garten-pur

Pflanzenwelt => Gemüsebeet => Thema gestartet von: magnificco am 05. Februar 2018, 09:47:02

Titel: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: magnificco am 05. Februar 2018, 09:47:02
Liebe Gärtner werft bitte eure Geschmackslieblinge bei Bohnen ins Rennen.

Ich baue bisher nur Calima an. Eine sehr dünne Filetbuschbohne angepriesen vom Herrn Nixdorf. Aber wer weiss, vielleicht schenke ich ja Genuss und Abwechslung her.

Vor allem bin ich neugierig, ob es auch so guten Geschmack mit den deutlich leichter zu erntenden Stangenbohnen gäbe.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Gartenoma am 05. Februar 2018, 09:55:39
Den intensivsten Geschmack hat nach meiner Erfahrung die Stangenbohne Blauhilde. Da sie auch fleischig bleibt, wenn sich schon Bohnenkerne entwickeln ist sie besonders für solche Gärtner geeignet, die nur am Wochenende zum Ernten kommen.

Gruß
Gartenoma
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 05. Februar 2018, 11:06:05
Da sie auch fleischig bleibt, wenn sich schon Bohnenkerne entwickeln

Wird die dann nicht fädig, Gartenoma? Das interessiert mich auch sehr.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Bienchen99 am 05. Februar 2018, 11:08:03
Buschbohne Opera, eine Filetbohne.  Wirklich sehr lecker  :D
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Gartenoma am 05. Februar 2018, 11:12:29
Da sie auch fleischig bleibt, wenn sich schon Bohnenkerne entwickeln

Wird die dann nicht fädig, Gartenoma? Das interessiert mich auch sehr.

Teilweise, aber die Fäden sind schnell abgezogen. Das macht mir nichts. Sie schmeckt halt intensiver nach "Bohne" und wird nicht zäh. Letztes Jahr hatte ich Feuerbohnen "Lady Di", die haben nicht nur Fäden, sondern auch eine zähe Innenhaut entwickelt, waren in fortgeschrittenem Stadium also gar nicht mehr zu essen.

Gruß
Gartenoma
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: July am 05. Februar 2018, 11:29:56
Blauhilde habe ich probiert, war nicht so unser Ding mit den Fäden......
Meine Favouriten sind BB Perlebonne (Filetbohne), BB Samoa (Filetbohne), SB Fadenlose Butterbohne, gelbe Wachsbohnen o.F und viele andere, ich probiere jedes Jahr neue Sorten aus.
FB...da ernte ich meist nur die halbreifen Kerne für Eintopf, Suppe, Salat.
LG von July
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 05. Februar 2018, 11:48:14
Danke Gartenoma! Mir geht es aber eher so wie July, mich stören die Fäden schon.

Magnificco: Was ich empfehlen kann, sind die Stangenbohnen "Cobra" und "Matilda". Beide ziemlich zart und fadenlos, wobei die "Matilda" bei mir (2016) nicht sonderlich viel Ertrag gebracht hat. War aber auch ein schlechtes Bohnenjahr.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: hymenocallis am 05. Februar 2018, 12:16:33
Als Buschbohnen die klassischen Cannelini-Bohnen (Fagiole nano Cannelino), an der Stange Borlottis - in Österreich auch unter der Bezeichnung Wachtelbohnen bekannt (Fagiole rampicante Borlotto lamon), von denen gibt es auch Busch-Varianten, beide für die italienische Küche unersetzbar - und für die steirische Käferbohnen - eine regionale Variante der Feuerbohne (https://www.steirische-spezialitaeten.at/kulinarik/steirische-kaeferbohne.html).

