garten-pur

Pflanzenwelt => Klettergarten => Thema gestartet von: Pattevugel am 04. Januar 2018, 20:22:49

Titel: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 04. Januar 2018, 20:22:49
Frohes Neues auch von mir allen Foristen und Clematisaddicts.  8)

Ich mache ḿal den Anfang:
Alle 3er und 2er sind runtergeschnitten. Diesmal radikaler als sonst. [Viele Knospen, zuviele für Anfang Januar]
Wegen der starken Nässe, 35 Liter seit Neujahr, im Dezember 105 Liter habe ich die KübelClematis insbesondere Aromatica unter die "bedachte" Terasse gestellt, damit sie nicht absaufen. Eine junge Montana bekam einen zerbrochenen Kübel als Schutz übergestülpt.

Ich hoffe, ihr habt ein erfolgreiches, glückliches 2018. Privat wie auch im Garten.

Pattevugel
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: laguna am 05. Januar 2018, 15:36:17
Damit die Vorfreude steigt, eine meiner besten Clematis: Etoile Rose.
Diesen Sommer werde ich im Hochsommer was gegen Mehltau unternehmen. Ansonsten blüht diese Clematis durch.

(http://up.picr.de/31439629jb.jpg)            (http://up.picr.de/31439630at.jpg)



Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 06. Januar 2018, 19:31:46
Schönes Exemplar! Werde ich mir notieren. Fest eingeplant aber sind Westerplatte oder Tons Vitiwester und Princess Kate. Letztere soll ja ein bisschen zickig sein, aber ich will es mal probieren. Finde die adorable ...  ;)
Mehltau war letztes Jahr kein Thema hier. Ich hatte vorbeugend mit verdünntem Zinnkraut-Tee gesprüht [2-3 mal pro Monat] und fest an die Wirkung geglaubt  ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: laguna am 07. Januar 2018, 12:04:46
Princess Kate steht bei mir bereits am 4. Standort.
Frisch gekauft hatte ich sie in einen größeren Topf zum Zwischenparken gepflanzt. Dort wuchs sie gut und blühte sehr lange.
Am 2. Standplatz war vielleicht der Boden zu heiß und der Kopf zu schattig. Am 3. Platz wars ihr zu heiß und jetzt steht sie an einer Ostwand mit Sonne bis ca. 11 Uhr. Dort wächst sie ganz gut, doch ich glaube, daß ich noch den Boden mit Kompost verbessern muß.

(http://up.picr.de/31460322xp.jpg)

(http://up.picr.de/31460323ia.jpg)

Manche Pflanzen lohnen jede Bemühung.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 07. Januar 2018, 13:55:03
Princess Kate steht bei mir bereits am 4. Standort.
Frisch gekauft hatte ich sie in einen größeren Topf zum Zwischenparken gepflanzt. Dort wuchs sie gut und blühte sehr lange.
Am 2. Standplatz war vielleicht der Boden zu heiß und der Kopf zu schattig. Am 3. Platz wars ihr zu heiß und jetzt steht sie an einer Ostwand mit Sonne bis ca. 11 Uhr. Dort wächst sie ganz gut, doch ich glaube, daß ich noch den Boden mit Kompost verbessern muß.

(http://up.picr.de/31460322xp.jpg)

(http://up.picr.de/31460323ia.jpg)

Manche Pflanzen lohnen jede Bemühung.


Hallo Laguna !

Die ist ja so schön, aber mit texensis habe ich kein Glück. Die bekommen bei mir immer Mehltau, leider.  Bei uns ist es zu luftfeucht.

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 07. Januar 2018, 15:33:16
So schöne Clematis...
Letztes Jahr war nicht so mein Clematis-Jahr, obwohl ich jede Menge habe. Einige, speziell an der Garagenwand, haben sich relativ früh verabschiedet, keine Ahnung, warum. Die 'Normalos' erspar ich Euch, ein paar meiner Meinung nach besonders Hübsche vom letzten Jahr möchte ich aber noch zeigen...sozusagen zum Anlocken... ;)
Clematis Aromatica (ein Traum im Kübel auf der Terrasse...der Duft ist wirklich toll)
(http://up.picr.de/31463476xp.jpg)

Clematis paniculata (terniflora) / maximowiczaiana
(http://up.picr.de/31463479qz.jpg)

Betty Corning
(http://up.picr.de/31463480wu.jpg)

Clematis 'Minuet'
(http://up.picr.de/31463481hi.jpg)

Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 07. Januar 2018, 18:13:08
Ja, die Vorfreude steigt.  :D Schöne Bilder!

Ich habe heute mit Entsetzen entdeckt, dass Clematis armandii schon eine sich öffnende Blütenknospe hat. Viel zu früh. Zum Glück nur eine, quasi eine Vorhut.

Hier gab es erst eine Frostnacht kurz vor Weihnachten, seitdem frostfrei.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: laguna am 07. Januar 2018, 22:51:28
Anfang September machen wir einen Ausflug zu Herian.
Da kann ich schon jetzt notieren, was unbedingt mit muß.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 09. Januar 2018, 15:14:58
laguna:
Das ist ja noch ewig bis September... :-X Ich gönne mir im Frühjahr eine...eine einzige und zwar Clematis Odoriba...Die Bilder und Beschreibungen hier im Forum haben mich überzeugt. Schaun wir mal, ob sie sich bei mir wohlfühlt.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Rockii am 09. Januar 2018, 21:53:21
Hier auch noch mal was zur Steigerung der Vorfreude - eine meiner Lieblingsclematis: Clematis alpina 'Constance'. Sie blüht sehr zuverlässig und breitet sich jedes Jahr ein wenig weiter vor allem in der Breite aus. Sie steht nach Süden und ziemlich trocken, wird aber im Fuß gut beschattet.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: newkidintown am 10. Januar 2018, 19:38:46
Habe auch noch ein paar Clematisbilder gefunden
(http://up.picr.de/31491396mh.jpg)
(http://up.picr.de/31491407tw.jpg)
(http://up.picr.de/31491412nr.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 15. Januar 2018, 17:30:09
Hallo !

Ich habe heute meine ganzen Clematis zurückgeschnitten. Hauptsächlich viticellas und integrifolias. Es ist abnehmender Mond und günstig. Habe gesehen, sie fingen schon an auszutreiben.

lg. elis

So sieht es bald wieder aus ;) :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: neo am 19. Januar 2018, 17:30:40
So sieht es bald wieder aus ;) :D

Optimistin! ;)

Die Rinder freuen sich auch immer dran (bilde ich mir ein).
C. montana Wilsonii ist mir am gleichen Standort nach einem Winter schon verschieden, leider. Ich hoffe rubens bleibt auf ewig.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Lilia am 22. Januar 2018, 12:19:08
wenn ich hier lese, daß eure auch schon austreiben, bin ich beruhigt. meine treibt seit dezember leise und langsam vor sich hin. größere fröste sind nicht zu erwarten - schaun mer mal.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 09. Februar 2018, 15:37:23
Schauen wir mal, ob sie die Blüte im Feber schafft: Clematis armandii
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 09. Februar 2018, 15:45:30
Das sieht vielversprechend aus! Ich hab meine Verstorbene nie erneuert...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 09. Februar 2018, 15:59:10
Ist schon ein Risiko, ich zittere wieder ;) Obwohl sie jetzt eh schon im fünften Jahr hier wächst und nie einen Frostschaden hatte. Wenn sie aber vier Wochen zu früh austreibt, ist das schon blöd.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 09. Februar 2018, 16:03:14
Kennt sich hier jemand mit Arten/Sorten aus?
Ich hatte in England (Bressingham Gardens) eine weißblühende Staudenclematis als Bodendecker unter Bäumen bewundert. Laut Schild handelte es sich um Clematis praecox.
Unter diesem Namen finde ich aber immer C. x jouiniana 'Praecox', und die ist nicht rein weiß.
Gibt es noch etwas anderes unter diesem Namen?  ???
Oder worum könnte es sich auf dem Bild handeln?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=62256.0;attach=563541;image)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 09. Februar 2018, 16:13:32
'Clematis praecox' hab ich einige Jahre gehabt, aber ob sie sich wirklich als Bodendecker eignet...Die 'Unterarten' changieren ein bisschen bezüglich der Farbe.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Paw paw am 09. Februar 2018, 16:15:29
Cl. mandshurica? oder
Cl. recta?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 09. Februar 2018, 16:21:06
'Clematis praecox' hab ich einige Jahre gehabt, aber ob sie sich wirklich als Bodendecker eignet...Die 'Unterarten' changieren ein bisschen bezüglich der Farbe.

Von mir aus auch "Bodenbedecker".... ;) ;D
Lies mal bei Gaissmayer nach! ;)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 09. Februar 2018, 16:21:54
Cl. mandshurica? oder
Cl. recta?

Puh, da ist der Vergleich schwierig...

Bei beiden lese ich etwas von "aufrechtem" Wuchs.
Diese hier lag völlig platt auf dem Boden auf.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Paw paw am 09. Februar 2018, 16:29:50
Meine sind noch nicht so groß. Deshalb kann ich noch nicht soviel zum Wuchs sagen. Doch ohne Stütze sollen sie sich auch hinlegen. Die Samen bekam ich von troll, der hat sie in ausgewachsen.

Hier gibt es eine längere Beschreibung zu Cl. praecox.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 09. Februar 2018, 16:33:28
Ich hab auch noch was gefunden:
http://www.allgaeustauden.de/Stauden/Stauden-von-A-Z/C-Sonstige-Stauden/Clematis-x-jouiniana-Praecox-Teppich-Waldrebe::11021.html
Also reinweiß...ich weiß nicht so recht...
Was schwebt Dir eigentlich so vor?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 09. Februar 2018, 16:37:08
Was schwebt Dir eigentlich so vor?

Das, was ich in England fotografiert habe...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: mavi am 09. Februar 2018, 16:57:38
Ich habe eine C. x jouiniana Praecox von Gaissmayer, sie wächst flach über ein abschüssiges Terrassenbeet und ist fast ganz weiß. Ich habe nicht so drauf geachtet, meine aber, dass der Hauch von Violett sich im Laufe der Blütezeit mehr oder weniger verflüchtigt.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 09. Februar 2018, 17:03:44
Ah, das klingt gut, mavi.
Und auf deinem Bild ist der bläuliche Schimmer ja auch nur zu erahnen.
Mein Foto wurde Anfang Oktober gemacht, also nicht gerade zu Beginn der Blütezeit.

Auf der Gaissmayer-Liste steht ohnehin schon so einiges... ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 09. Februar 2018, 17:06:38
Was schwebt Dir eigentlich so vor?
Das, was ich in England fotografiert habe...
Schon klar, aber wie willst Du sie einsetzen?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: mavi am 09. Februar 2018, 17:21:15
Noch zur Ergänzung: meine Pflanze "kann nur flach", d.h. sie hat definitiv Bodendeckercharakter. Ist eher langsam in der Entwicklung, was aber auch daran liegen mag, dass es am Standort ziemlich trocken ist und sie mit einem Ahon-Wurzelfilz kämpfen muss(te?).
Ich versuche, noch ein Bild hochzuladen, eben hat es nicht geklappt.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 09. Februar 2018, 17:27:14
Genau so stelle ich mir das auch vor.
Den Boden unter bzw. vor Sträuchern bedeckend. Z.B. unter hochbeinigen Strauchpaeonien.
Das wäre dann auch die Antwort auf deine Frage, Jule.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 09. Februar 2018, 17:41:55
Hallo !

Ich kenne die Praecox auch so ein zartes hellblau wenn sie ganz jung ist, dann wird die Blüte weiß. Meine Freundin hat sie an einem Schuppen dran, da ist sie kaum zu bändigen. Sie eignet sich wirklich am besten als Bodendecker. Da braucht sie viel Platz. Sie ist sehr schön.

