garten-pur

Garten- und Umwelt => Quer durch den Garten => Thema gestartet von: Mediterraneus am 25. August 2014, 12:54:56

Titel: Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 25. August 2014, 12:54:56
Passt nicht so recht zu den Gartenwegen und auch nicht zum Buchtipp.

Nachdem gestern die wohl letzte Folge des ARD-Ratgebers Heim-und Garten kam, die Frage in die Runde: Gibt's bei uns überhaupt eine Gartensendung mit Anspruch?
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: leonora am 26. August 2014, 19:03:39
Gartenlust :D

LG
Leo
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Rasselbock am 26. August 2014, 21:33:17
... und
"MDR-Garten"
"Gartenzeit" vom rbb
"Querbeet" vom BR
"Grünzeug" vom SWR
"Mein Garten" vom NDR.

Keine Ahnung, welche davon Deinen Ansprüchen gerecht wird oder ob überhaupt ...
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 27. August 2014, 07:46:53
Die kenn ich freilich.

Aber den ARD-Ratgeber fand ich eigentlich am besten (fachlichsten).

Querbeet ist von der Auswahl noch am erträglichsten (von irgendwelchen Kräuterhexen abgesehen), Grünzeug ist schlechter geworden in dem neuen Outfit.

MDR-Garten finde ich furchtbar (auch HR, wobei da wenigstens der Moderator einiges rausreißt mit seinen Kommentaren) und auch die RBB-Gartenzeit wird immer oberflächlicher.

Ganz nett finde ich noch das Format auf Servus TV. Schöne Bilder zumindest.

Aber so richtig pflanzenlastig ist keines der Formate.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Maja am 27. August 2014, 07:50:56
... Aber so richtig pflanzenlastig ist keines der Formate.

Schau doch mal bei garten-pur rein.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 27. August 2014, 07:53:27
... Aber so richtig pflanzenlastig ist keines der Formate.

Schau doch mal bei garten-pur rein.

garten-pur-TV. Das wärs. ;D

jetzt wo Nina und Thomas schon geübt haben ::)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Bebebe am 27. August 2014, 07:57:49
Als ich noch Zugriff auf Sky hatte, kamen auf RTL Living Dienstag abends immer Gartensendungen. Die 'Gartengeheimnisse' mit Alan Titchmarsh sind mir noch sehr positiv in Erinnerung.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 27. August 2014, 08:40:26
Hallo Mediterranus,

ich bin auch ziemlich entsetzt darüber, dass der ARD Ratgeber eingestellt wird. Mit Abstand die beste Gartensendung, das finde ich auch: gute redaktionelle Arbeit, immer aktuell, sympathischer Moderator, interessante Themen und Settings. Habe sogar die erste Zuschauer-Protest-Mail meines Lebens ans Erste geschrieben. Aber das wird wohl nichts nützen. 8)

Die anderen Gartensendungen gefallen mir auch nicht so gut, im Vergleich wirken sie oft altbacken, und von der Themenauswahl finde ich sie teilweise auch nervig bis sehr speziell. Am besten gefällt meinem Mann und mir da noch "Natur im Garten" mit Karl Ploberger, aber das kommt im deutschen Fernsehen so unregelmäßig, dass es sehr mühselig ist, dranzubleiben. Wenn wir es mal schaffen, das zu erwischen, zaubert uns "die Uschi" jedenfalls immer ein breites Grinsen ins Gesicht. :)

Viele Grüße
Wiesenknopf
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: ninabeth am 27. August 2014, 09:04:41
 
Zitat
"Natur im Garten" mit Karl Ploberger,


Die Sendung gibt es immer am Sonntagnachmittag, ca. 16 Uhr, im ORF 2 und ist dann immer in der ORF TV-Thek abrufbar.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 27. August 2014, 09:08:31
Oh, guter Tipp, danke ninabeth! Auf die Idee mit der TV-thek war ich noch nicht gekommen.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 27. August 2014, 09:16:16
ORF 2 bekommt man in D nur "zensiert". D.h. nur österreichische Produktionen sind in D frei empfangbar. Der größte Rest des Programms ist verschlüsselt.
"Natur im Garten" kommt also auch bei uns.
Die Uschi ist Kult, auch wenn ich Kräuterhexen in Gartensendungen nicht unbedingt brauche. (Barbara Krasemann ist das bayerische Pendant)

(Wie ist das eigentlich, wenn ich in Österreich einen Sat-Reciever kaufe, ist der dann schon vorbereitet für ORF Empfang?)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: biene100 am 27. August 2014, 09:20:50
Nein Ninabeth, Ansprüche darf man da nicht haben..... ::) :P Kult ? ..örgs... Sowas pack ich nicht. ;D
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: ninabeth am 27. August 2014, 09:35:20
Zitat
Wie ist das eigentlich, wenn ich in Österreich einen Sat-Reciever kaufe, ist der dann schon vorbereitet für ORF Empfan

Für ORF brauchst du eine ORF-Karte, die du in den Sat-Reciever schieben musst und die gibt es nur wenn du ORF-Gebühren bezahlst.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: ninabeth am 27. August 2014, 09:38:26
Nein Ninabeth, Ansprüche darf man da nicht haben..... ::) :P Kult ? ..örgs... Sowas pack ich nicht. ;D

Letztens war mal Kathrin mit ihrer Mutter in der Sendung.
Ich schau auch nur wenn sich mal ergibt.
Der Ploberger geht mir auch schon auf den Keks - habe mich schon satt gesehen, nicht mehr viel Neues.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: leonora am 27. August 2014, 09:41:03
Gartenlust :D

Die kenn ich freilich.

