garten-pur

Garten- und Umwelt => Tiere im Garten => Thema gestartet von: oile am 10. Februar 2008, 21:56:03

Titel: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 10. Februar 2008, 21:56:03
Dieses Eichhörnchen ärgerte erst die Katzen, stänkerte mit den Eichelhähern und guckte uns dann sehr interessiert beim Sonntagsfrühstück zu.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: tatihou am 10. Februar 2008, 22:13:54
Bei mir ärgern vier! Eichhörnchen die Hunde und auch mich, weil an allen Ecken des Gartens Walnuß-Bäume wachsen ... Ich glaube, einmal war eines sogar in meinem Arbeitszimmer, ich habe die Pfotenabdrücke auf einem Aktenschrank fotografiert. Ganz schön frech!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 10. Februar 2008, 22:22:13
So frech ist bei uns noch keines gewesen, aber ich freue mich auch schon wieder auf den Sommer: dann sitzen sie in der Kiefer und fressen den ganzen lieben langen Tag Kiefernsamen. Es knistert und rieselt und knistert und rieselt, ich könnte immerzu nur fegen und ab und an fallen die abgeknabberten Zapfen runter ...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: tatihou am 10. Februar 2008, 22:42:28
Das stimmt, aber ich habe den Eindruck, dass die Vogelwelt in meinem Garten etwas leidet ...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Pinguin am 14. Februar 2008, 08:29:27
tolle Bilder! :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 18. Februar 2008, 14:31:08
bei mir sitzen eichhörnchen und vögel einträchtig im gebüsch neben dem futterhaus.
es ist für jeden etwas da :D

hach, ich bin verliebt...in mein eichhörnchen, daß mich täglich besucht, zaubert es mir doch jedesmal ein lächeln aufs gesicht :D

 (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/liebe/a054.gif)


guguck...bin wieder dahaaaa
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 18. Februar 2008, 14:32:37
erstmal ne nuss!

(http://www.smilies.4-user.de/include/Essen/smilie_essen_082.gif)

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 18. Februar 2008, 14:33:24
oh, apfel gibts auch!

(http://www.smilies.4-user.de/include/Essen/smilie_essen_083.gif)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 18. Februar 2008, 14:34:18
haaaarmmppfss ;D

(mein lieblingsbild ;D )
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 18. Februar 2008, 14:35:37
iff nehm mpfir mal noff ne nuff mit, ok?
biff sfpäter :-*
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Florianne am 18. Februar 2008, 16:36:45
Hallo zusammen!

Bitte nicht über die frechen Eichhörnchen ärgern. Viele Jahre waren sie sehr selten. Die europäische, vorwiegend rotgefärbte Form, musste erst lernen, sich gegen die aus Amerika eingeführtem Baumhörchen (= größer und nur in hellen bis dunklen Grautönen) zu behaupten. Außerdem sind die Flächen der altgewachsenen Wälder mit ihrem ausgewachsenen Baumbestand immer kleiner geworden. Deswegen wandern die Hörnchen langsam näher an die menschlichen Siedlungen mit Ihren Parks und Gärten.
Die Eichhörnchennester sind hoch oben in ausgewachsenen Bäumen und sehen den Elsternnestern zum Verwechslen ähnlich. Dewegen laufen sie oft Gefahr, von unten zerschossen zu werden. Oftmals übernehmen sie die vorjährigen Nester und polstern sie mit Moos und anderem weichen Material aus.
Die Nagetiere werden nur ganz selten den Singvogeleinern oder-küken gefährlich. Ich kenne nur ein friedliches Nebeneinander. Vielleicht lag es daran, dass ich für die possierlichen Tiere ungeschälte Erdnüsse ausgestreut habe. Die haben sie auch noch bis kurz nach der Vogelbrutzeit von mir ausgestreut bekommen.
Gruß Florianne
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Eva am 18. Februar 2008, 16:38:26
NA, auch Elsternnester sollte man nicht vom Baum schießen, finde ich.

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: DragonC am 18. Februar 2008, 16:58:49
darf man das überhaupt? ??? (abgesehen davon, daß es eh eine sauerei ist, es zu tun - egal ob verboten oder nicht)

eichhörnchen sind einfach entzückend!!!! hoffentlich sehe ich dieses jahr in unserem "hausbaum" vor der terrasse welche.. :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Florianne am 18. Februar 2008, 17:23:33
Hallo Eva, hallo Drago!
Natürlich ist das Abschießen von Elstern verboten. Die Elstern, auch die anderen Rabenvögel, zählen zu den Singvögeln, und die stehen alle unter Schutz.

Eichhörnchen heimisch zu machen, ist nur bei hohem Baumbestand in der Nähe, Geduld und Fütterangebot rund um den Baumstamm ab Spätsommer möglich. Wenn die Tierchen erst im Garten gesichtet wurden, kann man die Futterstelle bis vors Wohnzimmerfenster verlegen. Am billigsten sind Erdnüsse in der Schale.
Viel Glück
Florianne
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Cristata am 18. Februar 2008, 19:38:14
In diesem Winter haben wir auch ein Eichhörnchen als ständigen Gast im Garten. :D Es ist immer zu süß, zu beobachten, wie es von den alten Fichten am Grundstücksende in unseren Amberbaum springt, von dort in einen alten Apfelbaum und dann über unsere Pergola hechtet. Es nimmt jeden Nachmittag den gleichen Weg. Ab und an wird aber auch eine Pause am Rosenbogen eingelegt, wo es sich mit sichtlichem Appetit über das Vogelfutter hermacht.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: *Falk* am 18. Februar 2008, 20:00:39

Hallo,
Gestern bedient es sich am Apfel der Meisen und heute haben wir
Haselnüsse rausgelegt und sie wurden mitgenommen.
LG Falk
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 18. Februar 2008, 20:00:49
Zitat
Die europäische, vorwiegend rotgefärbte Form, musste erst lernen, sich gegen die aus Amerika eingeführtem Baumhörchen (= größer und nur in hellen bis dunklen Grautönen) zu behaupten

Gibt es die amerikanischen "Grauen" auch hier in Kontinentaleuropa? Ich dachte immer, sie seien vor allem in GB eingebürgert worden!
Bei uns gibt es verschiedene Farbschläge der heimischen Art, ganz rote, schwarzbraune und rote mit etwas gräulichen Flanken (aber keine Amerikaner).

Meisenknödel brauche ich gar nicht erst aufzuhängen, die pinselohrigen Spitzbuben nehmen gleich den ganzen Knödel, schwupps, als Proviant mit.

Im Moment bekommen sie neben dem Vogelfutter, an dem sie sich selbstverständlich auch bedienen, noch die restlichen Haselnüsse aus dem Elterngarten, bevor sie ranzig werden. Jeden Morgen ist Vogelausinspektion.....Manchmal sind Eichelhäher, Rabenkrähe und Kleiber schneller, sie scheinen die Nüsse auch knacken zu können.

@ falk: Dein Apfelspender ist aber hübsch, selbstgemacht?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 18. Februar 2008, 20:22:49

Gibt es die amerikanischen "Grauen" auch hier in Kontinentaleuropa? Ich dachte immer, sie seien vor allem in GB eingebürgert worden!
So kenne ich das auch.

Zitat
Bei uns gibt es verschiedene Farbschläge der heimischen Art, ganz rote, schwarzbraune und rote mit etwas gräulichen Flanken (aber keine Amerikaner).

Hier bei uns gar nicht, aber ich erinnere mich an sehr unterschiedlich gefärbte Eichhörnchen, die es zahlreich ums Haus meiner Großtante gab.

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 18. Februar 2008, 20:34:47
Die schwarzen und braunen veranstalten hier ganz ohne Blick auf die Fellfarbe immer witzige "jag mich in Spiralen um den Baum"-Balzspielchen 8) , mischen sich also wohl auch, sind ja auch nur Farbvarianten!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Lilia am 19. Februar 2008, 19:51:30
Bei mir sind die roten deutlich kleiner (nein, nicht nur die Jungtiere 8)) und zierlicher.
Die graubraunen sind struppiger im Fell und größer.
Die gräulichen Flanken scheinen mir manchmal Fellausfall oder Haarwechsel zu sein.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Inge am 20. Februar 2008, 15:51:13
Mit grpßer Freude lese ich Eure Beiträge und bewundere Eure Fotos.

Ich habe 3 große Nußbäume im Garten, sammle und trockne die Nüsse und fülle sie dann nach und nach in eine, an einer Föhre befestigte, alte Kiste.

Heute habe ich mich auf die Lauer gelegt.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Inge am 20. Februar 2008, 15:54:28
Schnell hinein!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Inge am 20. Februar 2008, 15:55:50
Geschafft!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Landpomeranze † am 20. Februar 2008, 16:02:13
Der Kasten ist eine gute Idee, das werde ich kopieren :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: tatihou am 20. Februar 2008, 16:17:05
Gestern und vorgestern habe ich zwei größere Flächen in meinem Garten neu angelegt und dabei pro qm an die sechs, sieben von den Eichhörnern verbuddelte Walnüsse zutage befördert. Was auch insofern erstaunlich ist, als ich ziemlich harten, steinreichen Boden habe. Wenn das alles Bäume geworden wären ...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Tara am 20. Februar 2008, 17:22:10
Die Idee mit der Kiste ist klasse - und die Fotos sind toll.

Die Viecher verstecken ihre Beute an den unmöglichsten Stellen; immer wieder finde ich Walnüsse direkt am Stalleingang, wenn ich großreinemache. Ansonsten wachsen auf unserem Pferde-Gelände nach letzter Zählung inzwischen vier von Eichhörnchen gepflanzte Walnußbäumchen.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 21. Februar 2008, 18:25:49
das "geschafft" foto ist ja niedlich :D

hab auch wieder neue bilder!
diesmal qualitativ auch ein wenig besser...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 21. Februar 2008, 18:26:03
und das zweite :-*
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 21. Februar 2008, 18:30:07
Was soll man da anderes rufen, als wie süüüüüüüß :D ;) !
Suuuper schöne Nahaufnahmen, leider gelingt mir sowas nicht, die Kamera bringt´s nicht und unser Häuschen ist zu weit weg.
Ein echtes Kalenderblattmotiv, Marion :D !

Wenn ich das richtig gelesen habe, werden die Pinsel anden Ohren im Sommer kürzer, jetzt sind sie ja wirklich putzig (och, ich krieg das Kindchenschema gar nicht mehr ausgeknipst....)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Lilia am 21. Februar 2008, 18:38:53
Ein Hörnchen wie im Bilderbuch! Richtig schön rot mit weißem Bauch.
Ja, das wäre ein prima Motiv für einen Kalender. :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 21. Februar 2008, 18:51:50
Was soll man da anderes rufen, als wie süüüüüüüß :D ;) !
Suuuper schöne Nahaufnahmen, leider gelingt mir sowas nicht, die Kamera bringt´s nicht und unser Häuschen ist zu weit weg.
Ein echtes Kalenderblattmotiv, Marion :D !

Wenn ich das richtig gelesen habe, werden die Pinsel anden Ohren im Sommer kürzer, jetzt sind sie ja wirklich putzig (och, ich krieg das Kindchenschema gar nicht mehr ausgeknipst....)

Zitat
Ein Hörnchen wie im Bilderbuch! Richtig schön rot mit weißem Bauch.
Ja, das wäre ein prima Motiv für einen Kalender.

vielen dank. :D
wir zwei, also mein hörnchen und ich, üben ja auch schon ne ganze weile fleissig in den fotoshootings.
ich hab mittlerweile meine kamera auf einem ministativ am fensterbrett stehen, damits nicht so verwackelt (muß ohne blitz wegen der fensterscheibe fotografieren) und mein hörnchen positioniert sich nun meistens ganz brav in ungefähr einem meter entfernung von mir auf dem terrassengeländer :D

es ist ein echter kasper..leider sind die lustigsten bilder immer verschwommen oder ich drücke zu spät auf den auslöser :-\

(..außerdem hab ich gestern extra das fenster geputzt, daß die bilder klarer werden... 8) )
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Tara am 21. Februar 2008, 20:46:10
Ooch.... och wie süß... :D

Schade, daß ich hier am Wasserwerk keine habe. Wir sind hier eine Insel - ziemlich ausgeschlossen, daß mal welche zuwandern :(
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 22. Februar 2008, 12:05:53
ich muß schon wieder neue bilder zeigen ::)

sagt bescheid wenns zu viel wird ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 22. Februar 2008, 12:06:19
knurps
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 22. Februar 2008, 12:06:40
mampf
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 22. Februar 2008, 12:07:22
hm..noch ne nuss?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 22. Februar 2008, 12:07:39
was meinste?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 22. Februar 2008, 12:08:07
ok :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 22. Februar 2008, 12:08:35
damit ich auch noch morgen kraftvoll zubeissen kann ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Linden am 22. Februar 2008, 12:52:41
Aella, mit den Fotos könntest dein Eichhörnchen sofort bei Germany´s next Topeichhörnchen anmelden.
aber wer will das schon
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: DragonC am 22. Februar 2008, 13:10:37
sagt bescheid wenns zu viel wird ;)
gar nicht!!! die bilder sind einfach ent-zü-ckend!!!!!!!! :D :D :D und die kommentare passen einfach perfekt dazu.. (vor allem das "iff nehm mpfir mal noff ne nuff mit, ok?".. göttlich!!!!)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: freitagsfish am 22. Februar 2008, 13:14:35
mach' ein kleines bilderbuch daraus, aella! :)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: löwenmäulchen am 22. Februar 2008, 20:08:10
Ja, ja, mehr Eichhörnchenbilder! Da kann ich nicht zuviel von bekommen :D
*auch Eichhörnchen im Garten haben will*
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Lilia am 23. Februar 2008, 14:41:56
Der Apfelhalterständer ist nachgeradezu ge-ni-al!!
Nächsten Winter nachmach', ebenso mit ausgepellten Meisenknödeln.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Crambe am 23. Februar 2008, 15:05:54
*auch Eichhörnchen im Garten haben will*

Ich kann Dir welche abgeben ;D ;) Zur Zeit sitzen sie ( insgesamt 5 Stück)auch bei uns nett an den Futterstellen und sind putzig anzuschauen. Die meisten meiner Bilder sind leider verwackelt.
Im Herbst sind sie allerdings ziemlich lästig, denn bei der Haselnuss- und Walnussernte sind sie leider immer schneller :P
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: löwenmäulchen am 23. Februar 2008, 18:59:49


Ich kann Dir welche abgeben ;D ;)

 :D :D ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 23. Februar 2008, 21:50:17
Ohhh, könnte mir doch nur ein Foto gelingen :-\ :D !
Gestern werkelte ich im gerade erst ausgebauten Keller, schaute zur Tür und das schwarze Eichhörnchen saß vor der Tür und guckte genau so erstaunt, wie ich wohl :D . Ich meine, gehört zu haben, dass es irgendetwas sagte, wie: schicke Fliesen habt ihr da..... ;) ;D!

Gleich hab´ ich ein paar Haselnüsse ins Häuschen gelegt, heute waren sie alle weg! Dafür huschte es heute Nachmittag durch den Garten an der Bank vorbei, auf der wir saßen, der Hund verfolgte es gleich laut krakeelend kreuz und quer durch den Garten, blöd, wie er ist, noch immer ganz aufgeregt, als es schon lange entspannt irgendwo in den Eichen saß, ich glaube aber, es hat ihm nur eine lange Nase gezeigt ;) !
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Lilia am 23. Februar 2008, 21:51:20
Hier und im Vogelthread gibts so schöne Bilder, da würde es sich doch sicher lohnen, einen pur-Tier/Vogel-Kalender von zu basteln, oder?
Ich täte mehrere nehmen.

