garten-pur

Garten- und Umwelt => Quer durch den Garten => Thema gestartet von: Gartenentwickler am 21. Dezember 2015, 20:53:09

Titel: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 21. Dezember 2015, 20:53:09
Hallo,

Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?

Ich habe eine Felco 2 (noch aus der Lehre), eine Felco 6 und eine eine Löwe 8.107 (Ambossschere). Bin sehr angetan von Löwe, möchte mir noch eine Bypassschere von denen zulegen.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Krokosmian am 21. Dezember 2015, 21:47:15
Ich habe die beiden Felcos.

2 ist die, die ich ständig bei mir habe. Sie liegt mir am besten in der Hand, ist lang genug (auch das Blatt), dass ich mit ihr "zuschnappen" kann, ist schwer genug, dass ich es sofort bemerke wenn sie mir aus der Gesäßtasche fällt. In diese bohrt sie immer wieder Löcher, was egal ist, da ich nur abgehalfterte Hosen beim "Schaffen" anhabe. Durch diese Löcher rutscht sie nicht durch, da sie dafür zu breit ist. Insgesamt ist sie für mich die perfekte Schere, eine andere brauche ich für meine Zwecke nicht.

Die Felco 6 benütze ich nur, wenn ich die 2 gerade irgendwo liegengelassen oder temporär verlegt habe, ihre Nachteile für mich sind die o. g. Vorteile der 2 ;).
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Henki am 21. Dezember 2015, 21:55:40
Felco 7, bestimmt schon seit 10 Jahren. Und die verlege ich erstaunlicherweise äußerst selten.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: troll13 am 21. Dezember 2015, 22:02:57
Felco 9 ist die Schere, die ich immer im Holster bei mir trage. Ich halte sie für ergonomischer als das Standardmodell. An die Modelle mit Rollgriff mag ich mich nicht gewöhnen.

Für feine Arbeiten nehme ich eine Rebschere von Ars und wenn wir in der Baumschule auf dem Acker arbeiten, eine Alu-Heckenschere von Ars. Eine wirklich gute Astschere suche ich privat jedoch immer noch.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: mame am 21. Dezember 2015, 22:31:14
Ich hab auch immer noch die 2er Felco aus meiner Lehrzeit. Nachdem sie mir jetzt seit 25 Jahren treu ist, trau ich mich nicht, einfach eine neue zu kaufen obwohl das eigentlich schon mal angesagt wäre  ;D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 21. Dezember 2015, 23:12:50
Guten Abend Gartenentwickler

Habe vier Felco bei mir zu Hause

Felco 6 für meine Frau
Felco 4 für Äste
Felco 11 Abwechslung in der Handbelastung zur 8
Felco 8 Trage ich im Holster

Während der Saison:
Werden die oft nachgeschliffen bei zusammengesetzter Schere
Bei Bedarf Spalt nachgestellt und Drehpunkt geölt
1-2x komplett zerlegt zum Reinigen, Fetten, exakter schleifen und präzis Justieren

Dazu ein trockener Aufbewahrungsort
(http://s5.postimg.cc/6b74rax6r/Garten_Impressionen_April_2015_215.jpg)

Grüsse Natternkopf

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: laguna am 22. Dezember 2015, 10:02:24
Bei meinen Rosen-Schnittkursen stelle ich immer zuerst mein Werkzeug vor und erkläre auch den Unterschied zwischen Felco und Gardena, Wolf etc.
Jedes Jahr bin ich ca. 4 Wochen nur beim Rosen schneiden. Mit Gardena etc. schneide ich einen halben Tag, dann  tut mir die Hand weh.
Mit den ganz billigen Scheren straft man sich nur selbst. Manche halten nicht mal einen Blumenstrauß durch.
Mit Felco schneide ich die ganze Zeit ohne Probleme. Von der Firma habe ich verschiedene Typen; meine liebste ist die 2.

Zusätzlich brauche ich auch eine Astschere und bin auf die Barnel Bypass-Schere gekommen.
Die Felco Bypass habe ich auch angesehen, doch die ist unverschämt teuer.
Mit Amboss-Scheren wird nur Schnittgut zerkleinert. Die bekommen immer die Handlanger!

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenplaner am 22. Dezember 2015, 10:07:11
Ein älteres Modell von Fiskars benutze ich am meisten, sieht so aus wie dieses, auch wenn das anscheinend ein neues Modell ist, meins hat fast gänzlich orangene Griffe.
Die hab ich bestimmt seit über 10 Jahren, noch nie wirklich sauber gemacht, noch nie geölt, auch mal zu dicke Äste durchgemurkelt, funktioniert noch fast einwandfrei, nur weicheres Schnittgut wird manchmal zerfasert und nicht mehr sauber geschnitten.
Im Laufe der Zeit sammelten sich noch die eine oder andere Fiskars-Schere an, einmal eine mit "Rollgriff"-Funktion - einer der beiden Griffe dreht sich, das soll ergonomischer die Kraft übertragen, für mich ist das nix, ich komm damit nicht klar.
Dann eine "PowerStep"-Schere, die einen 3-Stufen-Mechanismus zur besseren Kraftübertragung hat, auch damit komm ich nicht zurecht.

Ein weiteres Fiskars-Modell jedoch, welches ich ständig benutze, ist der Vorgänger von diesem Modell.
Für alle "weichen" Schnittarbeiten bei Stauden, wenn ich Draht abschneiden muss und alles Mögliche an anderen Schnittarbeiten, wo die andere Gartenschere nicht geeignet für ist.
Auf die muss ich immer höllisch aufpassen, da sie schwarz ist und in der Wiese abgelegt, schnell mal "verschwindet".

Dann habe ich eine Gardena-Rosenschere, mit der ich entweder kranke Äste abschneide oder an Pflanzen schneide, die pilzanfällig sind - die Schere wird nach jeder Benutzung desinfiziert.
Dann gibts noch eine bunte Sammlung an Billig-Gartenscheren von Aldi, die meine Mutter eher benutzt, und eine uralte Felco von meinem Großvater mit völlig vergammeltem roten Plastikgriff, ja sogar eine sehr alte Schere ohne Kunststoff an den Griffen....

Auch die Astschere, die ich schon sehr lange habe und ständig gebrauche, ist ein Fiskars-Modell ähnlich diesem, auch noch nie wirklich "gewartet", damit hab ich beim Auf-den-Stock-Setzen der Cornus-Hecke immer die dünneren und mittleren Äste abgeschnitten, manchmal auch etwas zu dicke Äste, aber auch immer noch voll funktionstüchtig.
Ein irgendwann gekauftes Billig-Modell und eine "Wolff"-Dreingabe zu einer Elektro-Heckenschere reichen da einfach nicht ran.

Daß die Funktionalität und Qualität gut ist, sehe ich bei mir daran, daß ich, obwohl ich neuere Scheren habe, immer noch die alten Teile nehme.


Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: hymenocallis am 22. Dezember 2015, 10:30:52
Spannend zu lesen, daß immer noch so viele auf Felco schwören, wo sie doch in so vielen verfügbaren Testberichten teils grad mal befriedigend weggkommt. Fiskars scheint inzwischen längst schon die Nase vorne zu haben - zumindest was Komfort und Schnittergebnisse betrifft.

Was nützt mir eine Schere, die ewig hält, dafür aber dauernd gewartet werden muß, vergleichsweise schwergängig ist und auch noch sehr teuer? Ich persönlich kaufe da lieber öfter ein leichtgängiges Modell - mit Fiskars sind wir übrigens auch sehr zufrieden, aber auch mit einigen Wolf-Scheren haben wir mehrere Saisonen komfortabel gearbeitet.

Prinzipiell haben wir mindestens 5-6 unterschiedliche Scheren plus eine große Astschere in Verwendung - je nach Arbeit sucht sich jeder dann die heraus, mit der er sich leichter tut.

LG

PS: Gegen das 'Verschwinden' von Werkzeug im Garten hilft neonfarbenes Gewebeband - wir umwickeln damit die Werkzeuge (entweder am Griff oder etwas oberhalb), so gehen sie optisch nicht mehr unter.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Melisende am 22. Dezember 2015, 13:09:52
Wir haben vor gut drei Jahren auf einem Gartenmarkt eine Schere gekauft, mit der wir äußerst zufrieden sind. Sie heißt Gartool 1200, liegt wunderbar in der Hand (sowohl bei mir als auch bei GG), man kann mit ihr mit sehr geringem Kraftaufwand schneiden und sie ist trotz häufigem Gebrauch noch genau so scharf wie am Anfang. Wir sind äußerst zufrieden mit ihr.

Das ist unsere einzige Schere.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Krokosmian am 22. Dezember 2015, 14:47:31
PS: Gegen das 'Verschwinden' von Werkzeug im Garten hilft neonfarbenes Gewebeband - wir umwickeln damit die Werkzeuge (entweder am Griff oder etwas oberhalb), so gehen sie optisch nicht mehr unter.

Falls es nicht so sein sollte, dass sich hier immer jemand ungesehen herschleicht und mein Werkzeug versteckt, so würde mir das Band wenig bringen, da ich mich und meine Hilfsmittel immer ziemlich komplett von oben bis unten mit Erde einsaue  :-[ ;).

Kann sein, dass Felcos keine Testsieger sind, mir reichen sie trotzdem ;).
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: gartenstolz am 22. Dezember 2015, 15:42:28
Zu wenige - angsichts der Vielzahl derer, die ich einstens angeschafft habe.p
Die einzige, die, ich wirklich hüte, wie meinen Augapfel , ist die Buchs/Schafschere ;D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: mavi am 22. Dezember 2015, 16:02:20
Hier sind diverse Scheren in Benutzung, ich habe meist die "neueste" beim Rundgang durch den Garten dabei, z. Zt. eine Bypass-Schere von Wolf, die aber auch schon ein paar Jahre alt ist und langsam stumpf wird; eine neue wird wegen des geringen Gewichts wohl von Fiskars sein;
die derzeitige Amboss-Schere ist von Löwe, sie ist gut, aber für meine Hände im Dauergebrauch ein paar Nummern zu groß. Wäre eigentlich ein Grund zum Delegieren von Gartenarbeit...

