garten-pur

Garten- und Umwelt => Gartenwege => Thema gestartet von: SusanneF am 25. Mai 2012, 14:09:33

Titel: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: SusanneF am 25. Mai 2012, 14:09:33
...war für mich eine tolle Entdeckung. Trotz der winterbedingten Verluste gibt es eine Fülle schöner und seltener Pflanzen, darunter viele alte Rosen, die an den alten Gemäuern auch großartig aussehen. Über www.saxdorf.de kann man sich vorab informieren, auch über die kulturellen Veranstaltungen, die dort stattfinden.
Außerdem ist der Gärtner ein toller Gesprächspartner und sehr interessiert am Austausch mit Gleichgesinnten.
Leider sind meine Fotos nicht so doll, also lieber selber angucken.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 25. Mai 2012, 14:14:06
Ob ich am Wochenende mal 'rüber radele? ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Lehm am 25. Mai 2012, 14:16:52
Bei mir ist das eher unwahrscheinlich.
Insofern wären auch suboptimale Fotos von Nutzen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Thüringer am 25. Mai 2012, 14:22:12
... oder auch ein vorjähriger Fernsehbeitrag.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 25. Mai 2012, 14:30:52
Jedenfalls ist am Sonntag Konzert mit Gert Anklam. Das wird sicher jazzig.


Ich habe es gerade gesehen, am 29. Juli ist ein Konzert mit Anne-Katrin Schenck. Das ist 'was für Ohr und Auge.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 25. Mai 2012, 14:51:34
Hab heut morgen mit dem " Gärtner" Herrn Bethke gesprochen ,es blüht schon einiges. Hab mir Pfingstmontag reserviert um wieder mal diesem herrlichen Garten zu besuchen.

Liebe Grüße blubu
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: SusanneF am 25. Mai 2012, 15:16:56
... oder auch ein vorjähriger Fernsehbeitrag.

Schöner Beitrag, dankeschön! Der trifft es. :)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Thüringer am 25. Mai 2012, 15:25:26
Das passiert mir sehr selten: Ich habe mir diesen Beitrag schon mindestens 5x angesehen - ein toller Garten. :D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 27. Mai 2012, 22:18:01
Der Pfarrgarten Saxdorf steht auf der Kippe. Die beiden Herren sind gesundheitlich angeschlagen und schaffen die Arbeit nicht mehr. Rosi, die treue Seele und unermüdliche Arbeiterin, bekam ihre Stelle nur mit etwas Trickserei gerettet. Es ist dringend zu empfehlen, den Pfarrgarten recht bald zu besuchen. Es ist unklar, wie lange es ihn noch geben wird. Am 9. und 10. Juni ist Rosenfest, vielleicht wäre das ein Anlass mal hinzufahren.

Wer Ambitionen hat, den Garten zu übernehmen, kann sich in Saxdorf melden. Für mittellose Spinner ist das übrigens nichts, nur für vermögende. Alternativ bietet sich die Konstellation unabhängiger Gutverdiener/gärtnernder Spinner an.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: tomatengarten am 09. Juni 2012, 21:13:29
Wer Ambitionen hat, den Garten zu übernehmen, kann sich in Saxdorf melden. Für mittellose Spinner ist das übrigens nichts, nur für vermögende. Alternativ bietet sich die Konstellation unabhängiger Gutverdiener/gärtnernder Spinner an.

von dieser konstellation koennte ich nur den punkt "gaertnernder spinner" erfuellen ;D :D 8)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: *Ute* am 01. Juli 2012, 17:06:13
Ich war vergangenes Wochenende nach längerer Zeit wieder da.
Wandersmann hatte hier ja schon Details gezeigt.
Es ist ein Garten, der immer wieder , ob seiner Fülle überrascht. Es wäre ein Jammer, wenn es ihn nicht mehr geben sollte.
Ich glaube nicht, das da vermögender Spinner ausreicht. Er trägt schon eine sehr spezielle schöne Handschrift.

Hier noch ein paar Eindrücke
(https://lh4.googleusercontent.com/-crtelkAgCwQ/T_Af92AkWTI/AAAAAAAAA58/_ZS3eJvn2zg/s144/DSCN0992.jpg)
Klick
Fazit für mich: Ich brauche mehr Clematis :D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 05. August 2012, 17:12:02
Am 11. August ist wieder Bambusfest in Saxdorf.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 05. August 2012, 20:36:54
ist irgendetwas von schweinelasteraktivitäten an diesem tag bekannt? ich hätte große lust, der arbeit in meinem garten zu entgehen... 8) ;D und gibt es als begleitung ein reizvolles gartenhassi-programm? gg findet gartenguckausflüge gerade mal wieder unendlich blöd. :(
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 05. August 2012, 20:41:17
Am selben Tag findet nur ein paar Kilometer weiter das 1. Graunfestival im Geburtsstädtchen der Graun-Brüder statt. Ab 18 Uhr gibt es ein Konzert mit der Lautten-Compagney in der Wahrenbrücker Kirche. Das wird sicher ein ganz schönes barockes Gefiedel.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 05. August 2012, 20:49:45
Gibt es irgend eine Möglichkeit gartenhassende GGs umzutauschen? ;D ;D ;D ;D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 05. August 2012, 21:24:07
Gibt es irgend eine Möglichkeit gartenhassende GGs umzutauschen? ;D ;D ;D ;D

Vielleicht sollten wir einen Club für gartenhassende GGs gründen? ;D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 05. August 2012, 21:26:17
Zwei Gartenverrückte passen doch gar nicht in einen Zwerggarten. ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: pearl am 05. August 2012, 21:31:32
GGs sind auch lernfähig, wenn man lieb zu ihnen ist. ;D GG hat neulich gesagt: ist das da hinten eine Spider? Gut, der Tagliliengarten gehört einem "Bauarbeiter" GaLaBau. Es war sozusagen ein Gespräch unter Männern auf Augenhöhe und hat schwer beeindruckt. ;D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 05. August 2012, 21:33:41
Zwei Gartenverrückte passen doch gar nicht in einen Zwerggarten. ;)

stimmt nicht, ich bräuchte mindestens zwei: einen für die garten- und einen für die hausarbeit. 8) ;D

das graunfestival klingt ganz vielversprechend - ich darf doch davon ausgehen, dass die lautten-compagney mindestens auf philharmonie-niewo fiedelt? darunter macht es gg nämlich nicht. :P


@ pearl: :D :-*
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 05. August 2012, 21:38:27
ich darf doch davon ausgehen, dass die lautten-compagney mindestens auf philharmonie-niewo fiedelt? darunter macht es gg nämlich nicht. :P

Ich finde, das schränkt die Vielfalt von Hörgenüssen erheblich ein. :-X

Lautten Compagney
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 05. August 2012, 21:39:32
das graunfestival klingt ganz vielversprechend - ich darf doch davon ausgehen, dass die lautten-compagney mindestens auf philharmonie-niewo fiedelt? darunter macht es gg nämlich nicht. :P

 ::)

Hier gibt es ein paar Informationen. Immerhin findet das Konzert in der Taufkirche der Grauns statt und der eine Graun hat es bis auf den Sockel des Friedrich-Denkmals Unter den Linden geschafft. Ich halte die Kombination aus Garten und Graun für einen Sonnabend ganz gelungen und werde wohl beides besuchen. Angeblich gibt es in Saxdorf die neuen Hakonechloa-Sorten zu kaufen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 05. August 2012, 21:49:08
@ Staudo ;D

Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 05. August 2012, 21:51:18
 :D ;D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 05. August 2012, 21:53:14
@ oile: sollte gg streiken und das auto beanspruchen (warum auch immer), würdest du eine fahrgemeinschaft mit mir in betracht ziehen (du fährst, ich zahle den sprit...)?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 05. August 2012, 22:02:21
@ oile: sollte gg streiken und das auto beanspruchen (warum auch immer), würdest du eine fahrgemeinschaft mit mir in betracht ziehen (du fährst, ich zahle den sprit...)?

Ich habe eigentlich nicht vor, schon wieder nach Saxdorf zu fahren.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 05. August 2012, 22:10:43
ok, dann muss ich wohl brutal werden. :o 8)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 21. Februar 2013, 07:34:35
Das Ende scheint unausweichlich.

Für dieses Jahr haben die beiden Saxdorfer noch einmal einen anspruchsvollen Veranstaltungsplan vorgelegt, die Kräfte aber lassen nach.

Wer 100 000 Euro im Jahr erübrigen kann, kann den Garten von Ferne retten. Wer bereit und in der Lage selbst nach Saxdorf zu ziehen, kommt mit 50 000 Euro pro Jahr aus ...
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 21. Februar 2013, 08:30:55
Das ist wieder mal typisch aufgebauscht. Ok, man weiß nie, für was das gut ist, vielleicht findet sich ja wer. Andererseits erschienen mir die beiden relativ fit, als ich sie im September vor Ort traf. Da kenne ich ganz anderes. Auf der anderen Seite sollte man früh genug anfangen, einen Nachfolger zu finden. Mitte 70 ist man normalerweise noch voll Tatendrang, das Gefühl habe ich jedenfalls bei den beiden.

Allerdings, und das muss auch einmal gesagt sein, ist es der Lauf der Dinge, dass ein Garten mit seinen Besitzer auch untergehen kann. Es ist nicht das erste Mal. Sentimentalität ist da fehl am Platz. Schlimm genug, wenn zu gegebenem Zeitpunkt die Räuber kommen.

Jedenfalls gehört der Pfarrgarten zu den absoluten Highlights meiner letztjährigen Besuche, ich kann gar nicht oft genug davon schwärmen! Wenn dieser Garten nicht jwd läge, würde ich mir es doch glatt überlegen. Aber da kann ich auch nach Werchojansk ziehen... :o

Woher bekommen die Besitzer denn momentan die 50.000 Piepen pro Jahr? Aus den Eintrittsgeldern wohl kaum.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 21. Februar 2013, 08:40:49
Die beiden leben von ihrer Rente. Ein neuer Gärtner müsste ebenfalls ein Einkommen haben, ohne dafür arbeiten zu müssen. Seine Zeit wird im Garten gebraucht. Im letzten Jahr gelang es dank Arbeitsamt, Sparkasse und viel Engagenement eine Hilfe zu bezahlen.


Übrigens liegen wir hier ziemlich zentral. Im Umkreis von 150 Kilometern gibt es 7 große Opernhäuser ...
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 21. Februar 2013, 08:44:41
boooaah. ;D Das gibt es nicht mal im Musikland Österreich! Als ich letztes Jahr mit Gartenpraxis dort war, habe ich mich selten zuvor so einsam gefühlt. Ein halb ausgestorbenes Kaff mit geschlossenen Läden und 152 Einwohner, vorne und hinten Pampas und Agroindustrie. Nichts gegen das Kaff, ich liebe die Einsamkeit. Aber bis zur näxtgrößeren Stadt ist es eine Weltreise.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gänselieschen am 21. Februar 2013, 10:23:16
Also ich habe was von Bad Freienwalde gelesen - das war doch garnicht so weit.
Traurig wäre es schon.

Vielleicht hätte man noch die Möglichkeit einen e.V. zu gründen und die Mitglieder schaffen reihum eben auch im Garten mit?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: RosaRot am 21. Februar 2013, 10:36:26
Zum Saxdorfer Garten im Netzwerk Pflanzensammlungen :

Link


Edith ergänzte..
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gartenplaner am 21. Februar 2013, 10:41:26
Eine Stiftung war auch mein erster Gedanke.....
Schade, dass es auf dem Kontinent nicht so ein großartiges Instrument wie den "National Trust" in England gibt :-\
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 21. Februar 2013, 10:44:37
Wäre es nicht eine schöne Idee , so eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft wie wir im Schlossgarten haben zu gründen? Einfach interessierte Umwohnende, dürfen auch aus der Umgegend sein, freiwillig an einem Samstagmorgen von 9-12 Uhr im Pfarrgarten arbeiten zu lassen und dabei darf es sich immer um "Vögel mit allerlei verschiedenen Federn halten". ;D ;) Vom pensionierten Fernfahrer bis zum Arzt, der da zur Entspannung arbeitet. Es funktioniert bei uns einfach wundervoll. Nebenher verkaufen wir noch Stecklinge, unser Kürbisfest ist legendär. Produkte Marmelade und Chutneys aus dem Garten werden gekocht und verkauft. An verschiedenen Samstagen Kaffee, Tee und Kuchen abngeboten, selbstgebacken durch die Mitglieder und mal den Garten für einen Hochzeitsempfang, oder Fotoreihe "vermietet". So finanzieren wir momentan "unseren"Schlossgarten und haben die Vitaminspritze der Gemeinte , die wir am Anfang bekamen nicht mehr nötig. Der Garten "trägt"sich von selbst und macht noch schwarze Zahlen. Es macht alles einen riesen Spass. Es ist so ein herrliches Wir-Gefühl, aber unentgeltlicher Idealismus gehört dazu, das muss man mitbringen. Bei uns gibt es auch keine "Regelchen", ausser einer: Dasein, wenn es geht und keine Verpflichtungen. Durch diese Freiheit der Freiwilligen funktioniert das prima. Es ist egal ob der eine nur einmal im Monat an einem Samstag kommt und der andere jeden Samstag präsent ist, da wird niemand drum schief angeschaut. Jede Hilfe ist sehr willkommen und man lernt enorm viel. Warum suchen so viele Leute einen Schrebergarten, wenn sie sich in so etwas Schönem einbringen und ausleben können? Einen Versuch wäre es doch wert?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 21. Februar 2013, 11:51:12
Wäre es nicht eine schöne Idee , so eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft wie wir im Schlossgarten haben zu gründen? Einfach interessierte Umwohnende, dürfen auch aus der Umgegend sein, freiwillig an einem Samstagmorgen von 9-12 Uhr im Pfarrgarten arbeiten zu lassen und dabei darf es sich immer um "Vögel mit allerlei verschiedenen Federn halten". ;D ;) Vom pensionierten Fernfahrer bis zum Arzt, der da zur Entspannung arbeitet. Es funktioniert bei uns einfach wundervoll. Nebenher verkaufen wir noch Stecklinge, unser Kürbisfest ist legendär. Produkte Marmelade und Chutneys aus dem Garten werden gekocht und verkauft. An verschiedenen Samstagen Kaffee, Tee und Kuchen abngeboten, selbstgebacken durch die Mitglieder und mal den Garten für einen Hochzeitsempfang, oder Fotoreihe "vermietet". So finanzieren wir momentan "unseren"Schlossgarten und haben die Vitaminspritze der Gemeinte , die wir am Anfang bekamen nicht mehr nötig. Der Garten "trägt"sich von selbst und macht noch schwarze Zahlen. Es macht alles einen riesen Spass. Es ist so ein herrliches Wir-Gefühl, aber unentgeltlicher Idealismus gehört dazu, das muss man mitbringen. Bei uns gibt es auch keine "Regelchen", ausser einer: Dasein, wenn es geht und keine Verpflichtungen. Durch diese Freiheit der Freiwilligen funktioniert das prima. Es ist egal ob der eine nur einmal im Monat an einem Samstag kommt und der andere jeden Samstag präsent ist, da wird niemand drum schief angeschaut. Jede Hilfe ist sehr willkommen und man lernt enorm viel. Warum suchen so viele Leute einen Schrebergarten, wenn sie sich in so etwas Schönem einbringen und ausleben können? Einen Versuch wäre es doch wert?