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Ismene am 25. Februar 2008, 21:19:50
ich muß schon wieder neue bilder zeigen ::)
sagt bescheid wenns zu viel wird ;)
Biste verrückt? Wir machen eine Soaps draus. Endlich mal eine rührende, anspruchsvolle Garten-Soap.
Mit deinen schönen Bildern von dem Topmodel Bruce Squirrel mit den Kommentaren im Stil von Dr. Erika Fuchs.
Ich komme auf Bruce, weil ich meine im "Mampf"-Bild einen rosa Hörnchenschniedl zu entdecken. :-[ :-[
Stimmt das?
Gruß aus der hörnchenfreien Zone
vom Aella-Squirrel-Fanclub 8)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 27. Februar 2008, 13:58:18
ich muß schon wieder neue bilder zeigen ::)
sagt bescheid wenns zu viel wird ;)
Biste verrückt? Wir machen eine Soaps draus. Endlich mal eine rührende, anspruchsvolle Garten-Soap.
Mit deinen schönen Bildern von dem Topmodel Bruce Squirrel mit den Kommentaren im Stil von Dr. Erika Fuchs.
Ich komme auf Bruce, weil ich meine im "Mampf"-Bild einen rosa Hörnchenschniedl zu entdecken. :-[ :-[
Stimmt das?
Gruß aus der hörnchenfreien Zone
vom Aella-Squirrel-Fanclub 8)

hallo fanclub,

zuerst, ja, ich hab den hörnchenschniedel auch entdeckt ;D es ist also eindeutig ein bruce. bruce squirell, was für ein genialer name :D ;D

heute wieder neue hörnchenbilder 8)
allerdings glaube ich, daß das da nicht bruce ist. irgendwie sehen die hörnchen ja doch gleich aus, aber findet ihr nicht, daß das hörnchen hier ein wenig anders aussieht? so vom gesichtsausdruck? bruce guckt auf den bildern entweder sehr niedlich oder frech-grinsend.
das hörnchen hier nicht ganz so niedlich..eher genervt ::)
außerdem ist es viel mopsiger als bruce
entweder ich bilde mir das nur ein oder es ist vielleicht bruce zickige, dicke freundin? ;)

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 27. Februar 2008, 13:58:35
noch eins
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 27. Februar 2008, 14:02:56
außerdem hat bruce nicht so gestreifte ohrpuschel...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 27. Februar 2008, 14:04:18
zickige pausbacke ;)

DRAMA BABY, DRAMA! ;D


Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: shrimpy am 27. Februar 2008, 18:39:48
Marion, Deine Hörnchen-Bilder sind toll :D. Danke dafür.

Ich bin immer zu langsam, um unsere Eichhörnchen vor die Linse zu bekommen :-\. Bis ich alles eingestellt habe, sind sie irgendwo hoch oben in den Bäumen. Aber auf unserem Balkon baut eines auf der Pfette einen Kobel. Bin gespannt, ob wir da mal Hörnchennachwuchs beobachten können......
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dicentra am 27. Februar 2008, 22:08:42
Marion, Dein Bruce (ich glaub, den Namen hat er jetzt weg ;) ) ist allerliebst, kann gar nicht genug davon bekommen! Vor lauter Begeisterung habe ich vorgestern ein paar Haselnüsse in das alte Vogelhäuschen gelegt, aber bisher hat sich leider noch keinen Gast blicken lassen *seufz*.

LG Dicentra
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Inge am 28. Februar 2008, 07:45:49
Marion, Deine Bilder sind einzigartig!
Meine vielen Eichkatzerln sind immer zu weit weg.
Aber der "Scherenschnitt" heute Früh, hat mich erfreut.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 28. Februar 2008, 07:59:32
Zitat
Die europäische, vorwiegend rotgefärbte Form, musste erst lernen, sich gegen die aus Amerika eingeführtem Baumhörchen (= größer und nur in hellen bis dunklen Grautönen) zu behaupten

Gibt es die amerikanischen "Grauen" auch hier in Kontinentaleuropa? Ich dachte immer, sie seien vor allem in GB eingebürgert worden!


Es gab die Tage dazu einen Bericht im Fernsehen.

In GB sind die Roten nahezu ausgerottet, weil die Grauhörnchen einen Virus tragen, der die Roten tötet, gegen den sie selbst aber immun sind.
Außerdem schädigen die Grauhörnchen extrem die Buchenbestände durch schälen der Rinde, so dass die Kronen abbrechen, und gehen jetzt an den restlichen Bestand.
Der Schaden betrifft bereits mehr als 50% der Wälder, weil die in GB heimischen Raubtiere zu schwach für das Grauhörnchen sind und die Vermehrungsrate der Grauhörnchen zu groß ist.

Außerdem hat das Grauhörnchen über Einschleppung in Genua das Festland erreicht.
Italien wurde bereits "übernommen", die Grauen haben dort die Roten komplett verdrängt.
Die Prognose besagt, dass die Grauhörnchen in 40 Jahren über die Alpern gewandert sind und in 60 Jahren das rote Eichhörnchen ausgerottet ist.

Außerdem gibt es noch andere Hörnchen, die bereits bei uns eingeschleppt wurden. Schönhörnchen und Streifenhörnchen.
Auch diese vermehren sich rasant ohne Fressfeinde und verdrängen dort wo sie bereits sind das rote Eichhörnchen.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Landpomeranze † am 29. Februar 2008, 18:15:11
Hier hat sich heute ein kleines Eichhörnchendrama abgespielt :(
Eichhörnchen sitzt am Futterhaus, um sich Sonnenblumenkerne zu holen, ich rufe meinen blöden Kater, der sich gerade anschleichen wollte, Eichhörnchen erschrickt, rast davon und wird vom Kater erwischt.
Er hat das Hörnchen an einem Bein erwischt, ich konnte es dann gleich schnappen und zur TÄ bringen, es ist aber derzeit nicht mehr in der Lage, auf einen Baum zu klettern oder schnell zu rennen, vermutlich hat es eine Bänderzerrung. Zum Glück gibt es keine offenen Verletzungen.
Jetzt sitzt das arme Vieh - nach Versorgung mit Traumeel und Antibiotika - in einem ausgepolsterten Käfig am Dachboden (der einzige katzensichere Ort im Haus) und muss warten, bis das Bein wieder heilt.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: löwenmäulchen am 01. März 2008, 13:36:40
das arme Kerlchen! :'( Hoffentlich wird es bald gesund.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: DragonC am 01. März 2008, 13:56:03
oje, das arme.. aber andererseits ein glück für das tierchen, dass du es noch "erwischt" hast - so konnte es vom tierarzt versorgt werden und kann jetzt in ruhe seine verletzung ausheilen. ohne das es gestresst ist, weil es nicht schnell genug vor fressfeinden fliehen kann..

viel erfolg! :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Landpomeranze † am 01. März 2008, 22:03:42
Derzeit bin ich mir nicht sicher, ob es ein Glück für den kleinen Kerl war. Es scheint nicht nur eine Bänderzerrung an einem der hinteren Beine zu sein, er benutzt auch die Vorderpfote nicht :'( Neueste Diagnose (ohne Röntgen, da sich TA nicht zu narkotisieren traut) - Nervenlähmung durch den Katzenbiss, die länger braucht, bis sie ausheilt.

Der Optimismus meiner TÄ in Ehren - wer sagt, dass das Hörnchen in dem kleinen Käfig nicht schon längst die Nerven weggeschmissen hat, bis es wieder freilandtauglich ist?
Ich bin sehr skeptisch, ob das "Haushörnchen" den Stress übersteht, ich muss es füttern (wogegen es sich mit Zähnen und Krallen wehrt) und noch eine Zeitlang einsperren, was bei einem Wildtier sowieso schon eine Katastrophe ist. :'(

Andererseits - wenn ich es hinaussetze, hat es gar keine Chance.


 
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Arachne am 02. März 2008, 00:08:02
@ Landpomeranze, ich finde es super, wie Du Dich für das Eichhörnchen engagierst!!!

Vielleicht hast Du die Möglichkeit, den Käfig in einen Raum zu stellen, der nicht betreten wird (höchstens mal von Dir, wenn Du fütterst). In der Stille kann das Tier ohne Stress sein und wird sich auch entspannen. Das ist der Heilung bestimmt förderlich.

Berichte doch bitte weiter, wie es dem kleinen Hörnchen geht.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Landpomeranze † am 02. März 2008, 08:58:24
Guten Morgen,

heute bin ich nach einer unruhigen Nacht um 1/2 6 aufgestanden und habe als erstes das Hörnchen gefüttert - Kürbiskerne, Elektrolytlösung mit Katzenmilch und Apfelstücke sind derzeit die Favoriten - er fängt schon langsam an, das Hinterbein wieder einzusetzen :D :D und ist kaum mehr festzuhalten. :) Meine Hände sind trotz dünnen Handschuhen mit Pflastern verziert...
Mein Pessimismus gestern ist wieder in leichten Optimismus umgeschlagen, hoffentlich schafft er es doch. Ein paar Tage muss er noch durchhalten, sobald er die Vorderpfote auch wieder einsetzt und das Wetter einigermaßen trocken ist, darf er raus.

Arachne, er steht am Dachboden, es ist der einzig katzensichere Ort im Haus und wird im Winter normalerweise nicht betreten. Ich bin - außer der TÄ - der einzige Mensch, der ihn anfasst, das ist schon Stress genug.

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: DragonC am 02. März 2008, 14:31:32
landpomeranze, das hört sich doch schon gut an, wenn der kleine wieder so wuselig ist! *daumendrück*

zur not, wenn du meinst du kommst nicht klar, gibt es nicht vielleicht jemanden, der das "professionell" macht? also richtung tierschutz / förster / auffangstation? jedenfalls jemand, der sich auf wildtiere spezialisiert hat.. da hört man doch immer von, das es so etwas gibt.

wünsche dir + dem kleinen kerl alles gute!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: pidiwidi am 05. März 2008, 23:22:07
Wir hatten neulich beim Frühstück auch Besuch


Nanu, was macht denn der Geselle da?




Ähh- wo willste eigentlich hin?




Aha wohl auf Wohnungssuche




wohl doch ein wenig klein?




Ach und Vorsicht!




Die Gegend ist nicht ganz ungefährlich.



Dabei ist es so schnell den blanken Meter Wand zwischen Rosengitter und Dach hochgefegt, daß ich gar kein Foto machen konnte!
LG pi
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 06. März 2008, 10:50:16
oh pi, das wäre ja toll gewesen, wenn das eichhörnchen seinen kobel da oben gebaut hätte. wunderbarer platz zum beobachten :D

landpomeranze, wie gehts denn deinem eichhörnchen?

meins besucht mich immernoch täglich, wobei ich es nicht jeden tag sehe. ist ja meisst nur zufall.

mittlerweile kommt es sogar wenn ich selbst auf der terrasse bin! es beobachtet mich genau und kommt sogar bis auf armlänge an mich heran :D :D :D
bei der nächsten gelegenheit (wenn sie sich bietet) möchte ich ihm mal eine nuss in der hand hinhalten. glaube zwar nicht, daß es sie nehmen wird, aber ein versuch ist es wert :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Daggi am 07. März 2008, 14:52:29
danke für den Tipp mit dem Drahtapfel: wir haben auf dem Holzzaun bei unserem Schhlafzimmer die Idee plaggiert, der Apfel wurde auch schon angebissen, Mitesser allerdings bisher unbekannt.

Wir haben auch Eichhörnchen. Eines sah ich im Herbst mit zwei dicken weißen Backen aus meinem Komposthaufen entschwinden (ich hatte dort ein altes mottenangefressenes Wollkissen entsorgt). Nun gibt es wohl mindestens ein rundum isoliertes Hörnchennest.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Arachne am 07. März 2008, 22:51:20
Wir haben auch ein fest ansässiges Eichhörnchen. Es sorgt dafür, dass Nachbars wenig Walnüsse ernten und dafür laufend neue Walnussbäumchen in meinem Garten sprießen. Letzten Herbst war es so emsig mit Walnussverbuddeln im Garten beschäftigt, dass es beim Um- die-Ecke-flitzen mit meiner Katze zusammengestoßen ist. Es hat ganz ruhig die verlorene Nuss wieder aufgesammelt und die Katze hat aus Greifnähe dabei seelenruhig zugesehen. Beide kennen sich also gut. An einem Starennistkasten hat das Hörnchen die Einflugöffnung mittels Zahneinsatz erweitert und benutzt es als Schlafplatz. Einen im Herbst im Garten ausgelegten rosafarbenen Kinderpullover hat es "aufgearbeitet" und dort als Winterpolster verwendet.
Titel: Re:Eichhörnchendrama, 2. Akt
Beitrag von: Landpomeranze † am 10. März 2008, 11:06:09
Die Geschichte geht weiter, wenn auch nicht ganz so wie geplant:

Dienstag letzter Woche borgte ich mir von einer Nachbarin einen großen Käfig aus, damit sich das arme Vieh (inzwischen Giselher genannt, seine roten Verwandten heißen in Zukunft Gernot) etwas bewegen kann. Am Donnerstag zeigte er schon ziemlich eindrücklich mit kräftigen Bissen durch meine Handschuhe, dass er mit dem Käfig nicht einverstanden ist. Da er schon recht gut zu Fuß war, war für Sonntag bei schönem Wetter die Freilassung geplant - wohlweislich nach dem Morgenspaziergang meines Katers.

Es kam anders - am Freitag wollte ich den Käfig putzen, öffnete den Deckel einen kleinen Spalt, um das Hörnchen zu fassen - ein Biss, ein Schrei und weg war Giselher, verschwunden am Dachboden mit xx Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten.
Am Samstag war von ihm nichts zu hören und zu sehen und ich hoffte schon, dass er das offene Dachfenster als Fluchtmöglichkeit genutzt hätte (vom Dach aus kommt er mit Leichtigkeit zuerst auf die Garage und von dort in die Bäume), am Sonntag entdeckte ich rund ums Futter wieder Spuren und hörte ihn herumrennen.

Na gut, Dachfenster bleibt offen, Kletterhilfe steht davor, frisches Futter und Wasser steht auch herum. Bin gespannt, wann er die Fluchtmöglichkeit nützt. Bis dahin bleibt die Türe für die Katzen geschlossen und aufgeräumt wird erst, wenn der Kleine sicher verschwunden ist.
Titel: Re:Eichhörnchendrama, 2. Akt
Beitrag von: Aella am 14. März 2008, 11:10:22
Die Geschichte geht weiter, wenn auch nicht ganz so wie geplant:

Dienstag letzter Woche borgte ich mir von einer Nachbarin einen großen Käfig aus, damit sich das arme Vieh (inzwischen Giselher genannt, seine roten Verwandten heißen in Zukunft Gernot) etwas bewegen kann. Am Donnerstag zeigte er schon ziemlich eindrücklich mit kräftigen Bissen durch meine Handschuhe, dass er mit dem Käfig nicht einverstanden ist. Da er schon recht gut zu Fuß war, war für Sonntag bei schönem Wetter die Freilassung geplant - wohlweislich nach dem Morgenspaziergang meines Katers.

Es kam anders - am Freitag wollte ich den Käfig putzen, öffnete den Deckel einen kleinen Spalt, um das Hörnchen zu fassen - ein Biss, ein Schrei und weg war Giselher, verschwunden am Dachboden mit xx Rückzugs- und Versteckmöglichkeiten.
Am Samstag war von ihm nichts zu hören und zu sehen und ich hoffte schon, dass er das offene Dachfenster als Fluchtmöglichkeit genutzt hätte (vom Dach aus kommt er mit Leichtigkeit zuerst auf die Garage und von dort in die Bäume), am Sonntag entdeckte ich rund ums Futter wieder Spuren und hörte ihn herumrennen.