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: neo am 09. Februar 2018, 17:59:38
meine aber, dass der Hauch von Violett sich im Laufe der Blütezeit mehr oder weniger verflüchtigt.

So genau kann ich es nicht mal sagen, aber irgendwann hat sie ein bisschen einen kühlen Farbhauch. Bodendeckend auf jeden Fall, habe dir auch noch ein Bild, enaira.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 09. Februar 2018, 18:06:34
Prima!
Dann muss ich nur noch dafür sorgen, dass die Gaissy-Bestellliste auf ein vernünftiges Maß (sprich dem nicht vorhandenen Platz angemessen) reduziert wird! ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 10. Februar 2018, 10:14:19
Na da bin ich aber mal gespannt  :-X
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 10. Februar 2018, 10:31:40
Gibt es dort etwas, das du nicht anderweitig bekommst? ;) ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 10. Februar 2018, 10:47:58
Lieb, dass Du fragst, aber ich muss mich zurückhalten  :-X
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 10. Februar 2018, 10:51:10
 8) ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Marianna am 02. März 2018, 17:09:01


Mrs. Robert Brydon

Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Marianna am 02. März 2018, 17:11:31
Tschuldigung, war zu schnell. Mit Fotos klappt es noch nicht so gut und irgendwie bekomme ich es nicht gedreht :-\

Wollte nur schreiben, dass die Praecox mich an meine Mrs. Robert Brydon erinnert.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: newkidintown am 04. März 2018, 09:34:14
Schauen wir mal, ob sie die Blüte im Feber schafft: Clematis armandii

Und, hat sie ?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 15. März 2018, 15:14:34
Nein, und es gibt vermutlich auch keine Blüte im März.  :'( Die bereits ausgetriebenen Blütenknospentriebe sind bei -10 Grad Ende Feber/Anfang März abgefroren. Zusätzlich hatten beide Pflanzen ab Ende Feber Sonne, das hat ein paar besonders exponiert wachsende Blätter gebräunt.
Ein paar wenige geschlossene Knospen gibt es noch, allerdings ist am Wochenende wieder Frost angesagt.  ::)

Eines weiß ich aber jetzt. Eine minimale Frostnacht bei -1 macht den offenen Blütenknospentrieben nichts aus.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 15. März 2018, 16:07:54
Ach Alva,
wie traurig  :'(
Ich hatte sie ja auch mal, doch es wurde mir mit der Zeit zu aufwändig, immer bezüglich des Wetters schauen zu müssen...aber der Duft war schon toll, ebenso ist es mir mit Clematis Cartmanii Joe gegangen, angeblich winterhart bis -12 Grad, bei mir war sie ne kleine Zicke und ist irgendwann, trotz guter Aufsicht verschieden.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 15. März 2018, 16:36:26
Ja, traurig. Es gab so irrsinnig viele Knospen. Wenn der Jänner kälter gewesen wäre, wäre sie nicht so früh ausgetrieben, dann wären die Blütentriebknospen noch geschlossen gewesen und nichts wäre passiert. Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 15. März 2018, 16:59:43
Aber echt!
Dieses Jahr scheint vieles anderes zu laufen...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 18. März 2018, 21:07:25
Aber echt!
Dieses Jahr scheint vieles anderes zu laufen...
Ja, alles leidet, selbst in der Kölner Bucht. Besonders leidtragend im Augenblick Tons Scented Clem, die früh austrieb, weil sie ja April/Mai blühen wollte. Die Austriebe werden glasig und lassen die Köpfe hängen. Schade. Aber sie schiebt von unten nach und da ich ebenso Optimist bin, habe ich bei den Herians eine Apple Blossom geordert  ::)
Die nächsten 5 Winter werden wieder mild hier.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 06. April 2018, 19:09:45
Ein paar wenige Blüten schieben beide Armandii jetzt, aber kein Vergleich mit der sonstigen Blütenpracht.  :'(
Ich werde nach der Blüte sehr großzügig zurück schneiden. Hoffentlich haben sie dann wieder fünf Jahre Zeit schön groß zu werden.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 11. April 2018, 14:09:34
Es gibt sogar genug Blüten, dass der Duft der beiden Clematis armandii mir immer wieder in die Nase weht  :D
Am meisten Blüten gibt es natürlich an der geschütztesten Stelle, direkt an der Wand. Dort kam die Sonne während der Frostperiode auch nicht hin.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=62721.0;attach=570888;image)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 11. April 2018, 20:21:21
Wie waren denn die Tiefsttemperaturen bei Dir in Wien, Alva?
Bist du nicht die mit dem Wiener Innenhof? Und der C. Apple Blossom?
Fragen über Fragen von einem C. A. B Neubesitzer ...
Pattevugel
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 11. April 2018, 21:24:26
Es ist keine Apple Blossom. Eventuell die Art.
Hier im Innenhof gabs -10 Grad. Das wäre im Jänner nicht weiter schlimm gewesen, Ende Feber nach dem warmen Jänner aber schon. Die Hauptblüte ist abgefroren, jetzt gibts eine kleine Nachblüte.

Die bereits ausgetriebenen Blütenknospentriebe sind bei -10 Grad Ende Feber/Anfang März abgefroren. Zusätzlich hatten beide Pflanzen ab Ende Feber Sonne, das hat ein paar besonders exponiert wachsende Blätter gebräunt.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 11. April 2018, 21:45:32
Danke Alva für die Antwort. Ich habe meine direkt nach Lieferung auf die untersten 2 Blattknospen geschnitten, obwohl weiter oben Blütenknospen waren. ManFrau muss langfristig denken und [temperaturmäßig] hoffen. Aber weniger als -10 bis -12 Grad habe ich die letzten 20Jahre hier nicht beobachtet [oder vergessen  ;D].
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 11. April 2018, 21:55:27
Schnitt nach der Blüte, heißt es. Ich hätte mir die Blüten angesehen ;)

Sie braucht unbedingt einen Platz ohne Wintersonne, am besten an einer Wand.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 17. April 2018, 21:38:43
So. Beide Clematis armandii sind jetzt geschnitten. Insgesamt habe ich fünf 120l Säcke gefüllt. Sie gehen mir schon jetzt ab.  :-\ Sie waren doch recht dominant. Ein paar duftende Blüten habe ich für die Vase gerettet, die meisten waren schon verblüht. Ein paar Blütenknospen waren auch noch da, aber ich musste schneiden, sie trieb schon stark aus. Besonders die am Geländer.

Insgesamt weit weniger Arbeit als ursprünglich befürchtet. Ging ganz easy. Sogar der Feigenbaum hat es überlebt.
Die Nachbarin ist auch ganz traurig, "sie war doch so schön". Ich habe sie beruhigt. Sie treiben am alten Holz schon aus, auch von unten.  :D

Ich habe sie übrigens anfangs nie geschnitten, Pattevugel. Das ist gar nicht nötig, das sind Wuchsmonster.

Der Schnitt war dringend nötig, viele Blüten waren im großen Knäuel. Die hat man von außen kaum gesehen.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 17. April 2018, 22:49:57
Ich habe sie übrigens anfangs nie geschnitten, Pattevugel. Das ist gar nicht nötig, das sind Wuchsmonster.

Ich denke von der Wurzel her, Alva. Basics first.
Aber hast schon recht, "wächst" recht kräftig, insbesondere bei diesem Wetter.
Zunächst, nach dem Schnitt, hatte ich diesen slime flux [weißlich], den ich von sonstigen Clems nicht kenne.
Nach dem kräftigen Regen am vergangenen Wochenende war das Zeug aber weg. Zur Dokumentation der Wuchskraft werde ich demnächst Bilder posten.
Natürlich nur bei Erfolg ...  ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 18. April 2018, 10:43:32
Zunächst, nach dem Schnitt, hatte ich diesen slime flux [weißlich], den ich von sonstigen Clems nicht kenne.
Weißlicher Schleimfluss? Beim Schnitt?  ???
Meine "bluten" mit einer wässrigen Flüssigkeit, aber nur die dickeren Äste.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 18. April 2018, 20:51:52
Zunächst, nach dem Schnitt, hatte ich diesen slime flux [weißlich], den ich von sonstigen Clems nicht kenne.
Weißlicher Schleimfluss? Beim Schnitt?  ???
Meine "bluten" mit einer wässrigen Flüssigkeit, aber nur die dickeren Äste.
Es war ein kaum zu sehender Pflanzensaft, der wohl von einem Pilz oder was auch immer befallen wurde und dann weißlich wurde.

Übrigens hat C. alpina Frances Rivis heute die Knospen eröffnet. Tons Scented Clem wird bald folgen :-)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 20. April 2018, 09:19:30
Es ist irre, wie die C. armandii wieder austreibt. Sogar zwei Blüten kommen noch an einem neuen Trieb. Wo doch überall steht, sie würde nur an vorjährigen Trieben blühen.

Ich habe übrigens irgendwann geschrieben, dass einzelne Blüten nicht duften, sondern nur die Masse an Blüten. Das stimmt nicht, jede Blüte duftet alleine intensiv.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 20. April 2018, 14:54:24
Ich musste mir die Fotos vom Vorjahr nochmals anschauen (und euch verschone ich auch nicht damit ;))

Von außen:
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=60669.0;attach=515573;image)

Von innen:
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=60669.0;attach=516566;image)

So schön war sie  :D

Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 24. April 2018, 21:38:13
Sehr schön! Das vergangene Unwetter vom Sonntag hat die beiden oberen jungen Triebe der Apple Blossom zerlegt  :'( Bis auf eine vollgelaufene Waschküche ist aber sonst nix gravierendes passiert ... Ah, doch, die weit gediehenen Mazedonischen Witwenblumen haben sich hingelegt [Off Topic], und in der Hochsommerhitze der vergangenen Woche wurde Clematis Sweet Sommer Love von Spinnmilben attackiert. Leider hab ich das erst [zu] spät bemerkt. Es waren Hunderte, gefühlt Tausende. Auch bei einer geschützt stehenden Fond Memories konnte ich sie entdecken.
Arrgghhh
Pattevugel
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 25. April 2018, 16:15:53
Diese alpina macht mir wieder Freude.


Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 25. April 2018, 17:39:20
Das vergangene Unwetter vom Sonntag hat die beiden oberen jungen Triebe der Apple Blossom zerlegt  :'(

Vielleicht hätte es etwas genutzt, wenn du sie festgebunden hättest?
Die jungen Triebe sind aber auch empfindlich. Anfangs sind mir immer wieder welche abgebrochen, wenn ich sie ins Geländer flechten wollte. Mit der Zeit wurde ich aber geschickter und es passiert eher selten.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Karin L. am 30. April 2018, 13:42:21
Montana Mayleen gepflanzt 2010, an der Robinie, die noch kahl ist
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Karin L. am 30. April 2018, 13:43:09
2
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Karin L. am 30. April 2018, 13:44:27
3
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Karin L. am 30. April 2018, 13:45:22
Ich bin zu blond um mehrere Fotos in einen Eintrag einzufügen ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Natternkopf am 30. April 2018, 14:01:04
Nö!
Ich bin zu blond um mehrere Fotos in einen Eintrag einzufügen ;D

Ist System bedingt. Per Anhang geht nur Eines.  ;)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 04. Mai 2018, 14:13:24
Meine beiden Montanas haben wohl viel Kälte abbekommen ...
Dafür seit ein paar Tagen:
(http://www.isselhard.net/Prive/scentedclem1200.JPG)
Und da kommen noch jede Menge  ;D
(http://www.isselhard.net/Prive/scenteddetail.JPG)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: neo am 05. Mai 2018, 14:04:19
Montana Mayleen gepflanzt 2010, an der Robinie, die noch kahl ist

Sehr eindrücklich! :D
Hier ebenfalls @Pattevugel, meine montana rubens ist tot. :'(
Gibt es eine Clematisempfehlung, für einen hohen, langen Maschendrahtzaun an ungeschützter, rauer Lage? Clematis vitalba vielleicht? Es steht bei ihr Schnittgruppe drei. Muss man sie unbedingt (jährlich) zurückschneiden oder könnte man sie auch einfach wachsen lassen?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: hanninkj am 05. Mai 2018, 21:00:19
Clematis cadmia hat nun Bluete im Garten. Diese Art duftet herrlich!