Ich würde mich bei der Sortenwahl nach dem Verwendungszweck richten - nicht jede Bohne ist für jedes Gericht geeignet. 
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Krümel am 05. Februar 2018, 19:54:28
Ich mag Bohnenfisolen, die auf der Zunge zergehen und reichtragend sind.
In diesem Sinne ist mein Sortenvorschlag zu verstehen:

- Stangenbohne Berner Butter (gelbe Fisolen, aus der Schweiz)
- Stangenbohne Jeruzalemski (gelbe Fisolen, aus Slowenien)
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Bienchen99 am 05. Februar 2018, 20:03:13
Dann werd ich mir die mal besorgen Krümel. Wenn du sagst, das die super sind, dann probier ich die aus  :D

die untere soll laut Bohnen-Atlas eine Körnerbohne sein  :)
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Daniel - reloaded am 05. Februar 2018, 20:08:47
Meine klaren Favoriten bei den Buschbohnen:
Grün -->Primel. Guter Geschmack, große Bohnen, reichtragend. Sollte aber nicht zu dick werden.
Violett --> Purple Teepee oder Amethyst. Sehr intensiver Geschmack, sehr reich tragend.

Bei den Gelben doktere ich noch etwas rum.... letztes Jahr hatte ich Hildora, die mir gut gefiel, Fructidor oder so im Jahr davor war mir zu fahl und zu lasch, beide haben aber sehr lange Zeit fleischige Hülsen, können also auch mal etwas dicker werden.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Bienchen99 am 05. Februar 2018, 20:14:26
bei den Stangenbohnen gefällt mir noch "Cherokee Trail of Tears". Können jung grün geerntet werden. Bei zunehmender Reife werden die Bohnen violett. Wenn sie aufgereift sind, haben sie tolle schwarze Bohnenkerne, die echt lecker sind. Und die tragen wie verrückt
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Krümel am 05. Februar 2018, 20:19:58
Dann werd ich mir die mal besorgen Krümel. Wenn du sagst, das die super sind, dann probier ich die aus  :D

die untere soll laut Bohnen-Atlas eine Körnerbohne sein  :)

Interpretationssache. Die kannst du gerne von mir haben. Die Jeruzalemski habe ich nun schon zum dritten Mal angebaut: als Fisolenbohne unschlagbar, als Körnerbohne hab ich sie schlicht nie beachtet, weil langweilig braun.  8) (Du kannst gerne alle von mir haben. Sind aber inzwischen recht viele.  ;D)
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Bienchen99 am 05. Februar 2018, 20:21:31
Dann bekommst du die Cherokee  ;D
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: kudzu am 06. Februar 2018, 14:40:52
ausser mir niemand, das Romano als Inbegriff von Bohnengeschmack anpreist?
yardlong red noodle darf auch hier wachsen und Rattlesnake

Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: magnificco am 01. März 2018, 15:56:36
Romano: welche Sorte oder Bezugsquelle?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: echo am 02. März 2018, 11:41:45
Als Buschbohnen die klassischen Cannelini-Bohnen (Fagiole nano Cannelino), an der Stange Borlottis - in Österreich auch unter der Bezeichnung Wachtelbohnen bekannt (Fagiole rampicante Borlotto lamon), von denen gibt es auch Busch-Varianten, beide für die italienische Küche unersetzbar - und für die steirische Käferbohnen - eine regionale Variante der Feuerbohne (https://www.steirische-spezialitaeten.at/kulinarik/steirische-kaeferbohne.html).

Ich würde mich bei der Sortenwahl nach dem Verwendungszweck richten - nicht jede Bohne ist für jedes Gericht geeignet.

Habe mir dieses Jahr ebenfalls Fagioli Bohnen gekauft.
https://www.dehner.de/pflanzen-pflege-saemereien-gemuesesamen-bohnen/Thompson-Morgan-Samen-Buschbohne-Fagioli-Nani-Splendido-X002899904/?ac=1958805
Bei dieser Sorte soll es sich aber um Buschbohne handeln.
Wie erntet man die Kerne der Fagioles am besten? Im eher halbreifen Zustand oder warten bis die gut reif und schon eingetrocknet sind? Ist außerdem eine Mischkultur mit Mais (und Nutzung als Rankhilfe) sinnvoll?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 04. September 2019, 22:46:54
Könntet Ihr mal wieder über Eure Geschmackserlebnisse bei Bohnen berichten ? Ist doch genau die richtige Zeit jetzt.

