garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: Wühlmaus am 19. Oktober 2017, 23:02:01

Titel: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 19. Oktober 2017, 23:02:01
Darf ich den Anfang machen :)

Im Frühsommer 2015 habe ich mir aus Prag vom Pflanzenmarkt des Botanischen Gartens zwei Hepatica transsylvanica mitgebracht. Van Anbeginn an zeigen sie ein sehr unterschiedliches Blühverhalten. Ein Pflanze blüht - so wie es sich gehört ;) - im Frühjahr und die zweite Pflanze nun bereits das dritte mal im Herbst. Heute habe ich die erste Blühte entdeckt und war wie die Jahre zuvor recht überrascht :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. November 2017, 13:32:30
Ja, die spinnen manchmal,
jetzt:
(https://lh3.googleusercontent.com/og5N6XQW2EA1l8tALmtSF90a00l0Sjc8LtTTQOXcsuJXLoHucIUkTHDyXwaBE7ZXby6R9FeJhvvEAOFVQFuhVyZKaJadK9JQ50KgOtb4eCkw21DUGT8-Z2J_ddmF5RQQoxX_lcTbX1t-QQ8e5Oh79CmXHLpxUV_lY5trHws3g-qGmL7Yf6ieYaNRtQi8_N88XV00f_pdmKimHSVHDXDHZfi7oVNw9ny-0-iTA_wPG3ValVFrusZ-WyUetRljKhf267ph1S4d9xaQEjo5pAAi7VNWtHDcXJZYDRVqeijb82HB1QYeO9hVYqjwLLxA-j54YkofRUE9dcZwO1xgpWo_2rhx-OkMHu2v0Ah01Edof2J8mYgv5qFHlYvh0G1ePQxy6Og4BcGVHhP6RzDE6UveA_zRFOw9B0YkTFQFojKaZsHeELcICG26yC4-YE4LkJjDK-cPZW0c8orNY0Yj1rB-7N37bXoQrOvlmBNahEkuq8wdOpKTIBBWxf_r3vjM01X9-3CF1r6DlrPYK_PMbxE1Q3_JFZOxhRLgagFx8A86evo4Bcf9fzJGj8SPEE14XOjvXkhdRQvZlVV0wSa0MavBv_GBo3S07v9USXRg=w1257-h942-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 08. November 2017, 21:36:52
Heute entdeckt: 'Blumenstadt Erfurt'. Die Schleimer haben die erste Blüte offenbar noch vor mir entdeckt.  ::)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 08. November 2017, 21:46:17
Starking diese oder eine ähnliche Sorte hat das auch bei mir regelmäßig. Auch alle Ableger die ich so bei Freunden sehen zeigen seit einigen Wochen Blüten. Gottseidank ist aber die Hauptblüte im Frühling.
Emma  Campanula zeigt auch immer im Herbst bei der Blüten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 08. November 2017, 21:48:07
In der Gartenpraxis war die Geschichte dieser Sorte mal Thema. Das besondere ist, dass sie so zeitig Blüten bringt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 09. November 2017, 10:28:50
Bei mir blüht auch eins, hätte aber meiner Meinung nach besser bis Frühling warten sollen  :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 09. November 2017, 10:34:52
Die im Eingangspost gezeigte Pflanze macht das nun bereits den dritten Herbst. Es sind immer mehrere Blüten. Sie blüht aber im Frühjahr auch noch gut. Allerdings nicht so stark, wie die zweite Pflanze.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Davidia am 27. November 2017, 21:01:44
Dann hast Du etwas Besonderes, Wühlmaus! Freu Dich. Mein frühestes Transsylvanica ist 'Winterfreude', das blüht ab Januar.

Habe jüngst mühevoll meine Sämlinge (Samen von Gunhild Poulson) auseindergefummelt. Einige haben schon Blütenknospen und ich bin sehr gespannt...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Stick am 09. Januar 2018, 18:07:20
Meine erste Hepatica nobilis blüht heute - 09.01.2018 !!! Etwas früh.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 12. Januar 2018, 09:42:19
Frage an die, die H.japonica im Topf pflegen: Meine stehen noch auf dem kalten Balkon, rücken un rühren sich jetzt aber. Kann ich die jetzt umsiedeln ans Wintergartenfenster bei ca. 15° ?  Kühler geht nicht, sonst schimmelts da.
Bisher hatte ich die Pflanzen bei Nachtfrost mit Noppenfolie zugedeckt, habe jetzt aber Sorgen, ob die Knospen das längere Zeit verkraften.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 12. Januar 2018, 11:07:52
japonica habe ich nie gewagt.
So sieht mein gefülltes gerade aus. Wenn es so weiter geht hat schon alles geblüht bis der Frühling kommt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 12. Januar 2018, 11:23:43
Wenn es so weiter geht hat schon alles geblüht bis der Frühling kommt.

Da gebe ich dir recht! Ich bin auch traurig dass alles schon viel zu weit ist  :'(


Aber nichts desto trotz ist es ein wunderschönes Foto, was du hier zeigst 😍
Und die Blüten sehen auch perfekt ausgebildet aus  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 12. Januar 2018, 17:36:41
Diesen Sämling werde ich auf alle Fälle weiterbeobachten. Es ist die erste Pflanze überhaupt, die hier blüht und dann gleich voll.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 08:46:29
Frage an die, die H.japonica im Topf pflegen: Meine stehen noch auf dem kalten Balkon, rücken un rühren sich jetzt aber. Kann ich die jetzt umsiedeln ans Wintergartenfenster bei ca. 15° ?  Kühler geht nicht, sonst schimmelts da.
Bisher hatte ich die Pflanzen bei Nachtfrost mit Noppenfolie zugedeckt, habe jetzt aber Sorgen, ob die Knospen das längere Zeit verkraften.

keiner  ??? dann muss ich wohl meine Erfahrung selbst machen  ;) wir rutschen grade in ein paar Tage mit Dauerfrost ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 13. Januar 2018, 08:59:16
Ich hab zwar keine Erfahrungen, würde sie aber draußen lassen. Ich denke 15 °C sind zu viel, bis 10 °C wären in Ordnung, sonst treiben sie zu schnell und leiden unter Lichtmangel.

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 09:32:22
Draußen lassen geht nicht, da frierts grade, bei Ostwind würde die Erde auch völlig durchfrieren  :-\  Dafür sind die Knospen schon zu weit raus. Aber sie bekommen dann einen Platz am Fenster - ohne Heizung drunter.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 13. Januar 2018, 09:40:21
Ich kann darüber auch leider überhaupt nichts sagen. Aber ich würde an deiner Stelle bestimmt mal bei der Staudengärtnerei Peters anrufen und nachfragen. Wenn du so viele japonicas hast, sind bestimmt einige von dort gekauft. Und die können dir bestimmt mit dem fachmännischsten Rat weiterhelfen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 13. Januar 2018, 09:43:27
Habe auch einige Hepatica im Topf. Vor Jahren habe ich ein gefülltes rosanes auf einer Stellage im Freiland gelassen. Nach 2 Tagen Dauerfrost war das fertig.
Ein anderes im Gewächshaus, bei 12° bis 15°, ist viel zu früh durchgetrieben und hat auf Grund der kurzen Tage lange, hässliche Blätter bekommen.
Jetzt lasse ich seit einigen Jahren die Töpfe bis zum Rand im Gartenboden ein. Die frieren auch knallhart durch, aber überleben immer. Nach den stengen Frösten kommen die wieder auf die Stellage und blühen ganz brav.
Auf dem Balkon würde ich eine Kiste oder Styroporbox mit Sand oder Torf füllen und die Töpfe darin einlassen.....viel Erfolg.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 09:54:29
meine sind keine nobilis (Dein rosa gefülltes) sondern japonica.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 09:56:34
Ich kann darüber auch leider überhaupt nichts sagen. Aber ich würde an deiner Stelle bestimmt mal bei der Staudengärtnerei Peters anrufen und nachfragen. Wenn du so viele japonicas hast, sind bestimmt einige von dort gekauft. Und die können dir bestimmt mit dem fachmännischsten Rat weiterhelfen.

ja, mit Herrn Peters diskutiere ich darüber seit Jahren  ;D daher der "Feldversuch". Peters hält die japonica hier für winterhart, wenn man sie vor Nässe schützt, Händel hält sie für nicht kultivierbar hier im Freien, der hat wohl die meisten H.j. verloren  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 09:57:58
Eine japonica x nobilis Hybride steht im Garten als Versuchspflanze.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: *Falk* am 13. Januar 2018, 13:22:38
H. nobilis var. japonica 'Konohana' erlebt bei uns auch den ersten Winter. Momentan finde ich nicht einmal
den Stecker. Mister H. war voller Zuversicht.  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 13:51:07
Dann hoffe ich, dass Du berichtest  ;) Meine sind jetzt drin, der eisige Ostwind gefällt mir nicht ...


eins
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 13:51:43
und noch eins, die beiden anderen sind noch nicht ganz soweit.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: tomir am 13. Januar 2018, 13:57:46
Meine japonicas (damals noch von Wetzel erhalten) haben das im Rheinland nicht lange mitgemacht - genau genommen wars im Winter mit denen vorbei...  ::)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: RosaRot am 13. Januar 2018, 14:22:24
Ich kann darüber auch leider überhaupt nichts sagen. Aber ich würde an deiner Stelle bestimmt mal bei der Staudengärtnerei Peters anrufen und nachfragen. Wenn du so viele japonicas hast, sind bestimmt einige von dort gekauft. Und die können dir bestimmt mit dem fachmännischsten Rat weiterhelfen.

ja, mit Herrn Peters diskutiere ich darüber seit Jahren  ;D daher der "Feldversuch". Peters hält die japonica hier für winterhart, wenn man sie vor Nässe schützt, Händel hält sie für nicht kultivierbar hier im Freien, der hat wohl die meisten H.j. verloren  :D

Ich hab' mal naiverweise eine H. japonica (Hybride? weiß nicht mehr welche) von Mister H. hier ausgepflanzt, zusammen mit den anderen Hepatica. Die war dann im nächsten Jahr schlicht nicht mehr da, trotz günstigem Mikroklima.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 14:47:45
Wenn man sie schon auspflanzt, dann muss man sie vom Spätherbst bis Frühjahr vor Nässe schützen, z.B. mit einer Glasscheibe drüber. So steht meine Hybride im Garten. Bin gespannt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 13. Januar 2018, 15:55:56
Zitat von: Irm link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3008791#msg3008791 date=1515833669]
meine sind keine nobilis (Dein rosa gefülltes) sondern japonica.

Da hast Du natürlich Recht...muss ich nächstes mal aufmerksamer lesen. Eigene japonica Erfahrung habe ich nicht. Die Posts im Gds-forum ermutigen vielleicht zum Freilandversuch.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 13. Januar 2018, 16:26:06
Irm, Versuch doch eine Styroporkiste zu bekommen, gibts beim Supermarkt oder bei einem Fischhändler, ich hab mir neulich eine von meinem Edeka erbettelt... ich hab Rindenmulch reingemacht und das ganze regengeschützt aufgestellt, ist eine etwas höhere Kiste, daher ist der Windschutz inklusive und bei Dauerfrost kommt der Deckel drauf.

Ein Japonica wächst hier schon ein paar Jahre im Garten, sehr geschützt vor Nässe an einem kleinen Mäuerchen, es gibt sogar inzwischen ein paar Sämlinge.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 16:29:07
jetzt sind sie drin und bleiben drin. Wenn sie vergeilen kommen sie nächstes Jahr unter Styropor.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 13. Januar 2018, 16:44:29
Würde der Kühlschrank helfen, die über ein paar Tage zu bringen? Zumindest, um sie nachts reinzuholen?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 13. Januar 2018, 17:35:01
Gute Idee! Gemüsefach...  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 17:37:32
Sehr gute Idee  :D Warum bin ich da nicht drauf gekommen, Gemüse gibts hier im Kühlschrank eh nur selten  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 13. Januar 2018, 17:38:04
Daran hab ich auch gedacht!  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 13. Januar 2018, 17:42:29
Ich werde sie jetzt aber am Fenster stehen und blühen lassen, zumindest vorläufig. Das Cyclamen pseudoiberica entwickelt sich da ganz langsam, also die Blüten davon. Ist wohl da gar nicht 15° warm - muss mal ein Thermometer kaufen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 13. Januar 2018, 17:46:07
Ist ein guter Indikator, wenn die gut dasteht, müsste es den Hepatika auch gefallen.  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 20. Januar 2018, 14:55:41
Das erste Hepatica japonica blüht jetzt, es ist ein 'silver leaf', hat schöne marmorierte Blätter, dafür eine einfache Blüte.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 28. Januar 2018, 13:32:04
Hier beginnt mit 'White Forest' die Saison  :D  Leider viel zu windig, für ein gutes Foto  :P
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 28. Januar 2018, 15:46:26
Auch bei uns legen die Leberblümchen einen Frühstart hin, sie sehen deshalb auch ziemlich angefressen aus ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 28. Januar 2018, 15:49:26
Hep nobilis v. nob. Blaue Elfe sieht noch intakt aus, im Laub um die Pflanze habe ich wie bei vielen anderen Hepaticae aber zig winzige und
fiese Schnecken gefunden, ich habe sie gebeten, woanders hin zu kriechen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 28. Januar 2018, 15:51:44
Hepatica Laub von Hep. nvn  vom letzten Jahr, sieht noch richtig gut aus.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 28. Januar 2018, 16:13:55
Heute hab ich wieder Blätter gezupft, bin fast alle Heps durch.
Überall blitzt Farbe durch.
Etwas zusätzliche blaue Farbe hab ich auch verteilt.
Gestern abgeräumt, gehäckselt und gleich gemulcht,
diesmal etwas dünner als sonst,
also dürfen wieder Sämlinge kommen.
Abgerissene Triebköpfe hab ich gleich wieder gesteckt,
es kommt JETZT nicht drauf an ob mit oder ohne Wurzeln.
Ich mach mal Bild, einige liegen noch rum..................
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 28. Januar 2018, 17:25:05
Links H. triloba Mix, rechts H. trans.
Wird alles gesteckt, wächst auch.

(https://lh3.googleusercontent.com/jY4HfpFhZTa_ufSzOHeMprrqLxAL7Mozre9c2vb_zM95RBo8UQ17bvdOZS_N_jQTaeDltEPPrZ_KPflsrqHalMXLgFSVdegURvFvLnGKxnuS_pL6iVJ8qLbWYJ7Fe5qP_aR0uZDB4DItPJ2OpoBtne7bhbjMAafZPQbavikJfBAMsd_0e0f7mZG8grJM-q_zfjE_8dngAeebFRn1IZY2nXZA2TrAh6NysLNFrNqIH8c8TsxFyU8rM54oYuPWFP0Vmfq46chvnbu0QWAd1ZX-2u1ohovlIWaMV4J2i6qhJVWJJ2x8NBYX9g3E1zQI3zeDiYmLBY22BfkyF2oJuxIFTdywYVoNCGR8yjF9YGIlLCjg5tIrgeYz7owXsWk_1w7sYKYMYo1CJLr-TMYam0DLRZjRwcFbyp1K2emH3vtLd-Zojm_80LPkXfI89S0pozzjXalCy_yMWs38ljDgMsocogyhITNu1DG0t7omLGr0jVQqs9-pO8gdClslP6Lh38h9-1DHgj3ygdeU9BPgnv2_LBekw4lMKXfzjELeCmPWbGBCQ1GqbNzUKqa6QpES471m35I7Qy0XBvsBKE0JyWuRbWprlTSniCzUAg=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 30. Januar 2018, 23:09:35
Da bin ich immer versucht dies mit Marilyn Manson zu bezeichnen

(https://lh3.googleusercontent.com/4uKdLq88RK6vthnRzM9frkqR4DuekpcG5mUjxOJRcJ1WJMbj0QmOndtO_ZEdcPkG2Z1NZRU2NlF3XlPyXAOKhGEqMLLJBW_bjUu2W3RGBcFLk7LGVhrrieWqUolYq4qpmTR1MxhLam1eTP4N3Nvg2fNDyiSG7Ea78PZvDK8aqVLrjiom_Yj-VWGUluWXuBIb-Vk9A-9EPK3sISXORR3FSoHCrdo5jgXP_l9DOxvlXJGrCee952Z6f7XFGtHZIvV1v4s-WrINZ1mQgHYPOA7Dng_Y8BLhYCrkEZFPcHQBUCHtIT4zwPXhAi5R5U0QTEDMWfbsf-AxfjpEjFJ7BkWSSyKpNPKfZSjZU-aXm6EFnlVTK_1_jwl9pu76uHOGWFjNXZixtcr6OE7JGoofLXT_fwLd-csKayUHkK-4-H3ZdEmSkwsy8p7ZGUA3tn5xIKqlYMwQFI-K3lRlt3ewJ0LEp8LV040MPPXz0l80hm-zKH5dUOeRnhaw5RY0LgaM8BmmUzdtMlvvVJLqNWbTKXrABErcELlZ9B4qSyDyyHUSOkVHrMPtCEsjFZ2yx5b2AqIXgC-zthfXrXLXy8Q8NEPjy99L0vU0ur8n4g=w1288-h965-no)

Wer kommt drauf?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 30. Januar 2018, 23:35:58
maxima media
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: *Falk* am 30. Januar 2018, 23:38:35
Meine H. trans. haben noch massenhaft Blätter. Dran lassen oder ab damit ?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 31. Januar 2018, 07:22:45
Das ist völlig egal.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: *Falk* am 31. Januar 2018, 11:54:16
Danke ! Die Blätter sind ca. 15 cm hoch. Ich werde sehen, ob die Blüten sich darüber zeigen.

Hepatica transsilvanica 'Conny Greenfield'
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. Februar 2018, 20:05:54
Bei mir wären die Blüten drunter!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 18. Februar 2018, 20:39:10
Hepatica transsilvanica 'Schwanensee' im Schnee
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Stick am 18. Februar 2018, 23:29:15
Sehr schönes Bild und vor allem nicht alltäglich.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 24. Februar 2018, 11:19:33
Winterfreude, Blaue Elfe und Blumenstadt Erfurt sind hier immer die ersten Hepaticae, die blühen -- dieses Jahr allerdings durchweg in
angeknabberten Zustand. Wg des Kälteeinbruchs habe ich die getopften Pflanzen schnell wieder ins geschützte Winterlager zurück verlegt.
Im Anhang " Blumenstadt Erfurt ", etwas verunsichert .
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 24. Februar 2018, 12:53:27
Meine H. trans. haben noch massenhaft Blätter. Dran lassen oder ab damit ?

Ich schneide die Blätter immer ab, wenn die Blüten aufgehen. Das Winterlaub sieht bei meinen nicht besonders aus....finde das reduziert den Zierwert. Der nächste Blattaustrieb kommt immer kräftig, glaube die stört das Abschneiden der alten Blätter nicht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 25. Februar 2018, 17:41:44
Hier werden die Blütenknospen gefriergetrocknet,
besonders da, wo ich die Blätter weg hab!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 25. Februar 2018, 17:44:19
Hier auch... Und das sieht dann so aus.....  :'( :'( :'(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 25. Februar 2018, 17:45:03
Oder so...  :'( :'( :'(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 25. Februar 2018, 17:47:16
Vorher sahen sie so aus  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 25. Februar 2018, 17:49:53
Ihr könntet sie mit etwas Berberitzen oder Tannengrün etc. abdecken.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 25. Februar 2018, 18:01:15
Ich habe vor 3 Tagen allen noch irgendwie im Schatten verfügbaren Schnee im Garten zusammengesammelt und auf den Beeten verteilt. Auch auf den Hepaticas. Wir haben es hier bitterkalt. Und es soll mindestens noch eine Woche anhalten. Tagsüber -7 nachts -14 Grad Celsius.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 25. Februar 2018, 18:04:16
Und ich will nicht in der Intensivpflege arbeiten,
auch nicht für meine Pflanzen!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 25. Februar 2018, 18:09:20
Hier dürfte es nur die frühblühenden Hepatica treffen.  Die Hauptblüte steht noch aus.  Die Cyclamen machen mich nervöser (und die Helleboren).
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 25. Februar 2018, 18:26:40
Beim suchen nach den Forest-Bilder (hab keines),
hier ein bißchen Vorgeschmack,
dieser Typ changiert, verändert, hellt auf,
aber ist wie auf dem Bild:

(https://lh3.googleusercontent.com/ndSUunEif9x3HfDTROLpuTO9Gk85mLcvWe4GE20Sy8SGx4Dkg9jj9GlemAsg6pICRqOq5ll9D7pfmDYOcE1p_h-Phgi8whJmJpRZbKLZq5m5XP8ekVD7MWkLSVtUKP_CDBaqTT8UbcsHWFd_9kuAYNBw4aEhy67xbWfR5Zs0Cj0_bBOt-pZYzNcGRUbAPLlLDthDHebwS9QxZ-8v3P_SJvelX7BqSPYsEzotP3gwuprFjUohsoUsQc3WkTxX067UMDBi_rDs6Y5h0ekb1-TFEdsJCeXhPx3RvCWzSmBFPM-tPBsIO4tqTbnMkQ_vOfO0ZLnT8v29uyWdOgTwENTeePxjLKy4F2KKw-LnqmCwVRBaKyOzLGn5-E-3UPL_DOy8RTuSK6hUdS3OwXnfR6AYiBrHeCmTX6IT9xDrYcZsn8aW23YqD8389t4qnXbs21xPaBt7YlydWgwookjOdTSmwhWgJQ270eQPeIykm6-qByfxWCA3e1JrOop_6nrdz_NXnxiYH4qcHilhP4PEe_2OXXZB8keDmmyvxcj9QMNnnO2vydT3K-ywPQDBrLVXwT7cQdh3XjLjvU0oXKoHlH77r3AmTLJEpo2TNg=w1143-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 25. Februar 2018, 18:36:37
Bei den Hepatica bin ich froh, dass ich noch nicht das Laub entfernt hatte.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 25. Februar 2018, 18:38:37
Ich hab, weg is weg, die meisten ruhen aber noch.
Hier doch noch ein Forest-Bildchen,
natürlich nicht von 2018!

(https://lh3.googleusercontent.com/Lo5M3hHZnibUcUhwNLY8lWEZeILSJzQcoPutBlcxRxkBSzS44hEWp7nbkSFfCkW-rZvLnT4JskA6VJa3z7tmGv95yxr2oQVeEB5dVprwV8de9M1dUtzOOb8tpM_Cq8eKZ96VyqJ4XeG0EUm8WRAQ0hWOS59F5TQsYnwL15kkjDUsd_beOQFZ-NOnalNrX6te5ENtlRAI4l07oUfB_-f7PyQSPwbisG0zlXd9XlZQCCBnaj_IqxNcCwOytIfuop1UTtZ34h1aXSPunP6vn6zkSIjFnf1mQH97-r2_dX10dJmpmcs8JL-WrlEXRejloYyBMRx-7-FN6VJutYm7SSdFoxSVHV5aDfxi7C9Ha66wQRCmPfYve0hzxc3yPWQJGB7CDwWgvw45b6rPydJ_9Fvl89kNhDX65yRqYeFC9lOftWtdcsq-0atH9uF9McijCIw3U_7fhLhXLNhvzplQRgt-bg9tUnZMh0UTsaEAepnHr8O8FwvibUlHwM5YdwuDzGVCJrBarNxTyBpsJ_X8_uLc6TkErsCfKrrpruU81i04hZMCNQOSRpYbClb6YwhwPFPipHq24Q9axU-F9BKT24STLMibPfYr_7bsvQ=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 25. Februar 2018, 18:39:44
Tolle Farbe  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 11. März 2018, 19:03:43
Heute war der erste normalen Heps-Blütentag.
Viele Blaue und ein rosanes.
Aber am schönsten war heute das Blatt von Milstrem Merlin im Gegenlicht der Abendsonne.

(https://lh3.googleusercontent.com/pt-I2RaEi_UxsmnO3NcrS86V6hoemZptwxNUzkQ0NgGLtHtQnfe-3mjE0Ii2X_fvcVgq_gKc6Ug6xsNOdB66PcyZLhPTYQji8adDxPEsYh_UwKpKNb9drZNPuENGzsb_yOoVB_olLyHS_E6VoMUd3qOMHU2EeI3tgIgBLrlRPB5ls1RQUPXKO9m-kACpstOIKEMigDh90BXfrczb7O4DvZfC0sVYXpJ3r5XmdFi_ZJ3RZcrOO9_sllatczbtLFcEyZOpVQvGARweA_NADQPNxxWFY7uu-MNLx_sRIv0pAJDqTDeUAVP0TeDK6yugfnRBzfQ4xDE5HlzWVTsnL3b_dxeWM6vUsisPwNssQx2aki3N9dpZj-4kM-28yEogKvu9IlDMkQ4M2zT99dp3lbv76h0nKNhbvIZe3O2-oYPSnzt5lEasxaPtJk2u3e1brL8cDWj8LHzTjRCt_M3hnExyvgZ2teqNQSHDcjw-4j2UTtY2gU6ECMfUoCF3CJTJqMhLmL78LRQeSJwHSe37R9E2pW93BAO9A_Vc-7FUBwOena7l1AZmcYh_vbFX7hV3AleWFEVqd_VS590YZeF_3IjS7jD_vyEDrERM2g=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 11. März 2018, 20:34:15
Auf das da bin ich gespannt, ist ein rosa gefülltes  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 11. März 2018, 20:43:03
Soo viele Blüten. Da bin ich gespannt auf weitere Fotos.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 11. März 2018, 20:44:36
ja, ich hab heute nicht schlecht gestaunt, vorgestern war noch nix zu sehen  ;) Wir hatten allerdings heute den ersten wirklich warmen Tag mit 15° und Sonne.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 16. März 2018, 13:39:53
Hier 3 der 8 Findlinge vom letzten Jahr, ganz besonders schön finde ich die Blütenform der unteren Pflanze
 :D

Der weisse gefüllte Findling ist erst am Aufgehen, steht sehr schattig und braucht noch etwas

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 16. März 2018, 14:08:41
Tolle Blüten. Sind das Findlinge die sich im Garten aus gefüllten und ungefüllten von alleine entwickelt haben?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 16. März 2018, 14:42:02

Der weisse gefüllte Findling ist erst am Aufgehen, steht sehr schattig und braucht noch etwas

toll !  :D da bin ich auf Fotos gespannt ! ich finde ja sowas auch, aber nur fürn Haufen Geld  ;) 
Meine Heps sind für die Frostperiode zugedeckt, nachdem im Febr. die vorwitzigen Blüten weggefroren sind  :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 16. März 2018, 18:26:42
Tolle Blüten. Sind das Findlinge die sich im Garten aus gefüllten und ungefüllten von alleine entwickelt haben?
Nein, das sind Findlinge aus dem Wald  8)

Hier noch der weiße Findling, anscheinend nicht komplett weiß beim Aufgehen aber ich erinnere mich dran dass auch andere Klone plena alba auch diese Eigenschaft haben
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: BlueOpal am 16. März 2018, 20:03:21
Hier 3 der 8 Findlinge vom letzten Jahr, ganz besonders schön finde ich die Blütenform der unteren Pflanze
 :D

Der weisse gefüllte Findling ist erst am Aufgehen, steht sehr schattig und braucht noch etwas

Bei euch gibt es sowas? Unserer ist totgeforstet.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: BlueOpal am 16. März 2018, 20:22:55
Gibt es lila gefüllte für Anfänger, die nicht so teuer sind und wo?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: thogoer am 16. März 2018, 20:29:52
Heute
(http://up.picr.de/32115949zw.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 16. März 2018, 21:18:38
Tolle Blüten. Sind das Findlinge die sich im Garten aus gefüllten und ungefüllten von alleine entwickelt haben?
Nein, das sind Findlinge aus dem Wald  8)

Hier noch der weiße Findling, anscheinend nicht komplett weiß beim Aufgehen aber ich erinnere mich dran dass auch andere Klone plena alba auch diese Eigenschaft haben
sieht so nicht nach wald aus, oder hast du sie mitgenommen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 16. März 2018, 21:46:40
Hier 3 der 8 Findlinge vom letzten Jahr, ganz besonders schön finde ich die Blütenform der unteren Pflanze


wunderschön  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 17. März 2018, 08:47:20
Gibt es lila gefüllte für Anfänger, die nicht so teuer sind und wo?

Was verstehst Du jetzt unter "nicht so teuer" ? und meinst Du mit "lila" rosa oder blau ?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: thogoer am 17. März 2018, 09:01:01
Habe jetzt auch Weisse ;D
(http://up.picr.de/32119259gi.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 17. März 2018, 09:54:22
und meinst Du mit "lila" rosa oder blau ?
ich denke sie meint damit lila, flieder und nicht rosa oder blau ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 17. März 2018, 13:22:25
und meinst Du mit "lila" rosa oder blau ?
ich denke sie meint damit lila, flieder und nicht rosa oder blau ;)
dann kann ich ihr nicht helfen  :-\ ich kenne die Preise bei rosa und bei blau, von fliederfarbenen Heps habe ich keine Ahnung  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 17. März 2018, 13:50:56
60 euro hatte eine bekannte für soeins bezahlt, es war eine pflanze mit vielen blüten, ca 30
war aber kein heimisches
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: BlueOpal am 17. März 2018, 16:19:00
Ein Blaustich bei gefüllten ist auch gut. 30 oder 60? Die haben ja Glöckchenpreise  :o ich dachte so bis 15  :(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 17. März 2018, 16:31:31
.. ich dachte so bis 15  :(

Wie soll das denn gehen  ??? Die Pflanzen sind steril, verkauft werden also z.T. Findlinge, ansonsten geteilte Pflanzen, teilen kann man nur alle paar Jahre - und dann muss der Verkäufer schauen, obs anwächst ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: BlueOpal am 18. März 2018, 09:12:43
Achso, ups. Ist also das gleiche teure Thema wie Galanthus :D Danke  ;) Dann bleibe ich wohl lieber bei den ungefüllten.  :) Die sind auch hübsch in Blau/Lila.

Gibt es sonst irgenwo Hepatica Samen zu kaufen? So als Überraschungspackung. Die paar, die ich hier habe, schaffen es oft nicht Samen anzusetzen. Keine Ahnung wieso.  ??? Auch wenn es wieder die üblichen aus den Samen werden, ich habe gerade erstmalig Erfolg im Zimmer etwas aus Samen zu ziehen und bin begeistert  ;D Mal gucken was die anderen drei Zimmergewächshäuser so bringen  :-X
Das macht richtig Freude, wenn man den Keimerfolg sieht. Hätte ich nicht gedacht  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 18. März 2018, 09:20:17
Hier 3 der 8 Findlinge vom letzten Jahr, ganz besonders schön finde ich die Blütenform der unteren Pflanze
 :D

Der weisse gefüllte Findling ist erst am Aufgehen, steht sehr schattig und braucht noch etwas
Das kann ich erst glauben wenn ich diese Pflanzen am Standort sehe.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Junka † am 18. März 2018, 10:47:02

Gibt es sonst irgenwo Hepatica Samen zu kaufen? So als Überraschungspackung. Die paar, die ich hier habe, schaffen es oft nicht Samen anzusetzen. Keine Ahnung wieso.  ??? Auch wenn es wieder die üblichen aus den Samen werden, ich habe gerade erstmalig Erfolg im Zimmer etwas aus Samen zu ziehen und bin begeistert  ;D Mal gucken was die anderen drei Zimmergewächshäuser so bringen  :-X
Das macht richtig Freude, wenn man den Keimerfolg sieht. Hätte ich nicht gedacht  ;D
Hepatica aus Samen zu ziehen ist eine eher schwierige und langwierige Angelegenheit.
Die Samen keimen eigentlich nur frisch, im Jahr nach der Aussaat wächst nur das Keimblatt, im Jahr darauf die ersten 'Hepaticablätter'. Bis zur Blüte dauert es 3, 4 u.U. 5Jahre.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lerchenzorn am 18. März 2018, 10:56:49
BlueOpal, Samen von den ganz normalen, eher blassen, kannst Du jährlich von mir bekommen. Aber wie Junka schreibt: es dauert, bis die blühen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 18. März 2018, 11:26:54
@BlueOpal, schau mal bei hepatica.eu ( G. Poulsen ) oder bei kalle-k.dk rein, dort findest Du gute Erläuterungen und auch die Möglichkeit,
frisches Saatgut ( ab Mai ) zu beziehen. Viel Freude und Geduld !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: BlueOpal am 18. März 2018, 16:14:22
@BlueOpal, schau mal bei hepatica.eu ( G. Poulsen ) oder bei kalle-k.dk rein, dort findest Du gute Erläuterungen und auch die Möglichkeit,
frisches Saatgut ( ab Mai ) zu beziehen. Viel Freude und Geduld !

Sehr sehr schöne Blüte.
Danke dort werde ich mich mal informieren. Klingt schon, als wären sie etwas schwer in der Keimung  :) Ich versuche mich gerade spaßeshalber an Soldanellen. Die wollen noch nicht. Trotz Frost. :(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Nahila am 18. März 2018, 20:22:52
Och, keimen tun sie eigentlich ganz einfach, dauert bloß ein bisschen  ;D
Ich find's viel schwieriger diese klitzekleinen Dinger dann heil über den Sommer zu bringen. Mein erster Schwung Sämlinge hat sich letztes Jahr in einer Hitzeperiode geschlossen verabschiedet, vielleicht hab ich mit den jetzt einjährigen mehr Erfolg...  :-\

Meine ausgewachsenen Hepatica waren kurz vorm Aufblühen bevor der Schnee kam, besonders bei einem Neuerwerb vom letzten Jahr sind erfreulich viele Knospen dran  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 18. März 2018, 20:55:28
@BlueOpal, schau mal bei hepatica.eu ( G. Poulsen ) oder bei kalle-k.dk rein, dort findest Du gute Erläuterungen und auch die Möglichkeit,
frisches Saatgut ( ab Mai ) zu beziehen. Viel Freude und Geduld !

Sehr sehr schöne Blüte.
Danke dort werde ich mich mal informieren. Klingt schon, als wären sie etwas schwer in der Keimung  :) Ich versuche mich gerade spaßeshalber an Soldanellen. Die wollen noch nicht. Trotz Frost. :(
Hallo Blue Opal, das ( die ?) gefüllte Hepatica heißt lt Händler ( Peters) " Typ Tschechei", und hat eine interessante Geschichte ( die man
im Hepaticabuch von A. Händel oder von J. Peters nachlesen kann )
Mit Soldanellen wünsche ich Dir ebenfalls viel Spaß und Geduld - ich habe eine Pflanze seit 4 Jahren im Garten, bisher ohne eine einzige Blüte. Muß mich nochmal näher mit dieser Gattung beschäftigen -- es gibt welche die mögen´s eher sauer, andere eher alkalisch usw,
aber wenn man die Trottelblüten vor Augen hat, lohnt es sich auf  jeden Fall !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 22. März 2018, 17:08:13
Avatar hat die frostigenTage gut überstanden, und tarnt die verfrorenen Blüten doch ganz gut.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Waldschrat am 22. März 2018, 17:35:16
soooo viele Blüten  :o  toll  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: RosaRot am 22. März 2018, 17:36:17
Ulrich, das ist ja der Wahnsinn!!  :D
Wie machst Du das ?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 22. März 2018, 18:05:34
Viele Jahre einfach stehen lassen, und das Ding wächst und blüht an sich schon gut.
@Schrati, beim Umzug denke ich an Dich  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Waldschrat am 22. März 2018, 18:18:53
 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 23. März 2018, 00:07:16
Elison Spence hat eine Versuchsblüte, mehr muß kommen!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 23. März 2018, 00:43:46
Viele Jahre einfach stehen lassen, und das Ding wächst und blüht an sich schon gut.
@Schrati, beim Umzug denke ich an Dich  ;)

Großartig!  :D

Bei mir wird Avatar wohl auch das erste mal blühen, wacht aber gerade erst auf.  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: EmmaCampanula am 23. März 2018, 06:20:39

Herrlich, Ulrich!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 23. März 2018, 12:47:39
so eine blütenpracht von avatar hatte ich auch mal und ich wüsste zu gerne, wieso die pflanze von einem jahr aufs andere verreckt ist... :-\ ???
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 23. März 2018, 16:33:26
Die war mit der Gesamtsituation unzufrieden...................
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 23. März 2018, 17:39:23
Das könnte eine "Aquarell" (Eigenname) von Axel sein, bisl unscharf

(https://lh3.googleusercontent.com/gjr-OpSRTQTm8o_Xajh5suq3phM2WEJIpwkUuZpqLq4ALdtwJOX2B1-H4zTLtE7YmpLrWAB0m2371D6-1IBRhG1DT9Ljl0NTjsrFhHz0em9CL_vRdP6LjFtxejkLsf7vdF2Bs8XaQTbPp6aUoUdi21TifYwOzJ5cmVt3eeYFCO2d0EeLD872i6s_gIC__gabCpyBvGF45qCg_RvdCJYojLHPrQiSenjJ9PIXsxCwf46D3nzrgA985rBo67TkK0ITXYnNf-6TbNQSd0Q7tgT8YHBTdOknEweVatAgYZKGTlg2OxAgneohYqXPpzqj-cYF742UtDAJ2EGM41oDukaUC1C7yqh_2tr5TYAb3XjXhEVI0MZ1RTG4UDnEsLkjycx2vsjO2rsnd70mK7sMms4ABpWehotZiyq8wU0lswSxs6PejJvzgC8gIAuN4KYwJfT1YRAmtsayi8TMXMrt3uYytqObb4FWLoObm50tsMsLzv7UDsUIlmXY4e4Gt0di8MXRglfslHTdn5Jx_fClvJ78zOyw88XphVRIgjMANQtJ4mQwmvf-zWrKsjMzRybN4DvUNwzOyDyt7VTLpH_-lnKjdBNBbJX0hxDBpw=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 23. März 2018, 17:40:02
Bißchen blass

(https://lh3.googleusercontent.com/AYTHH6cq4rkaUbmi72GDTEXjLGVgNLBwBLvIn8yTWMKv4mJbZAfd0lKSs4do7SUL2wApzgbyPaVjmhGQXLICHUXuBn0M-46C31cxzKhveO8CVljY8X_H3sdGKS1MU_hcGr19rKvHoeG8e6xTEBnvvBnh3UGkaQ2eTQxRBR6Cg74SlQZvYJwTb_4ks60Y5QNH66pfRe4bF5NrO5k4Fj7JjQnFt6KTJF7mgl0Pi4l4VNNKyZxwyh7WFT-L6XFRz7SUzoMcG4ghIPFT-x4aFmKlIZ1k1Uo2zgbgAlwyGB09LHzFWf_TQo70-qwJVZN3Md8EdD67fJZp2RMO6_RzHfcjDG1mILiFEOCxcQ4MjGw4zExYtgAQI-1zd-M5e8CEHzqIEcTHqNjoNtIHRJhjwcCRJ97cm_q3YzWWUu9WNcF26aCawOS1Qs1S79D2CXRebDMQLgcT5orPRXUf89kbnU9o4WzU7oTeSTq8duglSSaDYdY5l9CM9iTT4xRASFv_k956zqn5p7FnYvjvNppfhty_Njwtq54qJF9V3xXV7wCqGdlnQH7Zx4IGwozc6Huc6Km94fLl-xER4hR2mDYB1Gyb2u0q2uavcxJ52A=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 23. März 2018, 17:40:38
In Lauerstellung

(https://lh3.googleusercontent.com/Wo5SGguQmGPtwnryjdU23MisR_0zFKYobOJiXaPgx6ZQGJRpgocX-zMVafgScBrwtDkHU6Aus2JktUrNtJTLvCXnfDrsLRS5mB9oxg2Kl_cL87Xy55WCpDwMHEnlZ-wlnOd2mYMc7-KX666O1BTJOhhX9RImNg2qPzF5bMpwCKY6KUcFNwTA1WoRFSDTMQ9NJV5EXTlyKhXN0VoSL_NQhbbrT0CD9B511o5Wd4fN-zrF9hnaTyCEyEM8ksV9cYcrSmlZq68yBWbwOHB3U6A9yLZQatV-s1TxyqolxmoeY0o0brEnCWf6I4_ppmbM72zcqFsxbW97G4OYeuNlgNUu0psaFWUEpvpjmRXkVtqh1tS1Iuzrxt1h4aFC_57NTAgnJTRYHSN4HWmtUSDfDH8efByQcMpJ73nFPAfEAPCC3e8R9c99UeIAOMMOqSqTpKl5Jwf2cfV2aGggLJfEYUcuwrtsbOee0h641ml0v1eCtgSdeKXTh0c3Uz8HVy2tjDkxbaf2ms9fjvNedzyVV5SnkQA78JapUA28y0jIKuHZV8yMiMQ87eORwUhUhgah_5D_87Le7DJ1z3C8nZHH0WQA3dNSSMRxoXM7lA=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 23. März 2018, 17:43:37
Elison Spence etwas angebraten

(https://lh3.googleusercontent.com/5ZzY7hrqOJAlvCc3Jz-D_R-j3Hcdn9kuTt2Ycn08QXdoWCs6K6g8UjRBGirRksxnd5y2rTV2OJqhIS069zY6iN4csHr8_EE6k8z8ndtswYvzp4NGK2iVpQJ-cv6CRGuzVKsPCbhKdLAIxP-Uv9aM1IBw0ly-r2cbX03H7ynBUO-jUUTU99S7HZP29oBa_Fn7kxe6J3iTVinnAd4mq5SLqZxdky_CBcsaJsgRAKESe0DQAVU9K4CAsHUH0b27v5lugUvj9dOtV9rko7M-DLFPOkaH6IVsPF1mu6z5UHDIIQUjis-HoxWSTUo-qdJffNxjUyiYZCbYPe0K_0GT-Mov8ZqF5ZxY-tiRpyIAJp9hPjmETYseODPOQqRz9acsGhRSwmh8UU078ksc-54NlpPrCRWteueFglve31cjsQGIVxWtng-5yExF1K0O6uiNObl_weKWtZ-SK-t_OxzIYSFK23yQZQGxLtwlnLGaYFR6dJ1soK3YuFl-Z1mnkDaIr1Mh0ZjfRmcfUC_OHao8sALg1Svgy_sx1aapJsStxURoc7HfL9w3vC4wl94ftBnJWzRzFXf5_FpZZlfv1d_zx7MYLyEXTCCX_XrQRg=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 23. März 2018, 18:09:09
Hier ist sie Perfekt
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 23. März 2018, 18:41:54
Forest Purple startet auch
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 23. März 2018, 19:25:02
Herrliche Farbe!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: planthill am 23. März 2018, 19:52:12
Forest Purple startet auch

sehr edel ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Norna am 23. März 2018, 21:41:11
Herrliche Farbe!  :D

Vor allem: ein herrliches Foto!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 23. März 2018, 23:19:34
ich freu mich aufs osterwochenende, mit 2 puri in die hepwälder zu spaziern
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 24. März 2018, 14:15:37
So manche Hepaticaknospe ist hier trotz Abdeckung dem Frost zum Opfer gefallen, ein paar haben überlebt, ein paar stehen zum Glück noch am Anfang der Knospe. Hep. nob. v. nob. " Pfauenauge".
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 24. März 2018, 14:17:08
Hep. nob.v. nob.  " Blaue Elfe"
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 24. März 2018, 14:19:05
Ein Hep. nob. var. pyr., im letzen Jahr noch hellrosa, dieses Jahr weiß.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 24. März 2018, 22:24:46
ich freu mich aufs osterwochenende, mit 2 puri in die hepwälder zu spaziern

Ich auch  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 25. März 2018, 19:38:00
Elison Spence: toll


Hier sind sie bereits in Vollblüte, während des Frosts in der letzten Woche hatte ich sie nachts abgedeckt:
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 25. März 2018, 19:38:26
 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 25. März 2018, 19:39:02
 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 25. März 2018, 19:45:18
Die Hepaticablätter sahen nach dem Frost schlimm aus, aber die Blüten sind fast alle unversehrt. Nach einem "Schönheitsschnitt" sieht dieses hier toll aus  :D

(http://up.picr.de/32206777ka.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 25. März 2018, 19:47:14
Ja, tolle Farbe und sooo viele Blüten.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 25. März 2018, 22:05:39
in den wäldern gehts auch los, das laub ist top
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 25. März 2018, 22:06:48
etwas sonne und der waldboden wäre blau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 25. März 2018, 22:09:43
etwas sonne und der waldboden wäre blau
Nächste Woche aber dann  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: thogoer am 26. März 2018, 05:11:10
(http://up.picr.de/32209836hf.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 26. März 2018, 10:05:05
gestern habe ich zwei Batzen Hepatica transsilvanica umgepflanzt. Soll ich sie jetzt noch mit Flüssigdünger aufmuntern?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: enaira am 26. März 2018, 10:20:04
Ich musste mal wieder einen Winzling aus dem Beet retten, war kurz vor'm Krepieren.
Muss dringend wieder eine Tüte Buchenlaubhumus aus dem Wald holen...
Den im Winter nassen kalten Lehm mögen sie anscheinend nicht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Callis am 26. März 2018, 10:48:51
Die Hepaticablätter sahen nach dem Frost schlimm aus, aber die Blüten sind fast alle unversehrt. Nach einem "Schönheitsschnitt" sieht dieses hier toll aus  :D

(http://up.picr.de/32206777ka.jpg)

wunderschön  :D
Gerade heute früh hatte ich mich ihrer erinnert. Sie blieb leider im alten Garten zurück. Muss ich neu anschaffen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 26. März 2018, 10:54:58
schön knallig! Ich liebe diese Sorte auch und habe sie mir wieder angeschafft. Leider noch sehr klein.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 26. März 2018, 10:56:41
sooo schlecht sehen die gerade gestern gepflanzten Hepatica transsilvanica gar nicht aus!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 26. März 2018, 10:58:57
das weiß blühende aus Bayern sieht auch gut aus. Soll ich sie jetzt mit Flüssigdünger düngen oder nicht?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 26. März 2018, 11:03:57
sooo schlecht sehen die gerade gestern gepflanzten Hepatica transsilvanica gar nicht aus!


