garten-pur

Garten- und Umwelt => Quer durch den Garten => Thema gestartet von: tubutsch am 07. April 2011, 15:30:06

Titel: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: tubutsch am 07. April 2011, 15:30:06
Hallo Zusammen, in den Beeten blühen die ersten Tulpen und mit jeder weiteren aufgehenden Tulpe wächst mein Zorn: Ich hatte mehrere Tüten Apricot Beauty gepflanzt und blühen tun knallrote Tulpen >:( Anstatt Black Parrot hellgelbe, statt dunkelvioletter Tulpen kreisch-orange. Warum teure Zwiebel kaufen in einer bestimmten Farbe, wenn dann doch was ganz anderes kommt als draufsteht. Ich bin echt stinkesauer! Wenn mal eine Packung "falsch" abgepackt wird, o.k. Aber gleich fünf mal!!! Habt Ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? Ich kann ja schlecht die Tulpen ausbuddeln und in den Laden zurückbringen.


Titel korrigiert. LG Nina
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: Gänselieschen am 07. April 2011, 15:38:18
Bei mir blüht bereits eine dicke gelbe Narzisse - bestellt habe ich Narcissus 'Pink Charme'. Die sollte weiß sein mit apricot gefüllt. Ich hoffe sehr, dass es eine versprengte alte Zwiebel ist, die andren sind noch nicht so weit. Sollten alle gelb blühen, werde ich reklamieren, denn das war eine ordentliche Bestellung.

Hast Du denn die Tüten noch - und wo gekauft?

L.g.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: RosaRot am 07. April 2011, 15:38:49
Wo hast Du sie denn gekauft? Baumarkt?
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: Gänselieschen am 07. April 2011, 15:39:36
 ;D
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 07. April 2011, 16:09:25
Also bei Aldi is nie drin, was draufsteht! (und bei Norma,Lidl,Penny,Plus....) ;D

Aber was will man für 99 ct auch erwarten. Man kauft Tulpen, man bekommt Tulpen, und alle Tulpen sind irgendwie schön!
Tulpen verschwinden meist eh wieder bei mir, am ehesten die teuersten :-\

Wobei ich schon gemerkt habe, dass billigere Tulpensorten wohl auch leichter vermehrbar sind und vielleicht auch robuster sind.

Und so nebenbei: hellgelb, rot und kreischorange passt doch gut zusammen ;D



Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: Gänselieschen am 07. April 2011, 16:38:48
Ich wäre ja mal scharf auf ein Foto - kreischorange Tulpen hatte ich mal, vielleicht finde ich das alte Bild noch - die waren wirklich - wirklich wunderschön.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: RosaRot am 07. April 2011, 16:40:33
Ich hab' welche, "Ballerina" heißen sie wohl, Lilientulpen, und ich hoffe, dass sie blühen und nicht vorher gefressen werden...
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: partisanengärtner am 07. April 2011, 17:01:13
Also ich hab letztes Jahr bei L...l und N...a Lilien und Dahlien gekauft.
Waren alle richtig ausgezeichnet. Golden Splendor, Tiger Woods etc. Bei Dahlien Quartz, Nuit de Ete und noch ein paar Sorten.
Da sind die guten Händler auch nicht besser gewesen.
Tulpen kauf ich da kaum.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: tubutsch am 07. April 2011, 17:40:00
Die Tulpen waren aus einem ziemlich teuren Gartenmarkt. Er ist sonst bekannt für seine gute Qualität :( Nein, es war nicht De....er
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: RosaRot am 07. April 2011, 17:41:19
Vermutlich haben auch teure Gartenmärkte billig abgepackte Sortimente?
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Ulrich am 07. April 2011, 17:59:21
bei mir entpuppte sich Crocus 'Prinz Claus' als sieberi tricolor :(
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: macrantha am 07. April 2011, 18:02:18
Ich habe aber auch schon beim Ziebel"Fachhändler" daneben gegriffen.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Dunkleborus am 07. April 2011, 22:13:51
Wir auch, ein paar Fehllieferungen sind da über die Jahre zusammengekommen. Zum Beispiel rosaweisse Tulpen in einem Beet, in dem nur gelb, rot und orange geduldet wird. Jedes Jahr zur Blütezeit muss ich da reinsteigen und rosa Sträusse pflücken. Und jedes Jahr blühen sie wieder. >:(
Immerhin wurde uns der jeweilige Betrag auf die nächste Bestellung angerechnet, wenn wir uns zu einer Reklamation aufgerafft hatten.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Nahila am 07. April 2011, 22:27:06
Wenn man mal von meinen Tulpenfehlgriffen absieht, hatte ich bisher eher Glück: G. nivalis gekauft, woworownii bekommen, gefallen mir sehr gut.
Anemone blanda hab ich eine gemischte Tüte versenkt, weil es nix anderes gab grade und dachte, ich könnte ja zur Not die rosanen wieder ausbuddeln :-X . Es sind nur blaue gekommen ;D
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: oile am 07. April 2011, 22:39:32
Ich hab' welche, "Ballerina" heißen sie wohl, Lilientulpen, und ich hoffe, dass sie blühen und nicht vorher gefressen werden...