Ich suche Bohnen-Sorten (als Schoten gegessen), die so richtig nach Bohnen schmecken.
Die ersten von meiner Mutter angebauten Buschbohnen mit breiten Hülsen habe ich bis heute nicht vergessen - und nun suche ich sie.

Meine Blauhilde kam etwas spät in's Beet und blüht jetzt erst, daher noch kein Bericht - die Empfehlung habe ich hier gefunden.
Die Berner Landfrauen haben die 3m-Marke geknackt, Riesenerträge, aber sie bräuchten vielleicht mehr Wasser, die Schoten sind etwas wenig prall. So richtig intensiv bohnig schmecken sie nicht bisher, mal sehen wie's nach dem Wässern wird.
Cobra ist sehr schön geworden. Sehr zart, auch zart im Geschmack, doch ich hätte es gerne noch etwas kräftiger.

Gibt's noch Tipps ?

 
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Calvin am 05. September 2019, 15:18:02
Ich bin eigentlich selber mit Blauhilde und Purple Teepee recht zufrieden, mit Ertrag, Geschmack und Wuchs.

Blue Lafure würde mich interessieren, ob es einfach eine falsch zugeortnete Blaue Hilde ist, oder doch eine eigene Sorte.

Meine Nachbarn schwören auf die Kipfler Bohnen und die Weißen Kipfler. Aber keine Ahnung wie die in Deutschland heißen.
tomatensamen at Bohnensamen
B0002 und B0046
Mir wiederum sind sie zu "mehlig?" wüßte jetzt nicht wie ichs besser beschreiben soll, oder zu wenig Wiederstand beim Reinbeisen.

Andersrum essen meine Nachbarn weder Blauhilde noch Purple Teepee freiwillig.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 05. September 2019, 22:05:23
Danke Calvin, dann bin ich mal richtig auf meine Blauhilde gespannt. Erste Böhnchen sind gerade 1 cm lang.
Ich hab' den Link gefunden und werde mal gemütlich lesen.

Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 05. September 2019, 22:22:40
Könnte das die gleiche Bohne sein ?
Die Beschreibung ist zwar auf französisch, aber vom Bild her ?
https://www.graines-baumaux.fr/212978-haricot-ramant-stortino-di-trento.html?search_query=haricot+stortino&results=1

anscheinend gibt es sie unter verschiedenen Namen, je nach Land. In Frankreich: Crochet de Savoie
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: thuja thujon am 05. September 2019, 22:47:23
Blauhilde sollte komplett blau sein. Hatte sie selbst noch nicht. Gut möglich das Minischoten je nach Wetter noch nicht vollständig gefärbt sind.

Falls du Experimentierfreudig bist: hier gibts seitenweise Bohnen: https://justseed.com/search?q=bean

Bei Bohnengeschmack mag ich nicht wirklich mitreden. Mir fehlt da etwas der Vergleich. Wenn ich welche esse dann meistens nur eine Sorte, auch wenn ich gerade 3 im Anbau habe. Die sind aber selten zur selben Zeit pflückreif.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 05. September 2019, 23:37:06
Experimentierfreudig bin ich, prima Adresse ! Vor allen Dingen gibt's dort auch kleinere Portionen zu kleinen Preisen. Notfalls kenne ich Engländer, die mir die Samen mitbringen können.
Wenn Du nicht wirklich sagen kannst, welche Bohne am besten schmeckt, dann sind die Unterschiede vielleicht nicht so gewaltig.
Vielleicht spielen auch Boden und Wetter eine grössere Rolle.

