Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. April 2020, 18:41:33
Erweiterte Suche  
News: Entlastet das Gesundheitswesen und näht aus Stoffresten Mund-Nasen-Masken Hier gibt es eine Anleitung dazu.     :)

Neuigkeiten:

|23|9| Ich respektiere Menschen, aber nicht unbedingt Meinungen. Bristlecone

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 38 39 [40] 41 42 ... 146   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 376648 mal)

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3552
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #585 am: 08. März 2014, 11:58:03 »

Hallo Hargand, geht auch, zum auspflanzen wirst du das Drainrohr wahrscheinlich aber auch aufschneiden muessen. Ich dachte vor allem den Wurzelballen ohne grosse Anstrengung und Verletzungsgefahr heraus zu bekommen. Die sollen ja sehr empfindlich und bruechig sein. Auch kann man die Rohre mehrfach verwenden. Sie stehen auch sehr stabil auf einem Blumenuntersetzer im Haus und werden tagueber raus gestellt.
LG
Gespeichert

NaDeWe

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
  • - 8a -
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #586 am: 08. März 2014, 21:38:46 »

Zitat
An meiner kleinen Prolific sind heute schon an den Zweigen zt die Blattknospen abgespreizt, bei den anderen sieht man lediglich die Blattansätze an den Triebenden und die Blütenknospen, die auch schon recht weit sind
Und das in Klimazone 7a? Unsere Prima zeigt noch gar nichts, Zone 8a. Das, was eigentlich Blattknospen werden sollen, sieht ziemlich braun aus, teils weich, teils vertrocknet hart, als hätte die Paw Paw den ersten Winter, der eigentlich keiner war, nicht überstanden. Kann da noch was kommen? Ansonsten ärgerlich, ein Jahr bis zur Ernte verloren.
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #587 am: 08. März 2014, 23:03:35 »

Zitat
An meiner kleinen Prolific sind heute schon an den Zweigen zt die Blattknospen abgespreizt, bei den anderen sieht man lediglich die Blattansätze an den Triebenden und die Blütenknospen, die auch schon recht weit sind
Und das in Klimazone 7a? Unsere Prima zeigt noch gar nichts, Zone 8a. Das, was eigentlich Blattknospen werden sollen, sieht ziemlich braun aus, teils weich, teils vertrocknet hart, als hätte die Paw Paw den ersten Winter, der eigentlich keiner war, nicht überstanden. Kann da noch was kommen? Ansonsten ärgerlich, ein Jahr bis zur Ernte verloren.
Die normalen Blattknospen liegen ja an, sieht ja so ähnlich aus wie eine Wisteria. Der Winter wird Null geschadet haben. Blüte heißt hier aber noch lange nicht Fruchtansatz, Fruchtansatz heißt auch noch am Anfang nicht immer Frucht. Die Pflanzen müssen ersteinmal wachsen, wenn sie mit 2/3 Früchten beschäftigt sind, fällt das vegetative Wachstum mies aus. Für 2 vorzeitige Früchte fehlen Dir in den Folgejahren 15. Bei mir stehen die Pflanzen noch recht sonnig, da die Laubbäume noch nicht ausgetrieben sind, da es hier aber nach diesen schönen Tagen noch Wochenlang zwischen 0 und 10 Grad schwanken kann wird es mit der Blüte wahrscheinlich richtig frühestens ab Ende April losgehen. Ich hab auch Maibeerenblüten, die seit 3 Monaten nicht aufgingen, bei Nachttemperaturen über 5 Grad sähe es etwas anders aus.
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #588 am: 10. März 2014, 16:30:22 »

Ich habe gerade 2 Asiminas von myplantshop als preiswerte Sämlinge bekommen, die Größenangaben bis 60 Zentimetern sind wie zumeist geschönt, ich glaube, dass oft die Größe ab Ende des Austriebs gerechnet wird und nicht das, was man vor dem Austrieb erhält. Die Pflanzen sind also klein, die Töpfe 18 Zentimeter hoch, bei der einen Pflanze ist die Wurzel jetzt schon sehr aktiv, und man sieht, dass sie eigentlich schon ohne die Begrenzung des Topfes deutlich tiefer wäre. Ich habe den Topf unten aufgeschnitten und in einen Rosencontainer mit 5 cm Überlappung reingesetzt, das passt exakt, jetzt haben die Wurzeln zumindest einmal 33 Zentimeter, das muss für die nächsten zwei Monate reichen. Toll sieht das natürlich nicht aus, wenn der runde Topf im eckigen Topf steckt, aber man kann nicht alles haben.