Ja, Ballerina sind wunderbare Tulpen. Kreischorange finde ich sie nicht, dafür spielt die Farbe in zuvielen Schattierungen.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drinn ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 08. April 2011, 13:04:28
Also ich hab letztes Jahr bei L...l und N...a Lilien und Dahlien gekauft.
Waren alle richtig ausgezeichnet. Golden Splendor, Tiger Woods etc. Bei Dahlien Quartz, Nuit de Ete und noch ein paar Sorten.
Da sind die guten Händler auch nicht besser gewesen.
Tulpen kauf ich da kaum.
Das waren ja dann auch die "Premium"-Blumenzwiebeln, die kosten ja auch mehr (ganze 1.79 glaub ich) als die ganz billigen "normalen" Blumenzwiebeln.
Mit den Premiums hab ich nur gute Erfahrungen gemacht.
Bei den ganz billigen kann man aber nicht wirklich was falsch machen, außer in genau geplanten Farbkombinationen ;D
Hab mir sogar dieses Jahr 30 cm lange Crinum powellii -Zwiebeln bei Nroma für zwofuffzich geleistet. Gute Qualität, aber man muss halt vorher genau prüfen.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Rosana am 08. April 2011, 13:21:15
Ich habe dieses Jahr signalrote Tulpen in meinen violetten Tulpen - schlimmer geht nimmer! ;D

Dieses Wochenende gibt es einen Tulpenstrauss und die Zwiebeln werden ausgebuddelt.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 08. April 2011, 13:30:12
Ich habe dieses Jahr signalrote Tulpen in meinen violetten Tulpen - schlimmer geht nimmer! ;D

Dieses Wochenende gibt es einen Tulpenstrauss und die Zwiebeln werden ausgebuddelt.

Schöööön! Frühling lässt sein buntes Band, kreischend flattern durch die Lüfte...(frei nach Eduard Mörike)

Wer sagt denn, dass das nicht geht? Schau dir die Damenwelt an, was die so anhaben.. :-X
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Rosana am 08. April 2011, 13:33:39
Der Knallgarten mit schreienden Farben ist der Hausgarten - GG hat das gerne!
Darum stören mich die Tulpen auch nicht wirklich - die werden einfach verpflanzt um 1 km und gut ist 's! ;)
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Lenchen am 08. April 2011, 13:35:04
Ich habe aber auch schon beim Ziebel"Fachhändler" daneben gegriffen.
So wie sich vor wenigen Tagen meine bestellten Crocus biflorus ssp. weldenii 'Albus' als die Sorte 'Fairy' entpuppte, und Tulipa humilis 'Alba Coerulea Oculata' gerade rot aufblüht >:(
Bei 5 Bestellpositionen nicht gerade eine Glanzleistung. :P

Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Conni am 08. April 2011, 14:08:30
Ich habe im letzten Herbst viele viele Zwiebeln von Narcissus triandrus 'Thalia' versenkt. Hoch, anmutig, weißblühend. Jetzt blühen in den Beeten kurzbeinige, gefüllte Pummelchen in Gelb. :-X Die Lieferung kam auch vom Blumenzwiebelspezialisten. :P
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Nahila am 08. April 2011, 14:15:03
Naja, immerhin sorgt sowas doch jedesmal für Spannung wenn etwas neu gepflanztes Knospen schiebt ;D
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Staudo am 08. April 2011, 14:26:28
Wer nicht reklamiert, ist selbst dran schuld.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: tubutsch am 08. April 2011, 14:45:38
Ich habe dieses Jahr signalrote Tulpen in meinen violetten Tulpen - schlimmer geht nimmer! ;D
Doch, zwischen meinen violetten Tulpen sprießen "Appeldorn" in kreischorange :P :( Die sollten eigentlich auch lila blühen!
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Nahila am 08. April 2011, 20:20:11
Ich habe dieses Jahr signalrote Tulpen in meinen violetten Tulpen - schlimmer geht nimmer! ;D
Doch, zwischen meinen violetten Tulpen sprießen "Appeldorn" in kreischorange :P :( Die sollten eigentlich auch lila blühen!

Ihr habt wenigstens violette Tulpen >:( ;D
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: SouthernBelle am 11. April 2011, 15:56:27
Reklamation ergibt Ersatz im naechsten Jahr- bei jeder soliden Quelle.
Bei Quietschkatastrophen hilft abschneiden und ab in die Vase.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Gänselieschen am 11. April 2011, 17:33:40
Ich habe letzten Herbst das erste Mal in größerem Maße bei Gaissmayer bestellte Zwiebeln versenkt, noch hat alles so geblüht, wie beschrieben. Aber auf die Narzissus 'Hawera', Narcissus 'Pink charme' und die Frosteriana Tulpen warte ich noch, in der Nähe der Pink charme blüht schon eine Gelbe, ich hoffe, die ist aus dem alten Bestand.

L.G:
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: ebbie am 12. April 2011, 10:43:26
Fehllieferungen gibt's nicht nur im Baumarkt oder bei Aldi!

Ärgerlich: Ich habe mir bei PC aus England Zwiebeln von Fritillaria graeca schicken lassen. Nun stelle ich fest, dass ich Fritillaria uva-vulpis bekommen habe!

Noch ärgerlicher: Vor einiger Zeit habe ich endlich Fritillaria uva-vulpis, die viele Brutzwiebeln treibt, aber wenig und nicht sehr bemerkenswert blüht, aus meinem Garten ausrotten können.

