Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Je weniger einer weiß, desto fester glaubt er an das, was er weiß. (Platon 427-347v.Chr.)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Mai 2022, 08:09:59
Erweiterte Suche  
News: Je weniger einer weiß, desto fester glaubt er an das, was er weiß. (Platon 427-347v.Chr.)

Neuigkeiten:

|17|1|Wenn der Garten nur groß genug ist, kann man auch fünf Schippchen verbummeln.  :P ;D (Hausgeist)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Liköre  (Gelesen 9571 mal)

lonesome

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #15 am: 26. Dezember 2005, 18:31:05 »

@sauzahn:

du hast ute ganz verschreckt.

klaus-peter
Gespeichert

frida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9368
    • Gemüse-Info
Quittenlikör
« Antwort #16 am: 26. Dezember 2005, 20:03:23 »

Nu rück schon raus, Dr. Sauzahn, wie geht Dein Quittenlikör?
 Grüße von Frida, die sich gerade an den aufgesetzten Schlehen labt 8)
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:Liköre
« Antwort #17 am: 26. Dezember 2005, 20:09:48 »

geht so:
in einem großen einmachglas o.ä.
1 liter wodka. dazu kommen:
2 quitten -auf der gemüsereibe grob geraspelt. mit der haut aber ohne das kerngehäuse.
zucker nach belieben. ich nehme ganz wenig- zwei gestrichene eßlöffel. an einem dunklen ort zwei monate stehen lassen.
durch ein tuch abseihen.
wenn man das getränk ganz klar wünscht - einige tage in die kälte stellen. danach vorsichtig abgießen.
gruß
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10161
  • Nordbaden, Weinbergklima 8a
Re:Liköre
« Antwort #18 am: 26. Dezember 2005, 20:42:38 »

Ich trinke gerade Glühwein, den meine Tochter fabriziert hat. Darin befindet sich in Ermangelung von Orangenlikör (Orangen haben wir leider noch nicht im Garten, das kommt aber vielleicht auch noch) selbstgemachter Quittenlikör.

Mein Rezept geht so:

1 1/2 Pfund Quitten, 1/2 Pfund Zucker, 1/2 l Weingeist (ich nehme immer selbstgebrannten Obstler), 1/4 l Wasser.

Hat man die geschälten Quitten in einer Frischkostmaschine oder auf einem Glasreiber fein gerieben, preßt man den Saft gut aus und gibt ihn zu dem mit Wasser aufgekochten Zucker. Anschließend läßt man alles 2 Minuten kochen. Die noch heiße Masse vermengt man mit dem Weingeist, filtert die Flüssigkeit nach dem Abkühlen und füllt dann den Likör in verschließbare Flaschen.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Huschdegutzje

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #19 am: 26. Dezember 2005, 22:44:12 »

Wer Sorgen hat,
hat auch Likör


Gruß Karin
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:Liköre
« Antwort #20 am: 27. Dezember 2005, 11:05:28 »

likör mit kornelkirschen wird wirklich gut, und mit vogelbeeren.

lg, brigitte
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

agathe

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #21 am: 27. Dezember 2005, 12:29:05 »

bitte auch hagebutten nicht vergessen; sie sollten allerdings frost abbekommen haben
Gespeichert

Mufflon

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #22 am: 27. Dezember 2005, 12:41:48 »

GG´s Lieblingslikör ist

Tannenspitzenlikör

Standartliköransatz (0,5 l Alkohol: 100g Zucker)
 Korn, Wodka, ich nehme am liebsten Whiskey und etwas mehr,ca.200g Zucker oder Honig, GG hat es lieber mild und süß,
und dazu eine Handvoll gerade offener Tannenspitzen /halber Liter Liköransatz.
Wer es herber mag, nimmt Gin und dunklen Kandis.

