garten-pur

Pflanzenwelt => Glashaus => Thema gestartet von: Rosali 51 am 29. August 2014, 14:37:35

Titel: Granatapfelbaum
Beitrag von: Rosali 51 am 29. August 2014, 14:37:35
Liebe Gartenfreunde
Ich habe seit 6 Jahren einen Granatapfelbaum (aus Samen gezogen)den ich jedes Frühjahr
umtopfe und in Form schneide ehe er wieder austreibt. Im Mai stelle ich ihn dann an einen geschüzten Platz im freien. Leider hat er noch nie geblüht! Was mache ich falsch? :D
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: Kübelgarten am 29. August 2014, 14:45:01
das interessiert mich auch. Meiner hat auch leider noch nicht geblüht. Habe ihn aber schon als Hochstamm gekauft.
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: lord waldemoor am 29. August 2014, 15:59:36
ich kann da nicht helfen hab nur zwergform,die über und über mit blüten voll ist
vlt hilft eine phophorbetonte düngung und kali
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: Rosali 51 am 29. August 2014, 17:01:56
Na ja, für dieses Jahr habe ich die Hoffnung aufgegeben das sich da noch etwas tut !
Ich habe sie ja jeden Monat 1 mal gedüngt .
Nun gut, ich werde die Hoffnung nicht aufgeben sie irgent wann mal blühen zu sehen !
 
Liebe Grüße
Rosali ;D ;D
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: Kübelgarten am 29. August 2014, 17:47:22
für dieses jahr ist die düngung der kübelpflanzen rum. also nächstes jahr auf ein neues
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: lord waldemoor am 29. August 2014, 17:53:43
1x im monat finde ich zuwenig
ich 1 x in der woche und da ordentlich
meine brug kriegen schon noch über 1 monat stoff- ende sept.
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: Kübelgarten am 29. August 2014, 17:58:26
meine Brugmansien bekommen 2 x in der Woche Hakaphos rot weil ich nur mit Regenwasser gieße. Ab und zu ne Kalkladung im Gießwasser.

Kübelpflanzen müssen ausreifen, deshalb hört man Ende August mit der Düngung auf. Auch sind die Pflanzen dann im Winter widerstandsfähiger
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: Rosali 51 am 29. August 2014, 18:14:05
danke für eure Auskunft
nächstes Jahr werde ich sie 1 mal pro Woche kräftig düngen
ich werd nicht aufgeben

Liebe Güße
Rosali ;D
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: lord waldemoor am 29. August 2014, 18:14:32
deinen dünger krieg ich bei uns nicht,dort wo sie ihn haben ,dürfen nur gärtner kaufen
aber meine hühnermistjauche mögen sie auch, geb auch nur regenwasser dafür oft handvoll zerdrückte eierschalen
wegen ausreifen vlt hab ich länger sommer wie du
wenn jz noch 200 knospen am baum hängen muss ich düngen sonst wird nix draus
mfg
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: netrag am 30. August 2014, 11:11:59
deinen dünger krieg ich bei uns nicht,

Schau mal bei www.duengerexperte.de
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: ninabeth am 30. August 2014, 11:38:39
deinen dünger krieg ich bei uns nicht,

Schau mal bei www.duengerexperte.de

Das habe ich auch gefunden, als ich nach phosphatfreien Dünger gesucht habe. Der Dünger kostet knapp 3€ und der Versand nach Ö 10€ :(
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: Kübelgarten am 30. August 2014, 13:58:51
duenger-shop.de nimmt pauschal auch nach Ö 9,95. ich kaufe immer gleich 25 kg
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: michaelbasso am 31. August 2014, 21:57:50
hab mal gehört, dass granatäpfel zum blühen hitze brauchen...
meine im frühjahr gekaufte pflanze hat jetzt eine blüte gemacht, jetzt wo es regnet kühl und unschön ist, nicht in den sommerwochen davor... also ob es daran liegt...?
Titel: Granatapfelbaum
Beitrag von: citrusgaertner am 10. September 2014, 19:50:40
Liebe Gartenfreunde
Ich habe seit 6 Jahren einen Granatapfelbaum (aus Samen gezogen)den ich jedes Frühjahr
umtopfe und in Form schneide ehe er wieder austreibt. Im Mai stelle ich ihn dann an einen geschüzten Platz im freien. Leider hat er noch nie geblüht! Was mache ich falsch? :D

Wenn ich denn mal eben final helfen darf: Solange Du den Baum weiterhin fleissig Düngst und jedes Frühjahr schneidest, garantiere ich Dir, dass er weiterhin NICHt blüht.
Der Grund: Ein Jungsämling muss erst einmal seine Krone aufbauen, bevor er zur "Ruhe" kommt und als "erwachsener Baum" dann geschlechtsreif wird und damit anfängt zu Blühen.
Nun kommst Du und puscht ihn auch noch mit Dünger, offerierst ihm also, dass er noch größer als normalerweise in dem Topf werden kann, aber dann nimmst Du ihm jedes Jahr seinen zuewachs wieder weg - Paradox!!!
Was also macht er dann nächstes Jahr???
Na, BESTIMMT keine einzige Blüte!! (Das Ganze ist NICHT übertragbar auf veredelte Bäume oder Stecklinge, die von schon "erwachsenen" blühenden Bäumen geschnitten wurden)

Was also musst Du tun, damit er zur Blüte kommt?