Das ist eine wahre Pracht.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 26. März 2018, 11:26:08
die wahre Pracht aus Brandenburg muss sich erst noch entwickeln! Sag jetzt endlich, ob ich die flüssigdüngen muss! Sollte ich?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 26. März 2018, 13:36:17
Keine Ahnung. Hier bekamen sie Blaukorn. Das ist billiger.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 26. März 2018, 13:40:48
danke! Ich eile Blaukorn holen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 26. März 2018, 13:53:00
Die Hepaticablätter sahen nach dem Frost schlimm aus, aber die Blüten sind fast alle unversehrt. Nach einem "Schönheitsschnitt" sieht dieses hier toll aus  :D

(http://up.picr.de/32206777ka.jpg)

Das ist ja eine wunderbare Pflanze :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 26. März 2018, 14:41:32
Heute feucht-kalt-grau, da lohnten Fotos nicht. Dieses blaue habe ich gestern fotografiert, die Farbe ist immer toll.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 26. März 2018, 15:06:53
Habe eben mal meine Forest-Hybriden-Töpfe aus dem Winterquartier-Rasen gehoben. Die sehen aber übel aus. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann gehören die doch auch zur Japonicagruppe. Von einer Überwinterung im Freien würde ich echt abraten...obwohl Herr Peters da mutiger ist. Meine sind auch nicht verregnet, die standen unter einer Fichte. Glücklicherweise habe ich Japonica Goldrand rechtzeitig ins Gewächshaus geholt. :'(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 26. März 2018, 21:36:17
Ich habe Hybriden aus nobilis und japonica seit mehreren Jahren ausgepflanzt - halbschattig und locker mit Laub bedeckt. Denen geht es gut.

Hier eins (nobilis),  bei dem ich das Laub fürs Foto etwas zur Seite geschoben habe. 
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Siri am 26. März 2018, 21:50:22
Forest purple ist ja wunderschön!!

Ich habe ( außer einer) bisher nur blaue hepatica Blüten. Habe letztes Jahr eine Tasche Sämlinge von mr hepatica erstanden, bin mal gespannt ob irgendeine andere Farbe dabei ist  ;D

Eine Frage hätte ich an euch. Bei einer Pflanze sind die Blütenstängel regelmäßig Matsch und die Blüten liegen auf dem Boden und welken.was könnte das sein? Manche sind sogar abgetrennt und liegen daneben.

Lg Siri
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 26. März 2018, 22:10:05
Bei einer Pflanze sind die Blütenstängel regelmäßig Matsch und die Blüten liegen auf dem Boden und welken.was könnte das sein? Manche sind sogar abgetrennt und liegen daneben.

Lg Siri

Amseln?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Siri am 26. März 2018, 23:22:07
Hmmm, schaut eher so aus als ob die Stängel faulen und dann die Blüten  welken... dachte erst auch an Schnecken...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 27. März 2018, 07:52:50
im waldgarten zerpflücken gerne amseln und sonstige kleinsaurier die hepaticablüten, offenbar ist ihnen das hübsche bunte geblühe nach dem langen grauen winter nicht geheuer. >:( :P ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 27. März 2018, 08:54:13
Das Stare ihren Kobel gerne mit seltenen Blumen ausstopfen ist mir einmal aufgefallen als ich mich wunderte wo meine Schachbrettblumen (Erhaltungszucht)abgeblieben sind. Einige lagen rum aber die Mehrheit war weg.
Ein paar Stunden später sah ich die Stengel aus dem Starenkobel gucken. Kurz darauf hat er noch weiteres Geblühe reingestopft.

Das Vögel blütenbesuchende Insekten dort vorfinden leuchtete mir schon eher ein. Aber wenn ich so sehe was eine angeblich intelligente Spezies so alles anstellt kann ich mich eigentlich nicht beschweren.

Nach der Brut habe ich den Starenkobel damals abgehängt. 8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 27. März 2018, 09:56:55
Es gibt auch einen Hepatica-Pilz, dabei stirbt irgendwann das Oberteil (Blätter/Blüten) ab. Hab das mit Herrn Peters mehrfach diskutiert und war auch schon zweimal betroffen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 27. März 2018, 10:30:28
Ich würde angesichts der vergangenen Tage auf einen Frostschaden tippen.  Auch bei Helleboren gibt es heuer das Phänomen der angemanschten Stängel bei scheinbar intakter Knospe.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 27. März 2018, 10:33:14
Ich würde angesichts der vergangenen Tage auf einen Frostschaden tippen.  Auch bei Helleboren gibt es heuer das Phänomen der angemanschten Stängel bei scheinbar intakter Knospe.

stimmt, ich habe einige solcher Knospen zusammen mit den Blättern abgeschnitten ..
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Barbarea vulgaris † am 27. März 2018, 18:16:45
Diese beiden sitzen seit Jahren im Vollschatten. So schön wie dieses Jahr waren sie bisher noch nie.

(http://up.picr.de/32224239oq.jpg)

(http://up.picr.de/32224240me.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 27. März 2018, 18:37:18
Diese drei Sämlinge habe als Samen von gefüllten Eltern gezogen (Die Eltern stehen in Dänemark). Die erste Blüte letztes Jahr war nicht gefüllt. Ich habe also fleissig kreuzbestäubt und die Samen gehen gerade auf.

Leztes Jahr haben sie alle so dunkel geblüht wie die mittlere und die rechte Pflanze.
Wenn sie nur mischerbig sind und gefüllte Blüten nur in der F2 auftauchen wäre ich auch nicht traurig. Bedingt durch die harten Pflegebedingungen sind sie noch etwas mickrig. Es besteht ja auch noch die Möglichkeit das sie solche Blüten erst im fortgeschrittenen Alter hervorbringen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 27. März 2018, 18:42:32
Mein gefülltes hat schon im Herbst und Winter mehr als ein Dutzend Blüten gehabt. Diese und alle weit entwickelten Knospen wurden samt der Blätter dann Opfer der späten Kahlfrostperiode.
Jetzt kommt sie aber wieder in die Gänge. Ein zähes Teil
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 27. März 2018, 18:48:10
Das ist so wunderschön, Axel!  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 27. März 2018, 19:04:07
Jepp, ein klasse Teil.
So langsam ist die Schneeglöckchen Saison vorbei, da kommt sie Hep. Saison. Ich freu mich drauf, schöne Pflanzen zu sehen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: häwimädel am 27. März 2018, 19:45:15
Ja und auch das von Irm gezeigte, obwohl rosa  ;) und viele andere.
Ich hab nur Normalos
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: häwimädel am 27. März 2018, 19:48:14
und da letzte Woche der Wetterfrosch noch -16°C vorhergesagt hatte, vorsichtshalber mal abgedeckt - von soviel Schnee war nicht die Rede  :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Siri am 27. März 2018, 20:14:10
Die gefüllten Blüten aus #150 sind ja wunderschön... sowas hübsches hab ich gar nicht. Nur einfache...
Danke fürs mit- rätseln, dann hab ich ja schon mal ein wenig Aar Anhaltspunkte wer/ was der übeltater sein könnte. Ich werde weiter beobachten...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 27. März 2018, 20:53:51
Gibt´s eigentlich sowas wie Alternanz bei den Heps ? Letztes Jahr waren Blüten und Blätter der Heps bei uns im Garten üppiger, dieses Jahr
scheint es deutlich weniger zu werden, oder liegt´s an den Kahlfrösten, oder an zu wenig / falscher Düngung ? Hier ein Bild von normalen
Edlen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 27. März 2018, 20:55:06
Nochmal etwas näher, wg der Farbigkeit
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 27. März 2018, 20:56:10
Noch ein normales Edles
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 27. März 2018, 20:57:30
und ein Nobilis mit dem Sortennamen " Schneesturm", soll mit " Giselle" verwandt sein.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 27. März 2018, 21:32:17
Ein früher Findling

(https://lh3.googleusercontent.com/mbCZGNI8RCWXPCIFqOYFxiTbyFBdCuRG_zd_T5j43-2y7gUZpjD0eu55NXjE2GYcBscGBz64ukzCjqIikSeUEAIgJI9qX4xP5WLW5eATCQe1d8m_V1XmETfgyhTyxM-WqEMY6jLpISZaEX1QXXIiY4ByjpkJxxD2USwJfafo6xiuekg02RDGh1Mj4Zb7N7WlIRdZ-7SajURUJcnxXs-GwR4c_INP0vDUuNfBhUhUaK3fNN111NTh2btop4tPQcejCJvCcY5FQzX7RxdhsBMfVeF7LWSddS4PW0VopfhzNq0MMlKawmaQagMp2vuttt2eeG47VaJahHowmzRYN-u5U3-DkOnR0niQn_2oUDb7gr8d-CGLUfxR_Rf0tV2lnFXYmKE9x0bK3MkG6ja32ZsXdz9dIFhdppr7u2ceegdIN_nnXzmwUk64II5lg43Opm3tDwLhyOQLs-Um4aP4Cldu99ezZT_gg9ElNTcxhydbUFH34G0TYzmWXaPo3gE2stADkE7OoyFWN_SZhaawEjVS6BFPXPaCNTIirlw121ym90cPMxFfhn98-1HAPH7rCJq4ZcrmW31BH9n0gTwn0fpyds2lMc2k2IXmyA=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 27. März 2018, 21:33:09
Aquarell scheint ein guter Wachser zu sein.

(https://lh3.googleusercontent.com/cPw8wTXYWjRcmnujvYmI1E_DyJYCMNdUYOiniHOmy9AW2d8Nc2brWA8pfnXYw43jgtaceDx6qjNUJYMGeJmR96u4JG6YZETyJ5h4qeNz-kdU7LGmvhU_j-tPcR_L7UexyKso8wfqA9sBs3KAxS9nhz4etFQ0sf8i-Dy8FyZh8CoWTAZ3EDW-hd6c7tzS9MXdUFtjygaji_LqsA1lpA2l6Gc-OqLJwCpe_ah4c1qdXsnu0VIhNsqyhmGbepGPNDV_C0wQQI7-x1up-u7Qqiu8R3tF4cfdaFOT8relEP2OsDZPVtNn-dEXPeg-j0dyOqq7GPmspm7RV7IcOIzHEEjGiG2MXnc9N1pyOS8M10x8lt3kyUMOYeEewSPFo1VOCRIyjsB-UT38lGpL3694HKhVojquAQItTQGbr6QngTBfDu0nu4vxqh9PSjQQq6prDPckQHrLM-iyOHg5cyDlqa-8Uxr0C42tarCvJA-Wm6KXyNsKAdO890FOs1YCnQwgv--3TCAtM0cmXK5mbwWSwz7V09txNGCBSJc5sNX1eJYbP97fg7AIxiwMZkY600S9EN4qlQ_ObVhMaoD8fqi9NTN-HwZYNkRIq724jA=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 27. März 2018, 21:33:56
Und damit geht`s auch los:

(https://lh3.googleusercontent.com/imtkVtDArvFmlA8Ei_m_HJOXWzeCiEr5kSn7srdNq4RhzlanUDr4bf8KaOBG9g5X3tLQ_58otpjwUgj-ni9PVhSEPIRzGuIN-rCMTprxrrp0xbu79vfR434_mNRhtYylDrQ7AM-1RQaOobjd-2-7GQd_TLHwrUbHpIMgV8NjHrJGTS-jWBriPvXGISlrm4ZwVyteU7GTkVq64OYYne9bEyajz9YHo5C65i_E_olnqoq8xhF8boWVWur7tamg9fdVTrlvggSCUEr0QY4j2tpb_xeiakTy81IUSRjc_L6LqUQ-vb9Bzc-CH5PkfGAVcfDwiV0D10S2qOZw8K7-jUR4tHmQzWjIbc6iLvXT09ql95S6arIvYb_pYlsfmYV4Jf1rk5TjrvByVI4EOmcE5MKzM9f5ZDmgAvD0_wGczrmy0rVxu2A6aEbCTW6IRnK3_QmCUTBCqqtbljrNt-Z5Rw0Bf0xmkPpqoPXsdI0pwf4uc8xiyFilz8jiXBhvdxiygpUs2cBaSgl_fD9g_RLZ0ookCJQUa0_pVOTioj2H4Gc5lsQo-RbXbJXFwvNZ2nj0j4GgrLnx6MCeGIa4OHMf8jpDm3s10HyLfug24g=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 27. März 2018, 21:34:45
 :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 28. März 2018, 10:15:18
Die Knospen des weißen plena Findlings haben den schweren Schnee gut überstanden  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 28. März 2018, 10:15:54
Eine „Fast-Maiden“
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 28. März 2018, 10:16:44
Ein Findling von 2014
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 28. März 2018, 10:17:27
Und ein Findling von 2015
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 28. März 2018, 10:22:09
Diese Pflanzen hab ich auch 2014 gefunden
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: knorbs am 28. März 2018, 10:51:01
ich möcht sowas auch mal finden ::) :P ;D ;) ...bei mir hätte ein weiß gefülltes nobilis heuer auch geblüht, ganz was zartes, aber die kahlfröste waren leider dagegen. ich denke die wird heuer nicht nochmal eine blüte nachschieben, dafür ist es noch zu schwach. gerettet aus einem ehemaligen sammlergarten und war kurz vor exitus. langsam baut es sich wieder auf.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 28. März 2018, 11:24:40
Mein weiß gefülltes ist noch ganz "drin", ebenso die blau gefüllten. Besser so, es schneit grade wieder  :-[  >:(  >:(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 28. März 2018, 19:32:41
leberblümchen sind übrigens doof wie stulle, die haben heute morgen bei kaum tageslicht ihre offenen, senkrecht nach oben guckenden blüten zuschneien lassen... :P ::)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Orchidee am 28. März 2018, 19:37:25
Meine waren so doof zu erfrieren  :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Nahila am 29. März 2018, 20:23:57
Ich hatte vorhin das zweifelhafte Vergnügen an sämtlichen Hepatica welke Blätter und Blütenstengel widerstandslos aus dem Substrat ziehen zu können. Dazu massenweise klitzekleine Fliegen. Ganz großes Kino... :'(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 29. März 2018, 20:35:58
Au weia
Getopfte? Draußen ist es ja nachts noch recht kalt hier.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 29. März 2018, 23:03:01
war gerade bei strömenden regen bei den heps, es wird heuer eine jahrhundertblüte ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 29. März 2018, 23:04:46
 :D
Ich freue mich schon auf die Bilder.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 29. März 2018, 23:30:55
hab keine gmacht
aber es war lustig, im zyklamenwald sind hauptsächlich blaue bis flieder, dann waren dort mengen von buschwindröschen und mitten drinn war ein großes weißes heb, das wollte sich garantiert tarnen, half aber nix, weil die büschwind grünes laub hatten und das heb noch keins, deshalb stachs von weitem hervor............es hat sich auch nicht sonderlich gewehrt, als ich sagte du darfst diese woche nach D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 29. März 2018, 23:32:57
zu mir?! :o :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 29. März 2018, 23:34:36
grautvornix, HOL DIR DEINE GEFÄLLIGST SELBST
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 29. März 2018, 23:38:11
oke. nächstes jahr?! :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Paw paw am 29. März 2018, 23:38:32
zu mir?! :o :D
Das werden sich jetzt viele fragen oder darauf hoffen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 29. März 2018, 23:48:28
;)

also ich bin ja inzwischen schon ausselektiert. ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 29. März 2018, 23:48:45
da werden nicht viel hoffen, wird abgeholt :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 30. März 2018, 00:20:06
war gerade bei strömenden regen bei den heps, es wird heuer eine jahrhundertblüte ;)

 :D  :D  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 30. März 2018, 00:24:41
Wenn sie blühen, hoffe ich auf Fotos!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 30. März 2018, 00:28:28
So meinte ich das auch.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 30. März 2018, 00:36:03
ja gern, geh eh jede woche paarmal hin, heute wars spät,18h30 bis 19 h
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 30. März 2018, 08:23:50
Wenn sie blühen, hoffe ich auf Fotos!  :D

Ich auch.  :D  Zumal es hier keine wilden Hepaticavorkommen gibt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 30. März 2018, 09:19:36
dann sollte mal jemand welche auswildern, hier gibts auch wälder wo erst seit paar jahren welche wachsen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 30. März 2018, 10:03:49
Hab schon mal dran gedacht, ein paar Samen auszustreuen.  ;D  Aber im Moment freue ich mich noch, wenn der Samen bei mir im Garten ausfällt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 30. März 2018, 10:13:36
Natürliche Hepaticavorkommen soll es nur in "reifen" Wäldern geben. Wo die Wälder zwischenzeitlich verschwunden waren sind sie oft nicht wiedergekommen.
Eine Ansalbung ist verboten. Das Ausrotten vor Jahrhunderten war es nicht. Wenn ich sehe wie sie im Wald stellenweise unter jahrelangen Holzlagern und Harvesterspuren verschwinden habe ich heute auch meine Zweifel.

Weil in der kurzen Zeit wo Harvester gefrorenem Boden in den Wald dürften, die Maschinenausnutzung leider nicht optimal ist, wird ja auch in der schadintensiven Zeit auch geerntet.
Da hat man dann die Wahl zwischen tief verdichteten Böden oder Zweiggebirgen die die Vegetation jahrelang zudecken. Oft nützt das nicht gegen die Verdichtungsschäden weil nicht genug oder mal eben abgewichen werden muß um alle zu erreichen.
Diese tiefen Verdichtungsschäden im Boden brauchen Jahrtausende bis sie vollständig regeneriert werden.

Das da mal irgendwas besonderes wuchs ist in dem Fall sowieso egal. Nur wenn es ein bekanntes Massenvorkommen von Frauenschuh ist könnte mal Rücksicht genommen werden.

In Bayern wird in den  Staatswäldern seit Huber und Stoiber nur noch auf Wirtschaftlichkeit geachtet. Das war CSU Politik.
Jetzt haben wir einen Bundesheimatminister aus der Partei. Da sehe ich schon ein wenig schwarz für die Zukunft. 8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 30. März 2018, 10:14:46
naja mit samen kommt man nicht weit
aber 500 pflanzen pro jahr.....da kommt man in 10 jahren schon zu etwas fläche
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 30. März 2018, 10:17:59
hier wurde ein wald geschlägert, in den aufkommenden himbeerschlag wachsen die hebs besser als zuvor unter den alten bäumen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 30. März 2018, 10:22:36
Ach ja, ein Spaziergang in den Wäldern der schönen Steiermark.  :D
Da werden wieder Kindheitserinnerungen wach. Und Ostersonntag ging es in den Ferien ganz früh raus zur Osternestweihe in der kleinen Kirche. Die Nester hatte Hasi im Heu in der Scheuer versteckt.
Sorry, OT  8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kasi am 30. März 2018, 10:39:37
und der Dachstein hat ne Mütze :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kasi am 30. März 2018, 13:26:28
Ich war eben draußen da blühen, bei mir neben der Garage auf ca, 25 qm Hunderte von Hepatica, alles blau. Dazwischen zwängen sich Anemone nemerosa und Coridalis ans Licht,    Es könnte sein das da was mit nach Bln kommt


Hepatica 30-03-2018

 

Hepatica und Anemone 30.03.2019

Die Farbe ist in natura wesentlich dunkler
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 30. März 2018, 14:43:54
Schön  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 30. März 2018, 14:57:36
Im Wienerwald wachsen sie stellenweise massenhaft, aber ich habe noch nie etwas anderes gesehen als Milkablau, mal heller, mal dünkler.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 30. März 2018, 15:09:05
Schön!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 30. März 2018, 15:27:43
Im  Oilenpark geht es auch los.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 30. März 2018, 15:28:15
Und dieses
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 30. März 2018, 18:11:10
Hier fängt jetzt 'Conny Greenfield' an zu blühen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 30. März 2018, 18:11:38
.. und die Bienen sind narrisch  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kasi am 30. März 2018, 18:35:47
Hier noch zwei Aufnahmen, nachdem die direkte Sonne weg war. Bei der weißen hat die Kamera, warum auch immer, den Blitz zur Hilfe genommen.


Hepatica 30.03.2019




Hepatica 30.03.2019


Ich habe versucht die Stauden zu zählen, bei 50 habe ich aufgehört. Also werden auf jeden Fall einige den Weg zum Staudenmarkt antreten. Z.B dieses

Hepatica 30.03.2018

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Rosenfee am 30. März 2018, 19:01:39
Ich war eben draußen da blühen, bei mir neben der Garage auf ca, 25 qm Hunderte von Hepatica, alles blau. Dazwischen zwängen sich Anemone nemerosa und Coridalis ans Licht,    Es könnte sein das da was mit nach Bln kommt


Hepatica 30-03-2018

 

Hepatica und Anemone 30.03.2019

Die Farbe ist in natura wesentlich dunkler
Kasi, das ist ja ein Traum :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anomatheca am 30. März 2018, 21:53:34
Als letzte Sorte kommt immer Hepatica x media `Millstream Merlin´, die wahnsinnig dukel aufblüht und dann immer heller wird und zum Schluss weisse Streifen bekommt. Hier das Foto von gestern.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anomatheca am 30. März 2018, 21:55:08
Und hier das Foto von Ende April letzten Jahres (gleiche Pflanze)!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 30. März 2018, 21:57:51
Das ist wirklich eine Wucht
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 30. März 2018, 22:56:39
das dunkle blau ist schon sensationell, das bild selbst auch sehr nett
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 30. März 2018, 23:00:57
Das ist ja klasse!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:03:40
Ein paar Fotos von Gestern.

„Ohleila“
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:04:36
Der weiße plena Findling, der Rosastich verschwindet noch
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:05:24
Der semiplema Findling ist auch schon offen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:06:00
„Typ Tschechien“
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:06:51
Eine ‚Maiden‘ mit ganz vielen Narben
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:07:57
Auch eins meiner Lieblinge: innen weiß und außen farbig
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:08:40
Ein zweifarbiges
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:09:22
Nochmal ein zweifarbiges
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:09:51
Und noch eins  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:11:02
Plena „Tom“ mit einem ‚normalen‘
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:11:25
Sämlinge
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 31. März 2018, 07:12:16
Und noch ein dunkelblaues
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:22:00
Na sowas!

Das muss ich ja glatt was zum Tauschen suchen:

(https://lh3.googleusercontent.com/Q0lrlNu4VVS076jwmd41bgT9yeQdpozN_iP0RdG1pLx93fDRVWFhEEY7pJJbtZL-sus20udM0HOEPlBbAZfXm60_X4jZb7-0Zwg8uAt_W59AQqBfkhQ87R5tuq69278CPbYSOJVPBaZsAmTwYhM_z4RGjd48HcDU4dPIadof_Upj82bYI5G0xN9lf0YiY6oE4Byuaum17m45ta02cI3uktqu-Nxt8YrFq1voHwBP-hZOoS-geqEcARh1qL2kCIDXUWHUtr-Z4YCVGEKF87HtqNQPSleUimQzCISzHkcvLZE5151Deh9KaBehuCgb7iINEJJe_a-YU6CvC5DHHG0B-QY79Reizynh5tQXWx0fpo_miavMAZeAsTZ_7w5ih8TtCejevumic0Y96TBQff4nfEDmMMEd91FmO-Gt4JA1ELFn2QRSEX6lGyv1EmgQoiV1FB9xbk7AFNHpwiUwIBOkthwoIOQzWYcPUr6zTQFwfDTparmvAHcHSLZwG_qPwUfJe4s76vTJnbqD9jpumflapO87n-ZbAR-p7zj45mtx51ZNppKDP1rBBSEt_G3fnjsntQwYnEl8YVirj0RKHMl2Mj6w3UeoTnCHKg=w478-h358-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:22:32
Aquarell

(https://lh3.googleusercontent.com/EUmYgPD8X-hBXXeQnaZiYVOs2WaQN7zPIXP0pFx5fzEO0DtgFEf-yNox7MyeezpAlTgEuhdHiSgC-CQXXhVKYMKzKXLYXtrpBM17wEwMAe-WxP5KULPhHSn4WtGN3ET61UBu2k7BBQ_De4yJ8k3RcktQ_Rwhs3dakoluTeQgKCD7_KBU_Tp0Fys2zKp2AEwr4AxX_-q6gzD291ogSoLYEFTUmr5t_zjnHtO7yByMY-zCAEl-u6ZHe-AI94wCVxVmWxxysgUtvmNpoQrF6TsnHMQD21Vwaa3eTUMF3RPhwwl53OkZj12ETNQL0nRyiTUd3FkbMSvfrjJIyedctLOUof-y-ddHQ3_GvXCwoZ7fCSVZgzlMxsbcKdnHMZGLIHkTv6x8BevPVU8AST1ITSTRuTqa_8o5O3N3chT61rPDdKvLHwXFS2dWXSkuz2QLjeTAvO-IU7qnKhIROrX40OUgBINWSHLvoPhFGB-7TOuS9mmASRzqqGM1gyOGcDR2KFc_viwjU2QiqN59iTkg9dt72E7buu2iVc-Pptuv6ctWeaEcpkhLnU3UiFefpXqGR_5q6uV5OgqTuzBZTbS6kmInVdqXguuc81vv-A=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:23:27
Leicht verwackelt..

(https://lh3.googleusercontent.com/OgwWd7n0yzpvpNgj2AcTHfjRzr0R1HzPSsgnEGc6hMaAMfrEvJyAt-TyGpHewLG3bEz9d-ez_7hx2VgMEPjBC6peBXFpKVpvPebTzBhAodbJVwO0gMdrXf5rK_gzIHcFEf1d7tS20uKKVnluiJoux6Svz2uRojjQt7VLp7bo1mGjb4g3EEH9Npw3l7wFvysEfCwOXDeRtl1sfK8oUpRcjvde73c8DhZxdyUlqpoiqBc3YmLgJkVUABS73cOTrt9r73iK3_X4PM4N2foaTQ5wE7u-ffsr9F5Qoe0xXEUtgoLBh0gdfMQe8SJagzmkvAEH0c0uONwDpdGdlMe8x4IWqpBoUNHjJKb5IA2hwfCpvaKigBRLq72jYPeH5yKgP5_nCmzWHn0PELlIdYYggeuLrWpxLSetzuqQqfS5p3qhGy4Rgguq7ckfn_OqpZzCzK4NTbtguwwVrOa2pogvEwfh7BBztfTJAkSeeKtgjLx7oK7OB5mcjjeqKeuc79DDqt3n2UAw3nql7IJs7jND7t3TdI4hjSAxXoHhtQ7CLNaZ0-0by6KBNt0ex4PO5KSMyDF3N3K7kfZjls53cnpVwI1c_0ABT6wt8nP-7g=w1288-h967-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:24:27
Fugensämling

(https://lh3.googleusercontent.com/ax0Ca-BVqSJwzrcVysK4svbhbhlEVn0Qo8aAymd3fn8eIhIm6M-qsMu8ShxW2wM4il6f_33C8xaxoW21oLy-PHuX-hPMQ3M-tIjgnxeRXssx55xOB-0KfSwFZtsRO4MEQ-LuRVC4T08qIA26X3ek03UzXCqcXp5XHHzdNtPpVPATaSCzkNCPXeVobPx3GGDRV_Rv0pd7ZyrnufoqUy-OqVty57zJusjgCRcPkeOD-LHN7iehA2ZWNTW9WcnfwbLXqvUZfa2XsRC1V9K-zJPfC0wjPU6Pi502hojWWJ7Kuio9cUsUxbvWX2UcJqvKMy31QXmlOJKW6Dh5xFa-SAgXIyeX6za8D61EXHPjCZgC0Zd0opf593N5Xq_ySldpuCozoZxQ-N7_QRc2HlOEisbH7n7XxKKyc-b-ACZxhvUhx6aNl38JwmQq5ljwCKjrsg71Yt_hIdtDSxaJqu_sO9l-nY-cpDxHgUnhdv8TOhv3smUakSAWChjMb-jGbl7U5a_tXi9U47ZEgTtijjCQkHnJaRvrq2keTAEQ739LmLbpJwbLbzO6kjl46lwGCVFdGaCFvslXhIeddlzSUK41JVqepU-l9Lf_oI4wMA=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:25:01

(https://lh3.googleusercontent.com/VedFzgMhU_83UukO1EafCxylGkIWKN59UTYcofpStB4b7XjO8iX_nZnYBzdIzspYLUdligvoX0Z1Np1HjB2Rtjye37Cc2VzBsTiOMX4yKces2onjYyYvAKS-7Zc20YJNv2253gf-L2048va5RW1vwHA2nIMp5wYXhkKeyhy6sk2Rztj7hcUv-nuQUUWtII2uy5UcRYr5ZsE0mzPpCeyo8ig-luPRS-wk8YqgIDVkU8BwsKzmJysac8exonGPyorFVoZKCBC0z7NXBOv1Bqmskzzlx5gE2Umq80EwepQvFOgANK8SP28pLMQrG9Eggqb2o5uB0dJki1mtheVTnvvqUMWyRTSo0OD4avjurWVOj8eG9TD1ktHR0sDCEG2k0h97_Kt3BW_X-Z322EYIECsDFwioSFdaDH9UVYVM8CDbFkSMfYwPomSIDkUJxA52APljlPFZwuBp7LZtbHfRHklo4PALP86XYPb6MWUb4LO83Sbe2Cxiiz_MS5rDLZFA19zYllbT3o5166C_4i5xeytXmeDeIzKT_d5vFTEXypLi2PFqdZBiZfonjDgRW_auFpPutqhtT6I0YIbP9X62k2Jj8nN-tADMjXKpow=w478-h358-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:25:25

(https://lh3.googleusercontent.com/d-oF6ClbVizLgE5tQysxrxalFXguTeatudlY-hOkh8ZGRp8BItek8CT6cqbZmNAtAb1C9bQj-z4s1vJ6l1l17tYA7sa1ZC_efc9lrODCObiJlcM05-NxrP7Zku3OMBa_DSFKUpE39eQpQL7R_HIjvpfd75soKiu9y4qZYZ15AZ6oTfGuVzRFGDxRcgA2Ta0fM71PmzQyzBNQanyK50TIvc0PAFAr0GC-KTHM-biSMkwQwrfAbK25PRH3ze0ASn5d1nYFmFCwwDIoQ6u4zgqTuWFAOFvtVyLLVZkow_g8cAWkXCF79muUUkv3IclYMOAvxlvyrQF-tgaXK8Pd6vp-9xsFIoBkU_Mb5dR9UyBdK2KpRyMz4a31I4x5tN1hilAkQS8ygFAz0zxRwmnFhMMWPxb6xa6zOY3RoGIkNs6C59scjhFejMZiz1KNgCR72cvnujLgGG-qR3UM0uazgqEm7ruZNepnpppoXr8ZW20cPSad4iW0vOAH4f-v5aI-tXMmBkeE_bpVf5w81yVTY8TVnvKL6LtPQKO6ljzUfy3NRVmkAuQzfaGrwXlC7w6ZXml1YknxFW9d388_CjfFCOkmeiDs7bUbZVfxNQ=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:25:58

(https://lh3.googleusercontent.com/XX8QepN_R1s9fQAtuYAUpGiUGt3tzsmqVIHixNxlWv7tilj3VvVBVHqLB8PhSlcByhy9nTAyWNqpqgUrXteuOgelzjmQ-jbIosNXznbdtzFMMBHh9Js8y2Lcr-WGF8oT_cw6lcWGLqKMEi36vMDfBmwnhV9sBcsdKwV09F19YAnOd4m9zKWLd6-4Swq1OPeB3DGluk4bzIiM6N98leVSXFLsi5JeBDNJa43fx6JQQkEGo0sm2TaOgSUdtPWhGqQ29eRNdWrS5WY_Td8iEW8k2GI61Gp3CP7px2lsOFhHKtye68hUCEWm0vgcIcD-wCIpZYzic6WjVDks82JvYTg0_5nLYZ_cC_ih-XmCEDsAHXuzbeH-2udXHyuuRQTwL_jkg5CoyZBXHSEQG0Y4g7kAarGTKljxiGBmNuo8auVLr6KXA_SUEfaEqKGf0Aek_sSC3VHtl9sbzPpZLHbxqE30vuyW3m0Va6Q6dFJvzkkguUbWKyK9JAuG7Q-DmsqcpUDjS_UqTnY7oroLz58TS1kXjMt-ZI_3KKsJ-QFpCy0_xLbU5s1vSPGcQhQlxpUgoZKDmuWwPb3KyJktwH1yhb9ArJlntteHfwHxGw=w478-h359-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:26:53

(https://lh3.googleusercontent.com/wFNOlE1SUnQhDBjCIHEziceGfcAEQ5bY0WxdA9YSclQWc8y55cAzEuoAVmPdnegDKA9nDJ_zcFcJKlWI3MrWxTHkQf4XagtnH-1QGgatWPLTTmsAU0CFqUO1OmGMPtYbQuDTsg5r4_TOzpoW6yelBWItkSWqcQfejFpZ9gjl-st-JSbmqQbAqTIP0Xj1Gu9J6P4m36fR5DS4jR1BWPoQKISsXgj6NGf1KQCF9aF_zDUSgWaZWMoKeapNtaDsDLHEiQwSnDPSb0P_263XOOG4z_xbj5NvcGCNaJU2WkX3Sn5onFM6Gv8t0Z5rQhKEhWrvDBblpDDhgait4Gylnkjmq-fUz0XukzKOGmB4hECnyYMfyYjqJE2nxtRY3wWnNoqZRowDlzHVqIRfdZFbspt1zcLPIKQTc1yu2s7mIaQ-ENpyU429R7C1kH-8-gT_I2IVmZK2Co9LkiH-byhK_TpfHbCOHWSBSSzhr8tOx635mo4GPYn4FqHLFyyA8ZZdS_sgxBful7Azmr4jXOq0cAXOxdpP-KjMwocSPFWH2pi0vPH9MVIho5BPBtOmtXwCV6dNqXwbbx_KtwE-R8J8ibXtuh3MUuUHeVDw8Q=w1284-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 31. März 2018, 07:29:51

(https://lh3.googleusercontent.com/xlCStu8G4TG8QjEQVEqnptQ9GX--ab1I30JZ6DzflMXiawFKoFB7WlvthoQ1KWAdQjCxORv_w1OMRDNM8DcAYVfnHL5w2qC-wuZNkWAiW6XItRfQZHjGPLF_bJciclzhd0nM0pTS6sfpxh-NXFc5Bfjqnt5FbsdziKgheaiteqkohnDydfN93yh1DYLXIS_kJ4iQU-skaFGIUbCUbZKEcRv57__8xW5B7RQL-AqlQkAAD7ylB3JV1jEU-z5i4Iy6h6chEHo-GNA_oXoTWsIFfngUP3KmQqryL8Vu2G_GPUNZDQox-9m6rbN9cY2nHqIeojkvsj0YMkFiYHAwiDs2AA8FsiBwpLEppAl7uMFRBiDLF2Au5LJC4ZmHceH4nJOk92PH3ZfdnJw9jtHs6rtp2EJqsl7EU_su6ggw5GhqShXHwv182-H3AsCRskmMDHbNzfeSviSpOS5TrscYpbLz2m6CMgZJunF3Txu6tRbSrr_mIqfmJZLKN5FCecMt9lmfb7LQVA16Hz6Wj8vweYVLxuweiOb5wzKYWBM33iBrPO66o4AMAGNEJPslN65OzROZOu7d4MU7zQozXju_hqKyhPGwfxaFjMpohg=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 31. März 2018, 09:52:19
tolle bilder
so ich mach mich dann auch auf den weg, das wetter passt einigermassen
hoffentlich hat niemand ein schüppchen mit im wald ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 31. März 2018, 14:03:33
Oh ja, bitte viele schöne Bilder mitbringen  :-*
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 31. März 2018, 14:36:26
weiße Märzenbecher 8)

Vermutlich zu spät :P
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 31. März 2018, 20:34:00
Super schön war es beim Lord im Wald.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 31. März 2018, 20:34:47
Die Vielfalt der Farben und Formen ist gigantisch.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 31. März 2018, 20:35:19
Von den weißen habe ich jetzt gar kein Foto gemacht. Kann ich morgen bei mir im Garten nachholen.  ;D Irgendwie wird man sehr gierig wenn man durch den Hepatica-Himmel geht.  :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 31. März 2018, 20:41:39
Mein sich mit dir mitfreuender Neid ist dir gewiss  :D ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 31. März 2018, 20:47:39
Es war wunderbar. Ich muss unbedingt wieder hin, wenn die Cyclamen blühen :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 31. März 2018, 21:33:28
Alva, Starking, Auricular  ua Hepaticafreaks  -- beneidenswerte Bilder von Euren Heps ! Hier kümmern die meisten eher vor sich hin,
warum weiß ich noch nicht, hier eine Hep media " Blue Eyes ",  von der Sorte hat Starking heute glaub´ich, auch einen Büschel gezeigt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2018, 08:49:30
Kalk?!
Kein Vollschatten unter Blaufichten oder so.
Kein trockener Sand?!
Nicht zuviel Dünger, doch ein bißchen was schon.

Meine H. media ist ein Sämling, wüßte nicht, dass ich so was hätte.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 01. April 2018, 10:31:41
Starking, vielen Dank für die Tipps, eine Schippe mit Dünger könnten unsere Heps sicherlich mal wieder haben, Kalkversorgung
müßte ausreichend vorhanden sein. Auffällig ist , daß insbesondere einige H. transsylvanica seit ein paar Jahren nur Blätter, aber keine Blüten produzieren, vielleicht liegt´s auch am eher maritimen Klima der norddeutschen Tiefebene.