Na gut, Dachfenster bleibt offen, Kletterhilfe steht davor, frisches Futter und Wasser steht auch herum. Bin gespannt, wann er die Fluchtmöglichkeit nützt. Bis dahin bleibt die Türe für die Katzen geschlossen und aufgeräumt wird erst, wenn der Kleine sicher verschwunden ist.

und? ist es noch da oder hats den ausgang gefunden?

bruce kommt mich immernoch fast täglich besuchen...sogar wenn ich mit draußen auf der terrasse bin!

ich fotografiere nur nicht mehr ständig...
trotzdem heute mal wieder ein neues bild. vom regen nasse ohrpuschel und noch nussreste auf der nase...sieht es nicht aus, als würde es extra in die kamera lächeln? :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Crambe am 14. März 2008, 12:28:01
Natürlich lächelt Bruce :D ;)
Weiß er, dass er Nussreste auf der Nase hat ;D ;D?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: DragonC am 15. März 2008, 19:43:44
da steht einer wie bruce drüber, über nussrestchen auf der nase.. denn: sexy, sexy, sexy!!!! ist alles was zählt.. ;)

landpomeranze, was gibt es denn neues von deinem eichhörnchen? ist es noch da? *neugierig bin*

heute habe ich leider ein überfahrenes an der strasse gesehen.. :'( armes tierchen.. :'( :'( :'(
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Laurie am 15. März 2008, 19:51:36
Bruce ;D
Das ist echt ein süßes Foto. Der lächelt ja wirklich! ;)

Scheint so, als hat er schon Gefallen daran gefunden, Fotomodell für dich zu sein - dann werden wir sicher noch weitere Posen zu sehen bekommen ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 29. März 2008, 20:44:14
Wir haben heute das schwarzbraune Hörnchen gesehen, wie es mit einem Jungtier im Maul geschäftig über unsere Strasse in den Nachbargarten huschte. Eigentlich wissen wir gar nicht, warum es sich zum Umzug entschlossen hat, der Garten war ja jetzt tagelang witterungsbedingt verwaist und zumindest von uns ungestört. Naja, es wird schon wissen, warum....Das Junge war übrigens viel heller als das dunkle Alttier. Erst dachten wir, es hätte riesige Hamsterbacken, aber dann wäre es eine Sensation gewesen ;) !
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: *Falk* am 29. März 2008, 20:53:51
Der Umzug ist nicht ungewöhnlich. Sie haben Haupt- u. Nebennester (Kobel).
Wir haben das auch schon beobachtet.
LG Falk
Titel: Re:Eichhörnchendrama, 2. Akt
Beitrag von: Landpomeranze † am 29. März 2008, 22:02:11

Na gut, Dachfenster bleibt offen, Kletterhilfe steht davor, frisches Futter und Wasser steht auch herum. Bin gespannt, wann er die Fluchtmöglichkeit nützt. Bis dahin bleibt die Türe für die Katzen geschlossen und aufgeräumt wird erst, wenn der Kleine sicher verschwunden ist.

und? ist es noch da oder hats den ausgang gefunden?


Ja :D - heute hat er uns verlassen, ist über die Fassade runter geklettert, mit großen Sätzen (noch immer leicht nach rechts kippend, das Hinterbein versagt manchmal) in den Nussbaum, den Baum hinauf und wieder hinunter und dann in die Haselnusshecke. Dort ist er vor den Katzen sicher, aber zur Sicherheit hatten diese heute Hausarrest.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: DragonC am 29. März 2008, 23:00:19
oh, schön, das sind ja gute neuigkeiten! :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: *Falk* am 31. März 2008, 23:13:31
Unser Eichhörnchen beim Frühstück, danach ging es zurück ins Kobel, wahrschenlich
wartet dort der Nachwuchs. Das Netz wird seit Jahren von den Eichhörnchen genutzt.



EichhörnchenIMG_2063jpg.jpg



EichhörnchenIMG_2067jpg.jpg



EichhörnchenIMG_2070jpg.jpg


LG Falk
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 01. April 2008, 11:33:13
upico, herrliche bilder, besonders das zweite! :D hach, ich würde ja zu gerne mal eichhörnchennachwuchs sehen. hab aber "nur" bruce, ich denke, der ist bisher single, denn ein zweites konnte ich noch nicht entdecken ::)

bruce spinnt übrigens so langsam...meine vorgezogenen pflänzchen stehen heute zum sonnenbaden auf dem terrassentisch. ich hab ihn gerade beobachtet, wie er eine erdnuss in einem kleinen tomatentöpfchen verbuddelt hat :o :-X naja, das pflänzchen lebt noch...vielleicht wollte er nur auch mal was säen? ::) wenn jedenfalls bald aus allen töpfchen erdnüsse sprießen, weiß ich ja wer es war ::)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Inge am 04. April 2008, 12:54:37
hach, ich würde ja zu gerne mal eichhörnchennachwuchs sehen.

Das habe ich die vergangenen Tage immer wieder, aber nicht ohne große Aufregung.

Eine Saatkrähe, die nicht mit den Anderen nach Norden gezogen ist, hat vergangenen Sonntag ein Eichhörnchennest zerstört , um dann die ungeschützten Kleinen zu attackieren. Die Eichhörnchenmutter hat dann die Überlebenden in ein "Notnest" in unserem Apfelbaum übersiedelt und gestern hat die Krähe auch dieses Nest zerstört, die Jungen konnten sich aber in das Dickicht einer nahen Eibe flüchen. Laut brüllend und mit Wurfgeschossen habe immer wieder versucht die Krähe zu vertreiben und ihr ein Kleines richtig abgejagt! Das ist dann - aus geringer Höhe - unserem Hund direkt vor die Schnauze gefallen. Der war aber so verblüfft, daß er nix gemacht hat, das Eichkatzerljunge ist dann zum nächsten großen Baum gelaufen, raufgeklettert und dort den ganzen Tag gehockt.
Die Mutter hat inzwischen im wilden Wein, der unser Haus bewächst, neuerlich ein Nest gebaut und ich konnte beobachten, wie sich gegen Abend die Jungen in dieses Nest gerettet haben.

Nun übelege ich Eichhörnchennistkästen aufzuhängen, denn diese Aufregungen möchte ich mir gerne ersparen.
Aber wie kann ich verhindern, daß Vögel in diese Eichhörnchenkisten einziehen und ihre Eier durch Eichhörnchen verlieren?

Liebe Grüsse
Inge
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: freitagsfish am 04. April 2008, 13:00:12
mensch inge, das ist ja ein richtiger krimi bei dir! du brauchst bestimmt keinen fernseher, gell?! ;) ::)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Crispa † am 04. April 2008, 13:20:08
.......und wem tut nun die Krähe leid?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Inge am 04. April 2008, 13:28:13
du brauchst bestimmt keinen fernseher, gell?! ;) ::)

Ich habe ohnehin keinen
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 24. April 2008, 19:14:19
es wird frühling! eindeutig!

bruce bekommt sein sommerfell :D
er sieht momentan ziemlich zerrupft aus. der popo ist noch dick "befellt" dazwischen "abstehende" büschel, oben herum hat sich der fellwechsel wohl schon erfolgreich vollzogen. er glänzt richtig in der sonne :D

nüsse gibts übrigens keine mehr, dafür aber noch apfel, von dem er täglich ein paar bissen nimmt. er gräbt nun dafür nacheinander die ganzen haselnüsse um die terrasse herum aus, die er den winter über versteckt hat ::)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Muscari am 02. Juli 2008, 22:56:14
Heute habe ich beobachtet, daß ein Eichhörnchen zu unserem Kirschbaum (extra gelbe Kirschen) geeilt ist. Es hat sich bei den Kirschen bedient, das Fruchtfleisch rundherum schnell abgeknabbert und den Rest fallen lassen. Das hat mich schon überrascht.
Naja, der obere Bereich ist eh für die Gartengäste, der Rest für uns und damit müssen wir uns nun beeilen, bevor die ganze Verwandtschaft der 2-4-Beiner vorbei kommt. ::)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Susanne am 03. Juli 2008, 09:27:44
Zitat
nüsse gibts übrigens keine mehr, dafür aber noch apfel, von dem er täglich ein paar bissen nimmt. er gräbt nun dafür nacheinander die ganzen haselnüsse um die terrasse herum aus, die er den winter über versteckt hat

Für Eichhörnchen kommt jetzt die härteste Zeit - wenn die vergrabenen Vorräte zur Neige gehen oder keimen und die neue Ernte noch aussteht.
Wenn du ihm da ein wenig Unterstützung gibst und ein paar Nüsse spendierst, wird er sich vielleicht von Jungvogelnestern fern halten.
Bei uns ist vor einigen Wochen ein komplettes Amselnest von einem Eichhörnchen ausgenommen worden.

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 03. Juli 2008, 09:45:17
Zitat
nüsse gibts übrigens keine mehr, dafür aber noch apfel, von dem er täglich ein paar bissen nimmt. er gräbt nun dafür nacheinander die ganzen haselnüsse um die terrasse herum aus, die er den winter über versteckt hat

Für Eichhörnchen kommt jetzt die härteste Zeit - wenn die vergrabenen Vorräte zur Neige gehen oder keimen und die neue Ernte noch aussteht.
Wenn du ihm da ein wenig Unterstützung gibst und ein paar Nüsse spendierst, wird er sich vielleicht von Jungvogelnestern fern halten.
Bei uns ist vor einigen Wochen ein komplettes Amselnest von einem Eichhörnchen ausgenommen worden.


hm, das problem ist derzeit nur, es gibt keine nüsse zu kaufen :-\
nur die wirklich teuren, geschälten, zum backen....nach weihnachten gab es überall reduzierte nüsse mit schale. haselnuß..walnuß..gemischte päckchen. da hab ich mich eingedeckt.
nußbaum im garten hab ich leider auch nicht.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Susanne am 03. Juli 2008, 11:25:55
Erdnüsse mit Schale?
Ansonsten gibt's immer Nüsse im Bioladen... leider oft teuer. Möglicherweise nimmt er auch Vogelfutter an, also zum Beispiel Sonnenblumenkerne.


Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: ernst am 03. Juli 2008, 11:49:17
Futter? mordende und plünderde Allesfresser!
Da wir direkt am Waldrand wohnen, haben wir ständig 8-10 dieser netten Tierchen als Gäste
Fazit: Keine Nüsse bzw. Haselnüsse (werden schon grün geerntet), Vogelnester geplündert (inkl. brütende, bzw. im Nest schlafende Vögel gemordet)- selbst Erdbeeren und Marillen sind vor ihnen nicht sicher.
Ich finde sie auch putzig, aber manchmal möchte ich... :-X

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 03. Juli 2008, 12:15:39
Futter? mordende und plünderde Allesfresser!
Da wir direkt am Waldrand wohnen, haben wir ständig 8-10 dieser netten Tierchen als Gäste
Fazit: Keine Nüsse bzw. Haselnüsse (werden schon grün geerntet), Vogelnester geplündert (inkl. brütende, bzw. im Nest schlafende Vögel gemordet)- selbst Erdbeeren und Marillen sind vor ihnen nicht sicher.
Ich finde sie auch putzig, aber manchmal möchte ich... :-X

kann man ihm denn böse sein? ::)
(http://forum.garten-pur.de/attachments/hoernchen1403.jpg)


außerdem gibts hier noch die kamikazeamsel, die sturzflugattacken aufs hörnchen fliegt :-X

erdnüsse ist ne gute idee, da muß ich mal nach schauen. vogelfutter, also sonnenblumenkerne hat er auch gerne genommen. die gibts aber leider auch schon seit ende märz nicht mehr in den geschäften.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Susanne am 03. Juli 2008, 13:11:08
Vogelfutter und Sonnenblumenkerne bekommst du in Zoohandlungen.

Bei einem früheren Nachbarn hat die Katze den Eichhörnchenkobel zerlegt und die Schwänzchen der Eichhörnchenbabies auf der Fußmatte als Geschenk drapiert.
Nicht zu vergessen: Die bisher letzte Schandtat des Fauchers war, das schöne rote Eichhörnchen kalt zu machen.
Ich denke, die haben noch genug "natürliche" Feinde...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:27:12
Hallo, Susanne,

... Für Eichhörnchen kommt jetzt die härteste Zeit - wenn die vergrabenen Vorräte zur Neige gehen oder keimen und die neue Ernte noch aussteht. Wenn du ihm da ein wenig Unterstützung gibst und ein paar Nüsse spendierst...

gute Idee. "Unsere" Eichhörnchen kriegen also jetzt Rest-Nüsse von unserer Sämlingshasel, die zu knacken wir keine Geduld hatten (sehr harte Schale, winzige Kerne). Seit das flache Schüsselchen (=Blumentopfuntersetzer) am passenden Platz auf einer Mauerkrone steht – dort haben die Tiere Überblick, Deckung in der Nähe und einen Fluchtbaum nebendran –, sind mindestens zwei Hörnchen regelmäßig da. Sie scheinen hungrig zu sein: Gemampft - und wie! - wird am Ort, der Imbiss ist kein Take-away. Den Meisen gefällt's offenbar auch, sie sind nie weit.

Wir kriegen dabei regelrechte Hörnchen-Shows vorgeführt (die Schüssel steht so, dass wir Logenplätze zum Beobachten haben). Gemeinsam knabbern mögen Friederike, dunkel, und Wilma, hell (oder Friedrich und Wilmus? :)) nämlich nicht, sie verscheuchen einander wechselseitig, mit Anschleichen, Fauchen, Keckern, Verfolgungsjadgen – richtig großes Kino ;D.

Hier kommt eine Zeitraffer-Version.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:27:53
Angebot
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:28:23
Hier gab’s doch heute Morgen Frühstück?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:28:50
Ah, Abendessen, ran!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:29:17
… verflixt harte Nuss…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:29:45
…mjam…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:30:10
Muss es ausgerechnet jetzt regnen?!?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:30:40
Bäh, zu nass hier!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:31:11
Tropft zwar noch, aber egal: Friederike ist weg, alles ist meins…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:32:12
…da kommt wer, ich verzieh’ mich lieber…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:32:49
Prima, freie Bahn – oder ist eine Katze in der Nähe?…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:33:26
…Füße auf dem Tisch sind unfein, weiß ich, aber ich hab’ grad keine Zeit für Manieren…

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:33:58
Solange Friederike mampft, gucke ich mal nach, was da ständig klickt…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:34:28
…ist bloß die Kamera der Zweibeinerin, da kann ich ruhig ein Auge zudrücken…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: callis am 20. Juli 2008, 00:38:22
Ist ja eine wunderhübsche Sequenz, Querkopf. :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:40:15
Jetzt, Friederike, bin ich wieder dran!...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:40:51
…und guck, ich kann’s manierlich.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:41:20
Manierlich?!? – ts, wie das hier aussieht!...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:41:48
…hier auch…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:42:21
Da muss mal wer aufräumen…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:42:53
Puh, warum denn immer ich?!? …
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:43:26
…schmeckt aber, die ewige Eichhörnchen-Schlamperei hat auch was Gutes :)…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 00:45:44
...tja, und die Zweibeinerin hat jetzt müde Arme: 400er Tele freihändig über mehr als eine Stunde strengt an (aus mir wird nie 'ne Paparazza ;D...). Fürs nächste Fotoshooting steht das Stativ fixfertig aufgebaut in der Garage ;)…

Schöne Grüße
Querkopf

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: callis am 20. Juli 2008, 00:57:01
Zitat
Fürs nächste Fotoshooting steht das Stativ fixfertig aufgebaut in der Garage …

kannst du das denn so schnell an Ort und Stelle schaffen?

War deine Meise mit dem Aufräumdrang ein Männchen oder Weibchen? Nach fars' Statistiken im Gartencafé müsste es ein Weibchen sein, weil die immer noch zu 80% die Hausarbeit machen einer österreichischen Umfrage zufolge. ;D

Oder war es nur die weibliche Fotographin, die gesehen hat, dass aufgeräumt werden musste und das in das Meisenmännchen hineinprojiziert hat? Wunschdenken?

Entschuldige, völlig entgleiste nachmitternächtliche Assoziationsketten. ;D ;D ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Juli 2008, 02:14:23
Hallo, Callis,

Zitat
Fürs nächste Fotoshooting steht das Stativ fixfertig aufgebaut in der Garage …
kannst du das denn so schnell an Ort und Stelle schaffen?
ja, denn die Garage (=nebenbei Gartenwerkzeug-Aufbewahrung) steht immer offen, wenn wir im Garten sind; und der Logenplatz fürs Eichhörnchentheater ;) ist direkt davor.