Nun, Du weisst es jetzt selbst: Weniger Dünger, KEIN Rückschnitt im Frühjahr!!!

...und schon blüht er in 1-2 Jahren, spätestens in 3 Jahren, je nachdem, wie schnell er zur Ruhe kommt.
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: tarokaja am 11. September 2014, 14:04:23
Hallo
Falls ihr die letzten Postings vermisst...
Ich habe Phalania gebeten, den Teil ins Obstforum zu verschieben, der ausgepflanzte Punica granatum betrifft, damit man die Infos leichter wieder findet. :)
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: lord waldemoor am 11. September 2014, 14:41:23
INS OBSTFORUM
mir ist es ohnehin egal und recht
ich kenne aber niemand in unseren breitengraden der granatäpfel wegen des obstes pflanzt

aber bitte dieses jz nicht falsch verstehn
Titel: Re:Granatapfelbaum
Beitrag von: tarokaja am 11. September 2014, 14:55:15
Nee, versteh ich nicht falsch. Ich hatte vorher schon überlegt, ob Obstforum oder Arboretum, vermutlich wäre zweiteres dann wohl intelligenter gewesen?
Ich habe die Erfahrungsberichte so gelesen, dass bei den ausgepflanzten Punicas im Norden auch Früchte reifen...

Sonst muss man's halt nochmals verschieben lassen... :-\ ;D
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Roeschen1 am 14. August 2016, 19:42:22
Mein Punica granatum nana blüht.
Aus Samen von Früchten gezogene Pflanzen haben über 15 Jahre gebraucht um zu blühen um sich dann im nächsten Jahr zu verabschieden.
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Roeschen1 am 14. August 2016, 19:43:42
Eine Farbe wie ein Feueropal
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Roeschen1 am 25. August 2018, 23:07:20
Kennt jemand die Granatapfelbäume im Schloßpark Biebrich in Wiesbaden? Tragen sie Früchte?
Das Foto ist von 2016.
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Roeschen1 am 25. August 2018, 23:16:12
Da stehen einige Exemplare.
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Kübelgarten am 26. August 2018, 09:34:34
In Kassel vor der Orangerie stehen auch 2 große Kübel. Ich komme da nicht soooo oft vorbei um zu sehen, ob die Bäume auch Früchte bringen, geblüht haben sie.
Ich werde mal extra vorbeigehen und berichten, mein Nana blüht auch
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Arya am 10. April 2020, 22:15:00
Guten Abend

ich war mit meinem 2 Jährigen Granatapfel etwas unvorsichtig dieses Frühjahr. Habe ihn vorgestern, wohl zu früh, raus gebracht und direkt in die pralle Sonne gestellt. Am Abend stellte ich welke, recht weiße und dünne Blätter, wie Papier, fest. Das ist sicherlich Sonnenbrand. Wird der Granatapfel dies überleben oder wirft er nun alle verbrannten Blätter ab?

Letztes Jahr gedieh er wunderbar im Halbschatten.

Mit dem Standort bin ich auch unsicher. Zugluft und Wind mag er auch nicht. Ich kultiviere den jungen Strauch in einem Topf.
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Roeschen1 am 10. April 2020, 22:22:53
Die sonnenverbrannten Blätter sind verloren, aber der Baum macht Neue, die dann angepasst sind.
Pflanzen, die drinnen überwintert haben, immer erst schattig stellen und akklimatisieren.
Der ideale Standort von Frühjahr bis Herbst für den Granatapfel ist heiß und vollsonnig.
Im Halbschatten wird er nicht blühen.
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Arya am 10. April 2020, 23:20:29
Ah okay. Vielen Dank für die Tipps. Und er kann auch bei einstelligen Plusgraden nachts draußen bleiben?
Titel: Re: Granatapfelbaum
Beitrag von: Roeschen1 am 10. April 2020, 23:35:45
Meine Granatäpfel standen den ganzen Winter draußen an der Hauswand unter dem Vordach.
Es gibt unterschiedliche Sorten, die zum Teil viel Kälte vertragen, nur trocken müssen sie stehen (im Winter).
Der neue Trieb ist frostempfindlich, die Eisheiligen sind noch nicht vorbei. Aber unter 10°C nachts sind kein Problem.
Wichtig ist die Klimazone, wo die Pflanze wächst.
Granatäpfel sind Pflanzen des Orients.