Siehst du, mit so einer Idee könnte ich mich immer und jederzeit anfreunden! Da steckt kein Verein mit Statuten dahinter, keine Bürokratie mit Stiftungsrecht und Geldsorgen, sondern es bewerkstelligen Freiwillige, die allerdings einen "Kopf" brauchen, welcher alles deligiert und koordiniert. Denn sonst verkommt die Idee zu einem Sauhaufen, wie wir hier zu sagen pflegen. ::) ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 21. Februar 2013, 12:13:38
Wir haben keinen Chef, sondern sind ein Team. Jemand ( ein Schulrektor) wohnt da dichtbei und der läuft durch den Garten und schaut was ansteht. Schreibt das auf und dann wird morgens gesagt was erst getan werden sollte. Neuanschaffungen von Pflanzen, Beete verändert und dergleichen geht mit allgemeiner Zustimmung ;) einmal im Jahr zusammen einen Ausflug zu anderen Projekten dieser Art, oder zu interessanten Gärten ist immer sehr schön . Im Sommer einen gemeinsamen Grillabend mit Partnern und im Februar die tolle Wintermahlzeit hält die Truppe zusammen. Es gibt bei uns keine Winterpause. Wenn draussen nichts geht werden Geräte gereinigt , geölt und geschliffen. Pflanzen ausgesucht, Blumenzwiebeln für den Sommer bestellt, geschaut was besser kann und immer ist jemand dabei, der einen Kuchen mitbringt für die halbe Stunde Kaffepause zwischendurch. ;D ;D :D ;) Wirklich Spass pur und sehr sozial auch untereinander. Probiert es aus. Keiner von uns ist Gärtner von Beruf, nur Gärtnerlein aus Berufung! Manno, das müsste doch auch in Saxdorf und Umgebung möglich sein. Vereinsmeierei, aber ist absolut unerwünscht! ;D ;D ;D So einen wunderschönen bestehenden garten zu pflegen und zu unterhalten muss ja die reinste Freude sein? Bei unswurde ein Dornengestrüpp urbar gemacht. ::) Wer mal in holland ist , darf gerne vorbei schauen. Einige purler taten das schon und könnten berichten. ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 21. Februar 2013, 13:12:37
Wäre es nicht eine schöne Idee , so eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft wie wir im Schlossgarten haben zu gründen?

Es gibt einen Verein und es gibt viele fleißige Helfer und trotzdem muss mindestens einer immer vor Ort sein.
Es gibt auch die Vorstellung eine Stiftung zu gründen. Bei einem Zinssatz von 2% (momentan ist es weniger) und einem Finanzbedarf von 50 000 Euro im Jahr müsste das Stiftungskapital 2,5 Millionen Euro betragen. Spender vor!
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 21. Februar 2013, 13:22:56
Lieber Himmel 50 000 Euro pro Jahr!!!! ::) :o Was für ein Projekt ist das und was davon"frisst" solche Unsummen von geld? Wie gross ist das Gelände? Bei uns ist es ca. 3000 qm,. kann auch etwas mehr sein unser Ackerland nicht mitgerechnet.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 21. Februar 2013, 13:26:36
Eine Kraft muss ständig vor Ort sein und davon leben können. Dazu fallen noch die Sozialabgaben an. Dafür braucht man schon einen Fachmann und der sollte entsprechend bezahlt werden.
Ich weiß nicht, wie groß das Gelände ist, ein oder zwei Hektar vielleicht?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 21. Februar 2013, 13:53:23
Tja, da liegt der Hund begraben. ::) Festes "Personal" haben wir nicht. Bei Veranstaltungen ist jemand da ansonsten ist der Garten frei zugänglich. Kirche und Schloss sind separat in Gebrauch. Das Schloss ist Gemeindehaus ( Rathaus). Der Garten wurde genau in dem Stil angelegt, wie er füher von den Schlossbesitzern genutzt wurde, also auch Nutzgarten. Direkt wenn Gehalt bezahlt werden muss, ist so ein Projekt nicht mehr tragbar. Wir machen das alles unentgeltlich. ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 21. Februar 2013, 14:36:38
Die beiden alten Herren und die vielen Helfer zwischendurch bekommen auch kein Geld. ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: ThaiGer am 21. Februar 2013, 16:37:05
entschuldigt mal. Ich habe die Seiten durchgelesen, aber wer der "wirkliche Eigentuemer" ist, habe ich nicht gefunden. Ist denn der "materielle" Wert auf 2,5 Mio festgelegt?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 21. Februar 2013, 16:40:19
Es ist ein Pfarrgarten, gehört damit der Evangelischen Kirche und wird pro forma vom Verein bewirtschaftet. Die 2,5 Millionen wären das nach meiner Meinung nötige Stiftungskapital für eine dauerhafte Rettung des Gartens.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 21. Februar 2013, 16:57:10
Genau so etwas hatte ich befürchtet ::) :-X
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 21. Februar 2013, 17:04:46
Ach Irisfool. Der Verein war nötig, um nach der Wende eine rechtlich saubere Lösung für den Garten zu haben, eine Galerie zu bauen und die Veranstaltungen (ca. ein Dutzend pro Jahr) durchführen zu können. Die beiden Herren vor Ort arbeiteten 40 Jahre ohne Bezahlung für den Garten. Zu Arbeitseinsätzen und den großen Festen kamen jedes Mal freiwillige Helfer von nah und fern. Dafür bekamen sie natürlich auch kein Geld. Mit dem Schwinden der Kräfte bei den alten Herren stellt sich die Frage, ob und wie der Garten weitergeführt werden kann.
Ideal wäre es halt, wenn sich jemand fände, der ein Einkommen hat und dafür nicht mehr arbeiten muss. Der Garten bietet rund ums Jahr ausreichend Beschäftigung, vor allem auch an den Wochenenden.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: ThaiGer am 21. Februar 2013, 18:08:40
Wer DAS Geld hat, wird es nicht in eine "Gartenpacht" anlegen, sondern wuerde kaufen. Man kann doch aber von der ev.Kirche Land erwerben, oder fuer 90Jahre pachten. Nach einem Beschluss in Mecklenburg liess die Pfarrerin verlauten: ..."Ackerflächen aus Kirchenbesitz werden nur noch an Landwirte verpachtet/verkauft die ökologischen, umweltschonenden Anbau und mehrgliedrige Fruchtfolgen fokussieren. Vor dem theologischen Hintergrund gelte es, nicht einseitigen (Mais-)Anbau zu fördern, "solange es Menschen auf der Welt gibt, die hungern müssen", erläutert sie. Und betont: "Dieser Beschluss hat allgemein Gültigkeit."...Man koennte doch diese Schiene-Gemeingut, Oekologie, Nachhaltigkeit-fahren. Haben denn die beiden Herren versucht, das Land(Gartenland!) zu kaufen (1m2=35Euro;1ha=350.000), oder irre ich mich?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 21. Februar 2013, 20:20:16
Es geht nicht um den Kauf. Es geht um die Pflege.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 21. Februar 2013, 20:31:11
Ich kenne sowohl den Pfarrgarten als auch Irisfools Schlossgarten. Man kann die beiden Gärten nicht gut vergleichen. Der Pfarrgarten ist gestopft voll mit Pflanzen - ein absoluter Sammlergarten.
Wenn es wenigstens nur winterharte Pflanzen wären, aber nein! Es gibt reichlich Kübelpflanzen, eine ansehnliche Sukkulentensammlung usw.
Allein die Überwinterung wird so zur logistischen Meisterleistung.

Euer Schlossgarten ist dagegen richtig übersichtlich, Irisfool ;D .
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 21. Februar 2013, 20:33:15
Ja, es scheinen wohl 2 sehr verschieden Module zu sein. ;D ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: tomatengarten am 21. Februar 2013, 20:43:50
nun dann mag ich irisfools modul rein instinktiv nicht, weil ich den pfarrgarten sowas von genial fand, als ich ihn im vorigen jahr das erste mal besucht habe.

scherz ;) 8)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: troll13 am 21. Februar 2013, 20:51:42
Ich kenne den Garten leider nur aus den Medien. Aber ich frage mich, was kann denn das Ziel der Übernahme und Weiterführung eines derart individuellen Gartenprojekts sein?

Nur die Erhaltung eines Status quo oder die Erarbeitung einer Strategie so etwas weiter zu entwickeln? In welche Richtung auch immer?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 22. Februar 2013, 06:24:27
das ziel ist aus meiner sicht klar und naheliegend: erhalt des (einzigartigen) genius loci.

wäre ich in finanzieller und sozialer hinsicht unabhängig, dann hätte ich mich da schon längst vorgestellt...
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 22. Februar 2013, 06:34:39
das ziel ist aus meiner sicht klar und naheliegend: erhalt des (einzigartigen) genius loci.


Das könnte aber durchaus eine Weiterentwicklung beinhalten. Den jetzigen Status quo zu erhalten, ganz genauso wie er jetzt ist, ist m.E. illusorisch. Gärten verändern sich nunmal. Sie machen das sowieso, abhängig von den Menschen, die in ihnen gärtnern noch viel mehr.

@ wandersmann:
der Schlossgarten ist wunderschön und man spürt die Freude derjenigen, die dort ihre Freizeit verbringen. Teilweise ist er noch im Werden. Aber das Konzept ist ein ganz anderes. ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Effi B. am 22. Februar 2013, 06:45:03
Ideal wäre es halt, wenn sich jemand fände, der ein Einkommen hat und dafür nicht mehr arbeiten muss.

Rüstige Rentner also. Gibt es da ein Wohnhaus bzw. könnten die dort wenigstens kostenfrei wohnen?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 22. Februar 2013, 06:56:10
Das könnte aber durchaus eine Weiterentwicklung beinhalten. Den jetzigen Status quo zu erhalten, ganz genauso wie er jetzt ist, ist m.E. illusorisch. Gärten verändern sich nunmal. Sie machen das sowieso, abhängig von den Menschen, die in ihnen gärtnern noch viel mehr. ...

sagte ich erhalt genau des momentanen zustands oder sagte ich erhalt des (einzigartigen) genius loci? ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 22. Februar 2013, 07:00:43
Nein, sagtest Du nicht. Aber den Gedanken weiterspinnen werde ich doch wohl dürfen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 22. Februar 2013, 07:06:39
sicher, du darfst spinnen soviel du willst - nur vielleicht ohne fälschlich gegensätze aufzubauen? das könnte aber... leitet keinen satz ein, der meinen gedanken weiterspinnen, sondern vielmehr korrigieren will - nur braucht der diese korrektur gar nicht! ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 22. Februar 2013, 07:09:58
sicher, du darfst spinnen soviel du willst - nur vielleicht ohne fälschlich gegensätze aufzubauen? das könnte aber... leitet keinen satz ein, der meinen gedanken weiterspinnen, sondern vielmehr korrigieren will - nur braucht der diese korrektur gar nicht! ;)

 ::) Guten Morgen!
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 07:20:03
Rüstige Rentner also. Gibt es da ein Wohnhaus bzw. könnten die dort wenigstens kostenfrei wohnen?

Das Pfarrhaus gehört zum Grundstück. Miete fiele sicher an. Das größte Problem dürften die zwei alten Herren sein. ;D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Effi B. am 22. Februar 2013, 08:02:15
Haben die dort Wohnrecht auf Lebenszeit und beabsichtigen selbiges Recht auch in Anspruch zu nehmen? ;D :-\
Die Klärung dieser Frage dürfte recht entscheidend sein.

Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob ein derart arbeitsintensiver Garten mit einer Wohnmöglichkeit verbunden ist, und zwar direkt und integriert, nicht nebenan in der Nachbarschaft oder gar ein paar Kilometer weiter.

Sag mal konkreter, Staudo, wie hat man sich das vorzustellen?

Gerade in der zunehmend ent-siedelten Ecke bei Euch ist der potentielle Interessentenkreis sowieso auf eine winzige Illusion reduziert.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 08:16:47
Haben die dort Wohnrecht auf Lebenszeit und beabsichtigen selbiges Recht auch in Anspruch zu nehmen? ;D :-\

...

Gerade in der zunehmend ent-siedelten Ecke bei Euch ist der potentielle Interessentenkreis sowieso auf eine winzige Illusion reduziert.

Ja und ja.

Alle Vorstellungen wie z.B. den Garten unter Denkmalschutz zu stellen und in öffentlicher Regie weiterzuführen funktionieren nach meiner Meinung nicht. Der neue Obergärtner muss im Garten wohnen und leben. Er muss im Sommer von 9-22 Uhr ansprechbar sein und hat dafür im Winter wochenlang Ruhe. Darüber hinaus muss der Neue zwangsläufig viel Ahnung von Pflanzen haben und obendrein von Gartengestaltung. Er sollte Veranstaltungen (Musik, Literatur, Kleinkunsttheater) durchführen, begleiten und abtrechnen können. Dafür lernt man viele neue Leute kennen und freut sich auf den Winter, wenn man die Abgeschiedenheit und Einsamkeit endlich mal genießen kann. ;D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 22. Februar 2013, 08:23:31
hattest du eigentlich nicht genug zeit, einen deiner söhne darauf zu trimmen?! >:(
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 08:24:53
Die haben keine Ahnung von Garten und kein arbeitsunabhängiges Einkommen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fyvie am 22. Februar 2013, 08:29:23
Wenn es ein Pfarrgarten ist, wo sind dann die Kirche, die Gemeinde und der aktive Pfarrer?
Der Gärtnerpfarrer ist doch schon pensioniert.
Ich frage nur so ganz selbstlos, weil GG Pfarrer ist und ich lieber Gärtner als Pfarrfrau bin, von so einer 'Gemeinde' hat mir schon immer geträumt... 8) ;D

Meinte, dann bräuchte doch eigentlich nur ein Pfarrer in ähnlichen Lebensumständen aufgetrieben zu werden, für so einen Garten würde ich auch nach Brandenburg gehen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 22. Februar 2013, 08:33:17
Rüstige Rentner also. Gibt es da ein Wohnhaus bzw. könnten die dort wenigstens kostenfrei wohnen?