Die von Dir in # 228 gezeigten Heps haben mich an H. media " Blue Eyes " erinnert.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2018, 13:34:55
Das dürfte auch ein Hybridsämling sein:

(https://lh3.googleusercontent.com/A38R15HiiH9sGQXlI4NbBr1U7HbsgHikoU1s70ITIFqpicozJgrc80EANlI1wWsyCgcUU29Dwslel9Spyv7Hz3S79XNzHOImakMBfums68CwH9VMXfRNCipkgJgxwSXRd5WX5G5xCQxV9UMQwY6BhuWktFTQLHtffKD2FSvcPlEY84m61tDhhvfp-pva6ZqcZu1gYiBrlu0LE_gqR15tT4zRqQmkYWqNI1LgfnJWvKq4GqCJ4rKMf2xBPqFYH8daz03-PVk7OGfElkyJNkA36C1uQcAtLJMblDQerOJrOWZ5MQiZ_DXCNnFFdYygcHBV_TFxjFuEdwTPmxpuz5-pLVhVaxdJFLzCDnZaSzvjeVVU9HQ57mP_jEY1KpDZER9_CXGEbowdx77we7wsVpNkP64qb7rpJu8jyLvNT78qSlC_V3vcjtwJX1tChKL5EYcjeLDo0O3A6S9jtuSvdwEHEyYkrV80dsVHyAFyRWc5uwy9SZtjlvhA9QB8zrKXSXA7jNujWG3FVWbdkmEXDaS_rxfHRUs5WCwG9WPQ9MwtRL3sbSWWETrQU62-iSuk-OdP41lMIX5dMw9TALje2ikvhRywrcyzQSPGCQ=w477-h359-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2018, 14:26:18
Spannung

(https://lh3.googleusercontent.com/RD6lstlWBiHgtgxn4FVbbGLT8y2_cwXzn-9bN0A7nDHvcJxTPBEbtt5Nroa9_zUtU3pEPYhBpK9g305SOqX-CeNoJlR-Btx6E_FPoTizj-HMROYSO0aiR56Bl3nGpL0L20Kmy2EIwwVzqMA2bmVEQaP6iiORaNfhqvL17mNlxM0aG54BeyzcysLQRXS5IkLBtdIhtZdliJ5bStgWuvdZTX0amjpTdZS62Mu3OGZZSXzzgKRLK9Bs77Ia1UMf2ZaRgjh10LAjOLN3DvLe9yVf0xwdbWUoWQ0ph49bs0MdBbpgfzSUig17iECVJZ4B9P3L2DlfvYTQXMRBWixigA5AY_1rQdy8r4IOkF8bse1eTIZrU49Cjm2hyViByj-vdEdJm1EUbzhJKhdQVAP1YfFFMDvbn-A1Exx2XdC_TGZuI4gZr-Bh1HlcNsd8w2CvoQzpn_u3PXHL1frSmLGOCQrWpPwebAlNw6b9tcShohWMSnbZehABubfczq231D0PVSEzSpVagRwwQRbbjgzmgdoXRM5eBqqKXo5hnMDFBDygznD5cTZY-KgJo-xBChwZMKurF7wm_fkdkkgK0J2FeVxLlWkQcE5DUgAtcw=w479-h357-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2018, 14:32:56
Fast übersehen

(https://lh3.googleusercontent.com/XmAwMfkwJRuXwPQ2xoQRYZ06Zdp8794drI6u-z_-A3caZjTZ8eeQ9bqXr8yKDgYNVfsBGp48EVpW4hSlQP5QNLTbDcYjFDVZJrhO1A_nuJiEdKK456w34HkT_nrAPS81zM4RTwudV-60_lL1mqWWJIEqc1m16iiiWVxRKAPNQpRuBoOu4USIssbhPDmokEbdyLvIWUSZ4Kkl4SBIysNPXoIy_ihxuiKdG79k_VQLU7pzJ0M7QxlAdtw0jKYWAlhSn-yFIM0ztt6SwDiB56I0bMWQrOIzw550ZAbx2BJlMI_30fGAchB6iekCjEMTdaw2KdUOLJ3aVDxymvc8QtUPrMNc91N9Hqfluy3GlYrb2hyNwD_pP8OAqOUrWDH-r40NXyvU0J-6W7bNDbPtkc5osi3iGPp7wrjU5OBNiwd9SKFLD6eypPHXgcicX_GaaaqC_byhYS9-FR9zLcZhTmyFWwqHIq4tEiHbUMbv0KBMNQMsgwqV0WjWClVdL7HrfnBd0AYcuJKYF9Zyu9LEc30bZDUxUhidVKYFMQuu19djQCWVMv81ur62jeN4rXgS3IYELkThFo8CccCG0Awh-XxyRebqQU5I96ITVQ=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2018, 14:33:58
Sämling in purem Fels, nie Schatten.

(https://lh3.googleusercontent.com/UU_7_UWQkImfFmoX-Vhat31DzglwtDRFntZcgUPA2qwloaBSwzi-sL9-GtbaUbyzhLxIh9Tzy-lMSU2Cx1Bv13Afxf7J2gketLamClmB4xuo3LOmtQ5xRq0UyX5pSb166ZrMYQN4fB3k_6nvaKlvLKZZna6pzLKzqjHNlaO2V1c7XaEMVu0BIAbROUBAGUiWCgsC-f9F8qh3E5vqTeCu6AhWIbr6hxLYzepazXw2u-S9qpsHWXKbHtWOuqhX0Rhg5FeEeDZ5uI-Q3icVTd7Hm8d8BZyKouycIPue4plkvVsZBwUrE5-lqlMi2lYKclMn2VX7bufP63M-IXquOqPnh6bIzYds8sUmITqXAuAco5LvAw7btPcw8IOenwMBMf_XF_i3sYgFuKNnYRy_TARCL41hHwq6lon7hhyGq_m7qMsWoysXw51350tNCf-XrWiLrQynE5Ja_oltofGucFerWQ5Urh-XaIAun2zu1kDwcLN9BCT13WldR_YBImKxe3fOFvotyHLugMoCuTQMSQGMCXLy--jv1gl3fQNz4Ba4dZpNcH-TgjC5YegK1_HJ26ymRpg5QbTJvzfZme9RnjukznK4NIvZ2B05rw=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2018, 14:34:54
Sämlinge unter der Spielebank, das Laub ist nirgends schöner.

(https://lh3.googleusercontent.com/u0k_FGS_8kzrwdW9vYW_PgNE2OXWNt_75mllcdS32Vjhj_tPxUb4Ygl84slbaz2CpR2lL76EUYXdFd7ftAaqC915WfzYGfadyfHvvbBJXvpX8Gv7tjbCd54P0wtgxOhAuxns44NgkC6odmpIAWy6yIMvFCnsWlAbjKd_hXneMEZcjor7kcTnMq9pe4xBfUd7npNgx89YrX2O1271n4r3XBH8sTStXLdUYDPv_KoRs0uHVbxb4idaDun1fcvTo_9ZFhfCMPV0OT8SxrWUA_eUMSeEr1QBFlu229eutNa4goq2fTs4P2JDGkF1jrz8JRnT961TPsCxH__r6b2DWunfUQZdu5lGg6gWIMTzp8CI5aZVHnls_a5V_wpo0JSrKbCTN_tZzHILQxyrBF3dbxq_Z1FqPtLuzzrm9N2TR1cxcsRjESjhUmToLRmH3NScu2ijn5Rojq_xRKH2B4g6HM8xD6G_S2JtrZwqVOAzUpj5oWxAraejkuP3sn1siqY5T5aluNELR8pqmfe-klM1TPEd58N2qf8w7n8giEmISWjz8nlK91lpBfDiY6OeICSCuBqtNo0EvsuD5lfTgwMVRcUcYvsgouF375N2Xw=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2018, 14:35:39
Der gute alte Walter Otto

(https://lh3.googleusercontent.com/_h81RpTNdyD8huj2tT-UoPiIVTi3whRFI4wTG9dul0knIesG7kzGMCefJ1dcbxJ-BFvIKSg_dV_MuskgV1fvjGBrwSobtn5FYxJnYKJSDXWSVQuH1tvdWP7DMlK9NEBMxBmIVRCJQ36j2kr0FavcnslSrcodI-aDv7vAmczrGligJLXloXjy6xc6DCb7uySwe7BumLgk2PNWRnQD1Dykve2w51mfeePXr-lzM47OheqKvz2AR9yO0d0RloAinYcVJ4NFfzHYZLhqrmi_XczecdUxBgAXoL-h5EuW7K5dceEe1EkFc3MdYafTXZlvlEVl-ssIoxIJJPCVP-Fo-l9hP7CxNNc-CW5pU899QlHKeswJg80FPl2ffrofh7VsWgtaOYaD9om85KYZN0QZa_fPRzmfrYnOqb9skNU9z9Y6pV9VIWCsAbAkM2uZpLzJtGJjgoMIg8yL7VWNK-yOx55c0CLhR8btmuZ1PbYUBwyVufK6J6Id0S5fQfWnaBeWcfMqVAcgpMGJ8kIyvSiL-C3qIyhYqWx1alPEHL58KE9Pag9ucUerqqIS2uCIjZk2PXRlqc6kUFHjaBYCw95n7uB3QpsVavLBbqUW4w=w1288-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 01. April 2018, 14:56:13
Wie schön!!!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 01. April 2018, 15:05:17
Hab grade ein älteres Bild aus dem Wienerwald gefunden und mach jetzt mal dem lord ein bisserl Konkurrenz  8)  ;)

Cyclamen sind allerdings keine drunter  :(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 01. April 2018, 15:08:36
etwas zu hell
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2018, 15:25:59
Hab grade ein älteres Bild aus dem Wienerwald gefunden und mach jetzt mal dem lord ein bisserl Konkurrenz  8)  ;)

Vorsicht, sonst mach ich Bilder vom Wald, in dem die Bunten stehen!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 01. April 2018, 15:35:03
Nur zu  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 01. April 2018, 15:36:18
Au ja :D :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: häwimädel am 01. April 2018, 16:00:30
Ja bitte zeig sie uns auch!  :D

Ich hab gestern auch "blau gemacht"  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: häwimädel am 01. April 2018, 16:02:00
noch eins
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: häwimädel am 01. April 2018, 16:03:33
näher
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: häwimädel am 01. April 2018, 16:04:29
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: häwimädel am 01. April 2018, 16:08:13
ein letztes
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 01. April 2018, 16:42:13
Die Bilder erhöhen die Vorfreude!
In Kürze sieht es hier in manchen Wäldern  ähnlich aus :D
Und auch im Garten  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 01. April 2018, 20:19:29
martina, mit den paar blütchen machst heuer keine konkurenz, hier gibts pflanzen die haben heuer fast 100 blüten, aber nur blaue, da blau meine lieblingsfarbe ist , hab i nix dagegen, gestern fand ich neben den heps auf der felswand einen uhuhorst und einen wo rabe grad brütet
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 01. April 2018, 22:13:12
Naja, das Bild ist nicht von heuer, schauma amal  ;) Aber - außer Konkurrenz  :): Der WW hat anderes Klima und anderen Boden, es gibt ja auch keine Märzenbecher und Cyclamen, dafür Veilchen, Maiglöckchen, Melittis, Campanula persifolia etc. etc.. Nach den Bildern von deinem Wald zu schließen, düfte es dort wesentlich schattiger und feuchter sein.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 01. April 2018, 22:35:32
die märzenbecher sind nicht dort wo die heps sind, die sind am bach neben den hundszähnen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Junka † am 02. April 2018, 11:39:15
 'Ann' ist ein völkerverbindendes ;) Leberblümchen: Hepatica nobilis var. acuta x pyrenaica.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 02. April 2018, 12:25:44
die märzenbecher sind nicht dort wo die heps sind, die sind am bach neben den hundszähnen

Klar, aber in diesem eher trockenen Teil des Wienerwaldes gibt es sie überhaupt nicht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 02. April 2018, 15:16:05
wir waren auch nochmal zuerst bei den leucojümern dann bei den heps, heute bei purer sonne sahs gut aus
hätte fast 2 gefüllte nichtmehr gefunden, da der baum gefällt wurde wo es stand, gsd in die andere richtung, sonst wärs tot, die forstarbeiter haben vmtl durch den vielen schnee keinen schaden angerichtet, ich hab nur die sägespäne weggeräumt, damits besser raus kann, die blätter darunter waren schwarz
gefunden hat es dann ein anderer puri ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: knorbs am 02. April 2018, 17:38:11
ein namenloses Hepatica transsilvanica, dass sich nach jahren mal wieder aufgerafft hat zu blühen  8)


Hepatica transsilvanica

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 02. April 2018, 17:57:54
Ich tippe mal auf Elison Spence oder Conny Greenfield.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 02. April 2018, 18:02:32
Hier geht es auch langsam los.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Stick am 02. April 2018, 18:26:44
Ich hätte da mal eine die man nicht jeden Tag sieht. Hat bei mir heuer -°14 C überstenden, obwohl sie nicht ganz winterhart sein soll. Stammt ursprünglich von der Insel Ururu  Südkorea. Hepatica maxima
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 02. April 2018, 20:22:52
hier gehts auch los,vorallem da wos sonnig ist
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 02. April 2018, 20:23:53
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 02. April 2018, 20:24:34
 ;D dieses fand  auch ein mitglied von hier
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 02. April 2018, 20:38:07
:o :D

so einen wald wünsche ich mir hier... :) 8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 02. April 2018, 20:41:21
der wäre aber bald leer, du hättest sicha das gfüllte mitgnommen ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 02. April 2018, 20:47:01
Ein Trieb einer meiner plenas ist mutiert, alle 4 Blüten sehen so aus.
Sieht fast aus wie eine plena aus Estland die ich vor paar Jahren von Gunhild gekauft hab.

Die Pflanze hab ich heute gleich geteilt und den ‚Mutanten‘ extra gepflanzt

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 02. April 2018, 20:49:41
der wäre aber bald leer, du hättest sicha das gfüllte mitgnommen ;)

das kommt ganz darauf an – und leer wird ja auch "dein" wald nicht, wenn du was mitnimmst. ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 02. April 2018, 20:51:25
Die Blüte des weißen Findlings hat den Rosastich verloren
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 02. April 2018, 20:56:15

das kommt ganz darauf an – und leer wird ja auch "dein" wald nicht, wenn du was mitnimmst. ;)
ich nehm kaum was mit, die gäste meist, wenn ich nein sag, bin ich der böse
ausserdem ist das nicht unser wald
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: tomir am 02. April 2018, 21:01:01
Die Blüte des weißen Findlings hat den Rosastich verloren

Wow!!!! :o :o :o
So etwas findet man nicht alle Tage! Glückwunsch!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 02. April 2018, 21:07:03
"Meinen" Wald, eigentlich sind`s zwei, kennen Gattin und ich, sonst keiner, die Versuchung ist einfach zu groß.
Und gefüllte stehen da immer noch!

10 Minuten zu Fuß von hier wurden rote ausgegraben,
nicht ein Teilstück, sondern ganze, viele Pflanzen,
und einfach die Löcher gelassen!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 02. April 2018, 23:24:11
ich habe überhaupt nur 1 stelle wo rote wachsen, candy fragte staunend , was ist das rote denn, wohl keine heps :)
nun ob andere nicht auch deinen wald kennen sei dahingestellt, hier kennen auch manche sehr interessante stellen, sie interessieren sich nur nicht dafür
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 02. April 2018, 23:27:46
ich nehm kaum was mit, die gäste meist, wenn ich nein sag, bin ich der böse

Niemand war dir böse.
Um jetzt kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Niemand hat tiefe Löcher hinterlassen, alle waren verantwortungsbewusst und haben winzige Mengen entnommen. Bei der Menge dort kein Problem. Und wer weiß wie lange es den Wald dort so noch gibt, ringsherum wird viel gebaut.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Scilla am 02. April 2018, 23:47:16

Mensch, ihr macht mich fertig hier  :o 
Ich möchte auch einen Wald mit gaanz vielen Heps, und Leucojum... 
 ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 03. April 2018, 00:38:49
ich nehm kaum was mit, die gäste meist, wenn ich nein sag, bin ich der böse

Niemand war dir böse.
Um jetzt kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Niemand hat tiefe Löcher hinterlassen, alle waren verantwortungsbewusst und haben winzige Mengen entnommen. Bei der Menge dort kein Problem. Und wer weiß wie lange es den Wald dort so noch gibt, ringsherum wird viel gebaut.
nein nein, da warst du auf keinen fall gemeint, das war jahre zuvor, seitdem nehme ich eh kaum jemanden mit
wir waren heut nochmals dort ;)
nun die wälder wirds immer geben, das ist quellschutzgebiet
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 01:33:41
Die Gier scheint ein Laster zu sein :P

Nun beginnen sich hier die Böden vieler Wälder auch blau zu färben, aber weiße oder gefüllte Exemplare sah ich noch nie.
Im Garten hat sich ein Bestand von dutzenden (wohl an die Hundert) von Pflanzen etabliert. Hervor gegangen sind sie aus ca. 3-5Pflänzchen, die unsere Söhne vor ca. 20 Jahren aus dem Wald mitgebracht hatten - zusammen mit einigen weißen und gelben Buschwindröschen....
Mittlerweile gibt es die verschiedensten Blautöne und seit einigen Jahren auch Cyclamenfarbige (genau wie die noch blühenden C.coum). Gefüllte wollen sich nicht heraus mendeln. Aber auch so ist diese Vielfalt wunderschön :D

Das war heute im Wald:
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 01:35:04
Und das ist derzeit einer meiner Lieblinge im Garten. Leider zeigt die Kamera das violette Blau nicht richtig :-\

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 01:36:02
Dieses hier ist deutlich heller und hat auffällige Staubgefäße...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 01:37:03
Die ganz dunklen lassen sich nicht gut fotografieren...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Paw paw am 03. April 2018, 07:05:29
Bei den Leberblümchen habe ich den richtigen Dreh noch nicht raus. Sie werden mit jedem Jahr weniger.  :(  ???
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Lilo am 03. April 2018, 07:23:54
Bei mir auch, ich vermute, denen ist mein Boden zu sauer und/oder zu trocken.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Scilla am 03. April 2018, 07:25:41
@PawPaw, kein Trost, ich weiss... Aber bei mir verschwanden nach wenigen Jahren auch die weissen und rosa Pflanzen.  :-\
Übrig geblieben sind ein paar hübsche  blaue, die sich zögerlich vermehren. Muss heute mal nach den Jungpflänzchen sehen...

Wühlmaus, sehr schöne Blau/Violetttöne  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Paw paw am 03. April 2018, 07:42:18
@PawPaw, kein Trost, ich weiss...
Danke dafür!

Bei mir auch, ich vermute, denen ist mein Boden zu sauer und/oder zu trocken.
Sauer ist es bei mir nicht. Zu trocken auch nicht, wenn man von Dürrezeiten absieht. Da habe ich die Heps in meine Gießrunde eingebaut.
Meine 2 Pflanzplätze sind jeweils unter einer Hasel, einmal in meinem normalen Lehmboden und einmal im mit Schotter durchmischten Lehmboden.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 03. April 2018, 07:46:45
Ich denke, auch die mikroklimatische Luftfeuchtigkeit wird einen Einfluss haben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Paw paw am 03. April 2018, 07:56:38
Ich denke, auch die mikroklimatische Luftfeuchtigkeit wird einen Einfluss haben.
In unserem schmalen, bewaldeten Talabschnitt, mit 2 kleinen Wasserfällen ein paar Höhenmeter tiefer und 2 weitern 1/2 km entfernt, gibt es selten einen Mangel an Luftfeuchtigkeit.


Bild eines der Wasserfälle angehängt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kasi am 03. April 2018, 08:37:10
Ich habe ja schon mehrfach über meine Hepatica berichtet.
In den Wäldern meiner Umgebung, auch direkt auf der anderen Straßenseite gibt es keine Hepatica. Da wachsen hauptsächlich Buschwindröschen und strichweise Lerchsporn.
Als ich gebaut habe blieb bei mir neben der Garage ein 4 bis 5m breiter Streifen übrig, den ich beschloß als Wildgarten anzulegen. Dazu legte ich ihn mit Findlingen aus die ich größtenteils mit Sandboden den ich vom Norden Hannovers heranschaffte. Als Pflanzen habe ich Pflanzen aus der Natur vorgesehen. So fanden ein Wachholder und zwei Birken, die ich aus den Panzerspuren des Truppenübungsplatzes nördlich von Hannover rettete als erstes eine neue Heimat. eine Eiche und ein Vogelbeerbaumgesellten sich von alleine dazu gesellt. In der Folge brachte ich immer Urlaubserinnerungen mit, wie Aiolanthus und Osagedorn aus Bulgarien oder ein Lärche vom Sölkpaß. Und auch eine Hepatica. Der hat es so gut gefallen, dass es inzwischen , wie ich schrieb, über 50 sind.
Wie ich die pflege? Gar nicht. Ich überlasse sie der Natur. Und ich glaube, das ist genau das Richtige, sonst würden sie sich ja nicht von alleine ausbreiten. Wichtig ist für sie sicher der humöse Untergrund, für den die Bäume sorgen und der Schatten, den sie im Sommer spenden. Dann spielt di Himmelsrichtung, bei mir ist alles nach Süden ausgerichtet, keine so große Rolle. Vielleicht kann sich ja der eine oder andere Anregung daraus für seine Nichtpflege ziehen, die jedoch nur für die natürlichen, nicht gezüchteten Hepatica, also für die Leberblümchen gilt. :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 03. April 2018, 08:55:39
Die Blüte des weißen Findlings hat den Rosastich verloren

wow, schön !  :D  Mein weiß gefülltes rückt sich grade erst ein bisschen, war zu kalt hier bisher. Natürlich nicht im Wald gefunden, sondern am Stand von Herrn Peters  ;D

In der Nähe von Berlin gibts durchaus Wälder, in denen Hepatica wachsen, z.B. in der Märkischen Schweiz oder am Nonnenfließ. Aber soweit ich das gesehen habe, sehen sie alle gleich aus, hellblau ungefüllt  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 03. April 2018, 09:03:26
Ich denke, auch die mikroklimatische Luftfeuchtigkeit wird einen Einfluss haben.


A propos Staudo : Dieses hier habe ich beim Uebigau-Treffen vor drei (?) Jahren bei Dir gekauft, das wächst rasant und ist wunderhübsch !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 03. April 2018, 09:05:04

Das war heute im Wald:
wunderschöne bilder, so toll krieg ich sie nicht hin
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anomatheca am 03. April 2018, 09:06:20
Bei mir auch, ich vermute, denen ist mein Boden zu sauer und/oder zu trocken.
In der Natur wachsen Hepatica nobilis vorwiegend in kalkhaltigen Böden, jedenfalls nicht in sauren. Meistkommen sie auch in kontinentalem und nicht in atlantischem Klima vor. Deshalb gilt ganz grob gesagt in Deutschland die Weser als Westgrenze ihres Ausbreitungsgebietes. Die Vorkommen im westlichen Weserbergland widersprechen dem nicht, da dort das Klima auch noch kontinentaler ist als im Flachland.
Der Winter soll zwar kalt sein, wichtiger ist aber ein warmer und vor allem trockener Sommer. Auf keinen Fall gießen. Gehölze sollen den Hepatica ruhig das Wasser im Sommer wegnehmen. Nur dann blühen sie ordentlich.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lerchenzorn am 03. April 2018, 10:21:35
Das passt zu meinen Beobachtungen, sowohl in der Natur als auch im Garten. Gießen im Sommer halte ich für riskant, weil die unausgeglichene Feuchte im Wurzelraum schnell zu Fäulnis führen kann. Ob sie allerdings einen prallen Südhang im Sommer gut vertragen, weiß ich nicht.

Gibt es Erfahrungen, ob sich Hepatica transsilvanica unter starker sommerlicher Sonneneinstrahlung besser hält? Rumänische Bilder von Naturstandorten zeigen sowohl Bestände in Laublagen als auch an Kalksteinspalten. Auch Hepatica nobilis ist im Kalkgebirge oft in Spalten zu sehen. Paw paw, vielleicht hilft ein Versuch, sie mit größeren, aufgelegten hellen Steinplatten besser über trockene, heiße Sommer zu kriegen?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Lilo am 03. April 2018, 10:37:08
Alles klar - die Mädels kriegen heute Kalk -

Hohe Luftfeuchtigkeit ist auf Grund des umgebenden Waldes gegeben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Norna am 03. April 2018, 10:41:31
 @ Lerchenzorn: H. tr. braucht wohl sogar wesentlich mehr Drainage und Sonneneinstrahlung - hier am sonnenarmen Niederrhein sind die meisten Klone vergleichsweise blühfaul. Bei einem Freund auf der Schwäbischen Alb sieht das schon viel besser aus. Ausgepflanzt im Garten habe ich noch keinen Klon halten können, sie tolerieren Nässe mit verdichtetem Boden noch wesentlich schlechter als H. n.

Bei dem weiten Verbreitungsgebiet von H. nobilis gibt es wohl verschiedene Anpassungsformen. Mit geduldigem Probieren habe ich über die Jahre einige gefunden, die an günstigen Stellen in meinem Garten wachsen und solche über Saat dann vermehrt. Manche brauchen wohl mehr Kalk als der Durchschnittstyp, andere wachsen auch auf sauren Böden, wie bei einer Freundin in Finnland.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 03. April 2018, 10:52:06
jetzt musste ich erst mal die Weser nachschauen. Die ist mir im Zusammenhang mit Leberblümchen noch nicht begegnet. Hier die Verbreitungskarte von floraweb.

Die Botanischen Gärten haben eine Seite, die sich Ex situ Erhaltung nennt. Da lese ich merkwürdige Sachen. Dass Leberblümchen frischen bis feuchten Boden beanspruchen.

Meine Erfahrung sagt genau das Gegenteil. Auf der Schwäbischen Alb wachsen sie an trockenen Südhängen im Gebüsch auf Jurakalk.

Im Garten versamen sie sich unter Gehölzen - im alten Garten waren es Magnolien, Kiefern und die Baumform von Buchs - an sommertrockenen Stellen. Im Wiesengarten blühen die Sämlinge am besten, die auf dem Steilhang unter der Eiche aufkamen. Im Sommer extrem trocken, da wächst kein Gras.

Alle Standorte haben tiefgründigen Boden, Hepatica haben eine sehr große und tief reichende Wurzelmasse, die Versorgung aus den unteren Bodenschichten möglich macht.

Die Steilhanglagen sind relativ humusarm. Nicht gerade etwas für Mullbodenpflanzen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 03. April 2018, 10:58:11
Die getopften Hepatica stehen bei uns neben den Astilben.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Norna am 03. April 2018, 11:02:01
Wahrscheinlich hat man die Standorte nur zur Blütezeit inspiziert - da pflegt es ja fast überall noch feucht zu sein.

Manchmal findet man H. nobilis auch an Gewässern, solche wachsen unter den ungünstigen Bedingungen meines Gartens eher als die oft stärker gefleckten Blatttypen von Hanglagen. Auf meinem schwereren Boden bleiben die Wurzeln auch relativ kurz, sie brauchen ja nicht in der Tiefe nach Feuchtigkeit zu suchen. Bei sehr großen, getopften Exemplaren in durchlässigem Substrat können sie auch gut 30 cm lang werden.

Ein Problem für Leberblümchen beider Arten ist die hier regelmäßig sehr hohe Luftfeuchtigkeit, die Blattkrankheiten begünstigt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: knorbs am 03. April 2018, 11:05:26
ich habe im garten im waldbereich generell humos-sandigen boden, ausgenommen spezielle pflanzplätze, die mal mit kalk angereichert wurden (wenige). für meine gefüllten H. nobilis habe ich letztes jahr ein substrat aus dem ausgangsboden mit kalklehm + lehmpulver gemixt, in der mörtelmaschine zu kleinen "pillen" geformt, was im ergebnis dann so krümelig aussieht wie wurmkompost. nach dem pflanzen dann mit fichtennadelstreu gemulcht. das lehmhaltige substrat bleibt immer gut feucht. das scheinen sie zu mögen, sie haben sich sehr gut darin entwickelt. am besten entwickeln sich aber Hepatica sämlinge. die sind offensichtlich bestens an die vorhandenen gegebenheiten angepasst. allerdings muss ich einräumen, dass ich nicht mehr weiß, ob das nun nobilis sind oder das amerikanische acutiloba. kann sein, dass das amerikanische acutiloba mit meinem humosen sandboden besser zurechtkommt + von der art mehr sämlinge aufgehen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 03. April 2018, 11:05:46
Hepatica scheinen sehr unberechenbar zu sein.  ;) Bei mir wachsen sie getopft sehr gut, im Freiland eher mäßig. Verrückterweise kaufen wir Teilpflanzen in Franken und liefern dick durchwurzelte Topfware nach Süddeutschland.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 11:26:27
Knorbs, diese Pflanze ist ja wunderschön :D
Aber dass du erfolgreich mit Fichtennadelstreu mulchst, erstaunt mich. Hier habe ich in den Naturstandorten eigentlich noch nie Pflanzen in Nadelhumus gesehen.

Anomatheca beschreibt genau die hiesigen Standorte und im Garten sind die Bedingungen vergleichbar. Das heißt, viel Kalkschotter und dünner Laubhumus, vorwiegend gebildet aus Salweide, Hainbuche und Eiche. Und an allen Standorten im Garten ist es so, wie Kasi schreibt: die Pflanzen stehen absolut ungestört. Und sie sind auch in den trockensten Sommern noch nie gegossen worden und sind absolut unempfindlich gegen Winternässe und stärkste Fröste.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 11:34:59
Zu Hepatica transsilvanica: im Sommer 2015 habe ich mir zwei Pflanzen aus Prag mitgebracht. Da ich sie mit Abstand zu den H.n. halten wollte, mussten sie in ein Staudenbeet mit sehr humosem Kalklehm ziehen. Bis Mittag haben sie volle Sonne, dann lichten Schatten durch südlich stehende Bäume. Bisher geht es ihnen gut und sie blühen gut. Allerdings zeitlich recht verschieden: eine Pflanze beginnt im Spätherbst und zeigt auch im Winter immer wieder Blüten und hat jetzt noch erstaunlich viele Blüten geschoben. Die zweite Pflanze beginnt erst jetzt mit der Blüte.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: raiSCH am 03. April 2018, 11:39:54
Aber dass du erfolgreich mit Fichtennadelstreu mulchst, erstaunt mich. Hier habe ich in den Naturstandorten eigentlich noch nie Pflanzen in Nadelhumus gesehen.

Ich kenne sie hier auch nur in Buchen(misch)wäldern, aber in einem alten Garten in der Nähe wachsen inzwischen Tausende unter alten Fichten im Nadelstreu seit Jahrzehnten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 11:41:20
Ist ja schon erstaunlich. Ich dachte, Nadelstreu säuert den Boden etwas an ???
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: knorbs am 03. April 2018, 11:50:45
aufpassen...meine gefüllten stehen nicht in nadelhumus, sondern in einem krümeligen substrat aus sandigem humus mit kalklehm + lehmpulver. das nadelstreu dient als mulchauflage, damit das substrat auch bei längerer trockenheit einigermaßen feucht bleibt + da es sehr lehmhaltig ist nicht durch regen oberflächlich verbäckt. wenn sich überhaupt aus dem nadelmulch säure auswäscht, dann dürfte das nur sehr gering sein + wird auch durch den kalk im substrat sofort neutralisiert.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 11:56:26
Nicht aufmerksam genug gelesen :-[
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kasi am 03. April 2018, 12:38:02
Das passt zu meinen Beobachtungen, sowohl in der Natur als auch im Garten. Gießen im Sommer halte ich für riskant, weil die unausgeglichene Feuchte im Wurzelraum schnell zu Fäulnis führen kann. Ob sie allerdings einen prallen Südhang im Sommer gut vertragen, weiß ich nicht.
Vor über zehn Jahren habe ich mir eine H vom Wofgangpass in davos mit gebracht und weil Ich sie nicht mit den Langansässingen in meinem "Wildgarten" mischen wollte mit Kompost in die südliche Trockenmauer meiner Terasse gepflanzt. Ist ihr so gut bekommen, dass sie sich gleich ausgesamt hat. Die Umgebung ist absolut kalkfrei. Durch Lärche und Birke in 8m Entfernung leicht beschattet.


Davoser H.2018




Davoser H.2018

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Schneerose100 am 03. April 2018, 12:51:54
Für die Liebhaber von Hepatica, ein Teil wächst auf meinem Grund, zugewandert aus der Nachbarschaft, der Rest im angrenzebdeb Wald.

Leider ist es heute bei uns sehr windig >:(

Wer mag, klickt sich durch https://photos.app.goo.gl/rvuYWyfobCk9ywY72 ,

sind nur Normalos ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kasi am 03. April 2018, 13:13:49
Wunderschön. Ich werde demnächst versuchen welch in den Deister zu verschleppen. Dort wachsen nämlich noch keine und wenn ich zwei Jahren dahin ziehe will ich dort auch welche sehen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 03. April 2018, 15:02:14

Das war heute im Wald:
wunderschöne bilder, so toll krieg ich sie nicht hin

Das wollte ich auch grade schreiben  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: andreasNB am 03. April 2018, 15:40:53
Schöne Blüten und Pflanzen zeigt ihr da - und interessante Infos zu Standorten.
Hm. Mal schaun ob mir am Samstag beim Staudenmarkt 1-2 Pflänzlein (natürlich nur einfache Blaue ;) ) in den Beutel hüpfen.

In der Nähe von Berlin gibts durchaus Wälder, in denen Hepatica wachsen, z.B. in der Märkischen Schweiz oder am Nonnenfließ. Aber soweit ich das gesehen habe, sehen sie alle gleich aus, hellblau ungefüllt  ;)
Hier kenne ich auch einen Standort, aber mit nur wenigen Pflanzen. Zu wenig um zumindest eine davon in den Garten zu holen.
So schön die gefüllten sind, ein gesunder Bestand der normalen wäre mir lieber.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Scabiosa am 03. April 2018, 16:05:35
Mit einem flächendeckenden Bestand meiner 'Normalos' wäre ich auch sehr schon zufrieden, bevor ich mir später mal eine gefüllte Sorte leisten kann.
Etwas Fernwirkung haben sie momentan schon...

(http://up.picr.de/32294589zg.jpg)

(http://up.picr.de/32294587uj.jpg)






Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: andreasNB am 03. April 2018, 16:20:05
Oja, sie haben schon Fernwirkung  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Magda am 03. April 2018, 17:09:18
Da könnt ich auch einige Einblicke beisteuern :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Magda am 03. April 2018, 17:10:06
Grenzgänger vom Nachbarn
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kasi am 03. April 2018, 17:10:38
Schöne Blüten und Pflanzen zeigt ihr da - und interessante Infos zu Standorten.
Hm. Mal schaun ob mir am Samstag beim Staudenmarkt 1-2 Pflänzlein (natürlich nur einfache Blaue ;) ) in den Beutel hüpfen.
Ich hab gerade 10 Eimer Kompost gesiebt, abgepackt zu je zwei Eimer in einem doppelten gelben Sack. Es könnte sein, dass da so was einfaches obendrauf liegt ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: andreasNB am 03. April 2018, 17:21:41
Ach Kasi :D
Du bist ein Goldstück!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 03. April 2018, 20:27:25
heute war der 2. sonnentag,es war fast schon zu warm, die zyklamen schlappten, aber die hebs waren in einer pracht wie nie zuvor, hab neues handy, mal schaun ob ich die bilder rüberbring
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Paw paw am 03. April 2018, 20:29:48
Danke für die vielen Tipps.  :D Die werde ich nochmals in Ruhe durchlesen. Eins ist sicher, ich brauche mehr Pflänzchen.

Und weiteren Dank für die tollen Bilder, ob aus Garten oder Naturstandort. Einfach nur schön, zum Schwelgen, machen auch sehr sehnsüchtig.  :D

@Schneerose, Dein Wald mit den Normalos ist wunderschön, diese vielen Farbtöne, toll! Du bist zu beneiden. Und dann noch die Begleitung, einfach grandios! Ich habe Lerchensporn, Christrose und Bärlauch ausgemacht.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 03. April 2018, 21:24:58
Die Normalosympathisanten formieren sich  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 03. April 2018, 21:51:53
Da könnt ich auch einige Einblicke beisteuern :D

Das ist ja eine tolle Farbpalette :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Magda am 03. April 2018, 22:10:15
ein hübsches normalo in Pink
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 03. April 2018, 23:03:24
Ich habe jetzt viel mitgelesen und bin erstaunt welche schönen Hepatica so bei euch in Pflege sind. Natürlich auch die am natürlichen Standort. Bei uns im Garten geht es nun auch los. Auch einige Sämlinge zeigen die erste Blüte. Dies ist eine der Mutterpflanzen. Ich pflege nur Normalos.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 03. April 2018, 23:06:28
noch eine Jungpflanze
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Staudo am 04. April 2018, 07:47:10
Die Normalosympathisanten formieren sich  :D


Das Besondere an Leberblümchen ist das Blau. Insofern kann ich die Aufregung um gefüllte andersfarbige nicht so recht nachvollziehen.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 04. April 2018, 09:40:04
wie soll ich dir da widersprechen, habe ca. 50 jeans im schrank, davon sind 50 blau
ich habe gestern das schöne bild von anemone blanda bewundert und gedacht,  mensch wenn die jetzt blau wären
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Schneerose100 am 04. April 2018, 10:17:12


@Schneerose, Dein Wald mit den Normalos ist wunderschön, diese vielen Farbtöne, toll! Du bist zu beneiden. Und dann noch die Begleitung, einfach grandios! Ich habe Lerchensporn, Christrose und Bärlauch ausgemacht.  :D

Danke, freut mich, wenn dir die Leberblümchen gefallen :).

Bärlauchwiebelchen hab ich vor Jahren 20 Stk. gekauft, sie vermehren sich prächtig, auch in der Nachbarschaft.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 04. April 2018, 19:10:46
Die Normalosympathisanten formieren sich  :D
Da gehöre ich auch zu, und zu der anderen Fraktion auch  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 04. April 2018, 19:31:52
Freckles, auch hübsch.
Und dann gefüllt  ;D, das wäre auch mir zu viel
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Hall am 04. April 2018, 19:44:21
Meine Hepatica falkoneri im Freiland ausgepflanzt , kurz vor der Blüte.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Hall am 04. April 2018, 19:45:39
Pfauenauge in hübschem Blau.  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Hall am 04. April 2018, 19:47:02
Eine rosa Auslese aus Schweden. Ohne Namen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Hall am 04. April 2018, 19:58:43

Prof.Hildebrandt

Nun in Blüte.  ;) Bleibt das Wetter so , folgen die anderen  in den nächsten Tagen.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: candy47 am 04. April 2018, 20:56:07
;D dieses fand  auch ein mitglied von hier
War wunderschön  :o
Und es ist natürlich dort geblieben !
Werde es irgendwann mal wieder besuchen  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: candy47 am 04. April 2018, 21:03:33
ich habe überhaupt nur 1 stelle wo rote wachsen, candy fragte staunend , was ist das rote denn, wohl keine heps :)
nun ob andere nicht auch deinen wald kennen sei dahingestellt, hier kennen auch manche sehr interessante stellen, sie interessieren sich nur nicht dafür
Das rote war der Hammer ,leuchtete von weitem !
Kein pink  , richtig rot !
Habe leider kein Foto gemacht
Lord , wenn du mal wieder hinfährst , mach mal ein Foto  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Sandbiene am 04. April 2018, 21:38:28
Meine beiden Hepaticas blühen.  :D  Die Sorten heißen 'kasi' und 'Lerchenzorn'.  ;) Vielen Dank.  :-* :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Sandbiene am 04. April 2018, 21:38:45
 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Waldschrat am 04. April 2018, 21:39:55

Ich hab ein baumbewohnendes Hepatica  ;D - vielleicht schaffe ich morgen mal ein Foto.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 04. April 2018, 21:43:09
Auch alte Blüten sind knallrot Candy? Bei mir werden die immer pink.
Heute bei gutem Wetter ein paar Hepatica in Aquarellfarben Blau rot und weiß geteilt und in den Wald eines Nachbarn gepflanzt.
Da wo die ersten Cyclamen auch hingekommen sind. Teilweise sind das mehr als ein Dutzend Pflanzen pro Farbe.
Vom Weißen fand ich allerdings nur einen Trieb. Ist auch ein Albino, also ohne jede rosa oder Blaufärbung.

Solche habe ich im Forum immer mal weitergegeben und es tauchte auch immer wieder eins auf.
Mein Gefülltes wird wenn ich es teile wohl auch einen Ableger in diesen Wald schicken. Das hat obwohl es im Winter üppig geblüht hat sich noch mal übertroffen. Bei Sonnenschein sehen sie aber viel zu hell aus.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Sandbiene am 04. April 2018, 21:43:24

Ich hab ein baumbewohnendes Hepatica  ;D - vielleicht schaffe ich morgen mal ein Foto.

Das wollte vielleicht eine Bromelie werden.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 04. April 2018, 23:15:30
Ein Traum, Axel!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 04. April 2018, 23:27:42
Axel, das Gefüllte ist ein Prachtstück :D.

Nach den ersten warmen Tagen ploppt im Garten alles an Blüten auf, was vor Kurzem noch kaum aus dem Boden lugte. Die Frostschäden an den Hepatica sind fast nicht mehr auszumachen.

Hier ist ein Händelscher Transsilvanica-Sämling. Die Blauen sind alle schwer zu fotografieren, meist klappt das nur mit Unterbelichtung.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 04. April 2018, 23:34:01
das letzte bild ist ein kunstwerk
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 04. April 2018, 23:57:33
Mein geliebtes weißes Hepatica nobilis hat jedes Jahr mehr Blüten, dabei hatte ich es schon mal geteilt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 05. April 2018, 07:32:07
Danke wieder einmal für eure schönen Bilder!  :D

Das gefüllte ist toll Axel!
Und die Aufnahme des blauen auf der vorherigen Seite von Ulrich!
Und das geliebte weiße Dicentra!

 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lerchenzorn am 05. April 2018, 08:26:49
Wunderschöne Pflanzen. Die farbenfrohen Wild-Auslesen finde ich genauso beeindruckend wie die Züchtungen.

Hier gibt es nur normale und namenlose, aber sie werden immer mehr und größer. Es ist eine Wonne, wie sie seit zwei, drei Tagen den Garten verwandeln.
Witzig sind die kleinen Senkrechtstarter von Hepatica transsilvanica

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hepanobi187.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hepanobiALB182.jpg) 

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hepatran181.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hepanobi183.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 05. April 2018, 08:49:09
Wunderschöne Pflanzen. Die farbenfrohen Wild-Auslesen finde ich genauso beeindruckend wie die Züchtungen.


ja, das finde ich auch, und ich freue mich, dass im Garten jetzt so nach und nach verschiedenfarbene Sämlinge auftauchen  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lerchenzorn am 05. April 2018, 08:49:41
 :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 05. April 2018, 08:50:44
Das ist eine Pflanze von Mr. Hepatica, aus der Zeit, wo man noch Töpfchen aus seinem "Lager" selbst aussuchen durfte ...  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 05. April 2018, 08:51:32
Dieses ist von Gds Gartenfreunden
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 05. April 2018, 08:52:54
Das ist auch noch schön  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 05. April 2018, 08:59:39
 :D :D und  :D

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 05. April 2018, 09:50:45
 :D

Meinem 'Rubra Plena' sind leider die wenigen Blütenstengel zu Matsch gefroren, weil's wohl schon zu weit war. Aber etliche andere blühen jetzt. In der Wundertüte von Herrn Händel waren nette Sachen bei.

