Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jedem sein eigener kleiner Kreuzzug.  ;)  ;D  (oile)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Januar 2021, 10:12:14
Erweiterte Suche  
News: Jedem sein eigener kleiner Kreuzzug.  ;)  ;D  (oile)

Neuigkeiten:

|5|4|Dieses Forum hat meinen Geschmack sowieso verdorben. Ich hab jetzt ein rosanes Hepatica :P;D (aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 23   nach unten

Autor Thema: Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten  (Gelesen 50382 mal)

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #120 am: 25. August 2004, 18:09:31 »

Hallo Chris, erstmal herzlich willkommen hier :D !!!!!
Das ist aber schade, das du heuer bereits alle Tomatenpflanzen entsorgen musstest! Dieses Jahr war es bei mir ganz merkwürdig: die geschützt im Kleingewächshaus und im (zu niedrigen und zu dicht bepflanzten!) Folienzelt gesetzten Tomatenpflanzen waren großteils bereits Anfang Juli krank bis kaputt, während die im Freien gepflanzten trotz wochenlangem zu kühlem und zu feuchtem Wetter tapfer durchhielten.
Es haben sich aber bei mir ein paar Sorten als sehr robust erwiesen: allen voran De Berao (Auslese von Matthias), De Berao Black und Reisetomate, nur leicht krank waren Resi Gold, Lämpchen und Tommy Toe, welche mitten unter den kranken Sorten standen .

Lieben Gruß Lisl
Gespeichert

chris

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #121 am: 25. August 2004, 19:36:28 »

Danke für das nette Willkommen und Deine aufmunternden Worte, Lisl. Ich gestehe, ich habe erst nach meinem Eintrag noch alle Seiten von vorn an gelesen! Da habe ich schon gelesen, daß Du auch Problene hast und andere auch...
Vielleicht probier ich´s nochmal nächstes Jahr mit den robusten Sorten. Hättest Du vielleicht Samen für ca 5-6 Pflanzen für mich?
Kommst Du auch nach Göttingen? Ich muß nochmal in die Liste schauen.
Lieben Gruß
Christiane
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #122 am: 25. August 2004, 19:44:45 »

Ohne Worte (und ohne Marianna's Peace als opfergabe :P )
Gespeichert

Matthias

  • Gast
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #123 am: 25. August 2004, 22:57:57 »

Ich habe hier in Göttingen -Garten ungeschützt in Gartenanlage - nur voriges Jahr bei dem heißen Wetter Tomaten reif bekommen und ohne Braunfäule...
Gibt es vielleicht spezielle Sorten um mein Problem zu lösen???
Wäre zu schön!

Hallo Christiane,

schön, dass du nun auch hier gelandet bist und herzlich Willkommen im Forum. Ich baue meine Tomaten auch ungeschutzt im Freiland an, und habe auch stark mit der Krautfäule zu kämpfen. Von 15 gepflanzten Tomaten sind noch 7 Stück in diesem Jahr übrig. Den Rest hat die Krautfäule hingweggerafft.

Ich könnte dir Samen von 'De Berao' schicken. Diese ist fast resistent gegen die Fäule und bringt hohe Erträge.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #124 am: 26. August 2004, 07:18:53 »


Was mir aber bei den Mariannas Peace aufgefallen ist, ist dass ich beim fermentieren im Vergleich zu anderen Tomaten viel mehr obenauf schwimmen habe, die dann ja - wie ich inzwischen gelernt habe - nicht keimfähig sind und natürlich weggeschüttet wurden. Kann dies noch jemand bestätigen?

 

Hallo Biggi, bei den Tomatensamen ist das fast die Regel, dass viele Samen mit dem sie umhüllenden gallertigen Fruchtfleisch obenauf schwimmen (im Gegensatz von Gurkensamen, wo nur die leeren schwimmen und die keimfähigen nach unten sinken)! Habe bei frischem Tomatensamen so gut wie keine leeren Körner, wenn sie von reifen Früchten stammen!
Lieben Gruß Lisl
« Letzte Änderung: 26. August 2004, 07:24:25 von brennnessel »
Gespeichert

Wattemaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1500
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #125 am: 26. August 2004, 07:36:41 »

Hallo Chris,
ich komme nach Göttingen und bringe Tomtensamen mit.

