garten-pur

Garten- und Umwelt => Gartenküche => Thema gestartet von: borragine am 01. September 2020, 13:47:50

Titel: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 01. September 2020, 13:47:50
Heute gab es einen immer wieder unschlagbar leckeren Klassiker: Gebratene Kalbsleber mit Kartoffelstampf und Zwiebeln.  :D :D :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 01. September 2020, 16:15:07
Natura, man presst den Burger zusammen und beißt rein - war natürlich eher sinnbildlich gemeint, bei dem Ausmaß hätte ich auch eher Messer und Gabel genommen, bevor ich mich vollsaue.

Burger würde ich hier auch gerne servieren, aber ich scheue mich ein wenig davor, das einer 82 jährigen hinzustellen  :-\ als ich noch mit meinem Mann allein gewohnt habe, war ich da wesentlich kreativer in der Küche.

Heute Reste von gestern, Blumenkohlcremesuppe.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 01. September 2020, 16:26:26
Natura, man presst den Burger zusammen und beißt rein

Burger würde ich hier auch gerne servieren, aber ich scheue mich ein wenig davor, das einer 82 jährigen hinzustellen  :-\
Meine Mutter, 89, wollte mit mir Burger zubereiten, ihre ersten... ;D
Sie hat sich ein wenig viel Sauce darauf gemacht, sodaß ihr der Burger auseinanderfiel.
Ich glaube, es war auch ihr letzter.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 01. September 2020, 19:20:57
Rinderrouladen mit Blumenkohl und Kartoffeln
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: oile am 01. September 2020, 19:57:46
Tortilla nicht nur de patatas.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 02. September 2020, 08:18:49
Natura, man presst den Burger zusammen und beißt rein

Burger würde ich hier auch gerne servieren, aber ich scheue mich ein wenig davor, das einer 82 jährigen hinzustellen  :-\
Meine Mutter, 89, wollte mit mir Burger zubereiten, ihre ersten... ;D
Sie hat sich ein wenig viel Sauce darauf gemacht, sodaß ihr der Burger auseinanderfiel.
Ich glaube, es war auch ihr letzter.

Ok  ;D dann testen wir es hier mal.

Heute Reispfanne mit Hackfleisch und Gemüse.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 02. September 2020, 09:49:18
Gestern Spaghetti mit Basilikum-Pesto, Pinienkernen und Parmesan.

Heute Flammkuchen mit Birnen, Schinken und Blauschimmelkäse.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 02. September 2020, 13:17:06
Heute Reis-Gemüsepfanne mit Hack.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 02. September 2020, 15:49:49
ausnahmsweise mal Mittagessen ...

Im Wokgrill zubereitetes Duroc-Steak mit Gemüse .. Zucchini, Auberginen, Zwiebeln, Knobi, Spitzpaprika und ne kleine scharfe Chilikugel
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 03. September 2020, 10:06:29
Das hört ich extremst lecker an, Kübelgarten!

Gestern Abend gab es Flammkuchen mit (eigenen) Birnen, Schinken, Schalotten und Blauschimmelkäse.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 03. September 2020, 10:33:25
Apfelbäuerin, das liest sich aber auch lecker :)

Heute nochmal Reste von gestern.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 03. September 2020, 16:58:51
Heute gibts die restlichen 2 Durocsteaks aus der Pfanne mit Grillgemüse und Wedges
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 03. September 2020, 17:10:12
Sag mal Kübelgarten, wie sieht bei euch das Fleisch vom Duroc aus? Eher blässlich, oder schön rötlich? Ich hatte hier welches vom Hof gekauft, aber ich finde es hat die Qualität vom Supermarkt. Recht blass, das Hack wässerte enorm, die Schnitzel unglaublich dünn und dann doch recht zäh. Ich bin ziemlich verärgert über die ganze Angelegenheit.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 03. September 2020, 18:46:32
bei uns den zweiten tag gestoppelte megaköstliche karotten mit rinderhack, zum hineinlegen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Quendula am 03. September 2020, 19:15:11
gestoppelte
:D Sowas mach ich auch gern.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Gartenlady am 03. September 2020, 19:22:05
Sag mal Kübelgarten, wie sieht bei euch das Fleisch vom Duroc aus? Eher blässlich, oder schön rötlich? Ich hatte hier welches vom Hof gekauft, aber ich finde es hat die Qualität vom Supermarkt. Recht blass, das Hack wässerte enorm, die Schnitzel unglaublich dünn und dann doch recht zäh. Ich bin ziemlich verärgert über die ganze Angelegenheit.

Duroc-Schweinefleisch gibt es hier bei Rewe, eine andere Quelle kenne ich nicht.  Das ist womöglich nicht die beste Quelle, aber es ist wohl wirklich Duroc-Fleisch.
Letzte Woche habe ich ein Karree davon gemacht, es war eine komplette Seite vakuumverpackt, es kam hierher.

Es war absolut köstlich, zart und saftig. Natürlich am Stück gebraten, nicht als Steak.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 03. September 2020, 20:01:03
unser Duroc war rötlich, zart und geschmackvoll auch ohne S+P, ca. 200 g Stücke

ich kaufe bei tegut
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 03. September 2020, 20:01:56
Hm.. dann war das hier wohl nix  ??? ???
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 03. September 2020, 20:06:40
Vorgestern Kässpätzle mit Salat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 03. September 2020, 20:08:27
in Heinsberg ist noch ein Fleischanbieter, komme grad nicht auf den Namen. Die bieten alles an und haben gute Qualität. Allerdings kommt dann immer Porto dazu.

Kann dir gerne mal was kaufen und schicken
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 03. September 2020, 20:08:34
Gestern Pizza vom Stein. Heute für uns restliche Tomatensuppe, diesmal mit Würstchen und Fladenbrot. Fürs Kind Rest Kässpätzle mit Gurkenscheiben.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 03. September 2020, 22:37:52
Matjes in Jogurt mit Apfel, Winterheckezwiebel, Knoblauch, dazu Kartoffeln - schlicht und sehr lecker.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 04. September 2020, 08:33:35
in Heinsberg ist noch ein Fleischanbieter, komme grad nicht auf den Namen. Die bieten alles an und haben gute Qualität. Allerdings kommt dann immer Porto dazu.

Kann dir gerne mal was kaufen und schicken

Ich schicke dir mal eine Nachricht :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 04. September 2020, 08:50:32
Ich meinte bei tegut, in GÖ ist noch einer
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 04. September 2020, 21:20:59
César Salad  :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 05. September 2020, 11:15:48
Am Mittwoch gab es Hähnchenkeulen auf Gemüse (Kartoffeln, Kohlrabi und Fenchel) aus dem Ofen.
Am Donnerstag gab es Leckereien: (Eigene) Romatomaten mit Mozzarella und Sardellen; Thunfischsalat, Gurkensalat mit Dill und dazu Baguette.
Und gestern gab es noch einmal gebratene Sardinen und grünen Salat.  :D
lg, borragine
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 05. September 2020, 11:39:35
ich kaufe bei tegut
Tegut gibt es in Berlin leider nicht. Meine Eltern leben in Hessen und haben einen Tegut in der Nähe, 10 Minuten Fußweg. Ich werde da immer ganz neidisch.

Wir haben heute abend einen Gast und nutzen das, um mal wieder etwas aufwendiger zu kochen. Zuerst eine Rinderbrühe mit ein paar grünen Bohnen, dann Ossobuco, als Nachtisch Zwetschgenröster, evt. mit einem Klacks Sahne. Beinscheiben und Suppenknochen stammen von Udo, einem Angler Ochsen, der 2 Jahre alt werden durfte, in der Zeit immer draußen war, nur im Winter etwas zugefüttert wurde. Geschlachtet wurde er auch so stressfrei wie möglich, bei einem kleinen Schlachtbetrieb.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 05. September 2020, 12:55:17
Tegut haben wir auch nicht und unser Edeka vertreibt leider Fleisch vom Bauernglück  ::) Ich werde jetzt mal Fleisch für den Ehegatten bestellen, allerdings bekommen wir im November 1/2 Bentheimer, Weidehaltung, Schlachtung vor Ort - bis dahin muss überbrückt werden.

Heute gibt es Weißkohleintopf, das Wetter ist ungemütlich - perfektes Eintopfwetter. 

Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Gartenlady am 05. September 2020, 16:07:03
Bei mir gab es Du Puy Linsensuppe, einerseits traditionell zubereitet mit selbstgemachter Hühnerbrühe von einem glücklichen Weidelegehuhn vom Biobauern um die Ecke, einem Schuss Weißwein, etwas Speck, Schalotte, Knoblauch, Porree, Sellerie, Möhre in Butter angedünstet. Dann aber gewürzt mit Ingwer, selbst eingelegter Salzzitronenschale und Kumquat (nach Ninas Beispiel). Es schmeckte wirklich köstlich.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 05. September 2020, 18:34:35
Spirelli mit einer Soße aus Lachsfrischkäse verlängert mit Sahne ... leckerrr
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 05. September 2020, 18:36:54
oft gibts doch bei Edeka ab Donnerstag "besseres/anderes" Fleisch

Duroc - Iberico oder auch Steak aus Argentinien
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Gartenlady am 05. September 2020, 19:06:32
Argentinisches Fleisch gibt es bei Edeka immer, auch frisches Lammfleisch, allerdings aus Neuseeland, aber Iberico und Duroc gibt es hier nur bei Rewe. Die Argentinier sind allerdings auch große Tierquäler.

Es gibt hier gutes Fleisch, aber Iberico und Duroc waren doch herausragend zart und saftig.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Quendula am 05. September 2020, 19:11:51
Muss man denn Fleisch vom anderen Ende der Welt kaufen ???? Ich halt nicht viel von diesem Verhalten.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Gartenlady am 05. September 2020, 19:53:19
Nein, muss man nicht, inzwischen gibt es auch regionales gutes Fleisch, das war aber nicht immer so und es gibt hier gerade die Diskussion, wo man regional gutes Fleisch bekommt.

Iberico Schwein kommt tatsächlich aus Spanien, aber Duroc ist eine Schweinerasse, die hierzulange von manchen Bauern gehalten wird.  Aber man muss halt einen Händler dafür finden. In erster Linie gibt es lokal Fleisch von Tönnies & dessen Lieferanten, das will man schließlich nicht mehr und langsam werden die Verbraucher mehr, die das nicht mehr wollen und nun Bezugsquellen suchen.

Argentinisches Fleisch will ich auch nicht mehr.

Das ist ein Gursky-Foto, ich glaube von einer argentinischen Rinderfarm
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 05. September 2020, 19:58:21
Wir kaufen generell weder Fleisch aus Südamerika, noch Übersee usw.. Iberico hatte ich noch nicht. Ich bevorzuge halt Bentheimer, Duroc oder andere Landschweine, die hier gehalten werden. Und genau so halte ich es mit Rind.

Diese Rinderfarmen.. die Rinder stehen oft im Schlamm.. ohne Chance auf Änderung.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 05. September 2020, 20:09:18
Wir hatten Pfifferlingsgulasch mit Knödeln und Bohnen-Karottengemüse
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 05. September 2020, 20:10:58
Und Birnenkompott aus Elros Williams Christ Birnen  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 05. September 2020, 21:07:21
Aella, da hattest Du ja einige Birnen zum Verarbeiten.  :D
.
Bei mir gab es Du Puy Linsensuppe, einerseits traditionell zubereitet mit selbstgemachter Hühnerbrühe von einem glücklichen Weidelegehuhn vom Biobauern um die Ecke, einem Schuss Weißwein, etwas Speck, Schalotte, Knoblauch, Porree, Sellerie, Möhre in Butter angedünstet. Dann aber gewürzt mit Ingwer, selbst eingelegter Salzzitronenschale und Kumquat (nach Ninas Beispiel). Es schmeckte wirklich köstlich.
Das freut mich riesig!  :D
.
Bei uns gab es Kabeljau in Pankomehl gebacken und Basmatireis mit Ingwer-Knoblauch-Erdnuss-Chili-Koriandertopping. Das Foto, das ich gemacht habe, bringt es nicht rüber. ::) Deshalb keins.
Aber es war wunderbar!  :D
.
Das ist ein Gursky-Foto, ich glaube von einer argentinischen Rinderfarm
Sieht zwar gruselig aus, aber immerhin sehen sie Tageslicht.  ::)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Thomas am 05. September 2020, 22:27:44
Wir kaufen kein Fleisch von anderen Kontinenten, auch nicht das aus deutscher Massenproduktion. Der Metzger unseres Vertrauens bezieht Fleisch (Rind, Schwein, Lamm, Geflügel) aus der Umgebung und aus artgerechter Haltung. Ist halt etwas teurer, aber auch sehr wohlschmeckend. Lieber seltener Fleisch, dafür dann gut und aus fairer Produktion.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 06. September 2020, 08:10:59
Ich kaufe auch kein Fleisch von anderen Kontinenten, wir in D haben genug gutes Fleisch, kostet dann auch entsprechend.

Gehe auch oft in KS in die Markthalle
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Gartenlady am 06. September 2020, 09:09:53
Ich kaufe auch kein Fleisch von anderen Kontinenten, wir in D haben genug gutes Fleisch, kostet dann auch entsprechend.

Das stimmt, aber es ist nicht einfach dran zu kommen, hier jedenfalls. Natürlich ist es etwas teurer, wie alle hochwertigen Lebensmittel.  Ich bin froh, dass die erwachsenen Kinder des Biobauern um die Ecke im Hof eingestiegen sind und es Hühner in zwei mobilen Ställen gibt, die immer frisches Grün zur Verfügung haben, und dass die Tochter Gemüsebäuerin geworden ist. Einfach Klasse  :D 
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 06. September 2020, 10:55:55
Zum Glück hat meine Freundin inzwischen Hühner in Freilandhaltung, die dann zu bestimmten Terminen geschlachtet und verkauft werden. Perfekt :)

Ansonsten ist es ja wirklich sinnvoller, lieber mehr bezahlen und dafür eben seltener - dann weiß man guten Geschmack auch wieder mehr zu schätzen.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 06. September 2020, 15:21:10
gibt doch auch Anbieter ... Kauf ne Kuh oder Schwein ... das Vieh wird erst nach Verkauf geschlachtet
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 06. September 2020, 19:01:49
Gestern gab es Lachs mit gebratenen Kartoffeln und Romanesco.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 06. September 2020, 19:03:36
Und heute Lammkotelett mit Ratatouille und geröstetem Brot.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 06. September 2020, 20:12:58
Lamm und Ratatouille- lecker!  :D
.
Wir haben heute dieses einfache Rezept (Huhn mit Gruyère und Dijon-Senf) aus der Süddeutschen probiert und waren ziemlich begeistert.  :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 06. September 2020, 21:03:51
ooohhh, das tönt ganz nach unserem geschmack, danke! :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 06. September 2020, 21:19:39
Uuuunbedingt Baguette da haben!
Ich habe zur "Not" mit einem Croissant die letzten Saucenreste aus dem Bräter geholt ...  ;D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 06. September 2020, 21:37:39
:o ;D

baguette bzw. köstlichstes  französisches weißbrot stand vor meinem inneren auge, bevor ich im rezeptartikel davon las – das ist quasi aus sich heraus selbstverständlich. ;)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 21:44:06
So, nun bin ich auch wieder dabei  :
Es gab Ricotta-Ravioli mit Salbei-Butter beim Italiener
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 21:46:24
Pellkartoffeln mit Tzatziki, Veggiebällchen und Spinat,  Salat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 21:47:42
Pasta mit kalter Tomatensoße
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 21:49:05
Risotto mit Zucchini und Linsen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 21:52:37
Spaghetti aglio mit Pfifferlingen und Tintenfisch beim Italiener. Superlecker! Das war nach der absolut grauenhaften Hausübergabe.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 21:56:20
Krautwickel von meiner polnischen Freundin, gefüllt mit Reis und Champignons, Leckereien vom Supermarkt-Griechen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 21:57:44
Kartoffeln, Mangold und Spiegelei
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 21:59:03
Gestern gab es Flammkuchen mit Porree und Champignons. Leider ohne Foto!
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 06. September 2020, 22:01:52
Und heute habe ich Nudelreste gekocht und zusammen mit Champignons, Zucchini, Lauchzwiebeln und Tomaten in einer Pfanne verarbeitet.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: tomma am 06. September 2020, 22:25:22
Wir hatten heute Elsässer Flammkuchen, klassisch mit Creme fraiche, Zwiebeln und Speck. Für den Boden hatte ich einen 12-Stunden-Vorteig angesetzt, wie zum Brotbacken. Eigentlich war das nur ein Versuch, aber das Ergebnis war überzeugend gut. Ab jetzt nur noch so, auch bei Pizzateigen.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 07. September 2020, 07:43:21
wir waren auswärts ... ich hatte gebratenen Rotbarsch mit mediteranem Gemüse und Reis, GG hatte Pfeffersteak mit Bratkartoffeln
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 07. September 2020, 08:27:53
Wir waren gestern bei Freunden zum veganen Grillen eingeladen, für deren 1. Versuch sehr lecker (für den Mann gab es dann trotzdem Würstchen).