Am kräftigsten strahlt hier aber wieder 'Typ Sanssouci'.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 09:58:42
dachte die staubgefäße sind bei dem mehr rosa
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 05. April 2018, 09:58:47
Irgendwie gefallen mir die weißen immer besser. Ich darf hier nicht mehr reinschauen  :P
Aber eure Fotos erfreuen das Frühlingsherz! 8) :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lerchenzorn am 05. April 2018, 10:01:18
dachte die staubgefäße sind bei dem mehr rosa

Die sind rosa, auf dem Bild.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 05. April 2018, 10:01:37
dachte die staubgefäße sind bei dem mehr rosa

Zuviel Sonne auf'm Foto. ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:03:57

Die sind rosa, auf dem Bild.  ;)
deshalb schrieb ich    mehr
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Siri am 05. April 2018, 10:23:45
Hausgeist, zeig doch mal Sämlinge aus der händelschen wundertüte. Ich hab mir auch mal eine gekauft, bisher sind alles davon blau aufgeblüht... schade, hatte mal auf weiß oder rosa gehofft....
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:36:04
so langsam wirds blau, eigentlich gings schnell, 2 tage sonne reichten
hier am bild erkennt mans garnicht, in echt leuchtet alles blau, in dem fall sowieso nur blau, kein anderes war dabei, hab jedes durchgesehn
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:39:16
aber riesengroße dinger waren dabei, größer als a blanda
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:42:54
nochn großes helles
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:44:08
für mich das schönste von den großen, wie eine margarite
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:45:10
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:46:51
dieser sämling hatte schönes laub ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:47:39
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:49:27
dunkles wunderschönes blau, in echt viel schöner
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:52:25
hellblau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 10:59:05
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 11:00:04
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 11:01:59
im nächsten wald waren dann wieder andere farben
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Paw paw am 05. April 2018, 11:28:43
dieser sämling hatte schönes laub ;D
;D Passt doch wunderbar zusammen.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: enaira am 05. April 2018, 11:30:53
1. April ist aber schon vorbei... ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 05. April 2018, 11:56:58
Blau, blauer, am.... tolle Bilder aus "deinem" Wald!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 05. April 2018, 16:00:09
Ich habe noch eine nette Farbe  ;)

Ich habe viele verschiedene Farben gekauft, für bunte Sämlinge. So gaaaaaaaanz langsam wirds auch was  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 05. April 2018, 16:01:53
Irgendwie gefallen mir die weißen immer besser. Ich darf hier nicht mehr reinschauen  :P
Aber eure Fotos erfreuen das Frühlingsherz! 8) :D

Hab auch noch ein weißes, das braucht aber noch ein paar Tage  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Tungdil am 05. April 2018, 16:19:22
dieser sämling hatte schönes laub ;D

 ;D ;D

Was für eine Hepatica-Pracht! mein lieber Schwan..., äh, Lord! ;)
Wirklich wundervolle Bilder, die Du hier einstellst!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Scabiosa am 05. April 2018, 16:40:50
Nach so vielen Schönheiten aus dem Wald, die uns lord waldemoor hier präsentiert, kann ich nur ein bescheidenes Hepatica nobilis pyrenaica 'Alba' zeigen. Die grünlichen Staubgefäße gefallen mir sehr gut und es zeigt sich bereits im ersten Standjahr wüchsig und blühfreudig.

(http://up.picr.de/32312200fi.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 16:41:05
danke tungdil, dafür bewundere ich deine glöckchen
ja sie haben heuer etwas mehr blüten
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 16:44:34
naja alle haben nicht soviel ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Primel am 05. April 2018, 16:46:18
Hep. Professor Hildebrand halte ich im Topf
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 05. April 2018, 17:22:48
Irgendwie gefallen mir die weißen immer besser. Ich darf hier nicht mehr reinschauen  :P
Aber eure Fotos erfreuen das Frühlingsherz! 8) :D

Hab auch noch ein weißes, das braucht aber noch ein paar Tage  ;D

Vielversprechend!  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 05. April 2018, 17:24:58
Der Lordsche Wald ist eine riesengroße Schatztruhe :D

@Irm
Bei der Vielfalt deiner "Mutterpflanzen" sind Sämlinge wohl richtig spannend  :D

Sind die stark  gefüllten Hepatica eigentlich fertig fertil?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2018, 17:29:26
fertil
meine teilweise
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 05. April 2018, 17:31:01
Ja :-[
Doofe Autokorrektur >:( :-X
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: *Falk* am 05. April 2018, 17:40:14
Die Normalosympathisanten formieren sich  :D
Da gehöre ich auch zu, und zu der anderen Fraktion auch  ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=61913.0;attach=569828;image)

Dieses von Ulrich sollte fertil sein. Der Pollen ist deutlich sichtbar. Schön !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 05. April 2018, 19:54:20

Dieses von Ulrich sollte fertil sein. Der Pollen ist deutlich sichtbar. Schön !

ja, aber die meisten sind steril.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ruby am 05. April 2018, 20:23:29
:D
 In der Wundertüte von Herrn Händel waren nette Sachen bei.


Ich hatte letztes Jahr auch diese Wundertüte gekauft  ;) Vier sind gerade am Aufblühen, ein weißes ist auch dabei  :D

Schöne Hepatica zeigt ihr, ich darf da gar nicht reinschauen  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lerchenzorn am 05. April 2018, 21:13:04
Wüchsig und robust, nur nicht sehr reich blühend: Hepatica transsilvanica 'Eisvogel'.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hepatranEISV181.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:06:29
Im Oilenpark gefällt es den Hepatica sehr gut. V.a. die nobilis und die mit Japonica-Einkreuzung machen sich richtig gut. Hier ein Überblick, wobei noch nicht alle aufgeblüht sind und die Sämlinge auch nicht auffallen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:08:54
Einfach ein blaues  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 05. April 2018, 23:10:58
Wüchsig und robust, nur nicht sehr reich blühend: Hepatica transsilvanica 'Eisvogel'.


reicht doch, an Blühendem!

Meine umgepflanzten und neu gekauften Hepatica transsilvanica machen sich gut, der heftige Regen und die warme Luft haben ihnen einen Schubs gegeben. Die Düngedusche und ein bisschen Blaukorn offenbar auch.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:11:43
ziemlich dunkel
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:14:15
Dieses müsste aus einer Sämlingsschar stammen, die ich aus einem Topf mit einem Hepatica nobilis x Hepatica japonica puhlte.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:15:16
Dieses wohl auch
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:18:01
'Oleila' steht so ungünstig, dass ich jedes Jahr fast drauftrete.  :-X Die Farbe ist auch nicht soo auffällig!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:19:13
Wüchsig und robust, nur nicht sehr reich blühend: Hepatica transsilvanica 'Eisvogel'.

Schön! Davor stand ich kürzlich und habe es dann doch zurückgestellt.

Fast am selben Ort, an dem die Hepatica nobilis sich so gut entwickeln, murkeln die transsilvanica eher vor sich hin. Sie wachsen, treiben Laub, aber wollen nicht so richtig blühen. Ausnahmen sind 'Supernova' und 'Elison Spence'.

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:22:21
Im Hausgarten freut mich gerade besonders 'Sanssoucis'.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 05. April 2018, 23:24:53
oile, Du hast eine schöne bunte Hepatica-Mischung. Sieht toll aus :D.

Wüchsig und robust, nur nicht sehr reich blühend: Hepatica transsilvanica 'Eisvogel'.
So ähnlich sieht meiner auch aus. Ich habe den 'Eisvogel' schon ein paar Jahre, aber er wächst eher verhalten und die Blütenanzahl erhöht sich seeehr langsam.

Und hier der unverwüstliche, robuste, wüchsige 'Avatar'.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:34:20
'Avatar' ist wirklich schön. Ich glaube, den muss ich mir doch noch zulegen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 05. April 2018, 23:37:07
Kannste von mir haben. Da sitzt noch einer unglücklich im Topf, der muss unbedingt ins Freie.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 05. April 2018, 23:39:22
 :D Gerne.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 05. April 2018, 23:41:51
Gut, bring ich Dir am Samstag mit.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henriette am 06. April 2018, 02:35:21
Birgit, Avatar hast Du mir vor einem oder zwei Jahren mitgebracht. Macht sich ganz toll.

Eisvogel blüht in diesem Jahr sehr schön. Den muss ich aber umsetzen, steht zu dicht am Steinsockel. Ich fürchte immer, daß ich drauftrete, wenn ich mich am Zaun lang hangele. Ist eben doch recht klein bei uns und Wünsche möchte ich mir immer wieder erfüllen, die dann Platz benötigen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 06. April 2018, 06:53:35
Avatar hat eine traumhaft zarte Farbe! Zudem eine so reich blühenden Pflanze bei dir.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 06. April 2018, 06:55:21
Im Hausgarten freut mich gerade besonders 'Sanssoucis'.

Ebenfalls wunderschön!  :D

Neben den Waldheps haben auch diese besonderen ihren ganz eigenen Charme!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 06. April 2018, 06:58:05
. (Fehler)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 06. April 2018, 18:33:59
So sehen die Heps aus wenn die Same keimen. Wenn ihr sowas seht nicht jäten. Könnte aber auch Knoblauchrauke sein ;) 8). In dem Fall aber ganz sicher Hepatica
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: *Falk* am 06. April 2018, 20:37:08
Wüchsig und robust, nur nicht sehr reich blühend: Hepatica transsilvanica 'Eisvogel'.
...


'Eisvogel' blüht bei uns seit Jahren zuverlässig.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 06. April 2018, 20:44:16
schön, aber den namen kann ich nicht nachvollziehn
wo es doch so herrlich blaue gibt
https://de.wikipedia.org/wiki/Eisvogel#/media/File:Ein_Eisvogel_im_Schwebflug.jpg
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 06. April 2018, 20:53:48
Bei uns am Zilliebach ein Gebiet welches zur Schneeschmelze ständig kurzzeitig unter Wasser steht. Kurz nachdem der sumpfige Boden etwas getrocknet ist kommen die Hepatica nobilis raus. Immer wieder ein schönes Bild.

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lerchenzorn am 07. April 2018, 09:49:28
Unmittelbar am Stammfuß des alten Apfelbaumes scheinen sich die Sämlinge am wohlsten zu fühlen. Inzwischen umkränzen sie ihn fast vollständig.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hepanobi18d6.jpg)  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/kgt18d1.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 07. April 2018, 12:20:04
so stell ich mir das mit meinen beiden Hainbuchen vor, die ein Tor bilden sollen. Mit den Hepatica transsilvanica, von denen ich ständig schreibe.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lerchenzorn am 07. April 2018, 17:05:09
Ähnliches, eine Dimension größer, haben wir gerade im asiatischen Laubwald des BoGa gesehen. Bei Dir würde das sehr gut wirken - Du meinst doch den Wiesengarten?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 07. April 2018, 17:37:12
nein, von dort habe ich die Hepatica transsilvanica umgepflanzt in den Hausgarten unter die beiden Hainbuchen, die einen Sichtschutz bilden sollen. Im Wiesengarten sind die Hepatica extrem durch Mäusefraß gefährdet. Vor allem die Blüten, allerdings hat das wenige Geblühe ausgereicht um den Ameisen zu erlauben den Hang hochzuklettern und dort die Samen fallen zu lassen. Auf dem kahlen und knochentrockenen Hang unter der Eiche blühen jetzt die ersten Sämlinge prächtiger als die unzähligen auf dem Balkanhügel gepflanzten.

Hier am Haus hoffe ich, dass die beiden Kater die Mäuse in Schach halten. Jedenfalls haben sie letztes Jahr getan, was sie konnten. Auch dieses Jahr gab es schon fette Opfer.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 07. April 2018, 17:58:44
Nachdem mein lieber Gartenbesuch wieder abgereist ist hab ich noch paar Fotos gemacht.

nobilis var. nobilis ‚Saphir‘
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 07. April 2018, 17:59:28
nobilis var. nobilis ‚Ida‘
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 07. April 2018, 18:00:12
nobilis var. nobilis ‚Estonian Form‘
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 07. April 2018, 18:03:45
Und darüber freue ich mich besonders  :D

Vor Jahren hab ich von Andreas Händel ein paar Sämlinge bekommen, er hat exakt die selbe Kreuzung wiederholt durch die er seine Severin-Serie bekommen hat.
Leider waren meine alle nur einfach blühende.

Aber jetzt blüht das erste Kind der einfach blühenden und er sieht so
aus
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Junka † am 07. April 2018, 18:29:38
Wahnsinn :D :D :D
Herzlichen Glückwunsch
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 07. April 2018, 18:49:20
Auch Glückwunsch von mir. Ich habe von ähnlichen Eltern auch gerade die zweite Generation keimen. Sind ja reichlich, da könnte schon was dran sein.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: marygold am 07. April 2018, 20:39:38
Gratuliere  :D  der sieht toll aus.

und alle vier haben ein wunderschönes blau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 07. April 2018, 22:24:05
'Saphir' macht seinem Namen alle Ehre und der Sämling ist einfach nur zum Niederknien (im doppelten Wortsinn ;D). Ein sagenhaftes Blau!

Der Staudenmarkt hat mir heute ein paar Hepaticas mit Japonica-Anteil beschert. Bisher habe ich die nie durch den Winter bekommen, aber ich versuche dieses Mal, sie trockener zu setzen und die Erde durchlässiger zu machen, wie es cornishsnow geraten hat.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 08. April 2018, 01:46:18
wenn die von härtl sind, der hatte diesmal (?) nicht "x japonica" sondern "var. japonica" dranstehen...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 08. April 2018, 07:22:28
Johan van Noort schrieb auf Facebook zu den Forest-Hybriden Folgendes:

„We select the forest hybrids out of our seedplants and out of plants comming from japan.
It is a trademark for the selection. Red forest hybrids are all the red flowering plants. So we make all the forest colors. Than later after flowering we can still sell on color. When they are good rooted,they are very hardy“

Dann wurde gefragt ob die Forest-Hybriden Kreuzungen von japanischen mit europäischen Hepaticas sind, Johans Antwort war, dass es sich dabei um Hepatica japonica handelt (Sämlingspflanzen nur nach Farben sortiert)


Also sind es keine Kreuzungen mit europäischen Hepatica

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Junka † am 08. April 2018, 08:20:33
Und hat auch jemand gefragt, warum sie dann Hybriden heißen?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2018, 10:14:04
kann mir jemand die unterart sagen von den nobilis mit den ganz kleinen blüten, die hier vorkommen, habs wiedermal vergessen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 08. April 2018, 10:48:55
In Europa gibt es eigentlich nur Hepatica nobilis var. nobilis, die anderen Unterarten sind in Nordamerika oder Asien verbreitet. In Europa wird nur die f. pyrenaica genannt und die kommt in den namensgebenden Pyrenäen vor.

Verbreitungskarte Hepatica

Herr Peters gibt auch ein Hepatica nobilis var. nobilis f. minima an, wäre zumindest die korrekte Bezeichnung für Zwergformen, wenn es nicht noch andere Unterschiede zum Typus gibt.

https://shop.alpine-peters.de/hepatica/nobilis-var-nobilis-f-minima.html
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Stick am 08. April 2018, 14:20:00
Hepatica aus Korea stammt noch von Chen Yi. Die Pflanze ist schon einige Jahre alt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Siri am 08. April 2018, 16:36:37
Ein Sämling aus der händelschen sämlingstüte
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 08. April 2018, 18:14:37
Das ist ja ein Hingucker Stick :o :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 08. April 2018, 18:46:21
Ich kann nur wieder sagen sehr schöne Pflanzen.
Bei uns kommen sie sehr unterschiedlich, farblich gesehen. Einige sind sehr dunkel und andere ganz verwaschen blau.
Ein sehr dunkles fast ins rötliche schimmernt. Aufgenommen heute kurz vor 18.00 Uhr

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Quendula am 08. April 2018, 19:05:33
Die allererste Blüte dieser Pflanze  :D. 2016 als Sämling von Querkopf bekommen. Noch einmal lieben Dank!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 08. April 2018, 19:07:26
Und gleich so eine schöne Zeichnung von Blatt und Blüte :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 08. April 2018, 19:12:09
Die allererste Blüte dieser Pflanze  :D. 2016 als Sämling von Querkopf bekommen. Noch einmal lieben Dank!
sehr schön. Bei uns sieht man noch kein Blattwerk













Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Quendula am 08. April 2018, 19:47:04
'Sanssouci' bzw 'Typ Sanssouci' wird auch immer üppiger.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2018, 20:39:14
die weißen sind nicht ganz mein fall, aber manche leuchten weißer
sry schlechtes bild, da hat sich der blitz dazugeschaltet
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 08. April 2018, 20:59:03
Pünktchen
(https://lh3.googleusercontent.com/F8QpmZsM8PsQ-DqEJCleW67v8xK_nZRtEvOF3VBZm7zR2RtFWtJQPAN7EVxTcx-KtAzyvVEkxov1yzQlz-_ipBjFWvTjrKXoUQN1G1r8nLvH4bCMtM7jUOLdKaEfw0Rb1jGYaTcoQV20tZn8rgL2DwUnbbQmiAR26jHdLpLmKqq_VW95goLE2-qDdsfq0UpSoHj_6UeluHVsRA4B2FJmpQLwhVEENu_cQ3VCxIJQh0nptojaBexGHXaXgBOxZ-uWmsxvQ_Ltiqk2zlVdXM5kwiNLOfOOUdxS0LXU8eBCUPC7PRStO9006KKQ3u3M0v0TuWEO0I5JnjxbxXnQUCwVJdAndU4jeOT1RT6f5yxISkDjonqin3gYM7cAuCUHP81gRZxs0mLGKJhOeodTgKVm5ky3frvaCtRBLIULtJzqUPkEoybb5lu1eg-nH1NWI5uAnFhwTPaxqeTELpku6YPJ_0G_CYyxWgY03YilSOr1Ea3qx8hx4_dj_0CcfMlAHEngnSlxbHZLonmc9oVxch_l6efNSYCd6BGpTVS11IFMp0chVA7oZ9uX87qhq5KLfDLxeEYvRzNlZnpUNPsAdHYlK0zR4JR6653vMA=w1288-h967-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 08. April 2018, 21:02:13
Fiel durch die Größe auf, ist aber noch normal

(https://lh3.googleusercontent.com/6bkM2hIiOpurod_i-14rdi7hfbDDIf0LPaA12JnZ0TOKPasgEZcXepRoDmtH85j07r0Q3Nc-Sby1BwVAaLDnjqxX1PGbsS7p0Wrca23lAzy-XEgiI3zCTrLri-bYTCrgc6E4UqZy5ntV8Z82o7tH0Wwx7jsPyXbQye7hGuHu3Yhp7EUyNEPrhd8VRQjCyBqYFiUbDsCxydMxZW_Xxdy90y5VTj_kgVQVhdJTb5q3LmLzxYEqE96c-rYMqVECEpD1kiR6vExOLi0EkP82fqzh-32nLi_VTgQGSUXN1wVH4Tz-IDEOUbB9iE08-RyemSsGfgm54L8OYHIvw00VIVOVAOBgx1RIMdVpy6a8FX8717Oqu0jJXyIk-yVKZN65GS_z9kxQ9279ZfSTrljF9b9AQ_-ico0JcIvOYgakfYDS-ploKr7Fg2ev8MBwx-TdKO2BilRBY2Fw4Is18mpm04Icou4pgz1EBdg64arsQhEhc6YuVWpwXAz7oCeDv-FnwiHFqao2zxZc4USFxWMAUu5KLmqTWwBtYjubRHI06CGn41kOjDNkgpmhew0eFhs5CkSXkOEBOpaMWQk5mPeI-OvcKprli88obG7qxw=w477-h358-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 08. April 2018, 21:04:49
Ist definitiv eine Pflanze

(https://lh3.googleusercontent.com/zQjHdeFJc0mxeUB7_ccxS1OiYjW4VVD6eEyxqQ4LUUO3S9njbZtbwWU5NAKZtsP06sizbqKS362pBCGCG49vrNwKC7BjzFe-03vQHrFFDEyt0sBVoZvZ5lGihxyXUeIFO2MrPtywyBbcHFnCMVy27ZQw4b4Hk55VSmF-2MUjNpxqCOESsHoi1TDgLccKwPq7VBLu3tUNjzKMMNeZR6NwHJEBp-eXR3j6JMQU7Awm2DnjTpMVN5AsCKuwcY0J3csDh32hiy0ZIBXI8sdlwO-025dyY4_WDURNeAgQNLKwt4mg2qhI86LcIDdJo2lQhy9vd9ny2g37eYWizIybDjqZ5aP147Q-PQUIqYpTtXCRPfy-LyZCXQDX0SgBvaZNq4Fyxvkyl1LHHSmaLdalPPWMup1wJKdjHtf40Ug6vl15yJ34YjmzurSA3zRmHFDU-W1Su9dG_xNvgtmj5SicLsZ29te3FGPfGIK0_fNt5cpD43Q88NOBfKSV1lAx3jJOcnO9BLwy_sswAbaKuuFgLJEom5LqxPjBjzkkCq-HnCgT0AlGE87fjLxlrNPxziyNr56aAqj3cp0u2DWamI9c15YFPl_zYyC8xglUHQ=w724-h965-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 08. April 2018, 21:10:45
Das sind sehr schöne Pflanzen die du in deinem Bestand hast. Ich habe nur nobilis die farblich variieren und auch verschiedene Anzahl von Blütenblättern haben
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 08. April 2018, 21:58:26
'Sanssouci' bzw 'Typ Sanssouci' wird auch immer üppiger.

Ja! Hier scheinen noch jeden Tag weitere Knospen dazu zu kommen.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 08. April 2018, 21:58:58
Anonsten blühen hier nun etliche verschiedene Sämlinge.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 08. April 2018, 21:59:56
Der violette Farbton kommt bei diesem auf dem Foto nicht richtig rüber. Vor allem ist es äußerst wüchsig.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 08. April 2018, 22:00:11
 :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Norna am 08. April 2018, 23:08:21
Und hat auch jemand gefragt, warum sie dann Hybriden heißen?
Gute Frage - niederländische Verkaufstaktik?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 08. April 2018, 23:44:23
Gut möglich, aber wenn sie schön und gut wüchsig sind, günstig sind sie meist.

Bei mir blüht doch tatsächlich mal eines üppiger und schön ist es auch! Danke an Wühlmaus!  :-*
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 00:10:09


Der Staudenmarkt hat mir heute ein paar Hepaticas mit Japonica-Anteil beschert. Bisher habe ich die nie durch den Winter bekommen, aber ich versuche dieses Mal, sie trockener zu setzen und die Erde durchlässiger zu machen, wie es cornishsnow geraten hat.
Da hast Du ein paar schöne erwischt. Meine muss ich morgen nochmal fotografieren.
Bei Härtl standen auch oben ein paar var. japonica, deutlich teurer aber sehr schön.  Ich habe trotzdem lieber bei seinen Kreuzungen zugegriffen. 
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 09. April 2018, 11:38:57
Ich habe trotzdem lieber bei seinen Kreuzungen zugegriffen.

Die habe ich gesucht und nicht gefunden  ::) und von den reinen japonica lass ich die Finger - endgültig.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: RosaRot am 09. April 2018, 11:49:55
Ich habe gestern auch zwei dieser Kreuzungen gesetzt (die schöne rosa mit Auge hat aber beim unfreiwilligen Austopfen Sonntag abend alle Blüten verloren.. ::), kann ich also nicht mehr fotografieren). Sie sitzen beide in einem neuen Schattenbeet unter einem Nussbaum, sehr steinig dort (kleines Geröll und Mäuerchen), aber humose schöne Erde mit viel Walnuss- und Brombeerhumus - frisch gerodet alles.) Der Pflanzplatz wurde noch mit etwas Kompost und altem Rínderdungbrösel / Eierschalengeriebsel verbessert und nach Pflanzung dick gemulcht mit meinem neuen Mulch aus alten Brombeeranken (im Stadium des Zerfalls - habe davon sehr reichlich...). Wenn ihnen das nicht gefällt und sie dort nicht über  den Winter kommen, dann weiß ich auch nicht, wo die noch wachsen sollten. Als Vergleichspflanzung habe ich noch normale H. nobilis dorthin gesetzt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: *Falk* am 09. April 2018, 12:21:11
Ich habe trotzdem lieber bei seinen Kreuzungen zugegriffen.

Die habe ich gesucht und nicht gefunden  ::) und von den reinen japonica lass ich die Finger - endgültig.

Irm, mein Hepatica nobilis var. jap. f. jap. 'Konohana' von Händel hat diesen Winter überlebt und treibt munter Blätter.
Wohingegen z.B. ein alteingesessenes H.nobilis mit fingernagelgr. Triebspitze erfroren ist.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 09. April 2018, 12:28:30
Dieses nobilis wird aber vermutlich neue Blätter treiben aus dem Rhizom. So war das wenigstens bei mir wenn die dicken Blütenansammlungen erfroren sind. Die dicksten sind am empfindlichsten.
Ich dachte erst das die von meinem gefüllten auch hinüber sind. Aber das werden immer mehr Blüten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 12:38:07
Neuerwerbung 1
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 12:38:57
Neuerwerbung 2 mit älterer Blüte
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 12:41:41
Mein ältestes x japonica, das irgendwelchen Tierchen ganz besonders gut schmeckt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 12:44:27
In seinem Töpfchen waren kleine Sämlinge, z. B. dieser.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 12:46:38
Auch ein x japonica (kein Sämling)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 09. April 2018, 13:17:24
Ich habe trotzdem lieber bei seinen Kreuzungen zugegriffen.

Die habe ich gesucht und nicht gefunden  ::) und von den reinen japonica lass ich die Finger - endgültig.

Irm, mein Hepatica nobilis var. jap. f. jap. 'Konohana' von Händel hat diesen Winter überlebt und treibt munter Blätter.
Wohingegen z.B. ein alteingesessenes H.nobilis mit fingernagelgr. Triebspitze erfroren ist.

Es ist nicht so, dass ichs nicht probiert hätte mit den H.jap.  ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: knorbs am 09. April 2018, 14:38:25
habe die tage diese, noch kleine H. transsilvanica im garten entdeckt, grundfarbe weiß mit anfänglich violettbläulichen pastellrand, der später aber verschwindet. woher die kommt, weiß ich nicht. kann mich nicht erinnern in den letzten jahren eine transsilvanica gekauft zu haben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 15:39:50
 Nett ist die. Vielleicht ist es ein Beifang oder die Ameisen haben ganze Arbeit geleistet.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kranich am 09. April 2018, 20:04:40
eure Fotos sind traumhaft, ich schaue gerne hier rein.
1 Foto kann ich auch mal beisteuern, es ist mein einziges Hepatica,
trotz vieler Versuche.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 09. April 2018, 20:23:38
Nix für Ungut,
aber wenn der Boden bei den andern auch so behandelt wurde,
wundert es mich nicht.
Die Hacke hat bei Heps nichts verloren,
die lieben Ruhe im belebten und gemulchten Boden.
Was nicht Rindenmulch heißt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pumpot am 09. April 2018, 20:49:44
Hepatica nobilis im Berggarten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pumpot am 09. April 2018, 20:50:30
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: APO1 am 09. April 2018, 20:52:10
 :) sehr schön
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pumpot am 09. April 2018, 20:53:34
H. transsilvanica Connie Greenfield
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 09. April 2018, 21:15:52
Im Garten war gestern DER LeberblümchenTag.
Es blühen zwar noch ständig neue Pflanzen auf, aber schöner kann es kaum noch werden :D









Inzwischen werden die roten Sämlinge mehr...









Sie suchen sich besondere Plätze...










In manchen Bereichen steht alles viel zu dicht und ich sollte dieses Jahr kräftig vereinzeln...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 09. April 2018, 21:18:31
Nix für Ungut,
aber wenn der Boden bei den andern auch so behandelt wurde,
wundert es mich nicht.
Die Hacke hat bei Heps nichts verloren,
die lieben Ruhe im belebten und gemulchten Boden.
Was nicht Rindenmulch heißt.
Das kann ich voll und ganz bestätigen!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 09. April 2018, 21:36:50
ich mag zwar keine wühlmäuse, aber diese hier macht schöne bilder ;)

dieses hat sich netten soloplatz ausgesucht
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Paw paw am 09. April 2018, 21:42:55
ich mag zwar keine wühlmäuse, aber diese hier macht schöne bilder ;)
Nicht nur schöne Bilder, sondern sie bepflanzt auch wunderschöne Lieblingsecken.  :D Ganz große Klasse, Wühlmaus!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 09. April 2018, 21:53:10
ich schließe mich (noch etwas neidblass) vollumfänglich an! :D ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 22:00:40
Nix für Ungut,
aber wenn der Boden bei den andern auch so behandelt wurde,
wundert es mich nicht.
Die Hacke hat bei Heps nichts verloren,
die lieben Ruhe im belebten und gemulchten Boden.
Was nicht Rindenmulch heißt.
So ist es.  Ich hacke nie. Aber der Boden im Hausgarten war lange Jahre "nackt und sandig". Die Hepatica kamen einfach nicht richtig in die Gänge. Dann,  vor ca. 10 Jahren,  legte ich mir ein Zweitgrundstück zu, auf dem ein total vermotteter Kastanienbaum steht.  Probehalber pflanzte ich dort ein paar Sämlinge - direkt in das lockere Laubmullsubstrat hinein, mit überraschend gutem Erfolg.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 09. April 2018, 22:07:16
H. transsilvanica Connie Greenfield

Ich finde die Unterschiede zu Elison Spence geringfügig, oder gibt es was markantes was ich übersehe?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 09. April 2018, 22:09:07
Danke Ulrich,  die Frage stelle ich mir auch gerade. Könnte Ellison Spence etwas intnsiv blauer sein?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 09. April 2018, 22:09:23
oile hat latifundien,aha ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 09. April 2018, 22:17:57
Danke Ulrich,  die Frage stelle ich mir auch gerade. Könnte Ellison Spence etwas intnsiv blauer sein?

Ich habe Elison Spence, Conni Greenfield habe ich mal auf einem Verkaufsvtisch gesehen.Da habe ich keinen  Unterschied gesehen.  Ich sollte schon beide Pflanzen nebeneinander stehen haben. Vielleicht dann. Aber ich hoffe auf pumpot.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Junka † am 09. April 2018, 22:26:15
Nach meiner Kenntnis ist bei Konny Greenfield die Füllung etwas lockerer.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Junka † am 09. April 2018, 22:26:41
 :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 09. April 2018, 22:37:27
Danke Junka, das verwuschelte kommt bei meiner Elison auch mit dem alter der Blüte. Habe ich vielleicht 2x die Conni?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 10. April 2018, 01:08:38
Ich habe trotzdem lieber bei seinen Kreuzungen zugegriffen.

Die habe ich gesucht und nicht gefunden  ::) und von den reinen japonica lass ich die Finger - endgültig.

Irm, mein Hepatica nobilis var. jap. f. jap. 'Konohana' von Händel hat diesen Winter überlebt und treibt munter Blätter.
Wohingegen z.B. ein alteingesessenes H.nobilis mit fingernagelgr. Triebspitze erfroren ist.

so kanns kommen, aber ich stimme Irm vollkommen zu. Mit Hepatica japonica habe ich extrem schlechte Erfahrungen gemacht und die waren vor Jahren teuer bezahlt.

Was ich von den jetzt neu auf dem Markt auftauchenden Hepatica japonica Kultivaren halten soll, das weiß ich noch nicht. Ich bin gespannt, wie lange sie in euren Gärten überleben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 10. April 2018, 01:11:11
Hach, da sind ja wieder schnuckelige Sachen dabei :D!

Wühlmaus, Deine Kollektion ist toll. Kein Wunder, dass dies Deine Lieblingsecke ist.

Der Staudenmarkt hat mir heute ein paar Hepaticas mit Japonica-Anteil beschert. Bisher habe ich die nie durch den Winter bekommen, aber ich versuche dieses Mal, sie trockener zu setzen und die Erde durchlässiger zu machen, wie es cornishsnow geraten hat.
Da hast Du ein paar schöne erwischt. Meine muss ich morgen nochmal fotografieren.
Bei Härtl standen auch oben ein paar var. japonica, deutlich teurer aber sehr schön.  Ich habe trotzdem lieber bei seinen Kreuzungen zugegriffen.
Ja, sie sind wirklich schön und ich muss gestehen, dass ich nur nach Äußerlichkeiten ausgesucht habe. Sie sind tatsächlich von Härtl und standen auch ziemlich weit oben. Auf Schilder hab ich ehrlich gesagt nicht geachtet (musste schnell beim Aussuchen sein wegen der Konkurrenz ;D), aber ich hatte gefragt und die Antwort war, dass sie einen Japonica-Anteil hätten. Ob das nun "x" oder "var." ist, weiß ich nicht :-\.

Hier ist meine 'Elison Spence' mit Wuscheln. Die Farbe auf dem Foto haut bloß nicht hin, müsste ein bisschen kräftiger blau sein.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 10. April 2018, 01:18:30
Was ich von den jetzt neu auf dem Markt auftauchenden Hepatica japonica Kultivaren halten soll, das weiß ich noch nicht. Ich bin gespannt, wie lange sie in euren Gärten überleben.
Ich auch. Meine waren zum Glück nicht sooo teuer, da war es mir den Versuch wert.

Hier ist eine Blüte eines Hepatica aufgetaucht, das ich nach längerer Überlegung als vermutliche 'Rubra Plena' von JP identifiziert habe. Ich hatte es vollständig verloren geglaubt, muss es aber wohl doch umgesetzt haben, bevor es zu spät war. Es hatte noch nicht geblüht - so sieht es also aus :D. Leider ist das Foto von dem Winzding unscharf, es war windig.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 10. April 2018, 07:45:54
rubra plena müsste aber anders aussehen, so wie die hier von irm gezeigte, oder hatte peters was eigenes so benanntes (nicht so benannt werden gedurftes)?

die sieht mit ihrem wuschelpuschel ja mehr nach einer japonica aus...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pumpot am 10. April 2018, 08:04:09
H. transsilvanica Connie Greenfield

Ich finde die Unterschiede zu Elison Spence geringfügig, oder gibt es was markantes was ich übersehe?

Hier stehen beide (aus unterschiedlichen Quellen) und sehen eher identisch aus. Zumal die von Jahr zu Jahr auch noch mit ihren Blüten variieren. (ähnlich wie bei H.n. Rubra Plena)

Interessant ist, dass Junkas ES dann doch anders aussieht. Meine ist eher wie Dicentras.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: pearl am 10. April 2018, 10:28:15

die sieht mit ihrem wuschelpuschel ja mehr nach einer japonica aus...

finde ich auch. Rubra Plena ist eine uralte Sorte und die sieht völlig anders aus.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Callis am 10. April 2018, 12:44:21
H. transsilvanica Connie Greenfield

Ich finde die Unterschiede zu Elison Spence geringfügig, oder gibt es was markantes was ich übersehe?

Hier stehen beide (aus unterschiedlichen Quellen) und sehen eher identisch aus. Zumal die von Jahr zu Jahr auch noch mit ihren Blüten variieren. (ähnlich wie bei H.n. Rubra Plena)

Interessant ist, dass Junkas ES dann doch anders aussieht. Meine ist eher wie Dicentras.

Im ehemaligen Lehmgarten habe ich etliche Jahre sowohl 'Conny Greenfield' als auch 'Ellison Spence' dicht beieinander stehen gehabt, (die eine war von Földesi direkt aus seinem Garten von ihm selbst ausgegraben, als ich dort war, die andere von Händel auf dem Staudenmarkt im BoGa Dahlem hatte er mir auf Wunsch mitgebracht. Leider habe ich vergessen, welche jetzt von wem war.)
Ohne Schilder dabei hätte ich sie stets verwechselt. Ich habe noch mehrere Fotos von beiden und sie sind immer wieder anders, je nach Alter der Blüte und Beleuchtung.
Die Verwechselbarkeit ist immer wieder festgestellt worden, z. B. auch hier #303.

Jetzt habe ich nur noch 'Conny Greenfield', 'Ellison Spence' ist leider noch im Lehmgarten abgetaucht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kranich am 10. April 2018, 12:54:24
Nix für Ungut, aber wenn der Boden bei den andern auch so behandelt wurde,
wundert es mich nicht.

Rindemulch könnte also die Ursache dafür sein, dass alle anderen Hepatica eingegangen sind.

Das Foto zeigt ein Hepatica, gepfanzt unter einem Flieder, gehackt werden meine Pflanzen aber nicht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Callis am 10. April 2018, 12:55:15

die sieht mit ihrem wuschelpuschel ja mehr nach einer japonica aus...

finde ich auch. Rubra Plena ist eine uralte Sorte und die sieht völlig anders aus.

stimme dir zu, pearl. Im alten Garten sah sie so aus

(http://up.picr.de/32358217qm.jpg)

oder hier eine Einzelblüte

(http://up.picr.de/32358218pu.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 10. April 2018, 19:29:07
Heute war etwas Zeit für ein paar Fotos. Hepatica x media 'Millstream Merlin'
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 10. April 2018, 19:33:12
Walter Otto grüßt Erkelenz  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 10. April 2018, 19:36:01
Brockmann
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 10. April 2018, 19:40:05
Barbarossa
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 10. April 2018, 19:40:38
Meine gefüllten und der M.Merlin kommen erst gaaaanz langsam, aber dieses hier ist das am letzten Samstag gekaufte.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 10. April 2018, 19:45:14
Schade, das habe ich gar nicht gesehen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 10. April 2018, 19:51:46
Irm, war das die Pflanze mit den schönen Blättern?  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anomatheca am 10. April 2018, 20:15:54
Schöne Blätter hat auch dieser unbenamte Sämling mit blau-weißen Blüten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 10. April 2018, 20:22:50
Brockmann

Boah,  wie schön!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 10. April 2018, 20:26:25
Callis, schau mal: das ist 'Elison Spence'. Ich habe sie von Dir bekommen. 
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 10. April 2018, 20:29:55
Brockmann

Boah,  wie schön!

Die drei Herren würde ich auch nehmen!  :D ;D

Toll in Szene gesetzt, Ulrich!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 10. April 2018, 20:52:47
Irm, war das die Pflanze mit den schönen Blättern?  :D

ja  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 10. April 2018, 21:07:29
Ich war heute wieder im Zweitgarten.  Die Hitze lässt die Hepatica schnell verblühen - schade!. Leider hatte ich nur das Handy dabei,  das Foto ist mal wieder  :-X.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 10. April 2018, 21:18:01
Hier schmelzen die Blüten auch regelrecht in der Sonne dahin.  :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 10. April 2018, 21:24:29
Oile  - das ist ja eine eindrucksvolle Farbpalette :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: RosaRot am 10. April 2018, 21:44:44
Ich war heute wieder im Zweitgarten.  Die Hitze lässt die Hepatica schnell verblühen - schade!. Leider hatte ich nur das Handy dabei,  das Foto ist mal wieder  :-X.

Schöne üppige Pflanzen sind das!!! Meine sind schon dahingeschmolzen...

Ein Rest von ?? Himmelsstern oder so ähnlich? Muss mal das Schildchen suchen... :-X
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henki am 13. April 2018, 16:06:26
Aus der Wundertüte von Händel.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 13. April 2018, 21:33:53
Eine durchwachsene, leider von ein paar Verlusten (Kahlfrost) begleitete Hepaticasaison neigt sich dem Ende zu, insbesondere getopfte
Pflanzen haben gelitten. Millstream Merlin hat zum Glück überlebt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 13. April 2018, 21:36:54
Den heimischen Blauen geht´s gut, sie verbreiten sich kräftig und brauchen wenig Beachtung ( außer wenn sie blühen, da werden sie bewundert)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 13. April 2018, 21:39:36
Abschließend noch ein rosanes, Sortenschild abhanden gekommen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: martina 2 am 14. April 2018, 14:46:44
Hier ist es inzwischen ganz vorbei, dafür treiben sie wie verrückt neues Laub - kann mich nicht erinnern, das jemals so gesehen zu haben  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 14. April 2018, 16:03:10
das ist normal, da würde aber noch mehr laub gehen, die schieben ja das ganze laub fast auf einmal, ich mag diese helle laubfarbe
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Dicentra am 14. April 2018, 23:30:54
die sieht mit ihrem wuschelpuschel ja mehr nach einer japonica aus...

finde ich auch. Rubra Plena ist eine uralte Sorte und die sieht völlig anders aus.

stimme dir zu, pearl. Im alten Garten sah sie so aus
Wahrscheinlich habt ihr recht. Dann ist mir Hepatica 'Rubra Plena' vermutlich abhanden gekommen. Ich hab bloß überhaupt keine Idee, woher der Wuschelpuschel gekommen ist. Aber wenn der sich weiterentwickelt, wird er bestimmt mal sehr hübsch.

Inzwischen haben die Hepatica nahezu blitzartig neue Blätter gebildet und es sind plötzlich viel mehr Pflanzen geworden, als zur Blütezeit sichtbar waren. Dabei sind auch einige mit Japonica-Habitus (gemustert und glänzend), daher vermute ich, dass doch nicht alle Versuche fehlgeschlagen sind :D.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Hall am 15. April 2018, 08:07:52
Meine Hepatica falkoneri im Freiland ausgepflanzt hat den Winter gut überstanden und ist endlich in Blüte.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Hall am 15. April 2018, 08:09:19
 ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 15. April 2018, 15:02:43
Könnte Ellison Spence etwas intnsiv blauer sein?

Ellison Spence blüht recht farbintensiv auf. (07.April)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 15. April 2018, 15:04:19
Und bleicht dann fleißig aus. (12. April)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kleines Käferchen am 15. April 2018, 15:06:12
Die letzte Blüte von Hepatica transsilvanica 'Supernova'.

Ich mag diesen Farbton sehr  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Jule69 am 15. April 2018, 15:12:18
Ich darf hier nicht mehr reinschauen...diese kleinen Dingerchen sind schon zauberhaft und sehr begehrenswert.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 15. April 2018, 17:15:16
Irm, war das die Pflanze mit den schönen Blättern?  :D

so sehen die Blätter heute aus  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Junka † am 15. April 2018, 18:22:28
Lob der Sterilität  ;) :o 8)

'Ann' blüht seit ca. 4 Wochen  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Anke02 am 15. April 2018, 18:51:17
Wunderschön!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henriette am 17. April 2018, 13:06:19
Nach ein paar Tagen Abwesenheit hatten einige Hepatica (nicht alle) solch angefressene oder abgebissene Blätter.

Wer will mich da ärgern?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 17. April 2018, 19:44:05
Könnte das Raupenfraß sein. Sieht ja fürchterlich aus.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 17. April 2018, 19:50:23
Louise Köhler wie immer, eine der letzten
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henriette am 17. April 2018, 21:03:22
Könnte das Raupenfraß sein. Sieht ja fürchterlich aus.

GsD ist das nur bei 2 oder 3 Pflanzen. Was kann man dagegen machen oder wie vorbeugen?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 18. April 2018, 06:50:46
Ab und an mal ein Eckchen an ein paar Blättern kann man tolerieren. Da würde ich auch in den Kampfmodus wechseln.
Bei mir haben vermutlich mal Mäuse die jungen Blätter abgebissen. Allerdings waren die dann nicht so befressen.
Könnte aber sein das die angewelkten dann von Schnecken beknabbert wurden. Sowas angewelktes zieht sie magisch an.
Leider gehen sie dann auch dazu über die noch gesunden anzufressen.

Das beobachte ich immer wieder. Bei Giersch finde ich das sogar toll wenn dann an einer Stelle nur noch Gerippe rumstehen.