Ton
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 05. Mai 2018, 21:06:15
Tot sind Freda & Elten nicht. Blüte aber Fehlanzeige resp. lohnt nicht, den Fotoknipps aus der Schublade zu holen  >:(
Für den Zaun C. Fargesoides Paul Farges wäre ein Versuch Wert. Ist steril, also keine Komplikationen mit Sämlingen.
Schneiden ist kein "Muss", wenn du mit Verkahlung kein Problem hast. Irgendwann brauchst du aber eine Machete.
Es gibt auch kräftig wachsende Tangutica, die nicht so zimperlich sind.
Gruß
Pattevugel
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 05. Mai 2018, 21:11:56
Clematis cadmia hat nun Bluete im Garten. Diese Art duftet herrlich!

Ton
Was für ein Zufall, Ton!  ;D
Was machst du nach der Blüte? Zurückschneiden? Warum und wie tief?
Gruß
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: hanninkj am 05. Mai 2018, 21:16:27
Warten mit zurueckschneiden alle Triebe auf zweite Auge bis September. Oder nach Bluete zurueckschneiden alle Triebe auf zweite Auge und wieder in September wodurch du viele Triebe bekommst und naechste Jahr viele Bluete!

Ton
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 05. Mai 2018, 21:19:57
Warten mit zurueckschneiden alle Triebe auf zweite Auge bis September. Oder nach Bluete zurueckschneiden alle Triebe auf zweite Auge und wieder in September wodurch du viele Triebe bekommst und naechste Jahr viele Bluete!

Ton
Danke!!
Die Scented Clem gefällt mir ausgezeichnet und scheint auch recht kräftig. Junge Triebe waren bei mir erfroren. Aber wie zu sehen ist sie ordentlich durchgestartet.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: neo am 05. Mai 2018, 21:32:41
die nicht so zimperlich sind.

Ich brauche einen totsicheren Fall ;), eine Dritte stirbt mir dort nicht noch! Danke für die Vorschläge, werde mich mal ein bisschen schlau lesen. Wo sie hinkommen soll ist wildes Revier, Sämlinge kein Problem, Verkahlung für mich auch nicht, Machete..., wenn es denn sein muss geht das auch.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: hanninkj am 05. Mai 2018, 22:43:49
Clematis courtoisii hat nun sehr viele Bluete. Die Blumen sind grosser als von c. florida.

Ton
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: susanneM am 06. Mai 2018, 00:05:41
Mit meiner Cl. tubulosa  Cassandra hatte ichs letzte 2 Jahre schwierig.
War schon ein großer Busch und plötzlich vor zwei Jahren hatte sie nicht mehr bzw. nur sehr zögerlich ausgetrieben.
Ausgraben war angesagt. Der Wurzelballen war zum Teil angenagt und verfault.

 Konnte noch einen kleinen aktiven Teil in einen Topf retten und sie ist gewachsen, hat auch bereits im ersten Versetzungsjahr geblüht.

Meine Frage an Euch: Kann ich sie weiter als Topfpflanze haben?  :-\ -
 ich fürchte von der Wuchskraft her, ist sie nicht wirklich topfverträglich???
Hat jemand von euch schon Erfahrung damit?
So war sie im Beet.



Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Orchidee am 08. Mai 2018, 13:22:08
Frage an die Clematisexperten:  mit ist eine weisse durch Welke kaputtgegangen. Hab sie bodennah abgeschnitten

1.  kommt die nochmals oder ist sie hin ?

2. Kann ich auf denselben Platz eine Montana pflanzen  ?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Spatenpaulchen am 08. Mai 2018, 17:31:45
Leider bin ich kein Experte, erfreue mich aber zunehmend an unseren Clematis. Von denen weiss ich nicht mal die Namen, muss ich auch nicht. Bis auf eine, die habe ich mir gemerkt,Taiga. Seit gestern sind drei aufgeblüht.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Spatenpaulchen am 08. Mai 2018, 17:32:17
Dann eine weiße
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Spatenpaulchen am 08. Mai 2018, 17:32:46
Und die
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Karin L. am 10. Mai 2018, 06:13:31
Montana Broughton Star gedeiht heuer prächtig
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Karin L. am 10. Mai 2018, 06:14:28
 :)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Karin L. am 10. Mai 2018, 06:15:05
Noch eins
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 10. Mai 2018, 08:34:48
Die ist sehr hübsch!
Auch so ein Wuchsmonster wie die anderen montanas?
Das hat mich bislang abgehalten...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Karin L. am 10. Mai 2018, 10:28:29
Nein kein Wuchsmonster. Die steht da seit 11 Jahren, friert immer wieder mal etwas zurück, auch schon fast vertrocknet, vielleicht weil ein großer Gingko daneben steht, erholt sich aber immer wieder.  Eher ein Mickerchen, drum freue ich mich, dass sie heuer so schön ist.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 10. Mai 2018, 10:55:24
Dann behalte ich sie mal im Hinterkopf... ;)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 10. Mai 2018, 13:01:07
Was für schöne Montanas! Mit denen hatte ich hier bislang kein Glück.
Die ersten Clemis blühen auch hier auf, dabei mag ich diese gar nicht mehr so besonders...wie sich der Geschmack doch im Laufe der Jahre verändert...aber zum Ausschmeißen ist sie wohl zu schade...noch...

(http://up.picr.de/32643746qj.jpg)

(http://up.picr.de/32643742bc.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 10. Mai 2018, 14:18:16
'Wadas Primrose' blüht zum ersten Mal richtig gut. :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 10. Mai 2018, 14:23:39
Was Du so alles hast, den Namen hab ich noch nie gehört... ;)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 10. Mai 2018, 14:28:30
Hatte ich gezielt gesucht, für einen etwas problematischen Standort (hinter dem Carport, in dem schmalen schattigen Beet).
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 10. Mai 2018, 15:00:30
Super!
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Velvet am 10. Mai 2018, 15:50:51
Bei mir macht sich die Montana Broughton Star auch prächtig, sie steht nun das 3. Jahr und so langsam kommt sie in die Puschen.  ;D

Herrlich ist auch meine Montana Rubens dieses Jahr, voriges Jahr sind alle Blüten erfroren.

Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Bellis65 am 10. Mai 2018, 20:05:17
Die Montana rubens blüht

(https://up.picr.de/25529462us.jpg?rand=1525974185)

(https://up.picr.de/25529461ey.jpg?rand=1525974185)

(https://up.picr.de/25528964zj.jpg?rand=1525974185)
Titel: Re: Klematis 2018 geht Viticella, auch bei dichtem Rosenlaub?
Beitrag von: Snape am 10. Mai 2018, 22:47:59
Schon wieder ratbedürftig.  Ich habe eine ziemlich grosse, auch unten verzweigte und gut belaubte, kletternde "Compassion"-Rose. Ich stelle mir purpurfarbige Clematisblüten schön dazu vor. Clematiserfahrung habe ich so gut wie keine. Wenn ich an den Fuss der Rose eine pflanze, kann sie sich da entwickeln, durch die Rose ranken und ihre Blüten zeigen oder verkümmert sie in dem ganzen Rosenzeug? Und wenn ich die Rose im Frühjahr (März) schneide und die Klematis im November davor kurz geschnitten habe: Die neuen Clematistriebe sind dann noch nicht besonders weit oben, sodass ich sie gleich beschädige, oder?
Oh, und wenn ich schon dabei bin: Für Anfänger geeignete, schön purpurne (nicht lila) Sorte?
Ich bedanke mich schon mal für Antworten. Snape
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Pattevugel am 10. Mai 2018, 23:07:27

Unverschämt! Diese Bilder! ::)
Bei mir nix montanas :-(
 ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: laguna am 10. Mai 2018, 23:16:22
Rosen und Clematis der Schnittgruppe 3 gehen gut miteinander, allerdings sollte die Clematis mindestens 50 cm von der Rose entfernt eingepflanzt werden; die Triebe kann man in die richtige Richtung leiten.
Der Schnitt, so wie beschrieben klappt einwandfrei, da die Clematis erst später austreiben.
Eine gute Sorte ist die Mme Julia Correvon und auch mit den Texensis-Sorten bin ich sehr zufrieden. Da ist bestimmt eine passende Farbe dabei.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Snape am 10. Mai 2018, 23:28:47
Danke, Laguna. Soll ich eine Art Wurzelsperre zwischen Rose und Klematis machen, Holzfrettchen z.B.? Sind Klematis eigentlich auch Tiefwurzler?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 11. Mai 2018, 00:09:09
Hallo Snape !

Ja, Wurzelsperre wäre sehr gut. Clematis sind auch Tiefwurzler. Clematis viticella-Sorten würden gut zu der Compassion passen.                                Schau mal bei http://www.clematis-westphal.de/shop/clematis-viticella2/index.htm. Muß Dich warnen, da besteht große Suchtgefahr ;). Was in blau oder lila würde gut passen.

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Snape am 11. Mai 2018, 07:12:07
Guten Morgen, Elis,
Suchtgefahr-> hab ich schon gemerkt!
Und Dein Photo-> Stöhn!
Snape
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 11. Mai 2018, 07:39:36
Hallo Snape !

Ja, ich weiß ;). Mich hat die Krankheit auch schon erwischt ;) ;). Ist aber eine schöne Krankheit. Mache ihr ein großes tiefes Loch, gebe Kompost zur Erde und eine Handvoll Hornspäne und setze sie 10 cm tiefer als sie im Topf stand. Das empfiehlt Westphal und das stimmt. Sie will auch jedes Jahr Dünger. Ich gebe meinen immer Rosendünger, Urgesteinsmehl und Hornspäne. Den Rosendünger erst wenn sie mal 1 Jahr in der Erde ist. Das Urgesteinsmehl und die Hornspäne kannst gleich dazu geben. Also dann viel Erfolg beim aussuchen. Zieh sie schön breit, ich würde sie 1 m von der Rose wegsetzen, die viticellas sind sehr wüchsig.

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Velvet am 11. Mai 2018, 16:46:44
Davon kann ich ein Lied singen C.viti. Walenburg breitet sich im Moment schon wieder über 3 Rosenstöcke aus!  ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: hanninkj am 11. Mai 2018, 21:25:22
C. 'Walenburg' ist eine sehr schoene viticella.

Ton
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Velvet am 12. Mai 2018, 11:12:54
C. 'Walenburg' ist eine sehr schoene viticella.

Ton
#

Stimmt, ich möchte sie nicht missen. Sie hat schon einen Sämling produziert, ob da die Blüte wohl identisch ist? Da heißt es wohl abwarten bis mal eine Blüte erscheint.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Snape am 12. Mai 2018, 18:38:10
Danke, Elis, für den Tip mit dem tiefer setzen. Wurzelsperre mach ich (50 cm tief?).

Bezüglich des Abstands zur Rose: Bei der Compassion schaff ich so ziemlich 1m.
Aber (akute Infektion!), ich habe meine Wünsche ausgeweitet. Zwischen eine grosse, unten relativ kahle Sympathie (mag ich) und eine blöde Ilse Krohn superior (die ist nicht kahl, eher sehr dicht, aber hat jetzt schon einzelne gelbe Blättchen!).
Beide hat mir mein verstorbener Vater vor 23 Jahren geschenkt und sie sind schon zweimal mit mir umgezogen, weg tu ich sie also nicht, auch wenn ich sie selber nimmer aussuchen würde. Die Hauptstämme von beiden sind nur etwa einen Meter auseinander. Deshalb: Warum der Abstand? Ich dachte, hauptsächlich a.)um die Rosenwurzeln zu schützen- dann näher an meine weisse Ungeliebte b.) damit die Klematis freier Wurzeln bilden kann, dann mittig(?), oder entscheidend auch c.) damit sich das Klematisgrün freier entwickeln kann?-> dann näher an die unten kahle Sympathie.