War deine Meise mit dem Aufräumdrang ein Männchen oder Weibchen? Nach fars' Statistiken im Gartencafé müsste es ein Weibchen sein, weil die immer noch zu 80% die Hausarbeit machen einer österreichischen Umfrage zufolge. ;D
Also, mal vorweg: "meine" Meise isses nu wirklich nich', dieses wilde Tier ;), und von Aufräumdrang jeglicher Art muss ich mich schärfstens distanzieren ;D ;D ;D...

Keine Ahnung, ob der aufräumende Piepmatz Kerl oder Weib ist (vielleicht können Ornithologen das beantworten?). Jedenfalls hat die Meise ihre schrägen Aufräumversuche schon begonnen, während die Eichhörnchen noch zugange waren. Irre komisch aus menschlicher Sicht, slapstickhafte "Reise nach Jerusalem": Hörnchen Wilma verscheucht Hörnchen Friederike - im hörnchenlosen Sekundenbruchteil entert Meise die Schüssel - Meise entfleucht mit einem Stück Nussschale im Schnabel, sobald Hörnchen Wilma sich den Nüssen zuwendet - Hörnchen Wilma türmt beim nächsten Kamikaze-Anflug der Meise - Meise nimmt a tempo mit Nussschale Reißaus, sobald Hörnchen Friederike, Wilmas Abwesenheit nutzend, erneut zur Schüssel hüpft :)... Kino halt ;D, da kommt man fotografisch nicht mit ;).

... Oder war es nur die weibliche Fotographin, die gesehen hat, dass aufgeräumt werden musste und das in das Meisenmännchen hineinprojiziert hat? ...
Nee, die Fotografin konnte keinen Aufräumbedarf erkennen ;D. Dazu hätte sie sich nämlich von ihrem Stuhl erheben müssen - das hat sie sich strengstens verkniffen, um Hörnchen Wilma plus Hörnchen Friederike plus Meise bloß nicht zu stören ;)...

Liebe nächtliche Grüße :)
Querkopf
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Susanne am 20. Juli 2008, 09:23:41


Eine schöne Serie, Querkopf, ist schon klasse, so ein Freiluft-Fernsehen, gell? Man kommt zu nix mehr.
Falls du deine Eichhörnchen verwöhnen möchtest, auf dieser Seite findest du Anregungen für die Erweiterung des Büffets.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:04:33
Hallo, Susanne,

...ist schon klasse, so ein Freiluft-Fernsehen, gell? Man kommt zu nix mehr. ...
wahr, ich könnte stundenlang zugucken :D...

Menü-Erweiterungen habe ich ausprobiert, mit mäßigem Erfolg. Die Hörnchen stehen auf Energienahrung, sprich: auf Nüsse. Wobei "unsere" Hörnchen binnen Tagen ihre Geschicklichkeit im Knacken sehr gesteigert haben. Man sieht es an den Resten: kein planloses Genage mehr - die Schalen sind entweder sauber "gelocht" oder ebenso sauber in Häflten zerlegt.

Außerdem auffällig: Nach ein bisschen Mampfen "am Tisch" wird wieder Vorrat eingebuddelt - die Phase knappen Futters ist offenbar ausgestanden. Kein Wunder, gleich hinterm Haus wächst eine große Hasel, und deren grüne Früchte schmecken inzwischen schon (mir auch ;)...).

Zum Fotoshooting hatte ich erst gestern wieder Zeit. Leider war's schon gegen Abend, mit knappem Licht. Stativ hilft etwas; und wo es sich nicht einsetzen lässt, hat man doch weniger müde und dadurch ruhigere Hände :). Aber Eichhörnchenbilder, die auch technisch befriedigen, sind sehr schwierig, die Tierchen sind so schnell und bei aller Keckheit doch scheu. Ich muss da noch üben ;D.

Trotzdem, ich zeige nochmal etwas Hörnchenkino (bitte sagt Bescheid, falls es zu viel wird und nervt).
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:05:22
Gemischtes Abendessen, Haselnüsse und Apfelstücke…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:05:55
…dazu was Frisches zu trinken.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:06:34
…verflixt, wer stört denn schon wieder?!?...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:07:10
… ’tschulligung, Meise, aber du hättest doch nicht flüchten müssen…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:07:43
…ihr Zweibeiner erlaubt, ja?…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:08:24
…nicht übel, der Apfel, aber die Stücke sind arg groß. Überhaupt, es geht nichts über Nüsse, ich nehm’ mal schnell eine mit…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:09:26
…ups, kaum dreht man kurz den Rücken, schon sind die Nüsse weg…

(die Zweibeinerin hatte sie zwischenzeitlich gemopst und die Apfelstücke kleiner geschnitten, um zu gucken, ob die Hörnchen sie dann annehmen)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:10:33
…ich hatte doch noch Haselnuss-Reserven?...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:11:56
…Pech, hier nicht – aber ich könnte die neue Ernte mal probieren…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:12:52
…sieht gut aus, grüne Nüsse satt…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:13:22
…ätschbätsch…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:13:56
…Kuck-kuck!...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:14:36
…such mich doch!...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:15:18
…so, Zweibeinerin, jetzt langt’s mit der Fotografiererei, sonst klage ich auf Persönlichkeitsschutz. Unterm Laub ist’s doch eh zu dunkel für deine Teletüte…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:16:13
…na also, wieder reife Nüsse da…

(die Zweibeinerin hatte sie reumütig rückerstattet, nachdem die Hörnchen Apfel pur verschmäht hatten)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:16:53
…ich will auch…
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:18:22
…nö, Meise, du hast 'ne Meise ;)….
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:18:59
…hmm, in handlichen Stückchen ist Apfel ziemlich gut …
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:19:27
…eeeendlich!...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. Juli 2008, 12:20:25
…na, wenn du meinst… Ich hänge derweil ein bisschen ab auf meinem Pausenplatz im Pflaumenbaum. Aber ich komme zurück!

(In der Schale war bei Dunkelwerden tatsächlich wenig übrig. Reife Nüsse: null. Apfelstückchen: ein paar. Grüne Nüsse: alle.)

Schöne Grüße
Querkopf
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: martina. am 27. Juli 2008, 12:24:27
Wieder eine wunderschöne Serie :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Nomadin am 27. Juli 2008, 12:44:57
Hallo Querkopf, das ist eine wunderbare Fotostrecke, Danke dafür :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: freitagsfish am 27. Juli 2008, 13:53:36
am besten gefällt mir das foto von beitrag 134! das vieh sieht dabei so menschlich aus! war eine kluge entscheidung, die futterstelle etwas erhöht aufzubauen, sonst wäre dieses bild ja gar nicht möglich gewesen... :D
Titel: Re:Eichhörnchen - News von Bruce
Beitrag von: Aella am 31. Dezember 2008, 13:38:17
leider verschwommen...ich zeigs aber trotzdem mal ;)

zur vorgeschichte: da bruce mittlerweile allseits bekannt und beliebt ist ::) ;D hab ich zu weihnachten einen ganzen sack voll walnüsse für ihn bekommen. dieser sack steht auf der terrasse und eigentlich nehm ich täglich davon ein paar raus und leg sie für ihn ins vogelhäuschen, welches er täglich besucht....das scheint ihm aber offenbar nicht zu reichen... ::)
aber seht selbst....
Titel: Re:Eichhörnchen - News von Bruce
Beitrag von: Aella am 31. Dezember 2008, 13:39:07
boooaaaaahhhh :o mein weihnachtsgescheeeeenk :o :o :o
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 31. Dezember 2008, 13:40:34
schnüff...hm..erstmal buddeln...klappt nicht...ok, dann mit anlauf.

hüüüüü....
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 31. Dezember 2008, 13:41:00
hüüpf!

und kopfüber ins schlaraffenland ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: martina. am 31. Dezember 2008, 13:42:00
Putzig!! :D :D :D

Hättst mal besser ein Schild dran gemacht: "Hier keine Selbstbedienung!" ;D ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 31. Dezember 2008, 13:42:05
hm..welche nehm ich denn nun ???
Titel: Re:Eichhörnchen - News von Bruce
Beitrag von: Aella am 31. Dezember 2008, 13:43:00
am besten alle! aber nacheinander...ich geh mal verbuddeln...gleich wieder da ;)
Titel: Re:Eichhörnchen Bruce
Beitrag von: Crambe am 31. Dezember 2008, 14:16:04
 :D :D ;D ;D

Das gibt dann für nächstes Jahr einen ganzen "Bruce-Kalender" ;D ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Christiane am 31. Dezember 2008, 14:55:33
Och, bitte ja :D ;D :D !

LG
Christiane
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Wild Bee am 31. Dezember 2008, 16:17:03
Ja, die Eichhórnchen sind echt súss :D

LG,Lisa
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: löwenmäulchen am 31. Dezember 2008, 17:54:29
Ja, ja, einen Bruce-Kalender, biddööö ;D

Kann der Kleine die Walnußschalen knacken? Ist ja toll!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 02. Januar 2009, 17:06:39
Ja, ja, einen Bruce-Kalender, biddööö ;D

Kann der Kleine die Walnußschalen knacken? Ist ja toll!

ja, kann er! in einer mordsgeschwindigkeit....die meisten verbuddelt er aber für schlechte zeiten ;)

hier ein beweis-bild
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 02. Januar 2009, 17:07:40
hab nochmal bilder gemacht, dieses mal weniger verschwommen :D

mal schauen ob da noch was drin ist....kruschtelkruschtel...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 02. Januar 2009, 17:08:11
...wühlwühl....
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 02. Januar 2009, 17:08:39
gefunden!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 02. Januar 2009, 17:09:22
hier noch mein neues lieblingsbild!

nur fehlt mir der "kommentar" dafür....
kung fu bruce vielleicht? ;D ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 02. Januar 2009, 17:12:18
wer bruce in action sehen will, hier ein kurzes video :D (quick-time player erforderlich). ich habs leider noch nicht geschafft, das video direkt hier einzubinden...aber so gehts auch ;)

Bruce in Action
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Gartenlady am 02. Januar 2009, 17:12:26
Herrliche Fotos :D das blöde an der Verbuddelei ist ja, dass die meisten Nüsse nicht wiedergefunden werden, Du kannst also im Frühjahr mit einer Walnussplantage rechnen ;D aber das kann Dir ja egal sein, Du gehst ja zurück ins Ländle.

Und was wird dann aus Bruce ??? ::)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Aella am 02. Januar 2009, 17:18:57
Herrliche Fotos :D das blöde an der Verbuddelei ist ja, dass die meisten Nüsse nicht wiedergefunden werden, Du kannst also im Frühjahr mit einer Walnussplantage rechnen ;D aber das kann Dir ja egal sein, Du gehst ja zurück ins Ländle.

eben ;D
da der boden aber zur zeit gefroren ist, versteckt er sie eher im efeu oder legt sie auf den boden und deckt die nuss mit einem vertrocknetem blättchen zu ::) aber die meisten trägt er eh in nachbars garten ;)

Und was wird dann aus Bruce ??? ::)
crambe hat mir schon ihren katzenkorb angeboten :D 8)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: löwenmäulchen am 02. Januar 2009, 18:32:16
Du kannst unmöglich ohne Bruce umziehen :o denk nur an die vielen Bruce-Fans hier, die nach weiteren Bildern lechzen!

Die Kung-Fu-Pose ist einfach der Hammer ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Gartenlady am 02. Januar 2009, 18:41:31
Unsere Nachbarn haben einen Walnussbaum und wir die Walnussplantage ;D bei den herbstlichen Aufräumungsarbeiten fand ich ständig sehr nachlässig versteckte Nüsse ;D seltsamerweise lässt sich nie ein Eichhörnchen blicken.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Lisa Verena am 04. Januar 2009, 15:13:28
...im Urlaub haben wir eine Eichhörnchen-Familie mit 3 Kindern und
Eltern getroffen...wahnsinnig putzig...
vlg lisa
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Knusperhäuschen am 19. Januar 2009, 09:26:28
Nachdem ich den ganzen Winter über immer nur ein einzelnes Hörnchen im Garten und am Futterhaus sah, tobten gerade zwei durch eine der alten Eichen. Immer in Spiralen, rauf und runter, kopfüber, hin und her und foppten sich. Kaum ist der Schnee weg, schon Frühlingsgefühle, die Paarungsspiele beginnen ja wohl auch schon im Januar.

Leider hab ich das dunkle Hörnchen aus den Augen verloren, dass die letzten Jahre immer hier erschien, vielleicht gibt´s ja Nachfahren, würde mich freuen.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Natura am 12. April 2009, 23:22:10
In unserem Garten scheint ein Eichhörnchen zu wohnen. Neben dem Gartenhäuschen stehen 2 große Fichten, von daher sahen wir es schon öfter kommen und einen Baum erklimmen. Meistens macht uns der Hund darauf aufmerksam indem er zu einem Baum rennt und hinauf starrt. Heute saß es im Haselnußstrauch.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: bluebell am 13. April 2009, 19:06:35
Fridolin ist wieder da, frech wie eh' und je'!
Ärgert immer die Hunde, indem er oben über den Zaun rennt, schön anhält... und wenn die Schnuten angeschossen kommen, gibt er Gas ;D
Hoffentlich wird ihm das eines Tages nicht zum Verhängnis....
Eva-Maria
Titel: Eichhörnchen
Beitrag von: Pewe am 19. Oktober 2009, 10:46:37
Dieses Eichhörnchen scheint einen kalten Winter zu erwarten, den ganzen Morgen huscht es hier mit Iso-Material vorbei. Schnappschuss aus dem Fenster:



Eichhörnchen


Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Irisfool am 19. Oktober 2009, 10:50:49
Wenn's dann auch noch deine ISO Matte klaut, kannst dich warm anziehen ;D ;D ;D LG Irisfool , die Eichhörnchen hier sehr vermisst...... ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: neinties am 24. Oktober 2009, 13:45:20
Der ist so putzig der kleine Rotschopf mit dem buschigen Schwanz :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: FEIGling am 24. Oktober 2009, 14:09:25

... hat ja auch ein echtes Passivhaus ... LOL

Ciao ! ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Pewe am 27. Oktober 2009, 18:55:22
Da meine Digi grad mal wieder funktioniert, wollte ich eigentlich Vögel locken. Komischer Vogel - anschleichen, Luft rein?, klauen, verstecken, noch mal von vorn und abhauen:

[td]

01

[/td][td]

02

[/td][td]

06

[/td][td]

07

[/td][td]

10

[/td][td]

11

[/td][/table]
[td]

12

[/td]
[td]

13

[/td][td]

14

[/td][td]

18

[/td][td]

19

[/td][td]

20

[/td][/table]
[td]

21

[/td][td]

22

[/td][td]

23

[/td][/table]
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Susanne am 27. Oktober 2009, 19:05:27


"13" ist das Beste! ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Tara am 27. Oktober 2009, 19:16:20
Ja. :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Dezember 2009, 22:02:34
Hier (#91 ff.) hatte ich im vorigen Jahr mal ein paar Szenen aus dem Eichhörnchen-Restaurant gezeigt ;).

Die Eichhörnchen sind immer noch da. Das Lokal auch, aber es ist nicht ständig offen - solange die Hasel Früchte trägt, die nur ein paar Meter entfernt steht, gibt's ja auch keinen Bedarf (und wenn die Nüsse runter sind, liegt "Fallobst" en masse frei zugänglich im Beet).

Jetzt - Eiswetter, geschlossene Schneedecke - habe ich das Restaurant wieder eröffnet. Die Hörnchen flitzen in der Nähe, heute Abend habe ich im Schnee frische, unverkennbare Spuren gesehen. Sie scheinen sich aber (noch?) nicht bedient zu haben am frisch gedeckten Tisch.

... Beobachte mal Meisen, Kleiber, Zilpzalpe, Zaunkönige etc. - die drehen jedes Blättchen um und gucken in jede Ritze. Da ist ein Vogelhäuschen in karger Winterlandschaft wie eine beleuchtete Tankstelle! Das müssen sie nicht erst lange vorher gezeigt bekommen. ...
Wie ist das bei Eichhörnchen, weiß das wer? Wie stellen die's an im Winter, wenn der Boden zu hart gefroren ist zum Vorräte-Ausbuddeln, ihr Futter zu finden?