Aber den ARD-Ratgeber fand ich eigentlich am besten (fachlichsten). [...] so richtig pflanzenlastig ist keines der Formate.

 ???

Verstehe ich jetzt, bezogen auf das neue WDR-Format, überhaupt nicht. Hast du dir denn mal die GartenLust im WDR angeschaut (bzw. online in der WDR-Mediathek). Das Format ist dem ARD-Ratgeber Garten im Anspruch doch sehr ähnlich. Nur etwas flotter aufgemacht, was ja nicht schädlich ist. GartenLust hat sogar den selben Moderator (Markus Phlippen) und die selbe Produktionsfirma (Imhoff Realisation) wie der ARD-Ratgeber Garten.

LG
Leo
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Schantalle am 27. August 2014, 09:56:11
Die kenn ich freilich.
Aber den ARD-Ratgeber fand ich eigentlich am besten (fachlichsten)

Ich auch. Mit all den Sendungen "der Dritten" kann ich mich nicht wirklich anfreunden ... Entweder kommen sie mir wie Vorbild für Olli Dittrich (youtube) vor oder habe ich alle 5 Minuten etwas zum Stöhnen, Meckern oder Widersprechen.
Klingt wie mein GG bei einer Fußball-Übertragung bei der Fritz von Thurn und Taxis am Micro sitzt *grins*

Und das, obwohl ich noch sooo viel nicht weiß oder – aus eigener Erfahrung in dem Garten, den ich habe – nicht mal erfahren werde.

Die gelegentlich gesendete Doku-Serien auf Arte fand ich immer sehr gut. Leider habe ich zu oft Anfang einer Reihe schlicht verpasst und dann musste ich es via 'arte +7' oder youtube jagen. Auch nicht optimal. Oder habe ich das Schema /Programm-Rahmen von Arte noch nicht begriffen?

Was ich mochte, ist "BBC Gardeners' World Magazine" auch wenn man es oft mit 'na ja, das geht aber nur bei euch' quittiert. Um es jetzt Online zu schauen müsste man, von außerhalb der Insel, eine App kaufen. Hat jemand das schon getan? Erfahrungen?
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Nina am 27. August 2014, 10:08:38
... GartenLust hat sogar den selben Moderator (Markus Phlippen) und die selbe Produktionsfirma (Imhoff Realisation) wie der ARD-Ratgeber Garten.
GartenLust wird leider auch eingestellt. Verstehe überhaupt nicht den Sinn darin. >:(

Bitte schreibt das mal dem Sender, wie ihr das findet!

... Aber so richtig pflanzenlastig ist keines der Formate.

Schau doch mal bei garten-pur rein.

garten-pur-TV. Das wärs. ;D

jetzt wo Nina und Thomas schon geübt haben ::)
Genau! ;)
Wir besuchen die schönsten Gärten der Puristen und im Forum wird vorher abgestimmt, welche es sein sollen. :D
Das Highlight wird als roter Faden (von 100 Folgen) kleine Hinweise auf den Garten von Lehm... 8)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Henki am 27. August 2014, 10:09:46
 :D ;D
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Staudo am 27. August 2014, 10:11:01
Genau. Der Garten wird zum Ende jeder Sendung für das nächste Mal angekündigt und bei jeder neuen Sendung wird zur Begrüßung um Entschuldigung gebeten, weil der Beitrag über diesen Garten verschoben werden musste.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Lehm am 27. August 2014, 10:17:07
 ???
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Albizia am 27. August 2014, 10:18:42
Lehm, soll Deiner als Erster gezeigt werden? ;)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Lehm am 27. August 2014, 10:20:47
Mir reicht schon google maps. >:(
Immerhin sieht man dort, wie mies meine Nachbarn parken.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: leonora am 27. August 2014, 10:22:36
... GartenLust hat sogar den selben Moderator (Markus Phlippen) und die selbe Produktionsfirma (Imhoff Realisation) wie der ARD-Ratgeber Garten.
GartenLust wird leider auch eingestellt. Verstehe überhaupt nicht den Sinn darin. >:(

Bitte schreibt das mal dem Sender, wie ihr das findet!

 :o

Eingestellt???!!! Das finde ich allerdings auch >:( >:( >:( Die letzte schöne Gartensendung im öffentlich-rechtlichen, wozu zahlt man eigentlich diese Fernsehgebühren... :'( :'( :'(

LG
Leo
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Katrin am 27. August 2014, 10:23:29
Was ich mochte, ist "BBC Gardeners' World Magazine" auch wenn man es oft mit 'na ja, das geht aber nur bei euch' quittiert. Um es jetzt Online zu schauen müsste man, von außerhalb der Insel, eine App kaufen. Hat jemand das schon getan? Erfahrungen?