Ich hab für meine Sämlinge auch schon an aufgeschnittene quadratische Tetrapacs gedacht, davon bekommt man ja ne ganze Menge in einen Maurerkübel und Löcher kann man nach Belieben rein schneiden.

 
Die zweite Pflanze ist älter, sie wurde schon einmal gekürzt, leider auch die Wurzel, es sind gar keine Wurzeln neben der ehemals kräftigen gekürzten Hauptwurzel vorhanden. Die ganze Erde fällt beim Anheben ab. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ich diese retten kann.
Lehrgeld.




Mein erstes Fazit aus der Bestellung ist, dass man derartige Pflanzen wohl besser nur bei Spezialbetrieben bestellt, die nennenswert hiermit handeln, oder andere Betriebe, die sich bei derartigen Spezialbetrieben eindecken. Wer den kräftigen Wurzelrückschnitt, der vielleicht bei einer Rose sinnvoll sein kann, auf diese Pflanzen überträgt, wird einen mit seiner Ware wohl nicht glücklich machen können.
Für die drei Billigpflanzen, von denen eine auch als Fehllieferung ein für mich sinnloser Granatapfel ist, hätte ich mir bei Praskac eine Veredelung mehr bestellen können. Ehe man sich mit sowas rumärgert, setzt man die Samen besser selbst. Ringelwuzel muß man ja bei Asiminas schlucken, aber eine nicht ganz Bleistift dicke Wurzel abtrennen, ist was anderes.
« Letzte Änderung: 10. März 2014, 17:29:35 von Beerenträume »
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3552
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #589 am: 10. März 2014, 18:18:15 »

Hallo beerentraeume, wie schon gesagt habe keine eigenen Erfahrungen. Ich habe einen 2jaehrigen Saemling im internet bestellt und eine Prima ersteigert (Liefertermin Mai). Also erst bestellt und danach informiert. Der Saemling ist in einem nur 13,5 cm hohem Topf, der nur hoechsten zu 2/3 gefuellt war, geliefert worden. Man kann die 2 jahre erkennen. Im 1. Jahr ist er 19 cm und im 2. 13 cm gewachsen. Ausserdem ist auch hier beim Austopfen die Erde (sehr feucht/nass) weggebroeckelt und die paar dickeren Wurzeln haben unten schon einen Ring gebildet. Gepflanzt habe ich in das schon beschriebene Rohr.
Nach dem lesen der kysu pawpaw Seiten, haette ich jedenfalls den Saemling nicht bestellt. Die ziehen Saemlinge innerhalb von 2Jahren auf 1 bis 1,5 m und pflanzen sie dann aus.
Im Herbst besorge ich mir Fruechte und versuche es selbst.
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 599
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #590 am: 10. März 2014, 18:35:05 »

Ich benutze als Anzuchtgefässe umgedrehte Mineralwasserflaschen 1,5l, bei denen ich den Boden entfernt und viele Drainagelöcher angebracht habe. Diese Flaschen kann man dann kopfüber wieder in den Kasten stellen. Das funktioniert ganz gut, hat aber auch seine Probleme. Der Wasserhaushalt ist nicht ganz einfach, da die rel. hohe Bodensäule dazu neigt, unten zu nass und oben zu trocken zu sein. Außerdem reicht das Volumen meiner Meinung nach nur für das erste Jahr.
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3552
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #591 am: 10. März 2014, 19:00:40 »

In den USA wird empfohlen Aussaat in 20 bis 25cm hohen Toepfen mit kleinem Durchmesser. Ab dem 6. Blatt umtopfen in 10x10x36 (40) Toepfen. Duengung in den Hauptwachstumsmonaten Mai, Juni, juli mit einem wasserloeslichen NPK Duenger 20-20-20 plus spurenelemente.
Konzentration zuerst 250 ppm, dann 500 ppm.
So einen Duenger habe bischer nur bei einer Adresse gefunden, sonst nur als 15 kg Sack, bzw. Fluessig fur Orchideen (da wird die Konzentration aber schon sehr, sehr niedrig sein.