Merci :) & schöne Grüße
Querkopf
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 20. Dezember 2009, 23:04:34
Nachtrag:

Grad habe ich noch diesen Thread mit einer wunderwunderschönen Eichhörnchen-Foto-Sequenz :D gefunden.

Liebe Mods, könnte man die beiden Fäden nicht zusammenknüpfen?

Merci & schöne Grüße
Querkopf
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: riesenweib am 31. Januar 2010, 21:32:22
Zitat
Liebe Mods, könnte man die beiden Fäden nicht zusammenknüpfen?

erledigt, der link in deinem post funktioniert jetzt aber nimmer, oile.

lg, brigitte
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: riesenweib am 31. Januar 2010, 21:35:59
heute beobachtet: eines der hier ansässigen eichhörnchen frisst(?) eine altes wepsennest (im bild schaut es gerade ins haus, was ich da mache)

(http://farm3.static.flickr.com/2784/4319310235_1b973d8572_m.jpg) (verlinktes bild 290kb)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: berta am 31. Januar 2010, 22:07:52
wahrscheinlich hat es irgendwo im pelz eine digicam verborgen und morgen siehst du auf flickr ein foto von dir. ;) ;D
sehr lieb ist es ! :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Natura am 31. Januar 2010, 22:08:41
Das Foto ist wirklich sagenhaft 8). Hast du gesehen ob es das Nest wirklich gefressen hat?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: riesenweib am 31. Januar 2010, 22:24:15
ja, denn es war die ganze zeit so nah wie auf dem bild hier. Zumindest hat es das nest eifrig mit den zähnen bearbeitet. Ob es das runtergefieselte auch geschluckt hat, habe ich nicht beobachten können.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 01. Februar 2010, 09:00:19
In den alten Nestern sind noch jede Menge junge Königinnen und Männchen die es nicht geschafft haben rechtzeitig zu schlüpfen. Ein Freund von mir hat im Frühwinter 2008 Jahres ein altes Hornissennest aus dem Gebälk gepflückt und in seinem Zimmer aufgehängt. Er war ziemlich überrascht als ca. 30 große Hornissen an seinem Fenster summten.
Die waren alle noch geschlüpft. ;D ;D
Meist sterben sie aber rasch in ihrer Puppenruhe. Ich hab schon viele alte Nester hauptsächlich von Wespen auseinander genommen in meinem jugendlichen Forscherdrang. Es waren viele optisch intakte Wespen in den verdeckelten Zellen. Nur selten allerdings noch lebendig im Dez. Jan. als ich diese Nester pflückte.
Ist bestimmt lecker, Trockennahrung für Hörnchen ;D ;D ;D
Andere wissen das auch Kleiber und Meisen z. B.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: riesenweib am 01. Februar 2010, 12:44:23
danke sehr! :D

stimmt, oft sind meisen dort beim fenster umtriebig, suchen nahrung. Ich habe das nest wohl im herbst bei den winterpflanzungen in den kasten getan, ist irgendwo am boden gelegen.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Huschdegutzje am 26. Februar 2010, 21:47:03
Endlich habe ich auch mal wieder ein hübsches Bild machen können von einem unserer Eichhörnchen :D

Es betet wohl gerade, bevor es dann zu fressen ins Häuschen geht ;D

Gruß Karin
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Huschdegutzje am 26. Februar 2010, 21:52:43
noch eines
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Huschdegutzje am 26. Februar 2010, 21:53:44
und hier sieht es aus, als ob es sich ans Herzchen greift vor Schreck, weil es mich entdeckt hat ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Pewe am 26. Februar 2010, 21:56:26
Ist das ein süsses Vieh :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Huschdegutzje am 26. Februar 2010, 22:00:02
Find ich auch, da sind noch mehr, mind. eines noch, aber das wollte nicht aufs Bild :-\

Mein Hund ist immer ganz gespannt, wenn sie in den Bäumen herum springen und GsD bekommt er sie nicht zu fassen. ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Susanne am 27. Februar 2010, 09:11:39


Dein Eichhörnchen ist Linkshänder und Muslim. 8)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Huschdegutzje am 27. Februar 2010, 19:14:10
Wie kommst du denn da drauf ??? ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Susanne am 27. Februar 2010, 19:32:34


Es geht zum Beten auf alle Viere und beugt sich nach vorne, und es greift sich mit der linken Hand ans Herz...

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Huschdegutzje am 27. Februar 2010, 19:39:29
 :D ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dunkleborus am 27. März 2010, 21:03:39
Erschreckend, wie empfänglich man für Kindchenschema ist.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Susanne am 27. März 2010, 22:04:27


gutsigutsigutsi süüüüß! 8)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Staudo am 27. März 2010, 22:05:17
Die Ratten der Bäume. ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dunkleborus am 27. März 2010, 22:09:11
 :D Sach ich auch immer.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Nienna am 27. März 2010, 22:11:57
Ich kenn sie auch als "Ratten mit gefönten Schwänzen" :-X
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dunkleborus am 27. März 2010, 22:19:26
 ;D
Die fönen sich Ganzkörperirokesen!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 27. März 2010, 22:19:43
Sollen lecker sein. 8)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dunkleborus am 27. März 2010, 22:20:49
Sollen lecker sein. 8)

Ganzkörperirokesen?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 27. März 2010, 22:21:18
Baumratten ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dunkleborus am 27. März 2010, 22:30:27
Aha. 8)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Natura am 28. März 2010, 18:25:36
 >:(
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dunkleborus am 28. März 2010, 18:28:44
Warum >:( ?
Erstens sind Ratten schöne, intelligente, freundliche und interessante Viecher, zweitens fressen Eichhörnchern junge Vögel.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 28. März 2010, 22:06:15
Ich versteh gar nicht was manche gegen Ratten haben. :D
Kann mich gut an ein paar schöne Stunden erinnern als ich an einem Bach saß und einer kleinen Gruppe Wanderratten beim Fischfangen im seichten Wasser zusah. Ich kam gerade von einer Rucksackreise von Indien zurück und war kulturell und zeitlich eingestimmt. :D
Die kleinen Baumratten mag ich allerdings auch. Das sie ab und an Jungvögel ernten ist für mich auch OK. Die Populationsdichte ist optimal auf das Umfeld abgestimmt.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dunkleborus am 28. März 2010, 22:09:04
 :D
Wer mal liebevoll von einer Ratte am Ohr beknabbert wurde, ist ihnen verfallen... *seuuuuuufz*
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 04. April 2010, 23:32:02
...ein Suchbild ;D...



Knödelhörnchen



Schöne Grüße
Querkopf
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 04. April 2010, 23:53:57
... und nochmal kenntlich ;) (leider immer etwas schneller als der Autofokus :-\):



Eichhörnchen1





Eichhörnchen2





Eichhörnchen3



Schöne Grüße
Querkopf


Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Tara am 05. April 2010, 12:42:26
Schöne Bilder! :D Über die Puschel an den Ohren kann ich mich immer wieder amüsieren.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dunkleborus am 26. April 2010, 22:52:39
Die Viecher finde ich immer interessanter.
Heute konnte ich eins beim Fressen beobachten. Keine Nuss, kein Jungvogel, sondern eine frisch abgebissene Triebspitze eines Weissdorns.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dicentra am 26. April 2010, 23:18:18
Aha, ein kleiner Feinschmecker!

Gelegentlich turnte hier auch ein keckes Eichhörnchen durch die Bäume, schwang sich durch den Pflaumenbaum, hüpfte von dort in die Thuja, tauchte anschließend auf Nachbars Baumhaus auf und von dort ging die Reise in den nächsten Obstbaum, alles ohne jeglichen Bodenkontakt. Nun, das wird ihm ab sofort schwer fallen, da ja Nachbars Obstbäume neuerdings im Baumhimmel weilen.

Klar gehen die kleinen Räuber auch an Jungvögel, aber niedlich sind sie doch.

LG Dicentra
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 28. März 2013, 16:57:35
Jetzt stiebitzen sie wieder ;) - nämlich Vogelfutter:


Dunkelhörnchen0

Mieses Bild, leider - es ist durchs geschlossene Fenster geschossen. Aber ich wollte gerade dieses Hörnchen nicht stören; es sieht aus, als sei es zu lange auf Diät gewesen...

Ein Jungtier? Verspielt ist es jedenfalls:


Dunkelhörnchen1




Dunkelhörnchen2




Dunkelhörnchen3



Witzig finde ich, wie gut man "unsere" Hörnchen auseinanderhalten kann. Nicht nur an Körperbau, Farbe und Fellzeichnung, sondern auch am Verhalten. Das rote Hörnchen zum Beispiel, das uns am häufigsten besucht, trägt seinen Schwanz seeehr ausdrücklich aufrecht (Angeber! ;)), während dieses kleine Braune hier vergleichsweise bescheiden auftritt. Und jedes Hörnchen praktiziert seine ganz individuelle Technik des Vogelfutterklauens :D...
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dicentra am 28. März 2013, 22:18:56
Das ist eine sehr schöne Hörnchen-Fotostudie :D.

Unser Eichhörnchen kennt seinen Futterplatz ganz genau. Ich hatte ein kleines Vogelfutterhäuschen, das sich als viel zu winzig für die ernsthafte Vogelfütterung herausgestellt hat, an den Stamm einer Eibe geklemmt und das fülle ich regelmäßig mit Haselnüssen. Inzwischen häufen sich die leeren Nussschalen am Boden :). Ans Vogelfutter kommt unser Eichhörnchen nicht ran, es sei denn, es holt sich das, was am Boden liegt.

LG Dicentra
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 29. März 2013, 20:08:26
Heute Mittag war wieder ein Hörnchen da - und die Kamera mit dem Paparazzo-Tele gleich zur Hand (das Stativ leider nicht, aber man kann halt nicht alles haben).

Volle sechs Minuten hat es das Hörnchen oben auf der Tellerbirke ausgehalten, quasi Auge in Auge mit mir (der Balkon, aus dessen offener Tür ich geguckt habe, liegt in der 1. Etage). Ist eine Art Filmchen geworden ;).

Tür öffnen - schwupp, zeigt das Hörnchen mir die Kehrseite:


Hörnchenfilm1

"...was ich nicht sehen kann, sieht mich auch nicht - oder?..."

Dennoch, Neugierde:
[td]

Hörnchenfilm2

[/td] [td]

Hörnchenfilm3

[/td] [td]

Hörnchenfilm4

[/td][td]

Hörnchenfilm5

[/td] [td]

Hörnchenfilm6

[/td] [/table]

Die Neugierde siegt :):


Hörnchenfilm7



Erst recht der Appetit ;):


Hörnchenfilm8




Hörnchenfilm9

"...ätsch, alle, und es war alles meins..."

Dann, urplötzlich, kam die Sonne raus - das Hörnchen sah für Sekunden fast andächtig aus ;D ...


Hörnchenfilm10


...aber das dauerte nicht:


Hörnchenfilm11




Hörnchenfilm12

"...und jetzt wird's mir zu windig hier oben..."

[td]

Hörnchenfilm13

[/td][td]

Hörnchenfilm14

[/td][/table] "...tschü-hüsss..."
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Jepa-Blick am 30. März 2013, 07:41:05
Supertolle Fotos! :D
"Meine" Hörnchen sind einfach nicht so nah und meist im Dämmerlicht kaum zu fotografieren. Leider.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: martina. am 30. März 2013, 08:25:27
Dann, urplötzlich, kam die Sonne raus - das Hörnchen sah für Sekunden fast andächtig aus ;D ...


Hörnchenfilm10



Ganz tolle Serie, Querkopf, aber das Bethörnchen schlägt wirklich alles!!! ;D ;D ;D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dicentra am 28. April 2013, 00:34:47
Vorige Woche hörten wir ziemlich laute Geräusche aus der Eibe, so ein schnelles Raspeln. Den Verursacher hab ich noch erwischt, bevor er türmen konnte. Wir haben eben eine ganz besondere Nuss-Eibe ;).
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dicentra am 24. April 2014, 23:00:11
Unser Hörnchen ist wieder da. Inzwischen flüchtet es nicht mehr sofort, wenn es mich sieht. Als ich ihm heute näher kam, habe ich ein paar Mal mit der Nussbox geklappert, da hat es richtig die Ohren gespitzt. Es hat auch nicht lange gedauert, bis es den frischen Vorrat fand und wegknusperte.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Tara am 24. April 2014, 23:48:08
Schönes Bild! :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Mine am 25. April 2014, 11:20:34
ja, sehr schöne Bilder, so niedliche kleine Gesellen :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: zwerggarten am 28. April 2014, 10:54:16
jaja, diese putzigen kuscheligen jungvögelmassakrierer und eierausschlürfer... :D 8)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: cornishsnow am 28. April 2014, 11:02:25
Irgendjemand muss das ja anscheinend machen! 8)

Tolle Serie! :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: zwerggarten am 28. April 2014, 12:07:27
also ich mochte eichhörnchen schon immer lieber als so nervig piepende federbälle. :D ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Natura am 28. April 2014, 22:08:57
Zwergo sei froh dass ich eben ausgeloggt war. Jetzt verkneif' ich mir den Kommentar lieber :-X.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: zwerggarten am 28. April 2014, 22:13:17
 ;)

bist du jetzt mehr pro singvogel oder pro allesfresser? 8)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Natura am 28. April 2014, 22:26:32
Contra ärgerliche Zweibeiner.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: zwerggarten am 28. April 2014, 22:36:39
du meinst sicher die, die den armen wildtieren immer und überall mit der kamera hinterhersteigen und sie noch in den intimsten situationen knipsen - ja, das finde ich auch ziemlich problematisch... :-\
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Katrin am 28. April 2014, 22:58:45
Sie meint sicher welche, die Tiere kategorie- oder sogar personifizieren.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: zwerggarten am 28. April 2014, 23:11:53
wie auch immer - ich finde es toll, dass ein so krass räubernder allesfresser ein sympathieträger ohnegleichen sein kann/wurde. wann eigentlich wurde aus dem gefräßigen eichkater das niedliche hörnchen, sind walt disney's grauhörnchen schuld? 8) ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Katrin am 28. April 2014, 23:18:35
Sag ich ja, du personifizierst: Kein Tier mordet, es frisst halt einfach irgendwas. Und ob es niedlich ist, hat nichts damit zu tun, wie oder auf welche Weise es sich ernährt. Mir fällt kein Tier ein, dass ich aufgrund seines Verhaltens trotz nettem Aussehens nicht niedlich finden könnte.

Umgekehrt gelten besonders harmlose Tiere ja auch nicht automatisch als niedlich, oder schwärmen irgendwo Leute von Regenwürmern, Grottenolmen und Tausendfüsslern?

Deine Fragestellung ist unlogisch.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: zwerggarten am 28. April 2014, 23:24:25
Sag ich ja, du personifizierst: Kein Tier mordet

 ???

Zitat
... Deine Fragestellung ist unlogisch.

 ???
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Katrin am 28. April 2014, 23:28:05
ein so krass räubernder allesfresser

Zitat
gefräßigen eichkater

Das sind Zuschreibungen, die auf Menschen zutreffen, nicht auf Tiere. Eichhörnchen sind Allesfresser, die fressen, was sie so bekommen. Nicht mehr, und auch nicht weniger.

Zitat
wann eigentlich wurde aus dem gefräßigen eichkater das niedliche hörnchen [...]?

Keine Ahnung was bei dir da passiert ist. Bei mir ist ein Eichhörnchen immer schon ein Eichhörnchen gewesen.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Staudo am 28. April 2014, 23:33:41
Eichhörnchen sind Allesfresser, die fressen, was sie so bekommen. Nicht mehr, und auch nicht weniger.