Das würde ich für keine gute Lösung halten. In absehbarer Zeit wäre ein rüstiger Rentner nicht mehr ganz so rüstig und das Problem ginge von vorne los.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: troll13 am 22. Februar 2013, 08:48:17

Alle Vorstellungen wie z.B. den Garten unter Denkmalschutz zu stellen und in öffentlicher Regie weiterzuführen funktionieren nach meiner Meinung nicht. Der neue Obergärtner muss im Garten wohnen und leben. Er muss im Sommer von 9-22 Uhr ansprechbar sein und hat dafür im Winter wochenlang Ruhe. Darüber hinaus muss der Neue zwangsläufig viel Ahnung von Pflanzen haben und obendrein von Gartengestaltung. Er sollte Veranstaltungen (Musik, Literatur, Kleinkunsttheater) durchführen, begleiten und abtrechnen können. Dafür lernt man viele neue Leute kennen und freut sich auf den Winter, wenn man die Abgeschiedenheit und Einsamkeit endlich mal genießen kann. ;D

Es ist eben ein Unterschied, ob nur eine Pflanzensammlung oder eine in Jahrzehnten gewachsene individuelle Gartenanlage erhalten werden soll.

Ich befürchte auch, dass die Erhaltung des Pfarrgarten als öffentlich zugängliches Objekt ohne eine Organisation wie den National Trust im Rücken kaum möglich sein wird.

Leider sind wir hier in Deutschland noch nicht so weit, "unsere" Gartenkultur in dieser oder einer ähnlichen Form zu erhalten und zu pflegen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 22. Februar 2013, 08:55:32
Haben die dort Wohnrecht auf Lebenszeit und beabsichtigen selbiges Recht auch in Anspruch zu nehmen? ;D :-\

...

Gerade in der zunehmend ent-siedelten Ecke bei Euch ist der potentielle Interessentenkreis sowieso auf eine winzige Illusion reduziert.

Ja und ja.

Alle Vorstellungen wie z.B. den Garten unter Denkmalschutz zu stellen und in öffentlicher Regie weiterzuführen funktionieren nach meiner Meinung nicht. Der neue Obergärtner muss im Garten wohnen und leben. Er muss im Sommer von 9-22 Uhr ansprechbar sein und hat dafür im Winter wochenlang Ruhe. Darüber hinaus muss der Neue zwangsläufig viel Ahnung von Pflanzen haben und obendrein von Gartengestaltung. Er sollte Veranstaltungen (Musik, Literatur, Kleinkunsttheater) durchführen, begleiten und abtrechnen können. Dafür lernt man viele neue Leute kennen und freut sich auf den Winter, wenn man die Abgeschiedenheit und Einsamkeit endlich mal genießen kann. ;D

Genau so einen zu finden ist eine gaaannz schwere Aufgabe!

Noch dazu in einer solch gottverlassenen Gegend. Findet dort noch ein funktionierendes Pfarrgemeindeleben statt? Dies hat nun nichts mit dem Garten zu tun, aber die Pfarrgemeindemitglieder scheren sich normalerweise um andere Dinge als um einen Garten, noch dazu um einen solch außergewöhnlich schönen Garten. Das merke ich z.B. hier im Ort. Da wird gerade ein historisch wertvoller Pfarrhof verschachert, weil er desolat ist. Den Garten und die tollen Gewölbe interessiert hier kein Schwein. Ist leider so.

Ich habe schon viele Gärten, Alpinum und dergleichen verschwinden sehen. Solche wie den Pfarrgarten Saxdorf gibt es weit mehr, als wir glauben. Das ist eben der Gang der Dinge, wenn man keinen National Trust hat. Wenn kein Idealist gefunden wird, dann muss man sich mit dem Gedanken tragen, dass nur noch die alten Gehölze stehen bleiben und die Zeiten überdauern.

In GB, ja selbst in den USA gehören besondere Gärten zum Kulturgut und werden wie Gebäude als schützenswert eingestuft, ja sie werden sogar von Firmen gesponsert. Rentner leisten dort freiwillig Arbeitsstunden und kümmern sich um die Besucher, vermehren Pflanzen etc. Das sollte mal bei uns passieren, das Bewusstsein hierzu ist gar nicht verankert.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 09:01:10
Wenn es ein Pfarrgarten ist, wo sind dann die Kirche, die Gemeinde und der aktive Pfarrer?

Das restaurierte Dorfkirchlein steht gleich nebenan, der zugehörige Friedhof ist mittlerweile Teil des Gartens ...
Die Pfarrstelle wurde nicht neu besetzt. Das rettete dem Pfarrer i.R. sein Wohnrecht.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 09:03:25
Rentner leisten dort freiwillig Arbeitsstunden und kümmern sich um die Besucher, vermehren Pflanzen etc. Das sollte mal bei uns passieren, das Bewusstsein hierzu ist gar nicht verankert.

Das passiert in Saxdorf seit Jahrzehnten. Ein paar Kilometer weiter halten zwei Verrückte einen halben Gutspark ehrenamtlich in Schuss.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 22. Februar 2013, 09:19:28
Na, dann brauchst du nur einen noch Verrückteren zu finden, der sich sicher finden lässt.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 22. Februar 2013, 09:20:07
ihr habt da bestimmt irgendwas im boden. oder im wasser. oder in der luft. :D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fyvie am 22. Februar 2013, 09:46:37
Wenn es ein Pfarrgarten ist, wo sind dann die Kirche, die Gemeinde und der aktive Pfarrer?

Das restaurierte Dorfkirchlein steht gleich nebenan, der zugehörige Friedhof ist mittlerweile Teil des Gartens ...
Die Pfarrstelle wurde nicht neu besetzt. Das rettete dem Pfarrer i.R. sein Wohnrecht.

Ist die Frage, ob die Stelle nicht neu besetzt wurde, weil die Kirche kein Geld hat/die Planstelle gestrichen hat, oder ob nur kein neuer Pfarrer gefunden wurde.


Falls Letzteres, wäre das doch eine Möglichkeit, einen Pfarrer zu suchen mit einem gartenverrückten Partner und die beiden Herren suchen sich eine neue Bleibe in der Umgebung und bringen sich in dem Rahmen wie sie möchten und können als Experten weiter für ihren Garten ein.
Die Landeskirche müßte sich dann nur mal etwas in ihre Stellenausschreibung reinhängen und nicht immer so tun, als wäre Pfarrer sein ausschließlich Berufung und kein Beruf, dann würden sich auch Lebensgemeinschaften finden, die noch andere Interessen teilen, als ausschließlich Kasualien, Frauenkreis und Seniorenfasching...
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 09:51:13
Hier ist man tolerant. Die beiden Herren sind miteinander verheiratet. ;)

Die Pfarrstellen werden im Osten drastisch gekürzt.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 22. Februar 2013, 09:54:48
@ wandersmann, ob du den Schlossgarten hier instinktiv magst oder nicht mir ja sowas von egal, auf deine Meinung sind wir nicht angewiesen, glücklicherweise. ;) Und deine Spitzen gegen mich , verfehlen ihr Ziel. :P
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: tomatengarten am 22. Februar 2013, 10:52:27
@irisfool: mal unter uns: du deutest sachen in meine worte rein, die es gar nicht sind. das ist unschoen, um es mal schlicht zu formulieren.

lass das bitte zukuenftig sein. oder schreib mir eine pm, wenn du mit meiner wortwahl ein problem hast. ich bin normalerweise ein umgaenglicher typ. aber das musste jetzt mal raus.

ende meinerseits.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irisfool am 22. Februar 2013, 10:57:15
 Anfang OT.Wenn ich öffentlich angegriffen werde, werde ich auch öffentlich reagieren , immer! Ende OT.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fyvie am 22. Februar 2013, 11:02:47
Hier ist man tolerant. Die beiden Herren sind miteinander verheiratet. ;)

Die Pfarrstellen werden im Osten drastisch gekürzt.

Zu Ersterem: wie schön!
Zu Zweitem: das sagt jetzt aber noch nichts darüber aus, ob das auch mit dieser Stelle definitiv der Fall ist ...
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: RosaRot am 22. Februar 2013, 11:06:10
Meist ist es hier so, im Osten, dass ein Pfarrer aus einem größeren Ort alle Dörfer ringsum mitbetreuen muss oder sich Kirchspiele bilden, die einen Pfarrer anstellen, der gleich eine halbe Region versorgt...
Das wird in Saxdorf nicht anders sein bzw. werden, wenn Pfarrer Zahn nicht mehr in der Lage sein sollte seine beiden Gemeinden zu versorgen.
Für zwei Gemeinden stellt hier niemand mehr einen Pfarrer ein...


Edith: ergänzt...
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fyvie am 22. Februar 2013, 11:14:24
Was ich sagen will ist, wenn es um so eine wichtige Angelegenheit geht, müßte man doch wenigstens mal nachfragen, wenn man sich der Sache nicht sicher ist.
Auch die Evangelische Kirche ist in Zeiten wie diesen sehr um ihre Imagepflege bemüht und das wäre doch mal ein interessantes Projekt, mit dem sie kulturell und gesellschaftlich ihr Profil erweitern könnte und vielleicht sogar wollte! ;) (Stichwort, man muß die Menschen da abholen, wo sie sind)

Ergänzung: vielleicht gäbe es ja im Umkreis auch Funktionsstellen, die die Anwesenheit eines tätigen Pfarrers rechtfertigen würden, Krankenhaus, Knast, Altenheime o.ä)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 22. Februar 2013, 11:18:15
Ich glaube wenn die Herren Bethke und Zahn dies hier alles lesen würden,was über ihr Lebenswerk alles geschrieben und erdacht wird, sie würden die Hände über Kopf zusammenschlagen und ein Stoßgebet gen Himmel senden
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fyvie am 22. Februar 2013, 11:23:11
Ich dachte, der Gedanke um Hilfe und einer Lösung der Situation ist auf ihrem Mist erwachsen.
Ich sähe das ganz pragmatisch, wenn ich nicht mehr könnte, wie ich wollte, wäre ich froh, wenn sich jemand fände, das von mir Geliebte und Gehegte weiterzupflegen und zu erhalten.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 22. Februar 2013, 11:26:39
Sicherlich brauchen sie Hilfe und es muss in absehbare Zeit eine Lösung gefunden werden,aber doch bitte nicht mit Umsiedlung der alten Herren und nicht über ihre Köpfe hinweg.
Meine Meinung!
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fyvie am 22. Februar 2013, 11:34:03
Wenn sich jemand fände, der das Ganze von aussen her übernähme, wäre das bestimmt schöner für Beide. Das kann jeder nachvollziehen, der mit Leib und Seele gärtnert.
Aber bevor alles den Bach hinunterginge, wäre das andere vielleicht eine Option, die ich gerne ansprechen wollte, denn ich könnte mir vorstellen, dass sie es dann schöner fänden, wenn ihr Lebenswerk überhaupt fortgeführt würde.

Aber wie sarastro schon meinte, vielleicht ist ja alles garnicht so dramatisch und dann ist ja noch genügend Zeit für sie, darüber nachzudenken.

Und wer sagt denn, dass irgendetwas über ihren Kopf hinweggeschehen soll, ich dachte, wir machen uns hier nur Gedanken zu einem Thema. Manchmal kann das sogar Dinge bewegen und Anstoß für Lösungen sein ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 12:17:58
Eben.

Die Pfarrstelle wurde nicht mehr besetzt, als Herr Zahn in den Ruhestand ging. Anderenfalls hätten die beiden Haus und Garten räumen müssen. Ideen sind immer gut. Und vielleicht liest hier jemand mit, der gartenbegeistert ist, keine Lust hat, als vermögender Erbonkel zu gelten und bereit wäre, hierher zu ziehen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Effi B. am 22. Februar 2013, 13:14:44
Das ist im Westen ähnlich, mit der Zusammenlegung der Kirchengemeinden und dem Wegfall der Pfarrerstellen.

Dennoch, da i.d.F. einjeder Strohhalm beäugt werden sollte, würde ich das bei der Landesstelle überprüfen.

Vielleicht ist es bei Pfarrern ähnlich wie bei Ärzten, kein Mensch möchte in diese Einöden, offene Stellen können nicht besetzt werden.

Ergänzung: vielleicht gäbe es ja im Umkreis auch Funktionsstellen, die die Anwesenheit eines tätigen Pfarrers rechtfertigen würden, Krankenhaus, Knast, Altenheime o.ä)

Gute Idee.
Auch in dieser Hinsicht: prüfen.
Stellen lassen sich auch schaffen. 8)
Und gerade die Kirchen, beide, die haben schon genug Kapital. Eine neu geschaffene Stelle bzw. Besetzung einer alten müsste man denen halt schmackhaft machen, sie müssen etwas davon haben, es muss attraktiv sein.
Eine Frage der Ideen, der Kontakte, der Formulierungen, der Dickfelligkeit...

Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 13:18:53
Gesucht wir kein Pfarrer sondern ein Gärtner.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Effi B. am 22. Februar 2013, 13:57:34
Ist das nicht unpräzise?

Gesucht wird irgendein gärtnerisch hoch kompetenter und hoch motivierter Mensch , erstmal. Nein?

Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: ThaiGer am 22. Februar 2013, 14:42:39
Warum ladet ihr die beiden Herren nicht zum naechsten Gpur Treffen ein? Oder verlegt das Treffen in den herrlichen Garten? Dann kann mit den Herren geredet werden und vor allem DEREN Vorstellungen u. Plaene Einzug in die Ueberlegungen halten... ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fyvie am 22. Februar 2013, 14:48:30
Gesucht wir kein Pfarrer sondern ein Gärtner.

Du verstehst meine Konstruktion vielleicht nicht! Der Pfarrer soll pfarrern und der Lebenspartner soll gärtnern (so wie es bei mir ist, deshalb kam ich auf die Idee).
Sehr häufig ist es nämlich noch so, dass sich die jeweiligen Lebenspartner der Pfarrer unentgeltlich in den Dienst an der Gemeinde stellen, bis vor noch nicht allzulanger Zeit war es sogar so, dass Pfarrfrauen garkeinen eigenen Beruf ergreifen durften! :P

Aber die Suche nach einem Mäzen wäre natürlich auch für mich in so einem Fall vorrangig, wer verläßt schon gerne freiwillig so ein Paradies und schaut zu, was andere damit anstellen, selbst wenn er mit eingebunden wäre.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 14:48:50
Ist das nicht unpräzise?

Nein. Die Aufgaben eines Pfarrers und die eines Gärtners sind grundverschieden.

Rosarot hat den Link schon mal gesetzt: Hier. Es wird Geld gebraucht, einfach nur Geld. Wenn das klar ist, findet sich vermutlich auch ein Weg. Ideen gibt es.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 14:50:24
Der Pfarrer soll pfarrern und der Lebenspartner soll gärtnern

Exakt so ist das in Saxdorf seit Jahrzehnten, wobei der Pfarrer sich um die Kultur und der Künstler um den Garten kümmert.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Effi B. am 22. Februar 2013, 15:08:58


Wer 100 000 Euro im Jahr erübrigen kann, kann den Garten von Ferne retten. Wer bereit und in der Lage selbst nach Saxdorf zu ziehen, kommt mit 50 000 Euro pro Jahr aus ...

Nochmal genau, bitte. Ist dieses Geld nun
- lediglich für den jährlichen Unterhalt des Gartens als solchen gedacht (Pflanzen, Dünger...)?
- oder ist damit nun doch die Finanzierung einer Arbeitsstelle gemeint?

Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 22. Februar 2013, 17:27:24
Der Pfarrer soll pfarrern und der Lebenspartner soll gärtnern

Exakt so ist das in Saxdorf seit Jahrzehnten, wobei der Pfarrer sich um die Kultur und der Künstler um den Garten kümmert.

Eigentlich ist es im Leben oft genau umgekehrt. Der Pfarrer gärtnert (im Garten oder um Seelen?), der Gärtner muss bei Kunden oft den Seelsorger spielen...
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Danilo am 22. Februar 2013, 18:14:45
Rosarot hat den Link schon mal gesetzt: Hier.

Was hat Herr Nobbmann mit Saxdorf zu tun?
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 22. Februar 2013, 19:12:30
Er ist der Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflanzensammlungen, die wiederum das beratende Gremium für das Netzwerk Pflanzensammlungen ist, das sich für den Pfarrgarten Saxdorf stark macht. Hoffentlich habe ich jetzt nichts durcheinander gebracht.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 22. Februar 2013, 21:05:30


Wer 100 000 Euro im Jahr erübrigen kann, kann den Garten von Ferne retten. Wer bereit und in der Lage selbst nach Saxdorf zu ziehen, kommt mit 50 000 Euro pro Jahr aus ...

Nochmal genau, bitte. Ist dieses Geld nun
- lediglich für den jährlichen Unterhalt des Gartens als solchen gedacht (Pflanzen, Dünger...)?
- oder ist damit nun doch die Finanzierung einer Arbeitsstelle gemeint?


Ich schätze, für den Unterhalt des Garten sind 1,5 bis 2 Arbeitskräfte nötig. Wenn das Geld von außen kommt wird es teurer, als wenn der Gärtner vor Ort wohnt. Die Zahlen sind natürlich aus der Luft gegriffen, die Größenordnung dürfte stimmen. Die reinen Materialkosten (Strom, Wasser, Heizung für Gewächshaus und Galerie) dürften sich auf ein paar tausend Euro im Jahr belaufen und nicht weiter tragisch sein.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 23. Februar 2013, 08:45:47
Ein engagierter Gartenfreak jüngeren Semesters dürfte dies auch alleine bewerkstelligen. Schließlich handelt es sich um einen eingewachsenen Garten, bei dem man nur korrigierend eingreifen muss.

Ich darf an den Botanischen Garten Hof erinnern, wo 2,5 Arbeitskräfte einen ähnlich artenreichen Garten betreuen. Dieser hat aber fast 3 ha Fläche!

Es bedarf keiner Stiftung, Stiftungsrat, Vereines mit Statuten oder sonstigem Klimbim, sondern entweder tatkräftige, freiwillige Helfer, die anpacken oder einem einzigen Freiwilligen (oder Käufer...?), der dort wohnt und dies am Leben erhält. Eintrittspreise wären auch sinnvoll, wobei ich nicht weiß, ob diese dort eingehoben werden.

Einen Punkt vergaß ich beinahe: habt ihr eigentlich mal überlegt, dass es nicht nur um den Garten mit seinen zweifellos einzigartigen Schätzen geht, sondern vor allem auch um die beiden Leutchen! Und die kann man nicht ersetzen, auch nicht mit noch so viel Geld und Tatkraft! Dies sind doch zwei Originale! Wenn die nicht mehr da sind, stirbt ein Teil des Gartens sowieso. Ein Garten blüht erst durch den Menschen auf, der hinter dem Werk steht. Und das ist leider der Gang der Dinge. Es werden neue Gärten entstehen.

Ein zwar fleißiger, aber grantelnder Halbgärtner ohne persönliche Ausstrahlung würde die Besucher eher vertreiben!
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: friend-of-garden-3 am 23. Februar 2013, 09:13:08
Gibt es irgend eine Möglichkeit gartenhassende GGs umzutauschen? ;D ;D ;D ;D

...... oder GGinnen ...... ;) ;D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 23. Februar 2013, 09:44:40
Ein engagierter Gartenfreak jüngeren Semesters dürfte dies auch alleine bewerkstelligen. Schließlich handelt es sich um einen eingewachsenen Garten, bei dem man nur korrigierend eingreifen muss.

Ich darf an den Botanischen Garten Hof erinnern, wo 2,5 Arbeitskräfte einen ähnlich artenreichen Garten betreuen. Dieser hat aber fast 3 ha Fläche!

Es bedarf keiner Stiftung, Stiftungsrat, Vereines mit Statuten oder sonstigem Klimbim, sondern entweder tatkräftige, freiwillige Helfer, die anpacken oder einem einzigen Freiwilligen (oder Käufer...?), der dort wohnt und dies am Leben erhält. Eintrittspreise wären auch sinnvoll, wobei ich nicht weiß, ob diese dort eingehoben werden.

Einen Punkt vergaß ich beinahe: habt ihr eigentlich mal überlegt, dass es nicht nur um den Garten mit seinen zweifellos einzigartigen Schätzen geht, sondern vor allem auch um die beiden Leutchen! Und die kann man nicht ersetzen, auch nicht mit noch so viel Geld und Tatkraft! Dies sind doch zwei Originale! Wenn die nicht mehr da sind, stirbt ein Teil des Gartens sowieso. Ein Garten blüht erst durch den Menschen auf, der hinter dem Werk steht. Und das ist leider der Gang der Dinge. Es werden neue Gärten entstehen.

Ein zwar fleißiger, aber grantelnder Halbgärtner ohne persönliche Ausstrahlung würde die Besucher eher vertreiben!
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 23. Februar 2013, 09:45:45
Rosarot hat den Link schon mal gesetzt: Hier.

Was hat Herr Nobbmann mit Saxdorf zu tun?

Pfarrer Hans Bethke und Künstler Hans Peter Bethke????? ??? ::)
Außerdem strotzt dieser Artikel voll Tippfehler.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 23. Februar 2013, 09:54:09
Eigentlich wollte ich Sarastro mit einem Zitat von ihm antworten. Hat wohl nicht so geklappt.
Also vollste Zustimmumg meinerseits.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: ThaiGer am 23. Februar 2013, 10:57:27
@ sarastro, auch ich stimme dir vollkommen zu. Warum ist eigentlich keiner auf meine Antwort #87 eingegangen? Das waere doch ein konstruktiver Anfang. Wenn der Anfahrtsweg schon zu umstaendlich ist, was soll dann erst ein neuer Nutzer sagen? ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 23. Februar 2013, 11:01:48
Ok, ich antworte mal:

Warum ladet ihr die beiden Herren nicht zum naechsten Gpur Treffen ein? Oder verlegt das Treffen in den herrlichen Garten? Dann kann mit den Herren geredet werden und vor allem DEREN Vorstellungen u. Plaene Einzug in die Ueberlegungen halten... ;)
Was sollen wir hier ihnen bieten? Garten-pur ist ein Forum, in dem sehr unterschiedliche Leute posten. Den Zusammenhalt würde ich als eher locker bezeichnen.

@ sarastro
irgendeine Art von Struktur bedarf es schon, solange man nicht einen einzigen Käufer oder Mäzen hat und Arbeitskräfte anstellen muss/ will.

Deine Vorbehalte dem Netzwerk Pflanzensammlungen teile ich zumindest in groben Zügen. Aber das (grundsätzliche Auseinandersetzung damit) wäre ein paralleles Thema. ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 23. Februar 2013, 11:04:35
Wenn der Anfahrtsweg schon zu umstaendlich ist, was soll dann erst ein neuer Nutzer sagen? ;)
Eben, der müsste dort wohnen (ist sehr schön) und nicht darauf angewiesen sein, seine Brötchen z.B. in der Hauptstadt zu verdienen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 23. Februar 2013, 13:56:22
Zwischen Pflanzensammlungen und erhaltenswerten Gärten besteht für mich hinsichtlich ihrer Erhaltung ein himmelweiter Unterschied, wenngleich das eine oft ohne das andere auskommt oder es zumindest beinhaltet. Hinsichtlich Netzwerk Pflanzensammlung habe ich so meine Zweifel, da ein Sortiment kommt und wieder geht. Ist gut gemeint, aber reden wir in 10 Jahren weiter. Auch in GB wurschtelt jeder mit seinen National Plant Collections vor sich hin, ein internationales Zusammenspiel sehe ich da auch nicht.

Und National Trust wäre was, mit dem sich ein Politiker als sein Wahlzuckerl stark machen könnten. Wobei man bei uns auf dem Kontinent höchstwahrscheinlich beim Erhalt von Gärten auf größtes Unverständnis stößt, wenn es sich dabei nicht gerade um den Park von Schönbrunn oder um Sansouci handelt.

Ich sehe sehr wohl die Vorteile von Stiftungen und Vereinen, von der monetären Seite. Aber eben auch den überbordenden Bürokratismus und die Vereinsmeierei. Wenn dies wirklich zweckdienlich ausgeübt und im Hintergrund gehalten wird, dann mag dies ja gut gehen. Meistens sind aber Selbstdarsteller und Wichtigtuer am Werk, viele Köche verderben den Brei! Einige Vereine beweisen es überdeutlich.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: RosaRot am 23. Februar 2013, 14:27:08

Ich sehe sehr wohl die Vorteile von Stiftungen und Vereinen, von der monetären Seite. Aber eben auch den überbordenden Bürokratismus und die Vereinsmeierei. Wenn dies wirklich zweckdienlich ausgeübt und im Hintergrund gehalten wird, dann mag dies ja gut gehen. Meistens sind aber Selbstdarsteller und Wichtigtuer am Werk, viele Köche verderben den Brei! Einige Vereine beweisen es überdeutlich.

Das ist ein Vorurteil. Effizient arbeitende Fördervereine können eine große Hilfe sein.
(Die, die ich kenne, sind dies.)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Danilo am 23. Februar 2013, 16:38:29
Wenn der Anfahrtsweg schon zu umstaendlich ist

Das wäre z.B. mir und sicher auch jedem anderen Enthusiasten völlig egal. Für mich wäre so ein Job ein Traum und gern erwählte Lebensaufgabe, bestünde nur der finanzielle Teil des Problems nicht.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 23. Februar 2013, 16:40:30
Ja, Dich könnte ich mir gut dort vorstellen. :D
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 23. Februar 2013, 16:50:52
Wenn der Anfahrtsweg schon zu umstaendlich ist

Das wäre z.B. mir und sicher auch jedem anderen Enthusiasten völlig egal. Für mich wäre so ein Job in ein Traum und gern erwählte Lebensaufgabe, bestünde nur der finanzielle Teil des Problems nicht.
Ja, dies wäre sicher eine schöne Aufgabe, aber ich wäre für meinen Teil nicht ganz ausgelastet.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Danilo am 23. Februar 2013, 20:08:49
Ja, dies wäre sicher eine schöne Aufgabe, aber ich wäre für meinen Teil nicht ganz ausgelastet.

Auch nebenan in Uebigau würde sich Arbeit finden. ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fromme-helene am 23. Februar 2013, 20:18:28
Ob's da nicht zu Eifersüchteleien käme? ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: sarastro am 23. Februar 2013, 20:32:03
Meine Devise war immer schon, dass man sich gegenseitig ergänzt. Konkurrenz belebt erst richtig das Geschäft, viel Feind, viel Ehr...! Und bei einem solch tollen Garten würde ein Staudengärtner gleich ums Eck davon nur profitieren. Er muss sich halt ein wenig auf das Sortiment des Schaugartens einstellen. Oder umgekehrt, der Garten pflanzt Highlights der Staudengärtnerei. Ohne Staudenproduzenten geht es nicht, ohne entsprechend hochqualifizierte Schaugärten auch nicht. So einfach ist das.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 24. Februar 2013, 00:18:46
staudo leistet sich einen weltberühmten pilgerort-schaugarten in der landeshauptstadt nebst einer möchtegernmetropole und einen weit entlegenen idyllischen sehnsuchtsort - clever! ;)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Zausel am 11. März 2015, 20:55:32
... ist auch im Frühling sehenswert.
(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16987/SaxdorfM%E4rz2015_1.jpg?pid=116985)

Kamelienblüten bis unters Dach:
(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16987/SaxdorfM%E4rz2015_3.jpg?pid=116993)
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 11. März 2015, 20:59:18
Schön, das Friedhofsbild. Und wie gut, dass wir erstmal auf den Friedhof geschickt wurden, wo wir nicht stören konnten. ;D So konnten wir in Krokanten schwelgen.
Titel: Re:Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 29. März 2015, 18:47:58
Viele Grüße von den beiden Saxdorfern. Sie bedanken sich ganz herzlich für die eingegangenen Spenden der Schneeglöckchenfestbesucher. :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:42:57
Heute hat mir meine Freundin endlich ein paar Bilder vom Pfarrgarten geschickt. Sie sind nur eben mit dem Mobiltelefon aufgenommen, geben aber vielleicht doch einen kleinen Einblick, wie es am 2. Juni dort aussah.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:44:11
Hat geklappt - toll, diese automatische Verkleinerung!  :D


Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:45:37
...und...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:46:32
...und...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 29. Juni 2015, 23:47:28
*hach*

hätte ich nur mehr geld und tagesfreizeit...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:47:36
Leider war schnell der Akku leer, so daß sie die schönsten Ecken gar nicht aufnehmen konnte.  :-\
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:49:38
...aber noch dies:
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:50:48
...und dies:
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:52:11
..und dies:
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 29. Juni 2015, 23:55:14
...und das.

Ich bin nicht zum letzten Mal dort gewesen. Wenn meine Gräten durchhalten, im September wieder.  :D

Ich hoffe so sehr, daß eine Lösung für die Zukunft gefunden wird! Und nun kann ich mit Rosenduft schlafen gehen. :)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: marygold am 30. Juni 2015, 06:14:00

Ich bin nicht zum letzten Mal dort gewesen. Wenn meine Gräten durchhalten, im September wieder.  :D


 :D

schöne Bilder
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 11. Oktober 2015, 13:26:04
Herr Bethke feierte gestern seinen 80. Geburtstag und erfreut sich guter Gesundheit. Logischerweise lassen die Kräfte nach. An nächsten Wochenende kommen wie seit Jahren eine ganze Reihe Helfer, um die Kakteen und Kübelpflanzen hineinzuräumen. Bis jetzt ist also alles ganz gut. Leider hapert es immer noch an einem schlüssigen Konzept für die Zukunft. Es wird getagt und geredet. Was meiner Meinung nach fehlt, sind mindestens 50 000 Euro pro Jahr, auf dass ein Gärtner und eine Hilfe vor Ort davon leben können. Das Geld für laufende Ausgaben ist vermutlich über Eintrittsgelder und Kleinspenden aufzutreiben.
Wer also etwas wirklich Gutes tun will, vermögend ist und die Verwandtschaft und den Staat nicht übermäßig alimentieren will, darf sich gern mit, sagen wir mal einer Million Euro beteiligen. Damit wäre der Garten für 20 Jahre gesichert. Der Spender darf sich natürlich feiern lassen oder anonym bleiben. Im zweiten Fall empfehle ich, Kontakt zur Sparkassenstiftung Elbe-Elster aufzunehmen.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 13. März 2017, 08:08:33
Leider hapert es immer noch an einem schlüssigen Konzept für die Zukunft.

