02
Heute nicht vergessen den Wecker zu stellen!  :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 27. September 2015, 18:53:03
Eine der längsten totalen Finsternisse, über eine Stunde!
Die letzte (?) hat nur etwa 5 Minuten gedauert....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 28. September 2015, 07:21:24
Wollte das Foto eigentlich hier posten: Heute 4:17 h


Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: OmaMo am 28. September 2015, 07:45:38
Augsburg, Lueginsland
sternenklar, sch...kalt
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 28. September 2015, 10:22:05
Dummerweise hatte ich mir die Kamera nicht komplett vorbereitet und so war die totale Verdunkelung vorbei, bis ich so weit war. Und dann war es schon recht schwierig, die richtige Balance zwischen ISO und Belichtungszeit zu finden. Der Mond wandert doch verflixt schnell :P Und so bin ich von der Schärfe doch ein wenig enttäuscht.
Das ist das einzige Bild (5:22Uhr), das halbwegs etwas taugt. Das Auge hat es so gar nicht recht wahr genommen, aber der helle Rand wurde in Relation sehr schnell extrem hell  :o
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lord waldemoor am 28. September 2015, 10:29:15
hier leider stark bewölkt, kein mond sichtbar
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 28. September 2015, 14:01:04
Und wieder kein Weltuntergang  ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 28. September 2015, 14:06:19
Heut früh in FM4 wurde das so ähnlich kommentiert "Wenn die Welt jedesmal, wenn irgendwelche Spinner den Weltuntergang prophezeien, sich daran halten würde, käme sie ja zu sonst gar nix mehr".
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 28. September 2015, 15:17:16
Von meinem Sohn, Klick aufs Bild öffnet in Flickr groß:

(https://farm6.staticflickr.com/5726/21156632153_a4005e5060_k.jpg)Mond-1-2 by Sebastian Eschenbach, auf Flickr
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Nina am 28. September 2015, 15:20:12
Toll mit den vielen Sternen!  :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 28. September 2015, 15:31:41
Es war klasse und saukalt.  ;D
Auch der Sternenhimmel war nicht zu verachten. Was ist derzeit am östlichen Morgenhimmel so hell? Venus?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Effi B. am 28. September 2015, 15:48:34
das müsste venus sein. schau mal:
http://www.astronews.com/news/artikel/2015/09/1509-002.shtml

eure fotos sind super. so ahne ich wenigstens, was ich verpasst habe, ich war tief und fest am schlafen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Effi B. am 28. September 2015, 16:09:33
Der Mond wandert doch verflixt schnell :P

Da vertut man sich ganz schön. Vor Zeiten hatte ich ein kleines Teleskop, ein manuelles. Bis ich Krater und alles scharf gestellt hatte, war der Mond schon wieder verschwunden. Zum Mäuse melken! Wen wundert's, bei der rasenden Geschwindigkeit, konkret:

Zitat
"Der Mond hat auf seiner Bahn um die Erde eine mittlere Geschwindigkeit von 1,02 Kilometer pro Sekunde. Die Mondbahn ist allerdings recht unkreisförmig, wodurch die Bahngeschwindigkeit schwankt (zwischen 0,964 und 1,076 Kilometern pro Sekunde)."
(Quelle)

Doch, doch, ich jedenfalls habe großen Respekt vor Euren Fotos.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 28. September 2015, 17:12:01
Von meinem Sohn, Klick aufs Bild öffnet in Flickr groß:

Interessant, viel mehr Sterne sichtbar als hier.

Habe mein Foto auch mal in groß hochgeladen, zum Vergleich:

(https://lh5.googleusercontent.com/--DXelv86-fA/VglXG1uuqdI/AAAAAAAAi2g/Z7C52nwZCao/w678-h509-no/P9280001_DxO_1zu1.jpg)

*klick*

Liebe Grüße
Thomas


Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 28. September 2015, 17:19:24
Die vielen Sterne erstaunen mich auch. Wir sind ja im Vergleich zu Köln/Bonn schon ein ganzes Stück weiter südlich, aber da war so gut wie nix um den Mond herum zu sehen. Ganz anders im Südosten - das war ein unglaublicher Anblick. Wenn es nicht so kalt (2°C) gewesen wäre, hätte ich den Platz am (offenen) Fenster verlassen und wäre in den Garten gegangen um davon ein Bild zu machen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 28. September 2015, 18:41:51
Von meinem Sohn, Klick aufs Bild öffnet in Flickr groß:

Interessant, viel mehr Sterne sichtbar als hier.

Habe mein Foto auch mal in groß hochgeladen, zum Vergleich:

(https://lh5.googleusercontent.com/--DXelv86-fA/VglXG1uuqdI/AAAAAAAAi2g/Z7C52nwZCao/w678-h509-no/P9280001_DxO_1zu1.jpg)

*klick*

Liebe Grüße
Thomas

Könnte an der Lichtverschmutzung liegen, bei uns ist es nachts richtig dunkel. Also so richtig, keine Strassenbeleuchtung, keine grossen Städte. Da brauchst ne Stirnlampe wenn Du nachts mit dem Hund gehst.

Und Photoshop hat noch ein wenig nachgeholfen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Thomas am 28. September 2015, 20:09:09
Und Photoshop hat noch ein wenig nachgeholfen.

Ich denke auch. So viele pixelscharfe Sterne, und so ein grobpixeliger Mond ... ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 28. September 2015, 20:53:10
Und Photoshop hat noch ein wenig nachgeholfen.

Dann bin ich ja beruhigt, denn in der Richtung, in der der Mond stand, ist es bei uns wirklich richtig dunkel 8)

Edith hat mir auf die Sprünge geholfen:
Wie mir jetzt erst bewusst wurde, stand der Blutmond gestern Abend haarscharf rechts von unserer Linde und hat wunderbar den Himmel verdeckt  ::)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 28. September 2015, 21:30:52
Nun, mein subjektiver Eindruck war so wie es das Bild darstellt.
Milchstrasse, die Sternbilder  und Venus ganz klar zu erkennen neben dem Roten Mond, ok Venus auf deer anderen Seite. Die Sterne leuchtend.
Von daher finde ich es nicht verwerflich.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 28. September 2015, 21:57:23
Planwerk - das ist schon in Ordnung :D

Als ich die meisten meiner Bilder gemacht habe, war die Hauptfinsternis ja bereits vorbei und der Mond wurde im linken Bereich wieder recht hell. Entsprechend musste die Belichtung angepasst werden. Das bedeutet aber auch, dass viele der Sterne so nicht mehr sichtbar sind. Und außerdem: Dort wo auf der Aufnahme deines Sohnes die meisten Sterne zu sehen sind, steht bei uns im Garten eine große Linde 8)  :-[
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lord waldemoor am 28. September 2015, 22:17:49
jetzt ist ein schöner riesengroßer mond zusehn...hätten wir nicht gestern so klaren himmel haben können :'(
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lubuli am 29. September 2015, 02:06:40
so wie auf dem bild von planwerk´s sohn hab ich das auch erlebt. schön!
ich frag mich, welcher fotograf heut nacht nicht versucht hat, dieses ereignis festzuhalten. auch ich!
nachdem ich wie blöde mit der kleinen kompakten aus der hand versucht habe, den mond halbwegs scharf abzulichten, war ich plötzlich wieder an dem punkt, weshalb ich seinerzeit die fotografie ganz aufgegeben hatte:
nämlich, dass ich so besondere ereignisse nur noch durch das kameraobjektiv erlebe, könnt ja was verpassen.
 also kamera beiseite, dicke jacke an und ab nach draussen, zu fuss zum höchsten punkt der hochebene in die felder. war ein ganz schön langer gang für meine verhältnisse. hatte nicht mal eine taschenlampe dabei, hab mich einfach darauf verlassen, dass ich den weg kenne. und es war grandios!
so ganz allein im dunkeln, über mir ein ganz weiter himmel mit diesem mond und extrem vielen sternen, ganz vereinzelt ein paar quellwölkchen. und zur linken der weite blick über die täler. am horizont ein schwacher lichtschein diverser dörfer, mittendrin die rot flackernde lightshow der windturbinen und auch der erste nebel unten schimmerte schon. ich fühlte mich völlig woanders hinversetzt, entweder andere zeit oder anderer planet, letztendlich aber egal.
jetzt hab ich ein bild im kopf und im gefühl, das schreit geradezu nach pinsel.
von meinen knipsversuchen am anfang ist eins sogar halbwegs was geworden, aber eure sind alle besser. deshalb zeige  ich jetzt meinen charmantesten fehlversuch.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 29. September 2015, 08:21:40
Lubuli :D
Deine Beschreibung malt ein wunderbares Bild im Kopf!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 29. September 2015, 15:41:37
meinen charmantesten fehlversuch.

Tolle Geschichte, danke.

Die Finsternis haste erst mal abgehakt.  ;D ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: marcu am 29. September 2015, 15:56:08
Der Fehlversuch von lubuli erinnert mich stark an
Tubular bells.... ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Nemesia Elfensp. am 29. September 2015, 16:11:15


Tubular bells (ab 5:00 sind die röhrenförmigen Glocken zu hören)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 23. Oktober 2015, 23:41:56
Nein, kein astronomisches Ereignis - ein meteorologisches: Derzeit trifft ein Hurrikan der Stärke 5 - das ist die höchste Kategorie - auf die Küste Westmexikos.
Mit Windgeschwindigkeiten bis zu 320 km/h.
Zitat: "The aircraft measured surface winds of 200 mph, which are the highest reliably-measured surface winds on record for a tropical cyclone, anywhere on the Earth." (Ja, es gibt Leute, die fliegen da mit Turbopropmaschinen durch, um Messungen zu machen.)

Quelle: http://www.wunderground.com/blog/JeffMasters/comment.html?entrynum=3165
http://www.wunderground.com/blog/JeffMasters/comment.html?entrynum=3166
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Hänschen am 28. Oktober 2015, 20:40:28
Jupiter, Venus und Mars rücken sich aktuell wohl dicht auf die Pelle.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 09. November 2015, 09:12:30
Ich weiß, es ist schon länger vorbei...
Aber etwa 17. - 18. Oktober war in der Früh knapp vor Sonnenaufgang eine Konstellation Merkur mit sonstigen Planeten zu erblicken, von mir von einer Düne in der Wüste Lut. Dort gabs keine Lichtverschmutzung, keine Luftverschmutzung....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 09. November 2015, 14:47:36
Leider verwackelt.