Davon gibts etliches auf Youtube! Aber meistens nicht für sehr lange, einfach mal gucken.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Schantalle am 27. August 2014, 10:27:34
Davon gibts etliches auf Youtube! Aber meistens nicht für sehr lange, einfach mal gucken.

Gute Empfehlung um Älteres nachzuschauen! :)
So habe ich die Sendung auch kennengelernt. Wollte jetzt bloß eines drauf setzen und nicht auf youtube warten müssen.

[NACHTRAG] Und um – wegen 'nicht für sehr lange' – unabhängig zu sein.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 27. August 2014, 10:37:28
"Gartensendung" versteh ich als klassisch. Da, wo man GEZ für zahlt. Fernseher, Sofa, Rotwein.
Keine ..Thek und kein Pay-TV.

Vor dem Computer bin ich nie relaxt, erinnert zu sehr an Arbeit. Komisch eigentlich.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Einstellung von Gartenlust mit ebendieser selben Produktionsfirma wie beim ARD-Ratgeber zu tun hat.

Oder der Phlippen hat Starallüren bekommen und wird zu teuer ;) ;D

Könnte sich hier ja mal äußern, unser Neumitglied 8)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: ninabeth am 27. August 2014, 10:43:05
Zitat
Vor dem Computer bin ich nie relaxt, erinnert zu sehr an Arbeit. Komisch eigentlich.

Dagegen hilft ein TV der neueren Art mit Internet über Wlan. ;D 8)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: leonora am 27. August 2014, 10:50:51
"Gartensendung" versteh ich als klassisch. Da, wo man GEZ für zahlt. Fernseher, Sofa, Rotwein.
Keine ..Thek und kein Pay-TV.

Vor dem Computer bin ich nie relaxt, erinnert zu sehr an Arbeit.

Also das kann ich durchaus nachvollziehen. ;D ;)

Man kann die Sendungen, die man anschauen will, auch direkt vom Fernseher auf Festplattenrecorder aufzeichnen. Oder vom Internet auf einen Stick runterladen und den dann in den Fernsehapparat stöpseln. So ist man auch von den Sendezeiten unabhängig.

LG
Leo
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Nina am 27. August 2014, 10:51:49
Könnte sich hier ja mal äußern, unser Neumitglied 8)
Das macht er bestimmt noch. Starallüren hat er aber sicher keine. ;)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 27. August 2014, 11:11:21
Zitat
Vor dem Computer bin ich nie relaxt, erinnert zu sehr an Arbeit. Komisch eigentlich.

Dagegen hilft ein TV der neueren Art mit Internet über Wlan. ;D 8)

Wlan ist ein Handy-Sendemast in der Wohnung. Da strahle ich zu sehr. Hab ich nicht und will ich auch nicht 8)

(und Leo, mein alter TV nimmt keinen Stick :-X )
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Schantalle am 27. August 2014, 11:48:47
Hab ich nicht und will ich auch nicht 8)
[...]
nimmt keinen Stick

Bei solchen, unüberwindbaren Hindernissen *) bleibt Dir wohl Herr Rüdiger Ramme mit "Gartenzeit" auf wdr oder eine offene Petition.

*) Darwinisten grinsen wahrscheinlich ganz breit
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 27. August 2014, 13:19:41
....oder ein Liegestuhl und Beth Chatto´s "Kiesgärten"-Buch 8)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Lehm am 27. August 2014, 15:12:40
Zitat
Vor dem Computer bin ich nie relaxt, erinnert zu sehr an Arbeit. Komisch eigentlich.

Dagegen hilft ein TV der neueren Art mit Internet über Wlan. ;D 8)

Ich mach das schon lange so: der Notebook ist meine - luxuriöse - Fernbedienung, der Fernseher - älteres Modell und eigentlich nur noch Monitor - steht am gewohnten Ort vier Meter vom Sofa entfernt (alles schön brav verkabelt, strahlt also nichts ausser dem alten TV-Monitor). Hat überdies den Vorteil, dass man auf dem Laptop-Bildschirm gleichzeitig was anderes tun kann, z.B. die Biografie der Schauspielerin lesen, die grad auf dem Monitor rumturnt, was einen wie Mediterraneus womöglich bereits wieder stresssen könnte, also lass das einfach. ;D
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: ninabeth am 27. August 2014, 15:21:13
Zitat
Vor dem Computer bin ich nie relaxt, erinnert zu sehr an Arbeit. Komisch eigentlich.

Dagegen hilft ein TV der neueren Art mit Internet über Wlan. ;D 8)
Wlan ist ein Handy-Sendemast in der Wohnung. Da strahle ich zu sehr. Hab ich nicht und will ich auch nicht 8)

(und Leo, mein alter TV nimmt keinen Stick :-X )

Wlan nur einschalten wen mans braucht! ;D 8)


Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 27. August 2014, 15:25:23
Zitat
Vor dem Computer bin ich nie relaxt, erinnert zu sehr an Arbeit. Komisch eigentlich.