Im Buch von Herrn Bohl stand etwas interessantes:
Buschtomaten bekommen schneller die Fäule als Stabtomaten.
Kann ich nur bestätigen.
Aber die Buschtomaten im Kupferkessel (Whippersnapper), die sind
noch gesund!

Eigenartig, wie unterschiedlich dieselbe Tomate empfunden wird:
Ich fand die Green Zebra richtig süß! Allerdings war sie ja auch super reif, weil ich darauf wartete, daß sie rot wird.

Black Plum müßte = Die kleinen Mohren sein.
Gespeichert

biggi67

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 412
  • Ich liebe meine Familie und meinen Gemüsegarten
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #126 am: 26. August 2004, 10:44:11 »

Habe bei frischem Tomatensamen so gut wie keine leeren Körner, wenn sie von reifen Früchten stammen!
Lieben Gruß Lisl
So ist es bei den meisten anderen Sorten auch bei mir. Bei der Mariannas Peace ist es mir aber richtig aufgefallen, dass da bestimmt 1/3 oben auf schwammen.
Gespeichert
Kraichgau, Klimazone 8

biggi67

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 412
  • Ich liebe meine Familie und meinen Gemüsegarten
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #127 am: 26. August 2004, 10:51:14 »

Danke für das nette Willkommen und Deine aufmunternden Worte, Lisl. Ich gestehe, ich habe erst nach meinem Eintrag noch alle Seiten von vorn an gelesen! Da habe ich schon gelesen, daß Du auch Problene hast und andere auch...
Hallo Christiane, auch noch ein herzliches Willkommen von mir. Tomaten sind schon das ganze Jahr ein sehr interessantes Thema hier im Forum. Lies dir einfach mal auch diese Seiten durch:
http://forum.garten-pur.de/Gemuesebeet--20/Tomaten-es-waechst-und-gedeih-1924_A.htm
http://forum.garten-pur.de/Gemuesebeet--20/Welche-Tomaten-in-dieser-Garte-776_A.htm

Da sind wirklich supertolle Tipps dabei. Ist auch schon einiges zu den Sorten geschrieben... Nimm dir aber Zeit.
Was für eine Klimazone habt ihr denn?
Ich habe auch - dank dem Forum - zum ersten Mal meine Tomaten gänzlich im Freien ohne Dach und bin begeistert. Ok, gestern hab ich bei einer jetzt den Anfang von Krautfäule entdeckt, was aber bei dem Dauerregen der letzten 14 Tage und der Kälte schätzungsweise normal ist.
Gespeichert
Kraichgau, Klimazone 8

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #128 am: 26. August 2004, 17:48:10 »


Bei der Mariannas Peace ist es mir aber richtig aufgefallen, dass da bestimmt 1/3 oben auf schwammen.

Ich glaube nicht, Biggi, dass die Samen deswegen leer wären. Schwimmen denn nicht die meisten immer obenauf?
LG Lisl
Gespeichert

chris

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #129 am: 26. August 2004, 18:33:02 »

Ihr Lieben ! Danke für die weiteren Willkommen und die Info-Quelle von Dir, Biggi. Wenn Wattemaus mir zum Forumstreffen Samen mitbringt, genügt es ja vielleicht schon oder ist der von Dir, Matthias, noch ein anderer? Dann freue ich mich, wenn Du mir welchen schickst.
Klar ist das Thema spannend und ich hole mir schonmal Appetit..., auch wenn es im kalten Göttingen - welche Klimazone ist das denn überhaupt, ich habe keine Ahnung!!!? - wohl keine Möglichkeit für mich vorerst gibt, all die Herrrlichkeiten auszuprobieren. Leider....
Gutes Gedeihen und Reifen weiterhin und liebe Grüße
Christiane
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #130 am: 26. August 2004, 19:32:36 »