Heute nochmal den Weißkohleintopf von vorgestern.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Quendula am 07. September 2020, 09:00:03
veganen Grillen
Details bitte :). Ich bin zwar gegen vegan, das in Form und Namen und Geschmack so tun soll als sei es Fleisch, aber ich suche gemüsige oder andere Alternativen auf dem Grill.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 07. September 2020, 10:39:35
Also es gab Gemüsespieße mit Räuchertofu ( ich hatte das auch mal gemacht und die Spieße dazu auf Alufolie mit einer Marinade aus Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Rauchpaprika begossen - in dem Päckchen waren dann noch Kräuter wie Thymian, Salbei und Rosmarin).

Dann hatten sie im Päckchen Tofu mit Tomate und Zwiebel, aber nur gesalzen und gepfeffert. Es gab gegrillten Mais mit Kräuterbutter und Baguette. 

Ich liebe ja (das ist jetzt nicht vegan) Fetakäse im Päckchen mit Öl und Kräuter, oder Fisch im Päckchen (Forelle geht da sehr gut) in Öl, gesalzen und gepfeffert mit Kräutern. Gerne auch Kräuterseitlinge im Päckchen mit Öl und Kräutern (Salz u. Pfeffer) Champignions gehen auch. Und man kann Champignons und Tomaten prima füllen und einpacken, ebenso Zuchini (Füllungen z.B. mit Feta, oder Ziegenkäse). Kleine Kürbisse könnte ich mir da auch sehr gut vorstellen.

Ich bin da immer sehr kreativ  :P
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 07. September 2020, 14:11:25
Das hört ich alles ziemlich lecker und wirklich kreativ an, Mottischa :D!

Bei uns gibt es heute Abend scharf eingelegte "Feuersteaks" mit Ofengemüse und angebratenen Kartoffeln. Alles außer den Steaks  ;D aus dem Garten.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 07. September 2020, 14:14:20
Oh danke :) nachdem mir mein Eintopf sauer geworden ist, musste ich mir eine Alternative überlegen.. ich werde Pasta mit Kräuteseitlingen kochen, die sind so lecker. 
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 07. September 2020, 21:27:56
Eine ganze Woche von Lieschen (ich hoffe Du hast die Hausübergabe jetzt gut verdaut) und andere Köstlichkeiten und ich entdecke im August-Thread noch etwas Spannendes:
Montag : Eins meiner Lieblingsessen,  Spaghetti mit Auberginen-Sardellen-Tomatensauce mit Mozzarella und Pecorino  :D
Lieblingsrezepte interessieren mich besonders!  :D Handelt es sich bei diesem Gericht um 'Pasta alla siracusana'?
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 07. September 2020, 21:55:05
Grüne Gartenbohnen, Tomaten-Bulgur, Tofu gebraten mit Lauchzwiwbeln und rotem Paprila, Tzatziki und Endiviensalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 07. September 2020, 22:03:44
Eine ganze Woche von Lieschen (ich hoffe Du hast die Hausübergabe jetzt gut verdaut)...
So langsam ist die Hausübergabe in der Tat verdaut. Letzte Reste arbeiten noch...
Im Moment ist die Herausforderung: überall steht noch etwas herum. Um erwas abzustellen, muss etwas anderes verschoben werden. Und das nicht nur in der Küche z ::)
Aber es geht Schritt für Schritt voran. Und wir haben Salat und Gemüse schon im neuen Garten 👍
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 07. September 2020, 22:20:29
Das klingt doch schon mal hoffnungsvoll!  :D
OT:Wir haben einen riesigen Dachboden. Dort sind noch unausgepackte Umzugskisten von ich weiß nicht wann ...  ::)
Heute gab es mittags Spaghetti aglio e olio bei einem Italiener und abends ein paar Butterbrote. Normalerweise essen wir mittags nicht unbedingt etwas.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 07. September 2020, 22:21:49
Willkommen zurück, Lieschen. Seid ihr weit weg gezogen oder noch im gleichen Ort?

Bei uns gabs heute Gyros von weltbesten Imbiss.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 08. September 2020, 07:03:33
Guten Morgen Lieschen, schön dass du wieder da bist und schön dass der Umzug vollzogen ist. OT von mir, wir sind im März hergezogen und mussten uns von ca. 200qm auf 70 verkleinern, dementsprechend viel wurde aussortiert und voll ist der Scheunenboden. Nächstes Jahr im März wird umgebaut, dazu muss der Hausboden leer geräumt (voll mit Schwimus Gerümpel) und unser Zeug teilweise hoch gebracht werden  :-[

Ich habe gestern dann doch einen unglaublich leckeren Maccaroniauflauf mit Kräuterseitlingen, Champignons und Schinken/ alternativ gibt es nächstes Mal Räuchertofu, gekoch. Neues Lieblingsessen  :)

Ich überlege ob ich wirklich die Zucht von den Kräuterseitlingen versuche  :P
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 08. September 2020, 07:10:56
gestern Schupfnudeln mit Hackfleisch und Sauerkraut gemischt
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 08. September 2020, 07:59:39
Gestern abend was schnelles: Nudeln mit Zwiebel, Eiern, Knoblauch und Nachtkerzenblättern gebraten. Das kann ich ich in nächster Zeit öfters machen, die Nachtkerzen versuchen sich an einer Übernahme des Gartens.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 08. September 2020, 09:02:36
Man kann die essen? Ich hab hier auch jede Menge davon.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 08. September 2020, 09:54:06
Ja, entweder im Salat oder ähnlich wie Spinat verwenden. Ich finde, daß sich das Aroma beim Kochen oder Anbraten besser entfaltet. Die Wurzeln sind auch essbar. Die habe ich vor Jahren mal versucht und ich fand sie nicht so interessant. Theoretisch könnte man auch die Samen sammeln und Nachtkerzenöl selber machen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 08. September 2020, 10:03:44
Und bis zu welcher Größe? Meist isst man ja nur die kleinen Blätter.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 08. September 2020, 10:19:55
Aktuell ziehe ich die Rosetten raus, mache alle Blätter ab, die nicht zu alt wirken und packe den Rest auf den Kompost. Wenn Du die Pflanzen behalten willst, dann zupfe halt alle Blätter ab, die appetitlich aussehen. Früher im Jahr habe ich die jungen Triebe abgemacht. Man kann die Nachtkerzen durch zurückschneiden zu kleinen Büschen ziehen. Das sieht auch ansprechend aus, wenn sie blühen.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 08. September 2020, 11:48:03
Danke für die Info, ich teste das mal :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 08. September 2020, 14:02:08
heute Mittag gabs in der Freiluftküche gebratene Sardinen ... leckerrrrr
den restlichen habe ich gleich in Sud eingelegt
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Quendula am 08. September 2020, 14:07:07
ich fand sie nicht so interessant.
Das ist diplomatisch ausgedrückt ;D. Ich bin der Meinung, dass einiges an Essbarem zu Recht in Vergessenheit geraten ist, dazu zählen unbedingt die Nachtkerzenwurzeln.
Blätter hab ich noch nicht probiert...