Außerdem gibt es noch eine bisher unbenutzte "japanische" Rosenschere. Unbenutzt deshalb, weil sie Metallgriffe hat, die ich immer noch mit irgendetwas Isolierendem umwickeln wollte.
Meine Astschere ist von Fiskars. Sie ist viel leichter als die vorige und hat sich bisher bewährt.
Ansonsten liegen noch ein paar alte Diskounter-Scheren herum, die ich nur zum Gehölzwurzelschneiden benutze, weil es mir bei ihnen egal ist, wieviel Sand sich zwischen den Klingen sammelt.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: enaira am 22. Dezember 2015, 19:05:02
Habe vier Felco bei mir zu Hause

Felco 6 für meine Frau
Felco 4 für Äste

Also, echt.... :o 8) ;)

Ich schneide besonders gerne mit der, die ich mal als "Sommerschere" bei Ward gekauft habe.

Wolf mag ich gar nicht, bei denen klemme ich mir irgendwie immer was ein... :-\
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 26. Dezember 2015, 10:53:54
Wie bewahrt ihr eure Scheren auf ? Ich habe einen Alukoffer der unterteilt ist. Dort habe ich meine gesamte Schneideausrüstung zusammen ( Scheren, Hippe, Klappsägen)
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 11. Januar 2016, 19:49:37
Hallo,

benutzt ihr eigentlich auch Ambossscheren ? Für weiche Stauden ist eine Bypassschere besser, aber bei harten Gehölzen greife ich lieber zur Ambosschere. Wobei die Schnittqualität, wie ich finde, bei der Bypassschere noch besser ist oder wie sind eure Erfahrungen ?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: laguna am 13. Januar 2016, 20:07:24
Meine einzige Ambossschere ist eine Astschere.
Doch weil ich beim Rosen schneiden mit dieser nicht richtig in den Strauch komme, habe ich mir eine Alu-Bypass-Schere von Barnel angeschaft. Mit der läßt sich richtig gut arbeiten.
Heute kamen endlich meine neuen Löwe-Scheren an. Die liegen gut in der Hand und die Kunststoffgriffe fühlen sich angenehm an.
Ich habe mir die 14.104, 24,- € und die 11.104, 31,-€ gekauft. Ich lasse mich mal überraschen, ob ich mit denen besser zurecht komme als mit Felco. Preislich ist schon ein Unterschied.
Zu den Unterschieden:
Mit Amboss-Scheren lassen sich dickere Triebe gut kleinmachen. Der Schnitt mit Bypass ist immer sauber.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 18. Januar 2016, 17:41:53
Welchen Schleifstein nehmt ihr ? Ich habe einen aus Hartmetall von Bahco und einen Felco Felco mit feiner und grober Seite. Schärft ihr die Schere nach einem langen Tag gleich oder wie häufig macht ihr das ?
Titel: Re: Gartenscheren / Welchen Schleifstein nehmt ihr?
Beitrag von: Natternkopf am 18. Januar 2016, 18:12:34
Guten Tag Gartenentwickler

Häufigkeit in der Anzahl kann ich so nicht sagen.
Entweder schneidet die Schere gut oder eben noch nicht so gut.

Zum schärfen nutze ich wie du Blau-Weiss / Felco 902

Was ich jedoch mache ist:
In etwa bei jedem zweiten Gebrauch wird, vor der Nutzung, die Klinge und die Gegenklinge abgezogen.
Schnittprobe an einem Bambusstab gemacht, bis gut ist.

Habe ich im Erdreich Wurzel durchgeschnitten  ::)
und die Schnittqualität hat nicht nur abgenommen, sondern ist nun abgestumpft.  :o
Wird mit einem Solchen vorgeschliffen.
Nachgeschliffen mit den Blau-Weissen und geölt.

1. Drehbolzen und Lagerbohrung in der Schere werden weniger belastet
2. Schont die Sehnen und die Muskulatur
Ist bei mir noch massgebend, da ich eher feinere, dünnere Handgelenke und Finger habe.
3. Schneiden macht mehr Freude

Grüsse aus dem Land der Felco
Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 18. Januar 2016, 19:46:41
Hallo,
das stimmt, man markt schon ob die Schere scharf oder stumpf ist, vom Kraftaufwand her. Letztends habe ich meine Scheren auch komplett auseinander genommen und gefettet. Das macht das ganze noch leichtgängiger. Habe vorher immer mal WD40 verwendet, aber richtiges Fett ist schon besser und hält auch länger.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 24. Januar 2016, 19:48:20
Welche Teile musstet ihr schonmal austauschen ? Bei mir ist nach 6 Jahren noch alles Top an meiner Felco 6.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Staudo am 24. Januar 2016, 19:52:48
In der Gärtnerei hat jeder Mitarbeiter mindestens eine Felco 6 oder 12. Die werden nicht geschont. U.a. werden damit auch sandige Wurzelballen durchschnitten. Entsprechend oft werden die Scheren geschliffen, was wir bei einem Messerschleifer erledigen lassen. Mit der Zeit werden die Klingen zu schmal. Dann werden sie paarweise gegen neue ausgetauscht. Das geht problemlos.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: troll13 am 24. Januar 2016, 20:33:52
Die Federn könnten etwas langlebiger sein und auch die die Griffummantelung könnten meiner Meinung nach etwas langlebiger sein. Meine neue felco hat nach einem Jahr schon abgestossene Enden.

Irgendwann werde ich vielleicht wirklich einmal eine Loewe-Schere ausprobieren.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Starking007 am 24. Januar 2016, 20:40:57
So 6-8, meist Felco, geschliffen wird gefühlvoll mit Flex, schnell muss es ein!
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: troll13 am 24. Januar 2016, 20:47:14
Dazu einmal eine ganz andere Frage...

Kennt jemand eine Bezugsquelle für einen wirklich brauchbaren Diamantschleifer in Taschenformat?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Wühlmaus am 24. Januar 2016, 21:14:17
So 6-8, meist Felco, geschliffen wird gefühlvoll mit Flex, schnell muss es ein!

Eine Gartenschere mit der Flex schärfen :o Da würde es mir an Feingefühl fehlen :-X Bei einem Spaten ginge das :P

Was ich mir angewöhnt habe: Wenn die Schere so richtig versifft ist, ev. auch voller Lehm, weil im Boden Wurzeln geschnitten wurden oder sie mal kurz beim Jäten helfen mußte, wird die Felco unter fließend Wasser gereinigt und bekommt dann einen kurzen Sprühstoß mit BalistolÖl. Das verdrängt wunderbar das Wasser aus der letzten Fuge und aus der Feder. Mit einem Lappen oder Papiertuch abwischen und gut ist. Hatte noch nie eine schwergängige Schere.
Geschliffen wird nass mit einem "ZweiKomponentenSchleifstein".

Die rote Ummantlung gibt es ja in der Art eines Schrumpfschlauches als Ersatzteil.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: troll13 am 24. Januar 2016, 21:23:28
Ballistol ist auch hier Mittel der Wahl.:D

Aber diese Ersatz-Pariser taugen wirklich nicht ihr Geld und sind zudem so aufwendig aufzuziehen, dass ich meine alte Schere lieber mit Gewebe-Klebeband umwickelt habe. ;)
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 24. Januar 2016, 22:43:20
Ballistol ist auch hier Mittel der Wahl.:D    JA

Aber diese Ersatz-Pariser taugen wirklich nicht ihr Geld und sind zudem so aufwendig aufzuziehen, dass ich meine alte Schere lieber mit Gewebe-Klebeband umwickelt habe. ;)

Richtige anstelle von Ersatz, ginge das?


*duck und weg*
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Krokosmian am 24. Januar 2016, 23:07:43
Hier hat ein alter Herr die Scheren die man zur Weinlese verwendet hat, so eine Art "Mini-Felcos", immer in Anschluss an die Saison renoviert. Er tauschte und schliff Klingen, wechselte Federn und Verschlüsse. Außerdem hat er die Griffe bei Bedarf mit einer Farbe bestrichen, sah fast wie der Originalüberzug aus, fühlte sich auch so an und hielt eine Weile. Was es war weiß ich nicht, meine aber er war Modellbauer.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Wühlmaus am 24. Januar 2016, 23:15:03
Ballistol ist auch hier Mittel der Wahl.:D

Aber diese Ersatz-Pariser taugen wirklich nicht ihr Geld und sind zudem so aufwendig aufzuziehen, dass ich meine alte Schere lieber mit Gewebe-Klebeband umwickelt habe. ;)

 ;D

Aber gibt das mit dem Band nicht eine furchtbar klebrige Schmiererei ???
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Wühlmaus am 24. Januar 2016, 23:16:45
Außerdem hat er die Griffe bei Bedarf mit einer Farbe bestrichen, sah fast wie der Originalüberzug aus, fühlte sich auch so an und hielt eine Weile. Was es war weiß ich nicht, meine aber er war Modellbauer.

Ist keine schlechte Idee :D Es gibt ja sehr gute Lacke für Metalle.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 25. Januar 2016, 06:51:42
Wegen des Schleifsstein mal bei www.kunstundkram24.de schaun, da gibts denn von Felco recht preiswert.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 29. Januar 2016, 17:10:35
Sammelt ihr auch Gartenscheren ? Von Felco gibt es gerade wieder eine Sonderedition mit Ledergriffen, ist mir ein bisschen zu überzogen und sehr edel. Finde aber die Jubiläumsausgabe von Löwe schick. Möchte gerne noch eine mit Rollgriff, vllt eine Löwe 12.109.
Titel: Felcos pflegen und schärfen
Beitrag von: Natternkopf am 07. Mai 2016, 16:31:21
Guten Nachmittag

Was macht der Voraplenbewohner, wenn es ihm zu Warm ist um zu ihm Garten rum zu wühlen?

Im Schatten Felcos pflegen und schärfen

Gartensaison hat erst begonnen und das sieht nun wieder aus  ::)



Braucht nicht viel



Kurz darüber ziehen



/ Nochmals



Fertig in 10 Minuten



Wenn ich den erwische, der Steine schneidet und die Felco wässert.  >:(


WAS IST DAS ???
Wo ist das Fett?



Dann halt so



Einer bleibt



Hohlräume füllen

Für diese Schere allein 20 Minuten.




