Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juni 2020, 17:09:11
Erweiterte Suche  
News: Zukunft ist etwas, das die Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist. (William Somerset Maugham)

Neuigkeiten:

|8|7|Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 148   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 384870 mal)

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #90 am: 22. November 2008, 11:13:27 »

Schnelle Antwort von Dr. Lill:

Er empfiehlt mir Sunflower. Soll sich z.B. in Berlin bewährt haben.
Gespeichert

Las

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #91 am: 08. Dezember 2008, 01:33:07 »

Kann mir nicht vorstellen, daß die "Sunflower" für Berlin eine gute Wahl wäre.
In Bodenseenähe (ehemaliger Weinberg) reift die Sunflower im November, es werden daher nicht jedes Jahr alle Früchte reif.
Vom Geschmack kommt sie an "Tay two" oder "SAA Overleese" nicht heran.
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #92 am: 08. Dezember 2008, 12:58:27 »

@Las

Das mit der späten Reife ist für mich ein KO-Kriterium. Leider kenne ich keine Sorte, die selbstfruchtbar und zeitig ist und schmecken darf sie auch. Ich habe leider nur Platz für eine Pflanze.
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #93 am: 08. Dezember 2008, 13:03:55 »

Berlin hat im Vergleich zum Bodenseegebiet ein eher kontinental geprägtes Klima mit durchschnittlich kälteren Wintern, aber relativ warmen Sommern. Es dürfte auf das Kleinklima in dem Garten ankommen, in dem die Asimina stehen soll. Am besten ein Platz, der auch im Spätsommer/Frühherbst noch möglichst viel Wärme abbekommt.

Ich habe mal nachgeschaut: Im Zeitraum 1961-1990 lagen die mittleren Temperaturen im Juli, August, September und Oktober
in

KONSTANZ/STADT bei : 18,2   17,2   14,1   9,3 °C,
in
BERLIN-DAHLEM bei: 17,9   17,2   13,5   9,3 °C

Andere innerstädtische Standorte in Berlin sind z. T. etwas wärmer.
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2008, 13:12:38 von bristlecone »
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #94 am: 08. Dezember 2008, 13:20:06 »

@bristlecone

Da dürfte es bei mir Probleme geben. Wie auch in diesem Jahr ist es bei mir im Zeitraum April/Mai bis Juli heiß und extrem trocken und ab August eher kühler und feucht. Der erste (Nacht-) Frost ist meist um den 20. September. Im Oktober ist oft wieder etwas besseres Wetter und ab Mitte November ist Winter mit Schnee (außer diesem Jahr). Ich habe den Eindruck, dass seit einigen Jahren alle Jahreszeiten ein paar Wochen eher anfangen.

Zudem steht im Herbst die Sonne tiefer, so dass die umliegenden Häuser zeitweise ungebetenen Schatten spenden.

Aus vorgenannten Gründen habe ich Reifeprobleme mit allen späten Pflanzenarten.
Gespeichert

Las

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #95 am: 08. Dezember 2008, 23:33:57 »

Bin mir nicht sicher, ob mein Beitrag richtig formuliert war.
Die Sunflower empfehle ich auch nicht für das Bodenseegebiet, denke am Rhein, Pfalz würde ein Versuch lohnen, da die Vegetationsperiode dort etwa drei Wochen früher als am Bodensee beginnt.
Da die Sunflower etwa 3-4 Wochen nach der Tay two reift wäre dies kein großes Risiko.
Die Selbstfruchtbarkeit bei Pawpaws ist nicht wirklich erforscht und Erfahrungen aus Amerika sollte man nicht direkt auf Europa übertragen.
Bei mir tragen die Pawpaws seit Jahren regelmäßig und es gibt auch keine Probleme mit Bestäuben wie man generall aus Amerika hört.
Habe in Botanischen Gärten einige Solitäre gesehen, die Früchte angesetzt haben. Da Sie nur einen Platz frei haben, wäre ein Sämling vielleicht eine Alternative.
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #96 am: 13. Dezember 2008, 17:27:19 »

Unterscheiden sich die Paw Paw Sorten denn auch deutlich im Geschmack, und ist es auch deshalb sinnvoll, mehrere Sorten zu pflanzen? Oder ähneln sie sich geschmacklich nicht stark und steht daher bei der Sortenwahl die (unterschiedliche) Reifezeit im Vordergrund? ???
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2008, 06:05:32 von tob »
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #97 am: 13. Dezember 2008, 19:26:24 »

@tob

Das Problem liegt darin, dass die PawPaw in der Regel nicht selbstfruchtbar sind und die einzige halbwegs selbstfruchtbare Sorte (Sunflower) sehr spät reift und in normalen Gegenden wahrscheinlich überhaupt nicht.

Da die Pflanzen sehr groß werden, braucht man schon ganz schön viel Platz im vollsonnigen Teil des Gartens und den habe ich leider nicht mehr, da ich auch andere sonnenhungrige Pflanzen habe, z.B. Bananen und Tafeltrauben.

Infos zu den Sorten gibt es hier:

pawpaw-info.de

Auch Anfragen per mail werden beantwortet. Achtung: die beiden PawPaw-Sorten müssen zusammen passen, vor allem bezüglich Blütezeit.
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #98 am: 13. Dezember 2008, 19:34:06 »

Auf den genannte Seiten steht, dass Sunflower im September reift? ???

Was stimmt denn jetzt, ich kann mir nicht vorstellen, dass das so varieren kann. Außerdem soll der Geschmack doch gut sein.

Kann es sein, dass hier von zwei verschiedenen Sorten die Rede ist, bzw. eine nicht echt ist?