Meine Blauhilde kam erst sehr spät in's Beet, glaube es war Juli. Blüten lila und Ranken blau. Von den Schoten sind erst 1 cm zu sehen, wiegesagt.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: thuja thujon am 05. September 2019, 23:46:35
Meine Frau mag keine Bohnen. Die ist nur die zum reinlegen gerne, die von der Konsistenz passen. Omafadenbohnengeschädigt fürs Leben... Hat nix mit Geschmack zu tun.
Dieses Jahr habe ich sie mit Tamara überzeugt, dass sie auch flache, grüne Bohnen gerne isst. War eine Zwischenlösung, weil kein Platz im Beet und TK voll. Knapp 8kg auf anderthalb m² und vorzeitig gerodet das noch Feldsalat rein kann.
Buschbohne Slenderette, aus Mangel an anderen Filetbohnen bisher.
Bei einer kleinen Sortensichtung hatte sich mal Speedy und Maxi bewährt. Danach kam die Slenderette. Saxa hat für den ersten Satz ab Mitte April trotzdem noch seinen Reiz.

Die Engländer verschicken nach D ohne murren. Probiere es aus ob es auch nach Frankreich klappt. Großpackungen sind in diesem Shop ungleich günstiger als in D.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 05. September 2019, 23:58:19
Klappt bestimmt. Und sie haben ja sooo schööne Poppies.
Sollte ich vielleicht noch einen Monat warten, um frisches diesjähriges Saatgut zu bekommen ?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: thuja thujon am 06. September 2019, 08:00:28
Ich glaube die Saison ist etwas später. Normal würde ich eher im Januar-Februar bestellen, aber durch den Brexit hat man was man hat.
Bei Bohnen ist ein Jahr früher oder später egal. Auch vierjähriges Saatgut keimt mit über 90%.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 19. September 2020, 10:51:14
Welche Sorten haben Euch denn heuer besonders gut geschmeckt ?

Letztes Jahr war Cobra meine beste Sorte, die kam wieder in's Beet.
Dieses Jahr musste ich viel nachsäen, ich hatte ganz schlechte Keimquoten.
Neu dabei waren: Quedlinburger Speck, Meraviglia di Venezia und Buenos Aires Selection Condor

Nun habe ich 2 Favoristen: Cobra und Buenos Aires Selection Condor !

Jetzt möchte ich von meinen Lieblingssorten Samen gewinnen. Wie war das nochmal mit dem Frosten, um Bohnenkäfereier/larven abzutöten ?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: andreasNB am 19. September 2020, 11:47:39
Jetzt möchte ich von meinen Lieblingssorten Samen gewinnen. Wie war das nochmal mit dem Frosten, um Bohnenkäfereier/larven abzutöten ?

Auch wenn noch nicht selber fabriziert:
Gut durchtrocken lassen, dann in eine Plastik-Tüte, gut verschliessen und ab in den Gefrierschrank.
Werde das nächste Woche mit ner handvoll Erbsen machen müssen.
Da ist der Käfer drin, wie ich bei der Ernte feststellen mußte.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 19. September 2020, 12:52:25
Bin gerade im Stadium gut durchtrockenen lassen.
Bis wieviel Minusgrade halten Bohnen denn durch ?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Asinella am 19. September 2020, 21:22:38
Welche Sorten haben Euch denn heuer besonders gut geschmeckt ?
.
Mein "all time favourite" ist Blauhilde, die hat noch nie enttäuscht, egal ob kalt, heiß, trocken oder nass. Außer wenn es sehr heiß und trocken ist bildet sie auch wenn sich bereits die Kerne ausbilden kaum Fäden. So mag ich sie sehr gerne.
.
Ebenfalls ein Favorit, den  ich seit Jahren anbaue, ist die Forellenbohne. Schmeckt ebenfalls sehr gut und bildet noch mehr Kerne  :D. Sie ist spät, aber in der Regel auch die letzte die noch trägt. Bohnen sind halt deutlich kleiner als bei Blauhilde und Co, aber der Geschmack ist es wert.
.
Ganz das Gegenteil die rumänische Schwertstangenbohne, die ich dieses Jahr erstmals hatte. Die sind wirklich riesig, bis ca. 30 cm und ca.  3 cm breit. Sind überraschend früh, konnte ich gut 2 Wochen eher ernten als die gleichzeitig gesäte Blauhilde. Sehr fleischig bohnig im Geschmack. Bei ihr muss man aber aufpassen mit Fadenbildung. Außerdem hat sie nach der ersten reichen Ernte gemeint, jetzt wäre erst mal genug. Erst jetzt gab es nochmal ein paar Bohnen und jetzt fängt sie nochmal richtig zu blühen an. Mal sehen, was das noch wird. Wird aber auch wieder angebaut.


Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: oile am 19. September 2020, 21:59:47
Bin gerade im Stadium gut durchtrockenen lassen.
Bis wieviel Minusgrade halten Bohnen denn durch ?
Ich habe schon Bohnenkerne im Tiefkühler aufbewahrt und im folgenden Jahr erfolgreich ausgesät.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: oile am 19. September 2020, 22:15:36
Ein Muss bei uns ist Blauhilde. GG findet sie am besten (schön dunkelgrün, wenn gekocht und mit kräftigem Bohnengeschmack. Blauhilde macht aber in sehr heißen Tagen schlapp, setzt nicht an und bildet Hungerschoten.
Sehr schön finde ich Berner Landfrauen. Sie ist später als Blauhilde und Früchte gut bis zum Frost. Die Hülsen sind immer fleischig, fadenfrei und ziemlich lang, alles in allem zarter als Blauhilde.
Dieses Jahr habe ich auch noch eine Erhaltungssorte, Blau-Weiße von Bernarda angebaut. Sie bildet sehr schmackhafte Kerne, jung kann man die Hülsen essen und sie trägt gut. Aber es ist eine späte Bohne und ich atme jedes Jahr auf, wenn die ersten Kerne ausgereift sind, bevor es nachts mal friert.
Neu ist Goldnektar, auch eine Stangenbohne. Die Hülsen sind flach und gelb, eher dünnfleischig und immer fadenlos und kein bisschen strohig. Von der bin ich begeistert, GG nicht, er mag keine gelben Bohnen.
An Buschbohnen habe ich eine namenlose mit Schokoladen Raunen. Kernen und sehr schönen, langen, fleischigen Hülsen und die Early Mohawk, die ich für Kerne ziehe (die. Hülsen sind jung aber auch gut).
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 19. September 2020, 22:53:48
Wusst ich's doch, hier gibt's noch viele Erfahrungen auszutauschen !

Blauhilde habe ich letztes Jahr angebaut. Sind gut geworden und den Tipp hatte ich von Euch. Trotz heissem Sommer hat sie nicht geschlappt. Unser Gemüsegarten liegt in einer feuchten Senke, ich glaube im Untergrund war immernoch etwas Wasser. Nach einem Gewitterregen hatten meine frisch gepflanzten Gurken tagelang nasse Füsse, da muss ich eher an Drainage arbeiten.
Berner Landfrauen ergab riesige Ernten bei mir, vielleicht hätte ich sie jünger pflücken sollen.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Asinella am 20. September 2020, 09:04:00
Schon verrückt. Blauhilde hält sich bei mir bei Hitze auch recht gut. Berner Landfrauen hatte ich vor Jahren mal und war begeistert. Ich wollte sie unbedingt wieder, aber die nachfolgenden drei Jahre sind sie absolut nix mehr geworden, egal wie das Wetter war und mit Saatgut verschiedener Anbieter.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 20. September 2020, 14:13:45
Darf ich vorstellen, meine diesjährige leckerschmeck Entdeckung:
Buenos Aires Selektion Condor (Stangenbohne):

(https://up.picr.de/39475095wm.jpg)
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 20. September 2020, 14:19:58
Neu ist Goldnektar, auch eine Stangenbohne. Die Hülsen sind flach und gelb, eher dünnfleischig und immer fadenlos und kein bisschen strohig. Von der bin ich begeistert, GG nicht, er mag keine gelben Bohnen.