(https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xlp1/v/t1.0-9/12196337_441063386094996_5750054735835051189_n.jpg?oh=a7b43ea80642196aeeae7f61c5a2c680&oe=56B8BCEF)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: *Falk* am 09. November 2015, 15:29:13
Und Photoshop hat noch ein wenig nachgeholfen.

Ich denke auch. So viele pixelscharfe Sterne, und so ein grobpixeliger Mond ... ;)

Bingo - Photoshop-Sterne. Thomas Dein Bild ist scharf.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: planwerk am 09. November 2015, 19:57:55
Und Photoshop hat noch ein wenig nachgeholfen.

Ich denke auch. So viele pixelscharfe Sterne, und so ein grobpixeliger Mond ... ;)

Bingo - Photoshop-Sterne. Thomas Dein Bild ist scharf.

Ohne Zweifel.
Sah so aus in der Nacht hier am Chiemsee mit den Sternen, auch wenn die Cam es nicht erfassen konnte. Aber lassen wir das.  :)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 11. November 2015, 22:10:32
Um den 12. soll es die Tauriden geben....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 11. November 2015, 23:04:30
Um den 12. soll es die Tauriden geben....

Die sind seit dem 10.11. vorbei.

Jetzt starten die Leoniden...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 12. November 2015, 07:40:45
Ich habs dem Internet entnommen....
Sehen kann ich wegen Hochnebels sowieso nix.
Und Wikipedia schreibt:
Nördliche Tauriden
Aktivitätszeitraum 20. Oktober – 10. Dezember
Aktivitätsmaximum 12. November

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 11. Dezember 2015, 10:18:10
Wieder ein angesagtes Ereignis, wird wahrscheinlich wieder bei mir dem Wetter zum Opfer fallen....

"Shooting stars: Geminid meteor shower lights up December sky this weekend "

https://www.rt.com/usa/325540-shooting-stars-geminid-meteor-shower/
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natternkopf am 11. Dezember 2015, 11:14:30
Danke Günther für den Hinweis.

Das kann spektakulär Aussehen, wenn das Wolkenlose Wetter passt.

Deutscher Text Hinweis
Zu den Sternschnuppen etwas runterscrollen

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 22. Dezember 2015, 20:05:14
Wieder Wiichtigmacherei zur Einkommenssicherung:

http://news.yahoo.com/giant-comets-may-threaten-earth-astronomers-145625835.html

Herzig....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Phyllo am 22. Dezember 2015, 20:42:06
2015 Hubble Space Telescope Advent Calendar





http://www.theatlantic.com/photo/2015/12/2015-hubble-space-telescope-advent-calendar/418197/






.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bienchen99 am 22. Dezember 2015, 21:07:52
der ist toll  :D

Diese Bilder  :o :o einfach nur klasse  :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Phyllo am 23. Dezember 2015, 15:12:03
ja ist schon verrückt was mit Hubble alles möglich ist...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 30. Dezember 2015, 10:49:10
Polarlichtwarnung für den 30.12.15 ab 20°°

...wird ein G3 Sturm erwartet.

Die Polarlichter können uU. bis zum 55. Breitengrad gesehen werden.

Ein M1 Sturm kommt am 02.01.16 noch hinterher.

Wetterkarte für Bewölkung und astronomisches Seeing
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Günther am 30. Dezember 2015, 10:55:38
Bis zu uns herunter wird's eh nicht reichen, und wenn, dann hab ich sicher Nebel....
Ich muß mal nach Spitzbergen oder Grönland fahren.....
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 19. Januar 2016, 17:46:31
Astronomisches für heute und morgen früh ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 20. Januar 2016, 00:51:54
Mondhalo
18.01. 21.44 Uhr

(http://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=39107.0;attach=453962;image)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lubuli am 20. Januar 2016, 01:04:46
wow!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 20. Januar 2016, 07:46:47
toll – und das ist auch mit den eigenen augen so deutlich zu sehen?! :P :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 20. Januar 2016, 10:17:09
Ein tolles Bild, Lonicera :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 20. Januar 2016, 10:19:03
toll – und das ist auch mit den eigenen augen so deutlich zu sehen?! :P :D

Ja, war gut zu sehen, nur die Farben im Ring waren etwas schwächer.
Die Kamera hat da eben das bessere Auge. ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 01. Februar 2016, 20:34:25
Über den Britischen Inseln waren letzte Nacht Polare Stratosphärische Wolken (PSC) zu sehen:
http://www.atoptics.co.uk/opod.htm
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 20. Juni 2016, 15:46:36
Ist Euch schon aufgefallen, dass es dieses Jahr zur Sommersonnwende einen Vollmond geben wird/gibt (nur, dass wir heut nach wahrscheinlich nicht viel davon sehen wegen Wetter).

Das kommt wohl nur alle zig Jahre vor.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 20. Juni 2016, 16:27:02
Und ich war gestern Abend von dem klaren Himmel - der erste seit Wochen - so begeistert, dass ich den Eindruck hatte, der aufsteigende Mond sei schon voll 8)
Derzeit verdichten sich die Wolkenfelder schon wieder >:(
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 20. Juni 2016, 16:41:41
Ist Euch schon aufgefallen, dass es dieses Jahr zur Sommersonnwende einen Vollmond geben wird/gibt (nur, dass wir heut nach wahrscheinlich nicht viel davon sehen wegen Wetter).

Das kommt wohl nur alle zig Jahre vor.

Müsste das kleinste gemeinsame Vielfach von 29,53 und 365,242 sein, oder?
Das erste ist die Zahl der Tage zwischen gleichen Mondphasen, also z.B. von Vollmond zu Vollmond, das zweite die Dauer eines Jahres.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lubuli am 20. Juni 2016, 16:50:56
war letzte nacht draussen wegen eventueller leuchtender nachtwolken. aber leider nix zu sehen, nur das da.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 20. Juni 2016, 16:59:40
Ist Euch schon aufgefallen, dass es dieses Jahr zur Sommersonnwende einen Vollmond geben wird/gibt (nur, dass wir heut nach wahrscheinlich nicht viel davon sehen wegen Wetter).

Das kommt wohl nur alle zig Jahre vor.

Müsste das kleinste gemeinsame Vielfach von 29,53 und 365,242 sein, oder?
Das erste ist die Zahl der Tage zwischen gleichen Mondphasen, also z.B. von Vollmond zu Vollmond, das zweite die Dauer eines Jahres.

Wobei ich das von so nem Eso-Dings hab, eigentlich ist Vollmond am 20ten und Sonnwend am 21.?

Aber der National Geographic sagt es auch...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 21. Juni 2016, 08:56:59
Vollmond war am Montag, den 20. Juni 2016, um 13:02 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) = 12:02 MEZ
Sommersonnenwende war heute, am 21. Juni 2016, um 00:34 Uhr MESZ = 20. Juni 2016, 23:34 MEZ.

Alles klar?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 21. Juni 2016, 09:02:12
Wusste ich doch, dass die Sommerzeit an irgendwas schuld sein muss ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 22. Juni 2016, 19:15:26
Ein so phantastisches Foto wie Lonicera kann ich nicht bieten, aber immerhin konnte ich den Erdbeermond mit ein paar malerischen Wölkchen über dem Wald sehen  :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 30. Juli 2016, 10:57:49
Bald gibt es wieder Perseiden
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - Perseiden
Beitrag von: bristlecone am 10. August 2016, 12:03:02
Aus dem von Eva verlinkten Beitrag:

"Freitagmorgen, am 12. August zwischen Mitternacht und Morgendämmerung, ist also die beste Zeit, die Perseiden 2016 zu sehen. Aber auch in den Nächten davor und danach lohnt sich die Beobachtung."

Also in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Leider soll es da in weiten Teilen Deutschlands bewölkt sein.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 12. August 2016, 08:28:25
So wars dann auch: komplett bewölkt. Keine Sternschnuppe - war mir dann auch schnuppe.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 12. August 2016, 09:40:02
dito  :P
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Katrin am 12. August 2016, 09:44:08
Hier gabs von 22-23 Uhr ein Wolkenfenster, das wir genutzt und dabei einige sehr sehenswerte, sehr große beschweifte Sternschnuppen haben  :D.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 24. August 2016, 21:30:57
für berliner verhältnisse sah ich im süden oberhalb des horizonts (~30-40 grad?) gerade eine bemerkenswert auffällige linie dreier sehr leuchtstarker "sterne", nach befragung diverser astro-apps offenbar (von unten) mars, saturn und, leicht nach west abweichend und etwa in doppeltem abstand, zeta oph – für mich ungewöhnlich und eindrucksvoll.

kann die konstellation/sichtung irgendwer bestätigen?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 24. August 2016, 21:44:27
cooler Thread .. sowas hab ich schon gesucht hier :) :)

hab im Süden leider einen riesenhaufen vor mir .. seh nix .. :(

bring aber eine Sternschnuppe von der Perseidennacht hier rein :)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 24. August 2016, 21:45:50
"Am 24.August tritt Mars dann zwischen Antares und Saturn. Er zieht dabei knapp nördlich an Antares und  viereinhalb Grad südlich an Saturn vorbei.  Eine ganz besondere Konstellation!"
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 24. August 2016, 21:55:00
ah, also antares-mars-saturn! antares wäre meine alternative gewesen, aber ich dachte, das rote dings unten wäre mars, dann käme saturn und das oben müsste was anderes sein. danke! ich habe ganz offenbar keine blasse ahnung! :P ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 24. August 2016, 21:56:43
"Am 24.August tritt Mars dann zwischen Antares und Saturn. Er zieht dabei knapp nördlich an Antares und  viereinhalb Grad südlich an Saturn vorbei.  Eine ganz besondere Konstellation!"

coool danke!!!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 24. August 2016, 22:14:24
Immerhin hast du geguckt, und dir ist dieses nicht alltägliche Schauspiel aufgefallen!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natternkopf am 24. August 2016, 22:59:39
"Am 24.August tritt Mars dann zwischen Antares und Saturn. Er zieht dabei knapp nördlich an Antares und  viereinhalb Grad südlich an Saturn vorbei.  Eine ganz besondere Konstellation!"