An der BTU in Cottbus wird an einem Konzept gearbeitet. Die Vorstellung des Projektstandes am Sonnabend ging gründlich in die Hose. Die Wissenschaftler setzten auf Besucherpotenzial, was etlichen Anwesenden (wie auch mir) gründlich missfiel. Schon jetzt wird der Besucherstrom durch begrenzte Öffnungszeiten eher gedämpft. Anlass der Veranstalung war die Verleihung der Lenné-Medaille an die beiden Herren. Das Foto stammt aus dem ersten Teil der Veranstaltung.
Immerhin, und das ging etwas unter, bekannte sich unser Bürgermeister zum Pfarrgarten. Es wird im hiesigen Städteverbund intensiv nach Lösungen gesucht.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 13. März 2017, 08:31:32
wer für diesen ort ernsthaft auf (verstärktes) besuchipotenzial setzt, war wohl noch nie selbst in saxdorf und/oder hat keine ahnung von garten ganz allgemein und/oder von der bedeutung eines genius loci? :-\
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 13. März 2017, 08:39:13
Die Dame war im letzten Jahr um die dreißigmal in Saxdorf. Sie wusste, dass ihre Vorschläge nicht auf ungeteilte Zustimmung stoßen. Während der Veranstaltung ist dem schon länger grummelnden Herrn Bethke der Kragen geplatzt. Herr Bentrup von der Lenné-Akademie hat die Situation bewundernswert gerettet und den Wissenschaftlern trotzdem die Leviten gelesen. Ich war beeindruckt.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 13. März 2017, 08:55:40
da hält diese frau doktor ausgerechnet dieses lenné-zitat in die höhe und merkt es nicht? unzweckmäßige behandlung, und will die massen in das wundervolle kleinod schleusen?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: pumpot am 13. März 2017, 14:43:03
Tja, aber irgendwer muss in nicht allzuferner Zukunft einen Batzen Geld aufbringen, wenn der Garten erhalten werden soll. Mich mich ein illusorisches Unterfangen.

Gärten sind keine Museen, sondern Leben von und durch ihre Besitzer/Pfleger. Sind diese nicht mehr, verliert der Garten seinen Geist und werden recht schnell belanglos. Man ahnt meist nur noch, was es einmal gegeben hat. Kann man sehr gut z.B. an den Gärten des National Trust auf der Insel studieren.  ;)
Ein "konservieren" eines Lebenswerks in Form eines Gartens ist zum scheitern verurteilt.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 13. März 2017, 15:11:21
Eben. Deshalb sollte eine langfristige Lösung gefunden werden, wo ein neuer Gärtner sein Auskommen hat. Natürlich wird der dem Garten seinen Stempel aufdrücken. Nur für den Massentourismus wird der Garten nie etwas taugen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: lerchenzorn am 13. März 2017, 15:15:17
@pumpot: Das sehe ich genauso. Auch Denkmalpflege muss Schwerpunkte setzen.

Ich halte ebenso wenig von der Variante, solche Grundstücke samt Haus neuen Bewohnern in die Hand zu drücken. Persönliche Gärten werden und vergehen mit ihren Menschen und die Menschen in ihnen. Mit der Aufgabe, das ganze fortzuführen und der Öffentlichkeit zugänglich zu halten, kann so ein Fleck Erde für die "Neuen" zur lebenslänglichen Strafe werden.

... seinen Stempel aufdrücken ...

Vielleicht auch mehr als das.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 13. März 2017, 15:23:22
Man darf wohl nicht mehr allzu lange hinwarten, wenn man dieses ´Kleinod` noch erleben möchte :-\
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 13. März 2017, 16:56:01
Die Idee einer Stiftung ist wohl gestorben?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 13. März 2017, 17:02:38
Man darf wohl nicht mehr allzu lange hinwarten, wenn man dieses ´Kleinod` noch erleben möchte :-\

Stimmt
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 13. März 2017, 19:41:22
Die Idee einer Stiftung ist wohl gestorben?

Für eine Stiftung braucht man Stiftungskapital und ein anständiges Zinsniveau.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: pumpot am 13. März 2017, 20:06:16
Zinsen gibt es derzeit eher nicht.  :-\

Das mit dem Stempel aufdrücken durch einen neuen Gärtner klappt schon. Kenne da ein paar tolle Beispiele. Hauptsache es werden große Freiheiten gewährt und kein enges Korsett vorgegeben.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 13. März 2017, 21:22:57
in saxdorf ließe sich schon sehr viel effektiv konservieren, der beeindruckende rahmen und der umwerfende vorfrühlingsaspekt ganz gewiss. nur die speziellen details und die künstlerseele, das ist schwer bis unmöglich. aber dieser garten würde wohl – oh frevel – z.b. auch ohne die sicher recht aufwendige stachelgesellenfreilandschau funktionieren.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 13. März 2017, 21:27:56
Das habe ich Herrn Behtke heute auch gesagt. Ein neuer Gärtner würde vielleicht den Bambus oder die Rosen roden. Der Gedanke gefiel ihm nicht, aber ein nichtssagendes Massen-Ausflugsziel mitten in der Pampa, wo dann sowieso niemand hinfährt, das will er nicht.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 13. März 2017, 21:34:10
leider bin ich immer noch kein millionenerbe... und gg würde sicher nicht da raus wollen. :P
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 13. Juli 2017, 19:54:47
Ab Minute 24 gibt es einen Beitrag aus Saxdorf.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 13. Juli 2017, 22:02:12
Die Finanzierung eines Gärtners und damit die Existenz des Gartens ist bis Ende nächsten Jahres gesichert. Mittlerweile haben sich sogar die Kommunalpolitiker zum Garten bekannt. Mal sehen, ob sich eine langfristige Finanzierung findet.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sternrenette am 13. Juli 2017, 22:03:53
Super :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 13. Juli 2017, 22:06:01
Das freut mich.  :)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 27. Dezember 2017, 21:13:06
Mal etwas aktuelles.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Bufo am 27. Dezember 2017, 21:21:49
Ein Hoffnungsschimmer.  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: KerstinF am 27. Dezember 2017, 21:24:01
Das liest sich gut.  :D
Dann drücke ich fest die Daumen für ein gutes Gelingen dieses Projektes.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Borker am 27. Dezember 2017, 21:29:45
Toll das Du Dich für den Pfarrgarten so einsetzt Staudo !  :D

Ich muß mir den Pfarrgarten diese Jahr auch einmal unbedingt ansehen. :)
Die Idee mit der Stiftung finde ich gut . Vielleicht kann man damit langfristig einen Gärtner einstellen der den Garten weiter betreut. 

Lg Borker
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: troll13 am 27. Dezember 2017, 21:31:17
Viel Glück Staudo. :D

Könnte vielleicht dieser Garten ein potentielles Konzept für die Zukunft des Pfarrgartens sein?

Ich kenne die Leute zwar nicht, die dahinter stehen aber es gibt auch eine Webseite, auf der man Ansprechpartner findet.

Die Frage bleibt jedoch, ob man wirklich einen pflanzenverrückten  Gärtner findet, der sich so ein Projekt aufhalsen möchte. :-\
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sternrenette am 27. Dezember 2017, 21:31:32
Super! :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Hortus am 27. Dezember 2017, 22:09:48
Diesen Rambler habe ich aus zwei Rosen von Herrn Bethke gezogen und schließlich  ´Pfarrgarten Saxdorf´ genannt.  http://www.helpmefind.com/rose/l.php?l=2.80025.0&tab=36
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Hortus am 27. Dezember 2017, 22:11:32
Einzelblüten:
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 27. Dezember 2017, 22:13:46
traumhaft – wie der garten! :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 27. Dezember 2017, 23:19:01
Chapeau, Monsieur Staudeau :D

Zu dem Ansatz kann man nur gratulieren und gutes Gelingen wünschen! Wenn diese Aktion nicht befristet wäre, könnte man Herrn K. aus P. direkt beneiden 8)

@Hortus
Eine wunderbare Rose ist dir da gelungen  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tara am 27. Dezember 2017, 23:26:33
Chapeau, Monsieur Staudeau :D

*unterschreibt*
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Anubias am 27. Dezember 2017, 23:29:47
Chapeau, Monsieur Staudeau :D

*unterschreibt*
*schließt sich an*
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 27. Dezember 2017, 23:32:36
was soll das?! er beutet doch nur nochmal einen mehr aus, und greift auch noch frech fördergelder für sein privatvergnügen ab. :P
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Anubias am 27. Dezember 2017, 23:33:23
Ja, aber er hat das besonders schön verpackt  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 28. Dezember 2017, 01:12:44
das muss ich allerdings anerkennen. ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 28. Dezember 2017, 18:42:54
Unter saxdorf.de ist es ab sofort möglich, einen Newsletter zu bestellen. Wir werden in loser Folge Veranstaltungen, Konzerte und Neuigkeiten vermelden.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 28. Dezember 2017, 18:49:22
... saxdorf.de ...

ist das jetzt irgendwie mode, hier halbierte, inaktive links zu setzen?! ::)

saxdorf.de

edit: meines wissens heißt es nicht "news abonieren". :P
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 28. Dezember 2017, 18:52:52
Ich mag freiwillige Helfer, die unbezahlt arbeiten, nicht gängeln.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 28. Dezember 2017, 18:54:08
soll ich? 8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Kasbek am 28. Dezember 2017, 19:24:11
Ein regionaler Reiseveranstalter offeriert übrigens für 2018 eine Tagesfahrt nach Saxdorf:
www.thuesac-reisecenter.de/detail/reise/Deutschland/Rosenflair_beim_Rosenwirt%28464947%29.html
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 28. Dezember 2017, 20:14:16
Ob diese kommerzielle Vermarktung so toll ist ? Sicher braucht der Garten Besucher, aber mE solche mit Sachverstand und Einfühlungsvermögen.Ich glaube, wenn die Herren Bethke und Zahn mitkommen das " Ihr Kleinod" kommerziell verramscht wird , wären sie nicht gerade begeistert.Eine FB- Freundin plant im März eine mehrtägige Fahrt der Heliborenfreunde ,der krönende Abschluss ist Saxdorf. Ich denke der bessere und richtige Weg. Staudos Arrangement kann man nur gutheißen.




Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Starking007 am 28. Dezember 2017, 20:21:08
Manchmal gibt es nur zwei Möglichkeiten!

Ich hab schon viele Spezialgärten unter Fräse und Bagger gesehen!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 28. Dezember 2017, 20:25:02
Diese Tagesfahrten kenne ich. Ein Gastwirt aus der Region organisiert sie. Die Anzahl Busse pro Jahr ist überschaubar und damit tolerierbar.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 28. Dezember 2017, 20:44:45
wann wird endlich saxdorf auf der uebigauer schlossparkwebsite verlinkt?! >:(
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 01. Januar 2018, 22:02:17
Morgen bin ich wieder im Büro. Wenn ich daran denke, mache ich es.  ;)

Heute sprach ich mit Hagen Engelmann über verschiedenes. U.a. bot er an, den für Mannheim vorbereiteten Vortrag Ende Februar/Anfang März auch in Saxdorf zu halten. Das ganze ist noch lange nicht in trockenen Tüchern. Aber Herr Bethke wäre grundsätzlich bereit, den Garten zur Schneeglöckchenblüte für einen Tag zu öffnen. So hätten alle aus dem Nordosten, denen die Reise nach Mannheim zu weit ist die Gelegenheit, den Vortrag und einen schönen Tag in Saxdorf zu erleben.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 01. Januar 2018, 22:11:14
U.a. bot er an, den für Mannheim vorbereiteten Vortrag Ende Februar/Anfang März auch in Saxdorf zu halten. Das ganze ist noch lange nicht in trockenen Tüchern. Aber Herr Bethke wäre grundsätzlich bereit, den Garten zur Schneeglöckchenblüte für einen Tag zu öffnen. So hätten alle aus dem Nordosten, denen die Reise nach Mannheim zu weit ist die Gelegenheit, den Vortrag und einen schönen Tag in Saxdorf zu erleben.

:D
Oh ja bitte!
Ich bin zwar (noch) nicht mit dem Glückchenvirus infiziert, fand den Vortrag damals zum Schneeglöckchenfest in Uebigau (den ersten Durchgang) jedoch sehr informativ und spannend.

 
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: *Falk* am 01. Januar 2018, 22:25:49
Das hört sich  sehr gut an.  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Quendula am 01. Januar 2018, 22:26:03
Ein neues Glückchenfest  :D?

(meine ersten beiden Märzsamstage sind leider schon verplant ... hoffentlich nehmt ihr einen anderen Termin ... *daumendrückt*)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Waldmeisterin am 01. Januar 2018, 22:41:35
1 Stunde 19. Das sollte doch machbar sein  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Dicentra am 01. Januar 2018, 22:45:45
Ein neues Glückchenfest  :D?
*spitzt die Ohren*

Den Pfarrgarten fand ich zur Frühjahrsblüte wunderschön und würde ihn gern noch mal besuchen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 01. Januar 2018, 23:18:00
dito. ja! :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: *Ute* am 02. Januar 2018, 14:28:24
ich würde es auch richtig toll finden :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tungdil am 04. Januar 2018, 21:17:48
Was für ein tolles Angebot!
Und Hut ab vor Hagen, der gerade in der Glöckchenzeit bestimmt mit den seinen alle Hände voll zu tun hat.
Ich drücke alle Daumen!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tungdil am 04. Januar 2018, 21:21:58
Ich hoffe auch auf ein anderes Wochenende als das erste im März. Da ist der Schneeglöckchenmarkt in Hamburg. Aber wenn Hagen schon so nett sein sollte, will ich auch nicht quengeln.
Also, wie gesagt, Damen gedrückt!!!!!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Quendula am 04. Januar 2018, 22:07:13
... Damen gedrückt!!!!!

Nur die Damen oder auch die Herren?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tungdil am 04. Januar 2018, 22:26:32
 ;D ;D
Verd... Textbausteine!
Um ehrlich zu sein, drücke ich aber neben meinen Daumen lieber die Damen!  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 04. Januar 2018, 22:27:16
Ich hoffe, Ihr nehmt es mir nicht übel, wenn ich mich etwas zurückhalte, die Damen zu drücken. Wir sind dabei für den 10. März ein Programm zu stricken.

Ich kann Euch nur einladen, sich beim Newsletter anzumelden. Wir werden Eure E-Mail-Adressen nicht missbrauchen.

Link vergessen. www.saxdorf.de
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tungdil am 04. Januar 2018, 22:31:36
Entschuldige bitte meine Nachfrage, Staudo:
Welchen Newsletter?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tungdil am 04. Januar 2018, 22:46:35
Merci!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 05. Januar 2018, 00:11:09

Ein neues Glückchenfest  :D?


Das wäre super!
Und dann auch noch im Pfarrgarten!  :)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Quendula am 06. Januar 2018, 09:56:15
Wir sind dabei für den 10. März ein Programm zu stricken.