Apropos Freiluftküche:
Heute Mittag gab es Spaghetti mit Lachs in Sahnesoße (mit Erbsen, rotem Pfeffer u Frischkäse). Noch ist es draußen hell und halbwegs warm - da geht das noch mit der Kocherei. Allerdings blendet die Sonne zu sehr. Irgendwas ist eben immer.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 08. September 2020, 14:09:31
Quendula: Interessantes Stillleben mit der Bohrmaschine und dem Pflanzensprüher ;D ;D ;D! Das Essen klingt aber lecker :).
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Quendula am 08. September 2020, 14:15:06
 ;) Baustelle eben.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 08. September 2020, 17:43:03
Und ich dachte gerade, dass du aber eine interessante Outdoorküche hast  ;D

Das Essen klingt lecker, aber leider mag mein Mann weder Lachs noch roten Pfeffer  :-[

Also die Nachtkerze, ja.. meine wächst nicht gerade nach oben, sondern bildet so Ausläufer die dann blühen, ob das auch eine ist?  ???
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Quendula am 08. September 2020, 17:55:23
Eher eine Outdoor-Teilküche. Draußen passiert alles, was mit Hitze zu tun hat. Brauche ich Wasser oder eine Zutat/Werkzeug, muss ich in den Keller bzw in das Tageskinderzimmer laufen :-\. Das kocht sich nicht schön. Zu viel Rennerei. Da wo bisher die komplette Küche war und auch wieder hinkommt, ist gerade der Fußboden rausgerissen und die Wände immerhin schon verputzt :D.

Ausläuferbildende Nachtkerze  ??? - zeig mal ein Foto.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 08. September 2020, 19:06:25
Also die Nachtkerze, ja.. meine wächst nicht gerade nach oben, sondern bildet so Ausläufer die dann blühen, ob das auch eine ist?  ???
Vielleicht eine andere Art? Ich meinte Oenothera biennis.

Sowas halt:
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 09. September 2020, 10:07:42
So sieht meine normale aus.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 09. September 2020, 10:08:31
Und das ist die mit Ausläufern  ??? da sieht man ringsherum die kleinen Rosetten.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Secret Garden am 09. September 2020, 10:13:34
Sind das wirklich Ausläufer dieser Pflanze, oder hat die sich zufällig in einen Trupp Goldfelberich oder ähnliches gesetzt?
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 09. September 2020, 10:50:02
Soweit man das nach dem Foto beurteilen kann, hat die Nachtkerze Seitentriebe gebildet, Ausläufer wären unterirdisch. Ansonsten sieht die aus wie O. biennis, die Gewöhnliche Nachtkerze.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: spatenpaulchen am 09. September 2020, 11:10:47
Mittagessen heute: Wirsingquiche.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 09. September 2020, 12:27:46
Ja die hat Seitentriebe gebildet, ich war auch ganz erstaunt.

Wirsing mag ich auch :) hier gibt es heute Lauchcremesuppe, bin etwas unkreativ ;)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 09. September 2020, 19:49:46
Gestern Antipasti beim Italiener
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 09. September 2020, 19:53:49
Heute haben wir beim Spaziergang Pilze gefunden: Steinpilze, Marinenröhrlinge, Birkenröhrlinge und Parasole. Die gab's mit Lauchzwiebeln in einer Maccheronipfanne
Titel: eerscharenRe: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Amur am 09. September 2020, 21:03:08
... Marinenröhrlinge,...

Du wohnst am Meer? ;D

Hier stolpert man auch förmlich über Steinpilze. Selten so viel bei uns gesehen. Aber es rennen auch Heerscharen rum und sammeln alles ein. Da gibts manch bittere Suppe da sie die Gallenröhrlinge auch mitnehmen ;).

Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Sissi Voss am 09. September 2020, 21:22:26
... Marinenröhrlinge,...

Du wohnst am Meer? ;D

:D Wieder eine der genialen Autokorrekturen von Lieschen Smartie (?)
Ich habe beide schon vermisst. ;) :)
Man sollte die irgendwo sammeln!
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 10. September 2020, 08:25:55
wir hatten gestern aus der Freiluftküche Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder auch Quittenmus
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Bristlecone am 10. September 2020, 18:41:38
.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 11. September 2020, 07:22:54
Das ist so gemein :( hier ist es knüppeltrocken, da wächst kein Pilz..

Obwohl stimmt nicht ganz, gestern habe ich Champignons auf der Kuhweide gesammelt.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 11. September 2020, 07:27:46
GG war in seinem Pilzwald ... nicht einen hat er mitgebracht/gefunden
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 11. September 2020, 12:17:25
Es muss noch ein paar Mal ordentlich regnen, dann die Temperaturen halten und dann könnte es was werden - ich habe Hoffnung ;)

Heute gibt es Fisch, Kartoffel-Selleripüree, Bohnengemüse und für mich Fenchel :)

Und ich habe schon die ersten Kürbisse gekauft :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 11. September 2020, 12:28:02
wir grillen Wildsaufilet-Spieß und Lammkotlett
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Amur am 11. September 2020, 18:23:42
Hier ist es wirklich extrem. Allerdings bei der Hitze und ohne Regen ists gleich vollends vorbei. Heut mittag am Waldrand standen ganz offen Riesen Steinpilze. Goldröhlinge auch ohne Ende. Dafür waren von den Maronen relativ viel wurmig. Aber unser Vorrat ist voll.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 11. September 2020, 20:29:48
Hach ich bin immer neidisch auf eure Steinpilze....

Gestern gebratene Nudeln mit Gartenmangold, drüber ein Spiegelei
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 11. September 2020, 20:30:25
Und heute Steak, Kartoffeln und Cole Slaw
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 12. September 2020, 07:17:26
... Marinenröhrlinge,...

Du wohnst am Meer? ;D

:D Wieder eine der genialen Autokorrekturen von Lieschen Smartie (?)
Ich habe beide schon vermisst. ;) :)
Man sollte die irgendwo sammeln!
;)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 12. September 2020, 07:23:36
Am Donnerstag habe ich wieder Bohnen geerntet. Die gab es mit Basmati und Grillkäse, dazu ein Sammelsurium von Blattsalaten
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 12. September 2020, 07:26:41
Gestern war ich mit einer Freundin in Osnabrück essen: gebratener Ziegenkäse auf Antipasti-Salat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Sandbiene am 12. September 2020, 14:37:32
Meine Kinder lieben Zucchiniquiche - dazu braucht man ne Menge Zucchinis :D.

Das gab es heute bei uns (wir hatte Zucchiniwoche ;D), den Erwachsenen hat es geschmeckt. :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 12. September 2020, 19:45:04
Wir waren bei einem Italiener und konnten Heute wunderbare Linguini al vongole in der Sonne genießen!  :D
Es war wie ein Urlaubstag!  :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 12. September 2020, 21:14:26
Oh man sieht das lecker aus  :o :P

Wir hatten nach vielen Jahren mal wieder gefüllten Blumenkohl mit Salzkartoffeln (langjährige User erinnern sich vielleicht an das Hirn im Blutbad?  ;D)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 12. September 2020, 21:28:21
 ;D
Womit war denn das Hirn / der Blumenkohl gefüllt?  :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 12. September 2020, 21:38:22
Nudeln mit Muscheln .... immer lecker

hier war der Grill an
Lamm- u. normale Bratwurst, Rump- u. lammsteak, Zaziki, Kraut- u. Rote Bete-Salat, Radieschen, gefüllte Weinblätter, gemischte Oliven
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 12. September 2020, 21:53:35
Das klingt nicht wie ein Abendessen - das klingt wie ein Fest!  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 12. September 2020, 22:41:53
Gestern hatte wir Saibling, von GG in Rosé gedünstet, Mit Baumspinat und Kartoffeln. Heute habe ich ein Risotto mit Tomatillos und dem Saiblingrest gemacht. Zum Nachtisch hatten wir Zwetschgenröster. Jetzt bin ich sehr satt.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Natura am 13. September 2020, 17:51:08
Ich habe heute Spätzle gemacht und in den Teig etwas pürierte gelbe Zucchini, merkt man gar nicht. Dazu gab es zarten Sauerbraten, grünen und Tomatensalat.
 Über die Spätzle gebe ich nach dem kochen immer ein Ei und brate sie an. Das habe ich über meine Mutter von ihrer schwäbischen Großmutter so gelernt.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 14. September 2020, 07:52:15
gestern auswärts hatte ich Wildbratwurst mit Pommes und Salat, GG hatte Wildburger mit Wedges
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 14. September 2020, 14:13:16
Gestern gab es ein Hähnchen vom Hof meiner Freundin, Bohnen, für mich Fenchelgemüse und Knödel. Heute dann die Reste davon :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 14. September 2020, 17:16:27
gleich wandern Doraden auf den Grill
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 14. September 2020, 19:33:12
Dinkelpdanne mit Champignons und Porree, Spiegelei und Zuckerhut
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 14. September 2020, 19:35:37
Bratgering, Pellkartoffeln mit Kräuterbutter, grüne Bohnen und Zuckerhut mit Tomaten
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 14. September 2020, 19:38:53
Am Samstag waren wir zum Zwiebelkuchen eingeladen (ohne Foto). Zum Nachtisch gab es gegrillte Äpfel mit Vanilleeis, Sahne und Eierlikör
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 14. September 2020, 20:55:21
;D
Womit war denn das Hirn / der Blumenkohl gefüllt?  :)