Ach das habe ich heute Abend gesehen und gedacht. "Das war bisher nicht so, was ist den das?"

Merci
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 09. September 2016, 18:11:35
ah, also antares-mars-saturn! antares wäre meine alternative gewesen, aber ich dachte, das rote dings unten wäre mars, dann käme saturn und das oben müsste was anderes sein. danke! ich habe ganz offenbar keine blasse ahnung! :P ;)

Kann sein, dass die Farbe durch die Horizontnähe verschoben war, nicht nur die Sonne wird im Untergehen scheinbar rot.

Von den scheinbaren Helligkeiten her passt Antares sicher besser als Han (je kleiner die Zahl für die scheinbare Helligkeit, desto heller das Ding).
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 10. September 2016, 14:34:46
http://neo.ssa.esa.int/

schwein gehabt ...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 15. Oktober 2016, 22:26:59
Nichts Besonderes: Heute ist Vollmond.


P.S. Foto gegen eine nochmals nachbearbeitete Version ausgetauscht.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 15. Oktober 2016, 23:13:58
Wow  :o. Hast Du das fotografiert?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 16. Oktober 2016, 08:22:18
Ja, das ist ein 100-%-Ausschnitt eines Fotos, das mit einem 300-mm-Tele aufgenommen wurde. Genauer gesagt, von 9 Fotos, die gestackt wurden, dann nachgeschärft und in SW umgewandelt. Ich bin mit dem Ergebnis noch nicht ganz zufrieden.

Hier zum Vergleich ein Einzelfoto.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 02. November 2016, 17:39:25
Der nächste Vollmond wird noch größer  :D
http://www.sciencealert.com/we-re-about-to-see-a-record-breaking-supermoon-the-biggest-and-brightest-in-nearly-70-years
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: neo am 12. November 2016, 21:14:19
Der nächste Vollmond wird noch größer  :D

Ich glaube das ist heute (haben sie im Radio gesagt.) ;)
Ich zu meinem Mann: "Schau, heute ist der Mond so nah an der Erde wie das letzte mal vor etwa siebzig Jahren." Er: "Der ist genauso weit weg wie immer." ::) >:(

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 12. November 2016, 21:17:47
fast heute!
Zitat
... on the eve of November 14 ...

;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: neo am 12. November 2016, 21:21:42
Habe ich wohl nicht richtig zugehört, danke.
Soll er mal noch ein bisschen vorrücken der Mond. ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 12. November 2016, 21:37:17
Ich zu meinem Mann: "Schau, heute ist der Mond so nah an der Erde wie das letzte mal vor etwa siebzig Jahren." Er: "Der ist genauso weit weg wie immer." ::) >:(

Und ihr liegt beide daneben.  ;)

Der Mond bewegt sich auf einer elliptischen Bahn. Dabei gibt es jeden Monat einen Punkt, auf der er der Erde am nächsten kommt (das Perigäum), und einen, bei der er den maximalen Abstand hat (das Apogäum). Bloß fallen diese Punkte normalerweise nicht dem Vollmond zusammen (genauer gesagt: nicht mit ein und derselben Mondphase, sondern jedes Mal mit einer anderen).

Dieses Mal - am 14. - liegen zwischen dem Zeitpunkt, an dem Vollmond ist, und dem Zeitpunkt, an dem der Mond sein Perigäum erreicht, nur ein paar Stunden. So kommt es, dass der Vollmond der Erde vergleichsweise nahe kommt.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: neo am 12. November 2016, 21:50:42
Und ihr liegt beide daneben.  ;)

Ich meinte natürlich den Vollmond (hab`s nur nicht so direkt ausgesprochen... ::))
Beim Datum lag ich voll daneben (ich spür`ihn schon den (bald) Vollmond). ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 15. November 2016, 22:28:13
der war sooooo genial!!!!!!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lubuli am 16. November 2016, 00:33:05
ja der mond war 15% grösser sichtbar als normal. leider waren hier nur lediglich genau diese 15% mal kurz in einer wolkenlücke zu sehen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 16. November 2016, 08:14:58
Fini - das ist ja eindrucksvoll :D

Bilder konnte ich leider keine machen und den Aufgang nicht sehen. Aber er hat uns während einer mehrstündigen Autofahrt begleitet und teils regelrecht geblendet 8)
Und es waren immer wieder tolle Motive, wie z.B. im Rotorbereich grosser Windräder und besonders eindrucksvoll, wie er bei einigen Minusgraden das Kraftwerk/den Kühlturm bei Neckarsulm beleuchtet hat.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Ruth66 am 16. November 2016, 21:38:27
@ Fini: Beeindruckendes Bild! Hier war leider vor lauter Nebel kein Mond zu sehen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bienchen99 am 16. November 2016, 21:44:17
hier war auch nichts zu sehen, es hat geregnet  :(
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Henki am 16. November 2016, 21:51:12
Hier war's auch bisl diesig.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dietmar am 16. November 2016, 22:10:16
Der Mond wird nie wieder so nahe sein.  :(

Das liegt daran, weil er sich mit jedem Umlauf einige cm von der Erde entfernt.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lerchenzorn am 16. November 2016, 23:37:45
Dann kannst Du das ja immer wieder sagen. Das ist doch schön für den Augenblick.  8)

Tolle Bilder zeigt Ihr alle.  :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 02. Januar 2017, 17:23:52
Die Quadrantiden kannte ich noch nicht. Mal gucken...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 02. Januar 2017, 18:18:23
die kannte ich auch noch nicht ...

gestern traf der Halbmond die katholische Kirche ... auch ein astronomisches Ereignis
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bienchen99 am 02. Januar 2017, 18:19:58
sehr symbolisch  :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paw paw am 02. Januar 2017, 20:48:38
Die Quadrantiden kannte ich noch nicht. Mal gucken...

Ich kannte die bisher auch noch nicht. Hier ist es bewölkt. Sollte es aufklaren, kann man auf dieser Seite seinen Standort angeben und es wird die Richtung angezeigt, in die man wann gucken soll.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 02. Januar 2017, 21:49:09
Den Bärenhüter findet man aber auch ohne App ganz leicht. Einfach die Deichsel vom großen Wagen verlängern und man kommt zu Arktur, am "Fuße" des Bärenhüters
Klick
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 09. Februar 2017, 23:45:57
huhu alle,

übermorgen  (01:45 Uhr Maximum!) gibbets ein klitzekleinwenig Mondfinsternis, der Franke würde sagen : a wengerlä

aber halt was für Astro-Fans: http://www.mondfinsternis.info/mofi2017h/index.htm#ueberblick

Ich hoffe, dass um 01:45  die Wolken hier aufreißen und ich noch wach sein werden sollte würde sein  ;D

in Erwartung toller Fotos von euch (ich kann nur Selfie  8) ;D  )


P.S. das Ereignis lässt sich am Besten mit einer Sonnenbrille beobachten, da das Mondlicht sehr, sehr hell ist und schon fast blendet.
 

lieben Gruß



Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 10. Februar 2017, 19:21:37
zusätzlich soll ja ein Komet bei uns vorbeischaun .. und hier ist alles bedeckt  >:( >:(
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 10. Februar 2017, 23:51:41
möööööööööööööööööööööööööööönsch...ja bei mir auch..... >:(

der Komet ist der P45 Honda (lustiger Name...mein GG interveniert, hätte lieber Yamaha  ::) ;D ) kommt immerwieder mal vorbei, ist aber erst am sehr frühen Morgenhimmel im Herkules derzeit sichtbar mit einem Fernglas.


http://www.waa.at/hotspots/kometen/45p/chart-20170201-20170216-0000.jpg
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 11. Februar 2017, 00:15:30
Schade, hätte ich auch gerne mal wieder geschaut, aber hier nieselt es gerade. :(
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 11. Februar 2017, 00:36:50
 ;D....aber der "Honda"-Komet bleibt noch bissi.......... ;D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: JasminGarten am 15. Februar 2017, 09:23:53
Zitat von: M13
übermorgen  (01:45 Uhr Maximum!) gibbets ein klitzekleinwenig Mondfinsternis, der Franke würde sagen : a wengerlä

Hm, schade, habe ich leider verpasst.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 17. Februar 2017, 21:52:59
huhu Jasmin-Garten,

guggen konnte ich überraschenderweise doch so gegen 01:30....hab sogar die Sonnenbrille, wie empfohlen wurde aufgesetzt und habe im oberen Drittel eine Verdunkelung erahnt... ::)...aber so der ganz große Wurf war´s nich...

am Sonntag hat die Venus ihren größten Glanz und ist spektakuläre -4.8 mag hell  !!! , dabei ist sie im Moment nur eine "Sichel"  :o

unter besonderen Bedingungen (sehr dunkel, Schneefeld, gegen 19:30 Uhr) würde die Venus sogar einen Schatten werfen können, aber mangels Schnee kann ich das am Sonntag nicht testen, oder vielleicht nehm ich einfach ein weißes Bettlaken?????...isch werde gegebenenfalls berichten!!  ;)

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 17. Februar 2017, 21:58:00
einen Schatten? wie geht das denn?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 17. Februar 2017, 22:05:43
huhu Fini