Der 10te ist leider für mich nicht machbar  :'(.
Dann werde ich mir in diesem Jahr den Glückchenpark wieder alleine, ohne euch und ohne Schneeglöckchenvortrag anschauen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 06. Januar 2018, 10:04:36
Schade.  :-\ Zwei Wochen nach Mannheim - da muss ich dann auch erstmal schauen, wieviel Aufmerksamkeit der Garten zu dieser Zeit braucht.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 08. Januar 2018, 19:31:58


Ich kann Euch nur einladen, sich beim Newsletter anzumelden. Wir werden Eure E-Mail-Adressen nicht missbrauchen.

Link vergessen. www.saxdorf.de


[/
So, angemeldet.Der 10.3 ist auch schon vorgemerkt.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 31. Januar 2018, 17:47:31
Recht so. Am 10. März öffnet der Garten ausnahmsweise von 10-17 Uhr. Normalerweise ist er zu dieser Zeit noch geschlossen. Es werden in loser Folge Führungen angeboten. Ab etwa 14 Uhr hält ein gewisser Hagen Engelmann einen Vortrag über Schneeglöckchen. Es wird eine Art Nachlese zum Mannheimer Vortrag sein. Eingerahmt wird der Vortrag von Klaviermusik, gespielt von Stephan Hilsberg. Einen kleinen Imbiss, Kaffee und Kuchen gibt es auch.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: lord waldemoor am 31. Januar 2018, 18:53:16
so so ein gewisser hagen
schod dasss so weit is
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 31. Januar 2018, 20:23:30
wird alles ausschließlich am sonnabend in saxdorf stattfinden oder gibt es ein (inoffizielles) beiprogramm in uebigau?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 31. Januar 2018, 20:26:54
Nein, in Uebigau wird nichts sein.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 31. Januar 2018, 20:40:01
ahja. außer abgerupften schneeglückchen auf hundescheiße, aber wer will das schon sehen. :P
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: planthill am 01. Februar 2018, 07:19:05
Nein, in Uebigau wird nichts sein.
da blühn womöglich nicht mal mehr die Schneeglöckchen?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 01. Februar 2018, 07:25:02
Bei dem polychthonen Durcheinander im Park wird schon noch etwas blühen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Dunkleborus am 01. Februar 2018, 21:15:21
Welch Wort!  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gänselieschen am 09. Februar 2018, 10:26:42
Aber wenn der Herbergsvater keine Führung macht, ist doch sowieso alles doof... ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 09. Februar 2018, 10:33:05
Weil ja nicht alle, die hier lesen, auch bei den Schneeglöckchen rein schauen, kopiere ich diese traurige Nachricht auch hier her. Ich hoffe, es ist auch im Sinne von Planthill.

Seit gestern ist unsere Schneeglöckchengemeinde um ein Urgestein ärmer.
Peter Bethke, der verzaubernde Gartenkünstler aus Saxdorf ist von uns gegangen.
Einfach so. Ich mag es noch nicht glauben.

Nun stehen wir da Peter,
allein mit all Deinen Rosen, Paeonien,
Crocus, Bambus, Kamelien,
Schneeglöckchen und was weiß ich nicht noch alles.

So war das nicht gedacht, Peter.
Jedenfalls nicht von uns‘rer Seite her.
82 Jahre sind doch noch kein Alter.
Nicht für jemanden wie Dich.
Nicht für einen Gärtner, so ganz durch und durch.

Dein Haus war uns stets offen, der Garten allemal und Dein Herz immer.

Du hast unsere Meinungen toleriert, unsere Pflanzenwünsche erfüllt und
viele unserer Spleene gelten lassen.

Doch diesmal ist alles anders.
Wir müssen uns abfinden.
Du fehlst.
Ab dem ersten Tage …



Doch eins steht fest,
es wird ein Schneeglöckchen kommen,
dass noch viele an Dich erinnern wird …
das sei Dir auf den Weg gegeben …
Hagen
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 09. Februar 2018, 12:01:56
Das gehört auch noch dazu:
Das Frühlingsblüherfest am 10.3. wird hoffentlich trotzdem fröhlich. Das hätte ihm gefallen.

Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 14. Februar 2018, 18:26:53
Der Frühlingsblühertag wird auf alle Fälle stattfinden. Der Vormittag wird eher den Gartenführungen gehören, der Nachmittag der Kaffeetafel mit Begleitmusik durch Stephan Hilsberg und einem Schneeglöckchenvortrag von Hagen Engelmann. Dieser Vortrag wird ungefähr 14.30 Uhr beginnen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 14. Februar 2018, 21:29:11
Heute war die Beerdigung des Gartenkünstlers.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: cornishsnow am 15. Februar 2018, 13:33:45
Wenn es einen Himmel gibt, hoffe ich er hat einen schönen Garten zugeteilt bekommen.  :)

Wenn die teuren Schätzchen schon verblüht sind, lassen sie sich möglicherweise nicht so gut verkaufen...

Vielleicht könnte man planthill überreden, zur Saxdorfer Nachlese ein paar Schneeglöckchen ordentlich teuer anzubieten?  :D Die sind bis dahin evtl. auch verblüht, aber sein Name steht für Qualität und Bilder bringt er sowieso mit.

Na, toll... noch ein Grund mehr zu erscheinen! ::) ;) ;D

Gibt es im Garten nicht vielleicht eine Auslese, die man als eine Art Saxdorf-Spenden-Glöckchen anbieten kann?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: pumpot am 15. Februar 2018, 13:35:41
z.B. 'Grüne Ostern'  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gänselieschen am 15. Februar 2018, 13:41:55
Schade, ich habe ihn nie kennen gelernt.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 15. Februar 2018, 13:45:47
Na, toll... noch ein Grund mehr zu erscheinen! ::) ;) ;D

Über Berlin ist eine Zuganreise problemlos bis Falkenberg/Elster möglich. Falls sich die über/von Berlin Anreisenden einig werden, ließe sich ein preiswertes Sammeltaxi über 035365/33660 (Firma Köcher) organisieren.  8) Auch aus Richtung Halle/Leipzig ist eine sehr preiswerte Zuganreise mit Wochenendtickets möglich. So hättet ihr schon im Zug ein Happeninggefühl.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: cornishsnow am 15. Februar 2018, 14:24:56
z.B. 'Grüne Ostern'  ;)

Daran habe ich auch gedacht...  ;D ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Quendula am 26. Februar 2018, 16:02:35
Seid ihr nur am Samstag zum Pfarrgarten bewundern und Vortrag hören dort? Oder ist jmd auch noch am Sonntag in der Nähe?

Werde am 11.März, insofern das Wetter erträglich ist, einen Ausflug nach Uebigau machen. Ist dann zufälligerweise oder gar mit Absicht jmd von den Purlern (noch) dort? In Begleitung macht mir die Glückchenguckerei sicherlich mehr Spaß :).
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 26. Februar 2018, 16:32:46
icke, in der weiteren nähe. bin über nacht in finsterwalde. jedenfalls, soweit alles klappt. 8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 26. Februar 2018, 17:44:30
Wenn nichts dazwischen kommt bin ich ab 14 Uhr in Saxdorf.
Die Kälte wirkt sich sicherlich nicht positiv auf die Frühblüher aus.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 26. Februar 2018, 17:45:19
Ich werde am Abend wieder nach Hause fahren.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 06. März 2018, 18:17:19
Man sollte vielleicht nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sternrenette am 06. März 2018, 18:25:02
Was ist das für ein grimmiger Typ ???
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 06. März 2018, 18:27:07
Da hast du aber schöne Worte in den Stift diktiert 8)

Ich wünsche euch viele interessierte und wetterfeste Besucher! Und begeisterte (Hobby)Gärtner lassen sich sowieso nicht von ein wenig Regen abschrecken!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Waldmeisterin am 06. März 2018, 19:23:23
argh, warum hast du nicht gesagt, dass es da auch einen Pflanzenbasar geben wird  :o
Und ich hab dem Holden gesagt, da würde nix verkauft, nur geguckt  :P
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 06. März 2018, 19:26:06
Er muss ja nichts kaufen,  sondern darf nur gucken.  8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 06. März 2018, 19:30:52
argh, warum hast du nicht gesagt, dass es da auch einen Pflanzenbasar geben wird  :o

Ich werde dem Garten ein paar Kisten zum Verkauf schenken, das wird nicht so gewaltig sein.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 06. März 2018, 20:01:59
Übrigens!

Ich sprach noch einmal mit Hagen Engelmann. Er hatte in Mannheim das Gefühl, einen Teil des Publikums schlicht zu überfordern. Deshalb wird sein Vortrag wahrscheinlich zweigeteilt sein: ein erster Teil mit galanthophilem Basiswissen, nach einer kurzen Pause gibt es dann einen zweiten Teil für Mitglieder von Garten-pur und ähnlich Fortgeschrittenen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 08. März 2018, 09:39:00
Na, toll... noch ein Grund mehr zu erscheinen! ::) ;) ;D

Über Berlin ist eine Zuganreise problemlos bis Falkenberg/Elster möglich. Falls sich die über/von Berlin Anreisenden einig werden, ließe sich ein preiswertes Sammeltaxi über 035365/33660 (Firma Köcher) organisieren.  8) Auch aus Richtung Halle/Leipzig ist eine sehr preiswerte Zuganreise mit Wochenendtickets möglich. So hättet ihr schon im Zug ein Happeninggefühl.

irgendwer ?

Nachtrag: wenn ich das richtig sehe, gibt es keinen direkten Zug (mehr?), mir zu kompliziert daher  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 08. März 2018, 13:01:13
ich könnte dich auf der hinfahrt im auto mitnehmen, wenn du nicht selbst mit dem auto fahren willst, aber ich fahre samstag nicht wieder zurück nach berlin, insofern ist das wohl eher wenig hilfreich...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 08. März 2018, 20:34:59
Nachtrag: wenn ich das richtig sehe, gibt es keinen direkten Zug (mehr?), mir zu kompliziert daher  ;)

9.47 Uhr ab Südkreuz  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 08. März 2018, 21:46:31
*Geht suchen*
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 09. März 2018, 08:21:24
Nachtrag: wenn ich das richtig sehe, gibt es keinen direkten Zug (mehr?), mir zu kompliziert daher  ;)

9.47 Uhr ab Südkreuz  ;)

Du hast recht, wenn man am Samstag sucht, gibts noch Direktzüge  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tungdil am 09. März 2018, 08:55:46
Hallo ihr Lieben,
schweren Herzens muss ich für die Wochenendveranstaltung in Saxdorf absagen. Neben netten Purlern, die ich gerne kennengelernt hätte, geht mir nun auch Hagens Vortrag und der Pfarrgarten "durch die Lappen".
Mein alter Herr hat sich leider beim Spazierengehen mit dem Hund die Hüfte gebrochen und ich fahre morgen dann zu ihm.

Habt ganz viel Spaß bei den Vorträgen und bei netten Gesprächen!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: *Ute* am 09. März 2018, 16:09:03
Ich werde dem Garten ein paar Kisten zum Verkauf schenken, das wird nicht so gewaltig sein.

Wenn die Kisten Purpurköniginnen enthalten, ließen sich dann vielleicht 1 bis 2 reservieren?! :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 09. März 2018, 18:58:00
Drei Stück stehen schon reserviert bei den Kisten. Ich hoffe, auch an Deine zu denken. Falls ich die doch vergesse, hat Hausgeist eben Pech.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: *Ute* am 09. März 2018, 19:03:11
 :-* :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 09. März 2018, 20:39:40
 :o
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 09. März 2018, 20:51:52
wie gut, dass ich – wenn – morgen eher spät komme und mir die brutale töpfchenschlacht erspare. aber vielleicht steht ja am sonntag noch was vergessenes auf dem hof des staudengärtners. 8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 09. März 2018, 20:54:46
Es werden nur ein paar Kisten Allerweltsstauden angeboten, mehr nicht.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Jule69 am 10. März 2018, 07:54:35
Ich wünsche ganz viel Spaß und drücke die Daumen, dass sich das Wetter hält.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 10. März 2018, 18:43:24
schön wars! :)

und lehrreich. und poculi-noname-habenwollenerregend. :P :P :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 10. März 2018, 19:04:19
Vielen Dank an alle Besucher und an planthill sowieso.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 10. März 2018, 19:35:08
Aber hallo Staudo,
wir Besucher danken Euch Organisatoren für den tollen Nachmittag.Ich hatte noch nie Gelegenheit den Garten zu dieser Jahreszeit zu besuchen.Faszinierende Galanthusblüte und die vielen verschiedenen Helleboren und Lenzrosen.Danke.
Der Vortrag von Hagen Engelmann (planthill) lehrreich,unterhaltsam,danke.
Ich glaube ich hab mir einen Virus eingefangen!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 10. März 2018, 19:43:45
Ich hoffe doch sehr auf ein paar mehr Bilder und Berichte 8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 10. März 2018, 19:57:23
Es war wirklich ein schöner Tag und sogar ganz ohne Regen! So viele Schneeglöckchen, im Pfarrgarten und dann auch auf der Leinwand.  :)
In Uebigau waren wir auch noch,  mit dem letzten Licht des Tages.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: RosaRot am 10. März 2018, 19:58:49
Ich habe Euch beneidet und hoffe auf mehr Fotos und Berichte. :), Sehe gerade, das Wühlmaus, fast das Gleiche schrieb - da sind wir  schon zwei... ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: *Ute* am 10. März 2018, 20:01:14
Es war sehr, sehr schön. Ich habe den Garten auch das 1.x zu dieser Jahreszeit gesehen und bin noch ganz beeindruckt.
Ich muss morgen meinen Glückchen erstmal unter die Röckchen schauen.
Es war sehr informativ und der Spruch stimmt... "Kein Tropfen Regen ist in Saxdorf in der Zeit gefallen" :D Vielen Dank an die Organisatoren.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 10. März 2018, 20:01:22
Danke für die Einladung,  ein großes Lob an die Kuchenbäckerinnen und Suppenköchinnen.
Tja - und Planthills Vortrag darf ich nicht zu oft hören / sehen.  Alle diese Glückchen sind einfach zu verführerisch.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 10. März 2018, 20:07:22
Leider taugen meine Handybilder nix.Schade
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Waldmeisterin am 10. März 2018, 20:08:15
Oja, der Schneeglöckchenvortrag  ;D
Selbst der Holde konnte dem was abgewinnen. Also jemand, der heute gelernt hat, Märzenbecher von Schneeglöckchen zu unterscheiden  :o
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 10. März 2018, 20:11:52
Das kenn ich.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 10. März 2018, 20:14:35
Leider taugen meine Handybilder nix.Schade
Als ich mit bekam, dass Hausgeist Fotos machte, habe ich das Handy stecken lassen.  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: planthill am 10. März 2018, 20:23:17
Aber hallo Staudo,
wir Besucher danken Euch Organisatoren für den tollen Nachmittag.Ich hatte noch nie Gelegenheit den Garten zu dieser Jahreszeit zu besuchen.Faszinierende Galanthusblüte und die vielen verschiedenen Helleboren und Lenzrosen.Danke.
Der Vortrag von Hagen Engelmann (planthill) lehrreich,unterhaltsam,danke.
Ich glaube ich hab mir einen Virus eingefangen!

das tut mir aber nun nicht wirklich leid ... so fing es bei uns allen an ... ;)
und seitdem müssen wir da durch ...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: planthill am 10. März 2018, 20:24:42
Leider taugen meine Handybilder nix.Schade
Als ich mit bekam, dass Hausgeist Fotos machte, habe ich das Handy stecken lassen.  ;D
mal seh'n ob er seiner Aufgabe gerecht wurde ... ?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 10. März 2018, 20:28:36
Die Erwartungshaltung ist hoch 8) ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 20:42:22
Leider taugen meine Handybilder nix.Schade
Als ich mit bekam, dass Hausgeist Fotos machte, habe ich das Handy stecken lassen.  ;D

Ganz schlechte Entscheidung.  :-[  Wir waren ja tatsächlich das erste Mal in Saxdorf. Die Eindrücke und die angeregten Gespräche und das viele Glöckchengucken haben mich die Kamera dann überwiegend vergessen lassen. :-\ Aber ein paar Bilder werden schon drauf sein, ich schaue gleich mal.