Lustig, ich könnte genau dasselbe von meiner gelben sagen, bei mir heisst sie so: Meraviglia di Venezia
zunächst hellgrün, dann gelb, flach, etwas gebogen, so ca. 12 cm lang, eben auch dünnfleischig und mit sich abzeichnenden Kernen. Aber trotzdem lecker und zart.
Ob da sehr ähnlich Bohnen herumgeistern, die je nach Region andere Namen tragen ?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: minthe am 20. September 2020, 21:07:10
Interessant, dass Blauhilde hier so gut abschneidet. Ich hatte sie letztes Jahr und habe mich etwas an den Faeden in den grossen Schoten gestoert.
Die Lippoldsberger Perlbohne mag ich vom Geschmack her sehr, schoen deftig und nicht so suess wie z.B. die Matilda (die dafuer wegen gutem Ertrag und fadenloser Zartheit auch wieder wachsen darf)

Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: oile am 20. September 2020, 21:11:30
So sieht die Goldnektar aus.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 21. September 2020, 12:17:39
Ich bin immer noch ein großer Fan von Cobra: Reichtragend, wohlschmeckend und zart. Allerdings hat sie hier in diesem Jahr den ständigen Wechsel von Starkregen- und Hitzeperioden nicht gut gemeistert, ich muss sie jetzt roden.

Mein absoluter "Stangenbohnen-Star" ist jetzt im zweiten Jahr eine Unbekannte, die ich 2018 von Conni bekommen hab mit dem Hinweis "hitzeresistent". Leider wusste Conni keinen Sortennamen, deshalb heißt sie bei uns einfach "Conni-Bohne"  :D. Diese breithülsige Bohne ist der absolute Hammer: Trägt ohne Ende, schmeckt wunderbar, steckt jedes Wetter weg, ist robust und gesund und bleibt auch vollreif noch ganz zart. Leider hab ich letztes Jahr in meiner Ernte-Begeisterung zu wenig Saatgut genommen und konnte diesmal nur vier Stangen damit bestücken. Trotzdem bestimmt schon wieder 10 kg Ertrag und es ist noch lange nicht zu Ende  :D :D :D.
@Conni, wenn du das hier liest: Nochmals 1000 Dank für diese tolle Bohne!!!
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 21. September 2020, 13:29:03
Gibt's keine Möglichkeit, diese tolle Bohne zu benamsen ?

Wie ist die Farbe der Blüten, wie die der Körner ? Vielleicht bräucht' ich dann nur noch 5 statt 50 Sorten auszuprobieren ?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: oile am 21. September 2020, 13:33:31
Ja, ein paar Fotos wären nicht schlecht.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 21. September 2020, 14:08:09
Conni wird das bestimmt lesen und kann mehr darüber sagen.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Conni am 21. September 2020, 18:43:07
Apfelbäuerin, es freut mich sehr, dass Dir die dürreresistenten Stangenbohnen so gut gefallen.  :D
.
Ich habs schon heute Mittag gelesen und hab dann zwei Bilder gemacht.
.
Die Blüten sind weiß ...
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/15920/tg_200921_1.jpg)
.
... und die Bohnen und Kerne sieht man auf dem nächsten Bild:
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/15920/tg_200921_2.jpg)
.
Wenn jemand dazu eine Idee hat - mich würde der Name der Sorte auch interessieren, die Bohnen kamen namenlos zu mir.  :) Und falls noch jemand Lust bekommen hat, sie anzubauen - ich kann gern ein paar mehr ausreifen lassen und Samen nehmen zum weitergeben.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 21. September 2020, 19:02:16
Oh ja, bitte setz' mich auf die Liste !
Die Kerne haben aber eine aussergewöhnliche Zeichnung !
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Conni am 21. September 2020, 19:12:36
Schick mir Deine Adresse, Nox.  :)
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Artessa am 21. September 2020, 19:30:06
Hallo Conni,

hättest Du für mich auch einige Saat-Böhnchen für das nächste Jahr?