 

Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: lonicera 66 am 12. April 2011, 12:10:54
Meine im letzten Jahr gekauften weißen Lilien, haben sich als knallegelb entpuppt. :P

Ich hatte die Verpackung aufbewahrt, den Produzenten angeschrieben und ein wenig gemault.

Ersatz ist letzte Woche gekommen und ich habe die Zwiebeln vorsichtshalber erstmal in einen Kübel gepflanzt.

Die gelben Monster sind jetzt in meine Blumenwiese gewandert...
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: tubutsch am 12. April 2011, 12:19:03
Hab gestern mal nachgeschaut. Die rotorangen Kreischmonster, die zart apricot blühen sollten, sind von Kiepenkerl. Den Namen darf ich doch hier ausschreiben oder nicht? Ansonsten bitte löschen.
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Irisfool am 12. April 2011, 12:24:05
Im Gartencenter habe ich letztes Jahr orange Tulpen geholt die genau zu meinen orange Stiefmütterchen in den Kübeln passten ( folgens Bild). Herauss kamen zartaprikot Tupen die eher schon in's Rosa abdriften. Es sieht mehr als doof aus. ::) :P
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: hymenocallis am 12. April 2011, 12:34:50
Meine teuren lilienblütigen Tulpen in orchideenrosa waren wunderschön, lilienblütig und knallrot. Sah in dem Beet gruselig aus. Der Anbieter war ein eigentlich zuverlässiger Gartenfachmarkt.
Voriges Jahr habe ich sie ausgebuddelt und einen neuen Versuch mit den Zwiebeln der Konkurrenz gewagt - aktuell sind sie noch knospig und zeigen noch keine Farbe - ich bin schon gespannt, ob ich wieder graben muß.

LG
Titel: Re:Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Käfermama am 12. April 2011, 12:43:50
Vielleicht könnt Ihr die Zwiebeln untereinander tauschen, so bekommt jeder das, was er eigentlich bestellt hatte? ;)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 12. April 2018, 15:28:33
Schon etwas älter, aber aus gegebenem Anlass (Frühling!!) stubbs ich das Thema mal nach oben.

Ich hab dieses Jahr ganz viele Narzissen "weiß-rot" in öffentlichen Anlagen verwendet. Einmal von Al.i und einmal von L.dl. Ich bin ja sehr gespannt, welche Sorten die da wohl eingetütet haben. ;D

Zumal die Appeldoorn. Letztes Jahr waren die ja gelb. Mal sehen, was heuer rauskommt.

Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Zwiebeltom am 12. April 2018, 16:07:05
Narzissen in weiß und rot? Und dann noch Apeldoorn?  ;) ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 12. April 2018, 16:17:09
Wer weiß, welche Farbe die Apeldoorn dieses Jahr hat. Mit etwas Glück ist es ja Purissima. Harmoniert bestimmt prima. 8)

Zudem hatten die Appeldorn Zwiebeln die beste Zwiebelgröße aller Ald. Tulpen. Beim Diskounter kauf ich nach Zwiebelschönheit, nicht nach Etikett. Und Öffentliches Grün soll ja nachhaltig sein.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Nova Liz am 12. April 2018, 16:47:36
Ich hatte wieder bei den bewährten Hyazinthen 'Woodstock' im herbst zugeschlagen.Die neue Marche blüht nun rosa. :o ::)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Secret Garden am 12. April 2018, 20:39:51
Die Anemone blanda aus dem Beutel mit der dreifarbigen Mischung sind alle blau - das freut mich. ;)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 13. April 2018, 00:47:09
Meine "weiß-roten" Narzissen von ALDI sind offenbar mehrblütig und gelb, vielleicht 'Falconet' o. ä.? Werde ich in ein paar Tagen sehen. Die botanischen Mini-Narzissen haben auch noch keine Blüten, sind aber jedenfalls wirklich "Mini". Letztes Jahr waren es 'Quail', die sind aber größer. Von der normalen Narzissen-Mischung waren bisher dabei: 3x 'Ice Follies', 1x 'Salome', und ein gutes Dutzend 'Yellow Cheerfulness'. Der Rest braucht noch ein wenig.

Die roten Apeldoorn-Tulpen sind jedenfalls eher rosa-rot, vermutlich 'Van Eijk'. Letztes Jahr war die "rosa-rote" Tulpenmischung jedenfalls identisch, aber es waren große Zwiebeln, die dieses Jahr auch alle brav wieder gekommen sind. Die "Krokus-Mischung" bestand zu 90% aus Crocus chrysanthus 'Romance', und ein paar Crocus tommasinianus 'Ruby Giant' waren auch dabei. Letztes Jahr war's bei der Krokus-Mischung genau umgekehrt, 90% 'Ruby Giant', und eine Handvoll 'Romance'.

Von den Iris reticulata waren 90% 'Clairette', und eine Handvoll 'J. S. Dijt', vor zwei Jahren war die Mischung etwas ausgewogener. Die Tulpen-Mischung "Day & Night" bestand letztes Jahr zu 90% aus lilafarbener 'Negrita', und eine weiße war dabei (vielleicht 'Purissima'). Vor zwei Jahren hatte ich "geflammte Tulpen" in rot-gelb, die zu 50% 'Claudia' (lila-weiß) waren, 40% niedrige in pink, eine hohe weiße, und zwei 'Elegant Lady'. Die großblütige Krokus-Mischung bestand aus 50% gelben und 50% violetten Blüten.