Es sind die Ratten der Bäume. Allerdings gefallen sie uns Menschen besser. ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Natura am 29. April 2014, 14:55:13
Ich weiß nicht ob sie oder die "Ratten der Erde" oder beide, unsere schwarzen Walnüsse geknackt haben. Das dürfen sie, aber nicht durch den Boden graben und die eingelagerten Äpfel fressen (das machen Eichkatzerl nicht :)).
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: jutta am 29. Juni 2014, 21:45:53
Zuerst, ich mag Eichhörnchen. Und: wir Menschen sind auch Allesfresser.
Heuer haben sie sich bei uns ziemlich viel aufgehalten und praktisch die Marillenbäume leergeräumt. Vorteil: ich brauche nichts einkochen! ;D

(http://up.picr.de/18773479dh.jpg)

Marillendieb
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Jepa-Blick am 30. Juni 2014, 08:08:06
 ;D
Eigentlich dann schade, dass bei uns sich keiner für die Johannisbeeren interessierte.
So mussten wir Marmelade kochen! >:( :D
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Dicentra am 02. Juli 2014, 00:20:56
Marillendieb
Der Spitzbube sieht ziemlich gut genährt aus. Fressen eure Eichhörnchen vor allem die Früchte oder wollen sie eigentlich nur an die Nuss ...äh ... den Kern?
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: jutta am 02. Juli 2014, 13:06:02
Die fressen nur den Kern. Die unreifen Marillen werden vom Fruchtfleisch befreit und der Kern geknackt. Unterm Marillenbaum liegt eine dicke Mulchschicht aus den harten Schalen. ::)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: nightowl am 26. Juli 2014, 14:26:59
ein so krass räubernder allesfresser

Zitat
gefräßigen eichkater

Das sind Zuschreibungen, die auf Menschen zutreffen, nicht auf Tiere. Eichhörnchen sind Allesfresser, die fressen, was sie so bekommen. Nicht mehr, und auch nicht weniger.

Zitat
wann eigentlich wurde aus dem gefräßigen eichkater das niedliche hörnchen [...]?

Keine Ahnung was bei dir da passiert ist. Bei mir ist ein Eichhörnchen immer schon ein Eichhörnchen gewesen.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: zwerggarten am 26. Juli 2014, 21:17:31
willkommen bei garten-pur!

wolltest du auch etwas eigenes beitragen? ;)
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: danielv8 am 08. November 2014, 19:49:21
Hallo

Da es bei uns Weit und Breit leider keine Eichhörnchen gibt , ist es sehr rätzelhaft.
Beim Gräserrauszupfen im gemulchten Gartenweg , habe ich ein kleines Winterlager gefunden.

Es befindet sich auch kein Baum in der Nähe , der diese Nüsschen fabriziert. ???

Die sind bereits aufgebrochen bzw. ohne Hülle. ??? (möglicherweise aus´m Futterspender geklaut ?)
Nur ist da auch kein Spender zu sehen.

Marder haben wir hier . Legen die so einen Wintervorrat an ?

Gut versteckt wurden die Nüsschen ja nicht gerade , sondern einfach nur unter der Mulchschicht abgelegt.
Die Elstern und Krähen wühlen, wie verrückt , überall auf den Beeten im Mulch.
Ist schon etwas riskant , das so zu verstecken.



Mulchweg mit Einlage 1.jpg




Mulchweg mit Einlage 2.jpg

Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: andreasNB am 08. November 2014, 20:25:22
Spontan würde ich auf Erdnüsse aus ner Futtermischung und Mäuse (welche auch immer) tippen.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: danielv8 am 09. November 2014, 11:07:53
Legen den Mäuse auch externe Wintervorräte an ?
Ich dachte immer , daß Mäuse sie nur in ihrem Unterschlupf / Bau verstecken.

Werde das weiter beobachten.
Vieleicht finde ich ja noch mehr Snacks im Garten.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Eva am 10. November 2014, 20:46:52
Zitat
wann eigentlich wurde aus dem gefräßigen eichkater das niedliche hörnchen [...]?
Keine Ahnung was bei dir da passiert ist. Bei mir ist ein Eichhörnchen immer schon ein Eichhörnchen gewesen.

Echt? Ich dachte, die heißen hier in Ö Eichkatzerl? Also ob das nicht genauso niedlich wäre wie die Hörnchen.
In Franken hießen die Ächerli (mit ganz kurzem, betontem Ä). Das klingt schon eher nach etwas, was man aus dem Nussbaum stampern möchte.
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Katrin am 10. November 2014, 22:03:38
OT: Naja. Korrekt heißt es hier "Oachibeda", wobei das "Beda" als "Peter" zu verstehen ist und als universell anwendbarer Namensteil besonders für Nage- und Kleintiere verwendet wird ("Ihn Bedan zualossn" = Den Rammler in Vermehrungsabsicht zur Häsin geben).

Ich denke, das ist so wie das "Eichkater" zu verstehen. Keine Ahnung, aber Eichhörnchen tauchen im Sprachgebrauch eher als männliche Wesen auf.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 15. Oktober 2015, 17:41:19
Ich bin beim Thema Eichhörnchen auch sehr zwiegespalten.
Einerseits sind sie hübsch anzusehen, und ihr Tobereien im Garten sind wirklich niedlich.
Weniger niedlich ist, wenn sie aus welchem Grund auch immer kleine Töpfe umwerfen, und das machen sie bewusst, nicht aus Versehen.
Unlustig finde ich natürlich auch mit Ästchen und Nüssen beworfen zu werden sobald ich in den Garten komme.
So dauerte es nicht lange, dass aus Eichhörnchen Baumratte wurde im Familiengebrauch.
Und wenn ich jetzt sehe, wieviele Nüsse die gerade verbuddeln, und ich damit nächstes Jahr keimende Nüsse ausrupfen darf....
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Gartenhexe am 15. Oktober 2015, 17:54:07
Unser großer Haselnussbusch hatte sehr viele Haselnüsse. Seit die so langsam reif wurden, hörten wir morgens ganz früh schon : knusper, knusper...  Die Eichhörnchen haben bis auf eine Handvoll alle Nüsse, wirklich alle! geknackt. Das hatten wir in den Jahren seit 1995 noch nie so erlebt. Immer waren es so viele Nüsse, daß wir davon noch verschenkt haben.

Wenn es den kleinen Biestern geschmeckt hat, dann ist es schon in Ordnung.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Dicentra am 16. Oktober 2015, 11:24:05
Exakt dasselbe bei uns - morgens ein permanentes schrappschrappschrapp und die Nüsse verschwanden in den Eichhörnchenmägen. Die haben dieses Jahr ganze Arbeit geleistet, sowas hatten wir ebenfalls noch niemals zuvor. Für uns blieben nur sehr wenige Nüsse übrig (was okay ist, weil wir aus den Vorjahren noch eine Menge haben).

Nächstes Jahr werden sie und wir Pech haben, weil die Haselnuss wegmuss. Sie steht dem künftigen neuen Zaun im Wege.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 16. Oktober 2015, 21:45:52
Die Haselnüsse haben es nicht mal bis zum Boden geschafft.
Aber da sind noch 2 große Walnussbäume, und sie verbuddeln den halben Tag Nüsse.
 :P
Schön ist auch, wenn ein Hörnchen sie verbuddelt und ein anderes sie ausgräbt, um sie 5cm weiter zu verbuddeln. ;D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 18. Oktober 2015, 11:52:18
Schade um so einen gut tragenden Haselnußstrauch Dicentra. So einen Wurzelstock kann man gut verpflanzen und nach ein paar Jahre könnte er wieder irgendwo Nüsse tragen. Bei einem zu großen Teil auch mal mit der Motorsäge teilen. Aber eine alte Kette nehmen, danach ist sie vermutlich nicht mehr zu gebrauchen. Schade das Berlin so weit weg ist.
Wäre eine Aufgabe für einen Gärtnerpartisan ihn auszuwildern 8).
Vielleicht fällt ja ein kleinerTrieb mit Wurzel ab wenn Du ihn rausmachst?
Sollte bei einem Garten im Mügelsee ja leicht sein. Das Substrat bietet ja kaum Halt.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Dicentra am 18. Oktober 2015, 23:41:04
*grinst sich eins*

Ich überlege schon hin und her, wie ich wenigstens einen Teil des Haselstrauches retten kann, man müsste ihn nur ca. einen Meter versetzen. Das wäre näher zum Haus hin, könnte aber gehen, wenn man regelmäßig die Richtung Haus ragenden Äste abschneidet. Oder ich ärgere die Nachbarin im Süden und setze den Strauch an die Stelle der einen Eibe an den Zaun. Die Nüsse zwar sind klein, aber schmackhaft. Leider ist der GG dagegen, er ist starker Allergiker und will keine Pollenschleuder in der Nähe haben. Aber das letzte Wort ist noch nicht gesprochen ;). Bienen und Eichhörnchen wären sicher dafür, dass die Hasel bleibt.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 19. Oktober 2015, 11:33:21
Ich kann Deinen Mann gut verstehen. Wir haben aus eine anderen Grund gerade eine Hasel gefällt, allerding trug die auch schlecht.
Ich bin auch Haselnussallergiker, das kann einem die Freude an dem nützlichen Strauch arg vermiesen.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Joachim-HHSP am 22. Oktober 2015, 12:09:17
Auch in meinem Garten leben Eichhörnchen, sie fressen die Nüsse von meinem Walnussbaum und auch vom Walnussbaum meines Nachbarn. Auch Eicheln fressen sie. Und sie verscharren die Walnüsse und Eicheln in meinem Garten, so dass sich Walnussbäume bei mir wie Unkraut vermehren und ich ständig gekeimte Nüsse jäten muss.

Walnussbäume sind auch wertvoll als Lebensräume von Wildtieren, ein Beitrag zum Naturschutz.

Gruß
Joachim
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 07. November 2015, 13:55:50
Inflagranti
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: SusesGarten am 07. November 2015, 14:27:01
Oh wie schön! Bei uns kommt manchmal ein Rotes. Ich mag die Eichhörnchen so sehr. Leider sind sie selten da, weil unsere Katzen sie gerne fangen würden. Glücklicherweise haben sie noch nie eins erwischt.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Quendula am 07. November 2015, 19:10:22
Das Hörnchen ist ja doch schon eher graubraun, Mufflon. Ein Neueinwanderer?

Hier toben noch die roten "Einhörnchen"(Originalton eines Tageskindes) um die Bäume  :D.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 07. November 2015, 19:11:35
Ist ein einheimisches. Die Farben variieren. Bei den zahmen gibts sogar Farbzuchten in allen Tönen von weiß über braun rot bis schwarz. Das entspricht den möglichen Farben in der Natur. Die ausgefalleneren werden halt eher gefressen.
Hier werden wohl die meisten eh überfahren.  :P
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Quendula am 07. November 2015, 19:13:52
Danke  :). Woran erkennt man die Unterschiede, Axel?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 07. November 2015, 19:14:58
Am deutlichsten an den Ohren. Die einheimischen haben die Pinsel dran die Einwanderer runde Ohren.
Es gibt aber noch mehr Unterschiede wenn die Büschel so verwischt sind wie auf Deinem Foto.
Google mal nach Grauhörnchen.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 07. November 2015, 19:42:42
Weiter nach Norden haben sie noch viel dichtere Büschel
Schau mal hier in Finnland muß man allerdings lange scrollen aber die Bilder sind klasse da lohnt sich jedes bis man zum Eichhörnchen kommt.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Quendula am 07. November 2015, 19:43:22
Der Nabu schreibt, dass die Grauen in Deutschland noch gar nicht gesichtet wurden.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Quendula am 07. November 2015, 19:45:57
hier in Finnland

Die habe ja dicke Ohrenschützer auf  :D.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 07. November 2015, 20:06:52
Richtig, ich hab hier nur Einheimische, Farben der Hörnchen im Garten:
Hellrot mit weißem Bauch, Schwarz-Gräulich, Dunkelbraun, Graubraun mit weißem Bauch.
Alle mit Ohrenpuscheln in unterschiedlicher Größe.
Alle sind sehr scheu, die haben alle Panik, wenn ich in den Garten komme.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 07. November 2015, 21:01:18
Eine Eichhörnchenmutter hatte mal etwas Schwierigkeiten mit einem Umzug ihrer Kinder.
Die immer wieder ausreißenden kleinen haben dann mich als Baum ausgesucht. Hat ziemlich gekitzelt und gekratzt.
Ich hab still gehalten bis sie die Bande eingesammelt hatte.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 07. November 2015, 21:49:25
 8) Das ist eine tolle Geschichte!

Hier ist letztens eines, ich  glaube mehr aus Verrsehen, direkt neben mir an der Pergola hochgeklettert.
Als es mich sah, erstarrte es und linste dann immer um die Ecke.
So hatte ich gut 3-5min Zeit, die Pfoten genau zu betrachten, mit diesen enorm langen Krallen.
Und wie hastig das geatmet hat, bis es aus der Panik heraus dann wegsprang.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 08. November 2015, 07:41:00
Angst vor Katzen haben die hier nicht - ganz im Gegenteil!  Katzen werden gerne provoziert, versuchen hinterher zu klettern und schwups sitzt das Eichhörnchen im nächsten Baum.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: SusesGarten am 08. November 2015, 09:33:28
Wir haben eine Eiche, etwa 5 m hoch, im Garten. Darin saß am letzten Samstag ein Eichhörnchen. Ich habe es lange mit dem Fernglas beobachtet. Es kam oft weit runter und kletterte wieder hoch. Man sah, dass es schimpfte. So ging es eine ganze Weile, bis es sich in der Krone in einer Astgabel platzierte. Ich habe mich sehr gewundert, wieso es nicht ging. Mein Mann ist gucken gegangen und kam mit Kater TomTom unterm Arm zurück. Dieses Eichhörnchen hatte eindeutig viel Respekt vor dem Kater. Wobei ich sicher bin, dass es ihm hätte wegspringen können, weil der Kater herzkrank ist und daher nicht lange genug schnell rennen/klettern kann. Aber das konnte das Eichhörnchen nicht wissen.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Gänselieschen am 17. November 2015, 12:29:48
Bei mir tobten gestern morgen zwei rote Eichhörnchen immer um einen Ahornstamm herum, rauf und runter. Das war sehr hübsch anzusehen. Die sind momentan richtig aktiv. Ich habe auch noch eines unter einem Nussbaum rumsuchen sehen - vielleicht sind ja noch ein paar versteckte Nüsse im Gras....