Danke und Gruss
artessa
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: oile am 21. September 2020, 19:36:24
Ich hätte auch gerne ein paar.

Conni, hast Du schon mal Cim gefragt?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Mottischa am 21. September 2020, 19:44:41
Liebe Conni, da würde ich mich gerne anschließen  :)
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Conni am 21. September 2020, 21:07:34
Schreibt mir bitte per PM Eure Adressen. Ich lass jetzt noch ein paar Bohnen ausreifen und wenn sie soweit sind, schick ich sie Euch.
.
Oile, nein, bei Cim habe ich noch nicht gefragt, das ist eine gute Idee.  :)
.
Ich habe auch noch eine Frage in die Runde. Über Jahre war 'Blauhilde' meine Lieblingsstangenbohne. Fadenlos und zart auch dann noch, wenn die Bohnen schon riesengroß geworden waren, immer ertragreich und lecker. Dann war das Saatgut aufgebraucht, ich habe neues bestellt und die Bohnen hießen zwar 'Blauhilde', aber waren nicht dieselben. Sie hatten Fäden und wenn sie ein bisschen älter wurden, wurden sie strohig. In diesem Jahr hatte ich 'Blauhilde' von Sativa, die Bohnen waren genau so, wie ich sie in Erinnerung hatte - aber das Laub der Pflanzen war von Anfang an krank. Jetzt suche ich die "ursprüngliche" 'Blauhilde' - also eine ertragreiche, zarte, fadenlose und blattgesunde Stangenbohne. Hat die jemand von Euch? Ich hätte sehr gern Samen davon.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 22. September 2020, 10:11:11
Apfelbäuerin, es freut mich sehr, dass Dir die dürreresistenten Stangenbohnen so gut gefallen.  :D

Ja :D - eine echte Entdeckung. Diesmal werde ich auch genügend Samen ausreifen lassen, damit nächstes Jahr das Bohnen-Happening weitergehen kann. Und heute Abend gibt's Bohneneintopf ;).
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Asinella am 22. September 2020, 21:02:00
Zitat
Über Jahre war 'Blauhilde' meine Lieblingsstangenbohne. Fadenlos und zart auch dann noch, wenn die Bohnen schon riesengroß geworden waren, immer ertragreich und lecker. Dann war das Saatgut aufgebraucht, ich habe neues bestellt und die Bohnen hießen zwar 'Blauhilde', aber waren nicht dieselben. Sie hatten Fäden und wenn sie ein bisschen älter wurden, wurden sie strohig. 
Hm, jetzt wo Du das sagst, mir ging es dieses Jahr ein bisschen ähnlich. Ich hatte es auf die Hitze und Trockenheit im August geschoben, dass sie eher Fäden hatten, trotz fleißigem Gießen. Aber es kam mir schon etwas seltsam vor, sonst konnte ich die Blauhilde fast "ewig" hängen lassen. Vielleicht sollte ich mir auch neues Saatgut besorgen, das von diesem Jahr hatte ich im Frühjahr erstmals bei Tom..arten gekauft. Zuvor hatte ich es schon von diversen Anbietern, war immer gut.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Conni am 22. September 2020, 22:12:21
Das ist ja interessant, Asinella. Ich hatte auch den Eindruck, dass die "echten" 'Blauhilde' etwas heller sind, ein bisschen mehr ins Rötliche gehen als die anderen. Die fädigen Bohnen waren tiefdunkelblau, etwa wie 'Purple Teepee'. War das bei Deinen Bohnen auch so?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Asinella am 22. September 2020, 23:13:50
Farblich ist mir nichts Besonderes aufgefallen.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: thuja thujon am 22. September 2020, 23:27:48
Hat jemand die Blauhilde von Bingenheimer probiert, evtl sogar im Vergleich und kann dazu berichten?
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: oile am 22. September 2020, 23:32:06
Ich hatte schon immer, von verschiedenen Anbietern tiefdunkelblaue, flache Hülsen. Ich hatte auch immer gegen Ende der Saison und vor allem nach Hitzeperioden, fädige Hülsen. Allerdings ernte ich möglichst junge Bohnen. Zur Zeit habe ich Saatgut von Treppens.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 22. September 2020, 23:33:12
Vielleicht gibt's bei Bohnen auch viele Verwechslungen.
Hier bin ich über eine "verbesserte Blauhilde" gestolpert, evt. sind unterschiedliche Klone im Umlauf.
https://www.bingenheimersaatgut.de/de/bio-saatgut/gemuese/bohnen/stangenbohne/brunhilde-blauhilde-g139a
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: thuja thujon am 22. September 2020, 23:40:44
Es sind bei solchen Sorten meistens unterschiedliche Klone im Umlauf und die zB Ertragserwartungen schwanken auch mal über 20% je nach Herkunft.
Auffällig hier in der Gartenanlage sind auch die Unterschiede in der Pilzwiderstandsfähigkeit.
Ich kann daher die Frage nach der ursprünglichen Sorte sehr gut nachvollziehen und bezweifle angebliche Verbesserungen die meist an Hobbygärtnerwünschen vorbei gehen.