Bei LIDL hat es bisher fast immer gepasst, sogar bei den ganz billigen Zwiebeln. Nur meine Anemone blanda-Mischung war auch einheitlich blau, aber so war das noch besser. Die gelben Tulpen 'Yokohama' letztes Jahr waren elfenbeinweiß und sahen noch viel toller aus als auf dem Bild. Dieses Jahr scheint es bei der Narzisse 'Avalance' trotz "Premium" nicht geklappt zu haben, von den 8 Zwiebeln waren 6 'Ice Follies' (worüber ich aber nicht traurig bin, die wollte ich ohnehin mal kaufen).

Pech hatte ich auch einmal beim Sonderpostenmarkt mit angeblichen 'Mount Hood', die entpuppten sich als weiße Narzisse mit gelber Trompete - durchaus auch hübsch. Leider weiß ich nicht genau, welche Narzissen bei drei Mischungen von ALDI, OBI und dem Sonderpostenmarkt wo drin waren, aber da hatte ich einen tollen Mix aus diversen gelben Osterglocken, 'Falconet', 'Cheerfulness', 'Yellow Cheerfulness', 'Salome', 'Bridal Crown', 'Geranium' und noch ein paar anderen.

Bei den Mischungen kauft man logischerweise immer die Katze im Sack, aber bei den Preisen kann man halt nur schwer "nein" sagen. Das Ergebnis bei ALDI ist meistens durchwachsen, bei LIDL schon deutlich besser, und bei OBI ist sogar fast immer drin, was draufsteht. Dort kann man auch regelmäßig Schnäppchen machen, die sind mit am frühesten dran mit ordentlichen Rabatten. Die Beutel aus einem renommierten Gartencenter (nicht Dehner) haben bisher immer gepasst, aber da zahlt man halt auch deutlich mehr, wenn man nicht erst im November die Reste kaufen will.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 13. April 2018, 07:10:44
Die Iris reticulata hatte ich zum ersten mal. Ich war ganz baff, dass da wirklich verschiedene Sorten drin waren. Von Al.i.
Werd ich auf jeden Fall wieder nehmen :D

Ich finde gut, dass du die Sorten rausgekriegt hast, ich tu mir da schwer. Ok, sowas wie Purissima oder Queen of Night kenn ich dann schon. Wobei letztere schon lange nicht mehr im Ramschsortiment zu finden ist. Schade. Dafür taucht die eher kreischlilane auf (Negrita).
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 13. April 2018, 07:12:51
Die "Wildtulpenmischung" von Al.i war schon öfters die Kombi "gelbe Darwin-Hybrid" zusammen mit "Purissima". Eine Mischung, die ganz nett anzusehen ist und auch dauerhaft wiederkommt.
Allerdings nicht gerade das, was man als "Wildtulpen" versteht und auch nix für die erste Reihe im Steingarten ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 13. April 2018, 11:57:08
Ich habe lange in den Onlineshops der Blumenzwiebelanbieter geblättert, um die Sorten herauszubekommen, bei einigen bin ich mir natürlich nicht hundertprozentig sicher, aber der Großteil dürfte hinkommen. Ich mag ja vor allem Narzissen, da sind solche Mischungen immer sehr nett, auch wenn man die manchmal bei allzu schräger Kombination nochmal umpflanzen muss, denn nicht immer kann man die Sorten nur anhand der Zwiebeln auseinanderhalten.

Mit Tulpen habe ich hier bisweilen kein Glück, irgendwo verbergen sich immer wieder mal Wühlmäuse. Dieses Jahr haben sie jeweils die Hälfte der 'Apeldoorn' und 'Yokohama' auf dem Gewissen, und drei Tuffs blaue Muscari sind auch komplett weg. Komischerweise wurden die drei Tuffs weißer Muscari direkt daneben nicht angerührt. Aber gut, so wurden nur die billigsten Zwiebeln gefressen, da hielt sich der Ärger in Grenzen...
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Kasbek am 13. April 2018, 12:03:09
Überraschungen gibt es auch anderweitig: 2015 von Gewiehs Fritillaria-davisii-Zwiebeln erworben – entpuppte sich als F. acmopetala (von der bereits andere Exemplare hier wohnen). 2017 von Bergalp F.-davisii-Zwiebeln erworben, die jetzt gerade zu blühen beginnen. Ratet mal, was es ist  ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Scabiosa am 13. April 2018, 12:40:48
Einen 10er-Pack Purissima (reduziert) hatte ich auch mal vom Aldi mitgenommen. Sie öffnen sich bei Sonne sehr weit, ist das bei Euch auch so? Ich hatte noch keine Vergleichsmöglichkeit...
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Secret Garden am 13. April 2018, 13:05:23
Ja, aber bei trübem Wetter bleibt Purissima geschlossen. Eine meiner Lieblingstulpen - der halbe Garten ist voll davon. :D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: pearl am 13. April 2018, 13:13:42
sehr anregender thread, besonders bei dem Regen.

Lilienblütige Tulpen, auf der Abbildung welche mit weißen Rändern. Die hätte ich nicht gewollt.