Mein schönes gefülltes von Charly verblasst nun zu hellblau. Ich werde es aufnehmen und teilen.
Gestern waren die Blätter noch ganz weich und noch nicht so weit offen. Ich glaube ich riskiere es schon.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 18. April 2018, 06:51:19
Es kommen noch welche nach.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 18. April 2018, 07:58:37
Dieses blaue gefüllte ist wunderschön,  Axel!

@ Henriette
Ich tippe auf Raupenfraß. Die nagen ja gerne immer am Rand entlang.  Bei mir fressen sie auch gerne überwinternde Cyclamenblätter.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 18. April 2018, 08:00:17
Ich habe schon wieder etliche Sämlinge entdeckt (1-dreigelapptes-Blatt-Stadium).  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Henriette am 18. April 2018, 09:05:49
Louise Köhler wie immer, eine der letzten
[/




Die Dame ist ja traumhaft schön. Ich habe mal geschaut wo her und wieviel. Da passe ich aber!  :-\ :-\ :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 19. April 2018, 12:05:03
Diese Sorten, die ihr hier zeigt, sind ja zum Teil wirklich zauberhaft :D
Bei meinen einfachen H.nobils gehen noch immer Nachzügler auf, auch in Rot. Und Sämlinge gibt es zu Hunderten.
Wann ist denn die beste Zeit um Sämlinge und ältere Pflanzen zu versetzen? Vor zwei Jahren habe ich im Herbst (Ende September) ein Farnbeet neu angelegt und dort gewachsenen Pflanzen aufgenommen, geteilt und neu gesetzt. Es scheint keine Ausfälle gegeben zu haben. War das Zufall oder stimmt diese Zeit?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 19. April 2018, 21:32:20
Der gestrige Ausflug hat sich sehr gelohnt  :D

Ein zweifarbiges/gestreiftes
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 19. April 2018, 21:32:58
Noch eins
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 19. April 2018, 21:33:38
ein weiteres
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 19. April 2018, 21:34:10
Weiß mit blauen Spitzen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 19. April 2018, 21:35:02
Ein locker gefülltes, ich gehe aber davon aus dass es nächstes Jahr stärker gefüllt ist
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 19. April 2018, 21:35:29
Ein Gefülltes
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 19. April 2018, 21:36:15
Semiplena
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Auricular am 19. April 2018, 21:37:54
Und das hab leider nicht ich gefunden, da lief ich fast dran vorbei...leider nur fast
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2018, 22:13:20
ich hab grade dieses gesehn am nachhause weg
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2018, 22:15:29
es waren 2 2jährige sämlinge darunter und 2 frische
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 19. April 2018, 22:17:22
Begeisternd eure Funde.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 19. April 2018, 22:20:12
Dem kann ich mich nur anschließen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 19. April 2018, 22:44:24
Wow! Ihr macht mich fertig!  :D ;D ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 19. April 2018, 22:57:09
Wow! Ihr macht mich fertig!  :D ;D ;)

Mich machen diese hellblauen gefüllten vom Lord fertig. Und
Weiß mit blauen Spitzen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: partisanengärtner am 19. April 2018, 23:01:07
Das weiße gefüllte hat Pollen  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2018, 23:04:13
was mir auffällt ist dass mM nur im 1. jahr die gefüllten pollen haben, danach sind sie besser gefüllt und dann keine pollen mehr
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 19. April 2018, 23:20:00
Da muss man ja schon um Fassung ringen :o

Und so was wächst alles "einfach so" im Wald  ??? :o

Einfach toll :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2018, 23:22:08

Und so was wächst alles "einfach so" im Wald  ??? :o
ja, und dort gehören sie auch hin
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 19. April 2018, 23:23:54
Ob die Sämlinge dann auch gefüllt sind? ...und wenn es Sämlinge sind, unter der gefüllten und sie von ihr stammen, müssten nicht nur Pollen vorhanden sein, sondern auch intakte weibliche Blütenteile.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2018, 23:28:33
1 gefüllter steht halben meter daneben
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 19. April 2018, 23:30:31
... ja, und dort gehören sie auch hin

meine stehen erstmal getopft im kleingarten und ziehen dann erst im herbst in den waldgarten um – auf noch so einen feuchten anwachserfolgsommer wie 2017 mag ich mich nicht verlassen...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: cornishsnow am 19. April 2018, 23:36:30
Spannend! Aber ich bin schon froh das sich jetzt ein paar normale hier wohlfühlen, was in meinem Garten leider nicht selbstverständlich ist.  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: BlueOpal am 20. April 2018, 06:58:38
ich hab grade dieses gesehn am nachhause weg
Die möchte ich haben.  :(
Schöns blau.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: BlueOpal am 20. April 2018, 16:52:22
Hat jemand ein paar normale Hepatica abzugeben oder weiß wo ich sie günstig bekomme? Bei Stau.. Online... Gibt es Mengenrabatt, aber der Versand macht es dann doch teurer. Habe nur 2 für je 2,99 im Gartencenter bekommen, in den anderen kosten sie alle 3,99 und aufwärts :(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Irm am 20. April 2018, 17:01:10
Hat jemand ein paar normale Hepatica abzugeben oder weiß wo ich sie günstig bekomme? Bei Stau.. Online... Gibt es Mengenrabatt, aber der Versand macht es dann doch teurer. Habe nur 2 für je 2,99 im Gartencenter bekommen, in den anderen kosten sie alle 3,99 und aufwärts :(

Hepatica sind keine Pflanzen, die ein Gärtner mal schnell großziehen und verkaufen kann, wie z.B. Tagetes  :-\ Ich denke mal, dass sie frühestens in Jahr drei verkaufsfertig sind, dafür finde ich 2,99 bzw. 3,99 eher noch zu billig.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: zwerggarten am 20. April 2018, 19:01:42
auf dem staudenmarkt hatte thomas ahrens wieder unfassbar üppig schön blau blühende in überbordend gefüllten 9er töpfen dabei, zu einem sehr attraktiven preis – 6 euro, meine ich, vielleicht auch 8. fast hätte ich 24 oder mehr gekauft.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 20. April 2018, 19:49:24
Eine Elison Spence musste heute umziehen. Dahinter eine 5l Kanne. Die zweite ist etwas kleiner  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: konny1012 am 28. April 2018, 16:36:04
Hallo, mal eine Frage .Habt ihr eure Hepatica ins Beet gesetzt oder in Töpfe? Könnte ihr mir Tips geben . Danke konny
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 28. April 2018, 17:04:35
Hallo konny1012,

im Topf im Freien werden die im Winter hier garantiert erfrieren. Zumindest habe ich schon diese Erfahrung machen müssen. Die nobilis sollten im Beet problemlos funktionieren, lassen sich aber im Topf zur Blüte schön präsentieren.
Meine kultiviere ich auch im Topf, lasse aber die Töpfe an einer geschützten Stelle im Boden ein. Das funktioniert einigermaßen, allerdings habe ich diesen Winter auch einen Verlust. In deiner Ecke werden die Winter noch kälter als hier, vielleicht hast Du Lust dir ein bisschen Arbeit zu machen...zumindest hatte ich vor, das bei mir zu machen. Ich wollte 4cm dicke Styroporplatten senkrecht im Boden eingraben und zwar in den Abmessungen, dass ich meinen Frühbeetkasten aus Alu im Ernstfall drüber stellen kann. Innerhalb dieser Umrandung grabe ich dann die Töpfe ein. Ich hoffe, dass so auch die noch empfindlicheren japonica über den Winter kommen. Eventuell kann man noch ein schwaches Heizkabel ins Beet legen. Die Styroporplatten verzögern dann das Reinfrieren von den Seiten. Schreib mal, wofür Du dich entscheidest.

LG
Kai
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: konny1012 am 28. April 2018, 19:00:13
Hallo Kai, danke für die Antwort. Werde sie in Töpfe setzen und dann im mein Gewächshaus stellen im Winter. Denke das wird wohl klappen. Oder? Welche erde nehmt ihr? Gruß konny
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 29. April 2018, 01:11:06
Im Gewächshaus geht das auch. Hauptsache die stehen da nicht zu warm, wenn die zum Nikolaustag austreiben sind die Tage zu kurz und die Blätter daher zu lang.
Vermutlich geht fast jede Erdmischung, sofern es nicht zu sauer wird. Optimal wäre eine 2 cm hohe Drainageschicht aus Kalksplitt, darauf eine Mischung aus Blumenerde, Bimskies oder auch Seramis und etwas Lehm. Wer keine Angst vor Fukushimastrahlung hat, der nimmt Akadamalehm aus Japan. Dieses Lehmgranulat gibt's im Bonsaihandel und klebt nicht zusammen. Normaler Lehm geht aber auch, wenn man es nicht übertreibt und alles zusammen pappt.
Viel Erfolg.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 29. April 2018, 01:14:40
ach ja, ganz vergessen zu erwähnen....die japonica möchten keinen Kalk.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 05. Juni 2018, 14:00:18
Ein Trost für darbende Hepaticafreaks ist diese Clematis -- Clematis " Fujimusume ", mit einem tollen Nobilisblau, und langer Blütezeit.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Alva am 28. Juni 2018, 12:02:06
Ich habe mir bei der Raritätenbörse im Wiener Botanischen Garten im April ein Hepatica nobilis var. japonica gekauft. Jetzt hat es so seltsame Flecken auf den Blättern. Sollte ich mir Sorgen machen?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 31. Juli 2018, 16:22:23
Habe eben gesehen, dass die Galanthus-Freunde um diese Jahreszeit bei 33° was schreiben, dann kann man das auch als Hepatica-Fan.  ;)
Mein Japonica Goldrand hat offensichtlich keinen Kalender, das entwickelt jetzt ne Blüte :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 31. Juli 2018, 16:38:14
das nenn ich mal schönes laub, noch nie gesehn
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 31. Juli 2018, 16:53:16
danke schön, hab ich mir bei Peters bestellt und nach Nettetal mitbringen lassen....der schickt aber auch bestimmt nach Österreich.
Den Preis fand ich etwas unangenehm, das Pflänzchen war nur halb so groß und ich hab 50,- geblecht. Habe das gleich mit confidor gegossen um eventuelle Dickmaulrüssler zu ärgern und Schneckenkorn gab's auch...wenn das einer frisst, dann heul ich.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Wühlmaus am 31. Juli 2018, 17:09:52
Das Laub ist ja traumhaft  :D
Die Blüte zeigst du aber auch ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 31. Juli 2018, 17:12:54
klar, mach ich....scheint aber was Blasses zu werden
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Scabiosa am 31. Juli 2018, 20:02:22
...da würde ich auch heulen, Kai. Sehr apart, das Laub!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Norna am 31. Juli 2018, 22:59:06
Ja, wirklich faszinierend! Weißt Du, welche Farbe die Blüte haben wird?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 31. Juli 2018, 23:01:19
Hab ich erst seit Feb. War klitzeklein und blütenlos. Wenn die Blüte aufgeht, dann poste ich das Bild....und hat jetzt die erste Blütenknospe.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Norna am 31. Juli 2018, 23:10:58
Gibt es diese Goldrand-Hepatica etwa mit verschiedenen Blütenfarben?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 31. Juli 2018, 23:22:22
Klasse Blatt. Auf die Blüte bin ich auch gespannt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Ulrich am 01. August 2018, 19:50:34
Habe eben gesehen, dass die Galanthus-Freunde um diese Jahreszeit bei 33° was schreiben, dann kann man das auch als Hepatica-Fan.  ;)
Mein Japonica Goldrand hat offensichtlich keinen Kalender, das entwickelt jetzt ne Blüte :o

Sieht richtig gut aus, auch ohne Blüte.

Da mag ich mein kleines nobilis kaum zeigen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: rocambole am 01. August 2018, 22:35:48
Ulrich,
sieht aus wie H.n.var. pyrenaica? Da gibt es sehr nette Formen, eins von meinen blüht violett mit weiß. Tolle Blätter haben sie, aber mit dem Goldrand können sie nicht so ganz mithalten. Dafür sind sie viel günstiger zu kriegen  :D.

Meine Heps haben im Sommer nie so achöne Blätter, jetzt schon gar nicht ... sind alle ausgepflanzt und müssen sehen, wie sie sich im eher sauren Boden durchschlagen. Komischerweise tun sie das gar nicht mal so schlecht und versamen sich recht gut.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Scabiosa am 01. August 2018, 23:10:41
So ein panaschiertes Hepatica wächst hier auch...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Scabiosa am 01. August 2018, 23:16:03
Im März hat es erstmals geblüht, leider nur weiß. Violett mit weiß muss sehr attraktiv wirken, rocambole! Vielleicht zeigst Du mal ein Foto?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: rocambole am 01. August 2018, 23:23:19
Gerne, muss mal gucken, ob ich ein altes habe, sonst nächstes Jahr.

Diese Panaschierung ist ganz typisch für die pyrenaica, ich liebe sie und nehme gerne mal einen Überraschungssämling bei Andreas Händel mit. Er hatte wohl auch mal einen dabei, der sich dann als gefüllt herausgestellt hat. Dieses Glück hatte ich bei ihm noch nicht, aber mal in meiner Lieblingsgärtnerei  :D.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: rocambole am 03. August 2018, 22:32:08
Das Foto von dem lila-weißen H. pyrenaica ist nicht so gut, die Blüten sind auch sehr variabel.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: rocambole am 03. August 2018, 22:33:22
Aber was sagt Ihr zu dem hier aus der "Grabbelkiste" für ein paar EUR, ist das nicht der Hammer?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Scabiosa am 03. August 2018, 22:36:04
Wow! Du bist ja ein Glückspilz, rocambole!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: rocambole am 03. August 2018, 23:30:33
ja, und eine Freundin von mir auch, die hat auch mal so ein gefülltes herausgefischt  :D.
Beim Kauf sah es übrigens noch nicht so aus, nur die eine oder andere Blüte war „anders“. Das von meiner Freundin hatte winzige Blütchen, die Füllung war nur angedeutet. Aber nach 2-3 Jahren waren sie ein Traum. Immer auf Abweichungen von der Norm achten, bei jungen Pflanzen sieht man noch nicht, was in ihnen steckt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 04. August 2018, 08:04:43
grade jetzt müssten sie schöne blätter haben, die bleiben ja bis zum frühling
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: leonora am 04. August 2018, 08:35:34
Aber was sagt Ihr zu dem hier aus der "Grabbelkiste" für ein paar EUR, ist das nicht der Hammer?

Damit hast du wirklich einen Glücksgriff gemacht, gratuliere! :D :D

grade jetzt müssten sie schöne blätter haben, die bleiben ja bis zum frühling

Meine hätten vmtl. jetzt schon gar kein Laub mehr, wenn ich sie nicht künstlich beregnen würde. Auch so legen sie sich tagsüber flach hin, zu heiß. Zu allem Überfluss stehen sie auch noch unter einer Haselnuss, die viel Wasser zieht. Aber wahrscheinlich ist der nächste Sommer wieder nass und dann bin ich froh über das Laubdach vom Hasel, wegen Pilzkrankheiten.

LG
Leo
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 04. August 2018, 08:38:34
die hasel zieht ganz wo anders wasser als hepatica oder zyklamen, deshalb mögen sich die so gern, das flachlegen zwischendurch ist nicht schlimm
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: leonora am 04. August 2018, 08:42:02
Danke, das beruhigt mich.  :D

LG
Leo
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 04. August 2018, 08:45:10
und gießen beruhigt deine heps ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 04. August 2018, 10:01:54
Aber was sagt Ihr zu dem hier aus der "Grabbelkiste" für ein paar EUR, ist das nicht der Hammer?

Das ist der absolute Hammer. Hättest Du gesagt: Ist von Peters für 150,-....Hätte ich sofort geglaubt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: leonora am 04. August 2018, 11:10:58
und gießen beruhigt deine heps ;D

 ;D ;D ;)

LG
Leo
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: rocambole am 04. August 2018, 11:48:27
Aber was sagt Ihr zu dem hier aus der "Grabbelkiste" für ein paar EUR, ist das nicht der Hammer?

Das ist der absolute Hammer. Hättest Du gesagt: Ist von Peters für 150,-....Hätte ich sofort geglaubt.
Ist glücklicherweise deutlich wüchsiger als die von P.  ;D.

Schöne Blätter haben aktuell nur einige. Macht ihnen aber gar nichts. Mr. Hepatica hat seine soweit ich weiß unter einer Eiche, knochentrocken im Sommer. Mein schönes steht unter der Kiefer, ähnliche Bedingungen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: polluxverde am 12. Januar 2019, 19:57:09
Hepaticas scheinen irgendwie out zu sein, habe jedenfalls  dieses Jahr noch nichts dazu gesehen, hier im Forum.

Ich versuchs mal mit einem ersten Bild , in dem Fall von Hep. nob. rubra plena, ein blaues blüht auch schon, ein nicht gefülltes rosanes ist
bereits Opfer von kleineren Gartentieren geworden.

Ansonsten sehen die "buds" kräftig und vielversprechend aus, verschwunden aus der Sammlung scheinen leider  2  japanische ( lutea, pubescens) und ( besonders traurig ) "Millstream Merlin ", wenn sich da nicht bald was zeigt, muß das Pflanzenbudget 2019 für eine Neupflanze schon mal angezapft werden.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: kasi am 12. Januar 2019, 20:00:43
Da mußt Du zurück in den Vorfrühling gehen oder bis zum März warten





Ostermorgen 2016

Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: oile am 12. Januar 2019, 20:07:30
Bei mir zeigt 'Blumenstadt Erfurt' etwas blau, aber aufgeblüht ist es noch nicht. 'Winterfreude'  ausgepflanzt ist auch nicht so weit. Das von Andreas Händel, das ich gestern bekam blüht dagegen schon..

Mit out sein hat da also nichts zu tun.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 12. Januar 2019, 20:11:09
Habe mein japonica Goldrand diesen Winter im Gewächshaus stehen. Das macht schon seit 2 Wochen munter neue Blätter und Blüten. Es steht schön hell und scheint auch nicht zu vergeilen.
Macht das Pinseln in den Blüten bei einer Pflanze Sinn oder passiert da nix?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Starking007 am 12. Januar 2019, 20:15:30
Pinseln kostet nix!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: Kai W. am 12. Januar 2019, 20:41:46
Na denn. Drück mir mal die Daumen. Das Ding war unangenehm teuer, wäre schön, wenn es goldrandige Kinder gibt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018
Beitrag von: lord waldemoor am 12. Januar 2019, 22:46:38
ich habe am hl.abend am späten nachmittag beim christbaumholen eins blühen gesehn, das war für mich das schönste weihnachtsgeschenk.....................kann jemand die jahrzahl erweitern
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 17. Januar 2019, 19:49:01
'Blumenstadt Erfurt' blüht.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 08. Februar 2019, 13:32:19
'Blumenstadt Erfurt'  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 08. Februar 2019, 13:52:12
Ideales Wetter für dieses Hepatica ! sieht schön aus !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 08. Februar 2019, 14:19:22
So schön!
Weder von "Blumenstadt Erfurt" noch von "Winterfreude" ist hier auch nur ein Fitzelchen zu sehen. :-\

Haltet Ihr es für möglich, dass die Pflanzen letztes Jahr vertrocknet sein könnten? Sie standen lange im Blatt, aber nicht bis zum Herbst.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Februar 2019, 14:50:20
die müssten eigentlich noch immer blätter haben
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 08. Februar 2019, 15:21:02
Die transsilvanica verlieren bei mir ihr Laub teilweise auch schon im zeitigen Winter.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 08. Februar 2019, 16:20:11
die müssten eigentlich noch immer blätter haben

Ja, das hatten sie sonst immer.
Einige andere haben auch noch ein paar Blätter. Wahrscheinlich muss ich mal vorsichtig wühlen... :-\
Ich hatte ja auch noch so eine Häufung von Untermietern in den Bereichen, die ich letztes Jahr wenigstens ab und an befeuchtet habe. Dass diese sich an Hepatica direkt  vergriffen hätten ist mir aber noch  nie begegnet, Unterwühlung wäre möglich.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Februar 2019, 16:50:15
ich habe grade nachgesehn, hier sind aich teilweise die blätter weg, aber dicke knospen gibts
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 08. Februar 2019, 17:42:29
Hab' auch nachgesehen: keine Knospen, ein paar Strünke die hoffentlich die Reste des Hepatica sind und wieder Blätter bilden und ein großes Mauseloch direkt daneben, aber unterirdisch (also vielleicht auch Maulwurf)... Habe es verfüllt...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 08. Februar 2019, 19:12:54
@RosaRot , ein nach oben zum Beet offenes Loch spricht für Wühlmaus, eher nicht für Maulwurf. Gibt´s bei uns im Garten massenhaft (w
ühlmaeuse), knabbern viel rum, aber eher nicht so gern an Hepatica.

Hier  ein Suchbild von unserem Hepaticahuegel - mit ersten Vorwitzchen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 08. Februar 2019, 19:15:11
Auflösung : auch hier blüht " Blumenstadt Erfurt " ( als zweite, die erste war Hep. nob. Rubra plena )
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 15. Februar 2019, 18:38:28
Axel, schau mal. Blüht unten.  ???  Zu tief gesetzt?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 15. Februar 2019, 19:14:51
Was für eine Blüte in herrlich kräftiger Farbe!  :o :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 15. Februar 2019, 19:29:58
Hallo Ulrich
Glaub ich nicht, das Du sie höher setzen musst. Bei mir waren die wenn sie so früh waren auch anfangs so kurzstengelig. Wenn sie nicht wegfrieren werden sie noch deutlich höher. Dafür muß es aber schon sehr kalt werden, damit die erfrieren. Oft halten sie den ganzen Winter durch nur bleichen sie ein wenig aus.
Die sind zäh. Wenn es dann wärmer wird kommen die anderen auf jeden Fall richtig raus.
Sieht sehr schön aus.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 15. Februar 2019, 19:37:56
Na, dann bin ich ja beruhigt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Tungdil am 15. Februar 2019, 19:57:44
Was für eine Blüte in herrlich kräftiger Farbe!  :o :D

Finde ich auch beides sehr beeindruckend.
Wie heißt denn das gute Stück?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: malva am 15. Februar 2019, 20:40:07
Eins hab' ich auch schon. Wenn ich richtig erinnere Weinreichs Blaue

(https://up.picr.de/35061590tx.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 15. Februar 2019, 21:35:56
Wie das dunkle sich nennt kann ich nicht sagen. Stammt aus einem alten Garten in der Oberpfalz. Da soll es einen sehr großen Bestand davon gegeben haben (vielleicht gibts die aber auch noch)

Hat auf jeden Fall sehr regelmäßig Herbstblüten und blüht gelegentlich den Winter durch. Dennoch ist die Frühjahrsblüte üppig.
Eine sehr wüchsige Sorte bei mir. Mittlerweile haben das einige.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 15. Februar 2019, 21:44:21
Ja, bei mir auch und es wächst! Habe es heute noch kontrolliert, ist zwar noch klein aber scheint eine kräftige Statur zu haben.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 15. Februar 2019, 21:47:53
Na da werde ich morgen auch mal gucken...Aber bisher hab ich nur ein paar schädderige Blätter gesehen... :-[
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 15. Februar 2019, 21:49:16
Axels gefülltes Blaues ist wunderbar.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 15. Februar 2019, 21:50:41
Na da werde ich morgen auch mal gucken...Aber bisher hab ich nur ein paar schädderige Blätter gesehen... :-[

Hier sind die zwei Blätter vom letzten Jahr auch inzwischen unansehnlich, aber es treibt von unten durch.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 15. Februar 2019, 21:51:38
'Avatar' legt hier jetzt auch richtig los, ein richtig großes und beeindruckend schönes Leberblümchen.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 15. Februar 2019, 21:52:13
Wie das dunkle sich nennt kann ich nicht sagen. Stammt aus einem alten Garten in der Oberpfalz. ...

in diesem frühen stadium sieht die blüte genauso aus wie bei meiner maria theresia von sarastro, eigentlich müsste man eine vergleichspflanzung organisieren. 8) ;)

leider etabliert die kaiserin sich hier erst wieder, nachdem ich sie durch eine rattenattacke fast verloren hätte. ::) aber ich will nicht klagen, sie ist ja wieder aufgetaucht. :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 15. Februar 2019, 21:53:45
Eine Rattenattacke!.  :o

"Grusel" 😬😨
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 15. Februar 2019, 21:58:25
es ist schon wieder ein paar jahre her, aber da, wo m.t. stand, war plötzlich ein gang mit erdauswurf, ich hatte ganz bestimmt – gewohnt dramatisch 8) – davon berichtet... :P irgendwann im jahr danach oder auch zwei jahre später tauchte an der inzwischen komplett bereinigten situation ein hepaticablatt auf, und dann irgendwann wieder eine erste blüte. ein kleines tiefblaues wunder! :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 15. Februar 2019, 22:02:39
Na da werde ich morgen auch mal gucken...Aber bisher hab ich nur ein paar schädderige Blätter gesehen... :-[

Hier sind die zwei Blätter vom letzten Jahr auch inzwischen unansehnlich, aber es treibt von unten durch.  ;)

Danke...ich hoffe es  :-X
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 15. Februar 2019, 22:10:33
Wie das dunkle sich nennt kann ich nicht sagen. Stammt aus einem alten Garten in der Oberpfalz. ...

in diesem frühen stadium sieht die blüte genauso aus wie bei meiner maria theresia von sarastro, eigentlich müsste man eine vergleichspflanzung organisieren. 8) ;)

leider etabliert die kaiserin sich hier erst wieder, nachdem ich sie durch eine rattenattacke fast verloren hätte. ::) aber ich will nicht klagen, sie ist ja wieder aufgetaucht. :)

Auf keinen Fall ist das Maria Theresia, Axel's Pflanze ist ein Gigant dagegen. Ich habe beide.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 15. Februar 2019, 22:17:12
oke, aber das macht mich jetzt doch etwas gierig. :P ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: malva am 15. Februar 2019, 22:22:54
Ihr macht mich jetzt ganz huschig…… bestimmt werde ich dann demnächst nach einem so schön dunklen gefülltem Ausschau halten.………. ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 15. Februar 2019, 22:26:54
Ich hatte mit den gefüllten bisher nur Pech... und hoffe sehr das es der Pflanze von Axel hier gefällt. 🙂
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: malva am 15. Februar 2019, 22:35:29
Danke für's auf den Teppich holen!  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 16. Februar 2019, 09:40:06
Axels gefülltes Blaues ist wunderbar.  :D

ja, das finde ich auch  :D

und weil er es schon mehrfach geteilt hat, habe ich das mit meinem gefüllten blauen auch probiert - ist aber böse in die Hose gegangen sozusagen. Hab die Wurzeln nicht auseinander bekommen und letztendlich nur zwei sehr kleine Teilstücke übrig behalten  :-\  :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 16. Februar 2019, 10:11:12
Leider zeigen meine drei Pflanzen noch nicht eine Blüte...aber immerhin kommt eine auch mit neuen Blättern  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Tungdil am 16. Februar 2019, 10:16:59
Wie das dunkle sich nennt kann ich nicht sagen. Stammt aus einem alten Garten in der Oberpfalz. Da soll es einen sehr großen Bestand davon gegeben haben (vielleicht gibts die aber auch noch)

Hat auf jeden Fall sehr regelmäßig Herbstblüten und blüht gelegentlich den Winter durch. Dennoch ist die Frühjahrsblüte üppig.
Eine sehr wüchsige Sorte bei mir. Mittlerweile haben das einige.

Hmmm, wie komme ich jetzt in die Oberpfalz...? ;) ;D

Vielen Dank, auch wenn`s keinen Namen gibt.
Ich denke, ich halte es wie Malva und werde mich in Hamburg mal nach einem Gefüllten umsehen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 16. Februar 2019, 10:46:25
Vielleicht zu Einstieg 'Rubra Plena', die ist leichter zu bekommen und soll recht wüchsig sein.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Tungdil am 16. Februar 2019, 11:04:40
Ist notiert! :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 16. Februar 2019, 15:28:49
Blumenstadt Erfurt und Winterfreude blühen schon eine Weile - ich weiß nicht mehr, wer was ist, da die Schildchen weg sind.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 16. Februar 2019, 15:30:26
De Buis, öffnet sich in wudervollem dunklen Blau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 16. Februar 2019, 16:52:29
Wenn Ihr die Hepatica teilt und die Treibspitzen brechen vom alten Rhizom ab, schmeißt das nicht weg es treibt so gut wie immer mehrfach aus.
Selbst stärkere Wurzeln bringen es fertig kleine Pflänzchen hervorzubringen. Das lohnt bei den Gefüllten allemal.

Leider habe ich diesmal von meinem nur einen Trieb zurückbehalten. Da wird es wieder 3-4 Jahre dauern bis das wieder 8-10 sind.

Aber es gibt noch einige hier die es von mir oder Charlie haben.

Der Riesenbestand in dem Oberpfälzer Garten ist womöglich einer Umgestaltungsmaßnahme zum Opfer gefallen. Die neuen Besitzer waren auf jeden Fall nicht geneigt davon was abzugeben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Februar 2019, 22:18:22
hier fängts auch an
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 16. Februar 2019, 22:20:26
Sehr schön. Am Naturstandort?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 16. Februar 2019, 23:34:08
Wie das dunkle sich nennt kann ich nicht sagen. Stammt aus einem alten Garten in der Oberpfalz. ...

in diesem frühen stadium sieht die blüte genauso aus wie bei meiner maria theresia von sarastro, eigentlich müsste man eine vergleichspflanzung organisieren. 8) ;)

leider etabliert die kaiserin sich hier erst wieder, nachdem ich sie durch eine rattenattacke fast verloren hätte. ::) aber ich will nicht klagen, sie ist ja wieder aufgetaucht. :)

Auf keinen Fall ist das Maria Theresia, Axel's Pflanze ist ein Gigant dagegen. Ich habe beide.

Sehr gut! 😀

Die Maria hat zwar eine tolle Farbe wirkt aber etwas spisselig. 🤭
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 16. Februar 2019, 23:42:08
Wenn Ihr die Hepatica teilt und die Treibspitzen brechen vom alten Rhizom ab, schmeißt das nicht weg es treibt so gut wie immer mehrfach aus.
Selbst stärkere Wurzeln bringen es fertig kleine Pflänzchen hervorzubringen. Das lohnt bei den Gefüllten allemal.

Leider habe ich diesmal von meinem nur einen Trieb zurückbehalten. Da wird es wieder 3-4 Jahre dauern bis das wieder 8-10 sind.

Aber es gibt noch einige hier die es von mir oder Charlie haben.

Der Riesenbestand in dem Oberpfälzer Garten ist womöglich einer Umgestaltungsmaßnahme zum Opfer gefallen. Die neuen Besitzer waren auf jeden Fall nicht geneigt davon was abzugeben.

Deswegen sind Sicherheitskopien so wichtig.

Die gefüllten Hepatica fand ich schon immer faszinierend... pflanzliche Antiquitäten der mitteleuropäischen Gartenkultur... und die Blauen sind einfach unwiderstehlich. 😀

Das erinnert mich daran, das ich meinen Findling ohne Staubgefäße unbedingt umpflanzen muss, da ist vermutlich genau jetzt der richtige Zeitpunkt.

Ich Missmanagements bei Herrn Händel in der Bunte Kiste nach passenden Partnern wühlen... 🤔
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 17. Februar 2019, 00:10:17
...

Ich Missmanagements bei Herrn Händel in der Bunte Kiste nach passenden Partnern wühlen... 🤔
Du sprichst schreibst in Rätseln 8)


Die "wilden" H.nobilis  ruhen hier noch tief in sich. Aber es gibt zwei H.transsylvanica, die ich mir vor einigen Jahren aus Prag mitgebracht habe. Das Eine kommt auch unter dickstem Schnee als stattliche Laubkugel hervor und zeigt noch kaum eine Knospe. Die andere Pflanze blüht seit dem Herbst und erschien nun mit sehr ramponiertem Laub und ettlichen zerzausten Blüten aus dem Schnee.
Jedes Jahr ist das so und irgendwann  stehen dann beide in voller Blüte :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 17. Februar 2019, 07:01:08
🤣🤣🤣

Auweia! Die Worterkennung... 😬

Missmanagement = muss mal 😉
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2019, 08:31:02
hepaticablüte ist schwierig geworden, seit vielen jahren ist das frühjahr trocken, ausserdem wirds so schnell warm
es kann sein dass an einem wochenende nichts blüht, am nächsten wochenende hat man nicht zeit, am übernächsten sinds verblüht, aber wenn man den zeitpunkt erwischt, bleibt der mund offen, denke in 1 monat wirds so aussehn, oder schon vorbei, naja, kleiner vorgeschmack, die cam kanns nicht besser, in echt ist der wald blau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 17. Februar 2019, 08:53:57
Im Teutoburger Wald, meiner alten Heimat, war die Hauptblütezeit auch immer sehr kurz. Im Tessin schien es mir etwas anders zu sein, da sind die Bestände aber auch sehr unterschiedlich, vielleicht weil der Genpool größer ist, aber das ist er bei Dir in der Steiermark ja auch.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 17. Februar 2019, 08:56:09
 ::) ::)  Boah Lord....welch ein Traum  :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 17. Februar 2019, 09:11:57
Meine Oma hat mir damals die Hepatica gezeig, wenn deren Blütezeit vorbei war, fing die Bärlauchernte an. Ich hab mich allerdings schon damals eher für die Hepatica interessiert. 😉
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2019, 09:17:14
im einzelnen siehts dann so aus, ich freu mich schon so, bin neugierig ob heuer auch wieder ein purler mitgeht
(https://up.picr.de/35088200zz.jpg)

(https://up.picr.de/35088225wp.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 17. Februar 2019, 09:20:32
Ein Traum, toll! 😀

Ich würde sofort mitgehen!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2019, 09:30:08
aber ohne strassenschuhe...................ich meine jetzt nicht barfuß
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 17. Februar 2019, 09:33:53
Toll  :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 17. Februar 2019, 09:34:57
traumhaft - in Schweden müssen die auch ganz wundervolle haben, ich habe ein unbenamstes ex Öland, dunkelblau und irgendwie anders geformte Blütenblätter ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 17. Februar 2019, 09:37:59
aber ohne strassenschuhe...................ich meine jetzt nicht barfuß

Ist die schön!  :D

Wie, keine Flipflops?  ;D ;)

Klar, festes Schuhwerk hab ich schon vermutet... keine Schaufel aber ein aufgeladenes Smartphone zum Fotografieren. :D

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2019, 09:46:27
schauferl geht auch, die sind nicht geschützt hier

blütenblattformen gibt es zuhauf, manche sehn wie margariten aus
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2019, 09:49:58
 :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 17. Februar 2019, 09:54:41
Die sieht fast aus wie ein Hepatica transylvanica aus! 😀

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2019, 09:57:27
hat aber größere blüten als die frankensteins
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 17. Februar 2019, 10:01:14
@Lord waldemoor, sind das schon Hepatica aus diesem Frühjahr in Post 657 ??  Fast schon ein Grund, die norddeutsche Tiefebene ( taditio-
nell kein Hepaticaland) zu verlassen, und 50 ha oder so in der Steiermark zu erwerben.

Hier eine schon gezeigte Pflanze, die Blütengröße hat sich in ein paar Tagen fast verdoppelt. ( Blumenstadt Erfurt )

Alle anderen sind knospig bis  noch komplett ruhend,  Millstream Merlin  und auch Japonica lutea scheinen das Zeitliche gesegnet zu haben, aber totgesagte leben länger ( gilt  insbesondere  für Hepaticae )
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2019, 10:03:54
nein vom vorjahr, aber sie blühen schon, eins blühte am hl. abend beim christbaum suchen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 17. Februar 2019, 10:35:29
Hier tut sich langsam auch was
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 17. Februar 2019, 10:37:39
Flore Pleno ist fast immer das Erste !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Scabiosa am 17. Februar 2019, 10:55:59
Wie macht Ihr das mit den Blättern aus dem Vorjahr, die ja um diese Zeit etwas unschön wirken? Bisher habe ich sie immer dran gelassen, weil ich mir nicht sicher war, ob man sie jetzt entfernen soll.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 17. Februar 2019, 11:24:41
wenn sie so schön sind wie deine, lasse ich sie,im vorjahr frassen die rehe sie, wegen dem vielen schnee hatten sie sonst nicht viel
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 17. Februar 2019, 12:08:54
Ich schneide sie ratzfatz ab, bevor die Blüten kommen. Nachher ists viel schwieriger  ;)
Aber ich habe nur normalos - davon aber ziemlich viele  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 17. Februar 2019, 12:19:31
Sooooo schön alle  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 17. Februar 2019, 15:15:36
Ich lasse sie bei den meisten dran - viel ist es eh nicht mehr nach dem Winter, sie liegen neben den Pflanzen und vergehen doch recht schnell, wenn die neuen kommen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Chrisel am 17. Februar 2019, 15:55:14
Ich freue mich, dass sie es geschafft hat.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 17. Februar 2019, 16:14:59
'Avatar'  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 17. Februar 2019, 16:36:22
Ich staune wie weit die Hepatica bei euch schon sind. Bei uns sind gerade einmal die neuen Kubbel zu sehen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 18. Februar 2019, 08:47:48
Weiter oben hatte ich von den beiden so grundverschiedenen H.transsilvanica geschrieben. Mit solch vielen und total zerfledderten Blüten kommt die eine Pflanze jeder Jahr unter dem Schnee hervor...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 18. Februar 2019, 08:53:31
Und hier sieht man die Pflanze, die mit üppigstem Laub überwintert. Bei ihr lauern die Knospen geschützt auf wärmeres Wetter wärmere Nächte...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Februar 2019, 09:13:14
die ist schön mit dem vielen laub
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: martina 2 am 18. Februar 2019, 15:02:52
Mit Abstand das Erste ist immer eines, von dem ich vermute, daß es mit Cyclamen aus der Steiermark mitgekommen ist  :), einmal hat es sogar im August geblüht. Die anderen knospen schon, was mich wundert, da Winterlinge und viele Schneeglöckchen grade erst anfangen.

Ich mußte ein bisserl bei der Bearbeitung schummeln, keine Ahnung, wieso sich das Blau nie gscheit wiedergeben läßt. Aber so dunkel ist es  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Mathilda1 am 18. Februar 2019, 20:09:19
passiert es bei euch auch immer wieder, daß die Hepatica über den Winter anfangen zu weit aus der Erde zu kommen - fast irgendwie hochzufrieren. Ist jedenfalls sehr ungünstig weil sie so leicht austrocknen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 20. Februar 2019, 16:35:21
Mathilda, bei meinen Hepatica ist mir das nie aufgefallen, aber bei Primeln und Cyclamen. Ich drücke sie dann immer vorsichtig wieder rein.

Hier blüht 'White Forest' mit einer winzigen Blüte, aber ich bekomme kein gescheites Foto hin.  :-\

Mein Überraschungsei von der letzten Raritätenbörse macht es spannend. Seit Tagen schaue ich täglich zweimal ob schon Farbe blitzt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: martina 2 am 21. Februar 2019, 15:03:40
Mit Abstand das Erste ist immer eines, von dem ich vermute, daß es mit Cyclamen aus der Steiermark mitgekommen ist  :), einmal hat es sogar im August geblüht. Die anderen knospen schon, was mich wundert, da Winterlinge und viele Schneeglöckchen grade erst anfangen.

Ich mußte ein bisserl bei der Bearbeitung schummeln, keine Ahnung, wieso sich das Blau nie gscheit wiedergeben läßt. Aber so dunkel ist es  :D

Dasselbe heute, mit Stadtbiene  :D Die anderen rühren sich noch nicht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: BlueOpal am 21. Februar 2019, 17:13:42
Wo setz ich am besten sowas wie "rubrum plena" hin? Sie vermehrt sich nicht, da muss sie nicht in ein Beet, in dem sich die hepatica versäumen dürfen, wenn sie möchten. Außerdem möchte ich es vermeiden, dass sie sie irgendwas... Abtötet
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Waldschrat am 21. Februar 2019, 18:31:24
Ein Pulk 'Avatar' und Dank an den Spender  :-*

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Waldschrat am 21. Februar 2019, 18:31:47
.

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 21. Februar 2019, 18:42:37
Schön! Da freue ich mich wenn meins auch mal so üppig blüht!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 24. Februar 2019, 19:05:39
Die Spende vom Lord entwickelt sich bei mir unter der Buche prima.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 24. Februar 2019, 19:12:59
Hier auch erste Blüten, blau rosa, weiß.
Alles Laub kommt weg!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 24. Februar 2019, 19:54:12
Hier auch erste Blüten, blau rosa, weiß.
Alles Laub kommt weg!
Schwanensee ist der frühesten. :-*
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Februar 2019, 11:17:04
Die Spende vom Lord entwickelt sich bei mir unter der Buche prima.
hübsches bild
erinnern kann ich mich nicht dass es von mir ist
die oberen staubgefäße sehn aus wie minikochlöffel ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 15:38:04
Mein Überraschungsei von der letzten Raritätenbörse macht es spannend. Seit Tagen schaue ich täglich zweimal ob schon Farbe blitzt.

OMG  :o  :o  :o  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 15:45:09
'White Forest'
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 15:46:55
Und eines vom Lord  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 25. Februar 2019, 15:57:20
Mein Überraschungsei von der letzten Raritätenbörse macht es spannend. Seit Tagen schaue ich täglich zweimal ob schon Farbe blitzt.

OMG  :o  :o  :o  ;D

Tolle Farbe!  :o :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 16:03:13
Ja  :D Das habe ich aus einer ganzen Palette nicht blühender H. nobilis var. japonica rausgesucht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 25. Februar 2019, 16:07:42
Dann hoffe ich, das es bei dir auch winterhart ist, die japanischen haben tolle Farben sind aber im Winter sehr Nässe empfindlich. Bei mir hält an eines an einer geschützten Stelle neben Cypripedien, schon ein paar Jahre aus und hat sogar schon ein paar Sämlinge gebildet.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 16:13:28
Danke :), das hoffe ich auch. Ich habe es letzten April gepflanzt, diesen Winter hat es schon mal überlebt. Im Unterschied zu den normalen Hepatica muss ich beim Japonica keine hässlichen Blätter abschneiden, die sind schön geblieben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 25. Februar 2019, 17:21:06
OMG  :o  :o  :o  ;D
Aber echt!!!! Geile Farbe  :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 19:05:02
Ja genau, geil  :D

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 25. Februar 2019, 19:12:58
lila – der letzte versuch. :-X ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 19:18:53
Naaa. Dunkelviolettpurpur 8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 25. Februar 2019, 19:20:23
egal, schon schick! und irgendwie nicht unpassend. 8) ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 25. Februar 2019, 19:22:22
Ja  :D Das habe ich aus einer ganzen Palette nicht blühender H. nobilis var. japonica rausgesucht.
bist Du sicher, dass es ein japonica ist? Die Blattzeichnung mit dem starken Kontrast erinnert mich an pyrenaica. Ich weiß nicht, ob es bei denen auch so dunkle gibt, aber auf jeden Fall zweifarbige Blüten und gefüllte. Die wären jedenfalls gut winterhart.