Mit was duengt ihr ?
Gespeichert

carot

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 599
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #592 am: 10. März 2014, 19:08:38 »

Ich nehme ganz normalen Universalflüssigdünger mit ausgewogenem NPK Verhältnis. Das funktioniert gut.
Gespeichert

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #593 am: 10. März 2014, 19:39:28 »

Über Mineralwasserflasche, abgesägtes Kunststoffrohr habe ich auch nachgedacht, nachdem ich heute die gekürzte Wurzel gesehen habe, neige ich immer noch meiner Idee zu, Sämlinge zwischen zwei Hartschaumplatten, die mit Pfosten auf 10, 12 Zentimeter Abstand gehalten werden, zu setzen. Wenn alles vernünftig durchgewurzelt ist, kann man das ganze kippen, die eine Platte abnehmen und die Pflanzen im ganzen unproblematisch raus bekommen.
Ich hab von den Platten sowieso noch paar herumliegen, alles ab einer Dicke von drei Zentimeter ist für das bisschen Erde stabil genug. Man kann natürlich auch irgendwelche witterungsbeständigen Regalböden nehmen oder irgendetwas anderes, was man gerade da hat. Der Temperaturausgleich über die Hartschaumplatten ist sehr gut. Wenn man das Geld für Hartschaum nicht investieren will, kann man ja auch etwas dickere Styroporplatten nehmen, Hauptsache man hat am Ende eine Tiefe von 50 bis 60 Zentimetern für die Bewurzelung.

Da mir ansonsten aus unserer Welt des Verpackungsabfalls nichts Brauchbares einfällt, denke ich auch daran, möglicherweise nach unten hin offene Behältnisse zu nehmen, die etwa in einem Maurerkübel auf noch einmal 10,15 Zentimeter lockerer Erde stehen. Dann kommen diese zehn Zentimeter noch einmal zur Behältnishöhe hinzu, die Wurzel wird man bei 10, 15 cm da ja unbeschädigt raus bekommen können.

Bis meine Sämlinge was werden, dauert es ja noch etwas, vielleicht fällt einem ja noch etwas ganz tolles ein (oder ich finde im Keller noch ein paar Meter Kunstoffrohr, das wäre wenigstens stabil).

Zu den zwei mangelhaften Pflanzen von heute erhielt ich eben einen Anruf, man kaufe hier eben nur zu, man würde zwei neue senden. Damit bin ich zufrieden.
« Letzte Änderung: 10. März 2014, 19:41:34 von Beerenträume »
Gespeichert

NaDeWe

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 270
  • - 8a -
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #594 am: 11. März 2014, 16:50:31 »

Zitat
Bei mir stehen die Pflanzen noch recht sonnig, da die Laubbäume noch nicht ausgetrieben sind, da es hier aber nach diesen schönen Tagen noch Wochenlang zwischen 0 und 10 Grad schwanken kann wird es mit der Blüte wahrscheinlich richtig frühestens ab Ende April losgehen. Ich hab auch Maibeerenblüten, die seit 3 Monaten nicht aufgingen, bei Nachttemperaturen über 5 Grad sähe es etwas anders aus.
Die Nachttemperaturen liegen seit einigen Wochen knapp über dem Gefrierpunkt, dafür aber tagsüber eine Steigerung von +14 bis +22 Grad. So dachte ich, da müsste sich doch schon etwas zeigen. Und was sich zeigt ist braun und trocken - keine Entwicklung zum Zeitpunkt des vorigen Winteranfangs. Der Standort der PawPaw ist vollschattig - so ziemlich die kälteste Mikroklimazone im Garten. Erst ab 3 m Höhe reicht es für volle Sonne. Mit der ersten Ernte rechnen wir in 6 Jahren - wenn uns die PawPaw dieses Jahr eingeht, dann ist ein Jahr der Entwicklung verloren, und wir müssten wieder von vorne anfangen.

