Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es geht nicht nur um Marmelade. (anonymes Zitat aus der Gartenküche)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. August 2022, 18:46:09
Erweiterte Suche  
News: ... und kann nicht aufhören mit dem Pflanzenlieben.
Es bringt doch nichts, sagt die Vernunft
es ist, was es ist, sagt die Liebe  (pearl im thread: Dürregejammer/ Juli 2018)

Neuigkeiten:

|9|9|Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind. Wirklich arm ist nur, wer nie geträumt hat.  Marie von Ebner-Eschenbach

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri  (Gelesen 2679 mal)

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« am: 12. September 2004, 21:55:43 »

Habe heute in Essen auf der Raritätenbörse Samen davon erstanden.

Hat jemand Erfahrung damit?
Wie schmecken die Früchte?
Wirklich winterhart?

Diese Info habe ich: http://www.tropica.de/greenseek/p272.html

Wenn eine winterharte Banane wo anders hingehört...bitte schieben. ::)
« Letzte Änderung: 12. September 2004, 21:56:22 von Nina »
Gespeichert

sarastro

  • Gast
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #1 am: 12. September 2004, 22:06:07 »

Wäre im Herbst mit einer Auspflanzung vorsichtig!! Im Frühjahr kein Problem, doch ob hart, hängt von der Stärke der in den Winter gehende Staude ab. Ich habe schon einige Arten sogenannter winterharter Bananen ausprobiert, doch einzig Musa basjoo ist unter einer Strohschicht zuverlässig hart. Meine besitzt ca. 15 Stämme, die werde ich das nächste Jahr mal auseinanderreißen und vermehren. Bei uns ist die Endhöhe etwa 3,50, hängt aber von der Düngung ab.
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #2 am: 12. September 2004, 22:14:14 »

Zitat
Meine besitzt ca. 15 Stämme, die werde ich das nächste Jahr mal auseinanderreißen und
Sarastro, das klingt ja nach einem kleinen Dschungel! :D
Ich dachte daran die Banane jetzt auszusäen und dann im Frühjahr auszupflanzen.
Wahrschenlich wäre es aber doch besser erst im Februar mit der Aussaat zu beginnen.
Gespeichert

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #3 am: 12. September 2004, 22:46:20 »

Na super! Jetzt bin ich in mein "eigenes" Forum geschoben worden... ;D

Aus botanischer Sicht ist die Banane ja eine Beere... :-\ 8)
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #4 am: 12. September 2004, 22:51:03 »

also ... die banane könnte man .....

.... wenn es um die frucht geht im obstforum ....
.... wenn es um die haltung im kübel geht im glashaus ....
.... wenn es um die überwinterung im freien geht bei den stauden .....
.... und wenn es um eine winterschutzkonstruktion für den scheinstamm geht im atelier ...

.... diskutieren. wenn ich dich richtig verstanden habe, gings dir nicht um die frucht .... oder ::) 8) 8) ???
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #5 am: 12. September 2004, 22:55:16 »

Doch...auch! ;D
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #6 am: 12. September 2004, 23:16:15 »

wenn die erste frucht drann hängt, darfst du den thread wieder zurückschieben. bis dahin ist's ne staude! ;D ;D

... um nicht abzugleiten: ich würde gleich keimen und die banane im winter ins haus hell stellen. dann wächst sie munter weiter, wenn du sie gut versorgst! auspflanzen sollte man erst, wenn sie eine "gewisse" stärke erreicht hat .....
« Letzte Änderung: 12. September 2004, 23:17:05 von bernhard »
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #7 am: 12. September 2004, 23:22:50 »

Ich warte mal bis die Heizung wieder angeschmissen wird...wegen der Temperatur. ;)
Gespeichert

Silvia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5401
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #8 am: 13. September 2004, 06:31:16 »

Ich dachte immer, Bananen seien so oder so Stauden ...

LG Silvia
Gespeichert
Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Darjeeling Banane, Musa sikkimensis syn. M. hookeri
« Antwort #9 am: 13. September 2004, 09:02:57 »

aber auch obst und wäre daher analog den erdbeeren im obstforum zu besprechen.

am intuitivsten wäre das glashaus.

eine orientierung an der beabsichtigten verwendung finde ich hier am sinnvollsten!

ist halt nicht immer leicht, korrekt einzuordnen (was nicht heißt, dass sie jetzt korrekt eingeordnet sind) ! ;D
« Letzte Änderung: 13. September 2004, 09:03:04 von bernhard »
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de