Klugscheißermodus an: ich zitiere aus "Himmelsalmanch 2017, Abenteuer Astronomie".....Beobachtungstipp: gegen 19:30 Uhr endet die astronomische Dämmerung und Venus steht noch 19° hoch im Westen. Wenn sie jetzt in die Gegenrichtung blicken und ihren eigenen Schatten sehen, vielleicht auf einer schneebedeckten Landschaft, dann haben sie den Beweis!........... Klugscheißermodus aus

ja und ich versuch´s mit nem Bettlaken (weil meines ist das weißeste  ;D :P  )
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 17. Februar 2017, 22:23:18
Es muss ansonsten stockfinster sein, dann kann man den "Venusschatten" sehen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 17. Februar 2017, 23:18:57
Und die Augen müssen entsprechend dunkeladaptiert sein, also sollte man schon eine halbe bis dreiviertel Stunden vorher nach draußen gehen. :) Im Moment ist's natürlich mal wieder bewölkt, aber als es die Tage klar war, leuchtete Venus wirklich herrlich strahlend am Abendhimmel.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 17. Februar 2017, 23:41:50
die letzten Tage versuchte ich die Venus schon möglichst früh in der Dämmerung zu erkennen, mein Rekord war 16:45 Uhr.  ;D

das Bild ist schon 4 Wochen alt....Suchbild:


Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 17. Februar 2017, 23:52:54
Die müsste man doch derzeit am Taghimmel fotografieren können, oder?
Ich erinner mich, dass vor bald 20 Jahren mal eine Venusbedeckung durch den Mond am Taghimmel stattfand, so gegen 11:00 vormittags. Da ließ sich Venus mühelos mit bloßem Auge neben dem Mond ausmachen, bis sie hinter dem verschwand - und etwa eine Stunde später an der anderen Mondseite wieder auftauchte. 
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 18. Februar 2017, 00:21:06
cool! vor 20 Jahren .... :P

 ;D.........nääääää, da hatte ich mit mehrfach täglichen Windelwechslereien zu tun und keine Zeit für Planeten und diversen "Konstellationen"


ansonsten warte ich sehnsüchtig auf taghelle Kometen...das wäre wunderbar
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 18. Februar 2017, 01:02:24
Tolles Foto mit Venus und Mond, gefällt mir sehr gut! :)

Ein heller Komet ist mittlerweile aber wirklich überfällig. Ich erinnere mich noch, wie ich 1996 eines abends nach draußen ging, um zu schauen, ob man Hyakutake irgendwie erspähen oder zumindest mit dem Fernglas ausmachen könnte, und dann prangte er deutlich sichtbar und mit einem Schweif, der gefühlt über den halben Himmel ging, fast im Zenit. Das war zusammen mit der SoFi 1999 sicher eines meiner beeindruckendsten astronomischen Erlebnisse überhaupt.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 19. Februar 2017, 20:38:02
Eine totale Sonnenfinsternis ist für mich vom Ablauf und Anblick her nicht zu toppen.
Aber auch der mit bloßem Auge sichtbare Venustransit 2004 (den 2012 habe ich wegen Schlechtwetter nicht gesehen) war ein absolutes Highlight, noch dazu ja eines, dass kein heute lebender Mensch jemals vorher gesehen hatte und wohl so gut wie kein heute lebender Mensch je wieder sehen wird.

Was die Venus angeht, so wird es Ende März aber ein anderes auffallendes Ereignis geben: Dann wird Venus am Morgen- und am Abendhimmel zu sehen sein - und sogar während der unteren Konjunktion als von hinten beleuchtete ganz schmale Sichel.

Vorschau hier
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 21. Februar 2017, 22:22:11
Habe den Venustransit 2012 leider auch verpasst, zum Trost bekam ich von meinem GG zum Frühstück ein Venustransitmodell gebastelt .....

Dieses existiert nur noch als Bilddokument, da ich an besagtem Morgen doch recht hungrig war.... :D






Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 25. Februar 2017, 12:58:04
Da sind aber auch noch außergewöhnliche große und scharfe Sonnenflecken mit drauf!

Wie kommt frau ausgerechnet auf den Usernamen M13: früher PR-Leser?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 25. Februar 2017, 23:56:52
Huhu bristlecone  8)

seit meinem 11.Lebensjahr interessiere ich mich für Astronomie... ;D..ich hatte damals ein echt cooooooles Fernglas von meinem Paps bekommen...(16x50)...das war damals so, wie für heutige Kids, wenn sie eine "Play-Station" bekommen... ;D ;D

Dazu noch ein Buch: Sterne+Planeten von Günter D.Roth ( 1979) ...Zeichnungen und wenig Fotos (der Crabnebel sieht in dem Buch wie ein verschütteter Liter Milch aus  ::)  :D  )...aber M13 hat mich schon immer begeistert..den wollt ich unbedingt "entdecken" . Dann stand ich abend für abend im Sommer auf dem Balkon und hab geguggt ...ja und irgendwann hatte ich "First Light" mit meinem SuperFernglas

den PR kennt mein GG sehr gut, hat eine Sammlung von früher  ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 26. Februar 2017, 00:26:53
Hehe, dann gleichen sich unsere Lebenswege durchaus; ich habe als Knirps von 10 oder 11 Jahren im Bücherregal von meinem Vater ebendieses Buch entdeckt und mehrmals von vorne bis hinten durchgeackert. Ich hatte zwar "nur" ein 8x30-Fernglas und ein Kaufhausteleskop von meinem Onkel, aber für die ersten Schritte war das durchaus ok.

Um 1:00 Uhr nachts wurden damals noch die Straßenlampen ausgeschaltet, dann stand ich in einer lauen Sommernacht oder in einer klirrend kalten Winternacht staunend unter der Milchstraße und versuchte, mit dem doch etwas wackeligen Teleskop die ganzen tollen Nebel und Sternhaufen abzuklappern.

Nochmal 10 Jahre später ist das Hobby wieder aufgeflammt, und ich war fast 15 Jahre lang Mitglied in einem astronomischen Verein. M13 zum ersten Mal in einem 12"-Teleskop zu sehen, war einfach gigantisch! Im Moment schlägt das Herz allerdings mehr für den Garten. Ach ja, und PR habe ich auch in großen Mengen verschlungen... ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - heutige ringförmige Sonnenfinsternis
Beitrag von: bristlecone am 26. Februar 2017, 09:14:03
Kommt mir bekannt vor, allerdings in "abgeschwächter" Form, ohne Teleskop.
Aber den Andromedanebel im Fernglas selbst zu entdecken (und nicht nur in PR  ;) ) war schon ein Erlebnis.
Und seit mein älterer Bruder mir als so etwa 15jährigem verklickerte, dass es 1999 eine totale Sonnenfinsternis in Deutschland geben würde, habe ich so bummelig 25 Jahre drauf gejiepert, bis es soweit ist. Und stand dann völlig überwältigt irgendwo auf einem Stoppelfeld zwischen Karlsruhe und Stuttgart.

Was Bücher angeht: Als Jugendlicher hab ich von George Gamow "Eins, zwei, drei ... Unendlichkeit" verschlungen.


Heute findet eine ringförmige Sonnenfinsternis statt, leider von Deutschland aus mit eigenen Augen nicht sichtbar. Die Zentrallilinie verläuft durch Südchile und -argentinien und dann quer durch den Südatlantik.

Aber es wird einen Livestream geben, auf dem man sich das anschauen kann: The Southern Ring of Fire Solar Eclipse.

In 3 1/2 Stunden geht's los.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Sternrenette am 26. Februar 2017, 09:52:03
Danke für den Link, hab ihn meinem Mann weitergeschickt  :)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - heutige ringförmige Sonnenfinsternis
Beitrag von: bristlecone am 26. Februar 2017, 13:14:13
Hier der Link auf die Youtube-Seite mit dem Livestream aus Coyhaique, Südchile.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - heutige ringförmige Sonnenfinsternis - Livestream
Beitrag von: bristlecone am 26. Februar 2017, 13:33:08
Die Finsternis hat begonnen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - heutige ringförmige Sonnenfinsternis - Livestream
Beitrag von: bristlecone am 26. Februar 2017, 14:16:12
Noch 20 min bis zur zentralen Phase.

Und der Livestream des Fernsehsenders zeigt mal wieder, wie man's nicht machen sollte: Kamera hinstellen, Automatik ein: Garantiert völlig überstrahlte Sonne, und von dem sich allmählich ändernden Licht kriegt man auch wenig bis nichts mit.  ::) :P
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 26. Februar 2017, 14:31:25
Knapp 4 min.Inzwischen ist selbst auf dem Bild der 360°-Kamera zu sehen, dass sich das Licht verändert hat.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 26. Februar 2017, 14:39:50
Das war's.
Ich nehm' dann die nächste zentrale Sonnenfinsternis. 

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 26. Februar 2017, 18:57:28
Bristlecone.... :o da hat ma ja echt nich viel gesehen auf der Aufzeichnung... ::)

die nächste: naja...2026 im August zur Urlaubszeit in Spanien  ;D...hihihi...vielleicht ein Forentreffen  8)

********************************************************************************************

hab heute mal mit meinem Tele (55-200mm) und der Nikon D5100 bissi experimentiert, war so 16:15 Uhr

Suchbild: Venus am Taghimmel

(http://up.picr.de/28436600qv.jpg)


@ AndreasR, schöne Geschichte...ist ja coool, dass du zufällig auch dieses Buch hattest, haha, das war wohl damals der "Renner"

ich hab eine lange "Elternpause" eingelegt, bis ich mit meinem stillgelegten Hobby wieder loslegen konnte...ja auch wenn der Garten, die Arbeit usw viel Zeit brauchen...aber am Wochenende ......nachts......sternklar....hält mich nix mehr ..dann muss ich raus und da nauf guggen.

Das ist für mich Seelenmassage, Entspannung pur, ach die Sternlasgugg-Gemeinde weiß scho was ich mein  :D




Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 26. Februar 2017, 19:00:34
hier noch die Vergrößerung der "Tag-Venus".....

die Sichel kann ma scho erkennen:

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 27. Februar 2017, 19:06:44
Lösung: ;D...
(http://up.picr.de/28453358ln.jpg)

doch, doch da ist sie!!  8)


(komisch ....das Bild war heute weg...hab´s nochmal rein..)