Ausgesucht hab ich "Emilia Plater" und "Södertalje". Hat die wer, sind sie gut? "Prince Charles" und "Royal Velours" auch begehrenswert, aber die hat mein Händler nicht ("support your local gardener" und so). Falls irgendjemand sagt, "Södertalje"
sei empfindlich oder mickere, bestell ich aber vielleicht doch die Royal.
Sehr gern würd ich morgen die Löcher buddeln, am Montag kaufen und pflanzen, und wäre froh um Antwort. Snape

PS Kompliment für die "White heart" :-)
 
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Velvet am 12. Mai 2018, 19:26:48
Clematis Södertalje ist eine Viticella und daher schon mal nicht so empfindlich wie die C.-Hybriden. Meine Erfahrungen mit viticellas sind nur positiv, daher kannst du mit der Södertalje nicht viel verkehrt machen.  ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: hanninkj am 12. Mai 2018, 19:54:13
Clematis 'Ton Hannink' ist eine ganz dunkle Clematis. Hat etwas von Florida aber auch von viticella. Ist eine Kreuzung von eine sehr seltene Clematis.
Bluete 6 cm.
Wird ungefaehr 3 meter hoch.
Mit dieser Kreuzung ist nun auch die heutige Gruppen das diese nicht richtig sind festgestellt.

Ton
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Irisfool am 12. Mai 2018, 20:43:23
Die hat ein wundervolles Blau,Ton 8) 8) 8)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Rockii am 12. Mai 2018, 20:45:41
Die erste Blüte von Neuzugang Omoshiro blüht!  :)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Rockii am 12. Mai 2018, 20:56:05
Und dieses Jahr mit besonders vielen Blüten: Crystal Fontain Fairy Blue!  :)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 12. Mai 2018, 22:03:55
Hallo Snape !

Von einer viticella in eine Rose reinsetzen rate ich Dir total ab. Weil die die Rosen total zuwuchern. Da siehtst Du von der Rose nichts mehr und das will man doch auch nicht. Da würde sich eine integrifolia besser eignen. Die machen nicht soviel Blattmasse, halt sich an den Rosenästen fest. Die schlingt nicht. Da gibt es auch ganz tolle Farben.
Der Abstand von 1 m ist deshalb gedacht, damit sie die Rose nicht so sehr bedrängt. Ich spreche aus Erfahrung. Habe die Fehler alle schon selbst gemacht und möchte sie Dir ersparen. Ich habe eine Kletterrose, die Super Dorothy, da habe ich eine Integrifolia Durandi dazugepflanzt. Das funktioniert gut.

http://www.clematis-westphal.de/shop/rosenbegleiter/index.htm

lg elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 12. Mai 2018, 22:09:43
Clematis 'Ton Hannink' ist eine ganz dunkle Clematis. Hat etwas von Florida aber auch von viticella. Ist eine Kreuzung von eine sehr seltene Clematis.
Bluete 6 cm.
Wird ungefaehr 3 meter hoch.
Mit dieser Kreuzung ist nun auch die heutige Gruppen das diese nicht richtig sind festgestellt.

Ton

Hallo hanninkj !

Ist die schön :D :D, wo bekommt man die denn ?

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: pumpot am 12. Mai 2018, 22:11:17
Dusky
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: hanninkj am 12. Mai 2018, 22:16:58
Clematis 'Ton Hannink' wird in Frankreich vermehrt durch Javoy Plantes und spaeter bekommt Mathias Muenster auch Pflanzen.

Ton
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Snape am 13. Mai 2018, 21:27:55
Hallo Ellis, aber hiess es nicht, das mit den Viticella funktioniert gut? Oder beziehst Du Dich nur auf zu geringen Abstand ("reinquetschen")? Zur Compassion hab ich jetzt sogar etwas mehr als einen Meter und leite sie waagrecht über einen Zaun zu ihr. Na ja, bei den anderen beiden jeweils 60 cm, das Loch ist gemacht. Beide Rosen sind 25 Jahre alt und sehr gross, sodass ich hoffe, ihnen etwas zumuten zu können-im schlimmsten Fall werde ich es bereuen und an Dich denken!

Deine Kombination ist wunderbar übrigens.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 13. Mai 2018, 22:58:50
Hallo Snape !

Jetzt zeige ich Dir die selbe Rose, Super Dorothy mit einer viticella. Da siehst Du von der Rose nichts mehr. Willst Du das wirklich ?

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Snape am 14. Mai 2018, 06:58:58
Quiek! Und rechts(helles Rosa + Purpur)? Ansonsten guten Morgen
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Bellis65 am 14. Mai 2018, 16:37:16
Hallo Snape !

Jetzt zeige ich Dir die selbe Rose, Super Dorothy mit einer viticella. Da siehst Du von der Rose nichts mehr. Willst Du das wirklich ?

lg. elis

Da gebe ich Elis Recht. Meine Honorine de Brabant wurde regelmäßig von Polish Spirit gefressen. Integrifolias eignen sich wirklich besser.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 18. Mai 2018, 21:52:16
Diese Clematis begeistert mich immer wieder aufs neue, glaub Präsident.
An dem Fuss steht ein weisser Lavendel
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Herbergsonkel am 20. Mai 2018, 21:27:08
Die kleine Recta pupurea bebinnt sich auch zu entfalten.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Henki am 21. Mai 2018, 22:11:21
Klein? Die ist hier gut 1,60 m hoch. ;) Und bei Sonne kaum fotografierbar.  :P
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 24. Mai 2018, 15:44:47
'Rouge Cardinal', die Farbe am Foto stimmt natürlich überhaupt nicht  ::)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 24. Mai 2018, 16:02:25
Dieses Jahr hab ich den Riesenkübel umgesetzt, die Wand bot nicht mehr genügend Schutz vor den Fallwinden...Fragt mich bitte nicht, wer das ist, die Schildchen sind schon lange in Verlust geraten...es sind auf jeden Fall zwei unterschiedliche...
(https://up.picr.de/32781715ua.jpg)

Hier noch eine Staudenclematis...steht seit Jahren im Hang und blüht wunderschön...ist vermutlich Clematis integrifolia Rosea...entschuldigt, meine Buchführung ist mega-schlecht... :-X
(https://up.picr.de/32781716mn.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Herbergsonkel am 26. Mai 2018, 20:43:58
Klein? Die ist hier gut 1,60 m hoch. ;) Und bei Sonne kaum fotografierbar.  :P

Mit 'Klein' meinte ich eigentlich die Größe der einzelnen Blüten. 
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: susanneM am 27. Mai 2018, 22:12:43
Rouguchi eine integrifolia wächst mir grad wieder mal um die Ohren und vorgestern hat sie ihre erste Blüte aufgetan.

Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: susanneM am 27. Mai 2018, 22:24:20
Da gibts eine, die hat mich gefoppt.
War zwei Jahre verschwunden, da war einfach nix.
Letztes Jahr kam sie wieder  (hatte sie längst aus meiner Liste gestrichen 8) )
Sie ist wirklich arm dran, weil zwischen ihren Wurzeln eine Wühli-Autobahn durch geht.
Heuer ist sie wieder total da und wächst nun schön in eine alte Strauchrose hinein, total morbid und dunkel.
Viticella  Romantica




 
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: pumpot am 28. Mai 2018, 22:18:03
Eine extrem verspätete Nachblüte an der Clematis cirrhosa.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: pumpot am 28. Mai 2018, 22:24:11
Bei dieser sehe ich nicht durch. Als C. integrifolia 'Hendersonii' gekauft, scheint die Blütenform nicht unbedingt zu passen. Ist aber egal. Die gefällt auch so.  :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 29. Mai 2018, 10:59:37
Da gibts eine, die hat mich gefoppt.
War zwei Jahre verschwunden, da war einfach nix.
Letztes Jahr kam sie wieder  (hatte sie längst aus meiner Liste gestrichen 8) )
Sie ist wirklich arm dran, weil zwischen ihren Wurzeln eine Wühli-Autobahn durch geht.
Heuer ist sie wieder total da und wächst nun schön in eine alte Strauchrose hinein, total morbid und dunkel.
Viticella  Romantica


Erstaunlich! 'Romantica' ist bei mir die mit Abstand wüchsigste Clematis, selbst, wenn ich zu düngen vergesse. Das reinste Monster...
Gegen Ende der Blüte bekommt sie regelmäßig etwas Mehltau, da schneide ich sie ganz weit runter. Und erhalte ein zweite Blüte, fast so üppig wie die erste! :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Nova Liz am 01. Juni 2018, 23:47:43
Bin extra auf eine Leiter geklettert um übers Garagendach hinweg Clematis montana var. wilsonii zu fotografieren.Sie wächst in einem Birnbaum.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Nova Liz am 01. Juni 2018, 23:48:46
Die Blüten aus der Nähe.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 02. Juni 2018, 22:26:20
Meine Clematis ist bei dem warmen Wetter richtig explodiert.
Steht nun im2 Jahr dort
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 03. Juni 2018, 10:20:06
Ist das 'Romantica'?
Die wächst hier auch ausgesprochen üppig!
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 03. Juni 2018, 16:52:55
Bohr...was für Trümmer zeigt ihr hier? Der Wahnsinn!!!!
Da bin ich eher bescheiden:
(http://up.picr.de/32871651li.jpg)

(http://up.picr.de/32871621ze.jpg)

(http://up.picr.de/32871620qz.jpg)

Ein Bild der viticella Betty Corning hab ich bisher noch nicht hingekriegt... Die blüht echt schön an der Garagenwand...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Herbergsonkel am 03. Juni 2018, 20:51:17
Eure Bilder verwöhnen ja die Augen. Toll.
Dieses ist nicht nur fürs Auge.....  die Bar ist eröffnet, alle Nasen sind eingeladen ...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 03. Juni 2018, 21:13:40
Jule, Danke. Deine rosa Clematis unten würde mir auch sehr gefallen, für unsere Sitzecke. Enaira, das ist The Präsident. Hatte sie im Herbst weit runter geschnitten, viel Kritik dafür bekommen. Dachte, na das wars dann. Aber, das sie so gewachsen ist , trotz Rückschnitt hat mich selber überrascht.
Unten auf der andren seite vom Rosenbogen steht noch eine weisse namenlose, da ist nur ein kleinerer Trieb  zu erkennen.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 03. Juni 2018, 21:53:40
Hm, bei mir ist der Präsident viel blauer...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 03. Juni 2018, 23:18:34
Enaira, geh mal in den Thread 116 von mir. Da ist die Farbe besser getroffen.
Das Bild wurde abends beim Dunkelwerden aufgenommen
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 04. Juni 2018, 17:45:59
Ja, maka, in #116 ist das klar.
Bei deinem Rosenbogen-Bild sind rechts kaum Blüten zu erkennen, und links sieht es für mich nicht blau aus.
Aber so ist das eben manchmal bei Fotos.
Da es aber immer wieder vorkommt, dass Sorten mit falschem Namen verkauft werden, hatte ich meine Beobachtung kundgetan. Hier stehen mindestens 4 Pflanzen, die nicht das sind, als was ich sie gekauft hatte... :-\
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 04. Juni 2018, 19:38:26
Enaira, das Problem ist, ich hab insgesamt 4 verschiedene Clematis
an den Bogen gepflanzt. Die weisse Clematis die rechts steht, muss wohl schwachwüchsig sein. Da kommt nur ein bis jetzt kleiner Zweig. Die andren
wird ich wohl abschreiben müssen. Dachte auch nicht, das der Präsident so wüchsig ist. Wieder mal was gelernt .Aber mir gefällt es so auch, hätte nur gerne eine ebenso starkwüchsige Weisse dabei, so als Kontrast

Nachtrag: Muss meine Pflanzen selber fotografieren.
Männe hat zwar die bessere Kamera, nur kommt die nicht gegen meine kleine an

Aber, er hatte auch ein Zeitproblem beim knipsen.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 04. Juni 2018, 19:43:43
Vielleicht 'Huldine' probieren?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 04. Juni 2018, 19:54:03
Ja, Danke. Bekomm ich die bei Westphal ?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 04. Juni 2018, 20:55:37
Hallo

Enaira, was hälst du von Clematis Miss Batemann ?
Von der Blütenform her würde sie glaub gut passen zur Präsident.
Was mich stutzig macht, ist das sie am Gitter steht.