Witzig sieht es ja auch, wenn ein Eichhörnchen ganz breitbeinig und flach eine Hauswand hochklettert - hätte ich nicht gedacht. Seit dem habe ich immer bissel Angst um meine Mauersegler....
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 21. Februar 2016, 12:29:57
Hunger!
Titel: Re:Eichhörnchen
Beitrag von: Querkopf am 27. März 2016, 00:45:44
...jedes Hörnchen praktiziert seine ganz individuelle Technik des Vogelfutterklauens :D...
Kann auch sein, dass die Unterschiede bei der Klautechnik generationsabhängig sind.
Diverse Akrobaten-Aktionen, bis hin zum frei hängenden Kopfstand  ;), kannte ich schon. Aber heute habe ich Wilma (=rotes Hörnchen) im Spagat beobachtet, das war mir neu ;D:

1 Wilma im Spagat




2 Wilma im Spagat



3 Wilma im Spagat



4 Wilma im Spagat


Und nachdem Wilma weg war und die Kamera wieder eingepackt, rückte Friederike (=dunkles Hörnchen) an, ebenfalls im Spagat ;)...
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Euphrasia am 09. April 2016, 23:55:11
Heute hatten wir hinterm Garten ein Hörnchen auf einem kahlen Ast mindestens 2 Stunden schlafen sehen. Dann schien es ganz langsam aufzuwachen und humpelte etwas vorwärts und blieb wieder fast regungslos sitzen, schüttelte nur immer mal die eine Pfote.
Wir hatten Sorgen, dass es verletzt ist und (vergeblich) versucht, den Eichhörnchen-Notdienst zu erreichen.Für alle Fälle lagen schon Utensilien zum Einfangen bereitgelegt, als es dann den Baun herunterlief, als sei nichts gewesen.
Es scheint ein altes Tier zu sein und ist auch nicht besonders scheu.
Aber ist es normal, dass die Tiere ohne jede Deckung schlafen?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Euphrasia am 10. April 2016, 18:55:12
Ich frag nochmal:
Habt ihr schon mal Eichhörnchen ohne Deckung auf 'nem kahlen Ast schlafen sehen?  ???
Heute hat es sich nicht blicken lassen. Hoffentlich ist alles ok.  :-\
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Eva am 10. April 2016, 18:59:24
Wie war das Wetter, hat es sich vielleicht gesonnt?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Euphrasia am 10. April 2016, 19:06:05
Die Sonne hat geschienen aber wir hatten kühlen Wind.
Das Tier hatte sich mit dem Po an einen Ast gelehnt und das Gesicht vollig unter sich vergraben. Mit dem Schwanz hatte es sich zugedeckt. Es war fast so eingerollt, wie man das von einem Igel kennt.
Erst beim Aufwachen tauchte langsam die Nase auf. Scheinbar hat es sich dann noch eine Weile auf der Nase! abgestützt. (So sah es jedenfalls aus.)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: raiSCH am 17. April 2016, 14:39:36
Gerade habe ich ein schwarzes Eichhörchen eine Wand (normaler Putz) bis zum Giebel im 1. Stock hochlaufen und wieder umkehren sehen. Hat jemand schon so etwas beobachtet?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 17. April 2016, 14:50:20
Ja, wundert mich nicht
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Sternrenette am 17. April 2016, 14:57:47
Jepp, Kobel im dritten Stock auf dem Fensterbrett, Münchner Rauhputz und wilder Wein.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: micc am 17. April 2016, 15:10:26
Die können noch höher. In Düsseldorf hatten wir mal im 8. Stock Nüsse für das Eichhörnchen ausgelegt. Das war allerdings griffiger Waschbeton.

:)
Michael
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Henki am 29. April 2016, 15:26:33
 :)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Jule69 am 29. April 2016, 16:00:29
Tolles Bild!
Hin und wieder sind sie auch bei uns im Garten, bis ich aber meine Digi geholt habe, sind sie meist schon wieder weg.
Ihre Depots finde ich allerdings ständig  :-X
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: maka am 02. Mai 2016, 08:58:29
Guten Morgen

Aufgeschreckt, das meine Katzen immer auf die Hauswand starrten, bin ich raus und entdeckte das Hörnchen hoch oben fast am Giebel.
Im Winter hab ich Mutter und Sohn immer gefüttert , nehm an, das es Hunger hatte,
die Katzen sah und geflohen ist. Heut mittag baut mein Mann den beiden ein Futterhäuschen. Mal sehn woher ich noch Erdnüsse bekomm
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Zwiebeltom am 02. Mai 2016, 09:05:35
Gut sortierte Zoohandlungen und größere Supermärkte haben eigentlich immer lose Erdnüsse da.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: maka am 02. Mai 2016, 09:11:11
2 tes Bild , vom Abgang, am linken Rand sieht man den Lamellezaun. Das sitzt es immer

Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Walt am 22. Mai 2017, 16:22:24
Eichhörnchen bei 30°C im Schatten:
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Paw paw am 22. Mai 2017, 16:39:02
Ob das Eichhörnchen die Birkenrinde etwas verletzt hat und jetzt bequem auf dem Ast liegend Birkenwasser süffelt? Schaut so danach aus.  ;D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: mustermann am 14. Juli 2017, 19:29:37
Hallo Mädels.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: mustermann am 14. Juli 2017, 19:31:10
Oh Vogelfutter, lecker.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Walt am 25. April 2018, 09:21:46
Eichhörnchenumzug:

Keine fünf Meter vom Hauseingang unter einer großen Föhre kauern drei kleine Eichhörnchen und eins klammert sich an den Baum. Umzug! Scheinbar hat Mama sie aus der alten Behausung geholt, auf dem Boden zwischengelagert um sie im Anschluß ins neue Heim (wieder Föhre aber am Grundstücksrand) zu verfrachten.

Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Walt am 25. April 2018, 09:22:31
Das zweite am Baum
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Walt am 25. April 2018, 09:23:01
Mama auf der Suche
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Walt am 25. April 2018, 09:23:24
Gefunden
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Walt am 25. April 2018, 09:24:01
Bitte einsteigen
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Walt am 25. April 2018, 09:24:32
Türen schließen
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Walt am 25. April 2018, 09:24:53
Abfahrt!
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: walter27 am 25. April 2018, 09:36:35
Fantastische Bilder! :)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Secret Garden am 25. April 2018, 09:38:21
Fantastische Bilder! :)

Ja! Der Abtransport ist die Krönung. :D Und süß sind die kleinen Hörnchen...
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Melisende am 25. April 2018, 09:55:45
Eine wunderschöne Bilddokumentation!

Gibt es bei Deiner Tageszeitung Leserfotos?

Diese Bilder würden sicher gerne auch andere Leute sehen!
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Wühlmaus am 25. April 2018, 10:16:59
Gratulation zu der eindrucksvollen Beobachtung und den hervorragenden Bildern  :D
Und Danke für's Teilen!
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Gänselieschen am 25. April 2018, 11:08:47
Das ist ja allerliebst zu beobachten. Meine Sympathien für Eichhörnchen halten sich in Grenzen - aber das ist wirklich so hübsch!!
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mottischa am 25. April 2018, 14:23:14
Aaah tolle Bilder, ich liebe diese Wichte und finde die Zwerge zuckersüß.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: elis am 25. April 2018, 17:47:30
Abfahrt!

Hallo Walt !

Gratuliere  zu dieser superschönen Serie und danke fürs zeigen. Die sind ehrlich Preisverdächtig. Würde mal schauen ob Du das noch mehr Menschen zur Verfügung stellen könntest. Das wären die echt wert.Bei der unteren Naturschutzbehörte oder so ähnlich.

lg. elis
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Borker am 07. Juni 2018, 09:08:14
Einbrecher im Haus  :o

Es poltert  heut morgen im Haus  ;D
Ich denke da ist wohl ein Einbrecher am werkeln  ;D
Hat sich doch ein Eichhörnchen durch ein geklapptes Fenster ins Haus geschlichen
und wusste nicht wie es wieder nach Draußen  kommt  ;)
Selbst verhaftet würde ich sagen  ;D
Jetzt darf er sich wieder in der Natur austoben  :D

LG Borker
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Crambe am 07. Juni 2018, 09:12:43
Fast hat man Mitleid mit ihm.  ;D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Borker am 07. Juni 2018, 09:48:30
Ja, er war auch ganz Verzweifelt. Und dann Glücklich das er wieder nach Draußen flitzen konnte .  :D
Die Wände innen sind doch etwas glatter aus meine Außenwand an der er bequem hochklettern kann .
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 21. August 2018, 22:48:30
Die Walnüsse sind reif  ;D






Immer wenn die Hörnis drin sind, sind auch die Nüsse am Boden genießbar - Schälnüsse, lecker  8).
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 22. November 2018, 14:07:51
Hörnchenakrobatik  ;D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 22. November 2018, 14:08:16
durch die Scheibe leider nicht sehr scharf
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 22. November 2018, 14:09:10
 8)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 22. November 2018, 14:10:06
stärker vergrößern ging mit dem iPad leider auch nicht.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Veilchenblau 1 am 23. November 2018, 18:42:28
Oh, wie nett! Da ist ja in Deinem Garten für Unterhaltung gesorgt. :D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: tatihou am 23. November 2018, 20:10:59
Mal ne Frage:An unseren zwei Nußbäumen hat es sehr viele Nüsse gegeben, aber viele von ihnen sind innen ganz oder teilweise schwarz und etwas schrumpelig (nicht schimmelig). Nur etwa jede 15. ist innen ok. Keine Ahnung, woher das kommt. Ich weiß nun nicht, was ich mit dem ganzen Segen anfangen soll und ob ich die noch irgendwie verwerten kann - oder sie den Eichhörnchen in den Garten legen? Hat jemand einen Rat???
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: lord waldemoor am 23. November 2018, 20:18:38
die eichhörnchen fressen die schlechten nicht, die lassen sie liegen, die erkennen das, vlt am gewicht
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 23. November 2018, 20:22:00
Sind die grünen äußeren Hüllen schon am Baum braun verfärbt? Dann könnte es an der Walnussfruchtfliege liegen denke ich. Oder auch an der Trockenheit dieses Jahr, denn eine von 15 ist wirklich keine gute Quote.

Solche Nüsse packe ich in einen Bottich und zertrete sie mit meinen Clogs, dann ab in den Garten. Wer will, kann sich da was rauspicken, der Rest vergeht recht schnell.

Ilse, ja, die Hörnchensind unterhaltsam, wir haben aktuell oft 2 gleichzeitig, lustig, wenn sie plötzlich die Gegenwart des Artgenossen bemerken ;D.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: lord waldemoor am 23. November 2018, 20:27:26
mir gefällt dein rotes, hier sind fast nur dunkle
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Sandbiene am 23. November 2018, 23:30:28
Ich hatte eines in der Regentonne. :-\
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Nemesia Elfensp. am 23. November 2018, 23:42:14
Ich hatte eines in der Regentonne. :-\
och nö, was für ein trauriger Fund :(
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 23. November 2018, 23:43:11
es hat überlebt, hoffe ich!

Lord, wir haben nur noch rote. Als wir 2002 hergezogen sind, gab es auch dunkle - keine Ahnung, wo die abgeblieben sind ???.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Sandbiene am 23. November 2018, 23:46:09
Ich hatte eines in der Regentonne. :-\
och nö, was für ein trauriger Fund :(

Ja, habe nicht damit gerechnet, dass eines in eine noch nicht einmal halbvolle Regentonne springt. Es ist jetzt zusammen mit ganz vielen Eicheln begraben. 
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 23. November 2018, 23:51:23
Das arme Tierchen, was ein schreckliches Ende :'(
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Wühlmaus am 24. November 2018, 00:05:16
Dumm gelaufen :'(
Deswegen steht hier immer in den Tonnen ein Stock.

Und als die Kinder noch klein waren, waren die Tonnen immer abgedeckt. Zuvor war ein Sohn einer Freundin beinahe kopfüber in eine solche Tonne gekippt. Er hatte sich hochgezogen und dann das Übergewicht bekommen. Eine Nachbarin hat das rechtzeitig gesehen :-X
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: tatihou am 24. November 2018, 00:07:25
Ich habe an oder in den Nüssen keine Viehcher gefunden. Allerdings fielen in diesem trockenen Jahr die Blätter früh und hatten vorher auch braune Verfärbungen, auch die Nüsse fielen nicht aus der grünen Schale wie üblich; als wir Ende September aus dem Urlaub kamen, lagen sie schon unten und die Außenhülle war schwarz und etwas glibberig. Wir haben sie umständlich gereinigt und erst später festgestellt, dass sie innen meistens nicht gut aussahen ... ob die jetzt schädlich sind, weiß ich nicht. Ich spekuliere, dass die Nussbäume irgendeine Blattkrankheit haben - sowas hatten wir jedenfalls noch nie, und ich bin ganz ratlos, was ich jetzt mit den Riesenmengen Nüsse anfangen soll ...
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 24. November 2018, 00:20:57
Da hatten wir dann mehr Glück ... bei uns sind die meisten ok, trotz Fruchtfliege.

Verbrennen?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Nemesia Elfensp. am 24. November 2018, 01:39:47
OT:
Verbrennen?
genau: Pflanzenkohle daraus machen - und dann kompostieren = TerraPreta-Kompost :D (hier das Rezept)
in dem Rezept nutze ich Kohle aus Holz, aber es geht auch mit jedem anderen Pflanzenmaterial das verkohlt wird, wie z.b. Laub, Eicheln oder Nüsse. (eigentlich beginnt die Dokumentation schon ein paar Beiträge früher) OT-Ende
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 07. Februar 2019, 10:01:55
Seit Tagen turnt ein Eichhörnchen an unserem Haus (Fassade aus sägerauher Douglasie mit Hinterlüftung) herum. Heute morgen, als es gerade hell wurde, wachte ich durch besonders laute Kratzgeräusche auf. Ich schlich mich schnell nach draußen und siehe da: Ungefähr auf Augenhöhe saß ein wie erstarrtes Eichhörnchen, um dann laut schimpfen nach oben zu klettern und unterm Dachüberstand zu verschwinden. Als ich mit einer Taschenlampe leuchtete, guckte es doch tatsächlich aus einem Spalt zwischen Fassade und Dachstuhl runter und verschwand dann vollends. Es ist diesselbe Stelle, an der auch schon Hornissen genistet hatten, nicht weit weg von den Nistplätzen der Mauersegler. Jetzt weiß ich auch, wer da in den letzten Tagen kleine Fetzen Dämmung runtergeworfen hatte.  ::)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: zwerggarten am 07. Februar 2019, 10:36:25
wozu enge kobel bauen, wenn man viel einfacher in einem loft leben kann?! hausbesetzung und wohnraumgewinnung der anderen art. ;D :-X
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: RosaRot am 07. Februar 2019, 12:19:03
 ;D

Sind Eichhörnchen eigentlich auch nachts zu hören oder schlafen sie da?
Ich höre an einer ähnlichen Stelle unseres Hauses Lauf- und Kratzgeräusche, Mäuse klingen aber anders, Marder habe ich lange nicht beobachtet.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Cryptomeria am 07. Februar 2019, 12:32:28
Sie gelten als tagaktiv. Eher unwahrscheinlich, dass es ein Eichhörnchen ist, denn sie halten Winterruhe und kommen doch recht häufig zum Fressen zum Vorschein. Wenn du also oft zuhause bist, müsstest du es tagsüber bemerken.
VG Wolfgang
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 07. Februar 2019, 12:46:50
Im Winter darf es ruhig da ruhen. Aber im Sommer fürchte ich um meine gefiederten Untermieter (Mauersegler, Feldsperlinge, Gartenbaumläufer).
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: RosaRot am 07. Februar 2019, 12:50:38
Sie gelten als tagaktiv. Eher unwahrscheinlich, dass es ein Eichhörnchen ist, denn sie halten Winterruhe und kommen doch recht häufig zum Fressen zum Vorschein. Wenn du also oft zuhause bist, müsstest du es tagsüber bemerken.
VG Wolfgang

Danke!

@oile, meinst Du Eichhörnchen und Vögel vertragen sich nicht oder nisten sonst Vögel dort?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: lord waldemoor am 07. Februar 2019, 13:13:38
eichhörnchen rauben jedes vogelnest aus, das sie kriegen können
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 07. Februar 2019, 13:19:59
eichhörnchen rauben jedes vogelnest aus, das sie kriegen können
Genau das
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: RosaRot am 07. Februar 2019, 13:24:47
Daran dachte ich gar nicht. Ich sah sie hier in Nüssen schwelgen und im Frühjahr an grünen Knospen knabbern, in den Eichen und bildete mir naiv ein, sie wären Vegetarier.  :-\ Also noch ein Vogelfeind mehr zu den sonstigen...
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 07. Februar 2019, 20:35:34
Also noch ein Vogelfeind mehr zu den sonstigen...
Finde ich bei Eichhörnchen durchaus ok ;).
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: lord waldemoor am 07. Februar 2019, 20:45:57
ich sah mal eins mit einem vogelkücken davonlaufen
der buntspecht hämmerte mal unterm first und frass alle jungen bachstelzen, beinahe hätte ich ihn erschossen
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 07. Februar 2019, 21:04:37
Ich hab mal von einem Buntspecht gehört, der vor dem Meisenkasten wartete und ein Junges nach dem andern einfach nur köpfte ...
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 10. Februar 2019, 12:38:03
Ich höre Nagegeräusche aus dem Winterhotel. Können Eichhörnchen Höhlen benagen? Oder futtert es gerade Vorräte? :o
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 10. Februar 2019, 12:42:02
Vor zwei Tagen. Das Hotel befindet sich ganz außen (rechte Ecke unterm Dach).
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 10. Februar 2019, 13:09:47
Ich höre Nagegeräusche aus dem Winterhotel. Können Eichhörnchen Höhlen benagen? Oder futtert es gerade Vorräte? :o

Oder wohnt da noch jemand.  Fast kommt es mir so vor, als kämen diese Nagegeräusche  von einer anderen Stelle.  Dazu könnte passen,  dass heute früh,  beim allerersten Morgengrauen,  als es noch ziemlich dunkel war, etwas am Haus rumkletterte. Ich wunderte mich etwas, weil mir das für ein tagaktives Tier ziemlich früh vorkam.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 10. Februar 2019, 14:06:47
Kannst Du in der Nähe eine Wildkamera aufhängen? Dann weißt Du es genau. Eigentlich kommt doch sonst nur ein Marder in Frage, aber ich glaube ich, dass Hörnchen mit dem in enger Nachbarschaft wohnen würden.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 11. Februar 2019, 09:54:42
Es ist das Eichhörnchen. Ich habe es gesehen. Ich hoffe immer noch, dass es nur die Überreste der Hornissenbauten beseitigt und nicht das Gebälk benagt. Immerhin lag heute keine Dämmung unten.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Gänselieschen am 11. Februar 2019, 11:48:22
Auf jeden Fall wirst du ne Menge Überzeugungskraft brauchen, um ihm diese komfortable Höhle wieder auszutreiben, wenn du möchtest, dass dort oben wieder Vögel ungestört nisten können.