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 28. Februar 2017, 18:18:13
Ok, ohne Brille mit dem Auge 5 cm vom Bildschirm entfernt sehe ich was. ;) Aber die Vergrößerung sieht doch schon sehr nett aus! Und das mit der Seelenmassage geht mir natürlich auch so, der Anblick eines prächtigen Sternhimmels in einer dunklen, mondlosen Nacht ist einfach gigantisch. Leider muss man dafür mittlerweile zumindest ein Stück aus dem Ort herausfahren, aber zumindest im Sommer genieße ich manchmal die Milchstraße in einer lauen Nacht...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 07. August 2017, 09:10:32
Wenn der Mond heute Abend über Mitteleuropa aufgeht, hat die partielle Phase schon ihr Maximum erreicht oder überschritten. Man sieht dann im unteren Bereich des Vollmonds eine dunkle Fläche, es sind nur wenige Prozent der Fläche.

Am besten weg kommen diejenigen, die möglichst weit im Südosten wohnen, am schlechtesten dran sind die im Nordwesten, dort ist die Kernschattenphase bei Mondaufgang praktisch schon vorbei.

Näheres z. B. hier: http://www.mondfinsternis.net/mofi2017p/index.htm


In zwei Wochen steht dann eine totale Sonnenfinsternis an, leider in Deutschland nicht sichtbar.

Uns bleiben aber am kommenden Wochenende die alljährlichen Perseiden. Da der dann abnehmende Mond erst recht spät aufgeht, stört er auch nicht bei der Beobachtung der Sternscnuppen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 07. August 2017, 12:50:10
Gestern Abend sah der Mondaufgang wunderschon aus, denn der Himmel war ausnahmsweise mal wieder klar. Mal sehen, ob man hier im Südwesten etwas von der Finsternis bemerkt. Die Perseiden hatte ich letztes Jahr bei klarem Himmel beobachten können, allerdings nahm die Zahl erst gegen Mitternacht zu. Mal sehen, in wieweit der Mond dieses Jahr stört.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Lorraine am 07. August 2017, 14:13:16
Ich hoffe, es stört nicht, wenn ich noch Bilder vom Februar nachreiche:

Eine Sonnenfinsternis am 26. Februar im Erongo-Gebirge in Namibia:

(http://lorraine.macbay.de/album2/Namibia/slides/286A2332%2026-02-2017.jpg)

Schade - etwas nördlicher in Angola wäre sie ringförmig gewesen.

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 07. August 2017, 14:33:58
 :D

@Andereas: Der Mond geht nächsten Sonntag kurz vor Mitternacht auf.

Von der heutigen partiellen MoFi wirst du in RLP vermutlich nur die Halbschattenphase "abkriegen", es sei denn, du stehst auf einer Anhöhe mit freier Sicht zum Horizontbereich, wo der Mond aufgeht.

Die Halbschattenphase ist allerdings ziemlich unauffällig, der Mond ist insgesamt so etwas "rauchig" verdüstert, das fällt aber nicht sehr auf, unter Anderem auch deshalb, weil der Vergleich fehlt.


Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Querkopf am 07. August 2017, 22:23:18
Gegen 21.15 Uhr hatte das Mondgesicht eine ungewohnt hagere Wange ;D (rechts, vom Betrachter aus gesehen - bei einem lebendigen Gegenüber wär's also die linke Wange).
Hat was, wenn das Arbeitszimmer im 1. Stock liegt, mit Fenster nach Südosten, und in genau dieser Richtung jenseits einer Senke Wald beginnt, also kein Kunstlicht stört... Der Wald selber hat freilich zu Beginn der MoFi gestört, Freund Mond kam erst kurz vor 21 Uhr über die Wipfel.

... Die Halbschattenphase ist allerdings ziemlich unauffällig, der Mond ist insgesamt so etwas "rauchig" verdüstert, das fällt aber nicht sehr auf, unter Anderem auch deshalb, weil der Vergleich fehlt.
Och, man sieht's schon. Bzw. sah, ist jetzt so gut wie vorbei. Merklich andere Farbtemperatur als in den Vortagen (in denen ich immer wieder hochgeguckt habe, um zu checken: Isser schon rund? - nee, noch nicht ganz), etliche Grad Kelvin weniger. Und deutlich dunkler.
Ok, "auffällig" geht natürlich anders :).

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 07. August 2017, 23:09:49
Hier ist der Mond hinterm Berg leider erst gegen 22:15 Uhr aufgegangen, und da war's mit der Verfinsterung schon vorbei. Ich habe mich allerdings trotzdem an ein paar Fotos versucht, das erste Bild habe ich aufgenommen, als die Mondscheibe gerade zwischen den Bäumen erschien und die Wolken samt Horizont in ein geheimisvolles Licht tauchte. Das zweite Bild entstand aus zwei unterschiedlichen Belichtungen, die ich ineinanderkopiert habe, weil es unmöglich ist, sowohl die Mondoberfläche als auch die Landschaft auf ein Foto zu bekommen.

(http://i.imgur.com/hFrmM7u.jpg)

(http://i.imgur.com/YyStcQM.jpg)

Fotos in hoher Auflösung: Bild 1 - Bild 2
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lerchenzorn am 07. August 2017, 23:47:37
So ist das manchmal. Hier wurden die Perlen vor die Sau geworfen. Ich hätte (ohne Euch) nicht mal gewusst, ob das nun Finsternis oder einfach abnehmender Mond ist.  :-X
Da er jetzt rund und schön ist, war es wohl die partielle Finsternis, kurz nach 9.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/mf1707.jpg)

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/mf17072.jpg)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 08. August 2017, 00:16:46
Lerchenzorn - da muss ich aber gleich mal heftig zu dieser Beobachtungsmöglichkeit und den resultietenden Aufnahmen gratulieren :D
Hier war der Himmel zwar blitzeblank,  aber bis der Mond zu sehen war,  war er bereits wieder rund :-\
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 08. August 2017, 08:14:11
So wars hier auch: Bis die olle Tranfunzel hinterm Berg auftauchte, war die partielle Phase längst vorbei.

Lerchenzorn:  :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lerchenzorn am 08. August 2017, 09:04:04
Quasi vom Sofa aus.  8)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 08. August 2017, 09:10:01
Die nächste von Deutschland aus sichtbare Mondfinsternis wird eine totale sein, am 27. Juli 2018, also in knapp einem Jahr.
Dann wird der schon teilweise im Kernschatten stehende Mond am Abendhimmel aufgehen, ganz ähnlich wie gestern, dann aber weiter und schließlich für fast zwei Stunden komplett in den Kernschatten eintreten.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Staudo am 08. August 2017, 13:23:33
Quasi vom Sofa aus.  8)

Um die Zeit war ich noch draußen und habe mich über die komische Wolke vor dem Mond gewundert.  ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 21. August 2017, 17:45:15
Heute geht die Sonne aus:
http://www.zeit.de/wissen/2017-08/sonnenfinsternis-total-eclipse-usa

Wir sind in Ketchum, Idaho. In 30 min geht es los. 😊
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: marygold am 21. August 2017, 17:58:07
-> ;)

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Auricular am 21. August 2017, 18:23:47
Wir sind in Ketchum, Idaho. In 30 min geht es los. 😊

Neid!!! Ich will auch!!!  :D

Wünsche Euch viel Spass!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 21. August 2017, 18:54:29
Selbst die Sonne mag das Elend in Trumpistan nicht mehr mit ansehen :-\ 8)

Der Neid sei mit euch, aber ich hoffe, ihr habt das passende Wetter :)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 21. August 2017, 18:57:42
Im moment sind etwa 40 prozent bedeckt. Alle sind in gespannter erwartung.
Die totale phase wird 1 minute dauern, um 11.30 hiesige zeit, also 19.30 bei euch, ist es soweit.
Das wetter ist perfekt, kein wölkchen zu sehen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 21. August 2017, 18:59:44
Dann ist ja alles optimal :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 21. August 2017, 19:23:33
5 min.
Venus ist deutlich neben der sonne zu sehe,
Die ganze landschaft ist in einem bleiernen licht.
Ganz schmale sonnensichel, alle schatten im laub der bäume werfen sichelförmige schatten auf den boden.
Es wird dunkler.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: marygold am 21. August 2017, 19:24:08
*fiebert mit und wünscht sich tolle Fotos*
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 21. August 2017, 19:43:17
1 minute totalität, in dr die korona zu sehen war.
Atemberaubend.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 21. August 2017, 19:51:33
Ich habe es angeschaut, am PC  :-\  wunderbar  :D

Wenn es hier gewesen wäre, hätte es eh geregnet.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Eva am 21. August 2017, 20:29:34
  :D
Danke für die Live-Berichterstattung
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dietmar am 21. August 2017, 20:42:02
Hat jemand Interesse an den Überflugdaten der ISS und anderer großer Satelliten über seinen Heimatort? Diese Satelliten sind mit bloßem Auge gut zu sehen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 21. August 2017, 21:46:16
Wir waren am südlichen rand der totalitätszone, die totale phase dauerte ziemlich genau 1 min.
Unmitelbar vor der totalität war das perlschnurphänomen gut zu sehen, ebenso der "diamantring", das letzte vom sonnenlicht durchschienene mondtal, bevor die totalität beginnt.
Das ist, als hätte jemand mit einem schalter das licht ausgeknipst. Die ganze Gegend ist in ein düster bleiernes licht getaucht, in dem man farben kaum noch unterscheiden kann. Es wurde merklich kühler, sicherlich 10 grad weniger.
Die korona war sehr gut zu sehen, um am südlichen rand der bedeckten sonne sah man die rötliche chromosphäre.
Außerdem protuberanzen.

Fotos von einer totalen sofi sind wie immer schwierig, ich habe eine belichtungsreihe über 2 h, alle 5 min ein foto, auf dem man erkennt, wie dunkel es wurde.
Und drei, vier fotos während der totaliät.

Solche totalen sofis bergen zwei große risiken:

1. Man darf außer während der totalität nie ohne entsprechende schutzbrille in die sonne schauen.
2. Sie machen süchtig.



Die nächste totale sofi in europa ist 2026 in nordspanien. 
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Gartenlady am 21. August 2017, 22:07:38

Die nächste totale sofi in europa ist 2026 in nordspanien.


Nicht schon wieder!