Nana, liebe Christiane! So arg kalt wird ´s in Göttingen doch nicht sein!? Selbst meine Mailfreundin bei Helsinki hat schon erfolgreich Tomaten gezogen! Da gibt es spezielle Sorten, die früh und kältetoleranter sind. Man muss sie dann halt in Kübeln an Hausmauern oder unter einem Dach ziehen.... Und womöglich kommt wieder mal so ein Sommer wie der letzte !
LG Lisl
Gespeichert

bb

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2261
  • Klimazone 7b
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #131 am: 26. August 2004, 20:30:15 »

Marianna’s Peace habt ihr ja schon ausführlich beschrieben. Sie ist aromatisch und hat dazu eine besondere Konsistenz, sie schmilzt fast auf der Zunge. Die neuen Sorten, die ich ausprobiere, stehen in einem 10-Liter-Eimer und ich muss ihr Höhenwachstum begrenzen., bei Marianna’s Peace heißt dies, es gibt zwei Frurchtansätze, ca. 8 Tomaten. Gesamturteil: Sie kommt auf jeden Fall auf die Liste für 2005.
Gespeichert

Matthias

  • Gast
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #132 am: 26. August 2004, 22:07:29 »

..... oder ist der von Dir, Matthias, noch ein anderer? Dann freue ich mich, wenn Du mir welchen schickst.

Hallo Christiane,
ich schicke dir Tomatensamen zusammen mit den Rosenpflanzen mit, die ich dir im Frühjahr versprochen habe. :)

In Göttingen dürfte es klimatisch auch nicht schlechter sein als in der Gegend von Heiligenstadt. Dort baut ein Freund von mir jedes Jahr ca. 50 verschiedene Tomatensorten an, teils im GH und auch im Freiland und auch noch in 500 m ü. NN! Also nur Mut, dass wird schon klappen.
« Letzte Änderung: 26. August 2004, 22:10:30 von Matthias »
Gespeichert

biggi67

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 412
  • Ich liebe meine Familie und meinen Gemüsegarten
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #133 am: 27. August 2004, 08:14:28 »

Klar ist das Thema spannend und ich hole mir schonmal Appetit..., auch wenn es im kalten Göttingen - welche Klimazone ist das denn überhaupt, ich habe keine Ahnung!!!? -
Schau mal da: http://www.garten-pur.de/127/Garten-pur_Portal/Gartenjahr/Klimazonen_und_Winterhaerte.htm
Da ich keine Ahnung habe wo Göttingen liegt (auf jeden Fall weiter weg) schau bitte selbst nach. Und wenn du es dann weißt, kannst du dich ja auch gleich in der Mitgliederkarte eintragen.
« Letzte Änderung: 27. August 2004, 08:16:36 von biggi67 »
Gespeichert
Kraichgau, Klimazone 8

joey blueglass

  • Gast
Re:Tomaten -Seltene, historische und besondere Sorten
« Antwort #134 am: 27. August 2004, 16:37:37 »

Hier steckt ihr also...
Und jetzt muss ich erst mal 9 Seiten Tomaten Beitrag lesen.
Warum komm ich immer erst, wenn es schon fast zu spät ist in so ein Forum. Nu ja.
Übrigens, vielen Dank für den Forum Tipp, Hummel!!! ;D
So und jetzt meine Ernte:
Und wer tauschen möchte, hier die Namen meiner Exoten

-Tigerella (sieht man nicht so gut auf meinem Bild)
-Cherokee Purple (mein absoluter Schwarm)
-Andenhorn (Hörnchen)
-Yellow Taxi (gelb natürlich)
-Grushovka (leicht spitz, rot-pink)

Joey

Mist, krieg das Bild nicht rein, poste ich später :)))
« Letzte Änderung: 27. August 2004, 16:47:26 von joey blueglass »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 23   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de