Von mir vielen Dank
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 04. Juni 2018, 22:07:25
'Miss Bateman' habe ich selber nicht, kenne ich nur von einer Freundin.
Wird auf jeden Fall wohl nicht so groß und ist eine andere Schnittgruppe als 'Huldine'.
Wenn du mit anderen Clems direkt kombinieren willst, wäre es vermutlich sinnvoll, die gleiche Schnittgruppe zu wählen. Das wäre bei 'The President' und 'Miss Bateman' der Fall.

Ich frage mich allerdings, ob du wirklich auf jede Seite des Rosenbogens zwei Clems pflanzen solltest, oder ob sie sich dann gegenseitig zu sehr im Wurzelbereich bedrängen.  Möglicherweise kommt deine weiße deshalb nicht so recht in die Gänge...

Welche Sorten stehen auf der linken Seite?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 04. Juni 2018, 23:02:29
Enaira, Danke. Das ist ein guter Denkanstoss. Glaub ich befreie die weisse mal.
Wir haben den Garten nun im 2 Jahr, ich wollte den Eingangsbereich gerne bunt haben. Deswegen auch die 4 Clematis,  das sie sich bedrängen könnten hab ich in Unwissenheit nicht bedacht. Morgen kuck ich mal nach den Etiketten.
Und als erstes werd ich die weisse befreien, notfalls gibt's dann im Frühjahr ne neue Clematis , sollte sie nicht wachsen
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 05. Juni 2018, 09:11:39
Clematis braucht aber auch eine Weile, bis sie so richtig in die Gänge kommt.
Ab dem 3. Standjahr geht es so richtig los, bei ausreichend Wasser und Futter.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maka am 06. Juni 2018, 18:08:37
Hallo , Enaira
Ich geb mal vorsichtig Entwarnung. Alle 4 Clematis sind da und wachsen und blühen. Nur sind 2 von denen nur vom Weg aus zu bewundern. Darunter auch
die weisse, sie ist doch schon am halben Gitter hoch gegangen. Hatte gestern viel Arbeit im Garten und war abends zu kaputt um noch Bilder zu machen.
Hole es aber schnell nach.
Bei der mächtigen hattest du recht, Präsident steht auf der linken Seite.
Nun ist noch die Frage , sollte ich die so sehr gewachsene roden?
Tät mir zwar leid drum, nur so gefällt es mir nicht.
Andre Möglichkeit, sie als Sichtschutz einzusetzen. ginge dann nur im Herbst wahrscheinlich?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 08. Juni 2018, 17:37:10
Heute liefere ich nach...
Betty Corning
(https://up.picr.de/32917390gm.jpg)

Clematis viticella Alba Luxurians
(https://up.picr.de/32917397mq.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 09. Juni 2018, 08:46:06
Die hatte ich völlig vergessen:
Minuet zwischen Betty Corning
(https://up.picr.de/32921220kp.jpg)

(https://up.picr.de/32921221mu.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 09. Juni 2018, 22:07:42
Hallo !

Schöne Clematis hast Du Jule :D. Bei mir fangen die jetzt auch richtig an. Aber heute hatte ich eine traurige Arbeit. Mußte meine Cl.fauriei Campanulina Plena ganz runter schneiden. Sie hat dieses Jahr fast nicht mehr geblüht. Sie war fast ganz dürr.Ich hatte vor ein paar Jahren mal mehrmals Hochwasser im Garten. Da wurden scheinbar die Wurzeln unterspült. Das habe ich jahrelang nicht bemerkt, aber heuer erst. Da habe ich 2 Stunden hingearbeitet um die runter zu schneiden. Habe dann im Wurzelbereich mit der Rosengabel rumgestochert. Dann viel Wasser reingeschüttet, damit die Wurzeln richtig eingeschlämmt wird.  Dann werde ich abwarten ob sie wieder austreibt. Die hatte ich jetzt 10 Jahr, das war so eine schöne, hat immer übern Sommer nachgeblüht. Schau die Bilder an, wie schön sie war und wie es jetzt aussieht.

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 09. Juni 2018, 22:08:37
jetzt :'(
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 10. Juni 2018, 08:28:59
Ach Elis, im Augenblick wirklich nicht schön, aber Du wirst sehen, bald wächst sie wieder kraftvoll von unten hoch  :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Rib-isel am 10. Juni 2018, 09:09:25
Kleine Nebenfrage, ist die Bildung von blauen Blattspitzen, bei manchen Clematise normal? Das ist irgendeine blaublütige Sorte.
Danke
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 10. Juni 2018, 10:06:19
Kleine Nebenfrage, ist die Bildung von blauen Blattspitzen, bei manchen Clematise normal? Das ist irgendeine blaublütige Sorte.
Danke

Hallo Rib-Huftier !

Es kommt manchmal vor das die Clematis luxeriert, oder so ähnlich. Das ist nicht bedenklich. Es gibt sogar Sorten die da besonders drauf gezüchtet wurden, wie die Cl.vit. Alba Luxerians oder Cl.vit.Caerulea Luxerians. Ich habe die auch, die ist schön so wie sie ist. Also mach Dir keine Sorgen deshalb, das kann sich jederzeit wieder ändern bzw. nicht mehr auftreten.

lg elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 10. Juni 2018, 10:07:07
Einzelblüte
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 10. Juni 2018, 10:09:28
Ach Elis, im Augenblick wirklich nicht schön, aber Du wirst sehen, bald wächst sie wieder kraftvoll von unten hoch  :D

Ja, das hoffe ich ja auch. Hoffe die Wurzeln sind noch ein bißchen intakt, dann wird´s schon wieder.

lg elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Rib-isel am 10. Juni 2018, 10:44:57
Nochmals Danke, Elis

Da bin ich beruhigter  :)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: hanninkj am 11. Juni 2018, 14:32:29
Wenn Clematis 'Alba Luxurians' zu dunkle steht oder zu wenig Sonne bekommt ist die Bluete mehr oder weniger gruen.

Ton
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Dorea am 14. Juni 2018, 10:52:47
Hier läuft grad das übelste Clematisjahr, das ich je hatte. So toll die Rosen waren, so jämmerlich schauen die Clemmis aus. Von Mehltau bis Läuse-Großaufmarsch und Ohrzwicker- (oder Blattwanzen-)Fraßschäden ist alles dabei. Ein Trauerspiel.  :-[
Hat jemand ein paar tröstende Worte für mich? :'(
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2018, 10:59:21
Lass dich drücken - es ist bestimmt eine große Enttäuschung, aber wenn die Pflanzen überleben, dann kommt bestimmt im nächsten Jahr wieder ne tolle Blüte. Ich weiß nicht mal richtig warum - ich trau' mich nicht ran an clematis - mein Garten ist komplett clematisfrei. Ich hätte nur Angst alles falsch zu machen....

Also, sei nicht traurig...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Falina am 14. Juni 2018, 11:08:32
Für meine Crystal Fountain ist es auch voll übel, sie hat jedes Jahr die Welke, aber dieses Jahr kommt sie nicht mal vorher zur 2. Blüte und ist schon ganz braun. Ich denke mal es liegt an der Dürre, ab und zu habe ich sie mit gegossen, aber das reicht wohl nicht  :-\
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Gänselieschen am 14. Juni 2018, 11:13:03
Ich hatte meiner Tochter eine Clematis für den Balkon geschenkt, gut ausgewählt im Boga, für Kübelhaltung geeignet. Zwei Jahre hat sie toll geblüht, dann Clematiswelke und komplett futsch. Ist auch in diesem Jahr kein Austrieb mehr gekommen....
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Dorea am 14. Juni 2018, 11:53:42
Danke fürs Drücken  :)
Die Welke ist mit ein Grund, warum ich vorwiegend viticellas und staudige gepflanzt habe. Die Blütenmassen der C.v. machen die kleinere Blütengröße mehr als wett finde ich. (Aber selbst die sind keine Freude heuer.)
Dürre bei Euch? Wir saufen im Moment schier ab. Im Zweifelsfall nehmen Clematis natürlich sehr dankbar eine extra Portion Wasser und Futter.

Hier ein Bild aus besseren Tagen. Da gab's nur minimale Fraßschäden ...
(https://lh3.googleusercontent.com/l5hVxMUnu_RcNMgJhi_yngqZrF5iZ7ZTxvjVlMfwp4pKgRWkqMxrr_elkWheznv7v49Ce-0vr78lnYaKrqKj4xwyjDjmz-fU7_qWA6Wk29AsKMO_npT7EN0MGphP2PUpbFuKBtb2uirOYS2OtkADrxTjBgpazB2E_9n9yVPygU-4pM6ScRPKoZ9xFO5MUVdVLgnzleOYqUqVNE_7CM6ADoUadzeqLQ5-DeuOfRvOEXJX9v1-sRBzHM3ZF8GOVWxj8kipU9V3T5ZfGW7Yw4RABDrXED-Z3rAZVrgrAQYcrZKI6_jivTyIIpF72vk0NqAEcFODXTu5G1gYrCMiFp9liXdg9Xua0n_Mj42vsJFxuUBYoJNbupTs5AD1lJ4YzgL8j3T2wXpcQKMPTl1w3R44L0gWjJcVXGkiXV_pOOsbDjp4g2nCa-OTl-qaFLYG_R5SUQ5az_2g4NHx6hiBgbq9XPDK4BFKwJh2O7S1rkRJSDzj5eYeJl9rm0GEO6bCMe-oiT_1mVQmMaqsQ0SDemScJsXxwXhGQQDRH7EmpN4eF4paUA08Zyehe1k2MWcaoa_6R2yK8oGbWFqy03zZqcY0nZ4UDwrjaXGukqGAFls=w1086-h724-no)

Einzige Ausnahme dieses Jahr: Durandii. Zuverlässig wie immer.
(https://lh3.googleusercontent.com/tVL0J56Qxkvoba83ADah3Y98O34DnQ1j-SJ4eEWTEJ5sz9sT5V-yEK0Yr90-UcMClm3ahWZAwX5OzBfNrMgY9vX6pKhkYSAzJrmb8KyrSkRu57wGWYbTbPkB3O0mt3sCl_Y1l2AsDHerQwXQO--1v0LVeHlTej461DrMLDZOgyFflMFfeKOsjwN9blgyuN5Zn5NxcMUvnS3tUuhF8MZ7Xk7L7IHeJ0x0oDKVqetuSGjybcHhVGCVBMZL9lpwQ-FAiywkwFAJ63rNN77NQGem-L7x3k8t-96iAjvOQPH4aPVSkogRF1aLlXjLEcldEHnl3hgr70TOd6QEdWzyPc6fKul0RuWmUUARysZqPajERVXH4KB1GHg4FhHRPk4AQ8EJeJWnI0uiaaz0g1-C5MW1mJyO2apSoS7r4XOE8WE4S1Z9FG4zhyNSSxXpZehUgxGrD-UTFau2eOmvLBNoAJEK42nrjjHRMgGmgok0DpF-uWy1PvkxsFtGicQeHYVky4394mwQkbaAotnYuGsUyp-c6eGfJIfO_oTs4_L54ZjuK8hJJHLpTxTMlZnJbsRyHg3ynX3b64cGvaD4zSLBSwPpePfdovFC0cCAElVXNSI=w1427-h952-no)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Falina am 14. Juni 2018, 12:16:25
Schön üppig Deine Clematis. Seid ca. 4 Wochen kein Regen  :o ich habe einen Brunnen und bin deshalb in der glücklichen Lage meine Pflanzen gießen zu können, das mache ich weitestgehend jeden Abend vorallem die Kübel, aber eben nicht alle jeden Abend. Bei der Crystal dachte ich dieses Jahr, vielleicht wird sie auch zu sehr bedrängt, 2 Annabell stehen im Kübel neben ihr, ich mache nachher mal ein Foto
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Veilchenblau 1 am 14. Juni 2018, 17:23:36
Auch bei mir ist die Clematisblüte in diesem Jahr mehr als bescheiden. Vor allem C. Perle d'Azzur, die sonst immer so prächtig war, hat nur ganz vereinzelte Blüten. Die Viticellas fangen zwar einigermaßen zu blühen an, aber kein Vergleich zu den vergangenen Jahren. Nur die Staudenclematis Durandii und Juuli sind so schön wie immer. Arabella ist heuer auch keine Augenweide. Ich glaube die extremen Wetterbedingungen im Frühjahr sind schuld daran und hoffe, dass nächstes Jahr wieder ein besseres Clematisjahr ist.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 14. Juni 2018, 18:31:41
Hallo !