 ;D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 21. August 2017, 22:25:39
 8)

Zumindest bliebe genügend Zeit zur Planung ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: M13 am 27. August 2017, 11:52:07
hi bristlecone...
wie schön deine Liveberichte!! Danke!(http://s2.rimg.info/aacfe9bda689d2afbf659bc9a86bc1f2.gif)

hier in Mittelfranken derzeit zu flimmerich die Luft für astronomische Leckerli-Beobachtung  ;D...auf den Komet C/2017 O1 bin ich allerdings gespannt, soll ab Herbst an Helligkeit zunehmen und um die Weihnachtszeit mit dem Fernglas zu beobachten sein.

http://aschnabel.bplaced.net/html/comet_current.html#C2017O1

Du hast auch einen superoberklasse Sternenhimmel des Nächtens? und ein hoffentlich ein "Reisetelesköpchen" dabei?  ;D.....

wünsch dir noch viel Spaß und clear sky

Grüßle von M13

@Dietmar, ich gugg mir den Überflug der ISS immer sehr gerne an  8), diese Woche schraubt sie leider nicht bei uns über den Nachthimmel, erscht wieder möglich sichtbar ab 01.09. früh um 06 Uhr...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: bristlecone am 03. September 2017, 22:16:02
.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis am 27.07.2018
Beitrag von: Bristlecone am 05. Juli 2018, 10:57:14
Zeit, diesen Thread mal wieder hervorzuholen:

Am 27. Juli 2018 wird es eine totale Mondfinsternis geben, die bis auf die Anfangsphase von ganz Deutschland aus zu sehen sein wird - natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt.
Das Ganze beginnt am frühen Abend, also zu einer sehr "anschaulichen" Zeit - man muss nicht mitten in der Nacht aufstehen oder morgens ganz früh aus den Federn.
Und es ist auch noch Freitagabend, also vielleicht Gelegenheit, sich gemütlich mit einem Gläschen vors Haus zu setzen oder ein anderes Plätzchen zu suchen, das freien Blick nach Osten bietet.

Es wird die am längsten dauernde totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts sein, da der Mond fast genau durch die Mitte des Kernschattens der Erde zieht.
Außerdem wird nicht allzu weit enfernt am Himmel der rötlich Mars sehr hell zu sehen sein, weil der gerade nahe seiner Oppositionsstellung ist und dabei dieses Mal der Erde näher kommt als bei den meisten sonstigen Oppositionen.

Näheres z. B. hier: Die Mondfinsternis am 27.07.2018 in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 23. Juli 2018, 20:08:25
Erinnerung: Mondfinsternis Freitagabend
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natternkopf am 23. Juli 2018, 21:51:06
Wievielmal muss ich noch schlafen bis dann.  ???


.                                ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: mifasola am 26. Juli 2018, 13:28:52
Jetzt nur noch einmal  ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 26. Juli 2018, 13:49:46
Das Wetter wird wohl fast überall mitspielen.

Aber: Horizontnah muss man örtlich doch mit Dunst oder Wölkchen rechnen.

Da der Mond schon halb verfinstert aufgeht

bei Beginn der Totalität erst 3 Grad überm Horizont steht - das sind nur 6 Monddurchmesser -
und die Sonne erst ein paar Minuten nach Monaufgang untergeht,

muss man damit rechnen, den Anfang der Finsternis zu verpassen.

Es könnte sich das interessante Phänomen ergeben, dass der Mond als ganz schmale beleuchtete Sichel wenige Minuten am Südosthimmel sichtbar wird, bevor er mit der Totalität um 21:30 erstmal wieder komplett unsichtbar wird - jedenfalls für das bloße Auge. Also Fernglas mitnehmen!

Die totale Phase dauert dann bis 23:13, und beim Austritt des Mondes aus dem Kernschatten steht der Mond 15 ° hoch. Das sollte reichen, um ihn auf jeden Fall bei wolkenlosem Himmel mühelos zu sehen.
Sehr wahrscheinlich wird man ihn in der zunehmenden Dämmerung ab 22:00 erkennen.

Da das eine Finsternis ist, bei der Mond fast genau durch die Mitte des Kernschattens zieht, wird er vermutlich sehr dunkelrot oder sogar rötlich violett erscheinen.

Bin gespannt!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 26. Juli 2018, 14:04:47
Objektive geputzt und Stativ parat 8)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Mufflon am 26. Juli 2018, 14:53:04
Akkus geladen, Stativ gesucht ::), und alles gepackt.
Ich muss noch checken, ob es irgendwo einen Standpunktgibt, Mond und Feuerwerk gleichzeitig auf Bild zu kriegen, hier ist "Ruhrort in Flammen" morgen Abend.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 26. Juli 2018, 15:00:04
Tipps zur Fotografie: https://www.photoscala.de/2018/07/24/mondfinsternis-fotografieren-so-wirds-gemacht/
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Karin L. am 26. Juli 2018, 15:04:22
Hier auch noch ein interessanter Link
https://www.mofi2018.de/

Das wird eine tolle Nachtwanderung morgen mit Enkelkindern, Hund, Taschenlampen, Kamera und Getränk :)

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Mufflon am 26. Juli 2018, 15:18:45
Ich nehme nur GG mit.  :D

Aber auch eine Flasche Wein und ne Picknickdecke  ;D.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: mifasola am 26. Juli 2018, 15:20:08
Wir werden uns in den Garten setzen und hoffen, dass der Mond es über die Dachfirste schafft oder wir zwischen den Häusern mal einen Blick drauf werfen können. Heute Abend schonmal testgucken, wo er so langwandert.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 26. Juli 2018, 15:22:31
Ich packe meine Fototasche und nehme mit 8)
.
.
.
AntiBrumm :P

Danke für die Links!


Bei unserer BergUndTalLandschaft ist es gar nicht so einfach, einen wirklich guten Standort zu finden ::)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 26. Juli 2018, 15:25:39
Wir werden uns in den Garten setzen und hoffen, dass der Mond es über die Dachfirste schafft oder wir zwischen den Häusern mal einen Blick drauf werfen können. Heute Abend schonmal testgucken, wo er so langwandert.

Der Aufgangspunkt ist bei 121 °: Osten ist 90 °, Süden ist 180 °, 121 ° also Ostsüdost.

Die genauen Daten für euren eigenen Ort könnt ihr hier einstellen: https://www.timeanddate.com/moon/germany/freiburg
Einfach den entsprechenden Ort suchen.

In München z. B. geht der Mond schon um 20:48 auf, in Freiburg erst 21:03, in Köln um 21:17 und in Bremen um 21:19.

Je weiter man Richtung Nordwesten kommt, umso später also der Mondaufgang und umso schlechter die Chance, den Beginn der Totalität zu sehen.
Auf Sylt geht der Mond erst auf, wenn die totale Phase gerade begonnen hat.

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Mufflon am 26. Juli 2018, 15:31:12
Im Garten brauche ich es nicht versuchen, da sind entweder Bäume oder Häuser im Weg.
Wir versuchen es von der ehemaligen Müllhalde, nun Naherholungsgebiet.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: pearl am 26. Juli 2018, 17:19:32
danke für die Anregungen! Gerade die Weinvorräte inspiziert. Unterm Schrank in einer blauen Kiste noch irgendeinen Pouilly gefunden. 2006. Hoffentlich ist der noch gut. Oder hole ich lieber noch einen Rosé? Oder Prosecco?

Jedenfalls haben wir perfekte Sicht auf den Mond vor den Fensterflügeltüren zur winzigen Terrasse raus. Wir müssen nur die Gelert Executive Chairs positionieren und dann kann es los gehen.

Der Bayerische Rundfunk hat einen schönen Artikel.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 27. Juli 2018, 11:02:11
Kleines Extra:

"Pünktlich zum Höhepunkt der längsten Mondfinsternis des 21. Jahrhundert wird am Freitag die Internationale Raumstation (ISS) über Deutschland fliegen. Sie wird gegen 22 Uhr 30 im Westen auftauchen, sich gen Osten bewegen und dabei heller leuchten als jeder Stern. Das Spektakel dauert sechs Minuten."
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 27. Juli 2018, 11:26:39
Schön :D
Ob man von dort auch die MoFi sieht ???
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 27. Juli 2018, 11:29:00
Da der Mond vollkommen in den Kernschatten der Erde eintaucht: Ja, natürlich - vorausgesetzt, der Mond ist von dort aus sichtbar, wenn man aus dem Fenster guckt.

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Harzgärtnerin am 27. Juli 2018, 14:07:28
Kleines Extra:

"Pünktlich zum Höhepunkt der längsten Mondfinsternis des 21. Jahrhundert wird am Freitag die Internationale Raumstation (ISS) über Deutschland fliegen. Sie wird gegen 22 Uhr 30 im Westen auftauchen, sich gen Osten bewegen und dabei heller leuchten als jeder Stern. Das Spektakel dauert sechs Minuten."

sehr schön. Ich erinnere mich an letztes Jahr, da hatten wir sie mehrere Abende hintereinander direkt über dem Garten. Leider scheint die App von der DLR momentan nicht richtig zu funktionieren.

Wir werden heute abend zum Kyffhäuser fahren, da gibts noch bissel Vortrag, Teleskop gucken (Mars & Saturn). Hoffentlich wird die Bewölkung nicht dichter.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 27. Juli 2018, 15:23:29
Hier quillt es mächtig überm Schwarzwald. Das wird zumindest mit der Sichtbarkeit der Anfangsphase nichts.
Wir fahren trotzdem auf den Hausberg, da ist es etwas kühler.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Natternkopf am 27. Juli 2018, 17:03:20
Zum heutigen Mond Ereignis.