Hier bei uns gibt es bisher nur rote Eichhörnchen. Die schleppten im Herbst Nüsse weg, bis ich nervös wurde, ob noch was für uns übrig bleibt. Da bin ich zur Noternte geschritten. Die Nüsse waren schon leicht geplatzt. Die, die ich aber nicht geschafft hatte am gleichen Abend noch aus der Schale zu polken, sind alle schwarz und matschig geworden. Die Nüsse drin waren aber o.k - ich hatte aber keine Lust auf diese Schweinerei und habe sie dem Waschbären ins Revier gelegt.... zwei Wochen und fast alles war weg, also geknackt........ein ganzer Eimer...

Der zweite Baum hatte auch diese Krankheit, bei der die Nüsse bereits am Baum eine schwarze matschige Schale bekommen - und die meisten Nüsse waren auch nix.... der Baum hatte toll angesetzt. Die schwarze Färbung kam ganz spät, erst kurz vor der Reife. Schwarze Flecken hatten die Nüsse vorher nicht.

Bei mir ist auch schon ein Eichhörnchen senkrecht an der geputzten Fassade hochgeklettert; ich habe oft Mauersegler oben im Kasten - in dem Jahr dürfte die Brut nix geworden sein....
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 11. Februar 2019, 19:56:13
Soviel ich weiß, gibt es hier nur "rote" Eichhörnchen (die auch mal nichtrot sein können).

Ich glaube nicht, dass es auch Im Sommer dort wohnen wird. Ich vermute, es wird wieder eine Kobel in die Kiefer bauen und den lieben langen Tag frische Kienäppel knabbern und damit den Vorgarten mit Schuppen berieseln.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Ulrich am 15. Februar 2019, 19:37:10
Heute habe ich die Vogel Nistkästen gereinigt. In einem war ein Eichhörnchennest. Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 15. Februar 2019, 19:59:51
@ Ulrich Eher nicht Junge sind noch nicht da und Baummarder gibts auch nicht so viele.

@ Oile das Dein Eichhörnchen vom beernten der Vogelnester unterm Dach abstand nehmen wird, kann ich mir kaum vorstellen.
So wie wir unsere Weidetiere schlachten wird das Eichhörnchen auch vorgehen. Von seinem Standpunkt völlig im Recht.

So wenig wie mich das optisch anmacht wäre ein  glatter Streifen unterhalb der Nester sicher hilfreich. Blech oder Acrylglas sollten das gut tun. Zur Not auch ein wenig dickere Folie drauf tackern.
Auf den Auszug des Hörnchens musst Du nicht warten. Das kommt schon von allein runter. Aber eben nicht mehr rauf. Auf jeden Fall bald, nicht das es Junge dort absetzt.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 17. Februar 2019, 12:59:31
Axel, ich habe befürchtet, dass eine solche Aktion notwendig sein würde. Wir müssten das rund ums Haus machen und im Moment sehe ich nicht, wer das bewerkstelligen sollte. 9-10 m hoch steige ich jedenfalls nicht.  :-\

Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: partisanengärtner am 17. Februar 2019, 14:43:36
Kann ich gut verstehen.

Wenn die Vogelniststellen von innen erreichbar sind wäre das notwendig.
Vielleicht kann man die Stellen von innen sichern und nur an den entsprechenden Stellen außen sichern?

Sowas würde ich wohl mit einer langen Leiter riskieren. Aber ich bin schon ein wenig arg risikofreudig. :-[

Ein Menschleben gegen ein paar Mauersegler die nach Deinem möglichen Ableben sowieso wohl keine Lobby haben werden....
Vernünftig wäre es sicher nicht.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 17. Februar 2019, 15:07:38
Wir überlegen, weiter unten einen Schutz anzubringen. Es gibt keinen Baum, von dem aus ein Eichhörnchen aufs Dach gelangen könnte und bisher konnte ich nicht beobachten, dass es vom Boden aus hohe Sprünge machen würde.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 01. März 2019, 11:50:33
Hier hat vorgestern ein Eichhörnchen eine Blaumeise gejagd.
Richtig gejagd, mit anpirschen, anspringen und hinterher jagen.
Das ging gut 10min so, durch den ganzen Garten.
Pergola rauf, Pergola runter, auf den Zaun, aufs Vordach, auf die Bäume...
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 03. März 2019, 11:41:21
Vielleicht glaubte das Eichhörnchen, es würde die Meise jagen, während die ihm buchstäblich vor der Nase herumtanzte? Oder sie wollte es vom Nistkasten weglocken?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 03. März 2019, 12:01:29
Möglich ist es schon, dass die Meise so etwas im Sinn hatte.
Bemerkenswert fand ich das aggressive Eichhörnchen.
Dass die schon mal im Spiel nach einem Vogel springen, kenn ich.
Aber das sind dann richtige Spiele, nichts ernstes.
Dieses Eichhörnchen war aggressiv, wie, wenn ein fremdes Hörnchen im Revier ist.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 08. März 2019, 09:40:16
Neues vom Eichhörnchen: es ist immer noch da. GG hat zwar Folie angebracht, um es am Aufstieg zu hindern, aber ich bin mir sehr sicher, dass es die einfach überspringt. Mann will sich aber selbst überzeugen und hat eine Kamera installiert, deren Position aber noch optimiert werden muss.  ::)

Seit einer halben Stunde weiß ich jetzt,  wer meine bunten Primeln futtert: es ist besagtes Eichhörnchen.  Es saß wie der Osterhase im Klee in der Primelschale und knabberte gar possierlich an den Blüten. Nun ja.  :-X
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 08. März 2019, 15:12:44
Vielleicht bietest Du ihm artgerechteres Futter an ;D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 26. März 2019, 10:26:12
Wir haben es "verkackt". GG hat nach längerem Zögern an einigen Stellen eine starke Folie angebracht, aber es fehlte ihm etwas an Vorstellungskraft, was so ein zu allem entschlossenen Tierchen vollbringen kann. Mehr Folie wollte er nicht anbringen,  es wurde ihm zu teuer. Den genauen aktuellen Einstieg habe ich aber immer noch nicht gefunden, es geht äußerst geschickt vor.  Das Vieh ist inzwischen dauerhaft umgezogen,  von der Nordecke in die Südecke, dort wo seit 25 Jahren Mauersegler brüten.  Dem Verhalten nach hat es Junge. Ich hatte mir zwischenzeitlich überlegt,  es samt Bagage zum Umzug zu bewegen,  aber gerade musste ich sehen,  dass es mal wieder die Nordecke inspizierte. Das wäre also der Ersatzbau, damit ist uns nicht geholfen.  :'( :'(

Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: RosaRot am 26. März 2019, 10:29:04
 ;D diese Biester!

Machen lassen...
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 26. März 2019, 10:33:28
Jedenfalls haben wir ein belebtes Haus. Heute Nacht hörte ich es auf/ im Dach krabbeln und es kratzte an der Fassade.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: RosaRot am 26. März 2019, 10:35:12
Es tröstet Dich zwar nicht: aber so etwas kenne ich. ;) Mit dem Unterschied, dass sich mancher Bewohner nicht zu erkennen gab.
Momentan ist gerade mal relative Ruhe.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 22. April 2019, 10:12:17
die beiden haben gar nicht gemerkt, dass sie zu zweit waren. Foto durch alte doppelte Glasscheiben geschossen, nicht so scharf leider ...
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 23. April 2019, 11:15:36
Die Jungen (das Junge) machen sich auf Erkundungstour. Leider findet es den Aufstieg nicht mehr. Ich wollte ihm helfen, aber nun ist es weg.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: lerchenzorn am 23. April 2019, 11:37:37
Das ging ja dann schnell! (Habe aber gerade gelesen, dass die Jungen des ersten Wurfes regelmäßig schon im März oder April auf Erkundungstour sind.)

Meine Begegnung vor zwei Jahren war erst im Juni. Das war dann sicher nicht der erste Durchgang. Ich hielt die damals auch für hilflos, habe mich aber eines besseren belehren lassen. Die kommen wohl schon ganz gut zurecht und es ist typisch, dass sie so früh das Nest verlassen.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 23. April 2019, 21:34:52
Bei mir tobten Samstag 3 die Kiefer rauf und runter und spielten fangen :D. Nr. 4 war am Futterhaus beschäftigt.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Ephe am 09. Mai 2019, 10:38:38
Wir hatten Besuch auf dem Balkon.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 10. Mai 2019, 07:58:42
Klasse - ich mag sie sehr, auch wenn es Nesträuber sind. Gehört dazu, dafür "produziert" die Natur ja schließlich soviel Vogelnachwuchs. Wenn die alle überleben würden, dann wäre das auch nicht gut (kennt ihr die Geschichte mit dem Schachbrett, dem Taschengeld, mit einem Cent anfangen und pro Feld dann einfach nur verdoppeln ;D? Die hat mich sehr beeindruckt :o).
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: lerchenzorn am 10. Mai 2019, 08:52:17
Der Geselle, der zum Meister kam, um einen Monat lang bei ihm zu arbeiten, wollte sogar nur einen halben Cent am ersten Tag.  ;D

In diesem Jahr sind sehr viele Eichhörnchen zu srhen. Dann gibt es wieder Jahre, in denen sie völlig verschwunden zu sein scheinen. Das gleicht auch einiges aus. (Ich weiß nicht, ob sie, wie andere Kleinsäuger, klassische Populationszyklen haben.)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 10. Mai 2019, 08:56:30
Sicherlich abhängig vom Nahrungsangebot - bei uns lieferte die Walnuss letztes Jahr DREIMAL so viel Nüsse wie bisher im besten Jahr, trotz massiver Beerntung durch Hörnchen. Die meisten doch gut ausgebildet wegen Bewässerung der Stauden unter dem Baum. Und bei meiner Vogelfütterung musste auch keins im Winter darben.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Mufflon am 10. Mai 2019, 11:34:35
Meine beiden Nussbäume hätten letztes Jahr kaum Nüsse, die 2-3 Eichhörnchen, die uns besuchen, sind dann ans Vogelfutter ran.
Die haben sehr wenig vergraben an Nüssen, sonst reiße ich um diese Zeit gut 200 Sämlinge aus, dieses Jahr mal gerade 10-20.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 10. Mai 2019, 18:19:27
bei Euch war es sicher noch trockener als bei uns? Meine Waluss bekam von Mai bis Ende August regelmäßig Nass durch das Wässern des Staudenbeets darunter. Und unser Grundwasser sitzt nicht so sehr tief.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Flora1957 am 18. Mai 2019, 21:41:47
Eichhörnchen ohne Angst in meinem Garten.

Das Bild ist aus 2017. Der Kobel war direkt rechts in der efeuberankten Thuja
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Flora1957 am 18. Mai 2019, 21:42:56
...........
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 18. Mai 2019, 21:58:45
schönes Foto, das letzte :D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Flora1957 am 18. Mai 2019, 22:13:28
Daß meine Socke Euch nicht begeistern wird, war mir klar. Ich habe dieses Bild nur reingestellt um aufzuzeigen, wie unaufgeregt das Eichhörnchen sich trotz meiner unmittelbaren Nähe zu ihm und zum Kobel verhielt - eben keine Angst.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 19. Mai 2019, 22:46:24
 ;D bei meiner Omi kamen sie bis in die Wohnung

Bleiben sie auch so ruhig, wenn Du Dich bewegst?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Flora1957 am 20. Mai 2019, 07:30:25
Ja, die Eichhörnchenmutter(?) kam bis auf ca. 1,5 m an mich heran, obwohl ich mich auf der Terrasse sitzendend nicht in Totenstarre befand.                                                                                                                                                                  Es sprang immer wieder vom im Vordergrund befindlichen Gehölz zum Zaun, um ihre Jungen dazu zu animieren, es ihr gleich zu tun.
Es wußte offensichtlich, daß von mir keine Gefahr droht.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Gartenlady am 02. Juni 2019, 14:32:24
Besser es plündet das Vogelfutter als die Vogelnester  ;)

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/Eichhoernchen-Jun0219_033.jpg)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Secret Garden am 02. Juni 2019, 14:35:07
Schönes Bild. :D Diesen putzigen Tierchen kann man einfach nichts übelnehmen.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 08. Juni 2019, 09:28:12
Naja...meine Hoffnung, der Spuk wäre jetzt vorbei, erwies sich als trügerisch.  In der nördlichen Ecke (=Überwinterungsecke) hat sich ein junges Tier eingenistet. Zur Zeit ist es damit beschäftigt, Dämmung aus einer anderen Stelle zu holen und damit seine Ecke auszupolstern. Nur, weil es ab und zu mal etwas verliert, bin ich darauf gekommen,  genauer hinzuschauen. 
Wenn GG das erfährt, wird er sehr auf Dachsanierung und Schließung aller Schlupflöcher drängen.  ::)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Zausel am 19. September 2019, 20:39:17
... eins ist mir auch über den Weg gewuselt:

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16987/Eichhoernchen2019_09_14Pdm00.jpg)
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: oile am 19. September 2019, 20:57:24
Schönes Tier und super Foto.  :D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: lord waldemoor am 19. September 2019, 20:59:34
aber wirklich
sieht fast aus als ob es einen weißen langen bart hätte ;D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Zausel am 19. September 2019, 21:04:57
 ;D
vielleicht der Weihnachtsmann in Potsdam?
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 20. September 2019, 12:31:03
Kann das Bild gar nicht oft genug anschauen :D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: capuni am 21. September 2019, 09:09:50
Tolle Fotos von den putzigen Gesellen. Hier turnen sie hauptsächlich zur Reifezeit der Haselnüsse in den Ästen herum.
Sehr zur "Freude" unseres Hundes  8) ;D
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Dornroeschen am 21. September 2019, 20:39:52
...schaute interessiert, was ich mache.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: Albizia am 21. September 2019, 22:20:19
... eins ist mir auch über den Weg gewuselt:

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16987/Eichhoernchen2019_09_14Pdm00.jpg)

Oh!  :D Tolles Foto! Ein Eichhörnchen in aufrechter Känguru-Haltung.
Titel: Re: Eichhörnchen
Beitrag von: rocambole am 23. September 2019, 08:25:58
Herrlich! Bei uns wuseln sie relativ sorglos in Bäumen, Beeten, über den Rasen … letzte Woche saß eines am Beetrand zwischen Irislaub (vermutlich verbuddelte es Walnüsse von unserem Baum ::)) und hat im Eifer gar nicht gemerkt, dass es von einem unserer Kater gestalkt wurde. Der hat aber auch nur geguckt, nicht gejagt, hoffentlich weiß er mit Mäusen mehr anzufangen ;D.