Ansonsten kann ich mich nur anschließen: Toller Garten bei bestem Wetter in sehr netter Gesellschaft mit köstlicher Verpflegung.  :D Vielen Dank für den schönen Tag und ich hoffe inständig, dass es noch viele davon geben wird!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 10. März 2018, 20:44:06
Nienna fotografierte viel. Ich hab's gesehen!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 20:48:26
Stümmt!  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 20:58:14
Ich schließe mich den Lobpreisungen der Vorredner an. Vielen Dank an alle Organisatoren und Helfer für den gelungenen Tag. Sogar das Wetter hat mitgespielt.  :D

Ein paar Knipsbilder habe ich gemacht. Aber leider keine Bilder, auf denen die vielen schöne Steine und die Gesamtgestaltung so richtig gut zur Geltung kommen.  :-[

Hier erstmal die Namensgeberin für den Garten, die Pfarrkirche.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 20:59:26
 :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 21:00:43
Huch, das vorige Bild wollte ich eigentlich gar nicht zeígen, habe mich verklickt.  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 21:01:10
 :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 21:01:34
 :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 21:02:22
 :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 21:02:42
 :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 21:03:31
Und so sah es in Uebigau aus, der Parkwächter war gerade nicht da.  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sandbiene am 10. März 2018, 21:04:01
Da ist noch Platz.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: hymenocallis am 10. März 2018, 21:13:37
Ich beneide alle 'Glü/öcklichen' darum, die das live erleben können  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: planthill am 10. März 2018, 21:20:39
Ich beneide alle 'Glü/öcklichen' darum, die das live erleben können  :D

wir leben das aus ...:)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:30:36
Ich habe tatsächlich nicht viele Bilder gemacht und es sind längst nicht alle vorzeigbar, aber dennoch ein paar Impressionen von heute.

Sonniger Sitzplatz:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566182;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 10. März 2018, 21:30:59
So, ich bin auch wieder zu Hause, die S-Bahn hatte heute nicht so viel Lust, so hat die Fahrt durch Berlin fast so lange gedauert wie nach Saxdorf  ;D  schön wars und vielen Dank an oile fürs mitschleppen, planthill und Staudo und die Kuchenbäcker und ....  :D
Ich hab ein Riesenschneeglückchen mitgebracht !
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:31:56
Zu Beginn unser ständiger Begleiter. "Schöne Glöckchen, in denen man sich wälzen möchte..." nahm das Raubtier auch mal wörtlich.  :o ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566184;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 10. März 2018, 21:32:16
Ich habe tatsächlich nicht viele Bilder gemacht und es sind längst nicht alle vorzeigbar, aber dennoch ein paar Impressionen von heute.

Sonniger Sitzplatz:


die Katz !  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:32:53
Der Frost hatte weniger Schaden angerichtet, als man erwartet hätte.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566186;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 10. März 2018, 21:33:03
Zu Beginn unser ständiger Begleiter. "Schöne Glöckchen, in denen man sich wälzen möchte..." nahm das Raubtier auch mal wörtlich.  :o ;D


nochmal die Katz  :o
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:33:28
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566188;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:34:17
Ein herrliches Gerüst für eine atemberaubende 'Lykkefund'!

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566190;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:34:51
Glöckchengesäumte Wege.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566192;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:35:51
Die Adonisröschen haben den Frost in Saxdorf besser überstanden, als bei uns.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566194;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:36:32
'Grüne Ostern'  :D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566196;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:37:23
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566198;image)

Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:38:04
Wenn man genau hingesehen hat, war viel schönes zu entdecken.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566200;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:38:37
Noch mehr 'Grüne Ostern'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566202;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:39:11
'Marianne' darf natürlich nicht fehlen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566204;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:39:59
Noch mehr schönes...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566206;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:40:49
Auch die Hamamelis blühten noch fleißig.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566208;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:41:12
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566210;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 21:41:52
Schön war's und wir hoffen auf ein Wiedersehen. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566212;image)


Das letzte Tageslicht nutzten wir noch für einen Abstecher nach Uebigau, dazu aber dann an passender Stelle mehr. ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 10. März 2018, 21:53:11
Nachtrag:
Wir haben uns sehr gefreut Pfr.Zahn zu sehen,alles Gute für Ihn.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 10. März 2018, 21:55:55
Herr Zahn ist krank und war heute außerdem erkältet. Kurz, es ging ihm nicht sehr gut. Er kam erst spät runter - und blieb so lange, bis der allerletzte Gast gegangen war.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 10. März 2018, 22:06:38
ich hatte mich nicht getraut, ihn anzusprechen, aber ich hoffe, er hat mein lächeln richtig gedeutet: dankbarkeit, für diesen schatz
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: fyvie am 10. März 2018, 22:09:55
Vielen Dank für die beeindruckenden Einblicke in diesen Zaubergarten, aber auch für die aktuellen Bilder der Übigauer Schneeglöckchenwiesen! :D

Es ist in dieser Hinsicht einfach traurig hier im gärtnerischen landsend zu leben...alle in dieser Hinsicht bedeutenden Ereignisse finden immer so weit weg statt....ich wäre so gerne vorbeigekommen, mache ich irgendwann auch noch.
Wie geht es wohl weiter mit diesem Schatz?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: blubu am 10. März 2018, 22:10:17
Die Möglichkeit ein Like zu setzen wäre eine Bereicherung des Forums.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: malva am 10. März 2018, 22:13:45
Vielen Dank für die Einblicke in dieses Kleinod. Die im wahrsten Sinn des Wortes überbordende Fülle teilweise mag ich so gern! Irgendwann möchte ich mal in natura schauen und irgendwann werden die Schätzchen bei mir auch "fülliger".  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:33:38
Nienna fotografierte viel. Ich hab's gesehen!

Dem Gärtnerauge entgeht aber auch nix  ;D

Ich hab zwar haupsächlich mit der Makrofunktion der Kamera rumprobiert, aber für ein paar weitere Eindrücke hab ich noch.

Die Helleboren in den zarten Pastelltönen haben es mir angetan...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:34:58
...herrliches gelb  :D

bei mir gibts fast nur dunkle - das muss ich ändern
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:35:52
 zum Teil wie Sterne  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:37:16
Es gibt aber noch anderes gelbes zu bewundern:
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:40:12
richtig knallig gibts auch  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:41:34
hier muss ich leider gestehen nicht zu wissen was es ist... :-[
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:42:37
 :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:43:46
Ich brauch definitiv mehr Märzenbecher  8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Waldmeisterin am 10. März 2018, 22:45:54
Meine Gartenguckmacke ist noch relativ neu, und da ich bis auf wenige Ausnahmen bisher nur die mehr oder weniger irgendwie mit Pflanzen bestückten Gärten von Freunden und Verwandten gesehen haben, war Saxdorf sozusagen mein „erstes Mal“.
Beeindruckend, erhellend, lehrreich, überraschend auf ganz verschiedenen Ebenen:
Kunst im Garten: Krempel im Garten wird für meinen Geschmack sehr schnell zu viel, hier ist die Dosis perfekt.
Schneeglöckchen: Millionen davon, schön in der Masse, aber im Detail, wenn man genau hinsieht, guckt einen da, wie Sandbiene es treffend nannte, eine Heuschrecke an. Da könnte ich eher galanthophil werden als bei teuren Diven, die einzeln in Töpfen gepeppelt werden.
Struktur: obwohl das alles ja noch ein wenig nackig war, man also durchgucken konnte, konnte ich keine klare Struktur, keinen Plan erkennen. Dennoch wirkte der ganze Garten stimmig. Wie kriegt man so was hin?
Sammelei: offenbar kann man auch die mit einem stimmig wirkenden Garten vereinbaren.
Und dann die Endlichkeit, die Möglichkeit, dass mit einem selber das Lebenswerk, das einen doch überleben soll, ebenso verschwindet. Dass auch das, was man erschaffen hat, zwangsläufig endlich ist. Man gestaltet ein Stückchen Erde, so dass es ein Paradies ist, und kaum ist man weg, verwandelt es sich sehr wahrscheinlich schnell wieder in eine Brombeerwüste oder, wie es bei mir sehr wahrscheinlich der Fall sein wird, in einen Bauplatz, der mit „hochwertig“ ausgestatteten Mehrfamilienhäusern zugepflastert wird. Um trotzdem bis ins hohe Alter weiterzumachen wie die Herren in Saxdorf, diesen Seelenzustand muss ich erst noch erreichen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:47:20
Und natürlich Glö/ückchen, wie diese "geplatze Bommel"

Ich weiß, daß man es flore pleno nennt, aber die andere Bezeichnung hat sich seit dem ersten Glückchenvortrag in Uebigau irgendwie eingebrannt  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:49:13
...ein fülligeres
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 10. März 2018, 22:49:37
hier muss ich leider gestehen nicht zu wissen was es ist... :-[

Seidelbast. ;)

Es war schön, ein paar Worte mit Herrn Zahn zu wechseln. Ich hätte Herrn Bethke zu gern selbst gefragt, was aus der Begonie wurde, die ich einst nach Saxdorf schickte, aber mir wurde heute berichtet, dass es sie noch gibt.  :)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 10. März 2018, 22:51:27
hier muss ich leider gestehen nicht zu wissen was es ist... :-[

seidelbast: der versamt sich da überall in den beeten, und einige weiße hat es auch! :D

edit: zu spät, wieder zu spät
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:52:40
ein grünbetupftes mit grünem Röckchen

Gruppe 08, virescens ?!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:55:32
Gruppe 6 - viridapice

So schwer ist es gar nicht - wenn man einen so guten Lehrer wir Herrn Engelmann und die Gelegenheit hat, sich alles gleich live anzuschauen! :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:56:16
...noch näher dran  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 22:57:47
Ein paar der elewesis hat der Frost leicht deformiert - ich finde sie gerade deshalb sehr appart  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 23:01:36
Diese schmalblütigen finde ich besonders schön  :D

mehr als die drei hab ich in den gefühlten Millionen Glückchen und Märzenbechern leider nicht entdecken können
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 23:03:55
Es gab noch mehr zu entdecken - die Hauptgebote des Gärtner zum Beispiel  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 23:05:41
... und Gärtnerweisheit  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 23:20:32
Und der Kumpel hier hat auf alles ein wachsames Auge  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 23:25:25
Ein großes Dankeschön an alle die diesen Tag in Saxdorf möglich und unvergesslich gemacht haben!

Ich hoffe, Herr Zahn hat die Zeit ebenso genossen wie alle die heute in seinem und Herrn Bethkes Garten zu Gast sein durften.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 10. März 2018, 23:39:50
Danke für all die Eindrücke in Wort und Bild :D

Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nienna am 10. März 2018, 23:42:24

Seidelbast. ;)


Danke!

Vor allem zwerggarten, der mir mit dem Hinweis auf die zahlreichen Sämlingen mehr als Hoffung macht, daß der in meinem - nicht weit von Saxdorf entfernten - Sandjuché auch so willig wächst  :D 
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 10. März 2018, 23:43:08
Darf man fragen, wie das allgemeine Interesse an der Veranstaltung, die trotz dieser so traurigen Bedingungen statt fand, war? Gab es auch ein ernsthaftes Interesse jenseits von pur?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 11. März 2018, 07:41:44
Struktur: obwohl das alles ja noch ein wenig nackig war, man also durchgucken konnte, konnte ich keine klare Struktur, keinen Plan erkennen. Dennoch wirkte der ganze Garten stimmig. Wie kriegt man so was hin?

Es ist ein Garten der Räume. Jeder Raum wirkt wie ein extra kleiner Garten. Verbunden werden sie durch die Rasenwege und Sandsteinkanten. Es ist ein Gartenkunstwerk, keine gestaltete Landschaft.

Zum Vortrag war die Galerie rappelvoll, Sitzplätze mit Sicht auf die Leinwand gab es nicht mehr. Ohne Purianer hätten viele Besucher, Helfer und der Vortragsredner gefehlt.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 11. März 2018, 08:15:18
Darf man fragen, wie das allgemeine Interesse an der Veranstaltung, die trotz dieser so traurigen Bedingungen statt fand, war? Gab es auch ein ernsthaftes Interesse jenseits von pur?

schätze mal, dass ein Viertel der Besucher Purler waren, oder ein fünftel  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: MarkusG am 11. März 2018, 08:33:44
Tolle Eindrücke! Das Ganze wirkt auch ohne Laub sehr idyllisch! Schmunzeln musste ich, da in dem Garten offenbar Gehölzliebhaber am Werke waren, die immer noch ein Plätzchen möglich machten, wo eigentlich gar keines mehr war.  ;D

Aber das kennen wir ja alle von der einen oder anderen Stelle in unseren Gärten!  ;)

Wunderbar, dass es solche Gärten gibt!

Markus
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 11. März 2018, 08:48:46
Angesichts säulenförmig zusammengebundener Hamamelis muss man schon mal ganz tapfer sein.  ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Tungdil am 11. März 2018, 09:02:15
Wahnsinnig schöne Bilder und Stimmungen eines tollen Gartens, die ihr eingefangen habt.
Vielen lieben Dank für all eure Berichte und Fotos!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Henki am 11. März 2018, 10:06:25
Ich habe gestaunt, wie schmal und hochgewachsen die waren!  ;D


Beim kurzen Durchzählen komme ich allein schon auf 16 Purler nebst Anhängen. ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Jule69 am 11. März 2018, 13:19:34
Tolle Eindrücke :D!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nova Liz am 11. März 2018, 14:40:52
Danke für die Berichte und schönen Fotos. :D
Ein wahrhaft schönes und großes Lebenswerk.Ich hoffe und wünsche sehr,dass die Bemühungen um dieses Gartenwerk von Dauer sind.Ich stelle es mir schwierig vor, solche vielfältigen Sammlungen auf engstem aber großem Raum und auch die prallen Gestaltungen des Gartens, ohne dauerhafte, finanzielle Unterstützung zu erhalten.Auch immer wieder genügend freiwillige Helfer zu gewinnen wird nicht einfach sein.
Ich drücke die Daumen dafür.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 11. März 2018, 16:01:31
Nachlese.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 11. März 2018, 17:00:52
Prima, wenn die Presse durch ihre Berichte das so unterstützt  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: bristlecone am 11. März 2018, 17:03:14
Ich drück euch die Daumen, dass sich eine tragfähige Lösung findet und der Garten in seiner jetzigen Ausprägung bestehen bleibt.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Albizia am 11. März 2018, 17:15:24
Ich drück euch die Damen, dass sich eine tragfähige Lösung findet und der Garten in seiner jetzigen Ausprägung bestehen bleibt.

