Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Januar 2021, 19:30:55
Erweiterte Suche  
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)

Neuigkeiten:

|9|4|Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen. (Cicero)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Aubergine & Artischocke - Tipps ???  (Gelesen 3699 mal)

Laulo

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 131
  • Ich liebe dieses Forum!
Aubergine & Artischocke - Tipps ???
« am: 24. Juni 2004, 19:53:47 »

Ich versuche es dieses Jahr einmal mit Exoten. - in HH wahrscheinlich eine Herausforderung, deshalb brauche ich Euren weisen Rat...
Die Aubergine habe ich geschenkt bekommen, steht jetzt Südost ziemlich trocken und windgeschützt an der Hauswand.
Die Artischocken habe ich selbst gesät, stehen inzwischen an selbiger Stelle und mickern so vor sich hin...- ein Nachbar hat seine Artischocke sogar im Freiland über den Winter gekriegt !
Was ist zu tun ? Viel oder wenig Wasser, Dünger und sonstiges ... ???
Schon mal vielen Dank...
Laulo

Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Aubergine & Artischocke - Tipps ???
« Antwort #1 am: 24. Juni 2004, 20:59:06 »

wenig Wasser und Dünger, dafür eine Gartenheizung und ein Solarium, vor allem für die Artichocken im Winter... ;)
Gespeichert

Matthias

  • Gast
Re:Aubergine & Artischocke - Tipps ???
« Antwort #2 am: 24. Juni 2004, 22:44:48 »

Die Aubergine habe ich geschenkt bekommen, steht jetzt Südost ziemlich trocken und windgeschützt an der Hauswand.

Hallo Laulo,

über Gemüseanbau in HH habe ich keine Erfahrung, aber mit der Antwort von Fisalis kannst du sicherlich nicht viel anfangen.

Auberginen benötigen einen sonnigen, windgeschützten Standort mit ausreichender Wasserversorgung (einmal die Woche ca. 20 Liter je Quadratmeter. Der höchste Wasserbedarf tritt nach der Blüte ein, wenn sich die Früchte entwickeln. Gedüngt wird nachdem die Früchte ca. 5 cm groß sind, im Abstand von 14 Tagen mit einem flüssigen Volldünger, lt. Anleitung auf der Packung.

Auch hier in Sachsen würde ich Auberginen nur an windgeschützter Stelle anbauen, die täglich mindestens 6-8 Stunden Sonne bekommen, dafür eignet sich am besten ein Frühbeet oder kleines Gewächshaus.

Zitat
Die Artischocken habe ich selbst gesät, stehen inzwischen an selbiger Stelle und mickern so vor sich hin...- ein Nachbar hat seine Artischocke sogar im Freiland über den Winter gekriegt !

Warum fragst du denn dann nicht deinen Nachbarn wie du die Artischocken am besten pflegst?
Gespeichert

Solaris

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Re:Aubergine & Artischocke - Tipps ???
« Antwort #3 am: 06. Juli 2004, 10:04:38 »

Was ich bei uns lustig finde, ist, dass ich mir drei Auberginen selbst gezogen und mir zwei weitere im Lagerhaus gekauft hab. Alle fünf hab ich auf's gleiche Feld gesetzt und was geschah? Die selbstgezogenen entwickeln sich prächtig und die gekauften kann man den Hasen geben. ;D
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de