Vorher



Nachher


Grüsse aus Helvetien
Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Staudo am 07. Mai 2016, 21:31:40
Pass bloß auf, dass Du keine diplomatischen Verwicklungen auslöst!
Titel: Re: Felcos pflegen und schärfen II
Beitrag von: Natternkopf am 07. Mai 2016, 21:56:27
Pass bloß auf, dass Du keine diplomatischen Verwicklungen auslöst!

@staudo
Für das gibt es Glückosphat!
In anderen Ländern nehmen sie Blaukorn.  ;)

Abends die Zypresse in Form geschnitten.
Frisch gepflegte Felco ist ähnlich wie Zaubertrank getrunken.

Ich verstehe Obelix an der Türe.
Kaum an der Felco gedrückt, schon durch.  :D

Grüsse aus der verwicklungsfreien, sanften Schweiz
Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 19. Januar 2017, 21:37:01
Hallo,
habt ihr auch einen Scherenholster oder kommt eure Schere so in die Tasche/Hosentasche ?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: troll13 am 19. Januar 2017, 21:49:32
Ich hatte viele Jahre ein Holster von Gardena aus Nylon, das nicht so steif war wie die Lederholster von Felco und Löwe. da saßen die Scheren perfekt und rutschten auch nur selten raus. Leider gibt es das offenbar nicht mehr im Handel. :-\

Seit einem Jahr habe ich das Holster von Löwe während der Arbeit am Gürtel sitzen. Wenn man sich nicht immer hinsetzen und wieder aufstehen muss, sitzen sowohl Scheren von Löwe und Felko eigentlich recht sicher.

Gerade im Auto rutscht mir die Schere jedoch oft aus dem Holster.

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 19. Januar 2017, 21:55:13
Guten Abend Gartenentwickler

Zwei  :D Scherenholster je eines für ♀ und ♂  im Haushalt, äh im Garten.

Es geht auch ohne bei der Gartenarbeit.
Doch so ein Holster am passenden Ort gut + fix befestigt, lässt die Schere in fast jeder Körperhaltung hervorholen und wieder versorgen.
Dazu gibt keine Löcher mehr in den Hosentaschen von der Schere.  :)

Eine Gartenschere ohne Holster ist etwa gleich wie im Sommer Garteln ohne Bier und Knabberzeugs.  8)

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 19. Januar 2017, 22:02:16
Habe sie in der Hosentasche. Manchmal die Beintasche, mal die normale.
Ich renne selten Stundenlang durch die Beete, weil die Terasse im Garten höchstens 30m vom Einsatzort weg ist.
Deswegen habe ich die Idee mit dem Halfter auch wieder verworfen.
Auch in den größeren Gärten habe ich es noch nie vermisst. Der Verschluss funktioniert gut, der geht nicht auf und macht deswegen auch keine Löcher in die Taschen.

Die Säge hängt meist am Gürtel. Ab und an dann auch ein Schnurbündel im Netz mit Spenderfunktion.
Stauden: Sichel und Metzgerbeil hole ich extra, wenns gebraucht wird.

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Henki am 19. Januar 2017, 22:03:28
Die Felco kommt in die Hosentasche.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Anubias am 19. Januar 2017, 22:04:39
Ich habe meine Rosenschere bei der Gartenarbeit in der hinteren Hosentasche, wenn ich die Schere grad nicht brauche. Da ich ein wenig rundlich bin  ;D sitzt die Schere stramm in der Tasche und rutscht nie raus.
Löcher hat sie mir auch noch nie in die Hose gemacht.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 20. Januar 2017, 12:06:52
Da ich beim Schnippeln ja immer ein Gefäß (Eimer oder was Größeres) dabei habe, kommt sie da mit rein. Oft liegt sie dann auch am Beetrand rum. Und nein, ich habe meine Felco noch nie verloren oder kompostiert :D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Borker am 20. Januar 2017, 12:21:30
Ich hab nur zwei Gartenscheren

Eine Schere für dünnere Äste und Halme.
 Und eine Schere für Gräsern und Pflanzen wovon man schnell viel abschneiden möchte ( z. B Erdbeerblätter)

LG Borker
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Lilo am 21. Januar 2017, 18:43:34
Ich habe eine ergonomische Bahco mit Rollgriff für rechts und eine für links. Wenn die Sehnen der rechten Hand schmerzen steige ich auf links um. Eine Primus Ratschenschere für Gehölzschnitt und eine Primus Damenschere. Diese Scheren habe ich oben im Gartenhaus eingeschlossen.
Unten im Geräteschuppen, der nicht abgeschlossen ist, liegt eine Felco, bei deren Verschluss immer zufällt und die ich deswegen nur verkehrt rum benutzen kann. Aber wenn ich zu faul bin, um ins Gartenhaus hoch zu steigen nehme ich sie doch.
Außerdem habe ich eine 10cm große Minischere im Rucksack.

Ich hatte schon immer einen Köcher für die Scheren. Zuerst einen aus Leder von Felco, als der durch war, hatte ich eine kurze Weile einen selbstgenähten und jetzt  einen aus Syntetikgewebe von Primus. Manchmal stecke ich aber die Scheren auch in die Taschen der Latzhose oder in die Taschen der Jacke.

Ich habe schon zahlreiche Scheren kompostiert. Wenn ich sie dann nach 2 Jahren wieder gefunden habe (mein Kompost lagert 2 Jahre), wurden sie entrostet, geschliffen, geölt und bekamen neue Griffüberzüge und wenn nötig neue Federn.

Eigentlich müsste ich noch 3 weitere Felcos haben, aber die wurden mir mit anderem Werkzeug aus dem Geräteschuppen geklaut.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 22. Januar 2017, 17:53:54
Eigentlich müsste ich noch 3 weitere Felcos haben, aber die wurden mir mit anderem Werkzeug aus dem Geräteschuppen geklaut.
Ist das schön länger als 2 Jahre her?  ;D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Lilo am 22. Januar 2017, 18:44:55
Nein, das war im Mai 2016.

Mitgenommen wurden meine nagelneue Stihl-Heckenschere, 1 Maurerhammer, ein Zimmermannshamer, 2 Astscheren, eine Amboss-Felco und zwei normale, eine Werkzeugtasche, eine Kneifzange und eine Klappsäge.

Die Welt ist böse.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 22. Januar 2017, 20:18:02
Das sind ja 10 Sachen  :o


Mitgenommen wurden meine nagelneue Stihl-Heckenschere, 1 Maurerhammer, ein Zimmermannshamer, 2 Astscheren, eine Amboss-Felco und zwei normale, eine Werkzeugtasche, eine Kneifzange und eine Klappsäge.


Wo war das denn aufbewahrt?

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Deviant Green am 22. Januar 2017, 21:53:33
Einhandscheren:
- Felco 8, Mittel der Wahl, weil die Gegenklinge nicht so dick ist wie bei der 2er und daher von beiden Seiten geschnitten werden kann, ohne die Hand um 180° zu drehen.
- Ein altes Solingen Modell unbekannter Schmiede, restauriert. Wird verliebt angesehen, vielleicht schneide ich mal alten Rosen damit.
- Unkaputtbare Fossilien der Vor-Felco Zeit: Eine 2 Euro Bypass-Schere von Meister, eine Gardena Komfort und zwei chinesische High-End Felco Imitate, die ich zum Test erhalten habe.

Zweihandscheren:
- Heckenschere Ars 1000
- Astschere Felco 210 (tolles Produkt, trotzdem bereits eine ruiniert)
- Astschere Gardena Comfort 500 (tolles Produkt, trotzdem bereits eine ruiniert)
- Schneidegiraffe Fiskars

Ausgeprägter Kaufwunsch:
Jakoti (Buchsbaum Schere, eigentlich Schafschere)
Tobisho Einbandschere (Doppelklinge) wiegt fast so viel wie eine Astschere.... oh, ja, das wird einen sauberen geraden kräftigen Schnitt geben....


Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Deviant Green am 22. Januar 2017, 22:00:44
Übrigens haben mir die Stocker Scheren (Südtirol) recht solide ausgesehen. Ist möglicherweise eine Alternative zu Löwe, Felco oder japanischen Scheren.

Hätte ich nicht zu viele, die hätte ich noch probiert.


Edit: Und weil Fiskars erwähnt wurde... Einwandfreie Geräte.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: troll13 am 22. Januar 2017, 22:36:30
Scherenfetischisten untes seinensgleichen... ;D Ich oute mich aber auch. 8)

von der Löwe 12. ... wäre ich vollkommen begeistert, wenn sich der Sicherungspenökel einfacher lösen ließe, um die Schere mit einer Hand zu öffnen. Ansonsten ist sie auch noch nach mehr als einem halben Jahr tiptop, auch wenn mit ihr Wurzeln mit Dreck und ähnliches geschnitten wurden.

Vor allen habe ich mir auch nach 8 Stunden-Gebrauch noch keine Blasen an den Fingern geholt, was bei den Felcos schon vorgekommen ist. Die Griffschalen sind einfach "wertiger" und werden sich vermutlich auch nicht so schnell auflösen wie bei den Felcos.
Titel: Re: Felcos pflegen und schärfen
Beitrag von: uschiii am 23. Januar 2017, 15:25:22
Gartensaison hat erst begonnen und das sieht nun wieder aus  ::)

Eigentlich ist ja Winterschlaf angesagt, aber ich habe mich endlich aufgerafft, den Schuppen aufzuräumen, und alle Scheren und Geräte sind in erbärmlichem Zustand ...
 
Natternkopf, verrätst du mir, welche Körnung dein Schleifpapier hat? Und welches Fett nimmst du? Felco verkauft das in 40 g-Tuben ...

Und herzlichen Dank für deine schöne Anleitung!
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 23. Januar 2017, 17:03:31
@uschiii

Hier gehts weiter.

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 24. Januar 2017, 17:51:52
Ich nehme übrigens Harzlöser zum Reinigen. Damit bekommt man alle Pflanzensäfte und auch Rost weg.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Melisende am 01. Juni 2017, 23:30:35
GG hat letzten Herbst die Gartenschere verlegt. Wir haben sie bis jetzt nicht wiedergefunden.