Zitat
Die Pflanzen müssen ersteinmal wachsen, wenn sie mit 2/3 Früchten beschäftigt sind, fällt das vegetative Wachstum mies aus. Für 2 vorzeitige Früchte fehlen Dir in den Folgejahren 15
DIE Rechnung überzeugt - auch wenn's schwer fällt den ersten Fruchtansatz wegzurupfen.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13695
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #595 am: 11. März 2014, 17:29:45 »

Die Endknospen bei Asimina sehen gerne wie leicht abgespreizte, vertrocknete Blättchen aus - erstmal abwarten (und nicht dran rumpuhlen)!
Meine Kleinen (knapp 20cm) haben den Spätwinter 2013 problemlos überstanden und im Mai angefangen, auszutreiben.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #596 am: 11. März 2014, 19:46:37 »

Die Endknospen bei Asimina sehen gerne wie leicht abgespreizte, vertrocknete Blättchen aus - erstmal abwarten (und nicht dran rumpuhlen)!
Meine Kleinen (knapp 20cm) haben den Spätwinter 2013 problemlos überstanden und im Mai angefangen, auszutreiben.

Meine kleine gestern angelieferte Asimina sah auch ganz dröge aus, nach einem Tag fangen aber die Knospen knapp unterhalb der Triebspitze an, erstes Grün zu zeigen. Das Büro ist warm, ich hab eine Pflanzenbeleuchtung und dem kleinen Topf habe ich einen großen Müll-Beutel übergestülpt, die Luft ist hier etwas trocken. Dass die Wurzeln total in Ordnung waren, hatte ich ja schon gestern bei dieser Pflanze gesehen.

Ich bin ja vom Schwerpunkt eigentlich nur im Bereich Kirschen, Trauben, Heidel-, Mai-, Him-, schwarze Johannis- und Erdbeeren unterwegs, ich glaube ich nehme hier die Asiminas dazu. Ich will noch ein paar in Italien bestellen, mal sehen wie das mit den Transportkosten aussehen wird, falls es klappt, werde ich über die Qualität berichten.

Ich muss ja zugeben, dass ich immer wenn ich Gartenplaners Mini Pflanzen mit dem Schneckenkragen gesehen habe, irgendwie grinsen musste, aber inzwischen bin ich mir sicher, dass man mit einer kleinen gut eingewurzelten Pflanze dauerhaft am besten fährt.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13695
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #597 am: 11. März 2014, 21:53:28 »

@Beerenträume:
Darf ich fragen, warum du sie sozusagen "vortreibst" im warmen Büro?

Ich fand die Pflänzchen ja auch SEHR klein (sie waren aber nur knapp unter der beschriebenen Größe, aber in der Wildwiese wirkt dann alles nur noch winzig ;D )
Aber sie waren günstig und einfach erstmal nur ein Versuch - umso schöner, wenn es klappen sollte und möglicherweise sogar vorteilhaft war :)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Beerenträume

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #598 am: 11. März 2014, 22:31:38 »

@Beerenträume:
Darf ich fragen, warum du sie sozusagen "vortreibst" im warmen Büro?


Ist ja OT, hast deswegen ne längere PM. Ich hab hier sowieso Pflanzenlicht, andere stellen sich einen Benjamin ins Büro, ich eben Obst und Beeren, Stecklinge, Chillies - Datteltraube Moldawien von Schmidt hat mit reichlich verrieseln gut angesetzt. Heute war der Grünkrams bis 17 auf dem Balkon. Durch die Wärme wächst alles bei vernünftigem Licht sehr gut. Aber immer auch draussen abhärten.
Gespeichert

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2810
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #599 am: 11. März 2014, 22:38:06 »

Schade mich hätte das auch sehr interessiert wieso.
Krieg ich auch ne pm ? ;) :D
Gespeichert
Seiten: 1 ... 38 39 [40] 41 42 ... 146   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de