Mit Hackfleisch, bzw. einer Masse wie für Fleischküchle  :)

Heute gabs Lachs mit Reis und Wegmussgemüse mit Sojasoße
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 14. September 2020, 20:57:18
Gestern Spieße vom Grill mit Focaccia und Rest Krautsalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 15. September 2020, 11:31:20
Ihr kocht immer leckere Sachen :)

Ich werde mich heute mal an Heringssalat ohne Hering versuchen, ich mag nämlich die Fischstücke darin nicht  :-X

Heute Abend gibt es dann selbstgemachte Pizza und Salat.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Natura am 15. September 2020, 22:41:34
Am Samstag waren wir zum Zwiebelkuchen eingeladen (ohne Foto). Zum Nachtisch gab es gegrillte Äpfel mit Vanilleeis, Sahne und Eierlikör
Mmmmh, solche Äpfel könnte ich direkt auch mal probieren, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen :P.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 16. September 2020, 17:01:05
selbst eingelegte Sardinen mit Röstkartoffeln
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 16. September 2020, 20:04:38
selbst eingelegte Sardinen mit Röstkartoffeln

Wie hast du die Sardinen eingelegt?

Ich hatte noch ein wunderschönes halbes Filderkraut im Kühlschrank. Daraus wurden gestern Krautnudeln mit Speck und dazu bunter Tomatensalat mit Käsewürfeln.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 16. September 2020, 20:04:59
Heute Hot Dogs  :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 16. September 2020, 21:17:41
Gestern haben wir uns beim Italiener Antipasti...
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 16. September 2020, 21:20:11
...und Pizza mit Spinat, Zwiebeln und Knoblauch geteilt.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 16. September 2020, 21:23:45
Heute gab es Gartengemüse: Zucchini, Mangold und Lauchzwiebeln mit Pasta mit Weißwein abgelöscht und mit Sahne und Parmesan verfeinert, dazu Endiviensalat.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 16. September 2020, 22:03:32
selbst eingelegte Sardinen mit Röstkartoffeln

Wie hast du die Sardinen eingelegt?



hab nach Rezept für eingelegte Heringe geschaut und 1 Woche im Kühlschrank ziehen lassen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 16. September 2020, 23:56:33
gestern gönnte ich mir bei schönster nachmittagshitze im schatten eine pizza...
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 16. September 2020, 23:58:59
... heute gab es erst sushi
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 17. September 2020, 00:01:24
und abends nach der gartenfron ist gg erstmals seit corona wieder mit mir essen gehen gewesen – wohl einer der letzten abende dieses jahr draußen vorm lokal, aber es war toll.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 17. September 2020, 11:09:38
Nach diesen Kunstwerken traut man sich ja gar nicht mehr zu schreiben ;)
Was ist das für ein toller Vogel?

Ganz banal bei uns gestern Abend: Käsefleischküchle mit Zwiebel-Sahnesoße und Kartoffelpü.
Heute gibt's die ersten selbst gefangenen Pilze :D :D :D, Maronen und einen einzelnen (aber großen) Steinpilz.


Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 17. September 2020, 11:34:20
Dagegen ist unser heutiges Essen auch eher einfach ;) Lauchcremesuppe.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 17. September 2020, 16:15:45
... Was ist das für ein toller Vogel? ..

ich würde es als rettich-kranich oder -storch ansprechen. mit chili-schnabel, also quasi hot lips. ;)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 17. September 2020, 16:41:06
später gibts aus der Freiluftküche Paella mit Huhn und Meeresfrüchten
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 17. September 2020, 16:46:06
... Was ist das für ein toller Vogel? ..

ich würde es als rettich-kranich oder -storch ansprechen. mit chili-schnabel, also quasi hot lips. ;)

Finde ich ja klasse, wenn jemand so etwas macht. Ich hab mich mal an sowas probiert.. ähm.. naja.. :-\
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 17. September 2020, 21:13:00
die 1. selbst gemachte Paella im neuen Wokgrill war göttlich gut !!!
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mufflon am 18. September 2020, 13:22:31
Spaghettikürbis mit Blattspinat und Feta
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 18. September 2020, 14:07:56
Rest von der Paella
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 18. September 2020, 15:59:13
Was ist denn ein Wokgrill? Ein Wok, den man in den Grill setzt?
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 18. September 2020, 20:06:48
Bei uns gab es heute ein asiatisch angehauchtes Ceviche. Ich hatte mich grob an dieses Rezept gehalten. Allerdings statt Hiramasa Kingfish gab es Thunfisch, statt Erbsenkresse kleingeschnittene Salatherzen und statt Cashewnüssen geröstete r Sesam. Fingerlimetten hatte ich keine.  ::) Es hat aber ausgezeichnet geschmeckt!  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: oile am 18. September 2020, 20:33:33
Letzte Woche hatte ich beim Fischhändler auf dem Markt einen ganzen Rotbarsch gekauft. Kaum eingepackt, erhielt ich von GG die Nachricht, dass er auf dem Weg zum Boot sei. Also habe ich das Vieh eingefroren und heute dem wieder heimkehrenden Gatten aufgetischt. Gefüllt mit Zitrone, Zwiebel, Knoblauch, Rosmarin und Thymian und umgeben von etlichen Gartentomaten und dem Rest der Füllung.
Dazu gab es schlichten Reis (mit etwas Zwiebel angedünstet, mit der doppelten Menge Wasser aufgegossen, gewürzt und auf der abgeschalteten Herdplatte gegart).
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 18. September 2020, 20:44:55
Obwohl ich gerade pappsatt bin könnte ich mich in Dein Rotbarschgericht reinsetzen.  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 18. September 2020, 20:55:27
Was ist denn ein Wokgrill? Ein Wok, den man in den Grill setzt?

nein, gibt mal in die Suchmaschine Feuerwok ein, dann sieht du ihn.
der wird mit Holz befeuert, keine Kohle
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 18. September 2020, 21:04:07
oiles gg hätte den rotbarsch ruhig frischgefangen mitbringen können. 8) ;)

neid!

hier resteessen: übrige maccharoni-chips von gestern, aufgehübscht mit gebratenen austernpilzen, kräuterseitlingen, bioschweinefleischstreifen, grana padano, roter zwiebel, petersilie und viel frisch gemahlenem pfeffer
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 18. September 2020, 21:07:07
nur mal so: die farbintensität des fotos wurde im zuge des einstellens und automatischen verkleinerns wieder mal extrem minimiert, das ist echt fies. :(
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: oile am 18. September 2020, 21:10:47
Dafür kommt der Duft fast rüber.  ;D

Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 18. September 2020, 21:14:06
Sogar der Pfeffer kitzelt etwas in der Nase!  ;)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 18. September 2020, 21:28:05
das sollte er auch, die ganze küche liegt voll damit! :-X ;D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 18. September 2020, 21:38:30
Eine ganze Woche von Lieschen (ich hoffe Du hast die Hausübergabe jetzt gut verdaut) und andere Köstlichkeiten und ich entdecke im August-Thread noch etwas Spannendes:
Montag : Eins meiner Lieblingsessen,  Spaghetti mit Auberginen-Sardellen-Tomatensauce mit Mozzarella und Pecorino  :D
Lieblingsrezepte interessieren mich besonders!  :D Handelt es sich bei diesem Gericht um 'Pasta alla siracusana'?