Aber dank dieses Diskussionsstranges wissen wir, wie sie heißt, und konnten sie jetzt neu bestellen.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: laguna am 02. Juni 2017, 16:05:40
Im letzten Frühjahr hatte ich berichtet, daß ich mir den Sieger bei den Bypass-Gartenscheren der Stiftung Warentest bestellt habe.

Löwe 12.104 für 24.50€ und dazu die Löwe 11.104 mit ergonomischen Handgriffen für 31.-€.

Beide Scheren sind so gut, daß ich meine Felcos, auf die ich immer geschworen habe, an meine Kinder verschenkte.
Jedes Frühjahr schneide ich ca. 4 Wochen Rosen. Und das im Akkord.
Hauptsächlich verwende ich die Löwe 11.104 und auch meine Rosenfreunde, denen ich diese Schere empfohlen habe, sind begeistert von ihr.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 02. Juni 2017, 19:54:19
Salü Laguna

Habe die mir die beiden Scheren auf dem Netz angeschaut.
Sieht gut aus.  :D


Beide Scheren sind so gut, daß ich meine Felcos, auf die ich immer geschworen habe, an meine Kinder verschenkte. Schönes Geschenk
Jedes Frühjahr schneide ich ca. 4 Wochen Rosen. Und das im Akkord. Scharfe Klingen sind ein Genuss.  ;D

Ist der Genuss: Nur weil sie Neu, Scharf sind und die Einstellung noch stimmt?

Eine Nachbarin wollte ihre alte Gartenschere auch wegwerfen oder weitergeben.
A) Ist schon Alt und irgendwann sind diese durch.
B) Klemmt Ästchen ein.
C) Ist schwergängig.

Habe diese zu mir in Pflege genommen.
Retourniert  8)

Da brauche ich ja gar keine neue Gartenschere.

Es gab dann zusammen eine gemütliche Abendrunde mit Wein.

Grüsse aus der Schweiz
Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: schalotte am 02. Juni 2017, 20:58:07
vor 2 Jahren hab ich mir eine neue Schere gekauft (weil die Felco's für mich nicht mehr gingen)
und diese Kleine dazubekommen.
Das ist jetzt meine allerliebste und "immer dabei"
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: laguna am 02. Juni 2017, 22:58:36
Hallo Natternkopf!

Auf jeden Fall sind beide Scheren nach zwei Rosenschnitt-Saisons und der sonstigen ganzjährigen Beanspruchung noch einwandfrei.
Ich habe sie im Winter nur gesäubert und geölt.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 03. Juni 2017, 01:19:48
Welche Felcos hast du im direkten Vergleich zu den Löwe aussortiert?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: laguna am 03. Juni 2017, 23:50:25
Von der Felco 2 hatte ich 2 Stück und eine Felco 6.
Die Scheren von Wolf und Gardena habe ich schon vor Jahren aussortiert.
Mit denen konnte ich höchstens einen halben Tag Rosen schneiden und dann tat mir die Hand weh.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 10. Dezember 2017, 16:45:47
Hallo, was nehmt ihr um eure Scherentasche zu fetten? Meine habe ich mit normalen lederfett Behandelt. Hätte sie aber gerne schneller dunkel damit man den Schmutz nicht so stark sieht.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 10. Dezember 2017, 17:39:47
Dort wo man das Fett nicht sieht nehme ich das einzige Döschen Fett das ich habe. Soll angeblich mal von der Bundeswehr gewesen sein und war ein Geschenk aus der Gartenanlage.

Dort wo man fett sehen könnte, wische ich es weg. Schwarz wird die Klinge durch den Gebrauch.
Wenns mal wieder zu dunkel ist, mache ich sie mal wieder sauber.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 12. Januar 2018, 19:40:08
Ich habe festgestellt, ich habe bereits 7 Scheren- spricht man da schon von Sucht  ;D ?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 12. Januar 2018, 19:48:23
Vielleicht eher von Unordnung.  ;D

Schere nicht gefunden -> Neue gekauft?  ::)

So mut dat sin




Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: maigrün am 12. Januar 2018, 20:12:05
So mut dat sin

nööö, muss nicht. ich habe ein zickiges körbchen, in dem sich alle scheren befinden. und alles, was dort nicht ist, ist (zeitweise) in den tiefen des komposts verborgen.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Bauerngarten93 am 12. Januar 2018, 20:19:54
Habe 5 Stück. 3 Felco und 2 Löwe. Eine Felco für die Arbeit, eine für zuhause Garten, eine für den Gartentisch, eine im Auto und eine für Zimmerpflanzen.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 12. Januar 2018, 20:28:26
Habe 5 Stück. 3 Felco und 2 Löwe. Eine Felco für die Arbeit, eine für zuhause Garten, eine für den Gartentisch, eine im Auto und eine für Zimmerpflanzen.

Sind die alle gepflegt für den Frühlingbeginn? ;D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 12. Januar 2018, 20:39:20
Hallo,

nein verloren habe ich noch keine.

Eher verschiedene Scheren.

kleine Ambossschere Löwe 5.127
größere Ambosschere Löwe 2.107
gebogene Ambosschere löwe 8.107
2 Bypassschere von Löwe , eine mit Cut & Hold (Hält den abgeschnittenen Stiel fest, bei Rosen), eine normale 12.104
Felco 6
Felco 2

 ;D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Bauerngarten93 am 12. Januar 2018, 20:55:11
Wenn man mal bedenkt wenn man das Geld was man für die ganzen scheren ausgegeben hat in pflanzen gesteckt hätte...
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: AndreasR am 12. Januar 2018, 21:02:34
Wenn ich mir diese ganzen Scherenfuhrparks hier so angucke, bin ich doch ein ziemlich kleines Licht... Ich habe nur drei uralte von meiner Oma geerbte Scheren, eine Gardena-Bypass-Schere, eine Wolf-Amboss-Schere und eine weitere No-Name Amboss-Schere. Alle schon ewig nicht mehr geschliffen und nicht mehr besonders scharf, allerdings habe ich auch keine 5000 Quadratmeter Garten, sondern nur ein Zehntel davon.

Aufbewahrt werden die zusammen mit Handschaufel, Unkrautstecher, kleiner Hacke, Handschuhen und Kniepolstern in einem Eimer, so dass ich alle wichtigen Utensilien immer beisammen habe. Ich überlege mir ja schon lange, ob ich mal in eine Felco investieren soll, aber bisher musste ich an einem Tag noch nie so viel schneiden, dass meine Hand danach abgefallen wäre. ;)
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenlady am 12. Januar 2018, 21:05:15
Auch nach der Arbeit mit einer Felco kann ein Daumengrundgelenk schon mal behandlungsbedürftig sein. Meins jedenfalls.

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Henki am 12. Januar 2018, 21:10:05
allerdings habe ich auch keine 5000 Quadratmeter Garten

Ich habe sie und habe weiterhin nur eine einzelne Felco. ;) Und dank Rollgriff fallen mir auch nach viel Schneiderei nicht die Finger ab. Aber an dem Modell scheiden sich wohl die Geister bzw. die Finger.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Crambe am 12. Januar 2018, 21:15:27

Ich habe sie und habe weiterhin nur eine einzelne Felco. ;) Und dank Rollgriff fallen mir auch nach viel Schneiderei nicht die Finger ab. Aber an dem Modell scheiden sich wohl die Geister bzw. die Finger.

Ich habe mir auch eine (kleine) Felco mit Rollgriff vor ein paar Jahren schenken lassen und möchte keine andere mehr! :D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: blommorvan am 12. Januar 2018, 21:15:33
So mut dat sin



Ordentliche Menschen sind nur zu faul zum Suchen ;D 8)
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: dmks am 12. Januar 2018, 21:18:07
Es kommt nicht auf die Anzahl der Scheren oder die Marke an (okay - Felco ist schon die beste) - sondern darauf was man damit tut!!! ;D ...oder eben nicht. 8)
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Kübelgarten am 12. Januar 2018, 21:20:53
ne gardena für kleine Hände, ne japanische für Fuchsien schneiden und eine no name fürs grobe
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Staudo am 12. Januar 2018, 21:33:06
und habe weiterhin nur eine einzelne Felco. ;)


So handhabe ich das auch. Zum einen kann man nur mit einer Schere auf einmal arbeiten, zum anderen sucht man die eine so lange, bis man sie gefunden hat, wenn man sie braucht. Hat man mehrere Scheren zur Auswahl, nimmt man aus Bequemlichkeit lieber eine andere und sucht nicht.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: pearl am 12. Januar 2018, 22:55:14
jetzt hab ich auch nur noch eine Felco. Die andere ist malad. Die Feder ist rausgefallen. Ob und wann ich die nachkaufe ... keine Ahnung.

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: willi2000 am 12. Januar 2018, 23:11:04
Je eine Felco 7&8 und eine große und kleine Astschere von Fiskar. Bin mit allen sehr zufrieden.

Gruss,
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 12. Januar 2018, 23:16:09
Ich habe zwei Felco, eine drinnen, eine draußen.
Außerdem gibt es noch etliche geerbte oder geschenkte Scheren die nie verwendet werden, es sei denn, eine der Felcos hat sich mal versteckt...Normalerweise liegt aber der ganze Kram ( Häcklein, Schäufelchen, Pflanzmesser, Fäustel, Handschuhe usw. in einem alten Kartoffelkorb, der steht vor der Haustür - immer alles parat um in den Garten zu gehen...)
Demnächst darf ich mir aber etwas wünschen und da tendiere ich zu einer kleinen handlichen Einhandheckenschere.

Astscheren usw. gibt es hier natürlich auch.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: laguna am 13. Januar 2018, 14:34:05
Nachdem immer behauptet wird: Felco ist die Beste, kann ich nur sagen, wer mit der Löwe 12104 mal einen halben Tag geschnitten hat, der legt die Felco in die Ecke. Zudem besteht ein großer Preisunterschied. Die Löwe 12104 kostet nur 31.- Euro.
Leider ist sie in den meisten Läden bei uns nicht erhältlich. Ich habe sie mir deshalb schicken lassen.