Jetzt blühen sie in einem angenehmen Rotton und sind nicht sehr lilienblütig, aber mir gefallen sie ausgesprochen.

Auf die Schnelle, wer hat eine Idee zur Sorte?
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 13. April 2018, 15:15:34
Vielleicht diese hier? http://www.albrechthoch-shop.de/Tulipa-Red-Shine
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: pearl am 13. April 2018, 16:39:42
'Red Shine' ziemlich guter Treffer, ein anderer link gardenia.net. "Two-time award-winner". 55 cm hoch. Könnte also gut sein.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 18. April 2018, 16:37:23
Schon etwas älter, aber aus gegebenem Anlass (Frühling!!) stubbs ich das Thema mal nach oben.

Ich hab dieses Jahr ganz viele Narzissen "weiß-rot" in öffentlichen Anlagen verwendet. Einmal von Al.i und einmal von L.dl. Ich bin ja sehr gespannt, welche Sorten die da wohl eingetütet haben. ;D


Also eine Ladung weiß-rot blüht schon mal recht kleinblütig und GELB gefüllt,  30 cm hoch. Wohl ein "Verreckerle" in der angedachten Pflanzung  :(
Dabei waren das so schöne Zwiebeln.
Mal sehen, was die andern machen.

Pearls Tulpen lilienblütig, rot mit weißem Rand werd ich im Herbst probieren. Die werden dann bei mir eh wieder gelb. ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 18. April 2018, 16:49:39
Bei mir waren die rot-weißen Narzissen 'Pipit' (zitronengelb mit weißer Mitte, mehrblütig, duftend), die wollte ich ohnehin mal kaufen. :) Die gelben Mini-Narzissen scheinen 'Canaliculatus' (weiß mit gelbem Krönchen, mehrblütig, sehr klein) zu sein, allerdings habe ich bei 30 Zwiebeln zwar viele Blätter, bisher aber höchstens eine Handvoll Blütenstile gesehen. Die gelb-roten Tulpen 'Kees Nelis' für 99 Cent (mehr als Wühlmausfutter gedacht, aber bis auf eine sind alle gekommen) scheinen tatsächlich zu stimmen, ich bin erstaunt.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 06. September 2019, 09:56:27
Und es geht schon wieder los....

2 Kartons mit Frühlingsgeophyten stehen im Treppenhaus und warten drauf, dass der Boden endlich bepflanzbar wird. Ich hoffe ja vor dem Winter noch auf Regen. ::)
Da die meisten ins öffentliche Grün wandern, wurde bei Al.i und Li.l gekauft. Qualitätsmäßig sind vor allem die Tulpen bei L. wesentlich besser. zumindest in meinen Einkäufen. Dafür hatte A. meine geliebten Reticulata-Iris. 25 Stück für 99 ct. Unschlagbar.

Ich bin ja mal gespannt, was diesmal so alles im Beutel ist  ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Felcofan am 06. September 2019, 10:02:01
ich hab mal einen Garten betreut, die Besitzer kamen mit 4 Beuteln Tulpen, das Foto zeigte massiv gefüllte Scheußlichkeiten, mit rosa, weißer Mitte und irgendwie noch planmäßig Grün mit dabei (heiei, null regenfest, von der "Ästhetik" mal ganz abgesehen),

Direktimport, selber irgendwo in NL auf der letzten Reise gekauft.


am Ende waren es alle quietschpinke Darwin-Hybriden, Barbie hätts gefreut ;-)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 06. September 2019, 10:21:08
Meistens ist beim Discounter drinnen, was besonders gut wächst und sich schnell (und somit billig) vermehren lässt.
Das ist gerade bei Tulpen im Hausgarten nicht gerade unerwünscht. Farben sind da Nebensächlichkeiten....  8)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 06. September 2019, 10:43:55
Ich war auch schon auf Einkaufstour, ALDI Süd hat den Preis für die "einfachen" Zwiebeln mittlerweile auf 1,49 € erhöht, die Qualität jedoch heruntergeschraubt. ::) Mitgenommen habe ich dann nochmal die "rot-weißen" Narzissen, in der Hoffnung, vielleicht wieder ein paar 'Pipit' zu erstehen, Iris reticulata (wohl wieder die übliche Mischung 'Clairette' und 'J. S. Dijt') und die botanischen Krokusse (diesmal vermutlich alle C. tomm. 'Ruby Giant'). Die Auswahl der "exklusiven" Blumenzwiebeln bei Lidl war enorm, wenngleich auch nur in homöopathischen Dosen verfügbar. Optisch sahen sie jedenfalls deutlich hochwertiger aus, selbst die Standardware für 99 Cent. Mitgenommen habe ich ein paar Tulpen, Narzissen, mehrblütige Hyazinthen, Allium amplectens, und nochmal Iris ret. 'Blue Hill' und 'Purple Hill', das sind offenbar Neuzüchtungen.

