Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Januar 2021, 18:47:49
Erweiterte Suche  
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)

Neuigkeiten:

|11|11|Der frühe Vogel kann mich mal! ;)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Teltower Rübchen (Mairübchen) - wann ernten?  (Gelesen 4850 mal)

rhodocallis

  • Gast
Teltower Rübchen (Mairübchen) - wann ernten?
« am: 28. Juni 2005, 14:32:28 »

Hallo, Gemüseanbauprofis,

ich habe mich in diesem Jahr erstmals auch am Gemüseanbau versucht und so diverse Sachen ausgesät, u. a. Teltower Rübchen, auch Mairübchen genannt. Sie sind gut aufgegangen und auch schon ansehnlich gewachsen, d. h. es haben sich jetzt schon kleine Knöllchen gebildet, etwa in der Größe von recht großen Radieschen. Weiß jemandvon Euch, in welcher Größe man diese Rübchen erntet? Ich will sie ja nicht zu früh ausmachen, andererseits aber auch nicht das Risiko eingehen, daß sie irgendwann einfach zu riesig und möglicherweise holzig sind oder sonst irgendein Manko aufweisen. Ich wäre für hilfreiche Informationen sehr dankbar.

rhodocallis
Gespeichert

cobbler

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 97
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Teltower Rübchen (Mairübchen) - wann ernten?
« Antwort #1 am: 28. Juni 2005, 15:33:13 »

Hi,

kenne mich zwar nicht damit aus aber ich habe folgendes im Netz gefunden.

________________________________________________________

Mairüben, Teltower Rübchen
 
Brassica rapa. Kreuzblütler.

Leichte, lockere, sandige, kompostgedüngte, nicht saure Böden, auf reinem Lehmboden ist ihr Geschmack streng. Viel Wasser ist notwendig. Bei dichter Aussaat entstehen viele Blattstiele = Stielmus. Bei Aussaat E 3 - M 4 mit Abstand von 15 cm werden sie besonders zart. Nur wenig düngen, immer ohne Stickstoff. Bei Maiaussaat mit grossem Abstand entwickeln sich nach ca. 8 - 9 Wochen die "Teltower Rübchen". Neue Sorten 'Goldball, Petrowski, Royal Crown, Tokyo Croos, White Ball'. Sonnige bis halbschattige Lage. Reihenabstand 20 - 25 cm, Saattiefe 20 mm, Keimdauer 8 - 15 Tage bei 10 - 20°. Dauer bis zur Ernte 6 Wochen. Kann im Gewächshaus ganzjährig herangezogen werden, im Freiland von 4 - 8. Ausdünnung auf ca. 8 - 10 cm Abstand. Ernte nach etwa 6 Wochen, wenn die Rübchen 3 - 4 cm gross sind. Bei Aussaat im August bis Anfang September und Verziehen auf 8 cm Abstand können die Rübchen im Herbst geerntet werden. Dann schmecken sie am besten. Sie bilden im Wintereinschlag wie Endivien Schosser, die auch so zubereitet werden können.

Mischkultur mit Borretsch, Dill, Erbsen, Kapuzinerkresse, Majoran, Mangold, Pastinaken, Radies, Ringelblumen, Salat, Sellerie, Spinat. Ungünstig sind Kohl(rabi) und Tomaten. Die echten Teltower Rübchen haben nur dann den feinen Geschmack, wenn sie auf nährstoffarmen Sandböden und bei nicht zu mildem Klima heranwachsen können. Sie sollten nicht über 2 - 3 cm Durchmesser beim Ernten haben. Sie vertragen geringe Frostgrade, wenn man anhäufelt und abdeckt. Standort sonnig oder halbschattig. Gem. Goethe die 'feinste Rübenart und ein Leckerbissen'.

___________________________________________________________


hoffe es hilft etwas weiter ;)
« Letzte Änderung: 28. Juni 2005, 15:33:44 von cobbler »
Gespeichert
mfg
cobbler
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de