Die etwas verspätete Antwort:
Vorbild für das Essen sind die Penne alla Norma aus meinem Süditalien Kochbuch  von GU. Ich habe das Rezept im Laufe der Jahre dann immer wieder nach meinem Geschmack verändert: Sardellen und den Mozzarella hinzugefügt.
Ausserdem brate ich die Auberginen in Scheiben ! (nicht in Würfeln, wie in den meisten Rezepten) in Olivenöl an, würze sie  mit S&P, viertele/achtele sie dann und gebe sie in die Sauce. -
Also kein Originalrezept. ;)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 18. September 2020, 21:40:52
Und jetzt hätte ich gerne je eine Portion  von oile, Nina und zwerggarten  :D :D :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 18. September 2020, 21:41:58
Lecker sieht das alles aus  :D :P

Gestern gabs hier die erste Kürbissuppe der Saison mit frischem Kurkuma und Ingwer
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 18. September 2020, 21:42:55
Heute Mittag Gartenfeigen mit Serrano und Blauschimmelkäse
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 18. September 2020, 21:44:04
Und abends Lieblingsspaghetti, nochmal ausnutzen bevor die Tomatensaison zuende geht
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 19. September 2020, 14:59:33
heute Abend gibts die ersten Miesmuscheln in Tomatenkapernsoße
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 19. September 2020, 22:54:44
Bulgur, grüne Bohnen, gratinierter Tofu und Endiviensalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 19. September 2020, 22:59:19
Maccheroni mit Sauerkraur, gebraten mit Tomaten und Parmesan, dazu verschiedene Blattsalate
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 19. September 2020, 23:01:05
Gemüsecurry (Brokkoli, Möhren, Tomate, Zucchini, Paprika, Zwiebeln), vegetarische Bällchen (waren absolut überflüssig), Basmati und Feldsalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 20. September 2020, 12:23:48
später gibts aus der Freiluftküche nochmals Kartoffelpuffer/Reibekuchen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: zwerggarten am 20. September 2020, 21:15:24
ggs endgenialer kartoffelsalat neuester rezeptur (sahnejoghurt-mayonnaise-mischung) mit wiener schnitzelchen.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 21. September 2020, 13:58:56
Lammkeule ist im Backofen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 21. September 2020, 14:10:42
Lammkeule ist im Backofen

Ihr lebt aber nicht schlecht, fällt mir schon seit längerem auf :D.

Bei uns gibt's heut Abend Roastbeef mit Rosmarinkartoffeln und Grillgemüse.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 21. September 2020, 17:38:22
das Leben ist zu kurz um schlecht zu Essen  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 21. September 2020, 19:48:35
Stockei mit Champignons und Lauchzwiebeln, Ofenkartoffeln und Gurkensalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 21. September 2020, 19:50:31
Pasta mit Brokkoli, Zucchini und Lauchzwiebeln, Endiviensalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 21. September 2020, 19:53:08
Lieschen, du kochst immer toll vegetarisch.

Hier nur Brot, ich hab keine Lust  :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 21. September 2020, 21:20:13
Hier vorgestern tatsächlich schon der erste Rosenkohleintopf. Dieses mal mit frischen Tomaten statt Tomatenmark.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 21. September 2020, 21:21:44
Zum Nachtisch Wassermelone aus dem Garten.


....ja, das ist ein Teeöffel  ;D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 21. September 2020, 21:24:08
Sonntag hatte ich hier einen Geburtstagsgöga und habe eine Schoko-Cassis-Moussetorze gebacken.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 21. September 2020, 21:25:19
Abends hat er sein Lieblingsessen Sushi geholt
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 21. September 2020, 21:26:16
Und heute Königsberger Klopse mit Gartenkohlrabi und Reis
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 21. September 2020, 21:34:40
Oh wie lecker!  :D Habe ich schon Ewigkeiten nicht gegessen.  :P

Deine Teelöffelwassermelone ist ja ein Knaller!  ;D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 21. September 2020, 21:35:53
Die Melone  ;D

Königsberger, die könnte ich auch mal wieder..
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 21. September 2020, 21:37:27
Zum Nachtisch Wassermelone aus dem Garten.


....ja, das ist ein Teeöffel  ;D

Einfach reizend  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 21. September 2020, 21:38:27
Lieschen, du kochst immer toll vegetarisch.
Danke  :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 21. September 2020, 21:42:04
Samstag gab es unter anderem geröstete Möhren mit Harissa und Granatapfel - sehr lecker!  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 21. September 2020, 21:44:02
Gestern gab es mal wieder Miang Kham.  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 21. September 2020, 21:49:34
Irgendwie koche ich im Gegensatz zu euch ja eher... unspektakulär  :-\
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 21. September 2020, 22:53:07
wir lieben kochen ... wenn so ein usseltag ist, könnte ich den ganzen tag kochen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 22. September 2020, 08:43:13
Ich liebe Kochen auch, aber manchmal fehlt mir die Energie dazu.. aber das wird sicher wieder besser ;)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 22. September 2020, 08:51:43
Gestern gab es mal wieder Miang Kham.  :D

Ooooh  :D Wart ihr im Asialaden und habt da die frischen Pfefferblätter bekommen?  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 22. September 2020, 13:05:46
Ich liebe Kochen auch, aber manchmal fehlt mir die Energie dazu.. aber das wird sicher wieder besser ;)

wir sind doch schon zu Hause

Pizza vom Pizzabäcker
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 22. September 2020, 19:22:58
Hier gibt es dann eine Miniparmigiana für zwei :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 23. September 2020, 08:38:11
Hier gibt es dann eine Miniparmigiana für zwei :)

Mhh, müsste ich auch mal wieder machen....falls meine Auberginen noch in die Gänge kommen  ::)

Wir hatten gestern Bratwurst vom Grill, Pommes, Bohnensalat mit Schafskäse und Tomate-Mozzarella
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 23. September 2020, 08:45:34
Bei uns gab es dann doch gestern Gnocchi überbacken mit Spinat- Tomaten-Käsesauce :) sehr lecker, den Mitbewohnern hat es auch geschmeckt - das wird wiederholt.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 23. September 2020, 10:04:10
Bei uns gestern Abend einen kräftigen Gemüseeintopf mit Knoblauch, Wammerl und Wienerle und den verschiedensten Gartengemüsen. Ist ja mit all dem Geschnippel doch immer recht aufwändig, deshalb hab ich gleich so viel gemacht, dass es für heute auch noch reicht.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 23. September 2020, 11:15:52
Gestern gab es mal wieder Miang Kham.  :D

Ooooh  :D Wart ihr im Asialaden und habt da die frischen Pfefferblätter bekommen?  :D

Ja genau! Ich bin immer wieder begeistert, was dieses Gericht für einen Energie-Kick gibt. Man setzt sich müde an den Tisch und nach den ersten 2 Happen ist man putzmunter!  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 23. September 2020, 13:28:04
Am Samstag gab es endlich mal wieder Spaghetti mit Pfifferlingen, Pancetta, Petersilie und Parmesan.  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 23. September 2020, 13:30:16
Am Sonntag und Montag  (nach dem Motto "Wennschondennschon"  ;)) Gulasch mit Wirsing und Salzkartoffeln.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 23. September 2020, 13:32:42
Gestern: Pellkartoffeln mit Kräuterquark/schmand.
Heute: Gegrillter Schweinebauch, Röstbrot und Gurkensalat.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 23. September 2020, 14:32:15
Ja genau! Ich bin immer wieder begeistert, was dieses Gericht für einen Energie-Kick gibt. Man setzt sich müde an den Tisch und nach den ersten 2 Happen ist man putzmunter!  :D

Das sieht sehr hübsch und anregend aus, Nina, und Energie-Kick klingt gut, aber ich kann mir gar nix darunter vorstellen. Magst du es näher beschreiben?

borragine, dein Eierschwammerlrezept (selbst Gefundene?) gefällt mir auch sehr, mit Spaghetti hab ich sie noch nie gemacht. Da fällt mir ein, daß ich noch ein Bild aus dem Waldviertel habe, Schnellrezept, ganz pur mit Zwiebel, Petersil und Ei  ;):
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 23. September 2020, 14:36:01
Und heute gab es gefüllte Paprika klassisch, ebenfalls nach dem Motto "Wennschondennschon" gleich für zweimal  ;)

Der Schweinebauch sieht auch wunderbar aus!
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 24. September 2020, 08:33:33
gestern wohl die vorerst letzte Bratwurst vom Grill mit Zaziki, Ringel- und gelbe Bete mit S+P sowie Walnußöl, Semmel

heute Abend dann Gröstl mit Bratwurstresten
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 24. September 2020, 08:46:39
Heute Abend gibt es Kohlrouladen und Schmorkohl, das hatte ich gestern schon vorbereitet :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 24. September 2020, 19:28:25
Spaghetti mit frischen Zwiebeln, Kapern und Thunfisch in einer Tomaten-Weißwein-Soße beim Italiener
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 24. September 2020, 19:44:20
Letzte Gartenbohnen, Reis, Seitan, Tzatziki, Endiviensalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 24. September 2020, 19:46:30
Matjes in Joghurt mit Zwiebeln, sauren Gurken und Dill, Ofenkartoffeln, bunter Salat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 25. September 2020, 08:06:21
Vorgestern nur Reste. Gestern gebratene Wurstknöpf mit Gurken- und Tomatensalat.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 25. September 2020, 15:41:48
Heute nochmal Kohlrouladen :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 25. September 2020, 15:43:09
Leckerrrrr

heute Abend gibts Frikadellen mit Kapü und Zaziki (Rest noch vom Grillen)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 25. September 2020, 15:46:16
Ja die waren lecker, nur habe ich mich über die Sauce geärgert. Die kochte ewig ein und war schön sämig. Dann kamen die Rouladen dazu und plötzlich war die Sauce wieder zu dünn... doof.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 25. September 2020, 19:05:16
Gebratener Reis mit Paprika, Kichererbsen, Winterheckenzwiebel und Koriander, Haĺloumi und Gartensalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 25. September 2020, 19:25:10
Waren das erste mal seit Corona wieder essen.