Jetzt ist mir auch eingefallen, daß ich meine Scheren dringend nachschleifen muß. Normalerweise ist das auch bei mir Winterarbeit, doch wenn der Winter ausfällt ist schon wieder soviel im Garten zu tun, daß wichtige Arbeiten vergessen werden.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 14. Januar 2018, 08:41:45
Es ist auch ein Unterschied, ob man eine dreckige Felco mit ungeölter Klinge und Feder mit einer neuen Schere vergleicht.

Aber ich denke, die Feder der Löwe geht weniger schwer zusammenzudrücken als die einer Felco.
Noch leichter könnte auch die Feder einer Okatsune sein. Die hören sich auch gut an wegen des harten und weichen Stahls in der Klinge, soll sehr lange schnitthaltig bleiben. 

Die Okatsune 18 könnte ich mir eigentlich mal schenken lassen, würde das mal austesten wollen wie die sich bei über 2000 Schnitten am Tag macht...
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: laguna am 16. Januar 2018, 22:11:00
Mein lieber thuja thujon!

Du unterstellst schon wieder, daß andere blöd sind.
Komm mal runter von deinem hohen Ross.

Natürlich vergleiche ich keine Felco in dem von dir beschriebenen Zustand mit einer nagelneuen Schere.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 16. Januar 2018, 22:22:22
Naja, ne Unterstellung ist schon nochmal was anderes.

Lese es doch einfach als etwas, dass sowieso schon jeder weiß.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 20. Januar 2018, 19:06:18
Habt ihr einen Doppelholster um Rosenschere und Klappsäge am Gürtel zu tragen ? Werde mir da etwas selber machen, bestelle mir Leder.

Finde für Klappsägen allein den Holster ganz schön und praktisch:
https://www.dictum.com/de/werkzeuge/holzbearbeitung-metallbearbeitung/saegen/saegenetuis/712853/lederetui-fuer-klappsaegen
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: troll13 am 20. Januar 2018, 19:14:52
Nachdem immer behauptet wird: Felco ist die Beste, kann ich nur sagen, wer mit der Löwe 12104 mal einen halben Tag geschnitten hat, der legt die Felco in die Ecke. Zudem besteht ein großer Preisunterschied. Die Löwe 12104 kostet nur 31.- Euro.
Leider ist sie in den meisten Läden bei uns nicht erhältlich. Ich habe sie mir deshalb schicken lassen.

Jetzt ist mir auch eingefallen, daß ich meine Scheren dringend nachschleifen muß. Normalerweise ist das auch bei mir Winterarbeit, doch wenn der Winter ausfällt ist schon wieder soviel im Garten zu tun, daß wichtige Arbeiten vergessen werden.

Nachdem ich jetzt 1 1/2 Jahre mit der kleinen Bypass-Schere von Löwe im Betrieb arbeite, kann ich die Wertigkeit dieser Marke nur bestätigen. Liegt meiner Meinung nach besser in der Hand als Felco, ist sehr leichtgängig und Feder und Klinge sind wirklich langlebig. 
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 20. Januar 2018, 19:51:05
Beim Treffen in Wiesenburg 2017 hatte ich auch die eine und andere Löwe in der Hand.
Für mich ist das auch eine wirklich gute Gartenschere. 👍

Nachtrag: 2017 eingefügt

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Bauerngarten93 am 20. Januar 2018, 20:04:45
Arbeite auch mit Löwe und finde es gleichwertig wie Felco. Nun möchte ich mir noch eine Felco zu legen. die 2 habe ich schon. welche könnt ihr empfehlen. die 6 8 oder 11.?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: martina. am 21. Januar 2018, 07:54:20
Es gibt da eine Anleitung, wie man die passende Felco findet. Niederländisch, aber hoffentlich doch verständlich  ;)

Es beginnt mit: Sind Sie Rechtshänder?
Haben Sie Gelenkprobleme, wenig Kraft oder viel zu schneiden?
Haben Sie kleine Hände?
Haben Sie große Hände oder häufig wechselnde Zweigstärken?
Möchten Sie eine ergonomische Schere?

Die Frage Schneiden Sie hauptsächlich Rosen? würde ich ignorieren. Die Felco 100 ist eine Rosenpräsentierschere und für den Standardrosenschnitt weniger geeignet.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 21. Januar 2018, 11:53:10
Salü Bauerngarten
Nun möchte ich mir noch eine Felco zu legen. die 2 habe ich schon. welche könnt ihr empfehlen. die 6 8 oder 11.?

Empfehlen kann ich nicht im Sinne von 6 / 8 oder 11.

Was jedoch empfehlenswert ist, die ins Auge gefassten in die Hände zunehmen.
Mit einer "Inneren Check-, Bedürfnisliste" (martina erwähnt einige Punkte dazu) die Scheren Begutachten bzw "Begutabfühlen".

Idealerweise mal Scheren ausprobieren, bei jemanden mit Garten besuchen, der diese Gartenscheren hat. Da Steckchen schnipseln.
Ansonsten in einem Geschäft nachfragen (Holzdübel oder saubere Ästchen mitnehmen. ) ob man da ein paar Probeschnitte machen darf.

Grüsse Natternkopf

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenlady am 21. Januar 2018, 13:35:04
Die Löwe Scheren interessieren mich, da ich mit meinen Felcos nicht immer zufrieden bin. Wenn man aber die Preise vergleicht, muss man auch vergleichbare Scheren betrachten. Die Felco 2, die ich immer verwende, ist - wie ich jetzt festgestellt habe - für große Hände gedacht, das wäre für mich nicht passend, aber die Leistung dieser Schere müsste die Löwe auch haben und da kommt die 12.104 nicht in Frage, sondern, soweit ich das ermitteln konnte, die Löwe 9.104 und die ist nicht preiswerter als die Felco 2.

Der Preis ist für mich zwar nicht ausschlaggebend, aber, wenn man bedenkt, dass für eine Felco Zoll bezahlt werden muss, dann könnte das deutsche Fabrikat zum gleichen Preis besser sein.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 21. Januar 2018, 13:52:01
Ich würde die 11.104 mal in die Hand nehmen, mich nur an der Größenangabe des Herstellers zu orientieren ist nicht gut. "Anprobieren" ist da besser. Im Vergleich, rein preislich ein Unterschied von 11 Euro (Felco 2 =47, Löwe 11.104= 36.)
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenlady am 21. Januar 2018, 14:34:33
Natürlich ist Anprobieren gut, ich wüsste aber nicht wo ich eine Löweschere anprobieren könnte. Da bin ich in jedem Fall auf das Internet angwiesen.

Für kleinere Arbeiten, wie sie für die 11.104 angebracht sind, bleibe ich allerdings bei meinen japanischen Scheren, ich brauche neben den Felcos eine Schere für etwas dickere Zweige.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: kudzu am 21. Januar 2018, 14:56:35
2 kleine, gruene, billige unbekannter Herkunft
und 1 Einhand-Teil von Sears
allesamt Staubfaenger

1 ausgewachsene Bypass-Schere
und 1 Amboss-Schere mit ausziehbaren Griffen
beide von Sears, beide mit lebenslanger Garantie
und beide mindestens schon das 17 Mal umgetauscht seit ich sie erstanden hab
kein Wunder, dass Sears vor der Pleite steht
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenlady am 22. Januar 2018, 12:04:17
Ich habe beim Hersteller der Löwe-Scheren um einen Händlernachweis für meinen Wohnort gebeten, als Antwort bekam ich die Telefonnummer eines guten Ladens ca. 400km entfernt  ::) , guter Internetshop, aber darum hatte ich ausdrücklich nicht gebeten.

Anscheinend hat die Firma es nicht nötig Scheren zu verkaufen. Ich habe auch beim Raiffeisenmarkt um die Ecke nachgefragt, komplettes Sortiment einschließlich Ersatzteilen der Felcos, aber von Löwe-Scheren nie was gehört.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 23. Januar 2018, 20:50:21
Notfalls schicken lassen und wenns nicht passt, einem anderen Gärtner schenken. 

Ich kaufe mir keine Modelle mehr, die nicht auf Ergonomie achten. Felco 2, finde ich undenkbar. Habe normalgroße Hände, da wirds die acht bzw ich mag den Rollgriff, also 7.

Löwe, kleinere Schere mit gleicher Astdurchmesserleistung wird schwer. Ast am abzuschneidenden Ende von der Schere weg nach unten biegen bringt mehr mm als auf der Packung steht. Ich persönlich würde da die 12.104 ausprobieren wollen wenn die 14.107 nicht in Frage kommt. 
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Starking007 am 23. Januar 2018, 20:56:53
Ein halbes Dutzend Felco 2
eine Felco aus schwarzem Stahl (schwer)
einige Aldis
eine Gardena V2A Allzweckschere, die ist sehr leicht und gut ist für Grünes.
Uralte, wie aus Wehrmachtszeiten

und bald eine Löwe!
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: AndreasR am 23. Januar 2018, 20:59:11
Ich war gestern aus Neugier einmal im örtlichen Raiffeisenmarkt, die hatten auch so ziemlich das ganze Felco-Sortiment da, daneben noch eine Eigenmarke, welche von Wolf und Fiskars, aber erstaunlicherweise auch ein paar Scheren von Löwe. Von der "Anfassqualität" waren beide ähnlich, allerdings fand ich den Verriegelungsmechanismus von Löwe unglücklich gelöst, da musste ich ganz schön meinen Daumen verrenken, um dranzukommen. Da ich eher kleine Hände habe (Handschuhgröße 8), wird es wohl eine Felco 6 werden, allerdings werde ich die online bestellen, denn 50% Aufschlag im örtlichen Einzelhandel fand ich dann doch etwas übertrieben.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 23. Januar 2018, 21:01:30
Jeder kommt ja mit einer anderen Schere besser zu recht. Jeder Hersteller hat denke ich für jede Anwendung, Handgröße, "Vorlieben" etwas im Programm.  Bei den Onlineshops daruaf achten das man kostenlos zurückschicken kann, einfach mehrere zum Anprobieren bestellen, den Rest zurück.

Der Verriegelungsmechanismus ist in der tat anders gelöst als bei Felco, ist gewöhnungssache
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 31. Januar 2018, 21:54:52
Habt ihr eine Felco 13? Kann man mit der dickere Triebe als mit einer normalen Rosenschere schneiden?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 31. Januar 2018, 22:12:47
Ein verstorbener Kumpel von mir hat diese in seinem Sortiment.
Habe die zwischendurch genutzt.