Die Sortenechtheit der Ware vom letzten Jahr war wie immer gemischt, die Lidl-Sachen haben gestimmt, nur bei den Narzissen waren wohl zwei sehr ähnliche Sorten drin. Die "bunten" lilienblütigen Tulpen von ALDI waren zumeist rot, eine Handvoll cremefarben. Die blauen Camassien waren weiß, aber nicht minder hübsch. Die "botanischen Narzissen" waren 'Quail' und N. Canaliculatus. Alle bisher gekauften Crocus chrysanthus 'Cream Beauty' waren stets die gelblichen 'Romance'. Blauer Schneeglanz von Thomas Phillips war rosa (ok, den wollte ich auch mal probieren), von Kiepenkerl gepackte Narzissen 'February Gold' waren wahrscheinlich 'Sweetness'. Die hatte ich reklamiert, und man wollte mir im Herbst die richtigen schicken, ich bin mal gespannt... Am besten ist immer noch die Ware aus dem örtlichen Bellandris-Gartencenter, zwar nicht ganz billig, aber stets hervorragende Qualität und riesige Zwiebeln.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Ephe am 07. September 2019, 09:06:59
In den rot-weißen Narzissen ist Minnow drin...
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 07. September 2019, 12:08:37
Das wären dann aber sehr dicke Minnows. ;) Soll mir aber auch recht sein, ich mag die ebenfalls.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Nova Liz am 07. September 2019, 16:58:23
Danke für den Hinweis.Bin auch noch schnell zu Aldi Nord und Lidl gesprungen.Das Angebot von Lidl war hier enttäuschend und mager.
Aldi hingegen hatte eine große Auswahl und die Qualität war ganz ordentlich und frisch.Ich habe dort Massen an Krokus 'Jeanne D'Arc',Tulpen 'Queen of Night'und weißschwarze Mischungen 'Night and Day' und noch Allium 'Globemaster',sowie dunkelrote Parrottulpen gekauft.Bei Lidl nur zwei Packungen Restkrokusse.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 07. September 2019, 17:08:11
Bei Lidl muss man offenbar schnell sein, wenn man die hochwertigen Sachen haben will. Ich habe drei Filialen abgeklappert, zwei hatten davon gerade mal eine Steige, eine dritte zwei. Auch die preiswerte Serie war mit maximal zwei, drei Steigen vertreten. Meine "schwarz-weißen" ALDI-Tulpen waren bis auf eine weiße leider alle lila, aber immerhin, sie kommen jedes Jahr zuverlässig wieder. Die "exklusiven" ALDI-Zwiebeln kommen hier im Süden offenbar etwas später, mal schauen, was dort so angeboten wird. Mir scheint auch, dass es bei ALDI immer zwei etwas unterschiedliche Zusammenstellungen gibt, die dann wechselweise bei ALDI Nord bzw. Süd angeboten werden, letztes Jahr gab es z. B. Camassien, dieses Jahr dafür die Zwiebeliris.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Jule69 am 07. September 2019, 17:43:48
Ich hatte bei Aldi auch zugeschlagen mit Puschkinia libanotica, Muscari armeniacum, Allium aflatunense Purple Sensation und..außergewöhnlich für mich mit der botanischen Mini-Narzissen-Mischung. Ich muss allerdings dazu sagen, ich konnte erst nachmittags hin und da war in sämtlichen Kisten schon mächtig geplündert worden.
Heute in dem tollen Gartencenter bin ich dann noch fündig geworden mit der Muscari-Mischung wie letztes Jahr...die war klasse, ein paar Allium Sphaerocephalon zum Zwischenpflanzen in einen großen Kasten und Allium caeruleum. Mehr werde ich nicht kaufen, auch keine Tulpen...ich musste in den letzten Jahren immer wieder feststellen, kaum hatte ich ein scheinbar freies Loch gebuddelt, lag da schon was...Sagt, dass Ihr das auch kennt...
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Rosenfee am 07. September 2019, 17:46:56
Kenn ich auch ;) Gerade gestern erlebt, als ich die Ald*-Allium versenken wollte...
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Jule69 am 07. September 2019, 17:50:12
Das macht mich deutlich ruhiger  ;)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 07. September 2019, 18:16:32
Ja, das Problem kenne ich nur allzu gut. ;) Ich pflanze Blumenzwiebeln daher nur noch dort, wo ich gerade ein neues Beet angelegt habe, und die werden dann alle mit Stöckchen markiert. Im Frühling mache ich dann Fotos, die haben mir schon das eine oder andere Mal geholfen, um Zwiebeln zwecks Vereinzelung oder Versetzung wieder auszugraben. Überflüssig zu erwähnen, dass ich beim Graben trotzdem mindestens eine Zwiebel erdolche (natürlich immer die dickste...).
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Nova Liz am 07. September 2019, 18:21:44
Ach ja,Camassia leichtlinii und Fritillaria meleagrostis hab ich auch noch ergattert.Obwohl schon später Nachmittag war bis auf Allium 'Globemaster' noch reichlich da.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Jule69 am 07. September 2019, 18:31:33
AndreasR:
Wenn ich Stöckchen in den Boden rammen würde beim Auspflanzen von Zwiebeln, wie soll denn da der Garten aussehen  ;D
Was Du da machst, ist natürlich sinnvoll, aber so gewissenhaft bin ich dann halt doch nicht  :-X
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 07. September 2019, 18:43:23
Naja, natürlich keine meterhohen Holzpflöcke, sondern 10 cm lange getrocknete Staudenstängel (sieht dann so aus wie hier), die sieht man nur, wenn man direkt davor steht. Dafür habe ich auch kein einziges Schildchen im Garten, so wie manch anderer noch viel gewissenhaftere Gärtner hier. ;) Irgendwann verschwinden die Stöckchen natürlich, und ich stehe wieder vor dem gleichen Problem, dann muss ich wie gesagt die Fotos zu Rate ziehen.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Jule69 am 07. September 2019, 18:56:41
*Kicher*
Schildchen setze ich immer...nur die Amseln machen mir da meist einen Strich durch die Rechnung...Ich hab da schon das eine oder andere versucht...deshalb gibt es halt bei mir immer mal ein Ratespiel. Nur bei den meisten Kamelien hab ich teure Schildchen angebracht, die kann keiner klauen, doch selbst da verschwindet mal was... :(
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Ephe am 08. September 2019, 09:33:16
Das wären dann aber sehr dicke Minnows. ;) Soll mir aber auch recht sein, ich mag die ebenfalls.
Zumindest waren letztes Jahr Minnows drin. Vielleicht haben sie in diesem Jahr was anderes reingepackt. Aber da es keine rot-weißen Narzissen gibt (jedenfalls nicht zu dem Preis), wird's wohl eine Überraschung sein.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Rosenfee am 08. September 2019, 10:55:27
*Kicher*
Schildchen setze ich immer...nur die Amseln machen mir da meist einen Strich durch die Rechnung...Ich hab da schon das eine oder andere versucht...deshalb gibt es halt bei mir immer mal ein Ratespiel. Nur bei den meisten Kamelien hab ich teure Schildchen angebracht, die kann keiner klauen, doch selbst da verschwindet mal was... :(
ot - Ich habe von Strandurlauben größere abgeflachte Steine mitgebracht und mit Edding beschriftet. Das ist amselsicher ;) ot-Ende
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 08. September 2019, 11:02:27
Tolle Idee! Und um es wieder on-topic zu machen: Hast Du genügend Reserve-Steine, falls mal wieder nicht das drin war, was draufstand? ;)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Rosenfee am 08. September 2019, 11:06:48
Die werden dann erstmal gewendet ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Jule69 am 08. September 2019, 11:43:11
Rosenfee:
OT Ich hab mal für alle kleinen ausgepflanzten Hostas Tontöpfe zerdeppert und dann die Scherben beschriftet, das sah unglaublich schön aus. Im ersten Herbst wollte ich die Ginkgo-Blätter vom Beet räumen, das war es dann, ein heilloses Durcheinander OT
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Bufo am 08. September 2019, 12:25:01
So sehr OT finde ich das garnicht. Da ist dann eben im Boden nicht das drin was auf den durcheinander gewirbelten Scherben steht.  ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Nova Liz am 08. September 2019, 12:36:57
Da ist dann eben im Boden nicht das drin was auf den durcheinander gewirbelten Scherben steht.  ;D
  ;D ;D ;D Sowas kenn ich auch. :-X
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Jule69 am 08. September 2019, 12:55:08
Das beruhigt ungemein  ;)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Kübelgarten am 08. September 2019, 14:01:28
wenn mein GG im Garten was schneidet, tritt er mir die Stöckchen meistens um, also Überraschung was wo rauskommt
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Jule69 am 08. September 2019, 14:11:45
Mein GG tritt alles platt, deshalb darf er fast nie in die Beete... ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: maigrün am 13. Februar 2020, 09:59:38
Alle bisher gekauften Crocus chrysanthus 'Cream Beauty' waren stets die gelblichen 'Romance'.