Dagegen hilft ein TV der neueren Art mit Internet über Wlan. ;D 8)

Ich mach das schon lange so: der Notebook ist meine - luxuriöse - Fernbedienung, der Fernseher - älteres Modell und eigentlich nur noch Monitor - steht am gewohnten Ort vier Meter vom Sofa entfernt (alles schön brav verkabelt, strahlt also nichts ausser dem alten TV-Monitor). Hat überdies den Vorteil, dass man auf dem Laptop-Bildschirm gleichzeitig was anderes tun kann, z.B. die Biografie der Schauspielerin lesen, die grad auf dem Monitor rumturnt, was einen wie Mediterraneus womöglich bereits wieder stresssen könnte, also lass das einfach. ;D

Kommt auf die Schauspielerin an. ;)

Leider sind die in Gartensendungen nicht so recherchierenswert (Uschi mal ausgenommen) ;D
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Lehm am 27. August 2014, 15:25:25
Wlan nur einschalten wen mans braucht! ;D 8)

Gibt doch wlan-Kabel, da braucht mans nie.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Lehm am 27. August 2014, 15:27:40
Kommt auf die Schauspielerin an. ;)

Leider sind die in Gartensendungen nicht so recherchierenswert (Uschi mal ausgenommen) ;D


Während der Pur-Sendung hab ich unsere Ad Mine gegoogelt, kam aber wenig raus ausser den Hühnern und Schafen. :-X
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Nina am 27. August 2014, 15:34:14
Nicht noch etwas Klebriges? ;D
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 27. August 2014, 15:38:53
wo wir nun bei dem "Anspruch" gelandet sind 8)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Markus P. am 27. August 2014, 16:13:13
Hallo Zusammen,

erstmal toll, dass dieses Thema aufgekommen ist, obwohl die Ursache mehr als traurig ist.

Vielleicht kurz zur Situation, damit nicht weiter spekuliert werden muss:

Wir haben gerade die letzte GartenLust in der Endproduktion und ich komme jetzt erst so langsam aus dem Produktionsstress heraus. Sie läuft jetzt am Sonntag. Immerhin waren es 20 Folgen (Ratgeber + GartenLust) in diesem Jahr und wir sind nur ein kleines Team.

Tja, und dann ist sozusagen über Nacht Schluß damit, weil die ARD sich völlig neu orientieren möchte, was Verbrauchersendungen angeht und der WDR aus Etatproblemen und/oder mangelndem Interesse die GartenLust nicht verlängern kann oder will. So sieht es im Moment aus.

Die Quoten waren übrigens nicht ausschlaggebend. Unser Altersdurchschnitt war regelmäßig unter dem der WDR Servicezeit. Die Quoten für den Ratgeber Haus+Garten waren über die letzten 10 Jahre die höchsten aller Ratgeber. Aber, wir wurden mit allen anderen in einen Topf geworfen - Etikett "Angestaubt" - und abgesetzt. Keiner hat sich bei der ARD die Mühe gemacht, Gutes von Schlechtem zu trennen.

Es ist ein Kreuz, denn meiner Erfahrung nach hat das Thema Garten einfach keine Lobby in den Senderköpfen, es ist was für die Hobbyecke - mal so zwischendurch beim Frühstücks- oder Vorabendprogramm. Und die anderen Gartensendungen, die Ihr angesprochen habt, versuchen bestimmt auch "nur" ein Stück weit zu überleben. Aber das ist Spekulation.

@Mediterraneus: Wieviel bietest Du? Nein, Spaß beiseite, hier hat weiss Gott keiner Starallüren. Wir sind davon überzeugt, dass ein gutes flottes Gartenmagazin auf hohem Niveau immer seine Zuschauer hätte. Wir überlegen ernsthaft ins WEB zu gehen, weil uns die Ingnoranz seitens der Sender einfach frustriert. Nur, wie soll man sich da finanzieren? Garten Pur TV ? Ich fände es großartig!

Verzeiht mir diesen langen Text. Ich schreibe sonst lange Drehbuchskripte.

Herzlichst an alle Puristen und einmal ein ganz Großes Dankeschön für die treue Zuschauerschaft - ich denke viele von Euch waren dabei!!!

Markus Phlippen

Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Gartenklausi am 27. August 2014, 16:25:46
Traurig.

Vielleicht hättet Ihr mehr über Mähroboter und Gartenchemikalien berichten sollen, denn das scheint die Leute zu interessieren: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/mehr-geld-fuer-den-garten-am-liebsten-maehroboter-13119755.html

Aber dafür gibt es ja Formate wie 'Markt' oder der 'Große Marken-Check' (neulich mit Gardena) ...

LG
Klaus
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Markus P. am 27. August 2014, 16:53:39

"Vielleicht hättet Ihr mehr über Mähroboter und Gartenchemikalien berichten sollen, denn das scheint die Leute zu interessieren:"...


Ironischerweise haben wir hier noch einen frischen Mähroboterfilm liegen, der nicht mehr gesendet werden konnte ;)

LG markus
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 27. August 2014, 17:05:08
Hi Markus,

lass Dich nicht unterkriegen, vielleicht geht da irgendwann wieder was.