Der Klingensatz ist ja gleich bei: 7 / 8 / 11 / 13
Somit ist nur der längere Hebel der dazu kommt.

Mit diesem längerem Hebel können dickere Äste "besser" geschnitten werden.
Braucht jedoch passende Hände dazu.

Meine Hände sind zu klein, so dass ich weit vorne greife. Mir die Hebellänge nur mit nachgreifen nach hinten nützt.
Kann jedoch bei zäheren Hölzern hilfreich sein, denn da kann ich beide Hände gut platzieren.  :)

Die hinterbliebe Frau hat etwa die ähnlichen grosse Hände wie ich und sie nutzt die 13-er gerne.
Eine kleine Gefahr besteht: Durch den längeren Hebel ergibt sich mehr Klingendruck und dann wird oft später die Klinge nachgeschliffen.
Doch das liese sich ja gut beheben

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 31. Januar 2018, 22:42:09
Über eine Felco 13 dachte ich auch schon nach, habe mich aber noch nicht entschieden.
Bei meiner Felco 2 stört mich, dass "der Riegel beim Arbeiten immer ins Schloss fällt".
Was könnte man dagegen tun?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 01. Februar 2018, 08:04:04
Umgreifen an der Schere finde ich die falsche Technik.

Bei dicken Ästen habe ich die Schere in der einen und das abzuschneidende Ende des Astes in der anderen Hand. Beim zudrücken der Schere wird der Ast mit der linken Hand nach unten gebogen. Damit sind 2cm Äste problemlos machbar, sowohl mit der 7er als auch der 6er Felco. Das wegdrücken spart vielleicht 50% Kraft, jedenfalls genug, damit man sichs angewöhnen sollte. 

Äste die dicker als 2-3cm sind, sind bereits Sägefähig. Mit einer Säge mache ich sauberere Wunden als mit dem rumoperiere mittels Schere.

Somit kam ich bisher noch nie auf die Idee, über eine Felco 13 nachzudenken.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 01. Februar 2018, 08:57:20
Bei meiner Felco 2 stört mich, dass "der Riegel beim Arbeiten immer ins Schloss fällt".
Was könnte man dagegen tun?

Je nachdem
Einzeln: A) oder C) // Kombiniert: A) + C)

Schere auf stabile Unterlage legen
A) Schraube nachziehen
B) Nur wenn anstelle der Schraube eine Flachkopfniete ist. Mit einem Durchschlag oder direkt mit dem ~200gr Hammer einen leichten bis mittleren Schlag auf den Haltedrehpunkt geben.
C) Riegel ist in leicht geöffneter Position. Mit einem Durchschlag (Oder Schraubenzieher ca.Nr.3) und ein ~200gr Hammer einen leichten bis mittleren Schlag auf die Mittelzone des Riegel geben.

D) Probieren eventuell etwas sanft nach klopfen.

Wenn du schon dran bist, gleich etwas ölen.

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 01. Februar 2018, 09:34:37
Danke!
Geölt ist, aber die Schraube bewegt sich überhaupt nicht, ich hatte schon probiert, sie etwas fester anzuziehen. Also auch hier das Hämmerchen einsetzen?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Api am 01. Februar 2018, 12:15:26
Danke!
Geölt ist, aber die Schraube bewegt sich überhaupt nicht, ich hatte schon probiert, sie etwas fester anzuziehen. Also auch hier das Hämmerchen einsetzen?

Ich hatte dieses Problem auch schon. Es ist echt lästig. Das Teil heißt im Felco-Jargon Verschlussklinke. Die wird fest gemacht mit der Schraube und darunter sitzt die Feder für die Verschlussklinke. Eher eine spezielle Art Unterlagscheibe. Felco schriebt auf seiner Hilfeseite, dass die Feder (Preis ab 99 Ct) kaputt sein kann oder fehlt, wenn die Verschlussklinke nicht sauber funktioniert. Ich habe also die Schraube geöffnet und festgestellt, dass die Feder noch da war, sie sah auch noch gut aus. Dann habe ich alles wieder zusammengebaut und siehe da, die Verschlussklinke funktioniert wieder so wie sie soll. Sie fällt seither nicht mehr beim Schneiden laufend in die Verriegelung. Es hat übrigens erst beim zweiten Versuch geklappt. Also eventuell die Feder nochmal anders legen wenn es nicht gleich funktioniert.

Viele Grüße
Api
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 01. Februar 2018, 12:22:10
Danke, guter Hinweis, das wusste ich noch nicht, auch nicht, dass das Teil Verschlussklinke heißt..
Kommt in der Mittagspause gleich mal auf den Arbeitstisch...
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 03. Februar 2018, 21:42:38
Fazit: Die Schraube der Verschlussklinke lässt sich partout nicht lösen, auch unter Anwendung aller möglicher Tricks und Hilfsmittel nicht. Ich habe mir jetzt geholfen, indem ich der Verschlussklinke eine Unterlage aus Zahnseide gewickelt habe, jetzt sitzt sie strammer und fällt sie nicht sofort wieder "ins Schloss". Das wird nicht ewig halten, ist aber leicht zu erneuern.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 03. Februar 2018, 21:47:04
Immerhin. Was geht geht.
Von unten mit dem Schraubenzieher hebeln/wackeln geht auch nicht? Rostlöser über einen Tag einziehen lassen und wieder vorsichtig hämmern?

Wenns nicht die Originalschraube ist, Edelstahlschrauben verbinden sich nach längerer Zeit mit Aluminium, die backen regelrecht zusammen. Kann man dann nur noch aufbohren.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 03. Februar 2018, 21:50:41
Alles was Du erwähnst habe ich probiert, mehrfach... da ist Hopfen und Malz verloren.  Es ist noch die Originalschraube.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 03. Februar 2018, 21:57:14
Hatte sowas ähnliches auch demletzt.
Nach dem x-ten Versuch hats dann geklappt.

Kaltmachen wäre noch eine Variante, TK oder besser Trockeneis. Bzw für den Hausgebrauch mit Flüssiggas die Schraube kühlen, dabei schnell arbeiten, dass die Unterschiede noch groß sind. 
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 03. Februar 2018, 22:02:09
Gut, wenn der Faden durch ist, kommt das Ding in die Tiefkühltruhe. Flüssiggas? Kann doch das nicht aus dem Tank abzapfen?
In den nächsten Tagen soll es draußen kalt sein, dann ist die Schere auch kalt (liegt ja im Korb unterm Dach).
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 03. Februar 2018, 22:08:14
Nein, Griff warm, Schraube kalt. Schraube zieht sich zusammen, Gewinde löst sich. Wenn man Glück hat, klopfen dabei usw.

Wenn der Griff auch kalt ist, ist schon doof. Flüssiggas gibts als Nachfüllpackung für Feuerzeuge.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 03. Februar 2018, 22:12:06
Ach so. Davon habe ich keine Ahnung, da feuerzeuglos - aber ich schaue da mal demnächst im Supermarkt. Das liegt doch bestimmt da, wo es auch Zigaretten gibt, oder?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 03. Februar 2018, 22:17:02
Ja, die Ramschabteilung. Oder gleich billiger im echten Ramschladen.

Im Freien machen, nicht im Keller, wegen Explosionsgefahr.

Bevor du Geld ausgibst, probier zuerst die TK.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 04. Februar 2018, 19:31:32
Mit welchem Werkzeug hast du versucht die Schraube zu lösen ? Mit dem beiliegendem Schlüssel hat man nicht so viel Kraft, mit Schraubenzieher rutscht man leicht ab. Ich nehm dazu immer eine 7er Nuss, das geht am besten .
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Rib-isel am 04. Februar 2018, 19:52:44
Verklebt? mit WD40 säubern. Danach mit Fön oder ähnlichem erwärmen. Ist nicht so gefährlich, wie sich mit TK oder so, zu verbrennen. Anstatt eines Föns, geht auch ein Lötkolben. Einfach das Ding kurz an die Schraube halten
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 14. Februar 2018, 19:38:05
Hallo,

habt ihr schonmal Gartenscheren bei ebay und co verkauft ? Wird man die gut los ? Preislich ?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Bauerngarten93 am 14. Februar 2018, 20:06:22
Was für eine willst du denn loswerden? Bei Felco weiß ich das die nicht unter 20 Euro gebraucht weg gehen wenn sie noch vernünftig gepflegt sind.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: na-na am 14. Februar 2018, 20:24:55
Nun bin ich auch stolze Besitzerin einer Felco 6.
Mein Mann hat sie mir zum Geburtstag geschenkt.  :)
Bislang hatte ich nur günstige Scheren aus dem Discounter.
Manche waren spätestens nach zwei Wochen hin, andere recht brauchbar, bis....
Oft vergesse ich Scheren im Beet, meistens schmeiße ich sie mit in den Eimer.
Dann landen sie auf dem Kompost, ansonsten, noch schlimmer, in der Tonne.
Das kann nun nicht mehr passieren.  ;D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenlady am 14. Februar 2018, 20:59:23
Der rote Griff ist wirklich eine Überlebenseigenschaft für die Felcos  ;) wie oft schon habe ich in gesammelten oder bereits dem Kompost übergebenen Pflanzenresten nach einer Felco gesucht.