irgendwann hatte ich wohl glück und bekam wirklich 'cream beauty'. sehr schön und sie vermehrten sich gut. also mehr davon und wirklich viel mehr. bei einem holländischen zwiebelversand (verberghe) bestellt, im nächsten frühjahr war klar: es ist 'romance'.

Wer nicht reklamiert, ist selbst dran schuld.

claro. ersatzlieferung letzten herbst. und was blüht jetzt (in massen)?  ::)
geahnt hatte ich es schon, also gleichzeitig einen ordentlichen schwung bei schober bestellt für die mir wichtigen pflanzplätze. und was blüht jetzt?  ::)

kann mir das jemand erklären? und weiß jemand, wo ich ziemlich sicher 'cream beauty' herbekomme?
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: häwimädel am 14. Februar 2020, 22:37:36
Leider keine Ahnung.
Ich habe im Herbst auch viele 'Cream Beauty' gepflanzt. Eigentlich. Es handelt sich wohl um
Krokus (what the f... hell is that? :o) 'Scream Beauty'  8)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: maigrün am 14. Februar 2020, 22:39:38
genau, das ist das problem. dieses gelbe gekreische.  ;D
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 14. Februar 2020, 22:45:27
Ich habe ja nichts gegen leuchtendes Gelb im Garten, aber dieses zarte Cremegelb von 'Cream Beauty' ist schon sehr hübsch. Ich werde wohl mal welche im Herbst bestellen; wenn ich Glück haben sollte, nenne ich nächstes Jahr die Quelle. Zumindest weiß ich, wo ich es besser nicht versuchen sollte. ;)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: maigrün am 14. Februar 2020, 23:13:11
so, habe gerade nochmal in meinen bestellungen nachgeschaut. die erste und korrekte lieferung war von gaissmayer. (warum nicht gleich?  :P
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: lord waldemoor am 15. Februar 2020, 08:10:49
Leider keine Ahnung.
Ich habe im Herbst auch viele 'Cream Beauty' gepflanzt. Eigentlich. Es handelt sich wohl um
Krokus (what the f... hell is that? :o) 'Scream Beauty'  8)
ich habe bei aldi cream b. gekauft und solche die deinen ähnlich sehn, davon viel mehr, denn diese sind doch herrlich bunt, so muss frühling sein
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: neo am 15. Februar 2020, 08:37:59
(what the f... hell is that? :o) 'Scream Beauty'  8)
Crocus flavus? Er versamt sich und hat eine super Fernwirkung! 8) ;)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Krusemünte am 15. Februar 2020, 10:23:37
Leider keine Ahnung.
Ich habe im Herbst auch viele 'Cream Beauty' gepflanzt. Eigentlich. Es handelt sich wohl um
Krokus (what the f... hell is that? :o) 'Scream Beauty'  8)

