Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. April 2018, 20:27:26
Erweiterte Suche  
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)

Neuigkeiten:

|8|6|Und wie dick das Fell ist, das ich heut trag, entscheid ich immer morgens vorm Kleiderschrank - heut ist es eher aus der Collection "nacktmull". (Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle  (Gelesen 9051 mal)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #45 am: 11. Oktober 2008, 22:32:52 »

danke für den tip.
die "aula" populär zu machen, ist ein schwerer kampf. ich führe ihn seit jahren mit wenig erfolg.
für nichtaulaner: die "aula" ist eine spätreifende sorte und deshalb entsprechend empfindlich für phytophtera. konsistenz: zwischen mehlig und festkochend. ertrag: mittel. farbe: tiefdottergelb. geschmack: weit über dem aller andern sorten stehend - aber mit dieser meinung stehe ich ziemlich alleine da.
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #46 am: 11. Oktober 2008, 22:51:10 »

Gut, dann baue ich Aula und diese Vitelotte ('Schnelle Lotte' ?) an, max' hat mich überzeugt. Zum Vergleich dann auch, unser Boden ist nährstoffreich wie Blüscher. Von der schnellen Kleisterlotte gibts aber nicht soviel.

Wie hält sich die Vitelotte eigentlich?
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #47 am: 11. Oktober 2008, 23:04:29 »

@marion:
ich würde mir an deiner stelle auch eine frühsorte zulegen. die sind im allgemeinen weniger von der kraut-und knollenfäule(phytophtera) betroffen als die spätesorten.
aber spätestens, wenn du das heftchen der fa. "kartoffelvielfalt) hast, wird es schwierig mit der entscheidungsfindung.
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #48 am: 11. Oktober 2008, 23:04:44 »

Bescheidene Frage:

Diese Vitelotte ist doch kleiner. Wie ist das denn? - Setzt man die Sträuche beim Setzen enger zusammen, weil die Pflanzen ebenfalls kleiner sind?
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #49 am: 11. Oktober 2008, 23:07:20 »

@marion:
ich würde mir an deiner stelle auch eine frühsorte zulegen.

Ja, ja, max, unbedingt. Das eine sollte das andere nicht ausschließen.

Zitat
aber spätestens, wenn du das heftchen der fa. "kartoffelvielfalt) hast, wird es schwierig mit der entscheidungsfindung.

Bestimmt, und dann werden wir darüber sprechen. 8)
Gespeichert

hobo

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #50 am: 12. Oktober 2008, 01:49:54 »

Marion, auch wenn ich nicht Carola bin, darf ich antworten ?

Lagern lassen sie sich gut, wir haben von den letztjährigen gegessen, bis die ersten Frühkartoffeln kamen (sie lagern bei uns in einem ziemlich feuchten Gewölbekeller).

Das Pflanzgut hatten wir von hier. (In diesem Jahr versuche ich es mal mit eigenen.)

nicht schlecht. Sollte mir das Bild ausdrucken und nächstes Jahr den B-Hörnchen als - so hat ein
B-Hörnchen auszusehen – Direktive ins Beet stecken. Hatten zwar auch reichlich, gegen deine allerdings Zwerge ... Mini-Hörnchen
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #51 am: 12. Oktober 2008, 08:44:47 »

Hatten zwar auch reichlich, gegen deine allerdings Zwerge ... Mini-Hörnchen

Hobo, vielleicht solltest du deinem Boden mal ein Leckerchen gönnen? Etwas Kompost, etwas Pferdemist, etwas Gründüngung oder so. Bonsaihörnchen - da schält man sich doch rappeldösig, und so eine schöne, opulente Ernte ist doch was Feines.
Gespeichert

tomatengarten

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #52 am: 12. Oktober 2008, 12:29:56 »

Zitat
nur die vitelotte wurde fleissig von den maeuschen weggenascht. ein paar exemplare wurden aber gerettet. :D


Wie schmeckt die, tomatengarten?

jetzt zu der ganz schweren frage, wie man den geschmack bei kartoffeln beschreiben kann :-[ ausgewogen angenehmer geschmack. entgegen der ueblichen beschreibung nicht fest- sondern leicht mehlig kochend.

Gespeichert

aurora

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #53 am: 12. Oktober 2008, 19:55:43 »

die vitelotte habe ich dieses jahr auch.

ich würde sie auch als leicht mehlig beschreiben. sehr nussig und sehr trocken, dennoch gutes aroma.

anbauen würde ich sie nicht mehr.
bei den bamberger hörnle überlege ichs mir fürs nächste jahr auch. ich fand sie nicht so gut was den geschmack betrifft.

die la ratte habens mir in diesem jahr ganz besonders angetan.
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #54 am: 12. Oktober 2008, 20:05:17 »



die la ratte habens mir in diesem jahr ganz besonders angetan.

Mir auch.

Schön, mal von anderen Kartoffelverrückten Erfahrungsberichte zu lesen, die beide Sorten probiert haben.
Gespeichert

aurora

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #55 am: 12. Oktober 2008, 20:49:55 »

an der la ratte mag ich diese schmierig, speckige konsistenz und im allg. mag ich feste kartoffeln viel lieber als mehlige. bis auf die quarta die ist als mehlige sorte auch lecker.
auch hat die ratte ein wuchtiges aroma, das mir sehr mundet. das bamberger hörnle ist mir etwas zu fad und sie bröckelt im mund zu sehr.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2008, 20:51:14 von aurora »
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #56 am: 03. November 2008, 17:31:59 »

Zum Antesten habe ich übrigens 13 verschiedene Kartoffelsorten im Keller. ::) ;D

- Blaue Elise, sehr gut,
- Blauer Schwede, mittel
- Vitelotte, von je 3 verschiedenen Bauern, eine geschmackliche Herausforderung,
- Linda, geht,
- Rosara, nicht schlecht
- Bamberger Hörnchen, von je 3 verschiedenen Bauern, super
- Annabelle
- Granola,
- Solara,

- Aura, ist im Ofen,
- Sieglinde, wird morgen getestet
- La Ratte, auf die bin ich noch sehr gespannt.

- Aula, die den Bock abschoß, die Queen unter den Patatas


« Letzte Änderung: 03. November 2008, 17:32:43 von Marion »
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6473
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #57 am: 03. November 2008, 17:33:21 »

"aula" ... geschmack: weit über dem aller andern sorten stehend

- aber mit dieser meinung stehe ich ziemlich alleine da.

Nein, ich schließe mich an.





Ich mich auch!

Aber neulich habe ich eine ähnlich gute gegessen: "Gunda"
Leicht mehlig und ein wahnsinnig buttriger Geschmack. die Butter kann man sich hier echt sparen.
« Letzte Änderung: 03. November 2008, 17:33:43 von aurikel »
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Marion

  • Gast
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #58 am: 03. November 2008, 18:17:47 »

Aurikel, hattest du Aula selbst angebaut? Falls ja, - wie ist die denn bei Dir vom Ertrag und von der Pilzresistenz her?

Bei uns kommt die unbedingt in den Acker.

'Gunda' habe ich bis dato nirgends gesichtet, fahre aber mal ganz gezielt die Antennen nach ihr aus.
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6473
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Kartoffel des Jahres 2008 - Bamberger Hörnle
« Antwort #59 am: 03. November 2008, 21:50:11 »

Nein, leider habe ich sie nicht selbst angebaut, ein Biobauer hier im Dorf hatte sie bis vor 4 oder 5 Jahren im Programm. Jetzt hat er leider auf Agria umgestellt. Geht auch, kommt an die Aula aber leider nicht heran.
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de