Meine Clematis sind schön wie schon lange nicht mehr. Habe aber auch im Frühling durchdringend gewässert und gedüngt. Die Clematis sind ja auch Tiefenwurzler. Die reagieren auf Trockenheit tief unten, wie die Kletterrosen. Sie wachsen dann nicht gut und blühen auch kaum. Probiert es mal mit Schlauch hinlegen, so daß sich der Wurzelballen tief unten richtig vollsaugen kann  und düngen. Das bringt noch was.

lg elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Veilchenblau 1 am 14. Juni 2018, 21:39:05
Danke elis!

Dann werde ich nochmal ausgiebig wässern und düngen. Für meine Perle d'Azzur ist es wohl zu spät aber die Viticellas könnten schon noch davon provitieren.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Dorea am 15. Juni 2018, 08:41:35
@elis, der Blütenansatz ist enorm, gerade weil sie gut gefüttert und gegossen werden (eigene Quelle, Gott sei Dank! ::)), aber Mehltau und irgendwelche Löcherfresser - und schon ist es Essig. So ein wüstes Jahr hatte ich vor zwei oder drei Jahren mal, dann kam wieder ein gutes. Ich hoffe auf ein besseres...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Mediterraneus am 15. Juni 2018, 11:48:59
.... Ich weiß nicht mal richtig warum - ich trau' mich nicht ran an clematis - mein Garten ist komplett clematisfrei. Ich hätte nur Angst alles falsch zu machen....

Warum? 3 verschiedene "Schnitt"gruppen, geradezu ideal für dich  ;D ;)

Es gibt aber auch genug staudige Clematis. Sehr hübsch, pflegeleicht und teils auch sehr wildhaft. Probiers mal mit "Aljonuschka" oder "Arabella", wenn sie dir übern Weg laufen sollten.
Oder Clematis heracleifolia. Sehr pflegeleicht.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Bellis65 am 15. Juni 2018, 19:37:56
Cl. manshurica und Durandii sind toll wie immer. Die Viticellas sind gut gewachsen haben keinen Mehltau oder Fraßschäden. Sie sind übersäht mit Blütenknospen, diese sind aber sehr viel kleiner als sonst und irgendwie knorzelig  :-\
Ich vermute mal der Frosteinbruch hat sie geschädigt. Regen hatten wir genug.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: laguna am 21. Juni 2018, 09:39:49
An vielen meiner Clematissorten sehen die Blüten richtig verwüstet aus.
Jetzt hat sich herausgestellt, daß Blütentripse am Werk sind.
Eine Bekannte hat mit Careo für Gemüse gute Erfahrungen gemacht.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 23. Juni 2018, 16:38:34
Tie Dye...vor ein paar Jahren hätte ich meinen Körper verkauft, wenn ich sie dafür hätte erwerben können, heute finde ich sie nur noch ok...So verändern sich die Geschmäcker.
(https://up.picr.de/33048689eb.jpg)

(https://up.picr.de/33048691oi.jpg)

Cl. viticella Venosa Violacea...die blüht dieses Jahr zuletzt auf. 
(https://up.picr.de/33048692sj.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 23. Juni 2018, 17:09:41
Schöne Bilder, Jule, vor allem das letzte!
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Dorea am 28. Juni 2018, 11:59:39
Bild-schön, in jedem Wortsinn :)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Gartenlady am 30. Juni 2018, 21:49:23
Schöne Bilder, Jule, vor allem das letzte!

Stimmt. Venosa Violacea hatte ich auch mal, sehr schön, aber empfindlich, leider verstorben.

Nach diesem Winter sind einige Clematis nicht wiedergekommen, z.B. die sehr geliebte C. aromatica, die die Einfahrt in eine Duftwolke hüllte und wunderbar zugleich mit der Rose ´Ghislaine de Feligonde´ blühte. Die muss ich wiederhaben.

Mein Liebling ist allerdings die uralte Sorte ´Perle d´Azur´. Bei diesem Foto hat die Kamera die Farbe genau getroffen.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/Perle-d-Azur-Jun3018_063_00001.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 01. Juli 2018, 06:46:52
Gartenlady:
Ganz zauberhaft!
Aromatica hat mich dieses Jahr auch enttäuscht. Ich hab sie schon viele Jahre und war von ihrem Duft und ihren Blüten immer hin und weg, dieses Jahr waren die Blüten schnell angefressen und der Duft war auch deutlich geringer, kommt das schon mal vor?
Auch die Triternata Rubromarginata enttäuschte dieses Jahr. Rasant gewachsen, auch ein wenig geblüht, doch dann ist sie von unten her braun geworden, trotz regelmäßigem Dünger und natürlich jeder Menge Wasser...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Gartenlady am 01. Juli 2018, 07:46:01
Die Clematis flammula (triternata?) Rubromarginata lässt bei mir keine Wünsche offen, hier vereint mit Luxuriant Blue

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/Rubromarginata-Jul0118_004_00001.jpg)

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/Rubromarginata-Jul0118_011.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 01. Juli 2018, 08:01:52
Ne Wucht!!!
Ich hab schon überlegt, evtl. stört sie sich inzwischen an der terniflora maximowiczaiana, die auf jeden Fall raumfordernd ist....
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 19. Juli 2018, 20:20:21
Ich bin echt traurig...in den vergangenen Jahren stets ein Highlight am GH, doch dieses Jahr nach einer erfolgversprechenden Blätterpracht und stetigem Wuchs plötzlich so was...clematis maximowicziana
vorher...
(https://up.picr.de/33277983nu.jpg)

(https://up.picr.de/33277958xz.jpg)

aktuell
(https://up.picr.de/33277960vr.jpg)

(https://up.picr.de/33277967al.jpg)

Gegossen und gedüngt hab ich natürlich wie immer...echt schade!
Die wird morgen gekappt, das Elend kann ich mir echt nicht anschauen.


Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Alva am 19. Juli 2018, 20:38:05
Ach wie schade, Jule  :-\ Vielleicht erholt sie sich nach dem Rückschnitt wieder.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 19. Juli 2018, 20:41:45
Gießen wie immer reicht in diesem Jahr wohl nicht. Die Grundtrockenheit lässt sich kaum beseitigen....
Und auf dem Dach brät die Sonne vermutlich auch ganz besonders, oder?
Jule, ich drücke dir die Daumen, dass das schöne Kind wieder austreibt!

Wie haltet ihr es eigentlich bei Staudenclems mit dem Rückschnitt im Sommer?
Durandii ist jetzt mit seiner Hauptblüte durch und bekommt Mehltau. Wie weit kann ich die runterschneiden?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 19. Juli 2018, 20:56:15
Die Duftclemi Aromatica sah bei mir durch irgendeinen Frass inzwischen so schlimm aus, dass ich sie ziemlich runtergeschnitten habe und siehe da, sie treibt voll grün und kräftig wieder aus. Ein bisschen gedüngt hab ich allerdings...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 19. Juli 2018, 22:30:07
Hallo Jule !

Das sieht für mich wie Hitzeschaden aus. Die kommt bestimmt wieder. Die heiße Sonne, dann das Glasdach, denke ich mal.

Ich habe diesen Sommer auch eine interessante Erfahrung gemacht. Beim Eingangsbereich hatte ich an dem großen Gestell 3 Clematis viticellas dran. Eine Etoille Violett, dann die Betty Corning und die Tango. Die Tango hat sich schon vor Jahren verabschiedet. Die Etoille voriges Jahr. Dafür war auf einmal die Cl.vit.botanische Art da. Heuer ist die Betty Corning gar nicht mehr gekommen, dafür aber wieder die Tango. Schon verrückt, oder ? Bin ja gespannt auf nächstes Jahr, ob ich da auch wieder Überraschungen erlebe. Die Betty Corning tut mir schon leid, die hat ja auch geduftet. So bin ich mit meinen Clematis heuer sehr zufrieden, die blühen sehr stark.
Nur meine Cl.fauriei Campanulina Plena, die mußte ich leider roden. Die wurde von unten her ganz dürr. Da hatte ich vor ein paar Jahren mal Hochwasser, mußte das Wasser ableiten. Da hat es scheinbar die Wurzeln so unterspült. Sie wurde immer spärlicher, mit ist das erst heuer so richtig aufgefallen. Dann habe ich sie gerodet und den Wurzelbereich wieder aufgefüllt. Hoffe ja das sie wieder von unten austreibt. Bis jetzt rührt sich gar nichts. Gerodet habe ich sie schon vor ca. 2 Monaten.

lg. elis

lg elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 19. Juli 2018, 22:31:19
So sah sie noch 2016 aus, es war zum heulen.....
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 21. Juli 2018, 07:17:45
elis:
Ich fürchte auch, dass es ein Hitzeschaden ist. Das Dach ist aber nicht aus Glas, sondern hat diese Hohlkammern.
Ich werde sie heute komplett runterschneiden. Das Trauerbild mag ich mir nich tlänger ansehen. Bin nur noch nicht sicher, ob ihr ihr den Stress antun soll mit einer Sonderladung Dünger. Bei den Temperaturankündigungen für die nächste Woche müsste ich ihr ja dann einen eigenen Wasseranschluss legen  :-X

2 andere Clemis im Kübel hab ich nach der Blüte ebenfalls runtergeschnitten mal sehen, ob die noch einmal blühen. Bei denen kann ich ja die Sonneneinwirkung etwas beinflussen.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 21. Juli 2018, 08:10:15
Toitoitoi Jule!!!  :-\
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 21. Juli 2018, 15:10:25
Wie lieb von Dir, doch bezüglich der Clemis am GH hege ich für dieses Jahr keine großen Hoffnungen mehr. Heute morgen ganz früh beim Rückschnitt sahen die dicken Wurzelstränge auch nicht gut aus. Irgendwie sahen die matschig und zerfasert aus...Aber zu viel Gießen bei dem Wetter kann doch auch nicht sein oder? Ich warte mal ab, notfalls muss ich im Herbst alles, was da ist, ausbuddeln...und mir überlegen, wer da einziehen darf. Man/ Frau lernt halt nie aus.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 26. Juli 2018, 17:05:23
Ich wollte nur mal kurz zeigen, wie sich die Aromatica nach beherztem Rückschnitt in kurzer Zeit gemacht hat:
(https://up.picr.de/33337930zt.jpg)
Ich bin jetzt voller Hoffnung, dass sie evtl. noch mal nachblüht und wir den Duft auch draußen auf der Terrasse genießen können.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 26. Juli 2018, 18:11:14
Das sieht doch sehr vielversprechend aus, Jule!
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Nova Liz am 31. Juli 2018, 11:08:32
Mit Clematis texensis Sorten hatte ich bislang nicht viel Erfolg. Ich hatte letztes Jahr eine 'Buckland Beauty' gepflanzt und staune,dass sie sich so gut entwickelt.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Helene Z. am 01. August 2018, 22:53:43
Arabella hatte heute einen besonders guten Tag. Sie blüht schon seit Wochen nahezu unermüdlich.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Helene Z. am 02. August 2018, 21:24:17
Braucht viel Halt, ist dann aber sehr dankbar: Clematis 'Rooguchi'
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 02. August 2018, 21:55:21
Von der ist mir leider der einzige Trieb vor ein paar Tagen abgeknickt.
Hatte auch Mehltau... :-X
Mal sehn, ob die Steckis bewurzeln.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 03. August 2018, 07:06:36
'Rooguchi' ist dieses Jahr hier nicht mehr aufgetaucht...schade.
Schaut mal, es ist nicht lange her, da hab ich so einige Clemis ziemlich runtergeschnitten, jetzt bin ich erstaunt, wie schnell da wieder was gekommen ist. Hab allerdings tüchtig gedüngt und gieße regelmäßig. Die Kübelclemi steht zudem eher schattig dieses Jahr...
(https://up.picr.de/33451792sb.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: nana am 05. August 2018, 17:22:10
Hat jemand Erfahrung mit Clematis montana marjorie?