Scheren der Firma Freund sind schlechter dran mit ihrem grünen Griff, trotzdem habe ich noch nie eine davon verloren, das liegt vermutlich daran, dass sie selten zum Einsatz kommen.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 14. Februar 2018, 23:16:12
Glückwunsch na-na. Jetzt wirds Zeit, das die Klinge mal dreckig wird.
Wenn sie mal nicht so will wie sie soll, hier nachfragen. Liegt meist nicht an der Schere, sondern ist meist Einstellungssache. Deswegen ruhig demnächst passsende Schraubenschlüssel zurechtlegen.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: AndreasR am 14. Februar 2018, 23:21:18
Tja, meine neue Felco 6 konnte ich auch noch nicht ausprobieren, jetzt ist ja erstmal der Winter eingekehrt. Aber wenn's im März oder so mal wärmer wird, geht's los. ;) Es ist mir allerdings noch nie passiert, dass eine Schere oder ein anderes Werkzeug auf dem Kompost gelandet wäre, nur einmal hatte ich die Schere auf den Zaun hinterm Garten gesteckt, als ich mich durch das Brennnesseldickicht geschlagen habe und dort dann vergessen, so dass ich sie erst einige Tage später wieder entdeckte. Sonst liegt sie eigentlich immer in einem Eimerchen bei den anderen kleinen Gartenwerkzeugen parat.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: na-na am 15. Februar 2018, 10:43:41
Meine im Beet verbummelten Scheren habe ich auch oft erst nach Tagen wiedergefunden. Diese waren auch nicht rot, sondern grün, silber, oder schwarz.  ;)

Glückwunsch na-na. Jetzt wirds Zeit, das die Klinge mal dreckig wird.
Wenn sie mal nicht so will wie sie soll, hier nachfragen. Liegt meist nicht an der Schere, sondern ist meist Einstellungssache. Deswegen ruhig demnächst passsende Schraubenschlüssel zurechtlegen.

Ich würde am liebsten gleich loslegen, aber selbst hier, im tiefen Westen,  liegt Schnee.

Wenn es Probleme gibt, werde ich mich gerne an euch wenden. Danke!  :)
Damit ich lange Freude an dem guten Stück habe, muss ich es zukünftig auch entsprechend pflegen.
Das war bei meinen alten, günstigen Scheren ja nie notwendig.  ;D

Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 15. Februar 2018, 22:16:50
Salü na-na

So gar mit Tasche  :D

Für die lange Freundschschaft mit der Schere braucht es noch:
-  8-er Ringgabelschlüssel
- 14-er Gabelschlüssel
- Ölfläschchen
- Schleifstein den 902-er oder den 903-er

- Gemeint ist das hier.
- Wenn es mehrere Leute und Scheren sind, sieht es so aus.  ;)
- Auch andere bei Garten-Pur pflegen ihre Scheren. Findest du Hier

Viel Freude im Garten

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Nemesia Elfensp. am 15. Februar 2018, 22:49:48
Es ist mir allerdings noch nie passiert, dass eine Schere oder ein anderes Werkzeug auf dem Kompost gelandet wäre,

bei Deinem Stichwort "ist mir allerdings noch nie passier" fällt mir ein:
In unserem Bekanntenkreis ist jemand, der in einem Kompostwerk arbeitet. Er hat sich das Hobby zugelegt, alle gefunden Gartenscheren von der Arbeit mit nach Hause zu nehmen, in Benzin zu entrosten und zu reinigen, sie zu schärfen und dann auf den diversen Flohmärkten wieder zu verkaufen. Er hat immer reichlich Scheren im Angebot und eine sprudelnde Nebeneinnahme.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Adji am 15. Februar 2018, 22:56:56
Eigentlich, ja eigentlich sind die Scheren einer Kaffeerösterei richtig gut. Gibt es immer nur saisonal, sehr preiswert. Nur über Langzeiterfahrung verfüge ich nicht. Die Griffe sind grün und ich bin nicht organisiert genug. Telefon, Türklingel - dann wird das Teil liegen gelassen und ich verbrachte mehr Zeit mit Suchen als mit allem anderen.

Felco ist meine Schere der Wahl. Ich kann alles auswechseln (das nette Personal in unserem Gartenfachhandel macht das für mich), normalerweise. Ansonsten braucht sie ein wenig Öl 1-2 Mal im Jahr.

Schleifen muss einem wohl jemand mal gezeigt haben, ich ruiniere die Klingen vollends.

Mittlerweile habe ich 2 davon, eine kleine für Staudenkram und eine etwas größere für kleine Äste oder den verholzten Kram von spätblühenden Astern.

Die erste habe ich schon 10 Jahre, die 2. erst seit 5..

Sie ist ganz schön anfällig für Flugrost, deswegen nehme ich sie zur Sicherheit über Winter aus dem Gartenhaus mit in den Keller.

Ich denke der Preis rechnet sich auf lange Sicht.

In einer Küchenschublade habe ich noch eine Kaffee-schere liegen. Die schneidet Tulpen etc an, geht dort nicht verloren und tut auch seit Jahren ihren Dienst.

Gruß
Adji
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: agarökonom am 15. Februar 2018, 23:31:53
EIne mindestens 50 jährige Wolf- Gartenschere für Stauden , eine gleichalte Amboss-Schere , eine Felco 2 und ungefähr 10 Baumarktscheren die auch mal länger verschwunden sind .... Discounterscheren zum Klauenschneiden bei den Schafen ... insgesamt eine unbekannte Zahl ..
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: na-na am 16. Februar 2018, 09:24:09
@Natternkopf:
Lieben Dank für die ausführlichen Informationen bezüglich der Pflege.
Toll! :)
Einen Schleifstein muss ich mir noch besorgen.
Das Schleifen werde ich zuerst an den günstigen Scheren üben.  ;)

Was die Scheren von Albrecht Kaffee anbelangt, so muss ich sagen, dass ich diese auch zu den brauchbaren, günstigen Scheren zähle.
Ich hatte da schon ganz andere Exemplare...  ::)
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: kasi am 16. Februar 2018, 09:43:56
Um zu sagen. wieviel und welche Scheren ich habe, müßte ich sie erst mal zählen. Und da fängt das Problem an, denn dazu müßte ich wissen wo sie gerade liegen. Wenn ich eine brauche seh ich zufällig eine und nehme die, egal ob es eine Rosen- oder Strauchschere ist. Manche sind dabei dann viel zu pflegebedürftig oder zu klein oder zu groß. Das ist mir dann egal. :D
Manche liegen auch nur als Erstzteillager rum. Das ist mir dann egal.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: reinesHobby am 16. Februar 2018, 10:51:30
Ich habe eine Okatsune Bypass Baumschere für holzigere Stauden und kleine Ästchen (bei W*rd vor ca. 4 Jahren gekauft, gibts hier auch auf Amazon mit Pur-Provision). Eine  etwas größere Formschnittschere für Buchs, Ilex, Eibe und Lonicera (auch bei W*rd vor ca. 4 Jahren gekauft) und eine Sentora Ausputzschere (bei D*ct*m vor ca. 4 Jahren gekauft).

Das sind vergleichsweise hochwertige Scheren aus Kohlenstoffstahl mit denen ich super glücklich bin. Vor dem Winter werden sie zerlegt, mit einer feinen Kupferbürste, Entharzer-Spray und einem Baumwolllappen gereinigt. Anschließend mit speziellen Diamantfeilen geschliffen und der Gang gefettet, wieder zusammen gesetzt und geölt. Ich bewahre die Scheren in einer verschlossenen Tupperbox auf. Über den Winter habe ich eine einfachere Gartenschere von einem Gartenmarkt im Einsatz, die dann Anfang Frühjahr gepflegt und bis zum nächsten Winter beiseite gelegt wird.
 
Bei den Schleifsteinen/-feilen nutze ich DMT (Pur-Amazon-Link). Damit kann man auch die engen Schneidenradien bei vielen Gartenscheren sehr präzise bearbeiten. Bei Entharzer, Fett und Öl die Ballistol Produkte. Für das Fett benutze ich diese kleine Fettpresse.

Übrigens bietet die Firma Dictum unter diesem Link eine kostenlose "Schärffibel" zum Download an (PDF). Im Prinzip gehe ich wie dort beschrieben vor. Das lässt sich auch problemlos auf Felco´s adaptieren. Das Schärfen macht Spaß (zumindest dann, wenn man fertig ist) und Gärtner/in freut sich über die frische Schnitte wie durch Butter.

Außerdem arbeite ich sehr viel mit einer kleinen Silky Pocket Boy, mit der ich sehr zufrieden bin. Irgendwann werde ich mir dafür mal ein neues Sägeblatt leisten, aber aktuell ist die Schnittleistung nach mehreren Jahren immer noch akzeptabel. Darüber hinaus nutze ich im Garten noch eine kleine und eine größere mechanische Heckenschere und eine große Bypass Astschere von der orange-türkisen Firma aus Ulm. Mit der Materialqualität und Verarbeitung bin ich aber nicht wirklich zufrieden und irgendwann, wenn ich ein paar Goldmünzen im Garten ausgraben sollte, werden die mal durch Modelle anderer Hersteller ersetzt. Die große Astschere benutze ich eigentlich sowieso nur noch in Verbindung mit dem Häcksler. Dickere Äste säge ich normalerweise am Baum/Strauch mit der Silky.

Für die ganz großen Arbeiten rund ums Haus verfüge ich zudem über eine Benziner-Heckenschere und eine Kettensäge.

Warum heißen kleine Gartenscheren eigentlich meist Baumscheren und die großen Modelle Astscheren? Bei letzteren ist es ja klar, die sind für Äste da. Aber mit den kleinen legt man doch keine Bäume um, sondern eher Stängel und Zweige.  ;D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 16. Februar 2018, 21:32:44
Salü reinesHobby

Dir würde ich sogar meine Gartenschere in "Behandlung" geben, inklusie Schleifen.
 :D

Coole "Schärffibel" hast du da verlinkt.
Danke

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 18. Februar 2018, 21:46:05
55-60° Schärfwinkel für Scheren war mir neu. Habe mich da bisher eher fast an Messern orientiert bzw so ne Art gerundeten Tina-Schliff.