@alle anderen: Wie gesagt, ich habe den ersten "Zuschauer-Brief" meines Lebens in einem Forum geschrieben, weil ich so entsetzt war. Hier:

http://forum.daserste.de/showthread.php?t=1287736

Vielleicht wollen ja noch andere PURler da was schreiben? Ich finde, das kann man der ARD nicht so einfach durchgehen lassen. Wir haben sonst bald nur noch Talkshows und anderen Quark. WIR sind die Zuschauer! :)

Viele Grüße
Wiesenknopf
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Nina am 27. August 2014, 17:48:04
Super Wiesenknopf! :D

Der ARD sollte eigentlich nur den Sendetermin nach hinten verschieben und dann noch eine Prise Pur dabei. ;)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 28. August 2014, 08:09:58
@Mediterraneus: Wieviel bietest Du? Nein, Spaß beiseite, hier hat weiss Gott keiner Starallüren. Wir sind davon überzeugt, dass ein gutes flottes Gartenmagazin auf hohem Niveau immer seine Zuschauer hätte.

Was soll ich bieten, ich hab ja nicht mal Wlan und nen uralten Fernseher ;D

Das ist sehr traurig, was du berichtest, aber es scheint den Geist der Zeit zu treffen. Vielleicht war das Hotel während der Fußball-WM in Rio zu teuer und sie müssen nun abspecken.

Ich denke auch, dass ein gutes Gartenmagazin Zuschauer bringt. Solche Spartensendungen sind schließlich mit der Grund, überhaupt noch öffentlich rechtlich zu schauen.
Danke für deine Stellungnahme :D






Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: ninabeth am 28. August 2014, 09:51:01
OT
Zitat
Was soll ich bieten, ich hab ja nicht mal Wlan und nen uralten Fernseher
Hatte bis letzte Jahr auch noch einen alten BildröhrenTV, der ging kaputt, neuen gekauft, ein Jahr später habe ich um 500kw weniger Strom verbraucht, nur durch den neuen TV= 60 € Ersparniss.
OT Ende
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: tarokaja am 28. August 2014, 10:18:24
Bei mir steht gar kein TV, das ist noch mehr Ersparnis! ;D
Bloss gut, dass es euch gibt, die dann mal Links zu den wichtigen Mediatheken einstellen. :)
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Markus P. am 28. August 2014, 10:44:53

@alle anderen: Wie gesagt, ich habe den ersten "Zuschauer-Brief" meines Lebens in einem Forum geschrieben, weil ich so entsetzt war. Hier:

http://forum.daserste.de/showthread.php?t=1287736

Vielleicht wollen ja noch andere PURler da was schreiben? Ich finde, das kann man der ARD nicht so einfach durchgehen lassen. Wir haben sonst bald nur noch Talkshows und anderen Quark. WIR sind die Zuschauer! :)


Vielen lieben Dank Wiesenknopf, auch für das "Mut machen"! Wir Gärtner müssen ja naturgemäß die Tugend der Geduld beherrschen. Könnte ein Vorteil sein in diesen schnelllebigen Zeiten.

ich hatte Deinen Post im ARD Forum schon gesehen, fürchte nur, das ARD Forum zu Haus+Garten wird nur noch von uns angeschaut, maximal noch von unserem Redakteur im Sender, der uns betreut hat.

Zuschauer-Emails an den Programmdirektor Volker Herres / Chefredakteur Thomas Baumann oder den Programmdirektor WDR Jörg Schönenborn würden in den Etagen weiter oben wahrscheinlich eher wahrgenommen. Die sind nunmal verantwortlich für Entscheidungen. Die Email Adressen setzen sich immer aus vorname.nachname@daserste.de oder vorname.nachname@wdr.de zusammen. Möglich ist auch info@daserste.de mit dem Vermerk "An die Programmdirektion".

@mediterraneus: guter Punkt mit dem Hotel in Rio ;) Für Sport wird wirklich unglaublich viel ausgegeben.

Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 28. August 2014, 11:00:06
OT
Zitat
Was soll ich bieten, ich hab ja nicht mal Wlan und nen uralten Fernseher
Hatte bis letzte Jahr auch noch einen alten BildröhrenTV, der ging kaputt, neuen gekauft, ein Jahr später habe ich um 500kw weniger Strom verbraucht, nur durch den neuen TV= 60 € Ersparniss.
OT Ende

Das glaub ich dir. Meiner will aber nicht kaputtgehen ;)
Und wegschmeißen will ich ihn auch nicht, da für die Herstellung eines neuen Geräts ja auch Ressourcen verbraucht und dafür andernorts Landschaften verseucht werden (Stichwort "Abbau Seltene Erden"). Was nützt mir ein gutes Gewissen durch geringen Stromverbrauch, wenn andernorts jemand dadurch vergiftet wird ;)

ebenfalls OT.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 29. August 2014, 08:40:46
Ich habe jetzt tatsächlich mal an die Herren Herres & Co. geschrieben (alle drei) – danke für den Tipp, Markus. Dass das Sendungsforum keinen wirklichen Traffic hat, habe ich auch schon gesehen, aber ich hatte gehofft, dass wenigstens die Verantwortlichen mal reingucken. Es kann sicherlich nicht schaden, da weiter was einzustellen, vielleicht schauen sie dann bei entsprechender Beitragsmenge doch mal rein.