Ich habe eine, die kümmert an - zugegeben sehr trocken / magerem Standort - seit Jahren vor sich hin.

Im Herbst wird bei mir ein Platz an der Fassade frei (ein Tafeltraube fliegt raus) und ich überlege, ob sie da vielleicht durchstarten würde.

Also, hat jemand eine? Und wenn ja, wie wüchsig ist sie?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 10. August 2018, 13:58:25
nana:
Tur mir leid, da kann ich Dir nicht helfen, ich hab sie nicht.
Trotz Gartenfrust heute was Erfreuliches...
Aromatica...die 2.
(https://up.picr.de/33527375lm.jpg)
Selbst die Blätter sehen jetzt im August besser, aus, deutlich weniger Frass, verglichen mit der Vorblüte in Juni.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 25. August 2018, 13:49:57
Eine Kübelclematis nach Rückschnitt:

(https://up.picr.de/33654237ir.jpg)

(https://up.picr.de/33654247xo.jpg)
Blöderweise muss sie jetzt schnell abblühen, GG braucht den Platz fürs Holz...da gibt es leider keinen Diskussionsspielraum  :-\
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 02. September 2018, 10:44:54
Ich weiß nicht, ob es das, was ich suche, überhaupt gibt  ::)
Aber wenn, finde ich hier bei euch bestimmt die Lösung  ;)  :-*

Also gesucht wird:
Clematis für Kübelhaltung (definitiv nicht im Beet möglich). Maximale Breite des Kübels 40 cm. Höher möglich.
Südseitig, Kübel von Pflanzen beschattet, Triebe oben am Nachmittag sonnig. Bewässerung regelmäßig.
Sollte auf bis 1,80 m gezogen werden können, damit Blüten hinter anderen Pflanzen sichtbar. Also 1m maximale Höhe genügen nicht.
Kübel soll draußen überwintern können. Also gesund und winterhart.
Glöckchenform wäre schön, aber nicht zwingend.
Möglichst lange Blütezeit.
Kein gelb oder knallig blau.

So, findet ihr diese "Milchsau"?  ;D

Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 02. September 2018, 10:54:32
Könntest du den Kübel ggf. im Winter an die Hauswand rücken?

Vielleicht ginge C. durandii? Meine beginnt nach teilweise Rückschnitt jetzt die 2. Runde, und sie bildet ihre Blüten immer weit oben, wenn man sie aufbindet. Das ist allerdings nötig.
Weiß auch nicht, wie gut sie im Kübel wachsen würde.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 02. September 2018, 11:00:30
Kübel würde immer geschützt bei Hauswand stehen. Unter kleinem Vordach. Gute Nachfrage!
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 02. September 2018, 11:36:53
Hat jemand Kübelerfahrung mit 'Pamjatj Serdtza'? Die könnte farblich und von der Größe her bei dir passen. Laut Westphal ist sie zumindest für Kübel geeignet.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 02. September 2018, 11:48:42
Die würde mir gefallen!  :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 02. September 2018, 16:55:52
Kann jemand etwas zu Betty Corning sagen?
Laut Westphal ebenfalls Kübelhaltung möglich.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: raiSCH am 02. September 2018, 16:59:32
Na ja - bei mir ist sie ausgepflanzt, hat heuer ca. 10 - 15 Bodentriebe und ist bis auf 4 m Höhe geklettert.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 02. September 2018, 17:04:09
Bei mir steht sie an einer Nordwand (Wand zu Nachbars Garage), hat bislang nur einen Trieb von unten, der in diesem Jahr aber erstmalig ganz schön geblüht hat. 2 m dürfte sie schon haben...
Auch 2016 gepflanzt, wie die PS oben.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 02. September 2018, 17:07:17
Danke für die Infos!

Diese wäre auch noch mein "Beuteschema": Clematis cylindrica Millie

Ja, stöbere gerade bei Westphal  ;D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 02. September 2018, 17:11:10
Betty Corning wird riesig, ich finde nur gerade kein Bild. Sie bedeckt die eine Hälfte der Garagenwand.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 02. September 2018, 17:15:16
Bei mir darf/soll sie das, hat zwei Doppelstabmatten zur Verfügung! :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 02. September 2018, 17:22:44
Bei mir darf sie auch:
(https://up.picr.de/33721276mq.jpg)

(https://up.picr.de/33721277pk.jpg)

Die Übersichtsbilder finde ich gerade nicht. Ich hab das auch nur gesagt, weil Anke ja Kübelhaltung möchte.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 02. September 2018, 17:25:05
Sehr schön! Danke!
Aber nix für meinen Zweck  8)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 02. September 2018, 17:28:14
Ganz gut scheint 'Justa' im Kübel zu funktionieren.
Blüht dort bei mir in dem Teil mit den vielen Petuniensämlingen, zusammen mit einer anderen Falschlieferung.
Nicht üppig, aber völlig ohne Pflege und viel Wurzelkonkurrenz.

Die steht bestimmt auch bei Dehner rum... ;)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 02. September 2018, 17:41:55
Die liebe ich auch, bei mir steht sie, allerdings ausgepflanzt im Vorgarten und wird um das Geländer zum Nachbarn gewickelt, daher kann ich nichts zur Höhe sagen.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 02. September 2018, 17:43:41
Westphal gibt 1,20-2,40m an...
Passt also!
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maigrün am 02. September 2018, 17:49:54
das ist nicht die endgültige höhe, sondern der jährliche zuwachs, sagte herr westphal mir heute. und: schnittgruppe 3, also den jährlichen rückschnitt, kann man ignorieren, wenn man mehr höhe will. (hingegen nie schnittgruppe 1, die müssen geschnitten werden.)

ich hoffe, ich trag hier nicht eulen nach athen. für mich war das halt neu. ;)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 02. September 2018, 17:56:16
Danke! Wichtige Info und auch für mich neu!  :)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Gartenlady am 02. September 2018, 20:34:35
Schnittanleitung von Westphal:

Schnittgruppe 1   Man muss sie nicht zurückschneiden.

Schnittgruppe 3

Ich hatte mal eine viticella-Hybride C.v. 'Purpurea Plena Elegans', sie hat ein paar Jahre in einem 60cm Topf überlebt, eines Tages war sie hin. Ich denke Topfkultur geht gut, solange der Winter nicht zu streng ist. Ich vermute, dass sie sich im Topf gesitteter benehmen, d.h. kleiner bleiben. Schnittgruppe 3 eignet sich gut, weil man stark zurückschneiden soll, das ist am einfachsten. C. viticellas sind Schnittgruppe 3. 
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: newkidintown am 02. September 2018, 20:56:20
prince charles mit ilse krohn und leonardo-da-vinci-stämmchen im vordergrund. vorn rechts ein wildtrieb, hinten rechts roter perückenstrauch und links ein paar angegammelte gloire de dijon-blüten. sah original alles besser aus als auf dem foto, bin kein knipser-talent (nur früher im fussball ;) )
http://up.picr.de/33724094tz.jpg[/img]](http://up.picr.de/33724094tz.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: maigrün am 03. September 2018, 08:29:49
ja, gartenlady, diese texte auf der website von westphal kannte ich. daher mein erstaunen.

hintergrund: mir gefiel eine aus der schnittgruppe 3, die angegebene höhe passte aber nicht für den pflanzplatz. hierauf erklärte er, dass es sich bei der angabe immer um den jährlichen zuwachs handelt und ich sie auch wachsen lassen kann. steht eigentlich auch auf der website: "Ohne Rückschnitt verkahlt diese Clematis von unten her zusehends. Schadet an einigen Pflanzpositionen sicher nicht z.B. zu Gehölzen oder Kletterrosen, d.h. die Rückschnitthöhe kann individuell an die örtlichen Verhältnisse angepasst werden."
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Gartenlady am 03. September 2018, 09:30:24
Ich hatte die Schnittanleitungen verlinkt, damit man die komplette Anleitung sieht, Dein post ließ vermuten, dass man Schnittgruppe 1 immer schneiden muss, das ist so nicht der Fall und insbesondere muss man wissen wie viel man zurückschneiden soll. Manche dieser Clematis vertragen einen starken Rückschnitt nicht, ich würde mich jedenfall nicht trauen, eine solche Clematis stark zurückzuschneiden.

Die Aussage von Herrn Westphal, dass die Höhenangabe der jährliche Zuwachs sei, ist so vermutlich nicht wörtlich zu nehmen. Wenn man nicht zurückschneidet wachsen sie vermutlich weniger in die Höhe, sonst würden sie ja in den Himmel wachsen, aber eine stark zurückgeschnittene Pflanze der Schnitgruppe 3, kann soche Maße erreichen. Meine C. flammula 'Rubramarginata z.B. erreicht die angegebenen Werte.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 03. September 2018, 12:12:35
Hallo !

Gartenlady hat recht. Schnittgruppe 1 sehr spärlich zurückschneiden.

Schittgruppe 3:stark zurückschneiden, sie wird immer schöner und blühfreudiger. Wenn man sie nicht zurückschneidet, dann verholzt sie von unten und blüht nicht mehr so reich. Das sind meine Erfahrungen.

lg elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: laguna am 03. September 2018, 15:10:17
Am Samstag waren wir mit dem Bus bei Herian. Endlich konnte ich mir die Emilia Plater zulegen. Sie wird an die Stelle gepflanzt, an der die Rose Lichtkönigin Lucia weichen mußte.
 Meine zweite Neuanschaffung ist die Cl. texensis Duchess of Albany, die zur Engl. Rose The Dark Lady an ein Rankgitter kommt.
Zum Glück waren nicht alle Sorten vorrätig, die ich auf der Wunschliste hatte.
Viele unserer Mitreisenden waren von der Auswahl total erschlagen; doch dann haben sie sich erholt und kräftig eingekauft.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 03. September 2018, 16:04:06
Da es vielleicht auch andere interessiert. Schnelle Antwort von Westphal auf meine Anfrage, welche Kübelgröße für Clematis angebracht wäre:

20 Liter Volumen, Kübel nicht niedrig
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Lilia am 03. September 2018, 16:30:22
meine steht in einem hohen rosentopf mit etwas mehr als 20 litern. seit ich die clematis regelmässig dünge, immer mit einem kleinen schuß eisen, klappt das auch mit dem ununterbrochen blühen.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 03. September 2018, 16:35:31
Prima! Welche hast du denn? (Oder hatte ich das überlesen?)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Lilia am 03. September 2018, 17:16:24
bei mir wächst mr. president, auf wunsch eines einzelnen herren.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 03. September 2018, 23:26:50
Am Samstag waren wir mit dem Bus bei Herian. Endlich konnte ich mir die Emilia Plater zulegen. Sie wird an die Stelle gepflanzt, an der die Rose Lichtkönigin Lucia weichen mußte.
 Meine zweite Neuanschaffung ist die Cl. texensis Duchess of Albany, die zur Engl. Rose The Dark Lady an ein Rankgitter kommt.
Zum Glück waren nicht alle Sorten vorrätig, die ich auf der Wunschliste hatte.
Viele unserer Mitreisenden waren von der Auswahl total erschlagen; doch dann haben sie sich erholt und kräftig eingekauft.