Tolle Farbe jedenfalls!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 19:26:12
egal, schon schick! und irgendwie nicht unpassend. 8) ;)

Ja, mir steht die Farbe auch ;)  ;D

bist Du sicher, dass es ein japonica ist? Die Blattzeichnung mit dem starken Kontrast erinnert mich an pyrenaica. Ich weiß nicht, ob es bei denen auch so dunkle gibt, aber auf jeden Fall zweifarbige Blüten und gefüllte. Die wären jedenfalls gut winterhart.

Ich habs aus dieser Kiste:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=62727.0;attach=571756;image)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 25. Februar 2019, 19:32:45
Whow, die haben alle so tolle Blätter. Dann sind es wohl doch japonica - von denen hat bei mir bisher nicht eines überlebt. Viel Glück mit Deinem!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 25. Februar 2019, 19:42:20
Danke :)

Ich hätte mir letztes Jahr mehr als eines kaufen sollen, die schauen alle toll aus. Gier.  :P
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 25. Februar 2019, 21:06:13
In so eine Kiste muss man einfach reingreifen! Du hast eine wirklich gute Wahl getroffen,  Alva!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Februar 2019, 21:12:41
10 euro ist halt auch nicht grad billig, weil eines nehm ich ja nicht.......
grade wieder bei den hellis gemerkt ::)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 25. Februar 2019, 21:15:18
Für ein blühfähiges Hepatica ist das doch nicht übertrieben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 25. Februar 2019, 21:16:28
Gratulation zu dieser Farbe, Alva!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Februar 2019, 21:30:05
Für ein blühfähiges Hepatica ist das doch nicht übertrieben.
die waren nicht blühfähig, ausserdem wären sie bei mir in 3 jahren sicher nichtmehr da, hab eh einige nichtnobilis bekommen, jan hat mal welche von england mitgebracht, die wuchsen im nächsten jahr schlecht und im übernächsten waren sie weg, name müsste ich nachsehn
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 25. Februar 2019, 21:34:32
Forrest Hybriden vielleicht? Gab es vor ein paar Jahren öfter, die tollsten Farben, violett mit rosa Staubgefäßen, gestreifte oder marmorierte Blüten usw. Blühende Pflanzen für 6 Euro. Ging mir wie dir, eine ist geblieben ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Februar 2019, 21:59:18
eine andere art, den namen hab ich wo
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 26. Februar 2019, 06:53:17
Danke Euch  :D
Ich fand die zehn Euro auch eher billig, nachdem ich mir kurz vorher das gefüllte Hepatica um 50 Euro verkniffen hatte ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Februar 2019, 07:23:28
da hätte ich das gefüllte genommen, soferns nobilis gewesen wäre, auf jeden fall nimm samen ab von deinem, falls es nicht überlebt hast dann kinderchen, auf die farbe bin ich dann gespannt
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 26. Februar 2019, 08:28:22

die waren nicht blühfähig,

 ??? Aber Alva erstand eins aus der Kiste und es blüht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 26. Februar 2019, 08:29:45
Gestern das eine H.transsylvanica -
 nachdem ich das ganze noch buschig stehende Laub entfernt hatte :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Februar 2019, 08:42:39

 ??? Aber Alva erstand eins aus der Kiste und es blüht.
im vorjahr auf der rari in wien
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Scabiosa am 26. Februar 2019, 08:54:38
Meins heißt bei Peters "Hepatica nobilis var. pyrenaica f. marmorata generativ"

(https://up.picr.de/35157756yx.jpg)


(https://up.picr.de/35157800of.jpg)

Die Fotos sind aus 2018. Momentan beginnen sich viele Blüten mit den grünlichen Staubgefäßen zu öffnen.






Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 26. Februar 2019, 09:15:41
Es gibt aber (auch lt. Peters) asiatische Hepatica mit dekoativen und marmorierten Blättern, z. B. Hepatica nobilisvar. asiatica, die beliebter Kreuzungspartner von vielen ausgefallenen japanischen Hepatica sei. Blüten sind meist weiß bis rosa bis rot, selten violett oder blau.
Auch Hepatica nobilis var. pubescens hat marmorierte Blätter.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Scabiosa am 26. Februar 2019, 09:27:38
Ja, mit dem Thema werde ich mich mal näher mit beschäftigen. Erstmal bin ich froh, dass sie den Winter überlebt hat und üppig blühen wird.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Februar 2019, 10:15:34
hier an einer stelle im wald gibts welche, das hat beim austrieb herrlich marmoriertes laub, wird aber später grün
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lerchenzorn am 26. Februar 2019, 12:34:42
Die Blatt-Fleckung scheint nicht auf bestimmte Regionen beschränkt zu sein. Wir hatten in Südschweden auch im Sommer noch attraktiv gefleckte, klein bleibende Leberblümchen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 26. Februar 2019, 13:33:35
... auf jeden fall nimm samen ab von deinem, falls es nicht überlebt hast dann kinderchen, auf die farbe bin ich dann gespannt

Eventuell tauchen bald Sämlinge auf, eine Samenkapsel* war letztes Jahr da...

Heute aufgeblüht  :D
Hepatica nobilis var. japonica

*heißt vermutlich bei Hepatica nicht so, aber wie?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 26. Februar 2019, 13:36:19
Miese Uploadqualität hier  :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 26. Februar 2019, 13:39:45
Was für eine Farbe!  :o :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 26. Februar 2019, 13:42:57
toll,wie ein usambara, ah dann hat sie doch im vorjahr geblüht, dachte du hast damals gesagt nichtblühende, dann habe ich schwachsinn geschrieben
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 26. Februar 2019, 13:44:57
Ja, so schön, ich kann mich kaum losreißen  :D

Es war bereits verblüht, Lord.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 26. Februar 2019, 14:58:23
Traumhaft ist das.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 26. Februar 2019, 16:12:01
 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Paw paw am 26. Februar 2019, 16:23:43
Ja, so schön, ich kann mich kaum losreißen  :D
Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Das Blümchen verzaubert mit dieser Farbe  :D Es verdient dein neues Avatarbild zu sein. Herrlich!

Alva, wenn dich Infos zur Aussaat von Hepatica interessieren, im GDS-Form gibt es dazu einen lesenswerten Thread.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 26. Februar 2019, 16:53:06
Danke, Paw paw  :D  vor allem auch für den Link, ich hab schon danach gesucht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 26. Februar 2019, 17:01:08
schön isses, aber von japonica lass ich inzwischen die Finger ...

Sieger hier ist ein nullachfuffzehn Sämling heute
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 26. Februar 2019, 17:02:08
Das gefüllte blüht schon den ganzen Winter, hat daher im Frühbeetkasten überwintert, mittlerweile ist aber wieder im Garten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 26. Februar 2019, 21:21:49
Leider etwas unscharf, aber bei milderen Temperaturen geht endlich die Blüte auf.
Hepatica nobilis var. japonica `Aozora´
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 26. Februar 2019, 21:31:01
Wundervolle Blüte, ich warte noch auf die ganz dunklen von Mr. Hepatica, dauert wohl moch etwas, bis sie blühen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: biene100 am 27. Februar 2019, 19:14:56
Oh, das ist aber auch schön, das dunkle Aozora.  :-*

Liebe Candy,- es blüht !!
Vielen herzlichen Dank nochmals für das Ablegerchen. Heuer erfreut mich das hübsche pink gefüllte mit 2 Blütchen.
Ich besuche und bestaune es täglich. :D





Und gemeinsam mit einer Ferundin hab ich bei G. Raschun ein paar Kleinigkeiten bestellt. Ein normales rosapinkes, das hab ich gar nicht geknipst,
und diese 2 Hübschen.

"Shirin"




 
Da stand "forest blue" dabei. Hat nur 4,-- gekostet. Ich finde es ist mehr wert.





 :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: biene100 am 27. Februar 2019, 19:17:34
Jetzt hab ich erst zurückgeblättert....

ALVA  !!  :o :o :o
oooohhhh ist das schön !!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 27. Februar 2019, 19:51:35
wer hat dieses grellblaue kunststoffzeugs in meinen garten geworfen?! :o >:(

8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 27. Februar 2019, 19:53:15
Pass gut drauf auf, damit Dus in ein paar Jahren mal teilen kannst  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 27. Februar 2019, 20:03:29
Im Oilenpark sind die ersten nobilis aufgeblüht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 27. Februar 2019, 20:04:37
Und dieses
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 27. Februar 2019, 20:47:57
Pass gut drauf auf, damit Dus in ein paar Jahren mal teilen kannst  :D

das ist der plan, beides. ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Henki am 27. Februar 2019, 21:31:35
Hier platzen auch überall die Blüten regelrecht auf, bei den nobilis wie bei den transsylvanica.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=61913.0;attach=627802;image)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Februar 2019, 21:31:52
wer hat dieses grellblaue kunststoffzeugs in meinen garten geworfen?! :o >:(

8)
dieses blau haben nur blaublutige
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 27. Februar 2019, 22:07:37
stimmt, ihre vergleichsweise mickrige majestät, wie ich hier lernte. :P ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 27. Februar 2019, 22:09:02
Die ist süß nicht mickrig.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 27. Februar 2019, 22:21:22
:)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 27. Februar 2019, 22:56:17
Bei der Farbe kann sie auch klein sein, Hauptsache sie wächst. 🙂
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 28. Februar 2019, 09:13:15
Die rosafarbenen geben sich auch Mühe, die Blüten zu öffnen  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Veilchenblau 1 am 28. Februar 2019, 09:29:26
Bei mir sind heute die ersten nobilis aufgblüht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 28. Februar 2019, 19:40:48
Hepatica nobilis 'Rubra Plena'


(https://up.picr.de/35178390kp.jpg)

Hepatica nobilis


(https://up.picr.de/35178394bv.jpg)


Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 28. Februar 2019, 19:47:35
solche gibts in der stmk, nein nicht das schöne gefüllte ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 28. Februar 2019, 22:28:18
meine rubra plena sind zuallererst verschwunden... ???
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 28. Februar 2019, 23:23:49
Ich hab mit der Sorte auch kein Glück... 😕
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 01. März 2019, 07:39:58
und ich dachte schon, ich wäre die einzige, bei der es ausgerechnet mit Rubra Plena nicht klappt. 2 Versuche, eventuell mache ich noch mal einen an anderer Stelle.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 01. März 2019, 09:10:54
Diese habe ich mal bei Ashwood mitbestellt, die wächst gut. Eine andere mickert eher.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 01. März 2019, 09:24:01
Schön leuchtend im Frühling!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 01. März 2019, 10:31:51
danke für den Tipp, Irm
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 01. März 2019, 12:02:48
hier fangen diese kleinen an, auch das laub ist viel kleiner, leider nicht blau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 02. März 2019, 12:41:01
Jetzt hab ich erst zurückgeblättert....

ALVA  !!  :o :o :o
oooohhhh ist das schön !!
Danke :) Du bist ja nicht so weit weg, du kannst es dir ansehen kommen? Es blüht sicher noch eine Weile.


Ich hab mein Japonica diesen Winter übrigens gar nicht vor Nässe geschützt. Das habe ich irgendwie vergessen.  :-[ Dezember und Jänner hat es hier rund doppelt so viel Niederschlag gegeben wie sonst. November und Februar waren zu trocken. Vermutlich ist nur wichtig, dass das Wasser gut abrinnen kann?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 15:16:51
denke ich auch, Staunässe ist schlecht.

Ich habe heute wieder ein paar mitgenommen, liefen unter nobilis und nicht Forrest-Hybriden, obwohl sie letzteren sehr ähnlich sehen. Ich hoffe, dass sie besser durchkommen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 15:17:40
ein ganz dunkles mit hellen Staubgefäßen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 15:19:05
und noch 2 mit zweifarbigen Blüten
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 15:19:41
 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 02. März 2019, 15:43:28
Da hattest du offensichtlich einen "erfolgreichen" Tag! Viel Freude mit allen Errungenschaften!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 02. März 2019, 15:44:00
:D

In das hätte ich mich auch sofort verliebt!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 02. März 2019, 15:44:33
denke ich auch, Staunässe ist schlecht.

Ich habe heute wieder ein paar mitgenommen, liefen unter nobilis und nicht Forrest-Hybriden, obwohl sie letzteren sehr ähnlich sehen. Ich hoffe, dass sie besser durchkommen

Und das muss im Garten phantastisch leuchten!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 17:15:18
Da hattest du offensichtlich einen "erfolgreichen" Tag! Viel Freude mit allen Errungenschaften!  :D
oh ja - nun muss ich nur noch Plätze für die Schätzchen finden
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 02. März 2019, 20:51:04
Gefüllte blaue Form  von H. nobilis ( Tschechei )
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 02. März 2019, 20:52:39
Hep. nob. im Aufblühen, Bild von heute.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 20:55:22
Gefüllte blaue Form  von H. nobilis ( Tschechei )
was ein blau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 02. März 2019, 21:04:08
Gefüllte blaue Form  von H. nobilis ( Tschechei )
was ein blau
In der Tat, zumal drum herum auch noch alles ziemlich grau in grau ist. Und die Kamera  gibt das tatsächliche Blau auch nicht ganz original
getreu wieder, das Problem habe ich auch mit dem tiefen rosa mancher Cyclamen und anderen Blühpflanzen.
Dein rosarates Hep. nob. in # 765, rocambole ist klasse, das wird meilenweit durch den Garten leuchten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 21:09:05
danke - die Farbe stimmt auch
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Siri am 02. März 2019, 21:27:16
Wo hast du denn heute zugeschlagen, rocambole? Warst du auch bei LvE?
So hübsche Pflanzen zeigt ihr hier.. meine sind noch nicht aufgeblüht...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 21:29:40
Wo hast du denn heute zugeschlagen, rocambole? Warst du auch bei LvE?
ja ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Siri am 02. März 2019, 21:35:30
Oh schade, da war ich auch... da hätte man sich ja mal über den Weg laufen können  :)
Oder hast du mit uns am Kaffeetisch gesessen und ich weiß es viell nur nicht ( mit einigen anderen Purlern am großen Holztisch?!)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. März 2019, 21:41:50
es gab da einige große Holztische - und vermutlich saßen an jedem Purler, aber ich kenne noch keine persönlich, ändert sich sicher bald ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 02. März 2019, 22:32:39
Da bitte ich drum.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 02. März 2019, 22:50:53
Das finde ich auch!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dornrose am 02. März 2019, 22:53:27
Bei mir sind heute die ersten nobilis aufgblüht.

Welche Freude, und so viele !!!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dornrose am 02. März 2019, 23:01:45
Irene, da hast Du ja wieder mal Schätze für Deinen schönen Garten eingesammelt. Viel Freude dran !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dornrose am 02. März 2019, 23:04:01
Auf dieses kleine Wesen warte ich seit Tagen  und schaue sehnsüchtig



Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 02. März 2019, 23:11:12
nur schaun oder auch draufgelatscht ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 03. März 2019, 09:04:09
Da bitte ich drum.
Das finde ich auch!  :D
Ihr braucht Euch nur ein Schild „Pur“ auf die Stirn zu pappen ;D!

Ich war mit Mütterlein und Freundin da - da ist es etwas unhöflich, sie stehen zu lassen, um mit anderen zu quasseln.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 03. März 2019, 09:29:44
ich denke die hättest mitnehmen können zum purtisch
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 03. März 2019, 10:38:11
die Mütterlein haben die Kindlein aber viel lieber für sich alleine ;D Freundin geht so gerade, wenn man sie denn kennt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 03. März 2019, 10:39:52
ich glaube nicht dass du noch so klein bist, dass sie auf dich aufpassen muss ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 03. März 2019, 10:41:09
erzähl das meiner Mutter 8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Kai W. am 03. März 2019, 11:04:05
vermutlich wurde das hier schon mal diskutiert, ich frag trotzdem. Was macht Ihr um diese Zeit mit dem alten, halbhässlichen Laub? Alles abschneiden, um die Blüten optimal zu sehen? Nur die ganz gammeligen Blätter abschneiden? Nur die besten Blätter übrig lassen? (meine Variante). Eigentlich möchte ich das alte Laub ganz abschneiden, würde das die Pflanze schwächen oder spielt das keine Rolle mehr, weil das Laub in 6 Wochen sowieso wechselt? Die Frage bezieht sich natürlich nur auf die getopften Hepatica....im Beet bleibt Natur pur.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 03. März 2019, 11:09:13
alles ab
auch im beet und alten kompost herum
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Kai W. am 03. März 2019, 11:32:58
okay, danke! Das wollte ich lesen :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 03. März 2019, 13:16:43
Biene 100, super , dass es die Operation
überstanden hat !😎
Meins hat es auch gut überstanden und blüht auch wieder 😊
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 03. März 2019, 13:18:10
Hier geht es langsam weiter , nach und nach erfreuen mich Blüten
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 03. März 2019, 13:20:51
😀
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 03. März 2019, 13:25:33
Meine japonicas haben auch alle überlebt , im Garten , ohne Winterschutz !
Ich habe die Erfahrung gemacht , dass ihnen Kälte nichts ausmacht , nur Nässe. Deshalb ist ein gut durchlässiger Boden wichtig .
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 03. März 2019, 13:39:51
Letzteren habe ich zwar, aber meine Versuche mit japonica sind bisher nichts geworden ... Leider waren das meist die teureren Heps :P.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 03. März 2019, 16:14:36
Ich habe mittlerweile 5 japonica verloren, mir reichts  ;) (und ja, natürlich hatten sie durchlässige Erde)






Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 03. März 2019, 16:32:43
Schön, Candy  :D
Düngst du nach der Blüte?

Irgendwer frisst an meinem Schätzchen  ::)

(https://up.picr.de/35198005is.jpeg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 03. März 2019, 16:48:58
was für eine Farbe :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 03. März 2019, 16:53:19
Ich werf mich weg!  :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 03. März 2019, 18:33:44
vermutlich wurde das hier schon mal diskutiert, ich frag trotzdem. Was macht Ihr um diese Zeit mit dem alten, halbhässlichen Laub? Alles abschneiden, um die Blüten optimal zu sehen? Nur die ganz gammeligen Blätter abschneiden? Nur die besten Blätter übrig lassen? (meine Variante). Eigentlich möchte ich das alte Laub ganz abschneiden, würde das die Pflanze schwächen oder spielt das keine Rolle mehr, weil das Laub in 6 Wochen sowieso wechselt? Die Frage bezieht sich natürlich nur auf die getopften Hepatica....im Beet bleibt Natur pur.
Bei den Japanern im Topf bleiben alle Blätter dran. Egal wie sie aussehen. In den ersten 2 Jahren werden bis auf eine alle aufkeimenden Blüten entfernt.Bei den Europäern im Freiland ist das natürlich anders.

Neu eingezogen

Hepatica nobilis var. japonica 'Asahizuru'
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 03. März 2019, 18:46:10
Wo überwinterst Du die Japaner?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Kai W. am 03. März 2019, 18:47:16
okay, danke. Das Goldrand- japonica sieht auch sehr gesund aus, da ist kein Blatt gelb. Auch die Forest sehen gut aus, sind das eigentlich auch japonica...meine, ich hätte das mal gelesen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 03. März 2019, 18:52:33
Wo überwinterst Du die Japaner?

Eingesenkt im Topf in meinem kleinen Kalthaus.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 03. März 2019, 21:24:48
Bei den Japanern im Topf [...] In den ersten 2 Jahren werden bis auf eine alle aufkeimenden Blüten entfernt.Bei den Europäern im Freiland ist das natürlich anders.

Hätte ich bei meinem die Blüten entfernen sollen?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anomatheca am 06. März 2019, 17:14:47
Hepatica nobilis v. japonica Gyousei ist eine meiner kräftigsten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: biene100 am 06. März 2019, 17:52:53
Oooh... hätt ich mir doch die bestellen sollen. Das ist ja ein pink !  :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 06. März 2019, 19:34:27
Ich habe auch ganz pinkes japonika
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 06. März 2019, 19:57:18
 :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 06. März 2019, 22:04:20
Ich habe auch ganz pinkes japonika
tolle Staubgefäße :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Sentiro am 07. März 2019, 07:46:18
Das sieht ja ganz toll aus Candy!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 07. März 2019, 11:15:35
Ja sehr schön candy,
vielleicht bekomme ich die noch zu sehen  ;)
Bei uns kommen jetzt in Garten auch die Hepatica nobilis. Ich dachte es sei an dieser Stelle nur eine Pflanze aber es scheinen zwei zu sein. Die sind so eng zusammen das man sie nicht teilen kann.

(https://lh3.googleusercontent.com/ZlwQDEPJYePuZj2AWN-E3vmQ7Y-YOKTKwCS1Z50SO_LxOpKk38sQupddtwZ7VKY8v9_aMnOCDIyKDvgZ5Zpnvs6aDqQU9QqoM83tZCOinEg9hsNfRe3ZR9v7Ok95aRINDNNI3ASL6mQS5R6kEQXAU1WC3HzUu_YYRB8Ke4fU1TAWS9T0bPHYP0qIKWl3d4GjAL5536T_hH22fszkxyGsuJgTlmHb1XYT_AWr0-noCm3xU4_uu1vMR6d90Thj-pxxG6W_pe1b3OOxIKomrTXJMxRL9UQD1BOGg8zdxqdFzzBLiEfsIBNeHkNIK9xKWrCPzNlqCG7eiUmkCCoiufCpNUcRRoGoS3caFwUwqX02JhgZDK3yqqO0brcnEXUi7sFMHrPcdbzTxhU1Ch2UgcHg68JL4CF7SM-HcQmR1zBJTF1oSC6ZDe0RUrdaShghzf3qXbTHjCsr_riwGCWhZius5Ek88Rf7I4XWOMG30IA6gIfacXzSwe4nFeW-2v_sESEadMvedChlKbS90QZI4ZP4Jo3fMs_nTrbPhS4ClNdBJRdDpZTz1aIvsJqhKAG4UteMd84vPkz5AWg3XvI1oVk1BrkeMR03LOqmTb1M46PiWbQG5PDHQxAgkkgLEgI1ZJuJ9knW7BBWCxR9FA9qNkThqJfXXl7qiBTcmc7fRkzbERq2ujQ6nFkKXV1Ajymt8niNKJnCMSmsWHUH20Nt1EjBAIFB1A=w734-h413-no)

hier sieht man das es zwei sind...
(https://lh3.googleusercontent.com/SmNwZUKMQyYu8MQgjEi94Ue31uALbHHGkVEfCb3ACgSSY4BEy0SsQfc4-qwMgi-5l-8o8ITe0Kc2WZaPV-i32f8b_ALiYYfnsJ9seq86aMNdZoymJUy9SsGPCZlx9naFNvOxbkI9ddQ14y6TurKQF8UHsmP42AjsFlKC4t9cZLWWLpVk4qHIkL8I6gp_kh_exvb4_FiIi7GgdsWRJTmzAIpANSsk4Jp7DtGy6xbNjNR5pEkz4GgDWyRKTLpsVSg3xL8GaAboBl4PpWYHDIkcU9-l67di-7uDYcogYCdr-T6kKRLfIS4pOo8j8hYoMQ8vv8ZKwu2PM4m5SMMLn_Q2i7zfwETYgK1ksAnNIqEHw-uHTq63zfoVWlmIQzyclNlnxNUmPZV4TxQ9cML0OLGc59fi3aEtOneQZ1oYMp2TmIr2eMscbSwR99R7XchVdSdWLe0KUOe1WH2pVsGvZiSj4GJ0sE-CelOLMVJpdD4xQBprjpCPtqQjsDRe0ATKAHjim9Tn90cCiR2XmSPy-sKvgprlkXZteU1u3Ee2bRWQM5q5VPUKhy4kVbQmJK2Ac3O0TlT8YHcKNyXJzMFbGv8xJzgjT5-GKBzAYWG2YXqvs_cXtoRkzCZbvt9UeSV2e0-PFSec3TUSDdX23W747fq5jGpruZ2tFUbIp-DqlhPh5eVssKGgT13sSeSMmX3Qyqjasu971H_4-Wgh2lv8WjLBaLi8NA=w734-h413-no)

aber diesem kleinen Besuchen scheint das egal zu sein...

(https://lh3.googleusercontent.com/lPvHWtFJ7oD_w5mb0LPaDDth35DhTmdHb-ERY_fWpKK8Upj1CLqP36SHEBQZtDE7wSv1ufoOm6Jhfi3UDtvGz9qYCHibCIpwrgDJmM4ab6Yklaa0C2yZrVm9R1dFDtJuPNiH69oPS-rTMx3UcVzUY_zXlvaRSXG6c70geqxHdLPBDsQ342ecUUyqrVU87kHhgi3TtckxT2xnXSc18Arvc_QdO-0Zl1CotOcz28FqXzhC6w8S5TZtbQu300K7Rj1zaOJ2BHG1LtLNPsN-SbYCQB-WkdIADMfF3SWxjiRCIJ60KbwwBy-LHeI2AfA4Ba9tbhjSGBjipYaHJJ7bCSxQ2FczJS31Y_jTjKX1SCItONDqzn5NG5gqT5DDH6qpR6vVRElIqJdXv9CEqgVye68zrGVpAtYniigLaE47xLVDmI0Os8gUUeGJLj20p9EH9Qx6YPK2QsZhVCgdhTBPXSz26219cInylAi463B_Vtg2aAYyIGmc0oGH-NEm5xDSifeZ7cqRqd4IMiW359muZVZwfyVpyQWj3Qel_eh86CuvpROcn7qdfzkbNKPlTDw4Zl9xDOGl3vNaDYZJL95NEhfDOZVi8YcvnKAlajbQtW4-qhX80L0CsfzDomCRzH8QHpDKngn0XR_jDzhRF_skwZmOG-owxq8LPIGKy8nyiHWerEQ7PlPKIk5jN1iZt4ZObYbOlbOKOXIBg6rVDw91H1nvNSdZFg=w734-h413-no)

(https://lh3.googleusercontent.com/scaZh6WzIe0aqo9gSNi0Ppz857T5KmkNM2yhMKMX4KdAHO-MeCkbiHz5ebj3AiNlX5FXFX3wy23-7QJIFj2-8aaGOS_h5tD6RVpe0qlbewmckuWt96uJZijhXYKZ11bPcrCdmagtQdc8ujvYHhy_zxcGh9th0pkFBCbF9ybvYI2CH-QGUKE9Yo_sQBPJpSFlRyduYbnUmDcnZvZK3odMJTKGViVtsV7RHFbpCqrQVmWsS7_BkdQg-YjQRhW1S6aCrICmLMrtKO07518O6Z5yREC9qaLAhIw-rUcck2z4_Z4cgC-j7_ymBD1l7CmDbhQG86RP1wuZmrgqZOi7YdmAgtULhPK-cJR6WAMC9ZtD4KWHO7wSYTD7l0RRV8-mYZrDYamrIuCG4tZofJWN2npnN1WVQh9067mujpT8sjwtHJRiapa02apvycwmFqNt4tOO0cu3PiiWS06eCasr6G_oMwPC8x4vxGeJuFtngU0nh_9EwnDnYybDuJodETUJAcqruVgPlVWaO9q5DBmdYltWTPLeqUrezyiqeazDjBXRI8Byog_FQLKG41WSy6haZ_959yds_3Ur8zqvPDwBnwxY4AOY8FlFdPKJUNf7EkblDsNhudyVg3O5ZXuuY-WJJgCmiaxHXFwnjtGoC-bnubLRyCmVfgElonIWzbFIaGxjqfTd_4asObkpd99ZHHHaAb8irm0bZzc-bljXIhAzF9FtKIj_5w=w734-h413-no)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 07. März 2019, 14:28:50
Ich war ein paar Tage nicht im Oilenpark. Und dann begrüßt mich blauestes Blau.  Danke Axel, vielen vielen Dank!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 07. März 2019, 14:31:28
Das ist mein Hepatica-Paradies. Ich traue mich kaum mehr rein zutreten- so viele Sämlinge gibt es da.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: EmmaCampanula am 07. März 2019, 15:38:11

Sehr schön all die Hepatica, ganz besonders das von Axel - meins hat die fiesen Amselattacken GsD auch überlebt.  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 07. März 2019, 16:41:08
Alle Hepatica wunderschön !
Das blau gefüllte ist natürlich hammermäßig  ::)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Henriette am 07. März 2019, 16:42:12
Ich hatte nicht mehr gewusst, wie viele Heps wir haben. Überall kommen kleine Knospen, eine weiße - nein 2! . sind aufgeblüht. Foto ist sehr schwierig, ich komme doch nicht mehr runter  :'(  und Hinlegen geht hier aus Platzgründen sowieso nicht.

Aber eine blaue vorn am Gang habe ich dann doch fotografieren können.  Mit dem Klapp-Display klappt es doch manchmal.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 07. März 2019, 17:05:38
Japonica Red Forrest
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 07. März 2019, 17:06:42
Japonica Pink Forrest
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 07. März 2019, 17:07:50
Japonica
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 07. März 2019, 17:11:08
Elison Spence ,
leider etwas liiert , hier war Gewitter und Sturm !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 07. März 2019, 19:53:29
die blüht bei mir noch nicht ... ich frage mich, ob sie letzten Sommer nicht so gut verkraftet hat, es war eine stattliche Pflanze. Vielleicht ist sie auch nur spät. An einer Stelle ist ein grünes Blatt, ein Teil lebt also hoffentlich noch.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 07. März 2019, 20:03:01
Liebe Oile, Deine Kamera tut sich aber sehr hart mit dem Blau. Bei mir war das in echt einsehr dunkles Blau.

Blüht aber recht üppig für das erste Mal. :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 07. März 2019, 20:18:40
Ja, das mit dem Blau stimmt. Ich hatte nur das Tablet zur Hand.  :-[
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 07. März 2019, 22:15:34
In der norddeutschen Tiefebene trauen sich die Hepatica auch so langsam aus Laubverstecken heraus.
Media Blue Eyes
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 07. März 2019, 22:17:48
Weiße Form von Nobilis
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 07. März 2019, 22:18:43
Blaue Form von Nobilis
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 07. März 2019, 22:21:00
Liebe Oile, Deine Kamera tut sich aber sehr hart mit dem Blau. Bei mir war das in echt einsehr dunkles Blau.

Blüht aber recht üppig für das erste Mal. :D :D


Hier fängt es auch an. Axel, gib dem Pflänzchen mal einen Namen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 07. März 2019, 22:22:33
und eine Hep. media " Gwenna " aus Uetersen.
Von den zahlreichen Transsylvanica in unserem Garten scheint dieses Jahr nur " Blumenstadt Erfurt "  blühen zu wollen, alle anderen
einschließlich der Weinreichauslesen zieren sich bzw mickern vor sich hin.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 08. März 2019, 00:55:58
beim eifon geht blau so:
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 08. März 2019, 02:05:46
Oh, Zwerggarten, das ist aber ein sehr huebsches Exemplar! Welche Sorte? Willhaben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 08. März 2019, 05:46:18
einfach traumhaft das ist Indigo.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lerchenzorn am 08. März 2019, 06:38:19
beim eifon geht blau so:

Pelikan-App?  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 08. März 2019, 07:35:32
Oh, Zwerggarten, das ist aber ein sehr huebsches Exemplar! Welche Sorte? Willhaben.
unsere kaiserin, da darfst du tief in die tasche greifen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 08. März 2019, 08:58:16
Beneidenswert.  :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 08. März 2019, 10:27:46
Diese Maria Theresia, wirklich toll!
Ich habe jetzt mal mein erstes Test-Bundle von drei Hepaticas bestellt .. mal sehen, wie ihnen meine Gartennischen gefallen - und je nach dem, investiere ich vielleicht beizeiten noch mehr...  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Callis am 08. März 2019, 11:22:20
Im Sandgarten habe ich nun auch die ersten Blüten gesichtet.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 09. März 2019, 08:45:58
Die Kaiserin in tiefblau.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 09. März 2019, 08:46:59
Walter Otto , eine Neuerwerbung.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 09. März 2019, 08:47:42
Zuverlässig,wie jedes Jahr.
Eisvogel
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 09. März 2019, 15:12:52
"Blue Jewel" fühlt sich nach dem Umzug in die ziemlich sommertrockene Ecke unter dem Ginkgo zwischen Cyclamen und Ranunculus ziemlich wohl.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 09. März 2019, 15:13:28
Detail:
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 09. März 2019, 15:17:28
"Millstream Merlin" (Topfkultur im Freien) fängt an..
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 09. März 2019, 15:21:11
Ebenso "Blaue Stunde"
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 09. März 2019, 15:23:29
Warum das Mädchen Merlin heißt, hab ich nie verstanden... aber schön ist sie! 😀

Meine japonica fängt an zu blühen. 😀
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 09. März 2019, 20:12:39
Bei mir geht es auch los, rosa ist am weitesten. Es gibt den einen oder anderen Sämling von Himbeereis oder Odette. Und Elison Spence erwacht jetzt doch zum Leben, die ersten Knospen kommen hoch.

Millstream Merlin ist toll von der Farbe!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: BlueOpal am 10. März 2019, 08:37:58
Walter Otto , eine Neuerwerbung.

Dieses Blau  ;D
Sehr schön auch mit der gefüllten Blüte  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 10. März 2019, 09:34:03
Wunderschöne Exemplare habt ihr. Tolle Farben

Dies hier ist ein A-Händel-Beet. Ich habe bei ihm ein Anfänger-Paket bestellt  ;D und auch der verblühte Eranthis "Schwefelglanz" kommt daher.

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 10. März 2019, 09:48:52
Ganz entzückend!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 10. März 2019, 09:49:49
Warum das Mädchen Merlin heißt, hab ich nie verstanden... aber schön ist sie! 😀

Meine japonica fängt an zu blühen. 😀

Ganz mein Farbgeschmack! Schön!  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 10. März 2019, 09:50:26
"Millstream Merlin" (Topfkultur im Freien) fängt an..

Auch toll so dunkel!  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 10. März 2019, 10:19:57
Walter Otto , eine Neuerwerbung.

Ist der nicht tiefdunkelblau?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 10. März 2019, 11:29:30
Nein, eher hell, schmale spitze Blütenblätter.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 10. März 2019, 11:44:10
Stimmt, gerade gegoogelt.
Meine Walter Otto habe ich anders in Erinnerung. Schaun wir mal, wenn er blüht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 10. März 2019, 12:24:15
Was eine Blütenfülle - steht aber schon etwas länger?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 10. März 2019, 13:06:54
Der „Mischmasch“ vor der Haustür, einige Namenssorten sind dabei, bei Cremar, Schwanensee, Odette und Himbeereis stecken noch Schildchen. Der Rest ist verlorengegangen bzw. viele hatten auch nie eins. Ich hoffe auf buntgemischte Nachkommen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 10. März 2019, 13:09:23
Schwanensee ist fast verblüht
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 10. März 2019, 13:10:45
Dieses pyrenaica liebe ich nicht nur wegen des schönen Laubs, sondern auch wegen der mit unterschiedlichem Weianteil marmorierten Blüten. Die Schnecken offenbar auch :P
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 10. März 2019, 14:56:43
Schwanensee ist fast verblüht

Hier ist sie noch nicht ganz so weit..
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 10. März 2019, 17:36:50
Ich hab endlich auch Hepaticas zu Herzeigen!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 10. März 2019, 17:38:33
Und sooo viele Blüten!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 10. März 2019, 17:41:12
Ich hab endlich auch Hepaticas zu Herzeigen!  :D
Schön und auch richtig üppig  :D

Die letzten Seiten hier sind überhaupt der Wahnsinn  :D
Der Walter Otto ist super - aber dieser Name  :-X
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 10. März 2019, 17:42:15
Schwanensee ist fast verblüht

Du zeigst in den verschiedenen Bereichen (Cyclamen, Galanthus,...) immer so schöne Pflanzen, dass ich mir vorstelle, wie herrlich ein Gang durch deinen Garten sein muss!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 10. März 2019, 17:44:20
Der Walter Otto ist super - aber dieser Name  :-X

Stimmt, Otto Walter wäre schöner  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 10. März 2019, 17:51:53
 ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 10. März 2019, 18:04:06
Ich hab endlich auch Hepaticas zu Herzeigen!  :D
oh whow, so viele Blüten, klasse!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 10. März 2019, 18:06:53
Schwanensee ist fast verblüht

Du zeigst in den verschiedenen Bereichen (Cyclamen, Galanthus,...) immer so schöne Pflanzen, dass ich mir vorstelle, wie herrlich ein Gang durch deinen Garten sein muss!  :D
Danke, Anke :D. Im Frühjahr ist er am schönsten, im Sommer ist es ruhiger, ich habe nicht so viele sonnige Plätze.  Allerdings hoffe ich, dass es dieses Jahr wieder üppiger als letzts mit der Trockenheit wird.

Ich weiß auch nicht, ob der Garten eines Jägers und Sammlers so herrlich ist, manchmal denke ich, die Gestaltung bleibt etwas auf der Strecke ::).
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 10. März 2019, 18:13:32
Stand heute, Regenwetter:





Zerfressen, deshalb Körnchen





das wird Walter Otto





Englische Dame....





Eisvogel blendet, der ist ausgerissen





H. trans.





Irgendein schönes....
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 10. März 2019, 18:13:43
@starking: toll

Es war so stürmig heute, fotografieren war fast unmöglich. Da habe ich einfach mal je eine Blüte genommen...

Zwei Namenssorten sind dabei, Schwanensee und Himmelszauber. Drei Exemplare blühen noch nicht und von den beiden blühenden japonicas wollte ich nichts abknipsen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 10. März 2019, 18:17:17
Schön!
Abzwicken wollte ich nicht.





Aquarell vom Partisan





dauert noch..,





schön üppig















usw....




Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 10. März 2019, 18:25:56
So schöne Sorten  :D

dieser Sämling blüht erstmalig, eine Blüte über einem winzigen Blatt. Ein Wunder, dass er den letzten Sommer überlebt hat.
Auf einen weiteren Sämling bin ich gespannt, der ist in einem Hostatopf aufgegangen und ließ sich ewig Zeit mit der Blüte. aber bald müsste es so weit sein. Aber zunächst mal der Winzling:
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 10. März 2019, 19:23:36
Der angrenzende Wald färbt sich langsam in allen Blautönen - wurde auch Zeit.  ;)

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 10. März 2019, 19:37:05
für den Lord: Dein "Verpackungsmaterial" oder so  ;)  Blätter waren alle verfault in der Tüte, aber es lebt !!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 10. März 2019, 19:41:59
Der angrenzende Wald färbt sich langsam in allen Blautönen - wurde auch Zeit.  ;)

Wildwachsende Hepatica gibt es hier leider nicht. Schöne Collage
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 11. März 2019, 21:49:14
Ein japanisches Leberblümchen will gerade aufblühen  :D  Es wächst im Topf und ich bin froh, dass es den Winter gut überstanden hat.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/DSC_7764.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 12. März 2019, 07:22:41
tolles bild, sieht fast aus wie eine helli
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 12. März 2019, 18:04:00
Der angrenzende Wald färbt sich langsam in allen Blautönen - wurde auch Zeit.  ;)

Wildwachsende Hepatica gibt es hier leider nicht. Schöne Collage

Danke, bei uns sind die Wälder voll mit Leberblümchen, hätte heute gerne wieder fotografiert, leider ist es sehr windig >:(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 12. März 2019, 18:06:44
Das Weiße in meiner Wiese  :D ganz beim Nachbarzaun und der Hund hat mich die ganze Zeit angekläfft ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 12. März 2019, 23:21:29

Danke, bei uns sind die Wälder voll mit Leberblümchen, hätte heute gerne wieder fotografiert, leider ist es sehr windig >:(

Wie schoen! Findest Du denn in den Massen von Waldblueten auch mal ungewoehnlichere in Farbe oder Bluetenform?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: andreasNB am 14. März 2019, 08:29:58
Gestern habe ich hier die ersten Blüten entdeckt.
Solch übigen Horste kann ich nicht zeigen, aber ein kleines Dankeschön an die großzügigen Spender kann ich schon hinterlassen.



Dieses dürfte von Kasi sein.



Und das müßte eines von drei kleinen aus der Steiermark sein.

Ich weiß auch nicht, ob der Garten eines Jägers und Sammlers so herrlich ist, manchmal denke ich, die Gestaltung bleibt etwas auf der Strecke ::).
Ich habe mir zumindest letztes Jahr vorgenommen ab sofort auch mehr auf die Gestaltung zu achten.  :P
Hoffe das wird was.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 14. März 2019, 18:27:17
Stand heute, Regenwetter:





Zerfressen, deshalb Körnchen





das wird Walter Otto





Englische Dame....





Eisvogel blendet, der ist ausgerissen





H. trans.





Irgendein schönes....
Schöne Sachen du hast , Starking  .
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 14. März 2019, 18:32:21
Jetzt kommen die Blauen.
DeBuis
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 14. März 2019, 18:32:59
Blaue Stunde
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 14. März 2019, 18:34:05
Pfauenauge
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 14. März 2019, 18:35:05
Maria-Sybille-Merian
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Nova Liz am 14. März 2019, 18:47:25
Ich hab endlich auch Hepaticas zu Herzeigen!  :D
so schön :D :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 15. März 2019, 10:27:07
Schrill!  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 15. März 2019, 11:19:29
Toll - passt doch farblich sicher gut zu C. coum?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 15. März 2019, 15:32:32
Schrill!  ;D

Stimmt
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 15. März 2019, 16:17:29

Danke, bei uns sind die Wälder voll mit Leberblümchen, hätte heute gerne wieder fotografiert, leider ist es sehr windig >:(

Wie schoen! Findest Du denn in den Massen von Waldblueten auch mal ungewoehnlichere in Farbe oder Bluetenform?

War die letzten tage nicht im Wald, bei uns gibt es jeden Tag stärkeren Wind,  da macht das Fotografieren keine Freude. Zum WE soll es sonnig und nicht mehr so windig sein, dann werde ich in die Natur gehen! :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 15. März 2019, 16:52:03
Toll - passt doch farblich sicher gut zu C. coum?