Falls ich eine Reaktion auf meine Mail bekomme, werde ich hier berichten.

Viele Grüße,
Wiesenknopf
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Schantalle am 29. August 2014, 09:39:03
Die Quoten waren übrigens nicht ausschlaggebend. Unser Altersdurchschnitt war regelmäßig unter dem der WDR Servicezeit. Die Quoten für den Ratgeber Haus+Garten waren über die letzten 10 Jahre die höchsten aller Ratgeber. Aber, wir wurden mit allen anderen in einen Topf geworfen - Etikett "Angestaubt" - und abgesetzt. Keiner hat sich bei der ARD die Mühe gemacht, Gutes von Schlechtem zu trennen.

Hallo Markus,
ich bin – wie viele – kein großer Fan der öffentlich-rechtlicher Rundfunk. Aus div. Gründen (die definitiv nicht hier gehören), aber zu dem einen Punkt will ich etwas ergänzen. Es ist absolut egal ob bei der Rundfunk oder in einem großen Unternehmen, von internationalen Konzernen ganz zu schweigen:

Egal wo, wenn ein Optimierungs-Konzept anrollt, werden keine Gefangenen genommen!
Die Details, die man in Mittelstand selbstverständlich unter die Lupe nimmt, spielen da keine Rolle. Dürfen eigentlich auch nicht, denn sie könnten sogar Sinn einer solchen 'völlig neuer Orientierung' in Frage stellen ...

Ich kann sehr gut nachempfinden, wie es Dir geht!

Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Staudo am 29. August 2014, 11:37:55
1964 war sowohl in Ost- wie auch in Westdeutschland der geburtentstärkste Jahrgang aller Zeiten. Logischerweise waren auch die Jahrgänge davor und danach geburtenstark. Wer die Masse der Zuschauer erreichen will, muss sich demnach an die Leute um die 50 richten. Und das sind die Menschen mit Garten. ;D
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Mediterraneus am 29. August 2014, 11:48:05
Ich bin eigentlich ein Fan von öffentlich-rechtlich, da die eben NICHT das bringen, was die Masse will. Das machen die Privaten schon, die Qualität der Gartensoaps dort liegt eher bei den schlechten Schauspielern als bei Gartenthemen.
Ein Kasperletheater vor Gartenkulisse.
Das Kasperletheater ist eh immer das gleiche, mal im Krankenhaus, mal in guten Zeiten, mal in Schlechten und vollgedröhnt in der WG in Köln oder im Urlaubsparadies. Niveau = Unterirdisch :P.

Öffentlich-rechtlich ist da wenigstens anders. Deshalb gibt es WENN, DANN DA eine gute Gartensendung. Hoffen wir mal.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Schantalle am 29. August 2014, 14:05:27
 
Ich bin eigentlich ein Fan von öffentlich-rechtlich, da die eben NICHT das bringen, was die Masse will. Das machen die Privaten schon, die Qualität der Gartensoaps dort [...]
Nun, dieses Fan/Nicht-Fan wollte ich – bewusst – gar nicht zum Thema machen ...
(in irgendeinem Vergleich mit privaten Sender schon gar nicht, ich bitte Dich!)
... denn meine Kritikpunkte den Öffentlichen gegenüber direkt nichts, und indirekt (wenn überhaupt) dann nur zweitrangig mit Gartensendungen zu tun haben. Sollte ich bezüglich den Ö. Anstalten einen akuten Jammerbedarf haben, dann öffne ich mal einen Keller-Thread.

1964 war sowohl in Ost- wie auch in Westdeutschland der geburtentstärkste Jahrgang aller Zeiten. Logischerweise waren auch die Jahrgänge davor und danach geburtenstark. Wer die Masse der Zuschauer erreichen will, muss sich demnach an die Leute um die 50 richten. Und das sind die Menschen mit Garten. ;D

Ja. Sicher. Das ist auch ganz nah an meinem Hauptkritikpunkt: Die Statistiken, die man für all die 'völlig neue Orientierungen‘ der Welt benutzt, unterstützen (bekanntlich) immer nur eigene, vorgefertigten Thesen. Und die These lautete in unserem Fall nicht "50jährige – mit alles was sie haben – glücklich machen". Man will wahrscheinlich die Jüngeren – die übrigens (zig)tausendfach bei youtube auf Anleitungen a la 'wie bohre ich ein senkrechtes Loch im Brett' klicken – erreichen. Wie auch immer es passieren soll. Irgendwie auch ein Zeichen der Fachkräftemangel, oder?
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 29. August 2014, 16:24:59
"Widerstand leisten" - Fortsetzung:

Meine Mail an die Herren Programmdirektoren wurde schon heute beantwortet, also sehr schnell, immerhin. Ergebnis ist natürlich gleich null, etwas länger drückt sich das dann so aus:

"Die ARD-Programmverantwortlichen haben entschieden, den Verbrauchercharakter der Beratungssendungen im Ersten zu stärken. Aus diesem Grunde wird der Bereich umstrukturiert. Von September an sehen Sie jeden Montagabend zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr im Ersten verschiedene Verbraucherchecks wie z.B. die bewährten Markenchecks aber auch Haushalts- und Werbechecks. Außerdem laufen dann am Samstagmittag Rat gebende Formate, die sich in den Dritten Programmen bewährt haben. Die „Ratgeber“-Reihe am Wochenende wird vorerst in der bisherigen Form nicht fortgesetzt.