Aber Danke für die Adresse! Hab bis jetzt Overleese und Davis, sind aber noch klein.
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2008, 19:52:40 von tob »
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #99 am: 13. Dezember 2008, 22:55:45 »

@tob

Der genannte Reifetermin von Sunflower ist sicherlich richtig. Es wird schon irgendeinen Standort geben, wo das zutrifft, z.B. bestimmte bevorzugte Lagen in Weinbaugebieten. ;)

Wann etwas bei Dir reif wird, hängt neben Deiner Klimazone auch stark vom Mikroklima des Standortes ab.

Ich habe bei mir z.T. kalte Winter und oft heiße und trockene Frühsommer. Ab August wird es aber deutlich kühler und recht feucht und die ersten Nachtfröste kommen schon um den 20. September. Dazu kommt, dass im Spätsommer und Herbst die Sonne immer tiefer steht und dann mein Garten einen Teil des Tages durch umliegende Häuser und Bäume im Schatten liegt. Dadurch verzögert sich bei mir alles, was erst im Herbst reif wird um ca. 4 ... 6 Wochen gegenüber vollsonnigen Standorten im Weinbauklima. Ich benötige also für mich zeitig reifende Sorten.
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #100 am: 14. Dezember 2008, 08:26:24 »

Kann denn nun jemand aus eigener Erfahrung etwas über den Geschmack der Sorten sagen? ??? Unterscheiden die sich deutlich? Apfel ist ja z. B. auch nicht gleich Apfel. Oder ist Paw Paw auch immer Paw Paw, ohne große Geschmacksunterschiede?
Gespeichert

marinchen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #101 am: 14. Dezember 2008, 15:26:25 »

Hallo Dietmar, hallo Freunde der PawPaw,

ich habe nun auch mal eine Email an Herrn Dr. Lill geschrieben, welche prompt beantwortet wurde. Nachdem ich auch nach dem Geschmack gefragt habe, war er so lieb und hat mir per GLS 2 kleine gefrorene Kostproben von Sunflower und Prima 1216 geschickt.
Also mir persönlich haben die Früchte sehr gut geschmeckt. Meiner Meinung nach schmeckt die Sorte Prima 1216 etwas ausgewogener und aromatischer. Den Geschmack kann man mit dem einer Mango, Melone, Ananas und Vanille beschreiben. Bei der Sorte Sunflower ist der typische Mango Geschmack nicht so ausgeprägt und wird durch einen Nachgeschmack von Melone ersetzt. Ich fande die Sorte Prima 1216 besser - meine Freundin welche Honigmelonen liebt, konnte ich für die Frucht von Sunflower begeistern. Also ich pflanze nun eine Sunflower und eine Prima 1216. Falls mal die ein oder andere Frucht nicht reif wird, kann man die Früchte sicher auch zusammen mit Äpfeln lagern. So mache ich das auch immer mit Kakis die ich aus Belgien noch relativ fest und unreif bekomme.

Herr Dr. Lill meinte auch, dass mir die Asimina triloba "Mango" gefallen könnte. Diese Sorte hat etwas kleinere uneinheitlichere Früchte mit einem goldgelben Fruchtfleisch das stark nach Mango schmeckt.

In der nächsten Saison will er auf der Seite pawpaw-info.de einige Früchte von verschiedenen Sorten mit Photos und Geschmackstest presentieren.

Es steht jetzt schon für mich fest, dass ich eine neue Lieblingsfrucht entdeckt habe!

Beste Grüße

Marina
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2008, 15:28:17 von marinchen »
Gespeichert

Dietmar

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4005
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #102 am: 14. Dezember 2008, 21:01:14 »

@marinchen

Kannst Du etwas Näheres zu Deiner Klimazone bzw. zum Standort sagen? Hast Du Deinen Standort bei Deinem Austausch mit Dr. Lill erwähnt und ist dieser auf diesen eingegangen, z.B. mit Sortenempfehlungen?
Gespeichert

marinchen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #103 am: 15. Dezember 2008, 08:32:12 »

Hallo Dietmar,

die Zwei Pflanzen werden in Burghausen (nahe Mühldorf) ausgepflanzt. In Burghausen gibt es unteranderem einen Weinberg. Bei mir im Garten reifen die Kirschen schon sehr früh und zudem werden die PawPaws noch an die Garagen Wand gepflanzt, die sich besonders im Frühling schön aufwärmt und die Pflanzen vor Wind schützt.

Ich persönlich probiere gerne. Nachdem die PawPaw noch relativ unbekannt ist, gibt es nicht altzuviele Erfahrungen. Deshalb hat mir Hr. Dr. Lill auch gesagt, dass beim kommerziellen Anbau (welcher zur Zeit in der Testphase ist), die Früchte 3 Wochen vor der Reife geerntet werden und bei ca. 2-4 Grad gelagert werden. Dadurch entwickelt sich das Aroma sehr gut. Es kommt zu keinen großen Einbußen im Geschmack wie man es bei Zwetschgen, Erdbeeren, Mangos etc. kennt

Ich freue mich jetzt schon auf die Pflanzen und kann nur eins sagen: Die zwei Sorten Prima 1216 und Sunflower schmecken wirklich unterschiedlich, was nicht heißt das eine schlecht schmeckt. Mir persönlich schmeckt Prima 1216 wegen ihres deutlichen Mangogeschmacks deutlich besser, meiner Freundin hat der melonenartige Geschmack von Sunflower gefallen.

Auf einer amerikanischen Seite habe ich gelesen, dass die Sorte Tay two einen relativ geringen und unregelmäßigen Ertrag hat. (ob es es auch stimmt, ich weis es nicht..)

Beste Grüße

Marina
Gespeichert

lttp

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 493
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #104 am: 15. Dezember 2008, 08:45:43 »

Danke, marinchen. :)
Gespeichert
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 9 ... 148   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de