Wäre eine Erklärung, warum ich 2 mal im Jahr nachschleifen muss.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 06. März 2018, 10:19:01
Ambossklingen schärft man von beiden Seiten mit 25 Grad, Bypass Schärfe ich von der einen Seite 25 Grad und dann 60 Grad. Nach jedem 2-3 Mal auch die Innenseite mit 5 Grad. Nicht zu häufig und zu stark sonst klemmt sich dort gerne feines Schnittgut ein.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 06. März 2018, 20:37:25
Bypass: Wie breit ist der Teil vom Schliff mit den 60°? Ist der deutlich erkennbar?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 06. März 2018, 21:43:27
Wenig zu sehen. So ist die Empfehlung von Felco im Katalog. Hatte es lange ohne den 60 Grad Schliff gemacht. Ich merke aber schon einen Unterschied. Ich nehme  bei Bypassscheren egal Löwe oder Felco immer ein Blatt Papier zum Testen der Schärfe. Wenn das leicht und sauber geschnitten wird ist die Schere scharf genug. Wenn man viel schneidet bzw viel Schmutz im Frühjahr beim Stauden Rückschritt sollte man täglich abziehen. Lieber einmal häufiger.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 06. März 2018, 22:01:03
Ok, wenns nur das letzte Ministückchen ist, dann mache ich das ähnlich. Oft allerdings mit einem abgerundeten Übergang von 25 auf 60. Der bringt etwas weniger Widerstand beim schneiden und damit Kraftersparnis. Zumindest bei sauberer Klinge...
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 06. März 2018, 22:08:39
Wie meinst du das mit dem abgerundeten Übergang von 25 auf 60 Grad?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 26. April 2018, 16:43:02
Habt ihr Tricks wie man eine Schere noch leichtgängiger machen kann ?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 26. April 2018, 22:45:35
Mit dem Übergang meine ich in etwa den Schliff wie bei den Tina-Messern. Da ist keine Kante sichtbar, der Schliff geht, betrachtet man die Spitze des Messers ins Licht haltend von sich weg, auf der einen Seite gerade und auf der anderen etwas gewölbt dicker werdend. Man hat so nen kleinen, riunden Buckel statt Kante.

Dieser Schliff bringt schonmal deutlich weniger Widerstand beim schneiden, auch bei der Gartenscherenklinge, er geht einfacher durch, es geht leichter, das Messer oder die Schere fühlt sich schärfer an.
Ansonsten öle und säubere ich die Spiralfedern der Schere, damit da weniger Widerstand beim zudrücken ist. Alternativ durch normale Federn austauschen die nicht so `hart´ sind.
Den Drehpunkt/Gelenk der Schere halte ich möglichst Dreckfrei und immer gut gefettet.
Klebende Pflanzensäfte auf der Klinge werden ab und an mit Desinfektionsspray abgewischt und hinter die Schere abgeflammt.

1-3 mal im Jahr wird die Schere dann komplett zerlegt und sauber gemacht. Die Klinge nach dem säubern und vorm schleifen mit Edelstahlreiniger polieren bringt für ein paar wenige Schnitte auch etwas weniger Widerstand.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 29. April 2018, 19:01:27
Hallo,

das ist ein guter Tipp zum Schärfen, habe ich gleich ausprobiert. Ich fülle auhc regelmäig die Fetttasche auf, das macht die Schere auch leichtgängiger.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Natternkopf am 29. April 2018, 19:55:46
Ja, so geht das!
Ich fülle auch regelmässig die Fetttasche auf, das macht die Schere auch leichtgängiger.

Pflege:
Wo Fett drin ist kann auch kein Wasser rein.  ;)

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 22. Juni 2018, 16:02:00
Mir ist bei meiner Scherentasche aufgefallen: Wenn sie neu ist, ist das Leder ganz hell(und schmutzanfällig). Durch regelmäßiges Fetten wirds dunkler. Wird es mal nass bei der Arbeit, wird es fast schwarz. Kann man was machen, dass es die Farbe behält, nicht anläuft ? Wie pflegt ihr eure Scherentasche ?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 23. Juni 2018, 08:39:39
Garnicht. Die kann bei mir ruhig Patina haben.

Versuchen würde ichs vermutlich mit Schuhpolitur.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Deviant Green am 15. Juli 2018, 09:51:07
ich bin wieder schwach geworden.

Tobisho, Japan. 12cm Klinge. Hülle hab ich aus England importiert.

Irgendwer wirds verstehen...
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: RosaRot am 15. Juli 2018, 10:14:16
Eine Buchsbaumtrimmschere? Und woher?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: AndreasR am 15. Juli 2018, 10:18:48
Eine Niwaki-Schere, steht doch drauf. ;) Niwaki ist die japanische Kunst des Formschnitts an Bäumen. :D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Briza am 22. Juli 2018, 13:18:12


1-3 mal im Jahr wird die Schere dann komplett zerlegt und sauber gemacht. Die Klinge nach dem säubern und vorm schleifen mit Edelstahlreiniger polieren bringt für ein paar wenige Schnitte auch etwas weniger Widerstand.

Was ist davon zu halten für solch eine "gründliche Grundreinigung" der Scheren und anderer Gartenwerkzeuge die Geschirrspülmaschine zu benutzen?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 22. Juli 2018, 18:32:54
Wenn die Klingen stumpf werden sollen und die Griffe rissig, kann man den Dreck und das verkrustete Harz mit der Spülmaschiene wohl ganz gut einbrennen.
Also sauber werden sie nicht, sie leiden nur. Würde ich nie machen.
Dann doch lieber 10 Minuten mit Cerankochfeldreiniger die Klingen polieren und hinterher schleifen und fetten.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 22. Juli 2018, 20:19:02
Harzlöser von Ballistol geht auch gut zum Reinigen.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Briza am 24. Juli 2018, 06:57:49
Hallo,

habt ihr schonmal Gartenscheren bei ebay und co verkauft ? Wird man die gut los ? Preislich ?
Bei Ebay gerade gefunden ein interessantes Kombitool:

FELCO 300 Baumschere With Edelstahl Scheibenwischer

https://www.ebay.de/p/FELCO-300-Baumschere-With-Edelstahl-Scheibenwischer/1004185052?thm=1000

Ansonsten:
ich stehe auf dem FELCO-Drehgriff und wundere mich, dass auf dieses Detail hier so wenig eingegangen wird.

Desgleichen scheint mir der Belgische Brocken zum Schärfen von Klingen im Forum etwas "uterbelichtet" zu werden:
https://www.knivesandtools.de/de/ct/ardennes-cuticule-belgische-schleifsteine.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Belgischer_Brocken

Aber Vorsicht beim Essen:

Ein Schleifstein als Vorbild

„Ist das ein Museum, oder kann man hier etwas kaufen?“, diese Frage muss Latsch häufiger beantworten. Und das können ihre Kolleginnen und sie in Englisch, Französisch und Spanisch. Latsch ist eigentlich Musiklehrerin, verkauft jedoch seit sieben Jahren Krümelkuchen, Roggenspitzweck, Springerle und Belgische Brocken. Die lockeren, weichen, luftigen, dick mit Mehl bestäubten Brötchen, hat Friedel Hensler, der im Sommer verstorben ist, kreiert.

Der Bäckermeister, der auch Künstler war, ließ sich dabei von seiner Bildhauerei inspirieren. Als Vorlage für die beliebten Brötchen diente ihm der Belgische Brocken, ein Schleifstein, der in den Ardennen abgebaut wird. Die essbaren Brocken haben so wenig Eigengeschmack, dass sie mit Marmelade genauso gut wie mit Leberwurst kombiniert werden können. Stilecht genießt man das Gebäck jedoch mit einem schaumigen Schokokuss zwischen den beiden Brötchenhälften.

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessen/handwerk-verkaufsraum-wie-eine-filmkulisse-1744374.html


Und hier ein Bericht von einem Schleifkurs bei DICTUM, deren Schleiffibel hier schon verlinkt wurde.
http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/so-schleifen-sie-ihr-messer-richtig-13267159.html


Schleifenlassen einer Gartenschere kostet lt. deren Schleiffibel bei DICTUM 12 €. Bin versucht einen grösseren Schleifauftrag (auch im Hinblick auf einen Ebayverkauf) zu vergeben aber:
Ein neuer Klingensatz kostet in etwa genauso viel. Also warum selbst oder fremd schleifen?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 26. Juli 2018, 10:11:30
Hey, ich hatte mal eine Schere mit Rollgriff, fand es aber nicht so gut. Habe dann den nnormalen Griff angebaut.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Briza am 26. Juli 2018, 15:07:44
Hey, ich hatte mal eine Schere mit Rollgriff, fand es aber nicht so gut.
Weil ?
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: iggi am 26. Juli 2018, 15:49:37
Ich hatte eine von Gardena und habe mir dann die Felco mit Rollgriff gekauft. Das ging gar nicht! Also habe ich weiter meine Gardena benutzt, die Felco lag rum. Bis dann die Gummiauflage auf der Gardena klebrig wurde. das war so eklig, dass ich wohl oder übel die Felco mit Rollgriff benutzt habe. Mittlerweile möchte ich mit keiner anderen Schere mehr schneiden. Sie ist toll, und die Blasen in der Hand, die ich immer von der Gardena bekommen habe, sind auch Vergangenheit!
Allerdings ist sie gewöhnungsbedürftig, das ist sie!
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 27. Juli 2018, 09:08:49
Weil ungewohnt, lag nicht gut in der Hand .
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Crambe am 27. Juli 2018, 09:14:31
Ich arbeite nur noch mit der Rollgriff-Felco. Die kleine Ausführung für meine kleine Hand. Mit der großen ging's nicht so gut.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Gartenentwickler am 27. Juli 2018, 11:30:37
Ich habe selbst als "Vielschneider" im GaLaBau nie Probleme gehabt, auch ohne Rollgriff.
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: Crambe am 27. Juli 2018, 11:39:25
Klar, muss nicht sein, aber ist eine Erleichterung. Ein Freund, der im GaLaBau war, schwörte darauf. Dem glaubte ich. Selbst GG, der eigentlich die große Version braucht, "klaut" mir immer öfter meine Roll-Felco!  ;D
Titel: Re: Wie viele und welche Gartenscheren besitzt ihr ?
Beitrag von: thuja thujon am 27. Juli 2018, 12:33:41
Hab auch den Rollgriff an der 7er und bin zufrieden. Wichtiger als der ist mir allerdings der ergonomischere Schnittwinkel. Den haben ja auch nicht alle Felcos. Die 6 gibts glaube ich nicht in gerader Form wie die 2.
Blasen an den Händen, gibts schon mal mit der 8 wenn ich 200 Schnitte in anderthalb Stunden mache. Mit Handschuhen hab ichs nicht so.

Kenne trotzdem einige die mit dem Rollgriff garnicht klarkommen.
Genauso wie ich nicht mit den Ratschen-klick-Dingern klarkomme und andere schwören drauf.