Auf Informationen zu den bisherigen „Ratgeber“-Themen müssen Sie aber auch in Zukunft nicht im Ersten verzichten. Hier werden Sie regelmäßig in den Servicerubriken von Morgen- und Mittagsmagazin sowie dem "ARD-Buffet" fündig. Auch "W wie Wissen" befasst sich immer wieder mit den unterschiedlichsten Wissensthemen."

Ich habe schon geantwortet, dass mich Marken nicht interessieren, sondern journalistisch aufbereitete Themen, die nichts mit Kaufen zu tun haben. Und dass ich außerdem keine Lust habe, mir Sendungsschnipsel überall zusammenzusuchen - und das in Sendungen, die ich sowieso niemals schaue.

Alles in allem: Traurig, traurig, wir sind wahrscheinlich wirklich auf dem Weg zum Deppen-Fernsehen. Ärgerlich nur, dass wir dafür Geld bezahlen müssen.

Schönes Wochenende!
Wiesenknopf
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Henki am 29. August 2014, 16:27:45
Morgen- und Mittagsmagazin sowie dem "ARD-Buffet" fündig.

Na, da zeichnet sich doch eine Zielgruppe ab. Die arbeitende Bevölkerung scheint nicht dazu zu zählen. :-X
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: leonora am 29. August 2014, 17:09:09

[...]

auf dem Weg zum Deppen-Fernsehen.

Auf dem Weg zur Deppenrepublik! >:(

Und das öffentlich-rechtliche Fernsehen (das mit dem "Bildungsauftrag", wofür wir ja Gebühren entrichten!) macht mit. :(

Wir lernen, Gartensendungen mit journalistischem Anspruch sind künftig Spartenfernsehen. :-X

Für die Masse gibt's Dauerwerbesendung im Marken- und Produktcheck-Format zur Prime-Time. Dieses Vermischen von Werblichem und Redaktionellem ist überhaupt der journalistische Offenbarungseid. :P

LG
Leo
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Kübelgarten am 29. August 2014, 17:52:58
die Markenchecks laufen doch in den dritten Programmen jede Menge.
Da kommt die ARD ein bischen spät mit oder ??

Es kann auch nicht jeder Morgen- oder Mittagsmagazin schauen

Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 29. August 2014, 18:33:18
Wäre sicher nicht schlecht, das den Programmverantwortlichen direkt zu sagen. Bin nicht sicher, dass sie garten-pur lesen … 8) Den Verweis auf diese ganzen Magazinsendungen finde ich auch völlig hilflos - wer guckt denn sowas? Und wie lange müsste man das gucken, um irgendwann um auf einen halbwegs akzeptablen Garten-Beitrag zu stoßen … Hab ich in meiner Antwort an die ARD ja auch schon geschrieben, wie oben erwähnt. Irgendwie scheinen sie uns wirklich für total doof und gleichzeitig fernsehsüchtig zu halten. Und das ärgert mich wirklich.

 
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Henki am 29. August 2014, 19:19:58
Wie ist das eigentlich bei den öffentlich-rechtlichen... lohnt es sich da, eine Petition zu starten?
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 29. August 2014, 19:37:00
Habe ich auch schon überlegt. Aber ich habe keine Ahnung, wie man sowas macht, und bin außerdem ab übermorgen im Urlaub und kann dann nur noch unregelmäßig ins Netz, wenn überhaupt. Ich denke, besser als nix wäre es auf jeden Fall schon mal, wenn noch mehr Leute an die Programmleitung schrieben - vielleicht auch gleich mit Link auf dieses Forum hier?

Gibt's eigentlich auch eine Facebook-Seite zur Sendung? Ich bin da nicht, deshalb weiß ich nicht, ob das nicht vielleicht auch ein Weg wäre.

Wiesenknopf
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Irm am 29. August 2014, 19:46:33
Eine Petition kann man online stellen an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags. Ich hab das schon mal gemacht und weiß daher, dass die tatsächlich bearbeitet werden :)

Aber wegen einer Gartensendung :o

 ;) ick weeess ja net
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 29. August 2014, 20:11:46
Hallo Irm,

Achtung: OT …
Du hast schon recht mit Deinen Bedenken, ich weiß auch nicht so recht. Wenn man sich die Welt-Lage so anguckt, gibt's natürlich viel dringendere Probleme. Andererseits sehe ich schon allmählich ein grundlegendes Problem bei den Öffentlich-Rechtlichen. Und dann stelle ich mir vor, wie es sein wird, wenn ich mal alt bin: keine Tageszeitungen mehr in Papierform, kein Buchladen an der Ecke mehr, in dem man auch mal kurz quatschen kann, und eben auch kein Fernsehen mehr auf was anderem als RTL-Niveau. Und das ist was, worauf ich immerhin ein bisschen mehr Einfluss nehmen kann als auf IS oder Putin, so unwichtig das im Vergleich auch ist.
OT Ende …
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Staudo am 29. August 2014, 20:45:09
Aber wegen einer Gartensendung :o

