Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2019, 21:07:45
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|22|10|Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. (Mahatma Gandhi)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 69 70 [71] 72 73 ... 484   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 987281 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1050 am: 25. April 2013, 17:10:21 »

und hier die Freiland-Negronne. War in Vlies eingewickelt.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Didi, Mittelbaden

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 239
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1051 am: 26. April 2013, 09:27:13 »

Welche Topfgröße habt ihr denn für die Feigen und wie lange lasst ihr sie da drin bis zum Umtopfen in das nächst größere Volumen?
Wird ja ziemlich schwer das Ganze, wenn das Topfvolumen zu groß ist.
Gespeichert
Dietmar

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1052 am: 26. April 2013, 15:49:50 »

Hallo, meine Stecklinge aus Krk/ Kroatien hatten letzten Herbst sehr leckere Früchte !!!!
Reif sind sie grüngelb .
Keine Frostschäden !!
Vg
Mario
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1053 am: 26. April 2013, 16:30:12 »

Hallo Mario ! :)

Von welchen Feigen hast du denn die Stecklinge geschnitten und nach welchen Kriterien ausgesucht ? Ich fahre nämlich dieses Jahr im August nach Kroatien und würde mir auch welche schneiden und mitnehmen. Ich würde auch in ein Gartencenter gehen und mir eine kaufen.
Gespeichert

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1054 am: 26. April 2013, 17:21:52 »

Hallo Lizzy, wir haben uns die Stecklinge von den Bäumen geschnitten die auf dem Campingplatz stehen. In Privatgärten stehen auch andere Sorten, aber ich wollte nicht einbrechen....
Ich hab gelbgrüne (die häufigste auf Krk) die zwar nicht somderlich groß ist aber extrem lecker!!!
Einfach ca. 30cm abschneiden und bewurzeln lassen. Allerdings ist August recht spät für Steckis!
Mitte August ist eigentlich schon Herbst.Zumindest in meinen Augen und in Deutschland.
VG
Mario
Gespeichert

Raritätensammler

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1055 am: 27. April 2013, 11:02:46 »

August ist kein Problem zum stecken. Du solltest schauen, dass du möglichst junge Triebe nimmst.
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2125
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1056 am: 27. April 2013, 11:22:12 »

August ist kein Problem zum stecken. Du solltest schauen, dass du möglichst junge Triebe nimmst.
Na ja, die Erfolgsquote ist im August schon deutlich geringer als im Frühjahr. Also man sollte dann schon ein paar nehmen.
Gespeichert

Vamperl

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 227
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1057 am: 27. April 2013, 12:34:23 »

Ich hab gehört, der Trend geht zur Zweitfeige ;) .
Also habe ich gerade eine "Brown Turkey" bestellt.
Gespeichert
"Lachen reinigt nicht nur die Zähne; es säubert auch die Runzeln vom Staub."
Aus Angola

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1058 am: 27. April 2013, 12:41:10 »

Bei mir ist der Trend eher rückläufig. Ich strebe von oben kommend in etwa die Fünftfeige an ;D

(die Zwanzigstfeige war auf die Dauer zu anstrengend 8) )
« Letzte Änderung: 27. April 2013, 12:42:52 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Günther

  • Gast
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1059 am: 27. April 2013, 12:52:03 »

August ist kein Problem zum stecken. Du solltest schauen, dass du möglichst junge Triebe nimmst.
Na ja, die Erfolgsquote ist im August schon deutlich geringer als im Frühjahr. Also man sollte dann schon ein paar nehmen.

Überhaupt nicht gesteckte Stecklinge haben eindeutig die geringste Erfolgsquote....
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1060 am: 27. April 2013, 12:55:53 »

Vielen Dank Philippus, Raritätensammler und Mario.
Vielleicht finde ich ja in einem Gartencenter in Kroatien was. Werde mal drauf achten. mein GG spricht kroatisch, der kann sich ja mal umhören, mal sehen was die Einheimischen auch so meinen. ;)
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1061 am: 27. April 2013, 13:00:31 »



Überhaupt nicht gesteckte Stecklinge haben eindeutig die geringste Erfolgsquote....

Klar, ein paar Stecklinge werde ich auf jeden Fall mitnehmen, für alle Fälle.... 8)
Gespeichert

Torosus09

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 38
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1062 am: 27. April 2013, 13:14:37 »

Hi ,
@mediteranus:
Zitat
rötlicher Austrieb: Negronne
grüner Austrieb: Longue d aout?
Das kannst du erschnüffeln , die Longue d aout haben einen sehr starken kräftigen Duft ,
unverkennbar . Die riechst du schon vom weiten ^^

@lizzy:
Ich würde an deiner Stelle von allen möglichen Feigenbäumen dort Stecklinge nehmen und dann auch
immer mehrere ;D ;D .

Ich hab nun auch sämtliche Bekannte , Freunde etc beauftragt mir aus ihren Reisen Stecklinge mitzubringen .
Im Laufe des Jahres oder der Jahre könnte ich dann aus Kroatien , Spanien , Albanien , Mazedonien , Frankreich ,
Bosnien , Türkei , Ägypten , Libanon und Dubai bekommen .... wenn die Leute dran denken ::) ...



Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1063 am: 27. April 2013, 13:30:14 »

Das mit dem kräftigen Duft von Longue d aout ist mir neu. Hab gleich mal geschnüffelt, heute ist es aber zu kalt zum duften. Hab mal dran gerieben, die grünblättrige duftet viel stärker als die Negronne :D

Werde nochmal vergleichen, wenns wärmer ist und die Blätter voll entwickelt sind.

Danke für den Hinweis :D
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1064 am: 27. April 2013, 19:38:23 »

Ich hab die Steckis unten mit Toilettenpapier umwickelt und dann in eine
Plastikgetränkeflasche gegeben mit etwas Wasser drin!
Schon nach zwei Wochen waren Wurzeln zu sehen.
Zuhause eingetopft sind sie gut angewachsen :-)
Ich nahm immer die Astenden.
Viele Grüße
Mario
Gespeichert
Seiten: 1 ... 69 70 [71] 72 73 ... 484   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de