 8)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Caira am 27. Juli 2018, 23:04:38
nen stativ für die kamera hab ich nicht.
habs halt mal aus jux und dollerei mitm handy versucht:

(http://www.dsh-mali.de/~bilder/blutmond.jpg)

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Mufflon am 27. Juli 2018, 23:08:20
Nix war, egal von wo, kein bisschen Mond
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Brezel am 27. Juli 2018, 23:10:40
Toll, Caira!  :D

Außerdem hab ich heute dank der hiesigen Hinweise zum ersten Mal bewusst die ISS gesehen! Hab mich schon ein paarmal gefragt, welches Flugzeug so langsam fliegt, oder ob das ein Hubschrauber sein kann...  ::) ;) ;D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Karin L. am 27. Juli 2018, 23:11:02
Schade, wer ihn nicht gesehen hat!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 27. Juli 2018, 23:24:47
wow, trotz soviel lichtsmog! :-X ;D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Dietmar am 11. August 2018, 23:11:29
Heute viele "Himmelsereignisse" gesehen, ein Teil davon astronomische:

Zum Auftakt zwei lokale kleine Feuerwerke (Schuleinführung?), danach ab Dunkelheit im Garten gesessen und den Himmel beobachtet. Ausbeute: 2 Sternschnuppen (Perseiden) und 8 größere Erdsatelliten in einer knappen Stunde  und danach im TV Rhein in Flammen.

Von den Perseiden haben wir uns mehr erhofft, aber wir haben wegen hoher Bäume gerade in der Anflugrichtung und Lichtverschmutzung über dem Stadtzentrum nur eingeschränkte Beobachtungsbedingungen. Die meisten Sternschnuppen sind schon erloschen, bevor diese über die Bäume flogen bzw. geflogen wären. Nur die helleren Sternschnuppen sind bis in unser Sichtfenster gelangt. Schade.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 12. August 2018, 11:39:59
Ich habe heue Nacht auch Ausschau nach den Perseiden gehalten, allerdings vom Fenster aus, weil das Thermometer gerade einmal 12°C anzeigte, und da wollte ich nicht extra die Winterklamotten hervorwühlen. Der Himmel war zwar deutlich diesig, ansonsten aber klar, nur Sternschnuppen habe ich leider keine gesehen. Die Lichtverschmutzung nervt aber auch hier in unserer eher ländlichen Gegend, die Straßenlampen leuchten die ganze Nacht, und auch die Beleuchtung der beiden Kirchen wird nun, da auf LED umgestellt, nicht mehr ausgeschaltet.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 12. August 2018, 16:03:06
bei uns war es bewölkt ... sooooooooooooooooschade ...

HOffe auf besseres Wetter heute Abend ... morgen werd ich wohl etwas müd aus der Wäsche schaun

und ich hoffe auf eine Schnuppe die mir durchs Foto huscht

einen Mond von der letzten Finsternis hab ich euch auch mitgebracht ... (ein Foto das es wohl nur einmal gibt  ::) ich weiß ich weiß)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 01. Dezember 2018, 12:11:54
Fini - sehe sie jetzt erst und gratuliere zu dieser Aufnahme :D


Vielleicht gibt es ja heuer die Chance,  einen WeihnachtsAdventskometen zu sehen!

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 01. Dezember 2018, 19:49:45
na das ist ja mal lang her  ;D

da hatte ich noch das BIld von der Milchstrasse heuer im Sommer
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis in der Nacht 20./21. Januar 2019
Beitrag von: Bristlecone am 07. Januar 2019, 15:40:26
In Kürze wird - so das Wetter mitspielt - in Mitteleuropa nochmal eine totale Mondfinsternis zu sehen sein.
Allerdings muss man dazu früh aufstehen.

Nähere Infos gibt es z. B. hier: https://www.timeanddate.com/eclipse/in/germany/kassel
oder hier: http://www.mofi2019.de

Am 16./17. Juli wird in diesem Jahr außerdem eine partielle Mondfinsternis zu sehen sein.

Die nächste Gelegenheit, von Mitteleuropa aus eine totale Mondfinsternis zu sehen, ist erst wieder am 16. Mai 2022, und das auch nur im äußersten Westen und Südwesten Deutschlands.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: fyvie am 07. Januar 2019, 15:56:44
na das ist ja mal lang her  ;D

da hatte ich noch das BIld von der Milchstrasse heuer im Sommer

Unglaublich, fast unwirklich!  :o Wunderschön :D
Und ich dachte, es gäbe nur drei zertifizierte Sternenparks in Deutschland...ist einer davon bei dir?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis
Beitrag von: Bristlecone am 20. Januar 2019, 19:26:28
In den meisten Gebieten wird die Nacht klar, sodass die Mondfinsternis in den frühen Morgenstunden zu sehen sein sollte.
Nur in der hiesigen Ecke und im Nordwesten ist imit Wolken zu rechnen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: enaira am 20. Januar 2019, 19:40:34
Hier knallt jetzt der Mond sein Licht ins Schlafzimmerfenster.
Gegen Morgen wird er aber leider so weit gewandert, dass ich aus dem Haus gehen müsste, um etwas zu sehen.
Falls ich überhaupt wach bin. Den Wecker werde ich mir sicher nicht stellen, bin oft um die Zeit leider ohnehin wach.
Mal sehn...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lord waldemoor am 20. Januar 2019, 19:41:02
er leuchtet hell und klar und klirrend kalt
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: oile am 21. Januar 2019, 05:33:20
Na prima, der Himmel ist bedeckt.  ::)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis
Beitrag von: zwerggarten am 21. Januar 2019, 07:56:31
... Nur ... und im Nordwesten ist imit Wolken zu rechnen.

meteorolügen! ::) :P ;)

seit wann liegt denn berlin im nordwesten? na gut, von australien aus vielleicht. ;D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: elisabeth am 21. Januar 2019, 08:57:06
Hab mich darauf gefreut. Aaaaber, in der Nacht hat es leicht geschneit und morgens hing der Himmel bis knapp über die Hausdächer.  ::) :(
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 21. Januar 2019, 09:28:20
Am 16. Juli wird es in den späten Abendstunden eine partielle Mondfinsternis geben, bei der etwa die Hälfte des Mondes im Kernschatten der Erde sein wird.

Am 11. November findet dann ein Merkurtransit statt, der in voller Länge von Europa aus zu sehen sein wird - allerdings nicht mit bloßem Auge.

Die nächste von SW-Deutschland aus sichtbare totale Mondfinsternis ist am 16. Mai 2022, wieder früh morgens.

Die nächsten hier sichtbaren Sonnenfinsternisse sind 2021, 2022 und 2025  - alle nicht sehr beeindruckend.

Aber am 12. August 2026! Dann werden von Basel aus gesehen am frühen Abend 90 % der Sonne hinterm Mond verschwinden, in Berlin und Hamburg immer noch 85 %.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lord waldemoor am 21. Januar 2019, 09:54:48
hier hat es leider auch zugezogen, zuvor war die nacht durch die schneeflecken sehr hell
dafür wars aber nicht so kalt heute
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 21. Januar 2019, 19:13:38
In Wien dürfte es optimal gewesen sein.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse - Mondfinsternis
Beitrag von: Querkopf am 22. Januar 2019, 22:55:40
In den meisten Gebieten wird die Nacht klar, sodass die Mondfinsternis in den frühen Morgenstunden zu sehen sein sollte.
Nur in der hiesigen Ecke und im Nordwesten ist mit Wolken zu rechnen.
Hier, im etwas nördlicheren Südwesten ;), war's klar. Und der verdunkelte Mond - seeehr verdunkelt, an eine vergleichbar rabenschwarze Vollmondnacht kann ich mich nicht erinnern! - war vom Balkon aus gut zu sehen.
Im Prinzip. Aber: Direkt drunter leuchtete eine der vier Straßenlaternen unseres Sackgässchens, brutal neonröhrenhell, kaltweiß, aus der Balkonperspektive viel, viel größer als der Erdtrabant über ihr ::)...
Die subtilen Veränderungen am Himmel waren so kaum wahrnehmbar. Um Viertel nach sechs habe ich mich frustriert wieder aufs Ohr gelegt.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 01. Februar 2019, 18:39:23
Etwas verspätet Bilder von der Mondfinsternis, von vier 16-Jährigen mit einiger Vorbereitung am Stadtrand von Wien gemacht:

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: martina 2 am 01. Februar 2019, 18:39:48
...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Aella am 01. Februar 2019, 19:40:52
Ich hab zwar nur ein miserables Handyfoto von gestern morgen, aber es sah so toll aus! Eine wunderschöne Mondsichel und daneben waren Venus und Jupiter und haben so hell geleuchtet wie noch nie  :D

Hats noch jemand gesehen?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 16. Juli 2019, 20:25:52
Heut ist Mondfinsternis  .. nicht vergessen!

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: häwimädel am 16. Juli 2019, 22:53:29
Fini ist wieder da!!!!!!  :D :D :D :D :D :D
Brauchst Du Vocale, Smilies? - Bitte bediene Dich, Ch knn ch hne schrbn  ;) ;D

Hoffentlich schreibst Du wieder mehr!  :)

Edit meint, ich wäre ot .  :-\ Na gut, der Mondkeks ist angeknabbert, partielle Mofi also.
*gibst Du jetzt endlich Ruhe, Edit?*  ::) ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 16. Juli 2019, 23:02:41
hallo Häwimädel!!!! Ich freu mich so, dich zu lesen

danke,danke danke danke ...  für die Vokabel und die Smilieys ...  :-* :-* :-* :-*

weißt was? Ich leih sie mir und dann geb ich sie dir wieder zurück ... so können wir immer gut miteinander schreiben und uns auch verstehen *lach*

Magst mit mir Mond schaun?

Ich schenk auch einen guten Wein aus ...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: elis am 16. Juli 2019, 23:15:05
Hallo !

Habe gerade Mond geschaut :D. Bei ist so schöner klarer Himmel.

lg.elis
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 16. Juli 2019, 23:18:29
sehr sehr schöner Mond Elis  8)

... ich geh auch gleich nochmals raus ...

