Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 19:52:42
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|20|11|für "Vernunft" sind gärtner meist eher nicht so bekannt, kann das sein???  (rorobonn)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 31 32 [33] 34 35 ... 94   nach unten

Autor Thema: Spilling gesucht  (Gelesen 224875 mal)

brennnessel

  • Gast
Re:Spilling gesucht
« Antwort #480 am: 30. Juli 2011, 09:55:54 »

deine gezeigten sehen aus wie unsere "kriecherl". die hatten wir bei meinem elternhaus. sie wurden fast ausschließlich zum schnapsbrennen verwendet, schmeckten sehr süß und es hingen oft unmengen an den ästen!
meine spenlinge bekommen kaum mehr farbe als die frucht auf meinem bild (allerhöchstens so viel wie auf deinem ersten bild! frucht- und steinform könnte hinkommen..... ), fallen anscheinend sehr leicht (bei jedem gar nicht so heftigen windstoß ::) ) vom baum, sodass ich noch nie eine wirklich reife ernten konnte! vielleicht ist das auch ein grund, dass man sie in den gärten nur noch selten sieht!? im garten meiner verwandten standen diese bäume sehr windgeschützt und ich kann mich noch erinnern, dass wir als kinder nach jedem gewitterregen hinausliefen um die heruntergefallenen spenlinge aufzuheben. meist waren sie vom herunterfallen beschädigt, so weich ist deren haut.
Gespeichert

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:Spilling gesucht
« Antwort #481 am: 30. Juli 2011, 17:19:29 »

Gartengogel, die Bilder kann man leider nicht ansehen, es kommt immer eine Fehlermeldung ...

Dank Giaco85s Rat habe ich jetzt einen neuen Webspace-Anbieter, wuala:

Ich verlinke gleich mal das komplette Verzeichnis mit den ausgewählten Spilling-Fotos .

Gruß GG
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Re:Spilling gesucht
« Antwort #482 am: 30. Juli 2011, 23:19:12 »

Hallo Gartengogel

Die Damax-Spillinge sehen gut aus. Sind die bei Dir schon in Ertrag?
Die Steine sehen den "Gelben Spillingen" aus Welzow und Burg/Spreewald
sehr ähnlich. Neben den Narben ist auch die Fahne am Steinrücken charakteristisch. Gibt es von den Früchten und den Blättern vielleicht noch weitere Aufnahmen?
VG
Giaco
« Letzte Änderung: 30. Juli 2011, 23:26:28 von Giaco85 »
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Re:Spilling gesucht
« Antwort #483 am: 30. Juli 2011, 23:52:40 »

@axel partisanengärtner

Hier sprichst Du von einer "rotgesprenkelte Variante im Garten meines Vaters". Gibt es diesen Spilling noch? Ist es möglich, dass Du Fotos vom Weidenberger und dessen rotgesprenkelten Varianate hier einstellst.

Dank im Voraus.

VG
Giaco
Gespeichert

gartengogel

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
  • "Irgendein Depp mäht immer!" Reinhard Mey
Re:Spilling gesucht
« Antwort #484 am: 31. Juli 2011, 00:07:40 »

Hallo Giaco,

ich habe den Baum doch erst 2009 veredelt und hatte daher nur drei Früchte. Bilder habe ich noch mehr, zwei habe ich dem Wuala-Verzeichnis noch hinzugefügt, sie sind aber so ähnlich (siehe oben).
Von den Blättern habe ich noch keine Bilder gemacht, das kann ich aber nachholen.

Gruß GG
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Spillingsselektion GC Pusch Guben
« Antwort #485 am: 31. Juli 2011, 00:12:06 »

Hier sind noch einmal Bilder bei Vollreife der Früchte der Spillingsselektion des Gartencenters Pusch in Guben.
Mehrfach waren an dem Bäumchen Zwillingsfrüchte zu verzeichnen.
[td]

[/td]
[td]

[/td]
[td]

[/td]
[/table]

VG
Giaco
Gespeichert

Cim

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2181
  • Schönheit ist eine Frage der Einstellung
    • www.carpediem-living.de
Re:Spilling gesucht
« Antwort #486 am: 31. Juli 2011, 00:49:14 »

Ich verfolge gerade eure schönen Bilder und Dokumentationen. Ich selbst habe bei mir einen Knick, bei dem es sich wohl um Kricken oder Kreeten handeln könnte. Reif sind die Früchte noch nicht, d muß ich mich noch etwas gedulden.