Interessant fände ich daher den Vergleich von Blauhilde aus Hobbygärtnervermehrung und diversen Herkünften die sie kommerziell vertreiben. Die üblichen Quellen für Versuche geben zu dieser Sorte nicht viel her.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Calvin am 25. September 2020, 18:06:27
Mir geht es genauso, bei der Blauen Hilde, aber ich hab auch etwas komisches im Garten entdeckt, ich nehme immer eigenes Saatgut seit 2017(nachdem ich auch die erste Blaue Hilde irgendwie anderes in Erinnerung hatte 2015 und mit der 2016 überhaupt nicht konnte, und die von 2017 zwar nicht die gleiche war wie 2015 aber nahe dran), und ich hab immer einige Pflanzen dann dabei, bei 8-12 pro Stange, kann ich leider nicht aussortieren(oder einfach zu faul ;) ), die früh Fäden produzieren, andere wiederum auf der gleichen Stange, sind schon fast Trockenbohnen und noch Fadenlos. Für Statistiker, dieses Jahr sinds 2 Pflanzen die Fäden machen bei 18 Stangen und im Mittel 10 Pflanzen pro Stange.

Oh und Danke an Thuja für den Bohnenlink weiter oben, ich hab dieses Jahr verzweifelt Purple Teepee gesucht, war bis vorriges Jahr überall im Supermarkt, Diskonter, Baumarkt, Gartenzenter erhältlich, dieses Jahr hab ich mit Müh und Not von Dreschflegel eine Hand voll Samen noch bestellt bekommen, die leider alle Schoten für die Vermehrung, die ich dran ließ, vor vollreife an Käfern verloren hat. Somit wirds nächstes Jahr dann von morgan die Blauhilde zum Genetikaufbessern, falls es was bringt wenn ich halb/halb ansetzte pro Stange und von allen über 2 Meter dann Saatgut nehme für nächstes Jahr, mit ein bisschen Kreuzungsrisiko hab ich ja irgendwann rechnerisch dann den Genpool erweitert, und deren Purple Teepee.
Titel: Re: Bohnen Geschmacksfavoriten Buschbohnen Stangenbohnen
Beitrag von: Nox am 02. Oktober 2020, 00:19:22
So sieht die Goldnektar aus.

und so die Meraviglia di Venezia
(https://up.picr.de/39557738wb.jpg)

sie sind erst hellgrün, dann weissgrün und gut besonnt auch hellgelb.
Sehen oiles Bohnen doch recht ähnlich. Wie sind die Blüten und Kerne bei Dir, oile ?