Vielleicht könnte Staudo das ja in etlichen Jahren auch komplett übernehmen,  ;) selbstverständlich nicht ehrenamtlich. Wer weiß, ob er irgendwann als Rentner seine Gärtnerei aufgibt und an einen Nachfolger verkauft. Und eine Übergangslösung findet sich hoffentlich auch für viele Jahre. Er hätte ja auf alle Fälle die Kompetenz.

Das ist einfach nur mal so einfach komplett!!! rumgesponnen,  ;) nur so als bedenkenswerte Option.

Ob einer seiner Kinder die Gärtnerei übernehmen will, scheint, nach dem, was er über seine Jungs so erzählt, nicht so ganz wahrscheinlich. Und ob ihn dann der Park noch auslastet? Weiß mans?  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 11. März 2018, 17:20:04
Nachlese.  ;)


Das ist ja ein sehr netter Artikel !
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 11. März 2018, 17:20:41
Ich drück euch die Damen, dass ....

 :o  :o
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: bristlecone am 11. März 2018, 17:36:05
 ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 11. März 2018, 17:36:43
 ;D


Eigentlich wollte ich auf Irm antworten >:(
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 11. März 2018, 17:55:23
Nachlese.  ;)
Leider habe ich diesen Monat schon 5 Artikel gelesen.  :o, und mehr ist nicht drin.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: bristlecone am 11. März 2018, 18:11:44
Browsercache leeren, Cookies löschen, dann sollte es wieder gehen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: cornishsnow am 11. März 2018, 20:24:37
Nachlese.  ;)


Das ist ja ein sehr netter Artikel !

Ja und so ein schönes Foto von euch!  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. März 2018, 23:28:00
Der Holde behauptet, "Butterblumen" in Saxdorf gesehen zu haben. Er meinte nicht "diese blöden Winterlinge". Ich zeigte ihm dann Anemone ranunculoides, die sind's angeblich. Kann das sein? Hab ich nicht gesehen und ist doch auch eigentlich zu früh  ???
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Anubias am 11. März 2018, 23:29:58
Vielleicht meinte er die Adonisröschen ?

Die Adonisröschen haben den Frost in Saxdorf besser überstanden, als bei uns.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=45291.0;attach=566194;image)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 11. März 2018, 23:31:00
Die Idee hatte ich auch gerade.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. März 2018, 23:31:46
die gab's da, meinte er aber nicht  :-\
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 11. März 2018, 23:32:35
ich habe an blühendem neben hamamelis und seidelbast im wesentlichen nur winterlinge, schneeglöckchen und märzenbecher gesehen, allerdings hatte es ein paar gelbe/gelbliche helleborussen, ob er die meinte, wenn es partout diese blöden winterlinge nicht sein sollen?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. März 2018, 23:36:52
ich glaube, der hat sich einfach verguckt.
Helleboren kennt er, ist doch Helleborus foetidus eine der wenigen Pflanzen, die so rumwachsen, die er sogar mit wissenschaftlichem Namen ansprechen kann.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 12. März 2018, 00:30:05
Man konnte da ja auch leicht die Übersicht verlieren.  8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 12. März 2018, 14:32:46
Nachlese.  ;)


Das ist ja ein sehr netter Artikel !

Ja und so ein schönes Foto von euch!  :D

 ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 11. Juli 2018, 22:55:39
Das steht morgen in unserer Tageszeitung.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Sternrenette am 11. Juli 2018, 22:57:17
Viel Erfolg :)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: cornishsnow am 12. Juli 2018, 00:15:06
Ja, alles Gute!  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Barbarea vulgaris † am 12. Juli 2018, 09:29:33
Staudo, meine Daumen sind auch gedrückt.
Hm, warum stellte ich mir immer vor, dass Du wuschelige graue Haare und einen langen Ruschebart hast????
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Inken am 12. Juli 2018, 09:47:11
@Staudo, berichtest Du dann bitte über die Ergebnisse und Vorschläge der Versammlung?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 12. Juli 2018, 09:52:54
Ich werde hinterher einen Newsletter rausschicken, die Zeitung wird berichten und hier kann ich auch kurz schreiben, dass alle guten Willens sind, aber kein Geld geben wollen.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 12. Juli 2018, 13:23:20
Ich wünsche ebenfalls viel Erfolg,  bin aber leider am Samstag schon verplant, sonst wäre ich gekommen,  um mitzuhirnen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gänselieschen am 12. Juli 2018, 13:37:49
Ich habe eben den Newsletter abonniert - ein erster Schritt - damals habe ich es nicht einmal mit in den Pfarrgarten geschafft...... :-\
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Secret Garden am 12. Juli 2018, 13:39:20
Gutes Gelingen. Hoffentlich gibt es nicht nur viel Gelaber sondern auch Geld zum Erhalt des Gartens. :)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 12. Juli 2018, 13:42:42
Hoffentlich gibt es nicht nur viel Gelaber

Ich werde mein bestes geben, um das zu verhindern.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: MarkusG am 12. Juli 2018, 13:53:58
Auch ich drücke die Daumen!

Was die Engländer 1000-fach hinbekommen, nämlich den Erhalt von Gärten, muss doch auch in Deutschland möglich sein.

Markus
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: cornishsnow am 12. Juli 2018, 13:57:10
Wir haben leider keinen National Trust und ehrenamtliche Betätigungen sind für viele leider auch nicht sexy...  ::)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 12. Juli 2018, 14:21:59
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist schon so etwas ähnliches wie der National Trust. In England ist es ganz normal, Privatgeld für die Kultur zu geben und genauso normal ist es, dass der Genuss dieser Kultur Geld kostet. In Deutschland geht man davon aus, dass das der Staat regelt.  ;)

Übrigens.  8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 16. Juli 2018, 09:17:31
Hier gibt es einen Bericht über das Treffen.


Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Wühlmaus am 16. Juli 2018, 11:47:50
Der Ansatz klingt gut und ich hoffe für den Garten auf einen laaaangen Atem der Engagierten!!
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: neo am 16. Juli 2018, 12:12:59
Übrigens.  8)

Sie sollten das auf der Homepage ändern, dass man die Bildbände bei Herrn Bethke bestellen kann. Ausser denn er versendet auch vom Himmel? ;)
Ich wünsche den Beteiligten auch viel Erfolg!
Die Homepage könnte man meiner Meinung nach (ziemlich) verbessern, wenn es denn zukünftig auch um ein stärkeres Marketingkonzept geht, wie es im Bericht steht.
So wünsche ich euch Mithelfer, die auch Fähigkeiten in solchen Bereichen bereit sind einzubringen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 16. Juli 2018, 13:22:14
Wir sind gerade dabei, den Verein neu zu beleben. Da findet sich manches, was seit Jahren liegengeblieben ist.  ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: neo am 16. Juli 2018, 16:39:59
Ich schaue dann spätestens in einem Jahr wieder auf die Seite! ;)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: UweSz1984 am 16. Juli 2018, 19:07:34
Schöner Ort
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 26. November 2018, 17:13:15
Vom Nassauern überleben weder Garten noch Forum.  >:(

Nach einem ereignisreichen Jahr lebt der Garten immer noch und hat sogar eine Zukunft. Der Garten ist gepflegt, der Verein hat einen neuen Vorstand und ganz viele Mitstreiter kämpfen um den Erhalt. Der „Leipziger Freundeskreis“ z.B. hat sich überlegt, wie wir Geld für die Gärtnerstelle zusammentragen können. Wer ganz konkret helfen möchte, darf dies gern hier tun. (Nina ist informiert.)

In den nächsten Stunden geht wieder ein Newsletter mit weiteren Informationen raus.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 27. November 2018, 13:36:35
3 Spenden sind seit gestern eingegangen.  Da ist nun wirklich reichlich Luft nach oben.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 27. November 2018, 16:50:56
Trotzdem danken wir auch den dreien ganz herzlich.  ;) Es wäre schön, wenn die Facebooker sich hier verfreunden und die Aktion bekannter machen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 27. November 2018, 16:57:56
Aber klar doch!

Edit sagt, es seien jetzt 6 Spenden.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 27. November 2018, 17:11:19
8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Inken am 27. November 2018, 17:11:46
Es werden hoffentlich noch mehr.

... Wer ganz konkret helfen möchte, darf dies gern hier tun. ...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Bristlecone am 27. November 2018, 17:21:30
Done.

Wer ist der nächste?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Zausel am 03. Dezember 2018, 12:51:59
... Wer ist der nächste?

Na ja, nicht ganz der nächste, sind jetzt 18 Spender.
(man kommt sich richtig einsam vor zwischen den ganzen anonymen Heimlichtuern)

Wir sehen uns dann hoffentlich im Oktober 2019.    ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gänselieschen am 03. Dezember 2018, 14:24:03
Hm - mir war das einfach lieber - da fehlt noch ne Menge.... ich habe es auch schon zweimal über fb geteilt....das muss sicher erstmal anlaufen...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 03. Dezember 2018, 14:36:53
Von den FB-Staudengruppen habe ich mir mehr versprochen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gänselieschen am 03. Dezember 2018, 15:25:32
Das ist wohl wie so häufig - großes Flügelschlagen und viel Wind.... - aber es ist ja auch noch am Anfang....
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 03. Dezember 2018, 16:54:53
Man spendet nicht einfach so. Man spendet, wenn man die Notwendigkeit sieht und begeistert ist. Ich unterstelle, dass die meisten bisher eingetrudelten Spenden vom "Leipziger Freundeskreis", von Freunden und von den Puristen kamen. Wir (also der Verein) müssen uns halt Mühe geben, noch mehr vom Garten zu begeistern. Zusammen mit nennenswerten Spenden auf der Mitgliederversammlung sind die Löhne für den Jahresanfang gesichert. Danach müssen schlimmstenfalls die Rücklagen herhalten. Ohne Pflege überlebt der Garten nicht. Wir haben vor, eine kulturelle Einrichtung zu erhalten, die keine festen Zuschüsse bekommt. Wir gehen davon aus, dass uns dieses aussichtslose Unterfangen gelingt.  8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf - Spende erbeten
Beitrag von: Bristlecone am 03. Dezember 2018, 17:12:36
Es werden hoffentlich noch mehr.

... Wer ganz konkret helfen möchte, darf dies gern hier tun. ...

Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gänselieschen am 03. Dezember 2018, 19:21:23
Lieber Staudo - dein Wort in Gottes Gehörgang. Aber könnte man dort nicht auch Subbotniks machen - im Frühling und im Herbst z.B.??
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 03. Dezember 2018, 19:27:15
Das entscheidende ist die laufende Pflege. Dafür brauchen wir den Gärtner. Mit "Eggi" haben wir einen absoluten Glücksgriff gemacht. Es gibt nur zwei größere Aktionen im Jahr. Das ist das Ein- und Ausräumen der Kübelpflanzen. Das erledigt der Leipziger Freundeskreis als fröhliche Veranstaltung. Vereinsmitglieder können Wochenenddienste machen und brauchen dafür nicht mal zu bezahlen. Diese Wochenenddienste sind für die Betreffenden wie ein kleiner Urlaub und daher gut abgedeckt.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Gänselieschen am 03. Dezember 2018, 19:30:35
Das hört sich aber schon recht gut an - da drücke ich ganz doll die Daumen, dass das Projekt gedeiht... ich bin damals nicht einmal in Saxdorf mit gewesen. Ich wollte deine Mutter-Marianne entführen und weglaufen - hatte dann nicht so geklappt, aber die anderen waren auch schon fort ;D ;D ;D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 30. Dezember 2018, 21:33:25
Wir haben viele Helfer. Morgen erscheint dieser Artikel in der Regionalzeitung.

Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Nova Liz am 30. Dezember 2018, 21:48:16
Alle Achtung :D
Da habt ihr wirklich etwas auf die Beine gestellt .
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf - Spende erbeten
Beitrag von: zwerggarten am 30. Dezember 2018, 23:16:54
... Wer ganz konkret helfen möchte, darf dies gern hier tun. ...
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: agarökonom am 30. Dezember 2018, 23:24:17
Tolle Sache !
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 03. Januar 2019, 21:17:43
Es gibt eine neue Internetseite: Klick.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 06. Januar 2019, 10:44:56
Die Seite gefällt mir sehr gut.  :)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: RosaRot am 06. Januar 2019, 11:35:34
Mir auch! :D
Besonders schön finde ich auch, dass die Entwicklung des Spendenaufkommens für die Stelle des Gärtners  einfach abzulesen ist.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 06. Januar 2019, 11:41:53
Betterplace kannte ich vorher auch nicht. Die Bedingungen einen Spendenaufruf zu starten, sind sehr sympathisch.  ;)
 
Wer meint, auf der Internetseite wäre etwas in sich unlogisch oder verbesserungswürdig, darf mir das gern mitteilen.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Quendula am 10. Januar 2019, 22:09:45
Darf ich ein bissel kritisieren?

PS: Sollte ich Dir das lieber als PM schicken?
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 11. Januar 2019, 07:30:03
Lasse mal. So liest der kleinstgaertner mit und obendrein gucken sich bisher Uninteressierte auf der Seite um.  ;D

Das falsche Komma ist korrigiert.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Staudo am 16. Januar 2019, 19:38:59
Die Berliner Staudenfreunde sammelten anlässlich eines Vortrags über Schneeglöckchen zugunsten der Gärtnerstelle im Saxdorfer Pfarrgarten. Dankeschön!  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2019, 19:46:02
stimmt, das wollte ich Dir eigentlich sagen ....  :-X

Ist aber Berlin/Brandenburg die Gruppe, nicht nur Berlin.
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 16. Januar 2019, 19:46:07
man muss dabei bedenken, dass planthill da glückchenschätzchen nicht nur zur ansicht mithatte! :o 8)
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: oile am 16. Januar 2019, 23:09:17
Die Berliner Staudenfreunde sammelten anlässlich eines Vortrags über Schneeglöckchen zugunsten der Gärtnerstelle im Saxdorfer Pfarrgarten. Dankeschön!  :D

Es war eine sehr gute Idee einer stillen Mitleserin.  :D
Titel: Re: Pfarrgarten Saxdorf
Beitrag von: zwerggarten am 16. Januar 2019, 23:21:51
stimmt. :)

und in der gds ist sie gar nicht so still, angesichts der letzten rundmail... 8) ;D