 ;) ick weeess ja net


Hunderttausend Unterstützer wären sehr viel, hunderttausend Zuschauer viel zu wenig. Außerdem darf sich die Politik nicht in die Programme einmischen, theoretisch jedenfalls.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 29. August 2014, 20:51:23
Wieso Politik? Kann man die Petition nicht direkt an die ARD richten? Ich würd's jedenfalls keinesfalls an den Bundestag richten, das erschiene mir auch ziemlich overdone. Die Frage ist eher, welchen Aufwand man dafür überhaupt betreibt, scheint mir. Ein bisschen betreibe ich ja schon, das ist mir die Sache, wie gesagt, wert. Weil's mir scheint, als ginge es um was Grundsätzliches.

Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Biotekt am 31. August 2014, 00:55:35
Die Produktion einer halbwegs akzeptablen "Gartensendung" sollte doch eigentlich kein großes Problem darstellen - auch finanziell nicht. Da ist es fast schwieriger einen zweckmäßigen Sendetermin zu finden. Viele Hobbygärtner stehen im Berufsleben und haben tagsüber keine Zeit zwischen Kochsendungen und Omaserien nach Sehenswerterem zu suchen....
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Wiesenknopf am 31. August 2014, 11:11:31
Ja, Letzteres sehe ich genauso, deshalb habe ich das der ARD auch geantwortet. Was so eine Produktion kostet, kann ich nicht beurteilen. Sicher weniger als "Musikantenstadel" mit all den Gagen ... Ich bin nicht sicher, dass die ARD versteht, dass sie mit ihrer Strategie die mittlere Altersgruppe abhängt. Die Jungen gucken eh kein Fernsehen oder Privatsender, die sehr alten Menschen sind vielleicht mit dem zufrieden, was es gibt (es lebe das Vorurteil ...), aber die mittleren, die ich so kenne, finden weniger und weniger im Programm, was ihre Lebenswirklichkeit widerspiegelt und sie interessiert.
Ich gucke keine Talkshows und kaum Krimis. Da bleibt dann eigentlich nur noch Arte. Dort kommt allerdings auch meist die Information bei Gartensendungen zu kurz, da geht es eher um schöne Bilder und Atmosphäre. Nett, aber halt was anderes.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Irm am 31. August 2014, 11:17:23
Aber wegen einer Gartensendung :o

 ;) ick weeess ja net


Hunderttausend Unterstützer wären sehr viel, hunderttausend Zuschauer viel zu wenig. Außerdem darf sich die Politik nicht in die Programme einmischen, theoretisch jedenfalls.

das ist das, was ich eigentlich meinte :D falsche Stelle.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: hostalilli am 31. August 2014, 11:19:39
Dieser Aussage stimme ich 100 %ig! GG und ich sind genau zu diesem Schluss gekommen. Unsere "Jugend" hat inzwischen ihr TV-Gerät abgeschafft und guckt- wenn überhaupt- nur noch per Computer für sie interessante Sendungen und wir finden zwischen all dem Talk-, Koch und Test-Kram noch kaum etwas für das sich das Einschalten lohnen würde. Und die Privaten nerven unendlich mit ihrer ständigen Werbung.
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Markus P. am 31. August 2014, 20:07:00
Übrigens, die Facebookseite zur GartenLust ist von uns und bleibt auch bei uns. (Unter www.gartenzeit.tv) wird man dahin geleitet. Das ist also keine WDR Seite, die eingestampft werden kann. Wiesenknopf, ich glaube Du hattest nach einer FB Seite gefragt. Da werden auf jeden Fall Neuigkeiten und Infos landen, falls wir neue Projekte zum Thema Garten im TV an Land ziehen. Und zwischendurch werde ich Garten- und Naturtipps auf FB und Youtube machen. Ich kann nicht ohne ;-)

Wiesenknopf, so eine "toll" formulierte Antwort habe ich von den Verantwortlichen erwartet - es ist wirklich frustrierend. Etwas ähnliches bekommen wir auch derzeit als Antwort vom Sender: Etwa so: "Garten? - wieso das gibt es doch schon im Frühstücksfernsehen..." Aber wir werden nicht aufgeben - versprochen!! Vielleicht kommen ja wenigstens einzelne Reportagen zu Stande. Eine Serie scheint beim WDR derzeit nicht möglich. Dabei sind die Produktionskosten gar nicht hoch für Gartensendungen - preiswertere Zuschauerversorgung mit gutem Programm gibt es kaum.

so long erstmal Markus
Titel: Re:Gartensendung mit Anspruch
Beitrag von: Eva am 01. September 2014, 16:43:36
Die Antwort liest sich wie eine 08/15 copy und paste Antwort, die auf alle Beschwerden in Richtung Ratgebersendungen verschickt wird, da ist 0,0 Gehirnschmalz reingesteckt worden. :-\