Es gab Tie Pan mit 3 Sorten Fleisch, Garnelen und Gemüse.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: oile am 25. September 2020, 20:13:32
Paella  8)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 26. September 2020, 15:33:52
Septembersamstagessen nach dem Marktbesuch: Karfiolsuppe, Zwetschkenknödl:
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 26. September 2020, 20:21:05
Martina, deine Zwetschgen und Marillenknödel lassen mir immer wieder das Wasser im Mund zusammen laufen  :D

Wir haben den neuen Drehspiess ausprobiert und Gyros Pita gemacht
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 26. September 2020, 20:22:05
Zum Nachtisch gabs warmen Schokopudding mit Birnenkompott und Vanillesoße  :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 26. September 2020, 21:49:38
unsere Freundin hat uns heute bekocht
mit Kürbismus gefüllte Teigtasche auf Linsen

Schweinebraten vom "Strohschwein", stand da evtl. drauf, mit Rosenkohl/Pfifferlingen und Kartoffelknödel

ich habe heute einen Kartoffelhaselnußkuchen gebacken, obendrauf geschlagene Sahne mit angedickten Sauerkirschen
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 26. September 2020, 22:29:11
Das sieht sehr hübsch und anregend aus, Nina, und Energie-Kick klingt gut, aber ich kann mir gar nix darunter vorstellen. Magst du es näher beschreiben?
Jetzt erst gesehen.  ::)
Ich mache das Rezept ungefähr nach diesem Miang Kham Rezept. Aber bei der Sauce verwende ich etwas weniger Palmzucker und gebe auch noch Tamarindenpaste dazu.
Betel/Pfefferblätter werden mit kleingeschnittenem Ingwer, Schalotten, Limette mit Schale, Chili, getrockneten Shrimps, gerösteten Erdnüssen (nicht zerkleinert) und gerösteten Kokoszesten (es geht auch mit gerösteten Kokoschips) belegt. Zum Schluß kommt ein Klecks von der relativ süßen Sauce dazu und dann wird das Blatt zusammengefaltet oder gerollt und dann "Haps"!  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 26. September 2020, 22:38:03
Heute gab es mal wieder Forelle mit Tomaten-Orangensalsa und dazu ein unglaublich leckeres Püree aus Avokado und dicken Bohnen. Im Ottolenghi Rezept steht zwar "frische oder TK-Bohnen aber ich habe es mit jungen Dicken Bohnen aus dem Glas gemacht - nicht das letzte mal!  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 26. September 2020, 23:13:26
Wir waren heute bei einem Inder in Bremen. Ich hatte Panneer Saagwala, indischen Käse und Blattspinat in einem Curry aus Tomaten, Zwiebeln und Ingwer  :P
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 26. September 2020, 23:54:58
Sieht sehr köstlich aus!  :D Ich finde die indische Küche nur immer so gehaltvoll.  :P
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 27. September 2020, 15:00:12
Das sieht sehr hübsch und anregend aus, Nina, und Energie-Kick klingt gut, aber ich kann mir gar nix darunter vorstellen. Magst du es näher beschreiben?
Jetzt erst gesehen.  ::)
Ich mache das Rezept ungefähr nach diesem Miang Kham Rezept. Aber bei der Sauce verwende ich etwas weniger Palmzucker und gebe auch noch Tamarindenpaste dazu.
Betel/Pfefferblätter werden mit kleingeschnittenem Ingwer, Schalotten, Limette mit Schale, Chili, getrockneten Shrimps, gerösteten Erdnüssen (nicht zerkleinert) und gerösteten Kokoszesten (es geht auch mit gerösteten Kokoschips) belegt. Zum Schluß kommt ein Klecks von der relativ süßen Sauce dazu und dann wird das Blatt zusammengefaltet oder gerollt und dann "Haps"!  :D

Danke dir  :) Einen Versuch wär das wohl wert, sozusagen abenteuerkochen und -essen  ;) Am Naschmarkt gäbe es das ja alles, aber wahrscheinlich müßte man es einmal original gegessen haben, damit es auch richtig wird  :-\ 

Hier gab es heute Stallhasenhaxen: entbeint, mit je einer Knoblauchzehe und einem Thymianzweiglein gefüllt, gut gepfeffert, zusammengerollt und mit einem Holzstäbchen festgesteckt, mit etwas Butter im Ofen gebraten und am Schluß mit dem konzentrierten Fond aus Abfällen (hatte das ganze Tier gekauft, Rücken und Vorderläufe wurden eingefroren), Weißwein, Wurzeln und Gewürzen versehen. Dazu süßsaures Paradeiskraut und Petersilerdäpfel. Es war sehr sehr gut und paßte zum frühherbstlichen Wetter  :)

Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 27. September 2020, 16:34:34
Klingt wieder oberlecker, martina  :) und bei Ninas Bohnenpüree läuft mir auch das Wasser im Mund zusammen.  :)
Hier gab's am Freitag eine gebratene Forelle mit Ofenkartoffeln und dem ersten Endiviensalat (allerdings gekauft) der Saison.
Gestern ein schnelles Essen: Leberkäse mit Spiegelei.
Und heute - etwas "unklassisch", aber lecker - Gulasch mit Spaghetti und Pfifferlingen.
Die Pfifferlinge waren auf dem Markt gekauft, da ich leider so gar nichts vom
Pilze sammeln verstehe. ::) Dafür bewundere ich immer um so mehr eure Pilzbeuten :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 27. September 2020, 16:35:38
Bild vergessen :
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 27. September 2020, 18:04:34
Warum nicht mal Spaghetti zum Gulasch und Pfifferlinge dazu?  :D Geschmeckt hat es ganz sicher!  :)
Ich traue mich auch nicht so richtig ans Pilze sammeln.  ::)
.
Danke dir  :) Einen Versuch wär das wohl wert, sozusagen abenteuerkochen und -essen  ;) Am Naschmarkt gäbe es das ja alles, aber wahrscheinlich müßte man es einmal original gegessen haben, damit es auch richtig wird  :-\ 
Falls Du es doch mal probieren willst. Hier ist es auch recht gut beschrieben.
Zitat
Stellt euch den Dipp wie ein süßlich-scharfes Chutney mit Fisch- und Nussaromen vor.
.
Dein Stallhasengericht war ja ein absolutes Festessen!  :D Bei Deiner detaillierten Rezeptbeschreibung läuft einem das Wasser im Mund zusammen.  :P :D "Paradeiskraut" kannte ich nicht und mußte ich erst mal googlen. Ich werde es sicher mal ausprobieren.

Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Natternkopf am 27. September 2020, 18:40:16
Wurst aus Brandenburg vom Markt
Tomaten aus dem Garten
Kuchen gemacht von GG
Wasser aus der Umgebung
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Rieke am 27. September 2020, 19:49:19
Wir haben gestern auf dem kleinen Wochenmarkt Suppenfleisch vom Weiderind gekauft. Das köchelt schon seit einiger Zeit. Jetzt kommen Kartoffeln, Möhren, grüne Bohnen und Birnen dazu.