Kricken oder Kreeten?





Kricken oder Kreeten?

Gespeichert
Es gibt an Allem etwas Schönes zu sehen, wir müssen es nur genau betrachten.

biene100

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3198
  • südöstliche Alpenausläufer,Kumberg,Stmk. Südhang
Re:Spilling gesucht
« Antwort #487 am: 31. Juli 2011, 07:49:25 »

Was es da alles für verschiedene Früchte gibt, sehr interessant.

Cim, bei meinem Elternhaus hatten wir auch einen Baum, der so kleine runde supersüsse Früchtchen trug. Bei uns hießen die "Kriecherl".

lg Biene
Gespeichert
Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Verstand

Fragaria

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 663
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Spilling gesucht
« Antwort #488 am: 31. Juli 2011, 09:29:54 »

Was es da alles für verschiedene Früchte gibt, sehr interessant. Cim, bei meinem Elternhaus hatten wir auch einen Baum, der so kleine runde supersüsse Früchtchen trug. Bei uns hießen die "Kriecherl".
Na, was hier so abgeht, ist noch gar nichts gegen die Bestrebungen, alle irgendwie pflaumenähnlichen Prunus-arten und varietäten, die u.a. nicht gleichzeitig mit der Hauszwetschge blühen, zu einer Prunus-domestica-Unterart ssp. insistitia zu vereinen, vgl. etwa
http://www.google.de/search?q=prunus+insititia&hl=de&tbm=isch&prmd=ivns&ei=Pj2rTf2-EobXsgaAoompBw&sa=N&start=20&ndsp=20
Da wäre mir ein Sammeltopf mit der Bezeichnung Prunus variabilis (als Konkurrenz zu Dahlia variabilis) schon noch lieber.
Für Züchtung und Anbau erscheinen die Verteilung der Scharka-Resistenz oder der Selbstfertilität in dieser Mannigfaltigkeit untersuchungswürdig.

Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Re:Spilling gesucht
« Antwort #489 am: 31. Juli 2011, 10:52:15 »

@cim

Hier ist der Artikel von Herrn Schottmann der ein wichtiges Primitivpflaumenprojekt in Einhaus bei Ratzeburg betreut. Er arbeitet in diesem Artikel die Unterschiede zwischen den einzelnen Primitivpflaumensorten heraus.

Nach dem Lesen des Artikel wurde mir klar, dass das was landläufig hier allgemein als Kreeke bezeichnet wird eine "Bunter Rundpflaume" ist.

Meine Kreete/Kreeke soll solche Früchte, wie Deine gezeigte, haben. Sie trägt aber noch nicht. Ursprünglich stammt meine aus Ostangeln.

VG
Giaco
Gespeichert

AndreaeS

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 308
Re:Spilling gesucht
« Antwort #490 am: 31. Juli 2011, 11:01:57 »

Ich finde es wirklich klasse, wie sich hier mit alten Obstsorten beschäftigt wird, wie hier konkret mit den Spillingen. Richtig spannend und nostalgisch. Da macht das Lesen richtig Spaß.
Da die Sorten nur rein subjektiv vom äußeren unterschieden werden können. Gibt es heut zu Tage nicht die Sortenunterscheidung per DNA, also dem genetischen Fingerabdruck, um so ganz konkret bei ähnlich oder gleichaussehenden Sorten Unterscheiden klar auseinander zu halten und womögliche Verwechslungen ausschließen zu können.
« Letzte Änderung: 31. Juli 2011, 11:03:32 von AndreaeS »
Gespeichert

Giaco85

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 759
  • 54 N 13 E
Re:Spilling gesucht
« Antwort #491 am: 31. Juli 2011, 11:17:02 »

Hallo AndreaeS,

Klar gibt es den genetischen Fingerabdruck. Solche Untersuchungen kosten Geld. Hier befinden wir uns im Amateur-Bereich und mir liegen keine Kenntnisse vor, dass von Seiten der Industrie ein Interesse an der Unterscheidung der alten Sorten besteht, so dass diese Untersuchungen finanziert, veranlaßt und dann auch noch veröffentlicht werden. Es bleibt meines Wissens also wie bisher im amateur- und ehrenamtlichen Bereich. Die Initiativen von Peter Schlottman, Heinz Dieter Krausch, der PomGes Guben und vielen, vielen anderen, wie z.B. hier im Forum halte ich genau wie Du für wichtig!