Ist dir zwar kein Trost weil du etwas anderes wolltest, aber ich finde die toll! Die Farbe macht gleich gute Laune!  :D
Irgendwo her habe ich auch zwei von denen in den Garten bekommen und die dürfen sich ruhig vermehren.

Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Brezel am 15. Februar 2020, 14:18:36
Ja klar ist die Farbe toll!
Aber nicht an der Stelle, an der Cream Beauty hätte blühen sollen.  :-\ :( >:(

Auf meine Cream beauty, die ich letztes Jahr von Gewiehs bekam, warte ich noch. Auf andere aus dieser Lieferung auch. Kann natürlich sein, dass die Fauna vor Ort den Austrieb gründlich sabotiert hat.

Mitbestellt hatte ich Eranthis hyemalis. Erschienen sind sie alle. Aber wenn ich die hiesigen Fotos und Beschreibungen richtig deute, sind es alles cilicicas.
Wobei Gewiehs selbst schreibt: "gelbe Blüten, bronzegrüne Blätter". Von daher stimmt's dann wieder.  ::)
Ein Töpfchen Winterlinge aus dem Baumarkt sieht genauso aus und soll "hiemalis" sein.

Ich werde den Verdacht nicht los, dass ein holländischer Großproduzent es mit den Bezeichnungen nicht so genau nimmt und die Fehllieferungen hierzulande alle darauf zurückzuführen sind...
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: enaira am 15. Februar 2020, 18:22:16
Bei mir blühen zwei Sorten mit zarteren Gelbtönen. Eine müsste 'Cream Beauty' sein.
Bild von heute, leider war in diesem Gartenteil keine Sonne.
Muss mal suchen, wo ich die gekauft hatte.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: enaira am 16. Februar 2020, 19:30:46
In meinen Listen habe ich nur gefunden, dass mal 'Cream Beauty' von Hoch hatte. Aber ob die das noch sind?
Habe irgendwie im Hinterkopf, dass ich später nochmal welche gekauft habe, aber keine Ahnung wo.

Heute war das Wetter/Licht besser.
Die vordere helle Sorte dürfte CB sein. Die hintere ist auch schön, kein knalliges, sondern eher sanftes Gelb. Welche Sorte könnte das sein?
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Šumava am 16. Februar 2020, 19:35:14
könnten Crocus chrysanthus 'Romance' sein...
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: AndreasR am 16. Februar 2020, 19:43:04
Würde ich auch sagen, rechts 'Romance' (die man quasi überall nachgeworfen bekommt, egal ob so ausgezeichnet oder als Fehllieferung), und links 'Cream Beauty', die man nur ganz selten mal in den Gärten sieht (ich hatte mal einen einzigen in einer Mischung, leider haben den die Mäuse auf dem Gewissen...). Die knallgelben dürften dann meisten Crocus flavus sein, sieht man oft in alten Gärten, aber heutzutage wird der zumindest in Gartencenter und Co. wohl nicht mehr angeboten, sondern nur die großblumigen 'Großer Gelber'/'Yellow Mammoth'.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Sandbiene am 16. Februar 2020, 22:44:14
und weiß jemand, wo ich ziemlich sicher 'cream beauty' herbekomme?

Im Herbst 2015 hat Verberghe die richtigen geschickt. Auch alle anderen bestellten Sorten waren korrekt.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: cornishsnow am 16. Februar 2020, 23:10:49
Für Crocus flavus ist die Form und die Färbung falsch, müsste dann ein sattere Farbe haben, das ist bestimmt auch eine Crocus chrysanthus Sorte.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Rieke am 16. Februar 2020, 23:14:47
Ich habe Cream Beauty von Gewiehs im Garten (2016 bestellt und gepflanzt), vermehrt sich gut und bildet mittlerweile erfreuliche zartgelbe Tuffs in den Beeten.
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Mediterraneus am 20. Februar 2020, 14:13:15
Es gäbe wieder Nachschub. Für den Garten und diesen Thread. Eben bei L.dl Crocosmia "Emily Mc Kenzie" gekauft.
Ich könnt ja fast wetten, dass es wieder Lucifer ist  ::)
Titel: Re: Blumenzwiebeln - wenn nicht drin ist, was draufsteht
Beitrag von: Brezel am 22. Februar 2020, 14:01:09
Was Crocus "Cream Beauty" betrifft, kann ich erfreut vermelden, dass Gewiehs letztes Jahr das geliefert hat, was draufstand!  :D