Kartoffelkäfer hab ich immer noch keine ... keiner glaubts mir  :-*
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Secret Garden am 16. Juli 2019, 23:20:23
Hier ist absolut nichts zu sehen. Geschlossene Wolkendecke.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 16. Juli 2019, 23:30:14
wart ich mach ein Foto für dich *wennichshinkrieg*
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 16. Juli 2019, 23:59:10
mahh kriegs nicht besser hin, is son Schleiher am Himmel
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Secret Garden am 17. Juli 2019, 00:04:55
Sieht doch toll aus, danke Fini. :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 17. Juli 2019, 00:09:00
hätt dir gern einen schöneren MOnd geliefert ...  :'(

wünsch dir eine wunderschöne Nacht und schlaf gut .. trotz Vollmond
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 17. Juli 2019, 01:04:02
Hier war der Horizont auch von vielen Schleierwolken bevölkert, so dass Fotos reichlich "matschig" geworden wären. Schade, gestern ging der fast volle Mond in der Abenddämmerung ganz wunderbar hinter den Bäumen auf dem nahegelegenen Berg auf. Jetzt hat es offenbar aufgeklart, aber es ist nur noch ein ganz kleines Stückchen am Mondrand "angeknabbert".
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Amur am 17. Juli 2019, 06:52:32
Eigentlich wars ned viel anders wie jeder zunehmende Mond finde ich.
Wetterbedingungen waren gut und kaum Schleierwolken.
(https://up.picr.de/36273224ye.jpg)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: tarokaja am 17. Juli 2019, 07:36:23
Bei glasklarem Himmel war hier der Verlauf sehr gut zu sehen, auch die leicht rötliche Färbung.
Maximum war hier um 23:30 Uhr.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 17. Juli 2019, 08:12:31
wooow na das ist ja mal ein schönes Bild! Respekt!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 17. Juli 2019, 08:17:57
Zu beobachten war das Ereignis hier auch ganz ungetrübt :D
Allerdings war es mir etwas zu frisch um draußen mit Stativ und Kamera zu hantieren  :-\

@Amur
Zitat
Eigentlich wars ned viel anders wie jeder zunehmende Mond finde ich.
Wieder so ein schöner trockener Klassiker und ein gutes Bild von dir :)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 17. Juli 2019, 08:21:15
mich wundert, warum er bei euch so seitlich angefuttert ist und beim mir halb voll ist wie mein gestriges Weinglas ...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: häwimädel am 17. Juli 2019, 18:19:22
Danke für die Fotos!  :D
Fini ich hätt gern mit Dir Mond geschaut und Wein getrunken, musste aber schlafen. Um 5 war die Nacht um, und ich viel zu müde, um an Mond auch nur zu denken.  :(  Zu sehen war nichts, obwohl die Nacht klar war. Da hätt ich wohl nochmal weggehen müssen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 17. Juli 2019, 18:27:10
schad ... jetz hab ich den Wein ganz allein austrinken müssen ... hast  eh gesehn was dabei rausgekommen ist ... ein halbvoller MOnd  ;D ;D ;D und ich war ganz vo ...  lustig  ;D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: häwimädel am 17. Juli 2019, 18:32:43
Ach Du warst diejenige, die den Mond angebissen hat  ;) ;D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 17. Juli 2019, 20:04:34
Ach Du warst diejenige, die den Mond angebissen hat  ;) ;D

huch! Ich war das???

Mann .. ich soll das mit dem Trinken echt sein lassen ...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paw paw am 10. August 2019, 22:50:13
Es ist wieder Sternschnuppennacht. Die Erde durchkreuzt den Perseidenschwarm.
Ich war gerade draußen. Gleich in den ersten 5 Minuten sausten 2 Schnuppen übern Himmel. Nach weiteren ereignislosen 10 Min. bin ich wieder rein. Nach Mitternacht sollen mehr zu sehen sein.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 10. August 2019, 23:11:28
danke für den hinweis! :)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: La jardinière am 10. August 2019, 23:36:55
Vielen Dank für den Hinweis! Habe ich gar nicht mehr dran gedacht, dass jetzt die Zeit ist... bei uns sind einige Sternschnuppen unterwegs bei klarem Nachthimmel! Immer wieder schön!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Paw paw am 10. August 2019, 23:58:23
Gerne  :D

Heute Nacht ist es hier wolkenlos und der Mond stört nicht. Morgen Nacht gibts Wolken, es ist Regen vorhergesagt. Danach beeinträchtigt der fast volle Mond. Das Maximum ist um dem 12. rum.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: zwerggarten am 11. August 2019, 00:45:15
leider einige wolkengeschwader, vor etwa einer viertelstunde waren perseus und cassiopeia aber frei – und immerhin eine schöne fette schnuppe zischte vor dem w vorbei. :D
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Garten Prinz am 11. August 2019, 06:44:30
[....]

Wrong thread!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 17. September 2019, 09:02:52
Immerwieder mein persönliches astronomisches Ereignis: Der Vollmond scheint durch "mein" Drachenfenster  :)

Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Wühlmaus am 17. September 2019, 09:04:02
Künstlerisch nicht sehr wertvoll und "in Echt" deutlich schöner 8)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Rosenfee am 17. September 2019, 09:34:47
Das erste Foto ist sehr schön mystisch!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 23. September 2019, 21:01:39
Leider ein mieses Foto.
Am Samstag Abend wurden von der tiefstehenden Sonne hoch am Himmel irgendwelche Flugdinger angeleuchtet. Erst dachte ich, es wäre ein hoch fliegendes Flugzeug, aber dafür waren es zu viele Objekte (ca 15) und sie waren sehr dicht beieinander. Sie bewegten sich offensichtlich. Nicht alle in der gleichen Geschwindigkeit. Es sah zB teilweise so aus, als ob das eine Dings auf ein anderes draufzufliegt. Satelliten sind doch auch nicht so dicht, oder doch? Fliegen die so tief, dass sie angestrahlt werden können? Es kam mir auch vor, als ob nur ein Ausschnitt des Himmels so beleuchtet wurde, dass man das, was dort vorhanden sehen kann. Als der passende Winkel zur Sonne weg war, war auch nichts mehr zu sehen.
Sterne waren es ganz sicher nicht. Die sieht man durch den Berliner Lichtmüllkegel kaum. Außerdem würden sie nicht von der Sonne angeleuchtet werden.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: dmks am 23. September 2019, 21:09:23
Trump verlegt seine Truppen nach Polen.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 23. September 2019, 21:12:43
Satelliten kann man nur nachts sehen, selbst die ISS leuchtet nicht so hell, dass man sie bei Sonnenschein entdecken könnte. Bei Sonnenuntergang sieht man gelegentlich einen Wetterballon, aber gleich so viele auf einmal? Ansonsten fällt mir eigentlich auch nur ein militärisches Flugmanöver ein.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: häwimädel am 23. September 2019, 21:17:26
Sollte am WE nicht wieder ein Asteroid in Erdnähe vorbeifliegen? Vielleicht wären das  irgendwelche mitfliegegenden Kleinteile, die von der Sonne angestrahlt wurden, bzw. wie Sternschnuppen verglüht sind? Aber Ahnung habe ich keine, nur Vermutungen.  :-\
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 24. September 2019, 20:48:52
Für alle diese Ideen waren die Dinger eigentlich zu langsam...

Aber danke fürs Mitgrübeln  :).
Titel: Re: Astronomische EUreignisse
Beitrag von: Fini am 24. September 2019, 22:22:21
Ufos ... eindeutig

Wunderschöner Drachenmond!
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: lonicera 66 am 24. September 2019, 22:24:25
Für alle diese Ideen waren die Dinger eigentlich zu langsam...

Aber danke fürs Mitgrübeln  :).


Himmelslaternen?
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Quendula am 24. September 2019, 22:32:50
Sie leuchteten nicht von sich aus, sondern waren nur sichtbar, weil das Sonnenlicht von schräg unten drauf fiel. Leider habe ich kein Foto mit einem Größenvergleich, aber die Dinger waren mMn in Höhe oder höher als Flugzeuge üblicherweise fliegen. Als die Sonne weiter unterging, war die Bestrahlung weg und man sah nichts mehr von den Objekten.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 24. September 2019, 22:43:23
Wäre es denn rein von der Richtung her möglich, dass es doch Flugzeuge in der Warteschleife über dem Flughafen waren? Mit der Höhe, Geschwindigkeit und Flugrichtung kann man sich ja auch gewaltig verschätzen, und wenn die Sonne nun gerade in einem Winkel stand, wo die Rümpfe gut angestrahlt wurden... Wobei so eine Warteschleife auch gerne mal etwas größer ist, ich sehe hier regelmäßig die Flugzeuge, die in Frankfurt landen wollen, was eine Autostunde von hier entfernt ist.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Rieke am 24. September 2019, 22:45:43
15 Flugzeuge in der Warteschleife über Schönefeld sind nicht so besonders wahrscheinlich.
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Fini am 24. September 2019, 23:02:29
Vielleicht gabs was gratis
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: AndreasR am 24. September 2019, 23:29:37
In Frankfurt stand erst neulich mal wieder alles still (oder kreiste eben in der Luft), weil  jemand mit einer Drohne am Flughafen unterwegs war...
Titel: Re: Astronomische Ereignisse: Merkurtransit
Beitrag von: Bristlecone am 08. November 2019, 10:42:32
Am Montag, den 11.11., lässt sic, so das Wetter mitspielt, auch von Mitteleuropa aus in Merkurtransit beobachten:
https://www.wetteronline.de/wetter-videos/2019-11-06-mt?sort=date

Mit bloßem Auge wird das nicht zu sehen sein, dazu ist Merkur zu klein.
Aber bitte nicht selbst mit Fernglas - auch nicht mit "abgeklebtem" - in die Sonne schauen.

Am besten ein Planetarium vor Ort besuchen oder eine Webseite im Internet aufsuchen.

Detailiertere Infos z. B. hier:
https://eclipse.astronomie.info/2019-11-11/

Titel: Re: Astronomische Ereignisse: Merkurtransit
Beitrag von: Quendula am 08. November 2019, 11:01:44
Am Montag, den 13.11.,


In welchem Jahr ????
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 08. November 2019, 11:03:37
 ::) :P
Dieses Jahr.
Hab's korrigiert!  ;)
Titel: Re: Astronomische Ereignisse
Beitrag von: Bristlecone am 11. November 2019, 14:11:59
Der Transit läuft.
Nichts Spektakuläres - und gemütlich vom Computer aus zu sehen.
Hier gibt es Links zu Live-Übertragungen von Sonnenteleskopen, z. B. auch dem von einem NASA-Satelliten aus: https://mercurytransit.gsfc.nasa.gov/2019/