VG
Giaco
« Letzte Änderung: 31. Juli 2011, 11:17:23 von Giaco85 »
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Spilling gesucht
« Antwort #492 am: 31. Juli 2011, 11:54:54 »

Da die Sorten nur rein subjektiv vom äußeren unterschieden werden können. Gibt es heut zu Tage nicht die Sortenunterscheidung per DNA, also dem genetischen Fingerabdruck, um so ganz konkret bei ähnlich oder gleichaussehenden Sorten Unterscheiden klar auseinander zu halten und womögliche Verwechslungen ausschließen zu können.


Diese Frage habe ich dmks auch gestellt. Hier seine Antwort:

Zitat
Das mit dem genetisch rein heißt nicht DNS geprüft! Hilfe, so weit sind wir noch nicht! Nein, damit ist nur die Sache anhand des Kerns - Meinolf Hamerschmidt (Obstmuseum Flensburg und BS) hat aussortiert was Einflüsse anderer Arten hatte. Visuell von der Frucht her sehen manche ja aus wie perfekte Spillinge.


Hier noch die Verfahrensweise zur genauen Bestimmung der Spillinge durch die PomGes zu Guben:

Zitat
Die PomGesellen haben keinerlei rechtliche Befugnisse, was Sortenbestätigungen oder ähnliches angeht. Dazu werden Proben nach Müncheberg zum Dr. Schwärzel eingeschickt und dort bestimmt. "Gubener Spilling" ist auch nur eine ungeschützte Bezeichnung, er heißt "Gelbroter Spilling und war über ganz Preussen verbreitet, viel auch im Havelland. Regional natürlich variierend.
Und in Bayern gibts auch welche, wenn auch nur vereinzelt - bis 1997 haben wir Spilling noch in der Baumschule in Guben (geschlossen) vermehrt und an "Davongezogene" in Altbundesländer verschickt.

Zitat
Herr Schwärzel ist der Leiter der Obstbau-Versuchsstation Müncheberg, und ein echter Fuchs wenn es um alte Sorten geht! Lach – zum Appeltag macht er das Sortenbestimmen manchmal live, echt publikumswirksam der Mann!
Die Müncheberger befassen sich in erster Linie mit Erhaltungszüchtung, Sicherung von Pflanzenmaterial, daher der richtige Partner bei Altobst, für neue Sorten Pillnitz.

Ein echter Spilling wird also nicht nur nach rein äußerlichen Merkmalen bestimmt, der Stein verrät fremde genetische Einflüsse, ein perfekter Stein ergibt aber noch nicht automatisch einen perfekten Spilling, alles muss zusammenpassen!

So, noch tiefgründigere Fragen bitte direkt an dmks ;) !




 


« Letzte Änderung: 31. Juli 2011, 11:58:33 von Chica »
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

AndreaeS

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 308
Re:Spilling gesucht
« Antwort #493 am: 31. Juli 2011, 12:11:08 »

Hallo Chica,

wie angekündigt bin ich gestern bei diesem Wanderweg gewesen, mit den Bäumen am Straßenrand. Hier die Früchte von mehreren Seiten fotografiert. Auffällig ein dünnes schmales und schwarzes Band, dass sich längt an der Frucht durchzieht. Was es genau für eine Frucht (Spilling ?) ist, kann ich nicht sagen.
Habe nur eine kleine Voransicht aktiviert, wegen der Ladezeit. Beim anklickt, erscheint das Foto dann in Originalgröße.

« Letzte Änderung: 31. Juli 2011, 12:16:01 von AndreaeS »
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Spilling gesucht
« Antwort #494 am: 31. Juli 2011, 12:15:46 »

Spillinge sind das keine, von der Form her nicht. Hast Du Steinfotos, sind sie leicht oder schwer steinlösend, die Größe von Kirschpflaumen?
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann
Seiten: 1 ... 31 32 [33] 34 35 ... 94   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de