Hallo laguna !

Ja, der Herian hat viele Sorten. Der hat in mir das Clematisfieber geweckt, aber damals hat er noch nicht versandt. Dann bin ich zu Westphal gekommen. Bei dem war ich schon dort, das ist erst die Schau, dann sein schöner Schaugarten. Da wurde das Clematisfieber dann unheilbar ;) ;). Über die Emilia Plater wirst Dich freuen.

lg elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 03. September 2018, 23:28:05
Die schneide ich jedes Jahr auf 30 cm zurück. So schön wird die jedes Jahr.

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 05. September 2018, 15:17:59
elis:
Wunderschön!!!!
Ich zeig Euch noch mal nach Rückschnitt im Sommer die Blüten der Kübelclematis...ich hab da verschiedene zwei im Topf
(https://up.picr.de/33746048iq.jpg)

(https://up.picr.de/33746049ro.jpg)

und Clematis Betty Corning..sie blüht und blüht, allerdings ausgepflanzt, inzwischen mit den Passionsblumen um die Wette.
(https://up.picr.de/33746054xt.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 05. September 2018, 15:28:24
So, im Prinzip habe ich mich für eine Clemi entschieden.
Würdet ihr sie jetzt noch für einen Kübel kaufen oder erst im kommenden Jahr - mit dem Risiko, dass sie dann eventuell erst wieder im Sommer lieferbar wäre?  ::)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 05. September 2018, 15:58:24
Mach es nicht so spannend, für wen hast Du Dich entschieden...(oder stand das schon irgendwo)  :-[
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 05. September 2018, 16:00:24
 ;D nein

Clematis integrifolia Pamj(i)at Serdtza

Und, wann soll ich?  ;)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 05. September 2018, 16:14:47
Hm, laut Beschreibung scheint sie ne gute Winterhärte zu haben, ich vermute aber mal, diese Angaben beziehen sich auf Ausgepflanzte. Wenn Du die Möglichkeit hast, den Kübel notfalls zu schützen und man zudem den Gierfaktor mit einbezieht, würde ich persönlich es wagen. So teuer ist sie nicht, wenn es schief geht, hast Du es wenigstens versucht. Wolltest Du das hören? :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 05. September 2018, 16:45:09
Yesssss 8) ;D :-*
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Anke02 am 11. September 2018, 14:55:47
Morgen soll sie kommen  :D
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 11. September 2018, 15:45:27
Ich bin gespannt, mach bitte Bilder!...nur noch 1 x schlafen!
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Azubi am 18. September 2018, 09:51:30
Ich suche eine weiß oder hell-violett blühende Clematis. Kann mir jemand eine Sorte empfehlen?
Der Standort ist im Sommer halbschattig, im Frühling und Herbst noch schattiger. Die unteren 1,2 m liegen ganz im Schatten. Als Hintergrund für einen Sitzplatz sollte sie im Sommer blühen, am liebsten bis in den Herbst hinein und 3 m groß werden.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 18. September 2018, 14:11:38
Hallo Azubi !

Als weiße kann ich Dir die Huldine empfehlen, die blüht wirklich lange, die hat ganz viel viticella-Blut. Die Blüten sind nicht zu groß, bei manchen Händlern wird sie als viticella verkauft, bei manchen als Hybride.

lg.elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 18. September 2018, 14:12:39
Nochmal im ganzen.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Gartenlady am 18. September 2018, 15:19:33
@elis, Deine Clematis sind immer phantastisch, alle  :D  meine Huldine kümmert seit Jahren vor sich hin.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: bombus am 18. September 2018, 16:22:14
Der Standort ist im Sommer halbschattig, im Frühling und Herbst noch schattiger.

Meine Huldine musste wegen Verweigerung der Blüten auch schon im Garten umziehen. Clematis Spezialist Herian sagte mir, dass die Huldine einen voll sonnigen Standort braucht um zu blühen.

Habe aber keine eigene Erfahrung mit ihr...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 18. September 2018, 22:04:54
Hallo bombus !

Du magst schon recht haben mit den viticellas. Die vertragen am meisten Sonne. Meine stehen alle in voller Sonne. Aber halbschattig funktioniert auch noch gut. Man muß es einfach probieren.

Danke Gartenlady  :D, denen lasse ich es auch gutgehen bei mir. Immer mal durchdringend wässern, besonders wenn ein trockener Winter oder Frühling war. Dann gut düngen im Herbst mit Urgesteinsmehl und Hornspänen  und im Frühling 1 Handvoll organischen Rosendünger. Das wars dann.

lg. elis

Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Gartenlady am 19. September 2018, 07:06:47
Hornspäne im Herbst, auf diese Idee wäre ich nie gekommen. Wann machst Du das?  Das werde ich probieren, muss allerdings aufpassen, dass Hundi nicht drankommt, Hornspäne ist nämlich lecker  :P
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Azubi am 19. September 2018, 09:47:29
Vielen Dank für die Infos. Ich habe gerade bei Westphal gesehen, dass bei einigen Clematis auch Norden als Standort angegeben wird. Aus diesen werde ich dann eine auswählen.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: elis am 19. September 2018, 11:01:54
Hornspäne im Herbst, auf diese Idee wäre ich nie gekommen. Wann machst Du das?  Das werde ich probieren, muss allerdings aufpassen, dass Hundi nicht drankommt, Hornspäne ist nämlich lecker  :P

Hallo Gartenlady !

Ich tu ja immer im Herbst meine Rosen anhäufeln mit Kompost und auch Urgesteinsmehl und Hornspäne. Dann bekommen die Clematis auch ein Schaufel Kompost. Ich habe ja soviel davon. Streue das Gesteinsmehl und die Hornspäne an die Clematis, dann gebe ich die Schaufel Kompost drauf. Du kannst ja die Hornspäne ein bißchen einarbeiten, dann kommt dein Hund nicht dran. Das ist ja Langzeitdünger, die brauchen ja bis zum Frühling bis die wirken können. Das Urgesteinsmehl wäscht sich ja nicht aus, das bleibt im Boden, im Gegensatz zum Kunstdünger, der verschwindet dann ins Grundwasser. Das Gesteinsmehl sind die Mineralien, die Horspäne der Stickstoff, besser und billiger kann man nicht düngen. Das gilt auch für den gesamten Garten, ob Stauden, Gemüse oder Obstbäume, Rasen und Beerensträucher, einfach alles.

lg elis
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 19. September 2018, 11:04:26
Vielen Dank für die Infos. Ich habe gerade bei Westphal gesehen, dass bei einigen Clematis auch Norden als Standort angegeben wird. Aus diesen werde ich dann eine auswählen.

Vielleicht wäre 'Betty Corning' passend?
Steht bei mir an einer Garagenwand, Nordseite, und legt jetzt los.

'Huldine' mag ich auch sehr, aber sie mich nicht so ganz. Wächst inzwischen besser, brauchte aber 2 Versuche.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Azubi am 19. September 2018, 20:10:55
enaira, ist die Farbe der 'Betty Corning' eher hellblau oder eher violett? (Auf einem Bildschirm sieht es doch immer anders aus als in Wirklichkeit) Hat sie im Sommer auch geblüht oder nur jetzt?
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 19. September 2018, 20:44:38
Hm, zart lavendelblau? Müsste morgen nochmal nachschauen.
Das Bild war von Mitte Juli, sie hat jetzt aber auch noch Blüten, im Gegensatz zu 'Huldine'.

Falsch, das Bild war von Ende August,
und dieses hier ist von Mitte Juli...
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 19. September 2018, 20:50:40
Schau mal, elis hatte hier ein tolles Exemplar gezeigt.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Azubi am 20. September 2018, 10:03:37
Ich denke, die Betty Corning ist für diesen Platz zu blau. Da ich Fliederfarbe aber sehr gern mag, werde ich sie an eine andere Stelle pflanzen. Nächstes Jahr gehts dem Hopfen (und davon haben wir viel!)  an den Kragen, den man bestimmt gut durch Clematis ersetzen kann. Ich suche also für diesen Sitzplatz eher weiße, klein bis mittel große Blüten.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: laguna am 20. September 2018, 22:56:12
Kaiu hat kleine weiße Blüten und wird als reichblühend beschrieben. Vielleicht zusammen mit Huldine pflanzen.
Huldine braucht etwas Zeit zum Einwachsen, was mit regelmäßiger Wasserversorgung und Düngung beschleunigt werden kann.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: raiSCH am 20. September 2018, 23:23:59
'Kaiu' wird sehr mächtig:  3 x 3 m sind das Mindeste, aber sie ist sehr dankbar.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 21. September 2018, 14:40:53
Ich bin irgendwie überrascht, dass ihr so eine späte Blütezeit bei Betty Corning habt.
Bei meiner Bildersuche von diesem Jahr sah es bei mir so aus:
(https://up.picr.de/33875566xz.jpg)
(26.05.)

(https://up.picr.de/33875567yi.jpg)
(28.05.)

(https://up.picr.de/33875568gi.jpg)
(05.06.)
und sie blüht immer noch, wenn auch deutlich weniger.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Azubi am 27. September 2018, 11:13:25
Ich habe nun Betty Corning und Kaiu bestellt, Huldine ist z.Z. nicht lieferbar.
Außerdem noch 10 weitere  ;D  Danke für die Tipps!
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 03. November 2018, 10:12:31
...die hat noch nicht mitbekommen, dass wir November haben  ;D
(https://up.picr.de/34241537ur.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: neo am 03. November 2018, 20:58:39
Noch soll es ja relativ warm bleiben, vielleicht...

Keine Blüten, aber das herbstliche, gelbe „Meer“ ist mir heute aufgefallen (jouiniana praecox, wenn ich den Namen richtig geschrieben habe).
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 15. November 2018, 15:42:03
Unglaublich, aber wahr....sie blüht...15.11.  ;)
(https://up.picr.de/34343376la.jpg)

(https://up.picr.de/34343377fy.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 30. Dezember 2018, 11:17:46
Sie will es einfach nicht kapieren, dass jetzt Winter ist...völlig unbeeindruckt blüht sie und bildet immer weiter Knospen, obwohl sie im Vorgarten dem kalten Wind ausgesetzt ist
(https://up.picr.de/34708615uw.jpg)
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: enaira am 30. Dezember 2018, 11:44:34
 :o :o :o
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 30. Dezember 2018, 11:51:21
Die ist echt zum piepen oder? Eine andere hinten im Garten treibt gerade wie verrückt aus, ich hab keine Ahnung, was da los ist. Wie gesagt, vor Tagen hatten wir bis - 4 Grad.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: newkidintown am 30. Dezember 2018, 19:25:36
wie heisst sie denn ? (die mit den rosa blüten).
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: Jule69 am 31. Dezember 2018, 08:57:43
Es müsste Comtesse de Bouchard sein.
Titel: Re: Clematis 2018
Beitrag von: newkidintown am 31. Dezember 2018, 17:37:19
Es müsste Comtesse de Bouchard sein.

danke sehr. werde sie mal googeln.