Ich hoffe, daß wir in den nächsten Tagen zum Pilze sammeln kommen. Nach dem vielen Regen gestern müssten sie sprießen. 
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: oile am 27. September 2020, 20:06:59
Bei uns gab es Ostern Lammkeule - wegen Corona ohne Tochter. So fror ich einen großen Teil ein. Gestern gab es Lammkeule mit grünen Bohnen aus dem Garten (Blauhilde) und im Ofen gegarte Kartoffelscheiben mit Rosmarin.
Es blieb immer noch genug übrig für heute (als aufgepepptes "Gulasch" mit Nudeln).
.
Übrigens :in der Gefriere liegt noch die zweite Keule.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 28. September 2020, 12:01:26
Bei uns gab es gestern auch Lamm, dazu Rest vom dicke Bohnenpüree und Tabule.  :D
.
Natternkopf, Du bist ein echter Purist.  ;) :)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 28. September 2020, 12:25:27
Das dachte ich auch grade  ;) Dein Lamm ist perfekt gebraten  :o :D

Danke dir  :) Einen Versuch wär das wohl wert, sozusagen abenteuerkochen und -essen  ;) Am Naschmarkt gäbe es das ja alles, aber wahrscheinlich müßte man es einmal original gegessen haben, damit es auch richtig wird  :-\ 
Falls Du es doch mal probieren willst. Hier ist es auch recht gut beschrieben.
Zitat
Stellt euch den Dipp wie ein süßlich-scharfes Chutney mit Fisch- und Nussaromen vor.
.
Dein Stallhasengericht war ja ein absolutes Festessen!  :D Bei Deiner detaillierten Rezeptbeschreibung läuft einem das Wasser im Mund zusammen.  :P :D "Paradeiskraut" kannte ich nicht und mußte ich erst mal googlen. Ich werde es sicher mal ausprobieren.

Danke, Nina. Vielleicht trau ich ich ja wirklich mal drüber  :)

Ja, das war sonntäglich gestern  :D Zur Rezeptbeschreibung sollte man vielleicht noch sagen, daß ich die Hasenrollen zuerst in Öl angebraten und in einer sehr kleinen Form fertiggebraten habe (mit etwas Butter obendrauf). Ca 1 Stunde bei 180°C , die erste halbe Stunde mit Folie bedeckt, dann immer wieder mit dem eigenen Saft übergossen.

Das Paradeiskraut kommt aus dem warmen Burgenland, dort wird es vorzugsweise mit frischen Fleischtomaten gemacht, wenn das Kraut noch frisch und zart ist. 
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 28. September 2020, 22:34:03
Gestern Pasta mit dicken Bohnen, Tomaten und Lauchzwiebeln mit Parmesan, dazu Endivien und Radicchio.
Leider habe ich das Foto vergessen  :-\
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 28. September 2020, 22:36:17
Heute Reis mit Spitzkohl-Porree-Tomaten-Gemüse, mariniertem, gebratenem Tofu und Endiviensalat
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 29. September 2020, 14:20:57
Gestern: Eierpfannkuchen mit Schnittlauch und Schinkenspeck;  dazu Pellkartoffeln und grünen Salat.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 29. September 2020, 14:22:16
Heute: Bratwurst mit Pommes und Tomatensauce.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 29. September 2020, 14:30:57
borragine, du überrascht mich  ;) Ja, manchmal braucht es Hausmannskost. Wie z.B. heute hier: Kohl/Wirsing auf Wiener Art mit gebratenem Pariserkranzl und Bauernbrot.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 29. September 2020, 16:21:32
Kartoffel-Kürbis-Gratin mit Blauschimmelkäse
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 29. September 2020, 17:08:21
Eine Art Quiche Lorraine auf dem Backblech mit Räuchertofu und Blätterteig ;)

Dazu für mich - Tomaten mit Mozarella.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Nina am 29. September 2020, 21:09:13
War eine Fußballmannschaft zu Besuch?  ;) Sieht sehr lecker aus!  :D
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 29. September 2020, 21:45:54
Kartoffel-Kürbis-Gratin mit Blauschimmelkäse

Verrätst du, wie das geht?
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 29. September 2020, 22:12:21
Klar .... 4 Portionen für Auflaufform ca. 35 x 23 cm

1 Butternut, 2 Knobi, 2 Zwiebeln, 700 g vorwiegend festkochene Kartoffeln
250 ml Milch und 250 ml Sahne, S+P, Thymian, Muskatnuss, 150 g Blauschimmel

Kartoffeln und entkernten Kürbis in dünne Scheiben schneiden
Milch und Sahne in einen großen Topf geben, Knobi und Zwiebeln kleinschneiden, Thymian, Gewürze in den Topf geben, dazu dann Kartoffeln und Kürbis geben
alles ca. 15 Minuten köcheln lassen, öfters umrühren

Backofen 220 Grad, Umluft 200 Grad vorheizen
Auflaufform buttern und alles in die Form füllen, Käse in Scheiben drauflegen
ca. 20 Minuten überbacken, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.
Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen








Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Dicentra am 30. September 2020, 01:44:47
Es gab die restliche Kürbissuppe vom Wochenende, jetzt gut durchgezogen, mit GGes hervorragendem Maronenbrot. War sehr lecker.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 30. September 2020, 09:02:28
War eine Fußballmannschaft zu Besuch?  ;) Sieht sehr lecker aus!  :D

Ne, wir sind nur zu dritt.. aber wenn man sieht wie viel sich meine Schwimu reinschaufeln kann (mehr als mein riesiger Ehemann), der versteht das. Es blieb allerdings noch etwas übrig und es war auch wirklich lecker.

Heute gibt es dann Käsespätzle mit Salat.

Kübelgarten, das Rezept ist notiert :) danke.

Dicentra, ich liebe Kürbissuppe.. die steht hier auch auf dem Plan.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: borragine am 30. September 2020, 13:26:59
borragine, du überrascht mich  ;) Ja, manchmal braucht es Hausmannskost.
Ja, manchmal überrasche ich mich auch  ;) ;D 8)
Aber im Ernst: Ich versuche, nicht zu viel in der Gefriere aufzubewahren - aber ich bin froh, dass man an manchen Tagen einfach nur den Gefrierschrak aufmachen muss, um ein halbwegs leckeres Essen hervorzuholen.  ;)
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 30. September 2020, 13:28:02
heute noch die Reste vom Kartoffel-Kürbis-Gratin
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 30. September 2020, 14:43:20
Klar .... 4 Portionen für Auflaufform ca. 35 x 23 cm ...

Danke dir  :)

Zitat
Aber im Ernst: Ich versuche, nicht zu viel in der Gefriere aufzubewahren

borragine, ich bin auch kein Freund davon, habe es jedoch in C-Zeiten schätzen gelernt. Ziehe aber Frischgekochtes in jedem Fall vor, wenn möglich.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: martina 2 am 30. September 2020, 14:54:57
Ach so, heute gab es Quinoa mit Gemüse. Hin und wieder mag ich das sehr gern und konnte auch schon den Bekochten überzeugen. Man ißt sich langsam ein, holt sich noch einen Löffel und noch einen...
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 30. September 2020, 19:33:47
Mangold-Lasagne mit verschiedenen Blattsalaten
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Aella am 01. Oktober 2020, 07:28:12
Oh Lieschen, hast Du schon Radicchio der bereit zum ernten ist?  :D

Meiner ist noch klein....

Wir hatten gestern Chicoree mit Schinken und Salzkartoffeln. Dazu Tomatensalat.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Mottischa am 01. Oktober 2020, 08:00:36
Bei uns gab es gestern Spaghetti mit Kräutersaitlingen in Sahnesauce, sehr lecker.
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Lieschen am 04. Oktober 2020, 19:40:02
Oh Lieschen, hast Du schon Radicchio der bereit zum ernten ist?  :D

Meiner ist noch klein....

Ja, der ist inzwischen erntreif. Allerdings ist innen ein bisschen Gammel  :-\
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: gartenliebe12 am 11. Oktober 2020, 15:25:18
Hallo zusammen,
Ich koche zurzeit sehr gerne vegetarisch und kochte letztens einen Tomaten Zuchhini Auflauf mit Mozarella. Einfach in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und in eine Auflaufform abwechselnd mit Tomaten, Zuchhini und Mozarella Scheiben hintereinander reihen.
Danach in den offen und kurz würzen mit Salz und Pfeffer.
LG
Titel: Re: Was gibt/gab es im September 2020
Beitrag von: Kübelgarten am 11. Oktober 2020, 16:12:49
es ist Oktober  ;)