Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Januar 2021, 18:17:59
Erweiterte Suche  
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)

Neuigkeiten:

|17|6|Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher. (Konrad Adenauer)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: cardon  (Gelesen 3095 mal)

falbamine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
  • Ich liebe dieses Forum!
cardon
« am: 21. März 2005, 11:35:04 »

letztes Jahr ein wahrer Erfolg , eine super schöne Pflanze die ich so lange angeschaut habe bis der Frost gekommen ist :-\ es war zu spät um noch etwas zu ernten ...vieilleicht kann ich dieses Jahr mal was davon essen ! :P :P sie kommt aber auf jedenfall wieder ins Blumenbeet ;D
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #1 am: 21. März 2005, 11:40:01 »

Ist das die Artischocke, falbamine?
Gespeichert

falbamine

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 109
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:cardon
« Antwort #2 am: 21. März 2005, 11:46:07 »

von der selbe Familie aber man isst dir Stiele wenn sie gebleicht sind ,und die "blätter" sind silbrig sehr schön

http://www.aujardin.info/plantes/cynara-cardunculus.php
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #3 am: 21. März 2005, 11:58:31 »

oh, danke :) ! kenne ich nur von den katalogen. ich glaube, die wäre bei uns auch nicht winterhart wie ihre schwester, die artischocke.
lg lisl
Gespeichert

Wattemaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1500
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:cardon
« Antwort #4 am: 22. März 2005, 08:01:19 »

Wunderschöne Pflanze!
Leider konnte ich noch keine kultivieren, ich hoffe, daß ich in diesem Jahr eine Jungpflanze kaufen kann.
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #5 am: 29. März 2005, 08:54:23 »

oh, danke :) ! kenne ich nur von den katalogen. ich glaube, die wäre bei uns auch nicht winterhart wie ihre schwester, die artischocke.
lg lisl

Im Gegenteil: Erträgt Kälte nach meiner Erfahrung besser als die Artischoke. Braucht viel Wasser. Auch als Cardy bekannt. Wird traditionell im Piemont und in der Gegend von Genf angebaut. Bei uns leider selten, hab mal welche aus dem Berner Seeland am Wochenmarkt kaufen können.
Gespeichert

lacegarden

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 88
  • Ich liebe dieses Forum! und auch Tomaten
    • Lacegarden heirloom Tomaten
Re:cardon
« Antwort #6 am: 29. März 2005, 11:33:10 »

ich habe es auch, und es smeckt sehr gut.
Gespeichert
Lacegarden

fisalis

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #7 am: 25. April 2005, 16:55:27 »

Meine schlagen nun im dritten Jahr aus. Im ersten erntet man ja das Gemüse, im zweiten freut man sich an der traumhafen Blüte, aber was - um Himmels willlen - geschieht im dritten Jahr?
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #8 am: 26. April 2005, 04:54:20 »

Die wird wahrscheinlich wieder blühen, fisalis. Hast du sie als Pflänzchen erstanden ? Treibt sie heuer noch mehr als im Vorjahr?
LG Lisl
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #9 am: 26. April 2005, 08:20:33 »

Nein, ich habe sie aus Samen gezogen. Die Blätter sind nun dieses Jahr etwas grösser als letztes Jahr, aber doch kleiner als im ersten Jahr. Tippe auch auf ein Blüten- und nicht auf ein Gemüsejahr. Ich dachte bisher bloss, sie sei zweijährig, sterbe also nach der Blüte ab, scheint hingegen eine echte Staude zu sein.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #10 am: 26. April 2005, 19:14:14 »

Habe gerade gelesen, dass Cardy eine ausdauernde Pflanze aus Südeuropa ist, fisalis!
Zum Verzehr werden sie einjährig gezogen.....
LG Lisl
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #11 am: 27. April 2005, 08:42:29 »

Oh danke, Lisl. Dann schlägt sie also Jahr für Jahr wieder aus und erfreut uns mit ihrer schönen Blüte. Essen kann man sie aber nur im ersten Jahr. So wird man ganz unfreiwillig zum Ziergärtner ;)
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #12 am: 17. Mai 2005, 09:06:58 »

Bin erstaunt, wie ungewöhnlich kräftige Blätter meine beiden im dritten Jahr stehenden Cardy schon haben. Liegt wohl am vielen Wasser, das sie derzeit zur verfügung haben. Wäre für den Gourmet eigentlich schade, wenn sie ihre Kraft anschliessend in die Blüte steckten. Ich behalte daher die Kerle sehr genau im Auge, und sobald sie zur Blüte ansetzen, greif ich amputierend ein. Vielleicht kann ich so nochmals eine Blatternte einfahren? Hat da jemand Erfahrungen mit?
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #13 am: 17. Mai 2005, 21:00:21 »

Wonach schmecken die denn, fisalis und wie werden sie zubereitet?
LG Lisl
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:cardon
« Antwort #14 am: 18. Mai 2005, 08:25:41 »

Schmecken ähnlich wie Artischocken, vieleicht ein bisschen gemüsiger. Wichtig ist erst mal, dass die Blätter sehr gut gebleicht werden, was das Mühsamste an der Sache ist. Dann werden die Blattrippen verwendet und z.B. in 4 cm lange Stück geschnitten, die im Schnellkochtopf in wenigen Minuten weich sind. Ob man dann Olivenöl, Vinaigrette oder eine andere Sauce dazu isst, ist Geschmackssache. Man kann damit so etwa alles anstellen, was man mit anderen Gemüsen auch tut, also z.B. überbacken oder in Öl einlegen und dann aufs Sandwich.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de