8 Wochen stehen lassen, abzeihen.
Schmeckt gut in Salbeitee, kann so auch als Hustensaft verwendet werden ::) ;) ;D


Grüße,
Mufflon
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2005, 18:44:52 von Mufflon »
Gespeichert

Mutabilis

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #23 am: 27. Dezember 2005, 12:57:52 »

*gleichMal2QuittenAufDieEinkauslisteSchreib* :)
Gespeichert

agathe

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #24 am: 27. Dezember 2005, 13:06:15 »

vor 2 jahren war auf den schutzhütten der "zirbennusseler" absolut in; auf der basis von unreifen/grünen zirbenzapfen.
Gespeichert

fiona

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #25 am: 27. Dezember 2005, 13:12:53 »

Es gibt auch ein Rezept für Hagebutten ohne, das sie Frost abbekommen müssen.

Man nehme 2 Tassen frische oder 1 Tasse getrocknete Hagebuttenschale( 1 Tasse = 150ml oder 30g ) ¼ l Zuckerlösung und 1l Wodka.
Schale mit Wodka in ein gut verschließbares Gefäß geben und 1 Woche an einem warmen Platz stellen, hin und wieder kräftig schwenken.
Das ganze durch ein Tuch abfiltern und die Zuckerlösung unterrühren. Danach am besten in in eine dunkle Flach abfüllen.
Ein Likör gegen Erkältung und wenn man Hagebuttenmarmelade macht, ein Schuss mit rein für den geschmack ;).


lg fiona      
         
Gespeichert

Aella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11583
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Liköre
« Antwort #26 am: 27. Dezember 2005, 13:19:27 »

pfefferminzlikör:

frische pfefferminzblätter+stängel (ich nehme die von meiner spearmintminze, schmeckt am besten) in eine leere flasche stopfen.
brauner kandis dazu und mit wodka auffüllen.
mind 6-8 wochen stehen lassen und ab und zu durchschütteln.
abseihen und in schöne flaschen füllen.
kann gleich getrunken werden, wenn man ihn aber im sommer macht und dann bis weihnachten stehen lässt, schmeckt er am besten :D
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Mufflon

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #27 am: 30. Dezember 2005, 09:40:38 »

Für Marzipan- Schweine ;D

Marzipan-Likör
Zutaten
2 Vanilleschoten
1/2 l Sahne
100 g Marzipan
3 Eigelbe
125 g Zucker
3/4 l Korn oder Vodka

Die Vanilleschoten aufschneiden und das Mark herauskratzen.
Das Vanillemark in ein Schälchen geben.

Die Sahne mit den Vanilleschoten aufkochen, vom Herd
nehmen und 10 min ziehen lassen.Die Schoten herausnehmen.
Ein Kunststoffsieb mit einem Mulltuch auslegen und abseihen.
Kraeftig ausdrücken.

Den Marzipan mit 1/4 l Korn oder Vodka in einem Schüsselchen mit der Gabel total aufweichen.
Der Brei sollte schön fließen !!

Die Eigelbe mit dem Zucker dickschaumig schlagen bis sich der Zucker
ganz gelöst hat. Dann die Sahne und das Mark langsam
dazugeben. Dann geben wir noch den flüssigen Marzipanbrei hinzu und ganz zum Schluss den restlichen Korn oder Vodka langsam einrühren.

Den Likör in kleine Flaschen füllen oder in eine große , und etwa 1 Woche kühl und dunkel stellen.

Vor dem Servieren schütteln.

Im Kühlschrank aufbewahren.

Haltbarkeit: 8-10 Wochen
 
Gespeichert

Phlox

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Liköre
« Antwort #28 am: 17. Januar 2006, 19:34:15 »

Hallole

Ich habe dieses Jahr zum erstenmal einen Waldmeisterlikör gemacht:

Waldmeisterblüten mit einem Blattquirl in einen neutralen Alkohol (hab meinen eigenen)geben, ein paar Tage stehen lassen, Zucker rein fertig. (Nehme Zuckerwasser, da ich hochprozentigen Alkohol (75%)verwende)

Gruß Plox
Gespeichert

agathe

  • Gast
Re:Liköre
« Antwort #29 am: 18. Januar 2006, 07:26:49 »

aus meiner bienenzeit habe ich noch honigschnaps:
das wachs das beim entdeckeln der waben anfällt in ein 1-liter einweckglas geben + mit schnaps (korn/wodka) auffüllen. 3 wochen an einem warmen ort stehen lassen, abseihen.

Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de