Da ist kein Cyclamen coum in der Nähe.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 15. März 2019, 18:32:06
kann ja noch kommen  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 15. März 2019, 18:38:16
Nein. Die stehen woanders. Nicht weit steht aber ein schönes hederifolium.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 15. März 2019, 18:46:22
So langsam geht es hier auch los. 'Indigo Strain' hat sich gut entwickelt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 15. März 2019, 18:59:45
Besonders schön ist H. x schlyteri 'Blue'  (H. maxima x H. nob. var. nob.)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 15. März 2019, 19:01:40
Du zeigst immer wunderbare Bilder ganz besonderer Pflanzen - und das in vielen Bereichen!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 15. März 2019, 19:10:05
So langsam geht es hier auch los. 'Indigo Strain' hat sich gut entwickelt.

oh, den habe ich grade bestellt  :D  :D  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 16. März 2019, 10:33:21
namenloses aus der Grabbelkiste, Blüten anfangs schön violett, später mit rosa Zeichnung und alt denn fast ganz rosa
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 16. März 2019, 10:34:25
Geschwisterchen aus derselben Kiste, hellviolett marmoriert mit rosa Staubgefäßen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 16. März 2019, 10:35:24
dies kam aus einer anderen Kiste - auch rosa Staubgefäße
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 16. März 2019, 10:37:00
Babyrosa, nicht so mein Ding, aber zu den Galanthus und C.coum drumherum passt es prima.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 16. März 2019, 15:17:49
irgendwer dekoriert die erde mit dunkelblauen hep-blütchen. >:(
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 16. März 2019, 15:18:47
... auch rosa Staubgefäße

die sind ja toll pink! :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 16. März 2019, 15:30:53
Rocambole, wo gibt es denn solche Grabbelkisten???  :o
Die rosafarbenen und die weißen mit den rosa Staubfäden finde ich sehr schön.

Hier tauchen inzwischen doch ein paar Blätter auf und ich bin gespannt, ob  alle Pflanzen wieder erscheinen oder ob es tatsächlich Dürreopfer gibt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: candy47 am 16. März 2019, 19:46:48
Das würde mich auch interessieren, wo es solche Grabbelkisten gibt  8)
Sehr schön !
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 16. März 2019, 19:57:25
Alle Grabbelkistler sind toll!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 16. März 2019, 20:21:54
Endlich haben sie sich hier scheinbar auch etabliert  :)


Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 16. März 2019, 20:22:33
...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Henki am 16. März 2019, 21:44:47
Dieses Hepatica fischte ich mal bei Foerster aus einer größeren Palette. Was die Kamera nicht wiedergibt, ist der leicht fliederfarbene Farbton. Jedenfalls ist es das reichblühendste im ganzen Garten.

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 16. März 2019, 23:13:36
Schöne blaue Hepaticahorste, Hausgeist, und Mentor !

Solche hatten wir auch mal im Garten, aber durch größere Umpflanzaktionen, Dürre, Wühlmäuse sind die Hepatica dieses Jahr eher nicht
so blühfreudig, besonders die transylvanischen.

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 17. März 2019, 08:09:13
Hepatica nobilis sollen gut mit Wurzeldruck auskommen.
Meint ihr ich kann sie unter eine 9 Jahre alte Ahornhecke pflanzen? Z. B. Waldmeister wächst dort an anderen Stellen...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 17. März 2019, 12:46:32
Rocambole, wo gibt es denn solche Grabbelkisten???  :o
Die rosafarbenen und die weißen mit den rosa Staubfäden finde ich sehr schön.

Hier tauchen inzwischen doch ein paar Blätter auf und ich bin gespannt, ob  alle Pflanzen wieder erscheinen oder ob es tatsächlich Dürreopfer gibt.
Auf den Schneeglöckchentagen bei von Ehren - leider nicht jedes Jahr - bei meiner Lieblingsgärtnerei, aber auch bei Kölle, Dehner oder in Baumärkten lohnt sich etwas Suchen, wenn sie mal Hepatica-Massenware anbieten. Anderes sind meine Pflanzen auch nicht ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 17. März 2019, 13:04:19
Beim Kiekeberg ist die Kiste im Frühjahr auch manchmal dabei.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 17. März 2019, 13:07:11
Bringt einfach die nächste Kiste mit!  ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 17. März 2019, 14:35:21
Hepatica nobilis sollen gut mit Wurzeldruck auskommen.
Meint ihr ich kann sie unter eine 9 Jahre alte Ahornhecke pflanzen? Z. B. Waldmeister wächst dort an anderen Stellen...
probier es einfach mit einer günstigen Pflanze aus - meist kommen auch genug Sämlinge 8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 17. März 2019, 19:40:21
Heute hab ich mir Zeit genommen und zwei Hepatica-Schalen gemacht.

Hepatica nobilis var. nobilis


(https://imageshack.com/i/pnAypR4Sj)

Edit: Bildgröße angepasst, damit sie das Format nicht sprengt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 17. März 2019, 19:41:55
 :o :o
 :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 17. März 2019, 19:44:19
Heute hab ich mir Zeit genommen und zwei Hepatica-Schalen gemacht.

Hepatica nobilis var. nobilis

[IMG=https://imagizer.imageshack.com/v2/150x100q90/923/AypR4S.jpg][/IMG]
Eine sehr schöne Schale, danke fürs Zeigen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 17. März 2019, 19:47:16
toll, und so viele gefüllte!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 17. März 2019, 19:48:47
Etwas näher

(https://imageshack.com/i/pohZHyRmj)

Edit: Bildgröße angepasst, damit sie das Format nicht sprengt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 17. März 2019, 19:50:43
Und hier noch meine Japanischen Hepaticas

(https://imageshack.com/i/poyFORUxj)

Edit: Bildgröße angepasst, damit sie das Format nicht sprengt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 17. März 2019, 19:51:27
Ähm...jo echt schön  :)  Aber ging das Bild nicht etwas kleiner ?  ::)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 17. März 2019, 19:52:42
wunderschön, das Du die Blüten überhaupt abpflücken magst :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 17. März 2019, 19:57:09
Ähm...jo echt schön  :)  Aber ging das Bild nicht etwas kleiner ?  ::)

...ich bekomms nicht kleiner hin
Das ist mir hier echt immer zu umständlich mit dem Hochladen...

Vielleicht kann ein Admin alle meine Beiträge von heute wieder löschen wenn die Bilder zu groß sind.
Auf dem Smartphone sind die Bilder „normal“
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 17. März 2019, 19:59:03
bei mir sehen sie auch normal aus
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: mentor1010 am 17. März 2019, 20:00:57
Komisch....Bei mir sind sie riesig....na Hauptsache es sind tolle Bilder  :) 
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 17. März 2019, 20:04:10
Bernie, grandios vor allem die Vielfalt der Nobilis.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 17. März 2019, 20:07:54
Bilder sind groß, dafür lassen sie sich schön abspeichern! :-)

Da trau ich mir meine kaum mehr reinstellen,
zumal es heute beim Knipsen zu regnen begann:





Die gefüllten sind spät dran, die müßten sonniger
In echt richtig blau.





Das Helle ist gut!





Diverse aus Skyline-Strain

















Der Rosa-Hauch ist leider angebissen, hat aber Potential.





Bilder per Galerie, geht größer?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 17. März 2019, 20:11:49
Starking, Du hattest mal Walter Otto im Austrieb gezeigt. Wie alt ist die Pflanze etwa?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 17. März 2019, 20:15:42
Der ist wüchsig, aber zart, ca. >5 Jahre alt, von der Staudenfreundin an der Meeresküste hoch im Norden, Heps und Snows und vieles andere...





heute. Der wuchert fast.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 17. März 2019, 20:19:37





Wüchsig, hab drei solche.





Aquarell vom Partisan





Hybride?





Heps-Walk





Frisch sind sie am schönsten





Das Besondere





Detail
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 17. März 2019, 20:20:35
Ähm...jo echt schön  :)  Aber ging das Bild nicht etwas kleiner ?  ::)

...ich bekomms nicht kleiner hin
Das ist mir hier echt immer zu umständlich mit dem Hochladen...

Vielleicht kann ein Admin alle meine Beiträge von heute wieder löschen wenn die Bilder zu groß sind.
Auf dem Smartphone sind die Bilder „normal“
Ich denke das liegt an deinem Bild-Hoster. Dort muss es bestimmt auch die Möglichkeit Vorschaubilder zu generieren.
Du kannst doch auch die Galerie hier nutzen und dir eine persönliche Galerie anlegen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 17. März 2019, 20:23:00
Albino absolut



Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 17. März 2019, 20:23:55
Arthur ich glaube das ist kein Hybrid. Ich habe hier einige von Waldemoor stehen und einen Findling die genauso blühen.
Laub ganz normal. Scheinen aber mächtigere Pflanzen zu werden. Vielleicht Triploid?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 17. März 2019, 20:24:02
Pünktchen vergessen



Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 17. März 2019, 20:24:32
Wieder einmal klasse eure Hepatica
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: malva am 17. März 2019, 20:25:46
 Walter Otto ist wirklich besonders schön! Ich habe mich richtig verguckt in den. Mal sehen....  ;)

Die Blüten in den Schalen faszinieren auch. Erstens die Verschiedenheit und dann die Vorstellung wie viele Blüten es geben muss wenn man welche für ein Bild abschneiden mag. Wahnsinn! Irgendwann...……………  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 17. März 2019, 20:26:14
Oooch,
hätt`st mich doch glauben lassen,
ich hätte so gerne ein Hybrid,

wenn ich schon keinen Prius fahr......................
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 17. März 2019, 20:43:13
Dann waren wir heute im Christrosen-Wald,
da blühen die Leberblümchen, auch sehr viele in Weiss und Rosa,
vor über 100 Jahren verwildert.
4 Stunden Anfahrt würden sich lohnen!
Wir haben 20 Minuten.










Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 17. März 2019, 22:01:51
Heute hab ich mir Zeit genommen und zwei Hepatica-Schalen gemacht.


Boah, der Wahnsinn
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 17. März 2019, 22:03:31
@starking    "Pünktchen" und "Frisch-sind-sie-am-Schönsten" sind klasse
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 18. März 2019, 00:45:27
Heute hab ich mir Zeit genommen und zwei Hepatica-Schalen gemacht.


Boah, der Wahnsinn
Ja, das kannste laut sagen. Da bekommt mal ja Stielaugen. Ich finde es ja ein bisschen frevelhaft, Hepatica-Blüten abzuschneiden ;D.

Starkings Exemplare sind auch nicht von schlechten Eltern. Schöne Sammlung!

Hier eins aus der Händelschen "Küche", der 'Waldgeist'.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 18. März 2019, 00:47:47
Mein Liebling ist nach wie vor der 'Avatar', oben guckt noch ein Quendula-Glückchen ins Bild.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 18. März 2019, 16:54:08
Ein Sämling, der mich verwundert, so dunkel rosa gabs hier im Garten vorher gar nicht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 18. März 2019, 16:57:25
Diese Farbrichtung hat sich nach Jahren hier aus den wilden Nobilis heraus gemendelt. Und das ganz ohne dass eine andere Pflanze außer der 4 oder 5 Startpflanzen dazu kam. Ist sehr auffällig und hat mich sehr gefreut.
Sind im Garten aber noch nicht zu sehen. Sie trauen dem Wetter wohl (mit recht) nicht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 18. März 2019, 17:03:11
Dieses ist viel heller, habe ich mal bei Staudo mitgenommen, wächst aber von allen hier am rasantesten. 2016 wars ein kleines Pflänzchen mit 1 Blüte  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Waldschrat am 18. März 2019, 17:03:41
Ja, 'Avatar' ist klasse. Hier ist er schon ausgebleicht und am Ende seiner diesjährigen Blütensaison - aber dennoch - dieses Blütenpaket muss ich einfach noch mal zeigen  :D

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Waldschrat am 18. März 2019, 17:04:37
'Karpatenkrone' hat unglaublich große Blüten  :D

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Waldschrat am 18. März 2019, 17:05:54
und 'Elison Spence' ist ein Traum  :D      - jeweils Dank an den Spender  :D

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Henriette am 18. März 2019, 17:24:51
Samstag besuchten wir unseren Gartennachfolger und waren begeistert über die weißen und blauen Leberblümchen in übergroßer Fülle. Von uns gepflanzt wurde einige ca. 2002 oder so.

Sie haben sich in der "Knallerbsenhecke" toll vermehrt. Eine wahre Wonne.

Fotos kann ich allerdings nicht liefern, es ist vorn Baustelle.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 18. März 2019, 17:32:46
Wieder schöne Heps, die ihr zeigt!  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 18. März 2019, 18:15:27
Mein Liebling ist nach wie vor der 'Avatar', oben guckt noch ein Quendula-Glückchen ins Bild.

Über den freue ich mich auch sehr, Danke nochmal!  :-* :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 18. März 2019, 18:18:24
Mein Liebling ist nach wie vor der 'Avatar', oben guckt noch ein Quendula-Glückchen ins Bild.

Die Blüten sind schön groß!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 18. März 2019, 18:35:15
Auricular, Wahnsinn, so viele  Gefüllte.

War gestern und vorgestern im Wald, leider liegt alles kreuz und quer von den Stürmen 12/2017 und 11/2018.

























Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 18. März 2019, 18:40:58
Fortsetzung





















Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: kranich am 18. März 2019, 18:48:00
Dann waren wir heute im Christrosen-Wald,
da blühen die Leberblümchen, auch sehr viele in Weiss und Rosa,

Beeindruckend, Starking kannst Du bitte mal genaue Koordinaten geben von diesem "Christrosenwald"
ich bin hin und weg von Deinen Fotos.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 18. März 2019, 20:06:45
???
Dann waren wir heute im Christrosen-Wald,
da blühen die Leberblümchen, auch sehr viele in Weiss und Rosa,

Beeindruckend, Starking kannst Du bitte mal genaue Koordinaten geben von diesem "Christrosenwald"
ich bin hin und weg von Deinen Fotos.
Vielleicht besser per PM?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 18. März 2019, 21:04:42
Auf jeden Fall nur per PM.

Ich war heute mal wieder im Zweitgarten und war - wie meistens sehr beeindruckt von der Entwicklung meiner nobilis. Die transsilvanica tun sich dort schwerer.

Zunächst noch ein Versuch, Axels gefülltes blaues abzulichten. Insgesamt habe ich 13 Blüten/Knospen gezählt.  :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 18. März 2019, 21:05:40
'Oleila' mit der sonderbaren Farbe.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 18. März 2019, 21:07:14
 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 18. März 2019, 21:07:52
Eins mit recht großer Blüte
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 18. März 2019, 21:08:38
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 18. März 2019, 21:09:29
Und noch dieses
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Tungdil am 18. März 2019, 21:10:15
Auf jeden Fall nur per PM.

Ich war heute mal wieder im Zweitgarten und war - wie meistens sehr beeindruckt von der Entwicklung meiner nobilis. Die transsilvanica tun sich dort schwerer.

Zunächst noch ein Versuch, Axels gefülltes blaues abzulichten. Insgesamt habe ich 13 Blüten/Knospen gezählt.  :o

Das ist seeehr chic, oile! :D  Vielen Dank für`s Zeigen!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 18. März 2019, 21:10:20
Das hier wächst im Hausgarten und müht sich.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 18. März 2019, 21:31:30
Das hier wächst im Hausgarten und müht sich.
@ile, die Mühe hat sich gelohnt, würd´ich sagen. Tiefes Blau, doppelte Blütenreihe, schöne runde Blüte, im Auge behalten.

Aus unserem Garten : Sämling, heute beim Rundgang entdeckt, wahrscheinlich von " Apple Blossem "
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 18. März 2019, 21:33:15
Anlehnungsbedürftiges Nobilis Blau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 18. März 2019, 21:36:22
Hep. media Rosa
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 18. März 2019, 21:40:29
Hep nob weiß, auch mit doppelter Blütenreihe
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 18. März 2019, 21:44:21
Anlehnungsbedürftiges Nobilis Blau
auch eine tolle Farbe!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 18. März 2019, 22:29:59
Anlehnungsbedürftiges Nobilis Blau

Eisblau  8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 20. März 2019, 18:23:56
Arthur, es lebt noch.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 20. März 2019, 18:27:07
Auch Maria Theresia hat überlebt
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 20. März 2019, 18:31:01
Wahnsinns Farbe!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 20. März 2019, 18:40:30
In Echt ist sie noch besser
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 20. März 2019, 18:43:56
Da hatte Starking recht, Walter Otto ist so hell. Irrtum meinerseits.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 20. März 2019, 20:14:07
ich fuhr heute hinter so einem schleicher ewig hintennach, überholen ging auch nicht, dann riss ich das auto rechts ran, ging am waldrand zu den heps und fand sofort eins in maria theresienblau, leider halt nicht gefüllt, es war aber trotzdem eine augenweide
die farbe lässt sich nicht beschreiben, dunkler und leuchtender als schwalbenwurzenzian
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 20. März 2019, 20:47:25
Dann waren wir heute im Christrosen-Wald,
da blühen die Leberblümchen, auch sehr viele in Weiss und Rosa,

Beeindruckend, Starking kannst Du bitte mal genaue Koordinaten geben von diesem "Christrosenwald" ich bin hin und weg von Deinen Fotos.

Das ist ein bekanntes Ausflugsziel, wenn auch touristisch "ungepflegt".
gugl nach Christrosen Hohenstadt.
Märzenbecher fast nebenan!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Henki am 20. März 2019, 21:39:07
Nochmal das hübsche Noname.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 08:33:07
das hatte mal einen Namen, aber ich hab ich vergessen  :-\ kam aus Tschechien.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 08:36:12
Meine gefüllten blauen sind dieses Jahr eher mickerig, haben unter dem letzten Kahlfrostwinter und dann der Sommertrockenheit gelitten.

no-name, das hat noch ein paar Knospen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 08:37:06
Typ Tschechei, nur zwei Blüten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 08:39:14
Ein drittes großes habe ich letztes Jahr geteilt (weil das beim partisanengärtner immer so gut klappte). Das ist sehr in die Hose gegangen, habe nur noch zwei Winzplänzchen übrigbehalten  :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 08:40:04
Auch Maria Theresia hat überlebt

Die ist einfach nur super !!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 21. März 2019, 08:40:10
 :-\ :-[
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 08:46:31
:-\ :-[

entschuldige ! vielleicht war ich ja zu doof  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 21. März 2019, 08:57:23
Manchmal ist das wohl Glückssache. Das gefüllte hat bei mir nie gezickt. Ich habe es ja etwa alle drei Jahre geteilt. diesmal sogar nur einen Eintrieber behalten.

Ich pflanze sogar die anfallenden Wurzelreste. Die haben aber nicht ausgetrieben.
Ich mach es jetzt so, aufnehmen, gründlich auswaschen die Rhizome mit einer Nagelschere teilen und dann vorsichtig auseinander pfriemeln. Nie unter Zeitdruck oder wenn man Stress hatte. :P
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 09:05:04
Ich habe das auch so gemacht, also Wurzel ausgespült und mit einem scharfen Messer versucht zu teilen. Ich hätte das besser gelassen und es so wieder eingepflanzt, denn ich sah gleich, dass das eigentlich nicht geht  ;)  Aber wenn schon, denn schon. Wie gesagt, zwei winzige Teile treiben wieder aus, natürlich ohne Blüten, aber vielleicht wirds wieder.

Von meinem weiß gefüllten ist auch nur noch ein Winzteil übrig, das meiste davon ist im letzten Sommer weggedürrt. Erst dachte ich, es ist nix mehr da, aber jetzt habe ich drei ganz kleine Blättchen  ;) Der Garten ist halt sehr sonnig und der Wind pfeift durch, da nützen dann auch die Schattenbäume nix mehr.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 09:06:18
Manchmal ist das wohl Glückssache. Das gefüllte hat bei mir nie gezickt. Ich habe es ja etwa alle drei Jahre geteilt. diesmal sogar nur einen Eintrieber behalten.

ja, das ist schade, sonst hätte ich Dir ein Tauschangebot gemacht (nette Glückchen). Vielleicht in zwei drei Jahren ?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 21. März 2019, 09:30:03
Du stehst sowieso auf der Liste. Dein Garten und Dein Talent für schöne Gestaltung hat das verdient. ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 21. März 2019, 09:30:32
ich fahr jetzt auch in den wald, das gefüllte erstmals wieder besuchen, dann die späten glückchen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 10:00:02
Du stehst sowieso auf der Liste. Dein Garten und Dein Talent für schöne Gestaltung hat das verdient. ;)

huch  :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 10:04:15
ach, ein Foto hab ich ja noch  :) hätte das teilen geklappt, wäre das das nächste gewesen  :-\  Wenn die gefüllten sehr groß sind, lassen sie ja schon mit blühen nach. Vielleicht auch nur in meinem Sandgarten ? Wie auch immer, dieses Jahr habe ich ihnen mal Pferdedungpellets spendiert, das erstemal, dass ich organisch dünge.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 21. März 2019, 15:32:34
Eine Überraschung im Hep.beet. Saatgut von Gunhild P. .  :D

(https://up.picr.de/35326370za.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Tungdil am 21. März 2019, 15:45:41
ist die schön, Falk! :o :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 21. März 2019, 15:49:48
Wahnsinn  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 21. März 2019, 16:44:08
super :) falk
dieses war auch etwas gefleckt, aber bei dem hellen rosa fiels nicht auf
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 21. März 2019, 16:48:53
dieses hatte eine kräftige farbe
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 21. März 2019, 16:58:06
Noch ein Hep. nobilis in rosa/weiß.

(https://up.picr.de/35327024ud.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 21. März 2019, 17:30:26
Die 'gefleckten' sind unglaublich schön!  :D
Lord, sind deine zwei letzten aus Garten oder Wald?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 21. März 2019, 18:04:17
die habe ich heute mittag auf der strassenböschung gesehn
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 21. März 2019, 18:11:02
die habe ich heute mittag auf der strassenböschung gesehn
wow.........
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 21. März 2019, 18:13:47
???
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 21. März 2019, 18:16:37
zwergo, es ging um die 2 rosanen semiplena
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 21. März 2019, 18:19:47
ah, danke! :D

für das zweite würde ich morden. :P
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 21. März 2019, 18:24:33
du meinst das von falk
morden würdest du allenfalls eine miezekatze
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 21. März 2019, 18:55:52
Miezekatzen werden nicht gemordet. >:( ;D
(Der meinigen nahm ich heute eine junge Eidechse aus den Pfötchen..)

Eure Hepatica sind großartig!  :D
Einige der meinigen blühen (ganz banale transsylvanica), andere tauchen immerhin wieder auf, manche zeigen sich nicht. Trockenhang eben.

Ich hab' ja hier so reichlich wilde Pflaumen auf dem neuen Gelände, mehrstämmige alte Bäume. Würden darunter Hepatica wachsen könne/ wollen?
Wenn ich Kompost einarbeite,Rinderdung (alt) schon mulche mit Eichenlaub? Das hätte ich reichlich in allen Verwitterungsstadien, Buche leider noch nicht.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 21. März 2019, 19:00:16
Ich glaube, das Wichtigste ist, dass sie sich in Ruhe entwickeln können. Ich habe vor ca. 20 Jahren mit drei Pflanzen aus dem Wald begonnen, dazu kamen dann ein weißes und ein rosanes, irgend wann Mal eins mit einem marmorierten Laub - jetzt ist der ganze Garten mit Sämlingen voll. :D
Allerdings habe ich keine Namenssorten und keine gefüllten. ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 21. März 2019, 19:21:17
du meinst das von falk

nein, dein zweites vom straßenrand natürlich – diese virösen flecken ziehen mich nicht an.

Zitat
morden würdest du allenfalls ...

ich dachte mehr so an unnötig platzverbrauchende hosta. ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 21. März 2019, 19:25:55
hosta sind nicht unnötig und schau mal etwas genauer wer was eingestellt hat ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 21. März 2019, 19:41:20

Ich hab' ja hier so reichlich wilde Pflaumen auf dem neuen Gelände, mehrstämmige alte Bäume. Würden darunter Hepatica wachsen könne/ wollen?
Wenn ich Kompost einarbeite,Rinderdung (alt) schon mulche mit Eichenlaub? Das hätte ich reichlich in allen Verwitterungsstadien, Buche leider noch nicht.

Ich denke schon, dass ihnen das gefällt. Meine wachsen am besten unter der alten vermotteten Kastanie. Heute musste ich feststellen,  dass Sämlinge auch meinen kleinen Trampelpfad erobert haben. Jetzt habe ich Trittsteine und schlängel mich durch. Fotos habe ich keine, hab's vergessen vor lauten Wühlen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 21. März 2019, 19:42:58
Trittstein vorher einzusetzen ist eine sehr gut Idee. Die Ameisen lieben diese und die Heps, wachsen gerne in Ritzen oder an den Rändern.
Ich muss zugeben ich habe es immer vergessen. Dann muss man eine entsprechende Fläche verpflanzen oder verschenken.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 21. März 2019, 19:52:56
Das macht mir Hoffnung! :D

Eine vermottete Kastanie habe ich auch, allerdings steht die "auf der Terrasse" , darunter stehen sommers Kübelpflanzen, der hiesige Nichtgärtner lagert immer mal "Zeug" darunter etc. ;) ;D
Aber das Laub kann ich natürlich auch unter die Pflaume transferieren, das kehre ich ja sowieso von der Terrasse und tue es in den Kompost.

Dann werde ich mal vorsichtig nachschauen ob in den letztjährigen Töpfen noch etwas drin ist. Letztes Jahr wurden die neu gepflanzten Hepatica ständig von unten angehoben durch Untermieter, (weil es dort feucht war durch das Gießen), deshalb setzte ich sie wieder in Töpfe und versenkte diese, allerdings ist der Ort nicht so günstig, wird zu schnell trocken. Dieses Jahr bin ich weiter mit der Rodung und kann umpflanzen. Ein Projekt für morgen nachmittag! :D

Steine hinzulegen ist auch gar kein Problem, davon findet sich reichlich im Garten, auch Moderholz etc.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 21. März 2019, 22:00:06
... und schau mal etwas genauer wer was eingestellt hat ;D

ich denke, ich liege da schon richtig, ich meinte das:
dieses hatte eine kräftige farbe
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 21. März 2019, 22:03:01
super :) falk
dieses war auch etwas gefleckt, aber bei dem hellen rosa fiels nicht auf

So etwas Duftiges, Zartes!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Henki am 21. März 2019, 22:04:43
Die Kamera macht die Farbe etwas blass: Hepatica 'Woodside Red'. Inzwischen machen sich mehrere Exemplare davon hier sehr gut.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lerchenzorn am 21. März 2019, 22:12:38
... Ich hab' ja hier so reichlich wilde Pflaumen auf dem neuen Gelände, mehrstämmige alte Bäume. Würden darunter Hepatica wachsen könne/ wollen?
Wenn ich Kompost einarbeite,Rinderdung (alt) schon mulche mit Eichenlaub? Das hätte ich reichlich in allen Verwitterungsstadien, Buche leider noch nicht.

Unser alter Apfelbaum wird am Stammfuß von Leberblümchen umkränzt. Diese Linie haben sie sich als Sämlinge fast völlig erobert.
Bild vom letzten Jahr:

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hepanobi18d6.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 22. März 2019, 07:02:00
super :) falk
dieses war auch etwas gefleckt, aber bei dem hellen rosa fiels nicht auf

So etwas Duftiges, Zartes!
duften tuts nicht ;D, es steht hier in einer vase neben dem bett ;)und zart ists auch nicht, mindestens so groß wie eine anemone blanda, also größer als meins aus den draculawäldern
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 22. März 2019, 08:45:08
Sieht toll aus, Lechenrzorn  :D

Ein drittes großes habe ich letztes Jahr geteilt (weil das beim partisanengärtner immer so gut klappte). Das ist sehr in die Hose gegangen, habe nur noch zwei Winzplänzchen übrigbehalten  :-\
Noch ist mein gefülltes aus der Grabbelkiste nicht so weit, aber es sieht deutlich kleiner aus als letztes Jahr. Vielleicht liegt es am Wetter letztes Jahr (aber ich habe regelmäßig gewässert) oder an den insgesamt 2 Teilungsversuchen ... ich hoffe, dass beim letzten Mal der verschenkte Teil überlebt hat.

Gunhild sagt ja auch, selbst wenn nur etwas Kallusmaterial an der Triebbasis ist: Topfen, Tüte drüber, schattig stellen und es bildet Wurzeln. Hat bei mir noch nicht geklappt. Ich denke, sobald sich die Pflanze erholt hat, werde ich das Teilen modifiziert wiederholen: nur in einem kleinen Bereich die Wurzeln freilegen, ein kleines Teilstück abtrennen, aber die Mutterpflanze grundsätzlich im Boden lassen. Dann sollte die zumindest keine Gefahr laufen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 22. März 2019, 17:41:06
Hier mal ein paar Wilde aus dem Tessin, an dem Standort gibt es viele weiße und die Blüten sind sehr groß.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 22. März 2019, 17:42:25
 :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 22. März 2019, 17:43:55
Die ist schön dunkel.  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 22. März 2019, 17:45:20
Die war eher normal, aberschön sind sie ja alle.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 22. März 2019, 17:51:52
ich finde die normalos wunderschön
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 22. März 2019, 18:30:49
Ein drittes großes habe ich letztes Jahr geteilt (weil das beim partisanengärtner immer so gut klappte). ...............am Wetter letztes Jahr (aber ich habe regelmäßig gewässert) oder an den insgesamt 2 Teilungsversuchen ... ich hoffe, dass beim letzten Mal der verschenkte Teil überlebt hat.

Ob das Teilen immer sein muss?
Giessen: Zu Tode kann man auch giessen. Ich giesse nicht.
Es gibt teilungsfreudige und andere.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 22. März 2019, 18:52:45
ich finde die normalos wunderschön

Ich auch! An dem Standort ist es aber sehr vernünftig von den Leberblümchen nicht blau zu sein, sonst würden sie zwischen den vielen blauen Waldveilchen und Vinca kaum auffallen.

Zwischen den Hepatica wuchsen auch viele Alpenveilchen, wollte auch ein Bild für Dich machen aber meine Arme waren nicht lang genug... das prächtige Duo wuchs an einer Steilwand.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 22. März 2019, 19:04:37
So, von den letztes Jahr in Töpfe gestopften und tief eingesenkten haben 4 überlebt, davon habe ich drei unter den Pflaumenwildling gesetzt, ohne Töpfe. Die nicht getopften haben z.T. nicht überlebt, es war einfach zu trocken (trotz zusätzlicher Wassergaben). Ich hoffe sehr, dass der neue Standort gefällt und die Pflanzen sich gut entwickeln.
Gut laubgemulcht sind sie, fehlt nur noch ein schöner Regen...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 22. März 2019, 19:16:54
Manchmal treibt so ein totgeglaubter doch noch aus. Ganz ohne sichtbare Knospe. Hatte ich schon mit fast einem Jahr Pause.

Ich teile das gefüllte un ein paar wenige nur aus einem Grund.
Ich bin abergläubisch. Wenn ich immer hergebe, auch wenn es das letzte Stück ist, kommt es igendwie immer zurück. Das hat mit meinem einzigen weißen so angefangen und das gefüllte macht das genau so. ( da habe ich aber immer ein Fitzelchen behalten.)

Bei meinen beiden Freunden hier mickern sie vor sich hin. Die haben noch kein Fitzelchen hergegeben davon.
Aber Charly und ich geben mit vollen Händen her und es wächst das man nur gucken kann.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 22. März 2019, 19:21:36
Schöne Gedanken! Mit Genuss und Lächeln im Gesicht gelesen. Danke dafür! :-*
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 22. März 2019, 19:26:14
Schöne Gedanken! Mit Genuss und Lächeln im Gesicht gelesen. Danke dafür! :-*

Ja und ich sehe es genau so, allerdings traue ich mich manchmal nicht rechtzeitig zu teilen... aber Sicherheitskopien verteilen schafft Freude und erhält kostbare Pflänzchen.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 22. März 2019, 19:27:52
Manchmal treibt so ein totgeglaubter doch noch aus. Ganz ohne sichtbare Knospe. Hatte ich schon mit fast einem Jahr Pause.

Ja, das hoffe ich auch, ich habe beide genauso versenkt wie die anderen, einfach warten, manchmal kuren Pflanzen einfach lange.

Schöne Gedanken zum Teilen! :D  Davor müssen sie aber erst mal wachsen und zeigen, wer sie sind.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 22. März 2019, 19:42:31
Bei dem Weissen damals war das so, dass jemand traurig war, das das so klein war(ein Trieb drei Blüten) und auch kein zweites bei mir zu finden war. Die Gärtnerin hätte sicher auch gewartet.
Aber Ich hab es dann eben losgelassen und im nächsten Jahr hat ein Sämling seine erste Blüte gezeigt die genauso aussah.
Im Jahr darauf fiel es mir schon wesentlich leichter und ich kannte die Freude des Beschenkten ja schon.
Prompt kam im Jahr darauf wieder eins. In beiden Fällen ein paar Meter entfernt von der möglichen Mutterpflanze.

Das hat mich nachhaltig überzeugt.  Das Loslassen ist an sich schon ein Geschenk für mich. Lerne ich immer wieder neu.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 22. März 2019, 20:32:41
@ Falk,  die Hepatica  in # 998 und #1003 sind klasse, ich hatte auch mal ein blau-weiß gepunktetes, ist mir leider schon vor einiger Zeit eingegangen ( staunasser Standort ).  Ich werde dieses Jahr auch mal versuchen, G.P. oder kalle in Daenemark  zu kontaktieren, um etwas
Hepaticasaatgut zu ergattern.

Dies sind Hep. nob. var. nob. in weiß aus Schweden, von Peters.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 22. März 2019, 20:33:31
Hep nob. var. acuta blau
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: EmmaCampanula am 22. März 2019, 20:58:05

Du schreibst so schön, lieber Axel!  :D

Hier ist der Hepaticahügel im vergangenen Winter böse von Amseln & Wühlmäusen verunstaltet worden.
Es gibt aber doch noch überlebende Pflanzen, Gott sei Dank.
Ich freue mich über diese blau getuschten Blüte - ist aus der Gunhild-Bestellung vor Jahren hervorgegangen
& wohl der einzige überlebende Sämling dieser Aktion. Dafür aber echt eine Freude!

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/27495/HepGun.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ruby am 22. März 2019, 21:11:37
Das ist schön, Emma  :D

Vor zwei Jahren hatte ich mir am Staudenmarkt in Berlin bei Mr. Hepatica eine Überraschungstasche mit zehn Sämlingen mitgebracht. Heuer blühen sie zum ersten Mal.

Hier eines mit Riesenblüte, sehr wüchsig mit 6 Stängeln

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ruby am 22. März 2019, 21:12:18
Die Farbe ist genau getroffen  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ruby am 22. März 2019, 21:15:46
Ein Weißes mit ca. 4 cm Durchmesser  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ruby am 22. März 2019, 21:16:34
Dann haben wir dieses noch  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ruby am 22. März 2019, 21:17:01
.. und dieses mit leichten Streifen :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ruby am 22. März 2019, 21:18:24
Ein eisblaues, leider nicht scharf wegen Wind  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Kai W. am 22. März 2019, 21:26:41
Eure Blautöne sind ja der Hammer. Da habe ich noch Bedarf, besonders bei dunkelblau.
Auf dem Bild sind meine Forest Hybriden. Gehören die jetzt eigentlich zu den Japonica?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ruby am 22. März 2019, 21:32:11
Schön  :D

Hätte schon gesagt dass die 'Forests' japonica sind. Mein 'Red Forest' ist leider noch ganz winzig mit 2 winzigen Blütchen, das überseh ich immer. Deine hingegen sind ja stattliche Exemplare  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 22. März 2019, 21:43:44
stimmt, und auch eines mit rosa Staubgefäßen :D

Manchmal treibt so ein totgeglaubter doch noch aus. Ganz ohne sichtbare Knospe. Hatte ich schon mit fast einem Jahr Pause.
Stimmt, bei mir ist Rubra Plena wieder aufgetaucht, mit nur 2 Blüten, aber immerhin :D.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 22. März 2019, 21:54:12
Giessen: Zu Tode kann man auch giessen. Ich giesse nicht.
Sicher, letztes Jahr hätte sich besonders gut für einen Test geeignet, wieviel Wochen oder gar Monate ein Heps wohl ohne Wassergabe unter einer riesigen Kiefer aushält ;D.

Bei meinem durchlässigen Sandboden dürfte es schwer fallen, die Pflanzen zu ertränken. Ein nicht geteiltes roasfarbenes daneben steht jedenfalls proper da.

In normalen Jahre gieße ich auch nicht. Sommertrockenheit. vertragen sie lt. Herrn Händel ja wohl allerbestens. Pflanzen für dunklen, trockenen Schatten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 22. März 2019, 22:07:15
Letztes Jahr war der dunkle trockene Schatten hier einfach zu trocken.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 22. März 2019, 22:16:41
das fand ich allerdings auch!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 23. März 2019, 07:15:18
Meine Bewunderung für eure tollen Sorten und die Bilder von Naturstandorten.
Hier noch ein Nachtrag: Jurojin, jetzt voll aufgeblüht
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 23. März 2019, 07:26:14
Ohhhhh!  :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 23. März 2019, 07:29:17
Es wird aber bei meinen zwei Japanerinnen bleiben. Sie sind ja doch sehr teuer und zickig kompliziert.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 23. März 2019, 07:31:16
Du hast sie auch sehr schön abgelichtet!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 23. März 2019, 07:33:28
Steht im Topf, dann ist fotografieren einfach.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 23. März 2019, 13:09:14
So schön, wie es bei euch und im Wald überall blüht.  :D

Mein hübsches Japonica hat jetzt richtig lange geblüht und hat im verblühen noch einen leichten Blaustich bekommen  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 23. März 2019, 13:57:44
... Ich hab' ja hier so reichlich wilde Pflaumen auf dem neuen Gelände, mehrstämmige alte Bäume. Würden darunter Hepatica wachsen könne/ wollen?
Wenn ich Kompost einarbeite,Rinderdung (alt) schon mulche mit Eichenlaub? Das hätte ich reichlich in allen Verwitterungsstadien, Buche leider noch nicht.

Unser alter Apfelbaum wird am Stammfuß von Leberblümchen umkränzt. Diese Linie haben sie sich als Sämlinge fast völlig erobert.
Bild vom letzten Jahr:

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hepanobi18d6.jpg)


Tolle Situation, tolles Foto!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 23. März 2019, 17:34:44
So schön, wie es bei euch und im Wald überall blüht.  :D

Mein hübsches Japonica hat jetzt richtig lange geblüht und hat im verblühen noch einen leichten Blaustich bekommen  :D
Blöde Frage: das ist jetzt aber nicht die, die du im Avatar hast, oder? :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 23. März 2019, 19:05:43
Ja, das ist die aus meinem Avatar. Hat richtig lang geblüht und die Farbe total verändert  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 23. März 2019, 19:56:15
Ein leichter Blaustich ist gut ;D :D :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 23. März 2019, 21:56:02
mich freut diese hybride mit japonicablut, die überlebt seit jahren, allerdings wächst sie dabei leider kaum zu.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 23. März 2019, 22:16:03
mich freut diese hybride mit japonicablut, die überlebt seit jahren, allerdings wächst sie dabei leider kaum zu.
die hat ausgesprochen hübsches Laub! ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 23. März 2019, 22:50:27
 ;D

Ha, meine Winzlinge mit Japonica-Blut haben überlebt! Leider hat die Sonne voll draufgeknallt, deswegen wurde es Pink hoch drei ;D.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 23. März 2019, 22:53:33
Das hier ist nicht ganz so schrill.

Mein Hepatica nobilis var. nobilis Rubra Plena hat offenbar doch das Zeitliche gesegnet. Schade.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 23. März 2019, 22:54:39
Hepatica transsilvanica 'Eisvogel' blüht endlich mal richtig üppig. Hat aber auch einige Jahre gedauert.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 23. März 2019, 23:16:49
Mein Liebling ist nach wie vor der 'Avatar', oben guckt noch ein Quendula-Glückchen ins Bild.

Über den freue ich mich auch sehr, Danke nochmal!  :-* :D
Das ist schön :D. Und er wird es Dir danken.

Die Farbe ist genau getroffen  :D
Wow, was für ein dunkles Blau :o. Sowas muss ich mir auch noch einmal zulegen. 'Supernova' scheint sich verabschiedet zu haben, der Platz war für Hepatica vermutlich suboptimal. Anfängerfehler.

Dieses hier ist auch von Händel, den Namen hab ich leider nicht wiedergefunden.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 23. März 2019, 23:49:48
Die Farbe ist genau getroffen  :D
Wow, was für ein dunkles Blau :o ...

sowas ähnliches habe ich mal vor jahren bei händel vom hof getragen, auch ein no-name.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 24. März 2019, 00:04:24
Sehr chic :D!

Vielleicht sollte ich mir auch mal so eine Sämlingstüte mitnehmen, ein Besuch bei Händel und Härtl auf dem Staudenmarkt sind sowieso fest eingeplant.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Kübelgarten am 24. März 2019, 09:28:49
 :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 24. März 2019, 21:40:45
Hier war heute der Heps-Zenit
























Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 24. März 2019, 21:42:17
Und



















Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 24. März 2019, 21:50:45
Tolle Pflanzen und tolle Fotos, vor allem die mit den kleinen Wassertropfen!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 24. März 2019, 22:02:41
Und so eine große Farbvielfalt. Toll
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 25. März 2019, 07:04:44
Tolle Pflanzen und tolle Fotos, vor allem die mit den kleinen Wassertropfen!
hier haben sie eher schweißtröpfchen, regen haben sie heuer noch keinen gekriegt
alle sehr schön, aber das vorletzte gefällt mir am besten
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 25. März 2019, 07:19:50
so eine wunderschöne Fülle! :D
Die gepunkteten sind niedlich! :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 25. März 2019, 11:43:19
Die Tropfen kommen vom angießen, ich hab umgesetzt, geteilt.

Nur wenige Himmelstropfen sind angesagt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 26. März 2019, 09:11:33
Hepatica nobilis bei uns im Garten. Die Staubgefäße sind etwas farbig. Vielleicht können die Experten dazu etwas sagen oder sind die Blüten am abblühen?

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 26. März 2019, 10:57:50
Dieser Semiplena-😎Findling ist heuer auch wieder sehr schön  :D

(@planthill: Hab Dich nicht vergessen  ;))

(https://imageshack.com/i/plJcltoGj)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 26. März 2019, 11:08:24
Vorallem hat es Pollen, äußerst interessant. Damit musst Du Bienchen spielen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 26. März 2019, 11:49:20
...leider öffnen sich die Antheren nicht, d.h. man muss unterm Binokular mit dem Skalpell schnippeln damit man an den Pollen kommt  ::)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 26. März 2019, 12:41:14
Vielleicht hilft eine Lagung zusammen mit Trocknungsmittel/Silicagel und etwas Wärme , die dicken Kapselwände zum Einreißen zu bringen. Hab es aber auch noch nicht ausprobiert.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Primel am 27. März 2019, 09:02:26
Ich hab auch so eines gefunden. Wo hast du deines her? Gekauft oder gefunden. Ich hab auch schon Bestäubung versucht, weiß aber nicht, ob sie erfolgreich war. Meines ist wunderschön fliederfarben, leider kommt die Farbe auf den Fotos nicht rüber.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 27. März 2019, 09:48:55
Definiere "gefunden": als ein besonderes zwischen den ganzen Normalos in einer Grabbelkiste, eigener Sämling oder Naturstandort?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 27. März 2019, 10:01:57
 ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 27. März 2019, 12:15:19
manche haben selbst im verblühen noch leuchtkraft
(https://up.picr.de/35374387yi.jpg)

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 27. März 2019, 12:23:11
Hier ist es für mich bisher ein frustrierendes HepaticaJahr. Hab von meinen unzähli H.nobilis noch keines wirklich offen blühen sehen.
Ehe wir einige Tage fort waren, waren sie noch zu und seit wir zurück sind, ist das Wetter so bescheiden,  dass sie geschlossen in der Gegend herum liegen und von Regen, Graupel  und Schneeregen malträtiert werden :-X
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 27. März 2019, 12:45:34
hier sind sie vertrocknet, da gehts deinen besser
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: APO1 am 27. März 2019, 13:32:10
Zusammen mit A. blanda
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: hellesonne am 27. März 2019, 16:39:39
Hier ein paar Lichtblicke von mir:
Red Lucky,Tausendschön,Himmelslicht,Pfauenauge,RubraPlena,undBabsi
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: hellesonne am 27. März 2019, 16:40:30
Red Lucky
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: hellesonne am 27. März 2019, 16:40:57
Red Lucky
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: hellesonne am 27. März 2019, 16:41:35
Tausendschön
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: hellesonne am 27. März 2019, 16:41:59
Himmelslicht
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: hellesonne am 27. März 2019, 16:42:24
Pfauenauge
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: hellesonne am 27. März 2019, 16:42:49
Rubra Plena
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 27. März 2019, 16:48:28
Willkommen! Schöne Hepatica!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: hellesonne am 27. März 2019, 17:25:29
Dankeschön!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 27. März 2019, 17:30:34
Dankeschön!
die ist schön, und Babsi auch wegen der schönen farbigen Antheren.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 27. März 2019, 18:49:23
red lucky gefällt mir, zumal wohl noch fertil
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Lutetia am 27. März 2019, 19:31:01
Ihr habt wunderschöne Hepatica! Traumhaft!
In meinem Garten haben die `normalen´ H. nobilis in den letzten 30 Jahren einen großen Teppich gebildet und jedes Jahr erscheinen in neuen Ecken Sämlinge - in den Fugen und sogar mitten auf der Wiese. Macht total Spaß.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Gänselieschen am 27. März 2019, 19:34:26
Ich bin momentan auch noch froh über jede Blüte der nobilis und über jede Pflanze, die nach dem Winter kräftig wieder da ist.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 28. März 2019, 06:13:02
Mein Neuzugang dieses Jahr Hepatica nobilis v. japonica f. lutea von J.P
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 28. März 2019, 06:13:23
Rot gibt es auch. Von J.P.

Rote Glut
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 28. März 2019, 06:14:22
Hier die Sorte Schneesturm von J.P.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 28. März 2019, 06:15:54
Prof.Hildebrandt , wie immer zuverlässig und gut in der Vermehrung.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 28. März 2019, 06:59:24
... f. lutea von J.P

???

wo ist da gelb? :-\
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 28. März 2019, 07:29:12
Sehr helles Gelb.  8)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 28. März 2019, 14:00:21
Prof.Hildebrandt , wie immer zuverlässig und gut in der Vermehrung.
Meiner legt auch gut zu  - warum ist er, eigentlich so teuer, wenn er sich gut vermehrt?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 28. März 2019, 17:42:10
Prof.Hildebrandt , wie immer zuverlässig und gut in der Vermehrung.

Herrliche Farbkombination!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 28. März 2019, 20:41:18
Prof.Hildebrandt , wie immer zuverlässig und gut in der Vermehrung.
Den Professor haben wir hier auch, dieses Jahr allerdings ohne Blüten ( Bild mit einem alten Blatt und  ein paar neuen )
Der rel hohe Preis für eine solche Pflanze erklärt sich wahrscheinlich aus der Schwierigkeit, sie in größeren Mengen zu reproduzieren ( keine
generative Vermehrung möglich, soweit ich weiß
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 28. März 2019, 20:44:03
Die Hepatica Blüte leidet hier dieses Jahr etwas unter relativ kühlen und wenig sonnigen Märzwetter, am schönsten  und zuverlässigsten sind immer noch die Nobiles.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 28. März 2019, 20:45:38
Blüten Paar von nobilis
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 28. März 2019, 20:47:19
Multipetala Form ( acuta )
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 28. März 2019, 20:49:21
Millstréam Merlin, unglaubliches Violettblau ( schafft unsere Kamera nicht annaehernd )
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 28. März 2019, 20:55:49
Rot gibt es auch. Von J.P.

Rote Glut
Vor dieser Pflanze stand ich auch schon mal bei einem der Leberblümchentage in Ütersen -- habe sie aber angesichts der Investitionskosten
dann aber stehen lassen.
Rot gibt´s auch so im Hepaticagarten. Die sonst so zuverlässige Rubra plena ist dieses Jahr zögerlich bis mickrig, hier ein Bild einer einfachen roten nobilis.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 28. März 2019, 21:00:43
Neben  den normalen blauen nobiles blühen am zuverlässigsten einige rosa Formen bei uns im Garten, allerdings sind sämtliche Transsylvanica dieses  Jahr extrem blühfaul.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 28. März 2019, 21:03:31
Diese weiße Sorte heißt " Woodside White ", und macht ihrem Namen mit einem strahlenden Pepsodentweiß alle Ehre.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Norna am 28. März 2019, 21:53:00
Prof.Hildebrandt , wie immer zuverlässig und gut in der Vermehrung.
Den Professor haben wir hier auch, dieses Jahr allerdings ohne Blüten ( Bild mit einem alten Blatt und  ein paar neuen )
Der rel hohe Preis für eine solche Pflanze erklärt sich wahrscheinlich aus der Schwierigkeit, sie in größeren Mengen zu reproduzieren ( keine
generative Vermehrung möglich, soweit ich weiß
Pflanzen, die unter einem Sortennamen angeboten werden, sollten immer vegetativ vermehrt sein. Leider halten sich nicht alle Anbieter daran und bieten auch Sämlinge unter einem Namen an, ohne sie als Strain zu kennzeichnen.

Marlene Ahlburgs Kreuzung von Hepatica pubescens mit transylvanica war damals bahnbrechend neu, anfangs wurden die beiden Sorten ´Rötgesbüttler Röschen´und ´Prof. Hildebrandt´für vierstellige Summen angeboten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 29. März 2019, 18:54:10
Aus der Hep. media Fraktion  :D . Nicht meine Wortschöpfung.

Auge des Taifuns
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 29. März 2019, 21:44:43
Eine sehr sehr schöne Farbe  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anomatheca am 30. März 2019, 07:27:45
Millstréam Merlin, unglaubliches Violettblau ( schafft unsere Kamera nicht annaehernd )
Ich versuch mal, die Farbe mit meiner Kamera zu treffen. Besonders im Aufblühen ist das Blau hinreissend.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anomatheca am 30. März 2019, 07:30:01
Im Abblühen (Foto vom 11.4.18) wird sie deutlich heller. Kaum zu glauben, dass es die gleiche Pflanze ist.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 30. März 2019, 09:36:57
im aufblühn hat sie bisserl was von der kaiserin
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 30. März 2019, 10:06:01
im aufblühn hat sie bisserl was von der kaiserin
Hatte Maria Theresia blaue Augen ?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 30. März 2019, 10:21:11
weiss nicht, hab sie nie getroffen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 30. März 2019, 12:50:54
mit dem namen wird wohl eher auf herkunft und das royale blau als solches angespielt, als auf der kaiserin hellblaue augen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 30. März 2019, 14:51:31
Nochmal Millstream Merlin - gedeiht gut im Topf draußen ohne Schutz, ausgepflanzt würde sie hier untergehen Langsam kommt sie in Vollblüte, dank der Sterilität halten die Blüten sehr lange.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 30. März 2019, 14:52:08
..und nochmal im Detail..
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: MartinG am 30. März 2019, 14:53:32
Hepatica pyrenaica, die Blüten sind sehr klein.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 30. März 2019, 16:02:46
Nochmal Millstream Merlin - gedeiht gut im Topf draußen ohne Schutz, ausgepflanzt würde sie hier untergehen Langsam kommt sie in Vollblüte, dank der Sterilität halten die Blüten sehr lange.
Ich hatte auch eine Hep Millstream Merlin draußen und im Topf für 3 Jahre, wuchs und gedieh und blühte. Dann pflanzte ich sie aus ( im Herbst  -- im naechsten Frühjahr keine Spur mehr von ihr zu sehen.
Habe mir dieses Jahr eine neue gekauft ( siehe Foto oben ), die kommt im Herbst wieder in den Topf, um dann an geschuetzter Stelle zu überwintern.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 30. März 2019, 16:10:31
mit dem namen wird wohl eher auf herkunft und das royale blau als solches angespielt, als auf der kaiserin hellblaue augen
Vielen Dank, Zwerggarten, für den OT - Ausflug zu den hellblauen Augen samt Kaiserin , liest sich wie Karl May, der auf 10 Seiten einen Trapper oder Indianer ausführlichst von Kopf bis Fuß beschreibt.

Das Hellblau von Hep Blue Eyes dürfte besser passen als Millstream Merlin.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 30. März 2019, 18:50:26
Mal wieder ein paar Bilder: Hep. trans. 'Barbarossa'
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 30. März 2019, 18:53:06
Einer von Händels Severin Sämlingen  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 30. März 2019, 19:00:19
Sternenglanz, auch hübsch.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 30. März 2019, 19:33:50
Einer von Händels Severin Sämlingen  :D
ui, der ist wunderschön!! :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 30. März 2019, 19:51:15
@ Ulrich, edle Pflanzen, toll inszeniert. Leider ist der Zenit der Hepaticasaison schon so langsam überschritten, die Vorfreude auf die nächste beginnt überlappend.

Hep. nob. var. pyr. " Apple Blossom"
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 30. März 2019, 19:52:30
... und noch ein paar blaue
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 30. März 2019, 20:01:22
Heute hab ich einen interessanten nobilis var. nobilis Sämling gefunden
 :D

(https://imageshack.com/i/plbHP9Vqj)

(https://imageshack.com/i/pnG2kQkEj)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 30. März 2019, 20:07:32
Supertolle Farbe!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 30. März 2019, 22:35:14
Einer von Händels Severin Sämlingen  :D

Uih, der ist klasse.

Bis auf Axels gefülltes Hepatica, an dem ich heute 22(!) Blüten zählte, sind meine zumeist einfache Varianten in Blau, Rosa und Weiß. Sie haben sich z.T. vor Ort ausgesät, teilweise sind es Sämlinge von A. Händel ('Fliederkinder').
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 30. März 2019, 22:39:45
 :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 30. März 2019, 22:40:06
.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 30. März 2019, 22:41:47
'Oleila'
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 30. März 2019, 22:43:24
'Elison Spence' hat sich darauf verlegt, gut Zuwuchs zu machen und spart leider an Blüten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 31. März 2019, 08:55:32
Heute hab ich einen interessanten nobilis var. nobilis Sämling gefunden
 :D

(https://imageshack.com/i/plbHP9Vqj)

(https://imageshack.com/i/pnG2kQkEj)
Supertolle Farbe und klasse Foto !  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 31. März 2019, 09:55:02
Dankeschön! Ja, die Farbe ist der Knaller und die Form find ich auch sehr nett.

Daneben steht noch ein semiplena-Erstblüher in pink, sobald die Blüte ganz offen ist gibt es Fotos  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 31. März 2019, 20:02:54
War heute in einem Wald, der Waldboden voller Leberblümchen, die Elfen haben gefehlt. ;) :D

Wer mag, klick sich durchs Album.
https://photos.app.goo.gl/uXfr7PF3y74h3DmE6
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 31. März 2019, 20:09:30
Ist das wunderschön!!! :D :D :D
danke, Schneerose! :-*
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 31. März 2019, 20:11:01
Ist das wunderschön!!! :D :D :D
danke, Schneerose! :-*

Habe mich auch gerade durchgeklickt.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: marygold am 31. März 2019, 20:12:11
Heute hab ich einen interessanten nobilis var. nobilis Sämling gefunden
 :D

Supertolle Farbe und klasse Foto !  :D

ja  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 31. März 2019, 20:15:48
@Schneerose100, was für eine Wonne :o. Dort kann man ja nicht mehr treten vor lauter Leberblümchen. Schöööön!

@oile: 'Elison Spence', diese Zicke, hat dieses Jahr mal gerade eine Blüte hervorgebracht. Wie es mit Zuwachs aussieht, wird sich herausstellen. Immerhin lebt sie noch.

Ja, auch hier verblühen sie eins nach dem anderen, aber ein paar späte Hepatica sind noch zugange wie dieser Händelsche Sämling, der im Vorgarten leuchtet.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 31. März 2019, 20:40:34
helga7, marygold und Dicentra, freut mich, wenn es euch gefällt! :)

Bei uns sind die Wälder jetzt voll mit den Leberblümchen, über die heutige Fülle war ich überrascht. :)
Der Waldboden war teilweise total hellblau, :D wusste nicht wie gehen. ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 01. April 2019, 08:06:28
War heute in einem Wald, der Waldboden voller Leberblümchen, die Elfen haben gefehlt.
wahrscheinlich warst schlimm,deshalb haben sich die elfen nicht sehen gelassen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 01. April 2019, 08:56:06
Wunderbar ist das, Schneerose :)
Ähnlich sieht es auch hier derzeit in den Wäldern aus!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 01. April 2019, 08:59:14
@oile: 'Elison Spence', diese Zicke, hat dieses Jahr mal gerade eine Blüte hervorgebracht. Wie es mit Zuwachs aussieht, wird sich herausstellen. Immerhin lebt sie noch.
normal also - ich habe mich immer gefragt, warum meine sich so sonderbar verhält ::). Große Pflanze und nur wenige Blüten, aber manchmal sitzt sie knallevoll.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 01. April 2019, 15:58:36
Wow, ich will auch so Waelder wie bei Schneerose um mich herum. Aber auch bei der Staedtereise hatte ich heute eine entzueckende Ueberraschung. Schlechte Bilder von einem Zuercher Vorgarten mit Hainbuche und Hepaticameer.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 01. April 2019, 15:59:15
Tolle Farbvarianten.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 01. April 2019, 16:00:02
Standen auch z.T. ueberraschend ungeschuetzt-sonnig.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 01. April 2019, 19:43:00
Wow, ich will auch so Waelder wie bei Schneerose um mich herum. Aber auch bei der Staedtereise hatte ich heute eine entzueckende Ueberraschung. Schlechte Bilder von einem Zuercher Vorgarten mit Hainbuche und Hepaticameer.
:o  :o :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 01. April 2019, 21:55:08
Das habe ich vergangenes Jahr bei Andreas Händel als 'Transsilvanica Mix' mitgenommen. Welch tolle Überraschung!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 01. April 2019, 21:57:04
Tolles dunkles Blau :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 01. April 2019, 21:58:25
Hepatica x media 'Avatar'  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 01. April 2019, 22:00:20
Laut Schild ist das ein H. nobilis var. japonica. Ich habe keine Ahnung, woher ich das habe. *grübelgrübel*.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: RosaRot am 01. April 2019, 22:04:59
Letztes Jahr Berlin?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 01. April 2019, 22:07:52
Eher nicht, das hätte ich bestimmt im Oilenpark gepflanzt.

Edit: Oder doch? Mir dämmert etwas... ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Starking007 am 01. April 2019, 22:08:48
Tolle Farbvarianten.

Stand das rote auch ungeschützt?    :P
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 01. April 2019, 22:21:12
Tolle Farbvarianten.

Stand das rote auch ungeschützt?    :P

yup!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 02. April 2019, 06:30:05
Hepatica x media 'Avatar'  :)

Gefällt mir zum wiederholten Male sehr!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: EmmaCampanula am 02. April 2019, 15:09:48

Bei mir neigt sich die Hepaticasaison bereits dem Ende, ein paar Nachzügler hier & da.
Ich möchte mich bei Euch allen für die herrlichen Bilder von schönen Pflänzlein bedanken
- ich habe immer mal wieder reingesehen & mich gefreut.  :)

Ein Gruß auch an Irm & vielleicht etwas Zuversicht mit dem weiß Gefüllten.
Bei mir eine Pflanze, der ich ein Versprechen gegeben habe.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/27495/Mauri.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 02. April 2019, 15:49:31
Sehr sehr schön!  :D

Und "unsere Mannheimerin" hatte auch geblüht  :-*
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 02. April 2019, 16:04:15

Ein Gruß auch an Irm & vielleicht etwas Zuversicht mit dem weiß Gefüllten.
Bei mir eine Pflanze, der ich ein Versprechen gegeben habe.

oh jeh, da brauchts viel Zuversicht  :-\ Habs grade heute getopft, weil noch zwei kleine grüne Blättchen da sind, sieht aber insgesamt nicht gut aus. Hätte das mit dem topfen schon letztes Jahr machen sollen, im Frühbeetkasten stehen noch so ein paar Päppelkandidaten, die sich langsam erholen. Der letzte Sommer war halt nix für die klitzekleinen Nettigkeiten  :-[
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Irm am 02. April 2019, 16:05:10

Bei mir eine Pflanze, der ich ein Versprechen gegeben habe.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/27495/Mauri.jpg)

Was immer du ihr versprochen hast, sie scheint glücklich zu sein  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 02. April 2019, 19:57:47
Ich denke, dieses Päppelchen verkneife ich mir.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 02. April 2019, 19:59:38
Selma, seit dem letzten Jahr hier, mit einer eigenen Farbe.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 02. April 2019, 20:14:07
Ich denke, dieses Päppelchen verkneife ich mir.
für so ein weißes gefülltes würde ich glatt meine Haltung zur Töpfchenkultur über Bord schmeißen ;D.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 02. April 2019, 20:20:13

Bei mir eine Pflanze, der ich ein Versprechen gegeben habe.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/27495/Mauri.jpg)

Ist das schön!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 04. April 2019, 10:38:09
War heute in einem Wald, der Waldboden voller Leberblümchen, die Elfen haben gefehlt.
wahrscheinlich warst schlimm,deshalb haben sich die elfen nicht sehen gelassen

Ja, weil ich mit dem Rad im Wald war! ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 04. April 2019, 10:38:31
Wunderbar ist das, Schneerose :)
Ähnlich sieht es auch hier derzeit in den Wäldern aus!


Danke!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Schneerose100 am 04. April 2019, 10:40:07
Wow, ich will auch so Waelder wie bei Schneerose um mich herum. Aber auch bei der Staedtereise hatte ich heute eine entzueckende Ueberraschung. Schlechte Bilder von einem Zuercher Vorgarten mit Hainbuche und Hepaticameer.


Deine, Fotos mit den Leberblümchen sind auch toll!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 08. April 2019, 07:45:23
Hep. nobilis var.japonica Anjyu blüht nun auch .  :D!

  Anjyu
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Hall am 08. April 2019, 07:46:56
Neu eingezogen,allerdings in Topf.  :D!

  Kougyoku
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 14. April 2019, 16:18:04
Gestern erstanden - keine japonica bzw. nur mit ganz wenig Anteil, also wohl keine solchen Päppelchen. Das rosafarbene ist nicht ganz so stark gefüllt wie das hellviolette und es hat Pollen. Leider alle schon am Abblühen ...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 14. April 2019, 16:21:13
das violette ist auf den ersten Blick ungefüllt, aber wenn man genau hinsieht, hat es einen interessanten Kranz weiterer Blättchen. Meins vom Grabbeltisch hatte anfangs auch solche Blüten, um mit zunehmendem Alter dann deutlich gefülltere zu entwickeln, hier sehe ich also Potential. Wenn nicht, hat es eine schöne Farbe und gut gezeichnetes Laub.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 14. April 2019, 16:44:08
Tolle Beute, auch bei den Primeln  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 14. April 2019, 20:02:44
@rocambole, das Violette ist sehr schön, die anderen aber auch, insbesondere auch schönes Laub.

Bei uns im Garten ist die Zeit der Leberbluemchenblüte so gut wie vorbei, aber die jetzt hochkommenden Blätter sind auch einen  oder zwei  Blicke wert, in den folgenden Posts zeige ich eine Auswahl von noblen, transsylvanischen, pyrinäischen und  euroasiatischen Blättern.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 14. April 2019, 20:03:46
Nobilis, sehr große Blätter
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 14. April 2019, 20:06:03
Schöne Blattzeichnung, Blüte dazu ist rosa - weiß, Apple Blossem, wenn ich mich nicht irre
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 14. April 2019, 20:07:46
Blätter von " Prof. F. Hildebrandt "  aus der Lüneburger Heide
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 14. April 2019, 20:09:07
Pyrniäisch - expialigetisch
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 14. April 2019, 20:10:26
Nobilis Blätter, schöner klarer Rand
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 14. April 2019, 20:11:38
Andere Nobilis Pflanze,  Austrieb noch jünger
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 14. April 2019, 20:13:58
Und eines , wo ich nicht genau weiß, wo es hin gehört ,  acuta ? Schild war da, jetzt nicht mehr.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 14. April 2019, 21:19:11
Und eines , wo ich nicht genau weiß, wo es hin gehört ,  acuta ? Schild war da, jetzt nicht mehr.
Ich denke, es ist tatsächlich acutiloba, die Blattform ist doch sehr typisch.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 14. April 2019, 21:21:34
Pyrniäisch - expialigetisch
Die Blattzeichnung der pyrenaica ist meine liebste.

Bei den Formen gäbe es noch die gewellten z.B. die von Cremar. Gewellt, gerüschte Ränder und auch noch schön gezeichnet, ist schon fast zu viel.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 15. April 2019, 20:57:17
... aber das ich ein gefülltes Hepatica nobilis 'Öland Plena' bekommen habe ...
Blüht es noch? Dann stell doch bitte ein Foto ein (habe meine bei den Heps gezeigt). Ich habe von Händel eins aus Öland, mit ganz andes geformten Blütenblättern, leider hat es dieses Jahr nicht geblüht. Bin neugierig, wie Deins aussieht ;D.

So... ein schlechtes Bild aber zumindest kann man die Blüte erkennen.😉
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 15. April 2019, 21:29:28
Wunderschön! Der Blauton ist sagenhaft.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: zwerggarten am 15. April 2019, 21:37:51
allerdings, das sieht sehr gut aus! :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 15. April 2019, 21:38:19
Ja, ich freue mich sehr darüber. 😀

Der Blauton ist bei Tageslicht etwas heller, als er auf dem Foto wirkt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 16. April 2019, 18:32:25
 :D :D

Viel Freude mit dem Neuzugang!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 16. April 2019, 18:51:45
Danke! Jetzt muss ich nur noch den perfekten Platz finden... gepflanzt wird über die Feiertage, endlich ist es dann auch in meinem Gartenloch wärmer. 😀
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 16. April 2019, 21:41:23
Habe ich auch vor, vermutlich werde ich wieder eine kleine Ecke von Scilla befreien, wo auch andere normalere Heps gut gedeihen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 17. April 2019, 19:53:11
So langsam endet die Blüte: Bavaria Blue
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 17. April 2019, 19:53:45
Der Merlin gibt nicht auf  :)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lerchenzorn am 17. April 2019, 20:32:27
Dein 'Merlin' haut einen um. Das ist echte Ausdauer.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Snape am 17. April 2019, 21:15:54
Eine unbedarfte Frage, ich habe seit  2 Jahren ein paar Leberblümchen aus dem Wald (ich weiss, sie sind geschützt, ich werde es auch nie wieder tun!!). Ich habe sie in einem gut drainierten Topf mit ziemlich viel von ihrem Heimatboden, im Halbschatten bis Schatten. Letztes Jahr hat sich dort ein Moospolster (sieht aus wie Moos aus dem Wald, "blüht" jetzt auch ein bisschen)) gebildet. Es hat heuer nur ein Hepatica geblüht, aber jetzt habe ich zu meiner Freude 3 kleine neue gesehen (in Rissen im Moos).
Meine Frage, soll ich das Moos weg machen? Eher schon, weil im Wald kommen sie ja aus einem Laub und nicht Moosbett, oder?
Danke für Hilfe; Snape
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 17. April 2019, 21:27:37
den perfekten Platz finden...

Darueber denke ich auch gerade immer wieder nach: beobachtet Ihr Unterschiede bei den Wohlfuehlplaetzen zwischen H. transsilvanica und H. nobilis? Welche gedeihen bei Euch besser?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Staudo am 17. April 2019, 21:42:18
Meine Frage, soll ich das Moos weg machen?

Wenn sie dort wachsen, würde ich alles lassen, wie es ist.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lerchenzorn am 17. April 2019, 21:47:05
den perfekten Platz finden...

Darueber denke ich auch gerade immer wieder nach: beobachtet Ihr Unterschiede bei den Wohlfuehlplaetzen zwischen H. transsilvanica und H. nobilis? Welche gedeihen bei Euch besser?

Während Hepatica nobilis in unseren Sandgärten nahezu ungestüm wächst und versamt, erlebe ich bei H. transsilvanica immer wieder Rückschläge. Oft bleibt auch die Blüte aus. Frau Händel sagte mir letztens auf dem Staudenmarkt, dass es helfen könnte, zu kalken oder gar Kalksplitt einzuarbeiten, so dass die Wurzeln in kalkreichem Milieu stehen. Das werde ich demnächst machen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Snape am 17. April 2019, 21:49:02
Danke, Staudo, aber sie sind weniger geworden, deshalb, vielleicht stört das Moos doch?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Staudo am 17. April 2019, 21:53:40
Das werde ich demnächst machen.

Besser wäre es dafür zu sorgen, dass die Pflanzplätze nicht zu sehr ausdörren.  ;) H. transsilvanica braucht besseren Boden und mehr Feuchtigkeit als nobilis, so meine Erfahrung.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lerchenzorn am 17. April 2019, 21:58:34
Dafür darf der Kalksplitt auch gleich sorgen.  8) Ich werde ihn steinmulchend ausbringen.
Und dann gibt es eine Extraportion reifen Laubkompost oben drauf.

Danke, Staudo!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: häwimädel am 17. April 2019, 22:07:51
Meine Frage, soll ich das Moos weg machen?

Wenn sie dort wachsen, würde ich alles lassen, wie es ist.

Ich schließe mich Staudo an. Hab auch welche aus dem Wald, allerdings aus kasis Garten  :D
Im ersten Jahr waren sie schön, im zweiten und dritten fast weg, jetzt vermehren sie sich. Ich gärtnere auch auf Sand und bin ja nicht so weit weg von Dir. Wenn sie den letzten Sommer überlebt haben, schaffen sie das schon.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Snape am 18. April 2019, 06:12:50
Danke, Häwimädel, das macht Hoffnung!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 18. April 2019, 08:22:08
Neue Findlinge von der gestrigen Exkursion  :D

(https://imagizer.imageshack.com/v2/1024x768q90/924/rVhnuO.jpg)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: helga7 am 18. April 2019, 13:12:26
 :o :o :o
die sind ja interessant!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 18. April 2019, 14:59:18
Danke, Staudo, aber sie sind weniger geworden, deshalb, vielleicht stört das Moos doch?
Ich widerspreche ja nicht so gern, aber das Moos würde ich entfernen!
Besonders das feste Moos, das gerne in Töpfen wächst.
Wenn ich mir hier die massenhaften Naturvorkommen ansehe, ist das im Frühjahr eigentlich immer offener Boden mit einer Laubdecke. Der Boden ist mal mehr, mal weniger mager und im Sommer ist dort maximal lockerer krautiger Bewuchs.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 18. April 2019, 15:00:28
Auricula, sag blos, sowas wächst bei euch wild :o
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Wühlmaus am 18. April 2019, 15:14:34
Zu H.transsilvanica: hier stehen seit Sommer 2015 zwei namenlose Pflanzen,  die ich mir aus Prag mitgebracht habe. Der Boden ist tiefgründiger humoser Lehm, der im Herbst mit angerottetem Holzhächsel gemulch wird. Sie bekommen nur bis zum späten Vormittag direkte Sonne.

Im Laub und Blühverhalten unterscheiden sie sich sehr. Eines beginnt  regelmäßig im Spätherbst mit der Blühte, die zweite Pflanze blüht ausgiebig ab dem ausgehenden Winter/frühen Frühjahr. Vom Wachstum her scheint es beiden Pflanzen recht gut zu gehen 8)

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 19. April 2019, 06:58:24
Auricula, sag blos, sowas wächst bei euch wild :o
Ja, die wachsen wild, allerdings einfach 2,5 Std Autofahrt von mir daheim
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 19. April 2019, 15:39:26
Deine Topfkultur hast Du wohl verloren weil es da zu heiß und trocken wurde im letzten Jahr liebe Snape.
Hier wo sie wild wachsen kommen sie an felsigen Stellen gern im Moos. Da sind die Keimbedingungen besser. Nur das flache schollig wachsende Lebermoos kann kleine Sämlinge plattmachen.

Ich würde aber gelegentlich einen Schwups Wasser an Deine Sämlinge hingeben. Dem Moos macht es nichts aus wenn es mal vorübergehend richtig trocken ist.

Beim Moosrauspulen kann es auch leicht sein das Du ein paar Würzelchen freilegst und das Substrat noch eher abtrocknet.
Also lieber lassen. Bei solchen trockenen Frühlingen ist das keine gute Idee.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Ulrich am 21. April 2019, 18:43:53
Jetzt aber wirklich die letzte: Louise Köhler
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 21. April 2019, 18:54:40
Wunderschön!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: minthe am 27. April 2019, 17:41:36
Drueckt mir die Daumen bitte, dass meine ersten Hepaticas sich hier wohlfuehlen werden.
Der Hasel hat noch einiges zu tun bis er ein grosses lichtes Schattendach schafft (und damit hoffentlich ein perfektes Leberbluemchendomizil), deshalb habe ich Schotter und Buchenhumus geschichtet und die Kleinen draufgesetzt.
Ich hoffe es wird ihnen nicht zu sonnig/trocken diesen Sommer...
Das Landsberger Gemenge aussenrum wird bald ausgemerzt/ersetzt ;)

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 27. April 2019, 20:03:23
Falls sich jemand Hoffnung gemacht hat wegen der gefüllten Heps die ich verbreite.
Ich habe gestern erfahren das die großen Bestände des Ursprunggartens restlos einer Umplanung zum Opfer gefallen sind.
Ist jetzt sehr ordentlich und die wegbegleitenden Polster des Gefüllten sind entsorgt.

Hütet sie gut und vermehrt/verteilt sie. Ein einzelner Garten voll Kostbarkeiten fällt schnell Nachfolgern zum Opfer die sowas aus Ignoranz oder schlichter Unkenntnis in bester Absicht tun.

Wenn man also einen alten Garten übernimmt erst mal ein Jahr beobachten was dort überhaupt ist.

Auch ich habe am Anfang meiner Karriere öfter mal vorschnell gehandelt. Gottseidank bin ich nicht der überaktive Umsetzer, so hat sich das in meinem Fall in Grenzen gehalten. Im wesentlichen war das die Einführung von Pflanzen die ich dann ein paar Jahrzehnte lang bekämpft habe. Manches Gewächs hat mich verlassen weil ich schlicht im Umfeld was verändert habe und das unwillentlich lethal war. Leberblümchen sind ja eigentlich zäh.

Gute Gärtner fallen halt nicht vom Himmel. Die meisten werde wohl durch Ihre Gärten erzogen.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: rocambole am 28. April 2019, 11:30:30
Ich habe gestern erfahren das die großen Bestände des Ursprunggartens restlos einer Umplanung zum Opfer gefallen sind.
Ist jetzt sehr ordentlich und die wegbegleitenden Polster des Gefüllten sind entsorgt.
Das ist ja entsetzlich :'( :'( :'(, ich hätte gerne eines gehabt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 28. April 2019, 11:47:37
... auf jeden fall nimm samen ab von deinem, falls es nicht überlebt hast dann kinderchen, auf die farbe bin ich dann gespannt

Ich habe jeden Tag nachgeschaut, ob die Samen schon reif sind. Vor ein paar Tagen war es dann soweit: Ca. 50 Samen habe ich ausgesät.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 28. April 2019, 15:17:15
Ich habe gestern erfahren das die großen Bestände des Ursprunggartens restlos einer Umplanung zum Opfer gefallen sind.
Ist jetzt sehr ordentlich und die wegbegleitenden Polster des Gefüllten sind entsorgt.
Das ist ja entsetzlich :'( :'( :'(, ich hätte gerne eines gehabt.

Wie schrecklich! Ich mag mir das gar nicht vorstellen. Ich hatte dieses Jahr so große Freude an dem Schatz, den Du mir gegeben hast! Das Teilen will ich aber erst einmal an anderen Pflanzen üben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 28. April 2019, 20:31:54
... auf jeden fall nimm samen ab von deinem, falls es nicht überlebt hast dann kinderchen, auf die farbe bin ich dann gespannt

Ich habe jeden Tag nachgeschaut, ob die Samen schon reif sind. Vor ein paar Tagen war es dann soweit: Ca. 50 Samen habe ich ausgesät.  :D
jetzt schon reif?
hier reifen erst die winterlinge
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Dicentra am 28. April 2019, 23:51:50
Ich habe gestern erfahren das die großen Bestände des Ursprunggartens restlos einer Umplanung zum Opfer gefallen sind.
Ist jetzt sehr ordentlich und die wegbegleitenden Polster des Gefüllten sind entsorgt.
Das ist ja entsetzlich :'( :'( :'(, ich hätte gerne eines gehabt.
Ja, ich auch, aber viel schlimmer ist die Ignoranz, mit der dieser wundervolle Pflanzenschatz gemeuchelt wurde :'(.

@minthe: Das sieht doch schon mal sehr gut aus, wie Du Deine Hepaticas gepflanzt hast. Das wird bestimmt!
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Alva am 29. April 2019, 10:57:39
jetzt schon reif?
hier reifen erst die winterlinge
Hier ist alles früher dran. Die Samen von H. nobilis sind auch schon reif.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Gänselieschen am 29. April 2019, 11:05:54
Ich habe meinen allerersten Hepaticasämling gefunden und getopft. Wie gehe ich jetzt mit dem Töpfchen um, einfach mit ins Beet stellen??
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: oile am 29. April 2019, 11:15:45
Hhm, ich pflanze Sämlinge, die ich in Töpfen finde, lieber aus. Töpfe neigen im Sommer gerne zu einem unausgeglichenen Wasserhaushalt.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 29. April 2019, 11:17:33
@- Gänselieschen
Ja, dies wird das besten sein. Waren es Keimblätter oder schon die ersten hep.ähnlichen. Man sollte vor dem Pikieren auf die
ersten Hep.blätter warten, da sich in diesem Zustand erst die richtige Wurzel ausgebildet.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Gänselieschen am 29. April 2019, 11:43:00
Ich habe den Sämling gefunden, es ist schon ein richtiges kleines Hepaticablatt. Um ihn nicht zu verlieren, oder unterzubuddeln, habe ich ihn vorsichtshalber getopft.

Puh - auspflanzen, nur wohin in der grünen Hölle. Wollen Sämlinge es trocken oder immer bissel feucht...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 29. April 2019, 11:45:43
Stell Dir einen Buchenwald vor.  ;)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Gänselieschen am 29. April 2019, 12:18:52
Hm  ;D- dann unter meinen Haselnussbusch - bei extremer Trockenheit stelle ich dort den Sprenger ausnahmsweise auf... die Fundstelle wird regelmäßig bewässert und ist eigentlich zu nass. Ich staune, dass es die Hepatica dort überhaupt überleben...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 29. April 2019, 12:43:22
Hier kannst Du noch etwas dazu lesen.

http://www.hepatica.eu/How%20to%20grow%20and%20propagate.htm#Propagation

Meine bleiben erst einmal im Topf, welcher im Anzuchtbeet versenkt ist. Tontöpfe scheinen besser geeignet zu sein, da Samen in Kunststofftöpfen in zwei auseinanderfolgenden Jahren nicht aufgingen
bei gleichem Saatgut, Aussaatzeit und Substrat.


(https://up.picr.de/35634214tf.jpeg)

Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Gänselieschen am 29. April 2019, 13:38:58
Oh, danke für den Link - schöne Fotos, den Text muss ich in Ruhe "erarbeiten", bin da nicht so wortgewaltig....

Tontopf, ja,das werde ich noch machen...ich war so erfreut über den Sämling... bloß nicht verbuddeln war mein erster Gedanke...
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 29. April 2019, 14:35:56
ich gebe dir eine 30% CHANCE, wenn du ihn wieder in die freiheit entlässt dann 60  ;)
tontopf und den ganz eingraben könnte gehn
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 29. April 2019, 19:18:41
Im Boden versenkte Töpfe an einer Stelle die man im Auge hat geht bei mir immer. Ob Ton (besser) oder Plastik.
Die sind erstaunlich zäh. Nur der letzte Sommer hat da ein wenig gejätet.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Snape am 29. April 2019, 20:54:06
Warum den Topf eingraben? Weil er durch die umgebende Erde kühler und feuchter bleibt im Sommer?
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 30. April 2019, 08:12:03
Der Temperaturverlauf ist nicht so extrem, dadurch wird unter anderem auch die Feuchtigkeit besser gehalten.

Frost, Sonne und Wind sind schon starke Faktoren für so eine Topfpflanze.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 30. April 2019, 08:19:44
Im Boden versenkte Töpfe an einer Stelle die man im Auge hat geht bei mir immer. Ob Ton (besser) oder Plastik.
Die sind erstaunlich zäh. Nur der letzte Sommer hat da ein wenig gejätet.
da ist viel unterschied zwischen ton , plastik, allein bei einer regenperiode ersaufen sie wenn die plastetöpfe in der erde eingegraben sind, weil kaum wasser versickert
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 30. April 2019, 11:52:28
Das lässt sich leicht einige Jahre vermeiden wenn man ein wenig Drainage im Topf ganz unten anbringt. Bei mir eine grobe Splittschicht. Die Plastiktöpfe haben ja deutlich mehr Abzüge als ein Tontopf.
Im dichten Lehmboden sollte man auch an eine Drainage unter dem Topf denken. Aber bei Snape sollte das eher sandbetont sein.

Ich mach das, wenn ich noch keinen guten Platz für die Pflanze habe oder abzusehen ist das sie bald umziehen müssen.

So ein versenkter Topf hat den großen Vorteil, das man den genauen Pflanzort wiederfindet. Auch wenn nicht immer gleich klar ist was da mal drin war. :P Durchaus eine Hilfe.

Selbst wenn es nur ein paar hundert Kostbarkeiten sind die man schnell versorgt hat in den letzten Jahren und man sich einbildet ein gutes räumliches Gedächtnis zu haben.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Snape am 30. April 2019, 11:59:03
Gut, Danke :-), dann versenk ich mal (halb wegen Überwucherung und ggf. Schnecken), zumindest bis zum nächsten Frühjahr.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Gänselieschen am 30. April 2019, 12:45:44
Ich versenke dann auch mal  :)- selbst wenn ich mir über Regenperioden und Lehm im Boden keine Gedanken machen muss ;D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: *Falk* am 30. April 2019, 13:00:55
Genau  ;D. Aus diesem Grund lasse ich Drainage weg und hoffe auch etwas Kapillarwirkung.
Es muss halt jeder auf seine Vorortbedingungen reagieren.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 30. April 2019, 13:03:15
Ich gebe dem Lord gerne recht das ausgepflanzt am richtigen Ort die Überlebensrate und das Gedeihen in den allermeisten Fällen besser ist.
Dort kann man sie auch mal ein Jahr lang vergessen. Im Topf wachsen sie dann oft durch die Abzüge und erreichen dann fast die gleiche Vitalität. Wenn nicht sind sie dann weg.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: lord waldemoor am 30. April 2019, 14:21:48
vlt paar zweige reinstecken, sonst könnte eine amsel sie ausgraben
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: partisanengärtner am 30. April 2019, 16:11:41
Gute Idee machen sie bei getopften leider auch.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: cornishsnow am 30. April 2019, 19:37:40
Ich habe gestern erfahren das die großen Bestände des Ursprunggartens restlos einer Umplanung zum Opfer gefallen sind.
Ist jetzt sehr ordentlich und die wegbegleitenden Polster des Gefüllten sind entsorgt.
Das ist ja entsetzlich :'( :'( :'(, ich hätte gerne eines gehabt.

Ja, ich auch, aber viel schlimmer ist die Ignoranz, mit der dieser wundervolle Pflanzenschatz gemeuchelt wurde :'(.

...

Wie traurig!  :'(

Manchmal überlege ich mir auch, was wohl von unserem Garten bleibt, wenn wir nicht mehr sind... aber bis dahin sehe ich zu, das Teile besonderer Schätzchen weiterwandern und so hoffentlich erhalten bleiben.

Zum Glück hast Du ein paar in Umlauf gebracht und so lebt der Klon weiter. Du solltest Dir einen Namen überlegen... bei mir läuft es im Moment unter "ex Partisanengärtner"...  ;)

Es ist auch schon etwas größer geworden, was ich als gutesZeichen werte.  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: planwerk am 31. Mai 2019, 08:48:42
Gestern auf ca. 1.000 Meter in den Bergen bei Reit im Winkel:

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/61657012_1149826711885323_8439543657840771072_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=3a006eb22fe27aeda25653f43197f93a&oe=5D532D54)
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Anke02 am 31. Mai 2019, 08:57:08
Oh wie schön!  :D
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: Auricular am 31. Mai 2019, 13:42:22
Gestern auf ca. 1.000 Meter in den Bergen bei Reit im Winkel:

(https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/61657012_1149826711885323_8439543657840771072_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=3a006eb22fe27aeda25653f43197f93a&oe=5D532D54)
Thrips?
Fand ich bisher fast immer beim Hepaticasuchen
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 05. August 2019, 19:15:03
Schwere Zeiten für Hepatica, hier bei uns jedenfalls. Viele Horste , die sonst über den Sommer ihr Laub behalten haben, ziehen teilweise
oder auch komplett ein, liegt wahrscheinlich an der Hitze, aber evtl auch an einem hohen Wühlmausaufkommen dieses Jahr.

Hier ein Bild von einem sonst grünen und gesunden Hepatica media Horst.
Titel: Re: Hepatica 2017/2018/2019
Beitrag von: polluxverde am 05. August 2019, 19:16:43
Dies ist eins aus den Pyrenäen, noch relativ  gut ein Schuss.